Page 1

Neuerscheinungen Herbst 2018 New Publications Fall 2018


highlights

4 26 56 64 74

Bestseller

81

NeuerscheiNuNgeN Frühjahr 2018 New PuBlicatioNs sPriNg 2018

87

soNderaNgeBote sPecial oFFers

im Netz |

oNliNe

94


Dear Booksellers, Dear Readers, Liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler, liebe Leserinnen und Leser, auch in diesem Herbstprogramm präsentieren wir Ihnen eine Vielzahl an schön gestalteten und hochwertigen Büchern, mit denen wir Ihnen wieder viel Lust auf Kunst und Kultur machen möchten. Thematisch geht die Reise nach Asien: Das indische Künstlertrio Raqs Media Collective aus Neu Dehli setzt sich in Installationen mit Phänomenen wie Zeit, Sprache und Geschichte auseinander. In der Publikation Embrace Our Rivers beschäftigen sich europäische und indische Künstler mit ökologischen Problemen. Der Fotograf Wolfgang Becker hingegen hat den größten Strom Südostasiens, den Irrawaddy in Myanmar, bereist und eindrucksvolle Bilder mitgebracht. Besonders ans Herz legen möchte ich Ihnen zum einen die beiden Bücher zur großen Themenausstellung Konstruktion der Welt: Kunst und Ökonomie im lange erwarteten Neubau der Kunsthalle Mannheim. Die begleitenden Kataloge zeigen erstmals den dramatischen Einfluss der Ökonomie auf die Kunst in einem weltweiten Vergleich. Ein weiteres Highlight ist die Publikation Bauhaus und Amerika, die zum 100-jährigen Jubiläum des Bauhauses erscheint. Traditionell entstehen wie immer alle unsere Publikationen in enger Zusammenarbeit mit den Künstlern und ausstellenden Institutionen. Gemeinsam werden die Buchprojekte mit einer individuellen Gestaltung, exklusiver Ausstattung und erstklassigem Inhouse Druck verwirklicht.

In this fall program, we once again present you with a wide range of beautifully designed and high-quality books with which we want to make you feel like art and culture again. Thematically, the journey goes to Asia: In its installations, the Indian artist trio Raqs Media Collective from New Dehli examines phenomena such as time, language, and history. In the publication Embrace Our Rivers, European and Indian artists deal with ecological problems. The photographer Wolfgang Becker, in contrast, traveled the biggest river in Southeast Asia, the Irrawaddy in Myanmar, and brought back impressive pictures. I am particularly proud to recommend to you, on the one hand, the two books on the big thematic exhibition The Construction of the World: Art and the Economy in the long-anticipated new building of the Kunsthalle Mannheim. The accompanying catalogues present the dramatic influence of the economy on art in a global comparison. A further highlight is the publication Bauhaus and America, which is being published on the occasion of the 100-year anniversary of the Bauhaus. Traditionally, all of our publications are created, as always, in close cooperation with the artists and exhibiting institutions. The book projects are realized along with an individual design, exclusive features, and first-class in-house printing. It is my great pleasure to present these and other titles on art, photography, and culture to you—I wish you lots of enjoyment on your journey of discovery through our program.

Ich freue mich, Ihnen diese und viele weitere Titel zu Kunst, Fotografie und Kultur vorzustellen – viel Vergnügen auf Ihrer Entdeckungsreise durch unser Programm wünscht Ihnen Your Christof Kerber and the team of Kerber Verlag

Ihr Christof Kerber und das Team des Kerber Verlags

1


Paris Photo

Als internationaler Verlag sind wir auf zahlreichen Messen im In- und Ausland vertreten. Besuchen Sie uns und entdecken Sie unsere Neuerscheinungen und Buchperlen. Wir freuen uns auf Sie! As an international publisher, we are represented at numerous fairs in Germany and abroad. Visit us and discover our new titles and book treasures. We look forward to seeing you!

2


Veranstaltungen | Events Wir sind auf folgenden Veranstaltungen vertreten We are at the following events Athens Photo Festival Beijing International Book Fair Peking BuchQuartier, Wien Frankfurter Buchmesse Gallery Weekend, Berlin info on books, Berlin London Book Fair Paris Photo Unseen, Amsterdam Vienna Photo Book Festival

Unser Kerber-Blog Our Kerber Blog

b

Die neuesten Informationen zu unseren Büchern und spannende Künstlerinterviews finden Sie auf unserem Blog. You can find the most up-to-date information about our books and fascinating interviews with artists on our blog.

Community-Aktionen und Gewinnspiele auf Community Assignements and Giveaways on

Downloads auf unserer Homepage Auf unserer Webseite www.kerberverlag.com finden Sie unsere Vorschauen, Collector’s Editionen und die Backlist zum Download.

Downloads on our Website On our website www.kerberverlag.com you can look through or download our catalogues and backlist.

Social Media

3


4


5

Highlights


/

6


/

100 Jahre Bauhaus: Das Buch zum Jubiläum 100 years of the Bauhaus: the book for the anniversary

Bauhaus und Amerika Bauhaus and America Herausgeber | Editor: LWL-Museum für Kunst und Kultur, Westfälisches Landesmuseum, Münster Texte von | Texts by: Hermann Arnhold, Kristin Bartels, Torsten Blume, Ulrike Gärtner, Andreas Hapkemeyer, Julie Jones, Gail Kirkpatrick, Márton Orosz, Tanja Pirsig-Marshall, Jeanette Redensek, Eline van Dijk, Peter Weibel Gestaltung | Graphic design: Verena Gerlach, Berlin

100 Jahre Bauhaus: Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster die Ausstellung Bauhaus und Amerika. Ausgehend von der Bedeutung

24 ∞ 30 cm, 272 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Klappenbroschur | softcover with flaps

des Bauhauses und insbesondere der Bauhausbühne als interdisziplinäres Laboratorium

Erscheint im November 2018 Will be published in November 2018

untersucht – von Licht- und kinetischer Kunst über den Experimentalfilm bis hin zur

isbn 978-3-7356-0508-5 Deutsch

Auseinandersetzungen und gibt einen umfassenden Einblick in das vom Bauhaus geprägte

isbn 978-3-7356-0511-5 English Ca. | approx. 5  48,– (D)  chf  57,70

für Licht- und Bewegungsexperimente werden erstmals die vielfältigen künstlerischen Auseinandersetzungen der ehemaligen Bauhäusler und Amerikaner mit Licht und Bewegung Tanz- und Performancekunst. Die begleitende Publikation dokumentiert diese spannenden amerikanische Kunstleben nach 1945. 100 Years of the Bauhaus: On the occasion of the anniversary, the LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster is presenting the exhibition Bauhaus and America. Starting from the significance of the Bauhaus and, in particular, the Bauhaus stage as an interdisciplinary laboratory for experiments with light and movement, the diverse artistic examinations of light and movement—from light and kinetic art, to experimental film, to dance and performance art—by former Bauhaus members and Americans are addressed for the first time. The accompanying publication documents these fascinating examinations and provides in-depth insight into art life in America as influenced by the Bauhaus after 1945.

Ausstellung | Exhibition: Bauhaus und Amerika, 9.11.2018–10.3.2019, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Westfälisches Landesmuseum, Münster

Künstler | Artists: Anni Albers, Josef Albers, Richard Anuszkiewicz, Tauba Auerbach, Hannes Beckmann, Rudolph Binnemann, Francis Bruguière, Mary Ellen Bute, John Cage, Harry Callahan, Lucinda Childs, Erich Consemüller, Marcel Dzama, Viking Eggeling, T. Lux Feininger, Oskar Fischinger, Lilian Florsheim, Sue Fuller, Naum Gabo, Werner Graeff, Karl Grill, Eva Hesse, Ludwig Hirschfeld-Mack, Nan Hoover, Robert Irwin, Wassily Kandinsky, Barbara Kasten, György Kepes, Nathan Lerner, Heinz Mack, Frank Malina, Daria Martin, Norman McLaren, László Moholy-Nagy, Lucia Moholy-Nagy, Barbara Morgan, Bruce Naumann, Nam June Paik, Otto Piene, Robert Rauschenberg, Johanna Reich, Hans Richter, Walter Ruttmann, Xanti Schawinsky, Oskar Schlemmer, Kurt Schwerdtfeger, Henry Holmes Smith, Julian Stanczak, Aldo Tambellini, James Turrell, Stan VanderBeek, Susan Weil, Andor Weininger

7


Kunst und Ökonomie zwischen den Weltkriegen: in Deutschland, der Sowjetunion und den USA 1919–1939 Art and Economy between World War I and II: in Germany, the Soviet Union, and in the USA 1919–1939

Konstruktion der Welt, Moderne

Kunst und Ökonomie 1919–1939

Construction of the World

Art and the Economy 1919–1939 Herausgeber | Editor: Ulrike Lorenz, Eckhart Gillen, Kunsthalle Mannheim Texte von | Texts by: Helen Adkins, Elmar Altvater, Makeda Best, Daniel Bulatov, Hiltrud Eberd, Thomas Flierl, Eckhart Gillen, Larne Abse Gogarty, Hans Günther, Karoline Hille, Lynette Roth, Hans Dieter Schäfer, Ute Schmidt, Bernhard Schulz, Zelfira Tregulova / Faina Balakhovskaya, Otto Karl Werckmeister Gestaltung | Graphic design: Vera Rammelmeyer, mischen, Berlin 24 ∞ 28 cm, ca. | approx. 400 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Klappenbroschur | softcover with flaps Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018 isbn 978-3-7356-0457-6 Deutsch isbn 978-3-7356-0458-3 English Ca. | approx. 5  70,– (D)  chf  84,–

Zwischen 1919 und 1939 entwickelten sich die visuellen Künste in der Weimarer Republik, den USA und der Sowjetunion plötzlich analog. Die Kunsthalle Mannheim zeigt in ihrer Ausstellung Konstruktion der Welt die vielfältigen Facetten des kritischen Realismus und der Neuen Sachlichkeit erstmals im internationalen Vergleich. Dabei werden sowohl die künstlerischen Spuren der vorübergehenden Stabilisierung zwischen den Weltkriegen anschaulich gemacht als auch das erneute Chaos, das 1929 durch die Weltwirtschaftskrise ausgelöst wurde. Der reich illustrierte wissenschaftliche Ausstellungskatalog dokumentiert diese spannungsvolle Zeit und veranschaulicht den brisanten Einfluss der Ökonomie auf die Kunst dieser Zeit. From the Weimar Republic, to the United States, to the Soviet Union: Between 1919 and 1939, the visual arts of these three great powers suddenly developed along similar lines. In its exhibition Construction of the World, the Kunsthalle Mannheim presents the diverse facets of critical realism and New Objectivity for the first time in an international comparison. In it, both the artistic traces and the temporary stabilization between the World Wars are made perceptible as well as the renewed chaos that was triggered by the global economic crisis in 1929. The richly illustrated, scholarly exhibition catalogue documents this fascinating time and visualizes the explosive influence of the economy on the art of this era.

Ausstellung | Exhibition: Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie 1919–1939, 12.10.2018–3.2.2019, Kunsthalle Mannheim

8

Künstler | Artists: Alexander Deineka, Otto Dix, Carl Grossberg, Edward Hopper, Georgia O’Keeffe, Gustavs Klucis, Alice Lex-Nerlinger, Reginald Marsh, Yury Pimenov, Serafima Vasil’evna Riangina, Alexander Rodtschenko, Franz Wilhelm Seiwert, Charles Sheeler, Karl Völckers, Grant Wood u.  v.  a. | and others


Künstlerische Positionen zu den globalisierten Arbeitswelten der Gegenwart 2008–2018 Artistic positions on the globalized working worlds of the present 2008–2018

Konstruktion der Welt, Gegenwart

Kunst und Ökonomie 2008–2018

Construction of the World

Art and the Economy 2008–2018 Herausgeber | Editor: Sebastian Baden, Kunsthalle Mannheim Texte von | Texts by: Sebastian Baden, Paco Barragan, Alexander Bauer, Johan Hartle, Onur Nobrega, Berit Sandberg Gestaltung | Graphic design: Vera Rammelmeyer, mischen, Berlin 24 ∞ 28 cm, 192 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Klappenbroschur | softcover with flaps Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018

Wie reflektiert zeitgenössische Kunst die heutige Arbeitswelt? Dieser Frage geht der

isbn 978-3-7356-0459-0 Deutsch | English

Katalog zum zweiten Teil der Ausstellung Konstruktion der Welt der Kunsthalle Mannheim

Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  48,–

die die gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Auswirkungen der jüngsten

nach. Dabei stehen vor allem künstlerische Positionen der letzten Dekade im Zentrum, Wirtschaftskrise nach 2008 aufgreifen. Neue Produktionsbedingungen, Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, aber auch politische Konflikte werden in den Werken thematisiert und problematisiert. Die begleitende Publikation gibt spannende Einblicke in die unterschiedlichen künstlerischen Positionen.

Künstler | Artists: Maja Bajevic, BBM (Olaf Arndt & Janneke Schönenbach), Bureau d’Etudes, Claire Fontaine, Abraham Cruzvillegas, Chto Delat, Jeremy Deller, Simon Denny, Tatjana Doll, Harun Farocki mit | with Antje Ehmann, Thierry Geoffroy, Andreas Gursky, Thomas Hirschhorn, Olaf Holzapfel, Sanja Ivekovic, Alicja Kwade, Charles Lim Yi Yong, Maha Maamoun, Antonio Vega Macotela, Tobias Rehberger, Oliver Ressler, Mika Rottenberg, Andreas Siekmann, Superflex, Zefrey Throwell, Volume V, Maya Zack, Artur Zmijewksi

How does contemporary art reflect the world of work today? The catalogue for the second part of the exhibition Construction of the World at the Kunsthalle Mannheim takes a look at this question. The focus of it is primarily on artistic positions of the past decade that deal with the social, political, and economic effects of the most recent economic crisis after 2008. The works address and interrogate new production conditions and developments on the labor market as well as political conflicts. The accompanying publication provides fascinating insights into the diverse artistic positions.

Ausstellung | Exhibition: Konstruktion der Welt. Kunst und Ökonomie 2008–2018, 12.10.2018–3.2.2019, Kunsthalle Mannheim

9


10


Zum 80. Geburtstag eines Weltstars For the 80th birthday of an international star

Georg Baselitz Herausgeber | Editors: Ingrid Mössinger und | and Diana Kopka Texte von | Texts by: Christoph Dittrich, Hans Dieter Huber, Ingrid Mössinger, Hans Peter Schwerfel Gestaltung | Graphic design: Polina Bazir, Kerber Verlag 24 ∞ 30 cm, 88 S. | pp., 65 farb. Abb. | col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0475-0 Deutsch 5  36,– (D)  chf  46,80

Georg Baselitz (*1938) zählt zu den renommiertesten Künstlern weltweit. Seine umgekehrten Motive, die mit den üblichen Sehgewohnheiten brechen, machten ihn in den 1960er-Jahren bekannt. Malerisch bewegt er sich zwischen Abstraktion und Figuration, Negation und Aufnahme kunsthistorischer Tradition. Neben Gemälden und grafischen Arbeiten entstehen seit einigen Jahren auch archaisch anmutende Holzskulpturen, die er mit der Kettensäge bearbeitet. Die Kunstsammlungen Chemnitz widmen diesem Ausnahmekünstler eine umfassende Werkschau. Die begleitende Publikation zeichnet den künstlerischen Weg von Georg Baselitz nach. Georg Baselitz (*1938) is one of the most renowned artists in the world. His inverted motifs him brought him recognition in the 1960s and broke with conventional ways of seeing. As a painter, he moves between abstraction and figuration, negation and taking up art-historical traditions. In addition to paintings and graphic works, for several years he has also been creating archaic-seeming wood sculptures that he executes with a chainsaw. The Kunstsammlungen Chemnitz are now dedicating an extensive show of works to this exceptional artist. The accompanying publication traces the artistic path of Georg Baselitz.

Ausstellung | Exhibition: Georg Baselitz, 17.4.–8.7.2018, Kunstsammlungen Chemnitz

11


12


Das Buch zur ersten großen Einzelausstellung der indischen Künstlergruppe The book about the first large solo-exhibition of the Indian artists’ group

Raqs Media Collective Herausgeber | Editor: Susanne Gaensheimer Texte von | Texts by: Leonhard Emmerling, Raqs Media Collective Gestaltung | Graphic design: Karsten Heller, Berlin 20 ∞ 27 cm, 168 S. | pp., 55 farb. Abb. | col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0476-7 Deutsch | English 5  38,– (D)  chf  46,70

Was ist Zeit? Was bedeutet es, Zeit zu messen? Und in welcher Beziehung steht Zeit zu Raum und Geschichte? Die Auseinandersetzung mit Zeit, Sprache und Geschichte steht im Zentrum der künstlerischen Arbeit der 1992 in Neu-Delhi gegründeten Künstlergruppe Raqs Media Collective. Unter Einsatz verschiedener Medien vereinen die drei Mitglieder Jeebesh Bagchi (*1966), Monica Narula (*1969) und Shuddhabrata Sengupta (*1968) zeitgenössische Kunst mit historischer und philosophischer Spekulation, Geschichtsforschung und Theorie, wobei sie soziale und politische Bedingungen im globalen Kontext in den Blick nehmen. Die begleitende Publikation zur Ausstellung im K21 in Düsseldorf gibt einen differenzierten Einblick in die erste große Einzelpräsentation in Deutschland. What is time? What does it mean to measure time? And how is time related to space and history? The examination of time, language, and history is central to the artistic work of the Raqs Media Collective, which was established in New Delhi in 1992. Through making use of various media, the three members, Jeebesh Bagchi (*1966), Monica Narula (*1969), and Shuddhabrata Sengupta (*1968) combine contemporary art with historical and philosophical speculation, historical research, and theory, whereby they consider social and political conditions within a global context. The publication accompanying the exhibition at K21 in Düsseldorf provides differentiated insights into the first extensive solo-presentation in Germany. Ausstellung | Exhibition: Raqs Media Collective, 21.4.–12.8.2018, K21 Kunstsammlung NordrheinWestfalen, Düsseldorf

13


14


Große Retrospektive anlässlich des 85. Geburtstages der österreichischen Künstlerin Large retrospective on the occasion of the 85th birthday of the Austrian artist

Florentina Pakosta Herausgeber | Editor: Klaus Albrecht Schröder, Reinhard Spieler, Elsy Lahner Texte von | Texts by: Elsy Lahner, Klaus Albrecht Schröder, Reinhard Spieler, Susanne Winder Gestaltung | Graphic design: Klaus E. Göltz, Halle an der Saale 24,5 ∞ 28,5 cm, 216 S. | pp., 13 S/W- und 160 farb. Abb. | 13 b&w and 160 col. ills., Hardcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0460-6 Deutsch Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Florentina Pakosta (*1933) ist eine der wichtigsten Vertreterinnen feministisch engagierter Kunst in Österreich. Sie zählt zu jenen Künstlerinnen, die sich gegen jeden Widerstand von außen der Kunst verschrieben haben. Von Anfang an ist ihr Werk politisch und gesellschaftlich engagiert. Sie beginnt zunächst mit Milieustudien in Wien, später widmet sie sich der menschlichen Physiognomie und Körpersprache. In surrealistischer Manier kombiniert sie die Physiognomien mit Schraubstöcken, Sägen oder Toilettenschüsseln. Seit den 1990er-Jahren arbeitet sie an abstrakten Kompositionen, die sich meist auf drei Farben reduzieren. Deren Kombinationen gehen oft bis an die Schmerzgrenze. Die Albertina und das Sprengel Museum widmen dieser besonderen Künstlerin anlässlich ihres 85. Geburtstages eine groß angelegte Retrospektive. Florentina Pakosta (*1933) is one of the most important representatives of art dedicated to feminism in Austria. She is among the women artists who devoted themselves to art against all resistance from the outside. Her work has been politically and socially engaged from the very beginning. She began with studies of milieus in Vienna and later dedicated herself to human physiognomy and body language. In a surrealistic manner, she combined physiognomies with bench vices, saws, or toilet seats. Since the 1990s, she has been working on abstract composition, which are generally reduced to three colors, whose combinaAusstellung | Exhibition: Florentina Pakosta, 30.5.–26.8.2018, Albertina, Wien; 22.9.2018–13.1.2019, Sprengel Museum Hannover

tions frequently approach the threshold of pain. The Albertina in Vienna and the Sprengel Museum in Hannover have dedicated an extensive retrospective to this special artist on the occasion of her 85th birthday.

15


/

16


/

Ein umfassender Blick auf das Alter(n) An in-depth look at age and aging

Grey Is The New Pink Momentaufnahmen des Alterns Moments of Aging Herausgeber | Editor: Alice Pawlik, Weltkulturen Museum, Frankfurt am Main Texte von | Texts by: Ramy Al Asheq, Jaco Hoffman, Verena Keck, Lars Krutak, Ursula Lehr, Alice Pawlik, Eva Ch. Raabe, Danilo Santos de Miranda, Eunike Sri Tyas Suci, Hilke Steinecke, Monika Suhrbier und den Teilnehmern des „textgestALTER“-Workshops | participants of the workshop „textgestALTER“ Interviews mit | with: Ishola Akpo, Claudia Gaida, Britt Kanja, Günther Krabbenhöft, Christina Niem Gestaltung | Graphic design: Tania Sívertsen, Amin Keven Schlömer und | and Ina Beyer, CPP Studios Offenbach 17 ∞ 23 cm, ca. | approx. 240 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Klappenbroschur | softcover with flaps Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018

Wer ist wann und wo alt? Kann man der „Herausforderung Alter“ optimistisch begegnen?

isbn 978-3-7356-0491-0 Deutsch

Das Älterwerden spielt sowohl für den Einzelnen als auch bei gesellschaftlichen und

isbn 978-3-7356-0492-7 English

Kultur weist in der Bestimmung von „Alter“ ihre Unterschiede auf. International nähern

Ca. | approx. 5  30,– (D)  chf  36,–

Alter(n) in Fotografie, Kunst und Literatur an. Grey Is The New Pink fügt die Ergebnisse

kulturellen Prozessen eine wichtige Rolle. Doch jede Generation altert anders und auch jede sich Wissenschaftler, Künstler und Lyriker, jüngere und ältere Menschen dem Thema und den individuellen Umgang mit Themen wie Lifestyle, Liebe und Sexualität, Krankheit, Gesundheit und Tod zusammen und zeigt Möglichkeiten eines zukünftigen Umgangs mit der Lebensphase „Alter“ auf. When and where is a person old? And can one face the “challenge of age” optimistically? Aging plays an important role for the individual as well as with respect to social and cul-

Künstler | Artists: Ishola Akpo, Ramy Al-Asheq, Naama Attias, Jess T. Dugan, Britt Kanja, Günther Krabbenhöft, Lars Krutak, Osborne Macharia, Raymond Sagapolutele, Karsten Thormaehlen, Jake Verzosa

tural processes. But, every generation ages differently and every culture also differs in how it defines old age. Scientists, artists, and lyricists as well as younger and older people deal with the topic of age and aging in photographs, art, and literature. Grey Is The New Pink brings together the results and individual approaches to topics such as lifestyle, love and sexuality, illness, health, and death, and shows possibilities for how to deal with the phase of life called “old age” in future.

