Page 1

2014

Jahresbericht über die Arbeit der Kroatischen Humanitären Vereinigung in der Schweiz (KHVS)

HRVATSKA HUMANITARNA UDRUGA ŠVICARSKE KROATISCHE HUMANITÄRE VEREINIGUNG IN DER SCHWEIZ Zajednička inicijativa hrvatskih udruga u Švicarskoj Eine gemeinsame Initiative kroatischer Vereine in der Schweiz

KHVSHHUŠ


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

01 Verein

02

Projekte

03

Vorwort des Präsidenten

04

Das Team

06

Unser Leitbild

07

Das Jahr 2014 im Überblick

08

Hilfsgüterlieferungen 12 Wiederaufbau in Kopanice

14

Fahrzeugkauf für Betreuung

16

Weihnachtsaktion 17

Auszug aus der Jahresrechnung

20

Auszug aus dem Revisionsbericht

22

Finanzen

04

Ausblick & Dank

2

Ausblick 24 Dank 25 Impressionen 2014

26


01 Verein

3


Verein

Vorwort des Präsidenten

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Vereinsmitglieder der KHVS ermöglichte es, innert weniger Tage die Voraussetzungen für Hilfsgütertransporte zu schaffen. Bereits eine Wo-

Im Frühjahr 2014 gingen Bilder zerstörerischer

che nach Vereinsgründung wurden die ersten

Überschwemmungen in Kroatien, Bosnien-Her-

Hilfsgüterlieferungen in die überschwemmten

zegowina und Serbien um die Welt. Das gezeigte

Gebiete verbracht. Nach einer weiteren Woche

Leid löste weltweit eine Welle der Solidarität aus.

waren es insgesamt acht Transporte und 26 Ton-

Auch in der Schweiz ergriffen zahlreiche Institu-

nen gelieferter Hilfsgüter, die den Flutopfern zu-

tionen, Vereine und Einzelpersonen die Initiative

kamen.

und starteten Hilfsaktionen, darunter kroatische Vereine in der Schweiz.

Dieser selbstlose Einsatz ist Sinnbild dessen, wofür die KHVS einstehen will: Menschlichkeit. Wir

«Dieser selbstlose Einsatz ist Sinnbild dessen, wofür die KHVS einstehen will: Menschlichkeit.»

wollen den Flutopfern Hoffnung geben und ein würdevolles Leben ermöglichen. Dies umso mehr, als eine Vielzahl der Flutopfer nur 20 Jahre nach den Gräueln des Krieges in Kroatien und

Mit dem Ziel, diese Hilfsaktionen zu koordinieren

Bosnien-Herzegowina wieder vor dem Nichts

und den Flutopfern möglichst effizient helfen zu

steht.

können, gründeten Vertreter kroatischer Vereine und Einzelpersonen am 21. Mai 2014 die Kroatische Humanitäre Vereinigung in der Schweiz. Der Einsatz dieser Vereine, freiwilliger Helfer und

4

«Unsere Ziele können wir nur dank vielfältiger Unterstützung und Mitwirkung erreichen.»


Verein

Trotz der Anstrengungen der KHVS und zahlrei-

freiwilligen Helfern und Mitgliedern. Sie stehen

cher weiterer Hilfswerke wird der Wiederaufbau

stellvertretend für eine Gesellschaft, in der Hilfs-

noch Jahre dauern. Deshalb werden wir auch

bereitschaft, Solidarität und Menschlichkeit aktiv

in Zukunft den Opfern der Überschwemmung

gelebt werden.

helfen, aber auch andere humanitäre Projekte durchführen. Wir freuen uns, dass mit der Ver-

Schliesslich möchten wir Sie ermuntern, uns

einsgründung der Grundstein für diese Tätigkeit

auch in Zukunft zu unterstützen und so Men-

gelegt ist und unsere Anstrengungen auch vom

schen in Not die Rückkehr zur Normalität und

Staat anerkannt werden, der uns von der Steuer

ein Leben in Würde zu ermöglichen. Haben Sie

befreit hat.

herzlichen Dank!

«Trotz der Anstrengungen der KHVS und zahlreicher weiterer Hilfswerke wird der Wiederaufbau noch Jahre dauern.»

