Page 1

DIE BOTSCHAFT DER RUSSISCHEN FÖDERATION IN DER SCHWEIZERISCHEN EIDGENOSSENSCHAFT UND DEM FÜRSTENTUM LIECHTENSTEIN OFFERIERT DIE KONZERTTOURNE

THE MOSCOW RACHMANINOV TRIO IN DER SCHWEIZ

MIT UNTERSTÜTZUNG VON FREDERICK PAULSEN, HONORARKONSUL DER RUSSISCHEN FÖDERATION IN LAUSANNE

ANLÄSSLICH DES 70. JAHRESTAGES DER WIEDERAUFNAHME DER DIPLOMATISCHEN BEZIEHUNGEN ZWISCHEN RUSSLAND UND DER SCHWEIZ

LIECHTENSTEINISCH RUSSISCHE GESELLSCHAFT

SILS MARIA  TRIESEN  NEUCHATEL  BERN / 2016


Ich begrüsse Gäste und Teilnehmer des musikalischen Projekts des russischen Ensembles «The Moscow Rachmaninov Trio», das dem 70. Jahrestag der Wiederaufnahme der diplomaschen Beziehungen zwischen der Schweiz und Russland gewidmet ist und im März dieses Jahres begangen wird.

Die Periode des Ausbleibens der bilateralen diplomaschen Kontakte, die mit der Oktoberrevoluon, dem Bürgerkrieg und den sozialen Erschüerungen begonnen hae, endete mit der Zerschlagung Hitlerdeutschlands und anderer Achsenmächte und dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Am 18. März 1946 fand in Belgrad der Austausch von Verbalnoten zwischen der Sowjetunion und der Schweizerischen Eidgenossenscha über die Wiederaufnahme der diplomaschen Beziehungen sta. Die Einsicht in die Notwendigkeit, den Dialog wiederherzustellen und die bilateralen Beziehungen zum Wohle der Völker beider Länder, des Friedens und der Stabilität in Europa aufzubauen, hat dazu geführt, dass sich die Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und insbesondere des demokraschen Russlands und der Schweiz in den nachfolgenden Jahren posiv entwickelte.


Die Krise in der Ukraine und die Zuneigung besmmter polischer Kräe für eine Polik der Sankonen zum Schaden Russlands haben diese posive Dynamik unterbrochen. Wir hoffen, nicht für lange. Die Völker unserer Länder haben ein gegenseiges Interesse und eine natürliche gegenseige Neigung, während die Staaten über ein gewalges Potenal für die weitere Entwicklung der Beziehungen verfügen. Eine Atmosphäre der beiderseigen Achtung, des Vertrauens und der Sympathie, welche tradionell für die russischschweizerischen Kontakte prägend ist, wird, so hoffe ich, diese vollständig auf die rechte Bahn zurückführen. Eine Konzertreihe des in der Schweiz gut bekannten Ensembles «The Moscow Rachmaninov Trio» in verschiedenen schweizerischen und liechtensteinischen Städten in den Tagen des Jubiläums wird zu einem herausragenden Ereignis im kulturellen Leben beider Länder

und zu einem guten Geschenk für alle Liebhaber der klassischen russischen Musik. Ich möchte meine Dankbarkeit allen Teilnehmern dieses Projekts aussprechen, das zur Fesgung der Verbindungen zwischen den Völkern der Schweiz und Russlands beiträgt.

ALEXANDER GOLOVIN Ausserordentlicher und Bevollmächgter Botschaer der Russischen Föderaon in der Schweizerischen Eidgenossenscha und dem Fürstentum Liechtenstein


Ludwig van Beethoven Johannes Brahms Ernest Bloch Michail Glinka Anton Arensky Sergej Rachmaninov Dmitrj Shostakovich

MOSCOW RACHMANINOV TRIO Victor YAMPOLSKY Klavier Mikhail TSINMAN Violine Natalia SAVINOVA Violoncello


