Page 1

3

7

AUSGABE 03/07 3. JAHRGANG/2.40 EURO www.kirroyal-online.de

DER GUTE GESCHMACK SIND SIE EIN LOHAS ? Wertewandel

DIE WIES`N EIN GENUSS Wies`n-Wirte Michael Käfer, Manfred Schauer, Sepp Krätz

BIER SOMMELIER Bier im Geschmackstest

�ie entste�t die Lust am �enuss?


KIR-O-THEK

Kir Royal Ich nehme ein bauchiges Champagnerglas, frappiere es mit 4 Eiswürfeln, schütte die Eiswürfel wieder aus und gebe 2 Tropfen Himbeergeist (bester Qualität) in das Glas. Dann gebe ich einen Teelöffel Cassis Sirup bei und fülle mit kaltem, trockenem Champagner auf. Wohl bekomm`s, Ihr Eckart Witzigmann !

2

KIRROYAL


EDITORIAL

�ie�e Leserin, �ie�er Leser! Vom Wert des guten Geschmacks Die Verbindung des Menschen zum Geschmack ist schon sehr alt. Schließlich ist der homo sapiens in erster Linie der schmeckende Mensch und erst im metaphorischen Sinn der verständige Mensch. Es ist der Mund, der so weit voneinander entfernte Themen wie Gastronomie und Literatur, Speisen und Worte, Geschmack und Wissen in Beziehung bringt und miteinander verbindet. Doch guter Geschmack ist auch die Fähigkeit, in allen Bereichen und Situationen des Lebens die rechte Wahl zu treffen und Dinge nach ihrer Wirkung zu beurteilen. „Geschmack kann man sehen“. Augenschmaus und Gaumenfreude bleiben stets miteinander verwoben. Der Anblick einer köstlichen Tafel steigert den Appetit. Inszenierte Speisen und Garnituren nehmen vorweg was das Essen beinhaltet. Esskultur füllt, vom Teller ausgehend, optisch den Tisch und schließlich auch den ganzen Raum mit allen Dekorationsmöglichkeiten. Sumerer und Babylonier gelten als Erfinder des Bieres. Bier war schon damals ein verbreitetes, nahrhaftes Alltagsgetränk: Bier zählte zu den höchsten Kulturgütern und begleitet, ebenso wie der Wein, die Hochkulturen der Menschheit von Anfang an. In der Spitzengastronomie unverdienterweise etwas ins Hintertreffen geraten, bekommt das Bier in der modernen Küche wieder seinen verdienten Platz. Es übertrifft mit seiner Vielfalt den Wein und lädt zum Experimentieren ein. Lernen Sie Biergenuss von einer neuen Seite kennen. Es sind inzwischen sehr viel Menschen, die ihren Lebensentwurf an LOHAS-Qualitäten wie Gesundheit, Nachhaltigkeit, gesundem Genuss, Work-Life-Balance und Selbstverwirklichung ausrichten. Obwohl viele den Begriff nicht kennen, werden ca. ein Drittel aller Konsumenten schon jetzt als LOHAS beschrieben. Daher fragen wir Sie - sind Sie ein LOHAS? Ganz gleich, ob Sie sich mit dieser „Begrifflichkeit“ identifizieren können oder nicht, genießen Sie die Artikel, Informationen und Events, die wir zum „guten Geschmack“ für Sie zusammengestellt haben.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen der KirRoyal. Herzlichst Ihre

KIRROYAL

3


INHALT

2

ECKART WITZIGMANN KIR ROYAL

6

DER GUTE GESCHMACK Mit allen Sinnen genießen

8

BIER Goldener Trunk mit Vielfalt „Bier ist unter den Getränken das nützlichste, unter den Arzneien das schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.“

12

OKTOBERFEST – WIES`N ZEIT Ist die Wies`n ein Genuß ?

18

ALFONS SCHUHBECK Lammkarree mit Fenchel-Safran-Gemüse

20

KOCH-GEWINN Gewinnen Sie einen Kochkurs! Senden Sie uns Ihren GENIESSER-TIPP und gewinnen Sie einen Kochkurs für 2 Personen!

4

KIRROYAL


SEITENTITEL

22

GEH-NUSS Willy Astor / KIR Röllchen

24

TISCHKULTUR Das Auge isst mit

26

BUCHVORSTELLUNG Louis Vuitton

28

WERTE-WANDEL Sind Sie ein LOHAS?

32

ANDREAS GEITL Champagner-Weissbier-Tiriamisu

36

INTER-AKTIV-NET Schlemmerregion

40

TEA-TIME FÜR NEUE MITGLIEDER IM GENIESSER-CLUB Werden Sie Mitglied und Sie erhalten eine zauberhafte Präsentbox aus dem Hause Sonnentor.

Die Kochflüsterer


MUND-GEFÜHL

GUTER GESCHMACK – MIT ALLEN SINNEN GENIESSEN FÜNF SINNE HAT UNS DIE NATUR MITGEGEBEN. DIESE SOLLTEN GENÜGEN, UM DAS ÜBERLEBEN IN UNSERER MANCHMAL RAUEN WELT ZU SICHERN. DARÜBER HINAUS KÖNNEN WIR UNSERE SINNE ABER AUCH NUTZEN, UM GENUSSERLEBNISSE ZU ERFAHREN. AUCH ALS VERSTAUBT ANGESEHENE SPRÜCHE WIE „DAS AUGE ISST MIT“ HABEN HIER SEHR WOHL IHRE RICHTIGKEIT.

E

igentlich muss man den Spruch noch weiter fassen, denn Speis und Trank genießen, bedeutet immer, dass alle unserer fünf Sinne positive Signale an unser Gehirn melden. Der Mensch bewertet die „Qualität“ eines Lebensmittels immer als Summe aller Sinneseindrücke. Nachdem der optische Eindruck in der Regel die erste Wahrnehmung darstellt, spielt das Aussehen natürlich eine große Rolle, welche Grundeinstellung wir dem Lebensmittel gegenüber einnehmen. Es gibt viele Untersuchungen, die dies hervorragend belegen. Lässt man beispielsweise zwei Biere verkosten, von denen eines einen leichten Grauton aufweist, ansonsten jedoch mit dem zweiten Bier identisch ist, wird von fast allen Verkostern jeweils das optisch ansprechendere Bier auch geschmacklich besser bewertet. Ähnlich verhält es sich, wenn man zwei identische Biere in verschiedenen Flaschen dem Verkoster darbietet. „Geschmacklich“ bevorzugt wird fast immer das Bier, das vom Typ besser zur Flasche passt – beispielsweise wird ein schlankes Pils im Vergleich in einer schlanken 0,33 Liter „Vichy-Flasche“ als geschmacklich ansprechender empfunden als in einer eher plump wirkenden Euroflasche. Eine Sinnestäuschung unserer Geschmacksnerven – sind doch beide Biere identisch. Und wodurch wird diese Täuschung hervorgerufen? Es ist unsere Erwartungshaltung. Aufgrund von Erfahrungen, die wir beim Verzehr von Lebensmitteln gemacht haben, speichern wir Bilder über den sensorischen Gesamteindruck im Gedächtnis. Wenn auch nur ein Sinneseindruck, zum Beispiel der optische Eindruck, dem gespeicherten Bild nicht entspricht, empfinden wir das Lebensmittel auch geschmacklich als nicht ansprechend. Der Mensch als „Augentier“, das über 90% seiner Umwelteinflüsse als optische Information im Gedächtnis abspeichert, lässt seinen Geruchs- und Geschmackssinn hierüber also gerne beeinflussen. Deshalb lässt sich auch bei einem „Candle-Light-Dinner“ ohne CandleLight, also im Dunklen, Speis und Trank vollkommen neu entdecken,

6

KIRROYAL

da wir hier auf keine bereits gespeicherten optischen Bilderlebnisse zurückgreifen können und sich viele Düfte und Geschmacksnoten in neuem „Licht“ erleben lassen. Interessant ist vor allem, dass alles, was wir mit unseren Antennen, also unseren Sinnesorganen, erfassen, direkt ins Gefühlszentrum unseres Gehirns geleitet und dort verarbeitet wird.

DIES BEDEUTET, DASS WIR GERUCHS- UND GESCHMACKSEINDRÜCKE NIEMALS RATIONAL BEWERTEN, SONDERN IMMER MIT POSITIVEN ODER NEGATIVEN GEFÜHLEN VERBINDEN. Das macht es im Übrigen für den darin ungeübten Menschen auch so schwer, seine Gefühle in für Andere begreifliche Begriffe zu fassen. Nach der Qualität und den Eigenschaften eines Lebensmittels gefragt, wird meist spontan mit „schmeckt gut“ geantwortet oder, wenn es der Erwartungshaltung nicht so recht entspricht, mit „schmeckt komisch“ oder im negativen Extremfall auch mit „das stinkt“. Genussorientierte Menschen hingegen können großen Spaß daran finden, Geruchs- und Geschmackseindrücke bewusst wahrzunehmen und mit einem allgemein verständlichen Wortschatz im Gedächtnis abzulegen. Für Flavouristen, Köche, professionelle Wein- oder Bierverkoster beispielsweise eine Selbstverständlichkeit. Aber erst dann wird es auch spannend, mit anderen über Geruchs- und Geschmackseindrücke zu diskutieren. In puncto Geschmacksorgan ist das Erlernen eines verständlichen Vokabulars nicht besonders schwierig. Es gibt nur fünf Grundgeschmacksarten, die wir in unserem Mundraum mit Hilfe so genannter Chemorezeptoren wahrnehmen können. Jeder von uns kennt sie: süß, sauer, salzig,


SEITENTITEL

bitter und der „umami“-Geschmack, der das Vorhandensein proteinreicher Speisen anzeigt und am Besten mit dem deutschen Begriff „deftig“ beschrieben werden kann. Je nach Sensitivität besitzt der Mensch zweibis viertausend Geschmacksknospen, die sich auf verschiedenen Geschmackspapillen der Zunge befinden und in deren aktiven Zentren die Chemorezeptoren eingebettet sind. Wie ein Schlüssel ins rechte Schloss passen muss, können nur spezielle „geschmacksaktive“ Moleküle einen spezifischen Geschmacksreiz am Rezeptor auslösen. Die Empfindlichkeit gegenüber einem Geschmacksreiz wird vor allem bestimmt durch die Anzahl an Geschmacksknospen, die wir besitzen. Insbesondere die Sensitivität gegenüber Bittergeschmack ist von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich. Die kategorische Einteilung, wie empfindlich jemand auf Bittergeschmack reagiert, reicht hier vom „Non-Taster“ bis zum „Super-Taster“. Kaum verwunderlich, dass ein auf Bittergeschmack sehr empfindlich Reagierender häufig Bier gegenüber negativ eingestellt ist, da ihm die biereigene Bittere zu dominant erscheint. Will dieser dem Bier Genuss abgewinnen, wird er deshalb wohl eher zu einem Weizenbier greifen, bei dem das Bittere nur hintergründig zu erkennen ist – ein kräftig gehopftes Pilsbier wird er nie als echten Genuss empfinden. Neben den Grundgeschmacksarten lässt sich noch eine Reihe anderer sensorischer Eindrücke wahrnehmen, die man mit dem Begriff „Mundgefühl“ zusammenfassen kann. Es sind dies vor allem taktile, kinästhetische, trigeminale und temperaturbedingte Eindrücke, die für die sensorische Bewertung eines Lebensmittels ebenfalls eine große Bedeutung besitzen. Beispielsweise ein „prickelnd, sprudelnd, schäumender Eindruck“ bei Sekt oder Bier stellt ein wichtiges Qualitätsmerkmal für diese Getränke dar. Aber auch hier spielt bei der Bewertung wieder unsere Erwartungshaltung eine große Rolle. Ein Besuch bei unseren Nachbarn auf der Insel zeigt dies deutlich. Die Freude auf ein gutes englisches Bier endet für manchen Deutschen direkt am Tresen, wenn ihm das Bier randvoll im Glas und ohne Schaum dargeboten wird. Und dann der erste Schluck: schal! Durchgefallen! Englisches Bier ist schlecht! Unsere Erwartungshaltung gegenüber Bier ist hier offensichtlich eine andere. Kein Wunder, dass es einem Engländer in umgekehrter Weise bei uns genau so ergeht. Sehr viel komplexer als das Geschmacksempfinden ist unser Riechorgan, die Nase. Der Mensch kann mit 347 verschiedenen derzeit bekannten Rezeptoren mehr als zehntausend Gerüche differenzieren. Unser Wortschatz reicht nicht annähernd aus, diese auch verbal auszudrücken. Viele Tests zeigen aber auch, dass wir auf das Abspeichern von Gerüchen im Gedächtnis kein besonderes Augenmerk legen, sondern – der Einfachheit halber – den optischen Eindruck zur Wiedererkennung im Gedächtnis behalten. Studien, bei denen die Probanden beispielsweise Orangensaft am Geruch erkennen sollten, zeigten, dass selbst ein so häufig wahrgenommener Geruch oft nur mit dem Begriff „fruchtig“ beschrieben wird, die Frucht selbst hingegen nicht erkannt wird. Hier verlassen wir uns meist auf das Abbild im Gehirn, das unser Auge liefert. In einer anderen Studie konnte dazu gezeigt werden, dass ein Orangensaft geruchlich sehr viel besser erkannt wird, wenn er auch in der „richtigen“ Farbe, also orange oder auch rot dargeboten wird. Ist das Getränk farblos oder gar grün, sinkt die Rate der Erkennung sehr stark. Warum? Weil wir uns den Geruch einer Orange nicht bewusst eingeprägt haben. Glücklicherweise ist unsere eigene Erwartungshaltung, die wir einem Lebensmittel gegenüber haben, und damit unsere sensorische Bewertung und Qualitätseinschätzung nicht immer identisch mit der Erwartungshaltung anderer Menschen. Jeder von uns macht als Individuum andere Erfahrungen, erlebt Geruchs- und Geschmackseindrücke in anderen Situationen und entwickelt dadurch seine eigenen Vorlieben

und Abneigungen. Vieles davon wird selbstverständlich durch unseren Kulturkreis, in dem wir leben, beeinflusst, durch die Eltern, die Freunde und – vor allem – durch die Werbung. Ein Ausflug in einen anderen Kulturkreis macht dies sehr deutlich. Während beispielsweise in Tibet ein „ranziger“ Geruchseindruck, hervorgerufen, indem man ein Stück „gelagerter“ Butter auf heißen Tee gibt, um den Geruchseindruck noch zu verstärken, eine Wohltat für die Nase darstellt, überkommt uns bei diesem Gedanken bereits Übelkeit. Daraus lässt sich sehr einfach ableiten, dass es „gute“ und „schlechte“ Gerüche gar nicht gibt. Geruch und Geschmack sind immer abhängig von unserer persönlichen Einstellung, wie wir sie in unserem Umfeld „erlernt“ haben und die sich dann in unserer persönlichen Erwartungshaltung einem Lebensmittel gegenüber äußert.

EINES SOLLTE DABEI NICHT UNERWÄHNT BLEIBEN: GERUCHS- UND GESCHMACKS-ERLEBNISSE SIND AUCH IMMER STARK ABHÄNGIG VON DER JEWEILIGEN SITUATION, IN DER WIR UNS GERADE BEFINDEN. Sich nach einem ausgedehnten Winterspaziergang in der kalten Luft an ein wärmendes Kaminfeuer zu setzen und dabei ein komplexes Aroma, dominiert von Karamelltönen, getrockneten Feigen und Rosinen eines Eisbocks einzusaugen und den samtenen und mächtigen Körper und die weiche Süße dieses Bieres zu spüren, ist sicherlich ein Hochgenuss den man nicht alle Tage erleben kann. An einem heißen Sommertag nach einem schweißtreibenden Tennisspiel könnten wir uns da für ein leichtes und erfrischendes Weizen sehr viel eher begeistern. …na, denn Prost! (pw)

KIRROYAL

7


BIER-GESCHMACK

D

abei dürfen wir uns bewusst machen, dass die Vielfalt der in Deutschland angebotenen Biersorten und Geschmacksrichtungen durchaus mit dem Weinangebot mithalten kann. So kann man davon ausgehen, dass ca. 1.250 Brauereien in Deutschland über 10.000 verschiedene Biere auf den Markt bringen. Die geschmacklichen Unterschiede liegen nicht nur in verschiedenen Brauverfahren wie etwa den großen Klassen unter- oder obergärig, dunkle oder helle Biere, oder den unterschiedlichen Brauverfahren wie etwa Münchner Bier, Pilsener Art, Kölsch, um nur einige zu nennen. Weltweit gibt es ca. 90 verschiede Bierstile, darunter z.B. für uns so exotische Sorten wie Coffee Flavored Beer, Barley Wine-Style Beer oder auch Garden Beer. Bekannter sind da schon die Stout oder Ale-Sorten. In der gehobenen Gastronomie sollten deshalb analog zum Weinkellner bzw. Sommelier spezielle Kenntnisse bei der Beratung der Gäste bei der Auswahl von Bieren selbstverständlich sein. Dabei ist unter anderem die Auswahl des Bieres zum Essen zu beachten. Zum Beispiel passt zu einem kräftigen Schweinefleischgericht neben einem bayerischen Weißbier auch ein alt bayrisches Dunkel oder ein Altbier, jedoch kaum ein Kölsch.

