Page 1

www.ks.jku.at

Karrieretipp Bewerbungsverfahren: Initiativ- / Onlinebewerbung Interview KEBA AG, Dipl.-Ing. Roland Koch Unternehmen des Monats OÖ Versicherung AG Jobinserate Jede Menge interessanter Angebote!

Juni 2012

KARRIERE

News


Editorial

Kepler Society

Inhalt

Liebe Studierende, liebe Alumni!

04 Karrieretipp Bewerbungsverfahren: Initiativbewerbung – Top oder Flop? Onlinebewerbung – Die „moderne“ Form der Bewerbung? 06 08

Die KEPLER SOCIETY Karriere News startet mit ihrer letzten Ausgabe vor der Sommerpause. Haben Sie eigentlich gewusst, dass nur 40 % der Stellen auch wirklich ausgeschrieben werden? Nein? Darum beschäftigen wir uns im aktuellen Karrieretipp mit dem Thema Initiativbewerbung. In dieser Ausgabe haben wir auch einen sehr interessanten JKU Absolventen interviewt. Roland Koch hat Mechatronik studiert und ist jetzt für das Banko­ matsystem KePlus der Firma KEBA AG zuständig. Weiters stellen wir Ihnen wieder ein Vorzeigeunternehmen aus Ober­ österreich vor. Die OÖ Versicherung AG hat eine 200-jährige Geschichte und bietet eine Vielzahl von Karrieremöglichkeiten für JKU Alumni.

Interview mit Dipl.-Ing. Roland Koch KEBA AG, Produktentwickler Banking Automation Technology Unternehmen des Monats Juni Oberösterreichische Versicherung AG

10 Die Jobbörse der JKU Linz 12

Ich wünsche Ihnen wie immer viel Spaß beim Lesen und eine schöne und erholsame Sommerpause. Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe der KEPLER SOCIETY Karriere News im Oktober.

Jobinserate Jede Menge interessanter Angebote!

Ihr Mag. Florian Hippesroither Geschäftsführer der KEPLER SOCIETY florian.hippesroither@jku.at

3


Karrieretipp Bewerbungsverfahren: Initiativbewerbung – Top oder Flop? Onlinebewerbung – Die „moderne“ Form der Bewerbung?

Sie befinden sich gerade auf Jobsuche? Dann sind Sie vermutlich mit der folgenden Situation vertraut: Sie verbringen den größten Teil Ihrer Zeit damit im Internet oder in Zeitungen nach passenden Stellenausschreibungen zu suchen. Tatsache ist, dass Ihnen mit dieser Strategie jedoch viele tolle Jobmöglichkeiten entgehen. Schon gewusst ... ? Nur ungefähr 40 Prozent aller Stellen werden öffentlich ausgeschrieben. Nutzen Sie deshalb die Möglichkeit der Initiativbewerbung, um Ihren Traumjob zu finden.

dass besonders kleine und mittelgroße Unternehmen an Initiativbewerbungen interessiert sind. Warum? Eine Inseratschaltung ist mit hohen Kosten verbunden. Für die Firmen bedeuten Initiativbewerbungen einen geringeren Kosten- und Zeitaufwand.

Initiativbewerbung vs. Blindbewerbung Überlegen Sie sich, in welcher Firma Sie arbeiten möchten und welche Tätigkeiten Sie aufgrund Ihrer Qualifikationen und Erfahrungen ausüben können. An dieser Stelle sollten Sie beachten,

Wenn Sie Eigeninitiative und Motivation zeigen wollen, sollten Sie sich entscheiden, ob Sie eine Initiativ- oder Blindbewerbung versenden möchten. Hier ein Überblick über die wichtigsten Unterschiede:

Initiativbewerbung

Blindbewerbung

Sie sammeln im Vorfeld Infos zur jeweiligen Firma. Es sollte die Frage geklärt werden, ob das Unternehmen in nächster Zeit offene Stellen anzubieten hat.

Sie informieren sich nicht, ob das Unternehmen momentan an potentiellen BewerberInnen interessiert ist.

Sie erkundigen sich auch per Telefon oder E-Mail nach einer konkreten Ansprechperson für Ihre Bewerbung.

Die Bewerbung wird an keine bestimmte Kontaktperson gerichtet.

In der Regel wird eine komplette Bewerbungsmappe (mit Anlagen) verschickt.

Bei einer Blindbewerbung ist es üblich nur ein (Kurz-) Anschreiben und einen Lebenslauf zu übermitteln.

4


Nehmen wir an, Sie beschließen mit einer Initiativbewerbung Ihre Wunschfirma von Ihrer Person und Ihrem Können zu über­ zeugen. Ist es nun sinnvoller die Unterlagen postalisch oder doch online zu übermitteln?

• Weisen Sie im E-Mail selbst kurz auf die Bewerbung hin und schicken Sie Ihre Bewerbungsmappe als pdf-Dokument im Anhang mit. Es ist empfehlenswert alle Unterlagen in einem Dokument zusammenzufügen.

Onlinebewerbung Heutzutage bevorzugt die Mehrzahl der Firmen eine Onlinebewerbung. Postalische Bewerbungen sind „out“ und sollten nur versandt werden, wenn ausdrücklich darauf hingewiesen wird. Ungefähr sieben von zehn Jobsuchenden entscheiden sich für eine Onlinebewerbung. Grundsätzlich unterscheidet sich diese Form der Bewerbung inhaltlich kaum von einer postalischen Be­ werbung. Damit die Bewerbung per E-Mail ein Erfolg wird, soll­ ten dennoch folgende Aspekte beachtet werden:

• Verwenden Sie eine seriöse Signatur mit Ihrem vollständigen Namen und Ihren Kontaktdaten. Im Karrierecenter der KEPLER SOCIETY besuchen uns oft StudentInnen und AbsolventInnen und fragen nach Tipps und Tricks für eine optimale Onlinebewerbung. In diesen Gesprächen taucht häufig die Frage auf, wie am besten mit Onlineformularen umgegangen werden soll. Grundsätzlich gilt: Ist auch eine E-Mail-Bewerbung möglich, sollte diese dem Onlineformular vor­gezogen werden. Bei Onlineformularen ist es schwieriger seine Individualität darzustellen. Deshalb ist es wichtig, sich gut auf diese Form der Bewerbung vorzubereiten:

Checkliste: • Verwenden Sie Ihre private E-Mail-Adresse. Achten Sie da­ rauf, dass sie seriös ist. (z. B. Vorname.Nachname).

1. Schreiben Sie sich einen normalen Bewerbungstext vor, den Sie je nach Thema / Inhalt in das Onlineformular einarbeiten können.

• Versenden Sie auf keinen Fall Massenmails; das wirkt unpersönlich. • Überlegen Sie sich einen passenden Betreff. Falls es sich um eine Initiativbewerbung handelt, sollte an dieser Stelle darauf hingewiesen werden. Ansonsten sollte die ausgeschriebene Position bzw. die Referenznummer in der Betreffzeile enthalten sein.

