Page 1

{ d n i s r Wi

U D & G Kj

Die e b a g s u a Sonder


Editorial

Ihr Lieben, Ihr kennt das sicherlich: Es gibt Tage, da steht man morgens vor dem Spiegel und fragt sich, wer bin ich und wenn ja, wie viele?! - Leider bekommt man keine Antwort von seinem Gegenüber, macht sich also schnell fertig und geht zu Schule oder zur Arbeit. In meinem Fall ins KjG-Diözesanbüro - dort triff man dann so allerhand Leute: Kollegen/-innen, Schlungsteamer/-innen, Projektteams, Leitungshonorarkräfte, DLer/-innnen, DAlis ... Man führt Gespräche und Telefonate mit Migliedern, beantwortet Fragen und ist behilflich bei allerlei Problemen. Dann gibt es auch noch die alljährlichen „Großveranstaltungen“: Die DK, Burgfeste, Neujahrsempfänge, Kindermitbestimmungsprojekte und Co., auf denen man auch mit Vielen in Kontakt tritt. Und auch hier stellt sich immer wieder mal die Frage: Wie viele sind wir eingentlich und was machen unsere Mitglieder so in ihren Pfarrgruppen? Um das herauszufinden startete 2013 unser Verbandsprojekt „KjG & DU“. Dazu traf sich der DA und die DL an einem Wochenende, um Ideen zu spinnen. Nach langem Ringen war uns klar, wir wollen in diesem Schwerpunktprojekt den Kontakt zu den Pfarrgruppen sträken, die Mitglieder in den Mittelpunkt rücken , Pfarrgruppen untereinander in Kontakt bringen und die Öffentlichkeit nutzen, die tolle Arbeit der KjG vorzustellen. Ganz schön viele Dinge auf einmal und so entstand der dreijahresübergreifende Projektplan:

Phase I - Kontakt zu den Pfarrgruppen herstellen: Alle anrufen, besuchen, nachfragen, wo noch Unterstzützung nötig ist oder bei Problemen und Schwierigkeiten geholfen werden kann. Phase II - Battle- Match: 13 Pfarrgruppen haben sich mit anderen Pfarrgruppen gebattlet. Im Januar 2015 gings los und auf dem Burgfest 2015 wird dann ein Sieger feststehen. Phase III - Öffentlichkeitswirksame Aktionen: Um die Vielfältigkeit des Verbandes nach außen zu tragen plant eine Gruppe von Ehrenamtlichen ganz unterschiedliche Aktionen für das Jahr 2016. Während der gesamten Zeit sind wir auf Fotojagd! Ziel ist es möglichst viele - also fast alle - Mitglieder auf einer Fotowand zu verewigen, um die vielen Gesichter des KjG-Verbandes mal vor Augen zu haben. Und ich muss sagen: „Wir sind mit kreativen Ideen, verrückten Arbeit in den einzelnen Pfarrgruppen!“ Dorothee Schmerling

ganz schöne viele, Angeboten und toller


Inhalt

Kreise und Pfarrgruppen Kreis Wesel KjG St. Evermarus Borth KjG St. Joseph Friemersheim KjG St. Peter Rheinnberg KjG St. Antonius Vluyn KjG St. Walburgis Menzelen

3 4 5 6 8 10

Kreis Recklinghausen KjG St. Sixtus Haltern KjG St. Johannes d. T채ufer Kirchhellen

12 14 15

Kreis Coesfeld KjG St. Georg Hohenholte KjG St. Joseph D체lmen KjG St. Dionysius Havixbeck

16 18 19 20

Landkreis Oldenburg KjG St. Peter Wildeshausen

22 23

Kreis Steinfurt

24

Kreis Warendorf KjG St. Marien Telgte

26 27

Kreis Kleve KjG Liebfrauen Goch

28 30

KjG & DU KjG & DU Phase 1 KjG & DU Phase 2: Battles 2015 Bilder

34 36 38


Wesel

Kreis Wesel Daten und Fakten: Der Kreis Wesel hat eine Gesamtfläche von 1042,4 km² Der Kreis Wesel gliedert sich in 13 kreisangehörige Gemeinden Zu den bedeutendsten Sportvereinen im Kreisgebiet zählt der TV Voerde, dessen Damenmannschaft im Faustball neben nationalen und internationalen Titel den Weltpokal 2001 gewann Berühtmheiten aus dem Kreis Recklinghausen: Otto von Bismarck (+1898; Preußischer Ministerpräsident und erster Kanzler der Deutschen Reiches) Friedrich Ebert (+1925; Reichspräsident) Dolly Buster (Produzentin, Schauspielerin)

2


Wesel

Der Kreis WEsel

Hallo aus dem Kreis Wesel! Die KjG im Kreis Wesel besteht zur Zeit aus zwölf Pfarrgruppen, die sich über den gesamten Kreis verteilen. Bei Kreisaktionen und auf den Kreisversammlungen sind jedoch nicht alle Pfarrgruppen vertreten. In der Kreisleitung treffen wir uns regelmäßig, um mit Spaß die anstehenden Aktionen vorzubereiten. Dazu gehören Albert und Jonas aus St. Quirinus Neukirchen-Vlyun, René, Monika und Julia aus St. Joseph Duisburg-Friemersheim und Katty aus St. Evermarus Rheinberg-Borth. Bei den Aktionen, die wir planen, sind leider immer nur einige Pfarrgruppen vertreten (je nach Zeitplan und Ort der Aktion). Unsere Aktionen sind ganz unterschiedlich und in der Regel daran orientiert, was sich die Mitglieder im Kreis Wesel wünschen. Es wurde auf der Niers gepaddelt, anschließend gegrillt sowie eine Rallye im Duisburger Zoo veranstaltet. Wir waren gemeinsam bowlen und gesiegt hat Rheinberg. Es gab einen Ausflug ins Maislabyrinth in Kevelaer, ein Sommergrillfest und eine Planwagenfahrt durch den Kreis mit den älteren Jugendlichen. Vor längerer Zeit haben wir in einer Pfarrgruppe gemeinsam übernachtet. Zwischenzeitlich treffen wir uns zu Vernetzungstreffen in verschiedenen Pfarrgruppen.

Eine große Aktion war unsere Fahrradtour, bei der wir alle Gruppen im Kreis mit dem Rad besuchten und dabei ca. 100 km zurück legten. Alle Pfarrgruppen, die wir bei unserem Besuch angetroffen haben, bekamen zum Dank ein kleines Geschenk. Vor kurzem haben wir im Archiv entdeckt, daa im Kreis Wesel immer schon viele Aktionen stattfanden. Das Stöbern in alten Unterlagen war interessant und zeigt, dass mancheIdeen gar nicht so neu und innovativ sind oder auch: Was früher gut war, kann heute – optimiert – immer noch gut sein! Ihr findet uns aber nicht nur im Kreis Wesel, wir sind auch regelmäßig bei den Diözesankonferenzen (siehe Foto) oder verschiedenen anderen Teams auf Diözesanebene anzutreffen! Ihr seht: Bei uns ist immer viel los! Wir freuen uns über jeden, der an unseren Aktionen teilnimmt und mit uns gemeinsam Spaß hat – wir haben auch immer ein paar Plätze für KjGler aus anderen Kreisen frei! Meldet Euch doch einfach über unsere Facebook Seite: KjG Kreis Wesel! Grüße aus Wesel, Albert, Jonas, René, Katty, Moni und Julia

