Issuu on Google+

Jänner - September

bildung & training 2017

charisma


„Halt an, wo läufst du hin? Der Himmel ist in dir.“ Angelus Silesius

Impressum Herausgeber und Redaktionsanschrift: Katholisches Bildungswerk der Diözese St. Pölten, A-3100 St. Pölten, Klostergasse 16, 02742 324 2352; Medieninhaber (zu 100 %): r.k. Diözese St. Pölten, Domplatz 1, 3100 St. Pölten. Die r.k. Diözese St. Pölten ist zu 54 % an der Firma „NÖ Pressehaus Druck- und VerlagsgesmbH mit dem Sitz in Gutenbergstr. 12, 3100 St. Pölten, beteiligt. Bild Titelseite: © Walter Müller Druck- und Verlagsort: P.b.b. A-3100 St. Pölten, Redaktion: Dr. Erwin Lasslesberger Erscheinungsweise: zweimal jährlich


Editorial

Wir können nicht alles tun. Es ist ein befreiendes Gefühl, wenn uns dies zu Bewusstsein kommt. Es macht uns fähig, etwas zu tun und es sehr gut zu tun. Diese Zeilen stammen von Bischof Oscar Romero. Der Gedanke, dass es sehr befreiend ist, sich seiner Grenzen bewusst zu werden, ist unserer Gesellschaft fremd. Gerade die Vielfalt der Möglichkeiten und das Versprechen, alle Grenzen könnten überwunden werden, wenn man nur will, sind doch der Grund für unsere Rastlosigkeit, unsere Zerstreutheit, unsere dauernde Suche nach neuen Reizen und Erlebnissen. Oscar Romero geht aber noch weiter: Er meint, seine Grenzen zu akzeptieren, ermögliche es erst, etwas zu tun und es gut zu tun. In diesem Sinn sind die Seminarangebote des neuen charisma-Programms zu verstehen – nicht als Angebote zur Selbstoptimierung, sondern als Nährstoff zum Wachsen und Reifen im Rahmen unserer Grenzen und beschränkten Möglichkeiten. So werden wir das, was wir gut können, noch besser machen und das wird uns und unseren Mitmenschen gut tun. Herzlich Ihr

Dr. Erwin Lasslesberger Leiter charisma Bildung und Training

Seite 1


Inhaltsverzeichnis

Soviel Liebe wie du brauchst Im Imago-Paar-Workshop zu einer neuen Qualität der Beziehung finden

5

Singen leicht gemacht Spüre deinen Körper und du findest deine Stimme - Aufbauseminar

6

Kraftvoll und mühelos sprechen Ein effektives Stimm- und Sprechtraining für gesunde, belastbare Stimmen

7

Schneeschuhwandern am Dachstein

8-9

Fasten mit Leib und Seele Gemeinsam fasten mit mehreren Treffen in der Gruppe

10

Schwierige Gespräche sicher und kompetent führen

11

Beschwingt und bewegt in der Gruppe Einfache Kreistänze anleiten

12

Das unsichtbare Netz

13

Wirkungsvoll handeln durch Rollenklarheit Somalog – Die Weisheit unseres Körpers

14

Lebensträume - Lebensziele Kraft und Inspiration für den Blick nach vorn

15

Erzählte Identitäten Workshop zu Biografiearbeit und Diversität

16

Erkennen, was wichtig ist Zwei Tage in der Natur

17

Seite 2


Inhaltsverzeichnis

Weg des Buches Von Bad Ischl nach Hallstatt pilgern

18

LOSLASSEN kann man üben - aber wie?

19

Grundkurs Kirchenpädagogik Kirchenräume erleben und vermitteln

20 - 21

Einlassen und Wahrnehmen Lehrgang zur Begleitung von Kontemplationsgruppen

22

Was macht gutes Leben aus? Weisheiten für ein gelingendes Leben

23

Wenn Spaßvögel abheben Kabarett-Workshop

24

ZEN-Seminar 25 Für AnfängerInnen und Geübte

Vorankündigungen und Empfehlungen Ich bin so frei – Das Leben neu (er)finden Seminarreihe

26 - 27

Aus dem Programm des HipHauses

28 - 29

Seminarorte 30 Bildungszuschuss 31

Seite 3


Hinweise

Anmeldung Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Email an. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Rechtzeitig vor Seminarbeginn erhalten Sie eine Anmeldebestätigung/Rechnung. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die Zimmerreservierung. Teilnahmebeitrag Der Teilnahmebeitrag ist nach Erhalt der Anmeldebestätigung/Rechnung auf das Konto IBAN AT52 3258 5000 0120 2902, lautend auf Katholisches Bildungswerk der Diözese St. Pölten bei der Raiffeisenbank Region St. Pölten einzuzahlen. 30 % Ermäßigung bekommen BildungswerkleiterInnen, MitarbeiterInnen und ReferentInnen des kbw für alle Seminare, die von charisma veranstaltet werden. Für einzelne Seminare und Lehrgänge gelten die jeweils angegebenen Sonderregelungen. Für Studierende und in besonderen sozialen Situationen ist auf Anfrage eine Reduzierung des Kursbeitrags möglich. Nicht im Preis inbegriffen sind die Kosten für Aufenthalt und Nächtigung. Diese sind gesondert am Aufenthaltsort zu entrichten. Storno und Änderungen Die Stornobedingungen sollen das finanzielle Risiko zwischen uns und unseren TeilnehmerInnen in fairer Weise regeln. Bis eine Woche vor Seminarbeginn fällt keine Stornogebühr an. Bei Stornierung innerhalb von einer Woche vor Seminarbeginn verrechnen wir 50 % des Teilnahmebeitrags, bei Nichtteilnahme ohne Ersatz 100 %. Stornierungen müssen im Charisma-Sekretariat schriftlich erfolgen. Unsere Veranstaltungen sind langfristig geplant. Kommt es zu Änderungen des Programms, werden Sie von uns benachrichtigt. Veranstalter Charisma Bildung & Training Katholisches Bildungswerk der Diözese St. Pölten A-3100 St. Pölten, Klostergasse 16 02742 324 2352 charisma@kirche.at www.kbw-charisma.at