2. Nutzen Sie alle Textfelder und füllen Sie sie gewissenhaft aus. 3. Verwenden Sie in Ihren Texten so viele Stichwörter der Stellen­ ausschreibung wie möglich. Auch ist es empfehlenswert z. B. Aufgabenbereiche / Tätigkeiten vielfältig zu beschreiben. Tun Sie das nicht, besteht die Möglichkeit, dass Sie in der Aus­wahl übergangen werden. Die Datenbanken der Firmen filtern ein­fach aufgrund bestimmter Schlüsselbegriffe die bes­ten KandidatInnen heraus. Eine sehr kostensparende Methode, welche besonders große Unternehmen gerne anwenden.

• Benutzen Sie immer die „SIE-Form“ und verwenden Sie keine Smileys oder andere Abkürzungen. • Nehmen Sie keine zu kleine Schriftgröße (Standard: 12 pt).

In diesem Sinne nutzen Sie die tollen Möglichkeiten der Job­suche und Bewerbung, welche das Internet zu bieten hat. Be­ach­ten Sie gewisse Gefahrenquellen, dann steht Ihrem (möglichen) Job­angebot nichts mehr im Wege.

Die KEPLER SOCIETY wünscht Ihnen einen schönen Start in die Sommerferien.

Buchtipp

Veranstaltungstipp

Hofert, Svenja (2010): Praxismappe für die perfekte Internet-Bewerbung. E-Mail-Bewerbung, Online-Formulare, Online-Assessment, Online-Bewerbung auf Englisch. Frankfurt / Main: Eichborn AG.

Titel: Online Reputation Management Referent: Mag.a Eva Barbier Datum: Di, 19. Juni 2012 Zeit: 18.00 bis 20.00 Uhr Ort: JKU, Unicenter

Dieses Buch und noch weitere interessante Bücher finden Sie in der KEPLER SOCIETY Karrierebibliothek direkt im Karrierecenter.

Zu der Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich! Nähere Informationen finden Sie unter www.ks.jku.at

5


Interview Dipl.-Ing. Roland Koch Produktentwickler Banking Automation Technology

> Welche Erinnerungen haben Sie an Ihre eigene Studienzeit an der Johannes Kepler Universität?

Ansteuerungselektronik für Piezoaktoren“ an. Am selbigen Institut war ich als Tutor in diversen Praktika und Übungen tätig. Mein Engagement neben dem Studium galt dem Roten Kreuz im Rettungs- und Bewerbswesen.

Als Studienrichtung an der JKU entschied ich mich für das Studium der Mechatronik. Meine Themenschwerpunkte lagen in den Bereichen der Präzisionsmesstechnik, Sensorik, Signalverarbeitung und der Leistungselektronik. Am „Institute for Measurement Technology“, unter der Leitung von Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Bernhard G. Zagar fertigte ich meine Diplomarbeit unter dem Titel „Entwicklung und Aufbau einer busfähigen, hochpräzisen

> Wann und wo sind Sie in das Berufsleben eingestiegen? Kurz nach der Diplomprüfung im Juli 2007 startete ich meine be­ rufliche Karriere als Produktentwickler im Bereich Bankauto­ma­ tion der Firma KEBA in Linz. Meine Aufgabengebiete waren in der

6


Entwicklung, der technischen Markt­ein­ führung und in der Betreuung von Münz­ ein- und Auszahlsystemen als Schnitt­stelle zum Kunden und zu internen Abteilungen der Firma KEBA. > Was waren wichtige Ereignisse in Ihrer beruflichen Karriere? Als wichtige Ereignisse in meiner bishe­ rigen beruflichen Karriere sehe ich die Übernahme der Verantwortung für die in den Bankautomaten KePlus verwendeten Kernkomponenten und meine Funktion als Know-how-Träger im Sicherheitsbereich (Antiskimming, Banknote processing usw.).

Factbox Name Dipl.-Ing. Roland Koch Alter 32 Unternehmen KEBA AG Position Produktentwickler Banking Automation Technology Studium Mechatronik Schwerpunkte Messtechnik und Sensorik, Signalverarbeitung, Leistungselektronik Abschlussjahr 2007

> Sie sind derzeit Produktentwickler KePlus Banking Automation Technology. Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus? In meiner täglichen Arbeit habe ich ein großes Themenfeld zu bearbeiten. Dies reicht von Projektplanungs- und Testarbeiten, Abklärungen bei technischen Problemstellungen mit internationalen Her­stellern, Schulungsdurchführung bis hin, als sozusagen letzte Ansprechstelle, bei technischen Problemen zur Verfügung zu stehen. Im Rahmen des Studiums an der JKU konnte ich ein breites Spektrum an Wis­ sen in verschiedensten technischen Be­ reichen erwerben. Dieses Wissen und das auch notwendige „Multitasking“ hilft sehr stark bei der Bearbeitung der verschie­ densten Anforderungen und Aufgaben die hier an mich gestellt werden. Die Arbeitszeit kann grundsätzlich als regelmäßig im Rahmen der Gleitzeit be­ trachtet werden. Eine Ausnahme sind z. B. Dienstreisen. Als interne Schnittstel­ le zu anderen Entwicklungsabteilungen,

7

Produktion, Einkauf usw. aber auch zu den Herstellern der verwendeten Kom­ po­nenten ist Teamarbeit sehr hoch ange­ sehen und für mich sehr wichtig. Hierbei hat sicher auch die JKU beigetragen, da ein gemeinsames Erarbeiten von Prob­ lemlösungen während meines Studiums an der Tagesordnung stand. > Welche Aspekte gefallen Ihnen an Ihrer Arbeit? An der Arbeit gefällt mir das hohe Maß an Verantwortung und die flexible Einteilung des Arbeitsalltages. Der Wunsch des Ar­­beit­gebers, eigene Ideen einzubrin­gen, fördert die Motivation und auch die Team­ arbeit. Internationale Dienstreisen sind ein an­ge­ nehmer Nebeneffekt, der nicht uner­wähnt bleiben darf. > Was sind Ihre beruflichen Ziele für die Zukunft? Meine beruflichen Ziele für die Zukunft sehe ich in der maßgeblichen Mitent­wick­ lung bei neuen Produktgenerationen bzw. das Ausleben meiner Kreativität in meinem beruflichen Umfeld. > Welchen Tipp können Sie Studie­ renden Ihrer Studienrichtung für einen erfolgreichen Karrierestart geben? Für Absolventen einer technischen Ausbildung sehe ich es als sehr hilfreich, nicht-technische Wahlfächer zu belegen. Weiters geben Nebenjobs, Praktika bzw. Ferialjobs schon einen Einblick in die Berufswelt und erleichtern durch den Aufbau eines persönlichen Netzwerkes eine optimale Jobauswahl.


