Page 1

G1657E

11

November 2016 42. Jahrgang kostenlos klenkes.de

u Ne

n ial nge e k ez Sp ffnu en ö er ch te 37 s ei Ge ab S

&

Eine Veranstaltung der

www.tema.de

Vollgas zum

08.11. TZA, Aachen

job

Teilnahme

Die regionale Karrieremesse

kosTenlos!

www

.n

eru d t h c a

nt

en m h e n er

.de

SCHLUSSGEBET

RITTERTRAUM

STRENG TANZBAR

Das Hotel Total schließt. Ein Résumé der letzten Monate und ein Blick in die Zukunft.

Das Theater Aachen zeigt mit dem ­Familienstück „Der kleine Ritter Trenk“ wie man zum Helden wird.

„Tighten Up“ bringen den Soul zurück nach Aachen.

Mehr als 2.000 Termine. Mehr Kino. Mehr Kultur.


MEINE NETAACHEN HAT DEN HEISSEN PREIS! Michael Birkenfeld, Vertrieb NetAachen

INTERNET • TELEFON • TV


Anzeigen

Fotos: Conor Crowe, Jimmy King, Belinda Petri, Sony Pictures Releasing GmbH, Susanne Walter

inhalt

8 magazin

18 musik

23 film

32 kunst

37 sonderthema

magazin 4 was war – Klenkes-Rückblick 6 was kommt – Klenkes-Highlights 8 Schlussgebet Nach drei Monaten schließt das Hotel Total seine Türen – geht es weiter? 10 Titel: Mit Vollgas zum Job Die „Nacht der Unternehmen“ bietet tolle Karrierechancen in der Region 11 Wissenschaft schläft nicht „5 vor 12 – Die RWTH-Wissenschafts­ nacht geht in die nächste Runde 14 essen – trinken – ausgehen Neuigkeiten aus der Gastro-Welt

musik 18 Streng tanzbar „Tighten Up“ bringt den Soul auf die Aachener Tanzfläche 19 Lokale Helden Abwarten und T.E.A. hören 21 Neue Tonträger Placebo, Pixies, Kate Tempest, Van Morrison, Moddi u.a.

film 23 Fremdartige Begegnung Das Science-Fiction-Drama „Arrival“ ist ein neuer Meilenstein im Genre 25 Neu in den Kinos „Die Wildente“, „Dieses Sommer­ gefühl“, „Before I Wake“ u.v.m.

Bühne 27 So wird ein Held ein wahrer Held! Das Famileinstück am Theater ­Aachen – „Der kleine Ritter Trenk“ 30 Vorstellungsrunde Diesmal: Schauspieler Simon Rußig 30 Jetzt im Theater „Die Physiker“, „Die Wand“, „Die Känguru-Chroniken“

die besten

reise-vorträge Liv e. Au th ent isc h.

Mit rei sse nd.

kunst 32 „21, rue la Boétie“ Moderne Kunst von Weltrang im Lütticher Museum La Boverie 34 Onlinegaming oder Sport? Spielwelten und Kunstzonen in der Plattform Aachen

klenkes spezial 37 Neueröffnungen & Geschenke Neues aus Aachens Geschäftswelt und Einstimmungen auf die Adventszeit

terminkalender 47 Termine und Tipps für November 58 Impressum

letzte Seite 62 Nachricht aus der Ferne Diesmal Frank Reinhardt 62 Fundstück Skurilles aus dem Klenkes-Archiv

facebook.com/klenkes.de Wissen, was läuft – schnell & direkt zu Kino, Kunst, Kultur!

IRLAND bochuM 15.11. Bhf. Langendreer MÜnster 16.11. Aula der Marienschule AAchen 17.11. Cineplex KrefeLd 18.11. KuFa KÖLn 20.11. Cinedom dÜsseLdorf 20.11. Savoy Theater Tickets unter www.grenzgang.de oder bei

3


Fotos: Heike Lachmann, Max Keller, Henrike Klehr, Susanne Walter

magazin was war

RÜCKBLICK WAS WAR LOS IN AACHEN?

Gegenwind Was als friedliche Aktion geplant war, endete mit Krawall. Tihange-Aktivisten und das Aachener Energie-Start-Up gridX projizierten den Schriftzug „Stop Tihange & Doel“ und das Firmenlogo auf einen der Kühltürme des Kraftwerks. Schnell kam Gegenwind. Drei Minuten später standen die ersten Sicherheitskräfte auf der Matte. Einer der Sprecher des Aktionsbündnisses gegen Atomenergie sagte: „Die Tür des Wagens mit der Beameranlage wurde mit Wucht zugeschlagen, während noch jemand dort stand. Auch das Fernsehteam wurde angegriffen und eine ­Jounalistin verletzt.“ \ hk

Tiefgang

Semesterstart

Der Film „Jonathan“ wurde beim diesjährigen ­„Festival des Deutschen Films“ mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Die Story: Jonathan muss sich um seinen totkranken Vater kümmern. Bei emotional tiefgehenden Szenen kommen alte ­Geheimnisse und Konflikte hervor. Am 8. Oktober waren Hauptdarsteller Jannis Niewöhner und Regisseur Piotr. J. Lewandowski im Apollo, um Fragen zu beantworten. Als sie nach dem Film auf die Bühne traten, sahen sie in teils zu Tränen gerührte Augen, aber begeisterte Gesichter. \ hk

4

November 2016

Erstmals an einem Montag und dann auch noch am ersten Abend der Erstsemesterwoche. Die Shuttle Party war in diesem Semester die Auftaktveranstaltung für das Wintersemester 2016/2017. Und das wurde genutzt. Es wurde gefeiert und ­geshuttelt bis in die Morgenstunden. Zehn ­Locations, mehr als 5.000 Studierende. Eine Nacht, die in Erinnerung bleibt. Das ist doch mal ein guter Auftakt. Für das Semester und für den ein oder ­anderen Erstsemester auch für ein gelungenes S­ tudentenleben. \ cr

Szeneputzen Einmal im Jahr feiert sich die Südstraße zwei Tage lang selbst. Grund dafür hat sie, ist sie doch eine der letzten und weitestgehend noch sicheren Bastionen gegen den Kulturszenenverfall in Aachen. Und so wurde am ersten Oktoberwochenende in eben jener Südstraße ordentlich gefeiert. Und getanzt. Trotz Regen. Denn auch für diesen Fall war vorgesorgt: Die Crew des Hotel Europa verteilte Regenschirme ans Feierpublikum. Trocken war es hingegen noch beim Auftritt von „Gnucci“ (Foto) aus Schweden, die mit ihrem Pussy-Power-Rapp Hintern zum Schwingen brachten. \ cr


Jetzt anfordern: Das Winter-Klömpche mit 40 heißen Angeboten r-Klömpch

e

Treuepost für Sie!

Das Winte

Jetzt l a vierm hr im Ja

Gut

sch

ein

einl

öse

n

Si wollen Winterspaß und sind Kunde bei Sie uns? Dann fordern Sie jetzt Ihre Treuepost an auf kloempche.de.


HIGHLIGHTS IM NOVEMBER

7. Popa Chubby

14. Cynthia Nickschas

5. Werner Koczwara

18. Tahnee

1.12.

Teddy Show

26. Bernd Begemann

24. Ana Vidovic

25. It It Anita 6

5.+6. November 2016

„Ideen und Objekte“

26. „Mosae Zappa“

Fotos: Phil Daub, A. Hornoff, Andrew Lepley, Pressefoto (3), Jerome Sevrette, Solarpenguin, Veranstalter

magazin was kommt


was kommt 5.

kabarett & comedy Moment mal:

Ist das sein Ernst? Ja – und genau das ist das Lustige daran. Mit Justiz-Kabarett bedient Werner Koczwara seine ganz eigene Sparte. Der Meister des Paragraphendschungels witzelt über das oft zu ernst genommene Bürokratie-Deutschland, das Ordnungsamt oder Justizentscheide. Übrigens: „Ein in die Außentür des Hauses eingeklemmtes Knie ist unfallversichert, weil es sich bereits auf dem Weg zur Arbeit befand.“ Scherz? Kein Scherz. Aber irgendwie komisch. \ hk Werner Koczwara: „Einer flog übers Ordnungsamt“ 19.30 Uhr, Altes Rathaus Würselen altesrathaus.de im Kapuziner Karree

5.+6.

markt & messe Möbeldesign und Mode, Schmuck und Schuhe, Glas und Papier, Flechtwerk und Accessoires: Ein Wochenende lang gibt es wieder feine, selbst entworfene und hergestellte Designs und Arbeiten des gestaltenden Handwerks sowie Werke ehemaliger und jetziger Studierenden der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg zu sehen und zu ­kaufen. „Wichtig ist vor allem die Materialität“, sagt Beate Amrehn, Formgebungsberaterin der Handwerkskammer Aachen. Das Schöne: Die Austellung erhält durch den historischen Vierseithof in Horbach eine besondere Atmosphäre. Der Eintritt ist frei. \  adv.

Ausstellung: „Ideen und Objekte“ 11-18 Uhr, Gut Rosenberg ideen-objekte.de

7.

blues Für Blues-Fans lohnt sich ein Blick über den Aachener Tellerrand. Ted Horowitz, ein Schwergewicht der Szene kommt nach Belgien. Popa Chubby steht in der Reihe mit Blues-Rock-Legenden wie Stevie Ray Vaughan oder Jimi Hendrix, neben dem Soul und dem Rhythm’n’Blues der 60er haben ihn Hardrockbands wie Motörhead und Black Sabbath beeinflusst und er war schon mit Earl King oder James Cotton unterwegs.

Jetzt hat er seine neue Platte The Catfish mit zwölf neuen Songs dabei. \mk Popa Chubby 20 Uhr, Spirit of 66, Verviers spiritof66.be im Kapuziner Karree

14.

rock, pop & co Es ist gerade mal über ein Jahr her, als ihre erste CD „Kopfregal“ im September 2014 auf Konstantin Weckers Label Sturm & Klang veröffentlicht wurde. In einem groovigen Mix aus Blues, Folk und Soul mit punkigen Untertönen, prangert Cynthia Nickschas Verdummung, Geldgier und Leistungsdruck einer scheinbar immer gleichgültiger werdenden ­Gesellschaft an und fordert mehr Liebe, Toleranz, Spaß und Freiheit. Und das mit einer kraftvollen Stimme, mal rauh und kratzig-laut, mal sanft und nachdenklich. Seitdem ging es steil die Karriereleiter hinauf und sie stand mit ihrem Mentor und Altmeister Konstantin Wecker bei seinen „Ohne Warum“ und „40 Jahre Wahnsinn“-­Touren auf der Bühne. Jetzt kommt sie mit ihrer eigenen Band ins Franz. \  kla

Cynthia Nickschas & Friends 20 Uhr, Franz burg-wilhelmstein.com im Kapuziner Karree

18.

comedy Als Frau und Lesbe

plaudert sie über die Geheimnisse der weiblichen Dreifaltigkeit und erklärt: „Frau ist nicht gleich Frau, Mann ist nicht gleich Mann und Pussy ist nicht gleich Pussy!“ Die Comedienne nimmt kein Blatt vor den Mund und räumt mit allen Klischees auf. Auf der Suche nach Normen und Werten begegnet sie sich selbst und geht dabei hart mit sich und anderen ins Gericht. \ jk Tahnee – „#geschicktzerfickt“ 20 Uhr, Franz franz-aachen.de im Kapuziner Karree

24.

klassik Die Gitarristin Ana

­ idovic gibt sich die Ehre und folgt V dem Ruf des philo­sophischen Instituts

Logoi. Das einstige Wunderkind fasste bereits mit fünf Jahren zum ersten Mal eine Gitarre an. Mittlerweile ist sie Gewinnerin der „Fernando Sor competition“ in Rom mit dem Preis der Eurovision Competition for Young Artists und der Young Concert Artist International Auditions in New York ausgezeichnet. Ihr Repertoire reicht von der feinfühlig zart gezupfte Barocksonette bis hin zu leidenschaftlich dynamischen Flamenco-Rhythmen. \  sw Ana Vidovic – Solokonzert 20 Uhr, Ballsaal, Altes Kurhaus altes-kurhaus-aachen.de im Kapuziner Karree

25.

rock, pop & co Um gute Bands zu finden, muss man gar nicht lange suchen, denn spannende Musikgruppen gibt es auch im eigenen Land. So auch in Belgien. Dazu zählt aktuell besonders die Noise-Rockband Band It It Anita aus Lüttich. Im Gepäck hat das Quartett seine zweite EP „Recorded by John Agnello“. Der Amerikaner Agnello hat zuvor zum Beispiel schon mit Turbonegro gearbeitet. Der Sound ist genau das Richtige für Fans von experimentiellem, alternativem Rock à la Sonic Youth! \  mk

It It Anita 20.30 Uhr, Alter Schlachthof, Eupen alter-schlachthof.de im Kapuziner Karree

25.

magazin

26.

rock, pop & co Bis ins letzte Molekül seines Körpers ist Bernd ­Begemann Musiker. Sein ­aktuelles ­A lbum beschrieb die Süddeutsche ­Zeitung als „ein Denkmal spontaner Ausflüge in die Großartigkeit“. In welches Genre der Tausendsassa Begemann passt, ist noch ungeklärt. Angefangen mit Punk, ­balancierte er später auf einem schmalen Grat zwischen Pop und Schlager. Jetzt sitzt er – musikalisch gesehen – irgendwo zwischen Blumfeld, Rocko Schamoni und den Sternen. \  hk

Bernd Begemann 20 Uhr, Dumont dumont-aachen.de

26.

rock, pop & co. Im November wird im kleinen Club Oefenbunker in Landgraaf bei Heerlen dem Werk von Frank Zappa mit vier verschiedenen Formationen (The Foolz, Bits From Hell, Wrong Object, John’s Got a Sausage) gehuldigt. „Mosae Zappa“ bietet einen Zappa-Abend mit z.B. dem Synclavier, warum Songs aus „200 Motels“ heute noch zutreffend sind und warum du auch ein Dancin’ Fool sein darfst, nein, sein musst! Ein runder Abend bis 3 Uhr früh. Genügend Zeit, die Welt des Schnurrbarts zu entdecken! \ rm

„Mosae Zappa“ 20 Uhr, Oefenbunker, Landgraaf oefenbunker.com

1.12.

rock, pop & co Die „What’s Up“Tournee von Klaus „Major“ Heuser, langjähriger Gitarrist der ersten BAP-Formation, macht Halt in der Rockfabrik. Heusers Sound ist rockiger als der der aktuellen Niedecken-Band, Alte BAP-Lieder werden wohl nicht gespielt, das hinterlässt zumindest der Eindruck der veröffentlichten Live-CD „57 Live“. Gesungen wird in englisch und die Konzerte sollen auch schon mal auf die drei Stunden zugehen! \  mk

comedy In seinem neuen Live-Programm vereint Teddy sein Können als Schauspieler und Entertainer zu einer Show aus Comedy, Musik und Tanzeinlagen. In den Rollen als Ernst Riedler, Antoine, Percy und Lohan Cohan erzählt er humorvoll und ein bisschen verrückt,zweideutig, aber immer unterhaltsam von alltäglichen Themen wie Freundschaft, Familie, Beruf, Politik, Erfolg und Liebe. \  jk

Klaus „Major“ Heuser Band

20 Uhr, Eurogress eurogress-aachen.de im Kapuziner Karree

21.15 Uhr,Rockfabrik, Übach-Palenberg alter-schlachthof.de im Kapuziner Karree

Teddy Show – „Ds passiert alles in dein Birne“

5.11. Doolin’ – City Kirche +++ 8.11. Stoppok – Franz +++ 10.11. Max Uthoff – Köln Eltzhof +++ 27.11. Tihange Benefiz – Forum M +++ 1.12. Die Teddy Show – Eurogress +++ 14.12. Uniklinik Comedy – Uniklinik RWTH +++ 27.12. Lagerfeuer Trio – Franz +++ 15.02.2017 Kings of Leon – LANXESS Arena Köln +++ 16.03.2017 Drake – LANXESS Arena Köln +++ 05.06.2017 Depeche Mode – RheinEnergieSTADION Köln +++ 14.06.2017 Phil Collins – LANXESS Arena Köln +++ Für diese und viele weitere Konzerte gibt es Tickets bei   im Kapuziner Karree!

7


magazin

Fotos: Conor Crowe

Die St. Elisabeth Kirche ist ein besonderer Ort. Das wurde Julia Claire Graf, Patricia Yasmine Graf und Anke Didier (von links nach rechts) auch von NRW-Wirtschaftsminister ­Garrelt Duin (Mitte) ­versichert. „­ Suchen Sie sich die Superlativen aus“, sagte er nach seinem Besuch im Hotel Total.

Schlussgebet Nach dreimonatiger Hotel Total-Phase schließt die profanierte St. Elisabeth Kirche am Blücherplatz wieder ihre Türen. ­Vorerst. Denn Pläne, wie die Kulturkirche Aachen erhalten bleiben kann, gibt es schon. Klenkes-Redakteurin Christina ­Rinkens hat sich mit den drei Entwicklerinnen des Hotel Total zusammengesetzt und die letzten Monate Revue p­ assieren lassen. Und mit ihnen und Norbert Hermanns, Vorstand der Landmarken AG und zugleich Besitzer der Kirche, über die Zukunft gesprochen. 

D

ie Visionärinnen des Hotel ­Total, das sind Designerin ­Patricia Yasmine Graf, Mode­ designerin Anke Didier und Kommu­ nikationswissenschaftlerin und Event­ managerin Julia Claire Graf. Sie sitzen gerade an der langen Tafel, die sich einmal längs durch den Kirchenraum zieht. Der Kaffee steht bereit, im Hin­ tergrund besinnliche Musik. Drei ­Monate Hotel Total, drei Monate ­Hotel- und Cafébetrieb, zahlreiche Kulturveranstaltungen an jedem ­Wochenende und insgesamt vierzehn Monate Projektarbeit. Wie ist die Stimmung? „Top. Wir sind nur ein bisschen müde, wir haben das Ganze noch nicht realisiert und können kaum glauben, dass die Projektphase

8

November 2016

Ende Oktober vorbei ist“, meint Patri­ cia Yasmine Graf „aber wir sind durch und durch zufrieden.“ Mit wem man auch spricht in ­Aachen, jeder scheint restlos begeistert zu sein vom Hotel Total. Selbst skepti­ sche Stimmen sind verklungen. „So gute Resonanz haben wir uns natürlich gewünscht, aber so viel Positives hat uns überrascht“, sagt Anke ­Didier. Vor über einem Jahr haben die Drei die Idee für das kreative und soziale Vernet­ zungs- und Umnutzungsprojekt entwi­ ckelt. Gemeinsam mit Flüchtlingen und zahlreichen Bündnispartnern ­w urde innerhalb eines Jahres das ­Pop-Up ­Hotel geplant und ­um­gesetzt. Unter­ stützt durch einen Zuwendungsbe­ scheid des Leitmarken­wettbewerbs

„CreateMedia.NRW“. Die dreimonati­ ge Öffnungsphase war nur der Ab­ schluss, das „Türen öffnen“, des Pro­ jekts. HEIMELIGER PUBLIKUMSMAGNET „Wir haben uns einfach unseren Traum gebaut. Das, was uns in Aachen immer gefehlt hat“, so Julia Claire Graf. Und dabei hatten vorher viele Bedenken geäußert, dass ein solches Projekt in Aachen schwer umsetzbar sei. Die Aachener würden sich schwer tun, das Ganze anzunehmen, hieß es. Von wegen. „Bei jeder unserer Veran­ staltungen war immer wieder ein komplett anderes Publikum“, sagt ­Patricia Yasmine Graf. Kein Wunder, gab es doch in den letzten Monaten für

j­ eden Geschmack etwas: ob Kunst­ austellung, Innovation Talk mit dem Oberbürgermeister, Modenschau oder Tanzworkshop. Oder einfach die geöffnete Tür und der Cafébetrieb. Die endlich wieder geöffneten ­Türen der Kirche nutzen auch die ehemaligen Kirchgänger, die oft ihre ganz eigenen Geschichten aus der Kirche mitbringen. „Ein älterer Herr hat uns gestern noch Fotos von seiner Kommunion hier in St. Elisabeth vorbeigebracht. Die haben wir jetzt eingerahmt und sie bekommen einen Ehrenplatz, er hat sich wahnsin­ nig gefreut“, erzählt Julia Claire Graf. Viele der Besucher sind auch ganz er­ staunt, welche Heimeligkeit die Kirche ausstrahlt. Jemand hat ins Gästebuch geschrieben: „Never felt closer to God“.


Foto: Andreas Steindl

magazin

Ich bin im Hotel Total tollen ­Menschen begegnet, die eine „Anleitung zum Querdenken“ geschaffen haben. So etwas motiviert mich. Schon jetzt sind daraus wichtige Impulse für ­weitere Projekte entstanden. Oberbürgermeister Marcel Philipp

Besonders wohl gefühlt haben sich auch die knapp 300 Übernachtungs­ gäste, die in den frei im Raum platzier­ ten Zimmerkuben übernachtet haben. Weil sie sich vor Anfragen nicht retten konnten, wurden die Schlafplätze nur verlost. „Manche haben uns sogar Geld angeboten, weil sie so gerne in der Kirche nächtigen wollten“, meint Anke Didier. Manche der Kirchen­ schläfer seien sogar zu aufgeregt gewe­ sen, um überhaupt einzuschlafen. Aber einmal in den Tiefschlaf gefal­ len, hätten sie alle von erstaunlich ­guten Nächten geschwärmt. „Das mag wohl an unseren guten Matratzen ­liegen“, schmunzelt Patricia Yasmine Graf.

ZUKUNFTSMUSIK Wie geht es jetzt weiter? „Das Wich­ tigste ist gerade, für die Zukunft unse­ rer Mitarbeiter Wege zu bereiten“, da sind sich die Drei einig. Verbundpart­ ner Low-Tec bemüht sich, sie in Pro­ gramme zu vermitteln. „Wir haben einfach gesehen, dass es den geflüchte­ ten Menschen, die bei uns arbeiten, so viel mehr bringt, eine Aufgabe zu ­haben“, erzählt Julia Claire Graf. Bes­ tes Beispiel: Abolfazl aus dem Iran, der gerade einen Obstteller vorbei­ bringt. „Unser Superman für Alles, der sich sogar über freie Tage be­ schwert.“ In freien Momenten hat er nebenbei noch aus alten Lederresten eine Taschenkollektion entworfen.

Wenn sich die Türen der Kirche am 30. Oktober erstmal wieder schließen, ist das Projekt noch nicht vorbei. Erst Ende November geben sie die Schlüs­ sel an Norbert Hermanns ab; mit dem Vorstand der Landmarken AG befin­ den sie sich in engen Gesprächen über die Zukunft. Dass die Idee eines ­Hotels in der Kirche mit nur fünf Zimmern auf Dauer nicht realisierbar ist, dessen sind sich alle bewusst. „Wir müssen erstmal ein bisschen Abstand gewin­ nen, um dann mit neuer Kraft wieder starten zu können“, so Graf. An Motivation mangelt es nicht, nach wie vor sind die Drei an Heraus­ forderungen im sozio-kulturellen Raum interessiert, wollen Neues

denken. „Wir möchten allerdings nichts übers Knie brechen, unsere Zu­ kunftspläne müssen Hand und Fuß haben“, sagt Anke Didier. Wie soll ­unser ­Aachen werden? Dieser Frage wollen sie auch künftig nachgehen. Jetzt liegt ihnen vor allem daran, Danke zu sagen für die letzten Monate. Für den Support von so vielen Seiten. „Nur gemeinsam schafft man solche Sachen, wir sind einfach dankbar“, meint Patricia Yasmine Graf. Egal ob der Server unter der Maillast zusam­ menbrach, der Strom nicht mehr reich­ te oder Hilfe beim Kerzenaushöhlen nötig war. Im Laufe der vergangenen Monate haben sie so viel Unterstützung von den Verbundpartnern, von der Stadt, von Oberbürgermeister Marcel Philipp, der ihnen Wege bereitete und den Rücken freihielt, von Freunden und neuen Freunden erhalten – „wir sind völlig überwältigt und geflasht“. Am letzten Öffnungstag des Hotel Total, dem 30. Oktober, werden des­ halb unter dem Motto „Total Love“ alle herzlich eingeladen, noch einmal in der Kirche zusammenzukommen. „Wir wollen zeigen: Wir sind Aachen, wir alle wollen das Gemeinwohl unse­ rer Stadt beleben“, so Julia Claire Graf. Und obwohl vorher viele sagten, das Projekt könne in Aachen nicht funkti­ onieren, haben die drei Damen ge­ zeigt, dass wohl was geht in ­Aachen. Gemeinsam. \ Ein ausführliches Interview mit Norbert Hermanns, sowie OB Marcel Philipp gibt’s auf

Foto: Andreas Steindl

nachgefragt

„Erhalten und fortsetzen“ Im Gespräch mit Norbert Hermanns, der St. Elisabeth mit seiner Familie privat erworben hat. Was sagen Sie zum ­Hotel Total? Das Hotel Total ist ein großartiges Projekt. Die Drei haben das toll gemacht und einen wichtigen Beitrag für die Kulturlandschaft der Stadt geliefert. Man hat gemerkt: ­Dieses Format hat gefehlt, ohne dass man vorher wusste, dass es uns fehlt. Wie sehen Ihre weiteren Pläne für die St. Elisabeth Kirche aus? Wir wollen die Stimmung erhalten und fortsetzen. Das ist eine Herausforderung. Was muss dafür noch geklärt werden? Die Finanzierung. Die Frage ist: Wie können wir erreichen, dass dieses Konzept in der

Zukunft fortgesetzt werden kann? So eine Kirche muss unterhalten werden. Das neue Konzept muss eine permanente ­Nutzung berücksichtigen. Also müssen Dinge kombiniert werden, die kombinierbar sind. Und wie sehen die Pläne konkret aus? Im Zuge der Digitalisierung Aachens k­ önnen wir uns einen Co-Working-Space vorstellen, eine moderne Arbeitswelt für Unternehmensgründer. St. Elisabeth ist ein Ort, an dem man maximal kreativ sein kann. So können wir die Digitalisierung, die Kulturszene und die Stadt insgesamt weiterentwickeln. Eine Kulturkirche, in der das Treffen und Kennenlernen im Vordergrund steht.

Wie weit ist die Ausarbeitung? Wir arbeiten mit Hochdruck an der Planung, die ab dem Frühjahr 2017 umgesetzt werden soll. Wir erlauben uns noch ein paar Jahre „Pop-Up“, wir bilden uns nicht ein, genau zu wissen, was funktioniert. Wir ­sehen St. Elisabeth als eine Art Labor. Das uns sowohl über die Nachnutzung emotionaler Gebäude, den Umgang mit Baudenkmälern als auch den Umgang mit dem Umfeld – städtebaulich und gesellschaftlich – einiges lehren kann. Wie wird das aussehen, beziehen Sie die drei Visionärinnen des Hotel Total mit in die Planung ein?

Norbert Hermanns beim Innovation Talk im Hotel Total Wir haben uns fest versprochen, zusammen zu arbeiten. Wir wollen zusammen unsere Stadt weiterbringen. \

9


Foto: TEMA AG

magazin

nacht der unternehmen

Karrierechancen „Vollgas zum Job“ heißt es wieder am 8. November 2016 bei der „Nacht der Unternehmen“. Der größte Karriere-Event der Region findet in diesem Jahr schon zum neunten Mal in Aachen statt. Veranstaltungsort ist wieder das Technologiezentrum am Europaplatz. Dort ist auch Start- und Zielpunkt der Buslinien, die zu Unternehmen fahren, die man dann auch direkt vor Ort kennen lernen kann. „Vollgas zum Job“ heißt nicht, dass die Bus­ fahrer an diesem Abend „voll auf die Tube drücken“ und jede Art von Geschwindigkeits­ begrenzung außer Kraft gesetzt ist. „Vollgas zum Job“ bedeutet, das die Besucherinnen und Besucher die einmalige Gelegenheit ha­ ben, direkt, ohne Umwege, mit den Unter­ nehmen in Kontakt zu kommen, für die sie sich interessieren und für die sie vielleicht ar­ beiten wollen. Und umgekehrt können auch Unternehmen potenzielle künftige Kollegen direkt kennen lernen. Und dafür muss man sich bei der „Nacht der Unternehmen“ – kurz NdU – keineswegs hetzen. Für das gegenseitige Kennenlernen gibt es zwei Möglichkeiten: Zum einen präsentieren sich viele Unternehmen im Technologiezent­ rum mit Informationsständen und An­ sprechpartnern. Zum anderen gibt es an die­ sem Abend Buslinien, die einige Unternehmen direkt anfahren. Diese emp­ fangen und informieren dann ihre Besucher vor Ort. Hat man Glück, lernt man dort nicht nur den potenziellen neuen Arbeitgeber son­ dern auch den zukünftigen Arbeitsplatz di­ rekt kennen. Passt es nicht, bieten die

10

November 2016

Firmenbesuche zumindest viele interessante Eindrücke und nicht alltägliche Einblicke. Viele Tausende Studierende und „Young Professionals“ nutzen in den letzten Jahren die Chance, über die NdU „Unternehmensluft zu schnuppern“, sich über Firmen zu informieren und Kontakte zu knüpfen. Für nicht wenige davon endete die Busfahrt tatsächlich „Vollgas im Job“ – sie knüpften an diesem Abend erste Kontakte zu ihrem späteren Arbeitsgeber. Alle anderen bekamen zumindest einen nachhalti­ gen Eindruck davon, dass es auch in der ­Aachener Region viele interessante Unterneh­ men mit spannenden Jobs und guten Karrier­ echancen gibt. Tatsächlich muss das Berufs­ leben nicht unbedingt in Metropolen wie München, Hamburg oder Berlin oder bei gro­ ßen Konzernen beginnen. Oft sind die Aufga­ ben bei kleinen oder mittelständischen Unter­ nehmen interessanter und die Lebensqualität in der Aachener Region ist sowieso gut. So leistet die Nacht der Unternehmen auch einen wichtigen Beitrag dazu, gut ausgebilde­ te und motivierte Fachkräfte in der Region zu halten. Die Unternehmen wissen das zu schätzen, und so findet die „Nacht der

Unternehmen“ seit ihren Anfängen beson­ ders bei kleinen und mittleren Unternehmen viel Zustimmung und Interesse. Es gibt keine vergleichbare Veranstaltung, wo sie so ein­ fach mit der Zielgruppe der „Young Professio­ nals“ in Kontakt kommen, sich individuell vorstellen und mit ihren speziellen Vorteilen profilieren können. Die Erfahrung zeigt, dass gerade das indi­ viduelle Kennenlernen, wie es die „Nacht der Unternehmen“ ermöglicht, für beide Seiten, die Unternehmen und die Job-Interessenten, sehr wichtig ist. Nach jeder „Nacht der Unter­ nehmen“ gab es Erfolgsmeldungen, bei denen sich Jobanbieter und Jobsuchende gefunden hatten. Interessant war, dass nicht nur Unter­ nehmen aus Aachen erfolgreich waren, son­ dern auch Unternehmen, die in kleineren Städten der Region oder im ländlichen Raum, etwa in der Eifel ansässig sind. \ adv. 8.11. „Nacht der Unternehmen“ 17 Uhr, Technologiezentrum Aachen am Europaplatz (TZA) nachtderunternehmen.de

INFO Erfinder der „Nacht der Unternehmen“ ist die TEMA AG, ein Aachener Marketing-­ Dienstleister mit Niederlassungen in Berlin, Dortmund, Stuttgart, Chicago, Paris, Peking und Shanghai. Die Premiere der NdU war 2008 in Aachen. In den Folgejahren wurde dieses einzigartige und erfolgreiche Konzept von der TEMA nicht nur in Aachen jährlich mit wachsendem Erfolg wiederholt, sondern auch in anderen Regionen mit erfolgreich etabliert. \


magazin rwth

Wissenschaft schläft nicht Wenn es am 11. November draußen schon dämmert, gehen in der RWTH ­Aachen die Lichter an. Denn dann ist es Zeit für ­zündende

Von 19 Uhr bis Mitternacht gibt es Vorträge, Expo­ nate, Showeinlagen, Führungen und den berühmt-­ berüchtigten „Science Slam“. Besucher lernen unter anderem in dem Exponat der „Fachgruppe Aachener Biologie und Biotechnologie“ den Zusammenhang zwischen Fast-Food und Umweltforschung. Die „ge­ fürchteten Gene“ – die anscheinend in jedem Essen stecken – und die Power-Gewächse Kürbis, Bambus und Pilze näher kennen. Spektakulär wird es mit Eric Siemes. Der Juniorprofessor der RWTH hatte schon in seiner Kindheit den Chemiebaukasten lie­ ber als anderes Spielzeug. Kaum verwunderlich also, dass er die Naturwissenschaften nicht nur zu sei­ nem Beruf, sondern auch zu seinem Hobby gemacht hat. Mit seiner Showeinlage „Chemie ist das, was knallt und stinkt – und Physik das, was nie gelingt?!“ begeistert er schon seit Jahren großes und kleines Publikum in ganz Deutschland. Was seine Zuschau­ er bei der Wissenschaftsnacht erwarten wird, will Eric Siemes nicht verraten. Nur so viel: „Es wird laut und farbenfroh“. Wie es um die Energieforschung in Zukunft bestellt ist, wissen die Experten vom E.ON Energy Research Center. Sie wollen in ihrem Expo­ nat Antworten auf Fragen geben, wie „Wieso kann ich mit meinem offenen Kühlschrank meine Küche im Sommer nicht kühlen?“ oder „Elektrischer Strom aus der Erde – Wie kann das funktionieren?“. Doch in der Wissenschaftsnacht können die ­Besucher sich nicht nur auf den neuesten Stand der Forschung der RWTH bringen lassen, sie können die RWTH auch über Rundgänge erkunden. So etwa lädt der RWTH Shop zum nächtlichen Stöbern ein, öffnen die Institute für Luft und Raumfahrtsysteme (ILR), Flugsystemdynamik (FSD) und Strukturmechanik und Leichtbau (SLA) ihre Türen, steht von 20 bis

Foto: Peter Winandy

Ideen, spannende ­Experimente und erhellende Momente. Dann ist Zeit für die „5 vor 12 – Die RWTH Wissenschaftsnacht“.

Wissenschaft zum Anfassen bei „5 vor 12 – Die RWTH Wissenschaftsnacht“

20.30 Uhr eine umfassende Führung über das RWTH Gelände an. Und wenn die Uhr Mitternacht schlägt, geht es im Kármán-Auditorium rund: bis 3.30 Uhr ­kapern die Profs der RWTH den DJ-Pult und stiften statt zum Lernen zum Feiern an. \ lk

11.11. „5 vor 12 – Die RWTH Wissenschaftsnacht“ 19 Uhr, verschiedene Orte rwth-aachen.de

BLEI UND SILBER IN DER KUPFERSTADT Seit mehr als anderthalb Jahrhunderten prägt BERZELIUS die Stolberger Wirtschaft und steht für Blei- und Silberproduktion auf höchstem Niveau. Mit modernster Technik, Innovationskraft und qualifizierten, motivierten Mitarbeiter/innen haben wir diesen Status erreicht.

Die Herstellung von Schwefelsäure für die chemische Industrie rundet unsere Produktpalette ab. Als einziges Unternehmen recycelt die BERZELIUSGruppe ausgediente Bleibatterien komplett.

T E C H N O L O G I E S

Anzeige

Pro Jahr verarbeiten wir rund 270.000 Tonnen Vorstoffe, die u.a. Blei, Kupfer und Edelmetalle enthalten. Unser integriertes Verfahren erlaubt uns, diese komplexen Materialien nachhaltig zu verarbeiten und die Metalle zurückzugewinnen. So schließen wir Wertstoffkreisläufe. Unsere hochwertigen Erzeugnisse finden beispielsweise Einsatz im Bereich Energiespeicherung und Kommunikationstechnik. BERZELIUS Stolberg GmbH Binsfeldhammer 14 52224 Stolberg

Telefon +49 2402 1206 - 100 E-Mail bbh@berzelius.de www.berzelius.de

11


magazin kurzgeschichtenwettbewerb

An die Schreibgeräte, fertig los …

benefiz-veranstaltung

Gegen Tihange & Doel Das forum M bietet Tanzdarbietungen und Informationsvorträge von Experten zum Thema.

Klenkes NEO und der AStA rufen auf

Foto: Susanne Walter

Dicht sitzende Menschen auf Bierzelt­ garnituren schauen gespannt nach vorne auf einen angestrahlten alten Tisch auf dem ein skurriler Pokal thront. Davor steht ein Mikrofon. Der Laden ist bis zum Bärsten gefüllt. In der Ecke hinterm Tresen sitzen aufge­ regt schnatternd junge Menschen, be­ reit ihre Geschichte zu lesen. In der anderen hat sich die Jury hinter einem Sitzfass versammelt: Das ist unser ­Seemannsgarn.

Im Rahmen der Benefiz-Veranstaltung gibt es zwei Vorstellungen. Die erste geht von 14 bis 16.30 und die zweite von 17.30 bis 20 Uhr. Unter dem Motto „Tanzen für das Leben“ treten Profi­ tänzer und Tänzer aus aller Welt auf. Zudem werden zwei Expertenvorträge gehalten: Jörg Schellenberg vom Akti­ onsbündnis gegen Atomenergie stellt sich in seinem Vortrag der Frage, in welchem Zustand die maroden Atom­ kraftwerke Tihange und Doel sind. Doktorin Odette Klepper spricht für die Internationalen Ärzte für die Ver­ hütung des Atomkrieges. Sie disku­ tiert die Frage „Welche Folge hat Radi­ oaktivität auf unsere Gesundheit?“

und referiert über den Umgang mit Jod-Tabletten. Während der Veranstaltung wer­ den Vertreter von Presse und Politik anwesend sein. Der printclub, ­Habold, KlenkesTicket, Bäckerei Moss, La Becasse, Demmer und das forum M untersützen die Benefiz­ veranstaltung. \ hk 27.11. „Stop Tihange & Doel – Große Benefiz-Veranstaltung“ 14-16.30 Uhr und 17.30-20 Uhr, forum M stop-tihange.org im Kapuziner Karree

Foto: Dance Evolution

zum nächsten „Seemannsgarn“.

Tanzen für das Leben: Dance Evolution

live-hörspiel

Der Kurzgeschichtenwettbewerb geht bereits in die dritte Wiederho­ lung. Und wer teilnehmen oder ein­ fach nur zuhören möchte, sollte sich so schnell wie möglich um das Einsenden der Texte oder um ein Ticket küm­ mern. Dieses Mal ist das Motto für die Kurzgeschichten „Land in Sicht“. Das Prinzip ist simpel: Bis zum 20. November können Geschichten mit bis zu 7.000 Zeichen an ­seemannsgarn@asta.rwth-aachen.de geschickt werden, die sich im entfern­ testen mit dem Thema „Land in Sicht“ auseinandersetzen. Eine Jury wählt die besten sechs Texte aus und die Au­ toren dieser Werke präsentieren ihr Schriftgut am 29. November bei ei­ nem Lesungsabend, wobei das Publi­ kum im Anschluss daran einen ­Gesamtsieger kürt. Weitere Vorausset­ zungen an die Autoren gibt es nicht. Der abschließende Lesungsabend fand und findet erneut, passend zum maritimen Motiv des Wettbewerbs, in Jörg Polzins Kiez Kini auf der Prome­ nadenstraße statt. \ sw 29.11. „Seemannssgarn #3 – Land in Sicht“ 19 Uhr, Kiez Kini asta.rwth-aachen.de klenkes-neo.de

12

November 2016

Systemfragen Das Theater Aachen führt in Kooperation mit Amnesty International und den Schauspielern des Brachland-Ensembles, das Live-Hörspiel „Ready for Boarding“ auf. Drei professionelle Sprecher und Spre­ cherinnen vertonen mit Hilfe weniger Requisiten den fassungslos stimmen­ den Text des US-Senats über das gehei­ me Verhör-und Internierungspro­ gramm der CIA. Für das Live-Hörspiel wurde der 600 Seiten starken Bericht teils zu Dialogen umgeschrieben. Die Produktion hat in Anbetracht der An­ schläge von Paris und Brüssel sowie den aktuellen US-Präsidentschafts­ wahlen eine hohe politische Brisanz. Ist eine Reaktivierung des Programms oder gar seine Etablierung auf europä­ ischem Boden auszuschließen? Die Auseinandersetzung mit der Frage, wie es innerhalb eines Systems zu staatlich legitimierter Folter kom­ men kann und wo diese de facto be­ ginnt, führt den Zuschauer direkt in die kalkulierende Gedankenwelt der Entwickler. Mittels des Einsatzes von Sound, Licht und Stimme werden die zahlreichen Personen und Ereignisse des Berichtes zum Leben erweckt. Bei der Bearbeitung der Bühnenfassung wurde darauf Wert gelegt, dass Inhalt und Fakten nicht verändert werden. Vielmehr wurde eine chronologische Anordnung der Ereignisse angefertigt

Foto: Olga Holzschuh

Andrang bei Semannsgarn #2 – also schnell Tickets für #3 sichern!

„Ready for Boarding“ ist ein Live-Hörspiel mit Texten aus dem offiziellen Bericht des US-Senats über das Internierungs-und Verhörprogramm der CIA und E-Mails und Gesprächsprotokolle in Dialogform gebracht, damit sich die Zusammenhänge noch deutlicher of­ fenbaren. Dabei spielen drei zentrale Punkte eine entscheidende Rolle: Ent­ fremdung, Sinnlichkeit, Gesellschaft­ licher Diskurs. Im Anschluss findet eine Diskussi­ onsrunde mit Mitgliedern des Theater

Aachen, Amnesty-Experten dem Ensemble statt. \ 8.11. „Ready for Boarding“ 20 Uhr, Theater Aachen brachland-ensemble.de theateraachen.de

sowie kw


Mach, was wirklich zählt:

als Mannschaftssoldat auf Zeit (m/w) bei der Streitkräftebasis Betriebszentrum IT-Systeme, Rheinbach Gleich informieren und beraten lassen:

0800 9800880 (bundesweit kostenfrei)

Karriereberatung Aachen Trierer StraĂ&#x;e 445

bundeswehrkarriere. de


magazin

Foto: Belinda Petri

essen – trinken – ausgehen

Es ist angerichtet – Fleisch aus dem Labor

Traum oder Alptraum? „Meat the Future“ und die Diskussion um Fleischproduktion im Labor 

A

ls der Biomediziner Prof. Mark Post von der Universität Maastricht im Au­ gust 2013 seinen In-Vitro-Burger vor­ stellte, war das internationale Medieninteres­ se groß: Im Labor gezüchtetes Fleisch statt Massentierhaltung – die Lösung aller Proble­ me bei einer stetig wachsenden Weltbevölke­ rung und ihrem Hunger nach Fleisch? In der Ausstellung „Meat the Future“ im CUBE Kerk­ rade zeigen Designer, Ingenieure und Künstler ihre Vision von 30 Zuchtfleischgerichten, die zukünftig auf unseren Tellern liegen könnten. Die Diskussion ist eröffnet! Die Ausstellung widmet sich vier Themen, bei denen Zuchtfleisch – also tierische Zellen, die in einem Bioreaktor zu einem Stück Fleisch hochgezüchtet werden – eine Rolle spielen können: nachhaltige Produktion, Ver­ meidung von Nahrungsmittelmangel und Tierquälerei sowie neue Esserfahrungen als sinnliches Erlebnis. Beim Betreten der Ausstellung im CUBE, dem ersten Museum der Niederlande, das sich ausschliesslich Design widmet, wird zu­ nächst die konventionelle Tierhaltung de­ monstriert – mit einigen poussierlichen Kü­ ken unter der Wärmelampe, die sobald sie wachsen und zu groß für den Käfig werden, wohl durch neue Küken ersetzt werden. Dane­ ben ein Bioreaktor als Sinnbild für die

14

November 2016

künstliche Fleischerzeugung, Technik pur, ganz ohne „Oh, wie süüüüüß“. Bei der Eröff­ nung verbargen sich die Gerichte wie in einem chicen Restaurant unter einer silbernen Tel­ lerhaube. Noch während der offiziellen Reden lugten die ersten geladenen Gäste, übrigens allesamt Teilnehmer einer Fachkonferenz, un­ ter die Abdeckungen, zu groß die Neugier, wie das Fleisch aus der Petri-Schale angerichtet sein wird. Mit dem Lüften der Abdeckungen kamen 30 Kunststoffmodelle zum Vorschein: „Transparentes Sashimi“, ganz ohne Blutgefä­ ße aus Blauflossen-Thunfisch gezüchtet, da­ für aber fetter und schmackhafter als der ech­ te Fisch, tierfreundliche „Foie gras ohne Gans“ oder „Dodo Nuggets“ aus einem Muse­ umsexemplar des ausgestorbenen Vogels. Die Präsentation zeigt, dass Design längst Bestandteil unserer Ernährung ist, jeder der fiktiven Teller könnte problemlos genau so in der gehobenen Gastronomie serviert werden, alles ist so hübsch drapiert, dass das limbi­ sche System gleich arbeitet. Und auch die For­ scher haben glänzende Augen angesichts der unendlichen Möglichkeiten – Fleischfarben aus der Tube für die lieben Kleinen, die ihrer Phantasie beim Spielen mit dem Essen freien Lauf lassen können; ein gestricktes Steak aus Fleischfasern; mit tierischen Proteinen ange­ reicherter Reis und Bohnen aus getrocknetem

Von Belinda Petri Zuchtfleisch oder vielleicht doch ein Häpp­ chen von Lady Gaga, Usain Bolt oder einem anderen Promi beziehungsweise einem Bio­ reaktor im Medaillon, um den Kannibalen in uns mit eigenen Zellen zu nähren? Bietet Kunstfleisch in Zukunft eine ehren­ werte Alternative? Und hört man schon die Kassen klingeln bei Monsanto-Bayer, Nestlé und den anderen Global Playern, die sich bis­ her durch Patentierung von Saatgut und Kommerzialisierung von Trinkwasser um das Wohlergehen der Weltbevölkerung küm­ mern? In der Ausstellung im CUBE lässt sich kein Kunstfleisch aus dem Labor verkosten – an­ geblich sind ja deutlich mehr Männer als Frauen dazu bereit, was vermutlich am ver­ sprochenen Proteingehalt liegt – aber die Ausstellung thematisiert und vor allem vi­ sualisiert, was längst weltweit in Laboren in den Petri-Schalen wächst und gedeiht. Zu wessen Nutzen und mit welchem mora­ lisch-ethischen Gewicht – die Diskussion wird in Kerkrade gerade eröffnet. Treten Sie ein in die ­Küche der Zukunft! \ bis 11.6. 2017 „Meat the Future“ CUBE, Kerkrade cubedesignmuseum.nl

FLEISCH RANKING Der „Fleischatlas Deutschland Regional 2016“, dokumentiert die zunahmende Industrialisierung der Landwirtschaft, weltweit steigt der Fleischkonsum bei gleichzeitig sich dramatisch verschlechternden Bedingungen in der Tierhaltung. 2009 lag der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch in den USA bei 120,2 kg Fleisch, in Kuwait bei 119,2 kg und in Australien bei 111,5 kg, nur zum Vergleich: Deutschland belegte in der Statistik mit 88,1 kg „Rang 21“. \


WEIHNACHTSBÄCKEREI

© Inter IKEA Systems B.V. 2016

SELBSTGEBACKENE KEKSE – WIE DAS DUFTET! In der Adventszeit geht nichts über selbstgebackene Kekse. Dafür brauchst du eigentlich nur zwei Dinge: PEPPARKAKA DEG Pfefferkuchenteig und Ausstechförmchen. Schnell gemacht und heißbegehrt! Falls doch ein paar Kekse übrigbleiben, kannst du sie in der VINTER Geschenkbox verschenken.

PEPPARKAKA DEG Pfefferkuchenteig 2.20/500 Gr.

12.11.2016-4.12.2016: 15% IKEA FAMILY Rabatt auf alle Elektrogeräte

ch typis Eine dische it. e e schw tssüßigk e h e c f f a a n Weih ker zu K . Lec Tee oder

VINTER 2016 Geschenkschachtel, naturfarben/schwarz, 15x8 cm 1.99/2 St. naturfarben/rot, 8x8 cm 1.49/2 St.

zum Beispiel:

KULINARISK Ofen mit Dampfgarfunktion

IKEA FAMILY Preis:

551.65 Normalpreis: 649.-

Perfekt zum Verschenken von Selbstgebackenes

VINTER 2016 Dose mit Deckel, 3er-Set, rot/weiß 6.99/3 St.

Dank der ktion Dampfgarfun Kekse schmecken ! noch besser

Preise- und Modelländerungen sowie Druck- und Setzfehler sind vorbehalten.

Unsere Advent- und Weihnachtsprodukte sind ab dem 5.11. erhältlich!

VINTER 2016 Ausstechförmchen, 2er-Set, Edelstahl 2.49/2 St.

MAGASIN Teigrolle aus Massivholz 2.49

DRÖMMAR Ausstechförmchen, 6er-Set, Edelstahl 3.99/6 St.

Ab dem 24.11. gibt es bei IKEA Heerlen wieder Weihnachtsbäume für 1.-! Weiteres zur Aktion demnächst auf IKEA.nl/heerlen

IKEA Heerlen hat am 1. November von 10 bis 21 Uhr geöffnet! IKEA Heerlen Woonboulevard In de Cramer 142 NL - 6412 PM Heerlen IKEA.nl/heerlen

Öffnungszeiten: Mo bis Sa 10-21 Uhr | So 11-18 Uhr Restaurant: Mo bis Sa 9-20.30 Uhr | So 10-17.30 Uhr


Anzeigen

Foto: Belinda Petri

magazin

Waffel gut, alles gut – Nervennahrung für die kalte Jahreszeit

Platzieren Sie hier Ihre ­Anzeige!

neu

Burger, Bier und veganes Leben Neueröffnungen und kulinarische Events im November.

