Page 1

2.-3. Juni 2012

1


Warum sollen wir für Kinder in Not beten? Haben wir uns nicht alle schon einmal gefragt::

2

“Wenn Gott wirklich über die Welt wacht, warum soll man dann noch beten? Macht das überhaupt einen Unterschied?“

W

ir kennen alle die Geschichten. Einige von uns erleben es sogar hautnah,Tag für Tag: Das sieben Jahre alte Mädchen, das von seinen eigenen Eltern zur Prostitution verkauft wird; der Jugendliche, der auf der Straße schläft und schon so jung drogenabhängig ist; das 10-jährige Mädchen, das allein für seine drei Geschwister sorgen muss, nachdem seine Eltern an AIDS starben. Warum beten wir für diese Kinder? Wir kennen sie doch gar nicht. Manche mögen in unserer Nähe leben, aber die meisten wohnen tausende Kilometer entfernt.Wir werden wahrscheinlich nie wieder von ihnen hören, also werden wir auch nie wissen, ob unsere Gebete etwas bewirkt haben. Und wenn wir dann beten, wie genau sollen unsere Gebete aussehen? Es kann schwer sein, für Kinder zu beten, die wir noch nie gesehen haben und die in Verhältnissen aufwachsen, die uns völlig fremd sind. Um was sollen wir Gott bitten, das er diesen Kindern geben möge, wenn wir nicht wissen, was sie brauchen? Wie sollen wir ihm danken, wenn wir nicht wissen, wofür? Nun, Jesus selbst gibt uns eine Antwort auf diese Fragen in Matthäus 6, 9-13 und Lukas 11, 2-4, den Versen, die wir als Vaterunser kennen. Dieses Gebet gibt uns eine Hilfestellung dafür, warum und wie wir beten sollen, nicht nur für uns selbst, sondern auch für andere – Kinder in Not mit eingeschlossen. Es befasst sich mit Danksagung, Gottes Fürsorge, der Vergebung und dem Widerstand gegenüber der Versuchung – Themen also, die uns alle betreffen und für jeden von uns wichtig sind. Ein Gebet beruht auf Gegenseitigkeit: Es geht nicht einfach nur darum, dass wir um das bitten, was wir brauchen; wenn wir zu Gott sprechen, unser Vertrauen in ihn setzen und unser Leben von ihm gestalten lassen, gibt er uns im Gegenzug auch die Weisheit, die uns hilft, ihn genauer zu kennen, und die Kraft, hinauszugehen und den Willen Gottes auf der Welt zu tun.

Warum soll man also für Kinder in Not beten? Weil Gebet etwas bewirkt! Weil Gott wirklich zuhört und antwortet. Und weil wir Gott umso ähnlicher werden, je mehr Zeit wir mit ihm verbringen, und umso mehr erfahren, wie wir seine Liebe für Kinder in Not leben können. Machen Sie mit?


zu Wir beten, um uns daran gut, h lic ub gla un erinnern, wie tt ist, gnädig und mächtig Go nken. und um ihm dafür zu da

zu Gott näher m u , en et b Wir nen Willen mit wir sei a d , en m er kennen kom noch genau d n u er u a gen wissen, wie d damit wir n u , en n kön rden tun illen auf E W en n ei s wir können. Wir beten, um nicht zu vergessen, dass wir auf Gott angewiesen sind, um unsere täglichen Bedürfnisse zu erfüllen. zu m uns daran Wir beten, u ne Fehler oh t h ic s wir n as d , n er n in er ergebung s auch wir V as d d n u d n si uns von ir beten, um W . en ch au br eren nicht befreien, and u z t as L er d m auch sie haben, und u u z en eb rg ve zu befreien. urch uns d ie uns t t o G eil t, d ft gib eten, w Wir b et seine Kra er Sünde d eb das G lft, uns von i h dabei alten. h fernzu

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf der Erde. Gib uns heute das Brot, das wir brauchen.

Wir beten, d amit Kinder in Not die unglaubl iche Güte von Gott dem Vaters er fahren könn en. Wir beten, damit m ehr Menschen, uns eingeschlossen, wissen, wie Kinder nach Go ttes Willen behandelt werden so llen, und dies dann auch tatsächl ich umsetzen!

Wir beten, um Gott darum zu bitten, für Kinder in Not zu sorgen, die nicht all das haben, was sie benötigen. 3

Und erlass uns unsere Schulden, wie auch wir sie unseren Schuldnern erlassen haben. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern rette uns vor dem Bösen.

Wir beten dafü r, dass Kinder in Not Gottes w underbare Vergebung erfa hren dürfen un d dass sie die Kra ft haben, den Menschen zu ve rgeben, die sie verletzt oder in Gefahr gebracht haben. Wir beten, dam it Gott Kindern die Kraft gibt, auch in einer unbarmherzig en Welt an ihn zu glauben.


