__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

23. 25. Juli 2010

Sparkasse Karlsruhe


DAS FEST 2010

GRUSSWORT

Totgesagte leben bekanntlich länger. Auch das FEST in der Günther-Klotz-Anlage stand kurz vor dem Aus und lebt dennoch - und das hoffentlich noch sehr lange und bei guter Gesundheit. Nach dem Ausstieg des Stadtjugendausschusses als Veranstalter drohte nach 25 Jahren eine sommerliche Top-Veranstaltung zu kippen, die Karlsruherinnen und Karlsruhern mehr als nur ans Herz gewachsen war. Immerhin betitelten sie das FEST in Umfragen als Karlsruhes Aushängeschild Nummer Eins. Aber so, wie es war, konnte das beliebte Festival für die ganze Familie nicht bleiben. Zu groß war der Publikumszuspruch des Selbstläufers, zu hoch das Sicherheitsrisiko. Die Zeit war knapp, es musste schnell gehen und es ging schnell. Eine städtische Arbeitsgruppe entwickelte Überlebensszenarien und stellte sie zur Diskussion. Eine politische Mehrheit entschied sich schließlich für die Weiterführung des FESTs als GmbH, in der Stadt, Wirtschaft und Bevölkerung die Veranstaltung künftig gemeinsam schultern. Diese breite Basis ist es auch, die mich überzeugt. Klar ist aber auch - die FEST-Ausgabe 2010 bedeutet eine Zäsur in der langen und erfolgreichen Geschichte des Festivals. Draußen findet das FEST immer noch statt, umsonst ist es nicht mehr. Aber fast. Freitags und samstags kostet der Einlass für maximal 60 000 Menschen pro Tag in die Musikzone um den Hügel fünf Euro, das restliche Areal mit Familienbereich und Sportpark ist weiterhin frei nutzbar. Das FEST 2010 präsentiert sich nach alledem frisch und munter. Mit einer neuen Führungsriege um Geschäftsführer Martin Wacker und erfahrenen Recken wie etwa dem früheren Organisator Rolf Fluhrer, der immer noch beim Booking mitmischt. Ich bin sehr stolz, dass es uns gemeinsam in so kurzer Zeit gelungen ist, ein Rettungspaket zu schnüren und danke allen, die daran beteiligt waren. Ich drücke der Premierenaufführung die Daumen und freue mich darauf.

Heinz Fenrich Oberbürgermeister

Heinz Fenrich | Oberbürgermeister




DAS FEST 2010

INHALTSVERZEICHNIS

3 5 7 9-11 12-13 15-17 18-19 21 23 25-31 32-33 35 36-37 38-53 55 57 58-59 61 62-63 65 67-69 71 73-77 78-81 83 85-117 121 122

Grusswort Inhaltsverzeichnis Programmübersicht Cafébühne Was ist neu beim FEST Ticketing Sicherheit Geländeplan Service Jugendschutz Podium Kunst & Kultur Cafébühne Mobi-Rummelplatz Hoepfner Splitbox FEST-Spende Zeltbühne Beach-Volleyball Erklärung Fassbier FESTCUP Übersicht Sportpark BÜHNENÜBERSICHT FR. - SO. Gewinnspiel Sport & Familie Unicef & KIT-Möbelrolle Kleinkunstforum DJ-Bühne DAS FEST goes mobile Hauptbühne Impressum + Dank Geländeplan Angebot




DAS FEST 2010

ÜBERSICHT CAFÉBÜHNE

Cafébühne in der Vorwoche vom 17.7. - 22.7. Sa., 17.7. 20:00 Uhr

The Fireflies & Taxi Sandanski

So., 18.7. 11:00 Uhr 13:30 Uhr 16:00 Uhr 20:00 Uhr

Spirited Voices Asgard & Akkordeon KIT Big Band Curbside Prophets & Jan Wittmer

Mo., 19.7. 20:00 Uhr

Rüdiger Wolfs Acoustic Soul

Di., 20.7. 20:00 Uhr

Bobby Shadow & The Incredible ECP + Paule Popstar & The Burning Elephants

Mi., 21.7. 20:00 Uhr

Moojah

Do., 22.7. 20:00 Uhr

Music Pool




DAS FEST 2010

WAS IST NEU BEIM FEST

WAS IST NEU Tickets für den Hügelbereich Freier Eintritt am Sonntag sowie das gesamte Wochenende im Sport- und Familienbereich. Nach dem Gemeinderatsbeschluss vom 17.12.2009 muss für den Zugang in den Hügelbereich (= Bereich vor der Hauptbühne und am Hügel) am FEST-Freitag und -Samstag ein Tagesticket erworben werden. Damit wird zukünftig eine Festival-Überfüllung vermieden, womit die vorgegebenen Sicherheitsanforderungen optimiert werden. Der Hügelbereich ist im Geländeplan (Seite 18 und 122) lila eingezeichnet. Der orangene Bereich ist der Sport- und Familienbereich, für den man auch in diesem Jahr keine Tickets benötigt. Mehr zu den FEST-Tickets gibt es auf S. 12 zu lesen. Die bewährten Zutrittskontrollen an den Eingängen zum FEST-Gelände werden weiterhin durchgeführt. Tickets Die Tickets für den Hügelbereich am Freitag und Samstag werden zum Preis von je 5 Euro verkauft. Näheres zu den Tickets findet man auf Seite 12. Das Podium Kunst und Kultur und das Kleinkunstforum Zwei bisher eigenständige Bühnen verschmelzen in diesem Jahr zu einem gemeinsamen Kulturforum. Standort der Kleinkunstplattform wird hinter dem Mount Klotz sein. Das Podium Kunst und Kultur präsentiert dort auch in diesem Jahr sein Programm in der FEST-Vorwoche von Dienstag bis Donnerstag. Während der drei FEST-Tage am Wochenende wird dann auf diesem Kulturforum das ausgewählte Kleinkunstprogramm stattfinden. Zeltbühne - am selben Ort, aber ohne Zelt In diesem Jahr wird anstelle des bisherigen Zirkuszeltes eine Open-Air-Bühne den vom Soundtruck des Stadtjugendausschuss ausgesuchten Künstlern als Plattform dienen. Das hat den Vorteil, dass nicht nur die Besucher im Zelt etwas von der Show mitbekommen. Damit ist es mehr Besuchern möglich, das angesagte Programm der Zeltbühne zu sehen und zu hören. Den Namen Zeltbühne wollen wir jedoch aufgrund der langen Tradition bis auf weiteres beibehalten. Am Bühnenstandort im kostenlosen Sport- und Familienbereich hat sich nichts geändert. >>




Ein besonders herzliches

Dankeschön sei an dieser Stelle allen Mitwirkenden und Unterstützern der Initiative „Rettet das FEST“ ausgesprochen. Von Oktober bis Dezember 2009 wurde in Karlsruhe ein beispielloses Engagement unzähliger Sympathisanten für den Erhalt von DAS FEST dargeboten. Das Spektrum der Akteure reichte dabei von Musikern und Kleinkünstlern, welche kostenlos ihr Kulturgut präsentiert haben, über Institutionen, Dienstleister und Lieferanten die ihre Leistungen unentgeltlich zur Verfügung stellten, bis hin zu Karlsruher Bürgern und FEST-Freunden, die sich mit Tatkraft und Spenden aktiv an Aktionen beteiligten. Mit zwei Open-Air-Veranstaltungen auf dem Friedrichsplatz („Rettet DAS FEST“ am 2.10.2009) und in der Günther-Klotz-Anlage („Ein Licht für DAS FEST“ am 30.10.2009) wurde die Bevölkerung informiert und zur aktiven Befürwortung für die weitere Durchführung des Karlsruher Premium-Festivals aufgerufen. Die positive Besucher- und Bürgerresonanz war überwältigend. Zudem leistete das im Oktober eiligst durch den Karlsruher Oberbürgermeister beauftragte Projektteam hervorragende Neustrukturierungsarbeit, um DAS FEST für die Zukunft zu erhalten. Auch den Medien gebührt ein Dank für die aufmerksame Berichterstattung. Der Einsatz hat sich gelohnt. Von 23. bis 25. Juli 2010 findet DAS FEST wieder in der GüntherKlotz-Anlage statt. Damit DAS FEST in gleichbleibend hoher Qualität präsentiert werden kann, bedarf es einer fortlaufenden Unterstützung. Hierfür wurde der gemeinnützige Verein FEST-Spende e.V. gegründet. Unter der Internetadresse www.festspende.de kann schon mit kleinsten Beträgen DAS FEST gefördert werden. Wir freuen uns auf wohlwollende Unterstützer und wünschen allen Besuchern ein schönes FEST. Das Team der Initiative „Rettet DAS FEST“ Die Initiative „Rettet DAS FEST“ hat in ihrer Wirkungszeit keinen Gewinn erwirtschaftet. Alle Erlöse wurden zur Begleichung von Gebühren, Urheberrechtstantiemen und Abgabenbescheiden wie auch für die werbliche Ankündigung der beiden Events verwendet. Diese Anzeige wurde gesponsert von: Agentur für Festival- und Veranstaltungsorganisation www.blue-event.de


DAS FEST 2010

WAS IST NEU BEIM FEST

Mobis Aufgrund der Geländeumstrukturierung und der neuen Aufteilung in den Sport- und Familienbereich auf der einen und den Hügelbereich auf der anderen Seite sind die Mobis umgezogen. Im Sport- und Familienbereich im westlichen Teil der Günther-Klotz-Anlage bieten sie in bewährter Manier ein buntes und hochwertiges Programm für die kleinen FEST-Besucher an. (Standort siehe Geländeplan S. 122/123) Flaschenbier / Offenes Bier Im Hügelbereich gibt es dieses Jahr nun frisch gezapftes Hoepfner Pils, Hoepfner Kräusen, Hoepfner Hefe-Weizen, Hoepfner Radler, Grape und Grape activ im Mehrwegbecher. Alle alkoholfreien Getränke gibt es weiterhin in einer PET-Mehrwegflasche. Kassensystem In diesem Jahr verkaufen wir an unseren Kassenhäuschen Wertbons von 3 Euro bis zu 50 Euro. Neu in diesem Jahr ist, dass man sich nicht mehr im Vorfeld an der Kasse entscheiden muss, was man trinken möchte, sondern einfach die Wertbons an den Getränkeständen umtauscht. Service im Biergarten und auf der Weinterrasse Im Hoepfner-Biergarten und auf der Weinterrasse werden erstmalig die FEST-Gäste vom freundlichen Service-Personal an den Tischen bedient. Jugendschutz/ Bändchen für über 16-jährige Zu den bisherigen Maßnahmen des FESTes im Bereich Jugendschutz gehören beispielsweise Präventions-Teams sowie eine Allgemeinverfügung der Stadt Karlsruhe, die den Konsum alkoholischer Getränke in einem festgelegten Radius rund um das FEST-Gelände außerhalb bewirteter Flächen untersagt. Dieses Jahr wird es beim FEST noch zusätzlich „16 plus“ Bändchen geben. Jeder jugendliche Besucher über 16 der ein Bier trinken möchte, kann an den FEST-Infoständen (siehe Geländeplan S. 18/19) seinen Ausweis vorlegen und erhält dann ein Bändchen angelegt. Anhand des Bändchens kann dann das Getränkepersonal auf dem FEST erkennen, dass der Jugendliche bereits Alkohol trinken darf.

11


TICKETING

DAS FEST 2010

FAQs rund ums FEST-Ticket Wofür ein Ticket beim FEST? Nur für den Hügelbereich beim FEST (=Gelände vor der Hauptbühne) benötigt man am Freitag, 23. Juli, und Samstag, 24. Juli, ein kostenpflichtiges Ticket. Die außerhalb des Hügelbereichs liegenden Sport- und Familienbereiche, sowie die Zelt- und DJ-Bühne können weiterhin an allen drei FEST-Tagen kostenlos besucht werden. Für Freitag, 23. Juli, und Samstag, 24. Juli, werden unterschiedliche Tickets ausgegeben. Die Tickets kosten jeweils 5 Euro. Es gibt keine Kombitickets und keinerlei preisliche Ermäßigungen. Wo bekomme ich die Tickets? Die FEST-Tickets werden in allen Filialen der Sparkasse Karlsruhe sowie in der Touristinformation am Karlsruher Bahnhofsplatz, bei der Stadtinformation am Karlsruher Marktplatz, sowie bei den regionalen BASE/E-Plus-Filialen (Karlsruhe, Rastatt, Pforzheim) und weiteren Vorverkaufsstellen zum Preis von 5 Euro ohne Vorverkaufsgebühr verkauft. Über das Internet können FEST-Tickets als Print@home-Ticket online über www.dasfest.net erworben werden. Beim Online-Kauf fallen zusätzliche Servicegebühren des Ticketingdienstleisters cts eventim an. Verkauf solange der Vorrat reicht. Für den Fall, dass noch nicht alle Tickets im Vorfeld verkauft wurden, wird es auf dem FEST-Gelände einen autorisierten Verkaufsstand geben, der RestTickets für 5 Euro ohne Aufschläge anbietet. Es wird keine mobilen Ticketverkäufer geben. Wie funktioniert der Zugang in den Hügelbereich? Der Zugang in den Hügelbereich erfolgt über die Drehkreuze, die an den Eingängen stehen. Beim Eintritt wird jedes Ticket eingescannt und bis zum Verlassen des Hügelbereichs gesperrt. Es lohnt also nicht der Mühe, das Ticket durch den Zaun durchzureichen, um so ggf. einer weiteren Person einen Zugang in den Hügelbereich zu ermöglichen. Die Tickets müssen gut aufbewahrt werden, denn zum Verlassen des Hügelbereichs müssen die Tickets wieder eingescannt werden. Damit wird das Ticket wieder frei geschaltet. Somit ist ein Wechsel der Bereiche ohne Probleme möglich.

