Issuu on Google+

�����

���� ��������� ���������� �����������

����

�����������������

����

�������� ����������������� ���������������������

����������

���������������

�����

��������

�����������

Telefon 0 50 66/70 70 - 70 Telefax 0 50 66/70 70 - 90

28. Jahrgang • Nr. 10 H25704 • 19. März 2009

In den Ferien wird beim Innerstebad am Fahrrad geschraubt

Fit fürs Frühjahr

����������������������������

��������������������������� ���������������������

Versammlung der Kulturgemeinschaft Sarstedt (kgs). Zur diesjährigen Mitgliederversammlung lädt die Kulturgemeinschaft Sarstedt ihre Vereinsmitglieder am Mittwoch, 25. März 2009, um 19.30 Uhr ins Haus am Junkernhof, Vor der Kirche 5, ein. Auf der Tagesordnung stehen Neuwahlen des Vorstandes, des Schriftführers sowie der Beisitzer, Ehrungen und eine Vorschau auf die Veranstaltungen des laufenden Jahres und die Herbst-Studienreise 2009. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung wird anhand einer PowerpointPräsentation von Jürgen Kirchhoff Gelegenheit gegeben zu einem Rückblick auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres.

���������������

����������������������� �����������������������

Erster Spielmannszug in Sarstedt gegründet

Initiatoren und Gründungsmitglieder des Sarstedter Spielmannszuges von 2009: Uwe Hinske, 2. Vorsitzender Ralf Kuntze, Dirigent und Versammlungsleiter Sascha Kuntze sowie Schriftführer Timo Brinkmann (v.l.). Foto: Woite. Sarstedt (woi). Der vergangene Jugendarbeit und Kameradschaft Versuch‘s mal mit Sonnabend wurde zum Gründungs- sowie dem Herstellen von Kontakten tag des ersten Spielmannszuges zu anderen Gruppen mit gleicher …. SPORT in Sarstedt, der dementsprechend oder ähnlicher Zielsetzung, heißt …. ist in diesem Jahr das Motto „Spielmannszug Sarstedt von 2009 es in der Satzung des Vereins. Von der traditionellen Turn- und Tanz- e.V.“ heißt. 34 anwesenden Personen (darunter show der Turnabteilung der FSV Der Verein geht aus der Sparte Jugendliche und Gäste) erklärten Sarstedt. Am Sonntag, 22. März „Spielmannszug“ des Schützenver- 21 an diesem Abend ihren Willen, 2009, zeigen 13 verschiedene eins Sarstedt von 1951 hervor. Die dem Verein beizutreten. Zum VerGruppen der Turnabteilung ihr Sparte wurde im Schützenverein sammlungsführer wurde Sascha Können und präsentieren ihre bereits 1958 gegründet und be- Kuntze gewählt, der später auch einstudierten Darbietungen und stand somit bereits seit 50 Jahren. einstimmig zum Dirigenten gewählt Von links: Jugendpfleger Thomas Schlüter, Ann-Katrin Schellhorn von „Spontan“, Christine Martin, die ihren Spaß am Sport. Die Zu- Nun aber wurde der Wunsch nach wurde. Überhaupt zeichneten sich das Projekt leitet, und Bärbel Goedelt vom Jugendtreff sagen tatkräftige Unterstützung zu. Foto: Seidel. schauer können sich bei Kaffee mehr Selbstständigkeit stärker, die Wahlen der Vorstandsmitglieder und Kuchen ab 15.15 Uhr in sodass viele Spielmannsleute be- durch Einstimmigkeit aus. Zum 1. Sarstedt (gs). Vom 30. März bis Kfz-Mechaniker ist, eine Fachfrau Osterferienwoche täglich von 13 bis der Realschulsporthalle auf die schlossen, einen eigenen Verein Vorsitzenden wurde Oliver Struß zum 3. April lädt der Präventionsrat den Hut auf, aber über weitere tat- 18 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. zu gründen. Dennoch möchte man gewählt, während Ralf Kuntze die Sarstedt nicht nur Kinder und Ju- kräftige Unterstützung würden sich Allerdings müssen Ersatzteile, die um 16 Uhr beginnende Show auch weiterhin mit dem Schützen- Wahl zum 2. Vorsitzenden annahm. vom Sarstedter Fahrradgeschäft einstimmen. gendliche zu einer Fahrradwerkstatt die Organisatoren freuen. verein kooperieren. Der Zweck des Zur Kassiererin wurde Manuela Doin das Freigelände am Innerstebad Diese Aktion soll helfen, dass Kin- Wöhler zum Einkauspreis abgegeben Spielmannszuges besteht in dem mogalla gewählt, zum Schriftführer Rössinger Dorfpfl ege ein, sondern auch Erwachsene „mit der und Jugendliche mit verkehrs- werden, bezahlt werden. Zusammenschluss von Erwachsenen Timo Brinkmann. Werkzeugkasten“ und entspre- tüchtigen und stabilen Fahrrädern Beschlossen wird die Aktion am 4. feiert 25-Jähriges und Jugendlichen, die bestrebt sind, Als Jugendleiterin komplettiert April mit einer Radtour. Ziel sind die chenden Kenntnissen. Zwar hat unterwegs sind. die dem Spielmannswesen eigenen Kim-Sarah Fegmeier den Vorstand. ..lesen Sie dazu ausführlich auf mit Christine Martin, die gelernte Interessierte treffen sich in der ersten Giftener Seen. Tätigkeiten auszuüben und zu pfle- Zum ersten Kassenprüfer wurde Seite 7. gen, unter anderem das Einstudieren Markus Titze gewählt, zum 2. und Pflegen von Liedgut und Bewe- Marianne Werner. 1. Beisitzerin gung, die öffentliche Darbietung des ist Sandra Titze, zweiter Beisitzer Einklangs von Musik und Bewegung Georg Cordes. durch Spielen in einheitlicher KleiGiesen/Sarstedt (gs) Das Thema und Luft, Taschenlampenzauber dung, Pflege und Förderung von Fortsetzung Seite 8 der 17. Mädchenprojektwoche und Lichtballet mit dem KunstSarstedt (gs). Zur „Damenwahl“ Und dann kam sie: „Die erste wahre im Landkreis Hildesheim lautet: museum Celle, Lampen gestalten, versammelten sich am Sonnabenda- Kanzlerin“. Sofort stellte sie die Mädchen experimentieren. Vom 6. Gipsbilder mal anders, aus Alt bend über 200 „Wahlbrechtigte“ Frage: „Was macht eine Frau, wenn bis 9. April können Mädchen na- mach Neu, gemeinsames Frühim Gemeindesaal der St. Nicolai- sie eine von einem Mann hinterlas- turwissenschaftliche Experimente stück, „der Turm von Shanghai“ Gemeinde. Wortgewaltig, stark sene Position antritt? Aufräumen! mit Feuer, Wasser, Luft und Licht und eine Mädchenparty im Klecks in der Improvisation, bissig, ver- Entrümpeln! Früher nannte man das angeboten. In Zusammenar- Sarstedt (gs). Auf den Tag genau, ehemalige Klassenkameradinnen wandlungsfähig, „emanzipatorisch Trümmerfrau!“ Und dann berichtete beit mit der Beratungsstelle 50 Jahre nach ihrer Schulentlassung, motivieren konnten. verseucht“ und mit ganz viel schau- sie von einer bedeutenden Einrich„Wildrose“ gibt es außerdem haben sich 22 ehemalige Schüle- In fröhlicher Runde saß man in spielerischem Talent begeisterte die tung, dem ersten Platzhirschmusedas Präventionsprojekt „Mit rinnen der Volksschule Sarstedt am Vogts Alter Rösterei gemütlich, wie mir nicht“. Mädchen können 14. März getroffen. Damals, am in Mutters guter Stube, zusammen. Kabarettistin Uta Rotermund die um. Darin befindet sich neben Herrn an drei Tagen üben, wie sie 14.03.1959, waren es bei der Schul- Beim Kaffeetrinken und Torten Zuschauerinnen und die in Unterzahl Stoiber, Herrn Seehofer („das ist der, mit unangenehmen Situatio- entlassung 31 Mädchen. Allerdings schlemmen, wurden viele Erlebnisse vertretenen Zuschauer mit ihrer der in Berlin nicht mehr in die Banen, wie blöd angequatscht, konnten beim Jubiläumstreffen nicht ausgetauscht, Fotos angeschaut und byklappe gepasst hat“, Herrn Wes„Wahlrede“. bedrängt oder berührt zu alle Klassenkameraden dabei sein. über Sprüche im Poesiealbum geDamenwahl war Programm. Des- terwelle und anderen Politgrößen, werden, umgehen können. Zwei Mitschülerinnen sind leider lacht. Natürlich wurde auch darüber halb bekamen die Damen am Ein- auch Herr Schröder. „Herr Schröder Dadurch erfahren sie, dass schon verstorben, zwei konnten gesprochen, was die Mädchen von hat eine ganz wunsie das Recht haben NEIN durch Krankheit nicht teilnehmen, damals, die jetzt größtenteils schon derbare Vitrine. Mit zu sagen. Mädchen aus dem drei wohnen im Ausland und andere stolze Großmütter sind, in den 50 doppeltem Boden gesamten Landkreis können und Glas wegen befinden sich im Urlaub. Jahren erlebten. am 7. April an einer Fahrt nicht therapierbazum Universum Bremen Schon sechs Zusammenkünfte hat- Vor dem gemeinsamen Abendessen rer Angeberei. Ich teilnehmen, genau so wie ten Erika Hornung, geb. Kramer, und wurde noch ein gemeinsamer Spahabe mich immer an der Abschlussfete am 8. Renate Niemetz, geb. Müller, bisher ziergang durch Sarstedt unternomgefragt, wie viele April im Jugendzentrum organisiert. Sie freuten sich, dass sie men, bei dem ebenfalls wieder viele Waisenkinder muss Nordstemmen. Weil für die zum siebten Klassentreffen so viele Erinnerungen wach wurden. man adoptieren, Angebote nur Foto: Seidel um einen Vorstand- Von links: Jugendpflegerin Irene Bartz eine begrenzsposten bei der rus- und Jessica Schablow, Jugendpflegerin te Anzahl von sischen Gazprom aus Sarstedt. Foto: Seidel. Plätzen zur Verfügung steht, zu bekommen?“ oder kreative Bastel- und leckere Allerdings mit Koch-Experimente starten. Dabei ist es wichtig, sich Herrn Koch hätte es sind die Girls unter sich, also ohne schnell anzumelden. Probleme gegeben: Jungs, und können sich ganz von Eventuell werden bei „Der Mann ist sooo Ideen, Bedürfnissen und Wünschen starker Nachfrage weitere Kurse eingeglitschig, der ist leiten lassen. den Präparatoren In Giesen bietet die Jugendpflege richtet. Anmeldungen „Frauen brauchen eine Burkha, weil wir dem Islam immer aus den unter Leitung von Irene Bartz können in Giesen bei ‚beigetreten werden‘ “. Foto: Seidel. Händen gerutscht. Zuckerbäckerei, Waldspiele, mär- Irene Bartz unter der Tel.-Nr. 05121/9310-0 gang zum Saal neben einer Rose von Am Anfang haben wir gedacht, das chenhafte Mobilefiguren, eine Knoff-Hoff-Show und den Be- erfolgen. In Sarstedt Sarstedts Gleichstellungsbeauftrag- ist das Gel aus Michel Friedmanns such eines Bauernhofes an. Die schriftlich auf dem te Carola Stadler Wahlunterlagen Haaren.“ Sarstedter Angebote sind noch Anmeldezettel, auf überreicht. Es wurde um ein Feed- Ein wichtiger Punkt ihres Regie- umfangreicher. Dort werden coole der letzten Seite des back der Veranstaltung gebeten und rungsprogramms ist: „Nie wieder Fotoshootings, Experimente mit Programmheftes bis nachgefragt, was verbessert werden schwarzer Sumpf, gelber Grusel, Farben und Formen, der Bau eines zum 31.03.2009. Weikann und zu welchen Themen In- grüner Glibber, rote Ratlosigkeit. ewigen Kalenders, Kochen, Seife tere Infos bei Jessica formationen und Veranstaltungen Nie wieder unter Männern!“ gießen, Stempel gestalten, ver- Schablow im Klecks, gewünscht werden. Fortsetzung auf Seite 6 blüffende Experimente mit Wasser Tel. 05066/61730.