BIER – GOLDENER TRUNK MIT VIELFALT WAS BEIM WEIN ZUM GUTEN GESCHMACK GEHÖRT, DAS KOSTEN, TESTEN UND BEURTEILEN, IST AUCH FÜR BIER ERLERNBAR. BIS ENDE DER 90ER JAHRE WAR BIER IN DER SPITZENGASTRONOMIE VERPÖNT. IN DEN LETZTEN JAHREN HAT SICH DIES JEDOCH GEÄNDERT. ÄHNLICH WIE BEIM WEIN BIETEN SEITDEM ETLICHE SPITZENRESTAURANTS EINE AUSWAHL VERSCHIEDENER (AUCH INTERNATIONALER) BIERSORTEN AN. DIESE ERFORDERN BEI DEN GÄSTEN AUCH EINE ENTSPRECHENDE BERATUNG UND EINEN FACHGERECHTEN UMGANG MIT DER EDLEN WARE. DAMIT BEKOMMT DAS BIER ENDLICH SEINEN WÜRDIGEN PLATZ NEBEN DEM WEIN.

8

KIRROYAL

Auch die einzelnen Sorten unterscheiden sich, je nach Brauerei und dem verwendeten Wasser sowie Hopfen und Hefe, ganz erheblich. Eine Vielfalt, die sich durch über 400 (vierhundert!) verschiedene Geschmacksstoffe bemerkbar macht und damit jedem Bier seine eigene, unverwechselbare Note gibt. Dem Laien fehlt in der Regel der Wortschatz um die Vielfalt treffend auszudrücken. Der Sensoriker oder Biersommelier braucht jedoch eine positive, eindeutige Bildersprache um die spezifischen Sinneseindrücke definieren zu können. Auch um Qualitätsprobleme eindeutig beschreiben zu können, wurde bereits vor über 20 Jahren von Brauwissenschaftlern das Bier-Flavour-Rad entwickelt. Die darin nach Referenzsubstanzen festgelegten Begriffe sind heute weltweit akzeptiert. So gibt es Begriffe wie „malzig, nussig oder hefig“, die jedem Biertrinker geläufig sind, aber auch Vokabeln wie „papierartig“ oder gar „katzenartig“ finden hier Verwendung.

BANANE IM BIER ? DIE GESCHMACKSDEFINITIONEN Diese Geschmacksnoten muss der Bier-Sommelier kennen und schmecken, um dem Gast eine Empfehlung geben zu können. Ein kräftiges Essen braucht ein körperreiches, eine feine Speise hingegen, ein schlankes und mildes Bier. Schlecht temperiertes Bier, ungepflegte Zapfanlagen oder unpassende oder gar mit falschen Spülmitteln behandelte Gläser, stempeln jeden Wirt zum Bierbanausen und dürfen einfach nicht sein. So wie beim Wein die Glasauswahl das Bouquet beeinflusst, ist auch beim Bier die Form des Glases entscheidend. Ein


bauchiges Glas bringt einen anderen Ausdruck als ein schlanker Pokal, ein Steinkrug ein anderes Aroma zur Wirkung als ein Glaskrug. Als Faustregel gilt: ein schlankes Bier braucht ein schlankes Glas, ein körperreiches, kräftiges Bier passt in einen bauchigen Humpen. Bier ist das einzige alkoholische Getränk der Welt, das Hopfen enthält. Da Bier dadurch mehr Bitterstoffe als Wein enthält, ist Kochen mit Bier schwieriger als mit Wein. Denn diese Bitterstoffe können schnell überwiegen und den Geschmack dominieren, aber bilden auch den feinen Kontrast zu süßen Speisen. Und wer hat nicht schon mal Apfelkücherl im Bierteig genossen, oder einen Schweinsbraten mit Dunkelbiersoße. Bier überzeugt also auch in diesem Kontext exquisiteste Gaumen. Beim Kochen eignet sich Bier besonders dazu, die Aromen der einzelnen Zutaten hervorzuheben. Es unterstreicht den Geschmack, verleiht Charakter und gibt allem eine außergewöhnliche Note.

BIERCOCKTAIL Ein leichter, prickelnder Cocktail mit wenig Alkohol. Die perfekte Erfrischung mit dem leicht malzigem Aroma des Schwarzbieres. Zutaten für einen Cocktail: - Ein großes Glas 3/4 mit Eiswürfeln füllen. - 3 cl Apricot Brandy, 3 cl Martini d`Oro, 4 cl Ginger Ale dazugeben. - Mit Schwarzbier auffüllen und gut umrühren. - 1/8 Orange darüber ausdrücken und mit einer Minzspitze dekorieren. Quelle: www.brauer-bund.de

Zeit für das Besondere.

Franziskaner Weissbier


BIER-GERICHT

KOCHEN MIT BIER - LASSEN SIE SICH INSPIRIEREN ! Nicht nur bei traditionellen und deftigen Speisen wie Bierteig oder Soßen passt Bier ganz hervorragend. Auch in der modernen leichten Küche bildet zum Beispiel helles Bier einen schmackhaften Sud für junges Gemüse. Fisch wird verfeinert mit einer Bier-Senfsoße und auch süße Nachspeisen oder Cocktails bekommen durch Bier eine besondere Note. Eine Zutat also, die ohne Weiteres auch in feinen und eleganten Gerichten eingesetzt werden kann.

WELCHES BIER ZU WELCHEM ESSEN ? Dass zu einem schönen Braten ein frisch gezapftes Pils passt, weiß man. Aber was ist mit feineren Gerichten? Passt Bier zu Fisch, zu Wild oder gar zu süßen Nachspeisen? Und wenn ja, welches? „Das richtige Bier unterstreicht den Geschmack einer Mahlzeit. Die Würze und der hopfige Charakter des Bieres bilden eine ideale Kombination mit einem guten Essen“, meint Klaus Höhn, und er muss es wissen: Für den Kölner Küchenchef ist Bier nicht nur eine wichtige Zutat in der Küche – Bier ist auch das ideale Getränk zum Essen. Welches Bier passt also zu welchem Gericht? Die Grafik (am besten gleich an die Pinwand hängen!) gibt Empfehlungen.

10 KIRROYAL

Bierschaumsuppe mit Scampi Zutaten (für 4 Personen) 2 Scampi pro Person (Größe 6-8 cm) 20 g Butter 1 Schalotte 2 Salatgurken 500 ml Fond (Kalb oder Huhn) 125 ml herbes Pils 180 ml Sahne Muskatnuss Curry 1 EL Dill Zubereitung: Gurke würfeln. Schalotte in Butter andünsten, Gurkenstücke zugeben, beides glasig werden lassen. Mit dem Kalbsfond, der Hälfte der Sahne und dem Pils ablöschen. Die Suppe 15 Minuten kochen, salzen, dann pürieren. Scampi in Öl braten. Währenddessen die Suppe noch einmal aufkochen lassen und den Schlagrahm locker unterheben. Mit Muskat und Curry abschmecken und mit Scampi, Dill und Gurkenwürfeln garnieren. Tipp: In Verbindung mit dieser delikat gewürzten Suppe entfalten Scampi erst ihr feines Aroma. Ideal dazu: ein frisches herbes Pils.


BIER-KÖRPER

VERANSTALTEN SIE EINE BIERDEGUSTATION, WERDEN SIE IHR EIGENER BIERSOMMELIER ! Organisieren Sie einmal zu Hause eine Bierdegustation und erleben Sie die Vielfalt des Geschmacks.

WIE BEURTEILE ICH EIN BIER? Im Gegensatz zu Weinproben wird bei Bierverkostungen das Produkt immer bis zum Ende genossen, das heißt auch geschluckt! Am Anfang steht jedoch der visuelle Eindruck. Mit dem Auge wird der Farbton des Bieres festgestellt, der der jeweiligen Bierart entsprechen muss. Dieser sollte grundsätzlich blank und glanzfein im Aussehen sein. Helles Bier ist hell- bis goldgelb, beim dunklen Bier sind Farbgebungen zwischen Bernstein und undurchsichtig dunkel möglich. Ein weiterer visueller Aspekt des Biergenusses ist der Schaum. Ein feinporiger, lang haltender und am Glas haftender Schaum zeichnet ein gutes Bier aus. Fällt der Bierschaum in sich zusammen oder löst sich gar schnell auf, können im Glas befindliche Fett- oder Spülmittelrückstände die Ursache sein. Jetzt folgt die Bestimmung der verschiedenen Duftnoten. Durch leichtes Bewegen werden im Glas Luftwirbel erzeugt, die die feinen Düfte freisetzen. Jeder Biertyp hat das für ihn charakteristische Aroma, das prinzipiell rein, sauber und „bierig “ sein sollte. Helle Biere besitzen eher ein feines Hopfenaroma, dunkle dagegen tragen den Duft von stark geröstetem Malz. Ohne Frage ist der Geschmack des Bieres die entscheidende Komponente. Dem Test mit Auge und Nase folgt die Prüfung mit dem Mund. Der Fachmann unterscheidet zwischen drei Einzelempfin-

dungen. Beim so genannten Antrunk wird eine kleine Menge Bier in den Mund genommen und leicht über die Zunge bewegt. So wird der „Körper des Bieres “ bestimmt, der sich aus dem noch im Bier vorhandenen Restzucker, den Dextrinen (Zwischenprodukte beim Abbau der Getreidestärken zu Malzzucker), dem Alkohol, Gärungsnebenprodukten sowie den Eiweiß-, Gerb- und Bitterstoffen zusammensetzt. Die Rezenz bezeichnet die Spritzigkeit, das heißt den Kohlensäuregehalt eines Bieres. Die dritte Empfindung der Prüfung mit dem Mund ist schließlich der Nachtrunk. So wird der Nachgeschmack des Bieres bezeichnet, der sich nach dem Herunterschlucken einstellt. Er sollte bald abklingen und nicht lang anhaltend sein. Wenn alle Komponenten ein harmonisches Bild ergeben, entsteht schnell die Freude auf den nächsten Schluck und somit zu weiterem Biergenuss. Eine typische Biersommelierbeschreibung für ein Weißbier könnte dann so aussehen: Natürlich elegantes Weißbier aus Bayern, mit hefetrüber Opaleszenz und kupfern-goldener Farbskala. Cremig, üppiger Schaum. Perlende Frische und harmonische Frucht. Bananen und Zitrusfrüchte grüßen dezent würzig. Spritziger, fast saftiger Durstlöscher. Mild-süßlicher Ausklang. Eigenständig, ehrlich, sympathisch. Passt gut zu mildem Käse, Quarkspeisen, Weißwürsten, Spargel. Eignet sich gut als Biermix oder Aperitif. Wissen Sie, um was für ein Weißbier es sich handelt? Schreiben Sie uns! und... ...„Leit versauft`s net Euer ganz Geld - kaufts Euch liaba a Bier dafür! (Karl Valentin) (pw)

Internationale Bierakademie Bier Bierakademie

Ausbildung zum Diplom-Biersommelier

Fachkräften im Bereich der Hotel-/ Gastronomie und Tourismusbranche, sowie Fachleuten aus Technik, Marketing und Vertrieb von Brauereien sowie Hobbybrauern und Bierfreunden bieten unsere Kurse vielfältige Möglichkeiten der Fortbildung.

Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung von Bierwissen auf höchstem wissenschaftlichen Niveau, das die geprüften Sommeliers befähigt sowohl den Kunden einer Brauerei, den Einkäufer als auch den Gast und den Gastronom zu beraten. Die Bier-Sommeliers sind zum einen Experten, um den Gast über den Herstellungsprozess des Bieres, die richtige Bierauswahl zur gewählten Speisen und die positiven gesundheitlichen Auswirkungen des moderaten Bierkonsums zu informieren.

Als Einsteiger haben Sie die Möglichkeit, sich im Rahmen verschiedener Module vom Kompaktkurs „Die Welt der Biere“ und das Basisseminar „Bierkenner“ über das Aufbauseminar „Biergenießer“ oder das Praxisseminar „Bierprofi“ bis hin zum Fachlehrgang des geprüften Biersommeliers weiterzubilden. Also ganz gleich, ob Ihr Ziel das Diplom als Biersommelier oder lediglich ein Teilnahmezertifikat ist, wir versichern Ihnen, dass auch Sie mit Lust am Bier noch mehr über Bier lernen und erfahren. Selbstverständlich bieten wir auch individuelle Schulungen rund ums Bier an.

Der Biersommelier ist aber auch verantwortlich für die ausgeschenkte Bierqualität und die perfekte Präsentation des Bieres beim Gast. Er erstellt die Bierkarte, berät den Koch bei Biergerichten und organisiert den Biereinkauf. Ein sehr wichtiges Tätigkeitsfeld in der

Brauerei ist das aktive Biermarketing mit Hilfe seiner profunden Kenntnisse über die herstellungstechnischen und sensorischen Besonderheiten der eigenen Biere. Der Herbstkurs 2007 findet im November in München/Gräfelfing und Salzburg statt: Teil 1: Doemens, Gräfelfing 05.11.-09.11. 50 Unterrichtseinheiten 10.11. prakt. Zwischenprüfung 13.11. schriftl. Zwischenprüfung Teil 2: Romantikhotel Gmachl, Salzburg 12.11.-16.11., 50 Unterrichtseinheiten 17.11. mündl.,schriftl. Hauptprüfung

Stefanusstrasse 8 · 82166 Gräfelfing · Tel.: +49 (0) 89/858 05 20 · E-Mail: info@doemens.org · www.doemens.org

KIRROYAL 11


WIES`N-MACHER

IST DIE WIES`N EIN GENUSS ? MICHAEL KÄFER FÜR KIR ROYAL-GENIESSERJOURNAL

D

ie Frage, ob die Wies`n ein Genuss ist, kann ich nur mit einem ganz klaren Ja beantworten. Für mich als Wies’n Wirt ist es trotz der vielen Arbeit die schönste Zeit im Jahr, von der ich jeden Moment genieße. Und dies liegt nun wirklich nicht nur am guten Essen, sondern an der positiven, ausgelassenen Atmosphäre. Die Menschen freuen sich auf das Oktoberfest, sie putzen sich in wunderschönen Trachten heraus und strahlen ihre gute Laune förmlich aus, wenn sie auf die Wies`n kommen. In den Zelten erwartet sie dann weit mehr als Bier, Brez`n und Blasmusik. Wir legen in unserer Küche sehr viel Wert auf Qualität, Tradition und Originalität mit einem ganz klaren Schwerpunkt auf den bayerischen Schmankerl.

007 OKTOBERFEST.102.2007 VOM 22.09. BIS 07

12 KIRROYAL

Die absoluten Favoriten unserer Gäste sind das Brotzeit-Brett’l mit herzhaften Vorspeisen wie Radieserl, Tomaten, Schnittlauchbrot, verschiedenen Schinken- und Wurstspezialitäten und Meerrettich, die klassische Käfer Ente mit Reiberdatschi, Apfelkompott und Blaukraut sowie als süßer Abschluss der Kaiserschmarrn mit Zwetschgenröster. Die Wies’n Karte umfasst aber auch Köstlichkeiten für Vegetarier wie frische Schwammerl oder Südtiroler Spinatknödel, Fischspezialitäten wie Leckereien vom Lachs oder Michael Käfer’s Riesengarnelengröst’l und Unwiderstehliches aus der Zuckerbäckerei wie lauwarmer Schokokuchen, Apfel- und Millirahmstrudel und Eishaferl. Da das Auge natürlich auch auf der Wies’n mitisst, richten wir alle Speisen besonders schön auf passenden Accessoires an. So kommt die Fischvorspeise vom Chiemsee im handgeschnitzten Holzboot, die Wies’n-Festtagssuppe in der Löwenterrine und die Hauptspeisen in großen, rustikalen Kupferpfannen. Die Gäste kommen zu uns, um eine schöne Zeit zu haben und zu feiern. Wir tun alles daran, ihre Erwartungen durch viel Liebe zum Detail immer wieder zu übertreffen. Verbindet man die kulinarischen Köstlichkeiten mit all den anderen Attraktionen der Wies`n, den Schaustellern und Fahrgeschäften, Zuckerwatte und gebrannten Mandeln, Musik und Geselligkeit, ist das Oktoberfest der pure Genuss!