Ihre Ansprechpartnerin im Bereich essen – trinken – ausgehen:

Nicole Trebels +49(0)241-9450-127 nt@klenkes.de

Schalten Sie Ihre Anzeige im Themenumfeld bis zum 9. November! Nähere Informationen erhalten Sie bei Eva-Maria Wagner-Sergis Tel: 0214/9450-117 Artur Dunat Tel: 0241/9450-116 oder unter www.klenkes.de/mediadaten.html

16

November 2016

Tito’s Waffelwelt hat in der Peterstraße eröffnet, Food Brother in der Pontstra­

ße hat sich als neuer Burgerladen ent­ puppt und wirbt ganz selbstbewußt mit dem Slogan „Best burger in town“. Auch das Café Juli soll im November an den Start gehen. Ines und Jürgen Batalia haben eine neue Dependance ihres Feinkostladens „Batalia“ in Gei­ lenkirchen eröffnet, nun gibt es dort auch – wie in Hückelhoven – auch fei­ ne Liköre, Pasta, Pesto, und Antipasti. In Roetgen empfangen ­Michael Wolf und sein Team ihre Gäste im neueröff­ neten Restaurant „Zum Wolf“ mit einer frischen Crossover-Küche. Aus Lüttich wird ein neuer Küchenchef im Labo 4 gemeldet: ­Lionell Stattropp (vorher im Le Moment tätig) steht jetzt im ehe­ maligen Chemielabor der Universität am Herd. Das Vorzeige-Restaurant Le Sélys im Fünf-Sterne-Hotel Crowne Plaza hingegen schränkt die Öff­ nungszeiten auf Freitag- und Samstag­ abend ein. Die Macher der Trattoria Maccheroni (En Feronstrée) haben das ehemalige L’Autruche in der Rue SaintPaul übernommen und bieten dort ­einen Traiteurservice samt Mittagsan­ gebot an. Das Kasteel Eyckholt im ­niederländischen Roosteren hat einen neuen Besitzer. Außerdem erscheinen ab November die großen Restaurant­ führer (Guide Michelin, Gault & Millau

und Lekker), mal sehen, ob uns neue Sterne und Küchentrends erwarten oder doch nur die Auswahl vom letz­ ten Jahr übernommen wurde. Hier noch ein paar Termine für den kulina­ rischen Kalender: Zum Semster­start gibt es am 3. November wieder eine Ausgabe von Rudi rockt, am 4. Novem­ ber gibt es zum ersten Mal die Veran­ staltung Kitchen Guerilla in der Galerie 18.30 in ­Aachen, vom 11. bis 13. No­ vember das „Weekend der Belgische bieren“ in Hasselt, vom 12. bis 13. No­ vember „fairgoods & Veggienale“ – Messe für den veganen und nachhalti­ gen ­Lebensstil in Köln. Das Welthaus lädt am 20. November zum Vegan Potluck °13, veganes Essen mitbringen, neue Leute kennenlernen und gemein­ sam essen. Und dann werden ja auch schon die Weihnachtsmärkte in der Region eröffnet, dazu und zu den Aus­ gehmöglichkeiten an Weihnachten und Silvester demnächst mehr … \ bep Alle Infos und Termine gastroguide-euregio.de Oder bequem mit dem GG-Newsletter über Neues aus der Gastro-Szene informieren: Einfach Mail an gastro@p-n-p.de!


Foto: REWE Stenten

magazin Einkaufen bei REWE Stenten

Die Kümmerer REWE Stenten und die Auszeichnung zum Lieblingsmarkt 2016. Als Klenkes-Redakteurin Belinda ­Petri für die kleine „Einkaufen-Reihe“ um 8 Uhr am Krugenofen eintrifft, wirbelt Juniorchef Max Stenten schon in den Gängen herum. Das Tagesge­ schäft beginnt gleich: Die Regale wer­ den von fleißigen Mitarbeitern nach­ gefüllt, die Auslage in der Käse- und Wursttheke noch schnell drapiert, be­ vor die ersten Kunden eintreffen und von den legendären Lautsprecheran­ sagen – von Vater Josef Stenten gespro­ chen – auf die Tagesangebote hinge­ wiesen werden. Das Licht flackert kurz und es wird dunkel im Markt. „Keine Sorge, die Techniker haben alles im Griff, wir müssen nur die Ursache für Span­ nungsschwankungen finden, gleich funktioniert das Licht wieder“ beru­ higt Max Stenten. Was es bedeutet, mit 29 Jahren zusammen mit dem ­Vater einen mittelständischen Famili­ enbetrieb zu führen, zeigt sich in den nackten Zahlen: 3.600 Quadratmeter

Verkaufsfläche, 41.000 verschiedene Produkte, 816.000 Kassenbons im Jahr 2015, 22 Meter Wurst- und ­Käsetheke mit 17 Mitarbeitern, 800 Weine und rund 400 Biersorten. Ins­ gesamt arbeiten 96 Menschen bei REWE Stenten, im Service, in der ­Logistik, der Verwaltung, der Technik und als Auszubildende, die hier auch alle Stationen durchlaufen. „Es funktio­ niert nur mit gut ausgebildeten und hoch motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“ sagt Max Stenten. Das wissen auch die Kunden aus dem

Dass unsere Kunden uns als die ­Besten in Deutschland ­gewürdigt haben, ist ein enormer ­Ansporn für uns.

So sehen Sieger aus: Das Team von REWE Stenten. Südviertel, aus Aachen und der ­Region, aber auch dem benachbarten ­Belgien und den Niederlanden. Sie ­haben REWE Stenten in einem ­bundesweiten Wettbewerb zum „Lieblingsmarkt 2016“ gewählt, nachdem der Markt schon 2015 für die „beste Obst- und Gemüseabtei­ lung Deutschlands“ ausgezeichnet worden war. Bei Stenten sind immer noch alle drei Generationen im Ein­ satz, Opa Josef Stenten (91) schaut täglich vorbei und schnackt mit den

älteren Kunden. Mit Seniorchef Josef Stenten (62) und Max Stenten sind also alle Generationen abgedeckt – die Kümmerer vom Dienst ergänzen sich optimal. Der Wille zur Perfekti­ on, den die Familie in allen Belangen vorlebt, überträgt sich auch auf das Team. „Dass unsere Kunden uns als die Besten in Deutschland gewürdigt haben, ist ein enormer Ansporn für uns“ sagt der Juniorchef zum Ab­ schluss. Weiter so, denkt man beim Rausgehen. \ bep Anzeige

FERCHAU

TOP IST

ARBEITGEBER


Collage: Werner Wernicke

Streng tanzbar „Tighten Up“ bringt den Soul auf die lokale Tanzfläche. 

R

eden wir über Soulmusik. Aus dem Rhythm & Blues und der Gospelmusik entwickelte sich in den USA Ende der 50er Jahre eine neue Musik namens Soul. In den 60er Jahren war Soul eng verbunden mit der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und galt als Synonym für schwarze Popmusik. Schallplattenlabel wie Atlantic, Stax, Motown oder Hi Records machten Künstler wie (Diana Ross &) The Supremes, Marvin Gaye, Otis Redding, Sam & Dave, Aretha Franklin uvm. zu Stars. Soul und der daraus folgende Funk und spätere Discosound ­bestimmten auch die Mainstream-Charts; kein Wunder, bessere und zugleich tanzbarere Musik gab es einfach nicht. Ende der 60er Jahre bildete sich in England eine Subkultur namens Northern Soul, Soulmusik eher unbekannter, von kleinen Labeln veröffentlichter Herkunft. Einzige Bedingung: strictly danceable sollte sie sein. Northern Soul war vorrangig die Musik der Mods, einer Jugendkultur, zumeist aus der weißen britischen Arbeiterklasse, die auch offen für Ska und Rocksteady oder damaligen Beatbands wie den Who oder Small Faces war. Sprechen wir mit Aachener Soul-Affini­ ciados. Die DJs 2w und serious cookin’ (Ernst Kochen) starteten 1998 mit der Veranstaltungsreihe „Soundfood ­Casino“ im Musikbunker ihre nebenberufliche Karriere als

18

November 2016

Soul-DJ’s. „Am Anfang legten wir noch mit Cassetten und Vinyl-Samplern die meist großen Namen der Motown-Ära und klassischen R&B der Chicagoer Szene der frühen 60er auf. Doch schnell wurde uns die 7‘‘-Single der ideale Tonträger, weckte unsere Sammelleidenschaft zu bis dahin unbekannten Labels und Interpreten“, erzählt Ernst Kochen (serious cookin’). Die beiden DJs interessierte allerdings nicht nur die reine Musik, sondern auch die damit verbundene kulturelle Historie, veranstaltete eine Blaxploitation-­ Filmreihe im Apollo oder ein Homecookin’ im Last Exit, bei dem eine ­leckere Auswahl an Soulfood gereicht wurde, dem Arme-­LeuteEssens des amerikanischen Südens. Soulfood Casino tingelten durch die Clubs der Stadt und predigten ihr Credo vom DJPult. Zu den besten Zeiten kamen 500 tanzwütige Besucher, aber irgendwann wurden die Parties immer kleiner. In dieser Zeit brachte der Aachener Lazy mit seinen „Aachen Soul Weekender“ im Jakobshof über mehrere Jahre die Leute zum Schwitzen. Nach der Schließung des Jakobshofs fehlte eine geeignete Location; der letzte Northern-Soul-Event war ein „Soulkränzchen“ im Uwe Klein, der von 14 bis 3 Uhr ging. Bereits vorher hatten sich das Soulfood-Team und die DJs Marko und Lazy unter dem neuen Namen „Tighten Up“ für eine Partyreihe in der Raststätte zusammen

Von Richard Mariaux getan. Der frühe HipHop hat zum Beispiel Marko zum Soul gebracht, er wollte wissen, wo die ganzen Samples herkamen. Und welche Bedeutung hat Soulmusik heute noch? Die Hausband des New Yorker Label Daptone Records (Sharon Jones, Charles Bradley) hat Amy Winehouse’ „Back to Black“-Album eingespielt. In den USA gibt es die Alabama Shakes, in England Michael ­K iwanuka. Ernst Kochen: „Über diese neueren Labels und Interpreten lebt der Sound im aktuellen Mainstream weiter,“ und Marko resumiert: „Amy Winehouse stand eher für ihren ­Lebensstil als für ihre Musik“. Die Aachener Soulszene ist klein. Kontakte hält man zu den Städten, in denen nach wie vor die großen Soul Weekender stattfinden, wie Hamburg oder Nürnberg. Ernst Kochen: „Soul ist einfach und kommt sofort zur Sache. Der Rhythmus zielt auf deine Füße, die Melodie trifft dich ins Herz. Die Musik zu hören ist pures Vergnügen. Sie drängt sich nicht auf, umgibt dich ganz einfach.“ \ 25.11. „Tighten Up“ – Northern, Classic & Rare Soul Mit Lazy, Marko, serious cookin’ und 2w 21 Uhr, Raststätte Eintritt frei

SOUL MUSIK wurde auch durch Hollywood populär. Filme wie „Blues Brothers“ (1980) oder „The Commitments“ (1991) wurden Klassiker, die das Lebensgefühl des Soul kommerziell geglättet auf die Leinwand brachten. In den letzten Jahren verfilmte Hollywood mit sogenannten Bio-Pics das Leben von Ray Charles, James Brown oder die Geschichte des Label Stax (mit Beyoncé). \


musik weltmusik

buchkritik

Wildes Knäuel Der Punk, so munkelt man, wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. Und der Ventil Verlag gratuliert ihm mit „Damaged Goods“, einem Buch gewordenen Mixtape. schreiben, die für sie den Punk geprägt haben. Das Ergebnis ist mit „Damaged Goods“ ein knapp 400 Seiten starkes, erfreulich undogmatisches Buch geworden. Das vermeintliche Punk-Geburtsjahr 1976 fungiert lediglich als Aufhänger. Auch wird der Frage, ob das Geburtstagskind unter Umständen schon längst tot sei, in diesem Werk allenfalls zwischen den Zeilen nachgespürt. Auf die Befindlichkeiten irgendwelcher Puristen wird ebenfalls gepfiffen, weswegen sich unter den beschriebenen Platten auch jede Menge Musik findet, die dem Punk den Weg bereiteten oder die ihn nach seinem ersten Aufflammen weiter ausformulierten. So bekommen etwa The Notwist einen ebenso berechtigten Platz in diesem schubladenfreien Buch zugewiesen, wie die Beastie Boys, das Silver Mt. Zion Memorial Orchestra oder Punk-Selbstverständlichkeiten wie The Clash und EA80. Zeitlich liegen die insgesamt „150 Einträge in die Punk-Geschichte“ – so der Untertitel – zwischen 1966 und 2016. Fünf Jahrzehnte „No ­Future“, also. Das wird ja immer besser. Im Zentrum von „Damaged Goods“ steht die ­Musik. Unterfüttert von privaten Anekdoten, von kaum überlieferten Hintergründen, von Verkopftem und Erdigem, von Erinnerungen,

Das Quartett Kofelgschroa bringt Ausblicken und Einordnungen, erhält der Leser ein papiernes Mixtape in die Hand. Bis in die letzte Ecke des Punk – oder zumindest seiner Lesart in der westlichen Welt – wird hier geleuchtet. Und je nach musikalischer Herkunft finden sich dort alte Freunde, die längst mal wieder aus dem Regal geholt werden müssten, oder bislang Unbekannte, die schon bald neue Freunde sein könnten. Klar wird aber auch, dass es keinen Punk-Konsens gibt, nie gab. Obwohl tausendfach erzählt, ist die Punk-Geschichte kein einheitlicher und vor allem fertig gestrickter Schal, sondern ein wildes Knäuel, in dem jeder seine eigenen Enden finden kann oder soll. Dem entspricht auch das durch die Unterschiedlichkeit seiner Einzeltexte sehr sprunghafte Format dieses Buchs. Ein Werk, das man eher immer mal wieder in die Hand nimmt, als es in einem Rutsch durchzulesen. \ cl „Damaged Goods – 150 Einträge in die Punkgeschichte“ Hrsg.: Jonas Engelmann, Ventil Verlag 2016, 392 Seiten, 20 Euro

rock, pop & co.

Abwarten und T.E.A. hören Die Aachener Band T.E.A. (The Exploding Attorneys) existiert seit 25 Jahren. Stefan Müller und Richard Witt, beide Gitarristen und Sänger, sind von Anfang an dabei – bei T.E.A. spielten zeitweise Aachener Kollegen wie Tom Stolpe, Heiko Wätjen oder Walter Kraushaar – und passend zum Jubiläum schafften sie es im Sommer unter die letzten Drei im Voting von Burg Wilhelmstein. Aktiv, wie selten weitere lokale Bands, sind T.E.A. auch im regelmässigen Einspielen von Tonträgern. „Fair Towns“ ist das bereits siebte Album und T.E.A.-Fans werden es

lieben, sind die Fünf nach einer Folkund Country-Phase mit dem 2013er Album „Quiet“ doch wieder in rockigere Fahrwasser geraten, wobei das Songwriting wie immer oberste ­Priorität hat, denn klassische britisch-­affine Songstrukturen bestimmen die handwerkliche Herangehensweise von T.E.A.. „Fair Towns“ wurde produziert im Studio Tor 2 von Tom Engels. \ rm 31.10. T.E.A. 20 Uhr, Wild Rover tea-germany.de

Foto: Pressefoto

Nach 25 Jahren und sieben Alben sind T.E.A. immer noch aktiv.

Mit ihrem mittlerweile siebten Album wieder etwas härter als zuletzt ­unterwegs: Die Aachener Band T.E.A.

­Bayern auf die Karte der Weltmusik Bayrische Musik wird, abgesehen von Labrassbanda, in unseren Breiten selten gehört. Spezis wie die Biermösl Blosn oder der Reichenhaller Liedermacher Hans Söllner werden doch eher im Alpenraum goutiert, umso schöner, dass es das Quartett Kofelgschroa aus dem Passionsspielort Oberammergau auf ihrer Tournee jetzt mal wieder in den äußersten Westen geschafft hat. Foto: www.fotografin-giesder.de

Schon seit Januar ist in London der Teufel los. ­Englands Hauptstadt feiert den runden Geburtstag einer Bewegung, die ihr in jungen Jahren mächtig in die Straßen gepinkelt hat: Punk. Von offizieller Seite abgesegnet, läuft das Ganze auf den 26. November als Höhepunkt hinaus. An diesem Tag wurde dereinst die erste Sex-Pistols-­ Single veröffentlicht. „Anarchy in the UK“ als Anlass einer riesigen Stadtmarketing-Kampagne: Sid Vicious würde staunen. Und was den einen ihr „Get pissed! Destroy!“, ist den anderen ihr „Shoot ’em in the back now!“. In den USA, nämlich, hat man den Party-Zenit schon hinter sich. Dort gilt gemeinhin der 23. April als PunkStunde-Null – das Erscheinungs­ datum des Ramones-Debüts. Ob April oder November, immerhin ist man sich dies- und jenseits des ­Atlantiks einig: Es war das Jahr 1976, in dem das mit dem Punk begann. Vier Jahrzehnte „No Future“, also. Gratulation! Das dachten sich auch die Leute vom Ventil Verlag. Auf dem Nährboden der Bewegung und ihrer DIY-Kultur entstanden, verspürten die Mainzer das Bedürfnis, ihren Teil zu den Feierlichkeiten beizutragen. Und so hat Herausgeber Jonas Engelmann etliche um den Verlag kreisende Autoren und Musiker gebeten, über Alben zu

Surrealistischkauzige Alpentöne

Kofelgschroa: Bayern-Krautrock, ­italienischem S­ ixties-Morricone und einer Spur von Dub und Electro Die bayrische (Blas-)kapelle ergänzt ihre melancholisch lakonische Musik in einem Sprachsog aus Dialekt und Hochdeutsch um Orgel, Zither, Gitarre und Akkordeon. Vordergründig bayrisches Liedgut, die vertrauten Bläser­töne der Gemütlichkeit nehmen Fahrt auf und heraus kommt ein fast psychedelisches Gebräu aus Bayern-Krautrock, italienischem Sixties-Morricone und einer Spur von Dub und Electro. Das ist eine schöne Entwicklung, die das ursprünglich als Volks­musik­kapelle startende ­A lpenquartett mit bisher 3 CD-Veröffentlichungen genommen hat. Auch im Berliner Berghain haben sie gespielt und ihre neue dritte CD „Baaz“ (Trikont Schallplatten) wurde wiederum von Micha Acher von The Notwist produziert. Kofelgschroa? Der Kofel ist der Hausberg Oberammergaus und Gschroa bedeutet Geschrei. \ rm 12.11. Kofelgschroa 20 Uhr, Labyrinth Eine Veranstaltung der Uwe Klein Qutoqi Bar uweklein.bar

19


Foto: Pressefoto

musik MUSIK DES MONATS Donny McCaslin Beyond Now Motéma/Membran

Foto: Jimmy_King

Zur Orientierung. Donny McCaslin ist der Saxophonist, den David Bowie sich auf Anraten der Bigband-Leaderin Maria Schneider in einem New Yorker Club ansah und prompt für sein letztes Album „Blackstar“ engagierte. Was Caslin dort mit seiner Band zauberte, machte Bowies letztes Werk mit zu einem würdigen, weil radikal anderem, musikalischen Abschied des Chamäleons. Caslin spielt/e auch in der Fusionband Steps Ahead, ein Jazz-Durchlauferhitzer der Größen wie Michael Brecker, Mike Stern, Tony Levin, Bill Evans, Victor Bailey, Eddie Gomez, Dennis Chambers uvm. in ihren Reihe hatte.

Prince: Ein Spitzenmusiker, aber definitiv kein Schauspiel-Ass

dvd Saxophonist Donny McCaslin

Schauspielerische Farce

Aber Steps Ahead sind eine falsche Fährte. Der jüngst 50 Jahre alt gewordene Donny McCaslin geht mit „Beyond Now“ andere Wege. Sein Quartett klingt eher wie ein modernes Update der frühen Van der Graf Generator um Peter Hammill, die Jazz und Rock als natürliche Fusionseinheit begriffen, aber die solistischen Ausflüge nie zum beweihräuchernden Selbstweck geraten ließen. Zwar haut uns McCaslin mit seiner Band hier in einer permanenten Tour de Force exzellente Spieltechnik um die Ohren, wenn zum Beispiel Jason Lindner an den Keyboards virtuos verquer-fiese Sounds aus seinen Instrumenten rausholt oder Tim Lefebvre seinen Bass auch mal wie eine Metalgitarre spielt. Ein Wort zu den Songs: Mit „A Small Plot of Land“ (vom Album „Outside“) sowie „Warszawa“ (vom Album „Low“) erweist McCaslin u.a. seinem letzten Förderer ­Tribut: „David Bowie erlaubte ,Blackstar‘ zu dem zu werden, was es werden sollte … dieses Album ist unglaublich furchtlos in der musikalischen Grenzüberschreitung, was mich dazu inspirierte, diese Risiken mit ,Beyond Now‘ ebenfalls einzugehen.“ \ rm

Alle drei Spielfilme mit Prince wurden überarbeitet und auf einer Blu-ray veröffentlicht.

20

November 2016

Für alle Prince-Fans ist dies ein besonderer Moment. Alle drei Spielfilme, die Prince federführend als Ideengeber mit verantwortete – „Purple Rain“, „Under the Cherry Moon“ (als Regisseur) und „Graffiti Bridge“ – sind technisch bearbeitet auf einer jetzt veröffentlichten Blu-ray zu sehen. Weder „Under the Cherry Moon“ noch „Graffiti Bridge“, ein Sequel von „Purple Rain“, waren bisher überhaupt auf DVD erschienen. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, dass „Purple Rain“ und die schwarz-weiße Liebeschmonzette „Under the Cherry Moon“ künstlerisch damals schon eher mittelmäßig rüberkamen – gerettet einzig durch die mitreißende Musik, die die Songs des Album „Purple Rain“ in grandiosen Livetakes zur Spielfilmhandlung beisteuerten. ­„Under The Cherry Moon“ ist ein schwarz-weiss Film (Kamera: Michael Ballhaus) mit schönen Bildern aber blutleerer Handlung. „Graffiti Bridge“, mir bisher nur durch den Soundtrack bekannt, schlägt allerdings dem Fass

Prince hat sich mit seinen Filmen kein Denkmal gesetzt, mit seiner hier ­präsentierten Musik aber schon! den Boden aus. Die ideenlose Story orientiert sich an der alten „Purple Rain“-Rivalität zwischen Maurice Day von The Time und dem jungen Genie Prince als Underdog, eine schauspielerische Farce, die schon „Purple Rain“ in manchen Momenten schwer erträglich machte. In „Graffiti Bridge“ sorgen dann anstelle seiner damaligen Band The Revolution andere Künstler vom Label Paisley Park wie George Clinton, Sheila E. Oder Mavis Staples für die Staffage. Ingrid Chavez (damalige Ehefrau von David Sylvain), agiert als hölzerne Beauty um die Day und Prince ihre Hahnenkämpfe austragen.

Wertung:

top

lohnt

Viel Mehrwert hingegen im Bonusmaterial: 18 Musikvideos (z.B. sechs vom Purple Rain-Album) und diverse Beiträge aus dem Prince-Kosmos – z.B. die MTV-Premierenparty zu „Purple Rain“ oder der halbstündige Beitrag „Riffs, Rüschen und eine Revolution: Einfluss und Nachleben von Purple Rain“. Fazit: Prince hat sich mit seinen Filmen kein Denkmal gesetzt, mit seiner hier präsentierten Musik aber schon! \ rm

Prince Movie Collection Warner Home Video

geht so

lohnt nicht

geht gar nicht


musik NEUE TONTRÄGER Led Zeppelin

The Complete BBC Sessions Swan Song/Atlantic/Warner

Balkan Beat Box Shout It Out Digital Monkey/Indigo

Ihre musikalischen Reisepässe haben die drei Herren der Balkan Beat Box längst weggeschmissen. Wo sie mit ihrem Sound hingehen, gibt es keine Grenzen mehr. Auch auf Album Nummer Fünf verschwimmt alles ineinander, ohne dadurch zu einer unhörbaren Sauce zu werden. Da sind Klezmer und Dancehall, da sind arabische Flöten, Saxophone und Sampler. Natürlich sind da auch Balkangitarren, bouncende Bässe und fette Beats in feinster Hip-Hop-Manier. Balkan Beat Box, eben. Vom ersten Moment an schnappt sich „Shout It Out“ den Hintern des Zuhörers und schüttelt ihn ordentlich durch. Dieses Album ist einmal mehr ein freundlicher Mittelfinger in Richtung all der Leute, die World Music immer noch für verkopften New-Age-Kram halten. Das hier ist Weltmusik in Reinkultur. Und seltener war die mitreißender und tanzbarer. Shake your Snicker, shake it, shake it quicker. \ cl

Vor 20 Jahren erschienen die zwischen 1969 und 1971 entstandenen BBC Sessions von Led Zeppelin und waren vielfach besser als die offizielle Liveplatte „The Song Remains The Same“. Welche Gründe sind es also 2016 den „BBC Sessions“ erneut Aufmerksamkeit zu widmen? Zum einen hat Jimmy Page im Laufe der letzten 10 Jahre – mangels einer von Robert Plant verweigerten Band-Reunion – viel Zeit gefunden, alle Zep-Aufnahmen zu remastern, desweiteren sind hier acht bisher unveröffentlichte BBC-Aufnahmen hinzugekommen, darunter drei verschwunden geglaubte Songs aus einer „Lost Session“ von 1969 – solitäre Versionen von „I Can’t Quit You Baby“, „You Shook Me“ und einem Robert Johnson und Willie Dixon-Mash Up namens „Sunshine Woman“. Wagen wir die Prognose, dass die Led Zeppelin Archive hiermit genügend durchforstet und wieder aufbereitet worden sind. \ rm

damit immer etwas naiv erscheinende Timbre hat die Französin Mélanie Pain trotz Politikstudium und Arbeit in einer Werbeagentur nie davon ­abgehalten, sich viel mit Musik zu ­beschäftigen. Neben ihrer Mitarbeit am fortlaufenden Musikprojekt Nouvelle Vague war sie auch schon für M83 als Sängerin tätig und legt mit „Parachute“ nun schon das dritte Soloalbum vor. Die Arbeit mit Gael ­Rakotondrabe (Pianist von ­A nthony and the ­Johnsons und CocoRosie) fruchtete in französisch-schimmernden Popperlen mit eindeutigem Klavierschwerpunkt. Elek­ tronische Rhythmusspuren umschwirren ihre zentral erklingende Stimme, straffe, beinahe klassische Arrangements wurden in ein minimalistisches, düsteres und sehr ­geschmackvolles Klangbild ­gebettet und lassen das anspruchsvolle Popverständnis der künstlerisch stets leidenden Franzosen in einem sehr hellen Scheinwerferlicht erstrahlen. \ kt

The Lemon Twigs Do Hollywood 4AD

Die extrovertierten Teenagerbrüder D’Addario liefern eine verstörende Head Carrier amerikanische Kopie von Daddy’s Pixiesmusic/Rough Trade Beat- und Glamrock-PlattensammEines muss man den Pixies zugute lung. Und die 17- und 19-jährigen Mi­halten: Mit dem unendlichen Indie-­ chael und Brian aus Long Island streuFame, der sie umgibt, könnten sie seit en gerne ein wenig extrovertierte der Reunion vor ein paar Jahren mit den Verwirrung, mit ihren Outfits in Form Hits der ersten Schaffensphase herum- popkultureller Verweise, widerreisen und dabei eine ordentliche Mark sprüchlichen Angaben zu ihrem Backverdienen. Stattdessen haben sich Black ground und einer ganz offensichtliFrancis und der Rest der Band jedoch chen musikalischen Prägung durch entschieden, neues Material zu schrei- Platten der Beatles, Beach Boys und ben. Und damit sind wir auch schon David Bowie. Ihr Debütalbum ist dembeim großen „Aber“ a­ ngekommen: Un- entsprechend ein verwunderlich-ignogefähr jeder Takt auf „Head Carrier“ rantes wie stures Retro-Pop-Puzzle, in erinnert den geneigten Gitarrenfreund dem sich vielschichtige Chorgesänge, an mindestens einen großen Pixies-Mo- McCartneys Kleckerbassläufe, unerment der Vergangenheit – nur irgend- wartete Breaks und die retro-brachiale wie mit weniger Frische und Schma- Opulenz amerikanischer Musicalscockes. Ungefähr wie ein Teebeutel, der res ineinander verweben. Die D’Addazum zweiten Mal in der Tasse hängt. rios wollen dabei kein kreatives Plagiat Als alter Freund der Band greift man oder eine zeitgemäße Hommage abliedann vielleicht doch eher zu „Debaser“, fern, sondern die exakte Wiederbele„Alec Eiffel“ oder „Where Is My bung möglichst vieler Platten aus dem Mind?“. Für Menschen, die gerade erst elterlichen Plattenschrank vollführen. in die Pixies-Welt ­hineinschnuppern, Der betriebene Aufwand ist dabei reskann die zweite Platte nach der Wieder- pektabel, sollte einen aber definitiv vereinigung (und die erste endgültig nicht davon abhalten, sich mit den ohne Kim Deal) hingegen ein guter Ein- Originalen zu beschäftigen. \ kt stieg sein. \ cl Pixies

Hope Sandoval and the Warm Inventions Until The Hunter Tendril Tales/Ingrooves

Aufatmen, Freunde der verträumt hallenden Musik: Hope Sandoval ist ­z urück und zum Start ihres neuen ­A lbums zeigen die Dreampop-Veteranin und ihr kongenialer Songwriting-Partner Colm Ó Cíosóig, wo in diesem Genre der Hammer hängt. Das neun Minuten lange „Into The Trees“saugt den Hörer mitten hinein in dieses Werk voller nebliger Gitarren, delay-verhangener Stimmen und reduziert eingesetzter Orgelsounds. Das Ganze klingt ungemein organisch, ineinander fließend und natürlich gewachsen. Kein Wunder, schreiben die ehemalige Mazzy-Star-Hälfte und der My-Bloody-Valentine-Mitgründer schon seit Ewigkeiten Songs miteinander. Da weiß jeder, wie der andere schwingt. Und auch in Sachen Aufnahmetechnik kommt der Hall hier nicht etwa aus der Dose. Weite Teile der Platte wurden in Dublins Martello-Türmen eingespielt – im 19. Jahrhundert errichtete Festungsbauten. Der von den runden Wänden zurückgeworfene Schall sorgt für eine außergewöhnlich warme Atmosphäre, in der auch die Gastmusiker wie Kurt Vile perfekt zur Geltung kommen. ­Tolle Herbstplatte. \ cl

Wertung:

top

lohnt

Wallis Bird

Home Mount Silver Rec./Caroline/ Universal

Mélanie Pain Parachute Kwaidan/Indigo

Für die eigene Stimmfarbe kann man nichts. Das helle, mädchenhafte und

geht so

lohnt nicht

geht gar nicht

selbstgeschrieben von dieser 34jährigen Songschreiberin aus Irland, die ihre ­Heimat in Berlin gefunden hat. Und sie kann was, man höre nur das schier endlose Glissando in „Oh Dreams, Oh Memories“, welches nach mehreren Oktaven in einen verzerrten Röhrenschrei einmündet. Kann nicht jeder, ziemlich unverwechselbar. Wallis Bird nimmt sich die Stile, wie sie sie braucht, und meist wird daraus lupenreiner Pop-Rock, so dass man sich wundert, warum nicht jede zweite Radiostation dieser Republik ihre Songs im Programm hat. Vielleicht fehlt da ein bisschen die Vorhersehbarkeit. Vielleicht aber auch, weil sie sich nicht so ohne weiteres in irgendeine Retro-Soul-Geschichte einpassen lässt, sondern durchaus die zeitgemäße Version von Alannah Myles gibt. Am schönsten wird es bei den leisen Tönen wie „That Leads The Way“, dass fast schon eine alte Folksonganmutung besitzt und vermeintlich unauffällig daherschrummt, welches man sich aber fast schon als Roy Orbison-Original vorstellen könnte. \ kk

Ach, diese großen Stimmen ... gewaltiges Pathos, große Gefühle. Aber in diesem Fall auch gute Songs,

Archive

The False Foundation Dangervisit/PIAS/Cooperative

Der Sound auf diesem Album dieser seit 20 Jahre aktiven Band verheißt „Vintage-Synthies in allen Variationen treffen auf moderne Monsterbässe“. Wenn da in „A Thousand Thoughts“, wie einst bei den Beatles im „Sun King“ die Vocals wie Sonne über den Wassern schweben, aber dann wie so oft hier der Hauptidee nicht getraut wird, sondern noch ein Element, und noch ein Element aufgepfropft wird, wie auch, wenn dem herrlichen Pink Floyd Breitband-Gesuhle von „Sell Out“ noch ein albernes Upspeed-Ende verpasst wird. Das ist manchmal schon ganz geil, wenn etwa im oben erwähnten Closer das wunderschöne Gesangsthema von Krautrock-Kraftwerk über Beatles-Experimenten bis Beach Boys-Gejingle immer wieder anders wirkt. Aber oft klingen Archive wie eine moderne Variante von vergniedeltem Prog-Rock, also typisch ernsthafte Mercury-Prize Musik. Technisch und kompositorisch alles höchst anspruchsvoll. Allein, es fehlt das Charisma. Und ein Herz. \ kk

Brandt Brauer Frick Joy !K7/Because Music/Warner

Die drei Herren, klassisch ausgebildete Instrumentalisten, gelten als ein „Neue Musik“-Ensemble, das

21


musik UND SONST? Das Dresdener Quartett Seraleez und ihre amerikanisch-karibische Sängerin Christine Seraphin musizieren gekonnt um die Schubladen Soul, HipHop und Jazz herum. Inspiriert von Robert Glasper, The Roots, J. Dilla oder Erykah Badu haben sie mit ihrem Album „Good Life“ (Agogo Rec./Indigo) eine klare Definition von Future Soul geschaffen! Mit ihrem kratzigen Timbre war die Sängerin Macy Gray Anfang des Jahrtausends eine der neuen aufregenden Stimmen des Neo-Soul. In den letzten Jahren wurde es deutlich ruhiger um sie. Jetzt hat sie für ihr neues Label eine akustische Jazzvariante (mit u.a. Wallace Roney an der Trompete) neuer, älterer und Coversongs aufgenommen. Besonderheit: Alle Instrumente wurden mit lediglich einem Mikrofon im Raum aufgenommen: „Stripped“ (Chesky/in-akustik). Knapp 80 Minuten widmen sich 14 internationale Künstler dem „verlorenen“ Avant-Pop-Werk „Ex-Futur“ (Crammed/Indigo) der belgischen Band Véronique Vincent & Aksak Maboul. In „16 Visons of Ex-Futur“ – Aksak Maboul tragen selber zwei weitere Titel bei – treffen wir auf unterschiedliche Musiker wie Marc Collin (Nouvelle Vague), Nite Jewel, Burnt Friedman, Laetitia Sadier (Stereolab), dem Finnen Jaako Eino Kalevi oder der Elektroakustik-Komponistin Bérangère Maximin. Zwei Jahre nach ihrem letzten Studioalbum erhielt Dominique Dillon de Byington aka Dillon die Einladung für das Berlin Foreign Affairs Festival ein Konzept für ein einmaliges Konzert zu entwickeln. Entstanden ist „Live at Haus der Berliner Festspiele“ (Bpitch Control/Rough Trade), für das Dillon die minimalistischen Electro-Songs ihrer beiden Alben mit einem sechszehnköpfigen Frauenchor neu atmen lässt. Die gebürtige Brasilianerin und in Österreich aufgewachsene Joyce Munez arbeitete auf ihrem Werdegang als gefragte House/Techno-Produzentin bereits mit Maya Jane Coles oder den Wiener Spezialisten Kruder & Dorfmeister. Die Deep House-Tracks ihres Debütalbum „Made in Vienna“ (Exploited/Kompakt) sind songorientiert und changieren geschickt zwischen dem Club und Wohnzimmer. Allein sieben Kollaborateure wechseln in gesamt 11 Tracks am Mikrofon, mit dabei: Afrika Baby Bam von den Jungle Brothers! \ red

22

November 2016

(minimalistischen) Techno macht. Ihr unkonventioneller Angang aus jedem akustischen Instrument auch eine Sound- oder Rhythmusschleife kreieren zu können, rückt sie mehr in die Richtung von Dance-Produktionen als in den klassischen Konzertsaal – auch wenn sie ein Livealbum mit einem zehnköpfigen klassischen Ensemble eingespielt haben. BBF sind mit drittem Studioalbum „Joy“ wieder einen Schritt vorwärts gegangen. Mit dem Kanadier Beaver Sheppard haben sie einen Sänger aufgetan, der den nach wie vor Electro-fokussierten, rhythmisch sehr funky ausgefuchsten Songs mit Bravour vorsteht. Trotzdem bringt „Joy“ keine direkte Freude, sondern bietet laut der Band eher „post-religiöse“ Themen an und ist daher also Brandt Brauer Fricks „Nietzsche-­ Album“. \ kab

Kate Tempest

Let Them Eat Chaos Fiction/Caroline/Universal

Kate Tempest ist die weibliche Version von Mike Skinner. Aber natürlich noch mehr als das. Denn man hört ihrer Musik an, dass wir 2016 haben. Und das England von dem sie singt, spricht, rappt, flüstert, ist noch eine Ecke düsterer als einst. Mächtig schon dieser Opener „Picture A Vacuum“, eine Reise durch den Weltraum hinab auf die Erde, vom Grauen der Leere bis zur Zärtlichkeit menschlichen Kontakts und wieder hinaus in den Moloch der Stadt, das alles schafft Tempest, die Aufmerksamkeit des Hörers einsaugend, vorzutragen. Und wehe, ein Anne Clark-Fan macht daraus einen EBM-Remix. Die Beats hier sind zurückhaltender Elektro, Zeitlupen-House, mal Retro-Synthie-Kram, hier ein bisschen LCD-Soundsystem, dann wieder illusionslose Rumpelbeats, wenn es heißt „Ketamine For Breakfast“. Ganz schön gut, das alles. Und den passenden Song zum Post-Brexit, einen krank funkenden Groove gibt’s auch hier mit „Europe Is Lost“. \  kk

Newmoon Space PIAS

Getrieben vom scheppernden Becken des Schlagzeugs, schwingt sich die von Hall ummantelte Gitarre in die Höhe. Auf Passagen fast völliger Stille mit wisperndem Sänger folgt der Ausbruch mit Klangwand. Sanft umspielen sich die Melodien der beiden Gitarren, um die Wucht der gerade verklungenen Rückkopplung

abzufangen. Es gibt verschiedene Szenarien im Lauf eines Shoegaze-Albums, die dem geneigten Hörer und Fan das Herz öffnen. Die großen Namen des Genres wie Slowdive oder My Bloody Valentine haben derlei Momente in Perfektion zelebriert. Und auch Newmoon lässt diese Standardsituationen gekonnt in seine Musik einfließen. Das belgische Quintett macht klanglich keinen Hehl aus seinen Vorbildern, serviert auf seinem Debütalbum aber kein bloßes Plagiat derselben. Newmoon erweitern das Genre Shoegaze um eine weitere Facette, die für ein erstes Album schon erstaunlich reif daherkommt. \ cl

Isan

Glass Bird Movement Morr Music/Indigo

Vor 20 Jahren haben Antony Ryans und Robin Savilles ihr Projekt Isan gegründet. Entstanden sind in diesem Zeitraum acht Alben, „Glass Bird Movement“ ist erstes seit sechs Jahren, seitdem sich die Beiden im ständigen Austausch von Files und dergleichen zwischen England und Dänemark befinden. Und die räumlich getrennte Herangehensweise schafft eine verblüffende Intimität, die instrumentalen Songs, besser: Soundscapes erscheinen fast durchsichtig, zerbrechlich und zart, bisweilen begleitet von dezent pluckernden Beats und kräftigen Bässen, die die verwaschenen Harmonien ein Stück vorantreiben. „Glass Bird Movement“ ist kuschelige, wie intelligent gemachte Couchmusik. \ rm

Van Morrison Keep Me Singing Caroline/Universal

Dieser Mann hat so viel veröffentlicht, aber wenn nicht alles täuscht, befindet sich der alte Knöterich gerade in einer absoluten Hochphase. Und das liegt nicht zuletzt an der unglaublich warmen, satten, souligen, alle Ecken des Gemüts mit Butter ausstreichenden Produktion dieses Albums, die Van direkt mal selbst übernommen hat. Richtig, das ist Musik für ältere Menschen, Musik, die dazu einlädt, in Gegenwart von knisternden Kaminen und hochklassigen Getränken über die Irrungen der Jugend nachzudenken. Zahnlos ist Morrison hingegen keineswegs, seine gefürchtete Bissigkeit immer noch da, wenn er etwa in „The Pen Is Mightier Than The Sword“ die abgelutschte Phrase in ein aufklärerisch-atheistisches „I gotta live by my pen cause it‘s mightier than the

Wertung:

top

lohnt

Lord“ wandelt. Gegen Ende geht ihm zwar ein wenig die Puste aus, aber zumindest die erste Hälfte dieses Albums demonstriert, wie man als ewiger Blue Eyed Soul-Boy in Würde altert. \ kk Joshua Redman / Brad Mehldau Nearness Nonesuch/Warner

Der Saxophonist Joshua Redman und Brad Mehldau am Piano spielen seit Jahren zusammen, aber diese Zusammenstellung von Originalen und Standards, 2011 Live in Europa aufgenommen, ist ihr erstes Duo-Album. Ihre Improvisationen stehen unverkennbar in der Tradition eines Charlie Parker und Thelonious Monk. Aber wie Redman am Tenor die Melodie spurt während Mehldau kapriziös die Harmonie und Rhythmen dekonstruiert das ist ganz hier&jetzt. Das 16-minütige „The Nearness of You“ stellt diese intime Chemie zwischen den beiden trefflich unter Beweis. Und „ Old West“ bringt das Beste von Redmans lapidar, aber rhythmisch klug gespielten Lyrismus auf dem Sopran hervor. Zum Duett der beiden sagt Brad Mehldau, es sei „wie eine dieser alten Freundschaften, in denen man den anderen über einen langen Zeitraum nicht sieht – und doch immer dort anknüpfen kann, wo man zuletzt aufgehört hat.“ Schön, dass wir teilhaben können. \ z’kay

Moddi

Unsongs Propeller Records/H’Art

Zwölf Lieder hat der Norweger Pal Moddi Knutsen zusammengetragen, die es nach dem Willen einiger (Ex-) Mächtiger nicht geben dürfte. Jedes einzelne stand oder steht in einem anderen Land auf dem Index – und das nicht nur in Unrechtsstaaten. Kate Bushs „Army Dreamers“ etwa wurde während des ersten Golfkriegs von der BBC nicht gespielt, weil es die Leiden der Mutter eines toten Soldaten zu sehr verdeutlichte. So steht dieser Song hier neben einem Gedicht des chinesischen Dissidenten Liu Xiaobo, einem offenen Brief des algerischen Rebellen Lounès Matoub, dem Punkgebet von Pussy Riot oder einem Lied des Allende-Freundes Viktor Jara. All diesen Stücken hat Moddi ein neues klangliches Gewand gegeben, hat seinen Folk an den passenden Stellen behutsam mit Trompete, Harmonium oder Glockenspiel aufgemotzt, um den Zensierten ihren würdigen Rahmen zurückzugeben. \ cl

geht so

lohnt nicht

geht gar nicht


Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

film

Erster Kontakt: Louise Banks (Amy Adams) und Ian Donnelly (Jeremy Renner) erforschen die Alien-Sprache.

Fremdartige Begegnung Von Martin Schwickert

Das Science-Fiction-Drama „Arrival“ ist ein neuer Meilenstein im Genre.

A

m Verhalten von Kindern lässt sich gut erkennen, dass die Neugier und die Angst vor etwas Fremdem in der menschlichen Natur gleichberechtigt angelegt sind. Ob man auf das Unbekannte zugeht oder es fürchtet, ist eine Entscheidung, die im Moment der Begegnung getroffen werden muss. Das Science-Fiction-Genre hat den widersprüchlichen Umgang des Menschen mit dem Fremden in metaphorischen Zukunftsräumen von „E.T.“ bis zu „Independence Day“ schon oft erkundet. In seinem neuen Film „Arrival“ hat sich der frankokanadische ­Regisseur Denis Villeneuve („Prisoners“, ­„Sicario“) nun das klassische Sujet vorgenommen, um es mit einem genauen, zeitgemäßen Blick neu zu untersuchen. Zwölf Raumschiffe tauchen an verschiedenen Orten der Erde auf und verharren reglos schwebend einige Meter über dem Boden. Während sich in Medien und Öffentlichkeit Paranoia-Szenarien breit machen, rekrutiert die US-Armee die Linguistin Louise Banks (Amy Adams), die gemeinsam mit dem ­Mathematiker Ian Donnelly (Jeremy Renner) den Kontakt zu den Außerirdischen herstellen und deren Absichten erkunden soll. In

Wertung:

top

lohnt

geht so

Das Science-Fiction-­ Genre ist sehr kraftvoll und verfügt über die Werkzeuge, ­unsere ­Realität auf sehr ­dynamische Weise zu erforschen. Regisseur Denis Villeneuve

dicken Schutzanzügen besteigen die Wissenschaftler das Raumschiff und stehen bald zwei Tentakelwesen gegenüber, mit denen sie eine gemeinsame Kommunikationsform zu entwickeln versuchen. Während Louise immer faszinierter in die Kommunikation eintaucht, den Schutzanzug ablegt und auch in all ihrer seelischen Verletzbarkeit den Aliens gegenübertritt, verlieren Militärs und Realpolitiker zunehmend die Geduld. Neugier und Furcht – das sind auch die beiden Pole, zwischen denen Villeneuve seine Geschichte über die Begegnung mit dem vollkommen Unbekannten ansiedelt. Das

lohnt nicht

geht gar nicht

Magnetfeld, das er dazwischen aufbaut, hat die Grundspannung eines klassischen Genrefilms und gleichzeitig ein großes philosophisches Energiepotenzial. Während draußen Militärhubschrauber knattern und Mediengewitter heraufziehen, werden drinnen in der Ruhe des Raumschiffes elementare Fragen von Sprache und Kommunikation erörtert und neue Zeit- und Raumdimensionen erkundet. Hinzu kommt die schlüssige Psychologie der weiblichen Hauptfigur, die durch eigene Verlusterlebnisse die notwendige Sensibilität für die Kommunikation mit den ­Außerirdischen entwickelt. Das alles wird auf eine sehr sinnliche, vielschichtige und ­cineastische Weise erzählt. Statt visueller ­Digitalorgien lassen ein sparsames, entschlacktes Design, eine hochkonzentrierte Kameraarbeit und ein fantastischer, sphärischer Soundtrack das Kino zu einem echten Erlebnisraum werden. \ „Arrival“ USA 2016 // R: Denis Villeneuve Start: 10.11.

