Issuu on Google+

Success Story

Maschinenbauer Horstmann will nicht mehr auf keytech verzichten Horstmann Maschinebau GmbH Im Mai 2007 fiel bei Horstmann Maschinenbau GmbH der Startschuss für den Umstieg auf das neue 3D-CAD-System SolidWorks gekoppelt mit der Einführung eines Produktdatenmanagementsystems (PDM) zur Verwaltung der komplexen Modellstrukturen. Der Maschinenbauer aus Heek plant, konstruiert und fertigt Sondermaschinen, Lager-, Transportsysteme und komplette Anlagen für die Handhabungstechnik, die nicht selten 80.000 und mehr Teile umfassen. Die PDM-Lösung sollte die Anwender bei der Verwaltung der Entwicklungs-, Konstruktions- und Produktionsdaten unterstützen und bestehende Prozesse optimie-

ren. Auf Grund der umfangreichen Anforderungen an das künftige PDM-System bei Horstmann Maschinenbau konnte sich keytech klar vom Wettbewerb abgrenzen. Für die Horstmann Maschinenbau GmbH waren letztlich der Funktionsumfang, der modulare Aufbau und die Flexibilität von keytech ausschlaggebend. Mit Beginn der ersten Phase im Juni 2007 wurden die vier neu beschafften 3D-Konstruktionsarbeitsplätze mit SolidWorks und keytech ausgestattet. Auch auf den vier bestehenden AutoCAD Arbeitsplätzen wurde das neue PDM-System integriert. Bereits im dritten Quartal 2007 wurde mit der Anbindung des eingesetzten


Die Verschmelzung von PLM und ERP optimierte Arbeitsprozesse bei Horstmann. ERP-Systems begonnen. Zudem sollte keytech auf besondere Ereignisse im ERP-System automatisiert reagieren. Seitdem ist die Horstmann Maschinen-

Ziel war es Stücklisten uni- und Artikelinformationen bidirektional zwischen den beiden Systemen abzugleichen. bau GmbH in der Lage bei der Neuanlage eines Auftrags im ERP-System automatisch

schen alle projektbezogenen Dokumente in keytech zentralisiert bearbeitet, versioniert und verwaltet werden. So entwickelte sich keytech bei der Horstmann Maschinenbau GmbH neben allen PLM Anforderungen, zu einem vollwertigen Dokumentenmanagementsystem. Ende 2007 wurde das keytech Modul „Image“ eingeführt, um die Anwender von der Erzeugung der Neutralformate wie PDF oder TIFF zu entlasten. Außerdem basiert auf diesen Neutralformaten auch die automatische Ausgabe von kompletten Zeichnungssätzen auf Papier, die je nach Anforderung formatgerecht auf einen Großformatplotter (für die Formate A0 bis A2) und auf einem Bürodrucker (Formate A3 und A4) verteilt und ausgegeben werden. „Unsere Anforderungen an das PDM-System waren sicherlich umfangreich. Einzig keytech war in der Lage die meisten Funktionen im Standard abzubilden. Für uns fiel die Entscheidung zu Gunsten keytech schon relativ früh in der Evaluierungsphase, weil wir schnell erkannten was das modulare System leisten kann. Heute kann ich sagen, dass bei der Firma Horstmann Maschinenbau GmbH in Sachen Dokumentenverwaltung nichts mehr ohne keytech läuft“, so Bruno Weßeling, Konstrukteur und keytech-Administrator bei der Horstmann Maschinenbau GmbH.

Lagersystem

einen Projektordner in keytech mit vorgegebener Struktur zu erzeugen. Darin befinden sich Angebote, Spezifikationen und alle weiteren relevanten Dokumente. Diese Funktionalität hat dazu geführt, dass inzwi-

Der Erfolg der Firma Horstmann Maschinenbau GmbH und das damit einhergehende Wachstum sorgten für weitere Einstellungen und mittlerweile zu einer Verdopplung der Konstruktions-Arbeitsplätze. Alle übrigen Mitarbeiter von Horstmann, die Zugang zu


den in keytech gespeicherten Dokumenten benötigen sind über keytech-Office-Lizenzen an das System angebunden. Die intensive Verschmelzung des PLM- und ERP-Systems führte zu drastischen Zeiteinsparungen in den Arbeitsprozessen. Was vorher in mühseliger Handarbeit umgesetzt werden musste, wird dem Anwender heute mit keytech erleichtert oder gar komplett

abgenommen. Positiver Nebeneffekt ist die Reduzierung der Fehleranfälligkeit bei der Datenverwaltung. Datenredundanz, die Suche nach der aktuellen Datei oder mehrfache Dateneingabe gehören bei Horstmann der Vergangenheit an. Für 2012 plant die Horstmann Maschinenbau GmbH das Update auf die neue keytech Oberfläche der Version 12 .NET.

Stationäre Wellenausziehvorrichtung

Horstmann Maschinenbau GmbH Düstermühlenweg 13 D-48619 Heek Tel.: +49 25 68 93 14- 0 Fax: +49 25 68 93 14-30 E-Mail: mail@horstmann-maschinenbau.de www.horstmann-automation.de

keytech Software GmbH Suderwichstraße 68 45665 Recklinghausen Tel.: +49 2361 985 80 0 Fax: +49 2361 985 80 23 E-Mail: info@keytech.de www.keytech.de


Success Story Horstmann