Page 1

Aus der Poloszene, oloszene für f r die Poloszene

12/2013

POLO MAG Teuflisch gut – 85iger VW Derby Essen Motorshow 2013 Im Test: Polo 6N GTI

Bunt, bunter, Harlekinade 2013

Polo R WRC


Inhaltsverzeichnis Ausgabe 10 Seite 3

Vorwort der Redaktion

Seite 4 - 5

Harlekinade 2013

Seite 6 - 8

Teuflisch gut – 85iger VW Derby

Seite 9 - 10

Der Überpolo – 2013er Polo R WRC

Seite 11 - 13 Im Test: Polo 6N GTI Seite 14 - 15 Ausfahrt der Polo IG Ibbenbüren

Seite 16

Gut zu wissen

Seite 17 - 19 Geschenketipps zu Weihnachten Seite 20

Weihnachten

Seite 21 - 22 Wintertipps Seite 23

Werbung

Seite 24

X-Mas Schleckerein

Seite 25 - 28 Essen Motorshow 2013 Seite 29

Poloszene- Die Clubs

Seite 30

The End


Vorwort des Redaktionsteam

Gut zwei Monate sind wieder ins Land gezogen und heute sind wir bereits bei der Ausgabe 10 des POLO MAG angekommen. Im Juni 2012 starteten wir mit der ersten Testausgabe und die Resonanz war bislang wirklich positiv, was uns natürlich stärkt das Magazin weiter fortzuführen. Natürlich ist noch nicht alles perfekt aber wir bemühen uns auch am Layout etwas zu arbeiten. Rückblickend können wir stolz sagen, einige Topfahrzeuge vorgestellt zu haben. Wir waren auf vielen Treffen unterwegs und haben zur Freude einige bekannte Gesichter wiedergetroffen. Mit der Essen Motorshow im Dezember endet das Tuningjahr und wir stellen euch hier die Highlights der Messe vor. Und danach? Ja dann ist schon wieder Weihnachten, dabei war es noch gar nicht so lange her als wir Euch mögliche Geschenke fürs letzte Jahr vorgestellt haben. Vorausschauend können wir sagen, dass wir uns schon wieder total auf die neue Saison freuen und so wie es momentan aussieht ist auch unser 2 ½ Turbo ab Saison 2014 wieder mit von der Partie. Nun aber genug der Reden, wir wünschen Euch eine besinnliche Weihnachtszeit, beizeiten einen guten Rutsch ins neue Jahr und natürlich einen erfolgreichen Schrauber Winter. Es grüßt euch das Redaktionsteam Kathrin & Sascha


Harlekinade 2013 – So war’s Bunt, bunter, Harlekin. Am 05.10.2013 fand die diesjährige Harlekinade in Nidda Bad Salzhausen statt. Trotz des schlechten Wetters fanden 30 Harlekins und rund 50 Teilnehmer/innen den Weg zum Treffpunkt.

Viele reisten bereits am Vortag an, denn die extra für die Harlekinade ausgehandelten Hotelpreise waren einfach super. Frisch gestärkt ging es also für die meisten am Samstagmorgen los zum ersten Treffpunkt. Von dort an gab es eine schöne Tour durch die Umgebung mit einigen Zwischenstopps zum Fotografieren, aber auch Sightseeing stand auf dem Programm. Gegen Nachmittag trafen die Teilnehmer wieder am Hotel zum gemütlichen Teil der Veranstaltung ein.

2014 sogar zwei Harlekinaden statt. Die offizielle im Oktober und eine kleine im April in Wuppertal. Sollte es dazu kommen werden wir euch selbstverständlich informieren. Bilder: Axel K.

Leckeres Gebäck im Harlekin Style sorgte für gute Laune auch bei schlechtem Wetter

E ine absolute Seltenheit – Einer von 20 gebauten Ur-Harlekins. Wahrscheinlich einer der letzten seiner Art.

Ein reichhaltiges Buffet ließ keine Wünsche offen und so konnte nach Herzenslust geschlemmt werden. In geselliger Runde wurde auch der nächste Veranstaltungsort ausgemacht. Die nächste Harlekinade findet am 04.10.2014 in Leipzig statt. Das bunte Harlekin Lenkrad hat somit für ein Jahr einen neuen Platz gefunden. Eine gute Nachricht für alle Fans, eventuell finden


Auch das benachbarte Ausland war vertreten.

Harlekin Replikat in Form eines K채fers

Aktuelle Version des Harlekins. Exklusives Sondermodell vom Autohaus Max & Moritz


Teuflisch gut – 85iger Derby vom feinsten Der Teufel wird in verschiedenen Religionen als eigenständiges, übernatürliches Wesen angesehen. Er spielt eine besondere Rolle als Personifizierung des Bösen.

Nicht ganz so böse geht es bei Michaels 1985iger Derby zu. Dieser wechselte 1994 sein Domizil und ist seit dem in der Domhauptstadt Köln zuhause. Als Nachfolger eines bereits leicht modifizierten Derby 1 war von vornerein klar, dass auch dieses Fahrzeug umgebaut wird. Doch dass es die gleich folgenden Ausmaße annimmt, hatte zu dem Zeitpunkt noch niemand erwartet.

