Page 1

Juni 2012

AUS DER POLOSCENE, FÜR DIE

POLOSCENE

POLOBLADERS MAGAZIN


Inhaltsverzeichnis Seite 2 Bringt Licht ins Dunkle / Wörthersee Tour 2012 Seite 4 Treffen Review XS Carnight / VW Treffen Peine Seite 5-6 Erfahrungstest: Leder aus der Dose Seite 7-9 Gästeauto: Golf 4 TDI Variant Seite 10 Firmenportrait / The Car – Restaurant Seite 11 LPG im VW Polo Seite 12 Erläuterung zum Magazin Seite 13-14 News aus der Tuningbranche / VW News Seite 15 Review Auto Zeitung Youngtimer Classic Rallye Seite 16 Vorstellung Auto & Technikmuseum Ibbenbüren

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Aus aller Welt Bringt Licht ins Dunkle Wer sein Zuhause mit ein paar süßen Accessoires aufpeppen möchte sollte einmal ein Blick ans andere Ende der Welt, nämlich Australien, werfen. Der Shop bietet Teelichtlämpchen und Tischlampen in verschiedenen Designs, u.a. auch in Form von Beetle und T1.

Wörthersee Tour 2012 Auch in diesem Jahr waren wir zum vierten Mal in Folge am Wörthersee. Ein Kumpel sagte einmal „Wenn du einmal gefahren bist willst du immer wieder hin“. Und so ist es auch gekommen.

Auf jeden Fall konnte man am VW Stand einige schöne Fahrzeuge bewundern, zudem wurde der Polo WRC präsentiert. 2013 plant VW übrigens eine kleine, limitierte Sonderserie eines straßenzugelassen Polo WRC. Aber auch einige Tage vor dem offiziellen Event ging es rund um den See heiß her. Bekanntlich geht es schon rund zwei Wochen vor dem eigentlichen Termin am See los. Die bekannten Treffpunkte wie Faak am See, Mischkulnig, der Parkplatz in Schiefling und auch Reifnitz selber platzen teilweise aus allen Nähten. Wer also nicht zu der „Ballermann Fraktion“ gehört sollte definitiv schon 1,5 Wochen vorher anreisen.

Das diesjährige GTI Treffen fand unter dem Motto „Heaven + Höll“ statt – was VW uns damit bloß sagen wollte?

Webadresse: www.Polobladers.com

Wir haben über 1000 Bilder für Euch bereitgestellt die Ihr unter folgendem Link begutachten könnt. Ebenfalls gibt’s es ein „Polo Spezial“ in dem alle Polos die uns am See vor die Linse gekommen sind, zusammengefasst wurden.

Mail: Polobladers@web.de


XS Carnight „Code Red“ Dresden

VW & Audi Treffen in Peine

In der Nacht vom 27. auf den 28. Mai 2012 fand das 10-jährige Jubiläum der XS Carnight in Dresden statt. Unter dem Motto „Code Red“ strömten tausende Besucher in die Hallen der Messe Dresden.

Während der Heimreise von Dresden machten wir noch einen kleinen Abstecher zum VW & Audi Treffen in Peine. Auch dies war unser erster Besuch dort.

Wir waren in diesem Jahr zum ersten Mal vor Ort und waren von diesem Treffen begeistert. Trotz dessen, dass das Event markenoffen war, hatte die VAG Gruppe ganz klar die Nase vorne, was uns als VW Fahrer natürlich erfreut hat. Alles was Rang und Namen hat war vor Ort vertreten, Low Familia, Street Diamonds aus Österreich, VW Home, etc.

Eine Driftshow sorgte für die nötige Action auf dem Gelände, für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt und Bimmel-Zubehör-Händler suchte man (zum Glück) vergebens.

Das Wetter versprach im Vorfeld schon ja einiges, auch wenn an diesem Tag mehrere Treffen aufeinander fielen. Wir sollten allerdings nicht enttäuscht werden. Als wir gegen Mittag auf dem Gelände eintrafen war der Platz bereits bis oben hin gefüllt. Über 800 Fahrzeuge waren an diesem Tag auf dem Gelände vertreten. Für ein Tagestreffen ein voller Erfolg.

Das Event ist in jedem Fall eine Reise wert.

Programmtechnisch gab es auch nichts zu meckern, sowie im Bereich Essen & Trinken. Wer hier nichts gefunden hat dem war wirklich nicht zu helfen. Nach gut 1,5 Stunden Aufenthalt ging es für uns dann Richtung Heimat.

Weitere Bilder in der Gallery

Auch hier gibt es die Bilder unter folgendem Link:

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Erfahrungstest

Den Haftvermittler bekommt man z.B. in Baumärkten und KFZ-Zubehörläden.

