Page 1

Gottesdienstordnung Pfarrmitteilung 10.-25.03.2018 4. Fastensonntag 5. Fastensonntag (Misereor)


Samstag, 10. März Pfarrkirche 16.30 Uhr Beichtgelegenheit St. Martin 17.30 Uhr VAM Seniorenheim 11.00 Uhr Hl. Messe im Marienheim St. Ägidius, 17.30 Uhr VAM unter Mitwirkung des Kirchenchores Oberdrees St. Martin, HI 19.00 Uhr VAM Sonntag, 11. März - 4. Fastensonntag (Laetare) L1: 2 Chr 36,14-16.19-23, L2: Eph 2,4-10, Ev: Joh 3,14-21 Pfarrkirche 11.15 Uhr Hl. Messe + St. Martin 14.00 Uhr Tauffeier 19.00 Uhr Hl. Messe Pallottikirche 9.30 Uhr Hl. Messe Schola Gregoriana St. Josef, 9.30 Uhr Hl. Messe Queckenberg St. Margareta,NK 11.15 Uhr Hl. Messe St. Martin,FL 9.30 Uhr Hl. Messe Montag, 12. März Pfarrkirche 12.00 Uhr Mittagsgebet (Sext) St. Martin 20.00 Uhr Stummfilmkonzert "Der letzte Mann" // Ogel: Winfried Kaets, Percussion: Norbert Krämer; Technik: Joachim Steinigeweg St. Hubertus,TO 17.30 Uhr Hl. Messe Dienstag, 13. März Pfarrkirche 8.00 Uhr Schulgottesdienst Gesamtschule (Klassen 5-8) St. Martin Pallottikirche 18.00 Uhr Hl. Messe Seniorenheim 10.30 Uhr Wort-Gottes-Feier im Bonifatius-Seniorenheim 16.00 Uhr Hl. Messe im Haus am Römerkanal St. Antonius,ND 17.30 Uhr Hl. Messe Mittwoch, 14. März - Hl. Mathilde, Königin Pfarrkirche 12.00 Uhr Mittagsgebet (Sext) St. Martin 13.30 Uhr Schulgottesdienst SGR (Klasse 7) Pallottikirche 17.00 Uhr Eucharistische Anbetung 18.00 Uhr Hl. Messe St. Bartholom. 17.00 Uhr Kreuzwegandacht Kalenborn 17.30 Uhr Hl. Messe St. Basilides,RA 17.00 Uhr Kinderkreuzweg Kokis FL St. Josef,QUE 17.30 Uhr Josefsandacht u. Kreuzwegandacht St. Martin, 8.00 Uhr Schulgottesdienst 2


Flerzheim 18.00 Uhr Kreuzwegandacht Donnerstag, 15. März - Hl. Klemens Maria Hofbauer Pfarrkirche 8.30 Uhr Hl. Messe, vorbereitet vom Liturgiekreis der kfd St. Martin 18.00 Uhr Kolpingsfamilie Rheinbach / Männergebetskreis / MEF: "Beten für den Weltfrieden" Pallottikirche 18.00 Uhr Hl. Messe St. Mariä 8.15 Uhr ökum. Wortgottesdienst (Klassen 1) in der Kapelle der ev. Himmelfahrt, Bildungsstätte Merzbach 9.15 Uhr ökum. Wortgottesdienst (Klassen 2) in der Kapelle der ev. Bildungsstätte 17.00 Uhr Kreuzwegandacht 17.30 Uhr Hl. Messe Freitag, 16. März Pfarrkirche 8.00 Uhr Schulgottesdienst KGS (Klassen 4) St. Martin 12.00 Uhr Mittagsgebet (Sext) 18.30 Uhr Rosenkranzandacht 19.00 Uhr Hl. Messe Pallottikirche 18.00 Uhr Hl. Messe Seniorenheim 10.30 Uhr Wortgottesdienst im Haus am Römerkanal mit Kommunionausteilung 17.00 Uhr Kreuzwegandacht im Marienheim St. Basilides,RA 17.30 Uhr Hl. Messe Samstag, 17. März - Hl. Patrick Pfarrkirche 16.30 Uhr Beichtgelegenheit fällt aus!! St. Martin 17.30 Uhr VAM - Nightfever - gestaltet vom Chor "Cantiamo", nach der Hl. Messe Anbetung, Musik und Gelegenheit zur Beichte 21.30 Uhr Gesungene Komplet u. sakramenteler Segen Seniorenheim 11.00 Uhr Hl. Messe im Marienheim St. Ägidius, 17.30 Uhr VAM Oberdrees St. Martin, 19.00 Uhr VAM Hilberath Sonntag, 18. März - Hl. Cyrill von Jerusalem - 5. Fastensonntag L1: Jer 31,31-34, L2: Hebr 5,7-9, Ev: Joh 12,20-33

