Page 1

Die Heimatzeitung am Donnerstag für die Region Sarstedt, Hildesheim Nord und Hannover Süd

Lieferservice für Gastronomie, Privathaushalte, Firmen, Vereine

e k n ä Getr wir en´s bring

Unser Lieferservice für Privathaushalte

SCHLUSS mit dem lästigen Getränkekauf! SCHLUSS mit dem Tragen schwerer Kisten! SCHLUSS mit dem Leergutautomaten! LEIHMATERIAL: • Zapfanlagen • Partyzelte • Gläser/ • Stehtische • Toilettenwagen Mehrwegbecher • Kühltruhen • Ausschankwagen • Hüpfburgen • Tresen/Spülen • Bierzeltgarnituren • Kinder• Kühlanhänger • Sonnenschirme Kettenkarussell

Happy-Day

Daniel-Gieseke-Str. 7 31157 Sarstedt/OT Gödringen

I

I

I

I

Telefon 05066 / 70 7070 www.KLEEBLATT.net 30. Jahrgang seit 1982 26. Juli 2012 Nr. 15 Gemeinschaftserfolg

ENDLICH SOMMER

Tel.: 0 50 66 /43 56 Fax: 0 50 66 / 69 39 62 Getraenke-Wolff@t-online.de

für Selbstabholer

(24 x 0,33 l Fl.) + 3,42 € Pfan d

SIEGESSICHER

10,

49

3 Kisten Wasser St. Conrad Medium/ St. Conrad (36 x 0,7 l) + 9,90 € Pfand

4,

99

Musik in den Ohren

Schüler sichern den weiteren Mensabetrieb

Die große KLEEBLATT Sommerverlosaktion

TKJ Wasserballer sind nicht aufzuhalten

Sarstedter Musiktage sind ein voller Erfolg

Seite 3

ab Seite 8

Seite 10

Seite 12

Ba Babba Ba: Manchmal ist der Rhythmus wichtiger als der Text

der Rock ´n´ Roll noch so sauber, dass auch die Eltern früherer Generationen bestimmt nicht geklagt hätten. Doch das ändert sich. Johnny Cashs „Folsom Prison“ ist Blues vom

nach lupenreinem Sound der 50er klingt und doch aus diesem Jahrtausend stammt, ebenso wie Klassiker von Chuck Berry und Fats Domino. Torsten Wilharm singt mit Elvis-Timbre und genretypischem Federn in den Knien. Dabei wirkt am Anfang

Feinsten. Peter Kraus´ „Motorbiene“ entzückt durch die wunderbar belanglose Textzeile „Brumm babba babba ba ba ba“, geht aber sofort in die Füße, die mit einsetzender Dunkelheit zunehmend „Blues Suede Shoes“ anhaben. Hinter der Büh-

Fotos: Chr. Steffani-Böringer

Sarstedt (stb). Wenn 73-jährige Backfische um ein Autogramm bitten und Silberbartträger den Halbstarken in sich entdecken, dann ist Razzle Dazzle in der Stadt. Zum bereits dritten Mal spielen die Hobbymusiker aus Stadthagen in der Kulturgemeinschaft. Dagmar Krätzig eröffnet das Konzert, dann geht es schon los mit „Flip flop and fly“. Man könnte aber auch umdichten zu „Drip, drop and dry“, denn nachdem es bis dahin noch nass von oben kam, zeigt sich jetzt der Himmel in freundlichem Hellblau. Die folgenden dreieinhalb Stunden bekommt das trotz des unsicheren Wetters bemerkenswert zahlreich erschienene Publikum Rock ´n´ Roll, Rockabilly und Blues aus fünf Jahrzehnten um die Ohren. Shakin´ Stevens „Marie Marie“ aus den 80ern ist dabei und Ray Collins´ „Barefoot“, das

nendekoration aus romantischen Windlichtern und Blumentöpfchen, die Wilharm glatt einen Kommentar wert ist, geht es fetzig zur Sache, nicht zuletzt, weil Gitarrist Ulf Bertelmann sein Handwerk versteht. Der Kontrabass von Wolfgang Bode rotiert vorschriftsmäßig um die eigene Achse, so dass den aufgeklebten Pinup-Mädchen ganz schwindelig wird, und Schlagzeuger Jens „Rudi“ Rudorf liefert cool-gelassen den Rhythmus. Saxofonist Thomas Knapp geht mit dem Publikum auf Tuchfühlung und auch mal ins Spagat, während Arne Schmidt am Keyboard auch die albernsten Backgroundtexte sauber intoniert. Deshalb ist es nicht verwunderlich, das – erst verhalten, dann zunehmend ausgelassener – nach der ersten Pause der Aufforderung zum Tanz gefolgt wird. Damen twisten elastisch, Herren testen die Belastbarkeit von Jeans und Gelenken. Der Biergarten der Kulturgemeinschaft brodelt, alle singen beim Geburtstagsständchen für

Gast „Thomas“, der im Countryhemd mit Strohhut erschienen ist, lautstark mit. Und tun das auch beim folgenden Cash-Evergreen „Ring of fire“. Spätestens bei „At the Hop“ aus dem Jahre 1957 sind die Meisten nicht mehr zu halten. Wenn es auch direkt vor der Bühne relativ frei bleibt, so steppt doch vor dem Getränkestand der Bär. Diese Musik macht generationenübergreifend Laune. Und wenn sie auf der Bühne stehen, dann sind auch die gestandenen Musiker wieder 17jährige „Teenager in Love“. Dann noch „Buona sera signorina“ zum Abschied und Schluss. Oder doch nicht? Das Publikum darf sich noch über „Schickeria“ von der Spider Murphy Gang, den namensgebenden Song „Razzle Dazzle“ von Bill Haley und „Peggy Sue“ (ein spezieller Wunsch von Mit-Hausherr Hans Kollecker) freuen, bevor die Band ihre Fans mit „Country roads, take me home“ nach Hause nach Gödringen, Heisede, Giebelstieg und Giesen entn lässt.

Rund 50 Anbieter auf der

12. Wirtschaftssaustellung Sarstedt Sarstedt (stb). Am 25. Und 26. August, dem letzten Wochenende des Ferienmonats, findet auf dem Gelände der Regenbogenschule in Sarstedt die 12. Wirtschaftsausstellung Sarstedt statt. Hier können Besucher Betriebe kennenlernen und Informationen direkt vom Fachmann bekommen. Und das bei freiem Eintritt. Rund 50 Aussteller aus Sarstedt und den Landkreisen Hildesheim und Hannover haben sich bereits angemeldet. Sie kommen aus dem Handel, Handwerk und dem Dienstleistungssektor. In drei große Gruppen lassen sie sich einteilen: Gut die Hälfte von ihnen sind Fachleute rund um Haus, Wohnung und Garten. Wie schon in den vergangenen Jahren

ist Energie und wie man sie sparen kann ein großes Thema. Aber auch ihre Erzeugung findet zunehmend Interessenten. Deshalb wird es auch Informationen zu Photovoltaikanlagen geben. Und ein Anbieter hat sogar eine Windkraftanlage für den Hausgebrauch im Angebot. Architekten, Bauingenieure und Energieberater weisen auf mögliche Fördermittel bei Neubau, Umbau und Modernisierung hin. Wieder dabei sind Fahrzeughersteller, die Kleinwagen, Limousinen, SUVs, Cabrios, aber auch Wohnmobile und Elektrofahrzeuge präsentieren. Um das persönliche Wohlbefinden sorgen sich die Anbieter zu Sport, Fitness, Ernährung und Wellness,

Organisator Michael Hintz und Bürgermeister Karl-Heimz Wondratschek haben in den Räumen der Regenbogenschule das Programm der diesjährigen Wirtschaftsausstellung vorgestellt. zudem gibt es Informationen zur Pflege und Betreuung von Senioren und Kranken. Weitere Themen sind

Finanzen und Medien, tierärztliche Versorgung, das Angebot der Stadtbücherei und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Weder beim Thema „Küche und Kochen“, noch direkt vor Ort an den Imbissund Getränkeständen. Zusätzlich wird das Modell gezeigt werden, mit dem die Stadt Sarstedt den Umfang des Entwurfes zum geplanten Bahnübergang nach Ruthe deutlich machen will. Organisator Michael Hintz weist darauf hin, dann noch einige wenige Standplätze der 900qm-Fläche im Gebäude und auf dem 2200qm großen Freigelände frei sind. Interessenten können sich bei ihm unter T. n 05066-62429 melden.

Sommer-Ferienspiele Barnten Barnten. Der GemeindeJugendRing Nordstemmen e. V. bietet in Zusammenarbeit mit der Grundschule Barnten eine Ferienbetreuung für Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Adensen, Barnten und Nordstemmen in den Sommerferien an. Anmelden können sich nur Schülerinnen und Schüler, die eine der Schulen von der 1. bis 4. Klasse besuchen, allerdings keine Kinder, die in diesem Jahr erst eingeschult werden. Vom 30. Juli bis 3. August werden Kinder in der Grundschule Barnten täglich von 8.00 bis 16.00 betreut, am Freitag nur bis 13.00 Uhr. Die Kinder können flexibel, nach vorheriger Absprache mit den Betreuern, jederzeit abgeholt werden. Ein Frühstück und ausreichend Getränke sollten den Kindern mitgegeben werden, die Kleidung der Witterung angepasst sein. Die Kosten betragen pauschal für die ganze Woche 75 € inklusive Mittagessen, Bastelmaterial und Personalkosten. Anmeldungen sind im Jugendzentrum Nordstemmen, Hauptstr. 110, 31171 Nordstemmen erhältlich, weitere Auskünfte erteilt Silke Krämer (Jugendpflege), T. 05069 – 347898 oder 806625. n

Freundliche Steinmännchen bevölkern Sarstedt Sarstedt (stb). Schon entdeckt? Seit vergangenem Donnerstag bevölkern kleine, farbenfrohe Steinmännchen die Sarstedter Innenstadt. Doch anders als „echte“ Wichtel sie sind nicht selbst gekommen, um hier zu arbeiten oder etwa Ferien in der Innerstestadt zu machen. Die Kinder der Nachmittagsbetreuung der Albert-Schweitzer-Schule am Wellweg haben die bunt bemalten Steintürme gebastelt, nachdem sie zusammen mit Kinderklub-Betreuerin Christiane Vajen den Sarstedter Standort des Baustoffkonzern Holcim besucht hatten. Davon angeregt, gestalteten die jungen Künstler unter Anleitung der Diplom-Kulturpädagogin aus dem schwer zu bearbeitenden Material die steinernen Mitbürger und verteilten sie in einer geheimen Aktion im Stadtgebiet, in der Hoffnung, den Sarstedtern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. n

Großes Facebook-Voting startet am 10. August 2012 Abenteuer im fernen Thailand, Action ohne Ende und Tauchgänge in der unvergesslichen Unterwasserwelt erwarten die Kandidatinnen der SeaStar Discovery 2012. Hunderte Bewerberinnen träumen schon jetzt davon in das ferne Asien ein- und abtauchen zu können. Dieser Traum wird aber nur für die Besten in Erfüllung gehen. Aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen in diesem Jahr wurde jetzt beschlossen, die Bewerbungsfrist für den „coolsten Modelcontest des Planeten“ bis zum 10. August zu verlängern. So kann gewährleistet werden, dass auch alle abenteuerlustigen Mädels im Alter von 18 - 35 Jahren die Chance haben, sich für das „Abenteuer Deines Lebens“ zu qualifizieren. Im Laufe des 10. August wird dann für die Öffentlichkeit das Voting freigeschaltet. Ab diesem Zeitpunkt haben die Kandidatinnen die Möglichkeit, 10 Tage lang Stimmen für sich zu sammeln. Diese sollen dann der Jury bei der ersten schwierigen Entscheidung helfen, die richtigen Kandidatinnen für die Suche nach dem SeaStar Girl 2013 zu finden. Bewerbungen nach dem 10. August können dann nur noch per E-Mail an Bewerbungen@ SeaStarGirl.de eingereicht werden. Wer sich aber schon jetzt seine Favoritinnen aussuchen will, kann sich in Ruhe alle Kandidatinnen und Bilder auf der SeaStar Facebook Seite ansehen. Mehr dazu unter: www.SeaStar-Discovery.de


2

LOKALE NACHRICHTEN

KLEEBLATT

26. Juli 2012

Von Suppenbrodlern und Küchenjodlern

Endlich Sommerferien – und die Sonne scheint! Sarstedt (stb). Nach der 3. Stunde war es soweit, Freitag der 20. Juli war der letzte Schultag vor den Sommerferien. Mit den Zeugnissen im Gepäck hatten es manche Schüler besonders eilig, in die freie Zeit zu starten. Andere konnten sich nicht recht trennen und plauderten noch gemütlich mit ihren Freunden, während einige der Eltern es nicht erwarten konnten, die Zeugnisse ihrer Kinder zu lesen. n

Förderkreis für Kultur- und Heimatpflege

Tagesfahrt nach Hannoversch Münden Ahrbergen (ger). Der Förderkreis für Kultur- und Heimatpflege Ahrbergen, unter Leitung des 1. Vorsitzenden Egbert Tönskämper, lädt alle seine Mitglieder und Freunde des Vereins am Samstag, dem 1. September 2012 zu einer Tagesfahrt nach Hannoversch Münden ein. Die Fahrt beginnt um 8.30 Uhr mit der Abfahrt von der Alten Schule in der Krugstraße. Mit einem modernen Reisebus geht es zum Zielort, wo dann von 11 bis 12.15 Uhr eine Schifffahrt mit anschließender Mittagspause stattfindet. Gegen 14 Uhr ist eine Stadtführung geplant, anschließend eine Kaffeepause in Oedelsheim an der Oberweser. Im Anschluss wird die Rückfahrt angetreten, so dass man um cirka 20.00 Uhr wieder in Ahrbergen ist. Der Preis dieser Tagesfahrt beträgt inklusive Schifffahrt auf Werra, Fulda und Weser sowie Stadtführung für Erwachsene 29 Euro und für Kinder bis 12 Jahre 14,50 Euro. Anmeldungen nimmt die Volksbank Ahrbergen bis zum 1. August entgegen. Der Vorstand hofft auf eine rege Teilnahme. n

Paul-Gerhardt-Kinder geben Koch-Konzert Sarstedt (stb). Die Organisatoren haben mit den Sarstedter Musiktagen 2012 wieder eine tolle Veranstaltung in die Stadt gebracht. Doch auch wenn viele der Künstler noch im Kindes- und Jugendaltern waren, so war doch nicht allzu viel speziell für Kinder geplant. Deshalb hat sich Barbara Goy-Demitz vom Restaurant Marvel am Wellweg ganz besonders gefreut, als Claudia Duval von koxinel an sie heran trat und fragte, ob sich die Restaurantchefin nicht auch eine Zusammenarbeit mit dem PaulGerhardt-Kindergarten vorstellen könne. Heraus gekommen ist ein fröhliches, kleines, kindgerechtes Event. In einer Musik-AG hatten sich dreißig der 3-6jährigen Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte zusammen mit Erzieherin Stefanie Bowe auf ihren Auftritt vorbereitet und Lieder des Kinderchors „Sternschnuppe“ aus Weiterode eingeübt. Dessen moderne, frische Texte be-

stechen durch ihren Wortwitz und die anspruchsvollen Kompositionen. Bei ihrem Konzert am frühen Nachmittag haben die Kindergartenkinder einen Gemüse-Ragtime gewagt, in dem die Gartenfrüchte jazzig verlangten: „Wir wollen alle in die Suppe!“, von abenteuerlichen Küchen- und Kühlschrankentdeckern handelte „Wir sind die Kinderköche“, das Country-Anklänge hatte und viele Eltern fanden die eigene, familiäre Situation sicherlich in „Nina mag nur Nudeln“ wieder. Die Kinder sangen, musikalisch unterstützt von Erzieherin Gitta Weinhold an der Gitarre und Mutter Britta Härke mit dem Akkordeon, vor großem Publikum, bestehend aus Eltern, Großeltern und befreundeten Familien. Nach den Liedern wurde es konkret. Das Marvel-Team hatte unter einem Pavillon Tische mit gewaschenem und geputztem Obst und Gemüse vorbereitet, gekochte

1,0

Burgstraße 12 · 31157 Sarstedt

AZ_SSV-bis50Proz-1_91x150_4c_ok 04.07.2012 8:49 Uhr Telefon 05066 992-02 · www.altenzentrum-sarstedt.de

te bei einem kleinen Küchenquiz sein Wissen über Obst, Gemüse und gesundes Essen beweisen oder sich von Claudia Duval „das Märchen vom dicken, fetten Pfannkuchen“ erzählen lassen. Da störten auch die immer wieder durchziehenden Ren genschauer nur bedingt.