Lederoptik aus der Dose In dieser Ausgabe erfahrt Ihr alles über den Lederoptik Lack von Heinrich König.

Bei diesem Auftrag, sowie bei allen anderen Durchgängen gilt es Ablüftungs- und Trockenzeiten zu beachten. Das Lederoptik Set besteht aus drei Sprühdosen: Grundierung, Ledereffekt & Schutzlack sowie Schutzhandschuhen und zwei Testkarten zum Probelackieren. Kostenpunkt 25,95 Euro zzgl. Versand und ist unter www.lederoptik.de zu bestellen.

Auftragen der Grundierung

Im Vorfeld sollte erwähnt werden dass die Sprühdosen einen absolut hochwertigen Sprühkopf haben. Die Dosen haben nicht einmal angefangen zu kleckern, sauberes und ebenes Sprühbild, ebenfalls lässt sich der Sprühkopf leicht drücken. Lieferbar ist der Lack übrigens in verschiedenen Farben.

Auftragen des Ledereffektes

Anwendung Als erstes wurde die Stoßstange leicht angeraut, damit der Lack hinterher gut darauf haften kann. Im zweiten Stepp muss alles gut gereinigt werden, z.B. mit Silikonreiniger. Die Oberfläche muss komplett fett und staubfrei sein da der Lack hinterher Blasen wirft. Den Kunststoffhaftvermittler habe ich zur Sicherheit einmal vorlackiert damit der Lack in jedem Fall auf dem Kunststoff haftet.

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Auftragen des Schutzlacks

Das fertige Ergebnis ist hier am Keder zu sehen. Die Struktur ähnelt der vom Leder sehr stark.

Von uns gibt es das Prädikat: Zu Empfehlen ☺

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Gästeauto des Monats Volkswagen Golf 4 TDI

Mit diesem Fahrzeug hat Guido durchaus bewiesen, dass man auch aus einem silbernen Rentnerauto ein durchaus szenetaugliches Auto machen kann.

Wer bei einem silberfarbenen Golf 4 sofort an ein prüdes Rentnerauto denkt, der wird bei diesem coolen Gefährt sofort eines besseres belehrt. Guido H. aus Ibbenbüren besitzt den Wagen nun schon seit etwas über einem Jahr. Gekauft wurde der Golf im Serienzustand über den örtlichen VW Händler mit einer sehr geringen Km-Laufleistung. Der Kauf kam allerdings nicht von ungefähr. Das Wörthersee GTI Treffen 2011 stand kurz bevor, nur das passende Seefahrzeug war noch nicht gefunden. Es ist zwar nicht so dass Guido in seinem Fuhrpark kein passendes Auto gehabt hätte, u.a. steht nämlich noch ein veredelter Golf 4 Jubi GTI in seiner Garage, sowie ein Golf 3 VR6 im Racedesign. Über den GTI berichten wir in einer der nächsten Ausgaben. Nun aber zurück zum eigentlichen Fahrzeug. Als der TDI auf dem heimischen Hof stand waren die ersten Teilebestellungen bereits getan. Tiefgang erhielt der Wagen durch ein H&R Gewindefahrwerk. Im ersten Stepp erhielt er die 18 Zoll BBS Alufelgen vom Jubi Golf, welche gut ein halbes Jahr später gegen Rondell 18 Zöller getauscht wurden, erst in Schwarz, dann in Rot. Beleuchtungstechnisch wurden im Heckabteil Klarglasrückleuchten verbaut. Um auch im Dunklen einen guten Überblick zu haben spendierte Guido seinem Golf ein Xenon Set mit Achssensoren, SRA und originale Xenonscheinwerfer. Im Innenraum wurden die Fahrzeugsäulen mit Stoff im aktuellen Stickerbomb Design bezogen, welches sich übrigens auch draußen wiederfindet. Für einen besseren Griff lenkt der Fahrer den Wagen nun mit einem R32 Lenkrad. Außen wurden Spiegelkappen und das Innenleben des Kühlergrills passend zu den Felgen in rot lackiert. Für den nötigen Sound, auch wenn es sich bei einem TDI durchaus schwierig gestaltet, sorgt eine Edelstahlanlage von Friedrich Motorsport. Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Firmenportrait Sattler & Fahrzeuginnenausstatter „Polstergeist“ in Osnabrück Daniel Heidenreich ist die Person hinter der Firma „Polstergeist“ in Osnabrück. Unauffällig, in einem kleinen Ladengeschäft an der Ibuger Straße liegt das Polsterparadis.