Seite 4


Seminar

Soviel Liebe wie du brauchst

Im Imago-Paar-Workshop zu einer neuen Qualität der Beziehung finden

Mag. Erwin Jäggle Psychotherapeut, Dipl. Eheund Familienberater, ImagoPaar-Therapeut, arbeitet seit über 20 Jahren mit Paaren und Familien www.myimago.at Termin Fr 13. Jänner, 14 Uhr bis So 15. Jänner, 16 Uhr Ort BildungsZentrum St. Benedikt, Seitenstetten Beitrag • Seminarbeitrag € 250 pro Paar inkl. Buch • Kosten für Vollpension im Doppelzimmer € 51,- pro Person und Nacht Unterrichtseinheiten: 24

Themen sind: • Warum habe ich gerade diese/n PartnerIn gewählt? Welche unbewussten Kräfte steuern meine Beziehung oder was treibt mich/uns immer wieder in die gleichen Konflikte? • Wie können wir untereinander Liebe und Anerkennung so austauschen, dass es ankommt und innerlich berührt? • Wie kann ich mit Wut, Ärger und Frustrationen konstruktiv umgehen und die eigenen Wünsche und Bedürfnisse so vermitteln, dass der/die PartnerIn diese auch erfüllen kann? Die Paare arbeiten in angenehmer und sicherer Atmosphäre alleine und mit dem/der PartnerIn. Die Paarintimität bleibt dabei gewahrt, denn es wird nicht verlangt, irgendetwas aus der Paararbeit in der Gruppe mitzuteilen, es sei denn, auf eigenen Wunsch während der Feedbacks. Der Imago-Paar-Workshop ist ideal für Paare, • die sich gerade gefunden haben und diese Beziehung ausbauen wollen, • die ihre gute Beziehung zu einer ganz besonderen machen wollen, • die aus dem ‚So-dahin-Leben‘ raus und neuen Schwung in ihre Beziehung bringen wollen.

Bild: © Gajus - Fotolia.com

Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Mitveranstalter BildungsZentrum St. Benedikt Katholischer Familienverband

Seite 5


Seminar

Singen leicht gemacht Spüre deinen Körper und du findest deine Stimme - Aufbauseminar

Mag.a Martina Steffl-Holzbauer Gesangspädagogin an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien; Referentin für Stimmbildung, Atem- und Körperschulung auf Kursen im In- und Ausland; internationale solistische Konzerttätigkeit als Sängerin http://www.martinasteffl.at Termin Fr 17. Februar, 16 - 21 Uhr Sa 18. Februar, 9 - 17 Uhr Ort Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten Beitrag € 125.Unterrichtseinheiten: 13 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Mitveranstalter Bildungshaus St. Hippolyt Familienverband der Diözese St. Pölten Seite 6

Singen tut der Seele gut, Singen macht Freude und stärkt uns in unserer Persönlichkeit. Wir erfahren die Leichtigkeit des Singens, indem wir den Körper öffnen, ihn klingen und den Atem kontrolliert fließen lassen, sowie Resonanzräume und Stimmsitz wecken. Unsere Stimme wird dadurch kräftiger und tragfähiger, wir erreichen leichter Höhen und Tiefen und kommen länger mit der Luft aus. Inhalt und Vorgehen: • Lockern und Entspannen • Gemeinsames Einsingen • Atmung und Körperhaltung • Erarbeitung ein- und mehrstimmiger Gesangsliteratur (bitte bei Anmeldung die Stimmlage bekanntgeben) • Stimmtechnische Tipps und Tricks und ihre konkreten Anwendungen in der neu erarbeiteten Literatur TeilnehmerInnenkreis: Alle, die in Chören, in der Stimmbildung sowie bei anderen Kursen erste gesangliche Grundkenntnisse erworben haben und diese auffrischen und etwas erweitern wollen. Freude am gemeinschaftlichen Singen in entspannter Atmosphäre steht dabei im Vordergrund.


Seminar

Kraftvoll und mühelos sprechen Ein effektives Stimm- und Sprechtraining für gesunde, belastbare Stimmen

Melanie Herbe Schauspielerin, Stimm- und Sprechtrainerin, Atempädagogin Termin Sa 4. März, 9 - 16 Uhr Ort Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten Beitrag € 95.Unterrichtseinheiten: 7 Anmeldung bis 25.02.2017 Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten 02742 352 104 hiphaus@kirche.at

Wünschen Sie sich, gehört zu werden und stimmlich zu überzeugen? Möchten Sie Ihre Stimme schonen und dennoch kraftvoll sprechen? Unsere Stimme entscheidet innerhalb von Sekunden, wie wir bei unserem Gegenüber ankommen. Verschiedene Faktoren wie Verspannungen, Fehlhaltungen, flache Atmung, Stress oder einfach nur Gewohnheit können zu unbefriedigenden Stimmen führen, die zu leise, zu schwach, schrill oder gepresst sind. In diesem Workshop erlernen Sie Techniken, mit denen Sie mühelos lange sprechen können, ohne sich zu überanstrengen. Sie entwickeln ein Bewusstsein für die eigene Stimme und lernen, ökonomisch und gezielt mit ihr umzugehen. Außerdem trainieren Sie deutliches, freies Sprechen und sicheres Auftreten vor Gruppen. Entdecken Sie die Kraft und die Möglichkeiten Ihrer persönlichen Stimme!

Veranstalter Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten charisma

Seite 7


Seite 8


Outdoor

Schneeschuhwandern am Dachstein

Walter Müller Dipl. Outdoor-Trainer und Schneeschuh-Instruktor Termin Fr 4. März - So 6. März Treffpunkt Freitag, 10.30 Uhr bei der Talstation der Seilbahn (Krippenstein bzw. Hunerkogelbahn) ) Beitrag € 80,-/Tag, inkl. Nächtigung im Mehrbettzimmer, Halbpension, inkl.Schneeschuhe und Lawinen-Ausrüstung; exkl. Getränke, Liftkarte, Transfer Anmeldung bis 20.02.2017 Bildungszentrum Floridsdorf Tel. 01/27 15 023-21 bildungszentrum@bildungswerk.at Veranstalter KBW Wien charisma movements by nature

