Page 1

11. Jahrgang | Nr. 63

www.kingkalli.de

April/Mai 2014

Mitglied der

Unbezahlbar! Das Familienmagazin f체r die St채dteRegion Aachen, D체ren & um die Ecke


Vorschau

Inhalt MAGAZIN

rundum Familie

Ausgabe 2013/2014 Schutzgebühr: 5,– EUR | 9. Auflage | 2013/2014

rundum

Familie Das Adresshandbuch für alle, die mit Kindern zu tun haben

Aachen und die StädteRegion

Job

15

Jahre rundum

Foto: Brian McEntire/iStock/thinkstockphotos

Geburt & Baby Gesundheit Beratung & Hilfe Bildung & Betreuung Kinder- & Jugendkultur

06

Freiberufliche Hebammem können ihre Pflichtversicherungsbeiträge kaum noch stemmen. Ein ganzer Berufsstand steht gefährlich auf der Kippe.

Kindergeburtstag Ausflug & Freizeit

Der unverzichtbare Familienguide für Aachen und die StädteRegion. rundum Familie bietet auf 180 Seiten wertvolle Infos und Adressen in sieben Rubriken: Informationen zu Geburtskliniken und Ärzten, Kitas und Schulen, Sportangeboten, Kultur-Adressen und, und, und. Dazu Locations, wo der Kindergeburtstag gefeiert werden kann, und Tipps für attraktive Ausflugsziele in der Region sowie in Belgien und den Niederlanden.

Weitere Infos:

Rad 20

BF

Die neue Verkehrsführung rund um die Normaluhr sorgt für Kopfzerbrechen. Bianca Sukrow war mit Martin Christfreund vom ADFC auf Spurensuche.

0241 5153844 | info@kingkalli.de www.verlag-umdieecke.de

rundum Baby

Ausgabe 2014/2015 rundum Schwangerschaft, Geburt und mehr.

Alles für werdende Eltern

Aachen, StädteRegion & um die Ecke

NEU ab Sommer 2014

Spur Gesichter bei Groß und Klein: Die Bemmelbahn, eine 62 Meter 59 Verklärte lange Modellautorennbahn, lockt nach Merkstein.

Familienmagazin KingKalli

Wertvolle Orientierung: fundierte Information und redaktionelle Beiträge für werdende Eltern. Mit Klinikguide: Wo kommt unser Kind zur Welt? Ab Sommer 2014 neu!

Kurse | Angebote Von Baby über Erziehung bis Kultur & Ferien

43-53

KREATIVSEITE

54-55

BF

Impressum Der Guide für alle, die ein Baby bekommen. Oder es schon haben. Oder es planen.

Dies & Das Flohmarktzeit 4 Unternehmerinnenpreis 5 Familienleben Berufshaftpflicht für Hebammen: Ein Berufsstand wackelt 6-8 PatchWorkHaus Aachen 9 Verkehr Fahrradfahren in Aachen: Mutprobe Normaluhr 10-14 FahrRad in Aachen 14 Kochen Wie kocht man eigentlich in Polen? 16-18 Ausflug/Ausland Mosaqua 20 Verlosung Snowworld 21 Verlosung Toverland 21 Die Schlacht im Hürtgenwald 22 Brander Bahnhof 24 WeitWegWohnen, Auslandsjahr planen 24 Kultur & Kreatives Kreativhaus am Moltkebahnhof 26 Am Nürburgring von Merkstein: Die Bemmel-Autorennbahn 28 Comiciade 30 Cosplay-Workshop 30 Schultheatertage 31 Medien YouTube – das Fernsehen der jungen Generation 32 Medienkompetenz 34-39 Lesen – Buchtipps 40 Gucken – Filmtipps 42

PINNWAND

Unbezahlbar | 1. Auflage | 2012/2013

Baby

2

Verlag um die Ecke Inh. Birgit Franchy Kasinostraße 73 | 52066 Aachen 0241 5153844 info@kingkalli.de www.kingkalli.de Redaktion: Birgit Franchy (v. i. S. d. P.), Bianca Sukrow, Christian Dang-anh, Marco Siedelmann, Tanja Büchter, Caro Conrad, Andrea Claessen, Markus Jansen, Waltraud Nießen (Lektorat) Praktikanten: Janine Friedrich, Nejla Theile, Yanneke Wergen, Beate Böker

Fotos: KingKalli, Thinkstock, iStockphoto, photocase, Veranstalter, sofern nicht anders ausgewiesen Layoutkonzept: Markus Jansen Layout: Markus Jansen, Birgit Franchy

KALENDER April/Mai

56-70

Erscheinungsweise: KingKalli erscheint zweimonatlich zum Ersten der geraden Monate. Redaktionsschluss ist jeweils der Zehnte der ungeraden Monate. Auflage: 22.000

Anzeigen & Backoffice: Ellen Berger, e.b@verlag-umdieecke.de Niederländische Kunden & Kleinanzeigen/Pinnwand & Website: Michaela Drescher, m.d@verlag-umdieecke.de Auslieferung: REGLIN Werbemedien 0241 55917820 KingKalli im Abo: info@kingkalli.de Sie erhalten umgehend weitere Infos.

KingKalli ist Mitglied der Familienban.de / Deutscher Medienverbund 27 regionaler Familienmagazine mit einer Gesamtauflage von derzeit rund 753.000 Exemplaren.


3

Editorial Im Frühling geht sie wieder los: die Radsaison. Leider gab es im Jahr 2013 in der StädteRegion einen starken Anstieg an Unfällen, in die Fußgänger und Radfahrer verwickelt waren. Laut einem Bericht der Polizei stieg die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten von 241 auf 270, was hauptsächlich auf die wachsende Zahl an Unfällen unter Beteiligung von Fahrradfahrern und Fußgängern in der Stadt Aachen zurückzuführen ist. Dort stieg die Zahl der schwerverletzten Radfahrer von 22 auf 33. Einzig die Gemeinde Eschweiler konnte 2013 ihre Fahrradunfälle eindämmen (26 % weniger als im Vorjahr). Wirkung gezeigt hat dort anscheinend das Projekt „FahrSICHERad en Oche“. Nachdem es im März 2014 innerhalb von einer Woche neun Unfälle mit Radfahrern und Fußgängern gegeben hat, möchte die Polizei nun auch in Aachen mit zusätzlichen Aktionen auf mehr Sicherheit setzen. KingKalli hat sich für eine neue Serie über Radfahren in der Region auf die Straße begeben und in der ersten Folge die neue Verkehrsführung an der Normaluhr unter die Lupe genommen. Wenn Ihr, liebe Leser, uns aus

Eurer Sicht über gute oder fragwürdige Stellen im Straßenverkehr berichten wollt, seid Ihr herzlich eingeladen. Eine Mail (info@kingkalli. de) genügt. Natürlich kann auch die Kommentarfunktion auf unserer Website genutzt werden! Smartphone: Ja oder nein? Wie viele Stunden darf mein Kind an den PC und was macht es da eigentlich? Dem Thema Medien haben wir uns auf vier Doppelseiten angenähert. Dafür haben wir intensiv mit Jugendlichen diskutiert, einiges von ihnen gelernt und sie in die Redaktion eingebunden. Und wie so oft haben wir festgestellt: Patentlösungen gibt es nicht und mit Panikmache kommt man auch nicht weiter. Das Wichtigste ist sicherlich, mit seinen Kindern im Gespräch zu bleiben und sie auf dem Weg in die reale und digitale Welt zu begleiten – solange das überhaupt möglich ist. Viel Vergnügen mit der aktuellen Ausgabe

und Mit Bus Tour uf Bahn a

Foto: danstar/Shotshop.com

Schöne Ferien!

Jeden Tag woanders sein, jeden Tag Neues erleben! Die große Freiheit: Mit den Ferien-Tickets sind alle Schüler unter 21 Jahren in den Osterferien frei und unabhängig mit Bus und Bahn unterwegs! AVV-Ferien-Ticket: 14,90 Euro SchöneFerienTicket NRW: 28,00 Euro

www.avv.de

04_14_King_Kalli_Ferien_Ticket.indd 1

13.03.2014 09:08:15


Magazin

4

Euregio-Trödelmarkt hinter dem Grenzübergang Köpfchen

Frühjahr ist Flohmarktzeit Im Frühjahr schlagen die Bäume aus, und alles fängt an zu grünen und zu blühen. Viele Familien haben jetzt das Bedürfnis, ihre alten Sachen einmal auszumisten oder auch Neues zu kaufen. Das ist vielleicht auch der Grund, warum es jetzt besonders viele Flohmärkte gibt. Im April und Mai veranstalten zahlreiche Kindergärten und Institutionen Kindersachenflohmärkte, wo alles von Kinderkleidung über Kinderwagen und Fahrräder bis zu Spielzeug zu günstigen Preisen den Besitzer wechselt. Kindersachen werden oft nur eine kurze Zeit getragen, bis der Nachwuchs herausgewachsen ist. Die Sachen sind dann noch in einem guten Zustand und können problemlos weitergegeben werden. Der größte Kindersachenflohmarkt in Aachen findet auch in diesem Jahr bei gutem Wetter wieder als Straßenflohmarkt am ersten Mai in der Fußgängerzone in Burtscheid statt. Dort können Kinder auf Decken ihre alten Sachen verkaufen. Kommerzielle Händler sind nicht zugelassen.

Erwachsene mit Spaß an Flohmärkten können jetzt auch wieder zum Aachener Altstadtflohmarkt gehen oder auf den riesigen Flohmarkt in den Bonner Rheinauen. Wetterunabhängig sind die Hallenflohmärkte in der Region. In Aachen findet samstags ein Hallenflohmarkt an der Gut-Dämme-Straße statt. In Belgien gibt es eine große Flohmarkthalle – den Euregio-Trödelmarkt – direkt hinter der Grenze beim Grenzübergang Köpfchen. Dort findet man Raritäten, Skurriles und Antiquitäten zu meist erschwinglichen Preisen. Der Euregio-Trödelmarkt in Hauset hat samstags, sonntags und an allen Feiertagen geöffnet. In Battice findet sonntags ein Hallenflohmarkt in einer Viehmarkthalle statt, wo während der Woche um Kühe gefeilscht wird. Das ist ein ganz besonderes Ambiente. Französischkenntnisse schaden hier nicht, denn viele Händler sprechen Französisch.

Wir haben schon über 200 Flohmarkttermine 2014 gesammelt und veröffentlichen diese im Heft und auf unserer Website in einer Extrarubik unter www.kingkalli.de/events/kategorie/flohmarkt. Dort stehen nicht nur die Termine, sondern auch Adressen von Flohmärkten und Secondhand-Läden. Der Vorteil der Übersicht auf der Website ist, dass die Termine noch mehr Infos enthalten, als wir im Heft unterbringen können. Reinschauen lohnt sich also. Wer uns noch Termine und Adressen mitteilen will: Gerne! Immerzu! Wir freuen uns über alle Infos, die wir weitergeben können. Bitte denken Sie daran, uns immer alles Relevante in einer Mail mitzuteilen: Adresse (mit PLZ!), Datum und Uhrzeit der Veranstaltung, ggf. Anmelde- und Kontaktoptionen. Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht jede Terminmail beantworten können, bitte prüfen Sie selbst nach einigen Tagen, ob der Termin durch uns eingetragen wurde.

Rubrik Flohmarkt auf www.kingkalli.de Anzeige

Auf die ersten Jahre kommt es an... Wir bieten Kindern von 6 Monaten bis zum Grundschulalter eine erstklassige, zweisprachige Frühförderung nach der bewährten Montessori Pädagogik in einer liebevollen und anregenden Ab 2014 auf dem Umgebung. s Aachener Campu

The first years are the most important in your child’s life... We offer children from 6 months to primary school age a high quality bilingual early development in a caring, positive and stimulating environment. Our nursery school adheres to Montessori principles and follows the National Curriculum.

International Montessori Day Nursery and Preschool Clevischer Ring 172a • 51063 Köln Telefon: (0221) 64 06 413 Neue Sandkaul 27 • 50859 Köln Telefon: (0221) 50 05 54 67 Süsterfeldstraße 39 • 52072 Aachen Telefon: (0241) 400 47 666 Mail: info@vincerola.de www.vincerola.de


5

KingKalli 63 April/Mai

Unternehmerinnen: Extra erfolgreich!

Aktuelles Angebot Im Frühling bieten die Floristikbetriebe von Aachen bis Würselen tolle Angebote an für Inhaber der Familienkarte.

Die Dürener Unternehmerin Anne Coutelle ruft als Schirmherrin des VISIONplus Unternehmerinnenpreises 2014 Gründerinnen und Unternehmerinnen zur Teilnahme auf.

Eigentlich wollte Anne Coutelle Lehrerin von Beruf werden. Doch es kam anders. Heute ist die 41-jährige Mutter von zwei Kindern (fünf und sieben Jahre alt) eine erfolgreiche Unternehmerin, und sie ist sehr stolz Weitere Informationen sowie das gesamte Angebot darauf. Als „Mutmacherin“ beim Unternehmerinnenpreis VISIONplus zur kostenlosen Familienkarte erhalten Sie unter: ist es ihr Anliegen, engagierte Frauen in der Selbstständigkeit zu mowww.staedteregion-aachen.de/familienkarte tivieren. Die gebürtige Münsterländerin ist Franchise-Nehmerin des „Café Extrablatt“, direkt beteiligt an sieben Betrieben in Deutschland. Sie eröffnete 2000 das Haus in Düren, das als eigene GmbH geführt wird, und brachte es auf Erfolgskurs. Das notwendige kaufmännische Wissen eignete sie sich im Rahmen zahlreicher Fort- und Weiterbildungen an. „Hier habe ich viele Kurse bei der IHK Aachen besucht“, berichtet Anne Coutelle. Wenn man Wissenslücken identifiziere, solle man sich nicht scheuen, Experten zu Rate zu ziehen – und sich selbst fort- und weiterzubilden, so die Gastronomin. Hinzu kommt das Thema „Selbstbewusstsein“, wenn es darum geht, sich auch in Männerdomänen wie der Gastronomie zu behaupten. In Düren am Markt 16 befindet sich ihr „Stammhaus“, das sie vor 14 Jahren eröffnete. Neben den sieben „Extrablättern“ – in Düren, Köln, Mainz und auf der Insel Norderney – betreut sie einige weitere Betriebe. Auch das Restaurant „Café & Bar Celona“ am Markt in Düren gegenüber dem „Extrablatt“ gehört zu Anne Coutelles Unternehmen. Und was empfiehlt Anne Coutelle Gründerinnen und Unternehmerinnen in der Region, um erfolgreich durchzustarten? Das Wichtigste seiwww.superfit.at RTZ_Wasser_Rom_Anzeige_Kingkalli_93x62_Druck.indd 1 26.02.2014 www.facebook.com/superfit en die eigene Motivation und der Spaß an der Arbeit. Darüber hinaus gelte es, alle Mitarbeiter zu motivieren und als Team mit ihnen gemeinsam das Unternehmen voranzutreiben. Um ihre Rolle als Mutter und Unternehmerin ausfüllen zu können, beschäftigt Anne Coutelle eine Tagesmutter, die bei den Kindern ist, damit diese tagsüber in „ihren eigenen vier Wänden“ aufwachsen können.

14:27:05

VISIONplus Unternehmerinnenpreis 2014 Bewerben können sich Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Unternehmensnachfolgerinnen aller Branchen – unabhängig von der Unternehmensgröße – die im Zeitraum Januar 2002 bis Dezember 2011 ihr Unternehmen gegründet oder ein bestehendes Unternehmen übernommen haben. Sie können sich als Einzelunternehmerin oder als Unternehmerinnenteam bewerben. Bei Bewerbungen von Gesellschaften müssen die Bewerberinnen mindestens 50 Prozent der Anteile halten. Um teilzunehmen, reichen Sie den ausgefüllten Teilnahmebogen bis spätestens 1. Juli ein. Im Anschluss an die Jurysitzung am 30. September werden die Gewinnerinnen des VISIONplus Unternehmerinnenpreises 2014 in der IHK Aachen ausgezeichnet. Die sechs Nominierten für den VISIONplus Unternehmerinnenpreis 2014 erhalten einen Beratungsgutschein im Wert von je 500 Euro. Die drei Gewinnerinnen werden zudem mit Geldpreisen in Höhe von 3.000, 1.500 und 750 Euro prämiert. Infos & Anmeldung GründerRegion Aachen Theaterstraße 6-10, 52062 Aachen, 0241 4460350 www.gruenderregion.de/vision, info@gruenderregion.de

Grosskölnstraße 62, 52062 Aachen, Tel: 0241 / 36671 * Das Ergebnis basiert auf der Auswertung von 342 zurückgesandten Beurteilungsbögen bei vorgegebener Bewertungsskala gut-mäßig-schlecht.

ins_sufi_93x128_surround_walmrath.indd 1

19.02.14 11:18


6

bei der Hälfte davon kommt es zu Schadensersatzforderungen, und nur ein sehr kleiner Teil davon entpuppt sich als sogenannter Großschaden. Doch genauso konstant sind die Versicherungsbeiträge gestiegen. Der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) erklärt dazu: „Die Kosten für Geburtsschäden infolge von Behandlungsfehlern sind in den vergangenen Jahren massiv gestiegen“, weshalb es den Versicherern immer schwerer fällt, eine bezahlbare Haftpflichtversicherung anzubieten. Im nächsten Jahr droht der völlige Zusammenbruch des Versicherungsmarkts für Hebammen: Die Nürnberger Versicherung, bisheriger Versicherer der DHV-Mitglieder, zieht sich ab dem 1. Juli 2015 aus dem Geschäft mit der Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen zurück.

Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen

Ein Berufsstand wackelt bedenklich

Text: Christian Dang-anh | Fotos: Thomas Klein

Der Versicherungsmarkt für die Hebammenpflichtversicherungen schrumpft. Die Versicherer möchten diesen Berufsstand wegen unüberschaubarer Schadensersatzzahlungen nicht mehr – oder nur noch gegen sehr hohe Zahlungen – versichern. Und das, obwohl die Anzahl der Geburtsschäden nicht zugenommen hat. Die jährlichen Beiträge kann sich kaum noch eine freiberufliche Hebamme leisten, viele haben schon das Handtuch geworfen. Ein ganzer Berufsstand steht auf der Kippe. Und mit ihm seine Leistungen vor, während und nach der Geburt, die nicht zu ersetzen sind. Die Zahlen sind beeindruckend. 1981 betrug der jährliche Versicherungsbeitrag für Hebammen, die Geburtshilfe leisten, 30,68 Euro, ab dem 1. Juli 2014 liegt er bei 5.091 Euro. Laut Berufsordnung sind freiberuflich tätige Hebammen verpflichtet, eine ausreichende Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen. Prämien in dieser Höhe sind aber kaum bezahlbar – der Geburtshilfe durch Hebammen, inklusive Vor- und Nachsorge, droht das Aus. „Unsere freiberufliche Arbeit ist meist ein Paket aus Vorsorge, Betreuung bei der Geburt und Nachsorge“, sagt Melanie Budde, Hebam-

me aus Aachen. „Sie umfasst Kurse, Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und noch viel mehr.“ Und für alle diese Leistungen bestehe die gesetzliche Verpflichtung, versichert zu sein: „Sonst dürfen wir sie nicht anbieten.“

Geringe Schadensmeldungen, hohe Entschädigungen Die Anzahl der geburtshilflichen Schäden bleibt seit Jahren konstant. Die Meldungen, die beim Deutschen Hebammenverband (DHV) eingehen, liegen jährlich etwa bei 100; nur

Im vergangenen Jahr wurden im Zuge der Neuausschreibung des DHV-Vertrags 151 Versicherungen in ganz Europa angeschrieben. „Nur eine Versicherungsgruppe war bereit, eine Gruppenhaftpflichtversicherung anzubieten, die den Hebammen ausreichend Schutz gewährt“, erklärt der DHV. Die Schadensregulierung bewegt sich heute in Bereichen, die für die Versicherer kaum noch abzudecken sind. „Während 2003 noch davon ausgegangen wurde, dass 2,5 Millionen Euro für die Regulierung eines Schadens ausreichen, deckt die DHV-Versicherung heute schon 6 Millionen Euro ab“, heißt es in einer Stellungnahme des DHV weiter. Und das, obwohl „es nicht mehr Fehler durch freiberufliche Hebammen gibt als früher“, weiß Melanie Budde. So sei etwa die Hausgeburt – durch Studien belegt – immer noch „eine der komplikationslosesten und sichersten Geburtsmöglichkeiten“. Aber: Von einem Behandlungsfehler in der Geburtshilfe betroffene Kinder haben heute durch den medizinischen Fortschritt eine deutlich höhere Lebenserwartung. Pflege- und Therapiekosten müssen über einen erheblich längeren Zeitraum gezahlt werden. Schmerzensgelder werden mittlerweile ebenfalls viel höher angesetzt: „1999 waren etwa 200.000 Mark, also 100.000 Euro, üblich, inzwischen sind wir bei 250.000 Euro angekommen“, berichtete Bernd Hendges vom


7

KingKalli 63 April/Mai Melanie Budde, Hebamme (Foto: privat)

Demo in Köln im März 2014

Versicherungsmakler Securon, der sich um die DHV-Hebammen kümmert, kürzlich im Kölner Stadtanzeiger. Entsprechend häufiger wird heutzutage geklagt. „Geburtsschäden stellen für die Versicherer ein kaum kalkulierbares Risiko dar“, sagt auch Budde.

Die Konsequenz: Geburtsfabriken? Betroffen sind vor allem die freiberuflichen Hebammen, die Geburtshilfe anbieten. Also Geburtshaus- und Hausgeburtshebammen, aber auch Beleghebammen. Melanie Budde: „Für Kolleginnen, die ausschließlich freiberuflich arbeiten, ist die Geburt das Kerngeschäft. Lässt man dieses nun außen vor, sind die freiberuflichen Hebammen in ihrer Existenz bedroht, da sich der Job dann einfach nicht mehr lohnt.“ Eine freiberufliche Hebamme arbeitet derzeit für einen Stundenlohn von ca. 7,50 Euro.

Schon jetzt ziehen sich immer mehr Hebammen aus der Geburtshilfe zurück, und schwangere Frauen verlieren vor allem das Recht auf Wahlfreiheit des Geburtsortes. Hausgeburt und Geburtshaus werden zum seltenen Luxus, da es entweder keine Hebamme in der Nähe mehr gibt, die diese Dienste anbietet, oder sie bereits ausgebucht ist. Es kommt bereits zu Engpässen in Großstädten und dünner besiedelten Gebieten. „Gerade in ländlichen Gegenden arbeiten in den Kreißsälen oft ausschließlich Beleghebammen, die alle privat versichert sind“, weiß Budde. Diese Kliniken müssten schließen, „denn es stellt sich sicher kein Arzt 16 Stunden neben das Kreißbett oder geht mit der Mutter zwischendurch im Park spazieren, um die Wehen zu veratmen“. Zahlreiche Entbindungsstationen stehen schon jetzt vor dem Aus. Gibt es ab 2015 keine Versicherung mehr für Hebammen, entfallen diese Möglichkeiten komplett. Auch wenn sich 97 Prozent der Frauen sowieso für eine Geburt in der Klinik entscheiden, geht es nicht nur um die Geburt als solche – das fehlende Angebot des von Melanie Budde angesprochenen „Pakets“ fällt genauso ins Gewicht: Vorsorge, Geburtsbetreuung, Nachsorge. Eine Begleitung unter der Geburt in der Klinik

ist zwar durch festangestellte Hebammen auch weiterhin gewährleistet. Ohne die Zusatzleistungen rund um die Schwangerschaft zeichnet sich jedoch ein düsteres Bild ab: aus allen Nähten platzende Arztpraxen, in denen Frauen wegen Sodbrennen, Übelkeit, Milchstau oder Nabelpflege sitzen, allein unterwegs zur Klinik, Geburten in überfüllten Kliniken. Schon jetzt macht das Horrorszenario von anonymen Geburtsfabriken die Runde – bei Familien und medizinischem Personal gleichermaßen.

Politische Lösung muss her Melanie Budde arbeitete bereits seit 2008 stets zweigleisig, in Festanstellung und freiberuflich. „Bei dieser Entscheidung ging es damals zwar auch um Sicherheit, aber eher aus familiären Gründen. Mit der aktuellen Situation hatte das nichts zu tun“, sagt die Mutter von drei Kindern. Derzeit ist sie in Elternzeit mit ihrem dritten Kind, danach geht sie in ihre unbefris-


Magazin

Familienleben

tete Festanstellung ins Aachener Klinikum zurück. „Ich freue mich, im Klinikum weiterhin in der Geburtshilfe zu arbeiten! Es wäre mir aber sehr wichtig, die Frauen, Kinder und Familien auch weiter freiberuflich begleiten zu können.“ Nach derzeitigem Stand kann auch sie sich das nicht mehr leisten. „Ich bin zwar nicht existenziell bedroht“, so Budde weiter, „jedoch bin ich Hebamme geworden, um all diese angeführten Möglichkeiten des Berufs auszuüben. Eigentlich möchte ich wieder beides machen: fest und frei arbeiten!“ Wie wichtig die Hebammenarbeit ist, hat sie am eigenen Leib erfahren, „denn natürlich hat man auch als Hebamme eine Kollegin, die einen betreut“. Im Hebammenberuf sei die psychosoziale Betreuung eine der größten und vielleicht wichtigsten Aufgaben, die Hebammen vor, während und nach der Geburt zu leisten hätten. Die gesamte Arbeit einer Hebamme wäre nur äußerst schwer zu ersetzen, schaut man sich allein die Geburt an: Ein Arzt darf eine normal verlaufende Geburt nur zusammen mit einer Hebamme durchführen, eine Hebamme muss jedoch zu einer normal verlaufenden Geburt nicht zwingend einen Arzt hinzuziehen. „Die Ärzte sind bei einer Geburt immer dann wichtig, wenn sie nicht physiologisch verläuft und beispielsweise ein Kaiserschnitt gemacht werden muss. Die beiden Berufe beruhen einfach auf einer völlig unterschiedlichen Basis“, bestätigt Budde. Hebammen und Verbände fordern eine politische Lösung. „Ich würde es für einen sehr bedenklichen Schritt der Politik in Bezug auf Familien und Kinder halten, wenn sie an dieser Bedrohung des Hebammenberufs und dem damit verbundenen Ausfall der Betreuung der Familien nichts ändern und uns keinen Lösungsvorschlag anbieten würde“, findet etwa Melanie Budde. Und in der Stellungnahme des DHV heißt es: „Es muss eine Haftungsobergrenze festgelegt werden, bis zu der die Hebamme für von ihr verursachte Schäden haftbar gemacht werden kann. Schäden, die darüber

hinausgehen, müssen aus einem staatlich finanzierten Haftungsfonds beglichen werden. Der staatlichen Übernahme der Haftung hat die Regierung bereits eine Abfuhr erteilt. Doch Mitte Februar traf sich Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe mit den Hebammenverbänden zu Gesprächen, bei denen er klarmachte, dass er „zusammen mit den Hebammen an einer langfristigen und strukturellen Lösung des Haftpflichtproblems“ arbeiten möchte, wie es auf der Webseite des DHV heißt. Martina Klenk, Präsidentin des Deutschen Hebammen-

8 verbandes e.V., kommentiert an gleicher Stelle, das Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Gröhe gebe Anlass zur Hoffnung, dass das Problem endlich politisch angegangen werde. Denn schon ab diesem Sommer „soll es eine kurzfristige Lösung geben, um die Kosten für die Haftpflicht für alle betroffenen Hebammen auszugleichen. Eine langfristigere und strukturelle Lösung will der Minister zusammen mit den Hebammenverbänden erarbeiten.“ Und: „Wir werden sehr ernst genommen mit unserem Anliegen. Herr Gröhe hat nicht nur die Haftpflichtproblematik, sondern auch die Versorgungssituation mit Hebammenleistungen im Blick.“ Verbände und Hebammen sind zudem selbst aktiv geworden: In Facebookgruppen und Online-Petitionen werben sie für Unterstützung und Bewusstsein. Denn noch hat sich nichts an der Situation geändert – und die Zeit drängt. Links: www.hebammenverband.de www.change.org/de/Petitionen/lieber-herrgröhe-retten-sie-unsere-hebammen


9

KingKalli 63 April/Mai

PatchWorkHaus Aachen

Der Traum vom alternativen Wohnen Seit 2008 trifft sich in Aachen die Gruppe „PatchWorkHaus – gemeinsam Leben e. V.“. Ziel ist die Errichtung eines Mehrgenerationen-Wohnprojektes. In diesem Jahr soll im Bestfall der Baubeginn sein. Derzeit werden noch drei bis sechs junge Familien gesucht, die Lust haben, mitzumachen. Thomas K. (40) kam zum Studium nach Aachen, hat inzwischen Frau und zwei kleine Kinder. In dem 9-Parteien-Haus, in dem sie leben, wohne auch eine alte Dame, berichtet er: zurückgezogen in ihrer Wohnung, solange niemand klingele, um sie zu besuchen. Er selber kommt vom Dorf, kennt es von dort, dass die älteren Menschen auf der Bank vor dem Haus sitzen und man gerne ein Schwätzchen hält. In ein paar Jahren wird die Wohnung für die Familie zu klein, deshalb haben die Eltern angefangen, nach Alternativen zu suchen. Wichtig ist ihnen nachhaltiges Wohnen mit wenig Flächenverbrauch, „nicht das klassische Einfamilienhaus außerhalb der Stadt“. Nach einiger Recherche im Internet ist Thomas K. auf das „PatchWorkHaus Aachen“ gestoßen. Bereits 2008 hat eine Gruppe von Menschen zwischen 50 und 60 Jahren begonnen, nach einem Grundstück innerhalb des Außenrings zu suchen und ein Mehrgenerationen-Wohnprojekt zu planen.

Ausgewogenes Verhältnis von Nähe und Distanz 2013 wurde ein vielversprechendes Grundstück innerhalb der Stadtgrenze Außenring gefunden. Derzeit wird verhandelt. Um keine Zeit zu verlieren oder dumme Fehler zu machen, ist die Architketengruppe „Alte Windkunst“, die bereits ähnliche Projekte realisiert hat, schon mit im Boot, und es gibt einen Vorentwurf für das ökologische und barrierefreie Haus mit Gemeinschaftsflächen wie Garten, Werkstatt und Terrasse. Hier sollen sich 20 bis 25 Parteien in Wohnungen von 50 bis 120 qm wohlfühlen. Dabei legen alle Wert auf ein ausgewogenes Verhältnis von Nähe und Distanz, von Gemeinschaft und Rückzugsmöglichkeit.

Genossenschaftliches Modell

Die Wohnungen sollen nicht von einzelnen Käufern erworben werden, sondern das ganze soll als genossenschaftliches Modell laufen. „Erweiterte Wahlfamilie“ D. h., man baut gemeinsam als Genossenschaft Zu der Kerngruppe gehört Hilde F. (58). Sie ist und mietet dann seine Einheit. Will jemand verwitwet, die eigenen Kinder sind aus dem seine Wohnung abgeben, so können alle geHaus und sie hat keine Lust auf ein Leben allei- meinsam den neuen Mieter aussuchen. ne oder – später – nur umgeben von anderen Bei den monatlichen Treffen wurden gemeinGleichaltrigen. Wie Thomas K. sucht auch sie sam auch schon weitere Visionen gesponnen: Anschluss an eine „erweiterte Wahlfamilie“. So könne man sich Dinge wie Auto, WaschmaDeshalb hat sie schon viel Zeit in das Projekt schine oder Handwerksgerät, das man nicht investiert. Die Gruppe hat sich dabei auch an täglich braucht, teilen. bereits bestehenden Projekten orientiert und arbeitet mit der Kontaktstelle „Neue Wohnfor- Wenn alles optimal laufe und das anvisierte men der Stadt Aachen“ zusammen. Grundstück dieses Jahr erworben werden

Feuchte Wände?

Wir helfen kostenlos bei Fragen zur Altbausanierung und Energieeinsparung! www.altbauplus.de

10 Jahre 2004–2014

könne, so ist für 2015 der Baubeginn geplant und 2017 der Einzug, erläutert Thomas K. den Zeitplan. Bisher sind 15 Mitstreiter gefunden, die sich für die Arbeit, genossenschaftliches Bauen und Mieten, ökologische Bauweise und das gemeinsame Leben in der Stadt interessieren. Im Moment werden noch drei bis sechs Familien mit Kindern gesucht, um die Gemeinschaft zu vervollständigen. Wer mitmachen will, kann sich als erstes über die Website über das Projekt informieren und sich zu einem der Treffen anmelden.

Infos:

PatchWorkHaus – gemeinsam Leben e. V. www.patchworkhaus-aachen.de Infos zu weiteren alternativen Wohnprojekten: www.aachen.de/DE/stadt_buerger/Wohnen/ wohnen_neue_wohnformen/ Derzeit entsteht am Standort Tivoli „Das Zusammenhaus“. Infotermine: Freitag, den 04. April 2014 um 17:00 Uhr und Samstag, den 03. Mai 2014 um 14:00 Uhr | www.das-zusammenhaus.de Ebenfalls in Entstehung befindet sich die „LebensWeGe“, die ab diesem Jahr ein Grundstück an der Mataréstraße bebauen wird. Auch hier können noch Menschen mitmachen. www.lebenswege-aachen.de


Magazin

10

Neue Serie: Radfahren in Aachen

Das Kreuz mit der Kreuzung Mutprobe Normaluhr – ein Erfahrungsbericht

Fahrradfahren wird in der Stadt Aachen großgeschrieben, und zwar nicht nur am Anfang, sondern auch in der Mitte. Seit 2008 versucht die Stadt mit der Kampagne „FahrRad in Aachen“, für das Rad als Fortbewegungsmittel zu werben. Erwachsene sollen animiert werden, das Auto häufiger stehen zu lassen, und auch Kinder will die Stadt dafür begeistern, den Schulweg oder die Strecke zur besten Freundin mit dem Drahtesel zurückzulegen. Im Mittelpunkt steht bei den Bemühungen natürlich stets die Sicherheit. Einschlägige Aktionen wurden durchgeführt (z. B. die Ausgabe von Sicherheitskragen mit Reflektoren an Kindergartenkinder) und Materialien für die Verkehrserziehung entwickelt. Außerdem stellt die Stadt auf ihren Webseiten Informationen für Radfahrer bereit. Dazu gehört auch die Seite fahrrad-in-Aachen.de, die sich an Kinder unterschiedlicher Altersstufen, Lehrer und Eltern richtet. Aber fühlen sich (potentielle) Radler von der Kampagne überhaupt angesprochen? Und wie sieht die Situation von Radfahrern in Aachen in der Praxis aus? Fühlen sie sich sicher, wenn sie durch die Stadt fahren? Ist die Verkehrsführung so gestaltet, dass Eltern ihre Kinder guten Gewissens alleine mit dem Rad losziehen lassen können? Wie lernen Kinder überhaupt richtig, sich im Straßenverkehr zu

bewegen? Um diese Fragen zu beantworten, geht KingKalli buchstäblich auf die Straße. In dieser und den nächsten Ausgaben sprechen wir mit kleinen und großen Radfahrern, lassen uns von Fachleuten erklären, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält, und schauen uns kritische Stellen genauer an. Zum Start der Serie hat sich Bianca Sukrow gemeinsam mit Martin Christfreund vom Aachener ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) auf ein gefährliches Pflaster begeben.

Normaluhrquiz „Welche Spur nehme ich diesmal? Ene mene mapp, die rechte.“ Auch ich spiele es regelmäßig: das Normaluhrquiz. Dumm nur, dass es sich bei diesem Spiel nicht um eine lustige Partie Karten handelt, sondern um eine Art russisches Verkehrsroulette. Als Radfahrerin bin ich dabei Spielerin und Spielfigur in einem. Das Spielfeld: eine Doppelkreuzung mit mindestens 12 Ampeln und gefühlten fünfzig Spuren; die Gegner: eine bunte Mischung aus PKW, LKW und Bussen; das Ziel: die Überquerung des Spielfelds; der Einsatz: Kopf und Kragen. Ich fahre seit frühester Kindheit Rad, bin recht reaktionsschnell und behalte in brenzligen Situationen meist die Nerven. Aber

an der Normaluhr habe auch ich immer wieder einen erhöhten Adrenalinspiegel. Und nicht immer waren ignorante Autofahrer schuld; manchmal hatte ich auch im Nachhinein den Verdacht, dass ich mich selbst besser hätte verhalten können. Aber wie? Muss ich an der Römerstraßeninsel wirklich links vorbei, mitten auf die Busspur, oder kann ich auch neben den Fußgängern über die Ampel fahren? Darf ich in der Kurbrunnenstraße noch den alten Radweg rechts neben dem Grünstreifen benutzen oder muss ich auf der Spur neben der Fahrbahn fahren? Verlieren sich manche Spuren hier wirklich im Nichts oder ist das eine optische Täuschung? Fast jeder Teil der Doppelkreuzung stellt mich vor Entscheidungen, die ich ohne ein „Handbuch Normaluhr“ nicht treffen zu können glaube, erst recht nicht in der Geschwindigkeit, die der fließende Straßenverkehr mir vorgibt. Und damit stehe ich nicht alleine da. In der KingKalli-Redaktion diskutieren wir immer wieder über die Kreuzung. Anlässe gibt es genug; wir alle müssen die Normaluhr auf dem Weg zum Verlag um die Ecke regelmäßig passieren, aber keine von uns fühlt sich wohl dabei. Immer wieder wird eine von uns auf dem Weg zur Arbeit angehupt, ausgebremst oder sogar fast über den Haufen gefahren. Chefredakteurin Birgit Franchy und


11

KingKalli 63 April/Mai

LEGO and the LEGO logo are trademarks of the LEGO Group. ©2013 The LEGO Group. 092932

4-7

NEU

Bauen lernen mit dem kleinen Stein

10672 Polizeiwache

Ihr Kind ist zu groß für LEGO ® DUPLO ® und zu klein für LEGO CITY? LEGO Juniors ist die neue Produktlinie für kleine Baumeister ab 4 Jahren. Die Steine von LEGO Juniors sind bereits so klein wie die Steine von LEGO CITY, dafür enthalten die LEGO Juniors Sets größere Bauelemente. Fahrzeuge und Bauwerke sind dadurch leicht zusammenzubauen. Außerdem regen viele Figuren, spezielle Elemente und Fahrzeuge zum Rollenspiel an. So hat Ihr Kind garantiert Erfolgserlebnisse und noch mehr Spaß beim Bauen. Gleichzeitig fordern die kleineren Steine seine Feinmotorik neu heraus.

1. Vorsortierte Steine

2. Einfache Bauanleitung

10672 Batman™: Verteidigung der Bathöhle

10675 Polizeiwache

10665 10666 Spider-Man™: Bagger Spider-Car Verfolgung

Mehr Artikel unter LEGO.com/juniors

3. Quick-StartElemente für sofortigen Bauspaß


Magazin

12

Verkehr

ihre Söhne, die beide die Viktoriaschule an der Normaluhr besucht haben, haben das Radfahren inzwischen sogar völlig aufgegeben. Wenn aber selbst wir als routinierte, ortskundige Verkehrsteilnehmer unsicher sind, wie soll es erst Radfahranfängern gehen oder Leuten von auswärts, die sich zum ersten Mal auf die (oder auf der?) Kreuzung verirren?

und Schutzstreifen unterscheiden sich aber auch noch in einem weiteren wichtigen Punkt: Radwege müssen von Radfahrern benutzt werden, Schutzstreifen nicht. In die Kategorie „Schutzstreifen“ fallen auch die neuen Linksabbiegerbuchten für Radfahrer, die an immer mehr Kreuzungen zu sehen sind.

Ich ziehe einen Fachmann zurate. Martin Christfreund vom Aachener ADFC ist so freundlich, mit mir eine Runde um die Kreuzung zu drehen und mir die fraglichen Stellen zu erklären. „Um es vorweg zu schicken“, sagt Martin, „die Kreuzung ist jetzt schon viel fahrradfreundlicher als früher. Ursprünglich wurde dieser Knotenpunkt dazu optimiert, möglichst viele Autos gleichzeitig durchzuschleusen, Radverkehr hatte man damals noch gar nicht auf dem Schirm. Die Stadt hat in den letzten Jahren viel getan, um die Situation zu verbessern, und auch wir waren in den Prozess eingebunden. Allerdings sind dann einige Punkte kurz vor der Beschlusssitzung doch wieder gekippt worden, so dass wir mit manchen Stellen an der Kreuzung sehr unglücklich sind.“ Allerdings muss ich zugeben, dass ich noch nicht ganz verstanden habe, wozu sie gut sind. Mich verwirren die ganzen Markierungen auf der Straße eher. Martin klärt mich auf: „Die Bauchschmerzen bereitet Martin und seinen Buchten sind ein zusätzliches Angebot für RadMitstreitern zum Beispiel die Abbiegesituation fahrer, denen es unangenehm ist, gemeinsam am Ibis-Hotel (Ecke Zollernstraße/Kurbrunnen- mit dem PKW-Verkehr über die Kreuzung zu straße). fahren. Radler können in der Bucht warten, bis die Fußgänger- und Radfahrerampel grün zeigt, und dann gemeinsam mit den Fußgängern die Straße überqueren. Der Nachteil ist, dass man dazu eine Ampelphase mehr benötigt. Der Vorteil ist, dass Radfahrer so manchmal auch dort links abbiegen können, wo es für Autos verboten ist. Hier an der Normaluhr ist das auch so.“

Unterschied Radweg und Radschutzstreifen

Rechtsabbiegende Autofahrer kreuzen den Radweg, der geradeaus weiterführt. Wenn Fußgänger an der Ampel die Zollernstraße überqueren, müssen die Autofahrer natürlich warten. Das tun sie leider meistens auf dem Radweg, obwohl sie eigentlich links daneben stehen bleiben müssten, bis sie freie Fahrt haben. „Auf einem Radweg dürfen Autos weder fahren noch halten oder parken“, erklärt Martin, „allerdings kennen die meisten den Unterschied zwischen Radwegen und Radschutzstreifen nicht. Radwege sind mit einem blauen Schild mit weißem Fahrradsymbol gekennzeichnet. Bei Schutzstreifen fehlt der blaue Kreis um das Rad. Auf diesen Streifen dürfen Autos fahren, aber auch nur, wenn sie Radfahrer dabei nicht behindern.“ Radwege

Fahren nach Gefühl, statt nach Regeln Das Ganze nennt sich dann „indirektes Linksabbiegen“. Tatsächlich kann man sich als Radfahrer aus der Zollernstraße kommend über die Buchten nach links in die Dunantstraße vorarbeiten, wenn auch mühsam und über mehrere Ampelphasen hinweg. Ich muss allerdings gestehen, dass ich bisher immer

den kürzeren Weg über die Fußgängerampeln Zollernstraße und Kurbrunnenstraße/Dunantstraße genommen habe. Ich fühle mich hierbei sicherer – auch wenn mir bewusst ist, dass es nicht regelkonform ist. „Ich kann an dieser Stelle hier verstehen, dass es sich subjektiv für dich besser anfühlt, den Weg über die Fußgängerampel zu nehmen. Du verstößt damit aber klar gegen die Straßenverkehrsordnung“, sagt Martin, „Du bewegst dich nicht nur im Fußgängerbereich, sondern auch gegen die Fahrtrichtung. Die meisten Fußgänger beschweren sich nicht, sofern Radfahrer vorsichtig und rücksichtsvoll neben ihnen über die Ampel fahren, aber korrekt ist es nicht.“ Allerdings stellen Martin und ich beim Beobachten der Kreuzung fest, dass fast 90 % der Radfahrer das gleiche gute Gefühl bei der falschen Route zu haben scheinen, denn fast alle machen es so wie ich. „Dass viele nach Gefühl fahren, anstatt die Regen zu beachten, ist ein großes Problem. Aus solchen Gefühlen entstehen immer wieder Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern, abgesehen davon, dass es dem Ruf der Radfahrer nicht eben zuträglich ist. Manchmal wird die Sache auch richtig gefährlich: Statistisch bewegen sich sage und schreibe 20 % der Radfahrer auf einspurigen Radwegen gegen die Fahrtrichtung. Auf Schutzstreifen sind es immerhin noch 10 %. Die Radler scheinen zu glauben, dass ihnen auf einem für sie ausgewiesenen Weg nichts passieren kann, egal wie sie sich benehmen.“ Noch während ich mich frage, ob es wirklich Leute gibt, die freiwillig und ohne Selbstmordabsichten dem fließenden Verkehr entgegenfahren, rauscht ein junger Mann auf dem Fahrrad an uns vorbei und tut genau das: Er quetscht sich auf dem Schutzstreifen an den abbiegenden Autos vorbei und saust auf der stark befahrenen Kurbrunnenstraße als Geisterfahrer weiter. Was passieren würde, wenn ihm ein mit dem restlichen Verkehr beschäftigter Radfahrer entgegenkäme, stelle ich mir lieber nicht zu genau vor. Aber auch weniger lebensmüde Radfahrer halten sich gerne auf Wegen auf, die nicht für sie vorgesehen sind: „Dass die Geradeausspur für Radfahrer mittlerweile häufig zwischen Rechtsabbieger- und Geradeausspur für Autos langgeführt wird, ist eigentlich ein großer Fortschritt“, erzählt Martin „Das ist viel sicherer, als wenn sich Radfahrer rechts an den Straßenrand drücken müssen, während die Autos über die Radspur hinweg abbiegen, wie am Ibis Hotel. Aber die neuen Mittelspuren werden schlecht angenommen, weil sie immer wieder von Autos blockiert werden. Stattdessen radeln die Leute aus Angst vor einer Kollision über den Bürgersteig. So eine Stelle gibt es hier am Ende der Wilhelmstraße auch.“


13

KingKalli 63 April/Mai gerichtete, die den Radfahrer links an der Ampelinsel in der Römerstraße vorbei auf die gemeinsam von Radfahrern und Bussen genutzte Spur Richtung Kasinostraße führt, und die alte Radspur, die parallel zum Fußgängerüberweg quer über die Insel verläuft. Die Ampel für Radfahrer steht irgendwo dazwischen.

Und auch nach der Straßenüberquerung wird die Situation nicht durchsichtiger. Parallel zum Radweg auf der Busspur ist nämlich hinter der Bushaltestelle deutlich noch der alte, rötlich gepflasterte Radweg zu erkennen. Auf letzterem landen die Radfahrer automatisch, die vorher schon fälschlicherweise die PseudoRadspur am Fußgängerüberweg benutzt haben. Dass er eigentlich auf die Busspur soll, wird kaum ein Radfahrer von hier aus erkennen. Abgesehen davon, dass auch die Gabelung von Bus- und Radweg an der Abzweigung Kasinostraße/Hackländerstraße nur halbherzig markiert ist. „Da fehlt der rechte Begrenzungsstreifen“, sagt Martin. Hilfe! Ich blicke langsam gar nicht mehr durch.

„Die alte Spur sollte gar nicht mehr da sein.“ Die Verkehrsteilnehmer behindern sich also systematisch gegenseitig, aus Unkenntnis, Angst, Rücksichtslosigkeit oder Übermut. Nimmt der eine mehr Raum ein, als ihm zusteht, rückt der andere in den Bereich des nächstschwächeren nach. Doch damit nicht genug, auch die Stadt trägt dazu bei, Radfahrern das (Über-)Leben an der NormaluhrDoppelkreuzung schwer zu machen. Die beste Planung taugt nämlich nichts, wenn sie mangelhaft umgesetzt wird und/oder sich den Verkehrsteilnehmern nicht erschließt. Gerade zwischen Viadukt und Wilhelmstraße ist die Wegeführung für Radler aber fast durchgehend uneindeutig oder sogar falsch gekennzeichnet. Das überrascht selbst Martin, der die Planung aus dem FF kennt und eigentlich dachte, die meisten Unklarheiten seien nach dem letzten Umbau beseitigt worden. Da Martin und ich uns gegen den Uhrzeigersinn um die Kreuzung bewegen, treffen wir auf dem dreieckigen Keil zwischen Dunantstraße, Kurbrunnenstraße und Römerstraße auf das erste große Problem: Es gibt plötzlich zwei Radspuren, eine neu ein-

„Die alte Spur sollte gar nicht mehr da sein“, wundert sich Martin. „Eigentlich sollten Radfahrer hier eindeutig auf die neue linke Spur geleitet werden, der ganze rechte Bereich ist nur für Fußgänger gedacht.“ Doch schon allein der Straßenbelag ist von Eindeutigkeit so weit entfernt wie ein Eisbein von leichter Kost. Klare Beschilderung? Fehlanzeige. Ich frage einen jungen Radfahrer am Fußgängerüberweg, ob er sich bewusst ist, dass er auf der falschen Spur steht. Er sieht mich verständnislos an: „Quatsch, das hier ist doch der Radweg! Sieht man doch!“ Er deutet auf die überflüssige Spurmarkierung.