Fruchtschnitte mit Orangenhaut

Mädchen experimentieren

50 Jahre nach dem Volksschulabschluss


Lokales

19. März 2009, Seite 2

Jugendchor St. Nicolai spielt Musical „Esther“ Vollsperrung in Rethen

Fiedeler-Apotheke, 05 11-83 04 18 Döhren, Hildesheimer Str. 220 (Südschnellweg) * Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.) Fontane-Apotheke, Tel 0 51 02-25 83 Gleidingen, Osterstraße 23 Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.) Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post) Markt-Apotheke, Telefon 0 51 02-91 64 80 Rethen, Hildesheimer Straße 354 * Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post) Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife) Rats-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 09 Sarstedt, Weberstraße 4 (Stadtmitte) Ahorn-Apotheke, Telefon 05 11-9 82 51 31 Grasdorf, Ahornstr. 3-5 * Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife)

20. März 21. März 22. März 23. März

24. März 25. März 26. März

*zusätzlich geöffnete Apotheken: Mo., Di., Do., Fr.: 18.00 - 19.00 Uhr

���� �������������������������������

���������������������� ������������������� ������������ ������������� ���������������� ���������������������� ������������ �����������������������������������������������

�����

Herbstfahrt nach Liegnitz Rössing. Dorfpflege-Chef Peter Winkler, der auch Leiter der Heimatgruppe Liegnitz in Hannover ist, bietet wieder eine interessante FünfTagesfahrt vom 02. – 06. Oktober nach Niederschlesien an. Gefahren wird mit einem Panoramabus mit Theaterbestuhlung der erfahrenen Firma Busche. Zustiege sind in Hannover, Rössing, Hildesheim und auf Anfrage möglich. Übernachtet wird im sehr guten Hotel Qubus mitten in Liegnitz. Von dort wird eine Fahrt ins

Riesengebirge mit Kaffeetrinken im Schloß Lomnitz angeboten. Ferner kann an den Erntedankfeierlichkeiten in der Gemeinde Kroitsch-Dohnau im Landkreis Liegnitz sowie am Erntedankgottesdienst, am Empfang der Stadtpräsidenten, an der sachkundlichen Stadtführung teilgenommen werden oder aber die Zeit für eigene Planungen verwendet werden. Weitere Informationen und Unterlagen sind ab sofort erhältlich bei Peter Winkler, Rössing Telefon 05069/2216.

Notdienst der Ärzte 20./21./22.03.

23./24./26.03.

23./24./26.03. 25.03.

25.03.

Raum Sarstedt, Giesen, Barnten und Algermissen von Fr. 19 Uhr bis Mo. 6.30 Uhr für dringende Behandlungsfälle nur über Ruf-Nr.: 05066/ 61444 Raum Sarstedt und Barnten Mo, Di und Do 19 Uhr bis 7 Uhr, Ärztlicher Notfalldienst ab 19 Uhr Ruf-Nr.: 05066/ 6 14 44 Stadt Hildesheim einschl. Giesen u. Harsum Mo, Di und Do von 19 bis 7 Uhr nur über Ruf 05121/1 92 22 Raum Sarstedt und Barnten von Mi 12 Uhr bis Do 7 Uhr, Ärztlicher Notfalldienst ab 12 Uhr Ruf-Nr.: 05066/ 6 14 44 Stadt Hildesheim einschl. Giesen u. Harsum von Mi 13 Uhr bis Do 7 Uhr, nur über Ruf 05121/1 92 22

Ambulante Notfallpraxis: St. Bernward Krankenhaus Hildesheim bis 23 Uhr, Tel. 05121-901163 Pflegedienst: 05121/93120 (24 Std.) Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere Dr. K. Schönbrunn, Giesen, Tel. 05121/777641 (21/22.03.) Tierärztliche Klinik: 05066/7331 o. 05066/2058 (24 Std.)

Impressum Steinstr.25, 31157 Sarstedt Telefon 0 50 66/70 70 70, Fax 70 70 90 E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de Homepage: www.KLEEBLATT.de Herausgeber und Verleger: Martin Helmers (V.i.S.d.P) Druck: Druckerei Oppermann Vertrieb: Eigenvertrieb Anzeigenleitung: Thomas Schroedel, Tel. 0 50 66 / 70 70 35 schroedel@KLEEBLATT.de Kleinanzeigenannahme: Tel. 0 50 66 / 70 70 37 Tel. 0 50 66 / 70 70 11 Tel. 0 50 66 / 70 70 36 Für die Richtigkeit telefonisch aufgegebener Anzeigen oder Änderungen

übernimmt der Verlag keine Gewähr. Redaktion: Renate Grönniger Telefon 05066 707070 Hallo@KLEEBLATT.de Freie Mitarbeiter: Gerda Kühle, Gisela Seidel, Meik Gerecke, Thorsten Woite Für unverlangt eingesandtes Textund Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. Technik & Satz: Florian Wenzel / Diana Motzkuhn Tel. 0 50 66 / 70 70 11 florian.wenzel@kleeblatt.de diana.motzkuhn@kleeblatt.de Erscheinungstag: Donnerstag Anzeigenschluss: Dienstag, 12 Uhr Erscheinungsweise: wöchentlich

Sarstedt. Am Freitag, 20. März um 18 Uhr in der St. Nicolaikirche ist es wieder mal so weit. Der Jugendchor St. Nicolai stellt das Musical „Esther“ von Andreas Mücksch dar und übernimmt fast sämtliche Sprech- und Gesangssolistenrollen. Sie werden kräftig unterstützt von den Sängerinnen des Paulus- und Nicolaikinderchores. Am Sonntag, 22. März wird das Musical um 17 Uhr in der Pauluskirche in Giebelstieg aufgeführt. Die Aufführung findet in Eigenregie statt und wird begleitet von einer Blaskapelle sowie Klavier und Schlagzeug. Die Musiker werden

hinter dem Geschehen positioniert. Erzählt wird die Geschichte der Esther, die im damaligen persischen Weltreich unter König Xerxes mutig für ihr Volk eintritt (8. Jh. v. Chr.) - eine Frau kämpft um Friede für die Juden. Die Hauptrolle spielt Dorothee Nyga, der König Ingalisa Singewald wird von Alessa Hahn dargestellt. Viele andere großartige Sänger sind mit von der Partie. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder sind zu diesem Musical herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Leitung und Regie haben Kantorin Ch. Lüdicke und Frau Anja Hinske-Schwedthelm.

Lehrgang „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ Sarstedt. Einen Lehrgang „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ führt der DRK Kreisverband Hildesheim-Marienburg e.V. am Samstag, 21. März, ab 9 Uhr in Sarstedt, Weichsstraße 17, (hinter der Badeanstalt/Neben der Rettungswache) durch. Das Ende der Ausbildung ist gegen 16 Uhr vorgesehen. Diese Ausbildung benötigen Führerscheinbewerber der Klassen A, A1, B, BE, L, M und T. Es werden hierbei beispielsweise

Fest verschoben

Sarstedt. Aufgrund eines Trauerfalls verschiebt das Gymnasium Sarstedt sein „Kleines Fest in der großen Schule“ um eine Woche auf Donnerstag, 26. März 2009,17 Uhr. Stattdessen begeht das Gymnasium für die Schülerin, die nach längerer Krankheit vor wenigen Tagen verist, am heutigen Donnerstag, Umwelttag in Rössing storben 19. März, einen Gottesdienst in der Rössing. Der Ortsrat ruft alle Bewoh- St. Nicolai-Kirche. Dieser beginnt ner auf mitzuhelfen, das Dorf und die um 13.30 Uhr. Feldmark von Unrat zu befreien. Moonlight-Shopping Treffpunkt ist am Sonnabend, den 28. März 2009 um 9.30 Uhr am Dorfge- Sarstedt. Am Freitag, den 20. März meinschaftshaus. Dort können die findet im Paul-Gerhardt-GemeindeHelfer sich einen „Sammelbezirk“ zentrum, Paul-Gerhardt-Str. 2, ein aussuchen, Arbeitshandschuhe Basar rund ums Kind statt. Unter dem sollten mitgebracht werden, Sam- Motto „Moonlight-Shopping“ kann melsäcke werden gestellt. Das Ende zwischen 20 Uhr und 22 Uhr nach der Aktion ist um 12 Uhr am Dorf- Kinderkleidung, Spielzeug, Autositgemeinschaftshaus. Getränke und zen, Fahrrädern und mehr gestöbert ein kleiner Imbiss werden dann vom werden. Dazu gibt es ein leckeres Buffet mit Sekt und Selters. Ortsrat als Dankeschön gereicht. Rethen. Nach Kanalbaumaßnahmen im Bereich Fliederstraße und Nelkenstraße in Rethen wird in diesem Kreuzungsbereich eine neue Tragund Deckschicht aufgebracht. Dies macht eine Vollsperrung dort bis zum 1.4.2009 unumgänglich. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