3


Wesel

Borth

KjG St. Evermarus Borth Stellt Euch kurz vor, wer seid Ihr? Wir sind die KjG St. Evermarus Borth, bei Rheinberg im Kreis Wesel. Wie groß ist Eure Gruppe und wann hat sich Eure KjGGruppe gegründet? Wir haben so ca. 100 Mitglieder, Aktive sowie Passive. Aus alten Unterlagen geht hervor, dass die KjG Borth Anfang der 70er Jahre gegründet wurde. Was macht Euch aus? Uns macht ganz besonders aus, dass wir wöchentliche Gruppenstunden anbieten können. Derzeit finden montags, donnerstags und freitags insgesamt vier Gruppenstunden in unterschiedlichen Altersklassen statt. Außerdem haben wir das wohl größte Jugendheim frei zu unserer Verfügung (ca. 160m² Thekenraum mit Billiard, Tischtennis und Kicker, Küche, Fernsehrraum und Internetcafe). Wir fahren zweimal im Jahr ein Wochenende in ein Selbstversorgungshaus und jedes Jahr an Pfingsten ins Zeltlager. Zudem veranstalten wir jedes Jahr Karneval- und HalloweenDiskos für Kinder und ein Ostereiersuchen. Was war Eure bisher großartigste Aktion? Was könnt Ihr anderen Pfarrgruppen zur „Nachahmung“ empfehlen? Antwort der Jungs: FIFA Turnier Antwort der Mädels: Übernachtungsparty im Jugendheim Antwort der Betreuer: Andere Zeltlager überfallen (drei Flaggen in einer Nacht geklaut)

Borth

Wie kann man Euch am besten erreichen? www.kjgborth.de Facebook: KjG Borth Mail: gruppenleiter@kjgborth.de Wollt Ihr an dieser Stelle noch irgendwas loswerden? Bitte meldet Euch, wenn Euer Zeltlager überfallen werden soll. Wir freuen uns schon aufs KjG &DU-Battle-Finale auf dem Burgfest 2015!

4


Wesel

KjG St. Joseph Friemersheim

Friemersheim

Personen unter Rockmusik die Kirche stürmen und dort eine Leinwand besprühen oder bekommt Ausschnitte der Serie „Die Simpsons“ zu sehen?! Dabei muss es vor allem immer besonders bunt beleuchtet sein, denn nichts finden einige unserer Leiter schlimmer als Standardbeleuchtung…

Higlights aus 10 Jahren

Wir sind die KjG St. Joseph Friemersheim aus dem wunderschönen Duisburg. Unsere Heimat liegt also direkt am Rhein, in unmittelbarer Nähe zu großen Industrieanlagen. Doch nicht zuletzt durch die Bistumsgrenze fühlen wir uns auch besonders mit dem Niederrhein und dem Kreis Wesel verbunden. Gegründet wurde unsere Pfarrgruppe im Jahr 1987 und aktuell haben wir rund 150 Mitglieder. Neben unserem Maskottchen „Jupp“ aus alten Tagen haben wir seit 2010 auch ein eigenes Logo, mit dem wir uns in der Öffentlichkeit gerne präsentieren.

Kleines Dorf, großartige Gemeinschaft Auch wenn Duisburg deutlich mehr Einwohner als Münster hat, verstehen wir uns in Friemersheim als kleines Dorf. Das merkt man vor allem an der großartigen Gemeinschaft, in die wir uns gerne einbringen. Ob in der eigenen Gemeinde, bei Stadtteilfesten oder Aktionen anderer Gemeinden oder Verbände, wir sind fast immer dabei. Doch auch auf der Diözesanebene ist Friemersheim ein Begriff. Unsere Leiter sind in vielen Teams und Ausschüssen vertreten und schaffen so eine Brücke zwischen Arbeit vor Ort und Geschehen im Diözesanverband.

Weitere Highlights in den letzten 10 Jahren waren auch die selbst organisierten Fahrten zu den Weltjugendtagen in Köln, Sydney und Madrid. Selten wächst man so schnell als Gruppe zusammen und kann das Christsein so ausleben wie bei diesen Großevents mit bis zu einer Millionen Besuchern. Ganz sicher werden wir auch 2016 nach Krakau reisen und dort einen wundervollen WJT erleben. Wir können Euch nur nahelegen es uns gleich zu tun und dort mit Gläubigen aus aller Welt den eigenen Glauben zu feiern. Feiern ist eh etwas, was wir KjGler/-innen aus Friemersheim gerne tun. Wir organisieren nicht nur Partys für unsere jüngeren Mitglieder sondern feiern uns gern auch mal selbst. Besonders zu unserem 25jährigen Jubiläum 2012 haben wir es ordentlich krachen lassen und sogar die Aachener AcapellaGruppe „Mit ohne Alles“ eingeladen. Das solltet Ihr auch mal tun: Feiert Euch selbst und die gute Arbeit, die Ihr seit vielen Jahren für andere macht! Wenn Ihr noch Fragen an uns habt oder gerne einfach mal Kontakt aufnehmen wollt, könnt Ihr uns am besten über unsere Internetseite www.kjg-friemersheim.de oder bei Facebook erreichen. Wir freuen uns über jede Anfrage und Einladung.

Besondere Gottesdienste Neben den KjG-typischen Aktionen wie Lagern und Monatsaktionen sind wir besonders stolz auf unsere ausgefallenen Jugendgottesdienste, mit denen wir immer wieder versuchen die Jugend in die Kirche zu locken. Doch auch für die übrige Gemeinde sind unsere Gottesdienste eine willkommene Abwechslung. Wann erlebt man denn sonst, dass maskierte

5


Wesel

KjG St. peter Rheinberg Wir sind die „KjG St. Peter“ aus Rheinberg, uns gibt es nun schon seit über 20 Jahren. Unsere Kinder- und Jugendarbeit ist lange Zeit stark zurück gegangen. Vor fünf Jahren haben wir dann aber damit begonnen, unsere KjG neu aufzubauen. Mit sechs Betreuern und acht Gruppenkindern haben wir einen Neustart hingelegt. Mittlerweile sind wir 16 Betreuer und Betreuerinnen und haben vier Gruppenstunden, welche sich wöchentlich treffen. Unsere Gruppen sind in Altersklassen eingeteilt (8 bis 15 Jahre) und bestehen aus immer 10 bis 20 Kindern, bzw. Jugendlichen. Die Nachfrage nach unseren wöchentlichen Gruppenstunden ist momentan sehr hoch, so dass wir eine fünfte wöchentliche Gruppenstunde in Planung haben. Unsere Gruppenstunden finden in unserem KjG-Keller statt. Hier haben wir viele Möglichkeiten mit den Kindern und Jugendlichen bunte Gruppenstunden zu gestalten. Unsere Küche lädt zum gemeinsamen Backen und Kochen ein, die bequeme Sofaecke mit unserem Fernseher ist perfekt geeignet für gemeinsame DVD -Abende und der Rest des Kellers bietet genügend Platz zum Basteln, Spielen und Toben. Bei gutem Wetter sind wir meistens draußen im Pfarrgarten oder auf dem Pfarrplatz und spielen gerne die Klassiker wie Völ-

kerball, Fußball usw. Neben unseren Gruppenstunden haben wir auch noch weitere Aktionen zu bieten: Im Frühjahr fahren wir mit dem Fahrrad für vier Tage ins Zeltlager. Unsere Kinder schätzen hierbei immer die Outdoor-Aktionen, wie die Spiele im Wald, die Nachtwanderung und vor allem die Lagerfeuerabende mit Spielen und Stockbrot. Außerdem planen wir immer mal wieder Tages bzw. Wochenendausflüge die bei den Kindern und Jugendlichen gut ankommen: Rodeln in Winterberg, Ausflüge in einen Freizeitpark oder auch eine Übernachtung in unserm Pfarrheim mit einem tollen Programm. Sehr beliebt ist unser zweiwöchiges Sommerlager. Die Nachfrage ist enorm hoch, so dass wir innerhalb von zwei Tagen komplett ausgebucht sind. In diesem Jahr waren wir deswegen mit insgesamt 80 Leuten im Lager, da wir aufgrund der hohen Nachfrage unsere Plätze noch erweitert haben. In unserem zweiwöchigen Sommerlager mieten wir immer ein Selbstversorgerhaus, an unterschiedlichen Orten an, so waren wir letztes Mal im Sauerland. Neben den Thementagen wie Schützenfest, Theatertag usw. machen wir viele Ausflüge, gehen Paddeln und Schwimmen und bieten immer ein buntes Abendprogramm an. Wir unterstützen auch unsere Gemeinde St. Peter indem wir das jährliche Osterfeuer organisieren, beim Rheinberger Lauf-

