Page 1

Top Angebote

Die Heimatzeitung am Donnerstag für die Region Sarstedt, Hildesheim Nord und Hannover Süd

����������������������������� ��������������

����

���

������������������������������� � ��������������������������������

���������������������������� �������������������������� �����������������

�����������������������������

�������������

����������������������

���������������

����

���������������������������� �������������������������� �����������������

���

�������������

���������������������� ��������������������������������� � ����������������������

I

I

I

I

Telefon 05066/707070 www.KLEEBLATT.net 29. Jahrgang seit 1982 25. August 2011 Nr. 17 JUBILÄUMSSCHÜTZENFEST

FACHMANN

������������������� ������������������� �������������� �������������� ���������������

Kohring-Optik

SONNTAGS-SHOPPING

���������������������� ������������������������ ��������������� �������������������� ������������������� ��������������������������������

ACHTUNGSERFOLG

100 Jahre „SV VIVAT“ von 1911 feiert

Kompetente Geschäftspartner aus der Region

GHG lädt zum Kartoffelmarkt

Sophia Pfingsten überzeugt bei DM

Seite 5

Seite 6

Seite 8

Seite 10

Abend der Genüsse 2011

Musikalische und kulinarische Highlights Sarstedt (cn). Auch in diesem Jahr veranstaltete die Stiftung der St. Nicolai – Gemeinde „ Kirche mittendrin“ wieder einen „Abend der Genüsse“ rund um die St. Nicolai Kirche. Unzählige Besucher nahmen diese Einladung an und nutzten die Gelegenheit ein Fest für alle Sinne zu genießen, hörten sich unbekannte Musikrichtungen oder Lesungen an und ließen sich kulinarisch verwöhnen. Bevor Pastor Lutz Krügener und Celilia de Maizière die Veranstaltung mit einer kleinen Ansprache eröffneten, hatten bereits die Bläserklassen des Gymnasium Sarstedt, die ‚Little Winds‘ unter dem Motto „Mit Schwung in das Fest!“ und darauf folgend der Kinder- und Jugendchor sowie Solisten der St. Nicolai Gemeinde unter der Leitung von Cecilia de Maizière die Zuhörer begeistert.

Fotos: Martin Helmers

Fortsetzung auf Seite 12

ABC-Schützen starten

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 01.09.2011 ���������������

Stadtbücherei – Aktuell Sarstedt. Neue Krimis hält die Stadtbücherei für die Leser und Leserinnen bereit. Ab sofort gibt es in der Bücherei wieder einen Krimi-Tisch - auf diesem über vierzig neue Bücher, die den Leser bis zur letzten Seite fesseln. Spitzentitel der Bestseller-Liste, Regionalkrimis von Hannover bis zum Allgäu, historische Kriminalromane und Thriller voll düsterer Geheimnisse – für jeden Geschmack ist das Richtige dabei. ■

��������� ������������������� ������������

Am letzten Samstag wurden in den drei Sarstedter Grundschulen die ABC-Schützen begrüßt. Auf den Gottesdienst folgten die Einschulungsfeierlichkeiten. Nach der Begrüßung zeigten die Kinder aus den höheren Klassen auf der Bühne Beiträge, die sie extra für die Schulanfänger einstudiert hatten. Lesen Sie auf Seite 7

���������������������������������������������� �������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������������������

�����������������

���������������������


2

LOKALE NACHRICHTEN

KLEEBLATT

25. August 2011

Mit allen Wassern gewaschen

Meldungen

Einweihung und Visitation Sarstedt. Bedarf ist immer noch da. Deswegen wird am Sonntag, 28. August, die dritte Krippengruppe in St. Paulus eingeweiht. Die Räumlichkeiten sind zwar schon seit zwei Wochen mit neuen Kindern in Betrieb, aber es soll auch ein offizieller Anfang gesetzt werden, beim dem alles auch besichtigt werden kann. Außerdem ist Superintendent Aßmann zur Visitation der Gemeinden St. Paulus und Martin-Luther/Giften im Gottesdienst in der St. Paulus-Kirche zu Gast. Der Gottesdienst wird musikalisch vom St. Paulus-Chor gestaltet und beginnt um 10.30 Uhr. Im Anschluss findet die Einweihung in der Krippe statt. Der Besuch des Superintendenten im Gottesdienst in St. Paulus bildet den Auftakt zu Visitationsbesuchen, die in den folgenden drei Septemberwochen allen evangelischen Gemeinden in Sarstedt gelten. ■

Kinderbibelwoche findet erstmals in Breloh statt

Jugendfreizeit in TaizéFrankreich vom 16.- 23.10.2011

Aktive Zeit in der Spielgruppe Sarstedt. Heute, am 25. August 2011 startet in der Paul-Gerhardt-Gemeinde, Paul-Gerhardt-Str. 2, eine neue Krabbelgruppe für Babies, die Ende 2010 oder Anfang 2011 geboren wurden. Mütter, Väter und Großeltern finden die Möglichkeit zum Austausch untereinander und Anregungen zur aktiven Beschäftigung mit dem Kind. Später erleben Krabbelzwerge hier Gleichaltrige beim Spielen und Toben, Basteln und Malen. Die Gruppe wird sich immer donnerstags in der Zeit von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr treffen und ist für alle Konfessionen offen. Zudem suchen auch die anderen Spielgruppen der Paul-Gerhardt-Gemeinde Verstärkung. In allen Altersgruppen sind noch vereinzelte Plätze frei. Interessenten melden sich bitte bei Frau Birgit Weinspach, T. 05066 - 63155. ■

Die neue Herbst / Winter Kollektion von

Passport • Bottega • K.Glasmacher �������������� ������������������������������� �����������������������

������������������������������

������������������������������� ������������������������������ ���������������������

������������������������������������� ������� � �

��������� ���������� ����������� ������������� ���������������������

�������������������������� ��������������������������������� �����������������������

�������������� � ���������� ���������� �������������������������������� � ����������������������� ����������������������������� ���������������������������������������������������������

��������

�����������

�������������������������������������������������������������������������

Brandes & Schrader

• Baurecht • Verkehrsrecht • Strafrecht • Owirecht

Rechtsanwälte

• Arbeitsrecht • Familienrecht • Erbrecht

Siegfried Brandes & Franz Schrader Am Bruchgraben 9 31157 Sarstedt Tel.: 05066- 6000 300 Fax: 05066- 6000 708 rae-brandes-schrader@t-online.de

Kleintierpraxis Frauke Haase Wir ziehen um!

Ab dem 2. August 2011 finden Sie uns Hildesheimer Straße 514 30880 Laatzen-Gleidingen Hildeshe im 30880 L er Str 514 aatzen-G leidingen Tel.: 051 02-9150 91

zeiten:19 Uhr Sprech12 u. 16 -

Mo. 10 - 19 Uhr 12 u. 17 Di. 10 r 12 Uh Mi. 10 - 19 Uhr 12 u. 17 Do. 10 - 19 Uhr 12 u. 16 Fr. 10 -

Hotteln/Brehlo. Am vergangenen Donnerstag staunten die Einwohner Hottelns nicht schlecht: Trotz Sommerpause herrschte am frühen Morgen rund um das Gemeindehaus ein reges Treiben. Die Kirchengemeinde Hotteln-Bledeln-Gödringen veranstalte erstmals in Zusammenarbeit mit der Friedenskirche Breloh (bei Munster in der Lüneburger Heide) eine Kinderbibelwoche. Das Thema lautete „Mit allen Wassern gewaschen“. Vier Tage stand die Taufe im Mittelpunkt des Geschehens. Und so machten sich insgesamt vierzehn Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren zusammen mit den Betreuerinnen Annegret Warneke, Stephanie Franke, Mara Bunzel und Victoria Franke auf den Weg nach Breloh. Dort warteten schließlich auch noch

27 Kinder ganz aufgeregt auf den Besuch aus Hotteln, Bledeln und Gödringen. Nach einem herzlichen Empfang ging es endlich los. Die Kinder lernten das Wasser in all seinen Facetten kennen. Dass dabei Wasser auch in Form von Regentropfen ständiger Begleiter war, war bei diesem Thema dann fast nebensächlich. Die Teilnehmer entdeckten sozusagen tröpfchenweise, dass das Wasser in der Bibel eine wichtige Rolle spielt. Rund um das Thema Taufe wurden biblische Geschichten erzählt. Die Kinder hörten die Geschichte von der Kindersegnung und trafen auf einen Wassertropfen, der im Laufe der Zeit zu einem echten Tauftropfen wurde. Sie lernten die reiche Tuchhändlerin Lydia kennen, die trotz ihres Reichtums nicht glücklich war und

CDU Ortsverband Giesen

Bürgergespräch Patientenverfügung Giesen (ger). Der CDU Ortsverband Giesen veranstaltet heute (25.08.2011) um 19:00 Uhr im Rathaussaal Giesen sein nächstes Bürgergespräch. Die Patientenverfügung soll in diesem Jahr das Hauptthema sein. Ebenso wird Frau Barbara Radüge, Rechtsanwältin aus Hannover, über

die Versorgungs- und Betreuungsverfügung informieren. Vorsitzender Jens Heinemann freut sich auf einen interessanten Abend: „Über diese Themen wird viel gesprochen und wir versuchen stets aktuelle Themen, die die Bevölkerung interessieren, aufzugreifen und darüber mit Fachleuten die Giesener Bürgerinnen und

Bürger informieren.“ Ebenfalls wird Vorsitzender Heinemann den Abend nutzen, um das Team der CDU, sowie alle Kandiaten/innen für den Ortsund Gemeinderat vorzustellen. „Der Vorstand des CDU Ortsverbandes Giesen freut sich über jeden einzelnen Besucher“, so Heinemann. ■

25 Jahre Briefmarkenclub Sarstedt. Am 17. Mai 1986 wurde der Sarstedter Briefmarkenclub gegründet. Dieses Jubiläum soll im Rahmen einer kleinen Briefmarkenausstellung gefeiert werden. In der AWO-Begegnungsstätte in der Steinstraße 13 wird die Veranstaltung am 4. September in der Zeit von 10 bis 18 Uhr nicht nur Samm-

lungen zeigen, sondern auch über das Hobby informieren. Vier Gründungsmitglieder gehören dem Club noch heute an. Der 1. Vorsitzende Heinrich Melcher, Kassenwart Gerd Sominka, Detlef Reimann und Lars Nebelung. Ihnen wurde auf der Jahreshauptversammlung im Mai für ihre fünf-

undzwanzigjährige Mitgliedschaft eine Urkunde und Treuenadel des Niedersächsischen Verbandes der Briefmarkenvereine übergeben. Da an diesem Tag auch der Kartoffelmarkt in der Sarstedter Innenstadt stattfindet, hoffen die Mitglieder auf viele interessierte Besucher. ■

Heidrun Wichmann und Hartmut Stümpfel

Ausstellung im ARTelier Heisede (r). Obwohl Heidrun Wichmann schon seit zehn Jahren malt, stellt sie zum ersten Mal ihre Werke aus und präsentiert 40 Bilder im Heiseder ARTelier von Hartmut Stümpfel. Sie malt überwiegend mit Pastellkreide. Ihre Arbeiten, wie Blumen, Frauenköpfe oder Tierbilder zeichnen sich durch leuchtende Farben aus. Auch „Hausherr“ Hartmut Stümpfel zeigt rund 50 Zeichnungen, meist Karikaturen. Die Vernissage findet am Sonna-

Foto: Hartmut Stümpfel

Sarstedt. In der ersten Woche der Herbstferien bietet Pastor Lutz Krügener für den Kirchenkreis wieder eine Fahrt nach Taizé an. Taizé ist ein ganz besonderer Ort für Jugendliche. Eine ökumenische Gemeinschaft lädt Jugendliche ab 15 Jahre aus der ganzen Welt ein, bei ihnen eine Woche mit zu leben. Die Jugendlichen erleben eine große Gemeinschaft, spannende Gespräche, ganz besondere Gottesdienste und natürlich viel Spaß auf dem großen Gelände und in ihren Unterkünften. Nähere Informationen zu dieser Fahrt gibt es an einem Informationsabend am Dienstag, dem 30. August 2011, um 19.00 Uhr im Gemeindehaus St. Nicolai, Eulenstraße 5, Sarstedt. An diesem Abend werden Jugendliche die schon in Taizé waren, von ihren Erfahrungen berichten. Der nächste Kindergottesdienst in der Nicolai-Kirche Sarstedt findet am Sonntag, den 28. August 2011, um 10.00 Uhr statt. ■

sich in ihrer Not an Gott gewandt hat. Sie erlebten, wie der Kämmerer aus Äthiopien auf der Suche nach Gott gewesen ist und auf Philippus getroffen ist, der ihm von Gott erzählt und ihn dann getauft hat. Die Anspiele wurden anschließend in Kleingruppen noch einmal vertieft. Danach wurde gebastelt, gesungen und auf dem riesigen Außengelände ganz viel gespielt. Natürlich durfte auch ein Schwimmbadbesuch im Wasser des Allwetterbades Munster, ein Kinoabend, ein Lagerfeuer und eine aufregende Nachtwanderung mit Fackeln nicht fehlen. Aufgrund der wasserreichen Wetterprognose zogen die Kinder kurzerhand in die nahe gelegene Turnhalle. Die Kinderbibelwoche endete am Sonntag mit einem kunterbunten Abschlussgottesdienst unter Leitung der Breloher Pastorin Inga Göbert, zudem sich fast alle Eltern und einige Großeltern auf den Weg gemacht hatten. Unter der Reiseleitung des Hottelner Ortsbürgermeisters Dirk Warneke startete sogar ein Kleinbus zum Gottesdienst. Beim abschließenden Grillen konnten die Kinder endlich ihren Eltern und allen Gottesdienstbesuchern ganz aufgeregt von den Erlebnissen der vier Tage erzählen. Der Abschied aus Breloh fiel allen sichtlich schwer, zumal auch viele neue Freundschaften entstanden waren. Und so ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Kinder schon jetzt von Annegret Warneke und Stephanie Franke eine weitere Kinderbibelwoche in Breloh wünschen. ■

bend, den 27.08. um 16 Uhr im „ARTelier“ Stümpfel in der Nordstraße 2 in Heisede statt. Darüber hinaus ist die Ausstellung am 28.08., 03. und 04.09. jeweils von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Für alle Kunstinteressierten, die die Ausstellung während der Öffnungszeiten nicht besuchen können, öffnet Hartmut Stümpfel, wenn vorher unter der Telefon-Nummer 05066-62542 ein Termin vereinbart wurde. ■

