Issuu on Google+

13. Automeile 2013

Freikarten-Verlosun g

Sonne lockte viele Besucher

MallorcaParty mit Feuerwerk

Angoulemeplatz wurde nicht Seite 10 bespielt

Feurige Events. Willi Herren und mehr

Seite 4

Der freche Monatsanzeiger mit Informationen, Unterhaltung, Tipps, Trends, Terminen und Insertionen aus Stadt und Land Hildesheim

Am Ratsbauhof 1

31134 Hildesheim

Telefon 0 51 21/3 43 07

Schützenfest 2.0 – Die Nachfolge

Große Fortsetzung mit Stadtfest steht

post.an@hildesheimer-michel.de

www.der-hildesheimer.de

XI/Ausg. 5 11.05.2013

DER HILDESHEIMER seit 01. Mai 2003

„DANKE“ Hildesheim

Beim letzten Schützenfest an der Pappelallee, wurde es noch einmal voll. In diesem Jahr findet das Spektakel rund um das Rathaus statt. „Der Verein Hildesheimer Volksfest“ hat mit Hildesheim Marketing, im Verbund mit den Sponsoren, in der Zwischenzeit die Überlegungen zum neuen Stadtfest, das das traditionelle Schützenfest ablösen wird, konkretisiert und die Planung abgeschlossen. Ein interessantes Rahmenprogramm in und um das Hildesheimer Rathaus ist dabei heraus-

gekommen. Die großén Schützenvereine sind mit von der Partie. Umzug und Vesper bleiben erhalten. Doch alles andere ist neu. Oder besser gesagt alt. Denn rund um das Rathaus soll es historisch zugehen. Fachleute sind kontaktet und einbezogen worden. Historische Stände, historische Kostüme – Hildesheim darf gespannt sein. Mehr auf Seite 7

Die neue Webseite:

Mehr Information der-hildesheimer.de

Unsere neue Webseite wurde von unserem Grafiker Klaus-Peter Wittrowsky (li. unten) nicht nur überarbeitet, sondern völlig neu aufgebaut. Lange Zeit lag unsere Webseite aus verschiedenen Gründen brach. Doch jetzt sind wir wieder aktuell und online. Neben einem e-paper gibt es auch unabhängig von unserer Print-Ausgabe, immer wieder tagesaktuelle Informationen. Per Link gelangen Sie zum gültigen Veranstaltungskalender oder können sich in Ruhe

,das Angebot an Kunst und Kultur von „Marketing Hildesheim“ anschauen. Wir informieren Sie über das aktuelle Wetter oder sie gelangen über einen weitern Button, zu den neuesten Hildesheimer Polizei-Informationen. Über die Links unserer Anzeigenkunden können Sie sich weiter über deren Angebote informieren.

Interessante Themen, brisante Themen – es war etwas zum Lachen und auch zum Weinen dabei. Hier einige der Schlagzeilen aus dem vergangenen Jahrzehnt. Immerhin sind über 200 Zeitungen mit etwa 2500 Seiten seither in Druck gegangen. Da sind wir stolz drauf. Jawohl, wir feiern unseren 10. laufstelle für Anzeigen und re- nen 10 Jahren. Wir sind nicht und Ab, sowohl geschäftlicher Geburtstag. Am 01. Mai 2003 daktionelle Beiträge. Beim Start reich geworden, haben aber viele als auch persönlicher Natur, hawurde DER HILDESHEIMER gab man uns ein halbes Jahr – 10 Erfahrungen gesammelt, viele ben uns viele Menschen begleitet gegründet. Allerdings zogen wir Jahre, mit Luft nach oben, sind Freunde gewonnen und mei - und unterstützt. Allein hätten wir erst ein Jahr später am Ratsbau- daraus geworden. Immerhin. Es stenst eine Menge Spaß bei und den Weg nicht geschafft. Mehr hof 1 ein, auch heute noch An - ist viel passiert in den vergange- an der Arbeit gehabt. Beim Auf und zum Gewinnspiel auf Seite 3


2

11. Mai 2013

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER

Ihr Monats-Horosko p

Was die Sterne für den Monat Mai versprechen

Unterhaltung Liebe Leserinnen und Leser, es ist einige Zeit her, da mailte ich meinem Sohne: „Wenn du bei XXY zu Besuch bist, erzähl nicht soviel von zu Hause, wie du es sonst immer machst. Da wird sonst zuviel getratscht!“ Und tippte auf „allen antworten“, übersah dabei aber, dass im Empfängerkästchen die Mailadresse eben desjenigen stand, den mein Sohn besuchen wollte. Ich beantwortete also eine Mail meines Sohnes in dessen Verteiler auch die Person stand die besuchen wollte. Will sagen – peinlich, peinlich, peinlich. Die Person, die meine Mail bekam ist, „Gott, sei Dank“, ganz patent und sah mein Anliegen im Grunde genauso. Es gab keinen Erklärungsnotstand. Aber stellen Sie sich mal vor, sowas passierte einer Person öffentlichen Interesses, die sowieso gerade im Kreuzfeuer der öffentlichen Meinung stünde. Stellen Sie sich mal vor, sie seien der Absender und da stünde in der Mail nicht so etwas Banales wie ich es schrieb. Stellen Sie sich vor, Sie mailten Ihrer Frau von Ihrem Arbeitsplatz: „Liebe Lieselotte, dieses ........... von einem Chef mobbt mich schon wieder und hat mich vor allen Leuten bloßgestellt!“ Bei den angeführten Punkten könnte man sich jetzt irgeneine Bemerkung im Straßenjargon wie zum Beispiel „A....gesicht“ vorstellen. Nur mal so vorgestellt. Und Ihre Frau antwortete Ihnen und schriebe ganz locker in eben jenem Jargon: „Ach lass man, das dauert nur noch ein paar Monate, dann wird dieses ............ (s.o.) entlassen und kann dann als Staubsaugervertreter seine beiden (und an dieser Stelle stünden die Namen zweier Mitarbeiter/-innen) saugen und blasen (oder lassen) was das Zeug hält!“ So oder so ähnlich würde Ihre werte Gattin antworten. Könnte ja sein. Statt dann aber auf den Button „antworten“ geklickt zu haben, hätte sie, wie ich, versehentlich das Kästchen „allen antworten“ angeklickt und damit die Mailadressen einiger Ihrer Mitarbeiter und Kollegen als Empfänger einbezogen. Nun müssten Sie noch wissen, das mit saugen und blasen, umgangssprachlich das lateinische Wort „Fellatio“ bezeichnet wird. Auf englisch „blowjob“ oder das beim Angelsachsen auch mit „Deepthroating“ umschrieben wird (der Penis wird durch Mund, Zunge und Lippen penetriert; Cunnilingus hingegen wäre die Form des Oralverkehrs, bei dem die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane mit der Zunge, den Lippen oder den Zähnen erregt werden >http://de.wikipedia.org/wiki/Cunnilingus<). Auch umgangssprachlich. Wären Sie nun der unglückliche

Widder 21.3. – 20.4. Auf wohltemperiertem Feuer köchelt ein Herz in diesem Wonnemonat vor sich hin. Ist es Ihres oder das eines Verehrers oder einer Verehrerin? Wie auch immer, es findet ganz bestimmt das zusammen, was auch zusammen gehört. Auch gefestigte Paare profitieren in diesen Frühlingswochen vom Zauber, der in der Luft liegt.

Waage 24.9. – 23.10. Ein massiver Dickschädel ziert Ihren Hals in diesen Wochen. Eine Weile können Sie den mit Charme und gefühlvollen Worten tarnen, aber dann bricht es aus Ihnen heraus. Sie haben keine Lust, dauernd Kompromisse einzugehen. Sie wollen lieber Ihre eigenen Vorstellungen verwirklichen. Das kann aber gewaltig daneben gehen!

Stier 21.4. – 21.5. Sie fühlen sich im Mai dynamisch und aktiv. In manchen von Ihnen brodelt es, und Sie wollen Ihr Leben total umkrempeln, und einmal etwas Außergewöhnliches tun. Leider kann nicht jeder für drei Monate nach Australien verschwinden, aber das Prinzip ist klar: Überwinden Sie unbedingt Ihre selbst gesetzten Grenzen.

Skorpion 24.10. – 22.11. Mitte Mai haben Sie glücklicherweise wieder Herzklopfen, eine alte Geschichte ist vergessen. Ob aus einem losen Kontakt mehr werden soll, wissen Sie noch nicht. Vorerst macht es Ihnen aber wieder Spaß, ein Bisschen mit dem Feuer zu spielen. Es gibt eben doch noch Menschen, mit denen Sie sich gerne schmücken möchten.

Zwillinge 22.5. – 21.6. Wie immer, so wollen Sie auch in diesem Monat alles wissen, alles sofort erledigen und erreichen, und es macht Sie kribbelig, dass der Tag nur 24 Stunden hat und andere Menschen einen anderen Rhythmus haben. Sie gehören eben zu den Menschen, die für etwas brennen können. Das dürfen Sie gerne auch beruflich einsetzen.

Schütze 23.11. – 21.12. In der ersten Monatshälfte sind Sie stets zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Das große Geschäft winkt den Vertretern dieses Sternzeichens, sie sind die Glückskinder des Monats. Auch Amor tut jetzt alles für Sie! Doch vielleicht liegt Ihnen ein schüchternes Abendessen am Wochenende leichter im Magen als ein deftiger Flirt.

Krebs 22.6. – 22.7. Manchmal haben Sie das Gefühl, dass intensives Wünschen hilft. Gleich am Anfang des Monats kommt die gute Fee bei Ihnen zum Einsatz und manche Dinge passieren einfach so. Was dahinter steckt, ist Ihr Optimismus und Ihr Glaube an sich selbst. Es beginnt für Sie eine Phase, die für Grundsteinlegungen geeignet ist.

Steinbock 22.12. – 20.1. Auch wenn Sie sich großartig fühlen: Auf Stress oder Hektik reagieren Sie allergisch. Bleiben Sie in den kommenden Wochen bitte auf dem Boden, damit Sie sich kein Eigentor schießen! Das gilt für Ihr berufliches, wie auch für Ihr privates Umfeld gleichermaßen. Legen Sie sich weder mit dem Chef noch mit dem Partner an!

Löwe 23.7. – 23.8. Wenn Sie am Monatsanfang noch ein bisschen träge sind, ist Ihre Tatkraft in der zweiten und dritten Maiwoche sehr gut, auch Ihr Ehrgeiz ist ganz schön stark. Was hält Sie also davon ab, die Ideen, die Ihnen gelegentlich in schlaflosen Nächten einfallen, in die Tat umzusetzen oder wenigstens mal mit jemandem darüber zu reden?

Wassermann 21.1. – 19.2. Es genügt nicht, dass Sie wissen, wie sehr Sie Ihren Partner lieben, er/sie sollte es auch wissen. Wenn Sie es ihm/ihr länger nicht geflüstert haben, sollten Sie das am zweiten Maiwochenende nachholen! Der Minuspunkt des Monats. Sie sind empfindlich und zum Kränkeln neigend. Deshalb sollEhemann, der eine öffentliche Stellung bekleidete, mit vielen, vielen ten Sie auf Ruhe Wert legen. Mitarbeitern, dann – ja, dann wäre bei ihnen wohl die „Kacke am dampfen“. So oder so ähnlich würde es wohl der Sprachschatz Ihrer „nur mal Fische 20.2. – 20.3. Mogeln Sie sich im Job auf keinen Fall noch länger um die Beantwor- angenommenen“ Gattin hergeben. So oder so ähnlich soll es sich tatsächtung eines Schreibens herum, sonst müssen Sie noch mit dicken Einbu- lich zugetragen haben. Es solle sich um die Gattin eines hochrangigen ßen rechnen. Erledigen Sie also gleich am Anfang des Monats Ihren Pa- Verwaltungsangestellten in einer kleinen, niedersächsischen Großstadt pierkrieg und legen Sie sich anschließend ein Konzept zu, um einen reibungslosen handeln. Es wird erzählt, es habe sogar in der Tageszeitung gestanden. Die habe vor Veröffentlichung ihren Anwalt konsultiert, weil der UnBetriebsablauf zu gewährleisten. glücksrabe von Ehemann, mit einer Klage gedroht habe. Man dürfe das, habe der konstatiert. Zu guter Letzt fragt sich sicher der geneigte Leser (rein hypothetisch): „Hat der Mann von sich aus gekündigt oder ist er gekündigt worden?“ Man sagt weder noch. Der Stadtrat besagter Stadt „schwiege stille“, würde auf den nächsten Ausrutscher des hochrangigen Verwaltungsangestellten warten, weil, so wird versichert, man mit dessen Grabenkämpfen gegen seinen Vorgesetzten, zu dessen Ungunsten weiter öffentlich „die Kacke am dampfen“ halten will. So sei das in der kleinen Großstadt. Frohe PfingstenIhr

Jungfrau 24.8. – 23.9. Der Mai ist für die Jungfrauen wie kosmischer Glücksdünger für alles, was mit den schönen Seiten des Lebens zu tun hat. Spaß, Erotik, Selbstentfaltung, Kreativität, vielleicht auch eine neue Liebe. Nur eines dürfen Sie nicht vergessen: Die beruflichen Verpflichtungen, die Ihnen Ihren Lebenswandel überhaupt möglich machen.

