Page 1

Hotel Steinplatte

Megumi begeisterte

WM in Kirchberg

Das in den Konkurs geschlitterte Waidringer Hotel ist wieder auf SEITE 4 dem Markt.

Die Klavier-Virtuosin Megumi Otsuka sorgte mit ihrem Auftritt in SEITE 14 Kitzbühel für Furore.

Jetzt ist es fix: Die MountainbikeMarathon-WM wird 2013 in KirchSEITE 58 berg ausgetragen.

KITZBÜHELER

Jahrgang 61 • Nr. 25 • Do., 24. Juni 2010 • P.b.b., Verlagspostamt A-6370 Kitzbühel

GZ02Z030794W • € 1,-

Neues Konzept für Sportpark Kitzbühel Die Geschäftsführung will der Sportstätte neues Leben einhauchen.

Seite 3

Josef Schroll

Vorderstadt 23 · Tel. 0043 676 409 83 66

€ 248,– DIE KITZBÜHEL-UHR LADY SPORT - KB S905DQ Ø 35 mm, Lupendatum Krone verschraubt

50 JAHRE FRITZHOF in Aschau: Die Familie Pletzer feiert am Sonntag, 27. Juni, mit Freunden und Gästen des traditionsreichen Gasthofs ein großes Jubiläumsfest. Dazu spielen viele Musikanten zünftig auf. Mehr dazu auf Seite 13. Foto: Lisbeth

NEWLINE

NEWLINE Laufshirt

€ 20,- *

€ 9,

koste n Parkp lose lätze

Lauf Socken

99

SIE SPAREN 50%

€ 9,99 *

€ 2,99

SIE SPAREN 70%

Auslaufmodelle aus früheren Saisonen/Verkauf solange Vorrat reicht/*ehemals empfohlener Verkaufspreis des Herstellers

St. Johann/T. • Kirchberg • Wörgl

www.sport-fundgrube.com


2 Aktuell

Ausgabe 25

Sonderausstellung im Museum Kitzbühel eröffnet; zwei Gesellen mussten harte Prüfung bestehen

Meistergilde lud zum Dinzlfest

Tobias und Bernhard stellten sich dem Gautschen. Damit ist ihre Lehrzeit symbolisch beendet. BM Klaus Winkler „am Ruder“. Er zeigte sich begeistert von der AusFotos: Krista stellung.

Kitzbühel |  Die Meistergilde Kitzbühel und das Stadtmuseum luden anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Meister-Stücke“ zum Dinzlfest. Museumsleiter Wido Sieberer wartete dabei mit vielen Anekdoten über das Gamsstädter Zunftwesen auf. Anschließend ließen sich die Gäste eine extra kreierte Meistergildenwurst sowie das Meistergildenbier schmecken, während zwei frisch gebackene Gesellen beim Gautschen im eiskalten Wasser „getauft“ wurden. E. Krista Gildenobmann Harald Kunstowny.

Die gestrengen Meister kannten beim Gautschen keine Gnade ...

Kaspar Frauenschuh stellte Exponate zur Verfügung; der Malstand war einer der Höhepunkte; zum Fest schmeckten die Gildenwürstl am Besten.


Aktuell 3

24. Juni 2010

Statt eines Pächters betreibt die GesmbH das Restaurant – Stephan Meier ist neuer Geschäftsführer

Frischer Wind für den Sportpark Neustart im Sportpark Kitzbühel: Mit einem neuen Konzept und neuer Leitung soll dem multifunktionellen Eissport- und Veranstaltungskomplex neues Leben eingehaucht werden.

Kitzbühel |  Im Sportpark Kitzbühel ist es in den vergangenen Wochen still geworden, nachdem das Restaurant mit Ende Mai geschlossen wurde. Auf der Suche nach einem neuen Pächter – dem mittlerweile dritten – wurde die Stadtgemeinde offenbar nicht fündig: „Es gab mehrere Bewerber, aber eigentlich macht es gar keinen Sinn, das Lokal erneut zu verpachten“, schildert der für Tourismus und Infrastruktur zuständige VP-Gemeinderat Franz Reisch. Im Auftrag der Gemeindeführung entwickelte er deshalb ein neues Konzept, das auch die Zustimmung seiner Kollegen im Gemeinderat fand: Die Sportpark GesmbH, eine 100-prozentige Tochter der Stadtgemeinde, betreibt ab sofort auch das Restaurant. Für den Gastrobereich verantwortlich ist der neue Geschäftsführer Stephan Meier,

Original italienische Nudelgerichte sollen wieder vermehrt Gäste in das Restaurant des Sportparks locken: Foto: Fusser GR Franz Reisch, BM Klaus Winkler und GF Stephan Meier (v. l.) verkosteten die Speise.

ehemaliger Direktor im Hotel A-Rosa in Kitzbühel. „Mit nur einem Ansprechpartner laufen alle Fäden in einer Hand zusammen und wir bündeln die Kräfte, damit der Sportpark auf lange Sicht vielleicht sogar wirtschaftlich geführt werden kann“, erläutert Reisch. Im neuen Betriebskonzept enthalten sind auch personelle Veränderungen: Toni Rieser, seit dem Abgang von Mandi Goller interimistischer Leiter des Sportparks, ist ab sofort

wieder ausschließlich für die Betriebstechnik verantwortlich. Assistentin der Geschäftsleitung ist Ulli Gogel, die zugleich die neu eingerichtete Rezeption im Foyer des Sportparks betreut. Der Mitarbeiterstab soll aber schlank gehalten werden, betont Meier. Das Team wird u. a. verstärkt durch PR-Profi Karin Wagner und Helmut Mühringer, der in Eigenregie mit seiner Agentur Events in den Sportpark bringen will.

Einziger Wermutstropfen in der allgemeinen Aufbruchstimmung: Über die Höhe des jährlichen Abgangs schweigt sich die Gemeindeführung aus. Kolportierte Beträge zwischen 200.000 und 300.000 Euro will sie nicht bestätigen. „Wir bemühen uns, die Gewinn-Verlust-Situation zu optimieren“, erklärt dazu BM Klaus Winkler und verweist gleichzeitig darauf, dass die Einnahmen-Seite begrenzt ist. Alexandra Fusser

Gästefrequenz im Restaurant soll erhöht werden

Pasta für die Sportler Es herrscht wieder Aufbruchsstimmung im Sportpark. Das ist auch gut so, zumal 12,8 Millionen Euro an öffentlichen Mitteln in den Bau der Sportanlage investiert worden sind. Dass ein Komplex dieser Größenordnung so wirtschaftlich wie möglich, aber vermutlich niemals gewinnbringend geführt werden kann, gilt als unumstritten:

Es handelt sich um eine öffentliche Einrichtung, deren Nutznießer die Bevölkerung ist. Umso mehr verwundert, dass die Gemeindeführung die Zahlen über den jährlichen Abgang nicht auf den Tisch legen will. Immerhin bezahlen die Kitzbüheler ja auch das Defizit. Und vielleicht werden dadurch die Besucherzahlen wieder angekurbelt. A. Fusser

Kitzbühel | Die Sportpark Gesmbh als Betreiber des Restaurants will mit italienischen und österreichischen Spezialitäten bei den Gästen punkten. „Das Preis-Leistungsverhältnis soll den Bedürfnissen der Sportler angepasst werden“, erklärt dazu Geschäftsführer Stephan Meier. Um die Gästefrequenz im Restaurant zu erhöhen, sucht man künftig die Zusammenarbeit mit dem Kongresszentrum: „Wir bieten die ideale Infrastruktur für das Rahmenprogramm von Tagungen“, so

Meier. Außerdem gibt es Verhandlungen mit dem Kitzbüheler Tennis Club: „Im Rahmen des Tennisturniers wollen wir gerne das Catering im VIPBereich Sky Lounge übernehmen“, sagt Meier. Auch das Terrassengeschäft soll wieder angekurbelt werden: Die Gartenmöbel aus Teakholz wurden wieder aus dem Keller geholt, ebenso wie die Liegestühle, die im zweiten Stock aufgestellt sind. Das Restaurant ist von 10 bis 22 Uhr täglich geöffnet. ali


4 Aktuell

Ausgabe 25

mehr als 5.000 Blumen  hat Stadtgärtner  Gidi Mettler mit seinem  Team in das Jubiläumsgartl im Zeitraum von nur  vier Tagen eingepflanzt.  Das heurige Motiv ist  dem Jubiläum „100 Jahre  Bergrettung Kitzbühel“  gewidmet, weshalb auch  das Edelweiß auf grünem Hintergrund den Mittelpunkt bildet. Bergrettungschef Florian Haderer  (l.) und Bürgermeister  Klaus Winkler enthüllten  mit Gidi Mettler das Motiv  am vergangenen Donnerstag. Mitglieder der  Bergrettung und Lawinenhund Cerus wohnten dem  Foto: Fusser  Festakt bei. 

Anwalt Stock: „Eine Zwangsverwaltung im Grand Tirolia gibt es nicht“

Leuchten entwendet Going | Ungewöhnliches Diebesgut wurde auf einem Rastplatz in Going im Zeitraum von 13. bis 16. Juni erbeutet: Unbekannte Täter stahlen eine Drehleuchte von einem Asphaltfertiger und eine weitere Drehleuchte von einer Walze.

Mit Moped aufgefahren Kössen | Schwer verletzt wurde ein 15-jähriger Mopedlenker bei einem Auffahrunfall in Kössen: er fuhr hinter dem Pkw einer 21-jährigen deutschen Lenkerin, die wegen Schwindelgefühls im Kreisverkehr kurz anhielt. Der Jugendliche bemerkte dies vermutlich zu spät und prallte gegen das Auto. Er wurde mit einem Unterschenkelbruch ins Krankenhaus St. Johann gebracht.

„Dänen-Hotel“ wieder am Markt Der Kaufinteressent für das Hotel Steinplatte ist mangels Finanzen beim Masseverwalter endgültig abgeblitzt.

Waidring, Aurach  |  Im Hotel Steinplatte jagt derzeit eine Hotelbesichtigung die andere, wie der Masseverwalter und Kitzbüheler Anwalt Emilio Stock gegenüber dem Kitzbüheler Anzeiger bestätigt. „Es gibt jede Menge Interessenten, aber leider nur wenige potenzielle Bewerber“, bedauert er. Wie berichtet, ist das Ultimatum für den oberösterreichischen Käufer, der bei der Feilbietung Anfang Mai den Zuschlag für das 17-MillionenEuro-Projekt erhalten hatte, in der vergangenen Woche abgelaufen.

Vom Vertrag zurückgetreten Der Bewerber habe die notwendige Kaufsumme von 5,9 Millionen Euro auch beim zweiten Anlauf nicht hinterlegen können, schildert Anwalt Stock. „Deshalb bin ich vom Vertrag zurückgetreten.“

gesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage jemals unter den Hammer kommt? Das Waidringer Hotel spiegle nur die Lage der Hotellerie in der Region wider, sagt er. Für einen Käufer sei es schwierig, die Investition von knapp sechs Million Euro wieder hereinzuwirtschaften.

Gerichtsstreit geht in letzte Instanz Das Waidringer Hotel bleibt weiFoto: Fusser ter geschlossen.

Jetzt startet die Suche nach einem neuen Käufer für das in den Konkurs geschlitterte VierSterne-Hotel. Dass auch die deutsche Mediinvest gemeinsam mit der deutschen Hotelkette Lindner noch im Rennen liegt – die beiden Unternehmen wollten bekanntlich in Kössen das umstrittene Vier-Sterne-Tagungshotel errichten – glaubt Anwalt Stock nicht: „Der angebotene Kaufpreis liegt weit unterhalb des Schätzwerts“, sagt er. „Diese Summe ist gar nicht bewilligungsfähig.“ Glaubt der Masseverwalter, dass das Hotel Steinplatte an-

Gänzlich anders stellt sich die Situation für das Hotel Grand Tirolia samt angeschlossenem Golfclub Eichenheim in Aurach dar: Eine Zwangsverwaltung sei hier faktisch gar nicht möglich, sagt Stock, der diese Causa vertritt. Hintergrund ist bekanntlich ein Rechtsstreit über 600.000 Euro für das Tennisturnier-Sponsoring von 2008. Diese Summe ist das Grand Tirolia schuldig geblieben, das Gericht hat in zweiter Instanz zugunsten des Klägers SIAG entschieden. „Wir haben einen Aufschiebungsantrag gestellt. Falls wir in letzter Instanz verlieren, liegt das Geld am Gericht bereit“, begründet Stock. Alexandra Fusser


Aktuell 5

24. Juni 2010

Nach Beendigung der Vorrunden-Spiele gibt es wieder Public Viewing in St. Johann und Kitzbühel

Zwei Angebote für die WM-Fans Nach den Vorrundenspielen kann man auch im Bezirk Kitzbühel an öffentlichen Orten die FußballWM verfolgen.

Bezirk |  Während in St. Johann schon ein konkreter Plan steht – die MusikKultur bietet ein Public Viewing in der Alten Gerberei an – hoffen Vertreter der Jungen Unabhängigen Kitzbüheler (JUK) in der Gamsstadt noch auf eine entsprechende Möglichkeit. In der Alten Gerberei ist ab dem Viertelfinale „Anpfiff “: Am Freitag, 2. Juli (Anstoßzeiten 16 und 20.30 Uhr) geht‘s los. Zudem besteht die Möglichkeit des Public Viewing in St. Johann am Samstag, 3. Juli, Anstoßzeiten 16 und 20.30 Uhr, am Dienstag, 6. Juli, 20.30 Uhr sowie am Mittwoch, 7. Juli, 20.30 Uhr und natürlich zum Finale am

für Sportinteressierte aus der ganzen Region. „Auch wenn Österreich nicht mitspielt – als Sportstadt ist es angebracht, dass man den Leuten etwas Entsprechendes bietet.“

Konkrete Pläne im Sportpark

Euro ‘08: In der Eishalle des Sportparks herrschte bei der Übertragung der Finalspiele Hochbetrieb.  Foto: Anzeiger

Samstag, 10. Juli, 20.30 Uhr. Bekanntlich wurde während der Europameisterschaft 2008 eine Public-ViewingZone im Sportpark eingerichtet. Das soll nach dem Willen der JUK auch dieses Mal wieder stattfinden. „Die neue Lei-

tung im Sportpark kann das gleich übernehmen, so aufwändig ist das nicht“, erläutert JUK-Gemeinderat Thomas Nothegger. Er sieht das Public Viewing nicht nur als Angebot für einheimische Jugendliche, sondern gleich

Seitens der Sportpark-Führung gibt es nun doch bereits konkrete Pläne: „Wir starten mit Public Viewing, sobald die Vorrunden-Spiele beendet sind“, erklärt dazu Geschäftsführer Stephan Meier. Je näher das Finale der FußballWM rückt, desto größer sollen die Lokalitäten für die Übertragung werden: „Die ersten Spiele unseres Public Viewings sind im Restaurant zu sehen, für die Finalspiele werden wir ins Foyer ausweichen, wo mehr Platz vorhanden ist“, erläutert Meier.  A. Fusser/E. Krista

Mehr Bedarfszuweisungen für Bezirk Kitzbühel: Geld für Reha-Klinik und Krankenhaus St. Johann

Platter: „BH-Standort ist noch nicht fix“ Politiker und Funktionäre der ÖVP trafen sich unter dem Motto „Volkspartei vor Ort“ im Kaisersaal. Zuvor tourten der Landeshauptmann sowie die Bildungslandesrätin und LA Berger durch den Bezirk.

Kitzbühel, St. Johann   |  Großaufmarsch der ÖVP-Regierungsmitglieder im Bezirk Kitzbühel: LH Günther Platter besuchte am vergangenen Mittwoch den Bezirkshauptmann Michael Berger, um sich in der BH Kitzbühel „von dem guten Klima und den motivierten Beamten“ zu überzeugen. Mit konkreten Plänen über den Neubau des BH-Gebäudes bzw. der Nachnutzung des bestehenden Gebäudes konnte der Tiroler Landeschef allerdings nicht aufwarten: Es

sei das Verhandlungsergebnis zwischen Bezirkshauptmannschaft und Stadtgemeinde abzuwarten, erklärte er. „Bis Jahresende wird der neue Standort feststehen. Mehrere Standorte werden derzeit geprüft.“ Sicher sei bisher nur, dass alle Referate und Außenstellen künftig unter einem Dach vereint werden sollen. Mehr Geld als im Vorjahr will die Landesregierung heuer in den Bezirk investieren: Die Summe an Bedarfszuweisungen wird von 4,8 Mio. Euro (2009) heuer auf 9 Mio. Euro aufgestockt. Das Geld fließt in die Gesundheitsvorsorge mit Schwerpunkt Reha-Klinik in Kitzbühel und Krankenhaus-Erweiterung in St. Johann. Nutznießer von Landesförderungen sind außerdem die Hauptschule Kös-

LA Franz Berger und LR Beate Palfrader berichteten über ihre Arbeit. LH Günther Platter besuchte BH Michael Berger (r.).Fotos: Krista, Fusser

sen und das Altenwohnheim in Fieberbrunn. Generell müsse das Land aber sparen, kündigte LR Beate Palfrader an. Der Rotstift werde bei allen Förderbereichen außer der Bildung angesetzt, so die Landesrätin weiter. In Sachen Kinderbetreuung will das Land das

Konzept ganztägig und ganzjährig forcieren. Auch im Bezirk wird eine Bedarfserhebung durchgeführt werden. Kleinere Gemeinden könnten sich die Aufgabe teilen. Die Kosten sollen Land und Gemeinden je zur Hälfte bestreiten, im Sommer beträgt der Schlüssel 65:35.  ali/kris


KITZBÜHELER

6 Aktuell 

Ausgabe 25

KITZBÜHELER

Impressum KITZBÜHELER

Verleger, Inhaber & Herausgeber:

Kitzbüheler Anzeiger GmbH Im Gries 23, 6370 Kitzbühel

Tel. 05356/6976, Fax: DW 22 KITZBÜHELER redaktion@anzeiger-news.com werbung@anzeiger-news.com Kundenfotos und -dokumente ohne Quellennachweis werden frei genutzt; zudem übernimmt der Anzeiger keine urheberrechtliche Haftung. Verlagsort: Kitzbühel Herstellungsort: Kitzbühel-Linz Hersteller: OÖN Druckzentrum GmbH&Co KG, Medienpark 1, 4061 Pasching, Tel. 0732/7805

Aktuell 

Persönliche Wetterberatung: Tel.: 0900 511 599 (2,16 Euro/min) Quelle: meteo experts

Eröffnung des Wohlfühlwegs oberhalb von Westendorf (v. l.) : BM Toni Margreiter, Hans Stöckl und Jakob Foto: Fusser Lenk (Tourismusverband) besichtigten die neue 20 Meter lange Holzbrücke. 

Oben auf den Bergen und Gipfeln wird es am Wochenende sukzessive wärmer. Die Sichtbedingungen sind entweder gut oder völlig ausreichend, nur am Freitag schaut es nicht besonders gut aus. Der Wind kommt aus nördlichen Richtungen. Lokale Gewitter brauen sich erst später am Tag zusammen.

Wetterempfindliche neigen zunächst manchmal noch zu Kopfund Gliederschmerzen. Kaum wetterbedingte Beschwerden sind am Wochenende zu befürchten. Die Wetterreize sorgen dann für ein gutes Allgemeinbefinden. Höhere Konzentrationsund Leistungsfähigkeit bei sensiblen Menschen. Freitag

Samstag

Sonntag

20°

22°

24°

12°

10°

11°

Allgemeine Wetterlage: Die Sommerwärme kehrt im Verlauf des Wochenendes zurück. Da aus nordwestlicher Richtung etwas feuchtere Luft einfließt, besteht besonders am Freitag ein leicht erhöhtes Schauerrisiko. Detailprognose: Freitag: Die Sonne versteckt sich zeitweise hinter dichteren Wolken. In der Früh und am Vormittag könnte es da und dort sogar leicht regnen. Samstag: Anfangs dichtere Wolkenreste. Bis zum Nachmittag kommt die Sonne immer besser durch. Sonntag: Es herrscht meist sonniges und recht stabiles Wetter. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag sommerliche Werte.

Gemeinschaftsprojekt von Gemeinde, Tourismusverband und Leaderverein

Ein Weg ganz zum Wohlfühlen Wasserlabyrinth, Sandfang, Wasserschlössl: Die Westendorfer dürfen sich seit vergangener Woche über einen Wanderweg für die Sinne freuen.

führt weiter in Richtung Bichling zur Station „Sandfang“. Von dort führt eine 20 Meter lange, frei spannende Holzbrücke zum romantischen Brunnen der Station „Wasserschlössl“. Bachkiesel und Holzschnitzel laden zum Barfußlaufen ein. Darüber hinaus lernen die Wanderer viele alte Holztechniken aus Forst, Landwirtschaft und Holzverarbeitung kennen: Tiroler Zäune, mit Weiden umwickelte Holzpflöcke und Natursteinmauern. Für die Westendorfer bedeutet der Weg aus Natursteinmaterialien eine Berei-

Westendorf |  „Für alle, die Berg, Wald und Natur wieder neu für sich entdecken wollen, wurde der neue Wohlfühlweg hoch über Westendorf geschaffen“, freute sich Bürgermeister Toni Margreiter anlässlich der Eröffnung. Der neue Wohlfühlweg beginnt an der Talstation der Alpenrosenbahn mit der Station „Wasserlabyrinth“ und

cherung im touristischen Angebot. Das Projekt ist mit dem Eröffnungsfest allerdings noch nicht abgeschlossen, wie Jakob Lenk, der Vorsitzende des örtlichen TVB-Ausschusses, betonte. „Wir planen weitere Stationen.“ Die Idee zu dem Wohlfühlweg stammt von dem Wirtschaftstreibenden Hans Stöckl, die Umsetzung erfolgte über den Hopfgartener Georg Mühlegger. Was die Westendorfer besonders freut: Von den Gesamtkosten über 170.000 Euro übernimmt die Hälfte der Leaderverein.  A. Fusser

36 36 11-0

ab Freitag, 18.00 Uhr

www.kitz.net

Beginn jeweils zur vollen Stunde 1.) Tristkogel Challenge 2.) Dinzlfest 3.) Lagerhauseröffnung

Jochberger Straße 36, Tel.: 65651-0, Fax: 65651-25, e-mail: office@stwk.kitz.net, www.kitz.net Jochberger

3.) Neuer Geschäftsführer im Sportpark Strom

Wasser

Straße 36, Tel.: 65651-0, Fa Jochberger Straße 36, Tel.: 65651-0, Fax: 65651-25, e-mail: office

Verkehrsbetrieb

Kabel-TV, Internet

Kanal

kitz-tv@kitz.net Strom Wasser www.kitz.net Wasser Verkehrsb

JochbergerJochberger Straße 36, Tel.:Straße 65651-0, 65651-25, e-mail: offi65651-25, ce@stwk.kitz.net, www.kitz.net 36,Fax: Tel.: 65651-0, Fax: e-mail: office@stwk.kitz.net,

Strom

Strom

Wasser

Strom

Wasser

Strom

Verkehrsbetrieb

Verkehrsbetrieb

Wasser

Kabel-TV, Internet

Kabel-TV, Internet

Verkehrsbetrieb

Kanal

Kanal

Kabel-TV, Interne


Aktuell 7

24. Juni 2010

Neuer Ausbildungskurs startet im September in Kitzbühel – Förderung durch das Land Tirol

Neue Tagesmütter sind gesucht Der Bedarf an Tagesmüttern ist steigend: Mit neuen Kurs-Absolventinnen soll diese Betreuungseinrichtung im Bezirk künftig flächendeckend etabliert werden.

Kitzbühel |  17 Tagesmütter betreuen im Bezirk derzeit 85 Kinder zwischen 0 und 14 Jahren. „Noch immer zu wenig“, wie Petra Zekl, Leiterin des seit 1996 bestehenden Tagesmutterprojekts weiß. „Der Bedarf ist steigend.“ In Kirchberg, Jochberg, Westendorf, Kirchdorf und Erpfendorf sowie Reith ließ sich eine derartige Kinderbetreuungseinrichtung bisher noch nicht etablieren. Deshalb hofft Zekl, durch den neuen Ausbildungskurs im Herbst, diesen Mangel zu beheben. Aber natürlich sind auch Frauen und Männer aus dem gesamten Bezirk dazu willkommen. Den neuen Tagesmüttern und -vätern ermöglicht der Sozialsprengel eine fundierte Ausbildung, die einen dreimonatigen Kurs mit 208 Unterrichtseinheiten umfasst. In-

Lisi Wartlsteiner aus Hopfgarten zählt zu den langjährigen Tagesmüttern im Bezirk. 

haltlich spannt sich der Bogen dabei von Entwicklungspsychologie über Medien- und Spielepädagogik bis zur Ersten Hilfe. Voraussetzungen für die anspruchsvolle Tätigkeit als Tagesmutter sind Flexibilität, Belastbarkeit, gute Kommunikationsfähigkeit und Diplomatie im Umgang mit Eltern und Kindern. Kurzum: „Körperliche Fitness und starke Nerven sowie Freude im Um-

gang mit Kindern“, fasst Zekl zusammen. Wer den Kurs besuchen möchte, muss außerdem mindestens 21 Jahre alt sein und einen Pflichtschulabschluss vorweisen. Für Zekl stellt der Beruf der Tagesmutter eine Alternative zu den herkömmlichen Professionen dar: „Er ist die ideale Verbindung zwischen Beruf und eigener Familie.“ Neben der fundierten Ausbildung bietet der Sprengel

Mehrmals überschlagen  hat sich ein Fahrzeug im Spertental: Der 19-jährige Lenker aus Kirchberg war mit seinem Pkw aus Aschau in Richtung Stallbach und Grundalm unterwegs, als er unterhalb der Labalm in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam und gegen die angrenzende Böschung prallte. Das Auto wurde in weiterer Folge wieder auf die Fahrbahn geschleudert, geriet über den linken Fahrbahnrand hinaus und stürzte, sich mehrmals überschlagend, 47 Meter über den Abhang hinunter. Der Lenker wurde dabei Foto: FF Aschau verletzt. 

Foto: Sozialsprengel

Kitzbühel, Aurach, Jochberg eine Anstellung mit allen sozialen und arbeitsrechtlichen Ansprüchen über der Geringfügigkeitsgrenze, die Mitarbeit in einem motivierten Team, sowie regelmäßige Fortbildungen und professionelle Beratung und Begleitung. Aussagekräftige Bewerbungen an den Sozial- und Gesundheitssprengel, Petra Zekl, Hornweg 20. 6370 Kitzbühel.  A. Fusser

Wanderer geborgen Kirchdorf | Einen unverletzten, aber stark durchnässten Wörgler bargen die St. Johanner Bergretter in der Nacht auf Sonntag in Kirchdorf. Zuvor war es auf einer Berghütte nach reichlich Alkoholgenuss zu einem Streit gekommen, worauf eine Frau und ihr Bruder die Hütte verließen und abstiegen. Der Mann brach wenig später auf, kam aber im starken Regen auf dem Wanderweg nicht mehr weiter.  KA


Wirtschaft Kitzbüheler Anzeiger Hlalo Sckherzseke! Veile wreedn es nihct gulaben köenenn, aebr sie snhen ja dsas es ttsäcahlcih so ist. Sie keönnn deisen Txet lseen! Deieses Pähoemnn breuht auf Unsterucunhgen der Carimbdge Uvnitersiät und bseagt, dass es eagl ist, in wlehcer Rienheofgle die Bchsutbaen enies Wtroes geodrent snid, slognae der estre und der lztete am richgetn Patlz sehten. Der Rset knan tatol deiuranchnedr sein, aebr lseen ghet ncoh imemr onhe Plroebme. Der mnechlicshe Vnesrtad lesit näcimlh nhict jdeen eninelezn Bbucahsten, sodenrn das Wrot als gazens. Ercstanliuh! Und ich hbae iemmr glegubat, dsas Rehtchsibrecung wihticg ist. Es ist aslo wie im ricighten Leebn: Die Afmacnuhug match es aus! Und man bhrauct nihct lgane üebr den Ianhlt dseier Mdenlug nuachzegrübln. Ihr Snin egreibt sich umtnitelabr biem Lseen: Wen isntereesirt dnan ncoh, weohr die Mdenlug

Thomas Jank Obmann der Sparte Information und Consulting.  Bild: WKO

smamtt? Das aebr ist das ecgenitlih Isnteretsane an der gaznen Angehgenleeit. Inseidr wsiesn, dass disee Nchhriact bseswut mit der Ascihbt in die Wlet, bzw. ins Innteert gzetset wdure, um herufasezuindn, wie sechlnl sich Nchhriaectn im Ntez vbereriten. Was wir abre wikrclih lenern ist, dsas nimenad mher fargt, wheor die Mdenlug kmmot. Und wir enrkenen, dsas das Innteert enie rigsiee Ncahrichntescleuhder ist, die irhe eiengen Whraiehetn vbereritet. Es wrid bensordes das vewurtrset, was affluälig veprkact und hablwges pluasibel oedr lstuig dhaerokmmt. Der Uesr efrruet scih am Vepracgunkgsag, nmimt den Inahlt mesit kitilkros hin und vbereritet aells mnuter witeer. Aslo Anctuhg! Sckherzseke, Ncahplappreer und Nihtcdekner haebn jztet Siaosn. www.wko.at/tirol/kitz • kitzbuehel@wko.at

Direktor Peter Marko ist stolz auf sein IT-Team: Mit Mark Winkler (links) und IT-Manager Alexander Mitterer Foto: Fusser (rechts) präsentiert er die erhaltenen Urkunden und die errungene Goldmedaille. 

Mit neu entwickeltem Tourenportal holte der Verband erneut Edelmetall

Kitzbühels Touristiker jubeln: Gold für Internet-Auftritt Kitzbühel Tourismus räumte erneut beim T.A.I. Werbe Grand Prix ab: Der Verband überzeugte Fachjury sowie Publikum und holte sich eine Gold- und eine Bronzemedaille.

gung stehen, können sie von der Homepage auf das Handy oder auf das Navigationsgerät geladen werden, schildert ITManager Alexander Mitterer.

Kitzbühel |  Wandern, Mountainbiken, Rennradfahren, Nordic Walken, Skitouren, Langlaufen und Klettern: Mehr als 300 Touren für neun Sportarten haben die Mitarbeiter von Kitzbühel Tourismus in aufwändiger und monatelanger Arbeit digitalisiert und mit Hilfe der Wanderführer des Verbands mit neuen und detaillierten Beschreibungen (Länge, Höhenprofil, Schwierigkeitsgrad, Labestationen) versehen. Auch eigene E-Bike-Strecken sind bereits ausgewiesen. Damit die Routen jedem Sportler jederzeit zur Verfü-

Das Publikum und die Fachjury bewerteten die Anstrengungen für das Tourenportal von Kitzbühel Tourismus mit Höchstnoten: In der Kategorie „Touristische Websites“ erreichte die Kitzbüheler Innovation den ersten Platz in der Publikumswertung und den dritten Platz in der Jurywertung. „Damit ist es uns auch im Internet gelungen, Kitzbühel als legendärste Sportstadt der Alpen zu positionieren“, freut sich Mitterer. Tourismusdirektor Peter Marko bewertet die jüngsten Auszeichnungen beim Werbe Grand Prix als „Sensation“,

„Kitzbühel bleibt am Puls der Zeit“

zumal der Verband schon im Vorjahr für seine neu gestaltete Homepage eine Goldmedaille dabei erringen konnte. „Damit sind wir am Puls der Zeit“ ist Marko stolz auf seine innovative IT-Abteilung. „Wir werden auch im nächsten Jahr wieder mit neuen Ideen auf Kitzbühel aufmerksam machen, damit wir die Trendsetter bleiben.“ Ein Wermutstropfen trübt allerdings die Freude des Kitzbüheler Touristikers: „Leider nützen noch viel zu wenige Vermieter die Möglichkeiten unseres Online-Auftritts“, bedauert er. „Wir forcieren das Internet als Werbeplattform seit 2008. Damit verbunden ist eine Reservierungszentrale, durch die vor allem die kleinen Betriebe profitieren – bei geringstem Wartungsaufwand.“  Alexandra Fusser


Wirtschaft 9

24. Juni 2010

St. Johanner Betrieb von Markus Hirnsberger weist hohe Qulität auf

Auszeichnung für „Fahrzeit“ Hohe Ehre wurde der St. Johanner Werkstatt „Fahrzeit“ zuteil: Sie wurde von der Tiroler Wirtschaftskammer ausgezeichnet.

St. Johann |  14 Handwerksbetrieben wurde in der Tiroler Wirtschaftskammer kürzlich die Auszeichnung „QualitätsHandwerk Tirol – geprüft!“ verliehen. Darunter auch Markus Hirnsberger (Fahrzeit – Werkstatt für Automobile und Oldtimer) aus St. Johann. Die ausgezeichneten Handwerker führen ihre Betriebe nach dem Managementsystem von „Qualitäts-Handwerk Tirol geprüft!“ Wie gearbeitet werden muss, um die Qualitäts-Kriterien einzuhalten, ist im betrieblichen Leitfaden beschrieben und festgelegt.

LR Patrizia Zoller-Frischauf, Markus und Heidi Hirnsberger und WKOFoto: WKO Vizepräsidentin Martha Schultz (von links). 

Markus Hirnsberger, der selbst ernannte Meister aller Marken, wird somit mit seiner freien Autowerkstatt   ein weiteres Mal  durch hervorra-

gende Qualität ausgezeichnet. Die Unterstützer der Initiative, darunter auch LR Patrizia Zoller-Frischauf, gratulierten den Geehrten.  KA

Zuwachs für Eurogast Salzburg, Gars a. K. | Das niederösterreichische Familienunternehmen Kiennast mit Sitz in Gars am Kamp wird ab 1. Jänner der größte Betrieb der Eurogast-Gruppe sein und den Gastroprofi in Niederösterreich, dem nördlichen Burgenland und in Wien verstärken. Die 1965 gegründete Eurogast-Gruppe ist ein Zusammenschluss von elf privaten Gastro-Großhändlern, u. a. Sinnesberger in Kirchdorf, mit 14 Standorten in Österreich. Mit dem Neuzugang übernimmt Eurogast die Marktführung in Österreich mit 350 Mio. Euro Jahresumsatz. KA

13 Medaillen für Huber Kitzbühel |  Elf Gold- und zwei Silbermedaillen – auf die Kitzbüheler Metzgerei Huber ging auf der IFFA Wurst-, Schinken- und Speck-Weltmeisterschaft in Frankfurt ein wahrer Medaillenregen nieder. Neben den begehrten

Auszeichnungen erhielt der Traditionsbetrieb auch den internationalen Sonderpreis für Wurst und Schinken. Bewertet wurden u. a. Beschaffenheit, Aussehen, Farbe, Zusammensetzung, Konsistenz, Geruch und Geschmack.  KA

eurotank Sinnesberger verlost 8.500 Liter Heizöl

Bingo! Jetzt oder nie! Kirchdorf |  Seit kurzem laufen im Bestellbüro bei eurotank Sinnesberger in Kirchdorf die Telefone heiß. Kein Wunder, gibt es doch insgesamt 8.500 Liter Heizöl zu gewinnen. Mehr als 3.500 tolle Preise warten auf all jene, die noch bis 6. August bei eurotank Heizöl bestellen. Pro 1.000 Liter Heizöl gibt es ein Bingo!-Los. Und mit ein bisschen Glück schnappen Sie sich einen von 3.500

Sofortgewinnen. Oder Sie gewinnen Ihr Teilnahme-Ticket für die große Bingo!Schlussveranstaltung am 20. August bei eurotank in Kirchdorf. Dort gibt es viele wertvolle Preise zu gewinnen: vom Hauptpreis, 3.000 Liter Heizöl, bis zu 60 Liter Rauch Frucht-Saft. Unter der Bestellhotline zum Ortstarif 0810 / 900 420 gibt es nähere Infos. Bingo! Jetzt oder nie!  P.R.