Verkehrsunfälle besprochen und die entsprechenden lebensrettenden Sofortmaßnahmen intensiv eingeübt. Der Lehrgang ist kostenpflichtig. Anmeldungen nimmt das DRK Hildesheim-Marienburg entgegen unter Tel. 05121-16840, per Fax 05121168430 oder per E-Mail DRKOsterbasar Kreisverband@drk.hildesheim-marienburg.de. Weitere Informationen Giften. Der Kindergarten Giften erhalten Sie im Internet unter www. richtet am 21. März von 14 bis 17 Uhr einen Oster- und Frühlingsbasar aus. drk.hildesheim-marienburg.de Es gibt selbstgemachte Liköre, Marmeladen, Holzhandwerk, Schmuck, Bürgerforum und Marktinfostände Sarstedt. Die CDU Sarstedt führt und Bürger ihre Anliegen auch au- Seife, Kränze und vieles mehr. Auch die einmal im Monat angebotene ßerhalb der Sprechzeit vorbringen. für das leibliche Wohl mit einer CafeBürgersprechzeit für alle Sarstedter Dafür können jederzeit die Home- teria und einem Grillstand gesorgt. Bürgerinnen und Bürger fort. Das page www.cdu-sarstedt.de oder die Forum findet am Donnerstag, 26. E-Mail-Anschriften boening@cdu- Basteln & Handarbeiten März 2009, in der Zeit von 19 bis sarstedt.de, jaeckel@cdu-sarstedt. Sarstedt(kr). Die Bastel- und Hand20 Uhr statt. Fragen und Anregun- de, reith@cdu-sarstedt.de, genutzt arbeitsgruppe der AWO Sarstedt trifft gen nehmen Oliver Böning Telefon werden. Zudem werden im Frühjahr sich am heutigen Donnerstag, 19. 996126, Wolfgang Jäckel Telefon die bereits im vergangenen Jahr März, ab 18 Uhr in der Begegnungs699220 und Andreas Reith Telefon durchgeführten Marktinfostände mit stätte der AWO Sarstedt, Steinstr.13. 699609 entgegen. Selbstverständlich dem Stimmungsbarometer auf den Jeder der Interesse an Basteln oder können interessierte Bürgerinnen Wochenmärkten aktiv fortgeführt. Handarbeiten hat, etwas Neues kennen lernen möchte oder auch Tipps und Tricks zu verschiedenen TechniBürgerreise des Partnerschaftskomitees Sarstedt. Seit Beginn der Städtepart- Unterbringung erfolgt in Familien. ken sucht, ist herzlich willkommen. nerschaft zwischen Sarstedt und den Das genaue Programm steht noch Eine Anmeldung ist nicht erforderfranzösischen Städten Aubevoye und nicht fest. Sicher ist aber, dass es lich, eine Teilnahme oder auch eine Gaillon im Jahr 1992 ist es Tradition, am Freitag eine Tagesfahrt nach nur sporadische Teilnahme ist zu jeder dass sich im jährlichen Wechsel am Paris geben wird und am Samstag Zeit möglich. Die nächsten Treffen Himmelfahrtswochenende Bürger Abend eine große Abschiedsfeier. finden am 2. und 16. April statt. aus den Städten besuchen. In diesem Sonntag Abend ist man dann wieRuthe räumt auf Jahr ist es wieder soweit: ein Bus der in Sarstedt. Zur Zeit sind noch Ruthe. Unter dem Motto „klein aber aus Sarstedt macht sich auf den Weg Plätze frei. Wer Interesse hat und nach Frankreich. Abfahrt ist am Mitt- sich anmelden möchte oder wei- fein“ machen die Ruther Bürgerinnen wochabend vor Christi Himmelfahrt, tere Informationen benötigt, kann und Bürger ihr Dorf fit für den Frühder 20. Mai, so dass man pünktlich sich gerne an Michael Fricke, Tel ling. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Bereich Hopfenberg zum Frühstück am Zielort ist. Die 05066/61986 wenden. treffen sich am 21. März 2009 um 10 Uhr an der “Hopfenbergkuhle“. Für „Royal Flush“ wird vorgestellt den Bereich “Ortskern“ ist um 10 Uhr Sarstedt. Der Sarstedter Spiele- entsteht und wie lange es dauert, bis am Feuerwehrgeräthaus Treffpunkt. entwickler Lorenz Kutschke wird ein Spiel tatsächlich verlegt wird, ist Nachdem alle Plätze, Straßen, Wege am 23. März um 19.30 Uhr bei eingeladen Fragen zu stellen. Und und Gräben von achtlos weggeworfekoxinel sein neues Spiel „Royal natürlich werden die Werke von nen Müll befreit sind, lädt der Ortsrat Flush“, das gerade bei Schmidt Lorenz Kutschke dann auch gleich Ruthe alle Akteure zu einer kleinen Spiele erschienen ist, vorstellen. am großen Spieltisch bei Brot und Grillparty auf dem Parkplatz neben Wer wissen möchte, wie ein Spiel Wein ausprobiert. dem Dorfgemeinschaftshaus ein.

Miniclub sucht Nachwuchs Sarstedt. Das Mütterzentrum Sarstedt hat noch Plätze im Miniclub (ab 2 Jahren) frei. Jeweils Dienstag und Mittwoch von 9.15 bis 11.45 Uhr können die Kleinen die ersten Erfahrungen in Richtung behutsames Ablösen von ihren engsten Bezugspersonen machen. Infos und Fragen unter Telefon 05066/984411.

Berichtigung Leider wurde in der letzten KLEEBLATT-Ausgabe im Bericht über die CVJM Büchermeile ein Bild mit zwei falschen Namen unterschrieben: Auf dem Foto waren Marc-Henry Bokelmann und Dominik Bothmer an der Bücherwaage zu sehen. Die Redaktion bittet dies zu entschuldigen.

Sarstedt aktuell für Sehbehinderte Sarstedt(kr). Zur Vorlesestunde für Sehbehinderte lädt die AWO wieder am 1. und 15. April 2009 in die Steinstraße 13 ein. Wer Interesse an dieser Veranstaltung hat und abgeholt werden möchte, kann sich im Büro in der Steinstraße am Dienstag in der Zeit von 9.30 bis 11.30 Uhr unter der Telefon-Nummer 2613 oder direkt bei Günter Püschel unter 61467 melden. Die AWO bittet darum, dass Sie diesen Artikel den sehbehinderten Mitmenschen vorlesen. Eine Anmeldung ist lediglich für den Fahrdienst erforderlich, ansonsten ist jeder herzlich willkommen.

Weitere Termine auf Seite 6

Veranstaltungskalender Donnerstag, 19.03.09

18.00 Uhr, Kindermusical „Esther“, 10.00-17.00 Uhr, Gesundheitsmesse, Kastanienhofschule St. Nicolai Sarstedt

Elternabend Thema „ Kinderge- 19.00 Uhr, Jahreshauptversammburtstage“, Mutter-Kind-Grup- lung, Tischtennis FSV pe, Paul-Gerhard Gemeinde 19.00 Uhr, Skat+Knobelabend, FFW 16.00 Uhr, Bücherparty im Schliekum Mütterzentrum 19.30 Uhr, Loriot-Abend bei der 17.30 Uhr, Schulausschusssit- Kulturgemeinschaft, Junkernhof zung Thema „Ganztagsschule“, 20.00-22.00 Uhr, Moonlight-ShopRathaus ping, Paul Gerhard-Gemeindezen18.00 Uhr, Passionsandachten, trum St. Nicolai Sarstedt

15.00 Uhr, Frühjahrskonzert des 19.30 Uhr, Namibia-Vortrag, Blasorchesters, Albert-Schweizer- Pfarrsaal Hl. Geist Schule 20.00 Uhr, Männergruppe, Paul15.00 Uhr, Turn und Tanzshow, Gerhard Gemeinde Sporthalle Realschule 15.00 Uhr, Festakt, Vereinsjubiläum, 25 Jahre Rössing e.V.

14.00+17.00 Uhr, JugendtheaterPatchwork, Landfrauen Rös- stück „Und Nemo haben wir immernoch nicht gefunden“, Theater sing Nebenan, Gruppe „Blackout“ Mitgliederversammlung, CDU 15.00 Uhr, JahreshauptversammAhrbergen lung, AWO, Gemeindehaus, Eu14.00 Uhr, Bingo-Abend, AWO, lenstraße Steinstr. 13, Sarstedt 18.00 Uhr, Konzert „Gegen die Zer14.00-17.00 Uhr, Kolping störung der Schöpfung“, St. Paulus Altkleidersammlung, Avacon Giebelstieg Halle 15.30 Uhr, Kinderbibelnachmittag zum Musical

Sonntag, 22.03.09

Mittwoch, 25.03.09

13.00 Uhr, Erinnerungsgottes17.00 Uhr, Kindermusical „Esther“, dienst, Kapelle Altenheim St. St. Paulus Kirche Sarstedt Nicolai

Samstag, 21.03.09 Montag, 23.03.09 18.30 Uhr, Jahreshauptversammlung des SPD Ortsverein Sarstedt/Giften, Innerstebad Altkleidersammlung, Groß Förste 13.30 Uhr, 90 Jahre DEF-OrtsverRestaurant band, Stadtrundfahrt mit HeimatpfleSchützen Giesen: Siegerehrung, Po- ge, Abfahrt Wendeschleife 19.30 Uhr, Vortrag, Bürgerver- kalschießen der Giesener Vereine ein Jeinsen, Garvehaus 14.00-17.00 Uhr, Osterbasar, Giftener Kindergarten Freitag, 20.03.09

Dienstag, 24.03.09

18.00 Uhr, Hottelner Ortsratsitzung, Gasthof Alte Scheune 19.30 Uhr, Mitgliederversammlung, Kulturgemeinschaft 19.30 Uhr, Jahresbedingungsschießen ASG

Donnerstag, 26.03.09 Osterbasteln im KiGa Barnten 16.00-17.30 Uhr, Sprechstunde des Bürgermeisters, Rathaus. Zi. 1 17.00 Uhr, Kleines Fest im Gymnasium 18.00 Uhr, Passionsandacht, St. Nicolai Sarstedt 19.00 Uhr, Schützen Ruthe: Maikönig, KK Damen+Herren

Ihre Termine können Sie jederzeit über Hallo@kleeblatt.de zur Veröffentlichung bekanntgeben.

Alle Angaben ohne Gewähr

Apotheken-Notdienst 19. März

KLEEBLATT am Donnerstag


Lokales

KLEEBLATT am Donnerstag

„Wie wird meine Zukunft?“ Sarstedt. Diese Frage können sich Sarstedter Schüler wieder am 23. April stellen. Denn das Jugendzentrum Klecks und das Technische Hilfswerk laden erneut zum „Zukunftstag“ auf das Klecks-Gelände ein. Die Infoveranstaltung steht ganz im Zeichen der Berufswahl. Handwerker und soziale Einrichtungen werden von 10 bis 14 Uhr ihre Aufgabenfelder vorstellen und Fragen beantworten. Dabei möchten die teilnehmenden Betriebe insbesondere Mädchen für technische und handwerkliche Berufe sowie Jungen für soziale Berufe begeistern. Für den Aktionstag haben sich neben dem THW, der gemeinsam mit dem DLRG wieder einige spektakuläre Vorführungen, wie zum Beispiel das Retten eines Verletzten aus einem Fahrzeug, zeigen wird, auch das Job-Center Sarstedt und die „Labora“ Kompetenzagentur zur Berufsberatung und Bewerbungshilfe angekündigt. Die Lebenshilfe wird den Beruf des Heilerziehungspflegers vorstellen, das „Dance Corner“

Tanzstudio zeigt die Aufgaben eines Sport- und Fitnesskaufmanns, die Kindertagesstätte „Stadtmäuse“ informiert zum Berufsbild Erzieher, am Stand der Firma „Hair-dotkomm“ können die Schüler sich im Haarstylen üben und natürlich wirbt das Klecks für den Beruf Sozialpädagoge bzw. Jugendpfleger. Darüberhinaus präsentieren sich Vertreter der Gothaer Versicherung, des Altenzentrums Heilig Geist und das Blumenhaus Drescher mit den entsprechenden Berufen. Wie schon im letzten Jahr bekommen die Schüler für den Tag einen Fragebogen, mit dem sie an den jeweiligen Ständen möglichst viele Informationen einholen können, sei es zum benötigten Schulabschluss oder zu einem hilfreichen Vorpraktikum. Jugendliche von der 5. bis 10. Klasse können am Aktionstag teilnehmen. Anmeldungen nimmt Stadtjugendpflegerin Jessica Schablow unter 05066/ 61730, Fax 05066/ 691500 oder per Mail an jessica.schablow@sarstedt. de entgegen.