Hildesheimer Michel

Der freche Monatsanzeiger hat Geburtstag! DER HILDESHEIMER feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum, zu dem ich im Namen der Stadt Hildesheim und persönlich ganz herzlich gratuliere. Die Federführung dieses bunten Blattes unterliegt Michael und Andrea Reimers. Sie haben ihr „Baby“, wie sie es nenen, im Jahr 2003 alleinverantwortlich aus der Taufe gehoben und halten seither die Hildesheimerinnen und Hildesheimer immer mit aktuellen Informationen zu Veranstaltungen in der Stadt und Region Hildesheim erfolgreich auf dem Laufenden. DER HILDESHEIMER ist auch online zu finden und hat sich mit witzigen Kolumnen, Tipps und Terminen zu einer beliebten Plattform in der Hildesheimer Medienlandschaft entwickelt. Ich wünsche auch für die Zukunft eine lockere Feder und viele begeisterte Leserinnen und Leser! Mit den besten Grüßen Kurt Machens Oberbürgermeister


Hildesheim

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER

11. Mai 2013

Circa 8,5 Millionen Zeitun gen in 10 Jahren – Gewinns piel

Allen Leserinnen und Lesern, insbesondere Anzeigenkunden, von Herzen: „DANKE“ Durch die Unterstützung und dem Vertrauen vieler Freunde und Geschäftspartner haben wir ein ganzes Jahrzehnt DER HILDESHEIMER auf den Weg zum Leser bringen können. Besonders dankbar sind wir allen den Anzeigenkunden die und über Jahre die Treue gehalten haben sowie unserem hervorragenden Team. – Danke sagen wir auch all den Pressereferenten und -agenturen, unseren treuen Weggefährten

zen kommt. Aus Anlass unseres Geburtstages können Sie sich, liebe Leserinnen und Leser, wieder auf ein kleines Gewinnspiel in altbewährter Form freuen. So gehts: Wenn Sie einen unserer attraktiven Preise gewinnen möchten, müssen Sie wieder die Anzeigen in dieser Ausgabe ganz genau studieren. Vergleichen Sie diese dann mit den sechs Abbildungen von Anzeigen-Ausschnitten, die wir Ih-

Unsere beliebten Suppen und Eintöpfe aus eigener Herstellung bieten wir Ihnen in Hildesheim an folgenden Standplätzen an: Dienstag:

Sie können auch Online teilnemen. Gehen Sie auf unserer neuen Webseite, www.der-hildeshei mer.de, auf den Menüpunkt „Leserbriefe“ und schicken Sie uns Ihre Lösung ganz einfach per EMail zu. Wenn Sie uns bei der Gelegenheit einen kleinen Gäste-

brief schreiben oder unsere Beiträge aus unserer aktuellen Ausgabe, die Sie auch im Internet auf unserer Seite finden, kommentieren wollen – nur zu. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbei ter dürfen nicht teilnehmen. Einsendeschluss ist der 18. Mai 2013.

Das sind Ihre Gewinne 5 x zwei Eintrittskarten einlösbar für die „Mallorca“-Party am Freitag, 31. Mai oder die Pyro-Game-Shows, am Samstag, 01. Juni

von der Pyrogames - Event GmbH - Berlin 1 Gutschein für Frühstücksbuffet zu Zweit incl. 1 Gl. Sekt 1 Gutschein für eine Platzreservierung am 25.05.2013 zum Cham-

und Unterstützern, aber auch der Unzahl von Verteilern, die bei Wind und Wetter über 8,5 Milli onen mal DER HILDESHEI MER in die Briefkästen gesteckt haben. Alle sind am Erfolg beteiligt. Insbesondere aber Sie, unsere treuen Leserinnen und Leser ohne die ja gar nichts gegangen wäre. Allen ein „DANKE SCHÖN“, das wirklich von Her-

nen unter diesem Artikel zeigen. Schreiben Sie die Namen der entsprechenden Inserenten in der richtigen Reihenfolge auf eine Postkarte und senden Sie die an

DER HILDESHEIMER Am Ratsbauhof 1 31134 Hildesheim oder stecken Sie sie direkt in unseren Briefkasten.

pions-League-Endspiel für 2 Personen mit der Teilnahme am Buffet incl. je 0,5 Liter Paulaner 1 Gutschein für eine Platzreservierung am 03.06.2013 zum"Verrückten Montag" für 2 Personen mit der Teilnahme am Buffet incl. je 0,5 Liter Paulaner von

Paulaner im Kniep Marktstr. 4 31134 Hildesheim 1 Gutschein für ein Essen im Werte von 25,- Euro von Meyers Treppchen - Brauhausstr. 40 - 31137 Hildesheim 3 x 1 Gutschein für je 3 Portionen Suppe im Eimer einzulösen je nach Standort/Wochentag - siehe alle Standorte auf der Seite 3 in jeder unserer Ausgaben, von der

Suppenmobil GmbH - Schellerten

Ostbahnhof

REWE - Markt Gravelottestraße Gr. Düngen NP -Markt Wiedhof 2 Mittwoch: Itzum REWE - Markt In der Schratwanne Freitag: Bockfeld Edeka - Neukauf Geschwister-Scholl-Str. Moritzberg REWE - Markt Phönixstraße Samstag: Ochtersum Edeka - Neukauf Kopernikusstraße Himmelsthür REWE - Markt Runde Wiese Eintöpfe im wöchentlichen Wechsel. Hochzeitssuppe und Gulaschsuppe ständig im Angebot.

Verkauf, jeweils von 11.00 - 13.00 Uhr. Alle Suppen zum Mitnehmen: Bringen Sie sich einen Topf mit oder leihen Sie sich einfach einen Eimer bei uns aus.

3


4

11. Mai 2013

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER

Haus & Garten

St. Andreas Kantorei

Üpp ige Landschaftsmalerei in Gelb

Romantische Nacht spanisch

Vom Acker bis in den Tank

„Zum neunten Mal wird Hildesheim am Sonnabend, 8. Juni, romantisch“, verspricht Bernhard Römer. Genauer gesagt: Um 19.30 Uhr hebt er in der St.-Andreas-Kirche den Taktstock zum Eröffnungskonzert der „Romantischen Nacht“. Dieses Mal geht’s spanisch zu, lautet das Thema doch „... mit übersinnlichem Temperament – Musik für eine spanische Nacht“. Stolz ist Römer, dass der Botschafter Spaniens in Deutschland, Pablo GarcíaBerdoy, die Schirmherrschaft übernommen hat. „Dies habe er gerne getan“, wie der Botschafter in seinem Grußwort ausführt, denn

„Initiativen wie die Romantische Nacht Hildesheim seien schöne und zugleich wichtige Projekte die dazu angetan seien, Verständigung und Dialog anzuregen und zu fördern. Es sei wichtig und notwendig, um Europa den Menschen Schritt für Schritt und kontinuierlich näher zu bringen.“Und mit Werken von Joaquín Rodrigo beginnt’s denn auch. Unter anderem stehen das bekannte „Concerto de Aranjuez“ mit dem spanischen Gitarristen Stephan Marchionda sowie der „Sonnengesang“ des Franziskus auf dem Programm. Es folgen Kammer-, Chorund Orgelmusik im Tempelhaus – dort ist sogar eine Flamencosängerin zu erleben –, in der Rathaushalle, in der Kreuzkirche sowie in der St.Andreas-Kirche. Zum Abschluss – von 23.30 bis 0.15 Uhr – spielt das Staatsorche-

ster Braunschweig unter Römer auf dem Marktplatz Werke, die dem Spanischen verpflichtet sind: Rossinis Ouvertüre zu „Der Barbier von Sevilla“, de Fallas Suite Nr. 1 aus „Der Dreispitz“, Rimski-Korsakows „Capriccio espagnol“ sowie auch noch Ravels „Bolero“. Das ausführliche Konzertprogramm ist im Internet zu finden www.romantischenacht.de und liegt als Flyer auch in gedruckter Form vor. Weil auch Essen etwas mit Kultur zu tun hat, gibt es in dieser Nacht auf dem Andreasplatz ein gastronomisches Angebot. Und die Küche welches Landes geboten wird, die Frage ist relativ einfach zu beantworten. Zur „Romantischen Nacht“ am Sonnabend, 8. Juni, von 19.30 Uhr an sind Karten für 35, 30 und 26 EUR, ermäßigt 29, 25 und 21 EUR, (plus Gebühren) erhältlich im Ticketshop der HAZ in der Rathausstraße sowie in den Filialen in Sarstedt und Bad Salzdetfurth, außerdem beim Kulturring, Schuhstraße 33, Telefon 3 42 71. Über die Website www.romantische-nacht.de können Tickets am eigenen PC direkt ausgedruckt werden („print@home-Ticket).

Deutschlands Landwirte sorgen für regionale und qualitativ hochwertige Nahrungsmittel, liefern als Energiewirte Strom und Wärme und sorgen darüber hinaus auch als „Landschaftsmaler“ für das, was wir gemeinhin als Kulturlandschaft bezeichnen. In diesen Tagen kann man das Ergebnis ihrer Arbeit besonders gut bewundern, denn auf über 1,4 Mio. Hektar der insgesamt 12 Mio. Hektar Ackerfläche blüht derzeit der Raps. Ein gelber Flickenteppich, der im letzten August ausgesät wurde und der jetzt für wenige Wochen ein imposantes Bild liefert. Im Juli werden die Landwirte dann die Früchte ihrer Arbeit ernten kön-

nen. Aus der blühenden Pracht entstehen dann mehr als 2,2 Mio. Tonnen Rapsöl, das als Speiseöl auf den Teller und als Kraftstoff in den Tank gelangt. Letzteres setzt

voraus, dass der Landwirt die Nachhaltigkeit seines Anbaus nachweist. Mit dieser Nachhaltigkeitszertifizierung wird der Lebensweg vom Acker bis in den Tank lückenlos

Vor dem Urlaub an die Stromkosten denken

In drei Schritten senken Sie den Stromverbrauch auf Null

Wer in den Urlaub fährt, sorgt dafür, dass der Briefkasten geleert wird und Pflanzen sowie Haustiere gut versorgt sind. Doch viele Verbraucher vergessen dabei den Stromverbrauch, den Geräte während der Abwesenheit verursachen. Mit ein paar einfachen Tipps lassen sich die Stromkosten von 42 Euro*, die durchschnittlich innerhalb von zwei Wochen in einem typischen Vier-PersonenHaushalt anfallen, auf Null redu-

zieren. Die Initiative EnergieEffizienz der Deutschen EnergieAgentur GmbH (dena) zeigt, wie Verbraucher ihre Wohnung in drei Schritten mühelos „urlaubsfest“ machen können: 1. Geräte vom Netz nehmen: Fernseher, Audio-Anlage, Computer, Kaffeevollautomat und viele andere Geräte verbrauchen im Stand-by weiter Strom, auch wenn niemand zu Hause ist. Wer diese Kosten während des Urlaubs vermeiden will, sollte alle

Geräte vom Netz trennen - vor allem, wenn es sich um ältere Geräte handelt**. Auch Tisch- oder Stehleuchten mit Niedervolt-Halogenlampen haben ein separates Netzteil, das häufig Strom verbraucht, selbst wenn das Licht nicht brennt. 2. Wasserboiler ausschalten: Während des Urlaubs kann es sinnvoll sein, den elektrischen Wasserboiler abzuschalten. Während sich das bei kleineren Geräten schon über Nacht lohnt, macht es bei größeren Speichern nur bei längerer Abwesenheit Sinn. Beim Einschalten nach dem Urlaub sollte das Wasser im Boiler aus hygienischen Gründen stark erhitzt werden. 3. Kühl- und Gefriergeräte gehören zu den größten Stromverbrauchern im Haushalt. Der Urlaub ist eine gute Gelegenheit, die Geräte abzutauen und für die Dauer des Urlaubs abzuschalten. Sind die Geräte ausgeschaltet, sollten die Türen offen bleiben, damit sich kein Schimmel bildet. Weitere Informationen www. stromeffizienz.de oder aber bei der kostenlosen Energie-Hotline: Telefon 08000 736 734.


Hildesheim

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER

Mallorca-Part y auf dem Volksfestplatz

Annemie Eilfeld aus DSDS und Willi Herren aus der Lindenstraße wollen Hildesheim rocken feld bekannt aus DSDS will er die bühne am Hildesheimer Voilksfestplatzes rocken. Ab nur 10,Euro Eintritt gibt es zum Abschluß des fröhlichen Abends noch eine RiesenfeuerwerkSchau obendrauf. Die ist gleichzeitig der Auftakt für das PyroWorld-Championat mit drei außergewöhnlichen FeuerwerkShows, am darauffolgenden Samstag, die ebenfalls ab 17.00 Uhr mit einer Party beginnen.