Gottes Reich, wo w ir die Ewigkeit verbringen, ohne Le id und Schmerzen – wir werden Gott in s Gesicht sehen!

er Waisen… „Ein Vater d ner heiligen ist Gott in sei salm 68:6 Wohnung“ P

‘Unser Vater im Himmel, dein Name werde geheiligt’ 4

„…er hat uns aus Li ebe im Voraus dazu bestim mt, seine Kinder zu w erden.“ Epheser 1, 5

• Heiland epriester • Großer Hoh • König • Retter

• Ratgeber • Arzt

geliebt, verehrt, respektiert


warum diese Stelle beten? Wir beten, um uns daran zu erinnern, dass Gott der Heilige ist. „Heilig“ kann „über allem stehend und rein“ bedeuten. Wir beten, um uns daran zu erinnern, dass Gott nicht wie wir ist – er übersteigt alles, was wir uns je vorstellen könnten, und daher sollten wir, wenn wir mit ihm in Kontakt treten, dies in Ehrfurcht und Liebe tun, weil er so ist, wie er ist: Er ist der Gott, der uns vollkommen kennt und uns trotzdem noch inniger liebt, als wir es verstehen können. Er ist der Gott, der sich aus ganzem Herzen für jeden Teil unseres Lebens interessiert, bis ins kleinste Detail. Er ist der Gott, der uns rettet, uns geleitet, und uns tröstet.

DIES FÜR was BEDEUTET KINDER IN NOT? Wir alle hatten bestimmt schon schwierige Zeiten, in denen es schwer für uns war, Gott zu verehren.Vielleicht haben wir uns gefragt, wieso es ein guter Gott zulässt, dass wir uns in so einer schwierigen Lage befinden.Vielleicht waren wir wütend auf ihn, weil wir die Situation als ungerecht empfanden.Vielleicht haben wir sogar unseren Glauben an ihn verloren, weil uns sein Tun unverständlich vorkam und wir uns daher weigerten, weiterhin auf ihn zu vertrauen. Wenn dies bei uns schon der Fall ist, wie schwer muss es dann für Kinder in Not sein, die jeden Tag ums Überleben kämpfen müssen, Gott zu lobpreisen und fest daran zu glauben, dass er ihres Lobes würdig ist? Doch oft sind es gerade diese Kinder in Not, die voller Zuversicht und mit felsenfester Überzeugung an Gottes Liebe und seine großartigen Pläne für sie glauben

5


wer E

6

LEBT DANACH?

s wäre so einfach für María, eine Jugendliche aus El Salvador, gewesen, über ihr Leben verbittert und voller Groll zu sein, und diese Wut an Gott auszulassen. Als ihre Eltern sich trennten, war sie plötzlich in einer gefährlichen Lage, da sie sich auf dem Weg zu einem Leben in Kleinkriminalität und emotionaler und körperlicher Unsicherheit befand. Aber selbst inmitten dieser tristen, finsteren Zeit hörte María nie auf, Gott für den zu lieben, der er ist:

“Ich persoenlich sehe keinen Sinn darin, mich von Gott zu entfernen, denn inmitten meiner Probleme ist er an meiner Seite gewesen. Er hat mich mit innerem Frieden und Liebe ausgefuellt; ich fuehle keinen Hass und bin nicht verbittert. Gott hat mich aufgerichtet und mir Gutes getan. Gott allein gibt die Kraft um nicht aufzugeben. Ich weiss, was es bedeutet, zu leiden, aber vielleicht musste ich dies erleben, um spaeter anderen helfen zu koennen.“ Was für ein tolles Beispiel für jemanden, der Gott entgegen aller Widerstände weiterhin verehrt!

Psalm 145, 3-7: Groß ist der Herr und hoch zu loben, seine Größe ist unerforschlich. Ein Geschlecht verkünde dem andern den Ruhm deiner Werke und erzähle von deinen gewaltigen Taten. Sie sollen vom herrlichen Glanz deiner Hoheit reden; ich will deine Wunder besingen. Sie sollen sprechen von der Gewalt deiner erschreckenden Taten; ich will von deinen großen Taten berichten. Sie sollen die Erinnerung an deine große Güte wecken und über deine Gerechtigkeit jubeln.


wie

KÖNNEN WIR DIES UMSETZEN?

ist eine s Vaterunsers de rs Ve e st er •Der f das Gebet unser Herz au s, n u r fü ce an Ch uns daran, wer : Wir erinnern en it re be u rz zentrieren vo zur Ruhe, kon en m m ko t, is t dass wir die Got danken ihm, so wenn wir nd u n ih f au s un haben, ellung zu ihm st in E ge ti ch ri bitten, unsere eten und ihn tr an er h n ih an ören. Gebete zu erh n und en, bewunder Wenn Sie mög r einen fü gen Sie sich vergegenwärti s und te harakter Got Moment den C ige Zeit n ei rbringen Sie tes und seine Güte. Ve G g Verehrun ot nd u s ei pr ob ürdig mit L t, dass Gott w eu n er e Si en n erken zu ihm dass Ihr Gebet so t, is lig ei h ht ist. und messen und ec ge an g, ti h rc ü ehrf

“Es ist wichtig anzuerkennen dass Gott heilig ist, damit unsere Gebete zu ihm ernsthaft und relevant sind.”

