Issuu on Google+

das

blaCKboard

Fr端hling '14


04

the fakebook 06

best of events 08

kopfüber durchnummeriert 10

the social sickness

12 14

Das Blackboard die mediadrei hochzeitsbox wurde geöffnet

impressum Herausgeber, Inhalt und Gestaltung: Agentur mediadrei GmbH Art-Direktion: Sandra Wild Text und Lektorat: Stefan Porsche Druck: Eigner Druck, 3040 Neulengbach Papier: Papyrus, LuxoArt Gloss 90g Auflage: 400 Stück Ausgabe 01/2014 mediadrei.com


Edit orial Es zwitscherten schon die Vögel vom Dach: Der Schuster hat keine Schuhe und der Elektriker keinen Strom - LOL - nun ja, nach 14 Jahren haben wir es endlich geschafft! Alex und Claudia posten: Wir haben eine GmbH gegründet. m3-Mitarbeiter posten: We like it! Hoppla - wir sind doch hier gar nicht online! Macht nichts. Haben Sie schon einmal Offline-Facebook - das Motto unserer aktuellen Zeitung - ausprobiert? Nein? Na dann rein ins analoge Vergnügen. Dass wir als Full-Service-Agentur neue Medien lieben, liegt in der Natur der Sache. Allerdings steht der persönliche Kontakt mit Ihnen – unseren Kunden und Partnern – bei uns immer noch ein Stück weiter im Vordergrund. Ganz analog eben. Aber nun zu etwas völlig anderem: Vor 14 Jahren hat mediadrei das Licht der Welt erblickt. Begonnen hat das ganze in zwei Zimmern mit insgesamt 20 Quadratmetern. Heute beträgt unsere Bürofläche 200 Quadratmeter, hinzu kommen noch 500 Qua­ drat­meter Lager und 100 Quadratmeter Werkstatt, in der wir alle unsere Kundenwünsche mit detailverliebter Hingabe erfüllen können. Form und Aussehen unseres Logos haben sich über die Jahre hinweg immer wieder verändert. Der Name ist jedoch geblieben und das ist auch gut so. Denn – wie wir immer wieder aus Feedbacks von Ihnen erfahren – steht dieser für Qualität, Zuverlässigkeit und Spontaneität. Darauf sind wir sehr stolz. Unser Ruf als waschechte Full-Service-Agentur trifft bei Neukunden oft auf Skepsis. Unsere langjährigen Partner überrascht es aber längst nicht mehr, dass eben noch ein neues Firmenlogo entwickelt wird und kurz darauf schon das dazupassende, nach Kundenwunsch zusammengeschweißte, Leuchtschild erstrahlt. Wir lieben einfach die Abwechslung und vor allem die Herausforderung, mit Ihnen gemeinsam anspruchsvolle Projekte umzusetzen. In diesem Sinne freuen wir uns schon auf die nächsten Aufgaben. Und sollten Sie es noch nicht getan haben, fügen Sie uns einfach als FreundIn hinzu ;-)

Alexander Eltner, Geschäftsführung und Technische Leitung, Agentur mediadrei GmbH

3


the fakebook

2

5

1

neu bei mediadrei: oswald rauer

stefan Jordanits

Wir freuen uns, dass „Ozzy“ seit September 2013 bei uns im Team ist – ein Allrounder wie er im Buche steht. Da er vorher schon im Eventbereich tätig war, ist unser Lager und Equipment kein Neuland für ihn. Tatkräftig packt er überall mit an und wenn die „Chefs“ mal nicht vor Ort sind, übernimmt er einfach die Projektleitung.

Seit Oktober 2013 im Team. Stefan ist ein Multitalent und passt somit perfekt ins mediadrei Team. Als gelernter Oberflächentechniker und KFZ-Freak kümmert er sich zusätzlich um unseren Fuhrpark, der mittlerweile acht Fahrzeuge umfasst. Mit unserem Drucker-Baby „Mimaki“ und sämtlichen Folien ist er ebenso vertraut wie mit unserer Eventtechnik.

sunny Wie der Name schon sagt, ein Sonnenschein und unverzichtbar im mediadrei Team. Botendienst-Fahrer und Besucher aller Art werden freudigst begrüßt und ungern wieder gehen gelassen. Vielleicht fällt dabei ja was zum Naschen ab.

