Issuu on Google+

Nr. 13

22. bis 29. März 2014

3. Fastensonntag

A

Gebet am Brunnen Herr, vor dir darf ich müde sein und Rast machen. Aber bewahre mich vor Resignation und lähmender Starre, vor wehmütigem Verharren in Vergangenem und Unwiederbringlichem. Hilf mir, in der Gegenwart und auf Zukunft hin zu leben. Gib mir die Kraft, immer wieder neu aufzubrechen und offen zu sein für die Begegnung mit Menschen, meinen Mitmenschen. Erhalte in mir den Durst nach Leben. Gib du mir das Wasser, das in mir zur sprudelnden Quelle wird und deren Wasser ewiges Leben schenkt. 

Marlies Lehnertz-Lütticken

Aus dem heiligen Evangelium nach Johannes

In jener Zeit kam Jesus zu einem Ort in Samarien, der Sychar hieß und nahe bei dem Grundstück lag, das Jakob seinem Sohn Josef vermacht hatte. Dort befand sich der Jakobsbrunnen. Jesus war müde von der Reise und setzte sich daher an den Brunnen; es war um die sechste Stunde. Da kam eine samaritische Frau, um Wasser zu schöpfen. Jesus sagte zu ihr: Gib mir zu trinken! Seine Jünger waren nämlich in den Ort gegangen, um etwas zum Essen zu kaufen. Die samaritische Frau sagte zu ihm: Wie kannst du als Jude mich, eine Samariterin, um Wasser bitten? Die Juden verkehren nämlich nicht mit den Samaritern. Jesus antwortete ihr: Wenn du wüsstest, worin die Gabe Gottes besteht und wer es ist, der zu dir sagt: Gib mir zu trinken!, dann hättest du ihn gebeten, und er hätte dir lebendiges Wasser gegeben. Sie sagte zu ihm: Herr, du hast kein Schöpfgefäß, und der Brunnen ist tief; woher hast du also das lebendige Wasser? Bist du etwa größer als unser Vater Jakob, der uns den Brunnen gegeben und selbst daraus getrunken hat, wie seine Söhne und seine Herden? Jesus antwortete ihr: Wer von diesem Wasser trinkt, wird wieder Durst bekommen; wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben; vielmehr wird das Wasser, das ich ihm gebe, in ihm zur sprudelnden Quelle werden, deren Wasser ewiges Leben schenkt. Da sagte die Frau zu ihm: Herr, gib

mir dieses Wasser, damit ich keinen Durst mehr habe und nicht mehr hierher kommen muss, um Wasser zu schöpfen. Ich sehe, dass du ein Prophet bist. Unsere Väter haben auf diesem Berg Gott angebetet; ihr aber sagt, in Jerusalem sei die Stätte, wo man anbeten muss. Jesus sprach zu ihr: Glaube mir, Frau, die Stunde kommt, zu der ihr weder auf diesem Berg noch in Jerusalem den Vater anbeten werdet. Ihr betet an, was ihr nicht kennt, wir beten an, was wir kennen; denn das Heil kommt von den Juden. Aber die Stunde kommt, und sie ist schon da, zu der die wahren Beter den Vater anbeten werden im Geist und in der Wahrheit; denn so will der Vater angebetet werden. Gott ist Geist, und alle, die ihn anbeten, müssen im Geist und in der Wahrheit anbeten. Die Frau sagte zu ihm: Ich weiß, dass der Messias kommt, das ist: der Gesalbte - Christus. Wenn er kommt, wird er uns alles verkünden. Da sagte Jesus zu ihr: Ich bin es, ich, der mit dir spricht. Viele Samariter aus jenem Ort kamen zum Glauben an Jesus. Als die Samariter zu ihm kamen, baten sie ihn, bei ihnen zu bleiben; und er blieb dort zwei Tage. Und noch viel mehr Leute kamen zum Glauben an ihn aufgrund seiner eigenen Worte. Und zu der Frau sagten sie: Nicht mehr aufgrund deiner Aussage glauben wir, sondern weil wir ihn selbst gehört haben und nun wissen: Er ist wirklich der Retter der Welt. Joh 4,5-15.19b-26.39a40-42


Gottesdienste der Seelsorgeeinheit RV/Mitte: Samstag, 22. März 18.00 Uhr Eucharistiefeier in Heilig Kreuz 18.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Christina Sonntag, 23. März – 3. Fastensonntag 08.45 Uhr Eucharistiefeier im Elisabethenkrankenhaus 09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier im Heilig Geist Spital 10.00 Uhr Eucharistiefeier in Liebfrauen 10.00 Uhr Kinderkirche in Heilig Kreuz 10.00 Uhr Eucharistiefeier im Bruderhaus 10.30 Uhr Eucharistiefeier in Christkönig 11.30 Uhr Eucharistiefeier der kroatischen Gemeinde in St. Jodok 17.00 Uhr Fastenpredigt in Liebfrauen 18.00 Uhr Eucharistiefeier der polnischen Gemeinde in Heilig Kreuz 19.00 Uhr Eucharistiefeier in St. Jodok Samstag, 29. März 18.00 Uhr Eucharistiefeier in Heilig Kreuz 18.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Christina, Weggottesdienst der Erstkommunionkinder