Rheinberg

6


Wesel

Friemersheim spektakel als Streckenposten helfen oder die Kinder bei der Sternsingeraktion betreuen und begleiten. Zudem verkaufen wir traditionell die Tannenbäume auf unserem Weihnachtsmarkt in Rheinberg. Dies schätzen viele Leute sehr, da wir den Service anbieten, die Bäume kostenlos nach Hause zuliefern. Was macht uns aus? Wir können uns aufeinander verlassen, sind sehr zuverlässig und für jeden Spaß zu haben. So kennen wir Betreuer uns nun schon seit vielen Jahren und sind zu einem festen Freundeskreis zusammen gewachsen. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel unsere KjG aufrecht zu erhalten und diese auch stets weiter nach vorne zubringen. Uns allen liegt die Kinder- und Jugendarbeit sehr am Herzen. Durch das durchweg positive Feedback der Kinder, Jugendlichen und Eltern sehen wir uns in unserer Arbeit bestärkt und die steigende Mitgliederzahl belohnt unsere Leistung. Genauso können wir uns aber auch auf die Unterstützung unserer Mitglieder, der Eltern unsere Gruppenkinder und auch auf die Gemeinde verlassen. Wer sich über uns informieren will oder mit uns Kontakt aufnehmen möchte, um sich auszutauschen, kann dies am besten über unsere Facebook Seite „KjG Rheinberg“ oder über die Gemeinde Seite „St. Peter Rheinberg“ machen.

7


Wesel

KjG St. Antonius Vluyn Stellt Euch kurz vor, wer seid Ihr und wie lange gibt es Euch schon? Wir sind das Zeltlager-Team der KjG St. Antonius Vluyn. Wir veranstalten Lager seit 1964. Wir verbringen jedes Jahr 17 Tage in Wald und Wiese, immer im Sommer und mit einer Teilnehmergruppe von 50 Kindern und Jugendlichen. Jugendgruppen in der Kirchengemeinde selbst betreuen wir nicht. Unser Leitungsteam besteht aus den drei Gruppen: Küche, Koordinierung und Gruppenleitung. Die Teamgröße variiert. Ein Minimum sind sicherlich 15 Leute, ideal sind zwischen 18 und 22. Was macht Euch aus? Was uns ausmacht: Tradition. Uns gibts schon seit 50 Jahren und wir versuchen, auch weiterhin unseren Weg als Spagat zwischen den Anforderungen der Moderne und der Wahrung unserer Traditionen zu schaffen. „Mobile Endgeräte“ brauchen die Teilnehmenden bei uns nicht. Man kann es schon mitnehmen, doch da der Zugang zu Strom fehlt, wird man damit nicht weit kommen. Wie lang ein Handyakku heute hält, ist ja bekannt. Und Empfang hat man im Wald soundso nicht. Nun sind wir nicht unbedingt altbacken, wir gehen schon mit der Zeit, aber wir erhalten den Charme des Alten, so gut es eben geht. Wir halten die Zelte, wir halten das Stroh, wir halten die Lieder. „Lager“ bedeutet für uns eine

8

bestimmte Stimmung, eine bestimmte Mentalität. Und wann immer jemand Neues dazu stößt, „Lager“ versteht und sich entschließt, im nächsten Jahr wieder zu kommen, dann haben wir den Eindruck, etwas richtig gemacht zu haben. Was könnt Ihr anderen Pfarrgruppen zur „Nachahmung“ empfehlen? Was können wir empfehlen? Wenn Ihr eine lange Geschichte habt, feiert sie. Feiert euch. Holt die Alten zusammen. Schaut, dass ihr Brücken schlagt. 2014 haben wir unser 50jähriges Bestehen feiern dürfen. Über sechzig alte Lagerhasen kamen während unseres Sommerlagers vorbei, manche zum ersten Mal seit zehn, vielleicht zwanzig, gar dreißig Jahren. Und einen schöneren Moment, als durch alle Lagergenerationen hindurch ums Feuer sitzend zu singen, den hat es in fünfzig Jahren Lagergeschichte sicherlich kaum gegeben. Ein Kreisschluss ist immer schön. Und wenn man es richtig macht, dann kann das Zeltlager Familie sein. Unser Lager ist Familie. Wie kann man Euch am besten erreichen? Erreichen kann man uns unter: www.kjg-vluyn.de


Wesel

luyn

en-V

irch Neuk

9


WeseL

KjG St. Walburgis Menzelen Stellt Euch kurz vor, wer seid Ihr? Wir sind die KjG Menzelen und liegen in dem wunderschönen Menzelen Ost. Menzelen liegt in dem Gebiet der Gemeinde Alpen im Niederrhein. Wir würden uns selbst als offenherzig, gut drauf, witzig, aufgeschlossen, nett, verrückt und gelegentlich auch verträumt beschreiben. Wie groß ist Eure Gruppe und wann hat sich Eure KjGGruppe gegründet? Die KjG in Menzelen hat ca. 150 Mitglieder und wurde im Jahre 1991 gegründet Was macht Euch aus? Wir gestalten das Leben in unserem Ort mit und sind beim Schützenfest, Osterfeuer und allen Festivitäten immer mit dabei. Auch unser Ferienlager, das es schon seit 25 Jahren gibt, ist ein fester Bestandteil unseres KjG-Jahres, wobei wir seit 1997 alle zwei Jahre in den Harz nach St. Andreasberg fahren. Dazu kommen noch Monatsaktionen wie Nachtwanderungen oder das KjG-Sommerfest. In Menzelen dreht sich viel um den Frosch, nicht nur im Ort selbst, sondern auch in der KjG finden sich die Lagerfrösche, selbst ins Logo vor Ort hat sich der Frosch eingebracht.

10

Was war bisher Eure großartigste Aktion? Die großartigste Aktion zu benennen ist nicht so einfach, dafür gab es zu viele Aktione in den letzten Jahren... Es gab mal ein Benefiz-Basketballturnier, bei dem einem Jungen mit Leukämie aus dem Ort geholfen wurde. Firmen haben für jeden geworfenen Korb eine Spende erbracht. Das kann man schon als eine besondere Aktion bezeichnen. Wie kann man Euch am Besten erreichen? Wir sind über Facebook und unseren Blog: www.kjgmenzelen.blogspot.com erreichbar


Wesel

elen

Menz

11


Recklinghausen

Daten und Fakten: Recklinghausen ist Sitz des bevölkerungsreichsten Landkreises Recklinghausen gliedert sich in zehn kreisangehörige Gemeinden (alle Gemeinden haben über 25.000 Einwohner) Bekannt ist der Kreis für seine Ruhrfestspiele Berühmtheiten aus dem Kreis Recklinghausen: Hape Kerkeling (Entertainer) Rudi Assauer (ehem. Fußballmanager) Heinz Rühmann (Schauspieler) Armin Rhode (Schauspieler)

Kreis Recklinghausen

12


REcklinghausen

Kreis Recklinghausen Stellt Euch kurz vor, wer seid Ihr? Wir sind der Kreis Recklinghausen, bestehend aus den aktiven Pfarrgruppen KjG St. Johannes der Täufer Kirchhellen, KjG St. Sixtus Haltern am See, KjG St. Marien Haltern am See und KjG St. Joseph Haltern am See. Welche Pfarrgruppen sind bei Euch in der Kreisleitung vertreten? Unsere Kreisleitung ist mit Lukas Klein-Wiele (KjG St. Johannes d. T. Kirchhellen), Lena Klein-Wiele (KjG St. Johannes d. T. Kirchhellen), Bernd Böhm (KjG St. Johannes d. T. Kirchhellen), Katharina Krause (KjG St. Johannes d. T. Kirchhellen), Lisa Hammerschmidt (KjG St. Sixtus Haltern am See) und Thiemo Koop (KjG St. Sixtus Haltern am See) voll besetzt. Macht Ihr auch Aktionen untereinander? Neben den Gremien wie Kreisversammlung oder Diözesankonferenz haben wir in den letzten beiden Jahren jeweils ein Gottesdienst in Haltern am See gefeiert. Dort kommen, besonders aus den Pfarrgruppen Kirchhellen und St. Sixtus, einige KjGlerinnen und KjGler zusammen um gemeinsam Gottesdienst zu feiern, sich auszutauschen und wieder zu sehen. Im letzten Jahr war es ein Tretbootgottesdienst auf dem Halterner

Stausee und dieses Jahr ein Bulli-Gottesdienst quer durch Haltern Wie kann man Euch erreichen? Falls Ihr uns erreichen wollt, könnt Ihr das am besten über Lukas und Thiemo tun: Schreibt uns einfach per Facebook oder Mail an: lukas.klein-wiele@t-online.de oder thiemo@gkoop.de Gerne können wir Euch auch unser Konzept für den BulliGottesdienst zur Verfügung stellen. (Mehr vom Bulli-Gottesdienst erfahrt Ihr übrigens im Guckloch auf der anderen Seite!)