AWO Sarstedt besucht die Meyer-Werft in Papenburg

Menschen würdig pflegen

Pflegee Bestnot

Nudeln standen bereit. Die jungen Sängerinnen und Sänger bereiteten an dem Schnippel-Buffet für sich und ihr Publikum Sternchennudelsalat und Obstquark zu und füllten Pfannkuchen mit Bananen und Nuss-Nougat-Aufstrich. Wer gerade nicht schnippelte und rührte, konn-

Sarstedt. Die Mitglieder der AWO mussten sehr früh aufstehen, um an dieser Tagesfahrt teilzunehmen, denn für 6 Uhr war die Abfahrtszeit vorgesehen. Richtig munter war zu dieser frühen Stunde noch keiner und so wurde am Anfang der Reise im Bus ein wenig gedöst. Nach einer Kaffeepause erreichte die Gruppe

gegen 11.00 Uhr den Treffpunkt am alten Werftgelände in Papenburg, wo bereits eine kompetente Tagesbegleitung wartete und zu Beginn einiges über das Unternehmen erzählte. Die Meyer-Werft GmbH wurde 1795 gegründet und ist in der sechsten Generation in Familienbesitz. Bernard Meyer leitet als

geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen, welches mehr als 2.500 Menschen beschäftigt und zu den größten Arbeitgebern der Region gehört. Es werden rund 300 Auszubildende in zwölf verschiedenen Berufen ausgebildet. Bekannt ist die Werft vor allem durch den Bau von Kreuzfahrtschiffen. 33 Luxusliner baute die Meyer-Werft bisher für Kunden aus aller Welt. Das Unternehmen verfügt weltweit über die modernsten Anlagen im Schiffbau. Bis in das Jahr 2015 hat die Werft Beschäftigung. Nach diesem Vortrag war die erste Station für die AWOGruppe das Besucherzentrum der Werft, wo ihr Wissen mit zwei interessanten Filmvorführungen vervollständigt wurde. Ein Film zeigte den Bau eines Schiffes, der andere

den Werdegang der Meyer-Werft. In der 4. Etage des Besucherzentrums konnten die Werftanlagen bestaunt werden, wo im Augenblick ein Schiff mit 18 Stockwerken gebaut wird. Dieser Anblick wurde von allen nur als gigantisch bezeichnet. Nach so viel Staunen setzten dann auch Hunger und Durst ein. Im Gasthaus Tepe in Papenburg gab es ein gemeinsames Mittagessen, um sodann für eine Stadtführung gerüstet zu sein. Dabei wurde der Gruppe Wissenswertes und Interessanten über Papenburg und über die Gebräuche der Einwohner bekannt. Im Anschluss blieb der AWO-Reisegruppe noch etwa eine Stunde Zeit, um sich mit Kaffee und Kuchen oder einem Eis für die Rückfahrt zu stärken, die n um 21 Uhr in Sarstedt endete.

Seit

Sommerglück mit Jazz

© Lüftner Cruises

Brunos Blech Band swingt im Junkernhof 90 x 100 Sarstedt (stb). Einen köstlichen wenigen freien Plätze an den dicht „Fly me to the Moon“ hatte Roger überreichte. Hans Kollecker von der

Mit bis zu 50% Rabatt p. P.!

Viking-Saison-Schlussverkauf Restkabinen 2012 mit bis zu 50% Rabatt pro Person! D O N A U : 8 Tage Passau – Budapest – Passau mit der € Amadeus Royal inklusive Vollpension p. P. mit bis zu 50% Rabatt schon ab

599,599,-

D O U R O : 6 Tage Porto – Barca d’Alva – Porto mit der Douro Queen inklusive Vollpension p. P. mit 40% Rabatt schon ab

RHÔNE · SAÔNE: 8 Tage Lyon – Chalon-s.-S. – Arles – Lyon € mit der Amadeus Symphony inkl. Vollpension p. P. mit bis zu 50% Rabatt schon ab

750,-

Angebot gilt nur bei Neubuchung solange der Vorrat reicht. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen von Viking Flusskreuzfahrten. Weitere Angebotsbedingungen auf www.VikingFlusskreuzfahrten.de/restkabinen Weitere Flussreisen 2012, Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro:

Telefon: 0 50 66 - 70 70 77 E-Mail: reisen@kleeblatt.de

Abend lang war der Sommer zu Gast bei der Kulturgemeinschaft. Bei herrlichem Wetter brachte Brunos Blech Band aus Hildesheim den Jazz nach Sarstedt. Klaus Händel (Saxophon und Klarinette), Bert-Holger Fütterer (Schlagzeug) und Achim Kück (Piano) machten dem Publikum Spaß. Nach der Begrüßung durch Dagmar Krätzig starteten die Routiniers mit einem gepflegten Sound, der allerdings schon bald deutlich machte: die Kombination von Blech und Leidenschaft ist eine anstrengende, vor allem für die Musiker. Das Trio startete mit Jazzstandards wie „but not for me“ und der „sunny side of the street“. Mit dem „Flat floot floogie“, der schon bei Louis Armstrong und Benny Goodman Erfolg garantierte, nahm Brunos Blech dann Tempo auf. Während die Gäste an den Getränkeständen in langen Schlangen auf ein kühles Helles oder das Glas Wein warteten, wurde es gegen 20.15 Uhr in dem schon gut gefüllten Biergarten plötzlich noch voller. Viele der Kirchenmusikaffinen, die in der St. Nicolai Kirche bereits das Eröffnungskonzert der Musiktage gehört hatten, drängten jetzt zusammen mit den Chorsängern noch auf die

gestellten Bänken. Der Abend war einfach zu schön, um schon nach Hause zu gehen. Das Publikum zwischen (geschätzt) vier und vierundneunzig genoss,

Ciceros deutschen Text „Schieß mich doch zum Mond“ und mit Achim Kücks Gesang ging der „Blue Moon of Kentucky“ ganz soft und romantisch über den Hausdächern auf.

wie sich Händel, Kück und Fütterer so durch den Abend swingten. Dabei war beileibe nicht alles Swing. Ragtime war dabei und eine ungewöhnliche Version von Gershwins „Summertime“ im Motown Soul Stil.

Weit weniger schillernd, dafür aber positiv real dann der Auftritt von Stephan Patzek von der Sparkasse, der dem Vorstand der Kulturgemeinschaft einen Scheck seines Arbeitgebers in Höhe von 3.500 Euro

Kulturgemeinschaft dankte und versicherte: „Das Geld ist gut angelegt für die Bürger von Sarstedt.“ Das konnte Brunos Blech nur mit einem groovenden „It´s allright, it´s O.K.“ unterstreichen. Dann packte Klaus Händel die Klarinette aus für „Bei mir bist du schoen“. „By by black bird“ (nicht ganz so frei improvisiert wie seinerzeit von John Coltrane) und natürlich das – glücklicherweise - unvermeidliche „Wochenend und Sonnenschein“, Fats Dominos rollendes „I´m walking“ und zum Abschluss des zweiten Sets eine kleine, unangekündigte „KIKATanzalarm“-Tanzeinlage einiger sehr junger Sarstedter, dann war erst mal Pause. Die letzte, halbe Stunde spielte das immer noch gut aufgelegte Trio einfach drauflos. Die Ansagen wurden immer weniger, dafür drehte Fütterer bei „Lady be good“ noch mal mit einem tollen Schlagzeugsolo auf und Händel mimte den coolen Hund mit Sonnenbrille. Als Zugabe ein auch nach fast hundert Jahren noch herzerweichendes, leises, bittendes „Baby won´t you please come home“, dann griff die Lärmschutzverordnung. Tolles Konn zert. Danke. Bitte bald wieder.


lokale nachrichten

26. Juli 2012

Schüler erlaufen 23.000 Euro:

Mensabetrieb zwei Jahre gesichert

Sarstedt (stb). Er war nicht zu erwarten. Der Sponsorenlauf, mit dem die Schüler von Albert-Schweitzer-Schule, Schiller-Oberschule und Gymnasium Sarstedt zur Finanzierung der Stelle einer Mensamitarbeiterin beitragen wollten, hat rund 23.000 Euro in die Kassen gespült. „Damit ist die Finanzierung der Servicekraft mindestens für zwei Jahre gesichert“, freut sich Christine Klein, Schulleiterin des Gymnasiums, als sie zusammen mit Monica Fusch von der AlbertSchweitzer-Schule und Jürgen Sander von der Oberschule das Ergebnis

des sportlichen Events bekannt gibt. Bemerkenswert, da sind sich die drei Schulleiter einig, sei die breite Unterstützung, die der Sponsorenlauf auf allen Ebenen erfahren habe. Privatleute wie Eltern, Großeltern und Freunde hätten genauso das Portemonnaie geöffnet wie Unternehmen und Parteimitglieder aller Fraktionen. Dazu kam aktive Unterstützung wie zum Beispiel von dem Landtagsabgeordneten Markus Brinkmann, der selber in die Laufschuhe schlüpfte. Da die Stadt Sarstedt zugesagt hat, die Hälfte der anfallenden Perso-

mit der Organisation der gemeinsamen Veranstaltung durch alle drei Schulen verbunden war, mehr als gerechtfertigt. Die 1. bis 5. Klassen waren Runden von jeweils 400 Metern gelaufen, für die größeren Schülerinnen und Schüler war jede Runde 1.000 Meter lang. Viele der Kinder und Jugendlichen haben ihre Lehrer, aber auch Sponsoren überrascht. So haben zum Beispiel die Albert-SchweitzerSchüler der 1. bis 7. Klasse insgesamt 1823 Runden gedreht, die Gymnasiasten rundeten 6400mal. Ganz besonders ausdauernd dabei die Fünftklässlerin Hanna Rockel, die 45 mal 400 Meter lief (und zudem besonders viele Sponsoren aktivieren konnte) und Elftklässler Tobias Eineder und Achtklässler Alexander Holten mit jeweils 30 Kilometern. Die laufstärkste Klasse am Gymnanalkosten zu übernehmen und das sium hat sich als Belohnung einen Gemeinschaftswerk des Gymnasi- Wandertag extra verdient, an der ums für den Ausgleich eventueller Albert-Schweitzer-Schule würdigte Defizite geradestehen will, können der Förderverein die Sportlichsten die Schulen nun zuversichtlich in die mit einem Buchpräsent vom SpielZukunft blicken. Zumal, so Jürgen warenladen Koxinel. Sander, „Verwaltung und Politik jetzt Doch auch wenn alle froh sind, das für das Thema sensibilisiert sind. Sie anvisierte Ziel, wenigstens ein Jahr wollen nun an einer langfristigen Lö- finanziell zu überbrücken, weit übersung arbeiten.“ rundet zu haben, so ist doch klar: Sportlehrerin Dorothee Krantz ist er- Allzu bald darf es eine solche Verstaunt über die große Publicity, die anstaltung nicht mehr geben. Eine der Lauf gebracht hat: „Es war wie ein grundsätzliche, tragfähige Lösung Weckruf, mit dem wir nicht gerech- für die Finanzierung der Mensa muss n net haben.“ So ist der Aufwand, der her.

Mit Niels von der Leyen ist ein Autodidakt am Werk, der seit seinem sechsten Lebensjahr dem Klavier-

spiel verfallen ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Pianisten, die ihre musikalische Laufbahn mit klassischer Musik begannen, galt seine Faszination gleich dem Boogie Woogie und Blues. Im Alter von zehn

Jahren startete er einen Ausflug in die Welt der klassischen Musik. Nach einem Jahr beendete er jedoch diese

Albert-Schweitzer-Schule

Neue Schülerlotsen Sarstedt (stb). Nach mehrwöchiger Schulung durch Konrektor Volker Staeglich und den Sarstedter Kon-

taktbeamten Dieter Thiemann haben am letzten Schultag vor den Ferien fünf Schülerinnen und Schüler

der Albert-Schweitzer-Schule in Sarstedt ihre Ernennungsurkunde zum Schülerlotsen erhalten. Sie werden nach den Ferien dafür sorgen, dass die neuen Erstklässler, aber auch alle anderen Verkehrsteilnehmer, die zu Fuß unterwegs sind, vor dem Schulgebäude sicher über den besonders morgens stark befahrenen Wellweg n kommen.

Volker Staeglich gratuliert Erec von Oesen, Timo Tölke, Rana Ismail, Sabrina Hoff und Natalie Querfeld (nicht im Bild) zur bestandenen Schülerlotsen-Ausbildung.

Grasdorf. „Come now is the time to worship“. Mit diesem Lied zogen die Sängerinnen und Sänger von Just Spirit in schon traditioneller Weise bei ihrem Konzert am 15.07.2012 in die Grasdorfer St. Marien Kirche ein. Im September 2011 übernahm Mirle Köhler die Chorleitung und bringt seitdem mit Stimmbildung, Choreografie und neuen amerikanischen und afrikanischen Gospelsongs frischen Schwung und neue Aspekte in die Chorarbeit ein. Das Publikum konnte sich während des Konzertes ein Bild von der Weiterentwicklung des Chores machen und bekundete durch Klatschen, Tanzen, Mitsingen und am Ende des Konzertes durch Standing Ovations seine Begeisterung. Nach etlichen Zugaben zog Just Spirit singend mit dem Lied „Holy, holy“ n aus der Kirche aus.

Das Haus der frischen Backwaren

Ab Donnerstag:

Mandelkuchen

2.50

Bäckerei - Konditorei - Café Seit 50 Jahren in Gleidingen

5-Korn Brot 500 g

1.70

Sonntags ab 8.00 Uhr: frische Brötchen und Kuchen Gleidingen • Osterstraße • Telefon (0 51 02) 24 26

Das Niels von der Leyen Trio einigen Jahren durch das Zusammenspiel mit internationalen Größen des Boogie Woogie und Blues wie zum Beispiel Axel Zwingenberger, Vince Weber und Lila Ammons einen Namen gemacht.

3

Gospelkonzert mit Just Spirit

Familienstück

Piano, Bass und Drums in der Kulturgemeinschaft:

Sarstedt. Die Kulturgemeinschaft Sarstedt präsentiert das „Niels von der Leyen Trio“ am 27. Juli 2012 um 19.30 Uhr im Haus am Junkernhof. Der 33jährige Niels von der Leyen gehört zu den besten deutschen Blues und Boogie Pianisten überhaupt. Zusammen mit Bernd Kuchenbecker am Kontrabass und Andreas Bock am Schlagzeug (beide Berlin) bildet er das „Niels von der Leyen Trio“. Das Trio präsentiert Boogie Woogie und Blues in der Tradition der authentischen Piano-Trios. Die Klassiker der Pioniere dieses Genres wie Albert Ammons, Pete Johnson und Meade „Lux“ Lewis stehen auf dem Programm sowie eigene Kompositionen und moderne Interpretationen. Niels von der Leyen gehört zur jungen Generation von Pianisten, die diese scheinbar einfache aber doch geniale und mitreißende Musik mit Gefühl und Leidenschaft leben und beständig vorantreiben. In seinem ersten Profijahr 2010 hat er bereits Soloauftritte in renommierten Jazzclubs und bei internationalen Festivals absolviert und sich schon seit

KLEEBLATT

Bis zu

Exkursion und widmet sich seitdem ausschließlich dem Boogie Woogieund Blues-Piano und verwandten Jazzstilarten. Seine Begleitmusiker Bernd Kuchenbecker und Andreas Bock gehören zu den prominentesten und meist beschäftigten Blues-Musikern Deutschlands und begleiten diesen Klaviervirtuosen absolut gefühlvoll. Natürlich werden sie auch solistisch ihr Können unter Beweis stellen. So erwartet die Gäste der Kulturgemeinschaft ein hochkarätiges und spannendes Konzert mit Boogie, Blues und unheimlich viel Spielfreude auf internationalem Niveau. Gemeinsam hat das Trio gerade sein erstes Album „RED LINE“ herausgebracht. Karten für diesen Abend im Haus am Junkernhof sind ab sofort im Vorverkauf für 8 Euro im Schreibwarengeschäft Petri & Waller, Steinstraße 26, 31157 Sarstedt, Tel. 05066-7389 erhältlich. Karten an der n Abendkasse kosten 10 Euro.

