Page 1

Heimat für Haflinger

Lunaplexx startet

Bike-Festival

Das einzige Tragtierzentrum des österreichischen Bundesheeres befindet sich in Hochfilzen. Seite 8

Das Open-Air-Kino in Oberndorf wartet heuer zudem mit Live-MuSeite 15 sik auf.   

Zum 15. Mal drehte sich beim KitzAlpBike wieder alles um das Seite 61 Mountainbike.   

KITZBÜHELER

Jahrgang 61 • Nr. 26 • Do., 1. Juli 2010 • P.b.b., Verlagspostamt A-6370 Kitzbühel 

GZ02Z030794W • € 1,-

Bauoffensive auf der Streif und in Kirchberg Die Bergbahn AG Kitzbühel investiert heuer rund 30 Millionen Euro.

Seite 4, 5

Das Original

Titelbier

Das Bier von hier.

Zu einem „PRobesitzen“  luden die Fieberbrunner Bergbahnchefs Toni Niederwieser, Josef Valenta und Martin Trixl (v. l.) die Brüder Andreas und Wolfgang Linger ein: Die Rodel-Doppel-Olympiasieger begutachteten die neue alpine Achterbahn Timoks Coaster und zeigten sich davon beeindruckt. Mehr dazu auf Seite 9. Foto: Fusser

MAUI AND SONS

RIDER Badeschuhe

€ 29,95 *

koste n Parkp lose lätze

Tauch Set

€ 9,

99

SIE SPAREN 67%

€ 49,95 *

€ 19,99

SIE SPAREN 60%

Auslaufmodelle aus früheren Saisonen/Verkauf solange Vorrat reicht/*ehemals empfohlener Verkaufspreis des Herstellers

St. Johann/T. • Kirchberg • Wörgl

www.sport-fundgrube.com


2 a



Ausgabe 26

KitzSki Bonus! www. bergbahn-kitzbuehel.at

Freie Fahrt im Sommer und Ihr KitzSki Bonus für Dauerkarten Seit 1. Juli läuft der Saisonkartenvorverkauf wieder auf sommerlichen Hochtouren. Auch heuer inkludiert der Kauf einer Dauerkarte der Bergbahn Kitzbühel die Nutzung aller Sommerbahnen und den KitzSki Bonus mit Wertgutscheinen von mehr als 300 Euro. Dass tausende treue KitzSki Fans Jahr für Jahr sich für das Skigebiet der Bergbahn Kitzbühel entscheiden und eine Dauerkarte kaufen, ist für die Verantwortlichen des Unternehmens keine Selbstver-

ständlichkeit. Der im vorhinein erbrachte Vertrauensbeweis der BAG-Kunden soll sich auch heuer wieder bezahlt machen und zwar für jeden Dauerkartenkäufer der BAG. Deshalb gibt‘s den KitzSki Bonus erstmals für Jahreskarten-, Saisonkarten- und Sportpasskäufer. Darüber hinaus ist es dank breiter Unterstützung unserer Partner gelungen, dass die diversen Gutscheine von Kirchberg bis Jochberg eingelöst werden können. Nach der erfolgreichen Installie-

uch a t z t e j e t r a Ihre Dauerk ternet n I m i l l e n h c bequem & s hel.at e u b z t i k n h a www.bergb

rung eines Webshops für Ein- und Mehrtagesskipässe und der hohen Kundenakzeptanz, denkt die Bergbahn Kitzbühel in Sachen e-commerce konsequent weiter. Schon seit 1. Juli können auch unsere treuen Dauerkartengäste ihre Saisonkarte bequem im Vorverkauf und von zu Hause via Internet bis zum 6. Dezember bestellen. Aus technischen Gründen sind ermäßigte Saisonkarten nicht im Webshop und ausschließlich wie bisher an den Vorverkaufskassen erhältlich.

• Gratis-Skitesttag: neueste Modelle von ATOMIC • ATOMIC-Skischuh LIVE FIT 90 – Neuheit – Damen und Herren-Modell mit Wertgutschein um € 60,00 reduziert • ATOMIC-Kinder-Skihelm Modell AJ schwarz mit Wertgutschein um € 15,00 reduziert • ATOMIC-Ski Vario Series SW Herren mit Bindung XTO (Sondermodell) und Damenmodell Vario Cloud SW mit Bindung XTO mit Wertgutschein um € 150,00 reduziert • ATOMIC-Ski Race 10 JR und PUNX JR mit Bindung für Kinder mit Wertgutschein um €50,00 reduziert. (Aktionszeitraum ab Oktober bis 31. Jänner 2011).

... das und noch mehr kann Ihr KitzSki Bonus!


Aktuell 3

1. Juli 2010

Die Volksbank-Filiale in der Innenstadt wurde am Freitag bereits zum zweiten Mal überfallen

Bankräuber stellte sich nach Tat Die Volksbank Kitzbühel wurde vergangenen Freitag bereits zum zweiten Mal überfallen. Der Täter stellte sich nur einen Tag später der Polizei.

Kitzbühel |  Freitag, 11 Uhr vormittags: Die Filiale der Volksbank in der Kitzbüheler Innenstadt wird nach der Tat im April erneut das Opfer eines Raubüberfalls. Kurz danach steigen bereits die Polizeihubschrauber in die Luft, auch Straßensperren wurden umgehend errichtet. Der 40-jährige Täter war etwa 1,90 m groß und im Gesicht auffallend gebräunt. Er trug eine silberne Handfeuerwaffe bei sich.

Motiv des Täters waren Schulden

Kurz nach dem Überfall errichtete die Polizei Straßensperren entlang Foto: Krista der Ausfahrten aus dem Bezirk. 

Die Überwachungskamera lieferte ein gutes Bild.  Foto: LKA

Die klaren Bilder der Überwachungskameras brachten die Beamten bald auf die richtige Spur. Sie konnten den Täter rasch identifizieren, von dem Mann fehlte allerdings noch jede Spur. Die Polizei stellte einen Haftbefehl aus. Doch der Gesuchte stellte sich ohnehin bereits einen Tag nach

der Tat der Polizei. Als Motiv gab der Mann Geldnot an, er dürfte Spielschulden haben. Nach dem Überfall soll er mit dem erbeuteten Geld nach Innsbruck ins Casino gefahren sein. Einen Teil der Beute konnte die Polizei aller-

Zufall war, dass beide Täter in Kirchberg wohnten. Wobei es sich bei dem ersten Bankräuber, der bereits hinter Schloss und Riegel sitzt, um einen Deutschen handelte und der zweite Täter aus Osttirol stammt.  kris/ali

dings sicher stellen.

Überfälle auf dieselbe Filiale „Zufall“ Für Bezirkspolizeichef Josef Bodner sind die beiden Überfälle in ein und dieselbe Filiale Zufall: genauso wie es ein

Auf Einbruchsserie folgte Banküberfall: Die Exekutive der Gamsstadt wurde Freitag in Atem gehalten

Polizeichef Bodner: „Kitzbühel ist sicher“ Zwei Banküberfälle in zwei Monaten und dazu mehrere Einbrüche: „Nimmt die Kriminalität in Kitzbühel zu?“ fragen sich viele Gamsstädter angesichts der Deliktanzahl besorgt.

Kitzbühel |  In der Nacht auf Freitag brachen unbekannte Täter gleich in zwei Gewerbebetriebe in der Kirchgasse und in der Unteren Gänsbachgasse ein. Beide Male stahlen die Einbrecher – die Polizei vermutet, dass es sich um den oder die selben Täter handelte

– Bargeld aus den Registrierkassen. Die Serie wurde in der selben Nacht in einem Lokal am Hornweg fortgesetzt: Allerdings blieb es dabei nur bei einem Einbruchsversuch. Misslungen ist auch der Einbruch in der Nacht auf 23. Juni, bei dem unbekannte Täter kurz vor 4 Uhr früh die Auslagscheibe eines Juweliergeschäfts in Kitzbühel einschlagen wollten. „Nimmt die Kriminalität in Kitzbühel zu?“, fragen sich viele Einheimische und Gäste angesichts der Delikte besorgt.

Doch Bezirks-Polizeichef Josef Bodner kann sie beruhigen: Kitzbühel sei noch immer ein sehr sicheres Pflaster, erklärt Josef Bodner: „Die Kriminalität bewegt sich in Kitzbühel im Rahmen des Normalen.“ 

Foto: Krista

er im Gespräch mit dem Kitzbüheler Anzeiger und begründet: „Beide Überfälle in ein und die selbe Bank sind Zu-

fall.“ Eine Nachahmungstat schließt der Polizeichef eher aus: „Der erste Bankräuber sitzt ja bereits hinter Schloss und Riegel.“ Mit Ausnahme jenes Raubs in einem Kitzbüheler Juweliergeschäft, der organisierten Banden zugeschrieben wird, waren bei den Kitzbüheler Einbrüchen keine „Profis“, sondern Kleinkriminelle am Werk, sagt Bodner. Das sei „im Rahmen des Normalen“. Seine Bilanz: „Angst braucht in Kitzbühel niemand zu haben, Vorsicht ist jedoch immer angebracht.“ A. Fusser


4 Aktuell

Ausgabe 26

Rodelbahn wird baulich optimiert Kirchberg | Am Gaisberg sind die Baumaschinen bereits aufgefahren: Derzeit wird der Uferbereich des im November errichteten Speicherteichs renaturiert. Außerdem stehen umfangreiche Bauarbeiten für die Rodelbahn auf dem Plan. Dazu sind umfangreiche Erdbewegungen notwendig, wie Bergbahn-Vorstand Georg Hechenberger schildert. „Bisher verlief die Rodelbahn teilweise über das blanke Feld, jetzt bauen wir eine richtige Bahn ins Gelände.“ Weiters entsteht eine Brücke, die die Kreuzung auf der Obergaisbergstraße entschärfen wird. Die maschinelle Präparierung des „Eiskanals“ soll durch die Maßnahmen erheblich verbessert werden. ali

Bichlalmlift im Herbst Kitzbühel | Das Projekt Bichlalmlift soll noch in diesem Jahr realisiert werden: Geplant ist eine Umlaufseilbahn mit Achter-Kabinen, die von der Talstation über die alte Trasse bis oberhalb des Berggasthauses führen soll. Die Bergstation ist anstelle des Kneippbeckens vorgesehen. Oberhalb von Oberaigen entsteht die Mittelstation, ein Zustieg ist nur bergwärts möglich. Investitionskosten: 5,8 Mio. Euro. ali

Das neue Gebäude für die Talstation der Maierl-Gondelbahn ist bereits im Entstehen.

Grafik: Bergbahn AG

Seilbahn ersetzt zwei Maierl-Lifte, Achter-Sesselbahn die Anlage Maierl III

Neuheit: Zehner-Gondelbahn mit Sitzheizung in Kirchberg Umwälzende Abriss-, Erdund Rodungsarbeiten auf der Ochsalm, dem Maierl III-Hang und auf der Kaser: Die Bergbahn AG investiert 16,7 Millionen Euro in den Neubau von Liftanlagen.

Kirchberg, Kitzbühel  |  Auf der Kirchberger Seite des Kitzbühel Skigebiets wird im kommenden Winter ein neues Kapitel Seilbahngeschichte geschrieben. Gleichzeitig verschwindet damit allerdings auch ein großes Stück an Nostalgie von den Skipisten.

Trasse für Gondelbahn bleibt unverändert Der 1967 errichtete Doppelsessellift Maierl I und der bereits aufgelassene Doppelsessellift Maierl II werden durch eine moderne Zehner-Umlauf-Seilbahn mit Sitzheizung ersetzt. „Dabei handelt es sich um die erste derartige Anlage in Österreich“, freut sich BergbahnVorstand Georg Hechenberger im Gespräch mit dem Kitz-

büheler Anzeiger. Die Trasse wird von der bestehenden Talstation Maierl I geradlinig bis zur abgetragenen Bergstation Maierl II führen, heißt es seitens der Bergbahn AG. Die Förderleistung ist im Vergleich zu jener der Lift-Relikte aus den Sechzigerjahren enorm: 2.400 Personen werden in der Stunde befördert, während mit Maierl I gerade 800 Personen im selben Zeitraum die Bergstation erreichten. Für die neue Gondelbahn greift die Bergbahn AG auch tief in ihre Geldschatulle: Sie investiert 9,6 Millionen Euro. Ausgetauscht wird auch der in die Jahre gekommene Doppelsessellift Maierl III: „Es entsteht eine kuppelbare Achter-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben und Sitzheizung mit einer Förderleistung von 3.300 Personen in der Stunde“, beschreibt Hechenberger. Die neue Bahn werde im unteren Teil Richtung Ochsalm verschwenkt, wie der Bergbahnchef schildert. Um die Piste

vom Maierlhang bis zur Ochsalm attraktiver zu machen, sind große Erdbewegungen notwendig. Hechenberger: „Die Flachstellen werden eliminiert, die Piste wird verbreitert, der Straßenübergang Ochsalm wird außerdem endlich kreuzungsfrei.“ Kostenpunkt: 7,1 Millionen Euro.

Talabfahrt Kaser wird attraktiver Geht es nach dem Willen der Bergbahn-Führung soll sich die Talabfahrt Kaser durch die neuen Erdbewegungsarbeiten in voller Länge von der Ehrenbachhöhe bis zur Talstation Maierl zu einem echten Klassiker entwickeln: „Was wir auf der Kaser errichten, stellt einen hypermodernen, internationalen Top-Standard dar“, freut sich Hechenberger. „Zumal sie zu einer der schönsten, traditionsreichsten und damit auch wichtigsten Skiflächen im gesamten Skigebiet zählt.“ Alexandra Fusser


Aktuell 5

1. Juli 2010

Bergbahn AG realisiert mit Seidlalmsee II und neuer Teilabfahrt größtes Projekt in der Geschichte der Streif

Eine zweite Streif für‘s Publikum Bau-Offensive auf und neben der berühmtesten Abfahrtsrennstrecke der Welt: Die Bergbahn AG Kitzbühel investiert dafür in diesem Sommer rund sechs Millionen Euro.

Kitzbühel |  Als „Meilenstein“ in der Entwicklung der Streif und des gesamten Hahnenkamms“ bezeichnet BergbahnVorstand Georg Hechenberger die aktuelle Bauoffensive. Mit dem Seidlalmsee II erfüllt die Bergbahn AG nicht nur sich, sondern auch dem Kitzbüheler Ski Club einen lang ersehnten Wunsch: Damit ist die rasche künstliche Beschneiung von Streif und Ganslern gesichert. Der neue See am Seidlalmkopf entsteht auf der bewaldeten Kuppe nördlich des bestehenden Speicherteichs. Mit 115.200 Kubikmeter Fassungsvermögen und einer Tiefe von 12 Metern ist er allerdings größer als der Seidlalmsee I, der 35.000 Kubikmeter fasst. Streif und Ganslern können damit in 60 Stunden beschneit werden, während bisher 100 Stunden dafür aufgebracht wurden. Mit dem Bau des neuen Speichersees verbunden ist die Schaffung der so genannten Parallel-Streif: Die wochenlange Sperre der Origi-

Nördlich des bestehenden Speicherteichs entsteht am Seidlalmkopf der zweite Seidlalmsee. Weitere BilFoto: Bergbahn AG der von den Bauprojekten der Bergbahn AG unter www.anzeiger-news.com. 

nal-Rennstrecke aufgrund von Präparierungsarbeiten ist der Bergbahn-Führung bekanntlich seit vielen Jahren ein Dorn im Auge.

Streif II: vom Gschöss bis zum Lärchenhang Deshalb entsteht derzeit auf einem Drittel der Streif die „zweite Streif “. „Etwa dort, wo die Kampen abzweigt – also Ausfahrt Steilhang, Familienstreif – führt eine neue Strecke entlang des bestehenden Speichersees“, beschreibt Hechen-

berger. „Dieser neue Skiweg führt weiter entlang der neu zu errichtenden „Neuen Schneise“ zwischen Gschöss und Speicherseen und mündet in die obere Hälfte des ursprünglichen Super-G-Starthangs.“ Dann wird die neue Publikums-Streif beim Geländekopf Seidlalmsprung fortgesetzt. Links an der dominaten Lärche und links an der Seidlalm vorbei führt die Parallel-Streif weiter zur ehemaligen Mittelstation des Streifalmlifts und mündet anschließend links

harry‘s liabste Hütt‘n  auf dem Kitzbüheler Horn: Auf Einladung der Bergbahn AG durchstreifte ORF-Publikumsliebling Harry Prünster im Juni die Kitzbüheler Bergwelt. Dabei besichtigte er den Alpenblumengarten und setzte anschließend seine Wanderung in Form der Hüttenstreifzüge fort. In welcher Hütte er einkehrte, wem er begegnete und was er darüber berichtet, ist am Sonntag, 4. Juli, 16.30 Uhr , in ORF 2 zu sehen.  Foto: BAG

in den verbreiterten Lärchenhang. Vor der leichten Bergaufpassage zum Oberhausberg gelangen die Skifahrer wieder auf die Originalstrecke. Die Gschöss-Passage bei der Materialhütte wird bis zur Einmündung in die „Alte Schneise“ um einige Meter angehoben. Das alte, geologisch schlechte Material wird durch neues aus dem SpeicherseeAushub ersetzt. In ihre Streif-Offensive investiert die Bergbahn AG ca. 6 Mio. Euro. Alexandra Fusser

Verlängerung Prämauweg Kitzbühel | Passionierte Mountainbiker dürfen sich freuen: Der bestehende Prämauweg (Weg Abzweigung Einsiedelei bis Richtung Seidlalm) wird um 1.400 Meter über drei Kehren bis zur Einmündung „Gschöss“ verlängert. Als Forstweg dient der Weg vor allem der Waldbewirtschaftung für die Stadtgemeinde, er ist aber auch der kürzeste, befahrbare Weg von Kitzbühel in das Herzstück der Streif . KA, ali


KITZBÜHELER

6 Aktuell 

Ausgabe 26

KITZBÜHELER

Der neu gestaltete  Dorfplatz in Brixen konnte am vergangenen Freitag offiziell seiner Bestimmung übergeben werden. Insgesamt 150.000 Euro wurden in die Umgestaltung des Areals investiert (der Kitzbüheler Anzeiger hat berichtet). Bürgermeister Ernst Huber (Mi.), Vizebürgermeister Simon Schroll und Planer Gebhard Kaindl (r.) zeigten sich begeistert von dem Ergebnis der Foto: Fusser Arbeiten.

Impressum KITZBÜHELER

Verleger, Inhaber & Herausgeber:

Kitzbüheler Anzeiger GmbH Im Gries 23, 6370 Kitzbühel

Tel. 05356/6976, Fax: DW 22 KITZBÜHELER redaktion@anzeiger-news.com werbung@anzeiger-news.com Kundenfotos und -dokumente ohne Quellennachweis werden frei genutzt; zudem übernimmt der Anzeiger keine urheberrechtliche Haftung. Verlagsort: Kitzbühel Herstellungsort: Kitzbühel-Linz Hersteller: OÖN Druckzentrum GmbH&Co KG, Medienpark 1, 4061 Pasching, Tel. 0732/7805

Aktuell 

Tourismusschule am Wilden Kaiser war Schauplatz von Präsentation

Persönliche Wetterberatung: Tel.: 0900 511 599 (2,16 Euro/min) Quelle: meteo experts

Fachbuch für Jungsommeliers

Es bleibt weiterhin warm und zum Teil ist es auch recht sonnig. Viele Wanderer sind daher in den Bergen unterwegs. Sie sollten jedoch etwas vorsichtiger sein, denn speziell in den Nachmittagsstunden drohen einzelne Wärmegewitter. In 000 Meter Seehöhe sind Werte nahe 0 Grad möglich.

Das warme und teils sonnige Wetter löst vor allem bei kreislauflabilen Menschen mit zu niedrigem Blutdruck vermehrt Kopfschmerzen, Schwindel, Abgeschlagenheit und Konzentrationsmängel aus. Dadurch ist das Unfallrisiko ein wenig erhöht. Sonst überwiegen klar die positiven Reize. Freitag

Samstag

Sonntag

25°

26°

27°

13°

14°

14°

Allgemeine Wetterlage: Wir bleiben auf der sommerlichen Seite des Wetters. Das Temperaturniveau ändert sich kaum. Eine größere Umstellung des Wetters zeichnet sich vorerst nicht ab. Detailprognose: Freitag: Die Sonne kann sich gut in Szene setzen. Im Bergland brauen sich am Nachmittag vereinzelt Gewitter zusammen. Wo genau das der Fall sein wird, lässt sich leider nicht vorhersagen. Samstag: An der Wetterlage ändert sich vorerst nicht allzu viel. Es scheint häufig die Sonne. Badewetter! Sonntag: Die hochsommerlichen Bedingungen locken viele ins Schwimmbad oder an einen See.

Besuch von Kollegen aus ganz Österreich erhielt die Tourismusschule am Wilden Kaiser.

St. Johann |  Der Verband der Praxislehrer an Hotelfach- und Tourismusschulen besteht bereits seit 29 Jahren und hat etwa 180 Mitglieder. Jedes Jahr organisiert die Vereinigung einen Seminartag bei einer Fachschule in Österreich oder Südtirol. Dieses Jahr wurde sie von der Tourismusschule am Wilden Kaiser eingeladen. Die Gastgeber hatten ein hochkarätiges Programm zusammen gestellt, das von einem Vortrag über das Grander-Wasser bis zum Besuch der Brennerei Erber reichte. Auch hiesige Ho-

Andrea Fuchs und Alexander Mair gratulierten mit Ellen Sieberer (r.) den Buchautoren Andrea Krieger und Jürgen Kirchner (Mi.)  Foto: Krista

tels wurden besichtigt. Einer der Höhepunkte war die Präsentation des Lehrbuchs „Der Jungsommelier“. Die

Teilnehmer waren von Programm und Ambiente im Bezirk begeistert.  Elisabeth Krista

36 36 11-0

ab Freitag, 18.00 Uhr

www.kitz.net

Beginn jeweils zur vollen Stunde

1.) Megumi Otsuka Klavierkonzert 2.) Jubiläumsgartl mit Thema „100 Jahre Bergrettung“ 3.) HELFI Olympiade mit der Jochberger Straße 36, Tel.: 65651-0, Fa Volksschule Kitzbühel Jochberger Straße 36, Tel.: 65651-0, Fax: 65651-25, e-mail: office@stwk.kitz.net, www.kitz.net Jochberger Straße 36, Tel.: 65651-0, Fax: 65651-25, e-mail: office 4.) Kindergarten Vogelfeld: Strom

„Was raschelt da am Bauernhof?“

Wasser

Verkehrsbetrieb

Kabel-TV, Internet

Kanal

kitz-tv@kitz.net Strom Wasser www.kitz.net Wasser Verkehrsb

JochbergerJochberger Straße 36, Tel.:Straße 65651-0, 65651-25, e-mail: offi65651-25, ce@stwk.kitz.net, www.kitz.net 36,Fax: Tel.: 65651-0, Fax: e-mail: office@stwk.kitz.net,

Strom

Strom

Wasser

Strom

Wasser

Strom

Verkehrsbetrieb

Verkehrsbetrieb

Wasser

Kabel-TV, Internet

Kabel-TV, Internet

Verkehrsbetrieb

Kanal

Kanal

Kabel-TV, Interne


Aktuell 7

1. Juli 2010

Vom Dach gestürzt

Thomas Nothegger präsentierte vergangene Woche den „Iceberg“ der Öffentlichkeit. Die schwimmende Foto: Krista Plastikeinrichtung ist 2,70 Meter hoch und soll vor allem bei Kindern für Spaß sorgen. 

Kitzbüheler Naturjuwel hat eine neue Attraktion für die Badegäste

Ein Eisberg im Schwarzsee Ein 2,70 m hoher „Iceberg“ ist die neue Attraktion für Badegäste im Schwarzsee.

Kitzbühel |  Der schwimmende Plastikberg fand bereits im Vorfeld die Zustimmung aller Kinder- und Jugendorganisationen, wie der zuständige SchwarzseeReferent, Thomas Nothegger, erläutert. Die Anschaffung der neuen Attraktion kostet rund 2.000 Euro. Ähnliche Einrichtungen gibt es übrigens bereits in den Badeseen Kirchberg und Hopfgarten. Doch Nothegger hat noch weitere Wünsche für die Naherholungsanlage Schwarzsee: „Ein neuer Spielplatz soll ab

2012 oder 2013 beim BeachSoccer-Areal entstehen.“ Die Kosten für dieses Projekt liegen noch nicht am Tisch.

Rückläufige Besucherzahlen Mit Aktionen wie dem Eisberg will Nothegger das Baden im Schwarzsee wieder attraktiver machen, denn: „Die Besucherzahlen gehen in den letzten Jahren kontinuierlich zurück.“ Ein Naturjuwel wie der Schwarzsee sei zwar nie kostendeckend zu führen, dennoch will Nothegger einige Initiativen setzen. Einsparmöglichkeiten sieht er nicht zuletzt bei den Booten: „Wenn die Motorboote kaputt gehen, könnte man über-

legen, ob man nicht Tretboote anschafft.“ Das wäre wesentlich günstiger, ergänzt der Schwarzseereferent. Generell will Thomas Nothegger die Badeanlage familienfreundlicher gestalten.

Fischerstammtisch geplant Nicht nur die Badenden tummeln sich am Schwarzsee, auch Fischer haben dort ihre Interessen. Insgesamt wurden für den Schwarzsee 20 Fischereikarten ausgegeben. Um das gegenseitige Verständnis zu erhöhen, will Nothegger einen Fischereistammtisch einrichten.  Elisabeth Krista

Mit Vierachskipper abgestürzt Kirchberg |  Schwer verletzt wurde ein Lkw-Fahrer aus Kitzbühel beim Absturz mit einem Lastkraftwagen: Der Vierachskipper war mit Straßenschotter beladen. Während des Kippvorgangs auf dem Interessenschaftsweg Brunnalm dürfte der Lkw aufgrund des

Fahrbahnuntergrunds ins Rutschen geraten sein. In weiterer Folge stürzte er mit aufgekipptem Aufbau über die Straßenböschung. Der Lkw blieb auf dem Dach liegen, Bäume hatten seinen weiteren Absturz verhindert. Der Lenker konnte sich trotz seiner Verletzungen

selbst befreien. Er wurde vom Team des C4 ins KH St. Johann gebracht. Am Lkw entstand schwerer Sachschaden. Die Feuerwehren Kirchberg und Kitzbühel waren mit 45 Männern und sechs Fahrzeugen im EinKA satz. 

Jochberg | Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein elfjähriges Mädchen beim einem Sturz von einem begrünten Garagenflachdach: Die Schülerin hatte dort mit Gleichaltrigen gespielt, wobei sich die Kinder gegenseitig mit Wasser bespritzt hatten. Dabei verlor das Mädchen das Gleichgewicht und stürzte aus fünf Metern Höhe auf den Asphalt.

Lottogewinn war falsch St. Johann | Ein Opfer von Betrügern ist eine 40-jährige Frau aus dem Bezirk Kitzbühel geworden: Sie hatte im Namen einer spanischen Lottogesellschaft die Benachrichtigung über einen Lottogewinn erhalten. Für den Erhalt musste sie allerdings immer wieder Geldüberweisungen vornehmen: Angeblich, weil es zu Schwierigkeiten mit den spanischen Behörden nach Bekanntgabe der Zahlungsempfängerdaten gekommen sei. Das Opfer kam diesen Zahlungsaufforderungen nach, nach einer Forderung über weitere 10.000 Euro wandte sie sich an die Polizei. Der Gesamtschaden beträgt 17.933 Euro.

Mit Motorrad aufgefahren Fieberbrunn | Schwer verletzt wurde der 19-jährige Lenker eines Leichtmotorrads bei einem Auffahrunfall: Er prallte mit dem Fahrzeug gegen den Pkw einer 23-jährigen Lenkerin, die vor einem Schutzweg anhalten musste. KA


8 Aktuell 

Ausgabe 26

ImNetz Im net

ANZEIGER – ONLINE www.anzeiger-news.com Kleine Helfer ganz groß Wir waren mit Videokamera und Fotoapparat dabei, als sich 400 Volksschulkinder aus dem Bezirk ihre Ersthelferurkunden verdienten – Video und Bildergalerie jetzt online! Abschreiten der Front mit Brigadier Anton Waldner, Kommandant der 6. Jägerbrigade, BM Sebastian Eder Fotos: Fusser und dem Salzburger Militärkommandant, Brigadier Karl Berktold (von links). 

Einziges Tragtierzentrum Österreichs mit Festakt in Hochfilzen eröffnet

Neue Heimat für Militärpferde Das österreichische Tragtierzentrum verfügt seit Jänner über eine neue Infrastruktur am TÜPLGelände in Hochfilzen. Das Investitionsvolumen beträgt 5,6 Millionen Euro. Offiziell wurde es am Freitag eröffnet.

Karten für Boogie-Festival Kitzbühel gewinnen! Einfach mitmachen auf unserer Online-Plattform unter „Gewinnspiele“ Bezirks-Online-Fotoalbum Jede Woche neue Fotos aus dem ganzen Bezirk in unserer „Galerie“

Hochfilzen |  Neue Stallungen, ein neues Verwaltungsgebäude, ein Reit- und Ausbildungsplatz, ein Veterinärbereich, eine Hufschmiede, ein Futtermittellager sowie eine geplante Reithalle: Das österreichische Tragtierzentrum, Teil des Stabsbataillons

der 6. Jägerbrigade, hat Ende Jänner sein neues Quartier am Gelände des TÜPL Hochfilzen bezogen, der Kitzbüheler Anzeiger hat berichtet. Bereits 2007 wurden im Zuge der Heeresreform die vier Tragtierstaffeln der Standorte Landeck, Lienz, Spittal und Hochfilzen im Tragtierzentrum Hochfilzen zusammengefasst. Derzeit befinden sich dort 60 trittsichere Haflinger, die zur Unterstützung der Gebirgsjägertruppen abgestellt sind. Zur Unterstützung von Hilfeleistungen bei Katastropheneinsätzen gelten Tragtiere noch immer als wertvolle Alternativen zur

Technik: „Wo Fahrzeuge im Tiefschnee an ihre Grenzen stoßen oder wenn Straßen durch Hochwasser weggespült werden, leisten die Haflinger wertvolle Dienste“, betonte auch der Salzburger Militärkommandant Karl Berktold in seiner Ansprache. Für die Gemeinde Hochfilzen und den Truppenübungsplatz sei der Eröffnungstag ein denkwürdiges Ereignis“, sagte hingegen BM Sebastian Eder. Das Tragtierzentrum beschere Hochfilzen nicht nur neue Arbeitsplätze, sondern den 45 Grundwehrdienern auch bleibende Erlebnisse mit den Pferden.  Alexandra Fusser

Online-Redaktion Kitzbüheler Anzeiger online@kitzanzeiger.at

05356 / 6976 23 www.anzeiger-news.com

Brigadier Kurt Gurker (r.) übergab Major Josef Hager (2. v. l.) symbolisch den Schlüssel für das Tragtierzentrum (links). Rechts: Das Hissen der österreichischen Fahne ist bei Bundesheer-Festakten obligat.


Wirtschaft

Kitzbüheler Anzeiger Gewerbe im Aufbruch Die österreichische Wirt-

Lokalaugenschein der Rodel-Doppel-Olympiasieger auf der „Noch-Baustelle“ Streuböden: Wolfgang und Foto: Fusser Andreas Linger besichtigten mit den Fieberbrunner Bergbahnchefs den Timoks Coaster. 

schaft kam im ersten Quartal 2010 fast zum Stillstand. Die heimische Konsumnachfrage wächst stetig, allerdings mäßig. Die Investitionen sind weiterhin leicht rückläufig, eine selbsttragende Investitionskonjunktur ist bislang nicht in Gang gekommen. Die Lage auf dem Arbeitsmarkt verbessert sich kontinuierlich. Wegen der Rohstoffverteuerung steigen die Preise auf Verbraucherebene. Der Bund, Länder und Gemeinden müssen bei den Ausgaben sparen oder befinden sich zum Teil in Finanznöten. Ca. ¼ aller Aufträge im Gewerbe kamen von der öffentlichen Hand. Das Gewerbe mit den vielen KMUs stabiliStefan Hetzenauer Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk.

Auf der alpinen Achterbahn in Fieberbrunn steigt der Adrenalinspiegel

Timoks Coaster: Volle Fahrt für Wanderer und Skifahrer Mit Timoks Coaster, der neuen, alpinen Achterbahn, wartet die Bergbahn Fieberbrunn mit einer neuen Attraktion an der Mittelstation Streuböden auf. Eröffnung ist am Sonntag, 25. Juli.

Fieberbrunn |  „Wandern und Skifahren allein ist zu wenig“, ist der Bergbahn-Geschäftsführer Toni Niederwieser überzeugt. „Wer im Tourismus bestehen will, muss den Gästen Infrastruktur zur Verfügung stellen. Die Leute wollen unterhalten werden.“ Auf 1.200 Metern Seehöhe haben die Verantwortlichen der Bergbahn Fieberbrunn im „Best verstecktesten Skigebiet“ deshalb eine spektakuläre Rodelbahn für Sommer und Winter geschaffen, die alles vereinen soll: Spaß und Unter-

haltung in traumhafter Bergkulisse. Über eine Strecke von 1.160 Metern werden die Timoks Rodler in sieben Minuten talwärts rasen und dabei einen Höhenunterschied von 115 Metern bewältigen – Schwindelfreiheit vorausgesetzt: Die höchste Stelle der Achterbahn beträgt neun Meter.

Lockmittel für die Ausflugsgäste Trotz beeindruckender technischer Daten ist die Rodelbahn für jeden geeignet: Sie ist nach hohen Sicherheitsstandards gebaut worden Entgleisungssichere Schlittenführung, zwei beidseitig angebrachte Bremshebel, optimierte Sitzschalen, Nässebetriebsgarantie, Sicherheitsgurten sorgen für rasantes, aber sicheres Fahrvergnüngen. „Kinder ab zehn Jahren dür-

fen alleine fahren, schildert Niederwieser. Die Erwartungen der Bergbahn-Führung sind hoch geschraubt: „Wir haben zwischen 70.000 bis 90.000 Fahrten kalkuliert“, schildert Vorstand Josef Valenta. „Wir wollen mit der Rodelbahn auch die Ausflügler ansprechen.“ Die Linger-Brüder, ihres Zeichens Doppel-Olympiasieger im Rennrodeln, werden sich im Rahmen der Eröffnungsfeier am 25. Juli als erste zu Tal stürzen. „Wir starten erstmals im direkten Vergleich“, versprechen Andreas und Wolfgang Linger erfreut. Und im Anschluss kann sich selbstverständlich auch das Publikum hautnah von der Kaiserwelle, dem 360°GradKarussell und dem Zillstattschuss überzeugen.  Alexandra Fusser



Bild: WKO

siert die Konjunkturlage nach den massiven Wachstumseinbrüchen. Die Geschäftsbücher beginnen sich wieder zu füllen, die Umsatzentwicklung erholt sich. Ausgenommen davon ist das Baugewerbe, es befindet sich in einem gefährlich tiefen Preisniveau. Wir müssen die privaten Auftraggeber motivieren, denn die kritische Zeit haben wir noch nicht überstanden. Der Grundtenor dürfte jetzt nicht „Kaputtsparen“ lauten, sondern man sollte durch Investitionen die Konjunktur ankurbeln. Eine Sanierungsförderung von 100 Mio. Euro hat 650 Mio. Euro an Investitionen ausgelöst und 7.000 Arbeitsplätze geschaffen.  

meint Ihr Stefan Hetzenauer


10 Wirtschaft

Geld Perspektiven In Gold we trust Was schmilzt bei 1 064 Grad Celsius und wiegt 19,3 Gramm pro Kubikzentimeter? Gold. Die Unze des Edelmetalls kostet bereits 1250 Dollar und erklimmt neue Höchststände. Gold war auch die beste Vermögensklasse der letzten 10 Jahre. Es hat seit 2001 auf Euro-Basis ca. 13,5  pro Jahr zugelegt. Angesichts der immer weiter steigenden Staatsverschuldungen schreitet der Vertrauensverlust in die Papierwährungen weiter voran, die über Jahrhunderte geprüfte Wertbeständigkeit des Goldes jedoch festigt sich. Es hat kein Liquiditätsrisiko, es wird rund um die Uhr weltweit gehandelt und akzeptiert. Bei Klaus Höck 05356/600-458 e-mail: hoeckN@ sparkassekitzbuehel.at Bild: Sparkasse

Gold gibt es kein Bonitätsrisiko, es kann nicht wertlos werden und was heutzutage besonders wichtig ist: Goldbesitz ist an kein Versprechen einer Regierung, Institution oder Person geknüpft. Zudem ist Gold die einzige Vermögensklasse, die sich sowohl in einem Inflationsszenario als auch in einem Deflationsszenario nachhaltig behaupten kann. Für einen weiteren Preisanstieg sprechen auch die stark steigenden Abbaukosten sowie die große Nachfrage seitens Großinvestoren, Staatsfonds und Rohöl produzierender Nationen. Die Experten der Erste Group erwarten noch für 2010 einen Preisanstieg auf USD 1.600,-, mittelfristig sogar auf USD 2.300,-. Wie auch Sie vom steigenden Goldpreis profitieren können, darüber informieren wir Sie bei s-Capital gerne.

www.s-capital.at

Ausgabe 26

Gleich zehn Teilnehmer absolvierten erfolgreich den Heimhelfer Kurs

Erfolgreiche Kursteilnahme Kitzbühel | Ziemlich genau ein Jahr dauerte der Lehrgang des Ausbildungszentrums West für Gesundheitsberufe der Tilak zum Heimhelfer. Zwölf Theoriefächer und zwei praktische Fächer galt es dabei erfolgreich abzuschließen. Der Heimhelfer betreibt Gesundheits- und Krankenpflege und unterstützt dabei Fachpersonal wie Schwestern und Ärzte bei der Arbeit. Wie der Leiter des Lehrganges, Msc Harald Tammerl, bei der Zeugnisverteilung erklärte, können durch eine perfekte Betreuung viele Dinge des Lebens erleichtert werden. Zur bestandenen Prüfung konnte er aus dem Bezirk Kitzbühel folgenden Teilnehmer(innen) gratulieren: Anna Decker, Claudia Hebenstreit, Elisa-

Die erfolgreichen Absolventen(innen) des ersten berufsbegleitenden Foto: Hauschild Heimhelfer-Lehrganges.

beth Stadler, Sabine Goßner, Rosa Hauser, Lisi Pradler, Manuela Kovac, Manuela Schoner, Aloisia Höllwarth und Georg Hauschild.