Nach mehreren Umbauphasen fand der Derby im Jahr 2012 zu seiner endgültigen Krönung. Das kölsche Urgestein der Tuningszene wollte den ohnehin bereits perfekten Umbau noch einmal toppen. Doch dieser Umbau stand lange auf der Kippe, sogar die weitere Existenz des Fahrzeuges war bedroht. Der Karosseriebetrieb, der die bereits sehr gute Karosserie noch weiter perfektionieren sollte war ein Griff ins sprichwörtliche Klo. Schief angesetzte Golf 1 Radläufe und stümperhaft verschweißte Bleche sind nur zwei Beispiele die das Überleben des Derbys gefährdet haben. Nach langem hin und

her holte Michael den Derby wieder aus der Werkstatt des Grauens und brachte ihn vertrauensvoll zum in der Szene sehr bekannten Karosserie- und Lackierbetrieb Möller nach Bochum. Auch dieser schlug die Hände über den Kopf zusammen Er nahm sich jedoch der Herausforderung an, den Wagen karosserietechnisch wieder fit zu machen. Im ersten Step wurden die Golf 1 Radläufe hinten und vorne erneut vernünftig verschweißt und ein DTM Tankdeckel ins Seitenteil eingelassen. Im nächsten Step fiel die bereits verchromte Spritzwand dem Cleaning zum Opfer und wurde ganz aus dem Motorraum verbannt. Last but not least verpasste Phillip Möller dem Unterboden, den Radhäusern und den Innenkotflügeln ein Finish das sich sehen lassen kann. Schweißnähte und Unebenheiten sucht man vergebens. Passend zum „Teufel“ blieb bei der Farbwahl keine große Auswahl. Die Entscheidung fiel auf das 2009er Ferrari Rot. Nachdem die Arbeiten an der Karosserie abgeschlossen wurden, wanderte der Derby zurück in die kölsche Garage zur Endmontage.

Motortechnisch setzt Michael auf alt bewehrtes. Der 1.6 16V Block vom 125 PSer in Verbindung mit einem 1.4 16V Kopf und geänderten Nockenwellen sorgt mit 132 KW (180 PS) für genügend Vortrieb. Zusätzlich wurde eine Renneinspritzung und ein Fächerkrümmer mit nachfolgender Bastuck Gruppe A Anlage und Rennkat verbaut. Durch den jetzt komplett cleanen Motorraum musste auch der Kabelbaum verlängert werden. Damit die 180 PS auch optimal gefahren werden können, zog das bereits verchromte KW V2 Gewindefahrwerk wieder an seinen Platz. Die seltenen HTN Felgen in 8x14 wurden ebenfalls wieder verbaut. Zusätzlich erhielt der Derby 10mm Spurplatten an der Vorderachse und 20mm


Spurplatten an der Hinterachse. So wurde der jetzt vorhandene Platz unter den Golf 1 Radläufen perfekt genutzt. Für die Scheibenbremse der Hinterachse fertigte Michael extra komplett neue Bremsleitungen an.

nachvollziehbar ist. Gratulation zu so einem Fahrzeug!

Bilder der ersten Stunden Nachdem der Derby Motor- und Karosserietechnisch wieder komplett war folgte nun die Komplettierung des Innenraums. Die rotschwarze Lederausstattung zog wieder in die Fahrgastzelle ein, ebenso das modifizierte 2er Armaturenbrett, welches in einem Mix aus rotem Leder und viel Chrom daher kommt. Passend zum „Teufel“ verbaute Michael auch wieder seinen handgefertigten Kofferraumausbau aus GFK mit obligatorischem Schädel. Dieser war es dann wohl auch, der Michael beim Einbau einen Hexenschuss verpasste doch dies hielt den Kölner nicht davon ab die letzten Teile zu verbauen. Saisonanfang 2012 war es dann soweit, der „Teufelsderby“ war zurück und das besser denn je.

Als wir Michael fragten ob er am Derby noch etwas verändern will teilte er uns mit, dass nur noch Kleinigkeiten sowie verchromte Bremssättel vorne und hinten folgen sollen, was angesichts der überragenden Qualität auch voll und ganz

Erste Neulackierung in rot

Fertigstellung Phase 1


Der Überpolo – 2013er Polo R WRC Im September war es endlich soweit, die ersten Auslieferungen des Polo R WRC starteten und sorgten bei vielen Käufern für ein breites Dauergrinsen. Grund für dieses Homologationsmodell ist, dass Volkswagen 2500 identische Exemplare eines sportliches Polos bauen muss, das dann die Basis für das offizielle Rallyeauto stellt.

Der Polo R WRC kommt jedoch nicht ganz so bullig rüber wie sein Rallyebruder. Mit etwas schmaleren Backen und ohne Allrad kann der kleine Wolfsburger aber trotzdem voll und ganz überzeugen. Der schnellste Polo aller Zeiten sorgt mit seinen 220 PS für ordentlichen Fahrspaß. Das mit Wildleder bezogene Lenkrad mit gelber 12-Uhr Markierung auf dem Lenkradkranz will bei Volllast gut festgehalten werden, ansonsten fährst der Fahrer nicht mit dem Polo spazieren sondern umgekehrt. Die 220 PS werden aus einem 2.0 TSI 4-Zylinder Motor generiert.

Ganz im Gegensatz zum Rallye-Auto, der mit 315 PS daher kommt und einen 1.6 Liter 4-Zylinder

verbaut hat. Die 350 Nm Drehmoment des TurboEinspritzers in Verbindung mit einem manuellen 6Gang-Schaltgetriebe versetzten den Polo in 6,4 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 243 km/h.

