Page 1


»Ein Schmöker, den man bis zum Ende nicht aus der Hand legt« Tagesspiegel

»Ein großer literarischer Wurf« Falter »Das mal berührende, mal lustig-skurrile Fabulieren beherrscht Vea Kaiser wie keine Zweite. « Süddeutsche Zeitung

Vea Kaiser, geboren 1988, studiert Altgriechisch in Wien. Ihr Debütroman »Blasmusikpop« wurde 2013 als bestes deutschsprachiges Debüt auf dem internationalen Festival du Premier Roman in Chambéry vorgestellt und für den aspektePreis nominiert. 2014 war sie Writer-in-Residence an der Bowling Green State University und wurde zur österreichischen Autorin des Jahres gewählt. Im Jahr 2015 erschien ihr zweiter Roman »Makarionissi«, der in Deutschland und Österreich zum Bestseller wurde und von der Stiftung Ravensburger Verlag die Auszeichnung »Bester Familienroman« erhielt.

© Ingo Pertramer

Das Hörbuch ist bei Argon erschienen.

»Sie kann es einfach: fabulieren, formulieren, faszinieren. « NDR »Mit ihrem zweiten Buch beweist Vea Kaiser, dass sie schon jetzt zu den wirklich Großen gehört.« Brigitte

»Ein imposantes Familienepos« Neon


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

AUGUST 2016

»Ein hinreißender Familienroman von überschäumender Komik«

Denis Scheck

In einem griechischen Bergdorf deutet Yiayia Maria die Zeichen falsch und stürzt gleich mehrere Generationen ihrer Familie ins Unglück. In einer niedersächsischen Kleinstadt entdeckt ihr Enkel die Erotik der deutschen Sprache. Seine Cousine bekommt in einer stürmischen Nacht eine Tochter, die mit einer Glückshaube geboren wird. In der österreichischen Provinz wird derweil erbittert um die Vorherrschaft in der Fußgängerzone gekämpft, in einer Schweizer Metropole mit Ameisen und Heuschrecken gegen die Sehnsucht angekocht. Und auf einer Insel in Form eines Hirschkäfers sucht ein arbeitsloser Gewerkschafter verzweifelt nach seinem Ehering, während ein skurriler Schlagerstar die Frau wiederfindet, die er vor vierzig Jahren verlor. In ihrem zweiten Roman erzählt Vea Kaiser mit furioser Fabulierlust und hinreißender Tragikomik von der Glückssuche einer griechischen Familie und deren folgenreichen Katastrophen, von Helden und Herzensbrechern und solchen, die es gern wären.

Der SPIEGELBestseller jetzt als Taschenbuch

Jetzt als Taschenbuch Erscheint am 11. August 2016 Vea Kaiser Makarionissi oder Die Insel der Seligen Roman 464 Seiten KiWi 1492 € (D) ca. 10,99 € (A) ca. 11,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04928-2 Verfügbar auch als Book

Der SPIEGEL-Bestseller jetzt als Taschenbuch Ausgezeichnet mit dem Buchpreis 2015 der Stiftung Ravensburger Verlag für den besten Familienroman ISBN 978-3-462-04603-8 € (D) 9,99 Verfügbar auch als Book

1


Reinhold Joppich, geboren 1949 in Duisburg, arbeitete nach einer Ausbildung zum Verlagsbuchhändler im Herder Verlag Freiburg als Buchhändler in Rom. Von 1984 bis 2014 war er Vertriebs- und Verkaufsleiter bei Kiepenheuer & Witsch. Seit 1985 ist er mit seinen literarisch-musikalischen Italienabenden im deutschsprachigen Buchhandel, auf Kleinbühnen und in Kulturvereinen unterwegs. Die aktuellen Programme »Amore, Amore« und »Hauptsache Rom«, die beide auch als CD vorliegen, veranstaltet er gemeinsam mit dem Musiker Mario Di Leo. Reinhold Joppich lebt in Köln, den Marken und Rom.

© Nico Wagner

Mario Di Leo, geboren 1956 in Rom, aufgewachsen in Norcia. Während seines Philosophie- und Geschichtsstudiums in Perugia entdeckte und vertonte er mit großer Begeisterung volkstümliche canzoni aus seiner Heimat Umbrien. Seit 1983 lebt er in Deutschland, wo er sich als Musiker einen Namen gemacht hat und – u. a. gemeinsam mit Reinhold Joppich – italienische Kulturabende veranstaltet. Mario Di Leo lebt mit seiner Familie in Ansbach und lehrt an der dortigen Hochschule Italienisch.


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

AUGUST 2016

Italienische Geschichten zum wichtigsten Thema der Welt

Amore kennt viele Spielarten – in den Liebesgeschichten und -liedern, die Reinhold Joppich und Mario Di Leo versammelt haben, kommt jede zum Zug. Ihre Anthologie enthält Erzählungen von Umberto Eco, Andrea Camilleri, Italo Calvino, Franca Magnani, Ermanno Cavazzoni, Alberto Moravia, Elsa Morante und vielen anderen mehr. Zahlreiche canzoni d’amore besingen zudem die Liebe aufs Wunderbarste und Wehmütigste.

Originalausgabe

Amore ist Italienisch und bedeutet: Zwei begegnen sich, und der Tanz beginnt. Es geht dabei sinnlich zu, leidenschaftlich und wild. Aber auch mal zärtlich, sanft und ganz und gar unschuldig. Nahezu immer sind die Liebenden mit Witz und Gewitztheit bei der Sache, einem verführerischen Augenzwinkern, einem koketten Augenaufschlag.

Erscheint am 11. August 2016

»Irgendwie, das ahnt man bei diesen Texten, ist Italien noch immer das Land, das uns zu Menschen macht.« Elke Heidenreich im Vorwort zu »Amore, Amore« »Joppich zog von der ersten Minute die Besucher mit seiner wunderbaren Erzählstimme in seinen Bann. Dazu verpasste Mario Di Leo mit Gesang und Gitarre dem Abend eine unverwechselbare Note. Das Publikum dankte mit langem Beifall.« Darmstädter Echo

Reinhold Joppich, Mario Di Leo (Hg.) Amore, Amore Die schönsten italienischen Liebesgeschichten Mit einem Vorwort von Elke Heidenreich ca. 224 Seiten KiWi 1511 € (D) ca. 10,– € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-115 ISBN 978-3-462-04974-9 Verfügbar auch als Book

Große Lesereise! Bitte wenden Sie sich an: reinhold.joppich@t-online.de 3


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

AUGUST 2016

»Wer heute über die Liebe schreibt, kann es eigentlich nur so machen.«

Süddeutsche Zeitung

Es fängt an mit einem Ende. Ein Mann verlässt eine Frau. In einer Krankenhauscafeteria in New York verkündet Jimmy der völlig überraschten Christy, es sei aus, ohne jedoch zu ahnen, dass ihrer beider Geschichte damit erst wirklich losgeht. Christy, zutiefst verunsichert, macht sich auf den Weg zu ihrer Familie nach Texas. Jimmy, der seinen Entschluss sofort bereut, nimmt die Verfolgung auf. Sein mit aller Verve vorgebrachter Heiratsantrag wirft Christy kurzzeitig aus der Bahn. Heiraten bedeutet auch Abschied nehmen. Und so wird ihre gemeinsame Fahrt nach Houston zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, die sie mit den verborgenen Quellen ihrer Ängste, Leidenschaften und Hoffnungen konfrontiert.

Vorläufiges Cover

Auf geradezu elektrisierende Weise erzählt Ethan Hawke in seinem ersten Roman von der magischen Zeit der ersten Liebe: Als der 20-jährige Schauspieler William Harding in einer New Yorker Bar Sarah kennenlernt, katapultiert ihn diese Begegnung in einen ganz neuen Kosmos: Hin- und hergerissen zwischen fiebriger Erwartung, Momenten von unvergleichlicher Zartheit und Tagen voller Unsicherheit erlebt er in nur drei Monaten sämtliche Höhen und Tiefen der ersten Liebe, den alles übertreffenden Irrsinn und den heftigsten Schmerz.

Neuausgabe

Ethan Hawke Hin und weg Roman Titel der Originalausgabe: The Hottest State Aus dem amerikanischen Englisch von Kristian Lutze ca. 208 Seiten KiWi 1503 € (D) ca. 9,99/€ (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04962-6 Verfügbar auch als Book

Erscheint am 11. August 2016

4

Jetzt als Taschenbuch Erscheint am 11. August 2016

Ethan Hawke Aschermittwoch Roman Titel der Originalausgabe: Ash Wednesday Aus dem amerikanischen Englisch von Franca Fritz und Heinrich Koop ca. 320 Seiten KiWi 1502 € (D) ca. 10,99/€ (A) ca. 11,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04961-9 Verfügbar auch als Book


© Shane McCauley/TACK Artist Group

Erscheint zeitgleich im HC-Programm

Ethan Hawke, geboren 1970 in Austin/Texas wurde mit Filmen wie »Der Club der toten Dichter«, »Gattaca«, »Training Day«, Richard Linklaters »Before Sunrise«Trilogie und »Boyhood« einem großen Publikum bekannt und war insgesamt viermal für den Oscar nominiert. Er hat bisher zwei Romane veröffentlicht. In diesem Herbst erscheint »Regeln für einen Ritter«, Hawkes drittes Buch, auf Deutsch. Kristian Lutze lebt in Köln und hat zahlreiche Romane und Musikerbiografien übersetzt, darunter auch den Debütroman von Ethan Hawke sowie Bücher von Eric Clapton, Walter Mosley, Michael Robotham und Robert Wilson. Franca Fritz, Jahrgang 1962, und Heinrich Koop, Jahrgang 1961, übersetzen seit vielen Jahren gemeinsam aus dem Englischen und Niederländischen, u.a. Harry Mulisch, Wally Lamb, Nicholas Negroponte und Chris Howland.

ISBN 978-3-462-04933-6 € (D) ca. 12,– Verfügbar auch als Book


© plainpicture/Hanka Steidle (Blüten); ratcom /Fotolia.com (Paar)

Nach den DIENSTAGSFRAUEN jetzt der neue Roman der Bestsellerautorin Monika Peetz


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

SEPTEMBER 2016

Monika Peetz ist Jahrgang 1963, sie studierte Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie in München. Nach Ausflügen in die Werbung und ins Verlagswesen war sie Dramaturgin und Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 1998 lebt sie als Drehbuchautorin in Deutschland und den Niederlanden. Monika Peetz ist die Autorin der Bestsellerreihe »Die Dienstagsfrauen«. Ihre Romane um die fünf Freundinnen waren Spiegel-Bestseller und verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über 1 Million Mal. Ihre Bücher erscheinen in 25 Ländern und sind auch im Ausland Bestseller.

© Ruud Pos

Das Hörbuch erscheint bei HörbuchHamburg.