Inflations-Anleihe 2010/2: • 1,75 % p.a. Mindestverzinsung • Steigt die Inflationsrate über die Mindestverzinsung, dann steigen auch die Zinsen im selben Ausmaß • 100 % Sicherheit

Ich informiere Sie gerne!

Albert Wallner Bankstelle Kirchberg Tel. +43/(0)53 57/ 22 19-44 323 albert.wallner@rbkitz.at

Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle

Aurach Jochberg Kirchberg Kitzbühel im Gries Kitzbühel Vorderstadt Reith


10 Wirtschaft

Geld Perspektiven Der Euro auf Achterbahnfahrt! Noch vor etwa einem halben Jahr klagte die europäische Exportwirtschaft über einen zu starken Euro. Innerhalb nur weniger Monate hat sich das Blatt gewendet. Der Euro notiert auf dem tiefsten Stand seit ca. 4 Jahren verglichen mit dem USDollar. Dies ist jedoch nicht auf die aktuelle Stärke der Wirtschaftsmacht USA zurückzuführen sondern eher auf die, hauptsächlich durch die Schuldenkrise Griechenlands, entstandene Schwächung der europäischen Leitwährung. So ist es auch nicht verwunderlich das einige andere Fremdwährungen wie zum Beispiel der Florian Geisler 05357/2626-602 e-mail: geislerf@ sparkassekitzbuehel.at Bild: Sparkasse

Schweizer Franken oder die Norwegische Krone beachtlich gegenüber dem Euro zulegen konnten. Der Erste Group Währungs Garant Plus bietet Ihnen als Anleger die Möglichkeit von einer weiteren Abschwächung des Euros gegenüber eines Währungskorbes zu profitieren. Der Währungskorb besteht aus vier Währungen (Australischer Dollar, Kanadischer Dollar, Schweizer Franken und Norwegische Krone). Die vier Währungen sind gleichgewichtet (je 25 ). Im Fall, dass der Euro wieder seine Muskeln spielen lässt, sind Sie mit einer Kapitalgarantie von 100  am Laufzeitende geschützt. Alle zusätzlichen Daten und Fakten zum Erste Group Währungs Garant Plus erhalten Sie gerne bei s-Capital.

www.s-capital.at

Ausgabe 25

Neues Tagungszentrum wurde auf internationalen Messen präsentiert

Werbefeldzug für das neue Kongresszentrum gestartet Für Kitzbühels neues Kongresszentrum in der Wirtschaftskammer wird eifrig die Werbetrommel gerührt. Das Interesse sei groß, sagt der KongressLeiter Ralf Emig.

Kitzbühel |  Der 1.759 Quadratmeter große Kongressbereich mit dem abtrennbaren und bis 800 Personen fassenden Veranstaltungssaal „Palladium“ sowie weiteren Seminarräumen soll künftig vermehrt Tagungsgäste in die Gamsstadt locken und vor allem die Zwischensaisonen beleben. Im Winter wurde das Kongresszentrum in der Wirtschaftskammer fertiggestellt, jetzt rührt Ralf Emig, Leiter der KitzKongress GmbH, eifrig die Werbetrommel: Auf der Weltmesse IMEX 2010 in Frankfurt, auf dem Branchenkongress Convention 4 You in Bregenz sowie in einem Workshop für Vermieter hat das neue Kongresszentrum der Öffentlichkeit präsentiert. Auf der IMEX wurde das Leistungsspektrum auf

Ralf Emig (links) und Balthasar Exenberger freuen sich über das große Foto: KitzKongress Interesse an dem neuen Kongresszentrum.

dem Stand der Austria Tourismus vorgestellt, schildert Emig. „Zahlreiche Agenturen und Kongressplaner von Verbänden und Unternehmen haben sich über die Tagungsund Eventmöglichkeiten in Kitzbühel informiert.“ K3 steht im Übrigen für die

drei Dimensionen des neuen Hauses für die Wirtschaft: das internationale Kongresszentrum KitzKongress, der Shoppingbereich mit verschiedenen Geschäften sowie die neue Bezirksstelle der Wirtschaftskammer Tirol. KA, ali

ZIELE ERREICHEN, Energiequllen nutzen, Führungspersönlichkeit sein: Anforderungen, die an jeden Jungunternehmer gestellt werden und oft zu einem turbulenten Auf und Ab im Geschäftsleben führen. Nach dem Motto „einfach ist, wer einfach denkt“ lud die Junge Wirtschaft Kitzbühel zu einem „Walk & Talk“ am Schwarzsee. Bei einem Seerundgang zeigte Mental Coach Claudia Monitzer mit einfachen Übungen und Tricks wie man mentale Ressourcen im Berufsalltag anzapft. Foto:Junge Wirtschaft


Wirtschaft 11

24. Juni 2010

Die rasche und punktgenaue Beantwortung von Kundenanfragen brachte den Österreich-Sieg

E-Mail-Award für Sparkasse Kitzbühel Mit der Qualität der Produktempfehlung, der Schnelligkeit der Antwort und dem spezifischen Eingehen auf die Kundenwünsche hat die Sparkasse Kitzbühel gepunktet.

Kitzbühel | Wer hat es nicht schon einmal erlebt: Man schickt einem Unternehmen eine Anfrage per E-Mail, aber eine Antwort kommt entweder gar nicht oder enthält nur Standard-Floskeln. Nichts dergleichen wünschen sich Kunden von Banken. In einem Praxistest hat die Deutsche Gesellschaft für Mittelstandsinformatik (DMI) Geldinstitute in ganz Österreich anonymisiert unter die Lupe genommen, inwieweit sie die Anforderungen des modernen Bankkunden erfüllen. Als Sieger in der Öster-

Vorstandsdirektor Robert Moser (rechts) nahm die Auszeichnung von Brigitte Jank (Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer) und DMIFoto: Sparkasse Geschäftsführer Joachim Degel entgegen.

reich-Wertung ging die Sparkasse Kitzbühel hervor. Das größte Geldinstitut im Be-

zirk Kitzbühel setzte sich unter mehr als 100 getesteten Banken im gesamten Bun-

desgebiet durch. Kriterien waren die Qualität der Produktempfehlung, die Schnelligkeit der Antwort und das spezifische Eingehen auf die Kundenwünsche. Der Geschäftsführer der deutschen Gesellschaft Joachim Degel lobte bei der Verleihung der Preise in Wien die Preisträger, weil „sie sich durch durchwegs taggenaue manuelle Antworten in einer sehr positiven und einfachen Sprache mit Produktempfehlungen sowie weiteren Kontaktanboten“ von der Mehrzahl der anderen Institute abgehoben haben. In der Untersuchung wurde auf die deutlichen Verbesserungen bei den E-Mail-Antworten durch Banken in den letzten Jahren hingewiesen, zugleich aber bedauert, dass jedes sechste Mail unbeantwortet bleibt.  KA

OFFSET- und DIGITALDRUCK GROSS- und KLEINAUFLAGEN

AUF (FAST) ALLEN MATERIALIEN!

Steffen Maurer, Hans Dietrich Kessler, Helga und Edgar Schepp (von Foto: Schepp links) mit Enkelin Lea Marie Magold. 

Deutsche Gastwirtin wirbt für das Pillerseetal

Filiale für Verband Fieberbrunn |  39 Mal verbrachte das Ehepaar Schepp aus Lindenstruth (Hessen) ihren Urlaub schon im Pillerseetal. Anlässlich ihres 65. Geburtstages bekam Helga Schepp nun ein ganz besonderes Geschenk überreicht. Als Dank für ihre „langjährige Treue und Verbundenheit“ wurde ihre Gaststätte zur ersten offiziellen „Au-

ßenstelle des Tourismusverbandes Pillerseetal“ ernannt. Neben persönlichen Geschichten aus der Region kann Helga Schepp nun auch mit jeder Menge an kostenlosem Informationsmaterial aufwarten, das sie unter ihren Gästen verteilt. „Wir rühren gerne die Werbetrommel für das Pillerseetal“, freute sie sich mit ihrer Familie.  KA

MEHR ALS DRUCK

Druckerei Staffner GmbH · 6380 St. Johann i. T. Tel. 05352 63344 · Fax 05352 65149 info@staffner.at · www.staffner.at


12 Wirtschaft 

• 17 Uhr: Offizieller Einlass und Start der interaktiven Stationen. • 18.30 Uhr: Kitz Symposium zum Thema: „Der Kitzbüheler Tourismus im Spannungsfeld Sport, Kultur und Landwirtschaft.“ – Wie können wir Kitzbühel gemeinsam und nachhaltig zu einer Ganzjahres-Premium-Destination weiterentwickeln. Am Podium: Josef Margreiter, Chef der Tirol Werbung, Josef Hechenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer Tirol, Stefan Schwarz, Geschäftsführer Amer Sports Österreich, KlausDieter Koch, Managing Partner Brand:Trust • 21 Uhr: Offizielles Ende Highlights: Kitzbüheler Bauernbuffet und Markt mit regionalen Spezialitäten, ein Kitzbüheler Quiz und Verkostung des Kitzbühel „The Legends“ Weininteressante Ausstellungen zur Region, wie zum Beispiel das neue Bahnhofsprojekt.

Marke Kitzbühel: Touristiker setzen auf Unterstützung der Bevölkerung

Kitzbühel präsentiert sich „Wir leben die Marke“ so lautet das Motto des 1. Kitz Erlebnistages am 29. Juni ab 17 Uhr im KitzKongress in der Wirtschaftskammer.

Kitzbühel |  Touristiker und alle Markenbotschafter laden alle Einheimischen ein, an der Weiterentwicklung Kitzbühels als Ganzjahres-Premium-Destination mitzuarbeiten. Um die Position als legendärste Sportstadt der Alpen als Ort voller Mythen und Legenden zu stärken, ist konsequente Markenarbeit wichtig. An Infoständen kann man sich über neue Tourismusaktivitäten und die Marke Kitzbühel informieren. Zu den Highlights zählen musikalische Showacts von Kitzbüheler Persönlichkeiten und die Ge-

Kitzbühel will sich als legendärste Sportstadt der Alpen voller Mythen Foto: medialounge und Legenden am Markt positionieren. 

schichtenstunde zum Thema „Selbstbewusste Kitzbüheler Persönlichkeiten und Legenden“ mit Pepi Treichl. Weiters präsentiert werden Kitzbüheler Kraftplätze und geplante Infrastrukturprojekte. Um 18.30 Uhr beginnt das

Kitz-Symposium zum Thema: „Tourismusmarke im Spannungsfeld Sport, Kultur und Landwirtschaft.“ Zur Podiumsdiskussion geladen sind Joe Margreiter, Hugo Wetzel und Klaus-Dieter Koch (Brand:Trust).  KA

WIR SIND KITZBÜHEL

Werden Sie Teil der Legende. In jeder Ausgabe des Servus wird seit heuer ein Markenkernwert von einem unserer Markenbotschafter vorgestellt. Wir möchten Sie damit auffordern, ja genau SIE, uns Ideen, Geschichten, Fotos oder Anekdoten zu schicken.

Einladung zu unseren Markenstammtischen Di. 29. 06., 09.00 Uhr, Kitz Erlebnistag Mi. 21. 07., 09.00 Uhr, Hotel Zur Tenne Mi. 25. 08., 09.00 Uhr, Hotel Tiefenbrunner Mi. 29. 09., 09.00 Uhr, Hotel Zur Tenne So. 03.10., 09.00 Uhr, Hotel Zur Tenne Mi. 01.12., 09.00 Uhr, Hotel Zur Tenne Alle Termine 2010 mit Vorbehalt.

Kitzbühel Tourismus · Hinterstadt 18 · 6370 Kitzbühel, Austria · T +43 (0) 5356 66660 · info@kitzbuehel.com

brand.kitzbuehel.com

© Gams-Logo-Design: Alfons Walde 1933 / VBK Wien © MEDIALOUNGE

Infobox Kitz Erlebnistag

Ausgabe 25


Wirtschaft 13

24. Juni 2010

Am 27. Juni feiert Gasthof Fritzhof in Aschau sein 50-jähriges Bestehen

Jubiläumsfest in Aschau: 50 Jahre Gasthof Fritzhof Der „Fritzhof“ ist seit Generationen im Besitz der Familie Schroll. Er war ursprünglich ein Bauernhof, dessen Aufzeichnungen sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen lassen.

Aschau |  Die älteste Tochter, Magdalena, übernahm im September 1959 den Hof und führte ihn gemeinsam mit ihrem Mann, Hans Pletzer. Als im schneearmen Winter 1959/1960 die WintersportGäste in Kirchberg nicht Ski fahren konnten, wurden sie mit Bussen nach Aschau gebracht. Die drei Gasthäuser des Ortes, Oberlandhütte, Gredwirt und Brennhütte (heute Gasthof Falkenstein) waren aber nicht in der Lage, die zahlreichen Gäste ausreichend zu verpflegen.

„A Würstlsuppn und a bissl a Jaus‘n“ Deshalb trat der damalige Skischulleiter Pepi Schoderböck mit der Bitte an Hans Pletzer heran, „…den Skifahrern doch a Würstlsuppn und a bissl a Jausn z`richtn.“ Damit wurde der Grundstein für den heutigen Gasthof Fritzhof gelegt. Schon bald danach suchte Hans Pletzer um die Bewilligung als Gastbetrieb an und diese wurde ihm im Juni 1960 erteilt.

Hans Pletzer führt Betrieb seit 1985 Bis zu dem frühen Tod von Hans Pletzer im Jahre 1976 wurde der Fritzhof als Bauernhof und Gastbetrieb weitergeführt. Danach entschloss sich Magdalena Pletzer, den Bauernhof aufzulassen. Im Jahre 1985 übernahm Sohn Hans den Betrieb und führt ihn, unterstützt von seiner Familie, erfolgreich weiter. Als Traditionsunternehmen

ImNetz Im net

ANZEIGER – ONLINE www.anzeiger-news.com O n l i n e - We r b u n g bringt‘s! Mit unserem neuen Bannersystem und vielen weiteren maßgeschneiderten Marketingmöglichkeiten bieten wir Werbung zum idealen Preis-LeistungsVerhältnis für Firmen und Betriebe jeder Art. Informieren Sie sich bei uns! DSDS am Pillersee! Statt weiterhin bei Deutschland sucht den Superstar in der Jury zu

Die Familie Pletzer freut sich mit ihrem Team auf das Jubiläumsfest Foto: Lisbeth, Kirchberg am Sonntag, 27. Juni.

ist die Familie Pletzer bedacht auf eine gute, bodenständige Küche und die typische Tiroler Gastfreundschaft. Der umgebaute Bauernhof bietet Platz für Jugendgruppen und Gäste, die eine urige, aber gemütliche Unterkunft suchen.

Fest für alle Freunde und Gäste Das Gasthaus eignet sich für Veranstaltungen bis zu 200 Gästen, wie Firmenfeiern, Hochzeiten und Familienfeste, sowie auch für Feste im

kleineren Rahmen. Wir laden alle Freunde, Einheimische und Gäste zu unserem Jubiläumsfest am Sonntag, 27. Juni, recht herzlich ein. Programm: 11 Uhr Beginn mit Frühschoppen der Bundesmusikkapelle Aschau, anschließend spielen die „Spertentaler Musikanten“.

sitzen, managt Thomas Stein nun den Newcomer vom Pillersee: Lucca Seeber – Eindrücke von seinem Konzert im Kaisersaal gibt es bei uns auf Video!

Pauli Aschaber präsentiert neue CD Um etwa 14 Uhr wird die neue CD von Pauli Aschaber „Echte Voksmusik und volkstümliche Stimmungslieder“ mit einer Einlage von Paul auf der Harmonika und Helene an der Harfe vorgestellt. Ein weiterer Höhepunkt ist der Auftritt der Kindervolkstanzgruppe aus Kirchberg. Das Fest findet bei schönem Wetter beim Musikpavillon in Aschau, bei Schlechtwetter im Fritzhof statt. Der Eintritt ist frei. P.R.

Jubelbilder von den Fußballplätzen Die Fußballsaison ist beendet und wir freuen uns mit den heimischen Meistern und Aufsteigern. Jubelbilder vom Fußball und vielen anderen Veranstaltungen finden Sie in unserer Online-Galerie! Online-Redaktion Kitzbüheler Anzeiger online@kitzanzeiger.at


KULTUR & SZENE KITZBÜHELER ANZEIGER

Premiere für Lebenselixier Kirchberg | Das Rettensteintheater Kirchberg feiert am 7. Juli ab 20.30 Uhr mit dem Lustspiel „Das Lebenselixier“ in der Mehrzweckhalle Kirchberg Premiere. Karten: Tourismusverband sowie Verkehrsbüro Kirchberg.

Harfenklänge in der LMS Kitzbühel | Am 27. Juni findet in der Musikschule Kitzbühel ein Harfenkonzert von Melanie Haller und Maria Gianmoena statt. Das Harfenduo Vielsa(e)itig spielt von Klassik über zeitgenössische Musik bis hin zu modernen Arrangements. Eintritt frei.

Jam-Session mit Rosenauer St. Johann | Auch die Neuauflage der Jam-Session am Donnerstag, 1. Juli, ab 19.30 Uhr in der Alten Gerberei verspricht wieder brodelnde Atmosphäre. Keyboarder und Sänger Mario Rosenauer heizt zunächst erst einmal ordentlich ein, danach heißt es für die Anwesenden ran an die Instrumente und Mikros.

Maria Braito im Fenster Kitzbühel | Die Kirchdorferin Maria Braito stellt derzeit ihre Werke im Kitzbüheler Künstlerfenster aus.

Japanische Klaviervirtuosin verzückte ihr Publikum in der Gamsstadt

Megumi Otsuka, Superstar Megumi Otsuka griff am Freitag in die Klaviertasten und verzauberte schon bei den ersten Tönen das zahlreiche Publikum in der LMS Kitzbühel.

Kitzbühel |  Nach einem Gastspiel im Opernhaus in Prag beehrte die Japanerin die Gamsstadt und brachte zauberhafte Melodien von Chopin, Mendelssohn und Schumann mit. Mit hoher Kunstfertigkeit und vor allem viel Gefühl verzückte die gefragte Pianistin die Besucher. Die erste Hälfte des Abends gehörte ganz den Kompositionen von Chopin. Bei Walzer, Mazurka und Etüden wurden die Anwesenden förmlich mitgerissen von der Interpretation der Musikerin. Nach der Pause ging es mit

Megumi Otsuka legte viel Gefühl in ihre Interpretation. Als Zugabe spielte sie ein Wiegenlied, beim dem das Publikum mitsang. Foto: Krista

Mendelssohn und Schumann weiter. Auf dem Programm standen auch Eigenkompositionen von Megumi Otsuka. Die Künstlerin hatte zum Auftritt in Kitzbühel übrigens ihre Mutter mitgebracht, die mit einem Geschenk begrüßt

wurde. Zum Abschluss gab‘s dann ein Wiegenlied, bei dem das Publikum aufgerufen war, mitzusingen. Die Gamsstädter machten bei dieser Herausforderung ihrer Heimatstadt alle Ehre. E. Krista

Berühmte Wiener Goldkehlchen geben im Herbst Gastspiel im Bezirk

Sängerknaben in Westendorf Westendorf | Eine kleine musikalische Sensation ist dem Westendorfer Kulturkreis gelungen: Im Herbst sollen die berühmten Wiener Sängerknaben im Brixental auftreten. Das gab der Kulturkreis in einer Aussendung bekannt. Die berühmten Goldkehlchen treten voraussichtlich am 11. September um 20 Uhr in der Pfarrkirche Westendorf auf. Derzeit gibt es etwa 100 aktive Sängerknaben, die auf vier Konzertchöre aufgeteilt sind. kris/KA

Die Wiener Sängerknaben treten im Bezirk auf.

Foto: Lukas Beck


Kultur & Szene 15

24. Juni 2010

Lucca lockte Promis Ralph Siegel und Kriemhild Jahn.

B

ursche, du gefällst mir! Sprach der bekannte Produzent und ExDeutschland-sucht-den-Super-

star-Juror Thomas Stein. Seither hat der Nuaracher Sänger Lucca Seeber einen prominenten Fürsprecher. Bei seinem Konzert

in St. Johann begeisterte Seeber mit seiner neuen Band und einer weiter ausgebauten stimmlichen Reife. Rund 500 Fans aus dem Bezirk spendeten tosencleg Lucca Seeber mit Thomas Stein. den Applaus.

Mehr Herz als Geschäft.

Auch andere Märkte haben gute Ideen. Zum Beispiel wie man mit Überfluss respektvoll umgeht. Für diese Idee steht CARLA, ein SecondHand-Laden und Sozialmarkt, wo Menschen Waren spenden, kaufen und verkaufen. CARLA ist aber auch ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt und deshalb umso sinnvoller. Schauen Sie einfach mal rein und spenden, kaufen oder verkaufen Sie. Denn manchmal zählt Herz mehr als Business.

Christa Troppmair TROP – Wohngefühl zum Mitnehmen, St. Johann in Tirol

Gefördert von:

Carla St. Johann in Tirol Bahnhofstraße 7 | 6380 St. Johann/T. | Tel: 05352/62522 | carla.st.johann@caritas-salzburg.at | Öffnungszeiten: Mo, Mi, Do, Fr: 9–18 Uhr, Di: 9–13 Uhr

ein Projekt der Caritas | Konzept: impalawolfmitbiss | Fotografie: Johannes Felsch

Eine ausführliche Kritik des Konzerts sowie Fotos & Video unter www.anzeiger-news.com!

Fotos: Egger


16 Kultur & Szene 

Ausgabe 25

Fieberbrunner Combo „ausPuff “ setzt sich bei den „Younxstars“ durch

Erfolg für Nachwuchs-Band

Josef Hetzenauer und Werner Kreidl. 

Foto: LMS St. Johann

Topleistung der LMS St. Johann | Bei den Abschlussprüfungen der Tiroler Landesmusikschulen erzielten die St. Johanner Schüler Josef Kaufmann – Schlagwerk, Thomas Taxer – Steirische Klasse Oswald Pletzer, Josef Hetzenauer – Trompete, Sarah Foidl und Stefanie Niedermoser – Querflöte allesamt einen Ausgezeichneten Erfolg. Weiters ersang sich Martin Kaufmann einen Guten Erfolg.

Ausflug mit Museum Kitzbühel | Der diesjährige Vereinsausflug des Museum Kitzbühel Fördervereines führt am Samstag, 26. Juni, in den Pinzgau. Es werden alte Mühlen, Ölstampfereien und Museen – darunter das neu eröffnete Museum in Bramberg – mit Schwerpunkt auf „Altem Handwerk“ besucht und unter fachkundiger Führung erklärt. Die Fahrt startet um 8 Uhr vom Rasmushof. Die Rückkehr nach Kitzbühel ist bis ca. 18 Uhr zu erwarten. Anmeldungen werden unter der Tel. 0676/83 621 740 erbeten.

Fieberbrunn | Die junge Fieberbrunner SenkrechtstarterRock –Punkband „ausPuff “ spielte kürzlich in Wien beim Bandcontest „Younxstars“ vor und siegte in der Vorrunde unter zwölf Bands. Die Jury – bekannte Studiomusiker und Musik-Kritiker der Wiener Musikszene – lobten die junge Band in höchsten Tönen. 60 Bands wurden zum Vorspielen eingeladen. Das Finale findet im September statt. „ausPuff “ plant übrigens noch heuer im Sommer das erste eigene Album zu veröffentlichen.  kris/KA

Das Trio „ausPuff“ konnte in Wien beim Bandcontest „Younxstars“ überzeugen. Im Sommer ist die erste eigene CD geplant. Foto: Schnaitl

Spiritualität als Inspiration:  Die Ausstellung „Kunst als Kontinuität und Wandel“ läuft derzeit im Museum St. Johann. Der starke Bezug des Künstlers Georg Reutter zur Kirche und Spiritualität spiegelt sich in seinen Werken wieder. Besonders interessant sind die verschiedenen Techniken, deren sich Reutter bedient. Bilder auf www.anzeigerFoto: Egger news.com. 

Musikanten errangen gute Ergebnisse bei Prüfung des Blasmusikverbands

Brixentaler Schüler sind top Hopfgarten |  Kürzlich absolvierten sechs Schüler der LMS Brixental die Prüfung zum „Goldenen Leistungsabzeichen“ des Blasmusikverbandes. Die Ergebnisse: Veronika Nagele (Horn) mit Gutem Erfolg; Magdalena Fuchs (Querflöte) mit Sehr gutem Erfolg; Florian Entleitner (Flügelhorn) und Johann Gossner (Klarinette) mit Sehr gutem Erfolg sowie Priska Wahrstätter (Saxophon) und Matthias Laiminger (Saxophon), mit Ausgezeichnetem Erfolg.  KA

Die Schüler der Landesmusikschule Brixental konnten sich bei der Prüfung zum Goldenen Leistungsabzeichen bewähren.


Kultur & Szene 17

24. Juni 2010

In der Kitzbüheler Innenstadt wird ein vielfältiges Programm geboten

Der

Sommernacht trifft Kunstmeile Reiseaufzeiger Die Kitzbüheler Sommernächte warten auch heuer wieder mit vielen Stars der volkstümlichen Musik auf. Gleichzeitig lockt die zweite Kunstmeile in die Innenstadt.

Kitzbühel |  Am 1. Juli fällt der Startschuss für die diesjährigen Kitz Sommernächte. Jeden Donnerstag sind auf Vermittlung von Helmut Mühringer in der Innenstadt hochkarätige Bands und Solokünstler kostenlos zu hören. Den Anfang macht Marc Pircher im Hof der Bezirkshauptmannschaft. Aber auch die beliebte Hey-Mann-Band (15. Juli) oder die einheimische Truppe „Viera Blech“ (29. Juli) stehen auf dem Programm. Flankiert wird der wöchentliche Konzertreigen von der zweiten Kunstmeile, die der Verein Kitzbühel Aktiv gemeinsam mit der Stadt und Kitzbühel Tourismus umsetzt. Insgesamt stellen 24 Künstler aus, das bedeutet eine Stei-

Viel Wichtiges rund um’s Reisen Ein Branchenkollege, der bei einer Fluglinie tätig ist, erzählte mir kürzlich, dass es unvorstellbar sei, welche Dramen sich rund um „gestrandete“ Passagiere tagtäglich auf den Flughäfen abspielten. So werde beispielsweise immer mehr Kunden wegen unzureichender Personaldokumente der Check-in verweigert. Der Grund: Sie kommen auf-

Zur Eröffnung tritt Marc Pircher auf. 

gerung gegenüber dem Vorjahr. Die Maler sind bei den Kunstmeile-Abenden persönlich anwesend. Die Veranstaltungen finden bei jeder Witterung statt. „Die Sommernächte sind für uns ein wichtiger Eckpfeiler“, erläutert Günther Aigner vom Tourismusverband. Auch Hanspeter Jöchl vom Kulturreferat der Stadt schwärmt: „Wir werden um diese Kunstszene bei uns Elisabeth Krista beneidet.“

Foto: Krista

Die Termine

1. Juli: Marc Pircher 8. Juli: Boogie-Festival 15. Juli: Hey Mann Band 22. Juli: Global Kryner 29. Juli: Viera Blech 5. August: Oberkrainer All Stars 12. August: City-Triathlon 19. August: Tiroler Echo 26. August: Die jungen Zillertaler

Zwei Querflötistinnen der LMS Kitzbühel erzielten tolle Leistungen

Ausgezeichnete Musikerinnen Einen erfreulichen Erfolg erzielte die Landesmusikschule Kitzbühel.

Kitzbühel | Letzte Woche fanden an der Musikschule Innsbruck sowie an der LMS Kufstein die Prüfungen für das Jugendmusikerleistungsabzeichen in Gold statt. Zwei Schülerinnen der LMS Kitzbühel aus der Querflötenklasse Barbara Nöckler erreichten ein hervorragendes Ergebnis. Barbara Horngacher, Jugendreferentin der Musikkapelle Aschau erspielte einen „Sehr guten Erfolg“, Maria Schablitzky, Mitglied der Musikkapelle Reith erreichte einen „Ausgezeichneten Erfolg“. KA

Grund zur Freude haben Barbara Horngacher (l.), Maria Schablitzky (r.) und ihre Lehrerin Barbara Nöckler.  Foto: Gasteiger

Andreas Höck Reisebüroleitung seit 1990 Telefon 05356-606-131

Bild: Eurotours

grund fehlender Informationen bezüglich der Einreisebestimmungen mit einem abgelaufenen Reisepass oder ohne die erforderlichen Visa-Einträge zum Flughafen. Eine weitere Frustrationsquelle sind die „Reisegepäcksbestimmungen“. Die wenigsten wissen, wie viel an Gepäcksstücken bzw. Gewicht eingecheckt sowie an Handgepäck mitgenommen werden darf. Überschwere Koffer bieten mittlerweile – gerade bei Low-cost-Airlines – eine beliebte Zusatzeinnahmequelle. Jedes Kilogramm zu viel wird heutzutage – teuer – nachkassiert. Andere wichtige Themen „rund um’s Reisen“ sind die Leistungskataloge der einzelnen Reiseversicherungsangebote sowie aktuelle Empfehlungen zu Gesundheits- und Impfvorschriften. Angesichts dieser Fülle an wichtigen und nützlichen Informationen ist der Bedarf an guter Beratung heute größer denn je. Und anders als bei einer Buchung im Internet erhalten Sie diese Auskünfte im Reisebüro Ihres Vertrauens ohne Aufwand, gebündelt und auf einen Blick. Herzlichst Ihr Andreas Höck

flugreisen@eurotours.at

K

D 24


18 Kultur & Szene

Ausgabe 25

LMS Kitz lädt ein Bezirk | Am Montag, 28. Juni, im Gemeindesaal Aurach am Dienstag, 29. Juni, in der Mehrzweckhalle in Kirchberg und am Mittwoch, 30. Juni, im Kulturhaus Reith finden jeweils um 19 Uhr in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Förderung der Landesmusikschule Kitzbühel und Umgebung die Schülerkonzerte der LMS statt.

Abschluss der Saison St. Johann | Zum Saisonabschluss lädt die Landesmusikschule St. Johann am Mittwoch, 30. Juni, zu zwei Konzerten. Die Jüngsten spielen ab 17 Uhr, die Preisträger treten ab 19.30 Uhr im Kaisersaal auf.

Einladung Filmabend Fieberbrunn | Der Filmklub Fieberbrunn hat seine Archive ausgegraben und die besten Szenen der Faschingsumzüge zu einem abendfüllenden Kinoprogramm verarbeitet. Das Ergebnis wird am Freitag, 9., und Samstag, 10. Juli, ab 20 Uhr im Festsaal gezeigt.

Stars of Tomorrow St. Johann | Das Tanzevent „Stars of Tomorrow“ findet auch diesen Sommer wieder statt. Am Freitag, 25. Juni, beginnt die Show um 2o Uhr. Bei Schlechtwetter wird die Aufführung in den Kaisersaal verlegt, dann gibt es zwei Termine, um 18 und um 20.30 Uhr.

Die Goinger Volksschüler stellten drei Tage lang ihre vielfältigen Werke aus.

Foto: Krista

Goinger Volksschüler gestalteten eigene Schau zum Gemeindejubiläum

850 Jahre in Bildern & Werken Für die 850-Feier ihrer Gemeinde legten sich die Goinger Volksschüler ordentlich ins Zeug: Sie erarbeiteten eine Ausstellung, die kürzlich präsentiert worden ist.

Going | Eine Fotoinstallation mit aktuellen Gesichtern aus der Gemeinde begrüßte die Besucher im Eingangsbereich. Auf der Stiege in den oberen Stock ging man dann unter dem liebevoll wachsamen Auge der Dorfheiligen. Oben entfaltete sich dann erst die

ganze Pracht und der ganze Einsatz der 70 Volksschüler, die immerhin seit Herbst mit dem Projekt 850 Jahre Going befasst sind. Auch der Wilde Kaiser durfte als Installation natürlich nicht fehlen: Auf der phantasievoll gestalteten Nachbildung versammelten sich die Sagengestalten, die sich rund um den Berg ranken. Dem Thema Bergbau widmete sich eine Sonderschau. Die Exponate sind eine Leihgabe von Professor Heinrich Schloffer. Das Schulge-

bäude in Going bot zudem Platz für eine weitere Nebenausstellung, die Klaus Embacher zur Verfügung stellte: Schulsachen, die zum Teil 150 Jahre alt sind. Die zahlreichen Ehrengäste, darunter LR Beate Palfrader und LA Franz Berger sowie Bezirksschulinspektor Georg Scharnagl und natürlich BM Josef Pirchl zeigten sich begeistert von der Vielfalt der Arbeiten der Goinger Volksschüler. Mehr Fotos finden Sie unter: www.anzeiger-news.com Elisabeth Krista

Kirchberger Theatertruppe spielt ab 30. Juni „Irgendwo im Nirgendwo“

Heimatbühne feiert Premiere Kirchberg |  Die Heimatbühne Kirchberg feiert am Mittwoch, 30. Juni, ab 20.30 Uhr mit ihrem neuesten Stück in der Mehrzweckhalle Premiere. Bei „Irgendwo im Nirgendwo“ sind sich Himmel und Hölle nicht ganz einig, wohin der junge Markus nach seinem tödlichen Verkehrsunfall gesteckt werden soll. Der Bursch bekommt noch einmal „Bewährung“, er darf dabei allerdings nicht lügen. Karten gibt es beim Tourismusverband und beim Verkehrsbüro Kirchberg. KA

Die Heimatbühne Kirchberg präsentiert ihr neues Stück.

Foto: Pöll


Veranstaltungen in 7 Tagen 19

24. Juni 2010

Musik

Kino Kitzbühel

Militärmusik Tirol: Am 24.6. gastiert die Militärmusik Tirol in Brixen im Thale. Beginn ist um 20 Uhr, beim Pavillon.

Das Bildnis des Dorian Gray: Freitag, 25.6. und Samstag, 26.6.: 20.30 Uhr; Sonntag, 27.6.: 20.45 Uhr; Montag, 28.6.: 20.30 Uhr. Ben Barnes, Colin Firth, Rachel Hurd-Wood.

2. Sänger- und Musikantenhoangascht in Fieberbrunn: Freitag, 25.6., 19:30 Uhr im GH Eiserne Hand. Weisenbläsertreffen auf der Buchensteinwand: Sonntag, 27.6., ab 10.30 Uhr. 11 Uhr Musikantenmesse am Bergsee, anschl. Weisenblasen. Jam-Session: Donnerstag, 1.7., 19.30 Uhr, Alte Gerberei in St. Johann. Als Opener steht der Keyboarder und Sänger Mario Rosenauer auf der Bühne. Sommerkonzert: Freitag, 2.7., 19.30 Uhr, Hauptplatz St. Johann. Auf der Open Air Bühne werden sämtliche, noch lebende Kapellmeister der Musikkapelle St. Johann auf der Bühne in Aktion zu sehen sein. 19.30 Uhr - Jugendblasorchester der LMS St. Johann; 20.15 Uhr - „Hits with Kids“

Vortrag/Film Glaubensgespräch - Heilig - Scheinheilig. Hat die Kirche Zukunft? 24.6., 19.30 Uhr, Pfarrhof Kitzbühel, Mag. Rainer Schiessler, Stadtpfarrer in München. Vortrag: „Ex ORIENTE LUX aus dem Osten kommt das Licht!“: 25.6., 20 Uhr im Pfarrhof St. Johann, Dr. Norbert Falser. Arthouse-Film Young Victoria: 30.6. 20.15 Uhr um 20.15 Uhr im Filmtheater Kitzbühel.

