Issuu on Google+

*Weitere detaillierte Maßangaben lesen Sie in den etwaigen beigefügten Projektzeichnungen oder in der Positionsbeschreibung auf dem Lieferschein.

Zuerst den Karton-Inhalt mit dem Lieferschein vergleichen. Sie benötigen: Schraubmaschine, Meßband, 3 mm Imbußschlüssel, Gummihammer, Metallsäge für eventuelle Abkürzung von Endplatten.

D Alu Generelle Regeln

Alternativer Einlauf A

Nicht mitgeliefert: Schrauben für Deckenbefestigung (je 500-1000 mm).

S 50m L m

*

Montagewerkzeug---------------D Alu-Profil (Std. 2500 mm)-------------------------------------------------------------Schraubenrinne für Deckenbefestigung ----------------------------------------------------------------Rinne für Schlauchwulst-----------------------------------------------------------Sammelstift-----------------------------------------------------------------------

O*

LS = Länge, Stutzen O = Versetzung (Offset) W = Breite (Width) Ø = Durchmesser von Stutzen H = Höhe Alternativer D = D-Maß, Breite Einlauf B

Ø*

Lieferschein

S*

50 L mm

Rinne für Sammelstifte und Endschrauben------------------------

Auskünfte über Lieferung und Montage finden Sie im Karton mit dem INFO-Symbol.

KE-------#Büro 1 ------------------1 D Alu

Verschlußprofil (std. 500 mm)---------------------------------------------------------------------------------------------

Raum-Referenz Aufhängungsart

O*

Endschrauben---------------Endplatte-------------------------------------------------------

W*

H*

Alternativer Einlauf C

40 m

m

Verschlußprofile werden vor der Deckenmontage in die D Alu-Profile eingeführt. Endplatten müssen zugleich vor der Deckenmontage auf 2 Stck. D Alu-Profile befestigt werden.

D

28 m

m

Letztes Verschlußprofil mit ca. 10 mm Untermaß absägen, um Blockieren beim Verschluß zu vermeiden.

S 50m L m

*

O* D*

H*

Profile mit dem Säge-Symbol sollen nicht weiter abgekürzt werden.

0980008-DE


2 m0 m

Schienen im Verhältnis zur Luftzufuhr montieren. Bei Systemen mit Verteilerschlauch müssen angrenzenden Profile wegen der Zugänglichkeit zu den Reißverschlüssen ca. 20 mm vom Ausblasstutzen plaziert werden.

3

Am Ende der Schienen der eine Wulst des KE-Interieurschlauches in die D Alu-Rinne einführen und das Montagewerkzeug dem Wulst entlang führen. Die einzelnen Verschlußplatten können danach hochgeklappt werden.

Zuerst der eine Wulst in der ganzen Länge montieren (siehe 3 ), dann das Spannband um den Stutzen und Eintrittsschlauch des KE-Interieurschlauches befestigen (siehe 4 ). Zuletzt der andere Wulst in der ganzen Länge montieren (siehe 5 ).

4

Nach Montage des ersten Wulstes in ganzer Länge das Spannband um den Stutzen und Eintrittsschlauch festmachen.

max. 100 mm

1

A max. 500-1000 mm

Die beiden Außenschienen mit festgemachter Endplatte in der Decke im Verhältnis zur Luftzufuhr (A-Dim.) montieren. Schraube 1 max. 100 mm vom Ende einsetzen.

min. 20 mm zur Wand

2

Weitere Schienen einschl. Verschlußprofile mittels Sammelstifte montieren (Gummihammer verwenden). Schließlich Profile mit festgemachten Endplatten montieren.

6

Die Schnüre zuziehen und auf der Rückseite der Endplatte befestigen, um sie somit hinter dem Endwulst zu verbergen.

5

Der zweite Wulst des KE-Interieurschlauches in die D Alu-Rinne in der gleichen Weise wie der Erste einführen. Gleich vor dem Eintrittskanal anfangen, damit der KE-Interieurschlauch ständig ausgestreckt ist.


0980008 de web