Abheben von Lärm und Hektik in den Städten; hinauf auf das „silent white“ des Dachstein-Massives. Zur Ruhe kommen, auftanken, die Stille genießen. Die Schneeschuhe ermöglichen es uns, die Winterlandschaft auch abseits der ausgetretenen Pfade zu erleben und eigene Spuren in die Schneedecke zu setzen. Dieses Angebot richtet sich vor allem an Einsteiger in das Schneeschuhwandern und Interessierte, die gerne einmal diese etwas andere Art des Unterwegsseins in der Natur erproben wollen. Abgesehen von durchschnittlicher körperlicher Fitness sind keine besonderen Voraussetzungen erforderlich. Leihausrüstung wird zur Verfügung gestellt. Abhängig von der Wetter-/Schneelage kann es zu kurzfristigen Änderungen bzw. auch zur Absage kommen. Programm: Freitag: Mit der Seilbahn auf den Krippenstein/Oberfeld und Übergang zum Wiesberghaus (ca. 3 Stunden) Samstag: Wanderung zur Simony-Hütte, dort Mittagsrast und zurück zum Wiesberghaus (ca. 4 Stunden) oder optionales Bauen von Iglus und/oder Schneehöhlen; Sonntag: Abstieg nach Hallstatt; Rücktransport zur Seilbahn

Ausrüstung: warme, hohe Wander- oder Winterschuhe, Winterbekleidung (Zwiebelschicht-System), Haube und Handschuhe; Wechsel-(Unter-) wäsche; Trinkflasche, kleine Jause, Rucksack, Wander- oder Skistöcke, Gamaschen. Für Übernachtungen: Hüttenschlafsack, Toilettesachen, Pyjama, Stirnlampe, Hüttenschuhe. Seite 9


Seminar

Fasten mit Leib und Seele Gemeinsam fasten mit mehreren Treffen in der Gruppe

Marianne Schindlecker, MSc Integrative Supervisorin, Lebens- und Sozialberaterin, Diplom-Pädagogin, Erwachsenenbildnerin und Fastenleiterin. www.mschindlecker.at Einführungsabend Di 7. März, 18 Uhr Weitere Treffen Do 16. März, Mo 20. März, Mi 22. März, jeweils 18 Uhr Fastenbrechen am Fr 24. März, 17 Uhr Ort Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten Beitrag € 120.Unterrichtseinheiten: 13 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Mitveranstalter Bildungshaus St. Hippolyt Seite 10

Nutzen Fasten ist ein ganzheitliches Geschehen, das Körper, Geist und Seele gleichermaßen erfasst. Wer schon einmal gefastet hat, kennt das angenehme Gefühl der inneren Leichtigkeit, die geistige Klarheit und Beweglichkeit, die mit dem Fasten einhergeht. Vorgehen Gemeinsam fasten und darüber reden vertieft die Wirkung. Der Fastenkurs wird nach der Methode von Buchinger-Lützner geleitet. Dabei nimmt man basische Suppen, Obst- und Gemüsesäfte und viel Wasser zu sich. Erleichternd wirken auch angeleitete Körperübungen, Meditation und Bewegung in der Natur. Der Vorteil der Fastengruppe ist, dass Sie Ihren alltäglichen Verpflichtungen nachgehen können. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass es sich lohnt, wenn Sie sich in dieser Woche viel Zeit für sich selbst einteilen können. Sie fasten in Eigenverantwortung und unter fachlicher Anleitung. Voraussetzungen Voraussetzung zum Fasten ist Gesundheit. Wenn Sie Zweifel haben oder Medikamente einnehmen, bitte vorher ärztlich abklären. Die Teilnahme am Eröffnungsabend ist kostenlos und dient zur Abklärung von Fragen und zur definitiven Anmeldung. Voranmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich.


Seminar

Schwierige Gespräche sicher und kompetent führen

Christa Schmid Unternehmensberaterin, Wirtschaftstrainerin, Dipl. Mentalcoach, zertifizierte SIZE-Beraterin Termin Do 9. März, 9 - 18 Uhr und Fr 10. März, 9 - 16 Uhr Ort Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten Beitrag € 285,10% Rabatt für kbw-MitarbeiterInnen und ReferentInnen Unterrichtseinheiten: 16 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Mitveranstalter Bildungshaus St. Hippolyt

Sie sind als Führungskraft immer wieder gefordert, Kritikgespräche zu führen, heikle oder unangenehme Themen anzusprechen und Konflikte kompetent zu lösen. Im Sinne eines guten Arbeitsklimas und der Produktivität der MitarbeiterInnen ist es wichtig, diese Aufgabe bewusst, kompetent und sicher auszuführen. Nutzen • Sie führen heikle und schwierige (Kritik-) Gespräche mit großer Sicherheit. • Sie kennen ihr eigenes Konfliktverhalten und entwickeln neue Verhaltensweisen. • Sie gehen leichter mit eigenen und fremden Emotionen um. • Sie kennen das SIZE-Persönlichkeitsmodell und können es konstruktiv einsetzen. • Sie verwenden entsprechende Tools für die Vorbereitung und lösungsorientierte Führung von herausfordernden Gesprächen. Methodik Theorie-Impulse, handlungsorientiertes Arbeiten an Fällen aus Ihrer Praxis, kollegiale Beratung

Seite 11


LIMA

Beschwingt und bewegt in der Gruppe Einfache Kreistänze anleiten

Maria Lehmann LIMA-Trainerin und dipl. Erwachsenenbildnerin mit Schwerpunkt Altern Termin Sa 11. März, 9 - 13 Uhr Ort Florian Zimmel-Saal, Pastorale Dienste, Klostergasse 15, 3100 St. Pölten Beitrag € 45,€ 35,- für kbw-MitarbeiterInnen und ReferentInnen € 30,- für LIMA-TrainerInnen Info und Anmeldung LIMA – kbw St. Pölten 02742 324 2352 lima@kirche.at

Tanz lockert Körper und Geist. Die meist einfachen Choreografien der Kreistänze sind auch für Ungeübte leicht zu erlernen. Die Abfolge von unterschiedlichen Bewegungsmustern im Rhythmus der Musik regt das Gehirn an, neue Synapsen zu bilden. Denkschnelligkeit und Merkfähigkeit werden trainiert. Außerdem fördert Tanz die zwischenmenschlichen Kontakte und bringt Lebensfreude. Daher ist der Kreistanz für die Arbeit mit Gruppen – insbesondere mit SeniorInnen – sehr gut geeignet. Als TeilnehmerIn an diesem Workshop lernen Sie eine vielfältige Mischung aus schwungvollen und meditativen Kreistänzen kennen, die sich in der LIMA-Praxis bewährt haben. Gemeinsam werden die Tänze und deren Anleitung eingeübt. Darüber hinaus werden verschiedene Tanz-Variationen für bewegungseingeschränkte Personen erarbeitet. Zur Erinnerung und Unterstützung erhalten Sie selbstverständlich ein Handout mit den Tanzbeschreibungen. Der Workshop richtet sich vor allem an Menschen, die mit SeniorInnen-Gruppen arbeiten und bietet den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, ihr Methodenrepertoire zu erweitern.