7


© plainpicture/Hanka Steidle

Spitzentitel-Marketing: Deutschlandweite Infoscreen-Kampagne Umfangreiche reichweiten- starke Printwerbung in:

Plakat A2 ISBN 978-3-462-84939-4

Autorin der Bestsellerreihe »Die Dienstagsfrauen«

Socialmedia- und Community-Marketing Banner-Kampagne u. a. auf brigitte.de, stern.de Wir stellen Ihnen ein Plakat zur Verfügung Online-Marketing

Infoscreen


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

SEPTEMBER 2016

Ein liebenswürdiger Nerd auf der Suche nach der wahren Liebe

Über 1 Million verkaufte Exemplare Erschienen in 25 Ländern

Originalausgabe

Tom ist 29 und Unternehmensberater. Um genau zu sein: Er ist ein Zahlennerd. Aber ein sympathischer. Auf der Suche nach der perfekten Partnerin begibt er sich in die algorithmusgetriebenen Fänge einer Datingseite, die ihm tatsächlich die perfekte Frau präsentiert: 94 Prozent Übereinstimmung – Lisa ist die Richtige. Leider erscheint zum ersten Date nur ihre exzentrische Mutter. Lisa lernt er andernorts kennen – in seinem neuen Job als Retter einer finanziell angeschlagenen Großbäckerei. Dort ist Lisa seine Konkurrentin. Tom will sich gerade mit seinem schlechten Karma abfinden, da belehrt ihn sein Freund Joshi eines Besseren: »Warum sollte das Leben dir Geschenke machen, wenn du nie etwas für andere tust?«. Tom nimmt sich vor, Joshis Glücksformel anzuwenden und 28 Tage lang Freunde und Fremde zu beglücken. Mit jedem Geschenk gerät Toms Leben weiter aus den Fugen. Ob er Lisa wirklich von der geheimen Magie der Prozentzahlen überzeugen kann? Oder kommt alles ganz anders?

Erscheint am 8. September 2016

Eine romantische Komödie, die Herz- und Lachmuskeln gleichermaßen beansprucht

Monika Peetz Ausgerechnet wir Roman KiWi-Sonderausstattung mit farbigen Klappen ca. 256 Seiten KiWi 1513 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04939-8 Verfügbar auch als Book

Ein Plädoyer für den zweiten Blick: In jedem männlichen Mauerblümchen kann ein Traummann stecken Monika Peetz steht für Lesungen zur Verfügung. 9


© Mark Kohn / debeeldunie.nl / VISUM

Herman Koch, geboren 1953 in Arnhem, hatte seinen internationalen Durchbruch mit seinem Roman »Angerichtet« (2010), der in 37 Sprachen übersetzt wurde und in vielen Ländern auf der Bestsellerliste stand, auf der SPIEGEL-Bestsellerliste ebenso wie in den Top Ten der New York Times. »Angerichtet« wird in den USA von Cate Blanchett verfilmt. Auch Herman Kochs nächster Roman »Sommerhaus mit Swimmingpool« war ein internationaler Erfolg. Christiane Kuby, 1952 in Frankfurt/Main geboren, lebt seit 1970 in Amsterdam und arbeitet seit 1997 als selbstständige Übersetzerin aus dem Niederländischen. Für ihre Übersetzung von Erwin Mortiers »Götterschlaf« (»Godenslap«) erhielt sie 2012 den Else-Otten-Preis. Herbert Post, geboren 1947 in Paderborn, lebt seit 1973 in Amsterdam, arbeitete als Bibliothekar und übersetzt seit 1997 gemeinsam mit Christiane Kuby Sachbücher, seit 2012 auch Literatur aus dem Niederländischen, u. a. Josha Zwaans »Parnassia« und Kader Abdolahs »Die Krähe«. Das Hörbuch ist bei Argon erschienen.

Mehr als 400.000 verkaufte Exemplare allein in Deutschland

ISBN 978-3-462-04347-1 € (D) 9,99 Verfügbar auch als Book

ISBN 978-3-462-04498-0 € (D) 9,99 Verfügbar auch als Book


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

SEPTEMBER 2016

»So böse und kalkuliert geschmacklos, dass man vor Schadenfreude grinsen möchte« WDR5 Bücher

Ein Schriftsteller, zwei verliebte Gymnasiasten und ein auf mysteriöse Weise verschwundener Lehrer stehen im Zentrum von Herman Kochs Roman, der uns in ein Wechselbad der Verdächtigungen und Zweifel taucht. Seinen größten literarischen Erfolg hatte der früher gefeierte Autor M. mit einem Thriller über das Verschwinden eines Lehrers, der auf einem wahren Fall beruhte. Inzwischen ist sein Stern gesunken. Plötzlich aber bekommt er bedrohliche Post von einem Leser. Der Absender habe wichtige Informationen für ihn. Und auch sein Nachbar scheint sich plötzlich brennend für M. zu interessieren. Was ist da los? Was hat der Nachbar mit der jahrelang zurückliegenden Geschichte zu tun? Was führt er im Schilde? Herman Kochs Roman spielt auf vielen Ebenen, er liest sich wie ein Thriller, ist aber weit mehr als das. Die Fragen »Wer ist Täter? Wer ist Opfer? Und wem gehört eine Geschichte?« werden hier ganz neu gestellt.

Niederlande/Flandern: Schwerpunkt der Frankfurter Buchmesse 2016

Jetzt als Taschenbuch Erscheint am 8. September 2016 Herman Koch Sehr geehrter Herr M. Roman Titel der Originalausgabe: Geachte heer M. Aus dem Niederländischen von Christiane Kuby und Herbert Post 400 Seiten KiWi 1493 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04929-9 Verfügbar auch als Book

Vom Autor der Bestseller »Angerichtet« und »Sommerhaus mit Swimmingpool«

11


Ein Geschenkbuch für alle jungen Eltern Riesenerfolg der Kolumne »Elterncouch« auf SPIEGEL ONLINE Mit 200 der lustigsten und weisesten Kinderworten Große Werbe-Kooperation mit

© Michael Meißner und Mona Eing

Jonas Ratz steht für Lesungen zur Verfügung.


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

SEPTEMBER 2016

Das Leben mit Kindern ist anstrengend, großartig, zum Heulen, zum Lachen, zum Ausrasten, Jubeln und Verrücktwerden, und das alles meistens gleichzeitig. Jonas Ratz berichtet davon in der Kolumne »Elterncouch« auf SPIEGEL ONLINE – und viele Eltern erkennen sich erschaudernd wieder: von »A wie Autofahren« bis »Z wie Zucker«. Ganz wichtig: Ratz gibt in seinem Buch keinen einzigen Tipp. Denn vor Tipps, Regeln und guten Ratschlägen kann man sich kaum retten, wenn man Kinder bekommt. Und überhaupt: Erziehung ist das, was passiert, während wir daran scheitern, ein Vorbild zu sein. Die Buchkapitel sind zudem gerade so lang, dass man sie hervorragend vor dem Schlafengehen lesen kann. Denn mehr als zwei Seiten sind nicht drin, wenn man müde vom Kinder-Ins-Bett-Bringen ist. Und dann die Kinderworte, die Ratz auf der »Elterncouch« sammelt: Sambalamba statt Salamander, Hafersocken statt Haferflocken, Salamiklaus statt Nikolaus – die Kinder sind witziger als Otto und Loriot zusammen.

Originalausgabe

Das wunderbar verrückte Leben mit Kindern

Erscheint am 8. September 2016

Jonas Ratz lebt in Hamburg, zusammen mit seiner Frau Jana und seinen Kindern Frederik (4) und Oliver (1 1/2). Die beiden sind nicht immer artig, aber immerhin schon groß: 90 und 107 Zentimeter (auf Zehenspitzen). Was er mit ihnen zwischen G wie Geburtsvorbereitungskurs und N wie Notaufnahme erlebt, berichtet er regelmäßig auf der SPIEGEL ONLINE-Elterncouch.

Jonas Ratz Trottelini mit Pumasan Wahre Geschichten aus dem Leben junger Eltern Mit den lustigsten, irrsten und weisesten Kinderworten Mit Illustrationen von Michael Meißner und Mona Eing ca. 224 Seiten KiWi-Sonderausstattung: gebunden, fester Pappband, durchgehend vierfarbig mit farbigem Vorsatzpapier, Lesebändchen KiWi 1518 € (D) ca. 12,– € (A) ca. 12,40 Warengruppe 2-916 ISBN 978-3-462-04970-1 Verfügbar auch als Book

Das Hörbuch erscheint bei DAV.

13


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

SEPTEMBER 2016

Nick Hornby Is Coming Home Als der 35-jährige Rob Fleming, Besitzer eines mehr schlecht als recht laufenden Plattenladens, von seiner Freundin Laura verlassen wird, sortiert er erst mal in Ruhe seine Plattensammlung und genießt die Rückkehr ins Singledasein. Doch vielleicht schließen sich Schallplatten und Frauen ja doch nicht aus? Nick Hornbys literarische Bearbeitung der eigenartigen Beziehung von Männern zu Schallplatten wurde zum Bestseller, was durch die Verfilmung von Stephen Frears noch verstärkt wurde.

Katies Seitensprung ist eigentlich nicht das Problem, auch wenn sie ihrem Mann spontan einen Scheidungsantrag macht, der nicht angenommen wird. Katies großes Problem ist DJ GoodNews. Der moraltriefende Heiler mit dem exotischen Augenbrauenpiercing und unbestreitbaren Heilerfolgen zieht bei Katie und David ein und krempelt die Familie um.

Erscheint am 8. September 2016

Erscheint am 8. September 2016

Nick Hornby High Fidelity Roman Titel der Originalausgabe: High Fidelity Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann ca. 336 Seiten KiWi 1526 € (D) ca. 10,99 / € (A) ca. 11,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04993-0 Verfügbar auch als Book 14

Nick Hornby How to Be Good Roman Titel der Originalausgabe: How to Be Good Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann ca. 352 Seiten KiWi 1527 € (D) ca. 10,99 / € (A) ca. 11,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04994-7 Verfügbar auch als Book


Sam, 15, kann kaum glauben, dass Alicia, die eigentlich eine Nummer zu groß für ihn ist, sich tatsächlich für ihn interessiert. Doch nach einer kurzen Zeit des Glücks kommt es knüppeldick: Könnte es sein, dass sie schwanger ist?

Nick Hornby Slam Roman Titel der Originalausgabe: Slam Aus dem Englischen von Clara Drechsler und Harald Hellmann ca. 304 Seiten KiWi 1525 € (D) ca. 9,99 / € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04992-3 Verfügbar auch als Book

Clara Drechsler, geboren 1961, und Harald Hellmann, geboren 1958, übersetzen gemeinsam aus dem Englischen, u.a. Werke von Bret Easton Ellis, Nick Hornby, Adam Thirlwell und Irvine Welsh.

© Miriam Douglas

Erscheint am 8. September 2016

Nick Hornby, 1957 geboren, studierte in Cambridge und arbeitete zunächst als Lehrer. Er ist Autor zahlreicher Bestseller: »High Fidelity«, verfilmt mit John Cusack und Iben Hjejle, »About a Boy«, verfilmt mit Hugh Grant, »A Long Way Down«, verfilmt mit Pierce Brosnan, »How to Be Good«, »Slam« und »Juliet, Naked«, sowie weiterer Bücher über Literatur und Musik. Nick Hornby lebt in London.