10 Pfund in 10 Tagen

mit Ihrem Wunschgewicht in den Bikini passen

Jetzt muss er weg, der Winterspeck!

5

95 , 39

Reformhaus + Parfümerie

Große Wasserparty für Kids im aquaLaatzium Laatzen. Mit einem bunten Programm im Schwimmbad und am Naturbadesee beginnt die Ferienzeit für Kids im aquaLaatzium. Am ersten Ferienwochenende, am 29. Juli 2012, gibt es für Kids von 11.00 bis 18.00 Uhr Spaß und Action im Wasser. Im Sportbecken wird der Piratenweg aufgebaut – wer Lust hat, hangelt sich durch den Parcours, ohne dabei ins Wasser zu fallen. Und wenn es so richtig krachen soll, ist der AHOI-Arschbombenwettbewerb genau das richtige für die Wasserratten. Die Jüngsten dürfen sich beim Mini-WasserballTurnier versuchen und für echte Tauchgefühle sorgt die Tauch-

schule Dive and fun unter Wasser. Rugby-Spiele finden auf der großen Wiese statt. Unterstützt werden das kids-Club Team und alle Schwimmmeister von den Vereinen SpvG Laatzen und Niedersachsen-Döhren. Für das leibliche Wohl zeichnet sich die „blubb-Gastronomie“ verantwortlich und so klassische Leckereien wie Eis, Bratwurst und Pommes dürfen natürlich nicht fehlen auf einem Schwimmfest. Es gelten die regulären Eintrittspreise am Wochenenn de.

Weitere Informationen unter www.aqualaatzium.de

Wasser Party Sonntag, 29. Juli 2012 11:00 – 18:00 Uhr Buntes Programm mit viel SPASS & ACTION im SCHWIMMBAD und rund um den NATURBADESEE ! aquaLaatzium Freizeit-GmbH Hildesheimer Straße 118 30880 Laatzen www.aqualaatzium.de


4

LOKALE NACHRICHTEN · immobilien

KLEEBLATT Fahrradprüfung an der Albert-Schweitzer-Schule:

Schüler und ihre Drahtesel sind verkehrssicher Sarstedt (stb). Ein letztes Mal hat in diesem Jahr der Sarstedter Kontaktbeamte Dieter Thiemann, der Ende November in den wohlverdienten Ruhestand geht, an der Albert-Schweitzer-Schule die Fahrradprüfung abgenommen. Und er ist zufrieden. „Es hat Spaß gemacht, ich bin stolz auf euch, und diesmal waren auch alle Fahrräder ohne Beanstandungen“, lobt er die Schülerinnen und Schüler. In einer kleinen Feierstunde hat Thiemann zusammen mit Schulleiterin Monica Fusch und den Klassenlehrerinnen am vorletzten Schultag vor den Sommerferien den Mädchen und Jungen der beiden 4. Klassen der Grundschule und der Klasse 5 der Förderschule ihre Urkunden sowie kleine Anerkennungen überreicht. Dazu gab es – gestiftet vom Sarstedter Spielzeugladen Koxinel – für die sechs Kinder, die ihre Radfahrprüfung fehlerfrei in Theorie und Praxis bestanden haben, ein Buchpräsent. Besonders sorgsam im Straßenverkehr sind demnach Nastasia Liesk aus Klasse 5 sowie Dominik Swientek, Aileen Pfaff, Joschua Wagner, Anna Szymanski und Joline Brede. n

Heiteres beim bunten Nachmittag Sarstedt. Rund sechzig Gäste hatten sich zu dem bunten Nachmittag eingefunden, den die AWO Ruthe-Heisede veranstaltete. Für das leibliche Wohl der Gäste war mit Kaffee, Kuchen und Schnittchen im Schützenhaus Ruthe bestens gesorgt. Es wurde gemeinsam gesungen und gelacht, denn einige der Mitglieder hatten Sketche und lustige Anekdoten vorbereitet, die mit Begeisterung aufgenommen wurden. Die nächste Veranstaltung des Vereins ist die Fahrt nach Kirchdorf am 11. September mit einem Aufenthalt am Steinhuder Meer. n

26. Juli 2012

Jubiläum der AWO-Suchtkontaktstellen Sarstedt (gk). Seit nunmehr 25 Jahren gibt es im Landkreis Hildesheim AWO-Kontaktstellen für Menschen mit Alkoholproblemen. Die Ursachen der Abstinenzunfähigkeit sind vielfältig. Drastischer Alkoholkonsum, mitunter hervorgerufen durch belastende Ereignisse, kann zu Depressionen, Aggressionen, psychische und soziale Folgeschäden, Halluzinationen, Krisensituationen am Arbeitsplatz, familiäre Konflikte, Isolationen usw. führen. Aufgabe der Beratungsstellen ist es, Abhängige und ihre Angehörigen über Grundbegriffe, Ursachen plus Folgen sowie Therapiemöglichkeiten zu informieren. Am vergangenen Samstag fanden auf dem Rathausplatz und in der Fußgängerzone die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum der AWOSuchtkontaktstelle Sarstedt statt. Die aufwändige Aktion war bestens vorbereitet worden von Kontaktstellenleiter Werner Pluta, der für seine Tätigkeiten von Renate Deike geehrt wurde, sowie den Suchtkrankenhelfern Rainer Rathmann und Heinrich Gerber. Für die Moderation der sechsstündigen Veranstaltung wurde der ehemalige Ortsvereinsvorsitzende Günter Püschel gewonnen.

Musikalisch untermalt wurde die Feier von den Gruppen „Mandoline & More“, Ulrike und Udo Weihrauch „Two U“ sowie „Side by Side“. Die Künstler erhielten viel Beifall. Fürs leibliche Wohl, selbstverständlich ohne Alkohol, war ebenfalls gesorgt. Die Kids widmeten sich freudig der Hüpfburg. Und an den Ständen der Polizei, AWO, SPD, Grünen, TÜV und Suchthilfe Peter Brüning konnten bei Bedarf fachliche Informationen eingeholt werden. Kommunalpolitiker aller Couleur und Ehrenbürgermeister Walter Gleitz befanden sich unter den Gästen. Die AWO-Ortsvereinsvorsitzende Renate Deike trat als erste Rednerin ans Pult, gefolgt vom SPDLandtagsabgeordneten Markus Brinkmann sowie SPD-Fraktionschef im Stadtrat Dr. Karl-Heinz Esser, der die Gäste auch im Namen der Verwaltung willkommen hieß. Danach begrüßte Thomas von Einem (Die Unabhängigen) das Publikum. Sarah-Julia Nowag von der CaritasBeratungsstelle Hildesheim stellte sich den Besuchern vor. Alle Redner und Rednerinnen unterstrichen die Notwendigkeit von Suchtkontaktstellen. Sie lobten die Arbeit und Einsatzbereitschaft der fach-

Präsentkörbe für die aktiven Ehrenamtlichen der AWO-Suchtberatung. lich kompetenten ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen. Allen Rat Suchenden werde kostenlos Hilfe angeboten, verriet Werner Pluta, jedoch seien Spenden für die Selbsthilfegruppen gern gesehen. Zur Überraschung der Gäste trat kurz vor Beendigung des offiziellen Teils Frank Müller, Leiter des Einsatzund Streifendienstes und stellvertretender Dienstleiter des Polizeikommissariats Sarstedt, ans Mikrofon. Er verlieh seiner Freude und Hochachtung über die unermüdliche

Tätigkeit der vielen Ehrenamtlichen Ausdruck. Im Anschluss daran überreichte er Werner Pluta eine Jubiläumsurkunde. Und weitere Ehrungen standen an. Renate Deike und Hedi Boss vom Bundesverband der AWO würdigten in Anwesenheit des Kreisverbandsmitglieds Heike Sager die AWO-Mitglieder Alfred Draeger, Agnes Ebensen und Gerd Jünemann, der leider nicht anwesend war, und bedankten sich für die beispiellose Energie und Schaffenskraft n der langjährigen Mitglieder.

Tuspo lud zum Spiel ohne Grenzen

Schützenverein Gleidingen lädt ein zum Spanferkel vom Grill Gleidingen. Die Schützengesellschaft Gleidingen veranstaltet auch in diesem Jahr ein schmackhaftes Spanferkelessen für Jedermann. Es findet am 18. August 2012 im Schützenhaus Gleidingen statt. Einlass ist ab 18.00 Uhr, das Essen, Spanferkel vom Grill mit diversen Beilagen, beginnt um 19.30 Uhr. Wer gerne an der Veranstaltung teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 10. August 2012 eine Karte im Vorverkauf für 13,00 € pro Person, Kinder bis 12 Jahren zahlen 8,50 €, sichern. Erhältlich sind die Essenskarten im Schützenhaus Gleidingen, T. 05102 – 3906 und bei W. Busch, T. 05102 – 7121 und Chr. Dawideit, T. 05102 – 914760. n

T.D.M. Läufer im Georgengarten Sarstedt (jm). Die Laufgruppe des Namenssponsors der Sarstedter Adventsläufe, der Firma T.D.M., war am Wochenende im „Großeinsatz“. Am Freitag nahmen drei T.D.M.–Staffeln am „Team Challenge“ im Georgengarten in Hannover teil. Im Gegensatz zum Vorjahr blieb es beim Wettbewerb in diesem Jahr trocken und mit 18 Grad herrschten angenehme Lauftemperaturen. Von 231 gemeldeten Staffeln mit jeweils vier Teilnehmern, die je 4 Kilometer laufen mussten, kamen 220 ins Ziel. Die Ergebnisse der T.D.M.–Teams: Mannschaft I mit Holger Riekenberg, Thomas Dettmar, Michael Kleinheinz und Christian Bertsche – 1:14,50 Std., Platz 53; Mannschaft II mit Heiko Hildebrandt, Zofia Zawartka, Lukas Dettmar und Martin Mokroß – 1:25,44 Std., Platz 154; Mannschaft III mit Frank Heerwald, Björn Köhler, Andrea Eineder und Ramona Lehnigk – 1:38,36 Std., Platz 215. n

Schliekum(ger). Auch in diesem Jahr hat die Tuspo Schliekum unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Peter Brandes wieder ein Spiel ohne Grenzen auf dem Schliekumer Sportplatz veranstaltet. Insgesamt gingen sechs Mannschaften mit je vier Spielern, unter ihnen auch der Titelverteidiger von 2011, die Fußballmannschaft der Ü-40-Senioren der Tuspo, mit dem Namen “Die Altinternationalen“ an den Start. Bei dem diesjährigen Spaß- Wettbewerb mussten die Teams verschiedene Geschicklichkeitsspiele bewältigen. Dabei wurden die Teilnehmer von zahlreichen Besuchern angefeuert. Auch für das leibliche Wohl war an

Stolz präsentierten sich die Gewinner 2012 den Fotografen.

diesem Tag bestens gesorgt. Gegen 17 Uhr hatten alle Mannschaften ihre Aufgaben erfüllt und der Sieger 2012

Sonderveröffentlichung der Immobilienbranche von Hannover bis Hildesheim

Immobilien aus der Region Wenn auch Sie Ihr Unternehmen hier vorstellen möchten, rufen Sie uns an unter 05066/707035 und 05066/707037 Nordstemmen: Freistehendes 1-2 FH in ruhiger Sarstedt: Lage m. Garage,2-Zimmer-Wohnung, Kamin, z. Zt. vermietet, EBK, Wohnfläche ca.Wfl. 45 ca. m2,160 neuem², GasGrdst. 660 m², Bj 84, Öl-ZH, Etagenheizung, 1. Balkon, OG, sofort frei. Vollkeller, Terrasse, KP: € 220.000,– Miete monatlich: 240,- € zzgl. NK/MS Rössing: Wohnhaus in reizvoller Lage mit ehem. Provision Werkstatt, Scheune u.Keine Garage, Grdst. ca. 1.300 m2, Wfl. ca. 264 m2, 1964 umgebaut, frei n. Vereinbarung Sarstedt: 1-Zimmer ETW KP: mit€ 168.000,– Balkon, Bad mit Wanne, Fahrstuhl, , Baujahr 1990, Wohnfläche2 41 m2ETW Sarstedt: – Zi. mit Balkon frei. Kaufpreis: nähe Stadtzentrum, Wfl. ca. 48,81 m², Kellerraum, Garage, kurzfr. frei

35.000,- €

Tauchen...

Schnuppertauchen im Wasserparadies. Jeden Freitag um 19 Uhr. www.DiveandFun.eu

konnte ermittelt werden. So konnte der 1. Vorsitzende Peter Brandes um 17.30 Uhr bei der Siegerehrung

bekanntgeben, dass der Titelverteidiger auch in diesem Jahr den 1. Platz mit 51 Punkten belegte, gefolgt durch „Die fünf Freunde“ die sich mit 49 Punkten den 2. Platz holten. Dann folgten „ Die Dadas“ mit 40 Punkten und „Die Winzergemeinschaft Südhang“ mit 37 Punkten. Die Mannschaften „Die kleinen Gangster“ und „Die Namenlosen“ belegten beide mit 33 Punkten den 5. Platz. Nach der Siegerehrung ließ man den Tag in geselliger Runde langsam ausklinn gen.

KP: € 53.000,–

Stettiner Str. 20 · 31171 Nordstemmen/OT Rössing www.hartje-immobilien.de E-Mail: hartje-immobilien@t-online.de Tel.: 0 50 69 / 34 77 55 · Fax 0 50 69 / 51 67 60

Tauchschule Dive and Fun Hildesheim ☎ 05121-130320

Wir kümmern uns um Ihre Immobilie. Wir bieten Ihnen folgende Leistungen: Verwaltung von Eigentumswohnungen Miethausverwaltung Gebäudemanagement gewerblicher Objekte Telefon: 05121 580-2900 www.spkimmobilien.de

WEG-Verwaltung gesucht? Wir kümmern uns um Ihre Immobilie.

00

21 580-29

Tel.: 051 esheim.de kasse-hild info@spar e n e mobili .d www.spkim


LOKALE NACHRICHTEN

26. Juli 2012

KLEEBLATT

Schreibbasar beschenkt ABC-Schützen Sarstedt (gk). Alle 12 Sarstedter Kindergärten, deren Kids nach den großen Ferien eingeschult werden, erhalten alljährlich vom „Schreibbasar Petri und Waller“, Steinstraße 26, Überraschungen in Form von vielseitig verwendbaren Schulboxen, in deren Innerem sich hübsche Geschenke wie Brotdosen, Buntstifte in verschiedenen Ausführungen, Klebestifte, wasserfeste Tattoos, Stundenpläne, Schreibhefte und andere nützliche Gegenstände befinden. Vor kurzem wurden die Kinder der Tagesstätte Sankt Nicolai in der Eulenstraße von Harald Petri mit diesen schönen Geschenken bedacht. Die quirligen Jungen und Mädchen verliehen ihrer Freude über die mannigfachen Geschenke lautstark Ausdruck. Harald Petri, Kiga-Leiterin Marion Wegener und Mitarbeiterin Adelheid Lex vernahmen es mit n Freude.

Harald Petri mit den künftigen Erstklässlern und ihre Erzieherinnen.