Misereor und Fastenopfer der Kinder Pfarrkirche St. Martin Pallottikirche St. Josef,

11.15 Uhr 14.00 Uhr 19.00 Uhr 9.30 Uhr 9.30 Uhr

Fam.- Messe unter Mitwirkung der S.MarTeens Tauffeier Hl. Messe Hl. Messe Hl. Messe, anschl. Josefsprozession 3


Queckenberg St. Mariä 11.15 Uhr Hl. Messe Himmelfahrt, Merzbach St. Martin, 9.30 Uhr Hl. Messe Flerzheim Montag, 19. März - Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria Pfarrkirche 12.00 Uhr Mittagsgebet (Sext) St. Martin St. Hubertus, 17.30 Uhr Hl. Messe Todenfeld Dienstag, 20. März Pfarrkirche 8.00 Uhr Schulgottesdienst GGS Klassen 3 - Aula St. Martin Pallottikirche 18.00 Uhr Hl. Messe St. Antonius,ND 17.30 Uhr Hl. Messe Mittwoch, 21. März - Hl. Christian von Köln Pfarrkirche 8.00 Uhr Schulgottesdienst GGS Klassen 4 - Aula St. Martin 12.00 Uhr Mittagsgebet (Sext) Pallottikirche 17.00 Uhr Eucharistische Anbetung 18.00 Uhr Hl. Messe St. Bartholom. 17.00 Uhr Kreuzwegandacht Kalenborn 17.30 Uhr Hl. Messe St. Josef,QUE 17.30 Uhr Kreuzwegandacht St. Martin,FL 18.00 Uhr Kreuzwegandacht Donnerstag, 22. März - Hl. Clemens August Graf von Galen Pfarrkirche 8.30 Uhr Hl. Messe St. Martin 21.00 Uhr Zeit für mich - Zeit für Gott - Andacht zum Tagesausklang der kfd in der Krypta Pallottikirche 18.00 Uhr Hl. Messe St. Margareta,NK 17.30 Uhr Hl. Messe St. Mariä 8.15 Uhr Schulgottesdienst (Klassen 3 u. 4) Himmelfahrt,MB 17.00 Uhr Kreuzwegandacht Freitag, 23. März Pfarrkirche 8.00 Uhr "Palmgottesdienst" KGS (alle Klassen) St. Martin 12.00 Uhr Mittagsgebet (Sext) 17.30 Uhr Jugendgottesdienst 18.30 Uhr Rosenkranzandacht 19.00 Uhr Hl. Messe Pallottikirche 18.00 Uhr Hl. Messe 4


Seniorenheim 10.30 Uhr Wortgottesdienst im Haus am Römerkanal - mit Kommunionausteilung 17.00 Uhr Kreuzwegandacht im Marienheim St. Basilides, 17.30 Uhr Hl. Messe Ramershoven Samstag, 24. März Pfarrkirche 16.30 Uhr Beichtgelegenheit St. Martin 17.30 Uhr VAM Seniorenheim 11.00 Uhr Hl. Messe im Marienheim St. Ägidius, 17.30 Uhr VAM Oberdrees St. Martin, 19.00 Uhr VAM Hilberath Sonntag, 25. März – Palmsonntag L1: Jes 50,4-7, L2: Phil 2,6-11, Ev: Mk 14,1 - 15,47

Kollekte für das Heilige Land Pfarrkirche St. Martin Pallottikirche St. Josef, Queckenberg St. Margareta,NK

St. Martin, Flerzheim

11.15 Uhr 14.00 Uhr 19.00 Uhr 9.30 Uhr 9.30 Uhr

Hl. Messe Tauffeier Hl. Messe Hl. Messe Hl. Messe

11.15 Uhr Hl. Messe 9.30 Uhr Familienmesse zum Palmsonntag

BEICHTE Die Gelegenheit zur Beichte bzw. Beichtgespräch haben Sie: freitags Pallotti Kirche von 17.00 – 17.45 Uhr und samstags St. Martin Kirche Rheinbach 16.30 Uhr Weitere Beichtgespräche nach Vereinbarung mit einem Priester.