BLADE RUNNER 2049 Die hohe Qualität von „Arrival“ dürfte Fans von Ridley Scotts Meisterwerk „Blade Runner“ aufatmen lassen, denn Regisseur Denis Villeneuve wird auch für die in einem Jahr in den Kinos startende Fortsetzung „Blade Runner 2049“ verantwortlich sein. Aus dem Original von 1982 ist Harrison Ford wieder mit dabei, neu sind unter anderem Ryan Gosling, Robin Wright und Jared Leto. \

23


film FILMKALENDER

„Democracy – Im Rausch der Daten“ (D 2015 // R: David Bernet) In dieser Doku über das neue EU-Datenschutzgesetz kommen verschiedene Europa-Politiker aus Brüssel zu Wort. Eintritt frei nach Anmeldung unter www.apolloaachen.de/ democracy. 3.+4.11., Apollo, 11 Uhr „Mies van der Rohe: Die Collagen aus dem MoMA I“ Die Stummfilme „Entr’acte“, „Vormittagsspuk“, „Ballet Mécanique“ und „Liberty“, begleitet von Livemusik von Heribert Leuchter und Jürgen Sturm. 3.11., Ludwig Forum, 20 Uhr „The Lady in the Van“ (GB 2015 // R: Nicholas Hytner) Eine griesgrämige Beinahe-Obdachlose macht ihrer Nachbarschaft das Leben schwer. Tragikomödie mit einer Paraderolle für Maggie Smith. 4.11., Herzogenrath, Klösterchen, 19 Uhr „Kaleidoskop e.V.“-Reihe „Lisbon Stories“ Ein Film mit Fokus auf Lissabon, dessen Titel uns leider nicht mitgeteilt wurde. Nach der Vorführung gibt es ein kleines Gericht mit Nachtisch. 6.11., Suermondt-Ludwig-­ Museum, 10.30 Uhr „Petersburg – nur aus Liebe“ (OF) (RUS 2016 // R: diverse) Episodenfilm mit sieben Geschichten aus St. Petersburg über Liebe, Einsamkeit, Glück und Hoffnung. 6.11., Cineplex, 17 Uhr „Der letzte Mentsch“ (F/CH/D 2014 // R: Pierre-Henry Salfati) Roadmovie, in dem eine junge Türkin einen ehemaligen KZ-Überlebenden nach Ungarn begleitet, der dort Beweise für seine jüdische Herkunft sucht. Vor dem Film gibt es Kaffee, Kuchen und einen Vortrag. 7.11., Würselen, Metropolis, 15 Uhr „Biutiful“ (E/MEX 2010 // R: Alejandro González Iñárritu) Ein unheilbar an Krebs erkrankter Familienvater (Javier Bardem) steht vor den Scherben seines Lebens. Extrem pessimistisches Drama von Oscar-Regisseur Iñárritu. 7.11., Heinsberg, Roxy Filmtheater, 18 Uhr „Die Verlobung des Monsieur Hire“ (F 1989 // R: Patrice Leconte) Ein Sonderling und Spanner wird in dieser äußerst gelungenen Adaption des gleichnamigen Simenon-Romans zum unschuldigen Mordverdächtigen. 7.11., Eden Palast, 19.30 Uhr „Vor der Morgenröte“ (D/A/F 2015 // R: Maria Schrader) Drama über den österreichischen Schriftsteller Stefan Zweig und seine letzten Lebensjahre im Exil, episodisch und bisweilen recht sperrig erzählt. Film und vorab Frühstück. 9.11., Jülich, KuBa, 9.30 Uhr

24

„Das Gelände“ (D 2014 // R: Martin Gressmann) Doku über die jahrzehntelange Umgestaltung des Geländes in Berlin, auf dem einst die Zentralen der Gestapo und der Reichsführung SS lagen. 9.11., Apollo, 20.15 Uhr

„Kaleidoskop e.V.“-Reihe „independent“ Ein Film mit besonderer Handschrift aus Russland oder Spanien, dessen Titel uns leider nicht mitgeteilt wurde. 25.11., Haus Matthéy, 20 Uhr

„Spiel mir das Lied vom Tod“ (OF) (USA/I 1968 // R: Sergio Leone) Der Western aller Western: Claudia Cardinale, Henry Fonda und Jason Robards streiten um Land für den Eisenbahnbau und Charles Bronson spielt dazu die Mundharmonika. 12.11., Heerlen, Quatro Cinema, 16 Uhr, 14.11.: 19.30 Uhr, 15.11.: 14 Uhr und 19.30 Uhr

„Spiel mir das Lied vom Tod“ (USA/I 1968 // R: Sergio Leone) Siehe Heerlen, 12.11. – in Würselen wird natürlich die deutsche Fassung gezeigt. 26.11., Würselen, Metropolis, 20 Uhr

„Babai“ (D/F/KOS 2015 // R: Visar Morina) Anfang der 1990er lässt ein Vater seinen Sohn im Kosovo zurück und flieht nach Deutschland, um dort ein neues Lebens zu beginnen. Doch der Zehnjährige reist ihm nach. Vorstellung in Anwesenheit des Regisseurs. 13.11., Apollo, 11 Uhr, Eintritt frei „Picknick mit Bären“ (USA 2015 // R: Ken Kwapis) Ein gealterter Reiseschriftsteller (Robert Redford) und sein Ex-Kumpel (Nick Nolte) erwandern den Appalachian Trail. Hübsch schrullige Seniorenkomödie. Film und vorab Frühstück und Vortrag. 14.11., Herzogenrath, Klösterchen, 9 Uhr „Das blaue Zimmer“ (F 2014 // R: Mathieu Amalric) Betont ruhig und mehrdeutig erzähltes Krimidrama um einen Familienvater, dessen außereheliche Affäre aus dem Ruder läuft. 14.11., Eden Palast, 19.30 Uhr „The Lady in the Van“ Film (siehe 4.11.) und vorab Frühstück. 17.11., Cineplex, 9 Uhr „Barash“ (OmU) (ISR 2015 // R: Michal Vinik) Eine 17-Jährige aus zerrütteten Verhältnissen verliebt sich in ihre neue Mitschülerin. 18.11., Apollo, 22.15 Uhr

„Marketa Lazarová“ (OmU) (CS 1967 // R: František Vlácˇil) Mittelalter-Drama und experimenteller Actionfilm um eine räuberische Familie, die nach einem brutalen Überfall auf deutsche Reisende in arge Bedrängnis gerät. 19.11., Raststätte, 20 Uhr „Fahrenheit 451“ (OF) (GB 1966 // R: François Truffaut) Beklemmende Verfilmung von Ray Bradburys Roman über eine Welt, in der Bücher verboten sind. Auftakt zur „cineVHS“-Reihe „Dystopien“. 21.11., Eden Palast, 19.30 Uhr „No Pasaran“ (OmU) (D 2014 // R: Daniel Burkholz) In der Doku kommen acht ehemalige Widerstandskämpfer aus dem Zweiten Weltkrieg und dem spanischen Bürgerkrieg zu Wort. 22.11., Apollo, 20.15 Uhr „Mies van der Rohe: Die Collagen aus dem MoMA II“ Die Stummfilme „Manhattan“, „A Bronx’ Morning“ und „Berlin, die Symphonie der Großstadt“, begleitet von Livemusik von Heribert Leuchter und Jürgen Sturm. 24.11., Ludwig Forum, 20 Uhr

November 2016

„THX 1138“ (USA 1971 // R: George Lucas) Die Science-Fiction-Dystopie um entmenschlichte Menschen, die im Untergrund leben müssen, ist das ungewohnt ernste Regiedebüt von „Star Wars“-Schöpfer Lucas. 28.11., Eden Palast, 19.30 Uhr

„Sonita“ (D/IRN/CH 2015 // R: Rokhsareh Ghaem Maghami) Durch ihr Talent als Rapperin hofft eine illegale junge afghanische Migrantin im Iran, dem Vorhaben ihrer Familie zu entkommen, als Ehefrau an einen Fremden verkauft zu werden. In der Reihe „Kino im Dialog“ werden Beraterinnen von „Frauen helfen Frauen“ vor Ort sein. 28.11., Apollo, 20.15 Uhr

Cineastischer Querschnitt Polnischer Film on Tour 5 Fünf der erfolgreichsten polnischen Filme der letzten beiden Jahre machen wieder Station im Aachener Apollo-Kino. Im Krimidrama „Die rote Spinne“ heftet sich ein Student (Hauptdarsteller Filip Plawiak wird bei der Vorführung anwesend sein) an die Fersen eines Serien-Kindermörders. „11 Minuten“ (Foto) schildert elf schicksalhafte Minuten im Leben mehrerer Großstädter. Der Thriller „An der Grenze“ handelt von einem Witwer und seinen beiden Söhnen, die in einer Berghütte in große Gefahr geraten. Der Berlinale-Drehbuchpreisträger „United States of Love“ ist ein Episodenfilm, der von den Ängsten und Sehnsüchten von vier Polinnen kurz nach Fall des Eisernen Vorhangs erzählt. Und im Drama „Der fremde Himmel“ geht es um eine polnische Familie, die nach Schweden zieht und dort mit dem Jugendamt in Konflikt gerät. \ ph

3.-7.11. Polnischer Film on Tour 5 Jeweils 20 Uhr, Apollo apollo-aachen.de 3.11.: „Die rote Spinne“ (OmU) von Marcin Koszalka 4.11.: „11 Minuten“ (OmeU) von Jerzy Skolimowski 5.11.: „An der Grenze“ (OmU) von Wojciech Kasperski 6.11.: „United States of Love“ (OmU) von Tomasz Wasilewski 7.11.: „Der fremde Himmel“ (OmU) von Dariusz Gajewski

„Empire of Corpses“ (J 2015 // R: Ryôtarô Makihara) Anime, in dem in einer alternativen Zeitlinie Ende des 19. Jahrhunderts wiederbelebte Verstorbene als Arbeiter und Soldaten eingesetzt werden. 29.11., Cineplex, 20 Uhr Filmstudio Aula der RWTH, jeweils 20 Uhr filmstudio-aachen.de 2.11.: „Vor ihren Augen“ 8.11.: „Star Trek Beyond“ 9.11.: „Waltz with Bashir“ 15.11.: „High-Rise“ 16.11.: „Jason Bourne“ 18.11.: „Die Feuerzangenbowle“ (19.30 und 22 Uhr; Aula und Fo1) 22.11.: „Pets“ (OF) 23.11.: „Legend of Tarzan“ 29.11.: „Suicide Squad“ 30.11.: „Frühstück bei Monsieur Henri“ Cinéfête 17 (OmU) 28.11. bis 2.12. Apollo, 9, 11, 13 oder 15 Uhr apollo-aachen.de/cinefete Festival für Schulklassen mit den französischsprachigen Filmen „Der lange Weg nach Norden“, „Sebastian und die Feuerretter“, „Mikro & Sprit“, „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“, „Fatima“, „Die Schüler der Madame Anne“ und „Liebe auf den ersten Schlag“. Metropolis-Adventskino jeweils sonntags, 15 Uhr, Eintritt frei! 27.11. „Wunder einer Winternacht – Die Weihnachts­ geschichte“ 4.12. „Louis & Luca und die Schneemaschine“ 11.12. „ Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel“ 18.12. „Eine kleine Weihnachtsgeschichte“

Europäischer Filmsonntag Der „LUX-Filmpreis 2016“ im Capitol Seit 2007 vergibt die EU den LUX-Filmpreis an einen Film, der soziale und politische Herausforderungen in Europa thematisiert. Drei von einer Fachjury ausgewählte Finalisten werden in diesem Jahr erstmals im Capitol-Kino an einem langen Filmsonntag gezeigt, an dem das Publikum seinen Favoriten küren kann. Diese Entscheidung lässt die Aachener Europaabgeordnete Sabine Verheyen dann in Straßburg in ihr Voting für den ersten Platz einfließen. Zu sehen sind, in dieser Reihenfolge, das tunesisch-französische Drama „Kaum öffne ich die Augen“ (OmU) um eine rebellische junge Rocksängerin aus Tunis, der schweizerische Animationsfilm „Mein Leben als Zucchini“ (ebenfalls OmU) um einen Jungen, der mit seiner neuen Situation als Waisenkind zurechtkommen muss, und die

Foto: Komplizen Film

„Die Sprache des Herzens“ (F 2014 // R: Jean-Pierre Améris) Einfühlsames Drama, in dem eine junge Nonne einem taubstummen, verwahrlosten Mädchen im Jahr 1885 die Gebärdensprache beibringt. Film und vorab Frühstück. 3.11., Cineplex, 9 Uhr

vielbeachtete deutsche Komödie „Toni Erdmann“ (Foto), die teilweise auch in ­Aachen und Langerwehe gedreht wurde. Ein Mittagsimbiss und eine Kaffeepause sind inklusive. \ ph 20.11. Europäischer Filmsonntag: LUX-Filmpreis 2016 11 bis 19 Uhr, Capitol capitol-aachen.de


film Foto: Rendezvous Filmverleih

HEIMKINO „The First Avenger: Civil War“

USA 2016 // R: Anthony und Joe Russo Disney

Unter der Oberfläche

Trauerbewältigung

Christian, der Sohn eines Firmenbesitzers, kehrt nach Jahren in seine verarmende australische Heimatstadt zurück. Als er dort Oliver wiedertrifft, einen alten Jugendfreund aus dem Arbeitermilieu, der inzwischen eine Familie gegründet hat, lüftet er naiv, aber auch in selbstgefälliger guter Absicht Jahre zurückliegende Geheimnisse, die besser verborgen geblieben wären. Die Down-Under-Stars Sam Neill und Geoffrey Rush glänzen in dieser in die Jetztzeit transportierten, recht freien Adaption von Henrik Ibsens gleichnamigem Schauspiel in Nebenrollen. Die filmische Bühne gehört aber vor allem Paul Schneider und Ewen Leslie sowie insbesondere Odessa Young als Olivers Tochter Hedvig. Die Schicksalhaftigkeit und die Mechanismen des menschlichen Zusammenlebens verhandelt der Film auf stille, sehenswerte Weise. \ Peter Hoch

Nach dem unerwarteten Tod seiner Freundin strauchelt der Mittzwanziger Lawrence (Anders Danielsen Lie) durchs Leben und von Berlin über Paris bis nach New York. Auch Zoe (Judith Chemla), die Schwester der Verstorbenen, und ihre Eltern haben Probleme bei der Trauerbewältigung, entwickeln aber unterschiedliche Strategien dafür. Fast über die gesamte Filmlänge scheint für die Protagonisten die Zeit stillzustehen. Ihr Verharren im Ist-Zustand mit wehmütigem Blick zurück sowie die Unfähigkeit, neuen Antrieb zu entwickeln, dürften viele Menschen kennen, die traumatische Ereignisse erlebt haben. Wenn die Wege der Filmfiguren sich gelegentlich kreuzen, wohnt diesen Begegnungen dennoch eine bittersüße Melancholie inne, die „Dieses Sommergefühl“, wie schon der Titel andeutet, nicht zum bleiernen Drama werden lässt. \ Peter Hoch

„Dieses Sommergefühl“ F/D 2015 // R: Mikhaël Hers Start: 3.11.

Erste Liebe

Wertung:

top

lohnt

geht so

lohnt nicht

Die bislang teuerste europäische Serie schwelgt in großartiger Ausstattung, wartet aber auch mit guten Darstellerleistungen auf – allen voran George Blagden als Ludwig XIV., der sich als ebenso irrer wie visionärer Sonnenkönig inmitten von Kriegen und Intrigen sein Prunkschloss bauen lässt. \ Wir verlosen 1 Blu-ray und 1 DVD!

In einem Hotel in Los Angeles geht es nicht mit rechten Dingen zu – Mörder, Dämonen und Geister treiben dort ihr Unwesen und auch ein Polizist wird in die Ereignisse verwickelt. Lady Gaga als blutrünstige Gräfin und das besonders morbide Setting schocken, die Story ist allerdings hanebüchen. \

„Before I Wake“ USA 2016 // R: Mike Flanagan Start: 10.11.

Als der 17-jährige Phil aus den Ferien zurückkommt, herrscht zu Hause zwischen seiner Mutter und seiner Zwillingsschwester Eiszeit. Den Grund dafür wollen beide nicht nennen und bald schon hat Phil ohnehin anderes im Kopf, als eine neue Figur auf der Bildfläche seines Landei-Lebens erscheint und die Hormone verrückt spielen. Die Ereignisse zwingen ihn aber doch noch dazu, die Vorfälle daheim aufzuklären, mit schockierendem Ergebnis. Mit wunderbarer Leichtigkeit und hübschen Bildideen adaptiert Regisseur Erwa den Roman von Andreas Steinhöfel und lässt den Zuschauer auf authentische, respektvolle Weise teilhaben an der bewegten Welt eines heftig verliebten Teenagers. Ach ja, Phil ist übrigens schwul. Doch das thematisieren er und der Film wie selbstverständlich nur nebenbei – und das ist auch gut so. \ Peter Hoch

F 2016 // 10 x ca. 53 Min. EuroVideo

USA 2015 // 12 x ca. 51 Min. 20th Century Fox

Albtraumzeit

„Die Mitte der Welt“ D 2016 // R: Jakob M. Erwa Start: 10.11.

„Versailles – Staffel 1“

„American Horror Story – Hotel“

Foto: Capelight Pictures

Foto: Paul Ploberger / Universum Film

„Die Wildente“ (OmU) AUS 2015 // R: Simon Stone Start: 27.10.

Weil die Avengers-Superhelden in verschiedenen Einsätzen nicht nur die Welt gerettet, sondern auch viel Tod und Zerstörung über diese gebracht haben, kommt es nicht nur zwischen Captain America und Iron Man zum Bruch. Action und Konflikte sind spektakulär, in echter Gefahr wähnt man die Charaktere jedoch nicht. \ Wir verlosen 1 Blu-ray und 2 DVDs!

Nach dem Unfalltod ihres kleinen Sohns adoptieren Jessie (Kate Bosworth) und Mark (Thomas Jane) den achtjährigen Cody (der beeindruckende Jacob Tremblay aus „Raum“), der offenbar schon durch mehrere Familien gereicht wurde. Der Junge ist etwas schüchtern, aber höflich und liebenswürdig, hat allerdings panische Angst vor dem Einschlafen, worunter seine Gesundheit leidet. Weshalb das so ist, merkt das Ehepaar schon bald. Doch was zunächst sogar Anlass zu freudigem Staunen ist, weicht schnell einem Albtraum, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Der atmosphärische Gruselfilm verfügt über einen guten Gänsehautfaktor und baut seine Charaktere klassisch langsam, psychologisch nachvollziehbar und sensibel auf. Nur das Finale fällt etwas enttäuschend und wenig überraschend aus. \ Peter Hoch

geht gar nicht

„The Knick – Staffel 2“ USA 2015 // 10 x ca. 56 Min. Warner

Die Welt der Medizin ist Anfang des 20. Jahrhunderts im Umbruch, während Armut und Diskriminierung alltäglich sind. Staffel 2 spinnt die Story um ein Hospital in New York und seine Ärzte und Angestellten aufregend weiter – und beendet sie mit einem Paukenschlag, der Abschluss und Neubeginn zugleich sein kann. \ Alle Infos zu den Verlosungen auf /service/gewinnen.html

25


film

Jeden Donnerstag neu: Alle Filmstarts mit Trailern auf Foto: Mary Cybulski

HEIMKINO „Preacher – Season 1“ USA 2016 // 10 x ca. 43 Min. Sony

„The Returned – Staffel 2“ F 2015 // 8 x ca. 55 Min. StudioCanal

Während sich einige Lebende auf die Seite der geflohenen Widergänger geschlagen haben, tauchen neue Untote in der Stadt auf. Staffel 2 löst nach und nach die wichtigsten Rätsel der schaurig schönen Serie auf und gibt dabei herausfordernde, wenn auch nicht durchgängig befriedigende Antworten. \ Wir verlosen 2 Blu-rays und 2 DVDs!

Nicht fassbar

Alles wie immer

Zwei Geschichten erzählt dieser bemerkenswerte Abschlussfilm des in Paraguay geborenen und in Wien aufgewachsenen HFF-München-Absolventen David Clay Diaz nebeneinander. Deren Figuren begegnen sich im Verlauf der Handlung nie. Dafür fragt sich der Zuschauer bis zum letzten Viertel, auf welchen der Protagonisten der einleitende Text über einen jungen Mann zutrifft, der seine Freundin zerstückelt hat. Zur Wahl stehen der Polizistensohn Alex und der Jurastudent Christian, großartig gespielt von Alexander Srtschin und Samuel Schneider. Genau studiert der Film deren jeweilige Milieus, deutet Hintergründe und Möglichkeiten an und beschert dem Zuschauer intensive eineinhalb Stunden, die wie die Werke der ebenfalls aus Österreich stammenden Kollegen Michael Haneke und Ulrich Seidl schmerzen und nachwirken. \ Peter Hoch

Das Leben des Busfahrers Paterson (Adam Driver) ist nicht sonderlich ereignisreich. Er versucht dem Alltagstrott zu entfliehen, indem er wie sein großes Vorbild William Carlos Williams Gedichte verfasst. Seine iranische Freundin Laura (Golshifteh Farahani) dekoriert derweil das Haus komplett in Schwarzweiß, backt Cupcakes und versucht sich als Nachwuchs-Countrysängerin. Jim Jarmusch bleibt sich auch in seinem zwölften Spielfilm treu und setzt gekonnt humoristische Akzente, während er den Alltag der beiden skizziert. Freunde des großen amerikanischen Independent-Regisseurs werden sich schnell heimisch fühlen in der Welt dieser kleinen Leute, bei denen kaum je etwas Aufregendes geschieht, deren täglichen Routinen man hier über den Verlauf einer Woche aber trotzdem interessiert zuschaut. \ Frank Brenner

„Agonie“ A/D 2016 // R: David Clay Diaz Start: 17.11.

„Paterson“ USA/F/D 2016 // R: Jim Jarmusch Start: 17.11.

Foto: Constantin Film Verleih GmbH

„Banshee – Staffel 4“ USA 2015 // 8 x ca. 51 Min. Warner

Marvel & ABC Studios

Lucas Hood verschlägt es aus der selbstgewählten Einsamkeit nicht ganz freiwillig zurück nach Banshee, um a­ lten Feinden und Freunden gegen einen Serienkiller und Neonazis bei­zustehen. Auch die finale Staffel ­verläuft gewohnt rabiat, alle Erzähl­ stränge führt sie aber erfreulicher­ weise zu einem passenden Ende. \

„Daredevil – Staffel 1“ USA 2015 // 13 x ca. 54 Min. Disney

Der als Kind erblindete Anwalt Matt Murdock sorgt nachts als stockschwingender Kämpfer für Sicherheit in den Straßen New Yorks. Im Gegensatz zum Spielfilm mit Ben Affleck von 2003 macht die Serie mit der Figur alles richtig, setzt auf facettenreiche Charaktere und erzählt eine durchgängige, spannende Story. \ Wir verlosen 1 DVD! Alle Infos zu den Verlosungen auf /service/gewinnen.html

26

November 2016

Foto: PROKINO Filmverleih GmbH

In einer texanischen Kleinstadt werden ein Priester mit göttlicher Überzeugungskraft, ein Vampir und eine Scharfschützin in eine himmlische Rebellion hineingezogen. Dass der mal spaßig-splattrige, mal dramatische Genremix auf einer reichlich blasphemischen Comicvorlage basiert, merkt man ihm an. \ Wir verlosen 1 Blu-ray!

Schräge Diva

Systementlarvend

1912 gab Florence Foster Jenkins mit 44 Jahren ihr erstes Konzert. Ihr Gehör und ihr zentrales Nervensystem waren durch schwere Syphilis geschädigt, was wohl der Grund dafür war, dass die begabte Frau die Töne nicht mehr traf, sich jedoch finanziell gutgestellt ihren Lebenstraum erfüllte und gegen jede Vernunft auf der Bühne der Carnegie Hall stand. Alle machten mit, die einen aus Liebe, andere lachten hinter ihrem Rücken. Rätselhaft, warum diese rund 100 Jahre alte Geschichte ausgerechnet jetzt mehrfach ins Kino gebracht wird: Nach „Madame Maguerite oder Die Kunst der schiefen Töne“ im letzten Jahr und einem Dokumentarfilm erzählt nun Stephen Frears etwas konventionell, aber unterhaltsam die Geschichte erneut, mit einer hinreißenden Meryl Streep, die der tragikomischen Figur Würde verleiht. \ Lars Tunçay

Als der Tischler Daniel Blake (Dave Johns) einen Herzinfarkt erleidet, darf er nach Meinung seiner Ärztin nie wieder arbeiten. Doch die Beamtin, die telefonisch seinen Sozialhilfeanspruch untersucht, kommt zu einem anderen Schluss. Fast schon kafkaeske Züge tragen die Gespräche mit den Behördenvertretern, die Sanktionen androhen, wenn ihre Vorgaben nicht erfüllt werden. Vorgeführt wird ein System sukzessiver Erniedrigung, das darauf ausgerichtet ist, die Fassade des Sozialstaates aufrecht zu erhalten, dessen Nicht-Funktionieren nicht nur gebilligt, sondern aktiv vorangetrieben wird. Vollkommen unsentimental, aber mit kristallklarem Empathievermögen blickt Ken Loach in seinem Cannes-Gewinner einmal mehr auf das sogenannte Prekariat und zeigt, wie schwer es ist, in Armut seine Würde zu bewahren. \ Martin Schwickert

„Florence Foster Jenkins“ GB 2016 // R: Stephen Frears Start: 24.11.

„Ich, Daniel Blake“ GB/F/B 2016 // R: Ken Loach Start: 24.11.

Wertung:

top

lohnt

geht so

lohnt nicht

geht gar nicht


Foto: Carl Brunn

bühne

Wie wird der kleine Trenk denn nun zum wahren Helden? Das erzählt Euch das Theater Aachen.

Rittertraum Winterzeit ist Familienstück-Zeit am Theater Aachen. In diesem Jahr bringt Regisseurin Hanna Müller das Familienstück auf die Bühne und nähert sich mit viel Gespür den Geschichten des kleinen Trenk, der zwar vielleicht nicht als Ritter ­geboren wurde, aber sein Herz am rechten Fleck trägt.  Von Kira Wirtz

U

ngerechtigkeit kann Trenk einfach nicht ertragen. Und deshalb muss sich in seinem Leben etwas ändern. Der kleine Trenk ist eigentlich ein Bauernjunge. Er lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester in einem kleinen Dorf und erkennt recht früh, dass das Leben als Bauer alles andere als leicht und vor allem alles andere als fair ist. Und weil er das nicht länger hinnehmen möchte, beschließt er sich auf den Weg in die Stadt zu machen. Ritter würde er gerne sein. Doch als Bauernsohn ist das nicht möglich. Auf dem Weg in die Stadt und dort angekommen, trifft er viel Neues, das er vorher nicht kannte: Gaukler, Turnierritter, Marktleute, sogar einen Drachen. Gut, dass sein bester Freund, ein Schwein mit Namen Ferkelchen, ihn auf der Reise begleitet. Nach dem Gesetz „Stadtluft macht frei!“ wäre er ein freier Mensch, sollte es ihm gelingen, ein Jahr in der Stadt zu leben, ohne geschnappt zu werden. Zufällig begegnet er Zink, der eine Ritterausbildung beginnen soll. Da dieser dafür jedoch zu ängstlich ist, tauschen er und Trenk die Rollen.

Hanna Müller und Gesa Lolling, die schon bei „Tigermilch“ zusammengearbeitet haben, sind bereits nach kurzer Probenzeit ­regelrechte Trenk-Fans. „Die Geschichte ist wunderbar nachvollziehbar. Und eine ­Geschichte mit einem kleinen Helden mit ­Gerechtigkeitssinn auf die Bühne zu bringen, ist einfach toll“, erklärt Dramaturgin Gesa Lolling. Regisseurin Hanna Müller sieht das ähnlich: „Die Erwachsenen haben sich mit ihrer Situation einfach abgefunden. Und dann kommt ein kleiner Junge und beweist: Es muss auch anders gehen.“ Außerdem begegnet Trenk auch noch der kleinen Thekla. Eine Ritterstochter, die auch Ritter werden will, was ihr aber aufgrund der Tatsache, dass sie ein Mädchen ist, verweigert wird. So kämpfen zwei junge Menschen gegen die Ungerechtigkeit. WAS IST THEATER? Trenks Geschichte entstammt einem Kinderbuch von Kirsten Boie und hat es bereits auf die großen Kinoleinwände geschafft hat. Für Hanna Müller ist es in ihrer Inszenierung

wichtig, dass Kinder verstehen, dass Theater etwas anderes ist als ein Film. Dass man im Theater gerne auch mal seine Phantasie spielen lassen kann. „Das funktioniert gut durch unser Spielprinzip. Alle Darsteller – außer Trenk – spielen mehrere Rollen. Sie reisen als fahrendes Volk umher und halten an, um Trenks Geschichte zu erzählen. Durch einfache Mittel, wie einem Kettenhemd, wird aus einem Gaukler dann ein Ritter.“ Rund 70 Minuten lang lernen die Kinder das Theater von seiner schönsten Seite kennen und begleiten Trenk auf seinem erlebnisreichen, aber manchmal auch holprigen Weg. Tja, aber wie wird der kleine Trenk denn nun zum wahren Held? Die Antwort auf die Frage gibt es nur im Theater Aachen. \ 25., 26., 28. und 29.11. „Der kleine Ritter Trenk“ diverse Uhrzeiten, Bühne, Theater Aachen theateraachen.de im Kapuziner Karree

RITTER TRENK „Der kleine Ritter Trenk“ ist geeignet für Kinder ab sechs Jahren. Das bedeutet aber nicht, dass es nur etwas für Kinder ist. Für viele Familien ist es Tradition, jedes Jahr das Familienstück in der Vorweihnachtszeit zu besuchen, obwohl keines der Kinder mehr im Kindesalter ist. Alle Schauspieler sind Profis, gehören dem Ensemble des Theater Aachen an oder werden als Gast engagiert. \

27


bühne

Ansichtssache Eine Mutter, die bei einem Autounfall ums Leben kam und ein Vater, der an Multiple Sklerose leidet. Tochter Duck zeigt da eine Menge Willensstärke. In einem Leben zwischen Fertigpizza, Fernseher und den Monstern im Flur geht es ihr eigentlich gut. Doch dann klopft das Jugendamt an der Tür. \

Eine wirkliche Prinzessin Puppentheater für Kinder ab vier Jahren Es war einmal ein Prinz, der eine ­Prinzessin heiraten wollte. Doch wollte er nicht nur irgendeine Prinzessin, sondern eine wirkliche Prinzessin. Um die zu finden, ging er lange auf Reisen und traf viele Prinzessinnen. Doch so viele es auch waren, jeder von ihnen fehlte etwas. Irgendwann gab der Prinz auf und kehrte ins Schloss zurück. Eines Abends zog ein schreckliches Unwetter auf. Es klopfte am Stadttor. Der alte König öffnete und sah sich einem Mädchen gegenüber. Völlig durchnässt sagte sie, sie sei eine

19.11. „Die Prinzessin auf der Erbse“ 11 Uhr, Ludwig Forum

Foto: Achim Bieler

17.11. „Monster“ 20 Uhr, Mörgens, Theater Aachen

wirkliche Prinzessin. Die Königin ­legte eine Erbse unter haufenweise Matratzen, Bettdecken und Kissen, um zu testen, ob das stimmte.Am nächsten Morgen fragte sie die „wirkliche“ Prinzessin, wie sie geschlafen hat. Und, was hat sie gesagt? Die Antwort gibt das Figurentheater Tatjana Khodorenko im Rahmen des Festivals „Dialog Ost-West“. \  hk

Diebstahl in Absprache Moses ist 16 Jahre alt. Die Haushaltskasse ist leer und sein Vater depressiv. So fängt er an, in Sir Ibrahims Geschäft zu klauen. Eines Tages kommt heraus, dass der längst davon weiß. Er bittet Moses, nur noch bei ihm zu klauen. Eine ungewöhnliche Freundschaft entsteht. \

Foto: Veranstalter

13.11. Oper „Macbeth“ 18 Uhr, Bühne, Theater Aachen

kinder I

Foto: Achim Bieler

Der Macht wegen Macbeth wird von Hexen prophezeit, er könne König von Schottland werden. Um mögliche Widersacher zu beseitigen, geht der machtsüchtige Hauptcharakter auch über Leichen. Ein Mord folgt auf den anderen und Macbeth wird zum Tyrann. Erst als es bereits zu spät ist, meldet sich sein Gewissen zu Wort. \

Foto: Grenzlandtheater

BÜHNENSPLITTER

3.11. „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran“ 20 Uhr, Das Da Theater

kinder II

kinder III

kinder IV

Findus hat Geburtstag

Einfach dazu gehören

Die Sintflut kommt

Deutsch-orientalischer Wahnsinn Die Liebe zweier Menschen kann schon kompliziert genug sein. Bei Daniel und Aylin müssen aber auch die Familien lernen, miteinander klarzukommen. Plötzlich hat Daniel 374 türkische Familienmitglieder, die ihn vier Mal am Tag anrufen. Und seine eigenen Eltern sind auch noch ausländerfreundlich. \

Familienstück mit Musik für Kinder

GRETA, das junge Grenzlandtheater,

Familienstück mit Musik für Kinder

ab drei Jahren

zeigt ein Stück ab 14 Jahren.

ab sechs Jahren

Als Pettersson den Karton erhält, weiß er noch nicht, was ihn erwartet. „Findus grüne Erbsen“ steht darauf. Aus dem Karton kommt ein Kater gesprungen. Pettersson tauft ihn Findus und nimmt ihn als Mitbewohner bei sich auf. War Petterssons Leben im kleinen Häuschen in Schweden bisher vom Bau zahlreicher Apparate geprägt, bringt Findus jetzt frischen Wind hinein. Gemeinsam erleben sie viele Abenteuer, wie zum Beispiel an Findus Geburtstag. \  hk

Schon lange wollte Ann mal einen Joint probieren. Seit ihr Freund Louis aber kifft, macht sie sich nur noch Sorgen um ihn. Sollte er nicht besser aufhören? Marie, Anns beste Freundin, ist Klassenbeste. Als solche wird sie ihren Status als Außenseiterin einfach nicht los. Ständig beschleicht sie das Gefühl, von anderen Schülern ausgegrenzt zu werden. Nur ein einziges Mal will sie auch dazugehören, will sie auch cool sein. Mitkiffen oder Außenseiter sein? Ann hat genug. Sie reißt von Zuhause aus und verschanzt sich in einem alten Bootshaus. Als sie dort ausgerechnet Louis trifft und sie sich näher kommen, wird es kompliziert. Louis weiß es nicht mehr: Ann oder Marie? \  hk

Eines ist wichtig: Es muss schnell gehen. Das Wasser steigt und bald wird die Arche Noah ablegen. Jeweils zwei Auserwählte von jeder Tierart kann Noah damit retten. Ein Männchen und ein Weibchen. Als die Taube den zwei Pinguinen die Botschaft überbringt, sie sollten um Acht an der Arche sein, sind sie geschockt. Unmöglich, dass sie ihren Freund, den dritten Pinguin, im Stich lassen! Nach langem Überlegen kommt ihnen eine Idee, wie sie ihren Freund vor den Fluten retten können. \  hk

18.11. „Der Boss“ 19 Uhr, Das Da Theater Verschwunden geglaubt Psychater Viktor Larenz zieht sich auf eine einsame Insel zurück, um endlich das Verschwinden seiner Tochter zu verarbeiten. Als er die junge Autorin Anna Spiegel kennen lernt, kann er seinen Ohren nicht trauen: Sie redet über ihre Wahnvorstellungen von einem verschwundenen Mädchen … \ 3.11. „Die Therapie“ 20 Uhr, Grenzlandtheater

28

November 2016

12., 13., 19., 20., 26. + 27.11. Pettersson und Findus: „Eine Geburtstagstorte für die Katze“ 14.30 Uhr, Das Da Theater dasda.de

2.-11., 15.-17., 21.-25. + 29.-30.11. „Meeting Joint“ verschiedene Zeiten und ­Orte grenzlandtheater.de

5. + 6.11. „An der Arche um Acht“ 14.30 Uhr, Das Da Theater dasda.de


Foto: Gerd Piltzner

bühne wiederaufnahme

Böse, böse! Das Theater K zeigt ab sofort in der Mulde des LuFo das absolut sehenswerte Stück „Kunst“. Ein weißes Bild. Weiße Querstreifen auf weißem Untergrund. Oder waren es Längsstreifen? Egal. Fakt ist: Serge hat sich diese Bild gekauft. 1,20 x 1,60 Meter. Für 200.000 Euro. Und er liebt es. Seine beiden langjährigen Freunde Yvan und vor allem Marc, sind von diesem Entschluss alles andere als begeistert. Der anfänglich noch witzige Disput über den Sinn und Unsinn teurer Kunstkäufe mündet schnell in einer existenziellen, zuweilen bösartigen Auseinandersetzung zwischen den vermeintlich besten Freunden. Es bleibt kein Thema unangetastet. Immer weiter und tiefer bohrt Marc, der „Menschenfeind“, in den Beziehungswunden. Hautarzt Serge, der ruhige, doch bestimmte Kunstliebhaber, reagiert auf seine Anschuldigungen nicht minder böse und wühlt in der Vergangenheit.

Hypochonder und Vermittlerfreund Yvan versucht anfänglich noch beide Seite zu verstehen und wird dadurch erst recht zur Zielscheibe böser Anschuldigungen. Drei-Mann-Satire

Anders als es der Titel vermuten lässt, geht es in Yasmina Rezas Komödie nicht um die Kunst im eigentlichen Sinne. Dennoch ist ein Museum als Spielort für die Drei-Mann-Sartiere optimal gewählt. Der Meinung waren auch die Zuschauer im Suermondt-Ludwig-Museum, wo das Stück im letzten Jahr Premiere feierte. Immer wieder erfüllte lautes Gelächter und Gegluckse den Raum. Die Vorlage für die Inszenierung von Matthias Fuhrmeister stammt von der Französin Yasmina Reza, die spätestens seit Roman Polanskis Verfilmung von „Gott des Gemetzels“

Auf der Suche nach immer passenden Spielorten ist das Theater K mit der ­Wideraufnahme von „Kunst“ in diesem Winter im Ludwig Forum für International Kunst untergekommen. auch einem nicht-theater-interessiertem Publikum bekannt ist. Und auch diesem soll gesagt sein: Ein Besuch von „Kunst“ ist einfach zu empfehlen. Absolut witzig, zeitweise sehr sehr bösartig, aber in jeder Sekunde sehenswert. Die drei Darsteller Anton Schieffer als Serge, Jochen Deuticke als Marc und Oliver Matthiae als Yvan sind unglaublich gut besetzt, spielen ihre Rolle mit Charme und Esprit und

erhielten gleich mehrfachen Szenen­ applaus. Wie gut, dass das Theater K das Stück in seine aktuelle Spielzeit wieder aufgenommen hat. Also bitte: Hingehen! \  kw 12., 13., 19., 20., 26. + 27.11. „Kunst“ 18 Uhr, Mulde, Ludwig Forum für International Kunst theater-k.de

projekt

Grenzenloser Kulturaustausch Kultureller Austausch über die Landesgrenzen hinweg. Das ist das Ziel des Theater Aachen und dem Parkstad Limburg Theater. erscheinen, mit den anderen Theaterund Tanzbegeisterten mit dem Bus die kurze Strecke nach Heerlen zurücklegen und dabei einer Einführung lauschen. Dann das ausgesuchte Stück selber bestaunen. Nachher geht es wieder gesammelt zurück zum Theater ­Aachen. Die Tickets kosten 42 Euro und sind ausschließlich an der Theaterkasse erhältlich. Im Preis enthalten sind die Karten der ersten Preiskategorie sowie die Busfahrten und die Einführung. Beginn der Vorstellungen in Heerlen ist 20 Uhr, Abfahrt am Theater ­Aachen um 18.30 Uhr. So bleibt noch Zeit, vor Ort einer weiteren Einführung in englisch zu lauschen oder einfach ganz entspannt ein Getränk zu sich zu nehmen.

Foto: Pandji Vasco da Gama

Bas Schoonderwoerd, Direktor der Parkstad Limburg Theaters, und Michael Schmitz-Aufterbeck, Intendant des Theater Aachen, haben ein gemeinsames Konzept entwickelt, Vorstellungen in der jeweiligen Nachbarstadt zu besuchen. „Bisher war der Kontakt eher mager“, so der Intendant des Theater ­Aachen Michael Schmitz-Aufterbeck. Doch das wird jetzt geändert. Auf Initiative der Kulturdezernentin Susanne Schwier werden die beiden Städte ­Aachen und Heerlen nun zu kulturellen Partnerstädten. Vier Tanzproduktionen und zwei Sinfoniekonzerte im Theater Heerlen können in dieser Spielzeit vom Aachener Theaterpublikum ganz bequem besucht werden. Dazu muss man nur eine Veranstaltung aussuchen und das Ticket kaufen. Ab da übernimmt das Theater ­Aachen: Einfach am Veranstaltungstag zur richtigen Uhrzeit am Theater

Die Stücke

Los gehts für die Aachener bereits am 1. November. Mit der internationalen Tanzoper „LIGHT“ feiern Leinae Roebana (25 Jahre) und das Chassé-­Theater

„LIGHT“ ist das erste von vier ­Tanzstücken

(20 Jahre) gemeinsam ihre ­Jubiläen. Eine einzigartige, multidisziplinäre Tanzoper, in der Musiker, Sänger und Tänzer zusammen zu erleben sind. Am 15. November gibt es die einzigartige Möglichkeit das Tanztheater „Morning Blossoms“ zu sehen. Aufgeführt von Opernsängern, Balletttänzern und 40 Live-Musikern erzählt das Stück die beeindruckende, wahre Geschichte von Hoffnung und Vergänglichkeit. Im neuen Jahr folgen die beiden Tanzstücke „Silver“ und „Throwing your Body into a Fight“. Im Dezember gibt es zudem ein ­Sinfoniekonzert mit den Werken Schuberts, Pärts und Mendelssohn Bartholdys sowie im März mit Werken von Beethoven und Clement. Für alle Vorstellungen gibt es noch Tickets. \ kw Alle Infos zu Terminen und Stücken: theateraachen.de im Kapuziner Karree

29


Foto: Ludwig Koerfer

bühne schauspiel

Implosionsgefahr Christian von Treskow inszeniert Dürrenmatts Klassiker „Die ­Physiker“ auf der großen Bühne des Theater Aachen als grell-bunte Groteske. Eine riesige, petrolfarbende Treppe zieht sich über die gesamte Bühnenhöhe und -breite. Ganz oben steht eine kleine Tischlampe. Der gemalte Umriss eines menschlichen Körpers ist auf einer der Stufen zu erkennen. Dann kurz typische Filmanfangsmusik. Plötzlich poltert eine Person die Treppenstufen runter, wird schneller und kommt am Ende der Treppe zum Erliegen. Definitiv tot.

erleichtert dem armen Kommissar seine Arbeit nicht gerade. Zu Beginn wirkt zumindest die Irrenärztin kooperativ. Und sie ist bereit, ihre besonderen Patienten zukünftig von männlichen Pflegern umsorgen zu lassen, um einen weiteren tragischen Zwischfall mit Schwesternmord zu vermeiden. Denn es gibt noch ein weiteres Sorgenkind unter ihren Bewohnern: Johann Wilhelm Möbius.

Erschwerte Bedingungen

Verrückte Welt

Im nächsten Moment beginnen die Mordermittlungen. Denn die Person, die dort tot am Treppenende liegt, ist eine Krankenschwester in einer Nervenheilanstalt. Kriminalinspektor Richard Voß übernimmt den Fall. Nicht sein erster in dieser ganz besonderen Nervenheilanstalt. Denn der Mörder hält sich für keinen geringeren als Einstein. Und es ist nicht der erste Mordfall in der Nervenheilanstalt, die von Irrenärztin Fräulein Doktor Mathilde von Zahnd geleitet wird. Bereits zuvor hatte ein weiterer ihrer Patienten seine Krankenschwester um die Ecke gebracht. Mörder war hier Herbert Georg Beutler, bekannt als Newton. Noch einer, der sich für eine ganz bestimmte Person hält. Das alles

Wer genau ist hier eigentlich verrückt? Der stets geigende Einstein scheint doch sehr verrückt. Newton redet auch viel verrücktes Zeug. Und die Irrenärztin? Bei der stimmt auch irgendwas nicht. Der stille Möbius hingegen wirkt fast normal. Doch dann geschieht, was geschehen muss, eine weitere Krankenschwester stirbt. Diesmal der Mörder: Johann Wilhelm ­Möbius. Doch all das macht Möbius nur aus einem ganz bestimmten Grund. Er hat etwas zu verbergen. Vor den anderen Insassen, aber vor allem vor der Welt. Denn er hat die Weltformel erforscht. Er ist ein Physiker, der seine Erkenntnisse, die durchaus tödlich sein können, zu schützen versucht. Dumm nur,

Verrückte Welt im Theater Aachen: Eine riesige Treppe, Morde und die Wissenschaft. dass auch Einstein und Newton in Wirklichkeit Physiker und Spione sind, die auf Möbius Wissen angesetzt wurden. Gemeinsam entschließen sich aber alle drei, dass es das Beste sein wird, gemeinsam Möbius Erkenntnisse zu schützen. Also drei Normale. Doch wer ist denn dann verrückt? Die wahnsinnige Psychiaterin und Nervenheilleiterin Fräulein Doktor Mathilde von Zahnd (herrlich böse: Elke Borkenstein). Sie hat Möbius Forschung an sich gerissen und schickt sich nun an, mit diesem Wissen die Weltherrschaft anzutreten. Dumm gelaufen.

Übertreibung. Hinzu kommt die, bedingt durch die riesige gepolsterte Treppe, sehr körperlich betonte Darstellungsform. Mit dieser wusste von Treskow schon bei seiner Inszenierung von „Warten auf Godot“ zu beeindrucken. Da wird die Treppe hoch gerobbt, sich runter gedreht, von der Treppe in scheinbare Tiefen gesprungen. Hier und da wirken die Szenen fast schon ein bisschen zu komisch. Doch das alles tut der Kernessenz des Stücks keinen Abbruch: Wissen in den falschen Händen ist gefährlich. Aber herrlich unterhaltsam und skurril in dieser Darstellungsform. \ cr

Körperliche Skurrilitäten

Gar nicht dumm gelaufen ist die Inszenierung Christian von Treskows. Getreu Friedrich Dürrenmatts Einstellung, dass man einer derart grotesken Welt nur noch mit Humor begegnen kann, inszeniert er „Die Physiker“ mit viel Situationskomik und grotesker

6.+12.11. „Die Physiker“ verschiedene Uhrzeiten, Bühne, Theater Aachen theateraachen.de im Kapuziner Karree

Simon Rußig Simon Rußig, 30, ist festes Ensemblemitglied des T­ heater Aachen. Zur Zeit ist er als Angeklagter Lars Koch im wiederaufgenommenen „Terror“ zu sehen. Und in „Die Känguru-Chroniken“ (S. 31) und ab 17. ­November in „Monster“. Was machst Du am Theater Aachen? Ich bin Schauspieler.

keine Vorstellung habe, wieder von 18 bis 22 Uhr zur Probe.

Beim Theater Aachen seit … … der Spielzeit 2015/2016.

Was fasziniert Dich am Theater? Dass wir in der Lage sind, Menschen beziehungsweise Figuren aufeinander treffen zu lassen. Dass es keine Wiederholungen gibt, jedenfalls nicht, wenn man sich ernsthaft jedes Mal auf neue Herausforderung einlässt – dann entsteht eine einmalige Situation.

Wie sieht ein typischer Tagesablauf bei Dir aus? Aufstehen, Frühstücken, um 10 Uhr zur ersten Probe. Die geht bis 14 Uhr. In der Mittagspause mache ich all das, wozu man sonst nicht kommt: Sport, Sprech- oder Gesangsunterricht, Papierkram, Mittagsschlaf oder auch einfach Essen. Wenn ich

30

November 2016

Welche Voraussetzungen muss man für Deinen Job mitbringen?

Man muss mit dem ganzen Herzen Schauspieler sein und den Beruf ernst nehmen. Und natürlich braucht man Talent, Durchhaltevermögen, Energie und die Bereitschaft, mit Höhen und Tiefen umzugehen. Wenn Du nicht beim Theater wärest, wo wärest Du dann? Ich habe vorher Politik und Soziologie studiert und sozusagen eh schon einen Umweg eingeschlagen. Und ich bin sehr froh, nicht woanders gelandet zu sein. Während meines Studiums war schon klar, dass sich das Theater durchsetzen wird. Welches ist Dein wichtigstes Arbeits­utensil? Mein Körper und meine Stimme. Du hast einen Theaterwunsch frei – der wäre?

Foto: Christina Rinkens

vorstellungsrunde

Grundsätzlich wäre mein Wunsch, dass man mehr Zeit für den Prozess hat. Als Schauspieler ist man im Schnitt an fünf Stücken pro Spielzeit beteiligt – mehr Raum für ein einzelnes Thema wäre schön. Außerdem mehr Risiko, weniger Vorsicht bei der Auswahl der Stücke, ob diese auch wirklich gefallen werden. Einfach mehr Mut, auch mal mit Vollgas gegen Wände zu fahren. \


Foto: Ludwig Koerfer

bühne kammerspiel

Hinter der Wand In der Kammer des Theater Aachen bringen Regisseur Paul-­ Georg Dittrich und Schauspielerin Katja Zinsmeister Marlen Haushofers Roman „Die Wand“ auf die Bühne. Es sollte ein entspannter Ausflug mit ihrer Cousine und deren Mann in eine Jagdhütte in den Bergen werden. Doch nachdem die beiden von einem Ausflug nicht zurückkehren, beginnt für sie ein Alptraum, aus dem es kein Erwachen gibt. Eine unsichtbare Wand steht plötzlich zwischen ihr und dem Rest der Welt und soweit sie erkennen kann, scheint es, als habe sich dahinter eine große Katastrophe abgespielt. Marlen Haushofers Roman „Die Wand“ ist ab sofort als Solostück in den Kammerspielen des Theater Aachen zu sehen. Vor vier Jahren übernahm für die vielbeachtete Verfilmung Martina Gedeck die Rolle der namenlosen Protagonistin. In Aachen wird sie von Katja Zinsmeister eindringlich und überzeugend gespielt

und dass mit einer Nähe zum Publikum, wie man sie selten erlebt. Regisseur Paul-Georg Dittrich nutzt die Kammerspiele für seine Inszenierung auf besondere Art und lässt das Publikum mit dem Geschehen auf der Bühne verschmelzen. Immer wieder öffnen sich neue Ebenen, werden ­Wände auf unterschiedliche Weise aufgebrochen und der Zuschauer in die beklemmende Atmosphäre hineingezogen. Wie dies genau aussieht, sollte an dieser Stelle nicht verraten werden, denn die Effekte und Überraschungen, die „Die Wand“ mit sich bringt, machen das Stück zu einem außergewöhnlichen Theater Erlebnis. Dittrich setzt verschiedene Mittel ein, um den Erlebnisbericht der Protagonistin auf die Bühne zu bringen und

Katja Zinsmeister überzeugt in „Die Wand“ auf unterschiedliche Erzählebenen zu heben. Musik, Videoprojektionen und Schattenspiele, lassen den Kampf ums Überleben und das langsame Verschmelzen der einsamen Frau mit der Natur lebendig werden. Katja Zinsmeister gibt dem Text mit ihrem teils performativen Spiel eine Lebendigkeit, die es leicht macht, die Erlebnisse durch die Augen der Protagonistin zu sehen, um sich dann wieder wie ein Geist zwischen ihren Zuschauern zu bewegen.