Für immer Shreck: Mittwoch, 30.6.: 18, 20.15 Uhr; Donnerstag, 1.7.: 20.15 Uhr. Sprechrollen Mike Maxers, Cameron Diaz, Eddie Murphy. Mamaduke: Sonntag, 27.6.: 16 Uhr Vorpremiere. Sprechrollen - Owen Wilson, Emma Stone, William H. Macy. Ab 6 Jahren. Mit dir an meiner Seite: Sonntag, 27.6.: 16.15 Uhr. Miley Cyrus, Greg Kinnear, Liam Hemsworth. Plan B für die Liebe: Freitag, 25.6., Samstag, 26.6., Montag, 28.6. und Mittwoch, 30.6.: 18.15 Uhr. Jennifer Lopez, Alex O‘Loughlin, Danneel Harris. Prince of Persia - Der Sand der Zeit: Freitag, 25.6. und Samstag, 26.6.: 18 Uhr; Sonntag, 27.6.: 18.15 Uhr; Montag, 28.6.: 18 Uhr. Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton, Ben Kingsley. Sex and the City 2: Freitag, 25.6., Samstag, 26.6., Sonntag, 27.6. und Montag, 28.6.: 20.15 Uhr; Donnerstag, 1.7.: 20.30 Uhr. Sarah Jessica Parker, Kim Cattrall, Kristin Davis. Ab 12 Jahren, sehenswert. Vincent will Meer: Sonntag, 27.6.: 18 Uhr; Don-

Feste nerstag, 1.7.: 18.15 Uhr. Florian David Fitz, Karoline Herfurth, Katharina MüllerElmau. Ab 10 Jahren. Young Victoria: Mittwoch, 30.6.: 20.30 Uhr; Emily Blunt, Rupert Friend, Paul Bettany.

Verschiedenes Führung durch den Bienenlehrpfad in St. Ulrich: Donnerstag, 24.6., 10 Uhr; Treffpunkt Bienenlehrpfad Parkplatz Teufelsklamm. 3. Markttag: 25.6., ab 9 Uhr am Dorfplatz in St. Jakob. Der Markttag findet jede Woche in einem anderen Ort statt. 8. Pferdewallfahrt mit Tragtieren. Freitag, 25.6., 7 Uhr bei der Barbarakapelle am Tüpl in Hochfilzen. Stars of Tomorrow: Freitag, 25.6., 20 Uhr, beim Hauptplatz St. Johann. Kulinarischer Weckruf: Frühstücken am Sonntag, 27.6. von 9-11.30 Uhr auf der Kobingerhütte in Kirchberg und der neuen Regalm in Going. Zuchtschau West: Sonntag, 27.6., 8.30, Haflingerhof Westendorf. 1. Kitzsommernacht mit Marc Pircher: Donnerstag, 1.7, Bühne im BH-Hof Hinterstadt, von 20 bis 22.30 Uhr. Kunstausstellung von Kitzbüheler Künstlern (bei trockenem Wetter); tolle Spielangebote für Kinder.

Platzkonzerte Stadtmusik Kitzbühel: Freitag, 25.6., ab 20.30 Uhr in der Kitzbüheler Vorderstadt.

Bundesmusikkapelle Erpfendorf: Sonntag, 27.6., 20 Uhr, beim Musikpavillon.

Musikkapelle Reith: Freitag, 25.6., 20.30 Uhr beim Pavillon in Reith.

Sommerkonzert d. Knappenmusikkapelle Fieberbrunn: Donnerstag, 1.7., 20 Uhr beim Musikpavillon. Einmarsch um ca. 19.45 Uhr vom Dorfzentrum zum Pavillon.

Bundesmusikkapelle Hochfilzen: Freitag, 25.6., 20 Uhr beim Musikpavillon vor dem Kulturhaus. Platzkonzert in Waidring: 25.6., 20 Uhr beim Musikpavillon.

Bundesmusikkapelle Itter: Sonntag, 27.6., 19.30 Uhr, Musikpavillon Itter.

Bundesmusikkapelle Oberndorf: Freitag, 25.6., 20 Uhr beim Musikpavillon in Oberndorf.

Brixner Sommernacht mit Platzkonzert: Freitag, 25.6., 20 Uhr am Dorfplatz Brixen.

Grillfest im Altenwohnheim Kitzbühel: Freitag, 25.6., ab 11.30 Uhr. Jageregger Weinfestl in Kirchdorf: Freitag, 25.6., ab 18 Uhr im Garten beim Sparmarkt Schwaiger (bei Schlechtwetter in der Tiefgarage). Spielgeräte für Kinder vorhanden. Eisschützenfest in Jochberg: Samstag, 26.6., Orig. Pinzgauer Quintett; Sonntag, 27.6. Frühschoppen mit der Trad. Bergknappenmusikkapelle Jochberg, bei der Eisstockbahn und im Kultursaal. Dorffest in Reith: Samstag, 26.6., ab 17 Uhr im Dorfgebiet. Unterhaltung mit: „Rauche Köpfe“, Bundesmusikkapelle Reith, Tanzvorführungen, „Surfassl Buam“. Waidringer Dorffest: Samstag, 26.6., 15 Uhr im Dorfzentrum Waidring; versch. Musikgruppen, Kinderprogramm. 4. Feistenauer Fest: Samstag, 26.6., ab 21 Uhr beim Ortsteil Feistenau. 2er „ZugsognBaumstammsagl‘n“ Unterhaltung mit den „Kompberg Buam“ und der Gruppe „Wellweag“. Sonntag, 27.6.: 11 Uhr Frühschoppen mit „Wellweag“ anschließend „Ebbser Kaiserklang“. Kletterfestl auf der Stoaplatt: Samstag, 26.6., ab 17 Uhr, mit Live-Musik von„Hau Schuh“ und „Black-White-Grey“. Für alle Kletterfreunde auf der Waidringer Steinplatte.

20. Saustalltrophy - die Billardparty des Jahres: Liveband „Ruff Stuff“ am Samstag, 26.6., ab 20 Uhr. Sonntag, 27.6. ab 11 Uhr Frühshoppen mit den „Black River Dixielanders“. Eintritt frei!

Theater/Kabarett Lehrreiches Theaterstück zum Schmunzeln: Freitag, 25.6., 15 Uhr, im Kulturhaus Reith. Ausgetrickst „Aktenzeichen XY gelöst“ - über Trickbetrüger an der Haustüre. Heimatbühne Kirchberg: Theaterstück „Irgendwo im Nirgendwo“: Premiere ist am Mitttwoch, 30.6., 20.30 Uhr im Mehrzweckhaus Kirchberg. Vorverkauf: Tourismusverband Kirchberg und Reisebüro Kirchberg.

Ausstellung Walter Weer stellt seine Skulpturen in der Galerie Zeitkunst in Kitzbühel bis 2.7. aus. VHS Kunstspuren – Vernissage: Ausgestellt werden Acryl– und Kohlewerke. Ab 19 Uhr im RB Sonnenschein/Oberndorf. Die Ausstellung kann bis zum Freitag, 9. Juli, von MoFr von 8.30-18 Uhr und Sa von 8.30-12 Uhr besichtigt werden. Sonderausstellung im Museum Kitzbühel: „MeisterStücke. Kitzbühler Handwerk vom Mittelalter bis zur Gegenwart“. www.museum-kitzbuehel.at

GASTHOF *** Eiserne-Hand Reiter Michael, Trixlegg 11, 6391-Fieberbrunn Tel.: 05354/56916 A1 0664 5146771 Fax: 05354/52574 eiserne-hand@aon.at • www.eiserne-hand.at

Sänger & Musikantenhoangascht mit der Hirschenwalder Tanzlmusig am Freitag, den 25.06.2010 beginn 19.30 Uhr „jeder, der selber gern spielt oder singt, nimmt sei Zeug und kimbt! unter diesem Motto treffen wir uns, in geselliger Runde, um die echte Volksmusik zu pflegen.

Die Wirtsleute freuen sich auf Euer Kommen!


Aus den Gemeinden Kitzbüheler Anzeiger

Weckruf auf der Alm Kirchberg/Going |  Kikariki – ein kulinarischer Weckruf auf der Alm: Im Vordergrund steht dabei Kulinarisches und Hausgemachtes aus der Region. Alles aus hofeigener Erzeugung und von Bauern der Region. Am 27. Juni laden die „Kobingerhütte“ – Harlassangeralm in Kirchberg (Anmeldung: kobingerhuette@aon) und die neue Regalm in Going (harassen@goingnet.at) zum Frühstücken von 9 bis 11.30 Uhr ein.

Waidringer Dorffest Waidring |  Am Samstag, 26. Juni, laden die Waidringer Vereine wieder zum Dorffest. Ab 15 Uhr sorgen verschiedene Musikgruppen für Unterhaltung auf dem gesamten Festgelände. Für Kinder stehen zahlreiche Attraktionen bereit. Bis 2 Uhr herrscht Stimmung pur. Spezielle Highlights: Wettmelken, Slacklinen, Wuzzlerturnier und Biathlon-Schießen. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos auf www. jibgarden.at

Vortrag: „Ex Oriente Lux“ St. Johann |  Das Kath. Bildungswerk St. Johann lädt am Freitag, 25. Juni, 20 Uhr zum Vortrag „Ex Oriente Lux – wo bist du geblieben großer Fluß“ im Dekanatspfarrsaal ein.

Gründungsobfrau Christl Hauser übernimmt sechste Amtsperiode

Einstimmig wiedergewählt Bei der 16. Generalversammlung des Gesundheits- und Sozialsprengels St. Johann-OberndorfKirchdorf wurde der amtierende Vorstand einstimmig wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Sabine Trabi als Vertreterin für Oberndorf.

St. Johann |  In ihren Tätigkeitsberichten dankten Obfrau Christl Hauser und Geschäftsführer Peter Fischer allen voran den Mitarbeitern für ihren unermüdlichen und menschlichen Einsatz. Großer Dank gebührte auch Christl Hochfilzer, die aus dem Vorstand ausscheidet. Insgesamt sind mit den Verwaltungsangestellten durchschnittlich 32 Arbeitskräfte im Sprengel beschäftigt. Im Jahr 2009 wurden über 24.000 Betreuungsstunden für 187 Patienten geleistet. Neben den Pflege- und Betreuungstätigkeiten werden Aktionen, wie wöchentliches Gesundheitsturnen, Seniorentanz, Kinderturnen in Kirchdorf, re-

Für weitere drei Jahre im Vorstand: Sprengelarzt Georg Woertz, Margit Sommer, Sabine Trabi, Obfrau Christl Hauser, Kassier Peter Wimmer, Obfrau-Stv. und Schriftführerin Christa Burger (v.l.), nicht im Bild Foto: ersi Georg Zimmermann. 

gelmäßige Ernährungs- und Diabetikerberatung und Fachvorträge angeboten. Eine Yogagruppe und diverse Selbsthilfegruppen können die Räumlichkeiten des Sprengels benützen. “Die ausgeglichene Bilanzierung des großen Leistungsumfanges von rund 700.000 Euro ist nicht immer einfach und stellt uns jedes Jahr vor

große Herausforderungen“, räumt der Geschäftsführer ein.

Spiel mit mir Wochen Heuer finden während der Sommerferien bereits zum sechsten Mal die „Spiel mit mir Wochen“ vom 26. Juli bis 20. August statt. Nähere Infos unter Tel. 05352/61300.  ersi

Landwirtschaft belebt: Handwerksausstellung am 1. Juli im Biatron

Altes Handwerk neu entdeckt Altes Handwerk ist nicht Schnee von gestern. In der Welt der alten Künste gibt es wertvolles Wissen zu entdecken.

Waidring |  Auf diese Entdeckungsreise lädt die Jungbauernschaft/Landjugend des Bezirkes Kitzbühel herzlich ein. In liebevoller Kleinarbeit wurden Gegenstände so-

wie Arbeitsvorgänge zu verschiedenen Themen wie Brauchtum, Hauswirtschaft, Milchwirtschaft und vieles mehr gesammelt und zu einer spannenden Ausstellung geformt. Die ­Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 1. Juli, im Biatron in Waidring wird musikalisch umrahmt. Als Einstimmung auf diese Zeit-

reise werden Gedichte und Geschichten in Mundart dargeboten. Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 11. Juli, jeweils Donnerstag bis Sonntag von 18 bis 21 Uhr geöffnet. Führungen für Gruppen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Anmeldung unter 0664/8369953 (Jakob Bergmann) möglich.


HQU.AT

Fotos: TIROLERIN/Gasser Mode von Fashion Dreams, Oetz, www.fashion-dreams.at

Die neue Wetscher Landart Wohnliebhaber, die das Besondere suchen, überrascht Wetscher im Zillertal – nur eine Stunde von Kitzbühel entfernt – mit einem neu entwickelten Möbelprogramm: der „Wetscher Landart“ mit traumhaften Unikaten aus den Wetscher Werkstätten. „In den vergangenen Monaten haben unsere Wetscher Werkstätten zusammen mit unseren Innenarchitekten und beteiligten Wohnpartnern an einem weiteren Meilenstein gearbeitet und die neue „Wetscher Landart“ entwickelt. Lassen Sie sich überraschen von der besonderen Verbindung zwischen Tiroler Handwerkskunst und zeitgemäßem Wohndesign. Ich freue mich auf Sie!“ Martin Wetscher

:

in an rt-Magaz a d n a L s r.com loses da ie kosten 1, mail@wetsche S n r e rd Fo 0-1 /5288-60 Tel. 0043

Entdecken Sie die neue Wetscher Landart in unseren Wohngalerien im Zillertal oder auf wetscher.com


22 Aus den Gemeinden 

Ausgabe 25

Großzügige Spenden von Landjugend und Rotary-Club Kitzbühel

Tiroler Almwandertag Kirchberg |  Die Harlassangeralm am Gaisberg in Kirchberg ist am Sonntag, 4. Juli, Ziel einer Wanderung. Um 10.30 Uhr Eröffnung durch den Obmann des Almwirtschaftsvereines Tirol, Josef Lanzinger, 10.45 Uhr Almmesse mit Pfarrer Alois Moser, 11.45 Uhr Vorstellung der Alm und Grußworte der Ehrengäste. Anschließend Almfest mit „Die Hinterlechner“ aus dem Brixental, Almbesichtigungen, Vorführung von Almpflegegeräten durch den Maschinenring, Kinderprogramm. Um 14 Uhr bei der Kapelle auf dem Hochleger hl. Messe zum Harlassanger Frauentag.

Fahrt nach Mainfranken Going | Einladung zur DreiTagesfahrt vom 24. bis 26. September nach Mainfranken. Programm: Besuch im Weinkeller mit Karl Graf zu Castell-Rüdenhausen, Stadtführung in Würzburg, Schifffahrt auf dem Main. Abends dann der 5. Mundartwettstreit auf der Festung Marienberg. Infos und baldige Anmeldung bei Hans und Kathi Haselsberger, Tel. 05358/2115.

Pensionistenverband Kitzbühel | Die nächste Wanderung des Pensionistenverbandes, Ortsgruppe Kitzbel, am Mittwoch, 30 Juni, führt zum Hintersteinersee „Walleralm“. Abfahrt mit dem Bus um 9 Uhr Langau, Badhaussiedlung 9.05 Uhr, Stadtwerke, Bahnhof 9.10 Uhr und Sinwell um 9.15 Uhr. Anmeldung bis Montag 28. Juni bei Maria Tel. 0664/4249395  oder bei Ernst Tel. 0664/2251948.

Einkleidung für Special Olympics Im Kaisersaal in St. Johann fand die offizielle Einkleidung und Verabschiedung der Teilnehmer der Special Olympics 2010 in St. Pölten statt.

St. Johann | Unter Anwesenheit einiger Bürgermeister der Region, des Geschäftsführers der Lebenshilfe Tirol Paul Barbist, des Regionalleiters der Lebenshilfe in Kitzbühel Franz Bittersam wurden die Sportler von der Delegationsleiterin Eva Baumann persönlich vorgestellt. Das Team Kitzbühel wird in vier Disziplinen an den Start gehen: Schwimmen, Stocksport, Radfahren und Boccia. Die meisten Sportler sind bereits in Wettkämpfen erprobt und haben teilweise bereits an Veranstaltungen von Special Olympics teilgenommen. Durch eine großzügige Spende von 5.085 Euro der Landjugend und des Rota-

Lebenshilfe-Tirol-Chef Paul Barbist (links hinten) und Eva Baumann Foto: ersi (davor) mit den Teilnehmern an den Special Olympics. 

ryclubs erhielt jede Sportlerin und jeder Sportler des Teams Kitzbühel einen Trainingsanzug, ein T-Shirt, einen Rucksack und einen Zuschuss zum Taschengeld für den Aufenthalt in St. Pölten. Alexandra Oberlechner, die Bezirksleiterin der Landjugend und Kaspar Wörter vom Rotaryclub Kitzbühel überreichten mit Freude den Scheck. Weitere Sponsoren wie

die Firma Egger aus St. Johann und der SV Winkl unterstützen die Teilnahme der Kitzbühler Teilnehmer. Romed Baumann, der von den Sportlern über die Gebräuche und Erfahrungen bei den Olympischen Spielen in Vancouver interviewt wurde, gab bereitwillig Auskunft und Einblicke in sein Leben als Spitzensportler.  ersi

Ein starker Körper kennt keine Schmerzen! St. Johann | Der personal active club – st. johann bietet Ihnen für jede Gesundheitssituation das optimale Angebot um mit gezieltem körperlichen Training die gesteckten Ziele zu erreichen. Ob Präventivtraining, Nachsorgetraining oder ästhetisches Training, im personal active club finden Sie Ihre professionelle Beratung und Betreuung dafür! Im Juli 2010 schenken wir Ihnen die Aufnahmegebühr! Einfach vorbeikommen oder ein kostenloses Beratungsgespräch, resp. Probetraining vereinbaren unter: Tel.: 05352 62 383 oder Mail: st.johann@ personalactive.com P.R.


Aus den Gemeinden 23

24. Juni 2010

Für jene die mehr über die Vorgehensweise von Trickbetrügern wissen wollen

Theaterstück ist lehrreich

Reith |  Trickbetrüger treten in unterschiedlichsten „Masken“ auf  (z. B. Schwangere,

Handwerker…), um in Wohnungen von Privatpersonen eingelassen zu werden. Besonders ältere, allein stehende Menschen sind die Zielgruppe von Betrügern. Unter dem Titel „Ausgetrickst – Aktenzeichen XY gelöst“, stellen ausgebildete Schauspieler gängige betrü-

gerische Vorgehensweisen humorvoll auf der Bühne dar. Die Zuschauer lernen die unterschiedlichsten Tricks kennen und erfahren dadurch, wie man sich schützen kann. Termin: Freitag, 25. Juni, um 15 Uhr im Kulturhaus in Reith. www.nothegger-salinger.at · Foto: Johannes Felsch

Sicher und mobil durch die besten Jahre. Zu einem bewusstseinbildenden Theaterstück lädt der Sozial- und Gesundheitssprengel Kirchberg - Reith.

ER wollte ja

ganz genau wissen, wie es bei uns läuft.

Konzert der Militärmusik Brixen |  Am Donnerstag, 24. Juni, gastiert die Militärmusik Tirol anlässlich des Jubiläums „60 Jahre Bezirksverband Brixental der Tiroler Blasmusikkapellen“ in Brixen. Beginn ist um 20 Uhr, beim Pavillon.

St. Johanner Pensionisten St. Johann | Am Dienstag, 29. Juni, Peter und Paultag, fährt der Pensionistenverband St. Johann in den Lungau zur Prangstangen-Prozession in Muhr. Retour über den Radstädter-Tauern mit Aufenthalt in Radstadt. Treffpunkt Steinlechnerplatz 7 Uhr. Anmeldung vier Tage vorher erforderlich bei Obmann Ernst Lang Tel. 0676/6559362.

Kegelpause bei Diabetikern

Josef Jenewein Fitnesszentrum Hopfgarten-Brixental

Ein guter Kundenbetreuer muss fit sein und darf nicht so schnell aus der Puste kommen. Wenn es die Situation erfordert, lässt er für seine Kunden auch mal die Muskeln spielen. Thomas Fischer Kommerzkundenbetreuer Bankstelle Kirchberg Tel. 0 53 57/2219-44 311

www.raiffeisen-kitzbuehel.at

Reith |  Die Selbsthilfegruppe Bezirk Kitzbühel der Österreichischen Diabetikervereinigung ladet Mitglieder, Angehörige und Diabetiker zu einem Kegelnachmittag in das Kulturhaus ein. Auf dem Programm stehen Sport, Geselligkeit und Gedankenaustausch. Das Treffen am Dienstag, 29. Juni (16 bis 18 Uhr) bildet den Abschluss der Saison, dann folgt eine Sommerpause.

Wie kann Gott das zulassen? St. Ulrich | Das Kath. Bildungswerk lädt gemeinsam mit der LJ St. Ulrich zum Vortrag „Wie kann Gott das zulassen? Wenn Gott die Liebe ist und allmächtig, woher kommt dann das Leid und das Böse in unserer Welt?“ mit Dr. Detlef Schwarz aus Salzburg beim Petererhof, Flecken, am Donnerstag, 1. Juli, um 19.30 Uhr.


24 Aus den Gemeinden 

Ausgabe 25

Raiffeisenbank Westendorf präsentierte ein gutes Geschäftsjahr

Evangelikale Freikirche Samstag, 26. Juni: 13 Uhr EFK Tischkickerturnier. Montag, 28. Juni: 19 Uhr Sitzung des Leitungskreises. Dienstag, 29. Juni: 9 Uhr Bibelschule 1. Korintherbrief. 19 Uhr Hauskreis St. Johann. Mittwoch, 30. Juni: 20 Uhr Hauskreis Jochberg. Alle Veranstaltungen ohne Ortsangabe finden in Almdorf 23, St. Johann statt. Jeder ist herzlich eingeladen und willkommen. Informationen bei Friedhelm Niethammer Tel. 05352/63627 oder Gottfried Haller, Tel. 0676/4233387. Infos auch unter www.efk-kitzbuehel.at

Seniorengemeinschaft St. Johann |  Am Sonntag, 27. Juni, findet um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Johann der jährliche Gedächtnisgottesdienst für die verstorbenen Mitglieder der Seniorengemeinschaft statt. Um zahlreiche Teilnahme wird gebeten. Am Montag, 28. Juni, geht die Wanderung in Fieberbrunn zur Pulvermacheralm und Vier-Stadlalm. Treffpunkt beim Steinlechnerplatz um 8.45 Uhr oder beim Bahnhof um 8.50 Uhr.

Sprechtage SV der Bauern Bezirk | Die nächsten Sprechtage der Sozialversicherungsanstalt der Bauern finden am Donnerstag, 1. Juli, von 8 bis 11 Uhr im Marktgemeindeamt Hopfgarten und von 9 bis 11 Uhr im Gemeindeamt Kössen, statt. In St. Johann wird der Sprechtag am Freitag, 2. Juli, von 8 bis 11 Uhr in der Bezirkslandwirtschaftskammer, St. Johann/Weitau, abgehalten.

Bilanzzahlen nach Wunsch Bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Westendorf im Vitalhotel Schermer wurde über erfreuliche Bilanzzahlen des Geschäftsjahres 2009 berichtet.

Westendorf |  So beträgt die Eigenmittelquote 17,10 Prozent und ist damit mehr als doppelt so hoch wie die gesetzliche Vorgabe von 8 Prozent. Obmann Mag. Sammer zeigte in der Förderbilanz auf, welche Beiträge von der Raiffeisenbank für die Region Westendorf geleistet wurden. Auch das verwaltete Geschäftsvolumen von 172 Millionen Euro ist ein Beweis für das hohe Vertrauen der Kunden in die Leistungsfähigkeit der Raiffeisenbank Westendorf. Als Obmann wurde Dir. Mag. Herbert Sammer einstimmig wiedergewählt.

Samstag, 26. Juni, Sonntag, 27. Juni Kitzbühel, Aurach, Jochberg: Dr. Michael Seng, Kitzbühel, Tel. 05356/66555. Notdienste 10-11, 17-18 Uhr. Kirchberg, Brixen, Reith: MR Dr. Peter Zoller, Kirchberg, Tel. 05357/2803. Notdienste 10-12 Uhr. Hopfgarten, Itter, Westendorf: Dr. Klaus Steinwender, Hopfgarten, Tel. 05335/2000, Mobil 0664/4622000. Notdienste von 10-12 Uhr. Fieberbrunn, St. Johann, Waidring, Kirchdorf, Oberndorf, Hochfilzen, St. Ulrich, St. Jakob: Dr. Manfred Klema, Waidring, Tel. 05353/5990. Notdienste von 10-11, 17-18 Uhr.

GL Josef Schönacher, GL Mag. Herbert Sammer, Georg Hollaus, Mag. Thomas Wass, Ök.Rat Peter Hechenberger (v.l.).   Foto: Raiba Westedorf

Ök.Rat Peter Hechenberger, Präsident des Raiffeisenverbandes und Mag. Thomas Wass, Vertreter der RLB Tirol AG, überbrachten ihre Grußworte und beide betonten die Wichtigkeit des Geschäftsmodells „Raiffeisen“ in diesen turbulenten Zeiten. Dem Aufsichtsrats-

vorsitzenden-Stellvertreter, ­Georg Hollaus, wurde für seine über 20jährige ­Funktionärstätigkeit als Aufsichtsrat der ­Raiffeisenbank Westendorf die Ehrenurkunde des Raiffeisenverbandes Tirol von Ök.Rat ­Peter Hechenberger überreicht.  P.R.

Going, Ellmau, Scheffau, Söll: Dr. Hans-Jörg Lechner, Scheffau, Tel. 05358/8618. Notdienste 10-12, 17-18 Uhr. Kössen, Schwendt, Walchsee: Dr. Reinhart Kurz, Walchsee, Tel. 05374/5232. Notdienste 9-10.30, 17-18 Uhr. Zahnärztlicher Notdienst, Bezirk Kitzbühel: Dr.med. dent. Joachim Gebhardt, Fieberbrunn, Tel. 05354/527700. Notdienst 9-11 Uhr. Apotheken-Bereitschaftsdienst ­Kitzbühel: Bis Sonntag, 27. Juni: Stadtapotheke, Mag. Riedmann, Vorderstadt 15, Tel. 05356/62415. Montag, 28. Juni bis Sonntag, 4. Juli: Rosenapotheke, Mag. Koprowski-

Koch, Jochbergerstr. 5, Tel. 05356/62207. St. Johann: Samstag, 26. Juni bis Freitag, 2. Juli: „JohannesApotheke“, Wieshoferstr. 33, Tel. 05352/61222. Tierärztlicher Sonntagsdienst Gebiet I (Kitzbühel, Brixen, Hopfgarten, Itter, Jochberg, Kirchberg, Reith, Westendorf): Tzt. Hannes Steinlechner, Kitzbühel, Tel. 05356/71721. Gebiet II (Kirchdorf, Oberndorf, St. Johann, St. Ulrich, St. Jakob, Fieberbrunn, Going, Hochfilzen): Dr. Walter Taxer, Kirchdorf, Tel. 05352/61433. Gebiet III (Kössen, Schwendt): Tzt. ­Stefan Gmeiner, Kössen, Tel. 05375/6348.


Aus den Gemeinden 25

24. Juni 2010

Einen ganz besonderen Schultag gab es in der Volksschule Oberndorf

Allen Sinnen auf der Spur Riechen, schmecken, fühlen: Tag der Sinne für alle Schüler der Volksschule Oberndorf.

Kitzbühel |  Nicht für sich selbst, sondern für den Willen Gottes leben. Über dieses Thema wird Adam Kirchmaier aus Wörgl referieren. Wo? Königreichssaal der Zeugen Jehovas, St. Johanner Straße 55b, Kitzbühel. Wann? Samstag, 26. Juni, 18 Uhr. Lea beim Anstreichen der Füße mit Farbe.

schiedene Experimente durch. Nachdenklich wurde das junge Publikum bei der Station „Leben ohne Hände“, wo Sebastian Aufschnaiter vorzeigte, wie man mit den Zehen einen Stift hält und ein Bild malt. Nach einer ersten Hemmschwelle zogen die Kinder selber die Socken aus und versuchten es ihm nach zu

Feistenauer Festl

Seniorenbund Wanderung

Hochfilzen | ZugsognBaumstammsagl‘n ist beim 4. Feistenauer Fest beim „Oidabauer“ am Samstag, 26. Juni, angesagt. Anmeldungen dazu bis Freitag, 25. Juni, ab 19 Uhr unter Tel. 0664/3932299, Nachnennungen bis Samstag, 26. Juni, 14.30 Uhr möglich. Zugsägen werden vom Veranstalter bereitgestellt, jeder kann mitmachen. Ab 17 Uhr musikalische Unterhaltung mit den „Kompberg Buam“, ab 20.30 Uhr unterhalten „Wellweag“. Am Sonntag, 27. Juni, ab 11 Uhr Frühschoppen mit „Wellweag“ anschließend sorgt noch der Ebbser Kaiserklang für Stimmung.

Kitzbühel |  Hechenmoos ist der Ausgangspunkt der Wanderung am Dienstag, 29. Juni. Die Route führt auf asphaltierten Wegen über die Siedlungen der Kochau nach Oberaurach. Der Jochberger Postbus fährt um 12.15 Uhr am Bahnhof ab, Zusteigestellen: Im Gries (12.18 Uhr), Hammerschmiedstraße (12.20 Uhr), Stadtwerke (12.21 Uhr), Eisenbad (12.23 Uhr). Bei dieser Wanderung oder bei Obfrau Helene Demmer (Tel. 722395) oder Kassierin Rosemarie Salinger (Tel. 64655) sind Anmeldungen für den Bezirkswandertag auf der Waidringer Steinplatte am 6. Juli möglich.

Foto: cleg

machen. Weil so viele Sinneseindrücke hungrig machen, sorgten die Eltern für ein tolles Buffet. Die Direktorin Berta Aschaber freute sich über den großen Erfolg der Aktion und sieht nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge dem Ende des Schuljahres und dem gleichzeitigen Beginn ihrer Karenzzeit entgegen.  cleg

Nachmittag für Senioren Aurach | Die Frauen vom Sozial-Arbeitskreis und Pfarrer Christoph Gmachl-Aher laden zum Seniorennachmittag am Freitag, 2. Juli, um 14 Uhr im Pfarrsaal Aurach herzlich ein. Wer eine Fahrgelegenheit benötigt, bitte bei Herta Hacksteiner, Tel. 0676/4447472 melden.

Unabhängig

www.ginne.at

Oberndorf |  Nachdem die Kinder in Gruppen eingeteilt worden waren, durften sie bei verschiedenen Stationen ihre Sinne testen: Die Ohren wurden im Musikraum mit den Trommelgeräuschen der Boomwhackers gereizt, im Werkraum stellte man Kräutersäckchen her und im Turnsaal stand Spüren auf dem Programm. Hände und Füße wurden in Farbe getaucht und Abdrücke auf Plakatpapier gemacht. Die kleinen Künstler durften sich sogar selber schminken. Bei einer weiteren Station zeigte eine Physiotherapeutin, wie man richtig massiert und auch beim Blindenverband führte man ver-

Die Zeugen Jehovas

in die

Zukunft

Energie-Konzepte mit dem richtigen Partner

– Wärmepumpen von Hagleitner 2009 mit dem Internationalen Gütesiegel für Wärmepumpen ausgezeichnet.

ENERGIESYSTEME • BÄDERSTUDIO • INSTALLATIONEN

Andrä Hagleitner GmbH & Co KG A-6365 Kirchberg/Tirol · Brixentaler Str. 16 Tel. +43 (0) 5357/2267 · Fax +43 (0) 5357/2267-20 office@hagleitner-installationen.at · www.hagleitner-installationen.at


26 Aus den Gemeinden 

Ausgabe 25

Beste Jugendtanzgruppen bereits zum zwölften Mal in St. Johann

Meisterschaft Kleinkaliber St. Johann |  Am Samstag und Sonntag, 3. und 4. Juli, findet am KK-Schießstand Leukenstein in St. Johann, Bärnstetten die Bezirksmeisterschaft mit dem Kleinkalibergewehr statt. Schießzeiten: Samstag ab 8.30 Uhr – letzter Start 15 Uhr und am Sonntag ab 8.30 Uhr –letzter Start 12 Uhr. Alle Sportschützen des Bezirkes sind herzlich eingeladen an dieser Meisterschaft teilzunehmen.

Fieberbrunner Dorffest Fieberbrunn |  Am Samstag, 3. Juli, findet wieder das Fieberbrunner Dorffest der Vereine statt. Beginn ist um 16 Uhr, 19 Uhr Fassanstich durch BM Herbert Grander, 19.30 Uhr Konzert der Knappenmusikkapelle Fieberbrunn. Ab 21 Uhr unterhalten die „Orig. Deferegger Freunde“ auf der Bühne am Hauptplatz. Tolle Attraktion ab 16 Uhr: „Airbag-Jump“ – wagen Sie den Sprung auf eine übergroße Luftmatratze. Eintritt frei.

Stars of Tomorrow zu Gast Die besten amerikanischen Jugendtanzkompanien gastieren am Freitag, 25. Juni in St. Johann - moderne und klassische Tanzstücke, energiegeladen und unterhaltsam, erwarten das Publikum.

St. Johann |  Bereits zum zwölften Mal kommen auch diesen Sommer die besten US-amerikanischen Jugendtanzkompanien nach St. Johann und begeistern im Rahmen des Int. Tanzsommers Tausende von Zuschauern auf dem Hauptplatz. Für die jungen amerikanischen Künstler bildet der Aufenthalt in Tirol insbesondere in St. Johann einen absoluten Höhepunkt. Trotz des dicht gedrängten Tagesablaufs bleibt Gelegenheit Kultur, Land und Leute kennen

Die besten amerikanischen Jugendtanzkompanien wieder zu Gast Foto: Krepper in St. Johann.     

zu lernen. „Die jungen Stars zeigen eine fantastische Tanzshow und sind begeistert von der Location sowie der Umgebung“ sagt Erich Rettenmoser vom Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St. Johann. Termin: Freitag 25. Juni, Beginn 20 Uhr auf dem Hauptplatz von St. Johann, im

Dorffest in Reith

Sportfest in der Langau Kitzbühel |  Der Turnverein Kitzbühel lädt zum Sportfest am Sportplatz Langau am Samstag, 3. Juli, Beginn 14 Uhr, herzlich ein. Bewerbe: Laufen-Springen-Werfen für Mutter/Vater/Kind, Kindergartenkinder und Schüler bis 15 Jahre. Geschicklichkeitsbewerbe für Jugendliche und Erwachsene, 100 Meter-Sprint, Weitund Hochsprung, Kugelstoßen und 1.500 Meter-Lauf für Frauen und Männer ab 15 Jahren. Anmeldung am Samstag, 3. Juli von 13 bis 13.45 Uhr.

In der heutigen Zeit, wo es nur mehr heißt: „Lauter, Lauter“ haben sich die Surfassl Buam für das Musizieren ohne Strom und Verstärker entschieden. Beim Reither Dorffest können sich die Zuhörer noch unterhalten, kommen aber beim Spaß auch nicht zu kurz. Foto: Surfassl Buam

Reith |  Die Reither Vereine laden am Samstag, 26. Juni, zum Dorffest wiederum herzlich ein. Ab 17 Uhr unterhält die Inntalerpartie „Rauche Köpfe“. Anschließend Platzkonzert der Bundesmusik-

kapelle Reith. Um 19.30 Uhr Jungendtanzvorführungen der Tanzschule Kitzbühel und ab 20 Uhr die Gruppe „Surfassl Buam“ die Stimmungskanonen aus dem Unterland. Zahlreiche Attraktionen.