Ausstellung | Exhibition: Grey Is The New Pink. Momentaufnahmen des Alterns, 26.10.2018–1.9.2019, Weltkulturen Museum, Frankfurt am Main

17


18


Beeindruckende Landschaftsbilder des britischen Pioniers der Dokumentarfotografie Impressive landscape pictures by a British pioneer of documentary photography

John Kippin Based on a True Story Herausgeber | Editor: Alistair Robinson Texte von | Texts by: Frits Gierstberg, Madeleine Kennedy, John Kippin, Carol McKay, Russell Roberts, Alistair Robinson, Brett Rogers, John Taylor, Liz Wells Gestaltung | Graphic design: Alison Barratt, London 27,5 ∞ 22 cm, 344 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0461-3 English Ca. | approx. 5  59,– (D)  chf  70,80

John Kippin (*1950) war wesentlich am Aufstieg der Fotografie zu einer eigenständigen Kunstform in den 1970er- und 1980er-Jahren in Großbritannien beteiligt. Sein Interesse an der Landschaft beruht auf deren sozialen und wirtschaftlichen Koordinaten. Die neue Publikation versammelt acht Essays von führenden Wissenschaftlern und Kuratoren, unter ihnen der Direktor der Londoner Photographers’ Gallery, Brett Rogers, die den Beitrag des Künstlers zu seinem Medium würdigen. Enthalten ist auch ein Kapitel über Kippins jüngste Werkgruppe Romanitas, die sich mit der faschistischen Architektur des 1938 errichteten Weltausstellungsviertels EUR in Rom auseinandersetzt und im Detail von Kurator Russell Roberts erörtert wird. John Kippin (*1950) has been a central figure in the emergence of photography as an independent art form in the UK since the 1970s and 1980s. Kippin’s interest in landscape lies in its social and economic co-ordinates. This new publication brings together eight essays in honour of the artist’s contribution to the medium by leading scholars and curators including the Director of The Photographers’ Gallery in London, Brett Rogers. The publication includes a chapter on Kippin’s latest body of work Romanitas, examining the fascist architecture of the Ausstellung | Exhibition: John Kippin. Romanitas, 19.5.–24.6.2018; John Kippin. Based on a True Story, 30.6.–5.8.2018, Northern Gallery for Contemporary Art, at National Glass Centre, Liberty Way, Sunderland SR6 0GL, UK

EUR zone of Rome, discussed by curator Russell Roberts.

19


20


Intensive Fotografien ungreifbarer Momente Intense photographs of intangible moments

Tobias Kruse Material Herausgeber | Editors: Tobias Kruse, Betty Fink Text von | Text by: Dirk Gieselmann Gestaltung | Graphic design: Neue Gestaltung, Berlin 17 ∞ 24 cm, 196 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Softcover Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018 isbn 978-3-7356-0497-2 Deutsch | English Ca. | approx. 5  30,– (D)  chf  36,–

Wie lassen sich ungreifbare Erfahrungen darstellen? Im Bewusstsein um die Gestaltungskraft des Fotografierens einerseits, als auch um dessen Vergeblichkeit andererseits, hat Tobias Kruse (*1979) in den vergangenen Jahren die unsagbaren Momente des Lebens festgehalten: Die Form eines Gegenstands, die Gewissheit um bevorstehende Verletzungen, die Geburt der Kinder und das Glück auf ihrer Haut. Er hat sie in einem offenen, journalartigen Bildatlas verdichtet, der die Intensität der Gegenwart ebenso aufruft wie die wiederkehrenden Schleifen der Zeit. Dabei ist die Erzählung weder abgeschlossen noch festgelegt. Die neue Publikation zeigt durch das Nach- und Nebeneinander der Fotografien immer wieder andere Bezüge und Bedeutungen. (Laura Benz) How can intangible experiences be represented? Aware of the creative power of taking photographs, on the one hand, and of its futility on the other, in the past years, Tobias Kruse (*1979) has captured inexpressible moments in life: the shape of an object, the certainty that an injury is about to occur, the birth of children, and the bliss of their skin. He has concentrated them in an open, journal-like picture atlas that invokes the intensity of the present as well as the recurring loops of time. At the same time, the narrative is neither closed nor defined. The new publication again and again presents other references and meanings through the succession and parallel placement of the photographs. (Laura Benz)

21


22


Der neue Band des bekanntesten Magazins für zeitgenössische Aktfotografie The new volume of the most well-known magazin for contemporary nude photography

THE OPÉRA Magazine for Classic & Contemporary Nude Photography Volume VII Herausgeber | Editor: Matthias Straub Text von | Text by: Matthias Straub Gestaltung | Graphic design: Romano Dudas, Berlin 24 ∞ 31 cm, 200 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Softcover Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018 isbn 978-3-7356-0463-7 English Ca. | approx. 5  38,– (D)  chf  46,70

In einer Welt voller Wirrungen und Debatten um die menschliche Identität bleibt eine Wahrheit immer bestehen: Der Mensch ist an seinen Körper gebunden und nur sein Geist kann diese Grenzen überwinden. In diesem Sinne ist THE OPÉRA Volume VII wieder eine Suche nach den Beschränkungen der menschlichen Körperlichkeit und danach, wie sie durch Fantasie und Wissen überwunden werden können. Der Vorstellungskraft des Betrachters sollen in zahlreichen Fotografien und Porträts inspirierende Impulse gegeben werden, in denen das Narrativ des Menschseins zu ungewöhnlichen Perspektiven verholfen wird. Den im Grunde der Kunst behält auch diese Wahrheit ihre Gültigkeit: Menschen interessieren sich für Menschen. In a world full of confusion and debates about human identity, one truth always remains: Human beings are bound to their bodies and only their spirit can transcend these boundaries. In this sense, THE OPÉRA Volume VII is once again a search for the constraints on human corporeality and how they can be overcome by means of fantasy and knowledge. The numerous photographs and portraits strive to provide viewers’ powers of imagination with inspiring impulses, in which the narrative of being human is given unconventional perspectives. Since, at the root of art, this truth fundamentally also retains its validity: People are interested in people.

Künstler u. a. | Artists among others: Agnès Lenglet, Anna Ritsch, Dario Salamone, Eric Kellermann, Gonzalo G. Bénard, Marius Budu, Pola Esther, Julia SH, Thomas Sing

23


24


Märchenhafte Landschaftsaufnahmen aus Island Photos of enchanted landscapes in Iceland

Susanne Walström Black Lava Fairy Tale Texte von | Texts by: Hildur Knútsdóttir, Susanne Walström Gestaltung | Graphic design: Mehrdad Arta, Stockholm 24 ∞ 29 cm, ca. | approx. 152 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im September 2018 Will be published in September 2018 isbn 978-3-7356-0450-7 English Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Islandpferde spielen eine maßgebliche Rolle in der nordischen Mythologie. Einige nordische Götter wie auch deren Feinde werden auf diesen Reittieren dargestellt, die die Wikinger oft neben ihren Besitzern begruben. Wenn man heute mit einer Herde freilaufender Pferde durch die isländische Landschaft reitet, ist es, als wäre man Tausende Jahre in der Zeit zurückversetzt oder als würde man sich auf einem Filmset in einer unbestimmten Zukunft in einer anderen Galaxie befinden. Genau dieses poetische Zusammenspiel von Pferden und Natur zeigen die Fotografien der schwedischen Künstlerin. Black Lava Fairy Tale nimmt uns mit auf eine unvergessliche Reise durch Susanne Walströms künstlerische Welt. The Icelandic horse played a major role in Norse mythology. Several Norse gods as well as their enemies were depicted with them. The Vikings often buried them alongside their owners. Today, when riding with a herd of loose horses across the Icelandic landscape it’s like traveling thousands of years back in time, or to another galaxy in a movie set in an indeterminate future. The photographs of Swedish artist Susanne Walström show exactly this poetic interaction between horses and nature. Her new publication take you on an unforgettable journey through her artistic world.

25


26


27

art


Meisterwerke aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig in neuem Licht Masterworks from the collection of Peter and Irene Ludwig in a new light

Die Geste Kunst zwischen Jubel, Dank und Nachdenklichkeit. Meisterwerke aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig. Von der Antike über Albrecht Dürer bis Roy Lichtenstein Herausgeber | Editor: Christine Vogt Texte von | Texts by: Christiane Brox, Dagmar Preising, Kirsten Remky, Christine Vogt Gestaltung | Graphic design: Uwe Eichholz, Aachen 22 ∞ 28 cm, ca. | approx. 224 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im September 2018 Will be published in September 2018 isbn 978-3-7356-0506-1 Deutsch Ca. | approx. 5  45,– (D)  chf  55,30

Die Geste wurde zu allen Zeiten und in allen Kulturen als eines der wichtigsten Ausdrucksmittel angesehen. Bereits Leonardo da Vinci beschrieb die Kunst als „stumme“ Dichtung, bei der Gesichtsausdruck, Körperhaltung und Gesten Worte ersetzen. Schon immer ist die nonverbale Kommunikation zentral für das Miteinander. Gesten sind das allgemeine Verständigungsmittel, über alle Sprachgrenzen hinaus. Die namensgebenden Sammler der LUDWIGGALERIE, das Aachener Ehepaar Peter und Irene Ludwig, haben in ihrer umfassenden Kunstkollektion Werke von der Antike bis heute zusammengetragen. In Gesten treten sie aufs Neue den Weg der Verständigung an. Die begleitende Publikation dokumentiert und ergänzt diesen Weg. Gesture has been regarded as one of the most important means of expression at all times and in all cultures. Leonardo da Vinci already described art as “silent” poetry, in which facial expression, posture, and gestures replace words. Nonverbal communication has always been central for coexistence. Gestures are the general means of communication beyond all language barriers. The eponymous collectors of the LUDWIGGALERIE, the married couple Peter and Irene Ludwig Aachen, have brought together works from antiquity until today in their extensive Ausstellung | Exhibition: Die Geste. Kunst zwischen Jubel, Dank und Nachdenklichkeit. Meisterwerke aus der Sammlung Peter und Irene Ludwig. Von der Antike über Albrecht Dürer bis Roy Lichtenstein, 23.9.2018–13.1.2019, Ludwiggalerie Oberhausen

28

collection. Through gestures, they once again set out anew on a path toward understanding. The accompanying publication documents and supplements this path.


Positionen der Minimal Art in der Gegenwart Minimal art positions in the present

Sexy and Cool Minimal goes Emotional Herausgeber | Editor: Nicole Fritz Texte von | Texts by: Nicole Fritz, Kristina Groß Gestaltung | Graphic design: Sarah Nöllenheidt, Büro N O C, Berlin Das Buch erscheint mit drei unterschiedlichen Einbänden (zufällige Sortierung) | The book has been published with three different cover motives (random sorting) 21 ∞ 27 cm, 96 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0465-1 Deutsch 5  35,– (D)  chf  43,–

Die Minimal Art ist mit Künstlern wie Donald Judd, Carl Andre oder Sol LeWitt als eine der einflussreichsten Stilgattungen des 20. Jahrhunderts in das „kulturelle Gedächtnis“ eingegangen. Die Ausstellung Sexy and Cool. Minimal goes Emotional fragt nach dem Nachleben der Minimal Art in der Gegenwart. Von historischen postminimalistischen Künstlerinnen und Künstlern ausgehend, wurden 21 Gegenwartspositionen ausgewählt, die sich formal und konzeptuell auf die Ansätze der Minimal Art beziehen, ihre Werke jedoch um eine sensuell-körperliche, emotionale Ebene erweitern. Indem sie die elementaren Formen der Minimal Art auf außerkünstlerische Bereiche ausweiten und wieder mit der Welt verbinden, wird die historische Stilgattung für die Gegenwart aktualisiert. Minimal art has been recorded in “cultural memory” as one of the most influential stylistic Künstler | Artists: Adel Abdessemed, Silvia Bächli, Martin Creed, Lara Favaretto, Sylvie Fleury, Sabine Groß, Sebastian Hammwöhner, Mary Heilmann, Eva Hesse, Katharina Hinsberg, Linda Karshan, Caroline Kryzecki, Christiane Löhr, Mariella Mosler, Ruth Root, Toni Schmale, Beate Terfloth, Jenni Tischer, Kay Walkowiak, Franz Erhard Walther, Heike Weber

genres of the 20th century, with artists such as Donald Judd, Carl Andre, or Sol LeWitt. The exhibition Sexy and Cool. Minimal goes Emotional looks at the afterlife of minimal art in the present. Starting from historical, post-minimalist artists, the curators selected twenty-one contemporary positions that refer formally and conceptually to the approaches of minimal art, but whose works also include a sensual-corporeal, emotional level. Through expanding the elementary forms of minimal art to include extra-artistic fields and once again connecting them with the world, the historical stylistic genre is brought up to date for the present.

Ausstellung | Exhibition: Sexy and Cool. Minimal goes Emotional, 24.3.– 1.7.2018, Kunsthalle Tübingen

29


Über eine Utopie des Künstlerehepaares von Weltrang On an artistic utopia by the internationally renowned artist couple

Ilya and Emilia Kabakov The Utopian Projects Herausgeber | Editor: Hirshhorn Museum, Washington, D. C. Texte von | Texts by: Melissa Chiu, Stéphane Aquin, Jonathan Feinberg, Ksenia Nouril Gestaltung | Graphic design: Ilya and Emilia Kabakov; Polina Bazir, Kerber Verlag 26 ∞ 29,1 cm, 124 S. | pp., 5 S/W- und 118 farb. Abb. | 5 b&w and 118 col. ills., Hardcover, in Leinen gebunden | clothbound isbn 978-3-7356-0462-0 English 5  40,– (D)  chf  49,20

Das viel gelobte russischstämmige Künstlerpaar Ilya und Emilia Kabakov arbeitet seit nahezu dreißig Jahren zusammen. Obwohl die beiden ihre Installationen mit unbändiger Vorstellungskraft und Zuversicht aufbauen, beziehen diese Werke sich direkt auf das Leben eines durchschnittlichen Bürgers unter einer totalitären Regierung, auf die Gefahren und Illusionen von Utopien wie auch auf den Wunsch, der Unterdrückung durch den Sowjetstaat und den Beschränkungen des alltäglichen Lebens in Räume des Traumes und der Fantasie zu entkommen. Die Ausstellung The Utopian Projects im Hirshhorn Museum in Washington D. C. umfasst die Schaffensjahre von 1985 bis heute und zeigt über zwanzig Maketten und skurrile Modelle der Kabakovs. Die neue Publikation gibt Einblick in die Idee und die Gestaltung der Utopian Projects. Acclaimed Russian-born American artists Ilya and Emilia Kabakov have been working collaboratively for nearly thirty years. Although built with unbridled imagination and optimism, their installation-based works are directly inspired by the life of a regular citizen under the totalitarian government, the dangers and illusions of utopia, the desire to escape from oppression of soviet state, limitations of everyday life into dreams and fantasies. Spanning the years between 1985 and the present day, the exhibition The Utopian Projects in the Hirshhorn Museum in Washington D.C. features more than twenty of the Kabakovs’ Ausstellung | Exhibition: Ilya and Emilia Kabakov. The Utopian Projects, 2018, Hirshhorn Museum, Washington, D. C.

30

maquettes and whimsical models. The new publication gives insight into the ideas and realization of the Utopian Projects.


Erste Retrospektive des russisch-amerikanischen Künstlers First retrospective of the Russian-American artist

Alexander Kosolapov Lenin and Coca-Cola Herausgeber | Editors: Carter Ratcliff, Yury Kopytov Text von | Text by: Carter Ratcliff Gestaltung | Graphic design: Kirill Blagodatskikh, Anna Naumova, Moskau 17 ∞ 24 cm, 144 S. | pp., 60 S/W- und 135 farb. Abb. | 60 b&w and 135 col. ills., Hardcover, in Leinen gebunden | with clothbound isbn 978-3-7356-0472-9 English 5  36,– (D)  chf  44,30

Alexander Kosolapov (*1943) ist einer der bemerkenswertesten Grenzgänger der zeitgenössischen Kunst und als solcher in ständiger Bewegung zwischen Ländern, Ideologien, Kulturen und ästhetischen Sprachen. Seine Gemälde und Skulpturen zeigen Firmenlogos, Comicfiguren, Porträts von Sowjetführern, Selbstbildnisse und der Antike entlehnte Gestalten. Obgleich sein Schaffen außerordentliche Vielfalt an den Tag legt, ist ein Thema in allen Arbeiten Kosolapovs präsent: Ideologie. Seine Arbeiten sind keine Bilder oder Objekte, sondern wirken vielmehr als hintergründige Konzepte, die mit den Mitteln von Werbung und Religion ideologische Strategien aufdecken. Diese neue Publikation präsentiert eindrucksvolle Arbeiten, die im Moskauer Museum für moderne Kunst in der ersten Retrospektive des Künstlers zu sehen sind. Alexander Kosolapov (*1943) is one of the most remarkable “gobetweeners” of contemporary art, constantly shifting between countries, ideologies, cultures, and aesthetic languages. His paintings and sculptures show us corporate logos, cartoon characters, portraits of Soviet leaders, self-portraits and figures borrowed from antiquity. Although his oeuvre displays an extraordinarily variety, there is still one theme present in each of Kosolapov’s works: ideology. His works aren’t images or objects, they are much more invisible concepts, that reveal ideological strategies with the help of advertising and religion. The new publication presents impressive works of the artist shown in the first retrospective in Russia at the Ausstellung | Exhibition: Alexander Kosolapov. Lenin and Coca-Cola, 2018, Moscow Museum of Modern Art

Moscow Museum of Modern Art.

31


Fotorealistische Malerei – Neues vom großen britischen Erfolgskünstler Photorealistic painting— new works by the successful British artist

James White Small Paintings Gestaltung | Graphic design: Verena Gerlach, Berlin 22 ∞ 16 cm, ca. | approx. 128 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0509-2 English Ca. | approx. 5  35,– (D)  chf  43,–

Der britische Künstler James White (*1967) bildet in seinen monochromen Gemälden Einzelzeiten des Alltags ab. Auf Grundlage selbst aufgenommener Fotografien werden scheinbar belanglose Details oder Momente im Akt des Malens mit zeitlichen Schichtungen angereichert und dadurch in die Länge gedehnt. Vermeintlich stille häusliche Umgebungen enthalten eine starke psychologische Komponente und deuten, ohne Personen abzubilden, auf menschliche Anwesenheit hin und lassen erahnen, dass gerade etwas geschehen ist oder geschieht. Im 2017 im Kerber Verlag erschienenen Band Bodies wurden großformatige Malereien vorgestellt. Die neue, hochwertig ausgestattete Publikation legt den Schwerpunkt Weitere erhältliche Publikationen Further available publications

auf sechzig kleinformatige Arbeiten aus den letzten fünfzehn Jahren. In his monochrome paintings, the British artist James White (*1967) depicts individual aspects of day-to-day life. Based on photos he takes himself, seemingly insignificant details or moments are enriched in the act of painting with temporal superimpositions and consequently dilated. Putatively tranquil domestic settings contain a strong psychological component and point, without depicting people, to human presence, giving the impression that

James White Bodies isbn 978-3-7356-0405-7 5  40,– (D)  chf  49,20

something is happening or has just happened. In the volume Bodies, which was published by the Kerber Verlag in 2017, large-format paintings were presented. The new publication with its high-quality features puts the emphasis on sixty small-format works from the past fifteen years.

Collector’s Edition  in Vorbereitung Collector’s Edition is in the making

32


Gedruckt ✴ mit Sternenstaub ✴ vom Mondmeteoriten Printed ✴ ✴ with stardust ✴ from the Lunar Meteorite

Katie Paterson Book of Ideas. A place that only exists in moonlight Text von | Text by: Katie Paterson Gestaltung | Graphic design: Fraser Muggeridge Studio, London 14,8 ∞ 12,5 cm, ca. | approx. 296 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Herbst 2018 | Will be published in fall 2018 isbn 978-3-7356-0503-0 English Ca. | approx. 5  35,– (D)  chf  43,–

„Patersons Book of Ideas ist eine Tagtraum-Sammlung. Das Kompendium enthält Ideen, die realisiert werden könnten, aber vielleicht niemals ausgeführt werden. Am besten wäre es, wenn das Buch für immer unvollendet bliebe, damit stets wieder etwas hinzugefügt werden kann.“ (Mary Jane Jacob) A place that exists only in moonlight enthält eine Serie von Kunstwerken, die es nur in der Vorstellung gibt. Es handelt sich um über einhundert kurze Texte, die die Landschaft, das Universum oder die irdische und geologische Zeit im weiteren Sinne zum Thema haben. Diese poetischen Wortträume nehmen im Kopf desjenigen, der sie liest, Gestalt an und werden so zu einem Ausdruck der Idee selbst. “Paterson’s Book of Ideas is a repository of daydreams. This compendium contains Ideas that might be realised or never concretised. At its best perhaps the goal should be to forever remain a beta-copy, always to be added to, to stay a book never finished.” (Mary Jane Jacob) A place that only exists in moonlight contains a series of artworks to exist in the imagination. Comprising over one hundred short texts, each concerns the landscape, the universe, or an expanded sense of earthly and geological time. These poetic phrases take shape in the mind of whoever reads the words, and so become an expression of the idea itself.

33


Publikation anlässlich des Columbus-Förderpreises für aktuelle Kunst Publication in conjunction with the Columbus Advancement Prize for Contemporary Art

Inga Danysz Insufficient Funds Herausgeber | Editor: Christian Malycha Texte von | Texts by: Carla Donauer, Inga Danysz, Pablo Larios, Christian Malycha, Sylwia Serafinowicz Gestaltung | Graphic design: Studio Michael Satter, Frankfurt am Main mit | with Marcus Alasović, Frankfurt am Main 24 ∞ 30 cm, 80 S. | pp., 10 S/W- und 26 farb. Abb. | 10 b&w and 26 col. ills., Hardcover, in Leinen gebunden | clothbound isbn 978-3-7356-0376-0 Deutsch | English 5  32,– (D)  chf  38,–

Inga Danysz (*1990) ist Preisträgerin des Columbus-Förderpreises für aktuelle Kunst 2016. In ihrem Werk fragt sie nach der eigenen Biografie inmitten untergegangener politischer Projekte oder Projektionen, nach den ungewissen Möglichkeiten von Kunst zwischen funktionalem Dekor und widerständiger Materialität sowie nach einer Bildlichkeit, die sich beständig zwischen der Auflösung und körperlichen Behauptung von Form hält. Dies gelingt ihr in emblematischen Bildobjekten, Plastiken und Installationen, in denen sie ebenso präzise wie sensibel mit sozialen und institutionellen Räumen umgeht. Inga Danysz (*1990) is the winner of the Columbus Advancement Prize for Contemporary Art. In her work, she plumbs her own biography amidst sinking political projects or projections, the uncertain potential of art between functional décor and resistant materiality as well as imagery that continually hovers between the dissolution and corporeal assertion of form. She accomplishes this by means of emblematic pictorial objects, sculptures, and installations, in which she deals with social and institutional spaces in a precise and sensitive way.

34


Auf der Suche nach der eigenen Identität: Die neue Performance der international bekannten Künstlerin On the search for one’s own identity: the new performance by the internationally renowned artist

Nezaket Ekici Present and Absent Diary Villa Massimo 2016/17 Texte von | Texts by: Nezaket Ekici, Mark Gisbourne, Joachim Blüher Gestaltung | Graphic design: Stephan Fiedler, Berlin 23 ∞ 32 cm, ca. | approx. 172 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0499-6 Deutsch isbn 978-3-7356-0501-6 English Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Ist ein Mensch noch selbstbestimmt, wenn er sich ungebremst dem Kleiderkonsum aussetzt? Mit dieser Frage setzt sich die international bekannte Performance Künstlerin Nezaket Ekici (*1970) in ihrer neuesten Long-Duration Performance auseinander. Während ihres zehnmonatigen Stipendien-Aufenthaltes 2016/17 in der Deutschen Akademie Villa Massimo in Rom zeigt sich die Künstlerin jeden Tag in neuer Kleidung, die sie in Rom an den zahllosen öffentlichen Kleiderständen kaufte und als Foto vor ihrem Studio 1 festhielt. Ekici trägt die Kleidung den ganzen Tag und setzt sich auf diese Weise mit der eigenen Identität auseinander. Die begleitende Publikation zeigt in Fotos und Texten, wie sich die Künstlerin emotional mit über 500 Kleidungsstücken der Frage nach der eigenen Identität annähert. Are people still self-determined when they expose themselves unchecked to the consumption of clothing? The internationally renowned performance artist Nezaket Ekici examines this question in her most recent long-duration performance. During her ten-month scholarship stay at the German Academy Villa Massimo in Rome in 2016/17, the artist presented herself each day in new clothes that she purchased from the innumerable public clothing vendors in Rome and recorded as a photo in front of her Studio 1. Ekici wore the clothes the entire day and consequently interrogated her own identity. In photos and texts, the accompanying publication shows how the artist approached the question of her own identity emotionally using over 500 pieces of clothing.