© plainpicture/robertharding/Roberto Moiola

Die Presse über Commissario Grauners ersten Fall: »Ein starkes Debüt, das hoffentlich bald fortgesetzt wird« WDR2 »Gelungener Erstlingskrimi mit einem rustikalen Ermittler und viel Lokalkolorit« Bayerischer Rundfunk

»Ich würd mich gern mal am Gletscher einschneien lassen mit dem Grauner.« Elmar Krekeler, Die Welt

© Gene Glover

ISBN 978-3-462-04728-8 € (D) 9,99 Verfügbar auch als Book

»Erstklassiger Krimistoff« SWR


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

OKTOBER 2016

Am Rande eines 200-Seelen-Dorfes wird an einem Frühlingsmorgen die Leiche eines Mädchens entdeckt. Blutüberströmt liegt sie bei den Urlärchen von St. Gertraud, die jedes Kind in Südtirol kennt. Generationen lang haben die Bäume allem getrotzt, Wind, Wetter und den Menschen; unter ihren Wurzeln soll sich der Eingang zur Hölle befinden. In ihrem neuen Fall ermitteln Grauner und Saltapepe im Ultental, dessen Bewohner schweigsam, stolz und gottesfürchtig sind. Erstaunlich schnell ist ein Geständiger gefunden: Haller, ein zugezogener Architekt. Die Dorfgemeinschaft aber sagt: Haller deckt nur seinen Sohn Michl, der seltsam ist und niemandem geheuer. Und auch Grauner ahnt, dass alles komplizierter ist. Zumal unweit des Tatorts altertümlich anmutende Schriftstücke gefunden werden. Sie könnten aus den verschollenen Tagebüchern eines berühmten Gastes der Ultentaler Heilbäder stammen. Und sie berichten von einem kaltblütigen Mord, der vor über hundert Jahren geschah. Einem Mord, der das Dorf bis heute umtreibt.

Lenz Koppelstätter, Jahrgang 1982, ist in Bozen geboren und in Südtirol aufgewachsen. Nach dem Studium der Politik in Bologna und der Sozialwissenschaften in Berlin absolvierte er in München die Deutsche Journalistenschule. Als Autor und Medienentwickler arbeitet er für zahlreiche renommierte Verlage, Magazine und Zeitungen. »Der Tote am Gletscher – Ein Fall für Commissario Grauner« war sein erstes Buch und ein großer Erfolg bei Lesern und Presse.

Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes: der zweite Fall für Commissario Grauner

Originalausgabe

Südtiroler Charme und ein hochspannender Fall aus einem Tal, das einst berühmte Schriftsteller beherbergte

Erscheint am 13. Oktober 2016 Lenz Koppelstätter Die Stille der Lärchen Ein Fall für Commissario Grauner ca. 320 Seiten KiWi 1516 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-121 ISBN 978-3-462-04734-9 Verfügbar auch als Book

Ins Ultental kamen einst Sigmund Freud, Franz Kafka sowie Thomas und Heinrich Mann, um sich in den berühmten Heilbädern kurieren zu lassen  Lenz Koppelstätter steht für Lesungen zur Verfügung. 17


Ein Buch wie ein wärmendes Kaminfeuer an einem eiskalten Tag Ein Geschenk zu Nikolaus oder zu Weihnachten für die Schwester, die Mutter, die Schwiegermutter, die Nichte, die Tante, die Oma, die beste Freundin, die zweitbeste Freundin, die Lieblingskollegin, die Chefin, die nette Bedienung im Lieblingscafé, die Nachhilfelehrerin der Kinder, die Putzfrau, die Schwägerin, die Nachbarin UND sich selbst »Last Christmas, I gave you my heart … «

© Shutterstock.com

Forstsetzung folgt nächstes Jahr mit »Trau dich unterm Mistelzweig«


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

OKTOBER 2016

Theas Eltern wollen die ganze Familie zu Weihnachten nach Cornwall einladen, in ein großes Haus am Meer, dabei sind sie eigentlich dabei, sich zu trennen. Thea selbst ist gerade Single geworden, denn ihr Exfreund hat sich gegen ein Kind und für die Welpenzucht entschieden – was für ein Kotzbrocken. Während es draußen wie verrückt schneit, wird drinnen heftig Weihnachten gefeiert. Der riesige Mistelzweig, den Sean, der schwule Verwalter des Hauses, aufhängt, sorgt zusätzlich zu den neuen Partnern der Eltern, die plötzlich auftauchen, für Verwirrung. Sean ist einfach toll, das finden Thea und die Leserin, und vielleicht ist er ja gar nicht schwul? Nicht umsonst werden gerade zu Weihnachten Filme wie »Tatsächlich Liebe« und »Während du schliefst« im Fernsehen wiederholt – genau so wunderbar romantisch ist dieses Buch, mit dem sich frau mit dicken Socken, Tee und Keksen aufs Sofa verziehen kann. Jetzt kann Weihnachten kommen.

Judy Astley lebt mit ihrem Mann in London und hat zwei erwachsene Kinder. Sie mag Lupinen, Keith Richards, Pink Floyd und Puccini, Hendrix und Händel, das Kreuzworträtsel im Guardian, Kaschmir, Freitage und die Diskrepanz zwischen ihrem gefühlten und ihrem tatsächlichen Alter. Seit 1994 schreibt sie Romane. Anna-Christin Kramer, Jahrgang 1987, studierte Literaturübersetzen und Germanistik in Düsseldorf und Cincinnati. Sie lebt in Maryland und übersetzt dort aus dem Englischen.

Deutsche Erstausgabe

Nein, nicht schnulzig, sondern richtig schön romantisch! Schließlich ist bald Weihnachten …

Erscheint am 13. Oktober 2016 Judy Astley Schuld war nur der Mistelzweig Roman Titel der Originalausgabe: It Must Have Been the Mistletoe Aus dem Englischen von Anna-Christin Kramer und Jenny Merling ca. 320 Seiten KiWi 1512 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04867-4 Verfügbar auch als Book

Jenny Merling, geboren 1983, studierte Literaturübersetzen in Düsseldorf und übersetzt Romane aus dem Englischen ins Deutsche.

19


Der Nummer-1SPIEGEL-Bestseller jetzt als Taschenbuch! Über

350.000 verkaufte

Exemplare der Klappenbroschur »Ein Krimi wie ein Urlaub«

Südwest Presse

»Ein Muss für Bretagne-Fans. Starke Dialoge, spannend« Woman


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

OKTOBER 2016

Bretonische Austern, Druiden und ein aufreibender Fall zwischen Schein und Sein Am malerischen Fluss Belon, dort, wo die weltberühmten Austern gezüchtet werden, zwischen Klippen, Zauberwäldern und dem Atlantik, entdeckt eine eigensinnige alte Filmdiva kurz vor Ostern die Leiche eines Mannes. Nur wenig später erreicht Kommissar Dupin ein Anruf aus den sagenumwobenen Hügeln der Monts d’Arrée, um die sich Legenden von Feen und dem Teufel ranken. Auch dort wurde ein Toter gefunden. Doch niemand kennt seine Identität. Als sich herausstellt, dass die Spuren zu keltischen Brudervölkern, einer SandraubMafia und rätselhaften Druiden-Kulten führen, ahnt der Kommissar: Dies wird sein aberwitzigster Fall.

Der Nr.-1SPIEGELBestseller jetzt als Taschenbuch

Jetzt als Taschenbuch Erscheint am 13. Oktober 2016

Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten vier Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung«, »Bretonisches Gold« und »Bretonischer Stolz«, wurden bereits in mehr als zehn Sprachen übersetzt.

Jean-Luc Bannalec Bretonischer Stolz Kommissar Dupins vierter Fall 384 Seiten KiWi 1491 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-121 ISBN 978-3-462-04927-5 Verfügbar auch als Book

Das Hörbuch ist bei DAV erschienen.

21


Unsere Bannalec-Herbst-Aktion Dekoplakat A2 ISBN 978-3-462-84792-5

Neu am 28. Juni

Neu im Oktober


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

1.EinePreis: Reise von

Großes Gewinnspiel für Ihre Kunden

OKTOBER 2016

Spitzentitel-Marketing Deutschlandweite Infoscreen  Kampagne

Wikinger Reisen für zwei Personen »Auf den Spuren von Kommissar Dupin in die Bretagne«

Mobile- und Community-Marketing Umfangreiche Banner-Kampagne Reichweitenstarke Printwerbung Kooperation mit Infoscreen

Neu Anfang November

Teilnahmekarten ISBN 978-3-462-84793-2 Großes Gewinnspiel für Ihre Kunden

23


© Joachim Gern

Nilz Bokelberg, Jahrgang 1976, wuchs in Wesseling bei Köln auf. Mit 17 war er eines der ersten Gesichter des neu gegründeten Musiksenders VIVA. Während seines Regiestudiums in München entdeckte er das Bloggen für sich und wurde zu einem der bekanntesten Blogger Deutschlands. 2010 erschien sein erstes Buch »Ich schmeiß alles hin und werd Prinzessin«, 2013 »Endlich gute Musik«. Seit 2012 bespricht Nilz Bokelberg Filme auf dem YouTube-Kanal »Shortcuts«, 2015 brachte er zusammen mit Markus Herrmann und Donnie O’Sullivan den Podcast »Gästeliste Geisterbahn« an den Start.


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

OKTOBER 2016

Kurz vor seinem 40. Geburtstag hat Nilz Bokelberg kalte Füße bekommen: Hab ich genug erlebt? Gibt es Dinge, die man getan haben muss, bevor man 40 wird? Was läge da näher, als ein Interrail-Ticket zu kaufen und mit dem Zug durch Europa zu tingeln? Und da man mit 39 ½ auch ein bisschen melancholisch wird, beschließt Nilz Bokelberg, die Ferienorte seiner Kindheit zu besuchen, und das: im November. Tristesse royale, für die er aber schon immer eine besondere Faszination hatte. Orte, an denen sich das Leben fast das ganze Jahr überschlägt, liegen im November müde und still da. Genau die richtige Atmosphäre, um über das Leben, das Reisen und alles, was sonst so wichtig ist, zu sinnieren. Und um dieses Sinnieren auf eine höhere Ebene zu katapultieren, lässt Nilz das Handy und das iPad gleich zu Hause und zieht mit Faltplan und Analogkamera durch Europa. Kommen Sie mal mit auf diese etwas andere Reise und machen Sie mit Nilz Bokelberg Ferien im 80´s Train!

Mit 39½ begibt sich Nilz Bokelberg mit einem InterrailTicket zu den Ferienorten seiner Kindheit, und das: 1. im tristen November 2. ohne Handy, iPad und anderem Schnickschnack

Originalausgabe

Große Ferien reloaded: Eine Zugreise zu den Ferienorten unserer Kindheit

Erscheint am 13. Oktober 2016 Nilz Bokelberg Tristesse Renesse Ferienorte unserer Kindheit revisited ca. 256 Seiten KiWi 1521 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-360 ISBN 978-3-462-04920-6 Verfügbar auch als Book

Wenn ein Tausendsassa wie Nilz Bokelberg uns auf seine Reise mitnimmt, sollten wir nicht zögern, auf den Zug aufzuspringen! Reiseroute: Düsseldorf – Amsterdam – Renesse – Nijmegen – Köln – Basel – Cervia – Rom – Palermo – Seefeld – Berlin Nilz Bokelberg steht für Lesungen zur Verfügung. 25


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

OKTOBER 2016

Klaus Modicks früher Roman über Geschichte und Macht eines Gemäldes

Der Hamburger Werbegrafiker Michael Jessen ist Junggeselle, Sportwagenfahrer und aufgehender Star der Branche. Gerade entwickelt er eine neue Kampagne, da wirft ein Bild aus einem Trödelladen ihn völlig aus der Bahn: Zwei rote Doppeldeckerflugzeuge auf grauem Grund veranlassen ihn zu einem Spontankauf und rauben ihm fortan den Schlaf. Was hat es mit dem rätselhaften Hintergrund auf sich, und wer ist der unbekannte Künstler? Zusammen mit der Kunsthistorikerin Edith begibt sich Michael Jessen auf eine Odyssee des Sehens, die sie zunächst von einem oldenburgischen Bauernhof bis nach Bayern und dann in die Ferne führt. Der Fluchtpunkt der Reise ist das Karolinen-Atoll in der Südsee. »Klaus Modick hat nicht nur einen Roman über die Kunst, sondern einen aktuellen Künstlerroman geschrieben.« Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt

Erstmals als KiWiTaschenbuch Erscheint am 13. Oktober 2016

© Isolde Ohlbaum

Klaus Modick, geboren 1951, studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik, promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger und arbeitete danach u.a. als Lehrbeauftragter und Werbetexter. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer und lebt nach zahlreichen Auslandsaufenthalten und Dozenturen wieder in seiner Geburtsstadt Oldenburg. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet, darunter den Nicolas-Born-Preis, den Bettinavon-Arnim-Preis und den Rheingau Literaturpreis. Zudem war er Stipendiat der Villa Massimo. Zu seinen erfolgreichsten Romanen zählen »Sunset« (2011), »Der kretische Gast« (2003), »Vierundzwanzig Türen« (2000) und »Konzert ohne Dichter« (2015).