Seite 12


Seminar

Das unsichtbare Netz Wirkungsvoll handeln durch Rollenklarheit

Christine Hackl Dipl. Trainerin für Wirtschaftsund Sozialkompetenzen, Dipl. Systemischer Coach, gewerbliche Dipl. Lebens- und Sozialberaterin Termin Do 30. März, 9 - 17 Uhr Ort Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten Beitrag € 95,Unterrichtseinheiten: 8 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at

Wer sind wir nicht alles im Laufe eines Tages: fürsorgliche Mutter, kompetenter Kollege, engagierte Ehrenamtliche, Freizeitsportlerin, Handwerker, Seniorenbetreuerin, Klagemauer für die beste Freundin und Gastgeber der abendlichen Freundesrunde? Jede Rolle gehört zu einem anderen System und hat ihre eigenen Spielregeln, die man nicht durcheinanderbringen sollte! Doch hinter allen Systemen gibt es drei Prinzipien, nach denen diese funktionieren. Verstehen wir diese Prinzipien, dann können wir unsere Kraft in den jeweiligen Systemen voll entfalten und müssen uns nicht länger „zersprageln“. Nutzen Wenn wir unsere Rollen klären, wissen wir, wo wir bei Schwierigkeiten ansetzen müssen und können anders/besser agieren. So leisten wir einen Beitrag zum guten Gelingen des Zusammenlebens in den Systemen, in denen wir uns bewegen.

Mitveranstalter Bildungshaus St. Hippolyt Katholischer Familienverband der Diözese St. Pölten

Seite 13


Vortrag und Seminar

Somalog – Die Weisheit unseres Körpers

Reingard Gschaider Trainerin, Schauspielausbildung am Max-ReinhardtSeminar in Wien; 4-jähriges Studium der Körpersprache bei Samy Molcho; Studium der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) bei Marshall Rosenberg, lebt in Stuttgart, www.carisma-training.de Vortrag Do 6. April, 19.30 Uhr Beitrag € 8,Seminar Fr 7. April, 16 Uhr bis Sa 8. April, 16 Uhr Beitrag € 120,Anmeldung BildungsZentrum St. Benedikt, Seitenstetten 07477 428 85-0 bildungszentrum@st-benedikt.at Veranstalter BildungsZentrum St. Benedikt, Seitenstetten charisma

Seite 14

Kommen Sie ins Gespräch mit dem Menschen, der Ihnen buchstäblich am nächsten ist: Entdecken Sie den Weisheitsschatz Ihres eigenen Körpers! Er weiß, was Sie brauchen, um wieder in Fluss zu kommen. Er unterstützt Sie darin, Ungeliebtes zu integrieren und so „ganzer“ zu werden. Der hellwache Kontakt zu Ihrem Körper ermöglicht Ihnen, Ihr Potenzial an Liebe und Kreativität frei auszudrücken. So schafft leibhaftige Präsenz Authentizität und Charisma. Lernen Sie einen Königsweg zu Selbsterkenntnis und Selbstachtung kennen, eine Möglichkeit, sich tief mit Ihrem ureigenen Wesen zu verbinden und in allen Lebenslagen immer mehr bei sich zu bleiben!


Seminar

Lebensträume - Lebensziele Kraft und Inspiration für den Blick nach vorn

Sabine Sautter Diplom-Sozialpädagogin (FH), Erwachsenenbildnerin, (Lehr-) Trainerin für Biografiearbeit Termin Fr 28. April, 14 - 21 Uhr und Sa 29. April, 9 - 17 Uhr Ort Maria Ward-Haus, Lilienhof, St. Pölten Beitrag € 145.Unterrichtseinheiten: 15 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Mitveranstalter Katholischer Familienverband der Diözese St. Pölten

Viele von uns haben Wünsche und Träume, wie sie leben möchten und was sie mit ihrem Leben anfangen wollen. Oft kommen diese Wünsche aber im Alltag abhanden, und es bleibt eine Sehnsucht nach einem erfüllten Leben – ob im Beruf oder im Privaten. Dabei ist Klarheit über die eigene Lebensaufgabe eine Quelle für Energie, Lebensfreude und Sinn. Diese zeigt sich in der Auseinandersetzung mit persönlichen Prägungen, Talenten und Fähigkeiten, mit inneren Werten und mit dem, was unsere Augen leuchten lässt. Daraus entsteht eine Vision vom weiteren Lebensweg, die tief aus dem Inneren kommt und persönliche und berufliche Weiterentwicklung möglich macht. Eine klare innere Ausrichtung ist nicht zuletzt Quelle der Lebensfreude. Wir arbeiten mit Übungen aus der Biografie- und Ressourcenarbeit, mit Visionstechniken u.a. Aus der Besinnung, aber auch in Gesprächen mit anderen können Sie Kraft und Inspiration schöpfen für den Blick nach vorn.

Seite 15


Workshop

Erzählte Identitäten Workshop zu Biografiearbeit und Diversität

Dr.in Katharina Novy Soziologin, Trainerin und Historikerin Dr. Gert Dressel Biografiearbeiter und Historiker Termin Do 4. Mai, 9.30 Uhr - 18 Uhr Ort Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten Beitrag € 50.Unterrichtseinheiten: 8,5 Der Workshop ist mit 0.5 ETCS durch die wba akkreditiert. Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Veranstalter Österreichische Gesellschaft für politische Bildung und charisma Bildungshaus St. Hippolyt

Seite 16

In lebensgeschichtlichen Erzählungen wird die Verknüpfung von Individuum und Gesellschaft sichtbar. Dabei geht es nicht ums Diskutieren, sondern ums lebensgeschichtliche Erforschen, Erzählen und Hinhören. Aus dieser Grundhaltung erwächst die Akzeptanz von Unterschieden. Im Workshop erleben die Teilnehmenden, was zum Leiten eines lebensgeschichtlichen Gesprächskreises dienlich ist und wie persönliche und gesellschaftliche Erfahrungen verwoben sind. Für ReferentInnen und MitarbeiterInnen von Erwachsenenbildungseinrichtungen und NGOs und alle Interessierte.