Gottesdienste der Seelsorgeeinheit RV/West: Sonntag, 23. März – 3. Fastensonntag 08.00 Uhr Eucharistiefeier in Eggartskirch 09.00 Uhr Wort-Gottes-Feier in Taldorf 09.00 Uhr Wort-Gottes-Feier in Schmalegg 09.45 Uhr Wort-Gottes-Feier in St. Meinrad 10.30 Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit 17.00 Uhr Rosenkranz in Dreifaltigkeit 18.30 Uhr Jugendgottesdienst in Bavendorf, mitgestaltet vom Jugendchor der Seelsorgeeinheit

KIRCHLICHE MITTEILUNGEN

Seelsorgerliche Bereitschaft an Sonn- und Feiertagen: Telefon 01 60/91 69 47 10. Unter dieser Handy-Nummer errei­chen Sie in Notfällen von 12 bis 18 Uhr einen Priester. Schriftlesungen der Woche Sa: Mi 7,14--15.18-20; Lk 15,1-3.11-32. So: LI: Ex 17,3-7; L II: Röm 5,1-2.5-8; Ev: Joh 4,5-42. Mo: 2 Kön 5,1-15a; Lk 4,24-30. Di: L I: Jes 7,10-14; L II: Hebr 10,4-10; Ev: Lk 1,26-38. Mi: Dtn 4,1.5-9; Mt 5,17-19. Do: Jer 7,23-28; Lk 11,14-23. Fr: Hos 14,2-10; Mk 12,28b-34. Sa: Hos 6,1-6; Lk 18,9-14. Taizégottesdienst: Samstag, 22. März um 19.00 Uhr im Heilig Geist Spital - Still werden, Beten, Singen, Schweigen… Gottesdienst in meditativer Form nach Taizé. Herzliche Einladung zum Stundengebet mit den Schwestern aus Sießen und Reute. In der Fastenzeit versammeln wir uns jeden Samstag um 12.00 Uhr in Liebfrauen um den Altar und beten die Sext miteinander. Musikalisch bereichern verschiedene Jugendensembles der Musikschule Ravensburg e. V. unser Gebet. Auf–Brüche – 50 Jahre II. Vatikanisches Konzil Fastenpredigtreihe Liebfrauen Ravensburg 2014 Sonntag, 23. März 2014, 17 Uhr DIALOG DER RELIGIONEN mit Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel, Tübingen „Abend der Stärkung“ – für alle, die aus irgendeinem Grund Stärkung brauchen/suchen. Die „Seelsorge für Familien mit behinderten Kindern im Dekanat Allgäu-Oberschwaben“ lädt wieder ein zum „Abend der Stärkung“: Wir hören Gottes Wort, wir singen und beten, wir teilen Brot, wir lassen Gott zu uns sprechen, wir tauschen uns aus, wir feiern ein Fest des Lebens. Wunderbare Abende! Ort: Gemeindenahe Räume von St. Martin, Kirchplatz 5, Weingarten. Datum: Montag, 24. März, 20 Uhr. Informationen zum Abend bei: G. Geiger, Seelsorge für Familien mit behinderten Kindern, Tel: 55 78 28 29, Mail: gertrud.geiger@drs.de oder auf der Homepage www.wir-sind-mittendrin.de. 2