Ein überraschender und bewegender Abend, der auch dem Premierenpublikum sichtlich gefallen hat. \ js 4., 12., 19. + 25. 11. „Die Wand“ 19 und 21 Uhr, Kammer, Theater Aachen theateraachen.de im Kapuziner Karree

Foto: Wil van Iersel

schauspiel

Hüpfgenosse „Die Känguru-Chroniken“ im Mörgens: Alltagsgeschichten aus dem Zusammenleben mit einem kommunistischen Känguru. Schon mal überlegt, wie es wäre, wenn man statt mit dem nervigen WG-Mitbewohner mit einem kommunistischen Känguru zusammenleben würde? Weniger anstrengend ist das zwar nicht – eher ein ganz besonders nerviger Zeitgenosse – aber immerhin plüschig. Und latent gewaltbereit. Und stinkfaul. Und vorlaut. Aber dennoch könnte das der ­Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein. Genauso geschieht es bei Kleinkünstler Marc-Uwe Kling. Plötzlich steht ein Känguru vor seiner Tür. Mit dem Wunsch Eierkuchen zu backen. Es hat aber keine Eier, kein Rührgerät und auch keinen Backofen. Und so kommt es irgendwie, dass das Känguru nicht nur vor der Tür steht, sondern bald darauf gleich ganz bei dem Kleinkünstler einzieht. Vor einigen Jahren waren die insgesamt drei Bücher und Hörbuchversionen der Känguru-Reihe fest auf den Bestsellerlisten der großen und

kleinen Buchläden verankert. Autor, Liedermacher und Kabarettist – eben ein Kleinkünstler – Marc-Uwe Kling erzählt Szenen des Zusammenlebens mit dem kommunistischen Känguru. Seine Hörbuchversion mit allen von ihm selbst gesprochenen Rollen sind inzwischen Kult. Jetzt also auch auf der Bühne. Einige Versuche gab es schon, den Stoff bühnentauglich zu machen. Die jetzt im Mörgens uraufgeführte Version ist erstmals von Marc-Uwe Kling selbst verfasst worden. Und genauso wird sie auch gespielt, eher intuitiv. „Wir spielen jetzt die erste Szene“, fordert der Kleinkünstler (Martin Krah) also von seinem Känguru (Marie Hacke). Das sich erstmal gegen den Vermarkungswahn der eigenen Geschichte sträubt. Aber das scheint in seiner Natur zu liegen, eigentlich sträubt es sich gegen so ziemlich alles. Gegen die bürgerlichen Kategorien „Meins“ und „Deins“,

Kreativer Widerstand gegen die Scheißvereine dieser Welt im Mörgens. gegen den Zahlzwang in der Kneipe, gegen Arbeit jeder Art. Und genau da liegt das Problem: Dem stinkfaulen Känguru droht die Abschiebung. Weil es der Gesellschaft keinen Nutzen bringt. Was für ein „Scheißverein“. Also leistet es gemeinsam mit dem Kleinkünstler und jeder Menge Live-Musik kreativen Widerstand gegen die Scheißvereine dieser Welt. Unterstützt werden sie dabei auf der Bühne durch Musiker Malcolm Kemp und Simon Rußig, der famos alle weiteren Rollen übernimmt, die es so gibt: die prollige Thekendame Helga, die Frau vom Jobcenter, der unsichere

Bankbeamte, der Patriot, der Psychiater des Kleinkünstlers … Eine gelungene Bühnenadaption. Komisch, originalgetreu und doch neu. Zwei Stunden Spaß mit dem irgendwie doch sehr liebenswerten Känguru und seinen Begleitern. Da wünscht man sich glatt eines für Zuhause. Geht nicht? „Ich bin ein sprechendes Känguru, ich scheiß auf Realismus.“ \ cr 3., 5., 13.+20.11. „Die Känguru-Chroniken“ 20 Uhr, Mörgens, Theater Aachen theateraachen.de im Kapuziner Karree

31


Foto: Belinda Petri

kunst

Paul Rosenberg – Kunsthändler mit Gespür für große Kunst.

Picassos Freund Schon die Eröffnung der Ausstellung „21, rue la Boétie“ im Lütticher Museum La Boverie war von grossem Medienrummel begleitet – kein Wunder, ist doch Anne Sinclair, auf deren Buch die Ausstellung basiert, nicht nur in Frankreich und Belgien als TV-Moderatorin und Journalistin bekannt.  Von Belinda Petri

A

nne Sinclair (1948) ist die Tochter von Joseph-Robert Schwartz, der seinen Namen ab 1949 in „Sinclair“ änderte, und seiner Frau Micheline Nanette Rosenberg. Ihr Großvater mütterlicherseites, Paul Rosenberg (1881-1959), erlangte als Kunsthändler in Paris und später New York internationalen Ruhm und gehörte zu den Wegbereitern der Moderne: Als Galerist vertrat er aufstrebende Künstler wie Pablo Picasso, Henri Matisse, Georges Braque und Fernand Léger. La Boverie präsentiert mit „21, rue la Boétie“ eine facettenreiche Ausstellung - es geht um die Biografie eines aussergewöhnlichen Mannes, der freundschaftlichen Kontakt zu den wichtigsten Künstern der Moderne unterhielt und gleichzeitig um den historischen Kontext. Das von der Brüsselner Agentur Tempora entwickelte Ausstellungskonzept kombiniert Kunstgeschichte mit Geschichte, ein umfangreicher Katalog erläutert die Kunstwerke und Hintergründe. Ein zweiter Ausstellungsstrang demonstriert die Auswirkungen der nationalsozialistischen Kulturpolitik: Werke der so genannten „entarteten Kunst“ aus der Sammlung des Lütticher Museums werden der von den Nazis bevorzugten „Blut-und-Boden-Malerei“ gegenübergestellt. Eine sehr plakati-

32

November 2016

ve Aktion, die aber von kuratorischem Mut zeugt. Im direkten Vergleich erschaudert man aufgrund der so gegensätzlichen Weltanschauung, ein Gefühl, das auch nach dem Verlassen des Museums nachhallt. Allein bei der Kombination von Picassos farbenfrohen Portrait der Familie Soler von 1903 mit dem beige-braun-bedrückenden Bildnis der Bergbauernfamilie von Rudolf Otto von 1944 lässt sich die komplexe Tragik der Avantgarde ablesen. MODERNE KÜNSTLER Man spürt in der Ausstellung den Esprit des Visionärs Paul Rosenberg, der in seiner berühmten Pariser Galerie in der namensgebenden Rue la Boétie klassizistische Kunstwerke des 19. Jahrhunderts im bourgeoisen Millieu verkaufte um damit die wilden, sperrigen und zunehmend abstrakter arbeitenden Künstler und Künstlerinnen des frühen 20. Jahrhunderts zu fördern. Das „System Rosenberg“ - die Auswahl der besten modernen Künstler, eine straffe geschäftliche Organisation, die akurate Dokumentation der Werke, internationale Geschäftsbeziehungen bereits vor dem Zweiten Weltkrieg auch nach New York und eine vorausschauende Werbung sowie zahlreiche Ausstellungen

– machten Paul Rosenberg zu einem der wichtigsten Kunsthändler des 20. Jahrhunderts. Das größte Juwel der Ausstelllung sind die Kunstwerke: „Le dejeuner“ von Fernand Léger (1921722) aus dem MoMa ausgeliehen, „Femme en vert“ von Pablo Picasso (1909) aus der Collection Van Abbe Museum Eindhoven, „Femme à la mandoline“ von Georges Braque (1937) aus dem MoMa... ein Genuss diese Schlüsselwerke der Moderne vereint zu sehen. Und natürlich die um 1920 entstandenen Harlekine von Pablo Picasso, die dem Buch von Anne Sinclair, in der deutschen Übersetzung den Titel gaben „Lieber Picasso, wo bleiben meine Harlekine?“, zauberhafte Entwürfe, inspiriert durch das Ensembles Ballets Russes. Eine besondere Entdeckung sind die Bildnisse von Marie Laurencin (1883-1956), die als ‚persona non grata‘ aus Frankreich vertrieben, nach ihren Hochzeitsreise in Spanien bleibt und von Goya und Vélasquez inspiriert, in zarten Paselltönen malte. \ bis 29.1.17 21, rue la Boétie La Boverie, Lüttich 21ruelaboetie.com

AM R ­ ANDE Anne Sinclair hat mit der Biografie ihres Großvaters – ursprünglich zur Unterstützung ihres damaligen Gatten Dominique Strauss-Kahn während dessen Vorbereitung auf die Präsidentschaftskandidatur in Frankreich angedacht – die Grundidee zur Ausstellung gegeben. Eintritt: 17 Euro, Senioren, Gruppen und Kinder ermäßigt Führungen in verschiedenen Sprachen buchbar Di-Fr 9.30-18 Uhr, Sa-So 10-18 Uhr, Mo geschlossen \


Foto: Warren Richardson

kunst fotografie

Momentaufnahmen World Press Photo in Maastricht Das World Press Photo 2016 stammt von Warren Richardson, einem 1968 in Australien geborenen Freelancer, der als Fotojournalist weltweit in Einsatz ist. Die Aufnahme zeigt einen syrischen Flüchtling, der an der serbisch-ungarischen Grenze ein Baby durch den Stacheldraht an einen anderen Flüchtling übergibt, der die Grenze bereits passiert hat. Richardson nahm das Bild mitten in der Nacht auf – ohne Blitz, das hätte die Flüchtlinge verraten. Obwohl das körnige Schwarz-Weiß-Bild seltsam zeitlos, unscharf und verschwommen wirkt, bringt es die Gefahr und die Verzweiflung der Flüchtlinge auf den Punkt. Andere Fotografien sind präziser in ihrer Schilderung von Elend, Gewalt und Kriminalität, da liegt ein Toter in seinem Blut, hier sitzt ein Kind verletzt vor einer kargen Lehmhütte. In

der Ausstellung bekommen die Dramen des Alltags ein Podium, das eine konzentrierte Beschäftigung ermöglicht, wo normalerweise die Bilder in Nachrichten und Magazinen nur so vorbeirauschen. Jedes Bild erzählt eine Geschichte, von Trauer, Schmerz, ­Zerstörung und – leider viel zu selten – auch von Glück und Freude. Foto­ journalisten schaffen mit ihren ­Momentaufnahmen eine Chronik ­unserer Welt, in der Menschen andere Menschen verletzten und töten, die Natur und ihre Geschöpfe mutwillig zerstören. In ihrer Direktheit sind manche Bilder kaum zu ertragen. Die Ausstellung ist nichts für zarte Gemüter, das ist unsere Welt ja schon lange nicht mehr. Inwieweit sich auch der Fotojournalismus dem Vorwurf der inszenierten Fotografie stellen muss, mag man in diesem Zusammenhang

Das Weltgeschehen als Momentaufnahme. kaum fragen. Manche Bilder sind fast „zu schön“ um ihrem Thema gerecht zu werden, bei anderen dreht es einem fast den Magen um, man kann nur erahnen unter welchen Umständen die Fotografien entstanden.  bep bis 31.11. World Press Photo 2016 Centre Ceramique, Maastricht centreceramique.nl

13.11. Präsentation des Pressefotografen Franco Gori 14.30-15.30 Uhr, Centre Ceramique, Maastricht Kosten: 5 Euro Anmeldung: klantenservice@maastricht.nl Tel: +31(0)43-3 50 56 00

Fotos: Katja Laska

eröffnung

Ein erster Blick Liebesgrüße aus dem MoMA. Am 27. Oktober beginnt die Ausstellung „Mies van der Rohe – Collagen aus dem MoMA“. Mittlerweile sind mehr als 50 Leihgaben im Ludwig Forum für internationale Kunst angekommen. Darunter auch Gemälde

von Weggefährten und Freunden Ludwig Mies van der Rohes – Paul Klee, Wassily Kandinsky und Kurt Schwitters. LuFo-Direktor Andreas Beitin hat schon einmal die ersten ­Bilder ausgepackt. \ kla

Mehr Fotos gibt’s auf LuFo-Direktor Dr. Andreas Beitin hält eine Originalcollage von Ludwig Mies van der Rohe in den Händen. Diese und viele weitere hängen bald im Ludwig Forum.

Ein Schatz aus dem Familienbesitz: Das Zank-Duett von Paul Klee (1938). „Über dieses Bild freue ich mich besonders. Ein Enkel von Mies van der Rohe hat mich angerufen und gefragt, ob wir das Bild nicht auch noch für die Ausstellung haben wollen“, erzählt Beitin.

33


KUNSTSPLITTER

objekte

Doppelpasch Vier Künstler aus der Familie Pasch zeigen in de Kopermolen generationsübergreifend Bildhauerei, Malerei und Fotografie – ein möglicherweise evolutionäres Zusammenspiel verschiedener Positionen. \

Stöber­ plattform

bis 27. 11. Pasch Kopermolen, NL- Vaals dekopermolenvaals.nl

Spielwelten und Kunstzonen

4.-12.11. Eröffnung: 4.11., 18 Uhr „Hip Tikiddi Hop“ – Spray-Art von lazy65 Artikel 5 18.-11.-22.12. Eröffnung: 18.11., 18 Uhr „Art for Xmas” Kleinformatiges Künstler der Galerie + Gastkünstler Artikel 5 artikel-5.com

Farbstark Michael Schniedermeiers bemalte und dünn ausgehöhlte Holzplastiken aus Baumstümpfen passen mit ihren teilbemalten figurativen Torsi gut zu den stark farbig expressiven und weniger empfindsamen Figurengruppen Theo Ramraths und seiner freier gewordeneren impulsgesteuerten Spurenlese aus bemalten Holztafeln und eingeschobenen Glasstreifen. \ Bis 30.11. Theo Ramrath und Michael Schniedermeier Galerie Ramrath galerie-ramrath.de

messing around Im Umfeld einer Präsentation der ­Hauskünstler auf der Artfair in Köln präsentiert die Galerie freitag 18.30 einen soliden Kernbestand an Werken. \ bis 19.11. (Katalog) Preview – Gruppenausstellung Galerie freitag 18.30 freitag1830.de

34

November 2016

Besucher studieren Plakate aus der Zeitsprung-Ausstellung. Seilspielrudimenten. Plakate als Zeitsprünge gruppieren sich zur Frühgeschichte des Ludwig Forum und eine neue interaktive Onlinekarte bietet Kurzinformationen zu Orten in der Stadt, an denen seit 1964 Kunstevents stattfanden. Besuchen Sie die von Benjamin Dodenhoff und Marlen

Lienkamp bearbeitete Stöberplattform zeitsprungaachen. \ dito bis 12.2. „Plattform Aachen – Perspektive 04“ Ludwig Forum für Internationale Kunst zeitsprungaachen.de ludwigforum.de

mixed media

Alle Nacht den Sternen

Foto: Dirk Tölke

Spray-Art Die Produzentengalerie Artikel 5 zeigt in ihrem 10 Jahr der Präsentation subkultureller Vielfalt mit gesellschaftsrelevantem Anspruch Lazy 65, mit seinen neuesten Werken auf der Basis von gesprayten Zeichnungen und am Monatsende Kleinformatiges der Stammkünstler. \

Ist Online-gaming ein Sport? Ein ­Tastensport so wie Schach ein Denksport ist? Oder hat erst Pokemon-Go bessere Chancen auf erwartete Körperlichkeit? Zumindest ist Online-Gaming ein Geschäft, einträglicher als konventioneller Sport. Timo Seber bringt die Bewegung in der E-sports-Szene ins Bild. Im Ludwig-Forum lud ihn die Plattform ­Aachen zum Perspektive-Projekt 04. Grundfarbenbunte Sportstrümpfe sind da pfiffig auf ­Halterungen in ­Sitzpositionen inszeniert. Podesttafeln erläutern die Marktstruktur des Geschehens in einer Mischung aus grafischen Erläuterungstafeln, überblendeten handschriftlichen Flipchart-­ Kommentaren und eingeflochtenen

Foto: Dirk Tölke

kunst

Bilder der Dunkelheit zwischen Kunst und Wissenschaft in Gemünd Seit 2000 betreibt der Förderverein Maler der Eifel e.V. sein Kunstforum Eifel in Gemünd. In ein entkerntes Schulgebäude wurde eine dreistöckige Stahlkonstruktion mit um einen durchgehenden Mittelschacht umlaufenden Milchglasfußböden eingestellt, um einen Nebenhausraum erweitert und mit einem vielfältigen Kunst und Kulturprogramm bestückt, das über die Region hinaus Künstler zu Themenausstellungen zusammenbringt und Regionalkünstler und deren Nachlässe präsentiert. Jetzt sind es

Sternenhimmel zwischen Kunst und Wissenschaft, zwischen Mondsucht und Fotografien von Teleskopen, zwischen Zwielicht und Finsternis, Chaos und Gasnebel. Facettenreich und als Ort schon lohnend, nur einen Steinwurf von Vogelsang. \ dito

glasmalerei

sehen, im Deutschen Glasmalereimuseum in Linnich noch Glasfenster nach Leinwandgemälden. Markus Lüpertz, Malerfürst und Fleißarbeiter, disziplinierter Realist mit Farbwucht und provokativem Witz hat malerisch einiges zu bieten. Mit frechem Farbmut und malerischem Ernst setzt er impulsgesteuerte Malerei, die

Wuchtiger Symbolismus Markus Lüpertz wird 75 Im project claus sind zur Zeit Musikergraphiken von Markus Lüpertz zu

bis 3.12. „Alle Nacht den Sternen.“ Kunst-Forum-Eifel, Förderverein Maler der Eifel e.V., Schleiden-Gemünd kunstforumeifel-gemuend.de

Blick ins Kunst Forum Eifel

die Entstehungsenergie noch spüren lässt. Nichts, was kalt lässt. \ dito bis 18.12. „Ein Geschenk für das Rheinland“ Deutsches Glasmalerei-Museum, Linnich glasmalerei-museum.de


Foto: Dirk Tölke

kunst mixed media

Gesampeltes Alte und neue Förderkäufe im Kunsthaus NRW Kornelimünster Napoleons Einzug in ­Düsseldorf nach. Katja Stuke und ­Oliver Sieber dokumentieren in Fotostrecken die deutsch-amerikanische Migrationsreise einer Bosnierin, die sie in Düsseldorf kennenlernten und der sie nach Amerika folgten. \ dito bis 22.1. „You and me“ – Katja Stuke und Oliver Sieber „Plus que moi“ – Josefine Reisch Kunsthaus NRW Kornelimünster

Display der ersten Nachkriegswerbung

bis 24.9.17 „Identitäten – Sammlung mit losen Enden 02“ Kunsthaus NRW Kornelimünster kunsthaus.nrw.de

mixed media

Mannenkunst

malerei

Ver­blassen wirkt strukturell in Tanja Mosblechs Bildern. Das Konzept der Unfertigkeit, des Prozesshaften, des entkonkretisierenden Übermalens, des hochglanzfern Gewordenen eint die künstlerische Intention ihrer Arbeiten. Ein Intensivierungseingriff löscht Konkretes, stützt das Vage und somit des Betrachter Assoziationswillen. Das Ahnen, das Durchscheinen, die möglichst zarte Andeutung stärkt das Verbliebene. Es ist das Gewöhnliche, das uns jeden Tag umgibt und prägend wird. Sie wählt es aus, weil es zu berühren vermag, das ist entscheidend. Nicht, dass die Natur existiert, ist die Frage, sondern wie sie uns erscheint, in welchen Vorstellungen wir sie erleben und deuten. Das lenkt den Blick. Was ist denn Kunst anderes als eine weitere Form von Vorstellungen? \ dito

Spürnisse Eine Kunst der Andeutung Tanja Mosblech thematisiert Frauenbilder, Kleidungsstücke und Naturgegebenheiten in Gemälden, übermalten eigenen und gefundenen Photographien, bestickten Kleidungsstücken und kombinatorischen Inszenierungen unter dem Motto: „Und wenn es das Paradies wäre?“ Schemenhafte, unscheinbare und blassenrückte Bildwelten umreißen Alltägliches und Umspektakuläres, Privates und Intimes. Naturausschnitte und Fragmente von Körpern entfalten sich in einem merkwürdigen Schwebe­ zustand. Unkennt­lichkeit und

Patriarchart im Atelier 21 Auf Linie Gerade Linien und farbige Streifen bilden das Grundgerüst für die Land­schaftsbilder von Hubertus Peters, die aus dem Geist der Schraffur malerisch abstrakte Strukturen bilden. \

bis 11.11. „Männerkunst Patriarchart“ Atelier 21, Aachen Nur nach telefonischer Terminvereinbarung: +49 176 78 69 83 00 atelier-21.net

Foto: Dirk Tölke

Rollen und der Gleichberechtigung Anlass geben, die 1949 Grundgesetz, aber erst 1976 im Eherecht erstmals rechtswirksam wurde und „schon“ 2016 ein Nein als Nein klassifiziert. Trotz dieser peinlichen Verzögerungen ist Gleichberechtigung beruflich noch immer nicht gegeben. Kunst jedenfalls ist wenig geschlechterabhängig, technisch sowieso nicht. Schauen sie sich an, wie sensibel, gegenständlich oder abstrakt die vielen Ausstellungsteilnehmer aus diversen Kulturen gearbeitet haben. \ dito

Farbnatur Inspiriert von heimischem Forst und fernem Regenwald erwächst die Naturerfahrung bei Monika Petschnigg auf der Leinwand als freie Setzung abstrakter und figurativer Kürzel, mit denen sie aus Farben stimmungsvolle Naturbilder und Innenbilder erspachtelt. \ 10.11.-18.2. Eröffnung 10.11., 17.30 Uhr „In the Country“ – Monika Petschnigg Stadtbibliothek 1. OG stadtbiliothek-aachen.de

Gruppenausstellung im Atelier 21 Weniger martialisch und eindeutig, als der Titel Patriarchart vermuten lässt, haben sich männliche Künstler auf jeweils schallplattengroßen Bildflächen in malerischen , fotografischen und plastischen Techniken ausgedrückt. Rollenbilder und-klischees tauchen wenn, dann eher ironisch und spielerisch auf. Ist so ein Thema wieder interessant, weil Mädchen bessere Schulleistungen ­zeigen und Männer aus patri­archalischen Mentalitätshintergrund zur erneuten Befragung der

Gewissenhafter Sammler Werke der Haager Schule und der Amsterdamer Impressionisten zeigen nebst Franzosen die niederländische Moderne um 1900. Reurt Jan Veendorp (1905-83) trug sie zusammen und vermachte sie dem Groninger Museum. Mehr demnächst. \ bis 29.1. Niederländische Moderne. Die Sammlung Veendorp aus Groningen Suermondt-Ludwig-Museum suermondt-ludwig-museum.de

Foto: Dirk Tölke

Den Identitäten der Sammlung spürt die zweite Bestandspräsentation nach, ihren wiedergutmachenden Anfängen unter Matthias Engels 1948, den ­spezifischen Themen des neuge­ gründeten Landes NRW wie Auto­ bahnen oder Industriekultur. Bei jüngeren ­Erwerbungen sind es eher Geschlechterrollen, Dresscodes und politische Zuordnungen. Johanna ­Reisch bildet als Bastelbögen Kulturgegenstände oder Möbel ab, ahmt Triumphbogensegmente für

KUNSTSPLITTER

18.11.-14.12. Eröffnung 18.11., 18 Uhr Hubertus Peters – Stripes Art in Heerlen Victor 4Art, Heerlen victor.nl

Autonome Räume Das preiswürdige Begas-Haus erweitert seine Schausammlung durch aktuelle Schichtgefüge-Arbeiten aus der raumhaltigen Liniengitterschmiede von Birgit König. Mehr davon im nächsten Heft. \

Tanja Mosblech, Wolke 2016

30.10.-15.01. Eröffnung 30.10. , 11.30 Uhr Birgit König – Schnittstellen Begas Haus, Museum für Kunst und Regionalgeschichte, Heinsberg begas-haus.de

12.11.-8.12. (Eröffnung 12.11., 19 Uhr) Tanja Mosblech – „Und wenn es das Paradies wäre“ galerie vorn und oben, Eupen vornundoben.be

35


kunst malerei

Foto: Dirk Tölke

Entklärt, nicht verklärt Julian Murken in der Galerie Hexagone Als Gegenfarbwelt zur Hochglanzplakativität der Werbung weisen die Aquarelle von Julian Murken eine pergamentfahle Farbigkeit auf, die vom diesig verwaschenen Licht des Nordens verschleiert scheint. So wie er gelegentlich Schwarz-weiß Vorlagen in Farbe übersetzt, übersetzt er auch Plakatives in einen gedämpften Zustand. Aus der Hochglanzvorlage wird

angegraute Alltagskultur, die in einen Farbkokon eingebunden scheint. Personen und Personengruppen, fast exaltiert in Gestik und Mimik, erfahren eine malerische Aufladung, die von emphatischem Mitfühlen getragen scheint. Die kontrollierte Pinselführung ist weder in den unterschiedlich gerichteten Schraffurstrichen, noch in wolkigen Verläufen flächenfarbig. Sie

führt ein Eigenleben neben den Graphitlinien der Bleistiftskizze. Alles ist reduziertes Umreißen, Beschränkung auf den Mindestbedarf. Der Betrachter bekommt die Farbvaleurs in positionierten Lokalmengen und Strichen geliefert, nie ein illusionistisches Volumengefühl. Nicht der Eindruck

von Haut bestimmt die Oberflächen seiner Figuren und Bilder, sondern Strichführungen und Malerei. Nicht Fülle, sondern Andeutung prägt die Bilder. \dito bis 1.11. Julian Murken – „Aquarelle“ Galerie Hexagone galerie-hexagone.de

AUSSTELLUNGSKALENDER Artikel 5 – Produzentengalerie Bahnhofstr. 33 Fr 17-19 Uhr, Sa+So 12-15 Uhr Hip Tikiddi Hop – Lazy 65 4.-12.11. Art for xmas Künstler der Galerie 18.11.-22.12. Eröffnung: 18.11., 18 Uhr Atelier 21 Kunst Zelle Jülicher Str. 21, nur n. Vereinbarung 0176 78698300 Patriarchart – Mannen Kunst bis 11.11. Atelier Antje Seemann Kochstr. 15, Sa+So 14-18 Uhr Offenes Atelier Antje Seemann 5.+6.11. BBK-Galerie Adalbertsteinweg 123cd Exposé-Neun – Henriette Echghi Ghamsari – Malerei 18.11.-12.12., Eröffn. 18.11., 19 Uhr Centre Charlemagne Neues Stadtmuseum Aachen Katschhof 1, Di-So 10-18 Uhr Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft . Aachen und das Auto bis 19.2. Galerie aixOtto Ottostr. 36, Sa+So 13-17 Uhr R)eingelegtes Arbeiten von Christiane Dénes 4.-6.11., Eröffnung 4.11., 19.30 Uhr Galerie Freitag 18.30 Steinkaulstr. 11, Do 14-21 Uhr, Fr 18.30-21 Uhr, Sa 14-18.30 Uhr Gruppenausstellung „Preview“ bis 19.11. Galerie Hexagone Schützenstr. 16 Mi-Fr 12-18 Uhr, Sa 11-14.30 Uhr Julian Murken bis 1.11. Asien Trip zeitgenössische Kunst 4.-16.11., Eröffnung 4.11., 19 Uhr Rüdiger Hans 18.11.-14.12., Eröffnung 18.11., 19 Uhr Galerie Nova Lothringerstr. 37, Mo-Sa 15-19 Uhr Petra Zeidler – Fotografie 7.-31.10., Eröffnung 7.10., 19 Uhr Galerie Ramrath Pontstr. 22 Menschenbilder Michael Schniedermeier + RAM-ART bis 19.11.

36

Grashaus – Station Europa Fischmarkt 3, Anmeld. AC4324998 Grashaus im Wandel der Zeiten Jeden Sa jeweils 15 Uhr IZM – Int. Zeitungsmuseum Pontstr. 13, Di-So 10-18 Uhr Kulturwerk Aachen Arkaden, Trierer Str. 1, Di-Sa 13-19 Uhr Bernd Schartmann – Um mich herum bis 12.11., Kunst(h)aus NRW Abteigarten 6 – Kornelimünster Do-Sa 14-18 Uhr, So 12-18 Uhr Sammlung mit losen Enden 02: Identitäten bis 24.9.2017 you and me Projekt von Katja Stuke und Oliver Siebe + plus que moi – Josefine Reisch bis 22.1. LOGOI Jakobstr. 25a Karin Odendahl bis 31.11, Ludwig Forum für Intern. Kunst Jülicher Str. 97-109, Di-Fr 12-18 Uhr, Do 12-20 Uhr, Sa 11-18 Uhr Bilder von geflüchteten Kindern bis 8.1. Ludwig Mies van der Rohe – Die Collagen aus dem MoMA bis 12.2. Sammlung Ludwig: Zwischen Abstraktion und Figuration bis auf Weiteres Plattform Aachen Timo Seber – GO + Zeitsprung bis 12..2. Luisenhospital Haus Cadenbach Boxgraben 99 LUCA 15 – Flure voller Engel Hedi Frankenne 25. 11.-17.1.. NeuerAachenerKunstverein NAK Passstr. 29, Di-So 14-18 Uhr Referenz – Im Kontext Mies van der Rohe / 24 Halbwahrheiten bis 27.11. Stadtbibliothek Couvenstr. 15 In the country Monika Petschnigg 10.11.-18.2., Eröffnung 10.11., 17.30 Uhr Suermondt-Ludwig-Museum Wilhelmstr. 18 Di-Fr 12-18 Uhr, So 11-18 Uhr.

November 2016

Schauplätze des Lebens – ­Fotografien von Walter Vogel bis 20.11. Der gute Weg zum Himmel Spätmittelalterliche Bilder zum richtigen Sterben bis 8.1. Niederländische Moderne Die Sammlung Veendorp aus Groningen bis 5.2. Bar Museo, Di-So 12-18 Uhr Summertime Monika Petschnigg bis 6.11.

Eupen

Jülich

Mönchengladbach

IKOB Museum für zeitgenössische Kunst Eupen Rotenberg 12 B, Di-So 13-17 Uhr Dirk Dietrich Hennig – Jamais Vu – Jean Guillaume Ferrée bis 20.11. Starwork 18 – Vera Hilger

Krefeld

Städt. Museum Schloss Rheydt Schlossatr. 508, Di-Fr 11-17 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr Hans Rilke 1891-1946 (125. Geb.) bis 12.2.

VHS Studiengalerie Petersstr. VISPO AHOY – Visuelle Poesie gestern und heute bis 20.11.

Gemünd

Zollmuseum Friedrich Horbacher Str. 497 1.+3. So Führung, 11-14.30 Uhr

Gent

Alsdorf

Schaffrathhaus Theodor-Seipp-Str. 118 Anmeldung (02404-8476) Führungen Fr. 4.11., 17 Uhr, So. 13.11., 15 Uhr Kunstverein in d. Stadtbibliothek Annastr. 2-4, Di+Fr 10-12+15-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr, Do 13-19 Uhr, Sa 10-13 Uhr Ewa Salwinski + Manfred Schüler bis 18.11.

Düren

Leopold-Hoesch-Museum Hoeschplatz 1 Di-So 10-17, Do 10-19 Uhr 30 Jahre Günther-Peill-Stiftung / Ernst Wilhelm Nay – Farbkompositionen/ Haris Epaminonda – Vol XVIII/ Robert Elfgen – Strandspaziergang/ Rana Hamadeh – The Sleepwalkers bis 20.11. Schloss Burgau Von Aue Str. 1. Mi+Sa 14-18 Uhr, So 11-18 Uhr Geheimnis Papier bis 13.11.,

Erkelenz

Haus Hohenbusch Hohenbuscher Str. Fr 19.30-22, Sa 15-20 Uhr, So11-18 Uhr Identitätssschichten - Johannes Donner, Thomas Jentgens, Beate Bündgen, Wilfried Kleiber 11.-13.+19.-20.11., Eröffnung 11.11.,19.30 Uhr

Galerie vorn und oben Katharinenweg 15a, jeden 1. So 10-22 Uhr Tanja Mosblech – und wenn es das Paradies wäre? 12.11.-8.12., Eröffn. 12.11., 19 Uhr

Kunst Forum Eifel Dreiborner Str. 22, Fr-So 13-18 Uhr Alle Nacht den Sternen bis 3.12.

Caermersklooster Patershol Lange Steenstraat, Di-So 10-18 Uhr Voor God & Geld – goldene Zeit der südlichen Niederlande bis 13.1.

Heerlen

Victor4Art Heerlerbaan 66, Mo 13-18 Uhr, Di-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-17 Uhr Hubertus Peters Stripes Art in Heerlen 18.11.-14.12., Eröffnung: 18.11., 18 Uhr

Heinsberg

Begas Haus Hochstraße 21 Di-Sa 14-17 Uhr, So 11-17 Uhr Birgit König - Schnittstellen 30.10.-15.1., Eröffnung: 30.10., 11.30 Uhr Kunstverein Region Heinsberg Horster Hof 1, Sa 15-18 Uhr, So 11-17 Uhr Andreas Zimmermann – Fotos 30.10. - 20.11.

Herzogenrath

Forum Kunst und Kultur Eurode Bahnhof, Bahnhofstr. 15 Mi-Sa 15-18 Uhr ULi Muntenbeck – „ø“ Fotografien von Kunstwerken bis 5.11. Walter Dohmen – Druckgrafik 13.11.-14.12.

Museum Zitadelle Jülich Schlossstr. Mo-Fr 14-17 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr Das Preussische Jahrhundert bis 18.12.

Kaiser-Wilhelm-Museum Joseph-Beuys-Platz 1 (Karlsplatz) Sammlung Kunst seit 1945 bis Februar 2017

Linnich

Deutsches Glasmalereimuseum Rurstr. 9-11 Mo 9-11 Uhr, Di-So 11-17 Uhr Markus Lüpertz – Glasmalerei bis 18.12.

Lüttich

Gare des Guillemins Place de Guillemins 2 Mo-Mi, Sa 10.30-20 Uhr, Do, Fr, So 10-19 Uhr Von Salvador bis Dali bis 6.11. Musee la Boverie Parc de la Boverie, Di-Fr 9.30-18 Uhr, Sa+So 10-18 Uhr „21 Rue la Boetie“ bis 29.1. Space Collection En Féronstrée 116 Di-Fr 9.30-18 Uhr, Sa+So 10-18 Uhr Biennale de l’Image Possible – Perdu a Pepinster. Charlotte Lagro bis 16.10.

Maastricht

Museum Abteiberg Abteistr. 27, Di-Fr 11-17 Uhr, Sa+So 11-18 Uhr Anne-Mie van Kerckhoven What Would I Do in Orbit? 13.11.-26.2.

Monschau

KuK der Städteregion Aachen Austr. 9, Di-Fr 14-17 Uhr, Sa+So 11-17 Uhr Berenice Abbott – ­Topographies bis 20.12.

Montzen

Maison Art Pütz Rue de Hombourg 2, 1.So im Monat Andrea Tigges – M ­ alerei+Foto, Anne Bernhardi – Zeich­nungen, Agnes Bläsen-Jansen – Foto, M. Theis – Skulptur 6.11.

Neuss

Clemens Sels Museum Am Obertor, Di-Sa 11-17 Uhr, So 11-18 Uhr Geliebte Feinde. Symbolismus heute . Von Peter Doig bis Thomas Schütte bis 19.2. Feld-Haus Berger Weg 5 hundkatzemaus Tierdarstellungen auf populärer Druckgraphik 13.11.-2.7., Eröffn. 13.11., 11.30 Uhr

Bonnefantenmuseum Avenue ceramique 250 Di-So 11-17 Uhr Cai Guo-Qiang: My Stories of Painting bis 1.5. Aura - BACA Projects: Hao Liang 25.11.-11.6. Ton Boelhouwer floors & walls / from ground bis 3.4.

Vaals

Centre Ceramique Avenue ceramique 50, Di 9-21 Uhr, Mi-Fr 9-18 Uhr, Sa+So 13-17 Uhr World Press Photo 2016 bis 13.11.

Viersen

Malmedy

Malmundarium Place du Châtelet 10 Di-So 10-17 Uhr Wechselausstellungen

De Kopermolen von Clermontplein 11 Di-So 11-17 Uhr Pasch Vier Künstler eine Familie bis 27.11. Kunsthaus Oltmann A. de Buhr Lindenstraat 23, 1. Sa i. Monat, 10-13 Uhr Oltmann A. de Buhr

Villa V Burgstr. 4, Sa 17-20 Uhr, So 11-14 Uhr Eva Weinert , Vesko Gösel bis 6.11.


Foto: Susanne Walter

Spezial

Verwunschene ­Zauberhöhle:

Neueröffnungen & Geschenke

WEIHNACHTSRAUSCH

Mit KlenkesTicket im Kapuziner Karree

Märkte in der Euregio Foto: Beowulf-Sheehan

ERLEBNISSE SCHENKEN

Das passt unter den Weihnachtsbaum Foto: mancherlei

GESCHENKTIPPS

Foto: Aachen Tourist Service

„Choco&Co“ in der Pontstraße Seite 38


spezial neueröffnungen & geschenke

„Verwunschene Zauberhöhle“ Ob Figuren aus Goldschmiede-Draht, Fingerpuppen für Kinder oder eiserne Weinbergschnecken. Edda Möller-Kruse hat in ihrem Geschäft „Choco&Co“ Unikate, die es so kein zweites Mal gibt.  Von Katja Laska

D

ie Drahtfiguren sind meine Lieblinge“, erzählt Edda Möller-Kruse. Die gebogenene Metallschnüre hängen an den Wänden. Weitere Stücke, etwa 400 an der Zahl, stehen in Regalen und Vitrinen. Und die Herstellerin mittendrin. „Etwa 350 Stücke habe ich selbst gemacht“. Postkarten mit Blattgold, Aufzieh-Tiere oder kleine Magnet-­Männchen, die im Kunstrasen sitzen. Alles Unikate und Orginale. Das ist „Choco&Co“. Wie der Name jedoch schon vermuten lässt, hat der Ursprung des Geschäfts etwas mit Schokolade zu tun. Doch von vorne: Ursprünglich aus Hamburg, zwischendurch in Antwerpen, landet Müller-Kruse schließlich in Aachen und als Lehrerin und Kunstpädagogin am Kaiser-Karl-Gymnasium. Und in der gleichen Ecke ist sie bis heute geblieben. Schräg gegenüber in der Hausnummer 28. Seit 2003 wohnt sie in dem Haus, dass sie von der Nobis-Familie gekauft hat. Seitdem ist viel passiert. Maastrichter Studenten haben den Raum für Kunstaktionen genutzt, ein sehr teurer Umbau ein Loch in den Geldbeutel gerissen und eine Mietnomadin eine der obenliegenden Wohnungen demoliert.

38

November 2016

Ich habe mich auf meinen Beruf besonnen und wollte meine eigenen Sachen machen. Meine ­eigenen kleinen ­Kunstwerke. „YES, WE CAN“

Viele Rückschläge für die mittlerweile pensionierte Lehrerin, die sich von ihren ehemaligen Schülern doch nicht so ganz trennen kann. „Ich wollte den Laden nutzen, um etwas mit Kindern auf die Beine zu stellen“, sagt Müller-Kruse und beginnt mit Oberstufenschülern Tafelschokolade mit besonderen Verpackungen zu produzieren. Die Idee: Die Jugendlichen sollen lernen, wie man ein Unternehmen führt. Nach dem Gewinn der Präsidentschaftswahl von Barack Obama im Jahr 2008 ist die „Yes, we can“-Hülle übrigens der Renner. Obwohl alles gut läuft, muss sich die Rentnerin nach einigen Jahren eingestehen, dass das Ganze zu teuer wird. Die Schokolade

verschwindet also aus den Regalen. Der Name bleibt und wird sogar patentiert. KREATIV UND SOZIAL

Wer jetzt denkt, nun sei der wohlverdiente und eh schon überfällige Ruhestand angesagt, der liegt falsch. „Da kam die Zeit, in der ich mich auf meinen Beruf besonnen habe. Ich wollte meine eigenen Sachen machen. Eigene kleine Kunstwerke. Es reicht schon, wenn ich etwas Alltägliches sehe“. Wie Verpackungen eben. Und dann wird zuhause oder in der Werkstatt hinter dem Ladenlokal gewerkelt, geklebt und verkauft. Dabei setzt die Dame, die während ihrer Ausbildung auch Teile der Buchbinderei und Goldschmiedekunst kennengelernt hat, auf Skurilles, Seltsames, Originelles und Originales. „Ich erfinde alles selbst“. Richtige Handarbeit eben. Da fängt der Tag dann schon einmal um sieben Uhr morgens an und hört spät abends wieder auf. „Reich werde ich damit nicht“, erzählt sie. Wieviele Kunden an einem Nachmittag kommen, sei schwer zu sagen. Manchmal stehen sich die Leute in dem schmalen Raum auf den Füßen, manchmal kommt stundenlang niemand. Passiert das, zieht die Künstlerin in

CROWDFUNDING

„Don’t wait go skate!“ soll Flüchtlingskindern in Aachen helfen. Das Wichtige: kein teures Sportgerät, keine Kosten, drinnen und draußen und in einer Gruppe. Jeweils eine Gruppe von fünf bis zehn Kindern kann 20 Stunden gratis mit Profis trainieren und nach einer kleinen Prüfung das geliehene Board behalten. \ dontwaitgoskate.com


Anzeigen

Fotos: Katja Laska

neueröffnungen & geschenke spezial

Der größte Wohnboulevard Europas! 50 Fachgeschäfte und Einrichtungshäuser auf 120.000 qm

DIE NEUESTEN DESIGNTRENDS / GRATIS PARKEN / GUT ZU ERREICHEN NUR 10 MINUTEN VON AACHEN AUS

Täglich geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen!

WIR HABEN GEBURTSTAG

UMS JUBILÄNEN AKTIO

UND DAS FEIERN WIR! Bis einschl. 6. Nov. 2016

Alle Jubiläumsaktionen unter: woonboulevardheerlen.nl/jubileum

woonboulevardheerlen.de

ihre Werkstatt und arbeitet dort weiter. „Es ist aber billiger, wenn ich mir Material bestelle und es selbst bastle anstatt Produkte extern zu ordern und nur zu verkaufen“, erklärt sie. Und es macht eindeutig mehr Spaß. Die gelernte Kunsterzieherin hat neben ihrer kreativen aber auch eine soziale Ader. Wie gut, dass über ihrem Geschäft noch Wohnungen liegen. In einer lebt der RWTH-Kanzler Manfred Nettekoven. Die beiden sind heute gute Freunde. In ihren eigenen vier Wänden lebt zurzeit auch Yaman, ein syrischer Flüchtling. Bereits vor vier Jahren zog Filipe aus Kolumbien in das kleine Gästezimmer ein, danach die junge Pema, die in Maastricht studieren wollte. „Es ist einfach schön junge Leute um sich zu haben.“ Sie unterstützt die Neuankömmlige bei Amtsgängen, Anträgen und der Jobsuche und hilft ihnen dabei, Deutsch zu lernen. Langweilig wird ihr also nicht. Ihr neustes Projekt: „Don’t wait, go skate“. Ein Crowdfunding-Projekt, bei dem Flüchtlingskinder das Skaten

l­ ernen können. Schon Yaman hat durch diesen Sport Kontakte knüpfen können. Genau das Gleiche erhofft sich Müller-Kruse auch für andere. Doch zurück zum Geschäft. Klar dachte sie schon einmal an die Schließung von „Choco&Co“. Insbesondere als das Geld knapp wurde. Übers Herz gebracht hat sie es trotzdem nicht „Dieses Geschäft ist meine verwunschene Zauberhöhle, mir graut es jetzt schon vor dem Zumachen.“ Und es ist schon Neues geplant. Erst letztens hat sie ihre Tochter in Dublin besucht und kam mit neuer Idee wieder. Ein gerippter Aachen-Stadtplan. „Ich sitze an den Zeichnungen und Schattenumrissen und arbeite an den Proportionen“. Da kündigen sich also wieder lange Bastel-Schichten an. Aber wohl auch das nächste Orginal. \ Choco&Co Pontstraße 28 choco-co.de

MIKES BIKES

MIKES BIKES

Hier braucht man Zeit zum Stöbern: Im Laden von Edda Möller-Kruse finden sich Unikate, die mal wohl in keinem anderen Geschäft in Aachen sieht.

woon boulevard heerlen inspiriert

AUSVERKAUF Alle

STEVENS Bikes reduziert!

Lothringer Straße 61/63 52070 Aachen Telefon (0241) 50 14 46 Telefax (0241) 50 58 76 www.stevensbikes.de

39


spezial neueröffnungen & geschenke

Neueröffnungen

Handspielpuppen

In der Nähe vom Dom bevölkern handgefertigte Handpuppen aus hoch­ wertigen Wollstoffen einen ­Laden. „Lutz“, der Terrier, „Hein Tüddel“, die Ratte“ und die Schweinedame „Rosalie“ sind nur ein paar der Geschöpfe von Figurenbauerin Marie Barleben. Mit wenigen Handgriffen lassen sich Mienen in die tierischen Puppengesichter zaubern. Also vorbeikommen und ausprobieren! \  adv. Barleben-Handspielpuppen Annastraße 5 barleben-handspielpuppen.de

JalouCity

Seit 25 Jahren ist JalouCity auf die ­Dosierung von Licht, Sonne und Schatten spezialisiert und zeigt, dass Rollos, ­Jalousien und Vorhänge schön sein können. Mittlerweile sitzen die Mitarbeiter nicht mehr in der Krefelder Straße, sondern in der neuen Innenstadt-Filiale und helfen dort bei der Farb-, Design- und Materialauswahl des Fensterschmucks. \  adv. JalouCity Wilhelmstraße 96 jaloucity.de

Obsthof Herfs

Hopfen + Malz

Obsthof Herfs Bismarckstraße 102

Hopfen + Malz Franzstraße 17 hopfenundmalz.de

Bananen, Äpfel oder doch lieber Paprika und Karotten? Dann ab zum Obsthof Herfs, dem Obst-Gemüse Feinkost Geschäft im Frankenberger Viertel. Doch nicht nur an dieser Adresse kann man Herfs antreffen: Die Betreiber haben zusätzlich jeden Samstags einen Stand auf dem Neumarkt im Viertel. \  hk

40

November 2016

Der neue Laden zeigt: Bier ist nicht gleich Bier. Im vorderen Teil können Besucher zwischen rund 400 HandCraft-Bieren stöbern und hinten in Ruhe die Auswahl sechs gezapfter Biere genießen. Wer Vielfalt sucht, ist hier genau richtig. Die Besitzer haben Bier aus ganz Deutschland nach Aachen geholt. \ hk

dean&david

Burgerista

dean&david Friedrich-Wilhelm-Platz 12 salat-aachen.de

Burgerista Aquis Plaza – Eingang Kaiserplatz Markt 46 burgerista.com/aachen

mundArt

Oxfam

mundArt · Restaurant · Catering · Events Oppenhoffallee 9-15 mundart-catering.com

Oxfam Shop Theaterplatz 15 oxfam-shops.de

Auf zwei Etagen, auf der sonnigen Außenterrasse oder zum Mitnehmen gibt’s hier frische und gesunde Gerichte vom würzigen Curry bis zum knackigen Salat. Ab November liefert dean&david auch ins Büro oder nach Hause. „Passend zur gesunden Einstellung kommt der Lieferdienst schnell und umweltfreundlich mit Radkurierern von CLAC“, betont Inhaber Dirk Vopel. \  adv.

Das Rezept für den Teller: Kreative ­Balance zwischen regionalen, frischen und nicht alltäglichen Produkten. Das alles in entspannter und freundlicher Atmosphäre im modischen Stil. Tipp: Gutscheine können dort oder im Drehturm Belvedere eingelöst werden, wo mundArt seit dem 2. Oktober das Sonntagsprogramm und das Skydinner am ersten Samstag im Monat ­bestimmt. \  adv.

Bereit für den neuen Lieblingsburger? Burgerista meistert individuelle Burger-Unikate, die uns förmlich umgehauen haben. Ob als Shopping-Pause zwischendurch, nach der Arbeit mit Freunden oder vor dem Kino – oder Partyabend: Burgerista muss man erleben! Tipp: Die hausgemachte Zitronenlimonade & „Karl, der Große“, der Öcher Burger! \ adv.

Individuell kleiden sowie preiswert und nachhaltig einkaufen? Im neuen Aachener Oxfam Shop verkaufen ehrenamtliche Mitarbeiter eine Vielzahl an gespendeten Dingen – von Kleidung über Bücher und Medien bis hin zu Haushaltsgegenständen. Mit jedem Einkauf tut man Gutes: Die Gewinne der Oxfam Shops fließen in die entwicklungspolitische Arbeit von Oxfam Deutschland e.V. \  adv.

Fotos dieser Doppelseite: jeweiliger Anbieter, Henrike Klehr, Sophia Löhrer

Im Einzelhandel tut sich nichts? Von wegen! In Aachen gibt es viele neue Bistros, Restaurants und Geschäfte. Hier eine kleine Auswahl.


Geschenktipps

Anzeigen

neueröffnungen & geschenke spezial

Das passt unter den Weihnachtsbaum …

Seifenkistenrennen In motorisierten Seifenkisten im Stil der 30er Jahre kann man seit neuestem Aachen unsicher machen. Die kleine HotRod-Flitzer bringen bis zu 88 km/h aufs Tacho. Wer das mal erleben möchte, hat die Auswahl

zwischen ­Touren bei Tag, und Nacht, der Karls-Tour oder der Klenkes-Tour. \  eo Hot Rod City Tour Aachen Feldstraße 38 hotrod-citytour-aachen.com

LaserGame Aachen – Black LaserTag Strategie, Sport und Spaß. Neu ist das drei-für-zwei-Special am Donnerstag, bei dem es ganze anderthalb Stunden Laser-Spaß gibt. Oder man verschenkt Action und lässt die Augen von Jung und Alt erstrahlen. Gutscheine können individuell gestaltet werden.

mancherlei

Der besondere Laden für Schmuck – individuell und ausgefallen. Ob fantasievoller oder edler Schmuck, Taschen aus naturgegerbtem Leder, Rosshaar oder LKW-Reifen, weiche Schals: hier gibt es Accessoires, die jede Frau schöner machen – zu jedem

essPresso scenario

Das ist das Zauberwort für die Kaffeewelt und Feinkost. Holen Sie sich ihr Cafe nach Hause. Edle Sorten aus der Langsamrösterei, auch Bio, Kaffeemaschinen von Jura bis ECM Siebträger. Hier warten inspirierende Ideen für das passende Geschenk. Tipp: der große

Schwerelos

Lassen Sie sich entführen an einen behaglichen Ort der absoluten Tiefenentspannung. Holen Sie sich Ihren Mini-Urlaub bei Schwerelos und gönnen Sie sich beim Floating ein Erlebnis der besonderen Art. Mit traumhaften Massagen und verwöhnenden

Last-Minute-Schenker besorgen sich den Gutschein online und drucken diesen sofort daheim aus. \  adv.