12


DAS FEST 2010

TICKETING

Wo kann ich meine T-Shirts abholen, die ich mit dem Online-Ticket gekauft habe? Wenn ihr euch beim Kauf eines Onlinetickets ein T-Shirt gekauft habt, könnt ihr dieses gegen Vorlage des Tickets am Merchandising-Stand abholen. Keine Tickets werden benötigt für... ...den FEST-Sonntag, 25. Juli, wie auch während der FEST-Vorwoche, jedoch wird es auch am Sonntag eine Personenlimitierung im Hügelbereich geben. ..den Sport- und Familienbereich, sowie die Zelt- und DJ-Bühne. Diese können weiterhin an allen FEST-Tagen frei besucht werden. Warum wird kein Festival-Ticket für alle Festivaltage verkauft? In einer Umfrage Anfang des Jahres haben FEST-Fans den Wunsch geäußert, Tickets auch nur für einen Festival-Tag kaufen zu können. So geben wir einer größeren Anzahl von Besuchern die Möglichkeit am FEST-Wochenende den Hügelbereich vor der Hauptbühne zu besuchen. Was bedeutet der Spendenbeitrag von 0,50 Euro für FEST-Spende e.V. im Ticketpreis? Im Ticketpreis von 5 Euro ist eine Spende in Höhe 0,50 Euro für den gemeinnützigen Förderverein FEST-Spende e.V. bereits beinhaltet und verursacht somit keine Mehrkosten. Die beim Online-Ticketing zusätzlich fälligen Gebühren werden vom Ticketingdienstleister erhoben. Was gilt bei Tickets für Menschen mit Handicap? Menschen mit Handicap können ein Tagesticket zum Preis von 5 Euro erwerben. Eine gegebenenfalls erforderliche Begleit- bzw. Betreuungsperson erhält freien Eintritt. Was gilt für Kinder unter sechs Jahren? Kinder unter sechs Jahren erhalten in Begleitung eines Erziehungsberechtigten freien Eintritt. Dabei sei betont, dass es sich bei einem Erziehungsberechtigten nicht um den 18-jährigen älteren Bruder handelt, sondern um einen gesetzlichen Vertreter.

13


DAS FEST 2010

SICHERHEIT

Sicherheitsregeln Sie brauchen ärztliche Hilfe Die DRK-Stadtbereitschaft hilft Ihnen weiter. Diese befindet sich an bekannter Stelle neben dem Beach-Volleyballfeld . (siehe Geländeplan Seite 18/19). Sie werden bedroht oder brauchen Hilfe Wenden sie sich an unser Sicherheitspersonal auf dem Gelände bzw. in den sogenannten Service-Stationen. Diese sind mit gelben Fahnen rechts von der Hauptbühne und am Hügel, mit einem großen gekennzeichnet. Oder wenden Sie sich an das Personal an den Getränkeständen. SOS

Sie beobachten eine Schlägerei Zeigen Sie Zivilcourage. Sprechen Sie andere Besucher an und versuchen sie gemeinsam den Streit zu schlichten, ohne dass Sie selbst tätlich werden. Sollte die Situation eskalieren, melden Sie es bitte unserem Sicherheitspersonal oder unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am nächsten Getränkestand. Eine Panik bricht aus Versuchen Sie Ruhe zu bewahren. Die Fluchtwege befinden sich links und rechts an der Bühne vorbei runter zur Alb oder entlang dem Karl-Wolf-Weg sowie der Wilhelm-Baur-Straße. (siehe Geländeplan S. 18/19). Ein Feuer bricht aus Melden Sie es dem Sicherheitspersonal oder den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am nächsten Getränkestand. Diese kontaktieren die Sicherheitszentrale. Sie haben sich auf dem Gelände verlaufen oder Ihre Angehörigen verloren Um diese Situation zu vermeiden, verabreden Sie sich mit Ihren Bekannten zum Beispiel im Stundentakt an unseren gekennzeichneten Treffpunkten direkt neben dem DRK-Zelt, am Karl-Wolf-Weg an der Brücke oder am Hügel links des Hauptzeltes. Aber bitte nicht bei der Straßenbahnhaltestelle oder vor der Bühne. Dort werden Sie aufgrund der hohen Besucherfrequentierung niemanden finden.

15


SICHERHEIT

Sie haben Ihr Kind verloren Beruhigen sie sich. Alle verloren gegangenen Kinder sind immer wieder unversehrt gefunden worden. Gehen Sie zuerst zur DRK-Stadtbereitschaft neben dem BeachVolleyballfeld oder im Hügelbereich zu unseren Service-Stationen . Dort werden üblicherweise abhanden gekommene Mädels und Jungs hingebracht und auch beaufsichtigt, bis die Eltern sich melden. Sollte Ihr Kind dort (noch) nicht sein, wird das DRK die Festivalorganisation benachrichtigen. In Ausnahmefällen machen wir in der Konzertpause eine „verloren und gefunden“- Durchsage. Und noch ein Tipp: Falls ihr Kind noch zu klein ist, um sich selbständig helfen zu können, schreiben Sie ihm Ihre Telefonnummer auf den Arm. SOS

Fundsachen Für verlorene und gefundene Gegenstände wenden Sie sich bitte an die Merchandising-Stände oder den FEST-Infostand. Nach dem FEST können alle Fundsachen im städtischen Fundbüro abgeholt werden. Bürgerservice und Sicherheit, Bürgerbüro, Kaiserallee 8, Telefon: (07 21) 1 33 32 70, Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi: 08:00-12:00 Uhr, Do: 14:00-17:45 Uhr, Fr: 08:0012:00 Uhr Ein Unwetter naht Wir werden Sie durch unsere Moderatoren über die Wetterentwicklung laufend informieren. Sollte trotzdem mal ein Sturm los-

16


DAS FEST 2010

SICHERHEIT

brechen, gilt es auch hier, Ruhe zu bewahren. Gefahrenzonen sind überall da wo sich Teile losreißen können. Also in der Nähe von Zelten, Bühnen und Lagerplätzen. Auch Kabel sind ein potentieller Gefahrenherd. Begeben Sie sich in die Fluchtweg-Zonen entlang der Alb oder dem Wilhelm-Baur-Weg (siehe Geländeplan). Unterstellmöglichkeiten bei Regen gibt es so gut wie keine. Bleiben Sie cool. Ein Sommerregen ist manchmal richtig erfrischend und meist schnell vorbei. Bitte versuchen sie nicht, in unseren Getränkeständen Schutz zu suchen. Sie gefährden unsere Mitarbeiter und den laufenden Betrieb. Video-Wall Auf unseren neuen Video-Walls links und rechts neben der Hauptbühne können Sie nicht nur schöne Live-Bilder sehen, sondern Sie bekommen hier auch laufend aktuelle und wichtige Informationen. Rollstuhlfahrer Speziell für Rollstuhlfahrer befindet sich am Mischerturm (gegenüber der Hauptbühne) eine Besucherterrasse. Das Gelände ist überfüllt Bei drohender Überfüllung des FEST-Geländes schließt unser Sicherheitspersonal die betreffenden Eingänge. Dadurch kann es zu verlängerten Wartezeiten kommen. Und noch ein Hinweis zum Schluss: An unseren Kassen können keine 100-, 200- oder 500-Euro-Scheine angenommen werden.

Gelände-Einlass: Freitag 15-23 Uhr, Samstag 14-23:30 Uhr, Sonntag 9-22:30 Uhr Veranstaltungsende: Freitag 1:30 Uhr, Samstag 1:30 Uhr, Sonntag 0:30 Uhr

17


< N>

18


19


JUGENDSCHUTZ

>Ă&#x192;Ă&#x160;Ă&#x2022;}iÂ&#x2DC;`Ă&#x192;VÂ&#x2026;Ă&#x2022;Ă&#x152;â}iĂ&#x192;iĂ&#x152;âĂ&#x160;­Ă&#x2022;-VÂ&#x2026;ÂŽ

DAS FEST 2010

nicht erlaubt

(Dieses Gesetz gilt nicht fĂźr verheiratete Jugendliche)

Kinder Jugendliche unter unter unter Eltern mßssen nicht alles erlauben, was das Gesetz ge- 14 18 16 stattet. Sie tragen bis zur Volljährigkeit die Verantwortung. Jahre Jahre Jahre

erlaubt

bis 24 Uhr

Aufenthalt in Gaststätten e Aufenthalt in Nachtbars, Nachtclubs oder vergleichbaren Vergnßgungsbetrieben Anwesenheit bei Üffentlichen Tanzveranstaltungen, u. a. Disco

e

Anwesenheit bei Tanzveranstaltungen von anerkannten Trägern der Jugendhilfe. %HLN QVWO%HWlWLJXQJR]XU%UDXFKWXPVSà HJH e Anwesenheit in Üffentlichen Spielhallen. Teiln. an Spielen mit GewinnmÜglichkeiten Anwesenheit bei jugendgefährdenden e Veranstaltungen und in Betrieben  

bis 24 Uhr

(Ausnahmegenehmigung durch zuständige BehÜrde mÜglich) bis 22 Uhr

bis bis 24 Uhr 24 Uhr

bis 20 Uhr

bis bis 22 Uhr 24 Uhr

(Die zuständige BehÜrde kann Alters- und Zeitbegrenzungen VRZLHDQGHUH$Xà DJHQDQRUGQHQ

an jugendgefährdenden Orten e Aufenthalt (Die zuständige BehĂśrde kann MaĂ&#x;nahmen zur Gefahrenabwehr treffen.) e

Abgabe / Verzehr von Branntwein, branntweinhaltigen Getränken u. Lebensmitteln Abgabe / Verzehr anderer alkoholischer Getränke; z. B. Wein, Bier o. ä.

e Abgabe und Konsum von Tabakwaren Kinobesuche Nur bei Freigabe des Films und Vorspanns: Altersbeschr. / ab 6 / 12 / 16 Jahrenâ&#x20AC;? e â&#x20AC;&#x17E;ohne (Kinder unter 6 Jahren nur mit einer erziehungsbeauftragten Person.

Die Anwesenheit ist grundsätzlich an die Altersfreigabe gebunden! Ausnahme: â&#x20AC;&#x17E;Filme ab 12 Jahrenâ&#x20AC;&#x153;: Anwesenheit ab 6 Jahren in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person [Eltern] gestattet.)

Abgabe von Filmen o. Spielen (auf DVD, Video usw.) e nur entsprechend der Freigabekennzeichen: â&#x20AC;&#x17E;ohne Altersbeschr. / ab 6 / 12 / 16 Jahrenâ&#x20AC;? Spielen an elektron. Bildschirmspielgeräten e ohne GewinnmĂśg. nur nach den Freigabekennzeichen: â&#x20AC;&#x17E;ohne Altersbeschr./ ab 6 / 12 / 16 Jahrenâ&#x20AC;?

P

ÂĽ$2%) 7 6%2,!' %SSEN

(Ausnahme: Erlaubt bei 14- u. 15-jährigen in Begleitung einer personensorgeberechtigten Person [Eltern])

 "ESCHRĂ&#x2039;NKUNGEN :EITLICHE"EGRENZUNGEN WERDENDURCHDIE"EGLEITUNGEINERERZIEHUNGSBEAUFTRAGTEN0ERSONAUFGEHOBEN 21


23


DAS FEST 2010

Handgemachtes verspricht das Doppelpaket zum Auftakt der Cafébühnen-Konzerte in der FEST-Vorfreudenwoche. Taxi Sandanski aus Karlsruhe haben sich mit ihren Balkan Beats mittlerweile durch zahlreiche Live-Auftritte über die Region hinaus einen Namen gemacht. Die siebenköpfige Band schafft die Symbiose von traditionellem Gypsy und Balkandisko. Trompete, Tuba, Saxofone, Klarinette, Akkordeon, (E)-Bass und (E)-Gitarre, Perkussion und Gesang ergeben den unverkennbaren Taxi-Sound, in dem bekannte Balkan-Hits und eigene Stücke gerne auch zum Tanzen erklingen. Vorneweg bieten die Fireflies - das sind Hannah und Lukas, zwei Abiturienten aus Karlsruhe - ein Spektrum von Acoustic-Pop bis Rock aus drei Jahrzehnten guter Musik. Seit vier Jahren bilden die beiden ein mittlerweile eingespieltes, straßenmusikerprobtes Team, das den mehr oder weniger bekannten Vorlagen eine eigene Note verpasst.