„Die Scheiben in den Ampeln sind falsch. Anders ist das nicht zu erklären.“ Während aber die Wegeführung erst einmal

klicken, voten

gewinnen

12

In N COOLVEEN I MOT ltlich

n neuen FLEXLINE Mach mit und entdecke de

mit cleverem Tragesystem!

erhä

Geh auf ... SbS49_Anzeige_Familienbande_190x84_14.indd 1

www.stepbystep-schulranzen.com/gewinnspiel

08.01.14 14:22


Magazin

14

Verkehr

„nur“ verwirrend ist, scheint die Ampelschaltung von der Bestatterlobby gesponsert worden zu sein: Die Grünphasen für linksabbiegewillige Autofahrer und die entgegenkommenden Radfahrer überschneiden sich. Zwei Beinahebekanntschaften mit PKW-Motorhauben an genau dieser Stelle haben mich gelehrt, nicht zu viel von der Wahrnehmungsspanne von Autofahrern zu erwarten, die ihrerseits mit der Streckenführung an der Riesenkreuzung beschäftigt sind. „Hier müsste eigentlich ein zusätzlicher Gelbblinker für Autofahrer hin. Das wurde uns von der Stadtverwaltung schon vor Monaten zugesagt. Das Signal an der rechten Straßenseite ist zu weit weg, das registrieren Fahrer beim Abbiegen gar nicht mehr“, kommentiert Martin meine Vorbehalte gegenüber der Ampelschaltung. Toll, immerhin kann ich mir also im Ernstfall jetzt den Zusammenhang zwischen meinen gebrochenen Knochen und dem verkehrstechnischen Anlagensystem erklären.

aufgepasst zu haben. Überquert man die Kurbrunnenstraße direkt hinter dem Viadukt an der hierfür vorgesehenen Radfahrerampel, um Richtung Wilhelmstraße weiterzufahren, wird man auf den alten, aber mit neuen blauen Symbolen markierten Radweg geleitet, der direkt neben dem Bürgersteig hinter geparkten Autos und der Straßenrandbepflanzung langführt. Direkt an der Straße ist zusätzlich ein Schutzstreifen ausgezeichnet. „Aber wenn ich es richtig verstanden habe, darf ich doch den Schutzstreifen gar nicht benutzen, wenn es einen Muss-Radweg gibt …?“, frage ich kleinlaut. Martin macht einen verzweifelten Gesichtsausdruck: „Der Weg neben dem Bürgersteig dürfte gar nicht mehr da sein, im Gegenteil, da müsste eigentlich ein Durchfahrt-verboten-Schild für Radfahrer hin. Das blaue Symbol gehört höchstens auf den Schutzstreifen, der eigentlich ein Radweg sein müsste … Das ist eindeutig ein Ausführungsfehler, das war so nie geplant.“

Foto: gbh007/iStock/thinkstockphotos

Eine plausible Erklärung für die Ampelsymbole in der Gegenrichtung finden Martin und ich allerdings auch nach längerem Rätselraten nicht. Kommt man vom Viadukt aus über die Kurbrunnenstraße und die Römerstraße, sind die Ampeln mit Radfahrer- und Fußgängersymbolen bestückt. Radfahrer werden also nolens volens gegen die Fahrtrichtung geführt, was, so Martin, eigentlich nicht passieren darf: „Die Scheiben in den Ampeln sind falsch. Anders ist das nicht zu erklären.“

„Das war so nie geplant.“ Langsam fühle ich mich ernsthaft überfordert. Aber wir sind noch immer nicht am Ende unserer Begehung. Bevor wir uns verdientermaßen in gemütliche, kleine Nebenstraßen zurückziehen dürfen, kommen wir noch an einer weiteren Stelle vorbei, an der ich jedes Mal bedauere, im Fach angewandte Unlogik nicht besser

Selbst nach der aufwendigen Umgestaltung sind Radfahrer also gezwungen, entweder ihr persönliches Sicherheitsgefühl, ihren gesunden Menschenverstand oder die Straßenverkehrsordnung zu missachten, wenn sie die Normaluhrkreuzung umrunden wollen. Die Begehung lässt für mich als Verkehrsplanungslaien keinen anderen Schluss zu als den, dass niemand kontrolliert, ob die bauliche Umsetzung mühsam ausgetüftelten Vorgaben entspricht; genauso wenig Interesse scheint es bei Planers und Co. dafür zu geben, ob das, was am Reißbrett schlüssig aussieht, in der Praxis funktioniert. Und „Praxis“ bedeutet in diesem Fall, dass der Radfahrer zahlreiche für seine körperliche Unversehrtheit relevante Handlungsentscheidungen schneller treffen muss, als der motorisierte Verkehr fließt. „Wie sollen denn Kinder alleine mit dem Rad hier zurechtkommen?“, will ich von Martin wissen. „Überhaupt nicht“, antwortet er lakonisch. „Wir selbst haben unter anderem wegen der schwierigen Verkehrsverhältnisse hier davon Abstand genommen, unsere Tochter auf die Viktoriaschule an der Kurbrunnenstraße zu schicken. Und die fährt sehr sicher Rad. Ich würde hier kein Kind unter 12-13 Jahren allein fahren lassen.“

Aufstieg in den Frühling FahrRad in Aachen startet mit vielen Aktionen in die Radfahrsaison Die städtische Kampagne „FahrRad in Aachen“ existiert bereits seit 2008 und bietet zum diesjährigen Start der Fahrradsaison im Frühling gleich mehrere Veranstaltungen rund ums Rad. In Kooperation mit dem WABe e. V. veranstaltet „FahrRad in Aachen“ am 26. April die Aktion „Fahrrad wieder flott ... mit Teilen vom Schrott“, bei der noch intakte Fahrräder günstig erstanden oder noch brauchbare Einzelteile an die eigenen Räder montiert werden können. Die „Schrotträder“ für das Rad-Recycling-Projekt stammen von privaten Altfahrrad-Spenden sowie von der Sperrgutsammlung des Städtebetriebs und werden auf diese Weise recycelt. Das nützt nicht nur zur Müllvermeidung, sondern schont auch den Geldbeutel. Wer also sein Fahrrad rechtzeitig zu Saisonbeginn noch günstig reparieren oder aufrüsten lassen


15

KingKalli 63 April/Mai

möchte, ist bei dieser Veranstaltung genau richtig. Stattfinden wird die große Reparaturaktion von 10 bis 14 Uhr in der Fahrradwerkstatt der WABe e. V. in der Friedrichstraße 20a. Wer außerdem noch ein altes Fahrrad besitzt, das nicht mehr gebraucht wird, oder noch brauchbare Fahrradteile nutzlos im Keller herumliegen hat, kann sich beim Verein WABe melden. Fahrräder werden auf Wunsch von zu Hause abgeholt. Einzelne Fahrradteile können Interessierte direkt bei der WABe-Fahrradwerkstatt abgeben.

in-aachen@mail.aachen.de jedoch erforderlich. Wer es im Mai nicht schafft, kann das Training auch am 8. August oder am 9. September besuchen.

Fahrradsitze für vorne? Ist das überhaupt erlaubt?

Anzeige

Ja, ist es! Laut StVO benötigt Ihr Kind nur einen eigenen Sitz, und ein Schutz muss gewährleisDer Aachener Fahrradtag am 10. Mai richtet ten, dass die Füße nicht in die Speichen geraten sich an alle Aachener, ob nun Radfahrer oder können. Weitere Ausstattungsmerkmale oder nicht. Ziel der Kampagne ist es, mehr MenPrüfnormen sind nicht vorgeschrieben. Auch schen dazu zu bringen, nicht nur in der Freizeit, sieht der Gesetzgeber keine Gewichtsbegrensondern auch im Alltag aufs Rad umzusteigen. zung vor, aber ein Höchstalter von 7 Jahren. Dies dient nicht nur dem Umweltschutz, sondern fördert Gesundheit und Kondition, hilft, Und es gibt einige Argumente, die für einen Sitz Alltags- und Berufsstress abzubauen, und sorgt vor dem Fahrer sprechen. Sie haben Ihr Kind Wer mit dem Rad durch die Stadt fährt, sollte damit für Freude und Wohlbefinden. immer im Blick und bessere Kontrolle über Ihr in der Lage sein, sich sicher im Straßenverkehr Um mehr Menschen für das Radfahren zu beFahrrad. Ihr Kind genießt die freie Sicht und Sie zurechtzufinden. Unter dem Leitspruch „Fahrgeistern präsentieren an zahlreichen Ständen können besser mit ihm kommunizieren. Keine radfahrer haben keine Knautschzone“ bietet und Aktionsflächen die Stadt Aachen, die Städ- unruhigen oder zappelnden Kinder in Heck„FahrRad in Aachen“ gemeinsam mit dem ADFC teRegion, die Polizei und die Verkehrswacht sitzen mehr, die das Fahrrad schnell aus dem daher am 5. Mai das Verkehrssicherheitstraining nützliche Informationen. Weitere Aussteller Gleichgewicht bringen können. „Sicher Radfahren – Theorie und Praxis“ an, sind WABe e. V., DRK, ADFC und FahrradAuf besonders pfiffige Weise vereint der Weedas von 15 bis 17 Uhr bei der Verkehrswacht händler wie Velocity Aachen, Geländefahrrad Ride SafeFront Sicherheit, Komfort und Spaß. Aachen in der Hohenstaufenallee 3 stattfindet. Aachen e.V., DAK, envor und Simsalabim, die Anders als bisherige Frontmodelle wird er auf Das Training hilft den Teilnehmern, sich souveallesamt Wissenswertes, Interessantes und einer Stützstange zwischen Lenker und Sattel räner und weniger gestresst auf den städtischen Innovatives rund um das Thema Fahrrad vormontiert. Dadurch beeinflusst das Gewicht des Straßen zu bewegen, so dass das Radfahren stellen. Die Veranstaltung findet von 11 bis 16 Kindes nicht das Fahrverhalten. Ihr Fahrrad lässt durch die Stadt weiterhin Spaß macht und nicht Uhr am Aachener Elisenbrunnen statt. sich auch in Gefahrensituationen sicher manözur mentalen Zerreißprobe wird. Das Training vrieren. Als Clou bietet der WeeRide SafeFront ist kostenfrei, eine Anmeldung ist unter fahrrad- Mehr Infos: www.aachen.de/radfahren Ihrem kleinen Co-Piloten eine gemütliche KopfAnz-SdJ2015-92x128 11.03.14 16:48 Seite 1 stütze für ein Nickerchen.

„Spitzenväter sind ein Segen für Familie und Gesellschaft.“

Prof. Dr. Ulrike Detmers,

Initiatorin Mestemacher Preis Spitzenvater des Jahres

Spitzenväter gesucht Die Großbäckerei Mestemacher schreibt zum 10. Mal für 2015 den

Mestemacher Preis Spitzenvater des Jahres aus. Das Preisgeld beträgt zweimal 5.000 Euro.

Die Teilnahmebedingungen können von der Website geladen werden www.mestemacher.de/ social-marketing/ spitzenvater-des-jahres/info oder angefordert werden bei

Einsendeschluss ist der 31.12.2014 Mestemacher GmbH · Prof. Dr. Ulrike Detmers · Postfach 2451 · 33254 Gütersloh · Telefon 05241 87 09 - 68

ulrike.detmers@mestemacher.de


Magazin

16

Familie & Gesundheit Kochen

Wie kocht man eigentlich in … Polen? Andrea Claessen wird von einer polnischen Familie zum Essen eingeladen und erfährt dabei so manches über Tradition und polnische Osterbräuche.

Ich treffe Damian, der seit frühester Jugend den Spitznamen „Thrasher“ trägt, in seiner Wohnung im Aachener Frankenberger Viertel. Hier wohnt der 40-jährige Pole mit Freundin Nadine und Sohn Julian. Bereits im Treppenhaus nehme ich den deftigen Geruch wahr, der von mir sofort mit gutbürgerlichen Gasthäusern assoziiert wird. Keine Minute später bin ich bereits mittendrin – in der polnischen Küche. Nach einer herzlichen Begrüßung geben mir Nadine und Thrasher Informationen zu den Gerichten, die in mehreren Töpfen auf dem Herd köcheln. Mit schnellen, geübten Handgriffen wird geschnippelt, gerührt, gespült und gewürzt. Nebenbei unterhalten sich die beiden – mit mir auf Deutsch und untereinander auf Polnisch. Denn auch Nadine spricht fließend Polnisch, was sie, wie sie sagt, so nebenbei gelernt hat. Ihre Großeltern stammen aus Kup in Oberschlesien. Thrasher wurde in Czestochowa geboren, einer Großstadt im südlichen Teil Polens. Auf meine Frage, wie er nach Aachen gefunden habe antwortet er: „Ich war mit dem Zug unterwegs nach Amsterdam und hatte einen Zwischenstopp in Aachen – das ist nun 17 Jahre her.“

Zweimal im Jahr besucht die Familie ihre Verwandtschaft in Polen. Besonders zu den großen Festen wie Weihnachten oder Ostern wird dann traditionell gefeiert und oft tagelang gekocht. Am Ostersamstag gehen die gläubigen Polen mit ihrem „Osterkörbchen“ in die Kirche und lassen die Speisen segnen. Die lange Zeit des Fastens ist damit vorbei. Früher wurde nur ein gebackenes Osterlamm geweiht – heute befinden sich im Osterkörbchen mindestens sieben verschiedene Speisen: Brot steht für Wohlstand und Wohlergehen, ein Ei als Zeichen der Wiedergeburt. Das Salz soll als lebensspendendes Mineral alles Böse vertreiben. Wurst dient als Symbol für Gesundheit und Fruchtbarkeit. Der Käse symbolisiert Freundschaft und die Eintracht des Menschen mit der Natur. Den Meerrettich verbinden die polnischen Gläubigen mit allen möglichen Kräften und körperlicher Stärke. Und der Kuchen (Mazurek), der auf jeden Fall selbstgebacken sein muss, ist ein Symbol für Vollkommenheit. Ein weiterer traditioneller Osterbrauch, so erzählt Thrasher, sei der „Lany

poniedzialek“, der „Nasse Montag“ – Jeden Ostermontag werden in Polen unzählige Menschen auf offener Straße Opfer von Wasserattacken. Mit Wasserbomben, Wasserpistolen, Eimern oder einem Schubser in den nächsten See wurden früher vor allem die Mädchen „nass gemacht“. Heute haben sich die emanzipierten Polinnen längst ihrer Opferrolle entledigt und ziehen selbst mit Wasserpistolen los. Und selbst die Priester verpassen ihren Ministranten nach der Ostermontagsmesse gern mal eine kleine Abkühlung. Gastfreundschaft und gemeinsames Mahl sind den Polen sehr wichtig, so wie ich es heute bei Thrasher und Nadine genießen darf. Auch hier in Deutschland pflegt Thrasher gerne die Tradition seines Heimatlandes, für Freunde und Verwandte zu kochen. Mit und mit wird das Essen aufgetischt, und es entsteht eine festliche Tafel mit Gerichten, die ich so oder so ähnlich noch nicht probiert habe. Z. B. das traditionelle Bigos oder die Pierogi. Smacznego! Guten Appetit!


Makowiec (Mohnkuchen) Zutaten: Für den Teig: 250 g Mehl, 50 g Butter oder Margarine, 50 g Zucker, 5 Tropfen Zitronensaft, 10 Tropfen Rum-Aroma, 1 Pck. Vanillinzucker, 1 Prise Salz, 18 g frische Hefe, 135 ml Milch Für die Füllung: 250 ml Milch, 150 g Zucker, 2 Pck. Vanillinzucker, 250 g Mohn, 1 1/2 TL Speisestärke, etwas Wasser Zubereitung Teig: Mit der Hefe, 50 g Zucker und 135 ml lauwarmer Milch eine flüssige Mischung herstellen. Alle anderen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, die Hefelösung dazugießen und alles verkneten. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort ca. 1 Std. gehen lassen. Hat der Teig in etwa das doppelte Volumen erreicht, nochmal kurz durchkneten und mit bemehlten Händen auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Für die Mohnfüllung den Mohn mit Hilfe eines Mixers fein mahlen. 250 ml Milch mit 150 g Zucker und 2 Pck. Vanillinzucker aufkochen, den gemahlenen Mohn unter ständigem Rühren zufügen. Bei schwacher Hitze kurz ziehen lassen. Die Speisestärke mit etwas Wasser auflösen, unter die Mohnmilch mischen und unter Rühren einmal aufkochen. Etwas abkühlen lassen und auf den Hefeteig streichen, dann das Ganze zu einer Rolle formen. Dann den Kuchen bei 185 °C ca. 30 Min. backen. Glasur: Zutaten: 200 g Puderzucker, 2EL Zitronensaft, 1 EL heißes Wasser Aus Puderzucker, Zitronensaft und Wasser eine gleichmäßige Masse anrühren und dünn über den Kuchen streichen. Mit etwas Mohn bestreuen und trocknen lassen.

Barszcz mit Uszka (kleine Pierogi) Zutaten für die Suppe: 7-8 Rote Bete, 4 l Wasser, 2 Zwiebeln, 6 Pimentkörner, 10 Pfefferkörner, 5 EL Pflanzenöl, 2 Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer, Saft von 1 Zitrone (alternativ etwas Essig), Majoran, Gemüsebrühe, 4 Knoblauchzehen, Zucker Zubereitung Suppe: Rote Bete schälen und in Scheiben schneiden. In einen Topf geben und mit dem Wasser bedecken. Eine Stunde kochen lassen. Zwiebeln würfeln und in Öl anschwitzen. Anschließend zur Roten Bete geben. Piment, Lorbeerblätter, geschälten Knoblauch, Majoran, Pfeffer und Salz hinzufügen und eine weitere Stunde köcheln. Zitronensaft, Zucker und Gemüsebrühe hinzufügen und nochmals 30 bis 40 Minuten kochen lassen. Abschmecken und mit Uszka (kleine Pierogi) servieren. Zutaten für die Pierogi Teig: 350g Mehl, 1 Ei, 1/4 l Wasser Pilz-/Krautfüllung: 35 g getrocknete Pilze, 1 EL Olivenöl, 1 Zwiebel, gehackt, 500 g Sauerkraut, Salz, Pfeffer Variante mit Fleischfüllung: Salz, Pfeffer, 1 Glas warmes Wasser, 600 g gemischtes Hackfleisch, 1 Ei, 2 Zwiebeln, 3 Scheiben Speck, frische Petersilie, Öl Teig: Mehl in eine große Schüssel sieben, eine Mulde in die Mitte drücken und ein Ei hineinschlagen. Nach und nach Wasser hinzugießen, dabei ständig mit der Hand rühren. Der Teig sollte nicht zu weich sein, unter Umständen nicht das ganze Wasser zugeben. Gut kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Teig auf einer

leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen. 1 TL Füllung auf jeden Teigkreis geben, halbmondförmig zusammenklappen und die Ränder zusammendrücken. Beiseitestellen und mit einem sauberen Küchentuch abdecken, damit die Pierogi nicht austrocknen. Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Pierogi portionsweise in sanft köchelndem Wasser garen. Vorsichtig mit einem Holzlöffel rühren, so dass sie nicht am Boden anbacken. 7-10 Minuten köcheln, bis die Pierogi an die Oberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und mit zerlassener Butter übergießen, damit sie nicht zusammenkleben. Tipp: Lecker ist auch die Pierogi mit angebratenen Zwiebeln zu garnieren. Zubereitung Pilz-/Krautfüllung: Getrocknete Pilze in einen Topf geben und 250 ml Wasser dazugießen. Einmal aufkochen und dann weiterköcheln, bis die Pilze weich sind. Abgießen, dabei die Kochflüssigkeit auffangen. Pilze klein hacken. Olivenöl in einem zweiten Topf erhitzen und Zwiebel darin anschwitzen. Sauerkraut abspülen, abtropfen lassen und klein hacken. In den Topf zur Zwiebel geben, Pilze hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pilzbrühe hinzugießen und bei halb geöffnetem Topf 15-20 Minuten köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft und das Kraut weich ist. Verbleibende Flüssigkeit abgießen. Zubereitung Fleischfüllung: Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und 3/4 davon in einer Pfanne in Öl andünsten. Das Fleisch hinzufügen und anbraten. Mit dem Ei, Salz und Pfeffer vermischen. Weitere Zubereitung siehe oben.


Magazin

Zurek mit Kiełbasa biała Zutaten: 100 g Roggenschrot, 1 Zwiebel, 100 g festkochende Süßkartoffeln, 2 Knoblauchzehen, 200 g polnische Wurst z. B. Krakauer oder Weißwurst, 2 EL Pflanzenöl, 400 ml Gemüsebrühe, 1 TL getrockneter Majoran, 100 g saure Schlagsahne, Salz, Pfeffer aus der Mühle, frisch gehackte Petersilie zum Bestreuen Zubereitung Zurek: Den Schrot in ein Gefäß geben und mit ca. 400 ml warmem Wasser übergießen. Das Gefäß mit Backpapier bedecken, in das zuvor kleine Löcher mit einer Nadel gestochen wurden. Nun das Backpapier mit einer Schnur oder einem Gummiring am Rand des Gefäßes befestigen und 2-3 Tage bei Zimmertemperatur zum Vergären stehen lassen.

Was sagt der Gehilfe? Julian (12 Jahre) Wie oft besuchst du mit deinen Eltern eure Verwandten in Polen? Julian: Zwei- bis dreimal im Jahr. Meistens zu Weihnachten und im Sommer.

Zubereitung Suppe: Zwiebel, Kartoffeln und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Würste in Scheiben schneiden und mit dem Gemüse in einem Topf anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen, Majoran zufügen und ca. 20 Minuten leise köcheln lassen. Zurek zur Suppe geben und ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen. Vom Feuer nehmen, die saure Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie garniert servieren.

Bigos Zutaten: 150 g Speck (geräucherter Bauchspeck) in feinen Würfeln, 700 g Schweinefleisch, gewürfelt, 700 g Rindfleisch, gewürfelt, 4 große Zwiebeln, gehackt, 2 große Lorbeerblätter, 5 Trockenpflaumen, 3 EL Tomatenmark, 1 mittelgroßer Weiß-

Wie sprichst du mit deinen Freunden in Polen? Julian: Polnisch oder Englisch. Aber lieber Polnisch, weil sich das viel besser anhört. Außerdem verstehe ich Polnisch besser.

Was schmeckt in Polen besonders gut? Was gefällt dir dort besonders Julian: Es gibt dort so ein spegut? zielles Fastfood-Gericht. Das ist ein langes Julian: Czestochowa ist eine relativ große Stadt, Baguette, so ähnlich wie eine Pizza, aber eben wo viele Freunde von meinem Vater wohnen, die besonders. Es heißt Zapiekanka. Außerdem auch Kinder haben. mag ich sehr gerne Pierogi und Barszcz. Dann hast du in Polen auch Freunde? Julian: Ja, ein paar.

18

Familie & Gesundheit Kochen

Wo schmeckts besser: in Deutschland oder in Polen?

kohl, gehobelt, 1 Handvoll getrockneter Pilze, 1,5 kg Sauerkraut, 400 g versch. Wurstsorten in Scheiben, 8 Pimentkörner, Salz, Pfeffer, Öl Zubereitung: Weißkohl waschen und hobeln und in einem Topf zu 3/4 mit Wasser bedeckt 2 Std. kochen. Pilze 1 Std. in Wasser einlegen und danach 1/2 Std, kochen. Sauerkraut, Lorbeerblätter, Piment- und Pfefferkörner zum Weißkohl geben. Öl in einer Pfanne erhitzen, Bauchspeck, Zwiebeln und das Fleisch portionsweise anbraten, damit sich die Poren schließen. Das Fleisch salzen und pfeffern. Pilze abtropfen lassen und zum Fleisch geben, dann alles mit den Trockenpflaumen zum Kraut geben und aufkochen. Unter gelegentlichem Rühren, damit das Sauerkraut nicht anbrennt, so lange im offenen Topf kochen, bis sich das Wasser komplett reduziert hat. Am Schluss das Tomatenmark zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Julian: Das kann man gar nicht vergleichen, weil das völlig unterschiedliche Arten sind zu kochen. Was ist dein Lieblingsessen? Julian: Ein Gericht meiner Großmutter. Und zwar Schnitzel mit Knoblauch in der Panade. Was schmeckt gar nicht? Julian: Tomaten. Dann magst du also auch keinen Ketchup? Julian: Doch, aber nur Curryketchup. Kannst du denn auch schon was kochen? Julian: So halbwegs kann ich Barszcz kochen. Ich kenne die Zutaten.


19

KingKalli 63 April/Mai

Bestellen Sie einfach alles, was Ihnen auch sonst in die Tüte kommt. Die BioLiese bringt’s! Aktuelles von der Liese gibts jetzt auch auf Facebook

Obst, Gemüse und mehr. Aus kontrolliert biologischem Anbau. Direkt ins Haus.

www.bio-liese.de • 0241/6088000 Alnatura Saatgut-Aktion 2014

alnatura.de/aachen

Jetzt säen – für eine bunte Zukunft In Ihrem Alnatura Super Natur Markt finden Sie samenfestes Bio-Saatgut. Das heißt, im nächsten Jahr können aus den selbst geernteten Samen wieder neue fruchtbare Pflanzen wachsen. Machen Sie mit und säen Sie samenfeste Blumen, Kräuter und Gemüse. Mehr unter alnatura.de/saatgut und in Ihrer Filiale.

Hier finden Sie uns in Aachen: Karlsgraben 16 – 18 Mo bis Sa 8 – 20 Uhr ns auf Sie! Wir freuen u


Magazin

20

Ausflug

Subtropisches Schwimmparadies Mosaqua in Gulpen Das subtropische Badeparadies Mosaqua hat 2013 nach einer gründlichen Renovierung wiedereröffnet. Tanja Büchter hat sich für KingKalli in die Fluten gestürzt ;-) „Wieso dauert das Umziehen zu Hause immer so lange, und hier kann es gar nicht schnell genug gehen?“, fragt sich Annette, die Mutter von Luca (2 1/2 Jahre) und Emma (8 Jahre). Schon watschelt Luca los und begrüßt erst einmal alle Tiere, die er auf dem Weg zum Dschungelbad antrifft. Den überlebensgroßen Papagei kann er sogar mit Hilfe einer Sprechanlage zum Reden bringen und dem Kamel über das Kletternetz auf den Rücken steigen. Vor dem Gorilla hat Luca ein bisschen Angst, aber an Mamas Hand geht er dann doch ganz cool an dem Riesenaffen vorbei. Während sich Luca auf der Kleinkindrutsche vergnügt, traut sich Emma auf die große Familienrutsche. „Warum haben denn die anderen Kinder alle Bändchen am Handgelenk?“, überlegt sie. Schon kommt ein Aufseher zu ihr und erklärt, dass Kinder, die alleine rutschen möchten, erst eine Bahn vorschwimmen müssen. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass nur die Kinder sich in die Stromschnellen wagen, die sich auch über Wasser halten können. Zum Glück ist das für Emma kein Problem. Stolz zeigt sie ihrer Mutter das Bändchen. Jetzt gibt es kein Halten mehr. Emma steigt die Treppe zur 92 Meter langen Tunnelrutschbahn hinauf und ist beeindruckt von den Licht- und Lasereffekten in der Tunnelröhre. Als sie sich auf die Wildwasserbahn mit echten Stromschnellen und kleinen Tunneln wagt, merkt sie schnell, warum hier keine Nichtschwimmer hin-

eindürfen. Während Tarzan sich über ihren Kopf Planschspaß pur. Während Schwimmer im 50-mschwingt, gleitet sie vorbei an wilden Tieren und Becken ihre Bahnen ziehen, gleiten andere auf lässt sich von der Oase bis in die Wüste treiben. den beiden Riesenrutschen ins kühle Nass. Neben einer großen Terrasse am GastronomieSchwimmen macht hungrig, und so kehrt Emma bereich lockt bei schönem Wetter eine Beachbar mit Cocktails und einer Leinwand für Sportüberzurück zu ihrem kleinen Bruder Luca. Mit Blick auf das Dschungelbecken und die Rutschen las- tragungen. sen sie sich das Kids-Menü schmecken. Danach geht es für die Geschwister gemeinsam auf das Mosaqua wurde im letzten Jahr nach einer 15 Meter lange Piratenschiff. Luca ist besonders 7-monatigen Komplettrenovierung wiederervon den Aquarien beeindruckt, denn hier gibt es öffnet. Sicherheit spielt hier eine wichtige Rolle. Von speziellen Überwachungsposten haben sogar echte Piranhas. die Aufseher alle Becken und Rutschen ständig Wer lieber ein paar Bahnen schwimmen oder im Blick, zusätzlich gibt es im großen Becken sich im 30 °C warmen Wellenbad vergnügen möchte, der sollte das 25-Meter-Becken auspro- ein Poseidon-System. Sobald sich eine Person länger als 20 Sekunden nicht bewegt, ertönt bieren. Für die allerersten Schwimmversuche automatisch ein Alarmton. steht außerdem noch ein Kinderbecken zur Beliebt sind auch die Kindergeburtstage „PiraVerfügung. tenparty“ oder „Schatzinsel“ sowie für Kinder ab Im Eintrittspreis enthalten ist auch die Nutzung ca. 10 Jahren das Discoschwimmen freitags von der beiden großen Whirlpools, des Dampfbades, 18 bis 21 Uhr. Mosaqua bietet darüber hinaus kostenlosen Internetzugang per Wifi-Hotspot. der fünf Infrarotkabinen und der Nebeldusche. Alle Hundefreunde können sich schon mal den Die Sommersaison beginnt bei gutem Wetter 4. Oktober vormerken: Denn dann findet das trabereits am 7. April. Die unbeheizten Außenbeditionelle Saisonabschluss-Hundeschwimmen cken sind dann zwar noch sehr kalt, aber die von 12 bis 18 Uhr statt. großen Liegeflächen laden zum Entspannen, der Spielplatz lädt zum Toben und die Beachvolleyball-, Fußball- und Basketballplätze laden Weitere Infos: Mosaqua zum Auspowern ein. Neben einem großen Landsraderweg 1, 6271 Gulpen/Niederlande Nichtschwimmerbecken bieten drei kleine Kin0031 (0)43 4507400 derbecken mit Wasserspiel- und Spritzgeräten www.mosaqua.nl bei einer Wassertiefe von 10, 20 und 30 cm


21

KingKalli 63 April/Mai

KingKalli verlost 3 x 2 Tickets für Snowworld in Landgraaf Snowworld bietet für Groß und Klein eine große Auswahl an Möglichkeiten, sowohl für Wintersport als auch für Outdoor-Aktivitäten. Neben dem Angebot für Erwachsene gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen speziell für Kinder und Jugendliche. In allen Schulferien werden Feriencamps angeboten. Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren werden wochentags vor Ort von 9 bis 18 Uhr betreut, erhalten Mahlzeiten und können sich beim Rodeln, Ski- oder Snowboardfahren, Fußball, Volleyball oder zahlreichen anderen Aktivitäten richtig austoben. Zusätzlich werden in allen Schulferien für Kinder von 4 bis 12 Jahren die „Kidsfun Ski- oder Snowboardwochen“ veranstaltet. Dort erhalten die Kinder Ausrüstung, Verpflegung und Unterricht und bekommen zum feierlichen Abschluss ihre Snowy-Medaille und das Snowy-Diplom überreicht. Auch Teenies kommen in den Ferien bei „Teens Adventure“ voll auf ihre Kosten. In allen Schulferien bietet Snowworld montags, dienstags und mittwochs von 9:30-15 Uhr Materialverleih, Verpflegung und Spaß auf Skiern oder Snowboards für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren. Von April bis Juni finden Kinderfeste statt, bei denen Kinder von 4 bis 12 Jahren einen Tag lang Ausrüstung, Verpflegung und Unterricht erhalten (die Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender). Nach Vereinbarung können auch außerhalb der Kinderfeste Kinderpartys mit oder ohne Ski- oder Snowboardunterricht gebucht werden. Aber nicht nur Wintersport wird geboten, sondern es sind auch Outdoor-Aktivitäten wie die Kinderparty „Bananenjagd“ möglich. Im hauseigenen Kletterpark können die Kinder sich zwei Stunden lang von Baum zu Baum hangeln und Bananen einsammeln – denn eine von diesen könnte den Zahlencode für die Schatztruhe enthalten. Zusätzlich gibt es Bastelspaß und ein festliches Kindermenü. Spaß ist hier garantiert. Weitere Infos zum Park: www.snowworld.com Für den Outdoorbereich verlosen wir 3 x 2 Tickets, inklusive sind 5 Fahrten Alpincoaster und der Eintritt in den Park pro Ticket! Wer gerne zwei Eintrittskarten gewinnen möchte, mailt bis zum 10. April 2014 an: verlosung@ kingkalli.de | Bitte Adresse nicht vergessen!

KingKalli verlost 2 x 4 Eintrittskarten für das Toverland Toverland eröffnet die Sommersaison mit gleich acht neuen Attraktionen in einem eigens neu bebauten Gebiet von vier Hektar: dem Magischen Tal. Neben den bereits bekannten Attraktionen wie der größten Holzachterbahn der Region gibt es nun seit 2013 unter anderem eine Wildwasserbahn, ein Kletterschloss und Lufttrampolins. Der neue Bereich des Magischen Tals ist mit 60.000 Pflanzen begrünt worden und beeindruckt zudem mit mehreren Wasserfällen (der größte ist 9 Meter hoch und 25 Meter breit!), einem imposanten Wasserspiel, das aus 136 Fontänen besteht, und zwei Stunden eigens komponierter Musik, die für die richtige „magische“ Stimmung sorgt. Mutige Entdecker können sich auf dem Fluss, der durch das Magische Tal führt, mit einem Boot auf Abenteuer-Expedition begeben und sich auf die Suche nach den scheuen Bewohnern des Magischen Tals machen: den Dwervels. Wer nicht auf den neuen Attraktionen, zum Beispiel dem Kids-Survival-Parcours oder auf der Achterbahn Dwervelwind, schwitzen möchte, kann sich auf der Terrasse des neuen Restaurants zwischen Teichen, Wasserfällen und Felsformationen aus Naturstein entspannen. Zwei Hektar des Freizeitparks sind überdacht, so dass Groß und Klein auch bei schlechtem Wetter auf ihre Kosten kommen.

Der Freizeitpark Toverland ist vom 29. März bis 2. November 2014 von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Vom 22. Juli bis 22. August bleibt der Park jeden Tag bis 19 Uhr geöffnet. Als besondere Termine können Sie sich für 2014 bereits folgende merken: An den fünf Mittsommerabenden (23. und 30. Juli sowie 13. und 20. August) sowie an Halloween (17., 18., 24., 25. und 31. Oktober) öffnet Toverland sogar bis 23 Uhr seine Pforten, dazu gibt es Specials mit Live-Acts und Live-Musik. Freizeitpark Toverland Toverlaan 2 | NL-5975 MR Sevenum 0031 (0)77 4677050 Eintritt: Regulärer Preis (ab 120 cm Körpergröße): 24,50 Euro Kinder (90-120 cm Körpergröße): 15,50 Euro Senioren ab 55 Jahren: 22,00 Euro Gruppen ab 20 Personen: 20,50 Euro Rollstuhlfahrer und Kleinkinder (bis 90 cm Körpergröße): Eintritt frei Wer gerne vier Eintrittskarten gewinnen möchte, mailt bis zum 10. April 2014 an: verlosung@kingkalli.de Bitte Adresse nicht vergessen!


Magazin

22

Ausflug

Die Schlacht im Hürtgenwald FTB-adventures macht Geschichte nachvollziehbar Yannick Schornstein hat sich für KingKalli mit FTB-adventures auf die Spuren eines traurigen Kapitels der Geschichte begeben.

ins Landesinnere vorzustoßen – eine Entscheidung, die heute aufgrund der hohen Verluste der US-Armee in diesem Gebiet umstritten ist. Wir setzen uns in Bewegung, der gleichen Route folgend, die die 112. Infanteriedivision Ein amerikanisches Halbkettenfahrzeug im der US-Armee während des zweiten Weltkriegs Hürtgenwald (Foto: U.S. Army) nahm bei dem Versuch, das Kalltal zu durchDie Schlacht im Hürtgenwald ist heute fast in queren, und passieren nach wenigen Minuten Vergessenheit geraten, zählt jedoch zu den die Ortsgrenze. Bald ist der Hürtgenwald hinter einschneidendsten historischen Ereignissen einem hochgelegenen Plateau zu sehen. Nachunserer Region. dem wir den Wald erreicht haben, lässt FlorDie von Herbst 1944 bis Frühjahr 1945 zwischütz die Gruppe immer wieder anhalten und schen deutschen und US-amerikanischen macht auf die zahlreichen Spuren aufmerksam, Streitkräften ausgefochtene Schlacht forderte die die Gefechte der sich vorkämpfenden Einzehntausende Opfer auf beiden Seiten und heit hinterlassen haben. Noch heute bestimzählte somit zu den verlustreichsten Schlachten men im Hürtgenwald provisorische Verbandsdes zweiten Weltkriegs. Als solche erlangte sie plätze, Unterstände und eilig ausgehobene vor allem in Amerika traurige Berühmtheit. Gräben das Bild. Auf engen, gewundenen, steilen Pfaden geht Die Wandergruppe trifft sich in Vossenack, es hinab ins Tal. Es ist kaum vorstellbar, was einem kleinen Dorf in der Nordeifel. Dort wird die amerikanischen Soldaten, deren Route wir sie mit History-Guide Michael Florschütz den folgen, empfunden haben müssen. In unzureiKalltrail ablaufen – eine acht Kilometer lange chenden Sommeruniformen mussten sie bei Route, die von Vossenack über das Kalltal in bitterer Kälte und ständigem deutschem Artilden Nachbarort Schmidt und wieder zurück leriebeschuss Pfade nutzen, die aufgrund des zum Ausgangspunkt führt. Florschütz, der starken Niederschlags so schlammig waren, schon seit 2007 Mountainbike-Führungen dass regelmäßig Fahrzeuge stecken blieben anbietet und seit 2012 auch den zweiten und somit die ganze Kolonne zum StehenbleiWeltkrieg thematisierende Touren durchführt, ben zwangen. versucht in Vossenack zunächst, die Schlacht in den historischen Kontext einzuordnen, und Festes Schuhwerk ist auf der recht anspruchsvermittelt die Gründe für das Zustandekommen vollen, gut vier Stunden dauernden Wanderung des amerikanischen Angriffs auf die deutschen allerdings auch bei guten Wetterbedingungen Stellungen im Hürtgenwald. unbedingt notwendig. Ein grundlegendes Er geht dabei bis ins Jahr 1933 zurück und Interesse an Militärgeschichte schadet gleichschildert zunächst die Machtergreifung der Na- falls nicht, da Florschütz vor allem in diesem tionalsozialisten, daraufhin die Entfesselung Bereich immer wieder ins Detail geht und hierdes zweiten Weltkriegs durch den Überfall bei von seinem umfangreichen Hintergrundauf Polen, den Westfeldzug, den Überfall auf wissen Gebrauch macht. die Sowjetunion und den Wendepunkt bei der Florschütz versteht es außerdem, das GescheSchlacht um Stalingrad, kommt danach auf hen aus unterschiedlichen Perspektiven zu die Landung der US-Armee in der Normandie schildern, und erreicht so eine sehr vielschichund die Befreiung Frankreichs zu sprechen tige Darstellung der Geschichte. und erklärt schließlich detailliert, welche Überlegungen und Annahmen die Amerikaner Wir durchschreiten die Talsohle und passieren veranlasste, durch den Hürtgenwald weiter die während der Hürtgenwald-Schlacht heftig

umkämpfte Kalltalbrücke. Es folgt der Aufstieg nach Schmidt, der allerdings auf dem nach dem Krieg in Serpentinen angelegten Pfad gut zu bewältigen ist, ehe wir uns auf einer anderen Route wieder auf den Weg nach Vossenack machen. In Vossenack angelangt, stellt sich wohl bei allen Teilnehmern das Gefühl ein, den zweiten Weltkrieg nun aus einer anderen Perspektive zu kennen. Freilich, dieser Konflikt ist in den deutschen Medien ohnehin immer wieder präsent, aber es sei wichtig, für regionale Bezüge sensibilisiert zu werden, meint Michael Florschütz. So wird der in allen Erdteilen ausgetragene Krieg, der Millionen Opfer forderte, auch erst „im Kleinen“ in Ansätzen begreiflich – indem man versucht, sich seine Auswirkungen auf den Einzelnen vor Augen zu führen. Hierzu ist der Kalltrail gut geeignet und sicher eine interessante Option, wenn man sich mit jenem Kapitel der lokalen Geschichte auseinandersetzen will. Einen Überblick über die von Michael Florschütz angebotenen Touren können Sie sich auf www.ftb-adventures.de verschaffen.


Specials

Specials

SNOWWORLD OUTDOOR PARK Outdoor-Abenteuer für die ganze Familie!

CRAZY SUMMER:

2 Stunden Spaß im Hochseilgarten und 5 Fahrten mit der Sommerrodelbahn

Hochseilgarten oder 8 Stunden Skipass & All you can eat-BBQ

€ 21,95 (Erw. € 24,95)

€ 29,95 p. P. € 29,95

Weitere Infos : erangebote und tolle Ost om .c orld www.snoww 54 70 700 45 1 +3 oder

WWW.SNOWWORLD.COM

SnowWorld Landgraaf * Witte Wereld 1 * NL-6372 VG Landgraaf * T:+31(0)45 - 54 70 700

www.sparkasse-aachen.de/karlsschatz

Basisver z insung inmalig Bonus – ehren n ac h 6 Ja

0,75 % 5%

gsVerfügun unsch mit W f u a r e n od hre it nach 3 Ja möglichke

Sparkassen-Karlsschatz. Exklusives Jubiläumsangebot Ihrer Sparkasse Aachen zum Karlsjahr 2014

Hauptsponsor Karlsjahr 2014 Das Karlsjahr 2014 hat für die gesamte StädteRegion Aachen eine außergewöhnliche Bedeutung. Die Sparkasse Aachen würdigt dieses besondere historische Ereignis mit einem exklusiven Jubiläumsangebot für Ihre Geldanlage: dem Sparkassen-Karlsschatz. Für Beträge ab 2.500 €. Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrer Sparkassen-Geschäftsstelle oder unter www.sparkasse-aachen.de/karlsschatz. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.


Magazin

24

Familie & Gesundheit Ausflug/Ausland

Spielplatz ganz in der Nähe, leider jedoch nicht in Sichtweite. Die künstlich angelegte Böschung zwischen Fernradweg und Biergarten ist verlockend, denn hier können die Kinder hinaufklettern und sich hinter den Büschen verstecken.

Brander Bahnhof Wo früher regelmäßig die Vennbahn mit viel Dampf und Getöse entlangfuhr, genießen heute Radfahrer, Inliner oder auch Spaziergänger die glatt asphaltierte Strecke. Ursprünglich diente der Vennbahnweg als Eisenbahnstrecke für den Transport von Kohle aus dem Aachener Revier in Richtung Luxemburg. Auf dem Rückweg brachten die Waggons dann Eisenerz zum Stahlwerk nach Rothe Erde und nach Eschweiler. Viele Menschen fanden Arbeit bei der Bahn oder konnten mit dem Zug ihren Arbeitsplatz im Aachener Industriegebiet erreichen.

Direkt in Aachen-Brand, nahe der Trierer Straße, führt der Vennbahnweg vorbei am Brander Bahnhof. Heute beherbergt der Bahnhof ein lichtdurchflutetes Restaurant mit großem Biergarten und Terrasse. Draußen finden bis zu 500 Menschen Platz, um in ungezwungener Atmosphäre eine Verschnaufpause einzulegen oder einfach ein paar entspannte Stündchen zu verbringen. Kinder können neben dem Biergarten rennen und toben, wobei am Vennbahnweg und auf der großen Parkfläche Vorsicht geboten ist. Für die kleineren Gäste gibt es einen öffentlichen

Neben den Standard-Kindergerichten (Nuggets, Schnitzel, Chickenburger oder Spaghetti) sind bei den Großen besonders die Big Burgers und die riesigen, auf einem Holzbrett servierten Flammkuchen beliebt. Wer lieber traditionelle Gerichte mag, findet Aachener Puttes oder Sauerbraten auf der Speisekarte. Beilagen müssen separat bestellt werden, dafür stehen nicht nur Pommes zur Auswahl, sondern z. B. auch Kartoffelpüree oder Farmhouse Potatoes und viele verschiedene Dips. Montags bis freitags werden von 12 bis 15 Uhr wöchentlich wechselnde Mittagsgerichte angeboten. Hin und wieder findet ein Sonntagsbrunch statt, gerne auch für Gruppen nach Voranmeldung. Bei der täglichen Happy Hour von 16 bis 19 Uhr gibt es alle Cocktails mit und ohne Alkohol zum halben Preis. Tanja Büchter

Karl-Kuck-Straße 1, 52078 Aachen 0241 18927631, info@brander-bahnhof.de www.brander-bahnhof.de Öffnungszeiten: Mo-Sa 12:00-24:00 Uhr So + feiertags 11:00-23:00 Uhr

WeitWegWohnen Auslandsaufenthalt während der Schulzeit – die Planung Wenn man mit dem Gedanken spielt, ein halbes oder ganzes Jahr im Ausland zu verbringen, ist eine ausführliche Planung und Vorbereitung notwendig. Dazu hilft es immer, sich (Pro-undContra-)Listen zu machen. Die wohl wichtigsten Punkte, die man beachten sollte, beinhalten die sechs W-Fragen: Warum? Wohin? Wie lange? Wann? Welche Organisation? Welche Kosten? Das Erste, was ich zu diesem Thema aufgestellt habe, war eine Pro-und-Contra-Liste zum Thema „Will ich wirklich für ein halbes Jahr ins Ausland?“ (Warum?). Zu meinen wichtigsten Proargumenten gehörte die Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse. Natürlich lernt man in einem halben Jahr keine Sprache perfekt und nach der Rückkehr geht vermutlich wieder vieles verloren, doch wenn man in einer einheimischen Gastfamilie für eine längere Zeit wohnt, bekommt man doch einiges mit. Nachher denkt man gar nicht mehr groß über das Gesagte nach,

und der Wortschatz vergrößert sich auch. Das kann vor allem bei späteren Leistungskursen und Abiturprüfungen in der Fremdsprache sehr hilfreich sein. Zu dem Thema Unterricht und Oberstufe fielen mir auch eine Reihe von Aspekten ein. Wenn man sich dazu entscheidet, für ein ganzes Jahr ins Ausland zu gehen, kann man sich sicher sein, dass das verpasste Schuljahr wiederholt werden muss. Bei einem halben Jahr wird auch viel Unterrichtsstoff verpasst – diesen aufzuholen ist sicher alles andere als einfach –, doch die vielen Freundschaften, die unvergesslichen Erfahrungen und die prägenden Eindrücke, die man sammelt, können durch nichts auf der Welt ersetzt werden, und ich denke, dafür kann man sich auch ein wenig anstrengen und fleißig sein. Sicherlich gibt es noch eine andere Zeitspanne, in der es sich lohnt, dieses Erlebnis zu wagen. Nach dem Abi bieten sich eindeutig mehr Möglichkeiten. Man hat mehr Zeit, vermutlich schon

einen Führerschein, vielleicht auch mehr Geld zur Verfügung – kurz gesagt, man ist selbstständiger. Doch das bedeutet auch, dass man sich um jede Sache selber kümmern muss, dazu gehören auch Verpflegung, Unterkunft usw. Der wohl wichtigste Punkt für mich war, dass ich unbedingt wissen wollte, wie der Alltag und das Schulleben in einem völlig anderem Land aussehen. Für mich stand nun also fest: Ich will ins Ausland! Die nächste Frage, die sich stellte, war: Wohin? Schüleraustausch und Auslandsaufenthalte allgemein sind mittlerweile sehr beliebt, und die Organisationen bieten eine große Auswahl an zu bereisenden Ländern. Zu den beliebtesten zählen die USA, Kanada, Großbritannien, Australien und noch mehr, da die meisten es vorziehen, Englisch zu sprechen. Auch ich gehöre zu denen, die sich lieber auf das gute alte Schulenglisch verlassen, als sich mutig in eine neue Sprache zu stürzen.