DIE GESCHENK-IDEE:

UNSERE GUTSCHEINE!

LaserGame Aachen – Black LaserTag Jülicher Str. 392 lasergame-aachen.de

Rolandstraße 79 52134 Herzogenrath www.gebaeudereinigung-herbst.de Tel. 0 24 07 / 1 82 76

Anlass und in jeder Preislage. Ein Tipp: filigran geflochtene Armbänder mit Silberelementen oder Halbedelsteinen! \  adv. mancherlei Jakobstr. 45 mancherlei-aachen.de

Feinkostlagerausverkauf mit 1A Olivenölen, Essig, Pestos und mehr zu tollen Preisen. \adv. 1.12. Feinkostlagerausverkauf essPresso scenario, Monnetstr. 1, 52146 Würselen esspresso-scenario.de

Kosmetikbehandlungen wird der Aufenthalt abgerundet. \  adv. Schwerelos Floating und Massage Spa Aachen Schumanstraße 18 a 52146 Würselen schwerelos-aachen.de

KAFFEE

MASCHINEN

FEINKOST

WEIN & CO

Das essPresso scenario steht für hochwertige Kaffeeautomaten von Jura bis ECM Siebträgermaschinen, eine erlesene Auswahl bester Bohnen unserer Marke Caffé Selectione, Leckereien und alles was zum guten Kaffee gehört. Lassen Sie sich fachkundig beraten, probieren Sie unsere Sorten und finden Sie tolle Geschenke für sich und Ihre Freunde.

save the date!

FEINKOSTL AGERAUSVERKAUF AB 1.12.16 In der Zukunft wollen wir uns noch stärker um unsere Profession kümmern und die feinen Kaffeesorten, Maschinen und Zubehör in den Vordergrund rücken. Deshalb startet ab dem 1. Dezember der große Ausverkauf unserer Feinkostabteilung mit tollen Angeboten auf 1A Olivenöle, besondere Essigsorten vom Fass, Pasta- & Risotto-Variationen, Pestos, Belazu-Produkte, Bella Italia, viele wunderschöne Accessoires und Porzellan. Finden Sie besondere Weihnachtsgeschenke! Verwöhnen Sie sich und Ihre Liebsten, solange der Vorrat reicht.

essPresso scenario Hagel GmbH Monnetstraße 1, 52146 Würselen Gewerbegebiet Aachener Kreuz www.esspresso-scenario.de

JETZT AUCH IM E−SHOP

41


spezial neueröffnungen & geschenke

Erlebnisse schenken! Apfelstrudel trifft Baklava

Daddy Cool

Ja das geht: allen Ernstes und extrem komisch zwei Kulturen vereinen. Mit Idil Baydar und Johnny Armstrong, zwei aus der allerersten Riege der Spaßszene. Idil sorgt als Jilet Ayse derzeit für Furore. Johnny Armstrong verbreitet schrägsten britischen Humor, mit einer unglaublichen Pointendichte. Am Ende gibt’s für jeden Besucher Apfelstrudel und Baklava. \  adv.

Der Welterfolg aus London geht 2017 auf große Deutschland-Tournee und bringt alle Welthits der Band live auf die Bühne: von „Mary’s Boy Child“ über „Rivers Of Babylon“ und „Rasputin“ bis zu „Daddy Cool“. Diese und weitere Songs von Frank Farian werden mithilfe von modernem Sound, spannender Handlung und spektakulären Tanzeinlagen in Szene gesetzt. \  adv.

3.12. Idil Baydar als Jilet Ayse 19.30 Uhr, Altes Rathaus Würselen altesrathaus.de

21.2. 2017 „Daddy Cool“ – Das Boney M.-Musical Eurogress daddycool-show.com

Rock me Amadeus

Laserzone

Verrückt und bildgewaltig, mit extravaganten Tanzeinlagen, kunstvollen Projektionen, Original– Videosequenzen und natürlich mit seinen größ- ten Hits: von „Der Kommissar“ über „Out of the Dark“ bis zu „Rock Me Amadeus“. „FALCO – Das Musical“ gibt Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt des größten österreichischen Popstars aller Zeiten und ist Entertainment pur. \ adv. 18.4. 2017 „Falco – Das Musical“ Eurogress falcomusical.com

Wie wäre es dieses Jahr mit Geschenkgutscheinen für die größte Lasertag-Arena in der Euregio? Die Arena in Würselen bietet Spiel und Spaß für Anfänger und Fortgeschrittene. Geeignet für Kids ab ­einer Größe von 1,30 Meter, sowie für Jugendliche und Erwachsene.Eintauchen in eine andere Welt! \  adv. Lasezone Sankt-Jobser-Straße 47 52146 Würselen laserzone.info

Circus on Ice

Mit einer spektakulären Show nimmt der Russian Circus on Ice das Publikum auf eine Reise in eine Märchenwelt mit. Neue Technologien, 3D-Projektionen und über 300 Kostüme erschaffen ein unvergessliches Zirkuserlebnis für die ganze Familie. Grandioses Eisballett, Akrobatik, Jongleure, Hochseilkünstler, Clowns alles auf Eis und alles auf Kufen! \  adv. 8.2. 2017 „Russian Circus on Ice: Die Schneekönigin on Ice“ 19 Uhr, Stadthalle Alsdorf

Schattenwelt

Das Pilobolus Dance Theatre ist zurück! Die Geschichte spielt in einem Lagerhaus, im dunklen Inneren von Kisten. In diesen sind phantastische Kraturen eingesperrt. Der Zuschauer taucht in Dschungelwälder, Musikkneipen und Maschinenwelten ein, bevölkert von Autos, Straußenvögeln und Wolkenwesen. Hier verbindet sich unsere Welt mit der „Schattenwelt“ und sogar die Leinwände tanzen. \  adv. 1.+2. 2. 2017 Shadowland 2 „Das Neue Abenteuer“ – Tour 2017 20 Uhr, Eurogress eurogress-aachen.de

Theater Starter

Simply the best

Weihnachts­ Circus

„Die Weihnachtsgans Auguste“ 22.11. Geilenkirchen / 23.11. Würselen / 24.11. Heimbach / 26.11. Hückelhoven theaterstarter.de

12.4. 2017 „Simply the Best “ Eurogress tina-musical.com

20.12. 2016 - 8.1. 2017 Weihnachtscircus „Circo Aquatico“ verschiedene Uhrzeiten, Bendplatz Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten zur Premiere am 20. Dezember 2016! Alle Infos auf /service/gewinnen.html

Weihnachten ohne Weihnachtsgeschichte ... geht nicht. Und wenn, dann bitte mit Gans und Familie und ein bisschen Drama. Die Gans soll auf den Tisch und vorher in den Himmel. Der Sohn vom Kammersänger will das verhindern. Ein „Theater Starter“-Spektakel für Kinder ab vier. Mit den ­artisanen. aus Berlin, in vier Städten der Region. \  adv.

42

November 2016

Ein halbes Jahrhundert Rock-Geschichte, mit Aufstieg und Fall sowie einem der eindrucksvollsten Comebacks aller Zeiten: Fans von Tina Turner können sich mit „SIMPLY THE BEST“ auf eine Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Musikgeschichte begeben. Die Lebensgeschichte der Powerfrau mit all ihren großen Hits bietet genug Stoff für ein bewegendes Musicalerlebnis. \  adv.

Hai-Light zum Fest! Der Aachener Weihnachtscircus präsentiert „Circo Aquatico“, die gefeierte Wunder-Wasser-Show aus Italien, die bisher schon über 2,3 Millionen Besucher gesehen haben. Das fantasievolle Vergnügen für die ganze Familie verspricht eine Flut aus Fontänen, Fantasie und Fabelwesen mit 100.000 ­Litern Wasser im weißblauen Zelt. \  adv.

Fotos: Beowulff-Sheehan, Marcel Klette, Andrey Kolotenko, Lasergame, Pressefoto, Veranstalter (4)

im Kapuziner Karree erfüllt Wünsche.

Ob Musical, Sportevent oder Live-Show –


Anzeige

Foto: Skydive Spa

Einfach mal fallen lassen. Mit der richtigen Begleitung ins Abenteuer springen.

gutschein

Der Tag wird von A wie „Anzug a­ nziehen“ bis Z wie „zu Boden kommen“ mit Videos und Fotos festge­ halten. Dafür wird eine ­„Bordkamera“ am Handgelenk des Tandemmasters ­befestigt und filmt den Freifall.

Rund um Dom und Rathaus täglich von 11 - 21 Uhr

Sonntag, 20.11. von 18 - 21 Uhr Samstag, 17.12. von 11 - 22 Uhr

­ ieder erleben. Ob das Adrenalin w ­dabei auch so schnell durch die Venen schießt? Wahrscheinlich nicht, trotzdem schön. Tipp: Wer sich nicht entscheiden kann und den Ausflug in die Lüfte ausdehnen möchte, kann den „Slow & Furious“-Gutschein nutzen. Hier warten mit einer Ballonfahrt und einem Fallschirmsprung gleich zwei Luftsport-Erlebnisse. \ adv.

-M

www.aachenweihnachtsmarkt.de

ty

Skydive Spa Route de la Sauvenière 122, Spa (Belgien) skydivespa.be

e . V.

L

auf Aachen ust

MAC

Sei es aus Neugier und Abenteuerlust, als Geschenk zum Geburtstag oder für andere Anlässe. Ein Erlebnis ist es allemal. Skydive Spa befindet sich im Herzen der Ardennen nahe der Rennstrecke von Spa-Francorchamps. Als einziges professionelles Fallschirmsprungzentrum in Belgien gibt es hier eine erstklassige Infrastruktur, modernste Ausrüstung und Mitarbeiter, die sich gerne in die Tiefe stürzen. Aber keine Panik, hier ist keiner ­allein. Besonders beliebt: Der Tandemsprung – die einfachste und schnellste Art wieder auf den Boden zu gelangen. Jeder Neuling bekommt einen erfahrenen Fallschirmspringer zur Seite und der Ablauf wird in Ruhe erklärt. Sprunganzug und Passagiergurt angezogen? Dann geht es in 4.000 Meter Höhe. Genauso hoch geht der Puls. Ist der Absprungspunkt erreicht, geht ­alles ganz schnell. Das grüne Licht gibt das Signal zum Absprung. Dann wird auch nicht gekniffen und hinterher auch nichts bereut, denn diese ­Erfahrung ist einmalig. Bereits nach 45 Sekunden öffnet sich der Fallschirm und man kann das schöne ­Panorma von Spa und der Umgebung genießen. Das Schöne: Der Tag wird von A wie „Anzug anziehen“ bis Z wie „zu Boden kommen“ mit Videos und Fotos festgehalten. Dafür wird eine „Bordkamera“ am Handgelenk des Tandemmasters befestigt und filmt den Freifall mit einem Weitwinkelobjektiv. So lässt sich der Tag immer

18.11. - 23.12.2016

är

Ci

Etwas Besonderes und Spannendes erleben? Warum nicht einen Fallschirmsprung?

kt

re

i

s

Höhenflug

eu nd

A k ti o n

sk

11. Dezember 2016 verkaufsoffener Sonntag


spezial neueröffnungen & geschenke Anzeigen

Weihnachtseinkäufe schon erledigt? Nutzen Sie die !

märkte

Weihnachtsbummel

Lebkuchen, Glühwein und gebratene Mandeln. Oder doch lieber eine Runde auf dem Karusell? Auch in diesem Jahr warten viele Weihnachtsmärke in der Euregio auf einen Besuch. Eine Auswahl.

Angebote und Infos unter www.staedteregion-aachen.de/ familienkarte Aktive Region

Nachhaltige Region

BildungsRegion

Soziale Region

Barleben-Handspielpuppen Besuchen Sie uns in der Annastrasse 5, ganz in der Nähe vom Dom.

Geöffnet Mo - Sa 10:00 - 18:00 und an verkaufsoffenen Sonntagen

Da steckt Leben drin! www.barleben-handspielpuppen.de

„Aachener Weihnachtsmarkt“

Der Printenmann steht und der Baum ist beleuchtet. In der Altstadt bieten etwa 130 Händler, Handwerker, Künstler und Gastronomen ihre Ware an. Für die erwachsenen Besucher gibt es gebrannte Mandeln, Glühwein oder herzhaftes Essen. Kinder können ein paar Runden auf einem der Karuselles drehen. Letztes Jahr wurde Aachen in die Riege der Top 3 der schönsten Weihnachtsmärkte gewählt. \ 11-21 Uhr, 18.11.-23.12., aachenweihnachtsmarkt.de

„Monschauer Weihnachtsmarkt“

Wer den Monschauer Weihnachtsmarkt besucht, muss nicht nur an den Ständen einkaufen und verweilen. In der mittelalterliche Stadtanlage laden auch lokale Gaststätten, Antiquariate und Geschäfte mit einem breiten Weihnachtssortiment zum Stöbern ein. Dazu gibt es in Monschau sogar ein eigenes Weihnachtshaus, in dem man Deko für die Festzeit kaufen kann. \ Vier Adventswochenenden, Fr+Sa 11-21, So 11-20 Uhr monschau-weihnachtsmarkt.de/

44

November 2016

„Magisches Maastricht“

Die historische Innenstadt verwandelt sich in ein ein magisches Dorf: Auf dem Vrijthof können Gäste Eislaufen und vom Riesenrad aus das Lichtermeer beobachten. Eine „Magische Lichtroute“ hilft dabei, schmale Gassen und charakteristische Plätze zu erkunden. Anlaufpunkt für Weihnachtseinkäufe ist dann das Jeker-Viertel. \ 10-22 Uhr, 2.12.-1.01.17 vvvmaastricht.nl

„Historischer Weihnachtsmarkt auf Burg Satzvey“

Zu den Höhepunkten des Weihnachtsmarktes gehören ein mittelalterliches Krippenspiel und die burgeigene Backstube. Kinder können sich auf die Werkstatt des Weihnachtsmannes freuen, wo fleißige Elfen in Gewändern beim Basteln helfen. \ Vier Adventswochenenden, Sa 12-20, So 12-19 Uhr burgsatzvey.de


Anzeigen

neueröffnungen & geschenke spezial

„Eupener Weihnachtsmarkt“

„Dürener Weihnachtsmarkt“

9.12.-11.12. Fr+Sa 14-21, So 11-22 Uhr eupen.be

17.11.-22.12. 11-20 Uhr, Fr+Sa 11-21 Uhr dueren.de

Eupen bietet in seinem historischen Zentrum eine stimmungsvolle Atmosphäre. Bei 70 Ständen und Holzbuden mit Brezeln, Reibekuchen, Croustillons, Mandeln und Waffeln fällt es schwer, sich für ein Essen zu entscheiden. Für die Kleinen gibt es ein Kinderkarussel. \

Das Schöne: Das „kleine Dorf“ auf dem Rathausvorplatz wird von einer leuchtenden Sternenhimmel-Konstruktion in neun Meter Höhe überdacht. Ein Veranstaltungsprogramm, das besonders auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt ist, weist auf ­größere Aktionen hin. \

„Weihnachtsmarkt „Lütticher auf Schloss Merode“ Weihnachtsdorf“ Tausende von Besuchern können hier in die Zeit der Pferdekutschen, Edelmänner und Hofdamen eintauchen. Anzutreffen sind Drechsler und Schmied, Kerzenzieher, Krippenbauer, Wollefilzer, Glasschleifer, Korbflechter, Töpfer, Löffelschnitzer und Besenbinder, produzieren in Holzhäuschen ihre Waren. Offene Feuerstellen sorgen überall in den Budenstraßen für Wärme. \ 23.11.-18.12. Mi+Do 14-20 Uhr , Fr 14-21 Uhr, Sa14-22 Uhr, So12-20 Uhr schlossmerode.de/

Gemäß der langen germanischen Tradition der Weihnachtsmärkte, schafft das Lütticher „Village de Noël“ eine heimelige Stimmung. Unzählige Stände mit Delikatessen wie den klassischen Lütticher Waffeln versüßen den Aufenthalt auf dem wichtigsten Weihnachtsmärkt Belgiens. \ 25.11.-30.12. 11-20 Uhr/ bis 22 Uhr, bis 24 Uhr am Wochenende villagedenoel.be

Zusammengestellt von Henrike Klehr

45


Anzeigen

Foto: JörgAlbrecht neomesh GmbH

spezial neueröffnungen & geschenke

Aachener Einzelhändler sagen Großkonzernen den Kampf an.

Vielen Dank

für Ihre Spen

de !

Wir helfen Kindern! In unseren Kinderdorf-Familien finden Kinder neue Perspektiven. Ihre Spende hilft mit – Danke! © Christian Schwier/Fotolia

Spendenkonto: 339 1001 Bank für Sozialwirtschaft Berlin BLZ 100 20 500

46

www.albert-schweitzer-verband.de

November 2016

einkaufen

Konternde Emma Den Großkonzernen zum Trotz planen einige Aachener ­Lebensmittelhändler jetzt eine gemeinsame Online-­ShoppingPlattform: „smart emma“. Früher gab es an jeder Ecke einen Tante-­Emma-Laden und den Fleischer von nebenan. Heute übernehmen Großkonzerne. Discounter locken mit Schnäppchenpreisen, Amazon und Co. steigen in das Lebensmittelgeschäft ein. Was das für den Einzelhandel bedeutet? Man vermutet erst mal nichts Gutes. Doch jetzt kommt „smart emma“. Einzelhändler müssen aber nicht auf einem „Früher war alles besser“ sitzen bleiben und grimmig in die Zukunft schauen. Stattdessen können sie die neuen Techniken zum eigenen Vorteil nutzen. Genau das hat das neue Projekt „smart emma“ jetzt vor: Kleine und mittlere Lebensmittelhändler ­Aachens schließen sich zusammen, um eine gemeinsame Online-Shopping-Plattform ins Leben zu rufen, die im Sommer 2017 online gehen soll. Hier können Interessierte qualitativ hochwertige, regionale Produkte einkaufen, ohne dabei den weiten Weg zum nächsten Einzelhändler auf sich zu nehmen. So geht’s: Nutzer füllen ihre Warenkörbe bequem über das ­Internet. Und noch ein Vorteil: Nicht Autos transportieren die Lebensmittel, sondern elektrische Fahrräder. Der CO2 Ausstoß ist somit gleich Null. Besonders sollen sich Einzelhändler aus der Lebensmittelbranche beteiligen. „Dies stellt uns beim Transport vor die größten Herausforderungen, weil unter anderem die Kühlkette eingehalten werden muss. Wenn wir hier-

Amazon und Co. ­steigen in die ­Lebensmittelbranche ein? Tante Emma kontert! für Lösungen gefunden haben, lässt sich das Projekt problemlos auch auf andere Produktarten ausweiten“, erläutert Diplom Wirtschafts-Ingieurs Stephan Printz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Unternehmenskybernetik. Das Projekt „smart emma“ ist ­Gewinner des Leitmarktwettbewerbes des Landes-Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien. Es ist eines von elf ­Projekten, die landesweit gefördert werden. Partner des Projektes sind die RWTH Aachen, TeleRetail, neomesh, und das Center of Learning and Knowledge Management. Ende des Projektes ist 2019. Dann soll der Tante-Emma-Laden online sein. Amazon und Co. steigen in die Lebensmittelbranche ein? Tante Emma kontert. Auf ins World Wide Web! \ hk smart-emma.de


TERMINE

november termine

musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 23:00 „Remmi Demmi“. Partyclassics, 90s, Charts, House mit Benedetto.

Am 1.11. von 10-21 Uhr verkaufsoffen IKEA.nl/heerlen

3.lesung

Weiterbildung Spannung

Foto: Heike Schiller

1 Dienstag

Anzeigen

VERANSTALTUNGEN IM NOVEMBER

Wolfgang Schorlau recherchiert zum Thema NSU: Die Sicherheitsbehörden ermitteln nicht gegen die Täter, sondern gegen das Umfeld der Opfer der Mordserie, Akten werden geschreddert, der Verfassungsschutz hat überall seine Finger im Spiel ... „Die schützende Hand“ ist eine literarische Ermittlung in einem der größten Kriminalfälle der Nachkriegsgeschichte. \ hk





trifft

Mittwoch, 2. November 2016, 19 Uhr Im Banne des Bösen Krimi-Empfehlungen von Dr. Rita Mielke

6.

Aachener Krimitage

26. Oktober bis 19. November 2016

Samstag, 12. November 2016, 19 Uhr Schmuggel-Krimi-Abend mit Hoeps & Toes

Volkshochschule Aachen, Peterstraße 21–25, Forum

Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“ – Wolfgang Schorlau liest aus „Die ­schützende Hand“ 19 Uhr, Alter Schwurgerichtssaal, Justizzentrum vhs-aachen.de rock, pop & co

klassik

Aachen Annakirche 19:30 43. Aachener Bachtage: Renaissancekonzert.

bühne

schauspiel

Alsdorf Stadthalle 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

tanz

Kerkrade Parkstad Theater 20:00 „Light – Eine Tanzoper“ . Angebot des Theater AC: Mit dem Bus nach Heerlen. Infos unter theaterAC.de.

anderes

Aachen Theater Aachen, Bühne 19:30 „Herbstemotion“. Benefizabend der Hospizstiftung Region Aachen.

vortrag & lesung

Aachen Franz 20:00 Benjamin Stuckrad-Barre liest „Panikherz“. Der Bremer Autor Benjamin Stuckrad-Barre liest aus seinem neuen Bestseller „Panikherz“, in dem es um den Aufstieg und Fall eines Rockstars, um Selbstfindung, Rausch und Rückzug geht.

2 Mittwoch musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 18:30 „Salsa & Workshop“. ab 18:30 Uhr - Anfängerkurs & Workshop; ab 19:30 Uhr - Salsaparty. Dein Hotel Europa 21:00 „Reggae, Soul & Dub im Wohnzimmer“ / „Electronics im Club-Keller“ . Neue wechselnde Veranstaltungsreihe; 2 Musikrichtungen wechseln wöchentlich vom Wohnzimmer in den Keller & umgekehrt!

Aachen Franz 20:00 The Hookers. Musik: Blues; Eintritt frei. Verviers Spirit of 66 20:00 The Brew. Musik: Rock. Aachen Raststätte 19:00 „Synthesizer Jam #15“. Ihr bringt eure Klangkisten/Instrumente/ Kabel oder auch einfach nur Neugier mit, wir verkabeln und verbinden uns mit Musik und Freude am Tun. Kollektives Oszillieren in der Raststätte.

bühne

schauspiel

Aachen Theaterschule Aachen 19:00 Wiederaufnahme: „Ein Sommernachtstraum“. Die Theaterschule Aachen präsentiert zum 400. Todestag von William Shakespeare „Ein Sommernachtstraum“. Stolberg Kulturzentrum Frankental 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

vortrag & lesung

Aachen Suermondt-Ludwig-Museum 18:30 „Niederländische Moderne – Sammlung Veendorp“. Führung. Volkshochschule 19:00 Alban Werner: „Spotlight USA: Das Rennen um das Weiße Haus“. Burg Frankenberg 19:00 „Aktuell in der Burg“. Wir in Aachen(I)- Gestern - Heute Morgen; Thema: „Die Luft in unseren Städten“. VHS-Peterstraße 19:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Im Banne des Bösen“. Krimi-Empfehlungen mit Dr. Rita Mielke. Frankenberger Buchladen 20:00 „Letzte Freunde“ von Jane Gardam . Lesung mit Isabel Bogdan. Kulturhaus Barockfabrik 20:00 Offener Autorentreff. Für Autoren und literarisch Interessierte.

kinder

Aachen Spiegelfoyer im Theater Aachen 10:30 „Leuchte kleine Laterne“. Krabbelkonzert für Kleinkinder zwischen 0 und 3 Jahren; Eintritt frei.

und sonst?

Aachen St. Nikolaus 19:00 „Tod. Liebe. Glück - Reden über das, was wirklich wichtig ist“. Tischgespräch.

3 Donnerstag musik

tanzboden

Aachen Dein Hotel Europa 21:00 „Wohnzimmer Beats“. Apollo Kino und Bar 23:00 „Rudi rockt!“ . Musik: Rock, Pop, Charts.

rock, pop & co

Aachen Musikbunker 20:00 Tim Vantol. Musik: Singer-/ Songwriter.

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 Premiere:“Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Die Känguru-Chroniken“ . Von Marc-Uwe Kling. Bühnenbesprechung siehe Seite 31 Theater Aachen, Kammerspiele 20:00 „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“. Komödie von Ingrid Lausund. Stolberg Kulturzentrum Frankental 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

kabarett & comedy

Aachen Franz 20:00 Moritz Netenjakob: „Mit Kant-Zitaten zum Orgasmus“.

vortrag & lesung

Aachen LOGOI 18:00 „Der Gutmensch - Spaßbremse oder Weltfairverbesserer?“. Diskussionsrunde für junge Leute im Rahmen des Projektes „Phil-AIXchange“ - Philosophische Veranstaltungsreihe für junge Leute. Centre Charlemagne 18:00 „Fasten your seatbelts – Das Auto im Action-Kino“ . Referent: Prof. Dr. phil. Alexander Markschies, RWTH Aachen.

Veranstaltungshinweise bitte bis 9.11. an termine@klenkes.de

„5 vor 12“ – Die RWTH Wissenschaftsnacht 11.11.2016 | ab 19 Uhr | Eintritt frei

47


film Rainer Böhm Norbert Scholly Kabarettist Hans Georgi

Aachen Apollo Kino und Bar 11:00 „Democracy - Im Rausch der Daten“. Kostenfreie Schulvorstellungen. space im Ludwig Forum 20:00 Filmprogramm im Rahmen der Ausstellung „Mies van der Rohe. Die Collagen aus dem MoMA“. Apollo Kino und Bar 20:00 „Polnischer Film on Tour 5“. Eine Auswahl der erfolgreichsten polnischen Filme der letzten zwei Jahre.

in der Nadelfabrik Samstag, 05. November Lesen und Lieder aus dem Roman ANNE, mit dem Kabarettisten Hans Georgi. Samstag, 26. November Rainer Böhm (Piano) und Norbert Scholly (akkustische Gitarre) „Inniger Dialog zweier Virtuosen mit gemeinsamer Klangästhetik.“ (Harry Schmidt, Jazzthetik) Beginn jeweils um ca. 20 Uhr in der Nadelfabrik. Eintritt frei! www.aachen.de/nadelfabrik

rock, pop & co.

Wer das 2009 erschienene Greatest Hits Album der Foo Fighters schon einmal gehört hat, weiß, wie viele Hits die US-amerikanische Rockband mittlerweile geschrieben hat. Grund genug die Truppe rund um den ehemaligen Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl mit einer Tributeband zu würdigen. Im Spätherbst 2015 haben sich mit George Syrmbos, Thomas Gelnar, Yann Le Roux und Dirk Reckert vier Bekanntheiten aus der Aachener Musikszene gefunden, die nach einem dreiviertel Jahr im Proberaum bereit für ihren ersten Gig sind. \ mk

„Generator – celebrating the Foo Fighters“ 20.30 Uhr, The Wild Rover Irish Pub

und sonst?

Aachen Jolie Jour 19:00 Deutsch-französischer Stammtisch.

4 Freitag Literatur und Musik

5.

Foto: Pressefoto

Anzeigen

Ludwig Forum für internationale Kunst 18:30 Prof. Dr. Wolfgang Ullrich: „Siegerkunst. Neuer Adel, teure Lust“. Volkshochschule 19:00 Prof. Dr. Johannes Thomas: „Der Mythos von Al-Andaluz“. Justizzentrum, Landgericht Aachen 19:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Die schützende Hand“. Lesung von Wolfgang Schorlau.

Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Theater 99 20:00 Das Blackout-Theater präsentiert „Stromaufwärts“ . Komödie von Alan Ayckbourn.

musik

tanzboden

Aachen Franz 21:00 !Salsa!. Stil: Salsa, Mambo, Timba, Cha Cha Cha, Bachata, Zouk, Cumbia & Merengue mit Dj Alan. Dein Hotel Europa 23:00 „Electronic Beats“. Dj´s: Matroskin / Dong Weeps. Musikbunker 23:00 „Cats vs Dogs“. Musik: House & Techno; Gäste: Akva (Hamburg), J. Kaspar(Köln) uvm. Apollo Kino und Bar 23:00 „Alternative Friday“. Stil: Nu-Rock, Alternative, Dubstep und Metal. Nightlife 23:00 „80s & 90s“ Stil: .Trash, Pop Voltaire 23:00 Club Voltaire Classic.

jazz

Aachen Kurpark-Terrassen 20:00 Feurthstreet Lumber Factory & Linda Koolen . Musik: Traditioneller Jazz. Burg Frankenberg 20:00 Reihe „Jazz+“ : Jewelz & TON.

rock, pop & co

Aachen Musikbunker 19:00 Massendefekt. Musik: Rock/ Punk/Pop. Autonomes Zentrum 19:00 Option Weg - Tischlerei Lischitzki - Sprank . EA-Soli. Dein Hotel Europa 19:30 „Keine Grenzen“ Festival. Das Hotel Europa öffnet den Ingenieuren ohne Grenzen seine Pforten, damit es wieder heißt: tolle Musik und nebenbei was Gutes tun!; Line-Up: 40Miles / Public Subway / Rapstammtisch. Eupen Alter Schlachthof 20:00 Whatever! Support: Sauce Frites. Musik: Rock. Vaals Vereinshoes 21:00 „Blues´n´Jam Night“. Opener: T.D.Lemon Band. Verviers Spirit of 66 20:30 UFO. Musik: Hard Rock.

bühne

schauspiel

Aachen Theater Aachen, Kammerspiele 19:00 21:00 „Die Wand“. Nach dem Roman von Marlen Haushofer. Bühnenbesprechung siehe Seite 31

Komödie von Alan Ayckbourn

04./05./06. 11./12./13. 18./19. November

Beginn Fr/Sa 20 h - So 19 h

Reservierung: www.blackout-theater.de 02 41 / 2 74 58 Theater 99, Gasborn 9-11, AC

Geilenkirchen Städtische Realschule Geilenkirchen 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

kabarett & comedy

Aachen Raststätte 20:00 „satznachvorn“. Der westlichste Poetry Slam Deutschlands geht in die nächste Runde.

anderes

Aachen Black Table Magic Theater 20:00 Zaubershow: „Nicht Blinzeln“. Round Table Zaubershow mit René Vander Vreken & Christian Jedinat.

vortrag & lesung

Aachen Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 10:30 Erzählcafé für Senioren. Mayersche Buchhandlung, Forum M 17:30 Eva Umlauf: „Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen. Erinnerungen“. Moderation: Stefanie Oswalt. Volkshochschule 18:00 Bernhard Bley: „Realität – ein Ergebnis unserer Wahrnehmung – Wie unser Gehirn Informationen verarbeitet“. Vortrag mit praktischen Beispielen. LOGOI 19:00 Klaus Blode über „Don Quijote“. Vortrag; Eintritt frei. Anwaltskanzlei Frings 20:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Kehrblechblues“. Lesung von Martina Kempff.

kunst

Aachen Galerie Artikel 5 18:00 „Hip Tikiddi Hop“ . Spray-Art von lazy65.

Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 19:00 Eröffnung: „Süddeutsche intern – Eine Zeitung zieht um“. Die neue Wechselausstellung im IZM zeigt 50 Fotografien von Karl Heinz Rothenberger.

film

Aachen Apollo Kino und Bar 11:00 „Democracy - Im Rausch der Daten“. Kostenfreie Schulvorstellungen. Apollo Kino und Bar 20:00 „Polnischer Film on Tour 5“. Eine Auswahl der erfolgreichsten polnischen Filme der letzten zwei Jahre.

markt & messe

Aachen Galerie S. 17:00 „AC UP – der UPcycling Markt“. Nachhaltiges Design aus der Region.

und sonst?

Aachen Hotmannspief 20:30 Nachtwächter-Stadtführung. Mit dem „Lühtemann“ durch „Oche“ Anmeldung : Tel. 0241/165411.

5 Samstag musik

tanzboden

Aachen Franz 21:00 „Urban Grooves“. Stil: house funk and soul elektro - swing und Jazz mit Dj Ina Royale. Musikbunker 23:00 „Transition“. Stil: Techno. Apollo Kino und Bar 23:00 „Shut up & Dance“. Musik: Charts, 90s und 2000er. Dein Hotel Europa 23:00 „Kiek ma wie die Trulla tanzt“. Stil: Electro, Funk, Indie; Djs Frank Castro & Mr.Tom.

Nightlife 23:00 „Rock till Dawn“ Stil: Nu-Metal Voltaire 23:00 „Benignant 80s“. Musik: Die helle Seite der 80er mit jeder Menge Pop und alten Klassiker – fein abgemischt von DJ Jan!.


16 Uhr, Parkstad Limburg Theater, Heerlen plt.nl Eupen Alter Schlachthof 21:30 „Krank’m Haus-Therapy # 4“ . Musik: House / Musik / Techno Minimal. Würselen Berks Dancing Discothek 22:00 „Planet 90’s“. Musik: 80´s & 90´s.

rock, pop & co

Aachen Musikbunker 19:00 „Projekt Freiheit“. Der Offene Kinder- und Jugendtreff Walheim Space e.V. initiiert „Das Projekt Freiheit“. Arabisch- und persischsprachige Jugendliche schaffen in wenigen Wochen gemeinsam mit deutsch-, kurdisch-, türkisch- und englischsprachigen Jugendlichen Songs zu erarbeiten und diese auf die Bühne zu bringen. St. Nikolaus 19:30 Doolin’. Stil: Irish Folk und Pop mit französischem Einschlag. Gaststätte Pfalzgraf 20:00 Puddinghaut Sündikat Jahresabschlusskonzert. The Wild Rover Irish Pub 20:30 „Generator - celebrating the Foo Fighters“. Mit bekannten Gesichtern der Aachener Musikszene. Alsdorf Cinetower Kinopark Alsdorf 20:00 „Bonte´s 4. N8schicht“. Live Band Event. Übach-Palenberg Rockfabrik 21:15 Regatta De Blanc . „The Police“ Tribute Show. Verviers Spirit of 66 20:00 Savor. Musik: Santana Cover.

klassik

Aachen Evangelische Kirche Arche 19:00 Politisches Chorkonzert des Chores „Andere Saiten“.. Lieder für „Ende Gelände“, für „Atomkraft? Nein Danke!“ und für „Refugees Welcome“. St. Adalbert 19:30 Konzert des Aachener Studentenchors der KHG: „Von Menschen und Göttern“. Mit Werken von Brahms, Debussy und Gjeilo. Nadelfabrik Aachen 20:00 Lesen und Lieder aus dem Roman „Anne“ von Hans Georgi. Sankt Vith Triangel - Kulturzentrum St.Vith 20:00 „Saxo 200 + 2“. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Yannick Plumacher geben 50 Saxophonisten aus Belgien, Deutschland, Luxemburg und den Niederlanden ein Konzert mit einer großen musikalischen Vielfalt.

anderes

Aachen Raststätte 20:00 Osiris Pausch vs. Ossi Guitar: „Eine musikalische Lesung voll Quatsch mit Hirn …“.

bühne

schauspiel

Aachen Saalbau Rothe Erde / Kappertz 19:30 Volksbühne Erholungsgesellschaft 1889 Eilendorf e.V.: „Atwier e nöi Quartier“. Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Theater 99 20:00 Das Blackout-Theater präsentiert „Stromaufwärts“ . Komödie von Alan Ayckbourn. Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Die Känguru-Chroniken“ . Von Marc-Uwe Kling. Bühnenbesprechung siehe Seite 31.

musiktheater

Aachen Theater Aachen, Bühne 19:30 „Fiddler on the Roof -Anatevka“. Musical von Jerry Bock.

tanz

Alsdorf Energeticon 20:00 „Energie“ . Ein tanzkünstlerisches Projekt für Jugendliche ab 13 Jahre.

kabarett & comedy

Würselen Kulturzentrum Altes Rathaus 19:30 Werner Koczwara: „Einer flog übers Ordnungsamt“ . Justiz-Kabarett. Mehr Infos siehe Seite 7.

anderes

Aachen Black Table Magic Theater 20:00 Zaubershow: „Blackout“. Round Table Zaubershow mit René Vander Vreken & Christian Jedinat.

vortrag & lesung

Aachen Volkshochschule 10:30 Heike Wilbers: „Arbeiten 4.0 aus drei Perspektiven“. FO2/ Karman-Auditorium 11:00 „RWTHextern“: „Physik verstehen“. Öffentliche Vorlesung für interessierte Laien. Centre Charlemagne 14:00 „Je suis Charlemagne“ . Leitung: Sabine Gandelheidt. Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 15:00 „Verschwörungstheorien“. Leitung: David Falke. Couven Museum 15:00 „Prunk und harte Arbeit – Wie lebte es sich im 18. Jahrhundert“. Centre Charlemagne 16:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft – Aachen und das Auto“. Öffentliche Führung. Ludwig Forum – Space 19:00 Lesung mit Jenny Erpenbeck Ludwig Forum für internationale Kunst 19:00 Lesung von Jenny Erpenbeck „Gehen, Ging, Gegangen“. Im Rahmen der Walter-Hasenclever-Preisverleihung.

Mehr Termine? Regelmäßig aktuell auf

Designmetropole. Aachen. Show No 6. DESIGN METROPOLE -AACHEN.DE

film

Aachen Apollo Kino und Bar 20:00 „Polnischer Film on Tour 5“. Eine Auswahl der erfolgreichsten polnischen Filme der letzten zwei Jahre.

kinder

Alsdorf Energeticon 11:00 „Young Energy - Kinder entdecken das Energeticon“.

natur

Aachen KuKuK V.o.G./e.V. 06:30 „Sonnenaufgangswanderung am KuKuK“. Für Kinder und Erwachsene; Mit anschließendem Frühstück.

markt & messe

Aachen Kármán - Auditorium 09:00 Aachener Fahrradmarkt. Wer auf der Suche nach einem Fahrrad nicht gleich das ganz große Portemonnaie auspacken möchte, wird heute auf dem Vorplatz des Kármán-Auditoriums bestimmt fündig. KiTa Franz-Wallraff-Straße 10:00 Winterflohmarkt für Kindersachen in Aachen-Brand. Galerie S. 12:00 „AC UP – der UPcycling Markt“. Nachhaltiges Design aus der Region. Gut Rosenberg. 11:00-18:00 „Ideen und Objekte“. Mehr Infos siehe Seite 7

und sonst?

Aachen Kulturhaus Barockfabrik 11:00 Offenes Atelier mit Ibrahim Alawad. Der Kurs ist kostenlos. Stolberg Diverse Orte 18:00 „13. Stolberger Museumsnacht“ www.zinkhuetterhof.de

6 Sonntag musik

tanzboden

Würselen Berks Dancing Discothek 15:00 „Tanz Treff mit Dj Lothar“. Stil: Oldies, Hits & Lieblingslieder für Singles & Paare.

jazz

Aachen Dumont’s 20:30 Christoph Irniger Pilgrim. „Leute, die über Jazz Bescheid wissen, werden bestätigen, dass Christoph Irniger zu den größten Versprechen gehört, die der zeitgenössische Schweizer Jazz im Moment gibt.“ (Jazzthetik).

Anzeigen

Im Rahmen des „Festival Vocallis“ – „Wenn ich sein Antlitz sehe“

SAMSTAG 05.11.2016

Ateliergemeinschaft apropos … Maria 11:00 Erika Radtke - „en passant“. Collage, Malerei Eupen Alter Schlachthof 18:00 Vernissage: „Kunstforum Ostbelgien“. 16 Künstlerinnen und Künstler aus dem Süden der DG stellen ihre Werke aus. AULA CAROLINA

Foto: Veranstalter

Das „Festival Vocallis“ wird mit einem Musiktheaterstück eröffnet. In „Wenn ich sein Antlitz sehe“ zeigt Bariton Dietrich Henschel seine Interpretation von Schuberts letzten großen Werk „Schwanengesang“. Das Stück verbindet Schuberts Musik mit Textausschnitte aus dem berühmten Roman „Pedro Páramo“ vom Mexikanischen Schriftsteller Juon Rulfo und erzählt so die Geschichte des Erwachsenwerdens des Jungen. \ kla

SONNTAG 06.11.2016

6.musiktheater kunst Aachen


Bildhauerei, Malerei und Fotografie – ein generationsübergreifendes Zusammenspiel verschiedener Positionen. Bronzeplastiken von Clemens Pasch sen. (1910-1985), plastische Werke von Christoph Pasch (*1952), Landschaftsfotografie von Norbert Pasch (*1959), Ölmalerei und Fotografie von Clemens Pasch jun. (*1984)

Noch bis zum

27. November

DI-SO 11:00-17:00 Uhr, freier Eintritt

in de Kopermolen, Vaals (NL), von-Clermontplein 11

Baesweiler St. Petrus 18:00 Der Neue Chor Würselen: „Sahnestücke“. Bekannte Songs aus dem weiten Feld von Pop und Gospel.

klassik

Aachen Altes Kurhaus 11:30 „Alte und Neue Musik im Ballsaal“. Kammermusik mit Ensembles der städtischen Musikschule. KuKuK V.o.G./e.V. 16:30 Johannes Green & Michael Rämisch. „… es redet trunken die Ferne, wie von künftigem großen Glück!“. St. Michael in Burtscheid 17:00 43. Aachener Bachtage: Chorkonzert I. Johann Sebastian Bach: Lutherische Messen.

anderes

Aachen Evangelische Kirche Arche 17:15 Kaleidoklez. Musik: jiddische Musik und internationale Folklore; Eintritt frei. Atelier 21 18:00 Subhranil Sarkar & Arup Sen Gupta. Stil: Indisches Konzert mit Sitar und Tabla. Kerkrade Parkstad Theater 16:00 „Wenn ich sein Antlitz seh“ mit Dietrich Henschel.

bühne

schauspiel

Aachen Saalbau Rothe Erde / Kappertz 18:00 Volksbühne Erholungsgesellschaft 1889 Eilendorf e.V.: „Atwier e nöi Quartier“. Theater Aachen, Bühne 18:00 „Die Physiker“ . Von Friedrich Dürrenmatt. Bühnenbesprechung siehe Seite 30. Theater 99 19:00 Das Blackout-Theater präsentiert „Stromaufwärts“ . Komödie von Alan Ayckbourn. Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Eupen Kulturzentrum Jünglingshaus 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

kabarett & comedy

Aachen Audimax der RWTH Aachen 19:00 Herbert Knebels Affentheater :“Männer ohne Nerven“. Franz 19:00 Salim Samatou: „Voll tight“. Gewinner des RTL Comedy Grand Prix 2016.

Alle Sonntage von 11-18 Uhr verkaufsoffen IKEA.nl/heerlen

vortrag & lesung

Aachen Ludwig Forum 11:00 Preisverleihung Walter-Hasenclever-Literaturpreis an Jenny Erpenbeck. Centre Charlemagne 12:00 „Karl – Augustus – Napoleon“ . Leitung: Sigrid Stefener . Suermondt-Ludwig-Museum 12:00 „Niederländische Moderne – Sammlung Veendorp“. Führung.

9.

rock, pop & co.

Der Benjamin Button des deutschen Raps setzt seine Tour fort. ­Fatoni hat sich mit dem im November erschienenen Fatoni & Dexter ­Album „Yo, ­Picasso“ an die Spitze der hiesigen Raplandschaft katapultiert und avanciert zum absoluten Kritikerliebling. „das beste deutschsprachige Rapalbum des Jahres“, lobt die Musikpresse die Platte. Seine Livequalitäten konnte er schon auf den Touren mit Fettes Brot oder Antilopen Gang unter Beweis stellen. \ kla

Foto: Veranstalter

Vier Künstler, drei Generationen, eine Familie

Anzeigen

Pasch

rock, pop & co

Fatoni mit V. Reater 20.30 Uhr, Musikbunker mubu.ac im Kapuziner Karree Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 14:00 „Brieftauben, Smileys, IKEA – die spannende Welt der Kommunikation“. Sonntagsführung. Centre Charlemagne 16:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft – Aachen und das Auto“. Öffentliche Führung.

kunst

Aachen Couven Museum 11:15 „Sonntagsführung“. KuKuK V.o.G./e.V. 14:00 „Kunstroute Weser-Göhl“ „Kunst(h)orte im Eupener Land“. Infos unter www.kunstroute-weser-goehl.de. Ludwig Forum für internationale Kunst 15:00 „Mies van der Rohe. Die Collagen aus dem MoMA“. Themenführung zur Ausstellung.

film

Aachen Apollo Kino und Bar 20:00 „Polnischer Film on Tour 5“. Eine Auswahl der erfolgreichsten polnischen Filme der letzten zwei Jahre.

kinder

Aachen Couven Museum 11:00 Familiensonntag. Freier Eintritt für Familien mit Kindern bis 18 J.

markt & messe

Aachen Galerie S. 12:00 „AC UP – der UPcycling Markt“. Nachhaltiges Design aus der Region. Gut Rosenberg 11:00-18:00 „Ideen und Objekte“. Mehr Infos siehe Seite 7

und sonst?

Aachen Diverse Orte ganztägig Verkaufsoffener Sonntag. Ludwig Forum für internationale Kunst 11:00 Preisverleihung Walter-Hasenclever-Preis.

7 Montag tanzboden

Aachen Voltaire 23:00 Mad Hatter‘s Monday by DJ Die Elster. Gruftiger Montag mit DJ die Elsters persönlicher Auswahl diverser Schätzchen aus der schwarzen Szene

musik

rock, pop & co

Aachen Musikbunker 20:00 GBH. Eine der einflussreichsten Punkbands aller Zeiten.

Domkeller 20:00 Ryan Tennis. Songwriter aus Philadelphia. Verviers Spirit of 66 20:00 TPopa Chubby. Musik: Blues. Mehr Infos siehe Seite 7

jazz

Aachen Franz 20:30 Aachen BigBand feat Andy Hunter- „Big Band at its best“. Stil: Swing, Funk, Jazz.

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Eschweiler Festhalle Weisweiler 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

vortrag & lesung

Aachen Mayersche Buchhandlung, Forum M 19:00 Torsten Woywod: „In 63 Buchhandlungen durch Europa. Meine Reise zu den schönsten Bücherorten unseres Kontinents“.

film

Aachen Eden Palast 19:30 Filmreihe: „Georges Simenon“. „Die Verlobung des Monsieur Hire“; Regie: Patrice Leconte; FR 1989. Apollo Kino und Bar 20:00 „Polnischer Film on Tour 5“. Eine Auswahl der erfolgreichsten polnischen Filme der letzten zwei Jahre.

8 Dienstag musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 23:00 „Remmi Demmi“. Partyclassics, 90s, Charts, House mit Benedetto.

rock, pop & co

Aachen Franz 20:00 Stoppok Band: „Operation 17“. Eschweiler Rio Eschweiler 20:15 Erja Lyytinen. Stil: „Die finnische Slide - Göttin“.

klassik

Vaals De Kopermolen ganztägig Festival „Vocallis“. Internationales Gesangsfestival; Komplettes Programm unter www. festivalvocallis.nl.


Foto: Pressefoto

Die Kuriositäten des Alltags müssen auch mal angemessen zelebriert werden. Der Kolumnist Max Goldt schafft es wie kaum ein Zweiter das Besondere im unauffällig Gewöhnlichen zu finden, in elegante Worte zu kleiden und in ein Rampenlicht zu stellen. Sich selbst praktischerweise gleich mit. Für seine Arbeiten hat er sich schon den ein oder anderen Preis ins Regal stellen können. Einen Querschnitt seiner Texte stellt Goldt jetzt im Franz vor. \ ??

„Max Goldt liest – Neue und alte Texte“ 20 Uhr, Franz franz-aachen.de

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Herzogenrath Europaschule Herzogenrath 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

musiktheater

Aachen Theater Aachen, Bühne 19:00 Kostprobe: „Macbeth“ . Oper von Giuseppe Verdi; Eintritt frei.

anderes

Aachen Theater Aachen, Kammerspiele 20:00 „Ready for Boarding“. Der CIA-Folterreport als Live-Hörspiel des Brachland-Ensembles. Mehr Infos siehe Seite 12

vortrag & lesung

Aachen Grashaus ganztägig „Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein“. Seminar. Rathaus 18:30 „Das Aachener Rathaus. Die repräsentative Umgestaltung im Barock und Rokoko“. Vortrag von Georg K. Helg. Volkshochschule 19:00 Yvonne Hugot-Zgodda, Winfried Casteel: „Die Synagogenbrandstiftung 1938“. Buchhandlung am Markt Aachen Brand 20:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Pfingstrosenrot“. Lesung: Christian Schünemann, Jelena Volic.

markt & messe

Aachen Technologiezentrum am Europaplatz 17:00 „Nacht der Unternehmen 2016“.– „Vollgas zum Job“ Auch in diesem Jahr steigt die Nacht der Unternehmen am Europaplatz. Mehr Infos siehe Seite 10.

9 Mittwoch musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 18:30 „Salsa & Workshop“. ab 18:30 Uhr - Anfängerkurs & Workshop; ab 19:30 Uhr - Salsaparty.

Triangel - Kulturzentrum St.Vith 14:30 Comedia Theater Köln: „Maxi sagt Nein“. Für Kids ab 2 Jahren. Übach-Palenberg Erlöserkirche 10:00 „Remembering“. Ein Theaterprojekt über das Suchen nach Antworten. Basierend auf familiären Überlieferungen und auf Gesprächen mit Jugendlichen über ihre Sicht auf jüdisches Leben im heutigen Deutschland; Ab 12 Jahren.

markt & messe

Aachen Deutsch-Französisches Kulturinstitut Aachen 15:00 Bücherflohmarkt.