Hervorzuheben ist die Tatsache, dass es sich bei diesem Kurs um die erste berufsbegleitende Ausbildung in Tirol in dieser Form handelt. ph

Tourismusverband bedankte sich mit zweiwöchigem Veranstaltungsreigen

Stammgäste sind Pillerseetal treu Fieberbrunn |  Zum zweiten Mal organisierte der Tourismusverband Pillerseetal heuer die „Stammgästewoche“. Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr wurde der Veranstaltungsreigen heuer sogar auf zwei Wochen ausgewei-

tet, sodass die Vermieter allen ihren Stammgästen die Möglichkeit geben konnten, das kostenlose Programm zu erleben. So standen neben geführten Wanderungen zu Hütten mit „Musik am Berg“, kulinarischen Leckerbissen und Theater-Vor-

führungen auch zwei ganz besondere Highlights am Programm. Gleich zweimal sorgte Marc Pircher mit seinem unverkennbaren Charme für tolle Stimmung, ehe zum Abschluss der Woche „Pillerseetal Botschafter“ gekürt wurden. KA

DEN 75. GEBURTSTAG feierte Walter Kober im Kreise seiner Mitarbeiter und der Firmenleitung der Firma Klafs in Hopfgarten. Kammer-Obmann Klaus Lackner und Leiter Balthasar Exenberger stellten sich als Gratulanten mit einer Urkunde für das langjährige Wirken des Jubilars ein. Im Bild von links: Klafs-GF Monika Kober, Klaus Lackner, Walter Kober und seine Gattin Laura Kober, Klafs-GF Jürgen Klingenschmid und Balthasar Foto: WKO Exenberger.


Wirtschaft 11

1. Juli 2010

Brauerei Egger errichtet neues Lokal im ehemaligen „Platz‘l“ (Milchbar) in St. Johanner Zentrum

Bier und andere Spezialitäten Die Gastronomie am St. Johanner Hauptplatz wird ab Ende Juli ein neues Lokal bereichern: Das „Egger‘s“ will mit einem ungewöhnlichen Gastronomiekonzept bestechen.

St. Johann |  Das ehemalige „Platz‘l“ (Milchbar) auf dem St. Johanner Hauptplatz ist Vergangenheit: Vor rund einem Monat wurde das 50 Jahre alte Gebäude der Molkkerei abgerissen, um durch einen ansprechenden Neubau ersetzt zu werden. Dort investiert die Brauerei Egger – sie ist im Besitz der Familie Egger in St. Johann, hat aber ihren Stammsitz seit 1978 in St. Pölten – in ein Lokal, das mit einem neuartigen Gastronomiekonzept überzeugen will. „Wir wollen den Gast jederzeit bestens versorgen. Also mit

Baustelle total am St. Johanner Hauptplatz: Anstelle des alten MolkeFoto: Krista reigebäudes wird ein neues Lokal errichtet. 

Kaffee und Frühstück, Sandwiches, Pastagerichten und knackigen Salaten“, erläutert Gastronom Kurt Schmiedber-

Tirol Werbung prämierte Hahnenkammrennen

Tirol Touristica für Kitz-Skirennen Beim Tourismusforum in Igls wurde das Hahnenkammrennen als Großereignis durch die Tirol Werbung prämiert. Der „Tirol Touristica 2010“ in der Kategorie „Events“ ging an die Organisatoren der Rennen.

Igls, Kitzbühel |  Das Tourismusforum, mit den wichtigsten Persönlichkeiten des Tiroler Tourismus, prämiert beispielhafte Impulse und Projekte. Bei der 34. Auflage des Forums, das unter dem Motto „Nachhaltigkeit“ stand, war viel Nachdenkliches zu hören. Das Prinzip „Schneller, höher, weiter“ steht nicht mehr über allem, waren sich die Anwesenden einig. Landeshauptmann Günther Plat-

alitäten gepflegt werden. Ein zweiter, so genannter „HuberTurm“ soll mit dem Egger‘s aber nicht entstehen. Ganz im Gegenteil: Weißbier, dunkles und alkoholfreies Bier der St. Johanner Brauerei werden im Egger‘s ausgeschenkt, versichern Gerhard Prosser, Brauerei-Geschäftsführer von Eggger und Kurt Schmiedberger. Oberster Leitsatz: „Wir wollen ein Treffpunkt für die Einheimischen werden.“ Die Gesamtinvestitionskosten betragen 700.000 Euro, die Egger gemeinsam mit dem Gebäudeinhaber (Molkerei) trägt. Das erste Lokal der Brauerei Egger in Österreich wird in St. Johann 80 Gästen im Lokalinneren und weiteren 50 Personen auf der Terrasse Platz bieten. Geöffnet ist das neue Lokal täglich ab Ende Juli.  A. Fusser

ter und Tirol-Werbung-Chef Josef Margreiter betonten in wirtschaftlich unsicheren Zeiten die Wichtigkeit der Markenführung. Diese, sowie die hohe Qualität in Tirol seien nun entscheidend. In der Laudatio wurden die Hahnenkammrennen gewürdigt als „wunderbare Kombination aus traditionell Gewachsenem, absoluten Spitzenleistungen, fesselnder Spannung und einem brodelnden Lifestyle-Gefühl, das Menschen begeistert“. Der Preis in Form einer Skulptur wurde von den beiden Vizepräsidenten des Kitzbüheler Ski Clubs (KSC), Wilfried Leitzinger und Hannes Huter, sowie von Vorstandsmitglied Werner Ziepl mit Stolz entgegengenommen.  KA

ger, der das Lokal führen wird. Abends soll die Bar-Kultur mit erlesenen Weinen und natürlich den Egger-Bier-Spezi-

Beach Party Fr. 9.7./Sa. 10.7.2010

-25 % au

f al le S omme ra r t i kel • heiße Modelle • Sommerfeeling • Reggae-Musik • gratis Cocktails

Mo.–Fr. von 9–18 Uhr, Sa. 9–17 Uhr durchgehend Kitzbühel, St. Johanner Straße 15 Telefon 0 53 56/64 286-15 · www.lackner-schuhe.at


12

Ausgabe 26

Dr. Herbert Schöpf LL.M.: Time Sharing ist die moderne Immobilien Teilzeitnutzung

Die Immobilien Teilzeitnutzung

Kitzbühel | Time-Sharing ist im Kern eine spezifische Vermarktungs- und Verwertungsform für Ferienwohnungen, Ferienanlagen und Hotels. Der damit angesprochene Kunde erwirbt das Recht, etwa eine Ferienwohnung oder auch nur ein Hotelzimmer periodisch wiederkehrend jeweils durch einen – entweder schon im Vorhinein nach Tagen oder Wochen oder auch nach anderen Kriterien (beispielsweise nach Punkten) – bestimmten Zeitraum hindurch ausschließlich zu benützen. Ob Time-Sharing seine Ursprünge in der Schweiz oder in den französischen Alpen hatte, oder ob es zuerst in den USA entstand, kann dahingestellt bleiben; Faktum ist, dass es im letzten Jahrzehnt weltweit Verbreitung fand. Die Attraktivität des Time-Sharing wurde durch die Einrichtung sogenannter „Tauschpools“ gesteigert, die eine Vielzahl von Ferienobjekten umfassen und durch die es zum Beispiel dem Teilzeitnutzungsberechtigten an einer Ferienwohnung in den österreichischen Alpen nach Maßgabe bestimmter Auswahl- und Zuweisungskriterien möglich ist, etwa ein Time-Sharing-Objekt in der Karibik urlaubsweise zu benützen. Die rechtlichen Konstruktionen, in denen Time-Sharing angeboten wird, sind vielfältig. Diese Palette reicht von

Miteigentum oder Fruchtgenuss an einer Liegenschaft oder dem Modell der Ausgabe von Aktien an einem Unternehmen, das Eigentümer der Ferienimmobilie ist, über Vereinssysteme und Treuhandmodelle bis hin zu Mietoder Beherbergungsverträgen.

Die „Time Sharing Richtlinie“ Der kommerzielle Erfolg des Time-Sharing war bald zunehmend von Problemen und Fehlentwicklungen begleitet. Die Anbieter wendeten häufig aggressive, überrumpelnde Werbe- und Akquisitionspraktiken an, durch die die so umworbenen, oft zu übereilten, unüberlegten Vertragsabschlüssen veranlasst wurden. Die den Interessenten gegebenen Informationen waren vielfach irreführend oder unvollständig, sodass den Kunden oftmals ein falsches oder verzerrtes Bild über das Ferienobjekt, über die erworbene Nutzungsmöglichkeit oder über die erworbene Rechtsposition vermittelt wurde. Um diesen verbraucherschutzrechtlichen Defiziten zu begegnen, verabschiedete 1994 das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union die sogenannte „TimeSharing-Richtlinie“. In Österreich wurde diese Richtlinie 1997 durch das Teilzeitnutzungsgesetz umgesetzt. Es lassen sich bei den Time-Sharing-

Rechten zwei Großgruppen unterscheiden: Die sogenannten dinglichen Rechtserwerbe und rein obligatorische Rechtskonstruktionen. In den Bereich der dinglichen Rechtskonstruktionen fallen der anteilige Rechtserwerb, Fruchtgenussrechte, Wohnungsrechte, aber auch der Anteilserwerb an einer Kapitalgesellschaft, der ein direktes dingliches Recht zusteht.

meist auch keinen Einblick in die tatsächlichen E i g e n tumsverhältnisse, da Eigentümer, Ve r t r e i ber, Betreiber und Ver walter o f t

Kein Einblick in die Eigentumsverhältnisse Ein reiner Beherbergungsvertrag mit Vereinbarung eines Gesamtentgeltes ist ein mehr oder weniger dem Eigentumsrecht angenähertes schuldrechtliches Nutzungsrecht ohne grundbücherliche Absicherung, somit eine rein obligatorische Rechtskonstruktion. Diese Konstruktionen haben mit Time-Sharing oft nichts mehr gemein, außer dem Umstand, dass ein Hotelzimmer oder eine Ferienwohnung gegen ein fest bestimmtes Entgelt, das im Vorhinein oder aber auch in Raten geleistet wird, für eine bestimmte Anzahl von Jahren, zumeist nach Saisonen bestimmt oder von Wertpunkten abhängig, benützt werden kann. Bei diesen obligatorischen Rechtskonstruktionen wird den Teilzeitnutzungsberechtigten in der Regel keine Sicherheit geboten; er hat zu-

unterschiedliche natürliche oder juristische Personen sind, die mehr oder weniger miteinander verbunden sind. Welche Rechtskonstruktionen auch immer gewählt werden, sie stehen alle unter der Grundanforderung einer hinreichend wirtschaftlichen und rechtlichen Absicherung des Erwerbers. Advokatur Dr. Herbert Schöpf LL.M. Rechtsanwalt-GmbH Kanzleisitz: Arkadenhof • Innsbruck Sprechstelle: Jochbergerstr. 18 • Kitzbühel Termin nach Vereinbarung Tel. 0043/(0)512 / 584424 advokatur@dr-schoepf.at


Wirtschaft 13

1. Juli 2010

71,5 Prozent an der Roma Plastik erworben

Egger weiter auf Expansionskurs

St. Johann |  Der Tiroler Holzwerkstoffhersteller Egger hat Mitte Juni 2010 die Kaufverträge für die Übernahmen von 71,5 Prozent der Anteile am türkischen Kantenhersteller Roma Plastik, Gebze, sowie die Option auf den Erwerb der restlichen Anteile unterzeichnet. Die verbleibenden 28,5 Prozent werden vom Roma Management gehalten. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Weltweit führender Kantenhersteller „Mit der Mehrheitsbeteiligung an Roma Plastik stärken wir unsere Position als Komplettanbieter“, begründet Thomas Leissing, Leitung Finanzen / Verwaltung Egger Gruppe und Sprecher der Geschäftsführung den Kauf. „Von besonderer Bedeutung für uns ist dabei die besonders starke Präsenz von Roma in Ost- und Südeuropa sowie dem mittleren Osten. Roma Plastik gehört zu den weltweit führenden Kanten-

herstellern und ist in über 50 Ländern aktiv. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und ist mit 400 Mitarbeitern und rund 50 Millionen Euro Umsatz der größte Hersteller von PVC-, Melaminund ABS-Kanten in Süd- und Osteuropa. „Ich freue mich, mit der Egger Gruppe einen kompetenten Partner für unser Unternehmen gefunden zu haben, der die Zukunft von Roma sichern wird und neue Perspektiven für uns schafft“, kommentiert Aydin Robert Baler, CEO von Roma Plastik. Mit dem Erwerb der RomaAnteile setzt die Egger Gruppe ihren Wachstumskurs fort und erweitert ihr Produktspektrum um Kanten aus eigener Produktion. Als Komplettanbieter für die Möbelindustrie sowie Handel, Verarbeiter und Architekten legt Egger Wert auf einen perfekten Farb- und Materialverbund. Die Egger Gruppe mit Stammsitz in St. Johann gehört mit 5.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1,5 Mrd. Euro (Geschäftsjahr 2008/2009) zu den international führenden Holz verarbeitenden Firmen. Das 1961 gegründete Familienunternehmen produziert europaweit an 15 Standorten. KA

Easy Rider Bier sponsert das 15. Harley-Treffen

Extra Bier für Biker Kitzbühel |  Bei der 15. Auflage des Harley-DavidsonTreffens in Kitzbühel (16. bis 18. Juli) wird die Partnerschaft zwischen ERB und Murdock Music Entertainment zum ersten Mal umgesetzt. „Wir freuen uns, mit dieser Marke einen starken Partner für unser Treffen gefunden zu haben“, teilt die mit der Orga-

nisation betraute Murdock Music Entertainment mit. Bei den Biker-Partys im Stadtzentrum wird die Hauptbühne heuer nach dem Sponsor in „Easy Rider Bühne“ umbenannt. Es gibt außerdem eine eigene Easy Rider Beer Bar, die teilnehmenden Betriebe schenken das Bier aus.

Stiegl Bieraktion 05. - 11. Juli 2010

Bei Kauf von 2 Kisten Stiegl Goldbräu á € 14,80 erhalten Sie einen 6er Träger Stiegl GrapefruitRadler Gratis! Solange der Vorrat reicht.

G

TIS A R

Top Angebote im eurotank-Shop

Eurolin Motoröl 5W-40

Verlängerter

statt € 17,90

statt € 1,80

für Benzin- und Dieselmotoren geeignet

Abgabe in Haushaltsmengen. Solange der Vorrat reicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mit der Mehrheitsbeteiligung an der Roma Plastik will die Egger Gruppe ihre Position als Komplettanbieter in Ost- und Südeuropa sowie im mittleren Osten verstärken.

9.

00 per Stück

1.

20 per Tasse

Caramba Intensiv Kaltreiniger

Wizzy Reinigungstücher

statt € 11,90

statt € 4,90

500 ml

7.

Erste

50 per Dose

verschiedene Sorten

3.

50 per Packung

Tankstelle im Bezirk

eurotank sinnesberger, neben dem eurogast Sinnesberger Profi-CC-Markt, 6382 Kirchdorf i. T., Tel. 0 53 52 / 61 088 Öffnungszeiten: Großtankstelle, Mo–So 6–21 Uhr. Heizöl-Bestellbüro, Mo–Fr 7.30–17 Uhr, Tel. 0 53 52/65 555


Kultur & Szene Kitzbüheler Anzeiger

Vernissage: Kunstspuren Oberndorf | Die Vernissage zur diesjährigen Ausstellung „Kunstspuren“ von der Volkshochschule Kitzbühel findet am Samstag, 3. Juli, um 19 Uhr in den Räumlichkeiten des Reisebüros Sonnenschein statt. Ausgestellt werden Acryl– und Kohlewerke, die in den VHS-Malkursen erstellt wurden.

Barockes in der Kirche Kitzbühel | Am Sonntag, 11. Juli, um 20.15 Uhr findet in der Stadtpfarrkirche Kitzbühel ein Kirchenkonzert mit Barockmusik statt. Birgit Böhm (Flöte), Alfred Hertel (Oboe) und Rudolf Scholz (Orgel) spielen Werke von J. J. Fux, Suite III für Orgel, J. S. Bach, Sonate für Flöte und Orgel e-Moll, J. B. Loeillet, Sonate für Oboe und Orgel C-Dur, A. Vivaldi, Trio für Flöte, Oboe und Orgel g-Moll, G. F. Händel, Sonate für Flöte und Orgel h-Moll und J. J. Fux, Sinfonia für Flöte, Oboe und Orgel F-Dur.

Jam-Session mit Rosenauer St. Johann | Auch die Neuauflage der Jam-Session am Donnerstag, 1. Juli, ab 19.30 Uhr in der Alten Gerberei verspricht wieder brodelnde Atmosphäre. Keyboarder und Sänger Mario Rosenauer heizt ordentlich ein.

Alain (Francesco Cirolini), Michel (Leopold Dallinger), Véronique (Rita Dummer) und Annette (Sandra LackFoto: M. Mitterer ner; v.l.) haben sich auf der Bühne ordentlich in der Wolle. 

Stück aus der Feder von Yasmina Reza feiert im Kongresshaus Premiere

„Gott des Gemetzels“ regiert beim Sommertheater in Kitz Das Sommertheater Kitzbühel feiert am 29. Juli Premiere mit dem Stück „Der Gott des Gemetzels“.

Kitzbühel |  Hinter dem Titel verbirgt sich keine Aufführung für Kannibalen, sondern die neueste Gesellschaftskomödie aus der gespitzten Feder von Autorin Yasmina Reza. Das Stück feiert auf Bühnen überall in der Welt große Erfolge. Kein Wunder: Wortwitz paart sich dabei mit bissiger Satire. Das Ehepaar Véronique und Michel empfängt in seiner Wohnung Annette und Alain. Die Eltern müssen eine „dringende“ Angelegenheit besprechen: Schließlich sind ihre beiden Söhne in Streit geraten. Keiner will, dass die Situation eskaliert. Eigentlich. Denn was nun folgt, ist eineinhalb Stunden beste Un-

terhaltung für das Publikum. In der Kitzbüheler Inszenierung sind Leopold Dallinger, Rita Dummer, Sandra Lackner und Francesco Cirolini zu sehen. Regie führt Peter Faerber, der bereits bei Yasmina Rezas Stück „KUNST“ in der Gamsstadt verantwortlich zeichnete. Den Ehrenschutz übernimmt Gabriel Barylli, der Autor der letzten drei Stücke, die im Sommertheater zur Aufführung gelangt sind.

Neuer Spielort KitzKongress Nachdem das Sommertheater aufgrund der Umbauarbeiten in der Wirtschaftskammer nach Reith ausgewichen war, findet die heurige Aufführung wieder auf Gamsstädter Boden statt. Erstmals spielt die Sommertheater-Crew im neuen

Saal von KitzKongress. Die Galapremiere wird am 29. Juli ab 17.30 Uhr gefeiert. Die weiteren Vorstellungen sind am 30. Juli sowie am 5., 6., 12., 14., 19. sowie 20., 26. und 27. August jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es bei Kitzbühel Tourismus.

„Hunger auf Kunst und Kultur“ „Hunger auf Kunst und Kultur“ wird auch dieses Jahr fortgesetzt. Wer sich keine Theaterkarte leisten kann, soll über diese Aktion kostenlos in den Genuss der Aufführung kommen. Nähere, unverbindliche Informationen dazu gibt Michaela Reith unter Tel. 0664/314 2101. Alle Infos zum Stück und zu den verschiedenen Aufführungsterminen gibt‘s unter www.sommertheater-kitzbuehel.at  E. Krista


Kultur & Szene 15

1. Juli 2010

Neben dem Filmvergnügen wird dieses mal auch noch ein Schmaus für die Ohren geboten

Lunaplexx setzt auf Live-Musik Das Open-Air-Kino Lunaplexx geht heuer in die mittlerweile siebte Spielsaison.

Oberndorf |  Das Lunaplexx ist schon zu einer fixen Größe im Kultursommer des Bezirks geworden. Von Donnerstag, 22. Juli, bis Sonntag, 1. August, geht es diesmal bereits zum siebten Mal über die Bühne. Schauplatz ist der Innenhof bei der Volksschule Oberndorf. Filmfans dürfen sich wieder auf zahlreiche Höhepunkte der Kinokultur freuen: Zum Auftakt am 22. Juli wird der Gewinnerfilm der Berlinale – „Bal“ – gezeigt. Stilecht eröffnet das diesjährige Lunaplexx ab 19 Uhr mit einem türkischen Büfett. Ein echter Meilenstein des Western-Genres flimmert am Freitag, 23. Juli, über die Leinwand: „Spiel mir das Lied vom Tod“. Scharfer Humor

Radetzky trifft Stars&Stripes Kitzbühel  | 52 junge Musiker des „Iowa High School Orchestras“ gastierten mit ihrer Leiterin Candace Wiebner in Kitzbühel und gestalteten den Auftakt der „Amerikanischen Kulturtage“ mit einem gelungenen Musikreigen. Wiebner ist bereits zum sechsten Mal in der Gamsstadt und jedes Mal wieder vom Enthusiasmus des Publikums begeistert. Trotz „konkurrierendem“ Fußballspiel schaute eine stattliche

Hoffen auf einen sternenklaren Sommer: Muku-Chef Hans Oberlechner, Lunaplexx-Organisator Bernhard Foto: Krista Feichtner und Karin Girkinger (von links). 

wird mit dem Film „1. April 2021 – Haider lebt“ am 24. Juli serviert. Nach „Play“ (25. Juli) wird am Donnerstag, 29. Juli, der Publikumsfilm gezeigt. Mit großer Mehrheit entschieden sich die Wähler für „Liebe sich wer kann“ – einem weiteren Glanzstück von Woody Allen. Ein öster-

Schar Musikfans im Kongresshaus vorbei. Der Bogen des Konzerts spannte sich von Gershwin über Strauß. Die jungen Musiktalente ließen keine Langeweile aufkommen – wurde doch bei fast jedem Lied ein Solo bzw. eine besondere Einlage geboten. Zum Abschluss des Abends spielten die Schüler noch zwei Märsche, die die österreichisch-amerikanische Freundschaft symbolisieren: Auf den Radetzkymarsch folgte „Stars and Stripes forever“. Das Publikum ließ sich nicht lange bitten und klatschte der Tradi-

reichischer Kinohit steht mit „Der Knochenmann“ (30. Juli) auf dem Programm. Den Abschluss machen „Monster X“ (31. Juli) und „Giulias Verschwinden“ (1. August). Beginn der Filme ist jeweils um 21 Uhr. Heuer neu: Bereits ab 20 Uhr spielen verschiedenste Musiker aus dem Be-

zirk auf dem Festivalgelände auf. Das Open-Air-Kino findet bei jeder Witterung statt, das Areal ist mittels Zeltdach geschützt. Auch heuer wird wieder ein Vierer-Kartenblock angeboten, der auch als Eintritt für das Eröffnungsbüfett gilt.  Elisabeth Krista

Von Jazz bis Walzer erstreckte sich das Repertoire des Iowa High Foto: Krista School Orchestras. 

tion entsprechend ordentlich mit. Zum Abschluss der Amerikanischen Kulturtage in Kitzbühel tritt der „Bart-

lett High School“-Chor aus Chicago am Sonntag, 11. Juli, ab 13 Uhr im Alpenhaus auf.  Elisabeth Krista


16 Kultur & Szene 

Schulschluss mit Openair Brixen | Ein großes Openair-Konzert geben die Schüler der Landesmusikschule Brixental am Donnerstag, 1. Juli, ab 19.30 Uhr beim Musikpavillon Brixen. Der Eintritt ist frei.

Einladung Filmabend Fieberbrunn | Der Filmklub Fieberbrunn hat seine Archive ausgegraben und die besten Szenen der Faschingsumzüge zu einem abendfüllenden Kinoprogramm verarbeitet. Das Ergebnis wird am Freitag, 9. Juli , und Samstag, 10. Juli, ab 20 Uhr im Festsaal gezeigt.

Termine für‘s Theater Kirchberg | Die Heimatbühne Kirchberg präsentiert ihr aktuelles Stück „Irgendwo im Nirgendwo“ noch am 14. Juli, 28. Juli, 11. August, 25. August und 8. September jeweils um 20.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Kirchberg.

Konzert in Jochberg Jochberg | In Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung der Landesmusikschule Kitzbühel findet am Donnerstag, 1. Juli, um 19 Uhr, ein Schülerkonzert im Kultursaal Jochberg statt. Es musizieren vorwiegend die Schüler der Gemeinde Jochberg. Organisation und Programmzusammenstellung: Johannes Gasteiger und Robert Mayr.

Ausgabe 26

Martin Mallaun verwirklichte einzigartige CD mit Zeitgenössischem

„Schwarzer Peter“ mit Zither Der Kitzbüheler Musiker Martin Mallaun konnte dank öffentlicher Förderung ein einzigartiges Zitherprojekt verwirklichen.

Kitzbühel/Schwaz | Martin Mallaun (Musiklehrer und u. a. Mitglied von Tricky Bridges) bemüht sich schon seit längerem engagiert um eine attraktive zeitgenössische Weiterentwicklung der Zithermusik. „Ich will für die Zither, die ein extrem vielseitiges Instrument und traditionelles Gut unserer Kultur ist, neue Wege suchen!“, so Mallaun.

Zeitgenössische Komponisten an Bord Auch die Kulturabteilung des Landes und „SKE Fonds“ begrüßen diese Idee. Dank deren finanzieller Unterstützung war es Mallaun möglich, bekannte zeitgenössische Komponisten zu engagieren und mit ihnen die CD „Omonéro“

Martin Mallaun wird die neue Zither-CD im Rahmen der Klangspuren Foto: Radke in Schwaz präsentieren. 

(Schwarzer Peter) aufzunehmen, welche fünf völlig unterschiedliche Stücke von Leopold Hurt, Dieter Schnebel, Franz Hautzinger, Manuela Kerer und Georg Friedrich Haas umfasst. „Diese renommierten Komponisten haben für Zither ganz neue Musik geschaffen, die von minimalistisch bis experimentell-wit-

zig reicht“, erklärt Mallaun. Die CD wir heuer auch bei dem bekannten Festival „Klangspuren“ am 12. September in Schwaz uraufgeführt. Erhältlich ist sie überall im Handel und mehr Infos zum gesamten Projekt findet man unter: www.martinmallaun.com.  Susanne Radke

Rettensteintheater Kirchberg präsentiert eine ländliche Komödie

Premiere für „Lebenselixier“ Kirchberg | Das RettensteinTheater Kirchberg bringt in diesem Sommer wieder ein ländliches Stück zur Aufführung. Gestartet wird am 7. Juli mit der Premiere um 20.30 Uhr im Mehrzweckhaus Kirchberg. Am Rofnerhof geht‘s rund: Der Bauer wird von allen möglichen Beschwerden geplagt. Die Bäuerin schimpft den ganzen Tag. Und der Sohn hat kein Glück in der Liebe. Zum Glück gibt es das alte Kräuterweiblein, das die Dinge wieder ins Lot bringt. Weitere Spieltermine: 21. Juli, 4. August, 1. September und 15. September jeweils um 20.30 Uhr in der Mehrzweckhalle.  KA

Das Ensemble hat fleißig geprobt und feiert diesen Sommer mit einer ländlichen Komödie große Premiere.     


Kultur & Szene 17

1. Juli 2010

Franziskus-Chor Kitzbühel lud zum traditionellen Konzert in den vollbesetzten Rasmushof ein

Bunter Melodienreigen zur Sonnwend‘ Traditionen sind gekennzeichnet durch Beharrlichkeit, und was sich einmal etabliert hat, hat zumeist lange Bestand.

Kitzbühel | So auch ganz offensichtlich jenes Konzert, das der Franziskus-Chor Kitzbühel getreulich Jahr für Jahr zur Sonnenwende gibt. Auch heuer fand dieses beliebte Konzert statt, mit reichhaltigstem Programm, ganz dem nach allen Seiten offenen Anlass gemäß; d. h., nicht etwa mit Darbietungen, die größten Wert auf ‚Stil’ legen, sondern nach der Devise ‚„Für jeden etwas und doch für alle alles“: buntes, jedoch trotzdem geschmackvoll arrangiertes Durcheinander, sozusagen musikalisches „Patchwork“. Dies spiegelte sich deutlich im Ablauf der

Der Franziskuschor im neuen Gewand begeisterte beim traditionellen Foto: Hinterholzer Sonnwend-Konzert in Kitzbühel. 

Darbietungen; denn der Bogen reichte, was die Chorlieder betraf, von Hans Leo Hasslers bekanntem „Tanzen und Springen“ über Antonio Scandellos „Ein Hennlein“, also Renaissance-Liedern bis

Kitzbüheler LMS-Schüler zeichneten sich aus

Toller Abschluss Kitzbühel | Vom 14. – 16. Juni fanden die diesjährigen Abschlussprüfungen aller Landesmusikschulen in Tirol statt. Vier Kandidaten der LMS Kitzbühel konnten heuer mit hervorragenden Leistungen diese Prüfung absolvieren. Christopher Sathrum im Fach Schlagwerk mit „Gutem Erfolg“ aus der

zu Gospels von Stücken für Brass, mitwirkend die „Press Brass Kirchberg“, wie eine „20th Century Fox-Fanfare“ und „Summer of 69“. Von Einlagen der „Familienmusik Gianmoena ebenso mit

einem Ländler wie mit Englischem (in Bearbeitung), „Let it be“ bis zum (fast) Gassenhauer „Hoch droben auf dem Berg“ und schließlich reinen Volksliedern („A Musig spielt“) bzw. einem Jodler, gesungen vom kleineren Ensemble des Chors, also alles da, und was will man von einem Sonnwendkonzert mehr? Dazu gab es noch als Einsprenglinge heitere Verse von Hartmuth Prokopetz. Natürlich gab’s Zugaben, welche das Programm zusätzlich abrundeten. Ein langer Abend (bis 22.30 Uhr), ein betont dankbares Publikum und ein vollbesetzter Rasmushof-Saal – für Chorleiter Josef Bodner und Obmann Hartmuth Prokopetz Grund genug, bald das nächste Sonnwendkonzert vorzuplanen.  KA

Wir bringen Sie hin!

Klasse Tobias Guttmann, Katrin Wiedemair im Fach steirische Harmonika mit „Sehr gutem Erfolg“ aus der Klasse Christina Neumayr, Markus Landgraf im Fach Saxophon mit „Ausgezeichnetem Erfolg“ und Christina Neumayr im Fach Klarinette mit „Ausgezeichnetem Erfolg“.

Flugticket Sydney Komplettpreis hin/retour (inkl. Flug mit Superjet Airbus 380)

Individuelle Zusammenstellung von Australien-Arrangements!

€ 1.069.-

Da wollte ich immer schon mal hin!

Urlaubs-Hotline 05356 606-100 Die LMS-Schüler brachten Topleistungen. 

Foto: Gasteiger

flugreisen@eurotours.at


18 Kultur & Szene 

BoogieFestival Kitzbühel | Auch dieses Jahr wird der Auftakt des Boogie-Woogie-Festivals am Donnerstag, 8. Juli, ab 20 Uhr mit dem traditionellen New-OrleansAbend in der Innenstadt bestritten. Auf drei Bühnen sorgen heuer Organisator Christoph Steinbach selbst, Armin Gurschler, Edwin Kimmler, Albert Koch, Richie Loidl und Clemens Vogler für Stimmung. Pete York (Spencer Davies Group) übernimmt das Ruder am Freitag, 9. Juli, ab 20 Uhr im Hotel Kitzhof. Chris Andrews, der mit Hits wie „Yesterday Man“ und „Pretty Belinda“ in die Annalen der Musikgeschichte eingegangen ist, tritt am Samstag, 10. Juli, ab 20 Uhr im KitzKongress auf. Unterstützt wird er dabei vom weiblichen „Elvis des Blues“, Harriet Lewis. Karten für die Auftritte am Freitag und Samstag gibt es bei Kitzbühel Tourismus.

AbschlussKonzert Kitzbühel  | In Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt Kitzbühel veranstaltet die Landesmusikschule Kitzbühel und Umgebung am Dienstag, 6. Juli, um 18 Uhr das Abschlusskonzert des Schuljahres 2009/2010 im Konzertsaal der Landesmusikschule Kitzbühel. Es musizieren Preisträger des Wettbewerbes „Prima la Musica“, und Absolventen der Abschlussprüfungen sowie Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr besondere Leistungen erzielt haben. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Ausgabe 26

Frühschoppen beim Café Praxmair mit neu gegründeter Bläsertruppe

„Kitzböhmische“ spielen auf Blasmusikfans sollten sich den Samstag, 3. Juli, im Kalender anstreichen.

Kitzbühel |  Vor einem halben Jahr haben sich 13 engagierte Vollblutmusiker zur Gruppe „Kitz-Böhmische“ formiert. Die Truppe gastiert am Samstag, 3. Juli, ab 10.30 Uhr zu einem gemütlichen Musik-Frühschoppen im Café Praxmair. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um 13 erfahrene Musiker aus den verschiedensten Musikkapellen des Bezirkes Kitzbühel, die das Publikum vor allem mit böhmisch-mährischer Blasmusik begeistern möchten. Feurige Polkas, wunderschöne Walzermelodien, tra-

Die Kitzböhmischen spielen zum Frühschoppen im Café Praxmair auf. Geboten werden u.a. feurige Polkas.

ditionelle Märsche, aber auch moderne Arrangements im Big Band Stil und nicht zuletzt viele Soloeinlagen in al-

len Registern sorgen für ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt.

Große Tournee der „Hitparadenstürmer“ mit Patrick Lindner und Co.

„Alles Schlager“ in Kitzbühel Große Namen der Schlagerszene treten am 4. November im Sportpark in der Gamsstadt auf.

Kitzbühel |  Top-Stars wie Brunner & Brunner, Claudia Jung, Die Paldauer, Nik P., Andreas Martin, Die Cappuccinos und NewcomerGast Tom Mandel präsentiert von Patrick Lindner beehren am 4. November unter dem Motto „Hitparadenstürmer“ die Gamsstadt. Im Gepäck ha-

ben sie natürlich ihre größten Hits von „Ein Stern“ bis „Verdammt ich lieb‘ dich noch immer“. Brunner & Brunner werden nach über 20 Jahren ihre Tourneekarriere auf der Hitparaden-Stürmer Tournee beenden. Sie verabschieden sich mit Hits wie „Wir sind alle über vierzig“, „Shananana“ und „Wir sind ein Feuerwerk“. Schlager-Star Patrick Lindner führt als Gastgeber durch den Abend. Natürlich präsen-

tiert auch er eigene Hits wie „Dein Herz“ und die Evergreens „Die kleine Dinge des Lebens“ und „Annalena“. Die Jungstars „Cappuccinos“ – die Band zum Verlieben empfehlen sich mit den tanzbaren Discofox-Nummern. Mit „Wenn Susanna heimlich weint“ und „Ungeküsst“ mischen die vier smarten Jungs die Schlager-Szene auf. Karten: Tel. 01/96096 bzw. www.oeticket.com

Kirchdorfer „Musik-Sommer“ Der Bundesmusikkapelle Kirchdorf startet mit einem Konzertreigen in den Musiksommer.

