Page 1

- Gottesdienstordnung / Pfarrmitteilungen / 09.02.2014 -

5. SONNTAG IM JAHRESKREIS - A - (Mt 5,13-16) St. Ägidius Oberdrees + St. Antonius Niederdrees + St. Bartholomäus Kalenborn + St. Basilides Ramershoven + St. Hubertus Todenfeld + St. Josef Queckenberg + St. Margareta Neukirchen + St. Mariä Himmelfahrt Merzbach + St. Martin Flerzheim + St. Martin Hilberath

Ihr seid das Salz der Erde! Ihr seid unverzichtbar! Ihr seid das Licht der Welt! Ohne euch bleibt es dunkel. Was für ein Anspruch an uns. Die Worte Jesu werden wahr, indem wir sie als Zusage Gottes, als Versprechen Gottes für unser Leben hören.


Samstag, 8.2.

Pfarrkirche St. Martin St. Mariä Himmelfahrt, Merzbach, St. Martin, Fl St. Martin, Hilberath

18.00 Uhr VAM// Ehel. Dr. Hermann u. Agnes Pötter u. Tochter Ines Heyer / LuV Fam. Frische u. Leonardi 17.30 Uhr Hl. Messe// SWA Werner Pfeiffer / 1. JG Marlene Gilgenbach u. Hubert Gilgenbach / Paul Jonas, Helene Burggraf u. Paul Bleek / JG Ehel. Wilhelm u. Maria Peters u. Tochter Christel, Ehel. Alois u. Christine Bung 14.00 Uhr Tauffeier Jakob Beyen 19.00 Uhr Hl. Messe// SWA Maria Leenen / Ehel. Hildegard u. Gerhard Polzin u. Johannes Burbach / Ehel. Weisbarth u. Fuchs / Ehel. Jakob u. Margarete Winnen, Josef Schmickler u. verst. Angeh. / Fam. Leenen, Knott u. Wolber sowie Josef Nettersheim u. verst. Angeh. / Veronika Axer, Verst. der Familien Axer - Mertens

Sonntag, 9.2.

5. SONNTAG IM JAHRESKREIS L1: Jes 58,7-10 L2: 1 Kor 2,1-5 Ev: Mt 5,13-16 Pfarrkirche 11.15 Uhr Hl. Messe // Fam. Eschweiler - Streich / Ehel. St. Martin Edeltrud u. Otto Gerharz als Dank zur Eisernen Hochzeit, LuV der Familien Gerharz - Schlaudt / Fam. Sommer-Schauert-Hengesbach / David Michael Wojciech / Hubert Hörnig u. verst. Angehörige 19.00 Uhr Hl. Messe// Wilhelm Feuser Pallottikirche 9.30 Uhr Hl. Messe Seniorenheim 10.30 Uhr Hl. Messe im Marienheim St. Ägidius, 9.30 Uhr Hl. Messe// 1. JG Klaus Spiegelberg / Verst. der Oberdrees Fam. Castenholz u. Hoch / Andreas Krahe u. Ehel. Johann Fingerhuth / Heinz Schulz u. verst. Angeh. St. Josef 9.30 Uhr Hl. Messe// JG Hans Klütsch / Ehel. Anna u. Queckenberg Johann Löhnenbach / Elisabeth u. August Schwerber / Ehel. Peter u. Maria Bertram u. verstorbene Kinder St. Martin, Fl 9.30 Uhr Hl. Messe// LuV der Pfarrgemeinde

Montag, 10.2. Hl. Scholastika

Pfarrkirche St. Martin St. Ägidius, Od St. Hubertus, Todenfeld

12.00 Uhr 18.30 Uhr 16.00 Uhr 18.00 Uhr

Sext Hl. Messe// LuV der Pfarrgemeinde Rosenkranzgebet Hl. Messe// JG Gertrud u. Heinrich Kluth, Maria u. Wilhelm Peters u. Tochter Christel / Margarete u. Konrad Schmitz 2


Dienstag, 11.2.