35


Malerische und grafische Werke des Meisters der Rauminterventionen Painterly and graphic work by the master of spatial interventions

Christian Sery Investigation Herausgeber | Editors: Gisbert Porstmann, Johannes Schmidt Texte von | Texts by: Björn Egging, Pawel Polit Gestaltung | Graphic design: Denise Walther,  büro heimatstuben, Dresden 21 ∞ 26 cm, ca. | approx. 128 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0487-3 Deutsch Ca. | approx. 5  38,– (D)  chf  46,70

Christian Sery (*1959) zählt zu den originellsten Künstlern der Gegenwart in Dresden. Viele verbinden seinen Namen mit großen Rauminterventionen und Kautschukabformungen, mit denen er architektonische Zusammenhänge erforscht, offenlegt und neu definiert. Neben diesen raumgreifenden Installationen existiert auch ein umfangreiches malerisches und grafisches Werk von Christian Sery, das es zu entdecken gilt. Erstmals werden in der Städtischen Galerie und im begleitenden Katalog Zeichnungen zu sehen sein, in denen der Künstler in klaren linearen Gebilden Räume erkundet. Das Buch präsentiert zudem eine ganz einzigartige Zusammenschau von Werken, die Sery speziell für die Ausstellung konzipiert hat. Christian Sery (*1959) is one of the most original artists of today in Dresden. Many associate his name with large spatial interventions and rubber molds, with which he explores, reveals, and defines architectural contexts. Besides such spatial installations, Christian Sery has also produced an extensive painterly and graphic oeuvre that is worth discovering as well. Drawings in which the artist explores spaces in clear, linear structures can now be see for the first time at the Städtische Galerie and in the accompanying catalogue. The book also presents a very unique show of works that Sery created especially for the exhibition.

Ausstellung | Exhibition: Investigation. Sery C., 9.6.–16.9.2018, Städtische Galerie Dresden

36


Die neue Monografie der slowenischen Künstlerin – zum ersten Mal auf Deutsch publiziert The new monograph of the Slovenian artist— the first German publication on her work

Jasmina Cibic Nada Herausgeber | Editor: Katia Baudin Texte von | Texts by: Erika Balsom, Vladimir Kulić Gestaltung | Graphic design: Rafaela Drazic, Zagreb 18 ∞ 25 cm, 136 S. | pp., 19 S/W- und 41 farb. Abb. | 19 b&w and 41 col. ills., Hardcover, in Leinen gebunden | clothbound isbn 978-3-7356-0455-2 Deutsch | English 5  35,– (D)  chf  43,–

Die slowenische Künstlerin Jasmina Cibic (*1979) beleuchtet mit ihren Arbeiten gesellschaftliche, politische und historische Fragen aus dem Blickwinkel der Kunst. Nada ist eine beeindruckende Filmtrilogie, die mit den Kunstmuseen Krefeld, Aarhus – der Europäischen Kulturhauptstadt 2017 – und dem Museum of Contemporary Art (MSU) Zagreb entwickelt wurde. Darin setzt sie sich mit den sozialpolitischen Verflechtungen des Kulturbetriebs auseinander und untersucht Machtmechanismen, die bei der Entwicklung nationaler Identitäten eine Rolle spielen. Die Trilogie kulminiert in ihrer ortsspezifischen Ausstellung The Spirit of Our Needs im Haus Esters in Krefeld. Der Katalog ist ein durchgehend vollillustrierter Reader, der Archivmaterial, Essays, Drehbücher sowie ein Interview mit der Künstlerin beinhaltet. With her works, the Slovenian artist Jasmina Cibic (*1979) sheds light on social, political, and historical questions from the viewpoint of art. Nada is an impressive film trilogy that was developed in cooperation with the Kunstmuseen Krefeld, Aarhus, the European Capital of Culture 2017, and the MSU Zagreb. In it, she examines the sociopolitical interconnections of the cultural sector and scrutinizes mechanisms of power that play a role in the development of national identities. The trilogy culminates in her site-specific exhibition The Spirit of Our Needs in Haus Esters in Krefeld. The catalogue is a fully illustrated reader comprising archival material, essays, film scripts, and an interview with the artist. Ausstellung | Exhibition: Jasmina Cibic. The Spirit of Our Needs, 2017–2018, Museum Haus Esters, Krefeld

37


Momente auf Video, die aus der Zeit gefallen scheinen Video recordings of moments that seem to have fallen out of time

Gianfranco Foschino Hidden Stories Herausgeber | Editors: Stadtgalerie Saarbrücken, Andrea Jahn Texte von | Texts by: Juan Almarza Anwandter, Dan Cameron, Ralf Christofori, Andrea Jahn, Justo Pastor Mellado Gestaltung | Graphic design: Nicolas Zupfer, Stuttgart 20 ∞ 26,7 cm, 96 S. | pp., 28 farb. Abb. | 28 col. ills., Softcover isbn 978-3-7356-0470-5 Deutsch | English | Español 5  26,50 (D)  chf  32,60

Gianfranco Foschino (*1983) gehört mit seinen stillen und zugleich spannungsvollen Videoarbeiten zu einer neuen Künstlergeneration in Lateinamerika, die für ihre Poesie und gesellschaftspolitische Brisanz international bekannt geworden ist. Seine Filme entstehen mit fixierter Kamera, die minutenlang auf ein Motiv gerichtet ist: Naturlandschaften, urbane oder ländliche Szenerien. Es sind Momente, die aus der Zeit gefallen scheinen, Bilder, die sich dem hektischen Getriebe unserer Zeit widersetzen und die uns deshalb umso mehr in ihren Bann ziehen. Der Katalog dokumentiert Foschinos erste institutionelle Einzelausstellung in Europa durch die Stadtgalerie Saarbrücken 2015. With his quiet and simultaneously fascinating video works, Gianfranco Foschino (*1983) is part of a new generation of Latin American artists that is internationally renowned for its poetry and sociopolitical explosiveness. His films are created with a fixed camera, which is aimed at one motif: natural landscapes, urban or rural scenery. They are moments that seem to have fallen out of time, pictures that take a stand against the hectic bustle of our time and consequently captivate all the more. The catalogue documents Foschino’s first institutional solo exhibition in Europe, at the Stadtgalerie Saarbrücken in 2015.

Ausstellung | Exhibition: Gianfranco Foschino. Hidden Stories, 2015 – 2016, Stadtgalerie Saarbrücken

38


Assemblagen des großen Sammlers und Bastlers: ein absurdes, zugleich poetisches Spektakel Assemblages by the great collector and tinkerer: an absurd and simultaneously poetic spectacle

C. O. Paeffgen Obst- und Gemüsekisten erzählen Stories Told by Fruit and Vegetable Crates Herausgeber | Editor: Thomas Levy Gestaltung | Graphic design: Claas Möller, claasbook.de, Hamburg 23,5 ∞ 29,5 cm, 144 S. | pp., 76 farb. Abb. | 76 col. ills., Hardcover, Halbleineneinband | half-cloth bound isbn 978-3-7356-0456-9 Deutsch | English 5  38,– (D)  chf  46,70

Ironie und dunkler Humor sind treibende Kräfte in C. O. Paeffgens (*1933) Œu­v­re, das Malerei, Skulptur und Objektkunst umfasst und darin politische Scharfsicht, bissige Kulturkritik und eine widerständige Poesie vereint. Bekannt ist Paeffgen für seine malerischen „Umrandungen“ sowie assemblagehaften „Umwicklungen“ – hybride Gebilde aus gefundenen und abgelegten Nippes- und Haushaltsgegenständen, die er neu kombiniert und mit Draht umwickelt. Seine symbolbeladene Bildwelt mit wiederkehrenden Bild-Zeichen wie Mond, Maus und Herz fasst er sei den 1960er-Jahren auch in Obstund Gemüsekisten zusammen, die wie Miniaturbühnen unverblümt für den Betrachter ihr absurdes Spektakel entfalten. Die neue Publikation konzentriert sich ganz auf diese Werkgruppe und öffnet den Vorhang zu seiner künstlerischen Welt. Irony and dark humor are driving forces in C.O. Paeffgen’s (*1933) oeuvre, which comprises painting, sculpture, and object art, and combines political perspicacity, biting cultural critique, and oppositional poetry. Paeffgen is known for his painterly “borders ” as well as assemblage-like “wrappings ”— hybrid forms made from found and discarded knick-knacks and household items, which he combines anew and wraps with wire. Since the nineteensixties, he has also assembled his symbolically charged pictorial world, with recurring motifs such as moon, mouse, and heart, in fruit and vegetable crates, whose absurd spectacle Ausstellung | Exhibition: C. O. Paeffgen. Obst- und Gemüsekisten erzählen | Stories Told by Fruit and Vegetable Crates, 2018, LEVY Galerie, Hamburg

unfolds for viewers directly, like miniature stages. The new publication focuses entirely on this group of works and raises the curtain on his artistic world.

39


Installationen und Zeichnungen mit tagesaktuellem Bezug Installations and drawings with a reference to current events

Patrick Borchers Luftlinien | Linear Distances Herausgeber | Editor: Neuer Kunstverein Gießen e. V. Texte von | Texts by: Jan-Philipp Fruehsorge, Ingke Günther Gestaltung | Graphic design: Frank Georgy, Kopfsprung, Köln 28 ∞ 20 cm, 80 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0471-2 Deutsch | English 5  30,– (D)  chf  36,90

Blühender Beton: Der Künstler Patrick Borchers (*1975) arbeitet mit zeichnerischen Mitteln und multimedialen Rauminstallationen. Zumeist sammelt er zunächst Bildmaterial zu verschiedensten oftmals politischen Phänomenen, um diese Motive dann zeichnerisch zu interpretieren oder in eine andere Form zu transformieren. So auch bei dem „Kunst-amBau-Projekt“ blumengießen, das Borchers 2017 in Gießen realisierte. Dabei versah er eine massive Betonwand mit seinen ornamentalen, floralen Geflechten und machte die wuchtige Wand mit seinen zeichnerischen Arbeiten zu einem Gesamtkunstwerk. Daran anlehnend bildet die Wandarbeit den Mittelpunkt seiner neuen Publikation. Concrete come into bloom: the artist Patrick Borchers (*1975) works with graphic means and multimedia room installations. He generally first collects visual material connected with diverse, often political phenomena, and then interprets these motifs graphically, or transforms them into another form. Hence, as also in the art-in-architecture project blumengiessen (watering flowers), which Borchers realized in Giessen in 2017. In it, he contrasted a solid concrete wall with his ornamental, floral mesh through making the massive wall into a total work of art with his graphic works. The wall work consequently forms the centerpiece of his new publication.

40


Eine mediale Annäherung an die Natur durch Fotografie und Malerei A medial approach to nature via photography and painting

Stephan Kaluza Demarkation / Transit Texte von | Texts by: Stephan Kaluza, Beate Reifenscheid, Isabelle von Rundstedt Gestaltung | Graphic design: Dieter Thiel, Düsseldorf Zwei Bücher zusammen in einer Papphülse konfektioniert | Two books assembled together in a cardboard sleeve 29 ∞ 24 cm, je | each 80 S. | pp., 2 S/W- und 125 farb. Abb. | 2 b&w and 125 col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0454-5 Deutsch | English 5  40,– (D)  chf  49,20

Die fotografischen Arbeiten des Künstlers und Autors Stephan Kaluza (*1964) erzählen von der Wechselwirkung zwischen Mensch und Natur. Menschliches Agieren verwandelte viele Orte in schicksalshaft aufgeladene Plätze; aus tristen Wiesen und Äckern wurden Symbole der europäischen Geschichte – wie beispielsweise die Schlachtfelder von Waterloo und Verdun oder die heutigen Gedenkstätten des Holocausts in Auschwitz. Diesen Fotoserien korrelativ folgend entwickelte Kaluza in seiner Malerei eine zusätzliche Sichtweise auf die Natur. Dabei verfolgen Malerei und Fotografie ein stetes Konzept – die Hinterfragung des Idylls im historischen wie zeitgenössischen Kontext. Die beiden neuen Publikationen, die anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Ludwig Museum Koblenz erscheinen, zeigen dieses breite Spektrum des Künstlers. The photographic works of the artist and author Stephan Kaluza (*1964) chronicle interplay between human beings and nature. Human action has transformed many places into fatefully charged locations; forlorn meadows and fields have become symbols of the European era such as the battlefields of Waterloo and Verdun or the Holocaust memorial in Auschwitz today. Following these photo series in a correlative manner, Kaluza develops a further perspective on nature in his painting. His painting and photography therefore employ a consistent approach—questioning idyll in a historical and contemporary context. The two new publications, which are being published on the occasion of the exhibition of the same Ausstellung | Exhibition: Stephan Kaluza. Demarkation / Transit, 2018, Museum Ludwig Koblenz

name at the Ludwig Museum in Koblenz, show the artist’s broad spectrum.

41


Bildobjekte zwischen Assoziation und neuer Perspektivität Image-objects between association and a new perspectivism

Fabian Ginsberg Organisation 1 & 2 Herausgeber | Editor: Marcus Neufanger, Kunstverein Schwäbisch Hall Texte von | Texts by: Fabian Ginsberg Gestaltung | Graphic design: Dicey Studios, Berlin 18 ∞ 26 cm, 120 S. | pp., 65 farb. Abb. | col. ills., Softcover isbn 978-3-7356-0468-2 Deutsch | English 5  25,– (D)  chf  30,70

Organisation 1 & 2 empfiehlt eine geistige innere Teilung, um den eigentlich unmöglichen, aber notwendigen Außenstandpunkt gegenüber der Kunst wieder einnehmen zu können. In einer dem Management Consulting entliehenen Form werden Markt, Hierarchie und Netzwerk sowie Austauschprozesse der Kunst dargestellt. Programmatisch bieten die dokumentierten Videos und die Texte unternehmerische Perspektiven; utopisch geben die Bildobjekte Beispiele für eine neue Perspektivität. Das Cover des Buches ist in Farbe und Darstellung angelehnt an die 500-Euro-Note: Es entsteht ein assoziativer Raum zwischen Polit-Utopismus, Europäischer-Zentralbank-Ruine und Revolutionsnostalgie. Organization 1 & 2 recommends dividing oneself internally so as to once again take an impossible, but necessary external position toward art. Consulting, market, hierarchy, and networking as well as exchange processes in art are represented in a form borrowed from management. Programmatically, the videos documented and the texts about them provide entrepreneurial points of view, while the image-objects provide an example of a new perspectivism in a utopian way. The cover of the book is inspired in terms of color and image by the 500-euro banknote: what arises is an associative space between political utopianism, ECB ruin, and nostalgia for revolution.

Ausstellung | Exhibition: Organisation 1, 2017, Galerie Lucas Hirsch, Düsseldorf; Organisation 2, 2017, Kunstverein Schwäbisch Hall

42


Berührungspunkte zwischen Kultur und Natur Points of contact between culture and nature

Markus Jeschaunig Urban Oasis Herausgeber | Editor: Elisabeth Fiedler, Institut für Kunst im öffentlichen Raum Steiermark Texte von | Texts by: Christian Berg, Katrin Bucher-Trantow, Elisabeth Fiedler, Wolfgang Kessling, Marcello di Paola, Laurids Ortner, Tatjana Schneider, Sebastian Sautter, Franz Stieber Gestaltung | Graphic design: Anja Jeschaunig, Margit Steidl, Katharina Schwarz, Graz 19,5 ∞ 28 cm, ca. | approx. 180 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Softcover Erscheint im August 2018 Will be published in August 2018 isbn 978-3-7356-0510-8 Deutsch | English Ca. | approx. 5  35,– (D)  chf  45,50

Markus Jeschaunigs (*1982) künstlerische Arbeit erforscht Themen der Wechselbeziehung zwischen Kultur und Natur. Das Projekt Urban Oasis liefert den Rahmen für einen Diskurs zu künstlerischer Forschung. Die neue Publikation untersucht künstlerisch-wissenschaftliche Strategien und deren Potential der Vermittlung zwischen Wissensproduktion und Gesellschaft. Der Künstler begreift seine Arbeit als agency, das Kunstwerk als lebenden Organismus mit sozialer Dimension. AutorInnen unterschiedlicher Disziplinen verhandeln Fragestellungen zum hybriden Verhältnis von Technologischem und Natürlichem und zur ästhetischen Dimension von Ökologie. Markus Jeschaunig’s (*1982) artistic work explores themes in the interrelationship between culture and nature. The Urban Oasis project provides the framework for a discourse on artistic research. The new publication examines artistic-scientific strategies and their potential to mediate between society and the production of knowledge. The artist comprehends his work as agency, and artworks as living organisms with a social dimension. Authors from various disciplines deal with questions regarding the hybrid relationship between the technological and the natural as well as the aesthetic dimension of ecology.

Ausstellung | Exhibition: Markus Jeschaunig. Urban Oasis, 2015/2016 Kunst im öffentlichen Raum Steiermark, Graz

43


Die erste Monografie des Ausnahmekünstlers The first monograph of the exceptional artist

Fabian Knecht Antikörper Herausgeber | Editors: Alexander Levy, Isabelle Meiffert Texte von | Texts by: Dehlia Hannah, Nadim Samman, Raimar Stange, Lukas Töpfer Gestaltung | Graphic design: Detlev Pusch, Berlin 24 ∞ 30 cm, ca. | approx. 172 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im September 2018 Will be published in September 2018 isbn 978-3-7356-0507-8 Deutsch | English Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  48,–

Fabian Knechts (*1980) präzise gesetzten Interventionen stellen gesellschaftliche Wahrnehmungsmuster, Machtstrukturen sowie unseren Kunstbegriff in Frage. Sie sind als Anleitungen zum Querdenken zu verstehen, die die schwer bestimmbare Grenze bespielen, an der vermeintlich alltägliche Dinge in ihre Kehrseiten übergehen. Das großformatige Buch Antikörper, Knechts erste Monografie, umfasst Arbeiten der letzten zehn Jahre. Ein Text des Kunstkritikers Raimar Stange führt in die Arbeiten ein und ein Gespräch zwischen der Philosophin Dehlia Hannah und dem Kunsthistoriker Dr. Nadin Samman sowie ein prägnantes Gedicht von Lukas Töpfer eröffnen zahlreiche weitere Perspektiven auf das vielschichtige Œuvre des Künstlers. Fabian Knecht’s (*1980) precise interventions call into question social patterns of perception and power structures as well as our concept of art. They can be understood as guides for lateral thinking that play with the difficult-to-define boundaries at which supposedly day-to-day things merge with their flip side. The large-format book Antikörper, Knecht’s first monograph, includes works of the past ten years. A text by the art critic Raimar Stange provides an introduction to the works; a conversation between the philosopher Dehlia Hannah and the art historian Dr. Nadin Samman as well as an incisive poem by Lukas Töpfer open up numerous further perspectives on the artist’s multilayered oeuvre.

44


Raumgreifende Wandmalereien – zwischen Realität und Imagination Large-format wall paintings— between reality and imagination

Christine Rusche Room-Drawings Herausgeber | Editor: Marta Herford Texte von | Texts by: Roland Nachtigäller, Ludwig Seyfarth u. a. | et. al. Gestaltung | Graphic design: Demian Bern, Stuttgart 23 ∞ 29 cm, ca. | approx. 192 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018 isbn 978-3-7356-0485-9 Deutsch | English Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Christine Rusche (*1971) komponiert raumgreifende Wandmalereien als komplexes Wechselspiel von vorgestelltem und realem Raum. Die Analyse des Ortes, seiner sichtbaren wie auch unsichtbaren Eigenschaften, bildet die Grundlage einer fiktiven Raumstruktur, die ortsbezogen und zugleich eigenständig ist. Mit ihrer kraftvollen Bildsprache wird die Architektur in einen neuen Assoziations- und Erfahrungsraum transformiert. Die Monografie vermittelt einen umfassenden Einblick in die Arbeit der Künstlerin. Die Publikation dokumentiert zum ersten Mal die temporären RaumZeichnungen aus Ausstellungen der letzten zehn Jahre und auch dauerhaft installierte Wandmalereien sowie Papierarbeiten und Objekte aus begleitenden Werkgruppen. Christine Rusche (*1971) composes large-scale wall paintings as a complex interplay of imagined and real space. The analysis of the site, its visible as well as invisible characteristics, forms the basis for a fictional spatial structure that is related to the location and autonomous at the same time. With her powerful visual imagery, the architecture is transformed into a new space of associations and experience. The monograph provides in-depth insights into the work of the artist. For the first time, the publication documents the temporary spatial drawings based on exhibitions of the past ten years as well as permanently installed wall paintings and works on paper and objects from accompanying groups of works.

45


Versammlung der Farben Color constellations

Bignia Corradini Malerei | Painting 2000–2018 Texte von | Texts by: Elisabeth Grossmann, Sibylle Omlin Gestaltung | Graphic design: Polina Bazir, Kerber Verlag 24 ∞ 31 cm, ca. | approx. 200 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018 isbn 978-3-7356-0495-8 Deutsch | English Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Expressive Farbflüsse und exakte Farbflächen: Bignia Corradini (*1951) malt auf Leinwand und entwickelt BildObjekte. Die Farben treten gleichberechtigt zusammen, stören sich, verbinden sich, überlagern sich, durchdringen sich, bauen Brücken als wären sie lebendig. Immer aufs Neue findet die Künstlerin eine Struktur, das Unbändige in einer Form, einem Gleichgewicht, einer Verdichtung zu bändigen. Spannung und Fluss in den Übergängen sind Thema. Über Brüche und Stillstand hinweg entwickelt sich die Energie des Bildes.  Der Betrachter bleibt frei, sich seinen Weg durch die vielgestaltigen Farbwelten zu bahnen.  Der vorliegende Band führt mit opulenten Farbabbildungen die Werkveröffentlichungen bis 2018 fort. Expressive flows of color and precise color fields: Bignia Corradini (*1951) paints on canvas and develops picture-objects. The colors come together on an equal footing, disrupt each other, are combined, superimposed, permeate each other, and build bridges as if they were live. Corradini again and again finds a structure anew that tames the boundless in a form, a fragile equilibrium, a concentration. Tension and flow in the transitions is the theme; the energy of the picture thus develops via fractures and standstill. Viewers remain free to find their own way through the protean world of colors. The book continues the presentation of works until 2018 with opulent color illustrations.

46


Zeichnen zwischen Sehen und Tasten Drawing between seeing and touching

Bettina van Haaren Steinschneiden Zeichnungen 2015 – 2017 Texte von | Texts by: Gunnar Schmidt, Annette Sell, Rainer Zerback Gestaltung | Graphic design: Frank Georgy, Kopfsprung, Köln 29 ∞ 23,5 cm, 120 S. | pp., 86 S/W- Abb. | 86 b&w ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0478-1 Deutsch 5  38,– (D)  chf  46,70

Bettina van Haaren (*1961) beschreibt ihr Tun als höchste Anspannung, als ein abtastendes Streicheln der vor ihr ausgebreiteten Dinge, als ein Vorführen von Suche und Zweifel, ein Herantasten, auch immer wieder Abbrechen, ein körperliches Tun mit Verwunderung über das, was die Hand macht. Die Welt erscheint über Pars-pro-totoTeilchen in ihrer Banalität, in der Natur, in kulturellen Erzeugnissen, gesellschaftlichen, politischen, geschichtlichen Dimensionen und in der eigenen körperlichen Verfasstheit. Das Buch zeigt fast 80 Zeichnungen der letzten drei Jahre, die ausschließlich auf Reisen Weitere erhältliche Publikationen Further available publications

entstanden sind, etwa in Rom, Neapel, Madrid, Toledo, Turin, Marseille, Leipzig, Deià oder Imperia. Bettina van Haaren (*1961) describes her actions as extreme tension, as a tentative palpitating of the things spread out before her, as a presentation of searching and doubt, as a cautious approach, as cancelling out again and again as well, and as a physical action with astonishment at what the hand can do. Via pars-pro-toto particles, the world appears

Bettina van Haaren Waldwasen durchlöchert isbn 978-3-7356-0279-4 5  34,– (D)  chf  41,80

in its banality, in nature, in cultural commodities, in social, political, historical dimensions, and in its own material disposition. The book presents nearly 80 drawings from the past three years that were created exclusively during trips, for instance to Rome, Naples, Madrid, Toledo, Turin, Marseille, Leipzig, Deià, or Imperia.