Vorprogramm treten junge heimische Tanzkompanien auf. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Kaisersaal statt und wird auf Grund des großen Andranges zwei Mal aufgeführt – um 18 Uhr und um 20.30 Uhr. Infos: Kitzbüheler Alpen St. Johann, Tel: 05352/633350, www.kitzalps.cc  P.R.

Abenteuer vor der Tür Kitzbühel |  Das Katholische Bildungswerk lädt ein zum Diavortrag „Mit dem Fahrrad vom Ursprung bis zur Mündung des Inn“. „Unser Inn“ - so sagen die Engadiner, die Tiroler, die Bayern und die Oberösterreicher. Alle verbindet das grüne Band des Flusses, an dem die Orte wie Perlen aufgefädelt sind. Und es sind wahre Kostbarkeiten unter diesen, reich an Geschichte und voll Schönheit. Bildbericht am Donnerstag, 1. Juli, 19.30 Uhr im Mesnerhaus Kitzbühel in dem Isidor Winkler aus Niederndorf, E r wachs enenbi ldner, Radler und Fernreisender, von seinen Eindrücken und Staunen etwas weiter vermitteln möchte.


Aus den Gemeinden 27

24. Juni 2010

Abdichtungen Spenglerei · Dächer Zentrale St. Johann in Tirol: Tel.: 0 53 52 / 62 870 Zweigstelle Kitzbühel: Tel. 0676 / 42 28 384 office@springinsfeld.info

Springkrautentfernung am Grieselbach in St. Ulrich am Pillersee. Mit dabei auch Vizebürgermeister Ernst Foto: ersi Pirnbacher (Bildmitte). 

Asylanten halfen mit, das Indische Springkraut am Pillersee zu entfernen

Vielfalt der Pflanzen gefährdet St. Ulrich | Ungefähr 900 Arten der Springkrautgewächse gibt es weltweit. Besonders das so genannte Indische Springkraut macht den heimischen Pflanzen Probleme oder rottet sie ganz aus. Ursprünglich nicht in Europa heimisch, vermehrt sich

diese Pflanze rasant, besonders am Ufer von Bächen und Flüssen. Verschiedene Methoden wurden bereits angewandt, um diesen Wucherungen Herr zu werden. Am besten bewährt hat sich, die Pflanzen vor der Blüte zu entfernen. Dies wurde in St. Ul-

rich am Pillersee realisiert. In Abstimmung mit dem AMS Kitzbühel engagierte Bürgermeisterin Brigitte Lackner einige Asylanten vom Flüchtlingsheim am Bürglkopf in Fieberbrunn, die mit Gemeindearbeitern die noch jungen Pflanzen entfernten.  ersi

Wallfahrt zu Pferd Hochfilzen |  Start der Pferdewallfahrt ist am Freitag, 25. Juni, um 7 Uhr bei der Barbarakapelle am Tüpl in Hochfilzen und führt über den Römersattel bis nach Maria Kirchental. Anschließend ist die hl. Messe am Wallfahrtsort mit der Militärmusik Salzburg.

Sozialsprengel Kitzbühel setzt auf Qualität

Tagesmütterprojekt Der Schritt zurück in die Berufstätigkeit nach der Geburt eines Kindes gestaltet sich gerade in ländlichen Gegenden für viele Frauen immer noch sehr schwierig.

Kitzbühel |  Das Tagesmütterprojekt des Sozialsprengels Kitzbühel hat es sich seit Jahren zum Ziel gemacht, Eltern bei diesem Schritt zu unterstützen und qualitativ hochwertige Kinderbetreuungsplätze für Kinder von 0 bis 14 Jahren zur Verfügung zu stellen. Die angestellten Tagesmütter werden mit Bedacht ausgewählt und neben persönlichen Eigenschaften wie Flexibilität, Belastbarkeit und Liebe zu den Kindern wird besonders auf eine fundierte Ausbildung und pädagogische Begleitung der Tagesmütter Wert gelegt. Alle Tagesmütter des Sozi-

alsprengels haben die Ausbildung zur Tagesmutter nach den landesgesetzlichen Vorschriften absolviert. Ebenso benötigen sie eine Bewilligung der zuständigen Bezirksbehörde, um überhaupt zu diesem Beruf zugelassen zu werden. Außerdem sind die durch den Sozialsprengel beschäftigten Tagesmütter dazu verpflichtet, jährliche Fortbildungen zu absolvieren und pädagogische Gesprächsrunden zu besuchen. Derzeit dürfen in Tirol fünf Trägerorganisationen Tagesmütter und Tagesväter vermitteln – der Sozial- und Gesundheitssprengel Kitzbühel gehört zu diesen und organisiert die Vermittlung von professionellen Betreuungspersonen für den gesamten Bezirk Kitzbühel. Nähere Informationen unter Tel. 05356/75280-70.

im Penzinghof • 17. JUNI - 11. JULI 2010 Kostwochen im Tiroler Wirtshaus regional, pfiffig, traditionell & kreativ Do, 24. Juni 2010

Weinwandertag mit den Weinwirtinnen & dem Winzer. Thema: rotgipfler & Friends burgundische Eleganz aus der Thermenregion Niederösterreich vom Weingut Alphart, Treffpunkt 9 Uhr beim Penzinghof, bitte anmelden unter + 43 (0) 5352 / 62905 oder info@penzinghof.at .

Do, 01. Juli 2010

TRADITIONSTAG: Krapfen, Blattl & Kiachl - nach Lust und Laune essen, viel Gaudi und Musig mit den Kerschhaggl Moos Buam - ab 18:30 Uhr

Do, 11. Juli 2010

Tag der offenen Tür im Lavendel Spa ab 11 Uhr spüren - fühlen - verstehen & viele Überraschungen!

Familie Lindner Penzinghof Lindner OG Penzingweg 14, A 6372 Oberndorf Tel. +43/05352/62905, Fax 65466 info@penzinghof.at

www.penzinghof.at

Familie Lindner - Penzinghof Lindner OG Hotel•Restaurant•Ferienwohnungen


28 Aus den Gemeinden

Ausgabe 25

Christina

Simone

Giulia Geboren: 12. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.010 g, 49 cm Eltern: Nadja & Rolando Pereira Wohnort: Kitzbühel

Geboren: 13. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.360 g, 51 cm Geschwister: Lena (5), Christina (3) Eltern: Martina & Egid Schwabl Wohnort: Reith bei Kitzbühel

Mathilda Maria & Theodor Fjodor Geboren: 14. Juni 2010 Gewicht/Größe: 2.870 g, 50 cm (Mathilda) / 3.162 g, 51 cm (Theodor) Geschwister: Walter (3) Eltern: Anastasiya Maystruk & Alex Pavlov; Wohnort: Wörgl

St. Johann Geburten:

Irem Geboren: 18. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.820 g, 51 cm Geschwister: Asli (8), Mert (4), Melek (2) Eltern: Sezen & Ali Okyay Wohnort: Kitzbühel

Liebe Eltern!

Wenn Ihr Baby im Krankenhaus St. Johann von unserer Mitarbeiterin nicht fotografiert werden konnte und Sie aber auch auf der Familienseite dabei sein wollen, dann senden Sie uns einfach per mail ein Foto und die Daten Ihres Sonnenscheins. neumayer@anzeiger-news.com

Am 14. Juni eine Mathilda Maria und ein Theodor Fjodor der Anastasiya Maystruk, Vatersname: Myklajiwna und dem Oleksiy Pavlov aus Wörgl; am 15. Juni ein Jakob der Katharina und dem Werner Stöckl aus Bramberg am Wildkogel; am 17. Juni eine Alina Katharina der Jasmine Rieder aus Fieberbrunn; eine Verena der Claudia Steger und dem Martin Eder aus Leogang; am 19. Juni eine Nisa der

Geboren: 13. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.430 g, 52 cm Geschwister: Natalie (3) Eltern: Barbara Langmaier & Florian Waltl Wohnort: Fieberbrunn

Sophie Geboren: 13. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.330 g, 50 cm Geschwister: Alina (10) im Bild mit Cousine Isabella (9) Eltern: Nela Schroll & Karl Obermoser Wohnort: Jochberg

Verena

Alina Katharina

Geboren: 17. Juni 2010 Gewicht/Größe: 2.998 g, 50 cm Eltern: Claudia Steger & Martin Eder Wohnort: Leogang

Geboren: 17. Juni 2010 Gewicht/Größe: 3.580 g, 51 cm Eltern: Jasmine Rieder & Michael Salvenmoser Wohnort: Fieberbrunn

Derya und dem Ramazan Durmaz aus Fieberbrunn; eine Noelle Fabienne der Mag. sc. hum. Angelika Maria und dem Ing. Dietmar Kirchmaier aus Hopfgarten; am 20. Juni eine Johanna der Monika Linthaler und dem Paul Johann Aschaber aus Kirchberg; eine Elina der Maria Niederseer aus St. Jakob; am 21. Juni eine Theresa der Manuela und dem Ing. Peter Schachner aus St. Johann.

Trauungen: Am 18. Juni Wolfgang Eckert und Agnes Hedwig Plöger beide München, Deutschland;

am 19. Juni Manfred Benedikt und Gabi Bernadette Wörgötter, beide Kirchdorf; Günter Gerhard Krömer und Heike Pleyer, beide Freigericht, Deutschland; Albin Vötter und Daniela Ebser, beide St. Johann.

Todesfälle: Am 26. Juni Maria Ritter aus Kitzbühel, 95 Jahre.

Kitzbühel Trauungen: Am 18. Juni Bo Mats Gunnar Wallner und Heidemarie Leo, beide Jochberg.

Klapperstorchblog auf www.anzeiger-news.com


Aus den Gemeinden 29

24. Juni 2010

Erpfendorfer Kinder auf den Spuren von großen Malern & Bildhauern

Kunstprojekt im Kindergarten Besuch von Kunstmalerin Carmen Schreder hat der Kindergarten Erpfendorf.

Erpfendorf |  Vier Tage lang erarbeitet die Künstlerin mit den 26 Kindern Skulpturen und Zeichnungen. Die Ergebnisse des Kreativkurses können die Eltern am Dienstag, 29. Juni, besichtigen. „Die Erwachsenen sind oft eher gehemmt, wenn sie ein weißes Blatt Papier vor sich haben. Wir wollen daher schon bei den Jüngsten ansetzen, und dieses Problem erst gar nicht aufkommen lassen“, erläutern Schreder und Kindergarten-Betreuerin Kathrin Steiner den Grundgedanken des Kunstprojektes.  E. Krista

Mit verschiedensten Materialien wie Papiermaché, Ytong oder ZeiFoto: Krista chenpapier erarbeiten die Kinder ihre Kunstwerke. 

Der Seniorenbund-Bezirkswandertag ermöglicht Treffen mit der Urzeit

Höchstgelegener Sandstrand Einblick in das Triasmuseum und Rundblick von der Aussichtsplattform locken auf die Steinplatte.

Waidring |  Der Bezirkswandertag des Seniorenbundes führt heuer in das Gebiet der Waidringer Steinplatte. Neben dem Trassic Park, der auf dem Hochplateau des einzigen Trockenriffes in Europa errichtet wurde, laden der

Trias Beach mit dem höchstgelegenen Sandstrand der Alpen, vor allem aber die neue Aussichtsplattform ein. Das Angebot reicht von einem leichten Rundwanderweg über den Weg zum Gipfelkreuz, zur Möseralm und dem Scheibelberg bis zum direkten Aufstieg zum Gipfel. Eröffnet wird bei der Talstation der Gondelbahn Waidring, die musikalische Einstimmung

Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann

Ernährungsberatung St. Johann | Der Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann-Oberndorf-Kirchdorf bietet über den Verein „AVOMED Arbeitskreis für Vorsorgemedizin und Gesundheitsförderung in Tirol“ fachmännische Beratung in allen Ernährungs- und Diätfragen. In erster Linie hilft ­diese

Beratung übergewichtigen Kindern und Erwachsenen, Diabetikern sowie Personen mit Fettstoffwechselerkrankungen. Nächster Termin Mittwoch, 7. Juli. Nähere Informationen und Anmeldung beim Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann Tel. 05352/61300 von 8 bis 12 Uhr.

besorgen Weisenbläser, ab dem frühen Nachmittag gemütliches Beisammensein im Berggasthaus Kammerkör. Der Bezirkswandertag findet am Dienstag, 6. Juli, statt. Um eheste Anmeldung bei den Ortsobleuten oder bei Anni Wörgötter (05353/5382) wird gebeten. Der Wandertag wird bei jedem Wetter abgehalten. Gäste sind herzlich willkommen.

Reither Pensionisten Reith |  Die nächste Wanderung des Pensionistenverbandes, Ortsgruppe Reith, findet am Dienstag, 29. Juni, statt. Fahrt mit Privat-Pkw nach Lofer. Von Lofer führt der Weg über den Teufelssteg nach Scheffsnoth – Au – Reith – Innersbachklamm – Gfh. Schütterbad – Unken. Wasser und Jause mitnehmen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Treffpunkt beim Kulturhaus um 9 Uhr. Gehzeit 3 Stunden. Auskunft bei Engelbert Weiss Tel. 05356/73455 oder bei Andreas Jöchl Tel. 05356/63883.

Trachtenverein Kitzbühel Kitzbühel | Der Trachtenverein lädt wiederum alle Trachtlerinnen und Trachtler sowie Freunde des Trachtenvereins zum Trachtlertreff am Donnerstag, 24. Juni, Beginn 19 Uhr im Vereinsheim herzlich ein. Besprechung zwecks Ausrückungen. Ausrückung zum Oberländer Landsturm Silz zur Fahnenweihe am Sonntag, 27. Juni. Abfahrt von Staudach 6.30 Uhr, Zustiegsmöglichkeiten Badhaus, Tennisstadion, Siedlung Frieden und St. Johann.


30 Aus den Gemeinden

Ausgabe 25

Jungschargruppe gestaltete Abschiedskonzert für Anneliese Grünwald

Tiroler Bergsommer St. Ulrich | Den Auftakt zum Tiroler Bergsommer bildet das Weisenbläsertreffen am Sonntag, 27 Juni, auf der Buchensteinwand. Um 11 Uhr Musikantenmesse am Bergsee mit Pfarrer Josef Wörter, anschließend Weisenblasen der verschiedenen Gruppen und gemütliches Beisammensein mit Musik im Alpengasthof Buchensteinwand. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Itterer Dorffest Itter |  Am Samstag, 3. Juli, laden die Vereine zum Itterer Dorffest ein. Um 15 Uhr geht‘s los mit dem Kinderprogramm. Für musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Kössener Waldfest

„Ich lade gern mir Gäste ein“ 17 Jahre lang leitete Anneliese Grünwald die überaus aktive Jungschar der Pillerseegemeinde St. Ulrich.

St. Ulrich | Nun nahm sie Abschied als Leiterin und tat dies mit einem tollen Konzert im Kultur- und Sportzentrum St. Ulrich. Es wurde gesungen und musiziert und die Mitwirkenden waren zum Großteil Kinder und Jugendliche aus den Reihen der Jungschar. Dazu gesellte sich auch die Familie der Leiterin, die unter dem Namen „Greenes“ auftraten. Höhepunkt war der Auftritt der bekannten Mezzosopran-Sängerin Barbara Mangele, einer gebürtigen Fieberbrunnerin mit teils Nuaracher Wurzeln, die jetzt in Innsbruck wohnt. Gemeinsam mit Anneliese Grünwald sang sie bekannte

Die Familie Grünwald mit Alois, Anneliese und den Töchtern Fabienne Foto; ersi und Nadine (v. l.) traten unter dem Namen „Greenes“ auf.

Stücke von Jaques Offenbach und Franz Lehar. Den Abschluss des Abends im voll besetzten Kultur- und Sportzentrum bildete Barbara Mangele als Solistin mit dem Lied „Ich lade gern mir Gäste ein“ aus der Operette „Fledermaus“ von Johann Strauß.

Per Rad nach Spanien

Kössen |  Am Freitag, 2. Juli, 16 Uhr, ist es wieder so weit. Den Auftakt beim Kössener Waldfest auf der Lichtung des Kegelbodens übernimmt die Volkstanzgruppe des Trachtenvereins Kössen, um 19 Uhr Einmarsch der Bundesmusikkapelle Kössen am Festplatz, Fassanstich und Stimmung, Tanz und Unterhaltung mit die „Vier Tiroler Buam“.

Grillfest im Altenwohnheim Kitzbühel | Zu einem Grillfest lädt das Altenwohnheim Kitzbühel am Freitag, 25. Juni, ab 11.30 Uhr herzlich ein. Heuer wird auch eine Tombola veranstaltet. Als Hauptpreis winkt der Maibaum des Altenwohnheimes.

1.600 Kilometer  haben die beiden Kitzbüheler  Gerhard Renner (links) und Helmut Taferner mit dem  Rennrad zurückgelegt: Sie radelten über den Brenner und den Gardasee, über Brescia, Piacenza, Genua,  Savona, San Remo, die Cote d‘Azur und Marseille und  erreichten nach nur sieben Tagen ihren Zielort Barcelona. Anschließend setzten sie mit der Fähre nach  Mallorca über, wo sie sich von den Strapazen erholten. Die beiden Sportler bedanken sich bei ihren SponFoto:  Taferner  soren.  

Die Nachfolge von Anneliese Grünwald als Leiterin der 21 Mitglieder starken Nuaracher Jungschargruppe ist noch offen. Pfarrgemeinderats-Obmann Ernst Koblinger und Pfarrer Santan Fernandez befassen sich bereits intensiv mit der Nachbesetzung. ersi

Fest der Feuerwehr Kitzühel |  Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kitzbühel veranstaltet vom 2. bis 4. Juli wieder das Feuerwehrfest im Gerätehaus. Nach dem Fassanstich durch Bürgermeister Klaus Winkler sorgen am Freitag ab 20.30 Uhr die „Die Jungen Zillertaler“ und am Samstag ab 20.30 Uhr das „Original Schlossberg Quintett“ für Stimmung. Am Sonntag spielt ab 10.30 Uhr bei freiem Eintritt der „Ebbser Kaiserklang“ zum Frühschoppen auf. In der Bar verspricht DJ Mario am Freitag und Samstag Partystimmung. Es gibt auch wieder die „berühmten Hendl vom Holzkohlengrill“. Weitere Infos: www. feuerwehr.kitz.net


Aus den Gemeinden 31

24. Juni 2010

Ausbildung zum Wellnesskoch – Balance von Körper, Geist und Seele

Kein Widerspruch: gut und gesund Bei einer zweiwöchigen Ausbildung zum Wellnesskoch stellten sich neun Köche der Herausforderung für Körper, Geist und Seele gleichermaßen zu kochen.

Kitzbühel |  Mit umfangreichem Wissen über gesundheitliche Aspekte und einer Ideensammlung für die Umsetzung in der Praxis, sind ­diese Köche nun bestens gerüstet. Von der vitalstoffreichen Küche, der leichten Küche, der Vollwertküche bis hin zur Schonkost und vegetarischen Küche wurden die Teilnehmer informiert. Die Ausbildung gewährte Einblicke in die Ayurvedaküche, die Hay‘sche Trennkost und verschiedene Fastenkonzepte. Den Gast von heute gut bekochen, Freude am Genießen

Kursteilnehmer mit Küchenmeister Heinz Steiner. 

vermitteln und obendrein für die Gesundheit etwas tun das ist der Erfolgsmix, mit dem Wellnessköche immer mehr punkten.

An die tausend Interessierte Zuseher trotzten den kalten Temperaturen und folgten der Einladung zum Hengstauftrieb auf die Stallbach Karalm in Aschau. Sieben Deckhengste des Tiroler Norikerzuchtverbandes ermittelten den Leithengst für den Almsommer. Foto: Tourismusverband Kitzbüheler Alpen Brixental

Foto: WIFI

Die Schulungsräume für die Durchführung dieser Spezialausbildung stellte das Altenwohnheim Kitzbühel zur Verfügung.

zugunsten Österr. Rotes Kreuz, Ortsstelle PillerseeTal

Spenden für Alois Rothmüller: Georg und Edith Dötlinger, € 30,-; Sylvia Bucher, € 25,-; Peter Putzer, € 20,-; Clemens u. Magdalena Frank, € 20,-; Maria Dödlinger, € 20,-; Fam. Hechenberger, € 20,-; Sebastian Foidl, € 10,-; Herbert u. Martha Pletzenauer, € 20,-; Aloisia Waltl, € 15,-; Anna Foidl, € 15,-; Gerhard u. Sabine Dödlinger, € 30,-; Helmut u. Christine, Rothmüller, € 40,-; Ilka Hinterholzer, € 20,-; Irene Zanett, € 10,-; Fam. Thomas Dödlinger, € 100,-; Christina und Josef Brunner, € 100,-. Herzlichen Dank!

Store Kitzbühel feiert 1-jähriges Jubiläum! 2./3. Juli 2010 AIRFIELD Store Kitzbühel, 6370 Kitzbühel, Bichlstraße 6, Tel. +43/5356/62603


32 Gottesdienste

Kitzbühel Pfarre zum Hl. Andreas Samstag, 26. Juni: 19 Uhr Vorabendgottesdienst mit den „Mitterhögler Weisenbläsern“ im Ged. an Anna Landgraf, Peter u. Anna Rettenwander, Toni Hechenberger, Simon Gasteiger u. Bernhard Gasteiger, Fam. Höck Gretl, Sigi und Hans, Hans Mariacher und Antonia Mariacher. Sonntag, 27. Juni: 9 Uhr Firmungs-Festgottesdienst. 11 Uhr Gottesdienst im Ged. an Peter Oberhauser, Peter u. Aloisia Schipflinger, Sr. Liliosa u. Geschw. v. Leitenbauer Kirchberg, Paul u Paula Savoy u. Anna Wallner, Otto Hölzl, Johann Obernauer u. Tochter Greti u. Maria Obernauer u. Josef Papp. Dienstag, 29. Juni: 15.30 Uhr Altenwohnheim hl. Messe im Ged. an Peter Brandstätter u. verst. Angehörige. Mittwoch, 30. Juni 8.30 Uhr Katharinenkirche hl. Messe im Ged. an Loisi Obermoser, Maurachbäuerin. Donnerstag, 1. Juli: 19 Uhr Einsiedelei-Kapelle hl. Messe mit Chor im Ged. an Elisabeth Schott u. Töchter Annemarie Sohler u. Lisbeth Hamedner. Freitag, 2. Juli: 8.30 Uhr Katharinenkirche hl. Messe im Ged. an Josefa Tonner u. a. armen Seelen. Samstag, 3. Juli: 19 Uhr Vorabendgottesdienst im Ged. an Peter, Josef u. Maria Baldassi u. Jakob u. Theresia Filzer. Das Ewige Licht brennt in dieser Woche im bes. Ged. an Gerda Schwaiger.

Franziskaner Kloster Sonntag, 27. Juni: Patrozinium der Klosterkirche; Hl. Messen: 8 Uhr Karoline u. Monika Neumayr; 10 Uhr z. E. d. Muttergottes; 19 Uhr; 10 Uhr Nachprimiz v. P. Gabriele M. Insam gestaltet vom Franziskuschor. Montag, 28. Juni: 8 Uhr hl.

Ausgabe 25

Kleine Stadtwallfahrt zur Einsiedelei Kitzbühel |  Die traditionelle Messe bei der Einsiedeleikapelle zu „Maria Heimsuchung“ findet heuer am Donnerstag, 1. Juli, um 19 Uhr statt. Die musikalische Gestaltung übernimmt wieder der Kirchenchor der Stadtpfarre. Die Bevölkerung ist zu dieser Stunde der Besin-

Messe z. E. d. Hl. Pio. 19 Uhr Rosenkranz und Segen. Dienstag, 29. Juni: 18 Uhr hl. Messe f. d. armen Seelen. 19 Uhr Rosekranz u. Segen. Mittwoch, 30. Juni: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe. Donnerstag, 1. Juli: 8 Uhr hl. Messe. 18 Uhr Anbetungsstunde. 19 Uhr Rosenkranz, Segen. Freitag, 2. Juli: 18.30 Uhr Rosenkranz, 19 Uhr hl. Messe f. d. armen Priesterseelen. Samstag, 3. Juli: 8 Uhr hl. Messe f. d. armen Seelen. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Sonntag, 4. Juli: Hl. Messen: 8 Uhr. 10 Uhr f. Luise Auer. 19 Uhr.

Evangelische Pfarrgemeinde Sonntag, 27. Juni: 10 Uhr Gottesdienst in der evang. Christuskirche in Kitzbühel. Treffen Kirchendienst/ Abendmahl am Donnerstag, 24. Juni, um 19 Uhr im Jugendraum der evang. Christuskirche Kitzbühel.

Kirchberg Sonntag, 27. Juni: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Peter Riedl, Otto Steiner, Peter Horngacher, Peter Foidl, auf best. Meinung, f. die armen Seelen, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 19 Uhr hl. Messe f. Peter u. Elisabeth Friedl, f. Hansi u. Peter Schmiedinger, f. Kathi Feller

nung, am mystischen Platz der Einsiedelei, herzlich eingeladen. Zeitgerecht vor der Messe führt eine kleine Stadtwallfahrt mit Kreuzwegandacht zur Einsiedeleikapelle für all jene, die etwas mehr Zeit aufbringen können. Beginn ist um 18 Uhr bei der ersten Station am Steinbruchweg.

m. E. Hans, f. Ludwig Pöll. Montag, 28. Juni: 9 Uhr hl. Messe im Altersheim f. Ludwig Stock, f. Paul Schipflinger u. Rosmarie. Mittwoch, 30. Juni: 19 Uhr hl. Messe f. Berta Lechner, f. Josef Hetzenauer. Donnerstag, 1. Juli: 9.30 Uhr Abschluss-Andacht des Kindergartens. 19 Uhr hl. Messe f. Charlie Mueller, f. Friedrich Brunner. Freitag, 2. Juli: 9 Uhr hl. Messe f. Peter Nössner, f. Rosa Küchl m. E. d. Tochter Rosa, f. Esther Stöckl 19 Uhr Anbetungsstunde anl. des Herz-Jesu-Freitages. Samstag, 3. Juli: 18.15 Uhr Rosenkranzgebet im Altersheim. 19 Uhr Vorabendmesse f. a. Verst. v. Neuwirt, f. Wolfgang u. Kathi Kirchner u. Schwester Traudl, f. Peter Horngacher, f. Hans Schmidl. Sonntag, 4. Juli: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Käthe Wolf, f. Ulrich Lechner, f. Eltern Inderst/Horngacher, f. Charlie Mueller, f. Johann Hetzenauer u. a. Verst. v. Großrain, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 14 Uhr Harlaßangermesse f. a. Verst. v. Obfeld, f. Otto u. Leni Höck u. Anna u. Josef Hainbuchner, f. Anna u. Andrä Schwaiger u. Tante Mizzi, f. Cilli Ralser u. Sepp Feiersinger, f. Berta Horngacher, f. Johann Laiminger, f. Josef Brandstätter, Gaux, f. Martin

u. Barbara Krimbacher, f. a. verst. Angehörigen d. Anna Nösser. 14.30 Uhr Taufe Oliver Jack Lapper. Das Ewige Licht brennt f. Peter Riedl, f. Jakob Riser, f. Josef u. Elisabeth Hauser, f. Josef Hetzenauer.

St. Johann

Sonntag, 27. Juni: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst/Wettersegen. 10 Uhr Seniorenmesse f. Verst. d. Seniorengemeinschaft, f. Frieda Holzer, f. Johann Steger. St. Nikolaus/Weitau 9 Uhr Gottesdienst. Montag, 28. Juni: 8.30 Uhr Altersheim hl. Messe f. a. armen Seelen. 19 Uhr Gebetsabend. Dienstag, 29. Juni: 19 Uhr hl. Messe f. Josef u. Katharina Bucher, f. Peter Thaler. Mittwoch, 30. Juni: 8.30 Uhr hl. Messe f. Josef Foidl, f. a. armen Seelen f. gewisse Meinung., f. Marianne Leo, anschl. eucharistische Anbetung für Priesterberufe. Donnerstag, 1. Juli: 19 Uhr Krankenhaus hl. Messe z. Ehren der Hl. Maria. Freitag, 2. Juli: 18.30 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und Rosenkranz. 19 Uhr Einsiedelei hl. Messe f. Elisabeth u. Michael Unterrainer, f. Günther Huber, f. Anton Reiter u. Eltern. Segnung von religiösen Zeichen u. Gegenständen. Samstag, 3. Juli: 7.30 Uhr


Gottesdienste 33

24. Juni 2010

Gemeinsam durch das Leben Kreuzweg zur Einsiedelei. 18 Uhr Stille Anbetung. 19 Uhr Vorabendmesse f. Peter Fresacher u. Geschwister, f. Erna Posch, f. a. armen Seelen, f. Fritz u. Susanna Reiter, f. Anton u. Theresia Pfundner. Sonntag,  4.  Juli:  8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst/Wettersegen. 10 Uhr Singmesse f. Barbara Danzl, f. Johann Steger, f. Hans Peter Stolzlechner. St. Nikolaus/Weitau 9 Uhr Gottesdienst.

Jochberg

Sonntag,  27.  Juni:  10 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Maria Nottrott. Freitag,  2.  Juli  19 Uhr hl. Messe. Wir beten f. Alois Mayr m. E. Maria Noichl. Samstag,  3.  Juli: 9 Uhr Rosenkranzgebet in Jochbergwald. 9.30 Uhr Patrozinium in Jochbergwald. Wir beten f. Balthasar Eberl u. Eltern Aufschnaiter, f. Maria Schroll, f. Verst. Angeh. d. Fam. Loisi u. Paula Bachler. Sonntag, 4. Juli  10 Uhr Pfarr-

gottesdienst mit den Täuflingen des letzten Jahres. Taufe Raphael Ritter. Das Ewige  Licht  brennt in der Pfarrkirche f. Peter Markl, in Jochbergwald f. Karla u. Hansjörg Oberhauser.

Aurach

Sonntag,  27.  Juni:  8.30 Uhr Pfarrgottesdient. Wir beten f. Johanna Aufschnaiter. 11 Uhr Taufe Stolzlechner. Donnerstag,  1  Juli:  19 Uhr hl. Messe. 19.30 Uhr Bibelrunde im Pfarrsaal. Freitag, 2. Juli:  14 Uhr Seniorennachmittag im Pfarrsaal. Samstag, 3. Juli:  9 Uhr Rosenkranzgebet in Jochbergwald. 9.30 Uhr hl. Messe in Jochbergwald. 14 Uhr Trauung Johannes Hindler und Monika Hoffmann. Sonntag,  4.  Juli:  10 Uhr Pfarrgottesdient mit den Täuflingen des letzten Jahres. Wir beten f. Katharina u. Peter Pletzer, f. Georg Haller u. verst. Angehörige. Das Ewige  Licht  brennt f. Franz Wunderl u. Mike Haas.

Aschau Sonntag,  27.  Juni:  10 Uhr Gottesdienst f. Paul Papp u. a. Verst. v. Hanslern, f. Frieda Schroll, f. Johann Hauser m. E. Maria Hauser. Dienstag, 29. Juni:  18.45 Vespergebet. 19.15 Uhr hl. Messe f. Kathi Horngacher, f. a. Lebenden u. Verstorbenen der Fam. Zlöbl. Sonntag, 4. Juli:  10 Uhr Gottesdienst f. Katharina Söllner u. Salome Moser, f. Ludwig Pöll. Das Ewige Licht  brennt f. Eltern u. Geschwister Alois u. Anna Scharinger.

Reith

Samstag,  26.  Juni:  Kein Vorabend-Gottesdienst. Sonntag,  27.  Juni:  9 Uhr Rosenkranzgebet. 9.30 Uhr Pfarrgottesdienst. f. Peter Ritter, f. Josef Achorner, Magdalena u. Sebastian Hauser, Alois Mitterer, Willi Koderer, Johann Hagleitner. Freitag, 2. Juli: 19 Uhr Eucharistische Anbetung.

Geistlicher Rat Pfarrer Franz Hirn feiert sein Priester-Jubiläum

Seit 40 Jahren im Priesteramt Am Sonntag, 27. Juni, lädt GR Pfarrer Franz Hirn zum Priesterjubiläum in die Pfarrkirche Fieberbrunn. Einzug ist um 14 Uhr vom Gemeindezentrum zur Festmesse mit Chören von Fieberbrunn und Hochfilzen.

Fieberbrunn | Pfarrer Franz Hirn wurde am 22. November 1942 als viertes Kind einer Eisenbahnerfamilie in Kirchbichl geboren. Nach der Volksschule in Kirchbichl besuchte er das Franziskanergymnasium in Hall, wo er 1965 maturierte. An der Universität Salzburg

GR Pfarrer Franz Hirn.

studierte er Geschichte, Philosophie und Theologie. Am 29. Juni 1970 wurde er von Erzbischof Dr. Macheiner zum Priester geweiht und feierte seine Primiz am 5. Juli 1970 in Kirchbichl. Von 1970 bis 1971 war er als Aushilfspriester tätig. Von 1971 bis 1973 wirkte er als Kooperator in Hofgastein, von 1973 bis 1976 in Golling. Von 1976 bis 1996 arbeitete er als Pfarrer in Brandenberg und setzte sich erfolgreich für den Schutz der Brandenberger Ache ein. Seit 1996 ist er als Pfarrer in Fieberbrunn und seit 1999 auch in Hochfilzen im Amt.

Samtag,  3.  Juli:  Kein Vorabendgottsdienst. Das Ewige  Licht  brennt f. Alois Jöchl, f. Alois Mitterer und Lois.

Oberndorf

Sonntag,  27.  Juni:  8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Katharina und Johann Treichl; Maria Hechenbichler und alle Verst. der Familie.

Traditionelle Hornmesse  Kitzbühel | Am Sonntag, 4. Juli 2010 findet um 11 Uhr bei der Hornkapelle die traditionelle Hornmesse zu Maria Heimsuchung, zelebriert von Pfarrer Michael Struzynski, statt. Musikalisch umrahmt vom Singkreis Oberndorf.

Seniorenstube Kitzbühel |  Alle Interessierten sind sehr herzlich zur nächsten Seniorenstube am Montag, 28. Juni, um 13.30 Uhr in den Pfarrhof eingeladen.

Glaubensgespräche Kitzbühel |  Glaubensgespräche mit Stadtpfarrer Michael Struzynski am Donnerstag, 24. Juni um 19.30 Uhr im Pfarrhof Kitzbühel, mit einem Vortrag von Rainer Maria Schiessler, Stadtpfarrer in München, zum Thema „Heilig – scheinheilig! Hat die Kirche Zukunft?“ und anschließender Diskussion.


Land & Leute Kitzbüheler Anzeiger

Seniorenstube Kirchberg | Die Seniorenstube Rotes Kreuz Kirchberg lädt alle Stubenbesucher am 30. Juni zum Jubiläumsausflug nach Osttirol ein. Abfahrt ist um 10 Uhr beim Lendparkplatz. Bitte um rasche Anmeldung bei Rosemarie unter der Tel. 05357/2047. 

Jageregger Weinfestl Kirchdorf |  Das Jageregger Weinfestl findet heuer bereits am Freitag, 25. Juni, statt. Ab 18 Uhr gibt es im Garten beim Sparmarkt Schwaiger (bei Schlechtwetter in der Tiefgarage) neben in- und ausländischen Spitzenweinen auch Bratwürstel, Verhackerts. Kinder können sich im Garten mit verschiedenen Spielgeräten vergnügen.

Hilfe für die Seele St. Johann |  Der Psychosoziale Pflegedienst Tirol berät Menschen in seelischen Notlagen anonym und kostenlos und bietet individuelle fachgerechte Einzelbetreuung, Sozialberatung. Beschäftigungs-, Arbeitsinitiativen, und Wohngemeinschaften. Psychosozialer Pflegedienst Tirol, Hilfe für psychisch Kranke, Bereichsstelle St. Johann, Bahnhofsstraße 7. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung. Tel. 05352/67642.

Josef Gründhammer geht mit Ende des Schuljahres in die verdiente Pension

Abschiedsshow für Direktor Das Kollegium der Hauptschule II in St. Johann investierte unzählige Stunden Vorbereitung und ließ sich einiges einfallen, um Josef Gründhammer einen gebührenden Abschied zu bereiten.

St. Johann | Hinreißende Einlagen mit viel Musik untermalt, gaben einen Streifzug durch das Leben des rührigen Direktors. Viele Bürgermeister, Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kirche, Direktorenkollegen der St. Johanner Schulen und alle Elternvertreter versammelten sich zur Abschiedsfeier in der festlich geschmückten Aula. Gründhammer war vor 38 Jahren als Lehrer nach St. Johann gekommen und leitet nun seit neun Jahren mit viel Umsicht und Verständnis für Schüler und Kollegen die Geschicke der Hauptschule II. Er war maßgeblich an der Entstehung vieler Zusatzangebote

DER Tennisclub Fieberbrunn lud die Vorschüler des Kindergartens Fieberbrunn zu einem Schnuppervormittag auf den Tennisplatz. Spielerisch wurde ihnen von Obmann Josef Bergmann und seinen Helfern das Tennisspiel nähergebracht. Die Kinder verbrachten einen spannenden Vormittag mit Geschicklichkeitsspielen und viel Bewegung. Die Pädagoginnen bedanken sich beim Obmann sehr herzlich für die Einladung. Foto: Kindergarten Fieberbrunn

Selbst bei seiner Abschiedsfeier sah man Josef Gründhammer selten Foto: cleg ohne seine Videokamera. 

wie Krippenbau und Fußball Schülerliga beteiligt und fungiert so nebenbei als Eventmanager für Musicals und andere Großveranstaltungen der Schule. Gute Zusammenarbeit, Verständnis füreinander und das Fördern und Fordern von Kollegen wie Schülern war ihm immer wichtig, um in der Hauptschule eine bestmögliche Basis für die Kinder bieten zu

können. Krippenbau, Sport und in den letzten Jahren vor allem auch die neuen Medien sind seine große Leidenschaft. In der Pension möchte sich der Familienmensch Gründhammer viel Zeit für seine zwei Enkerl nehmen und: „Aufs Reisen, Fotografieren und Filmen freu i mi auch schon!“ Bilder vom Fest auf www. anzeiger-news.com  cleg


Land & Leute 35

24. Juni 2010

Der einfache, aber ungewöhnliche Lebensweg des Landwirtschaftspächters Wilhelm Gianmoena

Eine unauffällige Persönlichkeit Ein Mann mit sozialer Verantwortung weit über die Familie hinaus, spiritueller Tiefe und Lebensfreude, starb im 94. Lebensjahr.

Kitzbühel |  Mitten im Ersten Weltkrieg kam Wilhelm Gianmoena als viertes Kind einer Kleinhäuslerfamilie in Kössen zur Welt. Zwar wurden seine Überlebenschancen in der Notzeit gering eingestuft, aber er erwies sich als robuster als erwartet. Mit 12 Jahren begann für den ausgezeichneten Schüler, der ohne Chance auf eine entsprechende Ausbildung blieb, die Arbeit in der Landwirtschaft. Die harte und beschwerliche Arbeit in der Natur und mit Tieren, über viele Sommer auf Almen, blieb ihm der schönste Beruf. Aus russischer Kriegsgefangenschaft kehrte er zur Bauernarbeit zurück. Beim Schörgerer in Oberndorf erwarb er sich Kenntnisse in der Naturheilkunde und wurde bald als „Viechdoktor“ geschätzt. Er selbst verzichtete möglichst auf Medikamente und erreichte ein hohes Alter.

Tüchtiger Landwirtschaftspächter Nach der Heirat mit Maria Zelger, Tochter einer Süd-

tiroler Umsiedlerfamilie, pachtete Gianmoena zuerst Unterhatzen und dann Ried am Horn in Oberndorf. Dort wuchsen nicht nur sechs Wilhelm Gianmoena überzeugte durch unauffällige soziale Verantwortung und Gläubigkeit.

Kinder heran, sondern wurden auch Ziehkinder aufgenommen. Zuletzt fanden drei leibliche Geschwister dort Heimat. Beim nächsten Pachtbetrieb, Hinterachrain in Kitzbühel, musste die große Familie auf engstem Raum zu Recht kommen. Als der Vertrag gelöst wurde, schien sie vor dem Nichts zu stehen. Fast wie ein Wunder ergab sich die Chance, den erst kurz vorher von der Stadtgemeinde angekauften Betrieb Oberhausberg an der Streifalmabfahrt in Pacht zu übernehmen. Es war einer der letzten Höfe ohne Verkehrsanbindung und es ergab sich erst vor einigen Jahren eine Erleichterung durch den Bau einer Seilbahn. Nach der Übergabe an den Sohn Willi und die Schwiegertochter Agnes konnten Ma-

Informationsabend im BKH St. Johann

Wir werden Eltern St. Johann | Am Mittwoch, 7. Juli, findet um 19 Uhr im Fortbildungssaal des A. ö. Bezirkskrankenhauses St. Johann ein Informationsabend zum Thema Geburt und Wochenbett statt. Das Team der Hebammen, Frauen- und Kin-

derärzte lädt dazu herzlich ein und wird Fragen rund um die Geburt beantworten. Bei dieser Gelegenheit können auch die geburtshilflichen Einrichtungen einschließlich Kreißsaal besichtigt werden.

ria und Wilhelm Gianmoena auf dem Hof alt werden.

Hausmusik und Volksliedarchiv Auf die Ausbildung der Kinder legte Gianmoena besonderen Wert. Sie dankten es den Eltern durch Tüchtigkeit und Fleiß. Die Hausmusik spielte immer eine große Rolle, die talentierten Kinder konnten sich in der Musikschule ausbilden lassen. Der Vater war ein begeisterter Gitarrespieler. Seine seltene Spielweise wird durch Aufnahmen des Tiroler Volksliedarchivs erhalten bleiben. Willi Gianmoena war getragen von einem überzeugenden Glauben, das Gebet prägte seinen Tag und immer mehr vertiefte er seine Spiritualität. Nach dem

Krieg baute er auf Grund eines Gelöbnisses in der Gefangenschaft eine Kapelle, er unterstützte tatkräftig die Renovierung der Pfarrkirche und förderte Missionsvorhaben. Von der Familie bis zuletzt begleitet, starb Gianmoena im 94. Lebensjahr, ohne eigentlich krank gewesen zu sein. Die Mitgestaltung des feierlichen Sterbegottesdienstes mit Musik und Texten durch die Familie war ein ungewöhnlich beeindruckendes Glaubenszeugnis. Mit dem Pfarrer von Wörgl feierten die Pfarrer von Niederndorf-Erl und Brixlegg-Bruck a.Z., Diakone aus der Mission und aus Pfarren und Brüder der Franziskaner, und eine große Trauergemeinde nahm von einem außergewöhnlichen H.W. Mann Abschied.

www.hofinger.cc

Wir reduzieren

% 0 -4 ! % - 50 und

HOFINGER KG · A-6380 St. Johann in Tirol · Kaiserstraße 4 Tel.: +43 (0)5352/62319 · E-Mail: office@hofinger.cc


Urbi

exclusiv

M o b i l : 0  6 6 4 / 1 0 0  0  17 6 Golf,Golf,Golf: Kitzbühel im Zeichen des weißen Balles. Erster Turniersieger ist Christopher Klena *** Gösser sponserte Traditionsturnier am Schwarzseeplatz *** Alex Hesse feierte seinen 70er in Eichenheim mit 170 Freunden *** Bernie Paul inszenierte das Remake vom Montys Cup beim Stanglwirt und in Kitzbühel ***

Ein Superflight stand am Start beim großen Turnier der Gösser-Gastro Trophy 2010. Rudi Sailer und der Ex-Rennfahrer Heini Messner sowie Markus Rieder mit Josef Schnellrieder hatten am letzten Sonnentag vor der „Regenzeit“ sichtlich Spaß vor dem Fairway. Betreut von Stefan Kurz, kämpften sie um den Sieg. Gewonnen hat dann Hubert Kröll.

Volker und Regina Schmidt, Hansi Kerscher und Marlies Schwan beim Cocktail unter der Gästeschar von Alex Hesse. Der prominente Wahlkitzbüheler hatte ins Hotel Eichenheim zur großen Party anlässlich seines 70. Geburtstags geladen. Stolz präsentierte Christopher Klena im Hotel Arosa seinen Siegespokal vom Eröffnungsturnier des Golffestivals. Das Restaurant „Heimatliebe“ sorgte für eine exklusive Siegerehrung.

Von der Isar kam die Herausgeberin vom Magazin München, Fedra Konzack, mit ihrem Gatten Starreporter Conny zum Tennisturnnier des von Bernie Paul inszenierten Monty Cups. „Dabei sein ist alles“, meinte Conny als ich nach seinem Spielerfolg fragte. Abends aber kamen die beiden auch zur Mega-Party von Alex Hesse in den tollen Eichenheimclub.


Urbi

Jahrzehntelang kam man aus halb Europa zum Tennis-Cup des bekannten Musikproduzenten Monty Lüftners(† 2008) nach Velden und dann nach Kitz. Nun hat der Sänger Bernie Paul für eine Auferstehung des Events gesorgt und lud zum Golf- Tennis mit Harry Lindmeyer & Gaby Blachnik.

Der Kölner Karnevalsclub Kitzbühel brachte mit einer Spezialshow Stimmung ins Atrium, in dem Alex Hesse feierte. Der Hammer aber war die Travestie-Show der (des) blonden Pascal. Flotter Abschied mit Produzent Ernst von Theumer jun. vor dem Atrium in Eichenheim. Der bekannte Juwelier Sepp Schroll probierte einen echten weißen Panamahut (rechts).

exclusiv

Seit Jahren ist Alex Hesse in der Gamsstadt und die Bergluft tut ihm scheinbar wirklich gut. Daher schaute er bei seinem 70er-Geburtstagsfest unglaublich gut aus. Sicher ist auch die Vorsorge von seiner Adelgunde ein Pluspunkt für den begeisterten Golfer. Als Manager Manfred Salvenmoser schoss, verging Wolfgang Böhm das Lachen.

Der Steirer mit der Zugin spielte für den „harten Kern“ der Gösser-Trophy bis zum Abwinken und Kaiserkoch Mike Obermoser sorgte für Kräfte bei Brau Union-Boss, Bierkönig Mathias Gurschler. Mit seinem Grill-Supermenü vor dem Wilden Kaiser begeisterte er die Spieler und sorgte für gute Laune am Platz des Schwarzsee-Clubs Kitzbühel.


38 Land & Leute Eine Initiative von Rotary Kitzbühel präsentiert von:

Serviceclubs ROTARY CLUB KITZBÜHEL Präsident: Mag. Karl Klausner Tel. 0664 / 3089122

Treffpunkt: Jeden DO um 19.30 Uhr Restaurant Panorama, St. Johann

LIONS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Hans Erharter Tel. 0664 4153033 Treffpunkt: Jeden 2. + 4. DI um 19.30 Uhr, Hotel Rasmushof

KIWANIS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Anton Steinwender Tel. 0664 / 2489039 Treffpunkt: Jeden 2.+4. DO im

Monat um 19.30 Uhr im Gasthof Schöne Aussicht, St. Johann

Ausgabe 25

Jahreshauptversammlung des Club 41 - Franz Eisenkeck neuer Präsident

Club 41: neuer Vorstand Ein überaus erfolgreiches Clubjahr fand am 21. Mai im Gasthaus Steuerberg einen würdigen Abschluss.

Kitzbühel | Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnte der scheidende Präsident Hanspeter Höck auf ein aktives und erfolgreiches Clubjahr zurückblicken. Neben zahlreichen kleineren Hilfsprojekten nach unserem Motto der schnellen und unbürokratischen Unterstützung im lokalen Umfeld, war es vor allem die Veranstaltung der Halbjahresversammlung des Club 41 Österreich im Oktober vergangenen Jahres, die einmal mehr den uneigennützigen Einsatz unserer Mitglieder in den Mittelpunkt rückte. Mittlerweile bereits zu einer festen Institution im Kitzbüheler Veranstaltungskalender geworden, konnte der Club 41 Charity Bockbier Ball einmal mehr einen wesentlichen Beitrag zu unseren Hilfsprojekten leisten. So ist es uns gelungen, mit einem Teil des Reinerlöses die Fortführung der anerkannten Reittherapie

Der neue Vortand: Franz Eisenkeck, Christian Rössel, Hanspeter Foto: Club 41 Höck, Kurt Tropper (von links).

für Kinder aus dem Bezirk in der Therapiereithalle in Reith sicherzustellen. Die abschließende Neuwahl des Vorstandes endete mit der feierlichen Präsidentenketten-Übergabe von Hanspeter Höck an unseren neuen Präsidenten Franz Eisenkeck. Dem neuen Präsidenten stehen Kurt Tropper (Vizepräsident), Hubert Flörl (Sekretär), Reinhold Schwentner (Kassier), Klaus Tikal (Clubmaster), Hannes Gumpold (IRO) und Heinrich Pranter (Webmaster) zur Seite. In Anwesenheit des Präsi-

denten von Club 41 Österreich Christian Rössel brachte Franz Eisenkeck seine Freude über die Wahl zum Präsidenten zum Ausdruck und dankte seinem Vorgänger und den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihren Einsatz. Den erfolgreich eingeschlagenen Weg der regionalen Verbundenheit unserer Projekte gilt es fortzusetzen und die Ideale des Club 41 hochzuhalten. So wird es auch unter Präsident Franz Eisenkeck weiterhin heißen: „Adapt – Adopt – Improve“, denn am Ende des Tages sind wir alle Freunde.

SOROPTIMIST CLUB KITZBÜHEL Präsidentin: Angelika Schmied-Hofinger Tel. 0664 23002185 Treffpunkt: Jeden 1. DI im Monat um 19 Uhr im Hotel Rasmushof

ROUND TABLE KITZBÜHEL Präsident: Jochen Kracher Tel. 0664 3242514

Treffpunkt: Jeden 1. + 3. DO um 19.30 Uhr

CLUB 41 KITZBÜHEL Präsident: Franz Eisenkeck Tel. 0664 41 26 170 Meeting jeden 1. Freitag im Monat Sporthotel Reisch

Alpenverein Wilder Kaiser St. Johann |  Sektions-Bergführertour in den Zillertaler Alpen am 3. und 4. Juli im Bereich des Furtschaglhauses – Zillertaler Hauptkamm. Samstag: Anreise und Aufstieg zum Furtschaglhaus ( 2.295m ) ca. 2,5 Stunden und nach einer Pause geht’s weiter auf einen der umliegenden Gipfel Sonntag: Besteigung des Großen Möseler ( 3.480m )

über den Westsporn (zweithöchster Gipfel der Zillertaler Alpen). Aufstieg: ca. 4 Stunden. Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung und Infos bei Roman Kernmaier, Tel. 0664/4007960, roman.kernmaier@tirol.com. Anmeldeschluss: Montag, 28. Juni.

Sonntag, 27. Juni. Treffpunkt: 6.30 Uhr, Dorfplatz Waidring. Fahrt mit dem Auto zum Ausgangspunkt Außergschlöß/ Osttirol. 2 ½ Stunden Wanderung bis zum höchsten Punkt „Das Auge Gottes“. Anmeldung Monika Millinger, Tel. 05353/5295 oder 0664/5924658.

Alpenverein Waidring

Vorschau

Waidring |  Wanderung Gletscherweg Innergschlöß bis zum „Auge Gottes“ am

4. Juli Kröndlhorn im Windautal mit Hildegard Flatscher; 18. Juli Taubensee - auf neuen Wegen mit Franz Schwaiger.


Land & Leute 39

24. Juni 2010

Die Verbindung von Wärmepumpe und Fotovoltaik macht wahr, was bislang unmöglich schien:

Kostenlos und emissionsfrei heizen

Wärmepumpen heizen nahezu emissionsfrei. Noch umweltfreundlicher und sparsamer arbeitet die Wärmepumpe, wenn Fotovoltaik die Foto: Archiv Hauschild Energie für den Betrieb liefert. Alternative Energien machen damit völlig autark. 

Gute Dämmwerte, eine Wärmepumpe und die Fotovoltaikanlage am Dach machen unabhängig von Energielieferanten.

Kitzbühel/Aurach |  Heizen mittels Wärmepumpe liegt im Trend. Der Wärmepumpenmarkt wächst deutlich rascher als der Absatz von Heizkesseln insgesamt. Bereits 2010 dürfte die Menge mit österreichweit etwa 22.300 Stück fast gleichauf liegen mit jener von neuen Festbrennstoffkesseln. Und die Zahlen dürften in Zukunft noch stark steigen. Denn eine in Österreich noch nicht sehr weit verbreitete Technologie liefert hausgemachten Strom für den Betrieb der Wärmepumpe: Fotovoltaik. Damit heizen Sie fast kostenlos und emissionsfrei.

Aus 1 mach 4 Wie funktionieren Wärmepumpen? Dazu Gerd Dirr, Techniker und Heizprofi bei Hauschild Installationen in Aurach: „Wärmepumpen arbeiten im Prinzip wie Kühlschränke, allerdings mit umgekehrter Wirkungsweise. Einer natürlichen Wärmequelle – also Grundwasser, Erdreich oder Luft wird Wärme entzogen, um

diese für den Heizbetrieb im Wohnhaus zu nutzen.“ Bereits vor über 155 Jahren erkannte Lord Kelvin, dass Kältemaschinen auch zum Heizen verwendet werden können. Seitdem wurde die Funktionsweise der Wärmepumpe stetig verbessert und weiterentwickelt. Gerd Dirr: „Für einen Teil Energie, den man heute investiert, erhält man rund das Vierfache an Gratisenergie in Form von Wärme.“

onsförderung ansuchen (für private Anlagen bis zu einer Größe von 5 kW) oder um eine Tarifförderung (für größere Anlagen, auch gewerblich genutzt). Über die Details informiert Sie gerne das Team von Hauschild.

Wärmepumpen können auch kühlen Die Wärmepumpe in Verbindung mit einer Fotovoltaikanlage ist derzeit die attraktivste Heizform. Aus einem weiteren Grund: Besonders in den letzten Jahren ist aufgrund der klimatischen Veränderungen auch die Kühlmöglichkeit immer wichtiger geworden. Wärmepumpen können nämlich im Sommer den natürlichen Quellen auch Kälte entziehen und bieten so eine

Völlig autark sein War man bisher darauf angewiesen, diesen Teil an Energie als Strom vom Lieferanten zu beziehen, so macht Fotovoltaik nun auch hier unabhängig. Im Gegensatz zu Solarzellen gewinnt Fotovoltaik nämlich nicht Wärme, sondern produziert Strom. Eine Anlage mit einer Leistung von 5 kW liefert in etwa die Menge Strom, die für den Betrieb der Wärmepumpe benötigt wird. Und zwar hochwertigen ÖKOStrom, den der öffentliche Stromversorger derzeit mit 15 Cent pro kWh vergütet, wenn er ins Netz eingespeist wird. Förderungen machen Fotovoltaik nun auch in Österreich attraktiv. Sie können dabei um eine Investiti-



Grafik: Hareither

einfache Kühloption zu den selben günstigen Betriebskosten wie beim Heizen. Voraussetzung für den wirtschaftlich sinnvollen Einsatz einer Wärmepumpe ist die Verteilung der gewonnenen Wärme/Kälte über große Flächen - also Fußbodenheizungen, Wandheizungen oder Deckenkühlungen. Die großflächige Abgabe von milder Strahlungswärme und sanfter Kühlung garantiert niedrige Vorlauftemperaturen und bietet daher ein Einsparungspotenzial beim Energieverbrauch von bis zu 30 Prozent. Ein solches Komplettsystem ist sowohl eine Investition in die Zukunft als auch in die Umwelt. Über die weiteren Details betreffend Wärmepumpen und Fotovoltaik informiert Sie gerne das HauschildTeam. Kommen Sie einfach vorbei oder rufen Sie an unter Tel. 05356/645850, Infos auch unter www.hauschild.com  P.R.

A: Grundwasser B: Erdsonde C: Erdkollektor


40 Land & Leute 

Ausgabe 25

Pensionistenverband Kirchberg beim Musikantenstadl in Flachau zugunsten Sozial- und Gesundheitssprengel Kirchberg-Reith

Kranzablöse für Josef Hetzenauer: Franz Hölzl, Reith; Kranzablösen für Johann Hagleitner: Hilde Niederacher, Peter Moraw, Wilhelmine Krippl, Helmut und Monika Strickner, Familie Gerhard Friedl; Bernhard und Andreas ­Koidl, Familie Egid Jöchl, alle Reith zugunsten Sozial- und Gesundheitssprengel Kitzbühel, Aurach und Jochberg

Spenden für Fritz Hobelsberger: Familie Marco Gasteiger; Paul u. Barbara Primaveris; Dr. jur. Gerold Kleemann; Hofrat Prof. Dkfm. Mag. G. Schachner; Renate Overhoff; Mag. Elisabeth Thausig; Lotte Gieseke; Familien Wüster und Thausig. Herzlichen Dank!

Landesmeisterschaft im Kegeln: Kürzlich fuhr eine Bezirksauswahl der Kegler des Pensionistenverbandes mit Bezirks-Sportreferent Hermann Mohler zur Kegellandesmeisterschaft nach Leisach in Osttirol. Die Herren kürten sich mit dem sensationellen ersten Rang zum Landesmeister. Landesmeisterin in der Einzelwertung wurde Pepi Kals (283 Holz) und Landesmeister Josef Koller (285 Holz). Den fünften Rang erreichte Herbert Steckholzer aus St. Johann, bei den Damen wurde Marietta Lipusch aus Hochfilzen dritte. Foto: Hermann Mohler

Tagesfahrt in die Steiermark Kirchberg |  Ein Bus voll unternehmungslustiger Kirchberger Pensionisten machte sich auf den Weg nach Flachau zum Musikantenstadl. Nach einer zünftigen Speckjause und einem Schnapserl stand zunächst eine Dachstein-Panoramafahrt von Altenmarkt über Eben, Filzmoos, Ramsau, ­Schladming, Radstadt mit Blick auf das herrliche Dachsteinmassiv auf dem Programm. Die Besichtigung einer Lodenwalkerei in Ramsau rundete die Fahrt ab. Nach dem Mittagessen bot dann der Musikantenstadl ­beste Unterhaltung ehe es wieder Richtung Heimat ging.

Auch Hanni Berger, Paula Hochkogler und Ernst Prem ließen sich die Gelegenheit, den Musikantenstadl live zu erleben, nicht entgehen.  Foto: Alge

Auf die Sonnenseite des Virgentales führt die Wanderung der Turner

Turnverein lädt zum Wandern Nach Osttirol führt die Sommerwanderung des Turnvereines Kitzbühel am Sonntag, 4. Juli.

Kitzbühel | Die Fahrt geht ins Virgental nach Obermauern und von dort Wanderung auf

die Nilljochhütte. Nach einer kurzen Pause geht es weiter auf die Gottschaunalm und von dort retour nach Obermauern. Dort ist noch Gelegenheit die schöne Wallfahrtskirche zu bewundern. Gesamtgehzeit 4,5 bis 6

Stunden, ein gewisses Maß an Kondition ist erforderlich. Abfahrt und Treffpunkt um 7.30 Uhr bei der Hauptschule Kitzbühel. Anmeldung beim Tiroler Landesreisebüro, Tel. 05356/62901 bis Freitag, 2. Juli, 17 Uhr.


Land & Leute 41

24. Juni 2010

Prüfungsessen an den Tourismusschulen Am Wilden Kaiser in St. Johann

Rundum kulinarisch verwöhnt St. Johann |  In den vergangenen Wochen absolvierten die beiden Fachschulklassen 3HA und 3HB sowie die 4HT der Höheren Lehranstalt erfolgreich die fachpraktischen Prüfungen an den Tourismusschulen Am Wilden Kaiser. Begrüßt wurden die Gäste jeweils mit einem Aperitif, bevor sie sich von den ausgezeichneten Leistungen der Kandidaten im Rahmen eines mehrgängigen Menüs überzeugen lassen konnten. Doch nicht nur in der Küche mussten sich die Schüler beweisen, auch ist es Bestandteil der Prüfung, die Menü-

Peter Fischer und Barbara Pletzenauer mit den zwei Kandidatinnen Johanna Mair und Selina Sturm. Foto: Tourismusschule Am Wilden Kaiser

folge zu erläutern, Weinempfehlungen abzugeben und die

Köstlichkeiten zu servieren.

professionell

Urologe Christoph Vergeiner in Kitzbühel zugunsten Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann Oberndorf Kirchdorf

Blumenspende für Johann Steger: Fam. Herbert u. Grete Gschwendtner, St. Johann, € 50,-; Sonstige Spenden: Walter Nimmervoll, St. Johann, € 10,-; Marianne Seibl, St. Johann, € 10,-; Klara Rieder, St. Johann, € 25,-; Friedrich Keiler, Kirchdorf, € 15,-; Elsa Jöchler, St. Johann, € 300,-; Georgia Kaiser, St. Johann, € 20,-; Walter Gut, St. Johann, € 50,-; Dr. Michael Trockenbacher, St. Johann, € 20,-; Margaritha Fuchs, Erpfendorf, € 15,-; Margit Sommer, Erpfendorf, € 15,-; Auguste Essl, Oberndorf, € 35,-; Fam. Heinz u. Sabine Trabi, Oberndorf, € 15,-; Leo Resch, St. Johann, € 20,-. Der Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johannbedankt sich herzlich.

Ordination eröffnet

Ordinationseröffnung mit Dr. Eduard Partl, Dr. Elisabeth Caramelle, Dr. Christoph Vergeiner und BM Klaus Winkler (v. l.).

Kitzbühel | Neuzugang im Ärztehaus Kitzbühel: Der Urologe Christoph Vergeiner, seit 2005 Oberarzt im Krankenhaus Kufstein, lud zu seiner Praxiseröffnung. In den neuen Ordinationsräumen im ehemaligen Stadtspital bietet er folgende Leistungen an: ProstataVorsorgeuntersuchungen, Abklärung und Therapie von Blasenentzündungen, Blut im Harn, Steinerkrankungen der Nieren, Inkon-

tinenz, Impotenz und Unfruchtbarkeit beim Mann sowie kleine chirurgische Eingriffe incl. Samenleiterunterbindungen sowie Kinderurologie (u.a Bettnässen, Hodenhochstand beim Knaben). Ordination: Mittwoch, 8 - 17 Uhr; ab Oktober Montag, Donnerstag und Freitag, jeweils 8 - 17 Uhr. Terminvereinbarungen: Tel. 05356/72060 (8 - 11 Uhr) bzw. www.kitz-urologie.at P.R.

Verein B.I.N. Beratung Kitzbühel, St. Johann | Beratung, Information, Nachsorge bei Alkoholproblemen für Betroffene und Angehörige Rennfeld 15, Kitzbühel, Tel. 05356/72324. Beratung: Mo. 18.30 bis 19.30 Uhr (Mag. Josef Obermoser); Do. 9.30 bis 11 Uhr (Dr. Armin Dag). Jeden Mittwoch von 15.30 bis 18.30 Uhr in der Bahnhofstr. 5 in St. Johann, Tel. 05352/6764210. Weitere zusätzliche Termine können auch unter Tel. 05352/64030 (Dr. Dag) vereinbart werden.

Beratungszentrum Kitzbühel | Die Beratung im Kitzbüheler Beratungszentrum, Im Gries 31, Tel. 05356/62440, ist kostenlos und verschwiegen. Anmeldungen und Terminvereinbarungen (am besten telefonisch) zu folgenden Zeiten: Erziehungsberatung: Information, Beratung, Therapie Mo bis Fr 8.30 bis 12 Uhr, Mo bis Do 14 bis 17 Uhr, Dr. Robert Bilgeri, klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut. Regionalberatung für Menschen mit Behinderung: Information unter Tel. 04852(6633-6541, DSA Monika Oblasser. Sprechzeiten in Kitzbühel: Mittwoch 9 bis 12 Uhr.

Anonyme Alkoholiker St. Johann |  A-A Meeting (anonyme Alkoholiker) ist jeden Donnerstag, 19 Uhr, und AL-ON (Angehörige), auch an Feiertagen, im Pfarrhof St. Johann, Parterre. Kontaktstelle: Tel. 05352/62652.


42 Land & Leute 

Ausgabe 25

Zweitklassler der Hauptschule Hopfgarten auf spannender Südtirol-Fahrt

Katzenbabys

Auf den Spuren der Geschichte

Brixen |  Drei süße Katzenbabys, neun Wochen alt und stubenrein zu verschenken. Tel. 0664/4337715.

Tigerkätzchen Sehr liebe Tigerkatzerl suchen paarweise ein nettes Platzerl. Tel. 0680/1115888.

Diese süßen Rabauken suchen paarweise ein liebevolles Zuhause mit Freigang. Sie sind 8 Wochen alt und tierärztlich versorgt Tel. 0699/11459954.

Platzerl mit Freigang Miezi, sehr lieb, 12 Jahre alt, kastriert und geimpft, hat leider ihr zu Hause verloren. Wer gibt ihr ein liebvolles Daheim mit Freigang. Tel. 0699/11459954.

Tierschutzverein Kitzbühel, Tel. 0650/4038655, Homepage: www. tierschutz-kitzbuehel.at

Schüler der Hauptschule Hopfgarten in Bozen auf Schnitzeljagd. 

Hopfgarten |  Reiseziele der Hopfgartner Schüler waren bei einer Südtirolfahrt unter anderem Glurns, die Churburg, eine Drei-Burgen-Wanderung und ein Besuch beim „Ötzi“ in Bozen. Eine Greifvogelschau auf Schloss Tirol und eine Wanderung nach Algund standen ebenfalls auf dem Programm und die Besichtigung des Schauberg-

werkes im Ridnauntal, wo die Schüler die Arbeit der Bergleute im Mittelalter hautnah miterleben konnten rundete die erlebnisreiche Exkursion ab.

Natur erleben mit allen Sinnen Unter Anleitung von Georg Walcher konnten Schüler der Hauptschule Hopfgarten den

Foto: HS Hopfgarten

Wald als Klassenzimmer erleben. Ob mit verbundenen Augen oder barfuß auf dem moosigen Boden, die Schüler der zweiten Klasse staunten, lauschten, forschten und entdeckten. Durch diese unmittelbare Begegnung mit dem Wald soll auch das Verständnis für seinen Schutz und seine Pflege gefördert werden.

Ein Jahr verbrachten Daniela Lukasser und Reinhard Strobl in Äthiopien

Projekt „Don Bosco Mekanissa“ Freiwillig arbeiteten Daniela Lukasser und Reinhard Strobl ein Jahr in Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens in einem Sozialprojekt mit und betreuten dort Kinder und Jugendliche.

Fieberbrunn |  Am Freitag, 2. Juli berichten sie im Pfarrsaal Fieberbrunn über ihre Eindrücke und Erfahrungen, die sie in einem der ärmsten Länder der Welt sammeln konnten: „Äthiopien ist ein faszinierendes Land, aber viele Familien kämpfen ums Überleben. Im Projekt „Don Bosco Mekanissa“ wird versucht den Kindern und Jugendlichen eine Chance auf eine hoffnungsvolle Zu-

Jugendlichen in Äthiopien eine Chance geben will das Projekt „Don Foto: Veranstalter Bosco Mekanissa“. 

kunft zu ermöglichen. Viele sind Waisen, haben ihre Eltern durch AIDS verloren, sind Kriegsflüchtlinge oder sind aus zerrütteten Familien

ausgerissen.“ Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden für das Projekt werden gerne angenommen.


Land & Leute 43

24. Juni 2010

Führung des Bezirkslehrerchores Kitzbühel einstimmig wiedergewählt

Begeisterte Sängerschar Auf die gewohnte Vielstimmigkeit verzichteten die Chormitglieder bei der Generalversammlung, als die Bestellung des Vorstandes anstand.

Kirchberg | Tradevillage/Expo Areal Kirchberg und sein pulsierendes Zielareal bei den Fleckalmbahnen öffnet bereits am Freitag zur Mittagszeit seine Pforten und ist nicht nur für Biker einen Besuch wert!

Kitzbühel |  Der einzige Wahlvorschlag wurde einstimmig angenommen. Gleichzeitig wurde auf die letzten drei erfolgreichen Jahre zurückgeschaut.

Viel Programm für Partywütige:

Programm auf hohem Niveau Der Bezirkslehrerchor Kitzbühel hielt in diesen Jahren 49 Proben ab und verzeichnete 17 unterschiedliche, aber immer bestens vorbereitete Auftritte unter dem Langzeit-Chorleiter Christian Plattner. Er sorgt auch dafür, dass das Programmangebot auf hohem Niveau bleibt, weshalb für das heurige Bezirkssängerfest Lieder in mehreren Sprachen einstudiert werden. Eine der seit der Gründung wahrgenommenen Aufgaben ist die Mitwirkung bei Begräbnissen von Lehrerkollegen. In den letzten Jahren musste der Chor von sieben Berufskollegen und treuen Mitgliedern Abschied nehmen. Unter dem Gründungsobmann OSR Alfons Plattner erreichten Konzertreisen durch Europa und bis in die USA große Bedeutung. In den letzten Jahren standen ne-

KitzAlpBike Festival

Der Tiroler Sängerbund verlieh Stefanie Mitterwallner, Resi Kleinlercher, Barbara Astl und Dina Überall Ehrenzeichen im Bild mit Obmann Krimbacher und Chorleiter Plattner.

ben einer Reise nach San Marino und einem Ausflug nach Ansbach Veranstaltungen im engeren Umkreis auf dem ­Programm.

Dank für lange Mitgliedschaft Die Treue der 45 aus dem gesamten Bezirk anreisenden Sängern zu denen auch Nicht-Lehrer gehören, ermöglicht auch kurzfristig die volle Einsatzfähigkeit. Viele von ihnen wirken auch im örtlichen Bereich in Chören mit. Der Tiroler Sängerbund

EXKLUSIVE

EINRICHTUNGEN & ACCESSOIRES

Es wird für Sie umgebaut Reduzierungen bis zu -60%

christian friedl GmbH villa - tirol noviquitäten | shop 6370 kitzbühel | franz-erler-strasse 1

t. 05356 66 276 | m. +43 664 342 00 24 E.mail: office@friedl-living.com Web.: www.friedl-living.com

friedl l i v i n g

UNSER SHOWROOM IN ERPFENDORF - MÜHLAU 3 - IST AB SOFORT GEÖFFNET.

zeichnete Resi Kleinlercher, Stefanie Mitterwallner und OSR Georg Fuchs mit dem goldenen und Barbara Astl und Dina Überall mit dem silbernen Ehrenzeichen aus. Der Vorstand besteht weiter aus Obmann OSR Johann Krimbacher (Stv. Franz Wagner), Chorleiter Christian Plattner (Gerhard Polak), Kassierin Gerti Egger (Andreas Moosbrugger-File), Schriftführerin Anneliese Hechenberger (OSR Arthur Huber), und Archivar Günther Kaiser (Martha Kirchmeir).  H.W.

