Issuu on Google+

6.

4.

49 . 4

Die Heimatzeitung am Donnerstag für die Region Sarstedt, Hildesheim Nord und Hannover Süd Vilsa Mineralwasser Paulaner Hefe- Weißbier

99 . 13 Gilde Ratskeller Kasten 24 x 0,33 L

versch. Sorten

I

I

I

I

Stimmung

Schnuppertraining

+ 3,30 Pfand

versch. Sorten

Kasten 12 x 0,7/0,75 L

88

8.

2.

Veltins Pilsener

versch. Sorten

Entspricht pro Kasten nur

7.

Einzelpreis

49 8.99

1 0.

99

*

Coca-Cola, Fanta o. Sprite und weitere Sorten

Kasten = 12 x 1 l

(1 l = € 0.75) zzgl. € 3.30 Pfand

Kasten 20 x 0,5/ 24 x 0,33 L

8.

99 1 Kasten kaufen für oà1l + 2 Fl. Zer ten 50 versch. Sor GR ATIS*

-1.

) (1 l = € 0.75 d 0.15 Pfan zzgl. je €

t entsprich für 1 Kasten ) (1 l = € 0.62 Pfand zzgl. € 3.30

9 7.4

+ 4,50 Pfand

Gültig bis 03.08.2013

Moorberg 3 · 31157 Sarstedt (neben „Rewe“-Markt)

Sommerlochregatta

Keine Langeweile beim Segel-Club

Seite 3

Seite 6

Seite 8

Wirtschaftsausstellung Sarstedt öffnet Tore für Besucher

Michael Hintz, Organisator der 13. Wirtschaftsausstellung Sarstedt (WAS) hat wieder eine große Angebotsvielfalt ermöglicht. Eine Vielzahl verschiedenster Anbieter aus der Region und dem Umland informieren am 3. und 4. August 2013 jeweils in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr auf dem Gelände der Regenbogenschule in Sarstedt, Vor der Kirche 9. Auf rund 900 qm im Gebäude und rund 2200 qm Freifläche werden unter anderem die Ausstellungsthemen Haus, Wohnung, Garten, Auto, und Mobilität, Gesundheit, Pflege, Beauty, Wellness, Computer, Senioren, Freizeit, Energie umfassend behandelt. Als Highlight kann ein Gyrokopter, auf Deutsch ein Tragschrauber, von ganz nah begutachtet werden. Für Fachpublikum, wird es nun jedes Jahr das „Unternehmerforum“ geben, das sich an Selbständige, Freiberufler und Firmeninhaber richtet.

+ 3,30 Pfand

49

Vier bewegte Tage bei den FSV-Leichtathleten

Hannover werden erwartet. Auf circa 2.200 qm im Freigelände und rund 900 qm im Schulgebäude präsentieren sie am 3. und 4. August 2013 in der Zeit von 11. 00 bis 18.00 Uhr Produkte und informieren über ihre Angebote. Die Themenbereiche umfassen Heizen und Energiesparen, alles zum Neu- und Umbau, den großen Bereich Wohnen/Einrichtung/Gestaltung, Auto/Mobilität, Senioren und Fitness/Freizeit/Beauty. Informationen zu regenerativen Energiesystemen zur Energiegewinnung für den Eigenverbrauch sind ebenso zu haben wie sachkundige Auskünfte von Architekten, Bau-

+

Extaler Mineralwasser

+ 3,10 Pfand

Partyjazz am Junkernhof

Sarstedt (stb). Wie immer am letzten Wochenende der Sommerferien findet in Sarstedt auf dem Gelände der Regenbogenschule in Sarstedt die Wirtschaftsausstellung Sarstedt (WAS) statt. Bereits zum 13. Mal bietet die Veranstaltung Besuchern bei freiem Eintritt die Möglichkeit, mit Ausstellern aus den Bereichen Handwerk, Handel und Dienstleistung ins Gespräch zu kommen. Zahlreiche Aussteller aus Sarstedt und den Landkreisen Hildesheim und

1 Kas

Kasten 12 x 1 L

Kasten 20 x 0,5 L

+ 3,42 Pfand

Telefon 05066 / 70 7070 www.KLEEBLATT.net 31. Jahrgang seit 1982 01. August 2013 Nr. 15

versch. Sorten

EIS! M E, 2RFlasPchRen GRATIS!* H AteM en n kauf

*Beim Kauf eines Kastens Coca-Cola versch. Sorten für 8.99 € erhalten Sie 2 Fl. Zero versch. Sorten je 1 l im Wert von 1.50 € (+ 0.15 € Pfand je Fl.) gratis dazu. Dann beträgt der Preis rechnerisch pro Kasten nur noch 7.49 € (zzgl. 3.30 € Pfand). 1 l = 0.62 €

39 . 1

99

49

ingenieuren, Dachdeckern oder Elektrofachleuten. Aussteller von Sicherheitstechnik, Markisen, Glas, Türen und Fenstern freuen sich genauso über reges Interesse wie die Dienstleister, die alles rund um die Pflege älterer und hilfsbedürftiger Mitmenschen organisieren. Dazu gehören auch die speziellen Wünsche, die Senioren an moderne Medientechnik haben. Da kann der Computerfachmann vor Ort helfen. An die 20 aktuelle SUV-, Cabrio- und Kleinwagen-Modelle präsentieren verschiedene Automobilhäuser, Kfz-Werkstätten informieren über ihre Angebote und Serviceleistungen. Um das persönliche Wohlbefinden sorgen sich die Anbieter zu Sport, Fitness, Ernährung und Wellness, aber auch ganz praktisch die Imbiss-, Café- und Getränkestände. Weitere Themen sind Finanzen und Versicherungen, das Angebot der Stadtbücherei und der Stand der Stadt Sarstedt, die mit kompetenten Gesprächspartnern vor Ort sein möchte. Fortsetzung auf Seite 11

96 99 . . 3 8 Schliekumer räumen

Stadtpokal 9

2.

4

auf eigenem Platz ab Seite 10

Weil es so schön ist:

Abend der Genüsse bei St. Nicolai

Lesen Sie mehr dazu auf Seite 4

Zukunftsakademie Laatzen freut sich über großzügige Spende

Polizei warnt vor falschen Monteur Hildesheim/Sarstedt (clk). Am Dienstag gingen bei der Polizei fünf Anzeigen wegen eines falschen Monteurs ein, der die Geschädigten zwischen 12.30 und 17 Uhr in Hildesheim und Sarstedt aufgesucht hat. Aufgrund der von den Geschädigten abgegebenen Personenbeschreibung gehen die Ermittler

davon aus, dass es sich bei dem Täter um ein und dieselbe Person handelt. Der Täter soll zwischen 20 und 40 Jahren alt sein, schlank, cirka 1,70 cm groß, dunkelblonde bis dunkle Haare haben und Deutsch ohne Akzent sprechen. Am Tattag war der Täter mit einer dunklen/schwarzen Hose/Jeans und einem dunklen T-Shirt mit

weißen Applikationen bekleidet. Und so warnt die Polizei: „Bleiben Sie wachsam und begegnen Sie Fremden gegenüber mit einem gesunden Misstrauen. Lassen Sie vermeintliche Handwerker erst in die Wohnung, wenn Sie sich zum Beispiel beim Hausbesitzer oder Vermieter rückversichert haben. In Zweifelsfällen können Sie die Polizei

Familienpicknick in der Märchenstraße:

Platzsets jetzt erhältlich Sarstedt. Die Eintrittskarten für das „Familienpicknick in der Märchenstraße“ sind ab sofort erhältlich. Die Vorbereitungen zum „Familienpicknick“ laufen auf Hochtouren. Jetzt sind die Platzsets - die Eintrittskarten für das „Familienpicknick in der Märchenstraße“ eingetroffen und ab sofort in den Geschäften der Holztorstraße sowie im Weinlädchen erhältlich. Auch können Interessierte die Platzsets per Email unter info@stadtmarketing-sarstedt.de bestellen. Der

Preis für 4 Platzsets beträgt 5,00 Euro. Mit dem „Platzset“ sind die Besucher berechtigt, an der Picknicktafel Platz zu nehmen und das abwechslungs-

reiche Programm rund um Märchen, Zauber und Musik zu genießen. Den Inhalt des Picknickkorbes bringen die Besucher selber mit. Das „Familienpicknick in der Märchenstraße“ findet am 24. August 2013 von 15 bis 18 Uhr in der Holztorstraße statt und ist eine Aktion der Stadtmarketing Sarstedt e.V. in Zusammenarbeit mit den Geschäftsinhabern der Holztorstraße. Weitere Informationen unter www. n stadtmarketing–sarstedt.de.

um Hilfe bitten. Ein echter Handwerker wird hierfür Verständnis haben und abwarten.“ In den vorliegenden Fällen hat die Polizei Hildesheim die Ermittlungen aufgenommen. Möglicherweise ist der falsche Monteur auch anderen Personen aufgefallen. Hinweise werden unter T. 05121n 939115 entgegengenommen.

Beilagenhinweis

Auf der Bühne vor dem großen Auftritt – Scheck des Lionsclubs Hannover-EXPO wird übergeben. v. l. n. r. Teilnehmer Ali Abdelhamad (15), Kristina Gleixner (Stadtjugendpflegerin Stadt Laatzen), Teilnehmer Ayman Serhan (17), Bernhard Korte (Landesgeschäftsführer Deutsche Jugend in Europa LV Niedersachsen e. V.), Hans-Ulrich Deichmüller, Präsident des Lionsclub Hannover-EXPO. Hannover. Der Lions Club Hannover-EXPO unterstützt die Laatzener Zukunftsakademie 2013 mit einer Spende von 3.000 Euro, die der Präsident Hans-Ulrich Deichmüller in Duderstadt übergab. Das Programm der Akademie konnte mit dem Geld ausgebaut werden. So wurde es möglich, den Jugendlichen neben anstrengenden Unterrichtseinheiten und intensivem Persönlichkeitstraining einen Ausgleich in der Freizeit mit Freibadbesuchen, Minigolf, Sommerrodelbahn und Hochseilgarten zu bieten. Die Stadt Laatzen hilft unterstützungsbedürftigen Jugendlichen vor dem letzten Schuljahr mit der Laatzener Zukunftsakademie in einem dreiwöchigen Internat während der Sommerferien und einer anschließenden Betreuung über ein Jahr, ihren Schulabschluss zu erreichen. Ausgerichtet wird beides von der „Deutschen Jugend in Europa Landesverband Niedersachsen e. V.“ (DJO) als Bildungsträger, die in Duderstadt mit einem Jugendgästehaus eine ihrer Bildungsstätten betreibt. Diesmal nahmen 30 Jungen und Mädchen teil, die morgens büffelten und nachmittags an anstrengende Trainings teilnahmen. Der Ausgleich in der Freizeit wurde durch die Spende möglich und trägt wesentlich zu dem Erfolg der Jugendlichen bei. Ein enormer Lernfortschritt in Mathematik, Deutsch, Englisch und der Anwendung sinnvoller Computerprogramme ist das Resultat. Um das Geld zusammen zu bekommen, hatte der Lions-Club im Juni 2013 auf dem Golfplatz in Laatzen-Gleidingen ein Wohltätigkeitsturnier veranstaltet. Sponsoren, Aussteller und Spieler haben dazu beigetragen. Der Scheck wurde von Präsident Hans-Ulrich Deichmüller am 19. Juli 2013 beim großen Abschlussabend in Duderstadt dem DJO und der Stadt Laatzen übergeben. n


2

LOKALE NACHRICHTEN

KLEEBLATT

Hoffest in Heisede Heisede. Am 20. Juli feierte die SPD Heisede ihr Hoffest. Bei diesem stellte sich der SPD-Bewerber im Wahlkreis Hildesheim für die Bundestagswahl am 22.09., Bernd Westphal, vor. Westphal hatte dazu sein „Rotes Sofa „ mitgebracht, auf dem es sich angenehm über allerlei Themen sprechen ließ. Heisede verließ er mit dem Versprechen, nach einem Wahlsieg im Oktober diesen mit den Heisedern zu feiern. n

Online-Glaubenskurs:

01. August 2013

Sommerschmöker Sarstedt. Der Bestand der Stadtbücherei Sarstedt erweitert sich jede Woche durch viele neue Titel. Einige möchten wir an dieser Stelle kurz vorstellen und Lust aufs Lesen machen. Stefanie Heindorf und Kathrin Lange: „Bruderliebe“ Gegen den Willen ihrer Stiefmutter Henriette verlieben sich die behütete Theresia aus adeligem Hause und der bürgerliche Sebastian ineinander. Doch Theresias und Sebastians Vergangenheit verbindet ein dunkles Geheimnis. Als es ans Licht kommt, wendet sich Sebastian von Theresia ab. Keiner der beiden ahnt, dass sie Opfer einer Intrige sind. Denn nicht nur Henriette setzt alles daran, sie auseinander

zu bringen… „Bruderliebe“ erzählt das Märchen von Rapunzel neu – als düster-spannenden historischen Roman um Intrigen, Zweifel und Mord. James Preller: „Bevor du gehst“ Sommer, Sonne, am Strand abhängen: Das sind Judes Pläne für seine letzten Ferien vor dem Ende der Highschool. Und zunächst scheint der Sommer alle Erwartungen zu erfüllen, denn er lernt Becka kennen. Becka ist einfach unbeschreiblich und auch noch an Jude interessiert. Der schwebt im siebten Himmel. Doch dann ereignet sich ein furchtbarer Autounfall – und plötzlich ist nichts mehr so, wie es einmal war… Eine berührende, ehrliche Geschichte über die erste Liebe, den ersten

Verlust und das Erwachsenwerden. Gisa Pauly: „ Kurschatten“ Tumult im Kurgebiet: Während Carlotta genüsslich dem Kurkonzert lauscht, stürzt sich nebenan eine Frau vom Balkon! Einmal mehr fühlt sich Carlotta berufen, sich in die Ermittlungsarbeit ihres Schwiegersohns Erik einzumischen, denn die Schwester der Toten ist nicht nur Bauherrin eines Großprojekts, das Carlotta unbedingt verhindern will, sie hat auch nichts Besseres zu tun, als Erik schöne Augen zu machen. Mamma Carlotta ist empört! Ein unterhaltsamer Roman, in dem nordfriesischer Esprit auf südländischen Charme trifft herrlich zu lesen. Sabine Kortmann: „Für Dich ge-

näht“ Ein selbst genähtes Geschenk kommt immer an, denn es zeigt: Du bist mir die Mühe wert, und ich habe mir Gedanken gemacht, was du magst. In diesem Buch sind Geschenkvorschläge versammelt, die zum Liebsten, zur besten Freundin, zur Mutter, zur Tochter oder zum Sohn passen. Die liebevoll gestalteten und ansprechenden Designs werden Begeisterung hervorrufen. Eine Einladung an alle Kreativen und guten Freundinnen. Neugierig geworden? Diesen Lesestoff und viele andere Titel hält die Stadtbücherei Sarstedt, Kirchplatz 2, 31157 Sarstedt, Tel.: 05066/63626, Mail: stadtbuecherei@sarstedt.de n bereit.

Neue Gruppe bei den Spielmäusen

„Den christlichen Glauben entdecken“ Hildesheim (stb). Auch wenn sich viele Menschen als im weitesten Sinne christlich sozialisiert sehen, die Auseinandersetzung mit christlichen Inhalten findet eher selten statt. Einen einfachen Zugang soll jetzt ein kostenloser Online-Kurs bieten, der Teil eines Pilotprojekts ist. Der Kurs wendet sich an Menschen, die den christlichen Glauben kennen lernen oder vertiefen möchten und lädt dazu ein, sich mit verschiedenen Aspekten des christlichen Glaubens auseinanderzusetzen. Es werden keine fertigen Antworten präsentiert, sondern dazu ermutigt, sich den wichtigen und tiefgehenden Fragen des Lebens zu stellen. Für die Initiatoren steht dahinter letztlich die Frage nach Gott. Dieser OnlineGlaubenskurs möchte helfen, einen persönlichen Zugang zu zentralen Themen des christlichen Glaubens zu finden, den Teilnehmern einige wesentliche Informationen an die Hand geben und Informationsmöglichkeiten aufzeigen. Dazu kommt die Anregung, christliche Spiritualität auszuprobieren oder zu vertiefen. Die Teilnehmer erhalten wöchentlich per Mail gut aufbereitetes, lesefreundliches Material zu einzelnen Themen (16 Studienbriefe). Wer möchte, kann sich in einem geschützten Online-Forum mit anderen Kursmitgliedern austauschen. Im Kursverlauf wird zu zwei Treffen eingeladen. Der Kurs beginnt ab dem 19. August. Ein späterer Einstieg ist möglich. Interessierte können sich direkt wenden an Pastorin Birgit Berg, Birgit.Berg@evlka.de oder an die Ev. Familien-Bildungsstätte Hildesheim, Tel: 05121-131090, www.familiehildesheim.de Anmeldungen sind auch möglich unter www.kurse-zum-glauben.de. n

www.energiesparen-hildesheim.de

Tauchen... Schnuppertauchen im

Giesen. Bei den Spielmäusen in Giesen gibt es eine neue Krabbelgruppe. Das Angebot bietet Eltern mit Kindern ab 6 Monaten die Gelegenheit sich ab Ende August 2013 einmal wöchentlich, mittwochs oder donnerstags, in der Zeit von

9.30 bis 11.00 Uhr, in geselliger, entspannter Runde zu treffen. In der Gruppe sollen auf spielerische Weise und mit Anregungen von Liedern und Bewegungsspielen die Bewegungs- und Sinnesentwicklung der Kinder gefördert

werden. Zudem haben die Eltern neben ihren Beobachtungen auch die Möglichkeit, sich austauschen. Wenn gewünscht, können auch Elternabende in entspannter Runde stattfinden. Das erste Treffen der Minimäuse fin-

det Ende August statt. Geleitet wird die Gruppe von Katharina Baule, eine Mitgliedschaft im Verein „Die Spielmäuse e.V. Giesen“ ist Vorausn setzung für die Teilnahme.