Ausstellung | Exhibition: Bettina van Haaren. Steinschneiden, 2018, Verein für Originalradierung München

47


Begegnungen im Museum – ein nacktes Bewegungstheater Encounters in the museum—a naked theater of movement

Johannes Hüppi Museum Museum Herausgeber | Editor: Thomas Levy Text von | Text by: Hans-Joachim Müller Gestaltung | Graphic design: Claas Möller, claasbook.de, Hamburg 29,5 ∞ 23,5 cm, 72 S. | pp., 29 farb. Abb. | 29 col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0479-8 Deutsch | English 5  28,– (D)  chf  34,40

Die subtile, gegenständliche, figurative Malerei von Johannes Hüppi (*1965) besticht durch eine visuelle Bildsprache, die sich ungemein lustvoll zu ihren Bildfantasien bekennt. Die hier präsentierte Werkserie Museum Museum findet ihren Handlungsrahmen in Hüppis ganz persönlichem Musée imaginaire. In einer sinnlichen Präsenz durchziehen seine weiblichen Akte die geheimnisvolle Innenwelt musealer Interieurs und scheinen den Betrachter in ihrer unantastbaren Unschuld ins Reich der meisterwerklichen Narrativen zwischen Traum und Albtraum locken zu wollen. Was passiert, wenn Hüppis Nackte auf die Bilder stoßen, von denen sie alle herrühren? Weitere erhältliche Publikationen Further available publications

The subtle, representational, figurative painting of Johannes Hüppi (*1965) captivates with its visual imagery, which proclaims its pictorial fantasies in an incredibly sensual way. The Museum Museum series of works that is presented here finds its framework in Hüppi’s very personal Musée imaginaire. With their sensual presence, his female nudes pervade the mysterious inner world of museum interiors and, in their inviolable innocence, seem to want to entice viewers into the realm of the narratives of masterworks, between dream and nightmare. What happens when Hüppi’s naked women encounter pictures from which they,

Johannes Hüppi isbn 978-3-86678-540-3 5  13,95 (D)  chf  17,15

Collector’s Edition 5  350,– (D)

48

accurately seen, all originate?


Einem Meisterwerk des Expressionismus auf der Spur On the trail of a masterpiece of Expressionism

Erworben Besessen Vertan Dokumentation zur Restitution von Ernst Ludwig Kirchners Berliner Straßenszene Herausgeber | Editor: Ludwig von Pufendorf, für den | for the Fördererkreis Brücke-Museum Texte von | Texts by: Katrin & Hans Georg Hiller von Gaertringen, Friedrich Kiechle, Magdalena M. Moeller, Ludwig von Pufendorf, Peter Raue, Leopold Reidemeister, Michael Scharbert, Volker Wahl Gestaltung | Graphic design: Peter Nils Dorén Grafikdesign, Berlin 24,5 ∞ 28,5 cm, 264 S. | pp., 42 S/W- und 98 farb. Abb. | 42 b&w and 98 col. ills., Hardcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0488-0 Deutsch Ca. | approx. 5  45,– (D)  chf  58,50

Selten hat ein Ereignis der nationalen wie internationalen Kultur- und Kunstszene so viel und so lang andauernden öffentlichen Streit ausgelöst wie die Hergabe von Ernst Ludwig Kirchners Berliner Straßenszene, eines Hauptwerks des stilprägenden Brücke-Malers aus der legendären Sammlung des in der Weimarer Republik weithin angesehenen jüdischen Erfurter Schuhfabrikanten Alfred Hess und zugleich eines Herzstücks aus dem Bestand des Berliner Brücke-Museums. Dieses Buch versucht, den schicksalhaften Weg des einzigartigen Kunstwerks vor dem Hintergrund des Niedergangs von Unternehmen und Vermögen der Familie des Sammlers in den zeitgeschichtlichen Zusammenhang zu stellen und dokumentarisch nachzuzeichnen. Rarely has an event in the national and international cultural and art scene provoked so much and such long-lasting public dispute as the restitution of Ernst Ludwig Kirchner’s Berlin Street Scene, a major work by the stylistically pioneering painter of Die Brücke from the legendary collection of the Jewish shoe manufacturer Alfred Hess that was highly esteemed in the Weimar Republic and also a centerpiece of the holdings of the Brücke Museum in Berlin. This book attempts to put the fateful path of the unique work of art in a contemporary context before the backdrop of the decline in the business and fortune of the family of the collector, and to trace it in a documentary way.

49


Kunst und psychische Krankheit in der Moderne Art and mental illness in modern times

Paul Goesch „von zweifellos künstlerischem Wert“ – Paul Goesch und seine Werke zwischen Anstalt und Avantgarde Herausgeber | Editors: Patricia Feise-Mahnkopp, Thomas Röske Texte von | Texts by: Petra Albrecht, Matthias Bunge, Rotraut De Clerk, Patricia Feise-Mahnkopp, Sonja Frohoff, Sabine Hohnholz, Annelie Lütgens, Christoph Redies, Dorothea Redepenning, Thomas Röske, Maike Rotzoll, Annabel Ruckdeschel, Barbara Safarova Gestaltung | Graphic design: komplus Heidelberg 16 ∞ 21 cm, ca. | approx. 208 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juli 2018 | Will be published in July 2018 isbn 978-3-7356-0466-8 Deutsch Ca. | approx. 5  35,– (D)  chf  43,–

Das Lebenswerk Paul Goeschs (1885–1940) bildet ein besonders eindrückliches Beispiel für ein mögliches Wechselspiel zwischen Kunst und psychischer Krankheit. Er ist der Schöpfer eines vielseitigen malerischen und zeichnerischen Werkes, das zunächst innerhalb der Berliner Avantgarde nach dem Ersten Weltkrieg für Aufsehen sorgte, dann aber wegen der Psychiatrisierung des Künstlers zunehmend in Vergessenheit geriet. In seinem Werk spielte er mit Bildmustern aus Mythos und Christentum und brachte seine Sehnsucht nach Erlösung zum Ausdruck. Die neue Publikation führt die Diskussion um einen faszinierenden Künstler der Moderne fort, die 2016 / 2017 mit einer Überblicksausstellung und einer Tagung in der Heidelberger Sammlung Prinzhorn begonnen wurde. The lifework of Paul Goesch (1885–1940) is a particularly impressive example of the interplay between art and mental illness. He created a multifaceted oeuvre of paintings and drawings that initially caused a sensation as part of the Berlin avant-garde after the First World War, but was then increasingly forgotten due to the artist’s psychiatric issues. In his work, he plays with image patterns from myth and Christianity and expresses his yearning for salvation. The new publication continues the discussion about a fascinating artist of the modern age, which began with an overview exhibition and a conference at the Prinzhorn Collection in Heidelberg in 2016–17.

50


Fantastische und zugleich grenzüberschreitende Bildnisse eines Visionärs Fantastical and simultaneously boundary-transcending portraits of a visionary

Jakob Mohr Herausgeber | Editors: Doris Noell-Rumpeltes, Thomas Röske Texte von | Texts by: John M. MacGregor, Doris Noell-Rumpeltes, Thomas Röske Gestaltung | Graphic design: komplus, Heidelberg 16,5 ∞ 20,5 cm, 112 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0474-3 Deutsch | English 5  25,– (D)  chf  30,70

Jakob Mohr (1884–1940) ist einer der bekanntesten Künstler der renommierten Sammlung Prinzhorn. Der Gärtner kam 1911 für sechs Jahre in die Psychiatrie, weil er sich durch elektrische Wellen beeinflusst glaubte. Von diesen Erfahrungen und deren Wirkungsweise machte er mehrere Zeichnungen, die mittlerweile zu den populärsten Werken der Sammlung gehören. Mohrs Zeichnungen sind ebenso visionär wie fantastisch, beängstigend und auch skurril. Neben den Zeichnungen entstanden Selbstporträts, die Mohr als hochrangige Persönlichkeit zeigen. In der neuen Publikation werden erstmals alle erhaltenen Zeichnungen sowie eine Auswahl von Texten Mohrs publiziert und erläutert. Jakob Mohr (1884–1940) is one of the most well known artists of the renowned Prinzhorn Collection. As of 1911, the gardener spent six years as a psychiatric patient because he believed that he was influenced by electric waves. He made numerous drawings of these experiences and their operating principle, which are meanwhile among the most popular works in the collection. Mohr’s drawings are as visionary as they are fantastical, frightening, and also bizarre. In addition to the drawings, he also created self-portraits that show him as a high-ranking figure. In the new publication, all the drawings that have been preserved as well as a selection of texts by Mohr are published and explained for the first time.

51


Kunst und Wissenschaft im Dialog Art and science in dialogue

Carsten Gliese Sehdinge und Schaustücke Texte von | Texts by: Günther Kebeck, Carsten Gliese Gestaltung | Graphic design: Heike Herold, Köln 17,6 ∞ 24 cm, ca. | approx. 96 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im August 2018 Will be published in August 2018 isbn 978-3-7356-0481-1 Deutsch Ca. | approx. 5  25,– (D)  chf  30,70

Die Publikation Sehdinge und Schaustücke stellt Kunst und Wissenschaft in einen spannenden Dialog und zeigt Berührungspunkte auf. Ausgehend von seinen Installationen und Skulpturen beschreibt Carsten Gliese (*1971) seine Arbeitsmethode und thematisiert zugleich verschiedene Wahrnehmungsaspekte. Die wissenschaftliche Perspektive nimmt Günther Kebeck ein, der in seinem Text auf der Basis von Erkenntnissen der Wahrnehmungsforschung erläutert, wie die Ordnung der visuellen Welt entsteht und welche Rolle diesen Gesetzmäßigkeiten bei der Betrachtung von Kunstwerken zukommt. The publication Works of Art as Visual Objects positions art and science in a fascinating dialogue and consequently highlights points of contact. Starting from his installations and sculptures, Carsten Gliese (*1971) describes his working method and simultaneously addresses various aspects of perception. In his text, based on insights from perceptual research, Günther Kebeck takes a scientific perspective by elucidating how the order of the visual world arises and what role such laws play in viewing artworks.

52


Aus dem Archiv der Avantgarden – die polnische Kunstszene im Fokus From the Archiv der Avantgarden— the Polish art scene in focus

Exercises in Freedom Polnische Konzeptkunst Polish Conceptualism 1968–1981 Herausgeber | Editors: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Björn Egging Texte von | Texts by: Björn Egging, Pawel Polit Gestaltung | Graphic design: Polina Bazir, Kerber Verlag 17 ∞ 24 cm, ca. | approx. 112 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Softcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0494-1 Deutsch | English Ca. | approx. 5  28,– (D)  chf  34,40

Die polnische Kunstszene der 1960er- und 1970er-Jahre ist geprägt von einer im sozialistischen Osteuropa einmaligen Vielfalt und Offenheit der Positionen, deren freie Entfaltung im Unterschied zu den meisten Nachbarländern vom Staat kaum behindert wurde. In der Auseinandersetzung mit der eigenen modernistischen Tradition und im Kontakt mit den künstlerischen Strömungen im Westen entwickelte sich eine eigenständige und gut vernetzte Szene konzeptueller Kunst auf internationalem Niveau, die bis heute in Deutschland nahezu unbekannt geblieben ist. Das Kupferstich-Kabinett Dresden stellt in Kooperation mit dem Archiv der Avantgarden in Ausstellung und Buch wichtige Etappen und Protagonisten von den Anfängen in den 1960er-Jahren bis zur Verhängung des Kriegsrechtes 1981 vor. Das Spektrum reicht von sprach- und bildanalytischen bis zu gesellschafts- und institutionskritischen Positionen, die deutlich machen, dass sowohl die Autonomie der Kunst als auch politische Utopien propagiert wurden. Künstler u. a. | Artists among others: W ł odzimierz Borowski, Andrzej D ł użniewski, Stanislaw Dróż dż , Barbara Kozł owska, Jarosł aw Kozł owski, KwieKulik, Natalia LL, Roman Opa ł ka, Ewa Partum, Józef Robakowski, Ryszard Wa śko, Krzysztof Wodiczko

Autonomy of art and political utopias: The Polish art scene of the 1960s and 70s is characterized by a unique diversity, whose free development was barely hindered by the state. Through examining its own modernist tradition and contact with artistic movements in the West, a conceptual art scene on an international level developed that has remained nearly unknown in Germany until today. In cooperation with the Archiv der Avantgarden, the Kupferstich-Kabinett is presenting important stages, from the beginnings to the imposition

Ausstellung | Exhibition: Exercises in Freedom, 29.6.–23.9.2018, Kupferstich-Kabinett Dresden

of martial law in 1981. The spectrum ranges from positions that analyze language and images to positions critical of society and institutions, all of which are presented in the new publication. 53


Ein künstlerischer Blick auf ein faszinierendes Tier An artistic look at a fascinating animal

Zug der Kraniche Herausgeber | Editor: Gudrun Sievers-Flägel Texte von | Texts by: Christoph Buchen, Silke Engel, Günter Nowald, Gudrun Sievers-Flägel, Denise Trump Gestaltung | Graphic design: Conny Koeppl, Köln 21 ∞ 27 cm, ca. | approx. 96 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im September 2018 Will be published in September 2018 isbn 978-3-7356-0482-8 Deutsch Ca. | approx. 5  35,– (D)  chf  43,–

Gast in der Luft, Wappentier, Werbeträger, Symbol für Glück und Frieden und nicht zuletzt Kunstmotiv: Der Kranich hat in vielen Landstrichen und unterschiedlichen Kulturen seine Spuren hinterlassen. Groß und beeindruckend wirkt er hoch am Himmel, wenn er mit lauten Rufen innerhalb der typischen Formationen über Deutschland hinwegzieht. Das Bergische Land, und damit auch das Museum und Forum Schloss Homburg, liegen im Herzen seines Flugkorridors. Anlass genug für eine interdisziplinäre Ausstellung über den Kranich. Die Künstler Shizuko Sawada und David Uessem verfolgen seine Spuren vom Bergischen Land aus, sie decken sie auf und veranschaulichen sie. Die begleitende Publikation gibt mit beeindruckenden Bildern Einblick in den Kosmos dieses faszinierenden Tieres. Guest in the air, heraldic animal, advertising ambassador, symbol of peace and happiness, and, last but not least, a motif in art: The crane has left behind its traces in many regions and diverse cultures. It also looks big and impressive, even high up in the sky, when it flies over Germany in its typical formations, making its loud cries. The Bergische Land, and therefore the museum and forum Schloss Homburg as well, are located in the heart of its air corridor. Occasion enough for an interdisciplinary exhibition about the crane. In it, the crane’s traces are pursued starting from the Bergische Land, revealed and made evident. The accompanying publication provides insights into the cosmos of this fascinating animal Ausstellung | Exhibition: Zug der Kraniche, 23.9.2018–10.2.2019, Museum Schloss Homburg, Nümbrecht

54

along with impressive pictures.


Malerei, die Fragen zur Identität stellt Painting that raises questions of identity

Yury Kharchenko Texte von | Texts by: Ygael Attali, Matthew Baigell, Gerard Goodrow, Kay Heymer, Nils-Arne Kässens, Christoph Kohl, Helmut A. Müller Gestaltung | Graphic design: Valentina Ivashchenko 31 ∞ 24 cm, über | over 200 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juli 2018 | Will be published in July 2018 isbn 978-3-7356-0464-4 Deutsch | English Ca. | approx. 5  45,– (D)  chf  55,30

Der deutsch-russische Maler Yury Kharchenko (*1986) beschäftigt sich seit 2009 in seinen Werkgruppen und neuerdings auch in Porträts mit Fragen nach der menschlichen und seiner eigenen jüdischen Identität. Zwar empfindet er seine jüdische Herkunft als durch den Holocaust besudelt, aber er widersetzt sich dem Darstellungsverbot. Vielmehr baut er auf eine Sprache, die im emotionalen und philosophischen Angreifen zu Freiheit führt. In seiner Bildsprache stehen Gewalt und Schönheit nebeneinander und vermischen sich. Dazu kommen Sexualität, Liebe und immer wieder die Farbe Rot. Diese Farbigkeit verleiht den Werken etwas Organisches und Widersprüchliches zugleich. Die aktuelle Publikation zeigt diese Vielschichtigkeit auf und gibt einen umfassenden Einblick in das Werk des Künstlers. Since 2009, the German-Russian painter Yury Kharchenko (*1986) has occupied himself in his work groups, and lately also in portraits, with questions regarding human identity as well as his own Jewish identity. Although he regards his identity as poisoned by the Holocaust, he does not impose a prohibition of images, but instead strives for a language that leads to a freedom of emotional and philosophical engagement. In his visual imagery, violence, and beauty are juxtaposed with one another and intermix. There is also sexuality, love, and, again and again, the color red. This color gives the works an organic and contradictory quality at Ausstellung | Exhibition: Yury Kharchenko, 19.8–8.11.2018, Felix Nussbaum Haus, Osnabrück; Yury Kharchenko, 13.7.–2.9.2018, NS Dokumentationszentrum Köln

the same time. The current publication presents this multidimensional quality and provides in-depth insights into the work of the artist.

55


56


57

Edition Young Art


58


Das neue Manifest des jungen Künstlers The new manifesto of the young artist

Sebastian Jung Bewegung Liebe – Populismus gegen Hass Love Movement – Populism Against Hate Herausgeber | Editors: Sebastian Jung, Diana Insel, Theaterhaus Jena Texte von | Texts by: Sibylle Berg, Gregor Gysi, Sebastian Jung, Marcel Klett, Verena Krieger, Stephan Lessenich, Nina Power, Sophia Pietryga, Lady Bitch Ray, Birgit Sauer, Wolfgang Wendland Gestaltung | Graphic design: Sebastian Jung 16,5 ∞ 23 cm, ca. | approx. 96 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Softcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0486-6 Deutsch | English Ca. | approx. 5  28,– (D)  chf  34,40

Sebastian Jung initiiert als bildender Künstler das interdisziplinäre Projekt Bewegung Liebe am Theaterhaus Jena. In einem Thinktank vereint er kluge Köpfe aus Politik, Punk, Popkultur, Literatur und Wissenschaft für einen Populismus gegen Hass. In seinem Manifest propagiert Jung eine Liebe, die zwischen zwei Menschen zu scheitern droht. In 117 Zeichnungen entwirft er vom rohen Ort der Erotikmesse „Venus“ ein einfühlsames Sittenbild. Mit Handyfotos und Texten umkreist er unsere Gesellschaft und setzt ihre AkteurInnen, Ideen und Dinge in Beziehung. Kunstblumen, Zeichnungen und Texte thematisieren gescheiterte Liebesbeziehungen und stellen der politischen Dimension des Populismus eine sinnliche Verletzlichkeit gegenüber. Weitere erhältliche Publikationen Further available publications

As a visual artist, Sebastian Jung initiated the interdisciplinary project Love Movement at the Theaterhaus Jena. In a think tank, he brings together bright minds from politics, punk, pop culture, literature, and academia for a populism against hate. In his manifesto, Jung propagates a love between two people that seems on the verge of failing. At the puerile venue of the “Venus” erotic fair, he created a sensitive genre picture in 117 drawings. With handy photos and texts, Jung circles around our society and establishes links between its actors, ideas, and things.

Sebastian Jung Neue Heimat Paradies isbn 978-3-7356-0300-5 5  18,90 (D)  chf  23,50

Sebastian Jung Winzerla isbn 978-3-7356-0108-7 5  18,90 (D)  chf  23,50

Artificial flowers, drawings, and texts address failed love relationships and juxtapose the political dimension of populism with a sensuous vulnerability.

Ausstellung | Exhibition: Bewegung Liebe, 1.5.–30.6.2018, Theaterhaus Jena

59


Die NS-Vergangenheit einer Stadt fotografisch ins Sichtfeld gerückt The National Socialist past of a city viewed photographically

Isabell Hoffmann Germania Eck Herausgeber | Editor: Clara Röllinghoff, Koblenzer Stadtfotograf e. V. Texte von | Texts by: Isabell Hoffmann, Joachim Hofmann-Göttig, Elisabeth Neudörfl, Clara Röllinghoff, Petra Weiß Gestaltung | Graphic design: Johanna Unterberg, smile. Visuelle Kommunikation, Essen 21 ∞ 27 cm, 128 S. | pp., 46 S/W- und 56 farb. Abb. | 46 b&w and 56 col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0473-6 Deutsch 5  35,– (D)  chf  43,–

In vielschichtigen Fotografien legt Isabell Hoffmann (*1993) historische Spuren aus der NS-Zeit in Koblenz frei. Sie verbindet ihre dokumentarisch-künstlerischen Bilder mit einer archivalischen Ebene bestehend aus Fotografien und Plänen aus den 1930er-Jahren. Germania Eck setzt sich mit einer konkreten Stadtlandschaft und ihrem architektonischen Gefüge auseinander. Hierbei bleiben das gegenwärtig Vorhandene und das Vergangene stets gleichermaßen relevant. Die Publikation zeigt die Ergebnisse von Hoffmanns konzeptioneller Auseinandersetzung mit den Erinnerungsorten der Stadt Koblenz und hinterfragt die Strategien unserer heutigen Erinnerungskultur. In multilayered photographs, Isabell Hoffmann (*1993) reveals historical traces of the National Socialist period in Koblenz. She links her documentary-artistic pictures with an archival level consisting of photographs and maps from the 1930s. Germania Eck examines a concrete city landscape and its architectural fabric. What currently exists and the past are always equally relevant in doing so. The publication presents the results of Hoffmann’s conceptual examination of sites of memory in the city of Koblenz and questions the strategies of our culture of memory today.

Ausstellung | Exhibition: Isabell Hoffmann. Germania Eck, 2018, Sparkasse Koblenz

60


An der Oberfläche: Kunst und Wissenschaft im Dialog On the surface: art and science in dialogue

Lena von Goedeke Faces Herausgeber | Editor: Isabelle Meiffert, Kunstverein Bochum Texte von | Texts by: Reinhard Buskies, Christiane Schürkmann Gestaltung | Graphic design: Detlev Pusch, Berlin 16,5 ∞ 22 cm, 168 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Softcover mit Banderole | softcover with sleeve Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0500-9 Deutsch | English Ca. | approx. 5  30,– (D)  chf  36,–

Die Künstlerin Lena von Goedeke (*1983) setzt sich vielfach mit Oberflächenstrukturen auseinander. Sie nutzt unterschiedlichste Materialien wie Zementsand, Marmor oder Möbeldecken, setzt 3D-Programme ein, befragt ihre eigenen Arbeits- und Produktionsbedingungen und hat im Cut Out eine ganz eigene Sprache entwickelt. Dabei stehen Kunst und Wissenschaft in einem ständigen Austausch. Ihre Arbeiten sind hochästhetisch und konzeptuell komplex, jedoch zeigen sie eine Gemeinsamkeit auf: Das Sichtbarmachen von Daten mithilfe von Oberflächen. Genau diese Komplexität greift die neue Publikation sowohl in der Gestaltung als auch in den Textbeiträgen auf. The artist Lena von Goedeke frequently examines surface structures. She utilizes diverse materials such as cement sand, marble, or furniture covers, makes use of 3D programs, interrogates her own work and production conditions, and has developed a language of her own in cut out. There is consequently an ongoing exchange between art and science. Her works are highly aesthetic and conceptually complex, but have one thing in common: making data visible with the aid of surfaces. The new publication takes up precisely this complexity in both its design and text contributions.