13


Recklinghausen

KjG St. Sixtus Haltern

Haltern

Kirchhellen

Wir sind die KjG St. Sixtus aus Haltern am See. Wir sind ein Team von ca. 30 aktiven Leiterinnen und Leitern. Gegründet hat sich unsere Gruppe im Jahre 1974. Zurzeit können wir um die 300 Mitglieder aufweisen. Wir sind der Meinung, dass wir Einzigartigkeit ausstrahlen. Unsere Leitungsrunde hält zusammen, auch wenn das Aggressionspotenzial bei Diskussionen nicht weit ist. Unsere größte Aktion ist das Pfingstlager. In diesem Lager verbringen wir die Tage auf einer Wiese, welche mit Fahrrädern erreichbar ist. In diesem Jahr konnten wir 84 Kinder für diese Aktion begeistern und bespaßen. Es ist jedes Jahr aufs Neue

14

eine der lustigsten, aber auch anstrengendsten Aktionen, die wir von der Leitungsrunde organisieren. Erreichbar sind wir über unsere Facebookseite KjG St. Sixtus Haltern am See oder auch über unseren Instagram-Account kjg_stsixtus, bei welchem wir uns über weitere Follower freuen würden. Letztendlich sind wir eine bunte Truppe mit Menschen, die verschiedener nicht sein könnten und trotzdem auf einen Nenner kommen!


Recklinghausen

Innovationen der 90 ER KjG ST. Johannes der Täufer Kirchhellen Stellt Euch kurz vor, wer seid Ihr? Wir sind die KjG St. Johannes der Täufer Kirchhellen (kurz KjG Kirchhellen) und veranstalten mehrmals in der Woche Gruppenstunden für die verschiedenen Altersstufen, haben bis zum letzten Jahr einen Wochentreff für Jugendliche angeboten, unternehmen mehrmals im Jahr Ausflüge und fahren mit zwei verschiedenen Gruppen in Sommerlager. Wie groß ist Eure Gruppe und wann hat sich Eure KjGGruppe gegründet? Unsere Gruppe hat mittlerweile rund 135 Mitglieder und wurde im Juni 2012 gegründet. Was macht Euch aus? Wir haben oft und gerne gemeinsam Spaß. Leider klappt es mit dem regelmäßigen Treffen - mittlerweile durch die vielen auswärtigen Studenten - nicht mehr so ganz. Wenn wir dann aber mal zusammenkommen, entsteht immer eine bunte Geschichte. Das trifft natürlich besonders auf unsere Ausflüge oder das Ferienlager zu.

Was war Eure bisher großartigste Aktion? Was könnt Ihr anderen Pfarrgruppen zur „Nachahmung“ empfehlen? Eine unserer besten Aktionen war die Gebetsnacht im März 2013. Dabei öffneten wir ab 21 Uhr die abgedunkelte Kirche, in der nur ein paar kleinere Lichter in bunten Farben für etwas Helligkeit sorgten. In verschiedenen Stationen konnte gemeinsam oder alleine gebetet, meditiert oder diskutiert werden und bei Impulsen alle 30 Minuten wurden neue Akzente im gemeinsamen Gesang oder Gebet gegeben. Wir können die Aktion nur empfehlen, weil es ein ganz anderes Gefühl von Glaube und Gemeinschaft ist (einen ausführlichen Artikel findet Ihr übrigens in der zweiten Gucklochausgabe des Jahres 2013). Wie kann man Euch am besten erreichen? Am besten sind wir per privater Nachricht unserer Facebookseite zu finden (einfach mal „KjG Kirchhellen“ suchen). Ansonsten versuchen wir unsere Homepage aktuell zu halten: www.kjg-kirchhellen.de Kontakt gibt es dort über kontakt@kjg-kirchhellen.de

15


Coesfeld

Kreis Coesfeld Daten und Fakten: Im Kreis Coesfeld werden zwölf verschiedene Erdbeersorten angebaut. In den insgesamt elf Städten und Gemeinden gibt es 108 Schützenvereine. Im Kreis Coesfeld werden zwei verschiedene Pferderassen gezüchtet: Das Dülmener Wildpferd (ca. 300 Tiere) und das Ahrenberg-Nordkirchener Pony (mittlerweile weniger als 20) Insgesamt gibt es 50 Schlösser und Adelssitze Berühmtheiten aus dem Kreis Coesfeld: Anna-Katharina Emmerick aus Dülmen (+1824, Seelig gesprochen) Annette von Droste zu Hülshoff aus Havixbeck (Schriftstellerin) Kurt Ernsting aus Coesfeld (+2011, Gründer von Ernstings Family) Franka Potente aus Dülmen (Schauspielerin) Jürgen Drews wohnt in Dülmen-Rorup (Schlagersänger)

16


Coesfeld

Der Kreis Coesfeld

Hallo lieber Diözesanverband! Hier lest Ihr nun ein wenig über den Kreis Coesfeld (COE). Unser wunderschöner Kreis liegt im schönen, fahrradfreundlichen Münsterland und am höchsten Punkt steht der Longinusturm in den Baumbergen. Da die KjG natürlich auch im Kreis Coesfeld vertreten ist, kann man Mitglieder in Billerbeck, Dülmen, Havixbeck, Hohenholte und Lüdinghausen antreffen. In unserer Kreisleitung befinden sich aktuell drei Personen: Lisa Müthing (Havixbeck), Stefan Hülsheger (Dülmen) und Regina Bußmann (Havixbeck). Die Treffen finden mehr oder weniger regelmäßig statt, im Sommer eher weniger, weil die Pfarrgruppen mit ihren Ferienlagern beschäftigt sind und im Winter wieder etwas mehr. Es werden vor allem die Themen diskutiert, die anstehen, besonders zur Zeit der Diözesankonferenz.

Die Aktionen, die im Kreis laufen, halten sich eher im kleinen Rahmen, genau gesagt kommen die Pfarrgruppen zur Kreisversammlung zusammen und treffen sich zur Delegationsberatung für die Diözesankonferenz. Auf der Diözesankonferenz erkennt man den Kreis immer an seiner guten Laune und an der großen Motivation für die verschiedensten Sachen, egal zu welcher Tageszeit. Außerdem sind in diesem Jahr vier von fünf Pfarrgruppen beim Battle-Match vertreten und kämpfen beim Burgfest um den finalen Sieg! Um an unseren Kreis heranzukommen ist der einfachste Weg, mit den Kreisleitern zu sprechen. Wie Ihr schon gelesen habt, sind wir für fast alles zu haben. Wir können uns mit Spaß gut einbringen und auch tatkräftig unterstützen. Unsere Kontakte findet Ihr hier: Lisa Müthing: lisa_muething@web.de Stefan Hülsheger: stefan.huelsheger@versanet.de Regina Bußmann: reginabussmann@web.de Was wir sonst noch sagen möchten? – Lernt uns kennen, es lohnt sich!