Genossen gehen auf die Straße

Sarstedter SPD in Feierlaune Sarstedt (gk). Vor dem Rathaus und auf dem Festplatz in der Enge Straße ging es am vergangenen Samstag „heiß und heißer“ zu. Kreative Sarstedter Genossen hatten abermals zum 150. Geburtstag eingeladen. Die „Regisseure“ Christoph Jungk und Sven Tomis hatten mit Blick auf die kommende Bundestagswahl mit vielen ehrenamtlichen Helfern alles bestens vorbereitet. Eitel Glück und Sonnenschein herrschte an Karl-Heinz Forsters Weinstand und seinen Bistro-Tischen. Auch bei Davut´s konnte man es sich unterm Sonnenschirm gemütlich machen. Kaffee und Kuchen bot das „Café Klatsch“ an. „Zelt-

Wasserparadies. Jeden Freitag um 19 Uhr. www.DiveandFun.eu Tauchschule Dive and Fun Hildesheim ☎ 05121-130320

Gaststätte „Old City“ Wir laden Sie herzlich ein zum

großen Sommerfest! Am 03. August ab 16 Uhr mit dem bekannten DJ Kalle

v. l. Christoph Jungk, Hermann Rappe, Bernd Westphal und Bernhard Brinkmann

An der Straßenbahn 11 • 31157 Sarstedt Tel.: 0 50 66/60 49 96 • Fax: 0 50 66/60 54 31

Menschen würdig pflegen

verleih Petzold“ und „Trinkgut Markt am Moorberg“ sowie „Media Sound Light“ waren ebenfalls mit von der Partie. Ohne mitreißende musikalische Begleitung ist eine große Feier nicht denkbar. Der Sarstedter Songwriter PIMO, die Punk-Rockgruppe „suckbeatz“ und „the hikes“ sowie Werner Preissner aus Algermissen boten ihre Darbietungen an diesem besonderen Tag zum Nulltarif. Christoph Jungk, Vorsitzender des SPD-Ortsverein Sarstedt/Giften, be-

dankte sich bei den Ehrenamtlichen, zu denen auch Mitglieder des DRK zählten, sowie bei allen anderen Mitwirkenden herzlich. Auch für die Kids war bestens gesorgt. Ihnen standen Hüpfburg, Karussell und mehr zur Verfügung. Nachdem Christoph Jungk das Publikum begrüßt hatte, trat SPDUrgestein Hermann Rappe (84) ans Mikrofon. Er ließ die Geschichte seiner „Reformpartei“ noch einmal Revue passieren und bat um Wäh-

lerstimmen für den Bundestagskandidaten Bernd Westphal, der eigens für Gäste sein „Rotes Sofa“ mitgebracht hatte. Der Bundestagsabgeordnete Bernhard Brinkmann, der in den Ruhestand geht, schloss sich den Ausführungen seines Vorredners weitgehend an und warb auch seinerseits um Stimmen für Bernd Westphal. Dieser ergriff als Vierter das Wort und verlieh seiner Freude Ausdruck, als Kandidat antreten zu dürfen. Er zeigte sich sehr zuver-

sichtlich. Zudem sprach Westphal der Sarstedter SPD großes Lob für ihre unermüdlichen Aktivitäten aus. Zu Beginn war es in der Veranstaltungszone nicht besonders voll, aber gegen Abend bekam man kaum noch Platz. Es war halt nicht so ein Tag wie jeder andere. Das weiß auch Bürgermeister Karl-Heinz Wondratschek, der als Gast zugegen war. „Das Leben ist zu kurz für graue Langeweile“ sagten sich die gut aufn gelegten Besucher.

Kreiswahlausschuss lässt PIRATEN nicht zu Pflegee Bestnot

1,0

Burgstraße 12 · 31157 Sarstedt Telefon 05066 992-02 · www.altenzentrum-sarstedt.de

Kreis Hildesheim (lps). Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 26.07.2013 unter Leitung der stellvertretenden Kreiswahlleiterin Ingrid Mellin sechs der sieben eingereichten Kreiswahlvorschläge zugelassen. Um den formellen Anforderungen des Bundeswahlgesetzes zu entsprechen, musste die Freie Demokratische Partei (FDP) ihre Mit-

gliederversammlung zur Aufstellung des Kandidaten wiederholen, was aber, so Mellin, fristgerecht geschah, so dass die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt wurden. Damit stehen Bernd Westphal aus Giesen (SPD), Ute Bertram aus Alfeld (CDU), Dr. Bernd Fell aus Sarstedt (FDP), Brigitte Pothmer aus Hildesheim (GRÜNE), Lars Leopold aus Eime (DIE LINKE.)

und Kerstin Breckel aus Hildesheim (NPD) als Wahlkreisbewerber fest. Der Wahlvorschlag der PIRATEN, auf dem Felicitas Steinhoff aus Hildesheim benannt ist, wurde vom Kreiswahlausschuss zurückgewiesen, weil die Form des durchgeführten Aufstellungsverfahrens für die Bewerberin nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprach. Die PI-

RATEN, die sich im Kreiswahlausschuss von der Zulässigkeit ihrer Verfahrensweise überzeugt zeigten, haben bereits angekündigt, gegen die Zurückweisung ihres Wahlvorschlags Beschwerde an den Landeswahlausschuss einzulegen. Dieser entscheidet am 1. August 2013 über n die Beschwerde.


01. August 2013

lokale nachrichten

Ferienpassaktion in Ahrbergen

Schnuppertraining bei der Jugendfeuerwehr Ahrbergen Ahrbergen (ger). Auch in diesem Jahr hat die Jugendfeuerwehr Ahrbergen wieder zu einem Schnuppernachmittag im Rahmen der Ferienpassaktion eingeladen. Gemeinsam mit ihrem Jugendfeuerwehrwart Julian Goldammer, der stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartin Isabel Pape, dem Betreuer Henning Kreuzkam und mit dem Ortsbrandmeister Klaus Wegner konnte sie zahlreiche Kinder und deren Eltern und Großeltern am Feuerwehrgerätehaus begrüßen. Kurz darauf wurden die Kinder in mehrere Gruppen aufgeteilt, um die Stationen im Wechsel zu durchlaufen. Dabei konnten die Kinder unter anderem ihre Geschicklichkeit beim Zielspritzen mit der Kübelspritze und beim Schlauchkegeln unter Beweis stellen. Außerdem lernten die

Beim Schlauchkegeln und beim Zielspritzen war bei den Kindern Geschicklichkeit gefragt. Kinder das richtige Absetzen eines Notrufs und den Umgang mit Feuer

kennen und hatten die Möglichkeit, die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr

kennenzulernen und das neue Rettungsboot der Brandschützer zu bewundern. Auch die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes im Einsatz lernten sie kennen - angefangen von der persönlichen Schutzausrüstung bis hin zum schweren Atemschutzgerät. Nach diesem abwechslungsreichen, interessanten Nachmittag miteinander nahmen die Kinder zahlreiche Eindrücke mit nach Hause. Die Jugendlichen der Feuerwehr Ahrbergen freuen sich nun über alle Kinder ab 10 Jahre, die Lust bekommen haben, mitzumachen. Ein erstes Treffen dazu könnte nach den Sommerferien Freitag, der 16. August um 17.30 Uhr sein, wenn die sich Jugendfeuerwehr wieder zum Dienst am Feuerwehrgerätehaus in n der Siemensstraße trifft.

Partyjazz vom Feinsten

strong und Frank Sinatra bilden das Repertoire. Auch die Freunde des New Orleans Jazz kommen nicht zu kurz. Die Musiker wechseln sich fein abgestuft in den Rollen als Begleiter und Solisten ab. Die Songs sind rhythmisch verzahnt, harmonisch komplex kombiniert und technisch sauber arrangiert. Jazzige Unterhaltung, Easy Listening und ein lebendiger Bühnenvortrag sind garantiert. 2003 gründeten die vier Musiklehrer Claus Cordemann (Saxofon, Klarinette), Gerd Janus (Kontrabass, Gesang), Hans-Otto Janus (Banjo, Gesang) und Udo Weihrauch (Leadgesang, Banjo) die Formation der Jazz Buddies. Seit vielen Jahren wirken sie in unterschiedlichen Jazzbands, Musikgruppen und anderen Ensembles mit – in und um Hannover sowie in ganz Norddeutschland. Von 2006 bis 2009 absolvierte die Band jährlich rund 40 Auftritte, wie beim Maschseefest Hannover, Lister Meile Fest Hannover, HCC-Stadtpark Hannover, Döhrener Jazz Festival Hannover, Weihnachtsmarkt Hannover sowie in der gesamten Region im Umkreis von 100 Kilometern. Auf die

Ab Donnerstag:

Mandelkuchen Familienstück

2.80

Bäckerei - Konditorei - Café Seit 50 Jahren in Gleidingen

Marathonbrot 500 g

2.00

Sonntags ab 8.00 Uhr: frische Brötchen und Kuchen Gleidingen • Osterstraße • Telefon (0 51 02) 24 26

258,90 Kaiserstraße 25a, am Almstor • Hildesheim Telefon (0 51 21) 9 99 07 64, www.goldankauf-hildesheim.de

Rethen. Der Angelverein Zucker Rethen bietet ab Samstag, dem 19. Oktober den nächsten Angellehrgang an. Die Vorbereitungen auf die Prüfung im Januar 2014 laufen jeweils samstags und sonntags ab 10.00 Uhr. Die angehenden Angler werden mit Natur-, Tier- und Umweltschutz, Fischereigesetz sowie Geräte- und Wasserkunde vertraut gemacht. In praktischen Übungen wird der Umgang mit den Angelgeräten vermittelt. Anmeldungen nehmen Helmut Kreiss, T. 05102-4024 ab 17.00 Uhr und Manfred Moritz, T. 0511-822723 ab sofort entgegen. n

Helfertreffen im Klecks Frage nach dem Erfolgskonzept der Jazz Buddies antwortet ihr Bandleader Hans-Otto Janus: „Wir proben regelmäßig und sind auch außerhalb der Auftritte Kumpels. Die Superstimmung bei unseren Konzerten, die uns die Leute nachsagen, ist echt in der Band drin, da brauchen wir uns gar nicht zu verstellen und das merken die Jazzfreunde.“ In diesem Sinne: Keep swinging!

Karten für das Konzert am 2. August 2013 am Junkernhof bei der Kulturgemeinschaft Sarstedt sind im Vorverkauf erhältlich bei Schreibwaren Petri & Waller, Steinstraße 26, 31157 Sarstedt, T. 05066-7389 oder online unter www.kulturgemeinschaftsarstedt.de. Der Eintritt beträgt 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse. Beginn: 19.30 Uhr, n Einlass ab 18.45 Uhr.

Die Herbstsonnen der FSV Turnabteilung

Treffpunkt Sarstedter Bahnhof nütigen Rundreise die Lebensgeschichte einer Neuseeländerin auf Europareise, die sogar die Geschichte des goldenen Leibnitzkekses und des Krümelmonsters kannte. Vom Zielpunkt Hauptbahnhof ging es zu Fuß weiter Richtung Neues

Das Haus der frischen Backwaren

Anmeldung zum Angellehrgang

Sie strahlen auch im Sommer Sarstedt. Sommerpause heißt eigentlich ausruhen, allerdings nicht bei der 60 plus Sportgruppe der FSV Sarstedt. Bester Laune starteten die Ladys morgens um 10.00 Uhr am Sarstedter Bahnhof, um die Landeshauptstadt Hannover zu erkunden. Kennt man doch Begriffe wie „unterm Schwanz“ oder markante Punkte wie Aegi oder Marktkirche, so gab es doch viel Wissenswertes und Insiderwissen bei einer Stadtrundfahrt mit dem Doppeldeckerbus, leider nicht „oben ohne“, zu erfahren. Interessant, dass Charlotte Lindholm, ihrerseits Tatortkommissarin, ihr Büro im Glaskasten der Nord LB hat, das der Schiffgraben seinen Namen durch den früheren Torftransport bekam, oder das das Contihaus auch das „Drei Brötchenhaus“ genannt wird. Eine interessante Bekanntschaft machte Nicole Eichler mit ihrer Sitznachbarin - sie erfuhr während der neunzigmi-

3

Inhaber Omar Serhan

Dixie, Swing & more mit den Jazz Buddies in der Kulturgemeinschaft Sarstedt. Die Musiker der hannoverschen „Jazz Buddies“ – alte Bekannte in der Kulturgemeinschaft Sarstedt sind seit längerem eine feste Größe in der Szene. Bei den vier „Jazz Kumpels“ stehen Spaß am Musizieren und Superstimmung ganz oben an. Ihre deutlich spürbare Freude beim Jazzen motiviert zum Mitwippen. Sie kennen nur ein Ziel: „Wir wollen unser Publikum glücklich machen.“ So gelingt es den professionell agierenden Musikern immer wieder, mit jazzigem Entertainment, mit viel Witz und Spontaneität die Herzen des Publikums zu erobern und anhaltende Begeisterung auszulösen. Double-Banjo, Saxofon, Klarinette, Kontrabass sowie das Markenzeichen der „Buddies“, dreistimmiger Harmoniegesang, versprechen einen abwechslungsreichen und fröhlichen Musikstil: mal temporeich, mal einfühlsam interpretiert, eben Partyjazz vom Feinsten. Beliebte Melodien, vertraute Songs aus Swing und Dixie, fröhlich verjazzte Evergreens sowie Jazz`n`Roll u. a. von den Comedian Harmonists, Blue Diamonds, Louis Prima, Elvis, Beatles, Cliff Richard, Louis Arm-

KLEEBLATT

Rathaus. Hier wartete eine Überraschung auf die „Herbstsonnen“. Petra Simon hatte in der Nähe der Wasserspiele ein kleines Getränkearrangement vorbereitet und lud zu einem Päuschen ein. Im Anschluss galt es den Rathausturm zu erobern.

Mit dem weltweit einzigartigen, schrägen Aufzug ging es immer in fünfer Gruppen aufwärts in luftige Höhe. Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichem Panorama ließen sich sowohl in der Nähe als auch in der Ferne viele bekannte Gebäude wie Telemax und Marienburg oder Gebirge wie Deister, Ith und Harz erkennen. Das soviel Kultur hungrig machte, lag auf der Hand, und so marschierten die Damen zurück Richtung Marktkirche, um im „Mikado“ den Nachmittag noch einmal Revue passieren zu lassen, allerdings nicht ohne vorher noch die Quizfrage zu lösen bzw. zu diskutieren, wie denn der zur Zeit amtierende Bürgermeister von Hannover heißt. Für Rätsel- und Sportinteressierte Damen gibt es die Lösung nach den Sommerferien, am Mittwoch 14. August 13, ab 15.00 Uhr in der Lappenn berghalle.

Sarstedt. Das Sarstedt Open-Air Festival der Jugendkultur AG Sarstedt wirft seine Schatten voraus, denn damit alles gut läuft, ist eine ordentliche Planung wichtig. Die Open Air Crew lädt deshalb zu einem Helfertreffen am Sonntag, dem 18. August ab 16.00 Uhr ein. Alle, die das Sarstedter Open Air, das am 7. September stattfindet, tatkräftig unterstützen möchten, sind dazu eingeladen. Hilfe wird vom 6. bis 8. September benötigt. Als Belohnung für den Einsatz gibt es freien Eintritt, einige Freigetränke, ein Blick hinter die Kulissen des kleinen Festivals und einen Crewausweis als Andenken, den es für kein Geld der Welt zu kaufen gibt. Nach der Dienstbesprechung soll bei schönem Wetter noch den Grill anschmissen werden. Also bitte im Klecks, T. 61730, bei Marcus Hahn und Tanja Koch anmelden, damit die Wurst und Kaltgetänke auch reichen. Karten für das Festival sind bereits für 10 Euro im Vorverkauf erhältlich. n


4

LOKALE NACHRICHTEN

KLEEBLATT

z.B.Ø kulinarisch-mediterrane Küche

01. August 2013

Weil es so schön ist:

Abend der Genüsse bei St. Nicolai Alle Gerichte aus frischen Zutaten zubereitet

Genießen Sie an unserem Stand

am Abend der Genüsse eine Auswahl von Weinen & kulinarischen Leckereien von der Insel Sylt. Wir freuen uns auf Sie Ihr Team von Davut‘s Öffnungszeiten: Mo.-So. von 7.00-1.00 Uhr; Küche bis 23.00 Uhr Sarstedt, Enge Straße/Steinstraße 23 • Tel. 0 50 66/819 309 o. 819 310

Besondere Weine zum Abend der Genüsse Geöffnet: Dienstags bis freitags von 12:00 -19:00, samstags 10:00 -14:00 Uhr Steinstr.32 ∙ 31157 Sarstedt ∙ Tel.: 05066/6035652 www.forsters-weinlaedchen.de

Sarstedt. Musikalische und kulinarische Leckerbissen soll es einmal mehr in Sarstedt geben, das verspricht die Stiftung St. Nicolai Sarstedt„Kirche mittendrin“. Bereits zum siebten Mal soll mit dem „Abend der Genüsse“ allen „eine Freude bereitet werden“, so Gert-Helmut Gruber, der einlädt „den Abend mit allen Sinnen zu genießen, Freude zu verbreiten und zu teilen.“ Im Eingangsbereich der Kirche wird das Stiftungsbuch ausliegen und alle Spenden, die an diesem Tag zusammenkommen, sollen der Restaurierung der Orgel zugutekommen. Der Abend der Genüsse findet am 10. August 2013 von 17.00 bis 24.00 Uhr rund um und in der St. Nicolai Kirche statt. Jeweils zur vollen

Stunde gibt es musikalische Darbietungen, mit dabei LittleWinds des

Sarstedter Gymnasiums (17.00 Uhr), der Knabenchor Hildesheim (18.00

Netzbetreiber E.ON Avacon AG firmiert jetzt unter Avacon AG

Skatturnier zum Jubiläum Sarstedt. Zu seinem 50. Vereinsbestehen veranstaltet der Skatverein „Wildes Pik As Sarstedt“ ein Skatturnier. Gespielt wird um Geld – 1400 Euro stehen für die drei Bestplatzierten bereit – für den 1. Platz winken 750 Euro, für den 2. Platz 400 Euro und der 3. Platz wird mit 250 Euro belohnt. Das Turnier beginnt am 3. August um 10.30 Uhr im Stadtbad Restaurant Sarstedt, zu dem Christel Brede, stellvertretende Bürgermeisterin, die Schirmherrschaft übernimmt. Anmeldungen sind bis zum 2. August unter T. 05121-510100 möglich. n

Unrat brennt Feuerwehr im Einsatz Ahrbergen (ger). Am Sonntag, dem 21. Juli wurden um 15.37 Uhr die Ortsfeuerwehren Ahrbergen und Giesen zu einem Flächenbrand zum Osterfeuerplatz nach Ahrbergen gerufen. Aus bislang ungeklärter Ursache war dort Unrat in Brand geraten. Unter der Leitung von Ortsbrandmeister Klaus Wegner aus Ahrbergen waren die alarmierten Einheiten schnell zur Stelle. Die Brandschützer brauchten aber keinen großen Löschangriff mehr vorzunehmen, da Heinrich Machens aus Ahrbergen inzwischen mit seinem Radlader vor Ort war und die Flammen mit Sand gelöscht hatte. Somit waren nur kleinere Nachlöscharbeiten notwendig. n

Kolping diskutiert mit Bundestagskandidaten Sarstedt. Der Kolping-Bezirksverband Hildesheim-Nord und die Kolpingsfamilie Sarstedt haben die Kandidaten zur Bundestagswahl am 22. September 2013, Ute Bertram (CDU) und Bernd Westphal (SPD) zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Auf dem Podium werden zudem Dr. Hans-Jürgen Marcus, Diözesan-Caritasdirektor, und Dr. Volker Müller, Hauptgeschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen e. V., vertreten sein. Die Veranstalter wollen sich auf die beiden Kandidaten konzentrieren, die aller Voraussicht nach die Chance haben, den hiesigen Wahlkreis direkt zu gewinnen. Da in diesem Wahlkreis zwei neue Direktkandidaten der großen Volksparteien sich um ein Mandat im Deutschen Bundestag bewerben, besteht die Gelegenheit, sich ein Bild von der Person und dem jeweiligen Programm der Kandidaten zu machen. Jeder interessierte Teilnehmer hat die Möglichkeit, sich mit Fragen direkt an die Kandidaten zu wenden. Veranstaltungstermin ist Dienstag, der 3. September 2013, ab 19.00 Uhr im Pfarrsaal „Heilig-Geist“, Bischof-vonKetteler-Platz 1. n