25

Foto: Vrabelpeter1/iStock/thinkstockphotos

Da ich in eine komplett andere Gegend als die Heimat (mit anderem Klima, anderer Umgebung, anderen Schulfächern) wollte, fiel meine erste Wahl auf den Kontinent, zu dem man fast die größte Entfernung zu Deutschland zurücklegt. Australien. Ein unglaublich schönes, vielfältiges Land mit auch leider unglaublich hohen Preisen. Durch eine Bemerkung meiner Eltern, dass sie über 12.000 Euro nicht bezahlen könnten und wollten, wurde meine Vorfreude und Planung gedämpft. Nun war klar: Ohne ein Stipendium lief gar nichts. Genaue Preise für jeweils ein Land stehen natürlich nicht fest, doch die Region um den fünften Kontinent rum ist nur mit teuren, langen Flügen zu bereisen, und dementsprechend sind auch die Preise für Aufenthalte. Doch trotz allem ging es mir nicht aus dem Kopf. Das lag vermutlich auch daran, dass mein Vater und mein Bruder vorhatten, für zwei Monate in das wunderbare, abwechslungsreiche Neuseeland zu reisen. Meine Neugier wurde geweckt! Ich konnte mich immer mehr mit dem Gedanken anfreunden, bei einer Gastfamilie zu wohnen und in eine High School an der Bay of Plenty mit Unterrichtsfächern wie Surfing, Drama oder Visual Art zu gehen. Daher war ich mir nun ziemlich sicher, dass ich in die Ecke Neuseeland/ Australien wollte. Bei den nächsten Fragen nach der Dauer des Aufenthaltes (Wie lange?) und zu welcher Zeit (Wann?) standen die Antworten für mich schon fest. Ich fand ein halbes Jahr (bzw. 2 Terms = 5 Monate) perfekt, man kann viel erleben und muss nicht direkt, nachdem man das erste

KingKalli 63 April/Mai Vollgepackt mit Katalogen und Informationen nahm ich mir vor, diese durchzulesen und die Angebote, die am besten schienen, das heißt, die günstigsten Preise oder die Möglichkeit für ein Stipendium, ähnliche Vorstellungen vom Austausch wie meine und so weiter rauszupicken, um dann mit meinen Eltern darüber reden zu können. Noch hab ich genug Zeit, alles zu planen, denn bis Januar 2015 dauert es noch eine Weile, doch trotzdem ist es immer besser, zu früh als zu spät mit den Vorbereitungen anzufangen. So sehen das auch die meisten Organisationen und Stipendienanbieter. Auf der Messe sprachen viele Leute von einer anderen Sache, die mich direkt ansprach. Denn zusätzlich zu der möglichen Ermäßigung der Preise bei einem gewonnenen Stipendium kann man sich noch für ein Auslands-BAföG bewerben. Dieses ist eine finanzielle Förderung, die für Auslandsaufenthalte z. B. während der Schulzeit beantragt werden kann. In welcher Höhe so eine Förderung gewährt wird, kann außer vom Einkommen der Eltern mit davon abhängen, ob sich weitere unterhaltspflichtige Kinder, die im gleichen Haushalt leben, in der Ausbildung befinden. Maximal ein Schuljahr kann in der Regel gefördert werden. Momentan kann ich nicht viel zu den weiteren Unterthemen sagen, denn ich habe mir noch nicht mal eine Organisation ausgesucht. Da erübrigen sich die letzten Fragen (Welche Organisation?/ Welche Kosten?). Jedes Angebot von jeder Schule in jedem Land hat eigene Preise, daher rate ich: Schnell anfangen, eine passende Organisation zu finden, und die Bewerbungsunterlagen abschicken, denn danach kommt noch einiges an Planung auf einen zu! Nach diesem Motto werde ich mich nun weiter mit dem Thema beschäftigen, und falls es klappt, bin ich mir sicher, wird der Auslandsaufenthalt wunderbar sein!

Heimweh überwunden hat, wieder nach Hause fahren. Außerdem ist es, wie schon gesagt, nicht nötig, das verpasste Schulhalbjahr zu wiederholen, wie es bei einem ganzen Jahr der Fall wäre. Die Frage nach dem Wann klärte sich eigentlich auch schon von selbst. Als Schüler kann man nur zwischen der zehnten und der elften Klasse ins Ausland, doch besser wäre es in der zehnten, da der Unterrichtsstoff der elften Klasse wichtiger fürs Abitur ist. Ich persönlich finde es gut, erst einmal in das neue Schuljahr und die Oberstufe reinzukommen, und so fiel meine Wahl bei den Abreiseterminen auf Januar 2015. Im Recherchieren nach Angeboten und Organisationen bietet das Internet wirklich viele Möglichkeiten, doch trotzdem entschied ich mich, auf die im Unterricht angebotene Schüleraustauschmesse in Köln zu gehen. Einfach, um mir noch ein persönliches Bild von allem zu machen und noch mehr Informationen zu kriegen. Als meine Mutter und ich am 26. Januar 2014 im Kölner Rathaus ankamen, war ich überrascht. Sicher, ich hatte damit gerechnet, einige Angebote von einigen Organisationen vorzufinden, doch so viel Auswahl hatte ich eindeutig nicht erwartet! Durch diese Menge an Angeboten hatte ich nur mit ein paar Mitarbeitern von den verschiedenen Ständen geredet, bei manchen nahm ich mir nur die Prospekte mit. So langsam wurde mir bewusst, dass man sich nicht auf eine Sache fixieren sollte. Natürlich sollte man schon Janneke Wergen (14) wissen, welches Land man bevorzugt, doch was ist einem wichtiger: eine Familie, die perfekt Auslands-BAföG: www.auslandsbafoeg.de/ zu einem passt, oder die Region bzw. Stadt, die Schüleraustauschmesse: www.schuelerausman am liebsten mag? tausch-portal.de, ww.weltweiser.de


Magazin

Kultur & Kreatives

Eine eigene Welt bauen Das Kreativhaus am Moltkebahnhof

Der 2003 durch die Maria Montessori Gesamtschule aufgewertete und umfunktionierte alte Moltkebahnhof in Aachen ist in den letzten Jahren zu einem beliebten Treffpunkt für Kinder und Jugendliche geworden, die die freie Fläche als Spiel- und Aufenthaltsort nutzen. Durch die Lage des Platzes zwischen dem Frankenberger Viertel und dem Ostviertel treffen dort viele verschiedene Gruppen aus unterschiedlichen Milieus zusammen. Morgens werden das Gelände und vor allem der Spielplatz von Kitas genutzt, bis 16 Uhr von Schülern und nach 16 Uhr vorzugsweise von Familien, Obdachlosen und verschiedenen Jugendgruppen. Einige von ihnen wollen nur den Bolz- und Basketballplatz nutzen, aber es hat sich auch eine Kifferszene entwickelt, die durch die vielen Rückzugsmöglichkeiten des Parks dort ihren optimalen Platz gefunden hat. In der Arbeit der Jugendkunstschule der Bleiberger Fabrik wurde festgestellt, dass kreative Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen Raum brauchen, in einer kindgerechten, inspirierenden und veränderbaren Umgebung. Es gibt zu wenige Freiräume, wo sie sich entfalten können und wo sie gefragt sind. Die Idee ist entstanden, dass es so einen Ort geben soll, an dessen Bau und Entstehung Kinder und Jugendliche aktiv beteiligt sind und der zum Raum für kreative Projekte

26 shops ist nötig). Diese Projektphase ist wichtig, da die beteiligten Kinder und Jugendlichen durch den Prozess der Aneignung des Gebäudes lernen, ihm gegenüber Verantwortung zu übernehmen. Gleichzeitig wird durch das Zusammenarbeiten mit Handwerksbetrieben ein Rahmen für eine konkrete Berufsorientierung der Schüler und Schülerinnen des 8. Jahrgangs, die an der Umsetzung des Bauprojektes beteiligt werden können, geschaffen. Zusätzlich zur Bauphase sollen die Kinder und Jugendlichen durch Aktivitäten der Jugendkunstschule für das Projekt begeistert werden. Das ganze Projekt ist prozessorientiert und ergebnisoffen. Die Idee der aufsuchenden Jugendkulturarbeit ist pädagogisches Neuland und es werden sich viele neue Erfahrungen und Erkenntnisse erhofft, die wichtig für die weitere Entwicklung sind. Dazu wird während des Projektes Kontakt zu Jugendlichen vor Ort gehalten, und das ZÄSKO (Zentrum für Ästhetik und Kommunikation) der KatHo Aachen begleitet den Verlauf wissenschaftlich und wertet ihn aus. Für den Bau des Kreativhauses werden noch die Mitarbeit von Dachdeckern und Geldspenden benötigt. Außerdem Material für die Baustelleneinrichtung: Bauzäune, Absperrband, Planen etc., Bausperrholz, Dachlatten, Dachpappe, Beton, Lichtkuppeln 60 x 60 bis 100 x 100, Oberlicht 100 x 100 und Doppelstegplatten.

werden soll. Im Rahmen von Ideenworkshops konnte ein Rahmen für innovative Gebäudeund Raumplanung zusammen mit Kindern und Nejla Theile (16) Jugendlichen geschaffen werden. Projektziel Bleiberger Fabrik ist es nun, in den Sommerferien 2014 auf dem Bleiberger Straße 2, 52074 Aachen, 0241 82064 Gelände des alten Moltkebahnhofs einen tem- www.bleiberger.de porären Bau entstehen zu lassen, der Kindern und Jugendlichen des gesamten Umfeldes als Treffpunkt und Platz für Kreativität dient. Dabei gibt es eine enge Kooperation mit interessierten Jugendhilfeeinrichtungen im Sozialraum. Zusammen mit Einrichtungen der Jugendhilfe, der Schule und der Suchthilfe soll ein gemeinsames Konzept entwickelt und in engem Dialog mit den aktiven Nutzern umgesetzt werden. Im Falle eines Scheiterns kann das Haus ohne großen Aufwand abgebaut und an anderer Stelle wieder aufgebaut werden. Die Interessen der Kinder und Jugendlichen sollen bei diesem Projekt berücksichtigt werden, und es wird von der Jugendkunstschule der Bleiberger Fabrik als Initiator fachlich und strukturell begleitet. Während der Bauphase im Sommer 2014 sollen in enger Kooperation mit der Schule Workshops entwickelt werden, in denen Kinder und Jugendliche weitestgehend selbstständig und unter fachlicher Anleitung der beteiligten Unternehmen und Studenten der Akademie für Handwerksdesign weitere bauliche Maßnahmen umsetzen (eine Anmeldung zu den Work-


27

KingKalli 63 April/Mai

SOMMER. BERGE. ABENTEUER.

SERFAUS-FISS-LADIS LOCKT AUCH IM SOMMER FAMILIEN MIT VIELFÄLTIGEN ERLEBNIS- UND SPIELWELTEN, SPANNENDEN WANDERWEGEN UND LIEBEVOLLER KINDERBETREUUNG IN DIE SONNIGE BERGWELT. UND DAS BESTE: VIELE DER ANGEBOTE SIND FÜR GÄSTE VON SERFAUS-FISS-LADIS MIT DER SUPER. SOMMER. CARD. KOSTENLOS! Alle Gäste, die ihre Unterkunft in Serfaus-FissLadis gebucht haben, erhalten für die Zeit des Urlaubs die SUPER. SOMMER. CARD. kostenlos. Die Karte öffnet nicht nur die Drehkreuze der Bergbahnen und ermöglicht damit bequem den Weg in die faszinierende Alm- und Bergwelt, sondern bietet auch noch eine Vielzahl weiterer Inklusivleistungen. Spannend geht es zu, wenn Kinder entlang der „Abenteuerberge“ mit detektivischem Gespür knifflige Rätsel lösen. Ausgelassen toben Groß und Klein in den Erlebniswelten von Serfaus-Fiss-Ladis mit phantasievollen Wegen und Abenteuerstationen rund um die Maskottchen Murmli & Berta und ihre

Freunde. Mit modernster Technik gehen Kinder im Bären Caching Park dem Bärenschatz auf die Spur. Murmliwasser nennt sich der interaktive Wasserspielpark hoch über Serfaus an der Mittelstation der Komperdellbahn. Hier gibt es neben dem Murmli-Rodeo eine begehbare Murmeltierhöhle sowie ein Murmeltiergehege mit echten Murmeltieren. Und auch im Sommer-Funpark Fiss auf der Möseralm sind viele der Attraktionen wie zum Beispiel Bertas Luftrutsche, der Slackline-Park oder der Streichelzoo inkludiert. Zwischen den Orten Fiss und Ladis liegt ein weiteres Highlight: die Spiel- und Erlebniswelt

Serfaus-Fiss-Ladis Information A-6534 Serfaus-Fiss-Ladis Tel. +43/5476/6239 Fax +43/5476/6813 info@serfaus-fiss-ladis.at SERFAUS-FISS-LADIS.AT

Wolfsee, in der die Kinder in die Lebenswelt von Luchs, Wolf und Braunbär eintauchen. Mystisch wird es wiederum in Ladis, wo die Sage des Riesen Wode umhergeht. Entlang des Rundweges um den kleinen Teich fühlt man sich zwischen den Pflanzen und Insekten aus dem Reich des Riesen auf einmal ganz klein. Zum Angebot der SUPER. SOMMER. CARD. gehören zudem täglich geführte Wanderungen sowie Kinderbetreuung von 3 bis 15 Jahren in den zwei Kinderclubs von Serfaus-Fiss-Ladis. Auch die Benutzung der Bergbahnen, sowie des Wanderbusses sind in den Inklusivleistungen der Card enthalten.


Magazin

28

Aachen und Region aktuell

Am Nürburgring von Merkstein Ein Kindheitstraum nicht nur für Kinder: Die Bemmel-Autorennbahn Text: Marco Siedelmann | Fotos: Birgit Franchy

„Man kann das in einem Satz erklären: Ich wollte das schon immer machen, und jetzt hab ichs gemacht.“ Der gebürtige Herzogenrather Bernd Watzlaw hat sich einen ganz persönlichen Kindheitstraum erfüllt. Für die wahrscheinlich größte stationäre und öffentlich zugängliche NincoAutorennbahn in ganz Deutschland (wenn nicht in ganz Europa, die Recherchen gestalten sich alles andere als einfach) befanden sich bereits große Teile im Besitz des Liebhabers und Sammlers. Um die angestrebten Superlative zu erfüllen, musste aber noch ein weiter Weg gegangen werden. Bernd „Bemmel“ Watzlaw begleitet die Leidenschaft für kleine und große Motoren schon sein Leben lang – sowohl als passionierter Autoschrauber und Fan PS-starker Oldtimer als auch mit dem Joystick in der Hand neben einer Miniaturstrecke. Im Frühjahr 2012 war es dann endlich so weit: Bernd Watzlaw mietete ein Ladenlokal in Herzogenrath-Merkstein an und machte sich an die lange und mühevolle Arbeit. Wenn er die investierte Zeit überschlägt, kommt er auf ungefähr 500 Arbeitsstunden, die er bis zur Eröffnung im letzten Dezember in die Bahn gesteckt hat. Das gigantische, tragende Holzgerüst hat der handwerkliche Allrounder ebenso selbst gefertigt wie die Kalibrierung der Technik und die komplexe Planung der Strecke an sich. Bis hin zu kreativ erdachten Hilfsmitteln, um die verunglückten Autos an schwer erreichbaren Stellen wieder von der Bahn zu kriegen, wurde an alles gedacht. Sieht man das fertige Ergebnis, so kann man sich tatsächlich keine bessere Raumnutzung vorstellen: Dabei ist die gesamte Strecke ausgestattet mit liebevoll arrangierten Gimmicks und Details. In der Boxengasse

tummeln sich geschäftige Technik-Teams, mit gutem Blick auf die Bahn sind kleine Restaurants vorhanden. Die Mini-Figuren sind handbemalt und erzeugen ein fantastisches Flair – selbst die in den Grünflächen der Kurven angelegten Bäume sind mühevoll über Monate hinweg entstanden. Spektakuläre Highlights bieten die „Nachtrennen“ (auch am Tag möglich, da das Ladenlokal mit Vorhängen verdunkelt werden kann): Die gesamte Strecke ist beleuchtet von maßstabsgetreuen, gebogenen Laternen, und auch die Autos sind jeweils mit realistisch anmutenden Lampen versehen. Ein paar Runden unter diesen Bedingungen erhöhen die Schauwerte enorm, selbst wenn man nur als unbeteiligter Zuschauer im Raum ist. Etwas Vergleichbares hat man tatsächlich noch nicht gesehen, und an einer gewöhnlichen Modellbahn will man hinterher nicht mehr stehen – gegen Watzlaws sechsspurige High-End-Strecke wirkt jeder handelsübliche Ersatz für daheim zwangsläufig kläglich. Verwechselt man das riesige Ungetüm, das den ganzen Ladenbereich raumgreifend einnimmt, mit einer Carrerabahn, so hat Inhaber Watzlaw dafür stets nur ein müdes Lächeln übrig. Diese falsche Assoziation entsteht oft, weil für die meisten aus der Kindheit bekannt ist: Autorennbahn bedeutet für zu Hause Carrera-Rennbahn. Die in Merkstein aufgebaute Bahn besteht ausschließlich aus Teilen des spanisches Herstellers Ninco, der seit den frühen Neunzigerjahren alle anderen Marken abgelöst hat und unter Profis wie Aficionados schon längst als das Nonplusultra gilt. Die Strecken sind aus überaus robustem Kunststoffmaterial gefertigt, achtzehn Zentimeter breit und im Maßstab 1:32 hergestellt. Seit den frühen Achtzigern ist diese einst sehr populäre Freizeitgestaltung (in den Sechzigerjahren gab es noch häufiger Laden-


29

lokale mit großen stationären Autorennbahnen) leicht in Vergessenheit geraten, was heute den anachronistischen Reiz in die Höhe schraubt. Die Bemmelbahn erlaubt eine Neuentdeckung, eine Zeitreise, in jedem Fall eine Show, die man nicht so schnell vergisst. Seit den späten Neunzigern ist Ninco auch Hersteller von solchen Komplettsystemen, auf denen seitdem alle erdenklichen Meisterschaften in der Szene ausgetragen werden. Letzteres wäre für die Bemmelbahn mehr als denkbar, hat sich ihr Ausmaß erst unter Experten rumgesprochen. Bernd Watzlaw ist auf alles gefasst und hat schnell die ersten Kenner angelockt – wer Blut geleckt hat, kann sich als Mitglied einschreiben und für dreißig Euro monatlich unbegrenzt fahren. Der Inhaber ist auch gerne beratend tätig, wenn es um die Wahl eines eigenen Autos geht, und steht bei etwaigen Fragen mit fachkundigem Rat zur Seite. Wir können also mitnichten von Kinderspielzeug in Groß reden, wenn es um die Bemmelbahn geht. Trotzdem ist die Rennstrecke auch für Familien mit kleineren und größeren Kids ein ideales Ausflugsziel: Die schiere Größe des Dargebotenen und der Rausch der Geschwindigkeit packen Jungen wie Mädchen jeder Altersgruppe gleichermaßen – und als Heranführung bietet die raffinierte Anlagetechnik viele Möglichkeiten: Dreht Bahnchef Watzlaw auf einigen Spuren die Voltzahl runter, so wird die Höchstgeschwindigkeit geringer, gleichzeitig aber auch das Risiko, mit Schwung aus jeder zweiten Kurve zu fliegen. Außerdem können Autos mit oder ohne Magnete, Bleizusatz und anderen Justierungen eingesetzt werden, um dem Anfänger nicht gleich die Frustration ins Gesicht zu treiben. Denn es lässt sich durchaus konstatieren: Eine Fahrt auf der Bemmelbahn unter unlimitierten Bedingungen gestaltet sich alles andere als leicht und verlangt Aufmerksamkeit sowie feines Fingerspitzengefühl. Das soll aber nicht abschrecken, sich selbst zu versuchen – im Gegenteil, die Bemmelbahn bietet nicht nur originellen Freizeitspaß mit erheblicher Suchtgefahr, sondern auch eine echte Herausforderung. Falls man es mit den Großen aufnehmen will. Für Getränke und freundliche Atmosphäre ist gesorgt, was für „Bemmel“ auch weiterhin im Vordergrund steht: Hier soll kein elitärer Club entstehen, die Bahn soll für alle und jeden Spaß ohne Leistungsdruck bedeuten. Die Bemmel-Bahn 3D Geilenkirchener Straße 518, 52134 Herzogenrath Mobil: 0174 4147572, www.die-bemmel-bahn.de Di-Fr: 16:00-22:00 Uhr (oder Ende offen) Sa + So: 15:00-23:00 Uhr (oder Ende offen) Montag Ruhetag

KingKalli 63 April/Mai


Magazin

30

Kultur & Kreatives

in Aachen Das erste Aprilwochenende sollten sich nicht nur ausgesprochene Comicfans dick im Kulturkalender anstreichen: Die zum ersten Mal stattfindende Comiciade schlägt eine Brücke zur sonst ausgestellten zeitgenössischen Kunst im Ludwig Forum zur leider immer noch meistenteils stiefmütterlich behandelten Kunstform Comic. Der akademische Diskurs hat sich aber schon lange erweitert, das Medium wird immer mehr anerkannt und kann nun auch in einem eigenen Festival für sich stehen, ohne dass Querbezüge zur Kunstwelt, zum Filmgeschehen oder längst etablierten Comic-Klassikern als roter Faden herhalten müssen. Das Fest steht ganz im Dienst des aktuellen ComicGeschehens und präsentiert neben einer Riege internationaler Autoren und Autorinnen vor allem auch kontextualisierende Programmpunkte wie Filmbeiträge, Workshops, Vorträge und Gespräche mit Zeichnern und Autoren. Die beiden Tage sollen einen umfangreichen Einblick in das Medium vermitteln und bieten sowohl familienfreundliche Schwerpunkte wie durchaus auch solche, die sich eher an erwachsene Leser richten. Aus der Region ist der Aachener Designer Stephan Rauh vertreten, der die Kids mit seinem vielversprechend gestalteten Band „Der Popelbär“ beglücken wird. Das Buch ist bereits jetzt in ausgewählten Buchhandlungen in Aachen zu erwerben. Eingebettet in diesen Rahmen ist auch die kleine Ausstellung DUCKWORKS mit Werken von Ulrich Schröder und Daan Jippes sowie einem Wiedersehen mit Donald Duck, der nach wie vor wohl berühmtesten Ente der Welt. Eine dieser Konstanten, die sich bereits durch die nahezu gesamte Comic-Historie ziehen. Ein weiteres Highlight dürfte die junge Künstlerin Sarah Burrini sein: Die Kölnerin erweckte mit ihrem semiautobiographischen Webcomic DAS LEBEN IST KEIN PONYHOF Aufsehen in der Fachwelt und bringt bereits einige

Vorschusslorbeeren mit. In der vermeintlichen Männerdomäne glänzt auch eine weitere junge Autorin, die ihr Debüt DANACH direkt beim Paniniverlag unterbringen konnte und mit ihrem seit 2011 geführten Blog SCHLOGGER ebenfalls gebührende Aufmerksamkeit erregt. Mehr als zwanzig Verlagshäuser und Händler, darunter Panini, Salleck Publications oder Dani Books, sind vor Ort präsent, Signiermöglichkeiten sind also ebenso gegeben wie die Möglichkeit, sich direkt mit aufregendem Lesestoff zu versorgen. Ein Überblick über das jeweils kommende Verlagsprogramm wird zusätzlich einen Eindruck vermitteln, welche Tendenzen sich gerade in Bezug auf Genre, Marketing oder Veröffentlichungspolitik auf dem deutschsprachigen Sektor ergeben. Für Familien ist der Sonntag besonders interessant, da hier nochmal extra was für die Kleinsten geboten wird: Unter anderem kann man auf dem Flohmarkt für Kindercomics stöbern, mit hochwertigen Siebdrucken können T-Shirts, Taschen und andere Textilien verschönert werden, zudem gibt es eigens zugeschnittene Führungen für Familien mit Kindern aller Altersklassen. Ein ambitioniertes und hochspannendes Projekt, bei dem es wohl für jeden etwas zu entdecken gibt. Text: Marco Siedelmann | Foto: Markus Jansen

Comiciade Ludwig Forum Aachen 4. April 2014, 12:00-18:00 Uhr 5. April 2014, 11:00-18:00 Uhr 6. April 2014, 11:00-18:00 Uhr www.comiciade.de DAS COMICIADE®-TICKET: Das Kombiticket kostet für beide Tage zusammen 12 Euro, im Vorverkauf 10 Euro. Das Kombiticket im Vorverkauf gibt es hier: Ludwig Forum Aachen (Jülicher Straße 97-107) Buchhandlung Backhaus (Jakobstraße 13 und Burtscheider Markt 23). Das Tagesticket gibt es nur an der Kasse des Ludwig Forums für 7,50 Euro (bzw. 5 Euro reduziert) und ist nur an den Veranstaltungstagen erhältlich.

Lani Riddle als Rainbow Dash auf der DoKoMi 2013 in Düsseldorf, Foto © Masko Talovic

CosplayWorkshop Lani Riddle (25) ist Cosplayerin und Comiczeichnerin und hat die Comiciade mitgeplant. KingKalli hat im März ihren CosplayKurs im Vorfeld der Veranstaltung besucht. „Cosplay“ kommt aus der Manga- und AnimeSzene in Japan und bedeutet „Costume-Play“, also so etwas wie „Kostümspiel“. In den letzten 20 Jahren ist dies auch in Europa immer beliebter geworden. Fans verkleiden sich als ihre Lieblings-Mangafigur, als Filmfiguren wie Batman oder Wonderwomen oder auch als Figuren aus ihrer Jugend, so z. B. als Powerranger. Lani Riddle (Künstlername), liebt es seit ihrer Kindheit, sich zu verkleiden, und hat ihre Mutter – eine Näherin – mit immer ausgefalleneren Kostümwünschen überrascht. Als Lani 12 Jahre alt war, war ihre Mutter es leid, ihre komplizierten Wünsche umzusetzen, und hat Lani das Nähen beigebracht. Seitdem schneidert diese selber und hat seit ihrem 15. Lebensjahr

Martin näht an seinem Kostüm. Er hat sich gerade eine eigene Nähmaschine gekauft.


31

KingKalli 63 April/Mai

maschine, die heute eingetroffen ist. Für die Comiciade arbeitet er an einer Figur aus Alice im Wunderland. Anna-Maria hat sich für ein Eigendesign zum Spiel „Okami Amaterasu“ entschieden. Paula möchte „Misa Amane“ umsetzen, eine Figur aus dem Manga „Death Note“. Lani lässt die Jugendlichen selbstständig ihre Erfahrungen beim Arbeiten sammeln und hilft bei allen Fragen und Problemen aus. Lani zeigt Paula die richtigen Kniffe zum Nähen des Rocks für „Misa Amane“, Anna-Maria (im Hintergrund) will Ziel ist, die Kostüme möglichst gut umzusetzen Elemente für ihr Eigendesign zu dem Spiel „Okami Amaterasu“ bügeln, um sie besser aufnähen zu können. und „erkannt“ zu werden. heit. Alle zwei Wochen fanden Planungstreffen „Was man machen möchte, will man so gut das Cosplay für sich entdeckt. Inzwischen hat statt, jetzt steht die Comiciade unmittelbar Lani 150 Cosplays genäht. 44 davon gehören wie möglich darstellen“, erläutert sie. Manche bevor. Um Jugendliche auch an das Thema ihr selber, und sie hat diese auf zahlreichen Cosplay-Darsteller werden nahezu zu dem Conventions vorgeführt. Im März ist sie auf der heranzuführen, wurden im Vorfeld einige kos- verkörperten Charakter, verwandeln sich bis zu tenlose Workshops organisiert, die schnell voll den Gesichtszügen zu der Figur. „Fangirl auf „London Super Costume Championship“ mit belegt waren. einem neuen Kostüm gestartet. extrem eben“, meint Lani lachend. Seit Wochen trifft sich auch Lani Riddles CosZur Comiciade haben sich zahlreiche Cosplayer Schon lange hatte Lani Riddle die Idee im Hin- play-Gruppe. Heute mit dabei sind Anna-Maria, aus der Szene angemeldet. Lani hofft auf bis zu Paula und Martin. Waren Jungs am Anfang terkopf, auch einmal in Aachen ein Treffen für 200 Teilnehmer. Auch die Cosplay-Schneiderkurse möchte sie in Cosplayer und Comiczeichner zu organisieren. der Cosplay-Bewegung noch die Ausnahme, Vor einem Jahr bot sich im Zuge des Projektes so sind sie heute ebenso wie die Mädels mit Zukunft weiter für Interessierte anbieten. „Soziales Aachen-Nord“ endlich die Gelegendabei. Martin berichtet von seiner neuen NähText & Fotos: Birgit Franchy

Schultheatertage 2014 An den diesjährigen Schultheatertagen nehmen von April bis Juli 2014 insgesamt 2.000 Schüler von 50 Schulen teil. Die Altersgruppen sind breit gefächert, sie reichen vom Grundschulalter bis zur Berufsschule. Auch das Spektrum der Stücke ist groß: von bekannten Stücken wie „Der Kleine Prinz“ oder „Die Welle“ über länderübergreifende, zweisprachige Gemeinschaftsproduktionen und Musiktheater bis hin zu kreativen und experimentellen Eigenproduktionen. Eine dieser experimentellen Eigenproduktionen ist die Theatercollage „Ich habe einen Traum“ von Schülern des Städtischen Gymnasiums Herzogenrath (01.07.2014, 19 Uhr, Theater 99). Auf Basis von bekannten Stücken, beispielsweise Shakespeares „Romeo & Julia“, und zahlreichen Gedichten setzen sich die Schüler/-innen mit ihren Träumen auseinander, mit ihren unterbewussten Gefühlen, Wünschen und Ängsten. Kombiniert wird das Ganze mit Bewegungstheater, Tanzszenen und eigener Musikuntermalung. Bei „Tatort Zirkus“ erwartet den Zuschauer ein Kriminalfall im Zirkus. Das Stück ist eine spannende Eigenproduktion von Schülern der Viktoriaschule in Aachen und zudem feinstes Zirkustheater (02.06.2014, 11 Uhr, Landesgartenschau Zülpich). Der Zirkusdirektor kommt beim Zeltaufbau ums Leben. Schnell ist klar: Die Ursache war ein Mord! Die Inspektoren Frank und Frei müssen bis zur Premiere aufklären, wer ein

Interesse haben könnte, den Direktor zu ermorden. Dabei müssen sie sich mit geheimnisvollen Artisten, lustigen Clowns und jeder Menge Kunststücken auseinandersetzen. Wird es den beiden gelingen, den Täter bis zur Premiere zu schnappen? Sozialkritisch wird es beim Stück „Knastkinder“ von Rüdiger Bertram, aufgeführt von Schülern des Städtischen Gymnasiums Herzogenrath (02.06.2014, 15 Uhr, Theater 99). Das Stück handelt von dem 13-jährigen Jonathan, der mit seinen Eltern auf den Philippinen Urlaub macht. Er streift alleine durch die Gassen und wird dort zufällig festgenommen. Nun muss er am eigenen Leibe erleben, unter welch grauenhaften Bedingungen Straßenkinder auf den Philippinen im Gefängnis leben müssen: eingesperrt in Käfige, ohne Nahrung und Wasser, täglich willkürlicher Gewalt ausgesetzt und von der Welt vergessen. Das Stück ist ein Appell, das Schick-

sal von einer Millionen minderjähriger Gefängnisinsassen in Entwicklungsländern zu beachten und die miserablen Zustände zu ändern. Unterstützt wurden die Kinder dabei von professionellen Theaterleuten: Theaterpädagogen, Schauspielern, Regisseuren, Kostüm- und Bühnenbildnern und Tänzern. Die Schultheatertage sollen den Schülern eine Möglichkeit bieten, eigene, kreative Potenziale und soziale Kompetenzen zu entfalten, ob nun als Darsteller, Organisator, Musiker, Maskenbildner oder Werbezuständiger. Diese und weitere Stücke finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Der Eintritt zu den Vorstellungen ist frei, jedoch wird wegen Platzmangel um vorherige Reservierung gebeten: reservierung@schultheatertage.eu. Text: Beate Böker | Foto: Gymnasium Herzogenrath

Alle Stücke finden Sie in unserem Terminkalender und ausführlich auf www.kingkalli.de


Magazin

32

Medien

Das Fernsehen der jungen Generation Von der Schule nach Hause kommen und sofort an den PC, das machen viele Jugendliche. Auch Smartphones, mit denen man überall online sein kann, sind nicht mehr wegzudenken. Aber warum faszinieren YouTube und Co. die junge Generation so sehr? YouTube hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Die Tochterfirma von Google bietet ein buntes, vielseitiges Programm mit ansprechenden Themen, die Videos stehen jederzeit jedem zur Verfügung und durch die Kommentarfunktion kann man zu jedem Video Feedback geben und mitbestimmen, ob neue Formate oder Themen ankommen und was von dem jeweiligen YouTuber verbessert werden könnte. Auch die Qualität hat sich geändert; wer auf YouTube genügend Abonnenten hat und wessen Videos tausende Male angeklickt werden, der verdient daran und investiert in ein besseres Equipment. So wirken die selbst gedrehten Clips fast wie Sendungen im Fernsehen.

Mundt, Künstlername LeFloid, stellt zweimal pro Woche Videos auf YouTube, in denen er vor einer Kulisse aus Skateboards und einer weißen Star-Wars-Rüstung über aktuelle News aus der ganzen Welt berichtet. Kurz und knapp redet er über ernste Themen, wie das transatlantische Freihandelsabkommen, oder weniger seriöse Themen, wie Zombie-Bienen in den USA. Mal locker, mal emotional und immer mit Kappe. Am Ende jedes Beitrags wird der Zuschauer aufgefordert, in der Kommentarbox seine eigene Meinung zu äußern und über die Themen zu diskutieren. Das machen viele YouTuber, um zu wissen, was bei den Leuten ankommt und was nicht.

Die Stars im Netz

Videoday 2013 mit 9.500 Besuchern

Besonders beliebt bei Jugendlichen sind Comedy- und Musikvideos, Schmink- und StyleTutorials (Tutorial = Anleitung), aber auch Nachrichten. Der deutsche YouTuber Florian

Die YouTuber entwickeln sich im Netz zu richtigen Stars, die, im Gegensatz zu den Schauspielern und Moderatoren im Fernsehen, ganz frei bestimmen können, was sie machen, ohne einen Vorgesetzten. Und das kommt super an.

Letzten Sommer fand in Köln in der LANXESSarena zum vierten Mal der Videoday statt. Eine Veranstaltung, auf der Fans mit ihren LieblingsYouTubern Fotos machen konnten, Autogramme sammelten und bei der „VideodayAcademy“ lernen konnten, selber auf YouTube erfolgreich zu werden. Am Ende gab es dann noch eine große Show, bei der der sogenannte „PlayAward“ an YouTuber aus dem deutschsprachigen Raum in verschiedenen Kategorien verliehen wurde. Der Videoday entstand 2010 spontan auf der zeitgleich stattfindenden Videospielmesse Gamescom. Damals trafen sich 400 Fans, um ihre YouTube-Stars zu feiern. 2013 waren es dann 9.500 Besucher und die

LANXESSarena war ausverkauft, obwohl die Veranstaltung erstmals Eintritt kostete. Einen festen Termin für den Videoday 2014 gibt es noch nicht.

Let’s-Play-Videos begeistern Massen Ein weiteres Format, das auf YouTube immer populärer wird, sind Let’s-Play-Videos („Let’s Play“ zu Deutsch in etwa „lasst uns spielen“). Dieser Trend kommt aus Amerika und es geht darum, dass YouTuber filmen, wie sie ein Computer- oder Videospiel spielen und das live kommentieren, ohne Skript und ganz spontan. Dabei ist das Ziel nicht, das Spiel unbedingt durchzuspielen, sondern das individuelle

Spielererlebnis. Zur Verstärkung benutzen die YouTuber oft Facecams, um ihre Reaktionen zu filmen. Der Zuschauer erlebt das gezeigte Spiel dann aus derselben Perspektive wie der Let’s Player. So kann man sich Folge für Folge eines Computerspiels wie eine Serie ansehen. Zuerst klingt die Idee seltsam, anderen Leuten dabei zuzusehen, wie sie Videospiele spielen, aber eigentlich ist das nicht viel anders, als eine Quiz-Show im Fernsehen zu verfolgen.


33

KingKalli-Umfrage: Welche YouTubeKanäle sind am beliebtesten?

© videodays.eu

Man sieht zu, wird unterhalten, rät und fiebert mit. Die Spieleentwickler stören sich meist wenig an Let’s-Play-Videos, schließlich wird hier mehr oder weniger kostenlose Werbung für ihre Computerspiele gemacht. Man muss auch nicht unbedingt selber Videospiele spielen, um Let’s Plays interessant zu finden. Viele sehen sie sich auch nur an, um dem Let’s Player, also dem, der spielt, zuzuhören. Der bekannteste Let’s Player ist der Schwede Felix Kjellberg, besser bekannt als PewDiePie. Mit seinen Videos über Horror- und Indie-Games hat er es auf eine Summe von 23.000.000 Abonnenten gebracht, und manche seiner Videos wurden schon über 42.000.000-mal aufgerufen. Das sind Zuschauerzahlen, die dem Fernsehen Konkurrenz machen. Es wird viel spekuliert, ob das Fernsehen nicht irgendwann ganz durch YouTube ersetzt wird. Zwar wird in Deutschland viel ferngesehen, aber das durchschnittliche Zuschaueralter liegt mittlerweile bei vielen Sendern bei über 60 Jahren. Natürlich gibt es in Deutschland generell viel mehr ältere Menschen, aber es kommt auch kein neues, jüngeres Fernsehpublikum nach. Wenn ferngesehen wird, dann Privatsender wie ProSieben, aber generell sind für die junge Generation soziale Netzwerke, Computerspiele und YouTube interessanter. Hier ist das Programm individuell, innovativ und Kommunikation steht im Vordergrund. Nejla Theile (16)

© videodays.eu

iBlali (Viktor Roth): Angefangen hat iBlali 2006 mit Let’s Plays. Inzwischen macht er kleinere Videos über Videospielmythen und bringt das Format „Ali tells“ raus, bei dem er auf Fragen aus den Kommentaren der Zuschauer eingeht. Er hat ca. 1.057.000 Abonnenten.

Daaruum (Nilam M. Farooq): Die Schauspielerin und Synchronsprecherin hat seit 2010 ihren eigenen YouTube-Kanal und redet in ihren Videos über Make-up, Mode und Lifestyle. Außerdem ist sie Moderatorin der „trigger crime reports“ auf dem YouTube-Kanal TRIGGER.tv. Sie hat ca. 666.400 Abonnenten.

Videos beantworten. Auf ihrem ebenfalls sehr erfolgreichen Nebenkanal „Die Jungs“ gewähren sie den Zuschauern Einblick hinter die Kulissen und zeigen Extras und Onetaker (ungeschnittene Videoclips). Des Weiteren brachte das Comedytrio schon mehrere Singles, ein Album und zwei Bücher raus. Die drei haben ca. 2.797.500 Abonnenten.

Cryaotic: Der amerikanische Let’s Player Cry (richtiger Name und Identität unbekannt) befasst sich auf seinem Kanal seit 2006 mit Horror-, Indie- und Adventure-Games. Seine Bekanntheit hat er vor allem durch seinen Freund PewDiePie erlangt, mit dem er in manchen Videos gemeinsam zockt. Bald soll auch die erste Folge eines Animes über Cry und seine Freunde erscheinen: Crynime. Cryaotic hat ca. 1.290.000 Abonnenten.

SPACE FROGS/SPACE RADIO: Die beiden Kanäle gehören den Freunden Steve und Rick. Auf ihrem Kanal SPACE FROGS veröffentlichen sie lustige, selbstgedrehte Kurzfilme und auf SPACE RADIO ihr Format „10 Arten Gronkh (Erik Range): von ...“ und einige Kochvideos. Außerdem be- Mit Let’s-Play-Videos über das Spiel Minetreiben sie noch einen Let’s-Play-Kanal (SPACE craft wurden er und sein Kanal berühmt. Er GAMING). SPACE FROGS hat ca. 302.000 Abon- ist Mitbegründer und Geschäftsführer der nenten und SPACE RADIO ca. 398.000. PlayMassive GmbH, die Websites zum Thema Computerspiele unterhält. Auch seine eigene Y-Titty: Website gronkh.de, auf der sowohl seine Der Hauptkanal von Philipp Laude (Phil), Mat- YouTube-Videos als auch andere Let’s Player thias Roll (TC) und Oguz Yilmaz (OG). Sie pro- eingebunden sind, ist Teil des PlayMassiveduzieren unter anderem Songparodien, Videos Netzwerks. Ebenfalls Geschäftsführer ist über selbsterfundene neue Apple-Produkte, Valentin Rahmel (Sarazar), der auch bekannter Kurzclips und die „Kommentare-Kommentier- Let’s Player und Freund von Gronkh, der ca. Show“, bei der sie die Kommentare unter ihren 2.659.000 Abonnenten hat, ist.


Magazin

34

Medien

Medien: Thomas Feibel – Medienkompetenz

„Vertrauen Sie Ihren erzieherischen Fähigkeiten. Und Ihren Kindern!“ Facebook, Killerspiele, Internetsucht – wir mahnen, warnen und haben Angst. Besonders um unsere Kinder. In Wahrheit sind sie aber die Digital Natives: Technisch stecken sie uns Digital Immigrants locker in die Tasche! Aber keine Sorge: Was die sonstigen Kompetenzen angeht, sind wir Eltern immer noch verdammt wichtig, beruhigt uns Medienexperte und Journalist Thomas Feibel.

Texte und Foto: Christian Dang-anh

Das Praxisnetz der Kinder- und Jugendärzte der StädteRegion Aachen hatte im November zusammen mit der Mayerschen Buchhandlung ins Forum M geladen, um Feibel und seinem Vortrag zu Medienkompetenz und Mediengesundheit zu lauschen. Kindheit 2.0 – Facebook, Killerspiele und Internetsucht. Wie viel Medien sind gesund? Gut, dass sich im Laufe des Abends herausstellen wird, dass der Titel bewusst reißerisch gewählt war. Feibel ist selbst Vater und leitet das Büro für Kindermedien in Berlin. Er publiziert unter anderem für Stiftung Warentest, c’t, Spiegel online oder Die Zeit. Seit etwa 1995 befasst er sich mit Spielesoftware für Kinder und damit einhergehend mit Medienkompetenz. Feibel ist Autor des etablierten Standardwerks „Der Kinder-Software-Ratgeber“ und zahlreicher Sach-, Kinder- und Jugendbücher, zu denen auch sein Facebook-Roman „Like me“ gehört. „Schön, dass so viele Menschen gekommen

sind“, eröffnet er vor etwa 150 Zuhörern den Vortrag, „aber mit so einem Titel funktioniert das auch besser, als nur mit dem Begriff „Medienkompetenz“.“

Schmutzige Hände entpuppt. „Gehen Sie jetzt nicht mehr ins Theater?“ Dem Publikum Fragen zu stellen, zur Reflexion anzuregen, ist ein roter Faden, den Feibel an diesem Abend spinnt. „Was würden Sie tun? Sie wissen es nicht? Woher sollen es dann Ihre Kinder wissen?“ Oder: „Wissen wir, dass Gewalt Teil unserer Kultur ist? Also auch Teil der Jugendkultur?“ Oder: „Waren wir denn früher anders? Blödsinn haben wir alle gemacht!“ Die heutigen Streiche seien eben in anderer Form möglich und verbunden mit anderen Konsequenzen. Über diese neuen Gefahren, etwa die durch das Internet deutlich vergrößerte Reichweite, könne und müsse man Kinder doch genauso aufklären und erziehen.

Nach einer kurzen persönlichen und medizinischen Einführung durch die Aachener Kinderärzte Dr. Claus Pfannenstiel und Dr. Klaus Reddemann wird schnell klar, dass dieser Vortrag nicht unbedingt das ist, was man zu diesem Thema erwarten würde. Kein erhobener Zeigefinger, keine Scharfmacherei, keine Verteufelungen, sondern ein zeitgemäßer Ansatz, ein Umgang, der auf dem gesunden Menschenverstand basiert, ein Appell an das Selbstvertrauen. Denn die Frage der Medienkompetenz unserer Kinder ist eigentlich eine Frage unserer eigenen Fähigkeiten im Umgang Dabei gelte es zu beachten, „dass jeder mit den „neuen“ Medien und unseren Kindern. Mensch, jedes Kind natürlich einzigartig ist.“ Eine Formel, in welchem Alter man wie viel Feibel zitiert zunächst eine Gewaltszene voller „Bildschirmzeit“ zulässt, gebe es nicht. Eine Folter und Mord, die sich als Szene aus Sartres Einschätzung erfolge einfach durch Beobach-


35 tung und Kommunikation – aber auch durch Übertragung von Verantwortung. „Das Internet beispielsweise bietet Kindern und Jugendlichen bisher nie dagewesene Möglichkeiten der Partizipation – warum also die Kinder nicht auch am Lernprozess aktiv teilhaben lassen?“, wirft Feibel eine weitere rhetorische Frage in den Raum. Wichtig seien klare Ansagen, etwa in Bezug auf „persönliche Daten“: „Dieser Begriff ist einfach schwammig. Kinder, die alt genug sind, ins Internet zu gehen, verstehen auch, wenn man offen mit ihnen redet: Gib weder deine Adresse noch deine Telefonnummer raus, rede nicht über Sex und verabrede dich nicht dazu.“ Immer wieder verweist Feibel auf die grundsätzliche Erziehungsarbeit, unabhängig von der Problemstellung: „Wir sind immer noch Vorbilder.“ Er spricht von Doppelmoral, wenn das Kind für die längere Autofahrt „ausnahmsweise“ den Gameboy in die Hand bekommt oder wenn „nur noch ein Viertelstunde“ Fernsehen geschaut werden darf, man aber vergisst, die Zeit zu kontrollieren, weil man sie selbst beim Surfen durchs Netz vergessen hat und dem Kind vorwirft, es sei unzuverlässig. Er spricht von „age compression“ und meint: Kinder werden immer früher erwachsen. Nicht biologisch, sondern dahingehend, dass das Spielzeug immer früher aus dem Kinderzimmer verschwindet und durch Technik ersetzt wird. „Erziehung fängt bei uns selbst an!“ ist das Credo, das Feibel nicht müde wird zu betonen. Entsprechend rege ist die Beteiligung in der anschließenden Fragerunde. Im Publikum sieht man fast nur erleichterte Gesichter. Trotz oder wegen der teils unerwarteten Antworten? Thomas Feibels Vortrag im Forum M ist erfrischend. Weil Thomas Feibel nicht mit erhobenem Zeigefinger mahnt, sondern Mut macht. Weil da endlich jemand unverkrampft über neue Medien spricht und ihnen positiv gegenübersteht. Weil Feibel bei allem Mutmachen die Gefahren um Gewalt und Sucht dabei keinesfalls verharmlost: „Was war der erste Film, den Sie als Kind gesehen haben, der Ihnen so richtig Angst gemacht hat? Merken Sie das? Dieses ungute Gefühl ist sofort wieder da! Die Angst, die Spannung – das macht schon was mit der Seele ...“ Thomas Feibels Vortrag tut uns Eltern und unseren Kindern gut, weil er bei aller Notwendigkeit vor allem für Vertrauen wirbt: Vertrauen in unsere eigenen erzieherischen Fähigkeiten und in unsere Kinder. „Lassen Sie sich nicht kirre machen. Verlassen Sie sich ruhig auf Ihren gesunden Menschenverstand. Autorität bedeutet auch Halt, Güte und Verständnis.“

KingKalli 63 April/Mai Buchtipp I: Thomas Feibel: Stiftung Warentest

Kindheit 2.0

So können Eltern Medienkompetenz vermitteln Früher hatten wir gerade mal drei Fernsehprogramme, heute sind wir einer beinahe unbegrenzten Auswahl an Kanälen, Sparten und Plattformen ausgesetzt – die Medien sind allgegenwärtig. Unsere Kinder wachsen mit ihnen anders auf als wir. Aber wie gefährdet sind sie dadurch tatsächlich? Genau dieser Frage widmet sich das vorliegende Buch, das 2009 bei der Stiftung Warentest erschien. Geschrieben hat es der Berliner Medienjournalist Thomas Feibel (siehe auch Seite 34), der sich seit den frühen 90ern mit dem Thema Kinder und Medien auseinandersetzt. „Kindheit 2.0 – So können Eltern Medienkompetenz vermitteln“ ist ein Ratgeber, der auf knapp 200 Seiten Sorge nehmen und Tipps geben möchte.

Wie kompetent sind wir selbst? Dazu muss er natürlich erst die Gefahren aufzeigen. Das funktioniert hier dankenswerterweise, ohne Hysterie zu entfachen: Feibel sieht in den Errungenschaften des Internets, des Fernsehens und der Computerspiele nicht bloß das Risiko der Verdummung, sondern ebenso eine Chance – für Kinder und Eltern gleichermaßen. „Was wir tun müssen, ist uralt“, zitiert er den Medienpädagogen Professor Dr. Bernd Schorb: „Wir müssen von unseren Kindern etwas lernen. Wir müssen mit unseren Kindern zusammen sein und uns für sie interessieren.“ In vier großen Kapiteln werden das Fernsehen, Computer- und Konsolenspiele, Mobiltelefone und das World Wide Web behandelt. Der Ratgeber erörtert, worin die Faszination für Kinder und Jugendliche im jeweiligen Medium liegt. Er zeigt auf, was geboten wird, wie viel Konsum gesund ist und was Eltern tun können. Natürlich gibt es kein Patentrezept, denn jedes Kind ist anders. Deshalb werden wir Eltern hinterfragt: Wie kompetent sind wir selbst? Welches Medienverhalten lernen unsere Kinder von uns? „Medienkompetente Kinder brauchen medienkompetente Erwachsene“, heißt es im Vorwort. Jedes Kapitel betrachtet zunächst das jeweilige Medium selbst, um es zu verstehen. Gefahren werden angesprochen (z. B. „Was tun gegen

brutale Spiele?“), es werden aber auch Mythen untersucht (z. B. „Wahr oder unwahr: Machen Computerspiele dick?“). Geklärt wird zudem, was da eigentlich passiert, wenn unsere Kinder Medien konsumieren (z. B. „Was Kinder wirklich sehen“, „Woraus besteht das Spielangebot?“, „Das mobile Ich: Warum Kinder ein Handy wollen“ oder „Ganz schön was los: Was Kinder und Jugendliche im Internet machen“). Abschließend finden sich in jedem Kapitel Vorschläge, wie man sich selbst und seine Kinder medienkompetent macht, ein Bewusstsein schafft. Etwa indem man die Bildschirmzeiten portioniert und die Kinder ab einem bestimmten Punkt in solche Entscheidungen einbezieht. Der Ratgeber fordert zur Kommunikation mit unseren Kindern auf, zum Hingucken und Mitmachen. Experten aus Medienwissenschaft, Pädagogik und auch Medizin kommen zu Wort, die sich diesem permanent aktuellen Thema mit neuesten Erkenntnissen entsprechend modern nähern. Ein Service-Kapitel widmet sich zudem weiterführender Literatur und interessanten Links zu den verschiedenen Themenbereichen.