17


Coesfeld

KjG St. Georg Hohenholte Wir sind die KjG St. Georg Hohenholte. In unserem kleinen Dorf bieten wir den Kindern und Jugendlichen tolle Gruppenstunden, abwechslungsreiche Aktionen und Ausflüge wie Schwimmen oder in Freizeitparks fahren, lustige Partys und im Sommer zwei spannende Wochen im Ferienlager. Die KjG Hohenholte hat momentan 197 Mitglieder und jährlich kommen neue dazu, die 200er-Marke ist also in Sicht. Gegründet wurde die KjG in Hohenholte 1989, so dass wir im letzten Jahr unter dem Motto „Ein Hoch auf uns“ unser 25jähriges Jubiläum feiern konnten. Wir sind engagiert und ein großartiger Zusammenhalt zeichnet uns aus. („Hier geht jeder für jeden durch‘s Feuer!“) Es wurden schon viele großartige Aktionen gemeinsam erlebt. Neben zwei Jubiläen, die wir gefeiert haben, sind unsere Schwimmfahrten, wie auch unsere Osterfeueraktionen immer ein besonderes Erlebnis und die Ferienlager sind jedes Jahr ein Highlight, an die man gerne zurückdenkt. Die Unterbringung in Zelten trägt bei uns zum Lagerfeeling bei und das können wir für andere Lager nur empfehlen.

18

In diesen Sommerferien haben wir zum Beispiel auf einem Jugendzeltplatz in Ankum-Aslage in 13 Tagen ein ganzes Jahr mit allen Höhepunkten, wie Karneval, Ostern, Oktoberfest und Weihnachten, durchlebt. Für den Spätsommer planen die Gruppenleiter in Hohenholte dieses Jahr eine vielversprechende Fahrt zur WasserskiAnlage nach Hamm. Wenn Ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut doch auf unserer Homepage www.kjg.hohenholte.de vorbei oder liked unsere Seite bei Facebook. Bei Fragen oder Anregungen könnt Ihr uns auch unter unserer E-Mail-Adresse kjghohenholte@gmx.de erreichen.


Coesfeld

KjG St. Joseph Dülmen Die KjG Dülmen wurde im Jahr 2003 gegründet und besteht zurzeit aus 31 Mitgliedern. Damit sind wir die kleinste Pfarrgruppe im Kreis und wohl auch eine der kleinsten im gesamten Diözesanverband. Aber wie heißt es doch so schön: klein, aber fein. So stemmen wir trotz der Umstände, dass es in unserer Gemeinde noch andere Verbände und freie Gruppierungen gibt zahlreiche tolle Aktionen. Zum festen Programm gehören bei uns zwei wöchentliche Gruppenstunden in denen die Kinder spielen, basteln, diskutieren sowie selber planen und mitbestimmen. Bei einer gemischten Gruppe aus Jungs und Mädchen kann das manchmal ganz schön spannend sein. Seit Anfang 2015 findet übrigens eine Gruppenstunde in dem zu Dülmen gehörenden Ortsteil Merfeld statt, so kann auch die Fusion zur Großgemeinde etwas Gutes sein. Mehrtätige Wochenendaktionen, bei denen neben einem bunten Programm gemeinsam gezeltet oder in einem Pfarrheim übernachtet wird, veranstalten wir zwei bis drei Mal im Jahr. Dabei dürfen Nachwanderungen, Grillen, Stockbrot und das Spiel Werwolf natürlich nicht fehlen. Auch Tagesausflüge in den Zoo, Ketteler Hof, Schwimmbad oder zu anderen spannenden Orten gehören immer wieder zu unseren zusätzlichen Angeboten. Für die Leiter gibt es das Ganze ein bis zweimal im Jahr als Überraschung, in dem wechselnde Kleingruppen eine Tour als Fun-Aktion vorbereitet.

e

nholt

Hohe

Nach dem Motto gemeinsam geht noch viel mehr, strecken wir den Kopf regelmäßig über unsere Pfarrgrenze hinaus. So sind wir auf diözesanen Aktionen wie dem Burgfest, dem Battle und vielen weiteren stets mit Spaß und guter Laune zu finden. Wenn Ihr mehr erfahren wollt, sprecht uns einfach an oder schreibt eine Mail an kjgstjosephduelmen@gmail.com Eure KjG Dülmen

Dülmen

19


Coesfeld

KjG St. jOHANN | sT: lUDGER bILLERBECK Schmoin, so sagt man bei uns; bei uns, der KjG Billerbeck! Unser KjG-Gruppenleitungsteam besteht zurzeit aus fast 25 Leitern. So haben wir genügend Betreuer, um unser unterschiedliches Programm zu meistern. Dazu zählt zum Beispiel unser jährliches Pfingstlager, wo wir mit dem Fahrrad zu einem geheimen Zeltplatz fahren und nachts die Flachleger unserer Zelte fangen. Oder aber die Ostereieraktion, mit der wir Spenden für unsere Gruppenstunden sammeln, in dem wir Ostereier von Haus zu Haus verkaufen. Wie erwähnt, finden in unseren KjG-Räumlichkeiten auch Gruppenstunden statt. Diese finden einmal wöchentlich (Jungs und Mädchen getrennt) eine Stunde lang statt. Verschiedenes Programm, Spiele, Fußball, Inlinern, Karnevalspartys, backen und vieles andere wird dort gemacht. Außerdem gibt es noch zwei größere Highlights, an denen alle (Leiter/-innen und Teilnehmer/-innen) Spaß haben: Das Schlittschuhfahren, in der Weihnachtszeit sowie die Aquadromfahrt (Schwimmbad) im Frühjahr. Zudem haben wir ein großes Angebot von sieben verschiedenen Sommerferienlagern, die vom KjG Ferienwerk e.V. organisiert werden. Für die Jüngeren gibt es die Sauerland Lager und ab 14 Jahren geht es auch ins Ausland. So lässt sich sagen, das unser Team sich größte Mühe gibt, um Kinder und Jugendliche bestmöglich anzusprechen. Lieben Gruß & hoffentlich sieht man sich mal bei einer unserer Aktionen. :-)

www.kjg-billerbeck.de www.fereinlager-billerbeck.de

20

xb

Havi


Coesfeld

KjG Havixbeck Die KjG St. Dionysius Havixbeck, das sind wir. Etwas genauer: Havixbeck ist die Heimat-Pfarrgruppe von ca. 400 KjG-Mitgliedern des Diözesanverbandes und wir arbeiten daran, dass es täglich mehr werden. Wir haben momentan zehn Kinder- und Jugendgruppen, die nach Mädels und Jungs aufgeteilt sind und jede Altersgruppe abdecken. Auch haben wir eine VBG (Vorbereitungsgruppe) die Jugendliche dafür bereit macht, KjG-Leiter zu sein. Der KjG Havixbeck wurden die Grundsteine bereits 1961 gelegt, was bedeutet, dass wir 2011 unser 50. Jubiläum feiern durften. Dieses wurde riesig und über ein langes Wochenende hinweg mit einem Kinder- und Familientag, einem Gottesdienst und einem Galaabend gefeiert. Viele aktive, passive und ehemalige KjGler/-innen feierten das Ereignis. Nicht nur, dass wir gerne Feste feiern macht uns aus, sondern auch, dass unsere Leitercrew aus vielen Leuten besteht, die motiviert und hilfsbereit verschiedenste Aktionen durchführen. In Havixbeck werden wir häufig als Helfer angesprochen und unsere Aktionen, die jährlich wieder kommen, werden immer sehr gut angenommen. Zum Beispiel gehen wir jedes Jahr an Gründonnerstag von Haus zu Haus und verkaufen bunte Ostereier an die Havixbecker Familien. Zu Karneval unterstützen wir das OHK (Organisationskomitee

Havixbecker Kinderkarneval) und laufen mit unseren Gruppen und selbstgebastelten Kostümen beim Umzug mit. Im Sommer finden unsere Highlights statt: Die Ferienlager. Zwölf Tage verbringen wir auf einer Wiese mit Zelten mitten in der Natur. In dieser Zeit dreht sich alles um ein bestimmtes Motto und man ist wie in einer anderen Welt! Dieses Jahr hat zum ersten Mal anstelle des zweiten Lagers eine einwöchige Kanutour für die 12-17 ährigen stattgefunden, die als neues Angebot super ankam. Damit auch die ehrenamtliche Arbeit unserer Leiter geschätzt wird, organisieren wir immer wieder eine Leiter-Fun-Aktion. Hier wurde unter anderem schon eine Planwagentour und Ausflüge in die Skihalle oder zum Paintball spielen gemacht. Auf diözesaner Ebene kann man uns auch in verschiedenen Teams oder Aktionen antreffen. So sind wir z.B. auf dem Burgfest präsent und haben dieses Jahr auch beim Battlematch mitgemacht. Wenn Ihr mehr über uns erfahren möchtet, geht das am besten über unsere Facebook Seite oder unserer Homepage www.kjg.havixbeck.de. Wir freuen uns auf Euren Besuch bei der KjG Havixbeck!

beck

21


Oldenburg

Daten und Fakten: Der Landkreis Oldenburg liegt in Niedersachsen Im Landkreis Oldenburg gibt es 18 Naturschutzgebiete Der Landkreis wird von drei Autobahnen erschlossen, die miteinander verbunden sind und einen Ring bilden Ber端htmheiten aus dem Landkreis Oldenburg: Wigald Boning aus Wildeshausen Dieter Bohlen wuchs in Oldenburg auf

LandKreis Oldenburg

22


Oldenburg

KjG Wildeshausen Ihr wollt wissen, wer wir sind? Nun ja, wir sind ziemlich einzigartig – ganz besonders im Landkreis Oldenburg, wo wir als einzige KjG weit und breit kaum zu übersehen sind. Territorial abgespalten vom Rest des Bistums müssen wir jedes Mal fast 200 Kilometer fahren, wenn wir uns für Konferenzen oder Feste auf den Weg zur schönsten Burg der Welt machen. Bei den dortigen Treffen aller Pfarrgruppen des DV Münster strahlen wir jedes Mal wieder mit unserem tadellosen Timing. Auch wenn wir allgemeine Begrüßungen oder Besprechungen verpassen, sind wir doch immer pünktlich zum Essen da. Ob wir uns als einzige KjG im Kreis Oldenburg einsam fühlen? Auf keinen Fall! Mit etwa 25 Leitern und fast doppelt so vielen Kindern bilden wir eine ziemlich große und extrem coole Gruppe. Spontaneität und Zusammenhalt gehören wahrscheinlich zu unseren besten Eigenschaften. Hat irgendjemand Vorschläge und Ideen für bereits bestehende oder neue Aktionen, finden sich immer viele helfende Hände in unserer Leitungsrunde. Somit dürfen wir uns als Begründer zahlreicher einzigartiger Veranstaltungen rühmen, wie beispielsweise dem KjGameday, dem Franziskanerabend und der Ladies Night. Generell kann uns so ziemlich alles auf neue Ideen bringen. Da reicht schon ein Karton voller Knicklichter, um mal eben zwei Fußballmannschaften zu gründen und Zeltlagergeschichte zu schreiben. Wir sind sicher, dass FC Strahlemann und Neon United es Dank Profispielern wie Light McKnick noch zum Weltfußball bringen! Zu unseren besten Aktionen gehört eindeutig die 72-Stunden Aktion. Die grundlegende Idee dabei war es, auf ehrenamtlicher Basis Hilfe anzubieten. Jeder konnte sich in diesen bei uns melden, falls Hilfe beim Rasenmähen, Schuppen ausräumen oder Sonstigem gebraucht wurde. Unser gesammeltes „Trinkgeld“ spendeten wir an die Fluthilfe. Vier Tage haben

wir zusammen verbracht und herausgefunden, wie schön es ist, zu helfen. Falls Ihr Euch zufällig schon einmal gefragt habt, warum Versteckspielen in holländischen IKEAFilialen verboten Wildesh ist, könnte das nicht ausen zuletzt an unserem kleinen Ausflug nach Groningen liegen. Während unseres Zeltlagers im Sommer 2014 begann das wohl größte KjG-Versteckspiel aller Zeiten. Am späten Vormittag betraten wir das Groninger IKEA-Gebäude mit etwa 90 Personen. Etwa sieben Stunden später waren schließlich alle KjGler wieder beisammen und IKEA um einige Stehlampen ärmer. Diese Aktion gehörte wohl nicht zu den durchdachtesten unserer Laufbahn, aber trotzdem hat sie einen Wahnsinns Spaß gemacht! Im Grunde würden wir sie Euch gerne zur Nachahmung empfehlen, aber eine Klage wegen Unruhestiftung ist keine schöne Aussicht… Falls Ihr trotzdem mehr über diese oder auch über andere Aktionen informiert werden möchtet, könnt Ihr uns jederzeit über unsere Facebookseite „KjG Wildeshausen“ erreichen. Während unserer gemeinsamen Zeit in der KjG haben wir eine Menge gelernt. Und wir haben festgestellt, dass wir nicht nur einen Verein bilden, sondern einen großen Freundeskreis.

23


Steinfurt

Kreis Steinfurt Daten und Fakten: Der Kreis Steinfurt ist flächenmäßig der zweitgrößte Kreis in NRW Der Kreis Steinfurt gliedert sich in 24 kreisangehörige Gemeinden Es gibt 33 Museen, die sich mit Kunst, Kultur und Naturgeschichte befassen Berühtmheiten aus dem Kreis Steinfurt: Jutta Richter (Autorin von Kinder- und Jugendliteratur) Lena Wermelt (Fußballerin, DFB Pokalsiegerin 2010)

24


Steinfurt

Kreis Steinfurt

Folgende Pfarrgruppen sind in unserem Kreis vertreten: St. Dionysius Recke St. Lambertus Ochtrup St. Marien Rheine Herz- Jesu Emsdetten Unsere Kreisleitungen kommen aus Recke, Ochtrup und Emsdetten. Wir treffen uns einmal im Jahr zur Kreisversammlung und zur Vorbereitung der Diözesankonferenz.

Erreichen kann man uns über die Kreisleitungen Lena Busemeier, Simon Feld, Josef Lütkehermöller, Michael Lütkehermöller. Besonders bei uns ist, dass alle Pfarrgruppen im Kreis eine Kinderaktion am 24. Dezember machen. Dazu sind alle Kinder aus der Gemeinde eingeladen, gemeinsam die spannende Zeit bis zum Abend zu überbrücken. Es werden ganze Sporthallen oder Jugendheime gemietet um die vielen Kinder unterzubringen und um sie auch zu beschäftigen. Von Basteln bis Toben ist alles dabei.

Im letzten Jahr haben wir es geschafft eine Aktion pfarrgruppenübergreifend zu starten. Wir haben das KjG-Krimidinner in Emsdetten gemacht.

25


Warendorf

Daten und Fakten: Der Kreis Warendorf besteht aus 13 Gemeinden Die höchste Erhebung im Kreis sind die Beckumer Berge Die größten Flüsse im Kreisgebiet sind die Ems und die Lippe, die in Ahlen und Wadersloh die südliche Kreisgrenze bilden Warendorf ist die „Stadt des Pferdes“ in der Spitzensportler ausgebildet werden Berühtmheiten aus dem Kreis Warendorf: Paul Spiegel (2000-2006 Präsident des Zentralrates der Juden; +2006) Guido Maria Kretschmer (Modedesigner, in Einen aufgewachsen)

Kreis wARENDORF

26


Warendorf

kJg tELGTE Telgte

Hallo, wir sind die KjG aus Telgte! Wir sind ein offenes Trüppchen und für jeden Spaß zu haben. Zurzeit sind wir über 200 Mitglieder, wovon ca. 70-80 Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren mit ins Ferienlager fahren. Das Lager ist unser Jahreshighlight worauf sich einfach alle freuen. In diesem Jahr waren wir in einem Kloster in Volkenroda, in der Nähe von Erfurt. Dort verbrachten wir eine lustige, abwechslungsreiche und anstrengende Woche: Zwischen Workshops, Ausflügen ins Schwimmbad oder nach Erfurt bis hin zu den Mottopartys am Abend war alles dabei. Spontane ‚Poolpartys‘ im Löschteich durften natürlich auch nicht fehlen. Gespannt waren dieses Jahr allerdings die meisten Kinder und Leiter auf die Bullitour,da niemand das Programm kannte. Die Bullitour setzte sich aus verschiedenen KjGlerinnen und KjGlern aus anderen Städten zusammen, die unsere Kinder zu einer Mission herausforderten. Sie mussten den Doppelagenten besiegen. Nach einer erfolgreichen Woche und langer Busfahrt nach Hause, waren dennoch alle geschafft und froh wieder daheim zu sein.

27


KLeve

Kreis Kleve Daten und Fakten: Der Kreis Kleve besteht aus 16 kreisangehörigen Gemeinden Teile des Kreises gehören zum Naturpark Maas-Schwalm-Nette Im Kreisgebiet befindet sich eine Reihe nicht zerstörter Bunkeranlagen des ehemaliegen Westwalles Berühtmheiten aus dem Kreis Kleve: Werner Thissen (emeritierter Erzbischof von Hamburg)

28


Kleve

Der Kreis Kleve

Finden bei Euch regelmäßige Treffen statt und macht Ihr auch Aktionen untereinander? Abgesehen von der jährlichen Kreisversammlung, bei der die jeweiligen Jahresberichte der Pfarrgruppen ausgetauscht und Mitglieder der Kreisleitung sowie die Delegation für die Diözesankonferenz gewählt werden, veranstalten die beiden Gocher Leitungsrunden das Osterfeuer in der St. Arnold Janssen Gemeinde. Hierzu verweilen immer einige Gemeindemitglieder noch bis in die frühen Morgenstunden am wärmenden Feuer. Wie kann man Euch erreichen? Die beiden Gocher Pfarrgruppen sind über ihre Facebookseiten (https://www.facebook.com/KjGLF und https://www. facebook.com/pages/KjG-Ferienfreizeit-Arnold-JanssenGoch/284822764925327) erreichbar. Stellt Euch kurz vor, wer seid Ihr? Im Kreis Kleve am Niederrhein gibt es zurzeit nur zwei aktive KjG-Pfarrgruppen, die beide aus Goch kommen. In der Pfarrei St. Arnold Janssen Goch gibt es infolge von zwei Gemeindefusionen nun die KjG Arnold Janssen und die KjG Liebfrauen. Welche Pfarrgruppen sind bei Euch in der Kreisleitung vertreten? Es existieren zudem noch zwei weitere Pfarrgruppen (Millingen, Winnekendonk) mit denen kein Austausch auf Kreisebene stattfindet. Die Kreisleitung setzt sich daher auch nur aus Mitgliedern der beiden Gocher Leitungsrunden zusammen. Derzeit ist die Kreisleitung mit Niklas Kuypers, Christian Stacha, Sina Visser, Kathrin van der Staay, Astrid van der Staay (alle KjG Liebfrauen Goch) und Tobias Kerkmann (KjG Arnold Janssen Goch) mit drei weiblichen und drei männlichen Vertretern voll besetzt.

29


Kleve

Goch

30


Kleve

KjG Liebfrauen Goch Unsere KjG Pfarrgruppe hat zurzeit etwa 135 Mitglieder und ist eine von zwei Pfarrgruppen in der St. Arnold Janssen – Pfarre im wunderschönen Goch am Niederrhein. Goch hat aktuell 35.000 Einwohner und liegt direkt an der Grenze zu Holland. Gegründet hat sich unsere KjG Liebfrauen Goch erst im Jahr 2000 und ist aus der Pfarrjugend der damaligen Liebfrauengemeinde hervorgegangen, die zuvor schon mit Aktionen für Kinder und Jugendliche (insbesondere für die Messdiener der Gemeinde) präsent war. Allerdings gab es schon vor einigen Jahrzehnten eine KjG Liebfrauen Goch, die dann aber aufgelöst wurde. Die Leiterrunde besteht momentan aus 24 Jugendlichen und Jungen Erwachsenen, die neben wöchentlichen Gruppenstunden, Tagesaktionen für Kinder und Jugendliche, ein Zeltlager am Pfingstwochenende und ein zweiwöchiges Ferienlager in den Sommerferien anbietet. Außerdem laden wir gegen Sommerende alle Gemeindemitglieder zu unserem großen Spätsommergrillen in den Innenhof des Pfarrheimes ein.

Aktion, das Osterfeuer und das Ferienlager finden seit vielen Jahren in bewährter oder ähnlicher Form statt. Zusätzlich gibt es Aktionstage für Kinder und/oder Jugendliche, die jedes Jahr unter einem anderen Thema stehen oder andere Angebote für die Teilnehmer bereithalten. So haben wir in den vergangen Jahren zum Beispiel Super SeBo – Land wieder aufleben lassen, zu einem Piratenwettstreit eingeladen oder sind mit einem Flugzeug im Turnhallendschungel abgestürzt. Auch ein Ausflug zum Hochseilgarten und eine Paddeltour auf der Niers standen schon auf unserem Jahresplan. Außerdem veranstalten wir mindestens einmal im Jahr einen Jugendgottesdienst und wir fahren mit einer Gruppe Kinder zum Burgfest. Auch an den beiden bisherigen 72 Stunden – Aktionen haben wir begeistert teilgenommen. Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, besucht unsere Facebookseite (www.facebook.com/KjGLF) unsere Homepage (www.kjg-liebfrauen.de) oder schreibt uns eine E-Mail (pfarrleitung@kjg-liebfrauen.de). Auch über eine App (im Play Store und bei iTunes downloadbar) verbreiten wir die neuesten Neuigkeiten.

Viele Aktionen wie die Liturgische Nacht am Gründonnerstag, das Pfingstzeltlager, das Spätsommergrillen, eine Ostereier-

31


KjG-Gruppen im Diözesanverband

In unserem Diözesanverband gibt es noch viel mehr

St. Quirinius Millingen

Gruppen, leider haben es nicht alle geschafft, sich hier im Guckloch vorzutellen, aber wir möchten sie nicht „unter den

Landesverband Oldenburg

Teppich kehren“, denn in allen Pfarrgruppen wird tolle KjG-

St. Peter Wildeshausen

Arbeit geleistet: Kreis Münster Kreis Borken

Heilig Geist Münster

St. Georg Vreden

St. Stephanus Münster

St. Georg Ahaus- Ottenstein

Liebfrauen Überwasser

Christus König Gemen

Albachten

St. Gudula Rhede St. Marä- Himmelfahrt Alstätte

Kreis Recklinghausen St. Sixtus Haltern

Kreis Coesfeld

St. Amandus Datteln

St. Ludger Lüdinghausen

St. Marien Haltern

St. Joseph Dülmen

St. Joseph Sythen Haltern

St. Georg Hohenholte

St. Georg Marl

St. Johann/ St. Ludger Billerbeck

St. Johannes d.T. Kirchhellen

St. Dionysius Havixbeck Kreis Steinfurt Kreis Kleve

32

Herz-Jesu Emsdetten

Arnold Jansen Goch

St. Marien Rheine

Liebfrauen Goch

St. Kalixtus Riesenbeck

St. Urbanus Winnekendonk

St. Marien Ochtrup


KjG-Gruppen im DiĂśzesanverband

St. Mariä Himmelfahrt Greven St. Dionysius Recke Kreis Warendorf St. Cosmas /St. Damian Liesborn St. Ida Herzfeld St. Magnus Everswinkel St. Marien Telgte