Uhr), das Ensemble BelAmi, Monika und Hartwig Meynecke (19.00 Uhr), der Harmonika-Club Sarstedt e.V. (20.00 Uhr), Nina Richel, Marco Holzinger und Alexander Schwarz mit Pop-Balladen zum Dessert um 21.00 Uhr, das Bernd Rüter Trio (22.00 Uhr) und zum Abschluss die Paulus Voices (23.00 Uhr). Ein buntes kulinarisches Programm mit Köstlichkeiten vom Grill, aus dem Holzofen, der Pfanne und dem Topf sowie ein leckeres, vielfältiges Kuchenbuffet mit Selbstgebackenem und Kaffee, kühlen Getränken und spritzigem Wein vom Weinlädchen stehen für die Gaumenfreuden bereit und für die Unterhaltung der kleinen Besucher ist mit diversen Aktionen und Aktivitäten gesorgt. n

v. l. Ralph Montag, Harald Schliestedt, Andreas Fedorczuk, Hans-Otto Engelking, Eckhardt Blunk (Netzmonteur) Sarstedt (gk). „Wir denken an die Energie von morgen. Und die Zukunft der Region“. Der Energieversorger Avacon AG hatte für den 23. Juli zu einem regionalen Pressegespräch am Standort Sarstedt eingeladen. Als Ansprechpartner standen Andreas Fedorczuk (Leiter Region West), Hans-Otto Engelking (Leiter Betrieb Verteilnetze Standort Sarstedt), Harald Schliestedt (Kommunalreferent) und Ralph Montag (Pressesprecher) zur Verfügung. Das Unternehmen wird seit dem 1. Juli unter dem Namen Avacon AG geführt. Die Toch-

tergesellschaft E.ON Avacon Wärme GmbH wurde in Avacon Natur GmbH umbenannt. Hintergrund dieser erforderlichen Namensänderung sind Anforderungen des Gesetzgebers und der Bundesnetzagentur. Netzbetrieb und Energievertrieb müssen noch klarer voneinander getrennt werden. Die Avacon AG bleibt weiterhin für das Netz verantwortlich, nicht jedoch für die Belieferung mit Strom und Gas. Grundversorger und damit Energielieferant der Kunden ist in weiten Teilen des Netzgebietes die E.ON Avacon Vertrieb GmbH. Für

deren Strom- und Gaskunden ändert sich durch die Umbenennung des regionalen Netzbetreibers nichts. Allein im Jahr 2012 hat der Netzbetreiber mit Sitz in Helmstedt über 130 Mio. Euro in den Ausbau seiner leistungsfähigen Netze investiert, insbesondere für die weiter stark steigende Aufnahme von Einspeisungen nach dem „Erneuerbare-EnergienGesetz“ (Windräder, Solaranlagen, Biomasse). Der Grünstromanteil am Netzabsatz der E.ON Avacon lag im Jahr 2012 bereits bei rund 60 Prozent. Avacon will mit ihren rund

1800 Mitarbeitern auch weiterhin große Anstrengungen unternehmen, um die anspruchsvollen Ziele der Energiewende in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt zu erreichen. Mit der Avacon Natur möchte das Unternehmen umweltfreundliche Energielösungen weiter vorantreiben und das Wachstumspotenzial im Wärmemarkt und bei den erneuerbaren Energien verstärkt nutzen, heißt es u. a. in der Pressemitteilung vom 1. Juli 2013. Dass die Chancen zum Gelingen der Energiewende bestens stehen, belegt Avacon mit dem „Erneuerbare-Energien-Report 2012/2013“. Das gilt selbstverständlich auch für den Standort Sarstedt mit seinen dazugehörigen Gemeinden. Um Spannungsschwankungen auszugleichen, die durch den Einsatz von erneuerbaren Energien entstehen können, setzt Avacon neuerdings regelbare Ortsnetztrafos (rONTs) ein. Das modifizierte Avacon-Logo zeigt sich seit dem 1. Juli in einem anziehenden Grünton. Die Fläche des Netzgebietes Sarstedt umfasst 1027 km². Von den 200 Mitarbeitern sind 118 für den gewerblichen Bereich zuständig. Einige bereits vorhandene normale Trafostationen in der Innerstestadt sollen in absehbarer Zeit an andere Standorte versetzt werden, vor allem wegen des mitunter zu erwartenden Hochwassers. Malerisch verziert werden die Stationen von „Handwerkskünstlern“. Das KLEEBLATT wird zu n gegebener Zeit berichten.

„Heiße“ Feier in der Innerste-Kolonie Sarstedt (cn). Eine wahrlich heiße Feier war das diesjährige Koloniefest der Gartenkolonie an der Innerste. Weit über 30 Grad zeigte das Thermometer bei der Veranstaltung am vergangenen Samstag, was die Kleingärtner jedoch nicht vom Feiern abhielt. Zum Auftakt starteten die Kolonisten am Freitag mit einer Fackelwanderung und anschließender Disco. Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Familie. Auch in diesem Jahr hatte das Organisationsteam für ein buntes

Programm für Groß und Klein gesorgt. Während einige Laubenpieper noch im Gartenpool Abkühlung suchten, klang vom Festplatz bereits schwungvolle Musik über das Gelände. Zahlreiche Kinder vergnügten sich auf der Hüpfburg oder warteten geduldig am Schminktisch auf eine kunstvolle Bemalung. Andere versuchten ihr Glück beim Dartwerfen oder Torwandschießen. Bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen hoch im Kurs stand das Knobeln, das Raik Czirr bei den Kindern und Friedel Brüning bei den Erwachsenen für sich entscheiden konnten. Dartmeister wurden Philip Swintek und Thomas Dunker. An der Torwand erwiesen sich Dominik Swintek und Sascha Mildner als treffsicherste Schützen. Als besondere Attraktion standen in diesem Jahr drei Ponys vom privaten Reithof Pöhle bereit, auf denen die Kinder, sicher geführt von Annabell Rathert, Samira Buckendaht und Michelle Schreiber,

eine Runde durch die Kolonie reiten konnten. Zahlreiche Besucher zog es bei den hochsommerlichen Temperaturen in den Schatten des Koloniehauses. Leckerer selbstgebackener Kuchen und Gegrilltes, besonders aber die gekühlten Getränke fanden rei-

ßenden Absatz. Mit Einbruch der Dunkelheit starteten die Kinder zum Lampionumzug, bevor bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert wurde. Mit einem zünftigen Frühschoppen mit musikalischer Untermalung klang das Fest am Sonnn tagnachmittag schließlich aus.


01. August 2013

LOKALE NACHRICHTEN · schulanfang

Lösekes Blues Gang am Junkernhof Sarstedt (cn). Blues vom Feinsten bot Lösekes Blues Gang den Besuchern des Konzerts im Biergarten am Junkernhof. Das Urgestein der deutschen Bluesszene begeistert inzwischen seit über 40 Jahren sein Publikum nicht nur mit den verschiedensten Formen des Blues, sondern auch mit gefühlvollen Soli, souligem Gesang und ansteckender Spiellaune. Am Konzerttag in Sarstedt sorgte traumhaftes Wetter für ein super Ambiente und tolle Stimmung im Junkernhof, der bis auf den letzten Platz besetzt war. Bei Songs wie dem „Honky Tonk Blues“ und „Bright Light in the City“ ließ sich das Publikum nicht lange bitten und sang und

klatschte begeistert mit. Einige Besucher schwangen sogar das Tanzbein

und vor den Türen des Junkernhofs fanden sich zahlreiche Zaungäste

ein und lauschten dem Konzert. Als sich die Musiker nach zahlreichen Zugaben pünktlich um 21.59 Uhr von der Bühne verabschieden mussten und der letzte Applaus verklungen war, waren viele Zuhörer enttäuscht. „Zu schade, dass an so einem schönen Sommerabend schon um 22 Uhr Schluss sein muss“, bedauerten sie. Trotz kostenlosen Musikgenusses hat die Nachbarschaft des Junkernhofs für spätere Töne kein Verständnis. Musiker: Falk Stehr (Sänger), Alexander Mause (Schlagzeug), David Ludz (Gitarre), Stephan Rossmann (Bass), Christian Hönninger (Harmonika), n Lukas Bente (Klavier).

KLEEBLATT

5

Tanzhungrig? Sarstedt. Tanzhungrige sollten jetzt runter vom Sofa und rein ins Tanzvergnügen bei der FSV-Tanzabteilung. An vier Donnerstagabenden bietet die Abteilung einen Schnupperkurs an. Erster Termin ist der 15. August 2013, um 19 Uhr. Der Kurs möchte die Tanzleidenschaft wieder erwecken und richtet sich an alle Interessierten, die schon mal getanzt, aber glauben, alles vergessen zu haben und an die, die meinen, sie besäßen zwei linke Füße besitzen. Die Tanzabteilung des FSV glaubt nicht so ganz daran und will beweisen, dass viele Tanzschritte im Verborgenen liegen und möchte die Tanzleidenschaft wieder erwecken. Jeweils donnerstags für eine Stunde werden in der Pausenhalle der Schiller-Oberschule Sarstedt Standard- und Lateintänze in angenehmer Atmosphäre durch eine ausgebildete Trainerin wieder hervorgerufen oder auch neu erlernt. Der Kostenfaktor beträgt 25 Euro pro Paar für die vier Abende, an denen ist auch jeweils ein prickelndes Getränk inklusive, bei der FSVTanzabteilung zählt auch die Geselligkeit. Wer sich angesprochen fühlt sollte unbedingt am 15. August vorbeischauen. Fragen zum Schnupperkurs beantwortet Frank Sell unter T. 05066-984725 oder per E-Mail unter  frankunddanny@web. n

Sonderveröffentlichung

ABC Wenn auch Sie Ihr Unternehmen hier vorstellen möchten, rufen Sie uns an unter 05066/707035 und 05066/707037

Für knapp 700.000 Kinder startet nach den Sommerferien die Schule. Das wichtigste Symbol für den Schulstart ist die begehrte Schultüte. Neben Süßigkeiten können Eltern kleine Geschenke in der Schultüte verstecken, die Erstklässlern Lust auf das Leben als Schulkind machen. Das Informations-Portal www.fitfuerdenschulstart.de stellt acht Ideen für das Füllen der Schultüte vor. Die Schultüte ist der ganze Stolz von Abc-Schützen. Süßigkeiten sind dabei in der Zuckertüte obligatorisch. „Viele Eltern möchten ihre Abc-Schützen neben Süßigkeiten auch mit kleinen Geschenken in der Schultüte überraschen“, weiß Klaus Wenzel, Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV). „Besonders geeignet sind hier Aufmerksamkeiten, die dem Kind Lust auf Schule und Lernen machen – ohne erhobenen Zeigefinger!“, betont der Experte. „Es ist ganz wichtig, dass der Schulanfang mit Leichtigkeit beginnt und für das Kind positiv besetzt ist“, erklärt Wenzel. „Aus diesem Grund sollten Eltern ihren Kindern nicht zwanghaft ein pädagogisch sinnvolles Lernspiel schenken. Die Geschenke müssen zur Persönlichkeit, den Vorlieben, Hobbies und Interessen des Erstklässlers passen“, rät der Bildungsexperte. „Die Freude sollte dabei absolut im Zentrum stehen. Denn Spaß und Freude sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche und glückliche Schulzeit“, weiß Wenzel. Die folgenden acht Geschenkideen können Eltern als Inspiration für etwas Abwechslung in der Schultüte dienen.

1. Hörspiele „Um den kleinen Abc-Schützen eine eventuelle Angst vor der Einschulung und dem vermeintlichen Ernst des Lebens zu nehmen, können Eltern lustige Hörspiele in der Schultüte verstecken, deren Helden ebenfalls kurz vor der Einschulung stehen“, empfiehlt Klaus Wenzel. Es gibt für fast jedes Kinderidol ein Hörspiel, das den Schulstart thematisiert. Bibi Blocksberg macht beispielsweise in „Schule macht Spaß“ gute Laune und Lust aufs das Leben als Schulkind.

Schule. Regelmäßiges Aufstehen steht nun auf der Tagesordnung. Damit das Aufstehen positiv assoziiert ist und Kinder sich auf den Start in den Tag freuen, ist ein lustiger Wecker eine schöne Geschenkidee. Ob Pokémon, Lillifee oder Superman – Kinder beginnen den Tag fröhlicher,

Wenzel. Damit es Erstklässlern Spaß macht, die Brotdose aus dem Ranzen zu nehmen, eignet sich eine individuell gestaltete Brotdose als Beigabe für die Schultüte. Die Brotdose kann gekauft werden mit Motiven des Lieblingstiers oder der Lieblingscomicfigur. Eltern können jedoch

die richtigen Aufkleber zu kaufen. Sammelt die Kleine einfach Aufkleber von Katzen oder doch nur Hello Kitty? Ist er ein genereller Fan von Fußball oder muss es ein ganz bestimmter Verein sein? Sollte das alte Album schon voll sein, freut sich der Abc-Schütze über ein neues Sammelalbum in der Schultüte.

7. Springseil „Ein nach wie vor sehr beliebter Zeitvertreib in Schulpausen ist Springseil-Hüpfen“, berichtet Wenzel. Springseile gibt es in vielfältigen Ausführungen – beispielsweise mit Tierköpfen als Handgriffe oder in vielen bunten Farben. Das Schöne an einem Springseil als Geschenk: Das Grundschulkind bewegt sich ausgiebig in der Pause, was nach der langen Phase des Stillsitzens sehr gut für die Konzentrationsfähigkeit und die Ausgeglichenheit des Kindes ist. wenn sie vom persönlichen Helden geweckt werden. Der schöne Nebeneffekt: Der Wecker ist ein toller Anlass, das Lesen von Uhren zu lernen.

3. Talisman „Viele Kinder haben etwas Angst vor der Einschulung, weil sie nicht alle Kinder in ihrer Klasse kennen“, berichtet Wenzel. Außerdem muss gelernt werden und fast alles ist neu für die Abc-Schützen. Ein Glückbringer oder ein kleines Kuscheltier, das in jedem Ranzen Platz hat, ist ein individueller Begleiter für Erstklässler – meist bis weit über die Schulzeit hinaus.

auch eine neutrale Brotdose kaufen und sie mit schönen Erinnerungsfotos bekleben oder den Namen des stolzen Abc-Schützen auf der Dose verewigen. Eine passende Trinkflasche rundet das Geschenk ab.

6. Sticker für das Sammelalbum Für Kinder, die Aufkleber sammeln, sind neue Sticker für ihr Sammelalbum eine tolle Überraschung. Hierbei sollten Eltern darauf achten,

8. Namensbuchstaben für die Zimmerwand Eine schöne Zierde für das Zimmer sind bunte Buchstaben aus Holz, mit denen der Name des Erstklässlers an die Wand gebracht werden kann. So kann der Abc-Schütze jeden Tag stolz seinen eigenen Namen lesen. Weitere Informationen und Tipps rund um die Einschulung und die Monate danach finden Eltern unter n www.fitfuerdenschulstart.de.

Bitte achten Sie auf Schulkinder! Schulbücher Schulbücher noch noch nicht nicht bestellt?: bestellt?:

Kein Problem!

Bei uns innerhalb von 24 Stunden lieferbar.

20060001838556001 | Rubrik 050100 | ET= | Ausgabe 00251NF | V= Mandant=002

Das kommt in die Schultüte

10%

Mo bis Fr 8-18 Uhr durchgehend geöffnet • Sa 8.30-13 Uhr

Sarstedts führendes Fachgeschäft für Schreibwaren, Schule und Bürobedarf

Rabatt

Einschulungsgesund? Ihre Apothekerin Dagmar Krätzig

Weberstr. 4 - 31157 Sarstedt - Tel. 05066 / 74 09 Gesundheitsberatung im Herzen von Sarstedt

4. Das erste Lesebuch „Beim Lernen des ABC ist es für Kinder richtig spannend, nach und nach die Buchstaben in ihrer Umgebung zu entziffern“, berichtet der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes. „Ein schönes Geschenk und gleichzeitig ein Ansporn zum Lesen ist daher das erste Buch für den Erstklässler“, verrät der Experte. Viele Kinderbuchverlage haben spezielle Bücher für Leseanfänger im Programm. Die Auswahl ist dabei so groß, dass für jeden AbcSchützen das passende dabei ist.

. 06

0. 12

BIS 3

Ein großer Tag für kleine LeuteGÜLTIG (außer Bücher, Zeitungen Für alle Schulanfänger haben u. wirTabakwaren) eine kleine Überraschung! die pro passende Beratung für Eltern. Nur einUnd Gutschein Einkauf, nicht in Verbindung mitdie anderen Gutscheinen.

Ihr Fachgeschäft für Schulranzen, Reisegepäck und Lederwaren Dakine 101 Pack stratum

4You Schulrucksack Classic Plus

• Volumen: 29 Liter • Maße: 48 x 31 x 23 cm • Gewicht: 1,3 kg • Material: 420 D Dobby Nylon / 600 D Polyester

Farb Nr. 612 Motiv New Romantics • Volumen: 30 Liter • Maße: 43 x 33 x 22 cm • Gewicht: 1,29 kg

Alle Rucksäcke sind mit mehreren Fächern versehen, mit Laptopfach ausgestattet, Organizer-Ausstattung vorhanden, Seitentaschen für das Getränk uvm. Die Schulterberiemungen sind angenehm weich gepolstert. Eine Schlaufe ermöglicht ein Aufhängen des Schulrucksackes z. B. an der Schulbank. Die Kompressionsriemen ermöglichen den Inhalt variabel individuell anzupassen. Einige der abgebildeten Rucksäcke verfügen über Brust- und Beckengurte, sie sorgen für Stabilität und sicheren Halt, auch wenn die Kids mal zum Schulbus rennen. Zu allen Modellen gibt es farblich die passenden Schlamper/Faulenzer und Geldbörse mit Fahrkartenfach.