Damit die Leistung auch perfekt auf der Straße ankommt fährt der Polo auf 18 Zoll Leichtmetallräder des Typs „Cagliari“. Die blau lackierten Bremssättel schmiegen sich perfekt ins Gesamtbild, denn die weiße Grundlackierung wird mit einem blau-grauen Rallye-Dekor abgerundet. Die schwarze Kühlergrill und die schwarz lackierten Leisten passen zusammen mit den verdunkelten Scheiben ebenfalls perfekt ins Bild. Das „WRC FIA WORLD RALLY CHAMPIONSHOP“-Emblem auf der Heckklappe und der schwarz lackierte Heckspoiler mit der limitierten Seriennummer verraten sofort: „Wo ich bin ist vorne!“

Doch auch die inneren Werte des Polo R WRC können überzeugen. Einstiegsleisten mit „R“Logo, Schaltknauf mit „WRC“-Logo und ein Tacho bis 280 km/h sind nur ein paar Beispiele die den kleinen Rennsemmel ausmachen. Fahrer und Beifahrer sitzen auf Sportsitzen, die ebenfalls das „WRC“ Logo tragen. Sie bieten ausreichend


Seitenhalt und sind mit Alcantara bezogen. Kreativität haben die Designer auch beim Lenkrad und Schaltsack bewiesen, diese sind mit blauen Nähten bestückt. Die Lenkrad Spange mit „WRC“Logo komplettiert den sportlichen Innenraum.

Der Startpreis für den VW POLO R WRC liegt bei 33.900 Euro, somit weitaus mehr als VW für den GTI verlangt. Volkswagen geht jedoch stark davon aus, dass die 2500 Polo R WRC schnell an den Kunden kommen. Genauso, wie die Topversionen der älteren Polo-Modelle wie der Polo 1 GT, Polo 2 & 2F G40 und der erste 6N GTI ebenfalls in limitierter Version.

Bilder: André von Speedyshots (http://www.facebook.com/Speedyshots)


Im Test: Polo 6N GTI Ist der 15 Jahre alte Sportler heute immer noch im Training? Wir finden es für Euch heraus.

- Passende Textilfußmatten vorne und hinten mit roter Einfassung waren auf Wunsch ebenfalls möglich - BBS Y-Speichenräder in 6x15 ET45 mit 195/45/15. Scheibenbremse vorne und hinten mit rot lackierten Bremssätteln. Das Fahrwerk ist werksseitig um 10mm abgesenkt und baut auf Gasdruckstoßdämpfer - Serienmäßiges "Auf & Zu" Paket mit elektrischen Fensterhebern vorne und Zentralverriegelung - Fahrer- und Beifahrerairbag - Serienmäßiges ABS und Servolenkung

1998 wurde der erste GTI auf Polobasis zum ersten Mal vorgestellt und sollte den leistungsmäßigen Höhepunkt der Polobaureihe darstellen.

- Serienmäßiges "Licht & Sicht" Paket mit Nebelscheinwerfern, beheizbaren Scheibenwaschdüsen vorne und elektrisch einstellbaren und beheizten Außenspiegeln

Kurz und knapp, die wichtigsten Fakten:

- Serienmäßig abgedunkelte Rückleuchten

- Höchstmotorisierte Variante des 6N mit 1.6 Litern (16V) und 120 PS

- Weitere Sonderausstattungen wie Klima, Doorboards, etc. konnten wie bei einem normalen Polo aufpreispflichtig dazu bestellt werden

- Serienmäßiges Stylingpaket mit einteiligen Frontund Heckstoßstangen in Wagenfarbe - GTI Schriftzug im Kühlergrill und an der Heckklappe - Tacho bis 220 km/h mit blau / roter Beleuchtung und Schaltern mit roter Beleuchtung - Optional bestellbar: Rote Sicherheitsgurte vorne und hinten (ohne Aufpreis) - Serienmäßige Lackierungen: Flashrot, Satinsilber Metallic und Black Magic Perleffekt - Weiße Frontblinker - Innenausstattung im Stoffdesign „GTI“ mit schwarzem Lederlenkrad, Handbremshebelgriff, Schalthebel- und Manschette in Leder mit roten Nähten - Als Kombination waren bei einem Flashroten GTI schwarze Türverkleidungen Serie. Sonderausstattung waren Satinsilber Metallic und Black Magic Perleffekt in Verbindung mit roten Türverkleidungen

- Übrigens... Den GTI konnte man früher zu einem Preis von 31.900 DM in der Grundausstattung käuflich erwerben. Gegen einen Aufpreis von 1100 DM konnte er auch als 4-Türer bestellt werden - Der 6N GTI trägt den Beinamen "Limited Edition", bedeutet dass es von diesem Modell nur eine begrenze Stückzahl ab. Geplant waren 3000 Fahrzeuge, letzten Endes wurden es aber 3847 Fahrzeuge in ganz Europa


Weitere Informationen zur Versicherung HSN / TSN: 0600 / 303 | Amtliche Typbezeichnung: 6N (POLO III GTI) Skala 10 (günstig) bis 25 (teuerste). Typenklasse 15 ist mittelmäßig.

