Issuu on Google+

Oktober 2013 Informationsblatt des Kreisjugendrings Witzenhausen e.V. In dieser Ausgabe: Königssee-Freizeit Korsika-Freizeiten Edersee-Freizeit Bücherei-Nacht Edersee-Wochenende Kreisjugendtreffen Haus der Jugend

Freizeit-Spaß im Sommer


Seite 2

Jugendheute

Inhalt Impressum 2 Vorwort: Ein ereignisreicher Sommer 3 Edersee-Wochenende 4 Freizeit am Königssee 5 Bücherei-Nacht 6 Korsika-Freizeit 7 Edersee-Freizeit 8 Korsika-Freizeit 15+ 9 Kreisjugendtreffen 10 Haus der Jugend 12

Impressum Herausgeber:

Mitarbeit an dieser Ausgabe

Verteiler:

Der Vorstand des Kreisjugendrings Witzenhausen e.V. Walburger Str. 24 37213 Witzenhausen Tel.: 05542/4890 Fax: 05542/999 425 E-Mail: info@kjr-wiz.de www.kjr-wiz.de

Theresia Aschoff, Björn Bertram, Hannes Hähnke, Hauke Kunigk, Jan Rödiger, Martin Schäfer, Christian Schlosser, Frederic Schwarzer, Thorsten Sußebach Fotos:

Die „Jugend heute” wird kostenlos an die JugendleiterInnen und Vorstände der KJR Mitgliedsgruppen, an die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des KJRs, an PolitikerInnen und soziale Einrichtungen verschickt.

Archiv des KJR,

Aufruf zur Mitarbeit

Druck:

Wir freuen uns immer über Artikel von Aktionen der Jugendgruppen oder andere Beiträge für die „Jugend heute”! Ihr kennt ein tolles Spiel oder habt einen Buchtipp für JugendleiterInnen? Ihr regt euch über jugendfeindliche Aktivitäten in eurem Wohnort auf? Schreibt uns!

Presserechtl. Verantwortung: Markus Mengel, Vorsitzender Redaktion & Layout: Björn Bertram

Lichtblick gGmbH, Hessisch Lichtenau Auflage: 400 Stück


KreisjugendringWitzenhausen e.V.

Seite 3

Vorwort

Ein ereignisreicher Sommer Liebe Leserinnen und Leser, Liebe Freundinnen und Freunde des Kreisjugendrings Witzenhausen e.V., so langsam weichen Sonne und Hitze des Sommers dem nassen und kalten Herbst. Doch erinnern können wir uns an einen Sommer voller Freude und Spaß: Die TeilnemerInnen unserer drei Freizeiten (Königssee, Korsika und Korsika 16+) hatten in der Gruppe viel Spaß, haben neue FreundInnEN gefunden, konnten viele neue Dinge ausprobieren und unvergessliche Erfahrungen sammeln. Auch unsere Wochenendfahrten boten wieder viel Abwechslung. Ob es an den Edersee ging, ob in der Rhön geklettert wurde oder einfach nur mal eine Nacht in der Bücherei gestöbert wurde: Es war einfach für JedEN etwas dabei. Unser Dank richtet sich insbesondere an die BetreuerInnen, die ehrenamtlich die Freizeiten und Wochenenden geteamt haben und ohne die solche Aktionen nicht möglich wären! Hervorheben möchten wir vor allem das diesjährige Kreisjugendtreffen, mit dem neuen Konzept der Workshops. Durch die vielen Workshops gab es ein großes Angebot an spannenden und Interessanten Aktion, sodass für JedEN etwas dabei war. Die bunten Aktionen

konnten natürlich nur mit Hilfe der JugendgruppenleiterInnen der teilnehmenden Mitgliedsgruppen und den BetreuerInneN des KJRs so erfolgreich durchgeführt werden. Auch dafür wollen wir uns nochmal bedanken und wünschen uns, dass es im nächsten Jahr wieder so sein wird. Wenn ihr Wünsche und Anregungen für unser Programm habt, dann meldet euch bei uns – oder noch besser: werdet selber in einer unserer Projektgruppen aktiv, um das Programm mitzugestalten. Oder kommt zu unserer „Deli“, denn dort wird nicht nur der Vorstand gewählt, sondern auch diskutiert, wie es mit dem KJR weitergehen soll, ihr könnt neue Ideen einbringen und Forderungen an Politik und Verwaltung stellen oder ihr hört erst mal einfach nur zu. In diesem Sinne: Wir freuen uns, viele von euch am 29.02.2014 in Reichenbach im Haus der Jugend zu sehen! Euer Thorsten Sußebach 2. Vorsitzender des Kreisjugendring Witzenhausen e.V.


Seite 4

Jugendheute

Edersee-Wochenende

Ein Wochenende mit Wiederholungsbedarf! Nachdem die Premiere des EderseeWochenendes im letzten Jahr bereits ein voller Erfolg war, ist das abwechslungsreichste Wochenend-Angebot des Kreisjugendring Witzenhausens auf dem besten Wege, sich fest im Programm des Vereins zu etablieren. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich 16 TeilnehmerInnen im Alter von elf bis 15 Jahren begleitet von zwei BetreuerInneN auf den Weg in die Jugendherberge „Hohe Fahrt“, die malerisch direkt am Edersee gelegen ist. Vor Ort wurde die kleine Gruppe am ersten warmen JuniWochenende des Jahres in funktionalen Bungalows untergebracht, wobei die meiste Zeit ohnehin im Freien verbracht wurde: Der Freitagabend wurde nach dem Abendessen und dem Einzug in das Wochenendquartier mit zahlreichen Kennenlernspielen zugebracht. Der Samstag wurde zunächst dafür genutzt, die Sommerrodelbahn

am Edersee zu erkunden und auch die vielen weiteren Fahrgeschäfte auf dem Gelände auszuprobieren. Die hartgesottenen TeilnehmerInnen drängten dazu, dass man noch frühzeitig an der Jugendherberge ankommen solle, damit sie noch im See schwimmen gehen können. Zum Ausklang des Tages wurde „Schlag den Betreuer“ mit vielen neuen und altbewährten Inhalten gespielt. Der Höhepunkt des Wochenendes war allerdings zweifelsohne der Besuch des Kletterwaldes, in dem die Jugendlichen ihre Schwindelfreiheit bei Kletterparcours in bis zu acht Metern Höhe unter Beweis stellen konnten. Auf der Heimreise wurde noch ein Zwischenstopp an der monumentalen Staumauer des Edersees eingelegt und die Erlebnisse des Wochenendes bei einem gemeinsamen Pizza-Essen besprochen, bevor die Gruppe schließlich erschöpft und glücklich nach Witzenhausen zurückkehrte.


KreisjugendringWitzenhausen e.V.

Seite 5

Freizeit am Königssee

Zauberei-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen! Vom 20. Juli bis zum 2. August sind 18 TeilnehmerInnen und fünf BetreuerInnen vom Kreisjugendring Witzenhausen unter dem Motto „Ausbildung zu Hexen und Zauberern“, angelehnt an die Harry Potter Filme, auf Freizeit gefahren. Nach einer ungefähr achtstündigen Busfahrt kamen wir im schönen Schönau am Königssee in Bayern an. Zum ersten Beschnuppern wurden nach dem Abendessen und dem Beziehen der Zimmer verschiedene Kennenlernspiele gespielt. Die folgenden Tage behielten diesen Leitfaden in der Abendgestaltung bei, und so wurden zum Beispiel Bunte Abende zum passenden Thema der Zaubererausbildung und Spiele zur Förderung der Gruppendynamik vorbereitet. Die bis zu 40 Grad warmen Vor- und Nachmittage verbrachten wir an dem Naturbad Aschauer Weiher, dem Königssee, dem hausinternen Schwimmbad oder im Freibad. Neben dem Abkühlen durfte der Sport natürlich nicht fehlen und so gingen wir in die nächstgelegene größere Stadt Berchtesgaden, wanderten auf den Grünstein und nutzten die Sporthalle unserer Herberge. An einem besonders sonnigem Tag reisten wir in ein anderes Land um Mozarts Geburtshaus sehen zu kön-

nen. Der Nachmittag in Salzburg war aber selbstverständlich auch für andere Zwecke gedacht und so konnten wir in Dreiergruppen die Stadt erkunden, Souvenirs kaufen oder einfach Shoppen gehen. Am Abend schauten wir eine DVD und jeder durfte seinem Freizeit-Vorbild Harry Potter auf der Suche nach dem Stein der Weisen näher sein und somit einen anstrengenden Tag abschließen. An einem anderen Abend besuchten wir das 29. Seefest am Königssee und konnten eine Live-Band und ein riesiges Feuerwerk genießen. Die Highlights der Freizeit waren zum Einen die etwa zweistündige Rafting-Tour mit professionellen Guides


Seite 6

Jugendheute

und zum anderen die Salzbergwerkbesichtigung in Bad Reichenhall. Auf Rutschen wurden wir durch das Bergwerk geleitet und wer sich nicht gescheut hat durfte prüfen, ob die Wände auch wirklich nach Salz schmecken. Doch auch die schönste Zeit geht zu Ende und so mussten, nach einer Abschlussfeier und zwei wunderbaren Wochen in Schönau die uns allen in Erinnerung bleiben werden, alle ihre Zauberprüfung ablegen, die Koffer packen und in den Witzenhausen-Express einsteigen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und gratulieren zu allen bestandenen Prüfungen!

Bücherei-Nacht

Mumien zwischen alten Schinken Die Bücherei-Nacht in der Stadtbücherei Witzenhausen war wieder ein voller Erfolg. Es wurden Bücher gelesen, Spiele, wie z.B. Mumienwickeln, gespielt, man konnte tolle Lesezeichen basteln und sich wie sein Lieblingsbuchcharakter schminken lassen. Außerdem war es ein tolle Erfahrung, mit anderen, die gerne lesen, eine Nacht in einer Bücherei zu verbringen und sich über die Lieblingsbücher auszutauschen. Es hat allen eine Freude gemacht, dieses Erlebnis mit anderen Lesebegeisterten zu teilen. Einige TeilnehmerInnen waren auch schon zum zweiten Mal dabei. Es wird also nie langweilig, da die BetreuerInnen vom KJR selbst mit viel Freude dabei sind.


KreisjugendringWitzenhausen e.V.

Seite 7

Korsika-Freizeit

Korsika überzeugt Am Montag den 5. August machte sich eine Gruppe von 39 TeilnehmerInneN und 5 BetreuerInneN auf den Weg ,um 10 unvergessliche Tage auf der Korsikafreizeit des Kreisjugendringes Witzenhausen zu verbringen. Den 13-15 Jahre alten TeilnehmerInneN wurde in diesem Jahr erstmalig die Insel Korsika als Freizeitziel angeboten, die bislang den älteren Teilnehmenden vorbehalten war – mit Erfolg wie sich herausstellte. Unser Ziel war der Campingplatz Olmello an der Ostküste der französischen Mittelmeerinsel. Bereits auf der Fähre kamen unsere Sonnencreme und Sonnenbrille zum Einsatz. Nach dem Beziehen der Zelte kurz nach unserer Ankunft und einem Platzrundgang führte unser erster Weg direkt an den Strand, wo wir alle die anstrengende Anreise sofort vergaßen, als die erschöpften Füße die ersten Wogen des lauwarme Wassers spürten.

Zu den Höhepunkten der Freizeit zählten unter anderem unser Tagesausflug nach Bonifacio inklusive einer Bootstour entlang der beeindruckenden Felsenküste, ein Ausflug zum Bananaboot und die Wanderung zum Wasserfall. Während der Mittagshitze konnte man sich die Zeit durch das Basteln von Perlenarmbändern oder mit Gesellschaftsspielen vertreiben. Bodypainting, Volleyballspiele, kleine Wasserschlachten und vieles mehr sorgten für ein entspanntes und freundliches Miteinander. Abgeschlossen wurden die Tage durch ein Abendprogramm bei dem wir alle immer eine Menge Spaß hatten. Nach 10 Tagen voller Sonne, Aktion und Spaß ging es für uns wieder auf die Heimreise. Müde, aber glücklich und mit einer dezenten Bräune konnten die TeilnehmerInnen ihre Eltern am 17.August wieder in die Arme schließen. Was uns allen bleibt sind schöne Erinnerungen, spannende Erfahrungen und viele neue FreundInnEN.


Seite 8

Jugendheute

Edersee-Freizeit

Wasserrutsche, Maislabyrinth & Zelten Vom 29.7. bis 3.8. fand dieses Jahr die Kinderfreizeit am Edersee statt. Zum wiederholten mal organisiert von der Jugendförderung Witzenhausen in Kooperation mit der Jugendgruppe Cognito und dem Kreisjugendring Witzenhausen. Die 20 Kinder zwischen acht und zwölf Jahren wurden von acht TeamerInneN betreut. Am Montag gegen Mittag kamen wir im schönen Naturpark Kellerwald-Edersee im Ferienzentrum Albert Schweitzer in Vöhl an, wo als erstes alle zusammen die Gruppenzelte aufbauten. Als nächstes konnte das großzügige Campingplatzgelände mit Bolzplatz, Beachvolleyballfeld und Badestrand erkundet werden. Die ersten Tage hatten wir sehr gutes Wetter sodass wir im See baden, auf der Wasserrutsche rutschen, Fußballspielen und eine Schnitzeljagd machen konnten. Ab Mitte der Woche hat-

ten wir viel Regen, doch auch das störte die Kinder nicht beim Basteln, sodass viele Lichterketten, Filzbälle, Regenmacher und Schwedenstühle entstanden sind, auf denen wir abends gemütlich mit Gitarre, Gesang und Stockbrot am Feuer saßen. Für ein Bunt gemischtes Programm sorgten auch kurz Ausflüge in den Wald zum Stöcke sammeln. Ein Highlight für die Kinder war der Ausflug zur nicht weit entfernten Sommerrodelbahn und dem anschließendem Gang durch ein Maislabyrinth. Damit es außer Stockbrot noch anderes zu Essen gab kochten die TeamerInnen auf Gaskochern im Küchenzelt jeden Tag etwas anderes leckers. Gerade als sich alle Kinder kennengelernt haben war die Woche auch schon wieder zu Ende und der Reisebus stand vor dem Campingplatz und fuhr uns alle gut erholt nach Witzenhausen zurück.


KreisjugendringWitzenhausen e.V.

Seite 9

Korsika 15+

„Korsika calling“ „Korsika - Calling“ Unter diesem Motto sind wir dieses Jahr in einer kleinen Gruppe nach Korsika aufgebrochen. Vom 22.07-07.08 verbrachten 19 Jugendliche im Alter von 15-17 Jahren eine spaßige und abwechslungsreiche Freizeit. Das selbst gestaltete Programm umfasste bunte Abende mit vielen Spielen, verschiedene Bastelaktionen, ausgiebige Strandbesuche zum Entspannen und einige tolle Ausflüge. So bastelten wir unter anderem schicke T-Shirts, Gipsmasken, Armbänder und Ketten an den Nachmittagen im Camp. Auf dem täglichem Programm stand der Gang zum Strand. Dieser war nur durch eine Düne von unserem Ferienlager entfernt. Hier konnten wir uns alle im kühlen Nass erfrischen, in der Sonne entspannen oder im Schlauchboot auf dem Meer treiben lassen. Bei den Ausflügen in der ersten Woche stand Spaß und Action auf

dem Programm. So sausten wir mit dem „Banana-Boot“ über das Meer und erkundeten die malerische Küstenstadt Bonifacio zu Fuß und mit einer Bootstour. In der zweiten Woche bestand die Möglichkeit, durch die hohen Berge Korsikas zu wandern. Zu den Highlights gehörte mit Sicherheit ein Ausflug zu einem Wasserfall, dessen Anblick beeindruckend ist und dessen Fluss zum Baden einlud. Weiter konnte in der Hauptstadt Bastia ein wenig gebummelt werden. Natürlich durfte auch der Spaß an den Abenden nicht zu kurz kommen. Ne-


Seite 10 Jugendheute

Kreisjugendtreffen

Gemeinsamkeit statt Wettkampf Nach einem Jahr Pause konnten wir in diesem Jahr wieder das traditionelle Kreisjugendtreffen in Reichenbach wieder durchführen. Dank engagierter JugendleiterInnen von verschiedenen Mitgliedsgruppen und vom KJR konnte das Kreisjugendtreffen mit einem neuen Programmablauf fortgeführt werden. Die große Änderung beim diesjährigen Kreisjugendtreffen war, dass wir dieses Mal vom Wettkampfcharakter weg gegangen sind und stattdessen lieber auf mehr Miteinander in Form von Workshops gesetzt haben. Von Theater- über Fortsetzung „Korsika calling“ ben Spielen wie „Schlag den Betreuer“, „Herzblatt“, und „Mitmachtheater“ fand auch eine Strandolympiade statt, bei der sich die Jugendlichen in kleinen Teams an verschiedenen Aufgaben beweisen konnten. Übernachtet wurde in großen Zelten und gekocht haben wir selbst. Auf dem Speiseplan standen neben frischen und

Bastel-, Foto-, Wander- oder Spielworkshop war für jedeN TeilnehmerIn etwas dabei. Das neue Konzept wurde von allen gut angenommen.

gesunden Sachen auch Klassiker wie Chilli con Carne, Hamburger oder Spaghetti Bolognese.Es war also für alle etwas dabei und in der Küche konnte JedeR ihre/seine Kochkünste einbringen. So vergingen die 17 Tage wie im Fluge und mit vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck gingen wir wieder auf die Heimreise.


KreisjugendringWitzenhausen e.V.

Natürlich gab es wie auch bei den vergangenen Kreisjugendtreffen Programmbausteine, die das Planungsteam vorbereitet hatte, dazu gehörte das klassische „Stegreifspiel“, bei dem die angetretenen Mitgliedsgruppen eine kurze Aufführung zu einem ausgefallenen Thema vorgetragen haben. Desweitern wurde am Freitagabend eine Knicklichtwanderung durchgeführt und am Samstagabend ein gemütlicher Abend am Lagerfeuer angeboten.

Seite 11

Zu den Mitgliedsgruppen, die dieses Mal teilgenommen haben, zählen der CCF aus Fürstenhagen, die THW-Jugend aus Großalmerode sowie die Pfadfinderstämme Berglöwe aus Fürstenhagen und Langobarden aus Hundelshausen. Insgesamt fanden die Teilnehmer trotz des teilweise regnerischen Wetters das neue Konzept des Kreisjugendtreffens super und würden gerne auch im nächsten Jahr wieder teilnehmen.


.. Jetzt fur 2014 buchen! Ihr plant 2014 eine Gruppenfahrt, ein Wochenend-Seminar oder eine Freizeit? Dann sichert euch jetzt die besten Termine im Haus der Jugend „an den Großen Steinen“! Wir bieten euch: ••• PROGRAMMBAUSTEINE ••• Ihr wählt das Programm - wir organisieren den Rest: Egal ob Ausflug oder Aktiv-Angebot - in unseren Programmbausteinen ist immer etwas Passendes dabei! ••• ROPES COURSE •••Unser erlebnispädagogischer Niedrig- und Hochseilgarten fördert das Gruppenerlebnis und stärkt das Teamwork. ••• MOUNTAINBIKE-POOL••• Die Landschaft rund um das Haus der Jugend ist hervorragend zum Mountainbiken für Jugendgruppen geeignet. Für die Gruppen stehen in unserer MTB-Station 20 gut gewartete Mountainbikes zur Verfügung. Viele Tourenvorschläge haben wir auch für euch parat! ••• ENTSPANNUNGSRAUM ••• Der Entspannungsraum bietet durch die Verwendung von verschiedenen Licht- und Klangquellen und Düften Gruppen die Möglichkeit zur Entspannung. ••• ZELTPLATZ •••Unser neuer Zeltplatz begeistert seit 2012 die Zeltgäste: Eben, mit Stromanschluss und Lagerhütte steht einem unbeschwertem Zelterlebnis nichts mehr im Wege. •••JETZT W-LAN VERFÜGBAR••• Endlich können wir euch auch Internet-Zugang via W-Lan anbieten. Egal ob für die „Recherche nebenbei“ oder medienpädagogische Projekte – der Internet-Zugang ist jetzt schnell und komfortabel möglich!

www.haus-der-jugend.eu


Jugend heute 02/13