OÖ Versicherung AG Unternehmen des Monats Juni Gegründet 1811 als ländlicher Feuer­ver­ sicherer, übernimmt die Oberösterreichi­ sche Versicherung AG heute – ihrer Tra­dition und Verankerung im Land ver­ pflich­tet – in vielen Bereichen der Sachund Lebensversicherung eine Vorreiterund Impulsgeberrolle ein, nicht nur in der Branche, sondern auch als Arbeit­ geber und Wirtschaftsfaktor in Oberös­ terreich. Vertrauen, Sicherheit vor allem aber Kundennähe und Regionalität sind bewährte und gerade in diesen Zeiten wieder vermehrt gefragte Werte, denen Österreichs älteste Assekuranz stets treu geblieben ist. Mehr als 413.000 Kunden setzen im Land ob der Enns – oftmals über Generatio­ nen hinweg – auf Handschlagqualität aus Oberösterreich. In der Sparte SchadenUnfall ist die Oberösterreichische klarer Marktführer und konnte diese Position auch in ihrem Jubiläumsjahr weiter aus­bauen. Wesentliche Erfolgssäule des Un­ ter­nehmens ist aber der Zukunfsmarkt

Vor­sorge, bei dem die frühere LandesBrand­schaden 2011 deutlich über dem Markt zulegen konnte. Dies unterstreicht die klare Position als größter Regional­ versicherer Österreichs. Nachhaltigkeit bleibt auch im Jahr eins nach dem 200. Geburtstag oberste Ma­

xime. Die Oberösterreichische Versiche­ rung AG ist sich auch ihrer Bedeutung als gesellschaftlicher Faktor innerhalb Ös­ter­reichs stärkstem Wirtschaftsraum be­wusst und engagiert sich deshalb aktiv in den Bereichen Kunst, Kultur, Wissen­ schaft, Gesellschaft, Sport und Soziales.

Factbox Name Oberösterreichische Versicherung AG

Anzahl der gesamten Mitarbeiter 880

Branche Versicherung

Prämienvolumen 403,4 Mio. Euro

Gründungsjahr 1811

EGT 12,1 Mio. Euro

Standorte in Österreich 37 Keine Sorgen Center vornehmlich in Oberösterreich und der Steiermark

Bilanzsumme 1,6 Mrd. Euro Website www.keinesorgen.at


Deine Karrierechancen Um die Position als führende Versiche­ rung in Oberösterreich weiter ausbauen zu kön­nen, braucht die Oberösterreichische auch in Zukunft bestens ausgebildete, enga­gierte und leistungs­be­reite Mit­ar­bei­ ter, die Freude am Verkaufen haben. Be­ sonders wichtig ist dabei vor allem aber die hohe Qualität der Kundenbetreuung, die traditionell einen wesentlichen Er­folgs­ faktor darstellt. Ambitionierten AbsolventInnen vornehm­ lich wirtschaftlich orientierter Studien­rich­ tungen bietet die Oberösterreichische Versicherung AG nach einem zweijäh­ rigen, intensiven Ausbildungsprogramm so­wohl intern als auch „on the job“ die Möglichkeit Kunden in ihrer Region zu übernehmen und so einer interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit mit guten Verdienst- und Entwicklungsmög­ lichkeiten nachzugehen. Darüber hinaus stehen eine Vielzahl an Qualifizierungsund Weiterbildungsmöglichkeiten bereit, um die eigene Karriere entsprechend vo­ ran­zutreiben. Neben dem Vertrieb bietet die Oberösterreichische aber auch eine Vielzahl an Chancen in den Bereichen Vertrag, Schaden, IT, Recht, Rechnungs­ wesen und Controlling sowie Human Re­ source Management. Auch werden immer wieder Diplomarbeiten und Dissertationen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen entwickelt.

Mein Außendienst-Traineeprogramm. Dein Berater-Zertifikat. Unsere Oberösterreichische Starten Sie mit uns in Ihre Vertriebs­ karriere als Versicherungsberater/in. Das heißt, Ihre persönlichen Vorstel­lun­ gen umsetzen, ohne sich durch Hie­r­ ar­chien „kämpfen“ zu müssen. Können Sie andere Menschen gut über­zeugen? Macht Ihnen Verkaufen Spaß? Dann starten Sie jetzt im Fach­ trainee-Programm der Oberöster­rei­chi­ schen Versicherung. Dauer: 24 Monate Start: September 2012

Das erwartet Sie bei uns: Im Rahmen dieses Traineepro­gramms, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in ver­schiedenen Tätigkeiten alle Aufgaben­

bereiche der Oberösterreichischen Ver­sicherung praxisorientiert kennen zu lernen. Vielfältige Trainings on und off the job sowie Mentoring durch unsere Führungskräfte begleiten Sie auf Ihrem Weg. Das bringen Sie mit: • abgeschlossene Ausbildung • Freude am Verkaufen, Ausdauer, gewinnendes Auftreten, hohe Kommunikationsfähigkeit • Eigenverantwortung, überdurch­ schnittliche Leistungsbereitschaft Dieses Ausbildungsprogramm ist mit einem entsprechendem Fixgehalt von 2.000 Euro brutto / Monat und der Sicherheit eines erfolgreichen Unter­ nehmens verbunden.

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen!

Ansprechpartner bei Rückfragen Günther Waldhäusl Unternehmenskommunikation Telefon: +43 (0) 57 89 171-353 Mobil:

+43 (0) 664 88 64 89 77

E-Mail: g.waldhaeusl@ooev.at

Ansprechpartnerin für Karrierefragen Dr. Gudula Scheiblberger Telefon: +43 (0) 57 89 171-394 E-Mail: g.scheiblberger@ooev.at


Die JOBBörse der JKU LINZ www.jobboerse.jku.at Unter www.jobboerse.jku.at bietet Dir die KEPLER SOCIETY, als Betreiber dieser Jobbörse, eine Internetplattform für den aktiven Informationsaustausch zwischen Unternehmen und Studierenden bzw. Ab­ solventInnen aller drei Fakultäten an. Das Karrierecenter der KEPLER SOCIETY ver­ folgt das Ziel, die Studierenden perfekt beim Berufseinstieg zu begleiten und auch hier professionelle Unterstützung zu bieten. Die Jobbörse der JKU ist in einen Anzei­ gen­teil und in einen Bewerber- und Unter­ nehmerpool gegliedert. Die Nutzung der Jobbörse ist für BewerberInnen und Un­ ternehmen kostenlos. Für StudentInnen und AbsolventInnen ist der Zugriff auf die Jobbörse ohne Registrierung möglich. Der Anzeigenteil beinhaltet sowohl Voll­ zeitstellen, Ferial- / Nebenjobs und Praktika als auch Themen für Diplomarbeiten, Dissertationen oder Bachelorarbeiten. Um die Aktualität der Jobbörse gewährleisten zu können, werden qualifizierte Joban­ge­ bote nach sechs Wochen automatisch auf inaktiv gesetzt. Angebote von Praktika mit studienrelevanten Inhalten und von