Sommernachtsfest im Anschluss an den Hillclimb Brixen am Mittwoch in Brixen. Nach der Urban Bike Challenge in Westendorf steigt im Club Karat die große Aftercontestparty mit Live DJ. Ca 21.30 Uhr Feuershow der Flying Bike Boys beim City Cross in Kitzbühel; ca. 21 Uhr Feuershow nach der Siegerehrung beim Musikpavillon in Kirchberg; die berühmt berüchtigte Marathonparty steigt am Samstag Abend wieder im Kirchberger Ortszentrum.

Programm Samstag: 20 Uhr: Mähträscher am Dorfplatz; 20.30 Uhr: Siegerehrung; 21 Uhr: Bike Stunt Show durch die Flying Bike Boys der Firma Ghost; ab 21.30 Uhr: Party mit den Mähträschern.


44 Land & Leute 

Ausgabe 25

Eröffnung des Tragtierzentrums am Truppenübungsplatz Hochfilzen

Neue Heimat für die Haflinger Heute findet am Truppenübungsplatz Hochfilzen die feierliche Eröffnung des Tragtierzentrums statt.

Michaela Oberlechner.

MasterGraduation Kirchberg | Der HOL Michaela Oberlechner aus Kirchberg wurde anlässlich der Graduation am City College der New York City University der Titel Master of Arts in Secondary English Education verliehen. Wir gratulieren.

Hochfilzen |  Um 10 Uhr beginnt der Festakt mit der Schlüsselübergabe durch den Bundesminister für Landesverteidigung; Norbert Darabos. Anschließend Gefechtsvorführung der 6. Jägerbrigade und eine Vorführung der Militärpferde mit der Militärmusik Salzburg. Um 13 Uhr findet beim Biathlongebäude eine Leistungs-

schau der 6. Jägerbrigade statt. Dort bekommen interessierte Besucher Einblicke in die Leistungsfähigkeit und Ausrüstung der 6. Jägerbrigade. Stationen sind zum Beispiel Black Hawk Hubschrauber, Alpinausbildung, Pioniere, Tragtiere und Militärmusik, Kostproben aus der Feldküche und vieles mehr. Im neuerrichteten Tragtierzentrum Hochfilzen sind 62 Haflingerpferde untergebracht. Um die Zusammenlegung aller Tragtierstaffeln (Spittal an der Drau, Lan-

deck und Hochfilzen) zu ermöglichen wurde in der Zeit von September 2008 bis Dezember 2009 ein neues Stallgebäude mit Reithalle und Verwaltungsräumen errichtet. In der Heeresreform wurde Hochfilzen als zentraler Standort für die Tragtiere festgelegt. Durch seine Robustheit, Geländegängigkeit und vielseitige Verwendbarkeit sind die Haflingerpferde ein unverzichtbarer Bestandteil des Österreichischen Bundesheeres im 21. Jahrhundert.

Adi Stocker, die Regionen Pillerseetal und Salzburger Saalachtal laden ein

Rock-Desaster auf der Stoaplatt Party pur ist am Samstag, 26. Juni, auf der Waidringer Steinplatte angesagt.

Waidring |  Ab 17 Uhr sind alle Kletterer in der Stallenalm herzlich willkommen. Neben Live-Musik von den bei-

den Bands „Hau Schuh“ und „Black-White-Grey“ gibt es auch tolle Impressionen aus dem Leben einiger Kletterer zu sehen und zu hören: Peter Brandstätter erzählt von der „Stoaplatt“ und Guido Unterwurzacher beeindruckt mit seiner Präsentation „Schwerelos“.

Natürlich wird an diesem Abend auch Adi Stockers neuer Kletterführer vorgestellt. Bereits jetzt haben zahlreiche Kletterer aus dem gesamten Tiroler Unterland, dem Salzburger Pinzgau und dem benachbarten Bayern ihr Kommen zugesagt.

Landessieger Martin Fuchs von der Hauptschule Hopfgarten.  Foto: HS Hopfgarten

Känguru der Mathematik Innsbruck, Hopfgarten |  Martin Fuchs von der ersten Klasse der Hauptschule Hopfgarten erreichte tirolweit den ersten Platz in der Kategorie „Benjamin“ und erhielt von LR Beate Palfrader und Landesschulinspektor Reinhold Wöll eine Urkunde und Sachpreise überreicht.

die Bruggeralm in jochberg war vergangenen Sonntag wieder Treffpunkt des bekannten „Musikantentreffen“. Die Wirtsleut Christl & Leo, Gäste und Musikanten ließen sich vom Schneefall nicht beeindrucken und musizierten und feierten ausgelassen. Die Jochberger Stubenmusik (Eisenmann), die Jochberger Weisenbläser, die Auffi-Musig aus Aurach, Zitherspieler Andreas Erber und Fink Wast mit Heidi sorgten dafür, dass der Nachmittag erst in der Dunkelheit endete. Für die Überraschungseinlage sorgten ganz spontan Schiladl Her Foto: Bruggeralm mann und Werner.


Land & Leute 45

24. Juni 2010

Schüler der Polytechnischen Schule Hopfgarten beweisen großes Talent

Wo man hobelt, fallen Späne Auf die Förderung der individuellen Fähigkeiten der Schüler wird an den Polytechnischen Schulen besonderer Wert gelegt.

Hopfgarten |  Nun fand erstmals der Bundeswettbewerb der Polytechnischen Schulen Österreichs im Fachbereich Holz statt. Jeweils die zwei besten Schüler pro Bundesland nahmen am Bundeswettbewerb teil. Markus Schlemaier von der PTS Hopfgarten, erreichte beim Bundeswettbewerb den hervorragenden 6. Platz.

Markus Schlemaier, sechster beim Bundeswettbewerb. 

IT-Profis

nicht nur der Europäische Computerführerschein (ECDL) sondern auch der

An der Polytechnischen Schule in Hopfgaten wird

Alpenverein Kitzbühel

und Vereinbarungen, wie das alpine Leben weiter geht. Dass dies nicht von heute auf morgen möglich ist, dafür haben sicher alle Verständnis, bzw. ersuchen wir darum.

Kitzbühel |  Der tragische und allzu frühe Tod von Bergführer Peter Ressmann, „Resl“ verursacht auch in unserer Sektion große Betroffenheit und schafft eine Lücke, mit der wir jetzt leben müssen. Diese schwere Situation bedarf jetzt einer neuen Orientierung, Abklärung

Sommerausbildung 2010 - abgesagt! Aus diesem Grunde haben wir uns im Alpinteam entschieden, das geplante Ausbildungswochenende (26.-27. Juni) heuer nicht

• P.b.b.

An alle Haushalte

KITZBÜHELER

KITZBÜHELER

Foto: © st-fotograf

KITZBÜHELER

Shopping Day`s bei Kitzsport

nur vom

– 15 %

r, Zubehör auf alle Rädeeidung Bekl

LER 8. bis 10. Z B Ü H E und I T2010 KJuli

Beratung und Betreuug Kitzbühel | Die Beratungsstelle B.I.T bietet drogengefährdeten und -abhängigen Menschen sowie deren Bezugspersonen fachliche Beratung und Betreuung, anonym, kostenlos und verschwiegen. Kontaktaufnahme Mag. Sabine Höller, Rennfeld 15, Tel. 05356/66344. Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 8.45-12.45 Uhr. Mi. 13.45 -17.45 Uhr. BITSt. Johann, Bahnhofstraße 7, Dienstag 13.30-17.30 Uhr.

Fieberbrunner Pensionisten Fieberbrunn |  Der dritte Radlertag mit Horst findet am Dienstag, 6. Juli, statt. Treffpunkt ist um 9 Uhr wie gewohnt beim Kinoparkplatz.

Redaktions- und Annahmeschluss am Dienstag, 29. Juni, 16 Uhr Auskünfte: 05356 / 6976-15 • werbung@anzeiger-news.com s p o r t . a t w w w . k i t z

s p o r t . a t w w w . k i t z s p o r t . a t w w w . k i t z

Kitzbühel Jochberger Str. 7 • 6370 Tel. 05356 / 62 504-11

Jochberg| Die Kindergruppe Kuterbunt, Siedlungsweg 4, hat nun seit einem Jahr ihre Pforten für Kinder zwischen zwölf Monten und dem Kindergartenalter geöffnet. Aus diesem Anlass findet am Samstag, 3. Juli, ein „Tag der offenen Tür“ statt, zu dem alle Interessierten und Vereinsmitglieder herzlich eingeladen sind.

Sommer!

Sommer!

K • BPA: A-6370 Kitzbühel

/Juli 2010 • RM06A036714

durchzuführen. Die weiteren geplanten Touren auf den Ortler (17.18. Juli) und den Klettersteig auf die Große Ochsenwand (14. August) wird Bergführer Reini Percht mit uns machen, bzw. für uns organisieren. Er ist auch unser Ansprechpartner für die weiteren Überlegungen und steht mit Rat und Tat zur Verfügung. Vorweg schon ein herzliches Danke.

Kindergruppe Kunterbunt

In der Kw 27 erscheint wieder unsere Sonderpublikation

KITZBÜHELER

2. Sonderausgabe

ECDL-Advanced angeboten. Dieses Zertifikat bestätigt deutlich über die grundlegenden Kenntnisse hinausgehende praktische Fertigkeiten am Computer. Zurzeit besteht die Möglichkeit, AM3 (Fortgeschrittene Textverarbeitung) und AM6 (Fortgeschrittene Präsentation) an der Polytechnischen Schule Hopfgarten abzulegen. Nach erfolgreichen Prüfungen konnten den jungen „Computerfachleuten“ bereits zwei dieser Zertifikate überreicht werden. Fünf weitere Schüler nützten auch das Angebot und erwarben alle sieben Module des ECDL Core.

s p o r t . a t w w w . k i t z


46 Land & Leute 

Ausgabe 25

Erinnerungen an alte Militärzeiten wurden in St. Johann wach gerufen Kirchberg |  Der Sozialund Gesundheitssprengel Kirchberg-Reith hilft rasch, unbürokratisch und professionell: Hau s k r a n k e n p f l e g e durch Dipl. Krankenschwestern, Pflegehilfe und Altenhilfe sowie Heimhilfe-Betreuung durch bestens geschulte Mitarbeiterinnen. Essen auf Rädern. Der Mobile Hilfsdienst übernimmt Erledigungen aller Art, Einkäufe, Belgeitungen zu Behördengängen usw. wenn Sie selbst durch Krankheit oder Behinderung ausfallen. Jeden zweiten Montag im Monat von 14 bis 15 Uhr Mutter-Eltern-Beratung. Die Hebamme Rosa Teufel und der praktische Arzt Dr. Horst Fischer beraten und untersuchen kostenlos. Wir sind auch Gesprächsund Vermittlungspartner für die verschiedensten Probleme des Lebens. Wir verleihen Hilfsmittel, die die tägliche Pflege erleichtern wie Pflegebetten, Roll- und Leibstühle, Gehhilfen usw. Sie erreichen den Sozial- und Gesundheitssprengel von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr im Büro, Kirchberg, Stöcklfeld 45, Tel. 05357/4515, dringende Fragen, die Pflege betreffend, täglich von 17 bis 19 unter Tel. 0664/4622609.

Anonyme Alkoholiker Kitzbühel | Ein Weg zur Nüchternheit. Treffen jeden Dienstag im Kolpinghaus Kitzbühel um 19.30 Uhr. Kontakt unter Tel. 0664/4303363.

Treffen nach sehr langer Zeit Zum geselligen Plausch trafen sich unlängst die ehemaligen Absolventen der Jagdkommandoausbildung der Garnison in St. Johann i.T.

St. Johann |  Standesgemäß wurde zum Stammtisch in die Kaserne St. Johann eingeladen. Fotos wurden ausgetauscht und viele „G’schichterl“ aus und rund um die abenteuerliche Ausbildung in Hainburg in Erinnerung gerufen. Sepp Himberger, Leiter der Flugschule Kössen absolvierte die Jagdkommandoausbildung damals 1969 als einer der ersten Soldaten

Hermann Brunnschmied, Charly Wessner, Eugen Moosbrugger, Hans Foto: Moosbrugger Edelmaier, Sepp Himberger (von links). 

aus Westösterreich: „Damals wurden wir für einen allfälligen Einsatz in Österreich ausgebildet, heute wird diese Spezialtruppe direkt in brandgefährliche

Kriegsgebiete nach Afghanistan oder in den Tschad entsandt!“ Das nächste Treffen ist für Oktober an der „Kössener Fliegerbar“ geplant.

Eine bewegende Indianergeschichte für Kinder

Kleine Feder auf Mission

Kindergartenkinder inmitten einer mitreißenden Indianergeschichte. 

Lisa Valentin und der „Indianerhäuptling“ tanzten und sangen mit den Kindern im Turnsaal und alle waren hellauf begeistert.

Fieberbrunn |  Verblüffend einfach wurden die Themen Umweltschutz, Gesundheit und Musik miteinander verbunden. Lisa Valentin mit ihrem Partner verstand es ca. 80

Foto: KG Fieberbrunn

Kinder zu begeistern und in ihren Bann zu ziehen. Das Lied der „Mutter Erde“ hat die Kinder so beeindruckt, dass bestimmt kein Plastiksackerl mehr in der Natur „entsorgt“ wird. Herzlichen Dank dem Sponsor der dieses lehrreiche Musical den Kindern des Kindergarten Fieberbrunn ermöglichte.

Flohmarkt Lions Club St. Johann |  Der Lions Club Kitzbühel veranstaltet am Freitag, 16. Juli, von 15 bis 20 Uhr und Samstag, 17. Juli, von 10 bis 15 Uhr, im Bundesgymnasium St. Johann wieder einen Flohmarkt und bittet Sie um Unterstützung mit guterhaltenen und neuwertigen Sachspenden oder einer Geldspende. (Sparkasse Kitzbühel, BLZ 20505, Konto Nr. 17921). Nicht angenommen werden: Ski (ausgenommen Carving) und Skischuhe, Polstermöbel, Federbetten und Großmöbel, Kühltruhen, Kühlschränke, Elektroherde, Surfbretter und Kinderwagen. Der Erlös des Flohmarktes kommt zur Gänze Bedürftigen des Bezirkes Kitzbühel zugute. Tel. 05356/72300.


Land & Leute 47

24. Juni 2010

Als eine „Außenstelle“ des Museums kann das Ladl besichtigt werden

Das „Ladei“ hat wieder offen Kitzbühel |  Am Samstag, 3. Juli wird um 10.30 Uhr der letzte noch erhaltene Kramerladen Kitzbühels, das „Ladei“ der Familie Krepper in der Wegscheidgasse (Nr. 3) wieder eröffnet. Das „Ladei“ wird die mit

Alpenverein Kirchberg Kirchberg |  Bergwandern in Osttirol am Sonntag, 27. Juni.

dem Alten Handwerk befasste Sonderausstellung „MeisterStücke“ im Museum Kitzbühel um das Thema „Handel von einst“ ergänzen. Zur Eröffnung wird die Tochter der letzten Besitzerin, Edith Semperboni, bei

platz. Fahrtkostenbeitrag: AV Mitglieder 10 Euro, Nichtmitglieder 15 Euro. Anmeldungen bis 26. Juni mittags bei Maria Hochkogler, Tel. 2620, Mobil 0664/2732532.

Achtung neuer Termin

Klettern am Sonntag, 27. Juni

Wir fahren nach Matrei in Osttirol bis zum Parkplatz Edelweißwiese, 1.540 m, im Ortsteil Glanz. Von dort wandern wir den Waldpfad hinauf zu den Bergwiesen bis zur Äußeren Steineralm. Ins Tal wandern wir übers kleine Dorf Stein zum Tauernstüberl an der Felbertauernstraße, wo wir wieder abgeholt werden. Abfahrt mit Kleinbus um 7 Uhr früh vom Lendpark-

Klettersteigtour „Stuibenfall-Klettersteig“ in Umhausen. Treffpunkt um 7.30 Uhr beim Lendparkplatz Kirchberg und Fahrt zum Ötzidorf Umhausen. Von dort in ca. 30 Minuten zum Einstieg in den spektakulären, aber nicht allzu schwierigen Klettersteig (meistens B, einige Stellen C) mit Seilbrücken immer dem Stuibenwasserfall entlang. Fahrtkostenbeitrag: Mit-

Auf den gutmütigen HAflingern vom Truppenübungsplatz Hochfilzen fühlten sich die Kinder mit schwerer Behinderung vom Elisabethinum sicher. Unter der einfühlsamen Betreuung durch die Pferdeführer aus Hochfilzen durften die Kinder reiten und als Draufgabe durften die RollstuhlKinder auch mit einem Pferdespann eine Runde im Gelände drehen. Für den aufregenden Ausritt wurde die Pferdestaffel extra von Hochfilzen in die Standschützenkaserne in Kranebitten überstellt. Foto: Elisabethinum/Foidl

einem Umtrunk aus der Geschichte des kleinen Geschäftes erzählen. Als „Außenstelle“ des Museums kann das Ladei weiters im Juli und August freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr besichtigt werden.

glieder 10 Euro, alle anderen 15 Euro. Anmeldung bis 26. Juni bei Begleitperson Andreas Aschaber, Tel. 0680/1186694.

Bergtour auf den Tschirgant, 2.370 m Sonntag, 4. Juli, Abfahrt mit Kleinbus um 6 Uhr früh vom Lendparkplatz. Wir fahren ins Tiroler Oberland bis zur Karbröstenalm 1.467 m, von wo aus wir auf einem schönen Steig, der auch etwas Trittsicherheit erfordert, den Gipfel besteigen. Fahrtkostenbeitrag: AV-Mitglieder 12 Euro, Nichtmitglieder 17 Euro. Anmeldung und Auskunft bis 3. Juli bei Begleitperson Josef Papp, Tel. 0664/5969032.

Hospizgemeinschaft Bezirk | Die Hospizgemeinschaft Kitzbühel steht ehrenamtlich zur Verfügung bei Fragen im Umgang mit Schwerkranken und Sterbenden zu Hause. Ansprechpartnerin ist Eva Resinger, Tel. 0676/5231503, e-mail: eva.resinger@aon.at“

Rette Leben spende Blut Erpfendorf |  Am Mittwoch, 14. Juli, findet in der Zeit von 15 bis 20 Uhr in der Volksschule Erpfendorf wieder eine Blutspendeaktion statt.

Die besten Szenen Fieberbrunn |  Der Filmklub Fieberbrunn hat seine Archive ausgegraben und zeigt die besten Szenen der Faschingsumzüge seit 1983 im Festsaal Fieberbrunn am Freitag und Samstag, 9. und 10. Juli, Beginn jeweils um 20 Uhr. Eintritt freiwillige Spenden.


IMMOBILIEN Kitzbüheler Anzeiger

www.immobilien-hoefinger.at Kitzbühel Dieses Landhaus liegt unweit vom Schwarzsee entfernt. Ein renommierter Golfplatz ist in nur wenigen Minuten erreicht und besticht durch die Aussicht auf das Wilde Kaiser Gebirge sowie das Kitzbüheler Horn. Das Haupthaus lässt Platz für die Familie, ein Nebenhaus ist der ideale Ort für Freunde und erhöht die Privatsphäre. Ein ausgebauter Keller punktet durch Stauflächen. Das gute Preis/Leistungsverhältnis steht im Vordergrund.

Kitzbühel Tiroler Wohnung mit Blick auf Kitzbühel, nahe Spa & Golf Resort, inkl. Golfaktie und Golfcar, Doppelgarage, teilweise saniert Wohnfläche: 110 m² Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 1 + 1 Kaufpreis: € 690.000,-

Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Kaufpreis:

220 m² 4 4 € 1.490.000,-

zu verkaufen

Ellmau Biologisch erbautes Landhaus, nahe Golfplatz, großzügiges Wohnen, Bergblick, Erstbezug, Garage

Kitzbühel: Whg., 94 m², € 195.000,–. Weitere Objekte: landhaus-immo.com – Tel. 0043/ 664/9962555.

Wohnfläche: 270 m² Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 2 Kaufpreis: € 1.350.000,-

Kitzbühel, Golfplatznähe: Exclusives Landhaus in sonniger Wohnlage mit 4 SZ, 3 Bäder, Sauna, Pool und 1.300 m² Grundfläche, KP auf Anfrage. Kirchberg: Toplage, Wohnhaus am Sonnberg in erhöhter Ruhelage mit Panoramablick auf den Rettenstein, € 850.000,–.

Kitzbühel Neubauprojekt, fußläufig zur Stadt, exklusive Bebauung, nahe Hahnenkammbahn, Tiefgarage, Spabereich

Kitzbühel: Kleines Wohnhaus mit großem Garten und schönen Tischlereiarbeiten, Grundfläche 794 m², € 320.000,–.

Wohnfläche: 321 m² Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 3 Kaufpreis: Auf Anfrage

St. Johann: Suchen Wohnung, 80-120 m², in ruhiger & sonniger Lage, für Einheimische, im Erd- oder Dachgeschoß.  

Franz Erler Straße 9 6370 Kitzbühel 0043/5356/73747 info@immobilien-hoefinger.at www.immobilien-hoefinger.at

Going: Bestlage, großzügige Maisonette, in erhöhter Hanglage mit Traumausblick auf den Wilden Kaiser, 2 SZ, Wohnnutzfläche: 210 m², € 1,05 Mio. Dr. Neumayr Immobilien – www.immoneu.at – Tel. 0664/8589899. Anlageprojekt: Aurach, mehrere Wohnungen, gute Mieteinnahmen. wohntraum@aon.at

NEU: Terrassenwohnungen in Söll: Kleines Projekt mit 7 Einheiten im Zentrum von Söll. Immo Real Oberlechner KEG, Tel. 05335/4238; www.immo-real.at Grundstücke für Tourismusbetriebe: Ab 1.500 m², SkiWelt Wilder Kaiser, top Lage, ideal für eine Fremdenpension. Immo Real Oberlechner KEG, Tel. 05335/4238; www. immo-real.at Haus zwischen KB/Obdf., sonnseitig, 258 m² Wfl., 300 m² Gfl., Bj. 99 oder Wohnungen 80/105 m² + Keller, Parkpl., Grünfläche. Tel. 0049/89/12190319. KIRCHBERG/Sonnberg: Exklusiver HAUSANTEIL, überdachter Freisitz, Doppelgarage, Garten, traumhafter, unverbaubarer Panoramablick/Bestlage, TOP-Investment, privat zu verk. KP a. A. Tel. 0664/3579083. Baugrund Kitzbühel/Reith, Rundumblick, 925 m², v. Privat. Tel. 0699/81588960. Verkaufe Baugrund in zentraler Lage, in St. Johann in Tirol. Tel. 0664/3419256. Schönes Reihenhaus in Kitzbühel/ Zentrumsnähe zu verkaufen/vermieten. Ca. 150 m² Wohn-/Nutzfläche. 3 Schlafzimmer, Küche und Bad vollausgestattet, kleiner Garten, Tiefgaragenplatz. Kontakt unter Tel. 0664/2052393. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Kitzbühel-Stadt: 150 m2, 70 m2, 40 m2, von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/8623189 Haus (100 m² Wfl.) mit Einliegerwohnung (38 m² Wfl.) in Kitzbühel provisionsfrei zu verkaufen. Tel. 0664/8781192. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Im Mercedes-Benz Sportpark

ABVERKAUF alles -30 %

ausgenommen Tennis -20% Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, Sonntag von 13 bis 19 Uhr.

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: REPRÄSENTATIVES WOHNHAUS/KITZBÜHEL, absolute Bestlage, Bichlalm, ca. 450 m² Wohnnutzfl., Grundstück ca. 700 m², 3 Wohnungen/FREIZEITWOHNSITZE mit getrennten Eingängen. Kaufpreis auf Anfrage. Tel. 0043/5356/62598 oder 0043/ 664/1015061; www.hagsteiner.at


Immobilien 49

24. Juni 2010

Kirchberg/Sonnberg: Bauträgergrundstück zu verkaufen, Bestlage, unverbaubar, Altbestand, Freilandwidmung, Preis a. A. Kirchberg/Zentrum – DOMIZIL BADERGASSE: Vorsorgewohnungen für Kapitalanleger, 2-4 Zimmer-Wohnungen, ab € 275.000,–, TG, Lift, Topausstattung, Fertigstellung 2011, Verkauf ab sofort. St. Ulrich am Pillersee: Geldanlage! Baugrundstück mit 700 m² zu verkaufen. Ausrichtung nach Süden, voll erschlossen, € 150,–/m². VORSORGE & WOHNEN Immobilientreuhand GmbH – office@ vowo.at – Tel. 0043/664/ 4340727. Aurach: Unverbaubare Lage, sonnig, Wohnhaus mit Doppelgarage. wohntraum@aon.at BAUGRUNDSTÜCK IN JOCHBERG in Top Lage zu verkaufen. Unverbaubarer, wunderschöner Ausblick, ca. 1.200 m², à € 1.700,–. Zuschriften unter ChiffreNr: 1476 Aurach: Schönes Einfamilienhaus mit Einliegerwhg., ges. 250 m² Wfl., über 1.000 m² Grund, 5 SZ, 3 Bäder, 2 Küchen, von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/5403690.

Gewerblich nutzbare Liegenschaft EZ 2415 GB 82107 Kitzbühel, Grd. Stk. Nr. 3052/31, 3052/33, 1.151 m², nahe St. Johanner Str. zu verkaufen; Details siehe Ediktsdatei zur GZ 38 S 11/10 k, HG Wien; Angebote schriftlich an den MV unter law@riess.co.at Kitzbühel: Gepflegte, sonnige, ruhige Wohnung mit Gartenterrasse, Holzdecken, Kachelofen, neuwertiger Küche und Böden, Parkplatz, WNfl. 88 m², € 425.000,–. Privatverkauf. Tel. 0664/3017173. St. Johann: 100 m²-Wohnung, 3 SZ, WZ, Küche, 2 Balkone, Tiefgarage, KP € 290.000,– zzgl. Nebenkosten, Objekt 2536/89. Anita Mähnert Immobilien, Tel. +43/ (0)664/4545686; www.immobilienmaehnert.at Söll: Appartementhaus mit 6-7 Einheiten, zentrale Lage, Bj. 2005, voll möbliert, laufendes Geschäft, KP € 690.000,– zzgl. NK, Objekt 2536/83. Tel. +43/(0)664/4545686; www.immobilien-maehnert.at Privatverkauf: Kleinwohnung, Anzlg. € 25.000,–; große Luxuswohnung, Anzlg. € 90.000,–; Garten mit Schwimmbad/Sauna/Fitnessraum, Top Lage, 10 km von Kitzbühel. Tel. 0664/5333625 – aggstein@goingnet.at – www.w-h-i.lu

Privatverkauf eines Landhauses, 430 m² WNfl., 1.715 m² Grund, freie Aussicht, Anzlg. € 280.000,–, Rest Leib- od. Zeitrente. Tel. 0664/5333625 – aggstein@ goingnet.at – www.w-h-i.lu Erpfendorf: Modernes Einfamilienhaus, 120 m² Wohnfläche, 350 m² sonniger Baugrund! Massiv, sicher und leistbar gebaut! Town&Country Haus, Tel. 05335/50090. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Obere Gänsbachgasse 3 6370 Kitzbühel

Kauf: Kitzbühel: Neubauprojekt Luxus Penthouse Wohnung Kitzbühel: Baugrundstück mit Altbestand in begehrter Lage Kirchberg: Neubauwohnungen in Bestlage Kirchberg: Landhausvilla in herrlicher Aussichtslage Reith: Baugrundstück in bester Lage Tel.: +43 (0) 664 / 140 3265 Email: office@mf-objektimmobilien.at

KITZBÜHEL: Eigentumswohnungen im Zentrum, Lift, TG, Balkon, 100 bis 225 m², ab EUR 850.000,–. ST. JOHANN: Neuwertiges Landhaus in erhöhter Lage, 300 m² WFL, EUR 1,15 Mio. KITZBÜHEL: Zentrumsnahes Haus zu vermieten, 180 m², EUR 3.000,– BMM. ST. JOHANN: Neuw. Appartementhaus, ca. 1.500 m² Nutzfläche, KP a. A. Dr. Hetz Immobilien www.hetz.at • 0664/2028590

www.mf-objektimmobilien.at

Liebe Leser und Kunden! Anzeigen- und Redaktionsschluss ist jeweils

Montag, 17 Uhr

St. Johann - Bestlage ! 3 + 4-Zimmer Eigentumswohnungen zu verkaufen! 24 h Hotline: 05372/62404 100 weitere Immobilien unter: www.handschlag.cc PFS Immobilienmanagement GmbH

Beste Adresse für beste Adressen! Reith: Luxus Landhaus mit separater Gästewohnung, 4 SZ, 3 Bäder, Wfl ca. 447 m², Grdst. ca. 1.056 m², KP a. A. Kitzbühel: Grundstück, ca. 960 m², Nähe Schwarzsee, mit Altbestand, KP € 780.000,–. Reith: Schicke Gartenwohnung, 3 SZ, Wfl. ca. 110 m², Kaufpreis € 527.000,–. Kitzbühel: Komplett möbl. ETW mit Hotelanbindung, zentrale Lage, 2 SZ, 1 Bad, ca. 70 m², KP auf Anfrage. Jochberg: Sonnige Tiroler Gartenwohnung mit großer Terrasse, 2 SZ, 2 Bäder, Wfl. ca. 108 m², KP € 477.000,–. Aurach: Sonnige Gartenwhg. am Golfclub Eichenheim, Wfl. ca. 73 m², KP € 325.000,–.

St. Johann: Chalet direkt an der Skipiste, Grd. ca. 250 m², Wfl. ca. 130 m², Kaufpreis € 650.000,–. Nähe Kirchdorf: Tiroler Landhaus am Golfplatz, 3 SZ, 2 Bäder, Wfl. ca. 174 m², Grd. ca. 1.148 m², KP € 690.000,–. Pillerseetal: 2-Familienhaus in ruhiger Lage, 5 SZ, 2 Bäder, Wfl. ca. 340 m², Grd. ca. 590 m², KP € 890.000,–. Aurach: Berghütte auf ca. 1.150 m Seehöhe, Wfl. ca. 95 m², Grd. ca. 1.023 m², Kaufpreis € 595.000,–. ZUR MIETE: Kitzbühel: Gemütliche Wohnung im Zentrum, teilmöbliert, Wfl. ca. 54 m², Miete € 800,–/mtl. + NK.

Der Immobilienmakler mit dem internationalen Netzwerk! 2x in Kitzbühel • Vorderstadt 11 & Vorderstadt 8-10 • A-6370 Kitzbühel St. Johann i.T. • Poststr. 3a • A-6380 St. Johann i.T. Tel. +43-5356-71615 • www.engelvoelkers.com/kitzbuehel • Makler S

Hinterstadt 14, 6370 Kitzbühel, Tel.: 05356/66772, www.pfs.at Hr. Knötzl 0664/81 87 258 Individuell gestaltete Wohnungen in Reith:

Ein im Landhausstil errichtetes Dreifamilienhaus beinhaltet 2 Wohnungen (130 m²) mit 3 SZ, und ein Haus im Haus (210 m²), mit ebenfalls 3 SZ und integriertem Wellnessbereich. Alle Einheiten sind teilmöbliert und mit offenem Kamin. Sofort Bezugsfertig! Gartenwohnung mit Freizeitwohnsitzwidmung. Kaufpreise inkl. der dazugehörigen Tiefgaragenplätze ab € 875.000,--

Kirchberg: Herrliche Eigentumswohnungen in sonniger Ruhelage

Größen von ca. 75 m² bis ca. 207 m² mit möblierter Küche, offenem Kamin, Garten oder/und Terrassen, Kaufpreise inkl. dazugehöriger Tiefgaragenplätze ab € 475.000,Wohnung in Kirchberg: 2 Zimmerwohnung ca. 50 m², Küche möbliert, ruhige Lage, nicht weit vom Zentrum entfernt, Balkon, VB Inkl. Tiefgaragenplatz € 198.000,Kirchberg: Sonnige Südlage Maisonettenwohnung in einem 5 Familienhaus, ca. 160 m2 Whfl., Garten, Wohn-Esszimmer mit offener Küche und Kamin, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, Gäste WC, Personenlift, 3 Autoabstellplätze. VB: € 895.000,MIETE: Kirchberg: ruhige zentrumsnahe Lage, 2 Zimmerwohnung ca. 50 m², teilmöbliert, Balkon, Preis Inkl. BK und Tiefgaragenplatz € 735,MIETE: Kitzbühel/Zentrum: 2 Wohnungen in zentraler Lage, neu renoviert, ca. 76 m² und 84 m², 1 Schlafzimmer, 1 Wohnzimmer, Bad, WC, Lift MIETE: Kitzbühel/Zentrum: 2 Zimmerwohnung ca. 55 m², Wohnraum mit offener Küche, Schlafzimmer, Bad, WC, Mietpreis € 695,- + BK

Format: 1/8 Seite Schroll-Immobilien.at b 92 x h 62 mm

KITZBÜHEL – Wohnen in der Nähe vom Golfplatz: Interessante ca. 149 m²-Eigentumswohnung, dzt. aufgeteilt in 2 WE in der Innenstadt, VKP € 5.500,– pro m² – auch als Ordination oder Büro nutzbar! * Sehr schöInserat KW bis auf Widerruf nes ca. 171 m²-Appartement und25 ca. 150 m²-Penthouse mit Hotelanschluß am Fuße der Bichlalm. * Elegante ca. 120 m²-DG-Wohnung, edler Wohn-/Essbereich, Kitzbüheler Anzeiger Design-Küche, 2 Schlafzi., Balkon. * Schöne 80 m²-ETW mit offener Küche, Essbereich, Kaminecke, Balkon u. 1 SZ, inkl. Komplettausstattung. * Neuwertige, ca. 160 m²-Gartenwohnung, offener Wohnraum mit Essbereich, 3-4 SZ. * Ca. 80 m²-Eigentumswohnung mit Zweitwohnsitz und Traumausblick. REITH: Neu und exklusiv! 400 m²-Chalet mit herrlichem Wohnraum, traumhafte SüdTerrasse, moderne Küche, 4 Schlafzimmer, ausbaubarer Wellnessbereich (Pool, Sauna, Dampfbad), € 3,5 Mio., Golfplatznähe! PASS THURN: Gepflegtes ca. 360 m²-Wohnhaus in idyllischer Naturlandschaft mit atemberaubenden Ausblick und wohltuender Ruhe, 5 SZ möglich, beste Erreichbarkeit!

Tel. 05356/65900

schroll.immo@aon.at


50 Immobilien ZU VERMIETEN Büro, Geschäftslokal oder Lager, 37 m², in Waidring zu vermieten. Tel. 05353/5309. Vermiete 2-Zimmer-Wohnung, 35 m², kpl. ausgestattet, in Going/Prama, € 450,– inkl. Tel. 0664/9122598. 2 Büroflächen/Lagerräume, jeweils ca. 200 m², im Gewerbepark Kirchdorf i. T., ab sofort zu vermieten. Tel. 0699/11001046. St. Johann, Velbenstraße: Schöne helle DG-Wohnung langfristig zu vermieten. Miete € 520,– + BK. Tel. 0664/6180703.

Ausgabe 25

REITH b. K.: Excl. 4-Zi.-Landhauswhg., WNFL. 123 m², excl. Ausst., EBK, Kamin, KM € 1.550,– v. Privat. Tel. 0699/81588960.

Jochberg: Vermiete ab sofort 65 m²-Wohnung, teilmöbliert, mit Terrasse und Autoabstellplatz. Tel. 0660/5296313.

Vollmöblierte Wohnungen, zentrale, sehr sonnige Lage in Brixen, zu vermieten. Tel. 05334/8444.

Brixen i. Th.: Zentral gelegene Wohnung, ca. 45 m², kpl. ausgestattet, für 1 Pers., langfristig zu vermieten. Tel. 0676/5720003.

