Page 18

18 Kultur & Szene 

Ausgabe 29

Festival wartet außerdem mit Andy Lee Lang und den Dornrosen auf

Aufruhr im Altersheim

Resetarits bei Kulturherbst

Kitzbühel | Die nächsten Termine der Heimatbühne Kitzbühel mit ihrem Stück „Im Altersheim geht‘s rund“ sind am 24. Juli ab 13.30 Uhr im Alpenhaus sowie jeden Mittwoch im August und September ab 20.30 Uhr im Kolpinghaus Kitzbühel. Die Abschlussgala am 25. September findet im Casino statt.

Hochfilzen | Rund 40.000 Euro investiert der Verein Kultur 1000 in den mittlerweile 17. Kulturherbst Hochfilzen. „Das ist uns nur dank treuer Sponsoren möglich“, erläutert Obmann Walter Spreng. Jedes Jahr lockt das Festival bis zu 1.500 Besucher an. Auch das diesjährige Programm kann sich wieder sehen und hören lassen: Der Startschuss fällt am 25. September mit Willi Resetarits und seinem „Stubnblues“. „Wir versuchen, immer mit einem Highlight zu beginnen“, schmunzelt Spreng. Hochkarätig geht es dann auch mit dem Kabarett „Furchtbar fruchtbar“ (9. Oktober) von den Dornro-

Theater in Kirchberg Kirchberg | Das Rettensteintheater Kirchberg tritt mit „Das Lebenselixier“ am 4. August, 1. September und 15. September ab 20.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Kirchberg auf. Die Heimatbühne Kirchberg spielt den Lachschlager „Irgendwo im Nirgendwo“ am 28. Juli, 11. August, 25. August und 8. September ebenfalls um 20.30 Uhr in der Mehrzweckhalle. Karten gibt es jeweils beim Tourismusverband Kirchberg.

Signorina aus Messina Kössen | Turbulent geht es beim aktuellen Stück der Heimatbühne Kössen „Die Signorina aus Messina“ zu. Die nächsten Termine für die aberwitzige Komödie sind am Mittwoch, 11. August, Freitag, 20. August, Freitag, 3. September sowie am Freitag, 17. September ab 20 Uhr in der Grenzlandhalle Kössen.

Willi Resetarits und der „Stubnblues“ eröffnen den mittlerweile 17. Foto: Lukas Beck Kulturherbst in Hochfilzen.   

sen weiter. Nach der G.G. King Bluesband (16. Oktober) tritt am 30. Oktober Andy Lee Lang auf.

Wie jedes Jahr führt das Volkstheater wieder ein Kindermärchen auf.   Elisabeth Krista

Klassische Klänge verschönern den gesamten August in der Gamsstadt

Sommerkonzerte in Kitzbühel Die Kitzbüheler Sommerkonzerte locken auch dieses Jahr mit hochkarätigen Gästen.

Kitzbühel |  Den Auftakt übernimmt am Mittwoch, 4. August, das „Viergespann“ Frank Stadler, Rüdiger Lotter, Herbert Lindsberger und Johannes Gasteiger. Präsentiert

werden Werke von Beethoven sowie von Ludwig Fuchs und Josef Lanner. Das Haydn-Quartett Eisenstadt beehrt die Gamsstadt am 11. August. Naturgemäß steht Haydn auf dem Spielplan, aber es kommen auch Werke von Schostakowitsch zur Aufführung. In der Folgewoche, am 18.

August, treten die Akademisten der Münchner Philharmoniker und der Bayerischen Staatsoper auf. Zum Abschluss der Sommerkonzerte gastiert Mihaela Ursuleasa in Kitzbühel. Beginn der Musikabende ist jeweils um 20 Uhr in der Wirtschaftskammer. Karten gibt es u.a. bei Kitzbühel Tourismus.

Fotografie trifft auf Grafisches Grafik und Fotografie treffen bei der Sommerausstellung der Galerie ManzlAinberger aufeinander.

Hopfgarten |  Grafische und fotografische Leckerbissen serviert die Galerie ManzlAinberger anlässlich ihrer Sommerausstellung 2010. Gezeigt werden hochwertige Arbeiten bedeutender Künst-

ler wie zum Beispiel: Markus Prachensky, Eva Schlegl, Birgit Schwaighofer, Roger Fritz, Markus Korn, Helmut Newton, Stefanie Schneider, Heinz Göbel und Marina Abramovich. Weiters präsentieren die beiden Minsker Künstlerinnen Zoya Litvinova, und Zoya Lutzewich, noch nicht gezeigte Arbeiten in Öl und

Acryl, die Kufsteiner Künstlerin Ulli Biasi zeigt florale Kompositionen auf Leinwand, und Thomas Huber und Georg Brandner werden mit großflächigen Arbeiten vorstellig. Erstmals gibt es einige seltene Stücke, afrikanischer Stammeskunst in der Galerie zu sehen. Eröffnung der Schau ist am 30. Juli.  KA

/KA_KW29_10  

http://www.mediabook.at/anzeiger-books/KA_KW29_10.pdf

/KA_KW29_10  

http://www.mediabook.at/anzeiger-books/KA_KW29_10.pdf