Schon 2008 beeindruckte das THW mit spektakulären Rettungsaktionen die Besucher des Zukunftstages.

19. März 2009, Seite 3

ASSEKURANZ NIEDERSACHSEN SACHSEN – ANHALT Versicherungsmakler Gerhard Reiche e.K. Hildesheimer Straße 579 • 30880 Laatzen/OT Gleidingen Telefon 0 51 02 / 67 51 57 • Fax 0 51 02 / 67 51 59 www.ansa-versicherungsmakler.de • E-Mail: reiche.ansa@t-online.de

Die 3-D Pflegeversicherung mit Alternativen !

Sie können wählen : - Lebenslange Pflegerentenversicherung - Auszahlung des Guthabens - Lebenslange monatliche Altersrente Aufnahmealter bis 70 J. ohne konkrete Gesundheitsfragen.

Sichern Sie Ihr Vermögen und das Ihrer Kinder! Gut beraten – konkret vergleichen – optimal versichern

Second Edition Live am Samstag

Rössing. An diesem Samstag, 21. März, wird Second Edition eine Mischung von Coverversionen von bekannten und weniger bekannten Rocksongs der vergangenen 30 Jahre spielen. Es reicht von leisen, einfühlsamen Balladen bis zu Rocksongs – von Ray Charles über Gary Moore bis Metallica. Das Rockige Abendprogramm wird „Devoted“ um 19 Uhr beginnen. Die Schülerband, bekannt vom Lichter- und Stadtfest Sarstedt wird etwa eine Stunde ihre besten Hits den Hörern auf die Ohren geben. Anschließend ist die Digger Barnes Band mit den Sarstedter Musikern Volker Kiesewetter und „Lusches“ Geruschke zu hören. Second Edition wird nach 21 Uhr dann ein Feuerwerk der besten Coversongs abfeuern. Handgemachte Musik vom Feinsten. Anfahrt und weitere Informationen unter gibt es unter www. second-edition.com, Einlass ist um 18.30, Beginn 19 Uhr.

���������������� ����������������� ��������� �������� �������������������� ����������������� ���������������������� �������������� �������������������

Bläserklasse musiziert bei REWE – THW nutzt Einweihung für Infotag Sarstedt(woi). Den passenden musikalischen Rahmen bot die Bläserklasse 5fl1 des Gymnasiums Sarstedt bei der Eröffnung des REWE-Marktes am vergangenen Montag. Gleich morgens zur Öffnung des nun auch leicht erkennbar der REWE angehörenden Marktes am Sonnenkamp war die Bläserklasse der Jahrgangsstufe fünf zur Stelle und spielte unter der Leitung ihres Musiklehrers Björn Ackermann ein Programm von dreizehn verschiedenen Musikstücken, darunter die „Ode an die Freude“ und „Latin Fire“. Die Schüler der Bläserklasse erlernen im Musikunterricht und einer weiteren wöchentlichen Unterrichtsstunde, die sie von Musikdozenten der Musikschule Laatzen im Sarstedter Gymnasium erhalten, seit nun knapp einem halben Jahr das Spielen von Saxophon, Querflöte, Trompete, Posaune, Klarinette, Tuba bis hin zu Euphonium. Auftritte wie solche zur Eröffnung des REWEMarktes finden bei den jungen Musikern und deren Eltern stets große Begeisterung. Am Montag teilten auch die Verantwortlichen der REWE, Marktleiter Thomas Nolte und Bezirksleiter Dieter Leyk, die Begeisterung, sodass die Bläserklasse einen Scheck über 99,99 Euro erhielt, die der Klassenkasse und der

Fachschaft Musik des Gymnasiums zufließen.

Besondere Abriss-Arbeiten Auch das Technische Hilfswerk (THW) hatte am vergangenen Montag am neuen REWE-Markt einen Einsatz. Auf dem Moorberg war nämlich das Feingefühl der Helfer gefragt. Marktleiter Thomas Nolte hatte Kontakt zum THW in Sarstedt aufgenommen, um das neue Banner am Turm auf besondere Weise zu enthüllen. Gemeinsam mit den Marktangestellten entfernten die

THW-Helfer das provisorisch angebrachte alte Logo der Handelskette, um das neue freizulegen. „Beim letzten Hochwassereinsatz konnten wir Herrn Nolte nachts aus dem Bett holen, um unsere Küche mit Nahrungsmitteln auszustatten, da konnten wir jetzt schlecht unsere Hilfe ablehnen!“ so Pressesprecher Philip Ziemek (THW). „Außerdem werden wir am kommenden Samstag unseren Ortsverband und die Arbeit des THW auf dem REWE-Parkplatz präsentieren. Dann soll die Einweihung noch mal mit verschiedenen anderen Aktionen gefeiert werden.“ Am 21. März wird das THW Sarstedt seine Einsatzmöglichkeiten vor dem ReweMarkt präsentieren. Außerdem sind eine THW-Gulaschkanone, eine Hüpfburg sowie weitere Events geplant.

Energiesparendes

Übergabe der „Belohnung“; Marktleiter Thomas Nolte, Bezirksleiter Dieter Leyk und Dirigent und Musiklehrer Björn Ackermann (v.l.)

��������������������

������������

Frühjahrskonzert des Sarstedter Blasorchesters Foto: Thomas Brase

Sarstedt(ub). Das Sarstedter Blaorchester lädt am Sonntag, 22. März, um 15 Uhr zu seinem Frühjahrskonzert in die Aula der Albert-Schweitzer-Schule in Sarstedt ein. Das Blasorchester hat für sein Konzert wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Zuschauer dürfen sich unter anderem auf ein Medley im Stil von Andre Rieu, Hits von Herbert Grönemeyer, Titel aus der Filmmusik zu „Rockey“ und zum Piratenfilm „Fluch der Karibik“ sowie auf international bekannte Märsche und das „Halleluja“ aus dem Messias von Georg Friedrich Händel in einem neuen Arrangement freuen. Außerdem wird auch das Nachwuchsorchester einen Ausschnitt aus seinem Repertoire vorstellen.

������������������������ ��������������� �����������������������


Lokales

19. März 2009, Seite 4

„Blues respect“ in Rainers Kneipe ein Erfolg Sarstedt. Am Freitag war in Rainers Kneipe in Sarstedt der englische Bluesgitarrist Peter Galvin mit seiner Dobro-Gitarre, Baujahr 1932, zu Gast. Der wunderbar vollklingende perlende Sound fesselte schlagartig die Gäste. Pete Gavin gehört inzwischen zu den wohl besten Slide-Gitarristen Deutschlands. Zusammen mit den Bass-Gitarristen Pick Stevens aus Shanghai begeisterte das Duo das Publikum in Rainersrockhouse. Zur Zeit ist Pete unterwegs mit seiner neuen „Manzanita“-Gitarre und stellt seine nun 12. CD „Blues respect“ vor. Viel Beifall ernteten Pete Gavin und die „Shanghai Blues Gang“ in

Sarstedt dafür. Alle waren sich einig: Das war ein besonderes Erlebnis. Deshalb vereinbarten die Wirtsleute gleich noch einen Termin für den nächsten Freitag, den 13. im November. Nach mehr als zwei Stunden hatte das Publikum noch nicht genug: Es klatschte so lange weiter, bis das Duo zwei Zugaben spielte, furiosen Bluesrock und ein langsames Stück zum Ausklang. Die VeranstalDer Blues-Gitarrist Peter Galvin zu Gast in tungen in Rainers Kneipe sind leider immer noch Rainers Kneipe.

ein Geheimtipp, auch am Freitag hätten noch ein paar Leute Platz gefunden, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Für Blues-Freunde kommen im April noch zwei weitere Highlights in Rainers Kneipe. Am 18. April spielt Grey Wolf und am 23. April der Kanadier Ray Bonneville, der zur Zeit noch in den USA tourt. Zur Musikwoche in Sarstedt, die am 9. Mai beginnt, wird es in Rainersrockhouse täglich Musik aus verschiedenen Genres geben. Dabei sein wird American Folk, Hits aus den 60gern, Boogie Woogie, Coversongs sowie die immer beliebter werdenden Liedermacher der Szene.

KLEEBLATT am Donnerstag

Bronze für Andre Heuer Sarstedt/Lehrte. Für die Sarstedter Bogenschützen sind Annette Peerdemann und Andre Heuer zum 35. Hallenturnier des Schützen-Corps Lehrte gefahren. 120 Bogenschützen und Schützinnen sind bei diesem Turnier in Lehrte an die Schusslinie getreten. Die Distanz zur Zielscheibe betrug für alle Teilnehmer 30 Meter. Am Ende stand Andre Heuer auf dem Siegerpodest. Er hatte mit 597 Ringen in der Juniorenklasse den 3. Platz erkämpft. Annette Peerdemann, frisch gewählte stellvertretende Vorsitzende der Sarstedter Bogenschützen

und Übungsleiterin, startete in der Altersklasse Damen und erzielte mit 445 Ringe Platz 11.

Andre Heuer in einer Schießpause

������������������������ ���������������

����������������� ���������������� ����������������������� �������������

���������������� ��������������������

Riechers Gartengestaltung

Prelle Gartenbau

Michael Riechers und sein Team sind die Spezialisten für die zuverlässige Übernahme von Planung und Ausführung der Gartengestaltung und -pflege und sorgen so für ganzjährig ansprechende Gärten.

Der Frühling kommt: Martina Riechers präsentiert aktuelle Frühlingsblüher wie Stiefmütterchen, Bellis und Narcissen, sowie Stauden, Pflanzkartoffeln und Steckzwiebeln. Außerdem: österliche Dekoartikel in großer Auswahl.

Bäckerei Volkmann

Günther Hetzke Sanitär Heizung

Seit über 40 Jahren in Gleidingen bietet die bekannte Bäckerei Volkmann in der Osterstraße in Café, Konditorei und Bäckerei kulinarischeVielfalt und unverwechselbare Produkte. Und das natürlich alles in handwerklicher Meisterqualität.

Der einfache Weg zum neuen Wunschbad: Der Meisterbetrieb von Günther Hetzke und seinem Team plant und realisiert komplette Bäder in 3D mit hochwertigen Materialien zum Fixtermin und zum günstigen Festpreis.

������������������������������� ���������������������������� ���������������������������� ��������������

������������ �������������

����

��

������������� �� �����

������������������������������������������������� ��������������������������������������������������

������������������������� ���������������������������������� ��������������������������������������������� ����������������������������������� ������������������������������������������ �������������������� ����������������������������� ���������������

Obstplantage Hahne

Kregel Containerdienst

Vitamine sind zu jeder Jahreszeit wichtig und die Obstplantage Hahne aus Gleidingen ist bekannt für ihr frisches Obst aus eigener Produktion. Derzeit besonders lecker: frisch gepresster Apfelsaft aus sortiertem Pflückobst.