Die „Partyknaller“ Annemarie Eilfeld (DSDS) und Willi Herren laden ein zur ultimativen Mallorca-Fete. Am Freitag, 31. Mai, kommen Sie nach Hildesheim. Ab 17.00 Uhr beginnt die „Mallorca“-Party, die von den beiden Show-Stars so richtig angeheizt werden soll. Entertainer Willi Herren hat auf Mallorca schon viel Erfahrung gesammelt und weiß, wie eine Party „richtig abzugehen“ hat. Gemensam mit Annemarie Eil-

Arneken Galerie

Hildesheimer Lernfest Lernen und Feiern geht genauso wie Lernen und Shoppen“, meint Knut Hauptvogel, Inhaber der Werbagentur Hauptvogel & Dittrich und Veranstalter der Hildesheimer Lernfeste. Das 4. „Hildesheimer Lernfest“ bietet am 7. September 2013 allen Bürgerinnen und Bürgern aus Stadt und Land die Möglichkeit, Ler-

Drei der besten Pyrotechniker, bzw. pyrotechnische Unternehmen, stellen sich am Samstag, 01. Juni 2013, der Jury und dem Publikum, im Wettbewerb um die beste der atemberaubenden Feuerwerk-Shows, die dazu noch synchron zu bekannten Musikstücken ablaufen sollen. Zu be-

nen, Feiern und Shoppen „unter einen Hut“ zu bringen. Denn Ort der Party ist die Arneken Galerie, das zentral gelegene Einkaufs-zentrum in der Stadt, dazu die Arnekenstraße und näheres Umfeld. Zum Stadtthemenjahr „Leben in Bewegung“ präsentiert das Hildesheimer Lernfest von 10.00 bis 17.00 Uhr lebendiges Lernen, verbunden mit quirligem Stadtleben und kreativen Angeboten. An Ständen und Aktionspunkten in allen drei Etagen des Einkaufszentrums, zeigen die Aussteller Lernens- und

Feiernswertes. Unternehmen, Organisationen oder Vereine, Einzelpersonen, auch privat, die anderen Wissen vermitteln wollen, können sich ab sofort auf der Lernfest-Website www.lern fest-hildesheim.de anmelden.

staunen sind drei synchrone, atemberaubende und spektakuläre Feuerwerke, mit farbenprächtigen Choreographien, zu aktuellen oder klassischen Titeln aus Klassik, Rock und Pop. Die Gäste können sich per Voting für die beste der drei Shows entscheiden. Tagessieger wird, wer die Mehrzahl der abgegebenen Stimmen der Besucher auf sich vereint. Zusätzlich werden die Shows von einer Jury nach Schulnoten von 1 (gut) - 6 (schlecht) bewertet. Unter den Besuchern die an der Abstimmung teilnehmen, werden attraktive Gewinne bereit gehalten. Die Gäste erwartet ein großes Programm, eine Vielzahl von Acts, Künstlern, Musikern, Artisten und Komödianten, welche bis zum Start der FeuerwerkShows für Unterhaltung und eine Menge Kurzweil sorgen. Ein umfangreiches, gastronomisches Angebot von regionalen und überregionalen Partnern, ergänzt das leibliche Wohl. Für jeweils ab nur 10 Euro Eintritt soll ein rasanter, unvergesslicher Abend geboten werden. Hautnah, statt nur dabei – mehr erfahren und ggf. im Vorverkauf günstig buchen unter www.pyroworld-championat.de

11. Mai 2013

5


6

11. Mai 2013

Senioren aktuell

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER

Fit am Steuer - bis ins hohe Alter

Malteser:

Gesundheitschecks und richtiger Versicherungsschutz beugen vor

Spende für MediMobil

Das Projekt „MediMobil“ findet in Hildesheim immer mehr Unterstützer. In der vergangenen Woche konnten Isabell Windel und Thomas Krause von den Hildesheimer Maltesern eine Spende entgegen nehmen. Kerem Cokalp, Prokurist der Autolackstudio GmbH, überreichte einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Im Bild: Frau Riethmüller (Assisstentin der Geschäftsführung), Frau Adomeit und Prokurist Kerem Cokalp der Auolakkstudio GmbH im Kreise der Malteser Isabell Windel, Joel Shaw und Thomas Krause. Ehrenamtliche Sanitäter stehen zusammen mit Ärzten (sowohl aktiven, als auch Ruheständlern) alle 14 Tage an dem Mutterhaus der Vinzentinerinnen sowie dem Guten Hirten und kümmern sich um die, die sich keine ärztliche Versorgung leisten können. Das Fahrzeug, welches für diesen Zweck zur Verfügung steht, ist in Eigenleistung der Malteser angeschafft worden. Doch 21 Jahre gingen an dem Ford Transit nicht spurlos vorbei. Spenden ermöglichten es den Maltesern ein neueres Fahrzeug zu beschaffen. „Wir freuen uns sehr, dass das Projekt immer mehr Unterstützer findet“, so Isabell Windel, „dadurch können wir optimistisch in die Zukunft schauen.“ Anzei ge

Babyboomer im Ruhestand: In den nächsten Jahren wird ein Drittel der Autofahrer älter als 60 Jahre sein. Verkehrssicherheit wird in einer alternden Gesellschaft immer wichtiger - von den rund 50 Millionen Führerscheinbesitzern sind in Deutschland bereits heute über zehn Millionen über 65 Jahre alt. Damit Autofahrer bis ins hohen Alter sicher ans Ziel kommen, sollten sie zwei Aspekte beachten: „Einerseits sind regelmäßige Gesundheitschecks in jedem Alter sinnvoll. Zusätzlich erspart ein ausreichender Versicherungsschutz im Schadenfall viel Är-

ger,“ sagt Frank Bärnhof, KfzVersicherungsexperte und gibt Tipps, wie Verkehrsteilnehmer fit bleiben können. Grundsätzlich ist es empfehlenswert ab einem Alter von 40 Jahren seinen allgfemeinen Gesundheitszustand regelmäßig überprüfen zu lassen. Neben einem Sehtest sollte auch das Hörvermögen und die Aufmerksamkeit begutachtet werden. Wer sich im Straßenverkehr unsicher fühlt, kann seine Fahrtauglichkeit überprüfen lassen. Ein Reaktionstest kann zusätzlich für Klarheit sorgen. Fahrschulen oder ADAC-Zentren bieten spe-

Quelle: Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“

Zum Küssen verlocken

Frauen über 65 für mehr Lippenstift

Daheim statt Heim

Zuverlässig und pünktlich

schwach. Vor allem Menschen ab 75 Jahren, die nur noch wenig fahren, sollten sich einen kritischen Blick auf ihre Fahrtüchtigkeit erlauben. Sie verschulden zu 77 Prozent Unfälle selbst und überholen damit die jungen Risikofahrer.

Schla ganfall – Sprache

Auch eine späte Therapie erfolgreich

Das ist das Motto von Daheim statt Heim, verbunden mit dem Prädikat „geborgen“. Der Dienstleister für ambulante Pflege erbringt alle Leistungen der häuslichen Pflege. Das kann das morgendliche Waschen und Anziehen oder auch die Haushaltsreinigung sein. Neben den Leistungen der Pflegeversicherung die Mitarbeiter bietet Daheim statt Heim auch die Behandlungspflege an. Das umfasst u.a. das verabreichen oder spritzen von Medikamenten und z.B. Verbanswechsel. Ein weiterer Bereich ist die Betreuung von Menschen mit Demenz. Alle Leistungen werden, je nach Pflegestufe, direkt mit den Kranken- und Pflegekassen abgerechnet. So werde der bürokratische Aufwand der Betreuten klein gehalten, meint Geschäftsführer Sebastian Adamski (Im Foto vor der Pflegezentrale). Bei privat versicherten Personen werde auch die Abrechnung mit privaten Versicherungen und Beihilfestellen unterstützt, so Adamski weiter. Zum Spektrum des Pflegedienstes gehören u.a. auch das Einkaufen oder die Gartenpflege. Neben der Hilfe bei der Pflege, sind auch diese Dienste ein Teil des umfangreichen Angebotes der Daheim statt Heim GmbH. Mehr Informationen zu den Leistungen: T. 0 51 21/3 30 30

Von wegen graue Maus: Fast jede zweite Frau zwischen 65 und 74 verwendet Lippenstift, berichtet eine aktuelle Altersstudie. Vor rund 30 Jahren gehörte Lippenstift nur für jede Vierte zu einem perfekten Make-up.

zielle Fahrsicherheitstrainings für alle Altersgruppe an. So bleiben Autofahrer fit für die Straße - oder gewinnen wieder mehr Sicherheit. Laut einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt befürworten über die Hälfte der deutschen Autofahrer (58 Prozent) regelmäßige Gesundheits- oder Fahrprüfungen ab einem gewissen Alter. Fünf Prozent sind sogar der Meinung, dass jeder Führerscheinbesitzer regelmäßige Gesundheitsund Fahrprüfungen durchführen sollte. Jeder Fahrzeugbesitzer muss eine Kfz-Haftpflichtversicherung abschließen. „Sie kommt für alle Schäden an fremden Fahrzeugen und Personen auf, die durch einen Unfall entstanden sind“, sagt Kfz-Versicherungsexperte Frank Bärnhof. Beschädigungen am eigenen Pkw reguliert die Kaskoversicherung. Werden Mitfahrer im eigenen Fahrzeug verletzt, tritt die KfzHaftpflichtversicherung für die Folgekosten ein. Achtung: Unfälle können mitunter langwierige Rechtsstreitigkeiten nach sich ziehen. Eine Verkehrsrechtsschutzversicherung trägt die Kosten bei einer juristischen Auseinandersetzung. chronic obstructive pulmonary disease), sich körperlich zu schonen. COPD ist ganz überwiegend eine Krankheit der Raucher, die nicht mehr zu heilen ist, aber doch gemildert werden kann. „Heute wissen wir: Bewegen sich Patienten regelmäßig, bessert sich ihre Luftnot dadurch erheblich“, erklärt die Lungenfachärztin Dr. Antje Hammers-Reinhard aus Homburg. Die Bewegung stärkt die Atemhilfsmuskeln, beim Atmen gelangt mehr Sauerstoff in die Lunge, die Atmung wird effektiver. „Das Training steigert insgesamt die körperliche Leistungsfähigkeit und Stimmung“, so die Pneumologin, die auch selbst eine Lungensportgruppe leitet. Sie rät, sich von einem ausgebildeten Lungensporttrainer betreuen zu lassen.

Keine Naturheilmittel

Alternative Arznei oft einfach zu teuer

Führerschein abgeben? Etwa jeder dritte SchlaganfallPatient leidet unter Sprachstörungen. Diese lassen sich auch noch erfolgreich behandeln, wenn die Störung schon seit Jahren besteht, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ unter Berufung auf Forscher Universität Montreal (Kanada). Eine logopädische Therapie bessert demnach auch das geistige Leistungsvermögen der Wer mit zunehmendem Lebens- Betroffenen. alter Bedenken hat, ob seine Fitness ausreicht, um gefahrlos für Sport auch bei Luftnot sich selbst und andere am StraAtemhilfsmuskeln ßenverkehr teilzunehmen, der sollte sich überlegen, freiwillig ei- stärken bei COPD nen entsprechenden Test zu machen. Fahr-Fitness-Checks bieten inzwischen Fahrschulen, TÜV und anderen Organisationen wie etwa der ADAC anonym an. So ein Test kostet zwischen 50 und 180 Euro. Mit dem Ergebnis muss der Prüfling dann selbstverantwortlich umgehen. Ein Fahrverbot kann daraus Lange Zeit empfahlen selbst nicht folgen. Noch ist die Reso- Fachleute Menschen mit der nanz auf solche Angebote eher Lungenkrankheit COPD (engl.:

ADAC bietet einen anonymen Test an

Naturheilmittel sind für viele Menschen ein Luxus, den sie sich nicht leisten können. Wie jetzt eine repräsentative Umfrage herausfand, sind nahezu jedem zweiten Deutschen (42,5 %) pflanzliche Arzneimittel zu teuer. Einschränken müssen sich dabei eher die Niedrigverdiener: Zwei Drittel (62,6 %) der Frauen und Männer mit einem Haushaltsnettoeinkommen unter 1.500 Euro können sich natürliche Medizin nicht leisten, wenn die Kosten nicht die Kasse übernimmt. Wer mehr Einkommen hat, kann dagegen seine Naturheilmittel selbst zahlen. Mehr als jeder Zweite (54,1 %) mit einem Haushaltsnettoeinkommen von 3.000 Euro und mehr übernimmt, wenn nötig, selbst die Kosten mit dem Argument: „Meine Gesundheit ist es mir wert.“

Ambulante Altenpflege Inh. Rita Brandes

SENIORENGERECHTE BETREUUNG ZU HAUSE NEU Wetzellplatz 2 [Phoenixgelände] - 31137 Hildesheim Telefon (0 51 21) 4 45 30 - Fax 2 08 01 01 www.brandes-altenpflege.de


Hildesheim

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER

„Alea jacta est“ – Auf zu neuen Ufern

Das Schützenfest ist tot: Ein Hoch auf das Stadtfest mit den Schützen rungen und ist quasi ein „Sammler historischer Fahrgeschäfte“. Sein historischer Jahrmarkt, neben den Oldtimer-Fahrgeschäften, mit Zuckerwatte, Liebesäpfeln, Schnökerbude und auch einer Mandelbrennerei, kommt nach Hildesheim. Ein Flohzirkus und eine Wahrsagerin runden sein Angebot ab. Zudem werden sich immerhin rund 35 Verbände und Vereine am Samstag mit ihren Ständen auf der sogenannten „Bürgermeile“ mit allerlei Informationen und Kurzweil vorstellen. Darüberhinaus soll auf der Lilie, eine traditionelle Bierwirtschaft mit allem Drum und Dran, für das leibliche Wohl sorgen. Dafür konnte mit Otto Schlüter, ebenfalls ein anerkannter Fachmann, der mit seinen Betrieben auf großen Festen, wie der Wies’n oder der Cannstatter Wasen, unterwegs ist, gewonnen werden. An historisch nachempfundenen Ständen, werden die Besucher mit kulinarischen Spezialitäten und ausgesuchten Biersorten verwöhnt. Auch musikalisch soll es passend dazu dahergehen. Die Schützen tragen zur WohlfühlAtmosphäre mit der Stadtfest 2013 - Karussell mit Oldtimerntraditionellen Vesper und am Sonntag mit dem gewohnten Schützenfestumzug bei. Der allerdings nochmal gehörig aufgepeppt wird, wie der dafür ver„Alea jacta est“ – Die Würfel sind gefallen. Trotz vieler Bedenken im Vorfeld, sowohl von vielen Bürgern, als auch aus Politik und Handel, hat sich das Vorhaben „Stadtfest für die Schützen“ konkretisiert. Ein Schützenfest in traditioneller Form wird es absehbar nicht mehr geben. Der Verein Hildesheimer Volksfest e.V., der sich aus Migliedern der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367 und der Junggesellenkompanie Hildesheim von 1831 e.V. rekrutiert, hat zusammen mit „Hildesheim Marketing“, in den letzten Monaten Konzepte für eine NachfolgeVeranstaltung im Herzen der Stadt entwickelt. Es wird „Rund ums Rathaus“, vom 13. bis 16. Juni, ein viertägiges Fest geben, das sich, so Hildesheim Marketing, unter Berücksichtigung der Schützen-Traditionen, bis zum Stadtjubiläum in 2015, zu einem überregional beachteten Event entwickeln soll. Als Werbe-Ikone wird die „Hildesia“, die Stadt-

jungfrau für die Großveranstaltung werben. Die Jungfrau wollte sich einst heimlich im Wald mit ihrem Liebhaber treffen, den sie, vom Blitzschlag getroffen, leblos am Treffpunkt fand. Von Sinnen und voller Verzweiflung, rannte sie in den Wald und verlief sich. Schließlich hörte sie die Glocke eines Wachturmes, die sie mit „Kehr wieder, kehr wieder“ nach Hause führte. So erklärt sich auch der Name des „Kehrwieder“-Turmes. Die Jungfrau, ob sie es blieb, also nicht doch einen jungen Mann erhörte, ist nicht überliefert, widmete sich fortan den Armen und

Hilfsbedürftigen und soll sogar im Notfall zu Kriegszeiten, feindliche Kugeln mit ihrer Schürze aufgefangen haben. Das mit dem Verlaufen mag sich so zugetragen haben, doch das mit dem Kugeln einfangen, lassen wir mal dahingestellt sein. Obwohl – schon haben wir die Verbindung Kugeln/Schützen und Legende/Marketing. Also eine gute Entscheidung für die „Hildesia“. Zumal die holde Maid nicht nur die Wappenfrau der Hildesheimer Junggesellenkompanie ist, sondern auch das Hildesheimer Stadtwappen maßgeblich ziert. Historisch wie die Geschichte der Hildesheimer Jungfrau, soll es auch beim Stadtfest zugehen. Historische Fahrgeschäfte nämlich, wie ein kleines altdeutsches Riesenrad und Oldtimer-Karussell, sind die Reminiszenz an das vergangenen Volksfest. Man hat dafür einen Spezialisten gewonnen. Pascal Raviol, der für die Ausstattung verantwortlich zeichnet Raviol sammelte bei überregionalen Unternehmen, darunter Roncalli, viele Erfah-

antwortliche Junggeselle Jürgen Breymann mit Klemenz Danielzik verspricht. Letzte Überraschungen sind hier noch in Vorbereitung. Der Umzug geht bis zur Wollenweberstraße über die gewohnte Strecke, biegt aber nicht zur Schützenwiese ab sondern wird wieder zum Rathaus zurückgeführt. Vor dem Umzug werden auf dem Marktplatz Stadtkönigin und Stadtkönig proklamiert und die teilnehmenden Spielmannszüge und Kapellen geben vor und nach dem Umzug Platzkonzerte vor dem Rathaus. Hier wird auch das Theater für Niedersachsen bis in Nacht ein buntes Programm aus Theater, Musical und Operette zelebrieren. Die Vesper im Rathaus wird aus Platzgründen auf zwei Ebe-

nen stattfinden. Dem „Himmel“ – der Rathaushalle also und in der „Hölle“ – dem Ratskeller. Nach welchen Kriterien Gäste der Hölle zugeordnet oder diese sich im Himmel wiederfinden werden, eventuell auch je unterschiedliche Eintrittspreise dafür, wird derzeit noch verhandelt. Immerhin würde mancher der Gäaste für einen Platz im „Himmel“ bestimmt einen historischen Taler mehr springen lassen. Für den schnellen Austausch zwischen „oben und unten“, wird der „geheime“ Wandelgang, eine direkte Verbindung von der Rathaushalle in den Ratskeller, geöffnet. Die Gäste können das Geschehen in der jeweils anderen „Abteilung“ über große Bildschirme verfolgen. Wie gehabt, gibt es einen Fassanstich durch den Herrn Oberbürgermeister in Anwesenheit der Spitzen der Hildesheimer Schützenvereine und es wird auch getestet, ob der Text des Niedersachsenliedes noch sitzt. Die als Sättigung bisher übliche Schlachteplatte wird durch ein etwas feineres Mahl ersetzt. Dafür geht aber auch der Preis für die Teilnahme nach oben. Beim neuen Stadtfest, unter Teilnahme der Schützenvereine, gibt es „nix für umsonst“. Aber schön solls dafür werden. Und ein Fest für alle Bürger soll es sein. Nicht nur für Hildesheimer. Wenn es nach „Marketing Hildesheim“ und den Sponsoren geht. Man darf gespannt sein. Geht die Rechnung auf, ist Hildesheim um ein anziehendes Event reicher. Das ist gut so. – Aber wenn mal wieder genug Geld für ein richtiges, solides Schützenfest da wäre... – doch genug davon.

11. Mai 2013

7

Liebe Leserinnen und Leser, das ist meine „Quelle der Freude“, meine „Stätte der Lust“. Nicht was sie jetzt denken. „Pfui“. Kaum benutzt man das Wort Lust denkt jeder an das Eine . Also, jetzt – ich auch. Aber anders. Also – wie komme ich da jetzt wieder raus. Also ich meine, mir macht es Freude im Bett, – neee, schon wieder. Mir geht es einfach darum, Ihnen zu erklären, das ich gern in meinem Korb, der tatsächlich ein Körbchen ist, aber das hört sich so blöd an – wo war ich jetzt? Ach ja, also ich liege gern einfach nur so rum und träume vor mich hin. Möglichst auf einer weichen Unterlage. Ungestört. So jetzt habe ich die Kurve gekriegt. Ich liebe das gepflegte Nichtstun. Natürlich nicht immer. Ich muss mich ja permanent um meine desolate Famile kümmern. Aber manchmal braucht man einfach seine Auszeit. Auch wenn meine Menschen ohne Unterstützung völlig desorientiert sind. Wo wäre z.B. dieses Blättchen, wenn ich nicht in jeder Ausgabe meinem Menschen auf die Finger schauten. Und ihm auch das eine oder andere buchstbiere. Inzwischen seit 10 Jahren (!!!). Wie schreibt man beispielsweise „Pizza“ – da braucht mein Mensch nur auf die Verpackung schauen, die ich gestern aus dem Altpapier geholt habe. Das da noch Käsekrümel drin waren, hat diese Aufgabe für mich noch reizvoller gemacht. Das ich dabei den Karton liebevoll in eintausenfünfhundertdreiundneunzig Schnipsel zerlegen musste – man wächst an der Aufgabe. Das mich dann aber mein Mensch der so gut riecht, durch die Wohnung gejagt und mal wieder mit den übelsten Ausdrücken wie „Saunickel“ belegt hat, war schon fast ein fall für die Hunde-Rechts-Kommission. Jedenfalls gings recht turbulent zu. Und da kommen wir zum Ausganspunkt. Was braucht eine, den ganzen Tag unter Stress stehende, bildhübsche, zwei menschen alleinerziehende Hündin nach all der Aufregung? Richtig, Ruhe! Die habe ich mir genommen. Auf den Stricksachen meines Menschen der so gut riecht. Und schon ging das Theater von vorn los. Das da irgendwo ‘n paar Stricknadeln rausgerutscht sind – ja mein Gott, „leg’ das Zeug doch woanders hin“. Als man endlich von mir abließ, habe ich mich erschöpft mit der Lieblingsdecke auf ‘s Sofa verzogen und die Augen zugemacht. Sollen die doch allein zurechtkommen. Ihnen, liebe Leser wünsche ich, ruhig und dösend in der Sonne liegen zu können. Ihre Bella


8

11. Mai 2013 VERKÄUFE

Kühlschrank, 50 cm, Gefrierfach, 150.-, Schweissgerät, 60.-, Propan Gasherd, 3 Fl., Backofen, f. Garten/Camping, 100.-, T. 3 16 64 Schrank, m. Glastüren, 2 m hoch, 95 cm b., 40.-, T. 26 53 16 Windschott 206 CC, 70.-, T. 1 02 21 46 Ledertasche, alt, hell, m. Fächer, Griff g. Zst., 20.-, T. 40 24 50 Waschbecken, m. Hahn, weiß, 60 cm, 20.-,Fensterbank, Marmor Jura, gelb, 273x30 cm, 20.-, T. 2 13 95 Inliner, Gr. 29 u. 36 VB, Auslauf f. Tiere, 120x120 qm, 30.-, T. 0 51 27/60 82 Willeroy u. Boch, Keramikblau, Säulen-Waschtisch, WC m. Spülk., Bedet, Stahl Badew., T. 0 51 27/60 82 Brautkleid, Gr. 36, 250.-, Dreirad 20.-, Telefonanlage Eumex 604 PC 50.-, T. 6 66 25 Jugend MBK, 21 Gänge, 24er, 50., Babykleidung, gepfl., Gr. 86, günstig, T. 2 28 73 Kamin Holz, 3,15 qm, kmpl. 70.-, selbstabh., ofenfertig, T. 13 05 15 Kaffeemaschine Tassimo, Bosch, neu, 50.-, Tischgrill, elk., 20.-, Innen-Jalousie 130x1,10, VB, T. 0 51 27/6 92 12 Schwingstab, 153 cm lg., wenig gebr., 20.-, RDS Autoradio mit CD/MP3-Spieler, 20.-, T. 26 80 45 D-Mark-Fahrrad, 28er, 7 Gang, Kardanwelle, 2 J. alt, 180.-, VB, T. 01 70/7 82 01 37 Schreibtisch, Ahorn, 110x60 cm, VB 30.-, T. 0 50 64/95 18 93 Wohnlandschaft, grau-blau, mod. Form, g. Zst., 80.-, Computer kpl., Rech., Bildschirm, Druck Progr. 96/97, f. Anfänger, 45.-, T. 40 24 50 Jugendzimmer, 5 tlg., helles Holz, 20.-, T. 6 95 49 28 Wohnzimmerschrank, 3x2,17x36 cm, 30.-, T. 01 78/6 54 89 86 Moll, Schülerschreibtisch, verstellb., incl. 3 Flex-Regalen, 290.-, T. 86 88 87 Camping-Gaskocher, Gasflasche, Heizstrahler, Ösenmatten(Sichtschutz), T. 4 79 84 Gesell. Spiele, Puppen, Kleider, Puppenhauszubehör, Plastikspielzeug, div., T. 4 79 84 Sofa u. Sessel, Federkern, 1 A erh., 49.-, DVD Player, 20.-, VHS Recorder, 20.-, T. 01 51/20 14 74 81 Crosstrainer, 50.-, T. 01 73/6 02 97 05 Tomtom XL, Europe Trafic, 42 Länder, 70.-, T. 6 42 56 Kaffeeservice, 12 Pers., Getreide, 20.-, 2 Kisten Mäd.-Kldg., Gr. 146164, 40.-, T. 2 48 64 Schallplatten, 70 iger J., ca. 70 Single u. 25 LP, bunt gemischt, 30., T.0 51 27/2 98 Couchgarnitur, Eiche, 3 Sitzer, 2 Sessel, ausziehb., Fliesentisch, VB 250.-, T. 01 57/84 55 24 37 1 Deckenfluter, m. Laselampe, 175 cm, 20.-, T. 01 60/92 85 72 62 Segelschiff, 3 Master, 40 J. alt, 34 Kanonen, 80 x 60 cm, 90.-, T. 01 60/92 85 72 62 5 Alujalousie, silber, 100x175, Fehlkauf, 30.-, Folienschweißgerät m. Beutel, VB, T. 0 15 20/2 58 69 60 Kristallgläser, Sekt, Wein, Likör usw., Spiegelau, neu, VB, Ca. 180 Geschänkbander, u. Gardinenbänder, Br. u. Schmal, viele Farben, 25., T. 0 15 20/2 58 69 60 Dachfenster, m. Einbl., m. Rollad., 50x75, 3 J. alt, 70.-, T. 01 76/98 50 36 65 Nerzjacke, grau lang, Nerzj. braun kurz, neuw., Kaffeeservice, neu Rosental, f. 24 Pers., kompl., VB, Eßservice, neu Rosental, f. 12 Pers., weiß m. Platinkante, VB, T. 01 62/5 15 64 95 Kleinkindmatratze, 70 x 140, sehr gepfl., 30.-, T. 26 82 74 D.-Mark.-Fahrrad, 28 er, 5 Gang, Trommelbremse, s. g. Zust., m. Korb vorn, 80.- VB, T. 26 35 65 Inliner, Rollerblade, Gr. 44, 35.-, u.

Angebot & Nachfrage

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER Rocer Gr. 43, 25.-, guter Zust., T. 01 51/21 31 80 71 Expresso Maschine, 25.-, Teekocher elk., wie neu, 20.- VB, T. 01 60/92 85 72 62 Benzin-Rasenmäher, 42 XL, neu, VB 150.-,Benzin-Kettensäge, neu 100.-, T. 26 35 65 Gartentisch, weiß, 90 x 160 cm, 80.-, T. 6 55 77 Pary-Boy, neuw., 60.-, Höhensonne m. Rotlicht Tischgerät, 45.-, T. 6 95 49 28 Boiler/Wasserkocher, Stibel Eltron 5 L, 30.-, Uromas Wäschebüfett, alte Kommode, Tagesdecke, VB, T. 4 19 20 2 Kinderfahrräder, 20 Zoll, 3 Gang Schaltung, blau u. silber, je 70.- VB, T. 88 03 20 Baby Hochstuhl, Wippe, v. Hauch, neuw., 35.-, a. einzeln, T. 4 36 63 Tischdecken, weiss, 80 x 80, 15 St., versch. Gr., zu. 50.-, T. 8 16 04 Oberschränke, weiß, f. Küche, 50., T. 0 51 27/46 69 4 Terrassenstühle, weiss, 60.-, Bowleset 7 tlg., VB, T. 6 49 66 Bild m. Rahmen, v. Torino Zigeunerin, 60 x 70, 30.-, T. 3 26 22 D. Lederjacke, 3/4 lang, Gr. 40, beige, 60 iger J., 30.-, T. 3 26 22 Jugendzimmer, helles Holz, 5 tlg., 40.-, T. 6 95 49 28 Stehlampe, Nußbaum, br. Glasschirm, f. 3 Glühbirnen, neuw., T. 01 62/5 15 64 95 Medima-Angora, Rückenwärmer, neu 28.-, T. 0 51 27/61 32 15 Handtaschen, f. Flohmarkt, 30., T. 3 26 22 Rundecke, grün, VB, T. 70 43 13 PS3-Spiele, Farcry2, 20.-, The Orange 30x, VB, T. 01 76/22 29 82 84 Küchenschrank, stehend, 2 tlg.,

60.-, 30.-, T. 4 31 74 26er Jungenrad, Rixe, 24 Gang, silber, sehr gut erh., 120.-, Tischlampe, 57 cm, Messing, 35.-, T. 13 29 84 Nähmaschine, Phönix, Holzgestell, 100.-, 4 Küchenstühle, BucheMetall gepo., 50.-, T. 01 76/43 06 27 14 Siemens-Solarpanel, m. Regl. f. Wohnw./Mobil-Garage, 35 Wh-13,3 V, 2,8 Amp., Masse 74x74 cm, FP 100.-, T. 3 16 49 Bosch, Säbel-Stichsäge, PFZ 550 E, m. Koffer, 70.-, Heimsonne, Ultra-Vitzlux, 20.-, T. 2 75 86 Endstufe Mifonics, 250 W, 50.-, Schranknähmaschine, alt 35.-, ab 18 Uhr, T. 01 76/22 29 82 84 Münztasche, Leev-mit 6 Einlagen, 20.-, Kleinmünzen, Deutsches Reich, 1/2/5/10 Pf., 1936-1940, u. 1944, 20.-, T. 01 76/47 05 85 84 25 Landschafts-Puzzle, 500-1500 Teile, Markenware, 25.-, 10 Bücher, das 20. Jahrhundert, in Wort/Bild, gut Zust., 45.-, T. 0 51 26/29 66 MTB 26 er, silber, Kettensch., FP 100.-, Inliner, Gr. 37-40, 20.-, T. 01 73/8 66 66 56 Couchtisch, Schieferplatte, wertvoll, VB, alte Jugendstilkommode, m. Perlmutteinlage, VB,T. 4 19 20 Wohnz. Schrank, modern, LaowBord, 3 Hängeschr., Hochglanz, Holz, Kernbuche Funier, 120.-, T. 0 51 27/17 76 Einbauküche, 250x180, alle el.-Geräte, 9 J. alt, Hochglanz, hohe Schränke, VB 850.-, T. 0 51 27/17 76 170 Feldpostk., 1. WK, orig. gelaufen, top Zust., VB, T. 01 60/3 74 60 80 Blaupunkt Radio, 1972J. weiß Lack, 2 Lautspr., VB 30.-, Mini-Würfel-Radio, m. 4 Boxen, VB 50.-, T. 49 24 90 Huricane Bodenhacke, 4,1 PS,

Su. Fußballsammelalben, BilderCards, aller Verlage u. Jahre, a. Tausch, T. 0 50 65/ 86 89 Su.Stabo-Car Rennbahn, 60er J., Autos, LKW, Zubehör, Ersatzteile, T. 0 50 65/86 89

VERSCHIEDENES Benzin, 36 cm, 100.-, T. 6 57 59 Kühlschrank, Bosch, Nostalgie, 50-60 Jahre, 50.-, T. 0 50 67/52 21 24er Switchback Bikes, m. Licht, gut erh., 80.-, T. 26 14 35 Eßtisch, rund, ausziehbar, 6 Stühle, 100.-, T. 26 14 35 Kleiderschrank, 3,30 b, v. Hülsta, VB 150.-, T. 4 19 20 Hausrat, aller Art aus Haushaltsauflösung, VB, T. 4 19 20 Sofa u. Sessel, Federkern, neuw., 49.-, DVD Player u. VHS Recorder, je 20.-, T. 01 51/20 14 74 81 D-Fahrrad, 26er, 60.-, H-Rad, 28 er, 50.-, K-Rad 35.-, Roller VB, T. 86 98 91 Kühl-Gefrierschrank, 60x125x55 cm, 80.-, T. 13 05 15 Stereolautsprecher, Subwoofer, 32 W RMS, 25.-, T. 3 53 31 Banknote, Sammlerstück von 1948, Kopfnote, DM Fünfzig, 30.-, T. 4 67 09 Blaupunkt Home-Radio, 70er J., weiß, m. LT-Sprecher, VB 60.-, T. 49 24 90 Revox A77 Tonband, Dolby System, 350.-, T. 29 84 39 Beocenter 7000 type 1801, m. Boxen, Fernb., Rarität, 500.-, T. 2 98 43 95 Fischer, Da.-Langlauf-Ski, m. Schuhe Gr. 38, neuw. 150.-, Formstich HI-Wappen a. Holz 30.-, T. 2 85 11 66 Lux-Staubsg., 270 W, ideal f. Tierhaush., m. drei-Wege-Filtersystem,

je 145.-, T. 5 64 20 50 LP-Schlager, der 60ziger J., 50., div. Ansichtskarten von Europa, 25.-, T. 3 15 09 Endstufe Hifonix, 250 Watt, 50.-, Schranknähmaschine alt, 35.-, T. 01 76/22 29 82 84 Klapp-Anker, 5 kg, 2 Boyen, 40.-, T. 49 24 90 Schaukelstuhl, Metallgestell, Chrom, schw., Kunststoffbezug, 30.-, Goebel-Engel, lim. Edition, m. Teelicht, org. Kart., 30.-,Engel gr. 20 cm, org. Kart., versch. Modelle, je 30.-, T. 26 59 93 TV Fernseher, m. Ausgang f. 12 V, T. 3 03 13 41 Couchtisch, weiss, Glasplatte, 20., T. 0 51 27/61 32 Puppenhaus- Zubehör, von Bodo Henning, z. T. org. Verp., VB, T. 01 77/7 57 50 53 Herpa Miniaturmod., org. Verp., 1/87, 13 St., VB, Berg-Monaco AF 60-Kart, VB 280.-, T. 01 77/7 57 50 53 4 Tür-Bänder, f. schwere Tore, l 98cm, b 60 cm, t0,8 mm, 40.-VB, T. 6 34 95

KAUFGESUCHE Su. Match Attax-Karten, auch Tausch, T. 26 55 05 Su. D-Fahrrad, 26 er, 7 Gang, f. max. 60.-, T. 0 15 20/9 17 43 89 Briefmarken, mit Eisenbahnmotiven, T. 5 73 98 Su. Kleiderschrank, braun, b 2,50 cm, Bett 160x200 cm, braun, T. 6 97 59 06 Su. f. Deko, einen alten Kompass, Fr Angeb., T. 2 77 02 Sportschütze, su. älteres Luftgewehr/-Pistole, T. 69 07 02 Su. Kanu, günstig o. geschenkt, T. 01 76/55 07 44 05 Su. Fußballsammelalben, 70ger Jahre, kompl. oder einzeln, Bilder, T. 99 70 04

Haushaltsauflösung, T. 0 51 27/40 96 68 Kostenl. Abholung, Drucker, DP 31 incl. Rollenmaster, T. 8 86 00 Su. ausgelesene Bücher, Kostenlos, Abholung, T. 5 98 52 Seniorenbegleiterin, unterstützt Sie in allen Lebenslagen, T. 01 60/95 72 24 10 Gartenarbeit- und Pflege, incl. Entsorgung, FA. GARTENHOF BARIENRODE; Tel. 0 51 21 / 26 12 00 Strauch- und Heckenschnitt, Gartenarbeit- und Pflege, incl. Entsorgung, FA. PLAN&GRÜN, Tel. 0 51 21 / 26 69 84

TIERMARKT Kaninchen, gelbe Burgunder, DZ. Widder/Schecken, 2-3 farbig, echte kleinbleibende Farbenzwerge, Widder/Rex/Löwenkopf/Meerschw., T. 01 76/4 43 27 08 Meerschweinchen, Peruaner u. Texel, Zwergkaninchen Loewenköpfchen, T. 0 51 27/64 77 Loewenköpfchen Zwergkanin chen, u. Meerschweinchen, Texel u. Peruaner, T. 01 62/5 89 60 56 Kaninchenkäfig, 100 x 47 x 47 cm, 25.-, T. 01 62/29 56 90 20 Diskuszucht Anlage, ganz o. einzel Größenmenge, Zubehör, Frostfutter, Trockenfutter, T. 26 35 65 Austr. Shepherd Welpen, 10 Wochen alt, red tri, sofort abzugeben, T. 01 71/7 40 43 07 Spielkamerad, f. u. Hund, Betreuung mögl., T. 1 74 47 27

MIETGESUCHE WHG, in HI, MB, Hohnsen, Itzum, bis 30 qm, 300.- warm, T. 01 76/27 40 83 22 Rentnerin, su. 2 Zi., 52 qm, m. EBK, Blk., Moritzberg/Bockfeld, WM 420.-, T. 01 78/6 54 89 86 Familie, 5 Pers., su. Whg. o. Haus, max. 600.- WM, T. 6 78 91 56 Su. 4 Zi-Whg., o. in einer WG, 3 Zi. Mutter m. 2 Kindern, 10 + 15 J., T. 1 77 79 41 o. 01 77/6 73 77 93 ZKB ges., Blk., EG, o. 1. OG, 50 qm, m. ruhiger Lage, KM 250.-, NK 70.-, HZG 60.-, ev. EBK., T. 60 18 60 2 Zi.-Whg., ev. mit Einbauküche, bis 330.-, gute Lage in HI, T. 01 76/25 93 60 59

VERMIETUNGEN Schellerten, 4 ZKB, gr. helles Wohnzimmer, Blk., 98 qm, Carport, 450.- + NK, T. 0 51 72/41 28 38 Harsum, ruhige Lage am Wald, 3 Zi., Kü., Bad, Blk., 67 qm, 380.-, +NK+K, T. 0 51 27/60 82 Itzum, 3 Zi., Kü., Bad, gr. Blk., 84 qm,502.-+ NK, T. 01 60/97 21 24 54 Himmelsthür, 4 Zi., Kü., Bad, Gäste WC, 84 qm, 437.-+ NK, T. 01 60/97 21 24 54 Himmelsthür, 2 Zi., Kü., Bad, 67 qm,334.-+ NK, T. 01 60/97 21 24 54

Nachmieter ges., 2 Zi., 62 qm, Blk., EBK, KM 381,50, NK/MS, z. 01.06.13 o. eher, T. 01 78/6 54 89 86 Garage, HI-Schlesierst., frei sofort, mtl. 45.-, T. 60 14 80 HI-Hasestr., 4 ZKB, 85 qm, Blk, 3. OG, 370.- zzgl. NK, ab 01.03.13, T. 60 14 80 Heinde, 2 Zi., Einl.-Whg., EFH, 78 qm, a. 2 Ebenen, EBK, Gäste WC, Abstr., EP Terr., Fußb.Hzg., k. Tiere, NR, fr. m. Abspr., Miete 350.-, NK/MS, T. 26 37 52 o. 0 50 64/8 58 06 2 ZKB-Whg., 1.OG 65qm, EBK, Parkett+ Laminat, PKW-Stellp., 325.-+ NK/MS, T. 2 81 20 40 Carport frei, f. PKW od. Anhänger etc., Weststadt, FP/Mon., AB T. 4 79 84 2 ZKB, 52 qm, DG-Studiow., chice, teilmöbelg., Bockfeld, 320.- + ca. 80.- NK, MS sofort, AB, T. 01 72/4 00 60 01 Hi-City, 1 Zi.-Whg., Teilmöbl., 23 qm, Keller, Gartenant., 200.+NK/MS, Mo.-Fr. T. 30 42 03

G A RT E N Gartentisch, klappb., 6 Stühle, Kunststoff, sehr gepfl., zus. 60.-, T. 26 82 74 Garten, Goldene Perle, Steinlaube, überdachte Terrasse, Wasser, Zubehör, VB, T. 01 70/2 68 31 03 Garten, Goldene Perle, 349 qm, Steinlaube, Wasseranschl., VB, T. 01 70/9 52 67 46 Schwiegermutterkakteen, selt. Mexikanische Kugelkakteen, gr. gelbe Blüten, ab 20.-, T. 86 96 54 Garten in Ochtersum, 322 qm, Steinlaube, Wasser, günstig, VB, T. 01 72/4 21 10 09 Garten/Terrassentisch, 100 cm, braun, 20.-, T. 87 74 33 Garten, gepfl., Wellenteich, 358 qm, Steinlaube, Möbel, Strom, Wasser, Geräte, T. 5 39 47

U N T E R H A LT U N G Hl. Franz v. Assisi, 1181-1226, “Friedensgebet”,singt Hildesheimer Bariton Johann, T. 01 60/95 27 33 49 Livemusiker, Akkordeon, Orgel, Keyboard,alle Musikricht, Musik v. Feinsten, T. 0 51 82/94 60 80 Alleinunterhalter, Live & Disco Musik, www.basova-musik.de, T. 01 60/95 13 38 26

MUSIK Gitarre, neuw., m. Koffer, wenig benutzt, 80.-, T. 0 51 27/6 92 12 Heimorgel, m. Hocker, gut erh., 100.-, T. 26 14 35 Gitarre, neuw., Aria Mool Nr. Sp/O, 120.-, T. 0 51 27/6 92 12 Schlagzeug, Warriors,Top Drum Set, komplett 150.-, T. 28 91 55 Klavierstimmung, Klav.-Keyb.Git.-Unterricht, Musik-An.- Verkauf, T. 01 71/3 13 10 81 Klavier, Yamaha, 3000.-, T. 8 16 28 Gitarre, v. Carl Hellweg, linkshänder, GS 24, für Anfänger, 63.-, T. 6 48 51 Klavierunterricht, in HI, Diekholzen u. Umgebung, T. 26 71 49 Yamaha DSR 500, Elektro Orgel, Klavierersatz, s. g. erh., 49.-, T. 01 57/74 49 20 31

NACHHILFE Studentin, gibt Nachilfe u. Hausaufgabenbetreuung v. Kl. 1-6, Std. 10.-, T. 13 05 15 Abi-Vorbereitung, in Mathe/Physik, von GYM-Lehrer, T. 0 15 22/8 Qualifizierter Klavierunterricht, für jung u. alt in HI, T. 0 51 32/23 88 Mathe Nachhilfe, bis Kl 13, Einzelunterr., 60 Min., 15.-, T. 1 76 49 77 Mann, 50 J., Frührentner, gibt Nachh., Engl., Deutsch, Geschichte, Erdk., Bio., T. 4 71 49 18

STELLENGESUCHE Gartenfreund, Rentner/Elektriker, zuverl., su. handwerkl. u. Garte-

narb., T. 01 52/29 71 43 99 Su. Arbeit, als Küchenh., a. Mini Job bis 180.-, habe Gastro Kenntisse, T. 0 15 12/13 34 43 86 Kinder u. Tierliebe Zugefrau, hält ihr Haus u. Hof sauber, T. 01 76/76 90 47 19 Rentner, Elektriker, Zuverl., su handwerkliche Arbeiten, FS 3 vorh., T. 01 57/88 29 33 44 Su. Bügelstelle, Zeiten sind verhandelbar, T. 26 78 00 Reinigungskraft, su. noch Arbeit, T. 01 57/64 44 57 00 Witwer, su. Haushaltshilfe, 1x in der Woche, T. 26 79 70 o. 01 71/1 83 97 24 Su. Arbeit, privat Haushalt, in HI, T. 01 62/1 92 65 58 Atenpflegerin, sucht Arbeit, T. 9 99 66 91 Alltagsbegleiterin, flexibel, m. PKW, T. 01 60/95 72 24 10

STELLENANGEBOTE Kleiner, eingeführter Hildesheimer Handwerksbetrieb sucht

versierten

Dachdecker erfahrenen

Maler sowie Mitarbeiter und Handwerker mit Erfahrung im

Garten- und Landschaftsbau Einzelheiten nach telefonischer Absprache unter

T. 0 51 21/17 59 16 PA R T N E R / F R E I Z E I T Handwerker, 35 J., su. Sie bis 35 J., f. Freizeit, oder f. Beziehung, SMS 01 75/2 58 28 10 Junggebl. Mitte 60 iger, 173/76 , gesch., lieber u. einfühls., mö., ebensoche Sie kennenl., T. 0 15 12/4 25 05 28 Er, Metalfan, su. Gleichgesinnte Sie, f. Konzertbesuche u. mehr, T. 01 62/9 56 90 20 Er 58 J., beruftätig, su. liebe Frau m. Herz u. Humor, T. 01 70/9 55 67 68 Er, 55 J. gebunden, su. ungeb. Frau, gern älter f. zärtl. Std., T. 01 76/29 09 50 15 Humorv. mitte 60iger, nett u. liebensv., 173/77, gesch., möchte liebe Sie kennenl., T. 01 51/24 25 05 28 Netter Er, su. nette Sie , zw. Freizeit, Alter u. Herkunft egal, T. 01 76/99 33 00 68 Wir, haben einen nicht Kommerziellen Club gegründet, es fehlen Frauen, T. 01 71/9 80 44 65 Er, 45, 178, su. Frau, zum verlieben, T. 01 51/10 02 69 13 Symp. Mann, mitte 50, 185/88, su. Sie für ein Geheimnis, T. 01 76/29 09 50 15 Junggebliebene Kegeltruppe, in den siebziegern, su. Verstärkung, T. 01 60/3 25 84 00 Sehr hübscher, junger Mann, su. Sie, gerne Älter, f. Treffen, T. 0 15 78/3 65 44 67 Er, mitte 60, 175, unternehmungsl., sportl., schlank, su. ebenso lustige Dame v. 55 J., für Reisen, Wand., u. vieles mehr, T. 01 71/1 83 97 24 Su. nette Leute, Raum HI, wandern, nur von 8-9 Uhr anrufen, T. 51 62 53 Sie 43, 1,85, mollig, su. Ihn, bis 40 J., f. Spiel, Spass, Freizeit, T. 01 73/1 71 65 13 Tanzpartner, fortgeschritten ges., ab 50 J., 175, f. Tanzsch. u. Veranst., T. 01 70/5 18 13 90 Symp., unkonvent., 44 j. Mann, schl., su. ein passendes weibl. Wesen, Trau dich, T. 01 51 /28 15 65 95 Er Anf. 60, liebev., symp., 1,72,

K l e i n a n z e i g e n f ü r d i e R u b r i k „ Ve r k ä u f e “ u n t e r e i n e m We r t v o n 2 0 , 0 0 E u r o w e r d e n n i c h t e n t g e g e n g e n o m m e n .

Kleine Anzeigen mit grosser Wirkung Private Kleinanzeigen: 3 Zeilen kostenlos – Jede weitere Zeile 1.50 Euro Erscheinungsdatum: ____________________________ Rubrik: _________________________________ Vorname/Name:_________________________________ Strasse: _________________________________ Postleitzahl/Ort:_________________________________ Bank: _________________________________ Bankleitzahl: _________________________________ Kontonummer.: _________________________________ ______________________________________ HILDESHEIMER MICHEL – Am Ratsbauhof 1 – 31134 Hildesheim – Fax 0 51 21/2 04 07 12 – post.an@hildesheimer-michel.de


Auto & Zweirad KFZ-VERKAUf Golf Cabrio, 1.6, Bj. 88, Tüv 06/14, 8f. bereift, kl. Mängel, VB 1350.-, T. 40 24 50 Fiat Panda Dynamic, EZ 2008, 66500 km, Klima, CD, ZV, 8-fach bereift, VB 4200.-, T. 26 61 90 Ford Focus, Bj. 2007, 100 Tkm, 74 kw, Benzin, 2. Hd., grünmet., AC, AB, ESP, Alu, VB 5200.-, T. 01 62/9 87 95 83 Ford Fiesta, Bj. 2004, 3-türig, Klima, Radio, WR, 2. Hd., Tüv neu, 3600.-, T. 01 60/96 99 56 97 Audi A3, 2,0 FSI “S-Line”, 110 Kw/150 PS, Klimatronik, Sitzheizung, Xenon, Tagfahrlicht, ASR, uvm., 11990.-,Firma T. 05121/7 49 96-0 Mitsubishi Pajero, Allrad 4x4, 88 TKM, EZ 06/2002, 84 PS, 1834 cm, Tüv 6/13, VB, T. 0 51 81/2 55 34 BMW 120i, 110 Kw/150 PS, EZ 2006, 74500 Km, Leder, Sitzheizung, Xenon, Alufelgen, Klimatronik, Tempomat, ESP, schwarz, 12440.-, Firma T. 05121/7 49 96-0

Golf Kombi, Bj. 95, Tüv 1 J., Reifen, Bremsen u. Auspuff neuw., SU, ZV, Dachre., 200 tkm, 1450.-, T. 40 24 50 Volvo S40, 1,8 Aut., 103 TKM, Bj. 03, 90 KW, rotmet., AHK, KLima, 4800.-, T. 0 51 82/18 54 Golf Plus, 12007, VB 9000.-, T. 6 55 72 Nissan Almera Tino, 84 Kw/114PS, EZ 2001, Faltdach, Klima, Metallic, Alufelgen, Tüv/AU neu, 4440.-, Firma, T.05121/7 49 96-0 Ford KA, Bj. 7/06, 72 TKM, Tüv neu, Klima, WR, Audio, usw., s. gepfl., VB 3650.-, T. 0 50 62/85 14 Porsche 911 Carrera Cabrio, erst 47670 Km, Schaltwagen, Hardtop, Klimatronik, Leder, Navi, Sportauspuff, Xenon, 39990.-,Firma T. 05121/7 49 96-0 Opel Astra, EZ 3/97, 110 TKM, 75 PS, elek. GSD, Tüv 1/12, VB 800.-, T. 01 73/1 71 65 13 Mazda 6, Bj. 2003, schwarz-met., Klima, 58000 km, 1. Hd., VB 7800.-, ab 19 Uhr, T. 97 29 29 C180 Elegance, silber, 84 TKM, gepflegter Rentner, Tüv u. Reifen neu, 4850.-, T. 8 33 32 Ford KA, Sonderm., EZ 07/06, 70 TKM, HU 12/12, WR, Klima, EFH, usw., 3750.-, T. 0 50 62/85 14 Seat Leon 1,4, 5-türig, EZ 2010, erst 33200 Km, 63 Kw/86 PS, 9990.-, Firma T. 05121/7 49 96-0 VW Golf II, Bj. 91, 154000 km, 70 PS, SSD, blau-met., div. Neuteile, generalüberholt, Tüv/AU 12/13, V B 800.-, T. 6 97 98 82 Toyota Aygo, rot, Ez 2010, 1. Hd., 10000 km, 50 KW, o. KI, VB, T. 2 79 57 Audi A3, 1,6, EZ 02/03, 110 TKM, Klima, Alu, ESP, 3-türig, ZV, HU 11/12, 2. Hd., 6900.-, T. 01 71/3 33

35 20 Honda Jazz, Bj. 03, Benzin, 98 TKM, Tüv 08/12, Klima, 1. Hd., gepflegt, 5300.- VB, T. 88 00 68 Toyota Prius “Hybrid” EZ 2007, 82 Kw/111 PS, Navi, Metallic, 8x Airbag, uvm., 8990.-, Firma T. 05121/7 49 96-0 Opel Tigra, 98/90 PS, schwarzmet., 145000 km, Ra/CD Sonnend., WR, Tüv, guter Zustand, VB 2200.-, T. 4 36 73 o. 01 76/47 00 45 72 BMW 320 i, Bj. 8/94, Tüv 06/11, schwarz, Klima, Extras, eFH, eAS, eSD, dopp. Airbag, Alu, 193 tkm, Privat, VB 1000.-, T. 01 76/27 77 17 78 Toyota Celica-S, 103 Kw/143 PS, erst 59900 Km, Klimatronik, Metallic, Spoiler, Alufelgen, uvm., 8990.-, Firma T. 05121/7 49 96-0 Ford KA, Lufthansa-Edition, Bj. 98, Tüv/AU 10/2011, 1300.-, T. 01 76/41 42 70 85 Opel Astra F CC, Bj. 07/96, Tüv 07/11, 75 PS, 1,6 l, ca. 200000 km, grün, sehr gepflegt, T. 0 50 66/6 39 74