Hottelner Junggeselle fegt

len stellten ihm dazu seine grauen Tierschuhe Typ „Elefant“ heraus, die Schütti, wie Bastian überwiegend gerufen wird, als Beisitzer im „Hohen Vergnügungsgericht“ beim Hottelner Putzetanz trägt. So gut ausgestattet ging es im Konvoi aus Hotteln zunächst zum REWE-Markt am Moorberg. Der Sarstedter Marktleiter Thomas Nolte stellte seinem Laatzener Kollegen für den Weg bis zum Rathaus ein besonders geschmücktes Fahrrad zur Verfügung. Begleitet von vielen hupenden Fahrzeugen absolvierte Schütti auch die Etappe auf dem Fahrrad mit großer Würde. Angekommen am Rathaus warteten schon Freunde, Verwandte und auch Interessierte, um dem Schauspiel des Fegens der Rathaustreppe beizuwohnen: Florian Potrykus, Vorsit-

Rehbein startet bei Deutschen Meisterschaften (cn) Am vergangenen Wochenende griffen die Jugendlichen der Altersklassen U18 und U20 in Mönchengladbach nach Titeln und Medaillen im Kampf um die Deutsche Meisterschaft in der Leichtathletik. Mit dabei auch Jannik Rehbein von der FSV (U20), der über 200 m und 400 m an den Start ging. In seiner Paradedisziplin, den 400 m, erreichte er in 48,74 sec. als Siebter das Finale. Leider knüpfte er nicht an seine gute Vorlaufzeit an und kam nach 49,82 sec. auch auf Platz 7. Im folgenden 200 m Vorlauf konnte Jannik seine persönliche Bestleistung auf 21,75 sec. steigern und sich damit für das Finale qualifizieren. Hier belegte er erneut mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 21,74 sec. einen ausgezeichneten vierten Platz , nur knapp geschlagen von Tobias Lange von der LT DSHS Köln der in 21,65 sec. über die Ziellinie lief. erinnerte es doch an die Zeit des „Kalten Krieges“. n

Wieder sinnloser Vandalismus

Einbruch in Albert-Schweitzer-Schule Sarstedt (stb). Erneut ist eine Schule Opfer von stumpfsinnigem Vandalismus geworden. In der Nacht auf Donnerstag, den 19. Juli haben die Täter das Glas einer Außentür der Albert-Schweitzer-Schule am Wellweg eingeworfen und sich dann mit Gewalt Zutritt in den Verwaltungstrakt verschafft. Schulleiterin Monica Fusch, die den Einbruch als erste bemerkte, ärgert sich: „Das Lehrerzimmer wurde verwüstet, die Schränke und Lehrerfächer aufgebrochen. Wie immer ist der Schaden viel größer als die Beute. Vor allem ist immer wieder der Aktenschrank Ziel der Täter. Dabei ist da gar nichts von Wert drin. Halt nur Akten. Steht ja sogar auf dem Schrank drauf!“ Auch Hausmeister HansJürgen Plötze kann nur den Kopf schütteln. Er muss nach solch unerquicklichen Aktionen schnellstmöglich wieder für Ordnung sorgen, damit sich keines der Kinder an den Scherben n verletzt.

Sorglos in die Ferien!

Unser Ferienservice für Sie:

Sie bringen uns Ihre Bestellung und wir stellen für Sie Ihre Schulbücher und Schreibartikel zusammen.

20060001838556001 | Rubrik 050100 | ET= | Ausgabe 00251NF | V= Mandant=002

wieder zu ihrer Mutter zurück. Dem Brauch nach war durch diesen Kuss einer Jungfrau der heiße Feger erlöst. Damit konnte für Bastian Schütt, die Hottelner Junggesellen und alle anderen geladenen Gäste die Party zum 30. Geburtstag rechtzeitig beginnen. Gefeiert wurde trotz des recht kalten Julitages zünftig und n ausgiebig.

10%

Mo bis Fr 8-18 Uhr durchgehend geöffnet • Sa 8.30-13 Uhr

Sarstedts führendes Fachgeschäft für Schreibwaren, Schule und Bürobedarf

Rabatt

Für Druckfehler keine Haftung. . 06

Jeden Tag ein bisschen besser.

IG BIS

(außer Bücher, Zeitungen u. Tabakwaren)

GÜLT

2

30. 1

rstedt, 31157 NurSa ein Gutschein pro Einkauf, nicht in Verbindung mit anderen Gutscheinen. � erg 1 Moorb

REWE Markt GmbH, Domstr. 20 in 50668 Köln, Namen und Anschrift der Partnermärkte finden Sie unter www.rewe.de oder der Telefonnummer 0180/2222552*. (* 6 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunkpreise max. 42 Cent pro Minute)

Hotteln (war). Nachdem Hotteln, wenn man den Ankündigungen an allen drei Ortseingangstafeln Glauben schenken durfte, erSCHÜTTert war, traf diese ErSCHÜTTerung am letzten Sonnabend Bastian Schütt: Der Kassenwart der Junggesellenschaft Hotteln musste nämlich Treppe fegen, da er sich vor seinem 30. Geburtstag (noch) nicht hatte entscheiden können, seine Freundin Sabine Schmeißel zu heiraten. Diese wiederum sorgte auch dafür, dass der Einzelhandelskaufmann das rosa Kleid trug, in dem er im vorletzten Jahr zu Fastnacht mit den Junggesellen kostümiert durch Hotteln gezogen war. „Ich ärgere mich, dass ich dieses Kleid nicht gleich verschenkt habe“, grollte das Geburtstagskind, das diesbezüglich tatsächlich tief erSCHÜTTert wirkte. Die Junggesel-

zender der Junggesellenschaft Hotteln, und sein Stellvertreter Daniel Elpel dekorierten die Rathaustreppe sogleich mit Rollsplitt. Ausstaffiert mit einer Toilettenbürste und einem Schäufelchen machte sich Schütti eifrig ans Werk. Nur hatten „seine“ Junggesellen weiteres Schüttgut dabei, was von oben immer wieder auf die gereinigte Treppe rieselte. Allerdings hatte zu deren Leidwesen nach gut zwanzig Minuten alles schon ein schnelles Ende: Die vierjährige Fiona aus dem Kreis der Geburtstagsgäste hatten die Junggesellen zuvor noch erfolgreich mit Süßigkeiten und Zureden vom Küssen abhalten können. Doch die neunjährige Janina Fischer erbarmte sich plötzlich in einem Moment der Unaufmerksamkeit, küsste Schütti am Fuß der Rathaustreppe auf die Wange und eilte danach

REWE Azubi Cup 2012 Am 04.08.2012 von 11-18 Uhr am REWE Markt in Sarstedt, Moorberg 1.

Wir bieten Ihnen: • einen Street Soccer Court (Interessierte Mannschaften können sich noch bis zum 01.08.12 unter dietmar.leyk@rewe-group.com anmelden) • Die Gewinnermannschaft bekommt einen Einkaufsgutschein im Wert von 150€. • Viele Verkostungsstände u.a. von der Freiwilligen Feuerwehr. • Spiel und Spaß für Groß und Klein mit einer Hüpfburg, Torwand und Bullenreiten. • Große Tombola mit großartigen Preisen! Hauptpreis ein Flachbild TV. Der Erlös geht an die Jugendfeuerwehr und die Robert Enke Stiftung. Über zahlreiche Zuschauer und eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen.

Montag-Freitag von

5

8 22 bis

Uhr

Samstag von

7 22 bis

Uhr

www.rewe.de


6

ghg

KLEEBLATT

26. Juli 2012 Fragen Sie uns, bevor Sie Ihr

Sarstedts starke Gemeinschaft für Handel und Gewerbe GHG Sudoku Gewinnspiel

ALTGOLD

zu billig verkaufen! Rolf Lehmann • Goldschmiedemeister Steinstr. 45 • 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66 / 59 95 • Fax 6 51 26 von 9.00 – 18.00 Uhr durchgehend geöffnet

Himstedt Blumen Am 01. August ist es auf den Tag genau ein Vierteljahr her, dass Siegfried Himstedt in der Hildesheimer Straße sein neues Geschäft „Himstedt Blumen“ eröffnet hat. Dort möchte er seinen Kunden aber weit mehr als nur das große Angebot an Topf- und tollen Sommerschnittblumen aller Art anbieten. Aus diesem Grund hat er zusätzlich auch eine feine Auswahl an Kräutern und Gemüse in seinem Geschäft. „Davon stammen sogar über drei Viertel der Ware aus eigenem Anbau“, sagt er stolz, den Rest kauft er aus ihm bekannten Betrieben der Region dazu. Stolz ist Siegfried Himstedt auch darauf, dass er nur biologischen Pflanzenschutz verwendet. Dabei werden Nützlinge, das heißt natürliche Feinde der Insekten, eingesetzt, um die Hauptschädlinge wie Läuse, die rote Spinne und die weiße Fliege zu bekämpfen. Damit seine Kunden auch jeden Tag das täglich frische Gemüse genießen können, besteht auch sonntags von 9.00 – 12.00 Uhr die Möglichkeit, bei „Himstedt Blumen“ einzukaufen. n

Machen Sie mit beim GHG-Sudoku-Gewinnspiel: Schreiben Sie die Lösung der rot umrandeten Kästchen auf eine Postkarte und senden Sie diese an den KLEEBLATT-Verlag, Steinstr. 25, 31157 Sarstedt. Als Gewinn winkt ein GHG-Gutschein im Wert von 25 Euro! (Einzulösen in den GHG-Geschäften). Einsendeschluss ist der 24. August 2012. Viel Spaß beim Rätseln.

Teppich- und Küchenstudio Bokelmann Wir sind umgezogen! Bokelmann GmbH Teppich- und Küchenstudio

· Teppichboden · PVC · · Kautschuk · Laminat · · Reinigung · Verlegung · · Einbauküchen · Elektrogeräte · Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr Samstag nach telefonischer Vereinbarung Porschestraße 9 • 31135 Hildesheim • ☎ (0 51 21) 51 01 00 www.teppichstudio-bokelmann.de

Apotheken

Elektro

Hildesheim. Das Teppich- und Küchenstudio Bokelmann ist umgezogen. Ab sofort ist die Firma in der Porschestr. 9 in Hildesheim zu finden. Die Belegschaft rund um Inhaber Rainer Bokelmann (vorne, 2.v.r. mit Tochter und Ehefrau) freut sich über die neuen, großzügigen Räumlichkeiten. Auch weiterhin stellen Rainer Bokelmann und sein engagiertes Team höchste Ansprüche an Qualität und Service und bieten zum Thema Bodenbelag die Rundumbetreuung von der kompetenten Beratung bis zur fachmännischen Verlegung zu einem fairen PreisLeistungs-Verhältnis. Dazu kommen nützliche Informationen über geeignete Maßnahmen, um durch Reinigung und Pflege den eigenen Boden möglichst lange schön zu erhalten. Das Teppich- und Küchenstudio Bokelmann ist Vertragshändler für ROTPUNKT-KÜCHEN. Es bietet auch

hier fachmännischen Service von der Planung und Aufmaß vor Ort bis zur Montage. Am vergangenen Wochenende eröffnete das Studio am neuen Ort und begrüßte rund 300 gut gelaunte Kunden und interes-

Friseur

Geldinstitut

sierte Gäste aus Nah und Fern. Die Besucher wurde bestens von der gut aufgelegten Band „Remmi Demmi“ unterhalten und nutzten die Gelegenheit um Gespräche wahrzunehmen sowie das umfangreiche Ange-

Maler

Holztorstr. 34

Inh. Tim Laufer

Getränke Wir ´s gen brin

Gödringen Tel.: 0 50 66 / 43 56

& Toilettenwagenvermietung Ritterstr. 26 • Tel.: 0171-700 3188

Gastronomie

Glaserei

Sanitär und Heizung Weberstraße 18, Sarstedt Tel.: 0 50 66 / 22 86

üb

er 7 5 J

Kosmetik

Tel.: 0 50 66 / 74 95 Hahnenstein 1 an der Fußgängerzone 31157 Sarstedt

Enge Straße/Steinstraße 23 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66/819 309 o. 819 310

von 9.00 – 18.00 Uhr durchgehend geöffnet

GHG-Mitglied werden? Die GHG hat derzeit 57 Mitgleider – wollen auch Sie dabei sein oder haben Sie Fragen zur Mitgliedschaft? Infos gibt es unter www.ghg-sarstedt.de.

Steinstr. 26 / Sarstedt Tel.: 0 50 66 / 73 89

Weinfachhandel Breslauer Straße 62A 31157 Sarstedt

Rolf Lehmann • Goldschmiedemeister Steinstr. 45 • 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66 / 59 95 • Fax 6 51 26

Schreibwaren

Sport

Ofen Goldschmiede

Peiner Str. 4, Hildesheim Tel.: 0 51 21 / 51 01 00

mode die anzieht steinstr. 6 • 31157 sarstedt tel. (0 50 66) 12 05

Druck / Verlag

Käthe-Paulus-Str. 3 / Sarstedt Tel.: 0 50 66 / 31 49

Bokelmann GmbH

Teppich- und Küchenstudio

Voss-Straße 2a • 31157 Sarstedt Fon 0 50 66 / 76 06 • Fax 0 50 66 / 35 41

Sarstedter Verlagsdruckerei

Mode

S e it

Party-Service

Friedhofsgärtnerei Tel.: 0 50 66 / 63 60 5

Installateur

Werkzeug- und Maschinenverleih

Käthe-Paulus-Str. 4, Sarstedt, Tel.: 0 50 66 / 20 00

re n

Event-Service

Lerchenweg 11 Sarstedt Tel.: 0 50 66 / 69 30 99

Weberstr. 15 b • 31157 Sarstedt Tel. 05066 / 7853

Tel.: 0 50 66 / 62 6 03 Blumen / Gärtnerei

Rund ums Haus Malermeister

ah

31157 Sarstedt

bot der ausgestellten Bodenbeläge zu begutachten. Am Eröffnungstag kamen bei dem Fest rund 500 Euro für Essen und Getränke zusammen, die als Spende an die Caritas Hildesn heim gehen.

Steinstr.32 ∙ 31157 Sarstedt Tel.: 05066/6035652 www.forsters-weinlaedchen.de

Tel.: 05066/984580 www.caminova.de

Tel.: 01 51 / 21 24 62 46 oder 01 63 / 700 63 70 sebastianewert@aol.com

Versicherungen

Der Gewinner des letzten Soduko-Rätsels ist: Karlheinz Facius Herzlichen Glückwunsch!

AXA-Center Berthold Glaser

Dirk Haffke

0 50 66 / 81 91 624

Eulenstr. 12 31157 Sarstedt


LOKALE NACHRICHTEN · sport

26. Juli 2012

KLEEBLATT

7

Zumba-Family & Friends Genießen Sie unser frisches Gemüse

Sommerzeit!

Wir haben tolle Blumen und knackiges Gemüse für Sie Damit steht einem frischen Sommer nix im Weg! Öffnungszeiten: Mo - Fr 8.00 - 18.00 Uhr, Sa 8.00 - 13.00 Uhr, So 9.00 - 12.00 Uhr 31157 Sarstedt - Hildesheimer Straße 62 www.friedhofsgaertnerei-himstedt.de

Sarstedt. Dieses war das Motto der großen FSV Zumbaparty am Donnerstagabend. Alle Teilnehmerinnen des laufenden Kurses durften zur letzten Trainingsstunde, die auf Grund der regen Beteiligung in der Sporthalle des Gymnasiums stattfand, Ehegatten und Kids, sowie Freunde und Bekannte mitbringen. Diese ließen sich auch nicht lange bitten und mit rund 140 Teilnehmer/ innen kochte die Halle nach nur wenigen Minuten. Auf der extra aufgebauten Bühne brachte Trainerin Viola Eckerlebe mit ihrer Tochter Tami, die an diesem Tag ihren zwölften Geburtstag feierte, auch den unbeweglichsten und unrhythmischsten Teilnehmern das Hüfte schwingen bei, frei nach dem Motto: Spaß haben und schwitzen! Und spätestens nach Violas Motivation: „Die Hummel weiß auch nicht, das sie nicht fliegen kann und tut es trotzdem,“ waren auch die letzten Zweifel am eigenen Können

beseitigt. Mit Silke Schütte-Pintak, Juliane Seyffert und Nicole Eichler als Verstärkung im Background, trauten sich dann nach besonders netter

gen, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Während dessen flitzte Viola immer mal wieder zwischen den Zumbabegeisterten hin und

Aufforderung auch tatsächlich drei Herren auf die Bühne. Alex Menzel, Ekki Kugel und Arvid von Werder machten ihre Sache großartig und zeigten mit Begeisterung und Elan die Schrittfolgen aus Salsa, Merengue, Shimmy und Cumbia nach feurigen, lateinamerikanischen Klän-

her, feuerte an und krabbelte auch kurzer Hand mal eben zwischen den Beinen einer völlig geplätteten Tänzerin hindurch. Selbst die jüngsten und kleinsten Damen, die nicht in der Kinderbetreuung waren, ließen sich von den Rhythmen mitreißen. Die am weitesten angereiste Teilneh-

merin stammt übrigens aus Finnland. Suvi ist als Austauschschülerin hier in Deutschland und zu Gast bei Kira-Marie Skibbe in Ahrbergen. Zum Abschluss, nach einem kurzen „stretching“ und einem Ständchen für das Geburtstagskind lud die Turnabteilung noch zu einem „sit in“ bei Putenspießchen und Sangria ins Foyer der Mensa ein. Hier hatte der Festausschuss nebst Helfern und Ehegatten ganze Arbeit geleistet und alles perfekt vorbereitet, so dass nach getaner Arbeit zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen werden konnte. Für alle, die jetzt Feuer gefangen haben - und alle anderen natürlich auch - beginnt nach den Sommerferien ab Donnerstag, 06.09.2012 ein neuer Kurs in der Sporthalle Giebelstieg. Anmeldungen sind über das FSV Sportbüro Tel. 6035654 oder per mail: sportbuero@fsv-sarstedt.de n möglich.