„Einfach essen“ am Mittwoch, 26. März, 12.00 bis 13.30 Uhr. im Gemeindehaus St. Jodok, Untere Breite Straße 51. Meditativer Tanz im Gemeindehaus Heilig Kreuz: Tanzend wollen wir den Weg nach innen beschreiben, unsere Mitte entdecken, der Freude an Gott Ausdruck geben, im Miteinander Kraft schöpfen. Wir treffen uns am Mittwoch, 26. März um 19.30 Uhr mit Frau Lydia Sättele, Wangen. Unkostenbeitrag 5 Euro. Patchwork – Kleider und mehr. Einfach nur gut! Vieles in unserem Leben ist mit „wenn“ und „aber“ versehen – da ist es schön, wenn etwas „einfach nur gut“ ist. Der Kleiderladen patchwork, von den beiden großen Kirchen getragen, ist so: nur gut. Viele Menschen, die Kleider spen­den; ca. 80 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen, die diese zu günstigen Preisen verkaufen das macht diesen Laden zu einem Erfolgsmodell. Gute, gebrauchte Kleider können im Kinderladen und im Patchwork-Laden in der Herrenstr. abgegeben werden. •Herrenstr. 2: Damen – und Herrenbekleidung. • Herrenstr. 10: Kinderkleidung. Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 9 – 18 Uhr, Samstag von 10 – 13 Uhr. Orte des Zuhörens – Wir haben Zeit für Sie. Wenn Sie mal nicht mehr weiter wissen, wenn mal „alles zuviel“ wird oder wenn Sie einfach jemanden brauchen, um zu reden, sind wir gerne für Sie da. Wir – das sind speziell für die „Orte des Zuhörens geschulte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Ihnen unvoreingenommen, einfühlsam und mit Respekt zuhören. Sie finden uns donnerstags von 11 – 13 Uhr in der Liebfrauenkirche und von 16 – 18 Uhr in Heilig Geist Spital. Samstags gibt es von 10 – 12 Uhr zwei Orte des Zuhörens: In der Liebfrauenkirche und in der Jodokskirche. In St. Christina gibt es jeden ersten Donnerstag im Monat von 15 – 17 Uhr einen Ort des Zuhörens. Die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Ravensburg lädt ein: Gotteskünderinnen. Marguerite Porête – eine Theologie der Freiheit. In der Blütezeit der Beginenbewegung lebte Marguerite Porête (1250 bis 1310) in Nordfrankreich. Ihre Botschaft ist für uns heutige Menschen zutiefst bedeutungsvoll: In einer Zeit, in der bei uns alle erdenklichen äußeren Freiheiten bereits errungen sind, ergibt sich die Möglichkeit, sich der inneren Freiheit zuzuwenden. Sonntag, 23. März, 17 Uhr in der Kirche St. Jodok. Predigerin: Birgit Stoll; musikalische Begleitung: Regine Anderson. Warum sich katholische Christen in ihrer Kirche engagieren und was sie von ihr erwarten. Was bindet Katholiken an ihre Kirche? Womit sind sie zufrieden – und was sorgt für Distanz und Entfremdung? Warum engagieren sich Katholiken? Montag, 24. März, 18 bis 21 Uhr, Beginn mit Imbiss im Kloster Reute, Bildungshaus mit Reiner App. Anmeldung erforderlich! Die zukünftige Krankenhauslandschaft im Schussental. Seniorenforum Ravensburg. Zwei Nachrichten aus der hiesigen Krankenhauslandschaft haben in der jüngsten Vergangenheit für Schlagzeilen gesorgt: Zum einen das bereits 2012 offenkundig gewordene Millionendefizit im Städtischen Krankenhaus 14-Nothelfer in Weingarten, zum anderen der Beschluss des Kreistags, die Krankenhäuser Leutkirch und Isny zu schließen, um den Klinikverbund aus der Finanzmisere zu führen. Ein Lohnverzicht des Pflegepersonals in zwei Stufen ist ein weiterer Schritt dazu. Der Ausgang ist offen. Welche Möglichkeiten hat die Politik hier einzugreifen und zu steuern? Was ist die Strategie des Landkreises und seines Klinikverbunds? Referenten: Landrat Kurt Widmaier, Dr. Sebastian Wolf, Mittwoch, 26.03.2014, 14.30 bis 16.30 Uhr im Städtisches Seniorentreff. Ohne Anmeldung! Katholische Erwachsenenbildung, Allmandstraße 10, 88212 Ravensburg, Telefon 07 51/3 61 61 30, Fax 07 51/3 61 61 50, E-Mail: info@keb-rv.de, www.keb-rv.de.


Liebfrauen

Heilig Kreuz Samstag, 22. März 18.00 Uhr Eucharistiefeier († Max Strobel, Gebhard Baumeister, Peter Keller und Angehörige, Christian Tuffner)