befreundet mit:

mediadrei goes gmbh

Nach 14 Jahren haben wir die zwei Einzelfirmen Claudia Eltner und Alexander Eltner zu einer GmbH zusammengeschlossen. Das bringt Vorteile für alle Kunden, Partner und Lieferanten. So gibt es ab sofort nur mehr eine Verrechnungsstelle und ein Konto, an das überwiesen wird. Aber wir bleiben unserem Motto treu: Aller guten Dinge sind 3. Von der Einzelfirma zur OG und dann zur GmbH – was für ein Werdegang!

unsere neuen rechnungsdaten

Agentur mediadrei GmbH • Linzerstraße 41 • 3004 Ried/Riederberg ATU 68462308 • FN 407591z Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien • IBAN AT18 3200 0000 1187 2074 • BIC RLNWATWW

Q19 ZeiGt lebende Krippe Für das Döblinger Einkaufsquartier Q19 haben wir uns auch im Winter wieder voll ins Zeug gelegt. Das Wohlbefinden der Tiere stand dabei an oberster Stelle. foto markieren | optionen | teilen | senden

4


© Fotos: Katharina Schiffl

freunde finden | startseite

foto markieren | optionen | teilen | senden

cookie

mÄhh

foto markieren | optionen | teilen | senden

Am Beginn stand ein außergewöhnlicher Kundenwunsch. Die Besucher des Döblinger Einkaufsquartiers Q19 sollten durch eine „lebende“ Krippe auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt werden. Der Gnadenhof im niederösterreichischen Laaben erklärte sich bereit, mit uns ein Konzept zu erarbeiten. Bedingung war allerdings, das Wohl der Tiere sicherzustellen. Das Platzangebot wurde daher auch großzügiger angelegt, als vorgeschrieben. Das mediadrei Team errichtete ein Zuhause zum Wohlfühlen – einen Stall aus heimischem Holz, den zwei Schafe und zwei Ziegen

für zwei Wochen bewohnten. Betreut wurden die Tiere übrigens durch Peter und Regina, vertrauten Mitarbeitern des Gnadenhofs, die abwechselnd die Pflege der Vierbeiner übernahmen. So konnten auch anfänglich skeptische Besucher davon überzeugt werden, dass es den Tieren in der Q19 Weihnachtskrippe einfach gut ging und sie sich über jeden Besuch im Stall freuten. Durch Spenden der Besucher konnten übrigens 1.600 Euro für den Gnadenhof gesammelt werden. Das Q19 erhöhte den Betrag großzügig auf 2.500 Euro. Wir feuen uns schon auf Weihnachten 2014.

Auftraggeber: Q19 einkaufsquartier döbling

markierung löschen | optionen | teilen | senden

mehr proJekte von diesem kunden? folgen sie dem analogen link zu seite 12

Schreibe einen Kommentar:

5


© Fotos: Moritz Reitmeier

best of

Events

Zu Lande, zu Wasser und … ja natürlich, der gute Spirit der Veranstaltung war dann auch in der Luft zu spüren. Einige gelungene Events mit Flair.

AHOi

Man kennt sich im Viertel Zwei. Schließlich haben es sich im kleinen Business District, mitten im 2. Wiener Gemeindebezirk, einige inter­national renommierte Firmen gemütlich gemacht. Doch was hat man bei OMV, Johnson & Johnson, Unilever und Co. gemeinsam? Richtig, keine Zeit. Bleibt also nichts anderes übrig, als sich Fixpunkte im Jahres­kalender zu schaffen, zu denen man in entspannter Atmosphäre ein wenig networken kann. Das zweite Viertel Zwei Mieterfest war so eine Gelegenheit. Das mediadrei Team sorgte nicht nur für die tech­nische Gesamtabwicklung, sondern stattete den viertel­ei­genen See auch mit einer 50 Quadratmeter großen Schwimmbühne für Moderation und Live-Musik aus. Zudem wurde der be­spielte Raum atmosphärisch beleuchtet, sowie die Terrasse und das Foyer der Firma IC Projektentwicklung mit eigenem Tonequipment beschallt. Dank der Band „Don Juan und die Anderen“ konnte zu späterer Stunde auch die landseitige Tanzfläche ihren Zweck erfüllen.

Auftraggeber: vienna network Lifestyle- und SV-Marketing GmbH, IC Projektentwicklung GmbH

6


NN man, A K U A DB DRUCKEN N A T S AGe STEM EEIN MIT SY R KUNDEN B volles IM WEDE Eindrucks ! rtieren noch ein transpo

MEER

Nach wie vielen Jahren darf man bei einem Projekt eigentlich von einer Tradition sprechen? Wir sagen, nach acht Jahren ist das in Ordnung. So lange präsentiert sich das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises auf der Wiener Ferienmesse jedenfalls schon mit einem eigenen Stand - designed by mediadrei. Manches ist seit dem ersten Jahr gleich geblieben – das weithin sichtbare, weiße Segeldach zum Beispiel. Andere Dinge sind im Laufe der Zeit dazu gekommen oder haben sich verändert. So vergrößerte sich der Standplatz seit 2007 deutlich und betrug zuletzt bereits 99 Quadratmeter. Zudem wurde der AIDA Auftritt zur Ferienmesse 2014 wieder etwas edler gestaltet. Erstmals umrandete eine Standabgrenzung aus Glas den Sitzbereich mit Bar und die drei, von fachkundigen AIDA Mitarbeitern betreuten, Buchungstheken. Eine Rampe machte die größtenteils 30 Zentimeter erhöhte Standfläche komplett barrierefrei. Dass sich ein so ausgefeiltes Standkonzept nicht mit Systembauelementen umsetzen lässt, brauchen wir dann ja nicht mehr zu erwähnen. Am Vorabend des ersten Messetages fand übrigens auch wieder der AIDA Pressetalk im Wiener Haas Haus statt. Ton-, Licht- und Videotechnik kamen selbst­verständlich von mediadrei, das Flying Buffet von Do & Co.

Auftraggeber: AIDA Cruises Österreich

Schreibe einen Kommentar:

7


8


KOPFÜBER DURCHNUMmERIERT Zimmernummern an der Türe – wie gewöhnlich … im Wiener Studentenwohnheim Milestone setzte man mit der Unter­stützung von mediadrei Akzente. Nicht nur an der Decke.

321

Es gibt Aufgabenstellungen, die klingen zunächst ganz einfach. Was ist schon dabei, einige Zimmernummern und Raumbeschriftungen in einem neu errichteten Studentenwohnheim anzubringen? Dass da ganz schön viel dahinter steckt, wird erst nach und nach klar. Nämlich dann, wenn man er­fährt, dass es sich um mehr als 430 Zimmer handelt, die Nummern über 120 Zentimeter breit sind – zudem auch noch an der Decke angebracht werden sollen – und dafür nur drei Tage Zeit zur Verfügung stehen. So geschehen im Milestone, dem sicherlich stylischsten Stundentenwohnheim an der neuen Wiener Wirtschaftsuniversität. Dass sich ein solches Projekt nur mit gut gewählten Materialien und einer aus­geklügelten Zeit­einteilung erfolgreich umsetzen lässt, leuchtet ein. So wurde zunächst die passende Folie zur Deckenbeklebung ausgewählt. Dann wurde mittels eigens programmierter Software die Gestaltung der Nummern automa­tisiert. Diese wurden auf unserem Foliendrucker „Mimaki“ produziert, lami­ niert und geschnitten. Und schließlich wurden die Nummern an den Gängen des Milestones ange­bracht – bei Tag und Nacht und Tag und Nacht und Tag und Nacht.

media

Me

z e r t i drei ist scala fizierter partn er

hr I n to F fos da z ace Ber u gibts Mo a b tun gss eim of 16.0 ntag b erv is D 0U ice fline Fa hr u o mit ce nd F nners Ale ta reit x: ag v g von med … und 09 on 0 w iadr 9.00 .00 bi ei w eil wir – 13.0 s ä j a re vor s 0U und n natü onst n hr rlich nac icht h de auc nB üro h jeder zeit zeit en.

Schwerpunkt scala Übrigens: Um den Milestone-Bewohnern die Orientierung zu erleichtern stattete mediadrei das Gebäude auch mit einem Digital Signage System aus. Auf ins­­­ge­samt drei Bildschirmen werden mittels der Software Scala aktuelle Nachrichten, Informationen zum Haus und Veran­­stal­­­tungs­tipps präsentiert. Eine direkte Anbindung an das Fahrplaninformations­­system der Wiener Linien ermöglicht die An­zeige der nächsten U-BahnAbfahrtszeiten in der nahen U2-Station.

Auftraggeber: Milestone GmbH Projektpartner: Traktor Werbeagentur GmbH

9


the

social

sickness Pflegen Sie ein ungesundes Verhältnis zu Social Media? Checken Sie alle zwei Minuten Ihr Smartphone um zu sehen wie viele „Likes“ Ihr Foto auf Instagram hat? Benutzen Sie in Ihren Tweets keine Vokale? Sind Sie der Bürgermeister dutzender Standorte? Ihre Antworten auf die folgenden Fragen werden Ihnen zeigen, ob Sie in die Social MediaAm­bulanz gehören oder nicht.

Der vokalhasser Angewohnheit

Sie verzichten in Ihren Tweets auf Vokale, weil Sie aus den 140 Zei­chen möglichst viel her­ausholen wollen.

symptom Sie haben nicht nur Ihren grammatikalischen und allge­ meinen Anstand aus dem Fenster ge­worfen - Ihre inak­­­zept­ablen Buchstabier­­gewohn­heiten haben sich

DER SOZIALE GURU

bereits in Ihre Mails und Blogtexte eingeschlichen!

angewohnheit Auf Ihrer Visitenkarte nennen Sie sich „Social Media Guru“.

symptom Heutzutage ist jeder ein „Social Media Guru“. Sie könnten

Der Alarm-liebhaber

sich genauso gut als „Menschliches Wesen“ betiteln und Feierabend machen.

der Verbenschöpfer

angewohnheit

Angewohnheit

Sie lassen Ihr Handy bei

Sie verwandeln Social

jedem Ereignis laute Signale

Media-Seiten in Verben.

von sich geben.

symptom

symptom Wenn Sie Phrasen wie „Ich muss

Wann immer Ihr Handy vibriert,

das Instagrammen“ und „Ich

piept und bellt, wenn jemand

Reddit das“ auf Teufel komm raus

zurücktwittert, eine Mitteilung

verwenden, fassen sich alle Ihre

von Ihnen teilt oder kommen­

Freunde gleichzeitig an den Kopf.

tiert, sabotieren Sie Ihre Fähigkeit,

Darüber hinaus verlieren Sie all

sich auf die wirklich wichtigen

den „Social Credit“, für den Sie so

Dinge zu konzentrieren.

hart gearbeitet haben.

10


der Ausraster

DER MEHRFACHBÜRGERMEISTER

Angewohnheit

Angewohnheit

Sie rasten aus, wenn eine Social Media-Seite abstürzt.

Sie nehmen sich die Zeit in alle möglichen Standorte einzu­

symptom

checken, an denen Sie vorbei­ kommen. Deshalb sind Sie

Die Chancen stehen gut, dass

Bürgermeister, Herzog und König

die Probleme mit der Seite wenig

von mindestens zehn Standorten.

oder keinen negativen Einfluss auf Sie oder Ihre Karriere haben.

symptom

Dennoch haben Sie die Sorge

Mit all der Disziplin und Energie, die Sie darauf verwenden in Ihr Kaffeehaus, Ihren FastfoodLaden und Ihr Fitnesscenter

und der Ärger über derlei Vorfälle vermutlich bereits ein paar

der „Liker“

Stunden Ihres Lebens gekostet.

Angewohnheit

einzuchecken, bleibt Ihnen keine mentale Kapazität um Dinge

Sie benutzen den „Like“-

zu tun, die Ihnen wirklich dabei

Button anstatt einen kurzen

helfen würden im Leben vor­-

Kommentar zu posten.

wärts zu kommen.

symptom Da Sie das Foto vom Baby Ihres Freundes lediglich „geliked“ haben, steht Ihre Freundschaft nun auf dem Prüfstand. Ein ein­faches „Sie ist wunderschön!“ hätte Sie nur zwei Sekunden mehr gekostet, aber so viel mehr

der blogverweiser

Ge­wicht gehabt.

Angewohnheit Sie beantworten die meisten der an Sie gestellten Fragen mit „Du solltest meinen Blogbeitrag darüber lesen.“

symptom Sie etwas „nachlesen“ sollen anstatt Ihnen einfach eine Ant­wort zu geben, werden diese bald extrem frustriert und ge­nervt von Ihnen sein.

der selbsternannte einflussnehmer Angewohnheit Sie checken regelmäßig Ihren „Einfluss-Level“ auf jeder ver­ fügbaren „Social Scoring“-Seite.

der ewige checker Angewohnheit Sie checken Ihr Telefon alle zwei Minu­ten, ob Ihr Instagram, Status-Update oder Tweet kommentiert wurde – ohne auf Ihre Umgebung Rücksicht zu nehmen.

symptom Ein wahrer Einflussnehmer ist damit beschäftigt, nützliche Inhalte für andere bereitzustellen. Je mehr Zeit Sie darauf verwenden Ihren Einfluss zu

symptom Ihre Freunde halten es nicht aus mit Ihnen zu essen und Sie haben den Männern in der blauen Uniform inzwischen

checken, desto weniger Einfluss

an die 500 Euro fürs Tippen

werden Sie haben.

während dem Fahren bezahlt.

