Page 1

Die Heimatzeitung am Donnerstag für die Region Sarstedt, Hildesheim Nord und Hannover Süd

Jeden Donnerstag:

Wir bedanken uns für das Vertrauen im letzten Jahr und wünschen all unseren Kunden, Freunden und Bekannten ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr 2013!

Happy-Day

für Selbstabholer 3 Kisten Wasser St. Conrad Medium/ St. Conrad

Ihr Getränke Wolff Team

I

I

I

I

Telefon 05066 / 70 7070 www.KLEEBLATT.net 31. Jahrgang seit 1982 10. Januar 2013 Nr.1 verlosung

Kulturgemeinschaft

(36 x 0,7 l) + 9,90 € Pfand

4,

Daniel-Giesekestr. 7, 31157 Sarstedt OT Gödringen,

Tel.: 05066/4356 oder Email: Getraenke-Wolff@t-online.de Hallenmasters

Schwimmnachwuchs

3 x 2 Karten für Konzert zu gewinnen

Christian Mädler interpretiert Udo Jürgens

Zwei Tage wurde um die Titel gespielt

Kinder suchen Übungsleiter

Seite 3

Seite 4

Seite 8

Seite 12

Sternsinger im Rathaus

„Ihr sollt ein Segen sein, macht euch jetzt auf den Weg …“ Sarstedt (gk). Seit 50 Jahren sind die ökumenischen Sternsinger im Raum Sarstedt unterwegs. Als „Heilige Drei Könige“ Balthasar, Melchior und Caspar verkleidet, sind sie überall willkommen. Gründervater der Sarstedter Sternsinger-Aktionen ist Gerhard Falkner. Am Freitag vergangener Woche empfingen Bürgermeister Karl-Heinz Wondratschek sowie seine führenden Mitarbeiterinnen Heike Brennecke und Marianne Nave mit viel Freude die „königliche Delegation“. Die Sternsinger sind immer bis zum 6. Januar, dem Dreikönigstag, auf Pilgertour. Zum 13. Mal besuchten sie am Freitag mit Pastor Lutz Krügener, ihren Eltern, Gruppenleiterinnen und –leitern das Rathaus. Auch Stadtratsmitglied Markus Brinkmann hatte es sich nicht nehmen lassen, eine Gruppe ins Rathaus zu begleiten. Ute Köhler, Heilig-Geist-Gemeindereferentin, und Koordinatorin Petra Degenhard begleiteten die christlichen Gesangsdarbietungen auf der Gitarre. Für den guten Zweck zeigte man sich in der Verwaltung aufgeschlossen. Das Stadtoberhaupt ließ in 18 Sammelbüchsen jeweils 5 Euro

Erfolgreiche Sternsinger-Aktion

Zum Jubiläum tolles Ergebnis Sarstedt (stb). Seit 50 Jahren sammeln in Sarstedt Mädchen und Jungen in den Tagen vor dem Dreikönigstag als Sternsinger Geld für den guten Zweck. 2013 war die Aktion, die ökumenisch von evangelischen und katholischen Kindern gemeinsam getragen wird, besonders erfolgreich. In Sarstedt sammelten 38 Mädchen und 24 Jungen 4614,52 Euro. Dazu kommt das Geld, das von Spendern direkt im Pfarrheim abgegeben wurde. So kommt die stolze Summe von 5356,42 Euro zusammen. Hinzu kommen 220,50 Euro aus Rössing, wo 6 Kinder sich in den Dienst der guten Sache stellten, 254,40 Euro von 4 Sängerinnen und Sängern aus Barnten und 345 Euro aus Jeinsen. In Nordstemmen und Schulenburg sammelten die gut 50 Sternsinger 4464,66 Euro. Die Heilig Geist Gemeinde Sarstedt-Nordstemmen-Schulenburg-Ruthe kann somit 10.640,98 Euro für das Kindermissionswerk n spenden, das weltweit damit Gutes tut.

Infotag am Gymnasium

fließen. Danach brachte Michellet Köhler den Segensaufkleber über der Flurtür des Rathauses an. Ehe sie dann mit der bekannten Geschich-

te aus der Bibel zu anderen Stätten weiterzogen, erhielten die jungen Könige zu ihrer Überraschung noch eine Tüte mit süßen Naschereien.

In diesem Jahr kommt der Erlös der Sternsinger-Aktion hauptsächlich Ausbildungs- und Schulprojekten in n Tansania zu Gute.

Am 20. Januar ist Landtagswahl

Fotos: Chr. Steffani-Böringer

Sind die Sarstedter gut vorbereitet? Sarstedt (stb). Wenn am Sonntag, dem 20. Januar wieder alle Bürger in Niedersachsen aufgerufen sind, einen neuen Landtag zu wählen, dann ist für die meisten Sarstedter das Schwierigste schon geschafft: Sie haben sich eine Meinung gebildet und wissen bereits, wo sie ihr Kreuz setzen werden. Das KLEEBLATT hat nachgefragt, wie sich die Bürger auf die Wahl vorbereiten:

99

Solange der Vorrat reicht

Lieferservice für Gastronomie, Firmen, Privathaushalte und Vereine

Sarstedt. Am 19. Januar stellt sich das Sarstedter Gymnasium interessierten Viertklässlern und ihren Eltern von 10 bis 12.30 Uhr vor. Es gibt Informationen zu Bläser- und Forscherklassen und über die möglichen zweiten Fremdsprachen Französisch und Latein (Informationen für Eltern, Schnupperunterricht für Kinder), Einblicke in die Arbeitsgemeinschaften, Mitmachangebote in Chemie, Physik, Biologie, Musik, Kunst, Mathematik und Erdkunde, Informationen zum Beratungsangebot, zu den SchülerStreitschlichtern, zum Methodentraining, zur Hausaufgabenbetreuung sowie zum Förderangebot sowohl für Kinder, die Hilfe brauchen, als auch für die, die besondere Begabungen aufweisen (Wettbewerbe). Ausstellungen über Schüleraustausche (Frankreich / Polen / USA), Studienfahrten (Rom / Barcelona / Kroatien / Schottland / ...) und Sportkurse (Segeln / Skifahren) der Oberstufe geben einen Einblick in die Vielfalt des Schullebens. Für das leibliche Wohl der Besucher sorgen der Schulelternrat mit Snacks und Getränken und die Französisch–AG mit Crepes. Um 12.00 Uhr findet eine zentrale Informationsveranstaltung in der Pausenhalle statt, in der die Schulleiterin, Eltern- und Schülervertreter zu Wort kommen. Die Gäste sollten die Gelegenheit nutzen, mit Lehrkräften, aber auch mit Schülern und Eltern ins Gespräch zu kommen und so n Informationen „aus erster Hand“ zu bekommen.

Zeitungsverteiler zur Festanstellung und/oder als Springer zu sofort gesucht! Für Sarstedt und Ortsteile, Groß Förste und Rethen Bitte melden Sie sich unter 05066 - 707070 oder schreiben Sie eine E-Mail an: hallo@kleeblatt.de Gern können Sie sich persönlich bei uns vorstellen. KLEEBLATT Verlag • Steinstr. 25 • 31157 Sarstedt

Andrea und Volker Flöge sind Stammwähler. Natürlich lesen sie Wahlprogramme, aber „meistens wählen wir doch gleich.“ Zu Wahlen gehen sie immer.

Beilagenhinweis

Amir Mehr-Bakhsh bildet sich seine Meinung im Gespräch mit Freunden und holt sich Informationen aus der Zeitung und den Nachrichten. Der gebürtige Perser, der an der FH Nienburg Bauingenieur studiert hat, ist seit dem Jahr 2000 deutscher Staatsbürger. Wahlen sind für ihn wichtig.

Ute Köhler hat sich in ihrer Tageszeitung mit den Programmen der Kandidaten beschäftigt. Dennoch räumt sie ein: „Ich bin wohl im Großen Alfred Laufer und Manfred Furich sind bekennende Wiederholungstäter. Furich ist seit 40 Jahund Ganzen eine Standardwählerin.“ ren eingefleischter SPD-Mann und sitzt für diese im Rat. Klar, dass er weiß, was läuft.

Julia Kowald hat schon Wahlerfahrung. Die TKJ-Trainerin informiert sich im Internet über die verschiedenen Möglichkeiten. Zwar hat die 25jährige eigentlich schon eine Meinung, „aber man kann ja noch mal schauen, ob sich nicht noch was Besseres findet.“ Fortsetzung auf Seite 2

• • • • • • •

Hohes Maß an persönlichem Service Kompetente Pflege und Betreuung Umfassende persönliche & telefonische Beratung Stationäre Betreuung demenziell Erkrankter Moderne Wohnphilosophie Lichtdurchflutete, hochwertig ausgestattete Zimmer Parkanlage mit Sonnenterrasse


2

LOKALE NACHRICHTEN

KLEEBLATT

10. Januar 2013

Am 20. Januar ist Landtagswahl

Spende nicht im Baum befestigen Sarstedt. Am 12. Januar ab 10.00 Uhr werden in ganz Heisede wieder die ausgedienten Weihnachtsbäume von der Jugendfeuerwehr gegen eine kleine Spende eingesammelt. Wer Interesse daran hat, kann sich noch am Freitag, 11.01.2013, zwischen 16.00 und 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 05066-996575 melden, oder per E-Mail unter jfw@ff-heisede.de registrieren lassen. Um die Abholung zu erleichtern, sollte der abgeschmückte Baum bis 10.00 Uhr gut sichtbar am Straßenrand stehen. Die Jugendlichen werden an der Haustür klingeln, um die Spende entgegen zu nehmen. Ihr Ansprechpartner ist der Jugendfeuerwehrwart Peter Bauch. n

Sind die Sarstedter gut vorbereitet? Fortsetzung von Seite 1

Weihnachtsbaumabholung Schliekum. Die Jugendfeuerwehr Schliekum kümmert sich auch in diesem Jahr um die ausgedienten Weihnachtsbäume der Ortsbewohner. Die Jugendfeuerwehrmitglieder kommen bei allen Schliekumer Bürgern am Samstag, 12. Januar 2013 ab 9.30 Uhr vorbei und nehmen den von Weihnachtsschmuck und Lametta befreiten Baum in Empfang. Natürlich freuen sich die Aktiven über einen kleinen Obolus für die Jugendkasse. n

40 Jahre Erfahrung in Reparaturen vieler Fabrikate

• • • •

Service rund um Ihr Auto Inspektionen und Reparaturen HU/AU wöchentlich Elektronische Fahrzeugdiagnose • Unfallinstandsetzung und -abwicklung • und vieles mehr

www.energiesparen-hildesheim.de

%

% Wir haben reduziert!

% %

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.modestape.com

%

Neue Straße 11–12 | Algermissen | Telefon 0 51 26 / 23 41 Mo.–Fr. 10–18.30 Uhr, Sa. 10–16 Uhr | www.eierund-algermissen.de

Gaststätte „Old City“ Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Christiane Ruhland ist bei der Wahl doppelt aktiv. Zum einen gibt sie ihre Stimme ab. „Klar hat man eine Tendenz, aber dieses Jahr ist es schwierig“, bekennt sie. Außerdem unterstützt sie die Wahl durch tatkräftige Mitarbeit als Wahlhelferin.

Marc-Henry Bokelmann wählt bereits zum zweiten Mal, das erste Mal jedoch den Landtag. Seine Entscheidung für eine Partei oder Person macht er von dem Eindruck abhängig „was die so machen. Das bekommt man doch so mit.“ Extra Wahlprogramme liest er nicht.

Minister Bahr stellt sich den Fragen zur Pflege Sarstedt (tha). „Ist die Pflege noch zu retten“: Unter diesem Thema trat der FDP Minister vor etwa 90 interessierten Bürgern am Montag, dem 7. Januar in Sarstedt an. Daniel Bahr referierte über das neue Pflegeneuausrichtungsgesetz, das seit Januar dieses Jahres gültig ist. Dieses Gesetz greift in einer Situation, wo die gesellschaftliche Anerkennung der Pflegeberufe gering, die Finanzierung der Pflegekräfte unzureichend ist. Die Hälfte der Berufseinsteiger gibt frühzeitig ihr Berufsziel auf, kleinere Krankenhäuser kämpfen um ihre Existenz. Der Ärztenachwuchs scheut das flache Land. Handlungsbedarf wird von niemandem bestritten. Die zunehmende Überalterung der Gesellschaft macht diese Probleme noch drängender. Gäste aus den unterschiedlichsten Pflegebereichen begrüßten im Allgemeinen die Zielrichtung des neuen Gesetzes, blieben aber skeptisch gegenüber der Ausführung. Patentrezepte wolle der Minister nicht liefern, aber die

Bild von links. Dr. Bernd Fell und Minister Daniel Bahr Voraussetzungen für einen Umbruch schaffen. Den zum Teil bohrenden Fragen der Gäste wich der Minister

zusätzlich

auf alle reduzierten Artikel

80 %

Unsere Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.30–18.30 Uhr / Sa. 9.30–14.00 Uhr Inh. Fam. Ridderbusch · CBR Companies Store · Steinstraße 25 · 31157 Sarstedt

nicht aus und bewies auch Mut zur n Lücke.

Neujahrsempfang bei den 51er Schützen

STURM AUF DIE PROZENTE

bis

Sarstedt (tha). „Den Wert solch einer Veranstaltung kann man auch an den Zusagen erkennen.“ Mit diesen Worten begrüßte der Vorsitzen-

Ahrbergen. Der Sportverein RotWeiß Ahrbergen lädt zur Jahreshauptversammlung ein. Sie findet am Freitag, dem 15. Februar 2013 um 19.00 Uhr im Clubhaus Ahrbergen statt. Der Vorstand und die Spartenleiter blicken auf das vergangene Jahr zurück, ehren treue und sehr aktive Mitglieder. Es stehen auch diverse Neuwahlen und Veränderungen an, die alle Mitglieder betreffen. Um eine rege Teilnahme wird gebeten. Nähere Informationen gibt es auch in den Schaukästen in Ahrbergen und auf der Vereinsseite http://www.svrwahrbergen.de n

Tauferinnerungsgottesdienst Sarstedt. Am Sonntag, dem 20. Januar 2013 feiert die St. Nicolai Gemeinde Sarstedt um 10.00 Uhr einen Tauferinnerungsgottesdienst. In diesem Familiengottesdienst sollen sich alle an ihre eigene Taufe erinnern und damit der Zusage, dass Gott immer bei uns bleibt. Kinder sind besonders eingeladen, sich noch einmal segnen zu lassen. Sie werden zum Taufbecken gebeten, gesegnet und erhalten eine Urkunde zur Erinnerung. Zwei Kinder werden in dem Gottesdienst getauft. Kinder, die oft als Säuglinge getauft wurden, sollen mit diesem Angebot verstehen können, welch großes Geschenk sie durch die Taufe erhalten haben. Den Gottesdienst wird Pastor Lutz Krügener gestalten. n

Qigong am Vormittag

An der Straßenbahn 11 • 31157 Sarstedt Tel.: 0 50 66/60 49 96 • Fax: 0 50 66/60 54 31

* Reduzierungen

Herr Schorling sieht im Fernsehen mit viel Interesse die Sendungen im NDR, in denen sich die verschiedenen Kandidaten präsentieren und Rede und Antwort stehen. Wenn es die Gesundheit zulässt, geht er selbstverständlich wählen.

Wahlen und Ehrungen

de der 51er Schützen, Ernst-Robert Konrad, am Sonntag, dem 6. Januar die etwa100 geladenen Gäste aus Verwaltung, Industrie und Handel,

Parteien und Vereinen. Konrad gab in seiner Begrüßungsrede einen kurzen Abriss über die Aktivitäten des Vereins und die sportlichen Erfolge des letzten Jahres. Den Verein lebendig und attraktiv zu erhalten und neue Wege bei der Nachwuchsbetreuung zu suchen seien Aufgaben, denen man sich stellen müsse. Konrad bedankte sich vor allem bei den Übungsleitern und allen Unterstützern des Vereins. In seinem Jahresrückblick konnte Bürgermeister Karl-Heinz Wondratschek auf die Ereignisse in der Stadt hinweisen. Musiktage, Kartoffelmarkt, Schlemmermeile, um nur einige zu erwähnen. Das deute auf ein funktionierendes Gemeinwesen hin. Aber die „Eselsköpfe“ machten ihm Sorgen. „Vor der NPD habe ich Angst“, so die Worte des Bürgermeisters. Auch eine anonyme Umfrage über die Trinkgewohnheiten junger Menschen in unserer Kleinstadt müsse aufmerken lassen. Er appellierte an die gemeinsame Verantwortung von Stadt, Eltern, Polizei, Schulen und Vereinen dieser Entwicklung n entgegen zu wirken.