Keine Angst! Dieses Buch verharmlost nicht: Selbstverständlich gibt es computersüchtige Jugendliche, Gewalt- und Pornovideos sind mit wenigen Klicks verfügbar, überhöhter Fernsehkonsum kann die Entwicklung schädigen. Gleichzeitig zeigt Feibel hier aber, dass es einen vernünftigen Umgang mit den vielen Medien geben kann: Medienkompetenz. „Kindheit 2.0“ ist ein Ratgeber für Eltern, die Orientierung in der Medienvielfalt suchen, um sie ihren Kindern an die Hand geben zu können. Gut verständlich werden das riesige Medienangebot und seine Auswirkungen erörtert, Gefahren aufgezeigt und Lösungen angeboten. Dieses Buch ist ein Muss für suchende, aber auch für selbstbewusste Eltern. Denn es vermittelt grundsätzliches Handwerkszeug zu einem sich rasant entwickelnden Thema.


Magazin

36

Medien

Buchtipp II: Tanja Haeusler, Johnny Haeusler

Netzgemüse Aufzucht und Pflege der Generation Internet Tanja und Johnny Haeusler leben mit ihren 11- und 13-jährigen Söhnen in Berlin und betreiben das mit dem Grimme-Online-Award ausgezeichnete Weblog Spreeblick. Seit 2007 gehören sie außerdem zum Gründungs- und Veranstaltungsteam der re:publica, einer der wichtigsten europäischen Konferenzen für Online-Medien und die digitale Gesellschaft.

beim Computerspiel „sims“ am Haustierdownload gescheitert ist? ... Wahrscheinlich lautet Ihre Antwort: Nein.“ Ja, so ist es. Schnell muss der Leser sich eingestehen, dass ihm der Nachwuchs in einigen Bereichen weit voraus ist und anscheinend auch keine Probleme hat, selber und ohne elterliche Hilfe Lösungen zu seinen Problemen zu finden – indem er im Netz bei Foren, Blogs oder in sozialen Netzwerken nach Lösungen sucht und sich Tutorials anschaut.

Dass der Nachwuchs in Bezug auf die neue Technik in einigen Bereichen einen Wissensvorsprung hat, müssen Eltern also akzeptieren. Dennoch bleiben Bereiche, wo Eltern als Vorbilder oder auch Regelgeber gefragt sind: Wenn es zum Beispiel um den Gebrauch eines SmartMit „Netzgemüse“ haben sie ein Buch auf den phones geht, so können Eltern durchaus die ReMarkt gebracht, das aufräumen soll mit Vorurgel einführen, dass beim Essen nicht mit Freunteilen und Panikmache bezüglich des Medienden kommunziert wird oder das Smartphone konsums von Kindern und Jugendlichen. in der Nacht nicht unters Kopfkissen gehört. Bei jüngeren Kindern benötigt es mehr Regeln, Auf höchst amüsante Weise geben sie dabei die den Medienkonsum betreffen, je älter die auch Einblick in ihr Familienleben und die ErJugendlichen werden, umso mehr kann man ihfahrungen mit anderen Eltern oder der Schule. nen das Steuer überlassen. Die nächsten Kapitel Die beiden Web-Profis kennen sich blendend befassen sich ganz praktisch mit der Frage: Was mit Inhalten und Strömungen im Netz aus und machen die Kids eigentlich im Internet? Erwachverschaffen so auch nicht so netz-affininen sene Leser erfahren hier alles Wissenswerte Eltern einen guten Überblick. Dabei muss man aber auch eins erkennen: Dem Nachwuchs kann über Youtube – das Fernsehen der jüngeren Generation, über Facebook oder angesagte Spiele man zwar Grenzen setzen und ihn auch auf Aspekte der Sicherheit hinweisen, beibringen wird wie Minecraft und dazugehörige Let’s Plays. man ihm aber eher weniger. So sind es vielmehr Natürlich geht es auch um die Themen, die Eltern besonders Angst machen: Mobbing, Graudie Kids, von denen die meisten Erwachsenen samkeiten, Pornos oder Abzocken im Internet. einiges lernen können. Denn die Kinder sind Niemand wird zu 100 % verhindern können, die, die bereits mit der digitalen Welt aufgedass seine Kinder damit in Berühung kommen. wachsens sind, während die ältere Generation Aber: „Niemand kann auf Facebook Ihre Tochter die „digitalen Migranten“ sind, wie Tanja und Johnny Haeusler im ersten Kapitel anhand eines in ein Auto zerren, niemand kann Ihren Sohn online körperlich angreifen“, schreiben die anschaulichen Beispiels erläutern. Haeuslers und verweisen darauf, dass der körIm zweiten Kapitel „Digitale Medien“ geht es dann schon los. „Hat Sie Ihr Sohn jemals gefragt, perliche Missbrauch in der Realität des Alltags wie er sein Profilbild auf Facebook ändern kann, stattfindet. Dennoch können Kinder auch im Netz verletzt werden. oder mussten Sie Ihrer Tochter helfen, weil sie

handysektor.de

In Bezug auf Mobbing sollten die Eltern ebenfalls die Augen offen halten, feinfühlige Aufmerksamkeit bieten, aber auch nicht überdramatisieren. Bei schweren Verstößen raten die Haeuslers dazu, professionelle Hilfe hinzuzuziehen. Worüber Eltern aber in Bezug auf das Internet mit ihren Kindern reden sollten, sind auch Dinge wie Schutz der Privatsphäre und Rechte im Netz, ebenso das Thema Werbung und Abzocke. Denn leider sind auch Kinder häufig Opfer von unübersichtlichen Verträgen, die ihnen das Geld aus der Tasche – bzw. von der Handykarte – ziehen. In jeder Hinsicht ist es sinnvoll, sich als Ansprechpartner anzubieten und dafür zu interessieren, was die Kids im Netz so treiben. Im Anhang des Buches finden sich noch technische Tipps für Kindersicherungen im Netz. Das 300 Seiten starke Werk „Netzgemüse“ ist sehr kurzweilig geschrieben und will kaum noch aus der Hand gelegt werden. Es kann durchaus als Pflichtlektüre für Eltern empfohlen werden. Netzgemüse Aufzucht und Pflege der Generation Internet 2012 Originalausgabe | Goldmann 9,99 Euro (empf. VK-Preis) www.netzgemuese.com

Text: Christian Dang-anh

Der richtige Umgang mit dem Handy Am 11. Februar wurde der 10. Safer Internet Day der Initiative klicksafe begangen. Das Motto zum Jubiläum lautete „Immer online – Wie das mobile Internet unser Leben verändert“. Ein akutes Thema, denn gerade das Handy ist für Jugendliche das schnelle Tor zur OnlineWelt, das ihnen damit ständig offen steht. Der richtige Umgang damit will gelernt sein – das Projekt Handysektor könnte dabei helfen. Das diesjährige Motto des Aktionstages greift den

Trend auf, das virtuelle Leben nahtlos in den realen Alltag zu integrieren. Das betrifft nicht ausschließlich Jugendliche, bei ihnen muss aber angesetzt werden, um ihre Entwicklung nicht unter Technologie leiden zu lassen. Und aus diesem Grund arbeitete klicksafe in diesem Jahr eng mit dem Projekt Handysektor zusammen, einem Gemeinschaftsprojekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und des Medienpädagogischen Forschungsverbundes

Südwest (mpfs). Handysektor ist ein Informationsangebot, das sich speziell an Jugendliche richtet, um sie beim kompetenten Umgang mit mobilen Medien zu unterstützen. Das Handy ist nicht einfach nur Statussymbol, es ist ein Kommunikationsinstrument. Nachrichten, Fotos, Videos – „Das Handy ist für Jugendliche heutzutage ein ständiger und unverzichtbarer Begleiter. Über WhatsApp


37 oder Facebook schreiben sie mit Freunden, verabreden sich zu Treffen und informieren sich über ihr Umfeld“, so Felix Ebner, Medienreferent bei Handysektor. Relativ günstige Smartphones, die alle technischen Voraussetzungen zur Online-Kommunikation mitbringen, und erschwingliche Flatrates, die das unbegrenzte Telefonieren und Surfen ermöglichen, begünstigen den regelmäßigen und sorglosen Gebrauch des Handys. Diese Bedenkenlosigkeit birgt natürlich auch Gefahren.

Website für Jugendliche, Eltern und Lehrer Eine Anlaufstelle für Jugendliche stellt in dieser Hinsicht die Website handysektor.de dar. Dort werden auf einen Blick die relevanten Themen einer sicheren Internetnutzung angesprochen. Apps, Geräte, Datenschutz, Hacker, Abos, Mobbing, Porno und Gewalt haben alle einen eigenen Bereich auf der Seite. Die Begriffe werden erklärt, Auswirkungen aufgezeigt, Tipps für einen vernünftigen Umgang gegeben. Einen Bonus stellen die Flyer dar, die es in jedem Bereich zum Download oder in gedruckter Form kostenlos zu bestellen gibt. Die Themen werden beispielhaft und vor allem verständlich aufbereitet und bieten gleich mögliche Lösungen oder Anlaufstellen an. Ein kurzer Comic etwa beim Thema Mobbing versetzt sich in die Lage eines Opfers und folgt seinen Gedanken: Am Anfang war es nur eine SMS, jetzt steht es auf Facebook. Muss ich etwas an mir ändern? Was kann ich tun? Die machen mich fertig! Ich muss mich jemandem anvertrauen und Hilfe in Anspruch nehmen! Die Flyer nennen Sorgen und Probleme beim Namen, aber auch Telefonnummern und Internetseiten, die Jugendlichen in solchen Situationen sofort helfen. Ein umfangreiches Lexikon klärt auf der Seite zudem über die spezifischen Begrifflichkeiten der verschiedenen Themen auf. Außerdem werden aktuelle Projekte vorgestellt, etwa der Selbstversuch „Handyfasten“, in dem die gesamte Handysektor-Redaktion auf ihre Handys verzichtet und sich via Facebook mit den Lesern darüber austauscht – Mitmachen erwünscht. Zwei weitere Bereiche fallen etwas später ins Auge, sind aber nicht weniger sinnvoll: die „Pädagogenecke“ und „Smartphone kreativ“. Letzterer hebt den praktischen Nutzen von Smartphones und ihren diversen Apps heraus. Ein Handy lässt sich als Wasserwaage einsetzen, bringt seinen Besitzer aber auch in Bewegung und an die frische Luft, denkt man etwa ans Geocaching. Vor allem aber in Fotografie, Video und Schnitt haben Smartphones unschlagbares kreatives

KingKalli 63 April/Mai Potenzial. Handysektor zeigt, wie man sich das zunutze macht: Grundlagen der Fotografie, Bauanleitung für einen Smartphone-Projektor oder App-Tipps für Bands und Musiker – wenn schon Handy-Daddelei, dann auch kreativ. Die „Pädagogenecke“ richtet sich an Lehrer und Eltern und will ihnen bei der Vermittlung eines verantwortungsvollen Umgangs Jugendlicher mit dem Handy zur Seite stehen. Wie reglementiere ich die Handynutzung meines Kindes? Sollte ich das tun? Kann ich das überhaupt? Wie schaffe ich ein Bewusstsein bei Kindern, damit sie sich selbst kontrollieren können? Infomaterialien, Tipps und sogar Unterrichtseinheiten stehen zum Download bereit (alle Links finden Sie unter diesem Artikel).

Bewusstsein im Unterricht vermitteln Schließlich ist die Diskussion um Handys auf dem Schulgelände oder gar im Unterricht auch nicht mehr ganz neu: Handy in der Schule – ja oder nein? Aus dem Alltag Jugendlicher nicht mehr wegzudenken, sind sie natürlich auch im Schulalltag präsent. „Gerade deshalb sollte die Nutzung in der Schule nicht zum Tabu-Thema gemacht werden“, heißt es auf dem Flyer „Das Handy in der Schule: TOP 10 Tipps für Lehrer“, die Handysektor zusammen mit klicksafe zum Safer Internet Day 2014 zusammengestellt hat: rechtliche Fragen, etwa in Bezug auf das Beschlagnahmen von Handys, oder Denkanstöße zur Thematisierung, zur bewussten Nutzung oder zur Privatsphäre. Die basisdemokratische Vereinbarung von Regeln, in die Schüler, Lehrer, Schulleitung und auch Eltern einbezogen werden sollen. Der sensible Umgang mit Bildern oder das Bewusstsein für Cyber-Mobbing. Der Flyer liefert Ideen, die sich nicht nur in den Schulunterricht integrieren lassen.

Handysektor ist auch über die Website hinaus aktiv und hält unter anderem regelmäßig Handy-Workshops an Schulen ab. Gerade dort lasse sich nicht nur helfen, sondern auch sichtbar feststellen, wo bei Jugendlichen Defizite und Unsicherheiten liegen, sagt Felix Ebner: „Jugendliche sind darauf trainiert, einfach nur zu „klicken“ und zu „bestätigen“, anstatt kritisch nachzuhaken. Ich gebe daher konkrete Tipps zu Sicherheits- und Privatsphäre-Einstellungen.“ Denn vor allem bei den Themen Datenschutz und Sicherheit seien viele regelrecht schockiert, „wenn ich zeige, wie viele Daten Apps sammeln und was für Missbrauch damit möglich ist“, erläutert Ebner. Volle Bewegungsprofile, Privatadressen, sogar die Trainingszeiten der Fußballmanschaft sind nur wenige Sekunden Recherche entfernt. Das ist auch vielen Erwachsenen oft nicht bewusst. Immer online – das bedeutet Aktualität, Mobilität und Freiheit, aber letztlich auch Druck. Schnell verletzt man die eigene und die Privatsphäre anderer, ebenso schnell gerät man in die Abo-Falle, noch schneller macht man sich angreifbar. Ganz zu schweigen von möglichen gesundheitlichen oder sozialen Defiziten. Handysektor bietet Anregungen, wie man sich selbst und seinen Kindern ein Bewusstsein für den Umgang mit dem Handy schafft. Und damit letztlich Sicherheit. www.handysektor.de www.klicksafe.de www.lfm-nrw.de www.mpfs.de TOP 10 Tipps für Lehrer: www.klicksafe.de/smartphones/ klicksafe ist die „Sensibilisierungskampagne zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien im Auftrag der Europäischen Kommission“, wie es auf der Website heißt. Innerhalb dieser Kampagne werden Projekte, Kampagnen und Schulungen zur sicheren Nutzung moderner Kommunikationsmittel geplant und umgesetzt. Bereits 1999 startete die EU das Safer Internet Programme, „dessen Schwerpunkte die Bekämpfung von illegalen, unerwünschten oder schädlichen Inhalten sowie die Förderung eines sicheren Umfelds und die Sensibilisierung darstellen“. Mittlerweile gibt es in 31 europäischen Ländern sogenannte Safer Internet Centres zur Umsetzung des Programms. Dem deutschen Zentrum gehört unter anderem das Awareness Centre klicksafe an. Der internationale Aktionstag Safer Internet Day, den es seit 2004 gibt, wird in Deutschland von klicksafe koordiniert.


Magazin

38

Medien

Get a life! – Hast du kein Leben?

Foto: martiapunts/iStock/thinkstockphotos

„Was wollen wir jetzt nun machen, zum Bondi Beach fahren oder irgendwo in der Innenstadt ein Eis essen? Oder hast du noch eine bessere Idee?“, fragte ich meine Freundin, als wir gerade das Apartment in Sydney verließen. Es war ein wunderschöner Sommertag, blauer Himmel, die Sonne schien und ich bekam die nächsten fünf Minuten keine Antwort. Als sie dann wieder etwas schneller laufen konnte und wieder neben mir war, sagte sie: „Hab ich dir schon erzählt, was mein Freund mir gestern geschrieben hat?“ Sie hatte tatsächlich keinen blassen Schimmer, was ich eben gesagt hatte. Und das lag daran, dass sie direkt, als wir das Haus verlassen hatten, ihr Smartphone aus der Tasche holte. Ich konnte es nicht fassen. Was war denn jetzt so wichtig? Bin ich die Einzige, die kein Internet am Handy braucht? Die Einzige, die ihr Handy nicht ständig in der Hand haben muss? Was ist bloß los mit euch allen? Ich habe kein Smartphone und bin wirklich stolz darauf. Warum? Schaut euch doch mal

um, was der Medienkonsum mit uns macht. Ich saß letztens in der U-Bahn, um mich herum überall Menschen. Freunde, Paare oder Geschäftspartner, die nebeneinandersaßen. Früher hätte jeder U-Bahnen mit viel Lärm verbunden. Heute sieht das so aus: Jeder ist mit seinem Smartphone beschäftigt, und das um 7 Uhr morgens. Es ist außer den Tastengeräuschen totale Stille, als hätten alle das Sprechen verlernt. Kaum zu glauben. Oder an einem Sonntagmorgen, wenn ich mit einer Freundin brunchen gehe und sie frage, was wir heute noch machen wollen. Wenn sie dann mal ihr Smartphone aus der Hand gelegt hat, ist der Tee auch schon wieder fast kalt und ich bekomme immer noch keine Antwort, denn sie weiß gar nicht, was ich gefragt habe – sie weiß vielleicht noch nicht einmal, dass ich etwas gefragt habe. Was kann so wichtig sein, dass man es dem Frühstück und vor allem einer Unterhaltung mit der besten Freundin vorzieht? Facebook – natürlich.

Ich bin zwar auch bei Facebook angemeldet, aber nicht mehr lange. Denn in letzter Zeit, als ich auf Facebook war, musste ich immer wieder feststellen, dass ich nichts, absolut nichts, verpasst habe. Ich brauch es nicht. Mit den Leuten, mit denen ich Kontakt haben will, kann ich es auch per E-Mail oder besser noch durch Telefonieren tun. Stellt euch vor, man kann beim Sprechen verschiedene Worte betonen und wirklich lachen. Und außerdem: Ist es nicht viel besser, Leute mal wieder so kennenzulernen, ohne gleich deren Facebook-Account abzuchecken? Nach einer netten Bekanntschaft nach der Handynummer, statt dem Facebooknamen zu fragen? Vielleicht kommt irgendwann wieder der Wendepunkt, wo alle so denken. Denn seine Erlebnisse und Erfahrungen, sei es in Form von Bildern, sollten doch der eigenen schönen Erinnerung dienen und nicht im Internet zur Schau gestellt werden. So sehe ich das jetzt. Und viele werden wahrscheinlich denken: Wer nicht bei Facebook ist, existiert im Grunde genommen gar nicht. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Ich habe noch ein Leben. In einer Zeit, wo mir mein kleiner Cousin (6 Jahre) erklärt, wie eine App auf dem iPhone funktioniert, sollte man sich fragen, was hier eigentlich schiefläuft. Der Medienkonsum ist unglaublich gestiegen in den vergangenen Jahren, besonders das Internet, das Handy, der Fernseher und Videospiele sind die Vorreiter. Aber leider immer weniger Menschen lesen mal ein gutes Buch. Und langsam nervt mich diese Medienkonsumgesellschaft. Vor allem die Kinder, die die neueste Technik benutzen, werden immer jünger. Sehr traurig. Ich bin zwanzig, und somit hatte ich noch eine Kindheit. Ich würde es tatsächlich so ausdrücken. Als ich ein Kind war, gab es noch keine Handys, es gab kein Internet, keine Playstation. Die Kinder von heute würden jetzt wahrscheinlich sagen: „Hast du dich nicht gelangweilt?“ Nein, hab ich nicht. Wir haben noch draußen gespielt, und zwar den ganzen Tag, Baumhäuser gebaut, mit dem Fahrrad neue Strecken erkundet, waren am See baden, haben uns neue Spiele ausgedacht, wir waren kreativ und hatten sehr viel Spaß. Ich bin in diese Hightech-Welt erst hineingewachsen, und deshalb würde ich behaupten, dass ich die beste Zeit erwischt habe, um auf die Welt zu kommen. Danke, Mama und Papa. Ich bekam ein Handy in der 7. Klasse, und das auch nur, weil ich da eine längere Strecke mit dem Bus zurücklegen musste. Ich hatte eines der ersten Nokias, es war türkis und hatte keinen Farbdisplay, aber es konnte alles, was ein Handy eigentlich nur können muss: telefonieren und Nachrichten verschicken.


39

KingKalli 63 April/Mai

Und dann ging es auch recht schnell mit der Weiterentwicklung und Neuheiten in der Technik. Laptops, Internet, Smartphones, X-Box, Playstation, und viele, viele Apps, die die Welt gar nicht braucht. Aber der Fakt, dass in jedem Gerät ein Chip eingebaut wird, damit es automatisch nach ein paar Jahren kaputtgeht, lässt nicht gerade darauf schließen, dass die Technik von heute besser ist. Was wollt ihr mit einem 90-Zoll-Fernseher? Schaut euch doch das Fernsehprogramm an – das will und kann sich doch wirklich keiner mehr antun. Es kommt immer mehr Müll, und der in immer besserer Qualität. Herzlichen Dank. Die Kinder von heute brauchen das Internet natürlich, um Hausaufgaben zu machen. Wir haben es damals auch geschafft, diese nur mit Hilfe unseres Gehirns und Büchern zu lösen. Kinder brauchen ein Handy, falls mal etwas passiert. Dann muss es doch aber kein Smartphone mit Internetflatrate sein. Sie wollen eine Playstation und Fifa 14. Meldet euch doch in einem Fußballverein an. Es ist natürlich auch eine Art Gruppenzwang mit dem Medienkonsum. „Aber alle haben doch ein Smartphone!“ Und sicher ist es auch schwer für Eltern, zu etwas nein zu sagen. Aber ich bin mir sicher, eure Kinder werden es euch danken. Wenn ihr nicht wollt, dass sie als Stubenhocker enden, schickt sie nach draußen zum Spielen und meldet sie in einem Sportverein an. Lasst den Fernseher mal aus und setzt euch gemeinsam an den Tisch, um Abendbrot zu essen und euch dabei zu unterhalten. Denn wenn es weiter so geht mit der Technik, den Medien und dem ständig steigenden Konsum dieser vielen unnötigen Erfindungen, dann will ich gar nicht wissen, wo unsere Gesellschaft in ein paar Jahren gelandet ist. Janine Friedrich (20)

Veranstaltungen April/ Mai zum Thema Medien Infoabend Medienkompetenz

Zum Umgang mit dem Medium Fernsehen „Nur noch zehn Minuten“. Wer kennt diese Antwort nicht? Die Sendung mit der Maus oder Spongebob?! Was ist für mein Kind geeignet? Medien sind ein Teil unserer Gesellschaft, aber wie führen wir unsere Kinder an sie heran? An diesem Abend erfahren und erproben Sie, wie und ob das Fernsehprogramm in die Entwicklung des Kindes passt und was dieses bei Kindern bewirken kann. Kosten: 10,50 Euro 3. April: Helene-Weber-Haus Alsdorf 7. April: Helene-Weber-Haus Domviertel Infos: 0241 18916359

Foto: nensuria/iStock/thinkstockphotos

Hast du ein Bild von dir? Stück des Grenzlandtheaters von Till und Nils Beckmann für Menschen ab 10 Jahren

Endlich hat Lara mit ihrem neuen Computer Zugang zum Internet. Ihr bester Freund Tom, der heimlich für sie schwärmt, zeigt ihr, wie die neue, aufregende virtuelle Welt funktioniert: Schultheatertage: Hier kann Lara sich ungestört neu erfinden, in andere Rollen schlüpfen, sich ausprobieren. Im communicate.me Chatroom lernt sie schließlich einen „netten Reden ist Silber, Chatten ist Gold Jungen“ kennen und verliebt sich in ihn. Tom Schauspiel von Ulrike Winkelmann Sie sind ganz gewöhnliche Jugendliche, woh- ist wütend auf Laras neuen „Freund“, an den er seine einzige echte Freundin verliert – bis seinen in derselben Stadt und gehen auf diene Eifersucht in tiefe Sorge und einen schreckselbe Schule. Sie suchen Verständnis, Trost, den Kick oder die Wahrheit. Und irgendwann lichen Verdacht umschlägt … beginnen sie damit, in Chatrooms zu kom„Hast du ein Bild von dir?“ befasst sich mit den munizieren, die das erfüllen, was ihnen die Gefahren des Chattens im Internet und sensibireale Welt nicht zu geben scheint. In drei lisiert junge User, Medien zu hinterfragen und miteinander verknüpften Geschichten wird hier erzählt, was die Motive sein können, um kritisch zu betrachten. in virtuellen Welten abzutauchen und dort Infos: Anja Geurtz, Theaterpädagogin Grenznach Antworten zu suchen. landtheater Aachen, 0241 4746117 Aufgeführt von Schülern des Kaiser-Karlsgreta@grenzlandtheater.de Gymnasiums, Aachen. Aus Platzgründen ist eine verbindliche Platzreservierung unter reservierung@schulthea- Aufführungen an mehreren Schulen in der StädteRegion tertage.eu erforderlich. Eintritt frei. Termine stehen im KingKalli-Kalender und auf 13. Mai, 19:00-20:10 Uhr www.kingkalli.de Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

Kommunalwahl am 25. Mai

UWG

Aachen

Die unabhängige Alternative

„Bildung ist nicht das Befüllen von Fässern, sondern das Entzünden von Flammen.“ (Heraklit)

Mit Liebe

anders

uwg-aachen.de

€ 6,–


Magazin

Lesen

Ich bin doch keine Erbse!

40

Medien

Vorgestellt von Janneke Wergen und Beate Böker

Das Regenmädchen

Das Buch „Das Regenmädchen“ wurde von Johanna Lindemann geschrieben, „Ich bin doch keine Erbse!“ ist ein von von Lucie Göpfert illustriert und erschien dem Verlag sauerländer 2013 herausge2013 im Verlag Pattloch. Es handelt von brachtes Kinderbuch, geschrieben von Ann einem Mädchen, das nur „Regenmädchen“ Bonwill, illustriert von Simon Rickerty genannt wird, da es so traurig ist, dass eine und übersetzt von Thomas Eichhorn. Die kleine Regenwolke über seinem Kopf es Tag englische Originalausgabe erschien 2011 und Nacht begleitet. Jeder will ihr helfen, in Oxford. wieder glücklich zu werden, ihre Eltern, Es handelt von dem Flusspferd Hugo und die Nachbarn, doch nichts hilft. Doch dann dem kleinen Vogel Bella. Die beiden sind bekommt das Mädchen eine überraschende gute Freunde und wollen zusammen Einladung aus einem fremden Land. Dort ist auf einen Märchenkostümball gehen. man auf ihre Hilfe angewiesen, und letztAllerdings haben sie verschiedene endlich ist auf ihrem Gesicht doch noch ein Vorstellungen von dem gemeinsamen Lächeln zu erkennen. Kostüm und können sich nicht einigen. Diese Geschichte erzählt von einem nicht Ann Bonwill hat mit diesem Buch eine lieganz so oft erwähntem Thema, das denbenswerte Geschichte über Konkurrenten, noch ein wichtiger Teil des Lebens und des Bestimmer und wahre Freundschaft auf Großwerdens ist: dem Traurigsein. den Markt gebracht. Durch die Darstellung – krakelige Schrift – und die einfache Sprache wirkt es so, als ob Die bunten Zeichnungen von Simon ein Kind selbst es verfasst hat. Dies verleiht Rickerty sorgen dafür, dass die Erzählung der Story eine gewisse Authentizität. anschaulich und für Kinder attraktiv wirkt. Auch die fantasievollen Bilder und die Ein schönes Buch für Kinder ab 3 Jahren Farbauswahl passen sehr gut zu der zum Vor- und Selberlesen mit einem moStimmung und dem Alter der Leser. ralischen Ende. Insgesamt brachte Johanna Lindemann mit Ich bin doch keine Erbse! diesem Kinderbuch eine schöne Geschichte Ann Bowill, Simon Rickerty, Thomas über ein ernsteres Thema und Material zum Eichhorn | sauerländer Nachdenken heraus. 14,99 Euro Das Regenmädchen Für Kinder ab 3 Jahren Johanna Lindemann, Lucie Göpfert Pattloch Verlag 12,99 Euro | Für Kinder ab 4 Jahren

Gregorstr. 2 52066 Aachen

Kinder- und Jugendbibliothek Kindermedien vom Buch bis zum Internet Treffpunkt für die ganze Familie Vielfältiges Material zum Entdecken der Welt Vorlesestunden für Kinder

0241 4633 2202 www.worthaus-ac.de

Dieter Schütz/pixelio.de

Leseförderung

www.stadtbibliothek-aachen.de

Di, Mi, Fr 11 - 18 Uhr Do 13 - 19 Uhr Sa 10 - 14 Uhr Couvenstr. 15 Tel.: 0241/4791-0

Hilfe, die Arche sinkt! oder: Warum Hundenasen feucht sind

Die alttestamentarische Geschichte mal etwas anders erzählt. In dieser modifizierten und modernisierten Version lädt Noah alle Tiere auf sein Rettungsboot ein, um sie vor den Fluten zu retten. Alle Tiere reisen mit Sack, Pack und Rollkoffern an. Und Noah lädt wirklich alle Tiere ein, sogar ein Aquarium gibt es an Bord, damit die Fische in den Wassermassen nicht ertrinken. Als Letzter begibt sich Noahs Hund an Bord und die Reise kann losgehen. Noah ist ein wenig überfordert, sich um all die Tiere zu kümmern, als plötzlich die Katastrophe passiert: ein Leck. Es ist zwar klein, dennoch läuft unablässig Wasser in den Bauch der Arche. Noah hat jedoch die rettende Idee: Das Loch hat fast genau die gleiche Größe wie die Schnauze seines Hundes. Es wird nicht lang gefackelt und der Hund mit der Nase ins Loch gesteckt. Die Kreuzfahrt kann weitergehen, und während alle Passagiere Spaß haben und feiern, bleibt der treue Hund mit seiner Schnauze die nächsten zwanzig Tage im Loch, um zu verhindern, dass das Schiff sinkt. Eine wundervolles Buch mit detailreichen, suchbildartigen Illustrationen voller Witz und Kreativität – auf jeder Seite gibt es eine Menge zu entdecken. Hilfe, die Arche sinkt! oder: Warum Hundenasen feucht sind Kenneth Steven mit Illustrationen von Øyvind Torseter | Lappan Verlag, Oldenburg 2014 12,95 Eurom | Für Kinder ab 4 Jahren

Es gibt keine Kinder! – Eine Gute-NachtGeschichte In diesem Buch ist alles anders: Nicht die Monster unter dem Bett sorgen nachts für Angst und Schrecken, sondern die Kinder auf dem Bett sind der Grund, warum das kleine Monster unter dem Bett sich fürchtet. Doch die Monster-Mama ist überzeugt: „Es gibt keine Kinder“, also auch keinen Grund, sich zu fürchten. Der Leser folgt nun dem kleinen Monster, das sich eines Morgens aus dem Bett unter dem Bett schleicht und feststellen muss, dass das Kinderzimmer ruhig und friedlich daliegt. Beruhigt legt es sich zu Bett und schläft ein. Dass es allerdings doch ein Kind gibt, das erwacht und tagsüber in seinem Zimmer spielt, davon bekommt das kleine Monster nichts mit. Das kleine Monster bemerkt ebenso wenig, dass das Kind sich genauso vor ihm fürchtet wie das Monster vor dem Kind. Und auch die MenschenMama beruhigt das Kind: „Es gibt keine Monster!“ Auf humorvolle Weise wird hier die Angst durch einen gelungenen Perspektivwechsel relativiert und hilft Kindern so, besser mit ihren Ängsten umzugehen. Kinder lernen, dass Angst etwas Normales, aber nichts Bedrohliches ist. Es gibt keine Kinder! – Eine Gute-Nacht-Geschichte Moni Port | Klett Kinderbuch Verlag, Leipzig 2014 11,95 Euro Für Kinder ab 2 Jahren

Noch mehr Buchtipps?

www.kingkalli.de Jede Menge Bücher, Spiele, DVDs und Bastel-Tipps in unserem großen OnlineArchiv. Dazu aktuelle Veranstaltungen im Kalender, eine große Adressdatenbank für Ausflugsziele, Tierparks, Kultur, Sport, Familienbildung etc., Flohmarktund 2nd-Hand-Adressen und vieles mehr


41

KingKalli 63 April/Mai

Für den Muttertag Schwarze Katze – weiße Maus Das passiert also, wenn ehemalige Grafik- designer und Illustratoren anfangen, Kinderbücher zu schreiben: ein Farbspektakel, das seinesgleichen sucht. Da wird schon mal ein Schoko-Eis zu einem Sonnenuntergang, grünes Gras zu blauem Himmel und ein grüner Vogel zu einem braunen Kaninchen. Wie kann das sein? Möglich wird dies durch farbige Folien zwischen den Seiten des Buches. Je nachdem, auf welche Seite man die Folie legt, erscheint eine andere Farbmischung. Und genau darum geht es: um die unzähligen Möglichkeiten von Farben, indem man sie mischt. Eine Handlung gibt es in Georges Buch nicht, der Fokus liegt allein auf der optischen Wahrnehmung und Täuschung. Kinder können so ein Gefühl für Farben erlernen. Was passiert, wenn ich Pink und Grün mische? Welche Farbe bekomme ich bei Lila und Gelb oder Orange und Blau? Ein Buch zum Rumprobieren und Staunen, das Kinder begeistern wird, und auch für Erwachsene, bei denen die Zeit der Wachsmalkreiden und Buntstifte schon ein wenig weiter zurückliegt, nicht uninteressant ist. Schwarze Katze – weiße Maus Patrick George | Moritz Verlag, Frankfurt 2014 12,95 Euro Für Kinder ab 3 Jahren

Hugi: Eine warme Umarmung Wenn ein Medizin- und ein Designstudent sich zusammentun, kann dabei was ganz Tolles herauskommen, vor allem wenn es sich um zwei „Frauenversteher“ handelt ;-). KingKalli hat „Hugi“, ein praktisches Dinkelwärmkissen, getestet – und einen neuen Freund gefunden. Frauen ist immer kalt. Und dann haben sie noch wahlweise Rücken-, Bauch- oder Kopfschmerzen. Auch wenn sich das nach einem üblen Klischee anhört, es ist was Wahres dran, und ein bisschen Wärme kann jedenfalls jede Mal vertragen. Designstudent Jens Michel hat das erkannt und hat für eine Freundin „Hugi“ nähen lassen. Nicht etwa ein gewöhnliches Kirschkernkissen. Sondern eben „Hugi“, der einen mit seinen langen Armen umschlingt und den man wunderbar mit sich herumtragen kann.

dann natürlich immer herunterfiel. Und da Andreas Ingenwardt gute Ideen mag, beschlossen die beiden, „Hugi“ in Serie zu fertigen. Zuerst ließen sie ein paar Prototypen nähen, tüftelten hier und feilten dort. So entstanden auch die raffinierten Schlingarme, die sich jeder Körperfülle anpassen und ohne Klettverschlüsse auskommen, die sich an der Kleidung verhaken würden. Beim Entstehungsprozess ließen sie sich von Produktionsfirmen beraten, bis schließlich die optimalen Stoffe für Innenleben und Futter gefunden waren und auch eine Firma in der EU ausgemacht wurde, die alles umsetzen kann. Jetzt wird Hugi handgefertigt, besteht aus 100 % Baumwolle in OEKO-Tex-Standard

Als Kumpel und Medizinstudent Andreas Ingenwardt „Hugi“ zu Gesicht bekam, wusste er sofort: Das ist DIE Idee. Denn sofort hatte er seine Mutter vor Augen, die des Öfteren ein Kirschkernkissen im Nacken herumbalancierte, das

100 und wird befüllt mit 100 % Bio-Dinkel. Dinkel hat gegenüber Kirschkernen den Vorteil, dass er besser riecht (lecker!) und die Wärme länger speichert. Dabei wird Hugi wie ein Kirschkernkissen im Ofen oder in der Mikrowelle erwärmt. Aber Achtung, diesen Warnhinweis – der für alle Kernkissen gilt – müssen wir noch loswerden: Bitte Gebrauchsanweisung genau lesen und nicht den Raum verlassen, während Hugi in der Mikrowelle schmort. Und: Hugi ist kein Kinderspielzeug. Keinesfalls zu Säuglingen und kleinen Kindern ins Bettchen legen. Es besteht die Gefahr der Überhitzung, und auch die langen Arme sind nicht ungefährlich. Für Erwachsene, egal ob Frau oder Mann, ist Hugi aber top. Denn: „Zwar kaufen die meisten Hugi für eine Freundin oder Mutter, aber das ist nur ein Vorwand, um ihn selber zu benutzen“, so Andreas Ingenwardt. Hugi gibts für 35 Euro in Schwarz/Weiß und in Rot/Wei, und er ist erhältlich bei Caros Lädchen in der Bismarckstraße 100 in Aachen. Oder bei www.myhugi.de

Sachen markieren - nichts mehr verlieren! Auch ein schönes Gesche nk zu Ostern! in unterschiedlichen Größen und Farben. Praktische Namensetiketten für Schule, Kindergarten und unterwegs. Halten in der Spülmaschine, bzw. Waschmaschine.

mrt_familienbande_92x62.indd 1

5-3-2014 9:22:22


Magazin

Gucken

42

Medien

Marco Siedelmann stellt Filme für April/Mai vor sechsjährigen Jungen in ihnen. Ein Videospiel steht in den Startlöchern. Eh klar. Und wenn es im April einen zeitgemäßen Familienfilm im Kino gibt, dann wohl diesen hier.

The Amazing SpiderMan 2 – Rise of Electro

Rio 2 – Dschungelfieber USA 2014 | Regie: Carlos Saldanha Kinostart: 03.04. | 102 Min. Von der Eiszeit in den tropischen Regenwald – der Brasilianer Carlos Saldanha konnte zunächst als assistierender, später dann als federführender Regisseur die überaus populäre ICEAGE-Reihe ins Kino bringen. Das eigene Projekt „Rio“ emanzipierte ihn endgültig von Scrat und Co., ließ ihn aber auf bekannten Pfaden weiterziehen: Einem eher konventionellen und schematischen Storytelling setzt Saldanha ausufernde Bildideen und skurrile SketchSituationen entgegen. Die papageienähnlichen Vögel Blu und Jewel haben es sich im Vorstadtleben gemütlich gemacht und eine Familie gegründet. Die neue Verantwortung als Elternpaar drängt die beiden aber, samt Kinderanhang einen Tapetenwechsel vorzunehmen. Ab geht es zum Amazonas, um hier ein authentisches Vogelleben unter natürlichen Bedingungen zu führen. Dass dieser Einschnitt mit einigen Turbulenzen verbunden ist, zeichnet sich bereits auf der Hinreise ab. Leider verläuft die Familiengeschichte mit dazugehöriger Moral überraschungslos und meist arg vorhersehbar ab, dennoch ist RIO auch im zweiten Teil noch einen Ausflug wert. Saldanhas Film knüpft stilistisch am klassischen Zeichentrickfilm an und wirkt mit exotischen Farben, Formen, Figuren und tollen Witzen so erfrischend wie eine eiskalte Capri-Sonne.

The Lego Movie USA 2014 | Regie: Phil Lord, Chris Miller Kinostart: 10.04. | 100 Min. Das vielfach ausgezeichnete Kreativduo Phil Lord und Chris Miller hat mit 21 JUMP STREET eine der schrägsten und schönsten Komödien der letzten Jahre realisiert und zuvor mit dem selbstbewusst anarchischen WOLKIG MIT AUSSICHT AUF FLEISCHBÄLLCHEN den Animationsfilm, der sich am stärksten an den Classic Cartoons und ihrem absurden Körperhumor orientierte. Genau das richtige Team für den ersten großen LEGOFilm, ein Product-Placement-Monster, in dem die filminnere Werbung nochmals einen ganz anderen Stellenwert erhält. Das Produkt ist hier gleichzeitig Thema, Textur, Ästhetik, Material und irgendwie zwangsläufig auch einziger Inhalt. Dem 60-Millionen-Dollar-Budget stehen bereits jetzt fast 400 Millionen Dollar Einspielergebnis gegenüber, noch vor dem offiziellen Europastart. Ein Erfolg, der für sich spricht. Nach etlichen mal mehr, mal weniger liebevollen HandmadeStop-Motion-Videos (in großer Zahl auf youtube und vergleichbaren Portalen zu finden) und diversen erfolgreichen Computerspielen ist der Lego-Blockbuster mit Stars wie Will Farrell als Voice Actors nichts anderes als die endgültige Übernahme des Kinos durch die Werbung in bisher schier unerreichtem Umfang. Lord und Miller zeichneten auch für das Drehbuch verantwortlich und stilisieren den grellbunten und actionreichen Film zum größten jemals dagewesenen Fanfilm, eine Wunscherfüllung für den

USA 2014 | Regie: Marc Webb | mit Andrew Garfield, Emma Stone, Dane DeHaan Kinostart: 17.04. | ca. 130 Min. Der Spider-Man-Reboot von Marc Webb erzählt die von Sam Raimi mit Tobey Maguire vor wenigen Jahren herausragend auserzählte Superheldengeschichte nur marginal anders, taucht das Sujet aber in ein moderneres, ästhetisch weniger der klassischen Comicreihe verpflichtetes Gewand. Mit entsprechendem Erfolg, sodass einer weiteren Reihe nichts im Weg steht. Und für das ebenfalls von Webb inszenierte Sequel darf einer der aufregendsten und ältesten Gegner gegen Peter Parker antreten: Jamie Foxx verkörpert den durch einen schweren Unfall zum Superschurken mutierten Electro. Der

Auftritt von vielen weiteren Feinden verspricht eine Materialschlacht auf allerfeinstem Hochglanzniveau. Der dröhnende, von unheilvollen und wuchtigen Themen bestimmte Score von Hans Zimmer gehört zu den vielleicht besten aktuellen Arbeiten des vielbeschäftigten Starkomponisten, Kameramann Daniel Mindel gehört zu den stärksten seines Fachs, wenn es um großangelegte Actionszenarien in computergenerierter Umgebung geht, und weiß die Möglichkeiten der CGI-Technik selten ungenutzt. Die Chancen stehen gut, dass THE AMAZING SPIDER-MAN 2 einen weiteren ruhmreichen Eintrag in die Filmografie des Marvelhelden bedeutet, ist er doch zudem bis in die Nebenrollen exquisit besetzt mit Sally Field, Paul Giamatti, Denis Leary und vielen mehr.

Muppets Most Wanted USA 2014 | Regie: James Bobin | mit Ray Liotta, Tina Fey, Ricky Gervais, Ty Burrell Kinostart: 01.05. | 112 Min. Eins dürfte klar sein: Auf der Welt kann es nie genug Muppetsfilme geben. Der siebte große Kinofilm steht ins Haus, fast vierzig Jahre nachdem Jim Henson diese Lawine losgetreten hat. Die Muppets haben dann auch folgerichtig seine Grabreden gehalten. Das Universum um die kultträchtigen Marionetten ist mittlerweile freilich auf eine unüberschaubare Unendlichkeit angewachsen und umfasst neben der ursprünglichen TV-Show viele weitere Fernsehspecials, Zeichentrickserien, Comics, Merchandising und vieles mehr. Komödienspezialist Nicholas Stoller garantiert im Vorfeld schon ein hippes und dabei warmherzig-witziges Skript, das Platz lassen wird für gewohnt ausschweifende und grandios umgesetzte Musicaleinlagen, wie man sie von den Muppets mit gutem Recht erwarten darf. Mit Ricky Gervais und Tina Fey sind zwei glänzende Hauptdarsteller dabei. CameoAuftritte weiterer Stars sind im Preis inbegriffen – sogar Danny „Machete“ Trejo, Oscar-Absahner Christoph Waltz und Tatort-Ermittler Til Schweiger haben es auf die großzügig gespickte Gästeliste geschafft. Auch 2014 scheint ein Auftritt mit den Muppets noch wie ein popkultureller Ritterschlag für jeden, der sowieso schon Rang und Namen vorweisen kann. Der Film im Mai, für Kids, Cineasten, Musikliebhaber und überhaupt jeden. Die Muppets bedeuten Glück für alle.

Das magische Haus USA 2013 | Regie: Jeremy Degruson, Ben Stassen | Kinostart: 22.05. | 90 Min. Ein kleines bisschen Varieté-Zauber im aktuellen Kinobetrieb. Der kleine Kater Thunder muss sich ein neues Zuhause suchen, als seine Familie aufgrund eines Umzugs keinen Platz mehr für ihn hat. Hilflos streift er durch die verregneten Straßen der Stadt. Als er vor dem immer


43

KingKalli April/Mai Einfach besser in Englisch, Mathe oder63 Deutsch: LernCoachies.de zu Cornelsen-Schulbüchern in NRW Seit drei Jahren ist www.lerncoachies.de der ideale digitale Lern-Begleiter für Familien an heimischen Computern. Das innovative Lernportal gibt es für die Fächer Englisch, Mathe und Deutsch. Es ermöglicht intelligentes Lernen mit interaktiven Inhalten, motiviertes Üben in Selbstlernphasen und individuelles Fördern mit digitalen Lernhilfen. Inhalte und Strukturen von LernCoachies.de sind abgestimmt auf die Cornelsen-Unterrichtskonzepte der Lehrwerke „Super M“, „JoJo Sprachbuch“, „English G21“ sowie „Fundamente der Mathematik NRW“ und „Zahlen und Größen NRW“. Die LernCoachies unterstützen Dritt- bis Siebtklässler bei den Hausaufgaben mit Erklärfilmen und Lösungstipps, wenn zu Hause der Lernstoff aus der Schule wiederholt wird. So bleibt immer das Richtige haften. Eltern haben die Gewissheit: Hier wird das Richtige gelernt.

www.lerncoachies.de

intensiver werdenden Gewitter eine Zuflucht sucht, findet er diese im magischen Haus des exzentrischen Zauberers Lawrence. Der nennt den kleinen Kater in Erinnerung an diese Nacht von nun an Thunder und nimmt ihn als Teil seiner Zaubertruppe auf, zu der unter anderem der eifersüchtige und barsche Hase Jack wie auch die laufende Glühbirne Edison und weitere ungewöhnliche Gestalten gehören. Das mehr als dreißig Millionen Euro schwere Projekt ist merklich gespeist vom Selbstvertrauen, das der Erfolg von SAMYS ABENTEUER dem Produktionsteam verliehen hat. In sparsam und bedacht konzipierten 3D-Bildern erzählt DAS MAGISCHE HAUS althergebracht, aber auf eine klassisch anmutende Art zeitlos. Eine mehr als willkommene Abwechslung zum tendenziell eher übersteuerten HollywoodAnimationsabenteuer – von der Sorte gibt es derzeit im Kino nämlich massenweise solide bis empfehlenswerte Produktionen, echte Glanzlichter brennen da aber gerade nicht. Aus Belgien weht da ein frischerer Wind.

Nix wie weg – vom Planeten Erde USA 2013 | Regie: Cal Brunker Kinostart: 29.05. | 89 Min. Wir befinden uns auf dem Planeten Baab, einem von friedlichen und kultivierten blauen Aliens bevölkerten Reich, in dem der Astronaut Scorch Supernova (im Original von Brendan Fraser gesprochen) als Volksheld verehrt wird. Als er einem falschen Funkspruch auf den Leim geht und damit in die Hände des Feindes fällt, ist der Frieden des gesamten Planeten bedroht. Abseits der übermächstigen Konkurrenz von Sony, Pixar und DreamWorks entstehen beinahe unbemerkt mittelgroße amerikanische Produktionen wie diese, die dem Animationsstandard zugegeben auch deutlich hinterherhinken. Ein bisschen verspielt-infantiler als die Konkurrenz, dann aber auch wieder mit cleveren gesellschaftskritischen Allegorien gespickt, steht das etwas löchrig erzählte Sci-Fi-Abenteuer zwischen den Stühlen. Der Film kehrt sich nicht weit genug vom etablierten Standard ab, geht im Charakterdesign und in der Dramaturgie keine Risiken ein. Unterm Strich kommt da also ein wenig originelles und allzu sehr auf das bekannte Niedlichkeitskonzept setzendes Filmchen heraus, dem man die Mitwirkung größerer Stars wie Jessica Alba nicht wirklich ansieht und das auch durch vergleichweise aufwendige 3D-Technik nicht entscheidend dazugewinnen kann. Unter den vielen aktuell anlaufenden Animationsfilmen wohl der verzichtbarste.

Digitaler Wandel von Schule: Mit LernCoachies.de vom Cornelsen Verlag

Im April und Mai haben Familien die Möglichkeit, einige aktuelle Filme in 2D in der KingKalli-Matinee zum vergünstigten Eintrittspreis von 4 Euro pro Person anzuschauen! Bitte fragen Sie telefonisch nach, welche Filme grade in der Matinee gezeigt werden, da sich das Programm des Öfteren ändert. Das Angebot gilt täglich für die erste Vorstellung zwischen 14 Uhr und 16 Uhr. Einfach KingKalli-Coupon ausschneiden und an der Kasse vorzeigen. Dieser berechtigt dann zum Eintritt mit rabattiertem Kartenpreis (unabhängig von der Personenzahl, so dass auch Familien nur einen Coupon benötigen). Die Preise für die genannten Vorstellungen liegen normalerweise zwischen 5,50 Euro und 7,50 Euro. Bei Abgabe des Coupons wird ein Ticketpreis von 4 Euro pro Person berechnet.