© Quelle: http://www.columnfivemedia.com | rohitbhargava.com

Wenn Sie Leuten sagen, dass

11


Das Blackboard Parkfest im Q19: Und 1. kommt es anders …

weiterpinnen

© Fotos: Katharina Schiffl

Ein halbes Jahr Planung für das erste Q19 Parkfest und dann das: Unwetter! Aber Herausforderungen sind da, um gemeistert zu werden.

Pin it

12

23


Agentur mediadrei

:-(

Es gehört schon etwas Fantasie ­dazu, um sich ein Parkfest im Inneren eines Einkaufszen­ trums vorzustellen. Aber es bedarf mindestens genauso viel Flexibilität, um ein Parkfest innerhalb kürzester Zeit in ein Einkaufszentrum zu verlegen. Dass das möglich ist und die Veranstaltung dennoch zu einem riesen Erfolg werden kann, bewies mediadrei am 14. Sept­ember 2013. Neben der Gesamtorganisation inklusive Live-Band, Kunsthandwerksmarkt, Kinderaktivitäten und Wahl der Döblinger Weinprinzessin samt extra­ vaganter Dirndl von Stardesigner Nhut La Hong kümmerte sich mediadrei auch um die Sponsorensuche. Opel Beyschlag spendierte sogar einen nagelneuen Corsa als Hauptgewinn.

Auftraggeber: Q19 Einkaufsquartier Döbling Schreibe einen Kommentar:

13


die mediadrei HoCHZeitsboX wurde GeÖffnet Wussten Sie, dass mediadrei mit der Hochzeitsbox maßgeschneiderte Designpakete für den schönsten aller Tage anbietet? Von der Einladung bis zur Dankeskarte ist dann für alles gesorgt. Wie praktisch das ist, wissen jetzt auch Andrea und Andreas.

Ja,

ich will! Bis es endlich soweit ist, diese bedeutungsvollen Worte auszusprechen, ist viel Vorarbeit notwendig. Wie gut, dass es mediadrei gibt. So muss man sich als Brautpaar um das passende Design der Hochzeit keine Sorgen mehr machen und kann sich sicher sein, dass alle Wünsche berücksichtigt werden. Zum Beispiel bei Andrea und Andreas: Es sollte einen „Blauen Faden“ geben, der sich durch die Feierlicheiten zieht und ein besonders edles Papier mit Prägung sollte den Drucksorten einen hochwertigen Touch geben.

Gesagt, getan. mediadrei übernahm die Entwicklung eines Logos, der Drucksorten und eines eigenen Internetauftritts. Von der Einladung bis zur Tortenbox wurde alles durchgestylt. Eine ganz besondere Herausforderung war ein von Hand ausgeschnittener Holzschriftzug mit dem Wort „Danke“, der für das Foto der Dankeskarte benötigt wurde. Aktuell arbeitet mediadrei übrigens schon an der nächsten Traumhochzeit im Frühjahr 2014. Dieses Mal geht es um die gesamte Plaung und Umsetzung, von den Drucksorten über die Dekoration bis hin zur Technik.

Auftraggeber: Das Hochzeitspaar

14


Š Fotos: Steve Haider

wollen sie auch? Mit mediadrei wird Heiraten leicht gemacht. Vom Logo bis zur Technik – alles zum Fixpreis. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, besuchen Sie unserer Website. Dort werden neben der Hochzeitsbox auch alle anderen Pakete vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar:

15


Eva Maria

Marold ZIEMLICH 30

wir haben uns vorgenommen, die letzte Seite des Blackboards jedesmal einem anderen unserer Kunden zu schenken. Diesmal widmen wir die Seite der Kabarettistin, Sängerin und Mutter Eva Maria Marold. Eva und mediadrei verbindet nicht nur eine jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit, sondern mittlerweile auch eine mit der Zeit gewachsene Freundschaft. Mit ihrem neuen Album „Ziemlich 30“ beweist Eva Maria Marold einmal mehr, dass die Bühne ihr Zuhause ist. Das Cover-Artwork der CD wurde von mediadrei gestaltet.

agentur mediadr

ei

zertifiziert


Agentur mediadrei - Das Blackboard (Frühling '14)