The Car. Das Auto – Das etwas andere Restaurant Im österreichischen Obertrum bei Salzburg können sich rund 350 Gäste seit 2007 in einem sehr außergewöhnlichen Restaurant mit Gaumenfreuden verwöhnen lassen.

Anfang 2010 waren wir auf der Suche nach einem guten Sattler in der Region. Nach einigen Anfragen fiel unsere Wahl auf besagte Firma, u. a auch da wir bei einem Bekannten bereits erste Ergebnisse von dort sehen konnten. Die erste Ausstattung die wir dort ablieferten war die von unserem lila Polo 2 Turbo. Braun Beige war die festgelegte Farbkombination. Das war wir am Ende wiedererhielten haute uns erst einmal um. Sitze und Seitenverkleidungen waren nicht wiederzuerkennen und dann war klar dass auch die Ausstattung vom Grünen im nächsten Winter dort gefertigt wird. Auch diese Ausstattung ist einfach top geworden. Faltenfrei und saubere und vor allem grade Nähte, nicht jeder Sattler glänzt mit diesen Details.

Das Restaurant bietet jede Menge Köstlichkeiten, von Antipasti über Nudelgerichte und viele anderen Sachen. Neben einer großen Auswahl an asiatischen Gerichten werden auch Gerichte mit Gans, Ende, Geflügel und Wild angeboten. Im Monat Dezember dreht sich dann alles Meerestiere.

Das ist aber noch nicht alles was der gute Daniel zu bieten hat. Neben den besagten Lederausstattungen im KFZ Bereich werden auch Motorradsitze bearbeitet, sowie Sitz- und Liegepolster, Verdecke & Persennings, jegliche Art von Planen und auch Sonderanfertigungen sind möglich wie z.B. Taschen, Rucksäcke, Gürtel, etc. Kontakt: Polstergeist Iburger Straße 51 D-49082 Osnabrück

Kontakt:

www.polster-geist.de

The Car Das Auto Gruberfeldstraße 8 5162 Obertrum T. +43 (0)6219 / 20 441 F. +43 (0)6219 / 20 441-4 office@thecar.at

Tel. 0541 / 332 67 62

Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag ab 17.00 Uhr Samstag und Sonntag ab 11.00 Uhr

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


LPG Gasanlage im VW Polo Wer an die aktuellen Spritpreise an Deutschlands Zapfsäulen denkt, dem wird vermutlich schwindelig (Frühjahr 2012 - Rekord 1,80€/L Super). Da auch dabei keine Besserung zu erwarten ist sollte man über alternative Kraftstoffe nachdenken. Neben Erdgas- und Elektroantrieb, zweiteres im Polo bis auf Eigenbau aktuell nicht möglich, ist LPG Autogas momentan die günstigste Variante um von A nach B zu kommen. Der Preis pro kg liegt zurzeit bei ca. 80 Cent, also ungefähr die Hälfte weniger was Benzin kostet. Da ich 2009 für ein halbes Jahr rund 260 km am Tag arbeitsbedingt zurücklegen musste, hatte ich die Wahl zwischen Zug oder Auto. Da ich mit Bus und Bahn noch länger unterwegs gewesen wäre, kam also nur die Möglichkeit Auto in betracht. Die erste Idee der Anschaffung eines neueren Diesels verflog angesichts der Marktpreise ganz schnell. Nach grade erst bestandener Ausbildung saß das Geld noch nicht so Locker und bis zur Oberkante verschulden wollte ich mich auch nicht. Also kam nur die Variante einer Autogas Umrüstung in Frage. Durch einen Kollegen der sein Auto bereits erfolgreich auf LPG hat umrüsten lassen, entschied ich mich ebenfalls zu dieser Firma zu gehen (Autogas Becher in Osnabrück, leider heute nicht mehr existent).

Bei dem Fahrzeug handelt es sich übrigens um einen 96iger Polo 6N mit 1.6 Liter 75 PS AEE Motor. Laufleistung vor dem Umbau ca. 170.000 km. Schon bei der ersten Betankung war klar, von nun an fließen keine Tränen mehr beim Tanken. Heute, rund 3 Jahre später und 80.000 km weiter bin ich froh diesen Schritt getan zu haben. Bei regelmäßiger Wartung lief und läuft die Anlage ohne Probleme, der Motor übrigens auch. Wer also über einen solchen Umbau nachdenkt, ich kann dieses nur befürworten, allerdings sollte man nicht mehr allzu lange warten, denn bis 2018 ist dieser Stoff noch steuerbefreit. Die Preisentwicklung bei LPG: 2009 bin ich bei 50 Cent gestartet, heute im Jahr 2012 liegt man bei ca. 80 Cent. Was ist LPG? Flüssiges Autogas, im internationalen Straßenverkehr als LPG bezeichnet „Liquefied Petroleum Gas“. Nicht zu verwechseln mit verdichtetem Erdgas (CNG – Compressed Natural Gas) oder Flüssigerdgas (LNG – Liquefied Natural Gas). Es ist ein klopffester Ottokraftstoff der bei einem Druck vin 5-10 bas flüssig gespeichert wird. Die Oktanzahl liegt bei 105 – 115 ROZ je nach Butananteil.