Samstag, 22. März 08.00 Uhr Eucharistiefeier 08.30 bis 09.30 Uhr Beichtgelegenheit (Pfarrer Johner) 10.00 bis 12.00 Uhr Orte des Zuhörens 12.00 Uhr Stundengebet, mitgestaltet von der Musikschule Ravensburg 17.30 Uhr Rosenkranz 19.00 Uhr Taizé-Gebet im Heilig Geist Spital Sonntag, 23. März – 3. Fastensonntag 08.45 Uhr Eucharistiefeier im Elisabethenkrankenhaus 09.30 Uhr Wort-Gottes-Feier im Heilig Geist Spital 10.00 Uhr Eucharistiefeier 17.00 Uhr Fastenpredigt „Dialog der Religionen“ mit Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel, Tübingen 18.15 Uhr Rosenkranz Montag, 24. März 18.15 Uhr Rosenkranz Dienstag, 25. März – Verkündigung des Herrn 16.30 bis 17.30 Uhr Sprechstunde bei Gott 18.15 Uhr Rosenkranz 18.30 Uhr Elisabethenkrankenhaus mit Krankensalbung Mittwoch, 26. März 17.15 Uhr Rosenkranz im Heilig Geist Spital 18.00 Uhr Eucharistiefeier im Heilig Geist Spital 19.00 bis 20.00 Uhr Oase der Stille entfällt Donnerstag, 27. März 09.00 Uhr Eucharistiefeier 10.00 bis 10.45 Uhr Anbetung 11.00 bis 13.00 Uhr Orte des Zuhörens 16.00 bis 18.00 Uhr Orte des Zuhörens im Hl. Geist Spital 18.15 Uhr Rosenkranz Freitag, 28. März 18.15 Uhr Rosenkranz 19.00 Uhr Eucharistiefeier im Chorraum Samstag, 29. März 08.00 Uhr Eucharistiefeier († Karl und Irene Nabholz, Stefan Kammerer, Anna und Jakob Kammerer) 08.30 bis 09.30 Uhr Beichtgelegenheit (Prälat Kah) 10.00 bis 12.00 Uhr Orte des Zuhörens 12.00 Uhr Stundengebet, mitgestaltet von der Musikschule Ravensburg 17.30 Uhr Rosenkranz Kerzen der Schutzmantelfrau erhalten Sie im Pfarrbüro Liebfrauen. Der Reinerlös kommt der Renovation der Liebfrauenkirche zugute. Mutter-Vater-Kind-Gruppen: • Mutter-Vater-Kind-Gruppe Liebfrauen: Montag von 09.30 bis 11.00 Uhr im Gemeindesaal Wilhelmstraße 4. Ansprechpartner: Frau Sarah Sindel, Tel. 29 65 95. • „Kleine Strolche“: Dienstag von 9 bis 10.30 Uhr im Kindergarten Gut Betha. Ansprechpartner: Frau Monique Kaiser, Tel. Nr. 9 158 70 17.

Sonntag, 23. März 10.00 Uhr Kinderkirche 18.00 Uhr Eucharistiefeier der polnischen Gemeinde Mittwoch, 26. März 18.30 Uhr Eucharistiefeier († Rudolf Steyer, Herbert Fuhrmann, Helmut Neuner) Samstag, 29. März 18.00 Uhr Eucharistiefeier († Hans Malewski, Georg Hummel) Rosenkranz: Montag – Freitag 17.45 Uhr, Samstag, 17.15 Uhr.

Mitteilungen Liebfrauen und Heilig Kreuz Treffen in den Gruppen und Ausschüssen: • Gebetskreis Liebfrauen: Montag, 24. März. Wir treffen uns um 18.00 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen zum Singen. • Erstkommunion Liebfrauen: Elternabend der Erstkommunionkinder mit Gewandausgabe am Montag, 24. März um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen. • Patchwork: Mitarbeiterausschuss am Dienstag, 25. März um 17.30 Uhr im Gemeindehaus Liebfrauen. Kinderkirche: am Sonntag, 23. März um 10.00 Uhr in Heilig Kreuz. „Gemeinsam ist es schöner“. Vorschau: Sonntag, 30. März in der Liebfrauenkirche · 10.00 Uhr Weggottesdienst der Erstkommunionkinder · 17.00 Uhr Fastenpredigt „Die Zeichen der Zeit erkennen“ mit Sabine Bumüller-Frank, Weingarten Kinderkleiderbasar am Samstag, den 29. März im Gemeindehaus Hl. Kreuz von 13 bis 15 Uhr. Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.kinderkleiderbasar-sonnenbuechel.de. Bei Rückfragen Katja Maier (Tel. 07 51/3 52 62 98). Jahresversammlung beim Chor der Liebfrauenkirche. Der Chor der Liebfrauenkirche hat im Januar einen neuen Vorstand gewählt. Herr Pfarrer Riedle und Kantor Udo Rüdinger konnten folgende Mitglieder im Amt begrüßen bzw. bestätigen: Ulrike Ehrmann, Vorsitzende; Sabine Fritz, Stellvertreterin, Franz Jörger, Kassenwart, Heidi Sieber, Notenwartin; Rita Egenrieder, Stellvertreterin. Waltraud Münzinger, Schriftführerin Beiräte: Ursula Henning (Sopran); Bärbel Wedel (Alt); Adalbert Hengstler (Männerstimmen) Waltraud Haese und Otto W. Braun: Kassenprüfung. Den scheidenden Vorständen ein herzliches Dankeschön für ihr großes und langjähriges Engagement: Hanne Vogl (Vorsitzende), Marianne Zettler (Stellvertretung), Frieder Zettler (Kassenwart), Anneliese Bernhard (Beirätin Sopran)! Folgende Ehrungen konnten ausgesprochen werden: für 15 Jahre Chordienst: Frau Heidi Sieber und Frau Ingeborg Seibold, für 20 Jahre Chordienst: Frau Rita Egenrieder, für 40 Jahre Chordienst Frau Albertine Birkle und Frau Ulrike Beer, für 50 Jahre Chordienst Frau Rita Fuhrmann. Verabschiedet werden musste auf eigenen Wunsch Frau Brigitte Weißenrieder. Sie kann aus gesundheitlichen Gründen den Chordienst nicht mehr wahrnehmen. Der Chor verliert in ihr eine engagierte Sängerin und Dichterin; Kaum eine Lifra-Fasnet ohne wenigstens eine Reimrede von Ihr, kein Vorkommnis im Chor, das nicht in dichterischer Form festgehalten und zu gegebenem Anlaß zu Gehör gebracht werden konnte. Die Chormitglieder freuen sich zusammen mit Kantor Udo Rüdinger auf ein interessantes und arbeitsreiches Jahr in Proben und Gottesdiensten. Waltraud Münzinger, Schriftführerin 3