CAFÉBÜHNE SAMSTAG

Samstag, 17.7. 20:00 Uhr

The Fireflies & Taxi Sandanski

Wir bedanken uns beim “Wurschtl” für das Catering der Cafébühnen-Künstler.

25


CAFÉBÜHNE SONNTAG

DAS FEST 2010

Vor dem FEST von

GOSPEL bis JAZZ

Erstmals bietet der Sonntag vor dem FEST ein ganztägiges Programm auf der Café-Bühne.

Sonntag, 18.7. 11:00 Uhr

Spirited Voices

Sonntag, 18.7. 13:30 Uhr

Asgard & Akkordeon

26

Die Spirited Voices haben sich schon in die Herzen vieler Menschen gesungen. Im vergangenen März wirkte der Karlsruher Gospel-Chor beim ZDF-Fernsehgottesdienst mit. Neben dem satten Zusammenklang überzeugen bei dem von Johannes Blomenkamp geleiteten 30-köpfigen Chor vor allem die Solisten, von denen einige auch in anderen Formationen aktiv sind. Mit ihrem Auftritt geben sie einen kleinen Vorgeschmack auf das zweite Septemberwochenende, an dem sich mehr als 100 Gospelchöre zum Internationalen Gospelkirchentag in Karlsruhe treffen.

Seit elf Jahren mit Gänsehautstimme und ihrem Akkordeon auf Straßen und Bühnen unterwegs ist die Karlsruherin Asgard. Anspruchsvoll wandelt sie zwischen Musette und französischem Chanson. Lieder von Edith Piaf, Jacques Brel, George Brassens oder Barbara interpretiert sie mit herzerfrischendem Charme und ausdrucksstarker Stimme. Mit heiteren Musette-Melodien lädt sie zum Träumen und Tanzen ein.


DAS FEST 2010

CAFÉBÜHNE SONNTAG

Relativ jung ist der Name der KIT-Big Band, doch die von Dr. Günter Hellstern geleitete Formation hat als Universitäts-Big-Band eine lange Tradition. Sie präsentierte ihre swingenden Klänge mehrfach beim berühmten Jazzfestival in Montreux und nahm mehrere CDs auf. Mit ihrem Programm, das von Swing über Salsa zu Funkgeprägten Stücken reicht, schaffen es die Musiker immer wieder, ihr Publikum zu begeistern. Als Glanzlicht wird die halbbrasilianische Sängerin Marianne Martin mit Samba und Bossa Nova der Kulisse am See einen Hauch von Bahia verleihen.

Sonntag, 18.7. 16:00 Uhr

Die Bordsteinpropheten haben es musikalisch faustdick hinter den Ohren, denn sie halten nicht besonders viel von original gespielter Covermusik, sondern arrangieren ihre Vorlagen rotznasenfrech in deftig tanzbare Versionen um. Funk-Rock-Reggae-Surf nennen die vier Jungs um den, vor allem auch mit seiner eigenen Band bekannten Justin Nova, ihren Stil, der den Musikliebhabern Bewunderung abnötigt, der ganzen Gemeinde aber größten Spaß bereitet. Bevor die Jungs die Redensart vom Propheten im eigenen Lande widerlegen, steht mit dem Karlsruher Singer/ Songwriter Jan Wittmer ein Mann mit gefühlvoller Stimme und authentischen Akustik-Songs mit eingängigen Melodien im Mittelpunkt. Wittmer hat in den vergangenen beiden Jahren nicht nur den ersten KOHI Song-Slam für sich entschieden, sondern bei verschiedenen Gelegenheiten, nicht zuletzt auch auf der Straße, nachhaltig auf sich aufmerksam gemacht.

Sonntag, 18.7. 20:00 Uhr

KIT-Big Band

Curbside Prophets & Jan Wittmer

27


DAS FEST 2010

CAFÉBÜHNE MO + DI

Der studierte Pianist und Sänger Rüdiger Wolf ist Musiker mit Leib und Seele. Vor allem letztere kommt bei seinem aus einem großen Musikerpool schöpfenden Dauerprojekt Acoustic Soul ausgiebig zum Tragen. Gefühlvoll und dynamisch verleiht Rüdiger Wolf altbekannten Soul Nummern und Jazz Standards eine charmante Note. Für das FEST-Café hat er eine Quartettbesetzung mit dem Bassisten Wlad Larkin, Martin Greule am Schlagzeug und der Sängerin Sibylle Laux zusammengestellt.

Montag, 19.7. 20:00 Uhr

Zwei der vergnüglichsten Reifeherrenbands der Region treffen an diesem FEST-Vorabend aufeinander. Paule Popstar & The Burning Elephants sind lustiger, schmutziger und pauliger als die meisten Combos weit und breit. Sie spielen die alten Klassiker der Blues-Brothers-Schule, die bärbeißigen Vokalinjurien eines Joe Cocker oder eines James Brown, sie machen aus Disco-Schunklern dreckigen Bluesrock, aber auch ganz eigenes, unberechenbares Zeug, das vom saftigen Classic Rock bis zum ironischen KabarettChanson reichen kann. Ganz anders Bobby Shadow & The Incredible ECP, die ihre Coverversionen nicht nur, aber besonders gerne vom Mastermind Bobby Dylan rocken und grooven, rumpeln und donnern lassen, dass es eine wahre Freude ist.

Dienstag, 20.7. 20:00 Uhr

Rüdiger Wolfs Acoustic Soul

Bobby Shadow & The Incredible ECP + Paule Popstar & The Burning Elephants

29


DAS FEST 2010

CAFÉBÜHNE MI + DO

Eines der meistversprechensten Karlsruher Bandprojekte der jüngeren Zeit kommt mit Moojah auf die Café-Bühne. Vor sechs Jahren trafen die in Guinea gebürtige, in Hamburg aufgewachsene Sängerin Maria Fofana und Bassist Jörg Masuch in Karlsruhe aufeinander. Die eine hatte schon als Kind eine Vorliebe für tiefe Töne und vielschichtige Grooves, der andere ist von ihrer warmen Stimme und ihrer Ausstrahlung fasziniert und schreibt ihr ohne Umschweife einen Song. Damit beginnt eine lange musikalische Freundschaft, die jetzt ihre Früchte zu tragen scheint. Über die Jahre entstanden anmutige Popsongs, vertraute Geschichten, erzählt über entspannten Melodien, getragen von sinnlichen Grooves, beseelt durch Reggae und Soul, die die Beiden nun mit einer hochkarätig besetzten sechsköpfigen Band unter die Leute bringen.

Mittwoch, 21.7. 20:00 Uhr

Die Karlsruher Formation steht für sexy Grooves, Spielfreude und gute Laune. Ihre Repertoir besteht aus englisch- und deutschsprachigen Titeln aus dem Pop- und Soulbereich. Neben Songs von Stevie Wonder und Bill Withers findet man im Repertoire der Band aber auch überraschende musikalische Leckerbissen von Abba, der Münchner Freiheit oder Elvis Presley. Ein kleiner fester Stamm von Musikern erweitert sich um wechselnde musikalische Gäste, die alleine schon für gehörige Abwechslung sorgen.

Donnerstag, 22.7. 20:00 Uhr

Moojah

Music Pool

31


MOBI-RUMMELPLATZ

DAS FEST 2010

MOBI-Rummelplatz inder

... DAS FEST für K

Mit erweiterten Öffnungszeiten lockt in diesem Jahr der Erlebnisbereich für alle großen und kleinen Kinder. Alle Mitspielenden können sich beim FEST am Freitag und Samstag von 15 bis 20 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 20 Uhr auf dem Platz tummeln und sich in eigenwilligen Spielwelten ausprobieren.

Der MOBI-Rummelplatz lädt zum Experimentieren und Bauen ein. Mutige Kinder können sich auf den neu konzipierten Klettersprungturm wagen und aus großen Höhen springen, andere klettern an den Seilen der Pyramide oder entlang des MOBI-Spielbusses. Großartige Kunstwerke entstehen im „Klötzchenparadies“ wo mit rund 10.000 Holzklötzchen, Geschick und Geduld,

32


DAS FEST 2010

Ideenreichtum und Phantasie gestaltet werden kann. Im Wasserlabyrinth bahnen sich die Wasserwege kreuz und quer. Selbst die Kleinsten können ein eigenes Schiffchen starten lassen – und selbstverständlich sorgen die Wasserbecken für erfrischende Abkühlung. Körperliche Spannung benötigt es im „Sprungfeld“ beim wilden Toben auf den Trampolinen, Konzentration erfordert der spezielle Minigolfparkour. Junge KünstlerInnen treffen sich bei der für MOBI typischen HandWerksKunst: In mehreren Zeltateliers lassen sich feine oder auch robuste Kunstwerke herstellen, die farbige Akzente auf dem Rummelplatz setzen. Bei den aus Bremen anreisenden „Fadenspielern“ lassen sich meisterhafte Fingerfertigkeiten üben.

MOBI-RUMMELPLATZ

mit freundlicher Unterstützung von FEST-Spende e.V.

Spende

Jo Brösele Akustisch weiträumig untermalt werden alle Spielereien im Rummelplatz durch Jo Brösele mit seiner Perkussion, der zum Mitmachen einlädt.

33


HOEPFNER SPLITBOX

34

DAS FEST 2010


DAS FEST 2010

HOEPFNER SPLITBOX

10 auf einen Streich Holt euch die Hoepfner-Splitbox mit dem bequemen Tragegriff und versorgt auf DAS FEST eure ganze Clique auf einen Streich. Je nach Lust und Laune könnt ihr zwischen Hoepfner Pils, Hoepfner Kräusen und Hoepfner Radler frei wählen.

10er Splitbox 0,50 Ltr. 40 Eur zzgl. Pfand 12 Euro * Damit spart ihr beim Kauf einer Splitbox 5 Euro. *1 Euro Pfand pro Flasche und 2 Euro Kistenpfand Einmal Anstehen – 10-mal Genuss Einfach am Kassenhäuschen Splitbox-Bon erwerben und Splitbox an den speziell gekennzeichneten Verkaufsstellen entgegennehmen: Verkaufsstellen Splitbox: Zelt an der Brücke DJ-Bühne Zeltbühne Sportpark

Die Splitbox mit 10 Flaschen Hoepfner Pils, Hoepfner Kräusen und Hoepfner Radler.

35


DAS FEST 2010

FESTSPENDE

FEST - Spende - Spaß Ab sofort kann man selbst für DAS FEST aktiv werden. Der neu gegründete FEST-Spende e.V. sammelt mit interaktiven Aktionen Geld für den kostenfrei zugänglichen Sport- und Familienbereich.

mit freundlicher Unterstützung von FEST-Spende e.V.

Über www.festspende.de kann man sich über unterschiedliche Aktionen informieren, kleine oder größere Beträge spenden und beobachten, wie sich die Realisierung bzw. Finanzierung einer Aktion entwickelt. Man kann auch selbst eine eigene Aktion starten, bei der zum Beispiel alle Freunde anstelle eines Geburtstagsgeschenks dem FEST-Spende e.V. einen Betrag für die Aktion „Geburtstagskind“ überweisen. Auf dem FEST kann man dann direkt erleben, wie gut die Spende investiert ist.

-Besuch Gewinne einen Backstage er: unt an Ruf T. FES beim

Spende

09 00 -3 100528 Festnetz, Mobilfunkpreise (0,99 Euro/Min. aus dem dt. auf S.65 können abweichen) Mehr

Slacklining über den see wird präsentiert von: Die Aktion „Slacklining über den See“ veranschaulicht, wie mit der Unterstützung von FEST-Spende e.V. und der Hilfe von unserem Partner init, innovative Projekte realisiert werden. Slacklining ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem zwischen zwei Befestigungspunkten gespannten Schlauch- oder Gurtband balanciert. Erstmalig soll beim FEST 2010 ein Band über einen See gespannt werden. Hierzu sind solide Befestigungspfosten und Sicherheitsvorkehrungen erforderlich - wegen des Naturschutzes kommen Bäume als Fixierungspunkte nicht in Frage. Aufgrund der teilweise aufwändigen Konstruktionen und dem notwendigen Betreuungs- bzw. Aufsichtspersonal fallen höhere Kosten an. Durch die kleinen und großen Beträge die gespendet wurden, kann dieser einmalige sportliche Spaß für die ganze Familie auf dem FEST umgesetzt werden. Alle Spenden gehen direkt und ohne Abzug an den FEST-Spende e.V. zur Finanzierung der Aktionen. www.festspende.de

© Steffen Siekierat - Fotolia.com

37


Die Zeltbühne findet dieses Jahr ohne Zirkuszelt am gewohnten Platz auf einer Openair-Bühne statt. Die Bühne ist neu, der „spirit“ bleibt natürlich erhalten. ausgerichtet von: mit szenenkundiger Unterstützung von Hiob und Catharina

MC Toasta & Arthur Rayden sind zwei Mitglieder der Karlsruher Crew Südwestwind, die für dieses Jahr ein neues Album mit dem Titel „Science Fiction“ angekündigt hat. Bereits im April brachte MC Toasta sein zweites Soloalbum „German Shaolin“ heraus, das Hip Hop Beats mit asiatischen Klängen und Weisheiten verbindet. Aus beiden Veröffentlichungen werden die Rapper auf der Zeltbühne Ausschnitte präsentieren.

