Page 1

IFebruar N F– O F E N S T E R März 2012 Gebetsabend im Prisma

Wort, das uns im Kurs Abenteuer Gebet begleitet. Raum gebe ich in diesem Fall Di, 28. Februar dem Wort Gottes erst dann, wenn ich Di, 13. März endlich die Prioritäten so setze, dass ich Di, 27. März dem Gebet, der Zeit mit Gott, der Zeit in Wir treffen uns jeweils um 20.00 Uhr im SEINER Nähe mehr Platz gebe und dafür Grossen Saal (EG), um gemeinsam Gott auf anderes verzichte. (RC) zu loben, ihm zu danken und für die Anliegen der Kirche im Prisma zu beten.

Wie bewegt man einen Felsen?

Ein Bibelwort fürs 2012 Als Start ins neue Jahr baten wir wiederum für euch alle und für uns als ganze Kirche um ein prophetisches Bibelwort. Und hier das Wort für uns als Kirche: «Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen.» Kolosser 3,16 Irgendwie erwarten wir ja bei so einem Jahresbibeltext eine Ermutigung, einen Trost. Und nun ist es eine Ermahnung! Das soll es auch sein und bleiben. Die Aufforderung ist klar: Gib du für dich, in deiner Ehe und Familie und wir unter uns in der gesamten Kirche dem Wort Gottes mehr Platz. Will heissen: • Wir nehmen es vermehrt zu uns, • laden es mehr zu uns ein, • geben ihm mehr Raum und • wollen mehr das umsetzen, was uns Jesus Christus durch die Bibel sagt. Und was passiert dann? Antwort: Wenn wir dem Wort Gottes mehr Raum geben, dann geben wir IHM, Gott selber, mehr Raum. «Vor allen Dingen betet» ist so ein

... nur gemeinsam, zwei Personen reichen da nicht! Genauso ist das mit den Finanzen und dem Bau der lokalen Gemeinde. Wenn die Finanzen einer Gemeinde nur von einigen wenigen Gemeindemitgliedern getragen werden und viele nur profitieren, kann sich die Gemeinde irgendwann nicht mehr weiterbewegen. Die Kosten (Personal, wiederkehrende Ausgaben, nötige Anschaffungen, Gebäudeunterhalt, Ausbau bestehender und Aufbau neuer Angebote usw.) werden von jedem einzelnen Prisma-Besucher mitverursacht und sollten daher auch mitgetragen werden.


Leider gibt es immer noch viele Besucher im Prisma, die zwar voll mit dabei sind und unsere Anlässe besuchen, aber sich keine Gedanken darüber machen, wer das alles bezahlt. Oder sie rechnen damit, dass irgendjemand anders die Kosten trägt. In den kommenden 1–2 Monaten warten wir auf 50 neue regelmässige Spender. Bei der Zehnernoten-Aktion, mit der wir im Dezember auf unser finanzielles Anliegen aufmerksam machten, haben rund 80 Personen eine Zehnernote und die Prisma-Finanzbroschüre mitgenommen. Einige regelmässige Spender kamen unterdessen dazu. Bei anderen blieb dieser «sanfte Wink» noch irgendwo liegen. Gott baut seine Gemeinde mit uns, mit dir, mit mir. Er vermehrt oder auch Finanzen in der Gemeinde mit dir und mit mir. Und er beschenkt wiederum die Gebenden: dich und mich. Falls immer noch etwas unklar ist bezüglich «Wo einzahlen?» und «Wie einzahlen?», dann kontaktiere uns unbedingt. Aber bitte lasst dieses Anliegen nicht liegen, sonst werden einige durch die Felsmassen überfordert! (RC)

aufblühen verblühen

Gottesdienstserie: ab 18. März «(K)ein Fan?!» Bist du ein Fan oder ein Nachfolger? Das Wörterbuch übersetzt Fan mit «begeisterter Bewunderer». Fans wollen den Protagonisten nahe sein, sie rufen, singen und klatschen von der Tribüne aus. Sie tragen die Farben ih-

res Klubs. Sie pfeifen, wenn die Leistung auf dem Rasen nicht stimmt. Fans wollen profitieren, Siege und gute Gefühle. Fans sind zufrieden, wenn der Gottesdienst «gut» war und ihre Bedürfnisse gestillt werden. Doch ist es das, was Jesus möchte? Jesus war nie darauf aus, Fans zu gewinnen, sondern Nachfolger. Wo genau liegt der Unterschied? Was heisst es, ein Nachfolger Jesu zu sein? Wie kann ich einer werden? Diese dreiteilige Inputserie mit Reto Pelli wird dich herausfordern, einen scharfen Blick auf deine persönliche Beziehung zu Jesus zu werfen. Lass dich überraschen. Bist du (k)ein Fan? Diese Gottesdienste eignen sich bestens, um Freunde einzuladen. (RP)