Kontakt:

wissenschaftlichen Arbeiten werden für sechs Monate geschalten. Es befinden sich im Durchschnitt 220 aktuelle Stel­ len­ausschreibungen online. Mit einer kostenlosen Registrierung kön­ nen Jobsuchende ein aussagekräftiges BewerberInnenprofil erstellen und wer­den in den Bewerberpool aufgenommen. Nach erfolgter Freischaltung erhältst Du Zu­griff auf den Unternehmerpool und kannst Ein­sicht in die Daten der registrierten Fir­ men nehmen. Dort kannst Du Dich über attraktive Arbeitgeber informieren und er­hältst Auskünfte über Branchenzuge­ hö­ rigkeit, Adresse, AnsprechpartnerIn und ausgeschriebene Jobs des jeweili­gen Un­ternehmens. Ebenso werden Be­nach­rich­ tigungen an BewerberInnen versandt, so­ bald ein zu Deinem Profil passender Job online gestellt wird. Unternehmen können nur nach ihrer Re­ gistrierung Ausschreibungen, wie Jobs oder Themen für Arbeiten, online stellen und werden automatisch mit der Regis­ trierung in den Unternehmerpool aufge­ nommen.

Telefon: + 43 (0) 732 / 24 68 51 37 E-Mail: kepler-society@jku.at

Dabei haben Unternehmen die Möglichkeiten, ihr Unternehmen vorzustellen und sich als attraktiver Arbeitgeber für Studie­ rende und AbsolventInnen zu präsentieren und mithilfe von aussagekräftigen Po­si­ ti­ons­be­schreibungen freie Stellen zu be­ wer­ben. Unternehmen können bei der JKU Jobbörse auch wissenschaftliche Ar­bei­ten inserieren, um den Kontakt mit Stu­ dierenden schon früh aufzubauen und zu fördern. Im Unternehmerpool findest du bereits 620 registrierte Unternehmen mit ihren Karrieremöglichkeiten. Die BewerberInnen und Unternehmen können jederzeit online die von ihnen hin­ ter­legten Profile und die von ihnen im Rahmen der Registrierung angegebenen persönlichen Daten bzw. Firmenpräsen­ ta­tionen ändern oder auch deaktivieren. Um auch im Bereich der Nutzerdaten die Aktualität gewährleisten zu können, wer­ den sowohl BewerberInnen als auch Un­ ternehmen nach längerer Inaktivität au­ tomatisch per E-Mail aufgefordert, ihren Login zu bestätigen und Ihre Daten bei Notwendigkeit zu aktualisieren.

Sie finden uns auch auf:


Foto: DI Gerd Eberhardt

Ein „Like“ für Max Schrems an der JKU Im Medienhype rund um den Aktiengang von Facebook fand am 21.5. ein Vortrag von Max Schrems, Datenschutz-Verfechter in Sozialen Netzwerken, im Raiffeisensaal der JKU statt. Schrems ist Student der Rechtswissenschaften an der Universität Wien und beschäftigt sich seit 2011 mit dem Datenschutz in der Social Media Plattform Facebook. Er sieht sich dabei nicht als Gegner des sozialen Netzwerks, sondern nutzt es selbst regelmäßig und liefert im Zuge seinen Kritiken auch viele Vorschläge, wie der Internetriese seine Funktionen nutzerfreundlich und vor allem datenschutzkonform gestalten könnte. Denn schon alleine aufgrund der monopolistischen Stellung von Facebook auf dem Social Network Markt ergibt sich für ihn die Pflicht, dass Facebook die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zu beachten hat. Aus reinem Interesse, ob ein einzelner Bürger seine Datenschutzrechte in der Realität durchsetzen kann, hat sich schließlich ein juristisches

und medienintensives Projekt entwickelt, im Zuge dessen er die Initiative „europeversus-facebook“ gegründet hat, mit welcher er schon einige Erfolge vermelden konnte. Hierzu gehört ein Gespräch mit Paul Allen, einem hochrangigen Mitarbeiter von Facebook sowie teilweisen Änderung der Nutzerbedinungen durch Facebook. Ende Mai ist Max Schrems in dieser Sache zur zuständigen Datenschutzbehörde nach Irland gereist, um das weitere Verfahren und allfällige rechtliche Schritte abzuklären. Der Wiener JUS-Student gab bei seinem Vortrag Einblick in die Nutzungsbedinungen des bekannten und beliebten Social Networks sowie dessen datenschutzrechtliche Problematiken. Er zeigte auf, wie Facebook mit den Daten der User verfährt und wie viel von seiner Person

jeder Facebooker eigentlich auch ungewollt von sich Preis gibt bzw. was Facebook mit diesen Informationen macht. Dabei macht Facebook offenbar auch nicht vor jenen Personen halt, die überhaupt keine aktiven User sind, vielmehr werden ihre Daten indirekt ermittelt, was Max Schrems als ‚Schattenprofile‘ bezeichnet. Er kritisiert auch den Umgang mit Geoinformationsdaten bei hochgeladenen Informationen und Bildern und besonders die datenschutzrechtlich äußerst bedenkliche Handhabe im Umgang mit gelöschten Daten. Diese werden zwar für den Benutzer gelöscht, bleiben aber in den Datensammlungen von Facebook dauerhaft erhalten. Auch Unternehmen müssen beim Einsatz von Facebook für Marketingzwecke einiges beachten, besondere Vorsicht ist dabei beim Import von Kontaktdaten und bei der Verwendung des bekannten „like“Button geboten. Der Vortrag fand großes Interesse bei Studierenden, JKU-Mitarbeitern sowie zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung. Die anschließende Diskussionsrunde und das Networking bot die Möglichkeit interessante Kontakte zu knüpfen. Die Veranstalter Ass.-Prof. Dr. Katharina Steininger und Mag. Michael Lanzinger freuen sich über das breite Interesse und planen, weitere öffentliche Veranstaltungen zum Thema Internet und aktuelle Rechtsfragen an der JKU zu organisieren. Das Video vom Vortrag sowie Bilder der Veranstaltung finden Sie unter: http://like.ie.jku.at.

Foto: DI Gerd Eberhardt


Deine Karrierechance Jede Menge interessanter Angebote!

12


13


Das wertvollste Kapital eines Unternehmens: die Leidenschaft seiner Mitarbeiter Eines haben KEBA-Mitarbeiter gemeinsam: eine große Portion Leidenschaft und die Neugier, die Dinge zu hinterfragen und entschlossen mitzugestalten. Mit einem Durchschnittsalter von 36 Jahren sind wir ein junges Team – und agieren mit vereinter Kraft als Global Player im Bereich Industrie-, Bank- und Dienstleistungsautomation sowie Energieautomation. Während andere um einen guten Platz am Markt kämpfen, erobern wir ihn, mit Ideen, die nicht jeder hat und einer lebendigen Teamkultur.