Wassily Kandinsky

Jean-Luc DARBELLAY Das Ensemble «The Moscow Rachmaninov Trio» verbinden mit der Schweiz mehr als zwanzig Jahre schöpferischen Schaffens. Die erste internationale Tournee des Trios fand 1995 namentlich in der Schweiz statt, wo das Trio neben Werken der internationalen und russischen Klassik Werke von Jean-Darbellay beim Radiosender DRS 2 in Bern aufgeführt hat. Seit jener Zeit entwickeln sich die schöpferischen Kontakte des Trios mit der Schweiz und Schweizer Musikern erfolgreich. Es gab keine einzige Konzertsaison in den letzten 20 Jahren, die ohne Gastspiele des Trios in diesem bemerkenswerten Land stattgefunden hat. Ebenso lädt das Rachmaninov Trio regelmäßig bekannte Schweizer Musiker für gemeinsame Auftritte nach Russland ein. Dies sind sowohl Konzerte in Moskau und Sankt Petersburg, wie auch Meisterklassen führender schweizerischer Interpreten in russischen Konservatorien. Allein in den letzten drei Jahren fanden Konzerte des Rachmaninov Trios mit dem Carmina Quartett (Zürich), eines Quartetts für Blasinstrumente unter Leitung von Olivie Dabtllay und Meisterklassen in Novosibirsk, Jekaterinburg und Wladiwostok statt. Im Jubiläumsjahr 2016 wird Jean-Luc Darbellay zusammen mit seinem Sohn Olivie Darbellay, einem der besten Waldhorn-Interpreten, solche russischen Städte wie Moskau, Sankt Petersburg, Astrachan, Saratow besuchen und gemeinsam mit dem Rachmaninov Trio Konzerte und Meisterklassen geben. Im Gedenken an unsere ersten Gastspiele in der Schweiz haben wir beschlossen, die Programme unserer Auftritte so zusammenzustellen, dass neben den Werken solcher Komponisten wie Rachmaninov, Chostakovitch, van Beethoven und Arensky auch Werke solcher herausragenden Schweizer Autoren wie Ernest Bloch und Jean-Luc Darbellay erklingen werden.

Sergio DELMASTRO Klarinee

Jean-Luc Darbellay Klarineenstudium am Konservatorium Bern, Komposionsstudien bei Cristóbal Haler und Dimitri Terzakis. Meisterkurse an den IMF Luzern bei Klaus Huber, Heinz Holliger und als Assistent bei Edison Denisov, sowie Seminarbesuche in Paris bei Pierre Boulez. Zahlreiche Aufführungen weltweit. 1992 Zusammenarbeit mit John Cage in Perugia. Im selben Jahr Uraufführung von György Kurtágs Lebenslauf am WDR-Fesval in Wien. Breite Werkpalee vom Solostück über Orchesterwerke zur Chorsymphonik. Viele Komposionsauräge, insbesondere vom Radio Suisse Romande, vom MDR (Requiem für Soli, Chor und Orchester unter der Leitung von Fabio Luisi), von Radio France fürs Fesval Présences. 2010 Schweizer Erstaufführung des Requiems anlässlich des Lucerne Fesvals. Saison 2011/12 «compositeur en résidence» beim Orchestre de Chambre de Lausanne (u.a. Uraufführung von Cosmos für Perkussion und Orchester mit der Solisn Evelyn Glennie). 2012 Residenz beim Fesval «Les sommets musicaux de Gstaad». Von 1995 bis 2007 Gründungspräsident der Schweizer Gesellscha für Neue Musik und Vorstandsmitglied der Internaonalen Gesellscha für Neue Musik. Lebt in Bern. Verlegt bei Ricordi Berlin. «Chevalier des arts et des leres» des französischen Staates. www.jean-luc-darbellay.ch


KONZERTTOURNEE THE MOSCOW RACHMANINOV TRIO IN DER SCHWEIZ / 2016

OFFENE KIRCHE / SILS MARIA

GUIDOFEGERSAAL /TRIESEN, LIЕCHTENSTEIN

10 Februar 2016

11 Februar 2016

Ludwig van BEETHOVEN Trio in c moll op. 1 nr. 3 für Klavier, Violine und Violoncello

Ludwig van BEETHOVEN Trio in c moll op. 1 nr. 3 für Klavier, Violine und Violoncello

Sergej RACHMANINOV Trio élégiaque Nr. 1 g-Moll TN ii/34 (1892)

Johannes BRAHMS Trio in H dur op.8 nr. 1 für Klavier, Violine und Violoncello

Johannes BRAHMS Trio in h dur op. 8 nr. 1 für Klavier, Violine und Violoncello

Anton ARENSKY Trio in f moll op. 73 nr. 2 für Klavier Violine und Violoncello

VERANSTALTER: LIECHTENSTEINISCH RUSSISCHE GESELLSCHAFT


BOTSCHAFT DER RUSSISCHEN FÖDERATION / BERN

CHÂTEAU DE CORMONDRÈCHE / NEUCHATEL

FORUM YEHUDI MENUHIN / BERN

12 Februar 2016

14 Februar 2016

16 Februar 2016

Ernest BLOCH Drei Nokturnen für Klavier, Violine und Violoncello

Dmitrj SHOSTAKOVICH Trio in c moll op. 8 nr. 1 für Klavier, Violine und Violoncello