DRK bildet vor Ort aus

„Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ Sarstedt. Einen Lehrgang „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ führt der DRK-Ortsverein Sarstedt am Samstag, 27.08.2011, ab 9.00 Uhr im DRK-Schulungsraum in Sarstedt, Weichsstraße 17 (neben der Rettungswache/hinter der Badeanstalt) durch. Das Ende der Ausbildung ist gegen 16.00 Uhr vorgesehen. Diese Ausbildung benötigen Führerscheinbewerber der Klassen A, A1, B, BE, L, M und T. Es werden hierbei beispielsweise Verkehrsunfälle besprochen und die entsprechenden lebensrettenden Sofortmaßnahmen intensiv eingeübt. Der Lehrgang ist kostenpflichtig. Anmeldungen nimmt das DRK Hildesheim-Marienburg entgegen unter Telefon 05121-16840, per Fax 05121-168430 oder per E-Mail DRK-Kreisverband@drk. hildesheim-marienburg.de. ■

Studienkreis feiert Umzug in neue Räume Sarstedt. Der TÜV-zertifizierte Studienkreis Sarstedt ist jetzt in die Straße Im Sacke 2 gezogen. Den Umzug feiert die Nachhilfeschule mit einem Tag der offenen Tür am 26. August in Sarstedt. Studienkreis-Leiterin Wanda Sirsch überrascht an diesem Tag alle Schulkinder mit einem kleinen Geschenk und freut sich über viele neugierige Besucher. „Eltern und Interessierte haben Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sich individuell beraten zu lassen und auch in unseren neuen Räumen werden sich unsere Schüler bestimmt wohl fühlen“, ist sich Studienkreis-Leiterin Wanda Sirsch sicher. Sein bewährtes Konzept behält der Studienkreis auch in den neuen Räumlichkeiten bei. So werden die erfahrenen Nachhilfelehrer Schülerinnen und Schüler weiter in kleinen Lerngruppen oder im Einzelunterricht fördern und sie zum selbstständigen Lernen anleiten. ■

Paul-Gerhardt feiert Gemeindefest

Kita führt Musical auf Sarstedt. Am Sonntag, den 28. August 2011 ist bei Paul-Gerhardt in Sarstedt rund um Kirche und Gemeindezentrum viel los. Die Gemeinde feiert ihr Sommerfest und alle sind eingeladen, in fröhlicher Runde bei hoffentlich schönem Wetter mitzufeiern. Los geht es um 11.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Anschließend laden viele verschiedene Stände zum Spaßhaben. Neben den Angeboten fürs leibliche Wohl, zu denen neben Getränken, Grillen, Sektstand, Kaffee und Kuchen selbstverständlich auch das bekannt leckere Buffet zur Mittagszeit gehören, findet vor allem mit Spielmobil und Märchenerzählerin, Bastelangeboten rund um den Regenbogenfisch, Popcorn und bunte Tüten viel für die kleinen Besucher statt. Dazu gibt es eine Tombola und Informationen zum Projekt Gemeindeengagement unter dem Titel „Abenteuer Ehrenamt“. Um 16.00 Uhr führt der Paul-Gerhardt-Kindergarten noch einmal das Musical „Der Regenbogenfisch“ auf. Das Fest endet gegen17.00 Uhr mit dem Reisesegen von Frau Pastorin Christiane Schiwek für alle, die bis zum Schluß mitgefeiert haben. ■


LOKALE NACHRICHTEN

Rede und Antwort bei Podiumsdiskussion Sarstedt. Die Kommunalwahlen in Niedersachsen rücken immer näher. Der Kolpingsfamilie Sarstedt ist es gelungen heute, 25. August um 19.30 Uhr, Vertreter der Parteien und Gruppierungen aus Sarstedt für eine Podiumsdiskussion zu gewinnen. Im Pfarrheim der Heilig Geist Gemeinde werden die Spitzenkandidaten Herr Jürgen Peper (SPD), Herr Leciejewski-Leder (CDU), Herr Harald Sandner (Die Grünen), Herr Dirk Eichler (FDP) und Frau Gabriele Ruddigkeit (BfS) ihr Programm vorstellen. In der anschließenden Diskussionsrunde stehen sie den Fragen der Bürger Rede und Antwort. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos. ■

FSV

Fernradtour von Eschwege nach Treffurt Sarstedt. (r). Die FSV–Wanderabteilung startet am Sonnabend, den 27. August zur 3. Etappe der Werra–Fernradtour. Ausgangspunkt ist diesmal Eschwege. Von dort geht es auf dem Werraradweg bis ins thüringische Treffurt. Auf der rund 25 Kilometer langen Strecke bleibt die Werra immer in Sichtweite. Bei Heldra wird dann die Landesgrenze nach Thüringen überquert. In Treffurt erwartet die Radler eine Mittagseinkehr bevor es nach Eschwege zurück geht. Abfahrt ist um 7 Uhr vom Festplatz. Ein Transportfahrzeug wird gestellt. Anmeldungen bei Peter Glaser, Telefon 2590, sind unbedingt erforderlich. ■

Erste Votingparty für Jungwähler

Algermissen. Ein Basar für Kinderkleidung und Spielzeug findet am Freitag, 02.09.11, zwischen 15.30 und 17.00 Uhr in der Sporthalle Ostpreußenstraße Algermissen statt. Für das leibliche Wohl wird erneut gesorgt. Der Erlös wird an eine Spendenorganisation weitergeleitet. ■

am Samstag, dem 3. September 2011 um 18:00 Uhr in der ev.-luth. St. Nicolai-Kirche Sarstedt Sarstedt. Am Samstag, 3. September 2011 findet, um 18:00 Uhr in der ev.-luth. St. Nicolai-Kirche in Sarstedt ein Orgelkonzert mit dem Titel „Orgel rockt“ statt. Patrick Gläser aus Öhringen (Süddeutschland) spielt dort im Rahmen seiner Konzerttournee Klassiker der Rock- und Filmmusik auf der Kirchenorgel. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Im Konzert „Orgel rockt“ werden neben bekannten Musiktiteln, wie beispielsweise „Nights in white Satin“, „Sailing“, „Nothing else matters“ oder „Bohemian Rhapsody“, auch Film-

musiken zu den Kinohighlights „Gladiator“, „Blade Runner“, „Das Boot“ und „Fluch der Karibik“ zu hören sein - und es wird auch einige Überraschungen geben. Klassiker der Rock- und Filmmusik auf der Pfeifenorgel - der Reiz liegt in der besonderen Verbindung. Auf der Orgel, die immer schon als „Königin der Instrumente“ bezeichnet wurde, gelingt das für Rock- und Filmmusik typische Wechselspiel zwischen den zahlreichen Klangfacetten. Doch wie vertragen sich Rockmusik und Kirchenraum? „Spätestens seit-

dem mich ein Kenner einmal nach dem Orgelspiel gefragt hat: ‚Sag mal, war da jetzt eine E-Gitarre dabei oder nicht?‘ weiß ich, dass die Verbindung Orgel und Rock wirklich gutzueinander passt“, sagt der Musikproduzent, Organist und Chorleiter Patrick Gläser über das Programm. Patrick Gläser ist Inhaber der SOUNDmanufaktur in Öhringen. Er arbeitet als freier Musikproduzent und Komponist mit dem Schwerpunkt Audiomarketing, außerdem ist er als Kirchenmusiker in Öhringen und Neuenstein tätig. ■

Brasilianische Klänge im Altenzentrum Heillig Geist Sarstedt. Die Bewohner vom Altenzentrum Heilig Geist können es kaum abwarten. Mit dem Sommerfest am kommenden Samstag, 27.08.2011 öffnet die Einrichtung ihre Pforten und lädt nicht nur Angehörige zu einem bunten Sommer-

fest in die Burgstraße 12 ein. Von der Nordsee, über Bayern, nach Italien bis Südamerika reicht das kulinarische Angebot, wobei die herzhafte Bratwurst und saftige Steaks ebenso angeboten werden. Auch die klassische Kaffeetafel fehlt natürlich nicht.

Musikalisch werden die Gäste von dem Schnulzenheini und mit brasilianischen Klängen von Sambaria aus Hannover unterhalten. Zudem rundet ein Gesundheits- und Verwöhnprogramm die Veranstaltung ab. Das Fest beginnt um 14.30 Uhr. ■

Das Saison-Highlight der Golfer in Gleidingen Gleidingen. Vom 8. bis 11. September 21011 treffen sich die besten deutschen Golfer und Golferinnen im Golfclub Gleidingen bei Hannover, um an den Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren

teilzunehmen. Die Sieger des Vorjahres, Vicki Troeltsch und Sebastian Schwind, treten als Titelverteidiger an. Insgesamt gehen 37 Damen und 76 Herren an den Start. Im Zählspielmodus werden sie über die ersten

drei Tage um den Einzug in die Finalrunde am Sonntag kämpfen. Die Siegerehrung findet im gastgebenden Club in Gleidingen gegen 16.00 Uhr statt. ■

Live Musik und Party bei Davut´s Sarstedt. In diesem Jahr findet es nicht statt – das Innerste-Stadtfest. Das hat schon so mancher bedauert. Einer, der sich damit nicht zufrieden geben will, ist Janus Davut. Er hat

sich entschlossen am 3. September ein Open-Air-Fest vor seinem Lokal zu veranstalten. Für die Live-Beiträge seines Innerstefestes konnte er die Band „Digga Barnes“ gewinnen, für

Sarstedt. Man könnte meinen der „Wettergott“ muss ein AWO-Mitglied sein. Noch in der Nacht vor dem AWOGrillfest zog ein schweres Gewitter mit Starkregen über die Stadt hinweg, und auch beim Aufbau nieselte es leicht und so wurde das Hofdach kurzerhand vor Festbeginn mit einer Regenplane verlängert. Im Laufe das vormittags jedoch wurde der Himmel immer heller und

pünktlich zum Festbeginn schien dann sogar die Sonne. Mit Kaffee und Kuchen startete das Fest um 14.00 Uhr. Wieder einmal fanden rund 70 AWO-Freunde den Weg in die Begegnungsstätte, Steinstr. 13. Die gute Stimmung ließ nicht lange auf sich warten. Um 17.00 Uhr standen drei Grills unter „Feuer“. Würstchen und Steaks – und alle selbstzubereiteten Salate fanden schnell ihre Abnehmer, denn

������������������������������� ���������������������������� ���������������������������� ��������������

��������������� �������������

����

Appetit und Durst waren bei den Besuchern wie immer groß. Während des gesamten Nachmittags unterhielten sich die AWO-Mitglieder angeregt bis das Fest gegen 20.00 Uhr endete. Auf das nächste Fest brauchen die Mitglieder gar nicht lange warten. Bereits am Fest am Samstag, 24. September lädt die AWO an gleicher Stelle zum Weinfest ein. ■

������������ �����

����

������������������������������������������������� ��������������������������������������������������

���������

����

��� ���������� ����������� ��������� ���������� � ��������� ���������� �

Entrümpelungen Tel.: 0 50 66 / 75 41 Mobil: 0151 / 56 93 26 74

6er Packung Monatslinsen schon ab 19,00 € Steinstraße Sarstedt 05066 / 62660 Steinstraße12 12 •• 31157 31157 Sarstedt • 0 •50 66 / 6 26 60

Erscheinungshinweis

Die nächste KleeblattAusgabe erscheint am 1. September 2011 � ����������������������� � ����������������� � � ���������������������

T 1. SEP

1.

������������ ������������������������������� ��������������������

����������������� ���������������������

� � � ������������������� � ��������������������� � � �����������������������

Physiotherapie-Praxis ������������������������������� ������������������

GOLD- und SILBER-ANKAUF

die Musik vom Plattenteller DJ Kalle. Jetzt hofft er auf gutes Wetter und rege Teilnahme für die kleine Version des Stadtfestes, das um 17 Uhr beginnt. ■

AWO–Grillfest

3

Sie suchen einen zuverlässigen Partner, der Gold und Silber zu fairen Preisen ankauft? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Bevor Sie Ihren Plan in die Tat umsetzen, sprechen Sie uns an. Wir kaufen Goldschmuck – Uhren, Altgold, Bruchgold, Zahngold, Altsilber und Bestecke (ab 90er), Münzen, Barren sowie Erbnachlässe zu Höchstpreisen an.

Bargeld für Ihr Gold

Nutzen Sie den hohen Goldpreis und nehmen das Bargeld sofort mit.

Beispiel-Rechnung: Sie besitzen z.B. 15 Gramm 585er Goldschmuck, dafür erhalten Sie von uns

lex, Breitling, Omega, Cartier, Glashütte, IWC, Chopard, Patek Philippe, A. Lange & Söhne usw.

309,75 €

Wir kaufen auch UHREN an: z.B. Ro-

www.goldankauf-hildesheim.de

Geschäftszeiten: Mo.-Fr. 9.30-18.00 Uhr, Sa. 9.30-16.00 Uhr

Kaiserstraße 25a, direkt an der B1 | Hildesheim Telefon 0 51 21 / 9 99 07 64 (gegenüber Commerzbank)

• Garten- & Pflasterarbeiten • Natursteinarbeiten • Sommerblumen • Stauden & Gehölze • Beratung & Verkauf

• Teichbau • Zaunbau • Carport • Baumfällarbeiten

Am Steinberg 5 • 31157 Sarstedt •

00 50 5066 66/ /9022396678

9 78

Kleider- und Spielzeugbasar

Orgelkonzert „Orgel rockt“

Unser GERANIENMARKT ist eröffnet!