Outdoor

Erkennen, was wichtig ist Zwei Tage in der Natur

Martin Albrecht Religionspädagoge, Hortpädagoge, Outdoor-Trainer Termin Fr 19. Mai und Sa 20. Mai jeweils 9 - 18 Uhr Ort Kloster der Barmherzigen Schwestern, Laab im Walde Beitrag € 150.Unterrichtseinheiten: 18 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Mitveranstalter Katholischer Familienverband der Diözese St. Pölten

In der Natur, in der Bewegung, im Tun erleben wir Resonanz. Wir fühlen uns als zugehörig, als Teil eines großen Ganzen. Das Naturerlebnis verändert auch den Blick auf uns selbst und die Fragen, die wir uns in der Lebensmitte stellen. So können wir an diesen beiden Tagen Zwischenbilanz ziehen und Vorschau halten, wenn wir uns Fragen stellen wie „Wer bin ich geworden?“, „Was würde ich gerne verändern?“, „Was will ich noch dazulernen?“, „Was finde ich wirklich wichtig?“ „Welche Hindernisse will ich endlich überwinden?“, „Welchen Ballast will ich nicht länger mit mir herumschleppen?“ „Woher kommt meine Kraft?“ An diesem Wochenende richtet sich unser Blick auf die Chancen, die sich mit den Veränderungen und dem Älterwerden auftun. Wir nehmen die Lebensziele in den Fokus, die uns wirklich wichtig sind. Wir entwickeln ein Gefühl dafür, wie wir dem begegnen wollen, was in unserem Leben noch auf uns wartet. Wir werden an zwei Tagen viel in der Natur sein. Der Wienerwald rund um das Kloster in Laab im Walde bietet dafür optimale Voraussetzungen. Ausrüstung: gutes Schuhwerk, bequeme Kleidung, Rucksack/Tasche, Regenjacke, ev. Iso-Sitzkissen, Schreibzeug. Normale körperliche Kondition ist ausreichend. Seite 17


Pilgern mit charisma

Weg des Buches Von Bad Ischl nach Hallstatt pilgern

Dipl. Päd. Marianne Kimeswenger Religionspädagogin und Pilgerbegleiterin Dr. Stefan Kimeswenger Pilgerbegleiter Termin Sa 8. Juli, 10 Uhr bis So 9. Juli, ca. 16 Uhr Treffpunkt Sa 8. Juli, 10 Uhr, Bad Ischl, Evangelische Kirche Beitrag € 120.Begleitung und Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück, Einzelzimmer auf Anfrage An- und Abreise ist selbst zu organisieren. Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Anmeldung bis 12. Juni erforderlich!

Seite 18

Wir pilgern auf den Pfaden der Bibelschmuggler und genießen die Gegend des Salzkammergutes. Dabei besuchen wir auch jene heiligen Orte, zu denen Gläubige schon seit Jahrhunderten pilgern. Spirituelle Impulse inspirieren uns zur Reflexion des eigenen Lebens. Der Besuch des Landler-Museums in Bad Goisern ist möglich. Ausgangs– und Endpunkt sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Geplante Route Bad Ischl - Bad Goisern - Hallstatt Das Pilgern findet bei jedem Wetter statt. Information 0650 705 57 12 pilgerbegleiter.kimeswenger@gmail.com


Seminar

LOSLASSEN kann man üben aber wie?

Susanne Filzi akad. Atempädagogin, potenzialorientierter Coach Mario Filzi Jonglierpädagoge, potenzialorientierter Coach Termin Fr 9. Juni, 16 - 21 Uhr und Sa 10. Juni, 9 - 18 Uhr Ort Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten Beitrag € 140.Unterrichtseinheiten: 15 Anmeldung bis 1. Juni Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten 02742 352 104 hiphaus@kirche.at Veranstalter Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten charisma

Ihr Kopf kommt nicht zur Ruhe? Das Denken, Grübeln, die Sorgen und Ängste beeinträchtigen Ihren Zugang zur Gegenwärtigkeit? In diesem Seminar können Sie das Loslassen des „inneren Geschwätzes“ üben. Sie werden dazu zwei unterschiedliche Werkzeuge kennenlernen, die Sie beide im Alltag gut anwenden können: • Sammlung und Stille: der nach innen gerichtete Weg des Loslassens. Der immer anwesende Atem eröffnet den Zugang zu den eigenen Ressourcen. • Selbstmanagement: Der nach außen gerichtete Weg des Loslassens. Jonglieren eröffnet uns den Weg in das „Hier und Jetzt“ über Fokussierung und Konzentration. Das richtige Loslassen ist auch beim Spiel mit der Schwerkraft die Grundlage des Erfolges. Nutzen Mit mehr innerer Ruhe und Präsenz im Alltag wird unser Erleben intensiver. Die Ablenkung durch den inneren Monolog nimmt ab und wohltuende Vitalität kann sich einstellen. TeilnehmerInnen Für dieses Seminar sind keine Vorkenntnisse nötig. Sie erlernen die Kunst der Jonglage, reduzieren Ihre mentale Belastung und erweitern Ihr Bewegungspotenzial. Seite 19


Lehrgang

Grundkurs Kirchenpädagogik Kirchenräume erleben und vermitteln

Sr. Mag. Ruth Pucher, MC Kunsthistorikerin und katholische Ordensfrau, Restauratorin und Fremdenführerin, www.ordentlich.at

Mag. Christian Jordan Religionspädagoge, Studium der Kunstgeschichte

Seite 20

Kirchen sind Zeuginnen des christlichen Glaubens. Jahrhunderte alt oder jüngst entstanden spiegeln sie die Hoffnungen und Ängste, die Gewohnheiten und Kulturen von Menschen, die sich mit Gott und untereinander verbunden wissen. Oft sind Kirchengebäude auch Kunstwerke, Meisterleistungen von Architektur, Bildhauerei und Malerei, kleine Kostbarkeiten in ihrer Ausstattung. Ziele und Inhalte

Der Kurs vermittelt ein Basiswissen in Kunstgeschichte und Theologie und stellt verschiedene Typen von Kirchenführungen vor. In gemeinsamer Reflexion der Beispiele werden geeignete Methoden der Vermittlung erarbeitet. Praktische Übungen sind ein wichtiger Bestandteil des Kurses. Ziel ist es, für eine Kirche freier Wahl eigenständig eine Kirchenführung zu entwickeln und umzusetzen. Es kann ein diözesanes Zertifikat erworben werden.