BIER-FEST

MENSCHEN, PREISSN, SENSATIONEN! WAS FÜR DEN KÖRPER DIE SEELE, DAS IST DAS OKTOBERFEST FÜR MÜNCHEN. Sie ist nicht der Touristen speisende Moloch, der ihr zu oft nachgesagt wird. Die Wies`n hat mit den Waldfesten gemein, dass sie ohne die Auswärtigen auch nicht das wäre, worüber die Einheimischen so gerne lästern. Schaut´s a mal, wenn Amis und Kiwis, Chinesen und Aussis, die Hamburger und Cheeseburger um die halbe Welt sausen, da kann die Wies`n so schlecht doch nicht sein. Es braucht auch keiner glauben, dass die alle reserviert haben! Und trotzdem hocken sie alle mitten drinn, sind saugut drauf, obwohl sie ungefähr nix verstehen, aber alles kapieren. Dieses einmalige Lebensgefühl rund um das Oktoberfest, warum soll man sich dem nicht hin- oder ergeben. Vom Bierbaron bis zum Schiffschaukelbremser, den Lieferanten und Fieranten, die Schausteller und Schaustehler, alle die mit der Wies`n zu tun haben, sind dieser speziellen Faszination realer Lebensfreude ausgeliefert.

PANEM ET CIRCENSES, QUASI ALLES UNTER EINEM DACH UND DAS MITTEN IN MÜNCHEN. Wir müssen schon aufpassen, dass uns das Volksfest als solches nicht stiften geht. Gäste von überall sind willkommen und auch da, nur die Hiesigen wollen halt immer weniger hergehen. Zu hören ist, die Wies`n ist nicht mehr das, was sie einmal war und „Platz kriegt man eh keinen“. Leider höre ich das viel zu oft. Aber: Die Wies`n muss mit der Zeit gehen, sonst geht sie mit der Zeit. Sie muss auch unbedingt ihre Identität bewahren und nicht die der Klienten annehmen, welche zwischen Party und Volksfest keinen Unterschied kennen. Gastfreundschaft hat nix mit Selbstaufgabe zu tun, reservieren kann jeder, eine gute Tracht anziehen, die wahren Geheimnisse der Wies`n finden, leben und genießen, das können halt dann doch nicht alle. Mitbürger, Freunde, Tegernseer und Münchner, verschwindet nicht von der Wies`n, rutscht bloß ein bisserl. Es muss ja nicht jeder gleich merken, dass wir hier in Bayern die Gastfreundschaft erfunden haben. Grundsätzlich können alle Gäste sich bei uns wohl fühlen, weil wir die Leute mögen, die uns besuchen.

MITTAGSWIES`N EIN GENUSS Auch bei uns im Hippodrom. Da gibt es einen saftig, zarten Spanferkelschlegel mit kräftiger Franziskaner-Weißbiersoße, Apfelblaukraut und geriebenem Kartoffelknödel für € 12,00 von Montag-Freitag (außer am 03.10.) bis 15.30 Uhr. Das gesamte Rezept finden Sie unter www.kirRoyal-Geniesserjournal.de Reservierungen sind noch möglich, Infos und Buchung unter www.hippodrom-oktoberfest.de

An Guadn wünscht Ihnen Ihr

Also, auf geht´s beim Schichtl Ihr Manfred Schauer, d.S.v.d.W.

KIRROYAL 13


NATURERLEBNISPARK HOFANGER GSTADT

RESTAURANT AM HOFANGER IN GSTADT AM CHIEMSEE SEE - RESTAURANT - LOUNGE DAS KULINARISCHE FENSTER ZUR FRAUENINSEL

Der Chiemsee bekommt eine neue „See-Bühne“, eine neue Adresse für Feinschmecker und Geniesser. Natur- und kulinarischer Genuss gehen im neuen „Restaurant am Hofanger“ in Gstadt eine einzigartige Verbindung ein. Direkt am Chiemsee-Ufer in unmittelbarer Nähe zum Anlegesteg der Chiemsee-Schiffe, entsteht ein außergewöhnliches Tafelfreuden-Refugium mit herrlichem Panoramablick zur Fraueninsel und den dahinter aufragenden Alpen. Ein Blick, wie ihn viele Chiemsee-Maler schon auf Leinwand festgehalten haben, eröffnet sich ab Oktober 2007 den Besuchern. Das nahezu vollständig in den Hang zum See eingebaute Gebäude liegt inmitten eines neu gestalteten Kultur-Parks mit Rosen- und Kräutergarten, Kunst am Weg, Obstanger, Blumenwiese, Inselblick, Tierskulpturen und -gehege sowie einem Strandbad mit Kiosk, der ein eigener Teil des Restaurants wird. Dank der großzügigen Fensterfronten haben die Gäste von fast allen 70 Sitzplätzen im Innenbereich einen ebenso herrlichen Panorama-Ausblick über den Chiemsee wie die 70 Gäste auf der Restaurant-Terrasse im Freien.

14 KIRROYAL


D

ie beiden Geschäftsführer Sabine Karadzos und Hans-Jürgen Hacker sind Gastgeber aus Überzeugung und werden das ganze Jahr von morgens bis in die Abendstunden den genussfreudigen und anspruchsvollen Gästen in Gstadt eine kulinarische Attraktion mit Ambiente der besonderen Art bieten. Eine „Vier Jahreszeiten-Küche“ inklusive verschiedener Frühstücksvariationen, Café-Betrieb mit hausgemachten Kuchen und kreativen Lounge-Tapas für zwischendurch wird es ebenso geben, wie hausgemachte Pasta und Wraps. Ein weiteres Highlight für Feinschmecker wird die „Bayerische Meer-Küche“ sein. Auf der Speisekarte steht die Chiemsee-Renke ebenso wie frisches Gemüse aus dem Hof-Garten oder sanftig gegartes Rindfleisch mit Apfelkren und frischem Wurzelgemüse. „Meine Lebensmittel werden liebevoll und sorgfältig verarbeitet, um als `Mittel zum Leben` auf den Tisch zu kommen.“, sagt der Koch aus Leidenschaft. „Kochen hat für mich unmittelbar mit der Einheit von Leib und Seele zu tun, und so wird die Küche zur kreativen Werkstatt, in der wir Gastgeber uns und unseren Gästen eine schöne Zeit bereiten.“ so fasst Hans-Jürgen Hacker seine über 20-jährige Erfahrung als Koch und Küchenchef zusammen. Einen kleinen Vorgeschmack seiner Kreativität bietet Ihnen bereits dieses Rezept. Passend zu der in Erd- und Naturtönen gehaltenen Inneneinrichtung plant er zum Beispiel zusammen mit seiner Frau, Sabine Karadzos, Menüs zum Trend-Thema Schokolade oder ein außergewöhnliches Kaffee-Menü. „Verbunden mit einem ausgeprägten Dienstleistungsgedanken bin ich gerne Gastgeberin. Im Spannungsfeld von Tradition und moderner Gastronomie gestalte ich Erlebnisbereiche für Wohlbefinden und Genuss, um die Sehnsucht nach Wiederkommen bei meinen zufriedenen Gästen zu wecken“ sagt Sabine Karadzos, die sich als Gastgeberin für das Ambiente und Wohlbefinden der Gäste persönlich verantwortlich fühlt. Man darf sich jetzt schon freuen auf sinnliche Geschmackserlebnisse in einem stimmigen Ambiente zum Wohlfühlen von Körper, Geist und Seele. Eine außergewöhnliche Adresse auch für Ihr geschmackvolles Adventsdinner oder Ihre Weihnachtsfeier. Reservieren Sie rechtzeitig. Weiter Informationen zu den Eröffnungs- und Winterevents finden Sie unter www.hofanger.de RESTAURANT AM HOFANGER SEE · RESTAURANT · LOUNGE Seestrasse 6 - 83257 Gstadt am Chiemsee Fon +49 (0)170 58 14 596 Fon +49 (0)151 127 22 097 info@hofanger.de

OKTOBER 2007 ERÖFFNUNG

KirRoyal Menü des Herbstes 2007 aus dem“ Hofanger“ in Gstadt am Chiemsee Feines, veredelt, für Zwei - ein meditativer Hochgenuss - königlich kredenzt von Chefkoch Hans-Jürgen Hacker (links oben) und in Szene gesetzt von Sabine Karadzos (links): Man nehme – (Menge nach Belieben) - Scampo (Kaisergranat) -

dunkle Purple-Haze-Karotten Jaroma Kohl Bandnudeln Champagner Cassisbeeren Olivenöl, Butter, Fleur de Sel, Pfeffer, Muskat, Chili, Zwiebel, brauner Zucker

Klassischen Nudelteig mit Mark von schwarzen Johannisbeeren und wenigen Tropfen feinstem Olivenöl selbst herstellen. Den Teig nach kurzer Ruhepause mit einer Nudelmaschine zu ca. 20 cm langen Bandnudeln drehen. Das Weißkraut in feine Julienne schneiden, kleine Würfel einer Zwiebel in einem Gemisch aus Butter, Olivenöl und braunem Zucker glasig werden lassen. Die Streifen des Krautes darin andünsten, mit Champagner ablöschen, gar werden lassen und mit Fleur de Sel, grobem Pfeffer und Muskat aus der Mühle abschmecken. Ganz wichtig: vor dem Servieren nochmals einen kräftigen Schluck Champagner hinzugeben. Die Scampos in Olivenöl und dünnen Knoblauchscheiben scharf anbraten und mit Chiliflocken bestreuen. Salz und Pfeffer dazu. Die Karotten in Späne schälen, in Butter und Zucker glasieren, zart mit Salz abschmecken und alles zusammen schön anrichten.

Widme dem Kochen und der Liebe jeden Tag deine größtmögliche Aufmerksamkeit - Dalai Lama -

Selbst Buddha hätte bei diesem Mahl nicht mehr „o mane padme hum“ rezitiert, sondern dieses Geschmackserlebnis einfach nur lächelnd genossen :-) Genießen auch Sie !

KIRROYAL 15


CHIEMSEE-PERLE

GSTADT AM CHIEMSEE GSTADT GEHÖRT ZU DEN KLEINEREN DÖRFERN AM CHIEMSEE-UFER

N

achdem es sich mit dem allerkleinsten Ort Gollenshausen zu einer Gemeinde zusammen tat, kann Gstadt-Gollenshausen auf eine erstaunlich lange „eigene“ Uferstrecke hinweisen. Fast sechs Kilometer „Gestade“ (Küste) mit drei gepflegten Strandbädern (Gaststätten, Bootsstege, Kinderspielgeräte, Umkleiden), mit Naturstränden in Buchten zwischen Schilfgürteln. Vom Ganszipfel bis zur „Katzfischbucht“ reicht die vielgestaltige Wasserlinie. Und der Chiemsee-Rundweg für Fußwanderer und Radler begleitet sie. In Gstadt aber ist der Verkehrsmittelpunkt. Hier legen die Schiffe zur Seereise zu den Chiemsee-Inseln und nach Prien-Stock ab. Direkt am Hauptanlegesteg, aber auch neben vielen kleineren Stegen für Bootsvermietung und Segler, haben sich Cafés und Gaststätten mit Terrassen in großartiger Aussichtslage eingerichtet. Im historischen „Café am See“ trafen sich schon vor Jahren die Dichter und Malerfürsten, die auf der Fraueninsel die berühmte Künstlerkolonie gegründet hatten. Wenn der Blick vom Hochufer oder dem Hofanger über die Fraueninsel in die nahem Berge schweift, weiß man, warum sich hier die Maler der „Münchner Schule“ trafen. Diese Stimmung einzufangen, ist auch heute noch für jeden Maler oder Fotografen eine Reise wert.

16 KIRROYAL

Wer dem Trubel am großen See einmal ausweichen möchte: Im Hinterland warten stille Wälder und das Moorgebiet auf Freunde der Natur. Auch Wanderer und Radler werden finden, dass dieses Örtchen noch viel „Meer“ zu bieten hat. Das erlebt man schon bei einem Spaziergang abseits der Anlegestelle, an der die Schiffe zu den schönen Inseln im Chiemsee abfahren. So findet man in diesem Ort auch einen Kirchturm ohne Uhr - zeitlos schön ist es hier. Die Restaurants und Cafés sind einladend, Hotels und Pensionen gemütlich und haben in der Nebensaison auch meist noch ein Zimmer frei. Unter www.gstadt.de findet man neben weiteren Informationen und Buchungsmöglichkeiten auch eine Live-Webcam, auf der man oben gesagtes schon ein bisserl bewundern kann...


PR-Anzeige

CARPE DIEM – CARPE VINUM

C

ARPE DIEM („Nutze / pflücke den Tag“) ist eine lateinische Redewendung aus einer Ode des römischen Dichters Horaz und gilt bei uns schon lange als Lebensmotto. CARPE VINUM ist der Name, unter dem der junge bayerische Weinproduzent Holger Hagen in der Südsteiermark seine Trauben pflückt und der in seiner Heimat bereits als Geheimtipp gehandelt wird. Holger Hagen ist 28 Jahre jung. Er ist auf der Fraueninsel im Chiemsee aufgewachsen und hat sich beruflich klar für das Wein-Machen entschieden. Nach seinem Studium auf der Weinbauhochschule Geisenheim am Rhein hat es ihn in die Südsteiermark gezogen, wo er mit viel Leidenschaft sein Weingut betreibt.

Das Inselbräu-Bräustüberl auf der Fraueninsel: Mekka für Bierkenner und Weinliebhaber

Der junge Winzer arbeitet in seinen Weinbergen nach biologischen Richtlinien und schenkt uns damit buchstäblich reinen Wein ein. „Warum wir Biowein machen? Unseren Reben geht es einfach besser, der Wein ist bekömmlicher und schmeckt sehr harmonisch, das wird uns aus Genießerkreisen immer wieder bestätigt“, erklärt uns der BioWeinbauer.

Was passiert, wenn junge, deutsche Weinbauingenieure in der Südsteiermark ein Weingut betreiben? Es duftet und schmeckt köstlich. Holger Hagen

Die CARPE VINUM – Weine werden zwar auf Bestellung in ganz Bayern ausgeliefert, doch am schönsten ist es bekanntlich, beim Weinbauern selbst zu probieren und einzukaufen. Dies kann man nicht nur direkt im Weingut in der Südsteiermark, man kann die Weinverkostung auch mit einem Ausflug auf die wunderschöne Fraueninsel verbinden. Der jüngere Bruder des Weinbauers ist nämlich Bierbrauer und hat auf der Fraueninsel die Brauerei Inselbräu gegründet. Seit fast einem Jahr bietet er in seinem Bräustüberl handwerklich hergestelltes Bier aus ökologischen Rohstoffen an. In Bewertungen ist er mit seinen Bieren schon an die Spitze der bayrischen Bier-Szene vorgedrungen. Viele Bierkenner pilgern mittlerweile auch regelmäßig auf die Fraueninsel, um sich die Literflaschen vom Inselbräu mit frischem Gerstensaft füllen zu lassen, damit sie auch zu Hause gut versorgt zu sind.

(Mitte) ist zufrieden.