Die Mitarbeiter des Entsorgungsfachbetriebes kümmern sich professionell um Gartenabfallentsorgung,Abfall-,Metall-undAltpapierverwertung,Holz-undBauschuttrecycling sowie die Anlieferung von Sand, Kies, Mutterboden und Beton.

Gedenkstein zu Ehren des dänischnorwegischen Seehelden Peter Wessel Tordenskiold

Gleidinger Unternehmergemeinschaft e.V. Schuh Siebens „Wir wollen Sonne!“ Bei Elka Siebens gibt es die neuen Taschenkollektionen von Estelle und Camel Bags, die mit frischen Frühjahrsfarben aufblühen. Außerdem sind die neuen Modelle der gesunden MBT-Schuhe eingetroffen.


Lokales

KLEEBLATT am Donnerstag

Die Bücherwürmer in der Regenbogenschule Sarstedt (ks). Am letzten Freitag fanden sich viele Lesebegeisterte und solche, die es einmal werden wollen, zum Lesefest in der Regenbogenschule ein. Der Förderverein hatte das Fest organisiert, um die Kinder für das Lesen zu begeistern. Lesen ist nach wie vor eine der wichtigsten Schlüsselkompetenzen für erfolgreiches Lernen. Die Eltern hatten die verschiedenen Vorleseräume liebevoll gestaltet. So konnte man den Tiergeschichten stilecht auf Strohballen, den Abenteuerge-

schichten rund um ein Lagerfeuer sitzend und den Fantasiegeschichten auf einem orientalischen Teppich liegend lauschen und sich in fremde Welten hineinträumen. Auch das Bilderbuchkino der Stadtbücherei und bei die Märchenerzählerin Claudia Duval lockten die Kinder mit Geschichten. Und wer gerade nichts hören wollte, bastelte Lesezeichen oder deckte sich beim Kinderbuchflohmarkt mit Bücherschnäppchen ein, während die Eltern genüsslich Kaffee und Kuchen verzehrten.

Links: Lesezeichenbasteln mit Marion Schüttler aus der Betreuung. Foto: Kirsten Speer

Butler Partyservice / Schützenhaus Gleidingen

Golf Gleidingen

Vormerken: Oldie Party am 28.03.! Aber nicht nur toll feiern kann man im Schützenhaus, sondern auch gut und günstig essen oder jegliches Equipment für die Feier buchen, vom kalt-warmen Buffet bis hin zum Toilettenwagen.

Golf Gleidingen bietet einen öffentlichen 6-Loch Kurzplatz und um 30% rabattierte Jahresangebote auf die vielfältigen Übungseinrichtungen - und wie wäre es mal mit einem Sonntagsbrunch inklusive Schnuppergolfen?

Gleidingen seit dem Jahr 983

ANSA Versicherungsmakler Reiche Versicherungsmakler Gerhard Reiche sucht aus über 100 Versicherungen die jeweils für den Kunden günstigste aus. Aktuell hält der Fachmann attraktive Angebote für die 3D-Pflegeversicherung mit Alternativen parat.

Lohnsteuerhilfe Krug Im Rahmen einer Mitgliedschaft bietet Marion Krug in Gleidingen, Am Radlah, Arbeitnehmern fachlich kompetente Unterstützung bei der Einkommenssteuererklärung für Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit.

Laatzens älteste Ortschaft ist zweifellos Gleidingen. In einer Urkunde des Jahres 983 bezeugt „Hrothger de Glethingi“ mit anderen Persönlichkeiten den Grenzverlauf zwischen den Bistümern Hildesheim und Minden und damit den sächsischen Teilherzogtümern Engern und Ostfalen. Das Geschlecht derer von Gleidingen wird in Schriften der folgenden Jahrhunderte immer wieder erwähnt und kann damit als größter Grundherr angenommen werden. Schon 1250 ist Henricus de Gledinge - die Schreibweise des Namen hatte sich zwischenzeitlich geändert - als Pfarrer bezeugt, so dass Gleidingen wohl als eine der frühesten Kirchengemeinden im heutigen Großraum Hannover bezeichnet werden darf. 1389 verlieh Bischof Gerhard von Hildesheim dem neugegründeten Kloster des Karthäuserordens in Hildesheim einen Sattelhof mit rund 270 Morgen Land. Es handelt sich dabei mit großer Wahrscheinlichkeit um das heutige Rittergut. Während der Hildesheimer Stiftsfehde von 1519 bis 1523 kam es in Gleidingen zu einem Gefecht. Herzog Erich von Calenberg schlug bei Gleidingen ein bischöflich-hildesheimisches Truppenkontingent, das vorher das Dorf Langenhagen geplündert hatte. 100 Tote und 200 Gefangene sind bezeugt. Beim Friedensschluss nach Beendigung der Stiftsfehde kam das

Amt Ruthe und damit auch Gleidingen zum Herzogtum Braunschweig. Ein schweres Gefecht im dreißigjährigen Krieg zwischen Truppen der katholischen Liga und einem protestantischen Kontingent, bei dem 1.000 Tote auf dem Schlachtfeld zurückblieben, verdient besondere Erwähnung. 1643 kam Hildesheim wieder unter die Hoheit der Hildesheimer Bischöfe und den welfischen Herzogen bescherte Gleidingen eine bewegte Vergangenheit bis in unsere Zeit. Von Bedeutung erwies sich ein Duell auf der Gleidinger Seelwiese, bei dem der dänisch-norwegische Vizeadmiral Peter Tordenskiold getötet wurde. Ein Gedenkstein an einer nach ihm benannten Straße erinnert an dieses Ereignis. In den hundert Jahren von 1812 bis 1910 stieg die Einwohnerzahl Gleidingens

von etwa 600 auf 1.390. Wie in den anderen, an der Leine gelegenen Ortschaften Laatzens vollzog sich auch in Gleidingen der Wandel vom reinen Bauerndorf zu einem Wohnort für Industriearbeiter.

19. März 2009, Seite 5

Hottelner Junggesellen spenden

Hotteln. Die Junggesellenschaft Hotteln veranstaltet alljährlich das Fastnachtsvergnügen und den Kinderfasching. Auf beiden Veranstaltungen wird der traditionelle Putzetanz aufgeführt. Inszeniert wird die Geschichte von einem Barbier, der seinem Kunden bei der Rasur die Kehle durchschneidet. Der Wunderdoktor Hasenfuß erweckt den Kunden des Barbiers wieder zum Leben. Den Erlös der beiden Veranstaltungen in Höhe von 550 Euro spendeten die Hottelner Junggesellen für die Aktion „Hilfe für Sandra“, die für eine 32-jährige leukämiekranke Mutter

aus Groß Lobke ins Leben gerufen wurde. Bei der Scheckübergabe bedankte sich Silke Wirries (2.v.l.) von der Initiativgruppe herzlich bei Harm Härke, Götz Warneke und Bastian Schütt (v.l.) von der Junggesellenschaft Hotteln für die tolle Unterstützung.

Jeden Sonntag Brunch inkl. Golfschnupperkurs

ASSEKURANZ NIEDERSACHSEN SACHSEN – ANHALT Versicherungsmakler Gerhard Reiche e.K. Hildesheimer Straße 579 • 30880 Laatzen/OT Gleidingen Telefon 0 51 02 / 67 51 57 • Fax 0 51 02 / 67 51 59 www.ansa-versicherungsmakler.de • E-Mail: reiche.ansa@t-online.de Forderungsmanagement für Selbständige/Gewerbetreibende! - Kein Mitgliedsbeitrag - Keine Einmalgebühr - Keine Jahresgrundgebühr - Keine Erfolgsprovision

Wie soll das gehen? Wir zeigen Ihnen die Lösung !

Gut beraten – konkret vergleichen – optimal versichern

An den dänisch-norwegischen Seehelden Peter Wessel Tordenskiold erinnert in Gleidingen noch heute ein Gedenkstein. 1720 duellierten sich unweit dieser Stelle Vizeadmiral Tordenskiold und der schwedische Oberst Jacob Axel Staen. Tordenskiold fiel dabei und starb in der Rethener Kirche. Er wurde nach Dänemark heimgeholt und fand seine letzte Ruhestätte in der Holmenskirche in Kopenhagen. Die Stadt Laatzen pflegt freundschaftliche Verbindungen zu den dänischnorwegischen TordenskioldGesellschaften.

���������������� ������� und ggf. Zusätze gemäß BSt-Daten Ziffer 1. des verpflichtenden ����������� Merkblattes einfügen. ��������������������������


Lokales

19. März 2009, Seite 6

Kolping sammelt Gebrauchtkleidung Sarstedt. Die Kolpingsfamilie Sarstedt sammelt im Rahmen ihrer regelmäßigen Aktionen wieder Gebrauchtkleidung. Termin ist am Freitag, 20. März 2009, von 14 bis 17 Uhr. Die Gebrauchtkleidung kann an der Lagerhalle der Avacon, Ziegelbrennerstr./Einmündungsbereich Jacobistr. abgegeben werden. Sie dient in erster Linie zur Weitergabe in dem Kleiderladen der Kolpingsfamilie in der Lönsstraße. Wer nicht in der Lage ist, die Kleidung dorthin zu bringen, kann sich melden bei Helmut Adolf, Telefon 05066 3668; Heinrich Albers, Telefon 05066 7134, Gerhard Falkner, Telefon 05066 5178, Egbert Schülke, Telefon 05066 3389. Die Kleidung wird dann nach Absprache abgeholt. Am Samstag, 4. April

2009, von 10 bis 13 Uhr, veranstaltet die Kolpingsfamilie wieder eine Sonder-Verkaufsaktion von Gebrauchtkleidung und Flohmarkartikeln in der AVACON-Halle. Der Erlös dieser Aktion soll unter anderm für den Kindertreff auf dem Klei verwendet werden, der im August dieses Jahres sein 20jähriges Bestehen begeht und für die Kinder dieses Gebietes von großer Bedeutung ist. Im Übrigen kann Gebrauchtkleidung auch zu den üblichen Öffnungszeiten des Kleiderladens in der Ladenzeile an der Lönsstraße in Sarstedt jeden Donnerstag von 14 Uhr bis 17 Uhr und zusätzlich am ersten Donnerstag im Monat von 10 Uhr bis 12 Uhr abgegeben werden.

KLEEBLATT am Donnerstag

JHV des SPD-Ortsvereins Sarstedt/Giften

Sarstedt. Am Donnerstag, 19. März findet die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPDOrtsvereins Sarstedt/Giften statt. Beginn wird um 18.30 Uhr im Restaurant des Innerstebades sein. Neben verschiedener Regularien wie Entlastung des Vorstandes soll es ein Referat zur Arbeitsmarktpolitik geben. Angefragt wurde hierfür der Bundestagsabgeordnete Bernhard Brinkmann. Des weiteren soll es Informationen zu dem von der SPD Sarstedt im Anschluss an die Maifeier des Sarstedter DGBOrtsverbandes am Donnerstag, 30.