Matinee im Cineplex Aachen Rabatt-Gutschein


Pinnwand

44

Kleinanzeigen

Flyer, Zettel und Programmhefte ... Wo findet man den geeigneten Kurs in Aachen und um die Ecke? Die KingKalli-Pinnwand gibt einen Überblick über das Programm der meisten großen und vieler kleiner Anbieter in der Region. Jeder kann hier sein Ange­bot gegen Gebühr einstellen lassen.

So geht‘s Vollservice für Anbieter: Sie mailen uns Ihr Programm, wir sortieren und erstellen individuelle Vorschläge, die genau auf Ihr Angebot und Budget abgestimmt sind. Beratung Pinnwand: Birgit Franchy | 0241 5153844 | info@kingkalli.de

SCHWANGERSCHAFT | BABY & KLEINKIND | FAMILIENBILDUNG | GESUNDHEIT

RUNDHERUM GUT BETREUT Gesundheit · Pflege · Fitness Therapie · Rehabilitation

Das Zentrum für Gesundheitsförderung - ZGF am Marienhospital Aachen bietet ein buntes Kursprogramm für die ganze Familie. Alle Informationen erhalten Sie unter: www.zgf-aachen.de. Katholische Stiftung Marienhospital Aachen Zeise 4, 52066 Aachen • www.marienhospital.de

ZGF – Zentrum für Gesundheitsförderung Bildungswerk der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen Neue Telefonnummer im ZGF: Anmeldung: 0241 6006-4500 Kursort, soweit nicht anders angegeben: ZGF-Haus im Marienhospital, Zeise 15, 52066 Aachen Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir ab Januar 2014 im Bewegungsbad „Haus Hörn“ (Johannesvon-den-Driesch-Weg 4-10, 52074 Aachen) Kinderschwimmkurse und Erwachsenenschwimmkurse für Sie anbieten können!

ZGF-Kurse beginnend im April/ Mai 2014 Schwangerschaft und Geburt Gymnastik für Schwangere 6 Wochen, 1x wöchentlich 60 Minuten Di, 01.04.-06.05., 18:30 Uhr Di, 13.05.-17.06., 18:30 Uhr Wassergymnastik für Schwangere 6 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten H = Bewegungsbad Haus Hörn (Johannes-von-den-Driesch-Weg 4, 52074 Aachen)

h t wo c n Mit r Jede 18:0 0 Uh um für bend Infoa e Eltern d n e werd unk t: Tref fp gang tein p u a H

Mo, 14.04.-26.05., 19:00 Uhr Mo, 28.04.-02.06., 20:00 Uhr Do, 08.05.-26.06., 20:30 Uhr Do, 15.05.-03.07., 9:15 Uhr H Yoga in und nach der Schwangerschaft 6 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Kursort Rehaklinik „An der Rosenquelle“ (Kurbrunnenstraße 5, 52066 Aachen) Di, 01.04.-06.05., 17:00 Uhr Di, 13.05.-17.06., 17:00 Uhr Geburtsvorbereitung nach modernen Methoden 5 Wochen, 1x wöchentlich 90 Minuten und ein Nachtreffen Do, 10.04.-15.05., 19:30 Uhr Mo, 05.05.-02.06., 17:45 Uhr Mo, 05.05.-02.06., 19:30 Uhr Do, 22.05.-03.07., 19:30 Uhr Geburtsvorbereitung nach modernen Methoden – Kurzkurs Tagesseminar, 270 Minuten Sa, 10.05., 13:00-17:30 Uhr Geburtsvorbereitungskurs am Wochenende Sa, 05.04., 14:00-18:00 Uhr und So, 06.04., 10:00-15:00 Uhr Sa, 26.04., 14:00-18:00 Uhr und So, 27.04., 10:00-15:00 Uhr Sa, 24.05., 14:00-18:00 Uhr

und So, 25.05., 10:00-15:00 Uhr Infoabend Geburtshilfe Jeden Mittwoch um 18:00 Uhr ca. 90 Minuten, Treffpunkt am Haupteingang des Marienhospitals Säuglingspflegekurs 1 Termin, 150 Minuten Sa, 05.04., 10:00 Uhr Stillgruppe im Marienhospital Jeden Dienstag von 15:00 bis 17:00 Uhr Rückbildungsgymnastik – Fit nach der Schwangerschaft Mi, 07.05.-11.06., 19:35 Uhr Mit Kinderbetreuung: Mi, 02.04.-07.05., 10:00 Uhr Mo, 14.04.-26.05., 9:30 Uhr Mi, 14.05.-18.06., 10:00 Uhr Eltern-Kind-Kurse Babymassage (4. Lebenswoche bis 4. Lebensmonat) 5 Wochen, 1x wöchentlich 60 Minuten Do, 17.04.-22.05., 16:45 Uhr Fr, 02.05.-30.05., 9:45 Uhr Körpererfahrung und Bewegungsspiele im Säuglingsalter (4-12 Monate) 8 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Di, 01.04.-20.05., 9:30 Uhr ~ Di, 01.04.-20.05., 10:30 Uhr ° Mi, 16.04.-04.06., 9:15 Uhr ° Mi, 16.04.-04.06., 10:15 Uhr ~ Do, 15.05.-17.07., 14:30 Uhr ~ Do, 15.05.-17.07., 15:30 Uhr ° Di, 27.05.-15.07., 9:30 Uhr ~ Di, 27.05.-15.07., 10:30 Uhr ° ° 4-7 Monate ~ 8-12 Monate Babyschwimmen (3-12 Monate) 10 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten H = Bewegungsbad Haus Hörn (Johannes-von-den-Driesch-Weg 4, 52074 Aachen) Fr, 04.04.-13.06., 9:00 Uhr H Fr, 02.05.-04.07., 11:45 Uhr Do, 08.05.-24.07., 11:00 Uhr Sa, 10.05.-12.07., 9:15 Uhr Sa, 10.05.-12.07., 16:00 Uhr H Mo, 12.05.-21.07., 12:00 Uhr Mo, 19.05.-28.07., 14:00 Uhr Sa, 24.05.-26.07., 15:00 Uhr Kleinkindschwimmen für 1- bis 2-Jährige 10 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Fr, 04.04.-13.06., 9:45 Uhr H Fr, 02.05.-04.07., 11:00 Uhr Sa, 10.05.-12.07., 16:45 Uhr H

Kleinkindschwimmen für 2- 3-Jährige 10 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Di, 01.04.-03.06., 16:45 Uhr H Sa, 24.05.-26.07., 14:00 Uhr Kleinkindschwimmen für 3- bis 4-Jährige 10 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Di, 01.04.-03.06., 17:30 Uhr H Fr, 02.05.-04.07., 15:00 Uhr Do, 08.05.-24.07., 18:00 Uhr Sa, 24.05.-26.07., 17:00 Uhr Sa, 24.05.-30.08., 15:15 Uhr, 15x H Körpererfahrung und Bewegungsspiele im Kleinkindalter (12-18 Monate) 10 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Mo, 05.05.-14.07., 14:45 Uhr Bewegung und Spiel für Eltern und Kind (1 ½ bis 2 ½ Jahre) 10 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Do, 03.04.-26.06., 15:30 Uhr Do, 24.04.-17.07., 17:00 Uhr Mo, 05.05.-14.07., 9:30 Uhr Mo, 05.05.-14.07., 10:30 Uhr Mo, 05.05.-14.07., 15:30 Uhr Eltern-Kind-Turnen (2 ½ bis 4 Jahre) 10 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Do, 03.04.-26.06., 16:15 Uhr Mo, 05.05.-14.07., 16:15 Uhr Bewegungsangebote für Kinder Anfängerschwimmen für Kinder 15 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Mi, 30.04.-06.08., 14:30 Uhr Mi, 30.04.-06.08., 15:15 Uhr Mo, 12.05.-25.08., 16:00 Uhr Mo, 12.05.-25.08., 16:45 Uhr Fr, 16.05.-22.08., 14:15 Uhr Fr, 16.05.-22.08., 15:00 Uhr Mo, 19.05.-01.09., 13:45 Uhr Mo, 19.05.-01.09., 14:30 Uhr Sa, 24.05.-30.08., 13:00 Uhr* Sa, 24.05.-30.08., 13:45 Uhr* * in diesen Kursen gehen die Eltern mit ins Wasser Anfängerschwimmen für KinderFortführung 15 Wochen, 1x wöchentlich 45 Minuten Kursort: Bewegungsbad Haus Hörn (Johannes-von-den-Driesch-Weg 4, 52074 Aachen) Mi, 30.04.-06.08., 16:00 Uhr Mo, 12.05.-25.08., 17:30 Uhr Fr, 16.05.-22.08., 15:45 Uhr Mo, 19.05.-01.09., 15:15 Uhr Sa, 24.05.-30.08., 14:30 Uhr* * in diesem Kurse gehen die Eltern mit ins Wasser


45

KingKalli 63 April/Mai Di, 06.05., 20:00-21:30 Uhr Do, 15.05., 20:00-21:30 Uhr Di, 27.05., 20:00-21:30 Uhr

Babys – Kleinkinder – Kinder

Luisenhospital Aachen – Treffpunkt Luise Boxgraben 99, Aachen 0241 414-2205 Kurse und Vorträge April/Mai 2014 mit verfügbaren freien Plätzen

Schwangerschaft – Geburt Kreißsaalführung jeden Montag von 19:00-20:00 Uhr, außer an Feiertagen Geburtsvorbereitung – Wochenende Sa/So, 05.04.-06.04., 10:00-16:00 Uhr Sa/So, 26.04.-27.04., 10:00-16:00 Uhr Sa/So, 17.05.-18.05., 10:00-16:00 Uhr Sa/So, 24.05.-25.05., 10:00-16:00 Uhr Geburtsvorbereitung, 4-wöchiger Kurs 1. & 3. Termin ist nur für die Frauen Mo, 05.05.-24.05., 19:10-22:10 Uhr Geburtsvorbereitung, 6-wöchiger Kurs Do, 24.04.-12.06., 19:15-21:15 Uhr

Schwangerschaftsgymnastik Mo, 05.05.-23.06., 18:00-19:00 Uhr Fr, 16.05.-04.07., 18:45-19:45 Uhr Rückbildungsgymnastik Fr, 02.05.-13.06., 11:15-12:15 Uhr Do, 08.05.-03.07., 10:00 Uhr und 11:15 Uhr Rückbildung mit Schwung Mo, 05.05.-16.06., 16:00-17:00 Uhr Säuglingspflege Mo, 19.05.-26.05., 19:30-20:30 Uhr AquaFit-AquaRelax für Frauen auch für Schwangere Fr, 02.05.-27.06., 20:15-21:00 Uhr Ernährungs-ABC für Schwangere und Stillende Di, 20.05., 19:00-20:30 Uhr Kinderärzte informieren – der Start ins neue Leben Di, 08.04., 20:00-21:30 Uhr Do, 24.04., 20:00-21:30 Uhr

Ambulanz für Schreibabys „Haltgebende Eltern-Säugling-Begleitung!“ Termine auf Anfrage! Elterngesprächskreis rund um Säuglingsund Kleinkindzeit Di, 08.04., 10:00-11:30 Uhr Di, 06.05., 10:00-11:30 Uhr Bewegungsspiele für Kleinkinder im Alter von 6 bis 12 Monaten und 12 bis 24 Monaten Mo, 28.04.-30.06., 9:15 Uhr und 10:15 Uhr Mi, 30.04.-02.07., 9:30 Uhr und 10:15 Uhr Fr, 09.05.-04.07., 9:15 Uhr, 10:15 Uhr, 16:00 Uhr und 17:00 Uhr Alterseinteilungen benennen wir gerne auf Anfrage! Homöopathie in der Kindermedizin -Seminar für ElternDi, 29.04.-13.05., 20:15-21:45 Uhr Musikgarten für Kinder im Alter von 1 bis 4 Jahren Di, 29.04.-08.07., 15:00 Uhr, 15:50 Uhr und 16:45 Uhr Mi, 30.04.-25.06., 9:30 Uhr, 10:20 Uhr und 11:15 Uhr Do, 08.05.-26.06., 9:30 Uhr, 10:20 Uhr und 11:15 Uhr Do, 08.05.-10.07., 15:00 Uhr, 15:50 Uhr und 16:45 Uhr Alterseinteilungen benennen wir gerne auf Anfrage! Körpererfahrung & Bewegungsspiele für Babys ab 3 Monaten Mi, 30.04.-25.06., 14:30 Uhr und 15:30 Uhr Gemeinsam durch das erste Lebensjahr für ein gelingendes Familienleben Fr, 02.05.-27.06., 11:15 Uhr und 12:30 Uhr Babymassage – Bindung durch Berührung Mo, 05.05.-26.05., 16:00-17:30 Uhr Di, 08.05.-03.07., 9:30-10:30 Uhr Autogenes Training für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren Fr, 09.05.-27.06., 15:00-15:45 Uhr Autogenes Training für Kinder im Alter von 13-16 Jahren Freitag 09.05.-27.06., 16.00-16.45 Uhr Richtig ernährt im 1. Lebensjahr-Die Beikost Dienstag 27.05., 19.00-20.30 Uhr Babyschwimmen 3-12 Monate und 1224 Monate Vereinzelt noch freie Plätze verfügbar-gerne erteilen wir Auskunft über altersentsprechende Kurstage und Kurszeiten!

Familie und Gesundheit Gesundheitssport Ausgleichssport Fitness Walking – Nordic Walking – für Anfänger Do, 03.04.-26.06., 17:30-18:30 Uhr Wirbelsäule in Balance Mi, 09.04.-25.06., 17:00 Uhr und 18:00 Uhr

Step-Aerobic Do, 10.04.-26.06., 17:00-18:00 Uhr Zumba-Fitness Mi, 23.04.-25.06., 9:00-10:00 Uhr Fr, 25.04.-27.06., 17:00-18:00 Uhr Sa, 03.05.-12.07., 10:00-11:00 Uhr Zumba-Gold Mi, 23.04.-25.06., 10:15-11:15 Uhr Fr, 25.04.-27.06., 16:00-16:45 Uhr Fit über Fünfzig Mo, 28.04.-30.06., 9:00 Uhr und 10:10 Uhr AquaFit-AquaRelax Fr, 02.05.-27.06., 20:15-21:00 Uhr Fuß- und VenengymnastikGehsportgruppe Mo, 05.05.-16.06., 14:15-15:15 Uhr Pilates-Einführungsseminar Fr, 23.05., 18:00-20:00 Uhr Wirbelsäulengymnastik, Yoga oder Pilates Für jede Altersgruppe, auch für Senioren. Vereinzelt noch freie Plätze verfügbar gerne erteilen wir Auskunft über Kurstage und Kurszeiten! Ein Quereinstieg ist möglich! Entspannung Stressbewältigung Selbsthilfe Yoga und Indien – Lesung aus dem indischen Tagebuch So, 06.04., 18:00-20:00 Uhr Atem-Kraftquelle Deines Lebens Mo, 28.04.-07.07., 19:00-20:30 Uhr Yoga für „Gewichtige“ Menschen mit besonderen Beschwerden Di, 29.04.-08.07., 11:10-12:40 Uhr Yoga für Anfängerinnen und Schwangere Mi, 30.04.-02.07., 18:20-19:50 Uhr Yoga der Präsenz Di, 29.04.-08.07., 20:15-21:45 Uhr Yoga und Klang Fr, 02.05.-04.07., 8:30-10:00 Uhr Qi Gong für innere Ausgeglichenheit Di, 29.04.-01.07., 19:30-21:00 Uhr Autogenes Training Fr, 09.05.-27.06., 17:00-18:00 Uhr Entspannung nach Jacobsen Fr, 09.05.-27.06., 18:15-19:15 Uhr Entspannungstraining nach Jacobsen – Grundkurs Wochenendkurs Sa/So 17.05.-18.05.14 Sa 15:00-18:00 Uhr und So 9:30-12:30 Uhr Massagekurs für Paare bzw. 2 Personen So, 18.05., 10:00-18:30 Uhr

Rehabilitationssport (Rehasport) in den Bereichen Lungensport Wirbelsäulengymnastik (Erkrankungen der Muskulatur u. Gelenke) Krebssport für Frauen Termine und Gruppeneinteilungen benennen wir gerne auf Anfrage!

Medizinische Vorträge Diabetes mellitus im Alter Di, 13.05., 15:00-16:00 Uhr

Alle Geburtskliniken samt Termine der Kreißsaalführungen: kingkalli.de/adressen/schwangerschaft/kliniken/


Pinnwand

Evangelische Familienbildungsstätte Zentrum für Familien Martin-Luther-Straße 16, 52062 Aachen Infos & Anmeldung: 0241 5152949 info@zentrum-fuer-familien-aachen.de Unsere Angebote April/Mai 2014 GRIFFBEREIT deutsch-arabische-Spielgruppe mittwochs, 9:30-11:00 Uhr Vätercafé freitags, 9:00-10:30 Uhr Der „Kleine Kindergarten“ Loslösegruppe für Kinder ab 15 Monaten Angebote an verschiedenen Tagen immer von 9:00-12:00 Uhr Musikalische Früherziehung verschiedene Kurse am Mittwochnachmittag und am Freitagmorgen jeweils 45 Minuten für Kinder zwischen 4 Monaten und 2 ½ Jahren weitere Kurse am Freitagnachmittag für Kinder zwischen 3 und 5 Jahren Betreute Spielgruppe „Flinke Flöhe“ Schritte in die Selbstständigkeit für

Studentenwerk Aachen AöR – Kindertagesstätte und Familienzentrum Pusteblume Die Kurse richten sich in erster Linie an studentische Eltern und deren Nachwuchs. Flohmarkt, Samstag, 5. April 2014, Mattschö-Moll-Weg, Kontakt: info@pusteblume-flohmarkt.de Filzen für Ostern für Eltern und Kinder ab 4 Jahren, Montag, 7. April 2014, 14 Uhr Gartensamstag (Frühjahrsputz), Samstag, 12. April 2014 Spaß im Ludwig-Forum-Museum für Eltern und Kinder ab 5 Jahren, Dienstag,

Therapie für Kinder Jugendliche und Erwachsene

Neue Aufmerksamkeitstrainings Kinderkurse Kinderkurse & Präventionsangebote ab Januar

Eltern und Kinder ab 18 Monaten Montag bis Donnerstag, 8:30-12:30 Uhr Verschiedene Eltern-Kind-Gruppen bitte rufen Sie uns an, wir klären dann gemeinsam, welche Gruppe für Sie und Ihr Kind die Beste ist Eltern-Baby-Kurse Kurse im Rahmen von Elternstart NRW gebührenfrei Unterschiedliche Starttermine auf Anfrage Abenteuer Adoptiv- oder Pflegefamilie Samstag, 10.05.2014, 15:00-16:30 Uhr Samstag, 21.06.2014, 15:00-16:30 Uhr Kinder stark machen … … für die Grundschule 21.05.2014, 19:30-21:00 Uhr … für die weiterführende Schule 03.06.2014, 19:30-21:00 Uhr Prüfungen gelassen meistern Für Schüler ab der 9. Klasse, Erwachsene im Studium und Beruf 13.05.2014, 17:00-21:00 Uhr Trauerbegleitung Sie erreichen Frau Menkhoff unter folgender Nummer: 01573 6611628 wellcome praktische Hilfen für Familien im ersten Lebensjahr des Kindes 0241 5152949 oder aachen@wellcome-online.de Diese Kurse finden alle in den Räumen der Evangelischen Familienbildungsstätte Martin-Luther-Straße 16 in Aachen statt

Kurs an anderen Orten: Betreute Spielgruppe „Matschpiraten“ Schritte in die Selbstständigkeit für Eltern und Kinder ab 18 Monaten Montag bis Donnerstag, 8:30-12:30 Uhr Martin-Luther-Kirche, Hermann-LönsStraße, Aachen-Brand Betreute Spielgruppe „Kleine Racker“ Schritte in die Selbstständigkeit für Eltern und Kinder ab 18 Monaten Montag, Dienstag und Donnerstag, 8:30-12:30 Uhr Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Kronenberg 142, 52074 Aachen Eltern-Kind-Gruppe – altersgemischt Mittwochs 9:30 -11:00 Uhr Am Kupferofen 19, 52066 Aachen, Aachen-Forst Familie, Abenteuer, Natur 05.04.2014, 13:00-17:30 Uhr 14.05.2014, 13:00-17:30 Uhr Treffpunkt Waldfriedhof, Monschauer Straße, Aachen Anmeldung und Information zu allen Kursen: Evangelische Familienbildungsstätte Zentrum für Familien Martin-Luther-Str. 16 52062 Aachen 0241/5152949 info@zentrum-fuer-familien-aachen.de

29. April 2014, 15:00-17:00 Uhr Muttertagsfrühstück für Mütter, Freitag, 9. Mai 2014, 8:30-11:00 Uhr Experimentieren mit Prof. Zauselhaar und Prof. Dr. Feuerlöscher, Dienstag, 27. Mai 2014, 14:30 Uhr Vatertagsralley, Mittwoch, 28. Mai 2014 Weitere Infos unter 0241 7508958 Wir bitten um verbindliche Voranmeldung. Unsere aktuelle Broschüre mit Kursangeboten erhalten Sie in der Kita und im Studentenwerk Aachen, Peterstraße 44-46, sowie unter www.studentenwerk-aachen.de/ Publikationen.

Hebammenpraxis Roetgen – Hebamme und Diplom Biologin Tanja Reutershan – Ihre Hebamme für Roetgen, Aachen und Umgebung

Praxis für Ergotherapie Valder & Team

Franzstraße 107-109 52064 Aachen

www.ergo-ac.de

46

Kleinanzeigen

0241 4004999

Familienzentrum Aachen-Nord ein Verbund der Kitas Kita Passstraße 25 0241 155776 Kita-passstr25@mail.aachen.de Kita St. Elisabeth, Jülicherstraße 68 0241 507735 kita.st-elisabeth-ac@t-online.de Offenes-Eltern-Café 14-tägig, mittwochs, 8:30-10:30 Uhr 09.04, 30.04., 14.05., 28.05., Passstraße 25 Familien- und Erziehungsberatung 1x monatlich, freitags 13:30-16:00 Uhr 11.04., 16.05., Bitte anmelden! Mobiles Müttercafé freitags, 9:00-11:00 Uhr, Kita Passstraße 25 Alphabetisierung und Integrationskurse Mo-Fr, 9:00-12:00 Uhr, mit Kinderbetreuung, 0241 9380620 Treffen für alleinerziehende Mütter montags, 16:15-18:00 Uhr, mit Kinderbetreuung, 28.04.,12.05 Ort: Kita St. Elisabeth Kangaroo Gruppe für Kinder ab 18 Monaten, dienstags, 8:45-11:00 Uhr Kurs vom 29.4.-01.07.14, 10 Termine, Kosten 60 Euro, bitte anmelden Ort: Kita Passstraße 25 Offene Eltern-Kind-Spielgruppe Für Kinder ab 12. Monaten, mittwochs, 9:15-10:45 Uhr, 2,00 Euro pro Teilnahme! Kita Passstraße 25

www.hebamme-roetgen.de 0152 33502444

EVA Evangelische Beratungsstelle KiBA & mehr Kanga-Training (Fitness mit Baby); Krabbelgruppen ab 6 Monaten, Eltern-Kind-Turnen für 1-4-Jährige; 0241 4009500, www.kiba-aachen.de

für Schwangerschaft und Schwangerschaftskonflikte Beratungszentrum der Diakonie Otto-Wels-Straße 2b, 52477 Alsdorf 02404 9495-0 . Finanzielle Hilfen . Babypflege- und Babymassagekurse

Naturtextilien und mehr Lütticher Str. 32, 52064 Aachen Tel: 0241 95451925 info@jarula.de  Nur Natur fürs Baby cosilana, Engel Natur, disana, alkena, lotties  Pflanzengefärbte Seidentücher  Jahreszeitentücher  Elfen und Feen aus Märchenwolle  Putzige Puschen  Nette Ketten  Seide, Wolle, Kaschmir – schöne Shirts und Schals

Öffnungszeiten: Mi - Fr 10.00 - 13.30 + 15.30 - 18.00 Sa: 10.00 - 13.00 Mo und Di geschlossen


KingKalli 63 April/Mai

Klinik für Gynäkologie

DRK Familienbildungswerk in der StädteRegion Aachen Robensstraße 49, 52070 Aachen 0241 18025-55 kursanmeldung@drk.ac, www.drk.ac Yoga für Schwangere Beginn: Januar, Februar, Mai, August, Oktober, 2014 Elternstart NRW Kostenlose Kurse zum Einstimmen auf das Leben mit Kind Beginn: Januar, April, Juni, September 2014 Groß trifft Klein Eltern und Kinder treffen sich und die Eltern übernehmen abwechselnd die Betreuung. Jeden Di und Fr PEKiP Laufend neue Kurse, Starttermine: Januar, März, September 2014 Indische Babymassage Kursbeginn: Januar, Mai, Oktober 2014 1-2-3 im Sauseschritt Für Eltern mit Kindern von 1 bis 3 Jahren Turnen, Tummeln, Toben Gymnastik und Turnen für Eltern/Kinder von 1,5 bis 3 Jahren Kursbeginn: Januar, Mai, August, Oktober 2014 Wir machen Musik (Mini) Musikalische Früherziehung für Kinder von ca. 2,5 bis 4 Jahren mit ihren Eltern Kursbeginn: Januar, September 2014 Wir reisen in die Welt der Kunst Für Kinder von 4 bis 8 Jahren mit ihren Eltern Jeden Mittwochnnachmittag treffen sich Kinder und ihre Eltern, um zusammen zu basteln. Es ist eine Weltreise für die Kinder: sie kneten, töpfern und bemalen Figuren und Gegenstände aus verschiedenen Kulturen und Epochen. Veranstaltungsort: Gemeindezentrum „Christus unser Friede“, Königsberger Straße 7b, 52078 Aachen Kursbeginn: Januar, April, August, Oktober 2014 Infos: Ekaterina Kanavey, 02402 1260883 Waldspielkreis (ab 3,5 Jahren) Infos: Uta Splettstößer, 02421 9949880 Eltern-Kind-Gruppe in französischer Sprache, jeden Dienstag Infos: Sabine Estor, 0176 38229069 Eltern-Kind-Gruppe in italienischer Sprache, jeden Montag Leitung & Anmeldung: Vanessa Madia, 0176 70179675

Eltern-Kind-Gruppe in spanischer und Geburtshilfe Sprache, jeden Mittwoch Für Kinder bis 7 Jahren Information für Schwangere Turnen für spanisch sprechende Kinder Für Eltern mit Kindern von 1,5 bis 3 Jahren, jeden Montag Leitung: Marta Garcia Manrique und Olga Garcia Serranao Anmeldung: 0241 4006292 Spielgruppe „Po Russki“ Für neu hinzugezogene Eltern aus den ehemaligen GUS-Staaten und ihre So natürlich wie möglich, so sicher wie nötig Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie und Ihr Baby während der SchwangerKinder von 1 bis 3 Jahren. schaft und Geburt bis zur Nachsorge bei Ihnen zu Hause rundum zu betreuen. Hierzu Veranstaltungsort: Gemeindezentrum bietet unser optimal ausgestattetes Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level I) ideale Voraussetzungen. „Christus unser Friede“, Königsbergerstraße 7b Ein ganzes Team für Sie Beginn: Januar, April, August, Oktober Auch bei einer normalen Schwangerschaft kann es immer zu Risikosituationen in der 2014 Schwangerschaft, während der Geburt oder im Wochenbett kommen. Bei uns ist ein komplettes Team rund um die Uhr für Sie und Ihr Baby präsent: Infos: Olga Kissner, 0241 5660426 • mindestens zwei Ärzte der Geburtshilfe und zwei Hebammen im Kreißsaal Eltern-Kind-Gruppe in ungarischer • 24-h-Rufbereitschaft des Chefarztes oder Chefarztvertreters • Kinderärzte und Narkoseärzte immer im Haus Sprache jeden Freitag • Komplettes OP-Team Leitung & Anmeldung: Adrienne Kiss, 0176 30450247 Wir bieten Ihnen Infoabend • Erfahrung aus über 1.000 Geburten pro Jahr „Fit in Englisch“ jeden 1. und 3. Donnerstag • Pränataldiagnostik (DEGUM II) Jeden Donnerstagnachmittag trefum 18:00 Uhr • Schwangerenambulanz, Risikosprechstunde Ohne Voranmeldung fen sich zwei Gruppen der Kinder im • Leitliniengerechte und individuelle Geburtshilfe Uniklinik RWTH Aachen • Ambulante Geburt/Familienzimmer Alter von 8 bis 11 Jahren um Englisch • Gemeinsame Visite mit Kinderärzten Pauwelsstraße 30 zu lernen. • U2, Hörtest, Hüftultraschall Etage 8, Flur 24 Veranstaltungsort: Gemeindezentrum • Stillzimmer/examinierte Stillberaterinnen Weitere Informationen • Nachsorge durch unsere Hebammen möglich „Christus unser Friede“, Königsberger www.gynaekologie.ukaachen.de Straße 7b, 52078 Aachen Leitung & Anmeldung: Shanna Schill, 0241 1601381 oder 0162 9443980 EIBa: Entlastung und Entspannung 93x128mm_Anzeige KingKalli.indd 1 11.03.2014 11:31:54 für Familien im Alltag: Zeit und Raum für Gemeinsamkeit; zum Wachsen; Begleitung in neuen Lebensituationen Für Eltern mit Babys ab 4 Wochen Veranstaltungsorte EIBa: DRK Integrative Kindertagesstätte Paradiso Herzogenratherweg 5b, Baesweiler 02401 939489 Kursbeginn: Januar, August, November 2014 SpieKo: Spiel- und Kontaktgruppen in Baesweiler für Eltern mit Kindern von 1 bis 3 Jahren. Ort: DRK Integrative Kindertagesstätte Paradiso, Herzogenratherweg 5a, Baesweiler, 02401 939489 Kursbeginn: Januar, April, August, November 2014 Familienzentrum Pusteblume Setterich Kursbeginn: Januar, März, Juni, September 2014 Trauergruppe für Kinder „Kinder trauern anders“ Infos: www.spirityoga-ac.de Infos: Hildegard Etzbach, 0241 66138 Vorträge zum Thema Trauer bei Kindern und Jugendlichen Erste Hilfe & Erste Hilfe am Kind Viele Starttermine prenatal yoga Viele weitere Kurse für Erwachsene postnatal yoga und Senioren z. B. Nähen, Stricken, Computerkurse, Yoga ... spirit yoga aachen | Kapuziner Karree | Alter Posthof 1 | 52062 Aachen

Das Perinatalzentrum Level I in Aachen

yoga und pilates kurse und workshops

KINDER YOGA

MUSIKSTROLCHIS

Fon: 0241-463 700 13 | eMail: info@spirityoga-ac.de


Pinnwand

48

Kleinanzeigen

Ursula Mohren Zahnärztin

Limburger Str. 23 | 52064 Aachen | Telefon 0241 78787 Einzel- und Gruppenbehandlung: Soziales Kompetenztraining Konzentrationstraining Therapie bei ADHS Beratung bei Schulproblemen Sensorische Integrationstherapie (SI) Fein- und Graphomotoriktherapie

Harscampstraße 20 52062 Aachen

besondere Angebote: kinästhetische Traumatherapie Yoga für Kinder therapeutisches Klettern Elterntraining Entspannungstechniken

Telefon +49 241 406700 Telefax +49 241 20567

kontakt@kzweiplus.de www.kzweiplus.de

Schwerpunkte: Kinderbehandlung, Angstpatienten, Prophylaxebehandlung, Ästhetische Zahnbehandlung, Bleaching Allgemein- und Prophylaxetermine nach Absprache Sprechstunden: Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr | Mo+Do 14.00-18.00 Uhr

Sein Leben in die Hand nehmen! Hypnose-& Entspannungstherapie Systemaufstellungen Familienmediation & Teamentwicklung Psychologische Praxis Annick Wolfs Passstraße 106a, 52070 Aachen 0241 43565970 info@beratungspraxis-awolfs.de www.beratungspraxis-awolfs.de

Hilfe – die Haut juckt! Neurodermitisberatung

anders trauern neu: Trauersprechstunde Ein gemeinsames Angebot von jeden 1. Mittwoch außer in den Ferien

Das Trauerangebot für Kinder und Jugendliche diesseits-aachen.de

Die Haut meines Kindes ist schon wieder trocken! Mein Kind hat Neurodermitis. Darf es trotzdem baden? Was kann ich gegen den Juckreiz tun? Wie finde ich die richtige Pflegecreme? Eltern, deren Kinder an Neurodermitis leiden, haben viele Fragen. Das Projekt „Individuelle NeurodermitisPflegeberatung“ gibt Ihnen die Möglichkeit, eine kostenlose persönliche Hautpflegeberatung für Ihr Kind in Anspruch zu nehmen. In meiner langjährigen Arbeit als Kinderkrankenschwester und Neurodermitistrainerin habe ich viel Erfahrung gesammelt und ich gebe gerne dieses Wissen weiter. Kontakt für die persönliche Pflegeberatung: Gabriele WienerHemme, 02471 209789, info@wienerhemme.de www.wiener-hemme.de

www.biokiste-aachen.de

Naturheilpraxis Biedenbach

DOULA Monika Theile

Klassische Homöopathie Notfallsprechstunde am WE Systemische Beratung (DGSF) 0241 9290827 edith@biedenbach.name www.biedenbach.name

Psycho-soziale Beratung und Begleitung in der Schwangerschaft, bei der Geburt, für junge Familien 0151 22848996 www.monika-theile.de

Stock-Kampf-Kunst Rhythmus und Bewegungsspiele mit dem Stock – die Kinder stärker machen. Die Stöcke geben Klarheit, Sicherheit und verbinden mit der eigenen Kraft. ▪▪Kurse für Eltern und Kinder ab 8 Jahren ▪▪Soziales Kompetenztraining ▪▪Übungen und Spiele zum Thema Wut ▪▪Training im Umgang mit Provokationen ▪▪Aufbau von Selbstvertrauen bei sozialer Ängstlichkeit Leitung: Birgit Kohler, DiplomSozialpädagogin, sozpaedprax@gmx.de Infos & Anmeldung: Kinder-und Jugendarztpraxis Dr. med. Wolfgang Kohler, 0241 705550 www.praxiskohler.de

DR. MED. BRIT STEINAU MARTELENBERGER WEG 34 52066 AACHEN Tel. 0241 401 14 50 praxis@kinderaerztin-steinau.de

www.kinderaerztin-steinau.de

FACHÄRZTIN FÜR KINDERUND JUGENDMEDIZIN PSYCHOTHERAPEUTIN FÜR KINDERUND JUGENDLICHE PRIVATPRAXIS SPRECHZEITEN: MONTAG bis SAMSTAG NACH VEREINBARUNG (AUCH HAUSBESUCHE)


49 a+p_KingKalli_140304_44x62 04.03.14 1

Fortlaufende Angebote:

Foto: nohrfotografie

Rückbildungsgymnastik Dienstags (mit Baby) 9:45-10:45 + 11:00-12:00 Uhr Mittwochs (ohne Baby) 18:30-19:30 Uhr Still-Café Dienstags 10:45-12:15 Uhr

Neue Kurse:

ue Ne Die ektion l Ko l s t d a i Handgemachte Krabbel- und Lauflernschuhe www.annaundpaul.de, Tel. +49 221 732 74 30

Ich fotografiere Ihr Baby so wie es sich am wohlsten fühlt: In kuscheliger Wärme und total stressfrei. www.die-fotografin-aachen.de Lothringerstraße 102, 52070 Aachen 0241 46825058

Storchenbiß e. V. – Eschweiler Kurse für Geburtsvorbereitung, Rückbildung, Babymassage, Gut durchs erste Jahr, FenKid (R), Spielgruppen und viele Infoveranstaltungen. Bürozeiten: Mo, Di, Mi: 9:00-11:00 Uhr Do, Fr, 12:00-14:00 Uhr 02403 761800 www.storchenbiss-ev.de

Mamma Mia Mütterzentrum Vaalser Straße 547, Aachen Treffpunkt für Mütter, Väter und Kinder Kinderprogramm, Second-Hand, Flohmärkte u. v. m. 0241 878981 www.mammamia-aachen.de

Praxis für psychologische / pädagogische Beratung Coaching/Therapie und ambulante Hilfen für Eltern, Kinder, Paare Aachen/Eschweiler

Hans. J. Andreas Hoffmann 02403 782 4179 hja.hoffmann@gmx.de hopeman.123webseite.de

Montag: PEKiP 9:15-10:45 + 11:00-12:30 Uhr Qi Gong 18:00-19:00 Uhr 28.04.-30.06. Dienstag: Yoga in der Schwangerschaft 29.04.-08.07., 17:45-19:15 Uhr Geburtsvorbereitungskurs für Paare 29.04.-10.06., 19:45-21:45 Uhr Mittwoch: Babymassage 30.04.-11.06., 10:30-12:00 Uhr Schwangerschaftsgymnastik 07.05.-11.06., 17:15-18:15 Uhr Donnerstag: PEKiP 9:30-11:00 + 11:15-12:45 Uhr Freitag: Kanagatraining – Fitness mit Baby 10:00-11:00 Uhr zusätzl. ab 09.05., 8:45-09:45 Uhr PEKiP 11:30-13:00 + 13:15-14:45 Uhr

Einzelveranstaltungen Führung durch das Geburtshaus eine Hebamme führt durch die Räumlichkeit und erklärt die Arbeitsweise

IN VIA Aachen e. V., Fachbereich Elternschule-Familienbildung Anmeldung bei IN VIA Aachen Krefelder Straße 23, 52070 Aachen 0241 60908-15 oder www.invia-aachen.de familienbildung@invia-aachen.de Infos zu Fort- und Weiterbildungen sowie Beratungsanfragen: 0241 6090830 Das erste Lebensjahr Im Rahmen des Projektes „Elternstart NRW“ bieten wir 5 Termine kostenfrei für Eltern mit Babys im 1. Lebensjahr an. Pekip im Welthaus an der Schanz montags 14:15 Uhr Babyschwimmen mittwochs 10:15 Uhr in Eilendorf Eltern-Kind-Gruppen in Burtscheid, Haaren, Brand, Aachen Nord (Passtraße) und Kornelimünster Kangaroo-Spielgruppen in Burtscheid, Richterich, Schleckheim und Haaren für Kinder ab 1,5 Jahre von 9:00-12:00 Uhr

KingKalli 63 April/Mai des Hebammen-Teams Montag: 07.04. + 05.05., 20:00 Uhr Impfen aus Sicht der klassischen Homöopathie Dieser Abend soll Eltern Alternativen zur üblichen Impfprophylaxe aufzeigen. Kosten: 9,- Euro p. Pers. Referent: Dr. Andreas Gentner, Kinderarzt + Homöopath 28.04., 20:00 Uhr Telefonische Anmeldung erforderlich! Geschwistervorbereitung „Ein Baby für alle“ Im Kurs lernen die Kinder viel über das Leben mit dem Geschwisterchen. Kosten: 18,- Euro p. Pers. Leitung: Monika Theile, Doula + psychologische Beraterin Dienstag: 06.05., 15:00-16:30 Uhr Telefonische Anmeldung erforderlich! Führung durch das Geburtshaus, eine Hebamme führt durch die Räumlichkeit und erklärt die Arbeitsweise des Hebammen-Teams Donnerstag: 10. + 24.04. + 08.05. + 22.05., 17:00 Uhr Erste Hilfe Workshop + Notfallmanagement für Säuglinge + Kleinkinder Samstag, 12.04., 10:00-15:00 Uhr Leitung: Stefan Rahrig, Rettungssanitäter, Heilpraktiker Kosten: 40 Euro p. Pers. / 70 Euro p. Familie

Anfängerschwimmen für Kinder ab 5 Jahre samstags Elisabethschwimmhalle 15:00-15:45 Uhr „Mit uns nicht“ Wochenendkurs für Mädchen von 6-10 Jahren und ihren Müttern Autogenes Training für Kinder von 6-10 Jahren Mi, 30.04.14 16:30-17:30 Uhr, 6x Abenteuer Turnen für 4- bis 6-Jährige 30.04., 8 Termine, 16:00-17:00 Uhr Passstraße 10 Elternabende: „und dann bekomme ich große Wut“ 07.04., 20:00 Uhr „Beleidigungen unter Kindern“ 09.04., 20:00 Uhr Elterntreff-Fragen rund ums Baby Dienstags alle 2 Wochen, 9:0011:00 Uhr, im Pfadfinderhaus Kornelimünster Fort- und Weiterbildungen für pädagogische Fachkräfte sowie Elternund Paarberatung Sprechen Sie uns an!

Kostenlose Angebote im Rahmen von Elternstart NRW Alle Kurse in diesem Rahmen sind gebührenfrei.

Geburtshaus Aachen Wir informieren, beraten und begleiten, damit Sie guter Hoffnung sind.

Geburtshausgeburten Hausgeburten • Geburtsbegleitung in der Klinik • Schwangerschaftsvorsorge • Wochenbettbetreuung • Kurse rund um Schwangerschaft, Geburt und Babyzeit • •

Geburtshaus Aachen Hebammen-Partnerschaft Passstraße 106, 52070 Aachen Tel. 0241 - 60 72 80 www.geburtshaus-aachen.de Ein Kind ins Leben tragen: Tragetuch & Co. Leitung: Aline Zanders, Trageberaterin Kosten: 20 Euro p. Pers. / 30 Euro p. Paar 03.05., 9:00-12:00 Uhr, (telef. Anmeldung erforderlich!)

Pikler-SpielRaum Aachen Gemeinsam wachsen, entdecken und entfalten. Stephanie Küpper, 0241 902706 www.spielraum-aachen.de

▪▪Babynest ab 3 Monaten ▪▪Pikler-SpielRaum: Kind- und Elterngruppen ab 6 Monate bis 2 1/2 Jahre ▪▪Elterngesprächskreise ▪▪Elternberatung und -begleitung zu allen Fragen der Entwicklung von Säuglingen und kleinen Kindern ▪▪Fortbildungen und Seminare für Fachleute

Suche für mein Enkelkind 2 Jahre, einen englischsprachigen Babysitter (Schüler/Student) für 2 Stunden / Woche für je 10 Euro / Stunde 0178 8248891


Pinnwand SECONDHAND

BETREUUNG Laurensberger Spielkreisel Das Beste für Kinder unter 3 Jahren Birke Straetmans, staatl. anerk. Erzieherin u. qualifizierte Tagesmutter bietet pädagogische Betreuung für Kinder unter 3 Jahren. Infos & Anmeldung jederzeit möglich 0241 12559 www.laurensbergerspielkreisel.de

Zur Spardose Alexianergraben 47, Aachen, 0241/28929 Mo-Fr 9.00-18.30 Uhr, Sa 9.00-14.00 Uhr

Aachens größter KinderSecondhandladen von Kleidung über Kinderwagen bis Fahrrad & Spielzeug mit Spielecke & Wickel- & Stillraum Gerne kaufen wir Ihre gut erhaltenen Kindersachen!

KIRA – KINDERBETREUUNG IN RAND- UND NOTZEITEN Die PICCO BELLA gGmbH bietet Kinderbetreuung in Ihrem Haushalt mit engagierten, gut ausgebildeten und sozialversicherten Kinderfrauen. Unsere Angebote: ▪▪Betreuung für Kinder aller Altersgruppen ▪▪Kinderbetreuung in Rand- und Notzeiten ▪▪Ferienbetreuung ▪▪Betreuung und Versorgung bei Krankheit KiRa ist zur Stelle vor bzw. nach den Kita-Öffnungszeiten, am Wochenende, oder wenn vertraute Betreuungspersonen kurzfristig ausfallen. Picco Bella gGmbH Dienstleistungsund Qualifizierungsunternehmen 0241 9431090, www.picco-bella.de info@picco-bella.de

KrümelGarten – Kinderbetreuung ab 3 Monate bis 10 Jahre in 52457 Aldenhoven Weitere Infos: www.kruemelgarten.de N. Krahn 0179 6917722

Flohmarkt

Große Rubrik auf www.kingkalli.de

Suche für mein Enkelkind 2 Jahre, einen englischsprachigen Babysitter (Schüler / Student) für 2 h / Woche für je 10 Euro / Stunde 0178 8248891

Kinderladen „Spielen und Lernen 72“ e.V. sucht zum 01.08.2014 engagierte(n) Erzieher(in) in Teilzeit (unbefristet), gerne mit Berufserfahrung. Bewerbungen bitte an: Kinderladen „Spielen und lernen“ e. V. Bergdriesch 20, 52062 Aachen 0241 22291

• Vermittlung von sehr erfahrenen Babysittern • Vermittlung von qualifizierten und ausgesucht guten Tagesmüttern • Stadtteilbezogen, individuell, problemlos und preisgünstig Rufen Sie doch einfach an + informieren Sie sich. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Tel. 0241-61220

50

Kleinanzeigen

UNTERRICHT Lerntherapie bei LRS und Dyskalkulie Aachener Lernmobil Monika Wolf 0241 9661092, Hausbesuche

Ganzheitliche Förderung in Deutsch und Mathematik Aachener Lernmobil Monika Wolf 0241 9661092, Hausbesuche

GEBURTSTAG Feiere Deinen Geburtstag im Töpfereimuseum Langerwehe Pastoratsweg 1, 52379 Langerwehe info@toepfereimuseum.de www.toepfereimuseum.de Euch erwartet ein Museumsspiel, Töpfern und eine Vorführung an der Töpferscheibe. Zwischendurch stärkt Ihr Euch an Deinem Geburtstagstisch. Pauschale bis zu 10 Kinder 65,- Euro Anmeldung unter 02423 4446

Fröhlich bunter ZauberKindergeburtstag! Zaubershows für Kinder zum Mitzaubern, farbenprächtiges Ballonmodellieren und Aktionsspiele. Bei Ihnen zu Hause oder am Ort Ihrer Wahl! 02452 1809550 www.natalys-zauberwelt.de

Entdecke die Schmuckwerkstatt für Deinen Geburtstag! In inspirierendem Umfeld entstehen tolle Schmuckstücke mit viel Spaß bei Schmuckdesignerin Manuela Chaumet 0241 4505658 www.Kreativwerkstatt-Chaumet.de

KULTUR & KREATIVES pepari perlenladen | Das Perlenparadies in Aachen Burtscheid

Bleiberger Fabrik Bleiberger Straße 2, 52074 Aachen 0241 82064 www.bleiberger.de, info@bleiberger.de www.facebook.com/bleibergerfabrik Mobil im Spiel Für 1-, 2- oder 3-Jährige mit Eltern Diverse Starttermine über das ganze Jahr verteilt! Kinderkunstwerkstatt für 2,5 bis 6-Jährige mit Eltern Diverse Starttermine Ende April und September Werken ab 8 Jahren Kursstart: Ende April und September montags 16:30-18:00 Uhr nächster Beginn: 28.04.2014 9 Termine, 51 Euro Kinderkunstwerkstatt – Intensivkurs ab 10 Jahren Kursstart: Ende April und September dienstags 15:45-17:15 Uhr nächster Beginn: 29.04.2014 9 Termine, 90 Euro Upcycling – Modeworkshop für Töchter (12 bis 15 Jahre) und Mütter Eigene Kleidungsstücke aufpeppen. Der Kurs findet in der Prym-Akademie, Finkensiefstraße, 52224 Stolberg statt. Sa/So, 10./11.05., jeweils 11:00-16:00 Uhr, 35 Euro Breakdance Kursstart: Ende April und September dienstags 18:30-20:00 Uhr Hip-Hop & StreetDance Kursstart: Mai und September donnerstags 18:00-19:30 Uhr Jugendakademie Bildwerkstatt von der Idee zum Bild, ab 13 Jahren freitags 17:00-19:00 Uhr Kursstart Ende April und September

Fädelkurse & Kindergeburtstage www.pepari.de, Krugenofen 27 0241 541368

Neue Rubrik Kindergeburtstag auf

www.kingkalli.de

kingkalli.de/adressen/kindergeburtstag/

Caros Lädchen (und Bastelstube) Bismarckstraße 100, 52066 Aachen www.caros-laedchen.de 0241 93917554 Basteltermine für Kinder und Erwachsene Kindergeburtstage


51

KingKalli 63 April/Mai

Helene-Weber-Haus Domviertel, Bendelstraße 28-32, 52066 Aachen, 0241 18916359 Helene-Weber-Haus, Oststraße 66, 52222 Stolberg, 02402 95560 anmeldung@heleneweberhaus.de, www.heleneweberhaus.de

Katholisches Forum für Erwachsenen- und Familienbildung Aachen-Stadt und Aachen-Land

Kaiser Karl für Kleine und Große – Angebote für Familiengruppen, Kindertagesstätten und Grundschulen Kaiser Karls Knopfgeschichten Die Kinder erfinden Figuren rund um Kaiser Karl und denken sich Geschichten dazu aus. Beim Stöbern im Nähkorb zu Hause finden sich allerlei Utensilien, wie Knöpfe, Stoff- und Wollreste, Garnrollen oder Gummis. Daraus kreieren die Schüler die erfundenen Figuren und spielen mit ihnen ihre erdachten Geschichten nach. Dieses Angebot ist insbesondere für Kinder mit Förderbedarf und Kinder in inklusiven Tagesstättengruppen geeignet.