26

Klaus Modick Das Grau der Karolinen Roman ca. 512 Seiten KiWi 1509 € (D) ca. 12,– € (A) ca. 12,40 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04943-5 Verfügbar auch als Book


Š Pepin van Roojen

Ăœber 100.000 verkaufte Exemplare der Hardcover-Ausgabe, monatelang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Jahresbestsellerliste Platz 9 SWR-Bestenliste Platz 1

Der SPIEGELBestseller jetzt als Taschenbuch


© Pepin van Roojen

»Ein facettenreiches, kluges und spannendes Buch« Deutschlandfunk »… mit Verve, Humor und Stilvermögen …« Frankfurter Rundschau »Einer der unterhaltsamsten deutschen Erzähler« Die literarische Welt »Das alles ist so wunderbar unangestrengt erzählt, dass man sich auf ganz seltsame Weise verzaubert fühlt.« Augsburger Allgemeine »Eine charmante Kreuzung aus Künstlerund Heimatroman« Süddeutsche Zeitung »Modicks Abgesang auf künstlerische Träume ist filigran zu Papier gebracht wie Vogelers unvergessene Bilder.« Brigitte

Erscheint zeitgleich im HC-Programm

Kooperation mit dem Modelabel Gudrun Sjöden

ISBN 978-3-462-04926-8 € (D) ca. 22,– Verfügbar auch als Book


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

OKTOBER 2016

»Ein Meisterwerk« Denis Scheck

Klaus Modick erzählt die Entstehungsgeschichte des berühmtesten Worpsweder Gemäldes, von einer schwierigen Künstlerfreundschaft – und von der Liebe. Im Jahr 1905 ist Heinrich Vogeler auf der Höhe seines Erfolgs und wird für sein Meisterwerk »Das Konzert oder Sommerabend auf dem Barkenhoff« öffentlich gefeiert. Für Vogeler ist es das Resultat eines dreifachen Scheiterns: In seiner Ehe kriselt es, sein künstlerisches Selbstbewusstsein wankt, und seine fragile Freundschaft zu Rainer Maria Rilke, dem literarischen Stern am Himmel der Worpsweder Künstlerkolonie, zerbricht – und das Bild bringt das zum Ausdruck: Rilkes Platz zwischen den Frauen, die er liebt, bleibt demonstrativ leer. Was die beiden zueinander führte und später trennte, welchen Anteil die Frauen daran hatten, die Kunst, das Geld und die Politik, davon erzählt Klaus Modick auf kunstvolle Weise.

© Isolde COPYRIGHT Ohlbaum

Ein großartiger Künstlerroman, einfühlsam, kenntnisreich, atmosphärisch und klug.

Klaus Modick, geboren 1951, studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik, promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger und arbeitete danach u.a. als Lehrbeauftragter und Werbetexter. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer und lebt nach zahlreichen Auslandsaufenthalten und Dozenturen wieder in seiner Geburtsstadt Oldenburg. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Nicolas-Born-Preis, dem Bettinavon-Arnim-Preis und dem Rheingau Literaturpreis. Zudem war er Stipendiat der Villa Massimo. Zu seinen erfolgreichsten Romanen zählen »Sunset« (2011), »Der kretische Gast« (2003), »Vierundzwanzig Türen« (2000) und »Konzert ohne Dichter« (2015).

Der SPIEGELBestseller jetzt als Taschenbuch

Jetzt als Taschenbuch Erscheint am 13. Oktober 2016 Klaus Modick Konzert ohne Dichter Roman 240 Seiten KiWi 1508 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04990-9 Verfügbar auch als Book

Das Hörbuch ist bei Parlando erschienen.

29


© Joyce Ravid

Erscheint zeitgleich im HC-Programm

Don DeLillo, 1936 geboren in New York, ist der Autor von 15 Romanen und drei Theaterstücken. Sein umfangreiches Werk wurde mit dem National Book Award, dem PEN/ Faulkner Award for Fiction, dem Jerusalem Prize und der William Dean Howells Medal from the American Academy of Arts and Letters ausgezeichnet. 2015 erhielt Don DeLillo den National Book Award Ehrenpreis für sein Lebenswerk. In diesem Herbst erscheint sein neuer Roman »Null K«. Matthias Müller, geboren 1950 in Bremen, studierte Japanologie in Wien und Berlin und lebt heute in den Niederlanden. Er übersetzt wissenschaftliche Texte, Literatur und Sachbücher sowie spezialisierte Texte im Bereich Musik. Zu den von ihm übersetzten Autoren gehören Breyten Breytenbach, John Barth, John Cheever, Don DeLillo und Garth Risk Hallberg.

ISBN 978-3-462-04945-9 € (D) ca. 20,– Verfügbar auch als Book


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

OKTOBER 2016

Der erste, bahnbrechende Roman von Don DeLillo – jetzt neu aufgelegt

Mit achtundzwanzig Jahren hat der gut aussehende David Bell bereits Karriere in einer New Yorker Fernsehproduktionsfirma gemacht. Alle Skandale und Intrigen hat er zu seinen Gunsten zu nutzen verstanden. Bell wechselt sowohl Prinzipien als auch die eigene Identität, wie es die jeweilige Situation erfordert, und schützt sich selbst mit seinem ausgeprägten Zynismus. Doch eines Tages wird ihm klar, dass ihm die Wirklichkeit immer weiter entrückt. Der Versuch, sie wieder »einzufangen« – mit einer Kamera in der Hand auf der Reise durch Amerikas Mittleren Westen, auf der Suche nach dem Herzen des Landes –, gerät zu einem Fiasko, das ihn gnadenlos an seine Grenzen führt. Don DeLillos erster Roman, »Americana«, erschien 1971.

Erstmals als KiWiTaschenbuch Erscheint am 13. Oktober 2016

»Jeder Satz in ›Americana‹ klingt glaubhaft.« Joyce Carol Oates »Wer die US-Serie ›Mad Men‹, das große Sittengemälde aus der Blütezeit der amerikanischen Werbewirtschaft, verschlingt, kommt um ›Americana‹, dieses Roadmovie eines Medienjunkies aus ebendiesen Tagen, nicht herum.«

Don DeLillo Americana Roman Titel der Originalausgabe: Americana Aus dem amerikanischen Englisch von Matthias Müller 496 Seiten KiWi 1510 € (D) ca. 12,– € (A) ca. 12,40 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04975-6 Verfügbar auch als Book

SPIEGEL ONLINE

80. Geburtstag von Don DeLillo am 20. November 2016

31


© Marco Quandt (Autorenfoto); 123RF/vadimmmus (Adler)

 Kein Land hat prozentual mehr Flüchtlinge aufgenommen als Schweden  Die große politische Krimireihe aus Schweden – bereits mehr als 250.000 verkaufte Exemplare

Kerstin Signe Danielsson, Jahrgang 1983, geboren und aufgewachsen in Växjö/Småland, studierte in Deutschland und Schweden. Roman Voosen, Jahrgang 1973, aufgewachsen in Papenburg, studierte und arbeitete in Bremen, Växjö und Göteborg. Sie leben und arbeiten gemeinsam in Hamburg und Schweden.

 Ein brennend aktueller Kriminalroman  Voosen/Danielsson stehen für Lesungen zur Verfügung.


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

NOVEMBER 2016

Fremdenangst, Fremdenhass – Mord in aufgeheizter Atmosphäre

Originalausgabe

Tiefster Winter in Småland: Die Januartage in Südschweden sind kurz, dunkel und bitterkalt, als unter der Eisdecke des Toftasees der verstümmelte Körper einer Frau gefunden wird. Die beiden ungleichen Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss nehmen die Ermittlungen auf und bald zeigt sich, dass das Mordopfer nicht nur beste Beziehungen ins Växjöer Rathaus hatte, sondern ebenfalls ein gut gehütetes persönliches Geheimnis. Als wenige Tage später in den verschneiten Wäldern ein junger Familienvater heimtückisch getötet wird, stoßen Nyström und Forss auf ein komplexes Geflecht aus Lügen, Verrat und Gewalt und müssen sich nach und nach eingestehen, dass der Fall eine viel größere und bedrohlichere Dimension hat als zunächst angenommen.

»Verzwickt, überraschend, politisch« Stern über »Später Frost«

Erscheint am 10. November 2016

»Ein absolutes Highlight an psychologischer Raffinesse«

Roman Voosen/ Kerstin Signe Danielsson Der unerbittliche Gegner Ein Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss ca. 448 Seiten KiWi 1515 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-121 ISBN 978-3-462-04938-1 Verfügbar auch als Book

WDR über »Aus eisiger Tiefe«

ISBN 978-3-462-04449-2 € (D) 9,99 Verfügbar auch als Book

ISBN 978-3-462-04548-2 € (D) 9,99 Verfügbar auch als Book

ISBN 978-3-462-04694-6 € (D) 9,99 Verfügbar auch als Book

ISBN 978-3-462-04824-7 € (D) 14,99 Verfügbar auch als Book

33


© Bastian Sick

Bastian Sick, geboren in Lübeck, studierte Geschichtswissenschaft und Romanistik. Während seines Studiums arbeitete er als Korrektor für den Hamburger Carlsen-Verlag. 1995 wurde er Dokumentationsjournalist beim SPIEGEL, 1999 wechselte er in die Redaktion von SPIEGEL ONLINE. Dort schrieb er ab 2003 die Sprachkolumne »Zwiebelfisch«. Aus diesen heiteren Geschichten über die deutsche Sprache wurde die Buchreihe »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod«. Es folgten zahlreiche Fernsehauftritte und eine Lesereise, die in der »größten Deutschstunde der Welt« gipfelte, zu der 15.000 Menschen in die Köln-Arena strömten. Seitdem war Bastian Sick mehrmals mit Bühnenprogrammen auf Tournee, in denen er eine neuartige Mischung aus Lesung, Kabarett und Quizshow präsentierte. In zwölf Jahren schrieb er zwölf Bücher. Zuletzt erschien von ihm »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod – Folge 6«. Bastian Sick lebt und arbeitet in Hamburg und in Niendorf an der Ostsee.