Kirchdorf |  Die Bundesmusikkapelle Kirchdorf startet am Dienstag, dem 6. Juli die heurige Sommerkonzertsai-

son. Wie in den vergangenen Jahren, stellt Kapellmeister Andreas Wörter auch heuer die Konzerte jeweils unter ein besonderes Motto. Am 6. Juli steht „einfach tirolerisch“ auf dem Programm. Beginn ist um 20 Uhr am Dorfplatz beim Mu-

sikpavillon und die Platzwirtin Christl wird sich auch das ein oder andere Schmankerl für die Besucher einfallen lassen. Und dann geht’s bis Ende August jeden Dienstag unter einem anderen Motto durch den Sommer.


Veranstaltungen in 7 Tagen 19

1. Juli 2010

Musik Jam-Session: Donnerstag, 1.7., 19.30 Uhr, Alte Gerberei in St. Johann. Als Opener steht der Keyboarder und Sänger Mario Rosenauer auf der Bühne. Sommerkonzert: Freitag, 2.7., 19.30 Uhr, Hauptplatz St. Johann. Jugendblasorchester der Landesmusikschule St. Johann; 20.15 Uhr - „Hits with Kids“ Siebtes Boogie-Woogie & Blues-Festival von 8. bis 10. Juli in Kitzbühel. Sommerkonzerte der BMK Kirchdorf: 6. Juli „einfach tirolerisch“, 20 Uhr am Dorfplatz beim Musikpavillon. Es geht bis Ende August jeden Dienstag unter einem anderen Motto durch den Sommer. Kirchenkonzert mit Barockmusik: Sonntag, 11.7., 20.15 Uhr in der Stadtpfarrkirche Kitzbühel. Frühschoppen mit der neugegründeten „KITZ-BÖHMISCHEN“: Samstag, 3.7., 10.30 Uhr, Café Praxmair. Kleinkunst in Kitzbühel.

Kino Kitzbühel A Nightmare on Elm Street: Freitag, 2.7. bis Donnerstag, 8.7.: 20.45 Uhr. Kelan Lutz, Jackie Earle Haley, Thomas Dekker. ab 16 Jahren. Für immer Shreck: Freitag, 2.7.: 18, 20.15 Uhr; Samstag, 3.7. und Sonntag, 4.7.: 15.30, 17.45, 20.15 Uhr; Montag, 5.7. bis Donnerstag, 8.7.: 18, 20.15 Uhr. Sprechrollen Mike Maxers, Cameron Diaz, Eddie Murphy. Ab 6 Jahren. Prince of Persia - Der Sand der Zeit: Samstag, 3.7. und Sonntag, 4.7.: 16 Uhr. Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton, Ben Kingsley. Ab 10 Jahren. Sex and the City 2: Freitag, 2.7. bis Donnerstag, 8.7.: 18.15 Uhr. Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis. Ab 12 Jahren, sehenswert. Kostenlose Ankündigung für Vereine!

neumayer@anzeiger-news com

Feste Kitzbüheler Feuerwehrfest: Freitag, 2.7. bis Sonntag, 4.7. mit tollem Programm und knusprigen Grillhendln. Es unterhält Sie „Jungen Zillertaler“ „Original Schlossberg Quintett“ und „Ebbser Kaiserklang“. Partystimmung und tropisches Ambiente erleben Sie in der Karibik-Bar. Kössener Waldfest: Am Freitag, 2.7., 16 Uhr. Den Auftakt übernimmt die Volkstanzgruppe des Trachtenvereins Kössen, um 19 Uhr Einmarsch der Bundesmusikkapelle Kössen am Festplatz, Fassanstich und Stimmung, Tanz und Unterhaltung mit die „Vier Tiroler Buam“. Fieberbrunner Dorffest: Samstag, 3.7., Beginn ist um 16 Uhr; 19.30 Uhr Konzert der Knappenmusikkapelle Fieberbrunn. Ab 21 Uhr unterhalten die „Orig. Deferegger Freunde“ auf der Bühne am Hauptplatz. Tolle Attraktion ab 16 Uhr: „Airbag-Jump“. Der Eintritt ist frei. Itterer Dorffest: Samstag, 3.7., ab 15 Uhr geht‘s los

mit dem Kinderprogramm. Für musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Kitzbüheler Hornfest im Alpenhaus am Kitzbüheler Horn: Sonntag, 4.7. es unterhält Sie das Saukaserduo von 12 bis 16 Uhr. Bataillonsschützenfest der Schützenkompanie Westendorf: 9. -11.7. Platzkonzert, „ATS & Friends“, Musikverein Ringingen, Franky, „Die Edlseer“, BMK Auffach „Die Hinterlechner“. Details nächste Woche.

Vortrag/Film Kath. Bildungswerk lädt mit der LJ St. Ulrich zum Vortrag „Wie kann Gott das zulassen? Petererhof, Flecken, am Donnerstag, 1.7., um 19.30 Uhr. Daniela Lukasser und Reinhard Strobl berichten über ein Jahr in Sozialarbeit in Äthiopien: Freitag, 2.7. im Pfarrsaal Fieberbrunn. Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden für das Projekt werden gerne angenommen.

Verschiedenes 1. Kitzsommernacht mit Marc Pircher: Donnerstag, 1.7, Bühne im BH-Hof Hinterstadt, von 20 bis 22.30 Uhr. Kunstausstellung von Kitzbüheler Künstlern (bei trockenem Wetter); tolle Spielangebote für Kinder.

Theater/Kabarett nen der Faschingsumzüge seit 1983 zu einem abendfüllenden Kinoprogramm verarbeitet. Präsentation im Festsaal Fieberbrunn am Freitag und Samstag, 9. und 10.7., 20 Uhr. Eintritt freiwillige Spenden. Bezirks-Feuerwehrnassleistungsbewerb in Schwendt: Samstag, 10.7. Beginn 10.45 Uhr am Bewerbsplatz. Einmarsch zur Schlussveranstaltung um 18 Uhr.

Patrozinium der Einsiedelei: Freitag, 2.7., 19 Uhr. Feller-Schützenkompanie St. Johann lädt alle Freunde zur Mitfeier einer Hl. Messe ein. Sparkasse KitzAlpSchach 2010 im Alpenhaus Kitzbüheler Horn: Samstag, 3.7., ab 10 Uhr. Infos: www.alpenhaus.at Ulrichstag mit Pfarrfest: Sonntag, 4. Juli, 10 Uhr Einzug in die Kirche, Festgottesdienst und anschließend Pfarrfest am Kirchplatz und im Pfarrhof mit Konzert der Bundesmusikkapelle St. Ulrich. Das Fest findet bei jedem Wetter statt. Mesnerhaus-Hoangascht: (Pfarrcafe) Sonntag, 4.7., 11 Uhr. Bergmesse bei der Kapelle am Kitzbüheler Horn: Sonntag, 4.7., ab 11 Uhr. 22. Oldtimer Treffen in St. Johann: Sonntag, 4.7., Aufstellung auf dem Parkplatz der Sommerrodelbahn. Start zur Rundfahrt ist 11 Uhr. Preisverteilung ca. 14.30 Uhr. Tel. 05352/63366. Public Viewing im Mercedes Benz Sportpark: Es werden alle Spiele LIVE übertragen. Einlass jeweils 1 Stunde vor Spielbeginn. Eintritt frei. Grillabend des Gartenbauvereines Kirchberg: Mittwoch, 7.7., 18 Uhr beim Fußballplatz in Aschau. Grillsachen bitte selbst mitbringen, Grillrost vorhanden.Getränke vom Verein. Der Grillabend findet nur bei schönem Wetter statt. Der Filmklub Fieberbrunn hat seine Archive ausgegraben und die besten Sze-

Spielothek in St. Johann: hat alle 14 Tage, jeweils am Donnerstag von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Nächste Termine: 8. und 22. Juli, 5. August. Tiroler Almwandertag in Kirchberg: Auf die Harlassangeralm am Gaisberg, am Sonntag, 4. Juli. 10.30 Uhr; Almmesse, 11.45 Uhr Vorstellung der Alm anschließend Almfest mit „Die Hinterlechner“ aus dem Brixental, Kinderprogramm. Um 14 Uhr bei der Kapelle auf dem Hochleger hl. Messe zum Harlassanger Frauentag. Am Samstag, 10. Juli, findet am Schwarzsee die zweite Auflage der „Langen Nacht am Schwarzsee“ statt. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Jochberger Pfarr-Heuriger: Samstag, 10.7., ab 18 Uhr beim 7. Pfarr-Heurigen im Pfarrhof Jochberg genießen. Zudem lädt das Bücherei-Team zum Stöbern beim Bücher-Flohmarkt ein.

Platzkonzerte Sommerkonzert d. Knappenmusikkapelle Fieberbrunn: Donnerstag, 1.7., 20 Uhr beim Musikpavillon. Einmarsch um ca. 19.45 Uhr vom Dorfzentrum zum Pavillon. Platzkonzert der Musikkapelle Reith: Donnerstag, 1.7. um 20.30 Uhr beim Pavillon in Reith. Platzkonzert der Stadtmusik Kitzbühel: Freitag, 2.7., in der Kitzbüheler Vorderstadt, ab 20.30 Uhr. Platzkonzert der Musikkapelle Aurach: Sonntag, 4.7. in Oberaurach. Beginn 20.30 Uhr.

Heimatbühne Kirchberg: Theaterstück „Irgendwo im Nirgendwo“: Mittwoch, 14.7., 20.30 Uhr im Mehrzweckhaus Kirchberg. Vorverkauf: Tourismusverband Kirchberg und Reisebüro Kirchberg. Rettensteintheater Kirchberg: Premiere am 7.7. um 20.30 Uhr mit dem Stück „Das Lebenselixier“ in der Mehrzweckhalle. Kartenvorverkauf TVB sowie Verkehrsbüro Kirchberg.

Ausstellung Walter Weer stellt seine Skulpturen in der Galerie Zeitkunst in Kitzbühel bis 2.7. aus. VHS Kunstspuren – Vernissage: Ausgestellt werden Acryl– und Kohlewerke. Ab 19 Uhr im RB Sonnenschein/Oberndorf. Die Ausstellung kann bis zum Freitag, 9. Juli, von MoFr von 8.30-18 Uhr und Sa von 8.30-12 Uhr besichtigt werden. Ausstellung - Altes neu entdeckt: Brauchtum, Hauswirtschaft, Milchwirtschaft und vieles mehr. Eröffnung am Donnerstag, 1.7., 19.30 Uhr im Biatron in Waidring. Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 11. Juli, jeweils Donnerstag bis Sonntag von 18 bis 21 Uhr geöffnet. Tel. 0664/8369953.

Museum Sonderausstellung im Museum Kitzbühel: „MeisterStücke. Kizbühler Handwerk vom Mittelalter bis zur Gegenwart“. www.museumkitzbuehel.at Heimatmuseum „Metzgerhaus“ in Kirchdorf: Bis Sonntag, 3.10., von 10-12 Uhr geöffnet. Tel. 05352/63959. Kunst als Kontinuität und Wandel: Ausstellung Künstlers Georg Reutter im Museum St. Johann.

Kostenlose Ankündigung für Vereine!

neumayer@anzeiger-news com


Aus den Gemeinden Kitzbüheler Anzeiger

Altes neu entdeckt Waidring |  In liebevoller Kleinarbeit wurden Gegenstände sowie Arbeitsvorgänge zu verschiedenen Themen wie Brauchtum, Hauswirtschaft, Milchwirtschaft und vieles mehr gesammelt und zu einer spannenden Ausstellung geformt. ­Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 1. Juli, 19.30 Uhr im Biatron in Waidring. Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 11. Juli, jeweils Donnerstag bis Sonntag von 18 bis 21 Uhr geöffnet. Führungen für Gruppen nach Anmeldung unter 0664/8369953 möglich.

Die Zeugen Jehovas Kitzbühel |  Widerstehe dem Geist der Welt. Über dieses Thema wird Martin Kontriner aus Wörgl referieren. Wo? Königreichssaal der Zeugen Jehovas, St. Johanner Straße 55b, Kitzbühel. Wann? Samstag, 3. Juli, 18 Uhr.

Nachmittag für Senioren Aurach |  Die Frauen vom Sozial-Arbeitskreis und Pfarrer Christoph Gmachl-Aher laden zum Seniorennachmittag am Freitag, 2. Juli, um 14 Uhr im Pfarrsaal Aurach ein. Wer eine Fahrgelegenheit benötigt, bitte bei Herta Hacksteiner, Tel. 0676/4447472 melden.

Neues Hochlastbecken und digitales Steuerungssystem für Kläranlage

Abwasserverband rüstet auf Um die Kläranlage in Erpfendorf dem Stand der Technik anzupassen, sind seit einigen Wochen umfangreiche Bauarbeiten im Gange.

Erpfendorf |  Die auf 70.000 Einwohnergleichwerte ausgelegte Anlage für die drei Verbandsgemeinden Oberndorf, St. Johann und Kirchdorf wurde bereits im Jahre 1989 in Betrieb genommen. Zum Verbandsbereich gehört auch der etwa 14 Kilometer lange Sammelkanal, der von den Klärwärtern mitbetreut und gewartet wird.

Modernisierung war erforderlich Durch ständig neue Anforderungen an die Reinigung der Abwässer wurden nun bauliche und maschinelle Verbesserungen notwendig. Daher wird im Klärwerk des Abwasserverbandes Großache-Nord derzeit fleißig gebaut. Als erste Maßnahme wurde zum Schutz der Maschinen in der Abwasserlinie ein großer Schotterfang eingebaut. Neben der Vergrößerung der Rechenanlage und der Nachrüstung der Faultürme mit Rührwerken werden auch in den Belebungsbecken neue Belüftungssysteme installiert. Die größte

Verbandsobmann Helmut Burger und Geschäftsführer Hans Seiwald begutachten die Bauarbeiten in der Erpfendorfer Kläranlage.  Foto: Schwaiger

Baumaßnahme ist jedoch die Errichtung eines 463 m3 fassenden Hochlastbeckens, welches damit auf der Anlage zu einem zweistufigen Belebungs- und Abbauverfahren führt. Die Fertigstellung der technisch anspruchsvollen Arbeiten ist für Juni 2011 geplant.

Eine eigene Stromversorgung angestrebt „Das analoge Steuerungssystem wird auf digitale Technik umgestellt und zudem wollen wir mit unserer Biogas- und Klärgasanlage soviel Eigenstrom erzeugen, dass wir weitgehendst en-

ergieunabhängig werden“, sind Verbandsobmann Helmut Burger und Geschäftsführer Hans Seiwald um eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Lösung bemüht. Dazu kann auch die neue Anlage für die Co-Fermentation beitragen, in der im Bedarfsfall sogar die Verwertung von Speiseresten möglich ist.

Drei Gemeinden profitieren davon Die umfangreichen Baumaßnahmen sind mit 4,4 Mio. Euro veranschlagt und werden vom Bund und Land gefördert.  gs

Sozial- und Gesundheitssprengel Kitzbühel, Aurach und Jochberg

Kostenlose Rechtsberatung Kitzbühel |  Die nächsten Beratungen zu den Themen Rechte und Pflichten aus familienrechtlicher Sicht, sowohl bei ehelicher Gemeinschaft

als auch Lebensgemeinschaft, Beratung bei strittigen und einvernehmlichen Ehescheidungen und Erbrecht finden am Dienstag, 6. Juli, von 17 bis

18 Uhr mit einer Rechtsanwältin in den Räumlichkeiten des Eltern-Kind-Zentrums, Hornweg 19, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Aus den Gemeinden 21

1. Juli 2010

Projekt „Don Bosco Mekanissa“ in Äthiopien

Kindern eine Chance Freiwillig arbeiteten Daniela Lukasser und Reinhard Strobl ein Jahr in Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens in einem Sozialprojekt mit und betreuten dort Kinder und Jugendliche.

Fieberbrunn | Am Freitag, 2. Juli berichten sie im Pfarrsaal Fieberbrunn über ihre Eindrücke und Erfahrungen, die sie in einem der ärmsten Länder der Welt sammeln konnten: „Äthiopien ist ein fas-

Samstag, 3. Juli, Sonntag, 4. Juli Kitzbühel, Aurach, Jochberg: Dr. Michael Koprowski, Kitzbühel, Tel. 05356/62416. Notdienste 10-11, 17-18 Uhr. Kirchberg, Brixen, Reith: Dr. Peter Fuchs, Brixen, Tel. 05334/6060. Notdienste 10-12 Uhr. Hopfgarten, Itter, Westendorf: Dr. Hannes Müller, Hopfgarten, Tel. 05335/2590. Notdienste von 10-12 Uhr. Fieberbrunn, St. Johann, Waidring, Kirchdorf, Oberndorf, Hochfilzen, St. Ulrich, St. Jakob: Dr. Thomas Lahnsteiner, Fieberbrunn, Tel. 05354/56440. Notdienst von 10-11, 17 - 18 Uhr. Going, Ellmau, Scheffau, Söll: Dr. Klaus Auer, Söll, Tel. 05333/5205. Notdienste 10-12, 17-18 Uhr. Kössen, Schwendt, Walchsee: Dr. Martin Fahringer, Kössen, Tel. 05375/24560 oder 0664/4450264. Notdienste 10-12 Uhr. Zahnärztlicher Notdienst, Bezirk Kitzbühel:

zinierendes Land, aber viele Familien kämpfen ums Überleben. Im Projekt „Don Bosco Mekanissa“ wird versucht den Kindern und Jugendlichen eine Chance auf eine hoffnungsvolle Zukunft zu ermöglichen. Viele sind Waisen, haben ihre Eltern durch AIDS verloren, sind Kriegsflüchtlinge oder sind aus zerrütteten Familien ausgerissen.“ Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden für das Projekt werden gerne angenommen.

Dr. Michael Abermann, Kirchberg, Tel. 05357/2695. Notdienst 9-11 Uhr. Apotheken-Bereitschaftsdienst Kitzbühel: Bis Sonntag, 4. Juli: Rosenapotheke, Mag. Koprowski-Koch, Jochbergerstr. 5, Tel. 05356/62207. Ab Montag, 5. Juli bis Sonntag, 11. Juli: St. Georgs-Apotheke, Mag. Huber, Kitzbüheler Straße 4, Kirchberg. Tel. 05357/2210. St. Johann: Samstag, 3. Juli bis Freitag, 9. Juli: „Apotheke zum Wilden Kaiser“, Kaiserstraße 9, Tel. 05352/62225. Tierärztlicher Sonntagsdienst Gebiet I (Kitzbühel, Brixen, Hopfgarten, Itter, Jochberg, Kirchberg, Reith, Westendorf): Tzt. Sigmund Strele, Westendorf, Tel. 05334/6271. Gebiet II (Kirchdorf, Oberndorf, St. Johann, St. Ulrich, St. Jakob, Fieberbrunn, Going, Hochfilzen): Tzt. Stephan Harlander, Fieberbrunn, Tel. 05354/52057. Gebiet III (Kössen, Schwendt): Tzt. Stefan Gmeiner, Kössen, Tel. 05375/6348.

Wenn König Fußball regiert ... ... ist ein Barbecue auf der Sonnenterasse des Royal Spa Kitzbühel genau das Richtige! Wir verwöhnen Sie mit südafrikanischen Spezialitäten von Biltong, Garnelenspießen, köstlichen Steaks und natürlich mit frisch gezapftem Bier. Zum Halbfinale und Finale: Di, 06. 07., ab 18:00 Mi, 07. 07., ab 18:00 Sa, 10. 07., ab 18:00 So, 11. 07., ab 18:00 Alternativ können alle Damen während des Spiels unser Day Spa Angebot genießen! Reservierung erforderlich: +43 5355 50 100 - 1530 € 48,- pro Person/ € 79,- inkl. Day Spa Royal Spa Kitzbühel Hotel***** Kitzbüheler Straße 48 6373 Jochberg Tel.: +43 5355 50100, www.kitzbuehelroyalspa.com

Hilfe für die Seele St. Johann |  Der Psychosoziale Pflegedienst Tirol berät Menschen in seelischen Notlagen anonym und kostenlos und bietet individuelle Einzelbetreuung, Sozialberatung. Beschäftigungs-, Arbeitsinitiativen, und Wohngemeinschaften.

Psychosozialer Pflegedienst Tirol, Hilfe für psychisch Kranke, Bereichsstelle St. Johann, Bahnhofsstraße 7. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung. Tel. 05352/67642.


22 Aus den Gemeinden 

Ausgabe 26

Fieberbrunner Dorffest Fieberbrunn |  Am Samstag, 3. Juli, findet wieder das Fieberbrunner Dorffest der Vereine statt. Beginn ist um 16 Uhr, 19 Uhr Fassanstich durch BM Herbert Grander, 19.30 Uhr Konzert der Knappenmusikkapelle Fieberbrunn. Ab 21 Uhr unterhalten die „Orig. Deferegger Freunde“ auf der Bühne am Hauptplatz. Tolle Attraktion ab 16 Uhr: „Airbag-Jump“. Der Eintritt ist frei.

Abenteuer vor der Haustür Kitzbühel |  Das Katholische Bildungswerk lädt ein zum Diavortrag „Mit dem Fahrrad vom Ursprung bis zur Mündung des Inn“. Bildbericht am Donnerstag, 1. Juli, 19.30 Uhr im Mesnerhaus Kitzbühel von Isidor Winkler.

Hotel zu besichtigen Aurach |  Der AAB, Ortsgruppe Aurach, lädt Mitglieder und Freunde zur Hotelbesichtigung am Samstag, 3. Juli, um 18 Uhr in Jochberg ein. Anmeldung bei Obmann Wolfgang Heim, Tel. 0664/8342856.

Die Sportler waren sichtlich stolz auf ihre Leistungen und genossen das Bad in der Menge. 

Foto: ersi

Großer Bahnhof für das „Team Kitzbühel“ nach den Special Olympics

Sensationeller Medaillenregen Die Special Olympic Sommerspiele für Menschen mit mentaler Behinderung sind in St. Pölten mit großem Erfolg und viel Engagement zu Ende gegangen.

St. Johann |  Das Team Kitzbühel konnte zwei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronze-Medaillen gewinnen. Insgesamt 13 Kitzbüheler Sportler kämpften bei dieser Großveranstaltung um Medaillen. In Summe traten 1.600 nationale und rund

200 internationale Athleten in 20 Sportarten an. Die Sportler wurden bei ihrer Rückkehr in St. Johann lautstark mit Transparenten und Vuvuzelas empfangen. Politiker, Eltern, Angehörige, Freunde und Arbeitskollegen aus Lebenshilfe-Einrichtungen des gesamten Bezirks begleiteten die erfolgreichen Sportler dann zum „Sainihånser“ Marktplatz; dort wurden sie mit Musikfanfaren und Jubel begrüßt. Eine Goldmedaille er-

Schultaschen Aktion!

kämpfte Markus Kurz beim Boccia-Bewerb und Michael Kaufmann im 50-Meter-Brustschwimmen. Silber ging an Isabel Zernig, 25-Meter-Freistil und an den Radfahrer Thomas Dürmoser. Karl Foidl im Stocksport Einzel und Andrea Leo, 25-Meter-Freistil freuten sich über eine Bronzemedaille. Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler waren sichtlich stolz auf ihre Leistungen und konnten das Bad in der Menge voll auskosten und genießen.  ersi

– 25% (auf alle lagernden Schultaschen)

Traunsteinerweg 2 6370 Kitzbühel, Tel. 05356/72086

Riesenauswahl!

Beratung durch den Fachverkäufer.

Aktionen gültig solange der Vorrat reicht.


23

1. Juli 2010

Der „Alles-Könner-Berg“ kann sowohl wild als auch ganz sanft und gemütlich.

Bergbahnen Fieberbrunn: Hier blüht dir was!

Der glasklare Wildseelodersee verführt zum Träumen 

Abenteuerpfad, Coasterbahn, Waldseilgarten ... und dazwischen wildromantische Wanderwege, beschwingte Mountainbike-Routen, himmlische Gipfel-Panoramen und herzerfrischende Seen ... Die Fieberbrunner Berge haben für jedes Alter und jeden Geschmack etwas an der Flanke.

Fieberbrunn | Eingebettet auf fast 2.000 m Seehöhe liegt er, der wohl schönste Bergsee der Alpen: der Wildseelodersee, der schon nach kurzem Aufstieg von der Bergstation Lärchfilzkogel aus erreichbar ist. Wasserkraft und Flower Power

Blitzblau und kristallklar beschert er seinen Besuchern einen atemberaubenden Anblick und macht müde Beine blitzschnell wieder munter. Und wer weiß, vielleicht findest du sogar die sagenumwobenen schwarzen Fische im See? Apropos Finden: Auch Enzian, Edelweiß, Alpenanemone und sonstige unter Naturschutz stehende Pflanzen laufen dir vom Wildseeloderhaus über die

Foto: Niederwieser

Seenieder bis zur Hochhörndlhütte über den (Blumen-)Weg.  Für Klettermaxis und Kletterfexe

Wer Fieberbrunn aus der „ersten Reihe fußfrei“ betrachten will, sollte die Klettersteige nicht versäumen: Den Panoramaklettersteig „Himmel und Henne“ zum Beispiel – einen einfachen Klettersteig im Schwierigkeitsgrad A, den auch Kinder problemlos bewältigen. Wer’s dagegen lieber etwas anspruchsvoller mag findet auf dem Weg zur Henne mit dem „Geduldigen“ (B), dem „Rassigen“ (C) und dem „Zachen“ (D) eine „trittsichere“ Abwechslung oder probiert die Kletterroute am Rabenkopf-Südpfeiler: Eine kurzweilige, gut gesicherte Platten- und Wandkletterei über gestufte Felsaufschwünge mit problemlosem Zu- und Abstieg (4 Seillängen, Schwierigkeitsgrad 4–5).  P.R. Kontakt: Bergbahnen Fieberbrunn Lindau 17, 6391 Fieberbrunn Tel.: 05354/56333-0, Fax-DW 33 office@bbf.at • www.bergbahnen-fieberbrunn.at

Unvergesslich: Fieberbrunn einmal aus der Vogelperspektive erleben 

Foto: Trixl


24 Aus den Gemeinden 

Ausgabe 26

Bestes Service nun auch in Kitzbühel – im neuen A1 SHOP Verein für Pomologie Kitzbühel |  Der nächste Stammtisch des Vereines für Pomologie und Blumistik findet am Montag, 5. Juli, um 19 Uhr in der Hauptschule statt. Thema des Abends: „Rindenmulch schädigt unsere Pflanzen“.

Meisterschaft Kleinkaliber St. Johann |  Am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Juli, findet am KK-Schießstand Leukenstein in St. Johann, Bärnstetten die Bezirksmeisterschaft mit dem Kleinkalibergewehr statt. Schießzeiten: Samstag ab 8.30 Uhr – letzter Start 15 Uhr und am Sonntag ab 8.30 Uhr – letzter Start 12 Uhr. Alle Sportschützen des Bezirkes sind herzlich eingeladen an dieser Meisterschaft teilzunehmen.

Ornithologen Stammtisch Kitzbühel | Nächster Stammtisch am Mittwoch, 7. Juli um 20 Uhr im Mesnerhaus mit Power-point Präsentation von Christine und Peter Mittelberger zum Thema „Durchs wilde Kurdistan“. Anschließend Besprechen der Langen Nacht am Schwarzsee. Jeder ist zum Stammtisch herzlich eingeladen. Veranstalter: Ferdinandeum Innsbruck, Gertraud Ritter.

Attraktive Angebote im A1 SHOP Im Dezember letzten Jahres war es soweit, der A1 SHOP in Kitzbühel öffnete seine Pforten in der Josef-Pirchl-Straße.

Kitzbühel | Kein Wunder, dass die A1 Kunden auf ­diese Neuerung sehr erfreut reagierten: „Super, dass es endlich einen A1 SHOP in unserer Region gibt!“, so der allgemeine Tenor.

Kompetente Beratung Das Team rund um A1 SHOP Manager Wolfgang Egger bietet individuelle und kompetente Beratung sowie schnelles Service zu allen Anliegen und Produkten im Bereich Mobilfunk. Ob persönliche Tarifberatung, Unterstützung bei der Wahl des richtigen Handys oder Auskünfte zu Roaming: Privat- wie Businesskunden sind bei den direkt von A1 ausgebildeten Mitarbeitern immer richtig beraten.

Wolfgang Egger (re.) und sein Team freuen sich auf Sie! 

Ein besonderes Service im A1 SHOP Kitzbühel ist die Möglichkeit, direkt vor Ort A1 Breitband und BlackBerry zu testen und innerhalb von 24 Stunden auch gleich gratis konfigurieren zu lassen. A1 Navi und A1 Breitband können zusätzlich drei Tage lang gratis getestet werden.

Speziell für Urlauber In der Region bietet der A1

SHOP das B.FREE Breitband, Internet ohne Vertragsbindung und vertragsfreie Handys an. Schauen Sie vorbei, das A1 SHOP Team freut sich auf Ihren Besuch! P.R. A1 SHOP Josef-Pirchl-Straße 10, neben Bipa 6370 Kitzbühel Mo-Fr 09.00 – 18.00 Uhr Sa 09.00 – 13.00 Uhr

Sportfest auf dem Sportplatz Langau am Samstag, 3. Juli, Beginn 14 Uhr

Turnverein Kitzbühel: Sportfest

Sprechtag SV der Bauern St. Johann |  In St. Johann wird der Sprechtag der Sozialversicherungsanstalt der Bauern am Freitag, 2. Juli, von 8 bis 11 Uhr in der Bezirkslandwirtschaftskammer, St. Johann/Weitau, abgehalten.

Foto: Rolf Kriesche

Beim Sportfest in der Langau findet jeder Teilnehmer den für ihn pasFoto: Nessizius senden Bewerb.

Kitzbühel |  Der Turnverein Kitzbühel lädt zum Sportfest mit folgenden Bewerben: Laufen-Springen-Werfen für Mutter/Vater/Kind, Kindergartenkinder und Schüler bis 15 Jahre. Geschicklichkeitsbewerbe für Jugendliche und Erwachsene, 100 Meter-Sprint, Weitund Hochsprung, Kugelstoßen und 1.500 Meterlauf für Frauen und Männer ab 15 Jahren. Anmeldung am Samstag, 3. Juli von 13 bis 13.45 Uhr. Bei unsicherem Wetter Informationen unter Tel. 05356/74495. Der Turnverein freut sich auf zahlreiche Beteiligung.


Aus den Gemeinden 25

1. Juli 2010

Ein Vierteljahrhundert Weltladen St. Johann - guter Grund für ein Fest

Erfolgsgeschichte über 25 Jahre Am 19. Juni feierte der Weltladen St. Johann sein 25-jähriges Bestehen in der Alten Gerberei.

St. Johann |  Die zahlreichen Gäste konnten sich zunächst mit einer Präsentation über die Erfolgsgeschichte des Weltladens informieren, bevor es mit einer hervorragenden Tanzchoreographie von fünf Tänzerinnen der Tiroler Ballettschule weiterging. Nach einem köstlichen Bauernbuffet gab sich das Publikum der elektrifizierenden Mischung aus traditioneller Musik Sambias und groovigen, zeitgenössischen Rhythmen Afrikas hin, die

Kössener Waldfest Kössen |  Am Freitag, 2. Juli, 16 Uhr, ist es wieder so weit. Den Auftakt beim Kössener Waldfest auf der Lichtung des Kegelbodens übernimmt die Volkstanzgruppe des Trachtenvereins Kössen, um 19 Uhr Einmarsch der Bundesmusikkapelle Kössen am Festplatz, Fassanstich und Stimmung, Tanz und Unterhaltung mit die „Vier Tiroler Buam“.

Die Band Nyali aus Sambia riss das Publikum vom Hocker und verFoto: Manfred Wimmer führte zum Tanzen. 

von der Band Nyali geboten wurden. Ein pulsierender

Abend voller afrikanischer Lebensfreude.

Erfolgreiche Reife- und Diplomprüfungen an der Kitzbüheler HAK

Berufsleben oder Universität

Schüler, die ihre Prüfungen mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg abgeschlossen haben. V.l.: BM Dr. Klaus Winkler, KV OStR Mag. Karl Prieler, KV Mag. Monika Fuchs-Klingler, Anna Friedrich, Isabella Achorner, Verena Baumann, Andreas Wetzinger, Stefan Ziepl, Dir. Mag. Eva Foto: Fritz Eller Grißmann, Elternvereinsobmann Hansjörg Ziepl.

Kitzbühel |  Ihre Ausbildung an der Bundeshandelsakademie Kitzbühel erfolgreich abschließen, konnten die meisten der 40 Schülerinnen und Schüler der beiden Maturaklassen im Rahmen der heurigen Reife- und Diplomprüfungen. Sie erhielten damit nicht nur die Möglichkeit, an Universitäten zu studieren, sondern sind durch ihren Schulabschluss berechtigt, eine Reihe von Berufen ohne weitere Ausbildung auszuüben. Außerdem ersetzt das Reifeund Diplomprüfungszeugnis die Unternehmerprüfung.

Ulrichstag mit Pfarrfest St. Ulrich |  Der Gedenktag des Kirchen- und Ortspatrons, des Hl. Ulrich, wird in St. Ulrich am Sonntag, 4. Juli, festlich gefeiert. Um 10 Uhr Aufstellung und Einzug in die Kirche vom Dorfplatz, Festgottesdienst und anschließend Pfarrfest am Kirchplatz und im Pfarrhof mit Konzert der Bundesmusikkapelle St. Ulrich. Das Fest findet bei jedem Wetter statt.

Jochberger Pfarr-Heuriger Jochberg | Qualitätsweine aus dem Traisental und typische Buschenschank-Schmankerln kann man am Samstag, 10. Juli, ab 18 Uhr beim 7. PfarrHeurigen im Pfarrhof Jochberg genießen. Zudem lädt das Bücherei-Team zum Stöbern beim Bücher-Flohmarkt ein.

Ernährungsberatung KitzWanderberge rufen! www.bergbahn-kitzbuehel.at

St. Johann | Der Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann-Oberndorf-Kirchdorf bietet über den Verein „AVOMED fachmännische Beratung in allen Ernährungs- und Diätfragen. In erster Linie hilft ­diese Be-

ratung übergewichtigen Kindern und Erwachsenen, Diabetikern sowie Personen mit Fettstoffwechselerkrankungen. Nächster Termin Mittwoch, 7. Juli. Informationen und Anmeldung unter Tel. 05352/61300 von 8 bis 12 Uhr.

Familiensonntag

Hochkitzbühel am 4. Juli 2010

-25% auf Konsumation für Familien, Kinder bis Jg. 1998 freie Fahrt Mit Zauberer Gimpel, Hüpfburg und lustigen Feuerwehr-Spritzübungen


26 Aus den Gemeinden 

Ausgabe 26

Raiffeisen Bankengruppe erhält erneut Recommender-Award 2010

Sprechstunde LR Palfrader

Raiffeisen Bankengruppe mit höchster Kundenloyalität

Going | Landesrätin Beate Palfrader veranstaltet monatlich Sprechstunden im Bezirk. Anschließend an ­diese Sprechstunde findet ein Politstammtisch statt. Am Dienstag, 6. Juli, wird die Sprechstunde von 18 bis 19 Uhr im Gasthof Schnablwirt (Dorfstraße 12) in Going stattfinden. Der Politstammtisch beginnt um 19 Uhr. Telefonische Voranmeldung unter 0664/8397876.

Wie kann Gott das zulassen? St. Ulrich | Das Kath. Bildungswerk lädt gemeinsam mit der LJ St. Ulrich zum Vortrag „Wie kann Gott das zulassen? Wenn Gott die Liebe ist und allmächtig, woher kommt dann das Leid und das Böse in unserer Welt?“ mit Dr. Detlef Schwarz aus Salzburg beim Petererhof, Flecken, am Donnerstag, 1. Juli, um 19.30 Uhr..