Kaiser Karls Kräutergarten Wir besuchen den Kräutergartens Karls des Großen in Aachen und lernen, welche Kräuter schon damals im Mittelalter eine große Bedeutung hatten. Beim experimentellen Kochen – nach vorhandenen Rezepten oder eigenen Kreationen – zaubern die Kinder etwas Leckeres mit den Kräutern, die auch Kaiser Karl schon kannte. Zusätzlich kann auf Wunsch eine Kräuterkiste bepflanzt werden

Kaiser Karls Kunstwerkstatt Kinder haben die Gelegenheit, das in anderen Angeboten Erlebte künstlerisch umzusetzen und ihre Phantasie zum Thema „Karl der Große“ mit unterschiedlichen Materialien auszudrücken, mit Acrylfarbe auf Leinwand (an der Staffelei) zu malen, mit Bleistift, Tusche oder Kohle zu zeichnen, einen Holz- oder Linoldruck herzustellen oder Skulpturen aus Pappmaché, Gips, Holz, Ton und Pappe zu krieren.

Kaiser Karls Kleiderschrank Was trugen die Menschen im 9. Jahrhundert? Wie haben sie sich vor Sonne, Hitze, Kälte, Regen geschützt? Wie wurde Kleidung hergestellt? Die Kinder sind eingeladen, das vermittelte Wissen in die Praxis umzusetzen und mit Materialien zu experimentieren. Es können Hemden, Hosen, Überwürfe oder Capes nach eigenen Entwürfen selbst hergestellt werden und z. B. in einer Modenschau à la Karl präsentiert werden.

Kaiser Karls Küchengeheimnis Dem Leben des 9. Jahrhunderts auf der Spur! Was haben die Menschen zu dieser Zeit gegessen? Wie haben sie gelebt, wie haben sie gekocht? Wann wurde die Printe erfunden? Diese Fragen und noch viele mehr werden hier beantwortet. Ein Angebot das Lernen und Ausprobieren

miteinander verknüpft. Es kann vor Ort, in Räumlichkeiten des Helene-WeberHauses (Aachen, Alsdorf oder Stolberg) oder im Rahmen einer Waldexkursion durchgeführt werden.

Kaiser Karls Kleinbuchstaben Kaiser Karl war zu seiner Zeit der mächtigste Mann Europas. Stimmt es, dass er nicht richtig lesen und schreiben konnte? Wie hat er dann regiert? Merken wir heute noch etwas von seinen Ideen? Die Kinder beschäftigen sich mit seinem Siegel und mit der Bedeutungskraft von Symbolen. Das Siegel Karls des Großen wird für Kinder Anregung sein, sich mit der Bedeutungskraft von Symbolen zu beschäftigen. Anschließend können sie sich ihr eigenes Siegel oder Wappen ausdenken.

Kaiser Karl – Kleine Füße Karl der Große begibt sich als Handpuppe auf Spurensuche. „Karlchen“ erzählt, wie er die heißen Quellen in Aachen entdeckte, wozu er den Dom bauen ließ, wie er gegen das unheimliche Bahkauv kämpfen musste und vom weißen Elefanten. Die Kinder werden mit einbezogen und somit wird die Geschichte Aachens lebendig. „KarlsLeckereien“ runden die Führung ab.

Kaiser Karls Kreativwochenende Familien entdecken das Leben und Wirken von Karl dem Großen. Gemeinsam wird die Ausstellung Karls Kunst im Centre Charlemagne besucht, durch die altersgerecht geführt wird. Das Erfahrene wird durch Kreativ-Angebote in Workshops sichtbar gemacht. Zum Abschluss können die Kinder ihre Werke im Rahmen einer „Kaiser Karls Kunstausstellung“ präsentieren, entweder ihrer Einrichtung oder in den Räumen des Helene-Weber-Hauses in Aachen oder Stolberg.

Kaiser Karls Kräutergarten und Küchengeheimnisse am Wochenende Die Familien nähern sich der Zeit Karl des Großen auf kulinarische Art und Weise. Neben Kreativangeboten, dem Anlegen eines Kräutergartens und einer Kräuterkiste für jede Familie, steht experimentelles Kochen mit den entdeckten Kräutern auf dem Programm. Eine Kinderstadtführung macht das Leben und Wirken von Kaiser Karl auf verständliche Weise erlebbar.

Kaiser Karls Stadt-Land-Fluss Wo wurde Karl geboren? Wie lebte er als Kind und wie kam er nach Aachen? Wo liegen seine Wurzeln? Land und

Leute aus der Kindheit Kaiser Karls werden in Kultur- und Naturführungen erlebbar und regen die Phantasie an, sich vor Ort weiter mit Karl zu beschäftigen. Kaiser Karl kurt in Aachen Kaiser Karl blieb am Ort, an dem es fließendes heißes, gesundes Wasser geben sollte und genug Platz war, um seinen riesigen Thronsaal, seinen Wohnturm und eine Kirche zu erbauen. Eine Exkursion zu den Quellen, Bädern und Alltagsorten Kaiser Karls. Welche Bedeutung hatte das Thema Gesundheit zur damaligen Zeit? Wie sieht der Alltag einer Kurklinik aus?

Kaiser Karl Kreativwoche Kinder entdecken gemeinsam das Leben und Wirken von Karl dem Großen. Das Erfahrene wird durch Kreativ-Angebote in unterschiedlichen Workshops sichtbar gemacht und hilft das Gehörte zu vertiefen. Gemeinsam wird die Ausstellung Karls Kunst im Centre Charlemagne besucht, durch die altersgerecht geführt wird. Zum Abschluss einer Projektwoche können die Schüler ihre Werke im Rahmen einer „Kaiser Karls Kunstausstellung“ präsentieren, entweder in Räumen der Schule oder in den Räumen des Helene-Weber-Hause in Stolberg oder Aachen. ▪▪Wochenendveranstaltung oder ▪▪halbtägiges Angebot mit bis zu 6 Zeitstunden (für Exkursionen) oder ▪▪Angebot mit bis zu 3 Zeitstunden, z. B. im Vormittags- oder Nachmittagsbereich Die Angebote finden in Ihrer Einrichtung, in unseren Räumlichkeiten oder an anderen Orten statt. Dazu stellen wir Ihnen die jeweiligen Fachreferenten. Über die Bildungszugabe der Städteregion können die genannten Angebote gebucht werden. Ermäßigungen durch Sondermittel des Landes NRW sind im Helene-Weber-Haus möglich. Fragen Sie an, wir beraten Sie gerne.

Besuchen Sie auch das große Familienfest des Helene-Weber-Hauses am 18. Mai 2014 in der Bendelstraße 28-32 zwischen 12:30 und 17:30 Uhr!


Pinnwand

52

Kleinanzeigen

MUSIK & TANZ

FERIEN Klettern in den Ferien

Schlagzeugunterricht ab 6 Jahren ▪▪erste Probestunde gratis ▪▪vierwöchige Orientierungsphase (unverbindlich und preisgünstig) ▪▪max. 6 Wochen Unterrichtspause/Jahr ▪▪Unterrichtsraum in zentraler Lage Kontakt: Volker Quick, 0241 4017314

www.biokiste-aachen.de Neue Kurse: ▪▪Musikalische Frühförderung für Kinder ab 3 Jahren ▪▪Blockflötenkurse für Kinder ab 5 Jahren ▪▪Jetzt unverb. Probestunde sichern! info@mufab.de oder 0241 5154899 MU‘FAB, Grüner Weg 28, 52070 Aachen

NATURERLEBNIS Sternwarte Aachen

Gitarren- & Blockflötenunterricht Dipl. Musikpädagogin Ulrike Hilliges Viktoriastraße 23-25, Aachen 0241 8874851

Learnin‘ Music Musikschule – Tonstudio – Instrumentenverleih www.learnin-music.de oder 0241 535333 Liebigstraße 15, 52070 Aachen

Sternwarte, Am Hangeweiher 23, Aachen AVV-Linie 2 „Der Sternenhimmel über Aachen“ – Öffentliche Himmelsbeobachtungen am Samstag Führungsbeginn: 20:00 Uhr (Winterzeit), 21:00 Uhr (Sommerzeit) Entgelt: 3,-/2,- Euro (Abendkasse, keine Anmeldung erforderlich) Gruppenführungen in der Sternwarte Die Anmeldung erfolgt über die Volkshochschule, nachdem vorher ein Termin mit Kurt Schaefer, 0241 5153025, vereinbart worden ist. Max. 20 Teilnehmende pro Führung

Klarinetten- und Gitarrenunterricht Mareike Herrmann, Dipl. Musiklehrerin Amyastraße 26, Burtscheid 0241 65842

MUSIK ENTDECKEN – gerne lernen mit Spaß Musiker gibt praxisorientierten Gitarrenunterricht für Kinder, Jugendliche & Erwachsene. www.michael-witte.de 0241 51855112

mObiler NiedrigSeil gArteN Niedrigseilparcours Naturerlebnis Bewegung Kindergeburtstage Kontakt: MOTOPÄDIN Eva Staerk info@mobilerniedrigseilgarten.de www.mobilerniedrigseilgarten.de

Waldpädagoge Michael Zobel 0171 8508321 oder 0241 16073655 michael.zobel@belgacom.net Die Waldkäuze, Mittwoch oder Freitag Treffpunkt: Parkplatz Augustinerweg, Aachen. Feste Waldgruppe, die sich ganzjährig trifft; für Kinder ab 6 Jahren: Für zwei Stunden geht die Gruppe in den Wald beiderseits der Grenze und rund um die Zyklopensteine. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm mit spannenden Entdeckungen und Spielen rund um den Öcher Bösch. Zu meinem Programm gehören außerdem Kindergeburtstage, geführte Wanderungen für alle Altersgruppen, Betriebsausflüge, Klassenfahrten, Biologieunterricht im Freien, Exkursionen zu speziellen Themen (Hohes Venn, Nationalpark, Vögel, Pilze, Kröten, Bäche, Orchideen, Tierspuren ...)

Erlebnispark in der Vulkaneifel Densborner Wassermühle Campingplatz, Eselwanderung, Workshops 06594 922831 www.densborner-wassermuehle.de

Walddetektive für naturbegeisterte Kinder von 4 bis 12 Jahren

Waldritter für Teens von 10 bis 16 Jahren Info & Anmeldung: Arthur Kühn (Dipl. Forstwirt), 02402 768168

REITEN

Ponyreiten bei Ponyhof Meisel Kornelimünsterweg 101, 52066 Aachen 0241 604072 Öffnungszeiten: 1. April bis 31. Oktober: Mo-Do, 14:00-17:30 Uhr Sa, 13:00-17:30 Uhr So/Feiertage, 10:00-17:30 Uhr 1. November bis ca. 31. März: Sa, 13:00 Uhr bis eine Stunde vor Dunkelheit So/Feiertage, 10:00 Uhr bis eine Stunde vor Dunkelheit Ponyreiten durch den Wald: Die Ponys werden für eine Stunde „ausgeliehen“ und von den Eltern durch den Wald geführt. Auch Kindergeburtstage können hier gefeiert werden (bitte frühzeitig anmelden!)

Kids Spezial Osterferien: 2 Tage Klettern und Badminton für Kids ab 8 Jahren 1. Termin: Montag, den 14.04. und Dienstag, den 15.04.2014 2. Termin: Donnerstag, den 24.04.2014 und Freitag, den 25.04.2014 Preis: 54,- Euro inkl. Mittagessen Anmeldung erforderlich Badminton und Kletterhalle Tivoli AC Strangenhäuschen 11, 52070 Aachen 0241 157760 info@badminton-kletterhalle.de

Osterferienkurse im Ludwig Forum Infos & Anmeldung: 0241 1807-115 Detektive im Museum Durch genaue Beobachtung und detektivischen Spürsinn machen wir spannende Entdeckungen im Museum. Wir kommen dem tatsächlichen Wesen der Kunstwerke auf die Schliche. Wie sind sie gemacht? Und welche Materialien brauchen die Künstlerinnen und Künstler dafür? In der Werkstatt können wir die gleichen künstlerischen Techniken anwenden wie im Museum. Mit Hilfe unserer neu gewonnenen Eindrücke entwickeln wir ein Fantasietier, das wir malen oder bauen. Di-Do 15.-17.04., 10-14 Uhr für Kinder ab 8 Jahren mit Petra Hellwig 43 Euro / 31 Euro ermäßigt Anmeldung erforderlich Abenteuer im Ludwig Forum Gemeinsam gehen wir im Museum auf Entdeckungstour. Wir sehen fantastische Bilder, Filme und Skulpturen. Anschließend geht es in die Werkstatt, wo wir mit unterschiedlichen Materialien und Techniken malen, experimentieren und Skulpturen bauen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Di-Fr 22.-25.04., 10-14 Uhr Workshop für Kinder ab 6 Jahren mit Hildegard Büchner 58 Euro / 42 Euro ermäßigt Anmeldung erforderlich

Waldwochen in den Osterferien Mo, 7., Di, 8. April und Do, 10. April, drei Osterferien-Wald-Nachmittage in den belgischen Ferien (jeweils 13:0017:00 Uhr) Mo-Do, 14.-17. April, Erste OsterferienWaldwoche für Kinder Di-Fr, 22.-25. April, Zweite OsterferienWaldwoche für Kinder mit Michael Zobel Naturführer und Waldpädagoge 0241 16073655 oder 0171 8508321


53 KLETTERWALD und MOOVE Osterferienaktionen für alle Kids ab 7 Klettern Total Tag 1: Klettern & bouldern, Teamspiele u. v. m. in der Boulderhalle Moove Tag 2: Raus in die Natur! Klettern in den Bäumen im Kletterwald Mo 14.04. & Di 15.04. oder Do 24.04. / Fr 25.04. jeweils von 9:30-13:30 Uhr Kosten: 45 Euro pro Kind inkl. Süßes / Getränke, Trainerbetreuung Anmeldung erforderlich! Dauer: 9:30-13:30 Uhr KinderFreizeit – Bouldern mit Trainer Mo-Fr jeweils von 14:00-15:30 Uhr (nicht an Feiertagen) für 8 Euro pro Termin Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Anmeldung unter 0241 16073626 www.moove-aachen.de

KingKalli 63 April/Mai Eltern-Kind-Reisen Schweden Frankreich Deutschland / Griechenland ... Kanutouren Aktivurlaub Ferienhäuser

0251-87188-0

www.rucksack-reisen.de Ferienwoche in Kornelimünster: „Burgfestspiele“ 14.04.-17.04., 8:00-16:00 Uhr Anmeldung: IN VIA Aachen e. V., Fachbereich Elternschule-Familienbildung, 0241 60908-15 oder www.invia-aachen.de

Werkwochen der Bleiberger Fabrik

BRETAGNE: Wunderschönes priv. Ferienhaus am Meer

Termine in den Osterferien: 14.-17.04. und 22.-25.04. Bleiberger Straße 2, 52074 Aachen 0241 82064 www.werkwochen.de

kinderfreundlich, stilvoll, komfortabel, 2-8 Personen, Hund willkommen 02741 973786, www.granithaus.de

Familien 2014

Reisen & Specials der Familien-Jugendherbergen! Tel.: 0211-30 26 30 26

KiBA & mehr – Ferienprogramm ▪▪ Intensiv-Schwimmkurse in den Oster-, Sommer- und Herbstferien ▪▪Oster- und Sommerwaldfreizeiten ▪▪KiBA-Ferienfreizeit in Laurensberg 14. Juli - 08. Aug. von 8-16 Uhr flexibel buchbar 8 Euro pro Std 0241 4009500, www.kiba-aachen.de

www.jh-familien.de Das beste an den Osterferien sind die Fussballcamps bei der FUSSBALLSCHULE TALENTEXPERTE! 4 Tage Fussball pur für Jungen und Mädchen von 5 bis 13 Jahren in der Soccerworld oder in Walheim mit All-Inclusive-Paket für nur 109,- Euro Infos: www.talentexperte.de

Rollis Sommercamp 2014: „Ab durch die Hecke ...“ ... mit Maskottchen Rolli den Wald entdecken vom 06.07.2014-12.07.2014 Unser Umweltbildungs-Maskottchen Rolli lädt 8- bis 13-Jährige Kinder wieder ganz herzlich ein zum Sommercamp am Rolleferberg. Dieses Jahr wollen wir mit Euch Rollis Tierfreunde aus verschiedenen Wäldern kennenlernen, z. B. aus dem Regenwald, aber auch aus den Tiefen unserer eigenen Wälder. Außerdem werden wir einen Abstecher in die Baumkronen des Kletterwaldes machen, Vogelhäuser bauen und vieles mehr. 160 Euro inkl. Programm, Betreuung, Übernachtung und Vollverpflegung in der Jugendbildungsstätte, Rollefbachweg 64, 52078 Aachen-Brand. Weitere Infos bei Fabiola Blum, 0241 9972899-15, Fabiola.Blum@rolleferberg.de und auf www.rolleferberg.de

Ferien 2014 Kickboxen, windsurfen, klettern!

Reisen für aktive Kinder & Familien! Tel.: 0211-30 26 30 26

www.jh-ferien.de

Neue Rubrik

Ferien auf www.kingkalli.de http://kingkalli.de/ferien/

Natur wahrnehmen, erleben und erforschen – Bildungswochenende für Familien mit ihren Kindern Die Familien gehen an diesem Wochenende auf Entdeckungsreise. Durch eine Waldwanderung wird die Natur an ertastbaren, akustischen und duftenden Beispielen über unterschiedliche Sinne erlebt. Daneben gibt es Möglichkeiten für Bewegungsspiele, Gestaltung mit Naturmaterialien, gemeinsames Singen und Erholung. Kursort: Nationalpark Gästehaus Hergarten, Schulstraße 6, Heimbach-Hergarten Fr 02.05., 17:00 Uhr, bis So.04.05., 14:30 Uhr, Kurs 272004 Gebühr: 95,00 Euro pro Erwachsener, 38,00 Euro pro Kind von 4 bis 11 Jahren, 48,00 Euro pro Kind ab 12 Jahren. Kinder unter 4 Jahren frei. Leistungen: Übernachtung in Familienzimmern, Vollverpflegung, Begleitung durch ein Team. Hinweis: Reisebetten bei Bedarf selbst mitgebringen. Der Weg der Waldwanderung ist nicht für Kinderwagen geeignet. Anreise eigenverantwortlich.

Osterferien

Gitarre für Kinder ab 8 Jahren Kursort: Helene-Weber-Haus, Oststraße 66, Stolberg Mo-Do 14.-17.04., 10:00-12:00 Uhr, 40,00 Euro, Kurs 310053

Malerei - Grafik - Skulpturen Kreativkurs für Kinder ab 6 Jahren Kursort: Seniorenzentrum Lourdesheim, I. Rote-Haag-Weg 34, AachenBurtscheid

Sommerferienkurse bei der VHS Aachen Die VHS bietet in allen Ferien Kurse für Kinder und Jugendlich an. Hier eine Auswahl aus den Sommerferien VHS, Peterstraße 21-25, 52062 Aachen Anmeldung: 0241 4792-0 Let‘s Dance Ferienprojekt für 8-14-Jährige ab 7. Juli, 9:00-13:00 Uhr, 4x, 30,- Euro Breakdance und Kids Wing Tsun Kurs für Kids von 11-15 Jahren ab 14. Juli, 9:00-13:00 Uhr, 4x, 30,- Euro Selbstverteidigung – Selbstbehauptung für Mädchen und Frauen jeden Alters Kurs in den Ferien für Mädchen und Frauen ab 15 Jahre ab 14. Juli, 17:00-19 Uhr, 3x, 25,- Euro Orientalischer Tanz: Intensivkurs in den Sommerferien ab 4. August, 17:00-18:30 Uhr, 4x, 35,- Euro Bellydance for girls (ab 12 Jahren) Tanzen wie Shakira Workshop mit Rachida El Majdoub 10. Juli, 16:30 Uhr, 3 Ustd., 12,- Euro ¾ Schimmy – Technik für Anfänger Workshop für Teilnehmende ab 15 Jahren mit Rachida El Majdoub

Mo-Do 14.-17.04., 14:00-16:15 Uhr 4x, 26,40 Euro zzgl. einer Materialumlage von ca. 10,00 Euro Kurs 310038

Zu Gast bei Einstein & Co – Experimentierwerkstatt für Kinder ab 6 Jahren Wolltest Du schon immer wissen, wie ein Blitz entsteht und woher der Donner kommt? Warum ein Magnet magnetisch ist oder warum der Himmel rot wird, wenn die Sonne untergeht? Kursort: Helene-Weber-Haus im Domviertel, Bendelstraße 28-32, Aachen-Mitte Mi-Fr 23.-25.04., 11:00-13:15 Uhr, 26,10 Euro, Materialkosten: ca. 6,00 Euro, Kurs 310032

Kulinarische Europareise Kochkurs für Kinder ab 8 Jahren Dabei kocht und kostet ihr die landestypischen Leckereien. Am vierten Tag sind die Eltern/Großeltern zum Probieren eingeladen. Kursort: Helene-Weber-Haus, Oststraße 66, Stolberg Di-Fr, 22.-25.04., 10:00-13:00 Uhr 38,40 Euro zzgl. Umlage, Kurs 310025

Nähen ist doch super easy Kurs für Kinder ab 9 Jahren Gewusst wie! Dieser Kurs soll Lust auf die bunte Welt der Stoffe machen und Euch zeigen, wie Ihr Eure eigenen Ideen mit einbringen könnt. Kursort: Helene-Weber-Haus, Oststraße 66, Stolberg Mo-Do 14.-17.04., 9:00-12:00 Uhr, 33,60 Euro, Kurs 310030

Min. 10, max. 18 Teilnehmende 10. Juli.2014, 18:30 Uhr, 1 Ustd., 6,- Euro Schimmy – Technik für Fortgeschrittene Workshop für Teilnehmende ab 15 Jahren mit Rachida El Majdoub Min. 10, max. 18 Teilnehmende 17. Juli 2014, 17:15 Uhr, 1 Ustd., 6,- Euro Kombis zum Trommelsolo, ab Mittelstufe Workshop für Teilnehmende ab 15 Jahren mit Rachida El Majdoub Min. 10, max. 18 Teilnehmende 17. Juli 2014, 18:15 Uhr, 3 Ustd., 12,- Euro Reggaeton Dance – Salsa, Merengue, Bachata und Guaguanco Workshop für Teilnehmende ab 15 Jahren mit Adrian Copello Guilarte Ein pikanter Rhythmus aus der Karibik, eine Fusion aus Reggae, Hip-Hop und Latin Beats. Min. 10, max. 18 Teilnehmende ab 7. Juli, 16:30-18:00 Uhr, 3x, 20,- Euro AROHA Fitness Kurs für Teilnehmende ab 15 Jahren Min. 10, max. 18 Teilnehmende ab 7. Juli, 18:30-20:00 Uhr, 3x, 20,- Euro


Kreativseite Magazin

54

Familie Basteln&mit Gesundheit Caro – macht mit!

Schlüsselbrett Bastel doch mal ein neues Schlüsselbrett! Als Grundlage kannst du ein Stück Holz oder eine kleine Leinwand aus dem Bastelladen nehmen. Das habe ich dann mit Stoff bezogen (ich habe einen Tacker, mit dem das ganz einfach geht, man kann es auch mit Klebeband machen). Ein paar hübsche Bänder verzieren das Ganze, auch nette Postkarten, Bilder oder Bügelbilder sind dafür super geeignet. Jetzt müssen nur noch ein paar Haken ins Holz gedreht werden, und schon kannst du deine Schlüssel aufhängen!

Finger-Tischfußball Bald ist die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, und dafür kannst du dich mit diesem tollen Spiel einstimmen, das sich mein Freund Ecki gerade ausgedacht hat. Lade dir die Vorlage von der Internetseite herunter und schneide die einzelnen Teile aus. Mit etwas Kleber steht deine Finger-Fußballtorwand in wenigen Minuten. Als Ball habe ich etwas Papier zerknüllt (muss natürlich so klein sein, dass er noch durchs Loch in der Torwand geht!). Jetzt kannst du mit dem Zeigefinger den Ball auf die Torwand schießen. Spiel es mit Freunden oder deinen Eltern – wer am häufigsten trifft, hat gewonnen! Logo ;-)

Drachensteigen Peter hat einen Drachen steigen lassen. Nur welcher ist es?


55 Ostereier-Suche Wo sind nur all die Ostereier hin? Hilf Leni, die Eier zu finden. Und wo ist KingKalli hin? Schreibt an verlosung@kingkalli.de, wie viele Eier ihr gefunden habt, und ihr könnt einen Schlüsselanhänger gewinnen.

Häschen-Girlande Bald ist Ostern und wir wollen das Haus schön schmücken. Ganz einfach ist diese Häschen-Girlande herzustellen! Schneide aus mehreren farbigen Papieren die Häschenköpfe aus (du kannst dafür auch Geschenkpapier oder bunte Seiten aus einer Zeitschrift nehmen. Entweder klebst du die einzelnen Häschen jetzt auf ein schönes Band oder nähst mit der Nähmaschine einfach über das Papier!

Ostereier Vor Ostern müssen wieder Ostereier verziert werden. Hier habe ich die ganz schnelle Variante: Öhrchen ausschneiden, ein Stift, und schon ist der Hase fertig. Das Gleiche gilt für das Hähnchen! Hahnenkamm und Schnabel auf das gekochte Ei kleben: fertig! Das Ganze könnt ihr natürlich auch mit gefärbten hartgekochten Eiern machen, dann sehen sie noch schöner aus.


Kalender

56

Termine & Veranstaltungen

Kalender

Infos für Veranstalter: Im Kalender finden Sie Einzelveranstaltungen diverser

Anbieter. Das Einstellen der Termine ist kostenlos. Der Kalender erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. KingKalli behält sich vor, den Abdruck von Terminen abzulehnen. Bitte mailen Sie uns immer komplette Infos mit Datum, Uhrzeit und Adresse. Wir können nicht auf jede Termin-Mail eine Rückantwort geben. Die FAQs finden Sie hier: www.verlag-umdieecke.de/faqinfos/

Infos für Leser: Manche Veranstaltungen sind schnell ausgebucht:

Bitte nutzen Sie die Kontaktdaten und erkundigen Sie sich, ob Ihre Lieblingsveranstaltung stattfindet und ob Sie teilnehmen können. Preise stehen grundsätzlich nicht im Kalender, bitte fragen Sie die Veranstalter nach den Kosten. Aufgrund der Unmenge von Veranstaltungen können wir leider nicht jede Wiederholung aufführen.

Zusatzinfos und viele weitere aktuelle Termine stehen im Kalender auf www.kingkalli.de April | Dienstag

BÜHNE Buh! Das neue Stück von „Compagnie Les Voisins“ in der Reihe „Theater Starter“ 9:00-11:00 Uhr, Altes Rathaus, Kaiserstraße 36, 52146 Würselen, 02405 67336

Hast du ein Bild von dir? Stück des Grenzlandtheaters von Till und Nils Beckmann für Menschen ab 10 Jahren „Hast du ein Bild von dir?“ befasst sich mit den Gefahren des Chattens im Internet und sensibilisiert junge User, Medien zu hinterfragen und kritisch zu betrachten. Infos: Anja Geurtz, 0241 4746117, greta@grenzlandtheater.de Aufführungen täglich bis zum 10. April, immer um 11:00 Uhr 11:00 Uhr, St. Ursula Gymnasium – Privates Gymnasium für Mädchen, Bergdriesch 32-36, 52062 Aachen

NATURERLEBNIS F

Bauernhof aktiv Zunächst wird kräftig gearbeitet – dafür bringen alle, die können, große und kleine Schub-

karren mit! Dann wird gemeinsam das mitgebrachte Picknick verzehrt, und zum krönenden Abschluss können die Kinder eine Runde mit dem Traktor über den Hof fahren. Infos & Anmeldung: Klatschmohn e. V., Lydia Sybertz, 02407 59101 15:30-17:30 Uhr, Klosterwiese / Gut Paulinenwäldchen, Zum Blauen Stein 26-34, 52070 Aachen

SONSTIGES Vortrag: Wirtschaftlichkeit und Förderung von Sanierungsmaßnahmen Im Rahmen der „Aktionstage Energiesparen“ von altbau plus gemeinsam mit der Verbraucherzentrale 18:00 Uhr, Sparkasse Kohlscheid, Südstraße 1-3, 52134 Herzogenrath

Magic Draft 19:00 Uhr, Würfelkiste, Jakobstraße 57, 52064 Aachen, 0241 99794966

VÄTER Aachener Väterstammtisch Infos: vaeterstammtischaachen@gmail.com 20:00 Uhr, Kita Pusteblume (Studentenwerk), Schillerstraße 10, 52064 Aachen

SCHOKOLADENMUSEUM.DE

Tropen-Wald-Schokolade Hoffnung für den Regenwald Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Tropenwaldstiftung OroVerde

2.

April | Mittwoch

BÜHNE Buh! Das neue Stück von „Compagnie Les Voisins“ in der Reihe „Theater Starter“ 11:00-15:00 Uhr, Komm, August-Klotz-Straße 21, 52349 Düren, 02421 189204

Der Löwe und die Maus Das neue Stück von Heinrich Heimlich in der Reihe „Theater Starter“ 15:00 Uhr, Begegnungsstätte Heinsberg, Apfelstraße 60, 52525 Heinsberg

Homberger Kasperbühne „Kasper und der gestohlene Bonbonsack“ 16:00-17:00 Uhr, Haus des Gastes Heimbach, Über Rur 3, 52396 Heimbach-Hasenfeld, 02446 3578

KULTUR & KREATIVES Nähkurs für Mütter und Väter Genäht werden individuelle Kinderkleidung und Accessoires (Krabbeldecken, Kissen etc.). Für Anfänger und Fortgeschrittene. Maximal 4 Teilnehmer 9:30-12:30 Uhr, Modedesign-Atelier & Laden „Peculiar Pixy“, Rosstraße 5, 52064 Aachen

Jahreszeitbezogenes Basteln und Malen – Malen auf Sandpapier Für Kinder ab 2 Jahren; bitte anmelden 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

SONSTIGES Yu-Gi-Oh! Turnier/ Tauschbörse

Medienkompetenz Infoabend zum Umgang mit dem Medium Fernsehen 20:00-22:15 Uhr, Helene-Weber-Haus/Nebenstelle Warden, Goethestraße 183, 52477 Alsdorf, 02402 95560

KULTUR & KREATIVES Basteln in Caros Lädchen Kurs für Erwachsene: Girlanden für Ostern herstellen (Vögelchen oder Osterhasen) und dabei bei einem Glas Sekt nett plaudern 20:00-22:00 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

SONSTIGES Vortrag: Sanierung Wand – Fenster – Dach Im Rahmen der „Aktionstage Energiesparen“ von altbau plus und der Verbraucherzentrale 18:00 Uhr, Altes Rathaus, Kaiserstraße 36, 52146 Würselen, 02405 67336

LCG Arena, Magic Casual 18:00 Uhr, Würfelkiste, Jakobstraße 57, 52064 Aachen, 0241 99794966

4.

April | Freitag

BÜHNE

2 Vorträge im Rahmen der „Aktionstage Energiesparen“

Wie der Elefant den Rock and Roll erfand

3.

April | Donnerstag

BÜHNE Der Löwe und die Maus

IM SCHOKOLADENMUSEUM KÖLN

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT

16:00 Uhr, Würfelkiste, Jakobstraße 57, 52064 Aachen, 0241 99794966

Im Rahmen der „Aktionstage Energiesparen“ von altbau plus und der Verbraucherzentrale finden heute zwei Vorträge statt: 18 Uhr: Heizungserneuerung und erneuerbare Energien 19 Uhr: Beispiele für energetische Sanierungen, Bericht aus der Praxis 18:00 Uhr, Seminarraum ABBBA e. V., OttoWels-Straße 2b, 52477 Alsdorf

30. Jan. - 04. Mai 2014

ein tierisches Vergnügen mit Geschichten zum Zuhören und Staunen, vor allem aber zum Miterfinden, Mitsingen und Mitspielen für Kinder ab 4 Jahren Wichtig! Kartenvorbestellung bitte unbedingt erforderlich unter: 0241 5198-2556 15:00-16:00 Uhr, Landgasthof „Achim und Elke“, Trierer Straße 49, 52156 MonschauKonzen

Das neue Stück von Heinrich Heimlich in der Reihe „Theater Starter“ Die Tickets sind erhältlich unter 02433 82222 15:00 Uhr, Gymnasium Hückelhoven, DoktorRuben-Straße, 41836 Hückelhoven

Wie der Elefant den Rock and Roll erfand Das Musikerduo „Zaches & Zinnober“ aus Bremen/Osnabrück präsentiert: „Wie der Elefant den Rock and Roll erfand“ –

Kartenvorbestellung bitte unbedingt erforderlich unter: 0241 5198-2556 16:30-17:30 Uhr, Saal im Kulturzentrum der Burg Baesweiler, Burgstraße 16, 52499 Baesweiler

KULTUR & KREATIVES

COMICIADE DAS Comic-FesT AacheN

www.comiciade.de

1.

®

4. + 5. April 2014 LUDWIG FORUM AACHEN

+ St. EliSabeth & ATELIER LAKE

Comiciade – Das Comicfest in Aachen Comiczeichner, Cosplayer etc. – alle zu Gast im LUFO! Zum ersten Mal findet in Aachen mit der Comiciade ein Fest rund um das Thema Comic statt. Mit international bekannten Zeichnern, einer Messe der einschlägigen Comic-Verlage, Vorträgen, Filmen, Workshops und Cosplay wird das Ludwig Forum am 4. und 5. April 2014 ganz im Zeichen des Comics stehen. Der Familiensonntag am 6. April richtet sich gezielt an


57

KingKalli 63 April/Mai

das Familienpublikum mit Comics für Kinder und einem Comictrödelmarkt, bei dem jeder mitmachen kann. 11:00-18:00 Uhr, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen

LESEN & ERZÄHLEN Lust auf Bilderbücher: Eine Frühlingsgeschichte Jede Geschichte wird anschließend durch Lieder, Spiel- oder Bastelangebote vertieft. Für Eltern mit Kindern ab 3 Jahren 14:15-15:45 Uhr, Familienzentrum Sonnenschein, Im Kirchwinkel 19, 52499 Baesweiler

Flohmarkthalle Regelmäßig an jedem Samstag findet in den ca. 4000 qm großen Hallen in der Gut-Dämme-Straße 15 Aachens einziger Hallentrödelmarkt statt. 8:00 Uhr, Melan-Market-Hall, Gut-DämmeStraße 15, 52070 Aachen Teilnahme: 5 Euro Standgebühr Anmeldung: 0241 155776 10:00-13:00 Uhr, Familienzentrum Aachen Nord (Kita Passstraße), Passstraße 25, 52070 Aachen, 0241 155776

Kindersachenflohmarkt in der Schule am Fischmarkt 10:00-13:00 Uhr, Schule am Fischmarkt, Jesuitenstraße 8, 52062 Aachen

Schulschach-Cup

Flohmarkt

Besichtigung saniertes Einfamilienhaus mit Holzpelletheizung (KfWEffizienzhaus) Im Rahmen der „Aktionstage Energiesparen“ von altbau plus und der Verbraucherzentrale Anmeldung erforderlich unter 0241 413-8880, info@altbauplus.de 16:00 Uhr, Einfamilienhaus, Im Brunnenhof 1, 52134 Herzogenrath

Ostermarkt Im Schloss und im Innenhof wird ein buntes Angebot an Kunsthandwerk wie z. B. österliche Dekorationen, Geschenkartikel aller Art, frühlingshafter Blumenschmuck, Leder, Seifen, Schmuck und vielem mehr dargeboten. Auch die Bergische Ritterschaft ist mit ihrem Lager zugegen. Kinder unter 14 Jahre freier Eintritt 10:00-18:00 Uhr, Schloss Burg an der Wupper e. V., Schlossplatz 2, 42659 Solingen

5.

April | Samstag

BÜHNE Ronja Räubertochter Präsentiert vom Teen1-Kurs (Darsteller 9 bis 12 Jahre) von „Theater für Kids“ Kartenvorverkauf unter 0172 6301186 oder www.ab-auf-die-buehne.de 13:00 Uhr, Grundschule Kohlscheid-Mitte, Eingang Paulusstraße, 52134 Herzogenrath

Wie der Elefant den Rock and Roll erfand Kartenvorbestellung bitte unbedingt erforderlich unter: 0241 5198-2556 16:00-17:00 Uhr, Forum der Europaschule Herzogenrath, Albert-Schweitzer-Straße, 52134 Herzogenrath-Merkstein

FLOHMARKT

Cafeteria und großer Parkplatz vorhanden

Antik, Trödel, Sammler, Textilien ... Samstag/Sonntag/Feiertag 8–16 Uhr

Aachener Straße 218, Hauset | www.megahalle.be

Hallenflohmarkt Hauset In der großen Flohmarkthalle hinter dem Grenzübergang Köpfchen stellen Privatleute, Händler und Profis ihre Ware aus. Es gibt auch eine Cafeteria. 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

April – Juli 2014

Kindersachenflohmarkt

SONSTIGES Weitere Infos unter: www.asj.asvb.de unter „Schulschach-Cup 2014“ 16:00-19:30 Uhr, Nadelfabrik, Reichsweg 19-42, Aachen

Bühne frei für Kinder und Jugendliche!

Kontakt: info@pusteblume-flohmarkt.de 10:00 Uhr, Kita Pusteblume (Studentenwerk), Schillerstraße 10, 52064 Aachen

Kinderflohmarkt im Jugendheim Regenbogen Weitere Infos auch auf www.kita-eibenweg.de 10:00-14:00 Uhr, Jugendheim Regenbogen, Germanusstraße 22, 52080 Aachen

Frauensachenflohmarkt in Dürwiß Riesiger Flohmarkt mit allerlei Schätzchen für Frauen 11:00-15:00 Uhr, Festhalle Dürwiß, Stresemannstraße 2a, 52249 EschweilerDürwiß

Flohmarkt für Kindersachen 13:00-15:00 Uhr, Pfarrheim St. Lucia, Luciastraße 2, Würselen-Broichweiden

Alle Flohmarkttermine ausführlich auf www.kingkalli.de www.kingkalli.de/events/kategorie/flohmarkt/

Schultheatertage

2014

der StädteRegion Aachen www.schultheatertage.eu

Aktive Region BildungsRegion Aachen

Nachhaltige Region

BildungsRegion

Soziale Region

Schulamt für die Städteregion Aachen

KULTUR & KREATIVES Comiciade – Das Comicfest in Aachen Comiczeichner, Cosplayer etc. – alle zu Gast im LUFO! 12:00-18:00 Uhr, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen, 0241 1807-115

Jahreszeitbezogenes Basteln und Malen – Malen auf Sandpapier Für Kinder ab 2 Jahren; bitte anmelden 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

NATURERLEBNIS Gärtnern und Werkeln auf dem Biobauernhof Anmeldung erwünscht: Klatschmohn e. V., Heidi Brassel, 02407 5569133 10:00-13:00 Uhr, Klosterwiese / Gut Paulinenwäldchen, Zum Blauen Stein 26-34, 52070 Aachen

NABU-Frühlings-Exkursion für Kinder Die Wanderung eignet sich für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung: info@NABU-aachen.de, 0241 870891 10:00-13:00 Uhr, Wanderparkplatz Adamshäuschen, Preusweg, 52074 Aachen

Abenteuer Natur Veranstalter: Zentrum für Familien 13:00-17:30 Uhr, Parkplatz Waldfriedhof, Monschauer Straße, Aachen

Die Kröten sind los Führung der VHS Aachen mit Michael Zobel Anmeldung erforderlich bei der VHS Aachen unter 0241 47920

AUFBRUCH 2014 Das Forum für junge Unternehmen G RÜ N D E R PA RCO U R S | B E R AT U N G | KO N TA K T E |

F R E I TAG , 13. J U N I 2014 14 – 19 U H R FEUERSCHUTZ TECHNISCHES ZENTRUM KREIS DÜREN, KREUZAU-STOCKHEIM

www.gruenderregion.de/aufbruch


Kalender 16:00-19:00 Uhr, Wanderparkplatz an der Promenadenstraße, Promenadenstraße, Hergenrath

SONSTIGES Tabletopia 17:00 Uhr, Würfelkiste, Jakobstraße 57, 52064 Aachen, 0241 99794966

SPORT & SPASS Samstags gibt es in zahlreichen Schwimmbädern Spielstunden für Kinder und Jugendliche! Alle Termine auf www.kingkalli.de

6.

Auch das Hebscheider Antiquariat mit 15.000 Büchern hat geöffnet. 10:00-16:00 Uhr, Gut Hebscheid / VIA Integration gGmbH, Grüne Eiche 45, 52076 Aachen, 0241 60007-11

St. Apollonia, Eilendorf: Kindersachenflohmarkt Die Standgebühr beträgt 6 Euro Anmeldung für einen Verkaufsstand: 0241 553104 oder über fv-stapollonia@gmx.de 15:00-17:00 Uhr, Pfarrheim St. Apollonia, Heckstraße 34, 52080 Aachen

KULTUR & KREATIVES Gedächtnisquiz rund um Karl den Großen

Präsentiert vom Teen1-Kurs (Darsteller 9 bis 12 Jahre) von „Theater für Kids“ Kartenvorverkauf unter 0172 6301186 oder www.ab-auf-die-buehne.de 11:00 Uhr, Grundschule Kohlscheid-Mitte, Eingang Paulusstraße, 52134 Herzogenrath

In Aachen begegnet man fast überall Karl dem Großen. Wer hat Lust, Experte zu werden? Eine Stunde lang wird erzählt, vorgelesen und Neues über Karl den Großen und Aachen erfahren. Danach gibt es eine Fragerunde. Anmeldung bei Buchhandlung Schmetz am Dom, Münsterplatz 7-9, 52062 Aachen Maximale Teilnehmerzahl 30 Personen 11:00 Uhr, Schmetz am Dom – Buchhandlung, Münsterplatz 7-9, 52062 Aachen, 0241 31369

Prinzessin Tausendschön

KULTUR & KREATIVES

In den Stücken für Kinder etwa ab 5 Jahren beträgt der Anteil Öcher Platt maximal 40 %. 15:00 Uhr, Stadtpuppenbühne Öcher Schängche, Löhergraben 22, 52064 Aachen, 0241 432-7417

Familiensonntag zur Comiciade

April | Sonntag

BÜHNE Ronja Räubertochter

Der kleine Wassermann Von Otfried Preußler Eine wunderbare Geschichte für Kinder ab 3 Jahren Vorverkauf: Buchhandlung am Markt, 0241 526251 Weiter Termine: www.theater-brand.de und auf www.kingkalli.de 16:00 Uhr, Theater Brand, Freunder Heidweg 3, 52078 Aachen, 0241 9209636

FLOHMARKT Hallenflohmarkt Hauset 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

Kindersachenflohmarkt in Dürwiß Riesiger Kindersachenflohmarkt 9:30-14:00 Uhr, Festhalle Dürwiß, Stresemannstraße 2a, 52249 EschweilerDürwiß

7. Kindertrödelmarkt des Fördervereins der Wehebachgrundschule 10:00-14:00 Uhr, Kulturhalle Langerwehe, Josef-Schwarz-Straße 14, 52379 Langerwehe

Trödel- und Büchermarkt Private Trödler können hier ihre Schätzchen vom Dachboden und aus dem Keller anbieten.

58

Termine & Veranstaltungen

Zum Abschluss der Comiciade gibt es im Ludwig Forum ein buntes Programm rund ums Thema Comic. Mit Führungen für Jung und Alt und offenen Workshops in der Werkstatt. Professionelle Comic- und Manga-Zeichner zeigen, wie man seinen eigenen Comic-Helden entwirft und koloriert. Hier können Kinder und Erwachsene ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Freier Eintritt für Familien mit Kindern 11:00-18:00 Uhr, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen, 0241 1807-115

Offene Filzwerkstatt In dem sonntäglichen Schnupper-Workshop können große und kleine Besucherinnen und Besucher das Filzen ausprobieren: Es entstehen z. B. Bälle, Blumen, kleine Bilder … Der Workshop findet um 11 und um 12 Uhr statt. 11:00 Uhr, Tuchfabrik Müller, Carl-KoenenStraße 25b, 53881 Euskirchen-Kuchenheim

park Eifel Auf kleinen Wanderungen von ca. 4 Kilometern erwartet naturbegeisterte Familien ein ca. 2,5-stündiges, kostenfreies Mitmach-Programm zu unterschiedlichen Themen. Nähere Infos und frühzeitige Anmeldung während der Servicezeiten bei der Nationalparkverwaltung, Gemünd, 02444 9510-0, www.nationalpark-eifel.de 11:15 Uhr, Nationalpark-Tor Heimbach, An der Laag 4, 52396 Heimbach

7.

April | Montag

BÜHNE Schultheatertage: Die fürchterlichen Fünf & Die sieben Zwerge im Märchenland Theaterstück nach der Vorlage von Wolf Erlbruch Aufgeführt von den Schülern der KGS DietrichBonhoeffer, Herzogenrath Nach einer kurzen Pause: Die sieben Zwerge im Märchenland: Schauspiel nach einem Märchen der Gebrüder Grimm Von den Schülern der Käthe-Kollwitz-Schule, Herzogenrath Bitte Platz reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei 11:00 Uhr, Theater Aachen (Kammer), Theaterplatz 1, 52062 Aachen

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT Medienkompetenz Infoabend zum Umgang mit dem Medium Fernsehen 20:00-22:15 Uhr, Helene-Weber-Haus Domviertel, Bendelstraße 28-32, 52066 Aachen, 0241 18916359

Elternabend: „Und dann bekomme ich große Wut“ 20:00 Uhr, IN VIA Aachen e. V., Krefelder Straße 23, 52070 Aachen, 0241 60908-15

KULTUR & KREATIVES Filzen für Ostern

11:00-11:10 Uhr, Theater Aachen (Kammer), Theaterplatz 1, 52062 Aachen

LESEN & ERZÄHLEN Lust auf Bilderbücher: Eine Ostergeschichte Jede Geschichte wird anschließend durch Lieder, Spiel- oder Bastelangebote vertieft. Für Eltern mit Kindern ab 3 Jahren 15:30-17:00 Uhr, Helene-Weber-Haus, Oststraße 166, 52222 Stolberg, 02402 95560

BABY & KLEINKIND Kinderärzte informieren – der Start ins neue Leben 20:00-21:30 Uhr, Luisenhospital (Treffpunkt Luise), Boxgraben 99, 52064 Aachen, 0241 414-2205

SONSTIGES Sanierungstreff „Fassadendämmung – richtig gemacht“ Warme Außenwände sparen Energie und schimmeln nicht. Infos zu Dämmsystemen 19:00 Uhr, altbau plus, AachenMünchenerPlatz 5, 52064 Aachen, 0241 413888-0

9.

April | Mittwoch

BÜHNE Schultheatertage: Drei ist einer zu viel Aufgeführt von den Schülern der KGS Begau, Alsdorf Bitte Platz reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei 11:00-11:45 Uhr, Theater Aachen (Kammer), Theaterplatz 1, 52062 Aachen

Schultheatertage: Der Drache Schauspiel von Jewgen Schwarz Aufgeführt von den Schülern der Marienschule, Alsdorf Bitte Platz reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei 19:00-21:00 Uhr, Theater Aachen (Kammer), Theaterplatz 1, 52062 Aachen

Für Eltern und Kinder ab 4 Jahren Kontakt: info@pusteblume-flohmarkt.de 14:00 Uhr, Kita Pusteblume (Studentenwerk), Schillerstraße 10, 52064 Aachen

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT

Vorfreude auf den Frühling: Töpfern Sie tolle Vogeltränken, Windfahnen, Klangspiele oder Stelen. Anmeldung unter 02423 4446 14:00-17:00 Uhr, Töpfereimuseum Langerwehe, Pastoratsweg 1, 52379 Langerwehe, 02423 4446

Kinderkurs in Caros Lädchen: Eierwärmer aus Filz nähen

20:00 Uhr, IN VIA Aachen e. V., Krefelder Straße 23, 52070 Aachen, 0241 60908-15

NATURERLEBNIS

SONSTIGES

Familientag Heimbach im National-

Offener Spieleabend

Familiensonntag im Museum: Piep, piep, piep …

Bei KingKalli-Illustratorin Caro könnt ihr heute in ihrem schönen Arbeitsraum Eierwärmer für Ostern vorbereiten. 16:00-17:30 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

19:15-23:00 Uhr, Würfelkiste, Jakobstraße 57, 52064 Aachen, 0241 99794966

8.