Dakine PROM Pack Girls Rucksack • Volumen: 25 Liter • Maße: 46 x 30 x 23 cm • Gewicht: 0.7 kg • Max. Laptopgröße: 14" • Material: 600D Polyester

Deuter Ypsilon Raspberry Check

VAUDE PETros • Volumen: 25 Liter • Maße: 48 x 31 x 17 cm • Gewicht: 1,11 kg • Material: Kunstfaser/ Recycletex

Eastpak EK 245 Tutor checked green

2. Wecker

5. Individuelle Brotdose und Trinkflasche

• Volumen: 28 Liter • Maße: 43 x 33 x 20 cm • Gewicht: 1,31 kg • Material: Super-Polytex

Bei Erstklässlern verändert sich der Tagesablauf mit dem Eintritt in die

„Ein gesundes Pausenbrot ist für Schüler ein Muss“, betont Klaus

Bernwardstr. 27, Fußgängerzone am Bahnhof, 31134 Hildesheim · Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 9.00 – 18.30 Uhr, Sa. 9.00 – 14.00 Uhr

• Volumen: 39 Liter • Maße 48 x 32,5 x 26 cm • Gewicht: 1,2 kg • Material: Kunstfaser/ Nylon


6

sport

KLEEBLATT

01. August 2013

Spiel, Spaß, Sport – Leichtathletik

Bodensee-Megathlon Sarstedt (jm). Pia, Leon und Andreas Simon sowie Kerstin Brünig vom TKJ-Lauftreff wollten „eigentlich nur Spaß haben und den Erlebniswert des „9. Bodensee-Megathlons“ in Radolfzell genießen“, berichtete Andreas Simon nach der Rückkehr der vier Sportler nach Sarstedt. Insgesamt 1800 Sportler waren bei hochsommerlichen Temperaturen von bis zu 37 Grad im Schatten am Start und mussten nacheinander und ohne Zeitunterbrechung 1,5 km Schwimmen, 46 km mit dem Rennrad fahren, 23 km mit Inlinern skaten, 37 km mit dem Mountainbike bewältigen und 10 km laufen. Dieser Wettkampf war als Einzel- und als Staffelwettbewerb ausgeschrieben, und die TKJler nahmen als „Mixed-Staffel“ teil. „Unsere sportlichen Ambitionen beschränkten sich darauf, ins Ziel zu kommen und möglichst nicht Letzter zu werden“, freute sich Andreas Simon nach dem Wettbewerb. Denn immerhin betreiben Pia und Leon eigentlich keinen Ausdauersport. Da seien die im Wettkampf geforderten Distanzen durchaus eine Herausforderung gewesen. Nicht zuletzt die besondere Motivation, als Staffelteilnehmer nicht nur für sich, sondern auch für die eigene Mannschaft zu kämpfen, habe trotz der großen Hitze dazu geführt, dass die beiden jungen Sportler schneller waren als erwartet und die 4 TKJler sogar einen guten Mittelfeldplatz erreichten. Zum Wettkampfverlauf: Andreas Simon ist 1,5 km geschwommen und nach 28 min. in der vorderen Hälfte des Teilnehmerfeldes aus dem 26 Grad warmen Bodensee gekommen. Das sei durchaus in Ordnung für ihn gewesen, stellte er fest, zumal aufgrund der hohen Wassertemperatur das Tragen eines Neoprenanzuges, der ihn deutlich schneller gemacht hätte, verboten war. Danach übergab er den Zeitnahme-Transponder, der als „Staffelstab“ fungierte, an Kerstin Brünig, die sich mit dem Rennrad auf die 46 km lange Strecke begab. Obwohl sie aufgrund eines Defektes am hinteren Schaltwerk keinen leichten Gang auflegen konnte und an Steigungen (immerhin waren 550 Höhenmeter zu bewältigen) maximale Kraft aufbringen musste, fuhr sie gute 1:28 Std. Die Vorbereitung auf den Ötztaler Radmarathon (238 km, 5500 Höhenmeter) wird ihr dabei geholfen haben. Nun war Andreas Simons Tochter Pia an der Reihe, sie musste 23 km mit Inline-Skates bewältigen. Die Tagestemperatur hatte inzwischen ihren Höchstwert erreicht und die Strecke war durch langgezogene Steigungen und Abfahrten sehr anspruchsvoll. Trotzdem kämpfte sie sich durch und bewältigte die Distanz in 1:16 Std. Damit kam sie mindestens 15 min. schneller wieder in die Wechselzone, als die anderen drei Sarstedter es erwartet hatten. Dann war noch einmal Andreas Simon an der Reihe, diesmal mit dem Mountainbike. Er fuhr die technisch anspruchsvolle Crossstrecke mit 500 Höhenmetern in 1:30 Std. und schickte danach seinen Sohn Leon auf die 10 km lange Laufstrecke. Die Läufer hatten unter der großen Hitze besonders zu leiden, da sie ja keinen Fahrtwind hatten. Leon kam mit den Bedingungen aber sehr gut zurecht und schaffte die Strecke in 56 min. Gemeinsam liefen die vier TKJler die letzten Meter als Mannschaft ins Ziel und kamen mit einer Gesamtzeit von 5:47 Std. auf Platz 68. von 116 Mannschaften in der Kategorie „Mixed-Staffel“ (Frauen-/Männerstaffel). n

Sarstedt (cn). Spiel, Spaß und Sport versprachen die FSV Leichtathleten den Teilnehmern des Leichtathletikcamps in der vergangenen Woche. An vier Tagen, von Donnerstag bis Sonntag, nahmen 18 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 8 und 13 Jahren an dem Angebot teil und waren begeistert. „Trotz der großen Hitze sind alle wiedergekommen, waren mit viel Spaß dabei“, freute sich Trainerin Ursel Busche. Lediglich

Tine (8) hat an dem Camp teilgenommen, weil sie gerne Sport treibt. Obwohl es ihr viel Spaß macht, wird sie nach den Ferien jedoch nicht zu den Leichtathleten stoßen, sondern ihrer Sportart, dem Leistungsturnen, treu bleiben.

Marcel (10) haben seine Eltern zum Leichtathletikcamp angemeldet. Er findet es gut und würde neben Fußball und Tischtennis auch gerne damit weitermachen. einen verletzungsbedingten Ausfall habe es gegeben. Sie hatte mit ihren Trainerkollegen Michelle und Jessica Drechsler und Thomas Ruthenberg ein ansprechendes Programm für

Leon, Pia und Andreas Simon und Kerstin Brünig.

arcours oder einer Schnitzeljagd beweisen. Ganz hoch im Kurs standen erste Stabhochsprungübungen, die auf großen Wunsch der Teilnehmer am Folgetag gleich noch einmal wiederholt wurden. Lustige Spiele wie Sprintmemory, Hütchenschätzlauf oder eine Wasserbombenjagd sorgten nicht nur für Abwechslung sondern auch für Abkühlung bei den hochsommerlichen Temperaturen. In den Mittagspausen konnten sich

die vier Tage zusammengestellt. Spielerisch vermittelten sie den Teilnehmern, wie man schnell läuft, weit wirft, hoch springt und ganz nebenbei seine Ausdauer trainiert. Vormittags und Nachmittags fanden jeweils zweistündige Trainingseinheiten mit abwechslungsreichen Schwerpunkten statt. Dabei waren durchaus schon einige leichtathletische Talente erkennbar, wusste Ursel Busche zu berichten. Neben Zielweitsprung und Zielwerfen mit verschiedenen Wurfgeräten konnten sich die Kinder beim Biathlonp-

freuten sich auch die Pausenangebote an der Tischtennisplatte oder

Lia (8) wollte mit ihrer Freundin einmal Leichtathletik ausprobieren. Es macht ihr viel Spaß und sie würde es auch gerne weitermachen. Da sie aber schon viel Sport treibt, tanzt und turnt, hat sie für eine neue Sportart leider keine Zeit.

Julie (8) hat im Camp erste Erfahrungen mit der Leichtathletik gemacht. Es gefällt ihr so gut, dass sie nach den Ferien auf jeden Fall weitermachen möchte. die jungen Athleten mit Pizza und Spaghetti Bolognese stärken und natürlich wurden auch gekühlte Getränke von den FSV Leichtathleten bereitgestellt. Aber wahre Sportler brauchen Bewegung und so er-

am Tischkicker großer Beliebtheit. Zum Abschluss fand am Sonntag ein Fun-Wettkampf in den vier leichtathletischen Disziplinen Sprint, Sprung, Wurf und Ausdauer statt, zu welchem auch die Eltern zahlreich erschienen und die Erfolge ihrer Kinder bestaunten. Nach der Siegerehrung, bei der jeder Teilnehmer ein Medaille erhielt, fand das erste Sarstedter Leichtathletik Camp mit einem gemeinsamen Grillen seinen n Abschluss.

TRAUMREISE 14 TAGE KARIBIK ZUM SONDERPREIS Mit Costa Mediterranea – Pauschal (inkl. Flug ab/bis Düsseldorf) Reisetermin vom 31.01.2014 bis 14.02.2014

• Deutschsprachige Hostess an Bord • Borddurchsagen auf deutsch • Menükarte & Tagesprogramm auf deutsch • Landausflüge in deutscher Sprache

ab

1.789,- € * p.P. inkl. Flug & Zug z.B. ab Sarstedt

* Serviceentgelt: Zusätzlich fällt am Ende der Kreuzfahrt eine Servicegebühr in Höhe von € 8,00 p.P./ohne Servicebeanstandung an Bord verbrachter Nacht an. Für Kinder zwischen 4 und 14 Jahren wird 50% des Serviceentgelts erhoben. Für Kinder unter 4 Jahren wird diese Gebühr nicht berechnet. Nähere Informationen: www.costakreuzfahrten.de

REISEROUTE TAG

1 2 3 4 5 6 7 8

Kabine mit Balkon CKD-12-112_Shellfolder_v5.indd 3-4

Bar

HAFEN

FR SA SO MO DI MI DO FR

Wellness

GUADELOUPE (Antillen) ANTIGUA (Antillen) Erholung auf See GRENADA (Antillen) BARBADOS (Antillen) ST. LUCIA (Antillen) MARTINIQUE (Antillen) GUADELOUPE (Antillen)

Entspannung

AN

AB

TAG

12.00 09.00 08.00 08.00 08.00 08.00

24.00 18.00 18.00 18.00 18.00 18.00 24.00

9 10 11 12 13 14 15

HAFEN

SA SO MO DI MI DO FR

Restaurant

Erholung auf See CATALINA ISLAND (Dominik. Rep.) TORTOLA (Britische Jungferninseln) ST. MAARTEN (Antillen) ST. KITTS (Antillen) DOMINICA (Antillen) GUADELOUPE (Antillen)

Balkon

AN

AB

08.00 12.00 08.00 08.00 09.00 08.00

17.00 18.00 18.00 18.00 24.00

Buchung und Beratung

KLEEBLATT-Reisen Tel. 05066-707077

Unterhaltung

Erholung 11.07.12 14:25


aktuelle nachrichten · schützenfest rethen

01. August 2013

Fahrrad-Rastplatz und Wassersäule am Innerstebad nehmen Formen an

Wassersäulen-Namen-Wettbewerb am Wochenende

v. l. Peter Plein, Hans-Oiseau Kalkmann, Karl-Heinz Wondratschek, Monika Kochel

Wassersäule (Entwurf)

Sarstedt (gk). Im Sitzungszimmer des Rathauses erläuterten Bürgermeister Karl-Heinz Wondratschek sowie die führenden Verwaltungsmitarbeiter Monika Kochel und Peter Plein der Presse Sinn und Ziel der geplanten Umgestaltung nahe des Innerstebads. Alle Handwerker sind schon fest am Werkeln. Die Fertigstellung der Objekte wird Mitte September erfolgen. Die Planungen laufen

ste sowie ein Spielplatz sind in Arbeit. Einen Trinkwasserspender wird voraussichtlich die „Wasserversorgung Sarstedt“ zur Verfügung stellen. Für die Kunst am Wasser entwarf der Bad Salzdetfurther Künstler Hans-Oiseau Kalkmann das Logo und eine Stelen-Skulptur, die vermutlich von starkem kommunikativen Charakter sein wird. Der „Wasser-Kunstweg“ als Teilstück des

seit 2006 in Zusammenarbeit mit Rat, Verwaltung und weiteren kompetenten Institutionen. In den vergangenen Jahren wurde ein Radwanderprogramm mit verschiedenen Gemeinden ausgearbeitet. Ganz in der Nähe des Sarstedter Innerstebads wird nun der Radweg verbreitert, ein attraktiver Fahrradrastplatz mit stufenförmig verankertem Mobiliar zum Ausruhen in Richtung Inner-

Radweges zur Kunst ist für die von Norden kommenden Radwanderer ein hervorragender Einstieg, der mit der Schaffung der Fläche direkt am Wasser hohe Attraktivität erhält. Bei Dunkelheit wird die Säule von innen beleuchtet und somit zur Lichtsäule. Gekrönt wird sie durch eine dreiteilige Wellenform, die die drei Wasserläufe Sarstedts symbolisiert (Innerste, Bruchgraben, Leine). Diese besondere Säule (Höhe ca. 4 m, Durchmesser 0,6 m) besteht aus Edelstahl (farbig gefasst) und gelaserter Schrift (Wasserwörter). Sie ist aus allen Richtungen gut sichtbar. Die Sarstedter Bürger und Bürgerinnen können sich für dieses Objekt „Wasser“-Wörter ausdenken und diese der Stadtverwaltung, die am Wochenende mit einem Stand auf der Wirtschaftsausstellung vertreten ist, mitteilen. „Trinkwasser, Schmelzwasser, Tränenwasser“ usw., alles ist erlaubt, es muss nur etwas mit Wasser zu tun haben. Nach Einweihung des interessanten Rastplatzes wird das KLEEBLATT ausführlich berichten. n

KLEEBLATT

7

Theatergruppe TIM präsentiert

„Tom, Dick & Harry“ Ahrbergen. Erneute Attacke auf die Lachmuskeln: Nach dem Erfolg ihres letzten Stückes „Taxi Taxi!“ meldet sich die Gruppe „TIM – Theater im Mittelpunkt“ des Theater nebenan e.V. in Ahrbergen mit einem neuen Stück zurück: „Tom, Dick & Harry“ ist eine Komödie von Ray und Michael Cooney in zwei Akten: Auf dem Weg zur Adoption eines Kindes stellen sich dem Ehepaar Tom und Linda Kerwood ungeahnte Probleme in den Weg: Geschmuggelte Zigaretten, unverzollter Schnaps, illegale Einwanderer und Leichen pflastern den Weg. Und das alles, weil Toms Brüder Dick und Harry es doch nur gut meinten ... In den Rollen fungieren Mirko Aue, Allen Bischoff, Stefan Botterbrodt, Sabine Göstenkors, Katrin Liebig, Anja Sperlich, Friederike Thelen und Christian Thelen. Unterstützt werden sie vor und hinter der Bühne von Johanna Cziba und Laura Thelen. Die Komödie „Tom, Dick & Harry“ wird am 06., 07., 13. und 14. September 2013 jeweils um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Ahrbergen in der Liebigstraße aufgeführt. Die Karten für 10 Euro sind erhältlich am 12. und 26. August 2013 jeweils von 19.00 bis 20.00 Uhr im DGH in Ahrbergen oder telefonisch bei Frau n Meyer, T. 05066-3429.

Ihr kompetenter Ansprechpartner

Joschka Möhlmann Anzeigenberatung

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung: ) 0 50 66 - 70 70 79 * joschka.moehlmann@kleeblatt.de

Schützenfest in Rethen Vier tolle Tage in Rethen Rethen. Auf dem Festplatz an der Sehlwiese in Rethen geht es vom 9. bis 12. August 2013 hoch her. Vier Tage lang laden die Schützen zum Rethener Volks- und Schützenfest ein. Am Freitag geht es vom Schützenhaus zum Abholen der Könige am Marktplatz und um 19.30 Uhr findet die Kranzniederlegung am Ehrenmal statt. Nach einem Böllerschuss auf dem Festplatz findet um 20.00 Uhr die Festeröffnung durch den Bürgermeister statt, der dann auch die Ehrung des Bürgerkönigs vornehmen und die Ratskette feierlich überreichen wird. Für stimmungsvolle Unterhaltung sorgen im Festzelt ab 20.30 Uhr die Rethen Line Dancers und auch das Tanzbein darf kräftig geschwungen werden. Am Samstagnachmittag sorgt ein buntes Programm für die Unterhaltung der kleinsten Festbesucher. Von 15.00 bis 16.00 Uhr wird das Kinder- und Knabenkönigschießen ausgetragen und die Siegerehrung der Sieger beim Lichtpunktschießen durchgeführt. Um 19.00 Uhr treffen sich die Schützen am Marktplatz für den Einmarsch ins Festzelt, wo um 19.30 Uhr die Königsproklamation stattfindet. Im Anschluss daran geht es mit der Show des Fanfarencorps

SAUNA

grüßt die Rethener Schützen! Clean Park Rethen Bernd-Rosemeyer-Straße 1 • 30880 Rethen Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 15.08.2013 Autohaus

Berger & Pfeiffer ...einfach schöne Autos

www.bergerundpfeiffer.de

Laatzen und dem Tanz im Zelt weiter. Um 10.30 Uhr eröffnet ein Zeltgottesdienst den dritten Tag des Volks- und Schützenfestes. Einem Böllerschuss um 12.00 Uhr schließt sich das Festessen an, zu dem es Essenmarken im Vorverkauf für Erwachsene für 13 Euro und Kinder

bis 12 Jahren für 7 Euro bei Christ Rautmann, T. 05102-1748 und Inge Taubert, T. 7141 gibt. Gestärkt werden dann um 14.00 Uhr die Vereine empfangen, die am Festausmarsch um 15.00 Uhr teilnehmen. Ab 18.00 Uhr kann wieder eine flotte Sohle aufs Parkett gelegt werden. Am letzten Tag, Montag, dem 12.