WOHNUNGEN (Raum St. Johann i.T. – Kitzbüheler Alpen) – sehr modern – ruhige Lage – großteils exklusiv möbliert – sowie viele Extras – Mietpreis von € 1.000,– bis € 2.000,–. Infos und Bilder unter www.infogo. at oder Tel. +43/660/2150985. Wir freuen uns auf Sie! w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Kirchberg, Weinberghof: Wohnungen, 30-40 m², inkl. BK € 350,– bis € 440,–. 85 m²-Whg., € 670,– ohne BK. 130 m²-Whg., (2 zusammengelegte Wohnungen), €  1.150,– ohne BK. Tel. 0664/4355280. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

K A U F:

3-Zi.-Whg in Ellmau: 1. OG mit Keller, TG, großer, überdachter Balkon, Lift, sämtliche Einbauten und Einrichtungsgegenstände im KP inkludiert. KP: € 340.000,–.

M I E T E:

St. Johann: Exklusive 3-Zi.-DGWhg, Wfl. ca. 94 m², Terrasse ca. 25 m², Einbauküche, Keller, Tiefgarage. Miete: € 1.000,– netto + BK € 160,–. 24 h Hotline: 05372 / 62 404 100 weitere Immobilien unter www.handschlag.cc

ALPIN

Häuser, Wohnungen, Baugründe zu verkaufen Angerberg: EFH mit Einliegerwhg. in sonniger, ruhiger Hanglage, südseitig mit unverbaubaren Blick, Gfl. 1.059 m2, Wfl. ca. 210 m2, Bj. 1975, Sanierung ab 2005, VB: € 830.000,Kössen: Ferienwhg. mit Freizeitwohnsitzwidmung am Mooserberg in bester Lage, unverbaubare Sicht auf Zahmen & Wilden Kaiser, Bj. 1978, saniert, Wfl. ca. 80 m2, überdachte Terrasse, ca. 15 m2, Balkon, Gartenanteil ca. 129 m2, Keller, Garage, KP: € 235.000,Oberndorf: Großzügige Whg. in sonniger, ruhiger, trotzdem ortsnaher Lage mit Blick auf Wilden Kaiser & Kitzb. Horn, Bj. 1991, Wohn/Nutzfl. ca 130 m2, Wintergarten, KP € 278.000,Kössen: Kranebitter Haus in unverbaubarer Aussichtslage mit traumhaften Blick auf Kössen und den Kaiser, Bj. 1984, Gfl. 901 m2, Wfl. 230 m2, überdachte Terrasse, KP: € 900.000,Hochfilzen: Sonniger, ruhiger Baugrund, Gfl. 519 m2 u. Weganteil ca 50 m2, Pläne f. Niedrigenergiehaus liegen vor und können übernommen werden, KP: € 90.000,-

Fotostudio Brosenbauer

Suche laufend Objekte für vorgemerkte Kunden! Dipl.-Rechtspflegerin (FH)

Ilse-Dore Ohm

Immobilien mit Fotos unter: www.remax-alpin.at E-Mail: ilse-dore.ohm@remax-alpin.at Telefon: +43 (0)5372 / 66774 • Mobil: +43 (0)699 / 111 777 19 Ich freue mich über Ihren Anruf!!!!!

KAUF: Top Lage! Kitzbühel: Stadtwohnung mit Garagenplatz, Wohnfläche ca. 155 m², Küche, 2 Bäder, Wohnzimmer, 3 SZ KP: € 1.500.000,– Kitzbühel: TOP WOHNUNG! TOP LAGE! ZENTRUM! Wfl. ca. 90 m², Küche, Bad, Wohnzimmer, 2 SZ, Tiefgaragenplatz, Lift, uvm. KP: € 790.000,– Wohnhaus in Kirchberg: Wohnhaus mit ca. 200 m² Wfl. (inkl. Keller) + 220 m² Grund, WZ, Küche, 4 Schlafzimmer, Terrasse, Garten, uvm. KP: € 450.000,– Kirchberg: Wohnung in TOP Lage am Weinberg, Wfl. ca. 50 m², Küche, Bad, WC, Wohnzimmer, SZ KP: € 130.000,– Kirchberg: Luxuswohnungen Informationen: www.grizzly.at MIETE: Kitzbühel: Komplett neu renovierte Stadtwohnung, 104 m² + Balkon, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, Toilette, Küche, Wohnbereich € 1.250,– ohne BK Kitzbühel: Stadtwohnung (Dachgeschoßwohnung), ca. 100 m², Küche, Wohnzimmer, Bad, 2 Schlafzimmer, Tiefgaragenplatz € 1.600,– inkl. BK Kirchberg: EG-Whg., ca. 120 m², Küche, WZ, Bad, 3-4 SZ, Stellplatz € 950,– inkl. BK G. KAGER – MAG. P. GRISSMANN GMBH • Jochberger Straße 98, 6370 Kitzbühel Tel. 05356 / 65 613 – 19 • 0664 / 8339852 • www.grizzly.at

K I T Z I M M O Franz Gobec staatl. gepr. Immobilientreuhänder

6370 Kitzbühel, Ehrenbachgasse 2 Mobil +43-676-7047120 www.kitzimmo.at office@kitzimmo.at ZUERST DER MENSCH - UND DANN DIE IMMOBILIE Reith, Tiroler Bauernhaus 4.900.000,- €

Kirchberg, schönes Landhaus am Sonnberg 900.000,00 €

Wer auf der Suche nach einer Immobilie ist, will etwas ganz Persönliches, denn nichts ist so sehr vom Wesen des Menschen geprägt, wie sein Domizil.

Kitzbühel, exklusiver Freizeitwohnsitz 1.490.000,- €

In meinem Angebot finden SIE eine Vielzahl der verschiedensten Immobilien im Raum Kitzbühel und überdies berate ich SIE individuell und sehr fachspezifisch. Besuchen SIE zunächst meine Homepage und informieren SIE sich über mein vielseitiges Angebot. Wenn SIE etwas Interessantes gefunden haben, so rufen SIE mich bitte an. Ich freue mich auf das Gespräch mit IHNEN. Ihr Franz Gobec

Kitzbühel, traumhafte Mietwohnung in zentraler Ruhelage


Immobilien 51

24. Juni 2010

A

BE A H! G C S I U L E A H Ä LT U E N I ER N U .J 5 2 B

DIE MAGAZINE FÜR

PREMIUM IMMOBILIEN

ÖSTERREICH

KITZBÜHEL

MÜNCHEN

Streifzug Media · Hornweg 1 · A-6370 Kitzbühel · Tel.: +43 (0)5356 73117 · www.immostreifzug.com


52 Immobilien  Reith: Gemütliche Ferienwohnung, ca. 60 m², in Alleinlage, langfristig zu vermieten. 1 SZ, DU, WC, gr. WZ mit Kachelofen und offener Küche, Abstellraum, Südbalkon, € 700,– inkl. BK. Tel. 0664/8968863. Reith: Vermiete langfristig Ferienwohnung; Wohnküche, SZ, DU/ WC, Balkon, € 600,– inkl. BK. Tel. 0664/7676262. Kitzbühel: Schöne Neubauwohnung, 1. OG, ca. 60 m² + 20 m² Terrasse, zentral gelegen, kpl. EBK, Miete € 670,– + BK, provisionsfrei. Tel. 0664/1661661. Kitzbühel: 3-Zimmer-Wohnung, UG, ca. 70 m², kpl. EBK, Miete € 490,– + BK. Tel. 0664/1661661. Kitzbühel, Sonnberg: Möbl. 50 m²Wohnung zu vermieten: SZ, WZ, Kochnische, Badezimmer, WC extra, sehr schöner, sonniger Balkon, Parkplatz, alles inkl. € 750,–/ Monat, (auch längerfristig). Tel. 0043/664/1213770. Kitzbühel: Exklusive Ferienwohnung, teilmöbl., zentral, zu vermieten. Tel. 0664/4372056. Gartenwohnung mit Panoramablick, 2 Zimmer, Küche, Bad, 65 m² und Garten, am Ortsrand von Kitzbühel zu vermieten. Tel. 0664/3682528. 3-Zimmer-Dachwohnung im Zentrum von St. Johann/T. zu vermieten. Tel. 05352/8408, 0699/11037603. KITZBÜHEL: Provisionsfrei! 50 m², 2-Zimmer-Wohnung mit Balkon, FBH, Wohnraumlüftung, Parkettböden, Inselküche, Autoabsellplatz, € 550,– zzgl. MwSt. & NK. Tel. 0664/1311091. Kitzbühel, Stadtrand: Schöne 110 m²-Whg., Kachelofen, Garten, € 1.200,–. Jochberg: Exkl. Landhauswhg., 140 m², Garten, € 1.465,–. Weitere Objekte: www.landhaus-immo.com – Tel. 0043/664/9962555. Kirchberg, Zentrum, Sparkassenhaus: 100 m²-Wohnung mit Balkon, 2 SZ, TG, Lift, Kellerabteil, langfristig zu vermieten. Miete: € 1.200,– exkl. BK. Tel. 0664/9223688. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m St. Johann: Wohnung, 35 m2 + Balkon + Kellerabteil, zentrale Lage, Parkplatz vorhanden, ab August, € 400,– zu vermieten. Tel. 0699/10225231. St. Johann: Wohnung im Ortsteil Almdorf zu vermieten; 64 m² plus Balkon 6 m², inkl. überdachtem Garagenplatz, 2. OG, freier Blick zum Wilden Kaiser, € 655,– exkl. BK. Tel. 0699/17474741.

Ausgabe 25

Großzügiges Einfamilienhaus in Kitzbühel ab Juli zu vermieten. 3-4 Schlafzimmer, 4 Bäder, Wohnzimmer mit offenem Kamin, große Terrasse, wunderschöner Ausblick. Tel. 0664/4541191 Wohnung in St. Johann, 64 m², ab 1. Juli zu vermieten. Tel. 05352/66711 oder 0664/8941684. Kleine Garconniere in St. Johann in Tirol langfristig zu vermieten. 18 m², bestehend aus Wohn-/Schlafraum mit kleiner Minorküche, Badezimmer mit Dusche/WC, Balkon auf 2 Seiten, Kellerabteil, Parkplatz. Monatsmiete inkl. Betriebskosten € 290,–. Aufschnaiter Wohnungsvermietung, St. Johann, Tel. 0676/5450640 . Fieberbrunn: Wohnung (55 m²), teilmöbliert, ab 01.07.2010 zu vermieten. Tel. 05352/62333. Kitzbühel, Siedlung Frieden 37: Wohnung, ca. 70 m², langfristig zu vermieten. Tel. 0043/676/3142013. Wohnung in St. Johann langfristig zu vermieten; bestehend aus Wohnzimmer, Bad/WC, Schlafzimmer, Küchenblock, Kellerabteil, Parkplatz. Monatsmiete incl. Betriebskosten € 470,–. Bei Interesse: Tel. 0664/5430908. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m ELLMAU: 3-Zi.-Gartenwohnung, neu, 110 m2, mtl. € 1.000,– + BK. + 3-Zi.-Whg. in Alleinlage, traumhafter Blick zum Wilden Kaiser, 140 m2 + DT 65 m2, € 1.350,– + BK. ST. JOHANN-Nähe: 1-2 Fam. Haus, tolle Lage, 160 m2 Wfl., € 1.300,–. + 1-Fam.Landhaus in Bestlage, 180 m2 Wfl., gr. Garten, € 2.000,– + BK. GOING: Ferienhaus in toller, freier Lage, 120 m2 Wfl., € 1.000,–. KIRCHDORF: 2-Zi.-Ferienwohnung, ca. 60 m2, € 550,–. KITZBÜHEL: Tiroler Haus, Ausbau höchster Stufe, tolle Lage, ca. 210 m2 Wfl., toller Garten, mtl. € 4.000,– + BK. KITZBÜHEL-Lutzenberg: Neue Mais.Whg., 200 m2 Wfl., allerhöchste Ausbaustufe, Terrassen, off. Kamin, € 4.000,– + BK. + 3-Zi.-Whg., neu, teuerster Ausbau, 110 m2 Wfl., € 1.700,– + BK. + Penthousewohnung, 220 m2, Sichtdachstuhl, 2 ½ SZ, 3 Bäder, off. Kamin, mitten in der Stadt, mtl. € 3.100,– + BK. OBERNDORF: Mais.Whg. am Bauernhof, 4 SZ, 3 Bäder, tolle Sonnenlage, alles neu, ca. 150 m2 Wfl., € 1.600,– + BK. REITH: Wohnhaus im Ort, 160 m2 Wfl., € 1.800,– + BK. + Luxushaus in Bestlage, Traumblick, ruhig, ca. 180 m2 Wfl., € 3.400,– + BK. KÖSSEN, Mooserberg: Tiroler Haus, 120 m2 Wfl., Sonne pur, € 1.150,– + BK. ST. JOHANN: Designerwohnung, 193 m2 + 50 m2 Dachterrasse, Kachelofen, 3 SZ, 2 Bäder. PILLERSEETAL: Neues, tolles Landhaus in bester Lage, Ruhe/Sonne pur, 140 m2 Wfl., € 2.000,– + BK. MB - Immobilien Tel. 0049/151/40159737

Vermiete ab sofort bis Dez. 10 mehrere günstige Appartements / Personalzimmer, in verschiedenen Größen, im Zentrum von Kitzbühel. Tel. 0664/6103510. Ferienhaus (150 m²) mit 2 Wohneinheiten u. gr. Garten in Erpfendorf ab sofort zu vermieten. Möbliert, sonnig, ruhig, 5 SZ; € 1.300,– + NK. Tel. 0664/4203152. Kitzbühel: Wohnung mit Kaiserblick, 66 m², Vorraum, Wohnen/Essen/ Küche, Schrankraum, DU, WC, SZ, Balkon, Abstellkammer, Parkplatz. Tel. 0676/9508987, 18-21 Uhr. Kitzbühel: Wohnung, 52 m², Nähe Hahnenkammbahn, Vorraum, Bad, WC, Küche, WZ, SZ, Balkon, Kellerabteil, Parkplatz. Tel. 0676/9508987, 18-21 Uhr. Zentrumsnahes, 18 m² großes Zimmer mit Dusche, WC und Balkon, längerfristig, in Kitzbühel zu vermieten. Tel. 0650/6370100.

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: EXKLUSIVWOHNUNGEN/KITZBÜHEL in stadtnaher Lage, komplett möbliert, ca. 55 m²/ca. 92 m²/ ca. 130 m² Wohnnutzfl. kurz- oder langfristig zu vermieten. Mietpreis auf Anfrage. Tel. 0043/5356/62598 oder 0043/664/ 1015061; www.hagsteiner.at

zu kaufen GESUCHT Wir suchen für vorgemerkte, solvente Kunden Wohnungen in allen Größen, in Kitzbühel. Info@immobilien-hoefinger.at oder Tel. 0699/19966383. VON PRIVAT GESUCHT! LIEGENSCHAFT MIT ALTBESTAND bzw. BAUGRUNDSTÜCK in Bestlage von Kitzbühel, Reith, Aurach, Kirchberg. Zuschriften unter ChiffreNr: 1478 Suche kleinen Altbestand in Kitzbühel zum Herrichten. Tel. 0650/7361556.

Wir (einheimisch) suchen schönen Baugrund, auch mit Altbestand, bevorzugt in St. Johann, Gebiet Hinterkaiser/Bärnstetten oder nahe Umgebung, in ruhiger, sonniger Aussichtslage. Tel. 0664/2138841 oder email: ute@ kitz.net St. Johann: Komfortwohnung gesucht, mit Garten oder Lift, ab 2 Schlafzimmer. Tel. 050100/26359 – volker.ludewig@sreal.at – www. sreal-immobilien.at Ehepaar sucht bezahlbares Baugrundstück mit befreitem Blick in Westendorf, Brixen, Kirchberg oder Reith, St. Johann, Kirchdorf. Gerne Hanglage. Tel. 0049/175/5736551. Suche EG-Wohnung in St. Johann mit Garten, 2-3 SZ, zw. 80-90 m², zum Kaufen. Tel. 0676/5775830. PILLERSEETAL: Baugrund für Tiroler Familie zu kaufen gesucht. AWZ Immobilien: www.Herzenswunsch.at – Tel. 0664/7886556. Oberndorf/Going/Ellmau, dringend Baugrund gesucht, für Bau eines Landhauses. Tel. 050100/26359 – volker.ludewig@sreal.at – www. sreal-immobilien.at

zu MIETEN GESUCHT Möbliertes Appartement mit Panoramablick für Langzeitmiete gesucht. Geschäftsführer, alleinstehend, Nichtraucher sucht ein möbliertes 2-3 Zimmer-Appartement (Einbauküche, Balkon, Keller, Garage) mit hindernisfreiem Berg/Tal-Panoramablick in ruhiger Ortsrand- oder Berglage zur Langzeitmiete. Bitte Kontaktaufnahme mit Expose per E-Mail an uwe.ruettgers@web.de oder telefonisch +49/160/90667850. Kleine Wohnung/Appartement oder Zimmer günstig zu mieten gesucht, KB/St. Johann-Umgebung. Tel. 0699/10108600.

Haben sie probleme im garten? ein anruf genügt! Wir beraten, gestalten und PLANEN KOSTENLOS! Neupflanzungen, Rasenpflege, Vertikutieren, Baum- und Sträucherschnitt.

Gärtnerei-Gartengestaltung Berger Oberndorf • Kreuzgasse 12 • Tel. 05352-62752 Dekorationen für alle Anlässe und Trauerbinderei.

Nachmieter gesucht für ein reizendes Landhaus:

Ellmau, Nähe Hartkaiser, neuer Kachelofen, Möbel etc., gegen Ablöse. Wohnfläche 185 m², Schlafzimmer 6, Bad 2, WC 2, Garage 2, Parkplätze 3, Terrasse 1, Grundstück 681 m². Gesamtmiete: € 1.500,– + BK Tel. 0049-170-9297919


Stellenmarkt 53

24. Juni 2010

Verlagsrepräsentant der Bauern Zeitung, Österreicher sucht ab September 2010 fßr 2 Jahre, repräsentative 2-3 Zimmer-Wohnung in Kitzbßhel Umkreis max. 15 km. Auch auf Bauernhof. Tel. 0049/171/2872230 oder unter GuentherLugmeier@aol.com

Einheimische Gastronomie-Familie sucht kleinen Pachtbetrieb (bevorzugt BerghĂźtte) im Raum Fieberbrunn. Tel. 0664/1062922. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Ehepaar sucht schĂśne, gepflegte 2-Zi.-Wohnung, in KitzbĂźhel, zur Miete. Tel. 0049/170/4331782. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Immobilien Anzeiger Tel. 05356-6976-10 Fax: 05356-6976-22 e-mail: inserate@anzeiger-news.com

Stellenmarkt KitzbĂźheler Anzeiger

Taxi Toni St. Johann sucht ab sofort Taxifahrer/in fĂźr Tagdienst. Tel. 0664/3427768.

Nette Haushaltshilfe fĂźr Ferienhaus in KitzbĂźhel gesucht. Freie Zeiteinteilung. Tel. 0049/89/99817794.

+/#.'+.'!&01+%/&1/'* #.-'+4%1'/0/#'07 #. &.#+ #.$,)%.#'!& '* .'20(1+"#+ #.#'!& 1+" '+ "#. ,0#))#.'# /0.,+,*'#050'%

Wir stellen ab sofort ein:

Wir suchen fĂźr unsere Filiale Kirchberg

LEHRLING. Einzelhandelskauffrau, Textil Bewerbung/Vorstellung bitte bei SPORT 2000 ETZ, Kirchberg, HauptstraĂ&#x;e, Tel. 05357/3753 oder e-mail: kirchberg@etz.at

* "'# /0#'%#+"# &) 1+/#.#. 1+"#+ '+ "#. #%',+ %10 #"'#+#+41(6++#+/1!&#+3'. /,$,.0#'+#+#+%%'#.0#+

Erfahrenen Verkaufsberater(in) Montagetischler fßr unser Kßchenstudio aus dem Raum Fßr  diese  interessante  Tätigkeit  erwarten  wir,  dass  Sie  folgende   1)'9(0',+#+*'0 .'+%#+ Kirchberg/Kitzbßhel.     Gute  Kenntnisse  im  Bereich  der  Kßchenplanung     Freundliches,  sicheres  Auftreten  und  Beratungsstärke         beim  Kunden    Sie  sind  ein  Teamplayer  und  arbeiten  absolut     zuverlässig  und  genau

Bitte bei Frau Annemarie Wechselberger Wir  freuen  uns  auf  Ihre  Bewerbung: im Einrichtungshaus Berger .1++#*.'##!&/#) #.%#. ,$9!# .1+, #.%#.0 #)   melden, Tel. 06562/4747-0. GerlosstraĂ&#x;e  7,  5730  Mittersill brunoberger.at

WIR EXPANDIEREN

Fa. WISAG Gebäudereinigung sucht Reinigungskräfte in geringfßgiger Beschäftigung im Raum Kitzbßhel. Bewerbungen erbeten unter der Tel. 0664/3533630, Fr. Schwarzenauer. Wir suchen einen Metzger (AuslÜser). Kälberschlächterei Huber, St. Johann in Tirol, Tel. 0043/5352/63530.

Stellenausschreibung Die Landw. Landeselehranstalt St. Johann i. T. – Weitau sucht ab 01. September 2010 eine KÜchin/einen Koch mit Lehrabschluss Schriftliche Bewerbungen bis 06. Juli an: LLA Weitau, Innsbruckerstr. 77, 6380 St. Johann.

Zum ehestmĂśglichen Eintritt suchen wir eine

SCHNEIDERIN

fĂźr Ă„nderungsarbeiten

und suchen

Teilzeitbeschäftigung / Stunden nach Vereinbarung

fĂźr Verpackungs- und Versandaufgaben

Bewerbungen bitte an Frau Ehrensberger Tel: 05356/64288 Kaspar Frauenschuh GmbH Josef-Herold-Str. 13 – 15, A-6370 Kitzbßhel

MITARBEITER(INNEN)

Anforderungsprofil: Sehr gute Deutschkenntnisse sind Voraussetzung fßr diesen Job. Zum Verpacken unserer Kleinteile braucht man geschickte Hände. Fßr Warenumschlag und Versandaufgaben ist der Umgang mit Zahlen sehr wichtig. Wir freuen uns ßber Bewerber(innen) welche diesem Anforderungsprofil entsprechen. Telefonische Auskunft + Terminvereinbarung unter 05352/6777815 bei Frau Marik PMA Mobile Electronics GmbH A-6372 Oberndorf, RÜmerweg 50 e-marik@pma-mobile.com www.pma-mobile.com Ein eigenes Auto ist vorteilhaft. Es fahren keine Üffentlichen Verkehrsmittel zu uns. Die Bahnstation Oberndorf ist ca. 2km entfernt.

Das a.Ăś. Bezirkskrankenhaus St. Johann sucht zum ehestmĂśglichen Eintritt nach Vereinbarung: Mitarbeiter/in im

Portier- u. Rezeptionsdienst

fĂźr Urlaubs- und Krankenstandsvertretung im Tag- und Nachtdienst Nach Einschulung zur tageweisen/ stundenweisen Beschäftigung. Erwartet werden Freundlichkeit, Belastbarkeit, gute Umgangsformen; Fremdsprachenkenntnisse sind erwĂźnscht. Schriftliche Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen erbeten an: A. Ăś. Bezirkskrankenhaus, Verwaltung, BahnhofstraĂ&#x;e 14, 6380 St. Johann in Tirol. (Informationene unter 05352/606-402 PersonalbĂźro).


54 Stellenmarkt 

Ausgabe 25

Wir verstärken unser Team und suchen eine/n:

MARKTLEITER/IN BAU & GARTENMARKT

im Rennfeld 15/4 in 6370 Kitzbühel sucht zur Verstärkung seines Teams ab sofort einen

Dienstort: Kirchdorf Ihre Qualifikationen: • abgeschlossene Ausbildung • Führungserfahrung im Einzelhandel • betriebswirtschaftliches Verständnis • hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität

T E C H N I K E R

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem stabilen Unternehmen, eine leistungsbezogene Entlohnung sowie die Möglichkeit zur permanenten Weiterbildung und freuen uns auf Ihre Bewerbung inkl. Lebenslauf und Lichtbild.

Lagerhaus Kirchdorf

zH. Herrn Josef Höller Innsbruckerstr. 49 • 6382 Kirchdorf Tel.: 0664 / 51 49 706 josef.hoeller@unser-lagerhaus.at

Human Resources & Recht

www.unser-lagerhaus.at

Zur Verstärkung unseres Zustellteams suchen wir für ehesten Eintritt

LKW-Fahrer mit C-Schein und LKW-Praxis.

Wenn Sie an dieser verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Aufgabe interessiert sind, richten Sie Ihre Bewerbung an: JOSEF BRUGGER GESMBH • Lebensmittelgroßhandel Josef-Pirchl-Str. 36 • 6370 Kitzbühel Tel. 05356/62348 • www.brugger-kitzbuehel.at

Zahnarzt-Assistentin mit abgeschlossener Berufsausbildung gesucht. Einschlägige Erfahrung im Bereich Prophylaxe wäre von Vorteil. Bewerbung mit Lebenslauf und Foto an Dr. P. Kurzthaler, Dorfstr. 105, 6363 Westendorf. Wir suchen ab sofort verlässliche Reinigungskraft, für 9 Std. Woche, 3 mal wöchentlich abends. Eurotours Kitzbühel. Tel. 05356/606-0. Suchen Sie selbständige 24h PflegerIn? Rufen Sie 0676/3607697; caregiver.team@ hotmail.com Unsere Pflegerinnen helfen pflegebedürftigen Menschen, den Alltag in ihrer vertrauten Umgebung zu genießen. Suche fleißige Gartenhelferin. Gärtnerei Petersen, Kitzbühel, Tel. 0664/1229108.

Suchen für Sommer Alleinkoch/-köchin (auch angelernt), von ca. 11-15 Uhr, Nähe Kitzbühel, (Auto erforderlich). Tel. 0664/4614378. Suchen flexiblen, einsatzfreudigen LKW-Fahrer (C+E Praxis) für Kunstund Möbeltransporte. Eine europaweite Einschulung und gute Verdienstmöglichkeit wird geboten! Otrans Transport GmbH, PassThurn-Straße 25, A-6372 Oberndorf, Hr. Kaufmann, Tel. 05356/6950-22 Junge, flexible Schneiderin sucht neuen Wirkungskreis im Trachtenbereich, in Kitzbühel-Umgebung. Tel. 0049/7841/663060. Zimmermädchen in Kirchberg halbtags gesucht. Tel. 0664/4627240.

Die regionale Kompetenz

www.anzeiger-news.com

ZurZur Verstärkung Verstärkung unseres Teams suchen unseres Teams suchen wir für unser

wir für unser

Schuhfachgeschäft in Kitzbühel eine/n motivierte/n neuengagierte/n gestaltetesund Schuhfachgeschäft

eine/n engagierte/n und motivierte/n

Schuhverkäufer/in SCHUHVERKÄUFER/IN zum sofortigen Eintritt und zur ganztägigen Beschäftigung. zum sofortigen Eintritt.

Schriftliche Bewerbungen an: Bewerbungen an: Schuhaus Lackner, Fr. Holaus-Lackner Schuhhaus Lackner, Frau Holaus-Lackner St. Johanner Str. 15, 6370 Kitzbühel St. Johanner Str. 15, 6370 KITZBÜHEL Tel.: 05356/64286 • schuhe@lackner-schuhe.at

Tel. 05356/642 86

Das technische Büro für Installationstechnik

für den Bereich Heizung-, Sanitäre- und Lüftungsplanung oder für den Bereich Energieberatung und Konzeption. Voraussetzungen sind CAD-, Excel- und Wordkenntnisse sowie selbstständiges Arbeiten und absolute Zuverlässigkeit. Wir bieten einen langfristigen interessanten Arbeitsplatz mit vielseitigen Möglichkeiten im In- und Ausland. Interessenten bewerben sich schriftlich oder melden sich unter Tel. +43 (0)664 282 37 17.

Haushälterin

Ganz- oder Teilzeit für 2 Personen-Villenhaushalt in Oberndorf gesucht. Eingestellt wird eine unabhängige, erfahrene Dame mit Führerschein. Weiteres Personal vorhanden. Bewerbungen an Herr Angerer, Georg-Muhr-Weg 9, 6372 Oberndorf Wir stellen mit sofortigem Eintritt eine/n

Kellner/In mit Inkasso ein und nehmen noch einen

Gastronomiefachmann/frau- sowie HGA-Lehrling auf. Bewerbungen an:

Hotel Alpenhof Brandseitweg 18 A-6365 Kirchberg Tel. 05357/2389

Tiroler Glockenstuhl zu verkaufen, VB € 200,–. Zu besichtigen am Anwesen Kaiserstr. 66, EG, 6370 Reith. Kontakt bitte über Peter Foidl, Tel. 05356/74181. NEU in unserem Tankstellenshop! EISWÜRFEL u. CRUSHED-EIS. DISK Tankstelle, St. Johann, Innsbrucker Str. 11, Tel. 05352/62989. Verschenke nagelneuen Vogelkäfig, geeignet für Wellensittiche (2-3 Stk.), kpl. mit Futter. Tel. 05356/75951.

VERSCHIEDENES

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Verkaufe wegen Wohnungsauflösung div. Elektrogeräte und Möbel. Tel. 0664/8762491.

Jetzt wieder alle Pflanzen saubillig!

Neuwertige Rolf Benz Couch, gelbes Glattleder mit Lederpolster, NP € 5.900,– um € 1.700,– zu verkaufen. Tel. 0676/7617802. Schlagzeugset Yamaha, gut erhalten, zu verkaufen. Tel. 05335/3248

Heckenpflanzen – Sträucher – Stauden – Rosen – Buchs – u.v.m. Liefern und einpflanzen – schnell und günstig! Rufen Sie uns an!

Baumschule Weiss

D-83135 Schechen RO Tel. 0049/(0)8039/901500 Fax: 0049/(0)8039/9015015 www.weiss-schechen.de


Kleinanzeiger 55

24. Juni 2010

SOMMERSCHLUSSVERKAUF

> - 50 %

auf Teile der aktuellen Sommerkollektion im DLZ Unsere Ordination bleibt von Mo. 5. Juli bis einschließlich Fr. 23. Juli 2010 wegen Urlaub geschlossen! Vertretung nach freier Wahl. Dr. Michael Seng Arzt für Allgemeinmedizin Rennfeld 15, 6370 Kitzbühel

Frühjahrsabverkauf Pelargonie, Surfinen: nur € 1,– Fuchsien, Margeriten: nur € 1,50 Sommerblumen, Beetpflanzen: nur € 0,70 Baumschulware: 10 bis 30 % Thuja Smaragd 40/60: € 5,– Thuja Smaragd 60/80; € 7,– Thuja Smaragd 80/100; € 15,– Solange der Vorrat reicht!

Gärtnerei Gartengestaltung

BERGER

Englisch-Sommer-Camp in Kitzbühel Einwöchige Englischkurse für Schüler von 11-15 Jahre mit Betreuung von 9 bis 17 Uhr. Muttersprachler unterrichten! Tel: 0664/9145938 oder www.kitz-school-of-english.at

Oberndorf Tel. 05352 / 62752

Suche für die Zeit von  18.11. bis 20.12. für den

Gösser-Biergartenadvent Kunsthandwerker,  gratis Schaustand wird geboten. Kontakt: joerg@goesserbraeu.at oder Tel. 0664/1622711.

Jochberger Str. 98 · Kitzbühel AUSSENANLAGEN NIELAND Pflasterarbeiten - Erdarbeiten - Winterdienst - Bagger - Lader - LKW

Beste Referenzen D-83242 Reit im Winkl Gewerbegebiet Am Bauhof – Loferaustraße 21c Telefon: 0049 (0)8640/1688 Fax: 427 www.aussenanlagen-nieland.de Laufend günstige Stoffreste und Wolle-Restposten bei Handarbeiten Stöckl in Kirchberg. Geschäftszeiten: Mo.-Fr., 9.00-12.00 und 14.30-18.00 Uhr

LOMI LOMI NUI – die „beste“ Massage aus Hawai – Tel. 0699/10225231.

Im Mercedes-Benz Sportpark

Reitherwirt

ABVERKAUF alles -30 %

ausgenommen Tennis -20% Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag von 10 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr, Sonntag von 13 bis 19 Uhr.

Mag. phil. K. Hartmann Akademisch geprüfte Übersetzerin u. Dolmetscherin für die engl. u. ital. Sprache übernimmt Übersetzungen, PC-Schreib- u. Korrekturarbeiten u. gibt Nachhilfe. Tel. 0 53 56/66 149 • Fax 0 53 56/73049

mit neuem Küchenteam empfiehlt:

Sommerliche

Salate

kommen im

knackfrisch

Juni

auf den Tisch !

Familie Josef & Brigitte Jöchl A-6370 Reith bei Kitzbühel - Dorf 16 Tel. 05356/65418 • www.reitherwirt.at

Besuchen Sie unseren Schauraum!

Wa s c h v o l l a u t o m a t e n Wäschetrockner Schleudern

RADIO • ELEKTRO • FERNSEHEN • HAUSHALTSELEKTRONIK

HINTERHOLZER KG

6370 Kitzbühel • Hornweg 2 • Tel. 0 53 56 / 62 21 8 • FAX 0 53 56 / 72 76 7 Fachmännische Montagen • Eigene Reparaturwerkstätte • Kabel-Satelliten-Fernsehen


56 Kleinanzeiger 

Ausgabe 25

Gartenfreunde aufgepasst!

ENGLHAUS OUTLET

Reichhaltiges Sortiment an: Rosen, Blütensträucher, Obstbäume, Nadelgehölzer, Bodendecker, Stauden, Blumenerde und Balkonblumen

Im Gries 1

Gartengestaltung, Gartenpflege, Gartenberatung und Planung!

SUMMERSALE

Petersen’s Pflanzenparadies

Kitzbühel • Achenweg 72 • Tel./Fax: 05356/71165 • 0664/1229108

ED HARDY -50% Sommerteile alle -50% -70% DENIM Jeans von € 29,- bis € 89,Rauchfrei – Idealgewicht – Stress usw. – Hypnose-center.at – Tel. 0664/4000769.

KFZ

Höchstpreise für alte jagdliche Gegenstände. Christian Ball, Tel. 0660/1621214. Aktion – Holz- u. Blechdachsanierungen/-beschichtungen. Fa. Hellmair, Tel. 0650/2232800 oder 0699/14146767.

Verkaufe Subaru Justy, Bj. 1999, Allrad, Topzustand, mit Pickerl, € 2.000,–. Tel. 0676/6706666.

CORSA Edition, Bj. 2007, 5trg. 60 PS, champ.silber, Pickerl bis 03/2012, Flex-fix Träger, 21.000 km, € 8.700,–. Tel. 0664/5045332. Verkaufe Audi S8, Bj. 2000, Vollausstattung, km 190t, 4-fach bereift, Pickerl und Bremsen neu. Tel. 0676/4655948. Verkaufen BMW X 3 3,0 d, 90.000 km, blaumetallic, viele Extras, Top Zustand, um € 25.000,– (Direktionswagen). Tel. 0043/(0)5356/696044104.

2. Sonderausgabe

/Juli 2010 • RM06A036714K

OUTLET

Sommer!

• BPA: A-6370 Kitzbühel

• P.b.b.

An alle Haushalte

GRAGGAUGASSE 10

KITZBÜHELER

SALDI ITALIANI II

KITZBÜHELER

Großer Sonderabverkauf

KITZBÜHELER Foto: © st-fotograf

Verkaufe Renault Laguna, Bj. 11/02, 120 PS, 88 kW, 80.000 km, gepflegter Zustand, hochwertige Ausstattung, € 5.500,–. Tel. 0664/5339727.