WEINVERKOSTUNG Tipp für unsere Leser! Am Sonntag, den 7.Oktober ist der Weinbauer persönlich im Inselbräu anwesend und bietet den ganzen Nachmittag und Abend Verkostungen an. Ohne Voranmeldung können Sie vorbeikommen und die Weine probieren - der Produzent erklärt Ihnen dann, was sein Geheimrezept für das Wein-Machen ist. Im November gibt es dann einen Themenabend im Restaurant HOFANGER in Gstadt, wo sich CARPE VINUM – Weine mit „Bayerischer Meerküche“ zu einem sinnlichen Erlebnis verbinden werden. Infos unter www.hofanger.de

Dazu gibt es im Inselbräu auch eine ansehnliche Weinkarte. „Wer gern Wein trinkt, ist bei uns genauso gut aufgehoben, denn ich biete natürlich alle Weine meines Bruders im offenen Ausschank an“ erklärt der 24-jährige Daniel Hagen. Auf zur Fraueninsel – nutze den Tag und nutze den Wein! Egal, ob gutes Bier oder feiner Wein - man kann das auch vor Ort recht spontan entscheiden! Was schmeckt, kann auch gleich geordert werden, denn der Wein wird im Familienkeller auf der Fraueninsel gelagert und gelangt von dort umgehend zur Auslieferung aufs Festland. Und daß auf der Fraueninsel sogar ein eigener Wein - der Insularus - gekeltert wird, davon erzählen wir in der nächsten Ausgabe. CARPE VINUM Weingut Holger Hagen A-8423 St.Veit am Vogau Südsteiermark / Österreich FON +43 664 638 5218 oder in Deutschland / 08054 90 20 88 www.carpe-vinum.at www.inselbraeu-frauenchiemsee.de

KIRROYAL 17


STERNE-KÜCHE

SEITENTITEL

LAMMKARREE MIT FENCHELSAFRAN-GEMÜSE GRATINIERMASSE

Zutaten für 2 Personen

Gratiniermasse 150 g

weiche Butter Abrieb von je 1 Zitrone und Orange 1 kleingehackte Knoblauchzehe 1 bis 2 TL Schwarzer Pfeffer, grob gestoßen 1 Prise Oregano, getrocknet 1 EL Petersilie, fein geschnitten Salz 30 g Weißbrotbrösel

Fenchelgemüse 2 300 g 3 bis 4

Fenchelknollen kleine Schalotten kleinere Karotten (halbiert, schräg in 3 bis 4 cm Stücke, Kern entfernt) 1 bis 2 EL Olivenöl 150 ml Gemüsebrühe 1 TL Fenchelkörner 1 Knoblauchzehe in Scheiben 1 Prise Safranfäden 2 kleine rote, getrocknete Chilischoten Salz

Lamm 2 2 EL

mi

Lammkarrees ohne Fett und Sehnen, mit Rippenknochen Öl Salz, Pfeffer aus der Mühle

tf reu n Alf dlich ww ons er E w. Sch mpf sc hu uhb ehlu hb eck ng ec von k.d ! e 18 KIRROYAL

Die Butter schaumig rühren, alle Gewürze und Kräuter hinein geben, 2 EL davon abnehmen zum späteren Abschmecken vom Fenchelgemüse. In die übrige Kräuterbutter die Weißbrotbrösel mischen und bei Zimmertemperatur stehen lassen.

FENCHELGEMÜSE Den Fenchel putzen, waschen, in knapp 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und nochmals halbieren. Die Schalotten schälen und halbieren, die Karotten schälen, längs halbieren und schräg in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden. Alle Gemüsesorten in einem Topf in Olivenöl bei milder Hitze glasig anschwitzen. Die Brühe angießen, Fenchelkörner, Knoblauch, Safran und Chilischoten hinzufügen, den Deckel auflegen, knapp unter dem Siedepunkt in 20 bis 30 Minuten weich ziehen lassen, zwischendurch hin und wieder umrühren. Kurz vor dem Servieren die abgenommene Kräuterbutter hinein rühren und mit Salz abschmecken.

LAMM Den Backofen auf 100°C vorheizen, ein Ofengitter auf die mittlere Einschubleiste schieben und darunter ein Abtropfblech stellen. Das Lammrückenfilet quer halbieren und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl rundherum anbraten. Auf das Ofengitter legen und in 40 bis 50 Minuten darin rosa durchziehen lassen. Anschließend in einer Pfanne in der Gewürzbutter wenden, salzen und pfeffern. Tipp: Lammkarree wird auf die gleiche Weise zubereitet, es ist Lammrücken mit Rippenknochen.


Kochen wie die Profis. Mit Alfons Schuhbeck.

ausgestattet von

Erleben Sie die Faszination von Genuss in den Siemens lifeKochschulen. Modernste Siemens-Geräte und ein Spitzenkoch sorgen bei stimmungsvollem Ambiente für Momente kreativer Kochkunst. So wird anspruchsvolles Kochen und gutes Essen zum Erlebnis. Schauen Sie einem Profi wie Alfons Schuhbeck über die Schulter und profitieren Sie von seinen Tipps und Tricks. Weitere Informationen, Rezepte und die nächsten Kurstermine finden Sie im Internet unter www.lifekochschule.de

Die Zukunft zieht ein.


MEISTERKÜCHE

GEWINNEN SIE EINEN KOCHKURS IN DER KOCHSCHULE RAUBLING Wir waren dort und begeistert. KIR ROYAL kochte in der ASMO-Kochschule Raubling mit Miss Herbstfest 2007 und Stefan Ziemann.

Ein faszinierendes Gemeinschaftserlebnis in edlem Ambiente

..mit besten Zutaten und Küchentechnik die begeistert

...und wenn Fragen auftauchen

...hilft der Meister weiter

DAS MENÜ FÜR DEN KOCHKURS

...denn das Auge isst mit!

Gemeinsam kochen, zusammen geniessen.

SCHICKEN SIE UNS IHRE RESTAURANTEMPFEHLUNG ! Gewinnen Sie 2 FREIKARTEN für den Kochkurs am 26. Oktober 2007 mit Mike Smerda im Wert von je EUR 65 EURO. IHRE Restaurantempfehlung senden Sie bitte an: info@kirroyal-geniesserjournal.de oder per Faxbox an 01212 466 555 222. Unter allen Einsendern verlosen wir zwei Freikarten für den Kochkurs am 26. Oktober 2007 mit Mike Smerda im Wert von je 65 EURO. Einsendeschluß ist der 15. Oktober 2007. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Kartoffelsuppe mit Herbsttrompeten und Creme–Fraiche --Seezungenröllchen auf Rote-Beete-Apfel Carpaccio und Brunnenkresse --Kalbsrückensteak mit Kräuterfüllung auf Kürbis–Spätzle mit Camembert überbacken, dazu Schmelzzwiebeln --Glacierte Scheiben von der Williamsbirne mit Roquefort Käse überbacken und Waldhonigsoße

Alle weiteren Termin und Informationen zu den ASMO-Kochkursen finden Sie unter www.asmo.de

Die Kochschule Raubling ������������

PLUSMODO - DESIGN JORGE PENSI die Lieblingsküche der Miss Herbstfest 2007 - Rosenheim Poggenpohl und Jorge Pensi. Eine der renommiertesten Küchenmarken der Welt und ein vielfach ausgezeichneter internationaler Designer zeigen die Faszination einer formalen Idee. Eine ästhetische Allianz, die beweist, dass gutes Design niemals anonym sein kann. Eine architektonische Landschaft aus waagerechten Linien. Durch die Betonung der Horizontalen erhält die reine Form eine skulpturhafte Qualität. Offene und geschlossene Bereiche bilden eine raffinierte Komposition, die unterschiedliche Rhythmen entwickelt. PLUSMODO ist ein kraftvoller, poetischer Dialog zwischen Präsentieren und Verbergen. Ein flexibles Konzept, das nicht nur die Addition, sondern auch das Weglassen als gestalterische Chance begreift. Links: Miss Herbstfest 2007

20 KIRROYAL


PATA-NEGRA

Der Abholmarkt für mediterrane Lebensmittel am Ostbahnhof in München bietet alles für

IHRE SPANISCHEN WOCHEN UND ME(E)HR MITTE MEER, ein neuer Stern am mediterranen Feinkosthimmel über München. Vieles, was aus dem Mittelmeer kommt, in den angrenzenden Ländern verarbeitet wird und dort zur traditionellen Küche gehört, gibt es bei MITTE MEER zu kaufen – gut sortiert und in großer Auswahl. Meeresfrüchte, Frischfisch, Schinken, Wurst, Käse, Oliven, Olivenöl, Konserven, Weine, Kaffee und vieles mehr. Spanische, italienische und portugiesische Lebensmittel bilden den Schwerpunkt des Angebotes. Tauchen Sie ein in die Markthallen Barcelonas und Venedigs und genießen Sie die leckere Feinkostauswahl.

Jamón Ibérico – pata negra ([xa‘mon i‘berico], deutsch „iberischer Schinken“) wird aus 100% schwarzem iberischen Schwein hergestellt (oder Kreuzungen mit max. 25 % der Rasse DurocJersey). Weil Iberische Schweine meist (nicht immer) eine schwarze Klaue haben, nennt man den Schinken auch pata negra. Die Produktion schließt sehr viele Qualitätskontrollen ein, beginnend mit der Aufzucht des Schweins bis zur endgültigen Verarbeitung des Rohproduktes, um höchste Qualität zu garantieren. Nach der Schlachtung wird die Keule im Ganzen mit dem Eisbeinstück und der Pfote zugeschnitten. Dabei wird die Schwarte oberhalb der Pfote in V-Form dressiert und ein Teil der vorhandenen Speckschicht entfernt. Nach einer kurzen Trocknungszeit wird der Schinken rundum mit Salz eingerieben und der Vorgang mehrfach wiederholt. Danach reift der Schinken viele Monate in kühlen Kellern und bildet in dieser Zeit seinen würzigen Geschmack. Je nach Güteklasse beträgt die Reife- und Trocknungszeit zwischen 12 und 38 Monaten. Bedingt durch die Aufzuchtmethode ist das Fleisch nicht nur etwas dunkler und würziger im Geschmack als vergleichbare Produkte, sondern auch weitaus fettiger. Der hohe Fettanteil gilt in Spanien als besondere Delikatesse.

Hier kaufen Endverbraucher, Gastronomen und Händler ein, jeder ist willkommen. Kein Gewerbeschein, nur guter Geschmack zählt hier. Die Gastronomen vom El Cortijo, Olé Madrid und viele in München lebende Spanier wissen dies bereits zu schätzen. Wie wäre es denn mal mit einer originalen Paella? Die Zutaten finden Sie bei MITTE MEER. Und die richtige Paellapfanne gleich dazu. Von der ganz kleinen mit 10 cm Durchmesser bis zur Profigröße mit 90 cm. Dazu noch die Cazuelas aus echter spanischer Keramik.

Qualitativ und preislich steht der Jamón Ibérico angeblich dem bekannteren Parmaschinken in nichts nach, er ist etwas kräftiger und nuss-artiger im Geschmack. Die höchste Qualitätsstufe wird durch den Jamón Ibérico de Bellota D.O. Dehesa de Extremadura (D.O. = Denominación de Origen = Herkunftsbezeichnung) verkörpert. Er gilt als spanische Delikatesse und wird von vielen Experten als der beste Schinken der Welt bezeichnet.

Dazu gibt es von der Sardinenpaste und gefüllten Oliven über Tomatenmarmelade bis zu spanischen Chips, gesalzenen Mandeln oder süßem Gebäck, ein breit gefächertes Feinschmecker-Sortiment.

Chorizo-Wurst und feinster Pata Negra-Schinken, Serrano im Ganzen oder geschnitten, Käse und Frischfisch wie Dorade, Seeteufel, Lachs und Tintenfisch sind in eigenen Kühlräumen untergebracht. In der Mitte der Halle befinden sich auf einer Länge von 30 m Tiefkühltruhen mit einer unglaublichen Auswahl an 29 Gamba-Sorten, Meeresfrüchten und Fischen in ausgesuchter Qualität und Frische.

Sie brauchen ein exklusives Geschenk? Ein guter Rotwein aus Spanien gehört sicher dazu. Beispielsweise ein Castillo de Ygay Gran Reserva 98. Wenn er dann noch in einer edlen Präsentbox aus Holz mit Dekanter zu kaufen ist, hat der Beschenkte gleich doppelte Freude. Gönnen Sie sich einen kleinen Kurzurlaub bei „MITTE MEER“.

In den großen Regalen stehen spanische und italienische Weine. Portugiesisches und spanisches Bier runden das Getränkeangebot ab.

Friedenstr. 12 - 81671 München Tel. 089 / 67 80 59-90 - Fax -929 - www.mitte-meer.de

KIRROYAL 21


MOCCA-SINN

WILLY ASTOR – INTERVIEW ZUM THEMA “GEH NUSS” Dass Willi Astor nicht nur ein brillanter Komiker, sondern auch ein hervorragender Gitarrist ist, haben die meisten schon mitbekommen. In einem Interview sprach er mit uns über seine Assoziationen zum Thema „Genuss, Kir Royal, Gitarre und Mee(h)r“. Dazu erzählte uns Willy a Story von seinem neuem Album „Sound of Islands“ mit dem er sich einen Traum erfüllte. Über seine Tourneepläne, seine Heimat Bayern und seine vielen Wortspielereien, die er zum Thema Genuss geschrieben hat.

Das Interview steht für Sie als MP3 auf unserer Website bereit. Kostprobe aus Willy Astors Buch „Unverrichter der Dinge“ (rechts), zu dem Dieter Hildebrandt schrieb: “Leute, kauft das Buch. Es bringt Euch weiter” Weitere Informationen, Tourneepläne und vieles mehr unter: www.willyastor.de

KIR-RÖLLCHEN Diese Röllchen sind eine Abwandlung der in ganz Bayern berühmten Roman-Roellchen, die ich zusammen mit meinem Bäckergesellen Georg Bachter für unseren Lieblingsradiomoderator Roman Roell von Bayern 3 kreiert habe. Um aus dem Roman Roellchen ein wahres KirRöllchen zu machen, habe ich das Rezept veredelt und um prickelnd | edel | frische Zutaten erweitert. Statt einer Vanillecreme werden die Blätterteigrollen mit einer Champagnercreme gefüllt und mit schwarzen Johannisbeeren verfeinert. Haben Sie Appetit bekommen? Das ganze Rezept finden Sie im Internet unter www.kirroyal-geniesserjournal.de bei den Schmankerln.

r das Wir danken Martin fü pt. ze Re d un ck feine Gebä ter Pe d un Gabriela

22 KIRROYAL

Guten Appetit Ihr Martin Schönleben Bäckerei Schönleben Lagerstraße 25 82178 München-Puchheim Fon 089 / 80 16 56


Landpartie

PR-Anzeige

ins Wasserburger Land

ZWEI TIPPS FÜR IHREN ERLEBNISEINKAUF 1. Tipp Das Wohn- und Geschenkcafé Bundwerk. Ein fast 200 Jahre alter Stadel, benannt nach der traditionellen Verbindungstechnik der Holzkonstruktion. Das Gebäude, das 1848 in Langenpfunzen bei Rosenheim errichtet wurde, ist ein Musterbeispiel alpenländischer Zimmermannskunst. Um es vor dem Verfall zu bewahren, wurde der Stadel 1994 vollständig zerlegt und bis 1996 wieder neu aufgebaut. Auf über 500 qm finden Sie hier Ideen für Haus, Küche und Garten sowie ein reichhaltiges Angebot an feinen, kleinen Speisen wie Antipasti, Bruschetta und Toasts. Wenn Sie sich also wieder einmal einen besonderen Genuss gönnen möchten, besuchen Sie das Bundwerk, am besten zum Frühstück oder am Nachmittag mit Cappuccino und einem hausgemachten Stück Kuchen. Geöffnet von Mittwoch bis Samstag von 10 bis 18 Uhr.

Holzkassette 32x24x10 cm, Côtes du Luberon 0,75, 12 Vinigrettes, Olivenkonfekt, Dijon Senf, Wildterrine mit Champignons, Wildschweinterrine mit Rosmarin. Best. Nr. 06038

2. Tipp

Holzkassette 25x25x8 cm: Marmeladen, Lebkuchen, Tannenbaum, 3 Terrinen, Kerze, SchokoLollies. Best. Nr. 06014

Erleben Sie eine besondere Einkaufsatmosphäre im Cardiac in Staudham bei Wasserburg. Außergewöhnliche Wohnideen, unvergessliche Geschenkideen, qualifizierte Lichtberatung vom Chef persönlich und eine etwas andere Gartenschau werden Sie begeistern. Eine Spezialität: Eßplätze, die Appetit machen mit einem ausgewählten Angebot an Tischen, Stühlen und passenden Leuchten. Als absolute Neuheit werden Eckbänke von Loom Original in vielen Größen, Geflechtfarben und Bezügen (im Bundwerk & Cardiac) exklusiv in der Region angeboten. Das umfangreiche Angebot und der hervorragende Service machen das Cardiac zu einem Wunderhaus des guten Geschmacks – zu erleben von Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr. Die Inhaber der Marke Cardiac stehen seit 25 Jahren für Kompetenz und Kontinuität im Bereich Wohnen & Schenken.