St. Jodok

St. Christina

Samstag, 22. März 18.30 Uhr Eucharistiefeier († Josef und Irmgard Joos, Josef und Theresia Hugger) Sonntag, 23. März – 3. Fastensonntag s. Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit 11.30 Uhr Taufe von Benedikt David Schumann, Johanna Helga Maria Widmann und Benjamin Neubrand Dienstag, 25. März

Samstag, 22. März 10.00 bis 12.00 Uhr Orte des Zuhörens Sonntag, 23. März – 3. Fastensonntag 10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Bruderhaus-Kapelle 11.30 Uhr Gottesdienst der Kroatischen Gemeinde 17.00 Uhr Gotteskünderinnen 19.00 Uhr Eucharistiefeier 19.30 Uhr Lobpreis und Anbetung mit der Bitte um Heilung für Kranke in der Mühlbruck-Kapelle Der Gebetskreis Samuel lädt ein

07.30 Uhr Schülergottesdienst (Eucharistiefeier)

Montag, 24. März 19.00 Uhr Eucharistiefeier

Donnerstag, 27. März

Dienstag, 25. März 11.00 Uhr Eucharistiefeier in der Bruderhaus-Kapelle

18.30 Uhr Eucharistiefeier († Rainer Bosch) Samstag, 29. März

Mittwoch, 26. März 09.00 Uhr Eucharistiefeier († Verstorbene der Familie Peter und Schrök)

18.30 Uhr Eucharistiefeier (Weggottesdienst der Erstkommunionkinder)

Samstag, 29. März 10.00 bis 12.00 Uhr Orte des Zuhörens

Die Fastenpredigt am Sonntag, 23. März um 17.00 Uhr in der Liebfrauenkirche hält Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel aus Tübingen zum „Dialog der Kirchen“, der ausgehend vom Zweiten Vatikanischen Konzil neu angestoßen wurde. Sie sind herzlich dazu eingeladen Zum Stundengebet am Montag, 24. März um 17.30 Uhr und am Freitag, 28. März um 08.30 Uhr jeweils im Gemeindehaus sind Sie herzlich eingeladen. Die nächste Ministrantenstunde ist am Montag, 24. März um 18.15 Uhr im Gemeindehaus. Weil wir dabei die Dienste für die Kar- und Osterwoche besprechen wollen, wäre es gut, wenn möglichst viele Minis kommen würden. Die Pfarrjugendleitung trifft sich am Dienstag, 25. März um 18.45 Uhr im Jugendraum. Es geht um den Rückblick auf die Jugendfasnet und um die Vorbereitung der Vorstellung der Jugendarbeit bei den Kommunionkindern nach der Abendmesse am 29. März. Osterkerzen verzieren für einen Verkauf am Palmsonntag wollen wir auch in diesem Jahr und beginnen damit am Montag, 24. März. Kerzen, Motive, Verzierwachs und entsprechende Werkzeuge warten an diesem Abend ab 20.00 Uhr im Gemeindehaus auf geschickte Hände. Zu einem Besinnungsnachmittag mit Dekanatsreferentin Karin Berhalter laden der Frauenbund und die Senioren von St. Christina herzlich ein am Mittwoch, 26. März um 14.00 Uhr in das Gemeindehaus. Danke sagen für alle Mithilfe in unseren Kirchengemeinden wollen wir am Freitag, 28. März ab 19.30 Uhr bei einem gemeinsamen Abend, zu dem alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Seelsorgeeinheit eingeladen sind in die Erlanger-Halle des Bildungszentrums St. Konrad. Nach einem Begrüßungsaperitif tritt dort die Kabarettgruppe „Die Pinguine“ mit ihrem Programm auf. Mit einer Pause, in der es Getränke und Häppchen gibt, dauert das Programm bis ca. 22.30 Uhr. Bitte, melden Sie sich zur Teilnahme bis Dienstag, 25. März im Pfarrbüro an. 4