Zur Unterstützung unseres Wachstums suchen wir Verstärkung für folgende Bereiche: • • • •

Software Entwicklung Produktentwicklung Technische Projektleitung Technisches Produktmanagement

Die Mindestgehälter für Berufseinsteiger für o.a. Stellen betragen von EUR 1.985,– bis EUR 2.630,– brutto/Monat. Geboten wird eine marktkonforme Überzahlung abhängig von beruflicher Qualifikation und Erfahrung.

Informieren Sie sich über die neuen Jobs bei KEBA. Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Jobbörse www.keba.com/karriere.

KEBA AG Gewerbepark Urfahr, 4041 Linz www.keba.com

14


2012492_Ausbildungsjuristen_Inserat 29.05.2012 07:15 Seite 1

Personalausschreibung des Landes Oberösterreich:

LAND Oberösterreich

Ausbildungsjuristinnen/Ausbildungsjuristen für Abteilungen des Amtes der Oö. Landesregierung, Bezirkshauptmannschaften und den Unabhängigen Verwaltungssenat (Ausbildungsverhältnis, vollbeschäftigt)

Diese Stellen werden voraussichtlich Ende Juni 2012 auf der Homepage des Landes Oberösterreich (www.land-oberösterreich.gv.at unter > Personalausschreibungen) veröffentlicht. Interessierte Personen können sich bereits jetzt bewerben. Als Service bieten wir Bewerberinnen/Bewerbern die Möglichkeit einer Vormerkung, um in der Folge von uns über die konkrete Ausschreibung informiert zu werden.

Aufgaben

Tätigkeiten für die Ausbildung zur Juristischen Referentin/zum Juristischen Referenten im Rahmen einer Ausbildungsrotation bei den Abteilungen des Amtes der Oö. Landesregierung, den Bezirkshauptmannschaften und dem Unabhängigen Verwaltungssenat

Voraussetzungen

akademischer Grad des rechtswissenschaftlichen Diplomstudiums bis spätestens 31. Juli 2012 Grundkenntnisse aus dem österreichischen Verfassungs-, Verwaltungsverfahrens- und EU-Recht Fremdsprachenkenntnisse sowie EDV-Anwenderkenntnisse sind erwünscht ausgeprägtes Verhandlungsgeschick, besonderes Interesse an eigenverantwortlichem Handeln, Organisationsgeschick, Bereitschaft und Fähigkeit, sich flexibel in unterschiedliche Aufgabenbereiche bzw. Rechtsgebiete einzuarbeiten, betriebswirtschaftliches Denken, sowie eine zielgerichtete Einstellung zur Tätigkeit Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Einsatzfreudigkeit sowie Kontakt- und Teamfähigkeit sehr gutes persönliches Auftreten, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Bereitschaft, bei allen Verwaltungsdienststellen des Landes Oberösterreich eingesetzt zu werden Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeiteinteilung, zu eventuellen Mehrdienstleistungen und zur Weiterbildung Führerschein der Gruppe B und Einverständnis zum Außendienst (mit Dienstauto/Selbstlenkung oder mit eigenem PKW)

Auswahlverfahren

psychologischer Eignungstest und Fachtest (voraussichtlich am 17., 18., 20. und 21. September 2012) Vorstellungsgespräch und eventuell Kurz-Assessment-Center-Verfahren durch die Abteilung Personal-Objektivierung

Anmerkung

Bei einer sehr großen Anzahl an Bewerberinnen/Bewerbern kommt es zu einer Vorauswahl für das Vorstellungsgespräch auf Grund der Ergebnisse des psychologischen Eignungstests, des Fachtests und der Studiennoten.

Entlohnung

Funktionslaufbahn (LD 15) des Oö. Gehaltsgesetzes 2001

Ansprechperson

in der Abteilung Personal-Objektivierung Leiterin Dr. Hildegard Hartl, Telefon (+43 732) 7720-11205

Hinweis nach dem Gleichbehandlungsgesetz

Im Sinne des Frauenförderprogramms des Landes Oberösterreich wird besonders die Bewerbung von Frauen begrüßt.

15


W Wa a ss tt ii a an n

G m m b G bH H

Die Die Wastian Wastian GmbH GmbH ist ist ein ein lngenieur lngenieur Büro mit mit Sitz Sitz in in Graz. Graz. Das Das UnternehUnternehBüro men besitzt besitzt langjährige langjährigeErfahrung Erfahrungim im men Bereich Entwicklung Entwicklungund undKonstruktion Konstruktion Bereich in der der Fahrzeugindustrie. Fahrzeugindustrie. in Bei der der Entwicklungsdienstleistung Bei Entwicklungsdienstleistung werden maßgeschneiderte maßgeschneiderteserienreife serienreiwerden fe Lösungen vonder derKonzeptfindung Konzeptfindung Lösungen von über die dieEinzelteilkonstruktion Einzelteilkonstruktion bis über bis hin hin komplexen zu komplexen Modulen unterBerücksichtigung Berücksichtigungfertifertizu Modulen unter gungstechnischerGesichtspunkte Gesichtspunkteangeboten. angeboten. gungstechnischer Die Bereiche Bereiche umfassen umfassen den den Karosserie-Rohbau, Karosserie-Rohbau,Exterior Exterior Die und lnterior lnterior und und reichen reichen von von der der Stahlkonstruktion Stahlkonstruktion bis bis und zum Einsatz Einsatzvon vonFaserverbundwerkstoffen Faserverbundwerkstoffen(Composites). (Composites). zum Ein weiteres Geschäftsfeld umfasst die EntwicklungsunEin weiteres Geschäftsfeld umfasst die Entwicklungsterstützung imimBereich Motorenentwicklung durch durch unterstützung Bereichder der Motorenentwicklung unsere Mitarbeiter Mitarbeiterbeim beimKunden Kundenvor vorOrt, Ort,wo wo sie siebeispielsbeispielsunsere weise in Fachbereichen wie Gemischbildung und Verweise in Fachbereichen wie Gemischbildung und Verbrenbrennung, Abgasnachbehandlung, Akustik, Berechnung nung, Abgasnachbehandlung, Akustik, Berechnung und und Dauererprobung projektmäßig eingebunden Dauererprobung projektmäßig eingebunden sind. sind. Der ständig ständig steigende steigende Anspruch Anspruch der der Automobilindustrie Automobilindustrie Der an die Flexibilität der Zulieferindustrie fordert uns ein ein an die Flexibilität der Zulieferindustrie fordert uns kompetenter Entwicklungsspezialist im Bereich Fahrkompetenter Entwicklungsspezialist im Bereich Fahrzeugindustrie zu sein. zeugindustrie zu sein. Als Referenzkunden sind unter anderem BMW Motoren Als Referenzkunden sind unter anderem BMW Motoren GmbH Steyr, MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik und C-6 GmbH Steyr, MAGNA STEYR Fahrzeugtechnik und C-6 GmbH anzuführen. GmbH anzuführen.