Wanderwoche: 19. – 24. August Das Höhepunkt im Jahr für alle Erwachsenen 60-minus/plus: Gemeinsam wollen wir im Berner Oberland wandern, die Seen geniessen, auftanken und uns erholen. Starke Wanderer kommen genauso auf die Rechnung wie schwächere Fussgänger. Ein Besuch der Tellfreilichtspiele ist geplant. Tägliche Andachten, die Gemeinschaft miteinander und die Gelegenheit zu seelsorgerlichen Gesprächen runden das Programm ab. (RP)


Thema: «Freundschaft mit Jesus» Bibelinputs: Reto Pelli, Ernst + Ruth Bai Unterkunft: Hotel Artos**** Ort: Interlaken

Vorstellung Elisabeth Limbach Seit Juni 2011 arbeite ich als Assistentin von Reto Pelli im Erwachsenenbereich mit. Am 1. Januar wurde mein Arbeitspensum auf 40% erhöht. Ich bin am Montag und Dienstag im PrismaBüro erreichbar. Meine Aufgabe in der Planung und Organisation geschieht im Hintergrund und ich möchte damit entlasten, unterstützen und optimieren. Zudem hoffe ich, dass ich mit meinem Dasein auch den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern dienen und ihnen ihre Aufgabe erleichtern kann. Nebst meiner Aufgabe hier im Prisma bin ich als Hausfrau, Coach und Studienleitern von IVCG young professionals tätig. In all diesen Aufgaben kann ich etwas von meiner reichen Berufs- und Lebenserfahrung einbringen und das leben, was seit 40 Jahren mein Lebensmotto ist: «Alles, was ihr tut und sagt, soll zu erkennen geben, dass ihr Jesus, dem Herrn, gehört. Euer ganzes Leben soll ein einziger Dank sein, den ihr Gott, dem Vater, durch Jesus Christus darbringt!» Kol. 3, 17

Bericht Weihnachtsaktion Bei der Weihnachtsaktion im Prisma sind CHF 5700.– gespendet worden. Ganz herzlichen Dank, ihr lieben Spender! Mit diesem Geld durfte ich 9 Personen oder Familien beschenken, was mir grosse Freude bereitete. Tief berührt hat mich die grosse Not dieser Menschen, die in unsere Gemeinde kommen. Ich finde es toll, dass in unserer Kirche viele nach dem Motto leben: Wir sind beschenkt, um andere zu beschenken. (Doris Mitchell)

Kirche im Prisma auf DRS2

Am 11. Dezember hatten wir im Morgengottesdienst Besuch von einer RadioJournalistin von DRS2. Aufgrund einer nationalen Studie stellte sich heraus, dass an einem Sonntagmorgen doppelt so viele Leute den Gottesdienst in einer Freikirche besuchen als in einer evangelischen Landeskirche. Dieses Ergebnis weckt nun mediales Interesse. So produzierte DRS2 eine Sendung über Freikirchen und machte dazu Tonaufnahmen bei uns. Einige von euch gaben ein Spontaninterview und ich muss euch sagen: eure Antworten waren einfach top! Wir finden die Sendung sehr gelungen, fair und informativ. Unter «www.prisma-erwachsene.org» findet ihr unten links den Link zu dieser Sendung. Leider wussten wir den Sendetermin nicht im Voraus und konnten euch nicht darüber informieren. (RC)


Wechsel im Sekretariat

Geburtsanzeigen

Aufgrund von Umstrukturierungen im Bereich Administration und der Schwangerschaft von Nathalie Gattiker übernimmt Annemarie Ritzmann per 1. Februar die Leitung des Prisma-Sekretariats. Mit Corinne Nani konnte auf den 1. Mai (oder evtl. früher) eine engagierte Frau mit Erfahrung im Sekretariatsbereich zu 50% angestellt werden. Sie wird sich im nächsten Infofenster persönlich vorstellen. (AR)

Anna Joy Tochter von Sandra + John Schönberger, geboren am 30. November

Ermutigt gestartet ins 2012!