Die etwas andere Gartenschau im Cardiac

Alle Geschenkboxen sind versandfertig verpackt. Auf Wunsch bieten wir Ihnen einen kompletten Versandservice. Über 150 Varianten und Boxen warten darauf, von Ihnen verschenkt zu werden. Ideale Präsente für private oder geschäftliche Anlässe. Fordern Sie unseren Katalog an oder besuchen Sie unsere Ausstellungen.

Wohn- & Geschenkcafé • Seit 1997 83562 Rechtmehring • Wies 1 Tel.: 08072-8605 • Fax: 2775 Mi-Sa 10-18 Uhr www.bundwerk.com

cardiac

Wohnen • Licht • Garten • Geschenke 83512 Wasserburg-Staudham Münchner Str. 30 (an der B 304) Tel.: 08071-103294 • Fax: 103295 Mo-Sa 10-18 Uhr www.cardiac.de


AUGEN-SCHMAUS

Holz (Zweige), Gold, rote Äpfel, Leder, Glas. Natürliche Materialien bestimmen diese Herbst-Tischdeco und verbreiten eine warme, gemütliche Atmosphäre. Die braune Farbe des Holzes und der Ledertischdecke in den Farben der Erde, hilft uns die Erdung nicht zu verlieren und Geborgenheit und Wärme zu spüren. Die Struktur ist dabei lebendig und abwechslungsreich. Aber wie jede Farbe muss auch Braun mit anderen Farben gemischt werden, um angemessen wirken zu können. Als Kontrast bringt das warmes Gold der Gläser und Teller, kombiniert mit den roten Äpfeln des Herbstes Lebendigkeit auf den Tisch und weckt im Zusammenspiel mit den Erdtönen angenehme Assoziationen und regt die Kommunikation an. Rot ist die Farbe der Vitalität, des Lebens und der Liebe, Gold ist Prunk, Sonne, Macht und Luxus. Alexandra Volz-Grätz - Dipl.Ing. (FH) Innenarchitektur - Szenenbildnerin (HFF)

DAS AUGE ISST MIT! Das Thema Essen und Trinken nimmt in der heutigen Zeit einen größer werdenden Platz in unserem Tagesablauf und Leben ein. Bewusster als in den vergangenen Jahren gehen wir mit dem Thema Essen und Ernährung um. Einen besonderen Stellenwert hat dabei das Genießen. Heute steht nicht mehr die bloße Nahrungsaufnahme im Vordergrund. Nein, das Ambiente und das WIE haben einen ähnlichen Stellenwert wie die Qualität und die Zubereitung der Speisen.

KOCHEN UND ESSEN IST HIP! Damit das Essen und die begleitenden Getränke auch richtig zur Geltung kommen, spielt das Ambiente und die Tischdekoration eine wesentliche Rolle. Egal welche Stilrichtung Sie bevorzugen, ob traditionell bäuerlich, klassisch, modern oder designorientiert, WEKO in Rosenheim hat die Auswahl. Quadratisch, rechteckig, rund, WEKO liefert jede Tischform, natürlich auch die passenden Stühle, Bänke und Beimöbel dazu. Dabei ist im Rosenheimer Einrichtungshaus bei den Möbeln noch lange nicht Schluss. In unseren Fachabteilungen finden Sie alles, was Sie für den festlich gedeckten Tisch benötigen. Tischwäsche, Glasserien, edles Geschirr und Bestecke in vielfältigsten Formen. WEKO bietet die Auswahl. Und für die richtige Dekoration sorgen wir auch, unsere Fachberater sind für Sie da. Also, worauf warten Sie? Informieren Sie sich vor Ort – wir freuen uns auf Sie!

24 KIRROYAL


WEKO - Ihr Einrichtungspartner für die schönen Dinge im Leben!

Ein kleines Stück Luxus für Ihr Zuhause.

Rosenheim

Am Gittersbach 1 • 83026 Rosenheim Direkt an der B15 • A8 Ausfahrt RO Telefon: 08031/900-0 Mo-Fr. 9.30-20 • Sa. 9-18 Uhr

Pfarrkirchen Südeinfahrt 1 • 84347 Pfarrkirchen Direkt an der B388 • Ausfahrt Zentrum Telefon: 08561/900 - 0 Mo-Fr. 9.30-19 • Sa. 9-18 Uhr

w w w. w e k o . c o m • e-mail: info@weko.com


BIBLI-O-GRAPHIE

WIE MAN SICH BETTET – SO LIEST MAN

Paul-Gérard Pasols LOUIS VUITTON DIE ERFINDUNG DES LUXUS COLLECTION ROLF HEYNE € (D) 135,-, € (A) 138,80, sFr 205,540 Seiten, über 700 Fotografien / Abbildungen Durchgehend vierfarbig Format: 25 x 31 cm Gebunden mit Schutzumschlag ISBN 3-89910-269-X

26 KIRROYAL

Das Kofferbett wurde bereits um 1868 entworfen und von Pierre Savorgnan de Brazza auf dessen Expeditionen verwendet. Daher wurde das außergewöhnliche Bett auch als „Malle Brazza“ bekannt. Dies ist nur eines der vielen Kultobjekte aus dem Hause Luis Vuitton, das in dem informativen Bildband mit mehr als 700 Bilddokumenten zu sehen ist. Der Autor Paul-Gérard Pasols verkehrte zwanzig Jahre als Journalist mit dem Protagonisten des Luxus und ist somit ein privilegierter Zeuge des Erfolges dieser einzigartigen Marke. Er schuf mit dem prächtigen, über 500 Seiten umfassenden Buch, eine luxuriöse und würdige Hommage an eine mythenumrankte Marke. Eine spannende Zeitreise vom Paris des 19. Jahrhunderts bis in unsere Zeit, in der französische Eleganz und französisches Savoir-vivre weltweit das Leben verschönern.


SCHLAF-KOMFORT SEITENTITEL

GESUNDER SCHLAF Es gibt wohl kaum ein besseres Heilmittel gegen Müdigkeit, Abgespanntheit und Schlappheit als schlafen. Redewendungen wie „Schlaf macht schön“ deuteten es bisher nur an, doch heute wissen wir: Wer nicht genug schläft altert tatsächlich schneller. An der Universität Chicago wurden Schlafversuche mit jungen Männern vorgenommen. Wenn sie mehrere Tage lang nur vier Stunden schliefen, traten deutlich vermehrt Alterssymptome auf: Der Cortisolspiegel im Blut stieg und die Glucosetoleranz verschlechterte sich. Dies ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass unser Körper hart arbeitet während wir schlafen, um schädliche Stoffe abzubauen, Zellen zu erneuern und die Energiespeicher neu aufzufüllen. Auch das Gehirn ruht keineswegs durchgehend, wenn wir schlafen. Forscher der Universität Arizona bewiesen, dass Gehirnzellen im Tiefschlaf genau das gleiche Aktivtätsmuster entwickelten wie bei einer Lernübung am Tag zuvor. Das bedeutet: Im Schlaf wiederholt unser Gehirn, was es am Tag zuvor gelernt hat, um es sich besser einzuprägen.

WIE MAN SICH BETTET, SO SCHLÄFT MAN Schlafkomfort Hartmann ist seit mehr als 20 Jahren Ihr kompetenter Partner rund um das Thema Gesunder Schlaf. In der Ausstellung finden Sie eine Auswahl an formschönen Bettgestellen in Massivholz, Holzdekor, Rattan, Metall und Stoff/Leder. Im Matratzen- und Wasserbettenstudio haben Sie die Möglichkeit die verschiedenen Systeme sogar zu testen. Die Bettwäschekollektion aus edlem Mako Satin oder Jersey in hoher Qualität und unterschiedlichen Designs folgt immer den aktuellen Trends. Dazu finden Sie auch die passenden Zudecken und Nackenstützkissen. Profitieren Sie von den immer wieder wechselnden Aktionen bei Wasserbetten und Matratzen, sowie günstigen Ausstellungsstücken zu Sonderpreisen und dem Abverkauf der Bettwäschekollektion aus der Vorsaison mit einem Rabatt von 20%. Lassen Sie sich von der schönen Ausstellung im Romanicum Raubling Pfraundorf inspirieren. Körper, Geist und Seele nehmen gemeinsam Platz – denn Design entsteht im Herzen. Den Cultsofas der Firma Bretz haben wir ein eigenes Studio gewidmet. Lassen Sie sich von der lebendigen Welt der Farben und Formen verführen und geben Sie Ihrer Fantasie freien Lauf bei der Kreation Ihres eigenen Sofas.

Schlafkomfort – Hartmann Hochstraß 2 – im ROMANICUM 83064 Raubling Fon 08035-8730330 www.Schlafkomfort-Hartmann.de

KIRROYAL 27


WERTE-WANDEL

SIND SIE EIN LOHAS ?

NEBEN DEN VIELEN ZIELGRUPPENDEFINITIONEN NACH ALTER, GESCHLECHT, ERLEBNISTYP, ÖKO USW. GIBT ES SEIT EIN PAAR JAHREN EINEN KONSUMENTENTYP, DER IN KEINE DIESER SCHUBLADEN PASST. DAS SIND MENSCHEN, DIE EIN SELBSTBESTIMMTES KONSUMVERHALTEN AUFWEISEN, QUALITÄTS- UND ÖKOLOGIEORIENTIERT EINKAUFEN, VIEL FÜR IHRE GESUNDHEIT TUN UND FÜR DIE GEIZ NICHT GEIL IST. DIESEN TYPUS GIBT ES IN ALLEN ALTERSUND GESELLSCHAFTSSCHICHTEN. EIN KONSUMENT, DER EINE GANZ ANDERE KOMMUNIKATION ERWARTET ALS DER JUGENDLICHE EROBERER.

I

m Februar 2007 widmete das Zukunftsinstitut der Zielgruppe LOHAS deshalb eine eigene Studie. Danach vollzieht sich in Deutschland ein grundlegender Wertewandel, der etwa ein Drittel der Bevölkerung umfasst und sich quer über alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen erstreckt. „Ein neuer Lebensstil, der sich um Gesundheit und Nachhaltigkeit zentriert“, beschreibt DIE Powerkonsumenten der Zukunft. Schon heute werden mehr als ein Drittel der Bevölkerung der westlichen Länder zu den LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) gezählt. Und die Chancen stehen gut, dass es mittelfristig die Hälfte der Bevölkerung sein wird. 28 KIRROYAL

Ein LOHAS markiert einen neuen Lebensstil bzw. Konsumententyp, der seine Lebensweise auf Gesundheit und Nachhaltigkeit orientiert. In den USA sollen schon mehr als 30 Prozent aller Erwachsenen zu den Lohas gehören. Es gibt ein ganzes Netzwerk, eigene Internetseiten, eine Zeitschrift und Lohas-Kongresse. In Deutschland gilt München als die heimliche LOHAS-Hauptstadt und bei Google findet man über 120.000 deutschsprachige Einträge zu diesem Thema. Neue Werte, neues Bewusstsein, die Bedürfnisse der Menschen richten sich nach innen, eine Umkehr der Lebensweise nach Selbstkenntnis, nach Stressfreiheit und Entschleunigung, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Beständigkeit. Dies alles mündet in eine Nachfrage von wirtschaftlich, gesundheitlich und ökonomisch sinnvollen Produkten und Dienstleistungen. Die neuen Luxusgüter sind: Zeit, Aufmerksamkeit, Raum, Ruhe, intakte Umwelt und Sicherheit – in einer reiferen, mobileren, gesünderen und radikal individualisierten Gesellschaft. Die Pflege von Körper, Geist und Seele geschieht nicht mehr aus Sorge, sondern aus Selbstliebe. Im Jahr 2020 wird der Deutsche durchschnittlich siebeneinhalb Jahre älter sein und trotzdem beinahe noch gleich viele Jahre vor sich haben wie heute. Die Babyboomer werden zu AntiAging-Jüngern mit Lebensfreude und ökologischem Qualitätsanspruch. Die Blumenkinder werden zu Silversufern und Best-Agern. Die 68er opponieren gegen das Haben und wollen Sein. Gesundheit wird nicht mehr als Abwesenheit von Krankheit verstanden, sondern mit Wohlbefinden, Balance und nicht zuletzt Glück gleich gesetzt. LOHAS sind kreativ und wollen sich selbst verwirklichen. Hoch im Kurs stehen die Herausforderung und die Anerkennung der Leistung, ein Arbeitsklima der Gemeinschaftlichkeit, sowie die dazu erforderlichen Spielräume. LOHAS wehren sich gegen die immer gleichen Massenprodukte. Vielmehr geht es um Qualität, Originalität und Ökologie.


Lohas sind auch als Zielgruppe für den Tourismus äußerst interessant. Ihre Reiseaktivitäten sind vielfältig, mit einer Vorliebe für Wohlfühlangebote und Naturerlebnisse, die ihrem ökologischen Bewusstsein entsprechen. Mit genügend Geld ausgestattet ist der Urlaub von der Stange eine aussterbende Gattung für sie. Die Erwartungen an die Dienstleistungsqualität sind hoch. Fernreisen werden den Kurzzeittrips im näheren Umfeld weichen. Lohas legen Wert auf ein angenehmes, gesundes Leben im Einklang mit Umwelt, Natur und sozialen Standards. Sie haben Spaß am Konsum, wollen dabei aber ein gutes Gewissen haben. Die Lohas sind ein neuer Menschenschlag, sie essen, kaufen, leben verantwortungsvoll. George Clooney, Leonardo DiCaprio, Julia Roberts – sie alle gelten als Lohas. Früher fuhren sie standesgemäß im Porsche bei den einschlägigen Hollywoodevents vor, im schnittigen Daimler oder im schweren Geländewagen mit dunkel getönten Scheiben. Heute entsteigen die Leinwandhelden und Showgrößen einem modernen Hybrid-Fahrzeug.

Lohas legen Wert auf ein angenehmes, gesundes Leben im Einklang mit Umwelt, Natur und sozialen Standards. Sie haben Spaß am Konsum, wollen dabei aber ein gutes Gewissen haben. (Sting mit Hybridfahrzeug)

EIN LOHAS MARKIERT EINEN NEUEN LEBENSSTIL BZW. KONSUMENTENTYP, DER SEINE LEBENSWEISE AUF GESUNDHEIT UND NACHHALTIGKEIT AUSRICHTET.