Erfolg beim Eilenriede-Straßenlauf www.autohaus-dammann.de

www.energiesparen-hildesheim.de Die Geschenkidee zum Fest: ein Tauchkurs von Dive and Fun

Tauchschule Dive and Fun • Hildesheim ☎ 05121-130320

Schützen und Feuerwehr feiern Rethen. Die Rethener Schützen feiern vom 10. bis 13. August gemeinsam mit der Feuerwehr ein Schützenfest. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich willkommen und können ab sofort Essenmarken für das Festessen erwerben. In diesem Jahr können die Karten ausschließlich im Vorverkauf bei Inge Taubert, Christa Rautmann und im Schützenhaus in der Koldinger Str. 2 erworben werden. Das Festessen findet am Sonntag, 12.08. um 12 Uhr im Festzelt an der Sehlwiese statt. Die Karten kosten für Erwachsene 13 € und für Kinder bis 12 Jahre 8 €. Es wird Suppe und Rinderroulade mit Kartoffeln und Rotkohl geben. n

Nordic Walking

Einstieg während der Ferien Sarstedt (jm). Regelmäßig montags von 9 bis 10.30 Uhr trifft sich die Nordic Walking– Seniorengruppe des TKJ Sarstedt unter der Leitung von Annelies Istel. Diese Gruppe soll eher fortgeschrittene Nordic Walker und -Walkerinnen ansprechen, denn Annelies Istel betont: „Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, ca. 90 Minuten lang ein konstantes Tempo zu gehen.“ Der Treffpunkt erfolgt jeweils nach Absprache, deshalb ist für Interessenten eine vorherige Kontaktaufnahme mit der Leiterin der Gruppe unter Telefonnummer 7492 notwendig. Während der Sommerferien allerdings lässt es die Gruppe „gemütlicher angehen“. Dann treffen sich die Teilnehmer immer montags am Schützenplatz und walken nur mit „angezogener Handbremse“. Das wäre also eine gute Möglichkeit, in diese Gruppe auch als Anfänger noch einzusteigen. n

Feuerwehr: Tag der offenen Tür Auch in diesem Jahr findet im Rahmen der Ferienpassaktion ein Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Sarstedt statt. Am Freitag, 27.07. können große und kleine Leute in der Zeit von 15 bis 18 Uhr bei Kaffee und Kuchen, sowie Gegrilltem und Getränken einige gemütlichen Stunden verbringen. Die Jugend- und Kinderfeuerwehren haben sich auch dieses Jahr einiges einfallen lassen. Erstmalig wird Kinderschminken angeboten. n

Erscheinungshinweis

u 16. a

gust

16 Das nächste KLEEBLATT erscheint am 16. August 2012

Sarstedt (jm). Mit 525 Anmeldungen und 474 Ausdauersportlern im Ziel verzeichnete der „Eilenriede – Zehner“ von Eintracht Hannover am Freitagabend eine neue Rekord – Beteiligung. Das war zum einen auf das hervorragende Lauf – Wetter zurückzuführen, so dass die Veranstalter kaum mit den Nach – Meldungen nachkamen. Zum anderen aber auch darauf, dass in diesen Laufwettbewerb inzwischen traditionell die Bezirksmeisterschaften im 10 Kilo-

meter – Straßenlauf integriert sind. Vom TKJ – Lauftreff starteten sieben Aktive bei den Bezirksmeisterschaften und weitere drei beim „Eilenriede – Zehner“, von der FSV Sarstedt war mit Elena Ludwig ebenfalls eine Langstreckenläuferin dabei, die sowohl für den „Eilenriede – Zehner“ als auch für die Bezirksmeisterschaften gemeldet hatte. Mit Bernward Schuck lief ein TKJler als Sieger und Bezirksmeister der Altersklasse M 60 auf die oberste Stu-

fe des Siegertreppchens, und auch Franziska Johannes vom TKJ – Lauftreff gewann als Dritte der Frauen – Hauptklasse „Bronze“. Beim „Eilenriede – Lauf“ gab es für Karl Scheide einen 1. Platz in der Altersklasse M 75, während seine Frau, Waltraud Engelke, in ihrer Altersklasse W 60 Zweite wurde. Aber auch die anderen Sarstedter Läuferinnen und Läufer erzielten hervorragende Ergebnisse: Vom TKJ - Lauftreff bei den Bezirksmeisterschaften: Andreas Simon – 39:03 Min., Platz 8 AK M 45 (eine tolle Leistung, denn er hatte gerade erst einen Ironman – Triathlon erfolgreich bewältigt); Bernward Schuck – 39:37 Min., Platz 1 AK M 60; Martin Nossack – 41:54 Min., Platz 8 Männer – Hauptklasse; Thomas Klamt – 43:22 Min., Platz 5 AK M 50; Björn Bartels 45:07 Min., Platz 6 AK M 35; Franziska Johannes – 46:09 Min., Platz 3 Frauen – Hauptklasse; Annett Gittermann – 48:38 Min., Platz 6 AK W 45. Das TKJ – Team mit Andreas Simon, Bernward Schuck und Martin Nossack belegte in der Mannschaftswertung mit einer Zeit von 2:00,34 Stunden Platz 9.

Judoka-Sommerfest Sarstedt (jm). Von der Resonanz des „Sommerfestes“ der TKJ–Judoabteilung waren der Vorsitzende Christian Schütze und seine Stellvertreterin Heike Kirsch selbst überrascht: 160 Personen hatten sich angemeldet, dazu kamen dann sogar noch ein paar unangemeldete zusätzliche Besucher in den Jahn – Sportpark, darunter 54 Judo–Kinder mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden. „Die Sportanlagen im Jahn–Sportpark waren fast zu klein“, freuten sich Christian Schütze und Heike Kirsch. Sie hätten nun fast „Angst“ vor der Weihnachtsfeier, lächelten sie: „Wir wissen ja gar nicht, ob die alle in die TKJ–Sporthalle hineinpassen, zumal wir noch Judo–Matten dort auslegen wollen.“ Das Wetter spielte am Freitag mit, für flüssige und feste Nahrung war reichlich gesorgt worden. Für die Kinder gab es einen Team–Wettbewerb, bei dem neben judospezifischen Fähigkeiten leichtathletische Disziplinen auf dem Programm standen und Fragen zum

Thema „Judo“ gelöst werden mussten. Höhepunkt war die Übergabe der Urkunden und Gürtel, nachdem die Kinder in den vorigen Übungsstunden die Prüfungen bestanden hatten. Weißgelbe Gürtel gab es 35, dazu kamen 8 gelbe, 13 gelborange und für Beate Groß aus der Erwachsenen – Gruppe den grünen Gürtel. Beim „Outdoor – Training“ konnten dann alle zeigen, was sie gelernt hatten. Auch der neue TKJ–Vorsitzende Eric Kiepke und TKJ–Hauptsportwart Karl Heinz Wasgien waren zum Sommerfest erschienen und

waren positiv überrascht über das, was der neue Abteilungsvorstand in nur wenigen Monaten auf die Beine gestellt hat. Eric Kiepke lachte: „Bei derartig vielen Menschen habe ich zuerst geglaubt, hier findet ein Sommerfest des Hauptvereins, aber nicht das einer Abteilung statt.“ Die Vorsitzenden der Abteilung vergaßen bei allem Lob für ihre Arbeit nicht, darauf hinzuweisen, dass diese Resonanz ohne die vielen Helfer in ihrem Team, die Trainer und auch Eltern, die die Arbeit in der Abteilung unterstützen, n nicht möglich gewesen wäre.

Informationsveranstaltung zum Bahnübergang Seit Jahren bewegt die Verkehrssituation am höhengleichen Bahnübergang an der K515 Bevölkerung und Politik in Sarstedt. Die Stadt Sarstedt

stellt am Dienstag, 31. Juli, 19 Uhr im St. Nicolai-Gemeindesaal, Eulenstr. 5, den Vorentwurf für den Bau einer Brücke und eines Fußgängertunnels

am Bahnübergang Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße anhand von Plänen und eines Modells vor und lädt dazu n herzlich ein.

Beim „Eilenriede – Lauf“ bedeutete das in ihren jeweiligen Altersklassen für die TKJler Andreas Simon Platz 12, Bernward Schuck Platz 1, Martin Nossack Platz 19, Thomas Klamt Platz 17, Björn Bartels Platz 16, Franziska Johannes Platz 4, Annett Gittermann Platz 10. In der Wertung für den „Eilenriede – Volkslauf“ starteten ferner Harm Engelbart (42:09 Min., Platz 10 AK M 50 – neue persönliche Bestleistung wenige Tage nach seinem 50. Geburtstag), Waltraud Engelke (53:57 Min., Platz 2 AK W 60) und Karl Scheide (62:54 Min., Platz 1 AK M 75 –ein hervorragendes Ergebnis für den ältesten Teilnehmer des Wettbewerbs). Elena Ludwig von der FSV Sarstedt belegte mit ihrer Zeit von 50:47 Min. Platz 5 der Frauen – Hauptklasse bei den Bezirksmeisterschaften und Platz 11 in der Wertung des „Eilenrien de – Laufes“.

Zwei mögliche Wanderungen Ingeln-Oesselse. Die Wanderabteilung des TSV IngelnOesselse lädt am Sonntag, dem 29.Juli 2012 ein zur Wanderung im Lappwald. Treffpunkt ist der Sportplatz des TSV IngelnOesselse um 9.00 Uhr. Die Anfahrt erfolgt in Fahrgemeinschaften. Erstmals werden zwei Wandertouren zur Auswahl stehen. Die leichtere, cirka 9 km lange Tour hat nur geringe Höhenunterschiede. Die Tour geht Richtung Langer Berg und über den Butterberg wieder zurück zum Parkplatz. Sie eignet sich gut für Wanderer, die nicht mehr ganz so schnell unterwegs sind. Die andere Tour ist cirka 14 km lang und geht teilweise an der ehemaligen Deutsch/Deutschen Grenze entlang. Rucksackverpflegung für die Frühstücks- und Mittagspause ist zu empfehlen. n

Zwei erste Plätze Sarstedt (jm). Einmal mehr hat das Seniorenehepaar Waltraud Engelke und Karl Scheide vom TKJ–Lauftreff bei einem Laufwettbewerb jeweils den 1. Platz in ihren Altersklassen belegt. Beim anspruchsvollen „Sundern– Berglauf“ in Diekholzen belegte Waltraud Engelke mit 29:26 Minuten für die 5,5 Kilometer Platz 1 der Altersklasse W 60, während Karl Scheide mit 33:54 Minuten auf Rang 1 seiner Altersklasse M n 75 kam.


8

ab in den urlaub

KLEEBLATT

26. Juli 2012

Sommergewinnspiel Endlich sind Ferien! Für viele bedeutet das: Ausspannen und die freie Zeit genießen. Damit man den Sommer nicht nur auf Balkonien verbringt, verlost das KLEEBLATT Eintrittskarten für Freizeitparks in Norddeutschland und ein paar Bücher und CDs zum Zeitvertreib:

3x CD - Der Kackofant 3x CD - Der Traumzauberbaum 3 3x CD - Ritter Rost (Folge 14) 3x Playmobil Tiefsee-Tauchboot 1x Große Ente Nelli 3x Steh-auf-Nelli 5x Papierbilderbuch „Schlafgut, kleine Ente Nelli“ 3x 5 Freikarten Serengeti-Park 5x 4 Kinderfreikarten Familienpark-Sotrum 5x 4 Freikarten Rastiland 3x 4 Freikarten Hansa-Park

„Alle meine Entchen ...“ Eine der schönsten Enten, die Ihr Kind begeistern wird: Nelli.  Sie ist quietschgelb und bringt  Freude in jedes Kinderzimmer. Sitzente: Tolles Sitzspielzeug im XLFormat, 45 x 45 cm

Steh-auf-Ente: Dieses Spielzeug weckt den Unternehmungsgeist des Kindes und fördert die Hand-AugeKoordination.Mit Glockenspiel; ca. 15 cm

Ritter Rost

Die Sportskanone (Folge 14)

Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, die Sonnen auf dieser Doppelseite zählen. Schicken Sie eine Postkarte mit Namen, Anschrift, Alter (!), Telefonnummer(!) und Anzahl der Sonnen an den KLEEBLATTVerlag, Steinstr. 25, 31157 Sarstedt. Einsendeschluss ist Donnerstag, der 08.08.2012. Viel Glück! “Schlaf gut, kleine Ente Nelli”: Es ist Schlafenszeit. Die kleine Ente Nelli sagt all ihren Freunden gute Nacht. Doch wo ist es am schönsten? In Mamas Nest. Gute Nacht, kleine Nelli!; Pappbilderbuch, 14 Seiten, ab 18 n Monate.

20% Rabatt

auf Sommerware!

Wer ist der Schönste, Stärkste und Klügste im ganzen Land? Keine Frage für Ritter Rost: Er ist es selbst! Allerdings gibt es da noch diese Sportskanone Prinz Eisenerz, den Lieblingsritter von König Bleifuß. Ausgerechnet Burgfräulein Bö muss diesen Angeber auch noch toll finden! Um diesen Kraftprotz auf sportliche Weise zu besiegen, muss der Ritter Rost erst einmal unter Anleitung von Koks, dem Drachen, fleissig trainieren. Da hat der Ritter ein Problem, ist sein Motto doch: „Behaglichkeit führt stets zum Ziel“ …

Auch auf bereits reduzierte Ware Nur bis zum 04.08.2012

mode die anzieht steinstr. 6 • 31157 sarstedt tel. (0 50 66) 12 05

KRAKE und KRAKE lebt!

Umschüler gesucht zu September 2012

UNISEX ab 1.1.2013

Berufsunfähigkeitsversicherung Dienstunfähigkeitsversicherung Private Krankenversicherung Pflegezusatzversicherung

+ + + +

KRAKE lebt! Die thematisch passend zur Achterbahn gestaltete, multidimensionale Attraktion mit LiveErschreckern und sensationellen Gruselspezialeffekten verspricht, seinen Gästen den Schock ihres Lebens

35% 35% 30% 35%

Jetzt noch abschließen bis 21.12.2012 zum alten Beitrag für Männer.

AXA Center Glaser & Haffke, Eulenstraße 12, 31157 Sarstedt T 05066 - 8191622 - www.axa-sarstedt.de dirk.haffke@axa.de

! ! ! 5 Jahre am Markt = 5 % Rabatt das ganze Jahr 2012 ! ! !

www.Spektrumdienste.de

Arbeiten um Objekt, Haus & Grund von A-Z ! Wie z.B.: Baumfällung u. -schnitt,Gartengestaltung & Pflasterarbeiten, Zaun- u. Sichtschutzmontagen uvm. Demontagen aller Art, Reparaturen u.Verschönerungen um Haus u.Garten ! Wir erledigen fast alles ! Ein Anruf lohnt ! Spektrumdienste J.Schröter • Mühlenstr.28/Werkst.Lager AmTeinkamp1a • 31157 Sarstedt • Tel:05066-697409 AB/Rückruf o. 24h 0177-2492640

! ! ! 5 Jahre am Markt = 5 % Rabatt das ganze Jahr 2012 ! ! !