Freitag, 23.7. 16:00 Uhr

MC Toasta & Arthur Rayden

39


DAS FEST 2010

ZELTBÜHNE FREITAG

Für alle MCs gibt es wieder die Chance, verbal die Klingen zu kreuzen und mit spontanen Raps Publikum und Jury zu überzeugen. Dem Erstplatzierten winkt ein Preisgeld in der Höhe von 100 Euro sowie das begehrte „Goldene Mikrofon“. Darüber hinaus sind Aufnahmegutscheine für das Soundtruck-Studio zu gewinnen. DJ ist Paka, als Gastgeber fungiert Hiob, der gemeinsam mit Catharina auch das Ganze organisiert. Anmeldung per per E-Mail unter: dasfest2010@hiob.de

Freitag, 23.7. 16:30 Uhr

Fest verwurzelt in seinem Heimatort, einem kleinen Nest in Baden, babbelt, flowt und rotzt Jay Farmer das Gelbe vom Landei. Dies kommt gut und überzeugte schon auf vielen Festivals neben Künstlern wie Culcha Candela oder Nosliw und als support von Jan Delay, Samy Deluxe oder Max Herre. Jay Farmers Musik ist wie eine „Krummbieresupp“ (Kartoffelsuppe) von Oma. Das Geheimnis des Erfolg besteht darin, wie die Kartoffel mit den anderen Zutaten harmoniert. Jay Farmer köchelt Dorf-Rap, eine Prise Rock & Country sowie einen ordentlichen Schuss Kaffstyle gemäß dem Motto „Schluss mit dem musikalischen Einheitsbrei!“

Freitag, 23.7. 17:30 Uhr

Im Freestyle Battle Finale entscheidet sich dann, wer Publikum und Jury mit seinen Raps überzeugen konnte und das Preisgeld in Höhe von 100 Euro, sowie das begehrte „Goldene Mikrofon“ absahnen wird.

Freitag, 23.7. 18:00 Uhr

FREESTYLE BATTLE

Jay Farmer

FREESTYLE BATTLE FINALE 41


DAS FEST 2010

ZELTBÜHNE FREITAG

Kurz vor der Veröffentlichung seiner zweiten musikalischen Verlautbarung präsentiert das Karlsruher Kollektiv auf dem FEST Beatmusik mit Rapeinflüssen - knallfrisch auf die Ohren. Mit dabei GunsAnders, Schote & Enaka sowie J Remark.

Freitag, 23.7. 19:15 Uhr

Wen ihr hier zu sehen und hören bekommt bleibt noch ein ungelüftetes Geheimnis! Lohnen wird es sich in jedem Fall, also schaut vorbei und lasst euch überraschen! Seine musikalische Karriere begann Eric Wilson Anfang der 90er Jahre im Raum Bonn als Rapper der Formation D.U.G.. Den Flow der Worte hat er nie vergessen, auch wenn er den Sprechgesang zugunsten der Gesangsmelodie eintauschte und seit Jahren zu den arrivierten Kräften der deutschen Reggaeszene zählt. Sein zweites, 1997 erschienenes Album „Mehr davon“ galt nicht nur dem skeptischen Intro-Magazin als „das beste deutschsprachige Reggaealbum bis dato“. Tourneen mit Max Herre, Gentleman oder Brothers Keeper ließen Nosliw im In- und Ausland herumkommen, mit „Heiss und laut“ ist er beim Dancehall angekommen, tiefer, höher und weiter, reifer, weiser und besser denn je.

Freitag, 23.7. 21:30 Uhr

Antimonotree

Überraschungs-Act Freitag, 23.7. 22:15 Uhr

Nosliw

43


DAS FEST 2010

ZELTBÜHNE SAMSTAG

Sie schüttelt das Haar, reißt die Gitarre hoch und kann keine Sekunde ruhig stehen bleiben: Steffi Spingies ist die Frontfrau der Band Full SpiN – ein Energiebündel, auf das die Bezeichnung Powerfrau voll zutrifft. Sie und ihre drei Jungs sorgen mit einem modernen und vor allem ehrlichen Sound für eine heiße, lebendige Rock-Show, die keinen kalt lässt.

Samstag, 24.7. 16:00 Uhr

„Diejenigen, denen die Musik gefällt, spüren annähernd das Gefühl und die positiv, melancholische Melange der gemeinsamen Wünsche, Proteste und Sehnsüchte ihrer Akteure“, so beschreibt das Heidelberger AlternativeRock-Quintet die Schwierigkeit in Worte zu fassen, was man eigentlich erleben muss. Seit 1994 halten sie die Tore zu ihrem Paradies geöffnet, haben hunderte von Konzerten gespielt und mehrere Alben veröffentlicht, getreu dem Wahlspruch „Kein Mainstream, kein Trend, sondern pure Authentizität“.

Samstag, 24.7. 17:15 Uhr

Episch, leidenschaftlich, emotional, brutal und intensiv kompromisslos geht die Band aus dem Großraum Karlsruhe ihren musikalischen Weg. New-School-lastigen Hardcore haben sie sich auf die Fahnen geschrieben und im Verlauf der vergangenen fünf Jahre mit ihrer Bühnenintensität viele sprachlos gemacht. Converge, Botch, Loxiran oder Escapado heißen ihre Vorbilder, deren Merkmale Kaishakunin so mischen, dass eine Energie entsteht, der man erst einmal gewachsen sein muss.

Full SpiN

The Garden Of Eden

Samstag, 24.7. 18:30 Uhr

Kaishakunin

45


Plastikkarten

TCR Wir spielen mit unseren Kunden erstklassig. www.manias.de


DAS FEST 2010

ZELTBÜHNE SAMSTAG

Ende 2005 trafen in Berlin eine Handvoll Musiker aufeinander, die des Spielens bei ihren angestammten Bands müde geworden waren und sich zum gemeinsamen Ziel setzten Math-/Grindcore mit geradlinigem Hardcore und einer würzigen Jazznote zu vermischen. Ihre ersten Aufnahmen verbreiteten ihren frischen Sound via My-Space bis ins US-amerikanische Kalifornien, wo die Berliner bei Twelve Gauge Records mit Molotov Solution eine SplitCD herausbrachten. Seither geht es für die Jungs auch in Europa richtig los, wo sich Festivalauftritte und Tourneen an die Veröffentlichung des eigenen Album reihen.

Samstag, 24.7. 20:00 Uhr

Bei diesen Söhnen handelt es sich um einen Haufen Jungs aus Mailand, mit Pardo-Fez auf dem und jeder Menge Humor im Kopf. Gibt man ihnen Instrumente in die Hand, kommt dabei ein treibender Mix aus schlitzohrigem Balkan, bösen Polkas, atemlosen Tarantellas und gemeinem Swing heraus, der sich seltsam passend zu surfigen E-Gitarren und einer druckvollen Bläser-Sektion gesellt. Kurz gesagt Musik zum Abzappeln mit einer elektrisierenden und urkomischen Spaghetti-Balkan-Show. Wer sich eine Balkankapelle vorstellt, die auf eine knackige Rock Combo trifft, ist recht nahe am Sound von „Figli Di Madre Ignota“.

Samstag, 24.7. 22:15 Uhr

War From A Harlots Mouth

Figli Di Madre Ignota

47


DAS FEST 2010

Die Gewinnergruppen des 13. Karlsruher Street-DanceContests „the show“ 2010 unterhalten mit abgefahrenen Moves, aufregenden Choreografien und aussergewöhnlichen Outfits. Wer sehen will, was die Karlsruher Street-Dance Szene zu bieten hat, darf diese Auftritte auf keinen Fall verpassen. Alles weitere zu The Show könnt ihr auf www.the-show.eu nachlesen.

ZELTBÜHNE SONNTAG

Sonntag, 25.7. 13:00 Uhr

Best Of The Show

Foto: Bernd Hentschel

„Wer uns nicht zuhört, der hat Pech!“ behaupten die neun Musiker mit Handicap von Dickes Blech. Seit 2006 gibt es die Band, die ausschließlich eigene Songs spielt und unheimlich gerne auf der Bühne steht. Das Bandprojekt wird von zwei ehrenamtlichen Helfern begleitet und durch die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung e.V. unterstützt.

Sonntag, 25.7. 15:00 Uhr

Elf Jahre „Begnadigte Stimmen“ - trotz Schnapszahl-Jubiläum wird die Karaoke-Mitmachshow für den ambitionierten Stimmkünstler garantiert auch ohne Alkohol zum Schenkelklopfen lustig. Vergesst Dieter Bohlen, Mehrzad und Menowin. Helga, Detlef und Georgie heißen die unheimlichen Stars der bühnenerschüttternden Kultserie. Anmeldung vor Ort um 15 Uhr.

Sonntag, 25.7. 15:45 Uhr

Dickes Blech

Karaoke „Begnadigte Stimmen“

49


DAS FEST 2010

ZELTBÜHNE SONNTAG

Mit einer großen Portion Ironie und viel musikalischem Talent versucht diese Nachwuchshoffnung, um die beim SpaKa-Newcomer Contest erfolgreiche Frontfrau Natascha Pavia, ihre persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse in Songs zu verpacken. Gesungen wird ausschließlich auf Deutsch. Für den instrumentalen Background sorgen Mathias Rehberg und Simon Rapp an den Gitarren, Denis Jaworski am Bass und Simon Buchholz, der Gewinner des diesjährigen Rock & Pop Preises in der Kategorie Schlagzeug. Gemeinsam stehen die fünf seit Sommer 2009 für eine betont freche und frische Haltung.

Sonntag, 25.7. 18:00 Uhr

Das amerikanische Modemagazin „Fake 2.0“ brachte es auf den Punkt: „They not only look good, they are even better!“ Auf einer Party in der deutschen Hauptstadt kreuzten sich die Wege der Japanerin Miki Yoshimura und des Wahlberliners und KommunistenvordenkerUrgroßneffen Johannes Marx das erste Mal. Miki war so hin und weg von Johannes‘ Sound, dass sie zu seinem DJ-Pult stürmte und ein Tape von ihm haben wollte. Das Aufeinandertreffen war der Beginn einer musikalischen Liebesgeschichte, die den beiden durch bald 500 Live-Auftritte in Europa und Asien eine eingeschworene Fangemeinde bescherte. Als Schnittstelle zwischen Hand und Joystick ist die Musik von Pitchtuner ein analog/ digitaler Mix zwischen Pop, Poesie und Party mit funky Gitarren, sphärischen Synthieflächen und einem analogen Schlagzeug, das pumpt und groovt. Das Ergebnis ist eine fröhlich-hüpfende Melange zum Poposchaukeln und Euphorisch-In-die-Luft-Schreien. Wer hier nicht tanzt, ist überall verloren.

Sonntag, 25.7. 19:15 Uhr

Was War Gestern!?

Pitchtuner

51


DAS FEST 2010

Mit dem chaotischen Charme einer schiffbrüchigen Matrosin, die zum Hurrikan tanzt, versetzt Jessie Evans auf ihrem ersten Soloalbum „Is It Fire?“ die Hörer in eine exotische Welt. Die Exil-Kalifornierin und ausserordentliche Saxofonistin hat in verschiedenen Gruppen und Projekten mitgemischt, ehe sie sich auf ein verrücktes Abenteuer mit Schlagzeuger Toby Dammit (Iggy Pop, Swans) als Voodoo-Cabaret-Zweiergespann einließ. Eingebettet zwischen verruchtem Hafenkneipfen-Sexappeal und Avantgarde präsentieren die beiden eine atemberaubende Show mit hypnotisierenden Trommelrhythmen, die an lateinamerikanische Helden wie Perez Prado oder Yma Sumac erinnern, Afro-Beat, Nu-No Wave und einer Prise Istanbul. Wie ein Vogelschwarm verführen die Saxophone in Richtung neuer Horizonte und unbekannter Welten.

ZELTBÜHNE SONNTAG

Sonntag, 25.7. 21:30 Uhr

Jessie Evans

53


DAS FEST 2010

DAS FEST 2010 – der

BEACHVOLLEYBALL

Beachvolleyball ist wieder mit dabei

Hochklassigen Sport im Sand verspricht der LBS CUP Beachvolleyball 2010, die zweitgrößte Beachvolleyball-Tour Deutschlands, die, nachdem sie elf Jahre lang auf dem Karlsruher Marktplatz Station gemacht hatte, nun zum zweiten Male beim FEST im Sport- und Familienbereich ausgerichtet wird.