Michail GLINKA Trio Pathéque in d moll für Klavier, Klarinee und Violoncello

Jean-Luc DARBELLAY Nocturne für Klavier, Violine und Violoncello

Jean-Luc DARBELLAY Nocturne für Klavier, Violine und Violoncello

Ludwig van BEETHOVEN Trio in B dur op.11 für Klavier, Klarinee und Violoncello

Sergej RACHMANINOV Trio élégiaque in d moll, op. 9 im Andenken an P.I.Tschaikowsky

Sergej RACHMANINOV Trio élégiaque in d moll, op. 9 im Andenken an P.I.Tschaikowsky

Johannes BRAHMS Trio in a moll op.114 für Klavier, Klarinee und Violoncello


The Moscow RACHMANINOV TRIO The Moscow Rachmaninov Trio ist den Musikliebhabern in aller Welt gut bekannt. In den 19 Jahren der gemeinsamen schöpferischen Tätigkeit haben Viktor Yampolskii (Klavier), Mikhail Tsinman (Violine), Natalia Savinova (Violoncello) die Liebe des Publikums, die Anerkennung der Kollegen und die Achtung der Kritiker sowohl in unserem Land, als auch im Ausland errungen. «...The Moscow Rachmaninov Trio demonstriert eindrucksvoll, welch vielseiges und talenertes Ensemble es darstellt...» BBC Music Magazine

Presse: Die Konzerte und Aufzeichnungen The Moscow Rachmaninov Trio erhielten hervorragende Rezensionen solch anerkannter Ausgaben wie «BBC Music Magazine», «Gramophone», «The Strad», «Fanfare», «Diapason», «The Independent», «The Observer», «Frankfurter Allgemeine Zeitung», «Sud Deutsche Zeitung», «Der Bund», «Russkaya Mysl» und vieler anderer. Offizielle staatliche Projekte: The Moscow Rachmaninov Trio hat die darstellende Kunst Russlands im Programm des Jahres der russischen Kultur in Deutschland, China, Bulgarien, Tschechien, Italien, Großbritannien und den Niederlanden vorgestellt. Die Musiker haben auf den wichtigsten Bühnen der Welt Konzerte gegeben und internationale Events der UNESCO, der UNO und des Weltwirtschaftsforums in Davos begleitet. Meisterklassen: Die Musiker The Moscow Rachmaninov Trio nehmen regelmäßig an den wichtigsten internationalen

Meisterklassen teil. Die bekanntesten davon sind: Villa Musica (Deutschland), Gustav-Mahler-Akademie Bozen (Italien), das Royal Northern College of Music in Manchester (Großbritannien), die Musikakademien in Maastricht, (Niederlande), in Schanghai und Peking und andere chinesische Konservatorien. The Moscow Rachmaninov Trio wird regelmäßig von den regionalen Konservatorien der Russischen Föderation zu gemeinsamen Konzerten und Meisterklassen mit den besten Musikinterpreten aus verschiedenen Ländern eingeladen. Am Projekt haben solche Künstler teilgenommen wie: Jürgen Kussmaul, Alt (Deutschland), Wolfgang Holzmair, Bariton (Österreich), Eliane Coelho, Sopran (Brasilien), Silvia Mapelli, Sopran (Italien), Olivier Darbellay, Waldhorn (Schweiz), Sergio Delmastro, Klarinette (Italien), Yair Kless, Violine (Israel) und viele andere. Die geographische Verteilung der Auftritte The Moscow Rachmaninov Trio ist sehr breit gestreut: von Japan bis Lateinamerika, vom äußersten Norden Russlands bis nach Singapur und Indonesien. Eigene Projekte in Moskau: The Moscow Rachmaninov Trio organisiert ein jährlich stattfindendes internationales Festival für Klaviertrios unter dem Motto «The Moscow Rachmaninov Trio und Freunde», zu dem die besten Klaviertrios nach Moskau aus anderen Ländern eingeladen werden. Auf dem Festival sind bereits Musiker aus Österreich, Italien, Deutschland, Frankreich, Brasilien und Israel aufgetreten. The Moscow Rachmaninov Trio organisiert jährliche Konzertreihen für Kammermusik in den Konzertsälen des Moskauer Konservatoriums, des Internationalen Musikhauses und in der staatlichen Tretjakow-Galerie, an denen neben russischen Musikern Weltstars aus anderen Ländern teilnehmen.

THE MOSCOW RACHMANINOV TRIO IN DER SCHWEIZ  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you