Mache nS Eigens ie eine Liste chaften mit alle nN vo Denken Sie dan n Gott, die Ih amen und einzeln n n darü en einf e be a Kinder Punkt mit de r nach, wie je llen. n in Ve n Bedü d e r rbindu ng steh rfnissen von • Das B t: edürfn is, zu e ssen • Das B edürfn is, zu le rnen • Das B edürfn is, besc hützt z • Das B u sein edürfn is, ein Z uhause • Das B edürfn zu hab is, sich en mitteile Danken n zu kö Sie Got nnen Bezug t einige au Z ist, wie f diese Bedü eit lang, das rfnisse s er ist. von Ki er in ndern so

n ierigen Situatio rund ihrer schw mutigen Sie sie, eine fg au h lic ög , er , denen es wom ng Kinder sind n. Kinder in Not rer Veranstaltu zu beten und Gott zu preise Ih f au Beten Sie für n en W n. le se el ei St pr r re zu t ih schwerfällt, Got zu sein und an e Kinder in Not es di r fü e m Stim

7


uss es zuerst „Euch aber m ch… gehen; um sein Rei e ch alles ander dann wird eu .“ dazugegeben 33 Matthäus 6,

JETZT

nsch • Herzenswu • Gestalt ng • Entscheidu • Sinn • Sehnsucht

‘Dein Reich komme, dein Wille geschehe wie im Himmel, so auf der Erde’ 8

„Der Name Gottes sei gepriesen von Ewigkeit zu Ewigkeit. Denn er hat die Weisheit und die Macht. Er bestimmt den Wechsel der Zeiten und Fristen; er setzt Könige ab und setzt Könige ein.“ Daniel 2, 20

„Kehrt um! Denn da s Himmelreich ist n ahe.“ Matthäus 4, 17

„Der Herr hat seinen Thron errichtet im Himm el, seine königliche M acht beherrscht das All. “ Psalm 103, 19


warum diese Stelle beten?

Was ist ein Reich? Wir können es als ein Gebiet verstehen, das unter der Kontrolle und Herrschaft eines Herrschers steht. Dieser Herrscher hat die Macht, Entscheidungen für sein Volk zu treffen – im Guten wie im Schlechten.Wir beten diese Stelle zum Teil mit dem Wissen, dass das Reich Gottes „bald kommen wird“ und dass bald gelten wird: „Seine Herrschaft ist groß und der Friede hat kein Ende.“ (Jesaja 9, 6). Aber was ist damit, dass wir den Willen Gottes auf Erden tun sollen? Jesus sagte: „Denn die Armen habt ihr immer bei euch.“ (Matthäus 26, 11). Also könnte man denken, dass es sinnlos sei, darauf zu hoffen und zu beten, dass Gottes Reich auf der Erde kommen werde. Und dennoch hätte Jesus uns doch sicher nicht aufgefordert, dafür zu beten, wenn er gewusst hätte, dass es vergebens ist? Unsere Schwäche und Sündhaftigkeit haben unsere Gesellschaft kaputt gemacht, und dennoch machen es die uns offenbarte Kraft Gottes und seine vollkommene Weisheit möglich, sein Reich wieder zu erschaffen in unserem eigenen Leben, in dem Leben anderer Menschen und selbst in ganzen Gesellschaften..

was

BEDEUTET DIES FÜR KINDER IN NOT?

Viele Kinder in Not leben in einer Welt, die voller Chaos ist, zerstört und augenscheinlich beherrscht wird von dem „Gott dieser Weltzeit“ (2. Korinther 4, 4). Es scheint so, als wenn eine auf Jesus basierende Einstellung gegenüber Kindern sehr selten unter den weltlichen Herrschern von Gesellschaften und Ländern zu finden sei.Wenn Regeln zum Schutz von Kindern aufgestellt werden, werden sie oft nicht einmal von den Menschen mit Macht und Einfluss befolgt. Und oft gibt es diese Regeln nicht einmal. Nichtsdestotrotz wissen wir als Christen, dass es ein höheres Reich gibt als diese weltlichen Reiche. Und dank der Arbeit von Christen auf der ganzen Welt erfahren Millionen Kinder von diesem Reich und erlauben Gott, der Herrscher in ihrem Leben zu sein.