Übersicht über die Typenklassen-Entwicklung von 2009 – 2014


Und jetzt? Kann er noch oder kann er nicht mehr? Fakten des Testfahrzeugs: Serienfahrwerk- & Felgen. Bereifung: Continental Sport Contact 2; Profiltiefe: 7 mm Serienmotor mit regelmäßiger Wartung und einer Laufleistung von ca. 173.000 km Sonstige Fakten: - Untergrund: Trocken, Asphalt - Temperatur: 18 Grad Sonstige Fakten: - Wetter: Trocken, 18°C - Untergrund: trockener Asphalt - 2 Insassen - Tank ¼ voll

An einem sonnigen Herbsttag machen wir uns auf, um den GTI auf Herz und Nieren zu testen. Auf einer wenig befahrenen Landstraße die zum Teil auch mit hervorragenden Kurven glänzte, war es dann soweit. In der ersten Prüfung, dem Sprint von 0 auf 100 konnte der GTI nun zeigen was er noch kann. Von Werk ist der Polo im Sprint von 0100 km/h mit 9,1 Sekunden angegeben. Diesen Wert schafft er auch annähernd noch nach 15 Jahren, im Schnitt betrug die Zeit in unserem Test rund 9,7 Sekunden. Hier kann der kleine Sportler also noch überzeugen.

In der zweiten Disziplin, dem Handling auf kurvigen Strecken, verlangten wir dem GTI einiges ab. Doch auch das war für den Wagen kein Problem. Das perfekt abgestimmte Fahrwerk, welches werksseitig um 10mm abgesenkt wurde und auf

Gasdruckstoßdämpfer setzt, bringt einen nach wie vor sicher durch die Kurven. Da wir zusätzlich den direkten Vergleich mit einem „normalen“ 6N haben können wir nur sagen, dass dort Welten zwischen liegen. In der dritten und letzten Disziplin, dem Verbrauchstest fragten wir uns ob unser Testfahrzeug anders tickt als andere GTIs, jedoch wurden die Werte durch unseren zweiten GTI noch einmal bestätigt. Kurz dazu: Als GTI Besitzer unterhält man sich natürlich auch mit anderen GTI Fahrern. Sätze wie „Verbraucht euer auch so viel?“ und „Der verbraucht ja über 10 Liter“ waren da keine Seltenheit. In unseren mehrfachen Messungen nach hunderten von Kilometern bei denen Stadt-, Land und Autobahnfahrten mal schnell und mal weniger schnell absolviert wurden, kam ein kombinierter Verbrauch von durchschnittlich 6,7 Liter auf 100 Kilometer. Die Werksangaben betragen: Innerorts 9,8l; Außerorts 5,5l; Kombiniert 7,1l.

Was sagt uns das? Der höchstmotorisierte Polo 6N hat den geringsten Verbrauch, denn auch hier haben wir wieder den direkt Vergleich zu allen Motorisierungen darunter. Reichweiten bis zum Teil von 700 Kilometern sprechen absolut für den kleinen Sportler. Unser Fazit: Auch nach 15 Jahren ist der Polo 6N GTI noch ein wahrer Sportler. Die von uns getesteten Werksangaben wurden alle nahezu erreicht. Wer einen 6N sucht, mit dem man zügig von A nach B kommt und das mit einem geringen Verbrauch der ist bei dieser Motorisierung richtig aufgehoben. Bedacht werden sollte jedoch, dass die Ersatzteile beim GTI über den Preisen der normal motorisierten Polos liegen. Auch in Sachen Rost bleibt der GTI nicht unverschont, die üblichen Stellen können einen auch hier ereilen.


Saisonabschluss Ausfahrt der Polo IG Ibbenbüren – So war’s Am Sonntag, den 27.10.2013 fand die diesjährige Saisonabschluss Ausfahrt der Polo IG Ibbenbüren statt.

Während am Samstag noch perfektes Wetter herrschte, sorgte Regen und Sturm am Sonntagvormittag für Unmut doch der Wettergott schien ein Herz zu haben und so schien ab Beginn am Treffpunkt die Sonne und es blieb trocken. Die Fahrt führte rund 50 Kilometer durch das Tecklenburger- & Osnabrücker Land zum Automuseum nach Melle.

Nach einer Stärkung mit Kaffee und leckerem selbstgemachten Kuchen führte uns Mitglied und Polofahrer Harry durch das Museum. Insgesamt nahmen 8 Fahrzeuge und 15 Personen + Nachwuchs an der Ausfahrt teil. Wir bedanken uns besonders an Dominic und seinen Beifahrer die rund 4,5 Stunden zu uns gebraucht haben. Danke an alle Teilnehmer!


Bedienungsanleitungen von Volkswagen online verfügbar

Volkswagen stellt ab sofort zahlreiche Bedienungsanleitungen kostenlos zum Nachschlagen online. Eine gute Idee, denn teilweise fehlt gerade genau dieses Buch beim Kauf des Gebrauchten. Ein Manko gibt es jedoch. Abgerufen werden können diese jedoch erst bei Fahrzeugen ab Baujahr 2010, vereinzelt sogar erst späteren Datums. Die Anleitungen lassen sich ausschließlich via Fahrgestellnummer online abrufen. Zu finden unter: www.volkswagen.de in der Rubrik “Service & Zubehör“. Anmerkung der Redaktion: Wir fänden es gut wenn die Auswahl erweitert wird, grade bei älteren Fahrzeuge fehlt die Bedienungsanleitung häufig beim Kauf und wer schmökert als Autofan nicht auch gerne im automobilen Kulturgut.