© COPYRIGHT

Plakat A2 ISBN 978-3-462-84940-0


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

NOVEMBER 2016

»Das lass ich mir nicht zweimal entgehen!«

Jetzt aber Schwamm beiseite. Denn das passiert doch jedem mal: Da will man dem Gegner Ravioli bieten, doch der Satz, der den Mund verlässt, ist alles andere als der Weisheit letzter Schrei.

Originalausgabe

Das könnte daran liegen, dass man den Tag nicht vor der Arbeit loben soll. Oder dass der Affe nicht weit vom Stamm fällt. Bestsellerautor Bastian Sick hat wahre rhetorische Perlen geborgen. Eine Hommage an den ungewolltkreativen Umgang mit Sprache, an witzige Metamorphosen und erhellende Sinnesumdeutungen. »Speck lass nach!« ist eine Sammlung der schönsten verdrehten Sprichwörter auf Postkarten – zum Verschicken an Freunde, Familie, Kollegen und all diejenigen, die immer neu für offene Sachen sind.

Erscheint am 10. November 2016 Bastian Sick Speck lass nach! Verdrehte Sprichwörter – 16 heraustrennbare Postkarten KiWi 1519 € (D) ca. 8,– € (A) ca. 8,30 Warengruppe 2-190 ISBN 978-3-462-04940-4

Kooperation mit Reichweitenstarke Anzeigenkampagne in überregionalen Printmedien  Bastian Sick steht mit seinem Programm »Das Beste vom Dativ« für Lesungen zur Verfügung. 35


Sonderausgabe – drei Bestseller in einem Band mit umfassendem Register

Über 250.000 verkaufte Exemplare

Folge 4 ISBN 978-3-462-04164-4 € (D) 8,99

Folge 5 ISBN 978-3-462-04495-9 € (D) 9,99

Folge 6 ISBN 978-3-462-04803-2 € (D) 9,99

© Jürgen Fälchle / Fotolia.com

Reichweitenstarke Anzeigenkampagne

Folge 1–3 4053-1 ISBN 978-3-462-0 ,– € (D) 10

Große Kooperation mit


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

NOVEMBER 2016

Drei auf einen Scheich

Die letzten drei Folgen der erfolgreichsten Grammatiksaga aller Zeiten in einem Band! Mit über 4 Millionen verkauften Exemplaren haben Bastian Sicks Bestseller »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod« längst Kultstatus erreicht. Klug und humorvoll führt Sick seit über einem Jahrzehnt durch den deutschen Sprachdschungel, in dem Genitiv und Konjunktiv ums Überleben kämpfen, der Plural von Wasser schwer zu finden ist und der Maulwurf seinen Namen zu Unrecht trägt. Zwischen wild wuchernden Stilblüten erklärt er halbvergessenen etymologischen Fabelwesen seine Liebe und inflationären Füllwörtern den Kampf. Ein Buch zum Stöbern, Staunen und Immer-wieder-Nachschlagen.

Nur € (D)

12,–

Sammelband

© Bastian Sick

Bastian Sick steht mit seinem Programm »Das Beste vom Dativ« für Lesungen zur Verfügung.

Bastian Sick, geboren in Lübeck, studierte Geschichtswissenschaft und Romanistik. Während seines Studiums arbeitete er als Korrektor für den Hamburger Carlsen-Verlag. 1995 wurde er Dokumentationsjournalist beim SPIEGEL, 1999 wechselte er in die Redaktion von SPIEGEL ONLINE. Dort schrieb er ab 2003 die Sprachkolumne »Zwiebelfisch«. Aus diesen heiteren Geschichten über die deutsche Sprache wurde die Buchreihe »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod«. Es folgten zahlreiche Fernsehauftritte und eine Lesereise, die in der »größten Deutschstunde der Welt« gipfelte, zu der 15.000 Menschen in die Köln-Arena strömten. Seitdem war Bastian Sick mehrmals mit Bühnenprogrammen auf Tournee, in denen er eine neuartige Mischung aus Lesung, Kabarett und Quizshow präsentierte. In zwölf Jahren schrieb er zwölf Bücher. Zuletzt erschien von ihm »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod – Folge 6«. Bastian Sick lebt und arbeitet in Hamburg und in Niendorf an der Ostsee.

Erscheint am 10. November 2016 Bastian Sick Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod Ein Wegweiser durch den Irrgarten der deutschen Sprache Folge 4–6 in einem Band ca. 800 Seiten KiWi 1523 € (D) ca. 12,– € (A) ca. 12,40 Warengruppe 2-957 ISBN 978-3-462-04941-1

37


Der SPIEGEL-Bestseller jetzt als Taschenbuch »Preisendörfers Buch ist eine Fundgrube, aus der man unentwegt zitieren möchte.« Die Zeit Das neue Buch von Bruno Preisendörfer »Als unser Deutsch erfunden wurde. Reise in die Lutherzeit« jetzt bei Galiani Berlin


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

NOVEMBER 2016

Mit dem Fahrstuhl in die Goethe-Zeit

Wer mit Bruno Preisendörfer als Zeitreisender unterwegs ist, steht z. B. am 7.11.1775 morgens um fünf in Weimar vor dem Haus eines Kammergerichtspräsidenten namens von Kalb und sieht zu, wie Goethes Kutsche über das Pflaster rollt. Er wird zwischen die Bauernkinder in die Bänke einer Dorfschule gesteckt, geht an die Universität, um Kant und Fichte zu lauschen, etwaige Verständnisschwierigkeiten müssen ihm nicht peinlich sein, es ging den Zeitgenossen ebenso. Aber der Zeitreisende erlebt auch handfeste Abenteuer, übersteht mit dem jungen Eichendorff einen Schiffsunfall auf der Oder und sieht aus E.T. A. Hoffmanns Eckfenster am Gendarmenmarkt Berlin brennen. Vielleicht schleicht er auch in den Anatomiesaal von Jena, wo die Selbstmörderinnen obduziert werden, die in Weimar in die Ilm gegangen sind. Bruno Preisendörfer hat sich durch Hunderte von Büchern gelesen, Romane, Selbstzeugnisse, Briefe und Tagebücher. Er nimmt den Leser mit auf eine große Reise in die Goethezeit und man erlebt, wie das Leben damals wirklich war.

Erstmals als KiWiTaschenbuch Erscheint am 10. November 2016 Bruno Preisendörfer Als Deutschland noch nicht Deutschland war Reise in die Goethezeit 528 Seiten Premiumformat, mit zahlreichen Abbildungen KiWi 1522 € (D) ca. 12,99 € (A) ca. 13,40 Warengruppe 2-943 ISBN 978-3-462-04957-2 Verfügbar auch als Book

© David Biene

Bruno Preisendörfer ist freischaffender Publizist und Schriftsteller mit eigener Internetzeitschrift (www.fackelkopf.de). Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, u. a bei Galiani Berlin: »Der waghalsige Reisende. Johann Gottfried Seume und das ungeschützte Leben« (2012) und »Als unser Deutsch erfunden wurde. Reise in die Lutherzeit« (2016).

Der SPIEGELBestseller jetzt als Taschenbuch

39


© Julia Baier

Linus Reichlin, geboren 1957, lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Für seinen in mehrere Sprachen übersetzten Debütroman »Die Sehnsucht der Atome« erhielt er den Deutschen Krimi-Preis 2009. Sein Roman »Der Assistent der Sterne« (KiWi 1169) wurde zum Wissenschaftsbuch des Jahres 2010/Kategorie Unterhaltung gewählt. Über seinen Eifersuchtsroman »Er« schrieb der Stern »Spannend bis zur letzten Minute«. 2014 erschien »Das Leuchten in der Ferne« (KiWi 1369), ein Roman über einen Kriegsreporter in Afghanistan – »das ist große Literatur, und dann auch noch spannend erzählt« (FAZ).


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

NOVEMBER 2016

Kennen Sie die Sehnsucht danach, aus Ihrer Familiengeschichte auszubrechen?

Als er noch ein Kind war, kamen ihm seine Eltern oft wie Richard Burton und Liz Taylor vor. Sie waren das schillernde Paar in einer spießigen Umgebung: schön, erfolgreich, voller Leidenschaft – und ständig flogen die Teller durch die Luft. Der Ehekrieg tobte, bis ein tragischer Unfall ihm ein Ende setzte. Und mittendrin: er, Luis. Zwanzig Jahre später lässt ein Zufall die Erinnerung an seine Jugendjahre wieder aufleben: Luis, ein Meister der Verdrängung, hatte damals alle Familienbande radikal gekappt. Er nutzt den Wink des Schicksals, sich endlich der Vergangenheit zu stellen, die ihn, seine Beziehungen und vor allem ihr Scheitern stärker bestimmt, als er sich eingestehen will. Und so beginnt für Luis eine Erinnerungsreise zu seinen Anfängen, zu seinen drei wichtigen Beziehungen und seinen Versuchen, den richtigen Rhythmus für sich in der Welt zu finden. Eine Reise, an deren Ende er – vielleicht – den richtigen Takt finden wird …

Erstmals als KiWiTaschenbuch Erscheint am 10. November 2016 Linus Reichlin In einem anderen Leben Roman ca. 384 Seiten KiWi 1496 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04954-1 Verfügbar auch als Book

»Eine packende Lebens- und Familiengeschichte, die einem trotz aller Tragik nicht zu schwer im Magen liegt. Lesenswert!« Literaturen »Ein großartiger Roman über die Gespenster der Vergangenheit« NZZ am Sonntag Der neue Roman von Linus Reichlin erscheint parallel bei Galiani Berlin. 41


M  it einem Vorwort von Ranga Yogeshwar

© Philipp Starke, unter Verwendung von Fotolia-Motiven: snyggg/fotolia (Kopf); kran77/fotolia (Schaltkreis)

 eu aufgelegt: das einflussreichste N Buch des Computervisionärs Ray Kurzweil, der heute eine führende Position bei Google innehat  ine atemberaubende E Vision vom Leben im 21. Jahrhundert, gegen dessen Ende Mensch und Computer miteinander verschmelzen


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

NOVEMBER 2016

Der Visionär, der bislang richtig lag

Beschleunigung ist das Gesetz der Zeit. Der entfesselte Fortschritt reißt alle Grenzen nieder. Computer überflügeln den Menschen in allen Belangen der Intelligenz und entwickeln Bewusstsein. Der Mensch »verbessert« seine natürliche Ausstattung mittels Gentechnik und Neuro-Implantaten. Ein neuer Evolutionssprung kündigt sich an.

© Larry Busacca / Getty Images

Der Computerpionier Ray Kurzweil hat unser Informationszeitalter mitgeprägt. Nun beschreibt er die digitale Revolution unseres Jahrhunderts. Seine Prognosen für die ersten beiden Jahrzehnte des 21. Jahrhunderts sind erstaunlich präzise. Um das Jahr 2029 kann das menschliche Gehirn »gescannt« und in einem Computer dupliziert werden. Die Debatte über das Bewusstsein und die Würde der Maschinen setzt ein … Eine atemberaubende Vision, die weitreichende ethische und philosophische Fragen aufwirft. Im Vorwort schreibt Ranga Yogeshwar: »Dieses Zukunftsbuch ist ein Beleg für Kurzweils großartigen Instinkt. Es strahlt noch immer eine besondere Frische aus.«

Ray Kurzweil, Jahrgang 1948, ist ein US-amerikanischer Wissenschaftler, Computerpionier und Unternehmer. Kurzweil hat mit einer Vielzahl von Erfindungen unsere digitale Gegenwart geprägt: vom Flachbettscanner und dem durch seinen Freund Stevie Wonder inspirierten Syntheziser bis zu Lesemaschinen für Blinde und Sprach- und Texterkennungssysteme. Seit Dezember kann der Vordenker des Transhumanismus seine Visionen als Director of Engineering bei dem mächtigen Internetunternehmen Google umsetzen.