GOLD-ANKAUF bei L’AZURDE

Wir begutachten, schätzen und kaufen: Gold- und Silberschmuck • Zahngold • Silberbestecke • Zinn • Antikschmuck • Gold- und Silbermünzen • Eurosätze (auch DM) • Marken- und Taschenuhren Beispielrechnung: • Brillanten und Diamanten Für z.B. 15g 585er Gold zahlen Gerne auch Ankauf von kompletten Sammlungen und erhalten Sie 340,– € Erbnachlässen

Inh. Omar Serhan Kaiserstraße 25a · Hildesheim Telefon 0 51 21 / 9 99 07 64 www.goldankauf-hildesheim.de

Zwei Attraktionen vereinen sich zu einem fantastischen Abenteuer

Wir zahlen bis zu 42 € p. g. Feingold

Mit Deutschlands erstem Dive Coaster KRAKE und dem Horrorkabinett KRAKE lebt! schafft das Heide Park Resort ein einzigartiges ThrillPaket aus einer Achterbahn und einer neuen Dimension von Gruselattraktion, das es in Deutschland kein zweites Mal gibt. Das einzigartige Erlebnis KRAKE wartet 2012 gleich im Doppelpack in der Bucht der Totenkopfpiraten darauf, vor allem Jugendliche und Actionhungrige zu begeistern. Die Idee dahinter ist so simpel wie genial, denn auch wenn die Attraktionen völlig unabhängig voneinander nutzbar sind, schafft das Heide Park Resort so gleichzeitig ein fantastisches Gesamtabenteuer. Sowohl bei einer Fahrt mit Deutschlands erstem Dive Coaster als auch in dem ersten im Stil eines Schiffswracks thematisierten Horrorkabinett ist das Seeungeheuer auf der Jagd nach Piratenleben. Und dabei ist eines gewiss: Nur die mutigsten Abenteurer werden ihm entkommen. Keine Frage also, dass das Adrenalin der Besucher von der ersten Minute an zum Kochen gebracht wird. Denn KRAKE nimmt seinen Insassen nicht nur den Boden unter den Füßen, sondern reißt sie aus spektakulärer Höhe senkrecht in die Tiefe, direkt in das Maul der Bestie. Doch damit nicht genug, denn

zu verpassen. In den sieben verschiedenen Räumen des Schiffswracks läuft die Uhr gegen sie, denn KRAKE droht es endgültig in die dunkle Tiefe zu reißen… Weitere Informationen gibt es auf n www.heide-park.de.

Mit PLAYMOBIL auf Schatzsuche in den Tiefen der Ozeane Die Tiefsee gibt uns Menschen noch immer viele Rätsel auf. Tausende Meter unter dem Meeresspiegel warten faszinierende Lebewesen, seltene Rohstoffe und längst vergessene Schiffswracks und Schätze darauf, entdeckt zu werden. Mit PLAYMOBIL können mutige Forscher in diese fremde, geheimnisvolle Welt vordringen. Das superstarke Tiefsee-Tauchboot mit Unterwassermotor sinkt hinab in die Dunkelheit. Vorsichtig steuert es der Fahrer über den Meeresgrund und sucht mit den Scheinwerfern den Boden ab. Fast durchsichtige Fische und Quallen gleiten an seinem Fenster vorbei. Dann die sensationelle Entdeckung: Überall liegen riesige Kristalle verstreut und glitzern im Scheinwerferlicht. Mit den Greifarmen des Tauchboots versucht der Forscher, die Kristalle zu heben. Dank Unterwassermotor und Handpumpe zum Einstellen der Tauchtiefe schafft das coole Tiefsee-Tauchboot (L27,5 x T12 x H15,5 cm) mühelos jeden noch so schwierigen Einsatz. Die beiden starken Aktionsartikel sind in einer limitierten Auflage zum Knüller-Preis erhältlich. Für Kinder ab 4 Jahren.


ab in den urlaub

26. Juli 2012

KLEEBLATT

9

Die vielfältigen Schulprodukte von Pelikan machen Träume wahr

Der Kackofant Der sympathische Kackofant mit dem niedlichen KlopapierRüssel hat eine ganz besondere Fähigkeit: Durch gezielt gesetzte Haufen schafft er viel Gutes. So schneidet er beispielsweise einem Räuber den Weg ab, oder rettet ein ins Wasser gefallenes Hündchen. Die Geschwister Paula und Jakob sind begeistert von ihrem neuen Freund. Drei lustige Geschichten und vier kackofantastische Lieder rund um den ausdruckstarken Helden und seine Freunde!

Die Traumzauberbaum Box - 2 CDs in einer Box

Reinhard Lakomy – Der Traumzauberbaum

Spannende Erlebnisreise

Wild, wilder, Safari! welten führt der Serengeti-Park seine Besucher. Neben fast 1.500 exotischen Tieren auf 110 Hektar Freigehege wartet der Park in der Freizeit- und Wasserwelt mit rasanten Fahrgeschäften. Nervenkitzel bietet der Park darüber hinaus bei seiner neuen Show „Der König des Dschungels“, die dreimal täglich artistische Höchstleistungen in der Freizeitwelt bietet. Seit 2007 haben Gäste zudem die Möglichkeit, ihren Parkbesuch zu verlängern und sich in die komforWenn die Urlaubs- und Ferienzeit beginnt, packt viele Daheimgebliebene das Fernweh. Aber weite Reisen, insbesondere in exotische Länder, kommt für viele Menschen – auch schon aus finanziellen Gründen – nicht infrage. Doch in Norddeutschland bietet sich eine aufregende Alternative: Abenteuerlustige erleben im Serengeti-Park Hodenhagen afrikanische Wildnis hautnah. Über zehn Kilometer, vorbei an exotischen Großtieren wie Giraffen, Nashörnern, weißen Löwen, Kamelen oder Elefanten, schlängelt sich der Pfad durch die Hodenhagener Serengeti. Auf dem Weg von einer Wasserstelle zur nächsten kreuzen Zebras, Strauße, Antilopen und Bisons wie selbstverständlich den Weg der in eigenen Autos oder Bussen sitzenden Besucher – alle Tiere in

Auch in der Freizeit gegen Unfälle abgesichert sein.

greifbarer Nähe. Über 20 Affenarten begrüßen die Gäste auf ihre eigene einnehmende Art. Sogar Löwen- und Tigerareale durchfahren Abenteurer und beobachten einige Raubtierfütterungen ohne jegliches Gitter. Durch vier thematisierte Erlebnis-

tablen 3-Sterne hotelklassifizierten Safari-Lodges einzubuchen. Öffnungszeiten: Wetterabhängig von Ende März bis Anfang November, täglichen Öffnungszeiten finden Sie unter: www.serengeti-park.de n

HANSA-PARK Dort wo der Wald sieben Tage tief ist, steht der Traumzauberbaum. Tag und Nacht lässt er seine Traumblätter wachsen. Im Traumzauberbaum wohnen zwei kleine Waldgeister: Waldwuffel mit dem grünen Schwänzchen und das allerliebste Moosmutzel. Mit einer Stimmgabel geistern sie durch die zauberhafte Geschichtenlieder-Welt der bunten Traumblätter. Als die beiden dabei aber die blauen Blätter mit den Regenträumen abreißen, kommt es zu einer Katastrophe: Die Traumblätter welken. Aber die Geschichte geht natürlich gut aus - schließlich handelt es sich um ein Märchen. Der Traumzauberbaum fasziniert mit seiner poetischen, einfühlsamen Art und Weise - im Text wie in der Musik, vom besinnlichen Ton bis zum waschechten Rock `n` Roll. Und wurde damit zur Legende unter den Geschichtenlieder-Produktionen.

Einzigartige Mischung aus Natur, Park, Geschichte und Action jedes Jahr Stück für Stück mehr seinen Namen - und das macht ihn auf der Welt einzigartig. Natürlich bietet HANSA-PARK mit seinen 11 liebevoll inszenierten Themenwelten, den spektakulären Live-Shows und über 125 einmaligen Attraktionen, davon über 37  Fahrattraktionen, mehr als genug Freizeitspaß für mehrere Tage für die ganze Familie.

Deutschlands einziger Familien - und Themenpark am Meer ist mehr als nur ein einfacher Freizeitpark. Er hat eine Seele. Denn es wird eine Geschichte erzählt, wie sie nur im HANSA-PARK direkt an der Ostsee und in der Lübecker Bucht präsen-

tiert werden kann - eine Geschichte aus dem Mittelalter, eine Geschichte von Handel und Schifffahrt, von Freiheit und Abenteuer, eine Geschichte, die zum Mythos wurde, die aber immer noch lebendig ist: Die „HANSE in EUROPA“. Der Park „versinnbildlicht“

Spritsparendes Fahren schont die Urlaubskasse Die hohen Spritpreise belasten viele Autofahrer. Doch auch auf langen Strecken haben Autofahrer einige Möglichkeiten, Sprit zu sparen. Hier die wichtigsten Tipps vom ADAC Niedersachsen/ Sachsen-Anhalt e. V.: Die richtige Fahrweise: Flott beschleunigen, möglichst rasch die Gänge hoch schalten, dann betont untertourig, also mit niedrigen Drehzahlen die gewählte Geschwindigkeit beibehalten. Selbst im Stadtverkehr kann man im 5. Gang noch gut

mitschwimmen. Zurückschalten ist nicht erforderlich, solange der Motor, ohne zu ruckeln, noch Gas annimmt. Nach jedem Schaltvorgang ist wieder ein Tritt aufs Gaspedal notwendig - das kostet jedes Mal Sprit! Vorausschauend fahren - jede Bremsung vergeudet Energie: So lange wie möglich sollten Autofahrer die Motorbremswirkung nutzen. Die richtige Gangwahl: Die Gangwahl hat unmittelbaren Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch. Daher sollte

Welches Kind träumt nicht von einem Beruf als Popstar, Pilot oder Tierarzt? Pelikan unterstützt Kinder auf ihrem Weg zum Traumberuf, denn der Schulspezialist weiß genau, dass Kinder alles schaffen können, wenn sie es nur wollen. Schon seit vielen Jahren begleitet die Pelikan Produktvielfalt Kinder durch ihre Schulzeit und hilft, sie optimal auf ihre berufliche Zukunft vorzubereiten. Besonders beliebt sind dabei die Klassiker aus dem Schulsortiment: Der Pelikano Schulfüller, das griffix Schreiblernsystem, der K12 Deckfarbkasten und der Tintenkiller Super Pirat. In dieser Schulsaison erfüllt Pelikan sogar Träume: Unter dem Motto „Lebe deinen Traum“ können alle Kinder bis zum 31.10.2012 ihren Traumberuf per E-Mail oder per Post an Pelikan Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG, „Lebe deinen Traum“, Postfach 110755, 30102 Hannover senden. Natürlich kann auch jeder seinen Berufswunsch mit wenigen Klicks im Internet gestalten: Mit der TraumberufAnziehmaschine auf www.pelikan.com/ kids können Kinder einfach diverse Berufe gestalten und die Foto-Galerie stellen. Dabei gibt es mit etwas Glück tolle Preise zu gewinnen! Mehr Informationen zur Aktion gibt es unter www.pelikan.com/kids.

man stets im höchst möglichen Gang fahren. Einsparungen von 10 bis 20 % und mehr - je nach Motortyp und Getriebeübersetzung - sind im Vergleich zum niedrigeren, höher drehenden Gang möglich, wie Messreihen des ADAC zeigen. Wohlfühl-Temperaturen im Auto erhöhen den Verbrauch: Ob Klimaanlage oder Standheizung: Ohne Energie-Zufuhr läuft hier nichts. Das wirkt sich auch auf den n Spritverbrauch aus.

Die Öffnungszeiten 2012 Vom 30. März bis 21. Oktober täglich n ab 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

VGH Vertretung Anja Mund Holztorstr. 63 • 31157 Sarstedt Tel. 05066 6057570 • Fax 05066 6057571 www.vgh.de/anja.mund mund_anja_vertretung@vgh.de


10

sport · Veranstaltungen

KLEEBLATT

1,5 Kilometer zu wenig

Sarstedt (jm). Als Thomas Dettmar, der Leiter der T.D.M.–Laufgruppe, beim „Waldlauf“ in Wohldenberg nach vermeintlich 10 Kilometern die Ziellinie überlief, glaubte er seinen Augen nicht trauen zu dürfen. Genau 44:00 Minuten zeigte die Uhr an – und das bei einem Berglauf. Doch sehr schnell musste er feststellen, dass er keineswegs eine neue Bestzeit gelaufen war, sondern dass die kleine Gruppe, in der er sich befand, nur 8,5 Kilometer zurückgelegt hatte. Bis Kilometer 7 liefen die Aktiven um Thomas Dettmar in einer Verfolgergruppe hinter einer in Führung liegenden 5er–Gruppe. Dann hatte ein Streckenposten die Läufer unterwegs falsch eingewiesen, so dass sie eine „Abkürzung“ nahmen. Die Veranstalter haben sich nun entschlossen, zwei Wertungen einzuführen: eine für 10 km und eine weitere für 8,5 km. Für die nicht gelaufene Bestzeit wurde Thomas Dettmar nun mit Platz 3 der Wertung für 8,5 km und Platz 2 seiner Altersklasse M 50 in dieser Wertung entschädigt. Keine Probleme gab es über die 5 Kilometer, hier liefen Björn Köhler mit 34:56 Minuten und Platz 6 der Altersklasse M 35 und Michael Hoffmann mit 46:07 Minuten und Rang 5 der Altersklasse M 20 (Männer – Hauptklasse) ins Ziel. Insgesamt gab es über diese Distanz 85 Finisher. Durch den starken Regen der Vortage war die Laufstrecke aufgeweicht n und hatte teilweise Crosslauf – Charakter.

BSV macht Ferien

Gleidingen. Die Geschäftsstelle des BSV “HANNOVERA“ Gleidingen e.V. bleibt während der Sommerferien bis einschließlich 31.08.2012 geschlossen. Ab dem 03.09.2012 ist das Büro wie gewohnt montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 9.00 – 11.00 Uhr besetzt und unter n T. 05102-5597 erreichbar.

Spielzeit im Innerstebad Sarstedt. In den Sommerferien bietet das Innerstebad samstags von 12.30 bis 19.30 Uhr und sonntags von 08.00 bis 19.30 Uhr im Nichtschwimmerbecken Spielgeräte zur freien Verfügung an. Die Mitarbeiter freuen sich über viele fröhlich spielende Kinder. Nähere Informationen an der Kasse und unter T. 05066-6998942. n

26. Juli 2012

TKJ Wasserballer auf Erfolgskurs Sarstedt. Die hohe Trainingsbeteiligung und die neuen Methoden der beiden Jugendtrainer Mirko Schwich und Daniel Vazquez Froböse, die seit der laufenden Saison 2011/2012 für die Sarstedter Wasserball C-Jugend am Beckenrand stehen, zeigen nun ihre Wirkung. Im Juni verließen die Wasserballer das Wasser nach drei Spielen als Sieger. Am vergangenen Freitag gewann die Wasserballjugend des TKJ Sarstedt erfolgreich gegen Stadtoldendorf. Trotz der hartnäckiger Gegenwehr der Gastgeber waren die Sarstedter Jugendlichen nicht zu halten und siegten mit einem deutlichen Spielstand von 17:7. „Wir sind zuversichtlich, dass wir weiterhin gewinnen werden“, sagte der TKJ-Torwart Danny Borngräber (14 Jahre).Zuvor hatten die Jungs am 18. Juni die White Sharks aus Hannover erfolgreich im Lister Bad mit 13:9 geschlagen, was die Motivation stärkte. Auch Hameln musste bereits am 02.06. nach dem Spiel gegen die C-Jugend des TKJ

mit einem Endstand von 5:2 als Verlierer nach Hause zurückkehren. Am 08.09.2012 will die Mannschaft nach Buxthehude fahren, um auch dort an einem Turnier gegen 25 weitere Mannschaften aus Niedersachsen

weiter auf dem Vormarsch bleiben wollen. Mirco Schwich und Daniel Vazquez Froböse, die mit großem Einsatz die Jungs anspornen und motivieren, sind mit den Leistungen ihrer Spieler zufrieden. Gerne wür-

teilzunehmen. Die Ergebnisse der vergangenen Wochen und die sich stetig verbessernden spielerischen Leistungen der Sarstedter Jugendlichen zeigen, dass die Wasserballjungs des TKJ Sarstedt auf die kommende Saison vorbereitet sind und

den sie die Mannschaft auch um einige Wasserballinteressierte vergrößern. „Wer Spaß hat, sich im Wasser zu bewegen und Ballsport mag, der ist bei uns genau richtig. Wir freuen uns über jeden, der Lust hat, unser Spiel zu erleben“, sagten sie nach

dem Spiel gegen Stadtoldendorf. Bei einem letzten Freundschaftsspiel in Laatzen verabschiedeten sich die Jungs für diese Saison. Aber auch in den Ferien haben sie sich für sportliche Aktivitäten außerhalb des Wassers verabredet. Die Trainingszeiten der Wasserball-Jugend des TKJ im Sarstedter Schwimmbad sind vorausichtlich nach den Sommerferien Di. und Do. von 19 bis 21.00 Uhr. Neue Mitspieler und auch Zuschauer sind willkomn men.