Nach einem ausgiebigen Beratungsgespräch fiel die Wahl auf eine Anlage der Firma KME mit zusätzlicher Flashlub Schmierung und einem unsichtbaren Tankstutzen hinter der Tankklappe. Die Umbaukosten beliefen sich auf ca. 1770 Euro. Meine Bedenken zwecks der Laufleistung des Fahrzeuges wurden noch schnell ausgemerzt und schon verschwand der Wagen für ein paar Tage in der Werkstatt für den Umbau und die TÜV Abnahme.

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Warum gibt es nun ein Polobladers Magazin? Der Grund ist eigentlich ganz simpel. Unsere Homepage wächst und wächst, immer mehr Infomaterial kommt dazu. Um die Seite nicht komplett mit irgendwelchen Szene News zu überfüllen kam Ende 2011 die Idee, die bereits im Sommer eröffnete Polobladers Facebook Fanpage als Medium zu nutzen, News aus der Szene zu veröffentlichen. Um nun aber auch dieses Medium nicht komplett zu überfüllen kam die Idee eines kleinen Heftchens im PDF Dateiformat. So hat man die Möglichkeit es sich auf dem PC anzuschauen, ggf. aber auch sogar auszudrucken. Das war ein Grund. Der andere ist, dass Berichte über den VW Polo in den bekannten Zeitschriften generell rückläufig sind. Natürlich können wir hier auch nicht nur über Polothemen berichten, irgendwann geht auch uns das Futter dazu aus, wir versuchen aber schon ein breites Publikum anzusprechen. Das Magazin erhält keine finanzielle Unterstützung, von daher können wir nur mit den gegebenen Mitteln arbeiten. Da wir das Ganze in unserer Freizeit machen, können wir auch keine festen Erscheinungstermine nennen, wenn genug Futter da ist erscheint ein neues Exemplar.

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


News aus Tuningbranche

Volkswagen News

Die Firma LSD Doors hat nun auch für den aktuellen VW Polo 6R Flügeltüren im Angebot. Das Set besteht aus einem Kabelsatz, Befestigungsmaterial, Zubehör, TÜV-Teilegutachten und natürlich den Scharnieren selber und ist für 1399 Euro erhältlich.

VW hat seit kurzem das Sondermodell „Urban White“ des Cross Polo auf den Markt gebracht. Oryxweiß Perlmutteffekt heißt die Außenfarbe die dem aktuellen Sondermodell wirklich sehr gut steht. Die 17-Zoll Alufelgen „Budapest“ gibt es wahlweise in schwarz oder weiß lackiert. Auch im Innenraum kann der Polo auf ganzer Linie punkten. Im Vergleich zum normalen Polo ist der Dachhimmel hier schwarz, ebenso die Säulen. Schwarz graue Sportsitze in einer Stoff Alcantara Kombination laden zum platznehmen ein. Auch zahlreiche lackierte Innenraumelemente gehören zur Serienausstattung dieses Modells.

Bild und Shop: www.lsd-doors.de

Der Basispreis für einen 70 PS Benzin Motor liegt bei 18.975 Euro.

Hella Show & Shine Award 2012 Es ist mal wieder soweit. Deutschlands wohl bekanntester Tuning Award geht in die fünfte Runde. Bis zum 1. September kann man eine Bewerbung einsenden, wie das geht erfahrt Ihr auf www.VauMax.de. Unter allen eingehenden Bewerbungen wird die Fachjury 10 Finalisten/innen auswählen, welche Ihr Fahrzeug auf der Essen Motorshow ausstellen. Dort und auch im Online Voting können die Besucher dann bestimmen, wer den Award gewinnt.