Im Mittelpunkt der Message stand unser Herz, das die Zentrale unseres Denkens und Handelns ist, deshalb setzen wir genau dort an. Mit dem neu lancierten O2 HEART wollen wir all diejenigen finden, fördern und fordern, die nicht nur für Jesus brennen, sondern auch ein Herz fürs O2 haben. Sie sollen mitprägen können! Mit dem Start ins neue Jahr sind auch

Das fünfjährige Bestehen des (wöchentlichen) O2 Sunday Night haben wir mit einen fulminanten Auftakt am 1. Januar gefeiert! Wir haben dankbar zurückgeschaut und festgehalten, auf welch kostbarem «Erbe» das O2 steht und nun in die Zukunft schauen darf.

Spendenbarometer Herzlichen Dank allen treuen Spendern! IBAN: CH09 0483 5038 9846 7100 0


verschiedene äussere Erneuerungen verbunden. Besuche die neue Homepage (www.o2-online.ch) und du wirst viel Neues entdecken! (CHB)

NEXT: 4. März

Glenn-Kaiser-Konzert: 3. März Am Samstag, 3. März, erwartet dich ein Blues-Rock-Konzert vom Feinsten. Direkt aus Chicago kommt Glenn Kaiser mit seiner Band und wird nicht nur begeisternde Musik machen, sondern mit Songs und ehrlichen Worten die Herzen bewegen! Glenn ist bekannt als Mitgründer der «Jesus People USA» und Frontmann der Rockgruppe «REZ-Band». (MB)

Das NEXT (vorher GetConnected) will dir helfen, das O2 besser kennenzulernen, und dir bei deinem «nexten» Schritt helfen. Bei Pizza & Cola... ……hörst du mehr über unsere Vision, ……wie du ein Teil davon werden kannst, ……erhältst Infos zu kommenden Kursen, ……kannst dich in Kleingruppen einklinken ……und alle deine Fragen stellen. Sei dabei, wenn das «nexte» NEXT stattfindet: Am 4. März direkt im Anschluss an den SundayNight! (CHB)

Bitte frankieren.

Konzertstart: 20.00 Uhr Ehevorbereitung: ab 10. März Ticketverkauf: ab 19.30 Uhr Preis: Fr. 20.– (für Schüler, Studenten An alle Paare, die vorhaben zu heiraten und Lehrlinge: Fr. 15.– ) oder bereits Hochzeitspläne schmieden: Das ist eure Chance, sich in drei Neue Serie: ab 4. März Tagen mit den zentralen Themen der Ehe auseinanderzusetzen. Gönnt euch Im März starten wir mit der Input-Serie: diese Zeit zu zweit! Wir werden neben in«Hauptsache. Was Jesus unterschei- teressanten Themen viel Zeit für eure Fradet.» Viele Leute sagen: «Alle Religionen gen einplanen und Fun haben – meldet glauben im Endeffekt doch dasselbe!» euch jetzt an und legt Wer kennt nicht solche oder ähnliche ein solides Fundament Aussagen aus der eigenen Erfahrung? für eure Ehe! (CHB) Was antworten wir unserem Freund oder Nachbarn? Denn es stimmt: Viele Religi- Daten: 10./17./24. März onen kennen gleiche Elemente wie der Zeit: 9.00–17.00 Uhr uen uns Wir /frePerson christliche Glaube. Was aber unterschei- Preis: Fr. 60.– auf euer Kommen! det den christlichen Glauben zentral von anderen Glaubensrichtungen? (CHB) Kirche im Prisma Glärnischstrasse 7 8640 Rapperswil