Tiroler Almwandertag Kirchberg |  Die Harlassangeralm am Gaisberg in Kirchberg ist am Sonntag, 4. Juli, Ziel des Tiroler Almwandertages. Um 10.30 Uhr Eröffnung durch den Obmann des Almwirtschaftsvereines Tirol, Josef Lanzinger, 10.45 Uhr Almmesse mit Pfarrer Alois Moser, 11.45 Uhr Vorstellung der Alm und Grußworte der Ehrengäste. Anschließend Almfest mit „Die Hinterlechner“ aus dem Brixental, Almbesichtigungen, Vorführung von Almpflegegeräten durch den Maschinenring, Kinderprogramm. Um 14 Uhr wird bei der Kapelle auf dem Hochleger eine hl. Messe zum Harlassanger Frauentag gefeiert.

forschungsinstitut Telemark Marketing 5.000 Kunden befragt, wie wahrscheinlich es ist, dass sie das Unternehmen einem Freund oder Kollegen weiterempfehlen würden. Die Weiterempfehlungsbereitschaft wird als Maßstab für Vertrauen, Loyalität, Zufriedenheit und Begeisterung der Kunden, die wichtige Unternehmens-Assets darstellen, gesehen.

Näheverhältnis zu den Kunden Der Spitzenplatz bestätigt das hohe Vertrauen der Kunden in die Bankengruppe. Auch Raiffeisen Bausparkasse, Raiffeisen-Versicherung und UNIQA erhielten Auszeichnungen

Kitzbühel |  Die Zuerkennung des RecommenderAward 2010 an die Raiffeisen Bankengruppe Österreich stellt die exzellente Kundenorientierung dieser Geldinstitutsgruppe zum wiederholten Male unter Beweis. Im Rahmen einer Kundenbefragung hat das Markt-

Alpenverein Kirchberg Kirchberg |  Am Freitag, 2. Juli, gemütliches Zusammensitzen ab 20 Uhr im Vereinsheim, Kirchplatz 8.

Jugendklettern zum Saisonabschluss Am Samstag, 3. Juli, Saisonabschluss vom Jugendklettern. Treffpunk ist um 9 Uhr in der Kletterhalle

„Der Spitzenplatz bestätigt die Geschäftspolitik der Raiffeisenbanken, auf die Bedürfnisse ihrer Kunden jederzeit einzugehen, stets ein Ohr für ihre Probleme zu haben und sie bestens zu beraten“, betont Dir. Peter Roman Bachler (RaiffeisenBank Kitzbühel). „Gerade in wirtschaftlich eher unsicheren Zeiten geht es darum, Vertrauen zu Kunden aufzubauen. Und wie man sieht, die Kunden honorieren ­diese Bemühungen. Wir sehen dieses Ergebnis als Bestätigung für die Leistungen der letzten Jahre und gleichzei-

Kirchberg. Das Ziel ist ein Kletterfelsen im Kaisergebirge. Der Kostenbeitrag: beträgt 10 Euro. Anmeldungen bei Wolfgang Schipflinger, Tel. 05357/3000. Bei Schlechtwetter ist ab 9 Uhr Klettern in der Kletterhalle Kirchberg oder im Sportpark Kitzbühel.

Bergtour auf den Tschirgant, 2.370 m Sonntag, 4. Juli, Abfahrt mit

tig als Auftrag, uns noch intensiver mit den Sorgen und Wünschen unserer Kunden auseinanderzusetzen“.

Großes Kompliment „Weiterempfehlungen sind das größte Kompliment, das ein Unternehmen von seinen Kunden bekommen kann. Diese Auszeichnung ist Beweis für die ganz besondere persönliche Beziehung der Raiffeisenberater zu ihren Kunden“, freute sich Dir. Mag. Herbert Sammer (Raiffeisenbank Westendorf). Mit der heuer verliehenen Zuerkennung wurden nicht nur die Leistungen der Raiffeisen Bankengruppe ausgezeichnet, sondern getrennt davon auch die der ­Raiffeisen Bausparkasse, die diesen Award bereits zum zweiten Mal in Folge entgegen genommen hat. Im Versicherungsbereich belegte die Raiffeisen-Versicherung den zweiten und die UNIQA den dritten Platz. Das bedeutet eine Bewertung mit „hervorragender“ bzw. „sehr guter“ Kundenorientierung.  P.R.

Kleinbus um 6 Uhr früh vom Lendparkplatz. Fahrt ins Tiroler Oberland bis zur Karbröstenalm 1.467 m, von wo aus wir auf einem schönen Steig, der auch etwas Trittsicherheit erfordert, den Gipfel besteigen. Fahrtkostenbeitrag: AVMitglieder 12 Euro, Nichtmitglieder 17 Euro. Anmeldung und Auskunft bis 3. Juli bei Begleitperson Josef Papp, Tel. 0664/5969032.


Aus den Gemeinden 27

1. Juli 2010

Bataillonsschützenfest der Schützenkompanie Westendorf vom 9. bis 11. Juli

Bataillonsfest der Wintersteller Das Wintersteller Bataillonsschützenfest steht im Zeichen der AndreasHofer-Schützenkompanie Westendorf die vor 59 Jahren wiedergegründet wurde und zehn Jahre Jungschützenzug.

Westendorf |  Auftakt des Festes ist am Freitag, 9. Juli, um 19 Uhr mit der Aufstellung im Ortszentrum und Einmarsch zum Totengedenken beim Kriegerdenkmal.

Einzug ins Festzelt mit anschließendem Platzkonzert der BMK Westendorf, 21 Uhr offizielle Eröffnung durch BM Anton Margreiter, Tanz und Unterhaltung mit „ATS & Friends“. Am Samstag, 10. Juli, ab 14 Uhr Festbetrieb. Jungendnachmittag im Festzelt unter dem Motto „Jugend trifft Brauchtum“. 20 Uhr Konzert des Musikvereines Ringingen, Einstimmung durch Franky, dem zweifachen

Staatsmeister auf der steirischen Harmonika und Liveübertragung der FußballWM in der Bar. Musikalisch durch den Abend begleiten „Die Edlseer“. Beginn des Festaktes mit Feldmesse am Sonntag, 11. Juli, um 9.30 Uhr am Schneebergfeld, um 11 Uhr Festumzug durch das Ortszentrum mit Defilierung zum Festzelt, Festkonzert der BMK Auffach und Festausklang mit „Die Hinterlechner“.

Oldtimer Treffen St. Johann | Am Sonntag, 4. Juli, findet am Parkplatz der Sommerrodelbahn in St. Johann das 22. Oldtimer-Treffen statt. Start zur Rundfahrt ist um 11 Uhr, Preisverteilung um ca. 14.30 Uhr. Anmeldungen unter Tel. 05352/63366. Der 1. St. Johanner Oldtimer Club freut sich auf viel Beteiligung.

Dachfarben und Verdünnungen werden bei Farben Lechner vom 1. - 10. Juli um 15% günstiger

Jetzt -15% Dachfarbenaktion! Nutzen Sie das Zwischehoch - Dachfarben Aktion -15 % auf alle Dachfarben und Verdünnungen vom 1. - 10. Juli

Kitzbühel-Mittersill | Die Spezial Dachfarbe von FARBEN LECHNER garantiert seit Jahrzehnten hervorragende Produkteigenschaften. Dabei wurde der bewährte Dachgrund bzw. Dachfarbe in den letzten Jahren durch Rohstoffinnovationen immer wieder auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Aktive Rostschutzpigmente mit Eisenglimmer und dauerelastische Materialien sorgen für

langhaltige Witterungsbeständigkeit.Als Untergründe eignen sich sowohl verzinkte, als auch Stahlblechdächer. Um die Aufbringung zu optimieren, wurde bei der Produktentwicklung besonders auf gute Haftung und leichte Verarbeitbarkeit Wert gelegt. Die Spezialeisenglimmer - Dachfarbe ist ein lang bewährtes Produkt – Made in Austria – auf das Sie und Ihr Dach vertauen können. Für alles rund ums Haus, was rostig ist, oder rosten kann, hat FARBEN LECHNER die richtige Lösung parat. P.R. Wir beraten Sie gerne, Ihr Farb Union-Partner Farben Lechner

Hermann & Kurt Lechner · zuverlässig und kompetent mit Garantie! Foto: Farben Lechner Kitzbühel

Nutzen Sie das Zwischenhoch -15 % Dachfarben Aktion


28 Familienseite

Noelle Fabienne Geboren: 19. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.540 g, 53 cm Eltern: Mag. Angelika und Bmst. Ing. Dietmar Kirchmaier Wohnort: Hopfgarten

Ausgabe 26

Johanna

Nisa Geboren: 19. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.760 g, 54 cm Geschwister: Celal (23), Muhammed (14), Dilan (10) Eltern: Derya & Ramazan Durmaz Wohnort: Fieberbrunn

Theresa Geboren: 21. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.030 g, 50 cm Geschwister: Mathias (14), Magdalena (12) Eltern: Manuela & Peter Schachner Wohnort: St. Johann in Tirol

Michael Geboren: 27. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.750 g, 53 cm Geschwister: Max (9), Marie (4) Eltern: Christine & Hermann Leitinger Wohnort: Unken

Sabrina Geboren: 27. Juni 2010 Gewicht/Größe: 2.980 g, 50 cm Geschwister: Daniel (5), Verena (2) Eltern: Manuela & Martin Keuschnigg Wohnort: Söll

Geboren: 20. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.650 g, 53 cm Geschwister: Lena (3) Eltern: Monika Linthaler & Paul Aschaber Wohnort: Kirchberg

Laura Emily Geboren: 21. Juni 2010 Gewicht/Größe: 2.246 g, 46 cm Eltern: Isabella Bürgler & Manfred Berger Wohnort: Saalfelden

Elias Alexander Raffael Hermann Geboren: 22. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.350 g, 53 cm Eltern: Veronika & Hermann Möschl Wohnort: St. Ulrich am Pillersee

Geboren: 22. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.280 g, 51 cm Geschwister: Chris (18), Nadine (17), Sarah (15), Lisa (11) Eltern: Sabine Sojer & Joachim Pohl Wohnort: Going

Kitzbühel

St. Johann

Trauungen:

Geburten:

Am 22. Juni Friedhelm Jung und Birgit Ute Ramm, beide Biebesheim am Rhein, Deutschland; am 25. Juni Stephan Berendsen und Marta Bekele, beide München, Deutschland; Anton Hörl und Mag. rer. soc. oec. Nicole Anderl, beide Jochberg; Gerhard Müller und Sonja Höck, beide Kitzbühel; Gerhard Painsi und Sonja Jammernegg, beide Rassach, Hannes Peter Stolzlechner aus Kitzbhel und Marlis Purschacher aus Nöchling.

Am 22. Juni ein Raffael Hermann der Veronika und dem Hermann Sebastian Möschl aus St. Ulrich; ein Elias Alexander der Sabine Sojer und dem Joachim Alexander Pohl aus Going am 27. Juni ein Cenk der Ilknur und dem Fevzi Cakmak aus St. Johann; eine Sabrina Johanna der Manuela Anita und dem Martin Keuschnigg aus Söll; ein Ledion der Naile und dem Alban Ukshini aus Mittersill am 28. Juni ein Andre der Eva Bauerová aus Scheffau, ein Lion Marco Bertram Werner der Susan Große aus

Cenk Geboren: 27. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.060 g, 50 cm Eltern: Ilknur & Fevzi Cakmak Wohnort: St. Johann in Tirol

St. Johann; eine Johanna der Elisabeth und dem Johannes Lerch-Graber aus Wald im Pinzgau.

Trauungen:

Am 25. Juni Klaus Michael Eder und Monika Noichl, beide Kirchdorf; am 26. Juni Alberto Canella und Sigrid Hautz, beide Kirchdorf; Hans Tonitz und Bettina Hopfner, beide Oberndorf.

Todesfälle:

Am 16. Juni Aloisia Herbst aus Unken, 85 Jahre; am 23. Juni Josef Winkler aus Kitzbühel, 90 Jahre; am 28. Juni Ferdinand Steger aus Oberndorf, 72 Jahre.

Aktueller Klapperstorchblog auf www.anzeiger-news.com “Stammzellengewinnung aus Nabelschnurblut“


Aus den Gemeinden 29

1. Juli 2010

Alte Autos, Motorräder und Traktoren füllten den Kössener Dorfplatz

Oldies strahlen mit der Sonne Das Wochenende stand im Zeichen der alten Boliden, Dieselrösser und Zweiräder.

Kössen | Zu einer tollen Veranstaltung entwickelten sich die Oldtimertage in Kössen. Nach lobenden Worten von Bürgermeister Stefan Mühlberger und Tourismusobmann Gerhard Erharter starten am Samstag über 60 „alte“ Autos und viele Motorräder zur Kaiserwinkl „Classic“ ins benachbarte Bayern und nach Kufstein. An die 70 Jahre hatte das älteste Fahrzeug auf den Buckel und es ist schön eine alte Puch oder einen Simca zu sehen, welche doch früher vielfach unsere Straßen bevölkerten. Und so mancher dachte sich wohl: Wenn doch diese Goldies noch bei den eigenen Oldies in der Garage stünden.

Abdichtungen Spenglerei · Dächer Zentrale St. Johann in Tirol: Tel.: 0 53 52 / 62 870 Zweigstelle Kitzbühel: Tel. 0676 / 42 28 384 office@springinsfeld.info

Auf Hochglanz poliert, in Reih‘ und Glied. 

Am Sonntag warteten die Dieselrösser am Parkplatz vor der neuen Turnhalle bis sie zu ihrer Runde aufbrechen konnten. Ein mehrfaches an Motorrädern und die alten Boliden konnten auch nochmals bewundert werden. Eine Veranstaltung, organi-

Foto: Achorner

siert von einigen Enthusiasten unterstützt von Vereinen und der örtlichen Gastronomie, welche durch die vielen Teilnehmer aus Kössen und Umgebung ein besonderes Flair erhält. Viele Fotos in der Galerie auf www.anzeiger-news. com H.Achorner

Itterer Dorffest Itter |  Am Samstag, 3. Juli, laden die Vereine zum Itterer Dorffest ein. Um 15 Uhr geht‘s los mit dem Kinderprogramm. Für musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt

2.000 Euro an das Sonderpädagogische Zentrum

Freund und Helfer im Penzinghof • 17. JUNI - 11. JULI 2010 Kostwochen im Tiroler Wirtshaus regional, pfiffig, traditionell & kreativ Do, 01. Juli 2010

TRADITIONSTAG: Krapfen, Blattl & Kiachl - nach Lust und Laune essen, viel Gaudi und Musig mit den Kerschhaggl Moos Buam ab 18:30 Uhr

Do, 11. Juli 2010

Tag der offenen Tür im Lavendel Spa ab 11 Uhr - spüren fühlen - verstehen & viele Überraschungen!

Brigitte Bachler Direktorin des Sonderpädagogischen Zentrums St. Johann, die Polizisten Alois Schett und Walter Heidegger und Foto: Resi Schwaiger Christine Winsauer (von links). 

Kitzbühel, St. Johann |  Aus dem Erlös vom Ernst Höckner Fußballgedenkturnier und dem 2. IPA Polizeifußballkleinfeldturnier gingen 2.000 Euro an das SPZ St. Johann. Während beim Gedenkturnier der Heeressportverein St. Johann im Finale gegen den FC Bären Oberwasser behielt, wurde das IPA Tur-

nier von den Bogenhauser Cops aus München vor der Polizei FC PGD Luxemburg gewonnen. Die Veranstalter bedanken sich bei allen Mannschaften die teilgenommenen haben und Spendern recht herzlich und wissen, das Geld wirklich einem sehr guten Zweck zugeführt zu haben.

Familie Lindner Penzinghof Lindner OG Penzingweg 14, A 6372 Oberndorf Tel. +43/05352/62905, Fax 65466 info@penzinghof.at

www.penzinghof.at

Familie Lindner - Penzinghof Lindner OG Hotel•Restaurant•Ferienwohnungen


30 Aus den Gemeinden Eine Initiative von Rotary Kitzbühel präsentiert von:

Ausgabe 26

Auf die Sonnenseite des Virgentales führt die Wanderung der Turner

Turnverein lädt zum Wandern

Serviceclubs ROTARY CLUB KITZBÜHEL Präsident: Mag. Karl Klausner Tel. 0664 / 3089122

Treffpunkt: Jeden DO um 19.30 Uhr Restaurant Panorama, St. Johann

LIONS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Hans Erharter Tel. 0664 4153033 Treffpunkt: Jeden 2. + 4. DI um 19.30 Uhr, Hotel Rasmushof

KIWANIS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Anton Steinwender Tel. 0664 / 2489039 Treffpunkt: Jeden 2.+4. DO im

Monat um 19.30 Uhr im Gasthof Schöne Aussicht, St. Johann

SOROPTIMIST CLUB KITZBÜHEL Präsidentin: Angelika Schmied-Hofinger Tel. 0664 23002185 Treffpunkt: Jeden 1. DI im Monat um 19 Uhr im Hotel Rasmushof

ROUND TABLE KITZBÜHEL Präsident: Jochen Kracher Tel. 0664 3242514

Treffpunkt: Jeden 1. + 3. DO um 19.30 Uhr

CLUB 41 KITZBÜHEL Präsident: Franz Eisenkeck Tel. 0664 41 26 170 Meeting jeden 1. Freitag im Monat Sporthotel Reisch

Nach Osttirol führt die Sommerwanderung des Turnvereines Kitzbühel am Sonntag, 4. Juli.

Kitzbühel | Die Fahrt geht ins Virgental nach Obermauern und von dort Wanderung auf die Nilljochhütte. Nach einer

kurzen Pause geht es weiter auf die Gottschaunalm und von dort retour nach Obermauern. Dort ist noch Gelegenheit die schöne Wallfahrtskirche zu bewundern. Gesamtgehzeit 4,5 bis 5 Stunden, ein gewisses Maß an Kondition ist erforder-

lich. Kinder können nur in Begleitung Erwachsener teilnehmen. Gäste sind herzlich willkommen. Abfahrt und Treffpunkt um 7.30 Uhr bei der Hauptschule Kitzbühel. Anmeldung beim Tiroler Landesreisebüro, Tel. 05356/62901 bis Freitag, 2. Juli, 17 Uhr.

Lauf mit sozialem Hintergrund St. Johann | Vor gut einem Jahr startete das Projekt „Lauftreff “ im Kindergarten Neubauweg in St. Johann und heuer wurde die Idee zu einem Benefizlauf geboren. Die kleinen und großen Läufer konnten zwischen verschiedenen Runden wählen und für jede absolvierte Runde spendete ein Sponsor – Firmen, Eltern, Verwandte – Geld für eine gute Sache. Nun wurden Schecks über beachtliche Summen übergeben: 3000,- Euro bekommt Maxi, ein Kind mit Down-Syndrom, damit er an Schulausflügen und Veranstaltungen teilnehmen kann, wofür bisher leider das Geld fehlte. Der zweite Scheck über 4.100 Euro geht an den Verein „3,2,1 … los“ um weitere Kinder mit Down-Syndrom zu unterstützen. cleg

Die Kinder, Mütter und Väter des „Kindergarten-Lauftreffs“ bei der Foto: Egger Scheckübergabe an Maxi.

DIE ROTARY PRÄSIDENTSCHAFT wurde anlässlich des Übergabemeetings von Karl Heinz Härtlein an den neuen Präsidenten Karl Klausner übergeben. Klausner stellte in seiner Antrittsrede seine Prioritäten für das kommende Rotary Jahr vor, Karl Heinz Härtlein bedankte sich für ein sehr schönes und ereignisreiches Rotary Jahr 2009/2010. Die Leistungen des „Past Präsidenten“ würdigte der Laudator Kurt Ernst, der auch Karl Klausner für die bevorstehenden Aufgaben alles Gute Foto: Anzeiger wünschte.


Aus den Gemeinden 31

1. Juli 2010

„Außenstelle“ des Museums mit Themenschwerpunkt „Handel von einst“

Das „Ladei“ sperrt wieder auf Am Samstag, 3. Juli, wird um 10.30 Uhr der letzte noch erhaltene Kramerladen Kitzbühels, das „Ladei“ der Familie Krepper in der Wegscheidgasse Nr. 3, wieder eröffnet.

Kitzbühel | Das „Ladei“ wird die mit dem Alten Handwerk befasste Sonderausstellung „Meister-Stücke“ im Museum Kitzbühel um das „Thema Handel von einst“ ergänzen. Zur Eröffnung wird die Tochter der letzten Besitzerin, Edith Semperboni, bei einem Umtrunk aus der Geschichte des kleinen Geschäftes erzählen. Als „Außenstelle“ des Museums kann das Ladei im Juli und August bei freiem Eintritt freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr be-

Schwarzsee: Lange Nacht Kitzbühel |  Am Samstag, 10. Juli, findet am Schwarzsee die zweite Auflage der „Langen Nacht am Schwarzsee“ statt. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Nähere Informationen in der nächsten Ausgabe.

Kindergruppe Kunterbunt Anna Hechenberger (geb. Krepper) mit ihrer Enkelin Daniela SemperFoto: Museum boni im Ladei ca. 1968. 

sichtigt werden. Auf Anregung von Wiener Sommerfrischlern eröffnete die verwitwete Maria Krepper 1919 den Kramerladen, um ihre neun Kinder besser versorgen zu können. Ihre Toch-

Fest der Feuerwehr

Bergrettung: Großübung

Kitzühel |  Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel veranstaltet vom 2. bis 4. Juli wieder das Feuerwehrfest im Gerätehaus. Nach dem Fassanstich durch Bürgermeister Klaus Winkler sorgen am Freitag ab 20.30 Uhr die „Die Jungen Zillertaler“ und am Samstag ab 20.30 Uhr das „Original Schlossberg Quintett“ für Stimmung. Am Sonntag spielt ab 10.30 Uhr bei freiem Eintritt der „Ebbser Kaiserklang“ zum Frühschoppen auf. In der Bar verspricht DJ Mario am Freitag und Samstag Partystimmung. Es gibt auch wieder die „berühmten Hendl vom Holzkohlengrill“. Weitere Infos: www.feuerwehr.kitz.net

St. Johann |  Am Samstag, 3. Juli, führen die Ortsstellen Kufstein, Scheffau und St. Johann   des Österreichischen Bergrettungsdienstes eine Gemeinschaftsübung im Bereich der Steinernen Rinne und den Gipfeln der Fleischbank, des Predigtstuhles und des Christaturmes durch. Für Wanderer im Bereich der Steinernen Rinne kann es dabei zu kurzen Wartezeiten kommen. Die Bevölkerung kann ab 8.30 Uhr von der Wildangerhütte aus die Übung mitverfolgen. Bei Schlechtwetter findet die Übung am Sonntag, 4. Juli, statt.

ter Anna Krepper führte das „Ladei“ bis zur Einführung der Mehrwertsteuer fort. Die Einrichtung sowie viele der alten Produkte blieben seitdem im Haus in der Wegscheidgasse Nr. 3 bewahrt.

Jochberg| Die Kindergruppe Kunterbunt, Siedlungsweg 4, hat nun seit einem Jahr ihre Pforten für Kinder zwischen zwölf Monten und dem Kindergartenalter geöffnet. Aus diesem Anlass findet am Samstag, 3. Juli, ein „Tag der offenen Tür“ statt, zu dem alle Interessierten und Vereinsmitglieder herzlich eingeladen sind.

Inflations-Anleihe 2010/2: • 1,75 % p.a. Mindestverzinsung • Steigt die Inflationsrate über die Mindestverzinsung, dann steigen auch die Zinsen im selben Ausmaß • 100 % Sicherheit

Ich informiere Sie gerne!

Prok. Alois Pletzer Diplom. Finanzberater Bankstelle Kitzbühel Vorderstadt Tel. +43/(0)53 56/69 60-44 120 alois.pletzer@rbkitz.at

Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle

Aurach Jochberg Kirchberg Kitzbühel im Gries Kitzbühel Vorderstadt Reith


32 Gottesdienste

Ausgabe 26

Fieberbrunner Pfarrer Franz Hirn feierte 40-Jahr-Priesterjubiläum

Großes Fest für Pfarrer Hirn Seit 40 Jahren ist Franz Hirn Priester, davon 14 Jahre Pfarrer in Fieberbrunn und elf Jahre gleichzeitig auch in Hochfilzen.

Wallfahrt zur Einsiedelei Kitzbühel |  Die traditionelle Messe bei der Einsiedeleikapelle zu „Maria Heimsuchung“ findet heuer am Donnerstag, 1. Juli, um 19 Uhr statt. Die musikalische Gestaltung übernimmt wieder der Kirchenchor der Stadtpfarre. Die Bevölkerung ist zu dieser Stunde der Besinnung, am mystischen Platz der Einsiedelei, herzlich eingeladen. Zeitgerecht vor der Messe führt eine kleine Stadtwallfahrt mit Kreuzwegandacht zur Einsiedeleikapelle für all jene, die etwas mehr Zeit aufbringen können. Beginn ist um 18 Uhr bei der ersten Station am Steinbruchweg.

zugunsten Pfarrkirche und Pfarrcaritas

€ 1.000,- Margarete Brandstätter, € 1.000,- Fam. Klaus Fuchs sen., € 100,Dr. Peter Kirchner; € 20,ungenannt; € 280,- Maurice Roten, Raron/CH anl. der Beerdigung von Gerda Roten. Ein herzliches Vergelt´s Gott den Spendern.

Fieberbrunn |  Für beide Gemeinden und natürlich auch für ihn selbst ein Grund zu feiern. Die Vereine und Institutionen beider Orte und die Schützen aus Brandenberg – dort war er 20 Jahre streitbarer Pfarrer – und jede Menge priesterlicher Kollegen und viele Gläubige gaben Pfarrer Franz Hirn ein würdiges Geleit vom Fieberbrunner Dorfplatz zum Jubiläumshochamt in die Pfarrkirche. ersi

Kitzbühel Pfarre zum Hl. Andreas Samstag, 3. Juli: 19 Uhr Vorabendgottesdienst im Ged. an Peter, Josef u. Maria Baldassi u. Jakob u. Theresia Filzer, Antonia Braunias u. Ferdinand Schlehmair. Sonntag, 4. Juli: 9 Uhr Pfarrgottesdienst. 10.15 Uhr Kleinkinder-Gottesdienst. 11 Uhr Gottesdienst im Ged. an Schwester Rosa, Annemarie Soler u. Greti Sohler. 11 Uhr Bergmesse bei der Kapelle am Kitzbüheler Horn im Ged. an Josef Loferer. Dienstag, 6. Juli: 15.30 Uhr hl. Messe im Altenwohnheim im Ged. an Carl Friedrich Löwenstein-Wertheim-Rosenberg. Mittwoch, 7. Juli: 8.30 Uhr Pfarrkirche hl. Messe im Ged. an Maria Lidl. Freitag, 9. Juli: 8.30 Uhr Pfarrkirche hl. Messe im Ged. an Izabela u. Marian Kazusiak. Samstag, 10. Juli: 19 Uhr Vorabendgottesdienst im

Pfarrer Franz Hirn bei der Jubiläumsmesse.

Ged. an Gräfin Maria Lamberg, Martha Ruhmann, Fr. Lieser, Michael Weiß. Das Ewige Licht brennt im bes Ged. an Theresia Obrist.

Evangelische Pfarrgemeinde Sonntag, 4. Juli: 10 Uhr Familiengottesdienst mit Abendmahl zum Schulschluss in der evang. Christuskirche in Kitzbühel. Mittwoch, 7. Juli: 15.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Altenwohnheim Kitzbühel. Kinderkirchentag „geborgen wie Jona im großen Fisch“ am Samstag, 3. Juli, von 10 bis 16 Uhr rund um die evang. Christuskirche Kitzbühel für alle Kinder ab ca. 4 Jahre.

Franziskaner Kloster

Sonntag, 4. Juli: Hl. Messen: 8 Uhr f. Berufungen. 10 Uhr f. Luise Auer. 19 Uhr. Montag, 5. Juli: 8 Uhr hl. Messe f. d. armen Seelen. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Dienstag, 6. Juli: 8 Uhr hl. Messe f. d. armen Seele. 19

Foto: ersi

Uhr Rosenkranz u. Segen. Mittwoch, 7. Juli: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe. Donnerstag, 8. Juli: 8 Uhr hl. Messe. 18 Uhr Anbetungsstunde. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Freitag, 9. Juli: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe f. Margarete Kichmayer. Samstag, 10. Juli: 8 Uhr hl. Messe f. d. armen Seelen. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Sonntag, 11. Juli: Hl. Messen: 8 Uhr. 10 Uhr f. verst. Verwandte u. Wohltäter d. Franziskaner. 19 Uhr.

Kirchberg

Sonntag, 4. Juli: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Käthe Wolf, f. Ulrich Lechner, f. Eltern Inderst/Horngacher, f. Charlie Mueller, f. Johann Hetzenauer u. a. Verst. v. Großrain, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 14 Uhr Harlaßangermesse f. a. Verst. v. Obfeld, f. Otto u. Leni Höck u. Anna u. Josef Hainbuchner, f. Anna u. Andrä Schwaiger u. Tante Mizzi,


Gottesdienste 33

1. Juli 2010

Gemeinsam durch das Leben f. Cilli Ralser u. Sepp Feiersinger, f. Berta Horngacher, f. Johann Laiminger, f. Josef Brandstätter, Gaux, f. Martin u. Barbara Krimbacher, f. a. verst. Angehörigen d. Anna Nösser. Montag, 5. Juli: 9 Uhr hl. Messe im Altersheim f. Eltern u. Bruder, f. Kathi Stöckl. 20 Uhr PGR-Sitzung im Pfarrstüberl. Mittwoch, 7. Juli: 19 Uhr hl. Messe f. Maria Linthaler, f. Josef Aufschnaiter, f. Katharina Horngacher. Donnerstag, 8. Juli: 9.30 Uhr Abschluss Andacht des Kindergartens. 19 Uhr hl Messe f. Jakob Riser, f. Josef Achrainer, f. Albert Wörgötter. Freitag, 9. Juli: 7.30 Uhr Gottesdienst der Volksschule zum Schulschluss. 8.30 Uhr Gottesdienst der Hauptschule zum Schulschluss. Samstag, 10. Juli: 18.15 Uhr Rosenkranzgebet im Altersheim 19 Uhr Vorabendmesse f. Sebastian Bichler, f. Christina Hechenberger, f. Franz Taschler, f. Hans Gröderer, f. Ludwig Pöll. Sonntag, 11. Juli: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Johann Steiner, f. Katharina Wurzenrainer m. Fam., f. Peter Nössner, f. Georgine Bauer, Wetteramt f. d. Brandseite auf best. Meinung, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeide. 17 Uhr hl. Messe. 19 Uhr hl. Messe f. Stefan Pöll, f. Hedwig u. Franz Gredler u. Brüder, f. Rupert Schiefer, f. Josef Aufschnaiter. Das Ewige Licht brennt f. Berta Horngacher, f. Karl Schießl u. a. Verst. d. Fam., f. Rupert Schiefer, f. Maria Obermoser.

St. Johann

Sonntag, 4. Juli: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst/Wettersegen. 10 Uhr Singmesse f. Barbara Danzl, f. Johann Steger, f. Hans Peter Stolzlechner. St. Nikolaus/Weitau 9 Uhr Gottesdienst.

Montag, 5. Juli: 15.30 Uhr Pflegeheim hl. Messe f. a. armen Seelen. 19 Uhr Gebetsabend. Dienstag, 6. Juli: 14 Uhr Seniorennachmittag im Pfarrhof. 19 Uhr hl. Messe f. Günther Huber, f. Josef Nill. Mittwoch, 7. Juli: 8.30 Uhr hl. Messe f. Max u. Barbara Keuschnigg, f Rupert Lapper, f. Marianne Leo, f. Angehörige der Fam. Rauscher, f. Maria Theresia Foidl anschl. eucharistische Anbetung für Priesterberufe. Donnerstag, 8. Juli: 19 Uhr Krankenhaus hl. Messe f. Ernestine Zaruba, f. gewisse Meinung. Freitag, 9. Juli: 9.30 Uhr Jodlerschule hl. Messe f. a. armen Seelen. 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe f. a. armen Seelen. Samstag, 10. Juli: 7.15 Uhr Kreuzweg zur Einsiedelei. 8 Uhr Einsiedelei hl. Messe f. Gertraud Zehentner u. Sr. Veronika Karner, f. Theresia Wörgötter, Alois u. Elise Jöchl. Sonntag, 11. Juli: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst/Wettersegen. 10 Uhr Singmesse f. Johann Steger, f. Hans Peter Stolzlechner, f. Georg Gschnaller und Anna Daxer (Kirchenchor aus Fuldabrück). St. Nikolaus/Weitau 9 Uhr Gottesdienst.

Jochberg

Sonntag, 4. Juli 10 Uhr Pfarrgottesdienst mit den Täuflingen des letzten Jahres. Taufe Raphael Ritter. Wir beten für Josef Hechenberger „Tenn“. Dienstag, 6. Juli: 18 Uhr Pfarrgemeinderat bei Fa. Innutec. Freitag, 9. Juli: 9.30 Uhr Gottesdienst zum Schulschluss. Samstag, 10. Juli: 9 Uhr Rosenkranzgebet in Jochbergwald. 9.30 Uhr Patrozinium in Jochbergwald. Wir beten f. Andreas Oberhauser „Tal“, f. a. armen Seelen. Pfarrheuriger beim Pfarrhof.

Sonntag, 11. Juli: 10 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Gottfried u. Sebastian Hechenberger, f. Marianne Oberhauser, f a. a. Seelen. Das Ewige Licht brennt in der Pfarrkirche f. Simon Zott, in Jochbergwald f. Josef u. Margarethe Kreidl.

Aurach

Sonntag, 4. Juli: 10 Uhr Pfarrgottesdient mit den Täuflingen des letzten Jahres. Wir beten f. Katharina u. Peter Pletzer, f. Georg Haller u. verst. Angehörige. Mittwoch, 7. Juli: 20 Uhr Gebetskreis bei Karin u. Franz Koidl. Donnerstag, 8. Juli: 19 Uhr hl. Messe. Freitag, 9. Juli: 9 Uhr Gottesdienst zum Schulschluss. Samstag, 10. Juli: 9 Uhr Rosenkranzgebet in Jochbergwald. 9.30 Uhr hl. Messe in Jochbergwald. 18 Uhr Pfarrheuriger beim Pfarrhof Jochberg. Sonntag, 11. Juli 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Aois Gandler. Das Ewige Licht brennt für Alois Gandler.

Aschau

Sonntag, 4. Juli: 10 Uhr Gottesdienst f. Katharina Söllner u. Salome Moser, f. Ludwig Pöll. 14 Uhr Harlaßangermesse. Dienstag, 6. Juli: 18.45 Uhr Vespergebet. 19.15 Uhr hl. Messe f. Frieda Schroll. Freitag, 9. Juli: 8.30 Uhr Gottesdienst zum Schulschluss. Sonntag, 1. Juli: 10 Uhr Gottesdienst f. Ottilie Aufschnaiter, f. Kathi Horngacher. Das Ewige Licht brennt f. Maria Gredler.

Reith

Samstag, 3. Juli: Kein Vorabendgottsdienst. Sonntag, 4. Juli 9 Uhr Rosenkranzgebet. 9.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Egid und Maria Jöchl, f. Pfarrer Nikolaus Strubreiter, f. Georg Zierl.

Mittwoch, 7. Juli: 14 Uhr Senioren-Gottesdienst f. Johann Mayrl. Freitag, 9. Juli: 7.45 Uhr Schulschluss-Gottesdienst. Samstag, 10. Juli: Kein Vorabend-Gottesdient

Oberndorf

Sonntag, 4. Juli 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. alle armen Seelen. Freitag, 9. Juli: 8 Uhr Schulmesse f. alle armen Seelen. Samstag, 10. Juli: 19 Uhr Vorabendmesse f. Anna Krimbacher, Aloisia Edenhauser und Michael, Anton u. Theresia Mair u. a. verst. Verw., Erika Weishaar. Sonntag, 11. Juli: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. Das Ewige Licht brennt f. Aloisia Edenhauser.

Traditionelle Hornmesse Kitzbühel |  Am Sonntag, 4. Juli, findet um 11 Uhr bei der Hornkapelle die traditionelle Hornmesse zu Maria Heimsuchung, statt. Pfarrer Michael Struzynski zelebriert die hl. Messe, musikalisch umrahmt wird sie vom Singkreis Oberndorf. Zum Messbesuch wird herzlich eingeladen.

KleinkinderGottesdienst Kitzbühel | Am Sonntag, 4. Juli, findet der letzte Krabbelkinder-Gottesdienst vor der Sommerpause statt. Passend zu den Ferien geht es um den Hl. Christophorus. Alle Familien mit kleinen Kindern sind herzlich eingeladen.