April stattfindenden „Tanz in den Mai“ geben. Die Sitzung steht allen Interessierten offen. Die nächste Vorstandssitzung des SPD-Ortsvereins Sarstedt/Giften findet zusammen mit der Vorstandssitzung des Sarstedter SPDStadtverbandes am Mittwoch, dem 25. März, statt. Beginn wird um 19 Uhr im Restaurant des Innerstebades sein. Unter anderem soll es dabei um die weitere Organisation des „Tanzes in den Mai“ gehen. Hauptgrund soll allerdings das Ausloten von Synergien der beiden Gremien sein. Die Sitzung ist parteiöffentlich.

Kindergeburtstage kreativ gestalten

Sarstedt. Am Donnerstag, 19. März Antworten auf die Fragen nach dem laden die Mutter-Kind-Gruppen der „Was-und-Wo-feiern“ und hilfreiche Paul-Gerhardt-Gemeinde zu einem Buch- und Linktipps gibt Claudia ���������������������������� Elternabend zum Thema „Kinder- Duval. Der Elternabend findet im geburtstage kreativ gestalten“ ein. Sarstedter Spielwarenladen koxinel, Frühjahrsausstellung in Ahrbergen Tipps zur Vorbereitung, Anregungen Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 1a, statt Ahrbergen (ger). „Landwirtschaft- heutigen Landwirtschaft aufgezeigt zur Umsetzung von Mottopartys und und beginnt um 20 Uhr. Energiewirtschaft“ - dies ist das werden. Hierbei steht die Zuckerrübe Thema der Frühjahrsausstellung des sowohl als Nahrungsmittel und als Bi������������������������� Förderkreises für Kultur- und Hei- oenergielieferant im Mittelpunkt. Auf matpflege Ahrbergen. Wie jeder an die verschiedenen Energieerzeugnisse ein Brummkreisel in der Notaufvielen gelben Raps- und den hoch der Landwirtschaft und ihre unter- Fortsetzung von Seite 1: Bingo bei der AWO den wachsenden Maisfeldern erkennen schiedlichen Herstellungsverfahren Auch Frauen bekamen von Uta nahme!“ Tröstend an die Männer Rotermund ihr Fett ab, besonders gerichtet: „Nun gucken Sie doch Sarstedt(kr). Am 20. März 2009 kann, ist unsere Landwirtschaft schon wird detailliert eingegangen. Die „der verhungerte Kanarienvogel nicht so sakral gedämpft!“ veranstaltet die AWO Sarstedt einen seit geraumer Zeit dabei, uns über Ausstellung findet vom 27. bis 29. von Herrn Schröder, dem Gerd mit Nachdem die Kabarettistin als nachwachsende Rohstoffe mit Energie März in der Alten Schule in der KrugBingo-Nachmittag. Beginn dieser den nicht getönten Haaren“: „Sie Feng-Shui-Beraterin die vier sehr beliebten Veranstaltung ist um zu versorgen. Anhand von erklärenden straße 4 statt. Die Öffnungszeiten sind wissen doch, warum die Schröder- Wohnformen vorgestellt hatte, gab 14 Uhr in der Begegnungsstätte in der Schaubildern, Fotos und historischen Freitag von 18 bis 20 Uhr, Samstag Köpf heißen musste? Stellen Sie sie den Kurs „wir basteln uns eine Steinstraße 13. Der nächste Termin ist Bildmaterial soll die rasante Entwick- 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von sich vor, die hieße Köpf-Schröder! Burkha – ein Gefängnis“. „Wir am 17. April. Anmeldungen bitte im lung von erneuerbaren Energien in der 10 bis 18 Uhr. Frau Schröder-Köpf hat einmal werden dem Islam beigetreten. Büro in der Steinstraße dienstags und gesagt, mein Mann ist ein Sechser Die Türkei soll ja in die EU, aber freitags in der Zeit von 9.30 bis 11.30 Heimatmuseum öffnet jeden ersten Sonntag im Lotto. Da frage ich mich, wie die sind ja schon alle hier…“ Als Uhr unter der Telefon 05066/2613. Sarstedt (kgs). Wie die Kulturgemein- vergangenen Wochen intensiv an der ein Griff ins Klo aussieht?“ „Frau“ beklagte Uta Rotermund schaft Sarstedt jetzt mitteilt, wird sie Neugestaltung der Ausstellungsräume Blond, mit Engelshaar und sehr den Zahn der Zeit und die SchwerGiftener Umwelttag 2009 beginnend von Sonntag, 5. April, bis gearbeitet. Die Kulturgemeinschaft kurzem Hemdchen, gibt sie zu kraft: „Wellfleisch kommt von Sarstedt-Giften. Auch in diesem Jahr auf Weiteres jeden ersten Sonntag ist überzeugt, mit ihren alten und bedenken, dass manche Frauen Wellness. Ich habe Orangenhaut. wird im Ortsteil Giften wieder ein im Monat in der Zeit von 14 bis 17 neuen Exponaten Interessantes und doch zum dämlichen Geschlecht Na und? Schließlich bin ich eine „Frühjahrsputz“ für die Umwelt durch- Uhr das Heimatmuseum im Haus am Wissenswertes für Jung und Alt im gehören. Natürlich waren in ers- Fruchtschnitte!“ Mit donnernderm geführt. Jeder Helfer ist willkommen. Junkernhof, Vor der Kirche 5, für das Programm zu haben. Ansprechpartner ter Linie die Männer Opfer der Applaus, einem überdimensionaler Die Aktion beginnt am 4. April 2009 breite Publikum öffnen. Die Mitglieder geben vor Ort gern Informationen an kabarettistischen Bissigkeit von Blumenstrauß für die Kabarettistin um 9 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in des Museumsausschusses haben in den die Besucher weiter. Uta Rotermund. „Frauen machen und einer extralangen Zugabe Giften. Mit Hilfe der örtlichen Vereine, Familie. Sie haben eine Partner- schloss die „Damenwahl“. Mit dem Wohnwagen durch Schweden des Ortsrates und hoffentlich wieder schaft. Er ist der Partzahlreichen Giftener Bürgern wird Jeinsen. Der Bürgerverein Jeinsen e.V. den unterwegs. Von der Südküste im ner und sie schafft - für Abfall aller Art eingesammelt. Helfer lädt zur nächsten kulturellen Veranstal- Frühling bis in die verschneiten Weiten zwei“. In flagranti in sollten sich für ihren Einsatz Arbeits- tung in Jeinsen ein. Am Donnerstag, Lapplands führte die Reise bei der der Badewanne mit handschuhe mitbringen. Aber auch 19. März 2009, bietet der Bürgerverein die Autoren über 10.000 Kilometer einer kleinen, blonden mitgebrachte Schubkarren, Harken um 19.30 Uhr im Garvehaus einen zurücklegten. Im Anschluss an den Schnecke erwischt, oder ähnliche Hilfsmittel leisten gute DIA-Vortrag von Claus Görk über Vortrag kann bei einem Glas Prosecco hört Frau dann die Dienste. Fragen zur Aktion beantwortet Schweden an. In den Jahren 2007 oder Rotwein und frisch gebackenen drei Sätze: „1. das ist Ortsbürgermeister Detlef Goldammer und 2008 waren Anja und Claus Görk Brezeln das Gespräch mit den beiden anders, als es aussieht, (Tel. 05066/65381). 2. das hat mit unserer jeweils für einige Wochen in Schwe- Skandinavienfans gesucht werden. Beziehung nichts zu Mit dem Geländewagen durch das Land der Extreme tun und 3. das ist rein Sarstedt. „Namibia –Mit dem Er hat viele eindrucksvolle Bilder weiter nach Norden-Spitzkoppe körperlich.“ Geländewagen durch das Land der und spannende Geschichten von und Brandberg, Etosha National Aber Uta Rotermund Extreme“ so stellt Gerhard Falkner der Reise mitgebracht. Der Bericht Park, Waterberg und zurück nach hat auch Verständnis am Dienstag, 24. März 2009, 19.30 über die Reise führt von Windhoek, Windhoek. Zu erleben sind faszi- für die Männer: „Sie Uhr, im Rahmen einer Informati- der Hauptstadt von Namibia im nierde Landschaften, eine vielfältige können aus genetionsveranstaltung als Dia-Vortrag im Südwesten Afrikas, nach Süden Tierwelt und alte Kulturen und Kul- schen Gründen keinen Pfarrsaal Heilig Geist, Bischof-von- zum Fish-River-Canyon, zur Küste turdenkmäler. Zu der Veranstaltung Müll rausbringen!“ Ketteler-Platz 1, dieses interessante nach Lüderitz, durch die Sandwüste sind Gäste herzlich willkommen, der Dann fragt sie die und abwechslungsreiche Land vor. der Namib nach Sevakopmund, Eintritt ist frei. Damen im Publikum: „Wie heißt der Mann, mit dem Sie sich geirrt Theaterabend mit „Loriot“-Sketchen restlos ausverkauft Sarstedt (kgs). Mit dem Programm schen Abend „Classic meets Pop“ Junkernhof binnen kürzester Zeit haben?“ und fügt hin2009 scheint die Kulturgemein- mit Lui und Alex waren auch die restlos vergriffen. Die Kulturge- zu: „Ein Mann in der schaft Sarstedt schon zu Beginn Karten für den Theaterabend mit meinschaft teilt mit, dass auch am Wohnung einer Frau des Veranstaltungsjahres genau „ins der Werkstatt Galerie Calenberg, Veranstaltungstag für den „Loriot“- ist so überflüssig wie Uta Rotermund als „Nicole“, dem dämlichen Geschlecht angehörend. Foto: Seidel. Schwarze“ getroffen zu haben: denn „Die Tribüne“, am kommenden Abend leider keine Karten mehr zur neben dem ausverkauften italieni- Freitag, 20. März, im Haus am Verfügung stehen.

�������������

Fruchtschnitte mit Orangenhaut

Ortsrat Hotteln Hotteln. Am Mittwoch, 25. März, tagt um 18 Uhr im Gasthof „Alte Scheune“, Hottelner Straße 4, der Ortrat Hotteln. Auf der Tagesordnung stehen die Geschwindigkeitsbremse im Ort, der Vorplatz am Dorfgemeinschaftshaus und der Tag der sauberen Umwelt.

Sprechstunde beim Bürgermeister Sarstedt. Karl-Heinz Wondratschek hält am Donnerstag, 26. März, in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr im Rathaus, Zimmer 1, eine Sprechstunde ab. Er wird in dieser Zeit Anregungen der Bürgerinnen und Bürger entgegennehmen und Fragen zu kommunalen Angelegenheiten beantworten. Unabhängig davon ist der Bürgermeister auch zu jeder anderen Zeit im Rathaus zu erreichen. Allerdings ist es ratsam, hierfür vorher fernmündlich unter der Rufnummer 05066 805-21 einen Termin zu vereinbaren.

Mit der AWO zur JHV Sarstedt Sarstedt(kr). Zu der am 21. März 2009 ab 15 Uhr stattfindenden Jahreshauptversammlung der AWO Sarstedt im evangelischen Gemeindehaus in der Eulenstraße wird ein Fahrdienst angeboten. Wer dieses Angebot in Anspruch nehmen möchte, melde sich bitte im Büro in der Steinstraße am Dienstag oder Freitag in der Zeit von 9.30 bis 11.30 Uhr unter Telefon 05066/2613 oder bei Familie Rathmann/Kramme unter 05066/903421.