Kursleiterteam

Christoph und Esther Bachmann Simon und Conny Löffel

Kirche im Prisma

Tel 055 220 26 26

Glärnischstrasse 7

info@prisma-online.org


Familie Berra: Timeout in USA Von März bis Ende Mai werden wir als Familie eine 3-monatige Aus- und Weiterbildungszeit machen. Wir werden durch die halbe USA reisen, verschiedene Kirchen für längere und kürzere Zeit unter die Lupe nehmen und uns inspirieren lassen! Zwischen den einzelnen Orten werden wir uns beim Reisen im Camper

viel Zeit als Familie nehmen, worauf wir uns sehr freuen! Gottes Timing für dieses Timeout ist perfekt und ich bin gespannt, was er alles durch und nach dieser Zeit bewegen wird! Was wir alles so erleben, könnt ihr auf www.berrUSA.ch.vu verfolgen. Christoph Bachmann hat während dieser Zeit die Hauptleitung im O2, unterstützt durch das Leitungsteam und dich! (MB)

Teens im prisma

Bericht vom youth-Snowcamp

Taufe: 11. März (für junge Leute von 13 bis ca. 19 Jahre) Mit viel Vorfreude blicken wir auf den 11. März! Wir werden im ErwachsenenGottesdienst die Taufe für Teens und Jugendliche haben. Eine Taufe ist jeweils für alle, die sich in der Jugendarbeit engagieren, ein Highlight. Von einigen Teens und Jugendlichen wissen wir schon, dass sie sich taufen lassen wollen! Für alle, die mehr über die Taufe, die Hintergründe und den Ablauf einer Taufe im Prisma wissen möchten, gibt es am Sonntag, 12. Februar, eine Tauf-Info (mit Zmittag). Wir treffen uns um 11.45 Uhr im Teeniepark. Alle sind herzlich eingeladen! Infos: Martin Hof (055 220 26 26 oder martin.hof@prisma-online.org). (MH)

Mit über 40 Jugendlichen fuhren wir mit dem Car nach Adelboden und genossen eine super Woche! Neben viel Fun und Action auf der Piste (und auch ein paar Unfällen) genossen wir die gemeinsamen Abende in unserem Chalet. Unser Motto «Live your life!» war Inhalt der Andachten. Was bedeutet es als Jugendlicher, jeden Tag (auch nach solchen CampHighlights) Vollgas mit Jesus zu leben? Als Leiterteam waren wir fasziniert, wie Jesus gewirkt hat. Besonders happy sind gesucht: Teens-Chat-Leiter! wir auch darüber, dass durch das Camp einige Teens seitdem wieder regelmässig Am Sonntagmorgen finden abwechselnd zum Teensgottesdienst (Catch_up) dabei sind. (MH)


die Chat-Kleingruppen statt. Wir suchen dringend noch eine Frau und einen Mann als Chat-Leiter! Hast du ein Herz und einen guten Zugang zu den Teens? Hast du Leidenschaft für Jesus und willst in

verbindliche Gemeinschaft mit den Teens investieren? Dann melde dich bei Timon Schmitter (timon.schmitter@prisma-online.org / 055 220 26 26).

Wichtige Teens-Termine 2012 Datum Anlass Ort Wer 12. Februar Tauf-Infotreffen Teeniepark alle 18. Februar Snowday Flums 13 bis ca. 19 Jahre 11. März Taufe Grosser Saal Teens + Jugendliche 18. März Sponsorenlauf Prisma alle 25. bis 27. Mai ReLOVEution days Prisma alle 1. Juli Konf-Feier Grosser Saal alle 14. bis 21. Juli Teens-Abenteuercamp Jura ab 13 Jahren 5. bis 13. Okt. Youth-Herbstcamp Costa Dorada ab 16 Jahren 27. Dez. bis 1. Jan. Praisecamp St. Gallen alle

Sponsorenlauf: 18. März

Entdeckungen im Dschungel

Am Sonntag, 18. März, führen wir nach dem Gottesdienst rund ums Prisma mit allen Kindern, Teens und Leitern einen Sponsorenlauf durch. Ziel ist es, einen möglichst hohen Geldbetrag zu erlaufen. Der Erlös kommt je zu 50% unserem Partnerprojekt in Nepal und unserer Jugendarbeit im Prisma zu Gute. Im Anschluss gibt es wie vor zwei Jahren Grilladen und Getränke zu kaufen. An alle Eltern: Bitte reserviert euch das Datum, damit möglichst viele Kinder und Teens mitlaufen können und unterstützt sie in der Sponsorensuche! (PB) Auskunft: Peter Brütsch (055 220 26 26)