© Christina Canaval


Einführungswochenende Fr 5. Mai, 16 Uhr bis Sa 6. Mai, 17 Uhr Kurswoche Mo 10. Juli, 14 Uhr bis Fr 14. Juli, 17 Uhr Abschluss Fr 29. September, 16 Uhr bis Sa 30. September, 17 Uhr Kursbeitrag € 425,- (inkl. Materialien, ohne Aufenthaltskosten) Unterrichtseinheiten: 67 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at Mitveranstalter Bildungshaus St. Hippolyt, Katholisches Bildungswerk der Erzdiözese Wien

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Menschen jeden Alters, die sich für Kunst und Spiritualität interessieren, sei es, weil sie bereits jetzt Kirchenführungen anbieten oder das einmal ausprobieren möchten. Hauptamtliche Mitarbeitende in der Pastoral, Lehrerinnen und Lehrer verschiedener Fachrichtungen sowie Fremdenführerinnen und –führer sind herzlich willkommen. Seite 21


Lehrgang

Einlassen und Wahrnehmen Lehrgang zur Begleitung von Kontemplationsgruppen

Sr. Huberta Rohrmoser Marienschwester vom Karmel, Diplompädagogin, ÖVS Supervisorin, Meditations- und Exerzitienleiterin, Ausbildung in sakralem Tanz Weiters: Univ.-Prof. Dr. Isidor Baumgartner, Theologe, Pastoralpsychologe P. Dr. Roberto Maria Pirastu OCD, Karmelit, Priester und Exerzitienleiter, Ausbildung in Psychotherapie 1. Termin Di 15. August, 18 Uhr bis Fr 25. August, 9 Uhr Geförderter Beitrag € 650,-Ort BildungsZentrum St. Benedikt, Seitenstetten Info und Detailprospekt 02742 324 2352 charisma@kirche.at Mitveranstalter Exerzitienreferat der Diözese St. Pölten Seite 22

Lernen Sie Menschen beim Meditieren zu begleiten und ihnen so die Möglichkeit zu geben, zu sich selbst zu kommen, sich besser wahrzunehmen, Gottes Gegenwart zu spüren und so neue Kraft zu schöpfen. Inhalt und Methode Inhalt und methodische Gestaltung orientieren sich am Aufbau, an der Dynamik und den Übungselementen der kontemplativen Exerzitien nach P. Franz Jalics. Während der Ausbildung soll mit einer Gruppe geübt werden. Zielgruppe Menschen, die diese Kontemplationsgruppen in Pfarren oder regional begleiten wollen. Voraussetzung ist regelmäßiges Meditieren und dass vier geschlossene kontemplative Exerzitien mitgemacht wurden. Mitzubringen ist die Bereitschaft, selbst einen geistlichen Weg zu gehen und sich geistlich begleiten zu lassen. Vor Lehrgangsbeginn ist ein Gespräch mit Schwester Huberta Rohrmoser vorgesehen. Die Teilnahme an allen Lehrgangseinheiten ist notwendig.


Sommerwoche und Weiterbildung

Was macht gutes Leben aus? Weisheiten für ein gelingendes Leben

Anne Elisabeth Höfler Begleitung bei Veränderungsprozessen in Organisationen (Organisationsberatung, Moderation) und von Personen (Supervision, Coaching und Führungskräfteentwicklung) www.aehoefler.at Termin Di 22. August, 18 Uhr bis So 27. August, Mittagessen Ort Haus der Frauen, St. Johann Herberstein, Steiermark www.hausderfrauen.at Beitrag: € 280,Aufenthalt: € 282,50 Vollpension im Einzelzimmer pro Person. Die Kosten sind vor Ort zu bezahlen. Anmeldung bis 3. Juli Katholisches Bildungswerk Wien Sabine Tippow Tel. 01/27 15 023-21 anmeldung@bildungswerk.at Veranstalter KBW Wien charisma

Was macht ein geglücktes Leben aus? Was ist ein gutes Leben? Heute wie einst treiben die Menschen diese Fragen um. Die in unterschiedlichen Kulturen ähnlich formulierten Weisheiten (Tugenden) sind längst nicht veraltet, sondern können gerade heute Orientierung im Alltag bieten. Im dynamischen Gefüge von „Glaube, Liebe und Hoffnung“ lassen wir uns inhaltlich von den sogenannten Kardinaltugenden leiten. Jeder Tag steht unter einem anderen Motto: • Weisheit • Mut und Tapferkeit • Maß und Mäßigung • Gerechtigkeit Jede/r erschließt sich diese Weisheiten auf die je eigene Erfahrung hin und kann daraus Schlüsse ziehen für weiteres Werden. Am Vormittag werden wir uns kreativ mit dem jeweiligen Thema auseinandersetzen, der Nachmittag kann je nach Neigung persönlich gestaltet werden. Am Abend treffen wir einander zum Austausch und zur Reflexion. Zielgruppe ReferentInnen der Erwachsenenbildung, LIMATrainerInnen, ElternbildnerInnen, Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen

Seite 23


Seminar

Wenn Spaßvögel abheben Kabarett-Workshop

Georg Bauernfeind Kabarettist, u.a. gemeinsam mit Manfred Linhart und dem Erfolgskabarett WURSCHT UND WICHTIG (über 150 Auftritte in Österreich und Deutschland) Aktuell: Fairtrade-Kabarett WELTENBUMMELN www.georg-bauernfeind.at Termin Fr 25. August, 15 Uhr Sa 26. August, 16 Uhr Unterrichtseinheiten: 13 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at

Seite 24

Sie wollten schon immer – im Freundeskreis oder gar auf der Bühne – ihr komisches Talent ausspielen? Dann sind Sie in diesem Workshop goldrichtig! Sie entwickeln einen komischen „Charakter“, für den Sie humoristische Texte und kabarettistische Szenen schreiben und improvisieren. Wie das funktioniert, erfahren Sie im gemeinsamen Nachdenken und lustvollen Experimentieren. Georg Bauernfeind stellt dafür das KabarettHandwerkszeug und seine langjährige Bühnenerfahrung zur Verfügung. Geeignet für alle, die Lust am Spiel mit Wort und Gestik haben und die das Komische im Leben einmal nicht in die Schranken weisen möchten.