Wandern im Deister Ingeln. Die Wanderabteilung des TSV Ingeln/Oesselse lädt ein zu einer Wanderung im Deister am Sonntag, 29. März 2009. Treffpunkt ist der Sportplatz um 8 Uhr. Die Anfahrt erfolgt ab Oesselse mit dem Üstrabus bis Gleidingen und dann mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof. Mit der S-Bahn wird nach Barsinghausen gefahren. Zurück geht die Fahrt von Bantorf über Haste nach Hannover. Gruppenfahrkarten der Zone 3 werden besorgt. Die Wanderung beginnt am Bahnhof und führt über die Bahnhof- und Deisterstraße bis zur Freilichtbühne. Der Rückweg erfolgt über den Heisterburgweg und durch die Forst zur Bantorfer Höhe. Von dort geht es durch Bantorf und zum S-Bahnhof zurück. Die Tour ist circa 13 Kilometer lang. Gäste sind zum Kennenlernen der Wanderabteilung herzlich willkommen.

Frauenkreis in Rössing Rössing. Der Frauenkreis der St. Peter und Paul-Kirchengemeinde Rössing trifft sich wieder am Donnerstag, 19. März um 15 Uhr, im Pfarrhaus, Pfarrstraße 1. Gundula Wallbrecht, Erzieherin und stellvertretende Leiterin des evangelischen Kindergartens in Rössing, berichtet über eine Partnerschaftsreise von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Kirchenkreises Hildesheim-Sarstedt im Oktober des vergangenen Jahres nach Tansania.

Vermietungen

Unterricht ���������� ��������� ����� ���������������� ���������������������� ������������������������ ���������������������� ������������������������ ������ �� �� � �� �� �������������������������� ����������������

Stellenangebote Zuverlässiger, pünktlicher, belastbarer und flexibler Fahrer zur Auslieferung mit Firmenfahrzeug für ca. 8-10 Tage pro Monat gesucht. Erfahrung wäre von Vorteil. Gerne dynamische Frührentner. Tel.: 0172/5118095 Tagesmutter mit Pflegeerlaubnis bietet in Sarstedt Kleinkinderbetreuung. Tel.: 0162/8410304

Kaufgesuche Kaufe Alu-Felgen aller Art, mit Abholservice, Tel.: 0179/3923637

Kleinanzeigen im Fahrrad ���������� ����������� ��������� �������� ����������������� �������������� �������������������� ������������������� �����������������

����������������������

Schnäppchen Mädchen Bekl., Gr.128-140, gut erhalten, 1 gr. Sack, 15 €, Tel.: 05066/691866

Tiermarkt

Campingfahrzeuge

Boxer-Welpen, rot u. gestr. m. P. zu verk., Tel.: 05432-3456 2 span. Kater, 7 Monate zusammen in liebevolle Hände zu vergeben, Tel.: 05066/5239

Sarstedt, 2-Zi-Whg., Blk. Süd-Seite, Sarstedt, 3ZKB, 60qm, EBK, (isoliert) alles neu, bis 01.05. frei, 2.OG, DG, Keller, ab 01.07. frei, Tel.: 05066/64836 ab 16 Uhr ruhige Lage, S-Bahn 5 Min., Tel.: 0177/9605698 o. 05066/692846 Sarstedt, OT Heisede, 3-Zi.-Whg., 74qm, OG mit Blk., hell, freund- Laatzen-Gleidingen, 2-Zi., Kü., lich, komplett renov., Kellerraum, 60,9qm, 340€ KM+NK/MS, an ruhiKFZ-Einstellpl., 300m bis S-Bahn gen Mieter/in, Tel.: 0177/7737078 Haltestelle, 410€ KM+NK+EP, 2MM MS, ab sofort von Privat zu Sarstedt, 2ZKB, ca. 72qm, Balk., verm., Tel.: 0178-9401262 oder Keller, gepfl. Altbau, ab 15.5.09, 360€ 05032-9672132 KM+NK+MS, Tel.: 05066/64379

Sarstedt, helle renov. 3ZKB, Blk., Sarstedt-Gödringen, 2 Zi, EinLaminat, KM 380€+NK+MS, Tel.: bauküche, Bad, 70 qm, zu sofort oder später zu vermieten. 350€ 0170/6642809 o. 05024-887940 Verschiedenes KM + NK. Tel.: 0511/832445 oder Sarstedt, Laden/Büro, 45qm, an 0163/8019011 Zuverl. Kraft f. Gartenarbeit v. Privat Fußgängerzone zu verm., Tel.: Fragen Sie uns, bevor Sie Ihr gesucht. Tel.: 0172/5430505 (zw. 16 05066/2754 o. 0172/4311517 und 18 Uhr) Verkauf

ALTGOLD

zu billig verkaufen!

Brennholz gem., 3 Jahre abgelagert und kleingesägt, Abholpr.50,-, gr. Mengen Anlieferung, Tel.: 05066/693828

���������������������������������� ����������������������������� ����������������������������������

Bekanntschaften

Federk.-Matratze, Polsterbett m. Bettk., 140x200cm, beige, gut erh., gepfl., 2 J., günstig, Preis. VB, Tel.: 05066/61841

Kontakte Frisch und nett. 0157/73277389 Haus oder Hotelbesuch

Auto Haushaltsauflösungen und Entrümpelungen ab 30€ Tel.: 05066 - 602776

Anna will SEX! 0151-50433778 !!!

4ct/min

klein aber oho!


Lokales

KLEEBLATT am Donnerstag

19. März 2009, Seite 7

25 Jahre Dorfpflegeverein Rössing – Große Feier am Samstag und Sonntag Rössing. In diesem Jahr feiert die Dorfpflege Rössing ihr 25jähriges Jubiläum. Mit einer Arbeitsgemeinschaft war alles angefangen, aus ihr wurde dann am 21.06.1984 der Verein gegründet. Ziel war damals die Wohnqualität im Dorf mindestens zu erhalten, wenn möglich aber zu steigern. Man wollte rechtzeitig durch eine aktive Mitarbeit in der damals anstehenden Dorferneuerung und die dadurch zu erwartenden Veränderungen diese zum Wohle aller Einwohner mit beeinflussen. Drei Arbeitskreise wurden begründet, die bis heute mit unterschiedlichen Aktivitäten Bestand haben. Darüber hinaus organisiert der Verein in diesem Jahr seit 20 Jahren den traditionellen Weihnachtsmarkt für die gesamte Bevölkerung und führt das Osterfeuer inzwischen zum 22 Mal durch. Es wurden Bänke im Dorf und in der Feldmark aufgestellt, seit fünf Jahren Grenzwanderungen organisiert und in diesem Jahr die zweite Grenzbegegnung mit den Einwohnern einer Nachbarortschaft vereinbart.

Vorträge über geschichtliche oder kulturelle Themen wurden angeboten, wie über die NS Zeit im Ort oder Dichterlesungen. Konzerte bereichern zudem das Angebot. Heute hat der Verein rund 95 Mitglieder. Ihre Arbeit für das Dorf wird ausschließlich aus Spenden und den Erlösen der Veranstaltungen finanziert. Am Samstag und Sonntag möchte nun die Dorfpflege, jeweils beginnend um 15 Uhr, sein Jubiläum begehen. Am Sonnabend, 21. März, wird eine Kaffeetafel angeboten und alle Fächer, Schränke und Vitrinen werden geöffnet bzw. frei einsehbar sein, um die Sammlungen präsentieren zu können. Ausstellungstafeln werden auf Besonderheiten hinweisen. Am Sonntag, 22. März, ist der Festakt angesetzt, bei dem der Niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche die Festrede hält. Musikalisch wird diese Feierstunde umrahmt vom Blechbläserquartett des Heeresmusikkorps 1 aus Hannover. Der Schatzmeister Schramm wird über den Verein berichten.

Festakt Sonntag, 22. 03. 2009, 15 Uhr Musikalischer Auftakt: Blechbläserquartett Take Four des Heeresmusikkorps 1 Hannover unter der Leitung von Dirk Flügge Trompete: Dirk Flügge, Kai Becker Posaune: Daniel Schirk Tuba: Marcus Müller-Todo Begrüßung:

Peter Winkler, Vorsitzender

„Grand March“ aus Aida

Blechbläserquartett

Einführungsworte

25 Jahre Dorfpflege, Hans-Joachim Schramm, Gründungsmitglied

“Pops for four”

Blechbläserquartett

Festrede

Walter Hirche, Wirtschaftsminister a.D. des Landes Niedersachsen

“Puttin on the Ritz”

Blechbläserquartett

Grußworte der Gäste „Mister Sandman“

Blechbläserquartett

Ehrungen Dankesworte

Peter Winkler

„Abba Gold“

Blechbläserquartett

anschließend gemütliches Beisammensein

�������������������� �������������������������������������

���������������������

������������������������������������������ ������������������������������� ����������������������������������

���������������������������������������������������� �����������������������������������������������

Im Dorfgemeinschafthaus wird am Samstag und Sonntag das Jubiläum der Dorfpflege begangen.

����������������������

����������������

GP. Endlich! Die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer, und die ersten blühenden Blumen erfreuen unser Gemüt – keine Frage, der Sommer lässt nicht mehr lange auf sich warten. Schnell noch einen Frühjahrsputz starten, um die Wohnung für die warme Jahreszeit auf Vordermann zu bringen. Doch nicht

gewährleistet. Wer sich unsicher ist, welche Bereifung für das eigene Auto am besten geeignet ist, kann sich in seiner Vertragswerkstatt ausführlich beraten lassen. Auch übernehmen die Kfz-Experten vor Ort auf Wunsch das Auswechseln der Reifen. Derart gut gerüstet, kann der Sommer kommen.