Zusammen mit unseren Dschungelforschern Jim und Jane sind wir seit Anfang Dezember mitten im Abenteuer Gebet unterwegs. Wir sind am Sammeln von Schatzkistenversen (Tipp: bis zum Schluss werden es neun Kärtli sein in eurer kleinen blauen Schatzkiste zuhause). Wir sind gespannt, ob manche Kinder ei-


nen Teil der Verse sogar auswendig können?! Es sind Schätze fürs Leben, die es sich einzuprägen lohnt! Momentan lernen wir die Teile des «Unser Vater»-Gebets näher kennen und verstehen. Als Hilfsmittel dient uns dabei der farbige «Unser Vater»-Handschuh. Damit ihr ihn auch zuhause miteinander einsetzen könnt, schenken wir jeder Familie mit Kindern im KIDS TREFF-Alter einen solchen Handschuh und eine erklärende Broschüre dazu. Holt euch euren Handschuh an der InfoThek im Foyer im Prisma ab! Ein besonderer Morgen in der Reihe Abenteuer Gebet war der KIDS TREFFElternmorgen vom 15. Januar. Viele Eltern waren dabei und erlebten gemeinsam mit ihren Kindern einen KIDS TREFF-Morgen zum Thema «Betet jederzeit und für alles – miteinander!». Zuerst erlebten wir gemeinsam einen KIDS TREFF-Lobpreis und hörten einen Input und einen Erlebnisbericht eines Leiters. Danach konnten die Eltern mit ihren Kindern gleich praktisch werden: im «AHA-Büchlein» schrieben sie ihre Gebetsanliegen auf und beteten dann gleich miteinander dafür. Es war sehr bewegend, im Kidspark lauter Familien beim gemeinsamen Gebet zu sehen! So verstehen wir Partnerschaft von Eltern und Gemeinde, und so wollen wir diese Partnerschaft gerne mit euch Eltern leben. Den weitaus grössten Einfluss ha-

ben Eltern bei der geistlichen Erziehung der Kinder, aber wir können und wollen unseren Part als Gemeinde auch leisten. Diese zwei Rückmeldungen haben uns ermutigt: Eine Mutter schrieb: «Kids hend de Plausch gha, danke... Gebetsbüechli find ich e suuper Idee! Bravo!». Und ein Vater berichtete am nächsten Tag: «Wir haben am Sonntagabend als Familie eine halbstündige Gebetszeit gestaltet. Und am Montagmorgen erlebten wir bereits die erste Gebetserhörung.» Viele konkrete Tipps zum gemeinsamen Beten zuhause sind übrigens auf der Seite www.abenteuergebet.ch unter «Familienfenster» zu finden. Wir wünschen euch zuhause viele weitere ermutigende Entdeckungen mit dem gemeinsamen Gebet! (SJ)

Bericht Nepal-Projekt Wir unterstützen als Kirche im Prisma (und speziell als Kids Bereich) den Aufbau des KIDS TREFF in einer Kirche in Pokhara in Nepal. Hier nun ein Bericht einer Prisma-Familie, wie sie Geld für dieses Projekt sammelte: «Im Dezember bot sich uns eine tolle Gelegenheit, uns für das Nepal-Projekt zu engagieren: Anlässlich einer GeschäftsAusstellung bei uns zuhause erwarteten wir während einer Woche viele Besucher. Als Familie beschlossen wir, einen Verkaufsstand mit Überraschungspäckli für die Kinder und diversen günstigen Artikeln für die Erwachsenen zu gestalten und den Erlös dem Nepal-Projekt zu spenden. Wir dekorierten, stellten auf, schrieben Preise an und legten die Flyer von Nepal auf.


Unsere Besucher freuten sich über das Engagement der Kinder, wurden auf die Kirche im Prisma aufmerksam und die Kinder hatten Freude an den Päckli. Am Schluss hatten wir Fr. 200.– beisammen. Für unsere Kinder war es ein tolles Erlebnis, den Kindern in Nepal auf diese Art zu helfen. Sich für das Nepal-Projekt einzusetzen macht einfach Sinn, weil es den Menschen in Nepal viel Hoffnung bringt. Die Aufgabe von uns Eltern ist es, den Kindern einfache Ideen zu geben, oder sie in ihren Ideen zu unterstützen. Werden Sie mit Ihrer Familie ein Teil des Nepal-Projekts und lassen Sie Ihren Ideen

freien Lauf. Ich bin gespannt auf weitere Erfolgsgeschichten!» (Marianne Haas) Wir werden im April wieder mit einem Team nach Nepal reisen, um die KIDS TREFF-Leiter vor Ort zu schulen. Vielen Dank für alles Mittragen im Gebet und jede finanzielle Unterstützung. Wir werden in diesem Einsatz den Kindern und Leitern 250 Bibeln schenken. (DA)