61


Junge Kunst im Buchformat Young art in book format

Resonanzen Eine Ausstellung der Kunststiftung Baden-Württemberg im ZKM I Karlsruhe Herausgeber | Editors: Kunststiftung BadenWürttemberg und | and ZKM I Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe Texte von | Texts by: Melanie Ardjah, Sven Beckstette, Christoph Behnke, Andreas Beitin, Stephan Berg, Judith Bihr, Silva Brand, Christian Egger, Eva-Marina Froitzheim, Iris Haist, Axel Heil, Verena Hein, Yannick Hofmann, Sabiha Keyif, Bettina Korintenberg, Matthias Löbke, Werner Meyer, Bernd Georg Milla, Daniel Milnes, Tilman Osterwold, Andreas Pinczewski, Nadja Quante, Stefan Römer, Corina Rombach, Raimar Stange, Susanne Weiß, Peter Weibel, Hannah-Maria Winters, Ilka Voermann, Philipp Ziegler Gestaltung | Graphic design: Ronald Kolb, Stuttgart 18,1 ∞ 22,3 cm, ca. | approx. 224 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0483-5 Deutsch Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Die Förderung junger Kunst ist die Kernaufgabe der Kunststiftung Baden-Württemberg. Die Ausstellung Resonanzen im ZKM Karlsruhe präsentiert 28 Stipendiaten aus den Bereichen Malerei, Fotografie, Installation, Skulptur, Video und Performance. Dabei steht der Titel der Ausstellung im übertragenen Sinne für das Ziel der Kunststiftung, das zukünftige Schaffen der Künstlerinnen und Künstler durch einen Energiestoß nachhaltig zu fördern. Neben Künstlertexten und Essays namhafter Kuratoren sowie Kunsthistorikern enthält der Band eine eigens von den Künstlerinnen und Künstlern gestalteten Carte Blanche. Dadurch wird die Ausstellung in der Publikation fortgesetzt und erhält den Charakter eines Künstlerbuchs. Promoting young art is the core task of the Kunststiftung Baden-Württemberg. The exhibition Resonances at the ZKM Karlsruhe presents twenty-eight scholarship holders from the fields of Künstler | Artists: Benjamin Appel, Andreas Arndt, Enrico Bach, Björn Braun, Andrea Büttner, Helen Feifel, Ulrike Flaig, Karsten Födinger, Thomas Grünfeld, Susan Hefuna, Rodrigo Hernández, Judith Hopf, Wolfgang Kiwus, Sara-Lena Maierhofer, Pia Maria Martin, Christian Kosmas Mayer, Thomas Müller, Junya Oikawa, Wolf Pehlke, Martin Pfeifle, Olaf Probst, Raphael Sbrzesny, Astrid Schindler, Alina Schmuch, Hanna Schwarz, Katrin Ströbel, Erik Sturm, Peter Zimmermann

62

painting, photography, installation, sculpture, video, and performance. The title of the exhibition, Resonances, consequently symbolizes the goal of the art foundation, promoting the future work of artists in a sustainable way with a boost of energy. In addition to texts by the artists and essays by renowned curators and art historians, the volume also includes a “carte blanche” designed by the artists themselves. The exhibition is consequently continued in the publication, which is given the character of an artist’s book.


Preisgekrönte junge Kunst Prize-winning young art

Niko Abramidis & NE Cana Bilir-Meier Keto Logua ars viva 2019 Herausgeber | Editors: Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. Gestaltung | Graphic design: HIT, Berlin 21 ∞ 28 cm, ca. | approx. 128 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Softcover Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018 isbn 978-3-7356-0498-9 Deutsch | English Ca. | approx. 5  35,– (D)  chf  43,–

Der ars viva-Preis für Bildende Kunst wird seit 1953 jährlich an herausragende junge, in Deutschland lebende Künstler vergeben, deren künstlerische Arbeiten eine eigenständige Formensprache und ein Bewusstsein für gegenwärtige Fragestellungen erkennen lassen. Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. vergibt den Preis in diesem Jahr an Niko Abramidis & NE (*1987), Cana Bilir-Meier (*1986) und Keto Logua (*1988). Die Arbeiten der Künstlerinnen und des Künstlers, die anlässlich des Preises sowohl im KAI 10 in Düsseldorf, wie auch im Kunstmuseum Bern ausgestellt werden, werden in der begleitenden Publikation vorgestellt. Since 1953, the ars viva Prize for Visual Arts has been awarded each year to outstanding young artists living in Germany, whose artistic works show an individual stylistic language and an awareness of contemporary questions. This year, the Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. (Cultural Circle of German Industry in the BDI) has awarded the prize to Niko Abramidis & NE (*1987), Cana Bilir-Meier (*1986), and Keto Logua (*1988). The works of the artists, which are being exhibited at Kai 10, Düsseldorf, and at the Kunstmuseum Bern in conjunction with the prize, are presented in the accompanying publication.

Ausstellung | Exhibition: ars viva 2019, 6.10.2018–19.1.2019, Kai 10 | Arthena Foundation in Düsseldorf; 5.7.–18.8.2019, Kunstmuseum Bern; Künstlerresidenz auf Fogo Island (Kanada)

63


64


65

Photo art


66


Gewinner des ADC-Grand Prix Awards Winner of the ADC Grand Prix Award

Tom Hegen Habitat – Vom Mensch geprägte Lebensräume Text von | Text by: Tom Hegen Gestaltung | Graphic design: Tom Hegen, Königsbrunn 30 ∞ 23 cm, 180 S. | pp., 90 farb. Abb. | col. ills., Hardcover Erscheint im Oktober 2018 Will be published in October 2018 isbn 978-3-7356-0502-3 Deutsch | English Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Der Fotograf Tom Hegen (*1991) beschäftigt sich in seinen Arbeiten mit menschlichen Eingriffen in natürliche Lebensräume. Seine Fotografien dokumentieren den starken Einfluss des Menschen auf unsere Umwelt und zeigen, in welcher Form wir unsere Landschaft durch unser Handeln verändern. Der Bildband mit vielen beeindruckenden Luftaufnahmen lädt den Betrachter ein, seine Umwelt aus einer neuen Perspektive zu entdecken, um die Dimensionen der menschlichen Eingriffe auf unserer Erdoberfläche zu verstehen und schließlich Verantwortung zu übernehmen. The photographer Tom Hegen (*1991) deals in his works with human interventions in natural habitats. His photographs document the human beings’ strong impact on our environment and show how we have altered our landscape through our actions. The photo book with many impressive aerial photos invites viewers to discover their environment from a new perspective, to comprehend the dimensions of human interventions on our earth’s surface, and, ultimately, to assume responsibility.

67


Berührende Fotografien eines schwedischen Phänomens Touching photos of a Swedish phenomenon

Johannes Frandsen Touch Me Text von | Text by: Mattias Lundblad Gestaltung | Graphic design: Jesper Örtegren, Stockholm 23 ∞ 30 cm, 112 S. | pp., 70 farb. Abb. | col. ills., Softcover mit Schuber | with slipcase Erscheint im August 2018 Will be published in August 2018 isbn 978-3-7356-0504-7 Swedish | English Ca. | approx. 5  35,– (D)  chf  43,–

Touch me zeigt Szenen in Tanzkursen, Vergnügungsparks und auf Kreuzfahrtschiffen in Schweden. An all diesen Orten treffen sich Menschen, um zu „dansbandsmusik“ (Tanzbandmusik) zu tanzen. Das Wort beschreibt nicht nur die Musik, sondern auch das Ritual, tanzen zu gehen, und die zwischenmenschlichen Beziehungen. Für alle – Männer und Frauen, Alt und Jung – geht es auf der Tanzfläche um die intensivsten menschlichen Bedürfnisse: Romantik, Berührung und Zusammensein. So funktioniert auch Johannes Frandsens Darstellung dieses schwedischen Phänomens. Sie nimmt das Publikum mit zum Tanz, statt davon zu erzählen. Sie spricht unmittelbar darüber, was weder erklärt werden kann, noch erklärt werden soll. Touch Me captures scenes in dance courses, amusement parks and cruise ships in Sweden. In all these places people gather to dance to “dansbandsmusik” (Swedish for dance band music). The word does not only describe the music, but also the ritual of going out to dance, and the relationships between people. But for all the participants—women and men, old and young—being on the dance floor is about some of the most intense human needs: Romance, human touch and being together. It is also how Johannes Frandsen’s depiction of this Swedish cultural phenomenon works. It takes the viewers out to dance, rather than telling them about the dance. It speaks directly about what neither can nor should be explained.

68


Fiktive Geschichten um legendäre Helden aus Polen Fictitious stories about legendary heroes from Poland

Lucas Olivet Kopiec Bonawentura Herausgeber | Editor: Jörg Brockmann, Lucas Olivet Text von | Text by: Lucas Olivet Gestaltung | Graphic design: Kalinka Janowski, Genf 21 ∞ 27 cm, ca. | approx. 120 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juli 2018 | Will be published in July 2018 isbn 978-3-7356-0489-7 English Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Die Fotografien der Serie Kopiec Bonawentura haben ihren Ursprung in einem Zitat des französischen Schriftstellers Alfred Jarry aus dem Schauspiel Ubu Roi (1896): „Die Handlung spielt in Polen, das heißt nirgendwo.“ Hierzu ersinnt der Fotograf Lucas Olivet (*1985) eine breit gefächerte und nationenübergreifende Erwiderung, irgendwo zwischen Polen und den Exilgebieten seiner „Polonia“ genannten Diaspora – inspiriert von einer polnischen Legende, dem sagenhaften Andrzej Tadeusz Bonawentura Kościuszko. Kopiec Bonawentura untersucht die Unsicherheiten der Erinnerung, in der Fotografien dazu da sind, einander zu widersprechen und eine Erzählung aufzubauen, die sich allem entzieht. The photographs of the series Kopiec Bonawentura takes its origin from a quote by french author Alfred Jarry from its play Ubu Roi (1896): “Set in Poland, that is to say nowhere.” The photographer Lucas Olivet (*1985) builds a multiple and transnational answer, somewhere between Poland and the exile lands of its diaspora called Polonia—inspired by a Polish legend, Andrzej Tadeusz Bonawentura Kościuszk. Kopiec Bonawentura examines the uncertainties of memory where photographs exist to contradict one another and to build a narrative that is elusive.

Ausstellung | Exhibition: Lucas Olivet. Kopiec Bonawentura, 2.7.–23.9.2018, Les Rencontres de la Photographie d’Arles (Book Launch: 4.7.2018)

69


Nach dem Zyklon Nargis: Fotografien aus Myanmar After Cyclone Nargis: photographs from Myanmar

Large format book

Reinhard Becker Irrawaddy. Lifeline For Myanmar Text von | Text by: Reinhard Becker Gestaltung | Graphic design: Polina Bazir, Kerber Verlag 35 ∞ 24,6 cm, 304 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Herbst 2018 | Will be published in fall 2018 isbn 978-3-7356-0496-5 English Ca. | approx. 5  78,– (D)  chf  94,–

Der Irrawaddy-Fluss ist mit seinen 2170 Kilometern nach dem Mekong der längste Strom Südostasiens, die größte Wasserstraße und der wichtigste Transportweg Myanmars. Sein Flusslauf geht vorbei an unzähligen buddhistischen Kulturstätten wie zum Beispiel Bagan. Vorbei an Kindern, die am Ufer spielen, an Frauen, die im Flusswasser Wäsche waschen, an meditierenden Mönchen – am wahren Leben in Myanmar. Am 2. Mai 2008 verwüstete der Zyklon Nargis weite Teile des Irrawaddy-Deltas und riss weit über zweihunderttausend Menschen in den Tod, viele leiden noch heute. Reinhard Becker hat den Fluss und seine Menschen fotografiert und eröffnet uns im vorliegenden Bildband einen spannenden Blick in die Landschaft, die Wirtschaft, die Politik und den Alltag am Irrawaddy. The Irrawaddy River, with its 2,170 kilometers is the longest river in Southeast Asia after the Mekong. It is also the biggest waterway and the most important transport route in Myanmar. The course of the river flows past innumerable Buddhist cultural sites, including Bagan. Past children playing on the riverbanks, past women doing laundry in the water of the river, past meditating monks, past the real life of Myanmar. On May 2, 2008, a cyclone ravaged wide areas of the Irrawaddy Delta and caused the death of over two hundred thousand individuals, while many others are still suffering today. Reinhard Becker has photographed the river and its people and in this book provides a fascinating look at the landscape, economy, politics, and everyday life along the Irrawaddy.

70


Bilder einer deutsch-vietnamesischen Geschichte Pictures of a German-Vietnamese history

Nicolaus Schmidt Viet Duc Deutsch-Vietnamesische Biografien als Spiegel der Geschichte German-Vietnamese Biographies as a Mirror of History Herausgeber | Editor: Kunststiftung K52 Text von | Text by: Nicolaus Schmidt Gestaltung | Graphic design: Nicolaus Schmidt, Berlin 30 ∞ 24 cm, ca. | approx. 192 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im September 2018 Will be published in September 2018 isbn 978-3-7356-0484-2 Deutsch | English | Vietnamese Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Vietnam und Deutschland haben überraschend viele Verbindungen. Nach dem Unabhängigkeitskrieg wurden 1955 Kinder aus Nordvietnam in die DDR auf ein Internat Weitere erhältliche Publikationen Further available publications

geschickt. Aus Südvietnam gingen Studenten nach Westdeutschland. Beide Gruppen nahmen später oftmals ranghohe Positionen ein. Wie haben die Kinder und Studenten von damals die neuen Erfahrungen erlebt und was ist aus ihnen geworden? Der Künstler und Historiker Nicolaus Schmidt zeichnet in seinen Fotografien und in biografischen Artikeln ein lebendiges Bild der deutsch-vietnamesischen Beziehungen. Sie zeigen Manager in modernen Fabriken, Opfer des Vietnamkrieges, Künstler, Wissenschaftler und auch einen bayerischen Metzger, der am südchinesischen Meer Weißwürste herstellt.

Nicolaus Schmidt India Women isbn 978-3-86678-990-6 5  38,– (D)  chf  46,70

Nicolaus Schmidt Astor Place, Broadway, New York isbn 978-3-86678-806-0 5  29,95 (D)  chf  36,80

Vietnam and Germany have a surprising number of connections. Following the First Indochina War, in 1955, children from North Vietnam were sent to boarding school in East Germany. Students from South Vietnam went to West Germany. Both groups later often assumed high-ranking positions. How did the children and students at the time deal with the new experiences and what has become of them? In his photographs and in biographic articles, the artist and historian Nicolaus Schmidt paints a lively picture of German-Vietnamese relationships. They show managers in modern factories, victims of the Vietnam War, artists, scientists, and also a Bavarian butcher who produces Weisswürste (white sausages) at the

Nicolaus Schmidt facebook : friends isbn 978-3-86678-578-6 5  19,95 (D)  chf  24,50

Nicolaus Schmidt Breakin’ the City isbn 978-3-86678-453-6 5  15,– (D)  chf  18,50

South China Sea.

71


Experimentelle Porträts: die buchstäbliche Reflexion des Fotografierens Experimental portraits: a literal reflection on taking photos

Dieter Kiessling people in mirrors Text von | Text by: Stefan Gronert Gestaltung | Graphic design: Rolf Hengesbach, Wuppertal / Dieter Kiessling, Düsseldorf 29,5 ∞ 22,5 cm, ca. | approx. 216 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im August 2018 Will be published in August 2018 isbn 978-3-7356-0490-3 Deutsch | English Ca. | approx. 5  45,– (D)  chf  55,30

Der Fotograf Dieter Kiessling (*1957) schafft Porträts, die eindringlich und ausdrucksstark das Verhältnis von Fotograf und Porträtiertem thematisieren. Seine Vorgehensweise unterscheidet sich jedoch grundlegend von der klassischen Porträtfotografie: Aus einem Gegenüber wird ein Nebeneinander. Der Fotograf und die porträtierte Person stehen Seite an Seite und betrachten sich im Spiegel. Durch diese Umkehrung macht er nicht nur die medialen Voraussetzungen sichtbar. Er porträtiert sich selbst im Akt des Fotografierens. Entstanden sind 100 authentische Doppelporträts, die in der neuen Publikation betrachtet werden können. The photographer Dieter Kiessling (*1957) creates portraits that address the relationship between photographer and person portrayed in a powerful and expressive way. His approach, however, differs fundamentally from that of classic portrait photography: the person opposite becomes a person parallel. The photographer and the person portrayed stand side by side and look at each other in a mirror. By means of this inversion, he not only makes the preconditions of the medium visible. He also portrays himself in the act of taking photos. The result are 100 authentic double portraits, which can be viewed in the new publication.

72


Einzigartige Fotografien poetischer Beziehungen Unique photos of poetic relationships

Appu Jasu The Poetics of a Line Text von | Text by: Appu Jasu Gestaltung | Graphic design: Appu Jasu, Helsinki 12,5 ∞ 19,5 cm, ca. | approx. 144 S. | pp., 1 S/W- und 63 farb. Abb. | 1 b&w and 63 col. ills., Softcover Erscheint im Juli 2018 | Will be published in July 2018 isbn 978-3-7356-0505-4 English Ca. | approx. 5  28,– (D)  chf  34,–

Poetics of a Line ist ein Gewebe aus Philosophie und Literatur, Fotografie und Text, Dichterischem und Konzeptuellem. Das Buch bringt die Frage des Zusammenhangs zwischen zwei Gegenständen in ein abstraktes Rahmenwerk, das auf alle Lagen und Größenordnungen anwendbar ist, von der denkenden Wahrnehmung über Identitäten bis zu Kulturen. Dabei durchstreift es Themen wie Raumerfahrung, persönliche Beziehungen und Musik. Selbst wenn am Ende immer alles auf das persönliche Erleben zurückgeht, existiert auch dieses nicht ohne die Umstände, die es braucht, um sich zu ereignen: Beziehungen. The Poetics of a Line is a weave of philosophy and literature, photography and text, poetic and conceptual. It is a book that creates an abstract framework of the relationship between two objects that applies to all situations and scales, from reflective perception to identities to cultures. In the process the book goes through the themes of spatial experience, personal relations and music. Though in the end everything always returns to the subjective experience, even that does not exist without the circumstances it needs to happen: relations.

73


74


75

culture


/

Ein lebendiger Einblick in ethnografische Museen A lively insight into an ethnographic museum

The Art of Being a World Culture Museum Futures and Lifeways of Ethnographic Museums in Contemporary Europe Herausgeber | Editor: Barbara Plankensteiner for the Weltmuseum Wien with photography of Wolfgang Thaler Texte von | Texts by: Barbara Plankensteiner, Wayne Modest 22 ∞ 29,7 cm, ca. | approx. 240 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im September 2018 Will be published in September 2018 isbn 978-3-7356-0512-2 English Ca. | approx. 5  45,– (D)  chf  54,–

Häuser der Weltkulturen und ethnografische Museen sind die Museen unserer Zeit in Europa. In einer sich wandelnden Gesellschaft, die sich öffentlich mit den Vermächtnissen des Kolonialismus auseinandersetzen muss und vor der Herausforderung steht, in einem von Migration und Globalisierung geprägten Gemeinwesen zusammenzuleben, rücken sie besonders ins Blickfeld. The Art of Being a World Culture Museum umreißt die inhaltliche wie methodische Spannweite solcher Museen und vermittelt einen lebendigen Einblick in Ausstellungsambiente, Arbeitsbedingungen und -verfahren, Sammlungen und Museumsarchitektur. Das Buch enthält Auszüge aus Gesprächen mit Museumsdirektoren und führt in Fotos die Räumlichkeiten, Exponate, Arbeitsumgebungen und -dynamiken von zehn ethnografischen Museen vor Augen. World Cultures and Ethnographic Museums are the museums of our time in Europe. They are in the spotlight in a changing society, confronted with public discourse about the legacies of colonialism and the challenges to live together in a society shaped by migration and globalization. The Art of Being a World Culture Museum sketches the variety and practices of these museums by giving a lively insight into the exhibition ambiances, working conditions and practices, the collections and the museum architecture. The book contains excerpts of interviews with museum directors and photographs capturing the sites, displays, work environments and dynamics of ten ethnography museums.

76


/

Fotografien als (Forschungs-)Objekte in Archäologie, Ethnologie und Kunstgeschichte Photographs as (research) objects in archeology, ethnology, and art history

Foto-Objekte

Photo Objects Herausgeber | Editors: Julia Bärnighausen, Costanza Caraffa, Stefanie Klamm, Franka Schneider, Petra Wodtke Texte von | Texts by: Julia Bärnighausen, Johannes Braun, Costanza Caraffa, Toby Cornish, Ute Dercks, Almut Goldhahn, Stefanie Klamm, Ola Kolehmainen, Nora Riedinger, Joachim Schmid, Franka Schneider, Elisabeth Tonnard, Petra Wodtke, Akram Zaatari Gestaltung | Graphic design: Andreas Trogisch, Heike Grebin (troppo design, Berlin) 22 ∞ 28 cm, ca. | approx. 240 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im September 2018 Will be published in September 2018 isbn 978-3-7356-0477-4 Deutsch | English

Fotografien sind nicht nur Bilder, sondern auch dreidimensionale Objekte. Sie werden

Ca. | approx. 5  50,– (D)  chf  61,40

weggeworfen oder gelöscht. Seit dem 19. Jahrhundert sammeln Wissenschaftlerinnen und

in die Hand genommen, gewendet, bearbeitet, gerahmt, verschickt, ins Internet gestellt, Wissenschaftler Fotografien und legen umfangreiche Bildarchive an, die auch heute, im digitalen Zeitalter, nichts von ihrer Relevanz und Brisanz verloren haben. Das Buch versammelt Beiträge über die Arbeit an und mit Foto-Objekten aus vier Fotoarchiven in Berlin und Florenz. Ergänzt wird diese Zusammenstellung durch die Perspektiven verschiedener Künstlerinnen und Künstler. Photographs are not only pictures, but three-dimensional objects as well. They are picked up, turned around, edited, framed, sent, posted on the Internet, thrown away, or deleted. Since the 19th century, scholars have been collecting photographs and creating extensive image archives, which also today, in the digital age, have lost nothing of their relevance or topicality. The book brings together contributions about work on and with photo objects from four photo archives in Berlin and Florence. This compilation is supplemented by the perspectives of various artists.

77


/

Zeitgenössische Kunst in Hamburger Kirchen Contemporary art in churches in Hamburg

Hinsehen. Reinhören Die Kunst ist in den Kirchen Herausgeber | Editors: Alexander Ochs, Veronika Schlör Texte u. a. von | Texts among others by: Melanie von Bismarck, Johann Hinrich Claussen, Frank Engelbrecht, Astrid Kleist, Alexander Ochs, Veronika Schlör Gestaltung | Graphic design: Frederik Foert / Berlin, Peking 14,8 ∞ 21 cm, 120 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Softcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0493-4 Deutsch Ca. | approx. 5  19,90 (D)  chf  24,–

Das Buch erscheint zur Ausstellungsreihe Hinsehen. Reinhören. Die Kunst ist in den Kirchen, in der Kunstwerke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler mit dem Kirchenraum in einen spannenden Dialog treten. In sechs Hamburger Kirchen kuratiert Alexander Ochs Interventionen, Soundräume und Ausstellungsszenen mit Arbeiten von Ai Weiwei, Rebecca Horn, aber auch mit Werken weniger bekannter Künstlerinnen und Künstler. Die Kirchenräume werden zu starken Partnern und Diskursplätzen. Es entstehen Räume der „Auseinandersetzung“ sowie Orte des „Zusammenführens“. Zahlreiche Autorinnen und Autoren aus Theologie, Kunstgeschichte und anderen Disziplinen loten in der begleitenden Publikation die Linien zwischen Kunst und Spiritualität neu aus. Künstler | Artists: Ai Weiwei, Axel Anklam, Babylon Orchestra, Regina Baierl, Vanessa Beecroft, Joseph Beuys, Till Brönner & Dieter Ilg, Guillaume Bruère, Christina Doll, Asta Gröting, Rebecca Horn, Leiko Ikemura, Julia Krahn, Agung Kurniawan, Meng Huang, Mwangi Hutter, Hermann Nitsch, Mari Otberg, Benyamin Reich, Claudia Schink, Karolin Schwab, Chiharu Shiota, Micha Ullman, Deborah Wargon, Zhao Zhao Ausstellung | Exhibition: Hinsehen. Reinhören. Die Kunst ist in den Kirchen, 26.5.–22.7.2018, Hamburg

78

In the new series of exhibitions, artworks by contemporary artists enter into a fascinating dialogue with church interiors. In six churches in Hamburg, Alexander Ochs has curated interventions, sound spaces, and exhibition scenes with works by renowned as well as unknown artists. The church interiors become strong partners and places for discourse. What arise are spaces for “interaction” as well as locations for “bringing people together.” In the accompanying publication, numerous authors from theology, art history, and other disciplines plumb the lines between art and spirituality anew.