9


wer L

10

LEBT DANACH?

eider ist eines der Dinge, für die Kambodscha am besten bekannt ist, der Kinderhandel, bei dem Kinder in und aus dem Land und von den ländlichen Gegenden in die großen Städte geschmuggelt werden, um die Nachfrage durch den Sex-Tourismus zu decken. Obwohl die kambodschanische Regierung dies als ernsthaftes Problem erkannt hat und viele Initiativen gestartet hat, um es zu lösen, sind die Gesetze schwer durchzusetzen und manche lokale Verwaltungsbeamte empfinden den zeitlichen und finanziellen Aufwand als zu hoch, um sich zu kümmern. In diesem Umfeld erfuhr die 15-jährige Say Lim, dass ihre Eltern sie zum Arbeiten nach Thailand schicken wollten. Say Lim hatte zu der Zeit an einem lokalen Bildungsprogramm teilgenommen, das ein Mitglied eines örtlichen Netzwerks von christlichen Projekten organisierte, und hatte sich vor

Kurzem für ein Leben für Jesus entschieden, worüber sich ihre Eltern ärgerten. Als sie zu einem Treffen des Bildungsprogramms ging und unter Tränen berichtete, was ihre Eltern mit ihr vorhatten, beteten die Lehrer mit ihr, und noch in der gleichen Woche änderten Say Lims Eltern wundersamerweise ihre Meinung und entschieden sich dafür, sie bei sich zu Hause zu behalten. Das Ziel des Bildungsprogramms, das Reich Gottes als Vorbild für Kambodscha zu nehmen, führte dazu, dass Say Lim in Sicherheit blieb und Gottes Güte hautnah erleben konnte. Ihre Eltern lassen sie nun sogar in die Kirche gehen!

Jesaja 10, 1-2: Weh denen, die unheilvolle Gesetze erlassen und unerträgliche Vorschriften machen, um die Schwachen vom Gericht fern zu halten und den Armen meines Volkes ihr Recht zu rauben, um die Witwen auszubeuten und die Waisen auszuplündern.“


wie

KÖNNEN WIR DIES UMSETZEN?

en le von Mensch Einige Beispie in ch um Kinder vor Ort, die si gibt es unter Not kümmern zu lesen. ofprayer.com worldweekend mit, in e etwas Zeit da Verbringen Si hzulesen chichten durc Ruhe diese Ges . Danken achzudenken und darüber n , die ese Menschen Sie Gott für di n, die dabei zu helfe er einsetzt, um indern zu erfüllen. nK Bedürfnisse vo

“Danken Sie Gott für diese Menschen, die helfen die Bedürfnisse von Kindern zu erfüllen.”

e der ist (Sprüch en für die Kin e fünf ill W s te ot G as ken Sie über di n berichten, w , die uns davo el 7,14; Jakob 1,27...). Den helfen können, dass diese h ac n n le el st el hristen dabei 4,13; 2. Samu ber einige Bib Denken Sie ü ,14; Epheser 6,1; Jesaja 5 und darüber, wie wir als C 0 h 1 ac 22,6; Markus edürfnisse von Kindern n : B en erfüllt werden n en de ill ie W ch s rs te ve ot G it m g Einklan n Bedürfnisse im t werden kan Wie es erfüll Bedürfnis Nahrung Bildung Sicherheit Geborgenheit Mitsprache

11


Das notwendige Essen für heute - der Lebensunterhalt

„…man reicht ih m sein Brot und seine Was serquelle versiegt nicht“ Jesaja 33, 16

‘Unser tägliches Brot gib uns heute’ 12

„Zwei sind besser daran als ein einzelner, weil sie einen guten Lohn für ihre Mühe haben.” Prediger 4, 9

„…sein Erbarm en ist nicht zu Ende. Neu is t es an jedem Morgen…“ Klagelieder 3, 22-23


warum diese Stelle beten? Einigen von uns wird wahrscheinlich die Ungewissheit darüber erspart bleiben, ob wir heute Abend genug zu essen haben oder wo wir schlafen sollen oder ob wir sauberes Wasser zum Trinken und Duschen haben. Daher ist es manchmal leicht, zu vergessen, unser Vertrauen in Gott zu setzen, jeden Tag für unsere Grundbedürfnisse zu sorgen. Für andere von uns ist dieser Teil des Gebets die tagtägliche Lebenswirklichkeit. Die nächste Mahlzeit kann in weiter Ferne liegen, die Nacht auf der Straße verbringen zu müssen kann sehr wahrscheinlich sein und jeder Schluck von dreckigem Wasser könnte sich als lebensgefährlich herausstellen. Jesus sagt nicht nur den Armen, dass sie für ihre tägliche Grundversorgung beten sollen; das gilt für jeden! Egal, in welchen Umständen wir leben, dieser Vers erinnert uns daran, dass nur Gott uns mit dem versorgen kann, was wir benötigen, sei es physisch oder spirituell, und daran, dass wir für diese Dinge unser Vertrauen in ihn setzen müssen, egal, wie gut es uns dem Anschein nach gehen mag.

was

BEDEUTET DIES FÜR KINDER IN NOT?