Feinstaubplakette Inhalt der TÜV Prüfung Ab Ende November 2013 kontrollieren TÜV Prüfer zukünftig auch die Feinstaubplakette an der Windschutzscheibe. Diese Prüfung wird aber nur vorgenommen, wenn die Plakette aufgeklebt ist; das Anbringen einer Plakette ist nach wie vor freiwillig und nur für die Einfahrt in Umweltzonen erforderlich. Wenn ein Fahrzeug eine Feinstaubplakette mit der falschen Farbe trägt ist dies zukünftig ein erheblicher Mangel, das Fahrzeug besteht die Hauptuntersuchung somit nicht. Fehlt die Kennzeicheneintragung ist dies ein geringer Mangel. Da das Anbringen der Plakette freiwillig ist, bleibt die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme mal in Frage gestellt.


Geschenke für Weihnachten und Co.

Aufblasbares Auto Bett

Weihnachten steht vor der Tür und das allseits bekannte Problem ist wieder da: „Was schenke ich bloß meinen Liebsten?“ Wir möchten euch ein paar Ideen vorstellen, die man mal mehr und mal weniger ernst nehmen kann ☺ VW Campingzelt

Verwandle den Rücksitz deines Autos in eine große, bequeme aufblasbare Liegefläche! Ideal zum Schlafen und Entspannen. Preis: 59,90 Euro

Das garantierte Zelt-Highlight auf jedem Campingplatz und Festival! Offiziell lizenziert von Volkswagen in Original-Bulli-Größe. Bietet Platz für 4 Erwachsene. Preis: 349 Euro

Beer Tracker

Bierzähler Flaschenöffner ist der beste Freund des bierseligen Kopfrechners. Auf dem kleinen Display wird gnadenlos angezeigt, wie viele Flaschen geöffnet wurden. Preis: 6,90 Euro


Objektiv Thermobecher

Hier kommt der Objektivbecher in der Thermoausführung! Sieht aus wie ein Kameraobjektiv, hält deine Getränke heiß und sorgt garantiert für neugierige Blicke und nette Kommentare in der U-Bahn! Preis: 26,90 Euro

Tetris Tischlampe

Potty Putter

Jetzt kannst du deine Zeit maximal ausnutzen und in jedem passenden und unpassenden Moment einen Ball versenken – und gleichzeitig andere notwendige Dinge verrichten! Preis: 17,90 Euro

T1 Kulturbeutel

„Brumm brumm“ macht der VW-Bulli. „Ritsch ratsch“ macht der VW-Kulturbeutel! Preis: 34,90 Euro Kombiniere Tetris-Blöcke, wie du willst! Sie leuchten beim Zusammensetzen auf und erlöschen beim Auseinandernehmen. Preis: 39,95 Euro


Constructive Eating-Kinderbesteck

Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht. Aber Gabelstaplergabel, Radladerlöffel und Bulldozerschieber sind auf jeden Fall für kleine Kinder! Aber hallo! Preis: 19,90 Euro BBQ-Grill Bruce

Funktioniert nach demselben Prinzip wie ein Blumenkasten, mit dem großen Unterschied, dass du hierbei Sachen grillst und nicht heranzüchtest. Du kannst den Grill am Geländer oder an der Wand festschrauben. Stehend auf dem Boden geht auch! Preis: 59,90 Euro

Volkswagen Spielzelt

Kinderzelt in Form eines VW-Bullis. Lässt sich in unter 2 Minuten aufstellen und macht sich draußen ebenso gut wie drinnen. Offiziell von Volkswagen lizenziert. Preis: 69,90 Euro Alle Artikel erhältlich unter www.coolstuff.de


Ja ist denn schon wieder Weihnachten? Denkt Euch, ich habe das Christkind gesehn, ich hab's überfahren - es war ein Versehn, ich hatte gerade die Äuglein zu, ich träumte beim Fahren in himmlischer Ruh. Das Christkind hat in dieser heiligen Nacht Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht. Später sah ich auch noch den Weihnachtsmann, er führte gerade seine Rentiere an. Ich überholte den langsamen Wicht, doch sah ich den Gegenverkehr nicht. Ich wich noch aus, doch leider nicht Santa, ein kurzes Rummsen und er klebte am Manta. Am Ende sah ich auch Nikolaus, er stürmte grad aus dem Freudenhaus. Er kam ganz hektisch über die Kreuzung gelaufen, wollt am Automaten nen Präser sich kaufen. Mein Auto und mich hat er wohl nicht gesehn, jedenfalls blieben nur seine Stiefel stehn. So ist die Moral von dem Gedicht, fahr zu schnell Dein Auto nicht! Denn als ich zu Haus war, da musste ich heulen, mein schöner Wagen, der hatte drei Beulen. Vom Niklas, vom Christkind und vom Santa Claus, ja, nächstes Jahr Weihnachten, das fällt dann wohl aus .....


Winter-Tipps: So kommt ihr problemlos durch den Winter Der Winter ist bereits in vollem Gange. Wer sein Auto noch nicht winterfest gemacht hat, sollte dieses nun so schnell wie möglich nachholen. Winterreifen –Sicher durch Eis und Schnee Ohne sie sollte man im Winter ohnehin nicht unterwegs sein. Zusätzlich gilt: Wer bei schlechten Witterungsverhältnissen einen Unfall baut und ist ohne Winterreifen unterwegs hat Pech! Als grobe Vorgabe gilt der Satz: „ Von O bis O (Von Oktober bis Ostern)“. In diesem Zeitraum sollten die Winterreifen montiert sein. Die Profiltiefe sollte bei mindestens 4 mm Restprofil liegen, auch wenn der Gesetzgeber minimal 0,8 mm fordert. Es ist zum Vorteil für euch und alle anderen Beteiligten.

Tipp: Achtet beim Kauf auf die Temperaturangabe auf der Verpackung. Diese gibt Aufschluss bis zu welchen Minusgraden eine Funktion gesichert ist. Unsere Kaufempfehlung: In der Vergangenheit hat sich immer wieder das Original Volkswagen Antifrost-Konzentrat als äußerst wirksam gezeigt. Es ist äußerst effizient bei der Beseitigung von wintertypischen Verschmutzungen. Zudem reinigt es blend- und schlierenfrei. Es kostet in der Anschaffung zwar etwas mehr, letzten Endes macht es sich aber bezahlt.

Lichtcheck - Sehen und gesehen werden Die Lichtanlage sollte grade im Winter regelmäßig kontrolliert werden, denn die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Auch wenn wir euch bereits im Oktober auf den kostenlosen Lichtcheck hingewiesen haben, eine korrekt arbeitende Lichtanlage ist ein deutlicher Sicherheitsvorteil für euch und alle anderen. Frostschutz prüfen Wer am Kühlerfrostschutz spart muss im schlimmsten Fall viel Geld in die Hand nehmen um den defekten Motor wieder auf Vordermann zu bringen. Ein einfaches Prüfgerät gibt zuverlässig Auskunft ob die Wirkung des Frostschutzes noch bei mindestens -25°C liegt. Teilweise ist dieser Service bei Werkstätten kostenlos. Sollte Flüssigkeit im Behälter fehlen auf keinen Fall nur Wasser nachfüllen, es besteht Lebensgefahr für die Maschine. Natürlich muss der Frostschutz auch in der Scheibenwaschanlage sichergestellt werden, denn beheizbare Scheibenwaschdüsen sind keine Wunderhelfer. Ist die Leitung bereits eingefroren helfen sie auch nicht mehr. Das Konzentrat am besten ohne Wasser unverdünnt in den Waschbehälter füllen, je mehr Wasser eingemischt wird, desto geringer ist die Frostschutzwirkung.

Der richte Durchblick Scheiben von innen regelmäßig mit Glasreiniger säubern. Auf der Scheibe gesammelte Ablagerungen blenden grade bei Dunkelheit und Gegenverkehr enorm. Saubere Scheiben reduzieren die Blendung enorm. Wagenwäsche im Winter Im Winter sollte der Wagen regelmäßig gewaschen werden. Dies spült Dreck und Streusalz ab. Türdichtungen schmieren Tagsüber Regen und Schnee, Frost in der Nacht. Schnell sind Türen und Karosserie an den Dichtungen zu einer Einheit gefroren. Wenn man zu stark zieht, können die Gummis einreißen. Etwas Silikonspray / Silikonfett mit einem Lappen oder aber eine spezielle Gummipflege auf die Dichtungen auftragen. So wird ein gegenseitiges Festfrieren verhindert. Und ganz wichtig, Heckklappe nicht vergessen!


Türschlösser präparieren Wer keine Funkfernbedienung für die ZV hat, ist auf ein funktionierendes Türschloss angewiesen. Sollte es dennoch einmal eingefroren sein hilft Türschloss-Enteiser. Dieser sollte aber nur im Notfall benutzt werden, denn das darin enthaltene Wasser verschlimmert das Einfrieren beim nächsten Mal. Am besten die Türschlösser im Vorfeld mit einem Öl schmieren. Batterie – ohne Strom nix los Die Batterie sollte vor Beginn der richtig kalten Tage unbedingt geprüft werden, denn nichts ist schlimmer als ein Auto das morgens auf dem Weg zur Arbeit nicht anspringt. Kurzstreckenfahrer sollten die Batterie regelmäßig aufladen. Eine Thermo-Ummantelung schützt zusätzlich vor Kälte und Frost. Übrigens, im Winter sollte erst das Auto gestartet werden und dann zusätzliche Verbraucher wie Licht, Sitzheizung und Co. eingeschaltet werden.

Weiteres für die Ablage Der Winter kann schon echt fies sein. Um gut darauf vorbereitet zu sein empfiehlt sich das Mitführen folgender Artikel: * Eiskratzer und Schneebesen – Ein guter Eiskratzer löst selbst hartnäckige Vereisungen * Scheibenenteisungsspray – Schonender zum Glas, hier sollte aber ein gutes Produkt verwendet werden, schlechte Produkte frieren sofort an der Scheibe wieder ein * Abdeckfolie für die Windschutzscheibe * Türenteisungsspray – Aber bitte in der Jackentasche und nicht IM Auto ;-) * Überbrückungskabel – Falls die Batterie doch mal den Geist aufgibt

* Wärmedecke und Taschenlampe– Für den Notfall


X-Mas Schleckerei – Automobile Weihnachtskekse

Die Kalorienregeln zu Weihnachten - zum Aufhängen am Kühlschrank

Zutaten für Mürbeteigplätzchen

Da wir uns ja nun der Weihnachtszeit nähern, ist es wichtig sich an die Kalorienregeln zu erinnern:

500g Mehl 200g Zucker

1. Wenn du etwas isst und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.

250g Butter 2 Eier 1 Pck. Vanillezucker 1 Pck. Backpulver Mehl für die Arbeitsfläche

Zucker, Vanillezucker und Butter mit den Eiern schaumig rühren, Mehl mit Backpulver mischen und zufügen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen nach Wahl ausstechen. Nach Belieben verzieren (oder nach dem Abkühlen). Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Ober/Unterhitze) ca. 8-12 Minuten backen.

2. Wenn du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel Schokolade ist, dann werden die Kalorien in der Schokolade von der Light-Limonade vernichtet 3. Wenn du mit anderen zusammen isst, zählen nur die Kalorien, die du mehr isst als die anderen. 4. Essen, welches zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, z.B. heiße Schokolade, Rotweit, Cognac, zählt NIE. 5. Je mehr du diejenigen mästest, die täglich rund um dich sind, desto schlanker wirst du selbst! 6. Essen, welches als ein Teil von Unterhaltung verzehrt wird (Popcorn, Erdnüsse, Limonade, Schokolade oder ZuckerIn), z.B. beim Videoschauen oder beim Musikhören, enthält keine Kalorien, da es ja nicht als Nahrung aufgenommen wird, sondern als Teil der Unterhaltung. 7. Kuchenstücke oder Gebäck enthalten keine Kalorien, wenn sie gebrochen und Stück für Stück verzehrt werden, weiol das Fett verdampft, wenn es aufgebrochen wird. 8. Alles, was von Messern, aus Töpfen oder von Löffeln geleckt wird, während man Essen zubereitet, enthält keine Kalorien, weil es ja Teil der Essenzubereitung ist. 9. Essn mit der gleichen Farbe hat auch den gleichen Kaloriengehalt (z.B. Tomaten und Erdbeermarmelade, Pilze und weiße Schokolade). 10. Speisen, die eingefroren sind, enthalten keine Kalorien, da Kalorien eine Wärmeeinheit sind.


29.11.2013 Pressetag Essen Motorshow

Anschnallen, Gang rein, Gas geben: Deutschlands besucherstärkste jährliche Automobilmesse geht in die nächste Runde. Vom 30. November bis 8. Dezember läuft in der Messe Essen die 46. ESSEN MOTOR SHOW, Treffpunkt für über 340.000 erwartete Automobil-Enthusiasten. Die Fans und Freunde sportlicher Autos sehen das Angebot von mehr als 500 Ausstellern aus den Bereichen Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobile und Classic Cars. Von dezent veredelten Serienfahrzeugen über Sport- und Rennwagen bis zu völlig abgefahrenen Vehikeln zeigt die ESSEN MOTOR SHOW alles, was das Auto-Herz begehrt. Zahlreiche Hersteller nutzen die ESSEN MOTOR SHOW 2013 als Schaubühne für ihre Neuheiten: Opel, Skoda, Mercedes-Benz, Citroen Motorsport und Renault Motorsport zählen zu den Vorreitern der Industrie. Kia und Ford sind über Händler vertreten. Erstmals geht 2013 der weltweit größte Reifenhersteller Bridgestone an den Start der ESSEN MOTOR SHOW. Internationale Top-TuningUnternehmen zeigen ihr handwerkliches Können – von Zubehörteilen und Fahrzeug-Komponenten bis hin zu aufwändig gestylten KomplettFahrzeugen. Abgerundet wird das Angebot unter anderem durch Motorräder, Oldtimer, KfzAusstattung und Werkzeuge. So vielfältig das Messe-Portfolio ist, so deutlich ist der gemeinsame Nenner: Sportlichkeit steht im Vordergrund. Eine eigene Sonderschau widmet die ESSEN MOTOR SHOW der internationalen Tourenwagenserie DTM. 1984 gegründet, startete die Rennserie 2013 in ihr 30. Jahr. Zum Jubiläum zeigt die ESSEN MOTOR SHOW legendäre Siegerfahrzeuge aus den vergangenen drei Jahrzehnten. Mit dabei ist zum Beispiel der Ford Sierra Cosworth, in dem sich Klaus Ludwig 1988 den Titel sicherte. Neben der exklusiven Sonderschau blicken Aus-

steller und Besucher zurück auf die aktuelle DTMSaison 2013: In Halle 3 der Messe Essen sorgen der Audi RS 5 DTM, der BMW M3 DTM und das DTM Mercedes AMG C-Coupé sowie dazugehörige prominente Fahrer auf knapp tausend Quadratmetern für echte Rennsport-Atmosphäre. Unter anderem sind Audi-Werksfahrer Mattias Ekström, BMW-Werksfahrer Marco Wittmann und Mercedes-Benz-Werksfahrer Daniel Juncadella anwesend.

Die Sonderschau „Automobil-Design“ präsentiert rund 20 automobile Einzelstücke. Concept Cars, Studien und Prototypen von Herstellern und Design-Unternehmen spiegeln die Haute Couture des Automobilbaus wider. Ein Highlight ist der Mercedes Ener-G-Force: Der Offroader sammelt Wasser in Tanks auf dem Dach und wandelt es in Wasserstoff für die bordeigene Brennstoffzelle. Außerdem zeigen renommierte Konstruktionsbüros wie Sbarro oder Rinspeed die neuesten Modelle aus ihren Innovationsschmieden und liefern Ideen für die Zukunft.

Die Herzen echter Tuning-Fans schlagen höher bei der Sonderschau „tuningXperience“. Die Ausstellung wartet mit rund 100 leicht modifizierten Daily Drivern, performance-orientierten Renn- und Driftboliden sowie High-End-Showcars auf. Aktuelle Modelle wie VW Golf VII oder Audi A8 stehen neben den US-Cars Shelby Mustang und Chevro-


let Camaro. Außerdem zeigen Aussteller, was sich aus asiatischen Importfahrzeugen wie Nissan Skyline und Mitsubishi Eclipse rausholen lässt. Der HELLA Show & Shine Award prämiert die schönsten und besten Tuning-Fahrzeuge. Unter dem Motto „Zeig Dein Auto im besten Licht!“ rücken zehn Finalisten ihre Fahrzeuge in die Scheinwerferkegel. Die teilnehmenden Fahrzeuge erfüllen sogar sämtliche Voraussetzungen, um für den Straßenverkehr des jeweiligen Landes zugelassen zu werden. Mit dabei sind zum Beispiel ein veredelter Audi A7 Sportback, ein Opel Kadett C Coupé oder ein Seat Leon Cupra R.