16 Herren- und zwölf Damen-Teams freuen sich auf ein Turnier mit vielen Zuschauern und LiveMusik im Hintergrund. Sie kämpfen um Ranglistenpunkte, die ihnen das Ticket zur großen Baden-Württemberg-Meisterschaft in Offenburg am folgenden Wochenende sichern. Es gilt aber auch, Punkte für die nationale Tour zu sammeln. Im vergangenen Jahr sorgten im Damenfinale die Duos Britta Büthe (TSV Speyer)/ Maria Kleefisch (SC Potsdam) und Ruth Flemig (SC Marmagen)/Leonie Müller (USC Freiburg) für Begegnungen auf höchstem Niveau. Bei den Herren gab es im Finale eine enge Entscheidung für Thomas Kaczmarek (Humann Essen) und Stefan Schneider (TV Rottenburg), die sich gegen die Regionalmatadore Lukas Lampe (TV Bühl) und Christian Eckenweber (TuS Durmersheim) durchsetzten. Auch in diesem Jahr erwarten die baden-württembergischen Volleyball-Verbände absolute TopTeams. Beim A-City Turnier geht es um ein Preisgeld von 1.200 Euro. Der Center Court wird extra für dieses Wochenende aufgeschüttet, Zuschauertribünen umrahmen die Felder. Mitmach-Aktionen für Zuschauer bereichern das Turnier. Moderator Mickey Wippermann (Bochum) sorgt für gute Stimmung und Gewinnspiel-Aktionen in den Auszeiten. Ausrichtender und begleitender Verein des Turniers ist der SVK Beiertheim (www.svk-beiertheim.de), der ehrenamtliche Helferinnen und Helfer stellt. Weitere Informationen zum Teilnehmerfeld und zum genauen Ablauf finden sich unter: www.beachvolleyball-bawue.de

55


DAS FEST 2010

FASSBIER WEIN & SEKT

Frisch gezapftes auf dem Acker! Nach dem großen Erfolg unserer Fass-Läufer im vergangenen Jahr, werden sie auch diesmal beim FEST wieder zum Einsatz kommen und außer Hoepfner Pils auch noch Grape activ, Bioflora, Coca Cola und Apfelschorle im Angebot haben. Während des FEST-Wochenendes gibt es am Stand gegenüber der Hauptbühne sowie im Hoepfner-Biergarten frisch gezapfte Hoepfner Bier-Spezialitäten vom Fass gegen Barzahlung.

FEST-Sekt und FEST-Wein Etikett Der Gewinner der Ausschreibung für das diesjährige Sekt- und Weinetikett von DAS FEST steht fest. Aus 15 eingesendeten Motiven haben die Besucher des Tages der offenen Tür im Kreativpark Alter Schlachthof am 9. Mai 2010 den Gewinner ermittelt. Ganz knapp belegen die Motiveinsendungen von Nastassia Atrakhovich gleich die ersten drei Plätze! Damit erscheint ihr Motiv auf allen Etiketten des FEST-Sektes und FESTWeines. Den vierten Platz belegen Markus Jäger und Hugi Hugel. DAS FEST bedankt sich recht herzlich bei allen Teilnehmern! Und hier die beiden Gewinnermotive, die ihr auf dem FEST-Wein und FEST-Sekt Etikett findet:

57


FESTCUP

DAS FEST 2010

FEST CUP Was 2004 als regionaler Funsportevent begann, hat sich im Laufe der Jahre zur festen Größe in der Szene etabliert. Auch in diesem Jahr garantieren die FEST CUPOrganisatoren Andreas Preißler und Dirk Schneider zahlreiche Highlights wie die auf vielfachen Wunsch wieder stattfindende Skateboard Miniramp Challenge. Auch der von Daniel Krickeberg erfolgreich organisierte Dirt Jam findet sich wieder im Angebot.

German Open Skateboard Miniramp presented by

Das mehrere Tonnen schwere Gerät bietet geübten Amateuren und Profiskateboardern aus der Region und ganz Deutschland die Plattform für die spektakulärsten Tricks. Prominente Fahrer wie Anders Tellen (Münster), Leo Leifert (Wiesbaden), Chris Pfanner (Barcelona), Ferit Batir (Barcelona) oder Andreas Krall (Heidelberg) starteten bereits in früheren Jahren beim TITUS FEST CUP. Ab Freitag Mittag können alle geübten Fahrer beim offenen Training die Minirampe rocken, was das Zeug hält. Samstags wird um den Einzug in das Finale gefahren, bei dem am Sonntag der German Open Gewinner ermittelt wird. Zu gewinnen gibt es Sachpreise von TITUS Karlsruhe sowie die legendären FEST CUP Pokale. Anmeldungen, Zeitpläne und weitere Infos zu dem FEST CUP gibt es aktuell unter www.festcup.com.

powered by

BMX / MTB Dirt Jam 2010

58

Auch in diesem Jahr werden wieder Erdmassen in Bewegung gesetzt, um zwei fette Landungen und einen Wallride für die waghalsigen Sprünge der BMX-Fahrer und Mountainbiker zu bauen. Ob 20, 24 oder 26 Zoll, wer sich unter www.festcup.com anmeldet, ist willkommen. Wie in den vergangenen Jahren wird es einen „Highest Air Contest“ sowie eine Variante geben, um abschließend den „King of Dirt Jam 2010“ zu küren.


DAS FEST 2010

Neben den atemberaubenden Tricks der Skateboarder gibt es in diesem Jahr auch eine neue Startklasse für BMXer in der Vertical Minirampe. Tailwhips, Backflips, 360er und viele andere Tricks und Trickkombinationen wurden im vergangenen Jahr bereits gesichtet, man kann gespannt sein, was in diesem Jahr für neue Trickkombinationen vorgeführt werden. Die BMX / MTB Dirt Jam werden von einer Reihe von Sponsoren unterstützt, voran das Basislager in Karlsruhe.

FESTCUP

mit freundlicher Unterstützung von FEST-Spende e.V.

Spende

Für Gross und Klein ein Highlight ist stets der Titus Karlsruhe Fingerboard Park. Auf dem Park sind alle möglichen Skateboardrampen wie Banks, Quaders oder Rails in Miniatur nachgebaut und jeder kann seine Fingerfertigkeit auf dem Fingerskateboard üben. In diesem Jahr neu überarbeitet steht er für alle Fingerboarder frei zur Verfügung. Jeder der Lust und Laune hat kann hier seine Tricks mit anderen austauschen und eine lockere Session fahren.

TITUS Karlsruhe Fingerboard Park

In den vergangenen Jahren von vielen vermisst, haben Andreas Preißler und Dirk Schneider diesmal wieder einen Standort für Sprühkunst auf dem FEST-Gelände gefunden. Auf eine viele Meter lange Wand werden regionale Graffiti-Künstler ihre Werke sprühen. Unterstützt wird die Aktion von TITUS KARLSRUHE und MONTANA CANS.

Graffiti Art@DAS FEST powered by

59


BIO aus der Region einfach besser NATURKOST NATURKOSMETIK NATURWAREN

Lieferservice

Telefon 07251/93238899

Ihr BioMarkt Karlsruhe, Erbprinzenstr. 27 www.fuellhorn-biomarkt.de

Online Shop


DAS FEST 2010

Im Sportpark

ÜBERSICHT SPORTPARK

Slacklining Slacklining über den See Näheres Seite 37 und Seite 67

FEST CUP 10 Skateboard Miniramp Open Fr 23.7. Training Sa 24.7. Vorentscheidungen So 25.7. Finale

Kinderhochseilgarten & Bungy Trampolin Näheres Seite 67

TITUS Karlsruhe Fingerboard Park Fr 23.7. bis So 25.7.

Kletterturm des Outdoorparks Näheres Seite 69

BMX & MTB Dirt Jam Fr 23.7. Training Sa 24.7. Vorentscheidungen & Highest Air So 25.7. Finale Graffiti Art Fr 23.7. bis So 25.7. LBS Cup - Beachvolleyball Sa 24.7. 9-17 Uhr Vorrunde 17-20 Uhr Viertelfinale So 25.7. 9-12 Uhr Viertelfinale Fortsetzung ab 12 Uhr Halbfinale ab 15 Uhr Finale Damen und Herren ca. 17 Uhr Siegerehrung Beachvolleyballturnier des SVK Beiertheim Sa 24.7. und So 25.7. Freestyle Frisbee Die Frisbee Spieler sind an verschiedenen Hotspots des Sport- und Familienbereiches unterwegs.

Mit freundlicher Unterstützung der Curatio GmbH Pflegeheim Anna-Walch-Haus Gustav-Heller-Platz 1 76135 Karlsruhe www.curatiogmbh.net

61


BÜHNENÜBERSICHT

dm-BÜHNE

FREITAG 23.7.

SAMSTAG 24.7.

15:00 - 21:00 live/live Musikprojekt mit Schülern und musikalischer Unterstützung aus der Region

15:00 - 21:00 live/live Musikprojekt mit Schülern und musikalischer Unterstützung aus der Region Auftritte Jo Brösele

SONNTAG 25.7. Zugang mit Ticket Zugang ohne Ticket 62

15:00 - 21:00 live/live Musikprojekt mit Schülern und musikalischer Unterstützung aus der Region Auftritte Jo Brösele

ZELTBÜHNE 16:00 16:30 17:30 18:00 19:15 20:30 22:15

MC Toasta & Arthur Rayden Freestyle Battle Jay Farmer Freestyle Battle Finale Antimonotree Überraschung Nosliw

16:00 17.15 18.30 20:00 22:15

Full SpiN The Garden Of Eden Kaishakunin War From A Harlots Mouth Figli Di Madre Ignota

13:00 15:00 15:45 18:00 19:15 21:30

Best Of The Show Dickes Blech Karaoke Was War Gestern!? Pitchtuner Jessie Evans


DAS FEST 2010

DJ-BÜHNE

20:00 21:00 22:00 23:00

Max Mayer Soulfood Jay Edit Shahrokh

21:00 Robin 22:00 Couchrausch 23:00 Klick Klack Klub

20:00 Mellow Vibrations 21:00 Thomas Brand 22:00 Nugath

FREITAG | SAMSTAG | SONNTAG

KLEINKUNSTFORUM

HAUPTBÜHNE

19:00 Spot The Drop 21:00 Flightclub

16:00 17:00 18:00 19:30 21:30

Mareefield Electro Baby Sonic Avalanche Miss Platnum Jan Delay

20:30 22:30

15:30 17:30 19:00 21:00 23:00

Centermay Stanfour Bela `B Editors Monsters of Liedermaching

10:30 13:00 14:30 16:00 17:30 19:00 21:00

FEST-Klassikorchester Jazz Florian & Band Le Grand Uff Zaque Charlie Winston John Butler Trio Gentleman

Pedro Weiss Rhythmo Percussion & Tänzerin Samin Pedro Weiss & Die Feuerpoesie

14:00 Simon Pierro 15:30 und 17:00 Frl. Knöpfle & ihre Herrenkapelle 18:30 Konrad Stöckel

63


DAS FEST 2010

GEWINNSPIEL

Gewinne einen Backstagebesuch beim FEST Der FEST-Spende e.V. verlost an allen drei FEST-Tagen ein Meet & Greet mit namhaften Künstlern im Backstagebereich der Hauptbühne von DAS FEST. Wähle die 0900-3100528, nenne Deinen Namen sowie Deine Handynummer und nimm so an der Verlosung teil. Der Anruf kostet maximal 0,99 Euro aus dem deutschen Festnetz. Mobilfunkpreise können abweichen. Alle Einnahmen aus den Anrufen kommen ausschließlich dem FEST-Spende e.V. zu Gute. Mehr zum FESTSpende e.V. erfahrt ihr auf S.37. Die Gewinner werden während dem FEST benachrichtigt. Teilnahmeberechtigt sind alle Spielerinnen und Spieler über 16 Jahre mit Sitz in Deutschland. Bis zum 18. Lebensjahr bedarf es jedoch einer Zustimmung der Eltern zur Teilnahme. Das Gewinnspiel endet am 25.07.2010 um 15 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. WICHTIG: Der Gewinner muss auf der von ihm bei Gewinnspielteilnahme angegebenen Nummer erreichbar sein und wird an den drei FEST-Tagen vom 23.-25. Juli 2010 zwischen 15 und 17 Uhr telefonisch über seinen Gewinn informiert. Kann er zum angegeben Zeitpunkt nicht am Besuch im Backstagebereich teilnehmen, verfällt der Gewinnanspruch.

-Besuch Gewinne einen Backstage beim FEST. Ruf an unter:

09 00 -3 100528 (0,99 Euro/Min. aus dem dt. können abweichen)

Festnetz, Mobilfunkpreise

©sandra-jacques.de

Nutzungsbedingungen: § 1 Gewinnspiel (1) Das Gewinnspiel wird von FEST-Spende e.V. durchgeführt. § 2 Teilnahme (1) Teilnahmeberechtigt sind alle Spielerinnen und Spieler über 16 Jahre mit Sitz in Deutschland. Bis zum 18. Lebensjahr bedarf es jedoch einer Zustimmung der Eltern zur Teilnahme. (2) Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie die Gewinn-Hotline anruft und dort ihren Namen und ihre Handy-Nummer hinterlässt. (3) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen. Andernfalls kann ein Ausschluss gemäß § 3 (3) erfolgen. § 3 Ausschluss vom Gewinnspiel (1) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich FEST-Spende e.V. das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. (2) Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden. (3) Wer unwahre Personenangaben macht, kann vom Gewinnspiel ausgeschlossen werden. § 4 Durchführung und Abwicklung (1) Die Gewinner werden von FEST-Spende e.V. an den drei FEST-Tagen vom 23.-25. Juli 2010 zwischen 15 und 17 Uhr telefonisch über seinen Gewinn informiert. Kann der Gewinner innerhalb dieses Zeitraumes telefonisch nicht erreicht werden, verfällt der Gewinnanspruch. Kann er zum angegeben Zeitpunkt nicht am Besuch im Backstagebereich teilnehmen, verfällt der Gewinnanspruch. (2) Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist in keinem Falle möglich. (3) Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden. (4) Ist es aus zuvor nicht vorhersehbaren Gründen nicht möglich, dass das Meet & Greet durchgeführt werden kann, darf der Gewinner lediglich den Backstagebereich besuchen. Es besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Ersatz. (5) Ist aus zuvor nicht vorhersehbaren sicherheitstechnischen Gründen nicht möglich den Besuch im Backstagebereich durchzuführen, besteht kein Anspruch auf Ersatz. § 5 Datenschutz (1) Um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu können, ist es unerlässlich, sich registrieren zu lassen. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Durch die Registrierung erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass FEST-Spende e.V. die dazu erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf unter info@festspende.de die Einwilligung in die Speicherung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten. (2) Die Teilnehmer erklären sich dazu bereit, dass im Falle eines Gewinnes ihr Backstagebesuch über die Videowall und übertragen und auf der FEST- sowie auf der FEST-Spende Website veröffentlicht wird. (3) FEST-Spende e.V. verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes zu beachten und das Fernmeldegeheimnis zu wahren. § 6 Sonstiges (1) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (2) Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar. (3) Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen hiervon unberührt.