Wir alle kennen die Statistiken. Millionen von Kindern auf der ganzen Welt haben jeden Tag nicht genug zu essen, müssen auf der Straße schlafen und bekommen nicht die Bildung, die ihnen helfen könnte, sich in Zukunft selbst zu versorgen. Es kann verwirrend sein, diesen Vers zu beten, wenn wir diese Kinder sehen oder von ihnen hören, deren Grundbedürfnisse nicht gedeckt werden. Aber vielleicht müssen wir uns vergegenwärtigen, dass dies nicht leere Worte sind, sondern Worte, die die Macht haben, uns schuldig zu sprechen (convince: überzeugen?) und in uns selbst die Antwort auf unser eigenes Gebet zu sehen. Ein Punkt, der so wunderbar am Vaterunser ist, ist, dass Jesus uns immer wieder auffordert, zu beten, dass unser täglich Brot bereitgestellt werde, dass unsere Sünden vergeben werden, dass wir der Versuchung widerstehen können. Das bedeutet, dass wir für einander beten, für unsere Gemeinschaft und für unsere Brüder und Schwestern auf der ganzen Welt. Uns daran zu erinnern, dass wir in einer Gemeinschaft mit anderen Gläubigen sind, kann oft der Auslöser sein, der uns zum Handeln bewegt. Und dieses Handeln kann das Leben der Kinder verändern.

13


wer

LEBT DANACH?

D 14

ie tägliche Nahrung und ein Dach über dem Kopf waren keineswegs selbstverständlich für die neunjährige Sneha. Ihre Tante in Vijayawada kümmerte sich um sie, da ihre Eltern gestorben waren, als sie vier Jahre alt war. Ihre Tante sollte aber heiraten, und als sie das tat akzeptierte ihre neue Familie Sneha nicht und wollte sie vor die Tür setzen. Doch am anderen Ende der Stadt war eine kleine Gruppe von Christen zum Weltgebetstag 2008 zusammengekommen, um zu beten und Gott nach Wegen zu fragen,

wie sie den Kindern dieser Stadt helfen könnten. Aus dieser Zusammenkunft heraus entstand das Vijayawada-Netzwerk für Kinder – gerade noch rechtzeitig! Denn das Netzwerk erfuhr von Snehas Situation und konnte sie in einem Hilfswerk unterbringen, wo sie mit genügend Kleidung und Essen versorgt wird, ein festes Zuhause hat und zur Schule geht (sie wurde sogar mit guten Noten versetzt!). Dieses pragmatische Handeln, das Snehas Leben zum Besseren wendete, war die direkte Folge von den Gebeten einer Gruppe von Leuten, die fest entschlossen waren, das Leben der Kinder in ihrer Gemeinschaft zu verbessern..

Sprüche 30,8: Gib mir weder Armut noch Reichtum, nähr mich mit dem Brot, das mir nötig ist.


wie

KÖNNEN WIR DIES UMSETZEN?

ände an n paar Gegenst it jedem Verteilen Sie ei si ort, die ch m gs n tu al st n ra befassen (z. Ihrem Ve is von Kindern n rf ü ed B en Symbol einzeln hulbücher als Sc r, le el st en ss l für Schutz B. ein E gel als Symbo n E n ei g, n u s als Symbol für Bild ein Modellhau g, n u dl an sh tsprecher vor Mis hause, ein Lau Zu es er ch si mitteilen für ein öglichkeit, sich M e di r fü l bo it den als Sym e die Blätter m Si en eg L ). en neben, zu dürf Geschichten da nd u n le h Za , , ein paar Fakten Blätter Papier ar pa n ei zu rweilen Sie und da istifte, usw. Ve le B , er ib re ch ch, entweder Kugels in jedem Berei k ic bl n ge u A ken Sie über einen er Gruppe. Den n ei in er od allein icht alle diese die vielleicht n , h ac n r de in die K reiben oder aben, und sch h g . Ta n de je Dinge auf das Papier he Antworten lic e ög Si m e e di Si e, malen e Schritt sich praktisch Überlegen Sie Antwort auf di nnten, um e kö en m eh rn unte sein. er Kinder zu die Gebete dies