TKJ- Wanderabteilung

Mit Drahtesel zur Burganlage

Fußball: Stadtpokal 2012 Seit Freitag, dem 20. Juli kämpfen die ansässigen Fußballvereine im Herrenbereich um den Stadtpokal 2012. Am kommenden Wochenende geht die Austragung in die zweite Runde. Die Partien der Alt-Senioren werden am Samstag, dem 28.7.2012 ausgetragen. Das Finale findet am Sonntag, dem 29.7. um 17 Uhr statt. Ausrichter ist der TV Deutsche Eiche Hotteln e.V. n

über 30 Jahre! Volvo Vertragshändler / Verkauf und Service 31029 Banteln • Tel. (0 51 82) 9 77-40 www.AutohausHager.de

www.energiesparen-hildesheim.de

Mercedes-Benz Neuwagen kommen aus Pattensen.

Sarstedt (jm). Unter der Leitung von Karl-Heinz und Inge Max fuhren 20 Mitglieder der TKJ–Wanderabteilung mit dem Fahrrad zur Burganlage Hildesheim–Steuerwald. Über Ahrbergen und Giesen erreichte die Gruppe die St. Magdalenen Kapelle in der bischöflichen Burganlage Steuerwald. Frau und Herr Casper

begrüßten die TKJler in einem der ältesten Gotteshäuser Hildesheims und erläuterten die wechselhafte Geschichte der Kapelle und der Burganlage seit dem Bau im 14. Jahrhundert bis ins 19. Jahrhundert. Der damalige Oberbürgermeister Ehrlicher erwarb die Anlage und es wurde der heutige Hafen mit seiner wirtschaftlichen Be-

deutung angelegt. In die Gebäude des Gutes zog 1952 ein Frauenheim ein, seit 1973 ist der Reit- und Fahrverein Pächter der alten Burganlage. Die Restaurierung der Kapelle ist Familie Casper, einem Freundeskreis sowie Spendern zu verdanken, zu denen nun auch die TKJ–Wanderer n zählen.

14.00-17.00 Uhr, Ferienpassaktion auf dem Grillplatz am Boksberg, „Märchentag“

02.08.2012

05.08.2012

10.08.2012

8.00 Uhr, Ferienpassaktion, „Licht an“, Museumsbesuch + Bastelaktion im Museum für Energiegeschichte(n) in Hannover

DRK Rössing, Seniorenfahrt nach Dresden

10.00-12.00 Uhr, Klecks, Comic-tiere zeichnen

06.08.2012

15.00-17.00 Uhr, Klecks, Windlichter gestalten

 

            

Veranstaltungen

Stadtbad Restaurant Bar • Lounge • Biergarten • Kegelbahnen Frühstücksbuffet Neueröffnung

Mo. – Fr.– 9.00 – 11.00 Uhrvom • So. 10.00 – 12.00 • Montag Samstag Frühstück Buffet • 1. Uhr und 2. Weihnachtstag

€ 6,50

Montag – Freitag Mittagstisch Kaffee, Tee, wechselnder ca. 20 Aufschnitte,

Lachs, Müsli und mehr

Weihnachtsessen vom Buffet (Nur mit Reservierung!)

• Der Weihnachtsmann kommt am 3. Advent um 15:00 Uhr für unsere kleinen Gäste • Silvesterparty mit DJ Mikeey Wechselder Mittagstisch Mo. – Fr. Wunschzettel nicht vergessen!!! (55,- € pro Person inkl. Probieren Sie unsere neuen Saisongerichte aus Buffet und Getränke) Wir bitten um Anmeldung Kalt-/warmes

EIS R E MM O Neu im Angebot: PFIFFERLINGE S Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Familie Hölzel R T E KA KEGELN•SIE MAL WIEDER Stadtbad Restaurant Steinstraße 7 • 31157 Sarstedt • Tel.: 0178-5185078 ab € 4,90

ab 08.12.2011 = Tel.: 05066-6976327 • Fax: 05066-6976328 • E-Mail: info@speicher-veranstaltungen.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Familie Hölzel

Öffnungszeiten: Montag - Samstag ab 09.00 Uhr (Küche bis 22.00 Uhr), Sonntag ab 10.00 Uhr (Küche bis 22.00 Uhr)

Stadtbad Restaurant • Steinstraße 7 • 31157 Sarstedt • ✆ 05066 6976327  05066 6976328 • info@speicher-veranstaltungen.de

26.07.2012 12.30-15.30 Uhr, Jugendzentrum Klecks, „Cook & Chill“ m. B. Höhne 14.00-16.00 Uhr, Kindertreff auf dem Klei, Spiele auf der Wiese 17.00-18.00 Uhr, FSV Tischtennisabteilung, „Mit tischtennis in die Ferien starten“

27.07.2012 11.00-17.00 Uhr, Kindertreff auf dem Klei, Fahrradtour nach Hannover 15.00 - 18.00 Uhr, Feuerwehr Sarstedt, Bleekstraße 14, ein Tag bei der Feuerwehr 15.00 - 18.00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Hotteln, SquareDance, Ferienpassaktion 19.30 Uhr, Kulturgemeinschaft Sarstedt, Niels von der Leyen Trio im Haus am Junkernhof der

19.00 Uhr, Klecks Sarstedt. Mädchenübernachtung

28.07.2012

01.08.2012 18.00 Uhr, Sommerlochregatta Segelclub Sarstedt am Giftener See 19.00 Uhr ER und SIE – Schießen Alte Schützengilde v. 1813 zu Sarstedt e. V. 10.00-13.00 Uhr, Klecks, Kickerturnier 14.00-18.00 Uhr, Ferienpassaktion JUZ Klecks, „Spiel ohne Grenzen“ im Waldstation Giesen 14.00-16.30 Uhr, Kindertreff auf dem Klei, „Kreative Malwerkstatt“ 15.00-17.00 Uhr, Klekcs, Lesezeichen basteln

9.00 Uhr, DRK Ortsverein Sarstedt, Kurs: Lebensrettende Sofortmaßnahmen, Weichstr. 14 (hinter der Badeanstalt)

29.07.2012 17.00 Uhr, TV Deutsche Eiche Hotteln, Siegerehrung Stadtpokal

30.07.2012 10.00-13.00 Uhr, Klecks, „Der ewige Kalender“ 11.00 Uhr, Ferienpassaktion, „Hüttenabenteuer“

31.07.2012 10.00-13.00 Uhr, Ferienpasskation am Boksberg, „Erddetektive unterwegs“

11.00-13.00 Uhr, Kindertreff auf dem Klei, „Trommeln bauen“

Monatsversammlung Motorsportclub Sarstedt im ADAC e. V. im Stadtbad-Restaurant

20,00 Uhr, Vollmondlesung „Der Teufel von Herrenhausen“

14.00-17.00 Uhr, Klecks, Ufos bauen

03.08.2012 10.00-13.30 Uhr, Fereinpassktion auf dem Grillplatz am Boksberg, „Wildnisküche

07.08.2012 10.00-13.00 Uhr, Klecks, Gravuren auf Glas 15.00-16.30 Uhr, Klecks, Ritteressen

14.00-16.00 Uhr, Kindertreff auf dem Klei, „Coole Modenschau“, Ferienpassaktion 15.00-17.00 Uhr, Klecks, Kreatives aus Saltzteig gestalten mit der SPD

& 05066-9039800

Holztorstr. 37 · 31157 Sarstedt

08.08.2012 20.00 Uhr Vereinskönigsschießen

Magische Momente erleben… > > > >

Lapland Sauna Wellness Schwimmbad Fitness Linie 2, Richtung Rethen Haltestelle: Laatzen / aquaLaatzium

aquaLaatzium Freizeit-GmbH Hildesheimer Straße 118 | 30880 Laatzen tel. 05 11.86 02 49-0 info@aqualaatzium.de www.aqualaatzium.de

13.00 – 19.00 Uhr Freitagsveranstaltung Sozialverband Deutschland Ortsverband Sarstedt in der Begegnungsstätte

11.08.2012 12.00 Uhr, Kolonie an der Innerste, Familentag 19.30 Die Pepitas 60er – Schlager mit Pop im Haus am Junkernhof der Kulturgemeinschaft Sarstedt

12.08.212 10.00 Uhr, Kolonie an der Innerste, Frühschoppen

(bis 23.09.2012) Schützenverein Sarstedt von 1951 e. V.

10.00-13.00 Uhr, Klecks, Orientalische Spiegel bauen

04.08.2012

13.45-18.30 Uhr, Ferienpassaktion, Treffpunkt Klecks - Besuch auf dem Fachwerkhof in Gödringen

KKS Giften, erstes Training nach der Sommerpause

18.00 Uhr Sommerlochregatta Segelclub Sarstedt am Giftener See

KKS Giften , Grimpe-Pokal-/Ordens-Schießen

09.00 – 14.00 Uhr Kinderflohmarkt in der Fußgängerzone vom Jugendzentrum Klecks in Sarstedt 04.-11-08. Kyffhäuser Rössing, Zeltlager der Jugend

Anfahrt mit der Stadtbahn > >

19.30 Uhr, Kolonie an der Innerste, Lagerfeuerabend beim Koloniefest

09.08.2012

14.00-18.00 Uhr, DLRG Sarstedt, Ferienpassaktion „Die Titanic fährt auf dem Giftener See.

14.00-16.30 Uhr, Kindertreff auf dem Klei, Kleinen Köstlichkeiten selbst gemacht

15.00 Uhr Sommerfest Schützenverein Sarstedt von 1951 e. V.

14.30 - 17.00 Uhr, Grundschule Kastanienhof, Inliner-Sicherheitstraining

Alle Angaben ohne Gewähr. Ihre Termine können Sie über Hallo@KLEEBLATT.de bekanntgeben. Aktuelle Termine gibt es unter www.KLEEBLEATT.net

14.08.2012

14.08.-11.09.

15.08.2012 15.00-18.00 Uhr, alte Schützengilde Sarstedt, Am Festplatz 1, Ferienpassaktion: „Schnupperschießen mit Lichtpunkt- und Luftgewehr 18.00 Uhr Sommerlochregatta Segelclub Sarstedt am Giftener See


sport · Kleinanzeigen · Service

26. Juli 2012

Offenes Abendsportfest Sarstedt/Osterode (sr). Mit Alexander Maus, Jan Aschemann, Marcel Mitulla und Matthias Harmening unternahmen vier Leichtathleten vom TKJ Sarstedt eine Fahrt nach Osterode, der schönen Stadt am Fuße des Harzes. Hier waren Aktive des TKJ schon mehrfach gestartet und haben nur positive Erinnerungen gesammelt. Die vier TKJ Athleten hatten sich zwei Staffelstarts über 4x100 m und in der Schwedenstaffel als Ziel ihrer Reise vorgenommen. Gestartet sind diese beiden reinen TKJ Staffeln allerdings unter den Namen SG Leinetal, da mit Gronau und Warzen eine Startgemeinschaft besteht, unter diesem Namen müssen Staffeln und Mannschaften in den Wettkämpfen antreten. Über 4 x100 m lief Maus auf der Startposition an und übergab an Aschemann. Mitulla übernahm von Aschemann und lief die zweite Kurve, die Schlusstrecke übernahm Harmening und brachte das TKJ Quartett mit 47,83 sec. in das Ziel. Nach einer längeren, verletzungsbedingten Pause war es der erste Start für Harmening und wenn man bedenkt, das Aschemann sowie Mitulla noch der Jugend U18 angehören, dann ist es eine gute Leistung, die von den vier Sprintern erreicht wurde. Demnach mussten auch die Wechsel gut geklappt haben. Einmal in Osterode, wurde gleich noch die Schwedenstaffel in Angriff genommen. Solch eine Staffel wurde schon lange nicht mehr von TKJ Athleten gelaufen. Sie wird auch nicht häufig von Veranstaltern angeboten. Die Schwedenstaffel läuft in der Reihenfolge 400, 300, 200 und 100 m ab. Die Startposition 400 m übernahm Harmening, der an Aschemann übergab. Dieser lief 300 m und gab den Stab an Mitulla weiter, der die 200 m lief und an Maus übergab. Dieser brachte die Staffel nach den letzten 100 m mit 2:15,63 min. über den Zielstrich. In der aktuellen Landesliste steht die 4x100 m Staffel auf dem 14. Rang. In der Schwedenstaffel ist bisher noch kein Team angetreten, darum kann diese Leistung noch nicht eingestuft werden. Jürgen Peetz M55, der Sportkamerad aus Gronau, welcher der Staffel der Senioren in der SG Leinetal angehört, war in Osterode über 100 m und 200 m am Start. Peetz erreichte über 100 m mit 15,10 sec. Platz 12 sowie über 200 m mit 31,41 sec. den 8. n Platz.

Kleinanzeigenmarkt Verschiedenes Dringend Garage in Sarstedt gesucht, KHD Transporte, Tel. 01725118095 Jugendfahrrad ATB von Kettler, 26 Z., 21 G., gelb-schwarz, Np: 300 €, Vb: 80 € Tel. 05066 - 64293 Russisch sprachige Haushaltshilfe gesucht. Tel. 05066 - 8191437

Fassadenanstriche

m. Flüssigkunststoff o. Acrylputz, qm ab 12,00 Euro. Klinkerversiegelung, Wärmedämmung, kostenl. Angebot Fa. Kreh Tel. (0 51 31) 5 62 37

Wenn’s um Heizöl geht:

Mensing Tel. (0 50 69) 73 29 Kennenlernangebot Beauty-Behandlung „Exklusiv“ für 30,- € (regulärer Preis 46,- €)

Kirsti Senftleben Telefon: 05066 - 6959323 Albert-Einstein-Str. 4 31157 Sarstedt

Täglich neue News auf www.KLEEBLATT.de

Stellenanzeige AGROLAB ist eine marktführende Unternehmensgruppe für analytische Dienstleistungen. Für unseren Standort Institut Koldingen in Sarstedt suchen wir ab sofort eine/n

zeitlich flexible/n Mitarbeiter/in für Sonderaufgaben Sie arbeiten sich schnell in neue Aufgabengebiete, wie Vorbereitung von Warensendungen für den Postversand oder die Verwaltung unseres Probenrückstelllagers ein und sind zeitlich flexibel. Vielfältige weitere Aufgaben - wie Sortieren, Mahlen und Sieben von Proben sind eine willkommene Herausforderung für Sie. Interessiert? Mehr dazu sagt Ihnen Herr Dr. Taft oder Sie schicken uns direkt Ihre Bewerbungsunterlagen zu. Institut KOLDINGEN GmbH, Breslauer Str. 60, 31157 Sarstedt, Tel.: 05066 90193-0 Internet: www.agrolab.de, email: koldingen@agrolab.de

FLEXIBLE AUSHILFSKRÄFTE (M/W) GESUCHT für den Verkauf für unsere Neueröffnung in Pattensen (bis EUR 400,- mtl. netto). Bei Interesse bewerben Sie sich bitte telefonisch unter 05121/884598 bei unserer Teamleitung Frau Mehner. Im Falle von schriftlichen Bewerbungen senden Sie bitte nur Kopien (keine Mappen), da nach Abschluss des Auswahlverfahrens alle Unterlagen vernichtet werden und keine Rücksendung erfolgt.

Wir suchen: fur unsere Filialen in Sarstedt frdl. Servicemitarbeiter m/w in Festanstellung. Funny World Casino, Tel. 05171 / 12046

Immobilien

Seit 20 Jahren Ihr Immobilien-Experte ‚ Wir suchen dringend Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen in Sarstedt und Umgebung. Schnelle und diskrete Kaufabwicklung wird garantiert.

Tel.: 05101 - 91 53 53

www.bartelt-immobilien.de

Takko Fashion, Römerring 8 - 11, 31137 Hildesheim

Herzlichen Dank für die stumme Umarmung, für das tröstende Wort, gesprochen und geschrieben, für den Händedruck, wenn die Worte fehlten, für alle Zeichen der Liebe, Verbundenheit und Freundschaft, die uns durch diese Zeit tragen.

Petra & Janine Haase

Auto

31171 Rössing, Karlstr. 9

Wenn wir Dir auch die Ruhe gönnen, so ist doch voller Trauer unser Herz. Dich leiden sehen und nicht helfen können, war unser allergrößter Schmerz.

*21.01.1938

Vertragspartner aller Kassen

Pflegenote

1,0

Zu Hause pflegen, zu Hause leben!

• Kranken- und Seniorenpflege • Wundmanagement • Palliativpflege • Dementenbetreuung • Pflegeberatung, -schulung, -gutachten • Kinderbetreuung • Haushaltshilfe • Verhinderungspflege • Nachtpflege • Betreuung individuell und zuverlässig

Ambulante Pflege Marina Rochlitz » Kranken- u. Seniorenpflege » Wundmanagement prüfte » Dementenbetreuung Qualitätsge te 1,1 » Palliativpflege Pflege No » Verhinderungspflege

» Pflegeberatung und » Pflegeschulungen » 24 Std. Notruf » Menü-Service » Haushaltshilfe

Marktstr. 48 31191 Algermissen

Tel.: 0 51 26 / 9 64 51 www.rochlitz-furich.de

29. Juli Fontane-Apotheke, Tel 0 51 02-25 83 Gleidingen, Osterstraße 23 30. Juli St. Bernward-Apotheke, Telefon 05 11-83 97 96 Döhren, Hildesheimer Str. 240 * Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post)

1. August Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post) 2. August Fiedeler-Apotheke, 05 11-83 04 18 Döhren, Hildesheimer Str. 220 (Südschnellweg) * Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife) 3. August Markt-Apotheke, Telefon 0 51 02-91 64 80 Rethen, Hildesheimer Straße 354 4. August Adler-Apotheke,Telefon 0 51 02/23 01 Rethen, Hildesheimer Straße 372 5. August Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife) 6. August Rotdorn-Apotheke, Telefon 0 51 02-50 10 Oesselse, Rotdornallee 6 (Ortseingang) * Rats-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 09 Sarstedt, Weberstraße 4 (Stadtmitte) 7. August Adler-Apotheke,Telefon 0 51 02/23 01 Rethen, Hildesheimer Straße 372 * Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.)

9. August Ahorn-Apotheke, Telefon 05 11-9 82 51 31 Grasdorf, Ahornstr. 3-5 * Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post) 10. August Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.) 11. August Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post) 12. August Markt-Apotheke, Telefon 0 51 02-91 64 80 Rethen, Hildesheimer Straße 354 13. August Kreuz-Apotheke, Telefon 05 11-86 45 08 Wülfel, Hildesheimer Straße 360 (n. Biergarten) * Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife) 14. August Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife) 15. August Rats-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 09 Sarstedt, Weberstraße 4 (Stadtmitte)

+20.07.2012

Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 26. Juli 2012 um 14.00 Uhr von der Friedhofskapelle in Rössing aus statt, anschließend Überführung zur Einäscherung zur späteren Seebestattung. Bestattungen: Helge Alpers, Maschstr. 16, Rössing, Tel. 05069-2248

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 16.08.2012

24 Std. Rufbereitschaft 0 50 66 - 90 48 685 Steinstr. 40 • 31157 Sarstedt

28. Juli Adler-Apotheke,Telefon 0 51 02/23 01 Rethen, Hildesheimer Straße 372

* zusätzlich geöffnete Apotheken: Mo., Di., Do., Fr.: 18.00 - 19.00 Uhr

In Liebe und Dankbarkeit Renate Brandt sowie alle Angehörigen

Sarstedt, 3 ZKB, Südblk. 80qm ruh. zentr. Lg. KM 458 € + NK + MS. Tel. 05066 - 3858

Ihr Pflegedienst in Sarstedt und Umgebung

Cita-Apotheke, Telefon 05 12 1-126 96 9 Hildesheim, Andreas Passage 1

16. August Iris-Apotheke, Telefon 05 11-86 46 08 Laatzen, Hildesheimer Straße 38 (Laatzen-Nord) * Rats-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 09 Sarstedt, Weberstraße 4 (Stadtmitte)

Axel Brandt

Vermietung

Erscheinungshinweis

27. Juli

8. August Fontane-Apotheke, Tel 0 51 02-25 83 Gleidingen, Osterstraße 23

Im Namen aller Angehörigen

Sarstedt, 3 ZKB, 99 qm hell, modern, sehr zentr., Wohnkü., gr. Blk. 510 € + NK + MS Tel. 05066 - 3220

26. Juli Rotdorn-Apotheke, Telefon 0 51 02-50 10 Oesselse, Rotdornallee 6 (Ortseingang) * Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.)

31. Juli Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.)

Sarstedt im Juli 2012

30880 Laatzen-Rethen )0 51 02 / 31 01

11

Apotheken-Notdienst

Danksagung

Frank Haase

KLEEBLATT

Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere 24 Stunden Telefon 0 50 66 / 73 31 Tierärztliche Klinik 0 50 66 / 20 58 28.07. / 29.07.2012 Dr. E.-M. v. Wick, Sarstedt Telefon 05066/693626 04.08. / 05.08.2012 TÄ E. Hildebrandt, Betheln Telefon 05182/947510 11.08. / 12.08.2012 Dr. A. Neumann, Gronau Telefon 0172/5409410

Impressum

Tel.

Fax

Häusliche Krankenpflege Kostenfreie Pflegekurse für Angehörige Urlaubs- und Verhinderungspflege Onkologische Fachpflege Diabetes Fachpflege

Pflegegutachten Haushaltshilfen Mobile Dienste Hausnotruf Einkaufsservice 24-Stunden-Pflege Betreutes Wohnen

Ärzte-Notdienst Bereitschaftsdienst für den gesamten Landkreis Hildesheim einschließlich der Ortschaften des Flecken Delligsen: Ambulante Bereitschaftspraxen: im St. Bernward Krankenhaus Telefon 05121/90 - 1163 und im Kreiskrankenhaus Alfeld Telefon 05181/707 - 285 Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag Mittwoch, Freitag Samstag, Sonn- und Feiertag

19.00 bis 23.00 Uhr 15.00 bis 23.00 Uhr 9.00 bis 23.00 Uhr

Besuchsanforderungen werden über die Rettungsleitstelle abgewickelt Telefon 05121/19222

KLEEBLATT Verlag Steinstr. 25, 31157 Sarstedt www.KLEEBLATT.net

Telefon 05066/707070 Telefax 05066/707090 E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de

Herausgeber und Verleger:

Martin Helmers (V.i.S.d.P)

Druck:

Druckerei Oppermann

Eigenvertrieb:

20.150 Exemplare verbreitete Auflage

Anzeigenleitung:

Telefon 05066/707035

Kleinanzeigenannahme:

E-Mail: Anzeigen@KLEEBLATT.de

Redaktion:

Telefon 05066/707070 E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de

Freie Mitarbeiter: Gerda Kühle, Gisela Seidel, Meik Gerecke, Christina Neumann, Christina Steffani-Böringer, Thomas Abraham Fotos:

Martin Helmers, Gerda Kühle, Meik Gerecke, Christina Steffani- Böringer, Birthe Nothdurft

Erscheinungstag: Donnerstag Anzeigenschluss:

Dienstag, 12 Uhr

Erscheinungsweise 14-tägig


LOKALE NACHRICHTEN

Harmonika-Club Sarstedt (HCS) und dem Chor „A-Kapella Ahrbergen“ Akkordeon und Gospel. Eine Kombination, die durchaus harmoniert. Der Gospelchor führte das Publikum zunächst mit traditionellen Gospels wie „Masithi“ oder „Singabahambayo“ nach Afrika. Auch der Harmonika-Club fuhr auf dem „African-River“ und sorgte für Begeisterungsstürme beim Publikum. Im zweiten Teil des Abends standen bei den Gospelsängern eher amerikanische Spirituals auf dem Programm und der HCS präsentierte flotte Rhythmen, beispielsweise „You Raise Me Up“. Moderne Kirchenmusik stand in der Heilig-Geist-Kirche im Mittelpunkt des Konzerts. Der Projektchor und das Orchester der Neuapostolischen Kirche sowie das Jugendensemble verstanden es, sich in die Herzen der Besucher zu singen und zu musizieren. Die „Paulus Voices“ und Seit „Great Havocs of Gospel“ rissen mit dem Rhythmus der vorgetragenen Gospels, beispielsweise „Go down Moses“ oder einem Medley das Publikum mit. Klar und frisch sang Sue White bekannte Klassiker, darunter „Greensleeves“ und „Morning has broken“. Das gemeinsame Finale, bei dem alle Chöre sangen, war der Höhepunkt dieses Konzerts.

Mit „Mirjams Siegesgesang“ hatten alle Beteiligten eine große Herausforderung angenommen und gemeistert. Sowohl die Chöre, als auch die Pianistin sowie Cecilia de Maizières mit ihrem strahlenden Sologesang. Um Punkte und um die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft ging es dagegen im Stadtsaal beim Wertungsspielen für Blasorchester und Spielmannszüge beim Kreismusikfest. Dies fand wegen des 125jährigen Jubiläums des Sarstedter Blasorchesters in Sarstedt innerhalb der Musiktage statt. Einige dieser Musikgruppen waren auch am Sonntag, beim Abschlusskonzert in der Sarstedter Innenstadt zu hören. Nachdem die Bläserklasse des Gymnasiums Sarstedt einen Regenguss abbekommen hatte, schien am Nachmittag die Sonne. Das Rathaus war liebevoll mit Fahnen und Blumen geschmückt. Einige Anbieter hatten sich gefunden, die in Sarstedts guter Stube für leckere Imbisse und einen kühlen Tropfen sorgten. So konnten die Sarstedter und ihre Gäste – es waren sogar Besucher aus Neuseeland zu Gast – bei den Klängen der verschiedenen Orchester durch die Straße flanieren und im Geiste die Musiktage Revue n passieren lassen.

Das Publikum genoss das ganze Spektrum, von der Musik der Romantik bis hin zu ... Sarstedt (gs). „Es waren zehn fantastische Tage voller Musik“, sagt Dirk Eichler, der Vorsitzende des Fördervereins für Musik und Sport der Stadt Sarstedt. Er ist der Frontmann und Cheforganisator der 4. Sarstedter Musiktage. Auf allen größeren Konzerten und Veranstaltungen war er dabei. Fotografierte, war stets Ansprechpartner für Musiker oder Besucher, packte mit an, wo es nötig war. Zweifellos stand hinter ihm ein Team, das im Stillen arbeitete und ihm den Rücken freihielt. Nur so war es möglich, dieses Mammutprogramm auf und über die Bühne zu bringen. Schon im Vorfeld war die Veranstaltung gut organisiert. Durch das attraktiv gestaltete Programmheft wussten Interessierte, was, wo, wann geboten wurde. Zusätzlich wurde über die jeweiligen Gruppen, Chöre sowie Einzelinterpreten eingehend informiert - und bei jedem Konzert in Kirchen oder dem Stadtsaal gab es ein Programmheft.

Einer der Höhepunkt der Konzerte in der zweiten Hälfte der Musiktage (über die erste Hälfte berichtete

... „Moderner Kirchenmusik“ das KLEEBLATT ausführlich), die in Kirchen stattfand, war der Auftritt der „Leipziger Vokalromantiker“. Gregorianische Musik sowie Stücke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann-Sebastian Bach, Franz Schubert und anderen bekannten

Egal ob prominent oder nicht, alle fühlten sich bestens unterhalten

© Lüftner Cruises

Lohn der Mühe waren stets volle Komponisten waren das Repertoire Kirchen, Biergärten, Plätze und auch des Männerchores. Teilweise war es der Stadtsaal war bei den Veranstal- in der St.04.07.2012 Nicolai-Kirche so still, dass AZ_SSV-bis50Proz-2_91x150_4c_ok 8:52 Uhr tungen immer gut gefüllt. man die berühmte Nadel hätte fal-

Mit bis zu 50% Rabatt p. P.!

Viking-Saison-Schlussverkauf Restkabinen 2012 mit bis zu 50% Rabatt pro Person! S E I N E : 8 Tage Paris – Rouen – Paris mit der Viking Spirit € inklusive Vollpension p. P. mit bis zu 50% Rabatt schon ab

599,750,-

R H E I N : 8 Tage Amsterdam – Basel oder umgekehrt mit der € Amadeus Princess inklusive Vollpension p. P. mit bis zu 50% Rabatt schon ab E L B E : 8 Tage Berlin – Prag oder umgekehrt mit der Sans € Souci inklusive Vollpension p. P. mit 34% Rabatt schon ab

990,-

Angebot gilt nur bei Neubuchung solange der Vorrat reicht. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen von Viking Flusskreuzfahrten. Weitere Angebotsbedingungen auf www.VikingFlusskreuzfahrten.de/restkabinen Weitere Flussreisen 2012, Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro:

Telefon: 0 50 66 - 70 70 77 E-Mail: reisen@kleeblatt.de

AAV gibt Termine bekannt:

Viele Veranstaltungen auch im 2. Halbjahr Ahrbergen(ger). Auch im zweiten Halbjahr 2012 finden in Ahrbergen zahlreiche Veranstaltungen statt. Dies gab jetzt der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Ahrberger Vereine und Verbände e.V. (AAV) bekannt. Als erstes steht am 29. September der große Erntemarkt rund um den Ahrberger Dorfplatz auf dem Programm. Bevor der Vorsitzende das Fest eröffnet, wird um 12 Uhr mit musikalischer Begleitung erst einmal der Maibaum abgebaut. Aussteller, die noch Lust an der Teilnahme haben, können sich telefonisch unter der Rufnummer 05066-63710 mit der 2. Vorsitzenden Johanna Kreuzkam persönlich in Verbindung setzen oder einfach eine Mail an

J.Kreuzkam@web.de schicken. Am 28. Oktober findet dann wieder der traditionelle Hallenflohmarkt im Ahrberger Dorfgemeinschaftshaus statt. Weitere Informationen zu der Veranstaltung und zur Anmeldung werden noch rechtzeitig in der Presse bekanntgegeben. Außerdem findet in diesem Jahr auch wieder eine große Silvesterparty im Dorfgemeinschaftshaus statt. Der Kartenvorverkauf erfolgt bereits auf dem diesjährigen Erntemarkt. Der Preis für eine Karte beträgt für Erwachsene 45 Euro, Kinder bis 14 Jahre sind frei. Der Vorstand der AAV freut sich schon jetzt wieder auf eine rege Teilnahme bei den Veranstaltungen im n zweiten Halbjahr 2012.

Der Klein-Container 1m3

0511 83 62 72 Container von 3 m3 bis 20 m3

05138 83 13

en

lös

len hören können. Der Applaus war umso stärker. Ebenfalls in der St. Nicolai-Kirche trafen sich mit dem

Auch ein tierischer Besucher hatte sich kurzfristig in die Kirche verirrt. Der mittelgroße Hund drehte eine Runde durch das Gotteshaus und verschwand dann wieder durch die geöffneten Türen. In die Musikepoche der Romantik führten beim letzten Kirchenkonzert in der Paulus-Kirche die Kantorei St. Nicolai, der St. Paulus-Chor sowie Monika Meynecke am Klavier und Cecilia de Maizière als Solosopran. Auf dem Programm standen Werke von Franz Schubert, Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy. Während die Chöre Lieder vortrugen, erfreute Monika Meynecke mit Solo-Stücken für Klavier, unter anderem Schumanns „Träumerei“ und Mendelssohns „Lieder ohne Worte“, die Besucher.

Container-Hellmich Wir

Musiktage begeistern Sarstedt

26. Juli 2012

lem

KLEEBLATT

ro b

12

Ih r A bf allp

Fachgerechte FUSSPFLEGE

Heidi Georg Praxis für fachgerechte Fußpflege

Aus betrieblichen Gründen kann ich Ihnen vorrübergehend folgende Öffnungszeiten anbieten:

Vom 31.07. bis 17.08. 28.08. bis 14.09. 25.09. bis 12.10.

bin ich wie gewohnt für Sie da!

Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung


KLEEBLATT 26. Juli 2012  

Alle Neuigkeiten und Wissenswerte aus dem Großraum Sarstedt und die Region Hildesheim Nord und Hannover Süd. Diese Ausgabe u. a.: - TKJ auf...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you