April | Dienstag

BÜHNE Schultheatertage: Der Löwenkönig & König Schlampis Beschluss

Wir helfen bei

Rechenschwäche Lese-Rechtschreib-Schwäche Englisch-Schwäche

Rechenschwäche? Klarheit schaffen Informationsabend für Eltern Donnerstag, 10. April 2014, 17 bis 18:30 Uhr

Ort: Maxstraße 1, 52070 Aachen, Anmeldung: 0241 94377809 oder aachen@duden-institute.de

Musiktheater nach einer Vorlage von Judith Heusch und Tobias Schwab Aufgeführt von den Schülern der KGS Beeckstraße, Aachen Im Anschluss: König Schlampis Beschluss: Theaterstück von Waltrauds WehlmannSchneider Aufgeführt von den Schülern der MartinusSchule, Baesweiler Bitte Platz reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei

Elternabend: „Beleidigungen unter Kindern“

KOCHEN & BACKEN Kinderküche – heute: Wir backen süße Mäusebrötchen Für Kinder ab 2 Jahren; bitte anmelden Im Anschluss findet eine Vorlesestunde statt. 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

10.

April | Donnerstag

BÜHNE Schultheatertage: Die Götterolympiade Die Götterolympiade: Musiktheater von Cäcilia und Johannes Overbeck Aufgeführt von Schülern der KGS Luisenstraße Aachen Bitte Platz reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei 11:00-12:00 Uhr, Theater Aachen (Kammer), Theaterplatz 1, 52062 Aachen

Schultheatertage: Schwarzes Theater Theater bei Schwarzlicht. Die Darstellen- und


59

KingKalli 63 April/Mai

Gestalten-Kurse der Jahrgänge 7 bis 10 der Anne-Frank-Gesamtschule in Düren gestalten mit dem schwarzen Zauberlicht Aktionen, Theaterszenen, Musikspiele, Zirkus, Akrobatik und vieles mehr. Das Publikum erlebt eine bunte Vielfalt an faszinierenden Effekten und optischen Täuschungen, die sie verblüffen und in eine illusionäre Welt versetzen. Bitte Platz reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei 18:00-18:40 Uhr, Komm, August-Klotz-Straße 21, 52349 Düren, 02421 189204

Schultheatertage: Die Leiden des jungen Schiller Nach dem Jugendstück „Fritz, A German Hero“ von Peter-Paul Zahl; für Kids ab 14 Jahren Die Darsteller sind Teilnehmer des Literaturkurses am Euregio-Kolleg, Würselen, und zwischen 20 und 25 Jahre alt. Bitte Platz reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei 19:00-20:30 Uhr, Theater Aachen (Kammer), Theaterplatz 1, 52062 Aachen

KULTUR & KREATIVES Buch und Kunst Für Kinder von 5-10 Jahren Anmeldung Di und Do 14-17 Uhr vor Ort oder telefonisch 15:15-16:45 Uhr, Stadtteilbibliothek Ost, Aretzstraße 10-20, 52070 Aachen, 0241 532949

Basteln in Caros Lädchen Kurs für Erwachsene: Plüschhasen und andere Tiere nähen (Eierwärmer für Ostern) und dabei bei einem Glas Sekt nett plaudern 20:00-22:00 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

SONSTIGES Infoabend für Eltern: Rechenschwäche – Klarheit schaffen 17:00-18:30 Uhr, Duden Institut für Lerntherapie Aachen, Maxstraße 1, 52070 Aachen, 0241 94377809

11.

April | Freitag

BÜHNE Schultheatertage: Wilfried gibt nicht auf Aufgeführt von Schülern der GGS, Schönforst Bitte Platz reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei 11:00-12:00 Uhr, Theater Aachen (Kammer), Theaterplatz 1, 52062 Aachen

Tri-Tra-Trullala – Der Kasperle ist wieder da Kasperle-Theater zum Zuschauen und Mitmachen; für Kinder ab 3 Jahren 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

SPORT & SPASS Familien-Spieletag 14:30-18:00 Uhr, monte mare Kreuzau (Kreis Düren), Windener Weg 7, 52372 Kreuzau, 02422 9426-0

SONSTIGES Kinderuni: Glauben in Bewegung – die Heiligtumsfahrt Die Teilnahme ist nur mit Kinderuniausweis möglich (diese sind bereits vergeben). 17:00-17:45 Uhr, Audimax RWTH Aachen, Wüllnerstraße 9, 52062 Aachen

12.

April | Samstag

BÜHNE Katzenleben Für Kinder ab 4 Jahren Kartenvorbestellung: 02407 17911, theater.jurakowa@gmx.de 15:00 Uhr, Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT Erste-Hilfe-Workshop

Bubenheimer Spieleland

Ob Regen oder Sonnenschein – Bubenheim lädt zum Spielen ein!

Ideales Ausflugsziel für Groß und Klein, Jung und Alt

unglaublich spannend

Erste-Hilfe-Workshop + Notfallmanagement für Säuglinge + Kleinkinder 10:00-15:00 Uhr, Geburtshaus Aachen, Passstraße 106, 52070 Aachen, 0241 607280

Allwetterhalle · Abenteuerspielplatz · Maislabyrinth (ab Juli) · Indoorbereich

FLOHMARKT

unglaublicher Preis unglaublich groß

Hallenflohmarkt Hauset Jeden Samstag und Sonntag 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

160.000 qm Platz zum Spielen

großer moderner Wasserspielplatz

Kindersachenflohmarkt 10:00-13:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

mit absoluter Spaßgarantie

ieder jetzt w oorOutd on Sais

KULTUR & KREATIVES Kinderworkshop: Schöner Schmuck – selbst gemacht Für Kinder ab 11 Jahren Anmeldung bis 05.04. unter 02234 9921555 11:00-13:00 Uhr, Tuchfabrik Müller, CarlKoenen-Straße 25b, 53881 EuskirchenKuchenheim

Themenführung mit Kreativprogramm

P

Kostenlose Parkplätze

Burg Bubenheim · 52388 Nörvenich · Info 0 24 21/9 70 99 69

www.bubenheimer-spieleland.de

Für Kinder ab 6 Jahren 11:00-12:30 Uhr, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen, 0241 1807-115

Regenwaldquiz

Regenwaldquiz für Kinder im Rahmen der Sonderausstellung „Tropen – Wald – Schokolade. Hoffnung für den Regenwald“ 11:00-19:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

13.

April | Sonntag

BÜHNE SESAMSTRASSE Exklusive Uraufführung von THEATER auf Tour zum 40. Geburtstag der SESAMSTRASSE Die Geburtstags-Show von Sesame Work Ab 3 Jahren 16:00 Uhr, Theater Düren / Haus der Stadt, Stefan-Schwer-Straße 4-6, 52349 Düren, 02421 25-1317

Prinzessin Tausendschön

e Hochseiltrupp ® eisheit W r te is hw sc Ge it! he eu ltn e We präsentiert ihr

20

Jahre

Jahrmarkt

anno dazumal LVR-Freilichtmuseum Kommern

19. – 27. April 2014 10 – 19 Uhr

In den Stücken für Kinder etwa ab 5 Jahren beträgt der Anteil Öcher Platt maximal 40 %. 15:00 Uhr, Stadtpuppenbühne Öcher Schängche, Löhergraben 22, 52064 Aachen, 0241 432-7417

Däumelinchen Für Kinder ab 4 Jahren Tickets: 02407 17911, theater.jurakowa@gmx.de 15:00 Uhr, Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

KULTUR & KREATIVES Kunsthandwerkermarkt Kunsthandwerker aus der Region bieten ihre Arbeiten aus Holz, Metall, Keramik und Textilien an.

Ein Streifzug durch die Geschichte der Schaustellungen: alte Karussells, Artisten, Schaubuden, Flohzirkus, Magie und Illusionen – und noch viel mehr! Kinder unter 18 Jahren kostenlos Erwachsene 6,50 Euro Jahrmarktprogramm unter www.kommern.lvr.de


Kalender

Abenteuerspielplatz!

www.biokiste-aachen.de 11:00-18:00 Uhr, Gut Hebscheid / VIA Integration gGmbH, Grüne Eiche 45, 52076 Aachen, 0241 60007-11

NATURERLEBNIS Geführte Wanderung im Nationalpark Eifel Die Wanderung enthält Steigungen und ist für Familien mit Kindern geeignet, allerdings nicht kinderwagentauglich. Info: Heimbach-Tourismus e. V. im Nationalpark-Tor Heimbach, 02446 80579-14 11:15 Uhr, Nationalpark-Tor Heimbach, An der Laag 4, 52396 Heimbach

Hütten bauen oder in der Recycling-Werkstatt mitarbeiten, gemeinsam auf dem offenen Lagerfeuer kochen, Theater spielen u. v. m. Das Angebot ist dank städtischer Förderung kostenfrei. Jeder kann kommen und gehen, wann er möchte, die Anmeldung erfolgt auf dem Abenteuerspielplatz. 10:00-18:00 Uhr, Abenteuerspielplatz „Zum Kirschbäumchen“, Siedlung Daheim 11, 52070 Aachen, 0241 166131

15.

April | Dienstag

KULTUR & KREATIVES Wie kommt die Luft in den Osterhasen?

KULTUR & KREATIVES

Kurs für alle, die sich schon immer gefragt haben, warum Osterhasen und andere Figuren aus Schokolade eigentlich hohl sind ... Für Kinder ab 4 Jahren Anmeldung am Tag der Veranstaltung an der Information im Foyer 11:30-13:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

Ferienfädelei für Kinder am Vormittag

Kinderführung: Die kleine Hasenschule

14.

April | Montag

Osterferien!

Schönen Schmuck basteln mit bunten Perlen Für Kinder von 6 bis 10 Jahren; bitte anmelden 10:00-13:00 Uhr, Pepari Perlenladen, Krugenofen 17, 52066 Aachen, 0241 541368

Kaiser Karls Kunstwerkstatt Kinder haben die Gelegenheit, ihre Phantasie zum Thema „Karl der Große“ mit unterschiedlichen Materialien auszudrücken, mit Acrylfarbe auf Leinwand (an der Staffelei) zu malen, mit Bleistift, Tusche oder Kohle zu zeichnen, einen Holz- oder Linoldruck herzustellen oder Skulpturen aus Pappmaché, Gips, Holz, Ton und Pappe zu formen. 15:00-18:00 Uhr, Helene-Weber-Haus Domviertel, Bendelstraße 28-32, 52066 Aachen, 0241 18916359

Kinderkurs in Caros Lädchen: Hackysack aus alten Strümpfen nähen Bei KingKalli-Illustratorin Caro könnt ihr heute in ihrem schönen Arbeitsraum nähen. 16:00-17:30 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

Ferien-Kinder-Nähtag Für Kinder von 9-14 Jahren Genäht wird an speziellen Kindernähmaschinen (Loop-Schal oder einfache Stofftasche). 10:30-13:30 Uhr, Modedesign-Atelier & Laden „Peculiar Pixy“, Rosstraße 5, 52064 Aachen

Die Schoko-Schule des Museums steht heute ganz im Zeichen von Ostern. Während der Führung durch das Museum erfahren die Kinder, warum der Osterhase für Schokoladeneier erst in den Dschungel reisen muss. Die Kinder lernen verschiedene Osterbräuche kennen und sehen sich an, wie Schokoladenosterhasen gemacht werden. Für Kinder ab 4 Jahren, Dauer ca. 1 Stunde, Anmeldung am Tag der Veranstaltung an der Information im Foyer 15:00-16:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

SONSTIGES Babysitten – leicht gemacht Seminare für Jugendliche ab 13 Jahren 10:00-16:00 Uhr, Helene-Weber-Haus/Nebenstelle Warden, Goethestraße 183, 52477 Alsdorf, 02402 95560

16.

len aus Ton sind Geschenke, die von Herzen kommen. Anmeldung unter 02423 4446 14:00-17:00 Uhr, Töpfereimuseum Langerwehe, Pastoratsweg 1, 52379 Langerwehe

park. Wenn Sie diese vorlegen, erhalten Sie eine Kinderfreikarte (Wert 4,50 Euro für Kinder von 4 bis 15 Jahren). 9:00-19:00 Uhr, Wildpark Gangelt, Schinvelder Straße, 52538 Gangelt, 02454 2459

Jahreszeitbezogenes Basteln und Malen – Ostereierschalenbastelei

SPORT & SPASS

Für Kinder ab 2 Jahren; bitte anmelden 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

NATURERLEBNIS Eröffnung der Landesgartenschau Zülpich Vom 16. April bis zum 12. Oktober 2014 ist die Römerstadt Zülpich der Gastgeber für das Ereignis des Jahrzehnts in dieser Region. Mit insgesamt drei Schauplätzen, Besucheraktionen, Touristenführungen und Veranstaltungen ist die Landesgartenschau Zülpich ein attraktives Ausflugsziel. Unter dem Motto „Zülpicher Jahrtausendgärten – von der Römerzeit bis ins 21. Jahrhundert“ erwarten die Gäste unter anderem Gestaltungstipps für Garten und Balkon, Spiel und Spaß vom Seebad bis zum Spielplatz, Erholung und eine abwechslungsreiche Gastronomie. 11:00 Uhr, Diverse Orte Zülpich, 53909 Zülpich

17.

April | Donnerstag

KULTUR & KREATIVES Ferien-Teenie-Nähtag 4-Stunden-Intensiv-Workshop für Teenager von 13-17 Jahren an, es wird auch schon ein kleines Produkt genäht! 10:00-14:00 Uhr, Modedesign-Atelier & Laden „Peculiar Pixy“, Rosstraße 5, 52064 Aachen

Osterhase und Osterei Schokoladenkurs für Kinder ab 8 Jahren Anmeldung über www.koeln-geniessen.de 11:30-14:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

Basteln in Caros Lädchen April | Mittwoch

KULTUR & KREATIVES Fruchtig und süß – Pralinenkurs für Kinder 11:30-14:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

SPORT & SPASS

Osterferienprogramm im Museum: Von Herz zu Herz

Endlich Ferien und Zeit für den

Wunderschöne Herzvasen oder Herzscha-

Wildpark Gangelt Das ideale Ausflugsziel für die ganze Familie viele Jungtiere Abenteuerspielplatz, Kinderzoo Restaurant „Haus Wildblick“ tägl. Freiflüge der Greifvögel (außer Freitags) tägl. Fütterung der Raubtiere

Osterfest 18.4.–21.4. 2014

60

Termine & Veranstaltungen

Schinvelder Str. | 52538 Gangelt | 02454 2459 www.wildpark-gangelt.de Geöffnet tägl. 9.00–19.00 | Keine Parkgebühr! Erw. 6,50 EUR, Kinder 4–15 J. 4,50 EUR, 0–3 J. gratis

Bei Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie 1 Kinderfreikarte.

Kurs für Erwachsene: Vasen und Kerzenständer aus Beton gießen und dabei bei einem Glas Sekt nett plaudern 20:00-22:00 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

Ferienworkshop: Neue Deko fürs Kinderzimmer

Aus weißer und bunter Wolle wird ein großes Bild fürs Kinderzimmer gefilzt. Für Kinder ab 8 Jahren Anmeldung bis 10.04. unter 02234 9921555 11:00-14:00 Uhr, Tuchfabrik Müller, CarlKoenen-Straße 25b, 53881 EuskirchenKuchenheim

Schokolade wächst nicht auf Bäumen!

Nachhaltigkeit am Beispiel von Kakao und Schokolade Für Kinder ab 8 Jahren, Dauer ca. 1,5 Stunden, Anmeldung über www.expedition-colonia.de 13:30-15:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

Familien-Spieletag 14:30-18:00 Uhr, monte mare Kreuzau (Kreis Düren), Windener Weg 7, 52372 Kreuzau, 02422 9426-0

Kinderspielstunde im Vennbad Monschau 15:00-17:00 Uhr, Vennbad – Monschau, Wilhelm-Jansen-Straße 1, 52156 Monschau, 02472 8024930

Kinderfest mit Ski- oder Snowboardunterricht Snowworld in Landgraf veranstaltet für Kinder von 4 bis 12 Jahren ein Kinderfest. Dort erhalten die Kinder: Verleih von Ski- oder Snowboardmaterial, 1 Stunde Ski- oder Snowboardunterricht (snowboarden erst ab 8 Jahren), Kindermenü, Snowy-Medaille und -Diplom Infos: www.snowworld.com 14:00-17:00 Uhr, Snowworld Indoor, Witte Wereld 1, 6372 VG Landgraf, 0031 (0)45 5470700

19.

April | Samstag

FLOHMARKT Hallenflohmarkt Hauset 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

Rheinauen-Flohmarkt Infos: www.flohmarkt-rheinaue.de 8:00-18:00 Uhr, Rheinauenpark, Große Blumenwiese, Ludwig-Erhardt-Allee, 53175 Bonn

KULTUR & KREATIVES Osterpralinen selbstgemacht Pralinenkurs für Kinder ab 10 Jahren Anmeldung über www.koeln-geniessen.de 11:30-14:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

Kinderführung: Die kleine Hasenschule Für Kinder ab 4 Jahren Anmeldung am Tag der Veranstaltung an der Information im Foyer 13:00-14:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

NATURERLEBNIS Gärtnern und Werkeln auf dem Biobauernhof Anmeldung ist erwünscht: Klatschmohn e. V., Heidi Brassel, 02407 5569133 10:00-13:00 Uhr, Klosterwiese / Gut Paulinenwäldchen, Zum Blauen Stein 26-34, 52070 Aachen

Osterangebot im Wildpark Gangelt

Karfreitag

In KingKalli finden Sie eine Anzeige vom Wildpark. Wenn Sie diese vorlegen, erhalten Sie eine Kinderfreikarte (Wert 4,50 Euro für Kinder von 4 bis 15 Jahren). 9:00-19:00 Uhr, Wildpark Gangelt, Schinvelder Straße, 52538 Gangelt, 02454 2459

NATURERLEBNIS

SONSTIGES

Osterangebot im Wildpark Gangelt

Jahrmarkt anno dazumal

18.

April | Freitag

In KingKalli finden Sie eine Anzeige vom Wild-

10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern


61

KingKalli 63 April/Mai

19.-27. April | LVR-Freilichtmuseum Kommern

SONSTIGES Mit der Selfkantbahn in den Frühling Saisoneröffnung am Ostersonntag und am Ostermontag Infos: www.selfkantbahn.de 10:30 Uhr, Selfkantbahn, Am Bahnhof 13a, 52538 Gangelt, 02454 6699

Ostermarkt auf Burg Satzvey 12:00 Uhr, Burg Satzvey, An der Burg 3, 53894 Mechernich-Satzvey, 02256 95-830

Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

Jahrmarkt anno dazumal 10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern

Jahrmarkt anno dazumal „Jahrmarkt anno dazumal“ feiert mit atemberaubender Weltneuheit Jubiläum – rund 90 Attraktionen Eine Weltsensation erwartet die Gäste des diesjährigen „Jahrmarktes anno dazumal“ vom 19. bis 27. April im LVR-Freilichtmuseum Kommern. Zum 20. Jubiläum des Jahrmarktes wird Europas größte Hochseiltruppe Geschwister Weisheit ® Gotha an allen neun Jahrmarkttagen ihre Weltneuheit „Artistik von Turm zu Turm“ präsentieren. Von einer gigantischen Rampenanlage in 12 Meter Höhe starten die Seilläufe und mehrere Motorräder, unter denen Artisten in Trapezen Kunststücke vorführen, auf einer Seilstrecke von mehr als 100 Metern. Höhepunkt der rund einstündigen Schau ist der Auftritt von Peter Mario Weisheit auf dem schwankenden Peitschenmast des mit 62 Metern höchsten reisenden Artistenturms der Welt. Im Vergleich zu dieser gigantischen Schau geht es beim historischen Hochseilprogramm der Geschwister Weisheit inmitten der rund 90 Karussells, Schaubuden und Stände in der Museumsbaugruppe „Westerwald“ ein bisschen gemächlicher zu. Aber auch bei diesen romantisch-vergnüglichen Hochseil-Nummern, unter ihnen aus dem 18. und 19. Jahrhundert überlieferte „Klassiker“ wie Schubkarren-Fahrt oder Pfannkuchen-Backen, wird den Gästen zuweilen der Atem stocken. Unter den andernorts meist nicht mehr zu sehenden Schaubuden, die das Bild des „Jahrmarktes anno dazumal“ prägen, wird erstmals auch ein „Anatomisches Kabinett“ vertreten sein. Infos: www.kommern.lvr.de

20.

22.

April | Dienstag

KULTUR & KREATIVES Kinderführung: Das braune Gold der Maya Für Kinder ab 8 Jahren 11:30-13:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

Kinderführung: Die kleine SchokoSchule Für Kinder ab 4 Jahren 15:00-16:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

Ferien-Kinder-Nähtag Ferien-Nähkurs für Kinder von 9-14 Jahren. Genäht wird an speziellen Kindernähmaschinen ein kleines Produkt (Loop-Schal oder einfache Stofftasche). 10:30-13:30 Uhr, Modedesign-Atelier & Laden „Peculiar Pixy“, Rosstraße 5, 52064 Aachen

FLOHMARKT

richt (snowboarden erst ab 8 Jahren), Kindermenü, Snowy-Medaille und -Diplom Infos: www.snowworld.com 14:00-17:00 Uhr, Snowworld Indoor, Witte Wereld 1, 6372 VG Landgraf

Hallenflohmarkt Hauset

SONSTIGES

8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

Ostermarkt auf Burg Satzvey

10:00 Uhr, Duden Institut für Lerntherapie Aachen, Maxstraße 1, 52070 Aachen, 0241 94377809

12:00 Uhr, Burg Satzvey, An der Burg 3, 53894 Mechernich-Satzvey, 02256 95-830

Frühjahrsbend

April | Sonntag

Ostersonntag

KULTUR & KREATIVES Kinderführung: Die kleine Hasenschule Die Schoko-Schule des Museums steht heute ganz im Zeichen von Ostern. Für Kinder ab 4 Jahren Anmeldung am Tag der Veranstaltung an der Information im Foyer 15:00-16:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

NATURERLEBNIS Osterangebot im Wildpark Gangelt In KingKalli finden Sie eine Anzeige vom Wildpark. Wenn Sie diese vorlegen, erhalten Sie eine Kinderfreikarte (Wert 4,50 Euro für Kinder von 4 bis 15 Jahren). 9:00-19:00 Uhr, Wildpark Gangelt, Schinvelder Straße, 52538 Gangelt, 02454 2459

KULTUR & KREATIVES Ferienfädelei für Kinder am Vormittag Schönen Schmuck basteln mit bunten Perlen: Kette, Armband und Co. Für Kinder von 6 bis 10 Jahren; bitte anmelden 10:00-13:00 Uhr, Pepari Perlenladen, Krugenofen 17, 52066 Aachen, 0241 541368

Fruchtig und süß – Pralinenkurs für Kinder 11:30-13:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

Osterferienprogramm im Museum: „Spongebob“ und „Lillifee“ Kinder können an diesem Tag „Spongebob“, „Lillifee“ oder eine andere Figur ihrer Wahl töpfern. Anmeldung unter 02423 4446 14:00-17:00 Uhr, Töpfereimuseum Langerwehe, Pastoratsweg 1, 52379 Langerwehe

LESEN & ERZÄHLEN Zum Welttag des Buches: Kennst du den Grüffelo? Eine geheimnisvolle Reise auf der Suche nach dem Grüffelo Für Kinder von 4 bis 6 Jahre 15:00-16:30 Uhr, Stadtbibliothek Aachen / Kinder- und Jugendbibliothek, Couvenstraße 15, 52062 Aachen, 0241 4791-0

SONSTIGES Frühjahrsbend: Heute Familientag! 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

SONSTIGES

Yu-Gi-Oh! Turnier/ Tauschbörse

Diagnosetage: LRS und Rechenschwäche

16:00 Uhr, Würfelkiste, Jakobstraße 57, 52064 Aachen, 0241 99794966

Jahrmarkt anno dazumal 10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern, 02443 9980-0

Frühjahrsbend

14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

Diagnosetage: LRS und Rechenschwäche

Jahrmarkt anno dazumal 10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern, 02443 9980-0

Saisoneröffnung am Ostersonntag und am Ostermontag, Infos: www.selfkantbahn.de 10:30 Uhr, Selfkantbahn, Am Bahnhof 13a, 52538 Gangelt, 02454 6699

Vom 22. bis 25. April: Termine täglich ab 10 Uhr nach Absprache 10:00 Uhr, Duden Institut für Lerntherapie Aachen, Maxstraße 1, 52070 Aachen, 0241 94377809

SPORT & SPASS

WISSENSCHAFT

Jahrmarkt anno dazumal

Endlich Ferien und Zeit für den Abenteuerspielplatz! 10:00-18:00 Uhr, Abenteuerspielplatz „Zum Kirschbäumchen“, Siedlung Daheim 11, 52070 Aachen, 0241 166131

Zu Gast bei Einstein & Co – Experimentierwerkstatt

Mit der Selfkantbahn in den Frühling

10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern, 02443 9980-0

21.

April | Montag

23.

April | Mittwoch

Ostermontag

BABY & KLEINKIND

NATURERLEBNIS

Erste Hilfe bei Kindernotfällen

SPORT & SPASS

Osterangebot im Wildpark Gangelt

Kinderfest mit Ski- oder Snowboardunterricht

In KingKalli finden Sie eine Anzeige vom Wildpark. Wenn Sie diese vorlegen, erhalten Sie eine Kinderfreikarte (Wert 4,50 Euro für Kinder von 4 bis 15 Jahren). 9:00-19:00 Uhr, Wildpark Gangelt, Schinvelder Straße, 52538 Gangelt, 02454 2459

Snowworld in Landgraf veranstaltet für Kinder von 4 bis 12 Jahren ein Kinderfest. Dort erhalten die Kinder: Verleih von Ski- oder Snowboardmaterial, 1 Stunde Ski- oder Snowboardunter-

Für Kinder ab 2 Jahren; bitte anmelden Im Anschluss an die Kinderküche findet ab 17 Uhr eine Vorlesestunde statt. 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

Für jugendliche Babysitter Veranstalter: Helene-Weber-Haus, 0241 18916359 10:00-15:00 Uhr, Alter Kindergarten, Goethestraße 183, 52477 Alsdorf

KOCHEN & BACKEN Kinderküche – heute: Möhrengnocchi schmecken lecker

Für Kinder ab 6 Jahren 11:00-13:15 Uhr, Helene-Weber-Haus Domviertel, Bendelstraße 28-32, 52066 Aachen, 0241 18916359

24.

April | Donnerstag

BABY & KLEINKIND Kinderärzte informieren – der Start ins neue Leben 20:00-21:30 Uhr, Luisenhospital (Treffpunkt Luise), Boxgraben 99, 52064 Aachen, 0241 414-2205

KULTUR & KREATIVES Osterferienprogramm im Museum:


Kalender

62

Termine & Veranstaltungen

26. April, 15:00 Uhr | Stadthalle Alsdorf

SONSTIGES

KULTUR & KREATIVES

Frühjahrsbend

Pflanzenmarkt

14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

Biojungpflanzen vom Salat bis zur Paprikapflanze: Beim großen 2-tägigen Pflanzenmarkt präsentieren die Hebscheider Gärtner alles, was man für den Gemüsegarten braucht. Auch private Gartenliebhaber können alles rund um den Garten anbieten, vom Gartenzwerg bis zum Spaten. 10:00-16:00 Uhr, Gut Hebscheid / VIA Integration gGmbH, Grüne Eiche 45, 52076 Aachen, 0241 60007-11

Jahrmarkt anno dazumal 10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern, 02443 9980-0

Diagnosetage: LRS und Rechenschwäche Termine täglich ab 10 Uhr nach Absprache 10:00 Uhr, Duden Institut für Lerntherapie Aachen, Maxstraße 1, 52070 Aachen, 0241 94377809

SimsalaGrimm – Die Rückkehr der Märchenretter

25.

Sie gehören seit Jahren zu den beliebtesten Kinderhelden im deutschen Fernsehen: Yoyo und Doc Croc, die in der Zeichentrickserie „SimsalaGrimm“ schon so manches Märchenabenteuer überstanden haben. Als Märchen-Musical hat SimsalaGrimm auch die LiveBühnen erobert. Es war gerade wieder alles in Ordnung im wundersamen Simsala, da bringt das Märchenbuch unsere beiden Helden Yoyo und Doc Croc dorthin zurück, um das Märchenland und dessen Bewohner erneut zu retten. Aus einem Streit zwischen der Meerhexe aus „Die kleine Meerjungfrau“, der dreizehnten Fee aus „Dornröschen“ und der Knusperhexe aus „Hänsel und Gretel“ geht eine unheilvolle Wette hervor: Die Knusperhexe will es schaffen, die wahre Liebe zu überwinden! Für den frechen Schelm Yoyo und Bücherwurm Doc Croc, die dem Prinzen auf seiner Suche nach seiner großen Liebe Dornröschen helfen, beginnt ein neues Abenteuer. Gemeinsam müssen die drei viele Gefahren meistern, denn die Hexen lassen nichts unversucht, den Prinzen von seinem Weg abzubringen. So trinkt beispielsweise Yoyo eine verwunschene Limonade, die eigentlich für den Prinzen bestimmt war. Nach vielen Abenteuern gelingt es ihnen, in den Rosengarten des Schlosses von Dornröschen zu gelangen. Hier kommt es dann zum großen Showdown. Am Ende werden natürlich die Kinder im Saal gemeinsam mit unseren Helden alle Schwierigkeiten gemeistert haben, sodass es wie immer heißen kann: Ende gut, alles gut! Spannend, unterhaltsam, unglaublich mitreißend, irre komisch und mit viel Mitmachspaß lässt das Musical die großen und kleinen Zuschauer das Abenteuer von Doc Croc, Yoyo und den Bewohnern des Märchenlandes miterleben. Dank der tollen Darsteller, der phantasievollen Bühnenbilder und Kostüme und natürlich der eingängigen Musik taucht das Publikum für einen Nachmittag mitten in die Welt von Schneewittchen, Dornröschen und Co. ein. Infos & Karten gibts hier: www.meyer-konzerte.de

Drehen, drehen, drehen

Tafelschokolade selbstgemacht

Gefäße drehen und anschließend mit Henkeln oder geritzten und gemalten Mustern verzieren Anmeldung unter 02423 4446 10:00-13:00 Uhr, Töpfereimuseum Langerwehe, Pastoratsweg 1, 52379 Langerwehe

Schokoladenkurs für Kinder Für Kinder ab 8 Jahren Anmeldung über www.koeln-geniessen.de 11:30-13:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

Kurs für Kinder: Die Regenwaldapotheke

Kurs für Erwachsene: Seife selber machen 20:00-22:00 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

Basteln in Caros Lädchen

Für Kinder ab 8 Jahren 11:30-13:00 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln

April | Freitag

KULTUR & KREATIVES Osterferienprogramm im Museum: Drehen, drehen, drehen Gefäße drehen und anschließend mit Henkeln oder geritzten und gemalten Mustern verzieren Anmeldung unter 02423 4446 10:00-13:00 Uhr, Töpfereimuseum Langerwehe, Pastoratsweg 1, 52379 Langerwehe

SONSTIGES Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

Jahrmarkt anno dazumal 10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern, 02443 9980-0

Diagnosetage: LRS und Rechenschwäche Termine täglich ab 10 Uhr nach Absprache 10:00 Uhr, Duden Institut für Lerntherapie Aachen, Maxstraße 1, 52070 Aachen, 0241 94377809

26.

April | Samstag

BÜHNE SimsalaGrimm – Die Rückkehr der Märchenretter Siehe Tipp auf Seite 62 15:00 Uhr, Stadthalle Alsdorf, Annastraße 2-6, 52477 Alsdorf

FLOHMARKT Hallenflohmarkt Hauset 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

Bogenbau und Bogenschießen im Auenland wie Legolas! Gemeinsam etwas schaffen und gemeinsam lernen! Ein Kurs für Väter/Großväter mit ihren Kindern/Enkeln ab 9 Jahren Veranstalter: Helene-Weber-Haus, 0241 18916359 14:00-18:30 Uhr, Auenland Mulartshütte, Zweifaller Straße 53, 52159 Mulartshütte

Kinderrundgang: Von Rittern, Stadtmauern und Steckenpferden War das Leben im Mittelalter wirklich so finster? Wie wuchsen die Kinder auf und was haben sie gespielt? Wo waren die Ritter in Aachen? Die Entwicklung Aachens im Mittelalter schritt rasch voran, es wurden Stadtmauern gebaut, der Handel blühte, Pilger und Könige brachten die Welt nach Aachen. Dieser Rundgang entführt auf eine spannende Reise in eine weit zurückliegende Zeit und wird diese und mehr Fragen mit den Kindern klären. Rundgang mit Stadtbekannt & Co Aachen Infos: 0241 8940789 15:00 Uhr, Fischmarkt am Dom, Fischmarkt, 52062 Aachen

SONSTIGES Frühlingserwachen im Brückenkopf-Park 9:00-18:00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich, Rurauenstraße 11, 52428 Jülich, 02461 9795-0

Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

Jahrmarkt anno dazumal 10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern, 02443 9980-0

SPORT & SPASS „Fahrrad wieder flott ... mit Teilen vom Schrott“ Eine Aktion von „FahrRad in Aachen“ n Kooperation mit der WABe e. V. veranstaltet „FahrRad in Aachen“ am 26. April die Aktion „Fahrrad wieder flott ... mit Teilen vom Schrott“, bei der noch intakte Fahrräder güns-

Das Schwimmparadies für Jung und Alt ! Was gibt’s zu tun in Mosaqua?

Nach Totalsanierung !

• Wildwasserbahn & Stromschnellen • 92m Rutsche & Sprungbrett • Familienbecken & Kleinkindbereich • Grosszügiger Wellnessbereich • Neuer Gastronomiebereich • Professionelle Aufsicht • 400 Sitzplätze & grosse Liegewiese • 25-Meter-Schwimmbahnen • Innen- und Aussenbecken

Gutschein für 2 Kinder-Leckereien Nicht gültig für andere Güter Gültig bis 31-5-2014

Nur 15 km von Aachen entfernt ! Folge N278 Richtung GULPEN - NL - Landsraderweg 11 - Tel: + 31 (0)43 450 74 00 / 13


63

KingKalli 63 April/Mai

tig erstanden oder noch brauchbare Einzelteile an die eigenen Räder montiert werden können. Die „Schrotträder“ stammen von der Sperrgutsammlung des Städtebetriebs und werden auf diese Weise recycelt. Mehr Infos: www.aachen.de/radfahren 10:00-14:00 Uhr, WABe e. V. Fahrradwerkstatt, Friedenstraße 20a, 52070 Aachen, 0241 9686745

Kinderfest mit Ski- oder Snowboardunterricht Snowworld in Landgraf veranstaltet für Kinder von 4 bis 12 Jahren ein Kinderfest. Dort erhalten die Kinder: Verleih von Ski- oder Snowboardmaterial, 1 Stunde Ski- oder Snowboardunterricht (snowboarden erst ab 8 Jahren), Kindermenü, Snowy-Medaille und -Diplom Infos: www.snowworld.com 14:00-17:00 Uhr, Snowworld Indoor, Witte Wereld 1, 6372 VG Landgraf, 0031 (0)45 5470700

27.

April | Sonntag

BÜHNE 4. Familienkonzert „Der kleine Häwelmann“ Mit Musik von Hauke Berheide 11:00 Uhr, Theater Aachen, Theaterplatz 1, 52062 Aachen

FLOHMARKT Hallenflohmarkt Hauset 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

KULTUR & KREATIVES Pflanzenmarkt 10:00-16:00 Uhr, Gut Hebscheid / VIA Integration gGmbH, Grüne Eiche 45, 52076 Aachen, 0241 60007-11

Familienführung: Von der Kakaobohne zur Tafelschokolade Familienführung mit Verkostung Für Kinder ab 8 Jahren 14:00-15:30 Uhr, Schokoladenmuseum Köln, Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln, 0221 931888-0

SONSTIGES Frühlingserwachen im Brückenkopf-Park 9:00-18:00 Uhr, Brückenkopf-Park Jülich, Rurauenstraße 11, 52428 Jülich, 02461 9795-0

Helfertag am Abenteuerspielplatz Auch in diesem Jahr soll mit zahlreichen Helfern der Platz fit für die Saison gemacht werden. Alle, die praktisch helfen möchten, sind herzlich eingeladen, auf dem Abenteuerspiel-

platz „Zum Kirschbäumchen“ mit Hand anzulegen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein – Kuchenspenden sind zusätzlich herzlich willkommen und Kinder natürlich gerne gesehen. 10:00-18:00 Uhr, Abenteuerspielplatz „Zum Kirschbäumchen“, Siedlung Daheim 11, 52070 Aachen, 0241 166131

Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

Jahrmarkt anno dazumal 10:00-19:00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Kommern, Eickser Straße, 53894 Kommern, 02443 9980-0

WISSENSCHAFT Familienführung durch die Tuchfabrik Müller Es findet eine öffentliche Führung ganz speziell für Kinder und Familien statt. Zeiten: 13:30 und 14:30 Uhr 13:30 Uhr, Tuchfabrik Müller, Carl-KoenenStraße 25b, 53881 Euskirchen-Kuchenheim

28.

April | Montag

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT Impfen aus Sicht der klassischen Homöopathie Dieser Abend soll Eltern Alternativen zur üblichen Impfprophylaxe aufzeigen. Referent: Dr. Andreas Gentner, Kinderarzt + Homöopath 20:00 Uhr, Geburtshaus Aachen, Passstraße 106, 52070 Aachen, 0241 607280

Ru rau en st r aß e 11 52 4 28 Jül ic h w w w.bru ec k en kopf - p ar k .d e w w w.je sdm .d e

KULTUR & KREATIVES Kinderkurs in Caros Lädchen: Roboter bauen Bei KingKalli-Illustratorin Caro könnt ihr heute in ihrem schönen Arbeitsraum einen Roboter aus Konservendosen und Kartons bauen. 16:00-17:30 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

SONSTIGES Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

29.

April | Dienstag

KULTUR & KREATIVES Spaß im Ludwig Forum Für Eltern und Kinder ab 5 Jahren Kontakt: info@pusteblume-flohmarkt.de 15:00-17:00 Uhr, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen, 0241 1807-115

Aachener Fahrradtag 10. Mai, 11 - 16 Uhr Elisenbrunnen

Aachen Bendplatz 19. April 5. Mai Täglich ab 14 Uhr

Roller- und Fahrradparcours Gebrauchtfahrradmarkt Kunstradfahren


Kalender SPORT & SPASS Kinderfest mit Ski- oder Snowboardunterricht Snowworld in Landgraf veranstaltet für Kinder von 4 bis 12 Jahren ein Kinderfest. Dort erhalten die Kinder: Verleih von Ski- oder Snowboardmaterial, 1 Stunde Ski- oder Snowboardunterricht (snowboarden erst ab 8 Jahren), Kindermenü, Snowy-Medaille und -Diplom Infos: www.snowworld.com 14:00-17:00 Uhr, Snowworld Indoor, Witte Wereld 1, 6372 VG Landgraf, 0031 (0)45 5470700

Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

30.

April | Mittwoch

BÜHNE Oh, wie schön ist Panama Das neue Stück des DAS DA Theaters in der Reihe „Theater Starter“ Die Tickets sind erhältlich unter 02446 609 11:00 Uhr, Kita Hasenfeld, Dr.-Heinen-Straße 1, 52396 Heimbach, 02446 / 609

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT Sicherheit für Kinder im Internet 19:00-21:15 Uhr, Helene-Weber-Haus Domviertel, Bendelstraße 28-32, 52066 Aachen, 0241 18916359

KULTUR & KREATIVES Jahreszeitbezogenes Basteln und Malen – Bunte Raupen fürs Fenster Für Kinder ab 2 Jahren Bitte anmelden 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

SONSTIGES Frühjahrsbend: Heute Familientag 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

1.

scheständer, Tische oder Ähnliches sind nicht erlaubt. Kommerzielle Anbieter sind ausgeschlossen. Sollten alle Stellflächen besetzt sein, ist auch eine Abweisung möglich. Der Aufbau der Stände darf erst ab frühestens 8:30 Uhr erfolgen. Das Befahren der Fußgängerzonen Kapellenstraße und Burtscheider Markt zum Zwecke des Be- und Entladens ist nicht gestattet. Mehr Infos: www.kingkalli.de 11:00-17:00 Uhr, Kinderflohmarkt Burtscheid, Kapellenstraße, 52066 Aachen

KULTUR & KREATIVES Musical: Kaiser Karls Lausbuben

SONSTIGES

Mai | Donnerstag

Feiertag zum 1. Mai

FLOHMARKT Trödelmarkt in Hausen Veranstalter: Jugendgruppe Hausen Infos: www.chor-hausen.de 8:00-17:00 Uhr, Hausen (Zentrum), Hausener Straße, 52396 Hausen

Kinderflohmarkt in Burtscheid

Oh weh – welch ein Pech! In der Pause geht eine Scheibe zu Bruch. Auf der Flucht vor dem rasenden Hausmeister verstecken sich die Domsingschüler hinter einer geheimnisvollen Türe im Kreuzgang. Plötzlich finden sie sich in der Zeit Karls des Großen wieder und machen eine großartige Entdeckung in der Schola Palatina. Ein neues Musical, das sich dem Mittelalter widmet. Idee und Text stammen von Irma und Martin Wüller, die Musik hat Domorganist Professor Michael Hoppe komponiert. Karten: Sekretariat der Domsingschule, 0241 47709-115, stephanie.dohmen@dom.bistum-aachen.de 11:00 + 15:00 Uhr Uhr, Domsingschule, RitterChorus-Straße 2-4, 52062 Aachen

NATURERLEBNIS Hexenfest Hexen, Gaukler, Basteleien und Mitmachspiele laden zu einem bunten Aktionstag rund ums Thema Hexen ein. Neben Hexenbesen binden, Zauberstäbe basteln, Glaskugeln fertigen und Schminken kommt an diesem Tag auch die rollende Waldschule, die heimische Tiere in Form von Tierpräparaten ausstellt und einiges dazu erklärt. Im Rittersaal spielt mehrmals am Tag ein Mitmachtheater. 10:00-18:00 Uhr, Schloss Burg an der Wupper e. V., Schlossplatz 2, 42659 Solingen

SONSTIGES Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

2.

Mai | Freitag

BÜHNE Kinderoper: Der Teufel im Dom (öffentliche Generalprobe) Karten: Buchhandlung am Markt 16:00 Uhr, OGS Marktschule Brand, Marktstraße 25, 52078 Aachen, 0241 4134534

KULTUR & KREATIVES Musical: Kaiser Karls Lausbuben Karten: Sekretariat der Domsingschule, 0241 47709-115, stephanie.dohmen@dom.bistumaachen.de 15:00 Uhr, Domsingschule, Ritter-ChorusStraße 2-4, 52062 Aachen

Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

3.

9:00-12:00 Uhr, Geburtshaus Aachen, Passstraße 106, 52070 Aachen, 0241 607280

Fädelkurs für Kinder am verkaufsoffenen Sonntag in Burtscheid

FLOHMARKT

Kette, Armband und Co. – heute sehen die Kids bei Pepari, wie man sie herstellt, und lernen etwas über Farben, Formen und Gestaltung. Für Kinder von 6-10 Jahren; bitte anmelden 13:00-16:00 Uhr, Pepari Perlenladen, Krugenofen 17, 52066 Aachen, 0241 541368

Cafeteria und großer Parkplatz vorhanden

Antik, Trödel, Sammler, Textilien ... Samstag/Sonntag/Feiertag 8–16 Uhr

Aachener Straße 218, Hauset | www.megahalle.be

Hallenflohmarkt Hauset – an jedem Samstag und Sonntag!

8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

KULTUR & KREATIVES Musical: Kaiser Karls Lausbuben Karten: Domsingschule, 0241 47709-115, stephanie.dohmen@dom.bistum-aachen.de 15:00 + 18:00 Uhr, Domsingschule, RitterChorus-Straße 2-4, 52062 Aachen

NATURERLEBNIS Gärtnern und Werkeln auf dem Biobauernhof Anmeldung ist erwünscht: Klatschmohn e. V., Heidi Brassel, 02407 55 69 133 10:00-13:00 Uhr, Klosterwiese / Gut Paulinenwäldchen, Zum Blauen Stein 26-34, 52070 Aachen

SONSTIGES Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

4.

Mai | Sonntag

BÜHNE Kinderoper: Der Teufel im Dom Karten: Buchhandlung am Markt 16:00 Uhr, OGS Marktschule Brand, Marktstraße 25, 52078 Aachen, 0241 4134534

FLOHMARKT Kindersachenflohmarkt in Dürwiß

SONSTIGES

Der große, beliebte Kinderflohmarkt in Aachen! Hier ein paar Regeln: Jedes Kind darf seine Sachen nur auf einer Decke darbieten. Die maximale Fläche der Decke beträgt 1,5 x 2 m. Wä-

64

Termine & Veranstaltungen

Mai | Samstag

BABY & KLEINKIND Ein Kind ins Leben tragen: Tragetuch & Co. Telefonische Anmeldung erforderlich!

Riesiger Kindersachenflohmarkt 9:30-14:00 Uhr, Festhalle Dürwiß, Stresemannstraße 2a, 52249 EschweilerDürwiß

Trödel- und Büchermarkt Private Trödler können hier ihre Schätzchen vom Dachboden und aus dem Keller anbieten. Auch das Hebscheider Antiquariat mit 15.000 Büchern hat geöffnet. 10:00-16:00 Uhr, Gut Hebscheid / VIA Integration gGmbH, Grüne Eiche 45, 52076 Aachen, 0241 60007-11

KULTUR & KREATIVES Familiensonntag im Museum: Kribbel-Krabbel Alles töpfern, was im Frühling kribbelt und krabbelt: Raupen, Maikäfer, Schmetterlinge … Anmeldung unter 02423 4446 14:00-17:00 Uhr, Töpfereimuseum Langerwehe, Pastoratsweg 1, 52379 Langerwehe, 02423 4446

Musical: Kaiser Karls Lausbuben Karten: Sekretariat der Domsingschule, 0241 47709-115, stephanie.dohmen@dom.bistum-aachen.de 15:00 Uhr, Domsingschule, Ritter-ChorusStraße 2-4, 52062 Aachen

SONSTIGES Frühjahrsbend 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

5.

Mai | Montag

BÜHNE Schultheatertage: Meuterei auf der Liesnix Theaterstück nach „Piraten lesen nicht“ von Stefanie Horinek Aufgeführt von Schülern der KGS Birkstraße, Aachen Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-11:50 Uhr, Klangbrücke Aachen, Kurhausstraße 1, 52062 Aachen, 0241 432-4922

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT Sprechstunde zum Thema Hochbegabung Anmeldung über: StädteRegion Aachen 02472 1331 9:00-10:30 Uhr, Familienzentrum Konzen, Konrad-Adenauer-Straße 2a, 52156 Monschau-Konzen

KULTUR & KREATIVES MFaktor Lernwerkstatt / Workshop: Kunst Alter: 6-12 Jahre Infos und Anmeldungen unter 0241 56007676 oder www.MFaktor.de 15:30-17:30 Uhr, MFaktor Lernwerkstatt, Trierer Straße 632, 52078 Aachen, 0241 5600-7676

Kinderkurs in Caros Lädchen: T-Shirts bemalen und bestempeln Bei KingKalli-Illustratorin Caro könnt ihr heute in ihrem schönen Arbeitsraum T-Shirts verschönern. 16:00-17:30 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

SONSTIGES Frühjahrsbend – heute mit Abschlussfeuerwerk 14:00 Uhr, Öcher Bend, Bendplatz, 52072 Aachen

SPORT & SPASS Sicher Radfahren – Theorie und Praxis Ein Angebot von „FahrRad in Aachen“. Weitere Infos: www.aachen.de/radfahren 15:00-17:00 Uhr, Verkehrswacht Aachen, Hohenstaufen Allee 3, 52064 Aachen

6.

Mai | Dienstag

BABY & KLEINKIND Geschwistervorbereitung „Ein Baby für alle“ 15:00-16:30 Uhr, Geburtshaus Aachen, Passstraße 106, 52070 Aachen, 0241 607280

Kinderärzte informieren – der Start ins neue Leben


65

KingKalli 63 April/Mai

20:00-21:30 Uhr, Luisenhospital (Treffpunkt Luise), Boxgraben 99, 52064 Aachen, 0241 414-2205

VÄTER Aachener Väterstammtisch Infos: vaeterstammtischaachen@gmail.com 20:00 Uhr, Kita Pusteblume (Studentenwerk), Schillerstraße 10, 52064 Aachen

7.

Mai | Mittwoch

BÜHNE Schultheatertage: Inbetween – wir zwischen den Welten Zentrales Thema der Schreibwerkstatt „Inbetween“ ist das eigene Erleben Jugendlicher in der Welt zwischen Kindheit und Erwachsenwerden. Die autobiografischen Texte werden in einer szenischen Lesung von den Autoren selbst vorgestellt. Die Autoren sind Schüler der GHS Drimborn, Aachen. Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-11:45 Uhr, Grenzlandtheater, FriedrichWilhelm-Platz 5/6, 52062 Aachen, 0241 4746-111

Schultheatertage: Abenteuer Schule Improvisationstheater Aufgeführt von Schülern der OGGS Gressenich, Stolberg Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-11:40 Uhr, Theater Brand, Freunder Heidweg 3, 52078 Aachen, 0241 9209636

Die verliebte Wolke

KULTUR & KREATIVES

LESEN & ERZÄHLEN

FLOHMARKT

Nähkurs für Mütter und Väter

Heute Anmeldung zu „Buch und Kunst“

Hallenflohmarkt Hauset

Genäht werden individuelle Kinderkleidung und Accessoires (Krabbeldecken, Kissen etc.). Für Anfänger und Fortgeschrittene. Maximal 4 Teilnehmer 9:30-12:30 Uhr, Modedesign-Atelier & Laden „Peculiar Pixy“, Rosstraße 5, 52064 Aachen

8.