“Überlegen Sie sich praktische Schritte, die Sie unternehmen könnten, um die Antwort auf die Gebete dieser Kinder zu sein. ” Nehme n um Go Sie sich die Z tt dafü eit beim rz Grund bedürf u danken, da Essen, nisse e ss er Ih die Kin rfüll re de und üb r, die heute k t. Denken Si e an erlegen ein Ess en bek Sie sich wie Sie om h p dieser elfen können raktische Sc men, hritte, Kinder , die Be dürfnis zu erfü llen. se

15


• vergessen • loslassen

ng • ein Neuanfa en Absichten heg • keine bösen

„Wenn wir unsere Sünden bekennen, ist er treu und gerecht; er vergibt uns m die Sünden und reinigt uns von alle Unrecht.“ 1. Johannes 1, 9

‘Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern’ 16

dich versöhne d n u h e r, g „… em Brude in e d it m e zuerst und opfer m m o k n dan e.“ deine Gab 24 5, Matthäus

• Menschen, die üb er uns tratschen • Aufmüpfige Kin der • Geliebte Mensche n, die verletzende Dinge sagen • Menschen, die an dere tyrannisieren und mobben


warum diese Stelle beten? Im Vaterunser im Lukas-Evangelium heißt es: „Und erlass uns unsere Sünden; denn auch wir erlassen jedem, was er uns schuldig ist.“ (Lukas 11, 4). Demnach könnten wir fälschlicherweise annehmen, dass Jesus die Vergebung Gottes an eine Bedingung knüpft. Doch die richtige Interpretation stellt womöglich sogar eine noch größere Herausforderung dar: Auch wenn unsere Vergebung nicht davon abhängt, ob wir gut zu denen sind, die uns verletzt haben – wenn wir nicht vergeben, dann haben wir vielleicht Gottes Vergebung nie wirklich erfahren können. Wir beten diese Stelle also, um uns an Gottes Barmherzigkeit und Vergebung zu erinnern, und als Antwort auf seine Güte bitten wir ihn, uns die Kraft zu geben, denjenigen zu vergeben, die uns gekränkt oder verletzt haben.

was

BEDEUTET DIES FÜR KINDER IN NOT?

Als G. K. Chesterton ein Essay für eine Zeitung schreiben sollte mit dem Titel „Was ist verkehrt an der Welt?“ antwortete er mit nur einem starken Wort: „Ich“. Ob uns es gefällt oder nicht, direkt oder indirekt sind wir Teil des Problems und Teil der Ursache für das Leid von Kindern. Egal, ob durch ein Gefühl der Machtlosigkeit,Vernachlässigung, vorsätzliche Handlungen oder einfach dadurch, dass wir Teil der gefallenen Menschheit sind – wir haben Kinder daran gehindert, all das zu werden, was Gott mit ihnen vorhatte. Für die Rolle, die wir dabei gespielt haben, müssen wir womöglich um Vergebung bitten. Unterdessen ist für viele Kinder in Not die Möglichkeit, denen zu vergeben, die sie verlassen, missbraucht oder vernachlässigt haben, gleichzeitig eine Chance, sich von Verbitterung, Leid und Groll zu befreien. Selbst wenn Kinder von einem Leben voller Misshandlung befreit werden, werden ihre Wunden erst dann wirklich heilen, wenn sie in der Lage sind, zu vergeben – auch wenn dies eines der schwierigsten Dinge sein kann, die sie jemals tun werden müssen.

17


wer

LEBT DANACH?

H

18

arriet ist ein fünf Jahre altes Waisenkind, das mit HIV geboren wurde. Sie lebte mit ihrer Tante in Gulu im Norden Ugandas, doch leider verstand die Tante Harriets Bedürfnisse nicht. Als eine Initiative, die von Vivas Netzwerk in Uganda geleitet wird, von Harriets Umständen erfuhr, fand man sie unternährt, vernachlässigt und ohne die Liebe und Fürsorge, die sie so sehr brauchte, vor. Es wäre für die Verantwortlichen der Initiative ein Leichtes gewesen, Harriet der Tante wegzunehmen und den Kontakt abzubrechen.

Doch sie taten etwas anderes: Obwohl es ein schwieriger und herausfordernder Schritt war, sprachen Helfer der Initiative mit der Tante und erklärten ihr, wieso sie mit ihrem Verhalten Harriet geschadet hatte, und machten ihr Vorschläge, wie sie sich besser um ihre Nichte kümmern könnte. Erstaunlicherweise fühlte sich Harriets Tante nicht angegriffen, sondern hörte aufmerksam zu und bat sowohl Gott als auch Harriet um Vergebung, sodass Harriet und ihre Tante ihre Beziehung von Grund auf erneuern können und auf eine glücklichere gemeinsame Zukunft zugehen können.