Krippendarstellung: In der Jahreskrippe von St. Jodok sehen Sie bis zum 29. März das Bild „Jesus vor Pilatus, Ecce homo“. Zum letzten „Einfach Essen“ vor der Pause am Mittwoch, 26. März von 12.00 – 13.30 Uhr wird herzlich in den Gemeindesaal von St. Jodok eingeladen. Für 1 Euro erhalten Sie ein gutes, schmackhaftes Mittagessen. Kinder sind frei. Aktion Hoffnung: Ganz herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern, die ihre Kleiderschränke durchgesehen und somit zu einem guten Sammelergebnis beigetragen haben. Danke den Firmen Fliesen Amann und Metzgerei Buchmann für die Bereitstellung der Fahrzeuge, teils mit Fahrer, zum Einsammeln der Kleider. Ebenso ein Lob und Danke den Jugendlichen, welche ihren freien Samstagvormittag für die gute Sache geopfert haben und nicht zuletzt ein ganz herzliches Dankeschön den Austrägern der KleiH. König dersäcke.

St. Christina: Montag von 15.00 bis 18.00 Uhr Donnerstag von 15.00 bis 18.30 Uhr. Telefon des Pfarramtes: 2 51 68 · Telefax: 3 54 13 46 E - Mail: pfarramt@sankt-christina.de · Web: www.kath-rv.de Bankverbindung des Pfarramtes: Kto.-Nr. 48 027 306, BLZ 650 501 10 bei der KSK Ravensburg IBAN: DE16 6505 0110 0048 0273 06, BIC: SOLADES1RVB

St. Jodok: Montag, Dienstag und Freitag jeweils von 9.00 bis 11.00 Uhr. Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr. Am Rosenmontag ist das Pfarrbüro geschlossen! Telefon des Pfarramtes: 36 36 16-0 · Telefax: 36 36 16-18 E - Mail: StJodok.Ravensburg@drs.de · Web: www.kath-rv.de Bankverbindung des Pfarramtes: Kto.-Nr. 48 015 277, BLZ 650 501 10 bei der KSK Ravensburg IBAN: DE 43 6505 0110 0048 0152 77, BIC: SOLADES1RVB


Christkönig

Samstag, 22. März 17.00 Uhr Rosenkranz Sonntag, 23. März – 3. Fastensonntag 10.30 Uhr Eucharistiefeier 17.00 Uhr Rosenkranz

NEUIGKEITEN Das neue Halbjahresprogramm im praktischen Scheckkartenformat ist wieder zu haben. JETZT in deiner Kirche am Schriftenstand oder auf Nachfrage unter 07 51/2 18 81.

PRÜFUNGSSEGEN to go Die ökumenische Segensfeier und Stärkung für die Prüfungszeit mit dem evang. Jugendpfarrer Ralf Brennecke und Theresia Prokop in der Jugendkirche. Mo 28. April, 18 Uhr für Realschüler Mo 12. Mai, 18 Uhr für Haupt-/Werkrealschüler 

UNSERE NÄCHSTEN GOTTESDIENSTE So 13. April um 19 Uhr Mit Pfarrer Rudolf Hagmann aus Tettnang und der Musikgruppe „Farbenspiel“.

Kontakt bei Fragen und Rückmeldungen: Jugendseelsorgerin Theresia Prokop Wilhelmstraße 4 88212 Ravensburg Tel. 07 51/2 18 81 Email: t.prokop@jugendkirche-ravensburg.de Besuchen Sie unsere Homepage: Bilder von Veranstaltungen, Prayerbook für persönliche Gebete, Gästebuch und vieles mehr unter www.jugendkirche-ravensburg.de

Montag, 24. März 08.00 Uhr Eucharistiefeier († Matthias und Maria Mayer) 17.00 Uhr Rosenkranz Dienstag, 25. März 17.15 Uhr Rosenkranz 18.00 Uhr Eucharistiefeier († Helene und Josef Sornik, Anneliese Sornik, Maria und Rita Pfluger) Mittwoch, 26. März 08.00 Uhr Eucharistiefeier 17.00 Uhr Rosenkranz Donnerstag, 27. März 08.00 Uhr Eucharistiefeier († Ernst Buhmann und verstorbene Angehörige) 17.00 Uhr Rosenkranz Freitag, 28. März 08.00 Uhr Eucharistiefeier († Theresia Lang) 17.00 Uhr Rosenkranz Samstag, 29. März 17.00 Uhr Rosenkranz Wichtel-Treff: Freitags von 09.15 bis 11.15 Uhr im Gemeindesaal unter der Christkönigskirche sowie dienstags von 09.30 bis 11.30 Uhr im Kindergarten St. Theresia. „Familie schaffen wir nur gemeinsam“ zu diesem Vortrag lädt der Caritas-helferkreis am Mo., den 24. März um 19.30 Uhr in den großen Gemeindesaal ein. Herr Dr. Theodor Pindl wird zu diesem Thema sprechen und gerne auch auf Ihre Fragen und Meinungen eingehen. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Bibelnachmittag am Dienstag, 25. März um 15.30 Uhr im kl. Gemeindesaal; zu diesem ca. 1-stündigen Bibelgespräch ist jedermann herzlich eingeladen. Elternabend der Erstkommunikanten mit Gewänderausgabe am Mittwoch, 26. März um 20.00 Uhr im Gemeindesaal. Aus den Pfarrbüchern: Getauft wurden: Delia und Elian Volz, Lara Sofie Katsch. Verstorben ist: Frau Anna Kellermann, Grünlandweg.