Für den Vorstand:

Unsere Ziele können wir nur dank vielfältiger

Mato Bubalović Präsident

Unterstützung und Mitwirkung erreichen. Daher danken wir allen Spenderinnen und Spendern,

5


Verein

Das Team

Mato Bubalović

Ruža Studer

Ljubica Jurič

Sven Dominković

Pero Suvalj

Domagoj Lubina

Pater Josip Knežević

Jozo Dalić

Präsident

Vorstandsmitglied

Vizepräsidentin

Vorstandsmitglied

Vizepräsidentin

Vorstandsmitglied

Kassier

Vorstandsmitglied

Personelles

Marko Cvitkušić

Vorstandsmitglied

6

Ivan Ivić

Medienverantwortlicher

Anlässlich der ausserordentlichen Mitgliederversammlung vom 18. September 2014 wurde der Vorstand um drei Mitglieder, Pater Josip Knežević, Jozo Dalić

und Marko Cvitkušić erweitert. Samanta Damjanović musste die Tätigkeit im Vorstand aus zeitlichen Gründen leider aufgeben.


Verein

Unser Leitbild Menschlichkeit Der Verein hilft Notleidenden, ungeachtet ihrer ethnischen, politischen oder religiösen Zugehörigkeit. Er wahrt seine Unabhängigkeit.

Transparenz Der Verein arbeitet transparent. Sämtliche Projekte werden dokumentiert. Die Dokumentation wird auf der Vereinswebseite publiziert.

Zusammenarbeit & Kontrolle Der Verein arbeitet nur mit Personen und Organisationen zusammen, die volle Transparenz und Dokumentation gewährleisten.

Freiwilligkeit Vorstand und Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich.

7


Verein

Das Jahr 2014 im Überblick 28. MAI

21. MAI

ERSTER HILFSGÜTERTRANSPORT

VEREINSGRÜNDUNG Ca. 70 Personen treffen sich in Die-

Bis zum 6. Juni erfolgten sieben wei-

tikon, um Massnahmen zu bespre-

tere Hilfsgütertransporte. Insgesamt

chen. Mitglieder kroatischer Vereine

wurden 26 Tonnen an Hilfsgütern

in der Schweiz und Einzelperso-

nach Kroatien und Bosnien-H.

nen gründen die KHVS.

25. MAI WEBSEITE eingerichtet.

Juni

Mai

22. MAI SPENDENKONTO eröffnet.

27. JULI

Bilder der JAHRHUNDERT-

WIEDERAUFBAU IN KOPANICE

ÜBERSCHWEMMUNG gehen

In Kopanice (Bosnien-H.) wird der

um die Welt. Tausende Menschen

Bau eines Fundaments für ein

müssen ihre Häuser verlassen.

Einfamilienhaus finanziert.

MITTE MAI

Dutzende sterben.

8

geliefert.

Ju


Verein

5. SEPT.

SMS-SPENDEN-

Initialsitzung vom 21. Mai 2014, Dietikon

DIENST eingerichtet.

uli

August

Oktober

November

Dezember

September

16. DEZ

WEIHNACHTSAKTION

23. AUG.

29. SEPT.

WIEDERAUFBAU IN KOPANICE

FAHRZEUGKAUF Finanzierung eines Fahrzeugs

keten für ältere und kranke

Weitere 10 Familien / Einzelperso-

zwecks Transports und Betreuung

Menschen sowie Kinder in

nen werden beim Wiederauf-

gehbehinderter, älterer und bedürf-

Balegovac (Bosnien-H.).

bau finanziell unterstützt.

tiger Personen in Domaljevac

Finanzierung von Weihnachtspa-

(Bosnien-H.) und Umgebung.

9


02 Projekte

11


Projekte

Hilfsgüterlieferungen

Lieferorte Kroatien

BosnienHerzegowina

Kartendaten: Google

Die Überschwemmungen in Kroatien und Bos-

die überschwemmten Gebiete geliefert wurden.

nien-Herzegowina bewegten Privatpersonen

Insgesamt lieferte die KHVS zwischen dem

und Vereine schweizweit dazu, Sammelstellen

28. Mai und 6. Juni 2014 rund 26 Tonnen an

für Hilfsgüter einzurichten. Darunter auch viele

Hilfsgütern in insgesamt acht Transporten. Da-

Gründungsmitglieder der KHVS, welche Sam-

bei handelte es sich nebst Nahrung, Trinkwas-

melstellen unter anderem in Zürich, Luzern,

ser, Kleidung und Hygieneartikeln insbesondere

Zug, Schaffhausen, St. Gallen und Wynau (BE)

auch um medizinisches Material sowie Desinfek-

zur Verfügung stellten. Die an diesen Sammel-

tionsmittel.

stellen erhaltenen Hilfsgüter wurden in die beiden Zentrallager der KHVS in Wynau (BE) und Schaffhausen verbracht und von dort aus in die überschwemmten Gebiete in Kroatien und Bosnien-Herzegowina geliefert. Ebendies geschah auch mit Hilfsgütern, die von anderen Vereinen gesammelt wurden, und dann über die KHVS in

12

Kurzinfo • • • •

26 Tonnen gelieferter Hilfsgüter 8 Transporte Transportkosten: CHF 5‘699.00 detaillierte Dokumentation abrufbar unter kroatienhilfe.ch > Projekte > Hilfsgüterlief.