August, laden die Schützenschwestern- und -brüder um 12.00 Uhr zum Matjesessen ins Schützenhaus. Um 13.00 sollen die Scheiben aufgehängt werden. Mit einem letzten Böllerschuss um 18.00 Uhr endet das Rethener Volks- und Schützenfest mit einer Abschlussfeier im Schützenhaus. n

EUR 24.480,-

Volkswagen Polo 1.4 FSI Highline EZ 10/2009, 41.342 km, 63 kW (86 PS), Einparkhilfe, Klima, Servo, Tempomat, ZV, Alu, Garantie, ABS, ESP, Lichtsensor

EUR 9.490,BMW 120d EZ 12/2004, 174.862 km, 120 kW (163 PS), Bluetooth, Bordcomputer, Einparkhilfe, El. FH, klimaautomatik, Navi, Servo, Sitzheizung, Schiebedach, Tempomat

DIE ERHOLUNGSLANDSCHAFT IN HANNOVERS SÜDEN

MARTINIQUE

Mercedes-Benz C 250 T CDI DPF EZ 05/2011, 62.195 km, 150 kW (204 PS), Bordcomputer, Einparkhilfe, El. FH, El. Sitzeinst., Klimaautomatik, Navi, Servo, Sitzheizung, Tempomat, ZV, ABS, ESP

BERND-ROSEMEYER-STR. 12

EUR 8.990,-

30880 LAATZEN/OT RETHEN

DAS TEAM DER SAUNA MARTINIQUE GRÜßT DIE RETHENER SCHÜTZEN UND WÜNSCHT EIN GELUNGENES FEST! WWW.SAUNA-MARTINIQUE.DE

EUR 21.990,-

TEL.: 0 51 02/90 95 85

• 9 Saunaräume von 48 °C bis 105 °C laden zum entspannten Schwitzen ein • Hallenbad • Freibad • 3 Ruhezonen • Großzügiges Freigelände mit Liegewiese • Sky-Sportsbar • Bistro • Raucherlounge

Sauna-Tageskarte 14,–/16,– €

Mit unserer 10er-Karte sparen Sie: 15 %

Gewerbegebiet Rethen Nord

abhängig vom Einlasszeitpunkt

Audi A4 Avant 2.0 TDI DPF Attraction EZ 04/2011, 13.396 km, 88 kW (120 PS), Bordcomputer, El. FH, Klimaautomatik, MP3, Servo, Sitzheizung, Alu, ABS, ESP

VWTiguan 2.0 TSI DSG Track&Field EZ 09/2012, 9.090 km, 132 kW (179 PS), 4Motion, El. FH, Klimaautomatik, MP3, Servo, Tempomat, ZV, Alu, ABS, ESP,

EUR 25.990,-

egter Gebrauchtwagen aus bester Hand! Inhaber: Detlef Briest Hamburger Straße 10 30880 Laatzen Tel. 05102 90 92 21 Mobil 0172 5142826


8

KLEEBLATT

100 Jahre TSV Heisede Heisede (gs). Sein einhundertjähriges Bestehen feiert der Turn- und Sportverein Heisede (TSV) vier Tage lang, vom 15. bis zum 18. August, mit einem vollen Programm. Am Donnerstag, 15. August, startet die Jubiläumsfeier um 21 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der historischen St. Nikolai-Kirche Heisede. Um 21.30 Uhr wird am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt und danach folgt der Große Zapfenstreich. Im Festzelt, das sich an der großen Scheune der Baum- und Rosenschule Stenzig an der Heiseder Straße befindet, beginnt am Freitag, 16. August, der Festakt, untermalt von einem Rahmenprogramm. Danach, gegen 20 Uhr, darf beim großen Schlagerabend mit Andreas Schenker getanzt werden. Der Eintritt ist frei. Kaffee und Kuchen sowie ein Mitmachprogramm für Kinder auf dem Zeltvorplatz werden am Sonnabend, 15. August, ab 15 Uhr geboten. Ein besonderer Höhepunkt des Nachmittags ist eine Foto- und Filmschau, die die einhundertjährige Geschichte des Vereins Revue passieren lässt. Um 20 Uhr beginnt der große Festball mit Andreas Schenker & Band. Der Eintritt ist wiederum frei. Am Sonntag, 18. August, wird um 11 Uhr das „Katerfrühstück“ serviert. Zur Auswahl stehen zwei Gerichte, nämlich Putengeschnetzeltes und pikant gewürzter Schweinenacken. Karten für das Katerfrühstück zum Preis von 11 Euro pro Person, Kinder von 6 bis 12 Jahren zahlen die Hälfte, können entweder beim Vorstand des TSV Heisede (Ansprechpartner ist Peter Bergel unter der T. 05066-62960) oder ab dem 3. August im Antiquitäten-Café „Trödel & Tratsch“ in Heisede gekauft werden. Abschluss der Feierlichkeiten ist ein Festumzug, der am Sonntag um 14 Uhr beginnt, sowie ein Platzkonzert. Ein ausführlicher Bericht erscheint am 15. August 2013 im KLEEBLATT. n

lokale nachrichten · sport

01. August 2013

Ferienpassaktion beim SV „VIVAT“ Gödringen. Ferien sind ja so schön und könnten doch an manchen Tagen  interessanter sein. Um solche Tage für Kinder und Jugendliche anbieten zu können, hat sich der Schützenverein „Vivat“ Gödringen an der diesjährigen Ferienpassaktion beteiligt und war mit dem Interesse der Kinder mehr als zufrieden. Etliche Eltern übergaben dem Betreuerteam unter der organisatorischen Leitung von Arne Neumann und Daniel Elpel (Jugendwarte) für drei Stunden ihre Kinder zur „Bespaßung“. Neben Spielen wie Dartpfeile auf Luftballons werfen, Korkgewehrschießen auf Dosen und Reaktionsspielen wurde auch für Kinder ab dem sechsten Lebensjahr das Schießen mit dem Lichtpunktgewehr von Arne Neumann erklärt und angeboten. Für Jugendliche ab dem zwölften Lebensjahr erklärte Daniel Elpel die Handhabung und das Schießen mit dem Sportgewehr. Konzentriert hörten die Kinder und Jugendlichen  den Ausführungen von Arne und Daniel zu, um dann mit Eifer die jeweiligen Angebote auszuprobieren. Der Andrang an al-

len Schießständen war groß. Nach entsprechender Übungszeit boten die Jugendbetreuer allen ein verkürztes Wertungsschießen an, um die Erfolge des Lernens mit nach Haus nehmen zu können. Verbun-

den wurde dieses mit einer Siegerehrung und kleinen Preisen als Erinnerung. Für die Bewirtung sorgte das Bewirtungsteam des SV „Vivat“ mit Kuchen, Würstchen und Waffeln, den dazugehörigen Getränken und

Leckereien. Gegen 18.00 Uhr fanden sich die Eltern zur Abholung ihrer Kinder wieder ein und waren sehr erfreut, dass ihre Sprösslinge ein paar so schöne und interessante Stunden n verbringen konnten.  

Jörg Hanne zum 20. Mal in der Königsdisziplin angetreten FSV Turnabteilung:

Fitness- und Gesundheitskurse starten nach den Sommerferien Sarstedt. Alle, die etwas für ihre Gesundheit und körperliche Fitness tun wollen, lädt die FSV Turnabteilung zu den neuen Kursen des Vereins ein. Mit Step Aerobic, dem gezielten Herz-Kreislauf- und Koordinationstraining werden die Teilnehmer/innen gezielt in Schwung und in Schweiß gebracht. Gleich drei Angebote stehen hier zur Auswahl. Ab Montag, 12.08.2013, von 18.15-19.15 Uhr, unter der Leitung von Nadja Reinsch sowie ab Mittwoch, 14.08.2013, von 19.00-20.00 Uhr, mit Nicole Eichler starten die „Mittelstufler bis Fortgeschrittenen“ in der Lappenberghalle. Grundkenntnisse sollten vorhanden sein. Ein Step Aerobic Einsteigerkurs beginnt am Donnerstag, 15. August, um 18.00 Uhr in der Halle der OGS in Giebelstieg. Hier werden zunächst die richtige Technik und die Grundschritte erlernt, bevor es an eine Choreographie geht. In der Lappenberghalle findet sowohl ab Montag, 12.08.2013, von 19.1520.15 Uhr „Bodystyling“, als auch Mittwoch, 14.08.2013, von 9.30-11.00 Uhr „Tu was dir gut tut“ unter der Regie von Karen Bruse statt. Beide Kurse sind ein Mix aus Kraft- und Ausdauertraining. Gezielte Übungen für Bauch, Beine und Po mit oder ohne Kleingeräte, Cardiotraining, aber auch Entspannungsübungen werden den Körper in Form bringen. Alle wollen Zumba, das ultimative Herz-Kreislauf-Training mit dem absoluten Spaßfaktor, und auch hier startet eine neuer Kurs unter der Leitung von Viola Eckerlebe ab Dienstag, 13.08.13, von 20.00-21.00 Uhr, in der Sporthalle der Schilleroberschule. Wer etwas für die Stärkung seines Rückens tun möchte, der ist im Gesundheitskurs „Rücken-Fit“ gut aufgehoben. Je besser der Rücken trainiert ist, desto leichter fällt die körperliche Belastung im Alltag. Hier werden außer den abwechslungsreichen Übungen aus der funktionellen Rückengymnastik das Erlernen der Wahrnehmung und der wohltuenden Entspannung sowie vielfältiger und abwechslungsreicher Bewegungsformen zur Stabilisation und Kräftigung des gesamten Körpers angeboten. Die Kursteilnehmer erhalten praxisnahe Tipps und Anregungen für den gesundheitsorientierten, beweglichen Alltag. Ziel ist die allgemeine Gesundheitsförderung. Unter fachkundiger Leitung von Heike Weiner und Nicole Eichler beginnt sowohl am Montag, 26.08.2013 um 15.00 Uhr und am Mittwoch, 14.08.2013 um 18.00 Uhr, eine neue Sequenz mit jeweils 10 Übungsstunden. Beide Kurse finden in der Sporthalle am Lappenberg statt. Die Kurse zeichnen sich durch den Pluspunkt Gesundheit aus und werden von den meisten Krankenkassen bezuschusst. Anmeldungen zu den Kursen oder Fragen bitte über das FSV-Sportbüro ab 8. August 2013, T. 05066-6035654, email: sportbüro@fsv-sarstedt.de. Öffnungszeiten: Mo. 15.00 bis 18.00 Uhr, Mi. u. Fr. von 9.30 bis 11.30 Uhr oder bei Nicole Eichler, T. 0177-5531676. Willkommen sind natürlich auch Nichtmitglieder. Alle weiteren Angebote der Turnabteilung sind im Internet unter www.fsv-sarstedt.de n nachzulesen.

Familien-Basar in Giesen Giesen. Einen Familienbasar veranstaltet der Giesener Verein „Die Spielmäuse“ am Samstag, 24. August 2013 in der Zeit von 13.00 bis 15.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Emmerker Straße in Giesen. In dem reichhaltigen Angebot von Kinder- und Jugendkleidung, Spielzeug, Kinderfahrzeugen sowie Haushalts- und Hobby-Bedarf findet sich manch günstiges Schnäppchen. In der Cafeteria, die von der Jugendgruppe der Deutsch-Französischen Partnerschaft Giesen-Chabanais organisiert wird, gibt es leckeren Kuchen und Kaffee. Wer einen Stand betreiben möchte, kann die Standfläche per E-Mail an vorstand@spielmaeuse-giesen.de anmelden. Die Standgebühr beträgt vier Euro plus Kuchen oder acht Euro. Tische müssen selbst mitgebracht werden. Der Aufbau beginnt um 12.00 Uhr. Weitere Information erteilt Andrea Keienburg, T. 05121-778327. n

Örjan Jarehed (li.)und Jörg Hanne beim 25. Internationalen Bad-Pyrmont-Marathon. Sarstedt (jm). „Bei km 5 wollte ich am liebsten schon wieder in Richtung Bad Pyrmont abbiegen“, be-

richtete Jörg Hanne vom TKJ-Lauftreff nach der Rückkehr vom „Bad Pyrmont-Marathon“. Am vorigen

Sonnabend startete Hanne zusammen mit dem TKJ-Lauftreffler Örjan Jarehed um 13 Uhr bei Temperaturen von mehr als 30 Grad beim „Jubiläums-Marathon“ in der Kur-Stadt, der 25. Auflage des internationalen Laufes. Nicht nur die Hitze machte den Teilnehmern zu schaffen, sondern während der 42,195 Kilometer waren auch noch 690 Höhenmeter zu bewältigen. Nicht nur für den Veranstalter war es ein „JubiläumsMarathon“, sondern auch für Hanne: Er lief in Bad Pyrmont zum 20. Mal die „Königsdisziplin“ der Ausdauersportler. Er habe dafür zwar eine besondere Herausforderung gesucht, so Hanne nach dem Wettbewerb, aber wenn er geahnt hätte, was dort auf ihn wartet, dann hätte er sicherlich „gekniffen“. Bereits die ersten drei Kilometer mussten die Läufer in praller Hitze bergauf laufen – da seien alle bereits „für die restlichen 39 Kilometer lädiert“ gewesen.

Bei dieser Herausforderung spielten Zeiten und Platzierungen eine eher untergeordnete Rolle. Nicht nur die TKJler benötigten für diese Tortur etwa eine Stunde mehr Zeit als bei einem normalen Stadt-Marathon. Örjan Jarehed machte die Hitze weniger zu schaffen als Hanne – nach seiner Fuß-Operation vor einigen Monaten kommt er immer besser wieder in Form und überlief die Ziellinie nach 4:37,56 Std. als 15. der Altersklasse M 50 bei insgesamt 190 Finishern. Hanne benötigte 4:44,29 Std. und wurde damit 28. der M 45. Bei den äußeren Bedingungen hätten fast alle Läufer – wie die TKJler auch – durch den erheblichen Flüssigkeitsverlust mit Krämpfen zu kämpfen gehabt, berichtete Hanne. Deshalb seien die Zeiten „vollkommen egal“ gewesen, alle Läufer, die das Ziel erreicht hatten, seien von den zahlreichen Zuschauern „frenen tisch gefeiert worden“.

10 Jahre Sommerloch-Regatten

Segeln beim Segel-Club Sarstedt macht Laune Sarstedt. Vor genau 10 Jahren hatten die langjährigen Mitglieder des SCS 78, Wolfgang Gebhard und Rolf Hausotto die Idee, auch während der Sommerferien etwas für den Segelsport zu tun. Da jedes Kind einen Namen braucht, nannten sie die kleine Regattaserie „Sommerloch-Regatten“. Es war (und ist) ein toller Erfolg und wurde von den Daheimgebliebenen mit Begeisterung angenommen. Einmal wurde sogar eine rekordverdächtige Teilnehmerzahl von 27 Booten erreicht - sensationell für einen Mittwochabend in den Ferien! Die Regattaserie mit insgesamt sieben Wettfahrten wird jeden Mittwoch um 18.00 Uhr gestartet. Die Teilnehmer setzen sich aus Segelschülern der letzten Segelscheinausbildung, also absoluten Neueinsteigern und erfahrenen Regattaseglern zusammen. Im Vordergrund stehen dabei die Freude und der Spaß am Segeln. Hierbei wird jedoch auch großer Wert darauf gelegt, den Regattasport für unsere Neueinsteiger attraktiv zu machen.

Vor dem Start, bei der sogenannten Steuermannbesprechung, erklärt der Wettfahrtleiter Rolf Hausotto den jeweils zu segelnden Kurs, das Verhalten beim Start, das richtige Kreuzen und das korrekte Runden von Bahnmarken. Die Wettfahrten werden teils mit eigenen Booten, teils mit Booten des Vereins wie Laser, 420er, 470er und Conger-Jollen durchgeführt. In diesem Jahr, bei mehr oder we-

niger gutem Segelwind, konnte bisher jede Wettfahrt durchgeführt werden. Insgesamt sind bereits über 50 Teilnehmer gestartet. Durch ein besonderes Wertungssystem hat praktisch jeder Teilnehmer die Möglichkeit sich für einen der vorderen Plätze zu qualifizieren. Frank Wiese aus Sarstedt (Ixylon Jolle) führt z.Zt. die Rangliste vor den beiden Hildesheimern Karsten Wussow und Julia Zindel (Laser-Jolle) an.

Bei dem jetzigen Punktestand wird es bei den beiden noch ausstehenden Regatten am 31. Juli und 7. August zu spannenden Duellen kommen. Übrigens: Gastsegler sind herzlich willkommen, auch zum anschließenden Seglerhock, andere sagen Stammtisch dazu, bei der Grillmeister Werner Zach alle Anwesenden mit seiner Kochkunst begeisn tert.


fachmann

01. August 2013

KLEEBLATT

9

Sonderveröffentlichung der Handwerkbranche der Region von Hannover bis Hildesheim

I

Wenn auch Sie Ihr Unternehmen hier vorstellen möchten rufen Sie uns an unter 05066/707035 und 05066/707037 Die nächste Sonderveröffentlichung „Fachmann“ erscheint am 12.09.2013

Günstig durch die Heizsaison (djd/pt). Mit dem Herbst beginnt die neue Heizsaison - und somit steigt auch die Gefahr, dass Energie verschwendet und die Umwelt unnötig belastet wird. Wer ein paar Regeln befolgt, kann unnötige Heizkosten ohne großen Aufwand vermeiden. Die optimale und angenehme Raumtemperatur beispielsweise liegt in Wohnräumen bei 19 bis 20 Grad. Jedes Grad darüber erhöht die Heizkosten um bis zu sechs Prozent. Wenig genutzte Räume wie Schlafoder Gästezimmer können daher etwas kühler bleiben. Mit mindestens 16 Grad sollte jedoch eine gewisse Grundtemperatur eingehalten werden, sonst kann sich leicht Tauwasser und als spätere Folge Schimmel bilden. Damit die Wärme gut in den Raum abstrahlt, ist es wichtig, dass Heizkörper nicht durch Möbel oder Vorhänge verdeckt werden. Eine zusätzliche Dämmung der Wand hinter dem Heizkörper ist in vielen Fällen sinnvoll. Entsprechende Dämmplatten gibt es im Baumarkt. Wird gelüftet, sind die Regler abzudrehen. Mit elektronischen Heizkörperreglern wird die Raumtemperatur nach einmaliger Einstellung automatisch geregelt. So ist das Wohnzimmer warm, wenn die Bewohner abends nach Hause kommen, kühlt aber tagsüber auf sparsame 16 Grad herunter. Auch durch die Einrichtung einer Nachtabsenkung reguliert sich die Heizung selbstständig herunter - so wird wertvolle Energie eingespart.

„Anlagenberater“ zeigen Sparpotenziale auf Das richtige Heizverhalten führt allerdings nur dann zum Erfolg, wenn auch die Anlage dank regelmäßiger Wartung einwandfrei funktioniert und vor allem technisch auf dem neuesten Stand ist. Tatsächlich arbeiten nach Angaben des Branchenverbandes „VdZ - Forum für Energieeffizienz in der Gebäudetechnik“ aber rund 75 Prozent der Heizungsanlagen in Deutschland ineffizient. Die Sanierungsquote liege demgegenüber aber gerade einmal bei drei Prozent im Jahr. Wer wissen möchte, welche Modernisierungen und Investitionen in die eigenen vier Wände sinnvoll sind und eine gute Rendite versprechen, der kann sich „Anlagenberater“ ins Haus holen, die als Fachhandwerker die gesamte Hei-

Auto

Brunnenbau

Giese

Gartenbrunnenbau

schließende Überprüfung und das Gütesiegel von vornherein inbegriffen sind.

FRÜHJAHRSSONDERPREISE

01 77-6 33 04 05 Hi / 4 55 30

Mit modernen Pelletanlagen nachhaltig und preiswert heizen

zungsanlage genau unter die Lupe nehmen. Erste Tipps, worin die größten Verbesserungspotenziale bestehen könnten, gibt beispielsweise ein Kurzfilm unter www.intelligentheizen.info. „Wer in die energetische Sanierung der eigenen Immobilie investiert, erhöht neben der Wohnqualität auch ihren Marktwert und kann so auf eine sichere Geldanlage vertrauen“, erklärt VdZ-Geschäftsführer Dr. Michael Herma. Energieberater sind auch im Auftrag der Verbraucherschutzorganisation Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) unterwegs. Auch sie nehmen das Haus unter die Lupe und geben Empfehlungen ab, welche Technik im Einzelfall die günstigste Lösung darstellt (Adressen und weitere Infos: www. bsb-ev.de). Wer beispielsweise veraltete hydraulische Durchlauferhitzer und Warmwasserspeicher durch moderne elektronisch gesteuerte Geräte ersetzt, kann Einsparungen von bis zu 20 Prozent des Stromverbrauchs erzielen. Mit modernen Speichern liegen die Energiegewinne sogar noch höher, da hier kaum noch Wärmeverluste auftreten. Elektronisch geregelte Durchlauferhitzer bieten zudem mehr Komfort. Denn sie liefern gradgenau temperiertes Wasser nahezu ohne Vorlaufzeit.

Heizölbedarf konnte um 43 Prozent gesenkt werden Viele Eigentümer wissen gar nicht, wie hoch die Einsparungen durch eine Heizungsmodernisierung ausfallen. So war es auch bei Familie Hahlbeck aus dem niedersächsischen Agathenburg im Landkreis Stade. Mit einer Heizungserneuerung und der Einbindung einer Solaranlage - also einer sogenannten Hybridlösung - konnte bei einer Investitionssumme von 20.000 Euro

Fernweh Experten

Besonders beliebt im Bereich der regenerativen Heizlösungen sind Holz- und Pelletheizungen, denn sie passen zu nahezu jedem Baubestand. Der Brennstoff ist umweltfreundlich, preisstabil und der jährliche Heizölbedarf um 2.800 steht dank der nachhaltigen ForstLiter vermindert werden, das ent- wirtschaft in Deutschland stets spricht einer Reduzierung um 43 ausreichend zur Verfügung. Eine Prozent. Einen Teil der Kosten über- Pelletheizanlage benötigt inklusive nahm das Institut für Wärme und Brennstofflager in der Regel nicht Oeltechnik (IWO) im Rahmen sei- mehr Platz als die alte Ölheizung. ner Aktion „Energie-Gewinner“. Der Zudem kann die regenerative HeizIWO-Modernisierungswettbewerb lösung mit fast jedem bestehenden läuft noch bis Ende 2014. Infos dazu: Wärmeverteilsystem kombiniert www.oelheizung.info/energiege- werden. Der Hausbesitzer muss winner. daher beim Kesselaustausch nicht zwingend auch sofort die alten Heizkörper erneuern. Dies ist ein großer Energiesparend wohnen Vorteil im Hinblick auf die Investitimit Brief und Siegel onskosten. Auch der Betrieb einer Wer beim Bauen oder Sanieren auf solchen Heizanlage gestaltet sich höhere Energiesparstandards setzt, günstig für die Haushaltskasse, denn als vom Gesetzgeber verlangt, pro- der Preis für Pellets liegt seit Jahren fitiert in mehrfacher Hinsicht. Zum stabil mit 30 bis 40 Prozent KostenBeispiel sinken die Energiekosten vorteil unter dem Ölpreis, an den umso mehr, je besser der ener- er nicht gebunden ist. Da in einem getische Standard eines Hauses deutschen Haushalt in der Regel ausfällt. Außerdem kann man auf mehr als 50 Prozent der Energie für zusätzliche staatliche Fördergelder die Wärmebereitstellung aufgezurückgreifen, zum Beispiel über bracht werden und Pelletheizungen die Förderbank KfW. Und nicht zu- im Durchschnitt eine Lebensdauer letzt spielt der Energiebedarf eine von mindestens 15 Jahren haben, immer wichtigere Rolle für den Wert kann der Betreiber im Laufe einer einer Immobilie: Je niedriger der Kesselgeneration den bis zu dreiVerbrauch, desto höher der Preis, zu fachen Wert der Investitionskosten dem das Haus verkauft werden kann. einsparen. Zusätzlich winkt beim Für Bauherren und Sanierer, die den Kesselaustausch für Pelletheizungen hohen Energiestandard ihres Hauses ein Zuschuss von mindestens 2.400 dokumentieren und nach außen Euro über das staatliche Marktanmit einer Plakette sichtbar machen reizprogramm (MAP). Unter www. wollen, bietet sich das „dena-Güte- holzundpellets.de gibt es mehr Inn siegel Effizienzhaus“ an (Infos: www. formationen zum Thema. zukunft-haus.info/effizienzhaus). Die Deutsche Energie-Agentur (dena) Dachdecker zeichnet damit sanierte und neu gebaute Wohnhäuser aus, die besonders wenig Energie für Heizung und Warmwasser benötigen. Diese Preisgünstig energetische Qualität muss in einem mit Garantie! speziellen Verfahren nachgewiesen Moos am Dach, werden. Das Siegel kann auch bemuss das sein? reits bei der Auswahl des Baupart11 Jahre Firma Kappe, ners berücksichtigt werden: Einige Nordstemmen 0 50 44-4610 Fertig- und Massivhausanbieter mawww.kappe-dachbeschichtung.de chen Angebote, bei denen die ab-

Dachbeschichtung

Raumausstatter

Rund um Haus und Garten

Spektrumdienste Ihr Team vor Ort Reparaturen u. Verschönerungen im/um Haus und Garten von A-Z, Montagen + Demontagen aller Art - Überdachungen, Carports, Gartenhäuser uvm., Terrassen-, Wege-, Zaunbau, Gartengestaltung, Baumfällung und Schnitt ! Weiteres auf Anfrage - ein Anruf lohnt in jedem Fall ! ! ! Spektrumdienste J. Schröter • Mühlenstr. 28 / Werkst. Lager Teinkamp 1a, Sarstedt • 05066-697409 AB=Rückruf • Mobil 0177-2492640 @Mail: info@spektrumdienste.de • www.spektrumdienste.de

Sanitär und Heizung 24-Std.-Notdienst Fix: 0172/5428443

▲ Badmodernisierung ▲ Heizungstechnik ▲ Klima & Lüftung ▲ Elektro

RAPIRO Haustechnik GmbH · Heinder Straße 3 · 31162 Groß Düngen

Telefon 0 50 64 / 95 14-0 · Fax 0 50 64/95 14-119

www.energiesparen-hildesheim.de Fliesen

%

Maler Seit 1974

AIDA günstiger buchen: www.1-2-schiff.de

Täglich neue News auf www.KLEEBLATT.de

jeinsen

Innungsbetrieb

malerarbeiten fußbodenverlegung industrieanstriche fassadenbeschichtung vollwärmeschutz

Gartentechnik

0 50 66 / 6 39 56 · www.malerbetrieb-winkel.de

Zimmerei

Zimmermeister Rainer Kosowski Malermeister Stefan Hennecke · Emmy-Nöther-Str. 9 · 31157 Sarstedt Fon (0 50 66) 90 12 9 60 · Fax (0 50 60) 90 12 9 61 · Mobil (01 72) 5 11 39 07

UNTERSCHIED UNSER SERVICE MACHT DEN Öffnungszeiten: Mo bis Fr 7.30 - 16.30 Uhr / Sa 8.00 - 12.00 Uhr

Ludwig-Erhard-Straße 3 - Tel. 0 51 01 / 91 64 35

Direkt an der Bundesstraße 443 - Pattensen - Gewerbegebiet


10

sport · Veranstaltungen

KLEEBLATT

Hilfsbereiter Radfahrer

Weiterfahrt dank Leihsattel

Foto: Scholz

Sarstedt (rs). Bei der am 21. Juli 2013 vom Radsportbezirk Hannover ausgeschriebenen 3. Bezirksfahrt nach Landringhausen gab es, wie gewohnt, eine starke Beteiligung der TKJ-Wanderfahrer. Als die TKJ-Gruppe am Sonntagmorgen gerade am Ortsausgang von Arnum in Richtung Ihme-Rolo­ven fahren wollte, passierte einem TKJ-Radler ein Missgeschick. Das Tragegestell für die Satteldecke war gebrochen, was zur Folge gehabt hätte, dass nur noch ein Weiterfahren im Stehen möglich, oder was realistischer wäre, die Fahrt für den Betroffenen damit zu Ende gewesen wäre. Als die TKJ-Kollegen das Rad des Pechvogels fachkundig untersuchten, kam ein Radfahrer des Weges, hielt sofort an und erkundigte sich nach der Ursache der Panne. Mit der freudigen Mitteilung, dass er noch einen passenden Sattel in der Garage hätte, fuhr er sogleich zu seinem in unmittelbarer Nähe befindlichen Haus und kehrte mit dem rettenden Stück zurück. Nachdem der Sattel montiert war, bedankte sich die TKJ-Mannschaft herzlich bei dem freundlichen Arnumer für die unkonventionelle, schnelle Hilfe und versicherte ihm, dass er seinen Sattel umgehend zurückbekommen werde. Damit war die Situation gerettet und die Fahrt nach Landringhausen konnte mit allen Teilnehmern fortgesetzt werden. Radfahrer sind eben nette Zeitgenossen. n

01. August 2013

Fußballturnier lockt zahlreiche Fans an:

TuSpo holt sich Stadtpokal nach und auch der FSV erzielte zwei Tore. In der Vorschlussrunde hatten sich die Schliekumer bereits mit 5:1 (Halbzeit 2:1) gegen den Titelverteidiger FC Ruthe durchgesetzt. Im zweiten Halbfinale spielte die Zweitvertretung vom FSV Sarstedt gegen den VFL Giften und gewann das Spiel mit 9:0 (Halbzeit 5:0). Aber auch die Altsenioren Ü 40 spielten beim diesjährigen Stadtpokal aus sportlicher Sicht ein perfektes Turnier. In einer Vierergruppe hatten die Mannschaften im Modus jeder gegen jeden alles gegeben. Auch hier holten sich die Schliekumer den Stadtpokal mit einem knappen 2:1 Sieg gegen den FC Ruthe. Bei der anschließenden Siegerehrung unter der Aufsicht von TuSpo-Spar-

Beim Endspiel gewann die TuSpo Schliekum klar mit 8:2 gegen den FSV Sarstedt. Sarstedt/Schliekum (ger). Der TuSpo Schliekum, der in diesem Jahr als Veranstalter das Fußballturnier der Stadtmeisterschaft ausgetragen hatte, siegte beim Endspiel gegen den FSV Sarstedt klar mit 8:2 bei einem Halbzeitstand von 4:0 und gewann damit den diesjährigen Stadtpokal. Das Team des neuen Trainers Imad Saadun gewann

ein für die Mannschaft wichtiges Endspiel auf eigenem Platz. Allerdings war der Sarstedter Gegner nur mit seiner Reserve angetreten, da sich die Stammspieler zu diesem Zeitpunkt in einem Trainingslager im sächsischen Grimma befanden. Bereits vor der Pause erzielten die Schliekumer insgesamt vier Treffer, die in der 7., 13., 38. und 41. Spiel-

Horst-Dieter Schelper (von rechts) und Ortsbürgermeister Wilfried Töttger überreichen den Wander- und Siegerpokal an Houssein Ismail und Aristide Wayi. minute fielen. In der zweiten Hälfte legte der TuSpo noch vier Treffer

Der Helfer (mit Strohhut) gibt Wolfgang Bertram seine Anschrift für die Rückgabe des Sattels.

FSV Tennis:

Vereinsmeister im Doppel stehen fest Sarstedt (cn). Bei herrlichem Sommerwetter fanden die Vereinsmeisterschaften der FSV im Tennis-Doppel statt. Organisatorin Carola Göttel freute sich über eine rege Beteiligung der Mitglieder und über einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Nach zahlreichen spannenden Begegnungen standen die Sieger am späten Nachmittag fest. Bei den Herren siegte das Doppel Ulrich Baehr/Thomas Meinecke vor dem Team Walter Schmidt/Bernhard Hettel. Rita Fricke und Waltraud Gawer gewannen den Titel bei den Damen vor Petra Bombosch/Monika Adami. Nach dem sportlichen Teil klang die Meisterschaft mit einem gemütlichen Beisammensein der Aktiven und Mitglieder der Tennisabteilung aus. n

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 15. August 2013

Tauchen...

Die Siegermannschaft vom TuSpo Schliekum präsentiert sich dem Fotografen.

tenleiter Rudi Menzel überreichten der stellvertretende Verwaltungschef der Stadt Sarstedt, Horst-Dieter Schelper und Schliekums Ortsbürgermeister Wilfried Töttger die Pon kale.

Hamburg Triathlon Sarstedt (jm). Einen glänzenden 6. Platz seiner Altersklasse Männer Senioren 3 belegte der für Hannover 96 startende Sarstedter Triathlet Harald Volkwein beim Hamburg-Triathlon im „Jedermann-Wettbewerb“ über die Olympische Distanz. Der Pfarrer der Sarstedter Heilig GeistKirchengemeinde kam im Gesamtfeld der 1.188 Finisher damit auf den 95. Platz der Gesamtwertung. Volkwein konnte in den Vorwochen wegen Knieproblemen nur ein reduziertes Lauftraining bewältigen und war umso glücklicher, dass er den Wettbewerb erfolgreich absolvieren konnte. Der letzte Kilometer auf der 10 km-Laufstrecke habe dann allerdings auch „richtig wehgetan“, berichtete er nach seiner Rückkehr.

Bei 24 Grad Wassertemperatur wurde ein Neoprenverbot festgelegt, was der Sarstedter Sportler als „sehr vernünftig“ bezeichnete, allerdings waren die Schwimmzeiten der Triathleten dadurch natürlich langsamer, als wenn sie mit einem Neoprenanzug geschwommen wären. Für die 1,5 km Schwimmen benötigte Harald Volkwein 29:12 Min., für die 40 km mit dem Rennrad 1:07,21 Std. und für die 10 km Laufen 43:44 Min. Dazu kamen 5:11 Min. Wechsel-Zeit nach dem Schwimmen und 3:38 Min. nach dem Rennradfahren, was eine Gesamtzeit von 2:29,05 Std. ergab. Der Wettbewerb sei „ein gigantisches Event“ gewesen, freute sich Volkwein. Das habe für die Teilneh-

merzahl, die Kulisse der Alster und die Zuschauermassen gegolten. Und da sein Wettbewerb bereits am Sonnabend durchgeführt wurde, konnte er am Sonntag das EliteRennen als Zuschauer verfolgen. Volkwein hofft, dass er sich nun gezielt und – was das Lauftraining betrifft - schmerzfrei auf den Saison-Höhepunkt, die SeniorenWeltmeisterschaften in London am 15. September, vorbereiten kann. Er hat sich für die Deutsche Nationalmannschaft seiner Altersklasse qualifiziert und er hat auch seinen Wettkampf-Anzug mit dem Aufdruck „VOLKWEIN – GERMANY“ bereits vom Deutschen Triathlon Verband n erhalten.

Veranstaltungen

Schnuppertauchen im Wasserparadies. Jeden Freitag um 19 Uhr. www.DiveandFun.eu

02.08.2013 20.00 Uhr Vereinskönigsschießen (bis 20.09.) Schützenverein Sarstedt von 1951

Tauchschule Dive and Fun Hildesheim ☎ 05121-130320

Mercedes-Benz Neuwagen kommen aus Pattensen.  

            

über 30 Jahre! Volvo Vertragshändler / Verkauf und Service 31029 Banteln • Tel. (0 51 82) 9 77-40 www.AutohausHager.de

Jazz Buddies Partyjazz vom Feinsten – Dixie, Swing & more im Haus am Junkernhof

03.08.2013 15.00 Uhr Sommerfest Schützenverein Sarstedt von 1951 11.00 – 18.00 Uhr, Wirtschaftsausstellung WAS in der Regenbogenschule

genalb mit der AWO Ortsverein Sarstedt, mit Anmeldung

06. – 10.08.2013 Grimpe-Pokal-/Ordens-Schießen KKS Giften

07.08.2013 Sommerlochregatta Segelclub Sarstedt

10.08.2013 17.00 Uhr „Abend der Genüsse“ – Rund um die St. Nicolai Kirche Sarstedt

04.08.2013

Ausflug der Sparte Damen-Gymnastik des TV Deutsche Eiche Hotteln

11.00 - 18.00 Uhr, Wirtschaftsausstellung WAS in der Regenbogenschule

13.08.2013

04. – 10.08.2013

19.30 Uhr Vortrag „Die Kunst des Neinsagens“ im kath. Pfarrheim mit den Deutschen Hausfrauenbund Ortsverein Sarstedt

13.00 Uhr Kaffeefahrt nach Winsen/ Aller mit Aufenthalt in Celle AWO Ruthe/Heisede

15.08. – 18.08.2013

Ve

100 Jahre TSV Heisede, Feier im Festzelt auf dem Gelände der Wir bieten I Baumschule Stenzig Für Bera

Stadtbad Stadtbad Restaurant Restaurant Bar Bar• •Lounge Lounge• •Biergarten Biergarten• •Kegelbahnen Kegelbahnen Neueröffnung Neueröffnung Pfifferling-Saison hat begonnen!

restaurant KLIMatIsIert

• Montag • Montag – Samstag – Samstag Frühstück Frühstück vom vom Buffet Buffet Montag Montag – Freitag – Freitag wechselnder wechselnder Mittagstisch Mittagstisch

• 1.• und 1. und 2. Weihnachtstag 2. Weihnachtstag Genießen Sie verschiedene Weihnachtsessen Weihnachtsessen vom vom Buffet Buffet (Nur (Nur mit mit Reservierung!) Reservierung!) leckere Gerichte • Der • Der Weihnachtsmann Weihnachtsmann kommt kommt amam 3. Advent 3. Advent

umum 15:00 15:00 Uhr Uhr fürfür unsere unsere kleinen kleinen Gäste Gäste Und gegen den kleinen Hunger • Silvesterparty • Silvesterparty mitmit DJDJ Mikeey Mikeey Wunschzettel Wunschzettel nicht nicht vergessen!!! vergessen!!! (55,(55,€ pro € pro Person Person inkl. inkl. im Freibad bieten wir Ihnen Snacks WirWir bitten bitten umum Anmeldung Anmeldung Kalt-/warmes Kalt-/warmes Buffet Buffet und und Getränke) Getränke)

unter den größten

s auf uns unfreuen Wir freuen uns auf auf Ihren Ihren Besuch! Besuch! Ihre Ihre Familie Familie Hölzel Hölzel Sie BesuchenWir Palmen Sarstedts Genüsse• Steinstraße rRestaurant Abend de m Stadtbad Restaurant • Steinstraße 7 •7 31157 • 31157 Sarstedt Sarstedt • Tel.: • Tel.: 0178-5185078 0178-5185078 deStadtbad ab ab 08.12.2011 08.12.2011 = Tel.: = Tel.: 05066-6976327 05066-6976327 • Fax: • Fax: 05066-6976328 05066-6976328 • E-Mail: • E-Mail: info@speicher-veranstaltungen.de info@speicher-veranstaltungen.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihre Familie Hölzel

Öffnungszeiten: Öffnungszeiten: Montag Montag - Samstag - Samstag ab 09.00 ab 09.00 UhrUhr (Küche (Küche bis bis 22.00 22.00 Uhr), Uhr), Sonntag Sonntag ab 10.00 ab 10.00 UhrUhr (Küche (Küche bis bis 22.00 22.00 Uhr)Uhr)

Stadtbad Restaurant • Steinstraße 7 • 31157 Sarstedt • & 05066 6976327 7 05066 6976328 • info@speicher-veranstaltungen.de

06.00 Uhr Sommerreise nach ElbinAlle Angaben ohne Gewähr. Ihre Termine können Sie über Hallo@KLEEBLATT.de bekanntgeben. Aktuelle Termine gibt es unter www.KLEEBLEATT.net


wirtschaftsausstellung

01. August 2013

Vertragspartner aller Kassen

03.08. – 04.08.2013

13

Ihr Pflegedienst Sarstedt und Umgebung

24 Std.Rufbereitschaft 0 50 66 - 90 48 685 Steinstr. 40 • 31157 Sarstedt

1,0 Pflegenote

Zu Hause pflegen, zu Hause leben! Kranken- und Seniorenpflege

Wir freuen uns Sie an unserem Stand auf der Wirtschaftsausstellung Sarstedt am 3. und 4. August von 11 bis 18 Uhr begrüßen zu dürfen!