Pfarrkirche St. Martin Pallottikirche Seniorenheim St. Ägidius, Od St. Martin, Fl

12.00 Uhr Sext 18.00 Uhr 10.30 Uhr 16.00 Uhr 18.00 Uhr 18.00 Uhr

Hl. Messe Hl. Messe im Bonifatiushaus Hl. Messe im Haus am Römerkanal Hl. Messe LuV der Pfarrgemeinde Hl. Messe// Anton u. Elsa Bronner

Mittwoch, 12.2. Pfarrkirche Hl. Benedikt von St. Martin Aniane; Hl. Gregor II., Papst Seniorenheim St.Bartholom.Ka St. Basilides, Ra St. Josef Queckenberg

12.00 Uhr Sext 17.30 Uhr Eucharistische Anbetung mit Euch. Segen 18.30 Uhr Hl. Messe// Ehel. Casper Schäfers u. Ehel. Josef Josten 17.00 Uhr Hl. Messe im Marienheim 18.30 Uhr Hl. Messe// JG Erika Ley 17.30 Uhr Hl. Messe// Luv der Pfarrgemeinde 17.30 Uhr Hl. Messe// LuV der Pfarrgemeinde, anschl. Josefsandacht

Donnerstag, 13.2.

Pfarrkirche St. Martin Pallottikirche St. Ägidius, Od St. Mariä Himmelfahrt, Mb

8.30 Uhr 12.00 Uhr 18.00 Uhr 18.00 Uhr 18.00 Uhr

Freitag, 14.2. Hl. Cyrill und Hl. Methodius

Pfarrkirche St. Martin

Samstag, 15.2.

Pfarrkirche St. Martin St. Basilides Ramershoven St. Martin, Hi

Sonntag, 16.2.

6. SONNTAG IM JAHRESKREIS L1: Sir 15,15-20 L2: 1 Kor 2,6-10 Ev: Mt 5,17-37 Pfarrkirche 11.15 Uhr Hl. Messe// JG Willi Beyer / David Michael Wojciech St. Martin 19.00 Uhr Hl. Messe// Ehel. Josef u. Maria Simons / Ehel. Karl u. Helene Schurz

8.00 Uhr 12.00 Uhr 18.00 Uhr 18.30 Uhr St.Margareta,Nk 18.00 Uhr St. Martin, Fl 18.00 Uhr

Hl. Messe// Ehel. Friedrich u. Helene Bungartz Sext Hl. Messe Andacht Hl. Messe// Peter Klütsch u. Ehel. Johann u. Elisabeth Kann Schulmesse St. Martin Grundschule Sext Rosenkranzandacht Hl. Messe // Fam. Krautwig - Bürvenich (StM) Hl. Messe// LuV der Pfarrgemeinde Hl. Messe im Kloster

15.30 Uhr Beichte der Erstkommunionkinder (Höhenorte) 18.00 Uhr VAM// Ehel. Maria u. Albert Jonas 10.30 Uhr Hl. Messe Diamanthochzeit Eheleute Maria u. Robert Zimmer 19.00 Uhr Hl. Messe// LuV der Pfarrgemeinde

3


Sonntag, 16.2.

Pallottikirche Seniorenheim St. Antonius Niederdrees

9.30 Uhr Hl. Messe 10.30 Uhr Hl. Messe im Marienheim 9.30 Uhr Hl. Messe// SWA Paul Schneider / SWA Sofia Reiss / Heinrich, Gertrud u. Klaus Schlößer / Doris von Meer-Vetter u. Angeh. der Fam. von Meer u. Vetter St. Josef, Qu 9.30 Uhr Hl. Messe// 1. JG Katharina Pütz St.Margareta,Nk 11.00 Uhr Hl. Messe// Ehel. Margarete u. Wilhelm Kann St. Martin, Fl 9.30 Uhr Hl. Messe // LuV der Pfarrgemeinde

BEICHTE Die Gelegenheit zur Beichte bzw. Beichtgespräch haben Sie: freitags Pallotti Kirche von 17.30 - 18.30 Uhr und samstags St. Martin Kirche Rheinbach von 17.00 - 17.45 Uhr (außer am Samstag mit Vesper). Weitere Beichtgespräche nach Vereinbarung mit einem Priester.