Kreis Wesel St. Josef Moers St. Walburgis Alpen-Menzelen St. Peter Rheinberg St. Quirinius Neukir-

chen

Vluyn

St. Evermarus Rheinberg St. Nikolas Alpen-Veen St. Josef Duisburg Walsum St. Klara Kaldenhausen St. Antonius Neukirchen- Vluyn St. Antonius Sonsbeck Hamb Herz Jesu Feldmark Wesel St. Joseph Rheinhausen

33


Aus dem Diözesanverband

KjG & DU

KjG & DU: Phase I KjG & DU! ist das Projekt, welches unseren Verband nun schon seit der Diözesankonferenz 2013 begleitet. Seit dem Beschluss auf der Diözesankonferenz 2013 ist es das Ziel, den Kontakt zwischen Diözesanebene und ihren Pfarrgruppen sowie den Kontakt der Pfarrgruppen zueinander wieder zu stärken. Das Ziel war allen klar vor Augen, doch wie wir dieses erreichen können, darüber zerbrachen sich die verschiedensten Gruppierungen und Mitarbeitenden in unserem Verband die Köpfe und entwickelten einen Plan. Für die nächsten drei Jahre wurde das Projekt schließlich in drei Phasen unterteilt. In Phase eins war der Fokus ganz auf die Vernetzung des Diözesanverbandes und der Pfarrgruppen gerichtet, in Phase zwei steht aktuell die Vernetzung zwischen den einzelnen Pfarrgruppen an und Phase drei wird den Fokus auf die KjG in der Öffentlichkeit richten. 34


Aus dem Diözesanverband

Im ersten Jahr wurde das neue Aufgabenfeld der Pfarrgruppenzuständigkeiten geschaffen. Diözesanausschuss und Diözesanleitung teilten sich die Kontakte zu den Pfarrgruppen untereinander auf und nahmen Kontakt zu den Gruppen mithilfe von Telefonaten, Emails oder im besten Fall mit persönlichen Besuchen auf. Heute können wir sagen: Auch wenn nicht zu jeder Gruppe ein intensiver Kontakt aufgebaut werden konnte, so herrscht dennoch zu mehr als der Hälfte unserer Gruppen ein wesentlich besserer Kontakt als vor dem Projektstart. Da sich die Pfarrgruppenkontakte im letzten Jahr bewährt haben, werden diese nun beibehalten um auch weiterhin die Gesichter hinter unseren Gruppen kennenlernen zu können. Die vielen positiven Erfahrungen, die wir während unserer Kontaktbesuche und Gespräche gemacht haben, haben uns darin bestärkt, diese aufrecht zu erhalten.

35


KjG &dem Aus Du Diözesanverband

Battle

Battles 2015 Die zweite Runde des Battle-Matches ist vorüber und endlich können wir Euch mehr als nur Zahlen bieten! Da es beim Battle um die Vernetzung der Pfarrgruppen ging, traten in der ersten Runde zwei Pfarrgruppen gegeneinander in verschiedenen Disziplinen an. Sie mussten z.B. ihr geografisches Wissen bei „Wo liegt was“ unter Beweis stellen, miteinander geschickt und ruhig einen Parcours aus Dominosteinen nach bestimmten Kriterien aufbauen und bei „Dings da“ Wörter nach Beschreibungen von Kindern erraten. Die Aufgaben waren nicht unbedingt leicht zu meistern und besonders kniffelig wurde es beim Schneemann bauen: Dieser musste mit seinem Körper aus drei Kugeln selber stehen können, Schal und Mütze als Accessoires tragen und mindestens so groß sein, wie das kleinste Gruppenmitglied. Alle Gruppen-Mitglieder hatten beim Bauen ein Handicap und somit mussten sie entweder blind, stumm oder mit nur einer Hand den Schneemann aus Zeitung, Luftballons, Klebeband und weiteren Materialien basteln. In der ersten Runde kam es vor allem darauf an, dass die Gruppe als ein Team funktionierte, denn ansonsten wäre es schwierig geworden, die Aufgaben, die sich rund um das Thema Kindermitbestimmung drehten, zu meistern. Bei der zweiten Runde wurde die Vernetzung noch weiter

36

gefasst: Alle Pfarrgruppen, die in der ersten Runde gegeneinander spielten, hatten nun die Chance, in einem Team ihr Können unter Beweis zu stellen. In drei verschiedenen Städten (Münster, Haltern am See und Dülmen) wurden die Gruppen vom Battle-Team empfangen um sich dort den nächsten Aufgaben zu stellen. Prinzip in der zweiten Runde war es, dass es nach jeder Stunde eine neue Aufgabe für die Teams gab. Es war aber bei dieser Runde kein „Kopf-an-Kopf“-Rennen, sondern jedes Team bekam eine Aufgabe, die danach das andere Team hatte. Während also die einen ein großes Art-Attack Bild aus verschiedenen Materialien zu einer bildlichen Darstellung eines Kinderrechtes legte, machte das andere Team eine Stadtralley, bei der es bestimmte Merkmale, die auf Fotos festgehalten wurden, in der Stadt finden musste und dazu Stadtfragen beantworten sollte. Nach einer Stunde wurde getauscht. Als beide Gruppen ihr Bild fertig gelegt hatten, wurden diese zeitgleich bei Facebook hochgeladen und alle Freunde, Verwandte und Bekannte konnten ihre Wertung zu den Bildern mit einem Klick auf „Gefällt mir“ abgeben. Die Spiele am Nachmittag bestanden darin, einen Flash-Mob in der Öffentlichkeit zu machen, bei dem möglichst viele Passanten mitmachen sollten. Während dann die eine Gruppe


Aus dem Diözesanverband

in der Stadt ihre besten Ideen zum Ausdruck brachten um Leute zu animieren, hat die andere Gruppe die Spielplätze in der Umgebung unter die Lupe genommen und einen Check durchgeführt. Hierfür wurde eine Liste abgearbeitet, ein Werbe-Video gedreht und ein Brief an die Stadt verfasst, in dem geschildert wurde, was den Spielplatz ausmacht und warum er so ist, wie er ist. Als letzte Aktion wurden die Teams wieder in die Stadt geschickt, um dort den Klassiker „Apfel und Ei“ zu spielen. Bei den Bewertungen in beiden Runden wurde nicht nur auf „Gewonnen“ – „Nicht Gewonnen“ geachtet, sondern auch darauf, wie die Gruppen als Team und mit den Aufgaben umgegangen sind. So war es also nicht selten, dass die Spiele mit nur einem Punkt Unterschied abgeschlossen wurden. Es gab auch Extra-Punkte, u.a. in den Kategorien: Mit Kindern angereist, KjG-Kleidung an und ob ein Teilnehmer/ eine Teilnehmerin dabei war, der vorher noch nie bei einer KjGAktion war. In der zweiten Runde kamen weitere Extra-Punkte für die einzelnen Pfarrgruppen dazu, wenn sie Glück hatten und am Ende der ersten Runde das passende Kinderrecht gezogen hatten. Diese wurden am Ende vergeben und waren ein Joker für die zweite Runde. Die Runden sind super gelaufen und es waren viele Teilnehmer/-in dabei, die mit einem riesen Spaß mitgemacht haben. An dieser Stelle sind wir nach diesem ausführlichen

Bericht gespannt, wie das Abschluss Battle beim Burgfest laufen wird und freuen uns schon darauf, Euch davon berichten zu können. Damit Ihr Eure Motivation zum Burgfest noch weiter aufbauen könnt, haben wir Euch noch mal den aktuellen Punktestand aufgelistet – mal sehen, welche Plätze sich nach dem Burgfest geändert haben Punktestand vor dem Burgfest: Rheinberg Borth Havixbeck Telgte Rheine Friemersheim Recke Hohenholte Wildeshausen Dülmen Billerbeck Ochtrup Rhede

82P. 76P. 75P. 73P. 71P. 70P. 69P. 66P. 66P. 64P. 59P. 58P. 23P. Regina Bußmann

37


Battles

Battlebilder

38


Battles

39


Battles

40


Battle

41

Sonderausgabe KjG & DU - 2015  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you