5


INFORMATIONEN/TERMINE 09.-11.03. Wochenende der Erstkommunionkinder 2018 in der Kath. Bildungsstätte Steinbachtalsperre 10.03. 15-18 h Bibliodrama im Pfarrzentrum RHB, Lindenplatz 11.03. 15.00 h kfd-Sonntagstreff im Pfarrzentrum RHB, Lindenplatz 12.03. 20.00 h Stummfilmkonzert „Der letzte Mann“ in der Pfarrkirche RHB 13.03. 15-17 h Gesprächscafé für Trauernde im „St. Josef Seniorenwohnheim“, Klosterstr. 50, Meckenheim, der Ökum. Hospizgruppe e.V. 13.03. 17.00 h Offener Treff im Pfarrheim Hilberath 14.03. 18-19 h Bibellesung im Pfarrzentrum RHB, Lindenplatz 15.03. 19.00 h Infoabend der Firmbewerber im Pfarrzentrum RHB, Lindenplatz 19.03. 15-17 h Gesprächscafé für Trauernde im „Haus am Römerkanal“ 22.03. 15.00 h Seniorenkreis in Neukirchen, im Pfarrhein (Osterfeier mit dem Kindergarten) INFORMATIONEN DER KÖB RHEINBACH Bücherei zeigt Kommunionausstellung ►Als Beitrag zur Erstkommunionvorbereitung in unserer Gemeinde präsentiert die öffentliche Bücherei St. Martin vom 12.03.-21.04.2018 eine Medienauswahl mit religiösen Kinderbüchern, religiösen Geschenkartikeln sowie spannenden Erzählungen, die sich als Geschenk für Kommunionkinder eignen. Die Titel können direkt über die Bücherei erworben werden. Die ausgestellten Titel sind auch im Prospekt Buchspiegel enthalten, der in der Bücherei für Interessierte bereitliegt. Der Erlös bei den Buchbestellungen kommt direkt der öffentlichen Bücherei St. Martin zugute. Während der Öffnungsstunden der Bücherei können Bestellungen bei den Mitarbeitern abgegeben werden. Dort können die bestellten Bücher auch abgeholt werden. Öffnungszeiten Mo. u. Di. 9–18 Uhr, Do. u. Fr.14.30–18.00 Uhr, Sa. 9– 13 Uhr. Weitere Infos unter www.buecherei-rheinbach.de ►Von den Osterglocken zum Osterhasen Alte Fasten- und Osterbräuche Die öffentliche Bücherei St. Martin lädt gemeinsam mit der kfd Rheinbach am Donnerstag, 15.03.2018 um 19 Uhr, zu folgendem Vortrag ein: „Von den Osterglocken zum Osterhasen“ und „Alte Fasten- und Osterbräuche“ 6


Ostern ist das älteste und höchste Fest der Christenheit. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich rund um dieses Fest zahlreiche Bräuche entwickelt. So erzählte man früher den Kindern, dass am Gründonnerstag die Glocken nach Rom flögen und erst in der Osternacht zurückkehrten. Warum werden in der Fastenzeit die Flügelaltäre geschlossen und die Kreuze verhüllt? Wie streng wurden in vergangenen Zeiten die Fastenvorschriften eingehalten? Kennen sie einen „Schmachtlappen“? Was bedeutet „Abklappern“? Was ist das „Osterlachen“? Können Sie sich noch an die Osterfeiern in Ihrer Kindheit erinnern? Wie haben Sie früher die Eier gefärbt? Haben Sie an den Osterhasen geglaubt? Was gab es an Gründonnerstag in Ihrer Familie zu Essen? Gab es zu Ostern ein neues Kleidungsstück? Diesen und anderen Fragen werden wir bei diesem Vortrag nachgehen. Kooperationspartner ist das Kath. Bildungswerk lrh. Referentin: Petra Lentes-Meyer / Wo: Öffentliche Bücherei St. Martin, Lindenplatz 4 / Kosten: 4,00 EUR INFORMATIONEN DER kfd RHEINBACH Fastenzeit – Unterbrechung des Alltags Eucharistiefeier am Donnerstag, den 15. März - 8.30 Uhr, vorbereitet vom Liturgiekreis der kfd-St. Martin-Rheinbach BIBEL-GESPRÄCHSKREIS (HILBERATH)… … mit Dipl.-Theol. Jutta Thomas-Glenz zum Thema „Herr, du willst mir die Füße waschen? – die Fußwaschung als Vermächtnis Jesu“, am Mittwoch, den 21. März von 19.30 bis 21.45 Uhr im Pfarrheim St. Martin, Kirchweg, in Rheinbach-Hilberath. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. PALMWEIHE IN RHEINBACH UND DEN ORTEN Wenn Sie über Palmzweige im Garten verfügen, die wir für die Palmweihe am 24./25.03.2018 verwenden können, setzen Sie sich bitte mit den Küsterinnen und Küstern vor Ort in Verbindung. Wir bitten Sie auch, eigene Zweige zur Weihe mitzubringen. PALMKRÄNZCHEN ZU PALMSONNTAG - OBERDREES In diesem Jahr können vor der Vorabendmesse von Palmsonntag (Samstag, 24.03.2018) wieder Palmkränzchen an der Kirche in Oberdrees gekauft werden. Es besteht die Möglichkeit vorab die Palmkränzchen bei Frau Knott (Tel.: 7571) telefonisch zu bestellen.