Seminar

ZEN-Seminar Für AnfängerInnen und Geübte

Elisabeth Macho Langjährige Zen-Praxis bei K. Obermayer, Lehrbefugnis seit 2007, Mitorganisation des Zendo Wien 5 Termin Fr 1. September, 18 Uhr (Beginn mit dem Abendessen) bis So 3. September, 13 Uhr Ort Exerzitienhaus St. Altmann, Stift Göttweig Beitrag € 95.Unterrichtseinheiten: 18 Info und Anmeldung 02742 324 2352 charisma@kirche.at

Hektik und Leistungsdruck machen uns den natürlichen Bezug zur Umwelt, zu uns selbst und auch zu einem letzten Sein schwer. Deshalb brauchen wir eine Hilfe, um zu uns selbst zu finden. Es gibt viele Wege, die sich anbieten. Ihr Nutzen Von den echten Wegen ist Zen einer, der auf eine lange Tradition zurückblicken kann und dessen Methode klar und einfach ist. Jeder Mensch,egal welchen Alters, welcher Ausbildung, welcher Weltanschauung, kann ihn gehen. Im meditativen Sitzen sich absichtslos versenken, Hast und Eile des Alltags vergessen und im Schweigen neue Dimensionen entdecken. Vorgehen Einüben und Vertiefen von Sitzen und Gehen in Stille und Achtsamkeit. Die wichtigste Praxis ist das Zazen (Sitz-ZEN). Es gibt eine persönliche Aussprachemöglichkeit sowie täglich einen Vortrag. Das Seminar wird nach der Methode des Soto-Zen gestaltet. TeilnehmerInnenkreis Tage der Einführung bzw. Vertiefung für alle, die an Zen interessiert sind. Bequeme Kleidung, Decken, Kissen und Meditationshocker bitte mitbringen. Seite 25


1 –,052.1 :5 – 1 ludoM -retiebratiM-wbk rüf 1 –,051.1 nennItnerefeR-wbk dnu nennI :neffirgebni sierP mI sgnihcaoclezniE iewZ 1 – , 0 0 3 :6 ludoM -retiebratiM -wbk rüf 1 –,062 nennItnerefeR-wbk dnu nennI dnu -stlahtnefuA eiD dnis netsoksgnuthcanrebÜ . nethcirtne uz trO ro v

esierP

61 lamixam nennIremhenlieT .V .e gituMsnebeL netlöP . tS wbk – amsirahc

retlatsnareV

I R O TA S I N A G R O

nib hcI ierf os Vorankündigung Seminarreihe nebeL sa D nednfi)re( uen

uen hci ebah saW ?netareg gnugeweB ni rim ni hci ethcöm nerupS nehcleW ?tkcedtne redeiw redo red ni dnu netiebralezniE ni ,golaiD mI ?neheghcan -hafegnie ehierranimeS reseid etnrE eid driw eppurG .retllüfrennis ,retiew ,refeit nebeL sad driw oS .ner & gnutarebsnemhenretnU ,AM ,lzlöH ennasuS ,nenreL sehciltiehznaG ,tiebraefiargoiB ,gniniarT nehcaoC & neganaM sehcsimetsys ,rendlibneneshcawrE ,regrebselssaL niwrE .rD hcaoC dnu reniartsnoitakinummoK

6 LUDOM “ reffokguez kreW„ nieM 8102.9.92 ,gatsmaS – 8102.9.82 gatierF vitatlukaf

Ich bin so frei – Das Leben neu (er)finden

EHIERRANIMES 7102 rebotkO ba

tkideneB . tS murtneZsgnudliB nettetsnetieS

retlatsnarevtiM

gniniarT dnu gnudliB amsirahc 25 32 423 / 24720 nofeleT ta.ehcrik@asmirahc ta.amsirahc-wbk.www

gnudlemnA

ned ni eid ,negnutlaH dnu eguezkreW ,nedohteM nedrew ,nedruw tlletsegrov neludoM nenleznie nehcilnösrep znag rerhi uz nednemhenlieT ned nov ni eis eid ,tlletsegnemmasuz gnulmmasnedohteM renie ni driw seiD .nennök neztesnie tiebrA rerhi ludoM mi dnu treitnemukod tiebrA nehciltfirhcs .treitnesärp leipsiebsgnudnewnA menie tim -ssulhcsbA sad nednemhenlieT eid nebrewre timaD .takfiitrez & gnutarebsnemhenretnU ,AM ,lzlöH ennasuS ,nenreL sehciltiehznaG ,tiebraefiargoiB ,gniniarT nehcaoC & neganaM sehcsimetsys ,rendlibneneshcawrE ,regrebselssaL niwrE .rD hcaoC dnu reniartsnoitakinummoK

Wie das Leben gelingen kann, dafür gibt es viele Konzepte. Dieser Lehrgang greift einige der wichtigsten Ansätze auf und zeigt, wie fruchtbar es ist, unterschiedliche Blickpunkte kennenzulernen, ihrer Relevanz und Tragfähigkeit nachzuspüren und mit der eigenen Biografie zu verweben. Dadurch wächst die Freiheit, das bisherige Leben neu zu würdigen, Veränderungen mutig zu gestalten und andere bei ihren Entwicklungsschritten kompetent zu begleiten.

Die Module 1) Das unsichtbare Netz - Klarheit gewinnen durch Systemkenntnisse Freitag 6. Oktober 2017 – Samstag 7. Oktober 2017 Mag. Christine Hackl MSc, Dipl. Trainerin für Wirtschafts- und Sozialkompetenzen 2) Keinen Plan zu haben kann auch ein guter Plan sein Freitag, 24. November 2017 – Samstag 25.November 2017 Michael Thonhauser, (Lehr-)Supervisor, Syst. Strukturaufsteller und Theaterpädagoge 3) Unterwegs mit mir - Biografische Selbstreflexion Freitag 12. Jänner 2018 – Samstag, 13. Jänner 2018 Susanne Hölzl, MA, Unternehmensberatung & Training, Biografiearbeit 4) Leben, wie geht das? Freitag 23. März 2018 – Samstag, 24. März 2018 Prof. DDr. Matthias Beck, a.o. Prof. für Moraltheologie/Medizinethik an der Uni Wien

Seite 26


5) Tage der Ernte Freitag, 4. Mai 2018 – Samstag, 5. Mai 2018 Susanne Hölzl, MA Dr. Erwin Lasslesberger, Erwachsenenbildner, Kommunikationstrainer und Coach 6)

Mein Werkzeugkoffer Freitag 28. September 2018 – Samstag, 29. September 2018 (fakultativ) Susanne Hölzl, MA Dr. Erwin Lasslesberger

Abschluss mit Zertifikat Alle, die in der Leitung und Begleitung von Gruppen und Einzelpersonen ausgebildet sind, können im sechsten Modul ein Zertifikat erwerben.