Sarstedt. Die Volkshochschule Hildesheim bietet in Sarstedt im Gesundheitsraum ab Dienstag, 12.2.13 von 10.00 – 11.00 Uhr Qigong am Vormittag (Y31817N) an. Qigong Übungen werden in China seit Jahrhunderten zur Pflege und Stärkung der Lebenskraft, dem „Qi“ erfolgreich angewandt. Qigong gehört zur traditionellen chinesischen Medizin und wird zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung der Gesundheit eingesetzt. Es werden keinerlei Vorkenntnisse vorausgesetzt. Anmeldung bei der VHS Hildesheim, T. 05121-936155, T. 05066-64356 oder E-Mail anmeldung@vhs-hildesheim.de n

Reise durch Israel/Palästina Die Familie des Pastors von St. Nicolai Sarstedt, Lutz Krügener, ist 13 Tage lang privat durch Israel gereist und konnte auch Eindrücke im Westjordanland sammeln. Von dieser Reise wollen sie an einem Gemeindeabend erzählen und Bilder zeigen. Sie laden ein am Freitag, 18. Januar 19.30 Uhr ins Gemeindehaus, Eulenstr.5 zu kommen. Die Familie sagt zu ihrer Reise: „Die Erlebnisse, Hintergründe und Fragen dieser Länder sind so vielfältig, dass man ihnen an einem Abend in keiner Weise gerecht werden kann. Aber einen kleinen Einblick wollen wir geben, von der Fülle der Religionen, den kaum zu lösenden Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern, der immer offen bleibenden Wunde des Holocaust, den Spuren von Jesus und auch von der Schönheit der Landschaften. Es ist kein professioneller Vortrag, sondern ein schlichter Reisebericht.“ n


lokale nachrichten

10. Januar 2013

Maxim Kowalew Don Kosaken Sarstedt. Im Rahmen ihrer Europatournee 2012/2013 gastieren die Maxim Kowalew Don Kosaken am 29. Januar, um 19 Uhr in der St. Nicolai Kirche, Kirchplatz Sarstedt. Der Chor wird russisch-orthodoxe Kirchengesänge sowie einige Volksweisen und Balladen zu Gehör bringen, die sich an der Jahreszeit ausrichten. Aber auch Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Steka Rasin“, „Suliko“ und „Marusja“ fehlen im Konzertprogramm nicht. Anknüpfend an die Tradition der großen alten Kosaken-Chöre zeichnet sich der Maxim Kowalew Don Kosaken-Chor durch seine Disziplin aus, die er dem Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken hat. Singend beten und betend singen.

Karten sind im Vorverkauf im Schreibbasar Petri & Waller, T. 050667389, im Reiseland und im TUI TravelStar Reisebüro für 15 Euro erhältlich. Karten an der Abendkasse kosten 17 n Euro. Der Einlass ist um 18 Uhr.

KLEEBLATT

3

Das Haus der frischen Backwaren

Ab Donnerstag:

Mandelkuchen Familienstück

2.50

Bäckerei - Konditorei - Café Seit 50 Jahren in Gleidingen

5-Korn-Gerster 500 g

1.90

Sonntags ab 8.00 Uhr: frische Brötchen und Kuchen Gleidingen • Osterstraße • Telefon (0 51 02) 24 26

VERLOSUNG

3 x 2 Karten zu gewinnen Schreiben Sie eine Postkarte bis zum 22.01.2013 mit dem Stichwort MAXIM KOWALEW Don Kosaken an den KLEEBLATT-Verlag, Steinstraße 25, 31157 Sarstedt. Ob Sie zu den glücklichen Gewinnern gehören, lesen Sie am 24.01.2013 im KLEEBLATT.

Ausstellung und Kunstauktion

Das großformatige Leinwandfoto von Walter Hapke zeigt ein Rotkehlchen

Heisede (gs). Am 19. Januar 2013 feiert das ARTelier des Ehepaars Stümpfel in Heisede, Nordstraße 6, das dreijährige Bestehen der Galerie mit einer Ausstellung unter dem Titel „Musik-Bilder“ und einer Kunstauktion. Um 16.00 Uhr ist die Eröffnung der Ausstellung mit Bildern von Carmen Repinski und Hartmut Stümpfel, beide gehören dem Hannoverschen

Künstlerverein an, sowie von Jan Peter Bohlius und Gisela Geigk-Bruchmann. Die Auktion beginnt um 17 Uhr und wird von Hartmut Stümpfel geleitet. Zum Aufruf kommen Kunstwerke von Gisela Geigk-Bruchmann, Wolfgang Amadeus Austrianer, Helga Roland, Hartmut Stümpfel sowie die Leinwandfotos „Rotkehlchen“ von Walter Hapke und die „Heiseder

Toskana“ von Giesela Seidel. Der Erlös aus der Auktion geht zu hundert Prozent an die St. Nikolai-Kirchengemeinde Heisede-Ruthe zugunsten der Glockensanierung. Die Ausstellung „Musik-Bilder“ ist darüber hinaus am Sonntag, 20. Januar 2013, von 14 bis Uhr, und Sonnabend, 26. Januar 2013, von 14 bis 18 Uhr, geöffnet. n Der Eintritt ist frei.

„Kriminelle Machenschaften“ in der Stadtbücherei ten von bekannten und beliebten

sich mit Leib und Seele der Aufklä-

Informationsveranstaltung über Gelenkersatz Referent: Chefarzt Dr. Gerd Ohntrup Freitag, 11. Januar 2013, 18.00 Uhr in Sarstedt

einem abgetrennten Finger, der im Landkreis Hildesheim von Kindern beim Geocaching gefunden wurde, befassen. Der kaltblütige Täter ist seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus. Acht hinterhältige Morde hat er sich vorgenommen. Lisa Grundberg steht offensichtlich als letztes Opfer auf seiner Streichliste. August Gödecke lässt seine 1. Kriminalhauptkommissarin Kai Sommer auf der A7 ermitteln. Die Beamtin ist inzwischen von ihrem snobistischen Oberstaatsanwalt von Waltershofen befreit worden. Staatsanwältin Der Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie im JohanniterWaltraud Hasenköttel übt nunmehr Krankenhaus Gronau, erklärt Ihnen bewährte Behandlungsstrategien und das Amt aus. Der „Tod auf der A7“ neue Operationstechniken beim Gelenkersatz: gibt schier unlösbare Rätsel auf. Es • muskelschonende minimalinvasive Hüftgelenk-Operation ereignen sich immer wieder zwi• Kniegelenk-Maßanfertigung mit individuellen Schablonen schen Hildesheim und Drispenstedt Am Freitag, dem 11. Januar 2013 um 18 Uhr im St.-Nicolai-Gemeindesaal, unerklärliche Verkehrsunfälle, offenEulenstraße 5, 31157 Sarstedt. sichtlich von übelwollenden MitJohanniter-Krankenhaus Gronau menschen aufs Genaueste geplant. Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie Johanniterstraße 1-3, 31028 Gronau Nahe Drispenstedt gab es früher Aus Liebe zum Leben Chefarzt-Sekretariat Tel. 5182 583-151 noch keine A7. Die Gegend war also relativ ruhig. Aber jetzt versuchen Leute, offenbar durch schicksalhafte Vorkommnisse zu Autohassern KH ge-Gronau Ohntrup Unfallchirurgie_Orthopaedie Anzeige im Kleeblatt 93 x 130 mm 4c am 10-1-13.indd 17.12.2012 12:40:03 1 worden, Rache zu nehmen, wobei ihnen jedes Mittel recht ist. Keine leichte Aufgabe für Kai Sommer. Die beiden Lesungen finden am 30. Januar ab 19.30 Uhr in der Stadtbün cherei am Kirchplatz 2 statt.

www.johanniter-gronau.de

Sarstedt (gk). Selbstverständlich

Neue Hüfte – neues Knie? Eintritt frei!

Einladung

August Gödecke und Sabine Hartmann gibt es für kriminelle Machenschaften als solche in der städtischen Leihbücherei keinerlei Raum. Aber die begeisterten Besucher lassen sich dennoch bei Kerzenschimmer gern Gänsehaut verursachende Geschich-

Autorinnen und Autoren vorlesen. Das Jahr 2013 fängt gut an. Vorgestern begrüßte Büchereileiterin Elke Pytel-Weber Sabine Hartmann aus Sibbesse und August Gödecke aus Hotteln. Die beiden haben

rung krimineller Geschehnisse in ihrer ganzen Vielfalt verschrieben. Mit „Sechs, Sieben,Cache“ zieht Sabine Hartmann ihre Leser in den Bann. Die Beamten Lisa Grundberg und Markus Heitkämper müssen sich mit

Sozialdemokraten weihen „Ständige Vertretung“ ein Sarstedt (gk). „Raum ist in der kleinsten Hütte“. Am Donnerstag vergangener Woche wurde in der Sarstedter Innenstadt ein so genannter stationärer Wahlkampfstand der SPD eingeweiht. Dazu gab es Lebkuchenherzen und Glühwein. Tatkräftige Genossen hatten sich 2 Tage zuvor als geschickte Zimmerleute erwiesen und das kleine schmucke Häuschen, welches einen einzigen „Wohnraum“ beinhaltet, aus hellem Naturholz gegenüber dem Rathaus standfest errichtet. Initiator Markus Brinkmann, der dem Sarstedter Stadtrat sowie dem Nie-

dersächsischen Landtag angehört, würde diese familiäre „Einzimmer-

wohnung“ nahe dem KLEEBLATTVerlag gern als ständige Einrichtung

für besondere Aktionen dort stehen lassen, aber das könnte sich als recht kompliziert herausstellen. Doch er hat ja noch sein Bürgerbüro in der Holztorstraße 31. Derzeit dient das Häuschen in der Fußgängerzone der Schlussphase des Wahlkampfs zur Landtagswahl am 20 Januar. Brinkmann, der sich abermals um ein SPD-Landtagsmandat bewirbt, sieht dem Wahlsonntag voller Zuversicht entgegen. Das bekräftigte der 51-Jährige auch in seiner Einweihungsrede. Am Schluss wünschte der Kandidat allen Teilnehmern ein n erfolgreiches Wahljahr 2013.


4

KLEEBLATT ARS SALTANDI tanzt

„Die Vier Jahreszeiten“ Hildesheim. Kreativität und pure Lust an der Darstellung ungewöhnlicher Ideen sind das Markenzeichen der Modern Dance Company ARS SALTANDI. Am 26. und 27. Januar zeigen die Company, der Nachwuchs, die Akrobaten und die Musical-Gruppe „Voices in Motion“ letztmalig ihre Choreographien aus dem Jahre 2012 - ein Querschnitt durch die „Vier Jahreszeiten“. Attraktive Bewegungsbilder und Körperformationen von ungewöhnlicher Ästhetik, die sich abwechseln mit Gesangsstücken, Trommeleinlagen und originellen Moderationen, sollen dem Zuschauer einen kurzweiligen Abend bieten. Der Auftritt am Samstag, dem 26.01., beginnt um 18.00 Uhr, der Auftritt am Sonntag, dem 27.01., um 16.00 Uhr (Einlass jeweils eine halbe Stunde vorher). Karten zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 10 Euro - können unter T. 05121 - 206 56 46 (auch AB) vorbestellt oder nach vorherigem Anruf in der Tanzschule abgeholt werden. n

CJD Christophorusschule Elze

Ausführliche Vorstellung Elze (Bün). Am Freitag, 11. Januar 2013, findet im Sportzentrum/Aula des CJD Elze, Dr. Martin-Freytag-Straße 1, ein Informationsabend zu den kommenden fünften Klassen statt. Eingeladen sind vor allem Eltern und Erziehungsberechtigte, deren Kinder zurzeit die vierten Klassen der Grundschulen besuchen, aber auch andere Interessierte, die sich schon im Vorfeld über das Angebot der CJD Christophorusschule Elze informieren möchten. Welche Möglichkeiten die Christophorusschule speziell in den fünften Klassen, aber auch darüber hinaus bietet, werden dann die Schulleitung und einige Kollegen ausführlich darstellen. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr. Parkplätze sind an den Sporthallen und an der Auffahrt vorhanden. n

Diabetiker-Treffen in Laatzen Laatzen. Die Diabetiker-Selbsthilfegruppe Laatzen, im Deutschen Diabetiker Bund, veranstaltet ihren nächsten Gruppenabend am Dienstag, dem15.1.2013 in Victor`s Residenz – Margarethenhof, Mergenthaler Straße 3. Das aktuelle Thema: Polyneuropathie/Neuropathie. Referent ist Herr Dr. Mildenstein, Diabetologe, diabetologische Schwerpunktpraxis Laatzen. Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr. Gäste sind stets willkommen. n

Event -Sauna Sarstedt. Für Saunafreunde werden auch 2013 im Sarstedter Innerstebad Event-Saunaabende angeboten. Unter dem Motto „Winterzauber“ findet am 12.1.2013 die erste Saunanacht in diesem Jahr statt. Der winterliche Wohlfühlabend lädt zum Entspannen bei angenehmer Musik, Kerzenschein, außergewöhnlichen Aufgüssen und kompetenter Betreuung und kleinen Köstlichkeiten durch die Bewirtung des StadtbadRestaurants im Innerstebad. Einlasszeiten sind von 19.00 bis 21.00 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Da das Innerstebad für die Teilnehmer geöffnet ist, sollten unbedingt Schwimmsachen mitgenommen werden. Als Zusatzangebot bietet die Gesundheitspraxis Martina Winter Massagen an. Preise dazu sind an der Kasse zu erfragen, weitere Infos gibt es unter T. 05066-6998942. n

Friedhofsgärtnerei Blumen & Gemüse Tel.: 05066 – 63605 Hildesheimer Str. 62 www.friedhofsgaertnerei-himstedt.de 31157 Sarstedt Tel. 05066 – 8191653

Ein Liebes- oder Dankesbeweis muss nicht immer nur zum Valentinstag sein, es geht jederzeit! Wege zur inneren Ruhe progressive Muskelentspannung Hatha-Yoga sanft Klangreisen für Kinder P. Hess Klangmassagen Kurse ab 15. Januar 2013 E-Mail: gisela.aue@kabelmail.de Landwehr 11 • 31180 Giesen • OT Ahrbergen • Tel. 0 50 66-6 95 92 03

Großer Räumungsverkauf wegen Auflösung unserer Kinderabteilung. Alle Kinderschuhe zum halben Preis! Schuhe für Damen und Herren stark reduziert!

www.link-orthopaedie.de

LOKALE NACHRICHTEN

10. Januar 2013

Abwechslungsreiche „Frischware“ in CVJM-Büchermeile Sarstedt (gk). Am 22. Dezember fielen zwar keine dicken Schneeflocken vom Himmel, aber dennoch gestaltete sich das Wetter weihnachtlich, an manchen Stellen wurde man sogar aufs Glatteis geführt. Der Bücherverkauf des CVJM im evangelischen Gemeindesaal Sankt Nicolai war auch an diesem Tag von Erfolg gekrönt. Gero Grübler hatte mit seinen engagierten Vereinsfreundinnen und –freunden wieder Beachtliches auf die Beine gestellt. Vieles an älterer und unverkäuflicher Literatur war entsorgt worden. Jede Menge Kartons mit „erlesener Frischware“ warteten nun auf interessierte Abnehmer. Diese zögerten nicht lange. v. l. Jan und Erik Ahrendt Alle fanden, was sie suchten, natürlich zu soliden Preisen. gen forschte nach interessanter und Für Jutta und Jürgen Peper war es lehrreicher Lektüre über Politik und wieder eine Freude, in dieser „guten wurde schnell fündig. Von Stress keiBücherstube“ zu stöbern. Sie erwarb ne Spur, fast alle Besucher nahmen hauptsächlich beliebte Jugendbü- sich Zeit zum Klönen, Informieren cher für ihre Enkelkinder, er hinge- und Kaufen. Jan und Erik Ahrendt in-

teressieren sich besonders für Micky Maus- und Star Wars-Geschichten. Bis auf Weiteres liest der 9-jährige Erik seinem 4 Jahre jüngeren Bruder Jan die mitreißenden und Fantasie anregenden Erlebnisschilderungen

noch wortwörtlich vor. „Weihnachten – als wir Kinder den Krieg verloren“; dieser nachdenklich stimmende Schicksalsroman von Klaus Stiller fesselte die Aufmerksamkeit mehrerer Leser. Aber auch die anderen Exemplare mit den schönsten Kinder- und Tiergeschichten, Erinnerungen des Erdumseglers Wilfried Erdmann, Krimis von Ken Follet, „Casanovas Ende“ von Renato Oliviero und ebenso literarische Werke über die verschiedenen Weltreligionen, Reminiszenzen des Schauspielers Heinz Rühmann, historische wie gesellschaftskritische Wälzer, Humoristisches von Ephraim Kishon und etliche fremdsprachliche Einzelstücke sowie solche, die der Gesundheit und inneren Erbauung dienen, wechselten noch im alten Jahr ihre Besitzer. Die nächste Büchermeile ist für den n 9. März 2013 geplant.