10 Donnerstag musik

tanzboden

Dein Hotel Europa 21:00 „Reggae, Soul & Dub im Wohnzimmer“ / „Electronics im Club-Keller“ . Neue wechselnde Veranstaltungsreihe; 2 Musikrichtungen wechseln wöchentlich vom Wohnzimmer in den Keller & umgekehrt!

rock, pop & co

Aachen Musikbunker 19:30 Fatoni. „Yo, Fatoni“ – Tour 2016 Teil II mit V.Raeter / Support: Juse Ju. The Wild Rover Irish Pub 20:00 The Djinns & Swedenborg Raum. Musik: Alternative Noise/ Retrogressive Psychedelic Gloom Guitar Rock. Franz 20:00 Art de Fakt. Eintritt frei.

klassik

Aachen Musikschule am Blücherplatz 18:00 „Saitenwege“. Gitarrenklasse Peter Reiser. Vaals De Kopermolen ganztägig Festival „Vocallis“. Internationales Gesangsfestival; Komplettes Programm unter www. festivalvocallis.nl.

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Düren Theater Düren 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

tanz

Eupen Alter Schlachthof 10:30 Premiere: Compagnie Irene K. - „Eat It! Eine Ode an die Kartoffel“.

vortrag & lesung

Aachen Grashaus ganztägig „Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein“. Seminar. Suermondt-Ludwig-Museum 18:30 „Niederländische Moderne – Sammlung Veendorp“. Führung. Volkshochschule 18:45 Ansgar Klein: „Bürgergesellschaft und Demokratie - Bürgerliches Engagement und Partizipation in der demokratischen Gesellschaft“. Webinar. Frankenberger Buchladen 20:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Tante Poldi und die Früchte des Herrn“. Lesung von Mario Giordano.

Aachen Dein Hotel Europa 21:00 „Wohnzimmer Beats“. Apollo Kino und Bar 23:00 „Bad Teacher Party“. Musik: 90s, Charts, 80s, Rock, Electro.

rock, pop & co

Aachen Uwe Klein Qutoqi Bar 20:00 „We love Gold“ . Musik: Singer-Somngwriter. Verviers Spirit of 66 20:00 TAna Popovic. Musik: Blues.

klassik

Aachen Musikschule am Blücherplatz 17:30 „Harping on a Harp“. Harfenklasse Agnieszka Gralak. Vaals De Kopermolen ganztägig Festival „Vocallis“. Internationales Gesangsfestival; Komplettes Programm unter www. festivalvocallis.nl.

bühne

schauspiel

Aachen Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Monster“. von D.Greig; Information und Probenbesuch vor der Premiere. Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

tanz

Eupen Alter Schlachthof 20:00 Premiere: Compagnie Irene K. - „Eat It! Eine Ode an die Kartoffel“.

kabarett & comedy

Aachen Franz 20:00 Peter Vollmer: „Frauen verblühen, Männer verduften – Folge 2“.

anderes

Aachen Theaterschule Aachen 19:00 Wiederaufnahme: „Dieter Cohlen - Castingshow 2016“. Die Theaterschule Aachen zeigt in Kooperation mit der Lebenshilfe Aachen e.V.

vortrag & lesung

Aachen Grashaus ganztägig „Brexit versus grenzüberschreitende Zusammenarbeit am Beispiel der Euregio Maas-Rhein“. Seminar. Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 15:00 „Die vierte Gewalt – Einflüsse der Medien“. Centre Charlemagne 15:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft“. Seniorenführung. Volkshochschule 19:30 Themenabend: „Das große Wegschmeißen – Lebensmittelvernichtung stoppen“.

Raststätte 20:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Back up“ . Lesung in französischer Sprache mit deutscher Übersetzung und dem Rock’n’RollSound der sechziger Jahre.

kunst

Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst 18:30 „Mies van der Rohe. Die Collagen aus dem MoMA“. Themenführung zur Ausstellung.

film

Aachen Centre Charlemagne 18:00 „…immer die Nase vorn“ . Film über das Aachener Waldrennen 1948/49;Referentin: Doris Talpay, Kaleidoskop-Filmforum in Aachen e.V.

und sonst?

Aachen Autonomes Zentrum 19:00 „Anarchist Kitchen“. Die „Anarchist Kitchen“ ist nach dem KüfA-Konzept (Küche für Alle) organisiert.Natürlich kostenlos.

Anzeige

11.lesung kinder Sankt Vith

deluxegutscheine der thermen

11 Freitag musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 22:00 „Mediziner Examensparty“. Dein Hotel Europa 23:00 „Superhelden & Superschurken“. Egal ob Du als Superheld oder als Superschurke (notfalls mit Tischdecke als Umhang und Nudelsieb als Helm) auf unsere Mottoparty kommst - bring Deine Superkräfte mit !; Erlös aus dem Eintritt wird für eine gute Sache gespendet! Nightlife 23:00 „Dunkel, dreckig, laut“ Stil: Techno Voltaire 23:00 Club Voltaire Classic. Musikbunker 23:00 Floor 2: „1Hunna“. Musik: Rap, HipHop, Bassmusic, Future Beats. Musikbunker 23:00 „Clicks´n´Beats“. Stil: Deep; Gast: Applescal ( Amsterdam ) Sankt Vith Triangel - Kulturzentrum St.Vith 21:00 „Pixie Paris“. Musik: Electro-Pop-Party.

rock, pop & co

Aachen Musikbunker 19:30 „Komma vom Sofa“: Orson Hentschel. Neue Konzertreihe des Musikbunkers, die ab sofort einmal im Monat stattfinden wird bei freiem Eintritt! Theater K im Tuchwerk 20:00 Tom Waits Tribute. Musik:Blues, Rhythm & Blues, Jazz, Folk. Verviers Spirit of 66 20:00 TGod save the Kings. Musik: The Kings Cover.

klassik

Vaals De Kopermolen ganztägig Festival „Vocallis“. Internationales Gesangsfestival; Komplettes Programm unter www. festivalvocallis.nl.

anderes

Aachen KuKuK V.o.G./e.V. 20:00 Don Quixote - „Tatsachen, mein lieber Sancho, sind die Feinde der Wahrheit!“. Zum 400. Todesjahr des spanischen Schriftstellers Miguel de Cervantes entführen Sie Eva Weissenböck (Lesung), Katharina Blasel (Geige) und Nina Schwarz (Gitarre) ins Spanien des „Don Quixote“. Eupen Alter Schlachthof 20:30 „Sing mit!“ - Benefizveranstaltung. Rudelsingen für den guten Zweck.

Veranstaltungshinweise bitte bis 9.11. an termine@klenkes.de

Ein Traum: Deluxe-Gutscheine der Carolus Thermen. Erhältlich an der Reception oder ganz entspannt unter www.carolus-thermen.de

büro G29

DAVON TRÄUMT JEDER.


termine november bühne

13.messe

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Theater 99 20:00 Das Blackout-Theater präsentiert „Stromaufwärts“ . Komödie von Alan Ayckbourn. Theater Aachen, Kammerspiele 20:00 20:00 „Terror“. Von Ferdinand von Schirach.

Das Kleid sitzt anmutig, die Location ist perfekt und das Essen schmeckt köstlich – Damit der gelingt, organisiert das Hochzeitsportal Aachen zum ersten Mal zusammen mit und auf Kasteel Vaalsbroek eine Hochzeitsmesse. Im Angebot: Tanzkurse, Modenschau, Live-Trauung und LiveStyling. Kleiner Tipp für Paare, die sich nicht allein durch die Vielfalt suchen wollen: Es stellen auch Weddingplaner aus. \ sw

schauspiel

anderes

Aachen Black Table Magic Theater 20:00 Zaubershow: „Blackout“. Round Table Zaubershow mit René Vander Vreken & Christian Jedinat.

vortrag & lesung Im franz aachen

cynthia nickschas & friends 14.11.2016

Aachen Citykirche St. Nikolaus 20:00 „Dahinter das Meer“ . Lesung und Buchpräsentation von Willi Achten; Musik: Ludger Singer. Franz 20:00 Max Goldt liest. Jülich Buchhandlung Fischer 19:30 “Bühlerhöhe”. Autorenlesung mit Brigitte Glaser.

film

Preview Saison 2017 BeTh harT | SoulcaTS feaT. KöSTer & hocKer | herBerT KneBelS affenTheaTer u.v.m. | aB jeTzT Im vvK für 2017

Infos & Tickets: www.burg-wilhelmstein.com Medienpartner:

www.alter-schlachthof.be Rotenbergplatz 17, B-4700 Eupen Tel.: +32 (0) 87 59 46 20 info@alter-schlachthof.be

Aachen Zendence/Best Western Regence Hotel 19:30 „Bombay Diaries (Dhobi Ghab)“ . Ein Film von Kiran Rao mit (Superstar) Aamir Khan; Eintritt frei.

und sonst?

Aachen Raststätte 18:30 „New Media Night 2016“. Social Media Aachen und WESTWERK vergeben den Nachwuchspreis Neue Medien und zeichnen erneut talentierte Nachwuchskräfte der Digital-Branche aus. Diverse Orte 19:00 „5 vor 12“ – Die RWTH Wissenschaftsnacht. Die Universität öffnet einen ganzen Abend ihre Tore für Interessierte. Mehr Infos siehe Seite 12.

12 Samstag musik

tanzboden DONNERSTAG

Der weiße Hammer

17.11. 20:00

INTERNATIONALES FIGURENTHEATER FESTIVAL (17.-20.11.) WEITERE PROGRAMMPUNKTE ONLINE FREITAG

18.11. 20:00

Kasper tot. Schluss mit Lustig? INTERNATIONALES FIGURENTHEATER FESTIVAL (17.-20.11.) WEITERE PROGRAMMPUNKTE ONLINE

SAMSTAG

Seitenstraße: Lesen hinterm Tresen

15:00 - 00:00

100 Lesungen in 30 Geschäften! Eintritt frei.

26.11.

LITERATUR-FESTIVAL FREITAG

02.12. 20:30

Von Brücken – Kleinstes Besteck Das neue Projekt von Nicholas Müller (Ex-Jupiter Jones) SINGER/SONGWRITER

SONNTAG

04.12. 19:00

sundae@seven:

Lagerfeuer Trio AKUSTIK-ROCK

52

November 2016

Aachen Dein Hotel Europa 23:00 „Richtig schick was auf die Fresse zum dabei Tanzen“. Musik: Punk / Ska / Electro / Rock /Cross Over / Indie. Nightlife 23:00 „Summersplash“ Stil: Charts, 90s, Trash, Rock Voltaire 23:00 Club Voltaire Classic. Apollo Kino und Bar 23:00 „One More Time“ . Musik: Trash, 90s. Musikbunker 23:00 „Reggae Rotation“. Stil: Reggae & Dancehall Classics. Musikbunker 23:00 „Basswreckage“. Stil: Drum & Bass, Dubstep, House, Techno. Würselen Berks Dancing Discothek 20:00 „Tanzbar“. für Alle um und über 30.

jazz

Aachen Annakirche 19:30 43. Aachener Bachtage: „Bach Jazz Reloaded“. Thomas Gabriel Trio.

rock, pop & co

Aachen Dein Hotel Europa 19:00 „Richtig schick was auf die Fresse“ . Indoor Metal / Hardcore Festival ; Line-Up: Start A Revolution / Phoenix’ Ashes / Sunchair. Labrinth 19:30 Kofelgschroa . Musik: Mit dem Instrumentarium einer halben Blaskapelle, ergänzt durch Orgel, Zither und Klanggescheppe und einem Sprachsog aus Dialekt und Hochdeutsch. Mehr Infos siehe Seite 19

Foto: Veranstalter

.com

Anzeigen

Burg Wilhelmstein

„Hochzeitsmesse Aachen“ 10-17 Uhr, Kasteel Vaalsbroek hochzeitsmesse-aachen.de im Kapuziner Karree Egmont 19:30 „Bandaix - Open Mic“. Zum 24.Mal laden die Herren Tom Stolpe - Stefan Müller - Sascha Zucca zum Open Mic ein. Café Einstein 19:30 Georg Kaiser. Musik: Folk. The Wild Rover Irish Pub 20:00 Amplified Backdoor Creatures & Mandrax Queen. Musik: Stoner Funk / Groove Rock. Raststätte 20:00 Leisure Tank. Musik: DIY-Indierock-Powerduo aus London. Eupen Alter Schlachthof 20:30 Piano Club . Musik: Pop. Monschau-Mützenich Weisses Pferdchen 20:00 HeJoe Schenkelberg. Akkordeon & mehr. Übach-Palenberg Rockfabrik 21:30 Marley´s Ghost . Bob Marley Tribute Show.

klassik

Aachen Musikschule am Blücherplatz 15:00 „Dance with me“. Querflötenklasse Ingrid Ropertz spielt Musik für Soloflöte, Duos und Ensembles. Alsdorf Energeticon 20:00 „Saxo 200 + 2“. Unter der musikalischen Gesamtleitung von Yannick Plumacher geben 50 Saxophonisten aus Belgien, Deutschland, Luxemburg und den Niederlanden ein Konzert mit einer großen musikalischen Vielfalt.

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 16:00 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Ludwig Forum für internationale Kunst, Mulde 18:00 Theater K: „Kunst“. von Yasmina Reza. Bühnenbesprechung siehe Seite 29 Theater Aachen, Kammerspiele 19:00 21:00 „Die Wand“. Nach dem Roman von Marlen Haushofer. Bühnenbesprechung siehe Seite 31 Saalbau Rothe Erde / Kappertz 19:30 Volksbühne Erholungsgesellschaft 1889 Eilendorf e.V.: „Atwier e nöi Quartier“. Theater Aachen, Bühne 20:00 „Die Physiker“ . Von Friedrich Dürrenmatt. Bühnenbesprechung siehe Seite 30 Theater 99 20:00 Das Blackout-Theater präsentiert „Stromaufwärts“ . Komödie von Alan Ayckbourn. Monschau St. Michael Gymnasium 20:00 „Von Mäusen und Menschen“. Schauspiel von John Steinbeck.

musiktheater

Aachen Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Als ich einmal tot war und Martin L. Gore mich nicht besuchen kam“ . Von Daniel Mezger.

anderes

Aachen Black Table Magic Theater 20:00 Zaubershow: „Nicht Blinzeln“. Round Table Zaubershow mit René Vander Vreken & Christian Jedinat.

vortrag & lesung

Aachen Centre Charlemagne 14:00 „Trajan, Karl, Napoleon – Architekturgeschichte der Kaiser“ . Leitung: David Falke. Couven Museum 15:00 „Auf Couvens Spuren – Ein Streifzug durch das Museum“. Leitung: Gisela Schäfer. Grashaus 15:00 „Das Grashaus – Im Wandel der Zeiten“. Öffentliche Führung. Centre Charlemagne 16:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft – Aachen und das Auto“. Öffentliche Führung. Buchhandlung Schmetz 19:00 „Lange Nacht der Bücher“. mit Angelika Treusacher & Dr. Walter Vennen. Volkshochschule 19:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Der große Schmuggel-Krimi-Abend mit Hoeps & Toes“.

natur

Aachen Hauptbahnhof Aachen 13:00 „Mc Action 2.0“: Mountainbiking - Helm auf, Licht an!. Mit dem Mountainbike geht es durch die Grotte, einen ehemaligen Bergwerksstollen, im niederländischen Valkenburg. Treffpunkt ist aber erstmal der Aachener Hauptbahnhof. Teilnahmebeitrag: 8 Euro.

und sonst?

Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst 10:15 VC Bustour- Exkursion. Zum vierten Mal veranstalten vierzehn Institutionen des Netzwerks „Very Contemporary“ die Contemporary-Art-Bustouren, um die Orte der zeitgenössischen Kunst in der Euregio zu erkunden. Kulturhaus Barockfabrik 11:00 Offenes Atelier mit Ibrahim Alawad. Der Kurs ist kostenlos. Alsdorf Energeticon 14:00 Steigerführung.

kinder

Aachen Das Da Theater 14:30 Peterrson und Findus: . Eine Geburtstagstorte für die Katze. Stück für kinder ab drei Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28


november termine

13 Sonntag musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 20:00 Forro Party.

rock, pop & co

Aachen Café Einstein 16:00 „Jam Session“. Alter Schlachthof 19:00 Sundae@seven : Waiting For The Winter. Musik: Singer/Songwriter-Pop. Eupen Alter Schlachthof 11:00 Matineekonzert: Karim Baggili . Musik: Elektro / Folk.

Ludwig Forum für internationale Kunst, Mulde 18:00 Theater K: „Kunst“. von Yasmina Reza. Bühnenbesprechung siehe Seite 29 Theater 99 19:00 Das Blackout-Theater präsentiert „Stromaufwärts“ . Komödie von Alan Ayckbourn. Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Die Känguru-Chroniken“ . Von Marc-Uwe Kling. Bühnenbesprechung siehe Seite 31 Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

Alle Sonntage von 11-18 Uhr verkaufsoffen

klassik

Aachen Annakirche 17:00 43. Aachener Bachtage: „Orgelkonzert bei Kerzenschein“ . Werke von J. S. Bach (Luther-Choralbearbeitungen), Mendelssohn und Reger. Altes Kurhaus 17:00 „Wort trifft Musik“: Christine Urspruch und Christian Segmehl. Weihnachtliches und Unweihnachtliches. Eurogress 18:00 Junges Sinfonieorchester Aachen. Unter der Leitung des Dirigenten Peter Sauerwein werden Werke von Wagner, Berlioz und Rachmaninow aufgeführt.

bühne

IKEA.nl/heerlen

Aachen Saalbau Rothe Erde / Kappertz 18:00 Volksbühne Erholungsgesellschaft 1889 Eilendorf e.V.: „Atwier e nöi Quartier“.

Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst 17:30 „Auf dem Sprung – Junger Tanz im Dialog“. TRASHedy – Performing Group

kabarett & comedy

Aachen Franz 19:00 Vincent Pfäfflin: „Ich vertrau Dir nicht!“. Gewinner des RTL Comedy Grand Prix 2015.

vortrag & lesung

Aachen Suermondt-Ludwig-Museum 12:00 „Niederländische Moderne – Sammlung Veendorp“. Führung. Centre Charlemagne 12:00 „Highlights der Stadtgeschichte“. Führung. Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 14:00 „Von AZ bis Volkszeitung – Tageszeitungen im Wandel der Geschichte“ . Centre Charlemagne 16:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft – Aachen und das Auto“. Öffentliche Führung. Buchhandlung Schmetz 17:00 Walter Vennen liest „Don Quijote“. Cervantes-Lesereihe zum 400. Todestag des großen spanischen Schriftstellers.

kunst musiktheater

schauspiel

tanz

Aachen Theater Aachen, Bühne 18:00 Premiere: „Macbeth“ . Oper von Giuseppe Verdi.

Aachen Couven Museum 11:15 „Sonntagsführung“. KuKuK V.o.G./e.V. 12:00 Vernissage: „In Natura“. Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus dem Atelier Kunstwelle und anderen Projekten der Alexianer Aachen GmbH.

KuKuK V.o.G./e.V. 15:00 Vernissage: „Lebensraum“. Jean-Pierre Bredo B/Stavelot, Ausstellung. Herzogenrath Forum für Kunst und Kultur Herzogenrath in der Euregio e.V. 12:00 Vernissage: Walter Dohmen . Druckgrafik.

film

Aachen Apollo Kino und Bar 11:00 „Save me - Aachen sagt ja“: „Babai“. Amnesty International und die Katholikenräte Aachen-Stadt und Aachen-Land laden zur Filmveranstaltung im Rahmen der Save-me-Kampagne ein.

markt & messe

Vaals Bilderberg Kasteel Vaalsbroek ganztägig „Die Hochzeitsmesse“. Erste interaktive Hochzeitsmesse in Aachen und der Euregio.

und sonst?

Eilendorf Eilendorf 11:00 „Wald und Wiesenwanderung für Singles“. Anmeldung unter wonneschauer@hotmail.com; Treffpunkt: Bushaltestelle Bayerhaus. Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst 10:15 VC Bustour- Exkursion. Zum vierten Mal veranstalten vierzehn Institutionen des Netzwerks „Very Contemporary“ die Contemporary-Art-Bustouren, um die Orte der zeitgenössischen Kunst in der Euregio zu erkunden.

kinder

Aachen Das Da Theater 14:30 Peterrson und Findus: . Eine Geburtstagstorte für die Katze. Stück für kinder ab drei Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

vortrag & lesung

14 Montag

Aachen Volkshochschule 19:00 Katharina Loeber: „Flucht, Migration und Fluchtursachen“.

tanzboden

Aachen Eden Palast 19:30 Filmreihe: „Georges Simenon“. „Das blaue Zimmer“; Regie: Mathieu Amalric; FR 2014. Apollo Kino und Bar 20:15 Exklusive Preview: „Paterson“. Der neue Jim Jarmusch Film.

musik

Aachen Voltaire 23:00 „Malignant Monday by DJ Jan. Dunkler Montag mit DJ Jans persönlicher Auswahl diverser Schätzchen aus der schwarzen Szene.

musik jazz

Aachen Domkeller 20:00 Lammel Lauer Bornstein. Kontemporärer Jazz aus Dresden. Dumont’s 20:30 „Medusa Beats“. Stil: Jazz; Das brandneue Trio von Jonas Burgwinkel.

rock, pop & co

Aachen Franz 20:00 Cynthia Nickschas. Musik: Mix aus Blues, Folk und Soul. Mehr Infos siehe Seite 7 Eupen Alter Schlachthof 20:30 „The Backpack Sessions“: K’s Choice . Musik: Pop / Rock. Verviers Spirit of 66 20:00 TTyketto. Musik: Hardrock, Glam-Metal

film

15 Dienstag musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 23:00 „Remmi Demmi“. Partyclassics, 90s, Charts, House mit Benedetto.

klassik

Aachen Annakirche 19:30 43. Aachener Bachtage: Bach-Recital . Arien und Sonaten von J. S. Bach und G. P. Telemann. Kerkrade Parkstad Theater 20:00 „Morning Blossoms“ . ODD Continent & Orkest van het Oosten.

Anzeige

MODE fÜRS fENStER. Homekollektion bis zu

20% Rabatt

gültig bis 30.12.16

z. B. JALOUSIEN

Über 35x in Deutschland und 1x in Aachen!

Mehr Infos unter: www.jaloucity.de

JalouCity Aachen Wilhelmstraße 96 52070 Aachen Telefon: 0241/15 99 98 info@jaloucity-aachen.de

Infoline freecall: 0800 882 68 04

Jalousien • Rollos • Plissees • Lamellenvorhänge • Markisen Insektenschutz • Gardinen • Duschvorhänge

Aachen_195x135mm_102016.indd 1

Mehr Termine? Regelmäßig aktuell auf

w w w. j a l o u c i t y. d e 10.10.16 08:58

53


termine november 17.vortrag

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

Ein Mal nach Irland reisen. Für viele Menschen steht der vergleichsweise unberührte, grüne Fleck Erde ganz oben auf der Liste. Wer sich die Fotos von Hartmut Krinitz anschaut, wird wahrscheinlich gleich seine Sachen packen und losziehen wollen: Bei seinen mehr als 25 Reisen entstanden atemberaubende Aufnahmen von Land oder Leuten. \ hk

schauspiel

kabarett & comedy

Aachen Franz 20:00 „Kunst gegen Bares“. Die Kleinkunstshow; Stand-Up-Comedy, Musik uvm.

vortrag & lesung

Aachen Vertical - die Weinbar 20:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Falsche Haut“ . Lesung inklusive Weinverkostung.

kinder

© Groninger Museum, Foto: Marten de Leeuw

Hückelhoven Gymnasium Hückelhoven 10:15 „Heidi“. ab 6 J; N.N. Theater / neue Volksbühne Köln.

Niederländische Moderne Die Sammlung Veendorp aus Groningen 29.10.2016 − 29.01.2017

SUERMONDT-LUDWIG-MUSEUM www.suermondt-ludwig-museum.de

Romantischer

Weihnachtsmarkt auf Schloss Merode bei Düren 23. November bis 18. Dezember 2016

und sonst?

Aachen AltBauPlus 19:00 altbau plus: „Wärmepumpen: Energiesparer oder Stromfresser?“. Der Verein altbau plus versteht sich als Anlaufstelle für alle Fragen rund um die energetische Gebäudesanierung.

16 Mittwoch musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 18:30 „Salsa & Workshop“. ab 18:30 Uhr - Anfängerkurs & Workshop; ab 19:30 Uhr - Salsaparty. Dein Hotel Europa 21:00 „Reggae, Soul & Dub im Wohnzimmer“ / „Electronics im Club-Keller“ . Neue wechselnde Veranstaltungsreihe; 2 Musikrichtungen wechseln wöchentlich vom Wohnzimmer in den Keller & umgekehrt!

Aachen Musikschule am Blücherplatz 18:00 „Bunte Blätter“. Klavierklasse Marianne Reiser.

bühne

kinder

November 2016

vortrag & lesung

17 Donnerstag

kunst

Aachen Welthaus 16:00 „Mc Action 2.0“: Abschlussfeier - Gemeinsam das Jahr ausklingen lassen. Die diesjährige Veranstaltungsreihe „Mc Action 2.0“ endet im Dezember mit einer gemeinsamen Abschlussfeier. Neben Essen und Trinken steht außerdem Schrottwichteln auf dem Programm. Teilnahmebeitrag: 3 Euro. Autonomes Zentrum 18:30 „Schwarz Rote Kneipe“. Eintritt frei; Vortrag zu einem spannenden politischen Thema.

musik

rock, pop & co

Aachen Bestattungsinstitut InMemoriam 15:00 „In Memoriam: Bestatten, Begleiten, Begegnen“. Informationsgespräch. Suermondt-Ludwig-Museum 18:30 „Niederländische Moderne – Sammlung Veendorp“. Führung. Raststätte 19:30 „DENKmal“ – Lesung des Lyriktreffs.

54

und sonst?

klassik

Aachen Franz 20:00 „Wild Heart of a Bear“. Die drei Mädels von The Tideline mit akustischen Songs von The Tideline. Verviers Spirit of 66 20:00 TErja Lyytinen. Musik: Bluesl

vortrag & lesung

Gegen Abgabe dieser Anzeige erhalten Sie 0,50 € Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Pro Person und einmalig gültig. (KV)

19 Uhr, Cineplex cineplex.de/aachen im Kapuziner Karree

rock, pop & co

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

www.weihnachtsmarkt-merode.de

Im Rahmen von „Grenzgang“ – Hartmut Krinitz: Irland – Bis ans Ende der Welt

tanzboden

schauspiel

Öffnungszeiten: während der Adventszeit von Mittwoch bis Sonntag Mi. und Do. 14.00 bis 20.00 Uhr • Fr. 14.00 bis 21.00 Uhr Sa. 14.00 bis 22.00 Uhr • So. 12.00 bis 20.00 Uhr

Foto: Pressefoto

Anzeigen

bühne

Eupen Kulturzentrum Jünglingshaus 15:00 „Die weiße Robbe“. Ein Hör- und „See“-Spiel nach Rudyard Kipling.

körper & seele

Aachen Bestattungsinstitut InMemoriam 15:00 Vorsorge-Café bei InMemoriam. Bei diesem Informationsgespräch bietet sich die Gelegenheit sich behutsam den Themen rund um Tod und Bestattung zu nähern.

Aachen Dein Hotel Europa 21:00 „Wohnzimmer Beats“. Dein Hotel Europa 22:00 „Fachschaft Philosophie Party“. Apollo Kino und Bar 23:00 „BWL FH Party“. Musik: 90s, Charts, HipHop, Rock, Electro. Verviers Spirit of 66 20:00 TMaiden Unitetd Musik: Iron Maiden Cover l

klassik

Aachen Hochschule für Musik Köln Standort Aachen 18:00 „Young Performers“. Konzert des Fachbereichs SVA; Leitung: Rainer Bartz.

bühne

schauspiel

Aachen Theater Aachen, Mörgens 20:00 Premiere: „Monster“. von David Greig. Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Monster“. von David Greig. Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

kabarett & comedy

Aachen Franz 20:05 „3 nach 8“ - Das neue Comedy-Format. 3 Comedians - 2 Halbzeiten - 1 schriller Abend; Diemal mit: Jacqueline Feldmann, Kristian Kokol & Herr Schröder.

anderes

Eupen Alter Schlachthof 20:00 fiGUMA Figurentheater: „Der weiße Hammer“.

Aachen Centre Charlemagne 18:00 „Historie der Automobilindustrie in Aachen“ . Referent: Dr. phil. Dipl.-Ing. Norbert Gilson. Volkshochschule 19:00 Dominik Clemens: „Arminiusbund“ & Co.: Rechtsextreme „Russlanddeutsche“. Frankenberger Buchladen 20:00 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Endgültig“. Lesung von Andreas Pflüger. Sankt Vith Triangel - Kulturzentrum St.Vith 20:00 Andreas Krenzke liest aus „Spider Reloaded - Diesmal alles genau so“. Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst 18:30 „Zwei auf einen Streich!“. Kombiführung zu den Ausstellungen Mies van der Rohe. Die Collagen aus dem MoMA“ und „Interieur x Exterieur“ mit Vanessa Roder und Holger Otten.

film

Aachen Cineplex im Kapuzinerkarree 19:00 Im Rahmen von „Grenzgang“: “ Irland – Bis ans Ende der Welt“. Live Reportage mit und von Hartmut Krinitz.

18 Freitag musik

tanzboden

Aachen KuKuK V.o.G./e.V. 21:00 „KuKuK beats“ . house, funk and soul, elektro – swing und jazz mit DJ Ina Royale. Voltaire 23:00 „Club Voltaire Classic“. Nightlife 22:00 „Synthetic Painkiller“ – Depeche Mode -Party in Aachen . Musik : Mischung aus Synth-Pop, 80er und EBM; dazu natürlich DM. Apollo Kino und Bar 23:00 „Strobe“. Musik: Techno, House, Deep, Tech-House. Musikbunker 23:00 „Oxygen“. 2nd Floor; Stil: Bassheavy Music, Drumnbass. Musikbunker 23:00 „Go Bananas“. 2nd Floor; Stil: AllStylesMashedUpPartyMusic. Dein Hotel Europa 23:00 „Nice Owls“. Musik: House, Garage und Groove; mit den Chef-Eulen und Gast DJs.


november termine Anzeige_Klenkes.pdf

rock, pop & co

Aachen Kings College 19:30 Blues Meeting Aachen feat. Maitre Sardou & Les Bluesbarbers. Internationaler Szenetreff mit Live-Programm fuer Fans, Musiker und Macher von Blues & Co. Verviers Spirit of 66 20:30 TTony Joe White Musik: Swamp Rock, Blues Sankt Vith Triangel - Kulturzentrum St.Vith 20:00 Daniel Chavet. Musik: Akustiche Gitarrenmusik.

klassik

Aachen Musikschule am Blücherplatz 18:00 „Macht hoch die Tür“. Violinund Viola-Klasse Ulrike Schanze.

anderes

Aachen Burg Frankenberg 20:00 „Romantische Schauer“ . Live-Musik & Rezitation. Raststätte 20:00 „UP! surrt – the festival“. Das Minifestival versteht sich als Event, das Szene- und genreübergreifend Literatur, Musik, Kunst und DJ-Sets miteinander verlinkt und als UP ! Surrt die absurde Welt und das Publikum ad absurdum führt.

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Theater 99 20:00 Das Blackout-Theater präsentiert „Stromaufwärts“ . Komödie von Alan Ayckbourn. Theater Aachen, Kammerspiele 20:00 „Terror“. Von Ferdinand von Schirach.

musiktheater

Aachen Theater Aachen, Bühne 19:30 „Fiddler on the Roof -Anatevka“. Musical von Jerry Bock.

kabarett & comedy

Aachen Franz 20:00 Tahnee – „#geschicktzerfickt“ Mehr Infos siehe Seite 7. Düren Arena Kreis Düren 20:00 Ralf Schmitz: „Schmitzenklasse“.

anderes

Aachen Black Table Magic Theater 20:00 Zaubershow: „Nicht Blinzeln“. Round Table Zaubershow mit René Vander Vreken & Christian Jedinat. Eupen Alter Schlachthof 20:00 figUMA Figurentheater: „Kasper tot. Schluss mit lustig?“. Würselen Kulturzentrum Altes Rathaus 19:30 Boris Nicolai Konrad: „Alles nur in meinem Kopf“ . Wissenschaftsshow.

vortrag & lesung

Aachen Couvenhalle 19:00 Vortrag: Hartmut Rosa. Buchhandlung Backhaus 19:30 Im Rahmen der „6. Aachener Krimitage“: „Die verschollenen Noten“. Lesung von Renata Anna Thiele.

kunst

Aachen Galerie Artikel 5 18:00 „Art for Xmas“ - Kunstbasar. Couven Museum 19:00 Eröffnung: „Die Erforschung der Natur - Frühe naturkundliche Sammlungen – Von der Liebhaberei zur Wissenschaft“.

BBK - Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler Aachen/ Euregio e.V. 19:00 Vernissage: „Exposé-Neun“ von Henriette Echghi-Ghamsari. Malerei.

film

Aachen Apollo Kino und Bar 22:15 Die Queerfilmnacht: „Barash“. IL 2015.

kinder

Aachen Stadtbibliothek Aachen ganztägig Bundesweiter Vorlesetag.

19 Samstag musik

tanzboden

Aachen Franz 21:00 „Prima Tanzmusik“. Stil: All styles; mit Dj Schorsch. Autonomes Zentrum 23:00 Catacombs of Utopolis w/Anja Zaube. Musik: Techno. Musikbunker 23:00 „Bunkersessions“ pres: Ruede Hagelstein / Watergate Berlin. Stil: House & Techno mit einem der TopDj´s der Szene. Nightlife 23:00 „Never forget“ Stil: 80s, 90s Voltaire 23:00 „Kiezen!“ feinster Techno, dargeboten von Youssef Elis!. Apollo Kino und Bar 23:00 „2000er Party“.

rock, pop & co

21:15 „Black Reunion“ . Black Sabbath Tribute Show.

Aachen Musikbunker 19:30 Shantel & Bucovina Club Orkester. Stil: World Beats / Balkan Sounds. Café Einstein 19:30 Midnight Blues Patrol. Musik: Blues. Dein Hotel Europa 20:00 Doppelkonzert: Jahcoustix & Konrad Küchenmeister. „Jahcoustix“ mit Band - Seriously Positive Tour 2016; Support Act: „Konrad Küchenmeister“ - Loop Artist & Multi-instrumentalist. Würselen Berks Dancing Discothek 21:00 „Bullfrocks Rocks“. Songs die Ihr kennt… wie Ihr sie noch nie gehört habt. Übach-Palenberg Rockfabrik 21:15 „Black Reunion“ . Black Sabbath Tribute Show.

klassik

Aachen Atelier 21 19:30 „Liederabend“. Christina Fischer (Sopran) und Michael Rämisch (Klavier) spielen hochromantische Lieder von Johannes Brahms und moderne Lieder von Benjamin Britten und Rebecca Clarke.

Koya

Quartett

Vaals De Kopermolen 20:00 Koya Quartett. Werke für Streicher und Klavier von Gabriel Fauré und Johannes Brahms.

anderes

Aachen KuKuK V.o.G./e.V. 20:00 „Between drops“ – Improvisationen . Claire Goldfarb: Cello, Stimme Xavier Meeus: Tontechnik, Tanja Mosblech: Malerei, Damien Petitot: Video und Lichtprojektionen. Eupen Kulturzentrum Jünglingshaus 21:00 „Jazz im Foyer“: Olivier Collette Quartet. Eine musikalische Reise durch Indien, Brasilien und Afrika.

von Clermontplein 11, Vaals

11.10.16

10:10

tanz

Aachen Kulturhaus Barockfabrik 11:30 „Eins, zwei… Frei!“ . Integratives Tanzprojekt „Dialog in Bewegung“.

C

M

Y

bühne

schauspiel

CM

MY

Aachen Grenzlandtheater 16:00 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Ludwig Forum für internationale Kunst, Mulde 18:00 Theater K: „Kunst“. von Yasmina Reza. Bühnenbesprechung siehe Seite 29 Theater Aachen, Kammerspiele 19:00 21:00 „Die Wand“. Nach dem Roman von Marlen Haushofer. Bühnenbesprechung siehe Seite 31. Theater 99 20:00 Das Blackout-Theater präsentiert „Stromaufwärts“ . Komödie von Alan Ayckbourn. Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Monster“. von David Greig. CY

CMY

K

musiktheater

19.11.2016, 20 Uhr

1

Aachen Theater Aachen, Bühne 19:30 „Macbeth“ . Oper von Giuseppe Verdi.

kabarett & comedy

Aachen Jakob-Büchel-Haus 20:00 Jupp Hammerschmidt: „Da hammer die Bescherung!“. Kabarett.

anderes

Aachen Theater Aachen, Bühne 14:00 „Blick hinter die Kulissen“ . Führung durch das Theater. Marschiertor 20:00 „Die Nacht der gehörnten Reiter – eine (fast) wahre Begebenheit aus dem alten Aachen“ . Das Theater 99 lädt zu einem historischen „Criminalen Bankett“ mit Livemusik&Menü ein; Vorbestellung erforderlich.

WWW.DEKOPERMOLENVAALS.NL

Anzeige

KERKRADE (NL), RODA JC RING 91 TÄGLICH 10.00 - 02.00 | FREIER EINTRITT I EINTRITT 18 + I FAIRPLAY.NL


termine november sonst? 20.+21.kinder und Aachen Foto: Seifenblasen Figurentheater

Ein kräftiger Sturm spült eine illustre Reisegruppe aus Prinzen, einem Herzog, einem Trinker und einem ­König an den Strand einer verwunschenen Insel. Das Shakesspeare-Stück wird vom Seifenblasentheater mit vereinfachten Dialogen, gekürzten Handlungssträngen, einer Menge Musik und allerhand Marionetten, Handpuppen und Schattenspielen für Kinder ab acht Jahren aufbereitet \ sw

„Der Sturm oder die Insel der ­zauberhaften Wesen“ verschiedene Zeiten, Barockfabrik dev.seifenblasen.de Black Table Magic Theater 20:00 Zaubershow: „Blackout“. Round Table Zaubershow mit René Vander Vreken & Christian Jedinat. Eupen Alter Schlachthof 20:00 figUMA Figurentheater: „Rúa Aire“.

vortrag & lesung

Aachen FO2/ Karman-Auditorium 11:00 „RWTHextern“: „Physik verstehen“. Öffentliche Vorlesung für interessierte Laien. Centre Charlemagne 14:00 „Karl der Große - Macht und Mythos“. Führung. Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 15:00 „Verschwörungstheorien“. Leitung: David Falke. Grashaus 15:00 „Das Grashaus – Im Wandel der Zeiten“. Öffentliche Führung. Couven Museum 15:00 „Den Reichtum der Natur erforschen. Tiere, Steine, Pflanzen“ . Führung: Dr. Gudrun Liegl-Raditschnigg. Centre Charlemagne 16:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft – Aachen und das Auto“. Öffentliche Führung.

film

Aachen Raststätte 20:00 Bildstörung #31: „Marketa Lazarová“. CSSR 1967, Regie: František Vlá?il; 162 Min., OmU.

kinder

Aachen Das Da Theater 14:30 Peterrson und Findus: . Eine Geburtstagstorte für die Katze. Stück für kinder ab drei Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28 Ludwig Forum für internationale Kunst 11:00 Festival „Dialog Ost-West“ 2016 - 1. Puppenspiel „Die Prinzessin auf der Erbse“. Figurentheater Tatjana Khodorenko; Für Kinder ab 4 Jahre. Mehr Infos siehe Seite 28

20 Sonntag musik jazz

Aachen Dumont’s 20:30 Expressway Sketches. Musik: Internationale Jazz-Musiker spielen 60s Surf Musik.

rock, pop & co

Aachen Franz 18:00 „Café Rick“. Musik: Singer/ songwriter; Eintritt frei.

klassik

Aachen St. Michael in Burtscheid 17:00 43. Aachener Bachtage: Chorkonzert II. Felix Mendelssohn Bartholdy: „Paulus“. Eurogress 18:00 3. Sinfoniekonzert. „Saitensprünge aus aller Welt“ - Werke von Albéniz, Akyol, Gasull, de Falla. Alsdorf Energeticon 18:00 Konzert mit dem Rumpener Mannenkoor Brunssum.

anderes

Aachen Buchhandlung Schmetz 12:00 „Leonard Bernstein für alle“. Hans-Werner Huppertz liest und Studenten der Hochschule für Musik und Tanz musizieren; Für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Würselen Kulturzentrum Altes Rathaus 19:00 Moi et les Autres:“Bio“ . Musik: Swing & Chanson.

bühne

schauspiel

KuKuK V.o.G./e.V. 15:00 „Little drops“ – Compagnie murmures et chocolats -. Ein HörSchauspiel für die ganz Kleinen.

markt & messe

Aachen Freie Waldorfschule ganztägig „Martinsbasar“. Gemeindezentrum Sankt Andreas ganztägig „Soerser Adventbasar“. Von Aachenern für Aachenern. Alle Einnahmen gehen an wwohltätige Zwecke

Anzeige

56

Kulturhaus Barockfabrik 11:00 Offenes Atelier mit Ibrahim Alawad. Der Kurs ist kostenlos. Altes Kurhaus 19:00 8. Tierschutzgala . Verleihung der Aachener Tierschutzmedaille. Dom1 9:30 “Nacht der Lichter“. Eine Geburtstagstorte für die Katze. Stück für kinder ab drei Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28

November 2016

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Die Känguru-Chroniken“ . Von Marc-Uwe Kling. Bühnenbesprechung siehe Seite 31 Theater Aachen, Kammerspiele 20:00 „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“. Komödie von Ingrid Lausund.

tanz

Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst 19:00 Festival „Dialog Ost-West“ 2016 - Tanzabend. 1. Im Schutz der Dunkelheit. 2. Day when i stop to rush. 3. Doroga; Mit Julia Tokareva, Alexander Bondarev, Ioulia Plotnikova.

anderes

Eupen Alter Schlachthof 16:00 20:00 figUMA Figurentheater: „Tutu“.

vortrag & lesung

Aachen Suermondt-Ludwig-Museum 12:00 „Niederländische Moderne – Sammlung Veendorp“. Führung. Centre Charlemagne 12:00 „Von der Sandale zum PKW – Mobilität im Wandel“ . Leitung: Michael Prömpeler. Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 14:00 „Streifzüge durch die Mediengeschichte“. Themenführung. Centre Charlemagne 16:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft – Aachen und das Auto“. Öffentliche Führung.

Alle Sonntage von 11-18 Uhr verkaufsoffen IKEA.nl/heerlen

kinder

Aachen Das Da Theater 14:30 Peterrson und Findus: . Eine Geburtstagstorte für die Katze. Stück für kinder ab drei Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28 Ludwig Forum für internationale Kunst 11:00 Festival „Dialog Ost-West“ 2016 - 2. Puppenspiel „Rotkäppchen und der Wolf“ . Figurentheater Tatjana Khodorenko; für Kinder ab 4 Jahre. Theater Aachen, Mörgens 11:00 „Karlchen Klein Konzert“ . Ab auf’s Sofa Konzert für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren. Kulturhaus Barockfabrik 15:00 „Der Sturm“. Seifenblasen Figurentheater ab 8 Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28 Eupen Alter Schlachthof 11:00 figUMA Figurentheater: „Retrete Cabarete“.

markt & messe

Gemeindezentrum Sankt Andreas ganztägig „Soerser Adventbasar“. Von Aachenern für Aachenern. Alle Einnahmen gehen an wwohltätige Zwecke

21 Montag musik

tanzboden

Aachen Voltaire 23:00 „Mondays Madness by DJane MissHyde“. Elektronisch-düsterer Montag mit DJane MissHydes persönlicher Auswahl diverser Schätzchen aus der schwarzen Szene..

rock, pop & co

Aachen Domkeller 20:00 The Tideline . Stimmstarke Rock-Formation aus Aachen.

klassik

kunst

Aachen Couven Museum 11:15 „Sonntagsführung“. Ludwig Forum für internationale Kunst 15:00 „Mies van der Rohe. Die Collagen aus dem MoMA“. Themenführung zur Ausstellung.

film

Aachen Capitol 11:00 „Europäischer Filmsonntag - LUX-Filmpreis 2016“. Mehr Infos siehe Seite 24

Aachen Eurogress 20:00 3. Sinfoniekonzert. „Saitensprünge aus aller Welt“ - Werke von Albéniz, Akyol, Gasull, de Falla.

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

kunst

Aachen Volkshochschule ganztägig Eröffnung: „Abgestempelt – judenfeindliche Postkarten“.

kinder

Aachen Kulturhaus Barockfabrik 09:30 11:30 „Der Sturm“. Seifenblasen Figurentheater ab 8 Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28.

und sonst?

Aachen Franz 20:00 „12. Aachener Science Slam - Wissenschaft gehört auf die Bühne“. Die unterhaltsamste Art, Wissenschaft unter die Leute zu bringen.

22 Dienstag musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 23:00 „Remmi Demmi“. Partyclassics, 90s, Charts, House mit Benedetto.

rock, pop & co

Aachen Franz 20:00 „Songwriters Table“. Eintritt frei. Maastricht Muziekgieterij 20:00 Therapy. „Wood and Wire Acoustic Tour“

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

vortrag & lesung

Aachen Rathaus 18:30 „Das Aachener Rathaus. Die repräsentative Umgestaltung im Barock und Rokoko“. Vortrag von Marc Wietheger. Couven Museum 18:30 Rahmenprogramm „Erforschung der Natur“ : „185 Jahre Paläobiologie: Von einem kleinem Flugdrachen im Goldfuß-Museum Bonn bis zur modernen Forschung“ . Vortrag: Prof. Dr. Martin Sander, Universität Bonn.

film

Aachen Apollo Kino und Bar 20:15 Vor 80 Jahren: Der spanische Bürgerkrieg 1936 – 1939: „No Pasaran“. Doku, DE/2014.

kinder

Geilenkirchen Städtische Realschule Geilenkirchen 16:00 „Die Weihnachtsgans Auguste“. Regie: Wiebke Alphei Spiel: Inga Schmidt, Stefan Spitzer; Ab 4 Jahren.


(΍HOG/HKQHQ Krafeld

Steinkirchen

Marienstr.

s

41 SB 3 1

Scherrers

40 SB1 410 472

3

41

41 SB 3 1

41 SB 47 1 3 5

49 40 40 1 5 2

SB1 410

2

2

41

0

47

3 49

m Wur 49 40 2 7

SB1

7 40

49 40 4 7 RB 33

43 49 43 1 1 4 SB 37 5 3

8

437 434 491 410

1

49

G K 41 2 SB 43 0 GK 1 49 1 2 71 4

RB 33 RE 4,

ÜP1

43 21 0

BW71 1551 1 8 1

51 151 431

15 51 1

90 2 90

1551 1

220

28

29 28

2

11

RB20

AL5 AL3

51 29

15 AL51 1 5

28

6 EW

59

2

57 4321 0 21

11 2

EW4

15 51 1

28

2

2

1,

16

RB20

Zur Waldesruh

5

135 35

42

11 41 68 66

11 65

Kochsgasse

RB20 RB20

8 1 22, 25 48 12,

42 1, 8, 61

12, 25, 125 72 40 62

Zweifall

Teichstr.

Venwegen

Mulartshütte

Rott Kindergarten

SB63

Königsbergerstr.

Rott Kirche

Roetgenerstr. Rott Wald

Rott Dreilägerbachtalsperre

Dreilägerbachtalsperre

Roetgen Gewerbegebiet

Brandstr.

Wanderstation/Bf 66 68 SB63

Raeren

67 68 61

Knott

Am Kloster Roetgen Markt

Gut Luft

Roetgenbachstr.

Roetgen Post

61 66 67

Am Roetgenbach 68 66

SB63 722

Kettenis Tal

Vogelsangstr.

Pilgerborn

Roetgen

Waldsiedlung

Neustr.

66

67

68 63 SB

Eupen Bf

Kalfstr.

Klick in die schematische oder topografische Ansicht Eupen und finde Deine gesuchte Verbindung. Zusammen mit Echtzeitinformationen und dem passendenBELGIEN Ticket.

Lammersdorf Grundschule

Ev. Gemeindehaus

Fringshaus

5

38

68 SB63

Werthplatz

Junker

Lammersdorf Bahnhofstr.

Willemslägerweg

Roll

68 SB63

Lammersdorf Bf

Lammersdorf Kirche

Sonntagsstr.

66

/DPPHUVGRUI

86

Bauernmuseum /DPPHUVGRUI

Roetgen Süd

Hookstraße

schauspiel

=Z

Vichttalweg

Petergensfeld Zoll

68

Fi

Jägersfa

Zweifall Brücke

Zweifall Kirche

Venwegen Süd

Rotterdell

Petergensfeld Binsenvenn

Libermé

61

Breinig

Rainweg 61

SB63

SB63

Kettenis Schöne Aussicht

Waldschenke

Breinigerberg

Venwegen Kirche

Walheim

Relais Königsberg

Indequelle

Breinigerberg Siedlung

Sägewerk

Walheim Freizeitgelände Friesenrath

6FKPLWKRI6FKXOH

Schmithofer Str.

42 61 15

Vennstr.

46 67

65 11 41 46 68 70

6FKPLWKRI

Gartengasse 35 15

Abzw. Venwegen

Münsterbildchen

Kettenis Dorf

1

50 65

Hahn Kirche

68 35 135 67

AlbertPrämienEinstein-Str. str.