KLEEBLATT

11

Regenbogenschule Sarstedt

W i rt s c h a f t s . ausstellung

Grußwort der Stadt Sarstedt Am 03. und 04. August 2013 öffnet die WirtschaftsAusstellung (WAS) erneut ihre Pforten in der Regenbogenschule in Sarstedts Stadtmitte. Zum 13. Mal organisiert der Diplom-Sozialwissenschaftler Michael Hintz die weit über Sarstedts Grenzen hinaus bekannte Wirtschaftsausstellung. Das Konzept des Veranstalters, für einen begrenzten, überschaubaren Wirtschaftsraum eine kurze, aber kompakte Ausstellung durchzuführen, begrüßt die Stadt Sarstedt sehr. Die Ausstellung ist eine Bereicherung des Wirtschaftslebens in der Stadt Sarstedt und ihrer Umgebung. Das rege Interesse und die hohe Akzeptanz auf der Aussteller- wie auch der Besucherseite zeigt dies seit vielen Jahren deutlich. Von der Finanzierung über die unmittelbare Realisierungsphase von Bau- oder Modernisierungsmaßnahmen bis hin zur Einrichtung der neuen „vier Wände“ reicht die Palette an angekündigten Ausstellern. Die zweitägige Ausstellung mit ihrem umfangreichen Produkt- und Dienstleistungsangebot ist sowohl für Haus- und Wohnungsbesitzer, als auch für Bauinteressierte ein lohnenswertes Besucherziel. Durch die Attraktivität des Wohnstandortes Sarstedt und seiner Region ist ein zielorientiertes Publikum bei der WAS zu erwarten. Auch die Aussteller selbst erwartet ein Umfeld, das zu Gedankenaustausch, intensivierter Zusammenarbeit und Vernetzung einlädt. Ich wünsche den Ausstellerinnen und Ausstellern den erhofften wirtschaftlichen Erfolg und den Besucherinnen und Besuchern interessante Anregungen, Informationen und fachliche Tipps. Karl-Heinz Wondratschek Bürgermeister

• Achsenvermessung • Ölservice • Tuning • Klimaservice

• Reifenservice • Reparatur aller Fabrikate • Hauptuntersuchung

Wirtschaftsausstellung Sarstedt Kontaktbörse, Wirtschaftsmotor, Informationsangebot regionale und staatliche Anbieter aus dem Bereich „B2B“ (business to business) zu den Themen Gründung, Ansiedlung, Personal, Finanzierung, Förderung, Marketing und EDV. Horst-Dieter Schelper, allgemeiner Stellvertreter des Bürgermeisters, lobt die WAS als wichtigen Wirtschaftsfaktor, den die Stadt deshalb gerne umfänglich unterstützt.

✆ 05066 / 81 91 600

Nordring 1, 31157 Sarstedt, direkt auf der Shell Tankstelle Öffnungszeiten Mo. - Fr. 8 - 17 Uhr und Sa. nach Vereinbarung www.hebebuehne-sarstedt.de

Ideen rund ums Glas Glasermeister Holger Kind Fliesenspiegel aus Glas ����������������������� ������������������������������������������ Reparatur-Schnelldienst • Bildeinrahmungen ������������������������������������ Spiegelmontage • Echtglas-Duschtüren Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 5 31157 Sarstedt • Tel.: 0 50 66/ 691130 www.glaserei-kind.de

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 15.08.2013

Jedes Jahr kann die WAS, so Organisator Michael Hintz, mit rund 40 Prozent neuer, interessanter Themen und Aussteller aufwarten. Dabei kommen traditionell etwa die Hälfte der Aussteller aus Sarstedt, viele aus der Region Hildesheim und immer einige aus Hannover n und Laatzen.

Fortsetzung von Seite 1 Ein sicher dicht umlagertes Ausstellungsstück dürfte auch der „Gyrokopter“ sein, der während der zwei Tage der WAS auf dem Pausenhof genau betrachtet werden kann. Die Hersteller dieser Tragschrauber wollen über die Möglichkeiten der Nutzung für Privatleute informieren. Ganz neu und ab diesem Jahr ein fester Bestandteil der WAS ist das Unternehmerforum. Es richtet sich an Firmeninhaber, Selbständige und Freiberufler, die sich in diesem Rahmen geschäftsrelevante Informationen besorgen, aber auch von Unternehmer zu Unternehmer Erfahrungen austauschen und Kontakte knüpfen können. Auf der Forumsbühne informieren

A L V E S

Fliesen & Bäder

Italienische Fliesen & Bäder aus einer Hand

Giftener Str. 4 31157 Sarstedt Telefon: 0 50 66/90 34 90 Telefax: 0 50 66/90 34 91

Besuchen Sie uns auf dem Freigelände! info@dachdeckerei-lippel.de www.dachdeckerei-lippel.de

Michael Alves Lübecker Str.9 30880 Laatzen Tel+Fax.05102-6159 www.alves-fliesenundbaeder.de info@alves-fliesenundbaeder.de

Besuchen Sie unseren Stand auf der WAS


12

wirtschaftsausstellung

KLEEBLATT

03.08. – 04.08.2013

Regenbogenschule Sarstedt

13

www.gewerbepark-sarstedt.de

Gewerbepark Sarstedt Gewerbeflächen im Zentrum Norddeutschlands

W i rt s c h a f t s . ausstellung

Glaserei Kind

Gusolar

Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 5

Kreuzacker 18 31177 Harsum

31157 Sarstedt

Telefon: 05127 - 902581

Telefon: 05066 - 691130

Attraktive Gewerbegrundstücke ab € 43,50 m2 + USt. • 5 Minuten zur Messe Hannover • 4-spuriger Schnellstraßenanschluss • hervorragende Infrastruktur • niedrige Steuersätze

Es entsteht das

Ein Unternehmen der Stadt Sarstedt und der Sparkasse Hildesheim

Infos unter:

05066 80527

01. August 2013

Baugeschäft Karow

Heimwerkernotdienst Schnabel

Calenberger Str. 6

Wiesenstr. 1 31157 Sarstedt

30982 Pattensen

Telefon: 05066 - 901740

Telefon: 05066 - 699592

Eröffnung August 2013 Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Täglich – auch am Wochenende – unter

Tel.: (0 50 66) 8 19 10-03 Individuell und einmalig! Tageweise buchbar! Eine Tagespflegeeinrichtung für ca. 30 Senioren in Sarstedt info@seniorennest.de www.seniorennest.de Wellweg 87 31157 Sarstedt

Marion Vogel berät Sie gern

Stadtbücherei Sarstedt

VGH Vertretung Anja Mund

Kirchplatz 2

Holztorstr. 63

31157 Sarstedt

31157 Sarstedt

Telefon: 05066 - 63626

Telefon: 05066 - 6057570

Gym80

EVI Energieversorgung Hildesheim

Lise-MeitnerStr. 3

Hahnenstein 3 31157 Sarstedt

31157 Sarstedt

Telefon: 05121 - 508333

Telefon: 05066 - 692020

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 15.08.2013

Bitte achten Sie auf das Großgedruckte! Zum dritten Mal lautet das Kundenurteil: Bestnote!

Steinmetzund Bildhauermeister Bildhauermeister Steinmetz- und

Wir modernisieren fachmännisch Ihre Giesener Str. 103

Sarstedt Tre p pund e nBildhauermeister u n d Fe n31157 s te r b ä n ke ! Steinmetz-

VGH Vertretung Anja Mund Holztorstr. 63 31157 Sarstedt Tel. 05066 6057570 Fax 05066 6057571 www.vgh.de/anja.mund mund_anja_vertretung@ vgh.de

Giesener Str. 103 Nachher 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66 - 32 98 Tel. privat 0 51 02 - 62 45

Tel. 0 50 66 - 32 98 Tel. privat 0 51 02 - 62 45

Vorher Giesener Str. 103, 31157 Sarstedt, ( 0 50 66 - 32 98


01. August 2013

03.08. – 04.08.2013

wirtschaftsausstellung

13

W i rt s c h a f t s . ausstellung

Jens-U. Rist Versicherungsmakler

Giftener Str. 4

Paul-GerhardtStr. 3

Telefon: 05066 - 903490

13

Regenbogenschule Sarstedt

Dachdeckerei Lippel 31157 Sarstedt

KLEEBLATT

31157 Sarstedt Telefon: 05066 - 6000255

Testen Sie uns

8x GRATIS! Wer clever ist...

! spart 200,- Euro

*

Wir sind dabei!

*Angebot gilt bis 31. August

Fitness Wellness Gesundheit Lise-Meitner-Straße 3 • 31157 Sarstedt Tel. 05066 / 69 20 20 • www.fitness-sarstedt.de

Die oben aufgeführten Leistungen können 1x pro Tag in Anspruch genommen werden! Einlösbar für Erstbesucher ab 18 Jahre. Pro Person gilt das Angebot nur einmal. Der Gegenwert kann nicht bar ausgezahlt, sondern nur verrechnet werden.

Fon 05066 - 61655

DOLLHOPF CONSULTING InternetAgentur

Sarstedter Gewerbepark

Architekt Dipl.-Ing. Seidler

Steinstr. 22

Spandauer Weg 15b

Telefon: 05066 - 80527

31141 Hildesheim

Beratung # Erstellung Übernahme # Pflege ——————————

www.dollhopf.de

Telefon: 05064 - 950122

LARS GUSOWSKI

SeniorenNest

Tischlerei Eugen Seifert

Wellweg 87

Kampstr. 11

31157 Sarstedt

30982 Pattensen

Telefon: 05066 - 8191003

Telefon: 05069 - 6713

Kreuzacker 18 ∙ 31177 Harsum Fon (0 51 27) 90 25 81 Fax (0 51 27) 90 25 82 Mobil (01 71) 8 27 4180 info@gusolar.de www.gusolar.de

GUS LAR Ihr Systemanbieter in allen Bereichen der erneuerbaren Energien

Mit Vertrauen versichern Jens-U. Rist Versicherungsmakler

unabhängig aus Prinzip 0 50 66 / 6 000 255 makler@rist-sarstedt.de

Alves Fliesen & Bäder

Beetz Grabmale

Lübecker Str. 9

Giesener Str. 103

30880 Laatzen

31157 Sarstedt

Telefon: 05102 - 6159

Telefon: 05066 - 3298

+ € 500,–ein ch TankfgeiunetssLagerfahr13 bei Kau s 31. 08. zeuges bi

die Hebebühne.

Dollhopf Consulting

Nordring 1

Carl-Orf-Weg 15

31157 Sarstedt

31157 Sarstedt

Telefon: 05066 - 8191600

Telefon: 05066 - 61655

Hildesheimer Straße 23 31137 Hildesheim Telefon 0 51 21 / 6 44 88 www.ahjustus.de 1Vorführwagen

aus 2012

regenerative Technologie

31157 Sarstedt

homepage


14

wirtschaftsausstellung

KLEEBLATT

03.08. – 04.08.2013

13

Hausgerätekundendienst und Verkauf Engestr. 1 · 31157 Sarstedt Kirchstr. 1 · 30982 Pattensen

Elektro Höfer

Autohaus Justus

Enge Str. 1

Hildesheimer Str. 23

31157 Sarstedt

elektro-hoefer.de

31137 Hildesheim

Telefon: 05066 - 7685

05066 - 7685 Stand 28

Regenbogenschule Sarstedt

W i rt s c h a f t s . ausstellung

Elektroinstallation u. Fachgeschäft

Besuchen Sie uns auf

01. August 2013

Telefon: 05121 - 64488

der WAS

AKL GmbH

Häuslicher Pflegedienst Zubeil

Käthe-Paulus Str. 4

Steinstr. 40 31157 Sarstedt

31157 Sarstedt

Telefon: 05066 - 9048685

Telefon: 05066 - 2000

AIDA günstiger buchen: www.1-2-schiff.de Im Kirchenfelde 3 31157 Sarstedt Tel:(0 50 66)70 80-0 www.usskurat.de Frontfolien Werbeschilder Beschriftungen Großformatdruck Digitaldruck Textildruck Kopierservice

Butler Eventcatering

Ußkurat Siebdruck

Telefon: 0171 - 7003188

Im Kirchenfelde 3 31157 Sarstedt

Email: Butlerevent@ gmx.de

Telefon: 05066 - 70800

Fahrzeugbeschriftung

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 15.08.2013 Das Versicherungscenter in Sarstedt Besuchen Sie uns auf der Wirtschaftsausstellung! Am 3. + 4. August 2013 in der Regenbogenschule in Sarstedt. Auf dem Stand 35 lernen Sie das neue AXA-Team persönlich kennen. Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen! Ihr AXA-Center aus Sarstedt

AXA Center Sarstedt

Die Geschenkidee zum Fest: ein Tauchkurs von Dive and Fun

Tauchschule Dive and Fun • Hildesheim ☎ 05121-130320

AXA Center Biesen Glaser Kockrow Eulenstraße 12, 31157 Sarstedt Tel. 05066 - 8191622 , Fax. 05066 - 8191623 daniel.biesen@axa.de, jens.kockrow@axa.de

31157 Sarstedt

Wintersport mit aiDa:

Telefon: 05066 - 8191622

anhimmeln

Ihr kompetenter Ansprechpartner

Michael Idler Anzeigenberatung

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung: ) 0 50 66 - 70 70 36 * michael.idler@kleeblatt.de

WAS- -Sarstedt - -Sarstedt 20092011 WAS 2009 WAS Sarstedt 2013 WAS Sarstedt Wirsind sind für Siewieder wieder dabei! dabei! Wir sind für Sie wieder wieder Wir für Sie dabei! Wir sind für Sie dabei!

7 TAGE KANAREN ab

499 €

*

p. P.

Buchung und Beratung

Wir führen das gesamte Kärcher Reinigungsgeräte-

Wir führen das gesamte Kärcher ReinigungsgeräteProgramm für den privaten und gewerblichen Bereich. Programm für den privaten und gewerblichen Bereich. Kärcher Vertragspartner Sarstedter Wärmetechnik Kärcher Vertragspartner Sarstedter Wärmetechnik Käthe-Paulus-Straße 4 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66-20 00 Käthe-Paulus-Straße 4 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66-20 00

Werkzeug- und Werkzeug- und Maschinenverleih

Maschinenverleih

Hier Darf Das reisebüro KLEEBLATT-Reisen Tel.: 05066-707077 „einDruck macHen“

www.1-2-Schiff.de

Reisezeitraum: September 2013 bis April 2014 * AIDA VARIO Preis ab/bis Hafen bei 2er-Belegung (Innenkabine), limitiertes Kontingent

128720_RZ_RSB_AIDA_Wintersportkampagne_Anhimmlen_KA_KW28_90x125_4c.indd 1

Eulenstr. 12

08.07.13 15:29


sport · Kleinanzeigen · Service

01. August 2013

Europameisterschaften der Senioren im Kraftdreikampf Sarstedt. International schon erfahren, so fuhr Reiner Heinrich vom FSV Sarstedt zu den Europameisterschaften im Kraftdreikampf der Senioren nach Hamm/Luxemburg. In der Altersklasse 1 (40 bis 50 Jahre) hob Heinrich in der Gewichtsklasse bis 105 kg. Mit 295 kg begann er seinen Wettkampf in der Kniebeuge. Gültig gebeugt kam dieser Versuch in die Wertung, womit Heinrich einen guten Einstieg für die Medaillenränge hatte. Bei internationalen Meisterschaften gibt es in jeder Einzeldisziplin auch eine Medaillenvergabe. Die Steigerung auf 307,5 kg bekam Heinrich nicht in die Wertung und die Steigerung auf 310 kg für den dritten Versuch war nötig, um weiterhin auf Medaillenkurs in der Kniebeuge zu bleiben. Leider platzte der Traum, Heinrich bekam auch 310 kg 2 zu 1 ungültig von dem dreiköpfigen Kampfgericht und rutschte auf Rang 4 in dieser Disziplin. Nun hieß es Zähne zusammen beißen, um im Bankdrücken nicht zu weit nach hinten zu kommen, da Heinrich nach einer Schulterverletzung nicht mehr seine persönliche Bestleistung hatte drücken können, und so startete er mit 175 kg. Heinrich bekam seinen Versuch ungültig und wiederholte diesen. Im 2. klappte dies ohne Probleme, nur der Abstand zu den Kontrahenten

Reiner Heinrich beim Kreuzheben

hatte sich schon vergrößert. Um aufzuschließen wagte er eine Versuch mit 190 kg, schaffte diesen allerdings nicht und landete auf Platz 10. Mit sicheren 280 kg überzeugte Heinrich beim Kreuzheben und steigerte seine Lieblingsübung gleich auf 300 kg. Diese zog er etwas schwerfällig, aber es reichte für einen gültigen Ver-

such. Da die Kontrahenten in Augenhöhe mit Heinrich waren, meldete er 302,5 kg. Mit der gewohnten Willensstärke zog Heinrich diese Last bis zur Streckung des Körpers. Geschafft und gültig. Der finnische Sportler zog seine 310 kg und der schwedische patzte mit seinen 327,5 kg. Am Ende ging die Silbermedaille im Kreuzhe-

ben an Heinrich. Ein gelungener Abschluss in diesen nicht so glücklichen Verlauf des Wettkampfes. Im Kraftdreikampfergebnis kam Heinrich auf Platz 6 mit in Summe 772,5 kg. Hätte, wenn und aber nützen nichts. Zufrieden war Heinrich nur bedingt, aber das Kreuzhebeergebnis bedeutete n ein kleines Trostpflaster. Pflegenote 1,0

Ambulante Pflege Marina Rochlitz Tel.

Ihr zuverlässiger Pflegepartner für Sarstedt, Algermissen und Umgebung

Fax

Häusliche Krankenpflege Kostenfreie Pflegekurse für Angehörige Urlaubs- und Verhinderungspflege Onkologische Fachpflege Diabetes Fachpflege

Pflegegutachten Haushaltshilfen Mobile Dienste Hausnotruf Einkaufsservice 24-Stunden-Pflege Betreutes Wohnen

» Pflegeberatung und » Pflegeschulungen » 24 Std. Notruf » Menü-Service » Haushaltshilfe

» Kranken- u. Seniorenpflege » Wundmanagement » Dementenbetreuung » Palliativpflege » Verhinderungspflege

Marktstr. 48 31191 Algermissen

Tel.: 0 51 26 / 9 64 51 www.rochlitz-furich.de

Kleinanzeigenmarkt Stellenangebote

Glückwünsche

SIE WERDEN

sie werden

Als Springer, in Vertretung und / oder in Festanstellung

Als Springer, in Vertretung und / oder in Festanstellung

GESUCHT! RETHEN GIESEN SARSTEDT RÖSSING

gesucht! gLeidingen gross förste rössing giesen

Sowie im gesamten Verteilergebiet

Sowie im gesamten Verteilergebiet

Bitte melden Sie sich unter 05066 - 707070 oder schreiben Sie eine E-Mail an: hallo@kleeblatt.de

Bitte melden Sie sich unter 05066 - 707070 oder schreiben Sie eine E-Mail an: hallo@kleeblatt.de

Gern können Sie sich persönlich bei uns vorstellen.