/

Die Welt im Wandel: Ökologische Fragen im Spiegel der Kunst The world in transition: ecological questions as mirrored in art

Embrace Our Rivers Public Art and Ecology in India Herausgeber | Editors: Ravi Agarwal, Florian Matzner, Helmut Schippert Texte von | Texts by: Ravi Agarwal, Nopuur Desai, Florian Matzner, Helmut Schippert, Lisa Weber und den Künstlern | and the artists Gestaltung | Graphic design: Miti Design Lab, Bangalore 26,5 ∞ 20,8 cm, ca. | approx. 212 S. | pp., zahlreiche farb. Abb. | numerous col. ills., Hardcover Erscheint im Juni 2018 | Will be published in June 2018 isbn 978-3-7356-0467-5 English Ca. | approx. 5  40,– (D)  chf  49,20

Wasserverschmutzung, Luftverpestung, Ressourcenknappheit – erhebliche ökologische Probleme bedrohen inzwischen weltweit alle großen Industrienationen: Am konkreten Beispiel der südostindischen Stadt Chennai hinterfragt das Ausstellungsprojekt DAMned Art – Embrace Our Rivers die mögliche soziale und politische Bedeutung und Funktion von Kunst: Das Public-Art-Projekt in Chennai, kuratiert von dem indischen Öko-Aktivisten und Künstler Ravi Agarwal und dem deutschen Ausstellungsmacher Florian Matzner, ist eine Kooperation europäischer und indischer Künstlerinnen und Künstler und vereint mehr als ein Dutzend zukunftsweisender Projekte zum Thema „Art and Ecology“. Water contamination, air pollution, and resource scarcity—considerable environmental problems have come to threaten all large industrial nations around the world. Based on the concrete example of the South Indian city of Chennai, the exhibition project DAMned Art—Embrace Our Rivers questions the possible social and political significance and funcKünstler | Artists: Arunkumar HG, atelier le balto, Atul Bhalla, Rohini Devasher, Gram Art Project, Mischa Kuball, Layout Collective, Parvathi Nayar, Oooze & Marjetica Potrc, raumlaborberlin, Gigi Scaria, Anna Witt, Suyeon Yun

tion of art. The public art project in Chennai, curated by the Indian eco-activist and artist Ravi Agarwal and the German exhibition organizer Florian Matzner, is a cooperation between European and Indian artists and brings together more than a dozen future-oriented projects relating to the topic of “art and ecology.” The accompanying publication presents these fascinating art projects.

Ausstellung | Exhibition: DAMned Art – Embrace Our Rivers, 2018, Lalit Kala Akademie, Chennai (Indien)

79


/

Der erste Bestandskatalog zu einer der bedeutendsten Textilsammlungen seit fast 110 Jahren The first catalogue of the holdings of one of the most important collections of textiles since nearly 110 years

Ägyptische Textilien aus spätantiker und frühislamischer Zeit im Bestand der Kunstsammlungen Chemnitz Herausgeber | Editor: Kunstsammlungen Chemnitz Texte von | Texts by: Bianca Tudor-Vinther, Katharina Metz Gestaltung | Graphic design: Andreas Koch, Bielefeld 24 ∞ 30 cm, 304 S. | pp., 1 S/W- und 495 farb. Abb. | 1 b&w and 495 col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0469-9 Deutsch 5  55,– (D)  chf  68,–

Stoffe, die Geschichte erzählen: Die umfangreiche und qualitätsvolle Sammlung ägyptischer Textilien aus spätantiker und frühislamischer Zeit (4. bis 9. Jahrhundert n. Chr.) der Kunstsammlungen Chemnitz wurde nicht wie in anderen großen europäischen Sammlungen durch das Museum erworben. Die großzügige Schenkung der Chemnitzer Unternehmerfamilie Vogel brachte diese wertvollen Stoffe in die Sammlung. Die Textilien zeugen vom Leben und der damaligen Kultur mit wundervollen Ornamenten und Stickereien. So sind die Stoffe stets mehr als nur Textilien, sie erzählen ein Stück Kulturgeschichte. Die neue Publikation der Kunstsammlungen Chemnitz gibt einen umfangreichen Einblick in die Sammlung und erläutert die Geschichte hinter den Textilien. Fabrics that narrate history: The extensive and high-quality collection of Egyptian textiles from the late ancient and early Islamic era (4th to 9th century AD) in the Chemnitz City Art Collections was not acquired by the museum itself, as in the case of other large European collections. It was the generous donation of the Chemnitz-based entrepreneurial Vogel family that brought these valuable fabrics into the collection. The textiles bear witness to the life and culture of the time with wonderful ornaments and embroidered elements. They are consequently more than merely textiles; they also narrate a piece of cultural history. The new publication by the Chemnitz City Art Collections provides extensive insights into Ausstellung | Exhibition: Ägyptische Textilien aus spätantiker und frühislamischer Zeit, 11.3.– 3.6.2018, Kunstsammlungen Chemnitz

80

the collection and elucidates the history behind the textiles.


Bestseller

Milli Bau

Ferdinand Hodler

Seidenstraße / Silk Road 1956–1974

Maler der frühen Moderne

Hg. | ed. Julica Norouzi 225 ∞ 290 mm, 216 Seiten | pages, 215 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0389-0 1  40,– (D)  chf  49,20

Hg. | ed. Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH, Bonn 245 ∞ 280 mm, 256 Seiten | pages, 203 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch isbn 978-3-7356-0398-2 1  49,95 (D)  chf  61,40

Berlin-Wedding Das Fotobuch – The Photobook Hg. | ed. Axel Völcker, Julia Boek 240 ∞ 300 mm, 236 Seiten | pages, 165 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0386-9 1  40,– (D)  chf  49,20

William Minke

Douglas Gordon

Cornelia Schleime

No Way Home / Volksbühne 2004–2017

I Had Nowhere To Go

Ein Wimpernschlag A Blink Of An Eye

Hg. | ed. Betty Fink, Laura Benz

Hg. | ed. Douglas Gordon / LOST BUT FOUND FILM LIMITED

170 ∞ 220 mm, 288 Seiten | pages, 177 Abbildungen | illustrations, Hardcover

160 ∞ 215 mm, 320 Seiten | pages, 160 Abbildungen | illustrations, Hardcover

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0357-9 1  29,95 (D)  chf  36,80

English isbn 978-3-7356-0366-1 1  38,– (D)  chf  46,70

Hg. | ed. Thomas Köhler, Stefanie Heckmann 230 ∞ 270 mm, 156 Seiten | pages, 152 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0293-0

1  35,– (D)  chf  43,–

The Opéra Magazine for Classic & Contemporary Nude Photography Volume VI Hg. | ed. Matthias Straub 240 ∞ 310 mm, 208 Seiten | pages, 179 Abbildungen | illustrations, Softcover English isbn 978-3-7356-0396-8 1  38,– (D)  chf  46,70

Unter freiem Himmel Landschaft sehen, lesen, hören Hg. | ed. Kirsten Voigt, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe 145 ∞ 205 mm, 408 Seiten | pages, 265 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch isbn 978-3-7356-0271-8

1  38,– (D)  chf  46,70

81


Sonderausgabe Special Edition

Ich bin eine Pflanze Naturprozesse in der Kunst Herausgeber | Editor: Nicole Fritz, Kunstmuseum Ravensburg Texte von | Texts by: Christoph Egger, Nicole Fritz, Bernd Mayer, Ninja Walbers Gestaltung | Graphic design: Sarah Nöllenheidt, NOC, Berlin 22,5 ∞ 28,5 cm, 152 S. | pp., 3 S/W- und 88 farb. Abb. | 3 b&w and 88 col. ills., Hardcover isbn 978-3-7356-0104-9 Deutsch 5  36,– (D) 

5  18,– (D)

Künstler sind und waren Vorreiter für ein empathisches Naturverhältnis. Der Katalog nimmt deshalb die individuellen Naturprozesse der Künstlerinnen und Künstler in den Blick. Ausgehend von mittelalterlichen Handschriften wird gezeigt, auf welche Art und Weise Sympathievorstellungen gegenüber der Natur im Expressionismus über die Nachkriegszeit bis in die 1970er-Jahre fortlebten und wie insbesondere Gegenwartskünstler überlieferte Mikro- und Makrokosmos-Vorstellungen für die Gegenwart produktiv machen, um einen bewussteren Umgang mit der Natur zu finden. Artists are and always have been ahead of the crowd when it comes to empathising with nature. This catalogue looks at individual artists and the way they used natural processes. Starting with medieval manuscripts, we show how images that expressed sympathy with nature have persisted through to the Post War period and Expressionism, right up to the 1970s, and how today’s artists can use traditional images of the micro and macro cosmos in a productive way, to discover better ways of interacting with nature.

82


Sonderausgabe Special Edition

Deine Wunden Passionsimaginationen in christlicher Bildtradition und Bildkonzepte in der Kunst der Moderne Herausgeber | Editor: Reinhard Hoeps, Richard Hoppe-Sailer Texte von | Texts by: Dorothee Böhm, Angelika Böttcher, Patrick Dohndorf, Gesine Emmerich, Erich Franz, Patricia Hartmann, Esther Ulli Heckmann, Reinhard Hoeps, Pia Honikel, Richard Hoppe-Sailer, Marika Janowiak, Antonia Koch, Alexander Linke, Mirjam Meyer, Anna Oppenhoff, Lena Rehring, Kristin Riepenhoff, Sarah Wöhler Gestaltung | Graphic design: Heide von BerswordtWallrabe, Bochum 18,5 ∞ 25 cm, 280 S. | pp., 3 S/W- und 89 farb. Abb. | 3 b&w and 89 col. ills., Hardcover isbn 978-3-86678-993-7 Deutsch 5  38,– (D) 

5  19,– (D)

Die traditionelle christliche Passionsfrömmigkeit wird in diesem ausstellungsbegleitenden Band einer aktuellen und zeitgenössischen Umsetzung des Themas Schmerz in der Kunst gegenübergestellt. Spannende Parallelen und Zusammenhänge entstehen. Mit der Darstellung der Leidensgeschichte Jesu hat die Wunde als Bild für Schmerz in der christlichen Kultur eine lange Tradition. Diese wirkt bis in die Kunst des 20./21. Jahrhunderts fort: Nach der Erfahrung von zwei Weltkriegen ist die Schilderung von Verletzung und Leid zu einem der wichtigsten Themen der westlichen Kultur geworden und wird immer wieder neu und aktuell interpretiert. In this catalogue, which accompanies an exhibition of the same name, traditional Christian Passion piety is compared with a current and contemporary realisation of the theme of pain in art. Fascinating parallels and contexts emerge. With the depiction of the Passion of Jesus, the wound has a long tradition in Christian culture as a symbol of pain. This continues to prevail right up to the art of the 20th/21st century: After the experience of two world wars, the portrayal of trauma and suffering has become one of the most important themes in Western culture and is constantly reinterpreted and updated.

83


Sonderausgabe Special Edition

Fette Beute Reichtum zeigen Herausgeber | Editor: Esther Ruelfs, Sabine Schulze Texte von | Texts by: Thomas Hecken, Christoph Ribbat, Esther Ruelfs, Monica Titton, Ernst-Ulrich Huster Gestaltung | Graphic design: very, Frankfurt am Main 22 ∞ 33 cm, 200 S. | pp., 38 S/W- und 72 farb. Abb. | 38 b&w and 72 col. ills., Softcover isbn 978-3-7356-0037-0 Deutsch 5  39,95 (D) 

5  20,– (D)

„Niemand hat, soweit ich weiß, das soziale Phänomen des Reichtums fotografiert“, äußerte die Fotografin Dorothea Lange 1964. Reichtum ist im Verhältnis zu Armut ein sehr viel selteneres Thema der Fotografie – seit den 1980er-Jahren aber wächst das Interesse gerade zeitgenössischer gesellschaftskritischer Fotografen. Der Katalog bietet erstmals einen Einblick in dieses Thema und umfasst neben künstlerischen und sozialdokumentarischen Arbeiten auch Bilder aus populären Medien. Internet und TV werden von jungen Reichen zur Selbstdarstellung genutzt. Dort werden uns tagtäglich die Insignien einer neuen ultrareichen Künstler u. a. | Artists among others: Slim Aarons, Lamia Maria Abillama, Tina Barney, Bill Brandt, Giacomo Bianchetti, Jim Dow, Francesco Giusti, Jim Goldberg, Lauren Greenfield, Thomas Höpker, Christian Jankowski, Jacques-Henri Lartigue, Louise Lawler, Robert Lebeck, Gabriel Mascaro, Lisette Model, Martin Parr, Emil Puls, Regina Relang, Julika Rudelius, Hermann Rückwardt, Max Scheler, Julius Shulman, Anna Skladmann, Otto Snoek, Edward Steichen, Juergen Teller, Jakob Tuggener, Sébastien Valiela, Muntu Vilakazi, Weegee, Paolo Woods

84

Gesellschaftsschicht präsentiert. “No one, as far as I know, has ever photographed the social phenomenon of wealth”, opined the photographer Dorothea Lange in 1964. Although wealth is a much less common theme in photography than poverty, the interest evinced in the former precisely by contemporary, socially critical photographers has been growing since the 1980’s. This catalogue offers an insight into the subject for the first time, and includes photos from popular media in addition to artistic and social documentary work. The Internet and television are used by the young and wealthy as a means of self-promotion. Day in and day out, both media present us with the regalia of a new, ultra-wealthy social class.


Reiseführer | Travel Guides

Little Global Cities

Little Global Cities

Little Global Cities

Little Global Cities

Novi Sad (Serbien | Serbia)

Osijek (Kroatien | Croatia)

Szeged (Ungarn | Hungary)

Timişoara (Rumänien | Romania)

Hg. | ed. inter:est GmbH Kultur- und Bildungsprojekte

Hg. | ed. inter:est GmbH Kultur- und Bildungsprojekte

Hg. | ed. inter:est GmbH Kultur- und Bildungsprojekte

Hg. | ed. inter:est GmbH Kultur- und Bildungsprojekte

13,5 ∞ 19 cm, 132 Seiten | pages, 95 Abbildungen | illustrations, Softcover

13,5 ∞ 19 cm, 172 Seiten | pages, 112 Abbildungen | illustrations, Softcover

13,5 ∞ 19 cm, 180 Seiten | pages, 116 Abbildungen | illustrations, Softcover

13,5 ∞ 19 cm, 176 Seiten | pages, 86 Abbildungen | illustrations, Softcover

Deutsch | English | Serbian isbn 978-3-86678-615-8

Deutsch | English | Croatian isbn 978-3-86678-614-1

Deutsch | English | Hungarian isbn 978-3-86678-613-4

Deutsch | English | Romanian isbn 978-3-86678-616-5

1  19,95 (D)  chf  25,30

1  19,95 (D)  chf  25,30

1  19,95 (D)  chf  25,30

1  19,95 (D)  chf  25,30

Little Global Cities

Little Global Cities

Sarajevo (Bosnien-Herzegowina | Bosnia and Herzegovina)

Skopje (Mazedonien | Macedonia)

Hg. | ed. inter:est GmbH Kultur- und Bildungsprojekte 13,5 ∞ 19 cm, 204 Seiten | pages, 104 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch | English | Bosanski isbn 978-3-86678-618-9

Hg. | ed. inter:est GmbH Kultur- und Bildungsprojekte 13,5 ∞ 19 cm, 204 Seiten | pages, 95 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch | English | Macedonian isbn 978-3-86678-617-2

1  19,95 (D)  chf  25,30

1  19,95 (D)  chf  25,30

85


Angekündigt – noch nicht erschienen Announced—not yet been published

Robert Indiana

Jan Henderikse

A Sculpture Retrospective

Riki Mijling

Rolf M. Aagaard

Void / Volume

Snow. Shadows of the Wind

Hg. | ed. Antoon Melissen

Hg. | ed. Rolf M. Aagaard, Henrik Haugan

Hg. | ed. Antoon Melissen Hg. | ed. Joe Lin-Hill Erscheint im Juni 2018 Will be published in June 2018 Ca. | approx. 245 ∞ 305 mm, ca. | approx. 240 Seiten | pages, Hardcover English isbn 978-3-7356-0441-5 Ca. | approx. 1  50,– (D)  chf  61,40

86

Erscheint im August 2018 Will be published in August 2018 Ca. | approx. 225 ∞ 280 mm, ca. | approx. 288 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0438-5 Ca. | approx. 1  55,– (D)  chf  67,60

Erscheint im August 2018 Will be published in August 2018 Ca. | approx. 225 ∞ 280 mm, ca. | approx. 192 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0436-1 Ca. | approx. 1  40,– (D)  chf  49,20

Erscheint im Mai 2018 Will be published in May 2018 Ca. | approx. 300 ∞ 240 mm, ca. | approx. 128 Seiten | pages, Hardcover English isbn 978-3-7356-0425-5 Ca. | approx. 1  40,– (D)  chf  49,20


Neuerscheinungen Frühjahr 2018 New Publications Spring 2018 2 Editions: Deutsch + English

William Kentridge

Fashion Drive

Martha Jungwirth

O Sentimental Machine

Extreme Mode in der Kunst Extreme Clothing in the Visual Arts

Hg. | ed. Antonia Hoerschelmann

Hg. | ed. Vinzenz Brinkmann, Kristin Schrader 155 ∞ 215 mm, 288 Seiten | pages, 275 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch isbn 978-3-7356-0448-4 English isbn 978-3-7356-0449-1

1  49,90 (D)  chf  61,30

Hg. | ed. Züricher Kunstgesellschaft | Kunsthaus Zürich 240 ∞ 320 mm, 288 Seiten | pages, 413 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch isbn 978-3-7356-0432-3

James White Bodies

245 ∞ 285 mm, 160 Seiten | pages, 104 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch isbn 978-3-7356-0442-2 1  40,– (D)  chf  49,20

Hg. | ed. Emily Jackson, James White 280 ∞ 240 mm, 128 Seiten | pages, 56 Abbildungen | illustrations, Hardcover English isbn 978-3-7356-0405-7 1  40,– (D)  chf  49,20

English isbn 978-3-7356-0433-0

1  45,– (D)  chf  55,30

2 Editions: Deutsch | English Español | English

Juergen Teller Ute Mahler & Werner Mahler Pari Dukovic Brigitte Lacombe Paolo Pellegrin Hg. | ed. Schaubühne Berlin 240 ∞ 320 mm, 352 Seiten | pages, 158 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0424-8 1  48,– (D)  chf  60,–

Die Ufa Geschichte einer Marke

A Tale of Two Worlds

Hans-Christian Schink Burma

Hg. | ed. Peter Mänz, Rainer Rother, Klaudia Wick

Hg. | ed. Victoria Eugenia Noorthoorn, Javier Villa, Peter Gorschlüter, Klaus Görner

260 ∞ 225 mm, 200 Seiten | pages, 246 Abbildungen | illustrations, Hardcover

240 ∞ 300 mm, 496 Seiten | pages, 310 Abbildungen | illustrations, Hardcover

Deutsch isbn 978-3-7356-0421-7 1  36,– (D)  chf  44,20

Deutsch | English isbn 978-3-7356-4027-7

Hg. | ed. Franz Xaver Augustin 325 ∞ 290 mm, 156 Seiten | pages, 85 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0451-4 1  65,– (D)  chf  80,–

Español | English isbn 978-3-7356-4028-4

1  65,– (D)  chf  79,90

87


neuerscheinungen frühjahr 2018

2 Editions: Deutsch + English

Carl Fieger

Richard Deacon

Vom Bauhaus zur Bauakademie From Bauhaus to Bauakademie

About Time

Hg. | ed. Wolfgang Thöner, Uta Karin Schmitt, für die | for the Stiftung Bauhaus Dessau 210 ∞ 297 mm, 184 Seiten | pages, 141 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch isbn 978-3-7356-0439-2

Hg. | ed. Städtische Museen Heilbronn 190 ∞ 210 mm, 128 Seiten | pages, 68 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-4032-1 1  35,– (D)  chf  43,–

Buchwelten Book Worlds

Kader Attia Architektur der Erinnerung Architecture of Memory

Hg. | ed. Stiftung Nantesbuch gGmbH, Andrea Firmenich, Johannes Janssen

Hg. | ed. Beate Reifenscheid

220 ∞ 290 mm, 144 Seiten | pages, 105 Abbildungen | illustrations, Softcover

240 ∞ 300 mm, 152 Seiten | pages, 73 Abbildungen | illustrations, Softcover

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0406-4 1  38,– (D)  chf  46,70

Deutsch | English isbn 978-3-7356-4034-5 1  38,– (D)  chf  44,–

English isbn 978-3-7356-0440-8

1  45,– (D)  chf  55,30

José Lerma

Laurence Egloff

Pintor Interesante

Daniel Lergon

Being and Image

Eigengrau

André Butzer

Hg. | ed. Galerie Christian Lethert, Köln

Hg. | ed. Christof Kerber

Hg. | ed. Schwarz-Contemporary Hg. | ed. Kavi Gupta Gallery 245 ∞ 310 mm, 160 Seiten | pages, 197 Abbildungen | illustrations, Hardcover English isbn 978-3-7356-0412-5 1  45,– (D)  chf  56,–

88

200 ∞ 250 mm, 80 Seiten | pages, 39 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0409-5 1  28,– (D)  chf  34,40

225 ∞ 225 mm, 288 Seiten | pages, 148 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0416-3 1  40,– (D)  chf  49,20

170 ∞ 230 mm, 340 Seiten | pages, 189 Abbildungen | illustrations, Softcover English isbn 978-3-7356-4033-8 1  29,90 (D)  chf  36,80


new publications spring 2018

Anton Henning

Dekalog 1–10

Chiharu Shiota

Nadia Kaabi-Linke

Noch moderner Even More Modern

Assoziationsraum Katalog

Dekalog. Lost Words

Versiegelte Zeit Sealed Time

Hg. | ed. Guardini Stiftung, Stiftung St. Matthäus

Hg. | ed. Guardini Stiftung, Stiftung St. Matthäus

Hg. | ed. Kunstmuseum Bonn

185 ∞ 250 mm, 80 Seiten | pages, 35 Abbildungen | illustrations, Softcover

170 ∞ 245 mm, 192 Seiten | pages, 80 Abbildungen | illustrations, Hardcover

Deutsch isbn 978-3-7356-0447-7 1  25,– (D)  chf  30,70

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0426-2 1  35,– (D)  chf  43,–

Limits of Knowing

Hg. | ed. Wolfgang Ullrich 280 ∞ 340 mm, 232 Seiten | pages, 166 Abbildungen | illustrations, Hardcover

185 ∞ 250 mm, 224 Seiten | pages, 111 Abbildungen | llustrations, Softcover

Deutsch | English | Français | Japanese isbn 978-3-7356-4021-5 1  80,– (D)  chf  98,30

Deutsch isbn 978-3-7356-0446-0 1  32,– (D)  chf  39,30

Emeka Ogboh

Richard Wientzek

Szilard Huszank

It Found Please Return To Lagos

Zeichnungen | Drawings 2010 – 2017

Recent Paintings of an Immigrant

Hg. | ed. Johan Holten 310 ∞ 310 mm, 68 Seiten | pages, 28 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0437-8 1  25,– (D)  chf  30,70

Hg. | ed. Kunsthaus Hannover 210 ∞ 265 mm, 256 Seiten | pages, 286 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0410-1 1  40,– (D)  chf  49,20

Hg. | ed. Raimund Timal

Hg. | ed. Thomas Oberender, Joanna Petkiewicz

210 ∞ 280 mm, 120 Seiten | pages, 84 Abbildungen | illustrations, Hardcover

160 ∞ 240 mm, 223 Seiten | pages, 54 Abbildungen | illustrations, Softcover

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0408-8 1  36,– (D)  chf  44,20

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0402-6 1  30,– (D)  chf  36,90

89


neuerscheinungen frühjahr 2018

Dirk Salz Painting the Absolute Hg. | ed. Dirk Salz 220 ∞ 260 mm, 104 Seiten | pages, 53 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0407-1 1  32,– (D)  chf  39,30

Ruinen der Gegenwart Contemporary Ruins Hg. | ed. KAI 10 Arthena Foundation und KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst 162 ∞ 218 mm, 104 Seiten | pages, 52 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0415-6 1  20,– (D)  chf  24,60

Wolfgang Stiller Hg. | ed. Artinformation – A. S. Wünkhaus 235 ∞ 310 mm, 312 Seiten | pages, 243 Abbildungen | illustrations, Hardcover English isbn 978-3-7356-0419-4 1  55,– (D)  chf  67,60

Martin Mannig folkfuturism Hg. | ed. Gisbert Porstmann, Johannes Schmidt 210 ∞ 260 mm, 152 Seiten | pages, 123 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-4020-8 1  38,– (D)  chf  46,70

Tobias Dostal

Intervention!