Organisatorisches Seminarzeiten: jeweils Freitag 14 – 21.30 Uhr und Samstag 9 – 18 Uhr Seminarort

BildungsZentrum St. Benedikt, Seitenstetten

Preise Modul 1-5: € 1.250.- (inkl. zwei Einzelcoachings) € 1.150.- für kbw-MitarbeiterInnen u. -ReferentInnen Modul 6: € 300. € 260.- für kbw-MitarbeiterInnen u. -ReferentInnen Veranstalter

LebensMutig e.V. charisma – Katholisches Bildungswerk St. Pölten BildungsZentrum St. Benedikt

Weitere Informationen, Detailprospekt und Anmeldung 02742 324 2352 | charisma@kirche.at

Seite 27


Empfehlungen aus dem Programm des HipHauses

Bildungshaus St. Hippolyt 02742 35 21 04 | hiphaus@kirche.at www.hiphaus.at

Sepp Eisenriegler Geschäftsführer des R.U.S.Z., Experte in Sachen Konsum und Nachhaltigkeit, Autor Do 9. März, 19 Uhr Beitrag € 9.Anmeldung bis 1. März

Kritisch betrachtet: Wachstum in der Krise

Reparieren statt kaufen

Sepp Eisenriegler repariert mit seinem Team seit Jahrzehnten Geräte, die unser Konsumsystem ausgemustert hätte. Er deckt die Werbetricks und eingebauten Sollbruchstellen der Hersteller auf und zeigt, wie wir intelligent kaufen.

Alexander Purger Redakteur der Salzburger Nachrichten

Unser Leben im Spiegel von Satire und Karikatur

Thomas Wizany Architekt und Karikaturist

Im Gespräch mit Alexander Purger und Thomas Wizany

Mi 22. März, 19 - 22 Uhr Beitrag: € 10.Anmeldung bis 15. März

Petra Lippay, MA Diplompädagogin und akademisch geprüfte Kommunikationsmanagerin Sa 1. April, 9 - 17 Uhr Beitrag € 90.Anmeldung bis 22. März

Seite 28

Neue Herausforderungen meistern - an der Veränderung wachsen Wenn wir Veränderungen positiv begegnen, lassen sie uns wachsen und reifen und stärken unseren Selbstwert.


Beatrix Wondraczek, MAS DGKS, ganzheitliche Gesundheitsberaterin, systemischer Coach, zertifizierte Trainerin in der Erwachsenenbildung, zertifizierte Fastenleiterin Fr 21. April, 9 - 17 Uhr

Was hält mich gesund und warum bleibe ich gesund? Wir entdecken die gesundheitsfördernden Aspekte des Lebens, genießen drei wohlfühlende Anwendungen mit Wasser, Wickel und Kompressen und lassen Raum zum Innehalten und Kraftschöpfen.

Beitrag € 95.7 Unterrichtseinheiten Anmeldung bis 11. April

Markus Killer Instruktor Sportklettern Ingrid Mohr Patoralassistentin, Referentin für Bibelpastoral, Sportkletterin Sa 22. April, 9 - 17 Uhr Treffpunkt: Bahnhof Dürnstein

DDr. Christina M. Kreinecker Ass. Prof. für Neues Testament am Fachbereich Bibelwissenschaft und Kirchengeschichte der Uni Salzburg

„Er hebt mich auf einen Felsen empor“ Bibel erfahren und klettern in Dürnstein

Texte der Bibel stimmen in den Tag ein und werden beim Klettern lebendig. Wir schließen mit einer Wortgottesfeier ab und lassen den Tag beim Heurigen ausklingen. Ab 16 Jahren. Vorerfahrung im Klettern ist nicht notwendig. Kletterausrüstung kann ausgeborgt werden. Teilnahme auf eigene Gefahr.

Biblisches Seminar

Die biblische Verkündigung des Reiches Gottes Eine zeitgerechte Botschaft damals, eine zeitgerechte Botschaft heute?

Fr 12. Mai, 17 Uhr bis Sa 13. Mai, 17 Uhr Seite 29


Seminarorte

Bildungshaus St. Hippolyt 3100 St. Pรถlten, Eybnerstr. 5 02742 352 104

www.hiphaus.at

BildungsZentrum St. Benedikt 3353 Seitenstetten, Promenade 13 07477 428 85

www.st-benedikt.at

Exerzitienhaus St. Altmann www.stiftgoettweig.or.at 3511 Furth, Stift Gรถttweig 02732 855 81 DW 332 Haus der Frauen Bildungs- und Erholungszentrum www.hausderfrauen.at 8222 St. Johann bei Herberstein 7 03113 2207 Kloster der Barmherzigen Schwestern www.bhs-laab.at 2381 Laab im Walde, Klostergasse 7-9 02239 2203-31 Maria Ward Haus, Lilienhof 3100 St. Pรถlten, Stattersdorfer Hauptstr. 62 02742 257 410

Seite 30

www.lilienhof.at


Bildungszuschuss

Für PfarrgemeinderätInnen Den Bildungszuschuss in der Höhe von € 20.- kann jedes ehrenamtliche Mitglied des Pfarrgemeinderates einer Pfarre der Diözese St. Pölten für ein charisma-Angebot aus diesem Programmheft in Anspruch nehmen. Der Bildungszuschuss wird vom Bereich Pfarre und Spiritualität zur Verfügung gestellt. So gehts: Senden Sie eine Kopie der Teilnahmebestätigung mit Angabe Ihrer Kontoverbindung an den Bereich Pfarre und Spiritualität Klostergasse 15, 3100 St. Pölten Fax 02742 324 3336 oder Email pgr.stpoelten@kirche.at

Für Mitglieder des Familienverbandes der Diözese St. Pölten Mitglieder des Familienverbandes bekommen einen Preisnachlass von € 20.- bei allen Angeboten, bei denen der Familienverband als Mitveranstalter auftritt. So geht´s: Teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, dass Sie Mitglied des Familienverbandes sind. Sie zahlen dann um € 20.- weniger Kursbeitrag.

Seite 31


Inserat

Jetzt kostenlos zum Konto mit dem regionalen Plus wechseln. Das Konto mit dem Plus für alle in der Region. Beste, lebensbegleitende Beratung - individueller, persönlicher Service inklusive! Bankgeschäfte rund um die Uhr. Regional. Digital. Überall. www.rbstp.at

Seite 32


Sinn kann man nicht machen - man kann nur Dinge tun, die Sinn machen.


P.b.b. Sponsoring Post 02Z034586 S Verlagspostamt: 3100 St.Pรถlten


Charisma 2017 1 web