65


DAS FEST 2010

Freestyle Frisbee Die Frisbee Spieler sind an verschiedenen Hotspots des Sport- und Familienbereiches unterwegs. Beim Freestyle Frisbee werden akrobatische Tricks gezeigt, während sich die Scheibe auf dem Fingernagel dreht und zwischen den Spielern gepasst wird. Die Freestyler sind richtige Scheibenkünstler, unter andern werden die amtierenden Deutschen Meister und Vize-Weltmeister erwartet.

SPORT & FAMILIE

mit freundlicher Unterstützung von FEST-Spende e.V.

Spende

Kinderhochseilgarten & Bungy Trampolin Direkt am See können Kinder und Jugendliche im kindgerechten Hochseilgarten mit umlaufender Sicherungsleine an verschiedenen Hindernissen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die Tour vom Kletternetz über Balancehindernisse bis zur schwankenden Balkenbrücke muss hier überwunden werden. Wer lieber in die Schwerelosigkeit entfliehen möchte, dem steht das Bungy Trampolin zur Verfügung. Dieses bereitet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einer Sprunghöhe von bis zu sieben Metern mit Vor- und Rückwärtssalti jede Menge Spaß.

Slacklining & Slacklining über den See - präsentiert von Slacklining ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband oder Gurtband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist. Jeder der einmal das Slacken ausprobieren möchte, ist herzlich dazu eingeladen, aber Achtung Suchtgefahr! Drei verschiedene Lines von 10 bis 15 m Länge warten auf Anfänger, Fortgeschrittene und Meister. Für absolute Einsteiger stehen Trainer bereit, die zeigen, wie es geht, und jede Frage beantworten.

67


DAS FEST 2010

SPORT & FAMILIE

Kletterturm des Outdoorparks Seit 13 Jahren steht der Outdorrpark für hochwertige erlebnispädagogische Teamtrainings im Seilgarten. Der erlebnispädagogische Arbeitsbereich des CVJM leistet damit in Sachen Erlebnispädagogik für den Großraum Karlsruhe Pionierarbeit. Auf das FEST kommt der Outdoorpark mit einem sechseinhalb Meter hohen und auf allen vier Seiten nutzbaren, mobilen Kletterturm. Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade laden Jung und Alt zu einer interessanten Kletterpartie ein.

69


DAS FEST 2010

UNICEF | KIT

Der UNICEF-Pavillon Als Beitrag zum Engagement Karlsruhes als UNICEF-Stadt 2010 haben die KIT UNICEF-Hochschulgruppe Karlsruhe und die Fachschaft Architektur des KIT einen spektakulären Ausstellungspavillon für die Infomeile entwickelt, der Einblicke in den weltweiten Einsatz von UNICEF für Kinder vermittelt. Zudem wird darüber informiert, wo Hilfe besonders benötigt wird und wie man sich persönlich engagieren kann. Der Pavillon wurde nach dem Siegerentwurf eines Wettbewerbs gebaut.

Die Wohntonne - Rollit

„Guerilla-Housing”, das heißt spontanes subversives Bewohnen urbanen Raums als kreative Reaktion auf die studentische Wohnungsnot, war im vergangenen Sommer das Thema eines Wettbewerbs der Fachrichtung Architektur am KIT Karlsruhe. Das Ergebnis war die Wohntonne, die mithilfe eines handelsüblichen Anhängers leicht an einen neuen Aufstellungsort transportiert werden kann. Sie vereint sämtliche grundlegenden Wohnfunktionen auf minimalstem Raum. Gesucht werden derzeit Sponsoren, die einen Transport zum “burning man festival” in der Black Rock Wüste im amerikanischen Nevada ermöglichen. Weitere Informationen unter www.rollit-09.de.

71


präsentiert das

KLEINKUNSTFORUM

Bewaffnet mit Klappstühlen, Koffern, Taschen, Bällen und Keulen geben der Große und der Kleine einen Einblick in ihr durch seltsame Rituale und meisterhafte Jonglage bestimmtes Leben. Gespickt mit Hommagen an die Großen ihrer Kunst, feiern die beiden international bekannten Artisten ein Festival von subtiler Komik und artistischen Meisterleistungen. Mit einer schrägen Mischung aus Weltklasse-Jonglage, skurrilen Bewegungen und Musik erschafft das Duo eine Show von bisweilen kafkaesker Skurrilität.

Freitag, 23.7. 19:00 Uhr

Der Flightclub braucht kein Bühnenlicht. Was der Club fliegen lässt, leuchtet von ganz alleine. In „Glowclub Ultimates“ kombiniert Flightclub meisterhafte Jonglage mit modernster Technik. Jonglierrequisiten werden durch chipgesteuerte LEDs zu Leuchtrequisiten, die Farbe und Intensität zu Choreographie und Musik millisekundengenau ändern. Heiß wird vor allem auch ihre Feuershow, die die Faszination des vierten Elements auf die Bühne bringt. Brennende Fackeln, Stäbe und Seile erzeugen mal mystisch-düster, mal atemberaubend wirbelnd ein visuelles Spektakel aus Flammen und Körpern, Licht und Schatten.

Freitag, 23.7. 21:00 Uhr

Spot The Drop „Vorwürfe & Handgreiflichkeiten“

Flightclub

73


DAS FEST 2010

KLEINKUNSTFORUM SAMSTAG

Perkussion ist ein weltumspannendes Phänomen. Sie verbindet Menschen unterschiedlicher Kulturen, Jung und Alt gleichermaßen. Pedro Weiss gilt schon lange über die Region hinaus als Meister der Perkussion. Seit den 70er Jahren tummelt er sich in der Karlsruher Musikszene, zuerst im Rock-Lager, seit den 80ern aber immer mehr in der perkussionsdominierten Musik mit verschiedenster weltmusikalischer Ausprägung. Er gehört zu einer Generation der selbstbewussten, kreativen und innovativen Schlagwerker, für die Schlagzeug und Perkussion nicht nur rhythmusgebende Basis, sondern vielmehr ein eigenständiges und impulsgebendes Element sind. Beim FEST verbindet er seine Rhythmo Percussion mit der Tänzerin Samin zu einer Drum & Dance-Performance.

2006 gründeten Gerda Weber und Joachim Scherer „Die Feuerpoesie“, ein Projekt, das Gedichtrezitationen mit Feuerkunst verbindet. Dabei arbeiten die beiden immer wieder gerne auch mit anderen Künstlern zusammen. Für ihren Auftritt beim FEST haben sie gemeinsam mit dem Karlsruher Perkussionisten Pedro Weiss und seiner Rhythmo Percussion ein spezielles Programm vorbereitet.

Samstag, 24.7. 20:30 Uhr

Pedro Weiss Rhythmo Percussion & Tänzerin Samin

Samstag, 24.7. 22:30 Uhr

Pedro Weiss & Die Feuerpoesie

75


DAS FEST 2010

KLEINKUNSTFORUM SONNTAG

Ein Hütchenspieler in New York, der ihn um zwanzig Dollar prellte, entfachte seine Leidenschaft für die Magie. Damit nahm der Weg vom Zauberlehrling zum Meistermagier seinen Lauf. Heute gilt Simon Pierro als einer der erfolgreichsten Zauberkünstler Deutschlands. Seit 2002, als er vom Magischen Zirkel Deutschland den nur alle drei Jahre vergebenen Titel des Deutschen Meisters der Zauberkunst erhielt, reihen sich die internationalen Preise und Auszeichnungen für den Waldbronner aneinander. Ein Millionenpublikum verzaubert Pierro regelmäßig in populären Fernsehsendungen wie „Verstehen Sie Spaß?“ und repräsentiert dabei die Idealfigur einer neuen, jungen Generation der Zauberkünstler.

Sonntag, 25.7. 14 Uhr

Simon Pierro „Magische Momente“

So., 25.7. 15:30 und 17 Uhr Die drei „musikalisch-kabarettistischen Goldstücke“ (Badische Zeitung) sind zurzeit in der Region ein regelrechter Publikumsmagnet. Ausverkaufte Theater und Säle sprechen für sich. Kabarettistin Cordula Möhringer und ihre beiden Musiker Reiner Möhringer und Uli Kofler stehen als kultiges Kabarett-Trio „Frl. Knöpfle& ihre Herrenkapelle“ für eine Mischung aus umwerfender Komik und erstklassiger Musik. Der preisgekrönte Comedian, Magier, Kuriositätenkünstler oder - wie er sich selbst bezeichnet - Entertainment-Extremist schont weder sich, noch sein Publikum. Stöckel verspeist auf offener Bühne echte Glühbirnen, hämmert sich Zimmermannsnägel in die Nebenhöhlen oder lässt zwischen seinen Pobacken Böller explodieren. Wer leichtsinnig genug ist, in den vorderen Reihen Platz zu nehmen, der steht praktisch mit auf dem Spielplan. Bekannt ist Konrad Stöckel als durchgeknallter Experimente-Professor aus dem NDR-Wissensmagazin „Plietsch“ sowie aus unzähligen TV-Comedy-Shows wie „Nightwash“ oder „Quatsch Comedy Club“. Im Hamburger Schmidt-Theater, seiner Hausbühne, präsentiert er überdies die legendäre „Schmidt-Mitternachtsshow“.

Frl. Knöpfle & ihre Herrenkapelle „FESTtags- Uffschnitt“

Sonntag, 25.7. 18:30 Uhr

Konrad Stöckel „Anarchy in Comedy“

77


DJ-BÜHNE FREITAG

Freitag, 23.7. 20:00 Uhr

Max Mayer

Freitag, 23.7. 21:00 Uhr

Soulfood Freitag, 23.7. 22:00 Uhr

Jay Edit

Freitag, 23.7. 23:00 Uhr

Shahrokh

78

DAS FEST 2010

Der gute Herr Mayer ist ein Meister des House amerikanischer Prägung mit dem Motor City Stempel. Der Mann aus der Kunstszene beweist, dass es auch in diesem Kreis Menschen mit musikalischem Sachverstand gibt.

Viele kennen Daniel Kroeger noch als Drum & Bass-DJ mit Soul, doch wie das gesamte Genre hat sich Soulfood einer Metamorphose unterzogen und frönt jetzt dem sogenannten Autonomic Sound von Kollegen wie D-Bridge und Instrumental. Der Percusa Records-Labelchef und Mitglied des neuen und tollen Projektes Fimo gilt mit seiner kurpfälzischen Wertarbeit als einer der besten DJs Mannheims in Sachen perkussiver House.

Seit mehr als 15 Jahren ist er Teil des Karlsruher Nachtlebens und als Sound of K zusammen mit Andreas Köhler ein überregionaler Musikbotschafter. Nach der Aufgabe der Moodlounge betätigt sich Shahrokh als Veranstaltungsimpressario im grösseren Rahmen.


DAS FEST 2010

DJ-BÜHNE SAMSTAG

Der Mann aus Sachsen ist mittlerweile im Badischen ansässig. Als Resident des Salt & Pepper in Pforzheim hat er sich eine treue Fangemeinde erspielt. Das Leipziger Label Moon Harbour repräsentiert für ihn das Maß aller Dinge und spiegelt sich in seiner Musikauswahl wieder.

Samstag, 24.7. 21:00 Uhr

Das Team, das erstmals auf dem FEST gastiert, zählt zu den beliebtesten Partymachern der Fächerstadt. Ihre Veranstaltungen platzen regelmäßig aus allen Nähten. Begonnen haben sie im Erbeermund, wo sie auch heute noch zu Hause sind. Mit feinen internationalen Bookings haben sie ausserdem eine Spürnase für Talente bewiesen.

Samstag, 24.7. 22:00 Uhr

Alex und Thomas gehören zu den festen Säulen der elektronischen Musikszene der Fächerstadt. Alles was Spaß macht, kommt den beiden auf den Plattenteller und man darf gespannt sein, was sie aus dem Hut zaubern.