Neuausgabe Erscheint am 10. November 2016 Ray Kurzweil Die Intelligenz der Evolution Wenn Mensch und Computer verschmelzen Mit einem Vorwort von Ranga Yogeshwar Titel der Originalausgabe: The Age of Spiritual Machines Aus dem Englischen von H. Dierlamm, E. Heinemann, U. Mihr, T. Pfeiffer, R. Pfleiderer ca. 528 Seiten Premiumformat KiWi 1520 € (D) ca. 12,99 € (A) ca. 13,40 Warengruppe 2-970 ISBN 978-3-462-04942-8 Verfügbar auch als Book

43


Der neue Roman des SPIEGEL-Bestsellerautors Internationale Verfilmung von »Teufelsfrucht« in Vorbereitung

Spitzentitel-Marketing Schmuck-Plakat Titelseitenbelegung des DB-Reiseplans in zahlreichen Zügen Reichweitenstarke Printkampagne CommunityMarketing


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

JANUAR 2017

»Xavier Kieffer ist der beste KochtopfDetektiv der Geschichte.«

Frankreichs legendärer Gastroführer »Guide Gabin« lädt zu einem rauschenden Fest in seinem neuen Firmenmuseum in Paris, und der Luxemburger Koch Xavier Kieffer ist mittendrin. Während der Feier verschwindet eines der Exponate – die extrem seltene Ausgabe des »Guide Bleu« von 1939, von der nur wenige Exemplare existieren. Kieffer beginnt, Nachforschungen anzustellen. Bald erfährt er, dass wegen der Sternebibel bereits mehrere Menschen sterben mussten. Aber was ist so gefährlich an einem über siebzig Jahre alten Restaurantführer? Was ist das Geheimnis des blauen Buchs? »Diese kulinarischen Krimis sind so gut, dass es schwerfällt, lange auf Nachschlag zu warten.« Radiolounge

Originalausgabe

Die Welt

© Stephanie Füssenich

Erscheint am 12. Januar 2017

Tom Hillenbrand, geboren 1972, studierte Europapolitik, volontierte an der Holtzbrinck-Journalistenschule und war Ressortleiter bei SPIEGEL ONLINE. Seine Sachbücher und Romane – darunter die kulinarischen Krimis mit dem Luxemburger Koch Xavier Kieffer als Ermittler – haben sich bereits Hunderttausende Male verkauft, sind in mehrere Sprachen übersetzt und standen auf der SPIEGEL-Bestseller- sowie der Zeit-Bestenliste. Für seinen Roman »Drohnenland« wurde er u. a. mit dem Friedrich-Glauser-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet.

Tom Hillenbrand Gefährliche Empfehlungen Ein kulinarischer Krimi Xavier Kieffer ermittelt ca. 320 Seiten KiWi 1514 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-121 ISBN 978-3-462-04922-0 Verfügbar auch als Book

Das Hörbuch erscheint bei audiomedia.

Tom Hillenbrand steht für Lesungen zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte direkt an Dorle Kopetzky (dorle.kopetzky@weissundblau.de) 45


© Olaf Heine

Benjamin von Stuckrad-Barre, 1975 in Bremen geboren, ist Autor von: »Soloalbum«, 1998, »Livealbum«, 1999, »Remix«, 1999, »Blackbox«, 2000, »Transkript«, 2001, »Deutsches Theater«, 2002, »Festwertspeicher der Kontrollgesellschaft – Remix 2«, 2004, »Auch Deutsche unter den Opfern«, 2010, und »Panikherz«, 2016. Das Hörbuch erscheint am 26. Januar bei Roof Music/ tacheles!.

ISBN 978-3-462-04885-8 € (D) 22,99 Verfügbar auch als Book


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

JANUAR 2017

Wie sieht das Leben aus, wenn man nicht mehr trinken darf? Was erlebt man, wenn man zum Wasser greift, während die anderen sich auf ihre ganz individuellen Berauschungspfade begeben? Was hat einem die Nacht dann noch zu bieten? Benjamin von Stuckrad-Barre erzählt davon, was bleibt, wenn man nicht mehr mitmachen kann. Und wie die anderen wirken, die weiter munter dabei sind. Selten ist so verdichtet darüber geschrieben worden, wie der Umgang mit der legalen Droge Alkohol die Menschen unterscheidet und das Leben prägt. Und dann führt Benjamin von StuckradBarre den Gegenversuch durch, indem er am Weltnichtrauchertag eben nicht aufhört, sondern seinen Tagesablauf als Raucher protokolliert, von der ersten Zigarette im Stehcafé über diverse Schreibtischzigaretten, Spazierganglungenzüge und die letzte spätabends auf dem Balkon. Nach dem Bestseller »Panikherz«: die B-Seite der Nacht.

Originalausgabe

Ihr sagt »Prost!«, ihr sagt »Cheers!«, ich sage »Nein, danke!«

Erscheint am 12. Januar 2017

»Benjamin von Stuckrad-Barre kann vieles sehr viel besser als viele andere: rasant und assoziativ denken, komisch sein, genau beobachten und schreiben.« SZ

Benjamin von Stuckrad-Barre Nüchtern am Weltnichtrauchertag ca. 60 Seiten KiWi-Sonderausstattung: gebunden, fester Pappband € (D) ca. 8,– € (A) ca. 8,30 Warengruppe 1-951 ISBN 978-3-462-04960-2 Verfügbar auch als Book

Für Asketen: Nie wieder Alkohol! Für Hedonisten: Jeder Lungenzug eine Wohltat! Umso mehr, wenn drum herum alles immer restriktiver wird! Für Anhänger guter Vorsätze zum Jahresbeginn: Kann man trotz Verzicht glücklich sein? 47


© Gary Hannabarger / Corbis

David Foster Wallace, 1962 geboren, gilt als einer der wichtigsten Vertreter der amerikanischen Literatur. Zahlreiche Veröffentlichungen, u. a. »Unendlicher Spaß«, »Kleines Mädchen mit komischen Haaren«, »Kurze Interviews mit fiesen Männern«, »Der Besen im System« und »Der bleiche König«. David Foster Wallace starb am 12. September 2008. Ulrich Blumenbach hat Romane, Essays und Erzählungen von Agatha Christie, Joshua Cohen, Kinky Friedman, Stephen Fry, Jack Kerouac, Jonathan Lethem, Anthony Marra und anderen ins Deutsche gebracht. Für die Übersetzung von David Foster Wallace’ Roman »Unendlicher Spaß« wurde er u. a. mit dem Hieronymus-Ring 2009, dem Übersetzerpreis der Heinrich Maria Ledig-RowohltStiftung 2009 und dem Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Das Hörbuch erscheint bei Roof Music/tacheles!.

ISBN 978-3-462-04126-2 € (D) 6,95 Verfügbar auch als Book

ISBN 978-3-462-04418-8 € (D) 4,99 Verfügbar auch als Book

ISBN 978-3-462-04820-9 € (D) 7,99 Verfügbar auch als Book


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

JANUAR 2017

Jedes Jahr findet im Caesars Palace in Las Vegas die Verleihung der Adult Video News Awards statt, der Oscars der Pornoindustrie. Im Auftrag der Zeitschrift Premiere besucht David Foster Wallace 1998 die Preisverleihung sowie die zugehörige Pornomesse und lässt sich dort von Branchenjournalisten mit so schönen Namen wie Dick Filth die subtilen Hierarchien, erbittertsten Branchenfehden und wildesten Gerüchte dieser ziemlich flamboyanten Parallelkultur näherbringen. Er schreibt über geklaute Trophäen, größenwahnsinnige Regisseure, naturschöne Darstellerinnen, wahre Klischees und das Pornobusiness als gänzlich ironiefreie Zone. Brillant beobachtet und sehr, sehr lustig – David Foster Wallace at his best!

Deutsche Erstausgabe

Einblicke in ein ziemlich schillerndes Milieu – David Foster Wallace goes Pornoindustrie

Erscheint am 12. Januar 2017

Vom Autor des Kultbuchs und Bestsellers »Unendlicher Spaß« »Alle Klischees stimmen. Der typische Pornoproduzent ist wirklich ein hässlicher Giftzwerg mit schlecht sitzendem Toupet und Klunkern am kleinen Finger. Der typische Pornoregisseur ist wirklich ein Mann, der das Substantiv ›Klasse‹ verwendet, wenn er Raffinesse meint. Das typische Pornosternchen ist wirklich eine Lady im Elasthan-Abendkleid mit flächendeckend tätowierten Armen, die gleichzeitig raucht, Kaugummi kaut und Journalisten erzählt, wie dankbar sie ist, dass Wadcutter Productions Ltd. die Kosten ihrer Brustvergrößerung übernommen hat. Und die das ernst meint.«

David Foster Wallace Der große rote Sohn Titel der Originalausgabe: Big Red Son, aus: Consider the Lobster Aus dem amerikanischen Englisch von Ulrich Blumenbach ca. 112 Seiten KiWi 1517 € (D) ca. 7,99 € (A) ca. 8,30 Warengruppe 2-118 ISBN 978-3-462-04821-6 Verfügbar auch als Book

49


© Manuel Bürger

»Vorzüglich konstruiert und abgründig komisch« FAZ

»Wie klug diese Geschichte ist. Und wie perfekt Randt die Sprache dafür einsetzt« Frankfurter Rundschau

»EIN LITERARISCHES HALLUZINOGEN« Neue Zürcher Zeitung

»Die schwebende Atmosphäre, der klare Ton […] Als allegorische Beschreibung von Wohlstand und Oberflächlichkeit lässt sich ›Planet Magnon‹ mit ›Faserland‹ und ›Unter Null‹ vergleichen. Als Gesellschaftsparabel ist es beiden überlegen.« SPIEGEL ONLINE

»Nicht nur eine äußerst clever konstruierte Sci-FiGeschichte, sondern auch ein überaus hellsichtiger Ideenroman« ZEIT online

»Kurz: große Literatur.« taz


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

JANUAR 2017

»Als hätte der StarWars-Erfinder George Lucas zusammen mit Jürgen Habermas, dem brillantesten Soziologen Deutschlands, einen Roman verfasst« Denis Scheck

© Zuzanna Kałużna

Leif Randt schickt seine Protagonisten in eine bizarrutopische Welt, die an neue Popmythen ebenso erinnert wie an Klassiker des Hollywoodkinos. In den unendlichen Weiten des Weltraums existiert ein Sonnensystem, dessen sechs Planeten und zwei Monde von einer weisen Computervernunft regiert werden. Zwischen Metropolenplanet Blossom und Müllplanet Toadstool ist längst die neue Zeit angebrochen, eine postdemokratische Ära des Friedens und der Selbstkontrolle. Menschen haben sich zu Kollektiven zusammengeschlossen, die um die besten Lebensstile konkurrieren. Doch das Sonnensystem wird erschüttert, als das aggressive Kollektiv der gebrochenen Herzen von sich reden macht. Minzefarbene Giftwolken steigen von Marktplätzen und Sommercamps auf, tatsächliche Gewalt droht in die Planetengemeinschaft zurückzukehren. Können Marten Eliot und Emma Glendale, die beiden jungen Spitzenfellows des Dolfin-Kollektivs, den Umsturz verhindern?