Vennbahn

Parkplatz Tina

8

Inde 42 62 40

41

50

5 11

35

Entengasse

Breinig Kirche

135

Walheim

722

Eifeler Hof (Vennbahn)

1, 8, 61

57 43

45

455 50

Hochhausring

Nachtigällchen

Auf der Geiß Denkmal

68 66

2

72

Iter

25, 125

2

43

43

41 70

2

20 SB 0, , 22 52

43 23

57

20 SB 0,

m Wur

RB 20

9,

, 22

RE

12

1,

2,

RE

57

46 11

Schützheide

Breinig Bf

Alt-Breinig

Schmittchen

De Bro

Derichsberg

67 68 61

14

41

48 6 8

20 SB 0, , 22

11

, 21 30 1, 11, 16, 21, 46 220

15 51 1 30

34

151 51

, 22 52 33

103

1, 11, 21, 46

14 14

Raeren Botz Pley

Rothe Gasse 15

35

Stockemer Str.

Venwegener Str.

Sperberweg

0DJHOVSIDG

Schnellewindgasse

bühne

EW EW 6 5 2

W 11Ü1 2

111 16

16 1

57 34 70

30 57 13B, 13A 3B, 3A

27 14 , 37 , 77 7,

SB63 30 1, 21, 46 36

14, SB63

1, 11, 16, 21, 46 2 32 53 74 44 2 32 53

14

Knoppenburg

Raerenpfad

72 14 2

8

71 BW1 51 151 280 432

1 BW

90 29

15 AL51 1 AL 5 3

57 43 21 0

WÜ1 HZ2 57

57

34

31 AL5 AL3

7

14

57 4321 0

47 147 57 21

2 HZ

34 47 147 57

51

HZ3

7 14 1

HZ

1

HZ

44 24

1474 7 3

, 17

, 74 , 73

244 4 24

24 2

2

RE4, RB33

Wurm

RE4, RB33

1

HZ

HZ1 HZ3 89 57 34 47 147 80

74 147

7, 17, 27, 47, 77

70 80

33

247 30

73 33 103 75

90

7

49

44

17 70 3 80 30

103

33, 73, 173 70 80 30

5

103

242

29

7

43

437

49

1

RE 4,

423 435

43 42 5 3

33 70 45

24

Inde

4 47 10 2

434 474 472

474 472 435 437

49

474 475

Kehrweg

Hermanns

Paustenbach

Schilsweg

Wesertalsperre

Meier-Dael-Weg

Kaplan-Arnold-Str.

Simmerath

Zur Clouse

5

38

Weilersbroich

Sonnentau

Biesweg/Vennbad

Fedderbach

66 82

Rohren Kirche

Rotes Haus

Leykaulstr.

84

Heidgen

+¸IHQ

Josefsheim

85

Kalterherberg Kirche 385

Höfen Kirche

Sonnenberg

Messeweg 85 385

.DOWHUKHUEHUJ%I

Widdau

Widdauer Weg Ursulinen/ Burgau Dreistegen Perlenau

Alte Straße

Monschau

Burghotel

84 815 385

Abzw. Kalterherberg

Reichenstein

Hermesstr.

Kalterherberg Kirche

Malmedyer Str. Bäckerei Thomas

85

Kalterherberg

.DOWHUKHUEHUJ2EHUGRUI

815

Kaufenberg

Abzw. Rohren/Alzen

Rothe Kreuz

Alzen

Ihre Partner im AVV:

Veranstaltungshinweise bitte bis 9.11. an termine@klenkes.de

H

Menzerath

66 82 84 85 385 815

Bienenhaus

Leyloch

Auf de

Atrium

Parkhaus/Schmiede

Realschule/ Vennbad

Messeweg Anfang

Förster

84

Alte Monschauer Str.

84

netzplan.avv.de

musiktheater

Hargard

Imgenbroich

r

85

Umgehungsstr.

Kleinbüchel

Eicherscheid Ehren

Schlosserei

Dürr Imgenbroich Süd

Flora Monschau Gymnasium

Abzw. Huppenbroich

66 82 84 85

Serpentinen

Ru

Reichensteiner Str.

68 SB6 81

Thele Simmerath Krankenhaus

Am Gericht

ΖPJHQEURLFK%XVKRI

Imgenbroich Nord

38 85 5

Mützenich

SB63

Simmerath Berufsschule

84

Nahtsief

83 86

82 83

66 82

Ternell Naturzentrum

Breite Str.

68 81 82

Heerstr. 85

6FKL΍HQERUQ Monschau Bf Mützenich Kirche Ausbildungszentrum Justiz 81 3885 5 66 5 82 84

Meyerskreuz

Mützenich Zoll

385

Konzen Schmiede

Simmerath %XVKRI

Bickerather Str.

Konzen Kirche

Alter Gerstenhof Hohes Venn

Witz

Bickerath Post

Simmerath Sekundarschule

Konzen Bf

Konzen

385

Paustenbach Post

86 68

Aachen Theater Aachen, Kammerspiele 19:00 21:00 „Die Wand“. Nach dem Roman von Marlen Haushofer. Bühnenbesprechung siehe Seite 31. Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

85

MultiBus

28

403

5 47

43

474 436

47 43 4 6

RE29

Belven 60

Mausbach

Bernhardshammer

&LW\7DULI=RQH

67 68 61

410 472

2 19

43 47 47 4 6 5

Anzeigen

438

43 S 43 B 9 43 5 3 6

439

437

436

MultiBus

Foto: Martin Thomas

6

Belven 96

An den Weihern

722

Hastenrather Str.

Binsfeldhammer

Brockenberg

Kelmesberg

61

Café Gier

Verbindungsweg

14

40

Barbarastr.

Breinigerheide

Iternberg

Raeren Platz

Neudorf

Am Lindchen

72

Brandweiher

428

722

Stolberg Stolberg Friedhof Sportplatz Krakau

Vogelsang

15

Neustr.

Merols

StolbergAltstadt

61

Hahnenkreuz

Weiherstr.

Kornelimünster

Pützhag

Mit den neuen interaktiven Liniennetzplänen. Welkenraedt

Schmithof Kirche

12 72

8,

Teeheide

41 46

41

Wilbank

Kapellenplatz

Mühlenstr.

Höhenstr.

Malmedyer Str.

Finkensief

62

'RU΍

Abtei Kornelimünster

Ardennenstr.

Pfeiferweg

Neuenbau JosefPonten-Weg

Am Sender

1,

Baumgartsweg

Altenbau

Driesch

48 72

Wesselbend

Vogelsang

12

Landwehring

Berlotte

Eynatten Schöne Aussicht

B Anemonenweg

Bauschenberg

Hostetstr.

Steinbruch

Hasbach

Donnerb

Tulpenweg

Heidestr.

Donnerberg Kirche

Burg Stolberg

Büsbacher Berg

Büsbach Kirche Hassenberg

Büsbach Friedhof

Elgermühle

Kornelimünster

66 68

65 11

Mütschenpfuhl

Radermacher

48

24

42

125 25

Krauthausen Siedlung Fuchskaul

Krauthausen

15

Kornelimünster Klause Napoleonsberg (Eifelsteig)

Walheim Friedhof

Nütheim

68 46 11 65

Raafstr.

Sief 41 Schule

Goepelschacht

40

125 25

42 15

55 65

11 65 70 70

Oberforstbach Gewerbegebiet

Birkengang

Rosental Stolberg 62 Krankenhaus

72

Tiefental

Vennblick

RollefNieder- bachweg forstbach Bau

Meischenfeld Aachener Str.

63 SB

Möschenberg

722

Loos

Gospert Eupen Post Eupen Marktplatz

28

45

Eynatten Dorf

Rothausstr.

Depot

14 385 722

8 2790

11

555

Kollenbruch

Schleckheimer Str.

46

Broichhausen Sief Abzw.

Distelweg

72

42 12 48

12 22 25 40

Rollefer Berg

SCHUMAG

Pascalstr.

Freund

Goertzbrunnstr.

Steinebrück

45

Hochstr.

70 41 11 65

Auf dem Bahnes

Lichtenbuscher Weg

Lichtenbusch Kirche

Hebscheider Heide

Eynatten

Eynattener Feld (Gendarmerie)

(XSHQ%XVKRI

1 HÜ495 2 40

9

3

Schnellenwind

Hauset Windmühle

Lichtenbusch Grenze

Eynattener Mühle

Eynatten Autobahn

8

42 48 61 62 72 125

(Parkplatz Stolberg- Bergstr.) Rathaus

Brauereistr.

Bischofstr.

Entdecke Deine Region. Eupen Bf

1

40

Kolpingstr.

66 68

17

11

722

55

Nerscheider Weg

Erlenpütz Lichtenbusch 11 55 Kesselstr.

Broich

Lichtenbusch Autobahnbrücke

Grossenbusch

Hauset Kirche

Hauset Brücke

Hauset Kapelle

Kettenis

5 49 1 2 40 40

, 65

55

Am Waldring Eynattener Heide

Oberforstbach Laschet 55

Hauset Heide

Frepert

63 SB

14 722

43

, 66 68 , 35 , 25 5 15 13 5 3 12 17

70 41

Hergenrath

Kroitzheider Weg

1

Eschweiler Stadtwald

Rosenweg

Salmstr.

Seniorenzentrum

62

Büsbach

Eilendorfer Str.

Steinkaulweid Schulberg

Schleckheim Kapelle

36

Lichtenbusch

722

Lohrstr.

Kranensterz

Büsbach Markt

55 65

36

Tannenallee

Kohlshof Rasthaus Lichtenbusch

.¸SIFKHQ*UHQ]H

1

34 43

63 SB

Hattich

Erlöserkirche

Auf der Gallich

Oberforstbach

Zinkhütter Hof

Liester

Aachener Str.

Am Tiergarten

Brand Ringstr.

Niederforstbach Pützgasse

2EHUIRUVWEDFK

Brahmsstr.

125 25

173

8

Mühlener Brücke

Hans-BöcklerStr. Donnerberg Kaserne

Breslauer Str.

6WROEHUJ0¾KOHQHU%I

42 12 40 62

Marie-Juchacz-Park Grüner Weg

Brand 5 34 43 45 50

Eich

Grüne Eiche

Waldsiedlung 42

Friedrich-Ebert-Str.

40

Erberichshofstr.

34

Wolferskaul Vennbahnbogen

11 21 46 103

Köpfchen Altes Zollamt

Am Haselbusch

Prämienstr.

Brand Eckenerstr.

Schwimmhalle Brand

Kreuzerdriesch

Oberforstbach Schule

IC 01

3

, 22

12

45

Brander Feld

Siedlun Waldsc

Velauer Berg

Von-WernerStr.

Hermann-Löns-Str. Brander Heide

Schlagenstr.

5

Brand

Bismarckturm :DOGIULHGKRI

Augustinerweg

Münsterbusch Kreuz

Münsterbusch

34

45

Hitfeld

Getenberg

RE29, IC01

1

AL

2,

, 65

55

Fuchserde

Danziger Str. Heussstr. Brand Schulzentrum 5

Linzenshäuschen

Friedhof

Mauerstr./ DLZ

Stolberg Schule

,

, 45

Lintert

33

36 11 46

Mauerstr.

12

Stolberg Friedhof

Kellershaustr.

Zentis

Königsberger Str. Gut Neuenhof

Röt

Stich Sied

Bergr

Akazienhain Alte Rodung

Kraftwerke Eisenbahnstr.

Schlossberg

Dienstleistungszentrum

Cockerillstr.

12

Sebastianusweg

Gut Weide Debyestr.

Sticher Berg

48 8

Waldschule Am Hang

Waldstr.

6

EW5

Ringofen

Waldfriedhof

Luisenstr.

Velau

Nikolausstr. StolbergSchneidmühle

Buschstr.

Heinrichstr.

Im Rehgrund Buschmühle )ULHGKRI Buschmühle 22

Rheingold

Freunder Str.

25

Kohlbusch Spielplatz

Nordstr.

22

Rödgerbach

Tilsiter Str.

Heidbenden Vogelsang Forster Weg Schießstand Vinzenzplatz Lintert Glatzer Str. Buschhausen )ULHGKRI 1 Gut LöwensteinGrauenhof Kaserne

Wurmquelle

Eilendorf Markt

Zieglerstr.

WilhelminenFriedrichstr. str.

Atsch Dreieck

1 22 25

Atsch Kirche

Schubertstr. Bayerhaus

Atsch

Atsch Schule

1

(LOHQGRUI

2

Apolloniaweg 22 12

50

Kirchfeld

(VFKZHLOHU+EI

Am Ginsterbusch

Steinfurt

EW4 EW5

RE1, RE9, RB20

Schwarzenbruch

Stollenweg

Hahnweg Eilendorf Rathaus

Breitbenden

Forst

EW EW1, EW 28 52 96 48

Eschweiler Krankenhaus Marienstr

8 7DOEDKQKR EW4 5DL΍HLVHQ Röthgener Str. Grach Am Burgfeld Burgstr. Oberdor

48

48

RE1, RE9

Peter-

Grabenstr.

EW4 28 52 EW5

Schwimmhalle Karlstr. Odilienstr.

EschweilerWest Kreisaltenheim

Steinkohlenfeld

Büchel

Am Südhang

Neu-Linzenshäuschen

Bildchen Zollamt

26

Eschweiler %XVKRI

Steinstr.

Gutenbergstr.

Eschweiler Pumpe 42

6WROEHUJ+EI

Schlackstr.

Trierer Platz

Sittarder Str.

Neuhaus

Beverau

Schöntal

Steinebrück

Zweiweiherweg

Forster Linde

11 21

27 37 77

, 35

7

, 25

30

Diepenbenden

Unterer Backertsweg

Hauset

Spa Lüttich

Lederfabrik

EW4

Forsthaus

Eilendorf Linde

30

Schwalbenweg Schönforst

15

Rathenauallee Bayernallee Siegel

Barbarakirche Continental

Adenauerallee Meisenweg Drosselweg

5,

Jahnplatz

Drimborn

Belgisches Zollamt Tulje

Kelmis Bruch

Aachener Str.

Röhe Kirche

8

28 48 52 96

Schwan

52 EW4

Werk Aue

Kelmesbergweg

Hansmannstr. (Bahnhof) Markusstr.

St. Severin Karlstr.

30

Philips

Staudenweg

30

11

St. Vither Str. 7, 27, 37, 77

Dépot SADAR 24

Wasserwerk

6

EW5

Auerbachstr.

EW4

Hickelweg

5 13 5 3 12 17

29

Pumpstation

Sankt Vith Triangel - Kulturzentrum St.Vith 20:00 Lütticher Philharmoniker . präsentieren u.a.“Hänsel & Gretel“.

Glücksburg

57

Rothe Erde

34 70 66 68

3

Giselastr.

30

Zwanzigmorgen

Juttastr.

Heißberg

Goldbachstr.

Entenpfuhler Weg

34 57

33

53 30

Ronheide

G.-SchollGymnasium

Tierpark

Wilhelm-Pitz-Weg Burtscheid

50

Fringsgraben

KennedyPongs park Eisenbahnweg Mataréstr. 5RWKH(UGH%I

66 68 5 3 17

Gillesbachtal

Bildchen Grenze (Wasserwerk)

BBL

Am Römerberg

Röhe

Auestr.

Zeppelinstr.

Hasencleverstr.

Rosenquelle

Burtscheid

30 53

Hergenrather Weg

Kelmis

Heinrich-He

Am Rodelber

EW1 EW2 EW3 EW4

Abzw. Merzbrück

Am Tunnel

Eilendorf Bf

Stapperstr. Kaiserstr. 50 -RVHIVWU

30

46

Nirmer Platz

Hüls Gewerbegebiet

34 57 73

Frankenberger Viertel Frankenberg

Kapitelstr.

Ronheider Weg

Brüsseler Ring Ronheide (JGH)

Hohenzollernplatz

Goerdelerstr.

Marienhospital

RE

Ost

43 23

Elsassstr.

Schlossstr.

Sebastianstr.

Schillerstr.

Josefskirche 35, 45, 55, 65

73 5 13 12

Montzener Str.

Reimser Str.

SB63

Hauptstr.

Yorckstr.

Waldschenke

36

11 13 14 16 21

3

33 34 57

10

2

7,

Walhorner Str.

Preuswald

33 77 34 57 37, , 27

2 30

Kaiser-FriedrichPark

Ronheider Berg

Schwarzwaldstr.

EW6

Am Klosterweiher

0 2 20 SB

SchwesterZita-Weg

23

22 12

4

BELGIEN

Preuswald

EW5

Kinzweiler Westerwaldstr.

Hehlrath

St. Jöris Schule

EW6

Im Reichswald

46

33

1

44 46 74 103

32

Im Brockenfeld

24

St. Jöris Kirche

Eschweiler6W-¸ULV%I

Verlautenheide

Verlautenheide Waldstr.

+¾OV)ULHGKRI

23 43

Dresdener Str. Rottstr.

Viktoriaallee

Normaluhr

SB63 14

14, SB63

+DXSWEDKQKRI

Hochgrundhaus

Vorweiden

Röhe Villa

str.

Schönebergstr.

Wilmersdorfer Str.

Am Rott

Europaplatz

Scheibenstr.

Augustastr.

44 65 135

44 74 13B, 13A 3B, 3A 103 1, 11, 21, 46

Reumontstr.

Goethestr.

66 68 43 2, 5, 12, 15, 22, 25, 73 173

12 15 22

Wallstr.

Habsburgerallee

Grundhaus

Kinzweiler Burg

Kambach

Verlautenheide Endstr. Quinx Großheid-

57 23 43

Elleter Feld

Hüls

Hüls

ASEAG

Talbot 70

Wiesental

Blücherplatz

Elisenbrunnen

Theater

Misereor

Barbarossaplatz

CouvenGymnasium

Ludwig Forum

1, 11, 16, 21, 46

Kaiser4 platz

Dom

RE4, RB20, RB33

24 32 30

Pannesstr. Pferdegasse

52

1 16

, RB

Alter Posthof

Tonbrennerstr. Hüls 23 43 Schulzentrum

41, 51, 52, 151, 220, SB20

24

Franziskushospital

Am Neuenhof

Begau

St. Jöris )ULHGKRI

EW4

Marshallstr.

Gut-Knapp-Str.

Birkenweg

Liebigstr.

Willy-Brandt-Platz

Annastr.

Luisenhospital

Jüdischer Friedhof

Am Backes

Auf der Weide

6

Gartenstr.

Seebüh

31

Carlo-Schmid-Str.

1, 16, 46

Prager Ring

STAWAG

SB20 SB63

Hansemannplatz

36

Jakobsplatz

Aachen-Schanz

Preusweg

2

21

66 68 75 125 147 151 220

0

30

20

Karlsgraben 5, 25, 35, 45, 55, 75 3B, 3A 103

Am Friedrich

Lukasstr. Am Gut Wolf Lombardenstr.

14 17 32 36 41 47 51 52 53

57 34

Kronenberg

Hanbruch

Rolandstr. Carolus Thermen

2

30

11

Schwarzer Weg

Ungarnplatz

$DFKHQ%XVKRI

Rathaus

Markt (Judengasse)

Lochnerstr.

Gartenstr. Kuckelkorn

AL

Paulstr.

20

Nassauer Str.

Mitterrandstr.

Metro

Straßenverkehrsamt

Haaren

Haaren Markt

Grüner Winkel

30 70

KármánAuditorium

RB

Welkenrather Str.

75 4

Schwimmhalle West

21

4,

Weststr.

Lennéstr.

Venskyhäuschen

4

Minoritenstr.

Paulusstr.

5, 25, 35, 45, 55 3B, 3A 103

30

27, 37, 43, 47, 77, 1 47 33, 73, 173 24 4 74

B

13A, 13B 12, 22, 23

Königstr.

32 4

21

13

Technische Hochschule

4

Westfriedhof

45, 55

5

13 A

RE

Steppenberg

Vaalserquartier

AL

3

Audimax

Turmstr.

30 70 34

, 17

Am Weißenberg

Haaren Denkmal

Feldchen

Karolingerstr.

Bastei

Eurogress 44

7, 7, 1

, 74

Kullen 25, 35,

, 73

Am Hügel

30 32 33

Kelten- Schmied- Reutersgasse hag str.

Driescher Gässchen

33

33 70 25, 35, 55 30

Püngelerstr.

Aachen West

Hainbuchenstr.

Hörn

Polizeipräsidium Sportpark Soers Alter Tivoli

Elsa-Brändström-Str. 3 13AA, 3B ,1 3B

Ponttor 3 13 43

12, 22, 23

5

SB

RB20

7

Vaals Flats

, 14

Bloemendal 33

4

, 77

PhilippNeriWeg

33

Korenstr.

103 33 73

Melatener Str. 0X΍HW

3

45 70 73 80 103 173

Am Haarberg

30

Sportpark Soers

Soerser Winkel

Soerser Au

Ehrenmal/ Lousberg

Ponttor

, 47

St. Jozefkerk

Parklaan

Wendlingweg Worringerweg

Uniklinik

Kullen

30

, 3B

29 220

Begau Bahnübergang

0

Langwahn

30

, 37

Steinbergweg

30 35 55 70

:HVWEDKQKRI

3A

Mies-v.-d.Rohe-Str.

Ginsterweg

0

DeGasperiStr.

16

Eulersweg

Purweider Weg

City-XL-Zone

44

103

74

6H΍HQWHU Weg

Soers Kloster

Aachen

Bendplatz

Hörn Kastanienweg

24 75

Halifaxstr.

33 70 45

Universitätsklinikum

Vaals Grenze 25

Busstation

Süsterfeld

23 75

Auf der Hörn

Stiewistr.

Warden Kirche

Auf dem Bungart

11 28

Weiden Kirche

2

Strangenhäuschen

Soers

Wildbach

Hörnstieg

Campus Melaten

Würselen Kaninsberg Sonnenweg Soers

Jupp-Müller-Str.

, 27

Forckenbeckstr.

12 22 23

WilfriedKönig-Str.

Rabentalweg

Heuvel

Kackertstr.

AL4 AL6

St. Jöris

Kapellenfeldchen

Mauerfeldchen

24

Europadorf

Am Höfchen

0DULDGRUI'UHLHFN

Begau Siedlung

Weiden Wersch

St. Jobs

Tittardshang

Süsterau

Hörn Brücke

103 3A, 3B 33, 73, 173 70 80 30

Schillerstr.

Müschekamp HansBöckler-Str. Mariadorf Altes Rathaus

11 0 2 6 AL

WÜ1

Dobach

Ringstr.

Soers Schule

AdeleWeidtman-Str.

17

MariaLipp-Str.

Melaten

De lange Akker

Rahe Im Ring

70 34

12, 22, 23

2

0

Salmanusstr.

Würselen Kirche

Krankenhaus Marienhöhe

m

Floriansdorf

WÜ1

Salmanusplatz

Warden Feld

Linden Kirche Linden Ziegelei

Broichweiden 2

Drischer Str.

St. Sebastian

20

Goethestr.

Langstr.

Pützdrieschstr. Jahnstr.

Neusen Kreuz

Geschwister-Scholl-Str.

Würselen Markt

Realschule Tittelsstr. WÜ1

Laurensberg

70 80 74

37

Vaals

24 7

Klosterstr.

4

SB

Fronhofstr.

Mozartstr.

Jugendheim

11 0 2

Hoengen

Wur

Gewerbegebiet Schlottfeld

21

Würselen Rathaus

Otto-Lilienthal-Str.

Konrad-Zuse-Str.

Bendenstr.

Greifswalder Str.

WÜ1

Euchen

Euchen

Kaisersruh

Rahe

Teichwinkel

Lehnstr.

Paulinenstr.

Scherberg

Berensberg

70 57

AlbertSchweitzerStr.

Oststr.

Broich Gymnasium

Würselen

EUREGIOKolleg

Nordstr.

24

57

Lemiers

Viadukt

Neuhauser Str.

Rumpen Schule

Ferberberg

Rahe

Rosenhügel

27 37 70

Pannhauser Str.

21

37

Abzw. Orsbach

Würselen Parkhotel

31

AL

Südpark

AlsdorfPoststr.

Randsiedlung

Alt Ofden Ende

WÜ1

Bahnhofstr.

Waldschänke

70 34 57

27

WÜ1

Kämpchen Rolandstr. (Südstr.)

WÜ1

Ofden Ausbildungszentrum

Willibrordstr.

Brückweg

21 51 151

WÜ1

Teutstr.

Rumpen Brücke 34 57

Kirschbäumchen

Ochsenstock

Lemiers

7

Laurensberg Kirche Laurentiusstr. Laurensberg Rathaus

27 70

Gut Nonnenhof

Lemiers Weiher

Hasenwaldstr.

74

Morsbach

Schweilbach Teuterhof

Mariadorf Kirche

Im Boisch Mariadorf 28 Kreuz Montanstr. Holbeinstr. 29 AL4 11

Broich

Gouleystr.

Mariadorf Brücke

Siedlung Düppelerstr. Ost Lindenstr. Mariagrube

4

Am Neuen Markt Alt Ofden Mitte

Schleibacher Hof

Immeln

Von-Görschen-Str.

Morsbach

Entenweg

Überheide

AL

11

Hoengen Kirche

Marienstr.

Alsdorf Wirthstr. Gewerbepark

Alsdorf Polizei

Pommernstr.

Alter Bahnhof Alt Ofden Anfang

Birk

Grindelstr.

Am Wacholder

WÜ1 57

Kämpchen

Kämpchen

Schönauer Hang

77 7 70

Am Beulardstein

NEU FÜR PC, TABLET ODER SMARTPHONE. Laurensberg Zollhaus

Düserhofstr.

37

77

Kohlscheid Forstheider Str.

Parkstr. Landgraben Siebweg

Haus Linde

Laurensberg Schulzentrum

7

Siedlung Schönau

47 27

Berensberger Str.

Laurensberg

Vetschauer Berg

2IGHQ

$OVGRUI

Hagfeld Hoengen Markt Hoengen Altenheim

Leidesheimer Weiden

Franzstr.

Alsdorf-Mariadorf

Bergschlösschen

Ofden Grundschule

Trafo Radsberg

Bardenberg Friedhof

59

Pestalozzistr.

Kircheichstr.

14

Bocholtzer Str. Niersteiner Höfe

HZ2 WÜ1 34

Kircheich

Roder Weg

Alte Post

Altes Rathaus

27

Schönauer Friede SchlossSchönau-Str. Richterich Rathaus Hander Weg 80 44

Vetschau

Technologiepark

Uersfeld

Dellstr.

Richterich

Pfalzgrafenstr. Richterich Kirche

Vetschau Schmiede

17 27

Vetschauer Weg

m

Finkenstr.

44

Bardenberg

59

Steinbusch

Burg Wilhelmstein

'X΍HVKHLGH

59

Kamper Gracht Wilhelmstein Bardenberg Krankenhaus HZ2

Kohlscheid Markt

80

Ebertstr.

WÜ1 34 HZ2

HZ2

Amstelbach

Bardenberg Pley

Wurmtal

47 80 147

AL3

Kellersberg )ULHGKRI

AL5

5HLIHOG

Bürgerhaus

Nordstr.

34

HZ2 WÜ1

Feldstr.

KohlVFKHLG%I

Bank

Forsterheide

Gierstr.

27

Wur

17

AL5

Ofden Kiosk

Vier Jahreszeiten

21

57 80

Weststr.

HZ2

WÜ1

27

Forsterheide Bank Siedlung Bachstr. Kreuz

Linde

Lütterbüschgen

34

Auf’m Schif

Horbach Kirche Horbach

Ottenfelder Allee

Niederbardenberg

Klink- Hoheneichheide str.

Gut Forensberg

Forensberger Str.

An Speenbruch

Horbach 17

Hof Bohr/ Avantisallee

Gut Orth

57

Nordring

Ofden Gymnasium

Häuser Jüd

Klinkheide

Pannesheide

2

Mühlenbachstr.

Locht Zollmuseum 17

Horbach

74

World Trade Center

Pannesheide Schule

Altes Zollhaus Locht Nederlands Grenskantoor

74

Honold

Pannesheide

HZ

NIEDERLANDE

Kohlberg

Heydenstr.

Gracht Kerk

Avantis Business Center

Schummerstr.

Pleinstr.

57

Nordstr.

90

Ost

Berliner Platz Alsdorf-Kellersberg Friedensplatz

Broicher Str. Ofden Freizeitpark

Am Hillenberg

Auf dem Kick

57

Straß

Kirche

Schweriner Str.

Husemannstr.

Sc

Hoengen Industriepark Cinram

Schaufenberg Kirche Am Kreuzberg

Alsdorf Feuerwehrhaus

Posener Str. Siedlung

Weinstr.

Alsdorf Bahnübergang

57 89

HZ1 HZ3

AnnaKlöcker-Str.

WaldIULHGKRI

31 51 69 89 90

Ortmanns

Alsdorf Rathaus

Anna I

28 29

AL2 AL3 AL5

151 433

Alsdorf Weiher

28

Stegelstr.

Förderturm

RB20

$OVGRUI$QQDSDUN 89 69

Zopp

Zopp

Schütz-vonRode-Str. Burg Rode

Im Straßer Feld

Pilgramsweg Pricksteenweg Bleijerheide Straß Grens

HZ2

Graverstr. 68

47 147

Aachener Str.

Dr. Ackensplein

Voorterstr.

Pastoor Theelenstr.

Stadion Kerkrade

AlsdorfBusch Bf

Noppenberg

89 69

Schaufenberger Str.

2

Schleiden

Bettendorf

Alsdorf Gesamtschule

Am Klött AL

1

Kerkrade Station

Kruispunt/ Maar Heerlenersteenweg/ Spekhoofstr.

Rukker

Nordstern

Herzogenrath Schulzentrum

%HWWHQGRUI

51

Alsdorf Sportplatz

Übacher Weg Denkmal69 platz

21

Bautsch

Bierstraß Schule

Bierstraß

Grünstr.

29

Herzogenrather Str.

Baesweilerstr. Linnicher Str.

Cäcilienstr.

3

KuBiZ Anna II

AL2 69

Dammstr.

Wiesenstr.

43

Martinstr.

AL2 69

15

Heerlerbaan Kerk

Lindenplatz

BW1

Im Brühl AL2

Im Brühl Kirche

Schlosserstr. Saarstr.

Mittelplatz

69 29

Kleikstr. Herzogenrath Brücke

Eygelshovener Str. Kerkrade Busstation Burgstr. Stationsstr. 6

34

Lemiers Schule

69

21 47 57

69 89 147 430

Kerkrade

Bradleystraat

Siersdorfer Str.

Schleiden Kreuz Burg

Busch AL2

Herzogenrath

Bierstraß Anfang

+HU]RJHQUDWK%I HZ1 HZ3

Caumerveld/Heesberg

69

Siersdorf Post

Neuweiler

Busch Kirche Ritzerfeld

Oidtweiler Ort

Siersdorf Siedlung

Siersdorf Friedhof

3

89 147 430

Merkstein

20

Akerstr./ Burg Waszinkstr.

Herzogenrath Rathaus

Schmetz

Schlösser 71 0

2

21 47 57

HZ3

Herzogenrath Gesamtschule

Ritzerfeld Siedlung

Thiergarten

Dürboslar

71

Im Haag

RB

Glaswerke Chevremont

Magerauer Str.

Seniorenzentrum

In den Füllen

Nordfriedhof

Dürboslar Heerstr. Dürboslar

Siersdorf Kirche Frauenrath

Goethestr. (Freibad)

HerzogenrathAugust-Schmidt-Platz

Sommerweg

Alt-Merkstein

3 HZ89

Herzogenrath Friedhof

Haus Worm (Süd)

6LHUVGRUI Sportplatz

Oidtweiler

Kloshaus

43

89

Chevremont

3

Filmautobahn

Kirchgasse Oidtweiler Kapelle

Im Brühl

Boscheler Berg

BW

20

Grenzstr.

Akerstr.

Bernardinuscollege

HZ

Anemonenweg

HZ89 47

RB

Zum Kalverhof

Haus Worm (Nord)

44

5 49 1 7 40 2 40 9 40 40

Stadsschouwburg

51

1

Hauptstr. 3

Worm Brücke

Baesweiler Rathaus

3 15

Eygelshoven

280 431 432

71 1 BW

Römerplatz (Hauptstr.)

An der Herrenstraß

Roskaul

51 71 151

BW1

/¸΍HOVWU

BW1

Humboldtstr. Merkstein Stadion

47 89

Ihr Ticket-Service für alle Veranstaltungen in der Region, sowie Konzerte und Shows. Martinusstr.

HerzogenrathAlt-Merkstein

43

ΖQGHU6FKDI

Grengracht

CarlAlexanderPark

Baesweiler Seniorenresidenz

Baesweiler

Kückstr.

CasinoPark

CarlAlexanderHalde

Alt-Boscheln

Neumerberen

Eintrachtstr.

Jülicher Str. Parkstr.

Baesweiler Burg

431

Schwarzer Weg

Boscheln

1

Zollhaus

Wildnis Anfang

Wildnis Ende

Naturfreundehaus

Floeßer Str.

Urweg

51 151

Reyplatz

CAP Landschaftsader

431

Carl-Alexander-Str.

Mommertzhäuschen

43

Plitschard Siedlung

Plitschard Friedhof

Römerplatz (Kirchrather Str.)

Hofstadt Ende

Eygelshoven

CAP Kreisverkehr

Schokoladenfabrik

Wiesenstr.

Brünestr.

151 51

51

Plitschard Dorf Hofstadt Feld

Hofstadt Anfang

RE18

3 49 9 40

3

Herbach

HZ1 HZ3

+RIVWDGW:HQGH

Schaesberg

Holthausen ÜP1

433

Boscheln Grundschule

/DQGJUDDI

Heerlen

Finkenstr.

Friedensstr.

Industriegebiet Boscheler Berg 57

Baesweiler Gymnasium

Fidelis- Maarstr. str.

71

43 1 431

Geilenkirchener Str.

Grüner Weg

Roermonder Str.

Eygelshoven Markt

1

r

ÜP

Übach-Palenberg Sportzentrum

54

71

Im Weinkeller Place de Montesson

Gewerbegebiet ITS

Holthausen

431

ÜP1 430 21

Lindenend

Setterich Am Sportplatz

Neue Mitte

0 2 43

Bahnstr.

Am Ringofen Max-Planck-Str.

Borsigstr.

Übach Markt Übach Kirche

Freialdenhove

Setterich Ost 2

Schloss Zweibrüggen

Talstr.

Maastrichter Str. Übach Rathaus

%HJJHQGRUI

69

51 151

Setterich

BW1

Setterich Rathaus

Loverich

Beggendorf

Beggendorf Kirche

Wasserturm

FriedrichEbert-Str.

497 491

430 21 431

Ev. Kirche Übach-Palenberg Schulzentrum

Ederen

0

Setterich Siedlung

Setterich -XJHQGWUH΍

Loverich Schule

491 497

Am Wasserturm

Rimburger Acker

3X΍HQGRUIHU Str.

2

Mühlenweg

21 430 433

Grünstr.

Floverich

Floverich

Carlstr.

2

B57

432

Von Ameln

ÜP1

491 497 431 21

44

Landgraaf

Van Roy

71

CarolusMagnus-Allee

430

Busstation Heerlen De Kissel

Ru

52

Ed

64

3X΍HQGRUI

Waurichen

Urweg

Paul-Keller-Str.

Wurmtalbrücke

Marienberg

497

Gereonsweiler Post

43

Wurmtal

497 491

žEDFK3DOHQEHUJ%I

Heerlen

33

2

Scherpenseel Grenze

RB

43

Sandberg

Marienstr.

Kölnstr.

Apweiler

Apweiler

Am Erbbusch

Scherpenseel Schule

Röntgenstr.

5 49 1 7 40 2 40 40

7

3

2

Immendorf Amt

Gürzelweg

Abzw. Windhausen

ΖPPHQGRUI

Schloss Breill

Ihr Ticket-Service für alle 55Veranstaltungen 54 in der Region, sowie Konzerte und Shows. Übach-Palenberg Scherpenseel Kirche

40

49

43

Immendorf Friedhof

/RKHUKRI Abzw. Loherhof

435 437 491 494

Abzw. Zweibrüggen

431

Grotenrath Post

GK1

407 410 431 432 434

71

1

ÜP1

0

2

Prummern Friedhof

Ackerstr.

Geilenkirchener Str.

Windhausen

Scherpenseel

9

33

1 GK 7 40

1

43

Frelenberg Kirche

Am Feldkreuz

409

Prummern

Frelenberg

Ägidiusstr.

Brachelen Kirche 409

Neuer Karweg

Lindern Kirche

Hünshoven

*HLOHQNLUFKHQ%I

Eigelshoven

Brachelen

Linnicher Str.

Lindern

53

Beeck

Geilenkirchen Jülicher Str.

GK1 GK2 SB1 SB3 71

Markus Maria Profitlich 53 „Schwer im Stress“

RE4, RB33

409 493 494

494

Neustr.

Oberdorf

4

)UDQ](LȵHU:HJ

Heinsberger Str.

Teverenstr.

/LQGHUQ%I

494 RE4, RB33

Beeck Kreuz

Süggerath

Geilenkirchen Ev. Kirche

43

/HL΍DUWK

/HL΍DUWK Sparkasse

Unterdorf

Unterdorf Süggerath Kirche

Haihover Str.

Teveren Post

Windhausen Wurmbrücke

Unterführung

Abzw. Beeck

Prummerner Weg Mühlenkamp

Burg Trips

MartinHeyden-Str.

Geilenkirchen Wurm Markt

7

44

Alter Steinweg

Brachelen

Würm Kirche

Müllendorf

Burg Trips

Berliner Ring

An der Linde

49

Teveren Schule

+RQVGRUI

Flahstraß Honsdorf

Würm

Müllendorf Wurmbrücke

Landstr. SB1 410

Sittarder Str.

40

Waidmühle

Flahstraß

Nirm

Geilenkirchen

GerhartHauptmannStr.

Berufskolleg

Geilenkirchen Feuerwehr

27.11.2016 | 20 UHR

Heerweg

Randerath Kirche

494

Bauchem Kirche

491

Siepenbusch

.UDXGRUI

407 494

Abzw. Niederheid

Geilenkirchen Schulzentrum

Geilenkirchen Amtsgericht

Grotenrath

40

RB

JohannPlum-Platz

Himmerich

Kogenbroich

TÜV

Teveren

493 492 407

.UDXGRUI

Kapellen- Auf‘m Brunk weg

G G K 43 K 2 43 1 SB 7 5 3

Maastricht Sittard

Po Himmerich

Hochheid Hochheid

Quimperlestr.

GK2

Geldernstr.

Schützenstr.

Fliegerhorst

1 HÜ407 2 40 9 40

2

Gutenbergstr.

Nierstraß

5 49 1 40

1

49

6HOINDQWEDKQ

Tripsrath Tripsrath Kindergarten

CSB-System AG

GK2 GK1

Niederheider Hof

Niederheider Weg

Flandernstr.

klassik

Aachen Theater Aachen, Bühne 19:30 „Fiddler on the Roof -Anatevka“. Musical von Jerry Bock.

Straetener Weg

410 GK2

Von-Humboldt-Str. GK1 434 437

Hansemannstr.

Eintrittskarten

Aachen Dein Hotel Europa 19:00 „Fairtrade Beats / Hotel Cochabamba“. Indoor Benefiz Festival; Band Line-Up: „Broken Ro“ (Mainz ) / Naima / Modus / Bold Sun. Franz 20:00 Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfe. „Das Weihnachtsfestival der Liebe“ Eupen Alter Schlachthof 20:30 It It Anita . Musik: Noise / Rock. Mehr Infos siehe Seite 7. Übach-Palenberg Rockfabrik 21:15 Klaus ´Major´ Heuser Band . Ex-BAP Gitarrist.

40

423 437

Nierstraß

rock, pop & co

Aachen Theater Aachen, Mörgens 21:00 Kemo’s Musikkiste: „Panta Rhei“. Electronica, Minimalismus und Sound-Kollagen.

3

Zeppelinstr.

Geilenkirchen Gewerbegebiet

43 43 SB 7 5 3

Niederbusch

25 Freitag

anderes

49

Birgdener Str.

Gillrath Kirche

Teeuwen

KARTENSERVICE

Aachen Raststätte 21:00 „Tighten up“. Musik: Northern, classic & rare tunes; Soulparty mit Marko, Lazy, serious cookin’ & 2w. Mehr Infos siehe Seite 18 Dein Hotel Europa 23:00 „Fairtrade Electronic Beats“. Der gesamte Eintritt geht an das Bolivien-Projekt der Ingenieure ohne Grenzen. Nightlife 23:00 „Rave till Dawn“ Stil: Hardcore, Early Rave, Oldschool Voltaire 23:00 „Club Voltaire Classic“. . Musikbunker 23:00 „Per Anhalter ins All“. Stil: Goa.

5 47 2 3 40 49

Schwarzer Weg

Gerads

435 437 SB3

423

Kleiner Weg

Mölleberg

Doveren

HeinsbergRanderath Bf

Sandberg

Rischden

491 497

tanzboden

5

Leyenhaus

Zaunbrecher

Stahe Post

ÜP1

musik

47

Krings

423 435 437 SB3

Doveren Markt

Doveren Provinzialstr.

Doveren

Fichtenstr.

Waldesruh

Randerath

Rischden

Gewerbegebiet Fürthenrode Geilenkirchen Kaserne Am Forsthaus

Werke von Beethoven und Schubert Markus Poschner, Dirigent 57 Olga Scheps, Klavier 52 www.meisterkonzerte-aachen.de

Brunssum Heerlen Kerkrade

5

Im Kamp

Dorfstr.

Wilhelminaplein

r

Hillensberg

Kreuzberg

Doveren Schule

Doveren Holzapfelstr.

42

Am Hellenkamp

Niederheid

Salzweg

1 SB 0 4 41 43

Aachen Autonomes Zentrum 19:00 „Anarchist Kitchen“. Die „Anarchist Kitchen“ ist nach dem KüfA-Konzept (Küche für Alle)NIEDERLANDE organisiert.Natürlich kostenlos. Couven Museum 19:00 „La Cuisine du poète Interpretationen aus Küche und Werk der großen französischen Dichter“. Interpretationen aus Küche und Werk der großen französischen Dichter; Zweisprachige Lesung mit Vier-Gänge-Diner. Wendeplatz

Tonwerk

Wirtsberg

423 435 437 SB3

Luisenring

Gangelt Amt

Bruchtor

49

Hastenrather Weg

2 40 1 40

Mindergangelt Am Wald

33

472 435 437 SB3

Süsterseel Schule

m Wur

474

439 435 SB3

60

RB

Bundesstr.

Ru

5

Wehrer Bf Abzw. Hillensberg Unterdorf

3

439 435

Hillensberg Kirche

49

Süsterseel Kreissparkasse

Wehr

Rurbrücke

7

+LOIDUWK Denkmal

492

Heinsberg-Horst

57 34

Aachen Mayersche Buchhandlung, Forum M 17:00 Signierstunde mit Nicholas Müller & Hubert vom Venn. Der Musiker und der Kabarettist signieren das Buch „Kühe schubsen. Briefe in und aus der Eifel“, in welchem sie im Stile eines Briefewechsels ihre Kindheit und Jugend in der Eifel reflektieren. Centre Charlemagne 18:00 „Mit dem Flugauto zum Bäcker? – Visionen des Stadtverkehrs gestern und heute“ . Referent: Prof. Dr.-Ing. Christoph Hebel, FH Aachen. Volkshochschule 19:00 Inge Heck-Böckler, PD Dr. Manfred Schmitz: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Raststätte 20:00 ChaosLeseClub #4: „Schenkt euch Liebe“.

MultiBus

Blauenstein

434 437

Hattostr.

Hatterath Kapelle

Gillrath

17 27

vortrag & lesung

439

Lange Voer

14

Hatterath

Hanstr.

Stahe

MercatorSchule

Seniorenwohnpark

Hilfarth Kreuz

Kaphofstr.

492

Tannenstr.

Horst

41 SB 0 1

0

Coenen

Wöllenweber

Gangelt Schulzentrum

Gangelt Realschule

4

Aachen Couven Museum 19:00 „La Cuisine du poète Interpretationen aus Küche und Werk der großen französischen Dichter“ . Interpretationen aus Küche und Werk der großen französischen Dichter; Zweisprachige Lesung mit Vier-Gänge-Diner.

Aachen Theater 99 20:00 Improtheater-Festival: „Comedia Spontane“.

13

und sonst?

41

43

und sonst?

anderes

Ringofen

Gangelt Bf

Hastenrath 472

Uetterath

Derichs

Birgden Schule

Betkreuz

40

Kleiststr.

+LOIDUWK

Horst

Abzw. Berg

Hofer Weg

Vinteln

Karl-Arnold-Str.

Geilen

Straeten

Meisterkonzert 53 Orchestra della Svizzera Italiana

57

Parkhofstr.

Hilfarth Friedhof

Geilenkirchener Str.

Birgden

4 32 30

Würselen Kulturzentrum Altes Rathaus 09:00 11:00 „Die Weihnachtsgans Auguste“. Ab 4 Jahren.

Aachen Franz 20:00 Faisal Kawusi: „Glaub nicht alles, was du denkst“ .

Süsterseel

Wehr

Pley

4 43 3 47 4 5 2

Birgden Kirche

Gangelt

Porselen

51

Uetterath Kirche

Kirchaue

Winands

423

Hastenrath

Westerheide

435 439 SB3

Geilenkirchener Str.

Schierwaldenrath Bf

Krings

Kaphof Heinsberg-Porselen

Falder Str.

26.10.2016 | 19.30 UHR Langbroich Kapelle

42

Lieberg

Haagstr. Hückelhoven Gewerbegebiet

492

Dremmen Kirche

Herb Ort

Nygen

4 72 410

Birgden Bf

30

kinder

kabarett & comedy

Brüxgen

Schümm

Kleinwehrhagen

Am Höfgen

Tüddern Schule

Sittad Busstation

Breberen Post

Brüxgen

Schümm

Bird

Großwehrhagen

Birgden Bahnübergang

3 17 7

Aachen Suermondt-Ludwig-Museum 18:30 „Niederländische Moderne – Sammlung Veendorp“. Führung. Hotel Ibis 20:00 „Industrie 4.0 - Auswirkungen auf IT und Finanzen in Unternehmen“. Vortragsabend zum Thema.

Aachen Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Monster“. von David Greig. Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

8

Starzend

434 472 423

, 23

vortrag & lesung

schauspiel

43

Tüddern Am Rathaus SB3 435 436 439

436 SB3

Sportcentrumlaan

6DH΍HOHQ Schule

Schmitz

Schierwaldenrath Post

Langbroich Kirche

17

Aachen Saalbau Rothe Erde / Kappertz 20:00 Guido Cantz . Mit seinem neuen Soloprogramm „Blondiläum“.

bühne

Zehntweg

Tüddern Apotheke

Tüddern

6DH΍HOHQ

438

Hoengen

437 439

439

Harzelt

Loerbrockstr.

Hückelhoven Bad

Hückelhoven Rathaus

Sängerheim

Abzw. Herb

Küppers

406

Houverath

Ludovicistr.

Zeche Sophia-Jacoba Schacht 3

Porselen

1

kabarett & comedy

Aachen Mayersche Buchhandlung, Forum M 20:00 Die 25. Schrille Nacht!. Zur 25. Schrillen Nacht präsentiert Hubert vom Venn die folgenden Künstler: Die Echopreisträger „Von Brücken“, zu denen Nicholas Müller und Tobias Schmitz gehören.

Altes Zollamt

SB3 434 435

Millen

Millen

474 436 434

Dremmen

Donselen

Houverath Blumenstr.

Schlee Von-Dechen-Str.

Rheinstr.

2

49

Aachen Theater Aachen, Kammerspiele 20:00 „Die Ereignisse“. Information und Probenbesuch vor der Premiere; Eintritt frei. Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

anderes

Heilder

Höngen Schule

436 434

50

Jansen

4 72

Abzw. Dorath

Millich

Schanz 402

Heinsberg'UHPPHQ%I

Hülhoven Kreuz

Friedrichstr.

Friedrichplatz

Gangelter Str.

+H΍HOV

Waldenrath

, 22

schauspiel

Aachen Altes Kurhaus 20:00 Ana Vidovic. Gitarrenkonzert.. Mehr Infos siehe Seite 7.

Molkerei

Millen Bruch

Bredburplatz

47

Waldenrath Drogerie

Dr. Schmitz

Schierwaldenrath Dorfplatz

Breberen

Zollsiedlung

6DH΍HOHQ Kirche

Schierwaldenrath

12

bühne

klassik

Lind

Haus Dohmen

Sebastianusstr.

Erpen

Ledigenheim

Hückelhoven

Kranzes

M Im Siel Brücke

Ilbertzstr.

493

Heinsberg

Erpen

Abzw. Erpen Peters

90

Aachen Musikschule am Blücherplatz 19:00 „Junges Podium“ . Junge Instrumentalisten üben das Vorspielen; Leitung: Peter Reiser.

Alsdorf Stadthalle Alsdorf 20:00 Vanessa Mai: „Für Dich“.

Havert Kirche

Stein

Millerner Weg

Abzw. Nachbarheid

6HOINDQWGRP

Schleiden

Schleiden Alte Schule

Scheifendahl Mitte Oberdorf

Am Strauch

2

ST

klassik

rock, pop & co

Havert

6FKHLIHQGDKO

Schelsberg

Hamacher 47

Derichs

Oberbruch Schulzentrum

RichardWagner-Str.

Ma

Im Siel

Abzw. Schaufenberg

Ratheim Ziegelweg

Hans-Böckler-Str.

Parkstr.

Oberbruch Freibad

Eschenbroich

Dieksmühle

Schaufenberger Str.

475 492

Grebbener Str. Andreasstr.

Golkrath Terreicken

HÜ1

6FKDXIHQEHUJ Schule Fa. Povel

Gronewaldstr.

Volkspark Birkenweg

Kuhlertgraben HeinsbergOberbruch Schafhausener Str. Eschweiler Kirche

Golkrath Kapelle

Schellberg

HÜ1

6FKDXIHQEHUJ

Ratheim Jacobastr.