Christkönig: St. Jodok und Christkönig Probe Zwischentöne: Freitags, um 19.00 Uhr Probe Kirchenchor: Freitags, um 20.00 Uhr Probe „Bunte Töne“: Samstags, um 10 Uhr jeweils im Gemeindesaal Christkönig.

Montag, Mittwoch und Freitag von 8.00 bis 11.30 Uhr; Dienstag von 15.00 bis 18.00 Uhr. Telefon des Pfarramtes: 2 59 92 · Telefax: 2 26 38 E - Mail: Christkoenig.Ravensburg@drs.de · Web: www.kath-rv.de Bankverbindung des Pfarramtes: Kto.-Nr. 48 011 525, BLZ 650 501 10 bei der KSK Ravensburg IBAN: DE79 6505 0110 0048 0115 25, BIC: SOLADES1RVB

Am 21., 22. und 28. März entfallen die Chorproben! 5


machen, den Gott uns schenkt. Zu diesem Nachmittag sind alle Kinder im Grundschulalter und ihre Väter in den Gemeindesaal Dreifaltigkeit eingeladen. Anmeldung bis Freitag, 28. März im Pfarrbüro Dreifaltigkeit, Tel. 7 91 24 30.

Dreifaltigkeit

Voranzeige – Gemeinsamer Ausschuss unserer Seelsorgeeinheit. Der gemeinsame Ausschuss trifft sich am Mittwoch, den 02. April um 20.00 Uhr im Gemeindehaus Dreifaltigkeit. Sonntag, 23. März – 3. Fastensonntag L1: Apg 10, 9-16 · Ev: Joh 4, 5-26 08.00 Uhr Eucharistiefeier in Eggartskirch 09.00 Uhr Wort-Gottes-Feier in Taldorf 09.00 Uhr Wort-Gottes-Feier in Schmalegg 09.45 Uhr Wort-Gottes-Feier in St. Meinrad 10.30 Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit 17.00 Uhr Rosenkranz in Dreifaltigkeit 18.30 Uhr Jugendgottesdienst in Bavendorf, mitgestaltet vom Jugendchor der Seelsorgeeinheit Dienstag, 25. März 18.30 Uhr Rosenkranz in Dreifaltigkeit 19.00 Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit Mittwoch, 26. März 18.00 Uhr Eucharistiefeier in Schmalegg mit den Erstkommunionkindern Donnerstag, 27. März 19.00 Uhr Eucharistiefeier in Wernsreute 19.00 Uhr Sternstunde in St. Felicitas: (während der Winterzeit) Stille, Meditation, Gebet Freitag, 28. März 09.00 Uhr Eucharistiefeier in Dreifaltigkeit († Rudolf Traub, Irma Scherer, Erika und Franz Stühle) Jugendgottesdienst in Bavendorf: „Und plötzlich ist alles anders“ – Wendepunkte in unserem Leben. Am Sonntag, 23. März feiern wir um 18.30 Uhr einen Jugendgottesdienst in der Kirche St. Columban Bavendorf. Ein Thema, das es in sich hat, moderne Songs und Lieder, nette Leute und eine einladende Atmosphäre erwarten alle, die kommen. Mitgestaltet wird der Gottesdienst von den Ministranten/ innen Bavendorf und dem Jugendchor unserer Seelsorgeeinheit. Herzliche Einladung an alle, besonders auch an unsere Firmanden/innen! Minis Bavendorf, Carina Birk, PR Björn Held  Wichtiger Besuch im “Nachbarschaftstreff”: Am Dienstag, 25. März wird ab 15.00 Uhr Ministerialdirektor Prof. Dr. Hammann aus dem Ministerium für Integration, Landesregierung Stuttgart, unser Café besuchen und mit den russisch und türkisch sprechenden Frauen im Gespräch sein. Sie dürfen gerne dazu kommen.  Hanspeter Heuschmid, Angelika Böhm Leitung „Nachbarschaftstreff“ Am Mittwoch, 26. März laden wir von 10.00 – 11.15 Uhr ins Gemeindehaus Dreifaltigkeit – Hl. Geist-Raum zum Gedächtnistraining für Senioren/Seniorinnen mit Paula Heuschmid ein. Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach dazu. „Menschen – Leben – Träume“ – ein Tag der Begegnung, an dem ihr dem eigenen Leben und Gott auf die Spur kommen könnt. Am Samstag, den 29. März treffen sich alle Jugendlichen, die sich zur Vorbereitung auf die Firmung angemeldet haben, von 10.00 – 19.00 Uhr im Gemeindehaus Dreifaltigkeit. Bitte nicht vergessen! 