Samstag, 24.7. 23:00 Uhr

mit freundlicher Unterstützung von FEST-Spende e.V.

Robin

Couchrausch

Klick Klack Klub

Spende

79


DAS FEST 2010

DJ-BÜHNE SONNTAG

Der Sonntag gilt auf der DJ-Bühne dem Ausklang des Wahnsinns der beiden vorangegangenen Tage. Martin Elble aka Mellow Vibrations aus Offenburg präsentiert zum Auftakt anspruchsvolle Housemusik mit Seele und Tiefgang.

Sonntag, 25.7. 20:00 Uhr

Gestartet als DJ Camou, nun mittlerweile unter seinem richtigen Namen unterwegs, ist Thomas Brand in diesem Jahr auf dem FEST nicht nur hinter der Bühne aktiv, sondern steht mit seinem „jacking Sound“ auch einmal wieder im Scheinwerferlicht. Detroit-ChicagoBerlin und wieder zurück könnte die Philosophie seines Konzepts lauten.

Sonntag, 25.7. 21:00 Uhr

Hendrik Vogel, der sich hinter dem Pseudonym Nugath versteckt, ist seit seiner Zeit als Student an der HfG in Karlsruhe zu Hause. Zwischen Freiburg, Karlsruhe und Stuttgart hinterlässt er seine musikalischen Spuren, und auch als Produzent beweist er ein Händchen für den Zeitgeist in House und Techno. Sein Auftritt verspricht einen wundervollen Abschluss 2010.

Sonntag, 25.7. 22:00 Uhr

Mellow Vibrations

Thomas Brand

Nugath

81


DAS FEST 2010

TAGS

DAS FEST goes mobile Neben einigen Bandbeschreibungen sind sogenannte QR-Codes (Quick Response Codes) abgebildet. Technisch handelt es sich dabei um zweidimensionale Barcodes, die eine Internetadresse in maschinenlesbarer Form beinhalten. Mit der entsprechenden Software auf dem Handy kann man die Codes entweder einscannen oder fotografieren und gelangt so direkt zu einem Video des entsprechenden Künstlers im Internet. Schneller und einfacher kann man sich kaum über den aktuellsten Hit oder die Musik eines FEST-Künstlers informieren. Um die QR-Codes einscannen zu können, braucht man ein aktuelles Handy mit eingebauter Kamera und einer Software, die die QR-Codes scannen und dekodieren kann. Wer noch keinen Barcode-Reader auf dem Handy hat, kann die Adresse i-nigma.keyin.de in die Adresszeile des Handy-Browsers eintippen oder SMS mit TAG READER an 88044 senden. Hier wird der Barcode-Reader zum kostenlosen Download angeboten. Da die Codes auf Youtube Links verweisen, benötigt man Internetzugriff. Bei der Verbindung mit dem Internet können Kosten der Mobilfunkanbieter entstehen.

83


85


DAS FEST 2010

Die Musik von Mario Giehl, David Petersohn und Björn Etzel ist voller Gegensätze und dennoch homogen. Verzwickte Takte und Harmonien treffen beim Karlsruher Trio auf Emotionen und Melodie. 2005 gegründet, erschien im Jahr darauf die Debüt-Single „Spark Transmission“. Gleichermaßen den Kopf, die Seele und das Tanzbein anzusprechen ist das Ziel ihres druckvollen und expressiven Sounds, der bisweilen an Bands wie Porcupine Tree, Oceansize oder Misery Signals erinnert. Beim FEST stellen sie das Material ihres kommenden, zweiten Albums vor.

HAUPTBÜHNE FREITAG Freitag, 23.7. 16:00 Uhr

MAREEFIELD

Freitag, 23.7. 17:00 Uhr

ELEKTRO BABY

Der Tank ist voll, der Motor läuft und die Koffer sind gepackt. Staubige Metal-Riffs und fliegende Soundteppiche bereiten den Weg für die fünf Karlsruher Kraftjungs, die sich Stoner Rock, Doom Metal, Indie oder auch 70er Psychedelia einverleibt haben, um ihr eigenes Ding durchzuziehen. Mit „Speye“ haben sie in diesem Jahr ihr viertes Album vorgelegt und die Resonanzen bei der Fachkritik können sich lesen lassen: “...diese Musik hat einfach Eier. Bitte mehr davon!“, „Beide Daumen hoch!“ oder „Diese CD ist wie eine Droge, sie macht süchtig“. Mit neuem Label im Rücken und frisch gewaschenen Klamotten beweisen die Herren um Stimmwunder El Matador, dass ihre fetten Rock-Bretter gepaart mit wabernden SpaceGitarren und punchigen Retro-Wave-Sounds die Fans unterschiedlicher Rockgenres zu begeistern wissen.

87


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE FREITAG

Freitag, 23.7. 18:00 Uhr

SONIC AVALANCHE

Seit fünf Jahren auf den Bühnen Süddeutschlands unterwegs kommen die Bruchsaler in diesem Sommer als die Gewinner des new.bands-Wettbewerbs 2009 auf die FEST-Bühne. Ihre Musik pendelt zwischen Kopf und Bauch mit einer gehörigen Portion Herz und ist dazu noch tanzbar. Das Quintett um Sänger, Gitarrist und Hauptsongwriter Daniel Thomas spielt Musik, die vereinnahmt, die sich dann und wann die Zeit nimmt, sich zu entfalten, und mit sphärischen Klängen, unkonventionellen Beats und großen Gesangslinien cineastische Ausmaße annimmt.

89


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE FREITAG

Freitag, 23.7. 19:30 Uhr

MISS PLATNUM

Hochbegabt, außergewöhnlich, extravagant, laut, still, schillernd oder schrill, all dies und noch viel mehr ist die wunderbare Miss Platnum. Wie viele wohnt sie in Berlin, wie einige singt sie R‘n‘B und wie manche hat sie eine begnadete Stimme. Doch das besondere und einzigartige an Miss Platnum ist ihr Erbe, das sie auf der Bühne zelebriert und mit der schönen westlichen Musik kreuzt. Miss Platnum hat Rumänien im Herzen. Ihre Wurzeln sind die Verknüpfungen zwischen ihrer deutschen und ihrer rumänischen Heimat. Es muss doch möglich sein, beide unter einen Hut zu bekommen, vom Schmerz der Liebe zu singen und trotzdem mit goldenen Ohrringen und Trachtenschürze die Sau raus zu lassen. Dass das ganz prima geht, beweist sie beim Fest nicht zum ersten Mal in Karlsruhe.

91


Die neue Live CD vom Jubiläumsauftritt: „Harald Hurst & Gunzi Heil live beim FEST 2009“ Die beiden Karlsruher Künstler Harald Hurst und Gunzi Heil bringen sich auf ihre ganz besondere Weise beim FEST 2010 ein. Von ihrem legendären Auftritt im vergangenen Jahr auf der Theaterbühne erscheint nun eine Audio-CD mit dem kompletten Mitschnitt. Die CD wird zunächst beim FEST, danach im CD- und Buchhandel erhältlich sein. 50 Cent von jeder verkauften CD kommen direkt dem FESTSpende e.V. zugute. Foto: Eva Roth

Drucken Just in Time! Die E&B Gruppe zählt zu den innovativsten und leistungsfähigsten Druckereien in Deutschland. E&B printware gehört dazu. E&B printware – Digital- und Schnelldruck GmbH | Käppelestraße 10 | 76131 Karlsruhe Tel 0721/9 62 26-900 | Fax 0721/9 62 26-901 | smarty@pwdruck.de | www.pwdruck.de E&B Gruppe Ein Unternehmen der


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE FREITAG

-Besuch Gewinne einen Backstage beim FEST. Ruf an unter:

09 00 -3 100528 unkpreise

Festnetz, Mobilf (0,99 Euro/Min. aus dem dt. auf S.65 können abweichen) Mehr

Freitag, 23.7. 21:30 Uhr

JAN DELAY

Schier unglaublich was der Hamburger im Verlauf des vergangenen Jahres seit dem Erscheinen seines jüngsten Albums „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ alles ausgelöst, auf die Beine gestellt und an Preisen angesammelt hat. Als HipHopper mit den Absolute Beginners einst Vorreiter und Trendsetter ist Jan Delay längst zum Großmeister des musikalischen Entertainments aufgestiegen. Mit Stil und Klasse und einem mitreißenden musikalischen Set lässt er live mit seiner grandiosen Band Disko No. 1 und den fantastischen Delaydies mit allem Wumms und Trara zigtausend Menschen wieder zu Kindern werden, zu Kindern vom Bahnhof Soul. Tanzend, lachend, unbeschwert, ehrlich, leidenschaftlich und voll unvoreingenommener Liebe. In diesem Sommer schraubt Delay nun das Dach vom Soultrain um auf Wiesen, Feldern, Marktplätzen und Sandbänken die berauschende Fahrt Richtung endorphinalem Abschussball an der frischen Luft fortzusetzen.

93


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SAMSTAG

Samstag, 24.7. 15:30 Uhr

CENTERMAY

Der Synthesizer-geprägte Sound der Band mit der prägnanten Stimme von Sänger Chris Heinrich fand in den vergangenen Jahren zahlreiche Fans. Seit 2001 sind die AlternativeRocker unterwegs und haben mit ihrem Song „No better Place“ ebenso die DasDing-Netzparade angeführt wie auf dem MP3-Portal das Voting als beste Band für sich entschieden. Auch wenn Centermay auf der FEST-Bühne ein riesiges Publikum erwartet, ist das für die Karlsruher nichts wirklich besonderes, spielten sie doch bereits 2006 vor 30.000 Menschen bei den EUBeitrittsfeierlichkeiten in der rumänischen Stadt Temeswar. Neu allerdings ist, dass centermay beim Ludwigsburger Label „plow sound“ unter Vertrag sind und endlich an ihrem DebütAlbum „Between Light and Night“ basteln, das im Spätsommer erscheinen soll.

95


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SAMSTAG

-Besuch Gewinne einen Backstage beim FEST. Ruf an unter:

09 00 -3 100528 Festnetz, Mobilfunkpreise (0,99 Euro/Min. aus dem dt. auf S.65 können abweichen) Mehr

Samstag, 24.7. 17:30 Uhr

STANFOUR

Gitarren zum Rocken, Keyboards zum Schmelzen, Lieder zum Mitsingen. Die vielen Konzerte der vergangenen beiden Jahre und der Erfolg ihres Debütalbums „Wild Life“ mit den Hits „For all lovers“, „Desperate“ und „In your arms“ haben Stanfour geprägt und sie weiterentwickeln lassen. Die Band tourte ganz am Anfang mit John Fogerty, etwas später mit den Backstreet Boys oder Bryan Adams und als ausdrücklich gewünschter Support für A-ha in vollbesetzten Arenen, wo sie mit Standing Ovations begrüßt wurden und das Publikum zum Mitsingen brachten. Sie wollen, dass die Leute einen tollen Konzertabend mit einem guten Sound bekommen. Und den bekommen sie auch mit den Songs von „Rise & Fall“, dem zweiten Album von Stanfour, das insgesamt elektronischer und tanzbarer als der Vorgänger ausgefallen ist.

97


98


99


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SAMSTAG

-Besuch Gewinne einen Backstage beim FEST. Ruf an unter:

09 00 -3 100528 Festnetz, Mobilfunkpreise (0,99 Euro/Min. aus dem dt. auf S.65 können abweichen) Mehr

Samstag, 24.7. 19:00 Uhr

BELA B

Hilfe Herr Doktor, die Ärzte kommen, wenn auch vereinzelt. War es im vergangenen Jahr Farin Urlaub, der am Hügel andockte, ist es heute Bandkollege Bela B mit seinem zweiten Solo „Code B“ in der Tasche. „Code B“ ist in Sachen Haltung eindeutig Punkrock, riecht aber weder nach abgestandenem Teppichboden noch angekokeltem Schäferhund oder schimmeligem Dosenbier. Stattdessen gibt es Power-Pop in der Tradition von The Nerves, Stiv Bators oder den Barracudas. Code B ist eine düster-beschwingte Hommage an The Birthday Party und Belas jüngst verstorbenen Helden Lux Interior. Man findet darauf AgentenfilmTwang, einen Hauch Psychedelic, einen Flirt mit russischer Folklore, eine Handvoll New Wave, ein Fitzelchen Post-Punk und eine Schippe ungesiebten Garagenrocks.

101


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SAMSTAG

Samstag, 24.7. 21:00 Uhr

EDITORS

Als sie 2005 mit ihrem Debutalbum „The Black Room“ weltweit für Furore sorgten, hatten die Editors schnell den Ruf der Wave-Epigonen weg. Doch im 2003 von vier Musikstudenten in britischen Birmingham gegründeten Quartett um Sänger Tom Smith steckt weit mehr als ein Aufguss der 80er Jahre. Mit betont düsteren, todesverliebten Texten und explosiven Auftritten entwickelten sich die Editors mit dem zweiten Album „An End has a Start“ zur eigenständigen Größe. Mit dem im vergangenen Oktober erschienenen «In this Light and on this Evening» gehen die „Meister im Schwarzmalen blauer Noten“ nun einen Schritt weiter und verpacken ihre dunkelromantischen Songs eine deutliche Spur elektronischer.