C 180, Bj. 97, nur 137000 gelaufen, VB 3250.-, T. 0 50 66/49 76 Peugeot 106 Filou, 5-trg., Bj. 2002, HU neu 08/12, blaumet., 70 Tkm, gepfl. Zweitwg., 1,1 Benzi., Euro 4, 4 Airb., VB 3400.-, T. 0151/18830544 Seat Marbella, Bj. 93, Tüv/Au 07/11, VB 380.-, T. 01 63/6 85 04 14 Fiat Seicento, Bj. 02, Grg-Wg., nur 18000, VB 2900.- VB, T. 01 60/95 91 75 80 Toyota Corolla Kombi D4D, Diesel mit grüner Plakette, 85 Kw/116 PS, EZ 7/05, Klimatronik, 8x Airbag, Metallic, Alufelgen, uvm., 7990.-, Firma T. 05121/74 96 -0 Toyota Yris “Automatik”, MultiMode- Getr., erst 12700 Km, 5-türig, Klima, Metallic, 9x Airbag, TRC, VSC, el. FH, ZV + FB, uvm., 9990.-, Firma T. 05121/74 99 6-0 Audi A3, Bj. 5/99, Tüv/Au neu, 150 PS, 121 TKm, graumet., 2 Hd., 4 türig, VB 6550.-, T. 0 15 22/9 29 93 77 Golf Kombi, 85 KW, EZ 6/99, 4 türig, Tüv u. Bremsen kpl. neu, 1. Hd., gepfl., 134 TKm, 3950.-, T. 26 28 81 Skoda Roomster, ca. 12 TKm, EZ 4/09, Alus, WR, ESP, ZV mit FB, 9800.-, T. 3 72 74 VW Polo, Tüv bis Dez., fahrbereit, guter Zustand, 380.-, T. 86 98 91 Golf 3, Bj. 95, 60 PS, rot-met., 250 tkm, Tüv/Au 10/08, 1000.- VB, T. 0 51 27/20 34 94 Daihatsu C 40 RE, Bj. 98, rot, 118 tkm, Tüv/Au 11/09, 30 PS, 846 cb, 1000.- VB, T. 0 51 27/20 34 94 Alfa 166 JTD, Distinctive, EZ 12/03, 55000 km, Klima, Navi, Automatik, 15000.-, T. 0 50 64/9 67 00 Fiat Panda Active, EZ 04/05, 14716 km, Klima, CD-Radio, ZV, 6990.-, Firma, T. 0 51 27/97 20 Fiat Stilo 1.6 Active, EZ 03/03, 53040 km, Klima, 8450.-, Firma, T. 0

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER 51 27/97 20 Fiat Grande Punto 1.4, 8 V Dynamic, EZ 02/06, 20100 km, Klima, 9500.-, Firma, T. 0 51 27/97 20 Alfa 147 Distinctive 1.9 JTD, EZ 04/03, 60100 km, Klimaautomatik, 12890.-, Firma, T. 0 51 27/97 20 Alfa 156 1.9 JTD Progressien Lim, EZ 06/04, 71859 km, Klima, 10900., Firma, T. 0 51 27/97 20 Alfa 166 2.4 JTD Distinctive, EZ 08/05, 23319 km, Klima Automatik, Navi, 22990.-, Firma, T. 0 51 27/97 20 Alfa Spider Edizione, blau-Leder, EZ 05/04, 4980 km, 18990.-, Firma, T. 0 51 27/97 20 Toyota Verso D4D Diesel, grüne Plakette, 7-Sitzer, Metallic, Klimatronik, 9x Airbag, Alufelgen, Tempomat, uvm., 14990.-, Firma T. 05121/7 49 96-0 Fiat Stilo 1.6 Active, EZ 03/02, 59939 km, Klima, LM-Felgen, 6900.-, Firma, T. 0 51 27/97 20 Alfa Romeo 147, 1.6 Eco Distinctive, Limosine, 77 kW, 105 PS, Benzin, Klimaautomatik, EZ 10/2001, 78301 km, 6490.-, Firma T. 0 51 21/6 44 88 Alfa Romeo 147, 1.9 JTD 16 V Progression, Limousine, 110 kW, 150 PS, Diesel, Klimaanlage, EZ 10/2005, 137638 km, 5960.-, Firma T. 0 51 21/6 44 88 Alfa Romeo 147 Sprtiva, Limosine, HU & AU neu, 77 kW, 105 PS, Benzin, Klimaanlage, EZ 06/2007, 23444 km, 9680.-, Firma T. 0 51 21/6 44 88 Alfa Romeo Crosswagon 1.9 JTD Q4, Kombi, HU & AU neu, 110 kW, 150 PS, Diesel, Klimaautomatik, EZ 09/2005, 64594 km, 8460.-, Firma T. 0 51 21/6 44 88 Alfa Romeo MiTo 1.4 TB, 16 V, HU & AU neu, 58 kW, 79 PS, Benzin E10- geeignet, Klimaanlage, EZ

136023 km, 5890.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Mazda 3 1.6 MZR 4 AG AL-Center, TEC-P, Limousine, Automatik, 77 kW, 105 PS, Benzin E10-geeignet, Klimaanlage, Bj 2011, 3 km, 21975.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Mazda 5 1.8 Exclusive, Van/Kleinbus, HU 06/2011, 85 kW, 116 PS, Benzin E10-geeignet, Klimaanlage, EZ 09/2005, 111162 km, 8470.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Mazda MX- 5 1.6, Cabrio/Roadster, HU & AU neu, 81 kW, 110 PS, Benzin, Klimaanlage, EZ 10/2003, 89794 km, 7470.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Mazda MX- 5 1.8 MZR AL-Center Plus-P, Cabrio/Roadster, HU & AU neu, 93 kW, 126 PS, Benzin E10geeignet, Bj. 2012, 0 km, 22625.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Mazda MX- 5 1.8 MZR AL-Center Plus-P, Cabrio/Roadster, HU 04/2015, 93 kW, 126 PS, Benzin E10- geeignet, EZ 04/2012, 7 km, 19750.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Ssangyong Korando Sapphire 2.0D 4 WD, EZ 05/2011, 21062 km, Geländewagen/Pickup, Hu 05/2014, 129 kW, 175 PS, Diesel, Klimaautomatik, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Suzuki SX4 1.9 DDiS DPF 4x2 Club, Limousine, HU 09/2013, 88 kW, 120 PS, Diesel, Klimaanlage, EZ 07/2008, 45039 km, 9990.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Volkswagen Fox 1.4, 55 kW, 75 PS, Benzin E10- geeignet, Klimaautomatik, EZ 05/2007, 46824 km, 6970.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88

KFZ-SUCHE Su. überdachten Stellplatz, f. Wohnmobil, möglichst in Nähe HIBockfeld, T. 6 66 25 Wohnwagen, oder Wohnmobil gesucht, T. 01 77/8 66 44 43

gel., 185/65R 15, DB A-KL., VB 120.-, T. 8 80 80 75 SR, Good Year, 205/R 60, VB, T. 70 43 13 4x 205/60 R 16 92 H, Michelin Pilot Alpin, Alufelgen, 5 Sterne Disign, Lochkus 5x 112, Merc.-Benz, kompl. 250.-, T. 77 05 29 Golf 4, Vorderteile, m. Kühler, 190.-, Getriebe 220.-, T. 86 98 91 Golf 4, H.-Haube 80.-, H.-Klappe 120.-, K-Flügel 40.-, Anlasser 80.-, T. 86 98 91

Su. So.-Reifen, m. Felge, 255/75 R 15 104 S, Opel Frontera, T. 0 50 64/9 60 04 94 Su. WR, f. Mercedes 240, 4 Stück, 205/60 R 1692 V, T. 70 43 13 Su. PKW m. Heckklappe, bis 1000.-, Tüv/ASU neu, grüne Plakette, nur privat, T. 0 15 77/6 46 26 29 Su. VW Polo N6, bis 100 tkm, Tüv, bis 2000.-, Servo, Benzin, T. 2 98 91 96

ZUBEHÖR

9

Impressum: DER HILDESHEIMER Am Ratsbauhof 1 31134 Hildesheim post.an@hildesheimer-michel.de www.der-hildesheimer.de.de Anzeigen-, Geschäftsleitung und Rechnungswesen: Andrea Reimers v.i.S.d.P. Telefon 0 51 21/3 43 07 Fax 0 51 21/2 04 07 12 a.reimers@hildesheimerzeitung.de Redaktion: Bella R. - Achim Meir - Michael Reimers reimers-hildesheim@t-online.de post.an@bella-hildesheim.de www.bella-hildesheim.de Telefon Fax

0 51 21/2 04 07 33 0 51 21/2 04 07 32

Beiträge und Fotos Beiträge und Fotos nehmen wir gern entgegen, bemühen uns auch um Rückgabe, können aber keine Garantie oder Haftung dafür übernehmen. Beiträge und Fotos von Lesern, Firmen, Parteien, Vereinen und Institutionen etc.veröffentlichen wir ggf. mit Namen und Ursprung - diese geben aber nicht zwingend die Meinung der Redaktion wieder.

Schneeketten/Ringmontage, 185 R 14 C8, VB 80.-, T. 49 24 90 Schneeketten, 185 R 14 C8, Quick Spannung m. Bügel, VB 80.-, T. 49 24 90 WR, a. Stahlfelge, 175/70/13 5,5Jx13, 1 J. gebr., 150.-, T. 0 51 27/64 77 Bosch-Scheinwerfer, R. neu, BMW E 30, 20.-, T. 01 76/51 06 49 45 4 WR, a. Alufelgen, Ford Focus, 185/65/R14, M+S 86 T, 160.-, T. 01 51/28 32 70 33 1 OG-Dachträger, MB C-Klasse, 1 OG-Dachträger, MB C-Klasse Limou. Combi, je 50.-, T. 01 72/4 29 58 66 Hydr. Wagenheber, PKW max. 2 to., neu VB 80.-, T. 49 24 90 Fahrrad-Dachgepäckträger, Grundträger u. 4 Einzel, VB zus. 165.-, T. 3 96 77 Dachträger, 2 Fahrradhalter, f. PKW, o. Dachreling, 25.-, T. 6 41 70 WR, 225/60 R15 96 11, m. Felgen, VB 600.-, T. 01 51/54 95 54 57 4 WR, Stahlfelge, Ford Mondeo/Focus 2, 195/65 R15 91 T, Goodyear, 5-6 mm, 70.-, T. 26 54 62 Fahrrad-Dachgepäckträger, f. 3 mountain-u. 1 Cityb., VW-Passat, VB 165.-, T. 3 96 77 4 WR, a. 5-Loch Stahlfelge, 175/80 R14, M+S, VP 160.-, T. 86 88 16

ZWEIRÄDER

04/2009, 29189 km, 9970.-, Firma T. 0 51 21/6 44 88 BMW Cooper Clubman, Kombi, 90 kW, 122 PS, Benzin E10, Klimaautomatik, EZ 08/2011, 19985 km, 19470.-, Firma T. 0 51 21/6 44 88 Citrön C1 1.0 Style, HU 05/2013, 50 kW, 68 PS, Benzin, Klimaanlage, EZ 05/2010, 10700 km, 7770.-, Firma T. 0 51 21/6 44 88 Fiat 500 C 1.2 8 V Lounge, Cabrio/Roadster, HU 04/2013, 51 kW, 69 PS, Benzin, Klimaanlage, EZ 04/2010, 12883 km, 15890.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Fiat Bravo 1.4 Dynamic, Limousine, HU & AU neu, 66 kW, 90 PS, Benzin E10-geeignet, Klimaanlage, EZ 06/2009, 12688 km, 9980.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Fiat Croma 1.8 16 V Dynamic, Kombi, 103 kW, 140 PS, Benzin E10-geeignet, Klimaautomatik, EZ 12/2006, 114930 km, 7460.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Mazda 2 1.5 MZR AL-Sports, HU 03/2015, 75 kW, 102 PS, Benzin E10-geeignet, Klimaautomatik, EZ 03/2012, 51 km, 14460.-, Firma, T. 0 51 21/4 66 88 Mazda 2 1.6 MZ-CD AL-Sports, 70 kW, 95 PS, Diesel, Klimaautomatik, EZ 04/2011, 12974 km, 13480.-, Firma, T. 0 51 21/6 44 88 Mazda 3, Limousine, HU & AU neu, 77 kW, 105 PS, Benzin E10geeignet, Klimaanlage, EZ 04/2005,

11. Mai 2013

Schubert Helm, C2, Gr. 58/59, schwarz, neu, nicht benutzt, 150.-, nach 16 Uhr, T. 77 02 47 o. 01 78/1 62 02 25 Peugeot Roller, Jetforce, Bj. 10/2010, 7500 km, Scheckheft, blau-weiß, top Zustand, Topcase, VB 1450.-, T. 01 52/29 89 84 52 Kinder- Motorradjacke, Gr. 164, Handschuhe Gr. 5, zus. 35.-, T. 01 78/2 69 53 20 Motorrad-Jeans, neu, Gr. 30/30, blau, 25.-, T. 26 53 16 Zweiradmechaniker gesucht, erfahren m. Yamaha Roler Kenntnissen, im südl. Raum v. HI, m. Werkstatt, bitte SMS 01 74/4 34 16 82 Motorradjacke, Gr. 42, Probiker,

Auflage: 44.000 Exemplare Verteilung: ca. 35.000 Exemplare flächendeckend in den Wohngebieten der Stadt Hildesheim. 6000 Exemplare flächendeckend in ausgesuchten Wohngebieten von stadtnahen Orten des Landkreises. 3000 Exemplare werden ausgelegt zur kostenlosen Mitnahme in über 70 Abholstellen (Einzelhandel und Dienstleistungsgeschäfte) in den Orten des Landkreises Hildesheim.