Rolandstr.

Jettchenweg

Ratheim Burgstr.

406

Wassenberger Str.

Kastanienweg

Ratheim Schulzentrum

Ratheim Markt

Oberbruch Oberbruch Markt

Schafhausen Mehrzweckhalle

Linderner Str.

Heinsberg Friedhof

Aphoven Post

Pütt

Heinsberg Gymnasium

Geilenkirchener Str.

Aphoven

Aphoven Mitte

475 4 74

51

Pütt

Breberer Kreuz

74

Aachen Franz 20:00 Crosswind. Musik: Irish Folk; Eintritt frei. Verviers Spirit of 66 20:30 TBroadcast Musik: Soul, 70er Rock

Aachen Dein Hotel Europa 21:00 „Wohnzimmer Beats“. Apollo Kino und Bar 23:00 „Hi-Five“-Party. Musik: Charts, 90s, House, Hip Hop.

59

43 43 6 8

/D΍HOG Mitte

/D΍HOG

438

Schalbruch

Rodebachaue

Zehntscheune

/D΍HOG Schule

Abzw. Pütt ev. Gemeindehaus

Schalbruch Schule

Isenbruch

438

Kreutzer

Genhofer Mühlenweg

Abzw. Hoven

Brück

HÜ1

Ratheimer Str.

HÜ1 406 409

Oberbruch Altstadt

Grebben Schule

406

Ratheim Buscherbahn

Ratheim Busch

Ratheim Kirche

Hartenbauer

HeinsbergKreishaus

Heinsberg Agentur für Arbeit

AOK

474 436

Selsten Mitte

Bocket Mitte

401 402 493 475 410 472 474

475 410 472 474 436

Aphovener Hof

Selsten Kreuzung

Ratheim

4

rock, pop & co

tanzboden

Isenbruch

Probstei St. Nikolaus

Hontem

Schalbruch

60

Aachen CHIO-Gelände ganztägig „Salut-Festival Aachen 2016“. In den vier Disziplinen Child6HOINDQW ren (bis 14 Jahre, auf Großpferden), Ponyreiter (bis 16 Jahre), Junioren (bis 18 Jahre) und Junge Reiter (bis 21 Jahre) werden die besten Nachwuchsreiter gesucht. 439

Abzw. Braunsrath

Neustr.

474 436

Schulstr.

Abzw. Garsbeck

Heinsberg Gewerbegebiet

Ostpromenade

Westpromenade Oberlieck

Dampfmühle

Bocket Post

Bocket

401 402 403 410 413 436 472 474 475 493

Mühlenberg

:DOGIHXFKW (LQNDXIV]HQWUXP 475

:LQGP¾KOH:DOGIHXFKW

Ratheim Myhler Str.

Erkelenzer Str.

Kleingladbach

Ratheimer Str.

Küpper

Siemensstr.

Heinsberg Bf

+HLQVEHUJ%XVEDKQKRI

405 SB1

Golkrath

45

Luchtenberg

50

Krickelberg Kreuz

Braunsrath Dorfplatz

Braunsrath

44

Aachen Apollo Kino und Bar 18:30 „Salsa & Workshop“. ab 18:30 Uhr - Anfängerkurs & Workshop; ab 19:30 Uhr - Salsaparty. Dein Hotel Europa 21:00 „Reggae, Soul & Dub im Wohnzimmer“ / „Electronics im Club-Keller“ . Neue wechselnde Veranstaltungsreihe; 2 Musikrichtungen wechseln wöchentlich vom Wohnzimmer in den Keller & umgekehrt!

musik

sport

:DOGIHXFKW Bocketer Weg

Kirchpfad

401

Borsigstr.

Industriestr.

436 493 402

*HQKRI

Gerderhahn Schule

Altmyhl

Schacht IV

Peters

Unterbrucher Str. Liecker Str.

Gerderhahn

Lauerstr.

Gerderath

Gerderath Friedhof

43

tanzboden

Kolpingstr. Lieck

3

musik

Schley

Lieck Löcken

4 05 SB1

An der Wolfskaul

Rurweg

Alte Schmiede

Schwarzmanns

42

23 Mittwoch 24 Donnerstag

Obspringen

Schöndorf

436 474 475

:DOGIHXFKW Markt

Kempener Weg

Flutgraf Kirchhoven Kirche

475

Auf dem Wall tiB u

s

17-23 Uhr, Eupener Innenstadt

Aachen space im Ludwig Forum 20:00 Filmprogramm im Rahmen der Ausstellung „Mies van der Rohe. Die Collagen aus dem MoMA“.

7

„SEITENstraße – Lesen hinterm Tresen“

ul

Unterbruch Kirche

5

Prinsenbaan

Echt

43

Bereits zum achten Mal dreht sich bei den belgischen Nachbarn alles ums geschriebene Wort. Insggesamt 25 Cafes, Kneipen, Geschäfte und Kirchen laden Autoren und Laien zum „Lesen hinterm Tresen“. Die Eupener „SEITENstraße“ lockt Wortgewandte und gute Zuhörer so in noch unbekannte Ecken der Stadt. Der literarische Streifzug ist für alle kostenlos \ jk

Obspringen

Brüggelchen

2

M

26.literatur

19

47

Schwanenberg Genhof

Abzw. Myhl

Unterbruch

Eickener Weg

47

Brüggelchen

Maria Hoop

Hochfeld

Schuttorf

Kirchhoven

41

Gerderath Sparkasse

Myhl Feuerwehr

Erkelenzer Str.

Myhl

138

Orsbeck Friedhof

Boms

3

Lümbach

Obspringen Marktplatz

film

Orsbeck Sportplatz

Kempen

Kempen Kirche

51

Vinn

Vinn

Genfeld

Gerderhahn Friedhof

40

Driesch

Orsbeck

Hover Busch

407

Wassenberg Einkaufszentrum

5 40 1 SB

Neuhaaren

Haaren

59

Myhlerfeld

Frowein

Wassenberg-Süd

Orsbeck

Kempen Kämpchenstr.

5

Soperich

475

Wasserwerk

Burg Wassenberg

Kirchstr.

Kempen Friedhof

49

Pölert Haaren Alte Schule

Abzw. Obspringen

Abzw. Schabroich

Abzw. Vossem

november termine Burg

Unterstadt

Kempen Rurbrücke

Karken Post Krings

Wassenberg

Waldschänke Wassenberg ZOB

Lindenhof

Roermonder Str.

Karken

Schmiede

413 495

Dammstr.

Mühlenstr.

Sonnenschein

Windmühle Haaren

Am Stern

SB1 404 405

Lambertusstr.

Schwanenberg Schule

Dyker Str.

495

Birgelen Kirche

Schloss Tüschenbroich

Geneiken

Visitor‘s-Center

Ringstr.

Krafelder Str.

Ophoven

r

3

Karken Kirche

tiB u

404

.UDIHOG

Ophoven

Ru

Hirtstr.

40

M

ul

1

Im End Vlodropperweg

40

Steinkirchen

8

52

17

40 49 41 4 SB 3 5 1

Roermond

9

NIEDERLANDE

57

Rohren


termine november anderes Aboservice Natascha Zähl abo@klenkes.de Stadtmagazin für Aachen und die Euregio 42. Jahrgang Oranienstraße 9 52066 Aachen Tel. +49(0)241/9450-111 Fax (Red.) +49(0)241/9450-180 klenkes.de E-Mail: redaktion@klenkes.de Herausgeber Josef Heinrichs Lutz Bernhardt Alfred Küchenberg

Jahres-Abo (12 Ausgaben) Inland: 18 Euro, Ausland: 28 Euro Abokündigungen nur schriftlich bis vier Wochen vor Erhalt der neuen Jahresrechnung. Sonst verlängert sich das Abo automatisch um ein Jahr. Vertrieb Richard Mariaux (Tel. -112) Natascha Zähl Klenkes-Veranstaltungen und Medienkooperation Richard Mariaux (Tel. -112)

Verlag print’n’press Verlag GmbH Geschäftsführer: Olivier Verdin p-n-p.de Sekretariat und Verwaltung Martina Welz (Tel.: -111) Miriam Schwarz Chefredaktion Kira Wirtz (v.i.S.d.P., Tel. -115) Redaktion Christina Rinkens Katja Laska Redaktionelle Mitarbeit Frank Brenner, Sebastian Dreher, Peter Hoch (Film), Max Keller, Melvin Klein, Henrike Klehr, Laura Knechtel, Karl Koch, Ulrich Kriest, Chris Kukulis, Christoph Löhr, Sophia Löhrer, Richard Mariaux (Musik), Belinda Petri, Martin Schwarz, Lars Tigchelaar, Dr. Dirk Tölke (Kunst), Lars Tunçay, Sophia Wehmeyer, Pascalina Vretinari. Advertorials und Pressetexte sind mit adv. gekennzeichnet; Titel: TEMA AG Online-Redaktion Kira Wirtz, Christina Rinkens, Katja Laska Layout Malte Pferdmenges (Leitung) Timo van Horrick Ihre Ansprechpartner im ­Anzeigenbereich Eva-Maria Wagner-Sergis (Anzeigenleitung) Tel. +49(0)241/9450-117 emw@klenkes.de

Auslieferung REGLIN Werbemedien Stephanstraße 19 52064 Aachen reglin-werbemedien.de Anzeigenpreisliste und ­Me­dia­da­ten werden auf Wunsch ­zugeschickt. Es gilt die An­zeigen­preis­liste Nr. 25 vom Januar 2015. Die durch den Verlag ge­stal­te­ten ­A n­zeigen sind ur­he­ber­­rechtlich ­geschützt und dür­fen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Ver­lages weiter verwendet werden. Druck PCB-Barta, Landshut Der Klenkes wird gedruckt auf Bilderdruck-Recyclingpapier. Veranstaltungshinweise Veranstaltungshinweise veröf ­fent­licht der Klenkes kos­ten­los. Der Abdruck der Anga­ben erfolgt ohne Ge­währ. Wir behalten uns eine Auswahl und eine redaktio­nel­le Bearbei­tung vor. Wir freuen uns, wenn Ter­min­­ankündi­gungen ­frühzeitig und in schrift­licher Form ­eintreffen. Die Redaktionsräume sind ­montags bis don­ners­­­t ags von 10 bis 12.30 Uhr und 13 bis 16 Uhr, freitags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Keine Haftung für unver­langt ein­gesandte Manu­skripte, Zeich­nun­gen, Fotos etc. Nachdruck, auch aus­zugsweise, nur mit schrift­licher Genehmigung des Klenkes. Alle Urheberrechte ver­blei­ben beim Verlag bzw. den Autoren.

Artur Dunat Tel.: +49(0)241/9450-116 adu@klenkes.de Silke Schneider (Online, Branchen- und Kleinanzeigen) Tel. +49(0)241/9450-130 sis@klenkes.de Nicole Trebels (essen, trinken, ausgehen) Tel. +49(0)241/9450-127 nt@klenkes.de Anzeigenverwaltung Belgien Grenz-Echo AG Marktplatz 8 B-4700 Eupen Tel. +32(0)87/591300 Fax +32(0)87/743820 Verantwortlich: Olivier Verdin olivier.verdin@grenzecho.be

Vorschau Der Dezember-Klenkes er­­scheint am Montag, den 28. November. Er wird ­kostenlos an zahl­­reichen ­Auslage­stellen in Aa­ch­en und in der Region ­erhält­lich sein. Bitte schicken Sie uns für diese Ausgabe Ihre Klein­an­zeigen und Termine mit Datum, Ort und Uhrzeit bis Freitag, 9. November an termine@klenkes.de Terminredaktion, Tel.: -115 Druck­auflage 30.073 Exem­plare (IVW geprüft 3. Quartal 2015)

Private Kleinanzeigen Miriam Schwarz (Wir können Kleinanzeigen nicht telefonisch entgegen nehmen!) Der KLENKES ist Mitglied der IVW.

58

November 2016

Aachen LOGOI ganztägig Theaterworkshop »Isolation« mit Tina Kukovic-Ulfik. Theater 99 20:00 Improtheater-Festival: „Fliegender Wechsel“. Black Table Magic Theater 20:00 Zaubershow: „Nicht Blinzeln“. Round Table Zaubershow mit René Vander Vreken & Christian Jedinat.

vortrag & lesung

Aachen Burg Frankenberg 19:00 Philosophie in der Burg - Autorenlesung. Dietlinde Schmalfuß-Plicht - Die philosophische Beschäftigung mit Trauer, Tod und Sterben bildet einen inhaltlichen Schwerpunkt ihrer Arbeit. KuKuK V.o.G./e.V. 19:30 „Blauwasser“. Ein Reisebericht mit Bildern, Geschichten und Musik.

kinder

Aachen Theater Aachen, Bühne 12:00 Premiere: „Der kleine Ritter Trenk“ . Familienstück nach dem Buch von Kirsten Boie für alle ab 5 Jahren. Vorbericht siehe Seite 27.

Übach-Palenberg Rockfabrik 21:30 „Invisible Touch“ . Tribute to Phil Collins & Genesis. Landgraaf Oefenbunker 20:00 „Mosae Zappa“ Musik: Zappa-Cover Verviers Spirit of 66 20:30 TLogical Schol Musik: Supertramp Cover

klassik

Aachen Hauptgebäude der RWTH 19:30 „RWTHextern“: Collegium Musicum - „Orchesterkonzert“.

bühne

schauspiel

Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst, Mulde 18:00 Theater K: „Kunst“. von Yasmina Reza. Bühnenbesprechung siehe Seite 29 Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

musiktheater

sport

Aachen Theater Aachen, Mörgens 20:00 „Als ich einmal tot war und Martin L. Gore mich nicht besuchen kam“ . Von Daniel Mezger.

und sonst?

Düren Arena Kreis Düren 20:00 Chris Tall: „Selfie von Mutti – Wenn Eltern cool sein wollen“. Ausverkauft. Würselen Kulturzentrum Altes Rathaus 19:00 Konrad Beikircher: „Die original rheinische Alpenküche“ . Genusslesung.

Aachen CHIO-Gelände ganztägig „Salut-Festival Aachen 2016“. In den vier Disziplinen Children (bis 14 Jahre, auf Großpferden), Ponyreiter (bis 16 Jahre), Junioren (bis 18 Jahre) und Junge Reiter (bis 21 Jahre) werden die besten Nachwuchsreiter gesucht. Aachen Hotmannspief 20:00 Nachtwächter-Stadtführung. Mit dem „Lühtemann“ durch „Oche“ Anmeldung : Tel. 0241/165411.

26 Samstag musik

tanzboden

Aachen Franz 21:00 „DJane Monis Paraplü Party“. Musik: Bunte Mischung aus brandneuen Grooves und alten Schätzchen. Musikbunker 23:00 „Kleurenblind“. Musik: Deep, Techouse, Techno. Apollo Kino und Bar 23:00 „90s Party - and the Beat goes on…“. Musik: Kultmusik aus den 90s; mit DJ LaCrizz & Guest. Voltaire 23:00 „Club Voltaire Classic“. . Dein Hotel Europa 23:00 „Schwuppen Schwoof“. Party für warme Brüder, kalte Muschis & Kuschelten; Stil: Electro Swing / Chansons / House / 70s - 80s. Würselen Berks Dancing Discothek 20:00 „1 Euro Party“.

jazz

Aachen Nadelfabrik Aachen 20:00 Rainer Böhm (Piano) und Norbert Scholly (akustische Gitarre) .

rock, pop & co

Aachen Café Einstein 19:30 Stefan Bauer. Musik: Singer-/ Songwriter. Lola Paroli 20:00 Clint Westwod ( USA ). Musik: Singer-/Songwriter. Dumont’s 20:00 Bernd Begemann. Der brennende Junge kehrt nach Aachen zurück! Mehr Infos siehe Seite 7 Eschweiler Talbahnhof 20:00 Lagerfeuer Trio. Stil: Akustik-Party-Pop. Sankt Vith Triangel - Kulturzentrum St.Vith 20:00 Amewu. Musik: Hip-Hop.

kabarett & comedy

anderes

Aachen LOGOI ganztägig Theaterworkshop »Isolation« mit Tina Kukovic-Ulfik. Theater 99 20:00 Improtheater-Festival: „Salto Impronale“. Marschiertor 20:00 „Die Nacht der gehörnten Reiter - eine (fast) wahre Begebenheit aus dem alten Aachen“ . Das Theater 99 lädt zu einem historischen „Criminalen Bankett“ mit Livemusik&Menü ein; Vorbestellung erforderlich. Black Table Magic Theater 20:00 Zaubershow: „Blackout“. Round Table Zaubershow mit René Vander Vreken & Christian Jedinat. Stolberg Gut Schwarzenbruch 19:00 Musical-Dinner. Preis:79 Euro pro Karte inkl. 4-Gang-Menü und Aperitif; Reservierung ist unbedingt erforderlich!

vortrag & lesung

Aachen FO2/ Karman-Auditorium 11:00 „RWTHextern“: „Physik verstehen“. Öffentliche Vorlesung für interessierte Laien. Haus Löwenstein 12:00 „Schrägflug-Landung/Lyrik & Prosa – über, unter, neben der Spur“ . Autorenlesung mit Martin Furtkamp und Martin Ebner. Centre Charlemagne 14:00 „Karl der Große - Macht und Mythos“. Führung. Couven Museum 15:00 „Bürger, Fürsten, Universitäten. Sammeln zwischen Liebhaberei und Wissenschaft“ . Führung: Michael Prömpeler. Grashaus 15:00 „Das Grashaus – Im Wandel der Zeiten“. Öffentliche Führung. Centre Charlemagne 16:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft – Aachen und das Auto“. Öffentliche Führung.

kunst

Aachen Annahalle 16:00 Vernissage: „Sterne – Bewegung - Begegnung“. Weihnachtsausstellung.

27.comedy Foto: scherlustich TV

IMPRESSUM

Der Komiker Markus Maria Profitlich hält dem Publikum den Spiegel vor und beleuchtet das Phänomen „Stress“ von den unterschiedlichsten Seiten: Wie bringt man ein trödelndes Kind pünktlich zur Schule, ohne vor Wut ins Lenkrad zu beißen? Was tun, wenn man im Stau steht und nicht nur der Kragen, sondern auch die Blase bald platzt? \ kla

„Markus Maria Profitlich – Schwer im Stress“ 20 Uhr, Eurogress eurogress-aachen.de im Kapuziner Karree

film

Aachen Raststätte 21:00 „Live-Audiokommentar LI: Au Hurgebiet V“. Live kommentiert von Frank Rowenta, Alex Klotz und weiteren Gästen.

kinder

Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst 14:00 Comiciade-Workshop. Unter Anleitung erfahrener Comic-Zeichner werden alle Aspekte des Comics erarbeitet; Eintritt frei. Das Da Theater 14:30 „Pettersson und Findus“. Eine Geburtstagstorte für die Katze. Stück für Kinder ab 3 Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28 Kulturhaus Barockfabrik 14:30 16:30 „Plötzlich Pinguin“. Heinrich Heimlich und Olga Plank; Frei nach dem Bilderbuch “Lost and Found“ von Oliver Jeffers; Ab 3 1/2 Jahren. Theater Aachen, Bühne 15:00 „Der kleine Ritter Trenk“ . Familienstück nach dem Buch von Kirsten Boie für alle ab 5 Jahren. Vorbericht siehe Seite 27. Herzogenrath Europaschule Herzogenrath 16:00 L’Una Theater / Beulich „Wilhelmine Weihnachtsstern“. Hückelhoven Gymnasium Hückelhoven 15:00 17:00 „Die Weihnachtsgans Auguste“. Für Kinder ab 4 Jahren.

sport

Eupen Eupen Innenstadt 15:00 Lesen hinterm Tresen: „SEITENstraße“. Über 100 Lesungen in 30 innerstädtischen Geschäften bei freiem Eintritt ab 15:00 Uhr. Besucher und Vorleser treffen sich ab 22:00 Uhr zum gemeinsamen Abschluss im Bistro des Kulturzentrum Alter Schlachthof. Der Eintritt ist frei.

27 Sonntag musik

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 19:00 „Mas Latino“. Musik: Reggaeton, Merengue, Cubaton, Latin Urban & House, Cumbia, Salsaton, Bachata.

jazz

Eupen Alter Schlachthof 19:00 Eupen Big Band . Musik: Jazz & Swing.

Alle Sonntage von 11-18 Uhr verkaufsoffen IKEA.nl/heerlen

Aachen CHIO-Gelände ganztägig „Salut-Festival Aachen 2016“. In den vier Disziplinen Children (bis 14 Jahre, auf Großpferden), Ponyreiter (bis 16 Jahre), Junioren (bis 18 Jahre) und Junge Reiter (bis 21 Jahre) werden die besten Nachwuchsreiter gesucht.

körper & seele

Eupen Alter Schlachthof 13:00 Weinprobe „L’Instant Divin“.

und sonst?

Aachen Burg Frankenberg 10:00 Philosophie in der Burg Interaktives Wochenende. Dietlinde Schmalfuß-Plicht – Heidemarie Bennent-Vahle: „Möglichkeiten des Umgangs mit belastenden Emotionen - Kränkung, Zorn, Angst, Verlust und Trauer“. Kulturhaus Barockfabrik 11:00 Offenes Atelier mit Ibrahim Alawad. Der Kurs ist kostenlos.

rock, pop & co

Alsdorf Stadthalle 18:00 „Höhner Weihnacht“. Eupen Kulturzentrum Jünglingshaus 11:30 The Cable Bugs.

klassik

Aachen Couven Museum 16:00 „Vier im Couven“. Das Chapelle Quartett, Aachen, spielt: Alexander Borodin und Ludwig van Beethoven. Hauptgebäude der RWTH 17:00 „RWTHextern“: Collegium Musicum - „Orchesterkonzert“.


november termine schauspiel

Aachen Ludwig Forum für internationale Kunst, Mulde 18:00 Theater K: „Kunst“. von Yasmina Reza. Bühnenbesprechung siehe Seite 29 Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek. Theater Aachen, Kammerspiele 20:00 „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“. Komödie von Ingrid Lausund.

musiktheater

Aachen Theater Aachen, Bühne 15:00 „Macbeth“ . Oper von Giuseppe Verdi.

kabarett & comedy

Aachen Eurogress 18:00 Jürgen B. Hausmann - „Bestof Weihnachtsspecial“. Franz 20:00 Fischer & Jung-Theater: „Innen zwanzig, außen ranzig“.

anderes

Aachen Theater 99 19:00 Improtheater-Festival. Comedia Spontane, Fliegender Wechsel, Salto Impronale.

vortrag & lesung

Aachen Couven Museum 12:00 „Vom Fach: Die Mineraliensammlung der RWTH Aachen“ . Studenten führen in ihrem Fachgebiet; Mit Normann Schadock, B. Sc. Georessourcenmanagement RWTH Aachen. Centre Charlemagne 12:00 „Stadtgeschichte im Wandel der Zeiten“. Führung. Suermondt-Ludwig-Museum 12:00 „Niederländische Moderne – Sammlung Veendorp“. Führung. Internationales Zeitungsmuseum - Das neue Medienmuseum 14:00 „Print oder Digital? Zur Zukunft der Medien“. Leitung: Erika Haase-Zeimetz. Centre Charlemagne 16:00 „Vom fauchenden Fafnir zum Fahrzeug der Zukunft – Aachen und das Auto“. Öffentliche Führung.

kunst

Aachen Couven Museum 11:15 „Sonntagsführung“. Ludwig Forum für internationale Kunst 15:00 „Mies van der Rohe. Die Collagen aus dem MoMA“. Themenführung zur Ausstellung.

kinder

Aachen Kulturhaus Barockfabrik 15:00 „Plötzlich Pinguin“. Heinrich Heimlich und Olga Plank; Frei nach dem Bilderbuch “Lost and Found“ von Oliver Jeffers; Ab 3 1/2 Jahren. Theater Aachen, Mörgens 18:00 „Gold!“. Musiktheater für Jung und Alt von Leonard Evers. Das Da Theater 14:30 „Pettersson und Findus“. Eine Geburtstagstorte für die Katze. Stück für Kinder ab 3 Jahren. Mehr Infos siehe Seite 28

sport

Aachen CHIO-Gelände ganztägig „Salut-Festival Aachen 2016“. In den vier Disziplinen Children (bis 14 Jahre, auf Großpferden), Ponyreiter (bis 16 Jahre), Junioren (bis 18 Jahre) und Junge Reiter (bis 21 Jahre) werden die besten Nachwuchsreiter gesucht.

körper & seele

Eupen Alter Schlachthof 11:00 Weinprobe „L’Instant Divin“.

und sonst?

Aachen Mayersche Buchhandlung, Forum M ganztägig „Stop Tihange & Doel“. Große Benefiz-Veranstaltung. Mehr Infos siehe Seite 12 Burg Frankenberg 10:00 Philosophie in der Burg Interaktives Wochenende. Dietlinde Schmalfuß-Plicht – Heidemarie Bennent-Vahle: „Möglichkeiten des Umgangs mit belastenden Emotionen - Kränkung, Zorn, Angst, Verlust und Trauer“. Poda Studio 12:00 Pole Dance High Heel Workshop. Anmeldung unter info@ podastudio.de.

28 Montag musik

rock, pop & co

Aachen Domkeller 20:00 Tiny Legs Tim . Authentischer Blues-Gitarrist aus Gent.

tanzboden

Aachen Voltaire 23:00 „Metal Mayhem by DJ Corus“. Metallischer Montag mit DJ Corus‘ persönlicher Auswahl diverser Schätzchen aus der schwarzen Szene..

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

film

Aachen Apollo Kino und Bar ganztägig „Cinéfête 2016“. Hier haben Schüler/innen und Lehrer/innen die Möglichkeit, sieben französische Filme im Original mit Untertitel zu sehen. Apollo Kino und Bar 20:15 Kino im Dialog: „Sonita“. DE / IR / CH 2015.

kinder

Aachen Kulturhaus Barockfabrik 09:30 11:30 „Plötzlich Pinguin“. Heinrich Heimlich und Olga Plank; Frei nach dem Bilderbuch “Lost and Found“ von Oliver Jeffers; Ab 3 1/2 Jahren. Theater Aachen, Bühne 14:00 „Der kleine Ritter Trenk“ . Familienstück nach dem Buch von Kirsten Boie für alle ab 5 Jahren. Vorbericht siehe Seite 27..

29 Dienstag musik jazz

Aachen Franz 20:00 Michalke & Friends. Stil: Jazz.

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 23:00 „Remmi Demmi“. Partyclassics, 90s, Charts, House mit Benedetto.

rock, pop & co

Aachen Musikbunker 20:00 Hakan Vreskala . Musik: World Music; Präsentiert von „Funkhaus Europa“.

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

vortrag & lesung

Aachen Volkshochschule 18:00 Ralf Cornely: „Cloud und Sicherheit – geht das?“.

Mehr Termine? Regelmäßig aktuell auf

Mayersche Buchhandlung, Forum M 20:00 Buchlesung: „Traumprinz“ . Einer der erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre, David Safier, liest aus seinem Buch „Traumprinz“ vor.

Meine Wohnform Mein Zuhause

Anzeigen

bühne

Wohnmesse

film

Aachen Apollo Kino und Bar ganztägig „Cinéfête 2016“. Hier haben Schüler/innen und Lehrer/innen die Möglichkeit, sieben französische Filme im Original mit Untertitel zu sehen.

für selbstbestimmtes Leben in der StädteRegion Aachen

Parzivalschule Aachen

Aachen-und-Münchener-Allee 5

kinder

Haltestelle Hangeweiher Linie 2

Aachen Theater Aachen, Bühne 10:00 12:00 „Der kleine Ritter Trenk“ . Familienstück nach dem Buch von Kirsten Boie für alle ab 5 Jahren. Vorbericht siehe Seite 27.

und sonst?

Aachen Kiez Kini 19:00 „Seemannsgarn“. Kurzgeschichtenwettbewerb. Mehr Infos siehe Seite 12

30 Mittwoch

Samstag

musik

5. November 2016

tanzboden

Aachen Apollo Kino und Bar 18:30 „Salsa & Workshop“. ab 18:30 Uhr - Anfängerkurs & Workshop; ab 19:30 Uhr - Salsaparty. Dein Hotel Europa 21:00 „Reggae, Soul & Dub im Wohnzimmer“ / „Electronics im Club-Keller“ . Neue wechselnde Veranstaltungsreihe; 2 Musikrichtungen wechseln wöchentlich vom Wohnzimmer in den Keller & umgekehrt!

14:00 Uhr - 18:00 Uhr Eröffnung durch Schirmherrin: Karin Schmitt-Promny MDL www.kokobe-regionaachen.de

klassik

Aachen Musikschule am Blücherplatz 18:00 „Das große Pling“. Gitarrenklasse Vicente Bögeholz. Altes Kurhaus 18:00 Musikschule Aachen: „Wir sagen Euch an den lieben Advent“.

Für Menschen mit geistiger Behinderung und mehrfachen Behinderungen

bühne

schauspiel

Aachen Grenzlandtheater 20:00 „Die Therapie“. Psychothriller von Sebastian Fitzek.

kabarett & comedy

Aachen Franz 20:00 Lorman. „Wo gejodelt wird da lallen Dänen!“ - nur eines der täglich wechselnden Motti dieses Humoristen; Eintritt frei.

vortrag & lesung

Aachen Deutsch-Französisches Kulturinstitut Aachen 17:30 „Meisterwerke der französischen Literatur“. Die Philologen Dr. Wolf Steinsieck und Dr. Egbert Kaiser widmen sich den herausragenden Werken der französischen Literatur. Suermondt-Ludwig-Museum 18:30 „Der gute Weg zum Himmel – Spätmittelalterliche Bilder zum richtigen Sterben“. Kuratorenführung; Leitung: Dr. Dagmar Preising. Kármán - Auditorium 18:30 „Vortragsreihe Meere und Ozeane“ . Thema: GALILEOnautic – Autonomer Schiffsverkehr der Zukunft.

film

Aachen Apollo Kino und Bar ganztägig „Cinéfête 2016“. Hier haben Schüler/innen und Lehrer/innen die Möglichkeit, sieben französische Filme im Original mit Untertitel zu sehen.

senioren

Aachen Couven Museum 15:00 „Wissen sammeln – Von Saurier, Chrysopras und Knabenkraut.“ . Ein Streifzug durch die Ausstellung; Senioren-Spezial.

Du willst praktische Erfahrungen in einer Redaktion sammeln? • Du textest gerne und bist vielseitig interessiert? •

Dann passt Du in unser junges Team als

Praktikant in der Redaktion Für mindestens drei Monate wirst Du nach einer intensiven Einarbeitung verschiedene Redaktionsabläufe eigenverantwortlich betreuen. Bewerbungen an: Kira Wirtz kw@p-n-p.de

Oranienstraße 9 52066 Aachen

www.p-n-p.de

59


2 in 1 – Textanzeige online schalten!

branchen- und kleinanzeigen Anzeigen

Erscheint im Heft und im Netz: klenkes.de / kleinanzeigen.html Ihre Ansprechpartnerin für gestaltete Anzeigen: Silke Schneider / Tel: 9450-130 sis@klenkes.de

Arbeit & Beruf

Erd-, Feuer-,Seebestattungen, Bestattungsvorsorge, Begleitung in der Trauer über die Beisetzung hinaus, Auflösung des digitalen Erbes Beerdigungsinstitut Krüttgen GmbH, Steinstraße 57a, 52080 Aachen 0241 - 55 11 35 www.bestattungen-kruettgen.de, info@bestattungen-kruettgen.de

Wir unterstützen Menschen, die auf der Flucht sind, damit sie ein Leben in Würde führen können. brot-fuer-diewelt.de/fluechtlinge

www.gbb-design.de

Manche lassen ihr ganzes Leben zurück. Um es zu behalten.

• TANGO ARGENTINO Wochenend Workshops für Anfänger: 19./20.11. oder 14./15.01., Kurse Einstieg jederzeit www.ina-tango.de 0241/1824667

• PASSBILD SOFORT NUR 5,99 EURO. BEISSELS FOTO BASAR, BAHNHOFSTR. 10, AACHEN, TEL: 23795 • BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN! Wir treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr in der Frère-Roger-Str. 8 (Nähe Annastr.) in Aachen. Alle MitstreiterInnen für ein bedingungsloses Grundeinkommen sind herzlich eingeladen. Infos unter www.bgeaachen.de • PLASMAspender gesucht, Aachen, Peterstr.20-24. Für MEHR als ein Dankeschön! Infos Mo-Fr bis 19 Uhr: 02414001550, JETZT Ihren Termin vereinbaren!

Essen & Trinken

café einstein w w w . e i n s t e i n - a a c h e n . d e

Ein toller Platz zum Auftanken

Der GastroGuide Euregio ist das kulinarische Magazin für die Euregio Maas-Rhein und sucht ab sofort Verstärkung in der Redaktion.

? !

Familie & Kind

Du recherchierst und textest gerne? Du bist gerne im Dreiländereck unterwegs und sprichst Französisch und/oder Niederländisch? • Gestern Lust - heute Frust? Dann komm zu uns ins Mütterzentrum Mamma Mia! Offener Treffpunkt für Mütter, Väter und Kinder, Second-Hand für Kinder- und Damenbekleidung, Spiele, Bücher etc., Bastel- und Spieleraum, Cafeteria. Unsere Öffnungszeiten Mo-Fr von 9-17.30 Uhr, Di von 9-14 Uhr. Mamma Mia Mütterzentrum, Vaalser Str. 547, Tel. 878981 • Benno, der freundliche Zauberer für Kinderfeste, Hochzeiten, Geschäftseröffnungen oder als Partyüberraschung. Verzaubert auch Ihre Gäste. Einfach mal anrufen unter 015780641478 oder per Mail close.up.magic@gmx.de • Geburtshaus Aachen „Gut Lehmkülchen“ Wir begleiten Sie rund um Schwangerschaft, Geburt & Wochenbett. Kurse + Info: www.geburtshaus-aachen.de

Wir bieten Dir praktische Erfahrung in unserer GastroGuide-Redaktion.

Bewirb Dich als

Praktikant

in unserer Redaktion Für mindestens drei Monate wirst Du nach einer intensiven Einarbeitung verschiedene Redaktionsabläufe eigenverantwortlich betreuen. Bewerbungen an: Laura Havenith lha@p-n-p.de

60

Lindenplatz 17, Ecke Königstrasse Tel. 0241-48848

November 2016

Oranienstraße 9 52066 Aachen

www.p-n-p.de

Fit & Fun

sausewind

der fahrradladen

zweiradmechanikermeisterin uta lützner reparatur· service · beratung maxcycles-stützpunkt südstraße 60 · tel 0241 / 400 92 84 www.sausewindvelo.de

Grüße • BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN! Wir treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr in der Frère-Roger-Str. 8 (Nähe Annastr.) in Aachen. Alle MitstreiterInnen für ein bedingungsloses Grundeinkommen sind herzlich eingeladen. Infos unter www.bgeaachen.de

Gruppen & Treffen • BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN! Wir treffen uns jeden 1. Dienstag im Monat um 19.30 Uhr in der Frère-Roger-Str. 8 (Nähe Annastr.) in Aachen. Alle MitstreiterInnen für ein bedingungsloses Grundeinkommen sind herzlich eingeladen. Infos unter www.bgeaachen.de • Leute kennenlernen bei gemeinsamen Events im Großraum Aachen, Düren: Wandern, Konzerte, Cocktailabende, Kino, Weinproben, Spieleabende, Essen gehen, Theater, Tanzen, Reisen... www.freizeitspass-aachen.de komm zum Infoabend Tel. 0176-34 436 818 • Walking-Partnerin gesucht! Zu zweit macht es einfach mehr Spaß. Bin Ü50, wohne in Aachen und freue mich auf Deine Mail: kontakt@textquartett.de • Wir suchen für unseren Gruppen neue Teilnehmer, Anfänger oder Fortgeschrittene in unserem Neugriechisch-Unterricht. Die Anleitung hat eine lehrerfahrene Griechin. Mail: elisapacha@googlemail.com ; Tel.:0241-81767 • Wandern, Fahrradfahren, Natur erleben; Sie sucht für monatliche Treffs gleich gesinnte Frauen. Freue mich auf entspannte Unternehmungen mit Euch. vennster@gmx.de

Heartbeat • PASSBILD SOFORT NUR 5,99 EURO. BEISSELS FOTO BASAR, BAHNHOFSTR. 10, AACHEN, TEL:23795 • Sympathische Frau sucht ­netten Mann für gelegentliche Treffs. PV 0160-90904473 bitte keine SMS • Ich (m, 47J) freu mich auf Zuschriften „unzickiger“ Frauen. Bei Sympathie würde ich dich gerne kennenlernen. dance-with-a-stranger@gmx.de • Ich suche ehrl. Freundschaften, ggf. Partnersch. R. Aachen/Köln, bin M.52 (Oft bis 10J. jüng. geschä.) groß, schl., ­Naturverb., unternehml. 017645830087 • Wegbegleiter (25-30 J.) für Besuche im Theater, Apollokino und Cafes gesucht. Bei Interesse schreibt mir gerne  an  „Wegbegleiter-gesucht@web.de“ • Er, 50 J. 1,80 m, sportlich, berufstätig, niveauund humorvoll sowie vielseitig interessiert sucht ehrliche, humorvolle und charmante Sie zum gemeinsamen LEBEN, LIEBEN und LACHEN. Ernstgemeinte Zuschriften gerne per E-mail an: Froschkoenig_und_mehr@gmx.de


branchen- und kleinanzeigen Reisen

Anzeigen

Körper & Seele

Neuer Anfängerkurs

Einstieg jederzeit möglich Entspannung • Meditation • Kampfkunst Krugenofen 36, Aachen-Burtscheid info@tai-chi-chuan-aachen.de www.tai-chi-chuan-aachen.de

• Herbstmeditation mit Poesie und Chanson Lassen Sie sich von franz. Klaviermusik verzaubern, tauchen Sie ein in den Klang dt-frz Herbstgedichte (Rilke, Baudelaire) und kreieren Sie spielerisch Ihren eigenen Vierzeiler zum Thema „Herbst“ (angeleitet, Teamwork möglich, in frz. o. dt. Sprache) + Kürbiscremesuppe à la maison in frankophiler Athmosphäre. Teiln-zahl max. 6, Leitung: erf. Musik- und Chansonpädagogin (u.a. Institut F AC). Fr, 4.11.16, 19.00-20.30 Chiffre: XYZ677733

• PASSBILD SOFORT NUR 5,99 EURO. BEISSELS FOTO BASAR, BAHNHOFSTR. 10, AACHEN, TEL:23795

• TOLLE SKIGRUPPENREISEN für Neulinge/Kenner/Singles/Familien! 02486/1001, van-sun-reisen.de

Schule

Seminarhäuser • Schöner Seminarraum mit zusätzlichem Holzofen und der Möglichkeit nach draußen in den Garten zu gehen, am Lousberg gelegen, für Abend- u. Wochenendveranstaltungen, Seminare u. Gruppen, zu vermieten. Kontakt: 0241-1590567 • Geburtshaus Aachen, Pass Str. 106 vermietet an Wochenenden einen schönen, lichten Gruppenraum. 53m², ausgestattet mit: Yoga Matten, Sitzkissen, Musikanlage, Tische + Stühle, große Küche + Garten. Kontakt: 0241 / 60 72 80 oder info@geburtshaus-aachen.de

• Tai Chi - chinesische Gesundheitsübungen Laufende Kurse auf verschiedenen Niveaus. Kostenlose Einführung 1x im Monat. Info: www.taichi-aachen.de oder 0241/94377507

Tanze dein Leben - 14täglich - Kurs in AC Mehr Energie! Den Kopf entlasten! Lebensfreude. Optimismus und Stressresistenz entwickeln!

mittwochs alle 14 Tage! im Hapkido-Studio, Oranienstr. 9, 1.Etg 14.+28. Sept./ 5.+26. Okt./ 9.+23. Nov./ 7.+21. Dez. 19.30 - 21.30 Uhr - herzlich wilkommen!

Info: Gabriele Freyhoff, Tel. 9007105 www.biodanza-online.de

• Heilpraktikerin Rosemarie Jansen-Noufal Naturheilkunde- und Psychotherapie-Praxis in Langerwehe, 02423-401931, www.heilrose.de Therapie auch plus Übernachtung im „Haus Heilrose“

• Ich unterstütze Sie bei der Aufarbeitung von traumatischen Erfahrungen wie z.B. bei Unfällen, bei einmaliger oder mehrmaliger Erfahrung von körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt, bei dem Erhalt einer erschreckenden oder bedroh­lichen Diagnose oder schulmedizinisch nicht erklärbaren Symptomen. Vanessa Raub, Heilpraktikerin, www.bonn-beratung-und-therapie.de, 0228 - 38779537

Möbel • Ihr HOLZSTUHL knarrt, wackelt, splittert oder ist einfach zusammengebrochen? Der Holzstuhl-Doktor macht ihn wieder heil! einzelstueck_atelier@gmx.de oder 0157-80641478

Der erste Roman von Marcel Bauer: Eine spannende Geschichte über den Fluch eines Fetischs aus der Voodooreligion.

Musik & Kunst Raphaela Broens Heinrichsallee 40 52062 Aachen www.pilateslifestyle.de 0176 23 68 89 13

· Kleinstgruppenkurse à 8 Teilnehmern · individuell angepasstes Trainingslevel

Marcel Bauer

SHANGO Im Bann des Voodoo

Pilates. Hobby? Lifestyle! • Staatlich geprüfte Musikpädagogin erteilt qualifizierten Klavierunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Tel.: 0241/38386 • Learnin‘ Music Musikschule, Tonstudio, Verleih. www.learnin-music.de, 0241/535333 • Schlagzeug- & Perkussionsunterricht www.yannleroux.de • Michael Görtz, Schlagzeuger der Agostinischule erteilt Unterricht für Anfänger und Fortgeschr.: Lesen, Blattspielen, Scores, Transkriptionen und Blechtrommel. Der Lernfortschritt wird regelmäßig überprüft. Tel. 0241/21029 oder 0172/2707294 • Kaufe Schallplatten, CDs & DVDs! Bieten Sie alles an – gerne große Sammlungen. giftland music Der Plattenladen am PonttorMalteserstr. 26, AC Tel: 0241-4012727 • Schlagzeugunterricht in Aachen erteilt Stefan Vonberg. Weitere Informationen unter 0179/5167210 • Party-DJ Sascha, sorgt auch auf Ihrem Event für gute Stimmung. Am besten noch heute Ihren Wunschtermin Anfragen unter  www.dj-sascha.info

(Roman) 320 Seiten, 20,5 x 12,5 cm, broschiert, Umschlag mit 2 Klappen, 19,95 Euro. Sofort lieferbar

Erhältlich im Buchhandel oder ganz bequem bestellen im GEV-Buchshop: www.gev.be

GEV (Grenz-Echo Verlag)

Marktplatz 8 – 4700 Eupen Tel. 0032 87/59 13 03 – Fax 0032 87/74 38 20 E-Mail: guido.bertemes@grenzecho.be – www.gev.be

61 Shango Klenkes.indd 1

17.10.16 13:03


Fotos: privat

letzte seite Hier chattet Klenkes-­Autor Sebastian Dreher mit Aachenern, die es ins Ausland gezogen hat.

Frank Reinhardt hat im elterlichen Betrieb Fliesenleger gelernt, doch die Musik hatte es ihm schon immer angetan. Heute wohnt DJ Frank Reinhardt halbjährlich auf Ibiza und legt international Platten auf.

Wie hat das angefangen mit dir und der Musik?

Aber irgendwann bis du wieder an den Plattenteller gewechselt?

DJing betreibe ich, seit ich zwölf bin – an meiner Schule, dem Gymnasium in Baesweiler, habe ich zum Beispiel alle Schulfeten beschallt. Mit 14 habe ich meinen ersten Contest gewonnen – den „Remember Techno Contest“

Warum hast du die Musik nicht direkt zu deinem Beruf gemacht? Ich habe im elterlichen Fliesenleger-Betrieb gelernt, später meinen Meister in dieser Branche gemacht. Als sich die Frage stellte, womit ich meine Brötchen verdienen will, habe ich mich für das Handwerk entschieden Ich war zu dieser Zeit zwar schon ganz gut im Geschäft, hab regelmäßig im Düsseldorfer MK2 und in der Kiesgrube in Neuss aufgelegt – doch der Wunsch, mich mit einem eigenen Fliesenleger-Betrieb selbständig zu machen, war zu dieser Zeit größer. Das DJing war damals nur Hobby.

Ja. Eigentlich war es schon immer mein Ziel – oder besser: mein Traum –, Profi-DJ zu werden – Plattenauflegen und sehen, wie die Crowd abgeht, macht einfach Mega-Spaß! Dieser Wunsch regte sich irgendwann wieder in mir, und ich verfolgte ihn stärker als zuvor. Zu dieser Zeit konnte ich mich zum Glück durch Umstellung meines Betriebs (weil ich eben der Meister bin ) raustun – so stand dem Arbeiten als DJ nichts mehr im Weg.

Was sind deine Pläne für die Zukunft? In Zusammenarbeit mit meinem Booker Max Keller von minutenmusik.de werde ich mich weiter in der Szene auf Ibiza etablieren – die neue Saison ist schon gebucht. Den Winter über lege ich in Berlin und anderen Spots auf. Aber mein großes Ziel ist es, bald europaweit aufzulegen Ziele und Träume wachsen mit der Zeit ... Ich möchte immer weiter kommen. #djaufibiza #fliesenlegermeister #minutenmusik

Fundstücke

Skurriles aus unserem Archiv

NOVEMBER 1998 Kaum vorstellbar, aber vor 18 Jahren war Aachen noch Sushi-los. Dann eröffnete das „Oscar“. „Ich wollte kein zu offensichtlich japanisches Restaurant, da sehe ich die Hemmschwelle, wil die Leute meinen, daß es sehr teuer ist.“ Wäre Besitzer Vu Duc Lo mal mutiger gewesen. Vielleicht würde es das „Oscar“ dann als erstes Aachener Sushi-Restaurant noch geben.

62

November 2016

Andere Dinge ändern sich in ­Aachen in knapp 20 Jahren allerdings nicht. In der „Wanze“ ist zu lesen, dass eine Premierenfeier des Theater K sich tief in der Nacht zum wahren Tanzvergnügen mauserte. Das erzählt man sich auch heute noch genauso. Und schon 1998 fütterte ein DJ-Kollektiv den Musikbunker mit Soulfood (siehe im aktuellen Heft Seite 18). Und auch damals steuerte die ASEAG „mit ihren Bussen die üppigsten Stretchlimousinen bei, die jemals amüsierwilli-

ges Volk zu den heiligen Stätten“ der Shuttle Party brachte. Wehrmusttropfen hier: Wo sind all die Clubs geblieben, die auf der Anfahrtsliste der Busse standen. Erinnert sich noch jemand an die Viva Lounge oben im Lust for Life? Den Westbahnhof? Oder Malteserkeller? Oder, dass das Nightlife mal Ritz hieß oder der Freiraum mal Odeon Nachtcafé? Bei anderen Dingen ist man froh, dass sie verschwunden sind: Klar bewiesen vom Sonderheft zum Thema Mode in den späten 90ern. \ kw


Gute Unterhaltung!

27.11.16 Eurogress Aachen 09.+10.12.16 Arena Kreis Düren 19.+20.+ 21.12.16 Stadthalle Alsdorf

15.+16.12.16 Franz Aachen

10.02.17 Stadthalle Alsdorf 18.01.17 Stadthalle Alsdorf

06.11.16 Franz Aachen

17.12.16 Stadthalle Alsdorf

12.02.17 Stadthalle Alsdorf 22.01.17 Franz Aachen

13.11.16 Franz Aachen 01.12.16 Eurogress Aachen

19.02.17 Gymnasium Hückelhoven 19.03.17 Stadthalle Alsdorf

18.12.16 Stadthalle Alsdorf 25.01.17 Stadthalle Alsdorf

18.11.16 Arena Kreis Düren 01.04.17 Eurogress Aachen

02.12.16 Eurogress Aachen 03.12.16 Arena Kreis Düren

21.12.16 Eurogress Aachen 29.01.17 Franz Aachen 10.03.17 Stadthalle Alsdorf

18.11.16 Franz Aachen

02.12.16 Arena Kreis Düren

28.12.16 Stadthalle Alsdorf

01.+02.02.17 Eurogress Aachen

11.03.17 Stadthalle Alsdorf

02.02.17 Franz Aachen 24.11.16 Franz Aachen

05.01.17 Stadthalle Alsdorf 15.03.17 Stadthalle Alsdorf

04.12.16 Stadthalle Alsdorf

09.01.17 Stadthalle Alsdorf

24.11.16 Stadthalle Alsdorf

04.02.17 Eurogress Aachen 18.03.17 Arena Kreis Düren

06.12.16 Franz Aachen

27.11.16 Stadthalle Alsdorf 03.12.16 Eurogress Aachen

26.11.16 Arena Kreis Düren 20.01.17 Eurogress Aachen

09.12.16 Stadthalle Alsdorf

12.12.16 Franz Aachen

13.01.17 Arena Kreis Düren

05.02.17 Stadthalle Alsdorf

17.01.17 Stadthalle Alsdorf

05.02.17 Audimax Aachen

18.03.17 Eurogress Aachen

25.03.17 Stadthalle Alsdorf

Tickets & Infos: 02405/40 860 oder online www.meyer-konzerte.de


*0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz; max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz)

f u a k r e v D e r Vo r o n n e n ! hat b e g

P R Ä S E N T I E R T:

20 DEZ

AACHEN·BENDPLATZ

Karten in allen Vorverkaufsstellen des Zeitungsverlags Aachen, an den bekannten VVK-Stellen, per Telefon und im Internet.

Hotline: 01806-400 202 *

8 JAN

www.weihnachtscircus-aachen.eu


Klenkes 11/2016  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you