Mai | Donnerstag

KULTUR & KREATIVES Basteln in Caros Lädchen Kurs für Erwachsene: Schlüsselbretter gestalten 20:00-22:00 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

9.

Mai | Freitag

BÜHNE Schultheatertage: Die Welle Eine Bühnenfassung des bekannten Romans „The Wave“ von Morton Rhue aus dem Jahre 1981 Aufgeführt von Schülern des Gymnasiums Zitadelle, Jülich Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-12:30 Uhr, Schloss Burgau, Von-AueStraße 1, 52355 Düren, 02421 502894

Tri-Tra-Trullala – Der Kasperle ist wieder da

Puppentheater Marianne Schoppan Ein bilinguales Puppentheaterstück in Deutsch und Türkisch Für Kinder ab 6 Jahren 16:00 Uhr, Theater Düren / Haus der Stadt, Stefan-Schwer-Straße 4-6, 52349 Düren, 02421 25-1317

Für Kinder ab 3 Jahren 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

KOCHEN & BACKEN

Aus Anlass der hundertjährigen Jubiläums des 1. Weltkriegs unternimmt das Rohestheater im Produktionsjahr 2013/2014 den Versuch, das „Unspielbare“ auf die Bühne zu bringen. Theatercollage, aufgeführt von Schülern der Mies van der Rohe Schule, Aachen Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 20:00-21:00 Uhr, Mies-van-der-Rohe-Schule, Neuköllner Str. 17, 52068 Aachen, 0241 16080

Kinderküche – heute: Kleine Erdbeerkuchen – als Überraschung für die Mama

SONSTIGES Muttertagsfrühstück für Mütter Kontakt: info@pusteblume-flohmarkt.de 8:30-11:00 Uhr, Kita Pusteblume (Studentenwerk), Schillerstraße 10, 52064 Aachen

Schulschach-Cup Weitere Infos unter: www.asj.asvb.de unter „Schulschach-Cup 2014“ 16:00-19:30 Uhr, Städtisches GeschwisterScholl-Gymnasium, Stolberger Straße 200, 52068 Aachen, 0241 503962

Kinderuni – Themenfeld Medizin: Blut

Die Teilnahme ist nur mit Kinderuniausweis möglich, diese wurden Anfang Januar vergeben. 17:00-17:45 Uhr, Audimax RWTH Aachen, Wüllnerstraße 9, 52062 Aachen

10.

Mai | Samstag

BÜHNE

8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

Flohmarkt für Kindersachen und Spielzeug 10:00-12:00 Uhr, Kindergarten Herz Jesu, Turpinstraße 2, 52066 Aachen

Kindersachenflohmarkt 10:00-13:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

KOCHEN & BACKEN Hurra, der Frühling ist jetzt da Zu jeder Jahreszeit kann man entsprechend leckere Gerichte zubereiten. Jetzt ist Frühling, und daher wird heute frühlingshaft gekocht und gebacken. Für Eltern oder Großeltern mit Kindern ab 3 Jahren 15:30-17:45 Uhr, Helene-Weber-Haus, Oststraße 166, 52222 Stolberg, 02402 95560

KULTUR & KREATIVES Ins rechte Licht gerückt? – Porträtfotografie Für Mädchen ab 14 Jahren im Fotostudio Berns Infos & Anmeldung: Bleiberger Fabrik, 0241 82064 11:00-15:30 Uhr, Bleiberger Fabrik, Bleiberger Straße 2, 52074 Aachen, 0241 82064

LESEN & ERZÄHLEN GRATIS COMIC TAG

10. Mai 10 Uhr bis 17 Uhr

Katzenleben Für Kinder ab 4 Jahren Kartenvorbestellung: 02407 17911, theater.jurakowa@gmx.de 15:00 Uhr, Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

Kinderoper: Der Teufel im Dom Karten: Buchhandlung am Markt 16:00 Uhr, OGS Marktschule Brand, Marktstraße 25, 52078 Aachen, 0241 4134534

Comic-Buchhandlung Wirichsbongardstraße 34 | 52062 Aachen info@baengbaeng.de | www.baengbaeng.de

An diesem Tag werden an interessierte Kunden Comics völlig kostenlos über die Theken von Buchhandlungen und Comicfachgeschäften gereicht. In Aachen wird die Comic-Buchhandlung Bäng

www.shapefruit.de

Für Kinder ab 2 Jahren; bitte anmelden Im Anschluss an die Kinderküche findet ab 17 Uhr eine Vorlesestunde statt. 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

Schultheatertage: 1914-2014-HURRA

Die Kinder-Mal-und-Lese-Aktion mit Ilka Habrich Die Termine im Mai/Juni sind: Fr 16.05., 15:30-17:00 Uhr: für Kinder von 6 bis 8 Jahren Mo 19.05., 15:30-17:00 Uhr: für Kinder von 6 bis 8 Jahren Mo 26.05., 15:30-17:00 Uhr: für Kinder von 4 bis 5 Jahren Mo 02.06., 15:30-17:30 Uhr: für Kinder von 9 bis 12 Jahren 15:00 Uhr, Stadtteilbibliothek Haaren, Welsche Mühle, Mühlenstraße 19, 52080 Aachen, 0241 1691286

Efteling

Offizieller Partner von

© 2014 SAT.1 Lizenz durch ProSiebenSat.1 Licensing GmbH © 2014 Talpa Content B.V.

Europalaan 1 · 5171 KW Kaatsheuvel · Niederlande · efteling.de


Kalender Bäng, kostenlose Comics an alle Kunden verschenken. Das Angebot ist auf 5 Exemplare pro Person aus einem dafür vorgesehenen Pool von 30 verschiedenen Comic Titeln beschränkt. Ein Teil der Comics sind insbesondere für Kinder geeignet. 10:00-17:00 Uhr, Bäng Bäng, Wirichsbongardstraße 34, Aachen

FLOHMARKT

NATURERLEBNIS

Dampfmodell-Tag und Dampf-Sonntag

Bio-Bauernhof – Ein Erlebnis im Frühling Ein Tag auf dem Gut Paulinenwäldchen für die ganze Familie Bitte beim Helene-Weber-Haus anmelden, 0241 18916359 15:00-18:00 Uhr, Bioland-Hof Gut Paulinenwäldchen, Zum Blauen Stein 26-34, 52070 Aachen

SONSTIGES Workshop: „Sommer in der Tasche“ Für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren Für die warme Jahreszeit statten die Kinder sich mit fröhlich originell bedruckten Stofftaschen aus. Ungewöhnliche Stempel aus Alltagsmaterialien, wie z. B. Büroklammern und Gummiringen, oder unterschiedliche Schablonen machen aus einer einfarbigen Tasche ein individuelles Stück für Badesachen und andere Sommerutensilien. Anmeldung bis 03.05. unter 02234 9921555 11:00-13:30 Uhr, Tuchfabrik Müller, CarlKoenen-Straße 25b, 53881 EuskirchenKuchenheim

Abenteuer Adoptiv- oder Pflegefamilie 15:00-16:30 Uhr, Zentrum für Familien, Martin-Luther-Straße 16, 52062 Aachen, 0241 5152949

SPORT & SPASS Aachener Fahrradtag Aktionstag von „FahrRad in Aachen“ Um mehr Menschen für das Radfahren zu begeistern, präsentieren an zahlreichen Ständen und Aktionsflächen die Stadt Aachen, die StädteRegion, Polizei, Verkehrswacht, WABe e.V., Fahrradhändler, DRK, ADFC, Velocity Aachen, Geländefahrrad Aachen e.V., DAK, envor und Simsalabim Wissenswertes, Interessantes, Innovatives rund um das Thema Fahrrad. Mehr Infos: www.aachen.de/radfahren 11:00-16:00 Uhr, Elisenbrunnen, FriedrichWilhelm-Platz 14, 52062 Aachen

WISSENSCHAFT MFaktor Lernwerkstatt Workshops zu den Themen Mathe, Deutsch oder Planeten Infos und Anmeldung unter 0241 56007676 oder www.MFaktor.de 10:00-17:00 Uhr, MFaktor Lernwerkstatt, Trierer Straße 632, 52078 Aachen

11. BÜHNE

Däumelinchen Für Kinder ab 4 Jahren Kartenvorbestellung: 02407 17911 theater.jurakowa@gmx.de 15:00 Uhr, Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

Mai | Mittwoch

16.

Mai | Freitag

BÜHNE

BÜHNE

12:00-16:00 Uhr, Kita Franz-Wallraff-Straße (Ersatzbau), Schagenstraße 44, 52078 Aachen

Hast du ein Bild von dir?

Schultheatertage: Als die Tiere die Schimpfwörter leid waren

WISSENSCHAFT Um 13:30 und 14:30 Uhr wird eine öffentliche Führung ganz speziell für Kinder und Familien angeboten. 13:30-16:30 Uhr, Tuchfabrik Müller, CarlKoenen-Straße 25b, 53881 EuskirchenKuchenheim

12.

Mai | Montag

Schultheatertage: Connected?! Die Eigenproduktion in Form einer Textcollage handelt von den Problemen, die beim Erwachsenwerden auftauchen. Aufgeführt von Schülern des Kaiser-KarlsGymnasiums, Aachen Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-12:00 Uhr, Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

FILM Kinderfilmnachmittag In dieser Woche finden auch die anderen Filmtage der Städteregion statt! Karten: Christine Skrabal, 0241 5198-2556, oder vor Ort bei den Betreuungsteams 15:30-18:15 Uhr, Jugendhaus Rott, Quirinusstraße 43, 52159 Roetgen-Rott

Infos: Anja Geurtz, 0241 4746117, greta@grenzlandtheater.de Aufführungen im Energeticon vom 14. bis 21. Mai um 11 Uhr 11:00 Uhr, Energeticon, Konrad-AdenauerAllee 7, 52477 Alsdorf

KULTUR & KREATIVES Jahreszeitbezogenes Basteln und Malen – Mamma Mias Stempelwerkstatt Für Kinder ab 2 Jahren; bitte anmelden 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

WISSENSCHAFT Einstein & Co – Thementag Chemie Knallbunte Farben, brodelnde Flüssigkeiten Heute lernt man, wie man „Zaubertränke“ selber mixt und probiert in vielen lustigen Experimenten aus, was dahintersteckt Für Kinder ab 6 Jahren 15:00-16:30 Uhr, Helene-Weber-Haus Domviertel, Bendelstraße 28-32, 52066 Aachen, 0241 18916359

15.

Mai | Donnerstag

BABY & KLEINKIND Kinderärzte informieren – der Start ins neue Leben

SONSTIGES

20:00-21:30 Uhr, Luisenhospital (Treffpunkt Luise), Boxgraben 99, 52064 Aachen, 0241 414-2205

Offener Spieleabend

BÜHNE

19:15-23:00 Uhr, Würfelkiste, Jakobstraße 57, 52064 Aachen, 0241 99794966

13.

Mai | Dienstag

BÜHNE Schultheatertage: Communicate.me – Reden ist Silber, Chatten ist Gold Schauspiel von Ulrike Winkelmann Aufgeführt von Schülern des Kaiser-KarlsGymnasiums, Aachen. Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 19:00-20:10 Uhr, Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT Hund, Kaninchen und Co. Wie fördern Haustiere die sozial-emotionale Entwicklung bei Kindern? 20:00-22:15 Uhr, Helene-Weber-Haus, Oststraße 166, 52222 Stolberg, 02402 95560

SONSTIGES Prüfungen gelassen meistern

Mai | Sonntag

14.

Kindersachenflohmarkt in AachenBrand

Familienexkursion des NABU zu den Fledermäusen am Hangeweiher BÜHNE 21:00-23:00 Uhr, Haupteingang Hangeweiherpark, Ecke Aachen-Münchener-Allee/Hermann-Löns-Allee, 52074 Aachen

66

Termine & Veranstaltungen

Für Schüler ab der 9. Klasse, Erwachsene im Studium und Beruf 17:00-21:00 Uhr, Zentrum für Familien, Martin-Luther-Straße 16, 52062 Aachen, 0241 5152949

Sanierungstreff „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ Geldbeutel und Umwelt schonen: Auch in älteren Gebäuden kann mit erneuerbaren Energiequellen geheizt und warmes Wasser erzeugt werden. 19:00 Uhr, altbau plus, AachenMünchenerPlatz 5, 52064 Aachen, 0241 413888-0

Schultheatertage: Ritter Rost auf Burg Rode Aufgeführt von Schülern der GGS Alt-Merkstein, Herzogenrath Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 10:15-11:00 Uhr, Forum der Europaschule Herzogenrath, Albert-Schweitzer-Straße, 52134 Herzogenrath-Merkstein

Ein bärenstarkes Fest Das „theaterspiel“ aus Witten präsentiert: „Ein bärenstarkes Fest“ – ein Stück von Beate Albrecht für alle Generationen zum Thema Vorurteile und wie man sie überwindet, vom Alleinsein und Zusammenhalten, vom ersten Lesen und Schreiben, von der Kraft der Fantasie und natürlich von Teddybären Für Kinder ab 4 Jahren Infos & Karten: Christine Skrabal, Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen, 0241 5198-2556 15:00-16:00 Uhr, Landgasthof „Achim und Elke“, Trierer Straße 49, 52156 MonschauKonzen

KULTUR & KREATIVES Familienstadtführung mit kulinarischem Abschluss: Kaiser Karl – Kleine Füße Mit Karlchen auf Entdeckungstour Für Familien mit Kindern von 3 bis 6 Jahren Anmeldung: anmeldung@heleneweberhaus. de und 0241 18916359 14:30-16:45 Uhr, Tourist Info Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz, 52062 Aachen

Basteln in Caros Lädchen Kurs für Erwachsene: Stoff bestempeln 20:00-22:00 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

Musiktheater von Mechthild von Schoenebeck. Aufgeführt von Schülern der KGS Staß, Herzogenrath Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 10:15-11:00 Uhr, Forum der Europaschule Herzogenrath, Albert-Schweitzer-Straße, 52134 Herzogenrath-Merkstein

Ein bärenstarkes Fest Für Kinder ab 4 Jahren Infos & Karten: Christine Skrabal Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen, 0241 5198-2556 16:30-17:30 Uhr, Saal im Kulturzentrum der Burg Baesweiler, Burgstraße 16, 52499 Baesweiler

17.

Mai | Samstag

BÜHNE Improvisationstheater Schnupperworkshop für Jugendliche 10:00-17:00 Uhr, Bleiberger Fabrik, Bleiberger Straße 2, 52074 Aachen, 0241 82064

Ein bärenstarkes Fest Für Kinder ab 4 Jahren Infos & Karten: Christine Skrabal, Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen, 0241 5198-2556 16:30-17:30 Uhr, Forum der Europaschule Herzogenrath, Albert-Schweitzer-Straße, 52134 Herzogenrath-Merkstein

Schultheatertage: Nacht zwischen Zeiten Aufgeführt von Schülern des Einhard Gymnasiums, Aachen Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 19:00-20:00 Uhr, Ludwig Forum (Space), Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen, 0241 1807-115

FLOHMARKT Hallenflohmarkt Hauset 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

Kinder GARTEN Flohmarkt Standgebühr: 5 Euro Infos: 0241 55917916 10:00-13:00 Uhr, Kita St. Elisabeth (Familienzentrum Aachen-Nord), Jülicher Straße 72, 52070 Aachen

15. Kindersachenbörse der Kita Alfons-Gerson-Straße, Kornelimünster Kontakt: Patricia Tschöp, 02408 146820 patricia.tschoep@googlemail.com 14:00-16:00 Uhr, Kita Alfons-Gerson-Straße, Alfons-Gerson-Straße 26a, 52076 Aachen, 02408 146820

KULTUR & KREATIVES Druckereimuseum Weiss – Workshop Memoryspiel Für Eltern mit ihren Kindern ab 6 Jahren 15:00-17:30 Uhr, Druckereimuseum Weiss, Am Handwerkerzentrum 16, 52156 Monschau

Krimidinner: Gefährliche Buhlschaften Karten & Infos über: www.akut-theater99.de 20:00 Uhr, Marschiertor, Lagerhausstraße, 52064 Aachen


67

KingKalli 63 April/Mai

Kaiser Karls Kleiderschrank Kreativworkshop für Eltern mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter 10:00-14:30 Uhr, Helene-Weber-Haus, Oststraße 166, 52222 Stolberg, 02402 95560

NATURERLEBNIS Gärtnern und Werkeln auf dem Biobauernhof Anmeldung ist erwünscht: Klatschmohn e. V., Heidi Brassel, 02407 55 69 133 10:00-13:00 Uhr, Klosterwiese / Gut Paulinenwäldchen, Zum Blauen Stein 26-34, 52070 Aachen

Familientag der StädteRegion beim Spielhaus am Kennedypark Freuen Sie sich auf ein tolles Programm für Sie und Ihre Kinder mit vielen lustigen Spielen, schönen Bastelangeboten und einem HipHopKurs (12, 14 und 16 Uhr). Oder nutzen Sie einfach die schönen Spielund Sportplätze im Kennedypark! 11:00-17:00 Uhr, Spielhaus am Kennedypark, Düppelstraße 87, 52068 Aachen

Familientag der StädteRegion: Eschweiler

Naturentwicklung an der Wurm – Exkursion für Jugendliche

Die Preisträgerinnen 2012 (v. l. n. r.): Kerstin Khadri – K-Design Großschirme und Windschutz GmbH (2.)

Eignet sich für Jugendliche ab 11 Jahren Anmeldung und Leitung: Lisa Op den Kamp (NABU Aachen-Stadt), 0031 (0)45 5354560 16:00-18:00 Uhr, Kirche Rimburg, Brugstraat 1, Landgraaf

Workshops zu Mathe, Deutsch oder Planeten Infos und Anmeldung unter 0241 56007676 oder www.MFaktor.de 10:00-17:00 Uhr, MFaktor Lernwerkstatt, Trierer Straße 632, 52078 Aachen, 0241 5600-7676

18.

Mai | Sonntag

BÜHNE Der Löwe und die Maus 15:00 Uhr, Internationale Kunstakademie Heimbach, Hengebachstraße 48, 52396 Heimbach, 02446 809700

FLOHMARKT Basar für Kinderbekleidung Infos unter 02408 984425 11:00-13:00 Uhr, Pfarrheim Schmithof, Bergfeld 1, 52076 Aachen

Kindersachenflohmarkt 13:00-16:00 Uhr, Kinderladen Strüverweg e. V., Strüverweg 75, 52070 Aachen

NATURERLEBNIS Offene Gartenpforte Die Öcher-Öko-Gärten öffnen die Pforten: Gartenliebhaber können die Beete der Bio-Hobbygärtner und die sozialen Biogärten für Kinder, Jugendliche und soziale Projekte besichtigen. 11:00-16:00 Uhr, Gut Hebscheid / VIA Integration gGmbH, Grüne Eiche 45, 52076 Aachen, 0241 60007-11

SONSTIGES „Frühlingsrolle“ Alle Kinder, Eltern, Verwandten und Freunde sind ganz herzlich eingeladen, an diesem Fest teilzunehmen und den Frühling zu begrüßen. Jede Menge Spaß für Jung und Alt versprechen die Spiele am heutigen Tag. 14:00-18:00 Uhr, Abenteuerspielplatz „Zum Kirschbäumchen“, Siedlung Daheim 11, 52070 Aachen

An, auf und um den See finden viele Aktionen für die ganze Familie statt. Vorführungen von Zumba und Pilates laden zum Mitmachen ein. Dazu ist ein kleines Folkloreprogramm geplant. Die Musikschule Eschweiler unterhält mit einem bunten Rahmenprogramm. Für alle, die es sportlich mögen: Bogenschießen, Schnuppersegeln, Segwayfahren, Boule, Skaten (Schutzkleidung erforderlich), Kletterwand, Streetsoccer-WM für Jungen, Schnuppertraining in fernöstlicher Kampfkunst ... Das Netzwerk der Familienzentren Eschweiler präsentiert sich mit Betreuungs- und Spielangeboten für Kleinkinder. Zum Austoben steht für die Kleinen eine Hüpfburg zur Verfügung. Kinder können die nähere Umgebung auf dem Ponyrücken erkunden. Darüber hinaus gibt es Informationen zum Wassersport und über den See. Das eXploregio.mobil präsentiert mit verschiedenen Partnern Wissenschaft auf die unterhaltsamste Weise. Natürlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. 11:00-17:00 Uhr, Seebühne Blausteinsee Eschweiler, Am Blausteinsee, 52249 Eschweiler

Familientag der StädteRegion: Monschau Badespaß im Monschauer Vennbad! Zu familienfreundlichen Preisen haben Sie an diesem Tage die Möglichkeit, unbegrenzt Spiel und Spaß im Wasser zu erleben. Und es gibt auch ein besonderes Rahmenprogramm: So werden Kinder mit ihren Eltern die Möglichkeit haben, beim großen Bootsrennen schöne Preise zu gewinnen. Zusammen mit den Bademeistern werden außerdem Wasserspiele für Jung und Alt angeboten. Weiterhin erhält jeder Badegast ein Los und nimmt automatisch an einer Verlosung teil. Es winken tolle Preise. 12:00-18:00 Uhr, Vennbad – Monschau, Wilhelm-Jansen-Straße 1, 52156 Monschau

Familientag der StädteRegion: Alsdorf

Auszeichnung für unternehmerische Leistungen von Frauen aus der Wirtschaftsregion Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg. Bewerben Sie sich! Einsendeschluss: 1. Juli 2014

0241 4460-350 | www.gruenderregion.de

93x128-4c-Kinkalli_Layout 1 10.03.14 14:41 Seite 1

SAISONERÖFFNUNG UND FAMILIENTAG DER STÄDTEREGION AACHEN AM

Tierpark Alsdorfer Weiher Der einzige eintrittsfdereier Zoo in ! Euregio

SONNTAG, 18. MAI 12 - 18 UHR Fossilienausstellung Hüpfburg Große Greifvogelschau im Rotwildgehege ( Eintritt bis 16 Jahre frei / Erwachsene 2,- )

Familientag der StädteRegion: Jugendzeltplatz Hergenrath

Tag der offenen Tür – 18 Aachener Jugendorganisationen laden zum Kennenlernen ein. Aktive aus Jugendverbänden in Aachen informieren über ihre verbandliche Jugendarbeit, stellen ihre Aktivitäten vor und laden zum aktiven Mitmachen ein – zu gemeinsamen Spielen in Gruppen, im Gelände mit Bewegung, mit Stockbrotbacken am offenen Feuer und vielen weiteren erlebnispädagogischen Angeboten. 11:00-17:00 Uhr, Jugendgruppenzeltplatz, Hergenrather Weg 60, 52074 Aachen

Maike Laumen-Theuerzeit – Modellbau Theuerzeit GmbH (1.); Claudia Hennchen – Colour Collections (3.)

UNTERNEHMERINNEN: EXTRA ERFOLGREICH!

WISSENSCHAFT MFaktor Lernwerkstatt

UNTERNEHMERINNENPREIS 2014

Der Familientag in Alsdorf ist in diesem Jahr mit der Saisoneröffnung im Tierpark Alsdorfer Weiher kombiniert. Hauptattraktion ist die große Greifvogelschau im Rotwildgehege, bei der auch eine Begegnung mit den Tieren möglich ist. Mutige Besu-

Clown Marco Walde Tierpark-Express Kinderschminken Button selber machen Kinderschminken Tiermasken basteln

Wir freuen uns auf Ihren Besuc h!

Ansprechpartner: Patenschaften: Swen Jeurissen Telefon: 02404 90 60 49 Tierparkleitung: Stefan Heffels Telefon:0157 73520036

www.tierpark-alsdorfer-weiher.de


Kalender cher können sich einen der beeindruckenden Vögel auf die Hand setzen lassen und sie bei ihren tollen Flugmanövern bewundern. Bei einer Tierparkrallye kann der Tierpark erforscht werden, vieles über die Tiere gelernt und auch etwas gewonnen werden. Neben dem Tierparkexpress, einer Hüpfburg, Kinderschminken und einem Kinderkarussell wird Clown Marco mit seinem spannenden Clown- und Zauberprogramm die Kinder begeistern. Die Kreativität der Kinder wird auch nicht zu kurz kommen. Bei einer großen Bastelaktion, die von den städtischen Jugendeinrichtungen sowie der mobilen Jugendarbeit angeboten wird, sollen schöne Dinge aus Naturmaterialien entstehen. Der große Spielplatz mit den Trimmgeräten und dem Froschteich mit dem Floß bieten natürlich immer Raum zu Spielen und Bewegung. Eintritt bis 16 Jahre frei, Erwachsene 2 Euro 12:00-18:00 Uhr, Tierpark und Freizeitpark in Alsdorf, Theodor-Seipp-Straße, 52477 Alsdorf

Familientag der StädteRegion: Herzogenrath Spiel, Spaß & Spannung auf dem Abenteuerspielplatz: Für alle Kletterfans gibt es einen Kletterturm, einen Bewegungsparcours und einen Niedrigseilgarten. Für die Kleinen gibts Kinderschminken, Schokoschaumschleuder, Gummibärchenschießen und ein Angebot mit Knete und Fühlkisten. Außerdem: Kindertheater, Puppenspielworkshop oder Kindertänze erlernen. Ganz spannend wird es beim Geocaching. Sportbegeisterte können sich an der Torwand, beim Basketballbiathlon und bei Wettspielen ausprobieren. Für das leibliche Wohl ist mit Grillstand, Stockbrot vom Lagerfeuer, Gemüsespießen und Cocktails gesorgt. 14:00-18:00 Uhr, Abenteuerspielplatz Broichbachtal, Bergerstraße, 52134 Herzogenrath

68

Termine & Veranstaltungen KULTUR & KREATIVES Arbeiten im Scriptorium Schreiben wie die Mönche zu Kaiser Karls Zeiten Das Karlsjahr 2014 für Schulkinder: Eine Kooperation des IZM mit der Buchhandlung Schmetz 15:00-18:00 Uhr, Internationales Zeitungsmuseum, Pontstraße 13, 52062 Aachen, 0241 432-4910

19.

Mai | Montag

BÜHNE Schultheatertage: Geistersturm im Granusturm Musiktheater nach einer Idee von Peter Schindler In Anlehnung an den 1200sten Todestag Karls des Großen und an lokale Traditionen und Ereignisse führt die Gemeinschaftsgrundschule Driescher Hof dieses spannende Grusical auf. Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-12:00 Uhr, Ludwig Forum (Space), Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT Hund, Kaninchen und Co. Wie fördern Haustiere die sozial-emotionale Entwicklung bei Kindern? 20:00-22:15 Uhr, Helene-Weber-Haus Domviertel, Bendelstraße 28-32, 52066 Aachen, 0241 18916359

KULTUR & KREATIVES Nähkurs für Mütter 9:30-12:30 Uhr, Modedesign-Atelier & Laden „Peculiar Pixy“, Rosstraße 5, 52064 Aachen

Familientag der StädteRegion beim Helene-Weber-Haus im Domviertel

MFaktor Lernwerkstatt / Workshop: Musik

Familienfest in der Bendelstraße: Große und Kleine sind zum Gucken, Staunen und Mitmachen eingeladen. Ob als Künstler in der Kreativwerkstatt, als Forscher im Experimentierlabor, als Detektiv in der Stadt oder als Küchenmeister in der Hexenküche – hier kommt für niemanden Langeweile auf. Und wer im Wettbewerb die schönste Kaiserkrone präsentieren kann, dem winkt ein toller Preis. Kaiser Karl kommt übrigens persönlich vorbei wird sich hier seine Lieblingskrone aussuchen … 11:00-17:00 Uhr, Helene-Weber-Haus, Aachen

Es starten die Nachmittagsangebote zu den Themen Kunst, Musik & Geschichte! Workshops finden regelmäßig jeden Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag statt. Diese Woche: MUSIK! Alter: 8 bis 12 Jahre Infos und Anmeldungen unter 0241 56007676 oder www.MFaktor.de 16:00-17:30 Uhr, MFaktor Lernwerkstatt, Trierer Straße 632, 52078 Aachen

Aktive Region

Nachhaltige Region

Kinderkurs in Caros Lädchen: Samenbomben herstellen Bei KingKalli-Illustratorin Caro könnt ihr heute in ihrem schönen Arbeitsraum Samenbomben herstellen. 16:00-17:30 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

20.

Mai | Dienstag

Reihe „Theater Starter“ 16:00 Uhr, Gemeindesaal Ev. Erlöserkirche Übach-Palenberg, Comeniusstraße 1, 52531 Übach-Palenberg

ERZIEHUNG & GESUNDHEIT Kinder stark machen ... ... für die Grundschule 19:30-21:00 Uhr, Zentrum für Familien, Martin-Luther-Straße 16, 52062 Aachen, 0241 5152949

BÜHNE

KOCHEN & BACKEN

Schultheatertage: Parole Emil

Kinderküche – heute: Mini-Kartoffelraupen

Schauspiel von Kirstin Hess und Frank Panhans nach Erich Kästners „Emil und die Detektive“, aufgeführt von Schülern der Marienschule, Alsdorf Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-12:20 Uhr, Ludwig Forum (Space), Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen

Bitte anmelden! Im Anschluss an die Kinderküche findet ab 17 Uhr eine Vorlesestunde statt 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen, 0241 878981

Schultheatertage: Der Mensch vor dem Gericht der Tiere

NATURERLEBNIS

Schauspieleigenproduktion mit Musik, Tanz und Akrobatik, aufgeführt von Schülern des Couven-Gymnasiums, Aachen Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 15:00-15:45 Uhr, Ludwig Forum (Space), Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen

Wie leben Bienen? Für Kinder ab 6 Jahren Bei schlechtem Wetter wird ein Alternativangebot durchgeführt. Anmeldung: Helene-Weber-Haus, 0241 18916359 15:00-16:30 Uhr, RWTH, Melatener Straße 20 (am Hochschul-Sportzentrum, gegenüber der RWTH-Frequenztechnik), Aachen

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt Das neue Stück von „Das Weite Theater“ in der Reihe „Theater Starter“ 15:00 Uhr, Städtische Realschule Geilenkirchen, Gillesweg 1, 52511 Geilenkirchen, 02451 629419

21.

Mai | Mittwoch

BÜHNE Schultheatertage: Schwein gehabt Musiktheater von G. A. Mayer und G. Weiler, aufgeführt von Schülern der KGS Kalterherberg-Mützenich, Monschau. Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-11:45 Uhr, Ludwig Forum (Space), Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt Das neue Stück von „Das Weite Theater“ in der

BildungsRegion

Bienenpraktikum beim Imker

SONSTIGES Schminken für jeden Tag Für Jugendliche ab 14 Jahren Die wichtigsten Regeln zum typgerechten, natürlichen Make-up für jeden Tag. Damit das Styling nicht länger dauert als das Zähneputzen. 18:00-21:00 Uhr, Helene-Weber-Haus, Oststraße 166, 52222 Stolberg, 02402 95560

22.

Mai | Donnerstag

BÜHNE Hast du ein Bild von dir? Das neue Stück des Grenzlandtheater Aachen in der Reihe „Theater Starter“ Ab 10 Jahren www.theaterstarter.de 10:00 Uhr, Festhalle Oberbruch, Carl-DiemStraße 6, 52525 Heinsberg

Soziale Region


69

KingKalli 63 April/Mai

Schultheatertage: Piraten lesen nicht! Schauspiel von Stefanie Horinek Auch Piraten haben es heute schwer. Es ist fast unmöglich geworden, richtig gute Beute zu machen. Durch Zufall erhalten die Piraten doch noch ihre große Chance. Diese droht jedoch an einem Bildungsproblem zu scheitern ... Piraten können nämlich nicht lesen. Können sie das mit Hilfe der Prinzessin lernen? Aufgeführt von Schülern der städt. Grundschule Kettenis (Belgien) Aus Platzgründen ist eine verbindliche Platzreservierung unter reservierung@schultheatertage.eu erforderlich. Eintritt frei 11:00-11:30 Uhr, Ludwig Forum (Space), Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen, 0241 1807-115

KULTUR & KREATIVES Basteln in Caros Lädchen Kurs für Erwachsene: Samenbomben herstellen 20:00-22:00 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

SONSTIGES Schminken für jeden Tag – Workshop Hier erlernen die Mädchen die wichtigsten Regeln zum typgerechten, natürlichen Make-up für jeden Tag. Durch das Ausprobieren vieler Farben werden sie sicher im Umgang mit Schwämmchen und Pinseln. Nach diesem Kurs dauert das tägliche Schminken nicht länger als das Zähneputzen, passt aber perfekt zum Typ und steigert die Ausstrahlung. Für Jugendliche ab 14 Jahren 18:00-21:00 Uhr, Helene-Weber-Haus Domviertel, Bendelstraße 28-32, 52066 Aachen, 0241 18916359

23.

Mai | Freitag

BÜHNE Schultheatertage: Neon, Blacky und Blue – drei Regentropfen auf Weltreise Musiktheater, das die Geschichte der drei Regentropfen Neo, Blacky und Blue erzählt Aufgeführt von Schülern der GGS Breinig, Solberg Aus Platzgründen ist eine verbindliche Platzreservierung unter reservierung@schultheatertage.eu erforderlich. Eintritt frei

11:00-12:10 Uhr, Ludwig Forum (Space), Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen, 0241 1807-115

Burtscheid (AKJF) 16:00-18:00 Uhr, Gemeindezentrum St. Aposteln, Am Branderhof 100, 52066 Aachen

Schultheatertage: Was ihr wollt

KULTUR & KREATIVES

Schauspiel nach William Shakespeare Aufgeführt von Schülern des Gymnasiums der Stadt Würselen Aus Platzgründen bitte reservieren: reservierung@schultheatertage.eu; Eintritt frei 19:00-21:00 Uhr, Ludwig Forum (Space), Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen

24.

Mai | Samstag

BABY & KLEINKIND DRK – Babysitterkurs Anmeldung: DRK, Robensstraße 49, 52070 Aachen, oder 0241 1802555 9:00-16:00 Uhr, Floriansdorf, Seffenterweg / Mathieustraße, 52074 Aachen

FLOHMARKT Hallenflohmarkt Hauset 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

Zirkusfest in der Kita Eibenweg Tag der offenen Tür in der Städt. Tageseinrichtung für Kinder Eibenweg e. V. unter dem Motto „Zirkus“ Der Tag bietet die Möglichkeit, sich die Kita anzusehen, es werden viele tolle Spiele für die Kinder angeboten. Zudem wird es auch eine Cafeteria geben. Der Förderverein der Städtischen Tageseinrichtung für Kinder Eibenweg e. V. wird eine große Tombola mit vielen tollen Preisen veranstalten. Weitere Infos und eine Übersicht der Tombolapreise auch auf www.kita-eibenweg.de 14:00-17:00 Uhr, Jugendheim Regenbogen, Germanusstraße 22, 52080 Aachen

Großer Flohmarkt für Frauen von Frauen Verkauft wird alles, was Frauen zwischen 16 und 99 Jahren interessiert: Mode, Schmuck, Deko-Artikel, CDs, Bücher ... (keine Neuware, nicht gewerblich!) Zwischendurch kann man bei einem Glas Sekt auch mal ein Schwätzchen halten. Die Standgebühren kommen der Kinder- und Familienarbeit der Pfarre zugute Anmeldung/weitere Infos unter 0241 44845 bzw. 0177 2724776 Veranstalter: Arbeitskreis Junger Familien in

Malen an der Staffelei Auf einer Leinwand wird an der Staffelei ausprobiert, was mit Acrylfarben machbar ist. Die Farben fließen wie bei den berühmten Künstlern und die Bilder entstehen wie von selbst. Bitte mitbringen: Malkleidung Für Kinder ab 6 Jahren 10:00-13:00 Uhr, Helene-Weber-Haus, Oststraße 166, 52222 Stolberg, 02402 95560

Themenführung mit Kreativprogramm für Kinder ab 6 Jahren Kosten: Museumseintritt 11:00-12:30 Uhr, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Jülicher Straße 97-109, 52070 Aachen, 0241 1807-115

Fädelkurs für Mädels Kette, Freundschaftsarmband, Ohrringe: Schönen Schmuck selber fädeln und auch etwas über Farben, Formen und Gestaltung lernen. Für Kinder von 10 bis 14 Jahren Bitte anmelden! 16:00-19:00 Uhr, Pepari Perlenladen, Krugenofen 17, 52066 Aachen, 0241 541368

NATURERLEBNIS Fledermäuse kennenlernen und schützen Anlässlich der Aktion „Fledermausfreundliches Haus“ wird erst ein Seminar gehalten, auf das eine Exkursion folgt. Leitung haben Thomas Kölsch und Dr. Gudrun Maxam (NABU Aachen-Stadt). Anmelden können Sie sich unter info@NABUaachen.de oder 0241 870891 20:00-22:00 Uhr, NABU-Geschäftsstelle , Preusweg 128, 52074 Aachen

SONSTIGES Ausstellungseröffnung: „Richard Löwenherz – Ein Herrscherleben im Mittelalter“ Illustrationen von Anne Bernhardi Eröffnung der Ausstellung in Anwesenheit der Künstlerin Dauer der Ausstellung bis zum 27.06.2013 12:00 Uhr, Schmetz am Dom – Buchhandlung, Münsterplatz 7-9, 52062 Aachen, 0241 31369

Energiesparen: Rundgang mit Führung

Energiesparende Sanierungsobjekte im Viertel: Vorstellung verschiedener Maßnahmen, Rundgang mit fachlicher Führung und Ansprechpartnern 15:00 Uhr, altbau plus im Stadtteilbüro Nord, Ottostraße 39-41, 52070 Aachen, 0241 47572912

WISSENSCHAFT MFaktor Lernwerkstatt 10:00-17:00 Uhr, MFaktor Lernwerkstatt, Trierer Straße 632, 52078 Aachen, 0241 5600-7676

KULTUR & KREATIVES Motiv Detektive – Fotoworkshop

Die Welt ist voll mit Motiven, man muss sie nur entdecken. Mit der Kamera geht die Gruppe auf Entdeckungsreise. Infos & Anmeldung: Bleiberger Fabrik, 0241 82064 11:00-15:30 Uhr, Fotostudio Berns, Warmweiherstraße 40, 52066 Aachen

25.

Mai | Sonntag

KULTUR & KREATIVES Kaiser Karl – Kleine Füße Mit „Karlchen“ auf Entdeckungstour – Stadtführung und Kulinarisches für Familien mit ihren Kindern von 3 bis 6 Jahren Veranstalter: Helene-Weber-Haus, 0241 18916359 14:30-16:45 Uhr, Tourist Info Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz, 52062 Aachen

LESEN & ERZÄHLEN Jede Menge Kühe – Lieselotte & Co. Illustrierte Lesung für Kinder von 4 bis 7 Jahren mit Alexander Steffensmeier 15:00 Uhr, Schmetz am Dom – Buchhandlung, Münsterplatz 7-9, 52062 Aachen, 0241 31369

NATURERLEBNIS Geführte Wanderung im Nationalpark Eifel Die Wanderung enthält Steigungen und ist für Familien mit Kindern geeignet, allerdings nicht kinderwagentauglich. Info: Heimbach-Tourismus e. V., 02446 80579-14 heimbach@rureifel-tourismus.de 11:15 Uhr, Nationalpark-Tor Heimbach, An der Laag 4, 52396 Heimbach

31. MAI, 1., 8. UND 9. JUNI 2014 Atemberaubende Darbietungen, spektakulären Schaukämpfe, mittelalterlicher Markt www.kasteelhoensbroek.de


Kalender

Schultheatertage: Irma hat große Füße

www.biokiste-aachen.de

26.

Mai | Montag

BÜHNE Schultheatertage: König der Tiere Musical und Theaterstück in deutscher und niederländischer Sprache Aufgeführt von Schülern der KGS Bildchen, Aachen, und der Basisschool Sint Martinus, Gronsveld (Niederlande) Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-11:45 Uhr, Citykirche (St. Nikolaus), Großkölnstraße, Aachen

KULTUR & KREATIVES MFaktor Lernwerkstatt / Workshop: Geschichte Workshops finden regelmäßig jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag statt. Alter: 6-10 Jahre. Infos und Anmeldungen unter 0241 56007676 oder www.MFaktor.de 15:30-17:30 Uhr, MFaktor Lernwerkstatt, Trierer Straße 632, 52078 Aachen

Kinderkurs in Caros Lädchen: Tetrapack-Geldbörsen herstellen 16:00-17:30 Uhr, Caros Lädchen, Bismarckstraße 100, 52066 Aachen, 0241 93917554

27.

Mai | Dienstag

BÜHNE Schultheatertage: Wenn Mama und Papa sich trennen Ein von der Theatergruppe der GHS Drimborn selbst entwickeltes Theaterstück Aus Platzgründen ist eine verbindliche Platzreservierung unter reservierung@schultheatertage.eu erforderlich. Eintritt frei 11:00-11:50 Uhr, Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

Schultheatertage: Leben im All Musiktheater von Gerhard A. Meyer Aufgeführt von Schülern der Gengrachtschule Baesweiler Aus Platzgründen ist eine verbindliche Platzreservierung unter reservierung@schultheatertage.eu erforderlich. Eintritt frei 11:00-11:50 Uhr, Burg Wilhelmstein, Burg Wilhelmstein, 52146 Würselen

70

Termine & Veranstaltungen

Schauspiel von Ingrid und Dieter Schubert Aufgeführt von Schülern der Viktor-FranklSchule Bitte Plätze reservieren: reservierung@schultheatertage.eu erforderlich; Eintritt frei 11:00-11:30 Uhr, Mörgens, Mörgensstraße, 52064 Aachen

BABY & KLEINKIND Kinderärzte informieren – der Start ins neue Leben 20:00-21:30 Uhr, Luisenhospital (Treffpunkt Luise), Boxgraben 99, 52064 Aachen

WISSENSCHAFT Experimentieren mit Prof. Zauselhaar und Prof. Dr. Feuerlöscher Kontakt: info@pusteblume-flohmarkt.de 14:30 Uhr, Kita Pusteblume (Studentenwerk), Schillerstraße 10, 52064 Aachen

28.

Mai | Mittwoch

BÜHNE Schultheatertage: Paradise City Schauspiel von Imke Voigt Aufgeführt von Schülern der Europaschule Herzogenrath Reservierung erforderlich: reservierung@ schultheatertage.eu erforderlich. Eintritt frei 11:00-12:00 Uhr, Theater 99, Gasborn 9-11, 52062 Aachen

Schultheatertage: König der Tiere Ein deutsch-niederländisches Projekt Musical und Theaterstück in deutscher und niederländischer Sprache Aufgeführt von Schülern der KGS Bildchen, Aachen und der Basisschool Sint Martinus, Gronsveld (Niederlande) Reservierung erforderlich: reservierung@ schultheatertage.eu erforderlich. Eintritt frei 11:00-11:45 Uhr, PABO Hogeschool Zuyd, Brusselseweg 150, 6217 HB Maastricht, 0031 (0)43 3466666

KULTUR & KREATIVES Basteln und Malen: Fröhliche Schmetterlinge fliegen übers Land Für Kinder ab 2 Jahren, bitte anmelden 16:00-17:00 Uhr, Mütterzentrum Mamma Mia e. V., Vaalser Straße 547, 52074 Aachen

SONSTIGES Vatertagsralley Weitere Infos unter 0241 7508958, info@pusteblume-flohmarkt.de Wir bitten um verbindliche Voranmeldung. 10:00 Uhr, Kita Pusteblume (Studentenwerk), Schillerstraße 10, 52064 Aachen

29.

Mai | Donnerstag

Christi Himmelfahrt

Bubenheimer Spieleland erner großer modelplatz Wasserspi rantie mit Spaßga

52388 Nörvenich Burg Bubenheim

www.bubenheimer-spieleland.de

SONSTIGES Historischer Jahrmarkt Kornelimünster Auch am Samstag 11:00-22:00 Uhr, St. Kornelius, Benediktusplatz 11, 52076 Aachen

VÄTER Workshop für Kinder und Väter oder Großväter Nach einem Erkundungsgang durch die Fabrik wird aus Holz, Schaumstoff, Draht usw. eine eigene kleine Schiffsmühle gebaut, die auf dem Erftmühlenbach auch gleich ausprobiert werden kann. Anmeldung bis 22.05. unter 02234 9921555 14:00-17:00 Uhr, Tuchfabrik Müller, CarlKoenen-Straße 25b, 53881 EuskirchenKuchenheim

30.

Circus Phantasia Die Kinder der Katholischen Grundschule und des Familienzentrums St. Andreas in Stockheim präsentieren ein buntes Circusprogramm im Zelt! 10:00 Uhr, Circuszelt Phantasia neben der Turnhalle Stockheim, Im Kleinenfeld 5, 52372 Kreuzau

Cowboy Billy und das singende Pony 15:00 Uhr, DAS DA Theater, Liebigstraße 9, 52070 Aachen, 0241 161688

FLOHMARKT Hallenflohmarkt Hauset Jeden Samstag und Sonntag 8:00-16:00 Uhr, Megahalle Belgien, Aachener Straße 218, Hauset, 0032 (0)491 414249

KULTUR & KREATIVES Musikperformance: Requiem für einen weißen Elefanten Mit dem jüdischen Kaufmann Isaak kommt im Jahre 802 ein weißer Elefant nach Aachen, der nach kurzer Zeit erkrankt. Es wird Hilfe herbeigerufen: Vier Experten nähern sich dem Tier jeder auf seine Weise, doch nur gemeinsam kristallisiert sich ein Gedanke heraus: Der weiße Elefant leidet unter Heimweh. 18:00 Uhr, St. Gregorius, Jahnplatz, Aachen

SONSTIGES Mai | Freitag

BÜHNE Circus Phantasia Die Kinder der Katholischen Grundschule und des Familienzentrums St. Andreas in Stockheim präsentieren ein buntes Circusprogramm im Zelt! 17:00 Uhr, Circuszelt Phantasia neben der Turnhalle Stockheim, Im Kleinenfeld 5, 52372 Kreuzau

Historischer Jahrmarkt Kornelimünster 14:00 Uhr, St. Kornelius, Benediktusplatz 11, 52076 Aachen

Ritterturnier auf Kasteel Hoensbroek

Krimidinner: Gefährliche Buhlschaften Ein mittelalterliches Krimidinner am Hofe Karls des Großen. Karten & Infos über: www.akut-theater99.de 20:00 Uhr, Marschiertor, Lagerhausstraße, 52064 Aachen

SONSTIGES Historischer Jahrmarkt Kornelimünster 14:00 Uhr, St. Kornelius, Benediktusplatz 11, 52076 Aachen

31.

Am 31. Mai, 1. Juni sowie 8. und 9. Juni 2014 ist Kasteel Hoensbroek wieder Schauplatz eines spektakulären Ritterturniers. An vier Tagen werden die Ritter um die Herrschaft auf Hoensbroek kämpfen. Infos & Karten: www.kasteelhoensbroek.nl 10:00-17:30 Uhr, Kasteel Hoensbroek Klinkertstraat 118, 6433 PB Hoensbroek 0031 (0)45 5227272

Ritterspiele Schloss Burg Mai | Samstag

BÜHNE

Aufführungen jeweils um 11:00, 14:00 und 16:00 Uhr, Schloss Burg an der Wupper e. V., Schlossplatz 2, 42659 Solingen

35. Wandertag in der StädteRegion Aachen am 01. Juni 2014 in Monschau-Konzen

Start zwischen 8.00 und 11.00 Uhr Weitere Informationen finden Sie unter www.staedteregion-aachen.de/wandertag

Aktive Region

Nachhaltige Region

BildungsRegion

Soziale Region


Spür

die

Magie

8 neue

Attraktionen

Erleben Sie einen magischen Tag für die ganze Familie! Nur ca. zehn Autominuten von der deutsch-niederländischen Grenze entfernt, bei Venlo, liegt der Freizeitpark Toverland. Dieses Jahr wird ein Besuch bei Toverland noch toller als zuvor. Entdecke die acht neuen Attraktionen im Magischen Tal und lerne die besonderen Bewohner, die Dwervels, kennen. Täglich ab 10 Uhr geöffnet! Aktuellen Öffnungszeiten und ermäßigte Tickets finden Sie unter: www.toverland.de.

140310_Advertentie_190x128mm 1

10-03-14 10:59

Burg Wilhelmstein .com

Saison 2014 Konzerte | Kabarett | Kino

27.06. RebellComedy 11.07. Knacki Deusers Summer Club 29.07. Angelique Kidjo & Band 03.08. Axel Prahl & Das Inselorchester 08.08. Alin Coen Band 09.08. Konstantin Wecker & Band 22.08. Al Di Meola (Duo mit Rhani Krija) 29.08. Christoph Sieber 30.08. Jürgen B. Hausmann 05.09. Johann König Open Air Sommerkino

Axel Prahl & Das Inselorchester 3. August 2014

Medienpartner:

Mehr Konzerte, Kabarett, Kino? www.burg-wilhelmstein.com


Kalender

Termine & Veranstaltungen

72

KingKalli 63 | April/Mai 2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you