Ganz so weit sind wir hier zulande noch nicht, aber der Benzinverbrauch und CO2-Ausstoß ist vielen schon wichtiger als Leistung und Hubraum. Die Slow-Food-Idee boomt ebenso wie Kleidung aus Naturfasern, und Bioläden sind auf dem Weg zum „feinen ÖkokostLaden“. Das Firmen- und Produktimage der Zukunft wird sich auch nach sozialen und ökologischen Komponenten richten. Aber egal, ob Sie sich als LOHAS sehen, oder einfach nur sagen: Genau das will ich - das sind meine Werte, sind Sie in unserem Journal und Club gut aufgehoben. Denn dies sind auch unsere Werte und wir werden Sie zu genau diesen Produkten, Ideen und Dienstleistungen informieren. aLOHAs, Ihr Peter Weilacher KIRROYAL 29


PR-Anzeige

GESUNDHEITSFESTIVAL ISARSANA „ABENTEUER GESUNDHEIT“ DEUTSCHLAND BEWEGT SICH IN BAD TÖLZ

D

ie Lernende Region Tölzer Land präsentiert am 8. und 9. Oktober im FlintCenter Bad Tölz gemeinsam mit dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, der Stadt Bad Tölz, dem Kreisbildungswerk Bad Tölz-Wolfratshausen und der bundesweiten Gesundheitsinitiative „Deutschland bewegt sich!“ das 2. Gesundheitsfestival ISARSANA zum Motto „Abenteuer Gesundheit“. Ziel des Gesundheitsfestivals ist es, für Tausende von Menschen die Vielfalt und Attraktivität von Gesundheitsthemen aus der Region und darüber hinaus mittels Aktionsständen, Expertenworkshops und Beratungsangeboten originell und erlebbar vorzustellen. „Damit leistet die ISARSANA einen wichtigen Beitrag zur Profilierung der Gesundheits- und Naherholungsregion“, so Rolf Prudent von der Lernenden Region Tölzer Land. In der Tat wird an zwei Tagen im gesamten Areal des FlintCenters für die Besucher an den rund 200 Ständen mit Fachvorträgen und auf der großen „Deutschland bewegt sich!“ Eventbühne – bei freiem Eintritt, jeweils von 9-17 Uhr – einiges geboten sein. Die Besucher können auf ein reichhaltiges und umfangreiches Mitmachangebot zurückgreifen: Fitness-Checks, Ausprobieren neuer Sportarten, Laufberatung, Ernährungstipps, Sportkinesiologie, Sinnesparcours, Fachvorträge zu Osteoporose, Rückenschmerz, bewusster Atem und Life-Kinetik und ein Kleinfeldturnier für Eishockeyfans, das von der örtlichen Barmer gemeinsam mit den Tölzer Löwen angeboten wird. Für die ISARSANA konnte in diesem Jahr die Gesundheitsinitiative „Deutschland bewegt sich!“ gewonnen werden, die neue Gesundheitstests zum Ausprobieren anbietet, die Original ZDF - Torwand aus dem aktuellen Sportstudio ist dabei, ein Human Table Soccer Spiel, ein Open-Air Fitnessstudio, ein Kletterberg aus der Partnerregion Obersdorf und viele prominente Gäste wie Weltsprungmeisterin Heike Drechsler und Jochen Wollmert, mit dem man das eine oder andere Tischtennismatch wagen kann. „Damit möchten wir den Trend nach mehr Bewegung und gesunder Ernährung bundesweit fördern und besonders hier im Tölzer Land, die sich als eine lernende Gesundheitsaktivregion profiliert“, so der Landgeschäftsführer der Barmer Gerhard Potuschek. Der Olympiastützpunkt Bayern bietet an den zwei Tagen mit seinen Partnern Gleichgewichtstraining, Ernährungsberatung, Leistungs-Checks mit Diskus Olympiasieger Lars Riedel, Geschicklichkeitsübungen und einen Skisprungsimulator der Top-Athleten zum Ausprobieren an. Die Lernende Region Tölzer Land stellt zusammen mit dem Hotel- und Gaststättenverband und der Stiftung Energiewende Oberland die Ausbildungsberufe im Bereich Erneuerbarer Energien und Tourismus anhand der neuen Internetplattform www.job-kompass.de vor. An den Ständen werden neben den Unternehmen auch Azubis Rede und Antwort stehen und über den Reiz und die Perspektiven regionaler Ausbildungsmöglichkeiten berichten. Die Tölzer Touristik stellt mit der Frisia Klinik und dem Wellnesshotel Eberl die Heilkraft des Moores vor, das Tanzstudio Dancefloor zeitgenössischen Tanz für Jung und Junggebliebene als Harmonisierung für Körper, Geist und Seele. Die Bad Heilbrun-

30 KIRROYAL

DAS GESUNDHEITSFESTIVAL IM TÖLZER LAND ABENTEUER GESUNDHEIT 06. - 07. OKTOBER 2007 TÄGLICH 9.00 BIS 17.00 UHR FLINTCENTER BAD TÖLZ Eintritt frei!

ner Gesundheitsexperten präsentieren an einem Gemeinschaftsstand die Heilmittel der Natur, gesunde Wohn-, Schlaf- und Arbeitsplätze, Stressberatung, Abnehmspezialisten und gesunde Zähne. Das Kreisbildungswerk stellt sein landkreisweites Gesundheitsprogramm vor und berät ganztägig Familien zu Gesundheitsfragen rund um das Kind.

GESUNDHEITSFESTIVAL FÜR DIE GANZE FAMILIE „Das Gesundheitsfestival bietet für die ganze Familie und für jeden Geschmack viele neue Anregungen kombiniert mit einem 16 Stunden Mitmachangebot im gesamten Areal vom FlintCenter an“, so der Projektleiter Andreas Käter. „Wir können stolz darauf sein, was die Region im Gesundheitsbereich alles zu bieten hat“, so Käter weiter. Auch im Verköstigungsbereich hat man in diesem Jahr auf einen zentralen Verkösterer verzichtet und bietet an rund 20 Ständen Lebensmittel und Getränke aus natürlicher Herstellung an. Es brutzeln für die Besucher die Miniköche aus dem Oberland, es gibt Brot, Käse, Gemüse, Kräuter und knackige Salate aus eigenem Anbau sowie bäuerliche Spezialitäten und Hopfen und Malz und biologische Getränke aus der Region. „Ein Gesundheitsfestival in dieser Größenordnung lässt sich nur mit vielen starken Partnern realisieren“, stellt Rolf Prudent, Chef der Lernenden Region Tölzer Land, besonders heraus. Daher dankt er allen Mitwirkenden, besonders den Mitveranstaltern sowie den weiteren Partnern wie der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen, Roche Diagnostics und Hexal, den Medienpartner wie der Merkur-Gruppe, Leonart, dem Zwergerl Magazin, O-Sieben und der Radio Alpenwelle, die wesentlich dazu beitragen, dass die ISARSANA zum Publikumsmagnet wird. Weitere Informationen sind im Veranstalterbüro der Lernenden Region Tölzer Land gGmbH, Prof.-Max-Lange-Platz 6, 83646 Bad Tölz, Tel. 08041/7993740, Fax: - 7993742, Email: info@lrtl.de oder im Internet unter www.isarsana.de online erhältlich.


SEITENTITEL

HOTEL-AUSSICHT SEITENTITEL

Schließen Sie bitte für einen Moment die Augen. Stellen Sie sich einen blaugrün schimmernden See vor, der Ihnen zu Füßen liegt. Der eingerahmt ist von sattgrünen Wiesen, dichten Wäldern und einem einmaligen Bergpanorama, dessen Spitzen den bayerisch-blauen Himmel berühren. Und wenn Sie jetzt die Augen wieder öffnen, dann sind Sie angekommen - im Leeberghof über dem Tegernsee. In seiner fast 150-jährigen Geschichte war der Leeberghof nie schöner, nie romantischer, nie lieblicher. Weil es Helmut Huber, der dieses Kleinod im Jahr 2000 erwarb, auf wunderbare Weise gelang, die Nostalgie einzufangen und ihr ein modernes, zeitgemäßes Ambiente einzuhauchen.

DER LEEBERGHOF AM TEGERNSEE Sie heißen „Ludwig Thoma“ oder „Wildschütz Jennerwein“, „Herzog’s Residenz“ oder „Sissi’s Loge“. Und so unterschiedlich wie die Namen der 15 Zimmer und Suiten im Leeberghof ist auch ihr Interieur - das bayerische Landhausflair mit Wohlfühlfaktor haben sie jedoch alle gemein. Die Genüsse von gemütlichster Wohnqualität und schönster Aussicht werden perfekt durch die Anwendungen und Massagen im kleinen aber feinen „Beauty & Relax“ - Bereich mit exklusiven Pflegeprodukten ergänzt. Hervorragende Küche ist nichts Neues im Leeberghof. An einem der schönsten Fleckchen Bayerns, hoch über dem Tegernsee, lässt es sich vorzüglich speisen. Küchenchef Michael Alberti verwöhnt seine Gäste mit regionalen Schmankerln und Gourmet-Zaubereien. Er kocht ehrliche, bodenständige aber dennoch raffinierte Gerichte mit heimischen Produkten - Wild, vom Chef selbst erlegt, Fisch fangfrisch aus dem Tegernsee. Der Kräutergarten befindet sich direkt hinter dem Haus und die Marmelade wird selbst eingekocht.

DIE „SASSA BAR“ AM LEEBERGHOF EINE LEGENDE LEBT Einige Schritte entfernt vom Hauptgebäude befindet sich die SASSA BAR. Der Ruf der Bar und die Feste, die dort gefeiert wurden, sind bereits legendär - und nach ihrer Renovierung ist die „schönste Bar der Welt“ noch schöner geworden. Sie bietet den idealen Rahmen für Musikevents, Degustationen aller Art oder einfach nur, um einen Drink über den glitzernden Lichtern der Rottach-Egerner Bucht zu genießen. Atemberaubend. Ob Hochzeiten, Tagungen oder Urlaub im Leeberghof - dieser inspirierende Ort ist bestens dafür geeignet. Für unvergessliche Tage bürgt das gesamte Team des Leeberghofs und hat sich einer Philosophie verschrieben, der sich alles unterordnet - nämlich in ungezwungener, privater Atmosphäre perfekten Service zu bieten. Leeberghof - Restaurant . Bar . Hotel Ellingerstrasse 10 - D-83684 Tegernsee Tel.: +49 8022 18809-0 Fax: +49 8022 18809-99 info@leeberghof.de www.leeberghof.de

KIRROYAL 31


SÜSS-SPEISE

CHAMPAGNER-WEISSBIERTIRAMISU Zutaten 1. Eigelb, Zucker und Vanillemark cremig rühren. Die Gelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen und gut ausdrücken. Anschließend die Sahne erwärmen, die Gelatine darin auflösen und unter die Eimasse rühren. Den Mascarpone zügig unterrühren, Marc de Champagne beigeben und die Schlagsahne unterheben.

für 8–10 Personen

2. Eine entsprechende Form oder Portionsgläser wählen. Die Hälfte der Löffelbiskuits mit Kaffee tränken und in die Form schichten. Die Mangowürfel darüber verteilen und mit der Hälfte der Mascarponemasse bedecken. Champagner mit Weißbier mischen. Anschließend die restlichen Löffelbiskuits mit der Champagner-Weißbiermischung tränken und darüber legen. Anschließend die Himbeeren darauf verteilen und mit der übrigen Mascarponemasse überziehen.

20 g

3. Die weiße Schokolade über das Tiramisu hobeln. Anschließend das Tiramisu für etwa 2 Stunden kalt stellen. Noch besser: Eine halbe Stunde vor dem Genuss in das Tiefkühlfach stellen.

Tipp Eine ganz besonders raffinierte Süßspeise, die nicht sehr aufwändig ist, auch wenn es vielleicht im ersten Moment so klingt.

3 75 g

2 50 100 g 250 g 180 g 120 ml 60 ml 200 g 100 g 150 g 80 g

Eigelb Zucker Mark einer Vanilleschote Marc de Champagne (alternativ Grappa) Blatt Gelatine ml Sahne (zum Auflösen der Gelatine) geschlagene Sahne glatt gerührter Mascarpone sehr starker Kaffee (kalt) Champagner Weißbier Löffelbiskuits Mangowürfel (reife, weiche Frucht) Himbeeren (tiefgekühlt) weiße Schokolade

Andreas Geitl ist Chefkoch auf dem Berg, ohne den es die fünfte Bayerische Jahreszeit nicht gäbe: auf dem Nockherberg. Eine treue Fangemeinde hat der Meisterkoch (Jahrgang 1956) durch seine Sendungen in der Reihe „Wir in Bayern“ des Bayerischen Fernsehens um sich geschart. Sein Buch – Genial bayerisch! – Traditionelle Küche – einfach und raffiniert ist im Rosenheimer Verlagshaus erschienen. Es hat 144 Seiten und ca. 80 Farbfotos. ISBN 3-475-53794-X, € 14,95 (D)

32 KIRROYAL


PR-Anzeige

SEITENTITEL

KARNER FLAIR HOTEL UND RESTAURANT IM CHIEMGAU Bayerische Herzlichkeit verbindet sich mit vorzüglicher Gastronomie, zum Tagen und Relaxen.

MACHEN SIE MAL PAUSE, GÖNNEN SIE SICH EINEN BESONDEREN TAG GENIESSEN SIE KARNER‘S-DAY-SPA Karner’s Day-Spa-Frühstücksangebot Genießen Sie Karner’s Proseccofrühstück vom reichhaltigen Frühstücksbuffet (9.00 Uhr bis 10.30 Uhr), anschließend Aufenthalt im Wellness- und Spa-Bereich. Bademäntel, Badetücher, Obst und Mineralwasser stehen Ihnen während Ihres Aufenthaltes zur Verfügung. 49,00 € pro Person Karner’s Day-Spa-Mittagsangebot: Wir servieren Ihnen ein Menü der Saison aus unserer Gourmetküche (12.00 Uhr bis 14.00 Uhr), anschließend Aufenthalt im Wellnessund Spa-Bereich. Bademäntel, Badetücher, Obst und Mineralwasser stehen Ihnen während Ihres Aufenthaltes zur Verfügung. 59,00 € pro Person Karner’s Day-Spa Angebot mit anschließendem Dinner Aufenthalt im Wellness- und Spa-Bereich. Bademäntel, Badetücher, Obst und Mineralwasser stehen Ihnen während Ihres Aufenthaltes zur Verfügung. Anschließend entspannen Sie bei einem eigens zusammengestellten Menü der Saison auf unserer Gartenterrasse oder in den gemütlichen Restaurantstuben. (Abendessen von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr möglich). 69,00 € pro Person

Das Karner Flair Hotel und Restaurant befindet sich auf halber Strecke zwischen München und Salzburg, mitten in der wundervollen Landschaft am Fuße der bayerischen Alpen, 10 Minuten vom Chiemsee entfernt, im Herzen von Frasdorf. Das historische Haus aus den Anfängen des 16. Jahrhunderts bietet alle Annehmlichkeiten eines modernen Hotels, ausgestattet mit der Wärme bayerischer Raritäten und Antiquitäten.Eine anspruchsvolle, mehrfach ausgezeichnete Küche, ein gut sortierter Weinkeller, ein außergewöhnliches Ambiente und der traumhafte Restaurantgarten haben den „Karner“ zu einer der ersten Adressen deutscher Gastronomie werden lassen. Feinschmecker aus der Region und aus aller Welt schätzen die Kochkunst der jungen Küchencrew des Flair Hotels. Sie verzaubern ihre Gäste mit saisonalen Besonderheiten oder fantasievollen Themenmenüs für ganz spezielle Anlässe.

BAYERISCHE TRADITION MIT MODERNSTEM WELLNESSNIVEAU Das denkmalgeschützte 4-Sterne Haus bietet komfortabel und individuell eingerichtete Zimmer, neue Suiten und Appartements mit höchstem Komfort, sowie einen neu erbauten, modernen und luxuriösen Wellnessbereich mit Saunen, Hotpool, Schwimm- und Dampfbad sowie einer eigenen, professionellen Kosmetik- und Massageabteilung. Stilvoll und charmant, mit seiner ganz persönlichen Note bietet der Karner alles, was es braucht um zu genießen und sich wohl zu fühlen. Besonders interessant für alle Gäste aus der Region: Karners Day-Spa Angebote! Verschenken Sie einen sinn(e)vollen Tag! Karner Flair Hotel und Restaurant Nußbaumstr. 6 83112 Frasdorf Tel: 08052/ 1797-0 Fax: 08052/ 4711 info@karneronline.de www.karneronline.de

KIRROYAL 33


PR-Anzeige

„WASSER! Du hast weder Geschmack, noch Farbe noch Aroma. Man kann Dich nicht beschreiben. Man schmeckt Dich ohne Dich zu kennen. Es ist nicht so, daß man Dich zum Leben braucht: Du bist das Leben!“ Antoine de Saint-Exupéry

THE(R)MEN-LANDSCHAFT

D

as neue Thermalbad mit Heilwasser aus 2.299,7 Meter Tiefe eröffnet im September 2007 in Bad Aibling. Eine spannende Kuppelwelt mit unterschiedlichen Themen-Kuppeln der Thermenlandschaft mit mal mehr, mal weniger geschlossenen Kuppelräumen, laden Sie zu einem meditativen Erholungs- und Badeerlebnis ein. Beim Wandeln von einem Badeerlebnis zum anderen, spüren Sie unterschiedliche Stimmungen. Lassen Sie Ihre Sinne von der Vielfalt der Möglichkeiten der Therme in Bad Aibling verzaubern. Erleben Sie die wohltuende Wirkung des Elementes Wassers in seiner reinsten Form, aus sprudelnder Quelle, eingebettet in die faszinierende Architektur eines Kuppelbades. Mal aktiv, anregend bewegend; mal ruhig zu den betörenden Klängen sphärischer Unterwassermusik. Ihre Entdeckungsreise durch die Thermen- und Saunalandschaft wird begleitet von vielerlei Licht-, Farb-, Duft-, und Klangerlebnissen.

GESTALTEN SIE IHREN GANZ PERSÖNLICHEN WELLNESSTAG Ein großzügiger Saunabereich bietet mit insgesamt 11 Saunen, der einzigartigen Moorkuppel-Sauna mit Ruhegalerie, orientalischem Hamam und zahlreichen Trockensaunen, Vielfalt für jeden Geschmack.

34 KIRROYAL

Ein 32ºC warmer Außenpool und der liebevoll angelegte Saunagarten ermöglichen Ihnen, Ihren ganz persönlichen Ort der Ruhe und Entspannung zu wählen.