Projekte

Vorbereitungen... Freiwillige Helfer in Schaffhausen (rechts) und Wynau (unten) bereiten die gespendeten Hilfsgüter für die Transporte vor.

Herzlichen Dank... ...den freiwilligen Fahrern, die Ferientage opferten, um die Hilfsgüter an ihre Bestimmungsorte zu bringen (namentlich auf Seite 25 erwähnt). Ferner möchten wir uns für alle Sachspenden sowie bei den Helfern bedanken, die die Hilfsgüter für die Transporte vorbereiteten. Herzlichen Dank auch an die Medo-Trans GmbH und deren Eigentümer, Herrn Milan Medved, der nicht nur mehrere Transporte organisierte und durchführte, sondern auch finanzierte. Schliesslich sei der Schöni Transport AG und der M+R Spedag Group AG für das unentgeltliche Zurverfügungstellen von Lastwagen (Schöni Transport AG) und Lagerräumen (beide) gedankt!

Ankunft... Die Hilfsgüter werden nach Ankunft an lokale Hilfsorganisationen oder direkt den Flutopfern überreicht.

13


Projekte

Wiederaufbau in Kopanice Auch über ein Jahr nach der Überschwemmung konnten zahlreiche Familien nicht in ihre Häuser zurückkehren. Viele waren lediglich dazu in der Lage, ein oder zwei Zimmer wieder bewohnbar zu machen. Daher setzen wir unsere Anstrengungen beim Wiederaufbau fort.

Eine der am stärksten von der Überschwemmung

Instandstellung der Familienhäuser Župarić, Vrbat,

betroffenen Ortschaften ist Kopanice in Bosni-

Orkić und Jović.

en-Herzegowina, welche von der KHVS in den ersten Tagen nach der Überschwemmung bereits mit

Ziel dieser Spenden war nicht nur die direkte finan-

Hilfsgütern beliefert wurde. Das Hochwasser be-

zielle Unterstützung der von den Überschwem-

schädigte rund 250 Häuser. Einige davon standen

mungen betroffenen Familien; vielmehr folgte der

fast drei Wochen lang unter Wasser.

Vorstand der KHVS dem Gedanken, den nur 20 Jahre nach den Kriegswirren wieder vor dem Nichts

14

Besonders grossen Schaden nahm unter anderem

stehenden Familien Hoffnung auf eine möglichst

das Einfamilienhaus der Familie Lukačević, welche

rasche Rückkehr zur Normalität zu geben. In die-

gezwungen war, das Haus abzureissen. Der Pfarrer

sem Sinne richtete der Vorstand an den Pfarrer

der Kirchgemeinde in Kopanice, Marinko Filipo-

der Kirchgemeinde und den Präsidenten der Orts-

vić, richtete daraufhin eine schriftliche Bitte an die

gemeinde Kopanice die Bitte, eine Liste mit den

KHVS zwecks Mitfinanzierung des Wiederaufbaus.

zehn bedürftigsten Familien und Personen zusam-

Der Vorstand der KHVS bewilligte eine Spende in

menzustellen. Kriterien waren unter anderem die

der Höhe von CHF 2’500.00. Der Betrag wurde für

generelle finanzielle und familiäre Situation sowie

den Wiederaufbau des ersten Fundaments nach

das Fehlen von im Ausland lebenden Verwandten,

der Überschwemmung in Kopanice investiert. Zeit-

die eine finanzielle Unterstützung gewährleisten

gleich schaltete sich auch der Fussballclub Croatia

könnten. Die KHVS spendete dieser Liste folgend

Solothurn in die Aktion ein. Der Club spendete

insgesamt weitere CHF 7’000.00 und überreichte

nach Kontaktaufnahme durch Ruža Studer, Vizeprä-

die einzelnen Spendenbeträge – wie immer – ge-

sidentin der KHVS, insgesamt CHF 5’000.00 für die

gen Unterzeichnung einer Empfangsbestätigung.


Projekte

Kurzinfo • 11 unterstützte Haushalte • Projektbudget: CHF 9‘500.00 • FC Croatia Solothurn: 4 Haushalte; Spendenhöhe gesamt: CHF 5‘000.00 • detaillierte Dokumentation abrufbar unter kroatienhilfe.ch > Projekte > Mitfinanz. d. Wiederaufb.

Kopanice (Bosnien-H.)

Kartendaten: Google

Grosser Schaden... An der Hausfassade ist der Wasserstand zu erkennen. Einige Häuser standen fast drei Wochen lang unter Wasser. (Rechts aussen: Sakristei in Kopanice)

Dokumentation... Alle Spendenempfänger hatten bei Empfang der Spende eine Empfangsbestätigung zu unterzeichnen. Die Dokumentation ist unter kroatienhilfe.ch abrufbar.

Wiederaufbau... Oben: Tihomir Lukačević auf dem neu gegründeten Fundament des Familienhauses. Links: Instandstellungsarbeiten bei Familie Župarić.

15


Projekte

Fahrzeugkauf für Betreuung Die KHVS unterstützt ein Projekt in Domalje-

ren oder zwecks Pflege besucht werden müs-

vac (Bosnien-Herzegowina), wo das lokale Rote

sen. Des Weiteren ermöglicht es dieses Projekt,

Kreuz mit den gespendeten Mitteln ein Trans-

Bedürftige mit Nahrung, Artikeln des täglichen

portfahrzeug anschaffte. Ziel dieses Kaufs ist

Bedarfs, Medikamenten usw. zu versorgen. Die

der unentgeltliche Transport sowie die unent-

Sicherstellung dieser Ziele wurde durch die

geltliche Betreuung von älteren, gehbehinder-

Überschwemmung zusätzlich erschwert. Bis-

ten und bedürftigen Menschen in Domaljevac

lang wurden mit dem gekauften Fahrzeug über

und Umgebung. Auf diesem Gebiet leben viele

30’000 km in Erfüllung dieser Ziele geleistet.

Menschen, die ins Spital oder zum Arzt gefah-

Kurzinfo • Zweck:

• •

16

>> Unentgeltliche Betreuung und unentgeltlicher Transport älterer, gehbehinderter und bedürftiger Personen >> Versorgung mit Nahrung, Artikeln des täglichen Bedarfs und Medikamenten Projektbudget: CHF 6‘500.00 detaillierte Dokumentation abrufbar unter kroatienhilfe.ch > Projekte > Kauf eines Fahrzeugs zwecks Pflege und Transport Bedürft.

Domaljevac (Bosnien-H.)

Kartendaten: Google

Rechts: Die Präsidentin des RK Domaljevac, Mara Jurkić, übergibt der Vizepräsidentin der KHVS, Ruža Studer, nach Überreichen der Spende ein Dankschreiben. Unten: Das gekaufte Fahrzeug.


Projekte

Weihnachtsaktion Die KHVS finanzierte im Dezember den Kauf

den 60 Pakete älteren und kranken Menschen

von insgesamt 118 Weihnachtspaketen in der

überreicht, weitere 58 Kindern. Wir hoffen, damit

Ortschaft Balegovac (Novo Selo) in Bosnien-Her-

den Beschenkten, welche dieses Weihnachts-

zegowina. Die Weihnachtsaktion wurde vom Sa-

fest sorgenvoller erwarteten als das letztjährige,

mariterverein Novo Selo-Balegovac mit einem

schönere und fröhlichere Weihnachten beschert

Budget von CHF 1’100.00 durchgeführt. Es wur-

zu haben.

Kurzinfo • 118 Weihnachtspakete

Novo Selo - Balegovac (Bosnien-H.)

Kartendaten: Google • Projektbudget: CHF 1‘100.00

• detaillierte Dokumentation

Kartendaten: Google

abrufbar unter kroatienhilfe.ch > Projekte > Aktion f. ein schöneres W.

Dankeschön... Die Kinder aus Novo Selo - Balegovac bedanken sich für ihre Weihnachtsgeschenke.

17


03 Finanzen


Finanzen

Auszug aus der Jahresrechnung Die KHVS muss sich nicht in das Handelsregister eintragen lassen. Sie hat daher von Gesetzes wegen nur über Einnahmen und Ausgaben sowie über die Vermögenslage Buch zu führen. Da sämtliche Transaktionen und Spenden über das Kontokorrentkonto BKB ausgeführt wurden und keine weiteren Vermögenswerte vorhanden sind, beschränkt sich die KHVS auf diese vereinfachte Buchführung. Dennoch gelten die Grundsätze ordnungsgemässer Buchführung sinngemäss (Art. 957 OR i.V.m. Art. 61 ZGB).

VERMÖGEN 2014 Vermögen (in CHF) Bankguthaben BKB Total

Stand bei Eröffnung

Stand am 31.12.2014

0

2’352.15 2’352.15

AUSGABEN UND EINNAHMEN 2014 Ausgaben (in CHF) Bankspesen Projekte

173.80 22’799.00

Hilfsgüterlieferungen (Transportkosten)

(5’699.00)

Wiederaufbau Kopanice

(9’500.00)

Fahrzeugkauf für Betreuung

(6’500.00)

Weihnachtsaktion

(1’100.00)

Total

20

2014

22’972.80


Finanzen

Einnahmen (in CHF) Spenden

2014 25’324.50

Zinsertrag Total

0.45 25’324.95

Saldo (in CHF)

2014

Einnahmen 2014

25’324.95

Ausgaben 2014

22’972.80

Saldo per 31.12.

2’352.15

MITTELVERWENDUNG 74.44 % Projekte Wiederaufbau Kopanice, Fahrzeugkauf für Betreuung, Weihnachtsaktion

24.81 % Transportkosten Hilfsgüterlieferungen Der Betrag für die Transportkosten ist den Flutopfern zwar nicht unmittelbar zugekommen, jedoch war er für die Lieferung von Hilfsgütern unverzichtbar. Deshalb wird er mittelbar zu den Projekten hinzugerechnet.

0.75 % Administrativer Aufwand Bankspesen

99.25 %

aller verwendeten Mittel flossen in Hilfsprojekte ein. Dass sich der nicht projektbezogene Aufwand auf unter 1 % beläuft, ist den Vorstands- und Vereinsmitgliedern zu verdanken. Insbesondere ist Herrn Ivan Ivić zu danken, der die Vereinswebseite unentgeltlich betreibt und mehrere Spendenaufrufe finanzierte.

21


Finanzen

Auszug aus dem Revisionsbericht Die KHVS ist nicht revisionspflichtig (vgl. Art. 69b ZGB). Statutarisch ist jedoch eine interne Revision vorgesehen. Diese wurde durch die von der Mitgliederversammlung gewählten Revisoren durchgeführt.

Dem uns statutarisch erteilten Auftrag zufolge

ben auf CHF 22’972.80 beläuft. Daraus ergibt sich

(gem. Gesetz ist Revision nicht erforderlich; stat-

der Schlusssaldo von CHF 2’352.15.

utarisch vorgesehene interne Revision) haben wir die per 31.12.2014 abgeschlossene Jahres-

Aufgrund der Ergebnisse unserer Prüfung bean-

rechnung geprüft und stellen wie folgt fest:

tragen wir der Mitgliederversammlung, die Jahresrechnung per Stichtag 31.12.2014 des Ver-

Die Buchungen und Belege wurden stich-

eins zu genehmigen und die verantwortlichen

probenartig geprüft. Die Rechnungsführung

Organe zu entlasten.

entspricht dem Gesetz, das Kassabuch wird ordnungsgemäss und übersichtlich geführt.

22

Die Einnahmen belaufen sich zum Stichtag auf

Niko Radat

CHF 25’324.95, wobei sich der Saldo der Ausga-

Revisor Revisor

Anto Ilić


04 Ausblick & Dank


Ausblick & Dank

Ausblick Projekte

Kauf von Schulmaterial

Steuerbefreiung

Die KHVS unterstützt derzeit

Finanzierung der Essens-

Mit Verfügung des kantona-

kosten in der Schule

len Steueramtes Zürich vom

den humanitären Verein SAMARITA bei seinem Projekt

10. Juni 2015 wurde die KHVS

«Hilfe für materiell gefährdete

Begünstigte dieses Projekts

von der Steuer befreit. Spen-

Kinder und ältere Menschen»

sind 48 finanziell gefährdete

der können damit ihre freiwil-

in

Orašje

Kinder und ältere Menschen.

ligen Zuwendungen an die

mit

Nach Abschluss dieses Pro-

KHVS in der Steuererklärung

Schwerpunkt auf der Ort-

jekts werden detaillierte Infor-

zum Abzug bringen. Künftig

schaft Vidovice, die von der

mationen auf kroatienhilfe.ch

wird die KHVS daher Spenden-

Überschwemmung stark be-

aufgeschaltet.