TECHNISCHES

TECHNISCHES BÜRO

Wir sind ein langjähriger Entwicklungspartner für namhafte Automobilhersteller und deren Zulieferer. Im Zuge des weiteren Heute die automobile Technik von morgen mitgestalten! www.tb-wastian.at Wachstums unseres Unternehmens suchen wir zur Verstärkung unseres Teams für den Raum Oberösterreich und Steiermark Wir sind ein langjähriger Entwicklungspartner für namhafte Automobilhersteller und deren Zulieferer. Im Zuge des weiteren WachsVersuchsingenieure/-innen für die Motorenentwicklung tums unseres Unternehmens suchen wir zur Verstärkung unseres Teams für den Raum Oberösterreich und Steiermark Ihre Tätigkeit umfasst selbstständiges Arbeiten an einem Projekt der Motorenentwicklung, eigenständiges Planen, Durchführen sowie Aus- und Bewerten von Versuchen im Fahrzeug am Prüfstand. Versuchsingenieure/innen für dieund Motorenentwicklung Qualifikation: TU/FH, Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik Ihre Tätigkeit umfasst selbstständigesFahrzeugtechnik, Arbeiten und Durchführung von Konzeptund Funktionsprüfungen. Eigenständiges Planen, Durchführen sowie Aus-und Bewerten von Versuchen am Fahrzeug und Prüfstand. Abstimmen von Verbesserungsmaßnahmen mit den Berechnungsingenieur/in Entwicklungsbereichen. Selbstständiges Durchführen von Berechnungsprojekten in der Motorenentwicklung. Qualifikation: TU/FH, Fachrichtung Verbrennungskraftmaschinen, Mechatronik, Physik oder Mathematik Qualifikation: Abgeschlossenes Diplom (FH/TU), Fachrichtung Maschinenbau, Verbrennungskraftmaschinen, Mechatronik, Physik oder Mathematik

CAD-Entwicklungskonstrukteure/innen

Sie besitzen eine fundierte technische Ausbildung (FH/HTL Maschinen- und Fahrzeugbau, Kunststofftechnik), Fachkenntnisse Wir erwarten von Ihnen Fähigkeit zur Teamarbeit, Bereitschaft für Weiterbildung und Führungskompetenz! in der Karosserie bzw. Kunststoff und Verbundwerkstoffen, Freude am Konstruieren, gutes Englisch sowie Teamfähigkeit und Kreativität. Wir bieten Ihnen eine Position in einem innovativem und professionellem Umfeld! Abhängig von der Qualifikation wird für diese Position einbieten Mindestgrundgehalt ohne Arbeitsplätze, Praxis von Euro 3.200,-brutto pro Monat und bezahlt. Bereitschaft zur vorhanden. Wir Ihnen modernste adäquate Einschulung Weiterbildung. IhrÜberzahlung Aufgabengebiet umfasst die Entwicklung von der Konzeptphase bis zur Serienreife von Bauteilen und Modulen in den jeweiligen Bereichen mit Hilfe Mehr Information zu dieser und anderen Positionen finden Sie unter von CATIA V5.

www.tb-wastian.at

Mehr Information zu dieser und anderen Positionen finden Sie unter Wir würden uns freuen Sie in Zukunft in unserem Team begrüßen zu dürfen. www.tb-wastian.at Wirz.freuen Sie inWastian Zukunft in unserem Team begrüßen zu können. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen Hd. Ing.uns, Hansjörg Wastian GmbH, Elisabethstrasse 84, A8010 Graz Bitte senden Sie Ihre z. Hd. Hansjörg Wastian, Wastian GmbH, Elisabethstr. 84, A 8010 Graz Tel: +43 316 337344, Fax:Unterlagen +43 3166 337344 20,Ing. Email: office@tb-wastian.at Tel.: +43 316 337344, Fax: +43 316 337344 20, office@tb-wastian.at

Heute die automobile Technik von Morgen mitgestalten!

BÜRO

www.tb-wastian.at

TECHNISCHES BÜRO

www.tb-was t i a n. at

Das könnte auch Ihr Jobinserat sein!

Kepler Society Alumniclub und Karrierecenter JKU Altenberger Straße 69 4040 Linz Tel Fax E-Mail

+43 732 / 24 68 51 33 +43 732 / 24 68 51 30 kepler-society@jku.at

16


E

R

F

O

L

G

R

E

I

C

H

E

R

M

I

T

P

Ö

T

T

I

N

G

E

R

KARRIERE

BEI PÖTTIN Ihre Zukunft bei Pöttinger

GER

Pöttinger ist mit einem Umsatz von 236 Mio. € und einer Exportquote von 83 % ein europaweit führendes Unternehmen in der Landtechnik. Zur Verstärkung unserer Entwicklungsabteilung suchen wir zwei engagierte Mitarbeiter/innen:

Patentingenieur/in

Entwicklungskonstrukteur/in

Ihr Aufgabengebiet:

Ihr Aufgabengebiet:

§ Vorbereitung und Betreuung von Patentanmeldungen

§ Innovative Produktentwicklung (von Einzelbaugruppen bis hin zu kompletten Landmaschinen)

§ Durchführung von Online-Patentrecherchen und aktives Patentscreening (Messen, …)

§ Entwicklungsmäßige Projektbetreuung bis zur Serienreife

§ Klärung der Machbarkeit eigener Entwicklungsvorhaben gegenüber Schutzrechten des Mitbewerbs

§ Lösen funktioneller und maschinenbaulicher Problemstellungen

§ Bearbeitung von Schutzrechtsverletzungen und Einspruchsverfahren

§ Technische Umsetzung in Zusammenarbeit mit Versuch, Prototypenbau, Mechatronik, Arbeitsvorbereitung, Simulation, Kalkulation und Einkauf

§ Ausarbeitung von Lizenzverträgen

§ Abwechslung zwischen CAD-Tätigkeit und Mitwirkung bei der praktischen Erprobung

§ Aufbau von KnowHow im Bereich Gesetze/Richtlinien/ Vertragswesen

Ihr Profil:

Ihr Profil:

§ Abgeschlossene technische Ausbildung (Universität, FH, HTL)

§ Abgeschlossenes technisches Studium (Universität, FH)

§ Kenntnisse im juristischen Bereich, insbesondere im Patentrecht

§ Konstruktionserfahrung und 3D-CAD-Kenntnisse (Unigraphics) von Vorteil

§ Fremdsprachenkenntnisse (Englisch)

§ Bezug zur Landtechnik von Vorteil

§ Bezug zur Landtechnik von Vorteil

§ Freude an der Arbeit im Team

§ Analytische, strukturierte Arbeitsweise

Sie suchen eine interessante und abwechslungsreiche Position in einem Familienunternehmen mit bestem Ruf und hoher Mitarbeiterzufriedenheit? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen, bevorzugt per E-Mail, an: Alois Pöttinger Maschinenfabrik GmbH Industriegelände 1, 4710 Grieskirchen z.H. Mag. Elisabeth Pfeffer, E-Mail: personal@poettinger.at Bei beiden Positionen erwartet Sie ein kollektivvertragliches Bruttojahresgehalt in der Beschäftigungsgruppe G von mindestens EUR 38.887,24. Ihren beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen entsprechend bieten wir eine angemessene Überzahlung.

www.poettinger.at/jobs Personal-Inserat_176x265_2012-05-23.indd 1

23.05.12 16:13

17


Enter Your

Future

www.enteryourfuture.at

Ihre Karrierechance in der Raiffeisenlandesbank OÖ

Die Raiffeisenlandesbank OÖ zählt zu den bedeutendsten Impulsgebern im Bundesland. Mehr als 930.000 Kunden vertrauen ihrem stabilen Geschäftsmodell und dem der gesamten Raiffeisenbankengruppe OÖ. In Summe beschäftigen die Raiffeisenlandesbank OÖ und ihre Tochterunternehmen rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem in Österreich, Süddeutschland und Tschechien.

Diese genießen umfangreiche Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten. Dazu zählen Trainee-Programme, die Raiffeisenlandesbank-Akademie zur Förderung von Nachwuchs-Führungskräften sowie ein spezielles E-Learning-System.

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital in der Raiffeisenlandesbank OÖ.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung!

Nutzen auch Sie Ihre Chance in der stärksten Regionalbank Österreichs. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft zH Personalmanagement Europaplatz 1a 4020 Linz E-Mail: bewerbung@rlbooe.at www.rlbooe.at Tel.: +43(0)732/6596-2544

18


Als stärkste Regionalbank Österreichs sehen wir es als unsere Aufgabe, die Chancen und Möglichkeiten, die unsere Unternehmen und die Menschen vorfinden, optimal zu finanzieren. Dies gelingt durch die Bündelung von starken Kernkompetenzen und den zielorientierten Einsatz von innovativen Wirtschafts- und Finanzdienstleistungen. Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit als

MitarbeiterIn Risikomanagement

Dienstort: Linz

Tätigkeitsschwerpunkte: Wartung und Weiterentwicklung von Ratingmodellen und Risikomanagement-Standards, Abstimmung der Risikomanagement-Standards im Konzern, Kredit-Risikoberichtswesen für den Vorstand, Mitarbeit am IFRS-Risikobericht im Rahmen des Konzernjahresabschlusses, Ad Hoc – Analysen für den Vorstand Ihre Qualifikationen: Abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium, ausgezeichnete Rechungswesenkenntnisse (IFRS-Grundkenntnisse von Vorteil), sehr gute IT-Kenntnisse (Excel, Access), Genauigkeit, ausgeprägtes analytisches Denkvermögen, selbständiges Arbeiten, hohe Belastbarkeit und Eigenverantwortung Unser Angebot: Es erwarten Sie ein eigenverantwortlicher Arbeitsbereich sowie gute Entwicklungsmöglichkeiten in einem professionellen Unternehmensumfeld! Für diese Position werden ein Jahresbruttogehalt von EUR 33.500,00 (inkl. Sonderzahlungen) und attraktive Sozialleistungen geboten. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen! Bitte bewerben Sie sich online auf www.enteryourfuture.at Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft A-4020 Linz, Europaplatz 1a Tel.: +43 (0)732 / 6596 - 2551

Enter Your

Future

.at

ryourfuture

www.ente Wir suchen eine/n

MitarbeiterIn Externe Innenrevision Tätigkeitsschwerpunkte: • Interne Revision bei Raiffeienbanken • Ausarbeitung von Prüfungsschwerpunkten • Sonderaufträge

Ihre Qualifikationen: • Abgeschlossene kaufmännische oder juristische Ausbildung • Mehrjährige Bankerfahrung • Gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, ev. Access) • Kommunikationsfähigkeit, professionelles Auftreten • Teamfähigkeit • Verschwiegenheit und Verlässlichkeit • Selbständige und lösungsorientierte, strukturierte Arbeitsweise • Genauigkeit, analytisches Denken • Engagement, Einsatzfreude, Lernbereitschaft

Unser Angebot: Wir bieten Ihnen ein interessantes und herausforderndes Tätigkeitsfeld in einem professionellen und renommierten Unternehmensumfeld. Sie erhalten ein sehr attraktives Vergütungspaket, welches Ihrer Qualifikation und Erfahrung entspricht. Aus gesetzlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir für diese Position ein kollektivvertragliches Mindestgehalt ab 36.979,52 Euro brutto (inkl. Sonderzahlungen) sowie eine marktkonforme Überzahlung und attraktive Sozialleistungen bieten.

Bitte bewerben sie sich online unter www.rlbooe.at/karriere Raiffeisenlandesbank Oberösterreich Aktiengesellschaft, A-4020 Linz, Europaplatz 1a, Tel: +43 (0)732 / 6596 - 7712

19


VSTech Service und Engineering GmbH

20


Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Java-Web-DeveloperInnen Vollzeit- oder Teilzeitbeschäftigung möglich Ihr Profil • • • •

Java-Web Experte/in: Eclipse RCP, JEE (EJBs, Spring), Hibernate Tools: Eclipse, Tomcat, Maven, Hibernate Erfahrung: mindestens 3 Java-Projekte, mindestens 2 Jahre Berufserfahrung Teamorientiertes Arbeiten

Unser Angebot • • • •

Anspruchsvolle Projektaufgaben und Arbeit mit modernsten Technologien Sehr gute Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein der Qualifikation und Ausbildung entsprechendes Gehalt Freundschaftliches und soziales Umfeld in einem engagierten Team Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an jobs@solvistas.at.

solvistas GmbH - Mag. Bettina Hagler-Roittner - Graben 18 - 4020 Linz E-Mail: jobs@solvistas.at - 0732/272727-501 - www.solvistas.at Das Bruttogehalt für diese Position liegt je nach Qualifikation und Erfahrung zwischen € 2.115,00 und € 2.894,00. Überzahlung möglich.

New Voice ist ein weltweit tätiges, erfolgreiches Unternehmen im Bereich Sicherheit, Telekommunikation und InformationsTechnologie. Mehr Informationen unter www.mobilisierung.com Für unseren Standort in Leonding (PLZ 4060) suchen wir: • Presales & Technical Sales (m/w)

Anforderungen:

• Support & Projekt Manager (m/w)

• Sehr gute kommunikative Fähigkeiten Deutsch & Englisch (Wort & Schrift) Weitere Fremdsprachen von Vorteil • Bereitschaft zur Reisetätigkeit • Interesse / Erfahrung im Bereich Projekt-Management und IT-Telekommunikation

(Bruttogehalt ab EURO 40.000,00 p.a.)

(Bruttogehalt ab EURO 35.000,00 p.a.)

• Junior Support & Projekt Manager (m/w) (Bruttogehalt ab EURO 26.000,00 p.a.)

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Website.

Wir bieten Ihnen:

• Überzahlung je nach Ausbildung und Erfahrung • Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit, sowie vielfältiges Know-How in den Bereichen Telekommunikation, IT und Sicherheit • Ein attraktives Arbeitsumfeld, in dem Sie den Erfolg unmittelbar mitgestalten • Eintritt per sofort oder nach Vereinbarung. Bei Interesse senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Foto per E-Mail an: bewerbung@newvoice.at www.mobilisierung.com

21


Das kรถnnte auch Ihr Jobinserat sein! Kepler Society Alumniclub und Karrierecenter JKU Altenberger StraรŸe 69 4040 Linz Tel Fax E-Mail

22

+43 732 / 24 68 51 33 +43 732 / 24 68 51 30 kepler-society@jku.at


wko.at/ooe

Alles unternehmen, um Sie bestens zu informieren Ihr WKOÖ-Service: Top Informationen rund um die Uhr. Sie haben Fragen zu Arbeitsrecht und Kollektivverträgen? Sie möchten Positionen und Stellungnahmen der WKO zu relevanten Themen erfahren? Oder als Mitglied TopServices, wie zB Vertragsmuster, nutzen? Auf unserem Internetportal wko.at/ooe finden Sie sämtliche Informationen aus Branchen und Bezirken rund um die Uhr. Ihr Vorteil: Aktuelle Informationen von Interessenspolitik bis Serviceleistungen. T 05-90909 | service@wkooe.at | wko.at/ooe

23


24


the Autopilot for Flight Ops

A Revolution is About to Roll Come & Join It.

What We Do

FL3XX is building the New Generation management system for charter and airline operators. From booking to flight operations and everything in between, in real time. FL3XX is an online service that works in a browser and behaves like an app. Mobile people such as pilots go via the app on iPhone, iPad and Android platforms. Come join us, we will build together the software that will change aviation!

www.FL3XX.com

We Need You! in these areas:

• Web development • GUI design • GUI implementation • HTML, CSS, Javascript • Google APIs • Java development • Scheduling & optimization • Compliance engineering • Flight planning integration Small team, big rewards.

Send your CV now to jobs@FL3XX.com

25


Wir suchen eine/n engagierte/n MitarbeiterIn mit umfassender kaufmännischer Ausbildung zum Einsatz als kaufmännischer Allrounder und Assistenz der Geschäftsführung sowie Mitarbeit im Vertrieb.

Aufgaben: professionelle und nachhaltige Kundenbetreuung, strategische und operative Kundenplanung, Repräsentanz des Unternehmens

Qualifikationen: kaufmännische Ausbildung bzw. Erfahrung, idealerweise abgeschlossenes Wirtschaftsstudium, ausgeprägte Team-, Kommunikations- und Organisationsfähigkeit, Reisebereitschaft Wir sind ein mittelständiges Unternehmen der Textilbranche mit Sitz in Kautzen/NÖ. Dienstort ebenda. HERKA Frottier ist ein renommierter, international agierender Betrieb.

Einstiegsgehalt: 2.500 € brutto mit Bereitschaft zur leistungsabhängigen Überzahlung. Wohnmöglichkeit wird zur Verfügung gestellt.

Kontaktperson: Mag. Thomas Pfeiffer, Tel: 0664/4421133, Mail: thomas.pfeiffer@herka-frottier.at HERKA GmbH * Herkaweg 1, A - 3851 Kautzen * Tel: +43 2864 2317 * www.herka-frottier.at

Das könnte auch Ihr Jobinserat sein!

Kepler Society Alumniclub und Karrierecenter JKU Altenberger Straße 69 4040 Linz Tel Fax E-Mail

+43 732 / 24 68 51 33 +43 732 / 24 68 51 30 kepler-society@jku.at

26


Wie schreibe ich meine persönliche Erfolgsgeschichte?

Bei PwC arbeiten 169.000 Menschen, davon rund 700 an 8 Standorten in Österreich, jeden Tag daran, Beziehungen aufzubauen und dadurch einen Mehrwert für Ihre Kunden, ihr Team und für sich selbst zu schaffen. Wirtschaftsprüfung. Steuerberatung. Unternehmensberatung.

Associates (w/m) in der Wirtschaftsprüfung für den Standort Linz oder Salzburg Ihre Aufgaben • Prüfung und prüfungsnahe Beratung nationaler und internationaler Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen • Eigenständige Bearbeitung von Prüffeldern • Jahresabschluss- und Konzernabschlussprüfungen nach UGB und IAS/IFRS • Überleitungsprojekte von UGB auf internationale Rechnungslegungs-Vorschriften, Sonderprüfungen sowie gutachterliche und beratende Tätigkeiten • Karriereentwicklung durch intensives praxisbezogenes Coaching sowie umfassende Schulungsprogramme und Förderung der Berufsberechtigungsprüfung • Mitarbeit bei fachlichen Stellungnahmen und Sonderprojekten Ihr Profil • Abgeschlossenes Uni- oder FH-Studium (Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Rechtwissenschaften mit kaufmännischen Kenntnissen) • Interessens- und Studienschwerpunkt: Unternehmensrechnung und Revision, Rechnungslegung, Steuerlehre, Controlling, Banken- oder Versicherungsbetriebslehre • Praktikum in der Wirtschaftsprüfung von Vorteil • Ausgezeichnete EDV- und Englischkenntnisse • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten • Kommunikationsstärke, Teamgeist • Gutes Auftreten, Ehrgeiz und Zielstrebigkeit Das kollektivvertragliche Mindestentgelt für diese Position beträgt auf Basis einer Vollzeitbeschäftigung EUR 26.970,- brutto jährlich. Selbstverständlich zahlt PwC deutlich über dem kollektivvertraglichem Minimum.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung. www.pwc.at/careers Mit PwC wird das Netz der Mitgliedsunternehmen von PricewaterhouseCoopers International Limited bezeichnet. Jedes Mitgliedsunternehmen ist eine eigenständige und unabhängige juristische Person.

27


KONTAKT Kepler Society Hochschulfondsgebäude HF 005 und 006

Karrierecenter Bankengebäude (gegenüber Cafe Sassi)

Altenberger Straße 69 4040 Linz

Tel +43 732 / 24 68 51 37 Fax +43 732 / 24 68 51 30 E-Mail karriere@jku.at

Tel +43 732 / 24 68 51 33 Fax +43 732 / 24 68 51 30 E-Mail kepler-society@jku.at Sie finden uns auch auf Xing und Facebook

Karrierenews Juni 2012  

Ausgabe Juni 2012 der Karrierenews

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you