LEIB UND SEELE Versäumen Sie es nicht, unser Restaurant zu besuchen – ob in Saunaund Thermenlandschaft oder die Espressobar im Foyer der Therme. Die Therme Bad Aibling lädt Sie ein, mit Muße und Zeit die vielen naturbelassenen heimischen Köstlichkeiten zu genießen, die hier mit viel Liebe nach ausgewählten Rezepten für Sie zubereitet werden. Aktuelle Informationen, Öffnungszeiten,Webcam Videoclips und vieles mehr finden Sie unter http://www.therme-bad-aibling.de Therme Bad Aibling Ein Unternehmen der Stadtwerke Bad Aibling Postfach 1327, 83037 Bad Aibling Lindenstraße 32, 83043 Bad Aibling Fon 08061 / 90 66 - 200 Fax 08061 / 90 66 - 290 E-mail: info@sw-ba.de

17. SEPTEMBER 2007 NEUERÖFFNUNG


SEITENTITEL

WELLNESS-LOVE

KANN DENN URLAUB SÜNDE SEIN ? Das 4-Sterne Hotel Alpina in der Ferien- und Golfregion Kössen präsentiert nach einem groß angelegten Um- und Neubau ein einzigartiges Hotel-Projekt. Eine Kombination aus modernem Luxus und uriger Tiroler Gemütlichkeit lässt den Gast sündhaft schöne Tage erleben. Dinieren im kleinsten Dorf Tirols - Der Gedanke, die bekannte Tiroler Geselligkeit mit romantischer Zweisamkeit zu verbinden, hat den Grundstein für die besondere Planung des Restaurantbereiches „Alt Tyrol“ im Stil eines Almdorfes gelegt. Eine architektonische Meisterleistung, die den Gast an längst vergangene Zeiten erinnert. In insgesamt sieben Almhütten in verschiedensten Stilen kann der Gast je nach Lust und Laune kulinarische Menüs oder Spezialitäten vom Buffet genießen. Zur Auswahl steht das täglich wechselnde GourmetMenü oder ein 8-gängiges Degustationsmenü mit Weinbegleitung. Rund um den idyllischen Dorfplatz findet der Gast ein uriges Wasserrad, einen Tanzplatz und die romantische Vinothek „Kellerei“. Den Mittelpunkt bildet die Marienkapelle, wo sich ganz Verliebte auch das Jawort geben können.

„WELLNESS-LOVE“ IM LUXUS-SPA Honeymoon- oder Wellnesssuite? So vielfältig wie das Gesamtangebot des Hotels sind auch die Zimmerkategorien. Galerie-, Panorama- oder Wellnesssuite mit Wellnessbad inklusive Infrarotsauna. Verliebt, verlobt, verheiratet – dann werden Sie sich für die weitläufige Honeymoonsuite mit separatem Eingang entscheiden. Die elegante Luxussuite verfügt über einen gemütlichen Kachelofen, Wasserbett, ein privates Spa mit Infrarotsauna, Doppelwhirlpool, Luxusdusche, Doppelruheliege im Bad und vielen Extras mehr. Sündhaft schön ist der Ausblick von den großen Balkonen in allen Suiten. So ein Urlaub kann keine Sünde sein! Reinklicken und buchen unter www.hotel-alpina.at. Sport & Beauty Ressort Alpina Außerkapelle 2, A-6345 Kössen/Tirol FON +43 (0)5375 / 21 46 gruber@hotel-alpina.at www.hotel-alpina.at

KIRROYAL 35


ERFOLGSREZEPT FÜR VERLIEBTE Ein Liebestraum. Zwei lernen sich kennen und das Karussell der Herzen beginnt sich zu drehen. Nichts scheint mehr so, wie es einmal war. Der Himmel ist blauer, der Leben sonniger und zeigt sich von seiner prächtigsten Seite. Die Schmetterlinge tanzen im Bauch, bis zum Moment der ersten Einladung in die eigenen vier Wände. Denn erfahrungsgemäß ist ein Liebesdinner für emotional konfuse Gastgeber eine Herausforderung der besonderen Art. Für den vorzeigbaren Zustand der Wohnung hat im besten Fall eine erfahrene Reinigungskraft gesorgt, doch ein „Dinner for two“ sollte vom Gastgeber höchstpersönlich arrangiert und liebevoll zubereitet sein. Da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, erfolgt die Auswahl der Speisen und Gewürze mit äußerster Sorgfalt. Kerzenschein, ein schön gedeckter Tisch und frische Blumen schaffen einen stimmungsvollen Rahmen für diese Begegnung. Wenn auch die musikalische Untermalung auf der richtigen Wellenlänge liegt, fehlt der auserwählten Herzensdame lediglich noch eine angenehme Grundtemperatur, um sich entspannt und wohl zu fühlen. Erfahrene und umsichtige Herren wissen natürlich, dass weibliche Wesen im Allgemeinen zugempfindlich sind und schnell kalte Füße bekommen. Wobei eine Liebesdinner-Premiere mit anregenden Speisen durchaus das Gegenteil, nämlich Hitzewallungen, zur Folge haben kann. In diesem Fall schafft eine Klimaanlage, die, je nach Bedarf, sowohl heizen als auch kühlen kann, die idealen Rahmenbedingungen für sie und ihn.

Daikin-Klimageräte arbeiten mit moderner Inverter-Technologie. Das heißt, sie reagieren flexibel und automatisch auf die jeweilige Temperatur und sind daher besonders energieeffizient. Der Einstiegspreis für ein Daikin YourStyle- Wandgerät in Mono-Split-Bauweise mit einem Außen- und einem Innengerät liegt bei 3.100 Euro inklusive Beratung und Montage durch den Kälte-Klima- Fachbetrieb. Die Wärmepumpenfunktion ist bei den Geräten der YourStyle- Linie serienmäßig integriert. Weitere Informationen finden Sie unter www.daikin.de

Das Rezept fürs Wohlfühlklima gibt es von Daikin, dem Spezialisten für moderne Klimasysteme. Die Geräte sind flüsterleise im Betrieb, zugluftfrei in Aktion, besonders energieeffizient und edel in der Optik. Sie bieten individuelle Wunschtemperaturen zu jeder Jahreszeit. Die außergewöhnliche Linie YourStyle verbindet höchsten Komfort und überragende Leistung mit elegantem Design. Das schafft eine angenehme Raumtemperatur für gemütliche Abende zu Zweit, vor allem in den wettermäßig unfreundlichen Übergangszeiten und auch ohne Zentralheizung. Hinzu kommen photokatalytische und desodorierende Geruchs- sowie Reinigungsfilter, die die verschmutzte Raumluft in gesunde Atemluft verwandeln. Denn schließlich kann Raumluft zwei- bis fünfmal stärker verschmutzt sein als Außenluft.

IHRE SUCHMASCHINE NR. 1 FÜR GENIESSER IM KIR ROYAL-GENIESSERJOURNAL-ONLINE Das Portal der Schlemmerregion widmet sich ausschließlich den Themen Essen, Trinken und Genießen. Die Schlemmerregion-Muenchen hat sich in den letzten vier Jahren zum beliebtesten und informativsten Gastronomieportal Münchens entwickelt. Der hohe Informationswert, die Tagesaktualität, die außergewöhnlich vielseitigen Suchfunktionen, die Benutzerfreundlichkeit sowie die umfangreichen Dienstleistungen für die Gastronomie trugen dazu bei. Über 1.900 gastronomische Betriebe sind in München erfasst. Über 550 Restaurants wurden bisher analysiert und sind in der Detailsuche mit einer Vielzahl von betrieblichen Besonderheiten zu finden. Viele Restaurants haben einen bebilderten Auftritt mit Online-Speise-, Tages-, Sonder- und Getränkekarten gebucht und beteiligen sich aktiv an dem tagesaktuellen Event-/Aktionskalender oder nutzen die einzigartige Online-Einladungsfunktion. Mit einem Eintrag in der Schlemmerregion München sind die Betriebe gleichzeitig auch im Bayern Portal der Schlemmerregion zu finden. Betriebe, die eine deutsche, regionale oder internationale Küche bieten, werden zusätzlich auch im Portal Genießerland Bayern veröffentlicht.

www.schlemmerregion-muenchen.de 36 KIRROYAL

Die Schlemmerregion Oberbayern geht im Herbst online und wird dann – wie das Münchner Portal – in das KIR ROYAL-GENIESSER-Portal eingebunden. Nachrichten, Einträge und Coupons können dann ebenfalls über den Anzeigenservice von KIR ROYAL gebucht werden.


PR-Anzeige

BEAUTY REVOLUTION MEDIZINISCHE KOSMETIK DER ZUKUNFT

IDEAL FÜR: - KOSMETIK - BEAUTYFARMEN - WELLNESSHOTELS - WELLNESSBEREICHE IN HOTELS UND FREIZEITBÄDERN

IN DER LETZTEN AUSGABE HABEN WIR ÜBER DIE WOHLTUENDE UND BELEBENDE WIRKUNG VON SCHWINGUNGEN GESPROCHEN. JEDER MENSCH HAT SCHON ERFAHREN, WIE POSITIV SICH „GOOD VIBRATIONS“ AUF DIE LEBENSQUALITÄT AUSWIRKEN. LEBENSQUALITÄT HEISST VOR ALLEM AUCH GESUNDHEIT, GUTES AUSSEHEN, OBJEKTIVES UND SUBJEKTIVES WOHLBEFINDEN. SO WISSEN WIR, SEIT ETABLIERUNG DER QUANTENWISSENSCHAFT, DASS ALLES, AUCH DIE MATERIE, AUS SCHWINGUNG BESTEHT.

So besteht auch der menschliche Körper aus der Summe bzw. der Interferenz von Tausenden von Schwingungen. Man kann sagen, der menschliche Körper ist eine wunderbare Symphonie. Jede Zelle, jedes Organ, jeder Muskel trägt seinen Teil zu einem harmonischen Ganzen bei. Wenn etwas geistig oder körperlich nicht in Ordnung ist, so ist das, als wäre eines der vielen Instrumente nicht mehr richtig gestimmt. Lebensqualität kann mit Hilfe von Schwingungen erzeugt oder wiederhergestellt werden. Dies ist eine Erkenntnis für die Medizin und Kosmetik, die die Menschheit schon seit Jahrtausenden in Form von Musik, Klangschalenmassage, Brummsteinen etc. nutzt und die durch neue Technologien eine grundlegende Therapie des neuen Jahrtausends werden kann. Eine Schwingung besteht immer aus einer Frequenz und einer Amplitude. Man kann auch sagen: aus Information und Energie. Es ist also Aufgabe, die richtige Frequenz bzw. Information mit der richtigen Amplitude oder Energie an die richtige Stelle des Körpers zu bringen, um Heilung bzw. Wohlbefinden zu erreichen. Mit der Beauty Revolution wurde eine Behandlungsmethode entwickelt, die auf 30 Jahre ganzheitlich-medizinischer Forschung basiert. Die Behandlung sorgt durch gezielte Anregung einer körpereigenen Funktion dafür, dass verbrauchte Hautzellen in kürzester Zeit erneuert werden. Beauty Revolution verwendet Gold Applikatoren. Aus eigenem Erleben wissen wir, dass Gold eine besonders positive Eigenschwingung hat. Ein Grund dafür, dass Gold gerne als Schmuck genutzt wird. Gold ist bestens dafür geeignet, die eigentlichen Wirkfrequenzen in den Körper zu transportieren. So können die Schwingungen von Beauty-Revolution mit jeder Frequenz und jeder gewünschten Energie auch jeden Punkt im Körper erreichen. Die Behandlung ist sehr einfach. Die Gesichts-, Dekolleté- oder KörperApplikatoren werden unter Verwendung von Gel auf die entsprechende Körperstelle aufgelegt, anschließend werden ein Behandlungsprogramm und eine Zeit (10 bis 45 Minuten) angewählt.

Auf der Grundlage jahrtausenden alten Wissens und aktueller Medizinforschung generiert Beauty Revolution mit Hilfe modernster Elektronik regenerierende Schwingungen.

Goldapplikatoren übertragen, hier bei der Decolleté-Behandlung, die Schwingungen in den Körper. Sie spüren ein angenehmes Kribbeln.

Beauty-Revolution zeigt in seiner Wirkung ein sehr hohes Maß bei der Erreichung der Ziele: Gesundheit, Gesundheitsvorsorge, optimales Aussehen, objektives und subjektives Wohlbefinden. Beauty-Revolution ist weltweit einmalig und absolut mit keinem auf dem Kosmetikmarkt befindlichen Gerät vergleichbar. Nahezu jede Körperstelle, insbesondere das Gesicht, kann behandelt werden. Es gibt verschiedene Geräteversionen, deren Einsatz vom Kosmetiksalon, über Wellness-Hotels, bis zur privaten Anwendung Einsatz finden können. Weitere Informationen erhalten Sie über www.beauty-revolution.eu Dipl. Ing. Erwin Gucza LIME-Consulting Dürneggerstraße 1 83101 Rohrdorf FON 08032 / 98 91 75 FAX 08032 / 98 91 74

KIRROYAL 37


ANBIETER-VERZEICHNIS

CONFISERIE

� ���� �

gehören Gesundheit und Genuss sowie ökologisches Denken und Han Handeln zu den wichtigsten Elementen Ihrer persönlichen Lebensgestaltung? Dann freuen Sie sich auf das PrimaVita Festival 2008. Hier erwarten Sie neue Anregungen, Inspirationen und neues Wissen für mehr Lebensqualität, neue Kontakte zu Gleichgesinnten sowie zu privaten Netzwerken, aber auch eine Vielzahl spannender Projekte, in die Sie sich gerne einbringen können. Daneben bietet Ihnen das Festival • Vorträge und Foren zu den zentralen Themen Gesundheit, Ernährung, Wohnen, Partnerschaft, Reisen und Ökologie • Eröffnungsgala im Schloss • Gourmet-Meile mit internationalen Bioprodukten sowie • eine Vielzahl interessanter Shows und Präsentationen. Wann? Im Spätsommer 2008. Wo? In einem wunderschönen Schloss im Großraum München. Alle Details zum Festival sowie zu unseren exklusiven Vorveranstaltungen verraten wir Ihnen gerne in der nächsten Ausgabe von Kir Royal sowie in Kürze auf unserer Internetseite www.primavita2008.de Schriftliche Anfragen richten Sie bitte per E-Mail an zentrale@primavita2008.de

����� � � ��

���� ������������������������

38 KIRROYAL

Madlon Confiserie Pettostraße 11 81249 München www.madlon.de

BRAUEREIEN / BIER Franziskaner www.franziskanerweissbier.de Doemens Stefanusstrasse 8 82166 Gräfelfing www.doemens.org

KÜCHENSTUDIO GERÄTE Asmo Küchen GmbH Rosenheimer Straße 105 83064 Raubling www.asmo.de Töpfeboutique Kupfertöpfe Carina Keagan Prinz-Alfons-Weg 3 82234 Wessling www.toepfeboutique.de

FEINE KOST Poidl - Feine Kost am Dorfbach Frabertshamer Straße 1 83123 Amerang www.poidl.de

Karner Flair Hotel und Restaurant Nußbaumstr. 6 83112 Frasdorf www.landgasthof-karner.de Sport & Beauty Ressort Alpina Außerkapelle 2 A-6345 Kössen/Tirol www.hotel-alpina.at

GESCHÄFTSEINRICHTUNG lws Ladeneinrichtungen Dorfstraße 3 99441 Mechelroda/Linda www.lws-ladeneinrichtungen.de

JUWELIER & GOLDSCHMIED Juwelier Kraudzun Münchner Str.1 83022 Rosenheim

Daikin Klimageräte www.daikin.de BUNDWERK Wohn- & Geschenkcafé Wies 1 83562 Rechtmehring www.bundwerk.com cardiac Wohnen • Licht • Garten • Geschenke 83512 Wasserburg-Staudham Münchner Str. 30 www.cardiac.de

RESTAURANTS RESTAURANT HOFANGER SEE · RESTAURANT · LOUNGE Seestrasse 6 83257 Gstadt am Chiemsee www.hofanger.de

SPORT | SPIEL

KOCHSCHULEN

LUPU Die Lust am Puzzeln Schuhbeck / SIEMENS Mastertrade GmbH www.lifekochschule.de Bavariafilmplatz 3 D-82031 Grünwald Asmo Kochschule-Raubling www.lupu.de Rosenheimer Straße 105 83064 Raubling bluesub www.asmo.de Georg-Aicher-Str.1 83026 Rosenheim MESSEN & EVENTS www.bluesub.de ISARSANA Lernenden Region Tölzer Land gGmbH Prof.-Max-Lange-Platz 6 83646 Bad Tölz www.isarsana.de

REISEN | TOURISMUS

MÖBEL & ACCESSOIRES

WEINE & SPIRITUOSEN

Sonnentor Kräuterhandels GmbH Sprögnitz 10, A-3910 Zwettl www.sonnentor.com

Schlafkomfort Hartmann Hochstraß 2 – im ROMANICUM 83064 Raubling www.Schlafkomfort-Hartmann.de

HOTELS

Weko Wohnen GmbH Südeinfahrt 1 84374 Pfarrkirchen Am Gittersbach 1 83026 Rosenheim www.weko.com

CARPE VINUM Weingut Holger Hagen A-8423 St.Veit am Vogau Südsteiermark / Österreich in Deutschland Inselbräu - Fraueninsel/Chiemsee www.carpe-vinum.at www.inselbraeu-frauenchiemsee.de

MITTE-MEER Friedenstr. 12 81671 München www.mitte-meer.de Bäckerei Schönleben Lagerstraße 25 82178 München-Puchheim

Leeberghof - Restaurant . Bar . Hotel Ellingerstrasse 10 D-83684 Tegernsee www.leeberghof.de

Tourist-Info Gstadt Seeplatz 5 D-83257 Gstadt am Chiemsee www.gstadt.de


WELLNESS & BEAUTY Therme Bad Aibling Postfach 1327 83037 Bad Aibling www.therme-bad-aibling.de BEAUTY-REVOLUTION Dipl. Ing. Erwin Gucza LIME-Consulting Dürneggerstraße 1 83101 Rohrdorf

���������� ����������

Madlon Confiserie GmbH Pettostraße 11, 81249 München Fon 089-89358695, Fax 089-89358696 www.anti-stress-praline.com, info@madlon.de

MEDIEN- & EVENTPARTNER FORUM VINI ALBRECHT - Gesellschaft für Fachausstellungen und Kongresse mbH Oettingenstraße 25 80538 München www.albrechtexpo.de KOCHGEFLÜSTER www.kochgfluester.de PRIMAVITA 2008 www.primavita2008.de

Poidl - Feine Kost am Dorfbach Frabertshamer Str. 1 - 83123 Amerang Tel. 08075/93 13 - www.feinkost.by

Ihr Eintrag im

SCHMANKERLVERZEICHNIS

Wir haben es geschafft! - Die neuen Räumlichkeiten sind fertig.Wir haben jetzt mehr Platz für

Unterricht - Verkauf Service - einen größeren und helleren Schulungsraum - eine Werkstatt für den Service der kompletten Tauchausrüstung, mit modernster Technik. - einen Schnäppchen-Raum, wo es immer etwas zu finden gibt. - größere Verkaufsfläche mit einer Auswahl von Tauchequipment der namhaften Hersteller Hier freut sich das Taucherherz. bluesub GmbH Tauchen . Reisen . Zubehör Georg-Aicher-Straße 1 - 83026 Rosenheim Tel. 08031/90 163-40 - www.bluesub.de

58 x 58 mm Anzeige Ein Jahr in allen Print-Ausgaben und in www.kirroyal-geniesserjournal.de Nutzung unserer RSS-News und des Eventkalenders nur 375.- Euro / Jahr

WEB-PARTNER www.schlemmerregion-muenchen.de www.restaurant-news.de www.lohas.de www.wein-plus.de www.businessportal24.com/gastronomie www.dinnerscout.de


ABO

OUPS

NATUR FÜR DIE SINNE

DAS HERZ GEWINNT IMMER

BIO-QUALITÄTSPRODUKTE MIT DEM LOGO DER LACHENDEN SONNE Um den ganzen Reichtum und die Schönheit der Natur erfahren zu dürfen, bekamen wir unsere Sinne geschenkt. Wer seine Sinne öffnet, öffnet sich dem Leben, dem sich stets Erneuernden, immer Wiederkehrenden. Geht man im Wort weiter, kommt man zu dem, was Sinn macht, zum Sinnvollen. Und damit sind wir mitten in der Philosophie von Sonnentor.

Ein Exemplar dieses Quartetts erhalten Sie als neuer Abonnent!

Als Quartett bezeichnet man ein Kartenspiel, dessen Ziel es ist, möglichst viele Sätze von vier zusammengehörigen Karten zu bilden. Dieser Kartenspaß zeigt süße Bildergeschichten von OUPS. Hier schlagen Sammlerherzen höher, denn es gibt die liebevollen OUPS-Geschichten in vielen Varianten. Aus dem Hause „LUPU“ in München-Grünwald kommen neue Spiele des Herzensbotschafters Oups. Freude am Spielen verspricht das lustige Brettspiel OUPS „Keep Smiling“. Mit seiner neuen Spielvariante sorgt es für viel Spannung und besonderen Spielspaß. Anstatt wie gewohnt seine Mitspieler rauszuwerfen, was oft mit Ärger und Enttäuschung verbunden ist, wird es bei OUPS „Keep Smiling“ 3 x spannend. So sorgt OUPS - der kleine Botschafter vom „Planet des Herzen“ für noch mehr Freude am Spielen. Ein liebevoll gestaltetes Brettspiel das Jung und Alt begeistert.

In der Überzeugung, dass die biologische Landwirtschaft der einzige gesunde und gangbare Weg in einer Zeit von Monokultur und Überproduktion ist, arbeiten wir im Rhythmus der Natur und begegnen ihr mit Rücksicht und Respekt. Denn nur im harmonischen Miteinander ist wirkliches Gleichgewicht möglich. Handarbeit und Tradition tragen zur hervorragenden Qualität der Kaffeesorten und Kräutermischungen des österreichischen Bio-Spezialisten SONNENTOR bei. Johannes Gutmanns Qualitätsmanagement beinhaltet nicht nur, dass alle Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau stammen, frei von Farb-, Konservierungs- und künstlichen Aromazusätzen sind und sorgfältig zu über 600 Produkten weiterverarbeitet werden, sondern auch dass jedes Produkt problemlos seinem Erzeuger zugeordnet werden kann. Dies kommt daher, dass die Bauern einen Teil der Veredlung und Verpackung direkt an ihrem Hof übernehmen, dass viele Arbeitsschritte noch von Hand und nicht von Maschinen übernommen werden. Dies sichert auch, dass die Bauern im In- und Ausland vom Ertrag ihrer Ernte leben und vor allem, dass sich alle Mitarbeiter mit dieser Unternehmensphilosophie identifizieren können und Spaß an der Arbeit haben. Somit landet mit dem guten Geschmack natürlicher Zutaten auch die lachende Sonne der Herzen in jedem Teebeutel, jeder Kaffeetasse und jeder Gewürzmischung. Johannes Gutmann, Gründer und Geschäftsführer von Sonnentor mit Fam. Kainz bei der Ernte

TEA-TIME FÜR MITGLIEDER IM GENIESSER-CLUB OUPS „Keep Smiling“

Entdecken Sie weitere zauberhafte OUPS Spiele und OUPS Puzzles auf http://www.lupu.de

Mastertrade GmbH Bavariafilmplatz 3 - D-82031 Grünwald Tel.: +49 89 9544 1790 Fax: +49 89 9544 1795 www.lupu.de

40 KIRROYAL

Neue MITGLIEDER erhalten mit ihrem nächsten Journal diese zauberhafte Präsentbox aus dem Hause Sonnentor. Ihr Inhalt enthält Natur Pur: - Freche-Früchtchen - Bio-B-Engelchen - Zauber-Trunk - Apfel-Power-Chips - Beeren-Drops und ein kleines - Lesebuch für gemütliche Tee-Momente.

Sonnentor Kräuterhandels GmbH Sprögnitz 10 - A-3910 Zwettl Fon +43 (0)2875 / 72 56 - Fax +43 (0)2875 / 72 57 Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit unter www.sonnentor.com


ABONNIEREN SIE das KirRoyal-Geniesserjournal

JA

ich abonniere hiermit das KirRoyal-Geniesserjournal ab der nächsten Ausgabe 4-mal pro Jahr, innerhalb D oder A, zum Preis von € 9,60 frei Haus inklusive ABO-PRÄMIE

JA

ich werde ab sofort GENIESSER-CLUB-Mitglied für nur € 25.- / Jahr inklusive Geniesserclub-Präsent, ABO-PRÄMIE und Journal

Nutzen Sie Ihre Vorteile - Lieferung frei Haus - Abo-Prämie

3

F E UE R IN g NE KAM DER EIGE gsvoller Begegnun mun Ort stim

MM + FL A

-GEFÜHLE FRÜHLING Frühling im Trifft uns der Gefühl?

YAL.EU WWW.KIRRO 01/07 AUSG ABE

06

AUSGABE 02/07 3. JAHRGANG/2 .40 EURO al.de www.kirroyal- geniesserjourn

2.40 EURO

E

STERNE-KÜCHE Alfons Schuhbeck und Hans Haas

7

AUSGABE 03/07 3. JAHRGANG/2.40 EURO www.kirroyal-online.de

DER GUTE GESCHMACK CHMAUS OHRENSHÖR-GE NUSS INSPIRATIONEN FÜR SIND SIE EIN LOHAS ? Wertewandel

�ie entste�t die Lust am �enuss?

MEINE DATEN

Name / Vorname Straße / Nummer

E GEWÜRZ chte unserer rfe Geri Scha he Sterneköc

WOHNEN

, doch jedem Trend Folge nicht m Gespür stets deine

TAFELMUSIK

Passende Musik bei Tisch Schlosskonzerte

DIE WIESN EIN GENUSS Wiesnwirte Michael Käfer, Manfred Schauer, Sepp Krätz

PLZ / Ort Telefon E-Mail-Adresse

S N nft DRESDE t mit Zuku angenhei Verg

ÜCHE STERNE-K -Suppe räuter Frühlings-K Schuhbeck von Alfons

WEINTEST

Sensorik-Innovation 100 Weine im Test

BIER SOMMELIER Bier im Geschmackstest

WERDEN SIE MITGLIED im KirRoyal GENIESSER-CLUB Nutzen Sie Ihre Vorteile - Clubkarte - Journal-Abo inklusive Schmankerl pro Ausgabe - VIP-Einladungen zu Events - GE-NEWS-LETTER mit exklusiven Angeboten

Ich bin damit einverstanden, dass Sie mich künftig per E-Mail über interessante Vorteilsangebote und Änderungen informieren. Den Bezugspreis bezahle ich bequem per Bankeinzug: Kontoinhaber Geldinstitut BLZ Kontonummer

Datum

Unterschrift

Vertrauensgarantie: Die Bestellung wird erst wirksam, wenn sie nicht binnen 14 Tagen schriftlich bei Werbung | Verlag | PR KirRoyal, Hafnerstraße 13, 83043 Bad Aibling widerrufen wird. Abo-Geschenk Sie abonnieren das KirRoyal-Geniesserjournal und erhalten dafür einen der oben aufgeführten Artikel. Dieses Angebot gilt nur für Abonnenten in Deutschland und Österreich solange der Vorrat reicht. Der Versand der Prämie erfolgt nach Eingang der Abo-Gebühr zusammen mit dem nächsten Heft. Faxbox 01212 644 555 222 | Fax 08061 39 27 90 E-Mail leserservice @ kirroyal.eu

WERDEN SIE ANBIETER im KirRoyal GENIESSER-CLUB Nutzen Sie Ihre Vorteile - gezielte Angebote an Genießer - Medienmix aus Journal und Internet - themenorientiertes Kundenbindungssystem - Teilnahme im Anbieternetzwerk - inklusive Journal-Abo

JA

senden Sie mir Ihre Unterlagen für Anbieter im GENIESSER-CLUB zu.

MEINE FIRMEN-DATEN (für Anbieter im GENIESSER-CLUB) Name Unternehmen Ansprechpartner Straße / Nummer PLZ / Ort Telefon E-Mail-Adresse Internet-Adresse

ABO-FAX-HOTLINE 01212 644 555 222

ZEMB ER


VORSCHAU

HEFT 4/2007 Ausgabe Winter erscheint im Dezember Titelthema: Sehen Motto: Augenblicke

Den Augenblick zu erleben,

Werden Sie

Genießer-Scout!

heißt alle Sinne zu benützen.

Um das Leben täglich neu zu entdecken, brauchen wir oft nur unsere Betrachtungsweise zu verändern. 80 Prozent der Informationen werden beim modernen Menschen über das Auge aufgenommen. Genuss findet im Augenblick statt. Bilder wirken tief in unserem Unterbewusstsein. Lesen Sie über Weitsicht, Ansichten, reflektierende Metalle, Fenster, Mondlicht, Farben, Fotografie und Augenpflege.

IMPRESSUM Verantwortliche Redakteure: Peter & Gabriela Weilacher Anzeigenleitung: Gabriela Weilacher Titelfoto: Victoria Alexandrova - Shutterstock Fotos: Fotolia, Photocase, Fotocommunity, Peter Weilacher, T. Neumann, B. Schramm, Touristinfo-Gstadt, P. Heinrich Layout, Satz: Ralf Gamböck Druck: Vochezer Druck GmbH, Traunreut Auflagenhöhe: 20.000 Stück Vertrieb: 2000 Verkaufsstellen über UMSPRESS-Pressevertrieb, Lesezirkel Bayerland & Lesekreis Daheim, Messeexemplare Die Wiedergabe von Texten und Fotos ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Verlags gestattet. Für unverlangt eingeschickte Beiträge und Fotos wird keine Gewähr übernommen. Verleger & Herausgeber GABRIELA WEILACHER, WERBUNG | VERLAG | PR Hafnerstraße 13, D - 83043 Bad Aibling Fon 01801 - 633 846 12 904 (3,9 ct/Minute) oder +49 (0)8061 - 93 69 377 Faxbox 01212 644 555 222 | Fax 08061 39 27 90 office @ kirroyal.eu www.kirroyal-geniesserjournal.de

Sie lieben Schönes?

Sie gehen gerne gut Essen?

Sie wissen, wo es Gutes gibt? Sie können verkaufen?

Dann servieren Sie uns als freiberuflicher Genießer-Scout Ihre Aufträge zu besten Provisionen. Durch freie Zeiteinteilung und Gebietsauswahl für alle Genießer mit Freude am Verkauf geeignet. Wir freuen uns auf Ihre Kurzbewerbung an info @ kirroyal.eu


FORUM VINI 23. Internationale Weinmesse München

9.–11.11. 2007 M,O,C, Lilienthalallee 40 Fr 15-22 h/Sa 13-22 h So 13-21 h Weine, Schaumweine und Destillate aus Europa und Übersee, Delikatessen, Literatur, Accessoires und feinste Confiseriewaren Für Privatkundschaft und Fachpublikum Verkostung und Verkauf Rahmenprogramm Eintritt 15 EUR www.forum-vini.de


©ipn

www.kochgefluester.de

Hotline: 08168-99 87 97

KOCHGEFLÜSTER INFORMIEREN • P R O B I E R E N • DEGUSTIEREN • E I N K A U F E N

23. – 25.11. 2007 FÜRSTENFELDBRUCK

VERANSTALTUNGSFORUM FÜRSTENFELD Öffnungszeiten: Freitag 13- 22 Uhr, Samstag 10-19 Uhr, Sonntag 10-18 Uhr

Alfons Schuhbeck

Werner Koslowski

Jakob Stüttgen

Florian Spitta

Gabriele Kurz

Florian Lechner

(Südtiroler Stuben)

(Koslowski´s, Frasdorf)

(TERRINE, München)

(Spitta & Bauer Catering)

(Biohotel Kurz)

(Moarwirt, Dietramszell)

Änderungen vorbehalten!

*Sterne-, Spitzen-, und Bioköche Live auf der Bühne:

WINZERPRÄSENTATION

vom 24. – 25.11. 2007 I M

SÄULENSAAL

Öffnungszeiten: Samstag 10- 19 Uhr, Sonntag 10-18 Uhr Partner & Sponsoren:

Kinderküche:

Veranstalter:

Profile for KIR ROYAL - GENIESSERVERLAG e.K.

KirRoyal-Geniesserjournal 03/07  

Ausgabe Herbst 2007 Der gute Geschmack. Weitere Informationen und BEstellmöglichkeiten auf der Website.

KirRoyal-Geniesserjournal 03/07  

Ausgabe Herbst 2007 Der gute Geschmack. Weitere Informationen und BEstellmöglichkeiten auf der Website.

Profile for kirroyal
Advertisement