����

����������������

�������� ���������������� �����

������

��� ���� ������� ��� ������� ���� �� ���� ��� ��� ��� ��

��������� ���������� �������������� ���������������� ����������������� ���������������� ����������������

���

����������� ������������� ������������� ������������

��

����������������

� ����������� ������������� �������������� � ���������� ������������ ������������� ���������

������������������� � ���������������� ������

nur die eigenen vier Wände brauchen eine sommerliche Sanierung, auch der fahrbare Untersatz sollte der Saison angepasst werden. Dazu zählt nicht nur eine gründliche Reinigung außen wie innen, sondern vor allem auch das Umrüsten von Winter- auf Sommerreifen. Dies ist notwendig, da diese Bereifung auf Straßenverhältnisse ohne Schnee und Eis ausgelegt ist. Sommerreifen verfügen über ein Gummigemisch, das auch bei hohen Temperaturen nicht zu weich wird und daher auch bei Hitze eine recht geringe Abnutzung, bestmöglichen Fahrkomfort und optimale Sicherheitsbedingungen

������������������

����������

� � ���������������������� ������������������ ����

Gut gerüstet in den Sommer

� ��������� ������������������� ����

������������������

������������������������������������������� �������������������������������������� ��������������������

�����������������������

�����������������������������������������������������������������

�����������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������

��������������������������������������������� ��������������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������ �������������������������������������������

���� �����

R E N T - A - C A R

������� �����������������

���������������������������������������� ����������������������������������������������������������������

���������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������������


Lokales

19. März 2009, Seite 8

KLEEBLATT am Donnerstag

Volksbank Hildesheimer Börde eröffnet „Privatbank“ im Juli Hildesheim. Trotz Finanzkrise konnte die Volksbank Hildesheimer Börde für 2008 eine positive Bilanz verzeichnen. Diese sei zum Jahresende auf etwa 490 Millionen Euro gestiegen, was auf einen starken Zuwachs bei den Kundeneinlagen (+7 Prozent) und leichtem Wachstum im Kreditgeschäft (+2 Prozent) zurückzuführen ist. So teilten es die Vorstandsmitglieder Gerd Streuber, Erhard Probst und Günther Muschalle letzte Woche auf der Jahrespressekonferenz mit. Bei den Kundeneinlagen seien wieder traditionelle Produkte wie Tagesgeld, Festgeld und Sparbrief gefragt, bei den Kundenkrediten ständen Gelder für Modernisierungs- und Energieeinsparungsmaßnahmen im privaten Wohnungsbau sowie im gewerblichen Bereich hoch im Kurs. In Zeiten der Turbulenzen an den Finanzmärkten hätte das Modell „Genossenschaftsbank“ sich bewährt, betonte der Vorstand. Hochrisikoanlagen gehörten nicht zur Geschäftsphilosophie des Hauses. Hingegen beabsichtigt die

Vorstandsmitglieder Günther Muschalle, Gerd Streuber und Erhard Probst. Bank zukünftig noch gezielter in Vorhaben zur Energie-Einsparung wirtschaftlich sinnvolle Projekte in der Region unterstützt. Erste zu investieren. Unter dem Motto Schritte als „Energie-Bank“ seien „Energie sparen - Kosten senken hier bereits in Richtung der Kom- gewinnbringend investieren“ hat munen gegangen worden. So habe die Bank ein Programm entwickelt, man auf einer Informationsveranmit dem sie private und gewerbliche staltung den Bürgermeistern des

Landkreises die Idee vorgestellt, die Dächer von Schulen und Rathäuser für Photovoltaik-Anlagen zur Verfügung zu stellen. Als „Energiegenossenschaft“ könnten sich die Bürger an den Anlagen beteiligen. Für diese Idee konnte die Volkbank die EVI, das Überlandwerk Leinetal und die Stadtwerke Bad Salzdetfurth bereits als Partner gewinnen. Doch damit nicht genug. Die Verwirklichung einer weiteren Geschäftsidee konnte der Vorstand ebenfalls am Donnerstag verkünden: Zum 1. Juli 2009 wird die Volksbank Hildesheimer Börde eG mit einer neuen „Privatbank“ in der Region Hildesheim für das „gehobene Geldanlagegeschäft“ an den Markt gehen. Das Tochterunternehmen „PBH - Private Banking Hildesheim“ soll Kunden maßgeschneiderte Anlagelösungen sowie attraktive Konzepte für die Vermögensverwaltung bieten. Dabei setzte die Bank vor allem auf die Kombination von Qualität und Rendite. Der Sitz des PBH wird am Hohnsen in Hildesheim sein.

(0 51 38) 83 13 (05 11) 83 62 72 (0 51 38) 61 51 61

Sehnde Hannover Fax

������������������������������� ���������������������������������� ������������������������

��� ������������������ ����������������� ������������������

��������������� �����������������

�������������������������

Erster Spielmannszug in Sarstedt gegründet Fortsetzung von Seite 1 Die Hauptaufgaben des Vorstandes werden zunächst in der Suche nach einem geeigneten Probenraum mit einer idealen Größe von 70-80 qm sowie die Einigung mit dem Schützenverein bezüglich der Nutzung von Instrumenten

und Uniformen liegen. Selbstverständlich freuen sich die Spielmannsleute über jedes neue Mitglied. Eine Aufnahmegebühr wird derzeit nicht erhoben. Interessenten können sich im Internet unter www.spielmannszug-sarstedt.de informieren.

GeNeSa lädt am Sonntag zur Gesundheitsmesse Sarstedt. Bei dem deprimierenden Erkältungswetter momentan steht bei vielen das Thema „Gesundheit“ ganz oben auf der Liste. Damit es mit der körperlichen Verfassung wieder Berg auf geht, beziehungsweise, die Gesundheit erhalten bleibt startet das Gesundheitsnetzwerk Sarstedt am nächsten Sonntag, 22. März, wieder seine Gesundheitsmesse. Von 10 bis 17 Uhr dreht sich in der Aula der Kastanienhofschule NEU! in der Friedrich-Ludwig-JahnDie Straße wiederaktuelle alles um das Thema MBT Frühjahrs-/ „Gesundheit und Wohlbefinden“. Sommerkollektion Dieses Jahr locken rund 20 Aussteller mit ihrenAngeboten. Diese MBT ist die erste reichen von Kosmetik über Massaphysiological footwear – NEU! also Footwear, die positiv auf Die aktuelle den gesamten Körper wirkt: MBT Frühjahrs-/ • trainiert vernachlässigte Muskeln Sommerkollektion

gen, Inkontinenz, Blutzuckertests, naturheilkundliche Angebote bis hin zu Tipps zu Ernährung, Ausleitung und Trinken. Trotzdem darf bei Kaffee und Kuchen geschlemmt werden, denn auch der besteAbnehm-Plan nützt nichts, wenn Verbote ausgesprochen und persönliche Vorlieben außerAcht gelassen werden. „Diät ohne Verbote“ so heißt auch ein Abnehm-Programm, das zur Zeit bei derVolkshochschule läuft.Eine aufführliche Beratung zumThema „Abnehmen“ gibt es am Stand von „Metabolic balance“ mit einem Programm zur Stoffwechselaktivierung. Die Tischlerei Bente wird über das neue Bettsystem Relax 2000 informieren, welches die Wirbelsäule genau an

• verbessert Körperhaltung und Gangbild MBT ist die erste • strafft und formt den Körper – physiological footwear die positiv auf •also kannFootwear, bei Rücken-, Hüft-, Bein- und NEU! den gesamten Körper Fußbeschwerden helfen wirkt: Die aktuelle • kann bei Gelenk-, Muskel-, BänderMBT Frühjahrs-/ • und trainiert vernachlässigte Muskeln Sehnenverletzungen helfen Sommerkollektion verbessert Körperhaltung • entlastet Knieund Hüftgelenke und Gangbild MBTformt ist die • strafft und den erste Körper physiological footwear – • �������������������� kann bei Rücken-, Hüft-, Bein- und also Footwear, die positiv auf ��������������� Fußbeschwerden helfen den gesamten Körper wirkt: • kann bei Gelenk-, Muskel-, Bänder���������������� und Sehnenverletzungen helfen • trainiert����������� vernachlässigte Muskeln • entlastet Knie- und Hüftgelenke • verbessert Körperhaltung und Gangbild • strafft und formt den Körper • kann bei Rücken-, Hüft-, Bein- und Fußbeschwerden helfen • kann bei Gelenk-, Muskel-, Bänderund Sehnenverletzungen helfen • entlastet Knie- und Hüftgelenke

������� ���������������

den richtigen Stellen unterstützt und somit die Voraussetzung für einen gesunden und erholsamen Schlaf bietet. Die Stadtbücherei hat seine Ratgeber zu den Stichwörtern Gesundheit, Heilmethoden und Wellness herausgesucht. Eugenia Zubeil vom „Häuslicher Pflegedienst“ wird neben ihrem Infostand einen Vortrag zu den Neuerungen in der Häuslichen Pflege halten. „Von Mensch zu Mensch“ ist auch Thema der Diakoniestation Sarstedt, die ihr ambulantes Pflegeprogramm auf der Gesundheitmesse vorstellt. Am Stand von Traude Dismer erwarten die Besucher Tipps zu Nahrungergänzung und Wellness sowie einen kleines Geschenk als Überraschung. Ihr Vortrag über „Entsäuerung“ beginnt um 12 Uhr. Heilpraktikerin Anja Schulz wird über die Kinesiologie, die Homöopathie und die Bachblütentherapie informieren.Am Stand von Martina Winter stehenVitalität und Entspannung imVordergrund. Die Heilpraktikerin weiß wie Antriebslosigkeit gelöst und die Lebensfreude wiederentdeckt werden kann. Alles über Erdstrahlung und Elektrosmog erfahren die Besucher bei der Baubiologin Petra Loosen. Und Schuh- und Lederwaren Sie-

bens zeigt die ideale Lösung für die Füße – bzw. für die Figur: Der MBT-Schuh, auch „Antischuh“ genannt. Auf der 6. Gesundheitsmesse können sich die Besucher verwöhnen lassen oder sie verwöhnen ihre Liebsten, denn auch kleine Ostergeschenke aus dem Bereich Gesundheit und Wohlbefinden sind hier zu finden. Interessante Vorträge und ein kleiner Einblick in die Arbeit der Lehrer der Kastanienhofschule in Bezug auf die gerade beendete Gesundheitswoche runden diesen Tag ab und machen ihn für Interessierte zu einer willkommenen Informationsquelle für die guten Vorsätze zum hoffentlich bald kommenden Frühjahr. Vorträge auf der Gesundheitsmesse: 11.00 Uhr: E. Zubeil „Häusliche Pflege“ 12.00 Uhr: T. Dismer „Entsäuerung- Fit in den Frühling“ 14.00 Uhr: P. Loosen „Elektro-Smog (k)ein Thema“ 15.00 Uhr: K. Paulsen „Mehr Energie durch Magnetschmuck“ 16.00 Uhr: M. Langenstraßen „Gesund mit Blutegeln“

Besuchen Sie unseren Stand auf der Gesundheitsmesse und entdecken Sie: • neue Ratgeber zum Gesundbleiben und Gesundwerden • alternative Heilmethoden

Die Stadtbücherei Sarstedt, Kirchenplatz 2, Tel. 05066/63626, bieten Ihnen folgende

www.swissmasai.de

Was gibt es schöneres, als das Gefühl im Einklang mit sich und seinem Körper zu sein.

• Wellnessbücher • und vieles mehr.

Öffnungszeiten Mo: 16.00 - 18.00 Uhr, Do: 10.00 - 12.00 Uhr / 15.00 - 18.30 Uhr, Fr: 15.00 - 17.00 Uhr Und alle 14 Tage samstags 10.00 - 12.00 Uhr

www.swissmasai.de

Vertragspartner aller Kassen

M �������W � ����

�������������������������������� ����������������������� ������������������������������������

������ ��������������� ��������������� ���������������������� �� �������������� ���� �������������� ���������������� ���������� �� � �� � �� �� ������������ �������� �� �� �� �� ������� ������������� �������� ��� ������������ ���������������� ��� �� �� � ��� � �

Ihr Pflegedienst in Sarstedt

Mitglied im bpa

����������������������� ������������������������ �������������������� ����������������������� ��������������� ��������������������� ������������� �����������������������

www.swissmasai.de

• Häusliche Krankenpflege • Grundpflege & Hauswirtschaftliche Versorgung • Behandlungspflege • Betreuung von Demenzerkrankten • Verhinderungspflege / Ersatzpflege • Pflegeberatung nach § 37.3 SGB XI • NEU: Diabetes-Beratung durch unsere Diabetes-Pflegefachkraft


KLEEBLATT 19.03.09