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Peugeot 206 cc 1,6 16V, € 10.700,–, € 7/2005, Cabrio, Benziner, 109 PS, 22.000 km, viele Extras. Tel. 0664/5114981.

KITZBÜHELER

Skoda Oktavia L + M, Kombi, Bj. 2007, sehr gepflegt, 68.000 km, inkl. Winterreifen mit Felgen. Tel. 0664/3378073.

Tapezierermeister Peter Siegl: Fachgerechte Ausführung aller Polster- u. Vorhangarbeiten. Große Auswahl an Stoffen. St. Johann in Tirol, Innsbrucker Straße 90, Tel. 0664/3403120.

Shopping Day`s bei Kitzsport

nur vom

– 15 %

r, Zubehör auf alle Rädeeidung Bekl

LER 8. bis 10. Z B Ü H E und I T2010 KJuli

am Fr 25.06. und Sa 26.06.

s p o r t . a t w w w . k i t z s p o r t . a t w w w . k i t z

s p o r t . a t w w w . k i t z

s p o r t . a t w w w . k i t z

Kitzbühel Jochberger Str. 7 • 6370 Tel. 05356 / 62 504-11

In der Kw 27 erscheint wieder unsere Sonderpublikation

Nochmals Rabatt auf bereits reduzierte Ware.

Sommer!

Tod‘s • Hogan • Grifoni • Santoni

Redaktions- und Annahmeschluss am Dienstag, 29. Juni, 16 Uhr Auskünfte: 05356 / 6976-15 werbung@anzeiger-news.com

Kitzbühel, Graggaugasse 10, Te. 05356 65256 office@ierioggi.com • www.ierioggi.com

Zaun- & Torsysteme aus Aluminium Nie wieder streichen,15 Jahre Garantie und alle Modelle in über 200 Farben!

GRATIS-AUSMESS-SERVICE sowie kostenloses Angebot Ansprechpartner: Herbert Huter

Tel.: 0664/ 503 41 53 • www.guardi.at


57

24. Juni 2010

Geburtstag, Hochzeitstag oder Einladungen?

Trennung ist unser Los, Wiedersehen unsere Hoffnung.

Mit Blumen vom Floristen macht man immer Freude!

Blumen Berger

Jochberger Str. 20 - Kitzbühel - Tel. 05356 - 65603

Bei Trauerfällen liefern wir Kränze, Buketts u. Grabgestecke.

In Liebe und Dankbarkeit gedenken wir am Samstag, den 26. Juni 2010, um 19 Uhr, in der Pfarrkirche Kitzbühel

Herrn Simon und Bernhard Gasteiger und Fam. Höck Sigi, Johann und Gretl. Allen die sich gerne an sie erinnern und ihrer gedenken ein Dankeschön.

In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit gedenken wir beim 2. Jahresgottesdienst am Samstag, 26. Juni 2010, um 19 Uhr, in der Stadtpfarrkirche Kitzbühel an Herrn

Toni Hechenberger

Der Verstand kann es nicht fassen, Worte können es nicht ausdrücken, nur das Herz kann es fühlen, was wir verloren haben.

In liebevoller Erinnerung denken wir beim

2. Jahresgottesdienst an unseren

„Eggerwirt´s Toni“

Ägidius Thomas Mettler

Wir danken für ein stilles Gebet.

am Samstag, 26. Juni 2010, um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche in Oberndorf. Herzlichen Dank allen, die für ihn beten und seiner im Stillen gedenken.

Frieda mit Astrid, Sonja und Toni

Eva, Gidi und Daniela

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für alle Blumen-, Kranz- und Kerzenspenden, für die schriftlichen und persönlichen Beweise des tiefen und innigen Mitgefühls und für die Anteilnahme, die wir in der schweren Zeit des Abschiedsnehmens von unserem lieben Mann und Tati Herrn

Johann Steger

erfahren durften. Besonders danken möchten wir: - Bezirkskrankenhaus St. Johann, seinen Hausarzt Dr. Pinsker, dem Sozialsprengel und der Rettung St. Johann für die gute Betreuung. - Herrn Pfarrer Dr.Trausnitz für die feierliche Gestaltung des Trauergottesdienstes. - Herrn Egger Franz für die Gebete, den Bergbahnbediensteten für die Sargbegleitung. - Dem Chor und den Weisenbläsern für die schöne musikalische Gestaltung sowie den Fahnenabordnungen Feller-Schützen und dem Kameradschaftsbund. - Der Bestattung Treffer für den hilfreichen Beistand. Die Trauerfamilie In tiefster Trauer geben wir Nachricht, dass meine liebe Frau, unsere Mutter, Schwiegermutter, Oma, Schwester, Schwägerin, Tante und Cousine, Frau

Elisabeth (Be) Daghofer

geb. Lehr am Freitag, den 11. Juni 2010, nach schwerer Krankheit, friedlich eingeschlafen ist. Den Gottesdienst feiern wir am Freitag, den 25. Juni 2010, um 9.15 Uhr, in der Stadtpfarrkirche Kitzbühel und anschließend findet die Urnenbeisetzung statt. Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt. Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr. Sie fehlt uns. Was bleibt, ist die Liebe und die dankbare Erinnerung, die uns niemand nehmen kann.

Kitzbühel, am 11. Juni 2010 In Liebe und Dankbarkeit: Willi Daghofer mit Familie Michael und Alexander Haering mit Familie Heinz und Hans Lehr mit Familie sowie im Namen aller Verwandten und Freunde


Sport

Kitzbüheler Anzeiger

Harte Fights gegen Türkei Wörgl | Am Freitag, 25. Juni findet zum sechsten Mal ein internationaler Boxkampf bei Bauwaren Mayr in Wörgl statt. Die Boxer des BC Unterberger stellen sich einer türkischen Auswahl, in deren Reihen einige sehr gute Boxer stehen. Die Wörgler haben sich bestens auf diesen Kampf vorbereitet und werden mit ihren Staatsmeistern Oliver Obradovic, Carlos Egger, Arbi Tscherkaiev, Peter Kampfer und Richard Hagenhofer in den Ring klettern. Die Kämpfe beginnen um 19.30 Uhr.

Erpfendorf: Hole in One Erpfendorf | Zum zehnjährigen Jubiläum schwangen beim Turnier der Tiroler Versicherung auch Slalom-Weltmeister Manfred Pranger und Tennisikone Barbara Schett-Eagle am GCC Lärchenhof die Golfschläger. Für einen besonderen Höhepunkt sorgte Helga SchweiberlDinger, der bei ihrer zehnten Teilnahme zum Jubiläum ein „Hole in one“ glückte. Gemeinsam erlebten sie auf der 9-Loch-Anlage ein perfekt organisiertes Event, das mit einer Golf-Trickshow, einem amüsanten Film und einem Galamenü abgerundet wurde. Bruttosieger: Peter Wöll, Lärchenhof, Annemarie Furtner, Achensee.

Bei der ersten Bewerbung des KitzAlpBikes bekam Kirchberg den Zuschlag

Mountainbike-Marathon WM 2013 in Kirchberg In zwei Jahren ist Kirchberg Austragungsort einer Weltmeisterschaft. Die besten Mountainbiker auf der Marathon-Distanz werden sich im Brixental messen.

Kirchberg | Gegen die Konkurrenz aus der ganzen Welt - aus Australien, Neuseeland und Korea konnte sich Kirchberg mit seiner Bewerbung für die Weltmeisterschaften im Mountainbike-Marathon durchsetzen. Die Region Kitzbüheler Alpen ist der Austragungsort für die WM 2013. Stolz und geehrt zeigte sich OK Chef Max Salcher bei der offiziellen Vergabezeremonie in Birmingham: „Es ist ein unheimlich überwältigendes Gefühl und eine große Ehre für uns. Unsere Mühen wurden belohnt. 15 Jahre lang organisieren wir mit unseren über 500 Helfern und viel Herz den KitzAlpBike Marathon in der Region Kitzbüheler Alpen Brixental“, so Salcher. Radsportsverbands-Präsi-

Österreichs Nummer 1 im Mountainbike, Lisi Osl, kommt aus KirchFoto: Pöll berg. Jetzt bekam der Ort auch noch den WM-Zuschlag. 

dent Patrick McQuaid streut dem KitzAlpBike Marathon Rosen, der KitzAlpBike wäre dem Radsportverband schon lange als Vorzeigeevent im Marathonsport ein Begriff,

die laufend positiven Bewertungen seitens der Kommissäre würden dies bestätigen. Die perfekten Bewerbungsunterlagen seien genauso ausschlaggebend gewesen.  poe

Programm KitzAlpBike Kirchberg | Noch bis 27. Juni steht das Brixental ganz im Zeichen des Radsportes. Highlight ist sicherlich der Marathon-Bewerb am Samstag, 26. Juni, mit Start um 9 Uhr im Ortszentum. Donnerstag, 24. Juni: Urban Bike Challenge in West-

endorf; 20 Uhr: Warm up/ Einspringen der Rider; 21 Uhr: Qualifikation; 22 Uhr: Finale. Freitag, 25. Juni: City Cross in Kitzbühel; 17.30 - 18.30 Uhr: Qualifikationsläufe; 18.30 Uhr: Start der Team Challenge; 19.30 Uhr: Finale.

Samstag, 26. Juni: KitzAlp­ Bike Marathon und Cross Country Elite Race; 9 Uhr: Start Strecke Medium und Extrem; 9.15 Uhr: Start Strecke Small; 17.30 Uhr: Start KitzAlpBike Cross Country. Sonntag, 27. Juni: 9.30 bis 14.30 Uhr: Junior-Race.


Sport 59

24. Juni 2010

Der Vorarlberger Johannes Maria Braun gewann den Plakatwettbewerb des Kitzbüheler Ski Clubs

Bestnoten für „King of the Race“ Aus 209 Entwürfen krönte die vierköpfige Jury den Plakatentwurf „King of the Race“ zum Sieger. Das Werk von Johannes Maria Braun wird nun die Hahnenkammrennen 2011 bewerben.

Kitzbühel | Von der großartigen Resonanz für den ersten internationalen Plakatwettbewerb für die Hahnenkammrennen war der Präsident des Kitzbüheler Ski Clubs, Dr. Michael Huber, begeistert. 209 Entwürfe von 114 Künstlern wurden eingereicht. Neben zahlreichen heimischen Kreativen gab es Einsendungen aus insgesamt zwölf Nationen. Werke aus Rumänien, Finnland, Holland, Spanien und sogar aus Brasilien trafen im Büro des Kitzbüheler Ski Clubs ein. Das Thema fasziniert auch alle Altersschichten. Der jüngste Künst-

Zuschlag. Sein Werk „King of the Race“ zeigt eine Skibrille mit einem Stern und aufgesetztem Hahnenkamm, der auch als eine Krone gesehen werden kann. „Der Skirennfahrer ist der Star auf der Pis­te und steht im Moment des Rennens im Mittelpunkt“, so Braun.

Die zweite Runde startet im Herbst

KSC-Präsident Michael Huber (links) und Johannes Maria Braun präFoto: Pöll sentierten das neue Hahnenkamm-Plakat. 

ler war 16 Jahre jung, der ältes­te Teilnehmer war 85. Zwei Tage war die Jury mit Präsident Michael Huber, Barbara Thaler, Wido Sie-

berer und Wulf Kruetschnigg mit der Selektion beschäftigt. Am Ende bekam der Entwurf des Vorarlberger Künstlers Johannes Maria Braun den

Bereits im kommenden Herbst wird der nächste Plakatwettbewerb gestartet. „Die Künstler können sich dabei auch mit ihren letzten Entwürfen neuerlich bewerben. Wir wollen am Hahnenkamm-Sonntag bereits das Plakat für die HahnenkammRennen 2012 präsentieren“, erzählt Huber, „Vielleicht gibt auch das heurige Plakat Anregungen an die Künstler, andere Ansätze für ihre Entwürfe zu verwenden“. poe

Die beiden U8-Mannschaften der SPG Kitzbühel/Kirchberg führen die Tabelle ihrer Klasse an

Souveräne Saison der U8-Kicker Mit den Rängen drei und fünf beendete die SPG Kitzbühel/Kirchberg die Meisterschaft in der Altersstufe U8.

Bezirk | Während der abgelaufenen Fußballmeisterschaft zeigten die U8-Nachwuchs­ teams der SPG Kitzbühel/ Kirchberg eine tolle Vorstellung. Mit der stolzen Bilanz von zwölf Siegen, einem Remis und einer Niederlage wurde das B-Team Meister in seiner Klasse. Mit neun Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen wurde die C-Mannschaft Vizemeister. Kürzlich trafen die jeweils beiden erstplatzierten Mannschaften der Bezirke Kitzbühel, Kufstein und Schwaz in einem Turnier aufeinander. Trotz der großen Hitze

zeigten die Kinder enormen Einsatz und Spaß bei den Spielen. Nicht zu schlagen war das Team aus Kufstein, das mit dem Punktemaximum gewinnen konnte. Die Teams von

Trainer Hansi Steinhauser sicherten sich die Ränge drei (B-Team) und fünf (C-Team). Die Mannschaft U8 SPG Kitzbühel/Kirchberg B hat am 19. Juni auch das Abschluss­

turnier „oberes Playoff “ in Kössen für sich entscheiden. Die Kitzbühel/Kirchberg C wurde von acht teilnehmenden Mannschaften Fünfter. poe

Berechtigt stolz auf ihre Leistungen dürfen die U8-Nachwuchskicker der SPG Kitzbühel/Kirchberg sein. Die Foto: Krimbacher beiden Mannschaften von Hansi Steinhauser belegten die Ränge eins und zwei. 


60 Sport 

Ausgabe 25

LG-Pletzer Hopfgarten erfolgreich bei den Tiroler Landesmeisterschaften

Ergebnisse der Radunion St. Johann | Am Erlerberg Bergrennen und an der Do­ lomiten Rundfahrt nahmen die Sportler der RU St. Jo­ hann teil. Erlerberg Bergren­ nen: 16. Martin Astl (Lizenz Amateur); 3. Werner Rass, 9. Michael Ertlschweiger (beide Sportklasse); 1. Claudia Rass (Damen). Dolomiten Rad­ rundfahrt: 13. Martin Mayrl (Masters 3); 17. Peter Rieser, 28. Gust Berger (beide Mas­ ters 6).

Aufstiegsfieber in Fieberbrunn Fieberbrunn | Sensationell sind die bisherigen Ergeb­ nisse vom Tennisclub Fie­ berbrunn im Rahmen der Tiroler Mannschaftsmeister­ schaft. Den Aufstieg bereits fixieren konnten die Herren 55+, welche im gesamten Ver­ lauf nur eine Partie verloren und die Tabelle mit 5:1 Siegen anführen. Ebenfalls sehr gut im Ren­ nen liegen die Damen allge­ meine und die Damen 35+. Beide Mannschaften haben alle bisherigen Partien ge­ wonnen, wobei vor allem die Damen 35+ überzeugten. Am eindrucksvollsten konnte sich bisher die erste Herrenmann­ schaft präsentieren. In den bisherigen Begegnungen wur­ den 27 Matches gewonnen, kein einziges Mal ging man als Verlierer vom Platz. Auch die zweite Herren­ mannschaft hat mit nur einer Niederlage noch alle Chan­ cen auf einen vorderen Ta­ bellenplatz. Somit befinden sich alle sechs Mannschaften des TC Fieberbrunn im Spit­ zenfeld. Die Tiroler Mann­ schaftsmeisterschaft läuft noch bis Anfang Juli, im Sep­ tember gehen dann die Da­ men 45+ des Tennis Club Fie­ berbrunn in der Staatsliga auf Punktejagd.

Medaillenflut für Hopfgarten Die Landesmeisterschaften für die Allgemeine Klasse und die Masters fanden erstmals in Hallein (Salzburg) statt.

Hopfgarten | Vier Athleten von der LG-Pletzer Hopfgar­ ten gingen in der Allgemei­ nen Klasse an den Start, fünf bei den Masters. Der erfolgreichste Medail­ lenabräumer war einmal wie­ der Albert Widmoser mit vier Gold-, zwei Silber- und einer Bronzemedaille. Drei Goldene, eine Silberne und eine Bronzene errang Peter Thaler, Angelika Krismer er­ reichte drei Mal Gold. Paula Foidl holte zwei Goldene, ihr Mann Hermann ein Mal Gold, zwei Mal Silber und ein Mal Bronze. Die schnellste 800 Meter Läuferin Tirols heißt Sophie Wallner. Im Rennen über 1.500 Meter belegte sie Rang

Die Athleten der LG Pletzer Hopfgarten räumten bei den LandesmeiFoto: Krismer sterschaften ordentlich ab. 

zwei. Franz Tochtermann lie­ ferte eine starke Leistung, vor allem im 400 Meter Lauf mit Rang zwei ab, Platz vier über 100 und 200 Meter. Das Nachwuchstalent Julia Millo­ nig lief im 100 Meter Rennen auf Rang fünf. Sarah Krismer

wurde Siebte im Diskuswurf, Sechste beim Speerwurf und Fünfte beim Kugelstoßen. Tochtermann, Thaler, Wid­ moser und Foidl holten noch Bronze in der 4 x 100 Meter Staffel und Silber in der 4 x 400 Meter Staffel.

WSV-Nachwuchsschwimmer bei TIGAS-Cup erfolgreich im Einsatz

Drei Mal am dritten Platz Zum dritten und letzten Bewerb des heurigen TIGAS-Cups trafen sich 165 junge Schwimmer/-innen aus dem Tiroler Unterland, Lienz und Hall.

St. Johann | Der WSV St. Jo­ hann war mit 26 Nachwuchs­ athlethen am Start, wobei sich vor allem die Jüngsten, Lena Irnberger (1 x) und Ki­ lian Sammer (2 x), mit Siegen in der Tageswertung gut in Szene setzen konnten. Span­ nend wurde es wieder bei der Gesamtsiegerehrung am Fest­ platz Mühlbichl in Brixlegg, wo in einem sehr schönen Rahmen die Pokale und Eh­ renpreise für die besten Ge­ samtleistungen (Addition der besten acht Platzierungen bzw. sechs für die jüngeren Schwimmer - bei allen drei

Sebastian Astlinger, Kilian Sammer, Christina Petschar und Lena IrnFoto: Irnberger berger zeigten beim TIGAS-Cup groß auf. 

Bewerben) überreicht wurden. Ein Großteil der Pokale ging wie erwartet an die Schwimm­ union Osttirol. Über jeweils dritte Plätze durften sich aus St. Johanner Sicht Katharina

Erber, Simone Kaserer und Ki­ lian Sammer freuen. Undank­ bare vierte Plätze erreichten Lena Irnberger, Anna-Maria Egger, Lisa Scheurer und Sal­ vatore Mercuri.


Sport 61

24. Juni 2010

Starker Saisonabschluss für Taekwondokämpfer bei Austrian Open 2010

Gold für Schönegger Großartiges Taekwondo wurde bei den Austrian Open in Innsbruck geboten. Im 1.000 Teilnehmer starken Starterfeld standen die Nationalteams aus Frankreich, Israel, Polen, Slowenien und dem Iran. Trotzdem spielten die zwei Fieberbrunnerinnen im Konzert der Großen die erste Geige.

Innsbruck, Fieberbrunn | Christina Schönegger startete mit erst 16 Jahren erstmalig in einem Europa A-Turnier bei den Damen (bis 53 kg) und lieferte dabei die Überraschung des Turniers aus österreichischer Sicht: in den Vorrunden besiegte sie Kaliber wie z.B. die israelische Vizeeuropameisterin oder die Siegerin der Spanish Open 2010 (größtes europäisches Turnier mit 2.500 Startern aus 52 Nationen) mit ihren blitzschnellen Attacken zum Kopf der Gegnerinnen. Im Finale wartete die WMFünfte Ivana Marincic aus Kroatien, die aber von Anfang an dominiert wurde. Mit einem Konter zum Kopf in der zweiten Runde konnte sich Christina punktemässig deutlich absetzen und den

Christina Schönegger holte mit 16 Jahren die Goldmedaille im Damenbewerb bis 53 Kilogramm. Erster Gratulant war Trainer Martin Seelos.

Kampf und damit ihre erste Goldmedaille bei den Damen sicher mit 7:5 gewinnen. Ebenfalls einen Glanztag erwischte Sabrina Lechner in der Klasse Junioren weiblich bis 49 kg, an dem sie nach verhaltenem Beginn gegen Italien (5:4) in der Folge glatte Siege gegen die aggressive Kroatin (4:0) und die mit deutlichen Reichweitenvorteilen agierende große Schwedin (5:0) erringen konnte. Im Finale traf sie auf die bekannt starke Slowenin, die im Vorfeld die Nationalteamkämp-

ferin aus dem Iran besiegen konnte. Leider unterlief Sabrina in der Schlussrunde ein taktischer Fehler, den sie trotz vehementer Angriffe nicht mehr ausgleichen konnte und am Schluss mit Silber vorlieb nehmen musste - in Anbetracht der schweren Auslosung eine starke Leistung. Damit ist Sabrina in Österreich wie Christina unangefochten Ranglistenführende und man darf gespannt die Kadernominierung für die kommende Saison erwarten.

TC Raiba Kirchberg erfolgreich in der laufenden Tennis-Meisterschaft

TCK: Kurz vor dem Aufstieg Kirchberg | Das Aushängeschild des Tennis Club Kirchberg ist derzeit eindeutig die Seniorenmannschaft um Mannschaftsführer Manfred Monitzer. Alle bisherigen vier Begegnungen konnten bisher gewonnen werden. Die entscheidende Partie gegen den direkten Tabellenkonkurrenten aus Kitzbühel steht noch bevor. Sollte auch diese Auseinandersetzung siegreich beendet werden stünde die Mannschaft in der Landes-

liga A. Die zweite Seniorenmannschaft kämpft um den Klassenerhalt. Für sie wird es wichtig Punkt um Punkt in den restlichen Matches zu sammeln. Nachdem es erstmals seit mehreren Jahren wieder eine Damenmannschaft gibt, konnte diese Mannschaft um Spielführerin Sabine Möllinger nach drei Anfangsniederlagen einen ersten Sieg einfahren. Einen kompletten Um-

bruch gab es in der allgemeinen Kampfmannschaft der Herren. Nach einigen Abgängen wurde entschieden vermehrt mit Jugendlichen zu spielen. Dieser Grundsatz wurde bisher konsequent durchgezogen. Dies brachte zwar ergebnisorientiert keine Gewinne, jedoch der größte Gewinn ist, dass die jungen Burschen mit viel Einsatz bei allen Trainings und Meisterschaftsbegegnungen voll dabei sind.

Shakhtar Donezk Going | Going ist eine beliebte Destination für Profi-Sportler. Die Brüder Klitschko finden sich hier ebenso regelmäßig zum Training ein, wie die Österreichische Ski Nationalmannschaft. Derzeit trainieren die Stars des ukrainischen Fußballclub Shakhtar Donezk eine Woche lang beim Stanglwirt. Der langjährige Trainer Lucescu Mircea schont seine Sportler nicht. „Hier finden sie alles, was sie brauchen, ideale Trainingsbedingungen! Beim Stanglwirt geben sich die Profisportler sprichwörtlich die Klinke in die Hand. Vom 17. bis 26. Juli wird der Vfl Wolfsburg zum zweiten Mal im Stanglwirt erwartet.

Fußballturnier in Erpfendorf Erpfendorf | Seit Jahren zählt das Hobby-Fußballturnier zu den beliebtesten Veranstaltungen dieser Art im Bezirk. Heuer werden acht Mannschaften am Samstag, 26. Juni ab 10 Uhr wieder für spannende Partien im Waldstadion sorgen.

Betriebe und Vereine kicken Kirchdorf | Zum 21. Mal gibt es beim Vereins- und Betriebsturnier am Samstag, 3. Juli Sport, Spaß und Unterhaltung. Um 14 Uhr starten die Hobbymannschaften mit den Vorrundenspielen und mehrere Damenteams werden dem runden Leder nachjagen. Für das leibliche Wohl von Spielern und Fans sorgt in bewährter Art das Team vom SV Kirchdorf. Bei freiem Eintritt findet die Siegerehrung mit Musik ab ca. 19.30 Uhr statt und danach wird im Fußballerzelt das WM-Viertelfinale auf einer Großbildleinwand übertragen.


62 Sport 

Ausgabe 25

Tiroler Liga 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16.

Reichenau/U. Matrei Imst Hall Jenbach Kirchbichl SVI IAC Kitzbühel Absam Kundl Telfs Fügen Längenfeld Söll Kirchberg

30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30 30

Drei Mannschaften durften den Aufstieg in die nächsthöhere Liga feiern 75:35 81:47 63:44 61:35 54:44 60:52 46:46 50:39 54:52 51:49 68:68 48:60 43:58 33:62 36:90 31:73

67 63 57 50 48 46 45 43 42 40 36 35 32 23 21 20

Ergebnisse Tiroler Liga: Jenbach - Absam 3:1 (2:1); IAC - Längenfeld 4:0 (2:0); Kundl - Fügen 2:2 (2:2); Reichenau/U. - Kirchbichl 5:1 (1:1); Söll - SVI 0:5 (0:1); Hall - Kirchberg 2:0 (2:0); Matrei - Imst 3:4 (2:1); Kitzbühel - Telfs 4:2 (1:0). Landesliga: St. Johann - Wattens 2 6:0 (2:0); Walchsee - Kufstein 2 3:1 (1:0); Ebbs - Wörgl 7:1 (4:1); Bruckhäusl - Kolsass/W. 1:3 (1:1); Kramsach - Mayrhofen 0:1 (0:0); Hopfgarten/I. - Hippach 2:0 (1:0); OLKA - Kirchdorf 0:4 (0:2) Gebietsliga: Finkenberg - Stumm 4:5 (1:1); Weerberg - Brixlegg/R. 8:2 (2:1); Buch - Niederndorf 2:3 (0:1); Thiersee - Schwaz 2 1:2 (1:0); St. Ulrich - Fritzens 3:4 (2:2); Brixen - Langkampfen 2:1 (2:0), Stans Zell/Z. 1:1 (1:1). Bezirksliga: Schwoich - Rum 6:2 (3:1); Radfeld - Fieberbrunn 1:3 (1:2); Kössen - Mils 2:4 (1:0); Westendorf - Kirchbichl 2 1:3 (1:1); Aschau - Angerberg 1:2 (0:1); Ried/K. - Breitenbach 2:0 (1:0); Alpbach - Erl 1:1 (1:1). Erste Klasse: Kundl 2 - Oberndorf 6:1 (4:0); Schlitters - Waidring 2:2 (1:2); Tux - Bad Häring 4:3 (2:1); Schmirn - Navis 2:3 (2:2); Achensee - Vomp 0:2 (0:1). Zweite Klasse: Uderns - Achenkirch 3:1 (2:0); Going - Absam 2 2:1 (1:1); Hippach 2 - Fügen 2 3:2 (1:2); Hochfilzen - Kolsass/W. 2 4:0 (1:0); Münster - Reith 3:4 (1:1).

Torschützen 28 Tore: Peter Grander (St. Johann); 22 Tore: David Widauer (St. Johann); 15 Tore: Ami Suljic (Kitzbühel), Christian Gründler (Kössen), Markus Blassnik (Hochfilzen), Joussou Seck (Hochfilzen), Andreas Wetzinger (Westendorf/Kitzbühel); 13 Tore: Karol Solciansky (St. Johann), Marco Leo (Kitzbühel 2).

Zwei Meister und ein Vizemeister im Bezirk St. Johann und Reith krönten sich mit der Meisterkrone. Am Sonntag fixierte Hochfilzen mit einem 4:0-Sieg über Kolass/Weer den Vizemeistertitel und sicherte sich damit den zweiten Aufstiegsplatz in die Erste Klasse. Gleich fünf Mannschaften aus dem Bezirk konnte sich von der Abstiegszone nicht mehr distanzieren. Kirchberg, Brixen, Kössen, Fieberbrunn und Oberndorf treten in der nächsten Saison eine Klasse tiefer an. Bezirk | Vergangenes Wochenende wurde die letzte Runde der Meisterschaft gespielt. Für drei Mannschaften aus dem Bezirk gab es ein Happy-End. St. Johann machte die Meisterfeier mit einem 6:0-Sieg über Wattens perfekt und plant nun für die Tiroler Liga. Dabei können Obmann Wolfgang Wirl und sportlicher Leiter Herbert Sevignani wieder auf ihren Erfolgstrainer Tommy Pfeiler zählen. Primär sollen beim SK St. Johann für die drei Abgänge gleichwertige Substitutionen gefunden werden. Nur begrenzte Zeit müssen die St. Johanner auf Torjäger David Widauer verzichten. Nach einem längeren Aufenthalt in den USA kehrt er bis zur Frühjahrsrunde wieder ins Koasastadion zurück. Thomas Goriupp wird den SK verlassen und sich als CoTrainer die ersten Sporen verdienen. Reinhard Pletzenauer hat mit dem Meistertitel seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt.

Erfüllte Träume und verfehlte Ziele Mit dem Meistertitel hat St. Johann sein Ziel mehr als erreicht. Zu Beginn der Saison stapelte man in der Marktgemeinde tief und wollte „nur“ in der vorderen Hälfte mitspielen. Nach der Herbst­ runde wurde das Saisonziel mit dem Aufstieg in die Tiroler Liga neu definiert und auch sicher erreicht. Seine eigene Vorgabe konnte auch der FC Eurotours Kitzbühel mit Rang neun er-

„Los Capitanos“ des SK St. Johann - Nadja Fercher holte den Vizemeistertitel mit den Damen, Patrick Astl wurde mit den Herren Meister.

reichen. Als Ziel wurde von Trainer Alex Markl ein Platz im Mittelfeld vorgegeben. Nichts wurde aus dem Klassenerhalt für den SC Hagleitner Kirchberg. Der Verein setzte zwar voll auf die Jugend, konnte aber den Verbleib in der Tiroler nicht sichern. Verfehlt wurden auch die Saisonziele in Brixen, Kössen und Fieberbrunn. Brixen wollte im Mittelfeld abschließen und tritt nun den Weg in die Bezirksliga an. Fieberbrunn wurde nach dem letztjährigen Aufstieg in der Bezirksliga „abgeschossen“ und muss wieder zurück in die Erste Klasse. Nachdem Kössen in den Abstiegsstrudel ver-

wickelt war konnten sich die Kaiserwinkler nicht mehr erfangen und müssen ebenso in die erste Klasse. In St. Ulrich träumte man vom Meistertitel, geworden ist es der achte Rang. Mit dem Meistertitel und einem Sieg im letzten Spiel (3:4 in Münster) beendete der FC Reith die Saison.

Heisses Match bei Eiseskälte Nach knapp einer halben Stunde fiel in Hochfilzen im alles entscheidenden Match gegen Kolsass/Weer das 1:0 durch Markus Blasnik. Die Heimelf hatte die Gastmannschaft zwar fest im Griff, dennoch zitterten die vielen Zu-


Sport 63

24. Juni 2010

Landesliga 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

St. Johann Hippach Walchsee Kolsass/W. Ebbs Bruckhäusl Hopfgarten/I. Kirchdorf Wattens 2 Wörgl Mayrhofen Kufstein 2 OLKA Kramsach

26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26

84:20 57:24 54:34 70:55 63:48 46:41 46:48 54:58 52:51 44:64 35:43 39:66 18:54 22:78

62 54 49 47 43 43 38 35 34 31 30 27 17 11

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

Schwaz 2 Stumm Fritzens Thiersee Buch Langkampfen Niederndorf St. Ulrich Weerberg Brixlegg/R. Finkenberg Zell/Ziller Brixen Stans

26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26

62:35 68:34 63:49 44:37 51:28 42:41 50:59 54:61 41:46 42:50 45:51 44:54 34:59 27:63

49 48 46 44 42 42 38 37 33 33 31 29 25 20

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14.

Schwoich Mils Alpbach Breitenbach Angerberg Kirchbichl 2 Rum Ried/K. Aschau Westendorf Radfeld Erl Kössen Fieberbrunn

26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26 26

66:30 63:50 57:42 62:51 52:48 45:52 61:60 53:40 47:47 50:45 43:47 28:51 42:53 19:72

57 47 43 40 40 39 38 37 37 35 35 30 26 11

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13.

Navis Vomp Achensee Tulfes Wildschönau Ellmau Schmirn Kundl 2 Bad Häring Waidring Schlitters Tux Oberndorf

24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24 24

65:25 56:23 65:38 56:49 62:46 60:48 65:56 48:58 44:54 45:69 46:55 43:65 21:90

59 59 42 39 35 35 32 29 29 29 24 22 11

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12.

Reith Hochfilzen Hippach 2 Fügen 2 Münster Absam 2 Going Kitzbühel 2 Uderns Kolsass/W. 2 Kirchberg 2 Achenkirch

22 22 22 22 22 22 22 22 22 22 22 22

62:29 53:18 52:28 55:39 43:29 58:40 45:35 49:41 36:64 21:62 29:65 25:78

48 44 44 38 37 36 36 35 23 16 13 7

Gebietsliga

Nach dem 4:0-Sieg über Kolsass/Weer 2 wurde in Hochfilzen der erste Aufstieg in der Vereinsgeschichte Foto: Egger ausgelassen gefeiert. 

schauer aus dem ganzen Pillerseetal die wenigen Male, als Kolsass in die Nähe des Tores kam. Erst in der letzten halben Stunde kam das junge Hochfilzenerteam – allen voran Markus Blasnik mit einem Hattrick - auf Betriebstemperatur und am Ende zeigte die Anzeigetafel mit 4:0 beinahe so viel Tore wie das Thermo-

meter: 6 Grad Außentemperatur. Hochfilzen hatte sich nach einer Neuwahl des Vorstandes im letzten Jahr neu formiert und rund um Trainer Prcic Mevludin ein sehr junges Team zusammengestellt. Kameradschaft, Kampfgeist und Disziplin wurden wieder groß geschrieben und so fuhr man Sieg um Sieg ein.

Im Frühjahr kamen zwar einige Dämpfer, die den Aufstiegskampf spannend gemacht haben – doch nun ist es fix: der FC Hochfilzen spielt erstmals seit seiner Vereinsgründung in der Ersten Liga Ost. Im Pillerseetal freut man sich schon auf spannende Derbies gegen Nachbar Fieberbrunn. poe/cleg

Kitzbühels U15 zeigte auf Kitzbühel | Das U15-Team des FC Eurotours Kitzbühel, in welcher sich auch der eine und andere Oberndorfer Spieler befindet, mit den Betreuern Jürgen Kremer, Paul Deutschmann, Michael Höck und Sigi Luxner trat in der heurigen Meisterschaft in der Leistungsklasse an und erzielte zahlreiche achtbare Ergebnisse, galt es doch gegen die fussballerischen Hochburgen aus Innsbruck, Wattens, Schwaz und Kufstein anzutreten. Der eine und andere Spieler schaffte sogar schon Einsätze in der heimischen U 18 und zweiten Kampfmannschaft und absolvierte bereits einen Großteil der Trainingseinheiten in diesen Teams. Die

Bezirksliga

1. Klasse Ost

2. Klasse Ost

Die U15-Mannschaft des FC Eurotours Kitzbühel in ihren neuen DresFoto: FC Kitzbühel sen der Firma MDShop Kirchdorf. 

Mannschaft und der FC Eurotours Kitzbühel bedanken sich beim Sponsor Manuela Tötsch

und ihrer Firma MDShop in Kirchdorf recht herzlich für die wunderschönen Dressen.


Spor talm Stor e Ki tzb端 hel / Josef-P irchl-S tr. 18 (g l. +43

stamt) / Te

ber Po

egen端 56 71

(0) 53 038 / sporta lm.at

/KA_KW25_10  

http://www.mediabook.at/anzeiger-books/KA_KW25_10.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you