KEF-Elternbildung

Computerprogramm ClaroRead Der Abend für Eltern, deren Kinder eine Lernschwäche haben. Das Programm ClaroRead ermöglicht u.a. die Umwandlung von Text in gesprochene Sprache, und bietet individuelle Lesehilfen an. Ein interaktiver Kursabend mit handfesten Tipps von der Fachreferentin Bea Seekirchner. Datum: 17. März Anmeldung + Infos: www.kef-online.ch

TripleP-Kurs Teens Im Frühjahr findet der nächste TripleP-Kurs für Erziehende von Teens statt. Nebst den Kursabenden mit Austausch- und Gesprächszeiten wird ein Coaching im Erziehungsalltag angeboten. Daten: 5./12./19./26. März + 7. Mai Anmeldung + Infos: www.kef-online.ch

Camps Hier noch die Daten unserer Kids-Camps im 2012, die ihr in eurer Ferienplanung unbedingt berücksichtigen solltet: • 16. bis 20. Mai: Sportcamp in Gais • 14. bis 21. Juli: Sommercamp Ich freue mich sehr auf die kommende Camp-Saison und hoffe, dass viele von euch mit dabei sind. (DA)


Mission wo bewegt

Schillings in Madagaskar

Die Kraft des Gebets im Regenwald Im Dezember flogen Andi und Beat mit dem Evangelisten Sedera zusammen in ein Dorf der Regenwald-Region. Was zuerst als Flop erschien, weil die Terminabsprache nicht klar war, entwickelte sich zu einem grossen geistlichen Aufbruch im ganzen Dorf. Ihr seid im Prisma am Thema Gebet intensiv dran gewesen – das Gebet ist wirklich eine kraftvolle Waffe: Drei Leute aus dem Dorf baten, dass für sie um Befreiung gebetet würde. Gott wirkte auf so eindrückliche Art und Weise, dass sich das ganze Dorf versammelte und viele die Entscheidung trafen, Jesus als ihren Herrn in ihr Leben aufzunehmen und von nun an ihm zu vertrauen.

gassisch zu lernen. Zweimal in der Woche an einem Abend gehen wir zu ihr nach Hause und haben zu zweit Unterricht. Da sie auch Englisch-Lehrerin ist, können wir

mit ihr auf Englisch über Satzstruktur und Definitionen diskutieren. Für uns ist diese Zusammenarbeit ein Geschenk. Weihnachten haben wir gemeinsam gefeiert. Zügeln Als ob wir nicht schon genug davon hätten... Anfang Februar können wir das Haus einer befreundeten Familie übernehmen und dürfen dann nochmals umziehen. Von dort aus ist Andis Arbeitsweg viel kürzer und führt nicht mehr durch so dichten Verkehr. Zum Glück haben wir erst wenige Zügelboxen ausgepackt. Unser neues Zuhause ist erst 5 Jahre alt und hat noch keine Holzwürmer. DANK Wir möchten allen ganz herzlich danken, die für uns beten – das ist das Wichtigste – und auch für alle finanzielle Unterstützung. Möge Gott auch euch segnen! Vorankündigung Wir kommen im August für einen kurzen Besuch in die Schweiz: ca. 6.–18. August Sprache (die Flugdaten können noch varieren). Seit Anfang Dezember haben wir mit Hil- Regnerische und sonnige Grüsse aus fe einer Sprachlehrerin begonnen, Mada- Madagaskar von Andi und Elisabeth


Agenda Februar Sa 4 18:00-22:00 So 5 10:00-11:30 10:00-11:30 19:00-20:30 Di 7 20:00-21:30 11. + 12. Februar Sa 11 18:00-22:00 So 12 10:00-11:30 10:00-11:30 10:00-11:30 19:00-20:30 Di 14 20:00-21:30 Do 16 14:00-16:00 Sa 18 07:45-17:30 18:00-22:00 So 19 10:00-11:30 10:00-11:30 19:00-20:30 Di 21 20:00-21:30 Sa 25 18:00-22:00 So 26 10:00-11:30 10:00-11:30 19:00-20:30 Di 28 20:00-21:30