Horst-Janssen-Grafikpreis der Claus Hüppe-Stiftung

Marianne Lang

Alte + Neue Kunst im Berliner Dom

Thomas Judisch

Feldspat, Quarz und Glimmer Feldspar, Quartz and Mica

Eine Fliege mit zwei Klappen One Bird with Two Stones

Hg. | ed. Claus Hüppe-Stiftung

Hg. | ed. Johann Hinrich Claussen, Alexander Ochs

Hg. | ed. Marianne Lang

Hg. | ed. Drawing Room, Hamburg

240 ∞ 295 mm, 96 Seiten | pages, 41 Abbildungen | illustrations, Softcover

240 ∞ 300 mm, 64 Seiten | pages, 31 Abbildungen | illustrations, Hardcover

170 ∞ 240 mm, 160 Seiten | pages, 113 Abbildungen | illustrations, Hardcover

220 ∞ 280 mm, 112 Seiten | pages, 62 Abbildungen | illustrations, Hardcover

Deutsch | English isbn 978-3-7356-4023-9 1  30,– (D)  chf  36,90

Deutsch isbn 978-3-7356-4029-1 1  29,90 (D)  chf  36,80

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0420-0 1  30,– (D)  chf  36,90

Deutsch | English isbn 978-3-7356-4025-3 1  40,– (D)  chf  49,20

90


new publications spring 2018

Wolfgang Stehle

Jan Henderikse

Franz Radziwill

Friedrich Einhoff

Tagundnachtgleiche

Zwischen Zero und Pop Art: Arbeiten 1967–2017 Between Zero and Pop Art: Works 1967–2017

Fläche wird Bild

In der Sammlung der Hamburger Kunsthalle In the Collection of the Hamburger Kunsthalle

Hg. | ed. Alexander Häusler / Kunstverein Ingolstadt e. V. 170 ∞ 220 mm, 176 Seiten | pages, 114 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch isbn 978-3-7356-0422-4 1  30,– (D)  chf  36,90

Hg. | ed. Thomas Levy 150 ∞ 240 mm, 72 Seiten | pages, 34 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0414-9 1  20,– (D)  chf  24,60

Hg. | ed. Birgit Denizel, Franz Radziwill Gesellschaft e. V.) 240 ∞ 210 mm, 96 Seiten | pages, 61 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch isbn 978-3-7356-0411-8 1  26,80 (D)  chf  33,–

Hg. | ed. Thomas Levy 235 ∞ 295 mm, 104 Seiten | pages, 71 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0434-7 1  36,– (D)  chf  44,30

Anita Edenhofer

Unerwartete Begegnungen

David Fried

Zeichnungen 2012 – 2017

on reflection

Weit vom Gleichgewicht Far From Equilibrium

Hg. | ed. Matthias Strugalla

Hg. | ed. Anita Edenhofer

Nolde, Kippenberger, Fritsch & Co. in der Sammlung der Westfälischen Provinzial

220 ∞ 280 mm, 96 Seiten | pages, 77 Abbildungen | illustrations, Hardcover

200 ∞ 240 mm, 108 Seiten | pages, 93 Abbildungen | illustrations, Softcover

Deutsch isbn 978-3-7356-0443-9 1  35,– (D)  chf  43,–

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0435-4 1  32,– (D)  chf  38,–

Matthias Strugalla

Hg. | ed. Galerie Voss Hg. | ed. Westfälische Provinzial Versicherung, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Westfälische Landesmuseum, Hermann Arnhold 240 ∞ 300 mm, 240 Seiten | pages, 271 Abbildungen | illustrations, Hardcover

210 ∞ 260 mm, 216 Seiten | pages, 155 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0452-1 1  38,– (D)  chf  46,70

Deutsch isbn 978-3-7356-0429-3 1  48,– (D)  chf  60,–

91


neuerscheinungen frühjahr 2018

Constanze Vogt

Esra Oezen

Spalten

Wirklichkeitserfahrung

Maria Tackmann

Hg. | ed. Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn

Hg. | ed. Lüneburgischer Landschaftsverband e. V.

209 ∞ 267 mm, 80 Seiten | pages, 62 Abbildungen | illustrations, Hardcover

290 ∞ 235 mm, 72 Seiten | pages, 41 Abbildungen | illustrations, Hardcover

Deutsch isbn 978-3-7356-0453-8 1  26,– (D)  chf  32,–

Deutsch isbn 978-3-7356-0403-3 1  32,– (D)  chf  39,30

Daniel Heil

Mario Marino

Silja Yvette

Selbstgespräche | Monologues

Die Magie des Augenblicks The Magic of the Moment

Season of Admin

Clemens Tremmel Archipel

Hg. | ed. Ferial Nadja Karrasch

Hg. | ed. David Galloway 168 ∞ 230 mm, 94 Seiten | pages, 64 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0413-2 1  25,– (D)  chf  30,70 

92

Hg. | ed. Regina & Thomas Starke 285 ∞ 360 mm, 336 Seiten | pages, 165 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0444-6 1  68,– (D)  chf  86,–

225 ∞ 300 mm, 104 Seiten | pages, 95 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch isbn 978-3-7356-0418-7 1  32,– (D)  chf  39,30

Hg. | ed. Torsten Reiter 220 ∞ 310 mm, 88 Seiten | pages, 45 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-4022-2 1  32,– (D)  chf  39,30

Thomas Bergner Internalized Kami

Hg. | ed. Silja Yvette

Hg. | ed. Thomas Bergner

165 ∞ 240 mm, 124 Seiten | pages, 32 Abbildungen | illustrations, Hardcover

220 ∞ 250 mm, 152 Seiten | pages, 35 Abbildungen | illustrations, Hardcover

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0417-0 1  36,– (D)  chf  44,20

Deutsch | English isbn 978-3-7356-4024-6 1  34,– (D)  chf  43,–


new publications spring 2018

2 Editions: Deutsch + English

Amazing Gaze & other photographs by Hans Cogne

Zara Pfeifer

Tor Seidel

What Does the Image For?

Du, meine konkrete Utopie

Mannequins

Momenta Biennale de l’image

Hg. | ed. Hans Cogne

Hg. | ed. Zara Pfeifer

Hg. | ed. Tor Seidel

Hg. | ed. Ami Barak

222 ∞ 280 mm, 96 Seiten | pages, 32 Abbildungen | illustrations, Hardcover

205 ∞ 275 mm, 128 Seiten | pages, 77 Abbildungen | illustrations, Hardcover

230 ∞ 280 mm, 128 Seiten | pages, 64 Abbildungen | illustrations, Hardcover

219 ∞ 292 mm, 176 Seiten | pages, 127 Abbildungen | illustrations, Hardcover

English isbn 978-3-7356-4026-0 1  35,– (D)  chf  43,–

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0427-9 1  35,– (D)  chf  43,–

Deutsch | English isbn 978-3-7356-0334-0 1  35,– (D)  chf  43,–

English isbn 978-3-7356-0377-7 Français isbn 978-3-7356-0401-9 1  38,– (D)  chf  46,70

2 Editions: Deutsch + English

Rolf H. Krauss Lachen als Waffe

Das Ludwig Erhard Zentrum

Große Erfindungen um 1900 in Karikatur und Satire. Fotografie, Fahrrad, Auto, Flugzeug

Ludwig Erhard

Ein Neubau für die National Galerie

Hg. | ed. Stiftung Ludwig-Erhard-Haus

Der Wettbewerb für das Museum des 20. Jahrhunderts

Hg. | ed. Rolf H. Krauss

210 ∞ 297 mm, 260 Seiten | pages, 272 Abbildungen | illustrations, Softcover

240 ∞ 300 mm, 264 Seiten | pages, 218 Abbildungen | illustrations, Hardcover Deutsch isbn 978-3-7356-4031-4 1  39,90 (D)  chf  47,–

Deutsch isbn 978-3-7356-4030-7 1  36,99 (D)  chf  48,–

Hg. | ed. Stiftung Preußischer Kulturbesitz 235 ∞ 295 mm, 304 Seiten | pages, 742 Abbildungen | illustrations, Softcover Deutsch isbn 978-3-7356-0430-9

China at its Limits An Empire’s Rise Beyond its Borders Hg. | ed. Matthias Messmer, Hsin-Mei Chuang 240 ∞ 280 mm, 416 Seiten | pages, 404 Abbildungen | illustrations, Hardcover English isbn 978-3-7356-0404-0 1  59,– (D)  chf  72,50

English isbn 978-3-7356-0431-6

1  55,– (D)  chf  68,–

93


Sonderangebote Herbst 2018 Special offers Fall 2018 Bestellen Sie über Ihren Buchhändler oder unter www.kerberverlag.com Order in your Bookshop or at www.kerberverlag.com

Trading Style 165 x 230 mm, 264 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-892-3 1 12,– (D) 1 25,–

Yaşam Şaşmazer Doppelgänger 160 x 220 mm, 96 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-996-8 1 12,50 (D) 1 25,–

Veronika Radulovic Sicherheitsabstand Vietnam. Kunst. Politik. Freundschaften. Eine Annäherung 120 x 164 mm, 400 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-938025-85-7 1 13,– (D) 1 19,50

Leiko Ikemura Zwischenwelten 220 x 290 mm, 116 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-7356-0003-5 1 18,– (D) 1 36,–

»Es drängt sich alles zur Landschaft … « 170 x 230 mm, 192 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-925-8 1 16,– (D) 1 32,–

Gerwald Rockenschaub Natural Selection 241 x 300 mm, 32 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-802-2 1 10,– (D) 1 20,–

Justine Otto helter skelter 290 x 235 mm, 80 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-587-8 1 15,– (D) 1 29,80

Bodo Korsig LIMITS 280 x 280 mm, 112 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-527-4 1 32,– 1 16,– (D)

Gustav Kluge Egocinema 230 x 300 mm, 200 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-684-4 1 20,– (D) 1 39,80

Bauen und Zeigen Aus Geschichte und Gegenwart der Kunsthalle Karlsruhe 220 x 260 mm, 336 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-954-8 1 22,– (D) 1 45,–

e – X – tension Aktuelle Museums- und Ausstellungsarchitektur im Bestand 170 x 230 mm, 128 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-801-5 1 24,– 1 12,– (D)

Zwischen Ausstieg und Aktion Die Erfurter Subkultur der 1960er, 1970er und 1980er Jahre 210 x 270 mm, 320 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-928-9 1 38,– 1 19,– (D)

2 Editions: Deutsch + English

Michel Meyer Jam Town 210 x 250 mm, 88 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-930-2 1 30,– 1 15,– (D)

94

Hans Scheib Mimesis Bronzen / Bronzes 1986–2012 240 x 300 mm, 184 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-804-6 1 19,– (D) 1 38,–

BOOSTER Kunst Sound Maschine Art Sound Machine 200 x 260 mm, 184 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-941-8 1 36,– 1 18,– (D)

Kunst Heute Art Today 215 x 280 mm, 188 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0017-2 1 38,– 1 19,– (D)

Dorothy Iannone This Sweetness Outside of Time 230 x 270 mm, 184 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-923-4 English isbn 978-3-86678-924-1 1 19,– (D) 1 38,–

Schenkung Herbert Lange Fotografien von 1925–2009 240 x 300 mm, 160 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-818-3 1 40,– 1 20,– (D)


special offers fall 2018 2 Editions: Deutsch + English

Frank Bauer Bilder / Pictures 2005–2014 297 x 210 mm, 128 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0022-6 1 16,– (D) 1 32,90

Angelika Arendt Skulptur & Zeichnung Sculpture & Drawing 210 x 275 mm, 104 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-959-3 1 16,– (D) 1 32,–

RICOCHET #8 Jan Paul Evers 200 x 260 mm, 48 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-942-5 1 8,– (D) 1 15,90

Klaus Lomnitzer [tswi:] 245 x 300 mm, 128 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-561-8 1 18,– (D) 1 36,90

Netz. Vom Spinnen in der Kunst Nets. Weaving Webs in Art 138 x 210 mm, 352 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0020-2 1 28,99 1 14,– (D)

Die Göttliche Komödie The Divine Comedy 245 x 295 mm, 376 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-920-3 English isbn 978-3-86678-931-9 1 29,95 (D) 1 65,–

Hermann-Josef Kuhna Der Händel-Zyklus The Handel Cycle 298 x 298 mm, 108 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-983-8 1 22,50 (D) 1 45,–

Andy Warhol Death and Disaster 240 x 300 mm, 136 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-7356-0049-3 1 20,– (D) 1 39,95

Heimat? Osteuropa in der zeitgenössischen Fotografie 228 x 275 mm, 160 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-964-7 1 16,– (D) 1 32,–

Das Inszenierte Ich Porträts seit 1500 175 x 250 mm, 128 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-958-6 1 14,– (D) 1 26,90

Wael Shawky Cabaret Crusades 200 x 280 mm, 152 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-7356-0052-3 1 18,– (D) 1 35,–

Nie wieder störungsfrei! Aachen Avantgarde seit 1964 215 x 275 mm, 368 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-602-8 1 24,95 (D) 1 49,90

2 Editions: Deutsch + English

IM BLICK | IN-SIGHT 240 x 280 mm, 288 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-658-5 English isbn 978-3-86678-659-2 1 22,– (D) 1 44,–

3 Editions: Deutsch + English + Français

Cornelia Schleime “In der Liebe und in der Kunst weiß ich genau, was ich nicht will.“ 167 x 235 mm, 264 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-403-1 1 29,95 1 14,95 (D)

Imi Knoebel Artefakt und Naturwunder Buntglasfenster für die Das Leuchterweibchen der Kathedrale von Reims Sammlung Ludwig Stained Glass Windows in 225 x 285 mm, Reims Cathedral 224 Seiten | pages, 240 x 300 mm, 160 Seiten |  Hardcover pages, Hardcover Deutsch Deutsch | English | Français isbn 978-3-86678-512-0 isbn 978-3-86678-502-1 (E), 1 36,90 1 18,50 (D) isbn 978-3-86678-503-8 (F) 1 44,80 1 22,50 (D)

Dieter Huber Mare Morto • Refugees • Stranded 240 x 320 mm, 160 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-543-4 1 37,80 1 18,95 (D)

Marcus Schwier Interieurs 240 x 300 mm, 112 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-601-1 1 17,50 (D) 1 34,90

Laura Owens 255 x 207 mm, 82 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-559-5 1 14,95 (D) 1 29,95

Ménage à trois Warhol, Basquiat, Clemente 245 x 280 mm, 256 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-627-1 1 44,90 1 22,50 (D)

Raimund Girke 240 x 300 mm, 92 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-669-1 1 14,95 (D) 1 29,80

Gestochen scharf AT HOME Der Blick durchs Schlüsselloch. Von Dürer bis Kirkeby 215 x 250 mm, Wohnen im Ruhrgebiet, 96 Seiten | pages, gesehen durch die Kunst Hardcover 220 x 280 mm, Deutsch 184 Seiten | pages, isbn 978-3-86678-693-6 Hardcover 1 15,95 (D) 1 32,– Deutsch isbn 978-3-86678-685-1 1 17,50 (D) 1 34,90

Douglas Gordon 245 x 290 mm, 234 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-628-8 1 44,– 1 22,– (D)

95


sonderangebote herbst 2018

backlist

Bürgermeisterzimmer in Deutschland 296 x 245 mm, 188 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-732-2 1 44,– 1 22,– (D)

Kiki Smith, Seton Smith, Tony Smith 240 x 290 mm, 248 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-765-0 1 22,50 (D) 1 45,–

Olav Christopher Jenssen Enigma 235 x 330 mm, 208 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-776-6 1 22,– (D) 1 44,–

Die Bildhauer Kunstakademie Düsseldorf, 1945 bis heute 225 x 300 mm, 304 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-789-6 1 28,95 (D) 1 58,–

Wilhelm Thöny Im Sog der Moderne 220 x 280 mm, 528 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-796-4 1 28,95 (D) 1 58,–

überall und nirgends Sammlung Reydan Weiss everywhere and nowhere The Reydan Weiss Collection 240 x 240 mm, 208 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-805-3 1 18,95 (D) 1 38,–

Anne Chu Animula Vagula Blandula 220 x 300 mm, 120 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-809-1 1 17,95 (D) 1 36,–

Dokoupil Lovis-Corinth-Preis 2012 224 x 284 mm, 96 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-811-4 1 13,95 (D) 1 28,–

Gert und Uwe Tobias 210 x 260 mm, 64 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-833-6 1 14,95 (D) 1 29,80

Fritz Köthe 165 x 240 mm, 120 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-834-3 1 14,95 (D) 1 29,90

Die Schöne und das Biest Beauty and the Beast Richard Müller & Mel Ramos & Wolfgang Joop 240 x 300 mm, 176 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-859-6 1 39,95 1 19,95 (D)

Der andere Müller vom Siel 210 x 280 mm, 192 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-872-5 1 17,50 (D) 1 34,80

Neue Baukunst 240 x 280 mm, 288 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-877-0 1 49,95 1 24,95 (D)

Grisha Bruskin Archaeologist’s Collection 167 x 240 mm, 208 Seiten | pages, Hardcover English isbn 978-3-86678-883-1 1 15,95 (D) 1 32,–

Thomas Zipp Comparative Investigation about the Disposition of the Width of a Circle 213 x 275 mm, 96 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-906-7 1 35,– 1 17,50 (D)

Peter Stauss Snob 210 x 280 mm, 112 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-915-9 1 18,95 (D) 1 38,–

Das Flussarchiv Revision und Perspektive 230 x 300 mm, 208 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-944-9 1 18,95 (D) 1 38,–

Kasimir Malewitsch und die russische Avantgarde 245 x 280 mm, 232 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-945-6 1 19,95 (D) 1 39,80

Liebe | Love 140 x 210 mm, 160 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-967-8 1 14,95 (D) 1 29,95

GLAM The Performance of Style 215 x 240 mm, 160 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-836-7 1 14,95 (D) 1 29,95

Alexander Dettmar Henry van de Velde und Zerstörte Synagogen in Edvard Munch in Chemnitz Deutschland 240 x 300 mm, Germany’s Lost Synagogues 208 Seiten | pages, Hardcover 240 x 300 mm, 144 Seiten | pages, Deutsch Hardcover isbn 978-3-86678-876-3 Deutsch | English 1 19,95 (D) 1 40,– isbn 978-3-86678-819-0 1 33,90 1 14,95 (D)

Art & Fashion Between Skin and Clothing 240 x 310 mm, 136 Seiten | pages, Hardcover English isbn 978-3-86678-538-0 1 19,95 (D) 1 38,90

The Space Between Us 170 x 240 mm, 304 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-704-9 1 15,95 (D) 1 34,–

96


sb pa ec ck ilai ls to f f e r s f a l l 2 0 1 8

Martin Fengel On Photography 170 x 225 mm, 180 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-861-9 1 28,90 1 14,95 (D)

Nezaket Ekici Personal Map (to be continued…) 235 x 290 mm, 288 Seiten | pages, Softcover Deutsch | English | Türkçe isbn 978-3-86678-591-5 1 36,50 1 19,– (D)

Hair! Das Haar in der Kunst Emil Cimiotti Meisterwerke aus der Strukturen / Structures 248 x 310 mm, Sammlung Ludwig von der 248 Seiten | pages, Antike bis heute Hardcover 220 x 280 mm, 264 Seiten | pages, Deutsch | English isbn 978-3-86678-821-3 Hardcover Deutsch 1 24,– (D) 1 48,– isbn 978-3-86678-862-6 1 39,95 1 20,– (D)

Köstlich! „Zur Unzeit gegeigt...“ Stillleben von Frans Snyders Otto Nebel, Maler und bis Giorgio Morandi Dichter 170 x 245 mm, 240 x 270 mm, 120 Seiten | pages, 360 Seiten | pages, Hardcover Hardcover Deutsch Deutsch isbn 978-3-86678-526-7 isbn 978-3-86678-695-0 1 26,90 1 58,– 1 14,– (D) 1 29,– (D)

Bildgewitter Erzgeburtstag Struck by Pictures 172 x 220 mm, 300 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-912-8 1 35,– 1 17,– (D)

Yaşam Şaşmazer 240 x 320 mm, 140 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English | Turkish isbn 978-3-86678-875-6 1 17,– (D) 1 36,–

Nur noch wenige Restexemplare Few remaining copies

Veit Mette heimat bis wolkig. Porträt einer Stadt 225 x 225 mm, 196 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-968-5 1 17,– (D) 1 34,80

Kleist Krise und Experiment 210 x 280 mm, 432 Seiten | pages, Softcover Deutsch isbn 978-3-86678-500-7 1 20,– (D) 1 39,95

Gesche Jäger Was tun 200 x 250 mm, 116 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-382-9 1 15,– (D) 1 29,95

Michael Craig-Martin Less is still more 240 x 300 mm, 152 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-880-0 1 18,95 (D) 1 38,–

Henry van de Velde Ein Universalmuseum für Erfurt 220 x 275 mm, 272 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-829-9 1 19,95 (D) 1 44,–

2 Editions: Deutsch + English

Ilya Kabakov Emmanuel Bornstein Collage of Spaces WALDBOWLING 295 x 295 mm, 300 x 240 mm, 36 Seiten | pages, 64 Seiten | pages, Hardcover Hardcover Deutsch | English | Russian Deutsch | English isbn 978-3-86678-681-3 isbn 978-3-86678-753-7 1 14,– (D) 1 15,– (D) 1 28,– 1 30,–

Stillleben Carl Schuch und die zeitgenössische Stilllebenfotografie 215 x 250 mm, 96 Seiten | pages, Hardcover

Deutsch isbn 978-3-86678-694-3 1 28,–

1 14,– (D)

Portraits in Serie Fotografien eines Jahrhunderts 210 x 280 mm, 240 Seiten | pages, Hardcover Deutsch isbn 978-3-86678-497-0 1 19,– (D) 1 38,90

Vanitas Vanitatum! Lyonel Feininger Das Tödlein aus der Sammlung Holzschnitte | Woodcuts Ludwig. Todesdarstellungen 245 x 285 mm, 272 Seiten | pages, in der Frühen Neuzeit 220 x 280 mm, Hardcover 144 Seiten | pages, Deutsch Hardcover isbn 978-3-86678-824-4 Deutsch English isbn 978-3-86678-653-0 isbn 978-3-86678-825-1 1 32,– 1 15,95 (D) 1 26,95 (D) 1 54,–

Portraits in Series A century of photographs 210 x 280 mm, 240 Seiten | pages, Hardcover English isbn 978-3-86678-498-7 1 19,– (D) 1 38,90

Mary Bauermeister Welten in der Schachtel Worlds in a Box 250 x 250 mm, 176 Seiten | pages, Hardcover Deutsch | English isbn 978-3-86678-449-9 1 19,– (D) 1 36,90