INFORMATIONEN 10.-14.02. Ökumenische Bibelwoche zur Josefsgeschichte, jeweils um 19.00 h 10.02.: Jugendzentrum der evangelischen Gemeinde 12.02.: Gemeindehaus der Freien evangelischen Gemeinde 14.02.: Pfarrzentrum der Katholischen Gemeinde 11.02. Austeilung Krankenkommunion in den Höhenorten 13.02. Austeilung Krankenkommunion in Rheinbach 13.02. 16.-18 h Sprechstunde im Gemeinderaum in Merzbach 13.02. 15 h Seniorentreff im Pfarrsaal Oberdrees 13.02. 19 h Kolpingsfamilie Rheinbach: „Alte Bilder von der Hauptstraße Rheinbach“: Referent Hans-Josef Henk im Pfarrzentrum

EMPFANG DES TAUFSAKRAMENTES Durch den Empfang des Taufsakramentes ist in die Gemeinschaft der Katholischen Kirche aufgenommen worden: Jakob Beyen, Flerzheim Dem Täufling wünschen wir Gottes Segen auf seinem Lebensweg.

4


AUS UNSERER GEMEINDE IST/SIND VERSTORBEN Frau Maria Eßer geb. Kurth, Kurtenberg, im Alter von 86 Jahren Herr Martin Schäfer, Hilberath, im Alter von 65 Jahren Frau Betty Helmet geb. Rogers, Rheinbach, im Alter von 63 Jahren Herr Clemens Franz Gundlach, Rheinbach, im Alter von 81 Jahren Frau Maria Lehnen geb. Linn, Loch, im Alter von 83 Jahren „Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.“ (Joh 11,25)

DAS NEUE LOGO UNSERER PFARREI (s. SCHAUKASTEN u.a.) Liebe Schwestern und Brüder, das neue Logo unserer Pfarrei enthält eine große Symbolik. So zeigt der Kreis der 12 Segmente die 11 Kirchen unserer Gemeinde und die Waldkapelle an. Die Segmente verweisen aber zugleich auch auf die Kirchorte unserer Gemeinde. Orte des gelebten Glaubens. Steht das grüne Segment für die Waldkapelle, so besitzt das orangene Segment eine doppelte Deutungskraft. Auf der einen Seite steht es für die Pfarrkirche St. Martin in der Kernstadt. Auf der anderen Seite aber auch für den Kirchort, in welchem Sie leben. Beides sind Punkte, welche hierdurch eine besondere Bedeutung bekommen sollen. Doch auch die Draufsicht kann eine doppelte Deutung erhalten. So erinnert es uns auf den ersten Blick an ein irisches Kreuz. Um das Kreuz Jesu sind wir alle versammelt. Es erinnert uns aber auch an eine Monstranz. In der Mitte steht die Eucharistie, der große Kreis bildet die Hostie ab, von welcher die Strahlen des Kreuzes ausgehen und um die sich alle unsere Kirchorte versammeln und die den Mittelpunkt unserer Gemeinde bildet. Liebe Schwestern und Brüder! Im Sinne dieser sehr kurzen Erklärung möchte ich Ihnen unser neues Logo auch als Meditationsbild ans Herz legen. Ihr Pastor P. Damian Hungs OT

KATHOLISCHE ÖFFENTLICHE BÜCHEREI ST. MARTIN, RHEINBACH Das neue Gotteslob ist nun erschienen. Sie können alle Ausgaben versandkostenfrei in der Öffentlichen Bücherei St. Martin bestellen. Die Standardausgabe in grau kostet 19,95 €. Mit jeder Bestellung wird die Arbeit der Bücherei unterstützt.