Teens Openpark: Chillout Gottesdienst: «Abenteuer Gebet» 6 Teens Chat O2 Sunday Night: «Abenteuer Gebet» 6 Kurs «Abenteuer Gebet» Kids Schlittel-WE in Elm Teens Openpark Gottesdienst: «Abenteuer Gebet» 7 Teens Catch_up Elternimpuls: «Abendritual» für Eltern von Kleinkindern O2 Sunday Night: «Abenteuer Gebet» 7 Kurs «Abenteuer Gebet» Treffen 60-minus/plus: «Depression im Alter» Teens Snowday Teens Openpark Gottesdienst: «Abenteuer Gebet» 8 Teens Chat/Sport-Chat O2 Sunday Night: «Abenteuer Gebet» 8 Kleingruppen-Treffen Teens Start_up: «Das Ende der Welt» Gottesdienst: «Elia: Gott, chunsch du no drus?» 1 Teens Catch_up O2 Sunday Night Gebetsabend

Agenda März Sa 3 20:00-22:00 18:00-22:00 So 4 10:00-11:30 10:00-11:30 11:30-12:30 19:00-20:30 Mo 5 19:30-21:30 Di 6 20:00-21:30 Sa 10 18:00-22:00 So 11 09:30-09:45 10:00-11:30 19:00-20:30

Konzert Glenn Kaiser Teens Openpark: Chillout Gottesdienst: «Elia: Gott, chunsch du no drus?» 2 Teens Chat next O2 Sunday Night TripleP-Kurs Teens Kleingruppen-Treffen Teens Openpark Gebetstreffen Teens Taufe im Gottesdienst O2 Sunday Night


Mo 12 19:00-22:00 19:30-21:30 Di 13 20:00-21:30 Do 15 14:00-16:00 Fr 16 19:30-21:00 Sa 17 09:00-13:00 18:00-22:00 So 18 10:00-11:30 10:00-11:30 19:00-20:30 Mo 19 19:00-22:00 19:30-21:30 Di 20 20:00-21:30 Sa 24 18:00-22:00 So 25 10:00-11:30 11:30-12:00 10:00-11:30 19:00-20:30 Mo 26 19:00-22:00 19:30-21:30 Di 27 20:00-21:30 Fr 30 20:00-21:30 Sa 31 18:00-22:00

prisma inside TripleP-Kurs Teens Gebetsabend Treffen 60-minus/plus: Bericht von Dr. Nussbaumer Worship-Abend KEF Elternbildung: «Computerprogramm ClaroRead» Teens Openpark Gottesdienst: «(K)ein Fan?!» 1 Sponsorenlauf der Kids und Teens O2 Sunday Night prisma inside TripleP-Kurs Teens Kleingruppen-Treffen Teens Openpark Gottesdienst: «(K)ein Fan?!» 2 Finanz-Meetings: «Basiswissen+Rechnungsabschluss 2011» Teens Catch_up O2 Sunday Night prisma inside TripleP-Kurs Teens Gebetsabend Gemeindeversammlung Teens Start_up: «social media in real life»

regelmässig jeden Sonntag: 09:30-09:45 Gebetstreffen im Stillen Raum 10:00-11:30 Chilä im Kino (Direktübertragung des Gottesdiensts) 10:00-11:30 KIDS TREFF indoor und outdoor, Mini Kids 11:30-12:30 Chilekafi

Impressum Bank-Konto Kirche im Prisma:

Herausgeberin:

Autoren:

Kirche im Prisma

René Christen

RC

Glärnischstrasse 7

Reto Pelli

RP

8640 Rapperswil

Christoph Bachmann

CHB

weitere Infos:

055 220 26 26

Michi Berra

MB

www.prisma-online.org

info@prisma-online.org

Martin Hof

MH

www.o2.prisma-online.org

Peter Brütsch

PB

www.teens.prisma-online.org

Redaktion: Annemarie Ritzmann

Sabine Jäggi

SJ

www.kef-online.ch

Korrektur: Hansueli Kägi

Dani Abbühl

DA

www.lebensberatung-rj.ch

CH09 0483 5038 9846 7100 0

Februar - März 2012