Eislaufspaß für die ganze Familie

Platz An der Lilie verwandelt sich in eine Winterlandschaft Hildesheim. Auch in diesem Jahr wird der Platz An der Lilie zu einer 700 Quadratmeter großen Eisfläche umgestaltet. Große und kleine Besucherinnen und Besucher erwartet fünf Wochen lang ein winterliches Sportvergnügen mit Eislaufen und Eisstockschießen. Von Freitag, 11. Januar, bis Sonntag, 17. Februar sind alle Sportsfreunde eingeladen, sich inmitten der Innenstadt auf die Kufen zu wagen und ein paar Runden zu drehen. Ein vielfältiges Programm begleitet die Hildesheimer „Eiszeit“, Hildesheim Marketing ist Veranstalter der „Eiszeit“. Die Hildesheimer Eiszeit gehört seit nunmehr drei Jahren zu einer der beliebtesten Veranstaltungen in Hildesheim. Insbesondere junge Besucherinnen und Besucher nutzen die Eisfläche am Platz An der

Lilie zum winterlichen Sportvergnügen. Ab Mitte Januar können Eislauffans 38 Tage lang Schlittschuhlaufen, Eisstockschießen oder einfach das Treiben auf der Eisbahn beobachten. Bei einem Glühwein können sich die Eisläufer und Zuschauer aufwärmen oder andere Köstlichkeiten an den gastronomischen Ständen genießen. Auch für Geburtstagfeiern oder Firmenevents stellt die Eislauffläche den geeigneten Platz dar. Dank des Ökostroms der EVI Energieversorgung Hildesheim kann die Eisbahn umweltfreundlich betrieben werden.

Sparkassen-Cup Mit dem beliebten Sparkassen-Cup wird zur „Eiszeit“ die offizielle Hildes-

heimer Eisstock-Meisterschaft ausgetragen. Die Vorrundentermine finden an den folgenden Terminen ab 18 Uhr statt: 15., 16., 22., 23. und 29. Januar sowie am 5. Februar. Das Finale wird am 9. Februar ausgetragen. Anmelden können sich alle Interessierte ab sofort und ausschließlich über das Online-Formular auf www. hildesheim.de/Sparkassen-Cup. Ein Team besteht aus 4 bis 6 Mitspielern. Die Zahl der teilnehmenden Teams ist begrenzt.

Service für Schulen Hildesheimer Schülerinnen und Schüler dürfen sich auf einen besonderen Sportunterricht mitten auf der Eisbahn freuen. Zu besonderen Konditionen steht die Eisbahn exklusiv

für Schulen zwischen 10 und 13 Uhr zur Verfügung. Schriftliche Reservierungen und Anmeldungen werden bis zu zwei Tage vorher per Fax an 05121 1798-111, per Telefon unter 05121 1798-122 oder per Email an citymanagement@hildesheim-marketing.de entgegengenommen. Die Eisstockbahnen können von Montag bis Freitag von 15 bis 21.30 Uhr und am Samstag und Sonntag von 18 bis 21.30 Uhr reserviert werden. 90 Minuten kosten für Erwachsene 3 Euro, Kinder unter 16 Jahren zahlen 2 Euro, Schulklassen (ab 9 Personen ein Betreuer frei) – 1,50 Euro/Person. Schlittschuhe n können ausgeliehen werden.

„Was ich dir sagen will, sagt mein Klavier.“

Ein Abend mit Liedern von Udo Jürgens Sarstedt. Die Kulturgemeinschaft Sarstedt lädt zu ihrer ersten Veranstaltung im neuen Jahr ein. Christian Mädler vom TfN (Theater für Niedersachsen) interpretiert am 26. Januar 2013 um 19.30 Uhr im Haus am Junkernhof, Vor der Kirche 5 Lieder von Udo Jürgens. Udo Jürgens, österreichischer Komponist und Sänger deutscher Abstammung, ist einer der bedeutendsten Unterhaltungsmusiker des deutschen Sprachraums und stilistisch zwischen Schlager, Chanson und Popmusik einzuordnen und zählt mit über 100 Millionen verkauf-

ten Tonträgern zu den erfolgreichsten männlichen Solokünstlern. Zu Beginn seiner Karriere meist als Schlagersänger gesehen, hat er mitt-

lerweile mit seinem umfangreichen kompositorischen Werk die Grenzen des Schlagers gesprengt. Neben alt bewährten Schlagern hat er immer wieder auch ernsthafte Chansons mit sozialkritischem Unterton komponiert, wie z. B. „Ein ehrenwertes Haus“. Der Pianist, Sänger und Kulturwissenschaftsabsolvent Christian Mädler widmet sich bereits seit vielen Jahren auf wissenschaftlicher und künstlerischer Ebene dem Schaffen von Udo Jürgens, nicht nur seinen Schlagern, sondern auch seinen zahlreichen Chansons. Er singt an

Landtagswahl am 20. Januar in Niedersachsen

FDP wirbt um Stimmen Sarstedt (gk). Die Liberalen waren am vergangenen Freitag mit einem kleinen Werbestand in der Fußgängerzone vertreten. Morten Pfeiffer und Björn Tuchscherer verteilten fleißig Werbeflyer, auf denen Sinn und Ziel der Kandidaturen erläutert werden. Vielfalt und Qualität der Bildung streben sie an. Dass Schluss gemacht wird mit neuen Schulden und eine

bezahlbare sowie verlässliche Energieversorgung erreicht wird, haben sie sich auf die Fahnen geschrieben. Und um Ausmerzung weiterer Probleme, die den Menschen unter den Nägeln brennen, wollen die FDPler sich ebenfalls bemühen. Björn Tuchscherer und Morten Pfeiffer machten sich für die abwesenden Kandidaten Stefan Birkner und Bernd Fell stark. n

v. l. Björn Tuchscherer, Morten Pfeiffer

diesem Abend nicht nur die bekanntesten Schlager von Udo Jürgens, sondern freut sich darauf, auch einige derjenigen Lieder zu präsentieren, die „im Schatten stehen“. Es sind seine schönsten … Das Platzkontingent an diesem Abend ist begrenzt, da die Besucher an Tischen sitzen werden. Der Eintritt beträgt 11 Euro im Vorverkauf und 13 Euro an der Abendkasse. Beginn: 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr. Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei Schreibwaren Petri & Waller, Steinstraße 26, 31157 Sarstedt, T. 05066n 7389.


aktiv im alter

10. Januar 2013

KLEEBLATT

5

Aktiv im Alter Die besten Jahre genießen

Weg mit dem Weihnachtsspeck:

So bleibt man im Alter fit und belastbar

Almased® Vitalkost Unterstützt bei einer Diät und beugt dem Jo-Jo-Effekt vor: Mit der vollwertigen Schlankheitsdiätnahrung können eine oder mehrere Vollmahlzeiten täglich ersetzt werden.

500 g

€ 17,45

100 g = € 3,49 Gültig bis 31.01.2013

Gesundheitsberatung im Herzen von Sarstedt Weberstr. 4 – 31157 Sarstedt

Bis zu

10 Pfund in 10 Tagen

mit Ihrem Wunschgewicht ins neue Jahr starten!

Jetzt muss er weg, der Winterspeck!

5

95 , 39

Reformhaus + Parfümerie

(djd/pt). „Ich bin doch keine 20 mehr!“, sagen viele ältere Menschen, wenn die Aufgabenflut des Alltags ihnen mal wieder über den Kopf wächst. Kein Zweifel: Mit 60 oder 70 ist man nicht mehr so leistungsfähig wie in jüngeren Jahren, man hat weniger Kraftreserven und ist auch psychisch nicht mehr so belastbar. Das heißt aber noch lange nicht, dass Rentner automatisch zum „alten Eisen“ gehören. Viele Best Ager liefern stattdessen den Beweis, dass der Ruhestand seinen Namen ganz und gar nicht verdient. Denn beweglich in Kopf und Körper kann man auch im hohen Alter noch sein - voraus-

gesetzt, man hat rechtzeitig etwas dafür getan.

Aktiv sein und bleiben „Sich regen bringt Segen“ ist ein altes Sprichwort, das mit den Jahren besonders beherzigt werden sollte. Viele Untersuchungen konnten belegen, dass Menschen, die ihr Leben lang körperlich aktiv waren, als Senioren fitter sind als Gleichaltrige, die ihre Freizeit schon immer lieber auf dem Sofa verbrachten. Die bessere Fitness bezieht sich nicht nur auf Gelenke, Herz und Kreislauf, sondern auch auf das geistige Leistungsver-

Abverkauf

unser Lager!

S

t

Statistisch gesehen werden wir immer älter. Um diesen Zugewinn an Lebensjahren mit hoher Lebensqualität gestalten zu können, bieten sich unterstützend natürliche Vitalstoffe zum Schutz vor typischen Alterserscheinungen an. Gute Beispiele sind

Osterstraße 23 a 30880 Laatzen Tel.: 05102/932284 e-mail: praxis-sauer@gmx.de www.ergotherapie-laatzen.de

RÄUMEN ed

Unterstützung mit Vitalstoffen

die Polysaccharide und Antioxidanzien aus dem Vitalpilz Reishi. Sie können die Zellgesundheit sowie die physische und psychische Belastbarkeit fördern. Auch der Cordyceps kann unter anderem mit der Vitamin-D-Vorstufe Ergosterin die Vitalität unterstützen und auch die Sauerstoffversorgung des Bluts verbessern. Alle Informationen gibt es bei der Gesellschaft für Vitalpilzkunde - erfahrene Heilpraktiker stehen dort per Mail (info@vitalpilze.de) oder unter der kostenlosen Telefonnummer 0800-0077889 für individun elle Auskünfte zur Verfügung.

Praxis für Ergotherapie Rike Sauer

Wir

t ars

mögen. Regelmäßige Aktivität im Freien wie Walking oder Radfahren ist jedoch genauso wichtig wie jedes Gehirnjogging und sollte deshalb zwei- bis dreimal wöchentlich zum festen Tagesprogramm gehören.

Ste

ins

Wir behandeln Menschen jeden Alters mit Erkrankungen und Störungen aus allen medizinischen Fachbereichen

Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 24.01.2013

tra

ße

Zeitungsverteiler zur Festanstellung und/oder als Springer zu sofort gesucht! Für Sarstedt und Ortsteile, Groß Förste und Rethen Bitte melden Sie sich unter 05066 - 707070 oder schreiben Sie eine E-Mail an: hallo@kleeblatt.de Gern können Sie sich persönlich bei uns vorstellen. KLEEBLATT Verlag • Steinstr. 25 • 31157 Sarstedt

Wein, Sekt, Spirituosen, Feinkost, Geschenke und Weinproben Geöffnet: Dienstags bis freitags von 12:00-19:00 samstags 10:00-14:00 Uhr Steinstr.32 • 31157 Sarstedt • Tel.: 05066/6035652 www.forsters-weinlaedchen.de

Neu in Sarstedt

Podologische Praxis Grummet Medizinische Fußpflege

Für alle Krankenkassen zugelassen Lönsstraße 12 a · 31157 Sarstedt · 05066-6976551

Überzeugen Sie sich von unseren Vorteilen! � � � � �

Täglich 7 Menüs zur Auswahl Attraktive Rabatte für Firmenkunden Feiertags- und Wochenendmenüs Keine Vertragsbindung und kein Mindestbestellzeitraum Kostenlose Anlieferung und gratis Dessert

Probieren Sie es aus: Telefon 0800-150 150 5 oder im Internet unter www.meyer-menue.de


6

fachmann

KLEEBLATT

10. Januar 2013

Sonderveröffentlichung der Handwerkbranche der Region von Hannover bis Hildesheim

I

Wenn auch Sie Ihr Unternehmen hier vorstellen möchten rufen Sie uns an unter 05066/707035 und 05066/707037 Die nächste Sonderveröffentlichung „Fachmann“ erscheint am 07.02.2013

Erfindung einer arbeitslosen Hausfrau sorgt für Leitungswasser

Bauunternhemen

Buchal Bauunternehmen Betonbau u. Betoninstandsetzung An- u. Umbau · Neu- u. Trockenbau

Fliesenarbeiten · Pflasterarbeiten Kellerisolierung · Baggerarbeiten aller Art Am Sportplatz 10 · 31180 Giesen/Ahrbergen Fix. 0171/4950512 · Fax. 05066/9964155 · Fon. 05066/9964156

(djd/pt). Die Reinigung der Armaturen im Bad war oft nicht so leicht, der Wasserkocher war völlig verkalkt, in der Waschmaschine gab es harte Wäsche. Der gefürchtete Kalk bereitete auch Ursula Maria Gruchot aus Travemünde großes Kopfzerbrechen. Sie wusste auch, dass dies der an-organische Kalk war, der so in die Lebensmittelkette kam. Frau Gruchot, gelernte Industriekauffrau, wollte ein natürliches Leitungswasser haben, konnte sich jedoch die handelsüblichen, teuren Enthärtungsgeräte nicht leisten. Da Not erfinderisch macht, nahm die aus Nordrhein-Westfalen stammende Erfinderin sich die Natur zum Vorbild.

Pfiffige Entdeckung In Flüssen und Gewässern kommt durch die Verwirbelungen (Strudelbildung) nur die gelöste Form des Kalkstaubs vor, denn erst wenn das Wasser durch starre Leitungen fließt, entsteht der harte, Kalk. “Ich schloss daraus, dass der Kalk genau dort in

Rechtsanwalt

Ronald Meier Rechtsanwalt

• Arbeits- und Sozialrecht • Familienrecht • Straßenverkehrsrecht • Miet- und Pachtrecht Celler Straße 1 • 31157 Sarstedt/Gödringen • Tel. 05066/605382 Celler Straße 1 · 31157 Sarstedt/Gödringen · Tel. 0 50 66 / 60 53 82 www.rameier-consult.de • @Mail: rameier.consult@arcor.de

Natürliche Verwirbelungen

seine gelöste Form umgewandelt werden muss, wo das Wasser entnommen wird und nicht mehr durch Leitungen fließt. Als Kinesiologin kannte ich die ausgleichende Acht. Ich fing an zu experimentieren und formte aus einer einfachen Büroklammer eine Acht. Diese setzte ich unter der üblichen Dichtung in den Perlator des Wasserhahns ein”, erinnert sich Ursula Maria Gruchot. Die Überraschung war

Tapetentrends 2013: Kräftige Farben und ausdrucksstarke Motive sind gefragt (djd/pt). Mut zur Farbe: Bei der Wohnungsgestaltung darf es wieder bunt und fröhlich zugehen. Großzügige Motive und kräftige Farbtöne liegen beispielsweise bei der Wanddekoration im Trend, beliebt sind auch Retro-Anleihen an die Flower Power-Ära. Großzügige florale Muster schaffen Atmosphäre und Emotion - und lassen sich für eine individuelle Raumwirkung mit Uni-Farben

kombinieren. Die aktuell gefragten Designs und viele Gestaltungsvorschläge für die Wand enthält die neue “Zuhause Wohnen”-Kollektion, die von der gleichnamigen Zeitschrift bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit der Marburger Tapetenfabrik entwickelt wurde. Alle Informationen und Bezugsquellen vor Ort gibt es unter www.marburg. com nachzulesen.