Leif Randt, geboren 1983 in Frankfurt am Main, gehört seit seiner mehrfach ausgezeichneten Wohlstandsutopie »Schimmernder Dunst über CobyCounty« zu den stilbildenden deutschsprachigen Autoren. »Planet Magnon« stellte er u. a. in Chicago (USA), Johannesburg (Südafrika) sowie in Makassar (Sulawesi, Indonesien) vor. Der Roman wird auch auf Bahasa Indonesia erscheinen und ein Spin-off-Theaterstück aus dem PlanetMagnon-Kosmos im Herbst 2016 am Schauspiel Düsseldorf Premiere feiern. Leif Randt lebt in Berlin und Maintal-Ost.

Jetzt als Taschenbuch Erscheint am 12. Januar 2017 Leif Randt Planet Magnon Roman 304 Seiten Hochwertige Ausstattung mit Folienprägung KiWi 1495 € (D) ca. 10,99 € (A) ca. 11,30 Warengruppe 2-112 ISBN 978-3-462-04953-4 Verfügbar auch als Book

51


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

JUNI 2016

Der König ist tot – es lebe der König!

Rio Reiser hat deutsche Musikgeschichte geschrieben. Als Sänger und Texter der Band Ton Steine Scherben lieferte er in den Siebzigern mit Liedern wie »Keine Macht für niemand« oder »Macht kaputt, was euch kaputt macht« den Soundtrack zum Aufbruch einer ganzen Generation. In den Achtzigern wurde er als Solokünstler mit Hits wie »König von Deutschland« und »Junimond« schlagartig einem breiten Publikum bekannt. Von Reinhard Mey über Nena bis zu Jan Delay, Ferris MC oder Clueso – immer neue Musiker interpretieren seine Lieder und lassen sich inspirieren von der Poesie seiner Texte, von der Zärtlichkeit, der Kraft und der Kreativität seiner Sprachkunst. In seiner Autobiografie erzählt er von seinen Konflikten als politischer Mensch, als Künstler und als Liebender. Eine mitreißende, befreiende und frische Lebensgeschichte – mit einem aktuellen Vorwort von Rocko Schamoni.

Rio Reiser, geboren 1950 als Ralph Möbius, war Mitgründer und Frontmann von Ton Steine Scherben. Nach Auflösung der Band war er als Solokünstler erfolgreich. Am 20. August 1996 starb Rio Reiser im Alter von 46 Jahren auf seinem Bauernhof in Fresenhagen. Hannes Eyber, geboren 1944, arbeitet als Rundfunk- und Drehbuchautor. Er war Songtexter und Produzent von Ton Steine Scherben und lebt in Frankfurt am Main.

20. Todestag von Rio Reiser am 20. August 2016 Das große Vorbild für viele deutschsprachige Musiker, seine Lieder werden neu interpretiert, u. a. von Clueso, Wir sind Helden, Fettes Brot und Jan Delay »Rio ist der einzige deutsche Sänger, den ich je bewundert habe. Er hat die schönsten deutschen Kampf- und Liebeslieder geschrieben. Er war ein wahrer Romantiker, und er hat aus der deutschen Sprache gesungen, was rauszuholen ist.« Herbert Grönemeyer

52

Neuauflage mit einem Vorwort von Rocko Schamoni Erscheint am 9. Juni 2016 Rio Reiser/Hannes Eyber König von Deutschland Erinnerungen an TON STEINE SCHERBEN und mehr ca. 320 Seiten KiWi 1479 € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 Warengruppe 2-961 ISBN 978-3-462-04860-5 Verfügbar auch als Book


N E U E TA S C H E N B Ü C H E R

MAI 2016

Das Buch zu der Nacht, die Deutschland und die ganze Welt bewegt

© Bettina Flitner

Alice Schwarzer hat die zehn Stunden, in denen der Bahnhofsplatz ein rechtsfreier Raum war, minutiös recherchiert. Sie analysiert, wie es dazu kommen konnte, und spannt den Bogen vom Bahnhofsplatz in Köln über den TahrirPlatz in Kairo bis hin zum Iran Khomeinis. Sie kritisiert die falsche Toleranz mit dem politisierten Islam. Alexandra Eul recherchierte die Folgen für die Frauen. Von einem »Tahrir-Platz in Köln« sprechen auch zwei AlgerierInnen: der Schriftsteller Kamel Daoud und die Soziologin Marieme Hélie-Lucas. Die Deutschtürkin Necla Kelek fordert eine Reform des islamischen Familienrechts. Die Islamwissenschaftlerin Rita Breuer analysiert die fatale Rolle des »Zentralrats der Muslime« bei der Verbreitung des Scharia-Islams. Und der Deutsch-Syrer Bassam Tibi erklärt die wahren Gründe für den Syrien-Konflikt: Warum Bomben sinnlos sind.

Alice Schwarzer, geboren 1942, ist seit 1979 eine wichtige Stimme zur Gefahr des Islamismus – vor dem sie warnt, seit sie 1979, wenige Wochen nach der Machtergreifung Khomeinis, im Iran war. Die Silvesternacht in Köln hat quasi vor ihrer Haustüre stattgefunden: Die Emma-Redaktion ist nur 15 Fußminuten vom Hauptbahnhof entfernt. »Der Schock« ist ihr drittes Buch (als Herausgeberin) über den Islamismus: nach »Die Gotteskrieger – und die falsche Toleranz« (2002) und »Die große Verschleierung. Für Integration, gegen Islamismus« (2010). Schwarzer ist, Seite an Seite mit türkischen und arabischen AutorInnen, auch international eine der profiliertesten Stimmen gegen den Scharia-Islam.

Originalausgabe

Köln ist zur Chiffre geworden für einen Kulturschock. Die ganze Welt fragt sich: Was geschah wirklich in der Silvesternacht?

Erscheint am 12. Mai 2016 Alice Schwarzer (Hsg.) Der Schock – Die Silvesternacht von Köln Mit Beiträgen von Kamel Daoud, Necla Kelek, Bassam Tibi u.a. ca. 144 Seiten KiWi 1528 € (D) ca. 7,99 € (A) ca. 8,30 Warengruppe 2-970 ISBN 978-3-462-04999-2 Verfügbar auch als Book

Alice Schwarzer ist Herausgeberin und Verlegerin von Emma und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, u. a. »Der kleine Unterschied und seine großen Folgen« (1975), »Marion Dönhoff« (1996), »Romy Schneider« (1998), »Lebenslauf« (2011).

53


Hillenbrand, Tom Drohnenland KiWi 1265 978-3-462-04662-5 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Leo, Maxim Waidmannstod KiWi 1442 978-3-462-04834-6 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Leo, Maxim Auentod Klappenbroschur 978-3-462-04829-2 € (D) 14,99 / € (A) 15,50 Verfügbar auch als Book

Schorlau, Wolfgang Die blaue Liste KiWi 870 978-3-462-03479-0 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Schorlau, Wolfgang Das dunkle Schweigen KiWi 918 978-3-462-03614-5 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Schorlau, Wolfgang Fremde Wasser KiWi 964 978-3-462-03748-7 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Schorlau, Wolfgang Brennende Kälte KiWi 1026 978-3-462-03982-5 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Schorlau, Wolfgang Das München-Komplott KiWi 1114 978-3-462-04132-3 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Stein, Jesper Unruhe KiWi 1348 978-3-462-04579-6 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Stein, Jesper Weißglut KiWi 1406 978-3-462-04696-0 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Stein, Jesper Bedrängnis KiWi 1470 978-3-462-04901-5 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Sten, Viveca Tödlicher Mittsommer KiWi 1202 978-3-462-04311-2 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Sten, Viveca Tod im Schärengarten KiWi 1252 978-3-462-04396-9 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Wendeberg, Annelie Der irische Löwe KiWi 1440 978-3-462-04763-9 € (D) 8,99 / € (A) 9,30 Verfügbar auch als Book

Wulf, Kirsten Aller Anfang ist Apulien KiWi 1313 978-3-462-04497-3 € (D) 8,99 / € (A) 9,30 Verfügbar auch als Book

Wendeberg, Annelie Teufelsgrinsen KiWi 1424 978-3-462-04759-2 € (D) 8,99 / € (A) 9,30 Verfügbar auch als Book

Wendeberg, Annelie Tiefer Fall KiWi 1428 978-3-462-04665-6 € (D) 8,99 / € (A) 9,30 Verfügbar auch als Book

Wendeberg, Annelie Die lange Reise KiWi 1439 978-3-462-04762-2 € (D) 8,99 / € (A) 9,30 Verfügbar auch als Book


–––– – – – – – – ––– – – – – – – –––– – – – – – – – ird’s

w t z t e J l: l e n i krim i-KrimiW i K ! r e i e d l l e ––––––––– s t s e B –––––––––– ––– – – – – – – ––

Nordin, Klara Totenleuchten KiWi 1403 978-3-462-04693-9 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Schorlau, Wolfgang Die letzte Flucht KiWi 1239 978-3-462-04279-5 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Schorlau, Wolfgang Am zwölften Tag KiWi 1337 978-3-462-04547-5 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Schorlau, Wolfgang Die schützende Hand Klappenbroschur 978-3-462-04666-3 € (D) 14,99 / € (A) 15,50 Verfügbar auch als Book

Sola, Yann Tödlicher Tramontane KiWi 1471 978-3-462-04868-1 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Sten, Viveca Die Toten von Sandhamn KiWi 1311 978-3-462-04494-2 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Sten, Viveca Mörderische Schärennächte KiWi 1379 978-3-462-04645-8 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Sten, Viveca Beim ersten Schärenlicht KiWi 1423 978-3-462-04758-5 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Sten, Viveca Tod in stiller Nacht KiWi 1472 978-3-462-04902-2 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Wulf, Kirsten Tanz der Tarantel KiWi 1378 978-3-462-04644-1 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Wulf, Kirsten Vino mortale KiWi 1433 978-3-462-04766-0 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Nordin, Klara Septemberschuld KiWi 1444 978-3-462-04836-0 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Sten, Viveca Tödliche Nachbarschaft Klappenbroschur 978-3-462-04736-3 € (D) 14,99 / € (A) 15,50 Verfügbar auch als Book

55


–––– – – – – – –––– – – – – r – e –– l l e s g n o L ––––––––––––––– ––––

Banville, John Die See KiWi 1486 978-3-462-04899-5 € (D) 8,99 / € (A) 9,30 Verfügbar auch als Book

Bauer, A. / Kneip, A. Der große Wissenstest für Kinder KiWi 1476 978-3-462-04859-9 € (D) 5,- / € (A) 5,20 Verfügbar auch als Book

Benkel, T. / Meitzler, M. Game Over KiWi 1478 978-3-462-04905-3 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Böhmermann, Jan Alles, alles über Deutschland (aktualisierte NA) KiWi 1462 978-3-462-04849-0 € (D) 12,99 / € (A) 13,40