Lukas 6, 27-28: Euch, die ihr mir zuhört, sage ich: Liebt eure Feinde; tut denen Gutes, die euch hassen. Segnet die, die euch verfluchen; betet für die, die euch misshandeln.


wie

KÖNNEN WIR DIES UMSETZEN?

che der die fünf Berei ch si e Si en rung, Schau indern an (Nah K n vo se is n Bedürf heit, heit, Geborgen Bildung, Sicher iben Sie auf Basis dieser hre nen Kinder Mitsprache). Sc enschen auf, de e Gründe M e ig n ei e ch Berei und einig eben müssen t vergeben vielleicht verg le ihnen viel ich e si m u ar w r, dafü sollten. Sie Gott et auf, in dem eb G n ei e Si Schreiben zu geben, zu dern die Kraft Sie diese bitten, den Kin bracht, können denen ge an lls Fa . vergeben icken, mit der in Not sch Gebete an Kin stehen Sie in Kontakt

Wer ist ein Gott wie du, der du Schuld verzeihst und dem Rest deines Erbvolkes das Unrecht vergibst? Gott hält nicht für immer fest an seinem Zorn; denn er liebt es, gnädig zu sein. Er wird wieder Erbarmen haben mit uns und unsere Schuld zertreten. Ja, du wirfst all unsere Sünden in die Tiefe des Meeres hinab. Micha 7, 18-19

Kaufen oder sammeln Sie etwas Sand und verteilen Sie ihn in einem Bereich an Ihrem Veranstaltungsort. Denken Sie einige Zeit lang darüber nach, ob es Bereiche in Ihrem Leben gibt, die mitverantwortlich dafür waren, dass Kinder in Not geraten sind, und sei es, dass Sie nichts getan haben. Schreiben Sie diese Dinge in den Sand. Verwischen Sie die Spuren dann als Erinnerung an die Vergebung Gottes.

19


nde Wasser führe n a ie s re h „Ich fü eg, wo sie en ebenen W n ei f u a e, ch Bä eln.“ nicht strauch Jeremia 31, 9

“Betet darum, dass ihr nicht in Versuchung geratet!“ Lukas 22, 40

‘Führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen’ 20

• Rettung • Freiheit • Friede

“Euer Widersacher , der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, w elchen er verschlinge “ 1 Petr us 5,8

dem n wir mit le ie p s t f O e , der Sach Gedanken , von der wir ben nachzuge ass wissen, d eigentlich . ist sie falsch


warum diese Stelle beten? Zwei griechische Wörter für „Prüfung“ oder „Versuchung“ kommen in der Bibel vor. Das erste Wort, „dokimazo“, beschreibt die Prüfung der Reinheit einer Sache durch Feuer: Das Wort drückt den Gedanken aus, dass das Feuer alle Unreinheiten verbrennt und am Ende etwas übrig lässt, was Gott erfreut. Das zweite Wort, „peirazo“, beschreibt die Art der Prüfung, bei der Fehler gefunden werden sollen und die jemanden zum Straucheln bringt. Dieses Wort ist in dieser Bibelstelle gemeint. Wir beten nicht, dass Gott uns nie testen solle, sondern bitten ihn, uns nicht mit mehr in Versuchung zu bringen, als wir bewältigen können. Denn dies wäre ein bewusster Versuch, uns zur Sünde zu verleiten. Und Gott verspricht, dass er dies niemals tun werde.

was

BEDEUTET DIES FÜR KINDER IN NOT?

Für Kinder, die von einem Leben inmitten von Banden, Drogen und Obdachlosigkeit gerettet wurden, ist die Versuchung, zu diesem Leben zurückzukehren, oft erstaunlicherweise groß. Der neue Ort, an dem sie sich befinden – sei es ein Heim, eine Pflegefamilie oder eine andere Einrichtung – kann sehr einschüchtern sein: die vielen fremden Leute, der fehlende Zugang zu den Drogen, die ihnen auf der Straße halfen, das Leid zu vergessen, und neue Aufgaben, wie zum Beispiel zur Schule zu gehen oder bei der täglich anfallenden Hausarbeit zu helfen. Diese Wende um180 Grad kann sehr abrupt sein und das Kind überfordern.Wir müssen daher beten, dass die Kinder nicht mit mehr in Versuchung gebracht werden, als sie bewältigen können, und dass Gott ihnen die Kraft gibt, sich an ihr neues Umfeld anzupassen und sich dort gut zu entwickeln.

21


wer

LEBT DANACH?