bescheinigungen ausstellen.

der

Gemeinde

(Bosnien-Herzegowina),

troffen war. Die KHVS wird weiterhin den Ziele dieses Projekts, das seit

Wiederaufbau in den Flutge-

Winter 2015 läuft, sind:

bieten unterstützen. Länger-

Kauf von Heizmaterial für

fristig ist geplant, auch von

den Winter

den

Finanzierung von Strom-

unabhängige humanitäre Pro-

kosten

jekte durchzuführen.

• •

Versorgung von älteren Menschen mit Medikamenten

24

Überschwemmungen


Ausblick & Dank

Dank Die KHVS dankt allen Spenderin-

NK Hajduk Zürich

nen und Spendern für ihre gross-

Tamburaški sastav Alkari

zügige Unterstützung – hier sind

Teximp SA, Küsnacht (ZH)

aus

Veritas Consulting AG, Zürich

Unentgeltliche Lagerräume (Zentrallager)

Wisabax AG, Luzern

M+R Spedag Group AG,

persönlichkeitsrechtlichen

Gründen nur juristische Personen aufgeführt. Die KHVS dankt

Zdravko Tonković

Schaffhausen

auch allen, die hier nicht aufge-

Freiwillige Fahrer

führt sind, namentlich Freiwilli-

Mijo Anić

gen und Helfern, die ihre Zeit zur

Marin Čavka

Verfügung gestellt und mit ihrem

Tomislav Gavran

Unentgeltliche Transportfahrzeuge

grossen Einsatz zum Gelingen

Josip Jagatić

EL.LE.LA GmbH, Buchs

der Projekte beigetragen haben.

Zlatko Lozić

Medo-Trans GmbH, Schaffhausen

Herzlichen Dank!

Stjepan Lucić

Schöni Transport AG, Wynau

Schöni Transport AG, Wynau

Milan Medved

Spenden juristischer Personen

Hrvoje Petrić

Räumlichkeiten für Sitzungen

Basch AG, Wohlen

Dean Rešetar

Kroatische Ergänzungsschule CH

Clientis BS Bank Schaffhausen

Mario Sito

Veritas Consulting AG, Zürich

FC Frick Glarner Kantonalbank HKUD Croatia Basel HKUD Fala Schaffhausen HKUD Posavina St. Gallen HKUD Posavina Zürich IVIC Werbung, Neuhausen a.R. Kath. Pfarrei St. Nik. v.M., Rüschlikon Kroatischer Motoklub Sokolovi Livanjska Zajednica CH Mate Armierungen GmbH, Wohlen

Herzlichen Dank Die KHVS dankt besonders der Teximp SA und deren Eigentümer, Herrn Vlado Vukoja, für die sehr grosszügige und sofort nach Vereinsgründung erfolgte Spende, welche die zeitnahe Durchführung der Hilfsgütertransporte ermöglichte. Besonders gedankt sei auch der M+R Spedag Group AG sowie der Schöni Transport AG für das unentgeltliche Zurverfügungstellen von Lagerräumen. Der Medo-Trans GmbH und deren Eigentümer, Herrn Milan Medved, der Schöni Transport AG sowie der EL.LE.LA GmbH dankt die KHVS für die unentgeltlich zur Verfügung gestellten Transportfahrzeuge. Schliesslich sei nochmals Herrn Milan Medved gedankt, der mehrere Hilfsgütertransporte organisierte und auch direkt finanzierte.

25


Impressionen


2014


Gestaltung: Mato Bubalović

Ihre Spende für mehr Menschlichkeit in Kroatien und Bosnien-Herzegowina Basler Kantonalbank IBAN: CH10 0077 0253 6012 5200 1 Begünstigte: Kroatische Humanitäre Vereinigung Schweiz c/o Veritas Consulting AG Alfred-Escher-Str. 34, 8002 Zürich

KHVSHHUŠ Kroatische Humanitäre Vereinigung in der Schweiz c/o Veritas Consulting AG | Alfred Escher-Strasse 34 | CH-8002 Zürich

www.kroatienhilfe.ch | help.hhus@gmail.com

Jahresbericht 2014 | KHVS  

Im Jahresbericht ist die humanitäre Tätigkeit der KHVS in Kroatien und Bosnien-Herzegowina dargestellt.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you