Angelika Böhm, Pastoralreferentin

„Papa, komm mit – wir suchen einen Schatz!“ Ein Nachmittag für Väter und ihre Kinder. Am Sonntag, den 30. März wollen wir uns sowohl alle miteinander als auch in Gruppen von 14.30 – 18.00 Uhr auf die Suche nach dem „Schatz“ 6

Pfarrcaritas St. Elisabeth. Zu einem Gottesdienst in der Fastenzeit am Mittwoch 02. April um 14.30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche, laden wir wieder unsere Seniorinnen und Senioren recht herzlich ein. Anschließend wollen wir im Gemeindesaal bei einem gemütlichen Beisammensein, mit Kaffee und Kuchen, den Nachmittag ausklingen lassen. Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen. Sollten Sie einen Fahrdienst benötigen, melden Sie sich bitte im Die Frauen von der Pfarrcaritas St. Elisabeth Pfarrbüro. Voranzeige: Tag der offenen Tür im „Nachbarschaftstreff“ Domäne Hochberg und im Kindergarten Felicitas am Samstag, 05. April. Wer sich informieren möchte über die beiden Einrichtungen im Stadtteil Domäne Hochberg ist herzlich eingeladen, von 11.00 – 16.00 Uhr die Angebote für die Kinder und die Erwachsenen mitzuerleben. Um 11.00 Uhr wird der „Tag der offenen Tür“ mit Eröffnungsreden im Mehrzweckraum des Kindergartens seinen Anfang haben. Es wird einen kleinen Imbiss und Getränke geben. Wir würden uns über zahlreiche Gäste aus der Politik und der Gemeinde Dreifaltigkeit freuen. Christina Müller Kindergarten Felicitas,  

Hanspeter Heuschmid, Angelika Böhm „Nachbarschaftstreff“

„Café-Treff“, Domäne Hochberg, Gertrud-EhrleWeg 33 – herzliche Einladung zu Tee- und Kaffeespezialitäten und Kuchen. Öffnungszeiten des Cafés: immer am Dienstag 16.00 – 18.15 Uhr und am Freitag von 14.30 – 18.15 Uhr. Programm für Kinder am Dienstag, 25. März: „Küken auf der Wiese“, dazu Nudeln mit Soße. Progamm für Kinder am Freitag, 28. März: „Löwenzahnbild“, dazu Pizza. „LILA“ – „Lernen in lässiger Atmosphäre“ – im „Café-Treff“: Immer freitags von 14.30 – 15.30 Uhr für Grundschüler/-innen, anschließend: Vorlesen und Sprachförderung bis 16.15 Uhr. Und immer mittwochs von 14.00 – 15.30 Uhr für Haupt- und Realschüler/-innen ab Klasse 5. Öffnungszeiten unserer mehrsprachigen Büchereiim Café-Treff: dienstags und freitags jeweils von 16.00 bis 18.30 Uhr. Öffnungszeiten der Gemeindebücherei Dreifaltigkeit: Mittwoch von 16.30 – 18.00 Uhr und Freitag von 18.00 – 20.00 Uhr. Ansagedienst für die Sonn- und Feiertagsgottesdienste in unserer SE Ravensburg-West. Sie erfahren unter der Telefonnummer 7 91 24 37 die aktuellen Gottesdienstzeiten unserer fünf Gemeinden für das kommende Wochenende. Besuchen Sie uns auf unserer Website: www.dreifaltigkeit-rv.de oder www.kath-rv.de. Seelsorgerliche Bereitschaft an Sonn- und Feiertagen: Telefon 01 60/91 69 47 10. Unter dieser Handy-Nummer erreichen Sie in Notfällen von 12 bis 18 Uhr einen Priester. Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 8.30 bis 12.00 Uhr, Mittwoch von 14.00 bis 16.00 Uhr, Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr, Freitag von 08.30 bis 10.00 Uhr. Telefon des Pfarramtes: 7 91 24 30 · Telefax: 7 91 24 40. Für Herausgabe und Inhalt verantwortlich: Katholische Pfarrämter, Ravensburg Layout, Druck & Auslieferung: Gebr. Ehrat, Adolf-Kolping-Straße 1, Ravensburg, Tel. 23008 An- und Abmeldungen sowie Adressänderung: Kath. Verwaltungszentrum, Tel. 36 33 40.


Kirchenblatt 13/2014