Webadresse: www.Polobladers.com

Quelle: www.Volkswagen.de

Mail: Polobladers@web.de


Ab 2016 kommt der Polo als Crossover Nach dem gescheiterten Plan mit Suzuki gemeinsam einen kleinen, kompakten Geländewagen zu entwickeln bringt VW nun etwas verspätet 2016 den VW Polo als Crossover auf den Markt. Optional kann der Wagen mit allem ausgestattet werden, was das Herz begehrt wie Geländeoptik, Allradantrieb, Schlechtwegepaket und ein automatisches Doppelkupplungsgetriebe. Wer darauf verzichten kann, der bekommt das geräumige Hochdachmodell auch "nur" mit Vorderradantrieb und Handschaltung. Für den Antrieb sorgen wahlweise vier TSIBenziner mit 105 bis 150 PS (davon ein Hybrid) oder drei TDI Diesel mit 95 bis 150 PS. Preislich wird das Modell in etwa ab 20.000 Euro starten.

Wie der Crossover aussehen wird lässt sich anhand der Bilder nur erahnen, denn bis 2016 fließen noch eine Fahrzeuge das Band entlang.

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


3. Auto Zeitung Youngtimer Classic Rallye 16.06.2012

Von rund 110 Startern konnten wir uns doch noch auf Platz 28 einreihen.

Vor einiger Zeit hatte ich mich spaßeshalber beim Gewinnspiel der Volkswagen Classic Community angemeldet, eine Teilnahme an der Youngtimer Classic Rallye wurde verlost. Normalerweise hat man in solchen Sachen ja selten das Glück zu gewinnen. Dann klingelte am vorangegangenen Dienstag das Handy, Wolfsburger Nummer nanu, normalerweise kenne ich dort keinen. Abgenommen "Volkswagen Classic, Sie haben gewonnen"....... wow :-) Eigentlich war das ganze Wochenende schon durchorganisiert, man freute sich schon auf das VW Treffen in Weyhe und das Shopping am Samstag. Na gut, manchmal muss man halt spontan sein. Definitiv die richtige Entscheidung.

Ein riesengroßes Dankeschön an Volkswagen Classic für das super tolle Wochenende. Ebenfalls ein riesengroßes Danke und Lob für das Kamerateam um Matthis und natürlich auch an Matthis selber ;-)

Am Freitagnachmittag ging es also im gasbetriebenen 6N nach Frankfurt zum Sheraton Hotel in Offenbach. Volkswagen Classic sponserte auch die beiden Übernachtungen im Hotel. Nach einem reichhaltigen Frühstück am Samstagmorgen ging es dann per Shuttleservice im Business Van zur Klassikstadt Frankfurt. Fahrerbesprechung, erste TV Aufnahmen, etc. Dann ging es los. Die Strecke zog sich rund 350 km durch das Umland. Nach einigen Gleichmäßigkeitsprüfungen kamen wir dann wir dann am späten Nachmittag ins Ziel. Nach einem edlen Abendessen startete dann gegen 21 Uhr die Siegerehrung. Geehrt wurden jeweils die drittbesten einer Klasse.

Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


Auto & Technikmuseum Ibbenbüren Seit dem 17. September 2011 hat Ibbenbüren wieder ein Auto- und Technikmuseum. Besitzer Manfred Jesse hat der Stadt Ibbenbüren eine weitere Sehenswürdigkeit geschenkt. Nachdem unklar war was mit der alten Feuerwache am Püsselbürener Damm passieren sollte war der Entschluss schnell gefasst dort ein Auto & Technikmuseum ins Leben zu rufen.

Ja Sie haben richtig gelesen - "Milchbar". Der im ersten Stepp nicht ganz so alltägliche Name ist ein wahrer Geheimtipp. Dort gibt es einen ständig wechselnden Mittagstisch, hausgemachter Kuchen, leckeren warmen Milchreis und natürlich u.a. auch leckere Milchmischgetränke. Ein Highlight sind aber die selbstgemachten Pommes - sehr legendär und nur zu empfehlen. Kontakt:

Fahrzeuge aus dem Fundus von Manfred Jesse stehen im Museum aus, sowie Leihgaben aus privater Hand und dem Automuseum in Melle. Zwischenzeitlich locken interessante Sonderausstellungen die Besucher zur Alten Feuerwache.

Püsselbürener Damm 23 49477 Ibbenbüren www.altefeuerwache.net

Übrigens…. Jeden letzten Sonntag im Monat findet der PoloStammtisch der Polo IG Ibbenbüren am Museum statt. www.Polo-IG-Ibbenbueren.de.to

Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass der Eintritt ins Museum komplett kostenlos ist. Es finanziert sich nämlich selber durch die ebenfalls im Gebäude liegende Fahrschule für Berufskraftfahrer, Unterkünfte für Radtouristen, dem ADAC und der Milchbar. Webadresse: www.Polobladers.com

Mail: Polobladers@web.de


POLO MAG Ausgabe 1  

Aus der Poloszene, für die Poloszene

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you