Sarstedt. Die Kommunalwahl am 11. September rückt näher. Die beiden SPD-Kandidaten für den Stadtrat Sven Tomis und Christoph Winter sowie Jessica Schablow laden Jungwähler zur ersten Votingparty unter dem Motto „Gemeinsam gestalten statt verwalten“ in Sarstedt ein. Die Party steigt am Samstag, dem 27. August, ab 19:00 bis 22:00 Uhr im Garten der Weberstraße 24. Musik ist vorhanden, kann aber auch mitgebracht werden. Alkoholfreie Getränke werden gratis angeboten. Der Eintritt ist frei. Im Programm ist auch ein Quiz mit der Verlosung von interessanten Preisen. Die drei Veranstalter werben unter den Jungwählern dafür, am 11. September zur Wahl zu gehen und damit die Zukunft Sarstedts mitzugestalten. Weitere Informationen zur 1st Votingparty sind unter www. SPD-Sarstedt.de oder auf Facebook über SPD Sarstedt-Stadtverband zu finden. ■

KLEEBLATT

��������� ��������

25. August 2011


4

SONDERSEITE WIRTSCHAFTSAUSSTELLUNG

KLEEBLATT

��

25. August 2011

�������������������������

� � �� � � � � � � � � �����������

�������������������

Ausstellerrekord auf der WAS

�� ���

Mitglieder aus Stadtrat, Stadtverwaltung, Landtags- und Bundestagsabgeordnete nahmen an der Eröffnung der WAS teil. gut zu Fuß sind, stellt ein Elektrofahrrad eine gute und im Vergleich zum Auto günstige Alternative dar. Dieses hat die EVI als Energielieferant schon längst erkannt. Kein Wunder also, dass auf dem Stand des seit kurzem in der Steinstraße ansässigen Unternehmens ein Elektrofahrrad gezeigt wurde, das von den Mitarbeitern schon seit einiger Zeit als Dienstfahrzeug genutzt wird. Wer dennoch nicht auf den Benziner verzichten möchte, konnte sich bei diversen Autohäusern über die neuesten Modelle und technischen Neuheiten informieren. Im Bereich Bauen, Wohnen, Renovieren geht der Wunsch der Verbraucher immer mehr in die Richtung, möglichst viel aus einer Hand zu bekommen. Diesem Trend trugen auch die Aussteller Rechnung. Von der ersten Planung über die fachkundige Beratung vor Ort bis hin zur Durchführung hatten viele der Aussteller alles im Programm. Architekt André Seidler informierte,

was im Bereich der Altbausanierung alles machbar ist und welches Tätigkeitsspektrum ein Architekt dabei bedient. Die Wolfgang Friedrich Schornsteinbau GmbH stellte als kleinen Ausschnitt ihres Programms Kaminöfen für behagliche Wärme in der kalten Jahreszeit vor und informierte zudem über die Themen Bedachung und Schornsteinbau, die ebenfalls zur Angebotspalette des Unternehmens gehören, so dass er Kunde auch hier Beratung und Service aus einer Hand bekommt. Sonnige Aussichten versprach die Solarmeile Hildesheim mit ihrem Beratungsangebot über Finanzierung, Planung und Lieferung von Photovoltaikanlagen. Alles über Flachdachsanierung, Gründächer oder auch Dachsanierung im Altbau konnte man bei Dachdeckerei Jürgen Lippel erfahren. Das Baugeschäft Karow informierte in Kooperation mit Firma Höfer Sanitär und Elektro über Trockenbau- und Fliesenarbeiten sowie Elektroinstallationen im Badbereich. Ideen rund ums Glas bekamen die Besucher bei Glaserei Kind. Als neuer Trend wurden hier u.a. Fliesenspiegel aus Glas zum aufpeppen alter Küchen und Ganzglasduschen gezeigt. Liebhaber der traditionellen Fliesen erhielten von Stefan Naumann fachkundige Beratung. Wer in Bezug auf Möbel und andere Holzkomponenten im Wohnbereich nicht ‚von der Stange‘ kaufen möchte, war bei Tischlerei Eugen Seifert genau richtig und erhielt Anregungen für individuelle Wohn- und Treppenlösungen mit Holz. Eine Beratung über die Farb- und Materialgestaltung im

��

Sarstedt (cn). Mit einem Ausstellerrekord von 53 Teilnehmern aus Handwerk, Handel und Dienstleistung wurde am 12./13. August die 11. Wirtschaftsausstellung Sarstedt kurz WAS genannt in der Sarstedter Regenbogenschule eröffnet. “ In diesem Jahr kommen erstmals mehr als die Hälfte der Aussteller aus Sarstedt“, betonte Organisator Michael Hintz bei seiner Begrüßung. „Die stetig steigenden Besucherzahlen zeigen die Bedeutung der Ausstellung“, freute er sich. Bürgermeister KarlHeinz Wondratschek erinnerte in seiner Ansprache noch einmal an die Typisierungsaktion für den kleinen Maxi im vergangenen Jahr, bei der insgesamt 60.000 Proben abgegeben worden waren. Anlässlich der diesjährigen Ausstellungseröffnung konnte er die freudige Nachricht überbringen, dass bei den letzten Untersuchungen des Kindes keine Krebszellen mehr gefunden worden sind und die Medikation nun reduziert werden kann. Auch in diesem Jahr fanden sich viele interessierte Besucher ein, um sich auf einer Ausstellungsfläche von über 3000 m² über das Leistungsspektrum der beteiligten Unternehmen zu informieren, Ideen zu sammeln oder Fachgespräche zu führen. Dabei hatten sie neben den großen Themenbereichen ‚Bauen, Wohnen, Renovieren‘ sowie ‚Gesundheit, Pflege und Versorgung‘ auch die Gelegenheit, sich über das Thema Elektromobilität zu informieren. Die Firma CTS Elektrofahrzeuge lud die Besucher dazu ein, verschiedene Elektrofahrzeuge, angefangen vom Fahrrad bis hin zum Elektroauto zu betrachten und auf einem eigens für die Ausstellung aufgebauten Parcours einige davon auszuprobieren. „ Der Schwerpunkt liegt hier im Seniorenbereich“, informierte Geschäftsinhaber Claudius Taticek. Für Leute, die nicht mehr so

�� � ��� ���� �������

Wohnen in Nordstemmen Tel.: 05069/347755 ������������������������ ��������������

Reparaturen rund um Haus u. Garten Tel.: 0 50 66 / 75 41 Mobil: 0151 / 56 93 26 74

Nur für kurze Zeit! Baugrundstücke 2 nur * €/m

99,-

* Beispiel: Grundstück Lange Maße 580 m2 – Kaufpreis 57.420 ,- € Angebot befristet bis 31.12.2011

Hartje Immobilien • Stettiner Str. 20 • 31171 Nordstemmen • www.hartje-immobilien.de

Innen – und Außenbereich gab es von Malermeister Peter Neumann. Dass Reinigung im Innen- und Außenbereich kinderleicht sein kann, zeigten Thomas und Simone Kollecker von AKL mit ihrem Angebot an Hochdruckreinigern sowie Naß- und Trockensaugern, die die Firma im Übrigen auch vermietet und fachgerecht repariert. Bei Norbert Lutz vom ThermografieZentrum-Dillsburg hörten die Besucher nicht nur Wissenswertes über Wärmlöcher rund ums Eigenheim, auch Tierfreunde, ganz speziell Pferdebesitzer, konnten Interessantes über den Einsatz der Thermografie als Diagnoseverfahren erfahren. Tierärtzin Maike Stärk hielt Tipps für die Freunde von Vierbeinern bereit. Neben Futtermittelberatung präsentiere sie erste Hilfe am Hund. Entsprechende Kurse finden am 03. und 24.09. statt und sind noch buchbar. Individualität ist im Bereich Gesundheit und Pflege gefragt. Hier informierte der Häusliche Pflegedienst Eugenia Zubeil über die Möglichkeiten der Unterstützung im Pflegefall. Dass ambulante Krankenpflege auch möglich ist, wenn im Haushalt aufgrund von Krankheit eine Haushaltshilfe benötigt wird, konnte man bei der Ambulanten Krankenpflege Berezow GmbH erfahren. Zudem hatten Besucher hier die Möglichkeit, ihre Gesundheit auf den Prüfstand zu stellen und ihren Venendruck messen zu lassen. Medizin zum Anfassen gab es bei Dr. Oliver Skowronek und Dr. Kai-Uwe Heuer, die seit kurzem ihre Praxisräume An der Straßenbahn bezogen haben. Sie demonstrierten ein Stoßwellentherapiegerät sowie den Einsatz von Kältebehandlung, z.B. im Fall von Sportverletzungen oder

Rheuma. Auf einem Monitor war zudem eindrucksvoll zu sehen, wie durch elektronische Fußstrommessung die Belastungszonen des Fußes erkannt werden können. „Dieses Verfahren erleichtert die Anpassung von Einlagen ungemein“ erläuterte Dr. Heuer. Um möglichst lange ohne Arzt und Pflege auszukommen, bedarf es neben einer gesunden Lebensweise auch ausreichender Bewegung. Wie man sich im Alltag ausreichen fit halten kann, zeigte das Team von Fitness-Studio Gym80 mit seinem Kursangebot. Angefangen von Baby-Fit bis hin Reha-Kursen, die über die Krankenkasse finanziert werden, hält das Kursspektrum des Sarstedter Studios für nahezu alle Altersgruppen das Passende bereit. Freizeitgestaltung bedeutet Lebensqualität und eines der beliebtes-

ger als 1 Watt im Stand-by Modus bestaunen und sich bei Mike Bork gleich über die erforderlichen Komponenten für den eigenen Computer informieren. Und wer nach Bau und Renovierung, Pflege und Sport einmal eine Auszeit benötigt, erhielt sich von Patrizia Hasse von Traumreisen Hasse das passende Angebot für eine individuelle Urlaubsreise. Wenn sie nicht gerade auf einer Messe ist, berät Patrizia Hasse die Kunden übrigens in ihren eigenen vier Wänden, ganz individuell. Weil ein Messebesuch hungrig und durstig macht, war natürlich auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Forsters Weinlädchen hatte leckere italienische Weine im Ausschank, wer es lieber rustikaler mochte, konnte sich bei Gegrilltem und kalten Getränken stärken und

ten Hobbies ist bei vielen nach wie vor das Lesen. Damit dieses auch so bleibt, stellte Elke Pyttel-Weber von der Stadtbücherei die Kampagne “Lesestart Niedersachsen“ vor. Schon Babies und Kleinkinder sollen mit diesem Projekt altersgerecht an Bücher herangeführt werden. Wer sich eher zu den neueren Technologien hingezogen fühlte, konnte bei Bit Corner einem leistungsstarken und dabei lautlosen PC mit weni-

die Calenberger Backstube rundete das kulinarische Angebot mit Kaffee und Kuchen ab. Am Ende der Ausstellung traf man einen zufriedenen Michael Hinz. „Die Veranstaltung ist gut gelaufen, die Aussteller waren mit der Resonanz zufrieden und die Besucherzahl war etwa wie im Vorjahr“ resumierte er. Sein Fazit „Es gibt eine Neuauflage im nächsten Jahr“! ■

Hans-Günter Hille aus Algermissen ist begeistert von der Probefahrt mit dem Elektrofahrrad. „Die Unterstützung ist deutlich spürbar“ staunt er.


25. August 2011

LOKALE NACHRICHTEN · 100 JAHRE SC VIVAT GÖDRINGEN

KLEEBLATT

4. Jugendfestival des Kreismusikverbandes Kreis Hildesheim/Rössing (htw). Sein 4. Jugendfestival veranstaltet der Kreismusikverband Hildesheim (KMVH) am 27. und 28. August in Rössing. Ausrichter ist der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr mit dem Musikzugführer Kai Dräger, der auch stellvertretender Vorsitzender des KMVH ist. Am 27. August, ist vorerst ein Workshop mit Dozenten

vom Heeresmusikkorps 1 aus Hannover unter der Leitung von Roman Reckling im Dorfgemeinschaftshaus geplant. Dabei soll ein Konzertprogramm für ein Open-Air-Konzert am 28. August, 16 Uhr, im Schlosspark der Familie Rössing, Unter den Eichen 3, in Rössing vorbereitet werden. Neben dem Workshoporchester werden dabei noch das Kreisverbandsjugen-

dorchester (KJO) sowie die beiden Jugendorchester des Musikvereins aus Bettmar und des Blasorchesters aus Sarstedt aufspielen. Möglicherweise kommen auch andere Jugendorchester dazu, die beim Finale des unterhaltsamen Konzertnachmittags dann als Großorchester aufspielen wollen. Am Workshop können alle interessierten Jugendlichen teilneh-

��������

�����������

�����������������������������������

�������������������������� ��������������������������

men, die eine musikalische Qualifikation der Leistungsstufe D1 nachweisen können. Anmeldungen nehmen noch kurzfristig Kreisverbandsvorsitzender Norbert Lange, Telefon 05121/770196, Lange-Giesen@t-online.de, oder Kreisverbandsjugendleiter Sebastian Dortmund, Handy 0171/5006356, E-Mail: jugendleiterk mvh@googlemail.com, entgegen. ■

��

���������������� ������������� ���������� ���������������� ������������ ��������������������������� �������������������������������������������������������� ������������������������������������������� ���������������������������������������������������

100 Jahre S V V I VAT G Ö D R I N G E N

Jubiläumsschützenfest in Gödringen Gödringen. Vor hundert Jahren wurde der Schützenverein „Vivat“ in Gödringen gegründet. Schriftstücke aus der damaligen Zeit gibt es leider nicht mehr, allerdings existiert noch heute die einstige Vereinsfahne. 1951 gab diese den Ausschlag dafür, den während der Kriege aufgelösten Schützenverein wieder aufleben zu lassen. Neben dem sportlichen Wettstreit pflegt der SV „Vivat“ von 1911 Gödringen die Geselligkeit und die Kameradschaft, mit ein Garant dafür, attraktiv zu sein und immer wieder auch neue Mitglieder in allen Alterstufen für den Schießsport begeistern zu können. Der traditionsreiche Verein zählt 83 Mitglieder. Am kommenden Wochenende feiert dieser das Jubiläumsschützenfest zum 100-jährigen Bestehen. Vom 26. bis 28.08. wird, so hoffen die Veranstalter, nicht nur ganz Gödringen an dem Fest teilnehmen. Der Programmablauf sieht folgendes vor:

������������������� ���������������������������������������������������������������� �������������������������������������������������������������������� ����������������������������� ������������������������������������������������������������������� �������������������������������������������������������������������� ��������������������������������������������������������������

Gödringen. Nun ist es soweit. Das große Fest zum 100-jährigen Bestehen des SV „Vivat“ von 1911 Gödringen e.V. steht vor der Tür. Am Freitag, 26.08. beginnt das Fest mit dem Kommers um 19:00 Uhr mit großem Zapfenstreich und Kranzniederlegung am Ehrenmal. Am Samstag, 27.08., gibt es ab 14:00 Uhr ein betreutes Kinderprogramm. Um 15:00 Uhr ist gemeinsames Kaffeetrinken angesagt. Dazu sind auch rund 130 ehemalige Mitglieder und Freunde des SV „Vivat“ zu einem „Ehemaligentreffen“ per Anschreiben eingeladen. Um 20:00 Uhr startet das Abendprogramm mit der Königsproklamation und anschließendem Festball. Das Ende des Festballs ist ungewiss. Die Festfolge am Sonntag beginnt um 10:00 Uhr mit dem Festgottesdienst im Festzelt. Für 11:00 Uhr ist

��������������������� ������������� ������������������������������������� ������������������� ����������������� ���������� ������������������������������������������ ������������������������������������������������

Heute liefern wir mal was ganz anderes ...

Glückwünsche dem SV VIVAT

wünscht das Getränke Wolff - Team

bekannte Band „Dick & Durstig“. Es sind alle Freunde der Band und des SV „Vivat“ zu diesem fröhlichen Abschluss herzlich eingeladen. ■

Daniel-Giesekestr. 7 31157 Sarstedt/OT Gödringen

Tel.: 05066/4356 Fax: 05066/693962 Getraenke-Wolff@t-online.de GETRÄNKE: • Faß- u. Flaschenbier • Spirituosen • Alkoholfreie • Wein/Sekt • Kommissionsware • Abholmarkt

die Scheibenausgabe an die Könige mit anschließender Siegerehrung für die Kinder im Lichtpunktschießen vorgesehen. Stärkungen für den Tag gibt es um 11:30 Uhr mit dem „Katerfrühstück“. Zum großen Festumzug, zu dem sich rund 300 Teilnehmer, teilweise mit Festwagen, angemeldet haben, treffen die Vereine zum Empfang der Vereine ab 13:30 Uhr ein. Der Festumzug beginnt um 14:30 Uhr. Nach dem Umzug erfolgt im Festprogramm

die Siegerehrung des Pokalschießens der Vereine zum Jubiläumsjahr. An diesem Pokalschießen haben im Frühjahr 20 Vereine mit 57 Mannschaften teilgenommen. Nachdem sich die Kapellen musikalisch im Festzelt verabschiedet haben konnte zur Erweiterung des Festprogramms kurzfristig noch ein besonderes Highlight durch Sponsoren im Festprogramm aufgenommen werden. Ab 19:00 Uhr spielt die weit über Sarstedts Grenzen

SERVICE: • Lieferservice • Beratung bei Bierpflege und Biertechnik • Finanzierungsberatung • Bewirtschaftung jeder Größenordnung

        

Lieferservice ie, für Gastronom alte Privathaush ine ... Firmen, Vere

LEIHMATERIAL: • Zapfanlagen • Stehtische • Theken • Kühlanhänger • Ausschankwagen • Bierpavillon • Bierzeltgarnituren • Sonnenschirme • Gläser/Mehrwegbecher • Toilettenwagen • Partyzelte • Hüpfburg • Kinderkettenkarussell • Kinderkettenflieger

     





Kühlanhänger: Wir haben für jede Party die richtige Größe (von 1,6 to. bis 16 t. zul. Gesamtgewicht) Einfach anrufen: 05066/4356

5


6

LOKALE NACHRICHTEN · SONDERSEITE FACHMANN

KLEEBLATT

25. August 2011

„Sonnenstrom Sarstedt eG“ legt Bericht über Geschäftsjahr 2010 vor

Heidewanderung

Vorstand und Aufsichtsrat entlastet Sarstedt (gk). Wenn die Sonne sich nicht gerade als seltener Gast präsentiert und auch nicht mal soeben hinter den Dächern versinkt, kann sie enorm Gutes bewirken. Das haben die Gründungsväter und –mütter der „Sonnenstrom Sarstedt eG“ klar erkannt. Die Solargenossenschaft ist offen für alle. Gegründet wurde sie am 13. August 2009. Mit den ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern Barbara Goy-Demitz und Michael Radam hat das Unternehmen eine gute Wahl getroffen. Gemeinsam mit den ebenfalls ehrenamtlich tätigen Aufsichtsratsmitgliedern und Bevollmächtigten beraten sie die Mitglieder und an erneuerbaren Energien interessierte Bürger fachlich kompetent. An der Generalversammlung am Mittwoch vergangener Woche nahmen von den insgesamt 56 Mitgliedern 34 teil. Im Veranstaltungssaal der Volksbank Hildesheimer Börde eG in Sarstedts Steinstraße lauschten die Teilnehmer aufmerksam den Ausführungen der Referenten. Aufsichtsratsvorsitzender Ronald Dahme begrüßte zuvor das Publikum. Von der Stadtverwal-

tung Sarstedt waren die führenden Mitarbeiter Horst-Dieter Schelper und Ernst Müller anwesend. Weitere bekannte Persönlichkeiten wie Harald Sandner, Raimund Kubitzki, Martin Reinckens und Rolf Hofer nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil. Ronald Dahme bedankte sich bei Ann-Christin Holze für die Überlassung der Räumlichkeiten. Holze ist Aufsichtsratsmitglied in der Sonnenstrom eG und führen-

de Volksbank-Mitarbeiterin. Wenn bislang aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse noch kein Profit für die Sonnenstrom-Mitglieder herausgesprungen ist, so blickt das Unternehmen dennoch auf ein recht erfolgreiches Wirtschaftsjahr 2010 zurück, erläuterte Barbara Goy-Demitz. Für das kommende Jahr rechnen die Anteilseigner mit einem Plus. Auch der Aufbau des Mitgliederverwaltungssystems, der

Internetpräsenz und des Visualisierungssystems waren erfolgreich. Die Anzahl der gelungenen Photovoltaik-Anlagen beläuft sich auf vier, eine fünfte werde in Angriff genommen, teilte Michael Radam mit. Das Investitionsvolumen der Gesellschaft beläuft sich auf 351.400 €. Zu besichtigen sind bis jetzt die PV-Anlagen auf den Dächern der Regenbogen- und Kastanienhofschule, der Firma JES sowie dem Innerstebad Sarstedt. An

der ökologischen Geldanlage kann sich jeder beteiligen. Die Höhe des Genossenschaftsanteils beträgt mindestens 500, maximal 20.000 €. Für Auskünfte stehen Barbara Goy-Demitz und Michael Radam unter Tel. 05066/901230 gern zur Verfügung. Nach der Verlesung des Geschäftsberichts wurde noch über die „unendlichen Weiten“ der erneuerbaren Energien ausführlich debattiert. Am Gebäude der Sarstedter Stadtverwaltung, die mit Bürgermeister KarlHeinz Wondratschek im Vorstand der Genossenschaft vertreten ist, soll demnächst ein LCD-Monitor zwecks Visualisierung der jeweiligen sonnenklaren Gegebenheiten installiert werden. Dasselbe ist für die beiden Grundschulen vorgemerkt. Am Ende der zweistündigen Versammlung erhielt Barbara Goy-Demitz von Ann-Christin Holze einen Volksbankspendenscheck in Höhe von 250 €. Goy-Demitz bedankte sich herzlich. „Moderator“ Ronald Dahme sprach die Schlussworte und gab allen mit auf den Weg, weitere Mitglieder anzuwerben. ■

Ingeln/Oesselse. Die Wanderabteilung des TSV Ingeln-Oesselse lädt ein zu einer Wanderung in der Lüneburger Heide am Sonntag, den 28. August 2011. Treffpunkt ist der Sportplatz des TSV Ingeln-Oesselse um 8.00 Uhr. Die Anfahrt erfolgt mit dem PKW über die Autobahn 7 bis zur Anschlussstelle Soltau Ost, dann über die Bundesstraße 71 und der Bundesstraße 3, zum Parkplatz in Höpen.Von hieraus beginnt die Wanderung durch die Heidelandschaft, vorbei an einem Schafstall und über den Heidebauernweg. Weiter führt die Tour durch die Barrlerheide. Im großen Bogen geht es in die Osterheide und zum Heidegarten in Schneverdingen. Danach soll im „De Kaffeestuuv“ eingekehrt werden. Nach der Pause wird über den Höpenberg zum Parkplatz zurück gewandert. Zu dieser rund 13,5 km langen Rundtour mit Rucksackverpflegung sind auch Gäste zum Kennenlernen der Wanderabteilung herzlich eingeladen. ■

Sonderveröffentlichung der Handwerkbranche der Region von Hannover bis Hildesheim

Wenn auch Sie Ihr Unternehmen hier vorstellen möchten rufen Sie uns an unter 05066/707035 und 05066/707037 Bedachungen

Raumgestalter

����������������������������

Heizung und Lüftung

����������������������������������� �����������������

Tischlerei

Türen • Fenster • Treppen • Innenausbau

Seit über 40 Jahren Meisterbetrieb

... und vieles mehr

���������������������������������������

Käthe-Paulus-Straße 7 • 31157 Sarstedt Tel.: 05066/7467 • Fax: 05066/64921

������������������������������������������

Fliesen

Naumann Fliesen Stefan Naumann

Günther Hetzke GmbH Immengarten 5 30880 Laatzen

• Gasgeräteservice Vaillant + Wolf • Heizungs-Sanierung • Reparatur Sanitär - Heizung • Bad Komplett-Sanierungen auch mit Elektro, Fliesen und Trockenbau • Rohrreinigung

Glaserei

Tel.: (0 51 02) 23 35 Fax: (0 51 02) 72 95 ����������������������� ������������������������������������������ ������������������������������������

www.hetzke-sanitaer.de • info@hetzke-sanitaer.de Beratung

������������������������ ������������������������

Fliesengeschäft: Brückenstr. 7 31157 Sarstedt

Verkauf Verlegung Tel. 05066-8191694 Mobil 0175-6273959 Email kontakt@NaumannFliesen.de

Öffnungszeiten: Fr. 15-18 Uhr Sa. 10-13 Uhr

Steinmetz

����������������������������� ������������������������ ���������������������� ����������������������������

��������� ��������������

Computer Fon 05066 - 61655

��������������

���������������������������������� ����������� ���� ����������������

������������������������������������

�������� ���� ��������������

�������

������������������� ���������������������� ����������������������

DOLLHOPF CONSULTING InternetAgentur

��� ������

- Shopsysteme - Firmenpräsentation - Internetmarketing - Bewerbungshomepages - SEO Suchmaschinenoptimierung barrierefreie Websites für Sehbehinderte und Blinde

�������������������������������������� ���������������������������������������������������������������

www.dollhopf.de

BAU- UND MÖBELTISCHLEREI ������ �����������������������������������( ���������������

TP

THOMAS PUSCH Tischlermeister

Telefon (05066) 61016 † Telefax (05066) 71 52 Glückaufstraße 9 † 31171 Nordstemmen OT Barnten

Gartenbau �����

����

���������������������������������������� �����������������������

����������� ���������� ����������� Besuchen Sie unsere Musteranlage!


LOKALE NACHRICHTEN

25. August 2011

Albert-Schweitzer-Schule begrüßt 36 neue Grundschüler Sarstedt (cn). Unter dem Motto „Einer für alle – alle für einen“ feierten am vergangenen Samstag 36 neue Grundschülerinnen und Grundschüler den Beginn ihrer Schulzeit an der Albert-Schweitzer-Schule. In einem Gottesdienst hatte Pastorin Christiane Schiweck zunächst mit ihrer Predigt über den Text „Ein Leib - viele Glieder (1. Kor. 12 )“ deutlich gemacht, dass es auf jeden einzelnen ankommt, um zu einer Gemeinschaft zusammen zu wachsen und eine erfolgreiche und glückliche Schulzeit zu erleben. Dieses betonte auch Schulleiterin Monica Fusch bei ihrer Begrüßung.

KLEEBLATT

Regenbogenschule empfängt 93 Erstklässler Sarstedt (gk). Am vergangenen Samstag wurden nach dem feierlichen Gottesdienst in der Sankt Nicolai-Kirche 93 ABC-Schützen in der Regenbogenschule von Rektorin Heidrun Kunze herzlich empfangen. Erwartungsfroh waren die Schüler in Begleitung ihrer Eltern und Angehörigen zu ihrem bislang noch unbekannten Wirkungskreis „gepilgert“. Während die Schüler der Klassen 1 c und 1 d bereits in ihren Klassenzimmern unterrichtet wurden, lauschten alle anderen im Forum den spannenden Erzählungen aus dem Kinderbuch „Swimmy“. Nach Beendigung der Darbietung wurden die Örtlichkeiten getauscht, und die Schüler der Klassen 1 a und 1 b begaben sich in ihre Unterrichtsräume. Nach dem Verteilen der Zuckertüten gab es noch jede Menge Fototermine. ■

Die Erstklässler suchen ihren Platz für ein erstes Gruppenfoto

Kastanienhofschule

75 kleine „Piraten“ begrüßt

Gutschein eingelöst

Ehemalige Brandmeister sind mit dem Motorrad unterwegs

Sarstedt (gk). Nachdem am vergangenen Samstag der feierliche Gottesdienst in der Heilig-GeistKirche beendet war, begaben sich 75 Erstklässler mit „Gefolge“ in ihre Kastanienhofschule. Rektor Michael Müller hieß sie alle herzlich willkommen. Jedes Kind erhielt einen „Piraten“-Anhänger. Und wie es sich gehört, wurden dazu auf der Bühne schwungvolle Piratenlieder von Zweitklässlern vorgetragen. Alle Zuhörer zeigten sich von den gelungenen Darbietungen begeistert. Im Anschluss daran wurden die „Neuzugänge“ auf drei Klassen verteilt und gingen mit ihren Lehrkräften in die Klassenräume zur allerersten Unterrichtsstunde. Bei schönstem Sommerwetter verließ dann gegen 12 Uhr die große Schar das Schulgelände. Zuvor wurden noch viele Fotos geschossen. ■

Die Schulanfänger der Albert-Schweitzer-Schule sitzen zum ersten Mal gemeinsam in der Aula Gespannt verfolgten die Schulanfänger dann die Aufführung des Stückes „Willkommen in der Monsterschule“, welches die jetzigen 2. Klassen zur Begrüßung für sie einstudiert hatten.

Anschließend nahmen die neuen Klassenlehrerinnen der Delphinklasse, der Elefantenklasse und der Dinoklasse (Förderschule) ihre Schützlinge in Empfang. Jede und jeder Einzelne wurde begleitet von

Applaus auf die Bühne gerufen. Von dort ging es in den ersten Unterricht bevor alle die mit Spannung erwartete Schultüte in Empfang nehmen durften. ■

Weinfest zum Tag der offenen Tür Ingeln. Am Samstag, 27. August, beginnend ab 15:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen, lädt der Schützenverein „Horrido“ Ingeln wieder zu seinem alljährlichen Tag der offenen Tür mit Weinfest ein. Jeder Besucher ab 12 Jahren hat die Möglichkeit mit dem Luftgewehr um den Klaus-Jepp-Pokal zu schießen. Aber auch alle Kinder ab 8 Jahren können mit dem Lichtpunktgewehr ihre Schießkünste unter Beweis stellen. Die erfolgreichsten Teilnehmer werden mit Medaillen und Pokalen belohnt. Erstmals kann in diesem Jahr bereits auch auf die Bürgerscheibe 2012

Catleen ist eine von 204 Schulanfängern in Sarstedt

geschossen werden. Der Gewinner erhält dann bei der Proklamation im Mai unter anderem eine attraktive Bildscheibe. Für die Kinder werden verschiedene Aktivitäten angeboten, wie z. B. eine Hüpfburg, Blasrohrschießen und Kinderschminken. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Spielmannszug aus Clauen. Anschließend wird der Winzer Pfennig aus der Region Gau Bickelheim (Rheinhessen) seine verschiedenen Rebsorten und Weine vorstellen, die ausgiebig probiert, genossen und auch bestellt werden können. Aber auch für alle, die sich nicht an

Foto: Gerda Kühle

Kunstgenuss auf „EBENE 2“

Sarstedt (gk). Mitte August kamen Besucher, die das Besondere zu schätzen wissen, auf ihre Kosten. Seit mehreren Jahren findet der „Creativ-

Loft für Kunst, Gestaltung & Design“ in der Sarstedter Mühle Malzfeldt große Beachtung. Die kleine und dennoch so feine „Creativ-Schmie-

de“ in Niedersachsens Süden bietet dem Betrachter fantastische DesignMöbel und Wohnaccessoires, Sitzgelegenheiten aus dem Märchenland, Bilder aus einer anderen Welt, Portraits der besonderen Art sowie außergewöhnliche Grafik-Designs. Die genannten Kunstgegenstände sind nur eine kleine Auswahl an Dingen, welche die Hobby-Künstler Hilke Macioci, Carsten Eichler und Britta Krebs zu bieten haben. Noch bis September hält das Trio jeden zweiten Sonntag von 13 bis 16 Uhr seine Pforten für Interessierte offen. Informationen sind unter www.ebene2-design.de erhältlich. ■

��������������������������� ���������������������������������������������

�������������������� ����������������������� �����������������������������

�������������������������������������������� ������������������������� �������������������� ������������������������������������������������� ��������������� �������������������������������������������������������������������������������������������

Wein erfreuen können, wird an der Biertheke oder mit nicht alkoholischen Getränken gesorgt. Für das leibliche Wohl werden außerdem Zwiebelkuchen und weitere Leckereien bereit stehen. ■

Gödringen (ger). Am Freitag, den 12. August haben der Ehrenortsbrandmeister Eberhard Will und der Ehrenbrandmeister Wolfgang Heise ihren Gutschein über ein Motorradwochenende eingelöst. Dieser Gutschein wurde beiden von der Freiwilligen Feuerwehr Gödringen als Dankeschön für ihre 18-jährige Amtszeit als Ortsbrandmeister und Stellvertreter im letzten Jahr überreicht. Von Freitag, den 12.08. bis Montag, den 15.08.2011 waren sie mit den Motorrädern unterwegs. Am Freitag wurde zum Einfahren gleich eine Runde durch den Landkreis Hildesheim gedreht. Am Samstag wurde dann eine ausgiebige Tour durch den Harz unternommen. Beide hatten sehr viel Spaß bei dieser Aktion. Der Gödringer Gerätewart Heiner Gabloffsky hatte sich diesen Fahrten angeschlossen. ■

7


8

SONDERSEITE GHG

KLEEBLATT

25. August 2011 �����������������������������

Sarstedts starke Gemeinschaft für Handel und Gewerbe Machen Sie mit beim GHG-Sudoku-Gewinnspiel: Schreiben Sie die Lösung der rot umrandeten Kästchen auf eine Postkarte und senden Sie diese an den KLEEBLATT-Verlag, Steinstr. 25, 31157 Sarstedt. Als Gewinn winkt ein GHG-Gutschein im Wert von 25 Euro! (Einzulösen in den GHGGeschäften). Einsendeschluss ist der 17.09.2011. Viel Spaß beim Rätseln.

zu billig verkaufen! ���������������������������������� ����������������������������� ���������������������������������� von 9.00 – 18.00 Uhr durchgehend geöffnet

GHG Sarstedt lädt ein

Kartoffelmarkt in Sarstedts Innenstadt Die Gemeinschaft für Handel und Gewerbe Sarstedt organisiert auch in diesem Jahr einen Kartoffelmarkt. Am Sonntag, den 4. September soll sich alles um die tolle Knolle drehen. Foto: Christina Neumann

GHG Sudoku Gewinnspiel

ALTGOLD

Der Gewinner des letzten Soduko-Rätsels ist:

Ferdinande Fromm, Sarstedt

Herzlichen Glückwunsch!

Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 1. September 2011

T 1. SEP

1. Thomas Kollecker, Roger Olbinsky, Michael Wolff, Harald Petri, Marlene Franke und Dagmar Krätzig vom GHG Vorstand präsentieren die Plakate, die auf den Sarstedter Kartoffelmarkt aufmerksam machen. Sarstedt (cn). Am 4. September findet auch in diesem Jahr der beliebte Sarstedter Kartoffelmarkt statt. Über 100 Teilnehmer versprechen ein buntes Angebot für die Besucher. Natürlich gibt es dem Motto entspre-

Apotheken

Geldinstitut

Elektro

chen wieder viele Angebote rund um die Kartoffel. Kartoffeldruck, Kartoffelrätsel, Kartoffelpfanne, Kartoffelpuffer und Kartoffelbrot sind nur einige davon. Die Geschäfte in der Sarstedter In-

Installateur

nenstadt haben an diesem Tag zwischen Friedrich-Ebert-Park und Post von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet und die Händler halten einige Überraschungen parat. Zudem gibt es eine große Auswahl.

Maler

������������������� ������������������������� ���������������������

Kosmetik

Getränke Wir ´s gen brin

Event-Service

����������������������� ������������������������������

üb

er 7 5 J

Glaserei Event-Catering

������������������������������� �����������������������������������������

Druck / Verlag

Ritterstr. 26 • Tel.: 05102-3906

Gastronomie Goldschmiede

����������� ���������������� ������������������������������ ���������������������

���������������������������������� ����������������������������� ���������������������������������� von 9.00 – 18.00 Uhr durchgehend geöffnet

�������������������������� ��������������� �������������������������������

Schreibwaren

��������������������� ������������� �������������������� ��������������

����������������

GHG-Mitglied werden?

& Toilettenwagenvermietung

������������������������������

������������������������������� ���������������������

�������������������������������������

S e it

������������������ �����������������������

��������� ���������������������

Mode

re n

�����������������������

������������� �������� ������������������������

ah

Inh. Tim Laufer

Blumen / Gärtnerei

Rund ums Haus ������������

���������������� �������� ��������

Mehr über den Kartoffelmarkt in der Sarstedter Innenstadt erfahren Sie in einer KLEEBLATT-Sonderausgabe am 01. September 2011. ■

Die GHG hat derzeit 57 Mitgleider - wollen auch Sie dabei sein oder haben Sie Fragen zur Mitgliedschaft? Infos gibt es unter w w w. g h g sarstedt. de. ■

���������������������������� ��������������������

Ofen

����������������������� ���������������������

Sport

Tel.: 01 51 / 21 24 62 46 oder 01 63 / 700 63 70 sebastianewert@aol.com

Versicherungen �������������������� ��������������

���������������

���������������

������������� �������������� ���������������

������������������

Rund ums Haus

��������������

������������������������� �������������������������� ������������������������

���������

���������������������������� ����������������

���������������

�����������

��������������� ������������ ������������ ��������������


25. August 2011

Reiterverein Kronsberg e.V. feiert 60. Vereinsjubiläum Laatzen. Die Reitanlage und Stallungen des Reitervereins Kronsberg e.V. befinden sich in der Hildesheimer Straße 2a in Laatzen. Der Verein wurde 1951 gegründet und zählt derzeit rund 180 Mitglieder aller Altersgruppen, die das Vereinsleben gestalten. Die Mitglieder des Vereins stammen nicht nur aus Laatzen und Hannover, auch finden sich Mitglieder aus der Region Sarstedt und dem hildesheimer Einzugsgebiet. Der Verein bietet seinen Mitgliedern Reit- und Voltigierunterricht auf vereinseigenen Schulpferden sowie auch die Unterbringung eigener Pferde an. Bis zu 25 Pferde finden in den Stallungen und auf der Weide Platz. Der Verein nimmt regelmäßig an Reit- und Voltigierturnieren statt. Kinder ab 6 Jahren können in die Voltigiergruppe eintreten, die Bandbreite der reiterlichen Ausbildung reicht vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen mit Turniererfahrung. Auch werden Stunden für Erwachsene und Widereinsteiger sowie Abzeichenlehrgänge angeboten. Für den 2. Oktober 2011 plant der Reiterverein Kronsberg eine 60-Jahr-Feier mit Reitvorführungen und einer abschließenden zünftigen Party in der Reithalle. ■

LOKALE NACHRICHTEN

Sarstedt. Der Hildesheimer Autor und Rechtsanwalt Bernward Schneider, liest aus seinem Debütroman „Spittelmarkt“ am Mittwoch, dem 7. September, ab 19.30 Uhr in der Stadtbücherei Sarstedt, Kirchplatz 2. Der Autor stellt in seinem Erstroman den Rechtsanwalt Eugen Goltz vor, der 1932 von Berlin nach New York aufbricht, um eine Scheidungsangelegenheit zu regeln. Er ahnt noch nicht, dass er in die Machenschaften einer Sekte verwickelt wird, welche die Rassenideologie der Nazis ganz besonders wörtlich versteht. Auf dem Ozeanriesen, der Goltz nach Amerika bringt, verfällt er einer geheimnisvollen Frau und stößt auch schon bald auf die ersten Leichen. Zeitgeschichte, Schauermotive und dunkle Erotik werden in diesem Roman geschickt verbunden. Anmeldungen für diesen Abend nimmt die Stadtbücherei ab sofort unter den Telefonnummern 05066/63626 oder 80578 sowie unter E-Mail stadtbuecherei@sarstedt.de entgegen. ■

Auf gute Nachbarschaft

Sarstedt. Das Gelände am Festplatz ist ein recht beliebtes Gebiet, nicht nur für Hundebesitzer und Freizeitsportler. So haben sich dort zurzeit auch rund 72 „zweibeinige Mäuse“ angesiedelt - dies allerdings nur übergangsweise. Gemeint sind die Kinder und Erzieherinnen der Einrichtung „Stadtmäuse“. Da die Kita saniert wird, findet die Betreuung nun in einem Container auf dem Schützenplatz statt. Der Vorstand der Alten Schützengilde von 1813 zu Sarstedt e.V. (ASG) hat dies zum Anlass genommen, um die neuen Nachbarn willkommen zu heißen. Am vergangenen Dienstag führte Frau Stickelbruck, Leiterin der Kita, die Besucher durch die neuen Räumlichkeiten. Über das Begrüßungsgeschenk freuten sich nicht nur die Leiterin und ihr Team. Der Geldbetrag wanderte sofort in die Gemeinschaftskasse, die für ein mit der Uni Hannover geplantes Projekt zur Verfügung steht. Die ASG-ler hatten den Eindruck, dass die Kinder sich in den neuen Räumen und auf dem Freigelände sehr wohl fühlen. ■

�������������������������������� ����������������������� ������������������������������� ����������������������������� �����������������

Sarstedt (gk). In der heißen Phase des Kommunalwahlkampfs unterstützt Christian Grascha, FDP-Abgeordneter im „Niedersächsischen Landtag“, seine Sarstedter Parteifreunde nach Kräften. Am Dienstag vergangener Woche hatten die Liberalen zu einer Informationsveranstaltung ins „Trockendock“ eingeladen. Die anwesenden Stadtratskandidaten Dirk Eichler, Johannes Vakalis, Winfried Schirm und Heidi Weise erläuterten anhand einer 17 DIN A4Seiten umfassenden Broschüre dem Publikum ihre Leitlinien. Nach der Begrüßung zählte Fraktionsvorsitzender Dirk Eichler zudem noch einmal alles auf, was die SPD/FDP-Gruppe in jüngster Zeit zu Gunsten der Bevölkerung so alles auf die Beine gestellt hat. Zuvor überreichte er dem Landtagsmitglied einen Korb mit echtem Sarstedter Bienenhonig. „Gelb und gesund“ merkte der Fraktionsvorsitzende lächelnd an. „Die Kommunalpolitik ist eigentlich die schönste, man kann etwas bewegen“, ist sich Grascha sicher. „Die FDP wird in der heutigen Zeit mehr denn je gebraucht“, fügte der Verfechter von, man staune, FDP/SPD-Koalitionen an. Die FDP setzt sich u. a. für Steuergerechtigkeit ein. Der Bürger soll bei Lohnerhöhungen auch wirklich mehr in der Tasche haben, verlangt die Partei. In Sachen Schuldenbremse verkündete

Grascha, dass ab 2020 keine Kredite mehr aufgenommen werden dürfen. Winfried Schirm macht sich für interkommunale Zusammenarbeit stark, um somit die Probleme in den Griff zu bekommen. „Wenn dieses nicht gelingt, so ist das Selbstmord auf Raten“, stellte der Oberstudiendirektor fest. Dirk Eichler berichtete noch stolz, dass die Sarstedter FDP seit nunmehr 10 Jahren nicht mehr zur Opposition zählt. Vieles in der Innerstestadt sei in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der SPD zu Stande gekommen, lobte er. Der Mensa-Neubau mit Veranstaltungszentrum sei aufgrund des noch von der damaligen rot-grünen Bundesregierung beschlossenen Konjunkturprogramms II verifiziert worden, teilte Eichler den Anwesenden mit. Und auch die Erweiterung des Rathausplatzes sei diesem Programm zu verdanken. Danach zählte er noch weitere gelungene Gestaltungsmaßnahmen auf, die allen Bürgern zugutekommen. Die Freien Demokraten wollen weiterhin konstruktiv am verantwortungsvollen Umgang mit dem Geld der Bürger, der Wirtschaftsförderung, attraktiver Stadtentwicklung, Kultur, Umwelt- und Verkehrspolitik, Bevölkerungsschutz, Schulen und Ausbildung, Sozialpolitik sowie noch weiteren Herausforderungen mitarbeiten. ■

Hoffest in Heisede

������������������������� ���������������� �������������� ���������������

������������������ ������������������������������ ����������������������

Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 01.09.2011 ���������� ������������� ����������� ��������������������������������� ����������������������������������������� �������������������������������� ���������� !��"�������#�$%�&&���'�(���)�������*�$%�+&

�������������������� ������������������������������������� �������������������� ������ ������������ ��������������������������� ����������������������������� ���������������� ������������ ����������������������������

������������������� ��������� ������������������ ������������������

������������������� ����������������� ����������������

��������������������� �������������������� ������������������������������� ���������������������������� ���������������������������� ����������������������

���������������� �� ���������������� ����������������������

������������������� !����"���#!� ����$���%&�$�'�(����)�*���������� ������������������������� ������������������������������������������� �

����������� ��������������

��������������������������

�������������������������������������

�������������������������������� ����������������������������������� ��������������������������� ��������������������������������������� ��������������������������������������������������

Sarstedt. Der SPD Ortsverein Heisede lädt für Samstag, 27.08.2011 zum Hoffest am Ehrenmal ein. Ab 15.00 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, anschließend wird mit Gegrilltem und Bier vom Fass für das leibliche Wohl gesorgt. DJ Hubert sorgt für die musikalische Unterhaltung. Politiker aus Sarstedt und Landkreis Hildesheim haben ihr Kommen zugesagt. ■

Markus Brinkmann und Stephan Weil

Einsatz für wohnortnahes Schulangebot Sarstedt (gk). Markus Brinkmann, SPD-Landtagsabgeordneter und Kandidat für den Sarstedter Stadtrat, hatte es abermals geschafft, Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil nach Sarstedt zu locken. In der gut besuchten Mensa fand am 8. August ein reger politischer Meinungsaustausch statt, wobei sich die beiden SPDler in grundsätzlichen Fragen weitgehend einig waren. Unterschiedliche Auffassungen vertraten sie schmunzelnd in Sachen Fußball. Weil begeistert sich für Hannover 96, Brinkmann ist HSV-Fan. Führende Sarstedter Genossen wie Axel Heller, Klaus Bruer, Wolfgang Becker, Irene Hartmann, Manfred Furich, Bürgermeister Karl-Heinz Wondratschek und andere nahmen ebenfalls an der Wahlkampfauftaktveranstaltung teil. Für perfekte musikalische Untermalung sorgte das Sarstedter Duo „Two U“. Stephan Weil, wohl bekanntester SPD-Kommunalpolitiker Niedersachsens, betonte u. a. in seiner Schwungrede: „Karl-Heinz Wondratschek macht eine super Politik.“ Brinkmann bestätigte dieses. Aber

v. l. Markus Brinkmann, Stephan Weil auch unangenehme Dinge, die sich derzeit in der Welt abspielen, wie z. B. die Bankenkrise, wurden beim Namen genannt. Über die jetzige schwarz-gelbe Bundesregierung wollten die Gesprächspartner nichts weiter erzählen, denn ihrer Meinung nach verfolge diese keinen erkennbaren Kurs. Anerkennend äußerten sie sich hingegen über die Arbeit der seinerzeitigen rot-grünen Regie-

9

FDP strebt mindestens 2 Sitze an

v. l. Dirk Eichler, Johannes Vakalis, Christian Grascha und weitere Teilnehmer

Einladung zur Autorenlesung

KLEEBLATT

rung. Denn von deren Konjunkturpaket profitierten die Kommunen noch heute, ergänzten sie. Die Sarstedter Mensa ist ein Produkt dieses Programms. Auch Brinkmann und Weil wünschen sich einen aktiven Staat. Deshalb wollen sie sich im Namen ihrer Partei auf die Förderung von jungen Menschen konzentrieren. Dabei sollen selbstverständlich diejenigen, deren Wurzeln in anderen

Herkunftsländern liegen, nicht zu kurz kommen. Die Kommunen sind das Fundament der Politik, Gestaltungsspielräume sind erforderlich, so die Politiker. Auch das essenzielle Thema Schulpolitik wurde nicht ausgespart. „Schulen, die vor Ort benötigt werden, sollen angeboten werden“, verlangt Hannovers OB. Eine gute Schule ist für alle Kinder da, ob ohne oder mit Behinderung. Die Eltern sollen entscheiden, auf welcher ihr Kind unterrichtet wird, meint die SPD. Gegen die geplante Einführung der Oberschule wehren sich die Sozialdemokraten. Stattdessen setzen sie sich für die Einführung von schulischen Ganztagsangeboten in den anderen Schulformen ein, um somit die Eltern zu entlasten und die Vereinbarkeit von Job und Familie zu fördern. Am Ende bedankte sich Markus Brinkmann bei allen Anwesenden für rege Teilnahme und ebenso bei den vielen Helfern, welche dazu beigetragen hatten, die Veranstaltung zu einem Erfolg werden zu lassen. ■

�� � � �

�����������������������

Wein, Sekt, Spirituosen, Feinkost, Geschenke und Weinproben Geöffnet: Dienstags bis freitags von 12:00-19:00 samstags 10:00-14:00 Uhr Steinstr.32 • 31157 Sarstedt • Tel.: 05066/6035652 www.forsters-weinlaedchen.de


10

SPORT

KLEEBLATT

Leichtathletik-Abendsportfest Sarstedt/Minden (sr). Mit zwei ausgezeichneten Leistungen meldete sich Matthias Harmening vom TKJ Sarstedt zurück in die Bahnsaison 2011. Der in letzter Zeit von Verletzungen geplagte Athlet fühlte sich wieder Fit und ging beim 2. LA -Abendsportfest in Minden gleich zweimal über 100 und 400 m, in die Startblöcke des Weserstadion. Erst vor wenigen Wochen fanden im Mindener Weserstadion die Deutschen Meisterschaften der Senioren II statt, an dem auch TKJ LA Senioren teilnahmen. Über 100 m hatten 16 Sprinter, von denen 14 antraten, ihre Meldung abgeben. Harmening musste im zweiten Lauf antreten. Nach seiner Bestzeit von Garbsen, zeigte der Sprinter vom TKJ, dass er auch ohne Windunterstützung eine gute Leistung erreichen kann. Den zweiten Lauf beherrschte Harmening klar und gewann diesen sicher mit 11,76 sec vor Eike Gruber vom TV Wattenscheid. In der Gesamtwertung aller Sprinter erreichte Harmening mit dieser Leistung den 7. Rang. Auch über 400 m hatten sich im Vorfeld 16 Langsprinter angemeldet, die alle zum Start antraten. Hier war Harmening für den 3. Lauf eingeteilt worden und zeigte ein überzeugendes Rennen über die Stadionrunde. Er beherrschte klar die Konkurrenz und erreichte in seinem ersten 400 m Lauf der Saison 53,22 sec. Damit gewann er vor Philip Priebe von der LG Weserbergland, der 54,24 sec benötigte. In der Gesamtwertung aller Teilnehmer kam Harmening mit seiner Leistung auf den 6. Rang. ■

Entscheidung kurz vor dem Ziel Sarstedt (jm). Das erklärte Saison–Ziel 2011 für Stefan Seyffert vom TKJ–Lauftreff ist der Frankfurt–Marathon am 30. Oktober. Sein Start beim „Duinger Berglauf“ am vorigen Wochenende sollte für den Sarstedter Ausdauerathleten eine erste Standort–Bestimmung sein. Und dieser Test darf als gelungen bezeichnet werden, denn Seyffert kam in Duingen bei 35 Teilnehmern insgesamt über die 10 Kilometer–Distanz sowohl in seiner Altersklasse M 45 als auch im Gesamtfeld aller Teilnehmer auf den zweiten Platz. Der TKJler lief gemeinsam mit Jürgen Markfeld vom TUS Hasede nach 3 Kilometern allen anderen Teilnehmern davon. Das Duo blieb bis 500 Meter vor dem Ziel zusammen, erst dann konnte sich Markfeld, als es bergab ging, vom Sarstedter etwas lösen und überlief die Ziellinie nach 39:52 Minuten, während Seyffert nach 40:03 Minuten ins Ziel kam. Die äußeren Bedingungen seien sehr gut gewesen, lobte der TKJler den Wettbewerb. Das gelte auch für die Organisation, allerdings mit einer Ausnahme: Die Streckenausschilderung müsse bei einer Neuauflage verbessert werden. ■

����������

��������

���������������������������� ����������������������������

����������� �����������

Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 01.09.2011

��������������������������� �������������������� ������������������������������ �������������������

Deutsche Schüler-Mehrkampfmeisterschaften in Cottbus Sarstedt/Cottbus (sr). Bei den Deutschen Schüler-Mehrkampfmeisterschaften (DM), die am 20. und 21. August 2011 in Cottbus ausgetragen wurden, war mit Sophia Pfingsten auch eine Leichtathletin des TKJ Sarstedt am Start. Nach Hannover 2010 hat sich die junge Athletin ein zweites Mal für eine DM qualifizieren können. Nach einer langen Verletzungszeit ohne Sprint- und Sprungtraining und einer entsprechend nicht optimalen Vorbereitung startete Sophia in der Altersklasse W 15 im Blockmehrkampf Sprint/Sprung (100 Meter, 80 Meter Hürden, Weitsprung, Hochsprung, Speerwurf ). In der ersten Disziplin, dem 80-Meter-Hürdenlauf, gelang Sophia mit 12,72 Sekunden sogar eine neue persönliche Bestleistung. Diese Leistung ist gleichzeitig auch ein neuer Vereinsrekord. Im Hochsprung überquerte sie 1,52 Meter

Sarstedt (jm). Peter Gerber vom TKJ – Lauftreff startet nicht nur bei Lauf-, sondern auch bei Rad–Renn–Wettbewerben. Am vorigen Wochenende war er beim größten deutschen Radrennen überhaupt, den „Hamburg–Cyclassics“, am Start. Und das sehr erfolgreich. Der TKJler befand sich unter den 4500 Teilnehmern am 155 Kilometer–Rennen, der längsten Distanz. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 22 000 Aktive an den drei Rennen über die 55 km, 100 km und 155 km in der Hansestadt teil. Mindestens 31 Kilometer pro Stunde im Durchschnitt lautete die Vorgabe

bei diesem Rennen - der „Besenwagen“ fährt hinter dem Teilnehmerfeld her und sammelt alle Rennsportler ein, die diesen Schnitt nicht halten können. Für Peter Gerber war das überhaupt kein Problem. Er legte die sogar 157,20 Kilometer in 4:08,54 Stunden zurück, schaffte also einen Kilometerschnitt von 37,89 km in der Stunde. Damit kam er auf den 827. Platz im Gesamtfeld und auf Rang 354 seiner Altersklasse „Senioren 2“. Peter Gerber äußerte sich begeistert nach seiner Rückkehr nach Sarstedt über dieses sportliche Erlebnis. Eine „tolle Organisation“ habe alle Ak-

tiven angesprochen. Einer der Höhepunkte sei die Fahrt über die 3,6 Kilometer lange Köhlbrandbrücke gewesen. ■

Jetzt Mitglied werden

SC Langenhagen gewinnt Vorbereitungsturnier

��������� ��������������

FSV überrascht mit Platz 5.

������������������������������� ���������������������������������������������������

��������������������������������������������������������������

Anzeige

����������������������������������������� ��������������������������������� ������ ���� ���� ����� ������� ����� ���� ������ ���� ������������ ��������� ������������ ���� ���������� ���� ��������� ���� ������������� ��� ������������ ���� ������������ ������ ���� ������ ��������� ��������� ����� ������������������������������������� ������� ��� ������ ����� ������� ��� ��� ����������� ������� ����� ���� ��������������������������������� ������� ���� ������� ���� ������������ ��������� ������������ ����������� ���������������������������������� ����������������������������������� ������������������������������������ �������������������������� �������������������������������������� ������ ��� ������ ���� ����������� ���� ����������������������������������� ��������� ��������� �� ���� �������� ���������� ��������� ���� ���� ����� ��������������������������������� ���� ��� ���� ����� ���� ������� ����� ���� ��������������� ���� ������� ��������������������������������������� ��������������������������������� ������������������������� ��� ���� ������������ ���� ������������� ����������� ������ ���� ����������� ���������������� ����� ��� ������ ����������� �������� ��������� ����� ��� �������� ���� ������������ ����� ����� ���������� ������������ ������ ���������� ������� �������� �������

und scheiterte knapp an 1,56 Meter. Im Weitsprung verfehlte Sophia mit 4,95 Metern knapp die 5-MeterMarke. Die 100 Meter lief Sophia in 13,53 Sekunden, im abschließenden Speerwurf blieb sie nach einem langen Wettkampftag mit 26,53 Metern unter ihren Möglichkeiten. Diese Leistungen brachten ihr am Ende gesamt 2590 Punkte ein. Mit diesem Ergebnis belegte Sophia den 25. Platz von 44 gemeldeten Teilnehmerinnen und war damit beste niedersächsische Athletin ihrer Altersklasse. In Anbetracht der langen Verletzungszeit sind die von Sophia in Cottbus erbrachten Leistungen durchaus positiv zu bewerten, zumal aufgrund der großen Konkurrenz in diesem Alter allein die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft ein nicht hoch genug einzuschätzender Erfolg für die junge talentierte Athletin ist. ■

Peter Gerber bei Hamburg-Cyclassics

��������������������� �������������������������������� ���������������� ������������� ��������������

25. August 2011

��������������������������������� ���� ��������� �������� ��� �������� ���� ��������� ����������� ������ ��������� ����� ���� ������ ��������� ������ ���� ������� �������������� ������ ���������� ��������� ���� ��� ������������������������������������ ����� ����� ������ ����������������� ���������������������� ���� ������������� ������ ���� ���� ����� ��� ���� ������� ���� ��� ��������� ������������� ����������� ������� ������������� ���� ���������� ��� ��������������� ������������������ ����� ����������� ����������� ������� ��� ������ ����������������� �������������� ������������� ����� ����������������������������������� ������� ���� ������ ������ �� ��� �������� �������������������������������� ����� ��������� ������������������� ���� ���� ������������� ��� ���������� ����������������������������������� ���� ������ ������� ���� ������� ������ ������ ������� ����� ����������� ����������� ���� ���� ������ ����� ����� ���� ������������ ������ ������� ���� �������������������� �������������������������� ����� ��������� ������ ��� ���� ��������� ����������������������������������� ������������������� ����� ��������� ����������� ���� ����� ���� �������� ������������������������������������

������������� ������ ����� ���� ����� ������������ ���� ������������������ ���� �������� ���� �������� ������� ����������������������������������� ���� ������� ����� ����������� ����� �������������������������������� ��� ���� ���� ������� ���������������� ������������ ���� �������� ���������� ������������������������������������ ������� ����� ��� ������������������ ����������������������������������� ��������������������������������� ����������������������������������� ����� ������ ����������� ���� �������� ��������� ������� ���������� ������� ���� �������������������� ������� ���� ������������� ���������� ����� ������ ��� ����� ���� ������ ������ ���� ������������� ������� ������ ������� �������������� ������������ �������� ������ ������� ������� ������� ����� ����������� ���������� ���� ��� ������ ����� ���� ���� ��������� ������������ ������������������ �������� �������� ��� ������������� ��������� ������ ����� ����� ���� ��� ������� ��� ������ ���������� ����� ������������� �������� ���� ����� ���� ���������� ���� ����������� ���� ������������������ ������� ������������ ������������������������������������ ��������������������������������� ������ ����������� ����������� ����� ������������

Sarstedt. Fast nur zufriedene Gesichter gab es beim Vorbereitungsturnier der U15 Junioren der FSV Sarstedt. Die Mannschaften zeigten dabei zum Teil schon ordentliche Leistungen. Schon bei der Ankunft im FSV Sportpark zeigten sich die Spieler und Trainer begeistert, denn die Bedingungen zum Fußballspielen waren ausgezeichnet. Außerdem hatte J. Meyer die beiden Spielflächen hervorragend hergerichtet. Mit dem SC Langenhagen setzte sich wie erwartet eine der höchstspielenden Mannschaft durch. In zwei Gruppen spielte jeder gegen jeden. In Gruppe A setzte sich der SC Langenhagen mit drei Siegen vor dem MTV Ilten durch, auf den Plätzen 3 und 4 folgten die TSG Bad Harzburg und der FC Grimma aus Sachsen. In der Gruppe B konnte sich etwas überraschend der SV Arminia Hannover vor dem Heesseler SV durchsetzen. Hier war die weitere Platzierung SVG Einbeck, vor der FSV Sarstedt. In der Zwischenrunde setzten sich denn ebenfalls die Mannschaften von SC Langenhagen, mit 1:0 gegen den Heesseler SV und der SV Arminia mit 2:0 gegen den MTV Ilten durch und qualifizierten sich somit für die Endspiele. In der unteren Zwischenrunde besiegte die TSG Bad Harz-

burg die SVG Einbeck mit 2:0, und die FSV konnte den FC Grimma mit dem gleichen Resultat hinter sich lassen. Trainer Mario Banko zeigte sich dann auch zufrieden, da ja alle anderen Teams in der kommenden Spielzeit in der Bezirks, bzw. Landesliga an den Start gehen werden. In den Platzierungsspielen besigte die SVG Einbeck den FC Grimma mit 2:1, die Heimmannschaft konnte sich durch ein 1:0 gegen TSG Bad Harzburg noch auf den fünften Platz vorarbeiten. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der Landesligist aus Heessel mit 2:0 gegen den MTV Ilten durch. Im Endspiel kam dann nochmal richtig Spannung auf, denn nach regulärer Spielzeit stand es zwischen dem SC Langenhagen und dem SV Arminia Hannover 1:1. Im anschließenden Elfmeterschießen konnte sich dann, wenn auch etwas glücklich, der Landesligist aus Langenhagen durchsetzen. Ging es bei diesem Vorbereitungs-Turnier hauptsächlich darum, sich in den zum Teil neuformierten Mannschaften zu finden, hatten doch alle ihren Spaß. Zu erwähnen ist noch das sehr angenehme Klima, was unter den Trainern und auch Spielern herrschte. Bei der Siegerehrung bekam jede Mannschaft vom 2. Vorsitzenden der Fußballabteilung, Detlef Paschkulat einen neu-

en Spielball überreicht. Danach bedankte sich Organisator Armin Hanke bei den Schiedsrichtern Jan-Pepe Hochmuth (FSV Sarstedt), Ramon Linares (DJK BW Hildesheim) und Karsten Gottschild (SV Bavenstedt), allen Teilnehmern, sowie den Eltern für ihre Unterstützung an dieser gelungenen Veranstaltung. Den Teams und ihren Trainern wünschte er viel Erfolg für die kommende Spielzeit. ■

Fit werden Sarstedt (jm). In den beiden „Mittwoch–Gruppen“ des „Body Fit“–Angebotes des TKJ Sarstedt werden nach den Sommerferien noch eine begrenzte Anzahl an Plätzen frei. Jeweils mittwochs von 9 bis 10 Uhr und 10 bis 11 Uhr findet im Jahn–Sportpark ein „Aufwärm-Aerobic“ statt, bevor dann gezielt „Stretching sowie Muskel- und Kraftaufbau–Training für Bauch, Beine und Po folgt“, beschreibt TKJVereins–Sportlehrerin Claudia von Albert diese Kurse. Zur Entspannung klingen die Stunden mit „Igelball–Massage“ aus. Anmeldungen sind möglich über die TKJ–Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 5590. ■


KLEINANZEIGEN · VERANSTALTUNGEN · SERVICE

25. August 2011 Kleinanzeigenmarkt Vermietung Sarstedt, Zentrum, 3 Zi im DG, 55 qm, zum 01.10. frei, 340 €, inkl. NK+MS, Tel.: 0176-23575107 o. 05066-996618 Sarstedt, 2-Zi Whg, 70 qm, renoviert, Hildesheimer Str. zu verm. Tel.: 0177-4952244 Laatzen-Gleidingen, 3-Zi, 53,7 qm, 320,-€ KM + NK/MS, Tel.: 01777737078 Sarstedt Zentrum Weberstr., moderne, großzügige, helle 2-ZKB, 71 qm, Loggia, kurzfristig zu verm., 395,- € zzgl. NK und MS. Tel.: 050663220 2 Zi Singlewohnung, Sarstedt City unterm Dach, 40 qm, Kochnische (Küche inkl.) ab 01.09. frei, 230,- Euro + NK + MS, Tel.: 050663220 Laatzen-Gleidingen, 1-Zi, 30 qm, Blk, 180,-€ KM + NK/MS, Tel.: 01777737078 Sarstedt, 3 ZKB, 70 qm, Balk.+Keller, 340,- € KM+MS+NK ab sofort. Tel.: 05066-690844 o. 0177-6639876 3 Zi Sarstedt City mit Wohnküche, Balkon, 99 qm, Garage mögl., zum 1.12. frei 550,- + NK + MS, Tel.: 05066-3220 Sehr schöne 3-Zimmer Wohnung im 1.OG zu vermieten, ca. 76 qm große 3-Zimmer Wohnung mit Einbauküche, großzügigem modernisiertem Bad, kleinem separaten WC mit Waschtisch, einem Balkon und einem Abstellraum. Heizung über Gaszentralheizung und Warmwasser über Durchlauferhitzer. Die Wohnung liegt im 1. Obergeschoss eines Dreifamilienwohnhauses am Ortsrand von Sarstedt mit optimaler Verkehrsanbindung und zentrumsnah und ist sofort frei. Der Mietpreis liegt bei 365,- € kalt, die Nebenkosten bei ca. 125,- € und die Kaution 1,5 x Monatsmieten. Besichtigungsterminvereinbarungen und weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 01637873725.

KLEEBLATT

11

Apotheken-Notdienst Sehr schöne 3-Zimmer Wohnung im 2.OG zu vermieten, ca. 76 qm große 3-Zimmer Wohnung mit großzügigem modernisiertem Bad, kleinem Abstellraum in der Wohnung, einem Balkon und einem 2.Abstellraum im Keller. Heizung über Gaszentralheizung und Warmwasser über Durchlauferhitzer. Die Wohnung liegt im 2.Obergeschoss eines Dreifamilienwohnhauses am Ortsrand von Sarstedt mit optimaler Verkehrsanbindung und zentrumsnah und ist sofort frei. Der Mietpreis liegt bei 365,- € kalt, die Nebenkosten bei ca. 125,- € und die Kaution 1,5 x Monatsmieten. Besichtigungsterminvereinbarungen und weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 01637873725.

Verkauf Kinderwagen Teutonia Country, dunkelblau, umbaubar als Karre, kugelgelagerte Luftbereifung, Tel.: 05066-691848 Euro 89,- VB

Stellenangebote Wir suchen auf 400,- € Basis versierte Schreibkraft, die flüssig nach Banddiktat schreiben kann. Kurzbewerbung bitte unter Chiffre-Nr. 25081 Wir suchen langfristig für unsere Messezimmer Zimmermädchen für Reinigung der Messezimmer und Betreunung der Gäste während des Frühstücks. Arbeitszeiten richtet sich immer nach den jeweiligen Messen. Kurzbewerbung unter Chiffre-Nr. 25082

Schlosser und Schweißarbeiten Tel.: 0 50 66 / 75 41 Mobil: 0151 / 56 93 26 74

Immobilien

Auto ����� ��� ������� ���� ������������������ ‚� ���� ������� ��������� ������������ ������� ���� ������������������� ��� ������������������������������������ ����������������������������������������

����������������������� �������������������������

��������������������� )���������������

Stellenangebote

Verschiedenes

���������������� �������������������

25. August

Adler-Apotheke,Telefon 0 51 02/23 01 Rethen, Hildesheimer Straße 372 * Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post)

26. August

Fontane-Apotheke, Tel 0 51 02-25 83 Gleidingen, Osterstraße 23

27. August

Kreuz-Apotheke, Telefon 05 11-86 45 08 Wülfel, Hildesheimer Straße 360 (n. Biergarten)

28. August

Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.)

29. August

Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post)

30. August

Iris-Apotheke, Telefon 05 11-86 46 08 Laatzen, Hildesheimer Straße 38 (Laatzen-Nord) * Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife)

31. August

Markt-Apotheke, Telefon 0 51 02-91 64 80 Rethen, Hildesheimer Straße 354

01. September

Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife)

* zusätzlich geöffnete Apotheken: Mo., Di., Do., Fr.: 18.00 - 19.00 Uhr

���������������������������� ������������������� ������������������������������ ������������������

���������������������������

���������������� ���������������

��������������� �������������������������������������

������������������������������� ��������������������

Friseursalon W. Kühne

www.salon-kuehne.de

Thorstr. 1 30880 Laatzen 05102-3318

��������������������������� ���������������� ������ ������������������� ����������� ������ ���������������� ����� �� ��������������������

�������������������� ����������������� ���������������� �������������� ����������������

������������ �����������������

������� �� ������ �� �� ����������������������

���������������������������������������������� ��������������������������� ����������������������������������

���

����

����������������� ��������������������� �������������������������������������������������������

����������������������� ������������������������ �������������� �������������������� ������������� ����������������������� �������������������

Erscheinungshinweis

��������������� ��������������� �������������� ���������� ��������������� ����������������� ����������������

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 1. September 2011 Ärzte-Notdienst

Ihr

24 Std.Rufbereitschaft 0 50 66 - 90 48 685 Steinstr. 40 • 31157 Sarstedt

��������������������������������������

Pflegeno Krankenpflege • Pflegegutachten te „sehr gut!“ Seniorenpflege/betreuung • Kinderbetreuung Verhinderungs-Nachtpflege/-betreuung • Haushaltshilfe

Veranstaltungen 25.08.2011

Schützenverein „Vivat“ Gödringen

Maisfeldlabyrinth der Grundschule Barnten

Summer-Fun-Games in Giften

Beginn eines Einsteigerkurs in Stepaerobic bei der FSV-Turnabteilung 14.00 - 16.00 Uhr „Handarbeiten, Basteln und Spielen“ bei der AWO Sarstedt 19.00 Uhr, CDU-Ortsverband Giesen, im Rathaussaal findet ein Bürgergespräch statt 19.30 Uhr, Kolpingsfamilie Sarstedt, Pfarrheim der Heilig-Geist Gemeinde findet eine Podiumsdiskussion zu den Wahlen statt

Abholen der Könige durch die Schützengesellschaft Barnten 7.00 Uhr, GDV-Wanderabteilung startet zur 3. Etappe der Werra-Fernradtour 09.00 – 21.00 Uhr Jungtierwettbewerb des Kaninchenzuchtvereins Schliekum beim Zuchtfreund Lorberg 9.00 Uhr, DRK-Kurs, Lebensrettende Sorfotmaßnahmen, Weichsstr. 17, Hinter dem Bad in Sarstedt

19.30 Uhr „ Mit einem Zeh im Wasser“ Theater neban in Ahrbergen DGH 19.00 Uhr, TKJ-Lauftreff bei Dionysos

����������������� �������� � � � �

������������� �������� ���������� �������

�������������������������

17.30 - 20.30 VHS Kurs: YogalehrerInnen für Kinder - Lehrgang - 2. Semestrer; Yogaforum, Rumannstr.15, Hannover

27.08.2011 Jubiläumsschützenfest 100 Jahre

15.00 Uhr Hoffest der SPD, DGH Heisede 15.00 Uhr, Schützenverein „Horrido“ Ingeln lädt zum Weinfest und zum Tag der offenen Tür 15.00 Uhr Sommerfest am Sonnenkamp 16.00 Uhr, Ausstellung im „ARTelier“ Stümpel, Nordstraße 2, Heisede

� �

������������������������ �����������������������������������

�������������������������� ������������������������� ������������� ������� ����� �� ���� �������������������� �������������������

meinde Sarstedt feiert rund um die Kirche ihr Gemeindefest 11.00 Uhr 21. Innerste-Bogenturnier Schützenverein Sarstedt von 1951 e. V. Sportplatz des Schulzentrums 11.00 Uhr, Fischereiverein Laatzen e.V., Info-Tag, Wiesendachhaus 16.00 Uhr, Open-Air-Konzert in Rössing im Rahmen dees 4. Jugendfestivals, Schlosspark der Familie Rössing

Ambulante Bereitschaftspraxen: im St. Bernward Krankenhaus und im Kreiskrankenhaus Alfeld

Telefon 05121/90 - 1163 Telefon 05181/707 - 285

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag Mittwoch, Freitag Samstag, Sonn- und Feiertag

19.00 bis 23.00 Uhr 15.00 bis 23.00 Uhr 9.00 bis 23.00 Uhr

Besuchsanforderungen werden über die Rettungsleitstelle abgewickelt

Telefon 05121/19222

Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere 24 Stunden Tierärztliche Klinik

Telefon 05066/7331 05066/2058

27.08./28.08.2011 Dr. A. Renken-Zürner, Dingelbe

Telefon 05123/4985

Impressum KLEEBLATT Verlag Steinstr. 25, 31157 Sarstedt www.KLEEBLATT.net

Telefon 05066/707070 Telefax 05066/707090 E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de

Herausgeber und Verleger:

Martin Helmers (V.i.S.d.P)

30.08.2011

Druck:

Druckerei Oppermann

Eigenvertrieb:

20.150 Exemplare verbreitete Auflage

19.30 Uhr „ Mit einem Zeh im Wasser“ Theater neban in Ahrbergen DGH

19.00 Uhr, Gemeindehaus St. Nicolai, Eulenstraße 5, Informationsabend zu einer Jugendreise nach Taié während der Herbstferien

Anzeigenleitung:

Telefon 05066/707035

Kleinanzeigenannahme:

E-Mail: Anzeigen@KLEEBLATT.de

28.08.2011

01.09.2011

Redaktion:

Jubiläumsschützenfest 100 Jahre Schützenverein „Vivat“ Gödringen

KLEEBLATT-Sonderausgabe zum Sarstedter Kartoffelmarkt

Telefon 05066/707070 E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de

Freie Mitarbeiter:

8.00 Uhr, TSV Ingeln-Oesselse, Wanderung in der Lüneburger Heide

14.00 - 16.00 Uhr „Handarbeiten, Basteln und Spielen“ bei der AWO Sarstedt

Gerda Kühle, Gisela Seidel, Meik Gerecke, Christina Neumann, Christina Steffani-Böringer

Erscheinungstag: Anzeigenschluss:

Donnerstag Dienstag, 12 Uhr

Erscheinungsweise

14-tägig

19.00 - 22.00 Uhr, Votingparty der SPD für Jungwähler, Weberstraße 24 in Sarstedt 19.30 Uhr „Die drei Stimmen - 3VOX“ Open-Air-Veranstaltung am Junkernhof, der Kulturgemeinschaft Sarstedt

26.08.2011 19.00 Uhr Jubiläumsschützenfest 100 Jahre Schützenverein „Vivat“ Gödringen,

ab 10.00 Uhr Dorfpokalschießen im Schützenhaus Heisede

Bereitschaftsdienst für den gesamten Landkreis Hildesheim einschließlich der Ortschaften des Flecken Delligsen:

10.30 Uhr, St. Paulus-Kirche, Visitationsbesuch von Superindendent Aßmann und Einweihunsfeier der 3. Krippengruppe

29.08.2011 14.00 - 17.00 Uhr, Skatrunde der AWO Sarstedt

16.30 Tischtennis zum Kennenlernen bei der FSV Sarstedt Tennisabteilung

11.00 Uhr, die Paul-Gerhardt-Ge-

Alle Angaben ohne Gewähr. Ihre Termine können Sie über Hallo@KLEEBLATT.de bekanntgeben. Aktuelle Termine gibt es unter www.KLEEBLEATT.net

Für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Fotos kann keine Haftung übernommen werden. Die Übergabe der Manuskripte und Fotos an die Redaktion erteilt der Verfasser dem KLEEBLATT Verlag Exklusivrechte zur Veröffentlichung. Die Arbeiten gehen in das Verfügungsrecht vom KLEEBLATT Verlag über.


LOKALE NACHRICHTEN

Abend der Genüsse 2011

�������������������

(�������������� ����������������������������

��

��� � � �� ���� �

platz luden weiß eingedeckte Tische sowie verschiedene kulinarische Angebote zum Verweilen zwischen den

einzelnen Programmpunkten ein. Bei herrlichem Sommerwetter fanden sich schon früh die ersten Besucher ein, um sich mit Kaffee und Kuchen auf das Fest einzustimmen. An verschiedenen Ständen wurden kulinarische Köstlichkeiten wie spanische Spezialitäten und Sangria oder auch leckere Suppenvariationen, interessante Blätterteiggerichte sowie Geschnetzeltes aus der Flammküche angeboten. Zu später Stunde sorgten Fackeln für eine heimelige Atmosphäre rund um die Kirche und viele der Besucher genossen noch bis weit nach Mitternacht bei einem Gläschen Wein oder einem frisch gezapften Bier die laue Sarstedter Sommernacht. ■

���

mit einem eigenwilligen Zusammenspiel von afrikanischer Djiembe und Schweizer Hang den musikalischen Teil des Abends beendeten. Alle Konzerte erfreuten sich voller Bankreihen und großer Begeisterung unter den Zuhörern. Wo sonst bekommt man auch die Gelegenheit, so viele hochwertige Konzerte kostenlos zu genießen? Auch in diesem Jahr hatten alle Künstler zu Gunsten der Stiftung „Kirche mittendrin“ auf ihre Gagen verzichtet. Am Ausgang der Kirche bat lediglich eine Tuba die Besucher um eine kleine Spende für die Stiftungsarbeit. Vor der Kirche und auf dem Kirch-

������������������ ���

Sarstedt (cn). Auch in diesem Jahr Weiter ging es sprichwörtlich Schlag auf Schlag. Jeweils pünktlich zur vollen Stunde boten verschiedene Musikensembles in der Kirche ein buntes Programm. Der St.-NicolaiKantor Joachim Meyer bot Klassisches und Überraschendes von der Orgel bevor Krimiautor August Gödecke in einer gemeinsamen Lesung mit der Theaterpädagogin Almut Schwickert bewies, dass es sich bei der Bibel durchaus um Weltliteratur handelt. Musikalisch begleitet wurde dieser Programmpunkt mit Geige und Klavier von Monika und Hartwig Meynecke, die mit ihren Darbietungen für Begeisterung unter den Zuhörern sorgten. „Gospel und mehr“ versprachen die Paulus-Voices unter der Leitung von Heike Rüfler und der Chor der PaulGerhardt-Gemeinde mit seiner Leiterin Kirsten Schulz. Mit bekannten und neuen Gospelsongs brachten sie die Kirche zum Schwingen. „Flamenco und Verwandtes – ein Gruß aus dem Süden“ mit Gitarrist Franz Gottwald und Freunden entführte mit Stepptanz und der außergewöhnlichen Kombination von Flamenco und Digeridoo in südliche Gefilde, bevor Roland Stümpel und Heiko Sander

25. August 2011

���

KLEEBLATT

�� �

12

(������������

���������������������������������������� ��������������������������������������� ��������� ���

����������������� �����������������

������������ ������������ �������

���������������������������� �����������������������

�������������������������

Info-Tag im Wiesendachhaus Laatzen. Der Fischereiverein Laatzen e.V. lädt alle interessierten Bürger zu einem Info-Tag am Sonntag, den 28.08.2011, ab 11:00 Uhr ins Wiesendachhaus, Im Fugenwinkel ein. Ab 2014 stehen Veränderungen für das Wiesendachhaus an. Darüber möchte der Verein mit den anwesenden Gästen diskutieren, geht es doch um ein Stück Laatzen. Mit einem kleinen Überraschungsprogramm werden die Besucher unterhalten. Von 12.00 - 13.00 Uhr wird zur Happy Hour ein Bier (0,3 l) für 1,-€ angeboten, Laatzener Schmarrn gibt es in dieser Zeit für 1,50 €. ■

Neue Trainingszeiten Sarstedt. Für die Tanzgruppen Little people und die Jazz-Truppe ergeben sich nach den Sommerferien neue Trainingszeiten: Ab Freitag, 2.9.11 trainiert Little people von 15.30-16.30 Uhr in der Otto-Gott-Turnhalle (vorher montags, 14.15-15.45 Uhr). Neue Übungszeit für die Jazz-Truppe ist ab dem 31.8.11 mittwochs, von 18.30-19.30 Uhr in der Turnhalle des Gymnasiums (vorher freitags 15.30-16.30 Uhr). ■

��������� ������������������� ������������

Lehrschwimmbecken nicht fertig Gleidingen. Die Renovierungsarbeiten am Lehrschwimmbecken konnten leider nicht während der Ferienzeit abgeschlossen werden. Somit kann auch der Schwimmbetrieb des BSV Gleidingen nicht wie gewohnt stattfinden. Voraussichtlich wird dieser erst in zwei bis drei Wochen möglich sein. Die Gymnastik der Fit-Gym am Dienstag wird dann wieder ab 20.30 Uhr in der Sudwiese sein. Die Gruppe um Anke Röss wird vorübergehend in die Turnhalle trainieren. ■

Brigitte Pothmer kommt Sarstedt. Bündnis90/Die Grünen werden auch am kommenden Freitag, 26. 08. 2011, wieder von 14.00 bis 17.30 Uhr mit einen Informationstand auf dem Wochenmarkt in der Sarstedter Innenstadt - vor Reiseland - vertreten sein. Die Kandidaten für den Stadtrat Sarstedt und die Ortsräte Giften und Gödringen werden dort anwesend sein, Informationen zu den Handlungsfeldern und Zielen der Grünen für die nächste Wahlperiode geben und für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. Außerdem wird der Spitzenkandidat der Grünen für die Kreistagswahl Ottmar von Holtz - über die Ziele der Grünen für den Kreistag informieren. In der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr wird die Bundestagsabgeordnete Brigitte Pothmer - arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag - am Informationsstand zusammen mit den grünen Kandidaten ein Apfelbüchlein sowie Äpfel aus der Region verteilen. ■

Zaunbau Tel.: 0 50 66 / 75 41 Mobil: 0151 / 56 93 26 74 ��������������� ����������������������

���������������������������������������������� �������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������������������������������������������������������� ������������������������������������������������������������������������������������������������������������������ �������������������������������������� �����������������������

�����������������

���������������������

�������������� ������������������������������������������� �������������������������������������� ��������������������

KLEEBLATT 25.08.2011  

Nachrichten aus der Region Sarstedt

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you