Ein weiterer Höhepunkt der ESSEN MOTOR SHOW 2013: das Finale des Gymkhana Drift Cup 2013. Der europaweit einmalige Drift-Wettbewerb fordert den Fahrern ein Höchstmaß an Fahrzeugkontrolle ab – und bringt das Publikum mit spektakulären Stunts zum Staunen. Schauplatz des Kräftemessens der europäischen Drift-Elite ist die DMAX Motorsportarena in Halle 7. Dort starten in diesem Jahr zum ersten Mal auch die Fahrer der internationalen Drift-Serien „Drift Allstars“ und „King of Europe“. Für Action auf zwei Rädern sorgt Motorrad-Stuntfahrer Chris Rid.

Unter dem Motto „It’s Showtime: Supercars“ zeigt die ESSEN MOTOR SHOW superschnelle und extrem seltene Sportwagen. Eine Jubilee Preview wirft einen Blick auf den kommenden Geburtstag einer italienischen Kultmarke: „100 Jahre Maserati –La Tradizione Italiana Sportiva 1914 - 2014“. Um Lifestyle und Rock ‘n‘ Roll geht es bei den Hot Rods, diesmal unter dem Motto „get low and go slow“. Die Rahmen sogenannter Lowrider sind so verändert, dass den Karosserie dem Asphalt möglichst nah kommt. Dabei hilft eine ausgetüftelte Hydraulik. Natürlich dürfen sich Auto-Fans neben den Hot Rods auch in diesem Jahr auf einige Kuriositäten freuen. So fährt zum Beispiel das legendäre Kult-Auto VW Käfer als einmaliges Kunstwerk vor – komplett im Holz-Look gefertigt. Ebenfalls bereichern in diesem Jahr wieder einige Bekannte Gesichter aus der TV Branche und der Szene die Messe. Neben den PS Profis Sid Hoffmann und JP Kraemer, stand auch Rennfahrerlegende Hans-Joachim Stuck den Fans Rede und Antwort. Die amtierende Miss Tuning 2013 Leonie Hagmeyer-Revinger hielt sich ebenfalls für ihre Fans bereit und sogar Germanys Next Topmodell 2013 Siegerin Lovelyn Enebechi gab sich die Ehre. Zusätzlich nahm sie ihren GNTM-Gewinn entgegen, einen neuen Opel Adam.


Polo Szene – Die Clubs PLZ- Gebiet 8 PLZ- Gebiet 9

PLZ- Gebiet 0 08062 – Poloriders Zwickau www.poloriders-zwickau.de 09669 – Poloclub Frankenberg/Sa. www.p-c-f.net PLZ- Gebiet 1 13591 – Polo Club Berlin www.vwpoloclubberlin.de PLZ- Gebiet 2 PLZ- Gebiet 3 34117 – Polo Club Kassel www.Poloclub-Kassel.de 38518 - Polo Club Gifhorn www.Poloclubgifhorn.de PLZ- Gebiet 4 49477 – Polo IG Ibbenbüren http://www.facebook.com/groups/PoloStammtischI bbenbueren/ PLZ- Gebiet 5 58636 – 1. IG der Audi 50 Freunde www.Audi50.com PLZ- Gebiet 6 PLZ- Gebiet 7

Euer Club ist nicht dabei? Dann sende jetzt eine E-Mail an uns mit allen nötigen Infos wie Postleitzahl, Clubname, Internetadresse / E-Mail. Wenn sich sich euer Clubname oder die Internetadresse ändert, sendet uns bitte eine kurze Infos damit wir die Liste möglichst aktuell halten können.


The End / Impressum

Fahrzeugbewerbung, Beitragswünsche & Feedback

Redaktionsteam

Ihr fahrt einen VW Polo der besonderen Art? Komplettumbau, Showcar, Original in top Zustand oder Ratte – kein Problem. Schreibt uns eine Mail mit ein paar aussagekräftigen Fotos und Infos zum Fahrzeug.

Kathrin Stähr 49545 Tecklenburg Web: www.Polobladers.com Mail: Polobladers@gmx.de Sascha Piprek 49545 Tecklenburg Web: www.Polobladers.com Mail: Polobladers@gmx.de

Ihr wollt einen Beitrag über ein bestimmtes Thema? Sofern es uns möglich ist werden wir diesen Wunsch berücksichtigen. Themenwünsche nehmen wir ebenfalls gerne per Mail entgegen.

Haftungshinweis Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links bzw. Verweise. Für den Inhalt der aufgeführten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Feedback, Lob & Tadel – Gerne per E-Mail.

Copyright Die meisten, der hier gezeigten Grafiken stammen von uns, fremd entnommene Grafiken unterliegen dem Copyright der Urheber und sind entsprechend mit Quellangabe gekennzeichnet. Sonstiges Irrtümer, Druckfehler und Änderungen genannter Preisen vorbehalten.

POLO MAG Ausgabe 10  

Aus der Poloszene, für die Poloszene

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you