Land & Leute Kitzbüheler Anzeiger

Spielothek hat geöffnet St. Johann |  Die Spielothek in der Mediathek St. Johann, Volksschule Neubauweg 5, hat alle 14 Tage, jeweils am Donnerstag von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Nächste Termine: 8. und 22. Juli, 5. August. Es können Spiele ausprobiert und gegen eine geringe Gebühr entliehen werden.

Rette Leben, spende Blut Erpfendorf |  Am Mittwoch, 14. Juli, findet in der Zeit von 15 bis 20 Uhr in der Volksschule Erpfendorf wieder eine Blutspendeaktion statt. Eingeladen dazu werden alle Personen ab 18 Jahren. Sie können mit der Spende eines halben Liter Blutes Menschenleben retten.

Evangelikale Freikirche Sonntag, 4. Juli: 9.30 Uhr Gottesdienst mit Gemeinschaft. Montag, 5. Juli: 20 Uhr Offener Männerkreis Kitzbühel. Dienstag, 6. Juli: 19 Uhr Gesprächsabend. Donnerstag, 8. Juli: 20 Uhr Hauskreis Fieberbrunn. Alle Veranstaltungen ohne Ortsangabe finden in Almdorf 23 in St. Johann, statt. Genauere Informationen bei Friedhelm Niethammer Tel. 05352/63627 oder bei Gottfried Haller Tel. 0676/4233387.

Ein sehr aufregender Sommer steht Daniel Gruber in diesem Jahr bevor

18-jähriger St. Johanner auf dem Weg zum Sportreporter Im März 2010 wurde Daniel Gruber seitens des Österreichischen Olympischen Komitees (ÖOC) als Austrian Young Reporter für die ersten Olympischen Jugendspiele in Singapur nominiert. Ende Mai wurde der 18-Jährige vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) bestätigt.

St. Johann | „Das Young Reporter Training Programme“ wurde vom IOC anlässlich der Youth Olympic Games 2010 in Singapur entwickelt. 28 junge Journalisten, Kameraleute, Fotografen und Moderatoren aus 23 Ländern im Alter zwischen 14 und 18 Jahren haben die einzigartige Möglichkeit, im Rahmen dieser hochrangigen internationalen Sportveranstaltung ein umfassendes Training in allen wesentlichen sportjournalistischen Bereichen zu erfahren“, erläutert Sportreferent LHStv Hannes Gschwentner. Neben dem klassischen Printjournalismus werden sie unter Anleitung eines erfahrenen Journalisten- und Trainerteams im TV- und Radio-Reporting sowie der Online- und New MediaBerichterstattung von LiveEvents geschult. „Die Arbeit der Young Re-

Sportreferent LH-Stellvertreter Hannes Gschwentner, Jugendreferentin LR Patrizia Zoller-Frischauf und ÖOC-Präsident Karl Stoss gratulieren dem Nachwuchs-Journalisten Daniel Gruber (2.v.l.) zu seiner NominieFoto: Land Tirol rung in das Young Reporter Programme des IOC. 

porters fließt in die offizielle Berichterstattung der Olympischen Jugendspiele ein und soll Jugendliche in aller Welt im Sinne der Olympischen Werte inspirieren“, so ÖOCPräsident Dr. Karl Stoss. Als Austragungsland der ersten Olympischen JugendWinterspiele 2012 wurde Österreich die besondere Ehre erteilt, einen der 28 Young Reporter zu stellen. „Zahlreiche Erfahrungen als Moderator vieler nationaler und internationaler Sportveranstaltungen wie dem Koasalauf, der EM 2010 sowie sein selbstbewusstes Auftreten machen Daniel Gruber zum per-

fekten Repräsentanten Österreichs im Rahmen des Young Reporter Programmes“, ist Jugendreferentin LR Patrizia Zoller-Frischauf überzeugt. Die wertvollen journalistischen und interkulturellen Erfahrungen, die der junge Tiroler von 13. bis 26. August 2010 in Singapur sammeln wird, sollen ihn dabei unterstützen, in der internationalen Welt des Sportjournalismus Fuß zu fassen und mit Hilfe seiner Arbeit die junge Generation für die Olympischen Werte und natürlich auch die ersten Olympischen JugendWinterspiele 2012 in Innsbruck und Seefeld zu begeistern.

Leistungsbewerb der Feuerwehren Schwendt | Der diesjährige Bezirks-Feuerwehrnassleistungsbewerb findet am Samstag, 10. Juli, in Schwendt statt.

Eröffnung des Bewerbes um 10.45 Uhr am Bewerbsplatz (von St. Johann kommend kurz vor Schwendt).

Einmarsch zur Schlussveranstaltung beim Bewerbsplatz um 18 Uhr. Bekanntgabe der Ergebnisse ab 18.30 Uhr.


Land & Leute 35

1. Juli 2010

Sexy Action bei American Car Wash bei Eurotank Sinnesberger

Autowäsche mit viel Reiz Ein absolut „nasses“ Spektakel erlebten die Teilnehmer und Zuschauer beim American Car Wash von Eurotank Sinnesberger in Kirchdorf.

Kirchdorf |  An die 80 Damen und Herren ließen an diesem Abend ihre Boliden von den attraktiven Mädels im Zelt bei Party-Stimmung waschen. Obgleich des frischen und feuchten Wetters kamen unzählige Besucher zur Veranstaltung. Ob nun aktiv auf 4 Rädern, oder doch nur als Zuseher. In den Sinnesberger Heizöl-Lagerhallen wurde mit Hamburgern und SpareRibs, so wie Getränken bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Während dessen ging es im aufgebauten Zelt

Das Eurotank Sinnesberger American Car Wash Team mit den sexy Foto: Sinnesberger Mädels vom ShowExpress. 

am Parkplatz richtig heiß her. Ein DJ heizte mit heißen Rhythmen und Beats die 4 Wasch-Damen und dem Publikum so richtig ein. Von jedem Lenker und seinen Insassen wurde zum Abschluss ein Foto gemacht,

diese Schnappschüsse liegen im Shop der Eurotank Großtankstelle für alle zur Abholung bereit. Das American Car Wash bei Eurotank Sinnesberger war für alle Beteiligten ein absolut cooles Event.  P.R.

Seniorenbund Wanderung Kitzbühel |  Am Dienstag, 6. Juli, findet bei jeder Witterung der ganztägige Bezirkswandertag auf der Waidringer Steinplatte statt. Die Wandergruppe beteiligt sich gerne, aber auch alle anderen Senioren sind eingeladen. Für Selbstfahrer ist der Treffpunkt bei der Talstation der Gondelbahn Waidring um 9 Uhr. Aus organisatorischen Gründen werden auch sie um Anmeldung über Obfrau Helene Demmer (Tel. 72395) oder Kassierin Rosemarie Salinger (Tel. 64655) gebeten. Die Wandergruppe benützt den Loferer Postbus mit Abfahrt um 7.30 Uhr Im Gries, Zusteigmöglichkeiten: Hammerschmiedstraße (7.32 Uhr), Bahnhofsplatz (7.37 Uhr), Himmelreich (7.39 Uhr), Einfahrt Frieden (7.40 Uhr), Oberndorf (7.45 Uhr).


Urbi

exclusiv

M o b i l : 0  6 6 4 / 1 0 0  0  17 6 Golffestival mit Streifattack wurde zum Sommerhit *** Günter Werth und Stina Gabriell freuen sich über neue Kitz-CD *** Christian Penkner gewann American Express Turnier am Schwarzseeplatz *** Superstar Franz Klammer zeigte seine Kunst beim Hypoturnier *** Joschi Lamm sang für Hannerl Mayr-Reisch ein Geburtstagsständchen *** Peter File wurde 70 und der Skiclub feierte mit ihm am Rasmushof ***

Eine Wochenlänge waren Thorsten Vey, Nina Mayr-Reisch, Guido Hinterseer, Signe Reisch, Holger Hutmacher und Mike Mayr-Reisch im Volleinsatz des Golffestivals Kitzbühel 2010. In Eichenheim strahlten sie mit der Gesamt-Siegerin Diana Saueressig um die Wette. Generalmanagerin Signe Reisch dankte allen, die beim Erfolg mitgeholfen haben.

Seit Monaten schuften Stina Gabriell und Günter Werth in diversen Studios und nun haben sie ihre neue Kitzbühel-CD (fast) fertig. Grund genug, um die Super-Scheibe einem illustren Publikum vorzuspielen. Die Fans im Restaurant Herzl waren alle begeistert und Doris Ward spendierte spontan eine Runde für die Künstler. Glücklich über das herrlich heiße Sommerwetter am Schwarzsee: Luca und Sandra im Meetpoint am Wasser (l.)

Die Hälfte ihres Lebens ist die Günzburgerin Hannerl Mayr-Reisch bereits in der Gamsstadt und im renommierten Sporthotel Reisch für ihre Gäste da. Nun feierte sie ihren „Runden“ und der Wiener Minnesänger Joschi Lamm erfreute sie, Tochter Nina und 60 Gäste mit seinen uralten Hadern aus Old Vienna. Trotz der vielen Jahre, kein bisschen leise...


Urbi

Als strahlender Hypo-Turniersieger kam Peter Wöll vom Lärchenhof nach St. Johann und war einer der ersten Gratulanten bei Barbara und Peter Fischer. Die Hochzeiter wurden von „Stoffl“ Steinbach in einem tollen Straßenkreuzer zur Kirche gebracht und erregten damit beträchtliches Aufsehen...

Christian Penkner kam mit einem unglaublichen Selbstbewusstsein auf den Schwarzseeplatz und scherzte: „Kannst‘ gleich ein Siegerfoto machen“. Ich machte, und dann sah man bei der Gala zum American Express-Turnier tatsächlich ihn als Gewinner, mit Pokal und der American-Express-Managerin Michaela Schölerman. Ein toller Sieg gegen stärkste Gegner.

exclusiv

Franz Klammer kennt den Hahnenkamm in der Gamsstadt wie kein Zweiter, war heuer aber bei der berüchtigten Attack nicht dabei, sondern war Gast beim Turnier der Hypo Adria. Nach neun Loch gönnte er sich ein kühles Bierchen bei Wirtin Manuela Obermoser am Schwarzseeplatz. Hansi Hinterseer und Toni Ortner kämpften in Eichenheim gegeneinander.

Unter der Devise „Weinerlebnis am Berg“ starteten die Weinwirtinnen ihr volles Programm und bei der „Tresei“ auf der Stanglalm kam es zum Finale. Die Penzing Barbaras und der Weinbauer posierten für ein Siegerfoto der Mannschaft. Gabriele und Peter File am Rasmushof bei der Geburtstagsfeier, die der Skiclub für den 70-er-Jubilar organisierte.


38



Ausgabe 26

Chance zu nützen! Drei freie Lehrstellen für Büro und Handwerk beim Holzstudio (Oberndorf/Kitzbühel)

Beruf mit Zukunft? Passt!

Martin und Ulrike Oberacher bieten drei Jugendlichen im Holzstudio eine qualifizierte Ausbildung in einem krisensicheren Beruf mit interessanten Fotos: Die Wilden Kaiser Zukunftsperspektiven. 

Chance für engagierte und fleißige Schulabgänger/ innen: Martin und Ulrike Oberacher bieten qualifizierte Lehrstellen für eine/n Auszubildende/n im Büro und für zwei in der Werkstatt für Parkett- und Holzböden ihrer Firma Holzstudio in Oberndorf bei Kitzbühel.

Kitzbühel / Oberndorf. „Eine gute Ausbildung ist Voraussetzung für ein gutes Einkommen. Ein gutes Einkommen ist die Voraussetzung dafür sein eigenes Leben unabhängig und eigenständig zu gestalten“, meinen Martin und Ulrike Oberacher. Beides bieten Sie interessierten Bewerber/innen in dem modernen Firmengebäude an der PassThurn-Straße vor den Toren Kitzbühels. Wer sich also in Kitzbühel eine sichere Existenz in einem krisensichen Beruf aufbauen will, sollte rasch zu-

greifen: „Mit einer Lehre beim Holzstudio hat man auf Dauer in jeder Hinsicht Boden unter den Füßen“, erläutert Martin Oberacher. Holz- und Parkettböden sind neben Stoffen für die Innenausstattung und Sonnenschutzsystemen der wichtigste Schwerpunkt des Holzstudios. Moderne Bodenständigkeit

Logisch, dass die Familie Oberacher in diesem Zusammenhang Zuverlässigkeit und Bodenständigkeit als moderne und „angesagte“ (Charakter-) Eigenschaften definiert. „Die Arbeit zum Beispiel mit den Holz- und Parkettböden ist anspruchsvoll. Präzision, Flexibilität und Kreativität sind gefordert, wenn Topleistung für die Kunden erbracht werden soll.“ Eigenschaften, die in der dreijährigen Lehrzeit von qualifizierten Meistern und Mitarbeitern des Holzstudios aus-

gebildet und optimiert werden. „In jedem Fall kann man sich interessante Zukunftsperspektiven erarbeiten“, so Ulrike Oberacher. Und das in einem Betrieb, der für seine Kompetenz, seine Top-Qualität und sein freundliches und familiäres Arbeitsklima bekannt ist. Beste Voraussetzungen also, hier in einen Beruf hineinzuwachsen, der auch noch Spaß macht. Interessante Kunden

„Wer ein Faible für modernes Qualitätshandwerk, Design und Innenarchitektur hat, ist beim Holzstudio gut aufgehoben“, so Martin Oberacher. „Die Wohnlandschaften, in denen wir arbeiten reichen vom traditionellen Stil, modernem Landhausstil bis zu exklusiven Designerwohnungen.“ Einheimisches Publikum zählt zu den Hauptkunden seiner Firma. Dazu kommen Kunden mit

Zweitwohnsitzen in Kitzbühel und der Region. „Freunde und Eltern sollten sich allerdings nicht wundern, wenn sie später einmal Ansichtskarten aus Dubai, Paris oder München bekommen“, so Ulrike Oberacher. Dort arbeitete das Holzstudio zuletzt an zum Teil spektakulären Auslandsprojekten.  P.R. InteressentInnen für die drei Lehrstellen wenden sich bitte direkt an:

www.holz-studio.at

Holzstudio Martin Oberacher Paß-Thurn-Str. 20 6372 Oberndorf T: 05356.62085 info@holz-studio.at. www.holz-studio.at


Land & Leute 39

1. Juli 2010

Alpenverein Waidring

Anna Lena Krall (links) und Theresa Krall in den Hauptrollen.

Waidring |  Am Sonntag, 4. Juli, führt uns eine Wanderung durch das Windautal bei Westendorf auf das 2.444 m hohe Kröndlhorn. Treffpunkt um 6 Uhr beim Dorfplatz Waidring. Wanderung über die Baumgartenalm und den Reinkarsee auf den Gipfel. Gehzeit ca. 3,5 bis 4 Stunden, 1.200 Höhenmeter. Anmeldung und Infos bei Hildegart Flatscher Tel. 5915 Vorschau: Am 18. Juli Taubensee auf neuen Wegen mit Franz Schwaiger und vom 31. Juli bis 1. August Klettersteig Mieminger Berge mit Leo Heim.

Foto: VS Brixen

750 Euro für die Aktion „Schüler helfen Schülern“ des Jugend-Rot-Kreuzes

Musical für notleidende Kinder Kinder der Volksschule Brixen, Klasse 3a, führten das Musical „Der Regenbogenfisch und seine Freunde“ auf. Über 150 Besucher ließen sich dieses Spektakel nicht entgehen.

Brixen | Begleitet wurden die Kleinen von einer eigenen Band, die sich aus Kollegen

und Freunden des Klassenlehrers zusammensetzte. Durch die vielen Besucher, darunter auch Bezirksschulinspektor Georg Scharnagl, der die Kinder als „kleine Stars von morgen“ bezeichnete, ließen sich die Buben und Mädchen nicht aus der Ruhe bringen und die „Fische“ gaben ihr Bestes. Tosender Applaus

Heinz Grauss ist 80

und Zugabe-Rufe am Ende der Vorstellung ließen die Gesichter der Schüler erstrahlen. Durch die freiwilligen Spenden und den Verkauf von Brötchen, Kuchen und Getränken kommen so der Aktion „Schüler helfen Schülern“ des Österreichischen JugendRot-Kreuzes über 750 Euro zu Gute.

BINGO! Bestellhotline zum Ortstarif: 0810 / 900 420 = www.eurotank-sinnesberger.at

Jetzt Oder NIe

Zu seinem 80. Geburtstag überreichten die Kinderfreunde Ehrenobmann Heinz Grauss einen Geschenkskorb mit vielen gesunden Lebensmitteln verbunden mit den besten Wünschen für ein langes und gesundes Leben und einem großen Dankeschön für die aktive Mitarbeit. Foto v. l.: Heinz Grauss, Franz Foto: Thomas Wimmer Pock, Ferdl Walch, Dominik Bertsch.

Für alle Auslieferungen bis 06. August 2010 erhalten Sie pro 1.000 Liter Heizöl ein Bingo! Los. Mit ein bisschen Glück ziehen Sie einen von 3.500 Sofortgewinnen oder einen Gutschein zur großen Sinnesberger Bingo! Endveranstaltung am 20. August 2010. Dort erwarten Sie 50 tolle Preise - von 3.000 Liter Heizöl bis

zu 60 Liter Rauch Frucht-Saft. (Der

Rechtsweg

ist

ausgeschlossen)

Vitatherm Heizöl vom OMV Markenpartner


40 Land & Leute 

Ausgabe 26

Biker rüsten sich für Golfturnier beim Harley-Treffen (16. bis 18. Juli)

Junger Schäferhund Ein fünf Monate alter Schäferhund, an Kinder und Katzen gewöhnt, sucht einen guten Platz bei sportlichen Menschen. Tel. 0664/2142900.

Twinney und Puma

Sehr liebes, verschmustes 2 Jahre altes HalbangoraKatzenpärchen, kastriert, geimpft, entwurmt, suchen dringend ein neues Zuhause. Sie sind an Wohnungshaltung gewöhnt, würden sich aber auch über einen Garten freuen. Tel.0664/3731388.

Dringend gesucht

Harley für ein Hole-in-One Das weltweit einzige Golfturnier, bei dem man mit Harleys oder Buell Bikes von Abschlag zu Abschlag fährt, findet in Eichenheim statt: im Rahmen des Harley-Treffens Kitzbühel.

Kitzbühel, Aurach |  Das 6. Int. Harley-Davidson-Golfturnier des HDC Kitzbühel supported by Motodrom Salzburg findet am Freitag, 16. Juli, im GC Eichenheim unter dem Motto „Meet the Green with Harley“ statt. Der Austragungsmodus ist Texas Scramble über 9 Löcher. Startberechtigt sind alles Harley und Buell Fahrer, sowie alle Harley Friends und Golf-Enthusiasten. Ein HCP ist nicht erforderlich. Das Start-Geld für 2010 bleibt unverändert und beträgt 95 Euro. Es beinhaltet die Turnierteilnahme , ein Startgeschenk, American Buffet (inkl. Antialkoholika, Bier und Wein), Siegerehrung im Rahmen des Harley-Davidson-Treffens auf der Easy Ri-

Auftakt am Samstag mit dem Harley-Corso.

der Beer Bühne im Stadtzentrum, Chance auf eine Harley-Davidson als „HoleIn-One“ Preis, Chance auf eine Flasche „Pascha Wodka“. Für die Teilnahme nur am American Buffet sind 50 Euro

pro Person zu bezahlen. Anmeldungen unter events@murdock-music.com oder tel. 0664-1009024 bzw. Fax 05354-52422 22. Handicap und Golfclub sind anzugeben.  KA

Ein tolles Geschenk im Wert von 57 Euro für das Geburtstagskind

Sie feiern Ihren Geburtstag Feiern Sie Ihren Geburtstag mit mindestens drei Freunden im Casino Kitzbühel und das Geburtstagskind feiert gratis!

Fieberbrunn |  Auch wird „Mietze“ in Fieberbrunn vermisst. Sie ist am 17. Juni im Bereich Brunnau entlaufen. Mietze ist eine Hauskatze und wird sehr vermisst. Wer sie gesehen hat bitte um Benachrichtigung bei Annemarie Rainer, Tel. 0676/9105228.

Foto: Pöll

Kitzbühel | Bei Buchung des „Dinner & Casino-Geburtstagsarrangements schenkt das Casino dem Geburtstagskind ein Dinner & Casino Package im Wert von € 57,-! Einfach in der Geburtstagswoche mit mindestens drei Freunden je ein Dinner & Casino Packages genießen und das Geburtstagskind kann sich gratis bejubeln lassen.

Das Dinner & Casino-Geburtstagsarrangement inkludiert: • 4-gängiges Dinner & Casino Menü • 1 prickelnder Begrüßungsdrink • Begrüßungsjetons im Wert von € 25,• 4 Parolijetons mit der • Chance auf einen Gewinn von 7.777 Euro.

Feiern Sie im Casino Kitzbühel Ihren Geburtstag.     Foto: Casinos

Wir freuen uns auf Ihre Reservierung und wünschen Ihnen viel Vergnügen und einen wunderschönen Abend! Reservierung erbeten: Tel. 053 56 /62 300-15500 P.R.


Land & Leute 41

1. Juli 2010

Der Kitzbüheler Schneidermeister Josef Winkler starb im 91. Lebensjahr

Freude und Demut bis zuletzt Die Freude am Beruf als Schneidermeister, die Fürsorge für die Familie und ein gelebter Glaube kennzeichnen ein reiches Leben.

Kitzbühel |  Durch die harte Kindheit in einer Großfamilie in der Zwischenkriegszeit, den frühen Verlust der Mutter, die Kriegsjahre und die Selbstverständlichkeit, dass ein handwerklicher Brotberuf mit Entbehrungen verbunden ist, hatte Josef Winkler entscheidende Prägungen erfahren, aber er ließ sich nie entmutigen. Herzeigbare wirtschaftliche Erfolge veränderten seine Lebensphilosophie nicht. Wie er das Rechte zu tun bemüht war, sich am Schönen erfreute und das Leben liebte, so ertrug er auch ohne Klage Einschränkungen und Leid im Alter.

Von der Oststeiermark nach Kitzbühel Josef Winkler war das zweite von sechs Kindern der Schneidermeisterfamilie Karl und Anna Winkler in Ring bei Hartberg in der Oststeiermark. Er musste früh Verantwortung in der Familie übernehmen. Nach der Lehrzeit beim Vater folgten Arbeits- und fünf Jahre Kriegsdienst. Als Gebirgsjäger an

der Eismeerfront in Finnland erlebte er den Kompanieführer Hans Brettauer. Ein Kitzbüheler Kriegskamerad riet ihm beim Rückzug, vorerst nicht in die von Sowjettruppen besetzte Heimat zurückzukehren. Er fand eine Josef Winkler interessierte sich bis zuletzt über die Vorgänge in der Welt

Unterkunft in der Zephyrau und arbeitete bei Bauern, aber bald bot sich die Gelegenheit, den erlernten Beruf aufzunehmen. Er gewann das Herz und Ende 1946 die Hand seiner Berufskollegin Loisi Widmoser. Sie legten die Meisterprüfung ab und bauten in der Nachkriegsphase den gemeinsamen Betrieb auf, die Gattin teilte ihre Arbeitskraft bald mit der Sorge um die Familie. Die Berufskollegen wählten den fleißigen und anerkannten Handwerker zum Bezirksinnungsmeister.

Starker, gelebter Glaube Durch Jahrzehnte werkte Josef Winkler in der Schneiderei am Hornweg. Unter großen Anstrengungen erfüllte sich die Familie den Traum vom Eigenheim mit einem Haus

QUALITÄT IST EINE FRAGE DES ANSPRUCHS. Besuchen Sie unseren Showroom

christian friedl GmbH showroom | planung | werkstätte 6383 erpfendorf | mühlau 1/3/4

t. 05352 8121 | m. +43 664 342 00 24 E.mail: office@friedl-living.com Web.: www.friedl-living.com

friedl l i v i n g

am Ölberg. Meister Winkler trat im öffentlichen Leben nie in Erscheinung und gehörte keinem Verein an. Auf große Reisen verzichtete die Familie, aber auf vielen Wanderungen förderte sie bei den Buben Josef und Klaus die Liebe zu Heimat und Natur. Eine umfassende Berufsausbildung erleichterte den fleißigen und talentierten Söhnen den Aufstieg, den sechs Enkeln gehörte seine ganze Liebe. Durch zweieinhalb Jahrzehnte blieb Winkler im Ruhestand aktiv, bekannt wurde er durch seine Botengänge und Erledigungen für das Büro und die Mitarbeiter der Firma des Sohnes. Auf seinen „Stadtlrunden“ hatte der freundliche alte Herr viele Kontakte. In den Jahren der Krankheit pflegte ihn die Gattin, bis vor zwei Jahren die Aufnahme ins Altenwohnheim notwendig wurde. Die Obsorge durch die Familie erleichterte auch dort seinen Alltag. Josef Winklers positive soziale Einstellung war eingebettet in einen tiefen Glauben. Der schlichte Abschied der Familie und die Anteilnahme vieler Menschen sind Beweis der anhaltenden Dankbarkeit und Wertschätzung.  H.W.

Alpenverein Wilder Kaiser St. Johann |  Wanderung von Hütte zu Hütte vom 11. bis 16. Juli mit Johanna.

Karnischer Höhenweg Wir möchten den karnischen Höhenweg in Osttirol/Kärnten/Italien, ausgehend von Sillian gehen. Gehzeit täglich ca. 8 Stunden. Anmeldung und genaue Infos bei Johanna, Tel. 05352/67262.

Wanderung mit Johanna Wanderung am Mittwoch, 7. Juli, auf den kleinen Rettenstein 2.217 m. Gehzeit gesamt ca. 6 Stunden (Aufstieg ca. 3,5 Stunden). Insgesamt sind 1200 Höhenmeter zu bewältigen. Treffpunkt um 7 Uhr beim AV-Platz.

Anmeldung für das Zeltlager am 8. Juli Alle Interessierten an der Teilnahme des Zeltlagers und ein Elternteil werden gebeten, am Donnerstag, 8. Juli, um 19 Uhr im Alpinheim an der Besprechung verlässlich teilzunehmen.


E

in Unfall, schreiende Opfer, Blut, Chaos … in solchen Situationen wissen sogar Erwachsene oft nicht, was zu tun ist. Die 400 Volksschulkinder aus dem ganzen Bezirk, die an der Helfi-Olympiade teilgenommen haben, kennen sich jedoch aus: Sie mussten ihr Können und Wissen bei vier Stationen beweisen und egal ob eine große blutende Wunde zu versorgen war oder ein Jugendlicher nach zu viel Alkoholgenuss bewusstlos da lag – sie versorgten die Opfer, setzten den perfekten Notruf ab und reagierten beispielhaft. Täuschend echt geschminkte Verletzungen,

laut jammernde Opfer und natürlich der Zeitdruck, unter dem sie in der Wettkampfsituation arbeiten mussten, verlangten den Kindern sehr viel ab. ˜˜˜ JRK-Bezirksleiterin und Organisatorin Barbara Trixl und Hans-Urs Krause, Bezirksleiter des Roten Kreuzes, waren von dem Wissen und Engagement der jungen Ersthelfer begeistert. Die Ersthelferurkunden wurden übergeben durch Bezirkshauptmann Michael Berger, LR Franz Berger, JRK Landesleiterstv. Edwin Klien, Landesschulinspektor Rein-

hold Wöll und Bezirksschulinspektor Georg Scharnagl, die allesamt voll des Lobes über diese innovative Veranstaltung waren. Abgerundet wurde die Helfi-Olympiade durch ein tolles Rahmenprogramm, bei dem auch andere Blaulichtorganisationen mithalfen und den Kindern auf dem Gelände der LLA Weitau einen unvergesslichen Vormittag bereiteten. Viele Fotos und Video unter www.anzeigernews.com. Claudia Egger

Fotos: cleg

Große Hilfe durch kleine Helfer!


Land & Leute 43

1. Juli 2010

Viele Menschen aus Kitzbühel und Umgebung zeigten sich solidarisch

Hilfe für ein Kind aus Afrika Mit großem Engagement setzen sich Diane, Margie und Andi für die Behandlung eines südafrikanischen Kindes in der Kinderklinik in Graz ein.

Kitzbühel | Unter dem Motto „Ein Euro für Matthew“ konnte inzwischen die schöne Summe von über 6.000 Euro gesammelt werden die am kommenden Wochenende persönlich in der Kinderklinik in Graz übergeben wird. Bei der Veranstaltung des Kindergartens unter dem Motto „Bauernhof und Tiere“ kamen Diane & Margie als „Schweine“ verkleidet als gesammelt wurde und nahmen eine sehr großzügige Spende in Empfang. Herzlichen Dank der Leitung des Kindergartens

Kitzbühel |  Bergwanderung zur Weidener Hütte in den Tuxer Alpen.

Seniorentour

Christian Penkner (Mitte) unterstützte das Projekt mit einer sehr großzügigen Spende und sein Sohn Yannick leerte freiwillig seine Sparbox, Foto: Tina Penker Mitinitiator Andi Griessmaier (re.). 

Voglfeld sowie allen Mitarbeitern für die großartige Unterstützung und allen, die mit-

geholfen haben, dass dieses Projekt ein so großer Erfolg wurde.

Der Frauentreff Kitzbühel lädt ein zu einem Ausflug in den Pinzgau

Vergangenheit wird erlebbar Kitzbühel |  Am Dienstag, 6. Juli, ist um 13 Uhr Abfahrt mit Privatautos vom Pfarrauparklatz zu einem Ausflug in den Pinzgau. Zunächst wird das neugestaltete Museum in Bramberg mit einer großen Mineraliensammlung und Einblick in vergangene Arbeitswelten

Alpenverein Kitzbühel

denständigen Abendessen im Schwaigerlehen-Berngarten in Stuhlfelden, wie in früheren Zeiten oft üblich direkt in der Rauchkuchl. Anmeldung bis Sonntag, 4. Abendessen in der Juli, ist bei Luise Rupert, Tel. „Rauchkuchl“ 05356/64596 oder per mail: Eine besondere Attraktion rupert.luise@gmx.at unbeist die Einkehr zu einem bo- Ihrdingt neuererforderlich. Mercedes-Benz besichtigt und anschließend Weiterfahrt zum Nationalpark Zentrum Mittersill mit Besichtigung der Nationalpark Welten.

Busfahrt von Kitzbühel nach Weerberg, Aufstieg ab Parkplatz Innerst, über eine Forststraße bis zur Nurpsenalm und weiter über den Bettlerweg, zur Weidener Hütte. Gehzeit ca. 3,5 bis 4 Stunden. Abstieg über die Forststraße nach Innerst. Gehzeit talwärts ca. 1,5 Stunden. Die Streckenführung dieser Wanderung ist durchwegs leicht steigend/fallend, es sind keine Steilstücke zu begehen. Gesamtgehstrecke ca. 14 km. Abfahrt: Donnerstag, 15. Juli, 7 Uhr ab Parkplatz Pfarrau. Anmeldung: ­Tiroler Landesreisebüro, Tel. 05356/62901 bis Dienstag, 13. Juli, 17 Uhr. Fahrtkosten: 15 Euro für Mitglieder der Sektion Kitzbühel, 25 Euro für Nichtmitglieder. Auskünfte Bei Pepi Lindebner, Tel. 05356/64470. Auf zahlreiche Teilnahme freuen sich die Tourenführer Pepi, Michael und Franz.

Servicepartner im Bezirk Kitzbühel

Informationsabend im BKH St. Johann

Wir werden Eltern St. Johann |  Am Mittwoch, 7. Juli, findet um 19 Uhr im Fortbildungssaal des A. ö. Bezirkskrankenhauses St. Johann ein Informationsabend zum Thema Geburt und Wochenbett statt. Das Team der Hebammen, Frauen- und Kin-

derärzte lädt dazu herzlich ein und wird Fragen rund um die Geburt beantworten. Bei dieser Gelegenheit können auch die geburtshilflichen Einrichtungen einschließlich Kreißsaal besichtigt werden.

Ihr Mercedes-Benz Partner im Bezirk Kitzbühel Autohaus Kirchdorf GmbH

Autorisierter Mercedes-Benz Servicepartner 6382 Kirchdorf, Innsbruckerstraße 26 Tel. 05352 / 631 62 mercedes@ahk.at www.ahk.at


44 Land & Leute 

Ausgabe 26

Neuer Kletterführer als Anstoß für grenzübergreifende Zusammenarbeit

Fieberbrunner Pensionisten Fieberbrunn |  Der dritte Radlertag mit Horst findet am Dienstag, 6. Juli, statt. Treffpunkt ist um 9 Uhr wie gewohnt beim Kinoparkplatz.

Patrozinium der Einsiedelei St. Johann | Die Feller-Schützenkompanie St. Johann lädt alle Freunde und Gönner anlässlich des Patroziniums der Einsiedelei zur Mitfeier einer Hl. Messe am Freitag, 2. Juli, 19 Uhr, herzlich ein.

Stammtisch mit Grillabend Kirchberg |  Alle Vereinsmitglieder, Freunde und Interessierte des Gartenbauvereines sind zum Grillabend am Mittwoch, 7. Juli, ab 18 Uhr beim Fußballplatz in Aschau herzlich engeladen. Grillsachen bitte selbst mitbringen, Grillrost vorhanden, Getränke vom Verein. Um 19 Uhr stellt Andrea Radl die Käsekiste vor. Der Grillabend findet nur bei schönem Wetter statt. Bei Schlechtwetter wird auf Mittwoch 14. Juli verschoben.

Eine perfekte Seilschaft Schon seit je her gilt die Region rund um die Waidringer Steinplatte und Loferer Steinberge als das Klettereldorado schlechthin.

Waidring |  Hunderte Routen sind hier in den vergangenen Jahren entstanden und haben die Felsen rund um Pillerseetal und Saalachtal zu einem echten Hotspot in der Szene gemacht. Die beiden Tourismusregionen wollen dieser Entwicklung nun Rechnung tragen und sowohl für Grundstücksbesitzer und Naturschützer auf der einen Seite als auch Kletterer auf der anderen Seite allgemein gültige Rahmenbedingungen schaffen. Als Experten konnten die beiden Regionen Kletterinsider Adi Stocker gewinnen. Seit einigen Monaten arbeitet er bereits daran, alle in Frage kommenden Routen zu dokumentieren und die entsprechenden Voraussetzungen zu schaffen. In den nächsten Wochen sollen nun extra ausgewiesene Kletter-Parkplätze entstehen und entsprechend markierte Zustiegswege eingerichtet werden. Ziel des Projekts, das auch von LEADER gefördert wird, ist es, den stetig wachsenden

Saalachtal-Geschäftsführer Bernd Siorpaes, Panico-Verleger Achim Pasold, Autor Adi Stocker, Stefan Niedermoser (LEADER) und Pillerseetal-Geschäftsführer Toni Wurzrainer freuten sich über ein tolles Foto: Pillerseetal Kletterfest auf der Stallenalm (von links). 

Zustrom an Kletterern in geordnete Bahnen zu lenken und rechtliche Unsicherheiten aufzuklären. Zudem planen die beiden Tourismusregionen eine gemeinsame Kletterkarte zu erstellen, mit deren Hilfe sowohl Urlauber als auch Einheimische auf einen Blick das gesamte Bergsport-Angebot in Pillerseetal und Saalachtal ersehen können. Zudem ist kürzlich Adi Stockers Neuauflage seines legendären Kletterführers „Steinplatte“ erschienen. Gemeinsam mit den beiden Tourismusverbänden

Edelweißgilde Kitzbühel

GrünlandFachtagung

Kitzbühel |  Der nächste Gildenabend findet am Freitag, 2. Juli, um 20 Uhr in der Villa Zurna in Kitzbühel statt.

Gemeinsame Gestaltung Brixen |  Anlässlich 60 Jahre Bezirksverband gestalten die Musikkapellen Brixen und Hopfgarten am Sonntag, 11. Juli in der Pfarrkirche Brixen, um 19 Uhr gemeinsam eine heilige Messe.

lud er vergangenen Samstag zum Kletterfest auf die Steinplatte, um sein neuestes Werk der Öffentlichkeit zu präsentieren. Bei strahlendem Sonnenschein nutzten Kletterer aus Nah und Fern zunächst das schier unbegrenzte Kletterangebot auf der Steinplatte, ehe gegen Abend hin echte Partystimmung auf der Stallenalm-Terrasse aufkam. Neben Live-Musik von den beiden Bands „Hau Schuh“ und „Black-White-Grey“ zeigten Peter Brandstätter und Guido Unterwurzacher beeindruckende Bilder.  KA

Schöne Tage in Kirchdorf verbrachte die 1B-Klasse des Sonderpädagogischen Zentrums St. Johann mit Lehrern und Betreuern. Herzlichen Dank allen, die diese fröhliche und abwechslungsreiche Woche mit Schwimmen, Traktorfahren und vielen Spielen ermöglicht haben. Foto: SPZ

Kirchdorf |  Das Grünland im Mittelpunkt. Nach einem einführenden theoretischen Teil folgt eine Wiesenbegehung mit Grünlandexperten mit Bestandsbeurteilung, Bekämpfung von Ampfer und Gemeiner Rispe. Dienstag, 13. Juli, von 10 bis 16 Uhr. Anmeldung unter Tel. 05/92922300 bis Freitag, 9. Juli.


Land & Leute 45

1. Juli 2010

Der Reinerlös des Feistenauer-Festls geht an in Not geratene Hochfilzer

Kraft und Technik sind gefragt Nur alle fünf Jahre veranstaltete der kleine Hochfilzener Ortsteil Feistenau ein großes Fest.

Hochfilzen | Auch heuer waren mit den „KompbergBuam“, der 15-Mann-Kapelle „Wellweag“ aus Vorarlberg und dem „Ebbser Kaiserklang“ tolle Musikgruppen am Werk und sorgten für Stimmung. Anlässlich dieses Festes fand auch ein Sägewettbewerb statt. Jeweils zwei Paare traten im KO-System an und sägten mit einer Zugsäge eine Scheibe von einem stattlichen Rundholz ab. Dabei stellten auch die Mädchen „ihren Mann“ und sägten „was das Zeug hielt.

Die Finalisten des Sägewettbewerbes gaben alles. 

Der Reinerlös der Veranstaltung wird angespart und geht bei Bedarf an Hochfilzer

Foto: ersi

Bürger, die von einem Schicksalsschlag betroffen sind oder bedürftig sind.  ersi

Spiel, Sport und Spaß St. Johann | Der Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann – Oberndorf – Kirchdorf bietet auch heuer wieder allen Eltern im Rahmen der Aktion „Spiel mit mir Wochen“ eine professionelle Sommerbetreuung für ihre Kinder während der Schulferien an. Die Aktion läuft über vier Wochen vom 26. Juli bis zum 20. August 2010 jeweils ganztägig von 7.30 bis 16.30 Uhr, wobei die Anmeldungen wochenweise erfolgen können. Nähere Information unter Tel. 05352/61300.

Kaum Spielraum für routinemäßige Besetzungen und Ernennungen in den Pfarren

Mehrbelastung und Abschiede Geringe Änderungen ergeben sich im Personalstand bei den Pfarren im Bezirk. Die neuen Aufgaben sind zugeteilt.

Salzburg |  Erzbischof Alois Kothgasser übergab dem Pfarrer Sebastian Kitzbichler (bisher Kufstein – St. Vitus) die Leitung des Pfarrverbandes Hopfgarten, Itter, Kelchsau. Sein Vorgänger, Georg Leitner, nimmt eine Auszeit. In der Erzdiözese wird heuer nur ein Neupriester seine Arbeit aufnehmen.

Reither wechseln ins Dekanat St. Johann Abschied nehmen müssen die Kirchberger, Aschauer und Reither von der Kooperatorenpersönlichkeit Richard Weyringer, der in die Militärseelsorge eintritt und zudem die Seelsorgestelle Walserfeld betreuen wird. Die Pfarre Reith, die nun

schon seit 45 Jahren keinen ernannten Pfarrer mehr hat, wechselt von Kirchberg (Dekanat Brixen im Thale) in den Pfarrverband Kitzbühel, Jochberg, Aurach im Dekanat St. Johann. Als Provisor fungiert Michael Struzynski (Kitzbühel). Der Pfarrverband erhält mit dem aus Kitzbühel stammenden Oliver Fontanari (zuletzt Saalfelden) einen Pastoralassistenten.

Zwei Pfarrer treten Ruhestand an Den verdienten Ruhestand treten zwei verdiente Seelsorger, der aus Hopfgarten stammende Monsignore Josef Erharter (jahrzehntelang in Reith im Alpbachtal) und der früher in Hopfgarten tätige Josef Viehhauser (zuletzt Pfarrer in Ebbs und Walchsee) an. Nachfolger werden Erwin Mayer, früher Kooperator in St. Johann, zuletzt in Hallein,

der nach Reith i. A. übersiedelt, und Pfarrer Johann Kurz aus Westendorf, zuletzt in Altenmarkt und Flachau, der die Pfarren Ebbs und Walchsee übernimmt. Zusätzlich zur Aufgabe in der Militärseelsorge wird Josef Haas, früher Kooperator in Kitzbühel und Pfarrer in Going, als Provisor die Kufsteiner Stadtpfarren übernehmen. Der in Kitzbühel, Jochberg und Aurach hochgeschätzte Erwin Neumayer, Universitätspfarrer in Salzburg, wird zusätzlich Vizeregens im Priesterseminar. Eine neue Aufgabe übernimmt auch die aus Kitzbühel stammende Pastoralassistentin Kerstin Planer, die von Salzburg-Gnigl in den Pfarrverband Mittersill, Stuhlfelden, Hollersbach wechselt, wo Tobias Giglmayr, der zuletzt in Kundl und Breitenbach wirkte, Pfarrer wird.  H.W.

zugunsten Sozial- und Gesundheitssprengel Kirchberg-Reith

Kranzablöse für Johann Hagleitner: Familie Tscholl – Stöger, Reith; Dr. Tim Leissner. Der Vorstand des Sozial - und Gesundheitssprengels Kirchberg – Reith bedankt sich mit einem herzlichen Vergelt‘s Gott für die eingegangenen Spenden.

Sponsion Am 19. Juni wurde ­Michael Neuschmid aus Aurach an der Leopold Franzens Universität Innsbruck der akademische Titel Magister der Rechtswissenschaften verliehen. Wir gratuliern


IMMOBILIEN Kitzbüheler Anzeiger

www.immobilien-hoefinger.at Kitzbühel

Diese Immobilie blickt auf das mondäne Stadtzentrum Kitzbühel und das beschauliche Wilder Kaiser Gebirge. Ein Weinkeller ist mit einer gemütlichen Sitzecke versehen, für lustige Abende mit Freunden.Von den meisten Räumlichkeiten kann man die berauschende Aussicht genießen, die diese einzigartige Lage verspricht. Große Wohnbereiche, die entweder mit Kachelofen oder offenem Kamin ausgestattet sind, lassen Platz zum Entfalten. Der gepflegte Garten mit Grillterrasse ist auch vom separaten Gästehäuschen aus erreichbar.

Scheffau Gartenwohnung im Erstbezug, am Skiparadies Scheffau, Badesee und Golfplatznähe, gutes Investment Wohnfläche: 111 m² Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 1 + 1 Kaufpreis: € 288.000,-

Grundstück: Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Kaufpreis:

zu verkaufen

Jochberg Landhaus im Erstbezug, hochwertige Handarbeit, Sichdachstuhl, offener Kamin, Garage, Spabereich

Ellmau: Baugrund mit bereits erteilter Baugenehmigung, KP € 260.000,–. J.B.Immobilien GmbH, Tel. 05358/3468; www.jb-immobilien.com

Wohnfläche: 215 m² Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 3 Kaufpreis: € 1.350.000,-

Reith b. Kitz: Großes Grundstück und Landhaus im Altholzstil zu verkaufen. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kroner-realitaeten.com St. Johann: Neubau, Dachgeschoßwohnung, ca. 140 m² Wfl., 3 SZ, 3 Bäder, Kachelofen, schöne Holzarbeiten, € 350.000,–. Immobilien Briem, Tel. 05352/62111 oder 0664/6322865.

Kitzbühel Wohnung, fußläufig ins Zentrum, Bergblick, Teilstadtblick, inkl. Golf Membership und Golfcar,Terrasse, Freizeitwohnsitz, teilweise saniert

Anlageprojekt: Aurach, mehrere Wohnungen, gute Mieteinnahmen. wohntraum@aon.at

Wohnfläche: 100 m² Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 1 + 1 Kaufpreis: € 690.000,  

Franz Erler Straße 9 6370 Kitzbühel 0043/5356/73747 info@immobilien-hoefinger.at www.immobilien-hoefinger.at

1450 m² 450 m² 4 4 € 3.600.000,-

GARCONNIERE, Ellmau, 35 m², Balkon, Hanglg., Nähe Schilift, Traumpanorame z. Wilden Kaiser, Hallenbad, Sauna, Freizeitwohns., € 65.000,–. WEISER Immo, Tel. 0664/1015030. Baugrund in Reith beste Sonnenund Ruhelage nächst Golfplatz Schwarzsee von privat zu verkaufen. Zuschriften unter ChiffreNr: 1480 St. Johann: ETW, 91 m², mit Tiefgarage, ruhige, gute Lage, € 220.000,–. Mgr. Zuzana Leitner Immobilien, Tel. 0664/8406261.

Kirchberg/Zentrum – DOMIZIL BADERGASSE: Geschäftsfläche in bester Lage zu verkaufen oder langfristig zu vermieten, circa 135 m2 NFl., Besucherparkplätze, TG und Lift vorhanden, Fertigstellung 2011, Preis a. A. Kirchberg/Sonnberg: Luxuswohnungen in bester und unverbaubarer Lage zu verkaufen, circa 150 m2 WNFl., Panoramablick, Pool, Wellnessbereich, TG, sehr hochwertige Ausstattung, Unterlagen u. KP a. A. Kirchberg/Obwiesen: Schönes Landhaus mit exklusiver Ausstattung in unverbaubarer Bestlage zu verkaufen, teilmöbliert, Schiabfahrt bis zum Haus, Einliegerwohnung mit 80 m², Weinkeller, etc. Preis a. A. VORSORGE & WOHNEN Immobilientreuhand GmbH – office@ vowo.at – Tel. 0043/664/ 4340727. Kitzbühel: Wunderschöne Baugründe Richtung Bichlalm. Mgr. Zuzana Leitner Immobilien, Tel. 0664/8406261. Bezirk Kitzbühel, Anlagen: Luxuswohnhaus mit 3 Wohnungen in Bestlage Tiefgarage, Lift, usw.. 2 x 130 m², Penthouse 200 m², € 3,5 Mio.; Luxusanwesen mit 3.000 m², Bestlage, Alleinlage. Mgr. Zuzana Leitner Immobilien, Tel. 0664/8406261. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Ellmau/am Golfplatz: Ca. 700 m² Grundstück, leichte Hanglage, KP € 900,–/m². J.B.Immobilien GmbH, Tel. 05358/3468; www.jb-immobilien.com Kitz + Bezirk: Nette Landhäuser u. Wohnungen, (Erstbezug und auch Altbestände), gutes Preis-Leistungsverhältnis, zu verkaufen. LebenbergImmobilien, Tel. 05356/64695 oder 0043/664/4238563. Kitzbühel: Traumgrund, beste Lage Sonnseite m. Panoramablick, zu verkaufen. Lebenberg-Immobilien, Tel. 05356/64695 oder 0043/664/4238563. Ellmau: Landhaus mit Einliegerwohnung zu verkaufen. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kronerrealitaeten.com Kirchberg: Personalhaus, 1820 Betten, gute, zentrale Lage, zu verkaufen. Lebenberg-Immobilien, Tel. 05356/64695 oder 0043/664/4238563. St. Ulrich: Nettes, geräumiges, älteres, renoviertes Haus mit 2 Wohnungen, 925 m² Grund, herrliche Bergsicht,nur € 270.000,–. Immobilien Briem, Tel. 05352/62111 oder 0664/6322865. KIRCHDORF: Nettes Mehrfamilienhaus mit 6 Wohnungen, großer sonniger Garten, € 535.000,–. AWZ Immobilien: www.Kaufen-stattmieten.at Tel. 0664/7886556.


Immobilien 47

1. Juli 2010

Hopfgarten: Wohnung, ca. 85 m², zu verkaufen/langfristig zu vermieten; sonnige Lage/Terrasse; 1 km vom Skilift. Tel. 0031/6/22556998. KB/Obdf.: Haus, sonnseitig, 258 m² Wfl., 300 m² Gfl., Bj. 99, oder Wohnungen, 80/105 m² + Keller, Parkpl., Grünfläche. Tel. 0049/89/12190319. Grundstück, Kitzbühel/Reith, 925 m², Kaiserblick, v. Privat. Tel. 0049/871/43707. Aschau: Besonders schönes Haus, zwei Wohnungen, insges. 310 m² Wfl., Bj. 2006, neueste Technik, schöne Terrassen, herrlicher Bergblick. Immobilien Briem, Tel. 05352/62111 oder 0664/6322865. KITZBÜHEL: Großzügige 4-Zimmer-Wohnung, Zentrumslage, € 470.000,–. AWZ Immobilien: www. Vorsorgeimmobilien.at Tel. 0664/7886556. Haus (100 m² Wfl.) mit Einliegerwohnung (38 m² Wfl.) in Kitzbühel provisionsfrei zu verkaufen. Tel. 0664/8781192. Ellmau/Kirchbichl: Traumgrundstück 757 m², nähe Schiabfahrt, zu verkaufen. J.B.Immobilien GmbH, Tel. 05358/3468; www.jb-immobilien.com w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Kössen: Interessantes Postgebäude in Zentrumsnähe wird verkauft. Grundstücksfläche: 1.651 m² mit Verdichtungspotenzial: Teilflächen des Gebäudes sind langfristig gut vermietet. Informationen: Post & Telekom Immobiliengesellschaft mbH, Dr. Winkler, Tel. 0664/4124718, email: oskar.winkler@pti.at KÖSSEN: Herrliches Reihenhaus, sonniger Garten, NUR € 250.000,–. AWZ Immobilien: www.Familienglueck.at Tel. 0664/7886556. Scheffau: Grundstück in Seenähe, ca. 3.690 m², zu verkaufen. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kronerrealitaeten.com Kitzbühel, in Stadtmitte: Ca. 70 m² Wohnung mit Atmosphäre, 1 Parkplatz. Möglichkeit der Zusammenlegung einer zweiten Wohnung. Immobilien Briem, Tel. 05352/62111 oder 0664/6322865.

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: GEMÜTLICHE WOHNUNG/KIRCHBERG, in absolut ruhiger, zentrumsnaher Lage, ca. 85 m² Wohnnutzfl., 2 Schlafzi., Wohn-Essbereich m. Kachelofen, Kü, KA, Tiefgarage zu verkaufen. Kaufpreis: ca. € 340.000,–. Tel. 0043/5356/62598 oder 0043/ 664/1015061; www.hagsteiner.at

Erste Adresse für beste Adressen! Kitzbühel: Grundstück, ca. 960 m2, Nähe Schwarzsee, mit Altbestand, KP € 780.000,–. Reith: Schicke Gartenwohnung, 3 SZ, Wfl. ca. 110 m2, Kaufpreis € 527.000,–. Kitzbühel: Komplett möbl. ETW mit Hotelanbindung, zentrale Lage, 2 SZ, 1 Bad, ca. 70 m2, KP auf Anfrage. Aurach: Sonnige Gartenwhg. am Golfclub Eichenheim, Wfl. ca. 73 m2, KP € 325.000,–. Aurach: Berghütte auf ca. 1.150 m Seehöhe, Wfl. ca. 95 m2, Grd. ca. 1.023 m2, Kaufpreis € 595.000,–. Kirchberg: Eigentumswohnung mit Freizeitwohnsitz, Wfl. ca. 107 m2, 3 SZ, 2 Bäder, Kaufpreis € 295.000,–.

Jochberg: Grundstück mit Altbestand, Grd. ca. 1.260 m2, Kaufpreis € 790.000,–. Reith: Baugrundstück mit Traumblick, Grd. ca. 1.500 m2, Kaufpreis € 2.250.000,–. St. Johann: Eigentumswohnung in zentrumsnaher Wohnanlage, Wfl. ca. 84 m2, 2-3 SZ, 1 Bad, Kaufpreis € 182.000,–. Waidring: Gemütliche Eigentumswohnung, Wfl. ca. 99 m2, 2 Schlafzimmer, 1 Bad, Kaufpreis € 240.000,–.

ZUR MIETE: Kitzbühel: Gemütliche Wohnung im Zentrum, teilmöbliert, Wfl. ca. 54 m2, Miete € 800,–/mtl. + NK.

Der Immobilienmakler mit dem internationalen Netzwerk! 2x in Kitzbühel • Vorderstadt 11 & Vorderstadt 8-10 • A-6370 Kitzbühel St. Johann i.T. • Poststr. 3a • A-6380 St. Johann i.T. Tel. +43-5356-71615 • www.engelvoelkers.com/kitzbuehel • Makler

Haben sie probleme im garten? ein anruf genügt! Wir beraten, gestalten und PLANEN KOSTENLOS! Neupflanzungen, Rasenpflege, Vertikutieren, Baum- und Sträucherschnitt.

Gärtnerei-Gartengestaltung Berger Oberndorf • Kreuzgasse 12 • Tel. 05352-62752 Dekorationen für alle Anlässe und Trauerbinderei.

Kitzbühel-Stadt: 150 m2, 70 m2, 40 m2, von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/8623189 St. Johann: Eigentumswohnung, 100 m², TG, Bj. 94, 2 Balkone, Zentrumsnähe, Kachelofen, 2 SZ, 1 Bad, WZ, Küche, Abstellraum, auf Leibrente zu verkaufen. Zuschriften unter ChiffreNr: 1479 Reith: Ca. 3.300 m² Baugrund, für Bauträger, von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/2044647. Brixen: Baugrund, ca. 500 m², zu verkaufen. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kroner-realitaeten.com Kitzbühel, im Zentrum: Sehr schöne Maisonettenwohnung mit 34 m² Terrasse und Garten. Immobilien Briem, Tel. 05352/62111 oder 0664/6322865.

Aurach: Unverbaubare Lage, sonnig, Wohnhaus mit Doppelgarage. wohntraum@aon.at Aurach: Schönes Einfamilienhaus mit Einliegerwhg., ges. 250 m² Wfl., über 1.000 m² Grund, 5 SZ, 3 Bäder, 2 Küchen, von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/5403690. 500 m² Baugrund zu verkaufen! Sonnige, zentrale Lage in Brixen im Thale! Tel. 0664/3081655. Going: Neues Tiroler Landhaus mit Altholzausführung, in herrlicher Aussichtslage, ca. 320 m² Wfl., Kaufpreis auf Anfrage. J.B.Immobilien GmbH, Tel. 05358/3468; www.jbimmobilien.com REITH-Brunnfeld: Sonne pur, 700 m2 Grund, 150 m2 Wfl., Bj. 84, auch als Grund für neue Villa geeignet, € 770.000,–. AURACH: Tiroler Haus, 150 m2 Wfl., 700 m2 Grund, Traidlweg, sonnige, ruhige Lage, € 750.000,–. KITZBÜHEL - Nähe Schwarzsee: Baugrund in absoluter Villenlage, ca. 1.500 m2, VB € 1,8 Mio. MB - Immobilien Tel. 0049/151/40159737

Liegenschaft aus Konkursmasse zu verkaufen: EZ 450 Grundbuch 82109 Kössen 2.420 m2 Grundstück mit Werkhalle/Neubau Verkehrswert: EUR 377.000,– Auskünfte: Rechtsanwälte Dr. Peter Planer Dr. Barbara Planer Klostergasse 1, 6370 Kitzbühel Tel. 05356/66883 e-mail: p.planer@aon.at PFS Immobilienmanagement GmbH

Hinterstadt 14, 6370 Kitzbühel, Tel.: 05356/66772, www.pfs.at Hr. Knötzl 0664/81 87 258 Individuell gestaltete Wohnungen in Reith:

Ein im Landhausstil errichtetes Dreifamilienhaus beinhaltet 2 Wohnungen (130 m²) mit 3 SZ, und ein Haus im Haus (210 m²), mit ebenfalls 3 SZ und integriertem Wellnessbereich. Alle Einheiten sind teilmöbliert und mit offenem Kamin. Sofort Bezugsfertig! Gartenwohnung mit Freizeitwohnsitzwidmung. Kaufpreise inkl. der dazugehörigen Tiefgaragenplätze ab € 875.000,--

Kirchberg: Herrliche Eigentumswohnungen in sonniger Ruhelage

Größen von ca. 75 m² bis ca. 207 m² mit möblierter Küche, offenem Kamin, Garten oder/und Terrassen, Kaufpreise inkl. dazugehöriger Tiefgaragenplätze ab € 475.000,Wohnung in Kirchberg: 2 Zimmerwohnung ca. 50 m², Küche möbliert, ruhige Lage, nicht weit vom Zentrum entfernt, Balkon, VB Inkl. Tiefgaragenplatz € 218.000,Kirchberg: Sonnige Südlage Maisonettenwohnung in einem 5 Familienhaus, ca. 160 m2 Whfl., Garten, Wohn-Esszimmer mit offener Küche und Kamin, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, Gäste WC, Personenlift, 3 Autoabstellplätze. VB: € 895.000,MIETE: Kirchberg: ruhige zentrumsnahe Lage, 2 Zimmerwohnung ca. 50 m², teilmöbliert, Balkon, Preis Inkl. BK und Tiefgaragenplatz € 735,MIETE: Kitzbühel/Zentrum: 2 Wohnungen in zentraler Lage, neu renoviert, ca. 76 m² und 84 m², 1 Schlafzimmer, 1 Wohnzimmer, Bad, WC, Lift MIETE: Kitzbühel/Zentrum: 2 Zimmerwohnung ca. 55 m², Wohnraum mit offener Küche, Schlafzimmer, Bad, WC, Mietpreis € 695,- + BK


48 Immobilien 

Obere Gänsbachgasse 3 6370 Kitzbühel

Kauf: Kitzbühel: Neubauprojekt Luxus Penthouse Wohnung Kitzbühel: Baugrundstück mit Altbestand in begehrter Lage Kirchberg: Neubauwohnungen in Bestlage Kirchberg: Landhausvilla in herrlicher Aussichtslage Reith: Baugrundstück in bester Lage Tel.: +43 (0) 664 / 140 3265

Ausgabe 26

Im Mercedes-Benz Sportpark

ABVERKAUF alles -30 %

ausgenommen Tennis -20%

Kitzbühel-Schwarzsee: Vermiete für 1-2 Pers. nettes Häuschen, Küche, Zimmer, WZ, Abstellplatz, Carport und Garten. Tel. 0664/6492604.

K a u f:

Wohnung, Kitzbühel, ca. 68 m², 40 m² Garten, Bad, WC, 2 Schlafzimmer, Küche, Wohnzimmer, Parkplatz. Miete: € 550,– + ca. € 130,– BK, ab sofort. Tel. 0664/5145314 oder Tel. 0650/4418470.

www.mf-objektimmobilien.at

St. Johann: 3-ZimmerWohnung mit Garten zu verkaufen. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kronerrealitaeten.com Erpfendorf: Modernes Einfamilienhaus, 120 m² Wohnfläche! 350 m² sonniger Baugrund! Massiv, sicher und leistbar gebaut! Town&Country Haus, Tel. 05335/50090. Privatverkauf: Kleinwohnung, Anzlg. € 25.000,–; große Luxuswohnung, Anzlg. € 90.000,–; Garten mit Schwimmbad/Sauna/Fitnessraum, Top Lage, 10 km von Kitzbühel. Tel. 0664/5333625 – aggstein@goingnet.at – www.w-h-i.lu Privatverkauf eines Landhauses, 430 m² WNfl., 1.715 m² Grund, freie Aussicht, Anzlg. € 280.000,–, Rest Leib- od. Zeitrente. Tel. 0664/5333625 – aggstein@ goingnet.at – www.w-h-i.lu

zu vermieten

Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, Sonntag von 13 bis 19 Uhr.

Email: office@mf-objektimmobilien.at

Kitzbühel: Gepflegte, sonnige, ruhige Wohnung mit Gartenterrasse, Holzdecken, Kachelofen, neuwertiger Küche und Böden, Parkplatz, WNfl. 88 m², € 425.000,–. Privatverkauf. Tel. 0664/3017173.

Kitzbühel: Einmalige Gelegenheit! In idyllischer Ruhelage mit Schwarzseeblick, 5 Min. zum See, 1.300 m² Grundstück mit Wochenendhaus. Immobilien Briem, Tel. 05352/62111 oder 0664/6322865.

3-Zi.-Whg in Ellmau: 1. OG mit Keller, TG, großer, überdachter Balkon, Lift, sämtliche Einbauten und Einrichtungsgegenstände im KP inkludiert. KP: € 340.000,–.

M I E T E:

St. Johann: Exklusive 3-Zi.-DGWhg, Wfl. ca. 94 m², Terrasse ca. 25 m², Einbauküche, Keller, Tiefgarage. Miete: € 1.000,– netto + BK € 160,–. 24 h Hotline: 05372 / 62 404 100 weitere Immobilien unter www.handschlag.cc

OBERNDORF: Geräumiges Landhaus in sonniger Aussichtslage, ca. 300 m² Wfl., günstiger KP a. A. KITZBÜHEL: Eigentumswohnungen im Zentrum, Lift, TG, Balkon, 100 bis 225 m², ab EUR 850.000,–. ST. JOHANN: Neuwertiges Landhaus in erhöhter Lage, 300 m² Wfl., EUR 1,15 Mio. ELLMAU: Mietwohnung in Alleinlage, 140 m², EUR 1.250,– BMM. Dr. Hetz Immobilien www.hetz.at • 0664/2028590

St. Johann - Bestlage ! 3 + 4-Zimmer Eigentumswohnungen zu verkaufen! 24 h Hotline: 05372/62404 100 weitere Immobilien unter: www.handschlag.cc

Gewerbeliegenschaft aus Konkursmasse zu verkaufen: EZ 1401 Grundbuch 82106 Kirchdorf 1.543 m2 Grundstück mit Gebäude Verkehrswert: EUR 265.000,– Auskünfte: Rechtsanwälte Dr. Peter Planer Dr. Barbara Planer Klostergasse 1, 6370 Kitzbühel Tel. 05356/66883 e-mail: p.planer@aon.at

Kitzbühel: Mehrfamilienhaus in Toplage, 8 Schlafzimmer, auch auf mehrere Wohnungen teilbar, im Sommer zu vermieten. Tel. 0043/664/1022900. 3-Zimmer-Dachwohnung im Zentrum von St. Johann/T. zu vermieten. Tel. 05352/8408, 0699/11037603. Jochberg: Exquisite 4-Zimmer-Wohnung, 100 m², Liftnähe, Top-Ausstattung, teilmöbliert, inkl. Küche, Balkon, Garage, Kachelofen, Warmmiete € 1.000,–. Immobilien-Service, Kötterl, Tel. 0049/172/4319404.

Ellmau: Landhaus am Golfplatz, ca. 120 m², zu vermieten. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kronerrealitaeten.com St. Johann/Tirol: Neuwertiges Büro mit 41,7 m² Größe mit Toilette und Kleinküche, Warmmiete € 530,– (alle Betriebskosten). Mgr. Zuzana Leitner Immobilien, Tel. 0664/8406261. Kitzbühel: Wohnung mit Kaiserblick, 66 m², Vorraum, Wohnen/Essen/ Küche, Schrankraum, DU, WC, SZ, Balkon, Abstellkammer, Parkplatz. Tel. 0676/5458645, 18-21 Uhr. Kitzbühel: Wohnung, 52 m², Nähe Hahnenkammbahn, Vorraum, Bad, WC, Küche, WZ, SZ, Balkon, Kellerabteil, Parkplatz. Tel. 0676/5458645, 18-21 Uhr. St. Johann: Wohnung langfristig zu vermieten; 64 m2 bestehend aus Wohnraum mit Küche, Schlafzimmer, Diele, Bad, WC, westseitiger Balkon; Kellerabteil, überdachter Parkplatz. Neue Küche, neuer Parkettboden, freier Blick zum Wilden Kaiser; € 635,– inkl. BK. Tel. 0699/ 17474741. Kirchdorf: Singlewohnung, ca. 30 m², teilmöbliert, zu vermieten. Tel. 05352/66367.

Die schönsten Immobilien Kitzbühels! Kitzbühel: Neue Wohnungen im Landhausstil im Bichlalmgebiet, div. Größen, div. Ausstattung, ab 2 SZ, ab EUR 770.000,ellMAU: Schöne Tiroler-Stil-Wohnung direkt an der Schiabfahrt, Wfl. ca. 140 m2 + ca. 150 m2 Balkon/Terrasse, 3 SZ, 2 Bäder, Freizeitwohnsitz, EUR 760.000,Kitzbühel: Wohnung über 3 Etagen, Wfl. ca. 176 m2, Terrasse + Garten ca. 85 m2, zentrumsnahe Lage an der Kitzbüheler Ache, perfekt zur individuellen Gestaltung Kitzbühel: Maisonette in zentraler Lage, Wfl. ca. 115 m2 + Balkone, 2 SZ + 1 „Kabinett“, geschmackvoll und hochwertig ausgestattet, EUR 750.000,- inkl. Parkplatz landhäuser in verschiedenen Ausstattungen, Größen und Lagen finden Sie auf unserer Hompage www.immobilien-kitz.com - wir beraten Sie gerne persönlich! Miete/jochberg: Gemütliches, sehr nettes Tiroler Haus, 3-4 SZ, 2 Bäder, erstklassiger Zustand, ab sofort langfristig - auf Wunsch komplett möbliert, EUR 1.900,- +MWT + BK Miete/Kitzbühel: Entzückende Wohnung im Tiroler Haus, ideal für 2 Personen, teilweise möbliert, großer Balkon, sonnige Einzellage mit herrlichem Ausblick, EUR 850,- + Strom Miete/reith: Schönes Penthouse, Wfl. ca. 170 m2 plus Terrasse/Balkon, Tiefgarage, Keller, 3 SZ, offener Kamin, Landhausküche, Lift, EUR 2.950,- + MWST + BK Miete/Kitzbühel: Gemütliche Dacheschoßwohnung im Tiroler Landhaus, 2 SZ, offener Kamin, Balkon, Sonne + Blick, Nähe Schwarzsee, EUR 2.200,- warm Miete/Kitzbühel: Nette Wohnung in zentraler Lage, Wfl. ca. 75 m2, 2 SZ, Balkone, möbliert, EUR 900,- kalt. Miete/Kitzbühel: Bürofläche/Whg. in der Fußgeherzone, ca. 73 m2

Inge Meise & Karin Gornik Immobilien GmbH, Aschbachfeld 5, 6370 Kitzbühel, Tel. 0676 5 355 355 oder 05356 72160; office@immobilien-kitz.com ••• www.immobilien-kitz.com


Immobilien 49

1. Juli 2010

ALLEINLAGE – wo gibt es das noch? St. Johann i. T.: Chalet mit traumhaftem Panoramablick

✔ ca. 170 m² Wohnfläche, ca. 2.330 m² Grundfläche ✔ in wunderschöner, ruhiger, leicht erhöhter Alleinlage ✔ Top-Ausstattung ✔ 3 Schlafzimmer, Wohnzimmer m. Kamin, Bauernstube m. Kachelofen, 2 Badezimmer etc. ✔ Balkon/Terrasse/Carport. KP. auf Anfrage. Info bei: RaiffeisenBank Going – Prok. Josef Hirzinger, Tel.+43/5358/2078/520 Weitere interessante Immobilien finden Sie unter: w

Großzügiges Einfamilienhaus in Kitzbühel ab Juli zu vermieten. 3-4 Schlafzimmer, 4 Bäder, Wohnzimmer mit offenem Kamin, große Terrasse, wunderschöner Ausblick. Tel. 0664/4541191 Fieberbrunn: Wohnung (55 m²), teilmöbliert, ab 01.07.2010 zu vermieten. Tel. 05352/62333. Schöne neue Wohnung in Hochfilzen, 60 m², zentrale Lage, Parkplatz, Garten, etc., günstige Miete. Tel. 0664/3892075. Reith b. K.: Wohnungen, versch. Größen, 70-95-140 m², neuw., excl., mod. Stil, v. Privat. Tel. 0049/871/43707. Wohnung in Kitzbühel, für 1 bis 2 Personen, teilmöbliert, zu vermieten. Tel. 05356/62606 (abends).

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: STADTWOHNUNG/ KITZBÜHEL, ruhig, ca. 64 m² Wohnnutzfl., neu renoviert, komplett möbliert, 2 Schlafzi., Wohnzimmer, Küche, Bad/Du/WC, KA, allg. Skiraum, Garten zu vermieten. Mietpreis pro Monat: ca. € 1.000,– zuzügl. Betr. und Nebenkosten, zuzügl. MWST. Tel. 0043/5356/62598 oder 0043/664/1015061; www. hagsteiner.at REITH: tolles Haus in bester, ruhigster Sonnenlage, off. Kamin, Kachelofen, Außenpool, Gartenanlage, 180 m2 Wfl., € 3.200,– + BK. Einfamilienhaus in Ortsmitte von Reith, 160 m2 Wfl., € 1.800,–. 2-Zi.-Luxuswhg., viel Holz, Parkett, 50 m2, € 700,– + BK. KITZBÜHEL: Penthousewohnung, 220 m2 Wfl., € 3.100,– + BK. Landhaus in absol. Bestlage, Traumhaus, 180 m2 Wfl., € 4.000,– + BK. 3-Zi.-Whg., 90 m2, EBK, Süd-WestBalkon, Garage, € 800,– + BK. ST. JOHANN-Nähe: Tolles Landhaus auf 1.500 m2 Grund mit Schwimmteich, Kachelofen, TOLLE LAGE, 180 m2 Wfl., € 2.000,– + BK. 4-Zi.-Designer-Wohnung, 193 m2 Wfl., Kachelofen, Luxusbäder, Dachterrasse – ein Wohntraum – € 2.000,– + BK. ELLMAU: 3-Zi.-Gartenwhg., neu, 110 m2, tolle Sonnenlage, € 1.000,– + BK. KÖSSEN: Tiroler Haus, Moserberg, 130 m2 Wfl., € 1.150,– + BK. GOING: Landhaus in Bestlage, Ruhe/ Sonne pur, 120 m2 Wfl., € 1.000,–. PILLERSEETAL: Neues Tiroler Landhaus, 130 m2 Wfl., € 2.000,– + BK. MB - Immobilien Tel. 0049/151/40159737

w

w .

r

a

i

f

f

e

i

WOHNUNG (Raum St. Johann i. T. – Kitzbüheler Alpen) – sehr modern – ruhige Lage – großteils exklusiv möbliert – Dachterrasse / Whirlpool / viele Extras – Mietpreis € 2.000,–. Infos und Bilder unter www.infogo. at oder Tel. +43/660/2150985. Wir freuen uns auf Sie! St. Johann i. T.: Garconniere, 38 m², Tiefgarage, zentral, ab 1. Oktober 2010, € 390,– + BK. Tel. 0664/6216006, 18-20 h. Neu renovierte Ferienwohnung im Original Tiroler Bauernhaus: Im Raum Kitzbühel zwischen Oberndorf und St. Johann, in sonniger Lage. 1. Stock und Mansarde; 150 m², 3 Bäder, 3 Schlafzimmer, Küche mit separatem Esszimmer, Wohnzimmer mit schwedischem Ofen, Terrasse und Balkon, überdachte Parkplätze, Abstellraum. Keine Haustiere erwünscht. Tel. 0043/664/4405554 oder waltl-stegerhof@aon.at KITZBÜHEL, Hagsteinweg: 3-Zi.Luxuswhg., neu, Erker, off. Kamin, Garten, ca. 105 m², ruhig, Traumsicht über ganz Kitzbühel, totale Sonnenlage, mtl. € 1.750,– + BK. MB Immob., Tel. 0049/151/40159737. Geschäftslokal, 144 m², auch teilbar, in Kirchdorf, als Büro, Praxis, Lager, zu vermieten. Parkplätze und LKWZufahrt. Tel. 0664/2600756. Zentrumsnahes, 18 m² großes Zimmer mit Dusche, WC und Balkon, längerfristig, in Kitzbühel zu vermieten. Tel. 0650/6370100. Ellmau: Einfamilienhaus in sonniger, ruhiger Lage, großer Garten und Garage, Küche, Wohnzimmer, 2 Schlafzimmer, 1 Kinderzimmer, Bad, WC, Abstellraum und Keller zu vermieten. Tel. 0664/1602898. Kitzbühel: Schöne Neubauwohnung, 1. OG, ca. 60 m² + 20 m² Terrasse, zentral gelegen, kpl. EBK, Miete € 670,– + BK, provisionsfrei. Tel. 0664/1661661. Reith: Freizeitwohnsitz / Landhaus / Bestlage Reith: Mehrfamilienhaus in Top Lage zur Miete, € 2.600,– + BK. Kirchberg: Luxusbauernhauswohnung über 150 m², mit Sauna, Whirlpool, 2 SZ, Alleinlage direkt neben der Skipiste, gigantischer Panoramablick, Warmmiete € 2.500,–. Mgr. Zuzana Leitner Immobilien, Tel. 0664/8406261.

s

e

n

-

g

o

i

n

g

.

a

t

St. Johann: Wohnung, 35 m2 + Balkon + Kellerabteil, zentrale Lage, Parkplatz vorhanden, ab August, € 400,– zu vermieten. Tel. 0699/10225231. Jochberg: Vermiete ab sofort 65 m²-Wohnung, teilmöbliert, mit Terrasse und Autoabstellplatz. Tel. 0660/5296313. Brixen i. Th.: Zentral gelegene Wohnung, ca. 45 m², kpl. ausgestattet, für 1 Pers., langfristig zu vermieten. Tel. 0676/5720003. Kirchberg, Zentrum, Sparkassenhaus: 100 m²-Wohnung mit Balkon, 2 SZ, TG, Lift, Kellerabteil, langfristig zu vermieten. Miete: € 1.200,– exkl. BK. Tel. 0664/9223688. Kitzbühel: Kleine Wohnung, 41 m², unmöbliert, am Stadtrand von Kitzbühel zu vermieten. Tel. 05356/62235. Jochberg: Charmante Ferienwohnung mit Bergblick, in Liftnähe, 100 m², 4 Zi., möbliert, Balkon, Garten, Garage, € 1.250,– inkl. NK. Immobilien-Service, Kötterl, Tel. 0049/172/4319404. Jochberg: 3-Zimmer-Luxuswohnung, offener Kamin, Dampfbad, 5 Gehminuten zum Lift. Tel. 0049/175/5155564. Kitzbühel: Sonnige 2-Zi.-Wohnung, möbliert, mit Balkon, ab sofort zu vermieten. Tel. 05356/75235 oder 0676/3075450. Kitzbühel: 70 m² Wohnung, Zentrum, möbliert, Parkplatz, € 700,– inkl. BK und KT. Tel. 0681/20201152. Vermiete ab sofort bis Dez. 10 mehrere günstige Appartements / Personalzimmer, in verschiedenen Größen, im Zentrum von Kitzbühel. Tel. 0664/6103510.

zu kaufen GESUCHT Suche kleinen Altbestand in Kitzbühel zum Herrichten. Tel. 0650/7361556. Wir (einheimisch) suchen schönen Baugrund in St. Johann o. nahe Umgebung, nur in sonniger Bestlage, auch mit Altbestand. Tel. 0664/2138841 oder email: ute@kitz.net

ALPIN

Immobilien Juffinger

Wir suchen laufend Objekte für vorgemerkte Kunden! Dipl.-Rechtspflegerin (FH)

Ilse-Dore Ohm

Immobilien mit Fotos unter: www.remax-alpin.at E-Mail: ilse-dore.ohm@remax-alpin.at Mobil: +43 (0)699 / 111 777 19

PILLERSEETAL: Baugrund für Tiroler Familie zu kaufen gesucht. AWZ Immobilien: www.Herzenswunsch.at Tel. 0664/7886556. Grundstück in St. Johann, auch mit Baubestand von Barzahler zu kaufen gesucht, bis € 450.000,–. Tel. 0681/10302616.

zu MIETEN GESUCHT Einheimische Gastronomie-Familie sucht kleinen Pachtbetrieb (bevorzugt Berghütte) im Raum Fieberbrunn. Tel. 0664/1062922. Wir suchen für solvente Kunden Mietimmobilien in allen Größen und Preislagen, kostenlos für den Vermieter, nur langfristige Vermietung. Informationen unter Tel. 0043/ (0)699/19966383 oder info@wohnbau-hoefinger.at Hübsche kl. 2-Zi-.Whg., Terr. od. Garten, sonnige, ruhige Lage, f. Winter- od. ganzjährig, von alleinst. Dame als Ferienwohnung ges. Tel. 0664/1015030. Wohnungsg e s u c h : Wir suchen 3-4 Zi.-Wohnung od. kleines Haus, im Raum Jochberg bis Kirchberg, langfristig zu mieten. Tel. 0049/941/80450 od. 0049/171/3442278 Der Schlüssel zu Ihrer Immobilie! Der Immobilienteil im „Anzeiger“!

www.anzeiger-news.com


50 Stellenmarkt 

Ausgabe 26

Stellenmarkt Zahnarzt-Assistentin mit abgeschlossener Berufsausbildung gesucht. Einschlägige Erfahrung im Bereich Prophylaxe wäre von Vorteil. Bewerbung mit Lebenslauf und Foto an Dr. P. Kurzthaler, Dorfstr. 105, 6363 Westendorf. Nette Haushaltshilfe für Ferienhaus in Kitzbühel gesucht. Freie Zeiteinteilung. Tel. 0049/89/99817794. Suche flexible Aushilfe für Verkauf, einschließlich Samstag oder Sonntag, beste Bezahlung. Tel. 0664/9762841, ab 16 Uhr. Wir suchen verlässliche Reinigungskräfte (geringfügig) für unser Feriendorf in Fieberbrunn. Familie Wallenburg, Tel. 05354/52607, Mob.: 0664/4200826. Attraktive Verkaufspersönlichkeit mit Reisebereitschaft, weiblich, mehrjährig Immobilienbranche, sucht interessanten Aufgabenbereich. Tel. 0043/664/9268788. Suchen ab sofort oder nach Vereinbarung Buchhalter mit Praxis. Schriftliche Bewerbungen an Activ Sunny Hotel Sonne, Seestrasse 15, 6365 Kirchberg, Tel. 05357/240234; karin@sunny-hotel-sonne.at Fahrer für Zustelltätigkeit mit FS C und der damit verbundenen Kundenbetreuung im Dienstleistungsbereich wird zum sofortigen Eintritt gesucht. Einsatz- u. kontaktfreudigen Bewerbern bieten wir einen sicheren Arbeitsplatz u. gutes Betriebsklima. Bewerbungen unter Tel. 05352/62669, Frau Vitzthum.

Für unsere Filiale in Hopfgarten suchen wir Textilverkäufer/ in in Teilzeit (16 Std.) Kennzahl: 4300092 Tischlerhelfer/in ab sofort für Dauerstelle gesucht. Erfahrung in der Holzbranche und Führerschein B erforderlich. Kennzahl: 4299515 Außendienstmitarbeiter/ in wird ab sofort für die Vertretung von Roller- und KärcherGeräten gesucht. Kennzahl: 4300110 Zahnärztlich(er)e Assistent/in mit Vorkenntnissen

Junggebliebene Omi übernimmt stunden-/tageweise Kinderbetreuung in Kitzbühel. Beste Referenzen, 30 Jahre Erfahrung, gute Köchin. Tel. 06562/4122.

Das renommierte Traditionshotel im Zentrum von Kitzbühel Zur Verstärkung für unser Team suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung:

Empfang: Rezeptionist/in mit Praxis Service: Commis de Rang Bewerbungen bitte an: Hotel zur Tenne Vorderstadt 8-10 A-6370 Kitzbühel Tel.: +43 (0)5356 64444-804 Fax: +43 (0)5356 64444-888 www.hotelzurtenne.com

Butler-Hausmann-Chauffeur flexibel, unabhängig, alleinstehend, sucht neuen Wirkungskreis in Tirol. Tel. 0041/79/9166727

Maschinenbautechniker od. KFZ-Landmaschinenmechaniker-Geselle wird zur Verstärkung unserer Tätigkeiten ab sofort aufgenommen. Fa. Franz Haas, Maschinenbau, Kitzbühel, Achenweg 50, Tel. 05356-62615. Suchen ab sofort flexible Vollzeitkraft, 40 Std./Woche, im Schichtbetrieb, für OMV-Tankstelle in Kirchdorf. Tel. 0664/4298559.

wird ab sofort gesucht! Arbeitszeit: Voll- oder Teilzeitzeitbeschäftigung ab mindestens 30 Wochenstunden möglich. Arbeitsort:Kitzbühel, Kennzahl: 4300926 Bäcker/in oder Bäckerhelfer/in wird ab sofort eingestellt. Arbeitsort:Kirchberg. Kennzahl: 4302135 Baggerführer/in für 20tKettenbagger wird ab sofort oder nach Vereinbarung gesucht. Anforderungen: Führerschein G und Baggerpraxis mit schwerem Gerät. Kennzahl: 4302205 Dachdecker/in und Spengler/in (Tätigkeit in beiden Berufen) , gelernt oder ungelernt, mit Praxis und Führerschein B wird ab sofort eingestellt.

Italienischer Alleinunterhalter/Sänger sucht Arbeit für Sommersaison. Tel. 0664/2142900. Fa. Astrein Business Services sucht ab sofort eine verlässliche Reinigungskraft für ein Objekt in Kitzbühel. Arbeitszeit Mo. - Fr., von 08:30 bis 09:30 Uhr - geringfügig. Frau Schütz freut sich auf Ihren Anruf. Mobil: 0664/8247557. Hotel Bechlwirt, Kirchberg, sucht ab sofort noch folgende Mitarbeiter in Vollzeitbeschäftigung: Kellner/in mit Inkasso und Zimmermädchen. Bewerbungen nach tel. Terminvereinbarung mit Frau Mauracher unter Tel. 05357/2205 (nur vormittags). Wir suchen ab sofort verlässliche Reinigungskraft, für 9 Std. Woche, 3 mal wöchentlich abends. Eurotours Kitzbühel, Tel. 05356/606-0. Gesucht: Zimmermädchen/Reinigungsfrau, 5x2 Std./Wo. Tel. Fr. od. ab Mo.: 05356/75300. Tischler/Zimmerer zum ehestmöglichen Eintritt im Raum Kitzbühel gesucht. Eigenständige Arbeitsweise erforderlich! Tel. 0664/7871268. Übernehme Malerarbeiten, innen und außen. Tel. 0650/7825812. Alpengasthaus Ochsalm Kirchberg sucht für Sommersaison Praktikantin für Küche. Tel. 0664/3375316 oder 05357/2986. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Wir nehmen noch einen

Gastronomiefachmann/frau- sowie HGA-Lehrling auf. Bewerbungen an:

Hotel Alpenhof Brandseitweg 18 A-6365 Kirchberg Tel. 05357/2389

Führendes Importgroßhandelsunternehmen in Kitzbühel sucht engagierte, freundliche Fahrverkäufer bzw. Kraftfahrer mit Führerschein C. Bewerbungen schriftlich an Fa. Johann Ischia & Co. GmbH Achenweg 32, 6370 Kitzbühel od. per Tel. 0043/676/84813110 oder Email: job@ischia.at

Wir suchen ab sofort oder nach Vereinbarung erfahrene Mitspieler: Restaurantleiter/in Rezeptionist/in Kosmetiker/in mit med. Pediküre Hausmeister Bewerbung an: Hotel Elisabeth Elisabeth Walch Aschauerstr. 75, 6365 Kirchberg Tel. 05357/2277 www.hotel-elisabeth-tirol.com

Kennzahl: 4303053

zahl: 4307468

Zahnärztlich(er)e Fachassistent/in und Zahnärztlich(er)e Mundhygieneassistent/in (Tätigkeit in beiden Berufen) wird ab September/Oktober eingestellt. Voll- oder Teilzeitbeschäftigung möglich. Arbeitsort: Kössen.Kennzahl: 4304211

Zum ehestmöglichen Eintritt suche wir Schneider/in für Änderungsarbeiten.Teilzeitbeschäftigung / Stunden nach Vereinbarung. Arbeitsort: Kitzbühel, Kennzahl: 4308270

Kassa- und Regalbetreuer/ in im Supermarkt ab sofort gesucht; Teilzeitbeschäftigung (20-25 Wochenstunden) nach Absprache möglich. Arbeitsort: Kitzbühel.Kennzahl: 4304301 Lagerarbeiter/in ab sofort gesucht.Aufgabenbereich: Warenein- und ausgangskonrolle, Materialbereitstellung, Versand. Arbeitsort: St.Johann. Kenn-

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams ab sofort Tischler/in für die Werkstatt. Unsere Spezialität sind Anfertigungen nach individuellen Kundenwünschen und Antikmöbel. Es ist eine abgeschlossene Tischlerlehre und/oder längere einschlägige Erfahrung erforderlich. Arbeitsort: Erpfendorf, Kennzahl: 4313699 Für unsere neue Filiale in KÖSSEN suchen wir Filialleiter/in inTEILZEIT Kennzahl: 4313540

AMS Kitzbühel • Tel. 05356/62422 • email: ams.kitzbuehel@ams.at • www.ams.at/kitzbuehel


Stellenmarkt 51

in eine erfolgreiche Zukunft

1. Juli 2010

Service, Kompetenz, Qualität und Freundlichkeit sind die Motive der Parfümerie Douglas, dem europäischen Marktführer im Bereich der Parfümerien. Mit über 900 Parfümerien im In- und Ausland bieten wir unseren Kunden die ganze Welt der Schönheit, Düfte, Trends, Beauty und vieles mehr. Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams in Kitzbühel eine/n engagierte/n

Starten Sie mit

Kosmetiker/in und Nageldesigner/in Teilzeit Sie haben 2-3 Jahre praktische Erfahrungen, methodische Kenntnisse und Fachwissen im Bereich dekorativer Kosmetik. Sie sind kreativ, trendy und bringen selbstverständlich auch Verkaufserfahrung mit.

Zu Ihren Aufgaben zählen: n Gesichtsbehandlung (Hautreinigungen, Hautdiagnose, Massagen…) n Maniküre und Pediküre, Nageldesign n Kundenberatung und der Verkauf n Berufserfahrung in der Parfümerie-Branche wäre von Vorteil Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Foto an:

Parfümerie Douglas GmbH

z. Hd. Hrn. René Zettl Maria-Theresien-Straße 13 6020 Innsbruck r.zettl@douglas.at

Suchen flexiblen, einsatzfreudigen LKW-Fahrer (C+E Praxis) für Kunstund Möbeltransporte. Kitzbühler Eine europaweite Einschulung und gute Verdienstmöglichkeit wird geboten! Otrans Transport GmbH, PassThurn-Straße 25, A-6372 Oberndorf, Hr. Kaufmann, Tel. 05356/6950-22. Suchen Sie selbständige 24h PflegerIn? Rufen Sie 0676/3607697; caregiver.team@ hotmail.com Unsere Pflegerinnen helfen pflegebedürftigen Menschen, den Alltag in ihrer vertrauten Umgebung zu genießen. Suche fleißige Gartenhelferin. Gärtnerei Petersen, Kitzbühel, Tel. 0664/1229108. Suche 1x wöchentlich, für Samstag Nachmittag, stundenweise Hilfskraft zum Reinigen unserer Werkstätte und unseres Lagers inkl. Vorplatz, in Kitzbühel. Tel. 0676/846120200.

www.anzeiger-news.com

VERSCHIEDENES

2sp 92 x 145 mm pv/ke

LOMI LOMI NUI – die „beste“ Massage aus Hawai – Tel. 0699/10225231. Behandl.-Therapieliege, neuwertig, € 250,–, Esstisch-Bank aus Altholz, € 800,–, Bauernschrank/Einzelstück, € 800,–, kpl. Jugendzimmer + Fernseher, € 250,–, div. Dekosachen. Tel. 0664/3710682. PIZZERIA RIALTO, St. Johann, Tel. 05352/64168: Wir haben wieder für Sie geöffnet! Es gibt wieder frische Almbutter beim Zimmerauer Käseladen und unsere Spezialität, den echten Almkäse, 12 Monate gereift. Tel. 0664/5765964. Handbemalte Bauernkästen und Truhen, 50er Jahre, zu verkaufen. Tel. 0664/5765964. MOBILE, MEDIZINISCHE FUSSPFLEGE – Gertrude Albrecht – jeden Montag auch in der Aquarena, Kitzbühel! Tel. 0676/7256481.

Tapezierermeister Peter Siegl: Fachgerechte Ausführung aller Polster- u. Vorhangarbeiten. Große Auswahl an Stoffen. St. Johann in Tirol, Innsbrucker Straße 90, Tel. 0664/3403120. Wg. Umzug günstig abzugeben: Gefrierschrank, Rasenmäher, Mobiliar etc.; Preise VB u. gegen Abholung. Tel. 05356/62921. Reitbeteiligung in St. Johann zu vergeben. Tel. 0664/5077228. VIP Table Dance Kirchberg: Am Donnerstag, 1. Juli, ab 22 Uhr, Eröffnungsparty! Sonntag und Montag Ruhetag. Tel. 05357/2740. Langes, weißes Neckholder-Brautkleid mit Perlen und kurzer Schleppe, zu verkaufen. Gr. L, nur 1 x getragen und jetzt gereinigt! Frau Verena Mayr, Tel. 0664/9243658, E-mail: fra.mayr@gmx.at – Preis nach Vereinbarung. 3x Schranken, elektrisch, auch mit Funkhandsender möglich, Absperrung bis 3,5 m, à € 750,–; auch Solarausführung möglich. Rollo, elektr. mit Funk, im Kasten, weiß, B=4,2 m, H=1,7 m. Tel. 0664/3906850. Rauchfrei – Idealgewicht – Stress usw. – Hypnose-center.at – Tel. 0664/4000769.

NEU in unserem Tankstellenshop! EISWÜRFEL u. CRUSHED-EIS. DISK Tankstelle, St. Johann, Innsbrucker Str. 11, Tel. 05352/62989. Laufend günstige Stoffreste und Wolle-Restposten bei Handarbeiten Stöckl in Kirchberg. Geschäftszeiten: Mo.-Fr., 9.00-12.00 und 14.30-18.00 Uhr Aktion – Holz- u. Blechdachsanierungen/-beschichtungen. Fa. Hellmair, Tel. 0650/2232800 oder 0699/14146767. Hochwertigste Angelausrüstung zu verkaufen. Tel. 0664/8406261.

Englisch-Sommer-Camp in Kitzbühel Einwöchige Englischkurse für Schüler von 11-15 Jahre mit Betreuung von 9 bis 17 Uhr. Muttersprachler unterrichten! Tel: 0664/9145938 oder www.kitz-school-of-english.at

Suche für die Zeit von 18.11. bis 20.12. für den

Gösser-Biergartenadvent Kunsthandwerker, gratis Schaustand wird geboten. Kontakt: joerg@goesserbraeu.at oder Tel. 0664/1622711.


52 Kleinanzeiger

Ausgabe 26

Gartenfreunde aufgepasst! Reichhaltiges Sortiment an: Rosen, Blütensträucher, Obstbäume, Nadelgehölzer, Bodendecker, Stauden, Blumenerde und Balkonblumen

Gartengestaltung, Gartenpflege, Gartenberatung und Planung!

Sommer outlet

Ab 1. Juli Kirchplatz 7 (Haus Enzian) 6370 Kitzbühel Tel. 05356 / 63391 Es gibt viele Varianten, um eine Hochzeit zu planen ....

WWW.MONIKA-NIEDERSTRASSER.COM

Gasthof Alte Wacht • Jochberg

Forellen-Kulinarium vom 1. bis 4 Juli 2010 GenieSSen & Feiern • Tel. 05355-5222

Petersen’s Pflanzenparadies

Kitzbühel • Achenweg 72 • Tel./Fax: 05356/71165 • 0664/1229108

Nachhilfe

in Englisch und Italienisch für alle Schulstufen

Prüfungs- u. Testvorbereitung kompetent und erfolgreich

Mag. phil. K. Hartmann Übersetzerin u. Dolmetscherin Tel. 0 53 56/66 149 • Fax 0 53 56/73 049

GARAGENTORE W. RESCH Fachbetrieb für Garagentore und Torantriebe – Privat – Industrie – Gewerbe – Reparaturen. Tel. 05355/5550 oder 0664/4225776.

ZAHNARZTANGST www.angstpatient.eu Tel. 05352-62719

®

Achtung Schützenkompanien! Echte traumhafte Kanone! Maße h=100cm, l=ca-140m zu verkaufen mit allen Zubehör Tel. 0664/8406261

Wir haben ab Freitag, 2. Juli, wieder geöffnet! Öffnungszeiten: v. 11.00 - 24.00 Uhr (Montag Ruhetag) Tel: 05356 64690 • info@streifalm.at www.streifalm.at

Geburtstag, Hochzeitstag oder Einladungen?

Mit Blumen vom Floristen macht man immer Freude!

Blumen Berger

Im Mercedes-Benz Sportpark

Bei Trauerfällen liefern wir Kränze, Buketts u. Grabgestecke.

alles -30 %

Jochberger Str. 20 - Kitzbühel - Tel. 05356 - 65603

www.anzeiger-news.com .,7=%h+(/(5

die regionale Kompetenz. EXKLUSIVE

EINRICHTUNGEN & ACCESSOIRES

Es wird für Sie umgebaut Reduzierungen bis zu -60%

christian friedl GmbH villa – tirol noviquitäten | shop

austria | 6370 kitzbühel | franz-erler-straße 1 t. +43 5356 66 276 | m. +43 664 342 00 24 E.mail: office@friedl-living.com Web.: www.friedl-living.com

friedl l i v i n g

ABVERKAUF ausgenommen Tennis -20% Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, Sonntag von 13 bis 19 Uhr.

So., 4. Juli von 11 bis 14 Uhr

Frühschoppen mit „So oda So“ 1/2 Hendl mit verschiedenen Kartoffelsalaten E 9,90 oder Spezialitäten aus der Speisekarte

Kitzbühel, Hermann-Reisch-Weg 15 Tel. 65252, www.rasmushof.at

KFZ Skoda Oktavia L + M, Kombi, Bj. 2007, sehr gepflegt, 68.000 km, inkl. Winterreifen mit Felgen. Tel. 0664/3378073. Audi A4 TDI, Kombi, schwarz, Allrad, AHV, el. Fensterheber, Radio, 110 PS, 8-fach bereift, Sommerreifen auf Alu, el. Klima, Bj. 98, 173.000 km, € 4.900,–. Tel. 0650/3965945. Verkaufe Moped Peugeot-Vivacity 50 inkl. Helm, € 600,–. Tel. 0676/5293522. Verkaufe VW Golf Variant 4x4, Bj. 2000, 131.000 km. Tel. 05356/62606 (abends).


Kleinanzeiger 53

1. Juli 2010

Quad ATV Yamaha Grizzly 700 4WD, ca. 70 PS, neuwertig, günstig zu verkaufen. Tel. 05356-62615

partnerschaft wir-2 partner.agentur, Grabenweg 68, 6020 Innsbruck, Tel. 0512/275100 – www.wir-2.at – Wir halten was andere versprechen, überzeugen Sie sich!

PAUL, 29 Jahre, Ellmau, Handwerker, sportlich, attraktiv, fleißig, zielstrebig. Suche keine „Claudia Schiffer“, sondern DICH, herzlich, lieb, mit Hausverstand und den Wunsch nach einer kleinen Familie. Bitte melde dich! Tel. 0664/1700245; www. wir-2.at

Verschenkte Zeit kommt niemals wieder! Niveauvoller, vitaler Regierungsrat, 67 Jahre, reist, tanzt gerne, ein absoluter Genussmensch. Eine kulturell interessierte, naturliebende Frau wäre genau die Richtige. Anfrage bitte: Raum St. Johann/Kitzbühel , Tel. 0512/275100; wir-2

ENTDECKE mit mir die Kunst des Verliebens! Rassige, wohlgeformte Lady, aus Kundl, 45/168, charmant und sinnlich. Wünsche mir eine aufregende, erfüllende Partnerschaft mit niveauvollen Herrn. EVA. Tel. 0512/275100; wir-2

Anzeigen Annahme

Tel. 05356-6976-10

Fax: 05356-6976-22

inserate@anzeiger-news.com

Restaurant und Bar im Kramerwirt

Bahnhofstraße 1 • 6372 Oberndorf Tel. 05352/62646 od. 0664/73671266

Am Montag den 5. Juli 2010 starten wir in den Sommer!

NEUERÖFFNUNG „ECCO“ ... ab

Freitag, 2. Juli 2010, 16 Uhr, geöffnet!

Jetzt ganz neu mit Pizza, Pasta und Antipasti!

KITZBÜHEL • Tel. 0650-7208447

Die Hochzeitsgesellschaft (Fam. Noichl) von

Sommerlich leichte Gerichte, Steaks, Pasta und Salate werden “À la minute“ vom Chef persönlich zubereitet. Terrasse, gemütliche Stube oder originelle Bar (Raucher) – Chef Stubn ist der Ort für Genießer und alle die gerne essen! Gekocht wird von 11.30 bis 14.00 und von 18.00 bis 22.00 Uhr. Sonntags „ruhen“ wir! Boris Druschkowitsch und sein Team freuen sich auf einen  heißen Sommer und viele hungrige und durstige Gäste.

Frühjahrsabverkauf Pelargonie, Surfinen: nur € 1,– Fuchsien, Margeriten: nur € 1,50 Sommerblumen, Beetpflanzen: nur € 0,70 Baumschulware: 10 bis 30 % Thuja Smaragd 40/60: € 5,– Thuja Smaragd 60/80; € 7,– Thuja Smaragd 80/100; € 15,– Solange der Vorrat reicht!

Monika und Klaus Eder

Gärtnerei Gartengestaltung

BERGER

Oberndorf Tel. 05352 / 62752

bedankt sich für die perfekte Bewirtung auf der

Hocheck-Hütte am Hahnenkamm bei Peter und Christine! Es war einfach nur SUPER!

Individuelle Grabmale Schriftergänzungen, Restaurationen u. Urnengrabgestaltung. Abverkauf von Grabkreuzen www.tiroler-kunstschmiede.at

A-6364 Brixen im Thale Brixentalerstr. 20

GmbH & Co. Kg

Tel. 05334/8146 Fax 05334/8852

Besuchen Sie unseren Schauraum!

Wa s c h v o l l a u t o m a t e n Wäschetrockner Schleudern

RADIO • ELEKTRO • FERNSEHEN • HAUSHALTSELEKTRONIK

HINTERHOLZER KG

6370 Kitzbühel • Hornweg 2 • Tel. 0 53 56 / 62 21 8 • FAX 0 53 56 / 72 76 7 Fachmännische Montagen • Eigene Reparaturwerkstätte • Kabel-Satelliten-Fernsehen


54 

Ausgabe 26

Herzlichen Dank

für die große Anteilnahme und die Zeichen der Verbundenheit, welche wir beim Abschied von unserem unvergesslichen

Mario Niedermoser * 07.09.1986 † 19.06.2010

erfahren durften. Besonders danken wir: - dem Roten Kreuz mit Sabine und Stefan vom Kriseninterventionsteam - den Ärzten und dem Pflegepersonal vom Unfallkrankenhaus Salzburg - Herrn Dekan Dr. Johann Trausnitz für die würdevolle Gestaltung der Trauerfeier - Frau Viktoria de Mas für das feierliche Orgelspiel - der Trauerhilfe Treffer für die menschliche Begleitung in den schweren Stunden - allen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten - für alle Blumen, Kerzen und sonstigen Spenden sowie die Anteilnahme im Internet Going, im Juni 2010 St. Johann/T.

Katharina, Ernst und Christoph Niedermoser Melanie Windbichler

Danksagung

Wir danken von Herzen für alle Beweise des Mitgefühls und für die große Anteilnahme am Tode von meinem lieben Mann und unserem herzensguten Papa, Herrn

Josef Winkler

Schneidermeister i.R., Bezirksinnungsmeister Unser herzlicher Dank gilt dem gesamten Pflegepersonal des Altenwohnheimes Kitzbühel mit Karl Hauser und den treuen Pflegerinnen, die in besonderer Weise mit unserem Papa verbunden waren. Unser besonderer Dank gilt: - seinem Hausarzt Herrn Dr. Michael Seng für die jahrelange persönliche gute Betreuung - dem Ambulanzpersonal des Krankenhauses Kitzbühel für die monatelange medizinische Versorgung - den Ärzten und dem Pflegepersonal des Bezirkskrankenhauses St. Johann für die fürsorgliche Begleitung - Herrn Pfarrer Mag. Michael Struzynski und Herrn Diakon Manfred Prodinger mit den Ministranten für die feierliche Gestaltung des Auferstehungsgottesdienstes - Herrn Leo Tschurtschenthaler für das Rosenkranzgebet - den Kitzbüheler Weisenbläsern für die schöne musikalische Umrahmung der Trauerfeier - der TrauerHilfe Kitzbüheler Bestattung für den hilfreichen Beistand, für die schönen Blumen-, Kranz- und Kerzenspenden

Kitzbühel im Juni 2010

Familie Winkler

SOMMERSOMMER-SCHLUSSVERKAUF! SCHLUSSVERKAUF!

Ab sofort Ab 19. Juli in unserem bis zu 70 % verbilligt!

Graggaugasse 12 • 6370 Kitzbühel


SPORT

KITZBÜHELER ANZEIGER Tina Kindlhofer sammelte bereits ihre ersten Weltcup-Erfahrungen

Shooting-Star am Bike Im Schatten von ihren Vorbildern Maria und Lisi Osl holt sich die Kirchbergerin Tina Kindlhofer einen Sieg nach dem anderen und sammelte auch bereits ihre ersten Erfahrungen beim Weltcuprennen.

Kirchberg | Den Kennern der Radsportszene ist sie schon längst ein Begriff. Mit ihren guten Leistungen ist sie auch schon dem österreichischen Radsportverband aufgefallen und seit dem Frühjahr in der Junioren-Nationalmannschaft. Seit vergangenen Samstag wurden auch viele Kirchberger auf den YoungStar auf dem Mountainbike aufmerksam. Tina Kindlhofer jagte hinter Weltcupgesamtsiegerin, Lisi Osl, über den Fleckalm-Circuit. Sechs Runden standen am Programm der Juniorinnen. Zwei Runden vor Ende stützte das Nachwuchstalent, stieg aber wieder auf und kämpfte sich mit einem Achter im Vorderrad über die letzten beiden Runden. Dabei konnte die 17-jährige HBLA-Schüler aber die Russin noch auf Distanz halten und sich den zweiten Platz sichern.

in Offenbach bei ihrem ersten Weltcup-Rennen in die Pedale und holte sich Rang 20. Noch zwei weitere Weltcups stehen auf dem Programm von Tina Kindlhofer. In Chamberry und Val die Sole will sie noch einmal Gas g e ben. Ein weiterer wichtiger Wettkampf für die Kirchbergerin sind österr. Meisterschaften in Haiming.

Ihre ersten internationalen Erfahrungen hat Tina auch schon gemacht. Beim Rennen in Chiesa Albago holte sie sich mit einem starken Finish den fünften Platz. Wenn sich der Sport mit dem Beruf verbinden lässt, will Tina mal an die Leistungen ihrer Vorbilder Maria und Lisi Osl anknüpfen. Konkurrenz bekommt die Cross Country Fahrerin in der nächsten Saison aus dem eigenen Lager. Michaela Osl, die Jüngste der Osl-Sisters, startet dann auch bei den Junioren. poe

Weltcup-Premiere in Offenbach Bewegt verlief die bisherige erste Saison von Tina Kindlhofer in der Juniorinnenklasse. Nach ihren Siegen in Windhaag und Villach wurde die Kirchbergin von den Nationalteamtrainer in Graz beobachtet. Mit dem Sieg in der steirischen Landeshauptstadt bekam Tina auch die Einberufung in das Junioren-Nationalteam. Wenig später trat sie

Tina Kindlhofer wurde beim Cross Country Zweite.

Foto: Pöll

Gipfeltreffen am Bergisel Innsbruck | Am 21. Juni war der KSC Vorstand zu Gast bei ÖSV Präsident Peter Schröcksnadel und Generalsekretär Klaus Leistner. Bei einem Mittagessen im berühmten Sprunglaufturm am Bergisel wurde über die allgemeine Entwicklung im Skisport geplaudert. Die Aussicht über die ÖSV Sprunganlage auf die Stadt Innsbruck war grandios, ÖSV Pressechef Jo Schmid gab interessante Erklärungen in Ergänzung. Grund des Treffens war die Kontaktpflege seitens KSC und ÖSV, die ja in enger Kooperation in Wirtschaftsfragen stehen. Gerade für die kommenden Jahre werden einige Verhandlungen zu führen und gemeinsame Verträge abzuschließen sein. Bei der Verabschiedung überreichte KSC Präsident Michael Huber ein Unikat als Gastgeschenk, einen eingerahmten und geschliffenen Hahnenkammstein (Künstlerische Kooperationsproduktion von Franz Pfurtscheller und Toni Ehrensperger). Beiderseits versicherte man sich der Bemühung, auch in Zukunft gemeinsam für den Erfolg im Internationalen Skirennsport einzustehen. Eine Gegeneinladung nach Kitzbühel wurde seitens KSC ausgesprochen, auf die man sich seitens ÖSV freut und eine entsprechende Delegation zusammengestellt werden soll.


56 Sport 

ausgabe 26

Fieberbrunner Billardspieler holten sich den Landesliga-Meisterpokal

Richtig Atmen beim Laufen Über die richtige Atemtech­ nik beim Laufen wird viel geschrieben und diskutiert. Ein paar einfache Regeln, die noch dazu sehr leicht zu be­ folgen sind, werden aber von so gut wie allen Experten genannt:

Hier die vier wichtigsten Tipps * Laufen Sie so schnell, dass Sie sich dabei unterhal­ ten können, dann atmen Sie richtig. Ihre Atmung passt sich Ihrer Laufgeschwindig­ keit an und wenn Ihnen das Reden schwer fällt und die Atmung gepresst abläuft, wis­ sen Sie, dass Sie entweder zu schnell laufen oder schneller atmen müssen. * Ebenfalls recht einfach umsetzen lässt sich die Re­ gel, gleich viele Schritte beim Einatmen zu machen wie beim Ausatmen. * Wichtig ist aber auch, möglichst kräftig auszuat­ men, damit Sie anschließend wieder tief einatmen und möglichst viel Luft in Ihre Lungen aufnehmen können. * So lange Sie eher lang­ sam dahintraben, werden Sie es schaffen, nur durch die Nase ein- und auszuatmen. Je schneller Sie werden, desto mehr wird auch die Mund­ atmung nötig sein, weil Sie durch die Nase wahrschein­ lich zu wenig Luft bekom­ men. Außer Sie trainieren be­ wusst Ihre Nasenatmung so lange, bis Sie auch bei etwas schnellerem Laufen keine Probleme mehr damit haben. Anzuraten ist die Nasenat­ mung auf jeden Fall und hat vor allem in der kalten Jah­ reszeit auch noch den Vor­ teil, dass die Luft besser er­ wärmt wird, bevor sie Ihre Lunge erreicht. Mehr Infos bei Mag. Heinz Bédé-Kraut, 0676 / 40 98 393 oder auf www.bede-kraut.at

BC Saustall 3 ist Meister Das dritte Team des Billardclub Saustall Fieberbrunn konnte sich den Meistertitel in der dritten Landesliga sichern.

Fieberbrunn | Die Mann­ schaft BC Saustall 3 mit Te­ resa Bachler, Franz Bach­ ler, Christoph Raß, Sebastian Niederseer und Markus Pirchl konnte sich mit neun Sie­ gen und nur drei Niederla­ gen in der dritten Landesliga den Meistertitel holen. Zu­ dem wurde Christoph Rass bester Spieler in der Statis­ tik 9-er Ball. Die Mannschaft spielt nun in der nächsten Saison in der 2. Landesliga. BC Saustall 1 mit Paul Bach­ ler, Johannes Bachler, Tho­ mas Wurzenrainer, Wolfgang Flatscher und Hans Gründler spielten in der zweiten Lan­ desliga A und sicherten sich den Vizemeistertitel!

Christoph Rass, Teresa Bachler, Sebastian Niederseer, Markus Pirchl Foto: Rass und Franz Bachler holten den Meistertitel. 

Neben der Prämierung der Landesligen wurden bei der diesjährigen Meisterehrung des Tiroler Billardverbandes aber auch noch andere Spie­ ler des BC Saustall geehrt. So­ mit erhielten Daniela Bachler,

Teresa Bachler, Janine Würtl, Winkler Marion, Michael Winkler, Markus Pirchl und Günter Würtl das Ehrenabzei­ chen in Bronze für die außer­ ordentlichen Leistungen bei Staatsmeisterschaften.

Westendorfs Leichtathletin Sophie Wallner kämpft mit Europas Spitze

Sophie bei Berglauf-EM Bei den Berglauf-Europameisterschaften ist die Westendorfer Athletin Sophie Wallner wieder am Start.

Westendorf | Die junge Wes­ tendorfer Leichtathletin So­ phie Wallner, für den LG Plet­ zer Hopfgarten startend, steht wieder vor zwei tollen Auf­ gaben. Wie im letzten Jahr, konnte sie sich heuer wie­ der für die Berglauf-Europa­ meisterschaften qualifizieren und fliegt Anfang Juli nach Bulgarien/Sapreva Banja, um sich dort mit dem österrei­ chischen Nationalteam, an der europäischen Berglauf­ elite zu messen. Nach ihrem Vize-Staatsmeis­ tertitel U 20, bei extremen Be­ dingungen, auf den Asitzgip­ fel in Leogang hat Sophie noch eine Abrechnung bei Europa­

meisterschaften zu begleichen, denn ihre erste Berglauf-EM im Vorjahr verlief noch nicht ganz nach Wunsch.

Sophie Wallner verbuchte heuer schon gute Erfolge.  Foto: Wallner

Den Einstieg in die Som­ mersaison auf der Laufbahn hat sie auch sehr erfolgreich gestalten können. Nach an­ sprechenden Leistungen, mit guten Zeiten bei den Stadi­ onmeetings in Regensburg und München konnte sie in Schwaz die Tiroler Meister­ titel U20 über 800 und 1.500 Meter erringen. Bei den ge­ meinsamen Tiroler und Salz­ burger Landesmeisterschaften in Salzburg-Rif erreichte sie mit einem Respektvorsprung den Meistertitel in der Frau­ enklasse und wurde Vizemeis­ terin über die 1.500 Meter Distanz. Es folgte die größte Über­ raschung: die Einberufung in den U20 Nationalkader für den Länderkampf ÖsterreichSchweiz-Baden/WürtenbergBayern, der Ende Juni in Heil­ bronn stattfand.


Sport 57

1. Juli 2010

Koasacup der Stockschützen

Die Streif verkehrt, war bei den ÖSV-Athleten vergangene Woche angesagt. 

Foto: Pöll

Streif von unten nach oben Es war ein erstes Herantasten an eine der anspruchsvollsten Abfahrten im alpinen Ski-Weltcup. Das Europacup-Team des ÖSV ist am Mittwoch mit dem Mountainbike auf Tuchfühlung mit der Streif gegangen.

Kitzbühel | „Das letzte Stück hier herauf hat es ganz schön in sich gehabt“, hörte man bei der Starthütte der Hah­ nenkamm-Abfahrt, dem Ziel eines Mountainbike-Einzel­ zeitfahrens, zu dem die ÖSVTrainer Georg Höllrigl, Wal­ ter Hlebayna und Roland Assinger ihre Rennläufer ge­ beten haben. Der Kitzbüheler Ski Club war für die Zeitneh­ mung verantwortlich.

„Ziel dieser Trainingseinheit ist die Überprüfung der kör­ perlichen Fitness und ein er­ stes Kennenlernen der Streif. Es ist eine Trainingseinheit mit Wettkampfcharakter“, so Konditionstrainer Roland As­ singer. „Das Starthaus möchte ich auf jeden Fall sehen“, wa­ ren sich alle 13 Starter einig. Für fünf Läufer war es übri­ gens nicht der erste Besuch in Kitzbühel, sie haben im Rah­ men des Hahnenkamm-Ren­ nens bereits das internationale Junior-Race bestritten. Ein gutes Ergebnis sei eine Sache der richtigen Eintei­ lung, meinte Georg Höll­ riegl im Ziel. „Beim Start an der Hahnenkammbahn darf man nicht zu sehr aufs Tempo drücken“, so der ÖSV-Trai­

ner, „und ab dem Mittelteil kann man dann schön zü­ gig fahren. Vor dem Ziel zeigt sich dann, ob man es richtig gemacht hat und noch ‚Kör­ ner‘ für die letzten Meter bis ins Ziel hat.“ Am schnellsten oben am Starthaus war nach 51:25,45 Minuten Otmar Strie­ dinger gefolgt von Marc Di­ gruber und Mathias Mayer. Die meisten Läufer schau­ ten zum ersten Mal über­ haupt vom Starthaus runter zur Mausefalle. „Lieber fahre ich runter, und zwar am liebs­ ten einmal beim Hahnen­ kamm-Rennen.“ Sicher ist, dass wir den einen oder an­ deren Europacupfahrer in nächs­ter Zeit auf der Startli­ ste des Hahnenkamm-Ren­ nen finden werden.

Pillerseetaler Reitsporttage Die Int. Spring- und Dressurturniere waren für den Reit- und Fahrverein Strasserwirt ein voller Erfolg. Eine Rekordteilnehmerzahl an beiden Turnieren-Wochenenden und ausgezeichnete Platzierungen für die Teilnehmer des Veranstalters.

St. Ulrich | Mit über 200 Pferden und insgesamt 604 Starts kamen die Freunde des Springsports in jedem Fall

auf ihre Kosten. An drei Tur­ niertagen wurden Spitzenleis­ tungen von professionellen Springreitern aus Österreich und dem benachbarten Aus­ land geboten. Aber auch Christoph Obernauer vom Reitclub Kitzbühel und Chris­ toph Nothegger vom RFV Strasserwirt konnten sich ge­ genüber der starken Konkur­ renz, mit guten Leistungen im Vorderfeld behaupten. Edle Dressurpferde waren im Pillerseetal das ers­te Mal

beim erledigen ihrer Dres­ surprüfungen zu bewundern. Während beim Springen die männlichen Teilnehmer überwiegen, wird die Dressur vorwiegend von der holden Weiblichkeit dominiert. Von der guten Organisation und den idealen Rahmenbedin­ gungen waren jedoch Springund Dressurreiter gleicher­ maßen begeistert. Auch im kommenden Jahr 2011 wird ein Turnier beim Strasserwirt veranstaltet.

Bezirk | Tabellenführer Hoch­ filzen ließ auch in der Rück­ runde nichts anbrennen und setzte sich gegen Waidring klar mit 11:1 durch. Mit dem Sieg über Leader Aurach konnten die Hochfilzener Damen den Vorsprung verkürzen. Die Er­ gebnisse der zehnten Runde im Koasacup der Stockschüt­ zen. Gruppe A: Aurach I Hochfilzen 2 10:2; Hochfilzen I - Waidring I 11:1; Giggling­ stube - St. Ulrich I 4:8; Gruppe B: Aurach II - St. Ulrich II 8:4; Rummlerhof - Going 2:10; Er­ pfendorf - Reith 10:2; Waidring 2 - Oberndorf 9:3. Damen: Hochfilzen - Aurach 7:5; St. Ulrich - Gigglingstube 7:5; Fie­ berbrunn - Oberndorf 3:9.

Herren A

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.

Hochfilzen I Aurach St. Ulrich I Kitzbühel Hochfilzen II Gigglingstube Waidring

10 10 10 10 10 10 10

14 44 14 38 13 44 11 28 3 - 50 3 - 56 2 - 48

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Aurach II Reith St. Ulrich II Waidring II Oberndorf Rummlerhof Going Erpfendorf

10 10 10 10 10 10 10 10

16 40 16 32 11 17 11 12 9 - 22 8 - 16 6 - 28 3 - 36

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

Aurach Oberndorf Hochfilzen St. Ulrich Reith Gigglingstube Fieberbrunn Erpfendorf

10 10 10 10 9 10 10 9

18 68 15 36 14 34 12 4 10 - 12 7 - 28 1 - 48 1 - 54

Herren B

Damen

Erfolgreicher Traber Wels, Kirchberg | Einen Dop­ pelerfolg feierte der fünfjäh­ rige Wallach Action Jolly aus dem Stall Franglhof. Er siegte mit seinem Besitzer Uli Lech­ ner am 13. und am 27. Juni je­ weils in Wels.


58 Sport 

ausgabe 26

Nadja Prieling gewann sämtliche Etappen bei der Peak Break Tour

Peter Luczak in Kitzbühel Kitzbühel | Der am 31.08.1979 in Warschau geborene WahlAustralier wird beim Turnier in der legendärsten Sportstadt der Alpen aufschlagen. Im Laufe seiner Profikarriere, die er 2000 startete, konnte er bereits zwölf Challenger-Titel einfahren und erreichte zudem gleich beim ersten Anlauf die dritte Runde der Australien Open. 2008 feierte Peter Luczak mit dem Einzug ins Finale von Buenos Aires seinen bisher größten Erfolg auf der ATP-Tour. In den USA ist dem 1,83 Meter großen Rechtshänder etwas besonders Außergewöhnliches gelungen: Er ist Rekordhalter der Universität in Fresno für die meisten gewonnenen Tennismatches in Serie. Zwischen 1998 und 2001 war er 27 Spiele in Folge ungeschlagen. Sein Trainer ist der Australier Shannon Nettle.

Hochklassiges Beach-Turnier Going | Am 19. und 20. Juni fanden die „Joerassic Beach Open 2010“ statt. Bei nicht unbedingt idealen Wetterverhältnissen kämpften Teams aus ganz Österreich um 2.000 Euro Preisgeld. Bei den Damen setzten sich im Finale Dalida VernierSchuster mit Valerie Teufl (Oberösterreich) gegen Birgit Beinsen mit Gabi Pemmer aus der Steiermark in zwei Sätzen durch. Das VCB-Team Zass/ Schwaiger erreichte den dritten Platz. Bei den Männern erspielte sich Local-Hero Simon Schörg­hofer mit Partner Michael Murauer einen Platz im Finale. Gegner dort waren Florian Tatra und Stefan Meingast. Nach zwei Sätzen – Satz 2 war bis zum Schluss heiß umkämpft – hieß der Turniersieger Tatra/Meingast.

Ungeschlagen zum Tour-Sieg Acht Mal stand Nadja Prieling beim Peak Break am Stockerl. Mit Siegen auf allen Etappen holte sie sich souverän den Gesamtsieg.

Reith | Ein Prolog als Einzelzeitfahren und sieben Etappen mit den Bergklassikern Kitzbüheler Horn und Großglocker - das ist das Peak Break, ein Radrennen quer durch Kärnten, Salzburg, Südtirol und Tirol. Unter den 73 Startern auch die Steinbach-BikeFahrerin Nadja Prieling. 1.000 Kilometer gespickt mit 18.000 Höhenmeter standen 19. bis 26. Juni auf dem Programm. Von schlechtem Wetter war der Auftakt der Tour geprägt. Strömender Regen und Wind begleiteten die Radler auf dem Prolog und der anspruchsvollen ersten Etappe. Doch davon ließ sich die 28-jährige Reitherin nicht einbremsen. Nadja Prieling holte sich den Prolog und auch die schwere erste Etappe über 180 km (4.000 Höhenmeter). Mit der Route nach Gröden wurde zwar das Wetter besser, die Strapazen und die Top-Zeiten von Nadja Prieling blieben aber weiterhin konstant.

Heimvorteil genoss Nadja Prieling bei der Etappe auf das Kitzbüheler Foto: Prieling Horn im Rahmen der Peak Break. 

Die nächsten beiden Etappen brachte die Radsportler von Gröden wieder zurück nach Lienz und über den Großglockner nach Going. Die Gemeinde am Wilden Kaiser war der Ausgangspunkt für die HornEtappe. Nach 45:52 Minuten durfte Nadja Prieling die Arme als Siegerin zum Himmel strecken. Über den Dienten, Dachstein und Sölkpass führten die Schlussetappen zum Ziel in Villach. Auch der letzte

steile Anstieg zur Burg Landskron konnten Nadja Prieling nicht mehr stoppen. Nach 38 Stunden, 25 Minuten und 49 Sekunden im Sattel holte sie sich den Gesamtsieg. Pause gibt es jetzt aber keine. Am Montag nimmt Nadja Prieling bei der Kitzhorn-Challenge wieder das Horn in Angriff. Weitere Höhepunkte in ihrer Rennsaison sind der Engadin-Marathon, Mitte August das 24-Stunden-Rennen und der ÖtztalMarathon.  poe

Profigolfliga zu Gast in Tirol Die neu gegründete Adenbeck PGA Tour ist vom 5. bis 7. Juli zu Gast in Tirol. Bei den Innsbruck Open im GC Innsbruck-Igls in Rinn findet das zweite Turnier der Serie statt.

Innsbruck | Die Adenbeck PGA Tour ist die neue österreichische Golfliga, die den besten heimischen Profis, Amateuren und Nachwuchsspielern eine Bühne bietet. Nach dem Österreichauftakt bei den Ke Kelit Linz schlagen die heimischen Asse

in Innsbruck ab.

Eine Liga für Profis und Amateure Nach dem ersten Tag, einem ProAm, folgen am Dienstag und Mittwoch jeweils ab 9 Uhr die Innsbruck Open. Das Turnier wird als Zählwettspiel ausgetragen. „Das heißt, jeder österreichische Golfer, der ein Handicap von -9,4 hat, kann sich qualifizieren und mitspielen. Wir bieten dadurch permanent offene Turniere, die es in dieser Form weltweit fast nirgends gibt. Dadurch

soll das Niveau in Österreich gehoben werden. Für unsere Profis ergibt sich zudem die Möglichkeit, Geld sparend zu arbeiten und sich auf internationale Turniere vorzubereiten“, sagt PGA-Präsident und Mitorganisator Krainz. In der aktuellen Order of Merit führt der Belek-Auftaktsieger Steirer Florian Ruprecht vor dem Tiroler Markus Burger, der im Golfclub Schönfeld als Teaching Pro tätig ist, und Linz-Sieger Uli Weinhandl. Mehr Infos zur Tour: www. adenbeck-sports.at


Sport 59

1. Juli 2010

Golf-Abschlag auf der Streif Bei der Streif-Attack im Rahmen des achten Golffestival Kitzbühel waren zahlreiche Skistars und Golfer am Start und sorgten für Golf-Fieber in der Sportstadt

Kitzbühel | Eines der außergewöhnlichsten Golfturniere der Welt ist die Streif-Attack. Bei perfekten Bedingungen „stürzten“ sich zahlreiche Prominente wie die Abfahrts-Olympiasieger Fritz Strobl und Leonhard Stock, Marco Büchel, Hias Leitner und Rudi Sailer sowie insgesamt 60 golfende Gäste bewaffnet mit Driver, Eisen und Wedge ins Tal. Streif-Streckenrekordhalter Fritz Strobl war sichtlich begeistert, musste allerdings feststellen: „Mit dem Golfschläger habe ich heute ein wenig länger gebraucht.“ Der Liechtensteiner Sympathieträger Marco Büchel scherzte zudem: „Ich dachte, ich kenne mittlerweile jeden Meter auf der Streif. Einige meiner Golfbälle habe ich aber trotzdem nicht ge-

Weltmeister kommt

Die Ski-Stars Fritz Strobl, Leonhard Stock, Marco Büchel und Hias Foto: Urbi Leitner waren auf der Streif als Golfer unterwegs. 

funden.“ Und Abfahrtscrack Stock ergänzt: „Wir Skifahrer kennen alle den Mythos und Faszination der Rennstrecke, aber die Streif-Attack ist für uns und alle Teilnehmer etwas ganz besonderes.“ Das sportliche wie gesellschaftliche Highlight der wohl schönsten Golfwoche der Al-

pen war 2010 wieder für jedermann offen, denn bei dem Highlight des Golffestivals stehen nicht nur die Sportstars sondern v.a. die Golfgäste im Mittelpunkt. Dafür wurde die Originalstrecke des legendären HahnenkammRennens in einen 9-Loch-Parcours umgewandelt.

Große Aufgaben warten auf den wiedergewählten Obmann Georg Wörter

SC St. Ulrich plant Großes St. Ulrich | Große Pläne wälzt der Nuaracher Skiclub; im sportlichen Bereich genauso wie im Ausbau und in der Verbesserung des Loipennetzes für attraktive Rennen. Dies berichtete Obmann Georg Wörter bei der Generalversammlung. Zuvor wurde Wörter als Obmann einstimmig wieder gewählt. Mit wenigen Ausnahmen setzt sich der Vorstand aus dieselben Personen zusammen wie zuvor: Als Stellvertreter fungieren weiterhin Christoph Foidl und Helmut Jakob. Leonhard Wörter ist für das Finanzielle zuständig und die schriftlichen Aufgaben bewältigt Maria Luise Waltl. Der Conti-Cup als höchst-

rangige Langlaufveranstaltung Österreichs ist für weitere Jahre gesichert. Ein großer Brocken wartet auf den Skiclub, wenn die Entscheidung auf das Pillerseetal fällt, die Masters-WM im Langlauf, ein Weltcup der Senioren, im Jahre 2013 auszurichten. Aus zwei verbliebenen Bewerbern – Asagio in Italien und das Pillerseetal – wird im kommenden September in Oberwiesenthal der Ausrichter für 2013 bestimmt. Laut Obmann Georg Wörter stehen die Chancen gut den Zuschlag zu erhalten. Immerhin eine Veranstaltung, bei der rund 1.200 Sportler mit Anhang in gleicher Personenanzahl erwartet werden; Gesamtkosten rund

400.000 Euro, von denen aber knapp die Hälfte allein durch das Nenngeld abgedeckt ist. Ausfallhaftungen durch das Land Tirol und eventuell auch durch die Gemeinde müssen noch abgeklärt werden. Am Investitionssektor wird die Infrastruktur der Rennloipe verbessert und die Beschneiung mit Anlegung eines Schneedepots forciert. Die Generalversammlung war auch der würdige Rahmen für Ehrungen. Das Silberne Ehrenzeichen des Tiroler Skiverbandes erhielten Christoph Foidl, Rainer Pirchl und Leo Unterndorfer, dasselbe in Bronze wurde Engelbert Wörter und Johann Eder überreicht. ersi

Kitzbühel | Am Wochenende treffen sich die besten Racketlonspieler in Kitzbühel, um im Rahmen der Babolat Austrian Tour ihren Meister zu finden. Tischtennis und Badminton wird im Sportpark Kitzbühel gespielt; die Tennismatches werden auf der Anlage des TCK und die abschließenden Squashpartien bei den renovierten Courts beim Mauringbauern ausgetragen. Am Samstag, 3. Juli wird ab 9 Uhr in den Kategorien Elite und Amateure sowohl bei den Damen, Herren und Juniors gespielt. Heuer wird die gesamte österr. Elite am Start sein, denn am Sonntag, 4. Juli, werden die Staatsmeisterschaften im Doppel in Kitzbühel ausgetragen. Michi Dickert, der erst vor einer Woche gemeinsam mit seinem Partner Chris­toph Krenn, in Zürich den Weltmeistertitel holte, wird am Start sein. Auch zahlreiche heimische Racketspieler versuchen sich in den verschiedenen Kategorien. Bis Donnerstag 18 Uhr besteht noch die Möglichkeit sich für die Bewerbe unter Tel.Nr. 0676 83621446 oder w.zimmermann@tsn.at anzumelden. Weitere Informationen zum Bewerb auf www. racketlon.at

Berglauf der Soldaten Itter | Beim Gemeindeamt wurden die Bereichsmeisterschaften West und Heeresmeisterschaften im Berglauf gestartet. Die acht Kilometer lange Strecke bei einem Höhenunterschied von 800 m führte hinauf auf die Kraftalm. 167 Soldaten, davon drei Soldatinnen, waren dabei. Gesamtsieger und schnellster Läufer auf der Strecke war Franz Fuchs mit 41:36 Minuten.


Leben am limit Ein blick hinter die kulissen der Smpr Athleten In dieser 14-tägigen Serie gewähren uns die smpr-Athleten einen Einblick in ihr aufregendes Leben zwischen sportlichen Höchstleistungen, vielen Höhen und einigen Tiefen. Ein Blick hinter die Kulissen.

Romed Baumann Ski Alpin

Markus Bader Langlauf

Willi Steindl Formel 3

Elisabeth Osl

Mountainbike

Thomas Rohregger Straßenrad

Maria Holaus Ski Alpin

Fritz Pinter Biathlon

David Kreiner Nordische Kombination

Dominik Landertinger Biathlon

Beim KitzAlpBike jagte Lisi Osl im eigenen Revier Beim KitzAlpBike hat Lisi Osl´s rasante Karriere ihren Lauf genommen: „Auf dem Fleckalm Circuit habe ich das Biken quasi erlernt, viel Schweiß und so manche Träne vergossen und von internationalen Erfolgen geträumt. Hier haben mir sehr wichtige Personen mein Talent entdeckt und gefördert.“ Für die junge Ausnahmeathletin, die sich heuer gezielt auf die im Herbst anstehende WM vorbereiten möchte, hat der KitzAlpBike eine besondere Bedeutung, sowohl emotional als auch sportlich: „Die Atmosphäre am Start eines Heimrennens ist einfach unbeschreiblich und einzigartig!“ Vielleicht präsentiert sich die 24jährige auch deshalb seit Jahren ungeschlagen. So auch am vergangenen Samstag. Lisi ist dabei dieselbe geblieben. Das Rundherum hat sich für die Gesamtweltcupsiegerin aber verändert: „Mittlerweile ist es schon schwieriger geworden, mich frei im KitzAlpBike Gelände zu bewegen. Auf der einen Seite taugt mir das voll, auf der anderen Seite ist es aber dann umso härter, fokussiert zu bleiben und mich auf das Rennen zu konzentrieren. Das habe ich dann heuer im Rennverlauf gemerkt. Ich war komplett übermotiviert, wollte allen zeigen, dass die Erwartungen nicht zu hoch gesteckt wurden. Mich hat es vom Start weg gefuchst. Sieg ist nicht gleich Sieg. Um mich optimal auf die anste-

henden Großereignisse vorzubereiten, geht schon auch darum, wie ich mich fühle“, erklärt Osl selbstkritisch, obwohl sie die Zweitplatzierte Anja Gradl gleich um vier Minuten distanzierte.

Nächstes Großereignis steht bereits an Schon am Sonntag geht’s für Osl weiter zur EM nach Israel. Am Dienstag startet sie im Teambewerb, am Freitag dann in ihrer Spezialdisziplin: „Der Kurs ist enorm schwierig und liegt mir eigentlich nicht, außerdem

wird’s wohl ziemlich heiß werden. Trotzdem muss und will ich meinen letztjährigen 10. EM - Platz verbessern“, gibt sich Osl zuverlässig. Und apropos Großereignis, stolz ist die Kirchbergerin vor allem, dass die Region die Marathon WM 2013 austragen wird: „ Für mich ist der KitzAlpBike eine Topveranstaltung, die UCI kommt daran einfach nicht vorbei. Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass ich einen Teil zur WM Vergabe habe beitragen können, dann ist das für mich eine große Ehre.“


Sport 61

1. Juli 2010

Olympiasieger Bart Brentjens (links) siegte bei der 15. Auflage des KitzAlpBike. Nick Neunteufel war der schnellste heimische Radsportler auf der Fotos: Pöll Distanz 88+.

Olympiasieger Bart Brentjens (Niederlande) siegte bei der Jubiläumsausgabe des KitzAlpBike

Der Sieger im Zeichen der Ringe Radsport pur und in fast allen Varianten war beim KitzAlpBike angesagt. In vier Orten wurden an fünf Tagen sechs Bewerbe abgehalten.

Bezirk | Rund um den Marathon und den Cross Country Bewerb machen viele kleine Side-Event den KitzAlpBike zu einem Radsportfestival. Eröffnet wird das Rahmenprogramm mit dem Hillclimb in Brixen. Es folgte ein Jump-Contest in Westendorf und ein „Stadtrennen“ in Kitzbühel. Höhepunkt war aber wieder der Marathon-Bewerb am Samstag, der durch den WM-Zuschlag für 2013 heuer noch mehr Interesse weckte. Die 1.000 Marke konnte zwar heuer wieder nicht erreicht werden, aber bei traumhaften Bedingungen traten 840 Marathonisti kräftig in die Pedale. Beim 15-jährigen Jubiläum des KitzAlpBike gab es einen mehr als würdigen Sieger. 1996 wurde der Niederländer Bart Brentjens zum ersten Olympiasieger auf dem Mountainbike gekürt. 14 Jahre später

triumphierte er in den Kitzbüheler Alpen. „Es war ein sehr hartes Rennen für mich. Die Berge werden auch als Olympiasieger nicht flacher“, scherzt der Niederländer im Ziel. Mit 4:28:55 Stunden verfehlte Brentjens den Streckenrekord deutlich, distanzierte aber seinen Verfolger Georg Koch aus Kärnten um sechs Minuten. Rang drei ging mit

Michael Binder an einen weiteren Österreicher. Nach 5 Stunden und elf Minuten überquerte der Kitzbüheler Kieferorthopäde Nick Neunteufel die Ziellinie und war damit der beste ExtremRadler aus dem Bezirk. 5:38:59 Stunden brauchte die schnellste Dame auf der 88 Kilometer langen Strecke. Die Deutsche Natascha Binder

holte sich den Sieg vor der Italienerin Elena Giancomuzzi und Stefanie Hadraschek, ebenfalls aus Deutschland. Ein ganz besonderen Rekord durfte Hannes Gianmoena vom SV Kitzsport feiern. Bis dato war er bei allen KitzAlpBikes am Start. Diese Meisterleistung konnte Nick Rahle gleichtun, der aber wegen eines doppelten Patschen sein Rad auf den letzten sieben Kilometern tragen musste.

Wieder zufriedene Organisatoren

Die schnellste Dame, Natscha Binder nahms locker und siegte mit Fotos: Pöll einem klaren Vorsprung auf die Konkurrenz.

„Alles ist jetzt natürlich auf die Marathon WM 2013 ausgerichtet. Für die kommende Ausgabe des KitzAlpBike Festivals versuchen wir das momentane Niveau zu halten, denn von den UCI Kommissären gab´s wieder Lob. Für das kommende Jahr wird es feine Änderungen geben, evt. eine kleine Streckenmodifikation beim Marathon, das alles, um bestmögliche Bedingungen für die anstehende WM zu schaffen“, so Exenberger. Alle Ergebnisse gibts auf www.kitzalpbike.at. poe


62 Sport 

ausgabe 26

KSC-Präsident Michael Huber blickte bei der Generalversammlung in die Zukunft des Vereins

Vier Eckpfeiler für die Zukunft Über sein erstes Jahr als Präsident berichtet Michael Huber bei der Generalversammlung des KSC.

Kitzbühel | Präsident Dr. Michael Huber resümierte über das Clubjahr 2009/2010 und sein erstes Jahr als Präsident. Besonderen Dank sprach er allen Funktionären, Mitarbeitern und Helfern für die Kameradschaft und Zusammenarbeit aus. In einem 23-minütigen Film wurde den anwesenden Mitgliedern über das abgelaufene Vereinsjahr, die Leistungen, insbesondere die Nachwuchsarbeit berichtet. Der KSC betreut rund 150 bis 160 Kinder, Schüler und Jugendliche in den Sparten Ski Alpin, Langlauf, Biathlon, Sprunglauf, Nordische Kombination und Snowboard sowie Freeski. Von den Spitzensportlern waren Markus Wittner (Skicross), der bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver in seiner jungen Sportart den 15. Rang belegte und Olympia-Goldmedaillengewinner David Kreiner ebenso anwesend, wie Benjamin

Für ihre herausragenden Leistungen wurden die Aushängeschilder des KSC von der Generalversammlung geehrt. Foto: KSC

Kreiner. Er erreichte in der Gesamtwertung des Continentalcups den zweiten Rang. Ebenfalls unter den Gästen der Versammlung war Stefan Thurnbichler, der in der vergangenen Saison gute Weltcupplatzierungen im Skispringen erzielte. Präsident Huber stellte vier Eckpfeiler für die nähere Zukunft des Clubs vor. Unter dem Motto „KSC Kids go for gold“ motivierte er die Nach-

wuchsathleten im Hinblick auf die Olympischen Jugendwinterspiele 2012, ihre sportlichen Ziele weiterhin mit großem Einsatz zu verfolgen. Zum Zweiten solle es ein Jahrzehnt der Sportstätten werden. Zahlreiche Investitionen stehen an, wie z. B. der Ausbau der Schanzenanlage am Schattberg. Die Steigerung der Leistungskapazität der Streif- und Ganslernbeschneiung, sowie den

weiteren Ausbau der Sportloipe nannte er in diesem Zusammenhang als weitere wichtige Projekte. Ebenso sollen die Trendsportarten künftig stärker forciert werden. Besonderes Augenmerk soll wiederum den nächsten Hahnenkammrennen gelten. Um das 75. Hahnenkammrennen 2015 entsprechend zu würdigen soll es einen besonderen Touch bekommen. Ideen von außen werden dabei gerne angenommen. Als vierten Zukunfts­aspekt nannte Huber die Leis­ tungsmöglichkeiten des KSC Teams. Man werde dafür sorgen, dass der Club für künftige Aufgaben und Projekte gut gerüstet ist, dennoch müsse das große Projekt eines eigenen Clubgebäudes vorläufig zurückgestellt werden, so der Präsident. Diverse Mitglieder wurden wieder für ihre langjährige Treue zum KSC geehrt. Für seine langjährige Tätigkeit als Kampfrichter konnte Fips Pischl vom TSV-Vizepräsident die hohe Auszeichnung „TSV Ehrenzeichen in Gold“ entgegennehmen.

Sternfahrt von Kitz nach Serfaus Kitzbühel | Insgesamt 330 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz beteiligten sich an der weltweit ersten Sternfahrt mit Elektro-Fahrrädern vom 18. bis 25. Juni. Mit dem größten E-Bike Festival in Tirol, fand in Serfaus die movelo-Sternfahrt den finalen Höhepunkt. Seit dem 18. Juni waren die E-Bike-Sternfahrer aus Rügen mit den Pedelecs von movelo unterwegs. Über Schleswig-Holstein, Nordhessen und die Pfalz ging es ins Allgäu und weiter nach Tirol, wo die Teams aus Bayern, dem Salzburger Land, Tirol, Süd-

tirol und der Schweiz zu den Kernteams aus Nord-, Mittelund Süddeutschland stießen. 550 Kilometer und 900 Höhenmeter waren von Rügen bis zum Hochplateau von Serfaus-Fiss-Ladis zu bewältigen. Die Teams „Berchtesgadener Land“, „Zell am SeeKaprun“, „Kitzbüheler Alpen“ und „Stubai-Tirol“ verstärk­ ten die rund 50 Sternradler aus Deutschland ab Imst. Mit großem Applaus wurden alle E-Biker in Serfaus-Fiss-Ladis begrüßt und das e-Bike & Emotion Festival mit einem rauschenden Radlerfest offiziell eröffnet.

Verstärkt mit der Delegation aus Kitzbühel und Zell am See ging es Foto: Pöll von der Gamsstadt aus in Richtung Innsbruck. 


Sport 63

1. Juli 2010

Die zweite Etappe führt die Teilnehmer der 62. Int. Österreich Rundfahrt auf das Kitzbüheler Horn

Die Tour ist am Montag am Horn Die 62. Auflage der Österreich Rundfahrt gastiert wieder in Kitzbühel. Am zweiten Tag der Tour, dem 5. Juli, findet die erste Entscheidung im Kampf ums Gesamtklassement wieder auf dem Kitzbüheler Horn statt.

Kitzbühel | Das Kitzbüheler Horn wird heuer Elf – zumindest bei der 62. Auflage der Int. Österreich Rundfahrt, die am 4. Juli im Vorarlberger Dornbirn startet. Denn zum elften Mal ist das Kitzbüheler Horn im Tourprogramm. Zahlreiche Spitzenprofis, wie zum Beispiel Weltmeister Cadel Evans oder die Lokalmatadoren Thomas Rohregger und Georg Totschnig, lieferten sich in den letzten Jahren beinharte Duelle hinauf zum Alpenhaus. Und auch heuer kommen wieder zahlreiche Stars: Neben Mailand-San Remo-Sieger Filippo Pozzato

wertungen Imst (11:08) und Hopfgarten (14:03) kurz nach 14:30 Uhr die Mautstelle am Kitzbüheler Horn erreicht haben. Der Zieleinlauf beim Alpenhaus Kitzbüheler Horn wird kurz vor 15 Uhr erwartet.

Gratisbenützung der Hornbahn

Im Vorjahr siegte der Schweizer Michael Albasini. Wer holt sich am 5. Foto: Pöll Juli den Titel des Hornkönigs?

und den beiden Tour-Siegern Michael Albasini (er gewann im vergangenen Jahr die Tour und auch die HornEtappe) und dem zweifachen Flandern-Rundfahrtssieger Stijn Devolder auch starke Österreicher, wie Stefan Denifl, der im letzten Jahr Ach-

ter wurde, oder der Vorarl­ berger Jungprofi Matthias Brändle. Um 12 Uhr startet in der Vorderstadt die “Krone Kitzhorn Challenge”, ehe die Spitzenfahrer der Tour nach dem Start in Landeck (10.40 Uhr) über die “Wiesbauer”-Berg-

Am Montag, den 5. Juli, kann die Hornbahn den ganzen Tag gratis benützt werden. Und der ORF wird die erste Berg­ etappe der Tour am 5. Juli Live auf ORF 1 zwischen 12.30 und 15.30 Uhr übertragen. Der Start zur dritten Etappe fällt am Dienstag, 6. Juli, um 12.40 Uhr in der Vorderstadt und die Strecke führt ins Osttiroler Lienz. Und bereits am nächsten Tag kommt es auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe am Großglockner (Ziel: ca. 16 Uhr) zum nächsten Showdown unweit der Gamsstadt. Die Tour im Internet: www. oesterreich-rundfahrt.at

Die Tiroler Meisterschaften im Kinder-Triathlon finden am 13. August am Schwarzsee statt

Die Titel werden in Kitz vergeben Kitzbühel | Seit drei Jahren ist der Tri Kitz Kindertriathlon eine beliebte Station des Tiroler Triathlonzuges. An die 850 Kinder aus ganz Österreich, Deutschland, Italien, Schweiz, Polen und Tschechien sind in den letzten Jahren an den Start gegangen und haben die ganz besondere Atmosphäre der World Championship Series bzw. des Weltcups genossen. Wo sonst wechseln die Kids in der original Wechselzone der weltbesten Triathleten und werden durch ein professionelles Moderatoren-Team motiviert sowie von hunderten Zuschauern angefeuert? Nachdem witterungsbedingt die Tiroler Meisterschaft in Telfs nicht ausgetragen werden konnte, bewarb sich Kitz-

bühel als Ersatzort und bekam auch prompt den Zuschlag. Die Distanzen und Strecken bleiben unverändert- angepasst an die Altersgruppen der Kinder und zur Allgemeinwertung kommt eine zusätzliche Wertung hinzu, durch die die Tiroler Meister ermittelt werden.

drei Stockerlplätzen (Angelika Eder (1.), Adis Swidrak (2.), Lara Wagner (3.) und tollen Platzierungen in den Top Ten (4. Klara Kern, 7. Benjamin

Kern, 7. Sophie Zwicknagl, 7. Lisa Krimbacher, 8. Kilian Ritter) sind der Obmann Heribert Bachmann und die Trainer mehr als zufrieden.

Drei Stockerlplätze für die Tri Kids Kitzbühel Wegen der schlechten Witterung musste der Triathlon in Telfs in einen Duathlon (Laufen - Biken - Laufen) umgewandelt werden. 14 Kinder vom Tri Team Kitzbühel gingen an den Start mit ca. 200 Kindern aus Österreich, Deutschland und Italien. Die Motivation war hoch und die Ergebnisse hervorragend. Mit

Am 13. August werden beim Tri Kitz die Tiroler Meistertitel in den Foto: Pöll Nachwuchsklassen der Triathleten vergeben. 


t r o p s z t i K i e b e g a Schuh T 010 nisschuhe • Laufschuhe 2 en i l T u J . 5 . 1 vom

% 0 3 – Rabatt

huhe c s g r e B . u r e Wand uhe h c s t i e z i e r F • Fußballschuhe he u h c s r o o d t u O Golfschuhe • alen d n a S . u e h u h c he Bades

Gestaltung: Gianni Ferrandes-Kitzbüheler Anzeiger

u h c S n e d n r e g a l e l l a f u a

ei –

Kommen sie vorb

en!

p p o h S im e b ß a p S viel

Die Nr. 1 in Sachen Sport- und Freizeit Geschäftszeiten: Freitag 9:00 bis 18:15 Uhr Samstag 9:00 bis 17:00 Uhr

w w w . k i t z s p o r t . a t

Jochberger Str. 7 • 6370 Kitzbühel • Tel. 05356 / 62 504-11 SPORT PEPI • Hahnenkammstraße • Tel. 05356 / 64373

/KA_KW26_10  

http://www.mediabook.at/anzeiger-books/KA_KW26_10.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you