Küchenstudio

Fliesen

Die gebogene Form der Acht verwirbelt das Wasser beim Austreten aus dem Hahn in drei Richtungen so wie im Fluss das Wasser über Stock und Stein fließend einen Rechts- und Linksdrall bekommt. Der harte Kalk wird dadurch in seine gelöste Form aufgespalten. “Es ist mir gelungen, die Natur mit einer einfachen Erfindung zu kopieren. Ich gebe dem Wasser seine ureigene Qualität zurück, und der feine Kalkstaub wird damit einfach groß, denn das Wasser schmeckte weggeschwemmt”, macht die pfifanschließend wirklich angenehmer, fige Hausfrau deutlich. Dank ihrer der Tee aromatischer, und nach 14 Lösung benötigt guter Kaffee jetzt Tagen lösten sich sogar die starken erheblich weniger Kaffeepulver, die Verkrustungen im Heißwasserko- Waschmaschine und Spülmaschicher. Die Idee der Wasseracht war ne weniger Waschmittel und auch geboren, für die es inzwischen ein beim Baden verbreitet sich echtes Patent gibt. Aus der Büroklammer Wohlgefühl. “Es wäre wünschensals Prototyp haben sich professio- wert, wenn alles, was mit Leitungsnelle Modelle in fünf verschiedenen wasser zu tun hat, künftig mit einer Größen von 15 bis 24 Millimeter ent- Wasseracht ausgestattet wird”, blickt n die Erfinderin in die Zukunft. wickelt.

Großzügige Blütenmuster Fünf Haupttrends haben die Styleund Einrichtungsexperten für das Jahr 2013 identifiziert - darunter auch die Reminiszenz an die 60er Jahre. “Mode und Design sind seit vielen Jahren meine Themen. Nicht zuletzt deshalb begeistern mich die großzügigen Blütenmuster im ,Mix und Match’ mit girlandenähnlichen

Garten

Tauchen...

Jetzt Termine für das Frühjahr sichern! Beratung Verkauf Verlegung Tel. 05066-8191694 Mobil 0175-6273959 www.naumannfliesen.de

Fliesengeschäft: Brückenstr. 7 31157 Sarstedt Öffnungszeiten: Jeden 1. Samstag im Monat von 10.00-13.00 Uhr oder nach Vereinbarung

Ranken und passenden Unis”, beschreibt die langjährige “Zuhause Wohnen”-Chefredakteurin Regine Kuhlei das Thema Flower Power. So wird zum Beispiel auf einem beigefarbenen Fond die aktuelle Farbe Koralle in Kombination mit einem zarten Lavendel und Mint in Szene gesetzt. Neben dieser Kombination sind noch drei andere Farbstellungen dieses Tapetendesigns ern hältlich.

Schnuppertauchen im Wasserparadies. Jeden Freitag um 19 Uhr. www.DiveandFun.eu

Tauchschule Dive and Fun Hildesheim ☎ 05121-130320

Auto

Unsere Website: www.lutz-matiske.de

Maler Seit 1974

jeinsen

Innungsbetrieb

malerarbeiten fußbodenverlegung industrieanstriche fassadenbeschichtung vollwärmeschutz

0 50 66 / 6 39 56 · www.malerbetrieb-winkel.de

Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 24.01.2013

BAU- U N D M ÖBELT ISC HL E R E I

TP

THOMAS PUSCH Tischlermeister

Telefon (05066) 61016 † Telefax (05066) 71 52 Glückaufstraße 9 † 31171 Nordstemmen OT Barnten

Computer

Tischlerei Fon 05066 - 61655

DOLLHOPF CONSULTING InternetAgentur

homepage Beratung # Erstellung Übernahme # Pflege ——————————

www.dollhopf.de

Türen • Fenster • Treppen • Innenausbau ... und vieles mehr Käthe-Paulus-Straße 7 • 31157 Sarstedt Tel.: 05066/7467 • Fax: 05066/64921


fachmann

10. Januar 2013

KLEEBLATT

7

Sonderveröffentlichung der Handwerkbranche der Region von Hannover bis Hildesheim

I

Wenn auch Sie Ihr Unternehmen hier vorstellen möchten rufen Sie uns an unter 05066/707035 und 05066/707037 Die nächste Sonderveröffentlichung „Fachmann“ erscheint am 07.02.2013

Energetische Sanierung senkt Heizkosten und schafft Komfort

Sanitär und Heizung

www.energiesparen-hildesheim.de

die Effizienzkriterien erfüllt, erhält der Hausherr ein Zertifikat für das Gütesiegel Effizienzhaus und ein Hausschild, mit dem er den guten Energiestandard sichtbar an seiner Fassade dokumentieren kann.

Dauerhaft hohe Einsparungen und mehr Wohnkomfort Konsequent energetisch zu sanieren ist zunächst nicht billig - auf eine längere Nutzungszeit hochgerechnet, machen sich die Maßnahmen aber bezahlt. Das zeigt ein Beispielfall, den die dena durchgerechnet hat. Durch Modernisierung auf den Standard eines Effizienzhauses 55 lässt sich der Energieverbrauch eines typischen unsanierten Einfamilienhauses aus dem Jahr 1970 von 230 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr auf 50 Kilowattstunden senken. Die Heizkosten reduzieren sich bei diesem Beispielhaus von 2.730 Euro auf 565 Euro pro Jahr. Neben dem besseren Raumklima können sich die Hausbesitzer nach der Modernisierung über dauerhaft n niedrige Kosten freuen. (djd/pt). Ein kühler Luftzug an Türen und Fenstern, in jedem Raum eine andere Temperatur oder Außenwände, die Kälte abstrahlen: Unsanierte Altbauten verbrauchen nicht nur viel zu viel Energie, auch der Wohnkomfort lässt zu wünschen übrig. Die energetische Sanierung eines älteren Hauses lohnt sich daher doppelt. Sie schafft ein angenehmes Wohlfühlklima in den Räumen und sorgt dafür, dass sich die Heizkosten künftig deutlich verringern.

Mit Gütesiegel Effizienzhaus sicher in die Energiespar-Zukunft Um die Energiespar- und Komfortziele einer energetischen Mo-

dernisierung sicher zu erreichen, empfiehlt die Deutsche EnergieAgentur (dena) Hausbesitzern, bereits zu Beginn der Planungen einen Energieberater zu beauftragen. Der Experte analysiert den Sanierungsbedarf und koordiniert die Maßnahmen so, dass ein optimales Ergebnis im Sinne des Besitzers erreicht wird. Der Berater kann sich auch um eine abschließende Zertifizierung mit dem dena-Gütesiegel Effizienzhaus kümmern. Das Gütesiegel stellt sicher, dass der geplante Energiestandard auch tatsächlich erreicht wurde, ohne dass der Auftraggeber alle Sanierungsmaßnahmen selbst überprüfen muss. Diese Aufgabe übernimmt ein unabhängiger Effizienzhaus-Experte bei einem Vor-Ort-Termin. Wurden

• Miele • Liebherr • Bosch • Siemens • AEG a • Construct • und alle anderen Fabrikate

Elektro-AnlagenFachgeschäft Elektro-Hausgerätetechnik Elektro-Installation Eigener Kundendienst EDV-Vernetzung Verkauf und Reparatur von Hausgeräten aller Fabrikate ... und vieles mehr

Kirchstraße 1 30892 Pattensen OT Jeinsen Telefon (0 50 66) 76 85, Fax 6 49 09

Fachgeschäft Fachgeschäfte

Marktplatz 7, 30982 Pattensen Engestraße 1, 31157 Sarstedt

GmbH & Co. KG

www.elektro-hoefer.de

Dachdeckerei

Fliesenspiegel aus Glas ����������������������� ������������������������������������������ Reparatur-Schnelldienst • Bildeinrahmungen ������������������������������������ Spiegelmontage • Echtglas-Duschtüren Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 5 31157 Sarstedt • Tel.: 0 50 66/ 691130 www.glaserei-kind.de

Seit über 40 Jahren Meisterbetrieb

• Gasgeräteservice Vaillant + Wolf • Heizungs-Sanierung • Reparatur Sanitär - Heizung • Bad Komplett-Sanierungen auch mit Elektro, Fliesen und Trockenbau • Rohrreinigung

Günther Hetzke GmbH Immengarten 5 30880 Laatzen

Tel.: (0 51 02) 23 35 Fax: (0 51 02) 72 95

www.hetzke-sanitaer.de • info@hetzke-sanitaer.de

Parkett

ie einen ...wenn S n!!! che Profi brau

Werkstatt und Privat

Glasermeister Holger Kind

www.sanitär-heizung-laatzen.de

r e n t r a P Ihr

Autorisierter Kundendienst

Ideen rund ums Glas

Telefon 05102 – 91 50 14 Fax 05102 – 91 60 75 Mobil 0170 – 83 60 225

Elektro

Baustoffe

Glaserei

Thomas Koch Am Holztor 4 30880 Laatzen

Raumausstatter

• Gardinen • Bodenbeläge Teppichboden-Verspa • Gardinen • •Gardinen Raumausstatter • •Bodenbeläge Polstern • Bodenbeläge • TeppichbodenMeisterbetrieb •Verspannung Wandbekleidung ® • Teppichbode • •Polstern Sonnenschutz Im Winkel 1 Raumausstatter • Polstern • •Wandbekleidung Insektenschutz 31171 Nordstemmen/Adensen Meisterbetrieb • Sonnenschutz • Wandbekleid ® Telefon 0 50 44 / 14 96 Gardinen-Waschdiens •• •Gardinen Insektenschutz • Gardinen • Sonnenschut Fax 0 50Im 44Winkel / 40 02 1 •• •Bodenbeläge GardinenSpanndecken • Bodenbeläge • Teppichboden-Verspannung Waschdienst •Raumausstatter Teppichboden-Verspannung Raumausstatter • Polstern • Insektenschu 31171 Nordstemmen/Adensen Meisterbetrieb Raumausstatter •Meisterbetrieb •• Wandbekleidung Spanndecken Polstern Telefon 0 50 44 / 14 96 Meisterbetrieb • Gardinen-Wa • Wandbekleidung • Sonnenschutz Im Winkel 1 • Sonnenschutz Im WinkelFax 1 31171 0 Nordstemmen/Adensen 50 44 / 40 02 • Insektenschutz Dienstleistungen • Spanndecken ®

Im Winkel 1 31171 Nordstemmen/Adensen ® Telefon 0 50 44 / 14 96 Fax 0 50 44 / 40 02

• Gardinen • Bodenbeläge • Teppichboden-Verspannung • Polstern • Wandbekleidung ® • Sonnenschutz • Insektenschutz • Gardinen-Waschdienst • Spanndecken

Insektenschutz 31171 Nordstemmen/Adensen Telefon 0• 50 44 / 14 96 • Gardinen-Waschdienst Telefon 0 50 44 / 14 96 Fax 0 50 44 / 40 02 • Gardinen-Waschdienst • Spanndecken Fax 0 50 44 / 40 02 • Spanndecken

Spektrumdienste - Ihr Team vor Ort

Montagen und Demontagen aller Art: Zäune, Sichtschutz, Carports, Vordächer uvm, Terrassen-, Weg- und Gartengestaltung, Pflasterarbeiten, Baumfällung und -schnitt, Reparaturen und Verschönerungen im / um Haus und Garten Weiteres auf Anfrage - ein Anruf lohnt! Ihre Zufriedenheit ist unser Erfolg! Spektrumdienste J. Schröter • Mühlenstr. 28 / Werkst. Lager Teinkamp 1a • 31157 Sarstedt • & 05066-697409 • 24h 0177-2492640 @Mail.: spektrumdienste@info.de • www.spektrumdienste.de


8

KLEEBLATT

VSV Rössing beginnt das Jahr mit einer Zumba-Party Rössing. Am 12. Januar, von 17 bis 20 Uhr, veranstaltet die VSV Rössing eine Zumba-Party in der Alfred Stubenrauch-Halle. Von 14 bis 99 Jahre sind alle eingeladen, fit in das neue Jahr zu starten. Ist Zumba Sport oder Tanz? Ganz einfach, so die Zumba-Trainer, es ist beides und dazu kommt noch der Spaß-Faktor. Mit Pia Doreen Brandt verfügt die VSV über eine eigene Zumba-Trainerin, die auf der Party von weiteren Instruktoren unterstützt wird. Den Teilnehmern werden Turnschuhe und leichte Sportkleidung empfohlen. Durst und Hunger können in der Sportgaststätte Zum Dorfbrunnen gestillt werden. Karten gibt es im Vorverkauf für Nichtmitglieder für 6 Euro bei Fleischerei Meyer und in der Gaststätte Zum Dorfbrunnen in Rössing, Mitglieder zahlen 4 Euro bei Elke Winkler, T. 05069-1293 sowie an der Tageskasse. n

Neujahrsempfang der Seniorengymnastik Sarstedt. Fast alle Teilnehmer der Seniorengymnastik konnte Übungsleiterin Hildegard Baxmann am Mittwoch beim Neujahrsempfang der Gruppe begrüßen. Mit einem Glas Sekt wurde im DRK–Zentrum auf das neue Jahr angestoßen. Übungsleiter Heinz-Hermann Baxmann gab einen Bericht über das vergangene Jahr. Insgesamt 47 Veranstaltungen gab es im Rahmen der Seniorengymnastik und 1.617 Stunden sind dabei zusammen gekommen. Die Gruppe besteht seit dem 5. Juni 1996 ununterbrochen. Seit 15 Jahren sind Christa Flöge, Gisela Kowald und Maria Pielok dabei. Anschließend luden die Übungsleiter zu einem kleinen Imbiss ein. In geselliger Runde klang der Nachmittag aus. Die Gymnastikstunde findet mittwochs von 14.30 Uhr im DRK-Zentrum statt. n

sport

Dritter Sieg für den SC Bavenstedt beim REWE Hallenmasters Sarstedt (cn). Ein unter den Sportveranstaltungen in Sarstedt nicht mehr wegzudenkender Klassiker feierte am vergangenen Wochenende 10-jähriges Jubiläum. Als ersten sportlichen Leckerbissen des neuen Jahres, besonders für Freunde des Fußballsports, veranstaltete die FSV Sarstedt das Hallenmasters 2013 um den Toto-Lotto-Cup in der Sporthalle der Schiller-Oberschule, bereits zum dritten Mal in Folge unterstützt vom REWE Handelskonzern als Hauptsponsor des Turniers. Auch in diesem Jahr ist es Organisator Armin Hanke gelungen, den Zuschauern Spitzenteams aus Regional-, Oberund Landesliga zu präsentieren, darunter die ersten Herrenmannschaften vom TSV Havelse (Regionalliga), dem VfV/06 Borussia Hildesheim (Oberliga), dem FC Grimma (Sachsenliga), dem SV Bavenstedt (Pokalverteidiger, Landesliga), dem

BSV Gleidingen

Gesundheitssparte Laatzen. Am Montag, dem 28. Januar 2013 findet um 19.30 Uhr die Spartenversammlung der Gesundheitssparte des BSV Gleidingen im Tennisheim, Sportzentrum Sudwiese statt. Die Einladungen werden in den nächsten Tagen ausgehängt und ausgelegt. Es finden auch Neuwahlen der Spartenleitung, des Schrift-/Pressewartes und eines Kassenwartes statt und auch ein Kassenprüfer muss gewählt werden. n

Tag der offenen Tür beim TKJ-Sarstedt Sarstedt. Die Turnabteilung des TKJ-Sarstedt e.V. veranstaltet am 13.1.2013 in der Otto-Gott-Turnhalle, Weberstr. 25, von 10.00-17.00 Uhr einen „Tag der offenen Tür“. Viele Schnupperangebote für Jung und Alt laden zum Kennenlernen und Ausprobieren ein.

10.00 – 11.45 Uhr Probetraining Leistungsriege

Unverbindliches Probetraining der Leistungsriege für die Jahrgänge 2007/2008. Eingeladen sind bewegungsbegabte und turnbegeisterte Mädchen, die bereits über erste Turn- und/oder Balletterfahrungen verfügen und im Wettkampfturnen aktiv werden möchten.

10.00 Uhr - Trampolin für Kids ab 9 Jahren

Kennenlernen der Grundelemente am großen Trampolin.

11.00 Uhr – Wirbelsäulengymnastik

Übungen zur Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur sowie „rückengerechte Bewegungen“ im Alltag.

12.00 Uhr - Power Yoga

Beim Yoga werden Körper, Geist und Seele zu einem Ganzen. Die Körperübungen, verbunden mit der fließenden Atmung, lösen Energieblockaden im Körper.

12.00 Uhr – Eltern-Kind-Turnen

Bewegungshits für kleine Kids im Alter von 18 Monaten bis 4 Jahren. Gemeinsam mit den Eltern werden vielfältige Bewegungserfahrungen gesammelt, große und kleine Bewegungs-landschaften laden zum Ausprobieren ein.

13.00 Uhr – Drums alive

Ganzkörperfitness-Training, bei dem das Trommeln auf großen FitnessBällen mit traditionellen Aerobic-Elementen verbunden wird. Das HerzKreislauf-System und die Fett-verbrennung werden angeregt, Stress und Aggressionen abgebaut.

13.00 Uhr - Qigong und Taijiquan

Qigong und Taijiquan sind traditionelle, umfangreiche Übungssysteme aus China. Äußerlich sind meist langsam und sanft ausgeführte Bewegungsbilder zu sehen. Es werden dabei Bewegung, Atmung und Aufmerksamkeit verbunden.

14.00 Uhr – Entspannung

Durchatmen – Loslassen – Wohlfühlen. Locker, gelöst, einfach ein bisschen Zeit für mich…

14.00 Uhr – Seniorinnen

Bewegung und Gymnastik für Seniorinnen 60plus.

15.00 Uhr - Body-Fit

Lowimpact-Aerobic, mobilisiert durch Stretching, gestärkt durch Floorwork, zum Abschluss Igelball-Massage.

15.00 Uhr - Seniorinnen und Senioren Fit in jedem Alter! Hockergymnastik im Sitzen.

16.00 Uhr – Musik- und Bewegung – Jazzdance für Teens

Spaß an Musik, Bewegung, Tanz und Darstellung sind die wichtigsten Vorrausetzungen. Das im Flyer für 11.00 Uhr angekündigte Nordic Walking/Walking muss aus Krankheits-gründen entfallen. Bei großer Nachfrage besteht allerdings die Möglichkeit dies zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen. Neugierig geworden? Dann einfach vorbeikommen und mitmachten, die TKJ-Turnabteilung freut sich schon jetzt auf eine rege Teilnahme. Für das leibliche Wohl wird über den ganzen Tag gesorgt. n

10. Januar 2013

OSV Hannover, (Tabellenführer der Landesliga) dem SV Arminia Hannover (Landesliga) dem SC Harsum, der TuSpo Schliekum und dem TSV Giesen (alle Bezirksliga), sowie den Mannschaften aus der Nachbarschaft, dem SV RW Ahrbergen und dem SV Emmerke (beide Kreisliga). Pünktlich um 17 Uhr erfolgte der symbolische Anstoß durch Bürgermeister Karl-Heinz Wondratschek und den SPD Landtagsabgeordneten Markus Brinkmann. Bereits in der Vorrunde bekamen die mehr als 500 Zuschauer in der fast ausverkauften Halle spannende Fußballduelle und tollen Hallenfußball zu sehen. Auch den beiden Lokalmatadoren FSV Sarstedt und Tuspo Schliekum gelang in diesem Jahr der Einzug in die Zwischenrunde, wobei die Sarstedter von einem Missgeschick des Teams vom TSV Giesen profitierten. Nach einer schon mit 2:1 verlorenen Partie wurde der Mannschaft aus Giesen nachträglich der Sieg aberkannt, da mit der Mannschaft ein nicht spielberechtigter Spieler aufgelaufen war. Somit zogen die Gastgeber als zweite ihrer Gruppe in die Zwischenrunde ein. In dieser bezwang der SV Bavenstedt die Mannschaft aus Schliekum glücklich mit 3:2, nachdem ein Ausgleichstor der Schliekumer nicht gewertet wurde. Anschließend unterlag der VFV 06 Hildesheim dem OSV Hannover mit 3:1. Eine deutliche Niederlage mussten die FSV Kicker mit einem 8:1 gegen den TSV Havelse einstecken. In der folgenden Partie zwischen dem FC Grimma und Arminia Hannover stand es nach 14 Minuten 2:2, so dass die Entscheidung durch 9-mSchießen getroffen werden musste. Hier bewiesen die Sportler aus Grimma die besseren Nerven und zogen mit einem 6:5 Erfolg in die Endrunde ein. Auch hier reichte die reguläre Spielzeit gegen den VFV 06 Hildesheim nicht für eine Entscheidung. Inzwischen erprobt im 9-m-Schießen schaffte die Mannschaft aus Grimma mit einem 8:9 den Einzug ins Fina-

le. Der Finalgegner wurde im nicht minder spannenden Duell zwischen dem SV Bavenstedt und dem TSV Havelse ermittelt. Nach einem Ausgleich nur 5 Sekunden vor Spielende hieß es nach 14 Minuten ebenfalls unentschieden 3:3. Im 9-m-Schießen hatten die Bavenstedter schließlich die Nase vorn und zogen mit 7:6 ins Endspiel ein. In einem packenden Finale konnte Grimma mit dem Halbzeitpfiff auf 1:1 ausgleichen und es ging mit Spannung in die 2. Halbzeit. Hier dominierte Bavenstedt jedoch deutlich und konnte schließlich mit

einem 4:2 Sieg zum dritten Mal nach 2008 und 2012 das Turnier gewinnen. Vor der Siegerehrung ließ es sich Hallensprecher Oliver Mau nicht nehmen, den Zuschauern für die tolle Unterstützung der Mannschaften sowie Armin Hanke für die Organisation der Veranstaltung zu danken. Dabei ließ er auch die vielen freiwilligen Helfer nicht unerwähnt, ohne deren tatkräftige Unterstützung ein

solches Turnier nicht machbar gewesen ist. Die vier erstplatzierten Mannschaften können, ihre Mannschaftskassen mit Geldpreisen im Wert von insgesamt 1300 Euro, die ihnen von Dietmar Leyk, Bezirksleiter des Hauptsponsors REWE überreicht wurden, aufbessern. Als Gewinner des Turniers durfte der Rekordsieger SC Bavenstedt zudem den riesigen TOTO LOTTO Wanderpokal für weitere zwölf Monate mit nach Hause nehmen. Ehrenpreise erhielten der Torschützenkönig Saliou Sané vom TSV Havelse (6 Treffer) der beste Torwart, Marcel Schulert vom FC Grimma, und der beste Spieler des Turniers, Ahmet Kaya vom TSV Havelse. Zum Abschluss erfolgte die Verlosung der Tombola-Hauptpreise, deren Gewinner sich unter anderem über eine Playstation, ein Navigationsgerät und einen Fernseher freuten

nover überlegen mit 4:0 gegen den TSV Havelse. Den dritten Platz belegte der FF Braunschweig, der den JFV A/O Hesslingen mit 1:0 schlagen konnte. Die beiden Mannschaften der FSV Sarstedt belegten Platz 8 und 12.

Erstmals auch Turnier der Altsenioren

Auch das Jugendhallen-Masters am Samstag konnte mit einem interessanten Teilnehmerfeld aufwarten. Erneut trafen mit den Nachwuchsteams vom TSV Havelse, SV Arminia Hannover, MTV Treubund Lüneburg,

Am Sonntag feierte das Turnier der Altsenioren seine Premiere beim Sarstedter Hallenmasters. Neben den Teams RW Ahrbergen, TV DE Hotteln und TuSpo Schliekum nahmen mit dem SV Borsum und dem TuS GW Himmelsthür noch weitere Teams aus dem Kreis Hildesheim teil. Aus dem Landkreis Hannover waren der FC Rethen und der TSV Pattensen mit von der Partie. Aus der Stadt Hannover waren der VFB Wülfel, SV Arminia Hannover und Hannover 96 dabei. Komplettiert wurde das Starterfeld durch eine Auswahl des IBM Klubs Hannover. Besonders die Spiele der Roten, wie die Hannoveraner von ihren Fans genannt werden, erfreuten sich großer Beliebtheit, nicht zuletzt sicherlich auch, da einige ehemalige Profis wie Frank Hartmann (FC Bayern München, Hannover 96), Patrick Grün und Jörg Kretschmer mit dabei

TSV Uesen und SSV Vorsfelde aus der Landesliga, dem FT Braunschweig, JFV A/O/Heeslingen und JFC AEB Hildesheim aus der Bezirksliga und den beiden Kreisligisten TuSpo Lamspringe und HSC BW Tündern, interessante Spielpaarungen aufeinander und zeigten attraktiven Jugendfußball. Die 12 angetretenen Mannschaften zeigten teilweise tollen Fußball und ließen einige Talente erkennen. Hier siegte Arminia Han-

waren. Als Favorit ins Turnier gegangen, konnte das Team, das sich in der letzten Saison noch Deutscher Meister dieser Altersklasse nennen durfte, mit einem 3:2 Sieg über Pattensen das Turnier erwartungsgemäß für sich entscheiden. Dritter wurde der TSV Rethen, der den VFL Borsum nach einem Spielstand von 1:1 in der regulären Spielzeit mit 3:2 im 9-m-Schießen bezwingen n konnte.

U16-Jugend zeigt tolle Fußballspiele


sport

10. Januar 2013

Sarstedter bei den Silvesterläufen in Hasede und am Maschsee in Hannover Sarstedt (sr). Silvesterläufe gibt es zuhauf, doch die Sarstedter Läuferinnen und Läufer bevorzugten die Events in Hasede und am Maschsee in Hannover. In Hasede waren 877 Läuferinnen und Läufer, am Maschsee knapp 3000 mit dabei und ließen sich den doch heftigen Wind mächtig um die Ohren blasen. Drei Aktive vom FSV Sarstedt, 6 vom T.D.M. Laufteam, 3 Sarstedter und 23 vom TKJ Sarstedt, sowie zwei Ex Sarstedter nahmen den Lauf in Hasede in Angriff. In den Wertungen der Läufe konnten die Sarstedter Aktiven fünf Klassensiege erreichen. Der Lauf über 5 km wurde pünktlich um 13.20 Uhr gestartet. Am schnellstens kam Holger Riekenberg vom T.D.M. Laufteam nach 18.54 min. im Ziel an, wurde 7. in der Gesamtwertung (GW) und gewann die Wertung der Altersklasse (AK) M45. Ihn folgte Matthias Harmening (TKJ) nach 19.56 min., der eigentlich mehr im Sprint und Sprung am Start ist und mit dieser Leistung 5. in der Männerklasse wurde. Der wieder erstarkte Chris Linschmann kam mit 22.31 min. Im Ziel an und wurde damit 47. GW sowie 6. in der AK M60. Michelle Drechsler (FSV) war mit 22.50 min. die schnellste Sarstedter Frau, die auf den 50. Rang in der GW kam der Sieg in der Frauenklasse war ihr in Hasede nicht zu nehmen. Jannik Rehbein (FSV), der diesen Lauf als Training nutzte, kam nach 23.32 min. ins Ziel. Er hatte Drechsler begleitet und wurde damit 63. GW und 6. Jugend mU20. Auf den 89. Rang folgte mit Florian Jedamzik ein weiterer FSVer, der mit 24.24 min. den 89. Rang in der GW erreichte und damit 7. in der AK M35 wurde. Alexander Maus (TKJ) erreichte mit 25.13 min. Rang 110 GW sowie den 10. M35. Knapp hinter Maus überlief nach 25.21 min. Thomas Dettmer (T.D.M.) den Zielstrich. Dettmer kam damit als 115. GW und auf den 11. Rang in der AK M50 im Ziel an. Den 142. Rang GW und den 6. in der AK M 30 erlief sich Fabian Böttcher mit 26.03 min. Der vereinslose Sarstedter Dieter Faßmann erreichte

Hinten von links: Celine Grote, Melanie Hanne, Örjan Jarehed, Peter Gerber, Andreas Gleim. Vorne von links: Dorothea Hanne, Thomas Zahl, Tom Gerber, Bernd Schüttrumpf mit 26.31 min. den 169. Rang sowie den 14. in der AK M 50. Hendrik Schäfer (T.D.M.) lief mit 26.46 min. ins Ziel und kam damit auf den 180. Rang und den 34. in der Männerklasse. Der Sieg in der AK W 60 war Waltraud Engelke (TKJ) 27.01 min. nicht zu nehmen und wird in der GW auf dem 186. Rang geführt. Kai Kosowski (TKJ) benötigte 29.01 min. und wurde damit 247. GW sowie 16 in der AK M35. Der 11jährige Sarstedter Lars Ringwelski (ohne Verein) benötige nur 30.33 min. für die 5 km und erreichte Rang 291 GW sowie den 7. in der AK Kinder M11. Mit Karl Scheide, dem ältesten TKJ-Teilnehmer stellte der TKJ einen weiteren Klassensieger. Scheide lief nach 30.39 min. ins Ziel und wurde damit 297. GW. Mit Viola Wilkens 31.09 min., kam eine weitere Sarstedterin auf den 319. Rang GW und den 14. in der AK W45 ins Ziel. Bernd Köhler (T.D.M.) reihte sich nach 31.51 min. auf Rang 332 und den 18. in der AK M35 ein. Zeitgleich nach 32.02 min. durchlief das Ehepaar Knop die Lichtschranke in Hasede. Sabine Knop wurde damit 175. GW und 6. AK W50 und Henning kam auf den 176. Rang GW sowie auf Rang 27 in der AK M50. Marius Schmelzer (T.D.M.) kam nach 32.30 min. ins Ziel und wurde damit 360. in der GW sowie 41. bei den Männern. Bei dem 10 km Lauf hielten sich die Teilnahme der Sarstedter Aktiven etwas zurück, denn diese Strecke nahmen nur 4 vom T.D.M. Laufteam

und 6 vom TKJ in Angriff. Wieder einmal war es Bernward Schuck, der von den Sarstedtern am schnellsten nach 41.44 min. das Ziel erreicht hatte. Mit dieser Leistung siegte Schuck (TKJ) in der AK M60 und wurde 18. in der GW. Auf den 48. Rang GW sowie den 6. in der AK M50 kam Burkhard Nerenz (TKJ) mit 45.46 min. Im Lauf Kinder U8 über 800 m erreichte die 6jährige Leni Linschmann mit 2.39 min einen tollen 2. Platz und ihr zwei Jahre jüngerer Bruder mit 3.28 min. den 11. Rang. In der gleichen Altersklasse kam Keame Knopp mit 4:12 min. auf den 24. Rang ein. Silvester-Börsenlauf Hannover 2012! Mit knapp 3000 Läuferinnen und Läufern war der Silvesterlauf um den Maschsee in Hannover fast komplett ausgebucht. „Es war ein toller Jahresausklang mit Sekt und Krapfen, denn es ging ja weniger um schnelle Laufzeiten“, so der Kommentar der Sarstedter Teilnehmer. In der Frauenwertung tauchte auf dem 150. Rang mit Kerstin Eberlein (FSV) nach 31.29 min. ein bekanntes Gesicht im Zielraum auf. Mit dieser Laufleistung belegte sie in der Frauenwertung den 24. Rang. Nur 4 sec. danach erreichte Christine Idel (SV Sparkasse Hannover) mit 31 min. das Ziel und erreichte damit Rang 153 GW und den 20. in der AK W40. Den 245. Rang GW sowie den 46 in der AK W45 erlief sich Andrea Eineder vom TKJ. Melanie Hanne mit 35:41 min. und Celine Grote mit 35.43 min. ver-

passten nur um 2 sec. den gemeinsamen Einlauf am Maschsee. Die beiden Jugendnachwuchsläuferinnen vom TKJ sicherten sich damit die Plätze 346 GW (Hanne) und 347 GW (Grote). Nicht vergessen wurde dagegen die Leistung von Dorothea Hanne (TKJ), die nach 37.39 min. im Ziel war und damit den 425. Rang GW und den 66. in der AK W 40 erreichte. Noch nicht ganz von einer Erkältung erholt, lief Kerstin Salzer (SV Sparkasse Hannover) nach 39.58 min. in ins Ziel. Damit belegte sie Rang 498 GW sowie den 81. in der AK W40. Bei den Männern hatte der Sieger Philip Champignon zwar bereits nach 17.38 min. seine Runde um den Maschsee beendet, aber daran orientierten sich die Sarstedter nicht. Am Start waren hier nur Läufer vom TKJ. Bruno Eberlein mit 28.48 min. und nur 1 sec. dahinter Michael Thomsen mit 28.49 min. waren hier die schnellsten aus dem Sarstedter Team. Einen Teamlauf unternahmen Örjan Jarehed M40 und Andreas Gleim M30, die nach 35.44 min. das Ziel erreichten. In ihren AK wurde Jarehed 202. und Gleim kam auf den 99. Rang. „Schade, dass es so schnell vorbei ist und wir ein Jahr warten müssen bis zum nächsten Silvester Event. Allerdings kann man solche Witterungsbedingungen nicht in jedem Jahr erwarten, doch Silvester macht das Laufen einfach immer riesig Spaß“, so die Meinung aller Akn tiven.

KLEEBLATT

9

Fitnesskurse starten Sarstedt. Raus aus der Winterpause und ran an den Speck. Um etwas für die Gesundheit und körperliche Fitness zu tun, lädt die FSV Turnabteilung ein. Mit Step Aerobic, dem gezielten Herz-Kreislauf- und Koordinationstraining, werden die Teilnehmer/innen gezielt in Schwung und in Schweiß gebracht. Ab Donnerstag 10.1.2013 beginnt ein Einsteigerkurs um 19.00 Uhr im Jugendzentrum „ Klecks“ in der Friedrich-Ebert-Straße. Hier werden zunächst die richtige Technik und die Grundschritte erlernt, bevor es an eine Choreographie geht. In der Halle der Schiller Oberschule beginnt am Freitag, 1.2.2013, 17.30 Uhr, ein neuer Kurs „ZUMBA“, das tänzerische Cardiotraining mit absolutem Spaßfaktor. Viola Eckerlebe, lizensierte Zumbainstructerin, wird dazu außerdem am Montag, 4.2.20013 bei einem weiteren Kurs die Halle „rocken“. Anmeldungen zu den Kursen oder Fragen bitte über das FSV- Sportbüro, T. 05066-6035654, oder per email an sportbüro@fsv-sarstedt.de, Öffnungszeiten: Mo. 15.00h bis 18.00h, Mi. u. Fr., 9.30 bis 11.30 Uhr, oder bei Nicole Eichler, T. 01775531676. Willkommen sind natürlich auch Nichtmitglieder. Alle weiteren Angebote der Turnabteilung sind im Internet unter www.fsv-sarstedt.de nachzulesen. n

Jeden Freitag Schnuppertauchen im Wasserparadies Hildesheim (Voranmeldung erwünscht)

Tauchschule Dive and Fun • Hildesheim ☎ 05121-130320

Neue Kurse Rössing. Die VSV Rössing bietet in der Alfred Stubenrauch-Halle „Rücken-fit“ unter der Leitung von Rolf Klußmann an. Der Kurs beginnt am Donnerstag, 10. Januar von 10 bis 11 Uhr. Mit „Pilates/Progressive Muskelentspannung“ beginnt am Freitag, 11. Januar von 14.30 bis 16 Uhr ein Kurs unter der Leitung von Hannelore Weber. Anmeldungen für neue Teilnehmer nimmt Elke Schmidt unter T. 05069-2645 entgegen. n

Unsere Trauringkollektion

Täglich neue News auf www.KLEEBLATT.de

15% auf alle Trauringe Angebot vom 10.01. bis 28.02.2013

Rolf Lehmann • Goldschmiedemeister Steinstr. 45 • 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66 / 59 95 • Fax 6 51 26

Ganztägig durchgehend geöffnet

Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 24.01.2013

FSV-Athleten starten beim 1. Hallensportfest 2013 im SLZ Hannover

Sarstedt (cn). Mit Simon Hillnhagen sowie den Zwillingen Jessica und Michelle Drechsler gingen auch

drei FSVer beim 1. Hallensportfest 2013 im SLZ in Hannover an den Start. Die Veranstaltung im Sportleistungszentrum ist seit Jahren fester Bestandteil der Saisonvorbereitung und wird von den Vereinen der Region sehr gut angenommen. Die Halle am Maschsee war gut besucht und die Leistungen zeigten bei vielen Athleten eine gute bis sehr gute Frühform. Simon Hillnhagen ging über die 60m-Distanz an den Start. Der Handballer schlug sich trotz einer sehr kurzen Vorbereitungsphase tapfer und verpasste mit einer

Zeit von 7,79 sek. nur knapp einen der drei Endläufe. Wahrscheinlich kostete ihn ein Stolperer kurz nach dem Start die erhoffte Qualifikation, so dass er sich schlussendlich mit Platz 30 zufrieden geben musste. Sein selbstgestecktes Ziel unter 7,5 sek. zu bleiben, hatte er durch den verkorksten Start leider ebenfalls verpasst. Jessica und Michelle starteten über die vertraute 800m-Strecke. Beide waren im gut besetzen ersten Zeitlauf mit dabei. Einem sehr hohen Anfangstempo mussten sie nach gut 400 m Tribut

zollen und kamen mit einer Zeit von 2:38,53 für Michelle und 2:40,29 für Jessica ins Ziel. Im Vergleich zum Vorjahr waren es zwar nur 2 sek. bessere Wettkampfzeiten, da jedoch beide kleine Verletzungen plagen ist dieses Resultat viel höher einzuschätzen. Für Michelle reichte es mit der Zeit zu Platz 11. Ihre Schwester Jessica landete einen Rang hinter ihr auf Platz 12. Beide werden in knapp zwei Wochen bei den Landesmeisterschaften wieder an den Start gehen und wollen dort ihre Zeiten noch weiter verbessern. n

Abschlusskonzert Sarstedt (jm). Ein „Jahres-Abschluss-Konzert“ gab die Sarstedter Band „the hikes“ in der Mühle Malzfeldt. Geladene Gäste erlebten ein familiäres Konzert mit engem Kontakt zum Publikum bei kostenlosen Getränken als „Dankeschön“ für die Unterstützung der Gruppe durch die Fans. Es wurden drei Sets gespielt, zweimal rund 60 Minuten traten die „hikes“ auf, die Gruppe „Boots & Pumps“ unterhielt die Gäste ebenfalls eine Stunde lang mit ihrer Musik. Der „Jahres-Rückblick“ der „hikes“ aus der Sicht der Band

Mittwochs: Lammkotelett-Tag Jeden Tag: Dönerzeit Manhattan Bistro ,- €

tt nur 6

otele Lammk

Ab sofort gibt es unsere Dönergerichte wieder täglich! Nutzen Sie auch unseren Lieferservice innerhalb der Gemeinde Giesen.

Öffnungszeiten:

Dönerte

ller nur 5

,- €

Mo. geschlossen, Di. - Fr. 15 - 23 Uhr, Sa. & So. 12 - 23 Uhr

Rathausstraße 50 • 31180 Giesen • Tel.: 05121-2829722 mit lustigen Insider-Geschichten kam besonders gut an. Persönliche Geschenke gab es an dem Abend für Janina Helm (für das kostenlose Erstellen von Aufklebern und Fähnchen) sowie Andreas Conrad (für das Fotografieren der Band). Die „hikes“ spielten auch eigene Songs – die Texte und Musik kamen jeweils ausnahmslos gut an, so dass die Besucher nicht nur im Gästebuch nette Einträge vornahmen, sondern am Konzertende für die Aufnahme einer n Demo-CD spendeten.

...für Ihre festlichen Öffentliches Restaurant

-Brunch

Sonntags

0€

Anlässe

Von 10-100 Personen können Sie bei uns im netten Ambiente stilvoll feiern. Lassen Sie sich unverbindlich beraten.

p.P. 19,5 Am Golfplatz 1 · 30880 Laatzen · www.golfgleidingen.de Telefon 0 51 02 - 73 90 01 · Telefax 0 51 02 - 73 90 09


10

sport · Veranstaltungen

KLEEBLATT

Silvesterschießen bei der ASG

Fairness-Pokal Sarstedt (jm). Was „sportliche Fairness“ bedeutet, demonstrierte nach dem „5. Sarstedter T.D.M.-Adventslauf“ der Mannschaftsführer des „Lebenswerks“, Kurt Wiemann. Zwei Läuferinnen seines Teams hätten offenbar die Ansage, sie müssten beim „Mühle Malzfeldt - 5 km – Rennen“ zwei große Runden laufen, falsch verstanden und hätten die kleine Runde vorweg mitgezählt, seien also eine Runde zu wenig gelaufen, informierte er das Organisationsteam nach dem Wettbewerb. Vor lauter Freude, dass sie es vermeintlich geschafft hatten, seien sie dann wohl noch einmal ein paar Meter zurück gelaufen, um mit Freunden im Ziel „abzuklatschen“, so dass die Zielmatten–Überquerungen dann „stimmten“. Eine von beiden hätte dadurch sogar einen Pokal als Drittplatzierte ihrer Altersklasse erhalten und könne es nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren, diesen unberechtigter Weise einer anderen Läuferin „weggenommen“ zu haben. Sie wolle ihn wieder zur Verfügung stellen. Davon profitierte nun die TKJ-Lauftrefflerin Andrea Eineder, die nachträglich einen Pokal überreicht bekommt. Soviel Ehrlichkeit verlangt ganz einfach nach einer Anerkennung, stellten die Organisatoren fest und übergaben dem Team „Lebenswerk“ dann doch einen Pokal. Wenn schon nicht für eine herausragende Leistung, so doch einen „FairnessPokal“. n

„Bewegung bis ins Alter“ Sarstedt. „Fit bis ins hohe Alter“ – Unter diesem Motto bietet der DRK Ortsverein Sarstedt e.V. auch im neuen Jahr weiterhin Gymnastik an. Die Übungsstunde findet immer mittwochs ab 14.30 Uhr im DRK – Zentrum Sarstedt, Weichsstr. 17 (hinter dem Innerstebad) statt. Übungsleiterin Hildegard Baxmann bietet abwechslungsreiche und altersgerechte Übungen an, die nicht nur den Körper, sondern auch die Seele aktivieren. Interessierte Personen können jederzeit mitmachen. Es gibt keine sportlichen Voraussetzungen. Empfohlen wird das Tragen von geeigneter Bekleidung: Bequem nicht zu eng sitzende Bekleidung, möglichst feste n Turnschuhe mit rutschfester Sohle.

Hauptversammlung beim KKS Giften Giften. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des KKS Giften findet am 19. Januar 2013 um 19.30 Uhr im Sportzentrum in Giften statt. Neben der Berichterstattung des Vorstands stehen Auszeichnungen und Ehrungen sowie Neuwahlen für einen Teil des Vorstandes auf der Tagesordnung. Der Vorstand würde sich über ein zahlreiches Erscheinen der Mitglieder freuen. n

wir haben reduziert

auf die gesamte 20 % 10 % Winterkollektion

50 %

Frühjahrskollektion ist da!

Natalia Renner • Steinstraße 35 31157 Sarstedt • Telefon 0 50 66/6 44 00

Täglich neue News auf www.KLEEBLATT.de

Anruf genügt

Heizöl Mensing

Tel. (0 50 69) 73 29

Sarstedt. Am 28. Dezember trafen sich die Mitglieder der Alten Schütezengilde von 1813 zum Silvesterschießen. Schießmeister Martin Matthias und der 2. Vorsitzende Bernd Santilian hatten die Scheibensätze präpariert. Denn die vorbereiteten Scheiben zeigten auf beiden Seiten das gleiche Bild – nämlich nichts. Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf eine Distanz von 50 Metern in der Disziplin stehend Auflage. In die Wertung kamen die Scheibensätze mit jeweils der höchsten Wertung. Denn die Ergebnisse der zusammengeklebten Scheiben – eine Ringscheibe und eine Glücksscheibe – wurden mitei-

Mercedes-Benz Neuwagen kommen aus Pattensen   

                 

 

            

über 30 Jahre! Volvo Vertragshändler / Verkauf und Service 31029 Banteln • Tel. (0 51 82) 9 77-40 www.AutohausHager.de

nander multipliziert. Hierbei belegte Regina Ulrich den ersten Platz und wurde mit einen Präsentkorb geehrt. Der zweite Platz ging an Christa Stöbener und Dritte wurde Annerose Siehs. Auch alle anderen Teilnehmer erhielten ein mehr oder weniger großes Fläschchen als Preis. Schießmeister Martin Matthias bedankte sich bei allen Teilnehmern, nicht ohne auf das Jubiläumsjahr der ASG 2013 hinzuweisen. Die Jahreshauptversammlung findet am Samstag, dem 19. Januar statt und zum Eröffnungsschießen 2013 sind die Mitglieder am Mittwoch, dem 23. n Januar gebeten.

SSV Förste Mädchenfußball

„Tor Service 24“ sponsert Förster Mädchen mit neuen Trikots Förste. Der Firmengründer und Inhaber von „TorService24“, Ralf Küster, unterstützt die Fußball Mädchen der SSV Förste mit zwei neuen Trikotsätzen. Der Kontakt zu Ralf Küster kam über den Vater einer Förster Spielerin zustande. Nach einem kurzen Gespräch erklärte sich dieser spontan bereit, die Mädchenmannschaft der SSV Förste zu unterstützen. Die Mädchen sind total begeistert und freuen sich riesig über ihre neuen Trikots. Für die tolle Aktion bedanken sich die Mannschaft und der Verein bei Ralf Küster. Das Foto zeigt die U14 Mädchenmannschaft der SSV Förste, die, nach den Erfolgen im Kreis Hildesheim, zurzeit bei den C-Juniorinnen im Bezirk Hannover spielt. Die Mannschaft besteht aus den Mädchen der Jahrgänge 1999 und 2000. Weiterhin gehören zum Team auch die Mädchen der U13 Juniorinnen, die in der Kreisklasse

Hildesheim spielen. Hier sind die Jahrgänge 2000 bis 2002 vertreten. Die neuen Trikots sind besonders gut gelungen und werden die Mädchen besonders anspornen, eine erfolgreiche Rückserie zu spielen. Die Mäd-

chenmannschaft sucht auch weiter nach Verstärkung für sofort oder erst zur neuen Saison. Besonders sind Mädchen der Jahrgänge 1999 bis 2002 angesprochen. Interessierte Spielerinnen sind jederzeit, auch

zu einem Probetraining, herzlich willkommen Ansprechpartner sind die Trainer (Konni Esser, T. 05127931052 oder Frank Nicotra, T. 051279020110) oder die Internetseite der n SSV Förste www.ssv-foerste.de.

TSV Ingeln- Oesselse, Wanderabteilung, Deisterwanderung mit Grillen und Lagerfeuer

verein Sarstedt mit Anmeldung

16.00 Uhr, ARTelier feiert 3jähriges Bestehen mit Kunstauktionen, Familie Stümpfel, Nordstraße 6, Heisede

Veranstaltungen 10.01.2013 18.00 Uhr, SPD Dreifachveranstaltung, Generalsekretärin der SPD Andrea Nahles, kommt

11.01.2013 Wochenmarkt in Sarstedt Freitagsveranstaltung Sozialverband Deutschland Ortsverband Sarstedt 15.00 - 19.00 Uhr, Iglubau im Klecks in Sarstedt, Kidsprogramm 18.00 Uhr, St. Nicolai-Gemiendesaal, Vortrag: Gelenkersatz von Hüft- und Kniegelenk, Chefarzt Dr. Gerd Ohntrup Jahreshauptversammlung SV „Vivat“ von 1911 Gödringen e.V.

www.autohaus-dammann.de

10. Januar 2013

Jahreshauptversammlung Bogengruppe des SV ‚51 Sarstedt e. V. 1. Schießtag Schützenverein von 1951 Sarstedt e. V.

12.01.2013 Abholen der Weihnachtsbäume durch die Jugendfeuerwehr in Hotteln 9.00 Uhr, Freiwillige Feuerwehr Barnten sammelt im Ort Weihnachtsbäume ein Ab 10.00 Uhr, Weihnachtsbaumsammelaktion in Heisede Bingospiel am Kipphut 6 Einsatz 50 Cent pro Karte. Anmeldung : 6958805 19.00 Uhr, Event-Saunanacht im Innerstebad Sarstedt unter dem Motto Winterzauber

13.01.2013 10.00 - 17.00 Uhr, Turnabteilung des TKJ, Tag der offenen Tür, OttoGott-Turnhalle, Weberstraße

Mädchennachmittag, im Klecks in Sarstedt

Wellnesstag

14.01.2013 15.00 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, Dorfgemeinschaftshaus Giften - Drachenzähmen leicht gemacht 17.00 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, Dorfgemeinschaftshaus Hotteln Drachenzähmen leicht gemacht 19.00 - 21.15 Uhr, Rgenbogenschule, Forum, Politiker Speed-Dating, VHS Sarstedt

15.00 - 19.00 Uhr, Kidsprogramm, „Abschiedsparty“ von Conny im Klecks in Sarstedt 15.00 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, ev. Kirchengemeinde „Paul Gerhardt“ - Drachenzähmen leicht gemacht 17.00 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, Kindertagesstätte Sonnenkamp Drachenzähmen leicht gemacht 19.00 Uhr, TKJ-Lauftreff, Vortrag „Sehnenprobleme bei Sportlern“

19.01.2013 Jahresmitgliederversammlung KKS Giften

20.01.2013 Jahresmitgliederversammlung KKS Giften Landtagswahlen in Niedersachsen Neujahrsempfang in Gödringen 10.00 Uhr, St. Nicolai Kirche Sarsted t,Tauferinnerungsgottesdienst 10.00 - 16.45 Uhr, VHS Sarstedt, Vor der Kirche 7, Fledenkrais - das Geheimnis gelingender Bewegung

Jahreshauptversammlung Motorsportclub Sarstedt im ADAC e.V.

16.00 Uhr, Ökumenischer Gottesdienst, anschlißend Neujahrsempfang in Heilig Geist

11.00 Uhr,

23.01.2013

Skatturnier mit der AWO Ortsverein Sarstedt mit Anmeldung

Filmnachmittag im Klecks in Sarstedt Mädchennachmittag

16.01.2013

Jahreshauptversammlung Gesamtverein SV ‚51 Sarstedt e. V.

15.00 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, Kleinsporthalle Heisede - Drachenzähmen leicht gemacht

9.30 - 12.00 Uhr, Spielmäuse Giesen, Großer Neujahrs Familien Basar, Mehrzweckhalle, Emmerker Straße

Politsche Veranstaltung SPD Ortsverein Sarstedt/Giften, Referent: Klaus Bruer, KTA

15.01.2013 15.00 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, Kindertreff auf dem Klei - Drachenzähmen leicht gemacht 17.00 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, Dorfgemeinschaftshaus Schliekum Drachenzähmen leicht gemacht

17.00 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, Dorfgemeinschaftshaus Gödringen Drachenzähmen leicht gemacht AWO-Nachmittagstreffen im DGH in Barnten 15.00 - 19.30 Uhr, Klecks, Wellnesstag für Mädchen

17.01.2013 15.30 Uhr, Kommunales Kinder-Kino, Jugendzentrum Klecks - Drachenzähmen leicht gemacht

24.01.2013

Stadtbad Stadtbad Restaurant Restaurant Bar Bar• •Lounge Lounge• •Biergarten Biergarten• •Kegelbahnen Kegelbahnen Neueröffnung Neueröffnung Osterbrunch

restaurant KLIMatIsIert

• Montag • Montag – Samstag – Samstag Frühstück Frühstück vom vom Buffet Buffet Montag Montag –Ostersonntag, Freitag – Freitag wechselnder wechselnder Mittagstisch Mittagstisch 31.03. und

• 1.• und 1. und 2. Weihnachtstag 2. Weihnachtstag

umum 15:00 15:00 Uhr Uhr fürfür unsere unsere kleinen kleinen Gäste Gäste Wunschzettel Wunschzettel nicht nicht vergessen!!! vergessen!!! WirWir bitten bitten umum Anmeldung Anmeldung

• Silvesterparty • Silvesterparty mitmit DJDJ Mikeey Mikeey

Weihnachtsessen Weihnachtsessen vom vom Buffet Buffet Ostermontag 01.04. (Nur (Nur mitmit Reservierung!) Reservierung!) ab sofort sind Reservierungen möglich! • Der • Der Weihnachtsmann Weihnachtsmann kommt kommt amam 3. Advent 3. Advent

(55,(55,€ pro € pro Person Person inkl. inkl. Nur noch für kurze Zeit! Kalt-/warmes Kalt-/warmes Buffet Buffet und und Getränke) Getränke)

Genießen Sie die Köstlichkeiten unserer Wild- und Braunkohlkarte

Wir Wir freuen freuen uns uns auf auf Ihren Ihren Besuch! Besuch! Ihre Ihre Familie Familie Hölzel Hölzel

18.01.2013

Stadtbad Stadtbad Restaurant Restaurant • Steinstraße • Steinstraße 7 •7 31157 • 31157 Sarstedt Sarstedt • Tel.: • Tel.: 0178-5185078 0178-5185078

Wochenmarkt in Sarstedt

Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Montag Montag - Samstag - Samstag ab 09.00 ab 09.00 UhrUhr (Küche (Küche bis bis 22.00 22.00 Uhr), Uhr), Sonntag Sonntag ab 10.00 ab 10.00 UhrUhr (Küche (Küche bis bis 22.00 22.00 Uhr)Uhr)

14.00 Uhr, Bingo mit der AWO Ort-

ab ab 08.12.2011 08.12.2011 = Tel.: = Tel.: 05066-6976327 05066-6976327 • Fax: • Fax: 05066-6976328 05066-6976328 • E-Mail: • E-Mail: info@speicher-veranstaltungen.de info@speicher-veranstaltungen.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Familie Hölzel

Stadtbad Restaurant • Steinstraße 7 • 31157 Sarstedt • & 05066 6976327 7 05066 6976328 • info@speicher-veranstaltungen.de

Alle Angaben ohne Gewähr. Ihre Termine können Sie über Hallo@KLEEBLATT.de bekanntgeben. Aktuelle Termine gibt es unter www.KLEEBLEATT.net


sport · Kleinanzeigen · Service

10. Januar 2013

KLEEBLATT

TKJ Sarstedt-Nachwuchs willkommen beim Ballett und Stepptanz

se hat, sollte möglichst bald vorbeischauen, denn besonders die Plätze in der Sonnabend-Gruppe sind erfahrungsgemäß schnell vergriffen. Für die „Schnupperstunden“ der

Stepp-Kids werden anfangs die klassischen Stepp-Schuhe mit Metallplatten, welche die Füße zum „Instrument“ werden lassen, kostenlos leihweise zur Verfügung gestellt. Es

soll in Kürze ein neuer Tanz für den „Tanzcocktail“ im Sommer einstudiert werden. Wer also „schnuppern“ möchte, sollte auch hier möglichst n bald vorbeischauen.

Ihr Pflegedienst in Sarstedt und Umgebung

Pflegenote

24 Std. Rufbereitschaft 0 50 66 - 90 48 685 Steinstr. 40 • 31157 Sarstedt

1,0

Zu Hause pflegen, zu Hause leben!

• Kranken- und Seniorenpflege • Wundmanagement • Palliativpflege • Dementenbetreuung • Pflegeberatung, -schulung, -gutachten • Kinderbetreuung • Haushaltshilfe • Verhinderungspflege • Nachtpflege • Betreuung Pflegenote 1,0

Ambulante Pflege Marina Rochlitz Ihr zuverlässiger Pflegepartner für Sarstedt, Algermissen und Umgebung

Fax

Häusliche Krankenpflege Kostenfreie Pflegekurse für Angehörige Urlaubs- und Verhinderungspflege Onkologische Fachpflege Diabetes Fachpflege

Pflegegutachten Haushaltshilfen Mobile Dienste Hausnotruf Einkaufsservice 24-Stunden-Pflege Betreutes Wohnen

» Pflegeberatung und » Pflegeschulungen » 24 Std. Notruf » Menü-Service » Haushaltshilfe

» Kranken- u. Seniorenpflege » Wundmanagement » Dementenbetreuung » Palliativpflege » Verhinderungspflege

Marktstr. 48 31191 Algermissen

Tel.: 0 51 26 / 9 64 51 www.rochlitz-furich.de

Kleinanzeigenmarkt

scheiden: Nach dem 1. Monat ent ück! zur d Gel r ode en ried Zuf Studienkreis Sarstedt 11 Im Sacke 2a, 0 50 66/39 8-20 Uhr Rufen Sie uns an: Mo-Sa

Gesuche

Verschiedenes

www.coaching-von-frau-zu-frau.de Terminvereinbarung unter: 05102 - 93 24 418

Pächter gesucht! Der VfL Giften e.V. sucht zum 01.03.2013 einen Pächter für das Vereinsclubhaus. Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel.: 05066/6807

Flipperautomaten, T. 05069-6868 Nette Skatrunde sucht sympathische Verstärkung, T. 01785380442

Fragen Sie uns, bevor Sie Ihr

ALTGOLD

zu billig verkaufen!

10. Januar

Bernward-Apotheke, Tel. 0 51 21-55 8 55 Hildesheim, Bahnhofsplatz 6 / Ecke Bernwardstr.

11. Januar

Andreas-Apotheke, Telefon 05 121-91760 Hildesheim, Almsstr. 3

Auto

Danksagung

DANKE

Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten für die vielen Glückwünsche, Blumen und Geschenke, die uns anlässlich unserer Diamantenen Hochzeit erreichten, bedanken.

Annelore & Kurt Borutta

Unser Dank gilt auch den Vereinen, dem Stadtbad-Restaurant für die gute Bewirtung und dem Shanty-Chor Sarstedt, der uns zwei fröhliche Stunden bereitete.

Mein Dank auch an alle Freunde und Bekannte für die vielen Glückwünsche und Geschenke, die mir zu meinem 85. Geburtstag überreicht wurden.

Kurt Borutta

Sabra Autoexport GmbH sucht PKW‘s und Busse für Exportauch mit Motor- oder Unfallschaden! Kostenlose Abholung von Altfahrzeugen Sofort Abmeldung garantiert! Beiersdorfstr. 6, 30165 Hannover ( (0511) 6 96 83 08 www.sabra-auto.de

13. Januar

Steinberg-Apotheke, Tel 0 51 21-26 25 24 Ochtersum, Theodor-Storm-Str. 20

14. Januar

Rats-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 09 Sarstedt, Weberstraße 4 (Stadtmitte)

15. Januar Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.) 16. Januar

Schlickeiser-Apotheke, Telefon 0 51 21-131755 Hildesheim, Hoher Weg 16 / Ecke Schuhstr.

17. Januar

Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post)

18. Januar

Hubertus-Apotheke, Telefon 0 51 21/528 23 Drispenstedt, Ehrlicherstr. 26

19. Januar

Bahnhofs-Apotheke, Telefon 0 51 21-525 11 Hildesheim, Bernwardstr. 5 / Angoulémeplatz

20. Januar

Vier Linden-Apotheke, Tel. 0 51 21-43 464 Hildesheim. Hachmeisterstr. 2 / Ecke Alfelder Str.

21. Januar

Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife)

22. Januar

Rats-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 09 Sarstedt, Weberstraße 4 (Stadtmitte)

23. Januar

Löwen-Apotheke, Tel 0 51 21-32 77 5 Hildesheim, Dammstr. 41

24. Januar Salzer-Apotheke, Telefon 0 51 21-541 41 Hildesheim, Bahnhofsallee 22 * zusätzlich geöffnete Apotheken: Mo., Di., Do., Fr.: 18.00 - 19.00 Uhr

Ärzte-Notdienst Bereitschaftsdienst für den gesamten Landkreis Hildesheim einschließlich der Ortschaften des Flecken Delligsen: Ambulante Bereitschaftspraxen: im St. Bernward Krankenhaus Telefon 0 51 21 / 90 - 1163 und im Kreiskrankenhaus Alfeld Telefon 0 51 81 / 707 - 285 Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag Mittwoch, Freitag Samstag, Sonn- und Feiertag

Ein besonderes Geschenk! Ihr Telefongespräch

Geld-zurückGarantie

SARSTEDT, GROSS FÖRSTE, RETHEN

12. Januar Easy-Apotheke,Telefon 0 51 21/2893551 Hildesheim, Bischofskamp 40 - 42

Sarstedt (jm). Der TKJ-Lauftreff lädt ein zu einem Vortrag von Prof. Dr. Karsten Knobloch über „Sehnen-Probleme bei Sportlern“ am Freitag, 18. Januar, 19 Uhr, im Stadtbad-Restaurant. Angesprochen sind insbesondere Sportlerinnen und Sportler, aber auch sonstige Interessierte. Prof. Dr. Knobloch ist Spezialist für Sehnen-Probleme an der Achilles- und Kniesehne, aber auch für den Tennis- oder Golfer-Ellenbogen. Er betreut zahlreiche erfolgreiche Sportler, u. a. Spieler mehrerer Mannschaften der 1. und 2. FußballBundesliga. Eintritt ist frei, Anmeldungen sollten telefonisch erfolgen beim Leiter des TKJ-Lauftreffs, Jürgen Matz, unter Telefon 05066 - 699052. n

Unterricht

Zur Festanstellung und/oder als Springer für die Orte

Apotheken-Notdienst

Sehnenprobleme bei Sportlern

Tel.

SIE WERDEN GESUCHT! Bitte melden Sie sich unter 05066 - 707070 oder schreiben Sie eine E-Mail an: hallo@kleeblatt.de Gern können Sie sich persönlich bei uns vorstellen. KLEEBLATT Verlag • Steinstr. 25 • 31157 Sarstedt

Vertragspartner aller Kassen

Sarstedt (jm). Mit dem Ende der Winterferien bietet Claudia RexBöhrs, staatlich geprüfte Tanz-Pädagogin des TKJ Sarstedt, kostenlose „Schnupperstunden“ in den Kursen „Tänzerische Früherziehung“ für 4bis 5-jährige Kinder (sonnabends von 12.00 Uhr bis 12.45 Uhr sowie montags von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr, jeweils in der Otto Gott-Sporthalle des TKJ in der Weberstraße) sowie „Stepptanz“ für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren (montags von 16 bis 17 Uhr im Clubhaus im JahnSportpark) an. Bei der „Tänzerischen Früherziehung“ sollen die Kinder spielerisch auf den späteren Ballett-Unterricht nach Waganowa vorbereitet werden. Bei den Jüngsten stehen die Schulung von Koordination, Haltung und Rhythmik im Vordergrund. Kostenlose „Schnupperstunden“ sind jederzeit möglich, aber wer Interes-

11

Stellenangebot

19.00 bis 23.00 Uhr 15.00 bis 23.00 Uhr 9.00 bis 23.00 Uhr

Besuchsanforderungen werden über die Rettungsleitstelle abgewickelt Telefon 0 51 21 / 19 222

Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere 24 Stunden Telefon 0 50 66 / 73 31 Tierärztliche Klinik 0 50 66 / 20 58 12.01. / 13.01.2013 TÄ Hildebrandt, Betheln Telefon 05182-947510 19.01./20.01.2013 TÄ S. Voges, Eberholzen Telefon 05065-800640

Impressum KLEEBLATT Verlag Steinstr. 25, 31157 Sarstedt www.KLEEBLATT.net

Telefon 05066/707070 Telefax 05066/707090 E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de

Herausgeber und Verleger:

Martin Helmers (V.i.S.d.P)

Druck:

Druckerei Oppermann

Eigenvertrieb:

20.150 Exemplare verbreitete Auflage

Anzeigenleitung:

Telefon 05066/707035

Kleinanzeigenannahme:

E-Mail: Anzeigen@KLEEBLATT.de

Redaktion:

Telefon 05066/707070

Immobilien

E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de

Seit 20 Jahren Ihr Immobilien-Experte

Freie Mitarbeiter: Gerda Kühle, Giesela Seidel, Meik Gerecke, Christina Neumann, Christina Steffani-Böringer, Thomas Abraham

Rolf Lehmann • Goldschmiedemeister Steinstr. 45 • 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66 / 59 95 • Fax 6 51 26 von 9.00 – 18.00 Uhr durchgehend geöffnet

30880 Laatzen-Rethen )0 51 02 / 31 01 ‚ Wir suchen dringend Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen in Sarstedt und Umgebung. Schnelle und diskrete Kaufabwicklung wird garantiert.

Tel.: 05101 - 91 53 53

www.bartelt-immobilien.de

Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 24.01.2013

Besuchen Sie uns unter www. KLEEBLATT.de

Aktuelle Nachrichten aus der Region • Bildergalerien • Gewinnspiele

Fotos:

Martin Helmers, Gerda Kühle, Meik Gerecke, Christina Steffani- Böringer, Birthe Nothdurft

Erscheinungstag: Donnerstag Anzeigenschluss:

Dienstag, 12 Uhr

Erscheinungsweise 14-tägig Für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Fotos kann keine Haftung übernommen werden. Die Übergabe der Manuskripte und Fotos an die Redaktion erteilt der Verfasser dem KLEEBLATT Verlag Exklusivrechte zur Veröffentlichung. Die Arbeiten gehen in das Verfügungsrecht vom KLEEBLATT Verlag über.


12

LOKALE NACHRICHTEN

KLEEBLATT

10. Januar 2013

Übungsleiter dringend gesucht

Fachgerechte FUSSPFLEGE

Heidi Georg Praxis für fachgerechte Fußpflege

Aus betrieblichen Gründen kann ich Ihnen vorrübergehend folgende Öffnungszeiten anbieten:

Vom 08.01. – 25.01. 05.02. – 21.02. 05.03. – 22.03.

bin ich wie gewohnt für Sie da! Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung

Container-Hellmich Der Klein-Container 1m3

05138 83 13

lem ro b

en

lös

Container von 3 m3 bis 20 m3

Wir

0511 83 62 72

Ih r A bf allp

Großer Neujahrs-Familien-Basar

Sarstedt (jm). Viele Vereine – nicht nur in Sarstedt – beklagen „Nachwuchs-Sorgen“. Das ist bei den Schwimmern im TKJ Sarstedt nicht der Fall. „Bei uns trainieren 110 Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 1992 bis 2007“, freut sich die Abteilungsvorsitzende Frauke Schulz. Besonders zahlreich vertreten sind die Altersgruppen 2005/2006, 2000/2001 und 1997 – 1999. Probleme gibt es aber dennoch in der Schwimm-Abteilung des größten Sarstedter Vereins. „Zur

Zeit können wir den Übungsbetrieb mit 6 Übungsleitern und 3 Helfern noch bewältigen“, stellt die Abteilungsvorsitzende fest. „Aber die Zukunft ist offen, denn vier Übungsleiter werden in Kürze ihre Schul- bzw. berufliche Ausbildung beenden.“ Es sei nicht klar, ob sie dann in Sarstedt bleiben oder sich örtlich verändern müssen. „Wir benötigen also dringend weitere Helfer und Übungsleiter“, wünscht sich Frauke Schulz. Vor allem jüngere Erwachsene sollten

sich angesprochen fühlen. Von der Aufwandsentschädigung, die gezahlt wird, könne man zwar „nicht reich werden“, aber eine finanzielle Anerkennung für das Engagement sei das allemal. Und die Helfer könnten auch mit Unterstützung der Abteilung den Übungsleiter-Schein machen. Die Anfänger- und FortgeschrittenenGruppen trainieren dienstags und donnerstags von 16.30 – 20 Uhr im Sarstedter Innerstebad. Mittwochs findet dort von 16.30 Uhr bis 18 Uhr

ein „Seepferdchen-Lehrgang“ statt und donnerstags während der Trainingszeiten ebenfalls von 16.30 Uhr bis 18 Uhr ein Lehrgang „Wassergewöhnung“. Wer sich in der TKJ-Schwimmabteilung als Helfer oder Übungsleiter engagieren möchte, kann sich also in dieser Zeit dort an Ort und Stelle informieren. Vorher ist aber eine Kontaktaufnahme mit Frauke Schulz, T. 05066-62835 oder per E-Mail fraun ke_schulz@freenet.de sinnvoll.

Recht auf würdevolles Leben wird verletzt Friedhelm Prior, CDU-Kreistagsabgeordneter, äußert sich von SPD und Grünen sehr enttäuscht, weil sie mit ihrer Mehrheit im Kreistag einen Antrag der Gruppe CDU/ FDP abgelehnt haben. CDU/FDP wollten erneut durchsetzen, dass die 2009 Bundesrecht gewordene UN-Behindertenrechtskonvention auch für Pflegebedürftige konsequent umgesetzt wird. Nach dieser Konvention ist zu gewährleisten, dass Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt die Möglichkeit haben, ihren Aufenthaltsort zu wählen und zu entscheiden, wo und mit wem sie leben, statt verpflichtet sinzu sein, in besonderen Wohnformen zu leben. Nach Auffassung der CDU, so Prior, be-

SIE WERDEN

GESUCHT!

zur Festanstellung und /oder Springer

Sarstedt Groß Förste Rethen Bitte melden Sie sich unter 05066 - 707070 oder schreiben Sie eine Email an: hallo@kleeblatt.de KLEEBLATT Verlag Steinstr. 25 • 31157 Sarstedt

schränke die Einflussnahme des Sozialamtes unvertretbar das Wahlrecht der Leistungsberechtigten, verteuere häufig das Heimentgelt für die Selbstzahler und drücke auf die Löhne in den Pflegeheimen. Es verletze unangemessen das Grundrecht auf ein würdevolles selbstbestimmtes Leben bzw. das Recht auf ein Mindestmaß an Intim- und Privatsphäre, Menschen grundsätzlich auf ein Doppelzimmer zu verweisen, die krank und behindert und mit durchschnittlich 82 Jahren für den Rest ihres Lebens auf eine stationäre Pflege angewiesen sind. Dies seie ein unglaublicher Skandal bei anderseits durchschnittlichen Mehrkosten von ca. 82 Cent am Tage für ein Einzelzimmer. Eben-

so unvertretbar sei es, wenn der Wohnort nicht mehr frei gewählt werden könne bzw. ein Umzug z. B. in einen anderen Landkreis oder in ein anderes Bundesland vom Landkreis blockiert werde, weil dort die Heimentgelte höher seien. Die mit erheblichen Personalkosten verbundene Einflussnahme des Sozialamtes sei auch überflüssig, da der Landkreis allen Einrichtungen bestätigt habe, dass ihre Leistungen ausreichend und zweckmäßig wirtschaftlich sind und nur im Rahmen des Notwendigen erbracht werden. Erfolgreich war die CDU mit dem Vorschlag, bei den Vergütungsvereinbarungen zwischen Landkreis und Pflegeheimen zukünftig darauf hinzuwirken, dass bei den Investi-

tionskosten keine unterschiedlich hohen Entgelte von Selbstzahlern und Leistungsberechtigten verlangt werden. “Das letzte Wort ist in dieser Sache noch nicht gesprochen, denn auch in Hildesheim dürfen die Grundrechte auf Selbstbestimmung und Freizügigkeit bei Pflegebedürftigen nicht geringer geachtet werden als bei anderen Menschen“, bekräftigt Friedhelm Prior. Das Verhalten von SPD und Grüne sei alles andere als behinderten- und arbeitnehmerfreundlich und werde auch nicht durch die Auffassung der Kreisverwaltung gerechtfertigt, wonach grundsätzlich eine Einzelprüfung hinsichtlich unverhältnismäßiger Mehrkosten n geboten sei.

Mitmachen. Mitlachen. Bei der Gleitsichtstudie von brillen.de!

Komplett heißt: In diesem Preis ist alles drin! Dazu Geschäftsfüh-rer Matthias Kamppeter von brillen. de: „Für individuelle Gleitsichtglä-ser der neuesten Generation liegt die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers bei rund 700 Euro. Wer bei einem unserer Fachpartner an der brillen.de Studie teilnimmt, bekommt die gleichen Gläser für lediglich 249 €. Und zwar einschließlich aller Extras wie Super-Entspiegelung, Hartschicht, clean-coat und sogar einschließlich der einzigartigen brillen.de Bruch- und Kratzer-Versicherung!“ Doch damit nicht genug: Im Preis inbegriffen sind auch noch eine Bril-

Termin vereinbaren unter 0800 5895361

Matthias Kamppeter: „Der Clou ist, dass die Aktion auf 500 Gleitsichtbrillen je Studie beschränkt ist. Dieses Limit hat eine große Resonanz zur Folge, dass brillen.de mit den Glas-Produzenten interessante Konditionen aushandeln konnte. Und die geben wir einfach an unsere Kunden weiter!“ Fazit: Unbedingt sofort einen Termin vereinbaren! Am besten also, direkt anrufen unter 0800 5895361. Denn 500 Brillen sind schnell weg.

Sicher im Straßenverkehr mit einer Gleitsichtbrille lenfassung aus der brillen.de BasicLine,die Sie ab sofort neu bei uns erhalten. Der dazugehörige Sehtest durch das ausgebildete Fachpersonal und eine hundertprozentige GeldZurück-Garantie ist ebenso inklusive. Sollten Kunden wider Erwarten nicht zufrieden sein, bekommen Sie innerhalb von 12 Wochen den Kaufpreis zu 100% zurückerstattet.

Holztorstr. 50 · 31157 Sarstedt Jetzt neu bei Kohring Optik!

em Im Internet oder in Ihr ft! chä ges ach r-F tike Op guten

Wo ist der Haken? Es gibt keinen!

*Beschränkt auf 500 Stück. UVP der Tisco Brillenglas & Optikerbedarf GmbH. Im Preis enthalten: Kunststoffgläser (CR39) Super-Entspiegelung, Hartschicht und Brillenfassung aus der basic line.

Ins Ausland der Sprache wegen Für Schüler der Klassen 6-12 finden während der Osterferien 2013 Sprachaufenthalte im englischen Seebad Folkestone und im südfranzösischen Antibes statt. Vor Ort wohnen die Jugendlichen als Kind auf Zeit bei englischen und französischen Gastfamilien und üben unter Anleitung deutscher und einheimischer Sprachlehrer, ihr zu Hause in der Schule gelerntes Englisch oder Französisch in Alltagssituationen anzuwenden. Nachmittags und am Wochenende finden von Freizeitleitern betreute Freizeitaktivitäten und Ausflüge statt. Dank des intensiven Kontakts zu den einheimischen Familien kommen die Aufenthalte nicht zuletzt der Völkerverständigung zugute. Information und Unterlagen: Kompass, Limburgstr. 11 B, 40235 Düsseldorf, Tel. 0211-699130, Internet: www.kompass-sprachreisen.de n

JobKlub-Mobil kommt Sarstedt. Auch 2013 gibt es wieder viele Aktionen im Jugendzentrum Klecks. Erstmalig kommt am 24. Januar 2013 das JobKlub-Mobil zum JUZ, um Jugendlichen und jungen Erwachsenen Hilfestellungen beim Erstellen von Bewerbungsmappen zu geben. Für Mädchen und Jungen gibt es wie gewohnt ein abwechslungsreiches Programm – was genau läuft, steht im KLEEBLATT-Veranstaltungskalender. n

Preisskat bei AWO – Sarstedt Sarstedt. In der Begegnungsstätte Steinstraße 13 findet am Samstag, dem 26. Januar das 4. Skattunier der AWO-Sarstedt statt. Beginn des Turniers ist um 11.00 Uhr. Es werden wieder tolle Preise ausgespielt. Die Anmeldung zu diesem Preisskat sollte bis Montag, dem 21. Januar in der AWO-Geschäftsstelle erfolgen, die montags und dienstags in der Zeit von 9.30 – 11.30 Uhr besetzt ist. n

-Anzeige-

Teilnehmer-Sensationspreis: nur 249,- für die komplette Gleitsichtbrille! SARSTEDT. Hochwertige, individuell gefertigte Gleitsichtbrillen sind teuer? Für andere ja – für Sie nicht! Denn als Fachpartner von brillen. de bietet Ihnen Kohring Optik einen einzigartigen Preisvorteil: Im Rah-men der brillen.de Gleitsichtstudie bezahlt der Kunde für eine komplette Gleitsichtbrille der neuesten Genera-tion nur 249 €.

Giesen. Die Spielmäuse Giesen laden am 19. Januar in der Zeit von 9.30 bis 12.00 Uhr zu einem großen Neujahrs-Familien-Basar in die Mehrzweckhalle an der Emmerke Straße ein. In dem reichhaltigen Angebot von Kinder- und Jugendkleidung, Spielzeug, Kinderfahrzeugen sowie Haushalts- und Hobby-Bedarf findet sich bestimmt für jeden ein günstiges Schnäppchen. In der Cafeteria gibt es leckeren Kaffee und Kuchen, gern auch zum Mitnehmen für den Nachmittag, angeboten von den Jugendlichen der Deutsch-Französischen Partnerschaft Giesen-Chabanais. Der Aufbau beginnt um 8.30 Uhr. Die Standgebühren betragen 4,00 Euro plus selbstgebackenem Kuchen oder 8,00 Euro. Tische bitte selbst mitbringen. Anmeldungen für eine Standfläche werden unter vorstand@ spielmaeuse-giesen.de entgegengenommen. n

www.brillen.de

„Super-Donnerstag“ bei der SPD Sarstedt. Am heutigen Donnerstag, 10. Januar findet um 18.00 Uhr in den Räumen der Alten Schützengilde in Sarstedt eine „Dreifach-Veranstaltung“ mit der Generalsekretärin der SPD, Andrea Nahles, statt, die sich an diesem Abend zwei Stunden Zeit für die Teilnehmer der Veranstaltung nehmen wird. Nach einer Begrüßung durch den Landtagsabgeordneten Markus Brinkmann wird Andrea Nahles ab 18.30 Uhr an der Veranstaltung teilnehmen und zu den Themen Bildung und Familie sprechen. Im Anschluss daran wird ein gemeinsames Schlachteessen zum Preis von 8 Euro angeboten. Während des Essens werden Bilder der Veranstaltung vom 29. November 2012 für Hermann Rappe gezeigt. Ab 21.00 Uhr werden die Teilnehmer der Veranstaltung gemeinsam das TVDuell der Spitzenkandidaten der Landtagswahl verfolgen. n

Wanderung mit Grillen Ingeln-Oesselse. Die Wanderabteilung des TSV Ingeln-Oesselse lädt am 13. Januar 2013 zu einer Deisterwanderung mit Grillen und Lagerfeuer an der Deisterhütte ein. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz am Clubhaus in Ingeln-Oesselse. Ziel ist die Deisterhütte in Springe. Vom Parkplatz in Steinkrug werden wieder zwei Touren angeboten, die kürzere, 6,5 km lange Tour führt von Steinkrug vorbei an Mensings Steinbruch und Kaiserrampe zur Deisterhütte. Der Rückweg ist der gleiche, sofern die Autos nicht nachgeholt werden können. Die längere, 14,5 km lange Wandertour führt vom Parkplatz in Steinkrug über den „Schwarzen Weg“ zum Taternpfahl. Weiter geht es bergab, bis nach circa 8 km die Deisterhütte erreicht wird. Nach dem Grillen geht es auf der kürzeren Route zum Parkplatz nach Steinkrug zurück. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich bei Heinrich Helmer, T. 05102-932177. n

Profile for KLEEBLATT Verlag

KLEEBLATT 10. Januar 2013  

Alle Neuigkeiten und Wissenswerte aus dem Großraum Sarstedt und die Region Hildesheim Nord und Hannover Süd. Diese Ausgabe u. a.: - Der Wahl...

KLEEBLATT 10. Januar 2013  

Alle Neuigkeiten und Wissenswerte aus dem Großraum Sarstedt und die Region Hildesheim Nord und Hannover Süd. Diese Ausgabe u. a.: - Der Wahl...

Profile for kleeblatt
Advertisement