Ausgelegt! Bibelwort: Matthäus 5,13-16 Wie wohltuend! Es gibt kein: „Sollte, müsste, könnte, dürfte“, sondern Jesus sagt: „Ihr seid!“ Jesus nennt uns jetzt schon Licht und Salz dieser Erde: „Ihr seid es jetzt schon.“ Da gibt es keine Bedingungen, kein moralisierendes Feilschen, kein rastloses Antreiben im Sinne von: „Erst wenn …, dann …“. Nein, jetzt schon. Jesu glaubt also an uns. Er spricht uns zu, er traut uns zu und mutet uns zu, Licht und 5


Salz zu sein, für diese Welt, für die Menschen dieser Welt. Dieses Zutrauen, diese Zumutung stärkt mich und lässt mich wachsen. Manchmal auch über mich selber hinaus. Oft bin ich selber es, die zu klein ansetzt, weil ich gar nicht wirklich an mich selber und gleichzeitig an die Größe Gottes und seine Einladung an mich glauben kann. Dieses „Ihr seid“ nährt meine Sehnsucht, wirklich Licht und Salz sein zu wollen. Es holt gleichsam das Beste aus mir heraus und macht mich zur Teilhaberin an Gottes Traum einer hellen und schmackhaften, einer gerechten und menschenwürdigen Welt. Dieses „Ihr seid“ macht mich zu seiner Teilhaberin und zu seiner „Missionarin“, zu seiner Botschafterin für viele Menschen.



PASTORALBÜRO ST. MARTIN RHEINBACH Kriegerstr. 23, 53359 Rheinbach, Tel.: 02226/2167; Fax.: 02226/17486 E-Mail des Pastoralbüros: pfarramt@st-martin-rheinbach.de; Öffnungszeiten: Montag - Mittwoch: 8.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr; Donnerstag: geschlossen; Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr Pfarramtssekretärinnen: Ursula Perschel, Barbara Hoppe, Helga Radermacher, Brigitte Stollenwerk, Elisabeth Kolvenbach Pfarrer: Pater Damian Hungs OT (p.damian@st-martin-rheinbach.de) Pfarrvikar: Pater Dieter Lieblein OT (p.dieter@st-martin-rheinbach.de_ Kaplan: Pater Clemens Maria Pieper Obl. OT (p.clemens@st-martin-rheinbach.de Subsidiar: Pater Bruno Kremsler SAC, Tel.: 02226/8007-178 Gemeindereferent/in: Elisabeth John-Krupp (john-krupp@st-martin-rheinbach.de) Gregor Heuer (heuer@st-martin-rheinbach.de) Öffnungszeiten: Oberdrees: Do. 9-11 Uhr, Resi Blessin Niederdrees: Di. 9.30-10.30 Uhr; Doris Büser Queckenberg: Di. 16-18 Uhr, Elisabeth Kolvenbach Neukirchen: Do. 16-18 Uhr [1.u.3. Do.], Brigitte Stollenwerk Merzbach: Do. 16-18 Uhr [2.u.4. Do.], Brigitte Stollenwerk Flerzheim: Di. + Do. 10-12 Uhr, Brigitte Ritter Hilberath: Do. 17.30-19.30 Uhr, Helga Radermacher Ramershoven: nach Absprache mit Fr. Olzem (915579) PRIESTER-NOTRUF: (Krankensalbung, Sterbefall ...) lautet: 0175 - 6743000. Telefonseelsorge: 0800-1110 111 oder 0800-1110 222 Internet: www.katholische-Kirche-Rheinbach.de  Redaktionsschluss der Pfarrmitteilungen: montags 16.00 Uhr 

6

Pfarrmitteilungen 09.02.2014  

Pfarrmitteilungen 09.02.2014

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you