7


INFORMATIONEN DER ÖKUMENISCHEN HOSPITZGRUPPE e.V. RHEINBACH-MECKENHEIM-SWISTTAL Ein Stück in Gemeinschaft gehen – mit geschulten TrauerbegleiterInnen - jeder mit seinem Leid und Anliegen und doch verbunden durch die Erfahrung des Verlustes eines geliebten Menschen. Die Ökumenische Hospizgruppe e.V. Rheinbach–Meckenheim–Swisttal lädt trauernde Menschen am Samstag, den 05. Mai 2018 zu einem Spaziergang und anschließendem Kaffeetrinken in Meckenheim ein. Eine Anmeldung ist unter den Rufnummern 02226-900433 oder 0177-2178337 notwendig. So erfahren Sie auch den Treffpunkt sowie vorhandene Mitfahrgelegenheiten. Die Veranstaltung beginnt ca. 14.30 Uhr und endet gegen ca.17.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos – eine kleine Spende ist jedoch willkommen. KIRCHENZEITUNGSREISEN Nicht „Captain´s Dinner“ und Abendgarderobe stehen im Mittelpunkt einer achttägigen Kultur-Kreuzfahrt des Reiseveranstalters „Kirchenzeitungsreisen“, sondern das praxisnahe Erleben deutscher Kulturlandschaften. Am 19. April 2018 startet die MS PRINCESS in der Hansestadt Lübeck. Von dort geht es über die Elbe und Havel bis Berlin, mit Stationen unterwegs in Brandenburg und Potsdam. Weitere Infos über Telefon (02133) 26 80 26 oder WWW.kirchenzeitungsreisen.de.

8


AUFRUF DER DEUTSCHEN BISCHÖFE ZUR MISEREOR-FASTENAKTION 2018 Liebe Schwestern und Brüder, Armut und die Zerstörung der Umwelt gehören zu den großen Problemen unserer Zeit. Niemanden darf dies gleichgültig lassen, denn das hieße, Gottes Plan für die Schöpfung und die Würde des Menschen zu verneinen. „Die ganze Menschheitsfamilie“, so schreibt auch Papst Franziskus in seiner Enzyklika Laudato si‘, soll „bei der Suche nach einer nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung“ (Nr. 13) einbezogen werden. Darum stellt uns Misereor mit der diesjährigen Fastenaktion vor die Frage: „Heute schon die Welt verändert?“ Wer wollte bezweifeln, dass unsere Welt Veränderung braucht – hin zu einem guten Leben für alle, weltweit! Wie bei uns, steht auch die aktuelle Fastenaktion der Kirche in Indien unter dieser Frage. Dort setzen sich die Partner von Misereor für ein gutes Leben der Menschen am Rande der Gesellschaft ein: Auf dem Land suchen sie nach Lösungen für die Versorgung mit sauberem Wasser. In den Armenvierteln der Städte tragen sie mit Bildungsangeboten für Kinder und Frauen und durch die Stärkung der Rechte der Arbeiter und Handwerker zu einem menschenwürdigen Leben bei. Bitte setzen Sie am kommenden Sonntag im Gebet, mit Aktionen in Ihrer Kirchengemeinde und bei der Misereor-Kollekte ein großherziges Zeichen gelebter Solidarität und Nächstenliebe. Jede Spende trägt dazu bei, dass die Armen in Indien und weltweit ein menschenwürdiges Leben führen können. Fulda, 27. September 2017

