Issuu on Google+

Wahlkampfauftakt

Premiere

Vize-Meister

Kitzbühels BM Klaus Winkler sichert Kitzbühelern soziale Ausgewogenheit zu. Seite 3

Volksbühne Nuarach wagte sich an das Drama „Straßenblut“ und SEITE 14 feierte Premiere.

Mit dem Vizemeisteritel beenden die U13 Eishockeycracks die MeisSEITE 60 terschaft.

KITZBÜHELER

Jahrgang 61 • Nr. 8 • Do., 25. Februar 2010 • P.b.b., Verlagspostamt A-6370 Kitzbühel

GZ02Z030794W • € 1,-

Neuer Heliport ist in Brixen in Planung Im Brixental soll ein Standort für Rettungshubschrauber entstehen.

Seite 5

MEDAILLENREGEN abseits der Olympischen Winterspiele: Bei den Tiroler Meisterschaften in Waidring triumphierten die Langläufer des Kitzbüheler Ski Clubs und erkämpften sich insgesamt zehn Goldmedaillen. Barbara Laner, Lisa Hauser und Simone Ehrensperger (v. l.) freuten sich über ihren Sieg in der Foto: KSC Damen-Staffel.

Tourenhose

Tourenski

€ 249,99 *

€ 149,99

SIE SPAREN 40%

koste n Parkp lose lätze

VAUDE

MARKEN € 199,95 *

€ 99,99

SIE SPAREN 50%

Auslaufmodelle aus früheren Saisonen/Verkauf solange Vorrat reicht/*ehemals empfohlener Verkaufspreis des Herstellers

St. Johann/T. • Kirchberg • Wörgl

www.sport-fundgrube.com


&)#%(#' %&% <:B:> C9:G6 IH" L6=A '%&%

LpX]c"Ejje:WdZ[h" 8Â&#x201D;h][hc[_ij[haWdZ_ZWj

?d]$7be_i >Wi[bmWdj[h

>[_dh_Y^IWbl[dcei[h C_Y^W[bCWhab 7ddW>Wki[h 7ijh_ZH[_j[h 8[hd^WhZEX[hcei[h Ij[\Wd>e\[h

GKL 2010          mmm$]ab#a_jp$Wj

Ã&#x2014;A>HI: 'Ã&#x2020;


Aktuell 3

25. Februar 2010

Wahlkampfauftakt der Bürgermeisterliste – Klaus Winkler will für soziale Ausgewogenheit sorgen

„Kitz soll für alle einzigartig sein“ Entschlossenheit ist nicht nur das Motto für das Programm der nächsten sechs Jahre, sondern auch für den Wahlkampf von Klaus Winkler. Sein erklärtes Ziel: „Ich will schon im ersten Wahlgang Bürgermeister werden.“

Kitzbühel    |    Klaus Winkler hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass er sich am 14. März erneut der Wahl stellen wird. Ein Geheimnis war bisher jedoch die Zusammensetzung seines neuen Teams, das er vor einer Woche erstmals der Öffentlichkeit präsentiert hat. Unter dem Motto „Gemeinsam entschlossen voran“ will er mit bewährten und auch neuen Mitstreitern in den kommenden sechs Jahren weitere neue Akzente in der Gamsstadt setzen. Bei den Kitzbühelern punk-

GR -Wahl 2010 ten wollen Winkler und sein Team mit Verlässlichkeit, Erfahrung und Heimatverbundenheit. „Kitzbühel soll für

Wahlkampfauftakt im Hotel zur Tenne: Unter dem Motto „Gemeinsam entschlossen voran“ präsentierte Bürgermeister Klaus Winkler sein neues Team und sein Programm für die nächsten sechs Jahre. Foto: Fusser

alle Kitzbüheler einzigartig sein“, hält Winkler fest und erläutert: „Wir wollen diese Einzigartigkeit schärfen und allen zugänglich machen.“ „Auch jenen, die nicht auf die Butterseite gefallen sind.“ Er wolle das Bild von Kitzbühel als die Stadt der Reichen und

Schönen zurechtrücken, verspricht Winkler. „Wir müssen den Lebensraum und die Tradition bewahren und eine soziale Ausgeglichenheit schaffen.“ Wie die Bürgermeisterliste ihre Ziele realisieren will? „Durch leistbares Woh-

Team aus Profis und Neueinsteigern Die „Bürgermeisterliste Dr. Klaus Winkler, Kitzbühel zuerst – Kitzbüheler Volkspartei“ spiegle Vielfalt und Ausgewogenheit wider, erklärt Winkler in seinem Wahlkampfauftakt.

Kitzbühel  |  Der Grundkern seines Teams bleibt unverändert, um die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortzusetzen, wie Winkler erklärt. Er baut dabei auf die VP-Routiniers Gerhard Eilenberger (Listenplatz zwei), der seit 18 Jahren im Gemeinderat sitzt,

und auf Peter Hechenberger (Listenplatz sieben), der seit 36 Jahren ein Mandat innehat, und Leo Brettauer (Listenplatz acht). Barbara Planer und Ellen Sieberer – seit jeweils sechs Jahren im Gemeinderat vertreten – machen das Polit-erprobte Team komplett. Als „neue Köpfe“ der Bürgermeisterliste haben sich der 29-jährige Landwirt Hermann Huber (Listenplatz vier) und Alpenhaus-Wirt Franz Reisch (Listenplatz sechs) sowie Hedi Haid-

egger (Platz neun) etabliert: Die bisherige Leiterin des Referates Vereine ist von der Gemeinsamen Kitzbüheler Liste (GKL) übergewechselt. Ab dem zehnten Listenplatz schart Klaus Winkler mit Ludwig Schlechter, Anna Werlberger, Josef Huber, Andreas Kronberger, Horst Hörl, Markus Glößl, Georg Wurzenrainer, Josef Wallner und Hermann Lechner Polit-Einsteiger um sich. Unterstützung kommt wieder von bisherigen Ersatz-Gemeinderat Guido Hinterseer. A. Fusser

nen und Einkaufen“, erklärt Winkler. Der Grundstein für erschwingliches Wohnen in Kitzbühel sei bereits gelegt: 180 Wohnungen (Fiechtern, Schattberg, Höglrainmühle, Einfang) stehen kurz vor der Realisierung und mit Sonngrub wurde das größte Siedlungsprojekt in der Geschichte der Hahnenkammstadt geschaffen. Günstiges Einkaufen in Kitzbühel sei aber noch zu realisieren, sagt Winkler. Eine zweite Säule im Programm der Bürgermeisterliste stellen die Raumordnung und die Erhaltung des Lebensraums dar. Punkt drei ist die Erhaltung der Wirtschaftskraft in Kitzbühel. Arbeit und Aufträge müssen in der Stadt bleiben, sagt Winkler. Erklärtes Wahlziel des amtierenden Kitzbüheler Bürgermeisters: „Unsere acht Mandate halten und vielleicht sogar steigern.“ Und: „Ich will im ersten Wahlgang Bürgermeister werden“, bekräftigt Klaus Winkler. Alexandra Fusser


4 Aktuell

Ausgabe 8

KITZBĂ&#x153;HELER

IMPRESSUM Verleger, Inhaber & Herausgeber:

KitzbĂźheler Anzeiger GmbH Im Gries 23, 6370 KitzbĂźhel

Tel. 05356/6976, Fax: DW 22 redaktion@anzeiger-news.com werbung@anzeiger-news.com Kundenfotos und -dokumente ohne Quellennachweis werden frei genutzt; zudem Ăźbernimmt der Anzeiger keine urheberrechtliche Haftung. Verlagsort: KitzbĂźhel Herstellungsort: KitzbĂźhel-Linz Hersteller: OĂ&#x2013;N Druckzentrum GmbH&Co KG, Medienpark 1, 4061 Pasching, Tel. 0732/7805

PersĂśnliche Wetterberatung: Tel.: 0900 511 599 (2,16 Euro/min) Quelle: meteo experts

Der fĂśhnige SĂźdwestwind in der HĂśhe legt am Freitag noch einmal deutlich zu. Am Nachmittag, abends bzw. in der Nacht auf den Samstag zieht dann eine Schlechtwetterfront mit Regen und Schnee durch. Danach am Samstag kurze, aber deutliche Wetterbesserung. Am Sonntag erneut bewĂślkter.

DIE SCHĂ&#x2013;NSTE TIROLERIN wird heuer wieder in KitzbĂźhel gekĂźrt: Am Samstag, 27. Februar, ďŹ ndet die SchĂśnheitskonkurrenz erstmals im Hotel Schloss Lebenberg statt. Unter den Anwärterinnen auf den Miss-Titel beďŹ nden sich auch zwei Mädchen aus dem Bezirk KitzbĂźhel: Die 17-jährige TourismusschĂźlerin Anna Astner aus Itter und die 19-jährige Studentin Romana Exenberger aus KĂśssen wollen sich der Jury stellen. Als fachkundige Juroren erwartet Missenmacher Helmut Gruber Austropopper und Wahl-Waidringer Wolfgang Ambros, Miss Tirol 2009, Christina Keiler, Sänger und Komponist Nik P. aus der Steiermark, Filmproduzent Ernst v. Theumer und Freestyler Richard Schnabl. Die Miss-Tirol-Wahl soll Ăźbrigens auf lange Sicht in Foto: kimages der Gamsstadt bleiben, das verspricht Missenmacher Gruber.

Zechtour durch Kirchberg endete fĂźr Holländer mit einer schweren Verletzung Leichtes Ansteigen der SchmerzempďŹ ndlichkeit. Zudem nimmt die Neigung zu innerer Unruhe und SchlafstĂśrungen zu. Geistige Trägheit und KonzentrationsstĂśrungen kĂśnnen tagsĂźber die Folge sein. Unterschiedliche Stimmungslagen. Nur am Samstag fĂźhlt man sich wohler. 'SFJUBH

4BNTUBH

4POOUBH

Â&#x17E;

Â&#x17E;

Â&#x17E;

Â&#x17E;

Â&#x17E;

Â&#x17E;

"MMHFNFJOF8FUUFSMBHF Bis zum Ende dieser Woche herrscht verbreitet Tauwetter. Entsprechend rasch kann der Schnee weiter abtauen. Nur am Samstag kĂźhlt es vorĂźbergehend ab. %FUBJMQSPHOPTF Freitag: Am Morgen ist es meist noch gering bewĂślkt, dann zieht es aber rasch zu und es beginnt in der Folge zu regnen. Die Schneefallgrenze liegt im Bereich von etwa 1500 Metern SeehĂśhe. Samstag: Die Wolken brechen auf und machen der Sonne Platz. Die Nebel lichten sich rasch. Sonntag: In der FrĂźh frostig, tagsĂźber wird es aber wieder deutlich milder. Eher trocken, aber zunehmend bewĂślkt.

Urlauber stßrzte in die Ache Ein Niederländer kletterte Samstagabend betrunken auf einen Holzzaun, verlor das Gleichgewicht und stßrzte sechs Meter ßber die BÜschung in die Aschauer Ache.

Kirchberg   |  Glßck im Unglßck hatte der 21-jährige Urlauber, als er am Tag seiner

Anreise mit Freunden und und seinen BrĂźdern eine Lokaltour unternahm. Gegen 20.40 Uhr stieg der stark alkoholisierte Urlauber auf einen Holzzaun und hielt sich an einem Verkehrszeichen fest. Dann verlor der Mann das Gleichgewicht und stĂźrzte die BĂśschung sechs Meter in die Aschauer Ache. Seine Be-

gleiter riefen ungehend den Tßrsteher des Nachlokals zur Hilfe. Mit Passanten kletterten sie ßber den Abhang zur Ache und zogen den Niederländer aus dem Wasser. Er wurde mit einem Bruch des Sprunggelenks und einer leichten Unterkßhlung ins Bezirkskrankenhaus nach St. Johann gebracht. KA

ab Freitag, 18.00 Uhr Beginn jeweils zur vollen Stunde

www.kitz.net

1.) TSV Bezirkscup 2). Ă&#x2013;sterreichische Meisterschaft der Behindertensportler 3.) KitzbĂźhel-RĂźckblick 2004 bis 2010

Jochberger StraĂ&#x;e 36, Tel.: 65651-0, Fax: 65651-25,

kitz-tv@kitz.net www.kitz.net

Strom

Wasser

Verkehrsbetrieb

Kabel-TV, Internet

Kanal


Aktuell 5

25. Februar 2010

Schider will in Brixen einen Landeplatz errichten – ÖAMTC-Stützpunkt in Kitzbühel umstritten

Brixen: Neuer Heliport ist in Planung Die Notarzthubschrauberflotte SHS will in Brixen einen Landeplatz errichten. Der Verbleib des ÖAMTC Rettungshubschraubers Christophorus 4 in Kitzbühel ist weiterhin offen.

Brixen  | Die SHS-Flotte von Rudolf Schider will einen weiteren Landeplatz: Neben den vier bestehenden Heliports in Waidring, Kufstein, Kaltenbach und Zell am See soll ein weiterer Standort in Brixen im Thale errichtet werden, das bestätigt Rudolf Schider jun. auf Anfrage des Kitzbüheler Anzeigers. In Brixen erhält das Vorhaben des Waidringer Unternehmers Zuspruch, zumal der neue Heli-Stützpunkt nahe der Schottergrube erst dann errichtet werden soll, wenn der ÖAMTC-Stützpunkt in Kitzbühel nicht mehr bestehen sollte. Das stellt der Brixener Bürgermeister Ernst Huber klar.

500 Kitzbüheler gegen Stützpunkt Wie bereits mehrmals berichtet, ist der Stützpunkt des ÖAMTC Notarzthubschraubers Christophorus 4

in der Gamsstadt umstritten. Anrainer protestieren zunehmend gegen die Lärmbelästigung und haben bereits 500 Unterschriften gegen den Stützpunkt gesammelt. Auch für Stadtchef Klaus Winkler ist der C4-Standort mit der Schließung des Stadtkrankenhauses bedeutungslos geworden. „Wir brauchen in Kitzbühel keinen Start- und Landeplatz mehr, wenn die Patienten in St. Johann versorgt werden. Das ist den Anrainern nicht mehr zumutbar.“ Auf den Notarzthubschrauber im Bezirk verzichten will Winkler allerdings auch nicht. Er hofft gemeinsam mit seinem Brixener Amtskollegen Huber, dass auf Schiders neuem Landeplatz in Brixen auch der Christophorus 4 des ÖAMTC stationiert werden kann, zumal zwischen Schider und der ÖAMTC-Flugrettung eine

langjährige Zusammenarbeit besteht.

„Versorgung aus der Luft ganzjährig“

Die Notfallversorgung aus der Luft ist mittlerweile unverzichtbar. Seit 1985 ist der Notarzthubschrauber Christophorus 4 im Bezirk stationiert, 1992 wurde die Firma Schider Helicopter Service, kurz SHS, gegründet. Foto: Thorsten

BM Huber: „Wir haben dem Standort zugestimmt, weil durch Schider und dem ÖAMTC eine Ganzjahresversorgung angeboten wird. Eine saisonal begrenzte Flugrettung brauchen wir nicht.“ Ob und inwieweit die Wünsche der beiden Bürgermeister realisiert werden, ist derzeit noch offen. Beide Institutionen halten sich diesbezüglich bedeckt. Der ÖAMTC, der an dem Standort Kitzbühel festhalten will, äußert sich vorerst nicht dazu. „Wir stehen in Verhandlungen mit Bürgermeister Winkler“, heißt es aus dem Pressebüro. Auch Schider jun. winkt hinsichtlich eines gemeinsamen Stützpunkts ab: „Dafür gibt es keine konkreten Ansätze.“ Alexandra Fusser

Sozialdemokraten beklagen Platzmangel im Altenwohnheim – Stadtchef weist Vorwürfe zurück

Altenwohnheim: Ausbau nicht geplant Eine betagte Kitzbühelerin soll aufgrund von Platzproblemen im Altenwohnheim von Sölden untergebracht worden sein. Der Bürgermeister dementiert den Vorwurf des Platzmangels in Kitzbühel.

Kitzbühel   |  Was Stadträtin Gertraud Rief (SP) bereits in der vergangenen Gemeinderatssitzung berichtete, bestätigte auch die in der Altenpflege tätige Sozialdemo-

kratin Margit Luxner: „Das Kitzbüheler Altenwohnheim ist voll belegt. Aufgrund des Platzmangels konnte für eine Kitzbüheler Bäuerin bedauerlicherweise nur ein Platz in einem Altenwohnheim in Sölden gefunden werden.“ Für Margit Luxner steht fest: „Das ist ein unwürdiger Zustand.“ Der Kitzbüheler Bürgermeister Klaus Winkler bestätigt, dass die betagte Dame vorübergehend in Sölden un-

tergebracht wurde, „weil sie Verwandte im Oberland hat“. Mittlerweile werde sie aber im Kitzbüheler Altenwohnheim betreut. „Wie jeder andere betagte Kitzbüheler auch“, erklärt Winkler auf Anfrage des Kitzbüheler Anzeigers. „Ab sofort werden keine Kitzbüheler Senioren an irgendeinem anderen Ort in Tirol mehr betreut.“ Den Vorwurf der Sozialdemokraten, dass Kitzbühels Altenwohnheim bis zum letzten

Platz voll sei, weist der Stadtchef als „polemische Behauptungen“ zurück. Ein Ausbau des bestehenden Altenwohnheims sei, so erklärt Winkler, nicht notwendig. „Wir nehmen derzeit auch die Senioren aus anderen Gemeinden auf, die einen starken Kitzbühel-Bezug haben, und auch Senioren aus dem ehemaligen Jochberger Heim. Aber Vorrang haben bei uns natürlich die Kitzbüheler.“ Alexandra Fusser


6 Aktuell

Ausgabe 8

In Oberndorf ist Hans Schweigkofler einziger Bürgermeisterkandidat

Vorrang missachtet Brixen | Drei Verletzte forderte ein Autounfall in der vergangenen Woche auf der Brixental Bundesstraße. Als eine 20-Jährige ihr Fahrzeug auf der Gemeindestraße Richtung Bundesstraße lenkte, missachtete sie die Vorrangbestimmung und fuhr, ohne anzuhalten, in die Bundesstraße ein. Dabei prallte der von Westendorf kommende Pkw eines 53-jährigen Deutschen, gegen das Auto der 20-Jährigen. Beide Lenker und die mitfahrende Ehefrau des Deutschen wurden verletzt, beide Fahrzeuge erheblich beschädigt.

Vom Wagen gestürzt Kössen | Ein SchädelHirn-Trauma zog sich ein 23-jähriger Kössener zu, als er nach dem Faschingsumzug von einem mit einem Traktor gezogenen Festwagen stürzte. Der Alkotest beim Traktorlenker ergab 0,98 Promille. Der Verunglückte musste in die Klinik Innsbruck überstellt werden.

Westendorfer verprügelt Westendorf | Einen Nasen- und Jochbeinbruch erlitt ein 34-jähriger Westendorfer: Der Mann wurde mit Faustschlägen von zwei Niederländern (18 und 20 Jahre alt) zusammengeschlagen. Als Tatmotiv gaben die Urlauber an, dass der Westendorfer die Freundin eines Holländers belästigt habe. KA

Nur einer will Ortschef werden In Oberndorf stellen sich vier Listen zur Wahl, allerdings will niemand gegen Hans Schweigkofler ums Bürgermeisteramt rittern.

Oberndorf   |  Die ÖVPOrtsgruppe hat mit Christian Hopfensperger erst vor kurzem einen neuen Obmann gewählt. Aus diesem Grund wollen die beiden „schwarzen“ Listen „Für Oberndorf “ und „Arbeiter und Angestellte“ in diesem Urnengang auch keinen Bürgermeisterkandidaten aufstellen. Dennoch erhebt man den Anspruch auf den Sessel des Vizebürgermeisters: „Wir wollen auch die Mehrheit im Gemeinderat. Das wären sieben Mandate“, erläutert Parteiobmann Hopfensperger. Bei „Für Oberndorf “ geht Hansjörg Landmann als

Spitzenkandidat ins Rennen, die AAB-Liste führt Reinhard Jöchl auf Platz eins. Die ÖVP setzt in diesem Wahlkampf auf die Themen Familie sowie strengere Bauordnung im Dorf. „Der Bau des neuen Raika-Zentrums war der Bevölkerung im Vorfeld nicht bekannt. So etwas darf nicht wieder vorkom-

Bonus als langjähriger Ortschef. Seit drei Perioden – also seit dem Jahr 1992 – sitzt der prominente Sozialdemokrat im Sattel. Die vierte im Bunde ist die Liste „GEO – Die nächste Generation Oberndorfs“. Volksschullehrer Hannes Nothdurfter ist dabei die neue Nummer eins. Eben-

Hinter grund men“, ereifert sich Hopfensperger. Er wünscht sich in der Gemeindepolitik auch mehr Transparenz.

Schweigkofler mit Bürgermeisterbonus Mit den Schlagworten „Bürgernah, sozial, kompetent“, pocht die Liste Bürgermeister Schweigkofler auf den

falls aufgestellt sind Christian Schroll und Verena Hofer. An vierter Stelle ist der erst 18-jährige Lukas Strobl. Die GEO tritt an, um „absolute Mehrheiten zu verhindern“. Aber auch das Thema leistbares Wohnen in Oberndorf liegt der Liste am Herzen. Elisabeth Krista

Das Hotel Goldener Löwe im Ortszentrum steht wieder zum Verkauf

St. Johann fehlen Gästebetten Die sinkenden Nächtigungszahlen machen die wahlwerbenden Parteien und Listen in der Marktgemeinde zu einem Wahlkampfthema. St. Johann verzeichnet bisher ein Defizit von neun Prozent.

St. Johann   |  Das Hotel Goldener Löwe im Zentrum der Marktgemeinde war einst ein Aushängeschild der St. Johanner Hotellerie. Seit geraumer Zeit fällt es vor allem durch fehlende Gäste auf: Das Hotel ist bekanntlich geschlossen – zum Leidwesen der örtlichen Touristiker. „Allein durch den Goldenen Löwen fehlen uns 160 Betten und damit verbunden auch die Nächtigungen“,

beklagt Tourismusdirektor Martin Weigl im Gespräch mit dem Kitzbüheler Anzeiger. „Der Goldene Löwe war speziell in der Nachsaison durch die Reiseveranstalter immer sehr gut gebucht.“

200 Gästebetten fehlen in St. Johann Große Hoffnungen haben die St. Johanner Touristiker deshalb vor rund zwei Jahren auf den aus der Ukraine stammenden Besitzer gesetzt, der den Traditionsbetrieb zu einem modernen Vier-Sterne-Hotel ausbauen wollte. Die Weltwirtschaftskrise habe die Pläne allerdings zunichte gemacht, wie der der St. Johanner Bürgermeister Josef Grander bedau-

ert. Der Beherbergungsbetrieb stehe deshalb wieder zum Verkauf. Die fehlenden Gästebetten in der Marktgemeinde – Martin Weigl spricht von 200 bis 250 – machen sich in der aktuellen Saison wieder bemerkbar: „In St. Johann verzeichnen wir ein Minus von neun Prozent.“ Unabhängig von St. Johann zieht Weigl bereits eine wenig erfreuliche Zwischenbilanz: Während sich die Oberndorfer Vermieter über einen Zuwachs von drei Prozent freuen dürfen, muss die Erpfendorfer Hotellerie ein Defizit von drei Prozent hinnehmen. Unklar sind Weigl die Einbußen in Kirchdorf mit einem Defizit von 15 Prozent. Alexandra Fusser


Aktuell 7

25. Februar 2010

Fieberbrunner Josef Deisenberger hat sein Amt in St. Ulrich angetreten

Bezirkskapellmeister hilft am Pillersee mit Taktstock aus Obwohl der langjährige Kapellmeister Alois Brüggl bereits frühzeitig seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, wurde erst jetzt ein Nachfolger „auf Zeit“ gefunden.

St. Ulrich | „Homs iatz endlich oan, de Nuaracher?“ Diese Frage machte in Musikantenkreisen in den letzten Wochen oft die Runde. Langzeitkapellmeister Alois Brüggl hatte nach über 20 Jahren Kapellmeistertätigkeit sein Amt mit Ende des Musikjahres 2009 endgültig niedergelegt. Bereits im Jahr zuvor wollten er und Altobmann Thomas Schellhorn ihre Positionen mit dem Ende der Periode zur Verfügung stellen. Damals konnte der mittlerweile verstorbene Bürgermeister Kaspar Mettler die beiden zu einem weiteren Jahr überreden. In der Zwischenzeit wollte Mettler sich um einen neuen Kapellmeister bemühen. Leider konnte er diesem Versprechen nicht mehr nachkommen. Offenbar fühlte sich auch kein anderer dafür zuständig. Die am wohl naheliegensten Lösungen hätte man mit Andreas Wörter und Florian Simair in den eigenen Reihen vermuten können. Wörter ist jedoch seit einiger Zeit erfolgreich in Kirchdorf als Kapellmeister tätig und auch Florian Simair, Kapellmeister der Bezirkslandjugendmusikkapelle, winkte ab.

Obmann mit schwerem Erbe Nachdem im Dezember 2009 der Vorstand neu gewählt worden war, lag es am neuen Obmann Johannes Wurzenrainer, schnellstmöglich einen Ersatz für Brüggl zu finden. Die Suche wurde intensiviert und immer wieder neue Namen und Gerüchte tauchten

Haas geht ins Rennen Kössen | In der Kaiserwinklgemeinde gibt es einen dritten Bürgermeisterkandidaten: Neben dem amtierenden Dorfchef Stefan Mühlberger und Alt-LA Sepp Hechenbichler schicken die Freiheitlichen mit GR Michael Haas auch einen Kandidaten ins Rennen. Der 35-Jährige sieht sich als Verbindungsglied zwischen Alt und Jung. Er möchte die politische Bürgernähe ins Zentrum des Handelns rücken.

Grüne für Fieberbrunn Bezirksmusikfest im Juli 2009: Damals stand Josef Deisenberger (r.) als Nachfolger von Alois Brüggl noch nicht fest. Foto: Egger

im Musikbezirk auf – sogar ein Musiker aus dem Zillertal sollte für gutes Geld engagiert werden, hieß es. Ein „hochbezahlter“ Kapellmeister kam für Wurzenrainer dann doch nicht in Frage, denn: „Wir werden nicht die Leute am ersten Mai um Spenden für Trachten und Instrumente anbetteln und auf der anderen Seite einen teuren Kapellmeister zahlen!“

In Fieberbrunn für ein Jahr „beurlaubt“ Sprichwörtlich in letzter Sekunde ließ der Neoobmann nun die Katze aus dem Sack: Niemand geringerer als Bezirkskapellmeister Josef „Joschi“ Deisenberger wird heuer in Nuarach für den guten Ton sorgen. Er ist eigentlich Musikant in der Nachbargemeinde Fieberbrunn und wurde für ein Jahr beurlaubt, um den Taktstock in St. Ulrich zu schwingen. Bereits im Mai stehen mit dem Frühjahrskonzert und dem Bezirkswertungsspiel, das im Mehr-

zwecksaal in St. Ulrich statt findet, zwei Höhepunkte auf dem Programm.

Kapellmeister soll Musikanten motivieren Deisenbergers Ziel ist, das über die Jahre aufgebaute, hohe Niveau der Kapelle zu halten. „Kapellmeister sein ist mehr als dirigieren. Man muss die Musikanten begeistern, damit sie gern zur Probe kommen und auch daheim üben – das fängt schon bei der Programmauswahl an“, ist Joschi überzeugt. Er hat sich bereits in die Vorbereitungen gestürzt und kündigt auch schon ein Themenkonzert am Wildseeloder-See im Sommer an. Obwohl er sich in erster Linie für ein Jahr überreden ließ, um den St. Ulricher Musikkollegen etwas Luft zu verschaffen, lässt Deisenberger offen, sein Engagement am Pillersee nach diesem Jahr zu verlängern: „Ich bin sehr herzlich aufgenommen worden und wenn alles passt - schau ma moi …“ Claudia Egger

Fieberbrunn | In letzter Sekunde konnte für den scheidenden Manfred Waltl ein Ersatz als Spitzenkandidat der Grünen gefunden werden. Die Grünen stellen sich mit Stefan Obwaller (Platz 1), Sieglinde Thalmeiner, Gertraud Wörter, Johann Pletzenauer, Wolfgang Groiß und Stefan Wallner der Wahl. kris

Steuer auf Zweitdomizil Kitzbühel | Die Jungen Unabhängigen Kitzbüheler/Innen (JUK) präsentierten kürzlich ihre Liste. Neben Thomas Nothegger kandidieren Florian Huber und Simone Walch. Einen Bürgermeisterkandidaten stellt man nicht: „Wir wollen keinen Quereinsteiger schicken“, so Nothegger. Infrastrukturverbesserungen will die JUK mit einer 200-EuroSteuer auf Zweitwohnsitze finanzieren. kris


8 Aktuell

Ausgabe 8

Nach der Gamsstadt forscht die Historikerin Monica Joast in der Nachbargemeinde Oberndorf

Höfe-Geschichten in Buchform Bereits in Kitzbühel hat die Historikerin Monica Joast mit ihrem Höfebuch für Aufsehen gesorgt. Nun bekommt auch die Nachbargemeinde Oberndorf ein derartiges Zeitdokument.

Oberndorf   |  In akribischer Kleinarbeit erarbeitet die St. Johannerin die Geschichte der rund 88 Oberndorfer Höfe. Dabei muss sie oft detektivischen Spürsinn beweisen, denn: „Die Höfe ‚verschwinden‘ manchmal aus den Akten. Oder plötzlich ändern sie ihren Namen. Das ist für mich eine Katastrophe“, meint Joast. Zu Beginn standen die Grundbuchanlegeprotokolle in der Landesbibliothek. „Da ist der Besitzer, sowie der Vorbesitzer vermerkt.“ Und so hangelt sich die Forscherin von Jahr zu Jahr zurück in die Vergangenheit.

Gemeinde bemühte sich um Höfebuch Zu den vielen Grundherrschaften für die Höfe in Oberndorf (bis 1848) zählen das Landgericht sowie das Kloster Rott. Von Anfang an hat sich die

Herbst 2008 in Kitzbühel: Wido Sieberer, Signe Kramheller-Reisch, Monica Joast und Stadtchef Klaus Winkler präsentierten stolz das Kitzbüheler Höfe-Buch. Fortsetzung folgt – aus Oberndorf. Foto: Fusser

Gemeinde Oberndorf um das Projekt bemüht. Bereits bei der Buchpräsentation in Kitzbühel wurden erste Kontakte mit der Historikerin geknüpft. „Mir hätte nichts besseres passieren können“, freut sich Joast. Für sie ist die Recherche – für die sie zum Teil acht Stunden täglich in der Landesbibliothek sitzt – spannend wie ein Krimi. „Manchmal hat man richtige Erfolgserlebnisse. Einmal hatte ich einen Hof ‚verloren‘. Da schlage ich

einen Band in der Mitte auf und da war er!“ Im Laufe der Zeit kommt die Historikerin auch menschlichen Dramen auf die Spur. So war ein Bauer einst dem Glücksspiel verfallen. In den Akten ist darüber zu lesen: „widerlich und dergestalt verschwenterisch, dass sie ihm das Hausstandwesen verbieten mussten.“ Wer damals einen Hof übernahm, musste zum Teil sehr tief in die Taschen greifen: Manchmal wollten bis zu

neun Geschwister ausbezahlt werden. So mancher war daher gezwungen, sich zu verschulden. Doch man findet auch Aufzeichnungen über sehr reiche Landwirte. So erhielt einst ein jüngerer Sohn, der den kleineren Hof übernehmen musste, von seinem Vater 2.000 Gulden als Entschädigung. Seine Schwestern durften sich über 4.000 Gulden Mitgift freuen. Eine Kuh kostete damals übrigens etwa 10 bis 18 Gulden. Elisabeth Krista

Adelsberger will Dorfchef werden Die Liste „Goinger Volkspartei“ mit Bürgermeister-Kandidat Johannes Adelsberger stellt sich der Wahl am 14. März.

Going  |  „Going braucht dringend innovative, kreative und politisch mutige Ideen“, fordert Johannes Adelsberger für die Gemeindepolitik: „Ich war schon immer ein Mann der Tat und weil mir Going am Herzen liegt, möchte ich Verantwortung für unsere Gemeinde übernehmen“, kündigt Adelsberger seine Kandidatur

zur Bürgermeisterwahl an. Der dreifache Vater und langjährige Tourismusfunktionär hat sich für die Zukunft viel vorgenommen. „Ich habe die Unzufriedenheit vieler Goingerinnen und Goinger gespürt und deshalb habe ich mich dazu bereit erklärt, gemeinsam mit meinem Team Verantwortung für eine neue Führung in der Gemeindepolitik zu übernehmen“, erklärt Adelsberger und fügt hinzu: „Es gibt viele Baustellen in der Gemeinde, die in den letzten sechs Jahren nicht in An-

griff genommen wurden. Daher gilt es jetzt, die Weichen für eine neue Gemeindepolitik zu stellen, um Going wieder für alle Einwohner lebenswerter zu machen.“ Im Vordergrund steht für ihn ein neues Miteinander. „Ich sehe mich als Teamplayer, der nur gemeinsam mit den Listenkollegen und der Bevölkerung von Going die besten Lösungen für unsere Gemeinde präsentieren kann“, stellt Adelsberger klar, dass er die Anliegen aller Goinger ernst nehmen will. KA

Falsche Ski für Skiverleih Kirchberg | Ein Paar Ski verschiedener Marken, die zuvor zur Verhinderung eines Diebstahls vertauscht worden waren, stahl ein 37-jähriger Ire aus einem Skiständer in Kirchberg. Ermittlungen ergaben, dass der Täter die gestohlenen Ski bei einem Skiverleih zurückgeben wollte. KA


WIRTSCHAFT KITZBÜHELER ANZEIGER Wahlen

Warteschlangen in der Talstation der Hahnenkammbahn: Das Kitzbüheler Skigebiet wird unter den TagesFotos: Urbi gästen aufgrund vieler Spezialangebote zunehmend beliebter.

Es wird gewählt. Bevor es jedoch zur Wahl kommt beginnt die Suche nach den geeigneten Kandidaten. Gefragt sind Menschen mit Qualifikation, Bildung, eigener Meinung, egal ob jung oder alt. Diese Leute sind nicht immer leicht zu finden, da die meisten Tätigkeiten, erstens zeitaufwendig und zweitens ohne Entlohnung sind. Der Zeitaufwand schreckt viele davon ab, sich für ein öffentliches Amt zur Verfügung zu stellen. Egal ob Unternehmer, die ihre Zeit besser dem eigenen Betrieb widmen, oder junge Leute die in ihrer Freizeit lieber den Hobbys nachgehen oder die Zeit mit ihrer jungen Familie verbringen. Wenn wir das Gestalten unserer Zukunft aber nicht nur denen, die keine Betriebe, keine Hobbys oder keine Familien haben, überlassen wollen, dann müssen wir froh sein, dass sich sowohl bei

Die Bergbahn AG freut sich über bestes Februar-Ergebnis in ihrer Geschichte

Kitzbühel: Aus Jänner-Loch wurde ein Fünf-Prozent-Plus Kitzbühels Touristiker ziehen eine erfreuliche Zwischenbilanz: Die laufende Saison hat sowohl den Vermietern als auch der Bergbahn AG ein saftiges Plus beschert.

Kitzbühel  |  Von Krisenstimmung ist zumindest in der Gamsstadt in diesem Winter wenig zu bemerken: „Die Saison ist so gut wie selten zuvor“, freut sich Tourismusdirektor Peter Marko. Während im Oberland im Jänner teils ein Nächtigungsminus von vier bis sechs Prozent eingefahren worden sein soll, so Marko, hat Kitzbühel im selben Monat kräftig zugelegt. „Kitzbühel Tourismus verzeichnet im Jänner heuer ein Plus von fünf Prozent.“ Ein Großteil der Zuwächse sei sicherlich auf die 460 neuen Gästebetten in der Luxus-Kategorie zurückzufüh-

Peter Marko freut sich über die tolle Nächtigungsstatistik.

ren, wie Marko einräumt. Im Gegenzug habe sich die Zahl der Gästebetten in den anderen Kategorien reduziert. Unter dem Strich bleibt für den Kitzbüheler Tourismusexperten eine positive Wertschöpfung: „Neue Betten bringen auch neue Urlauber in die Region.“ Stark unterstützend sei das Marketing gewesen: 200.000 Euro wurden zusätz-

lich für ein so genanntes Krisen-Marketing aufgewendet. Die Führung der Bergbahn AG darf sich ebenfalls über satte Umsatzzuwächse freuen: „Im Februar verzeichnen wir das bisher beste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens“, frohlockt Vorstand Josef Burger. Er führt die Steigerungen auf die engagierten Mitarbeiter und den hervorragenden Zustand der Pisten zurück. Vor allem aber auf das Marketing, das in diesem Winter voll gegriffen habe. Burger: „Wir verzeichnen allein bei den Tagesgästen ein Umsatzplus von vier Prozent.“ Mit Spezialangeboten wie „Men‘s Day“, „Horn special“, „60 +“ konnte das Unternehmen offenbar kräftig punkten. „Ein Umsatz über 750.000 Euro geht allein auf das Konto dieser Angebote“, freut sich Burger. Alexandra Fusser

Gottfried Strobl Obmann der Sparte Transport und Verkehr. Bild: WKO

den Wirtschaftskammer- als auch bei den Gemeinderatswahlen geeignete Kandidaten zur Verfügung stellen. Speziell in schwierigen Zeiten ist die Mitarbeit von Menschen mit Sachkenntnis und Wissen wichtig. Entscheidungen im Gemeinderat können Rahmenbedingungen schaffen von denen alle Dorfbewohner profitieren. Wenn die Funktionäre der Wirtschaftskammer gut arbeiten, dann werden auch die Rahmenbedingungen für die Betriebe passen. Deshalb sollten wir am 1. und 2. März zu den Wirtschaftskammerwahlen und am 14. März zu den Gemeinderatswahlen gehen und damit unsere Kandidaten unterstützen.

Meint Ihr Gottfried Strobl www.wko.at/tirol/kitz • kitzbuehel@wko.at


10 Wirtschaft

Ausgabe 8

Geld Perspektiven Der russische Bulle Wer in russische Aktien investiert, braucht Nerven wie Stahl. Russland ist das Land, das am stärksten von der Finanz- und Wirtschaftskrise des Jahres 2008/2009 getroffen wurde. In den ersten elf Monaten 2009 ist das Bruttoinlandsprodukt um 9,1  gefallen (im Vergleich mit dem Vorjahr). Ein globales Stimulierungspaket im Umfang von tausend Milliarden USDollar, das beim Gipfel der 20 größten Industrienationen in London beschlossen wurde, konnte einen Kollaps verhindern. Im 4. Quartal scheint die mittlerweile erfolgte Stabilisierung des Systems zu greifen, die Wirtschaft in Russland wächst wieder leicht. Heuer könnte die Wirtschaft Klaus Höck 05356/600-458

e-mail: hoeckN@ sparkassekitzbuehel.at

Christian Mühlberger, Rainer Höck, die Moderatorin Birgit Oberhollenzer, Klaus Lackner und Jürgen Bodenseer (v.l.) stellten sich den Fragen der interessierten Unternehmer. Foto: Wirtschaftsbund/Huber

Betriebsbesuch bei Aufschnaiter und Diskussionsrunde für Unternehmer

Bodenseer auf Bezirkstour Anlässlich der Wirtschaftskammer-Wahl machte Tirols WK-Präsident Jürgen Bodenseer im Bezirk Station.

Bild: Sparkasse

laut dem russischen Notenbankchef Sergej Ignatjew sogar bis zu 5  zulegen, sofern die Zinsen weiter fallen und der Binnenkonsum wieder in Schwung kommt. Anleger mit Risikoappetit sind längst ins Zarenreich zurückgekehrt. Die russische Börse hat diese positiven Aussichten vorweg genommen und 2009 einen fantastischen Aufholspurt hingelegt. Sowohl der in Dollars notierte RTS als auch der auf Rubel basierende MICEX-Index zählen in diesem Jahr zu den Spitzenreitern unter den globalen Börsen. Der in russischen Aktien investierte ESPA STOCK RUSSIA gehört zu den Fonds mit der weltweit besten Performance. Per 31.12.2009 lag er auf 1-Jahressicht bei einer Wertsteigerung von mehr als 125  und nimmt Kurs auf das Hoch von Mitte 2008. Das Wall Street Journal klassifizierte den Fonds unlängst als weltweit zweitbesten Russland-Fonds!

www.s-capital.at

St. Johann   |  Unter dem Motto „Bodenseer on Tour – Aufträge für 2010 bis 2015“ lud der Wirtschaftsbund interessierte Unternehmer zu einer Diskussionsrunde ins St. Johanner Einrichtungshaus Aufschnaiter ein. Über 60 Teilnehmer debattierten gemeinsam mit Bodenseer, Bezirksobmann Klaus Lackner, Spartenobmann Christian Mühlberger und Rainer Höck über brennende Fragen im Unternehmeralltag. Besonders interessiert zeigten sich die Anwesenden an den Themen Verbesserung der Vergaberichtlinien, Lohnnebenkosten-Senkung sowie die Gewerbefreiheit. Auch die Forderung nach steuerlicher Erleichterung für Unternehmer landete auf dem Tisch.

ben wir engagierte Unternehmer an wählbarer Stelle positioniert“, erläuterte Klaus Lackner im Rahmen des Gesprächs, „Im Schnitt ist ein Drittel aller Kandidaten in seiner Funktion völlig neu. Das ergibt eine kräftige Mischung aus Erfahrung und Esprit.“

Aufschnaiter feiert Betriebsjubiläum Die Lokalität des Gesprächs war nicht zufällig gewählt: Das traditionsreiche St. Johanner Einrichtungshaus Aufschnaiter feiert heuer sein

Betriebsjubiläum „50 Jahre Aufschnaiter“. Daher ließ es sich WK-Präsident Jürgen Bodenseer gemeinsam mit Klaus Lackner nicht nehmen, im Vorfeld der Debatte einen Firmenrundgang durch das Unternehmen zu machen. Hans Aufschnaiter führte die prominenten Gäste gerne durch sein Haus und die umfangreiche Möbelausstellung. „Aufschnaiter steht für 50 Jahre Qualität. St. Johann kann stolz sein auf diesen Vorzeigebetrieb“, lobte Präsident Bodenseer abschließend. Elisabeth Krista/KA

Kammerwahl am 1. und 2. März Bei den WirtschaftskammerWahlen am 1. und 2. März tritt der Wirtschaftsbund als stärkste wahlwerbende Gruppe an. „Seitens des Bezirks ha-

Hans Aufschnaiter führte Bettina Huber, Jürgen Bodenseer und Klaus Foto: Krista Lackner durch die exklusive Möbelausstellung.


Wirtschaft 11

25. Februar 2010

Egger Gruppe: Anleihe mit 120 Millionen Euro

Anleihe erfolgreich am Markt platziert

St. Johann  | Die Anleihe mit einem Volumen von 120 Millionen Euro und einem Kupon von 5,75 Prozent per anno fand bei institutionellen sowie bei privaten Anlegern großen Anklang, informiert die Egger Gruppe in einer Mitteilung. Die mit der Emission betrauten Banken BAWAG P.S.K. und Erste Group Bank setzten den Ausgabekurs mit 100,805 Prozent fest. Die Anleihe hat eine Laufzeit von sieben Jahren. Die erfolgreiche Platzierung belege, so heißt es weiter, dass der Markt für Anleihen von solide aufgestellten österreichischen Unternehmen aufnahmefähig ist. Der Sprecher der Unternehmensgruppe, Thomas Leissing, zeigte sich mit dem Ergebnis sehr zufrie-

den. Egger beabsichtige, den Nettoemissionserlös für allgemeine Geschäftszwecke, die Tilgung und Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten sowie zur Finanzierung von Erweiterungsinvestitionen zu verwenden. Egger hat bereits in der Vergangenheit erfolgreich den Kapitalmarkt genutzt. „Wir wollen unsere Finanzierungsstruktur möglichst breit aufstellen, um langfristig eine sichere Basis zu haben. Das ist die Grundlage für das weitere gesunde Wachstum der Egger Gruppe“, so Leissing. Der Holzwerkstoffhersteller mit Stammsitz in St. Johann und 15 Werken in Europa gehört mit rund 5.500 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 1,5 Mrd. Euro (GJ 2008/2009) zu einem der führenden Unternehmen. Mehr als zwei Drittel des Umsatzes (70,1 ) wurde im letzten Geschäftsjahr in Westeuropa getätigt, 26,6  entfielen auf Osteuropa. KA

50 ORALCHIRURGEN tagten in der Wirtschaftskammer Kitzbühel: Die Akademie für orale Implantologie lud bereits zum neunten Mal zu einem Kongress in der Gamsstadt, heuer mit dem Schwerpunkt „Dogmen in der Implantologie, was sind sie wert?“ Neben dem wissenschaftlichen Programm nahmen die Oralchirurgen an dem breit gefächerten Rahmenprogramm mit einer Rodelpartie vom Gaisberg, Eisstockschießen am Schwarzsee und gemütlichen Abendessen in Foto: Urbi Jochberg und in Kitzbühel teil.

März-Aktion 01. - 31. März 2010

5 x tanken = GRATIS Autowäsche Tanken Sie bei eurotank 5 x mindestens 20 Liter und schon können Sie ihr Auto mit einer kostenlosen Topwäsche im Wert von ` 10,90 verwöhnen! Pro Tag nur eine Tankung gültig!

Top Angebote im eurotank-Shop

Kaiser Märzen 20 x 0,5 l, exkl. Pfand

Eurolin Bio-Kettenöl 100 5l

Abgabe in Haushaltsmengen. Solange der Vorrat reicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die vom Tiroler Holzwerkstoffhersteller Egger vom 12. bis 16. Februar zur Zeichnung aufgelegte Unternehmensanleihe war am Markt erfolgreich.

statt`15,90

statt`19,90

50

14.

%

per Kiste

Red Bull oder Red Bull sugarfree

90

12.

%

per Kanister

Verlängerter

250 ml

statt`1,95

statt`1,80

20

1.

%

Erste

per Dose

%

20

1.

per Tasse

Tankstelle im Bezirk

eurotank sinnesberger, neben dem eurogast Sinnesberger Profi-CC-Markt, 6382 Kirchdorf i. T., Tel. 0 53 52 / 61 088 Öffnungszeiten: Großtankstelle, Mo–So 6–21 Uhr. Heizöl-Bestellbüro, Mo–Fr 7.30–17 Uhr, Tel. 0 53 52/65 555


12 Wirtschaft

ImNetz ANZEIGER – ONLINE www.anzeiger-news.com Karten zu gewinnen! Der Fieberbrunner Kulturbrunnen bietet in seinem Jubiläumsjahr eine ganze Reihe toller Veranstaltungen – gewinnen Sie Karten dazu, bei uns auf www.anzeiger-news. com ! Politik gefragt? Die Gemeinderatswahlen stehen vor der Tür. Wen interessieren sie noch? Wer geht zur Wahl? Geht die große Gruppe der Erstwahlberechtigten zur Urne? Wir versuchen es herauszufinden – füllen Sie unseren Onlinefragebogen, eine Kooperation mit der HAK-Kitzbühel, aus! Gefüllter Kalender! Prall gefüllt war unser Eventkalender im Februar. Schicken auch Sie uns regelmäßig Termine Ihres Vereines oder, wenn sie nichts vor haben, schauen Sie bei uns rein, was läuft im Bezirk! Online-Redaktion Kitzbüheler Anzeiger egger@anzeiger-news.com

Mit Goldi am Messestand Erpfendorf | Toller Erfolg für das Vorzeigeunternehmen Steinbacher: Mit ihrem Messestand auf der Aquatherm 2010 war die Steinbacher Dämmstoff GmbH allen anderen einen Sprung voraus: Das lag nicht allein am innovativen Produktsortiment, sondern auch an Goldadler und Markenbotschafter Andreas Goldberger, der zur Wii-Skisprung-Challenge herausforderte. Zieeeeh! – lautete die Stand-Devise. KA

Ausgabe 8

Deutscher Gast holte sich im Casino den höchsten Gewinn seit 75 Jahren

800.000 Euro am Roulettetisch Das Casino Kitzbühel stand am vergangenen Wochenende unter einem besonders glücklichen Stern.

Kitzbühel  |  Am Freitag, 19. Februar, gewann ein Kitzbüheler Urlaubsgast am Roulettetisch 130.000 Euro. Der Winterurlaub und noch einiges mehr sind mit dieser Summe sicher abgedeckt. Auch am Samstag war Fortuna nicht zu bremsen: Als Casinodirektor Hannes Huter und sein Team schon dachten, dieses Ergebnis sei nicht mehr zu toppen, schaffte ein deutscher Urlauber das Unmögliche und holte sich sogar etwas über 800.000 Euro. „Das ist der höchste Roulettegewinn in der 75-jährigen Geschichte des Casino Kitzbühel“, berichtet Direktor Huter. Von diesem fantastischen Gewinn inspiriert, versuchte ein weiterer Urlaubsgast sein

Drei Gästen des Casino Kitzbühel war das Glück hold: Sie gewannen Foto: Casinos Austria/ Achim Biniek in Summe 1,3 Millionen Euro.

Glück bei Rouge & Noir. Und siehe da, auch ihm war das Glück hold und er gewann 100.000 Euro. Bei den Spielautomaten wird schon der nächsten Mil-

lionengewinn erwartet. Der Mega Million Jackpot steht derzeit bei 1.248.000 Euro und wartet nur darauf geknackt zu werden, heißt es aus dem Casino Kitzbühel.

Land Tirol verlieh Ehrenzeichen das für Lebenswerk der Fieberbrunnerin

Helga Broschek ausgezeichnet Tolle Auszeichnung für die Mitbegründerin und Gesellschafterin der Gebro G. Broschek KG, Helga Broschek.

Fieberbrunn   |  Als die Familie Broschek kurz nach dem zweiten Weltkrieg unter schwierigsten Bedingungen ihre Arzneimittelfabrik gründete und auch einige Jahre später, als die heute zu Ehrende als junge Magistra der Pharmazie an der Seite ihres Gatten in das kleine Unternehmen einstieg, war an eine Erfolgsgeschichte wie jene der Gebro wohl kaum zu denken. Mit anfänglich nur drei Mitarbeitern auf einem Firmengelände von 100 Quadratmetern wurden 1947 zwei Produkte hergestellt und ver-

trieben. Heute, mehr als 60 Jahre danach, hat sich der Arzneimittelproduzent zu einem äußerst erfolgreichen und renommierten Unternehmen mit einer breiten Produktpalette, mehreren Gesellschaften und über 30 Kooperationspartnern entwickelt.

Vom Mini-Betrieb zum Pharmakonzern Die Zahlen sprechen für sich: Insgesamt 460 Mitarbeiter, darunter 275 in Österreich, produzieren und vertreiben heute rund 250 Produkte auf einer Betriebsfläche von 26.000 Quadratmetern. Der Umsatz lag zuletzt bei über 104 Millionen Euro. Die beeindruckende Erfolgsgeschichte von Gebro ist

untrennbar mit der Persönlichkeit von Helga Broschek verbunden. Ihr fachliches Wissen, ihr strategischer Weitblick und die sichere Hand, mit der sie die wachsende Zahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geschickt zu führen verstand, bildeten ein optimales Fundament. Auf diesem aufbauend und mit den von ihr geprägten Werten wie Umweltbewusstsein und hohem Qualitätsanspruch versehen, konnte das Familienunternehmen bestens gedeihen. Bis zum heutigen Tag wird Helga Broschek vom Unternehmen, das mittlerweile von ihrem Sohn als Geschäftsführer geleitet wird, in die wichtige Entscheidungen eingebunden. KA


Wirtschaft 13

25. Februar 2010

Fachgruppenübergreifende Zusammenarbeit – ein Ziel für die Zukunft

Wirtschaftsbund „Up to date“ Wirtschaftsbund-Spitzenkandidat Christoph Holz (Fachgruppe UBIT) lud gemeinsam mit Tom Jank Wirtschaftsbund-Spitzenkandidat Fachgruppe Werbung zur Wissenskonferenz in die neuen Räumlichkeiten des K3 der Wirtschaftskammer.

Kitzbühel   |  Experten aus den Bereichen Steuerrecht,

Informationstechnologie und Kommunikation referierten unter dem Motto „Up to date“ über steuerliche Erleichterungen für Unternehmer, den neuen Google-Browser Chrome OS sowie über professionelle Kommunikation und Markenführung. Ein wichtiges Thema am Rande waren auch die unmittelbar bevorstehenden Wirtschaftskammer-Wahlen. Ein

Christoph Holz mit den Experten Sybille Regensberger, Thomas Jank Foto: Wirtschaftsbund/Huber und Niki Lackner (v.l.).

AK Kitzbühel - Infoabend: Dienstag, 2. März

Kindergeld neu Kitzbühel | Noch schwieriger ist es seit Jahresbeginn für werdende Eltern, sich für eine der nun fünf Kindergeld-Varianten zu entscheiden. Hilfe dabei bietet der Info-Abend in der AK Kitzbühel am Dienstag, 2. März, 19 Uhr. Dort werden die fünf Modelle im Detail vorgestellt. Zu den drei bisherigen Pauschalmodellen kommt neu das einkommensabhängige Modell und eine zusätzliche Pauschalvariante dazu. Aber der Teufel steckt im Detail, vor allem bei der teilweise komplizierten Berechnungsmethode, den Zuverdienstgrenzen, der Beihilfe und bei Alleinerzieherinnen.

Also am besten gleich anmelden zum kostenlosen Infoabend „Kindergeld neu“ am Dienstag, 2. März, 19 Uhr in der AK Kitzbühel unter der Hotline: 0800/22 55 22 – 3252. Beachten Sie auch unseren Schwerpunkt-Beratungstag zu diesem Thema am Mittwoch, 3. März.

wesentliches Ziel von Christoph Holz als führender Vertreter der Liste 1 der Unternehmensberater, Buchhaltungsberufe und Informationstechnologen ist es, das Bewusstsein für die hohe Qualität der heimischen Unternehmen auch in der breiten Öffentlichkeit zu verankern. Außerdem haben sich die Firmen der Fachgruppe UBIT - immerhin die zweitgrößte Fachgruppe in der Wirtschaftskammer Tirol - eine „starke, gut vernetzte und engagierte Standes- und Interessensvertretung verdient“, so Christoph Holz. „Werbung/ Kommunikation und IT müssen enger zusammenarbeiten. Auch hier gibt es viele brachliegende Optionen, die den FG Mitgliedern sehr nützen könnten”, ergänzt Tom Jank und begrüßt die Initiative des Wirtschaftsbundes fachgruppenübergreifend aktiv zu werden. KA

WIFI Kurse Reklamations- und Beschwerdemanagement Freitag, 5. März, 9 bis 17 Uhr Rhetorik - Frei und sicher reden Mittwoch, 10.3., 9 bis 17 Uhr Start mit dem Computer – Leichter Einstieg für AnwenderInnen über 50 5.3.-26.3., jew. Fr 13.30 bis 17.20 Uhr Die Telefonzentrale - Visitenkarte des Unternehmens update Freitag, 12.3., 9 bis 17 Uhr Adobe Indesign - Grundlagen 16.3.-25.3., Di, Do 18.30 bis 22 Uhr Family Support Piccolo Qualifizierung zur Kinderbetreuung gem. § 34 Abs. 9 Montag, 22.3., 9 bis 17 Uhr Ausbildung zur Sicherheitsvertrauensperson update 22.3.-31.3., Mo, Mi, Fr 17.30 bis 22 Uhr Maschinistenkurs für Seilbahnbedienstete fix geklemmte und kuppelbare Systeme update 22.3.-26.3., Mo - Fr 8 bis 17 Uhr WIFI Kitzbühel. Tel. 05 9090 5 DW 3220, Herr Hutter Anmeldung erforderlich! Kursort: Wirtschaftskammer.

Frühjahrsmesse Innsbruck Innsbruck  | Die Tiroler Frühjahrsmesse findet von 11. bis 14. März in Innsbruck statt. Die letzte Frühjahrsmesse hat alle Erwartungen übertroffen,

an diesen Erfolg will man anknüpfen. Alle führende Experten der EU und aus Österreich einig: 2010 geht es mit der Wirtschaft aufwärts. KA

Werdende Eltern aufgepasst!

Alles zum neuen Kindergeld Die fünf Modelle im Detail

Kostenloser Infoabend Dienstag, 2. März, 19 Uhr

Schwerpunkt-Beratungstag Mittwoch, 3. März jeweils in der AK Kitzbühel Rennfeld 13 Anmelden unter 0800/22 55 22 - 3252


KULTUR & SZENE KITZBÜHELER ANZEIGER

Nacht der Big-Band St. Johann | Zur großen Big-Band-Nacht lädt die Landesmusikschule St. Johann am Samstag, 27. Februar, ab 20 Uhr in den Kaisersaal.

„Hinrichtung“ im Dorfsaal Kirchdorf | Die Heimatbühne Kirchdorf tritt ab 25. Februar, 20.30 Uhr im Dorfsaal mit dem Stück „Die Hinrichtung“ auf.

Ausstellung in St. Jakob St. Jakob | Die „Hauserer“ Hobbykünstler organisieren eine gemeinsame Ausstellung im Dorfsaal, die am Freitag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr feierlich eröffnet wird. Zu sehen sind Bilder, Handarbeiten sowie Schnitzund Schmiedearbeiten.

Kino: Blutsfreundschaft St. Johann | Das österreichische Filmschmankerl „Blutsfreundschaft“ wird am Donnerstag, 25. Februar, ab 20 Uhr in der Alten Gerberei gezeigt.

Kunst am Ei in Reith Reith | Im Kulturhaus Reith präsentiert die freischaffende Künstlerin Waltraud Frischeisen „Kunst am Ei“ vom 2. bis 5. März.

Volksbühne Nuarach wagte sich diesmal an das Drama „Straßenblut“

Premiere mit ernstem Stück Die Volksbühne Nuarach feierte vergangenen Freitag mit dem ernsten Stück „Straßenblut“ Premiere.

St. Ulrich  | Nachdem im vorigen Jahr zum 125-Jahr-Jubiläum der Volksbühne ausgiebig gefeiert wurde, ist es heuer – zumindestens im Winter – wieder aus mit lustig: Mit dem tragischen Stück „Straßenblut“ von Hans Renz wurde ein ernstes Theaterstück eingelernt. Trotz olympischer Konkurrenz im Fernsehen war der Besuch im Nuaracher Kulturund Sportzentrum groß und die Zuschauer waren von den Leistungen der Volksschauspieler begeistert. Zum Inhalt: In einem Tiroler Bergdorf Ende des 19. Jahrhunderts, bewohnt von zwei Familien-Clans, muss alles so bleiben wie es Brauch ist. So

Die Bäuerin Agnes (Maria Pirnbacher) verliebt sich in den Karner-Sohn Hansl (Florian Wörter). Foto: ersi

sind Probleme vorprogrammiert, als fahrende Karner ins Dorf kommen und der Karner-Sohn auf Grund einer Beinverletzung im Dorf bleiben muss. Zu allem Überdruss verliebt sich die verwitwete Bäuerin, bei der er in Logis ist, in den jungen Karner.

Zwei Volksschauspieler geben diesem Stück das Gepräge: Die Nuaracherin Maria Pirnbacher als Bäuerin Agnes und die „Leihgabe“ von der Theatergruppe Fieberbrunn Peter Horngacher. Das Stück ist am 26., und 27. Feber jeweils um 19.30 Uhr zu sehen. ersi

Kult-Combo aus London gastiert am 27. Februar in Fieberbrunn

„Tarantinos“ rocken los Fieberbrunn | Die RockCombo „The Tarantinos“ gibt sich am Samstag, 27. Februar, gemeinsam mit „Prokow“ ab 20 Uhr im Fieberbrunner Festsaal die Ehre. Fetzige Rhythmen und viel Spaß sind schon mal garantiert. Die siebenköpfige Rock- und Glamour-Combo „Tarantinos“ zeigt sich stilsicher à la Pulp Fiction. Karten gibt‘s u.a. beim Tourismusverband – Ortsbüro Fieberbrunn. Nähere Infos: www.thetarantinos.com KA

Coole Rhythmen servieren die „Tarantinos“.


Kultur & Szene 15

25. Februar 2010

Großes Kino für die Ohren Reith | Im Konzert der Bezirkslandjugend-Musikkapelle Kitzbühel drehte sich diesmal alles um das Thema „Film“. Erst dreimal hat sich die engagierte Kapelle,

die aus 65 Mitgliedern von Landjugend-Gruppen aus dem gesamten Bezirk besteht, zum Frühjahrskonzert zusammengefunden. Seit Jänner hat man nur wenige Male gemeinsam geprobt. Aber trotzdem ist es dem musikalischen Leiter Florian Simair auf erstaunliche

Kapellmeister Florian Simair und seine Musiker begeisterten die Zuhörer im Kulturhaus in Reith. Foto: Radke

Weise geglückt, die jungen Musiker (Durchschnittsalter 19 Jahre) für den großen Auftritt zu motivieren. Die äußerst zahlreich erschienene Zuhörerschaft mit vielen Ehrengästen, von Kammerobmann Sepp Heim über LA Franz Berger bis hin zu Tirols Landjugendobmann Martin Zürcher, bekam ein ebenso harmonisches wie unterhaltsames Konzert geboten. Die Stimmung wechselte – so wie die Filme des Themas „movie time“ – von heiter zu dramatisch von klassisch zu poppig und jeder Zuhörer fand bestimmt etwas nach seinem Geschmack. Landjugend-Bezirkleiterin Alexandra Oberlechner führte charmant durchs Programm und wurde dabei von einer Leinwand unterstützt, die Szenen der ausgewählten Filme zeigte: sozusagen großes Kino für die Ohren und zwar mit einer Top-Besetzung. sura

Der Landesbewerb „Prima la musica“ in St. Johann zu Gast Der Gesamttiroler Landesbewerb „Prima la musica“ findet von 4. bis 12. März in St. Johann und Kirchdorf statt.

St. Johann   |  Insgesamt haben sich bereits 880 junge Musiker für den anspruchsvollen Bewerb angemeldet. Sie kommen u.a. aus den 26 Tiroler Landesmusikschulen, aus den fünf Gemeindemusikschulen sowie vom Landeskonservatorium und dem Konservatorium „Claudio Monteverdi“ Bozen. Aber auch Teilnehmer aus dem Musikgymnasium Innsbruck und von der Universität Mozarteum Salzburg haben sich angesagt. Mit 507 Wertungen ist der Tiroler Landeswettbewerb

einer der größten derartigen Bewerbe in ganz Österreich. Erstmals wird in St. Johann auch ein Bewerb für Volksmusikensembles eingeführt. Dazu findet am Donnerstag, 4. März, ab 17 Uhr im Kaisersaal ein eigenes Volksmusikkonzert mit Urkundenverleihung statt.

Anspruchsvolles Musik-Programm Alle Wertungsspiele sind öffentlich zugänglich. Sie finden im Kaisersaal, der Kaserne des Bundesheeres sowie in der Alten Gerberei und dem Kirchdorfer Dorfsaal statt. Die Künstler aus den Altersgruppen A und B sowie in den Altersgruppen I-V (VI) werden den Zu-

hörern ein anspruchsvolles Programm servieren. So beweisen die Holz- und Blechbläser von 4. bis 11. März im Dorfsaal ihr Können. Von 10. bis 12. März kann man die Sologesang-Wertungen in der Alten Gerberei mitverfolgen. Volksmusik- und Klavierdarbietungen werden im Kaisersaal geboten.

Termininfo bei der Landesmusikschule Das einheimische Publikum ist herzlich zu allen Terminen eingeladen. Nähere Informationen zu den Konzerten gibt es u.a. bei der Landesmusikschule St. Johann, Tel. 05352/67799-852 bzw. im Internet unter www.musikschulen.at/stjohann Elisabeth Krista/KA

Paulowitz stellt aus St. Johann | „Stille Bilder und Plastiken“ präsentiert Christof Paulowitz in einer Ausstellung in der Galerie im Museum St. Johann. Die Vernissage ist am Donnerstag, 4. März, um 19.30 Uhr. Gezeigt werden Radierungen, Zeichnungen und Bronzen des Salzburger Künstlers, der in seinen Stillleben vor allem Sujets der ländlichen, familiären und bäuerlichen Kulturwelt verarbeitet. Er gesteht leblosen Dingen gelebte Zeit zu und bringt dieselbe an ihnen zum Stillstand.

Malkurs Kunstkreis Kitzbühel | Gratisschnupperkurs „Acrylmalen leicht gemacht“: Der Kitzbüheler Kunstkreis veranstaltet am Samstag, 27. Februar, von 14 bis 17 Uhr einen Acrylmalkurs für alle Anfänger mit dem Künstler Rudolph Pigneter. Kursteilnahme, Farben und Leinwände stellt der Kunstkreis gratis zur Verfügung. Anmeldung und nähere Infos: Tel. 0664/2404982.

FrühjahrsKonzert St. Johann | Die Musikkapelle lädt wieder zu ihrem traditionellen Frühjahrskonzert am Freitag, 19. März und Samstag, 20. März in den Kaisersaal ein. Im heurigen Konzertprogramm ist die Uraufführung des von der Musikkapelle St. Johann bei Otto M. Schwarz in Auftrag gegebene Werk „Unity Fanfare“ zu hören. Beginn: jew. ab 19 Uhr.


16 Kultur & Szene

Ausgabe 8

5. bis 7. März 2010 – artacts‘10 in der Alten Gerberei, St. Johann in Tirol

artacts '10 – Festival für Jazz und Improvisierte Musik Das Festival artacts in St. Johann in Tirol hat sich in den letzten Jahren einen Fixplatz im internationalen Festivalzirkus für zeitgenössischen Jazz und Improvisierte Musik erworben.

PROGRAMM Freitag, 5. März, ab 19 Uhr

Plasmic feat. Agnes Heginger (A) Porta Chiusa (CH, D) Swedish Azz (S, A) Samstag, 6. März, ab 15 Uhr

The Kids Workshop Band, cond. by Agnes Heginger L & V Improvisers Orchestra, feat Local Singers (A, International) Paul Hubweber's Transatlantic Choice (D, USA, GB) Badminton (A) Rocks in the Sea (A, USA, F) Sonntag, 7. März, ab 18.30 Uhr

Myra Melford – Be Bread Trio (USA) Viva la pappa col pomodoro! (A, VE) Les Diaboliques (GB, CH, F)

St. Johann | Im Jahr 2010 feiert man bereits ein kleines Jubiläum, geht doch das Festival artacts bereits zum 10. Mal über die Bühne, BesucherInnen reisen mittlerweile aus Schweden und Süditalien, aus Frankreich, der Schweiz, aus Deutschland, Tschechien und ganz Österreich nach St. Johann. Drei Tage lang geben sich internationale Stars und heimische Musikergrößen die Türklinken der Alten Gerberei in die Hand, 3 bis 5 Konzerte pro Tag, ergänzt um entsprechende Vermittlungsangebote, stehen an den drei Abenden auf dem Programm.

Von experimentell bis multimedial Bei der Erstellung des Programms für artacts ist man einzig der Qualität der Musik verpflichtet. Stilistisch reicht die

Agnes Heginger, Vokalistin aus Wien, leitet den Workshop "Unbegrenzt – Klinge!" für Kinder von 6 bis 12 Jahren Foto: Helmut Lackinger

Bandbreite von improvisierter Kammermusik bis hin zu kraftvollem Freejazz, von experimentellen Musikformen über elektronische Musik bis hin zu multimedialen Projekten. Zwei ergänzende Workshops zum Thema Improvisierte Musik werden wie alljährlich angeboten: der Workshop für Profi- und Amateurmusiker wird im Jahr 2010 vom österreichischen Komponisten,

Saxophonisten und Violinisten Michael Fischer geleitet, nachdem in den Jahren zuvor etwa der Schweizer Klarinettist und Saxophonist Hans Koch, der schwedische Saxophonhero Mats Gustafsson oder der Stimmvirtuose Phil Minton aus Großbritannien die KursteilnehmerInnen begeistern konnten. Agnes Heginger, Vokalistin aus Wien, wird den Impro-Workshop für Kinder gestalten. P.R.

INFOS Musik Kultur St. Johann Lederergasse 5 6380 St. Johann in Tirol Tel./Fax 05352/61284 info@muku.at www.muku.at Eigens für artacts'10 zusammengestellt: Trio BADMINTON (Josef Klammer, Matrin Philadelphy, Wolfgang Mitterer)

in St. Johann www.alois-hofer.at


Kultur & Szene 17

25. Februar 2010

BUNT wie die Kostüme der jungen Musikanten, war auch das Programm beim Faschingskonzert in St. Jakob. Schülerinnen und Schüler der Musikschulen des Pillerseetales, Expositur Fieberbrunn, gaben traditionelle Stücke ebenso zum Besten wie Klassik und Pop. Das Publikum im gut gefüllten Hauserer Gemeindesaal war begeistert. Mehr Fotos vom Konzert finden Sie auf unserer Homepage www. anzeiger-news.com in der Galerie. Foto: Egger

Artacts-Workshop für Kinder Einen Improvisationsworkshop für Kinder bietet Agnes Heginger im Rahmen von Artacts an.

St. Johann   |  Es ist bereits Tradition, dass alljährlich im

Rahmen des renommierten Jazzfestivals auch Kurse für Einheimische angeboten werden. Diesmal lädt Heginger Kinder von sechs bis zwölf Jahren unter dem Motto „Unbegrenzt – Klinge!“ ein. Die

Workshops finden am 4. und 5. März von 15 bis 16 Uhr in der Alten Gerberei statt. Aufführungstermin ist am 6. März um 15 Uhr. Voranmeldung ist unter Tel. 05352/ 61284 erbeten. KA

Erläuterungen zu G.T. Kempf-Hartenkampf

Aufruf an Künstler! Fieberbrunn | Seit mehr als elf Jahren bietet die enge Kooperation zwischen dem TVB Pillerseetal, der Gemeinde Fieberbrunn, den Bergbahnen Fieberbrunn und der bekannten „Bummelnacht“ ein spannendes Programm mit vielen angesehenen und bekannten Künstlern und Attraktionen für Kinder und Jugendliche. Für das Jahr 2010 werden noch Nachwuchskünstler (Akrobaten, Feuerkünstler, Pantomimen, Clowns, Gaukler, Stelzengeher, etc.) aus dem deutschsprachigen Raum gesucht. Anmeldung mit aussagekräftigem künstlerischen Lebenslauf bis spätestens 30. März an: gottfried.haberl@aon.at

Wir bringen Sie hin!

Museumsführung Kitzbühel | Am Samstag, 27. Februar bietet das Sadtmuseum Kitzbühel um 10 Uhr eine Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Gottlieb Theodor Kempf-Hartenkampf “ an.

topp nsto no nons en chen ünch Mün ab ab M

Wiener Zeit und Kitzbüheler Leben Michael Kausch, Kurator der Ausstellung, wird zunächst auf die von Historienmalerei, Impressionismus und Jugendstil geprägte Wiener Phase des Künstlers eingehen und danach insbesondere die Kitzbüheler Stadt- und Landschaftsbilder vorstellen. Das Führungsentgelt ist im Eintrittspreis zum Museum inbegriffen, für Mitglieder des Museum Kitzbühel

Blick

auf

Schloss

Lebenberg

gegen den Hahnenkamm, Aquarell 1941.

Foto: Sieberer

Fördervereines ist der Eintritt frei. Die Ausstellung ist noch bis einschließlich 8. Mai zu den Öffnungszeiten des Museums zu sehen. Infos: www.museum-kitzbuehel.at

Oman

p.P. ab

€ 1.001,-

Extra Divers Lodge 3*/1 Woche/HP Da wollte ich immer schon mal hin! Urlaubs-Hotline 05356 606-100 flugreisen@eurotours.at


18 Kultur & Szene

Ausgabe 8

Jugendliche gestalten CD-Cover für Newcomer „Blackout Problems“

Design-Bewerb der Sparkasse Kreativität war beim Sparkassen Gewinnspiel mit der New-Comer-Band „Blackout Problems“ gefragt.

Karen Savage begeisterte die Teilnehmer. Foto: Stibig

Tanzstars in St. Johann St. Johann | Hochkarätige Stars der Tanzszene hielten in der Tiroler Ballettschule kürzlich einen Workshop ab: Karen Savage und Jörg Wenzel unterrichteten zeitgenössische Tanzformen. Gleichzeitig hielt Gerry Wörgartner einen Skizzierkurs ab. KA

Kitzbühel   |  Denn es wurde nach einem coolen Cover für die nächste CD gesucht. Die Jugendlichen gestalteten mit künstlerischer Handarbeit oder mittels Computer kreative Cover für die Band. Die drei Jungmusiker hatten es nicht leicht, so mussten sie nach Ablauf der Abgabefrist doch unter 200 eingereichten Vorschlägen einen Sieger ermitteln. Als Gewinnerin ging dabei Julia Höck aus Kitzbühel hervor. Julia - sie besucht übrigens eine Grafikschule in Innsbruck - konnte sich bei der Gewinnübergabe in der Cash&Fun über ein VIP-Fan-

Viele tolle Preise gab‘s für die Gewinner.

package von den Blackout Problems, einen Einkaufsgutschein über € 50 für den Jugendshop Moreboards und ein Sparkassen-Gewinnpackage freuen. Aufgrund der zahlreichen einfallsreichen Einsendungen wurden fünf weitere Gewinner mit einem

Konzert der Jeunesse

St. Johann | Kult-TanzSeminare bietet Gertraud Kapfinger ab 16. März in der Gerberei an. Anmeldung: Tel. 0699/10054287

KITZBÜHELER

kultur@anzeiger-news.com

Überraschungspreis der Sparkasse ausgezeichnet. Bei der Übergabe durch die Jugendbetreuerinnen Katharina Nöckler und Bianca Daxer konnten die Gewinner gleich die drei Bandmitglieder persönlich treffen. Wir gratulieren allen Gewinnern! P.R.

KARIKATUR VOM MEISTER: Sehr gefreut hat sich Stefanie Achhorner aus St. Johann über den Gewinn einer Schnellzeichnung von Bernhard Prinz. Die Werke des bayerischen Künstlers sind noch bis März in der Chapter-1-Galerie zu sehen. Ein amüsantes Video mit dem Schelm des schnellen Strichs gibt es auf www.anzeigerFoto: Egger news.com.

St. Johann | Unter dem Motto „Tango la Boca“ findet am Freitag, 26. Februar, ab 19.30 Uhr im Kaisersaal das nächste Konzert der Jeunesse statt. Serviert werden heiße südamerikanische Rhythmen.

Kult-TanzSeminare

Foto: Sparkasse

Großes Jubiläumskonzert am Samstag, 27. Februar, in Westendorf

60 Jahre Bezirksverband Westendorf | Anlässlich des Jubiläums „60 Jahre Blasmusik-B ezirksverband Brixental“ spielen zahlreiche Ensembles und namhafte Solisten aus der Region am Samstag, 27. Februar, ab 19.30 Uhr im Alpenrosen-

saal Westendorf auf. Zu den Höhepunkten des Programms zählt das „Concerto for Trumpet“ (1. Satz) von Alfred Reed in der Interpretation von Herbert Zimmermann sowie „Quo Vadis“ von Stefan Reiter. Ebenso werden

Stücke wie „Hans und das Wetter“ oder die „Variation on a Korean Folk Song“ serviert. Auch Modernes wird geboten: z.B. „Green Hornet Theme“ aus dem Film „Kill Bill“. Durch den Abend führt Helmut Opperer. KA


Kultur & Szene 19

25. Februar 2010

Schrille Kunstfigur gastiert mit â&#x20AC;&#x17E;Himmlischâ&#x20AC;&#x153; am 27. Februar im CafĂŠ Praxmair in KitzbĂźhel

â&#x20AC;&#x17E;Knefâ&#x20AC;&#x153; jenseits von Gut und BĂśse Irmgard Knef gastiert mit ihrem aktuellen Programm am Samstag, 27. Februar, um 20 Uhr im CafĂŠ Praxmair.

KitzbĂźhel  |  Nach Ăźber zehn Jahren furioser Alterskarriere vollendet Irmgard Knef mit ihrem 4. Programm â&#x20AC;&#x17E;Himmlisch! â&#x20AC;&#x201C; Ewigkeit kennt kein Pardonâ&#x20AC;&#x153; ihre vierteilige OneWoman-Solo-Show-Tetralogie â&#x20AC;&#x17E;Der Ring des Nie-Gelungenenâ&#x20AC;&#x153;. Die schrille Kunstfigur haut diesmal wieder ordentlich auf die Pauke. Nach â&#x20AC;&#x17E;Ich Irmgard Knef â&#x20AC;&#x153; (1999), â&#x20AC;&#x17E;Schwesterseelenalleinâ&#x20AC;&#x153; (2002) und â&#x20AC;&#x17E;Die letzte Mohikanerinâ&#x20AC;&#x153; (2005) macht sich die rĂźstige 83-jährige Grande Dame des halbseidenen Showbiss in â&#x20AC;&#x17E;Himmlischâ&#x20AC;&#x153; nunmehr endgĂźltige Gedanken um ihre langfris-

tige Zukunft und stellt als Ăźberzeugte Skeptikerin die Ewigkeitsangebote der Religionen auf den PrĂźfstand: Wird sie in absehbarer Zeit Halleluja singen â&#x20AC;&#x201C; oder kommt sie doch noch mal wieder, z.B. als Ochse oder heilige Kuh? FĂźr Irmgard eine Situation wie kurz vor den groĂ&#x;en Ferien: Da will man ja auch wissen, wohin die Reise geht. Kann man sich eigentlich auch noch nachträglich fĂźr die Mitgliedschaft in einem Club entscheiden und sozusagen kurzfristig umbuchen? Und wie sieht in ihrem Fall eine ReiserĂźcktrittsversicherung aus? Vorläufig Ăźbt Irmgard sich schon mal in der Rolle eines Engel wider Willen, der lieber mit Cole Porter oder Burt Bacharach jazzt, swingt und bluest, als

Die Knef dreht mit ihrem neuen Programm auf.

brav die Harfe zu zupfen. Und natĂźrlich eckt sie damit im katholischen Himmel genauso an, wie im islamischen

x*TU*IOFOTDIPOFJONBMEJF*EFFHFLPNNFO EBTTy

Foto: P. Schimweg

Paradies. Karten gibtâ&#x20AC;&#x2DC;s unter anderem bei KitzbĂźhel Tourismus. KA

    

yXJSBMTFSGBISFOFVOELPNQFUFOUF*NNPCJMJFOCFSBUFS*ISF*NNPCJMJFNJU´CFSEVSDI TDIOJUUMJDIHVUFS.BSLULFOOUOJTVOWFSCJOEMJDIG´S4JFFJOXFSUFOLšOOFO 7JFMMFJDIUUSBHFO4JFTJDIKBTDIPOTFJUFJOJHFS;FJUNJUEFN(FEBOLFO *ISF*NNPCJMJF [VWFSĂ&#x160;VÂ&#x2022;FSO TJOEBCFSVOTJDIFS XBTBOHFNFTTFOFSVOENBSLUHFSFDIUFS7FSLBVGTQSFJT XĂ&#x160;SFPEFSIBCFOCJTIFSOPDIOJDIUEBT*NNPCJMJFOC´SP*ISFT7FSUSBVFOTHFGVOEFO  6OTFSFFJOIFJNJTDIFO*NNPCJMJFOCFSBUFSWFSG´HFO´CFSMBOHKĂ&#x160;ISJHFVOETFISGVOEJFSUF .BSLULFOOUOJTTFVOEIFMGFO*IOFOHFSOFEBCFJ

1SJWBUF3FTJEFODFT ,JU[C´IFM*NNPCJMJFO(NC) 6OUFSF(Ă&#x160;OTCBDIHBTTF ,JU[C´IFM Ă&#x2013;TUFSSFJDIo5JSPM 1IPOF  XXXQSJWBUFSFTJEFODFTOFU

8JSWFSTUFIFOVOTJOFSTUFS-JOJFBMT.FEJBUPS[XJTDIFO*IOFOVOEEFOTQĂ&#x160;UFSFO *OUFSFTTFOUFO,Ă&#x160;VGFSO*ISFS-JFHFOTDIBGUVOETFIFOVOTFSF"VGHBCFWPSSBOHJHEBSJO  NJUWJFM,OPXIPXVOEWPSBMMFNWJFM'JOHFSTQJU[FOHFG´IMFJOLPNQFUFOUFS#FSBUFS G´SCFJEF4FJUFO[VTFJO JNNFSNJU#MJDLBVGEJF;VGSJFEFOIFJUBMMFS1BSUFJFO 8JSCFHMFJUFO4JFWFSUSBVFOTWPMMWPOEFSFSTUFO.JOVUFBONJUEFSBOHFTQSPDIFOFO RVBMJGJ[JFSUFO&JOXFSUVOH*ISFS-JFHFOTDIBGU ´CFSEFOHFTBNUFO7FSLBVGTQSP[FTT IJOXFH CJTIJO[VFJOFNOBU´SMJDIBVDISFDIUMJDIFJOXBOEGSFJFO,BVGBCTDIMVTTNJU JOEJWJEVFMMFS#FSBUVOHEVSDIVOTFS/FU[XFSLBVTFSGBISFOFO3FDIUTBOXĂ&#x160;MUFOVOE 4UFVFSCFSBUFSO )BOOFT&SCFS 4BMFT.BOBHFS

)BCFOXJS*IS*OUFSFTTFHFXFDLU 6OTFS5FBNJO,JU[C´IFMTUFIU*IOFOJOBMMFO'SBHFO VOEHFSOFBVDIG´SFJOVOWFSCJOEMJDIFT#FSBUVOHTHFTQSĂ&#x160;DI[VS7FSG´HVOH TQSFDIFO 4JFVOTBOj


20 Veranstaltungen in 7 Tagen Kino KitzbĂźhel

Sportpark-News Foto: komma

ger Kletterkurs fĂźr Erwachsene 4 x 2 h; weiter Termine: 8./15./22.3.

Uneingeschränkter Eislaufbetrieb bis inkl. Oster-Montag (5.4.). Täglich 13.30 â&#x20AC;&#x201C; 16 Uhr. Freitag 20 â&#x20AC;&#x201C; 22 Uhr Abendeislauf. Freitag, 26. Februar, 20 Uhr: Inn-Trophy: Eishockey Damen-Nationalteams aus Ă&#x2013;sterreich, Tschechien und Frankreich treten im Freundschaftsspiel gegeneinander an. Tschechien : Frankreich; Samstag, 27. Februar, 19 Uhr: Ă&#x2013;sterreich : Tschechien. Sonntag, 28. Februar, 16.30 Uhr: Eishockey Meisterschaftsspiel Nachwuchs U 15, KEC : EC Ehrwald. Ausblick: Montag, 1. März, 20 - 22 Uhr. Beginn Einstei-

Ausgabe 8

Freitag, 12. bis Montag, 15. März, ganztägig: Winter Circuit Masters TENNIS. 12. März (Nachmittag) 13. März (ganztägig): GroĂ&#x;e Schultaschen & Fahrrad-Ausstellung, neueste Trends werden gezeigt. Freitag, 26. bis Sonntag, 28. März, ganztägig: EUROTOURS Austrian Open Curling. Samstag, 17. April, ganztägig: Asphalt-Stock-Turnier. Freitag, 23. und Samstag, 24. April, ganztägig: KITZ ROCK 2009 - Bouldercup. Montag, 26. April, ganztägig: LANDESFINALE Schulbouldercup. Sportfeld 1, 6370 KitzbĂźhel Tel. 0043 (0)535620222. www.sportpark.kitz.net

Alice im Wunderland: Donnerstag, 4.3.: 20.30 Uhr. Johnny Depp, Anne Hathawa, Mia Wasikowska. Avatar - Aufbruch nach Pandora: Samstag, 27.2. und Sonntag, 28.2.: 15 Uhr. Sam Worthington, Sigourney Weaver, Michelle Rodriguez. Percy Jackson - Diebe im Olymp: Freitag, 26.2., Montag, 1.3., Dienstag, 2.3. und Mittwoch, 3.3.: 18 Uhr. Logan DLerman, Uma Thurman, Pierce Brosnan. Sherlock Holmes: Freitag, 26.2.: 17.45 Uhr; Samstag, 27.2. und Sonntag, 28.2.: 18 Uhr; Montag, 1.3. bis Mittwoch, 3.3.: 17.45 Uhr. Robert Downey Jr., Judge Law, Rachel McAdams. Up in the Air: Freitag, 26.2.: 20.15 Uhr; Samstag, 27.2. und Sonntag, 28.2.:

Musik Jeunesse St. Johann - Tango La Boca: Freitag, 26.2., 19.30 Uhr im Kaisersaal in St. Johann.

Bezirksverbandes der Brixentaler Blasmusikkapellen, Alpenrosensaal in Westendorf.

The Tarantinos: Samstag, 27.2., 19.30 Uhr. Als Vorband fungiert Prokow. Festsaal Fieberbrunn.

Gesamttiroler Landesbewerb â&#x20AC;&#x17E;Prima la musicaâ&#x20AC;&#x153;: Von 4. bis 12.3. in St. Johann und Kirchdorf. Informationen: Landesmusikschule St. Johann, Tel. 05352/67799-852, www. musikschulen.at/stjohann

Konzert zum Jubiläum: Samstag, 27.2., 19.30 Uhr, Jubiläumskonzert des

Big-Band-Night: Samstag, 27.2., 20 Uhr im Kaisersaal St. Johann, Big-Band der Landesmusikschule St. Johann. ARTACTSâ&#x20AC;&#x2DC; 10 - Festival fĂźr Jazz & Improviesierte Musik: 5. bis 7.3., Alte Gerberei. Infos & Kartenvorverkauf unter www.muku.at, Tel. 05352/61284.

Film/Vorträge 20.30 Uhr; Montag, 1.3. bis Mittwoch, 3.3.: 20.15 Uhr; Donnerstag, 4.3.: 20.45 Uhr. George Clooney, Jason Bateman, Anna Kendrick.

Kino Monoplexx: Donnerstag, 25.2., 20 Uhr. Blutsfreundschaft. A 2009, Alte Gerberei, St. Johann. Säure Basen Haushalt und Licht-Quanten-Energie: Vortrag von Dr. med. Ewald TÜth. Fr. 26.2., 19 Uhr Sparkassensaal Kitzbßhel.

Valentinstag: Freitag, 26.2.: 20.30 Uhr; Samstag, 27.2. und Sonntag, 28.2.: 18.15, 20.45 Uhr; Montag, 1.3. bis Mittwoch, 3.3.: 20.30 Uhr; Donnerstag, 4.3.: 18.30 Uhr. Julia Roberts, Patrick Demsey, Ashton Kutcher.

Theater/Kabarett

Vorstadtkrokodile 2: Samstag, 27.2. und Sonntag, 28.2.: 15.30 Uhr. Nick Romeo Reimann, Fabian Halbig, Leonie Tepe.

â&#x20AC;&#x17E;Ein Sack voller FlĂśheâ&#x20AC;&#x153;: Mittwoch, 3.3. und 10.3., 20.30 Uhr, Kolpinghaus KitzbĂźhel. www.heimatbuehnekitzbuehel.at

Ausstellung Ausstellung in St. Jakob der â&#x20AC;&#x17E;Hausererâ&#x20AC;&#x153; HobbykĂźnstler im Dorfsaal, Freitag, 26.2., ab 19.30 Uhr. â&#x20AC;&#x17E;Stille Bilder und Plastikenâ&#x20AC;&#x153; von Christof Paulowitz in der Galerie im Museum St. Johann. Vernissage, Donnerstag, 4.3. um 19.30 Uhr. MuseumsfĂźhrug: Samstag, 27.2., 10 Uhr, bietet das Stadtmuseum KitzbĂźhel eine FĂźhrung durch die aktuelle Sonderausstellung â&#x20AC;&#x17E;Gottlieb Theodor KempfHartenkampfâ&#x20AC;&#x153; an. Mailen Sie uns Ihre Veranstaltung: neumayer@anzeiger-news.com

â&#x20AC;&#x17E;StraĂ&#x;enblutâ&#x20AC;&#x153;: VolksbĂźhne Nuarach zeigt ein ernstes StĂźck am Freitag, 26.2. und Samstag, 27.2., 19.30 Uhr, Kultur- und Sportzentrum in St. Ulrich. Tel. 05354/5630420. Schwarze KomĂśdie â&#x20AC;&#x17E;Die Hinrichtungâ&#x20AC;&#x153;: HeimatbĂźhne Kirchdorf - Premiere Donnerstag, 25.2., 20.30 Uhr, Dorfsaal in Kirchdorf. Nächster Termine: 28.2. www.heimatbuehne-kirchdorf.at Kabarett mit Irmgard Knef â&#x20AC;&#x201C; Programm â&#x20AC;&#x17E;Himmlischâ&#x20AC;&#x153;: Samstag, 27.2., 20 Uhr, CafĂŠ Praxmair. Eiermeiers Kurschatten: HeimatbĂźhne KĂśssen, Mittwoch, 10.3., Saaleinlass 18.30 Uhr, Grenzlandhalle. Tel. 05357/63965.

NLW]EXHKHOFDVLQRVDW

7HO  

LWDOLHQLVFKHU

$EHQG

)HEUXDUDE8KU

,WDOLHQ]X*DVWLP&DVLQR.LW]EÂ KHO

'HULWDOLHQLVFKH)RUPHO6WDU-DUQR7UXOOLOLHEWVFKQHOOH3LVWHQXQGKHUYRUUDJHQGH:HLQH'LHHGOHQ 7URSIHQGHV:HLQJXWVĂ&#x2026;3RGHUH&DVWRUDQL´JHNHOWHUWLQPLWWHQGHU$EUX]]HQEHJOHLWHQGDVH[TXLVLWH JlQJLJH LWDOLHQLVFKH 0HQ  *HQLHÂ&#x2030;HQ 6LH GLH YLHOIDFK SUlPLHUWHQ :HLQH GHV +REE\ZLQ]HUV -DUQR 7UXOOL XQG EHJHEHQ 6LH VLFK DXI HLQH NXOLQDULVFKH 5HLVH GXUFK ,WDOLHQ ) U RULJLQDO LWDOLHQLVFKHQ 6RXQGVRUJWGHUKHLÂ&#x2030;EO WLJH6lQJHU*DEULHOH5LFFL.XOLQDULVFKH5HLVH TXHUGXUFK,WDOLHQPLWH[NOXVLYHQ7URSIHQXQG-HWRQVLP:HUWYRQ ½XPQXU½7LVFKUHVHUYLHUXQJ


AUS DEN GEMEINDEN KITZBÜHELER ANZEIGER Serviceclub ermöglicht einheimischen Kindern Therapeutisches Reiten

Club 41 unterstützt Therapie Im Herbst richtete der Club 41 Kitzbühel seinen dritten Bockbierball im Hotel zur Tenne aus. Neben dem Zusammenkommen von Clubmitgliedern aus ganz Österreich und einheimischen Serviceclubs stand der Servicegedanke im Mittelpunkt.

Kitzbühel | Ziel war es, Kindern aus der Region die besonders wert- und sinnvolle Reittherapie langfristig zu ermöglichen. Das therapeutische Reiten beinhaltet pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und sozial-integrative Maßnahmen, die über das Medium Pferd umgesetzt werden. Zielgruppe sind Kinder mit körperlichen, seelischen und sozialen Entwicklungsstörungen oder Behinderungen. Vor einigen Tagen konnten Präsident Hans Peter Höck und Hannes Gumpold einen namhaften Betrag an Angelika Kontur überreichen. Die Therapieanlage in Reith wurde Mitte der Neunziger-

Kitzbüheler Sänger Reith  |  Eine Heilige Messe mit Passionsliedern von den Kitzbüheler Sängern gesungen, wird am Sonntag, 7. März, um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Reith gefeiert. Um freiwillige Spenden zugunsten der Mukoviszidose-Forschung wird gebeten.

Stammtisch der Gartler

Therapeutisches Reiten fördert die Entwicklung der Kinder.

jahre auf eine Initiative des Club 41 Schwesternclubs Round Table Kitzbühel ins Leben gerufen. Viele der damaligen RT Mitglieder sind heute im Club 41 aktiv und es ist somit ein besonderes Anliegen, dieses erfolgreiche Projekt weiterhin zu unterstützen. Über die direkte Hilfe für die

kleinen „Reiterkönige“ hinaus, wurde in den vergangenen Wochen erfolgreich zwischen dem Reittherapie Projekt und der Lebenshilfe Tirol vermittelt um die lokale Zusammenarbeit der beiden Einrichtungen in Zukunft wieder enger zu gestalten und eine nachhaltige Partnerschaft zu begründen.

PRAXISGEMEINSCHAFT Sportunfälle · Knie- und Schulterverletzungen Venenuntersuchungen · Krampfaderbehandlungen Durchblutungsstörungen · Hand und Fußchirurgie Schlüssellochchirurgie · Ultraschall

Fieberbrunn | Der Obstund Gartenbauverein PillerseeTal lädt ein zum 1. Gartlerstammtsich am Donnerstag, 4. März, um 19.30 Uhr im Gasthof Obholzer. Thema des Abends: Obstbaumschnitttheorie – theoretische Kenntnisse sind Voraussetzung für die praktische Umsetzung. Anhand von Beispielen werden die Grundbegriffe des fachgerechten Baumschnittes erläutert. Am 20. März folgt dann der praktische Teil.

FACHÄRZTE FÜR CHIRURGIE UND SPORTTRAUMATOLOGIE

Telefonische Terminvereinbarung erforderlich unter: Dr. Andreas Gredler MSc., FEBS (Ed) – Tel. +43/(0)664/5359009 Prim. Dr. Günter Schwentner – Tel. +43/(0)664/5359000 6370 Reith bei Kitzbühel, Kitzbüheler Straße 33, www.chirurgen.co.at


22 Aus den Gemeinden

Ausgabe 8

Die AAB-Bürgermeisterliste von Paul Sieberer

Mannschaft vorgestellt

Paul Sieberer stellte seine AAB-Mannschaft vor, mit der er am 14. März bei der Gemeinderatswahl in Hopfgarten antreten wird: Simon Steindl, Josef Ehrlenbach, Magdalena Unterberger, Hannes Laiminger, BM Paul Sieberer, Stephan Tiefenthaler, Stefan Erharter, Franziska Reiter, Peter Rabl, Hans Brunner (v.l.). Foto: W. Pirchmoser Details dazu im nächsten Kitzbüheler Anzeiger.

Kitzbühel Standesfälle: Am 18. Februar Carola Beyer aus Aurach und Franz Noichl aus Kitzbühel.

Todesfälle: Am 11. Februar Wilhelmine Albrecht aus Reith, 83 Jahre; am 15. Februar Natalie Zössmayr aus Kitzbühel, 45 Jahre.

St. Johann Geburten: Am 15. Februar ein Lukas Johannes der Angelika Hartug-Denner und dem Sebastian Denner aus Schwendt; eine Lina der Claudia Hansen und dem Mathias Langbehn aus St. Ulrich; ein Lennox Dean der Sabrina-Theresa Unterpertinger und dem Stephen Dean Woods aus Söll; am 16. Februar ein Leonhard Daniel der Doris Anna und dem Ing. Daniel Maximilian Kucera aus Ellmau; ein Stefan der Andrea und dem Gottfried Steinbacher aus Schwoich;

am 17. Februar ein Philipp Andreas der Simone Viertler aus Kitzbühel; ein Franz Johann der Marina und dem Engelbert Johann Wurzer aus Söll; ein Nico der Yvonne Richter aus Kössen; am 19. Februar eine Rosaly der Nina Noll aus Waidring; am 20. Februar eine Christina der Anna Elisabeth Gruber aus Wildschönau; ein Paul der Miriam Seelinger aus Kitzbühel; am 21. Februar ein Gabriel der Valentina und dem Mario Dragomanovic aus Kitzbühel.

Standesfälle: Am 20. Februar Elif Özden und Emrah Pasa Tutkun beide aus Kirchdorf.

Todesfälle: Am 17. Februar Aloisia Perchtold aus St. Johann, 89 Jahre; Anton Fuchs aus Hopfgarten, 75 Jahre; am 20. Februar Anna Hartlieb aus Fieberbrunn, 86 Jahre; Charles Prater aus Kitzbühel, 76 Jahre; am 22. Februar Katharina Höck aus St. Johann, 84 Jahre.


Aus den Gemeinden 23

25. Februar 2010

Festkonzert zum Jubiläum Seniorenbund Wanderung

Im Jahr 2010 feiert der Bezirksverband der Brixentaler Blasmusikkapellen sein 60-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums findet am Samstag, 27. Februar, ein Jubiläumskonzert statt.

Westendorf  |  Das Bezirksjugendblasorchester unter der Leitung von Bezirksjugendreferentin Kathrin Sohm gibt den Auftakt. Anschließend wird das Bezirksblasorchester Bezirksjugendblasorchester und Bezirksblasorchester musizieren am des Musikbezirkes Brixen- 27. Februar im Alpenrosensaal in Westendorf. Foto: A. Niederstrasser tal unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Stefan Rei- dorf, Kelchsau, Hopfgarten, im Alpenrosensaal in Wester spielen. Jochberg, Itter, Kirchberg, tendorf ist am 27. Februar, um Das Bezirksblasorchester Aschau und Brixen musika- 19.30 Uhr (Eintritt freiwillige Spenden). setzt sich aus Mitgliedern der lisch zu vereinen. Musikkapellen des MusikbeBeim Jubiläumskonzirks zusammen. So gilt es zert werden auch Werke Musikanten und Musikan- von Komponisten aus dem tinnen aus Aurach, Kitzbühel, Brixental uraufgeführt. Reith bei Kitzbühel, WestenBeginn des Festkonzertes

Kitzbühel | Der Reither Postbus bringt die Wandergruppe am Dienstag, 2. März, zum Startplatz Hausermühle. Von dort wird ins Dorfzentrum von Reith gewandert. Der Bus fährt am Bahnhof um 12.15 Uhr ab, zusteigen kann man Im Gries (12.18 Uhr), in der Hammerschmiedstraße (12.20 Uhr), bei der Volksschule (12.22 Uhr) und am Pfarrau-Parkplatz (12.23 Uhr).

Nachmittag für Senioren Aurach | Seniorennachmittag am Freitag, 5. März, 14 Uhr im Pfarrsaal Aurach. Wer eine Fahrgelegenheit benötigt, bitte bei Herta Hacksteiner, Tel. 0676/4447472 melden.

Neue Wege brauchen neue Köpfe an der Spitze 1

Hans-Peter Springinsfeld

verheiratet, 2 Kinder Vizebürgermeister der Marktgemeinde St. Johann i.T.; Sportreferent, Geschäftsführer der Panorama Badewelt als Vertreter der Marktgemeinde

4

verheiratet, 1 Kind seit 1994 Haustechniker im Krankenhaus St. Johann Bereiche: Brandschutz und Medizintechnik Ersatzgemeinderat 5

2

Ing. Manfred Keuschnigg

verheiratet, 2 Kinder Angestellter der AUVA seit 1998 Clubobmann JU-ST seit 2004 1. Ersatzgemeinderat der JU-ST

3

7

Leo Resch

Armin Mächtlen

verheiratet, 3 Kinder Inhaber Blumen Mächtlen, Landschaftsbau Mächtlen und Vinothek Gemeinderat der JU-ST seit 2004 seit Beginn (18 Jahre) bei der JU-ST

Doris Oppeneiger

ledig seit 2007 Landesbedienstete Gewerbeabteilung BH Kitzbühel seit 1991 aktives Mitglied der Volkstanz-und Trachtengruppe Hauser

Peter Patrik Treichl ledig Landwirt, Gärtner im Sommer Schilehrer im Winter 8

Christine Gschnaller

Lebensgemeinschaft, 1 Kind Buchhalterin und akademisch geprüfte Exportkauffrau seit Beginn (18 Jahre) Mitglied der Liste JU-ST

✘ Liste 2

6

Ing. Hannes Staffner

verheiratet, 3 Kinder geschäftsführender Gesellschafter Druckerei Staffner GmbH

9

Romana Ritter

verheiratet Diplomierte Säuglings- und Kinderkrankenschwester

Bürgermeisterliste Hans-Peter Springinsfeld

www.ju-st.at Junge und unabhängige St. Johanner


24 Aus den Gemeinden

Pensionistenverband Kitzbühel  |  Zu einer leichten Winterwanderung von der Ehrenbachhöhe zum Hahnenkamm (mit Einkehrschwung) lädt der Pensionistenverband, Ortsgruppe Kitzbühel, ein. Der Postbus fährt am Bahnhof um 12.15 Uhr ab. Zusteigmöglichkeiten: Hornweg, (12.17 Uhr) Gries, (12.20 Uhr) Hammerschmiedstraße, (12.22 Uhr) Hahnenkamm, (12.24 Uhr) Sinwell, (12.27 Uhr).

Seelsorge in Russland Fieberbrunn  |  Kooperator Christoph Eder aus St. Johann hält am Mittwoch, 3. März, um 19.30 Uhr im Pfarrsaal Fieberbrunn den Vortrag „SeelsorgeErfahrungen in Russland“.

Samstag, 27. Februar, Sonntag, 28. Februar Kitzbühel, Aurach, Jochberg: Dr. Reinhold Mitteregger, Kitzbühel, Tel. 05356/71144. Notdienste 1011, 17-18 Uhr. Kirchberg, Brixen, Reith: Dr. Josef Tassenbacher, Kirchberg, Tel. 05357/3757. Notdienste 10-12 Uhr. Hopfgarten, Itter, Westendorf: Dr. Gerhard Zelger, Hopfgarten, Tel. 05335/2217. Notdienste 1012 Uhr. St. Johann, Kirchdorf, Oberndorf: Dr. Franz Pistoja, Kirchdorf, Tel. 05352/62175. Notdienste von 10-11, 17-18 Uhr. Fieberbrunn, Waidring, Hochfilzen, St. Ulrich, St. Jakob: Dr. Thomas

Ausgabe 8

Lahnsteiner, Fieberbrunn, Tel. 05354/56440. Notdienst von 10-11, 17 - 18 Uhr. Going, Ellmau, Scheffau, Söll: Dr. Othmar Kuen, Ellmau, Tel. 05358/2228. Notdienste 10-12, 17-18 Uhr. Kössen, Schwendt, Walchsee: Dr. Reinhart Kurz, Walchsee, Tel. 05374/5232. Notdienste 9-10.30, 17-18 Uhr. Zahnärztlicher Notdienst, Bezirk Kitzbühel: Dr. Hans Georg An der Lan, St. Johann, Tel. 05352/63762, Notdienst 9-11 Uhr Apotheken-Bereitschaftsdienst Kitzbühel: Bis Sonntag, 28. Februar: Rosenapotheke, Magister Koprowski-Koch, Jochbergerstr. 5, Tel. 05356/62207. Montag, 1. März bis Sonntag, 7. März: Stadtapotheke,

Mag. Riedmann, Vorderstadt 15, Tel. 05356/62415. St. Johann: Samstag, 27. Februar bis Freitag, 5. März: „Apotheke zum Wilden Kaiser“, Kaiserstraße 9, Tel. 05352/62225. Tierärztlicher Sonntagsdienst Gebiet I (Kitzbühel, Brixen, Hopfgarten, Itter, Jochberg, Kirchberg, Reith, Westendorf): Tzt. Sigmund Strele, Westendorf, Tel. 05334/6271. Gebiet II (Kirchdorf, Oberndorf, St. Johann, St. Ulrich, St. Jakob, Fieberbrunn, Going, Hochfilzen): Tzt. Stephan Harlander, Fieberbrunn, Tel. 05354/52057. Gebiet III (Kössen, Schwendt): Tzt. Stefan Gmeiner, Kössen, Tel. 05375/6348.

Erstmals in der Geschichte des Tiroler Tanzsportes Raiffeisen Bausparen

Jugend ertanzt 1. Platz

Sparen Sie jetzt mit 3,5 % staatlicher Prämie und 100 % Sicherheit zur späteren Finanzierung von - Bau- bzw. Sanierungsmaßnahmen - Pflegemaßnahmen - Bildungsmaßnahmen Ich informiere Sie gerne!

Gertrud Staffner Kundenbetreuerin Bankstelle Kirchberg Tel. +43/(0)5357/2219-44 331 gertrud.staffner@rbkitz.at

Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle Bankstelle

Aurach Jochberg Kirchberg Kitzbühel im Gries Kitzbühel Vorderstadt Reith

Das erfolgreichste Jugend–Tanzpaar des Tanzsportzentrums Pillerseetal Theresa Rink und Michael Geißler zusammen mit den Eltern. Heini Geißler, Brigitte Rink, Theresa und Michi, Obmann Horst Foto: Tanzsportzentrum Felsch (von links).

Laut Statistik des Österr. Tanzsportverbandes hat das Tanzsportzentrum Pillerseetal im Jahre 2009 bei den Tänzern der Klasse „Jugend“ den 1. Platz erreicht.

Pillerseetal  |  Ausgewertet wurden die Ergebnisse von 17 Österr. Tanzsportclubs, die Jugendpaare (bis 18) zu

Turnieren entsandt haben. Bei Österreichischen Meisterschaften bzw. Landesmeisterschaften haben die Jugendtänzer aus dem Pillerseetal sechs Mal den 1. Platz, drei Mal den 2. Platz und zwei Mal den 3. Platz erreicht. Details unter www.tsz-pillerseetal.at


Aus den Gemeinden 25

25. Februar 2010

Servitutsholzeinschreibung der Bundesforste

Servitutsholzbezug Die Anmeldung der Servitutsholz- und Streubezüge für 2010, die beim Forstbetrieb Unterinntal eingeforsteten Servitutsberechtigten, finden an nachstehend angeführten Orten und Zeiten statt.

Bezirk  |  Gemeinde Fieberbrunn, St. Jakob/St. Ulrich, Hochfilzen: Montag, 1. März im Gasthof Alte Post in Fieberbrunn, von 7.30 bis 12 Uhr. Gemeinde Waidring: Dienstag, 2. März im Gasthof Weinstube in Waidring, von 7.30 bis 12 Uhr. Gemeinde Hopfgarten (Kelchsau), Gemeinde Westendorf (Windau): Dienstag, 2. März im Forstbetrieb Unterinntal in Hopfgarten, von 9 bis 11 Uhr. Gemeinde Going/Ellmau/ Scheffau: Mittwoch, 3. März, im Gasthof Stanglwirt in Going, von 8 bis 12 Uhr. Gemeinde Jochberg/Aurach: Mittwoch, 3. März im Gasthaus Jochbergerhof in Joch-

berg, von 8 bis 12 Uhr. Gemeinde Kirchdorf/Erpfendorf: Donnerstag, 4. März im Gasthof Mauth in Kirchdorf, von 7.30 bis 12 Uhr. Gemeinde St. Johann/ Oberndorf: Donnerstag, 4. März im Hotel Post in St. Johann, von 14 bis 16 Uhr. Gemeinde Kössen/Schwendt: Freitag, 5. März im Gasthof Erzherzog Rainer in Kössen, von 7.30 bis 13 Uhr. Gemeinde Kirchberg (Sperten), Gemeinde Kitzbühel: Freitag, 5. März im Gasthaus Bechlwirt in Kirchberg, von 9 bis 11.30 Uhr. Nachanmeldungen nur in begründeten Ausnahmefällen, gegen die Entrichtung einer Nachmeldegebühr von 15 Euro. Sollten Sie zur Servitutsholzanmeldung nicht erscheinen, anerkennen Sie die Richtigkeit der letzten Abmaß, spätere Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden. Der Wunsch auf Ablöse diverser Rechte kann vor Ort bekannt gegeben werden.

Verwaltungsübergabe von Wohn- & Geschäftshäuser

Arbeit fortführen Kitzbühel | Vor kurzem hat der Immobilienverwalter Alfred Bräuer seinen Verwaltungsstamm in Form einer feierlichen Schlüsselübergabe an Philipp Reisinger, Immobilentreuhänder, übergeben. Alfred Bräuer zieht aus persönlichen Gründen nach Wien. Philipp Reisinger, der selbst seit 30 Jahren im Gebäudemanagement in Kitzbühel und als Funktionär der Wirtschaftskammer Tirol tätig ist, wird persönlich diese Liegenschaften verwalten und erklärt: „Ich bin bemüht, durch meinen persönlichen Einsatz und mit

Alfred Bräuer (li.) übergibt an Philipp Reisinger.

der gebotenen Professionalität, einen nahtlosen Übergang für die Nutzer zu ermöglichen und so an die gute Arbeit meines Vorgängers anzuschließen.“ P.R.


26 Familienseite

Ausgabe 8

Christian Johann

Lennox

Geboren: 13. Februar 2010 Gewicht/Größe: 2.500 g, 44 cm Geschwister: Vanessa (11), Leni (8) Eltern: Andrea & Gerhard Rettenwander Wohnort: Kössen

Geboren: 15. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.490 g, 52 cm Geschwister: Liam (2) Eltern: Sabrina Unterpertinger & Stephen Woods Wohnort: Söll

Leonhard Daniel

Stefan

Geboren: 16. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.362 g, 53 cm Geschwister: Josef (6), Elisabeth (3) Eltern: Doris & Daniel Kucera Wohnort: Ellmau

Geboren: 16. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.364 g, 50 cm Geschwister: Katharina (10), Julia (8) Eltern: Andrea & Gottfried Steinbacher Wohnort: Schwoich

Laurin Geboren: 15. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.410 g, 51 cm Eltern: Gabriela & Stefan Müller Wohnort: St. Johann in Tirol

Nico Geboren: 17. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.420 g, 51 cm Geschwister: Mia-Jolin (4) Eltern: Yvonne Richter & Jean Zimmermann Wohnort: Kössen

Kilian Philipp Andreas

Rosaly

Geboren: 17. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.092 g, 53 cm Eltern: Simone Viertler & Andreas Eber Wohnort: Kitzbühel

Geboren: 19. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.280 g, 52 cm Eltern: Nina Noll & Manuel Schider Wohnort: Waidring

Geboren: 20. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.606 g, 50 cm Geschwister: Julian (5) Eltern: Birgit Flörl & Werner Unterladstätter Wohnort: Kirchdorf

Lina Geboren: 15. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.582 g, 52 cm Eltern: Claudia Hansen & Mathias Langbehn Wohnort: St. Ulrich am Pillersee

Franz Johann Geboren: 17. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.250g, 52 cm Geschwister: Sebastian (5) Eltern: Marina & Engelbert Wurzer Wohnort: Söll

Christina Geboren: 20. Februar 2010 Gewicht/Größe: 3.450 g, 50 cm Geschwister: Magdalena (20 Monate) Eltern: Anneliese Gruber & Peter Sappl Wohnort: Wildschönau

Mit Gymnastik wieder fit werden Der Sozial- und Gesundheitssprengel Kitzbühel, Aurach und Jochberg bietet interessante Kurse an.

Kitzbühel  |  Donnerstag, 11. März, startet ein Kurs mit Rückbildungsgymnastik für Mütter.

Fit nach der Geburt Fünf Mal jeweils am Donnerstag, von 9.30 bis 10.30 Uhr. Die Babys können bei diesem Kurs

mit dabei sein. Leitung: Physiotherapeutin Ulrike Stanger.

Wenn Kinder trotzen Elterninfonachmittag mit Mag. Waltraud Obermoser, Psychologin, am Mittwoch, 10. März. Im Alter von ca. 2 bis 4 Jahren trotzen die meisten Kinder. Dies ist eine anstrengende Zeit für die Eltern. Was steckt hinter dem Trotzanfall? Dieser Nachmittag soll Eltern zu mehr Si-

cherheit im Umgang mit ihren Kindern verhelfen. Eltern-Kind-Zentrum, Tel. 05356/63189-3, (Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr), oder Fax: 05356/63189-4 oder mail: ekiz@sozialsprengel-kaj. at

Kostenlose Rechtsberatung Die nächsten Beratungen zu den Themen Rechte und

Pflichten aus familienrechtlicher Sicht, sowohl bei ehelicher Gemeinschaft als auch Lebensgemeinschaft, Beratung bei strittigen und einvernehmlichen Ehescheidungen und Erbrecht finden am Dienstag, 2. März, von 17 bis 18 Uhr mit einer Rechtsanwältin in den Räumlichkeiten des ElternKind-Zentrum, Hornweg 19, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Aus den Gemeinden 27

25. Februar 2010

ÖAMTC-Flugrettung: Zwei Lawinenairbags für Christophorus 4

Sicherheitsplus für Flugretter Notarzthubschrauber mit zusätzlichen „Lebensrettern“ ausgerüstet: „Im Ernstfall können Lawinenairbags das Überleben des Notarztes und des Flugrettungssanitäters sichern.“

Kitzbühel | „Anfang des Jahres ist in der Schweiz ein Notarzt bei einem Lawineneinsatz tödlich verunglückt“, berichtet Stützpunktleiter und ÖAMTC-Pilot Johannes Rathgeb. „Diesen Vorfall hat die Crew von Christophorus 4 zum Anlass genommen, um den schon länger geplanten Ankauf zweier Lawinenairbag-Rucksäcke (Snowpulse) in die Tat umzusetzen.“ In der Person von Thomas Höfinger von der gleichnamigen Installationsfirma aus Kitzbühel war auch schnell ein Sponsor für diese lebens-

Sprechtage SV der Bauern Bezirk | Die nächsten Sprechtage der Sozialversicherungsanstalt der Bauern finden am Donnerstag, 4. März, von 8 bis 11 Uhr im Marktgemeindeamt Hopfgarten und von 9 bis 11 Uhr im Gemeindeamt Kössen, statt. In St. Johann wird der Sprechtag am Freitag, 5. März, von 8 bis 11 Uhr in der Bezirkslandwirtschaftskammer, St. Johann/Weitau, abgehalten.

Übergabe mit Karakuz Huseyin, Sponsor Thomas Höfinger, Stützpunktleiter Johannes Rathgeb, Flugrettungssanitäter Roman LukasFoto: ÖAMTC ser, Notarzt Rupert Ernst (von links).

rettenden Ausrüstungsgegenstände gefunden. Innerhalb kürzester Zeit gelang es zwei Airbagrucksäcke anzuschaffen und die ÖAMTC-Crew darauf einzuschulen. Ihre Feuertaufe haben

Neueste Modelle 2010/11 der Fa. ARMADA

Skitest bei Sport 2000 Etz

die beiden Airbagrucksäcke bereits bei der Bergung eines einheimischen Skitourengehers aus einer Lawine im Bereich der Mesnerhöhe in den Kitzbüheler Alpen bestanden.

Versammlung der Feuerwehr Jochberg  |  Zur 103. Jahreshauptversammlung lädt die Freiwillige Feuerwehr Jochberg am Freitag, 5. März, um 20 Uhr im Schulungsraum in der Einsatzzentrale ein.

ski tag! familienland tirol

B ei Vor la ge Ta ge sk ar te + ei ng et ra

Die neue Filiale von Sport 2000 Etz in der Wirtschaftskammer.

de s Fa m il ie np

as se s:

on 15 eu ro/pers er g ratis!* ge ne k ind

Foto: Roland Arnold

Die IN-Firma im Bereich Twintip-Freeride-Freestyle Ski, ARMADA, präsentiert die neuesten Modelle für den kommenden Winter 2010/11.

Kitzbühel  |  Skitests von Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. Februar, von 8.30 bis 18 Uhr exklusiv bei Sport

2000 Etz in der neuen Filiale in der Wirtschaftskammer Hahnenkammstraße. Am Sonntag ist zudem von 12 bis 16 Uhr der Tiroler Pro Fahrer Lukas Brucic beim Skitest dabei und alle Teilnehmer, die mit ihm Skifahren, können sich dabei von ihm wertvolle Tipps holen. P.R.

samstag, 27. februar skiwelt wilder kaiser-brixental ab 9.30 uhr Begrüßung durch Landeshauptmann Günther Platter und Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf um 10.00 Uhr beim Gipfelrestaurant der Hohen Salve. www.tirol.gv.at/familienfreizeit * Kinder inkl. Jhg. 1991 / zzgl. 2 Euro Pfand pro Tageskarte


28 Aus den Gemeinden

Ausgabe 8

Reise Aktuell

REISET DER WOCIPP HE!

Urlaubsfoto die Zweite Landschaft: Sie geben dem Foto Raum und Tiefe, wenn Sie auch einen prägnanten Vordergrund in Szene setzen und Sie unterstreichen damit die Weiträumigkeit einer Landschaft. Das Vordergrundelement muss dicht genug vor der Kamera platziert werden. Sturm, Regen, Nebel, Nacht auch Abwechslungen vom gelobten Sonnenschein haben Reiz. Falls Sie Zeit und Gelegenheit haben, kehren Sie wieder an den gleichen Standort zurßck, wenn Sie zu einer anderen Zeit eine bessere Lichtsituation erwarten. Frßhaufsteher werden garantiert fßndig. Polfilter: Fßr Landschaftsund Naturaufnahmen sollte immer ein Polarisationsfilter parat sein. So ein Filter sorgt fßr kräftige Farben und sattblauen Himmel. Auch fßr Objektive ohne Filtergewinde gibt es im Handel verschiedene Systeme, die das Vorsetzen eines Filters ermÜglichen. al

TLR: Sprachreisen - Sprache, Kultur und Leute hautnah erleben

Lernferien: Englisch in England Gemeinsam veranstalten das Tiroler LandesreisebĂźro und das Deutsch-Institut Tirol in KitzbĂźhel eine zweiwĂśchige Sprachreise nach England von 15. bis 28. August 2010.

Das All-Inclusive-Programm ist an Jugendliche von 10 bis 15 Jahren gerichtet und verbindet spannenden Englischunterricht mit sportlichen und kulturellen Highlights. Erfahren Sie mehr ßber das vielfäl-

tige Land bei einem Trip nach London, Oxford und Stratford-upon-Avon, dem Geburtsort von Shakespeare. Der 2-Wochen-Kurs findet auf dem Campus des MalvernHills-Outdoor-EducationCenter, im Westen Englands, statt. Das Zentrum bietet Unterkunft und Vollpension sowie ein breites Spektrum von Aktivitäten wie Klettern, Kanu, Kajak, Orientierungslauf, Hochseilgarten-Klettern, Wandern, Abseilen usw. Erle-

ben Sie die englische Mentalität hautnah â&#x20AC;&#x201C; am besten bei einer Grillparty mit jungen Engländern, z.B. während der â&#x20AC;&#x17E;Austria-Weekâ&#x20AC;&#x153;. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 20 Personen, Anmeldeschluss ist Ende März 2010. Nähere Informationen zur Reise und zur Anmeldung erhalten Sie in Ihrem Tiroler LandesreisebĂźro in KitzbĂźhel. TLR KitzbĂźhel, BichlstraĂ&#x;e 9, Tel.: 05356/629 01, e-mail: kitzbuehel@tlr.at P.R.

)#( 3#(%.+ - )2

Sprachreise gesucht. â&#x20AC;&#x17E;Englisch in Englandâ&#x20AC;&#x153; gefunden.

%2,%".)3 Blue Collection Kiris***** ... der Ăśsterreichische Urlaubshit!

MSC Kreuzfahrt Perlen des westl. Mittelmeers jeweils 1 Woche, beginnend ab 5. April bis 5. Juli 2010 ab/bis Genua (garantierter Bustransfer nach/von Genua â&#x201A;Ź 195,- pro Person) Innenkabinen schon ab â&#x201A;Ź 499,AuĂ&#x;enkabinen schon ab â&#x201A;Ź 799,Kinder im Oberbett bis 12 Jahre GRATIS Kinder im Oberbett von 13-17Jahre NUR â&#x201A;Ź 199,-

INFOS & BUCHUNG:

+2/!4)%. 

INKL+OMFORTBUS 3TADTFĂ HRUNG2OVINJ

!USFLUG)NSEL"RIONI (OTEL %DEN

4AGEX(0

â&#x201A;Ź

KitzbĂźhel, BichlstraĂ&#x;e 9 Tel.: 05356/629 01 e-mail: kitzbuehel@tlr.at

0!2)3 

INKL+OMFORTBUS 3TADTRUND FAHRT (OTEL

4AGEXĂ&#x201E;&

â&#x201A;Ź

< < < < <

15. bis 29. Mai ab Salzburg 2 Wochen ALL-INKLUSIVE Reise-Komplett-Versicherung Visum in der TĂźrkei Parkplatz am Flughafen

ab â&#x201A;Ź 899,- pro Person Schnell buchen ...

ReisebĂźro Christophorus St. Johann, KaiserstraĂ&#x;e 5 Tel. 05352 61818 rb.stjohann@christophorus.at

/STER &RĂ HLINGSREISEN

Tel. 05358/3691 ZZZSURÂżWRXUVFRP

(OOPDX

"!2#%,/.!  +OMBINIERTE"US 3CHIFFSREISEMIT &Ă&#x2039;HRĂ BERFAHRT'ENUA "ARCELONA (OTEL

+ABINE XĂ&#x201E;&

â&#x201A;Ź

4)00 !UCHALLENATIONALENINTER

NATIONALEN 2EISEVERANSTALTER UND &LUGLINIENBEI)DEALTOURSBUCHBAR )NFOS  "UCHUNG

 "UCHBARAUCHIN)HREM2EISEBĂ RO IDEALTOURSAT

Spracherlebnis England 15.-28.08.2010 * Bustransfer ab/bis Tirol * Flug ab/bis Mßnchen * Unterkunft mit Vollpension * Englischunterricht * diverse Freizeitaktivitäten u.v.m. Gesamtpreis pro Pers. G 1.490,Anmeldung bis 31.03.2010 Veranstalter: TUI Austria Holding GmbH.


Aus den Gemeinden 29

25. Februar 2010

Das 1,5 Prozent Energiespardarlehen fĂźr mehr Wohnkomfort

Schnell zugreifen lohnt sich KitzbĂźhel  |  Die gute Nachricht fĂźr alle Haus- und WohnungseigentĂźmer, die durch energiesparende Investitionen Geldtasche und Umwelt entlasten wollen: Das neue Energiespardarlehen der Raiffeisen Bausparkasse bietet einen Zinssatz von niedrigen 1,5 Prozent fix auf 1,5 Jahre, daran schlieĂ&#x;t ein Bauspardarlehen zu 3,5 Prozent fix auf weitere 2,5 Jahre. Diese attraktive Konditionengestaltung ermĂśglicht bei einer grundbĂźcherlichen Sicherstellung eine Effektivverzinsung von nur 3,4 Prozent.

Maximale Sicherheit bei Top-Konditionen Auch nach der vierjäh-

Christian Krepper, Prokurist und Kundenbetreuer bei der Raiffeisenbank Waidring. Foto: Rolf Kriesche

Wir werden Eltern

Evangelikale Freikirche

St. Johann  |  Am Mittwoch, 3. März, findet um 19 Uhr im Fortbildungssaal des A.Ăś. Bezirkskrankenhauses St. Johann ein Informationsabend zum Thema Geburt und Wochenbett fĂźr werdende Eltern statt. Das Team der Hebammen, Frauen- und Kinderärzte lädt dazu herzlich ein und wird Fragen rund um die Geburt beantworten. Bei dieser Gelegenheit kĂśnnen auch die geburtshilflichen Einrichtungen einschlieĂ&#x;lich KreiĂ&#x;saal besichtigt werden. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich!

Sonntag, 28. Februar: 18 Uhr Smallgroup. Montag, 1. März: 20 Uhr offener Männerabend in KitzbĂźhel. Dienstag, 2. März: 19 Uhr Vereinssitzung der EFK mit anschl. Gesprächskreis. Donnerstag, 4. März: 20 Uhr Hauskreis Fieberbrunn â&#x20AC;&#x17E;Die 10 Geboteâ&#x20AC;&#x153;. Alle Veranstaltungen ohne Ortsangabe finden in Almdorf 23, St. Johann statt. Jeder ist herzlich eingeladen und willkommen. Genauere Informationen bei Friedhelm Niethammer Tel. 05352 63627 oder bei Gottfried Haller Tel. 0676 4233387. Infos auch unter www. efk-kitzbuehel.at

Abdichtungen Spenglerei ¡ Dächer

rigen Fixzinsphase ist man beim Raiffeisen Energiespardarlehen vor unliebsamen Ă&#x153;berraschungen bestens geschĂźtzt, denn die kostenlose 6-prozentige Obergrenze beim Bauspardarlehen gilt auch bei steigendem Zinsniveau. Rasch zugreifen lohnt sich also in jedem Fall, denn das gĂźnstige Angebot, das nicht nur fĂźr SanierungsmaĂ&#x;nahmen, sondern auch fĂźr Grundkauf, Hausbau, Kauf einer Eigentumswohnung oder Um- und Zubauten zur VerfĂźgung steht, ist mit 100 Millionen Euro limitiert. Das Raiffeisen-Energiespardarlehen erhalten Sie in Ihrer Raiffeisenbank im Bezirk KitzbĂźhel. P.R.

OZcigVaZHi#?d]Vcc^cI^gda/ Tel.: 0 53 52 / 62 870 OlZ^\hiZaaZ@^ioWÂ&#x201C;]Za/ Tel. 0676 / 42 28 384 ofďŹ ce@springinsfeld.info

Training fĂźr den Kopf Waidring |  Einblick Ăźber verschiedenste Methoden des Gedächtnistrainings sowie einfache und praktische Ă&#x153;bungen erhalten Interessierte am Montag, 1. März, ab 19.30 Uhr in der DorfkĂźche Waidring. Anmeldung bei Margret Heim, Tel. 05353/5405 bis Freitag, 26. Februar.

            HEUXDU

ELV)

KU XQGPH

Sebastian Ritsch | Schwimmbadweg 1 | A-6380 St. Johann in Tirol | Tel.: 0 53 52 / 6 33 82


LAND & LEUTE KITZBÜHELER ANZEIGER

Steuertipps vom ÖGB Kitzbühel  |  Der ÖGB Kitzbühel veranstaltet wieder eine Steuersparaktion für Arbeitnehmer und für Pensionisten. Am Montag, 1. März, geben Experten des Finanzamtes Kitzbühel von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr Tipps zum Steuersparen und helfen beim Aufstellen der Arbeitnehmerveranlagung im ÖGB-Bezirkssekretariat Kitzbühel, Rennfeld 13.

Ornithologen Stammtisch Kitzbühel | Nächster ornithologischer Stammtisch am Mittwoch, 3. März, um 20 Uhr im Mesnerhaus zum Thema „Vögel die ihren Namen rufen“. Anschließend Natur vor der Haustür, fotografische Beobachtungen in unserem Bezirk vorgetragen von Hannes Rass.

St. Johanner Pensionisten St. Johann  |  Am Mittwoch, 3. März, unternehmen die Wanderer vom Pe n s i o n i s t e nv e r b a n d St. Johann eine zünftige Winterwanderung mit Rodelmöglichkeit von der Kelchalm in Aurach. Gehzeit für Aufstieg 1,5 bis 2 Stunden. Leihrodel möglich. Treffpunkt Steinlechnerplatz 10 Uhr, Privatauto Zone 2. Bei starker Vereisung sind andere Varianten vorgesehen. Weitere Auskünfte bei Ernst Lang, Tel. 0676/6559362.

Ehrenbürger OSR Josef Guggenbichler verstarb im 95. Lebensjahr

Ganz im Einsatz für Kössen Unermüdlicher Einsatz für unterschiedliche Vorhaben, Ehrgeiz und Mut führten den „Gugg“ zu außergewöhnlichen Erfolgen.

Wiederholt ausgezeichnet trat der leidenschaftliche Pädagoge im Jahr 1980 in den Ruhestand.

Kössen | Schon der Start war ungewöhnlich. Der „Probelehrer“ Josef Guggenbichler begann als „Oberlehrer“, nach zehn Jahren lehnte er den von der Behörde angepeilten Aufstieg als Volksschuldirektor in Kitzbühel höflich ab, weil er längst als klassischer „Dorfschulmeister“ etabliert war.

Pädagoge aus Leidenschaft In Kirchberg während des Ersten Weltkrieges geboren und aufgewachsen, auf Grund vielseitiger Begabung zum Studium geschickt, maturierte Guggenbichler mit Auszeichnung am Borromäum. Nach der Unterbrechung durch sieben Kriegs- und Gefangenenjahre, folgte ein zweijähriges Studium der scholastischen Philosophie in Salzburg und zwei Jahre Hochschule für Pädagogik in München. Stets suchte Guggenbichler die neuesten Strömungen der Pädagogik. Die damals schwierige Verkehrslage von Kössen, führte zur Ausbauvolksschule und schließlich zur Hauptschule, die er gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Reitstätter 1966 verwirklichen konnte. Nach 18 Jahren als Direktor der Volksschule, blieb er 14 Jahre Direktor der Hauptschule, die lange als Versuchsstandort für eine Gesamtschule ausgerichtet war.

Josef Guggenbichler wurde zu einer gestaltenden Persönlichkeit in Kössen.

Vielseitiger öffentlicher Einsatz Tatkraft und Einsatzfreude hatte Guggenbichler auch im Krieg bewiesen. Der Träger des EK II geriet im Februar 1944 als Kompanieführer an der Ostfront in Kriegsgefangenschaft, aus der er erst Ende 1947 zu seiner Familie heimkehrte. Schon während des Studiums in München wirkte er als Erzieher und Heimleiter, später als Bewährungshelfer. Er war Mitbegründer des Katholischen Bildungswerks und der Erwachsenenschule. Ungewöhnlich war seine Laufbahn im Ausschuss des Verkehrsvereins ab 1949. Drei Jahre wirkte er als Obmann, dabei entwickelte er die Initiative für das Waldschwimmbad. 1962 wurde er Mitglied des Gemeinderates und blieb 18 Jahre im Ge-

meindevorstand, davon zwölf Jahre als Kulturreferent. Guggenbichler begründete das Kössener Heimatblatt und lieferte als Schriftleiter grundlegende Beiträge zur Chronik, die er schließlich in einem 1991 erschienenen Dorfbuch zusammenfasste. Als ehrenamtlicher Standesbeamter beurkundete er rund 700 Ziviltrauungen, sehr lange wirkte er als Legalisator. Der leidenschaftliche Sänger begann seine musikalische Laufbahn in Kössen im Kirchenchor, dem er bis ins hohe Alter treu blieb. Bei der Gründung des Männergesangsvereins wurde er Chorleiter, diese Aufgabe behielt er 40 Jahre lang. Legendär wurden die Sängerreisen und die Auftritte bei Begrüßungsabenden, unvergesslich ist seine Stimme als Chorsänger.

Umfassendes Lebenswerk anerkannt Die Brixenerin Antonie Bucher wurde die Lebenskameradin, gemeinsam waren ihnen über 65 Jahre geschenkt. Die beiden Kinder erhielten eine gediegene akademische Ausbildung, auch die Enkel schlossen daran an. Das Lebenswerk von OSR Guggenbichler anerkannten zahlreiche Ehrungen von Kirche und Staat. Die Gemeinde Kössen verlieh ihm den Ehrenring und die höchste Würdigung durch die Ehrenbürgerschaft. Als prägende Persönlichkeit bleibt er, der nach langem Leiden im 95. Lebensjahr verstorben ist, und feierlich verabschiedet wurde, in dankbarer Erinnerung. H.W.


Land & Leute 31

25. Februar 2010

Präsentation am Fr. 26. & Sa. 27. Februar

Alpenverein Wilder Kaiser St. Johann | Wir treffen uns am Sonntag, 28. Februar, um 7 Uhr in Ellmau beim Bauhof. Fahrt mit PrivatPkw nach Haggen im Sellraintal. Ziel ist der Zwieselbacher Rosskogel 3.081 Meter (1.450 Hm).

Skitour in den Stubaier Alpen Informationen und Anmeldungen bei Andreas Schonner, Tel. 0664/4541216. Teilnehmerzahl auf sechs Personen begrenzt.

Winterwanderung Am Mittwoch, 3. März, laden Hanni und Horst Eder zur Winterwanderung ein. Das Ziel wird den Verhältnissen entsprechend gewählt. Auskunft und Anmeldung am Dienstag, 2. März, ab 18 Uhr, Tel. 05352/65553.

Skihochtourentage Skihochtourentage in den Stubaier Alpen von Mittwoch bis Sonntag, 24. bis 28. März. Ausgangspunkt Westfalenhaus. Tourenbegleiter Hubert und Roman, Infos und Details bei Hubert unter Tel. 0676/6132066.

Winterwanderung mit Schneeschuhen Am Sonntag, 7. März, findet eine Winterwanderung mit Hubert Haselmaier und Bruno Schenk statt. Anmeldung und nähere Auskünfte bei Hubert Haselmaier bis Samstag, 18 Uhr, Tel. 05352/62267.

Skitour im Karwendel Skitour am Sonntag, 7. März, im Karwendel mit Wolfgang Lackner. Ausgangspunkt ist Innsbruck – Aufstieg zur Arzler

Scharte im Karwendel, ca. vier Stunden Aufstieg, 1.300 Hm. Skitourenausrüstung mit Harscheisen erforderlich. Abfahrt um sechs Uhr vom AV-Platz (M-Preis) mit eigenem PKW. Anmeldung bis Freitag, 5. März, 18 Uhr unter Tel. 0676/9642481

Alpenverein Kitzbühel Kitzbühel  |  Die heurige Wochentags-Skitour führt in das Dachsteinmassiv.

Spark bei Sparer St. Johann | Das Styling des neuen Chevrolet Spark resultiert aus der globalen Zusammenarbeit einer Reihe innovativer Designer: Im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern ist der Spark mit 5 Türen und 5 vollwertigen Sitzen ausgestattet. Im Mini-Segment bietet kaum ein Modell ein derartig effizientes Raumangebot. Der Innenraum des Spark punktet mit Geräumigkeit, Komfort und vielen guten Ideen. Für agile und sichere Fahreigenschaften stehen ver-

schiedene neue Motoren zur Auswahl, serienmässig sind die 6 Airbags, beim Topmodell gibt‘s hinten eine clevere Einparkhilfe. Der brandneue Chevrolet bietet Funktionalität und Geräumigkeit, seine Sicherheitsausstattung gehört zur Besten seiner Klasse. Möchten Sie den neuen Spark kennenlernen? Am kommenden Freitag, 26. und Samstag, 27. Februar bei Ihrem Chevrolet Partner Auto Sparer in St. Johann. P.R.

Wochentags Skitour Dienstag, 9. März - „Huhnerkogel - Guttenberghaus“. Nach der Auffahrt mit der Dachstein-Südwandbahn führt die Tour, im ständigen auf und ab, hinaus über die Hochfläche zur oberen Feisterscharte bzw. zum Guttenberghaus. Zeit ohne Zusatzprogramm ca. zwei Stunden Von dort geht‘s hinab ins Tiefkar und den Feistergraben. Ausrüstung: Skitourenausrüstung mit Harscheisen. Abfahrt: Dienstag, 9. März, 6.30 Uhr, Parkplatz Pfarrau. Kostenbeitrag: 35 Euro für Sektionsmitglieder; 50 Euro für Nicht-Mitglieder (ohne Lift). Tourbegleitung: Bergführer und Alpinwart Jonny Möllinger. Anmeldung: bis Samstag, 6. März, 12 Uhr beim Tiroler Landesreisebüro, Tel. 05356/62901 (bitte verlässlich einhalten, da verspätete Anmeldungen erhebliche, organisatorische Schwierigkeiten bedeuten!) Wenn es die Wetter-, Schnee- und Sicherheitsbedingungen erfordern, kann auch ein Alternativprogramm zum Tragen kommen.

Haben Sie den schon gesehen?

Der hat was! Der neue Chevrolet SPARK ab

€ 8.990,–

inkl. 3 Jahre keine Servicekosten*

Auto Sparer

0UUZIY\JRLYZ[YHL‹:[1VOHUU; ;LS‹^^^H\[VZWHYLYH[

DER NEUE SPARK

PRÄSENTATION UND PROBEFAHRT Freitag 26.02.2010 9 - 17 Uhr Samstag 27.02.2010 9 - 12 Uhr www.chevrolet.at * Servicekosten (inkl. Material und Arbeitszeit) für 3 Jahre/50.000 km inkl., Symbolfoto, Verbrauch: 5,1 l/100km, CO2-Emission: 119 g/km.


32

Ausgabe 8

33

25. Februar 2010

GKL â&#x20AC;&#x201C; Gemeinsame KitzbĂźheler Liste - parteifrei & freiheitlich KitzbĂźhel muss endlich wieder die FĂźhrung im Bezirk Ăźbernehmen und darf sich nicht weiter von den anderen Gemeinden und vom Land diktieren lassen!â&#x20AC;&#x153;

Jahreskarten bzw. Tageskarten je nach Nettoeinkommen geben! Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen dringend mehr Freizeitund SportmĂśglichkeiten, die auch einer Sportstadt gerecht werden.â&#x20AC;&#x153;

2. Bernhard Obermoser (Elektriker):

ihren Lebensabend gestalgesttalten kĂśnnen. Das sind wirr ihen n siee nen schuldig! Das haben ut sich mehr als verdient!! Mu Mut gen ist isst zu klaren Entscheidungen tzu ungg, fĂźr mich die Voraussetzung, meein-parteiunabhängige GemeinAl depolitik zum Wohle Aller zu gestalten.â&#x20AC;&#x153;

5. Michael Markl (Brandschutztechniker)

â&#x20AC;&#x17E;Wir brauchen leistbares Wohnen gerade fĂźr junge

â&#x20AC;&#x153;BehĂśrden und Ă&#x201E;mter sind fĂźr BĂźrgerinnen und BĂźrger da und nicht umgekehrt. Deshalb soll ein BĂźrgerbĂźro als Serviceeinrichtung alle

Kitzbßhel   |  Das wichtigste Ziel: Gemeinsam fßr unsere Stadt zu arbeiten !

die Umsetzung der so wichtigen VerkehrslĂśsungen in unserer Stadt. Hier sind auch das Land Tirol und die Republik gefordert !â&#x20AC;&#x153;

â&#x20AC;&#x17E;Nur faire und offene, demokratische Diskussionen

9 . Lois Manzl (Musiker) â&#x20AC;&#x17E;Dass der BevĂślkerung in Sachen Krankenhaus und Finanzierung Sportpark nicht die Wahrheit gesagt wird, darf nicht mehr vorkommen. Ich fordere eine klare Offenlegung der Kosten bei allen Projekten der Stadtgemeinde und deren Partnern. Gesellschaften an denen die Stadt Beteiligungen hält (z.B. Bergbahn AG) mĂźssen professionell und nicht

â&#x20AC;&#x17E;Ich werde fĂźr den Erhalt einer lebens- und liebenswerten Heimat arbeiten. Mehr Betreuung fĂźr unsere Seniorinnen und Senioren liegt mir besonders am Her-

â&#x20AC;&#x17E;Ich stehe als Gemeinde-Einsatzleiter und Vorsitzender der Lawinenkommission fĂźr die grĂśĂ&#x;tmĂśgliche Sicherheit fĂźr unsere BevĂślkerung, fĂźr die längst fällige Errichtung einer Tiefgarage und

lassen uns gemeinsam die bestmĂśglichen LĂśsungen fĂźr KitzbĂźhel finden. Also konstruktive Zusammenarbeit egal welcher politischen Gruppierung man angehĂśrt. KitzbĂźhel braucht klarere Rahmenbedingungen und transparentere Konzepte fĂźr die Zukunft und die Sanierung des Stadtbudgets. DafĂźr

BehĂśrdenwege und Anliegen besonders von Jugendlichen, Senioren und Menschen mit Handicap erleichtern und betreuen.â&#x20AC;&#x153;

6. Salvenmoser Heinz ( Dipl. KrankenpďŹ&#x201A;eger im KH KitzbĂźhel)

3. Alois Haselwanter (Ingenieur, Bautechniker):

Fßr Jugendliche ab 18 Jahren und Lehrlinge sollte es mÜglichst gßnstige Sportpässe,

parteipolitisch gemanagt werpa den.â&#x20AC;&#x153; Auch beim Kulturangebot wäre wieder eine breitere Palette â&#x20AC;&#x201C; vor allem bei der Kleinkunst â&#x20AC;&#x201C; sehr notwendig. Diese hat in den letzten sechs Jahren stark nachgelassen.

7. Astrid Reiter (Angestellte):

â&#x20AC;&#x17E;Ich fordere ganztägige und ganzjährige, kostenlose bzw. gĂźnstige Kinderbetreuung.

BĂźrgermeister stehe ich deshalb fĂźr eine neue und faire Diskussionskultur. â&#x20AC;&#x17E;BĂźrgermeister-Alleingängeâ&#x20AC;&#x153; wird es mit mir nicht geben. Ich stehe fĂźr klare Richtlinien, sichere Rahmenbedingungen und Handschlagqualität. Die Stadtgemeinde muss alles tun, damit wichtige Institutionen (Bezirkshauptmannschaft!) in der Stadt bleiben.

    mmm$]ab#a_jp$Wj

setze setz se tze ich mich miich h ei ein.â&#x20AC;&#x153; in.â&#x20AC;&#x153;

sind zu wenig! Zu dem sollte leistbares Wohnen fĂźr junge KitzbĂźheler/nnen weitere Abwanderung von Einheimischen verhindern.

4. Anna Elisabeth Hauser (AMS Angestellte):

KitzbĂźhelerinnen und KitzbĂźheler. Auch Singles und Alleinstehende mĂźssen bei der Vergabe von Sozialwohnungen berĂźcksichtigt werden. Die Ansiedelung von Geschäften im normalen, auch fĂźr Jugendliche leistbaren, Preissegment ist mir wichtig. RegelmäĂ&#x;ige â&#x20AC;&#x17E;runde Tischeâ&#x20AC;&#x153; mit Stadtvertretern sollen Probleme und Themen von uns Jugendlichen in die Gemeindepolitik integrieren.

GKL 2010     

8. Hofer Stefan (Schulwart, Tischler) er)

1. Vzbgm. Otto Dander (Unternehmer): â&#x20AC;&#x17E;Das Potenzial KitzbĂźhels kĂśnnen wir nur dann nĂźtzen, wenn alle ohne Eitelkeit und Parteipolitik gemeinsam zusammenarbeiten. Als

&)#%(#' %&% <:B:> C9:G6 IH" L6=A '%&%

Schluss mit â&#x20AC;&#x17E;Dorfkaiserpolitik und Kirchturmdenkenâ&#x20AC;&#x153; zu gemeinsamer, konstruktiver Arbeit fĂźr KitzbĂźhel und seine BĂźrger! Endlich muss ein positiver, transparenter und ehrlicher Abschluss der Causa Krankenhaus gefunden und tatsächlich umgesetzt werden â&#x20AC;&#x201C; Worte alleine

Foto: A.L. Obernauer

Von der Angestellten bis zum erfahrenen Unternehmer, vom Ingenieur bis zum Elektromeister, vom Tischler und Schulwart bis zum Musiker, vom Mann zur Frau, von der Jugend bis zu den Senioren. Die GKL repräsentiert den soliden Querschnitt aller Interessen und hat viele Ziele.

Mit dem Team der GKL will VizebĂźrgermeister Otto Dander als ListenfĂźhrer den BĂźrgermeistersessel erobern und eine starke Fraktion im Stadtund Gemeinderat stellen. Er sieht sich als â&#x20AC;&#x17E;fairen und entscheidungsfreudigen Manager, der als BĂźrgermeister das Unternehmen KitzbĂźhel fĂźr alle BĂźrgerinnen und BĂźrger wieder auf sozialen, wirtschaftlichen und Ăśkologischen Erfolgskurs bringen willâ&#x20AC;&#x153;. Demokratie und Handschlagqualität sind seine Grundwerte. Die Tatsache, dass er kein â&#x20AC;&#x17E;Showmanâ&#x20AC;&#x153; ist, sieht er als Vorteil: â&#x20AC;&#x17E;Ich muss nicht auf jedem Foto von jedem Event sichtbar sein, muss nicht jede Hand bei jeder Veranstaltung schĂźtteln, um gute Arbeit fĂźr KitzbĂźhel zu leisten.â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x17E;An ihren FrĂźchten sollt ihr sie erkennenâ&#x20AC;&#x153; ist seine Devise, â&#x20AC;&#x17E;weniger Show, mehr harte Arbeitâ&#x20AC;&#x153; sein Credo. Fotos: Mag. Patrick Saringer

P.R.

Einer fĂźr alle. Alle fĂźr Kitz! zen. Sie sollen in WĂźrde, Sicherheit und Geborgenheit in ihrer gewohnten Umgebung

GKL - LISTE 2


32

Ausgabe 8

33

25. Februar 2010

GKL â&#x20AC;&#x201C; Gemeinsame KitzbĂźheler Liste - parteifrei & freiheitlich KitzbĂźhel muss endlich wieder die FĂźhrung im Bezirk Ăźbernehmen und darf sich nicht weiter von den anderen Gemeinden und vom Land diktieren lassen!â&#x20AC;&#x153;

Jahreskarten bzw. Tageskarten je nach Nettoeinkommen geben! Unsere Kinder und Jugendlichen brauchen dringend mehr Freizeitund SportmĂśglichkeiten, die auch einer Sportstadt gerecht werden.â&#x20AC;&#x153;

2. Bernhard Obermoser (Elektriker):

ihren Lebensabend gestalgesttalten kĂśnnen. Das sind wirr ihen n siee nen schuldig! Das haben ut sich mehr als verdient!! Mu Mut gen ist isst zu klaren Entscheidungen tzu ungg, fĂźr mich die Voraussetzung, meein-parteiunabhängige GemeinAl depolitik zum Wohle Aller zu gestalten.â&#x20AC;&#x153;

5. Michael Markl (Brandschutztechniker)

â&#x20AC;&#x17E;Wir brauchen leistbares Wohnen gerade fĂźr junge

â&#x20AC;&#x153;BehĂśrden und Ă&#x201E;mter sind fĂźr BĂźrgerinnen und BĂźrger da und nicht umgekehrt. Deshalb soll ein BĂźrgerbĂźro als Serviceeinrichtung alle

Kitzbßhel   |  Das wichtigste Ziel: Gemeinsam fßr unsere Stadt zu arbeiten !

die Umsetzung der so wichtigen VerkehrslĂśsungen in unserer Stadt. Hier sind auch das Land Tirol und die Republik gefordert !â&#x20AC;&#x153;

â&#x20AC;&#x17E;Nur faire und offene, demokratische Diskussionen

9 . Lois Manzl (Musiker) â&#x20AC;&#x17E;Dass der BevĂślkerung in Sachen Krankenhaus und Finanzierung Sportpark nicht die Wahrheit gesagt wird, darf nicht mehr vorkommen. Ich fordere eine klare Offenlegung der Kosten bei allen Projekten der Stadtgemeinde und deren Partnern. Gesellschaften an denen die Stadt Beteiligungen hält (z.B. Bergbahn AG) mĂźssen professionell und nicht

â&#x20AC;&#x17E;Ich werde fĂźr den Erhalt einer lebens- und liebenswerten Heimat arbeiten. Mehr Betreuung fĂźr unsere Seniorinnen und Senioren liegt mir besonders am Her-

â&#x20AC;&#x17E;Ich stehe als Gemeinde-Einsatzleiter und Vorsitzender der Lawinenkommission fĂźr die grĂśĂ&#x;tmĂśgliche Sicherheit fĂźr unsere BevĂślkerung, fĂźr die längst fällige Errichtung einer Tiefgarage und

lassen uns gemeinsam die bestmĂśglichen LĂśsungen fĂźr KitzbĂźhel finden. Also konstruktive Zusammenarbeit egal welcher politischen Gruppierung man angehĂśrt. KitzbĂźhel braucht klarere Rahmenbedingungen und transparentere Konzepte fĂźr die Zukunft und die Sanierung des Stadtbudgets. DafĂźr

BehĂśrdenwege und Anliegen besonders von Jugendlichen, Senioren und Menschen mit Handicap erleichtern und betreuen.â&#x20AC;&#x153;

6. Salvenmoser Heinz ( Dipl. KrankenpďŹ&#x201A;eger im KH KitzbĂźhel)

3. Alois Haselwanter (Ingenieur, Bautechniker):

Fßr Jugendliche ab 18 Jahren und Lehrlinge sollte es mÜglichst gßnstige Sportpässe,

parteipolitisch gemanagt werpa den.â&#x20AC;&#x153; Auch beim Kulturangebot wäre wieder eine breitere Palette â&#x20AC;&#x201C; vor allem bei der Kleinkunst â&#x20AC;&#x201C; sehr notwendig. Diese hat in den letzten sechs Jahren stark nachgelassen.

7. Astrid Reiter (Angestellte):

â&#x20AC;&#x17E;Ich fordere ganztägige und ganzjährige, kostenlose bzw. gĂźnstige Kinderbetreuung.

BĂźrgermeister stehe ich deshalb fĂźr eine neue und faire Diskussionskultur. â&#x20AC;&#x17E;BĂźrgermeister-Alleingängeâ&#x20AC;&#x153; wird es mit mir nicht geben. Ich stehe fĂźr klare Richtlinien, sichere Rahmenbedingungen und Handschlagqualität. Die Stadtgemeinde muss alles tun, damit wichtige Institutionen (Bezirkshauptmannschaft!) in der Stadt bleiben.

    mmm$]ab#a_jp$Wj

setze setz se tze ich mich miich h ei ein.â&#x20AC;&#x153; in.â&#x20AC;&#x153;

sind zu wenig! Zu dem sollte leistbares Wohnen fĂźr junge KitzbĂźheler/nnen weitere Abwanderung von Einheimischen verhindern.

4. Anna Elisabeth Hauser (AMS Angestellte):

KitzbĂźhelerinnen und KitzbĂźheler. Auch Singles und Alleinstehende mĂźssen bei der Vergabe von Sozialwohnungen berĂźcksichtigt werden. Die Ansiedelung von Geschäften im normalen, auch fĂźr Jugendliche leistbaren, Preissegment ist mir wichtig. RegelmäĂ&#x;ige â&#x20AC;&#x17E;runde Tischeâ&#x20AC;&#x153; mit Stadtvertretern sollen Probleme und Themen von uns Jugendlichen in die Gemeindepolitik integrieren.

GKL 2010     

8. Hofer Stefan (Schulwart, Tischler) er)

1. Vzbgm. Otto Dander (Unternehmer): â&#x20AC;&#x17E;Das Potenzial KitzbĂźhels kĂśnnen wir nur dann nĂźtzen, wenn alle ohne Eitelkeit und Parteipolitik gemeinsam zusammenarbeiten. Als

&)#%(#' %&% <:B:> C9:G6 IH" L6=A '%&%

Schluss mit â&#x20AC;&#x17E;Dorfkaiserpolitik und Kirchturmdenkenâ&#x20AC;&#x153; zu gemeinsamer, konstruktiver Arbeit fĂźr KitzbĂźhel und seine BĂźrger! Endlich muss ein positiver, transparenter und ehrlicher Abschluss der Causa Krankenhaus gefunden und tatsächlich umgesetzt werden â&#x20AC;&#x201C; Worte alleine

Foto: A.L. Obernauer

Von der Angestellten bis zum erfahrenen Unternehmer, vom Ingenieur bis zum Elektromeister, vom Tischler und Schulwart bis zum Musiker, vom Mann zur Frau, von der Jugend bis zu den Senioren. Die GKL repräsentiert den soliden Querschnitt aller Interessen und hat viele Ziele.

Mit dem Team der GKL will VizebĂźrgermeister Otto Dander als ListenfĂźhrer den BĂźrgermeistersessel erobern und eine starke Fraktion im Stadtund Gemeinderat stellen. Er sieht sich als â&#x20AC;&#x17E;fairen und entscheidungsfreudigen Manager, der als BĂźrgermeister das Unternehmen KitzbĂźhel fĂźr alle BĂźrgerinnen und BĂźrger wieder auf sozialen, wirtschaftlichen und Ăśkologischen Erfolgskurs bringen willâ&#x20AC;&#x153;. Demokratie und Handschlagqualität sind seine Grundwerte. Die Tatsache, dass er kein â&#x20AC;&#x17E;Showmanâ&#x20AC;&#x153; ist, sieht er als Vorteil: â&#x20AC;&#x17E;Ich muss nicht auf jedem Foto von jedem Event sichtbar sein, muss nicht jede Hand bei jeder Veranstaltung schĂźtteln, um gute Arbeit fĂźr KitzbĂźhel zu leisten.â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x17E;An ihren FrĂźchten sollt ihr sie erkennenâ&#x20AC;&#x153; ist seine Devise, â&#x20AC;&#x17E;weniger Show, mehr harte Arbeitâ&#x20AC;&#x153; sein Credo. Fotos: Mag. Patrick Saringer

P.R.

Einer fĂźr alle. Alle fĂźr Kitz! zen. Sie sollen in WĂźrde, Sicherheit und Geborgenheit in ihrer gewohnten Umgebung

GKL - LISTE 2


34 Land & Leute

Ausgabe 8

Krankenhaus und Hubschrauber

Stefanie Rudig. Foto: Rudig

Sponsion

IR

UP K

Geblieben ist auch der Landeplatz mit dem Standort des ÖAMTC Hubschraubers, der seit Dezember auch keine Verletzten mehr zu unserer Ambulanz antransportiert. Soll der Landeplatz auch ohne Krankenhaus weiterhin im Ort bleiben? Rehabetten und Hubschrauber-Landeplatz passen nicht zusammen. Auch zahlreiche Kitzbüheler Bürger haben sich für einen sinnvollen Standplatz für den Rettungshubschrauber ausgesprochen (einige hundert Unterschriften) und würden gerne auf die Belastungen aus dem Flugbetrieb verzichten. Unser Bürgermeister Klaus Wink-

ler vertritt seit Anfang Februar (hoffentlich auch nach der Wahl) ebenfalls die Ansicht dass der Flugplatz aus dem Stadtbereich in freies Gelände verlegt werden sollte. Die Stadt Kitzbühel ist die Inhaberin der Flugplatzbewilligung und kann darüber entscheiden. Betroffene Anrainer auf der Sonnseite haben seit 25 Jahren Lärm und Gestank ertragen und hoffen auf ein baldiges Ende der Umweltbelastung, aus den täglich zahlreichen Leerflügen über ihre Häuser und über das Zentrum unserer Stadt. Hubert Gröbner Kitzbühel

D XV

LV W HQ

VOR TR AG

v on D r. m ed. Ewa l d Töth

N WXU

RV

/HE

WP D

VR

UN W

HLQ ID

FK 

'DV

5H

Kitzbühel | Stefanie Rudig aus Kitzbühel hat ihr Diplomstudium Anglistik/Amerikanistik an der Leopold-FranzensUniversität Innsbruck mit Auszeichnung abgeschlossen. Am Samstag, 20. Februar, wurde ihr im feierlichen Rahmen der akademische Titel Magistra der Philosophie verliehen. Wir gratulieren!

Seit mehr als zwei Jahrzehnten bemühten sich drei Bürgermeister mit großem Kosteneinsatz, politischer Sturheit und Kirchturmdenken gegen den Wind des Landes Tirol anzukämpfen, um den Bestand unseres Krankenhauses zu erhalten. Erfolglos. Seit Jahresende ist das Haus geschlossen. Geblieben ist eine Ambulanz, mit unkündbaren Angestellten, welche auf Sparflamme noch einige Monate dahinvegetiert. Geblieben ist eine große Kostenbelastung für unsere Stadt und die Hoffnung, auf die von Landesrat Dr. Tilg zugesagten 120 Rehabetten mit neuen Arbeitsplätzen.

'HU 1D

Fr. 26.Februar 2010 Beginn: 19.00 Uhr Sparkassensaal 6370 Kitzbühel * In der Vorderstadt 14 Eingang neben Huberbräu Unkostenbeitrag: €10.-

Ganzheitliche Basenkur nach Dr. med. Ewald Töth

Entschlackung Entsäuerung Entgiftung

Gesundes Abnehmen Ernährungsumstellung

Brigitte Schwaiger NLP-Master Hjg\mclZ]jYlmf_^¾j 9dd]j_a]f%R¹dacYa] =flk[`dY[cmf_%FYlmj%@]adeall]d 6370 Kitzbühel Untere Gänsbachgasse 3 • Tel. 05356/72614 • hannes.rauth@aon.at • www.natur-reform.com

Trauerbegleitung

Die Zeugen Jehovas

Kitzbühel | Der Tod eines lieben Menschen, eine Trennung oder ein Verlust ist oft kaum zu ertragen. Diesen Schmerz kann Ihnen niemand nehmen, doch der Kitzbüheler Bestattung ist es ein Bedürfnis, Sie bei Ihrer Trauer ein Stück des Weges zu begleiten und lädt zum kostenlosen Treffen am Donnerstag, 25. Februar, um 19 Uhr im Haus der Liebe, Jochbergerstraße 38, bei den Stadtwerken in Kitzbühel ein. Die Trauerbegleitung wird jeden letzten Donnerstag im Monat angeboten. Für Rückfragen erreichen Sie die Trauerbegleiterin Barbara Beihammer unter der Tel. 0664/2102040.

Kitzbühel | „Das wahre Harmagedon – Wann und wie?“ Über dieses Thema wird Erich Marktl aus Jenbach referieren. Wo? Königreichssaal der Zeugen Jehovas, St. Johanner Straße 55b, Kitzbühel. Wann? Samstag, 27. Februar, 18 Uhr. Jeder ist herzlich dazu eingeladen.

Verein für Pomologie Kitzbühel | Am Montag, 1. März, findet um 19 Uhr der Stammtisch des Vereins für Pomologie und Blumistik in der Aula der Hauptschule statt. Thema des Abends: Hochfrequenzsender verursachen Baumschäden.


Land & Leute 35

25. Februar 2010

Kindernotfälle: Kurs des Österr. Roten Kreuzes Ortsstelle St. Johann

Eine Initiative von Rotary Kitzbühel präsentiert von:

Erste-Hilfe: Jede Minute zählt St. Johann  |  Ein 6-StundenErste-Hilfe-Kurs vermittelt das Wissen und die Sicherheit, die Helfer in den entscheidenden ersten Minuten im Umgang bei Kinder-Notfällen benötigen. In der Realität muss man zumeist einem Angehörigen helfen, denn die meisten Notfälle

passieren im familiären und häuslichem Umfeld. Das Österreichische Rote Kreuz ist die einzige Organisation in Österreich deren Kurse nach den international anerkannten Richtlinien der RotKreuz und Rot-Halbmondgesellschaften zertifiziert sind und damit einen hohen Qua-

litätsstandard bieten. Kurstermine: Freitag, 5. März und Dienstag, 9. März, jeweils von 19 bis 22 Uhr. Kurskosten 30 Euro pro Person. Anmeldung zum Kurs bei der Leitstelle Kitzbühel Tel. 05356/6910, Informationen zum Kurs bei Bernhard Dreml, Tel. 0664/4527098.

Serviceclubs ROTARY CLUB KITZBÜHEL Präsident: Heinz Härtlein Tel. 0664 / 3252606 Treffpunkt: Jeden DO um 19.30 Uhr Hotel Tiefenbrunner, Kitzbühel

Wir brauchen einen

Bürgermeister, der neue Wege geht!

LIONS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Hans Erharter Tel. 0664 4153033 Treffpunkt: Jeden 2. + 4. DI um 19.30 Uhr, Hotel Rasmushof

KIWANIS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Anton Steinwender Tel. 0664 / 2489039 Treffpunkt: Jeden 2.+4. DO im

Impressum: Herausgeber, Medieninhaber und Verleger: Bürgermeisterliste Hans-Peter Springinsfeld, JU-ST Junge und unabhängige St. Johanner. Für den Inhalt verantwortlich: Hans-Peter Springinsfeld, 6380 St. Johann in Tirol. Foto: Johannes Felsch

Monat um 19.30 Uhr im Gasthof Schöne Aussicht, St. Johann

SOROPTIMIST CLUB KITZBÜHEL Präsidentin: Angelika Schmied-Hofinger Tel. 0664 23002185 Treffpunkt: Jeden 1. DI im Monat um 19 Uhr im Hotel Rasmushof

ROUND TABLE KITZBÜHEL Präsident: Robert Jong Tel. 0664 8765309 Treffpunkt: Jeden 2. + 4. DO um 19.30 Uhr

✘ Liste 2

Bürgermeisterliste Hans-Peter Springinsfeld CLUB 41 KITZBÜHEL

www.ju-st.at Junge und unabhängige St. Johanner

Präsident: Hans Peter Höck Tel. 0664 18 18 402 Meeting jeden 1. Freitag im Monat Sporthotel Reisch


36 Gottesdienste

Ausgabe 8

Familienfasttag

Kitzbühel

Das Benefiz-Fastensuppenessen der Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung bietet Gelegenheit ein Zeichen der Solidarität zu setzen.

Sonntag, 28. Februar: Hl. Messen. 8 Uhr f. Berufungen. 10 Uhr auf Meinung. 18 Uhr. Montag, 1. März: 8 Uhr hl. Messe. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Dienstag, 2. März: 8 Uhr hl. Messe. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Mittwoch, 3. März: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe auf Meinung. Donnerstag, 4. März: 8 Uhr hl. Messe. 18 Uhr Anbetungsstunde. 19 Uhr Rosenkranz, Segen. Freitag, 5. März: 15 Uhr Kreuzweg. 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe f. verst. Verwandte u. Wohltäter der Franziskaner. Samstag. 6. März: 8 Uhr hl. Messe. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Sonntag, 7. März: Hl. Messen: 8 Uhr f. lebende Verwandte u. Wohltäter d. Franziskaner. 18 Uhr auf Meinung 18 Uhr f. d. Priesterseelen.

Kitzbühel  |  Es soll nur ein einfaches Mahl gegessen und dafür für Frauenprojekte in Asien und Lateinamerika gespendet werden. Ihre Spende ermächtigt Frauen zur Selbsthilfe und zur Anwaltschaft für eine gerechte Welt. So können benachteiligte Frauen ihre Lebenssituation selbst nachhaltig verbessern und ihren Kindern Zukunftschancen erschließen.

Gottesdienst Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche am Samstag, 27. Februar, um 17 Uhr.

Fastensuppe im Hotel Tiefenbrunner Im Anschluss an den Gottesdienst Einladung zum Benefiz-Suppenessen um 18.15 Uhr im Hotel Tiefenbrunner. Der Abend soll ein Ort der Begegnungen und guten Gespräche bei einer köstliche Suppe werden.

Franziskaner Kloster

Pfarre zum Hl. Andreas Samstag, 27. Februar: 17 Uhr Vorabendgottesdienst zum Familienfasttag gestaltet vom Franziskus-Chor und den Katholischen Frauen im Ged. an Romana Seng u. verst. Ang., Maria Lechner, Elisabeth u. Christoph Eilenberger, HansJörg Pan u. Fam. Ang., Rupert Gandler, Theresia u. Leonhard Lindner. Sonntag, 28. Februar: 9 Uhr Pfarrgottesdienst. 11 Uhr Gottesdienst im Ged. an Andreas Feiersinger, Anna Taxer. Dienstag, 2. März: 15.30 Uhr Altenwohnheim hl. Messe im Ged. an Ulrich Kühberger, Anna Jöchl, Anna Aigner u. alle verst. Verwandten. Mittwoch, 3. März: 8.30 Uhr Spitalskirche hl. Messe im Gedenken an alle armen Seelen. Donnerstag, 4. März: 18 Uhr Mesnerhaus Bibelrunde. Freitag, 5. März: 8.30 Uhr

Spitalskirche hl. Messe nach Meinung. 17 Uhr Spitalskirche Kreuzwegandacht. 19 Uhr evang. Christuskirche Weltgebetstag der Frauen. Samstag, 6. März: 17 Uhr Vorabendgottesdienst im Ged. an Peter Hechenberger. Das „Ewige Licht“ brennt in dieser Woche im bes. Ged. an alle armen Seelen.

Evangelische Pfarrgemeinde Sonntag, 28. Februar: 10 Uhr Gottesdienst in der Evang. Christuskirche in Kitzbühel. Mittwoch, 3. März: 15.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl im Altenwohnheim Kitzbühel. Vorbereitungstreffen ökum. Weltgebetstag der Frauen am Donnerstag, 25. Februar, um 18.30 Uhr im katholischen Pfarrhaus in Kitzbühel. Ökumenischen Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 5. März, um 19 Uhr in der evangelischen Christuskirche in Kitzbühel. „Alles, was Atem hat, lobe Gott“ Frauen aus Kamerun/Afrika laden ein.

St. Johann 2. Fastensonntag, 28. Februar: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. 10 Uhr Familienmesse f. Stefan Rass gest. v. Kinndern der VS. 18.30 Uhr Kreuzweg. St. Nikolaus/ Weitau 9 Uhr Gottesdienst. Anlässlich des Familienfasttages wird vor der Pfarrkirche eine Fastensuppe ausgegeben. Montag, 1. März: 15.30 Uhr Pflegeheim hl. Messe f. a. armen Seelen. 19 Uhr Gebetsabend. Dienstag, 2. März: 14 Uhr Seniorennachmittag im PfarrhofJugendraum. 19 Uhr hl. Messe f. Josef Buchinger,. 19.30 Uhr Männerrunde im Pfarrhof. Mittwoch, 3. März: 8.30 Uhr hl. Messe f. Johann Kowatsch, f. Maria u. Albin Schöser, f. Peter u. Michael Thaler, anschl. eucharistische Anbetung für Priesterberufe. Donnerstag, 4. März: 19 Uhr Krankenhaus hl. Messe f. a. armen Seelen.

Freitag, 5. März: 18.30 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten und Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe f. Stefan Rass, f. Isidor Huber, f. Eltern u. Geschwister Kaufmann, f. Leonhard und Magdalena Millinger. Segnung von religiösen Zeichen und Gegenständen. 20 Uhr Pfarrsaal Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen. Samstag, 6. März: 18 Uhr Stille Anbetung und Beichtgelegenheit. 19 Uhr Vorabendmesse f. a. armen Seelen, f. Anna Prodinger, f. Alois Steinwender, f. Anna Scheiber, f. Josefine Ritter, f. Anton Dersch. Stundengebetsprediger: P. Severin Mayerhofer, Franziskaner Hall. 20 bis 24 Uhr Nachtanbetung. 3. Fastensonntag, 7. März: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. 10 Uhr Singmesse f. Anna Höfle, f. Michael Rass, f. Elisabeth Müllauer. 18.30 Uhr Kreuzweg. St. Nikolaus/ Weitau 9 Uhr Gottesdienst.

Kirchberg Sonntag, 28. Februar: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Bartl Pöll, f. Josef u. Anna Widmann, f. Mena Dagn, f. Peter Nössner, f. Anneliese Schwaiger, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 19 Uhr hl. Messe f. Josef Aufschnaiter, f. Klara Jöchl, f. Tilly Pöll, f. Ludwig Knauer. Montag, 1. März: 9 Uhr hl. Messe im Altersheim f. Katharina Schlechter, f. Elisabeth Klingler. 20 Uhr PGR-Sitzung im Pfarrsaal. Mittwoch, 3. März: 19 Uhr hl. Messe f. Maria Schroll, f. Hanni Schießl, f. Josef Aufschnaiter. Donnerstag, 4. März: 19 Uhr hl. Messe f. Josef Oberleitner, f. Tilly Pöll, f. a. Verst. d. Fam. Krautschneider/Schwaiger. Freitag, 5. März: 9 Uhr hl. Messe f. Johann Wegscheider, f. Johann Krimbacher, f. Peter Nössner, f. Michael u. Anna Prem u. Andreas Schubart. 19 Uhr Wortgottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen.


Gottesdienste 37

25. Februar

Gemeinsam durch das Leben Samstag, 6. März: 18.15 Uhr Rosenkranzgebet im Altersheim 18.15 Uhr Beichtgelegenheit. 19 Uhr Vorabendmesse f. Wolfgang Schwaiger, Josef Aschaber u. Inge Schermer, f. Tilly Pöll, f. Karl Girardi u. a. Angeh. d. Fam., f. Alois Gruber. Sonntag, 7. März: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst – Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder, f. Peter Riedl, f. Barbara Werlberger, f. a. Verst. v. Röhrmoos, f. Eva Entleitner, f. Johann Krimbacher, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 19 Uhr hl. Messe f. Cilli Falkner, f. Josef Krimbacher, f. Aloisia Krimbacher, f. Maria u. Josef Möllinger u. a. Verst. v. Egg, f. Ludwig Knauer. Das Ewige Licht brennt f. Frieda Schroll, f. Fritz Walch,

f. Mena Dagn, f. Anna Kahn.

Jochberg Sonntag, 28. Februar: 10 Uhr Pfarrgottesdienst mit Vorstellung der Erstkommunion-Kinder und Taufe von Lee und Lara Bachler. Wir beten f. Hansjörg Oberhauser m. E. Eltern Karla u. Johann u. Ali u. Gretl Stermitz, f. Balthasar Eberl. Dienstag, 2. März: 19.30 Uhr Sitzung des Pfarrkirchenrates. Mittwoch, 3. März: 19 Uhr Pfarrverband-Sitzung im Pfarrhof Reith. Freitag, 5. März: 9 Uhr hl. Messe. Samstag, 6. März: Zur Aktion Familienfasttag Fastensuppe von 11 bis 14 Uhr vor dem Spargeschäft. 17 Uhr Kreuzwegandacht. 17.30 Uhr Wort-Gottes-Feier. Sonntag, 7. März: 10 Uhr

Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Johanna Kerer, f. Matthäus Werlberger, f. Paula Schipflinger. Das Ewige Licht brennt für Erich Forster. Aurach Sonntag, 28. Februar: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Rupert Gandler, f. Klaus Wieser. Mittwoch, 3. März: 19 Uhr Sitzung Pfarrverband im Pfarrhof Reith. Donnerstag, 4. März: 18.30 Uhr Kreuzwegandacht. 19 Uhr hl. Messe. Freitag, 5. März: 14 Uhr Seniorennachmittag im Pfarrsaal. Samstag, 6. März: 19 Uhr hl. Messe mit Vorstellung der Erstkommunion-Kinder. Sonntag, 7. März: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Anton, Barbara u. Andreas Aschacher, f. Maria Gandler.

Hochgeschätzte Erwachsenenbildnerin am 2. Februar verstorben

Gedenken an Grete Schmidt Grete Schmidt zählte bis in ihr hohes Alter von 89 Jahren zu den Großen der Bildungsarbeit in Tirol und wirkte als Referentin auch im Bezirk Kitzbühel.

Kitzbühel  |  Ihre Studien in Geschichte, Germanistik und Theologie wurden mit Promotion abgeschlossen und befähigten sie für ein großes Arbeitsfeld. Als Referentin des Katholischen Bildungswerks, gab sie der Erwachsenenbildung ein markantes Profil, zukunftsweisend vor dem Konzil und entschlossen in der Umsetzung danach. Themen der Erziehung, kirchlicher Erneuerung und Wertorientierung behandelte sie mit gewinnender Rhetorik und überzeugender Argumentation. In 4o Jahren wur-

den von Grete Schmidt über 4.000 Vorträge, Seminare und Bildungsreisen gestaltet. Ungewöhnlich im kirchDr. Grete Schmidt motivierte stets zur Meinungs- und Weiterbildung Foto: Dierigl-Kroner

lichen Bereich, dass eine Frau so viel Pioniergeist, Sachkompetenz und Motivationskraft einbringen und weitergeben konnte.

Weltoffene Solidarität mit Frauenschicksalen Als Mitglied der Katholischen Frauenbewegung gehörte sie 1958 zum Gründungsteam der Aktion Familienfasttag. Diese organisiert weltweit kontrol-

lierte und nachhaltige Projekte, die ausschließlich die Lebenssituationen von Frauen verbessern und damit ein sicherer Weg zur Armutsbekämpfung sind. Grete Schmidts Überzeugungsraft als Anwältin der Gerechtigkeit und Gleichberechtigung, gewann viele Mitarbeiterinnen und sicherte der Aktion Wachstum und Effizienz über 50 Jahre hindurch. Mit der Verleihung des Verdienstkreuzes des Landes Tirol und des goldenen Ehrenzeichens der Diözese Innsbruck, wurde ihr Dienst an der Gemeinschaft gewürdigt. In großer Dankbarkeit und Wertschätzung werden die Katholische Frauenbewegung und das Bildungswerk ihr Andenken bewahren und ihr Lebenswerk fortsetzen. H. Rupert

Das Ewige Licht brennt f. Marianne Haidacher.

Reith Samstag, 27. Februar: 19 Uhr Vorabend-Gottesdienst f. Gerti Mundy, geb. Höck. Sonntag, 28. Februar: Vorstellungs-Gottesdienst für Erstkommunion und Firmung. 9.15 Uhr gemeinsames Einsingen. 9.30 Uhr Gottesdienstbeginn f. Simon Foidl, Gebhard Unterrader. Mittwoch, 3. März: 14 Uhr Senioren-Gottesdienst. Freitag, 5. März: 14.30 Uhr Kreuzwegandacht. Samstag, 6. März: 19 Uhr Vorabend-Gottesdienst f. Georg Zierl.

Aschau 2. Fastensonntag, 28. Februar: 10 Uhr Gottesdienst f. Leni Zimmermann m E. d. verst. Angehörigen, f. Klara Jöchl-Krimbacher, f. Theresia u. Engelbert Nöckler, danach Fastensuppenessen. Dienstag, 2. März: 18.45 Uhr Vespergebet. 19.15 Uhr Abendmesse f. Anna Daxer. Sonntag, 7. März: 10 Uhr Gottesdienst f. Johann Horngacher, f. Frieda Schroll, f. Peter Nössner. Das Ewige Licht brennt f. Franz Engl.

Oberndorf Sonntag, 28. Februar: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Horst Golker. 9.30 Uhr Taufe Yara Sophie Nothdurfter. Mittwoch, 3. März: 16 Uhr hl. Messe im Pfarrhof f. Michael u., Stefan Rass, Jakob Trixl. Samstag, 6. März: 15 Uhr Taufe Ina Maria Maier. 18.40 Uhr Kreuzweg. 19 Uhr Vorabendmesse f. Kunigunde Schwaiger u. a. verst. d. Fam. f. Christine Elsässer u. Anni Mair, musikal. Gest. Chor aus Kundl. Sonntag, 7. März: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. Das Ewige Licht brennt aus Dankbarkeit der Mutter Gottes und f. Josef Steinacher u. a. Verst. d. Fam.


JUGEND

s G e me in de rat

wahl

2010

HAK-KLASSENZIMMER WIRD ZUR REDAKTION

Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter usw. ....

... sind auch in der Gemeindepolitik der „örtlichen Bürgerlisten“ wichtig, da sie besonders Jungwähler erreichen und diese so politisch informieren. Mit der Bildung von sog. Gruppen schaffen die Wahlwerber interessierten Internetnutzern so eine Plattform, in der sie mit ihnen in Kontakt treten und auf ihre Fragen und Anregungen reagieren können. Auch im normalen World Wide Web sind Seiten von Gemeindelisten vorhanden, hier werden vor allem Wahlprogramme und Veranstaltungen verbreitet, auch Internet-Tagebücher (Blogs) werden immer beliebter, bei denen der Autor über die aktuelle Gemeindepolitik schreibt, die dann kommentiert werden kann. Durch das schnelle und weitreichende Netzwerk kann eine große Anzahl von Internet-Usern schnell und kostengünstig erreicht werden. Laut unseren Recherchen waren von den antretenden Listen aus den Gemeinden im Bezirk Kitzbühel bis zum 24. Februar, nur 17 in Facebook vertreten, wobei aber viele andere über ihren Internetadressen online erreichbar sind.

Meinungen von Jugendlichen zur „Gemeinderatswahl 2010“

183 Schüler wurden befragt In 276 von 279 Gemeinden Tirols werden am 14. März 2010 Gemeinderatswahlen sowie auch Bürgermeisterwahlen abgehalten.

Bezirk | Erstmals sind zu dieser Abstimmung auch Wähler im Alter von 16 und 17 Jahren zugelassen, und dies in beträchtlicher Anzahl. Insgesamt 15.000 jugendliche Wähler dürfen am 14. März ihre Meinung kund tun und ihre Stimme abgeben. Zu diesem Anlass haben wir, eine Projektgruppe der 4AK der Handelsakademie Kitzbühel, eine Befragung unter 15- bis 19-jährigen Schülern der Handelsakademie und Lehrlingen der Berufsschule zu diesem Thema durchgeführt.

Einen Fragebogen entworfen Dazu entwarfen wir einen Fragebogen, mit dem wir mittels neun präzisen Fragen den Standpunkt der jungen Wähler zu den Wahlen herausfinden wollten. Einen unserer Schwerpunkte legten wir auf die Meinung der jungen Leute bezüglich der diversen Wahlprogramme. Uns interessierte vor allem, ob die von uns befragten Jugendlichen prinzipiell über die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen gut informiert sind bzw. Interesse daran haben, und ob sie sich von den Programmen der vers chiedenen Parteien bzw.

zähl t !

jekt um Pro est du ogen z b nd e fi g “ 0 ra 01 Den F ahlen 2 ws.com e eratsw n d rin e e zeig „Gem ww.an unter w

Ich werde bestimmt wählen gehen, da Politik jeden betrifft und ich mitbestimmen möchte, was in meinem Ort geschieht. Yasmin Hochfilzer (18, 5BK) Foto: Christine Senfter

Wählergruppen angesprochen und ernstgenommen fühlen. Um zu unseren Ergebnissen zu kommen haben wir 183 Jugendliche im Alter von 16 bis 23 Jahren im Bezirk Kitzbühel befragt. Die Auswertung hat gezeigt, dass 72 Prozent der befragten Jugendlichen nicht über die Wahlprogramme der verschiedenen Parteien bzw. Wählergruppen informiert sind. Nur 28 Prozent der Befragten wissen über die Wahlprogramme in ihrer Heimatgemeinde Bescheid. Zusätzlich fragten wir jene, die über die Programme Bescheid wussten, ob sie sich denn auch angesprochen fühlen. Das Ergebnis ergab, dass sich 40 Prozent der Befragten von den Themen der Gemeinderatswahlen angesprochen fühlen, 60 Prozent leider nicht. Außerdem wollten wir wissen, ob ihrer Meinung nach derzeit genügend bzw. viel für die Jugendlichen in den Heimatgemeinden angeboten wird. 22 Prozent der Befragten

sind der Meinung, dass in ihrer Heimatgemeinde genügend für sie getan wird. 78 Prozent der Jugendlichen sind nicht dieser Meinung. Des Weiteren wollten wir herausfinden, welche Einrichtungen für Jugendliche derzeit in ihren Heimatgemeinden vorhanden sind. Unerwartet viele waren der Ansicht, dass bis jetzt in ihren Wohnorten nicht viel für Jugendliche angeboten wird. In nur wenigen Orten im Bezirk werden bereits eigene Trendsportplätze und Jugendzentren zur Verfügung gestellt.

Wunsch nach mehr Freizeitgestaltung Letztendlich ergab unsere Umfrage, dass sich die meisten Jugendlichen noch mehr Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für Junge wünschen. Weiters sind auch Jugendzentren und -veranstaltungen sehr gefragt, auch in kultureller Hinsicht sind die Befragten sehr interessiert (Förderung für lokale Bands, Theater etc.). Sehr viele fordern mehr Mitspracherecht in ihren Gemeinden. Bei der Umfrage stellte sich schlussendlich heraus, dass der Großteil der Jugendlichen kein Interesse an den Wahlen hat, weil sie sich nicht ernstgenommen fühlen. Also liebe Politiker aller Parteien, ihr seid nun gefordert, ansonsten geht ein großes Wählerpotenzial verloren!


Land & Leute 39

25. Februar 2010

Oberlehrerin Schulrätin Hildegard Hetzenauer vollendete 80. Lebensjahr

Viel Lebensfreude bewahrt Einsatzfreude und Optimismus prägen das Leben der Grundschulpädagogin Hildegard Hetzenauer.

Kirchberg  |  Das Berufsziel Lehrerin lag für das in Aurach aufgewachsene Mädchen nahe, als sich nach Kriegsende die Möglichkeit einer gesicherten Ausbildung ergab. Der aus einer Kitzbüheler Familie stammende Vater Martin Penz hatte schon diesen Beruf ergriffen, er wirkte 46 Jahre in Aurach und erwarb sich als Gemeindesekretär, Feuerwehrkommandant, Kapellmeister, Vereinsgründer und Skipionier einen legendären Ruf. Die Tochter Hildegard, die nach kriegsbedingter Verzögerung in die Lehrerinnenbildungsanstalt eintreten konnte, folgte ihm zwar im Beruf, keineswegs aber in den vielen eh-

renamtlichen Funktionen. Nach Abschluss der Ausbildung wurde Hildegard Penz Lehrerin in Kirchberg, nach zwei Jahren wechselte sie nach Hildegard Hetzenauer wurde eine geschätzte Lehrerin Foto: Nessizius

Kitzbühel, von 1961 bis zum gesundheitsbedingten Übertritt in den Ruhestand (1988) wirkte sie als gewissenhafte, eher strenge, aber geschätzte Lehrerin in Kirchberg. Ihr pädagogisches Handeln und ihre Einsatzfreude sowie die Aufgeschlossenheit allen pädagogischen Neuerungen gegenüber führte dazu, dass sie als „tragende Säule der

Slice & Freeze Event

Teilen macht stark

Fieberbrunn  |  Am Sonntag, 7. März, 13 Uhr, heißt es bei den Rosenegg Abschleppern wieder mit Vollgas über den Wassergraben. Weitere Infos auf der Hompepage: www. abschlepper.at

Jochberg | Die Frauen vom Sozialkreis der Pfarre Jochberg bieten im Rahmen der Aktion Familienfasttag am Samstag, 6., 13. und 20. März jeweils von 11 bis 14 Uhr vor dem Spargeschäft eine Fastensuppe an.

Steuerspartag in der AK

Bibel in der Verkündigung

Kitzbühel  |  AK-Mitglieder können am Dienstag, 23. März, im Rennfeld 13 kostenlos und unkompliziert gemeinsam mit AKSteuerexperten in der Zeit zwischen 9 und 18 Uhr ihre Arbeitnehmerveranlagung machen. Anmeldung ab sofort unter Tel. 0800/225510.

Aurach | Die Wort-GottesFeier, eine „Messe-light“ oder eine selbstständige liturgische Feier? Vortrag am Donnerstag, 25. Februar. Die Veranstaltung des katholischen Bildungswerkes beginnt um 19 Uhr in der Pfarrkirche Aurach mit einer Wort-Gottes-Feier.

Volksschule“ mit dem Titel Schulrätin ausgezeichnet wurde. Der 1958 geschlossenen Ehe mit dem Kirchberger Bundesbahnbeamten Alois Hetzenauer entstammen zwei Töchter. Hildegard Hetzenauer ist schon lange verwitwet. Ein zweiter schwerer Schicksalsschlag, die bis zur Erblindung fortgeschrittene Erkrankung der Tochter Karin, führte zu einer neuen Herausforderung. Die bestmögliche Erhaltung der Berufsausübung der Tochter wurde zu einer selbstverständlichen Aufgabe der Mutter. Die Betreuung der im Lauf von Jahrzehnten entstandenen riesigen Kerzensammlung stellt eine besonders abwechslungsreiche Aufgabe für beide dar. H.W.

Trachtenverein Kitzbühel Kitzbühel | Der nächste Trachtlertreff wird wieder am Donnerstag, 25. Februar, Beginn 19 Uhr, im Vereinsheim abgehalten. Alle Trachtlerinnen und Trachtler sowie Freunde des Trachtenvereins sind dazu herzlich eingeladen.

Starke Eltern, starke Kinder Kössen  |  Mehr Spaß und weniger Stress mit Kindern, ist das Motto einer Veranstaltung am Donnerstag, 25. Februar, um 20 Uhr im Seminarraum der Raiffeisenbank Kössen. Katholisches Bildungswerk und die Familienkirche Kössen laden dazu ein.

Bürgersprechtag mit Landesrat Christian Switak

Mittwoch, 3. März 2010 Bezirkshauptmannschaft Kitzbühel Hinterstadt 28, 10.00 bis 12.00 Uhr


Urbi

exclusiv

M o b i l : 0 6 6 4 / 1 0 0 0 17 6 Riesenfische und feiner Heringschmaus beim Stanglwirt *** Maler-Genie Hans Staudacher beim Urbanek am Naschmarkteck *** Weinkönige Anton Iby und Erik Sauter in der Aaart Foundation Galerie in Kirchberg *** Stina Gabriell begeisterte in Jochberg *** Boogie-Session im Hotel Schweizerhof mit Michael Pewny *** FaschingsSplitter aus Kitz ***

Stolz auf seine Küchen-Crew mit Chef Thomas Ritzer präsentierte Stanglwirt CEO Richard Hauser die traumhaften Früchte des Meeres am Karibik-Buffet. Für die geladenen Feinschmecker gab es von verschiedenen Austern bis zu Hummer und Krabben alles, was man sich als Beginn der strengen Fastenzeit wünschen könnte. Ein echter Heringschmaus...

Den in aller Welt bekannten Kärntner Künstler Hans Staudacher (88) traf ich beim berühmten Gerhard Urbanek am Naschmarkteck mit seinem Schwiegersohn (l). In seinem Auftrag soll ich alle Tiroler und vor allem die Kitzbüheler grüßen, denn Ferdinand Maier präsentierte den Maler schon vor 30 Jahren in seiner Zeitkunst-Galerie. Gerhard Resch ist wohl der emsigste Senior in Town als Manager des Hotelvereins (links).

Die holländische Sauter Wijnen lud Liebhaber guter Tröpfchen und feiner Delikatessen zur großen Weinparty mit Verkostung in die Aaart Foundation Kirchberg. Hausherr Theo Jongen konnte sich mit Anton & Johanna Iby und Erik Sauter über die gelungene Geschichte von Weinkost und Kunst nur freuen und der Erfolg verspricht eine Wiederholung des Events.


Urbi

„So wie das Licht“ heißt die neue CD von Stina Gabriell und genau so strahlte die Kitzbüheler Lerche beim Live-Auftritt im Stadl des Jochberger Hofs. Mit ihrer Band brachte sie Stimmung in die rustikale Bar. Missen-Master Helmut Gruber ist immer mit Profis wie Wolfram Pirchner unterwegs.(r.)

Im Mittelpunkt fühlt sich Gerhard Renner einfach wohl. Mit seiner Frau Renate steht er ja Tag und Nacht in der Beluna Bar in der Kitzbüheler Hinterstadt und freut sich, wenn er sich am See beim Luca einmal erfangen kann. Mit im Bild die Linzerin Edith Dobersberger, so richtig relaxt. Herbert Jung mit Fecht-Olympiasierger Tobias Bollmann bei Franz Prader (r.).

exclusiv

Ein starkes Trio am Schweizerhof-Piano waren Rock‘n-Roll-Star Dennis Jale, Boogie-König Michael Pewny und der Wiener Primar Fritz Gill. Der „Fast-Kitzbüheler“ Pewny freute sich schon mitten im Winter auf die Sommerkonzerte mit Stoffl Steinbach im Sommer. Er ist ja schon seit Anfang an bei den Boogie-Festivals am Schwarzsee dabei.

„Schwester Claudia“ und die Sporthotel-Tänzerinnen posierten mit dem Papst-Plagiat Johannes an der ehrwürdigen Bar im Hotel zur Tenne, während im Nightclub die Kinderschar tobte. Seit Jahren ist es ja Tradition, dass nach dem Marsch der Kostümierten durch die City in der Tenne weitergefeiert wird. Damit ist die närrische Zeit in Kitz zu Ende.


42 Land & Leute

Ausgabe 8

Seit über 35 Jahren beschäftigt sich die Firma Hagleitner in Kirchberg mit Bohrtechnik

Der, der in die Tiefe bohrt Steigende Energiepreise machen die Nutzung von Erdwärme immer attraktiver. 87.000 Meter bohrte Hagleitner im letzten Jahr in die Tiefe. Kirchberg | Die Erdwärme nützen zum Heizen: Das schont die Umwelt und die Geldbörse. Zudem gibt es Förderungen von der TIWAG – bis zu gut 1.000,– Euro für private Hausbesitzer. Kein Wunder, dass immer mehr private und gewerbliche Nutzer auf diese erneuerbare Energie zurückgreifen. Oft jedoch fehlt der Platz für Flächenkollektoren. Dann sind Tiefenbohrungen notwendig, die nur der Spezialist schafft. Nicht jeder hat das Zeug zum „Bohrmeister“. Die Ausbildung muss man in Wien absolvieren, da es in Tirol keine Möglichkeiten gibt. Diesen Weg nicht gescheut hat Ing. Christoph Hagleitner, Chef seiner gleichnamigen Firma für Bohrtechnik mit Sitz in Kirchberg. Seit 35 Jahren schon beschäftigt sich das Unternehmen mit dem Bohren in die Tiefe. Im Jahr 2000 übernahm er gemeinsam mit seinem Bruder den Betrieb vom Vater, 2005 gründete er

87.000 Meter bohrte Ing. Christoph Hagleitner letztes Jahr im In- und Foto: Felsch Ausland in die Tiefe. Tendenz steigend.

sein eigenes Unternehmen und spezialisierte sich ausschließlich auf Brunnenbau und auf Erdwärmetiefenbohrungen.

Technik und Erfahrung machen den Bohrmeister Waren früher auch viele Brunnenbohrungen vorzunehmen, machen Erdwärmebohrungen bei Kleinanlagen und Großprojekten heute 87  des Gesamtumsatzes aus. Mit seinem 19-köpfigen Team ist er im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs. Der

Exportanteil liegt mittlerweile bei 50, vor allem in Südtirol ist Hagleitner stark am Markt vertreten. Was macht einen guten Bohrtechniker aus? Für Christoph Hagleitner liegt die Antwort klar auf der Hand: „Man braucht die besten Gerätschaften und jede Menge Erfahrung. Darin unterscheiden wir uns auch von unseren Mitbewerbern.“ Besonders gefragt ist sauberes Arbeiten, weiß Hagleitner. Auf Sauberkeit auf der

Baustelle legen er und sein Team deshalb besonderen Wert. Und natürlich auch auf hochspezialisiertes Vorgehen, gerade bei anspruchsvollen Projekten – zum Beispiel bei Bohrungen unter der Bodenplatte eines Gebäudes, wie sie immer wieder vorkommen. Volle Auftragsbücher sind der Beweis dafür, dass die Philosophie bei den Kunden ankommt. 87.000 Bohrmeter hat Hagleitner im Jahr 2007 geschafft, bei 913 Bohrlöchern auf 312 Baustellen. Eindrucksvolle Zahlen sind das, die für die Zukunft motivieren.

Finanzierung mit Tiefgang Wie jeder erfolgreiche Unternehmer hat auch Christoph Hagleitner einen starken Partner an seiner Seite, wenn es um die Finanzen geht. Seit vielen Jahren vertraut er auf seinen Berater Prok. Hannes Brunner von der RaiffeisenBank Kitzbühel, Bankstelle Kirchberg. Gemeinsam machen sie Finanzierungskonzepte, die Tiefgang beweisen und noch immer von Erfolg gekrönt waren. Und so soll es auch bleiben . P.R.

Seniorenbund Kitzbühel bietet auch dieses Jahr ein abwechslungsreiches Frühjahrsprogramm

Theater, Blumen, Seen und Musik – einige interessante Fahrten.

Start mit Theater und Braderkrapfen, Fahrten zur Landesgartenschau Rosenheim und einigen Seen.

Mondsee und Vernagt-Stausee

Kitzbühel  |  Das Veranstaltungsangebot des Seniorenbundes für die nächsten Monate bringt neben Bewährtem – Seniorenvorstellung der Heimatbühne am 7. März, Braderkrapfenessen am 25. März, einwöchige Frühlingsreise nach Rhodos Ende Mai, Wandertag auf der Steinplatte Anfang Juli

Am 27. April ermöglicht ein Halbtagesausflug bei der Landesgartenschau in Rosenheim eine Wanderung zwischen Blumenfeldern, Skulpturen und bunten Gärten. Der unbekannte Offensee und eine Schiffsfahrt auf dem Mondsee von Gmunden nach Traunkirchen (Fischerkanzel in der Barockkirche) sind die Haupt-

punkte einer Tagesfahrt ins Salzkammergut am 12. Mai. Die traditionelle Südtirolfahrt am 24. Juni führt über den Jaufen und das Passeiertal ins Schnalstal mit Mittagsrast am Vernagt-Stausee. Im Rahmen des Operettensommers in Kufstein, Besuch einer Aufführung von „Wiener Blut“ am 13. August. Wegen des großen Interesses empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung bei Obfrau Helene Demmer, Tel. 72395, oder Kassierin

Rosemarie Salinger, Tel. 64655.

Ausflug nach Hamburg Interessenten für eine Mehrtagesfahrt mit Bus und Bahn nach Hamburg mit MusicalBesuch, die im Herbst anvisiert wird, werden eingeladen, sich bald zu melden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist nicht an die Mitgliedschaft gebunden und bei frühzeitiger Absprache fast immer machbar. Ansprechpartnerinnen sind die Obfrau oder die Kassierin.


IMMOBILIEN KITZBÜHELER ANZEIGER

www.immobilien-hoefinger.at Diese geschmackvolle Liegenschaft liegt fußläufig vom Stadt-zentrum der Gamsstadt Kitzbühels entfernt. Es wurde viel Wert auf die Verarbeitung naturbelassener Produkte wie Tanne, Lärche und Eiche in Kombination mit Glas, Marmor, Naturstein und Granit gelegt. Auf 4 Etagen erstrecken sich zum Beispiel ein privates Wohnzimmer mit hohem Sichtdachstuhl, offenem Kamin und einem herausradenden Stadtblick von der überdachten Terrasse oder man lässt sich im Wellnessbereich verwöhnen. Dort findet man eine Dampfdusche, eine Sauna oder aber auch ein großes Whirlpool. Eine großteils rollstuhlgerechte Immobilie, da ein hochmoderner Aufzug alle 4 Ebenen erreicht undfür ein komfortables Wohngefühl sorgt.

Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Kaufpreis:

385 m² 4 4 Auf Anfrage

ZU VERKAUFEN www.euro-immo.at Jochberg: Exklusives Dreifamilienhaus am Oberhausenweg, neuwertig, € 2,2 Mio. Jochberg: Gepflegte 4-Zimmer-Wohnung, nähe Schilift, inkl. Tiefgarage, € 270.000,–. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. HOPFGARTEN: Barrierefreie Gartenwohnung, Bj. 2000, WZ, 2 SZ, Tiefgarage, EUR 169.000,–. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590. Kitzbühel: Baureifer schöner Baugrund auf der Bichlalm zu verkaufen. Zuschriften an den Kitzbüheler Anzeiger unter Nr. 1405. Wohlfühlhaus im Erstbezug! St. Johann, Traumlage, Original Tiroler Massivblockhaus! Wohnzi., 3 SZ, 2 Bäder, Blk., Terr., ca. 147 m2 WNfl., KP € 647.000,–. Tel. 0043/ (0)650/2609840. KB/Oberndorf: Wohnungen in Sonnenlage, 80 m² /105 m² + Keller u. Parkfl. Tel. 0049/89/12190319. KB/Oberndorf: Doppelhaushälfte mit 2 Wohneinheiten, Balkon/Terrasse, Keller, Parkfl., Gartenfl. Tel. 0049/89/12190319. KITZBÜHEL: Freundliche Eigentumswohnung an der Jochberger Straße, 80 m², 2 SZ, Tiefgarage, EUR 265.000,–. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590.

„Landhaus in Kitzbühel zum Preis einer Wohnung!“ Warum eine 150 m2-Wohnung für € 1,5 Mio. kaufen, wenn Sie dafür ein neuw. Haus mit 600 m2 Grund, WNfl. 320 m2, 4 SZ/4 Bäder, Kamin, Stüberl, EBK, FBH, Doppelgarage, gegenüber Golfplatz Schwarzsee bekommen können? Tel. 0049/176/ 62413262; mafrare@aol.com Verkaufe Eigentumswohnung, 108 m2, in Brixen i. Th., € 250.000,–. Tel. 0676/7202060. Großes, modernes Alpenchalet in Ellmau, v. Privat, 600 m2 Grund, 320 m2 Wfl. Tel. 0049/163/3458102; www.alpenchalet-ellmau.de Verkauf eines Baugrundstückes: In Ellmau wird ein schönes und sonniges Grundstück verkauft. Anfragen bitte an Tel. 0664/ 3526726; www.obermoser.kitz.net Verkaufe EG-Wohnung in St. Johann, Zentrumsnähe, 92,12 m2, mit Garten, Kachelofen, Tiefgarage. Tel. 0664/5078238 od. 0664/1418088. Aurach: Einfamilienhaus, 100 m2 Wfl., 873 m2 Grundfl., Bj. 1960, tlw. sanierungsbedürftig. Das Grundstück bietet sich an für eine Mehrzweckbenützung, Heimindustrie etc., hohe Visualität ist vorhanden. € 270.000,–. Tel. 0664/9975015. JOCHBERG: Liegenschaft mit Potential, am Oberhausenweg, zu verkaufen. Immobilientreuhand Dr. Hetzenauer, Tel. 0664/6180703

Kitzbühel – Landhaus am Hahnenkamm mit Panoramablick, rustikal, 3 Schlafzimmer, 3 Bäder, Wellness, Neubau – direkt Oberhauser, Tel. 0664/1313222.

Franz Erler Straße 9 6370 Kitzbühel 0043/5356/73747 info@wohnbau-hoefinger.at www.immobilien-hoefinger.at

Moderne Luxusvilla auf der Sonnenseite Kitzbühels, moderne Ausstattung, Aufzug, Swimmingpool, Neubau, Tiefgarage, stadtnah

Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Kaufpreis:

310 m² 4 5 Auf Anfrage

www.euro-immo.at Kössen: Einfamilienhaus in unverbaubarer Traumlage, generalsaniert, € 399.000,–. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. Kirchberg: 2-ZimmerWohnung, Ferienwohnsitz, KP € 135.000,–. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kroner-realitaeten.com NEU NEU NEU – TRAUMWOHNUNG – Kirchdorf i. T. – hochmodern – exklusiv teilmöbliert – Parterre mit Terrasse / Garten – ideal für Gartenliebhaber und direktem Blick zum Wilden Kaiser! Mietpreis incl. MWSt., incl. BK € 1.500,–. So wohnen nur SIE! Infos und Bilder unter www. infogo.at od. Tel. +43/660/2150985.

Tiroler Landhaus, unverbaubare Lage, stadtnah, Altholzverkleidung, gemütliche Tiroler Stube, Kamin, bester Kaiser und Stadtblick, Terrasse

Grundstücksfl.: Schlafzimmer: Badezimmer: Kaufpreis:

1.000 m² 4 3 Auf Anfrage

ST. ULRICH: Baugrundstücke mit schönem Seeblick, ca. 600 m2, € 120,–/m2, zu verkaufen. Idealbau Kitzbühel, Tel. 0664/6180703.

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: LIEGENSCHAFT MIT KAISERBLICK/KITZBÜHEL, ca. 1.000 m² mit Altbestand und Baugenehmigung für 2 Einfamilienwohnhäuser, zu verkaufen. Kaufpreis auf Anfrage. Tel. 0043/5356/ 62598 oder 0043/664/1015061; www.hagsteiner.at

Liegenschaft in Ruhelage, sonnig, Tiroler Stube, Wintergarten, urige Küche, Kachelöfen, Kamine, separate Gästebereiche, Carport, Garage

Grundstücksfl.: Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Kaufpreis:

1.714 m² 650 m² 4+4 4+4 € 3.000.000,-


44 Immobilien

2EHUH*lQVEDFKJDVVH.LW]EÂ KHO

KitzbĂźhel: Stadt MĂśbliertes Apartment KitzbĂźhel: Villa in Top Lage Kirchberg: DG Wohnung in Bestlage Kirchberg: Neubau Landhausvilla Reith: Teilbares BaugrundstĂźck in bester Lage Aurach: GroĂ&#x;zĂźgige Landhausvilla in Sonnenlage St. Johann: DG Wohnung Erstbezug St. Johann: EFH in bester Lage 7HO  

Ausgabe 8

Kirchberg/Zentrum â&#x20AC;&#x201C; DOMIZIL BADERGASSE: Vorsorgewohnung zu verkaufen; 109 m², 2 SZ, 2 Bäder, Lift, 2 TG-Plätze, Vorsteuerabzug, Baubeginn FrĂźhjahr 2010, â&#x201A;Ź 421.500,â&#x20AC;&#x201C;. Kirchberg/Obwiesen: Neuwertiges Landhaus zu verkaufen; exkl. Ausstattung, unverbaubare Bestlage, teilmĂśbliert, Schiabfahrt bis zum Haus, TG, Einliegerwhg. mit 80 m², Weinkeller, etc. Preis a. A.

(PDLORIILFH#PIREMHNWLPPRELOLHQDW

ZZZPIREMHNWLPPRELOLHQDW

Kirchberg: Mod. renov. FEWO, 2. OG, ca. 58 m², Blk. 22 m², 2 SZ, TG, off.KĂźche. Tel. 0049/89/171635. AURACH: SchĂśnes Einfamilienhaus mit Einliegerwhg., ges. 250 m2 WďŹ&#x201A;., Ăźber 1.000 m2 Grund, 5 SZ, 3 Bäder, 2 KĂźchen, von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/5403690. St. Johann: Doppelhaushälfte, 160 m², mit sep. Appartement, 50 m², zu verkaufen. Tel. 0664/73878282. KIRCHBERG: Verkaufe 3-ZimmerEigentumswohnung eines Reihenhauses, ca. 80 m2, WBF Ăźbernehmbar, mit TG, teilmĂśbliert. Tel. 0512/395591, ab 18 Uhr. 200 bzw 400 m²-Whg., Traumlage St. Jakob i.H. Tel. 0664/3929049

Kirchberg/Sonnberg: GemĂźtliche Etagenwohnung zu verk., teilmĂśbliert, 87 m² WNFl., sehr guter Zustand, Kamin, 3 SZ, SĂźd-West-Balkon, erste Etage, â&#x201A;Ź 280.000,â&#x20AC;&#x201C;. VORSORGE & WOHNEN Immobilientreuhand GmbH â&#x20AC;&#x201C; ofďŹ ce@vowo.at â&#x20AC;&#x201C; Tel: 0043/ 664/4340727. Kirchberg, Nähe Loipe, wunderschĂśne Lage: EG-Whg., 109 m2, mit 2 Terrassen, 2 Bädern, 3 SZ, WZ, KĂźche, TG-Platz, Kellerabteil, zu verkaufen. Tel. 0664/3889527. ST. JOHANN: SonnendurchďŹ&#x201A;utete DG-Wohnung mit 3 Balkonen, gute Aussicht, zentrale Lage, ca. 110 m2, 3 SZ, 2 Bäder, neuw. KĂźche, zu verkaufen. Immobilientreuhand Dr. Hetzenauer, Tel. 0664/6180703.

?bpqb>aobppbcÂ&#x203A;o_bpqb>aobppbk .LW]E KHO (7: 1lKH *ROISODW] )UHL]HLWZRKQVLW]  6= :Ă  FD  P .3 ½² .LW]E KHO '*$SSDUWH PHQW 1lKH 6FKZDU]VHH 7* :Ă  FD  P .3 ½² .LW]E KHO *UXQGVW FN %LFKODOP PLW %DXEHVFKHLG *UXQG FD  P .3 DXI $QIUDJH .LW]E KHO ([NO 1HXEDX ()+6WDGW]HQWUXP:Ă 1Ă  FD  P *UXQGVW FN FD P.3DXI$QIUDJH 5HLWK  H[NO 1HXEDXZRK QXQJHQ LP =HQWUXP  6= :Ă DEFDP.3D$

5HLWK7UDXPKDXVI*URÂ&#x2030; IDP:Ă FDP*UG FDP6=%lG 6DXQD6FKZLPPE.3D$ .LUFKEHUJ 6RQQLJH VHKU UXKLJH *DUWHQZRKQXQJ :Ă  FD  P  6=  %lGHU :HOOQHVVEHUHLFK PLW6DXQD.3½² .LUFKEHUJ 1HXEDXSUR MHNW $/DJH :Ă  DE FD P.3DE½0LR 6W -RKDQQ (7: ]HQWUD OH /DJH )UHL]HLWZRKQVLW]  6= :Ă  FD  P .3 ½² =85 0,(7( -RFKEHUJ 1HXEDXZRKQXQJHQ1lKH 6NLOLIW  6= :Ă  DE FD P0LHWH½²

'HU,PPRELOLHQPDNOHUPLWGHPLQWHUQDWLRQDOHQ1HW]ZHUN [LQ.LW]EÂ KHOÂ&#x2021;9RUGHUVWDGW 9RUGHUVWDGWÂ&#x2021;$.LW]EÂ KHO 6W-RKDQQL7Â&#x2021;3RVWVWUDÂ&#x2021;$6W-RKDQQL7 7HOÂ&#x2021;ZZZHQJHOYRHONHUVFRPNLW]EXHKHOÂ&#x2021;0DNOHU 6



 

 

www.euro-immo.at Fieberbrunn: GroĂ&#x;zĂźgiges Landhaus in Toplage, â&#x201A;Ź 700.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730.

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: EXKLUSIVWOHNUNG/KITZBĂ&#x153;HEL-BICHLALM Bestlage, ca. 125 m² WNďŹ&#x201A;., Wohnraum mit off. Kamin, 2 Schlafräume etc., mit komplett in Altholz gehaltenem, edlen Innenausbau, zu verkaufen. Kaufpreis a. A. Tel. 0043/5356/62598 oder 0043/664/ 1015061; www.hagsteiner.at

ELLMAU: Landhaus auf der Sonnseite mit Mietkaufoption, ca. 180 m² WďŹ&#x201A;., 1.000 m² Grund, EUR 750.000,â&#x20AC;&#x201C;. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590. Kufstein â&#x20AC;&#x201C; einmalige Gelegenheit! Neuwertiges 3-Familien-Wohnhaus in schĂśner, sonniger Lage mit optimaler Verkehrsanbindung. VP: â&#x201A;Ź 580.000,â&#x20AC;&#x201C;. Nähere AuskĂźnfte: Tel. +43/5358/ 2333 oder +43/6643543394 oder www.immobilien-tirol.net

GARCONNIERE, Ellmau-Berghof, 35 m2, mit Balkon, Traumpanorama, kompl. mĂśbliert, Hallenbad, Sauna Freizeitwohnsitz, â&#x201A;Ź 65.000,â&#x20AC;&#x201C;. WEISER Immo, Tel. 0043/(0)664/ 1015030.

Option auf GrundstĂźck in Bestlage in KB abzugeben: FuĂ&#x;läuďŹ g zur Stadtmitte, Baulandwidmung. Angebote schriftlich an den KitzbĂźheler Anzeiger unter â&#x20AC;&#x17E;Option 2010â&#x20AC;&#x153; Nr. 1398.

KIRCHBERG: Studio, ca. 33 m², ruh., sonnige Lage, EG, WZ, mit Schlafecke, Bad, KĂźche, Balkon, gr. Garten, Parkpl., Keller, Skibus 100 m, Skiabfahrt auf 50 m, Zentr. 1,5 km. KEIN MAKLER! â&#x201A;Ź 95.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/8496040.

Zahle HĂśchstpreise fĂźr alles Alte. Christian Ball. Tel. 0660/1621214

1a-Zebrafelle zu verkaufen. Tel. 0664/2410771. Ihr Immobilien-Partner

Raiffeisen Bank Going Immobilien

Wohnen &

Info: Prok. Josef Hirzinger, Tel. +43/5358/2078/520 KAUF: Going:

Gut geschnittenes, sonniges GrundstĂźck in TOPLAGE am FuĂ&#x;e d. Astbergs, ca. 1.100 m² GrundďŹ&#x201A;äche, auch teilbar KP auf Anfrage Going/Ellmau: Einige Häuser am FuĂ&#x;e des Wilden Kaisers, v. ca. 130 m² bis ca. 330 m² WďŹ&#x201A;. ab KP â&#x201A;Ź 550.000,â&#x20AC;&#x201C; Ellmau: WunderschĂśnes Mehrfamilienhaus, direkt im Zentrum, m. 3 Wohnungen, ca. 240 m² GesamtwďŹ&#x201A;., ca. 700 m² GrundďŹ&#x201A;., Top-Ausstattung. KP auf Anfrage St. Johann i. T.: Exkl. Penthousewohnung, Lift fĂźhrt direkt in die Wohnung, ca. 150 m² WďŹ&#x201A;. KP â&#x201A;Ź 795.000,â&#x20AC;&#x201C; Going: 4 Residenzen m. Traumblick, von ca. 77 m² bis ca.104 m² WďŹ&#x201A;. ab KP â&#x201A;Ź 390.000,â&#x20AC;&#x201C; Ellmau: WunderschĂśne Aussichtslage - Freizeitwohnsitzwidmung! ETW m. exkl. Innenausstattung, ca. 120 m² WďŹ&#x201A;. KP â&#x201A;Ź 550.000,â&#x20AC;&#x201C; Kirchdorf i. T.: Freizeitwohnsitzwidmung! Bungalow m. groĂ&#x;em Garten, ca. 150 m² WďŹ&#x201A;., ca. 760 m² GrundďŹ&#x201A;. KP â&#x201A;Ź 410.000,â&#x20AC;&#x201C; Weitere interessante Immobilien ďŹ nden Sie unter: w

w

w .

r

a

i

f

f

e

i

s

e

n

-

g

o

i

n

g

.

a

t

www.lebenberg-immobilien.com

NEUIGKEITEN TeilauszĂźge aus unserem groĂ&#x;en Portfolio .... BaugrĂźnde: Untere und obere Bichlalm/Reith/MĂźnichau/Steuerberg/Oberndorf. Kirchberg: Ă&#x201E;lt. Haus, interessant fĂźr Bauträger mit 700 m2 Grund, sonnseitig, zu verk. Staudach: Kleines Landhaus m. ca. 170 m2 Wfl., nett mĂśbl., Kaiserbl., gĂźnstig zu verk. Lutzenberg: Landhaus, ca. 1.500 m2 Grund. MĂźnichau: Landh. m. 350 m2 Wfl., zu verk. Kochau: Bestens eingerichtetes Landhaus, Panoramablick, 5 SZ, Schwimmb., zu verk. Lebenberg Traum eines Tiroler Landhauses, Bestlage m. Blick auf die Stadt, zu verk. Kitz + Kirchberg: Versch. Neubauwohnungen, versch. Gr., beste Sonnenseite, zu verk. Steuerberg â&#x20AC;&#x201C; Lutzenberg â&#x20AC;&#x201C; Lebenberg: Exkl. Landhäuser (auch Erstbezug) zu verm. Exklusive Wohnungen: Reith / Aurach / St. Johann / Kitz: Whgen. in GrĂśĂ&#x;en von 60 330 m2 zu verk. ## Spertental: 2 Maisonettewohnungen, 130-150 m2, zu verk. Kitz, Schwarzsee: Landhaus kurz vor der Fertigstellung, ca. 550 m2 Wohnfläche, zu verkaufen. Sie kĂśnnen die Raumeinteilung noch mitbestimmen. Beste Bauweise, Sichtdachstuhl in Altholz. MIETE: Exklusive Zentrumswhg. in Kitz, 2. OG, m. ca. 300 m2 Wfl. + Tiefgarage. ## Oberndorf, Wohnung im ehemaligen Bauernhof, vollkommen neu ausgebaut (Altholz), 130 u. 170 m2. Oberhausenweg: Gr. Landhaus m. extra 4 Appartements, herrl. Garten, zu verk. Reith: Neuw. Haus (gut als Praxis geeignet) samt groĂ&#x;z. Whg. um â&#x201A;Ź 1,1 Mio zu verk. Kitz: 93 m2-Wohnung um â&#x201A;Ź 300.000,â&#x20AC;&#x201C; / 180 m2 gut gelegenes BĂźro zu verk. Reith/Aschau/St. Johann/Ellmau/Brixen/St. Ulrich: SchĂśne Häuser zu verkaufen.

Lebenberg-Immobilien Nikolaus Leitner KEG | Lebenbergstr. 11 A-6370 KitzbĂźhel | Tel. +43-(0)5356-64695 | Mobil +43(0)664-4238563


Immobilien 45

25. Februar 2010

SANKT JOHANN: Neu erbautes Landhaus in Alleinlage, ca. 300 m² Wfl., 1.000 m² Grund, EUR 1,29 Mio. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590.

Privatverkauf einer Kleinwohnung, Bezirk, nur € 105.000,–, Kitzbühel, Kredithilfe möglich! Tel. 0664/ 5333625; aggstein@goingnet.at – http://www.w-h-i.lu/obj10068.html

Waidring, Bez. Kitzbühel, Tirol: Exklusive DHH-NB, 111,8 m2 Wfl., am Fuße der Steinplatte. Wunderschöne Ruhelage, traumhafter Bergblick zum Wilden Kaiser, Waidringer Steinberge, Südhang. Musterhaus zu besichtigen. € 325.000,– (von Privat). Tel. 0049/8564/96110.

KIRCHBERG: Wohnung, ca. 89 m², ruhige Südlage, Erdgeschoß, gr. WZ, 2 SZ, WC, Bad, Küche, Balkon, Parkpl., Keller, Skibus 100 m, Skiabfahrt bis auf 200 m, Zentrum 1 km. KEIN MAKLER! € 250.000,–. Tel. 0664/8496040.

REITH: Tirolerhaus mit Freizeitwohnsitzwidmung, ca. 130 m² reine Wfl., traumhafter Kaiserblick, EUR 780.000,–. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590.

www.euro-immo.at St. Johann: Kleines Dachgeschoßapartment mit Kaiserblick, nähe Schilift, provisionsfrei! Tel. 0664/ 2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730.

KAUF: Günstige Doppelhaushälfte mit zusätzlich 740 m² Grund! Kitzbühel: Doppelhaushälfte in ruhiger Lage (Stadtrand), Wohnfläche ca. 100 m² + 740 m² Grund. KP: € 320.000,– Kitzbühel: Maisonettewohnung in ruhiger Lage (Nähe Tirolerhof), Wohnfläche ca. 110 m², Küche, 1+1 Bad, Wohnzimmer, 2 SZ. KP: € 595.000,– Wohnhaus in Kirchberg! Wohnhaus mit ca. 200 m² Wohnfläche (inkl. Keller) + 220 m² Grund, WZ, Küche, 4 Schlafzimmer, Terrasse, Garten, uvm. KP: € 510.000,– Kirchberg: Dachgeschoßwohnung mit Freizeitwohnsitzbescheid, Wohnfläche ca. 53 m², Küche, Bad/WC, Wohnbereich, 2 SZ. KP: € 110.000,– Kirchberg: Wohnung in TOP Lage am Sonnberg, Wohnfläche ca. 65 m², Küche, Bad, WC, Wohnzimmer, 2 SZ, Terrasse, gr. Gartenstück, 2 große Kellerabteile, Autoabstellplatz. KP: € 180.000,– St. Johann in Tirol: Wohnung ideal für Familien, Wohnfläche ca. 127 m², Küche, Bad, WC, Wohnzimmer, 3 SZ, Terrasse, Garten, großer Kellerabteil, Tiefgaragenplatz. KP: € 330.000,– G. KAGER – MAG. P. GRISSMANN GMBH • Jochberger Straße 98, 6370 Kitzbühel Tel. 05356 / 65 613 – 19 • 0664 / 8339852 • www.grizzly.at

KITZBÜHEL / KIRCHBERG: Sehr helle, nach Süden ausgerichtete Galeriewohnung zu verkaufen. 3 Schlafzimmer, 3 Bäder, GästeWC, 2 STP u. Keller, Wfl. ca. 142 m². Kauf / Mietkauf, VON PRIVAT. Tel. 0049/ (0)170/4018267. Privatverkauf: Gr. Wohnung, Bez. Kitzbühel, mit Garten-Schwimmbad-Sauna-Fitnessraummitnutzung, in Toplage, geringe Anzahlung, Kredithilfe möglich! Tel. 0664/5333625; aggstein@goingnet.at http://www.w-h-i.lu/obj10071.html – Kirchberger Sonnenhäuser – Wohnungen zu verkaufen! 130 m² in einmaliger, sonniger und ruhiger Aussichtslage mit Terrassen und Gartenfläche, exklusive Ausstattung, Bauträgerobjekt jetzt schlüsselfertig. 2 Wohnungen noch verkäuflich. Ing. Franz Obermoser Bauträger GmbH www.obermoser.kitz.net Tel. 0043/664/35 26 726 (Ing. Obermoser)

SALZBURG - LUXUSANWESEN In Gehdistanz zur Altstadt mit prächtigem Park/Festungsblick + Gästehaus, 460 m² Wfl., Grundfläche ca. 2.930 m², KP a. Anfrage. SEELIEGENSCHAFT Wörthersee 4.550 m² ,Bootshaus, VB 13 Mio. …. weitere exkl. Wohnungen …. www.immobilien-teichmann.at Tel. 0664/190 99 40 KIRCHBERG: Reihenhaus, sehr gut ausgest., 4 SZ, 2 Bäder, ca. 225 m2 Wohn-/ Nutzfl., 200 m2 Grund, Bj. 96, neuwertig, KP € 480.000,–. 3 Terrassenwohnungen m. Garten, nebeneinanderliegend, zentral, gesamt ca. 168 m2, ZWS, € 500.000,–. Villa in Traumlage Sonnberg, ca. 220 m2 Wfl., 500 m2 Grund, Einliegerwohnung, Bj. 96, € 1,300.000,–. Durchgestyltes Chalet am Sonnberg, ca. 675 m2 Grund, ca. 275 m2 WNfl. Sichtdachstuhl aus Altholz, € 2,500.000,–. Großes, elegantes Landhaus, 7 Schlafzi., 4 Bäder, 2.020 m2 Grund, 330 m2 Wohnfläche, € 3.000.000,–. SERAFIN & WAHL Immobilien – b.serafin@ serafin-wahl.de – Tel. 0049/173/9647757.

2-5-Zimmer-Eigentumswohnungen zu verkaufen, in St. Johanner Bestlage! ab €

500,–/monatl. bei einer Anzahlung v. € 15.000,–

24 Stunden Hotline: 0664 / 20 30 40 3 • CGO Wohnbau GmbH 100 weitere Immobilien unter: www.handschlag.cc


46 Immobilien

Ausgabe 8

Reith b. Kitz: Charmantes Haus mit Altholzausführung, ca. 180 m² Wfl. zu verkaufen. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/ 72272; www.kroner-realitaeten.com

ZU VERMIETEN Oberndorf: Ferienwohnung, 125 m², Kachelofen, 2 SZ, € 1.250,– + BK. Tel. 0664/5107577; www.kitzreal.com Kleines Zimmer, für 1 Person, mit DU/WC, Kabel-TV u. Kochgelegenheit, in zentrale Lage in St. Johann, längerfristig zu vermieten. Monatlich € 230,–. Tel. 0664/7922228. Appartement, vollmöbl., 30 m2, direkt am Skilift mit Wilden Kaiser Blick in St. Johann, ab 1.4. zu vermieten; € 350,–. Tel. 0049/8161/61261. Kitzbühel: Ferienwohnung, 120 m2, zentrale Lage, Terrasse, Kamin, 2 SZ, langfristig zu vermieten. Tel. 0664/ 4372056. 2

FERIENAPPARTEMENT, ca. 45 m , Nähe Hahnenkammbahn, längerfristig zu vermieten; WZ, SZ, Kü., Bad, WC, kleiner Balkon, ideal für 2 Personen. Miete: € 730,– inkl. BK. Tel. 0664/1318973. Schönes Ferienhaus zwischen Kitzbühel und Kirchberg zu vermieten. 220 m² Wohnfläche, Garage, Garten, 4 SZ mit DU/WC, großes Wohnen und Küche, Wintergarten, offener Kamin, 2 Kachelöfen und Sauna, komplett möbliert, direkte Nähe zur Fleckalmbahn, Schwarzsee und Golfplatz, ab sofort zu vemieten. Tel. 0676/3166540.

Im Die m u ob na ili bh en ä pl ng at ig tfo e rm

Kitzbühel, Nähe Bichlalm: Ferienwohnung, 2 SZ, WZ, Küche, Bad, WC, großer Balkon, zu vermieten. Tel. 0664/5401613.

Kitzbühel – Büro, Geschäft, Ord. – Zentrum – ca. 80 m² –langfristig – inkl. 2 P. + 2TG – direkt Tel. 0664/1313222.

Kitzbühel, absolute Sonnenlage: Topgarconniere, 40 m², Miete € 480,–, von Privat, gerne langfristig, zu vermieten. Tel. 01/5875755.

Vermiete ganzjährig Ferienwohnung am Berg in Kirchberg, direkt bei der Schiabfahrt Maierl I, ca. 47 m2, teilmöbliert. Tel. 0664/5100717.

Kirchberg: 76 m2, möbliert, langfristig, € 800,– u. BK, keine Makler. Tel. +43/664/4110133.

NEU NEU NEU – TRAUMWOHNUNG – Kirchdorf i. T. – hochmodern – exklusiv teilmöbliert – Parterre mit Terrasse / Garten – ideal für Gartenliebhaber und direktem Blick zum Wilden Kaiser! Mietpreis incl. MWSt., incl. BK € 1.500,–. So wohnen nur SIE! Infos und Bilder unter www. infogo.at od. Tel. +43/660/2150985.

REITH/KITZBÜHEL: Vermiete excl. Ferienwohnung, möbliert, in Traumlage von 1.050 m Höhe. 60 m² Wfl., 1 SZ, Küche, Stube, Wohnzi., Bad, Terrasse, Garten, (keine Haustiere), mtl. € 1.300,– warm. Für Leute die was besonderes wollen. Tel. +49/171/2772211.

Vollmöblierte Wohnung, zentrale, sehr sonnige Lage in Brixen, zu vermieten. Tel. 05334/8444. Kössen: Schöne Ferienwohnung, neu renoviert, ca. 80 m2, teilmöbl., Balkon, sonnige Lage, Nähe Golfplatz, direkt an der Loipe. Tel. 0664/2319500.

Wohnung, 40 m2, in St. Johann zu vermieten; € 480,– inkl. BK. Tel. 05352/62663.

Ellmau: Tiroler Landhaus in sonniger Aussichtslage, exkl. Ausstattung, 4-5 SZ, 3 Bäder, große Garage, € 2.300,– inkl. BK. Tel. 0664/ 5107577; www.kitzreal.com

Sehr schöne, sonnige Ferienwohnungen (ca. 60-100 m2), möbl., in Kirchberg zu vermieten. Tel. +43/ 5357/2806; www.machurlaub.at

www.vowo.at

Suche Nachmieter für 2-Zi.-Whg, Balkon, sehr schön möbliert, Ablöse VB, Gartenmitbenutzung, Kellerabteil, Miete € 620,–, kein Makler, Kaution 2 MM. Tel. 0049/172/8504493. Ungeheizter Lagerraum (ca. 100 m2) in Reith zu vermieten. Tel. 0650/ 4600818. Kleine Whg., 37 m2, in Fieberbrunn zu vermieten. Tel. 0664/3375669. Günstige 42 m2-Wohnung in St. Jakob in Haus zu vermieten. Tel. 0664/4493736. ELLMAU: Mietwohnung in Alleinlage, Kaiserblick, 120 m², EUR 1.250,– BMM. Dr. Hetz Immobilien, Tel. 0664/2028590. Exklusive Wohnung, Sonnenlage in Kirchberg/Tirol, ca. 120 m², mit Südterrasse 45 m², langfristig zu vermieten. Miete: € 2.300,–. Tel. 0664/ 6180701. Ellmau: Schöne, sonnige Wohnung im Parterre mit Garten- und Grillhüttenbenützung, voll möbliert, 100 m², Preis auf Anfrage, zu vermieten. Tel. +43/664/3002028.

Bichlalm - Grundstück mit Baubescheid zu verkaufen

: tionen forma n I e r •"ESTE,AGEIN+ITZBÉHEL "ICHLALM weite 727 43 40 0664/

.±HE7IRTSHAUSg:UM2EHKITZe •M.UTZFL±CHEAUFM'RUND •%RSTKLASSIGE!USRICHTUNG NACH3ÉDEN&REILAND •"AUBEGINNABSOFORTMÃGLICH •&ÉR"AUTR±GERUND0RIVATINVESTORENBESTENSGEEIGNET

Vorsorge & Wohnen Immobilientreuhand GmbH | A-6365 Kirchberg in Tirol | Haarpointweg 26 Tel. +43 5357 35740 | Fax +43 5357 35321 | office@vowo.at | www.vowo.at

Finden Sie jetzt Ihre Traumimmobilie!

Nutzen Sie jetzt die neue Immobilienplattform für den Bezirk Kitzbühel und navigieren Sie durch die beeindruckenden Panoramen unserer einzigartigen Region. Jetzt online testen!

www.immobilienmarkt-kitzbuehel.com

by ImmoSolutions Kitzbühel GmbH

www.euro-immo.at Kirchberg: Sonniges Apartment mit Balkon, zentral gelegen, € 100.000,–. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730.


Immobilien 47

25. Februar 2010

M I E T E: Scheffau: 3-Zi.-Wohnung m. Balkon, AAP, Keller. Miete + BK: € 955,–

K A U F: 3-Zi.-Whg in Ellmau: 1.OG mit Keller, TG, Balkon, sämtliche Einbauten und Einrichtungsgegenstände im KP inkludiert. KP: € 340.000,– 24 h Hotline: 0664/2030403 100 weitere Immobilien unter www.handschlag.cc Kirchberg, Zentrum, Sparkassenhaus: 100 m2-Wohnung mit Balkon, 2 SZ, TG, Lift, Kellerabteil, langfristig zu vermieten. Miete: € 1.200,– exkl. BK. Tel. 0664/9223688. Brixen i. Th.: Zentral gelegene Wohnung, ca. 45 m2, kpl. ausgestattet, für 1 Pers., langfristig zu vermieten. Tel. 0676/5720003. Landhauswhg., Reith b. K.: Excl. Ausst. m. 152 m2, etc. Tel. 0049/871/43707.

Kitzbühel, zentrumsnah: Gemütliches, kleines Haus, mit Blick auf die Streif, in sehr sonniger, ruhiger Lage; € 1.550,– + BK. Tel. 0676/7252318. Jochberg: Exkl. 130 m²-Whg. mit Garten, 3 SZ, 2 Bäder, € 1.465,– + BK. / DG-Whg., 80 m², uriger Hüttencharakter, € 1.195,– + BK. w w w . k i t z r e a l . c o m Tel. 0664/5107577.

ZU KAUFEN GESUCHT Sonniges Baugrundstück in schöner Lage von St. Jakob von Privat zu kaufen gesucht. Tel. 0664/5307373.

www.euro-immo.at Chefarzt sucht als Kapitalanlage 2-3-Zimmer-Wohnungen. Tel. 0664/ 2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. www.euro-immo.at Professor mit Familie sucht Einfamilienhaus in guter Lage zum Kaufen. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730.

Suche Baugrund od. exkl.Whg., ca. 200 m², 3 Schlafzi., 3 Bäder, auf der Sonnenseite v. Kitzbühel, Kirchberg, Aurach , Münichau! *********************************** Suche 3-4 Zi.-Whg. in Reith oder Kirchberg, für Wiener Ehepaar.

KARO-REAL & Partner sucht im Raum Kitzbühel – Kirchberg, für vorgemerkte Kunden, Anlagenobjekte, Häuser, Baugründe, von Privat, zur Kaufvermittlung. Tel. 0676/9000333.

www.immobilien-teichmann.at Tel. 0664/190 99 40

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

PFS Immobilienmanagement GmbH

Kirchberg: NEU Herrliche Eigentumswohnungen in sonniger Ruhelage Größen von ca. 75 m² bis ca. 207 m² mit möblierter Küche, offenem Kamin, Garten oder/und Terrassen, Kaufpreise inkl. dazugehöriger Tiefgaragenplätze ab € 475.000,Sonnberg/Kirchberg: Exklusive Wohneinheiten für höchste Ansprüche Wohnhaus mit 5 Einheiten in unverbaubarer Lage mit exklusiver Ausstattung. Noch 2 Wohnungen mit je 165 m2, 3 Schlafzimmer, 2 Bäder zu vergeben. Kaufpreis inkl. dazugehöriger Tiefgaragenplätze € 895.000,Reith: Individuell gestaltete Wohnungen Ein im Landhausstil errichtetes Dreifamilienhaus beinhaltet 2 Wohnungen (130 m2) mit 3 SZ und ein Haus im Haus (210 m2), mit ebenfalls 3 SZ und integriertem Wellnessbereich. Alle Einheiten sind teilmöbliert und mit offenem Kamin. Sofort bezugsfertig! Kaufpreise inkl. dazugehöriger Tiefgaragenplätze ab € 875.000,Kirchberg: In ruhiger sonniger Lage ca. 50 m² Wohnung, teilmöbliert, mit ca. 36 m2 Garten und Terrasse, Garage. VB: € 165.000,MIETE: Kitzbühel/Zentrum: 2 Zimmerwohnung ca. 60 m², Wohnraum mit offener Küche, Schlafzimmer, Bad, WC, Mietpreis € 695,- + BK

Kirchgasse 5 • A-6370 Kitzbühel • www.kitzreal.at UMSATZSTARK, GEWISSENHAFT UND ZUVERLÄSSIG!

• Kitzbüheler Blick-vom-Sonnberg-Wohnung, ca. 120 m2, mit großem Balkon und Garage zu verkaufen; € 1,2 Mill. • Ordination/Büro/Wohnung in Kitzbühel, ca. 200 m2, freundlich und hell, in Lauflage mit perfekter Zufahrtsund Parkmöglichkeit, zu verkaufen; € 650.000,–. • Ferienwohnung in Aschau b. Kitzbühel. Gemütlich eingerichtete kompakte Ferienwohnung mit Terrasse, Garten, Sauna und PKW-Stellplatz, etc., langfristig zu vermieten. • St. Johann/T.: Sonnige 3-Zi.-Mietwohnung im Zentrum, mit Loggia, Küche und Tiefgarage; € 750,–/Monat. Rufen Sie heute noch unter: Tel. 0043 (0)664 9056400, Hr. Reisinger

Einheim. sucht landwirtschaftliche Nutzfläche oder Landwirtschaft zur Bewirtschaftung. Tel. 0664/2726858.

www.euro-immo.at Sonniges Einfamilienhaus in Kössen bis € 500.000,– gesucht. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. Suche Häusl mit etwas Grund im Nahbereich von Kitzbühel – Oberhauser, Tel. 0664/1313222.

Hinterstadt 14, 6370 Kitzbühel, Tel.: 05356/66772, www.pfs.at Hr. Knötzl 0664/81 87 258

Wir suchen für vorgemerkte Kunden Wohnungen, Häuser sowie Altbestand zum Kauf, in sonniger Stadtlage von Kitzbühel und in Reith bei Kitzbühel. Tel. 0043/699/19966383 oder info@wohnbau-hoefinger.at

Ambulante / mobile Entwicklungs- u. Lernförderung,

Legasthenietraining, bei Kindern. Tel. 0699-122 42 163 www.entwicklungspaedagogik.at w w w . w e n d l i n g . c c Tel. 0699/10225231.

T O P W O H N U N G Kirchdorf i.T. – hochmodern – extravagant teilmöbliert – mit einem Flair der besonderen Art (Design) – Parterre mit Terrasse / Garten und Ausblick auf den Wilden Kaiser. Mietpreis incl. MWSt., incl. BK: € 1.500,– Lassen Sie sich überraschen! Infos und Bilder unter www.infogo.at oder Tel. +43 660 2150985

Schroll-Immobilien.at KITZBÜHEL: Zweitwohnsitz-Widmung! Chalet am Lebenberg in Bestlage mit herrlichem, unverbaubarem Stadtblick, Wohnraum mit ca. 5 m Höhe, 5 Schlafzimmer mit eigenen Bädern * Bichlalm: Eigentumswohnung mit kompletter Top-Ausstattung, 2 Schlafzi. und Bäder, Stadtblick, ELW möglich * Bichlalm: Tiroler Chalet in wunderschöner Sonnen-/Aussichtslage, 4 Schlafzi., kuscheliges Ambiente - Neubau! * Stadtwohnung mit 3-4 SZ, Wohnraum offen mit Kamin, Küche mit Bar, gr. Balkon * Sonnenseite + Zweitwohnsitz! Sonnige 80 + 160 m²-Maisonettewohnungen mit Zweitwohnsitzwidmung, nebeneinander gelegen im 3-FamHaus * Erstbezugswohnungen mit Hotelservice nach Wunsch, Küche vom Tischler, offener Kamin, trendige Bäder, 2-3 SZ * Nette DG-Wohnung mit 1 Schlafzi., Bad, Wohnzimmer, TG * MIETE: Nettes, gepflegtes Einfamilienhaus in sonniger Lage, beste Nachbarschaft, 3 Schlafzimmer, Garten, Garage * REITH: Neuwertige Wohnung, 4 SZ, offener Wohnraum, neuwertig u. schick, Lift, Tiefgarage * Doppelhaushälfte mit 3 Schlafzimmern, sonniger Garten, Garage * Schönes Einfamilienhaus in Ruhelage, viele Tischler-Einbauten inklusive, 4 SZ, Sauna * ST. JOHANN: Schönes 1.900 m²-Grundstück mit Altbestand (2 Bungalows) * Neue Doppelhaushälfte in ruhiger Lage, 3 SZ, Wohnraum mit Sichtgiebel und Erker * JOCHBERG: Sehr gepflegtes 4-Familienhaus mit Zweitwohnsitz

Viele Kauf- u. Mietobjekte! Mobil erreichen Sie uns gerne unter +43 664 5224888 !

Tel. 05356/65900

schroll.immo@aon.at


48 Stellenmarkt

Ausgabe 8

1(8%$8:2+181*(1Âą67-2+$11Ă&#x201E;3UDQWOVWUDÂ&#x2030;HÂł =ZHL1HXEDX ZRKQXQJHQ QRFKIUHL

ALPIN

Immobilien JufďŹ nger Häuser, Wohnungen, BaugrĂźnde zu verkaufen Fieberbrunn/Pfaffenschwendt: 3 BaugrĂźnde (475 m², 502 m², 522 m²) in sonniger Lage in kleiner Neubausiedlung, KP pro m² â&#x201A;Ź 198,-. Ellmau: Landhaus in sonniger, ruhiger Lage, Tiroler Baustil, GďŹ&#x201A;. 1.200 m2, WďŹ&#x201A;. ca. 350 m2, Bj. 1981, inkl. Gartenwhg., Doppelgarage, Stellplätze, KP â&#x201A;Ź 1.430.000,Aurach: Reihenhaus Golfplatznähe, Bj. 2009, WďŹ&#x201A;. 140,78 m2, GrĂźnďŹ&#x201A;äche 133 m2, Terrasse 42 m2, Balkon 10,75 m2, Kachelofen, 2 Stellplätze (Carport) VB â&#x201A;Ź 465.000,Aurach: Luxuswhg. in sonnig gelegener Wohnanlage (3 WE), Nähe Golfplatz, Bj. 2009, WďŹ&#x201A;. 157 m2 zzgl. 40 m2 im DachgeschoĂ&#x; bzw. Keller, Kachelofen, sehr schĂśne EinbaukĂźche, 3 SZ, 2 Bäder, Wellnessraum, TG mit 2 Stellplätze, VB â&#x201A;Ź 895.000,Fieberbrunn: Sonnige, groĂ&#x;zĂźgige Whg., zentrale Lage, Bj. 2007, WďŹ&#x201A;. 106 m2, 2 SZ, SĂźdbalkon, Kellerabteil, Betriebskosten ca. â&#x201A;Ź 200,- mtl., KP: 279.000,-

Weitere Baustufe in Planung 4 Wohneinheiten voraussichtlicher Baubeginn FrĂźhjahr 2010. FERTIGSTELLUNG: 2011

Einheimische sucht Wohnung zum Kauf, nur KITZBĂ&#x153;HEL, zentrale Lage, Preis bis max â&#x201A;Ź 500.000,â&#x20AC;&#x201C;. Zuschriften an den KitzbĂźheler Anzeiger unter Nr. 1399.

Wir suchen laufend Objekte fĂźr vorgemerkte Kunden! ZWEIGSTELLE WĂ&#x2013;RGL A-6300 WĂśrgl â&#x20AC;˘ Salzburger Str. 3 Tel. 05332-71383 â&#x20AC;˘ Fax 05332-71383-19 E-Mail: immo.woergl@rbt.at Internet: www.rbt.at www.euro-immo.at Wir kaufen Ihr GrundstĂźck oder altes Haus â&#x20AC;&#x201C; auch vermietet â&#x20AC;&#x201C; zum Bestpreis. Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730.

Fotostudio Brosenbauer

â&#x20AC;˘ 86 m² Wohnfläche im EG mit groĂ&#x;en Gartenanteil und TG-Platz KP â&#x201A;Ź 285.000,â&#x20AC;˘ 106 m² Wohnfläche im EG mit groĂ&#x;en Gartenanteil und TG-Platz KP â&#x201A;Ź 360.000,-

Dipl.-RechtspďŹ&#x201A;egerin (FH)

Ilse-Dore Ohm

Immobilien mit Fotos unter: www.remax-alpin.at E-Mail: ilse-dore.ohm@remax-alpin.at 5FMFGPO   t.PCJM    Ich freue mich Ăźber Ihren Anruf!!!!!

ZU MIETEN GESUCHT Einheimische sucht kleine Wohnung oder Garconniere, max. â&#x201A;Ź 550,â&#x20AC;&#x201C; inkl. BK, in KitzbĂźhel od. nähere Umgebung. Tel. 0699/10906241.

Suche Whg. in St. Johann u. Umgebung, 70-90 m2, zu mieten. Tel. 0699/11085912, ab 17 Uhr. Suche Garage oder Garagenplatz, Nähe Bichlnweg, in Kitzbßhel. Tel. 0676/6082620.

STELLENMARKT KITZBĂ&#x153;HELER ANZEIGER Disponentin, 49 Jahre (gelernte Zahnarzthelferin mit Abschluss), mit Berufserfahrung in Sachbearbeitung, BĂźrotätigkeit, Hotelbranche, Versand- und Lagerarbeiten, sucht neuen Job in Ă&#x2013;sterreich, gerne auch in anderen Berufsrichtungen. Tel. 0049/6146/7586 od. 0049/1520/7863914.

Disponent/in fĂźr unser VertriebsbĂźro gesucht. AnforderungsproďŹ l: einschlägige Ausbildung und gute EDV-Kenntnisse sind Voraussetzung. Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift wären von Vorteil; Arbeitsort: Oberndorf. Kennzahl: 4119222 Schimonteur/in fĂźr Schiverleih und -service ab Anfang März bis ca. Ostern 2010 gesucht. Anforderungen: keine Vorpraxis erforderlich. Arbeitsort: Waidring, Kennzahl: 4166543

Hast Du Dich entschieden den Kochberuf zu erlernen, dann bist Du bei uns richtig. Unser Super-Team braucht Verstärkung. Tolle Arbeitszeiten - voll cooles Betriebsklima. Wirtshaus Steuerberg - Kitzbßhel stellt ab Sommer Kochlehrling ein. Terminabsprache unter Tel. 0664/ 3428334 oder 05356/64887.

Junges, aufstrebendes Unternehmen sucht eine Assistentin fĂźr unser BĂźro in KitzbĂźhel. Erfahrung im Bereich Assistenz/Sekretariat sind Voraussetzung, verhandlungssicheres Englisch, Belastbarkeit und Motivation erwĂźnscht. Bewerbungen bitte an den KitzbĂźheler Anzeiger unter Nr. 1402.

ICH BIETE HAUSMEISTERSERVICE und Hausbetreuung, innen und auĂ&#x;en sowie Trockenbau. Tel. 0676/7144168.

Schulbegleiter/in fĂźr Behinderte in Integrationsklassen wird ab sofort fĂźr 8-jährigen Behinderten gesucht. Idealerweise haben Sie Erfahrung im Umgang mit Behinderten oder im PďŹ&#x201A;egebereich. ArbeitsausmaĂ&#x;: 13 Stunden pro Woche. Arbeitsort: Schwendt. 0699/17865500 Kennzahl: 4155051

sucht. Kennzahl: 4155013

bau von Heizungs-, Sanitär und Lßftungsanlagen gesucht. Kennzahl: 4164539

Damen- und Herrenfriseur/ in wird fĂźr ca. 30 Std./Woche gesucht. Arbeitsort: Oberndorf, Kennzahl: 4154746 Autobuslenker/in wird ab sofort fĂźr Transfer- und AusďŹ&#x201A;ugsfahrten fĂźr die restliche Wintersaison (bis Ostern 2010) oder auf Dauer ge-

Elektriker/in fĂźr INSTALLATIONEN und SERVICETĂ&#x201E;TIGKEIT gesucht. Kennzahl: 4154676 Verkäufer/innen (Einzelhandel) oder Verkaufshelfer/ innen ab sofort bzw. nach Vereinbarung als Urlaubsund Krankenstandsaushilfen / SpringerInnen fĂźr unsere Filialen im Bezirk KITZBĂ&#x153;HEL bzw. im angrenzenden SĂśllandler Raum gesucht. Kennzahl: 4156576 LĂźftungstechniker/in (Ing) ab sofort gesucht. Kennzahl: 4157035 Installateur/in fĂźr den Ein-

LKW-Fahrer fĂźr Inlandverkehr mit FS-C wird absofort eingestellt. Spedition Huber, St. Johann/T., Tel. 05352/62204.

Motorradmechaniker/ in wird gesucht. Arbeitsort: St. Johann/Tirol, Kennzahl: 4167521 Blumenbinder/innen und -händler/innen, idealerweise 1 Kraft mit Meisterprßfung ab sofort gesucht.Vollzeitarbeit, Arbeitsort: Brixen i.Th., Kennzahl: 4166821 Maurervorarbeiter/in gesucht. Kennzahl: 4163744 Friseur/in wird eingestellt. Vollzeitbeschäftigung. Arbeitsort. Kitzbßhel, Kennzahl: 4162864

".4,JU[CĂ IFMt5FMtFNBJMBNTLJU[CVFIFM!BNTBUtXXXBNTBULJU[CVFIFM


Stellenmarkt 49

25. Februar 2010

Suche Aushilfe fĂźr Zimmer am Wochenende (Fr.-So.). Pension Noichl, Aurach, Tel. 0664/7830457.

Wir stellen ein: Leitung Sekretariat Details: www.idealbau.com SUCHE AB MĂ&#x201E;RZ KELLNERIN! Tel. 0664/2850890. MALER-FACHARBEITER(IN) zur Verstärkung unseres Teams gesucht. Eintritt nach Vereinbarung. Firma ObermĂźller â&#x20AC;&#x201C; www.dermaler. cc â&#x20AC;&#x201C; Kirchdorf i.T., Tel. 05352/67011 oder 0664/3836989. SUCHE FRISEURIN mit Praxis. Salon Madlen, KitzbĂźhel, Tel. 05356/71527.

VersicherungsbĂźro (selbst. Versicherungsmakler) in St. Johann in Tirol sucht ab sofort Sekretärin fĂźr geringfĂźgige Anstellung, Arbeitszeit nach Vereinbarung. Bitte schriftliche Bewerbung (mit Bild) unter ofďŹ ce@ vm-strasser.com bezĂźgl. Terminvereinbarung, Vorkenntnisse v. Vorteil. Nebenjob in Jochberg: Ab März zuverlässige/r Hausbetreuer/in gesucht fĂźr Reinigung, MĂźll hinausstellen, u.a. Kleinarbeiten, ca. 1-2 h pro Woche. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Mag. GrĂźnwald unter Tel. 05356/65613 oder gruenwald@grizzly.at

GeĂźbte Strickdamen gesucht! Tel. 0664/1673055.

Wir stellen ein: Jungen, teamfähigen Werkselektriker oder

Elektriker mit Prozessleit- & Bustechnik Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung an:

Tel. 0664-3945114

Bergbahnen Fieberbrunn z.H. Herrn Franz Fleckl Lindau 17, 6391 FieberbrunntGSBO[nFDLM!CCGBU

PďŹ&#x201A;egehilfe: Slowakische Krankenschwester mit selbstständigem Gewerbe sucht neuen PďŹ&#x201A;egeplatz. 8-jährige PďŹ&#x201A;egeerfahrung in Ă&#x2013;sterreich, liebevolle Betreuung, gute Deutschkenntnisse, FĂźhrerschein. Tel. 0650/5530929. Suche Reinigungskraft, stundenweise. Landhaus Schneider, Fieberbrunn, Tel. 0664/8763178.

DIPL. GESUNDHEITS- u. KRANKENSCHWESTER/PFLEGER fĂźr das Seniorenwohnheim der Gemeinde Kirchdorf. 20 Wochenstunden (Ăźberwiegend Vormittagsdienst; keine Wochenend- und Nachtdienste). Bewerbungen an: Gemeinde Kirchdorf, Dorfplatz 4, 6382 Kirchdorf in Tirol; E-Mail: gemeinde@kirchdorf.tirol.gv.at

Auf Grund der sehr guten Auslastung sucht Eurotours International fĂźr den betriebseigenen Kindergarten/Kinderkrippe ab sofort und zur Verstärkung eine KINDERGARTENPĂ&#x201E;DAGOGIN (m/w) und/oder eine KINDERKRIPPENHELFERIN (m/w) mit ausgesprochen viel Liebe zum Beruf. (AusmaĂ&#x;: 20 Wochenstunden). Sie verfĂźgen vorzugsweise Ăźber eine abgeschlossene und einschlägige Berufsausbildung, haben einen pflichtbewussten u. liebevollen Umgang mit Kindern, ein gepflegtes Auftreten, sind flexibel, belastbar u. kreativ. Wenn Sie sich von dieser anspruchsvollen Tätigkeit angesprochen fĂźhlen, gerne Verantwortung Ăźbernehmen und eine neue Herausforderung suchen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Senden Sie diese bitte an personalabteilung@eurotours.at bzw. an Eurotours International, Personalabteilung, Kirchberger StraĂ&#x;e 8, 6370 KitzbĂźhel.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort

â&#x20AC;˘ MAURER-POLIER â&#x20AC;˘ MAURER-FACHARBEITER Bewerbungen an Herrn Helmut Engl GERZABEKTEAM St. Johanner Str. 24 A-6370 KitzbĂźhel Tel. 05356 / 62244 Huber Bräu StĂźberl, KitzbĂźhel, sucht ab April erfahrene/n Kellner/in. Tel. 05356/74594 od. 0664/2112653. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen jungen GWH-Installateur-Gesellen, der anstrebt schnell selbstständiger Obermonteur zu werden! Gute, leistungsgerechte Entlohnung und ein Firmenauto zählt bei uns zum Standard! Ein abgeschlossener Präsenzdienst ist Vorraussetzung fĂźr einen Ganzjahresjob im Brixental! Zuschriften an den KitzbĂźheler Anzeiger unter Nr. 1378.

ist ein erfolgreiches, Üsterreichisches Familienunternehmen in den Kitzbßheler Alpen mit eigener Arzneimittelproduktion. Wir sind international tätig, vertreiben renommierte Produkte und suchen eine/n

Grafikdesigner/in Ihre Aufgaben sind: Grafische und reprotechnische Abwicklung in den Bereichen: â&#x20AC;˘ Druckvorstufe â&#x20AC;˘ Packaging â&#x20AC;˘ Werbe- und Informationsmedien â&#x20AC;˘ Corporate Design Wir erwarten von Ihnen: â&#x20AC;˘ Abgeschlossene Ausbildung (z. B. Mediendesign, Reproduktionstechniker/in, Druckvorstufentechniker/in) â&#x20AC;˘ Ausgezeichnete Kenntnisse der gängigsten Software-Programme der Text- und Bildverarbeitung â&#x20AC;˘ Mehrjährige Berufserfahrung in Werbeagentur, Verlag oder Reproanstalt wäre von Vorteil

Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugniskopien und Lichtbild schicken Sie bitte an:

Gebro Pharma GmbH Personalabteilung 6391 Fieberbrunn/Tirol www.gebro.com

CAFĂ&#x2030;-RESTAURANT SEE 4 sucht ab April: Zahlkellnerin Jungkoch Schankkraft Putzfrau/BĂźglerin Service-Praktikant Tel. 0664/5432352 oder 05356/66584


50 Stellenmarkt

Ausgabe 8

Jungkoch oder KĂśchin fĂźr Sommersaison gesucht. Gute Bezahlung! Hotel Zentral, Kirchberg, Tel. 0664/1922063.

Suche fĂźr das kommende FrĂźhjahr: 1 Maurer und 1Tischler. Anfragen an: Hrn. Noichl Werner, Tel. 0664/4971313.

.Suchen liebevollen Babysitter: Wochenende/tagsĂźber, fĂźr 4monatiges Baby, Westendorf. Tel. 0049/ 179/1085300.

Haushaltshilfe gesucht, in KitzbĂźhel. Tel. 0664/6483710.

Reinigungskraft fĂźr Appartementhaus in Kirchberg, fĂźr 4 Wohnungen, ab sofort gesucht. 10-12 Stunden/ Woche, Entlohnung nach Vereinbarung. Tel. 0810/031316. Biete professionelle Seniorenbetreuung und PďŹ&#x201A;ege. Tel. 0664/3663280 Happy Telefon. Teilen Sie sich Ihre Arbeitszeit selbst ein und verdienen Sie monatlich â&#x201A;Ź 1.200,â&#x20AC;&#x201C; oder mehr. easyLOOP Austria, Tel. 0699/ 14778000.

Gutgehende Abendbar sucht Dich!! Sie sind selbstständiges Arbeiten gewohnt, sind selbstbewusst, kommunikativ und haben ein ansprechendes Ă&#x201E;uĂ&#x;eres mit herzlicher Umgangsform? Wir bieten leistungsorientierte Bezahlung, freies Wochenende und freie Feiertage!

BĂźgle in Heimarbeit! Zustell. u. Abholung mĂśgl. Tel. 0664/73283941 KitzbĂźhel und Umgebung: Biete Mobile Kosmetik u. FuĂ&#x;pďŹ&#x201A;ege. Terminvereinbarung unter Tel. 0664/1508489.

Neugierig? Unser Team freut sich auf Ihre Bewerbung mit Foto an den KitzbĂźheler Anzeiger unter Nr. 1404.

5 Jahre â&#x20AC;&#x17E;BISSâ&#x20AC;&#x153; Angelcenter! 25. bis 27. Februar: Fischereibedarf -15%, Sets -25% â&#x20AC;&#x201C; Hegenen = Nimm 5 zahl 4. Heimtierbedarf -15 % (ausgenommen Tiernahrung u. Katzenstreu).

FAMILOTEL LANDGUT FURTHERWIRT FĂźr lange Sommersaison suchen wir engagierte Mitarbeiter m/w und Lehrlinge m/w zur Ergänzung unserer Mannschaft: KĂ&#x153;CHE zur UnterstĂźtzung des KĂźchenchefs eine(n) verantwortungsbewusste(n) Mitarbeiter(in) KINDERCLUB ideenreiche(r) Mitarbeiter(in) ETAGE Stubenmädchenmit Praxis KARRIERE MIT LEHRE in den Berufen Restaurantfachmann/-frau â&#x20AC;˘ Koch/KĂśchin â&#x20AC;˘ Hotel- u. Gastgewerbeassistent (HGA) Wir bieten: Geregelte Arbeitszeit & Freizeit, leistungsorientierte, attraktive Bezahlung und attraktive Mitarbeiterbenefits Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie an: Familotel Landgut Furtherwirt â&#x20AC;˘ A-6382 Kirchdorf Tirol info@furtherwirt.at oder Tel. 05352-63150

Suche RW-Nachhilfe. Tel. 0664/ 1509726.

Casinos Austria ist ein national und international fĂźhrendes GlĂźcksspielunternehmen mit zahlreichen Standorten in Ă&#x2013;sterreich und dem Ausland, das seinen Gästen Freude am Spiel in stilvoller Atmosphäre bietet. Wir suchen fĂźr unser Casino in KitzbĂźhel ab sofort eine/n versierte/n und engagierte/n

Marketing- und SalesAssistenten/-in Ihr Aufgabengebiet: â&#x20AC;˘ Assistenz des Marketing-Managers in der Gesamtorganisation, Koordination und Administration des Bereichs Marketing. â&#x20AC;˘ Organisieren und Betreuen von Veranstaltungen mit dem Marketing- und Promotionmanager sowie Sicherstellen der eventbezogenen innerbetrieblichen Information. â&#x20AC;˘ Einholen und Erstellen von Angeboten, Verwalten der Werbemittel. â&#x20AC;˘ Betreuen des lokalen Internetauftritts (CMS) und IndoorWerbung. â&#x20AC;˘ Erstellen von Präsentationen (PowerPoint) und Anzeigen (Photoshop), Presseclippings, Statistiken und Reports. â&#x20AC;˘ Aufbau und Pflege von Saleskontakten. Unsere Anforderungen: â&#x20AC;˘ Erfahrung im Promotion-, Sales- oder Marketingbereich â&#x20AC;˘ Begeisterungsfähigkeit, Teamgeist, Kreativität und Organisationstalent, Belastbarkeit, sicheres Auftreten â&#x20AC;˘ ausgeprägte Dienstleistungsorientierung â&#x20AC;˘ sehr gute MS-Office- sowie Photoshop-Kenntnisse â&#x20AC;˘ flexible Arbeitszeit (Schichtdienst, Montag bis Sonntag) â&#x20AC;˘ Ăśsterreichische (bzw. EWR) StaatsbĂźrgerschaft â&#x20AC;˘ einwandfreier Leumund, geordnete finanzielle Verhältnisse Unser Angebot: Wir bieten die Vorteile eines international tätigen Konzerns in einer teamorientierten Atmosphäre. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf inklusive Foto und Gehaltsvorstellung bitte an: Casino KitzbĂźhel, z. Hd. Frau Nadja Schramm, Hinterstadt 24, 6370 KitzbĂźhel oder per E-Mail: nadja.schramm@casinos.at.

5$803)/(*(5,1

92//=(,7 :2&+(16781'(1

:LUVXFKHQIÂ UGLH%H]LUNVVWHOOHXQGXQVHUQHXHV .RQJUHVV]HQWUXP . LQ.LW]EÂ KHOHLQHQ5DXPSĂ HJHULQ :LUIUHXHQXQVDXI,KUHVFKULIWOLFKH%HZHUEXQJELV0lU] DQGLH%H]LUNVVWHOOH.LW]EÂ KHOGHU:LUWVFKDIWVNDPPHU7LURO )UDX0DUWKD.|OO-RVHI+HUROGVWUDVVH.LW]EÂ KHORGHU SHU(PDLODQNLW]EXHKHO#ZNWLURODW 

*HKWÂśVGHU:LUWVFKDIWJXWJHKWÂśVXQVDOOHQJXW

An der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule KitzbĂźhel, Traunsteiner Weg 11, 6370 KitzbĂźhel, gelangt mit 1. Juli 2010 die Planstelle einer Reinigungskraft mit einem BeschäftigungsausmaĂ&#x; von 20 Wochenstunden zur Neubesetzung. Bewerbungsfrist: 25. Februar 2010 bis 12. März 2010 Ausschreibungsbedingungen laut Aushang an der genannten Schule, wo auch die BewerbungsbĂśgen samt Formblatt A erhältlich sind und die Bewerbung abzugeben ist. Bewerber/innen werden nach dem Tag des Einlangens des Bewerbungsgesuches gereiht.

KFZ Kaufe ältere Geländewagen, auch rostig, beschädigt, mit Mängel. Tel. 0664/5756320. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m


Kleinanzeiger 51

25. Februar 2010

Lancia Delta, Bj. 09, 120 PS, graumet., 2-Zonen-Klima, Abbiegelicht, Bluetooth, 25t km, SR 17â&#x20AC;&#x153; u. WR auf 16â&#x20AC;&#x153; Alu, NP â&#x201A;Ź 25.000,â&#x20AC;&#x201C; um â&#x201A;Ź 16.200,â&#x20AC;&#x201C; od. Leasing, Neuzustand, von Privat. Tel. 0664/1117144. Merc. S 400 CDi, Bj. 03, 250 PS, silberm., Nappaleder, SD, AMG Räder u. 20 weit. Extras, 66t km, Service neu, 9 l Diesel, NP â&#x201A;Ź 118.000,â&#x20AC;&#x201C; um â&#x201A;Ź 21.500,â&#x20AC;&#x201C;, Neuzustand, von Privat. Tel. 0664/1117144. Citroen, Jumpy, L2, 2,0 HDI, 9-Sitzer, EZ 05/07, 122.000 km, 100 kW (136 PS), Klima, ZV, LM-Räder, Winterreifen auf Felgen, silbermetallic, â&#x201A;Ź 12.700,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0676/3374020. Verk. Aluminiumfelgen, neuw., f. Volvo XC 90, Preis VB. Tel. 0664/5399960

VERSCHIEDENES Anteilschein Golfplatz Eichenheim von privat zu verkaufen. Anfragen im Sekretariat bei Frau Tatjana Hartl, Tel. 0664/2350256, erreichbar 9.00 bis 18.00 Uhr. Verschenke weiĂ&#x;e EinbaukĂźche, 2,70 m, gegen Abholung in KitzbĂźhel. Tel. 0049/172/8306656. Alte BauernmĂśbel, Tel. 0049/ 8033/7235; Kiefersf.; Bilder: wachtl@ymail.com

Nachhilfe in Englisch und Italienisch fĂźr alle Schulstufen

PrĂźfungs- u. Testvorbereitung kompetent und erfolgreich

Mag. phil. K. Hartmann Ă&#x153;bersetzerin u. Dolmetscherin Tel. 0 53 56/66 149 â&#x20AC;˘ Fax 0 53 56/73 049

GASTRONOMIE Gasthaus in traumhafter Lage (Kaiserwinkl) ab Mitte April zu verpachten. Zuschriften an den KitzbĂźheler Anzeiger unter Nr. 1403. GrĂźĂ&#x; Gott Claudia vom GLC! SchĂśn, dass Du in Kirchberg bist! Hubertus.

Schluss mit selber kochen, jetzt sind

O N L I N E â&#x20AC;&#x201C; S H O P www.kitz-accessoires.at W I N T E R - S A L E

ZAHNARZTANGST www.angstpatient.eu Tel. 05352-62719 GARAGENTORE W. RESCH Fachbetrieb fĂźr Garagentore und Torantriebe â&#x20AC;&#x201C; Privat â&#x20AC;&#x201C; Industrie â&#x20AC;&#x201C; Gewerbe â&#x20AC;&#x201C; Reparaturen. Tel. 05355/5550 oder 0664/4225776.

GrĂśstlWochen Verschiedenste GrĂśstlvarianten gibtâ&#x20AC;&#x2DC;s ab Fr.,26.2.2010

ZEUGE GESUCHT! Am Sa., 13.2.10, fuhr nach 14.00 h ein d.grĂźner Renault Scenic mit KB-Kennz., von Kirchberg Richtung St. Johann. An der letzten Bushaltestelle (Frieden) kollidierte der Renault beinahe mit dem ausparkenden Postbus. Ihre Meldung wird erbeten unter Tel. 0660/7309933.

KitzbĂźhel, Hermann Reisch Weg 15 Tel. 65252, www.rasmushof.at

ZIRBENSTUBE Orig. Kitzbßheler Stil, alt, fachmännisch ausgebaut, ßberkomplett mit Kredenz, Rundbank mit Tisch, Wand- und Deckenvertäfelung, Diwan, orig. Ofenkacheln, etc., zu verkaufen. Tel. 0676/7287573

GenieĂ&#x;en Sie eine entspannende, wohltuende GanzkĂśrper- oder Teilmassage, mit ruhiger Hintergrundmusik, und dem Duft ätherischer Ă&#x2013;le. Anfrage unter Maria Hogenhout, Achenweg 30, 6364 Brixen im Thale, Tel. 0664/2659347. Ich freue mich auf Ihren Anruf! Verk. gut erhaltenes, mechanisches PďŹ&#x201A;egebett. Tel. 0664/5883803.

SPEZIALIST FĂ&#x153;R MALERRENOVIERUNGSARBEITEN â&#x20AC;&#x201C; da sind Sie bei uns richtig! DurchfĂźhrung aller Malerarbeiten * NMC StuckproďŹ le * Zweit-WohnsitzRenovierungen * Beste Beratung * Fixer Termin * 1A-AusfĂźhrung! Firma ObermĂźller â&#x20AC;&#x201C; www.dermaler.cc â&#x20AC;&#x201C; Kirchdorf i.T. â&#x20AC;&#x201C; Tel. 05352/67011 oder 0664/3836989.

Im 3-er Pack wollen wir Euch gratulieren. Gesundheit und alles Glßck in Eurem Leben, wollen Eure Liebsten Euch von Herzen geben! Lasst Euch feiern, das ist doch klar, ihr seid ja wieder älter um ein ganzes Jahr!

Die Krippenfreunde Aurach bedanken sich herzlich fßr alle Zuwendungen anlässlich der Einweihung, Gestaltung und Aufstellung der Dorfkrippe Aurach! Geldspenden:

Toursmusverband KitzbĂźhel-Aurach-Reith, Land Tirol â&#x20AC;&#x201C; LR Dr. Palfrader, Sparkasse KitzbĂźhel, Raiffeisenbank Aurach, BM Obermoser Franz, Notar Pletzer Mathäus, Elektro Roman Mitterer, Elektro Achorner â&#x20AC;&#x201C; Reith, Installationen Hauschild, Kitz-Holz, KoďŹ&#x201A;er Isoliertechnik, KoďŹ&#x201A;er Erdbau, Patscheider Tischlerei, BauďŹ rma Osanna, Pension Heike, Schaubergwerk Jochberg, Lackner Schuhe, GH Hechenmoos, Farben Lechner, Hotel KĂźhr, Pension Noichl, Sport Noichl, Kitz-Sportive, Schlosserei Resch, Tischlerei G.u.W. PĂśll, Planung Aschaber â&#x20AC;&#x201C; KitzbĂźhel, Immob.Lanz, Kahlbacher Toni, BauďŹ rma Gerzabek, Fa. Dorn, Kelchalm, Huber Viktor Rauchfangkehrer, SIVAG GmbH, Toni Reiter â&#x20AC;&#x201C;Wasser u. Heizung, Schlechter Kitzsport, Hallerwirt Aurach, HeuďŹ&#x201A;er â&#x20AC;&#x201C;Bohrtechnik, GH Auwirt, Bea Scheich Ampaw, Tiroler Versicherung, Reiter Autohaus â&#x20AC;&#x201C; St.Johann, Reicht Josef â&#x20AC;&#x201C; Transporte Reith, Hotel Eichenheim, Mettler â&#x20AC;&#x201C; Alpenhof, Hausbetreuung Monitzer, Kebab Aurach, Schmidts HandelsGmbH-St.Johann

Sachspenden:

Holzbau Obermoser, Eharter Schnitzerei, Getränkewelt Oberndorf, Isolierungen Springinsfeld â&#x20AC;&#x201C; St.Johann, Berger Schindeln, Wurzenrainer Andreas, PďŹ sterer Sepp â&#x20AC;&#x201C; Schmiede Aurach, LA Berger Franz, Monitzer Claudia â&#x20AC;&#x201C; Aurach, Landjugend und Freiw.Feuerwehr â&#x20AC;&#x201C; Aurach, Familienmusik Erber, Gemeinde Aurach, Hofer Alois â&#x20AC;&#x201C; Spar St.Johann und den vielen freiwilligen Helfern! Ebenso auch den vielen anonymen und ungenannten Spendern!

Besuchen Sie unseren Schauraum!

Wa s c h v o l l a u t o m a t e n Wäschetrockner Schleudern 3"%*0t&-&,530t'&3/4&)&/t)"64)"-54&-&,530/*,

HINTERHOLZER KG

,JU[CĂ IFMt)PSOXFHt5FMt'"9 'BDINĂ&#x160;OOJTDIF.POUBHFOt&JHFOF3FQBSBUVSXFSLTUĂ&#x160;UUFt,BCFM4BUFMMJUFO'FSOTFIFO


52

Ausgabe 8

-DKUH *DVWKRI)ULW]KRI $VFKDX KAUFE ANTIKE GEGENSTĂ&#x201E;NDE ALLER ART! MĂśbel, Bilder, Uhren Porzellan, Jagdgegenstände, Orden, usw. Tel. 0664/4519003 oder 0676/4942071. Sprachferien England fĂźr 12-15 Jährige; 3 Wo. im Sommer. Prospekt: Tel. 0650/4320815 oder www.sprachferien-england.com NACHHILFE in ReWe und Englisch. Tel. 0664/5876124.

-HGHQ'RQQHUVWDJ OHW]WPDOLJ2VWHUPRQWDJ DE8KUVHUYLHUHQZLU WUDGLWLRQHOOH+DXVPDQQVNRVW EHJOHLWHWYRQHLQHU]Â QIWLJHQ0XVLJ

Aktien der Bergbahn AG KitzbĂźhel zu verkaufen: â&#x201A;Ź 500,â&#x20AC;&#x201C;/StĂźck + Ă&#x153;bertragungsspesen; Mindestorder 10 StĂźck. Tel. +43/664/9931085, (Mailbox). GeschäftsauďŹ&#x201A;Ăśsung: -50 % â&#x20AC;&#x201C; Lombagine: Orig. verpackte Neuware von Lombagine-Produkten, Dessous, usw. Terminvereinbarung unter Tel. 0664/3812116.

,Q0HPRU\

&KDUOHV3UDWHU ERUQLQ.HQWXFN\86$

GLHG)HEUXDU\WKDIWHUORQJVLFNQHVV LQWKHKRVSLWDO6W-RKDQQL7LURO &KDUOHV3UDWHUVXUYLYHGE\WKUHHEURWKHUV RQH6LVWHUVWLOOUHVLGHLQ86$ &KDUOHVVXQV*DU\5RQDQG$QG\3UDWHUDV ZHOODVWKUHHJUDQGVXQVDQGRQHJUDQGGDXJKWHU DQGDOO\RXUIULHQGV 7KHIDPLO\DQGIULHQGVRI&KDUOHVZRXOGOLNH WRWKDQNWKHVWDIIIURPWKHKRVSLWDO6W-RKDQQDQG WKHKRVSLFHIRUWKHJRRGFDULQJWKH\JDYHWR&KXFN

$E8KU)DFNHOZDQGHUXQJIÂ U-HGHUPDQQ XQGGDPLW6LHEHLPJHVHOOLJHQ%HLVDPPHQVHLQ DXFKHLQRGHU]ZHL*ODVHUOWULQNHQN|QQHQ ELHWHQZLUXQVHU*UDWLV6KXWWOHDQ $QPHOGXQJHQHUEHWHQXQWHU RGHU :LUIUHXHQXQVÂ EHU,KUHQ%HVXFK )DPLOLH3OHW]HUXQG7HDP

MOBILE, MEDIZINISCHE FUSSPFLEGE â&#x20AC;&#x201C; Gertrude Albrecht â&#x20AC;&#x201C; jeden Montag auch in der Aquarena, Kitz-bĂźhel! Tel. 0676/7256481. Tapezierermeister Peter Siegl: Fachgerechte AusfĂźhrung aller Polster- u. Vorhangarbeiten. GroĂ&#x;e Auswahl an Stoffen. St. Johann in Tirol, Innsbrucker StraĂ&#x;e 90, Tel. 0664/3403120.

Verschenke wegen Umbau KĂźchen- und Zimmereinrichtungen. Tel. 0664/1204733. Die richtige, musikalische Umrahmung fĂźr Ihr Hochzeitsfest oder Ihr Event! DJ + Livemusik in einer Person. Tel. 0664/3812070. Rauchfrei â&#x20AC;&#x201C; Idealgewicht â&#x20AC;&#x201C; Stress usw. â&#x20AC;&#x201C; Hypnose-center.at â&#x20AC;&#x201C; Tel. 0664/4000769.

BUCH ¡ PAPIER ST. JOHANN, SpeckbacherstraĂ&#x;e 22

Auf zur Schultaschenparty! 10% Rabatt bei Bestellung einer Schultasche. Verlosungsaktion. Mittwoch, 3. März 2010 und Donnerstag, 4. März 2010 Mi. und Do.: 9.00â&#x20AC;&#x201C; 18.00 Uhr

7UDXULJQHKPHQZLU$EVFKLHGYRQ+HUUQ

Danksagung

'U:LOKHOP:ROĹ&#x160;

Wir danken von Herzen allen, die unserer geliebten

Natalie ZĂśssmayr

HUZDU7HLOXQVHUHV/HEHQVXQGXQVHUHU$UEHLW ,PVWLOOHQ*HGHQNHQ

%HDXW\&HQWHU0DUOLV 0DUOLV$QGUHDV0DULD0DQXHOD6LOYLD 6DUDK/HRQLH3DWULFLD6DEULQD-DTXHOLQH

beim Seelengottesdienst und bei der Verabschiedung die Ehre erwiesen haben.

(VZHKWGHU:LQGHLQ%ODWWYRP%DXPYRQYLHOHQ%OlWWHUQHLQHV 'LHVHLQH%ODWWPDQPHUNWHVNDXPGHQQ(LQHVLVWMD.HLQHV 'RFKGLHVHVHLQH%ODWWDOOHLQZDU7HLOYRQXQVUHP/HEHQ GUXPZLUGXQVGLHVHVHLQH%ODWWIÂ ULPPHULPPHUIHKOHQ

Kitzbßhel, im Februar 2010 

      Andreas, Lilly und Dennis

'DQNVDJXQJ )Â UGLH]DKOUHLFKHQ%HZHLVHGHU$QWHLOQDKPHXQG9HUEXQGHQKHLWGLHZLUDQOlVVOLFKGHV$EVFKLHGHV YRQPHLQHPOLHEHQ0DQQXQVHUHP9DWL7DWWD6FKZLHJHUYDWHU6FKZDJHUXQG2QNHO+HUUQ

'U3KLO0DJSKDUP-RKDQQHV5RJHQKRIHU HUIDKUHQGXUIWHQGDQNHQZLUYRQ+HU]HQ 8QVHUEHVRQGHUHU'DQNJLOW Â&#x192;)UDX'U(ONH(QGVWUDVVHU0DWWXQG+HUUQ'U5XSHUW(UQVW Â&#x192;)UDX7UDXGL5LWWHUXQG)UDX$OH[DQGUD2EHUKDXVHU Â&#x192;)UDX/RWWHXQG*Â QWKHU.RĂ HU Â&#x192;)UDX%HWWLQD3HGUDWVFKHUXQG)UDX0DJ(YL2EHUKDXVHU Â&#x192;)UDX%HDWH0LWWHUPDLU Â&#x192;GHQ1DFKEDUQLQ)LHEHUEUXQQ)DPLOLH'|GOLQJHUXQGGHQ1DFKEDUQLQ6W-RKDQQ)DPLOLH+DEHUO Â&#x192;GHP%H]LUNVNUDQNHQKDXV6W-RKDQQ,QW:HVWPLW+HUUQ3ULPDU'U.DLVHU Â&#x192;IÂ UGDV*HEHWXQGIÂ UDOOH6SHQGHQ )LHEHUEUXQQLP)HEUXDU'LH7UDXHUIDPLOLHQ


SPORT KITZBÜHELER ANZEIGER

Elfte IDUS Winterspiele St. Ulrich | Am Sonntag, 7. März, lädt der Verein IDUS (Integration durch Sport) zum elften Mal zu den Winterspielen für Menschen mit Behinderung. Austragungsort der Veranstaltung ist wie jedes Jahr die Bergbahn St. Ulrich, wo um 10 Uhr der Startschuss für die Bewerbe fällt. Musikalisch umrahmt wird diese Sportveranstaltung der besonderen Art von der heimischen Gruppe „Eigenanbau“. Der Veranstalter, aber ganz speziell die Teilnehmer freuen sich auf ein lautstarkes Publikum. Gegen den bisherigen Tabellenführer Zirl konnte sich der EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel mit Ivo Foto: Pöll Novotny nicht durchsetzen und unterlag in der ersten Playoff-Serie.

EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel beendet Meisterschaft als Vierter

Adler scheiterten an Zirl Zwei Mal unterlagen die Kitzbüheler Adler im ersten Playoff-Durchgang dem EC Zirl. Damit ist die Saison nun beendet und Kitzbühel nimmt Rang vier in der Schlusstabelle ein. Silz und Zirl treten gegeneinander um den Meistertitel an.

Kitzbühel | Die Lichter für die TEL (Tiroler Elita Liga) gingen vergangenen Samstag nach der 1:4-Heimniederlage im Kitzbüheler Sportpark für diese Saison aus. Nach der zweiten Niederlage gegen die Zirler Mannschaft sind die Chancen auf eine Finalteilnahme des EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel dahin. In der Abschlusstabelle werden die Gamsstädter hinter den beiden Finalisten Silz

und Zirl sowie Wattens den vierten Platz einnehmen.

Bis zur letzten Sekunde gekämpft Viel Moral und Kampfgeist bewies die Mannschaft um Spielertrainer Dieter Strobl in den beiden Playoff-Begegnungen. Dabei begann die Serie gut für die Kitzbüheler. In Zirl konnte ein 5:3-Powerplay zur 0:1 Führung genützt werden. Damit war der Tabellenführer des Grunddurchganges aber nicht einverstanden. Zirl glich aus und konnte sich einen Zwei-Tore-Vorsprung erspielen. Die Unterländer steckten aber nicht auf, boten der Zirler Offensive die Stirn und Henrik Hochfilzer sorgte im Mitteldrittel für den Anschlusstreffer (3:2). Beim Spielstand von 4:3 wurden

das letzte Mal die Seiten gewechselt. Zur absoluten Nervenschlacht wurden die letzten Minuten der Begegnung. Am Ende gingen aber die Zirler mit dem 6:5-Erfolg als Sieger vom Eis.

Entscheidung im zweiten Drittel Im Heimspiel wollten die Adler noch ein drittes Spiel erzwingen. Der Zirler Führung konnten die Kitzbüheler noch mit dem Ausgleich antworten, danach bestimmten aber die Gäste das Geschehen und erarbeiteten sich einen 1:3-Vorsprung. Im Schlussdrittel versuchten die Adler dem Spiel noch mal eine Wende zu geben, doch scheiterten Novotny & Co am Zirler Schlussmann. Mit dem 1:4-Sieg im Sportpark steht Zirl im Finale. poe

„Jagarinna Skirennen“ Kitzbühel | Zum dritten Mal veranstalten die Jägerinnen des Bezirkes Kitzbühel den „Jägerinnen Alpin Biathlon“. Der Riesentorlauf mit Schießeinlage (Anschütz Laserpointer) findet am Samstag, 6. März, (Beginn 11 Uhr) auf der Rasmusleitn, Zielhang Streif statt. Bevor die Jägerinnen aus Österreich, der Schweiz, Deutschland, Kroatien und aus Südtirol an den Start gehen, bestreiten die Jägermeister aus verschiedenen Regionen einen eigenen Bewerb. Im Anschluss an die Rennen lädt die Jägerinnenschaft aus dem Bezirk bei stimmungsvoller Musik zur Unterhaltung in das „Red Bull“ ein. Weitere Infos unter www.skikitz.org


Der Olympische Geist in Whistler und im Pillerseetal - Kanadisch-Pillerseetalerischer Austausch

Landi-Fans im Österreich Haus Hochfilzen/Vancouver | Im Rahmen des „Abenteuers Olympia“ stand für die acht Landi – Fans auch eine Stippvisite im Österreich–Haus am Programm. Niemand Geringerer als der Chef der Tirol Werbung, Josef Margreiter lud ein und Minister Norbert Darabos und IBU Renndirektor Franz Berger hießen den Fanclub rund um Obmann Sepp Koch und Landi – Mama Agnes Willkommen. Vom Flair in Whistler zeigen sich die Pillerseetaler begeistert: „Hier verschmelzen die Nationen zu einer großen Party, ganz einfach deshalb, weil man die anderen Fans und Sportler kennenlernt und man sich gemeinsam freut.“ Dieser Olympische Geist ist auch in Hochfilzen spürbar

Papa Walter (links) ist begehrter Interviewpartner: „Ich bin schon immer extrem nervös vor einem Bewerb und auch wenn`s mit der Medaille bisher noch nicht klappen wollte, ich bin super stolz auf den Buam.“

Und wenn die heißersehnte Medaille eines Pillerseetalers bislang noch ausgeblieben ist, herrscht beim Olympia View-

Blick nach Whistler: Im Österreich-Haus ließ sich der Landi-Fanclub verwöhnen. Von links: Georg Aigner, Dominik´s Schwager Stefan, Bundesminister Norbert Darabos, Mama Agnes, Fanclub-Obmann Sepp Koch Fotos: Whistler/Landi Fans und IBU Renndirektor Franz Berger.

ing im Hochfilzer Kulturhaus dennoch beste Stimmung. Wie ausgelassen ein olympischer Biathlonbewerb in seiner österreichischen Hochburg zelebriert wird, davon konnte sich am vergangenen Sonntag auch das Österreichische Fernsehen überzeugen. Neben dem ORF war zum Massenstart auch Juniorenweltmeister Martin Maier von den Österreichischen Meisterschaften angereist, um seinem Freund und Vorbild Dominik Landertinger die Daumen zu drücken: „Auch wenn es vielleicht jetzt noch nicht mit einer Einzelmedaille für den Landi geklappt hat, holt er das spätestens in vier Jahren in Sotschi nach“, ist der Hochfilzener Kollege überzeugt. Oder schon morgen, denn am Freitag steht die Staffel am Programm und Dominik ist topmotiviert: „Was

die Mannschaft betrifft, werden wir nach den paar Tagen der Erholung natürlich ganz besonders Gas geben und uns für Österreich ins Zeug legen! Aber auch hier müssen wir aufpassen, denn es ist

nicht gerade so, dass wir uns die Medaille nur „abzuholen“ brauchten, dafür sind momentan viel zu viele Nationen in beeindruckender Form: die Norweger, die Franzosen, die Russen, die Schweden uvm.“

Lange Aufbleiben für das Vorbild: Die Kids vom HSV – Nachwuchs zeigten stolz ihre Unterstützung für Landi. Mit im Boot auch die Public Viewing Organisatoren rund um Bürgermeister Eder, TVB GF Wurzrainer und Obmann Josef Stöckl.


Sport 55

25. Februar 2010

Brixentals Volleyball-Herren feierten einen 3:0-Sieg über ADM Linz

Guter Start in die Playoffs Nach drei Wochen Pause startete der VC Klafs Brixental hoch motiviert in das erste Playoff-Spiel. Gegen den Aufsteiger ADM Linz schafften die Brixentaler auswärts ein klares 3:0 und somit einen perfekten Start in die Rückrunde.

Hopfgarten | Die Schörghofer-Truppe reiste nicht in Bestbesetzung nach Linz (Meingast, Moser, Misslinger und Murauer fehlten), trotzdem dominierten sie die Oberösterreicher nach Belieben. Angeführt von Kapitän Holzknecht zeigte man im ersten Playoff-Spiel der zweiten Bundesliga West zwar am Ende der Sätze Schwächen, der Sieg ging dennoch in der Höhe in Ordnung. Die Tiroler siegten mit 3:0 (25:23, 25:23, 25:19). Nun stehen harte Wochen bevor, denn bis zum 27. März müssen insgesamt sieben Spiele absolviert werden. Schon am kommenden Samstag gastiert das VCB-Team in Innsbruck (27. Februar,

Am 28. Februar stehen die Skistars von Morgen, ambitionierte Hobbyfahrer sowie Urlaubsgäste wieder in den Startlöchern. Jeder ist beim internationalen Kaisercup in Going Willkommen.

Der Kapitän des VC Klafs Brixental, Philippe Holzknecht, war der Topscorer im ersten Playoffspiel gegen ADM Linz Foto: Hörl

18 Uhr) bei Hypo Tirol 2, tags darauf steht das erste Heimspiel der Play-Off auf dem Programm (Sonntag, 28. Februar, 16 Uhr). Gegner ist die wiedererstarkte Mannschaft

von Salzburg, die den Wiederaufstieg in die AVL (1. Österreichische Bundesliga) anstrebt. Das erklärte Ziel ist die Titelverteidigung in der zweiten Bundesliga West.

Das erste Nachtspringen des Ski Club Fieberbrunn war ein voller Erfolg

Jung-Adler zeigten groß auf Fieberbrunn | Während Österreichs Adler bei den Olympischen Spielen um Edelmetall kämpfen, bewiesen am vergangenen Samstag die Nachwuchsstars, dass auch sie zu den ganz großen gehören möchten. Während die Bambinis (Jg. 2004 und jünger) auf der HS 10m Schanze ihre ersten Sprungerfahrungen sammelten, ging es bei den älteren Teilnehmern schon ganz schön zur Sache. Auf der Simon Schwaiger Schanze (HS 50m) gehörte nämlich schon eine ordentliche Portion Mut dazu, sich wie die Schüler/innen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren vom Balken zu stürzen.

Int. Kaisercup in Going

Going | Zum dritten Mal findet der internationale Kaisercup statt. Ausrichtender Veranstalter ist der Skiclub Going. Auf der bestens präparierten Skipiste wird ein Riesentorlauf gefahren. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie Urlaubsgäste, welche in einer eigenen Gästeklasse starten und gesondert gewertet werden. Neben dem sportlichen Event wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Weiters nimmt jeder Teilnehmer an einer sehr attraktiven Tombola teil. Der Tombola Hauptpreis ist in diesem Jahr eine einwöchige Flugreise von dem Lastminute Reiseveranstalter 5 vor Flug, in die Türkei, dazu gibt es noch viele weitere attraktive Preise. Nennschluss ist am Freitag, 26. Februar; Start am Sonntag, 28. Februar, ab 10 Uhr. Die Nennung ist wie folgt möglich: Im Web: www.skiclub.at oder www.skizeit.at; Email: skiclub@goingnet.at oder per Fax 05358 3606.

Karate Anfängerkurs

Zwei Erfolgstrainer unter sich: Manuel Putzer (links) trainiert den Fieberbrunner Nachwuchs während Olympiasieger Andreas Widhölzl die Wörgler Talente betreut. Foto: SC Fieberbrunn

St. Johann | Der Karateverein Karate-Union-Shotokan-Tirol macht einen Anfängerkurs für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das Training findet am Dienstag und am Donnerstag von 17 Uhr bis 18 Uhr in der Hauptschulhalle 1 statt. Jeder, der Interesse hat, kann sich bei jedem Training melden oder per Telefon 0664/1555026


56 Sport

Ausgabe 8

Mit einem Schrumpfkader siegten die Kirchbergerinnen in WĂśrgl

Länderspiel in KitzbĂźhel KitzbĂźhel | Im Mercedes Benz Sportpark finden am Freitag, 26. Februar, und Samstag, 27. Februar, Länderspiele im Rahmen des Drei-Nationen-Turniers statt. Am Samstag treffen die Dameneishockey-Nationalmannschaften aus Tschechien und Frankreich um 19 Uhr aufeinander. Tags darauf spielt Ă&#x2013;sterreich gegen Tschechien (Beginn: 19.30 Uhr). Im rotweiĂ&#x;-roten Team werden Lisa ZĂśhrer und Marlene Brunner von den Young Birds KitzbĂźhel/Salzburg zum Einsatz kommen. Die weiteren Partien werden in der Kufsteiner Eisarena ausgetragen.

Kantersieg fĂźr die Queens WĂśrgl | Im zweiten Spiel der Saison trafen die Tour Alpin Queens (U14 Team) auf die Mannschaft aus WĂśrgl. Ersatzgeschwächt durch einige Ausfälle versuchten Anna Hauser & Co die kĂśrperlich Ăźberlegene Heimmannschaft zu fordern. WĂśrgl mit dem besseren Start, musste bald die FĂźhrung an die Kirchbergerinnen abgeben. Stand nach dem ersten Viertel 16:8 fĂźr Kirchberg. Den zweiten Abschnitt dominierten die Tour Alpin Queens noch deutlicher. Ein 6:0 und 8:0 Run brachte die Vorentscheidung und eine deutliche 32:11 HalbzeitfĂźhrung. In der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung auf 59:25 ausgebaut und ein mehr als verdienter Sieg gelandet. â&#x20AC;&#x17E;Wir haben gezeigt, dass wir auch Ausfälle wegstecken kĂśnnen. Die Mäd-

Top-Scorerin Anna Hauser von den Tour Alpin Queens.

chen haben super gekämpft. Zudem sind uns auch einige schÜne Spielzßge geglßckt, die zu tollen KÜrben fßhrten. Ein Pauschallob der ganzen

Foto: PĂśll

Mannschaft. Jetzt mĂźssen wir halt die anderen Spiele auch so gut spielen, wenn wir am 8. Mai im Finale stehen wollenâ&#x20AC;&#x153;, so Coach Hartmut Riser.

3er-Staffelbewerb am Samstag in Fieberbrunn

Schi-Rodeln-Langlauf

GĂ S7FSFJOFVOE#FUSJFCFBVTEFN1JMMFSTFF5BM

SAMSTAG DEN 27. 02. 2010 / START: 14 UHR 8FUULBNQGHFMĂ&#x160;OEF3PTFOFHH"CTDIMFQQFS 4DIMFQQMJGU)PDILPHM AUSTRAGUNGSMODUS: SCHIFAHREN, RODELN, LANGLAUFEN SOWIE GESCHICKLICHKEITSSPIELE

Schifahren - Riesenslalom: Start: Sektion Hochkogl (Mitte) Ziel: Talstation WeiĂ&#x;ach Sturzhelme empfohlen, RennanzĂźge sind nicht erwĂźnscht

Rodeln: Start: Bergstation Hochkogl Ziel: Talstation WeiĂ&#x;ach Zum Bewerb sind ausschlieĂ&#x;lich Rodeln der Rosenegg Abschlepper zugelassen. Die markierten Rodeln werden vom Veranstalter ausgelost und am Wettbewerbstag bei der Startnummernausgabe Ăźbergeben. Technische Hilfsmittel wie Riemen, Stricke usw. sind nicht gestattet. Sturzhelme empfohlen!

Langlauf: Start und Ziel: Talstation WeiĂ&#x;ach

Wertung: Staffelwertung (getrennte Betriebs- bzw. Vereinswertung) Startgeld: 45.- Euro pro Staffel (Kinderstaffeln 30.- Euro - bis Jg 1995). Die Startnummer berechtigt zur freien Benßtzung der Rodeln, Lift- und Loipenanlage. Das Startgeld wird bei der Startnummernausgabe eingehoben. Preise: Trophäen und Sachpreise. Bei der Preisverteilung wird unter den anwesenden Staffeln eine Ballonfahrt fßr 3 Personen verlost.

Preisverteilung: Nach erfolgter Auswertung im DFC-Zelt, bei der After-Race-Party auf dem Fussballplatz Rosenegg. Anmeldung: $%*(%*+%*(,,,1-*!(&#*'(!#% !%& 1-*!(&#*&(*#&%!) !##(("+)+%*(    &(!(& %%+%*( 



 $#+%%)!%$.#!  Aus organisatorischen GrĂźnden bitten wir jedoch um vorzeitige Anmeldung. Startnummernsausgabe: (#)**!&%!/ &)%

EINE VERANSTALTUNG DES HĂ&#x201E;NGE- & PARAGLEITERCLUB FIEBERBRUNN Information: Feller Markus: 0664 226 23JFEFS+PIBOOtXXXøZUJSPMBU %FS7FSBOTUBMUFSMFIOUKFEF)BGUVOHCFJ6OGĂ&#x160;MMFOVOEEBSBVTFOUTUFIFOEFO'PMHFOTPXPIMEFO3FOOMĂ&#x160;VGFSOBMTBVDIBO%SJUUFOHFHFOĂ CFSBC

Fieberbrunn | Am kommenden Samstag, 27. Februar, geht eine neuerliche Auflage des spektakulären Staffel 3-Kampfes des DFC Fieberbrunn in Szene. Um 14 Uhr fällt der Startschuss fĂźr die Schifahrer an der Mittelstation des Wettkampfgeländes der Rosenegg Abschlepper. Das Team, bestehend aus Rodler, Schifahrer und Langläufer, wird nicht nur in der jeweiligen Sportart gefordert, sondern muss ihr Geschick auch bei unterhaltsamen Spielen unter Beweis stellen, zum Gaudium der Zuschauer. Vereine und Betriebe werden separat gewertet. Das Startgeld beträgt pro Staffel â&#x201A;Ź 45, die Startnummer berechtigt zur freien BenĂźtzung der Rodeln, Lift-

und Loipenanlage. Auch heuer wird wieder um die begehrten Trophäen und Sachpreise gekämpft. Bei der After-Race-Party, die nach erfolgter Auswertung im Anschluss der Veranstaltung im geheizten DFC-Zelt am FuĂ&#x;ballplatz Rosenegg stattfindet, wird unter allen anwesenden Staffeln eine Ballonfahrt fĂźr drei Personen verlost. Alle Informationen zu diesem Bewerb finden Sie unter www.fly-tirol. at, Sie kĂśnnen sich entweder per eMail unter info@ fly-tirol.at oder telefonisch bei Markus Feller, Tel. 0664/2262325 oder Johann Rieder, Tel. 0664/4688288 anmelden. Nachmeldungen sind am Wettkampftag noch mĂśglich.


Sport 57

25. Februar 2010

Spannung pur beim DC Sick Trick Tour Snowboard Finale am Pass Thurn

Top-Sprünge im Finale Vergangenes Wochenende fand das DC Sick Trick Tour Snowboard Finale in der DC Area 43 am Pass Thurn statt.

Pass Thurn | Der Bewerb bot nicht nur die letzte Chance, sich für das N.asa Austria Cup Finale zu qualifizieren, sondern war auch erstmals ein 3 Sterne Event der internationalen Swatch Ticket to Ride Tour. Dementsprechend international war auch das Starterfeld. Um die begehrten TTR Punkte und ein stattliches Preisgeld einzuheimsen, mussten sich die heimischen Athleten mit dem Führenden der World Rookie Tour, Viktor Szigety aus Ungarn, dem Schweizer Bastian Jauslin und dem Engländer Richard Hookes messen. Das hochklassige Teilnehmerfeld hielt was es versprach. Nur mit zwei perfekten Läufen hatte man eine Chance auf einen Finalplatz. Dies führte zu einigen Überraschungen und es gelang so manchem Underdog einen der prominenten Fahrer hinter sich zu lassen. Im Herrenfinale zeigten einige Favoriten Nerven und stürzten. Den Sieg sicherte sich der Landecker Bernhard Kraxner vor Paul Dreher (AUT) und Jonel Fricke

Neuwahlen beim SK St. Johann | Am Donnerstag, 11. März, findet die diesjährige Generalversammlung des SK Intersport Eybl im Gasthof Bären statt. Beginn der Sitzung ist um 19.30 Uhr. Nach den verschiedenen Berichten kommt es zur Wahl des Vereinsvorstandes und der Kassaprüfer.

Spitzenplätze im Biathlon

Viktor Szigety aus Ungarn, Führender der World Rookie Tour Wertung Foto: Munter war auch am Paß Thurn eine Klasse für sich.

(GER). Eine starke Leistung zeigte der Westendorfer, Simon Pircher vom KSC. Er belegte den siebten Rang. Bei den starken Rookies konnte sich der aktuelle Führende der World Rookie Tour, Viktor Szigety aus Ungarn vor dem aktuell Führenden der Austrian Rookie Tour, David Pils durchsetzen. Eine besonders beeindruckende Leistung bot der erst 13-jährige Loferer Simon Reitsamer, der überraschend auf Rang drei landete. Erfreulich war das große Fahrerfeld bei den Damen. Der Sieg ging an Maria Teifel

aus Reit i. W.. Rang zwei holte sich letztendlich Martina Zollner, vor der Kirchbergerin Angi Reisinger, Miriam Hoffman aus Deutschland und der St. Johannerin Sarah Jane Philips (KSC). Die Organisatoren der Sick Trick Tour bedanken sich sehr herzlich bei allen Fahrern, Sponsoren und Helfern ohne die solche Events nicht möglich wären und freuen sich schon auf die Sick Trick Tour 2011. Alle Ergebnisse, Bilder, Videos und Infos zur Tour unter: www.sicktricktour.com

DIE BESTEN Badmintonspieler Tirols kommen von der HAK Kitzbühel. Das Team der Handelsakademie mit Florian Wunderer, Lukas Riedmann, Daniel Überall, Alex Pali und Stephane Huter wurde bei den Oberstufen-Landesmeisterschaften in Innsbruck souverän Meister. Damit vertreten die HAK-Schüler Tirol bei den Staatsmeisterschaften in GmunFoto: Robisch den.

Hochfilzen | Die Kinder des HSV Hochfilzen holten beim Austria Cup im Biathlon am vergangenen Wochenende wieder Spitzenplätze. In Eisenerz gewann Anna-Maria Schreder die Klasse Schüler I. Für den zweiten Hochfilzener Sieg sorgte Sebastian Trixl (Schüler I). In der Schülerklasse II erreichte Melanie Fixl den neunten Rang.

Stockerlplätze für KSC Kids Westendorf | Der Bezirkscup für die Kinder Ski Alpin machte Station in Westendorf. Die Kids trotzten Schnee und Regen und zeigten im anspruchsvollen Technik-Bewerb „Combi-Race“ hervorragende Leistungen. Mit den meisten Stockerlplätzen konnte der Kitzbüheler Ski Club nach Hause fahren: Klassensieg von Magdalena Mayrhofer, Nadine Sommeregger und Patrick Erler (zweite), Lara Wagner und Melanie Sommeregger (dritte) Plätze. Auch die Veranstalter können zufrieden sein: sowohl mit dem Rennablauf, als auch mit dem Ergebnis: Lena LeitnerHölzl, David Scharf und Felix Marksteiner landeten jeweils in ihrer Klasse auf dem Siegerpodest und mit Anna Aschaber sicherte sich Westendorf somit vier Stockerlplätze.


58 Sport

Ausgabe 8

Langläufer des Kitzbüheler Ski Clubs räumten bei der „Tiroler“ groß ab

Training als Jungbrunnen Mit zunehmendem Alter nimmt (ohne Gegenmaßnahmen) die körperliche Leistungsfähigkeit ab. Dieser an sich natürliche Vorgang, kann jedoch durch regelmäßige körperliche Bewegung nicht nur verlangsamt bzw. zum Teil aufgehalten werden. Die Leistungsfähigkeit kann sogar auch im höheren Alter noch gesteigert werden! Ein sinnvolles Trainingsprogramm muss dazu zwei Schwerpunkte beinhalten: Das Herz-Kreislaufsystem und den Bewegungsapparat. Ein Herz-Kreislauftraining im Sinne eines extensiven Ausdauertrainings hat eine herausragende Bedeutung in der Vorbeugung von Herz-Kreislauferkrankungen. In Verbindung mit richtiger Ernährung helfen Ausdauerund Krafttraining, Übergewicht abzubauen und somit diesen Risikofaktor zu eliminieren. Gerade bei Übergewicht, das mit dem metabolischem Syndrom oder bereits mit einem Typ2-Diabetes mellitus einhergeht, ist ein Krafttraining vorrangig, weil es nicht nur das Körperfett reduziert, sondern auch verloren gegangene Muskulatur wieder aufbaut. Zur Erinnerung: Übergewicht hat weniger mit der Kiloanzeige auf der Waage zu tun, als vielmehr mit einem zu hohen Körperfettanteil. Wegen des metabolischen und orthopädischen Benefits hat ein regelmäßiges Krafttraining ab dem 50. Lebensjahr einen höheren Stellenwert, als ein Ausdauertraining, welches ohne eine gewisse Basiskraft ohnehin nicht durchgeführt werden kann. Diese Tatsache ist den meisten Menschen leider noch zuwenig bewusst. Weitere Infos bei Mag. Heinz Bédé-Kraut, 0676/4098393 oder auf www. bede-kraut.at

Zehn Mal Gold für den KSC Einen wahren Medaillenregen gab es für den Kitzbüheler Ski Club bei den Tiroler Meisterschaften im Langlauf in Waidring am 20. und 21. Februar.

Waidring, Kitzbühel | Am Samstag startete die Veranstaltung mit der Meisterschaft im Einzel in der klassischen Technik. Dabei konnten die KSC Athleten nicht weniger als zehn Medaillen nach Kitzbühel holen: Ergebnisse: Ki II w: 1. Katharina Brudermann; Sch I w: 1. Sonja Bachmann; Sch II w: 2. Julia Hillebrand; Jg. II w:1. Lisa Hauser, 2. Bianca Küchl; Jun. w: 1. Simone Ehrensperger; Ak I w: 1. Barbara Laner; Ak II m: 2. Toni Ehrensperger; Ak III m :3. Herbert Ehrensperger; Ak V m: 1. Sepp Schmid. Nicht minder erfolgreich waren die Nachwuchsathleten am Sonntag bei den Staffelbewerben in der Freien Technik. Ergebnisse: Ki w: 2. Lea Wörgötter, Katharina Bruder-

Der Kitzbüheler Langlaufkader trumpfte bei den Tiroler Meisterschaften mit zehn Goldmedaillen groß auf. Foto: KSC

mann; Ki m: 1. Florian Dagn, Johann Nöckler; Sch w: 1. Julia Hillebrand, Laura Brugger ; Jg. w: 1. Bianca Küchl, Sabine Ehrensperger; Damen: 1. Barbara Laner, Simone Ehrensperger, Lisa Hauser; Herren: 2. Hanspeter Foidl, Toni Ehrensperger, Hannes Nöckler.

Somit haben die ambitionierten Athleten an diesem Wochenende in Summe zehn Gold-, fünf Silber- und eine Bronzemedaille errungen. Alles in allem war es für die Langläufer des KSC ein sehr gelungenes Wettkampfwochenende.

Kitzbüheler Golfjugend absolvierte ein Trainingslager in Lignano/Italien

Viel Arbeit am kurzen Spiel Lignano | Damit die Kitzbüheler Golfjugend für die Turniere im heurigen Jahr bestens gerüstet ist, fand in den Semesterferien eine Trainingswoche in Lignano (Italien) statt. Golfpro Ulf Wendling, unterstützt von den beiden Übungsleitern Adi Bachler und Werner Widemair, trainierte die Jugendlichen bei kalten Temperaturen aber guten äußeren Bedingungen. Täglich übten die jungen Golfer sieben Stunden das kurze und lange Spiel und spielten auf der gepflegten Anlage. Abends wurde in der Therme regeneriert, bevor noch einige theoretische Einheiten am Programm standen.

Golfpro Ulf Wendling mit den jungen Golfern.

Foto: Bachler


Sport 59

25. Februar 2010

Am Gaisberg in Kirchberg und Ganslernhang in Kitzbühel wurde um die Staatsmeistertitel gekämpft

Letzter Test für die Paralympics Der Gaisberg und Ganslernhang waren vergangene Woche Schauplatz der österreichischen Meisterschaften für Körper- und Sehbehinderte.

Kirchberg, Kitzbühel | Die österreichischen Meisterschaften der Seh- und Körperbehinderten waren für viele Skisportler eine letzte Formüberprüfung für die Paralympics, die heuer vom 12. bis 21. März in Vancouver über die Bühne gehen. In den Bewerben Super-G, Super Kombi, Riesentorlauf und Slalom wurde um österreichische Titel gefahren. Verantwortlich für die tolle Organisation und vorbildhafte Durchführung zeigten sich die Skiclubs Kirchberg und Kitzbühel, welche die Bewerbe am Gaisberg und dem legendären Ganslernhang abhielten. Unterstützt wurden sie dabei auch vom Bundesheer, das mit knapp 20 Mann zur Seite stand. Auch das Teilnehmerfeld war bunt gemischt und war mit knapp 80 Startern gut gefüllt, sodass durchaus spannende Entscheidungen anstanden. Insbesondere der Abschlussslalom zeigte seine Tücken, da durch leichten Regen die Piste extrem be-

Der Tiroler Andreas Riedl zeigte bei den Bewerben der österreichischen Staatsmeisterschaften am Gaisberg und am Ganslernhang Spitzenleistungen. Fotos: Pöll

ansprucht wurde und somit ein absolvieren des Laufs äußerst erschwerte. „Die Österreichischen Staatsmeisterschaften in Kirchberg und Kitzbühel sind für uns ein Höhepunkt“, so Andreas Schiestl, Referent des Tiroler Behindertensportverbandes und selbst Medaillengewinner bei den Paralympics 2002 in Salt Lake City. Drei Wochen vor dem Sai-

sonhöhepunkt in Kanada zeigte die Sehbehinderte Skifahrerin Gabriele Huemer mit ihrem Guide und Ehemann Max Huemer groß auf. In allen Disziplinen holte sich die Oberösterreicherin die Goldmedaille. Klassensieger: Super Combi: Gabriele Huemer (Max Huemer); 1. Claudia Lösch; Marina Perterer; Christoph Prettner; Philipp Bonadimann; Markus Salcher; Su-

per-G: Gabriele Huemer (Max Huemer); Claudia Lösch; Marina Perterer; Christoph Prettner; Philipp Bonadimann; Markus Salcher; Riesenslalom: Gabriele Huemer (Max Huemer); Claudia Lösch; Christoph Prettner; Philipp Bonadimann; Robert Meusburger; Slalom: Gabriele Huemer (Max Huemer); Katja Sarrinen; Martin Steger; Robert Meusburger, Robert Fröhle. poe

Tiroler Meisterschaft für Schüler-Eliteklasse

Biathlon in Erpfendorf

Die Sieger im Monoskifahren mit den Organisatoren und Vertretern des österreichischen Behindertensportverbandes.

Erpfendorf | Der Biathlonsport boomt auch in Tirol und bei den Tiroler Nachwuchsmeisterschaften werden besonders viele Starter erwartet. Kurzfristig hat der Tiroler Schiverband den EinsteigerBiathlon (für Kinder und Schüler) sowie die Tiroler Meisterschaft der Schüler-

Eliteklasse an den SV Erpfendorf übertragen. Am Samstag, 6. März, werden die Wettbewerbe im Einzel-Skating-Luftgewehr ab 11 Uhr auf der Biathlonanlage am Lärchenhof durchgeführt. Anmeldungen und Auskünfte bei Wettkampfleiter Hans-Peter Krepper unter Tel. 0664/4137836.


60 Sport

Ausgabe 8

Die Cracks der U9, U11, U13 und U15 Mannschaften des EC Kitzbühel zeigten heuer mit tollen Leistungen auf.

Foto: Pöll

Kitzbühels Eishockey-Nachwuchs gehört wieder zu den besten Mannschaft in ganz Tirol

Das U13-Team wird Vize-Meister Die Eishockeysaison geht auch in den Nachwuchsmeisterschaften dem Ende zu. Dabei ist das Kitzbüheler U13-Team absolut auf Medaillenkurs.

Kitzbühel | Mit vier Mannschaften nahm der EC „Die Adler“ Stadtwerke heuer an den Tiroler Nachwuchsmeisterschaften teil. Getreu dem Motto „Learn to play“ werden die Meisterschaften der Kleinsten ohne Wertung ausgetragen. In den Bewerben der U9 und U11 zeigten dabei die Adlerküken schon sehr schöne Spielzüge und konn-

Alphof-Cup Super G Kirchdorf | Am 6. März, findet der beliebte Alphof-Cup Super G auf der Strecke Stegenhäusl-Leitenlift statt. Start ist um 13 Uhr, Streckenbesichtigung ab 11.30 Uhr. Teilnahmeberechtigt sind Kinder ab Jg. 2000. Nennungen bis 5. März, 19 Uhr an Hotel Alphof: Tel. 05352/63945 oder email: info@wsv-kirchdorf.at

ten auch das Gelernte in den Spielen umsetzen.

Die U13 Mannschaft holt Silbermedaille Noch ein Spiel ist in der Tirol-Salzburg Meisterschaft der U13 Cracks ausständig. Die Mannschaft von Trainer Henryk Janiszewski trifft dabei im Kitzbüheler Sportpark am Samstag, 27. Februar, 16.30 Uhr auf ihre Alterskollegen aus Zirl. Unabhängig vom Ausgang dieser Partie ist den Jung-Adlern bereits die Silbermedaille sicher. Der Meistertitel in der U13 Meisterschaft geht an die

Innsbrucker Haie, Rang drei belegen die Red Bulls aus Salzburg. Erfreulich dabei, dass die Youngsters nicht nur gegen Mannschaften wie Ehrwald (zuletzt ein 6:0-Sieg) durchsetzen konnten, sondern auch gegen die BundesligaMannschaften der Innsbrucker Haie und der Red Bulls Salzburg punkten konnten. Stolz ist man im Lager des Kitzbüheler Eishockeyclubs auf die kompakte Mannschaftsleistung, die Hoffnung für die Zukunft aufkommen lässt. In der U15 Meisterschaften

traten neben dem EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel noch sieben weitere Teams an. Mit fünf Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen ist die Bilanz der Gamsstädter ziemlich ausgeglichen. In der Tabellen reiht sich das Kitzbüheler Team mit elf Punkten an der fünften Stelle ein. Den Meistertitel sicherte sich die Mannschaft aus Ehrwald, gefolgt von den Teams aus Zirl und Kufstein. Das letzte Spiel bestreitet die U15 am Sonntag, 28. Februar, 16.30 Uhr im Sportpark gegen Ehrwald. poe

ÜBERAUS erfolgreich präsentierte sich der Nachwuchslanglauf des SC St. Johann bei den Tiroler Meisterschaften in Waidring. Fabian Ulmer erreichte beim Landescup (klassisch) in der Klasse Schüler 2 Gold, beim Staffelbewerb war er gemeinsam mit seinem Clubkollegen Lukas Steger am Start und ebenfalls siegreich. Ulmer entschied auch die Bezirkswertung für sich, Steger wurde Foto: Steger Dritter.


RÄUMUNGSVERKAUF % wegen Groß-Umbau – zweiter Bauabschnitt – ab Mo. 1. März ‘10 8.30 Uhr Wander- und Bikejacke „Athletic II Men“

Race Ski-Komplettset RC4 Worldcup GS

wasserfest, blau und schwarz, Gr. S – XXL

mit Bindung „Fischer RC4 Z12 Flowtex“, Riesenslalom Top-Modell, 175 – 185 cm

799,95

399,– 229,95

155,– Damen Wanderjacke „Cypress“ aus Venturi, rot, Gr. 34 – 44

299,95

% %

Auf reguläre Waren – auch TOP-Neuheiten –

15% Rabatt

MODE für Da + He Auf alle regulären Artikel erhalten Sie:

30% Rabatt

Hosen, Pullis, Röcke, Kleider und T-Shirts von:

%

(Bade-Bekleidung ausgenommen)

Alles muss raus:

SKI, SNOWBOARD UND LANGLAUF

bis zu

70% reduziert!

180,–

%

Sichern Sie sich jetzt Top-Schnäppchen!

Reit im Winkl Tel. 0049/8640/79 69 29-0 www.skihuette.net


OLYMPIA KITZBÜHELER ANZEIGER

Baumann ausgefallen Whistler, Hochfilzen | Nur drei ÖSV-Herren waren bei der Super Kombi am Start. Die rot-weißroten Medaillenhoffnungen ruhten dabei auf dem Hochfilzener Romed Baumann und Benjamin Raich. Für Baumann endete die Abfahrt nach einem schweren Fehler im oberen Teil vorzeitig. Raich klassierte sich nach der Abfahrt auf Rang zwölf und verbesserte sich im Slalom noch auf den sechsten Platz. Gold ging an den US-Amerikaner Bode Miller, Silber holte der Kroate Ivica Kostelic und Bronze ging an den Schweizer Silvan Zurbriggen.

m Oly pia 2010 Kombi-Vierer ist fixiert Whistler | Felix Gottwald, Mario Stecher, David Kreiner und Bernhard Gruber werden Österreich beim Mannschaftswettkampf der Nordischen Kombinierer vertreten. Die Aufstellung für den Mannschaftsbewerb habe aber laut ÖSVCheftrainer Bard Joergen Elden keinesfalls automatische Gültigkeit für den verbleibenden Einzelbewerb von der Großschanze, der am Donnerstag, 25. Februar, stattfinden wird.

Rang 14 für Regina Mader in ihrem ersten olympischen Abfahrtslauf

Top-Platzierung für Mader Äußerst erfolgreich verlief die Olympia-Premiere von Regina Mader. Mit Rang 14. im Abfahrtslauf landete die Erpfendorferin ihr bisher bestes Saisonergebnis.

Whistler | Einen Tag vor dem olympischen Abfahrtslauf fiel die Trainerentscheidung zugunsten von Regina Mader aus. Die Erpfendorferin bekam den Vorzug gegenüber Nicole Schmiedhofer und Michaela Kirchgasser. Neben Mader vertraten Elisabeth Görgl, Andrea Fischbacher und Anna Fenninger. Bei prachtvollem Wetter begannen die Alpinen SkiDamen ihre Wettkämpfe mit der Abfahrt. Das ÖSV-Team konnte mit Elisabeth Görgl die Bronzemedaille gewinnen. Nach den eher enttäuschenden Abfahrtergebnissen dieses Weltcup-Winters waren die Plätze drei und vier für Görgl und Fischbacher eine positive Überraschung.

immer wieder zu Startunterbrechungen. Unbeirrt davon fuhr Olympiadebütantin Regina Mader ein solides Rennen und verbuchte mit Rang 14 ihr bisher bestes Saisonergebnis in der Abfahrt. Regina kann also zu Recht stolz auf ihre Leistung sein und auf ihrer Website (www. regina-mader.at) schreibt sie dazu: „gestern fuhr ich meinen ersten Olympiabewerb in der Abfahrt. Die Bedingungen waren sehr schwer, da die Piste hart und ziemlich ruppig war, jedoch war es meiner Meinung nach eine total lässige Abfahrt. Es wurde schlussendlich der 14. Platz, worüber ich mich sehr freute“.

Regina Mader freute sich über Fotos: Mader ihren 14. Platz.

Lange Wartezeit für Regina Mader Als technisch schwierig und anspruchsvolle Piste präsentierte sich die Abfahrt „Franz‘s Run“. Aufgrund der vielen Stürze und Ausfälle kam es

Daumendrücken für Regina, hieß die Devise im Erpfendorfer Berghof, wo sich 40 Fans von Regina Mader vor dem Fernseher versammelten.

Großer Bahnhof für Regina Erpfendorf feiert seine Olympia-Starterin, Regina Mader. Für die ÖSV Athletin gibt es am Donnerstag, 25. Februar einen großen Empfang.

Erpfendorf | Ein herzliches

Willkommen gibt es am Donnerstag, 25. Februar, in Erpfendorf für Regina Mader. Um 19.30 Uhr gibt es zu Ehren der Skidame einen Sportlerempfang beim Musikpavillon in Erpfendorf. Regina Mader erreichte bei den Olympischen

Spielen in Vancouver in der Abfahrt den ausgezeichneten 14. Rang und verbuchte damit auch ihr bestes Saisonergebnis. Damit hinterließ die sie in ihrer noch jungen Karriere (zweite Weltcupsaison) einen bleibenden Eindruck.


Sport 63

25. Februar 2010

In Kitzbühel holten sich drei Eiskunstläufer den letzten Feinschliff

Olympioniken im Sportpark Im Mercedes Benz Sportpark bereiteten sich drei Eiskunstläufer auf ihre Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen in Vancouver vor.

Kitzbühel | Seit Dienstag Nacht (mitteleuropäischer Zeit) messen sich die besten Eiskunstläufer der Welt um die Olympiamedaillen. Drei dieser Sportler bereiteten sich im Mercedes Benz Sportpark auf die Spiele in Vancouver vor. Kevin Van der Perren (BEL) trainierte gemeinsam mit Jenna McCorkell (GB) und Theodora Postic (SLO) unter der Anleitung von Juri Buriko, Shannete Folley und Ryan Thornton ihr Kunstlaufprogramm in der Kitzbüheler Eishalle. Die Britin Shannete Folley gehört zu den besten Trainern der Eiskunstlaufszene. Im Vorjahr verhalf sie der Japanerin Mao Ossada zum Weltmeistertitel. Der Belgier Kevin Van der Perren beendete den Kunstlaufbewerb an der 17. Stelle. Für die Damen fällt die Medaillenentscheidung im Eis-

Im Zeichen des Olympischen Feuers: Jenna McCorkell, Juri Buriko und Kevin Van der Perren (v. l.). Foto: Thorton

kunstlauf in der Nacht von Donnerstag, 25. Februar auf Freitag, 26. Februar. Organisiert und vermittelt wurde das fünftägige Trainingslager vom SportparkKunstlauftrainer Ryan Thorn-

ton. Der gebürtige Brite ist besonders stolz darauf, Spitzeneisläufer in die Gamsstadt gebracht zu haben und den Einheimischen Eiskunstlaufsport auf höchsten Niveau zeigen zu können. poe

Biathlon: Starke Österreicher verfehlen Medaillenränge im Massenstart

Es gab nur Blech im Biathlon Whistler | Österreichs Biathleten haben im Massenstart trotz starker Leistungen eine zweite Medaille knapp verfehlt. Silbermedaillengewinner Christoph Sumann musste sich diesmal mit Blech begnügen. Dabei hatten die Österreicher das gesamte Rennen über gute Chancen auf Edelmetall. Nach den zwei Liegend-Schießen führte Simon Eder, vor der letzten Schießübung lag Daniel Mesotitsch sogar in Front. Am Ende jubelte aber der Russe Jewgeni Ustjugow, der mit einer fehlerfreien Schuss-

m Oly pia 2010 leistung vor dem stark laufenden Franzosen Martin Fourcade gewann. Dritter wurde überraschend der Slowake Pavol Hurajt. Nicht glücklich lief es für Christoph Sumann, der beim dritten Schießen Probleme mit seinem Gewehr hatte und wertvolle Zeit verlor. Daniel Mesotitsch vergab beim letzten Schießen mit zwei Fehlern die ganz große

Chance auf Edelmetall. Simon Eder lag nach zwei fehlerfreien Leistungen beim Liegend-Schießen zur Halbzeit auf Rang zwei, verfehlte aber bei beiden Stehend-Schießen zwei Scheiben und musste sich am Ende mit Platz 25 bescheiden. Dominik Landertinger rundete als Siebenter das hervorragende Mannschaftsergebnis ab, das für den Teambewerb am Freitag hoffen lässt. Der Hochfilzener war wieder einmal der schnellste Läufer in der Loipe, vergab jedoch mit vier Fahrkarten am Schießstand alle Chancen.

Wittner ohne Medaille Vancouver | Beim Olympiadebüt der Ski-Crosser gab es für die Österreicher durch den 27-jährigen Weltmeister Andreas Matt in einem spektakulären Bewerb, der den Crossern alles abverlangte die Silbermedaille. „Das war ein großes Ziel von mir und zum Glück habe ich es geschafft. Es war brutal schwierig, ich bin mit meinen Kräften am Ende,“ erklärte Matt, der nach Qualifikation und vier dramatischen k.o.Läufen mit Silber belohnt wurde. Von den übrigen heimischen Vertretern erreichte Markus Wittner (Rang 15) das Viertel-, Thomas Zangerl (Rang 18) und Patrick Koller (Rang 30) das Achtelfinale. Erster Olympiasieger in dieser Disziplin wurde der Schweizer Michael Schmid. Bronze ging an den Norweger Audun Groenvold.

m Oly pia 2010 Daten der Wettkämpfe Donnerstag, 25. Februar: 13 Uhr - Nordische Kombination Großschanze (Kreiner). 22 Uhr - Nordische Kombination 10-km-Langlauf (Kreiner).

Freitag, 26. Februar: 20.30 Uhr - Biathlon 4x7,5km-Staffel (Landertinger).

Sonntag, 28. Februar: 02.30 Uhr - Schlussfeier.


Kitzbühel zuerst

Von links nach rechts: Josef Huber, Hermann Huber, Georg Wurzenrainer, Leonhard Brettauer, Josef Wallner, Ludwig Schlechter, Hermann Lechner, Dr. Barbara Planer, Hedwig Haidegger, Anna Werlberger, Guido Hinterseer, Markus Glößl, Mag. Ellen Sieberer, Andreas Kronberger, Horst Hörl, Ing. Gerhard Eilenberger, Peter Hechenberger, Franz Reisch, Bürgermeister Dr. Klaus Winkler

www.4kitz.at

Kitzbüheler Volkspartei


/KA_KW08_10