Cazon, Christine Stürmische Cote d´Azur KiWi 1469 978-3-462-04883-4 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Fennell, N. / Ingle, R. Club der Töchter KiWi 1475 978-3-462-04873-5 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Foster Wallace, David Schrecklich amüsant ... KiWi 1456 978-3-462-04820-9 € (D) 7,99 / € (A) 8,30 Verfügbar auch als Book

Goosen, Frank Raketenmänner KiWi 1482 978-3-462-04908-4 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Gowda, Shilpi Somaya Geheime Tochter KiWi 1286 978-3-462-04445-4 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Grünberg, Arnon Der Mann, der nie krank war KiWi 1487 978-3-462-04911-4 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Hornby, Nick Miss Blackpool KiWi 1481 978-3-462-04907-7 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

July, Miranda Zehn Wahrheiten KiWi 1485 978-3-462-04769-1 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Littger, Peter The devil lies in the detail – Folge 2 KiWi 1477 978-3-462-04904-6 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Meyerhoff, Joachim Alle Toten fliegen hoch KiWi 1277 978-3-462-04436-2 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Der Bestsellerautor auf großer Tournee Erscheint im Juni

Taschenbuch Mit zahlreichen Farbabbildungen € (D) ca. 9,99 € (A) ca. 10,30 ISBN 978-3-462-04900-8 Verfügbar auch als Book

Tour-Termine unter www.kiwi-verlag.de


–––– – – – – – –––– – – – – r – e –– l l e s g n o L ––––––––––––––– ––––

Inhalt Astley, Judy Schuld war nur der Mistelzweig

18/19

Bannalec, Jean-Luc Bretonischer Stolz

20/21

Bannalec, Jean-Luc Herbstaktion 22/23 Bokelberg, Nilz Tristesse Renesse

24/25

DeLillo, Don Americana 30/31 Crown, Jonathan Sirius KiWi 1468 978-3-462-04858-2 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

di Lorenzo, Giovanni Vom Aufstieg und anderen Niederlagen KiWi 1490 978-3-462-04913-8 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Eggers, Dave Eure Väter, wo sind sie? ... KiWi 1488 978-3-462-04912-1 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Foster Wallace, David Der große rote Sohn

48/49

Hawke, Ethan Aschermittwoch 4/5 Hin und weg 4/5 Hillenbrand, Tom Gefährliche Empfehlungen

44/45

Hornby, Nick High Fidelity 14/15 How to Be Good 14/15 Slam 14/15 Joppich, Reinhold/Di Leo, Mario Amore, Amore

Gwisdek, Robert Der unsichtbare Apfel KiWi 1375 978-3-462-04641-0 € (D) 12,99 / € (A) 13,40 Verfügbar auch als Book

Hänßler, Boris Als wir zum Surfen noch ans Meer gefahren sind KiWi 1507 978-3-462-04874-2 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Hoffman, Beth Ein Laden, der Glück verkauft KiWi 1484 978-3-462-04910-7 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Kaiser, Vea Makarionissi

U2/1

Koch, Herman Sehr geehrter Herr M.

10/11

Koppelstätter, Lenz Die Stille der Lärchen

16/17

Krimi-Bestseller

54/55

Kurzweil, Ray Die Intelligenz der Evolution

42/43

Longseller

56/57

Modick, Klaus Das Grau der Karolinen Konzert ohne Dichter

26 27–29

Peetz, Monika Ausgerechnet wir

Kremser, Stefanie Der Tag, an dem ich fliegen lernte KiWi 1483 978-3-462-04909-1 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Meyerhoff, Joachim Wann wird es endlich wieder ... KiWi 1383 978-3-462-04681-6 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Kurbjuweit, Dirk Zweier ohne KiWi 1063 978-3-462-04026-5 € (D) 6,99 / € (A) 7,20

Remarque, E.M. Im Westen nichts Neues KiWi 1368 978-3-462-04633-5 € (D) 7,99 / € (A) 8,30 Verfügbar auch als Book

Leósdóttir, Jónína Meine Familie und andere Katastrophen KiWi 1480 978-3-462-04906-0 € (D) 9,99 / € (A) 10,30 Verfügbar auch als Book

Schneider, Helge Orang Utan Klaus KiWi 1441 978-3-462-04833-9 € (D) 12,99 / € (A) 13,40 Verfügbar auch als Book

2/3

6–9

Preisendörfer, Bruno Als Deutschland noch nicht ...

38/39

Randt, Leif Planet Magnon

50/51

Ratz, Jonas Trottelini mit Pumasan

12/13

Reichlin, Linus In einem anderen Leben

40/41

Reiser, Rio König von Deutschland

52

Schwarzer, Alice Der Schock ...

53

Sick, Bastian Speck lass nach!

34/35

Sick, Bastian Der Dativ ist dem Genitiv ...

36/37

von Stuckrad-Barre, Benjamin Nüchtern am Weltnichtrauchertag

46/47

Voosen, Roman/Danielsson, Kerstin Der unerbittliche Gegner

32/33


Verlag Kiepenheuer & Witsch Bahnhofsvorplatz 1 50667 Köln Telefon: 02 21/3 76 85-0 Telefax: 02 21/3 76 85-11 Telefax Vertrieb: 02 21/3 76 85-70 verlag@kiwi-verlag.de www.kiwi-verlag.de

Bestellungen Telefon: 0 40/84 00 08-88 Telefax: 0 40/84 00 08-55 bestellung@hgv-online.de www.webshop.hgv-online.de

Reklamationen & Anfragen Telefon: 0 40/84 00 08-77 Telefax: 0 40/84 00 08-44 kundeninfo@hgv-online.de HGV – Verlagsservice Weidestraße 122 A 22083 Hamburg

• Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Gaby Callenberg Durchwahl: 3 76 85-35 gcallenberg@kiwi-verlag.de Assistenz Marketing Ulrike Henneke Durchwahl: 3 76 85-72 uhenneke@kiwi-verlag.de • Leitung Vertrieb Sabine Glitza Durchwahl: 3 76 85-36 sglitza@kiwi-verlag.de • Stellvertretende Leitung Vertrieb Innendienst, Auslieferung Melanie Trost Durchwahl: 3 76 85-43 mtrost@kiwi-verlag.de • Sortimentsbetreuung, Bahnhofsbuchhandel Thomas Diefenbach Durchwahl: 3 76 85-60 tdiefenbach@kiwi-verlag.de • Key Account, Internetbuchhandel Stephan Wirges Durchwahl: 3 76 85-40 swirges@kiwi-verlag.de • Vertriebswerbung, Messeorganisation Mirjam Mustonen Durchwahl: 3 76 85-63 mmustonen@kiwi-verlag.de • E-Book Christina Burgwinkel Durchwahl: 3 76 85-34 cburgwinkel@kiwi-verlag.de • Werbeleitung Ulla Brümmer Durchwahl: 3 76 85-26 ubruemmer@kiwi-verlag.de • Werbung Jennifer Ortner Durchwahl: 3 76 85-25 jortner@kiwi-verlag.de Julia Krumhauer Durchwahl: 3 76 85-64 jkrumhauer@kiwi-verlag.de Selina Reimer Durchwahl: 3 76 85-13 sreimer@kiwi-verlag.de

• Presseleitung Gudrun Fähndrich Durchwahl: 3 76 85-38 gfaehndrich@kiwi-verlag.de • Presse Ines Wallraff Durchwahl: 3 76 85-77 iwallraff@kiwi-verlag.de Beke Möllmann Durchwahl: 3 76 85-24 bmoellmann@kiwi-verlag.de Inge Kunzelmann Durchwahl: 376 85-19 ikunzelmann@kiwi-verlag.de • Presse Sekretariat Kerstin Thiesing Durchwahl: 3 76 85-28 kthiesing@kiwi-verlag.de • Lesungen/Veranstaltungen Susanne Beck Durchwahl: 3 76 85-51 sbeck@kiwi-verlag.de Eva Betzwieser Durchwahl: 3 76 85-52 ebetzwieser@kiwi-verlag.de • Leitung Onlinekommunikation und E-Book Marco Verhülsdonk Durchwahl: 3 76 85-49 mverhuelsdonk@kiwi-verlag.de • Onlinemarketing Laura Bastian Durchwahl: 3 76 85-69 lbastian@kiwi-verlag.de Ulrike Meier Durchwahl:3 76 85-73 umeier@kiwi-verlag.de Philipp Rusch Durchwahl: 3 76 85-80 prusch@kiwi-verlag.de

Vertreter • Württemberg (PLZ 70–75, 78)/ Bayern (PLZ 80–94) Katharina Brons Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 97070 Würzburg Telefon: 09 31/1 74 05 Telefax: 09 31/1 74 10 brons@vertreterbuero-wuerzburg.de www.vertreterbuero-wuerzburg.de • Berlin/Brandenburg/Meck-Vorp. Vera Grambow Liselotte-Hermann-Straße 2 10407 Berlin Telefon: 0 30/4 21 22 45 Telefax: 0 30/4 21 22 46 berliner-verlagsvertretungen@t-online.de www.berliner-verlagsvertretungen.de • NRW Stephan Lehmann-Özyurt Osterstraße 8 26316 Varel Telefon: 0 44 51/95 97 37 Telefax: 0 44 51/95 97 38 lehmann.cons@t-online.de

• Hessen/RhPf/Saarland/Baden (PLZ 68, 69, 76, 77, 79)/Luxemburg Raphael Pfaff An den drei Hohen 51 60435 Frankfurt a. M. Telefon: 0 69/54 89 03 66 Telefax: 0 69/54 90 24 raphael.pfaff@web.de • Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen/ Bayern (PLZ 63, 95, 96, 97) Jürgen Fiedler Kurzer Weg 5 01109 Dresden Telefon: 03 51/8 03 50 89 Telefax: 03 51/8 01 57 56 vvfiedler@t-online.de • Schleswig-Holstein/Niedersachsen/ Bremen/HH Alexandra Wübbelsmann Papenburger Straße 3 26789 Leer Telefon: 04 91/26 16 Telefax: 04 91/6 50 64 info@alexandra-wuebbelsmann.de www.alexandra-wuebbelsmann.de

• Österreich/Südtirol Verlagsvertretung Bernhard Spiessberger Liechtensteinstraße 17/2 A-1090 Wien Telefon: 01/9 07 86 41 Telefax: 01/9 07 86 41 mail@verlagskontor.at

Auslieferungen Deutschland/Österreich • Verlagsauslieferung Sigloch Distribution GmbH Am Buchberg 8 74752 Blaufelden • Genehmigte Remissionen ausschließlich an: Sigloch Distribution GmbH Am Buchberg 8 Tor 30–34 74572 Blaufelden Schweiz • AVA Verlagsauslieferung Centralweg 16 CH-8910 Affoltern a. A. Telefon: 0 44/7 62 42 60 Telefax: 0 44/7 62 42 10 verlagsservice@ava.ch www.ava.ch • Ravasio GmbH Giovanni Ravasio Postfach 554 CH-8037 Zürich Telefon: 0 44/2 60 61 31 Telefax: 0 44/2 60 61 32 g.ravasio@bluewin.ch

Änderungen aller bibliografischen Daten und Preise vorbehalten

Gestaltung: Rudolf Linn, Köln; Umschlagmotive: © plainpicture / Hanka Steidle (Herz); ratcom / Fotolia.com (Paar)

Verlag

Vorschaukatalog Taschenbuch Herbst 2016  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you