M 22

anuel ist das jüngste von acht Geschwistern, die in Asunción leben, der Hauptstadt Paraguays. Mit gerade einmal sieben Jahren hat er schon mehr Leid erfahren müssen als die meisten Menschen in ihrem ganzen Leben. Obwohl er bei seiner Mutter lebte, hatte er aufgrund ihrer Alkohol-Probleme ständig die Angst, verlassen zu werden, und bekam nicht genug Liebe, Aufmerksamkeit und Verständnis, sodass er in die Fußstapfen seiner älteren Geschwister trat und das Zuhause gegen das harte Leben auf der Straße tauschte. Doch dann wurde Manuel von dem „El Abrigo“-Asyl, einem Mitglied im Partner-Netzwerk von Viva in

Paraguay, gefunden. Obwohl das Leben in seiner neuen Familie ihm eine große Umstellung abverlangte und er oft in Versuchung geriet, zu dem gewohnten Leben auf der Straße zurückzukehren, haben ihm die Liebe und Zuwendung durch das Hilfswerk gezeigt, dass die Mitarbeiter von El Abrigo nur sein Bestes wollen. Langsam lernt er, ein Leben mit Achtung und Würde zu leben, und die Hingabe der Mitarbeiter hat ihm die Kraft gegeben, dem Drang zu widerstehen, einfach aufzugeben und dorthin zurückzugehen, wo er vorher war.

1. Korinther 10, 13: Bisher hat euch nur menschliche Versuchung getroffen. Aber Gott ist treu, der euch nicht versuchen lässt über eure Kraft, sondern macht, dass die Versuchung so ein Ende nimmt, dass ihr’s ertragen könnt.


wie

KÖNNEN WIR DIES UMSETZEN?

lichkeiten, wie ch einige Mög si e Si en eg rl Übe fen können, dern dabei hel in K e n se h ac Erw Wenn Sie für widerstehen. zu n s ge n u ch u Vers ls Elternteil, al ortlich sind (a tw nd n u ra rve de r in K de Kin eiter von L s al er od er lärung, Kinderbetreu en Sie eine Erk ib re h sc ), en rn dabei Jugendgrupp , wie Sie Kinde n ge ei fz au e stehen. in der Sie Weg ngen zu wider u ch u rs Ve , n helfen werde nzen es mit Ihrer ga Sie könnten di Erklärung e di e tun und nd ei m ge en twortung Kirch an ihre Veran le al m u meinde , n ge aushän rer Kirchenge Ih in rn de in nK gegenüber de . n er n in zu er •Legen Sie in einem Bereich an Ihrem Vera nstaltungsort Kunst- und Bastelmateria l aus (Papier, Bleistifte, Pinsel und Farbe, Ton, Fäden, Perlen) und lassen Sie leise Musik laufen. Geben Sie den Leuten etwas Zeit, zu reflektieren und über einige der Vers uchungen, die auf Kinder in Not lauern, nachzudenken. Ermutigen Sie die Leute, etwas zu malen oder zu basteln, das die Versuchung dars tellt, und ihre Kunstwerke anschließend mit nach Hau se zu nehmen, um an die Versuchungen erinnert zu werden, mit denen Kinder konfrontiert sind.

“Beten Sie für Kinder, damit diese Versuchungen widerstehen können”

23


Weltweites Gebetsw Möchten Sie mehr Informationen un d Geschichten über das Weltweite Gebetswochende für Kinder in Not les en? www.worldweekendofprayer.com od er www.kindergebetstag.de

24

en oder g a r F e ie Hilfe i S S n n e e h b a c H en? Brau ng eines g n u k r e Anm ur Planu z n e e d oder I vents? E s t e b Ge tstag.de e b e g r e d info@kin

em Laufenden d f u a ie S n e ll Wo ebetsanliegen bleiben was G onen angeht? und Informati @WWPrayer tag /kindergebets m o .c k o o b e c fa


swochenende 2012 Erzählen Sie uns Ihre Geschichte ! Gerne er

fahren wir, wie Si e sich am Kindergebetstag beteiligen und ob dieses Heftchen dabei ei ne Hilfe war. Es dauert nur wenige Minu ten, den Fragebo gen auszufüllen: www.worldweeke ndofprayer.com oder www.kinder gebetstag.de Es ist ermutigend zu hören, was G ott tut, wenn Menschen gemeinsam bete n!

Das Weltweite Gebetswochenende wird seit 1997 jährlich begangen. Es wurde initiiert vom Internationalen Netzwerk für Kinder “VIVA”. Mehr über die Arbeit von VIVA finden Sie unter www.viva.org - In Deutschland wird das Gebetswochenende als “Kindergebetstag” von der Deutschen Evangelischen Allianz unterstützt.

25

Kindergebetstag 2012  
Kindergebetstag 2012  

Dieses Jahr gibt es zwei Heftchen, eines für Kinder und eines für Erwachsene, die beide anhand des "Vaterunser" zum Gebet für Kinder in Not...

Advertisement