97


backlist

9898


backlist

Backlis t Unsere umfangreiche Backlist finden Sie auf www.kerberverlag.com You find our extensive backlist at www.kerberverlag.com

Collector’s Edition Um unser umfangreiches Angebot an limitierten und signierten Editionen angemessen präsentieren zu können, finden Sie diese in einem eigenen Programmheft. In order to present our extensive array of limited and signed editions we’ve created a special, exclusive catalogue, which will give you the opportunity to acquire unique editions that have been produced in close collaboration with the artists. www.kerber-collectors-edition.com

99


backlist

Bildnachweis | Image Credits

4–5 Tobias Kruse Aus der Serie | from the series Material, © Tobias Kruse 6–7 Sue Fuller String Composition #160, 1973, Fadenkonstruktion | thread construction, 62,2 ∞ 62,2 cm, © The Estate of the Artist, courtesy D. Wigmore Fine Art, Inc. Barbara Kasten Photogenic Painting, Untitled 75/31, 1975, Cyanotypie Fotogramm, 76,2 ∞ 101,6 cm, © Barbara Kasten, Courtesy Kadel Willborn, Düsseldorf und | and Bortolami Gallery, New York 10–11 Georg Baselitz Paint Painter (Remix), 2007, Öl auf Leinwand | oil on canvas, 300 ∞ 250 cm, Kunstsammlungen Chemnitz Mädchen kommt – Per, 1986–87, Öl auf Leinwand | oil on canvas, 200 ∞ 200,5 cm, Kunstsammlungen Chemnitz 12–13 Raqs Media Collective Escapement, 2009, Hochglanzaluminium mit LED-Lampen, 27 Uhren mit einem Durchmesser von je 66 cm 4 Flachbildschirme, Video (1' 22") und Ton (29' 45") (Loop) | high-gloss aluminium with LED lights, 27 clocks, 66 cm diameter each 4 flat-screen monitors, video (1' 22") and audio (29' 45") (looped), Courtesy: Raqs Media Collective More Salt in Your Tears, 2011–18, Schwimmende Textskulptur, Edelstahl, Stahlseil, Holz, Betonanker, 2 m über dem Wasser ∞ 13 m | floating sculpture, stainless steel, steel cable, wood, concrete anchors, 2 m above water ∞ 13 m, Courtesy: Raqs Media Collective 14–15 Florentina Pakosta Wasserleitungskopf, 1982, Schablonentechnik (Kreide, mit Aquarellfarbe gespritzt) | stencilling (chalk, sprayed with watercolor paint), 57,8 ∞ 47,4 cm, Albertina, Wien, © Bildrecht, Wien, 2018 und | and VG Bild-Kunst, Bonn Ich bin doch wer!, 1976, schwarze Kreide, laviert | black chalk, wash, 107 ∞ 102,5 ∞ 4,5 cm, Albertina, Wien, © Bildrecht, Wien, 2018 und | and VG Bild-Kunst, Bonn 16–17 Osborne Macharia Aus der Serie | from the series: Kabangu, 2016, © Osborne Macharia Jake Verzosa Aus der Serie | from the series: The Last Tattooed Women of Kalinga, 2009–2013, © Jake Verzosa

18–19 John Kippin Ionic, 2013, Giclee Druck | giclee print, 150 ∞ 120 cm, © John Kippin Nostalgia for the Future, 1988, Giclee Druck | giclee print, 150 ∞ 120 cm, © John Kippin Whatever, 2009, Giclee Druck | giclee print, 150 ∞ 120 cm, © John Kippin 20–21 Tobias Kruse Aus der Serie | from the series Material, © Tobias Kruse 22–23 Foto | photo: Sylwana Zybura Meissa, 2018, digital photograph print, © Sylwana Zybura Foto | photo: Debora Barnaba Kissing, 2018, digital photograph print, © Debora Barnaba Foto | photo: Anna Ritsch Zoe, 2018, digital photograph print, © Anna Ritsch 24–25

© Foto | photo: Susanne Walström

26–27 Jasmina Cibic Nada: Act III – The Exhibition, 2017, EinkanalHD-Video, Stereo, 17 min. 14 sek. | single-channel HD video, stereo, 17 min. 14 sec., © Jasmina Cibic 28 Meister des Sinziger Kalvarienberges Ars bene moriendi (Ausschnitt Johannes), um | about 1475, Öl, Tempera, Blattgold auf Eiche | oil, tempera, gold leaf on oak, 73 ∞ 65,2 cm Franz Anton Bustelli Der stürmische Liebhaber, 1756, Porzellan, Bemalung mit Schmelzfarben | porcelain, painting with enamel colors, Höhe | hight: 14 cm, © Sammlung Ludwig 30 Ilya Kabakov View of the installation The Man Who Flew Into Space From His Apartment, © Ilya Kabakov und | and VG Bild-Kunst, Bonn 31 Alexander Kosolapov Hero, Leader, God, 2007, Bronze, 122 ∞ 129,5  ∞ 53,5 cm, © Alexander Kosolapov und | and VG Bild-Kunst, Bonn, Courtesy: Privatbesitz Moskau | private collection Moscow 34 Inga Danysz Installationsansicht | installation view, Insufficient Funds, 2017

35 Nezaket Ekici Present and Absent / Diary Villa Massimo, 2016/17, Größe variabel | variable size, Foto von | photo by: Julian David Bolivar 27.6.2017 36 Christian Sery Paintwritings, 1993/94, Öl, Fotokopie, Folie auf Papier | oil, photocopy, foil on paper, 100 ∞ 140 cm, © Städtische Galerie Dresden, Foto | photo: F. Zadnicek Total SKKT, 2012/14, Industriegummi | industrial rubber, Größe variabel | size variable, © Städtische Galerie Dresden, Foto | photo: F. Zadnicek 37 Jasmina Cibic Nada: Act II, 2017, Einkanal-HD-Video, Stereo, 13 min. 01 sek. | single-channel HD video, stereo, 13 min. 01 sec., © Jasmina Cibic 38 Gianfranco Foschino The First Sequence, 2015, © Stadtgalerie Saarbrücken 39 C. O. Paeffgen Ohne Titel, 1979, Assemblage: Acryl auf Holzkiste, Leder | acrylic on wooden crate, leather, 39,5 ∞ 60 ∞ 17,5 cm, © VG Bild-Kunst, Bonn 40 Patrick Borchers Blumengiessen, 2017, Wandzeichnung, Sprühlack auf Beton | mural drawing, spray paint on concrete, 135 ∞ 16 m, Foto | photo: Jörg Wagner © Patrick Borchers 42 Fabian Ginsberg Ohne Titel | untitled (outside), 2017, Inkjet Print auf Papier auf Jute, Lack, Acryl, Holz, Plexiglas | inkjet print on paper, jute, lacquer, acrylic, wood, plexiglass, 134 ∞ 136 ∞ 8 cm, © Fabian Ginsberg 43 Markus Jeschaunig Oasis No. 8, Abwärme-Installation | waste-heatinstallation, 2015/16, Vorderansicht | front view 27.4.2016, Graz, © Markus Jeschaunig 44 Fabian Knecht Isolation, © Fabian Knecht

46

Bignia Corradini

Glacier, 2018/2013, Acryl auf Leinwand | acrylic on canvas, 120 ∞ 125 cm, Foto | photo: Lepkowski Studios, Berlin, © Bignia Corradini und | and VG Bild-Kunst, Bonn ICIO, 2012, Acryl auf Leinwand | acrylic on canvas, 80 ∞ 70 cm, Foto | photo: Lepkowski Studios, Berlin, © Bignia Corradini und | and VG BildKunst, Bonn 49 Blick in die Jubiläumsausstellung des Brücke-Museums 2017, auf die Wand, an der Kirchners Berliner Straßenszene vor der Übergabe des Gemäldes am 1. August 2006 ausgestellt war | view into the anniversary exhibition of the BrückeMuseum 2017, on the wall where Kirchner’s Berliner Straßenszene was exhibited before the handover of the painting on the 1st of August 2006. Foto | photo: © Wiebke von Pufendorf 50 Paul Goesch Ohne Titel | untitled (Tempel mit Buddha), 1926, Gouache mit Deckweiß über Feder in Schwarz und Braun auf Papier | gouache with opaque white over feather in black and brown on paper, 28,4 ∞ 22,3 cm, © Sammlung Prinzhorn Portal mit Fenster darüber, undatiert | undated, Gouache über Feder in Schwarz auf Papier | gouache over feather in black on paper, 32,8 ∞ 20,8 cm, © Sammlung Prinzhorn 51 Jakob Mohr El. Mordversuch, 1912, Feder und Buntstift auf Papier | pen and colored pencil on paper, 33 ∞ 50 cm, Sammlung Prinzhorn 52 Carsten Gliese Paravent, 2017, Bronze, Acrylglas, Siebdruck | plexi glas, serigraphy, 103 ∞ 128 ∞ 18 cm, © Carsten Gliese und | and VG Bild-Kunst, Bonn Flur, 2009, MDF, Acrylfarbe | MDF, acrylic, 210 ∞ 134 ∞ 87 cm, © Carsten Gliese und | and VG Bild-Kunst, Bonn 53 Jarosław Kozłowski Exercises in Freedom, 1979, © Jarosław Kozłowski

Entfachung, 2013, © Fabian Knecht 45 Christine Rusche Soundings, 2018, Bronze, Wandmalerei | mural painting, 12 ∞ 12 ∞ 7 m, Foto | photo: Christine Rusche, Kunsthalle Rostock, © VG Bild-Kunst, Bonn Aberration, 2015, Wandmalerei | mural painting, 23 ∞ 7,8 ∞ 0,4 m, Foto | photo: Hans Schröder, Marta Herford, © VG Bild-Kunst, Bonn

54 Foto | photo: Christoph Buchen Kraniche im Flug über Oberberg, um | around 2015 David Uessem Installation Kranich-Projekt, 2016–18, Öl auf Holz | oil on wood, 1000 Einzelarbeiten je | 1000 individual works each, 20 ∞ 20 cm 55 Yury Kharchenko House of Mill, 2018, Öl auf Leinwand | oil on canvas, 123 ∞ 117 cm, © Yury Kharchenko Jorge Luis Borges, 2018, Öl auf Leinwand | oil on canvas, 136 ∞ 105 cm, © Yury Kharchenko

100


backlist

56–57 Lena von Goedeke Lot II, 2015, Papierschnitt | paper cut, 190 ∞ 270 cm, © VG Bild-Kunst Bonn und | and Lena von Goedeke 58 Sebastian Jung Aus der Serie | from the series Handyfotos, Pigmentdruck auf Papier | pigment print on paper, 30 ∞ 40 cm Aus der Serie | from the series Kunstblumen, Objekte, Zeichnungen und Texte. Kunststoff, Bleistift auf Papier und Texte. Zusammen gerahmt | objects, drawings and texts. Plastic, pencil on paper and texts. Framed together, 50 ∞ 70 cm 60 Isabel Hoffmann Deutsches Eck mit Kaiser-Wilhelm-Denkmal, Peter-Altmeier-Ufer / Konrad-Adenauer-Ufer, 2017, Inkjet-Print, 50 ∞ 40 cm, © Isabell Hoffmann 61 Lena von Goedeke Prototyp IV, 2016, Kupfer | copper, 2016, 75 ∞ 58 ∞ 10 cm, © VG Bild-Kunst Bonn und | and Lena von Goedeke 63 Cana Bilir-Meier Ses Alma Rehberi, 2016, Bildcollage | picture collage, © Cana Bilir-Meier Keto Logua Open Beehives, 2016, Installationsansicht | installation view Universität der Künste, © Keto Logua

76

Museum of Archaeology and Anthropology,

Cambridge, 2017, © Foto | photo: Wolfgang Thaler Tropenmuseum Amsterdam, 2017, © Foto | photo: Wolfgang Thaler 77 Nicht identifizierter Fotograf | unidentified photographer: vier Gewandstatuen aus Magnesia am Mäander, Westtürkei | four robed statues from Magnesia at the meander, Western Turkey, 1891, Glasplattennegativ | glass plate negative, 13 ∞ 21 cm, © Staatliche Museen zu Berlin, Antikensammlung Kasten Nr. 5 mit Negativen des Hahne-NiehoffArchivs | box no. 5 with negatives of the HahneNiehoff archive, 2016, © Humboldt-Universität zu Berlin, Courtesy: Wiebke Zeil 79 Arunkumar HG Droppings and the Dam, 2018, Skulptur | sculpture, © Arunkumar HG Mischa Kuball University of Rivers, Performance in Chennai am 2. Februar | on 2nd of February 2018, Performance, © Mischa Kuball 80 Fragment einer Tabula | fragment of a tabula, 4. / 5. Jhd. | 4th / 5th century, Wirkerei, Leinen, Wolle | knitting, linen, wool, Foto | photo: Kunstsammlungen Chemnitz / PUNCTUM /  Bertram Kober, © Kunstsammlungen Chemnitz

64–65 John Kippin Hidden, 1988, Giclee Druck | giclee print, 150 ∞ 120 cm, © John Kippin 66–67 Tom Hegen Aus der Serie | from the series Habitat, © Tom Hegen 68 Johannes Frandsen Ohne Titel | Untitled, 2008, © Johannes Frandsen 69 Lucas Olivet Janicki Twins, 2012, © Lucas Olivet, Courtesy: Espace, Jörg Brockmann 70

© Foto | photo: Reinhard Becker

72 Foto | photo: Dieter Kiessling Courtesy: Hengesbach Gallery Wuppertal, © Dieter Kiessling und | and VG Bild-Kunst, Bonn 73 Appu Jasu Hello It’s Me, 2015, © Appu Jasu Endless Particularity, 2011, © Appu Jasu 74–75 Ishola Akpo Aus der Serie | from the series: L’essentiel est invisible pour les yeux, 2015, © Ishola Akpo

101


102


Verzeichnis | Content

Aagaard, Rolf. M.  ars viva 2019  Ägyptische Textilien aus spätantiker und frühislamischer Zeit 

86 63

Jeschaunig, Markus  Jung, Sebastian 

80

Baselitz, Georg  Bau, Milli  Bauhaus und Amerika  Becker, Reinhard  Berlin-Wedding  Borchers, Patrick 

11 81 7 70 81 40

Kabakov, Ilya und Emilia  Kaluza, Stephan  Kharchenko, Yury  Kippin, John  Kiessling, Dieter  Knecht, Fabian  Kruse, Tobias  Konstruktion der Welt  Kosolapov, Alexander 

Cibic, Jasmina  Corradini, Bignia 

37 46

Danysz, Inga  Die Geste 

34 28

Ekici, Nezaket  Embrace Our Rivers  Erworben Besessen Vertan  Exercises in Freedom 

35 79 49 53

Foschino, Gianfranco  Foto-Objekte  Frandsen, Johannes 

43 59 30 41 55 19 72 44 21 8, 9 31

Mohr, Jakob  Mijling, Riki  Minke, William 

51 86 81

Olivet, Lucas 

69

Paeffgen, C. O.  Pakosta, Florentina  Paterson, Katie 

39 15 33

38 77 68

Raqs Media Collective  Resonanzen  Rusche, Christine 

13 62 45

Ginsberg, Fabian  Gliese, Carsten  Goesch, Paul  Gordon, Douglas  Grey Is The New Pink 

42 52 50 81 17

Schmidt, Nicolaus  Sery, Christian  Sexy and Cool 

71 36 29

Hegen, Tom  Henderikse, Jan  Hinsehen. Reinhören  Hodler, Ferdinand  Hoffmann, Isabell  Hüppi, Johannes 

67 86 78 81 60 48

The Art of Being a World Culture Museum  THE OPÉRA – Volume VI  THE OPÉRA – Volume VII 

76 81 23

Unter freiem Himmel 

81

van Haaren, Bettina  von Goedeke, Lena 

47 61

I Had Nowhere To Go  Indiana, Robert 

81 86

Walström, Susanne  White, James 

25 32

Jasu, Appu 

73

Zug der Kraniche 

54

103


backlist

Auslieferungen und Vertretungen | Distributors and Representatives

Auslieferung Deutschland Distributor Germany Koch, Neff & Oetinger Verlagsauslieferung GmbH Antje Grimm Industriestraße 23 D-70565 Stuttgart Tel. 0049 (0) 711 / 789 920 10 Fax 0049 (0) 711 / 789 910 10 www.kno-va.de Kerber-Verlag@kno-va.de

Barsortimente Retail book trade Koch, Ne¤ & Volckmar GmbH Industriestraße 23 D-70565 Stuttgart (Vaihingen) Tel. 0049 (0) 711 / 78 60 0 Fax 0049 (0) 711 / 78 92 201 vertrieb@knv.de Libri GmbH Friedensallee 273 D-22763 Hamburg Tel. 0049 (0) 40 / 8 53 98 0 Fax 0049 (0) 40 / 8 53 98 78 02 libri@libri.de Barsortiment Könemann Vertriebs GmbH Friedensallee 273 D-22763 Hamburg Tel. 0049 (0) 23 31 / 62 58 0 Fax 0049 (0) 23 31 / 62 58 222 mail@koenemann-bs.de Umbreit Barsortiment Mundelsheimer Straße 3 D-74321 Bietigheim-Bissingen Tel. 0049 (0) 71 42 / 5 96 0 Fax 0049 (0) 71 42 / 5 96 200 info@umbreit.de

Vertretungen Deutschland Representatives for Germany Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Western Pomerania, Saxony, Saxony-Anhalt, Thuringia, Bremen, Hamburg, Lower Saxony, SchleswigHolstein buchArt Verlagsvertretungen Jastrow Seifert Reuter Büro | office: Cotheniusstr. 4 D-10407 Berlin Tel. 0049 (0) 30 / 447 32 18 0 Fax 0049 (0) 30 / 447 32 18 1 service@buchart.org Showroom: Greifenhagener Str. 15 D-10437 Berlin Tel. 0049 (0) 30 / 447 37 26 0

104

NRW, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland NRW, Baden-Württemberg, Rhineland-Palatinate, Saarland Michael Klein c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 D-97070 Würzburg Tel. 0049 (0) 931 / 17 40 5 Fax 0049 (0) 931 / 17 41 0 klein@vertreterbuero-wuerzburg.de

Italien, Spanien, Portugal, Gibraltar, Malta, Griechenland, Serbien, Kroatien, Bosnien Italy, Spain, Portugal, Gibraltar, Malta, Greece, Serbia, Croatia, Bosnia Joe Portelli Bookport Associates Via L. Salma, 7 I-20094 Corsico (MI) Tel. 0039 / 02 / 45 10 36 01 Fax 0039 / 02 /45 10 64 26 bookport@bookport.it

Bayern, Hessen | Bavaria, Hesse Verlagsvertretung Friederike Rother c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 D-97070 Würzburg Tel. 0049 (0) 931 / 17 40 5 Fax 0049 (0) 931 / 17 41 0 rother@vertreterbuero-wuerzburg.de

Großbritannien, Osteuropa Great Britain, Eastern Europe Cornerhouse Publications Home 2 Tony Wilson Place, GB-Manchester M 15 4FN, England Tel. 0044 / 161 / 212 34 66 Fax 0044 / 161 / 212 34 68 publications@cornerhouse.org

Vertretungen und Auslieferungen international Representatives and Distributors international Schweiz | Switzerland Scheidegger & Co. AG Obere Bahnhofstrasse 10 A CH-8910 Affoltern am Albis Tel. 0041 (0) 44 / 762 42 41 Fax 0041 (0) 44 / 762 42 49 u.wetli@scheidegger-buecher.ch Österreich | Austria Seth Meyer-Bruhns Böcklinstr. 26/8 A-1020 Wien Tel. 0043 / 1 / 21 47 340 Fax 0043 / 1 / 21 47 340 meyer_bruhns@yahoo.de Luxemburg | Luxembourg Michael Klein c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 D-97070 Würzburg Tel. 0049 (0) 931 / 17 40 5 Fax 0049 (0) 931 / 17 41 0 klein@vertreterbuero-wuerzburg.de Niederlande | Netherlands Jan Smit Boeken Eikbosserweg 258 NL-1213 SE Hilversum Tel. 00 31 / 35 / 6 21 92 67 Fax 00 31 / 35 / 6 23 89 05 jan@jansmitboeken.info Frankreich | France Flavio Marcello Publishers’ Representative Via Belzoni 12 I-35121 Padova Tel. 0039 / 049 / 83 60 67 1 Fax 0039 / 049 / 87 86 75 9 marcello@marcellosas.it

Skandinavien | Scandinavia Elisabeth Harder-Kreimann Joachim-Mähl-Str. 28 22459 Hamburg Tel. 0049 (0) 40 / 555 404 46 Fax 0049 (0) 40 / 555 404 44 elisabeth@harder-kreimann.de USA, Lateinamerika | Latin America ARTBOOK | d. a. p. 75 Broad Street, Suite 630 New York, NY 10004 Tel. 001 / 212 / 627 19 99 Fax 001 / 212 / 627 94 84 eleshowitz@dapinc.com China, Asien | China, Asia Chris Ashdown Publishers International Marketing Timberham 1 Monkton Close GB-Ferndown Dorset BH 22 9LL Tel. 0044 / 12 02 / 89 62 10 Fax 0044 / 12 02 / 89 70 10 chris@pim-uk.com


bielefeld

berlin

windelsbleicher straße 166–170 d-33659 Bielefeld tel. +49 (0) 521 / 950 08 10 Fax +49 (0) 521 / 950 08 88 info@kerberverlag.com

rudi-dutschke-straße 26 d-10969 Berlin tel. +49 (0) 30 / 259 28 27 0 Fax +49 (0) 521 / 259 28 27 2 buero.berlin@kerberverlag.com

Geschäftsführung | Management

Programmleitung | Program Director

christof Kerber Verlagsleitung | Publishing director

Birte Kreft Programmleitung | Program director birte.kreft@kerberverlag.com

Projektmanagement | Project Management Katrin meder (in elternzeit | Parental leave) Projektmanagement | Project management katrin.meder@kerberverlag.com

Projektmanagement | Project Management martina Kupiak (in elternzeit | Parental leave) Projektmanagement | Project management martina.kupiak@kerberverlag.com

Marketing, Vertrieb, Presse Marketing, Sales, Press

christine marth Projektmanagement | Project management christine.marth@kerberverlag.com

ann-Katrin Kronmüller marketing, social media ann-katrin.kronmueller@kerberverlag.com

Verena simon Projektmanagement | Project management verena.simon@kerberverlag.com

michelle jelting Presse, Vertrieb national / international Press, National / international distribution michelle.jelting@kerberverlag.com marion mühlnikel Büromanagement | office manager marion.muehlnikel@kerberverlag.com Herstellung | Production jens Bartneck herstellungsleitung | Production director jens.bartneck@kerberverlag.com Polina Bazir dtP, lithografie | dtP, lithography polina.bazir@kerberverlag.com Petra merschbrock dtP, lithografie, ctP | dtP, lithography, ctP petra.merschbrock@kerberverlag.com andreas Berkemeier Proofs, ctP/druckformen | Proofs, ctP/Printing Plates berkemeier@kerberverlag.com gina lisa hamich auszubildende | trainee achim Backhaus, tatjana denissenko, waldemar raabe drucker | Printer

Preisänderungen, lieferbarkeit und irrtümer vorbehalten. Price changes, availability and errors excepted. © 2018 Kerber Verlag, Bielefeld / Berlin, Vg Bild-Kunst, Bonn, sowie alle rechteinhaber | as well as the copyright holders titelabbildungen | cover illustrations Raqs Media Collective, Revoltage, 2011, Acryl, Glühlampen, Stromkabel, PVC | acrylic, light bulbs, electrical wires, PVC, 1,7 ∞ 1,3 m (ein Buchstabe | per letter), Courtesy: Raqs Media Collective isbn 978-3-7356-0475-0, s. | p. 116–117

www.kerberverlag.com www.kerber-collectors-edition.com


www.kerberverlag.com

New Publications Fall 2018  
New Publications Fall 2018