Gern können Sie sich persönlich bei uns vorstellen.

KLEEBLATT Verlag Steinstr. 25 • 31157 Sarstedt

KLeeBLAtt Verlag Steinstr. 25 • 31157 Sarstedt

Suche Bedienung und Küchenhilfe für 6 - 8 Abende im Monat auf 450,- € Basis.

Auto

Gasthaus zu den Linden in Pattensen OT Jeinsen

Tel.: 05066 - 63907

Vermietung Garage Sarstedt-City zu verm. Tel. 0171-3398277

Marike Höfer .2013 15.07 cm – 52 g 0 2 3.3

sucht PKW‘s und Busse für Exportauch mit Motor- oder Unfallschaden! Kostenlose Abholung von Altfahrzeugen Sofort Abmeldung garantiert! Beiersdorfstr. 6, 30165 Hannover ( (0511) 6 96 83 08 www.sabra-auto.de

Für die innige Anteilnahme, die uns beim Heimgang unseres lieben Entschlafenen Herbert Werner durch Wort und Schrift entgegengebracht wurde, sagen wir unseren herzlichen Dank. Im Namen aller Angehörigen

Ilse Werner und Kinder Immobilien

30880 Laatzen-Rethen )0 51 02 / 31 01

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 15.08.2013

Gesuche Suche 2,5 - 4 Zi.-Whg mit Blk./Terrasse Tel. 0162-3570141

Seit 20 Jahren Ihr Immobilien-Experte ‚ Wir suchen dringend Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen in Sarstedt und Umgebung. Schnelle und diskrete Kaufabwicklung wird garantiert.

Älteres Ehepaar sucht 2,5 - 3 Zi.Whg. in Sarstedt mit Blk. EG bevorzugt. Tel.: 05066-690940

Ankauf

Tel.: 05101 - 91 53 53

Fragen Sie uns, bevor Sie Ihr

Verschiedenes

zu billig verkaufen!

Biete Massage außer Haus an. Tel.: 0173-7426447

15

Apotheken-Notdienst 01. August Spitzweg-Apotheke, Telefon 05121 – 25353 Himmelsthür, Winkelstr. 8a * Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.) 02. August

Rats-Apotheke, Telefon 05121 – 34422 Hildesheim, Hoher Weg 4

03. August Paracelsus-Apotheke,Telefon 0 51 21/924130 Himmelsthür, An der Pauluskirche 2 04. August

Rosen-Apotheke, Tel 0 51 21-52777 Hildesheim, Steuerwalder Str. 92

05. August

Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post)

06. August

Andreas-Apotheke, Telefon 05121 – 91760 Hildesheim, Almsstr. 3 * Löwen-Apotheke, Telefon 0 50 66-75 29 Sarstedt, Holztorstraße 19 (gegenüber Post)

07. August

Easy-Apotheke, Telefon 0 51 21-2893551 Hildesheim, Bischofskamp 40-42

08. August

Steinberg-Apotheke, Telefon 05121 – 262524 Ochtersum, Theodor-Storm-Str. 20 * Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife)

09. August

St. Barbara-Apotheke, Telefon 0 51 27/273 Harsum, Kaiserstr. 40

10. August

Christophorus-Apotheke, Telefon 0 51 21-65022 Bockfeld, Himmelsthürer Str. 14

11. August

Mohren-Apotheke, Telefon 0 50 66/32 27 Sarstedt, Fr.-Ebert-Str. 5 (Straßenbahnschleife)

12. August

Hirsch-Apotheke, Telefon 05 126-2312 Algermissen, Heerstr. 5 * Rats-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 09 Sarstedt, Weberstraße 4 (Stadtmitte)

13. August

Hubertus-Apotheke,Telefon 0 51 21/52823 Drispenstedt, Ehrlicherstr. 26 * Giebelstieg-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 58 Sarstedt, Lönsstraße 10 a (Ladenzeile Voss-Str.)

14. August

Rats-Apotheke, Telefon 0 50 66-74 09 Sarstedt, Weberstraße 4 (Stadtmitte)

15. August

4 Linden Apotheke, Telefon 0 51 21-43464 Hildesheim, Hachmeisterstr. 2 / Ecke Alfelder Str. * Löwen-Apotheke, Telefon 05066 – 7529 Sarstedt, Holztorstr. 19

* zusätzlich geöffnete Apotheken: Mo., Di., Do., Fr.: 18.00 - 19.00 Uhr

Ärzte-Notdienst Bereitschaftsdienst für den gesamten Landkreis Hildesheim einschließlich der Ortschaften des Flecken Delligsen: Ambulante Bereitschaftspraxen: im St. Bernward Krankenhaus Telefon 0 51 21 / 90 - 1163 und im Kreiskrankenhaus Alfeld Telefon 0 51 81 / 707 - 285 Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag Mittwoch, Freitag Samstag, Sonn- und Feiertag

19.00 bis 23.00 Uhr 15.00 bis 23.00 Uhr 9.00 bis 23.00 Uhr

Besuchsanforderungen werden über die Rettungsleitstelle abgewickelt Telefon 0 51 21 / 19 222

Tierärztlicher Notdienst für Kleintiere 24 Stunden Telefon 0 50 66 / 73 31 Tierärztliche Klinik 0 50 66 / 20 58 03.08. / 04.08.2013 TÄ Hildebrandt, Betheln Telefon 05182-947510 10.08./ 11.08.2013 Dr. v. Wick, Sarstedt Telefon 05066-693626

Impressum

Danksagung

www.bartelt-immobilien.de

Sarstedt Wellweg 1. OG 75 qm zum 1.11. frei. KM 375,- + NK + 3 MS. Tel. 05066-61322

Wir sind überglücklich!

Jens und Hanna Höfer mit Lilith

Sabra Autoexport GmbH

Sarstedt, 3 ZKB, Blk., 80 qm ruh. + zentr. Lg., KM 465,- + NK + MS. Tel. 05066-3858

Hasede, 1 ZKB, 42 qm, mit EBK, 320,- € warm inkl. Strom, ab 01.10. frei, gute Verkehrsanbindung und Parkmöglichkeiten. Tel.: 0152-31927515

Ein Sonnenstrahl mehr auf der Welt....

KLEEBLATT

ALTGOLD

KLEEBLATT Verlag Steinstr. 25, 31157 Sarstedt www.KLEEBLATT.net

Telefon 05066/707070 Telefax 05066/707090 E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de

Herausgeber und Verleger:

Martin Helmers (V.i.S.d.P)

Druck:

Druckerei Oppermann

Eigenvertrieb:

20.150 Exemplare verbreitete Auflage

Anzeigenleitung:

Telefon 05066/707035

Kleinanzeigenannahme:

E-Mail: Anzeigen@KLEEBLATT.de

Redaktion:

Telefon 05066/707070

E-Mail: Hallo@KLEEBLATT.de

Freie Mitarbeiter: Gerda Kühle, Gisela Seidel, Meik Gerecke, Christina Neumann, Christina Steffani-Böringer, Thomas Abraham Fotos:

Erscheinungstag: Donnerstag Anzeigenschluss:

Rolf Lehmann • Goldschmiedemeister Steinstr. 45 • 31157 Sarstedt Tel. 0 50 66 / 59 95 • Fax 6 51 26 von 9.00 – 18.00 Uhr durchgehend geöffnet

Täglich neue News auf www.KLEEBLATT.de

Martin Helmers, Gerda Kühle, Christina Steffani-Böringer, Meik Gerecke, Birthe Nothdurft, Thomas Abraham, Gisela Seidel Dienstag, 12 Uhr

Erscheinungsweise 14-tägig

Für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Fotos kann keine Haftung übernommen werden. Die Übergabe der Manuskripte und Fotos an die Redaktion erteilt der Verfasser dem KLEEBLATT Verlag Exklusivrechte zur Veröffentlichung. Die Arbeiten gehen in das Verfügungsrecht vom KLEEBLATT Verlag über.


LOKALE NACHRICHTEN

KLEEBLATT

01. August 2013

Sommerfest des Spielmannszugs lockt zahlreiche Besucher Sarstedt (gk). Auf dem geschichtsträchtigen Gelände der Mühle Malzfeldt „spielte“ sich am 20. Juli bei schönster Wetterlage so manches ab. Der Sarstedter Spielmannszug hatte ab 15.00 Uhr zu seinem ideenreichen Sommerfest eingeladen, das vom 1. Vorsitzenden Oliver Struß sowie Mitglied Uwe Hinske mit Unterstützung weiterer ehrenamtlicher Helfer organisiert worden war. Bei dem heißen Wetter genehmigte sich so mancher entspannte und klönfreudige Teilnehmer ein „kühles Blondes“. Aber auch andere Getränke standen hoch im Kurs. Kaffee und schmackhaften Kuchen hatten die Vereinsmitglieder gestiftet. Der Nachwuchs kam eben-

Fachgerechte FUSSPFLEGE

Heidi Georg Praxis für fachgerechte Fußpflege

„Bleak4“

bin ich wie gewohnt für Sie da!

Container-Hellmich Der Klein-Container 1m3

05138 83 13

passenden Kommentaren zu Gehör. Wo etwas Besonderes stattfindet, darf auch die Feuerwehr nicht fehlen. Mithilfe ihrer riesigen Drehleiter war es den wagemutigen großen und kleinen „Testern“ vergönnt, sich so nach und nach in luftige Höhe zu begeben. Somit konnten sie von oben herab die Innerstestadt erkunden. Und die erstmals zur Schau gestellte Schleifkorbtrage mit Rollgliss weckte das Interesse der an Technik interessierten Besucher. Nach mehreren Stunden fröhlichen Beisammenseins und dem Genuss des obligatorischen „Heimwegachtels“ begaben sich die Gäste gut gen launt auf den Heimweg.

Busse. „Gerne wäre sie heute hier gewesen. Von der ersten Stunde an war ihr dieses Vorhaben, die Glocken zu sanieren, eine besondere Herzensangelegenheit. Wir vermissen sie und ihre Zuversicht, was dieses Projekt anbetraf“, stellte Pauls fest. Die größte Hürde war die Finanzierung der Sanierung, die 42.500 Euro kostete. Auch diese wurde durch die Hilfe von Großspendern, Spendern,

die kleine Beträge zusteuerten und den Erlösen aus vielen Aktionen überwunden. 12.300 Euro kamen aus EU-Mitteln, 2000 Euro von der Landeskirche und je 1000 Euro von der Stadt Sarstedt sowie den Heiseder Bürgern Hans-Heinrich Busse und Immanuel Jeschke. Die Volksbank Hildesheimer Börde und die Stiftung der Volks- und RaiffeisenBanken unterstützte die Restaurierung mit 9.350 Euro.

Der stolze Betrag von 15.850 Euro kam aus der Gemeinde. Durch Kollekten, kleinere Spenden oder dem Erlös von Festen. Für Rat und Verwaltung der Stadt überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Hans-Henning Brandes Grüße und Glückwünsche. In seiner Ansprache erinnerte er daran, dass die Heiseder Glocken etwas ganz Außergewöhnliches seien. Sie waren in den beiden Weltkriegen konfisziert worden, kamen aber wie durch ein Wunder wieder zurück. Seine Rede schloss er mit dem Wunsch, dass die Glocken nur zu Gottesdiensten und friedlichen Anlässen läuten mögen und nicht zu Kriegszeiten. „Dieses möge uns erspart bleiben“, betonte Brandes. Im Anschluss an den Gottesdienst und die Festreden hatte die Gemeinde zu einem Empfang vor und im Gemeindehaus, wo auch eine Bilderschau gezeigt wurde, geladen. Interessierte, die sich die enge Turmtreppe hinauf wagten, konnten die restaurierten Glocken in ihn rem neuen Stuhl bewundern.

Heiseder Atelier zeigt außergewöhnliche Bilder und Skulpturen lichen, ausdrucksstarken Bilder von Elisabeth Kopjar aus Sarstedt und die Steinskulpturen von Silvia Withöft-Foremny aus Laatzen, die nicht nur gesehen, sondern auch „erfasst“ werden wollen, ergänzen sich auf wunderbare Weise.“ Die Werke der Künstlerinnen werden sowohl in den Räumen des ARTeliers als auch im Garten präsentiert, so dass die Besucher bei hoffentlich schönem Wetter die Möglichkeit haben, sich zwischen Blumen, Sträuchern und Schatten spendenden Bäumen auszutauschen. Das „ARTelier Stümpfel“ befindet sich im Sarstedter Ortsteil Heisede in n der Nordstraße 6.

lem en

lös

Container von 3 m3 bis 20 m3

Wir

0511 83 62 72

Heiseder feiern Rückkehr der Glocken

Heisede (gs). „Grenzüberschreitend“ nennt Hartmut Stümpfel die Ausstellung in seiner Galerie, die am 10. und 11. sowie am 17. und 18. August jeweils von 16 bis 18 Uhr stattfindet. Die Vernissage, bei der auch die Künstlerinnen Silvia Withöft-Foremny und Elisabeth Kopjar anwesend sind, beginnt am Sonnabend, 10. August, um 16 Uhr. Auf die Frage, warum er die Ausstellung grenzüberschreitend nennt, antwortet Hartmut Stümpfel: „Weil mit dieser Ausstellung die Galerie den kleinen Grenzverkehr zwischen den Regionen Hannover und Hildesheim vereinigt. Die außergewöhn-

Vom 13.08. - 30.08. 10.09. - 27.09.

Termine und Hausbesuche nach Vereinbarung

falls nicht zu kurz. Kinderschminken, eine schwungvolle Hüpfburg, Spiele aller Art und nicht zu vergessen „Trommelino“, der Clown, der Freude bereitet, begeisterte die jüngsten Teilnehmer. Dazu mundete dann die Zuckerwatte vorzüglich. Neben den Bratwürsten gingen die Glückslose weg wie warme Semmeln. Glücklose Käufer gab es nicht, jedes Los gewann. Als Hauptgewinn wurde ein Fahrrad ausgelobt. Von der Phonetik her war die beliebte Band „Bleak4“, die aus dem Spielmannszug hervorgegangen ist, keineswegs zu überhören. Das Quartett brachte viel beklatschte fetzige Melodien mit

Heisede (gs). Geduld und Toleranz war das Thema des festlichen Gottesdienstes, mit dem die Mitglieder St. Nikolai-Gemeinde Heisede-Ruthe ihre historischen Glocken nach der Sanierung willkommen hießen. Geduld sei auch von der Gemeinde gefordert gewesen, die über drei Monate auf die Glocken verzichten musste, sagte Pastorin Christiane Schiwek während ihrer Predigt. Die Sanierung der Glocken, für die viele Menschen Zeit und Geld geopfert hätten, sei gelungen und das sei ein Grund zum Feiern. „2006 nahm alles seinen Anfang, als der Glockensachverständige der Landeskirche Schäden an den Glocken feststellte“, erinnerte Kirchenvorstand Susanne Pauls. 2011 hätten Kirchenvorstand und Gemeindeversammlung beschlossen: „Ja, unsere Glocken werden restauriert, die Läutanlage und der Glockenstuhl erneuert.“ In der Kirchengemeinde wurde das Projekt am engsten durch Gerhard Kurz und Hartmut Mohwinkel begleitet sowie von der vor einem Jahr plötzlich verstorbenen Susanne

Aus betrieblichen Gründen kann ich Ihnen vorrübergehend folgende Öffnungszeiten anbieten:

ro b

16

Ih r A bf allp

Treffen zur Ausflugsbesprechung Rethen. Heute, 1. August 2013, findet im Familienzentrum in der Braunschweiger Str. 2d ein Treffen des SoVD-Rethen/Leine um 15.00 Uhr statt. Zu Kaffee und Kuchen sind alle herzlich eingeladen. An diesem Nachmittag soll auch die Fahrt zum Schieder Stausee/Kalletal/Bad Pyrmont am 5. September 2013 vorgestellt werden. Die Fahrt beginnt um 8.00 Uhr Richtung Schieder Stausee. Dort steht eine Bootsfahrt auf dem Programm, bei dem die schöne Aussicht genossen werden kann. Gegen 13.00 Uhr wird ein 3-Gänge-Menü im Restaurant Tannenhof im Kalletal serviert und im Anschluss daran geht es nach Bad Pyrmont. Dort besteht die Möglichkeit, die freie Zeit im Kurpark zu verbringen, bevor es wieder nach Rethen geht. n

Andreas Gleim

Drei-Länder-Ride Sarstedt (jm). Andreas Gleim vom TKJ-Lauftreff und der Radsportabteilung des TKJ ist zum zweiten Mal nach 2011 die „Drei Länder-Ride“ in den Alpen gefahren. Bei diesem Teamwettbewerb bewältigten die Mannschaften bei sechs Etappen mit dem Rennrad 700 km mit insgesamt 15023 Höhenmetern. Im Vergleich zu den Vorjahren war die Streckenführung etwas geändert worden, u.a. wurde diesmal der Umbrail Pass sowie gleich zweimal der Stelvio Pass bezwungen. Das sei „ein fantastisches Erlebnis“ gewesen, freute sich der TKJler nach seiner Rückkehr nach Sarstedt. Bei idealem Wetter mit viel Sonnenschein, aber angenehmen Temperaturen in der Höhe habe sich sein intensives Lauf- und RennradTraining bemerkbar gemacht – und natürlich auch die Teilnahme an der „Italian Dolomiten Ride“ vor wenigen Wochen. Deshalb sei er in seinem Team auch der schnellste Fahrer gewesen. „Weil ich offenbar wirklich richtig gut in Form bin, freue ich mich jetzt schon auf die „Alpen Challange“ am 18. August“, schaut der junge Sarstedter Sportler nun schon voraus. n

Kulturgemeinschaft Sarstedt:

B.B. & The Blues Shacks im Stadtsaal Sarstedt. B.B. & The Blues Shacks, oft auch Europas beste Bluesband genannt, treten am 24. August 2013 um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) im Stadtsaal Sarstedt (Mensa des Schulzentrums), Wellweg 43 auf. Karten sind ab 9. August 2013 für 15 Euro im Vorverkauf erhältlich im Schreibbasar Petri & Waller, Steinstr. 26, 31157 Sarstedt, T. 05066 7389. Karten können online bis 3 Tage vor Veranstaltung unter: www.kulturgemeinschaft-sarstedt.de bestellt werden (Abholung an der Abendkasse). Karten an der Abendkasse: 17 Euro. Ein ausführlicher Bericht folgt in der Ausgabe vom 15. August 2013. n

Erscheinungshinweis

Das nächste KLEEBLATT erscheint am 15.08.2013

Umbau-Pause des BiZ Hildesheim. Übersichtlicher, moderner und mit neuen Angeboten – so wird sich das Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Hildesheim Ende August präsentieren. Zuvor sind größere Umbauten nötig, sodass das BiZ vom 9. bis zum 17. August schließen muss. Das BiZ ist ab Montag, dem 19. August, ab 8.00 Uhr wieder zu den bekannten Öffnungszeiten für seine Besucher geöffnet. n


KLEEBLATT 01. August 2013