Druck: Strohmeier Druck GmbH Lehbrinksweg 66 32657 Lemgo Telefon +49 (0) 5261 9660-0 Telefax +49 (0) 5261 9660-98 info@strohmeier-medien.de Verteilung: TIP Werbeverlag GmbH & Co. KG Postfach 35 47 74025 Heilbronn

60.-, Hose Gr. 38, Cycle Spirit, 60.-, Handschuhe, 20.-, T. 01 60/97 06 44 34 Nolan Helm XS, VB 80.-, Vanucci Hose, Gr. 38, VB 150.-, Cyccespirit, Jacke Gr. 36, wie neu, T. 01 72/5 17 72 58 Motorradhelm, Gr. XXL, 25.-, Motorradjacke, Gr. XXL 30.-, T. 01 72/5 14 19 46 Motorrad, Damen-Kombi, Gr. 36, neuw. 90.-, Helm 70.-, T. 01 76/70 07 51 00 Roller, 125 ccm, nur 2 tKm, Tüv neu, T. 51 62 81 Nolan Helm XS, VB 80.-, Yanucci Hose, Gr. 38, VB 150.-, Cyccespirit Jacke, Gr. 36, wie neu, T. 01 72/5 17 72 58 Motorradjacke, Gr. 42, Probiker, 60.-, Hose Gr. 38, Cycle Spirit, 60.-, Handschuhe, 20.-, T. 01 60/97 06 44 34 Motorradhelm, Shoei J-hear, schwarz, Gr. S, 55-56, gutes Belüftungssystem, 20.-, T. 0 51 23/3 43 91

Wir wünschen entspannte Feiertage

SR, f. Passat, Contintal, Stahlfelge, 195/65/15, 2 J. alt, VB, T. 01 62/8 43 47 40 4 SR, 205/45 R 16, a. Alu, Platin, 4 Loch, nur 2000 km gel., VB, T. 01 51/59 12 08 11 4 SR, 195/65 R15 91 T, 6 mm, a. Stahlfelge, 6Jx15H2 ET 38, VW, 140.-, T. 8 18 05 Dachgepäckträger, VB, T. 6 49 66 2 St. Fahrrad-Dachträger, orig. verp., neu, 40.-, T. 6 49 06 4 M+S LM Rad Felgen, 185/65 R14, Profil wie neu, VP 180.-, T. 01 51/21 17 12 01 Grund-Dachträgersystem, f. Volvo V 70, 50.-, T. 87 64 01 6 M+ S LM Rad Felgen, 195/50 HR 15, 4 Loch, VB, T. 0 51 21/7 58 82 89 o. 01 51/21 17 12 01 4 WR, a. 5-Loch Stahlfelge, wenig

K l e i n a n z e i g e n f ü r d i e R u b r i k „ Ve r k ä u f e “ u n t e r e i n e m We r t v o n 2 0 , 0 0 E u r o w e r d e n n i c h t e n t g e g e n g e n o m m e n .

Kleine Anzeigen mit grosser Wirkung Private Kleinanzeigen: 3 Zeilen kostenlos – Jede weitere Zeile 1.50 Euro Erscheinungsdatum: ____________________________ Rubrik: _________________________________ Vorname/Name:_________________________________ Strasse: _________________________________ Postleitzahl/Ort:_________________________________ Bank: _________________________________ Bankleitzahl: _________________________________ Kontonummer.: _________________________________ ______________________________________ HILDESHEIMER MICHEL – Am Ratsbauhof 1 – 31134 Hildesheim – Fax 0 51 21/2 04 07 12 – post.an@hildesheimer-michel.de


10

11. Mai 2013

Nur Akkuschrauber:

Das Rennen bei Bosch Das Fahrzeug aus Papier. Die Fakultät Gestaltung der HAWK-Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim richtet das Akkuschrauberrennen zum achten Mal aus. Eingeladen sind interessierte Hochschulen aus dem In- und Ausland. Die Idee des Akkuschrauberrennens ist unverändert und schnell erklärt: Fahrzeuge, die von einem handelsüblichen Akkuschrauber angetrieben werden und auf denen eine Person fahren kann, treten gegeneinander an. Neu ist diesmal, daß das Fahrzeug aus Papier konstruiert wird. Bei dem Rennen geht es nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch darum eine ungewöhnliche gestalterische Lösung zu zeigen. 2013 wird sich alles um den Leichtbau mit flächigen Materialien drehen, die durch Falt-, Knick-, Steck-, Roll- und sonstigen Verfahren zu einer geeigneten Fahrzeugkonstruktion führen. Die Veranstaltung findet auf dem Firmengelände der Firma Bosch bei Hildesheim in der Robert-Bosch-Straße 200 im Freien statt.

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER

Auto & Mobiles 13. Automeile: AMG von Dieter Zetsche und mehr

Sonne lockte viele tausend Besucher an

Zum dreizehnten Mal fand am 04. und 05. Mai 2013, die ursprünglich unter Federführung vom Obermeister der KFZ-Innung Manfred Steinbrecher, ins

Marken zeigten, in Augenschein. Alteingesessene Händler gibt es immer weniger, dafür haben die verbliebenen Anbieter mehr Marken im Angebot.Zudem hat-

Leben gerufene Automeile statt. Wegen des strahlenden Wetters, waren tatsächlich viele Besucher auf den Füßen und nahmen die Angebote der nur noch 12 Autohäuser, die allerdings mehr als 30

ten einige Händler kein Interesse mehr an der "Automeile". Teils aus Kostengründen, teils bringe Ihnen das keine Kunden, so ein großes Autohauses, auf Nachfrage. Lesen Sie weiter Seite 11

Benefiz für Waisen

Zauberei in Himmelsthür

Nach dem sehr erfolgreichen Weihnachtszauber 2012 in Emmerke laden die Hildesheimer Zauberfreunde zu einem zauberhaften Nachmittag für Kinder und Eltern in die Aula der Realschule Himmelsthür (Jahnstraße 25) am 25. Mai 2013 herzlich ein. Im ersten Teil des Programmes zeigt Frank Wessels erstmalig Ausschnitte aus seinem neuen Programm und die Clownin Puadrina nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise

voll Clownerie und Zauberei. Nach der Pause präsentiert die Schülerin Svea Schwarze aus Elze Zauberei auf klassische Art. Die Jongleure vom DuoDubiosi begeistern mit akrobatischer Jonglage garniert mit einer ordentlichen Portion Witz. Durch das Programm führt der Zauberkünstler und Jongleur Jonas aus Himmelsthür, der zusammen mit dem Kinder- und Jugendzirkus Salto aus Hannover ein ZirkusProjekt für rumänische Waisenkinder im Juli 2013 plant. Alle Erlöse dieses Nachmittages werden für das Projekt gespendet. Mehr Informationen über den kleinen Verein aus Hemmingen bei Hannover unter www.ragh.de. Die Show beginnt um 15.30 Uhr und dauert ca. 2 Stunden, Eintrittskarten gibt es für 4 Euro ab 14.45 Uhr an der Tageskasse. Es gibt keinen Vorverkauf! Vor der Show und auch in der Pause werden Kaffee, Getränke, Kuchen und Informationen angeboten. Weitere Informationen erteilt Johannes Leonhardt Tel. 0 51 21/7 58 59 51 oder 0160/96 22 44 45.


Muttertag und mehr

Weiter von Seite 9: Gemeinsam mit den Hildesheimer Autohäusern und der Werbegemeinschaft „Die Freundlichen Hildesheimer“ hatte Hildesheim Marketing trotzdem ein vielseitiges, zweitägiges Programm auf die Beine gestellt. Vom C63 AMG mit 525 PS, mit dem einst Mercedes-Boss Dieter Zetsche über die Autobahn flog, bis zum "Twizzy" von Renault als kleinstem Standflitzer, blinkten an die 200 Automobile in der Sonne. Freunde fand unter anderem der geländegängige "Wrangler", vom Autohaus Sellmann in Harsum. Familientauglich erwies sich der neue Mazda 6, beim Stand der Firma Justus aus Himmelsthür und für preisbewusste Umweltfreunde fand der AurisHybrid von Toyota, den das Autohaus Schuder mehrfach aufbot, aufmerksames Interesse. Beim Stand der Sparkasse in der Amsstraße, gab es Finanzie-

rungs-Abgebote und Mitarbeiter der EVI, zeigten „rund um den Huckup“, das strombetriebene Modell des Stadtflitzers, mit denen sie meist im Stadtgebiet unterwegs sind und gaben Auskunft zu günstigen Gas- und Stromtarifen. Die „Flaniermeile“ zeigte sich außer an den schon

1 0 J a h r e DER HILDESHEIMER immer stark frequentierten Plätzen, allerdings arg ausgedünnt und an einigen Stellen waren, ohne Händlerbetreuung, zusätzliche PKWs aufgestellt, die die „Lücken“ füllten. Mercedes und Porsche waren gar nicht mehr dabei. Das Quartier BernwardstraßeAngouleme-Platz wurde von den Veranstaltern, mangels Interesse der Aussteller, auch nicht bespielt. Zwar hatten die Anrainer dort wenigstens ein paar Autos aufstellen lassen, doch ohne Programm, endete für die meisten Schaulustigen, der Bummel am Almstor-Tunnel. Das gute Wetter, lockte dennoch ganze Familie in die Hildesheimer Innenstadt, da auch der verkaufsoffene Sonntag, ab 13.00 Uhr zum Shoppen einlud. Einigermaßen gute Umsätze, fuhren dabei wohl nur die großen Geschäfte, etwa wie die Galeria Kaufhof ein. Eine kleine Umfrage bei inhabergeführten Läden, ergab weniger Erfreuliches. „Die Kunden haben zwar geguckt, sind aber meist wohl lieber Eis essen und Kaffee trinken gegangen.“ und „Das Geld sitzt nicht mehr sehr locker, die Kunden schauen stark auf die Preise.“ waren einige der Aussagen. Die Arnekengalerie war gut bevölkert, die Gastronomie war scheinbar zufrieden, doch in den Geschäften standen die Angestellten meist alleine da. Man darf gespannt sein, ob es für die Automeile in der dieser Form, in 2014 eine Neuauflage geben wird.

11. Mai 2013

11

Sind manche Feierta ge überflüssi g?

Muttertag – Ja bitte !

Morgen am 12. Mai ist wieder Muttertag. Und so selbstverständlich wie dieser Tag jedes Jahr aufs Neue im Kalender auftaucht, werden auch rund um das Ereignis immer wieder dieselben Fragen aufgeworfen: Sollte die mütterliche Fürsorge nicht viel öfter gewürdigt werden? Nehmen all die großen und kleinen Kinder die Liebe, die ihnen von ihren Müttern entgegengebracht wird, nicht zu oft als etwas Alltägliches hin? Gibt es nicht genug Gründe, die Mutter viel öfter zu verwöhnen oder beschenken? Braucht man dazu einen speziellen Tag? - Die Antwort auf all diese Fragen (einschließlich der letzten)

lautet: Ja! Denn ohne diesen festen Termin im Jahr würden viele der anderen Fragen wahrscheinlich überhaupt nie gestellt. Die Idee zum Muttertag stammt aus den USA. Die Amerikanerin Ann Jarvis rief 1905 nach dem Tod ihrer eigenen Mutter zu einem jährlichen Gedenktag auf, um den „Müttern in der Gesellschaft ein unvergängliches Denkmal“ zu setzen. Dabei ging es ihr vor allem um die politische und soziale Rolle der Frauen. Das politische Establishment griff diese Idee einige Jahre später auf und erteilt seinen männlichen Segen: Am 8. Mai 1914 wurde vom US-Kongress der „Mot-

her`s day bill“ verabschiedet und damit der zweite Sonntag im Mai zum offiziellen Feiertag erklärt. In Deutschland wurde der Muttertag erstmals 1923 in bürgerlichen Gesellschaftskreisen gefeiert. Die Nationalsozialisten proklamierten ihn zehn Jahre später als offiziellen Gedenktag. Dabei wurde die ursprüngliche Idee dem NS-Ideal eines Frauenbildes untergeordnet. Nach dem Zweiten Weltkrieg deshalb zunächst abgeschafft, feierte der Muttertag 1949 im ehemaligen WestDeutschland sein Comeback. Nachdem die Trümmer des Krieges beiseite geräumt waren, sollten sich Frauen nun wieder auf alte Werte wie Kinder und Heim rückbesinnen und erhielten dafür ihren alten Festtag zurück. Heute wird der Festtag meistens im Kreise der Familie begangen. Ein schöner Blumenstrauß, eine Pflanze und/oder ein kleines Mitbringsel für die Mutter ist obligat. Oft aber soll Mutter auich entlastet werden und ein kleiner Ausflug mit Restaurantbesuch ist angesagt. Viele Gastronomen bieten extra Menüs an. Aber in der Spargel- und Erdbeerzeit sind diese Gaumenschmeichler sowieso im Angebot guter Restaurants und Gaststätten. Wenn Zeit ist sollte man trotzdem Plätze reservieren.



Ausgabe 05_2013