Für das Erzbistum Köln + Rainer Maria Card. Woelki Erzbischof von Köln

9


AUFRUF DER DEUTSCHEN BISCHÖFE ZUR PALMSONNTAGS-KOLLEKTE 2018 Liebe Schwestern und Brüder, es darf uns nicht ruhen lassen, dass die Heimat Christi nach wie vor unter Krieg und Spannungen leidet. Terror, Gewalt, Hass und Misstrauen zerstören die Gesellschaften. Zahlreiche Menschen – darunter viele Christen – sehen den einzigen Ausweg darin, ihre Heimat zu verlassen. Es gibt aber auch Zeichen der Hoffnung: Nicht wenigen Christen im Heiligen Land schenkt der Glaube die Kraft, unter großem Druck und schwierigen Bedingungen auszuharren und ein lebendiges Zeugnis vom Evangelium zu geben. In den Gottesdiensten am Palmsonntag richten die Katholiken in Deutschland ihren Blick erneut auf die biblischen Gebiete im Nahen und Mittleren Osten. Unter dem Leitwort „Gemeinsam den Christen im Heiligen Land eine Zukunft geben“ sind wir zu tätiger Solidarität aufgerufen. Alle Gläubigen bitten wir um ihr Gebet. Zudem ermutigen wir kirchliche Gruppen und Gemeinden, Pilgerreisen zu den Heiligen Stätten zu unternehmen und dort die Begegnung mit den einheimischen Christen zu suchen. So können diese in schwieriger Lage erfahren, dass sie nicht allein gelassen sind. Die Kirche im Heiligen Land benötigt weiterhin auch unsere materielle Hilfe, um überleben und ihren Dienst an den Menschen erfüllen zu können – nicht zuletzt mit ihren christlichen Schulen und Sozialeinrichtungen.Der Deutsche Verein vom Heiligen Lande und die Franziskaner im Heiligen Land fördern diese Einrichtungen. Sie betreuen die Pilger und vermitteln das Wissen um die biblischen Stätten. Mit Ihrer Spende am Palmsonntag tragen Sie, liebe Mitchristen, zu dieser wichtigen Arbeit bei. Gemeinsam können wir die Ortskirchen des Heiligen Landes dabei unterstützen, an einer friedlichen und gerechten Entwicklung der ganzen Region mitzuwirken. Würzburg, 21. November 2017

Für das Erzbistum Köln + Rainer Maria Card. Woelki Erzbischof von Köln

10


HINWEIS: Druck der Pfarrmitteilungen 25.03.-22.04.2018 (KW13,14,15+16) Redaktionsschluss Mo. 19.03.2018 22.04.-06.05.2018 (KW 17+18) Redaktionsschuss Mo. 16.04.2018 jeweils um 12. 00 Uhr PASTORALBÜRO ST. MARTIN RHEINBACH Kriegerstr. 23, 53359 Rheinbach, Tel.: 02226/2167; Fax.: 02226/17486 E-Mail: pfarramt@st-martin-rheinbach.de; Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr Dienstag: 14.00 - 16.00 Uhr Donnerstag: geschlossen Pfarrer: Bernhard Dobelke (02226/9032717 oder dobelke@st-martin-rheinbach.de) Kaplan: Ulrich Eßer (esser@st-martin-rheinbach.de) Kaplan: Thibault Milongo (thibault@st-martin-rheinbach.de) Subsidiar: Pater Friedel Weiland SAC, Tel.: 02226/169367 Gemeindereferent: Gregor Heuer (heuer@st-martin-rheinbach.de) Pastoralreferentin: Andrea Titt (titt@st-martin-rheinbach.de) Öffnungszeiten der Kontaktbüros: Oberdrees (Do. 18-19 Uhr); Niederdrees (Di. 9.30-10.30 Uhr); Ramershoven nach Absprache mit Frau Olzem (02226/915579) PRIESTER-NOTRUF: (Krankensalbung ...) lautet: 02225 / 70 40 200 NEU! Telefonseelsorge: 0800-1110 111 oder 0800-1110 222 Internet: www.katholische-Kirche-Rheinbach.de

IMPRESSUM Herausgeber: Kath. Kirchengemeinde St. Martin Rheinbach Redaktion: Pfr. Bernhard Dobelke (verantwortlich), Pastoralbüro Bildquelle: aus Image; Druck: Eigendruck

11

Kw11 12 10 25 03 2018  
Kw11 12 10 25 03 2018  
Advertisement