103


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SAMSTAG

Samstag, 24.7. 23:00 Uhr

MONSTERS OF LIEDERMACHING

Sechs Kerle, die auf der Bühne sitzend rumklampfen? Labörnski, Rüdi, Pensen, Burger, Fred und Tottovic sind schon seit sechs Jahren unterwegs, um einen schier als ausgestorben geglaubten Berufsstand zu neuen, frischen, jungen und rotzfrechen Ufern zu schippern. Als Monsters of Liedermaching verfolgen sie konsequent ihre Mission, fulminante Songperlen in die Welt zu tragen. Im Halbkreis sitzend und zu Gitarren singend, verwandeln sie Clubs wie Festivals in rauschende Ballnächte und feiern mit der erlauchten Hörerschaft ekstatische Feste.

105


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SONNTAG

Sonntag, 25.7. 10:30 Uhr

FEST-KLASSIK-ORCHESTER plays Händel, Mozart & Beethoven

DAS FEST ohne die Klassik-Matinee - undenkbar. In diesem Jahr hat Johann J. Beichel das bewährte FEST-Klassik-Orchester einberufen, um ein weiteres Kapitel seines musikalische Stilepochen übergreifenden Konzepts als „historischem Crossover“ aufzuschlagen. Werke von Georg Friedrich Händel aus der Barockzeit, Wolfgang Amadeus Mozart als Vertreter der Klassik und Ludwig van Beethoven am Übergang zur Romantik stehen diesmal auf dem Programm des 2001 gegründeten, mit professionellen Instrumentalisten aus der Region besetzten Klangkörpers. Bei den Solokonzerten für Flöte, Harfe und Klarinette von Händel und Mozart werden mit der Flötistin Andrea Ritter, der Harfenistin Karin Schnur und der Klarinettistin Dana Barak junge ambitionierte Solistinnen von hohem künstlerischem Rang und mit internationaler Podiumserfahrung im Mittelpunkt stehen. Abschließend wird der vierte Satz aus Beethovens Siebter durch seine mitreißenden Power-Rhythmen den Hügel begeistern.

107


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SONNTAG

Sonntag, 25.7. 13:00 Uhr

SWR BIG BAND Projekt „Shosholoza“

Als „Daimler“ unter den Big Bands waren die Stuttgarter seit den frühen 50er Jahren für Jahrzehnte unter der glanzvollen Leitung von Erwin Lehn in allen Bereichen der Big Band-Musik erfolgreich tätig. Sie arbeiteten mit Größen wie Miles Davis, Chick Corea, Astrud Gilberto, Chet Baker, Catarina Valente oder Arturo Sandoval. Auch heute noch gehört die SWR Big Band zu den besten der Welt, was alleine drei Grammy-Nominierungen seit 2002 unterstreichen. Seit den frühen 90ern, nachdem Lehn in Ruhestand gegangen war, tritt die SWR Big Band je nach Musikart und Projekt mit wechselnden Dirigenten auf. Zum FEST kommt sie mit ihrem Südafrika Projekt „Shosholoza“ mit afrikanischen Gastvokalisten und Themba Mkhize als musikalischem Leiter. Der unter anderem 2001 mit dem Daimler Chrysler Award ausgezeichnete Pianist, Produzent und Komponist, der als musikalischer Direktor auch für Hugh Masekela und Miriam Makeba gearbeitet hatte, zählt zu den renommiertesten und vielseitigsten Musikern Südafrikas.

In Zusammenarbeit mit dem 109


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SONNTAG

Sein Name bedeutet „der Blühende“ und ist Programm, wenn der 24-jährige Sänger und Perkussionist seine Musik als Melange aus Singer/Songwriter, Reggae, Jazz, HipHop und Worldmusic auf die Bühne bringt. Er kombiniert einen organischen Sound und eingängige Melodien mit sinnigem Text. Florian überzeugte beim new.bands-Festival als Solokünstler und selbst die Söhne Mannheims befanden ihn für würdig, ihn im Video zum Titelsong des aktuellen Albums zu repräsentieren. Mit einer Band, die sich aus den feinsten Jungmusikern zusammensetzt, die die Jazz- und popularmusikalischen Abteilungen der Hochschulen zu bieten haben, verspricht er einen betont frischen Auftritt.

Sonntag, 25.7. 14:30 Uhr

Schon als kleine Spitzbuben musizierten sie zusammen im Quartett Jazz und Funk. Doch eines Tages entdeckten sie die schmissigen Rhythmen der elektronischen Clubmusik. Mit einer zusätzlichen Portion Soul und HipHop versetzten sie seither mit einem akustischen Feuerwerk das Publikum in angenehme Schwingungen. Mit pseudofranzösischem Charme erobern sie die Herzen ihrer HörerInnen vom Studi bis zur Hausfrau. Ergänzt durch die afrikanische Prinzessin Laura als Sängerin und den deutschen Freestyle Meister MOC als Rapper war die zum Sextett angewachsene Band jüngst nicht nur auf dem Polterabend ihrer Oma, sondern auch auf der Meat Art & Beat oder der Electric Mood Party präsent. Beim FEST schaffen Le Grand Uff Zaque in diesem Jahr den Sprung von der Zelt- auf die Hauptbühne.

Sonntag, 25.7. 16:00 Uhr

FLORIAN & BAND

LE GRAND UFF ZAQUE

111


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SONNTAG

Sonntag, 25.7. 17:30 Uhr

CHARLIE WINSTON Als Peter Gabriel vor zwei Jahren auf Europa-Tour ging, wurde er von einem Mann supportet, der damals als Geheimtipp der Songwriter-Riege gehandelt wurde. Inzwischen kann man auf das „Geheim“ getrost verzichten, denn mit seinem aktuellen Album „Hobo“ und seiner herrlich verspielten Single „Like A Hobo“ schaffte Charlie Winston im Nu den internationalen Durchbruch. Winston, Sohn zweier fahrender Folkmusiker, die sich in Suffolk niedergelassen hatten, wo sie ein Künstlerhotel führten, ist selbst ein erklärter „Hobo“, ein fahrender Musikant und Landstreicher, und daher sowieso am liebsten in der Weltgeschichte unterwegs. Bevorzugt hat er dabei seine Gitarre um den Hals, einen Hut auf dem Kopf und freut sich, wenn jemand seinen wunderbar sentimentalen und zugleich lebensbejahenden Songs Gehör schenkt. Auf diese Weise hat sich der Brite inzwischen nicht nur bei uns nach ganz oben in die Charts gesungen. Und so ist es kein Wunder, dass auch die Bühnen immer größer werden, auf denen der 31-Jährige auftritt.

113


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SONNTAG

Sonntag, 25.7. 19:00 Uhr

JOHN BUTLER TRIO

Seine Songs bieten einen Mix aus Folk und Reggae, gepaart mit funky Grooves. Von Beginn an lässt der freundliche Australier, Familienmensch und erklärte Vegetarier sein Publikum wie elektrisiert lostanzen. Die Menge groovt im Takt, die Stimmung ist glückselig. Mal spielen Butler und seine beiden Mitstreiter Nicky Bomba und Byron Luiters an Schlagzeug und Bass Reggae, dann Blues, mal fetzig, dann wieder akustisch, meist aber elektrisch und stets mit voller Intensität. Dass dieses Trio live eine echte Wucht darstellt, eilt ihm als Ruf weit voraus. Auf seinem neuesten, vor wenigen Wochen erschienenen Album „April Uprising“ drehen sich die Themen des 35-jährigen um die Suche nach sich selbst, um Veränderung im Leben und kleine Revolutionen des Alltags.

115


DAS FEST 2010

HAUPTBÜHNE SONNTAG

-Besuch Gewinne einen Backstage beim FEST. Ruf an unter:

09 00 -3 100528 Festnetz, Mobilfunkpreise (0,99 Euro/Min. aus dem dt. auf S.65 können abweichen) Mehr

Sonntag, 25.7. 21:00 Uhr

GENTLEMAN

Der Kölner ist der Mann der Stunde, enterte er doch mit dem aktuellen Album „Diversity“ vor wenigen Wochen ohne große Umschweife die Spitze der Charts. Nach weltweit mehr als einer Million verkaufter Tonträger, zehn Jahren Livekonzerten rund um den ganzen Globus erklimmt die Erfolgsgeschichte von Gentleman, Deutschlands bekanntestem Reggaekünstler, eine neue Stufe. Der Titel des Albums gibt so ziemlich genau wieder, was einen bei Gentleman anno 2010 erwartet. „Diversity“ ist ein schillerndes Vexierspiel mit den Möglichkeiten des Reggaes, der in diesem Formenreichtum mit den noch immer herrschenden Klischees des Sunshine-Reggaes nicht mehr viel gemein hat. An seinem bisherigen Arbeitsprinzip, das in seiner Kontinente umspannenden Form einmalig ist, hat sich im Wesentlichen nichts geändert. Basis aller Songs sind die Riddims, die Gentleman zum Teil in seinem eigenen Studio produziert, zum anderen in jamaikanischen Studios auswählt und mit untrüglichem Gespür für großartige und galante Melodien adaptiert. „Diversity“ ist bei allem Spaß und all der Freude, die die Songs vermitteln, geprägt von großer Ernsthaftigkeit, wie man schon am engagierten Antigewalt-Clip zur aktuellen Single „It no Pretty“ ablesen kann. Mit der neuformierten Band The Evolution ist Gentleman in diesem Sommer Headliner der wichtigsten Reggae-Festivals.

117


119


DAS FEST 2010

IMPRESSUM & DANK

Geschäftsführer: Martin Wacker Projektleitung und Sponsoring: Sven Varsek, Markus Wiersch Projektkoordination: Sabrina Fütterer Sicherheit: Markus Wiersch, Thomas Saur Food & Beverage: Thomas Geiger Assistenz Food & Beverage: Lilith Kammerer Mitarbeit Organisation: Nadja Rauscher Sport- und Familienbereich: Dirk Schneider, Johanna Egeling Finanzverwaltung: Sven Varsek, Martin Wacker Technik und Logistik: Michael Schmid, Markus Wiersch Pressearbeit: Sven Varsek Top-Act-Booking: Rolf Fluhrer Stagemanager: Marc Metz Moderation Hauptbühne: Jens Zielinski Backstage-Management, Catering: Soledad Piacenza, Susanna Mohr, Katha Manz, Sara Jarusch, Franziska Neuffer, Nancy Neisser Booking Kleinkunstforum: Sven Varsek Kleinkunstforum: Tina Gruschka, Diana Dickel, Nico Klinck Moderation Kleinkunstforum: Kevin Gerwin Zeltbühne: Katrin Boden, Helmut Hofheinz, Jochen Werner, Chris Marmann DJ-Bühne: Kristian Rädle Café-Bühne und lokale Bands: Klaus Peter Weber Mobi-Rummelplatz: Team Mobile Spielaktion Infomeile: Barbara Ebert Merchandising: c-merch Fahrdienst: Hubert Resch, Michael Kozak, Uli Ehinger

Website-Administratorin: Sabrina Fütterer Netzwerk-Administrator: Bernd Strehhuber Sanitätsdienst: DRK Stadtbereitschaft KA

DAS FEST ist Mitglied bei YOUROPE - dem internationalen Netzwerk der großen europäischen Festivals.

DAS FEST ist mit dem Green’n’Clean Award von YOUROPE ausgezeichnet worden.

Herausgeber: DAS FEST GmbH, Durlacher Allee 64, 76131 Karlsruhe Gesellschafter: Karlsruhe Messe- und KongressGmbH, Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe, b.i.g. Sicherheit GmbH, Privatbrauerei Hoepfner GmbH, Rock Shop Musikinstrumentenhandlung GmbH, Getränke Ball DAS FEST ist eine Veranstaltung der DAS FEST GmbH.

Redaktion: Johannes Frisch Grafik: Katrin Weber, WildeWelt Fotos: ©sandra-jacques.de, Bernd Hentschel, © Steffen Siekierat - Fotolia.com, UNICEF, © Stadt Karlsruhe, Liegenschaftsamt, © Wolfgang Peters Druck: Engelhardt & Bauer GmbH Auflage: 50.000 Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sponsoren, Förderern, Firmen, Institutionen, Künstlern, städtischen Diensten, allen Gesellschaftern und den Honorarkräften für die tatkräftige Unterstützung. Wir empfehlen die Anfahrt zu DAS FEST mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) sowie die Deutsche Bahn setzen zusätzliche Sonderwagen und - züge ein.

121


< N>


123


Sonnenmilch zum „Selbstzapfen“, Schnappschüsse aus dem Sofortdrucker oder professionelles Styling? Mit attraktiven kostenlosen Angeboten engagieren sich die Mitarbeiter von dm-drogerie markt beim FEST, um den Besuchern besonderen Service zu bieten.

Profile for Kavantgarde Karlsruhe

Das Fest 2010 Programmheft  

Das Programmheft zum diesjährigen Das Fest Open-Air Festival in Karlsruhe.

Das Fest 2010 Programmheft  

Das Programmheft zum diesjährigen Das Fest Open-Air Festival in Karlsruhe.

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded