a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

www.kastler.at ZU GENIESSEN

Urlaub JAHRE DIE SCHÖNERE ART

25

über

Radreise-Genuss 2020 Gardasee und Hinterland · Inselhüpfen Kroatien · Von Donaueschingen nach Ulm Lago Maggiore · Pustertal – Südtirol · Chiemsee · 3 Länder: Elsass – Basel – Freiburg Vom Reschenpass nach Verona · Auf Polts Spuren im Weinviertel & Südmähren · Thayaland · Inn-Radweg: Von St. Moritz nach Innsbruck Prag – Dresden · Naturpark Altmühltal · Berlin und Umgebung Plattensee · Ennsradweg · Gourmetradreise Marken

Friaul und Meer

www.kastler.at

Die schönere Art

© TMV/DanPetermann, Lück, Grundner

zu erleben.

zu erleben. Österreichische Post AG Info. Mail Entgelt bezahlt. Preisänderungen und Druckfehler vorbehalten!

Reiseparadies

Radreise: Thayaland Seite 10 | © Matthias Ledwinka

Die schönere Art Italien · Badereisen · Frankreich · Portugal · Spanien Schweiz · Deutschland · Benelux · Nordeuropa · Süd-/Osteuropa Familienreisen · Kreuzfahrten · Musikreisen · Tagesreisen Karneval · Technikreisen · Städtereisen · Ö1 Reisen Studienreisen · Reisetipps · Festspiele Wanderreisen · Literaturreisen

Länder- und Städte 2020


4100 Ottensheim Kepplingerstraße 3 T: 07234-82323-0 · Telefax: DW 23 E-Mail: reiseparadies@kastler.at

So, 12. Jänner 2020 ab 12.00 Uhr

REISESHOW

Anspruchsgrad 1 Flaches Gelände mit geringfügigen Steigungen; wenig Kondition erforderlich.

Unsere neuen, modernen Radanhänger mit innovativen Transportsystemen garantieren die schnelle Verladung und den sicheren Transport Ihrer Räder.

Anspruchsgrad 0

Entdecken Sie Land und Leute vom Fahrradsattel aus mit anderen Augen. Bei gemütlichem Tempo bleibt genug Zeit, um die vielen kleinen Dinge entlang der Strecke zu genießen. Ihr erfahrener Radreiseleiter begleitet Sie auf sorgfältig ausgewählten Radstrecken durch die Natur und Kultur der jeweiligen Länder. Wir bemühen uns dabei, auf möglichst verkehrsarmen Straßen oder Radwegen zu radeln. Die angegebenen Tages­etappen sind Richtwerte und werden den aktuellen Verhältnissen angepasst.

Dietmar

Allgemeine Fitness, eine gewisse Grundkondition sowie Vertrautheit mit dem Rad im Straßenverkehr sind für die Teilnahme erforderlich. Die Teilnehmer entscheiden eigenverantwortlich und in aufrichtiger Selbsteinschätzung (Können, Kondition, Erfahrung) über die Eignung zur Teilnahme.

Anspruchsgrade Radreisen

Gerne bieten wir Ihnen die komplette Planung und Durchführung einer Radreise für Ihre individuelle Gruppe an. Strecke und Anspruchsgrad werden auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt.

Gruppenangebot

Rudi

Josef

Sabine

Das neue Pauschalreisegesetz siehe Seite 130.

PS BITTE SCHEUEN SIE SICH NICHT WÜNSCHE, WOHIN SIE GERNE EINE RADREISE UNTERNEHMEN WÜRDEN, AN UNS HERAN ZU TRAGEN.

Allgemeine Geschäftsbedingungen siehe Seite 131. Preisänderungen und Druckfehler vorbehalten! MUSIK-, THEATER- UND KULTURVERANSTALTUNGEN:

Erlebnis Radreisen heißt unsere Devise und das ist in der Gruppe natürlich lustiger als alleine.

Radreiseparadies

www.kastler.at

Ihre Radreiseleiter:

UNSERE REISEHOMEPAGE:

Unser Ziel ist es, dass Sie entspannt und voller schöner, neuer Eindrücke wieder zu Hause ankommen.

Alle im Katalog angeführten Veranstaltungen beziehen sich auf Informationen zum Zeitpunkt der Drucklegung. Änderungen von geplanten Besetzungen durch das (Musik-) Theater sind diesem generell vorbehalten und berechtigen nicht zu Stornierungen oder Preisreduktionen. Wenn eine Veranstaltung durch das (Musik-) Theater oder den Kulturveranstalter abgesagt wird und eine Anreise bereits durchgeführt wurde, dann werden den Kunden des Reiseparadieses Kastler die diesem erstatteten Kosten für die Eintrittskarte zur Gänze rückerstattet.

Wir freuen uns über Ihre Ideen, die wir in unserer Planung bestmöglichst berücksichtigen werden.

Für die persönliche Sicherheit und die Einhaltung der Verkehrsregeln ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Wir empfehlen das Tragen eines Rad­helmes, der in vielen Ländern vorgeschrieben ist.

Flaches bis leicht hügeliges Gelände mit gelegentlichen Anstiegen; etwas Ausdauer erforderlich.

www.auf-nach-mv.de

Anspruchsgrad 2

© TMV/DanPetermann, Lück, Grundner

Schlossmuseum Linz

Titelbild: Zu den Perlen der Ostsee S. 42 · Lieblingsreise von Gerti Binder

TIPP! Fahren Sie mit den Zügen der ÖBB direkt

von Linz ohne Umsteigen bis zum Flughafen Wien!

Schlossberg 1, Tummelplatz 10

WEITERE DETAILS AUF ANFRAGE!

Für Unfälle übernehmen wir keine Haftung. Zur Versicherung Ihres Fahrrades empfehlen wir den Abschluss einer Reiseversicherung. Informieren Sie sich bei der Buchung.

Touristensteuer Es kann sein, dass in manchen Orten, touristenbezogene Steuern und Abgaben eingeführt bzw. eingehoben werden, deren Höhen zum Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht feststehen. Diese sind dann vom Kunden direkt vor Ort zu entrichten.

Nutzen Sie unseren Firmenparkplatz in Ottensheim, wenn Sie bei einer unserer Busreisen Teilnehmer sind!

Hügeliges Gelände mit längeren Steigungen; gute Ausdauer erforderlich.

ZUSÄTZLICHE KOSTEN Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, sind grundsätzlich Eintrittsgebühren, Bahn-, Schiffs-, Fähr- und Seilbahnfahrten, Visagebühren, Wein­verkostungen etc. nicht im Reisepreis inkludiert, da sich diese jederzeit und unvorhersehbar ändern können. Weiters sind, sofern nicht anders im Leistungpaket angegeben, Kosten örtl. Stadt- oder Museumsführungen, die von Reiseleitern des Reiseparadieses Kastler lt. Gesetz in vielen Ländern und Städten nicht durch­geführt werden dürfen, extra zu bezahlen.

KOSTENLOSER PARKPLATZ!

4020 Linz

Mehrtages-Busreisen, falls Sie nicht in der Nähe einer Einstiegsstelle wohnen, erhalten Sie in unseren Büros!

und das Reiseparadies Kastler-Team

Es erwarten Sie äußerst interessante Vorträge! *** Radvorträge ab 15.45 Uhr

INFOS ZUM ZUBRINGERSERVICE zu unseren

Ihre Helga Kastler

Touristensteuer Es kann sein, dass in manchen Orten, touristenbezogene Steuern und Abgaben eingeführt bzw. eingehoben werden, deren Höhen zum Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht feststehen. Diese sind dann vom Kunden direkt vor Ort zu entrichten.

• Ottensheim • Linz-Puchenau • Linz-Urfahr: Friedenskirche • Linz-Zentrum: ehem. ABC-Buffet beim Bahnhof • Linz-Bindermichl: Kirche • Linz-Kleinmünchen: Parkplatz nach Straßenbahn überquerung Dauphinestraße • Richtung Osten: Asten, St. Valentin • Richtung Westen: Wels-Bahnhof (auf Anfrage) Sattledt-Landzeit, Lindach, Regau, Seewalchen, Mondsee, Salzburg-Flughafen • Richtung Nordwesten: Wels-Nord, Aistersheim, Suben • Für unsere Gäste aus Ried und Wels bieten wir auf Anfrage einen Zubringerbus nach Linz-Kleinmünchen an!

Das Rad ist während des Transports nicht versichert!

ZUSTIEGSSTELLEN

Shuttlebus ab der Straßenbahnhaltestelle Hauptplatz: alle 15 Minuten · ab 11.30 Uhr

4030 Linz-Kleinmünchen · Dauphinestraße 56 Telefon: 0732-312727-0 E-Mail: dauphinestrasse@kastler.at Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr Jeden ersten Samstag im Monat 9 - 12 Uhr

Das Jahr 2020 verspricht ein sehr abwechslungsreiches zu werden, denn es erwartet Sie ein vielfältiges Angebot an den schönsten und interessantesten Reisezielen, die Sie alle auf den kommenden Seiten vorfinden. Mit unserem vielseitigen Angebot möchten wir jedem einzelnen unserer Kunden seine persönliche Traumreise ermöglichen! Der Bogen reicht von Kultur- und Studienreisen über Wellness, Bade- und Wanderreisen bis zu Kreuzfahrten und vielen Tagesreisen, die eine großartige Abwechslung zu dem stressigen Alltag bieten. Sie reisen in den neuesten Bussen und tragen damit sehr viel zur Reduktion schädlicher Treibhausgase bei, denn der Bus zählt zu den umweltfreundlichsten Transportmitteln! Nun wünschen wir Ihnen viele schöne Stunden beim Durchblättern des Katalogs und freuen uns, wenn wir Sie bei einer der angebotenen Reisen begrüßen dürfen!

Reiseparadies Kastler GmbH reiseparadies@kastler.at · www.kastler.at

4100 Ottensheim · Kepplingerstraße 3 Telefon: 07234-82323-0 · Telefax: DW 23 E-Mail: reiseparadies@kastler.at Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.30 - 18 Uhr Samstag 10 - 12 Uhr

4030 Linz-Kleinmünchen Dauphinestraße 56 T: 0732-312727-0 E-Mail: dauphinestrasse@kastler.at

Liebe Reisefreunde!

Reiseparadies Kastler GmbH www.kastler.at

© OÖ. Landesmuseum

REISEHOTLINES 07234-82323-0 0732-312727-0


25

über

JAHRE DIE SCHÖNERE ART

Urlaub ZU GENIESSEN

© OÖ. Landesmuseen

Reiseshow

So, 12. Jänner 2020 ab 12:00 Uhr

Schlossmuseum Linz Schlossberg 1 · Tummelplatz 10 Äußerst interessante Vorträge und Einführungen erwarten Sie! Shuttlebus ab der Straßenbahnhaltestelle Hauptplatz · laufend ab 11:30 Uhr FESTSAAL 12:00 – 13:00 Uhr 13:00 – 14:00 Uhr 14:00 – 15:30 Uhr 15:30 – 16:45 Uhr

Ukraine und Moldawien | Dr. Roland Kastler und Bernhard Gabl Studienreisen | Dr. Roland Kastler und Dr. Andreas Rathberger-Reiter Britische Inseln (Cornwall, Wales, Nordschottland, Irland) | Dr. Andreas Rathberger-Reiter Skandinavien (Norwegen, Schweden, Finnland) | Dr. Roland Kastler

BAROCKSAAL 12:00 – 13:00 Uhr 13:00 – 13:30 Uhr 13:30 – 15:00 Uhr 15:00 – 15:30 Uhr 15:30 – 15:45 Uhr 15:45 – 16:45 Uhr

Musik- und Opernreisen 2020 | Janez Ravnik und Helga Kastler Mozart und seine Freunde | Vortrag und Musik von Emanuel Schulz Oberitalienische Seen, Lombardei, Aostatal, Perlen der Ostsee, Großer Ahornboden im Karwendel, Appenzeller Land, Bernina und Glacier Express, Baden Mali Losinj, Baden Dalmatien | Gerti Binder Baden Insel Rab, Sonneninsel Hvar, Insel Elba mit Kulturstätten | Norbert Ehrlich Abruzzen | Rudi Radreisen | Dietmar & Rudi

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

16. - 19. 1. 2020 Halle A Stand 1017

Besuchen Sie uns auf der Ferienmesse Wien und holen Sie sich viele neue Ideen für Ihre schönsten Tage im Jahr!


Mai

23.4. – 2.5. 24.4. 25.4. 25. – 26.4. 25. – 26.4. 25.4. – 2.5. 26.4. 26. – 29.4. 26.4 – 2.5. 27.4. – 4.5. 30.4. – 3.5. 30.4. – 7.5. 1. – 3.5. 2. – 6.5.

Glöcklerlauf in Ebensee Nacht der Ballone Filzmoos Nacht der Ballone Gosau Holiday on Ice Holiday on Ice Holiday on Ice Holiday on Ice Romantische Schneeschuhwanderung Dresden Opernreise Haus des Meeres · Wien Wiener Opernball Karneval in Venedig (Tagesfahrt) Karneval in Venedig mit Hotel in Cavallino Israel Rundreise Andalusien Rundreise Andalusien Rundreise Andalusien Zypern · Aphrodites Traum Israel Ducati, Lamborghini & Ferrari Opernreise Zürich Rundreise Andalusien Starlight Express · Bochum Liebstattsonntag Gmunden Rom Frühlingserwachen an der Côte d’Azur Schatzhaus Österreich Rundreise Andalusien Prager Osterbräuche Helene Fischer Nürnberg in Osterstimmung Eurodisney mit Paris Amalfiküste Musical Frühling Gmunden Umbrien · kleine Schwester der Toskana Piemont Schwarzwald, Elsass und Basel Hamburg Frühling an der Opatija Riviera Lissabon Hamburg und Dresden Blumeninsel Madeira Frühling in Bosnien Villen und Gärten des Veneto Ostern auf Gut Aiderbichl Bad Füssing · 3 Thermen Schlösser und Gärten in und um Dresden Tiergarten & Ostermarkt Schönbrunn Bavaria Filmstudios München Auf den Spuren der Rosenheim-Cops Ö1 Opernreise Turin und Mailand Blumeninsel Madeira Portugal Äolische Inseln Opernreise in Triest Bratislava Literatur & Wein in Krems Albanien Jan van Eyck Sizilien: Insel der Griechen, Römer und Karthager Musical Frühling Gmunden Schloss Tratzberg Marburg · einfach traumhaft Budapest Albanien G’stanzlsingen Kaltenhausen Florenz · Siena · Chianti Zypern · Aphrodites Traum Israel Frühling in Meran Blumeninsel Madeira Venedig mit Gran Teatro La Fenice Lago Maggiore · Comer See · Luganer-See · Lago d’Orta

82 82 82 94 94 94 94 82 40 83 83 94 94 125 32 32 32 65 125 122 36 32 43 83 6 28 110 32 66 83 84 29 7 84 8 9 41 47 68 96 47 33 76 121 84 84 121 85 85 85 115 33 33 10 10 70 114 72 106 100 84 85 66 70 72 86 6 65 125 11 33 11 12

Mai

5.1. 18.1. 22.1. 1.2. 2.2. 8.2. 9.2. 15.2. 15. – 17.2. 19.2. 20.2. 22. – 23.2. 22. – 23.2. 27.2. – 5.3. 28.2. – 6.3. 6. – 13.3. 13. – 20.3. 15. – 21.3. 16. – 23.3. 18. – 21.3. 20. – 23.3. 20. – 27.3. 21. – 22.3. 22.3. 22. – 26.3. 22. – 27.3. 27. – 29.3. 27.3. – 3.4. 28. – 29.3. 4.4. 4.4. 4. – 7.4. 4. – 11.4. 5.4. 5. – 9.4. 5. – 9.4. 5. – 9.4. 5. – 9.4. 5. – 9.4. 5. – 9.4. 5. – 11.4. 6. – 13.4. 7. – 11.4. 7. – 11.4. 8.4. 8.4. 8. – 11.4. 9.4. 11.4. 11.4. 13. – 19.4. 13. – 20.4. 16. – 22.4. 18. – 25.4. 17. – 19.4. 18. – 19.4. 18. – 19.4. 18. – 25.4. 22. – 26.4.

2. – 9.5. 3. – 8.5. 3. – 10.5. 9.5. 9. – 14.5. 9. – 16.5. 9. – 17.5. 10.5. 10. – 16.5. 10. – 17.5. 13. – 16.5. 13. – 20.5. 15. – 17.5. 15. – 19.5. 15. – 19.5. 15. – 25.5. 16.5. 16. – 23.5. 17.5. 17.5. 17. – 21.5. 17. – 22.5. 17. – 23.5. 17. – 24.5. 17. – 24.5. 19. 21. 21. 21.

– – – –

25.5. 24.5. 24.5. 28.5.

23. – 24.5. 23. – 28.5. 23. – 30.5. 24.5. 24. – 30.5. 24. – 31.5. 24. – 31.5. 27.5. – 1.6. 27.5. – 5.6. 28.5. – 1.6. 30.5. – 6.6. 31.5. – 6.6. 31.5. – 6.6. 31.5. – 7.6. 31.5. – 8.6. 5. – 7.6. 5. – 14.6.

Juni

April

März

Februar

Jän.

REISEKALENDER 2020

6.6. 6. – 9.6. 6. – 13.6. 6. – 14.6. 7.6. 7.6. 7. – 11.6. 7. – 13.6. 11. – 14.6. 11. – 14.6. 11. – 14.6. 11. – 17.6. 11. – 18.6. 13. – 20.6. 15. – 21.6. 15. – 22.6. 19. – 24.6. 20.6. 20.6. 21.6. 20. – 26.6. 23. – 30.6.

Äolische Inseln Opernerlebnis Paris Grand Tour de Corse Ins weiße Rössl Montenegro Albanien Stimmungsvolles Cornwall und Südengland Muttertag Fahrt ins Blaue Flug Stimmungsv. Cornwall und Südengland Grand Tour de Corse Gardasee · Bergamo · Cremona Israel Bayerische Königsschlösser 100. Geburtstag von Papst Johannes Paul II Ö1 Opernreise Bilbao Das Buchenland Ins weiße Rössl Äolische Inseln Kitzbühel Kultur, Schifffahrt & Kulinarik Lissabon Cinque Terre mit Portofino 500 Jahre Raffael Grand Tour de Corse Wandern auf den Trauminseln Ischia & Capri Portugal Venedig - Feiertagstermin Lido di Jesolo Blumeninsel Madeira Fossile Schätze und ein Meteoriteneinschlag Montenegro Wanderreise Cres und Losinj Bad Aussee · Narzissenfest Die Perlen der Ost- und Nordsee Grand Tour de Corse Serbien Trauminsel Elba & Kulturstätten Italiens MS Nestroy · Vom Schwarzen Meer nach Linz Grenzenloser Charme mit Lothringen und Luxemburg Kalabrien Zu den Perlen der Ostsee Die Perlen der Ost- und Nordsee Grand Tour de Corse Transsibirische Eisenbahn Höhepunkte im Jura der Schwäbischen Alb MS Nestroy · Von Linz zum Schwarzen Meer Die schönsten Melodien des heimischen Films „Bei uns in Reichenberg“ Opernreise Odessa Transsibirische Eisenbahn Teil 2 Der Grüne See und Leoben Fuchsien, Kunsthandwerk und Seitenstetten Lissabon Abruzzen Insel Krk Lido di Jesolo Zur Geschichte der Reformation Musikreise Oslo Kopenhagen Blumeninsel Madeira Äolische Inseln Polen · Faszinierendes Land Nordkap & Lofoten Baden Württemberg und die Kurpfalz Auf den Spuren des Bergdoktors Sonnenwende in der Wachau Donau im Feuerzauber Zum Fest der Rose · Krumau Spektakuläres Fjordnorwegen Island

10 31 32 86 78 72 49 86 49 32 13 125 40 80 115 71 86 10 86 87 96 12 103 32 98 33 20 24 33 102 78 27 87 124 32 113 14 129 38 15 42 124 32 126 102 129 87 74 107 126 87 88 96 22 23 24 37 57 33 10 69 59 39 88 88 88 52 59


16. – 25.7. 17. 19. 19. 19.

– – – –

20.7. 25.7. 25.7. 26.7.

19.7. 21. – 27.7. 22. – 24.7. 23. – 30.7.

August

25.7. – 3.8. 26.7. – 1.8. 26.7. – 1.8. 26.7. – 1.8. 27.7. – 3.8. 28.7. – 3.8. 28.7. – 4.8. 2. – 10.8. 3. – 11.8. 6. – 12.8. 6. – 19.8. 8. – 16.8. 8. – 16.8. 13. – 20.8. 14. – 20.8. 14. – 21.8. 15.8. 16.8. 16. – 20.8. 16. – 22.8. 16. – 22.8.

September

22. – 28.8. 23.8. 23. – 29.8. 24.8. – 1.9. 25. – 30.8. 29. – 30.8. 29.8. – 6.9. 29.8. – 5.9. 30.8. 30.8. – 6.9. 30.8. – 6.9. 3. – 7.9. 3. – 10.9. 4. – 13.9. 5. – 7.9. 6.9. 6. – 13.9. 9. – 16.9. 10. – 13.9. 10. – 13.9. 12. – 13.9. 12. – 18.9.

Insel Cres Lido di Jesolo Weltnaturerbe Südnorwegen Almfest auf der Wurzeralm Das Karwendel Verona mit Jonas Kaufmann Wandern in den „Nockis“ Hinterstoder · Schiederweiher Fest zur Almrauschblüte Metropolen des Nordens Aostatal Island Spektakuläres Fjordnorwegen Bernina Express Siebenbürgen und die Moldauklöster Baden auf der Trauminsel Rab Nordkap & Lofoten Island Blumeninsel Madeira MS Nestroy · Vom Schwarzen Meer nach Linz Glacier Express Wunderschönes Schweden Belarus · Weißrussland Provence im Lavendelkleid Maria Taferl · Alles Marille beim Spitzer Marillenkirtag Island Verona mit Anna Netrebko Wales · Britanniens wilder Westen MS Nestroy · Von Linz zum Schwarzen Meer Rhein · Main · Neckar · Mosel Nordfriesische Inseln Ostfriesland · Wattwaten und Teetrinken Nordkap & Lofoten Spektakuläres Fjordnorwegen Island Transsibirische Eisenbahn Schottlands ungezähmter Norden Metropolen des Nordens Mongolei · Steppen, Wüsten und Berge Traumhaftes Südschweden Transsibirische Eisenbahn Teil 2 Blumeninsel Madeira Dänemarks Geschichte und Kultur Irland · Am grünen Rand Europas Andreas Gabalier · Jubiläumskonzert MotoGP · Spielberg Malerisches Flandern Belarus · Weißrussland Von der Seefahrt bis zur Raumfahrt Moderne Architektur und Design in Nordfrankreich Almfest Obertauern Dalmatien · Badeurlaub vom Feinsten Gotland · Öland · Bornholm Westböhmen Legoland Günzburg Armenien Äolische Inseln Großglockner Trauminsel Mali Losinj Das Burgund Ö1 Phänomen Beethoven Blumeninsel Madeira Finnland mit Ålandinseln Europapark Rust Lammertaler HeuARTfest Grand Tour de Corse Israel Das Appenzeller Land mit Zürich Insel Mainau zur Zeit der Dahlienblüte Safaripark Lyon · Vienne · Herzogtum Savoyen

23 24 60 89 37 17 97 89 89 53 16 59 52 35 77 24 59 59 33

12. – 19.9.

129 35 58 73 30 89 59 17 55

Oktober

25. – 28.6. 25. – 28.6. 26.6. – 4.7. 27.6. 27. – 28.6. 27. – 30.6. 27. – 30.6. 28.6. 28.6. 29.6. – 5.7. 30.6. – 5.7. 30.6. – 7.7. 9. – 15.7. 11. – 13.7. 11. – 18.7. 12. – 18.7. 13. – 20.7. 14. – 21.7. 16. – 23.7.

129 44 45 46 59 52 59 126 56 53 108 64 126 33 54 51 90 123 48 73 101 118 90 26 61 116 95 112 10 90 27 105 115 33 63 96 90 32 125 34 44 95 111

Nov.

Juli

REISEKALENDER 2020 Äolische Inseln 10 Mit historischer Dampflokomotive 13.9. 91 durch das Ötscherland Tirol: Silberstädte, Burgen und 119 13. – 16.9. Gebirgstäler 13. – 18.9. Cinque Terre mit Portofino 12 13. – 20.9. Grand Tour de Corse 32 14. – 18.9. Genusswandern in Südtirol 99 15. – 20.9. Republik Moldau 104 17. – 24.9. Faszinierendes Baltikum 62 19. – 23.9. Marrakesch · einfach märchenhaft 127 19.9. Almabtrieb und Almfest Wildschönau 91 19. – 25.9. Portugal 33 19. – 26.9. Kalabrien 15 19. – 28.9. Galizien und die Bukowina 109 20. – 26.9. Sonneninsel Hvar 75 20. – 27.9. Grand Tour de Corse 32 24.9. – 1.10. Blumeninsel Madeira 32 26.9. – 3.10. Äolische Inseln 10 26. – 30.9. Marrakesch · einfach märchenhaft 127 26.9. – 1.10. Montenegro 78 27.9. – 3.10. Zypern · Aphrodites Traum 65 27.9. – 5.10. Novgorod und Nordwestrussland 117 30.9. – 4.10. Marrakesch · einfach märchenhaft 127 30.9. – 7.10. Israel 125 4. – 7.10. Gardasee 18 4. – 7.10. Friaul 21 7. – 11.10. Terme Abano & Ausflüge 22 8. – 14.10. Portugal 33 9. – 17.10. Georgien 112 11. – 14.10. Grado 18 14. – 17.10. Törggelen in Südtirol 19 14. – 21.10. Israel 125 17.10. Auf den Spuren der Rosenheim-Cops 85 17. – 18.10. Bratislava 70 18.10. Berchtesgaden im Herbstkleid 91 22. – 29.10. Blumeninsel Madeira 33 22. – 29.10. Israel 125 23. – 26.10. Romantisches Elsass 29 23. – 30.10. Philosophie-Reise nach Südostkreta 120 24.10. Kürbisfest im Retzer Land 91 24. – 25.10. Herbst in Triest 19 24. – 27.10. Dresden 43 24. – 27.10. Die Küste Istriens und ihre Perlen 79 24. – 31.10. Unesco Welterbe Deutschland · Der Norden 120 25. – 26.10. Starlight Express · Bochum 43 25. – 31.10. Kroatien · Weltkulturerbejuwel 81 25. – 31.10. UNESCO Welterbe Deutschland · Der Westen 120 28. – 31.10. Venedig Architekturbiennale 2020 20 28. – 31.10. Zauber von Venedig 20 7. – 8.11. Kafka in Prag 114 8.11. Bavaria Filmstudios München 85 8.11. Kaiserin Sisi · Kronprinz Rudolf 120 15. – 18.11. Kultur und Technik im Elsass 122 16.11. BMW Werk Dingolfing 123 21. – 22.11. Prag 66 22. – 24.11. Technik Museum · Mercedes Benz Sinsheim 123 Seefestspiele Mörbisch · Oper im Steinbruch Vorschau Sommerfestspiele 92-93 April - Nov. Kreuzfahrten 128 9.6. - 1.9.2020 Island 50 1.5. - 30.6, 15. - 30.9.2020 Athen und Inselhüpfen 67 4.6. - 1.10.2020 Badereisen Griechenland 25 25. - 29.10.2021 Reise zum CERN 106

RADREISE-GENUSS 2020 (rückseitig)

Gardasee und Hinterland · Inselhüpfen Kroatien · Von Donaueschingen nach Ulm · Lago Maggiore · Pustertal – Südtirol · Chiemsee 3 Länder: Elsass – Basel – Freiburg · Vom Reschenpass nach Verona Auf Polts Spuren im Weinviertel & Südmähren · Thayaland Inn-Radweg: Von St. Moritz nach Innsbruck · Prag – Dresden Naturpark Altmühltal · Berlin und Umgebung · Plattensee Ennsradweg · Gourmetradreise Marken · Friaul und Meer


ITALIEN

ROM

SCHÖNES HOTEL IM ZENTRUM!

REISELEITUNG: JANEZ RAVNIK

Turandot (fak.) G. Puccini im Teatro dell’Opera di Roma Rom – die vielleicht berühmteste und geschichtsträchtigste Stadt der Welt – erwartet Sie! Erleben Sie die vielen Gesichter und Facetten der Ewigen Stadt: Die beeindruckenden Monumente des antiken römischen Weltreichs, Pracht und Glanz des päpstlichen Roms, aber auch hübsche kleine Gässchen in Trastevere, die vielen kulinarischen Spezialitäten und natürlich romantische Orte wie Trevibrunnen und Spanische Treppe, die Rom zu einer Stadt der Liebe und der Lebensfreude machen. Unsere Reise bietet Ihnen sogar die Möglichkeit, Papst Franziskus persönlich im Rahmen einer Papstaudienz kennen zu lernen! 1. TAG: Busanreise nach Rom 2. TAG: Antikes Rom 3. TAG: Barockes Rom Heute lernen Sie unter anderem die schönsten Plätze Roms kennen, zuerst die von den wichtigsten Barockkünstlern Roms gestaltete Piazza Navona. Weiter geht es zum antiken Pantheon und zur Fontana di Trevi. Wir besichtigen die prunkvollste Treppenanlage der Welt, die Spanischen Treppe, und besuchen sowohl die Piazza del Popolo, wo Sie in der berühmten Wallfahrerkirche die Bilder Caravaggios bewundern können, als auch den Petersplatz im Vatikan.

4. TAG: Päpstliches Rom – „Turandot“ (fak.) Aus der ganzen Welt reisen Menschen nach Rom, um einmal in ihrem Leben am Petersplatz zu sitzen und dem Papst Franziskus selbst so nah wie möglich zu begegnen! Nach der öffentlichen Papstaudienz haben Sie am Nachmittag die Gelegenheit, die großartigen Vatikanischen Museen mit ihren Schätzen und Geheimnissen, sowie die Sixtinische Kapelle mit dem einzigartigen Deckengemälde von Michelangelo zu erkunden. Zum Höhepunkt der Reise gelangen Sie am Schluss auch in den Petersdom (fak.). Abends haben Sie dann Gelegenheit, im geschichtsträchtigen Teatro del’Opera di Roma die Oper „Turandot“ (fak.) zu genießen. 5. TAG: Nach dem Frühstück Beginn der Heimreise

22. - 26. März 2020

Die Perle der Toskana ist immer wieder einen Besuch wert, denn diese Stadt vereint nicht nur außergewöhnliche Kunstwerke und einzigartige Ausblicke, sondern auch italienisches Flair par excellence. Lernen Sie die Stadt auf neuen Spuren kennen und genießen Sie Ihren Cappuccino dank der wärmenden Frühlingssonne in dieser Region im Freien. Verbringen Sie Tage bei angenehmen Temperaturen in der toskanischen Hauptstadt in Ihrem schönen Hotel direkt im Zentrum. 1. TAG: Anreise nach Florenz – Zeit zur freien Verfügung

© pixabay

6

2. TAG: Stadtbesichtigung Florenz – Zeit zur freien Verfügung Ihr Stadtrundgang beginnt im Marktviertel mit San Lorenzo, einer der größten Kirchen der Stadt und Familienkirche der Medici. Im Palazzo Medici-Riccardi, dem ersten Profanbau der Frührenaissance, ehrte Benozzo Gozzoli mit seinem Fresko in der Privatkapelle der Familie Medici seine Auftraggeber. Weiter geht’s zum Dom mit seiner riesigen Kuppel, dem wunderbaren Glockenturm, und dem Baptisterium mit seinen berühmten Paradiestoren. Durch das mittelalterliche Viertel von Dante kommen Sie zur Piazza della Signoria mit dem Palazzo Vecchio, der im 14. Jh. das Zentrum der weltlichen Macht darstellte. Neben der Ponte Vecchio, Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

529,-

Derzeit beträgt die Touristensteuer, die vor Ort an das Hotel zu zahlen ist: 6,- / Nacht / Person

FLORENZ · SIENA · CHIANTI Stadt der schönen Künste!

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück. Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle inkl. Führung (fak.): 39,- (ab 12 Personen) (Bitte gleich bei Buchung bekanntgeben) „Turandot“ (fak.): auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 140,-

HOTEL IM ZENTRUM VON FLORENZ

einer der ältesten Segmentbogenbrücken der Welt, erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt – die Franziskanerkirche Santa Croce. Falls Sie am Nachmittag die Uffizien (fak.) besuchen möchten, ersuchen wir Sie, dies bereits bei der Buchung zu fixieren. Nutzen Sie die weitere Zeit, um vielleicht durch die wunderschönen Boboli-Gärten zu schlendern, und in einer typischen Trattoria das eine oder andere Schmankerl aus der Florentiner Küche zu probieren, oder besuchen Sie die Akademie der Schönen Künste, wo der weltbekannte David von Michelangelo zu sehen ist. 3.TAG: Siena und Weinanbaugebiet Chianti Classico Florenz ist die Stadt der Renaissance, während sich Siena den mittelalterlichen Charakter der italienischen Gotik erhalten hat. Manche Italienkenner sagen, sie sei die schönste Stadt des Landes. Der Dom von Siena gehört zu den bedeutendsten gotischen Bauwerken Italiens. Im Herzen der Stadt beeindruckt die muschelförmige Piazza del Campo mit dem Rathausturm und den gotischen Palazzi, wo jedes Jahr der Palio, das berühmte Pferderennen, stattfindet. Zurück nach Florenz fahren Sie durch das Herz des Chiantigebietes auf der „Chiantigiana“ durch bekannte Orte wie Castellina und Greve. Gleichmäßige Hügel mit Weinbergen soweit das Auge reicht und Weingüter, wie schlossähnUnsere Leistungen: liche Landsitze, Busreise, Reiseleitung 2. + 3.Tag, N/Frühstück. prägen diese Uffizien (fak): auf Anfrage einzigartige Bitte um Bekanntgabe bei Buchung! Landschaft. Einbettzimmerzuschlag: 90,4. TAG: Rückreise

26. - 29. April 2020

ab 469,-


ITALIEN

AMALFIKÜSTE

HOTEL IM ZENTRUM VON SORRENT!

Ein italienischer Traum wird wahr! Neapel · Sorrent · Amalfitana · Capri · Ischia

Der Golf von Neapel und sein malerisches Hinterland sind besonders attraktive Ferienregionen im Süden Italiens. Schon die römischen Kaiser rühmten die Schönheit der Landschaft und ließen sich in Sorrent bereits vor 2000 Jahren ihre prächtigen Villen und Tempel bauen. Genießen Sie eine wunderschöne Reise mit Kultur, Geschichte und Natur!

© pixabay

1. TAG: Anreise nach Chianciano Terme 2. TAG: Monte Cassino – Sorrent Die heutige Route führt Sie weiter Richtung Traumküste. Zuerst geht es bis Cassino. Anschließend Auffahrt zum Kloster Monte Cassino, das im zweiten Weltkrieg hart umkämpft, zerstört und im ursprünglichen Stil wiederaufgebaut wurde. Kurze Besichtigung der Klosteranlage. Weiterreise in unser zentral gelegenes Hotel in Sorrent. Nach dem Zimmerbezug Spaziergang in der Altstadt. 3. TAG: Ischia (fak.) Ausflug zur Insel Ischia (fak.) mit dem Schiff. Auf einer Rundfahrt erleben wir die Naturschönheiten und Farbenpracht dieser grünen Insel. Ischia ist vulkanischen Ursprungs und wird wegen der Thermalquellen und schönen Strände gerne besucht. 4. TAG: Vesuv – Pompeji Fahrt in unserem Reisebus durch die Vulkanlandschaft auf den Vesuv bis in ca. 1.000 m Höhe. Nach einem Fußmarsch von einer halben Stunde können wir in den riesigen Krater blicken. Am Nachmittag besichtigen wir in Pompeji die Reste der Römerstadt, die 79 n. Chr. durch den Ausbruch des Vesuvs verschüttet wurde. Rückfahrt nach Sorrent. 5. TAG: Amalfi – Paestum Heute erleben Sie einen der schönsten Küstenabschnitte der Welt. Wir fahren mit dem Autobus nach Amalfi, besuchen den normannischen Dom mit dem Paradieskreuzgang und lassen bei einem Bummel durch die Gassen die eindrucksvolle Atmosphäre auf uns wirken. Weiterfahrt auf der Küstenstraße entlang des Golfes

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

von Salerno bis Paestum. Die Tempelruinen und Nekropolen sind die bedeutendsten Monumente griechischer Baukunst auf dem italienischen Festland. Rückfahrt nach Sorrent. 6. TAG: Capri (fak.) Ausflug mit dem Schiff zur Insel Capri (fak.). Besuch von Capri und Anacapri. Verschiedene Möglichkeiten stehen zur Auswahl: Besuch der Augustusgärten, der Kirche San Michele mit dem farbenprächtigen Majolikafußboden, der Villa von Axel Munthe, Fahrt mit dem Sessellift auf den Monte Solaro mit herrlichem Panoramablick oder eine eindrucksvolle Bootsfahrt zu den Faraglionifelsen und rund um die Insel. Am Abend Rückfahrt mit dem Schiff nach Sorrent. 7. TAG: Neapel – Chianciano Terme Auf unserer Rückreise besichtigen wir mit einer örtlichen Fremdenführerin die pulsierende „Vesuvstadt“ Neapel. Diese Stadt besitzt zahlreiche Denkmäler einer nahezu dreitausendjährigen, wechselvollen Geschichte. Sie sehen u. a. die Altstadt mit engen, oft treppenartigen Gassen, das Teatro San Carlo, den Palazzo Reale, das Castel Nuovo und den Hafen. Anschließend Weiterfahrt nach Chianciano Terme. 8. TAG: Heimreise nach Österreich Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, 6x N/Halbpension, 1x N/Frühstück, Stadtführung Neapel, Bus Amalfi. Ausflugspaket Capri und Ischia (fak.): 129,Einbettzimmerzuschlag: 240,-

4. - 11. April 2020 (Karwoche)

ab 935,7


ITALIEN

UMBRIEN, KLEINE SCHWESTER DER TOSKANA Eingebettet zwischen den Apenninen, Hügeln und breiten wellenförmigen Tälern, verdankt die faszinierende Region ihren Charme nicht nur der üppigen grünen Landschaft. Insbesondere die bildhübschen mittelalterlichen Städtchen dazwischen spiegeln eindrucksvoll die Bedeutung der Region wider, die einst von den Etruskern und den alten Umbrern besiedelt war. Städte wie Assisi und Perugia oder Orvieto und Todi verfügen über großartige kulturhistorische Bauten der verschiedensten Epochen. Ein Abstecher ins Toskanische zeigt einmal mehr die Gemeinsamkeiten der beiden Regionen.

© pixabay

© pixabay

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Anreise Anreise nach Cortona, in Umbrien, ein entzückendes, typisches malerisch an einem Berghang gelegenes mittelalterliches Städtchen. Bezug der Zimmer und Abendessen im Rahmen der Halbpension. 2. TAG: Orvieto – Todi Die Etrusker legten den Grundstein zur reichen Handelsstadt, deren gesamte Altstadt auf einem Tuffsteinfelsen errichtet wurde. Das bedeutendste der zahlreichen Baudenkmäler stellt der großartige Dom aus dem 13. Jh. dar. Nach einem Rundgang führt der heutige Ausflug weiter nach Todi. Malerisch auf dem Hügel über dem Tiber-Tal gelegen, birgt diese Stadt historische Kunstwerke und architektonische Schätze. Nach einem Rundgang und Freizeit Rückfahrt zum Hotel, wo das Abendessen serviert wird. 3. TAG: Assisi – Perugia Einer der wohl bekanntesten Orte Umbriens ist zweifellos die Stadt des hl. Franziskus, die – wie in Umbrien üblich – auf einem Hügel erbaut wurde. Verschiedenste Kulturen prägten hier über Jahrhunderte das Stadtbild. Lernen Sie die Sehenswürdigkeiten bei einem Rundgang kennen und halten Sie einen Moment inne in der Doppelkirche San Francesco. Weiterfahrt ins mittelalterliche Perugia. Verwinkelte Gassen, schmale Treppen und Rundbögen, die einen wunderbaren Blick über die Bergkette des Appennins, den Lago di Trasimeno und das fruchtbare Tal des Tibers freigeben. Spaziergang durch die Stadt und anschließend Rückfahrt zum Hotel. 4. TAG: Siena – Montepulciano Der heutige Tag führt ins Herz der Toskana, nach Siena. Umschlossen von intakten Stadtmauern, eröffnet sich dem Besucher 8

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

die einzigartige Schönheit dieser mittelalterlichen Stadt mit ihren vielen gotischen Baudenkmälern am besten bei einem Rundgang. Nach der Mittagspause fahren Sie in die Stadt des Weines: nach Montepulciano, wo einige der besten Weine Italiens herkommen, u. a. der Vino Nobile. Die malerische Stadt, die auf einem Bergrücken thront, gleicht im Zentrum einer „Freiluftausstellung“. Genießen Sie eine Weinverkostung (fak.), bevor Sie die Rückfahrt ins Hotel antreten. 5. TAG: Heimreise Die Heimfahrt durch die Toskana gibt noch einmal Gelegenheit, die Eindrücke der Reise zu verarbeiten. © pixabay

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 120,-

5. - 9. April 2020 (Karwoche)

659,-


ITALIEN

PIEMONT Auf piemontesischen Hügeln stehen die ehrwürdigen Schlösser der Grafen und Könige, in denen heute feine Restaurants um die beste Küche wetteifern. Im Piemont spielen die Genüsse bereits seit Jahrhunderten eine große Rolle. Begleiten Sie uns auf dieser Reise in eine der schönsten Gegenden Italiens, die in aller Welt für ihre hochqualitativen Produkte, bedingt durch die hervorragenden klimatischen Voraussetzungen, und für ihre geschichtsträchtigen Städte und Castelli berühmt ist.

1.TAG: Anreise an die piemontesische Grenze 2. TAG: Casale Monferrato – Asti – Alba Heute führt Sie der Ausflug vorerst nach Casale Monferrato. Auch berühmt durch die literarische Verewigung durch Umberto Eco, vor allem aber durch die Prachtbauten der ehemaligen Hauptstadt der einstigen Grafschaft Monferrato, die von sanften Hügeln umgeben im 17./18. Jh. zu einer der massivsten Festungsstädte Europas ausgebaut wurde. Weiter führt uns die Reise nach Asti, wo es die herrliche Altstadt zu entdecken gibt. Die Gegend rund um die Stadt ist bekannt für fruchtige Weine sowie Asti Spumante oder Moscato d’Asti. Dolcetto d’Ovada, Brachetto d’Acqui oder Cortese di Gavi – das in der Region Monferrato verbreitete Produkt ist und bleibt der Wein, wobei die Liste der kulinarischen Köstlichkeiten mindestens genau so lang ist. Anschließend lernen Sie in Alba bei einem Rundgang die Stadt der hundert Türme mit der wunderschönen Altstadt kennen, und können in dem einen oder anderen kleinen Geschäft die Köstlichkeiten der Region verkosten und erstehen. Anschließend Weiterfahrt nach Barolo. Hier können Sie einen ersten kulinarischen Eindruck beim Abendessen im Hotel gewinnen, das direkt im Weinort Barolo, der Hauptstadt des berühmten gleichnamigen Königs der Weine, liegt. Es verfügt über eine von unseren Gästen schon oftmals getestete hervorragende Küche und betreibt ein eigenes Weingut in wunderschöner Lage. 3. TAG: Turin Lernen Sie heute Turin, die Schöne von den Savoyern geprägte Hauptstadt des Piemont kennen, die mit ihren weitläufigen Arkadengängen und schönen Jugendstilcafes zum Bummeln einlädt. Bei einer Stadtführung sehen Sie die wunderbaren Plätze Piazza Castello und Piazza San Carlo, das Wahrzeichen der Stadt, die Mole Antonelliana sowie die Palazzi Reale und Madama. Den Nachmittag können Sie nutzen, um die herrlichen Plätze und Paläste der Stadt mit ihren weltberühmten Museen, Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

wie das „Museo Egitto“ mit der zweitgrößten Sammlung der Welt oder der Galeria Sabaudia etc., zu erkunden, oder bummeln Sie durch die kilometerlangen Arkaden der Shoppingmeile. Den abschließenden Höhepunkt bedeutet eines der barocken Meisterwerke von Filippo Iuvarra, das herrliche Jagdschloss und der Park von Stupinigi (Unesco Welterbe). 4. TAG: Saluzzo – Langhe – Roddi – La Morra – Grinzane Cavour – Weinverkostung Die antike Hauptstadt der Grafschaft Saluzzo ist heute eines der reizvollsten Städtchen des Piemont. Harmonisch eingefügte Bauten heben die Paläste und Monumente aus dem Mittelalter hervor. Der älteste Stadtteil schmiegt sich am Hügel empor. Sie tauchen ein in eines der berühmtesten Weinbaugebiete der Welt, die Langhe. Ihre Rundfahrt geht über Roddi, die charmante kleine Stadt mit ihrer Burg hoch über der Stadt, nach La Morra, der höchst gelegenen Stadt, die als „Balkon der Langhe“ bezeichnet wird. Anschließend führt die Fahrt nach Grinzane Cavour, wo Sie in der regionalen Önothek die besten Weine und Grappe des Piemont finden, allen voran Barolo und Barbaresco. Rückfahrt zum Hotel. Zum Abschluss können wir uns noch bei einer Weinverkostung von der herausragenden Qualität der piemontesischen Weine überzeugen. 5. TAG: Heimreise

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Stadtführung Turin, Weinverkostung. Einbettzimmerzuschlag: 114,(exkl. Eintritte und Taxen)

5. - 9. April 2020 (Karwoche)

659,9


ITALIEN

OPERNREISE TRIEST

HOTEL IM ZENTRUM VON TRIEST

I Pagliacci von R. Leoncavallo im Teatro Verdi

Freuen Sie sich im Zuge dieser Musikreise auf die folgenden Schwerpunkte eines spannenden Besichtigungsprogramms: Triest entdeckt sich neu, als Bindeglied zwischen Italien und Osteuropa. Schloss Miramare bietet einen herrlichen Ausblick auf den Golf von Triest und ist von einem wunderschönen Park mit wertvollen Pflanzenarten umgeben. Cividale del Friuli, schließlich, Weltkulturerbe der UNESCO, ist eine wahre Fundgrube an Kunstschätzen. Bei einem Rundgang durch den Altstadtkern können Sie eine ganz besonders stimmungsvolle Atmosphäre wahrnehmen. 1. TAG: Anreise Triest – „I Pagliacci“ Nach der Anreise und dem Bezug der Zimmer im zentralen Hotel haben Sie Gelegenheit, sich frisch zu machen. Der Abend steht ganz im Zeichen des Triester Opernhauses, wo eine Aufführung der grandiosen Oper „I Pagliacci“ am Programm steht. 2. TAG: Triest – Schloss Miramare – Zeit zur freien Verfügung Bei einem geführten Stadtrundgang erfahren Sie den Reiz der Stadt, der in der Mischung habsburgischer Vergangenheit mit italienischer Gegenwart liegt. Schloss Miramare übt darüber hinaus eine fast magische Ausstrahlung aus! Im Anschluss haben Sie Gelegenheit, Triest auf eigene Faust zu erkunden. Triest bietet eine unglaubliche Ansammlung eleganter Bauwerke aus der Habsburgerzeit mit vielen historischen Cafés.

ÄOLISCHE INSELN Die Äolischen oder Liparischen Inseln sind ein echter Geheimtipp Italiens! Zu den Höhepunkten zählen die Hauptinsel Lipari, die Schwefelinsel Vulcano und der mit bestechender Pünktlichkeit ausbrechende Stromboli – in ganz Europa ein einzigartiges Schauspiel. 1. TAG: Flug Wien – Catania – Überfahrt mit der Fähre oder mit Schnellbooten nach Lipari – Spaziergang 2. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Inselrundfahrt Lipari 3. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Fahrt mit dem Motorboot nach Panarea (Zeit zum Baden) – Später Fahrt mit dem Motorboot nach Stromboli – Abends können Sie die einmalige Schönheit der Ausbrüche des Vulkans im Zuge einer Bootsfahrt erleben 4. TAG: Zeit zur freien Verfügung auf Lipari oder Ausflug „Die Schönheiten der Insel“ (fak.) mit Besuch eines Weinguts mit Führung und Verkostung und Besuch der Kaolin-Steinbrüche und der Chiesa Vecchia

© pixabay

3. TAG: Cividale – Weinbauer – Rückreise Cividale del Friuli, das erste Herzogtum der Langobarden in Italien, war seit jeher ein Knotenpunkt der Kulturen und Völker. Ein weiterer Höhepunkt steht vor der Heimfahrt am Programm: Wein aus dem Friaul, verkostet (fak.) im gediegenen Ambiente eines typischen WeinbauUnsere Leistungen: ern und begleitet Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, von KöstlichEintrittskarte. keiten aus der Aufpreis bessere Eintrittskarte: auf Anfrage Region. AnschlieEinbettzimmerzuschlag: 80,ßend Beginn der Rückreise. 17. - 19. April 2020

ab 339,-

5. TAG: Motorbootfahrt nach Filicudi und Inselrundfahrt mit dem Boot – Weiterfahrt zur Insel Alicudi, jeweils mit Bademöglichkeit 6. TAG: Zeit zur freien Verfügung oder Ganztagesausflug zur Insel Salina (fak.)

7. TAG: Ausflug mit dem Motorboot zur Insel Vulcano – Rundfahrt mit Bademöglichkeit und Zeit zur freien Verfügung 8. TAG: Transfer zum Flughafen Catania und Rückflug nach Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – Catania – Wien mit Austrian, Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen, deutschsprrachige Reiseleitung, N/Frühstücksbuffet im 4-Sterne Hotel Tritone (Res. Mendolita Saison A) auf Lipari, 4 Abendessen, 1 Mittagessen, Fahrt im modernen Reisebus, Fahrten mit Fähren und Schnellbooten lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Sept. 19). „Die Schönheiten der Insel“ (fak.): 69,„Ganztagesausflug zur Insel Salina (fak.): 50,Einbettzimmerzuschlag: 270,-

SAISON A: 18. - 25. April 2020 26. September - 3. Oktober 2020

BITTE FORDERN SIE DAS DETAILPROGRAMM AN! 10

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

In Zusammenarbeit mit:

SAISON B: 2. - 9., 16. - 23. Mai 2020 13. - 20. Juni| 29. Aug. - 5. Sept. 2020 12. - 19. Sept. 2020

ab 1.299,ab 1.369,-


ITALIEN

FRÜHLING IN MERAN

DER BESONDERE TIPP!

REISELEITUNG: JOSEF PÜRGSTALLER Südtirol zählt nicht nur zu den burgenreichsten Gebieten Europas, sondern die Südtiroler Kulturlandschaft ist auch reich gesegnet an bedeutsamen Kirchen und Klöstern. Im versteckten Schnalstal im Vinschgau, der Heimat des Ötzi und des Gletschers, verbirgt sich das im Jahre 1326 von Kartäusermönchen errichtete Kloster Allerengelberg in Karthaus, dessen Geschichte uns der Kulturführer von Karthaus erläutern wird. 1. TAG: Anreise – Meran – Schloss Trauttmannsdorff Im Zuge der Anreise nach Meran haben wir Gelegenheit uns in einem urigen Lokal mit den typischen Südtiroler Spezialitäten zu stärken. Nach einem gemütlichen Spaziergang in der herrlichen Gegend fahren wir weiter nach Meran. Am späten Nachmittag besuchen wir die Gärten von Schloss Trauttmansdorf, dessen Anlage um diese Zeit in einem besonders romantischen Licht erstrahlt. Abendessen im Hotel. 2. TAG: Kurstadt Meran – Schnalstal mit Kartäuserkloster Allerengelberg und dem Dorf Karthaus Zu Mittag geht unsere Fahrt in das versteckte Schnalstal, das als „der schönste Ort Südtirols“ bezeichnet wurde. Karthaus ist unser nächstes Ziel, wo wir im traditionellen Gasthaus Grüner einkehren und Südtiroler Spezialitäten verkosten werden. Dessen Chef Erwin, bekannt als sehr versierter Kulturführer, wird uns anschließend durch den Kreuzgang zu den verschiedenen Wohnhäusern, an denen die altertümlichen Klostermauern und Gebäude grenzen, führen und die Geschichte der Karthäusermönche sowie die Entstehungsgeschichte dieses einzigartigen Dorfes erzählen.

© pixabay

3. TAG: Höfewanderung im Ultental Nach dem Frühstück fahren wir ins Ultental, einem der ursprünglichsten Täler Südtirols. Wir werden dort einen Teil des Ultner Höfeweges gehen und der Reiseleiter wird Ihnen auf dem Weg alte Mythen und Sagen des Ultentales erzählen. Am Ende werden wir uns dann in einer gemütlichen Gaststätte niederlassen und uns ein Schmankerl aussuchen. 4. TAG: Ausflug auf das Rittner Sonnenplateau – Heimreise Heute spazieren wir auf dem Rittner Hochplateau zu den schönen Erdpyramiden. Mit der historischen Rittner Zahnradbahn fahren wir von Klobenstein nach Oberbozen und Maria Himmelfahrt und genießen den Ausblick auf die zackigen Dolomiten. Nach einer Einkehr in einem Berggasthof Beginn der Rückreise. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Mittagessen am 2. Tag, Eintritt Schloß Trauttmansdorff. Einbettzimmerzuschlag: 79,-

30. April - 3. Mai 2020

498,-

VENEDIG MIT GRAN TEATRO LA FENICE Rigoletto von G. Verdi Venedig, die einst prächtigste Handelsstadt der Erde, hat von ihrem jahrhundertealten Glanz nichts verloren. Ein besonderes Erlebnis ist es, diese Traumstadt im Frühsommer zu erkunden. 1. TAG: Anreise Venedig – Zeit zur freien Verfügung Nach dem Bezug der Zimmer haben Sie Zeit zur freien Verfügung, um diese wunderbare Stadt auf eigene Faust zu entdecken und in die besondere Stimmung einzutauchen. 2. TAG: Stadtbesichtigung – „Rigoletto“ Am Vormittag Beginn des Stadtrundganges, bei dem Sie die berühmten Sehenswürdigkeiten Venedigs besichtigen werden, wie z. B. den Dogenpalast, den Markusplatz mit der Basilika, den Campanile, die Seufzerbrücke, die Rialtobrücke, um nur einige wenige zu nennen. Anschließend Zeit zur freien Verfügung. Abends erleben Sie dann Verdis gelungenste Oper „Rigoletto“ im einzigartigen Ambiente des Gran Teatro La Fenice. 3. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Heimreise

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück, Eintrittskarte. Aufpreis bessere Eintrittskarte: auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 240,-

1. - 3. Mai 2020 Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

ab 659,-

© Von Andreas Praefcke Selbst fotografiert, CC BY 3.0, commons.wikimedia.org

11


ITALIEN SCHÖNES HOTEL AM LAGO MAGGIORE

LAGO MAGGIORE COMER SEE · LUGANER SEE LAGO D’ORTA REISELEITUNG: GERTI BINDER Villen, Gärten, subtropische Flora und die berühmten Borromäischen Inseln laden die Gäste immer wieder zu einem Besuch dieses zauberhaften Gebietes ein! Freuen Sie sich auf herrliche Urlaubstage zur Zeit der Azaleen- und Rhododendrenblüte. 1. TAG: Engadin – Comer See Bereits die Anreise durch das Engadin wird zu einem unvergess­ lichen Erlebnis. Über den Maloja Pass und Chiavenna erreichen Sie den Lago di Como. 2. TAG: Tremezzo – Como – Lugano – Lago Maggiore Nach dem Frühstück Besuch der blühenden Parkanlagen der Villa Carlotta aus dem 17. Jh. Weiter geht es nach Como, der wunder­baren Stadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und der schönen Seepromenade. Anschließend Fahrt nach Lugano, Treffpunkt der „Schönen und Reichen“ dieser Welt. Weiterreise an den Lago Maggiore. Bezug der Zimmer in unserem schönen Hotel in Seenähe. 3. TAG: Locarno – Valle Verzasca – Centovalli Express Wir fahren mit unserem Bus ins zauberhafte Valle Verzasca im Schweizer Kanton Tessin mit dem mildesten Klima der Schweiz. Ein wildes Tal mit steilen Hängen, unzähligen Wasserfällen und einer riesigen Staumauer, die Bungee Springer nützen. Die Verzasca sucht sich wie flüssige Jade den Weg durch die ausgewaschene Felslandschaft, wird am Talausgang gestaut

CINQUE TERRE mit Portofino

© pixabay

und bildet den Lago Vogorno. Weiter geht es nach Locarno, wo wir einen Spaziergang über die Piazza Grande zum Castel und über die Altstadtgassen retour unternehmen. Anschließend kommt mit der Fahrt mit dem Centovalli Express nach Domodossola ein weiterer unvergesslicher Höhepunkt des heutigen Ausflugs. 4. TAG: Borromäische Inseln – Lago d’Orta Im Mittelpunkt des heutigen Tages stehen die Inseln Isola Bella mit dem Borromäerschloss und die Isola Pescatori. Bereits im 18. Jh. galt die Isola Bella als eines der „Weltwunder“ und die Isola Pescatori, die Fischerinsel, bietet heute den malerischen Anblick eines Fischerdorfes. Am Nachmittag Fahrt zum Lago d’Orta im Piemont mit Besuch der kleinen Insel San Giulio, einer Oase der Ruhe. 5. TAG: Rückreise nach Österreich Bei Schönwetter geht es über Bellinzona, den BernardinoTunnel, Zillis und Feldkirch zurück zum Ausgangsort.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Maut Valle Verzasca. Einbettzimmerzuschlag: 120,-

2. - 6. Mai 2020

549,-

HOTEL IN UNMITTELBARER MEERESNÄHE MIT AUSGEZEICHNETER KÜCHE!

Auch im kommenden Jahr gibt es wieder unsere beliebte Fahrt an die Ligurische Küste! Das Gebiet der „Cinque Terre” – zu Deutsch „Die fünf Flecken” – ist ein überaus malerischer Küstenabschnitt. Hier liegen, zwischen Meer und Felsen eingebettet, die fünf einzigartigen Orte Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. 1. TAG: Anreise an die Ligurische Küste Bezug der Zimmer in unserem sehr schönen Hotel direkt in Levanto. 2. TAG: Riviera di Levante – Cinque Terre Mit der Bahn geht es in die Cinque Terre, den bezauberndsten Küstenbereich an der Riviera di Levante. Kleiner Spaziergang an der berühmten „Via dell’Amore”. Für Wanderer besteht die Möglichkeit, von Ort zu Ort zu wandern und mit der Lokalbahn nach Levanto zurückzufahren (gutes Schuhwerk erforderlich!). 3. TAG: Portofino Fahrt mit der Bahn von Levanto nach Rapallo. Von hier Bootsfahrt ins malerische Portofino, ein ehemaliges Fischerdorf, das wegen seiner Schönheit weltberühmt geworden ist. Aufenthalt und Besichtigung. Mit dem Boot geht es anschließend über San Fruttuoso nach Camogli, dem „Manhattan Liguriens”. Von hier Zugfahrt zurück nach Levanto. 4. TAG: Portovenere Fahrt mit dem Schiff von Levanto nach Portovenere. Das malerische Städtchen am südwestlichen Rand des Golfs von La Spezia zählt zu den bekanntesten Attraktionen der Riviera. Gemeinsam mit der Insel Palmaria vermittelt dieser Ort romantische Atmosphäre. Rückfahrt nach Levanto. 12

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Zeit zur freien Verfügung Vor Ort bieten wir Ihnen einen Ganztagesausflug ins Hinterland Liguriens an. 6. TAG: Rückreise

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 90,-

17. - 22. Mai 2020 13. - 18. September 2020

720,-

AUCH ALS WANDERREISE BUCHBAR!


ITALIEN

GARDASEE · BERGAMO · CREMONA REISELEITUNG: GERTI BINDER

4-STERNE-HOTEL IN SALÒ AM GARDASEE!

© pixabay

Diese Reise führt Sie in eine der wohlhabendsten Provinzen Norditaliens. Das „Land der Seen und Berge“ verfügt über Kunstreichtümer gepaart mit landschaftlichen Schönheiten. Die reizvolle Lage der Hauptstadt Brescia und ihre Kulturdenkmäler legen ein fast lückenloses Zeugnis vergangener Jahrhunderte ab. Die tausend Jahre alte Stadt Mantua besticht durch ihre Romantik, mit der die Stadt der Gonzaga in ihren freundlichen Bann zieht. Bergamo reizt vor allem durch die mittelalterliche Oberstadt, die mit ihren historischen Bauwerken ein einzigartiges Ensemble bildet. Beim Ausflug nach Verona trifft man – nach Rom – auf die meisten römischen Denkmäler. 1. TAG: Anreise Salò – Rundgang – Bezug der Zimmer Angekommen im eleganten, lebendigen Städtchen Salò an den Ufern des Gardasees, werden Sie bei einem Rundgang entlang der prachtvollen Uferpromenade in die Altstadt geführt. Die wohlhabende Stadt wurde erst von den Visconti aus Mailand und später auch von den Venezianern zum Verwaltungssitz des Westufers des Gardasees bestimmt. 2. TAG: Bergamo – Brescia Heute besuchen Sie Bergamo, dessen Città Alta malerisch auf einem von dicken Stadtmauern umgebenen Hügel liegt. Durch die Uneinnehmbarkeit der Stadt ist diese komplett erhalten und gibt noch immer Zeugnis ab über die wechselnden Herrschaftsverhältnisse. Genießen Sie beim Rundgang die unvergleichlichen Ausblicke! Weiterfahrt nach Brescia, wo Sie durch die abwechslungsreiche Geschichte geführt werden, die durch die Herrschaft Venedigs und der Viscontis stark geprägt wurde. Von deren Burg am Hügel mitten in der Stadt hat man einen grandiosen Ausblick auf die zahlreichen Kuppeln und Türme. Für Automobilbegeisterte ist das Museo delle Mille Miglia eine Fundgrube in Bezug auf die berühmten Rennen. Rückfahrt nach Salò. 3. TAG: Cremona – Mantua Ein Besuch von Cremona ist untrennbar verbunden mit 400 Jahre altem Geigenbau. Beim Spaziergang durch die Altstadt bietet sich ein kontrastreiches Bild, das vom Stil des Mittelalters bis in die faschistische Ära reicht. Beeindruckend ist auch die Piazza del Comune, wo Dom, Baptisterium und Torrazzo ein einzigartiges Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

architektonisches Ensemble bilden. Weiterfahrt nach Mantua, am Fluss Mincio gelegen. Die Stadt der schönen Künste erlebte ihre Blütezeit unter den Herzögen von Gonzaga. Innerhalb wie auch außerhalb der mittelalterlichen Stadtmauern fasziniert sie mit außergewöhnlichem Ambiente, das sich schon Verdi in seiner Oper „Rigoletto“ zu Nutzen machte. Aus der nahegelegenen Poebene kommt – neben einer Vielzahl an landwirtschaftlichen Produkten – auch der „Bruder“ des Parmiggiano, der Grana Padano. Nutzen Sie die Einkaufsmöglichkeiten! Rückfahrt nach Salò. 4. TAG: Verona – Rückreise In Verona angekommen, spazieren Sie durch eine der bedeutendsten Kunststädte Italiens: zur Piazza Bra, dem Hauptplatz, durch elegante Einkaufsstraßen wie Via Mazzini, zum Haus von Romeo und Julia und zum römischen Amphitheater. Anschließend Beginn der Rückreise.

© pixabay © pixabay

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 60,-

13. - 16. Mai 2020

398,13


ITALIEN

TRAUMINSEL ELBA & KULTURSTÄTTEN ITALIENS

PARMA ITALIENISCHE KUTURHAUPTSTADT 2020 GEMÜTLICHES HOTEL AUF ELBA

© pixabay

© pixabay

Elba heißt, eine zauberhafte, mediterrane Landschaft zu erleben: Kristallklares Meer, unzählige Buchten, traumhafte Strände, sanfte Hügellandschaften mit Weinbergen und mittelalterlichen Dörfern und überall duftet es nach Lavendel, Rosmarin und Orchideen. Aber nicht nur landschaftlich ist Elba ein Highlight, sondern auch aus kultureller und historischer Sicht, hat hier doch Napoleon seine Verbannung verbracht und die Insel eine Zeit lang regiert. 1. TAG: Anreise nach Bologna Busanreise nach Bologna. Hier besuchen wir die sehr sehenswerte Altstadt mit vielen Plätzen, Türmen aus dem Mittelalter, Palästen, Kirchen und natürlich einem historischen Markt. Mit der ältesten Universität und Bücherei wird der mittelalterliche Charakter der Stadt sichtbar, auch stammen von hier die Tortellini und Tortelloni. 2. TAG: Insel Elba Weiterfahrt nach Piombino und Fährüberfahrt zur Insel Elba. Lernen Sie bei einem Rundgang die Inselhauptstadt Portoferraio mit dem wichtigsten Hafen der Insel kennen. Unterhalb der mächtigen Festungen, die einst von den Medici errichtet wurden, liegt die sehenswerte Altstadt mit ihren engen Gassen, Treppen und dem architektonischen Charme der Renaissance. 3. TAG: Villa San Martino – Demidoff Palast – Porto Azzurro Wenige Kilometer von Portoferraio entfernt im Tal von San Martino liegt die Villa San Martino, der einstige Land- und Regierungssitz Napoleons. Direkt unter der Villa befindet sich der majestätische, neoklassizistische Demidoff Palast, mit einer Sammlung von Erinnerungsstücken an Napoleon und Kunstwerken aus der Napoleonischen Zeit. Von der Terrasse aus können Sie einen schönen Ausblick über das Tal von San Martino bis nach Portoferraio genießen. Anschließend besuchen wir den charakteristischen Fischerort Porto Azzurro. Sie spazieren durch die Gassen des malerischen Fischerviertels und können von einem der zahlreichen Lokale auf der Piazza einen Ausblick auf die im Hafen liegenden Luxusyachten und Fischerboote genießen. 14

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

4. TAG: Inselrundfahrt Elba Heute unternehmen Sie eine Rundfahrt zu den schönsten und interessantesten Plätzen der Insel. Sie begegnen kleinen, mittelalterlich geprägten Orten, die von ihren Bewohnern liebevoll mit Blumen und Pflanzen herausgeputzt werden. Auf den Monte Capanne, mit 1018m höchsten Punkt der Insel, führt eine abenteuerliche Seilbahn, wo Sie in einem Gitterkorb stehend in 18 min auf den Gipfel schweben können. Großartige Panoramablicke sind garantiert. 5. TAG: Parma – Italienische Kulturhauptstadt 2020 Nach dem Frühstück verlassen Sie die Insel in Richtung Parma. Für Gourmets ist Parma die Heimat des Parmesan und des gleichnamigen Schinkens. Aber auch für historisch interessierte Besucher lohnt sich der Besuch der wunderschönen Stadt, speziell im Jubiläumsjahr als „Kulturhauptstadt Italiens 2020“. Bei einem Bummel durch die historische Altstadt treffen Sie gleichermaßen auf Historie und Kulinarik. 6. TAG: Parmesan und Rückreise Bevor Sie zur Rückreise aufbrechen, haben Sie die Möglichkeit zum Einkauf von Parmesan bei einer Käserei.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, 5x N/Halbpension, Fährüberfahrten nach und von Insel Elba. Einbettzimmerzuschlag: 136,--

27. Mai - 1. Juni 2020

689,-


ITALIEN

KALABRIEN · SIZILIEN Rundreise Höhepunkte Süditaliens

In Zusammenarbeit mit:

NEU! © pixabay

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Flug Wien – Lamezia Terme 2. TAG: Tropea – Capo Vaticano (halbtags) Heute machen Sie die Stadtbesichtigung im Ort Tropea. Dieser Ort liegt auf einem etwa vierzig Meter hohen Felsen am Tyrrhenischen Meer. Bei gutem Wetter kann man von hier aus bis zum Vulkan Stromboli und zu den Äolischen Inseln sehen. Sie besichtigen die normannische Kathedrale und die schöne historische Stadt mit ihren typischen Gassen. Auf einem vorgelagerten Felsen wurde die Wallfahrtskirche Santa Maria dell’Isola erbaut, ein tolles Fotomotiv! Sie fahren weiter entlang der Küste vorbei am Capo Vaticano, ein Küstenabschnitt mit herrlichem Panorama und traumhaften Buchten. Sie halten bei einem Leuchtturm, wo Sie eine der schönsten Aussichten Kalabriens erwartet. 3. TAG: Pizzo (halbtags) Nach dem Frühstück fahren Sie nach Pizzo, ein echter Wallfahrtsort für Eisliebhaber, denn hier wurde das berühmte Tartufo-Eis erfunden, ein Nuss und Schokoladeneis, gefüllt mit Schokoladensoße, welches kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäubt wird. In diesem entzückenden Dorf besuchen Sie die Kirche von Piedigrotta, eine in den Fels gebaute Kirche am Strand. Anschließend haben Sie etwas Zeit zur Verfügung für eigene Besichtigungen. 4. TAG: Zur freien Verfügung oder Ganztagesausflug zu den Äolischen Inseln (nicht inkludiert) 5. TAG: Scilla und Reggio Calabria – Fahrt nach Sizilien Heute fahren Sie nach Reggio Calabria, die ehemalige Hauptstadt der Region Kalabrien. Sie besuchen das archäologische Museum mit den Bronzestatuen von Riace, „die schönsten Männer Kalabriens“, zwei griechische Bronzefiguren, die ca. 300 Meter vor der Küste bei Riace gefunden wurden. Ein Spaziergang an der Seepromenade Gabriele D'Annunzio darf nicht fehlen. Weiter geht es nach Scilla durch die faszinierende Landschaft der „Costa Viola“: Sie besuchen Chianalea, ein altes Fischerdorf und das Castello dei Ruffo. Anschließend fahren Sie nach Sizilien. Nächtigung im Raum Mascali. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

6. TAG: Ätna – Taormina Der heutige Tag wird Sie sicherlich beeindrucken: Sie fahren zuerst in das schöne Taormina und besuchen das Griechische Theater und unternehmen einen Spaziergang am berühmten „Corso Umberto" mit den zahlreichen Geschäften und Restaurants. Danach Fahrt zum Vulkan Ätna bis auf 1.900 Meter Seehöhe. Hier angekommen erleben Sie eine schwarze Kraterlandschaft. Nutzen Sie die Gelegenheit einer optionalen Auffahrt bis zum Kraterbereich (nicht inkludiert, vor Ort zu zahlen). Von hier aus haben Sie eine fantastische Aussicht über die Ionische Küste. Achten Sie aber bitte auf gutes Schuhwerk und warme Bekleidung! Nächtigung im Raum Mascali. 7. TAG: Syrakus und Altstadt Ortygia Heute besuchen Sie Syrakus, eine der bedeutendsten Städte der griechischen Antike und bekannt für ihre antiken Ruinen. In Syrakus angekommen besichtigen Sie das römische Amphitheater mit den Paradiso-Steinbrüchen und dem berühmten Ohr des Dionysos, eine künstliche Grotte von 65 Metern Länge und 23 Metern Höhe. Danach besuchen Sie die Altstadt Ortygia mit der Arethusaquelle, der einzigen Stelle Europas, an der noch wilde Papyrusstauden wachsen. Genießen Sie den Ausblick auf die Promenade und das Meer. Nächtigung im Raum Mascali. 8. TAG: Rückflug nach Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – Lamezia Terme/Catania – Wien mit Lufthansagruppe, deutschsprachige Reiseleitung, N/Halbpension in einem 4-Sterne-Hotel in Kalabrien, Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen, Fahrt im modernen Reisebus lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Juli 19). Auffahrt zum Kraterbereich Ätna pro Person ca. 65,(Achten Sie auf gutes Schuhwerk und warme Bekleidung; Ausflug zahlbar vor Ort) Äolische Inseln (fak.): 60,Einbettzimmerzuschlag: 190,-

30. Mai - 6. Juni 2020 19. - 26. September 2020

ab 1.169,15


ITALIEN

VOM AOSTATAL BIS ZU DEN HÖCHSTEN GIPFELN EUROPAS Im Herzen der italienischen Alpen REISELEITUNG: GERTI BINDER Die kleinste Region Italiens ist von archaischen Gletschern geformt, von den höchsten Bergen Europas umgeben und überrascht mit einer außerordentlichen Konzentration an Zeugnissen der Vergangenheit. Über 100 Burgen, wie am Schachbrett verteilt, sind umgeben von einer natürlichen „Skyline“, die sich auf vier Bergmassive stützt, die in der ganzen Welt berühmt sind. Das Aostatal erobert mit seinen großartigen Landschaften und Naturschätzen aber auch die Herzen der Naturliebhaber.

4. TAG: Gressoneytal – Donnas – Saint Vincent Wir erkunden im Gressoneytal die südliche Seite des Monte Rosa Massivs und laden zur Entdeckung der Walser Kultur ein. Aufenthalt in Issime, dem kleinen Zentrum in der Mitte des Lys-Tals auf 953 m Höhe. Bei der Rückfahrt bewundern wir die Reste der röm. Brücke in St. Martin. Am Nachmittag geht es in das Valtournenche Tal, umrunden den romantischen Lago Blu, und fahren bis Breuil-Cervinia, dem großen Schigebiet am Fuße des Matterhorns.

1. TAG: Anreise in unser Hotel an der piemontesischen Grenze 2. TAG: Turin – St. Vincent Fahrt in die ehemalige Hauptstadt Italiens nach Turin. Auf einer Rundfahrt mit örtlicher Begleitung sammeln wir erste Eindrücke dieser interessanten Stadt, die von den Savoyern während ihrer langen Herrschaft geschaffen wurde. Zu Fuß erkunden wir das historische Zentrum mit den großen Plätzen, Palästen und dem Königsschloss. Am Nachmittag Weiterfahrt in das burgenreiche Aostatal in unser Hotel im Thermenort St. Vincent. 3. TAG: Courmayeur/Mont Blanc – Cogne – Nationalpark Gran Paradiso Der Tag beginnt mit einem Ausflug in eines der ältesten und berühmtesten Fremdenverkehrsgebiete Italiens, nach Courmayeur, wo die Gebirgskette des Mont Blanc mit dem 4.807 m hohen Gipfel die höchste Erhebung Europas darstellt. Der majestätische Berg herrscht über die Gemeinden der Talsohle. Bei Schönwetter Möglichkeit zur Auffahrt mit der Seilbahn in die Mont Blanc Region. Am Nachmittag fahren wir von Aymavilles über Cogne zu den Wasserfällen von Lillaz im Nationalpark Gran Paradiso mit Aufenthalt im Bergdorf Valnontey. Bei der Rückfahrt nach St. Vincent Fotostopp an der römischen Brücke – Aquädukt von Pondel. 16

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Aosta – Großer St. Bernhard – Montreux Wir spazieren durch das Zentrum der Hauptstadt der autonomen Region Aosta und entdecken viele gut erhaltenen Reste aus der Römerzeit. Von Aosta fahren wir Richtung Norden über den großen St. Bernhard 2.469 m (bei Schlechtwetter durch den Tunnel) in den Walliser Alpen, der das Rhonetal mit dem Aostatal verbindet, vorbei an Martiny zum Genfersee. Aufenthalt in Montreux, dem „Juwel der Schweizer Riviera“ und Spaziergang entlang der Seepromenade, an der Zypressen, Palmen und andere mediterrane Pflanzen gedeihen. Weiterfahrt zu unserem Hotel in Bern. 6. TAG: Bern – Heimreise In Bern unternehmen wir einen kurzen Rundgang durch die äußerst sehenswerte, mittelalterliche Altstadt von Bern (Unesco Welterbe). Heimreise über Zürichersee und Liechtenstein.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Stadtführung Turin. Einbettzimmerzuschlag: 150,-

30. Juni - 5. Juli 2020

745,-


ITALIEN

VERONA

MUSIKALISCHES HIGHLIGHT!

Jonas Kaufmann Gala in der Arena di Verona

Turandot

(fak.) Inszenierung F. Zefirelli

Schon jetzt wird das Debut des wohl derzeit gefragtesten Tenors der Opernszene in der Arena di Verona mit großer Spannung erwartet. 1. TAG: Anreise Verona – „Turandot“ (fak.) 2. TAG: Stadtbesichtigung – Zeit zur freien Verfügung – „Jonas Kaufmann Gala“ Stadtbesichtigung in Verona mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Piazza dei Signori und Haus der Julia. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend wird Jonas Kaufmann im Rahmen des Gala Events die altehrwürdigen Mauern mit dem unvergleichlichen Timbre seiner Stimme erfüllen. 3. TAG: Vicenza – Soave Vicenza und seine Prachtstraßen gleichen einem Freilichtmuseum, das dem großen Architekten der Renaissance, Andrea Palladio, gewidmet ist. Die herrlichen Palazzi und vor allem das Teatro Olimpico ziehen den Besucher in seinen Bann. Die Rückreise nach Verona ist der noch mit einer komplett erhaltenen Stadtmauer umrahmten Weinmetropole Soave gewidmet, die von einer mächtigen, zinnengekrönten, auf einem Weinberg thronenden Scaligerburg überragt wird. Hier können wir noch in einer lauschigen Bodega den gleichnamigen Wein probieren. 4. TAG: Rückreise über Bozen und Innsbruck mit gemütlicher Einkehr zum Ausgangsort

VERONA

© Gregor HohenbergCourtesy of Fondazione Arena di Verona

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, Eintrittskarte. Aufpreis bessere Eintrittskarte: 64,- / 96,- / 130,- / 160,„Turandot" (fak.): 35,- / 77,- / 106,- / 135,- / 159,Einbettzimmerzuschlag: 180,-

27. - 30. Juni 2020

ab 575,-

ANMELDUNGEN BITTE BIS ENDE JÄNNER 2020!

EIN EINZIGARTIGES ERLEBNIS!

HOTEL IM ALTSTADTZENTRUM!

The Stars of Opera Dirigent: Marco Armiliato mit A. Netrebko, Y. Eyvazov, D. Barcellona, A. Maestri in der Arena di Verona 2020 kehrt das wohl berühmteste Paar des Belcanto in die Arena di Verona zurück und es verspricht wieder ein fulminanter Auftritt zu werden. 1. TAG: Anreise nach Verona 2. TAG: Stadtbesichtigung – Zeit zur freien Verfügung – „The Stars of the Opera“ Stadtbesichtigung in Verona mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Piazza dei Signori und Haus der Julia. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend Besuch der einzigartigen Vorstellung von „The Stars of the Opera“.

© Fondazione arena di verona

3. TAG: Rückreise über Bozen und Innsbruck mit gemütlicher Einkehr zum Ausgangsort

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, Eintrittskarte. Aufpreis bessere Eintrittskarte: 64,- / 96,- / 130,- / 160,Einbettzimmerzuschlag: 127.-

22. - 24. Juli 2020

ab 449,-

ANMELDUNGEN BITTE BIS ENDE JÄNNER 2020! 17


ITALIEN

GARDASEE

HOTEL AM SEE!

© pixabay

© pixabay

Malerische Buchten, idyllische Fischerdörfer, mittelalterliche Burgen und romantische Städtchen werden auch Sie begeistern! 1. TAG: Südtiroler Weinstraße – Gardasee Bereits bei der Anreise gibt es viel Abwechslung! Sie kommen auf der Südtiroler Weinstraße vorbei am berühmten Ort Eppan und machen in Kaltern, welches wunderschön am gleichnamigen See liegt, eine Pause, bevor Sie die Reise an den Gardasee fortsetzen. 2. TAG: Salò – Schifffahrt Malcesine (fak.) – Torri del Benaco Heute steht ein Besuch von Salò auf dem Programm, wo Sie einen traumhaften Blick auf die Ufer genießen werden. Mit dem Schiff (fak.) geht es weiter nach Malcesine, das durch seine Ursprünglichkeit besticht. Torri del Benaco, der ruhige Ort am Ostufer, beeindruckt dann mit dem mächtigen Scaliger Kastell.

GRADO

Meeresluft, Kulinarik & Kultur!

3. TAG: Sirmione – Garda – Bardolino – Lazise – Desenzano Nach dem Frühstück Fahrt nach Sirmione. Dieser Ort ist durch die liebliche Scaligerburg weltberühmt. Nach einem Aufenthalt Weiterreise nach Garda, das wegen seiner üppigen Vegetation, der schönen Seepromenade mit dem kleinen Hafen und dem Palazzo dei Capitani aus venezianischer Zeit bei den Besuchern sehr beliebt ist. Das Mittagessen können Sie dann in einem typischen Restaurant mit einem grandiosen Seeblick einnehmen. Über den berühmten Weinort Bardolino geht es nach Lazise, wo die gut erhaltene Wehrmauer die Altstadt umgibt. 4. TAG: Riva – Heimreise Nach dem Frühstück Weiterreise in das malerische Riva mit seinen verwinkelten Unsere Leistungen: Gassen, das herrliche Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Ausblicke in das Einbettzimmerzuschlag: 75,fjordartige Nordende des Gardasees bietet. 4. - 7. Oktober 2020 Nach einem Aufenthalt Beginn der Rückreise.

399,-

4-STERNE HOTEL IM ZENTRUM

Nutzen Sie dieses verlängerte Wochenende, um bei mediterranem Klima noch ein wenig Meeresluft zu schnuppern, interessante Ausflüge oder einen Einkaufsbummel zu unternehmen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. 1. TAG: Cividale – Grado – Zeit zur freien Verfügung Cividale, das kleine Städtchen, beherbergt als einstiges erstes Herzogtum der Langobarden in Italien viele Kunstschätze! Nach der Ankunft auf der Halbinsel Grado, dem Kaiser Franz Joseph das Prädikat „Kurort“ verlieh, können Sie sich dem süßen Nichtstun – dem „dolce far niente“ – widmen. 2. TAG: Udine (fak.) oder Zeit zur freien Verfügung Die hübsche Provinzstadt Udine mit ihrer venezianischen Vergangenheit hat viele sehenswerte Baudenkmäler aufzuweisen. Wahrzeichen der Stadt ist das Castello Udine, das auf einem Hügel steht und etwa um das Jahr 1200 entstanden ist. Genießen Sie einen besonders schönen Ausblick auf die Stadt. Natürlich bleibt auch noch genug Zeit für einen Einkaufsbummel! 3. TAG: Triest mit Schloss Miramare (fak.) oder Zeit zur freien Verfügung Nach dem Frühstück Fahrt in die „altösterreichische Perle der Adria“, wie Triest auch genannt wird. Klassizistische Paläste, der Dom und der Canale Grande sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Weiterfahrt zum Schloss Miramare, das durch seine magische Ausstrahlung und märchenhafte Lage an der Adria besticht. 4. TAG: Nach dem Frühstück Beginn der Heimreise mit einem kurzen Stopp in Aquileia 18

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Triest mit Schloss Miramare (fak.): 29,Udine (fak.): 26,Einbettzimmerzuschlag: 90,-

11. - 14. Oktober 2020

359,-


ITALIEN

TÖRGGELEN IN SÜDTIROL mit Dolomitenrunde

GEHEIMTIPP! KULINARIK-HOTEL

REISELEITUNG: GERTI BINDER Der Herbst lässt Südtirol in einem besonders sanften Licht erscheinen. Genießen Sie neben den unvergleichlichen majestätischen Bergwelten die gastfreundlichen Menschen der Region und feiern Sie einem alten Brauch zu Folge bei einem urigen Törggelenabend den „Nujen“ und die erfolgreiche Ernte. © Törggelenbetriebe Südtirol

1. TAG: Sterzing – Brixen Die spätmittelalterliche Bergwerkstadt Sterzing mit seinen erkergeschmückten Bürgerhäusern zeugen vom einstigen Reichtum. Weiter führt uns die Reise in die alte Bischofstadt Brixen mit verwinkelten Gassen und Lauben. Weiterfahrt zu unserem wunderbaren Hotel in St. Ulrich, das für die Gastfreundschaft der Besitzerfamilie und seine ausgezeichnete Küche bekannt ist. 2. TAG: Bozen – Südtiroler Weinstraße – Kaltern Schon vor Jahrhunderten wurde mit der Errichtung der Stadt begonnen, deren mittelalterliches Flair am besten bei einem Spaziergang durch die Lauben erfahren wird. Am Nachmittag geht’s entlang der Weinstraße, vorbei an Ansitzen und Burgen in eines der schönsten Weindörfer, nach Kaltern, das zu einem Rundgang einlädt. 3. TAG: Große Dolomitenrundfahrt mit Törggelenabend Heute bringt Sie unser Reisebus in die sagenumwobene Bergwelt des Eggentals nach Maria Weissenstein, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Südtirols. Danach durch das

HERBST IN TRIEST Die faszinierende Stadt, die 500 Jahre unter der Herrschaft der Habsburger stand, ist von dieser Zeit heute noch geprägt. Der Reiz liegt in der Mischung dieser Vergangenheit mit der italienischen Gegenwart. Jetzt entdeckt sich diese wunderschöne Stadt neu, als Tor vom Okzident zum Orient.

4-STERNE-HOTEL IM ZENTRUM!

malerische Welschnofen zum Karersee, den smaragdgrünen Bergsee, in dem sich Rosengarten und Latemar spiegeln. Weiter über den Sellapass, mit dem beeindruckenden Panorama der Langkofelgruppe, ins Grödnertal. Ausklang in einem urigen Südtiroler Weinkeller, wo Sie Ihr Abendessen in Form einer typischen Südtiroler Törggelenjause einnehmen. 4. TAG: Bruneck – Rückreise über Lienz und den Felbertauerntunnel Heimreise durch das bezaubernde Pustertal mit seinen lieblichen Bergdörfern und dem Städtchen Bruneck. Unsere Leistungen: Im Schloss Bruneck Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension ist nun auch das (dv. 1 Törggelenabend). Reinhold Messner Einbettzimmerzuschlag: 105,Mountain Museum 14. - 17. Oktober 2020 untergebracht.

478,-

1. TAG: Anreise Triest (Ankunft mittags) – Stadtrundgang Die Piazza dell‘Unità d‘Italia verbindet die beiden Stadtteile Borgo Teresianio und Borgo Giuseppino miteinander. Zum Meer offen und umgeben von prachtvollen neoklassizistischen Bauten, ist die Piazza idealer Ausgangspunkt, um die Schönheit dieser Stadt und ihr historisches Zentrum zu erforschen. Fahrt zum Hotel. 2. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Heimreise Heute könnten Sie in der Fußgängerzone Viale XX Settembre schlendern und eine Besonderheit mit österreichischen Wurzeln in den traditionsreichen Kaffeehäusern entdecken. Am Nachmittag Rückreise.

Unsere Leistungen: Busreise, Stadtrundgang, N/Frühstück. Einbettzimmerzuschlag: 50,© pixabay

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

24. - 25. Oktober 2020

138,19


ITALIEN

VENEDIG ARCHITEKTUR HERBSTFERIEN! BIENNALE 2020 SCHÖNES 4-STERNE-HOTEL IN VENEDIG!

VENEDIG Feiertagstermin

HOTEL IN JESOLO!

Die Dogenstadt Venedig ist immer eine Reise wert. Lassen Sie sich vom einmaligen Flair dieser Stadt verzaubern!

REISELEITUNG: ARCH. DI KLAUS HAGENAUER Alle zwei Jahre, im Wechsel mit der Kunstbiennale, findet in Venedig mit der Architekturbiennale die wohl weltweit wichtigste Architekturausstellung statt. Sie wird sich auf Architektur konzentrieren, die durch Intelligenz oder Intuition gegenwärtige Schwierigkeiten und Probleme überwindet. Fallbeispiele sollen präsentiert werden. 1. TAG: Anreise Venedig – Zeit zur freien Verfügung 2. TAG: Biennale Giardini – Zeit zur freien Verfügung Die Biennale Arsenale befindet sich auf dem Gelände der Schiffswerften von Venedig. Künstlerisch wird in den Hallen eine von Kuratoren zusammengestellte Themenausstellung gezeigt, die Sie bei einer Führung kennenlernen werden. 3. TAG: Biennale Giardini – Zeit zur freien Verfügung Hier präsentieren sich 28 Länder in ihren nationalen Pavillons. Führung durch die Biennale Giardini. 4. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Rückreise Genießen Sie noch bis Mittag die Eindrücke von Venedig! Vielleicht besuchen Sie zum Beispiel die Peggy Guggenheim Collection im Palazzo Venier dei Leoni oder die Gallerie dell‘ Accademia.

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück im 4-Sterne-Hotel in Venedig, Führung Biennale Arsenale und Giardini, 2 Tagesticket Biennale. Einbettzimmerzuschlag: 240,-

28. - 31. Okt. 2020 Preis in Ausarbeitung

DER ZAUBER VON VENEDIG Venedig Anfang November zu besuchen, gehört zu den schönsten Reiseerlebnissen, die es gibt. Es liegt eine ganz besondere Stimmung über der Stadt, denn sie ist zu dieser Zeit nicht überlaufen und somit kann man Venedig auf eine ganz spezielle Weise erleben. Wählen Sie zwischen einem schönen 3-Sterne oder einem 4-Sterne-Hotel direkt in Venedig.

1. TAG: Abfahrt Ottensheim 00.10 Uhr – Frühe Ankunft in Jesolo – Vormittags Zeit für einen Bummel – Bezug der Zimmer ab 14 Uhr 2. TAG: Stadtrundgang Venedig 3. TAG: Burano und Torcello (fak.) oder Zeit zur freien Verfügung Murano ist bekannt für seine Glaskunst, in Burano erwartet Sie ein liebliches Fischerdörfchen Unsere Leistungen: und in Torcello Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. die eindrucksvolle (exkl. Fahrüberfahrten). Murano, Burano und Torcello Kathedrale Santa inkl. Reiseleitung (fak.): 50,Maria Assunta. 4. TAG: Heimreise

Einbettzimmerzuschlag: 90,-

21. - 24. Mai 2020 (Chr. Himmelfahrt)

419,-

SCHÖNES 4-STERNE-HOTEL IN VENEDIG!

1. TAG: Anreise Venedig – Freizeit Anreise nach Venedig. Ihr 4-Sterne-Hotel ist in der Stadt gelegen und Sie können gleich auf Entdeckungsreise gehen. 2. TAG: Piazza San Marco – Palazzo Ducale – Basilika San Marco – Rialtobrücke Ihr Rundgang beginnt auf der „La Piazza“. 800 Jahre gewachsene Pracht im Herzen der Stadt, bezeugt sie eindrucksvoll die glorreiche Vergangenheit. Ganz Venedig in einem Palast, so könnte man den Palazzo Ducale nennen. Die Königin der venezianischen Kirchen – die Basilika – birgt im Inneren ein „goldenes Bilderbuch“ in Mosaikform und unter dem Altar die Gebeine des Hl. Markus. Wenn möglich Besichtigung von innen. An der Rialto-Brücke zieren Obst und Gemüse sowie fangfrischer Fisch die Marktstände. Freier Nachmittag. Erkunden Sie die „kleinen Schwestern“ Venedigs, Murano und Burano oder besuchen Sie die Kunst-Biennale. 3. TAG: Venedig der Venezianer: San Polo – Dorsoduro – Zeit zur freien Verfügung Beim Rundgang treffen Sie auf interessante Palazzi und malerische Campi mit kleinen Läden und Märkten. Die Cucina Veneziana findet man hier ebenso wie typische Süßigkeiten, die „beste Kugel“ Eis, die letzten Gondelbauer und die Sonnenpromenade Venedigs. Anschließend können Sie die Stadt noch auf eigene Faust erkunden. 4. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Heimreise 20

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück im 4-Sterne Hotel in Venedig, 2 x Stadtführung Venedig. Einbettzimmerzuschlag: 240,-

28. - 31. Oktober 2020 (Herbstferien)

498,-


ITALIEN

FRIAUL

Schlaraffenland für Gourmets und Weinkenner

FEINSCHMECKERREISE MIT VIELEN INKL. LEISTUNGEN!

Wein, Prosciutto, Salami, Polenta, Käse, Kaffee… Die norditalienische Region Friaul-Julisch Venetien ist ein ganz besonderer Treffpunkt für Feinschmecker und Weinkenner. Auf den Piazzi geht es fröhlich und lebhaft zu, ebenso in Cafeterien und Weinbars, so dass man gar nicht anders kann, als sich wohl zu fühlen. Wir nehmen Sie gerne mit auf diese Entdeckungsreise in den friulanischen Süden, wo wir bei stolzen Burgen und Schlössern das mittelalterliche Flair erleben, durch reizvolle Dörfer und Städte flanieren, urige Weingüter aufsuchen und deren köstliche Weine gustieren werden. Natürlich nicht zu vergessen ist auch die reichhaltige friulanische Küche.

© pixabay

1. TAG: Ugovizza – Collio Weinstraße – Weingut „Rocca Bernarda“ – Cividale – Gradisca d’Isonzo Busfahrt über Tarvis nach Ugovizza, wo wir uns zu Mittag in einem kleinen Fischrestaurant an einem schönen Teich niederlassen und die dort bekannten Fischspezialitäten zu einem edlen Glaserl „Pinot Grigio“ verkosten. In Cividale del Friuli können wir die für ihre eleganten hohen Bögen bekannte Teufelsbrücke und die Hauptstadt des einstigen langobardischen Civitas Austriae bestaunen. Von den vielen Weingütern und Weinbergen entlang der Weinstraße inspiriert, werden wir im Weinschloss des Malteser Ritterordens „Rocca Bernarda“ in Premariacco/Ipplis einen Zwischenstopp machen und die edlen Tropfen des Colliogebietes verkosten. 2. TAG: Besichtigung Görz – San Floriano del Collio – Weingut Formentini – Schloss Spessa Heute sind wir im 2. „Wein-Herzstück“ des Friaul unterwegs. Vormittags besichtigen wir die Stadt Görz, wo schon Kaiser und Päpste zu Besuch waren. Dann geht unsere Fahrt weiter entlang der slowenischen Grenze hinauf nach San Floriano del Collio. San Floriano liegt auf einer Hügelkuppe und bietet uns einen herrlichen Blick über die Landschaft des Collio. Dort werden wir das Weingut des Grafen Formentini besuchen, uns im Weinmuseum über die Weingeschichte des Collio aufklären lassen und anschließend dort im ausgezeichneten Restaurant unser Mittagessen einnehmen. Dann geht es weiter nach Cormons. Nach einer Besichtigungstour durch die Stadt und einem kleinen Spaziergang in den nahegelegenen Weinbergen werden wir in Spessa das Spukschloss Spessa aufsuchen, in den 18 m unter der Erde gelegenen historischen Weinkeller hinabsteigen und anschließend die rubinroten Tropfen auf der Zunge zergehen lassen. 3. TAG: Aquileia – Schloss Miramare – Triest Vormittags besuchen wir Aquileia, bekannt durch seine berühmte Basilika und die römischen Ausgrabungen. Vorbei an der Bucht von

© pixabay

© pixabay

© pixabay

Duino genießen wir dort die herrliche Aussicht bei einem Spaziergang auf dem „Rainer Maria Rilke Weg“. Anschließend statten wir der Sommerresidenz der Habsburger, dem herrlich erhaben am blauen Meer, in einem schönen Park gelegenen Schloss Miramare, noch einen Besuch ab, bevor wir die altehrwürdige, gleich einem Amphitheater am Meer gelegene Hafenstadt Triest mit ihren prunkvollen Palästen und Bürgerhäusern aus der k.u.k Zeit und den bezaubernden Plätzen mit den mondänen Kaffehäusern besichtigen. 4. TAG: Udine – Buttrio – Heimreise Nach dem Frühstück Fahrt in die Hauptstadt des Friaul, nach Udine. Bei einem geführten Spaziergang erkunden wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Um die Mittagszeit geht es weiter nach Buttrio, wo wir im romantischen Schloss von Buttrio noch einmal mit friulanischen Delikatessen und Weinen verwöhnt werden, bevor wir die Heimreise Unsere Leistungen: antreten. Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, 1x Mittagessen im Fischrestaurant, 1x Mittagessen am 2. und 4. Tag, Weinverkostung am 1. und 3. Tag. Einbettzimmerzuschlag: auf Anfrage

4. - 7. Oktober 2020 Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

775,21


ITALIEN

TERME ABANO & AUSFLÜGE

TOLLES 5-STERNE-HOTEL!

1. TAG: Anreise Abano Terme Genießen Sie bei der Ankunft Ihr schönes 5-Sterne-Hotel, das über alle Annehmlichkeiten eines Wellnesshotels verfügt. 2. TAG: Padua Eine Stadt, geprägt von der traditionsreichen Universität, an der schon Galilei lehrte, und der Basilika des hl. Antonius mit ihren acht Kuppeln und zwei Glockentürmen. Mit dem „Prato della Valle“ besitzt Padua den drittgrößten Innenstadtplatz Europas. Sie zählt zu den ältesten Städten Italiens und zahlreiche prächtige Gebäude zeugen von ihrer bewegten Vergangenheit. 3. TAG: Vicenza Ein Spaziergang durch Vicenza, den Corso Palladio, einer der Prachtstraßen der Stadt, oder über die Piazza dei Signori ist wie ein Gang durch ein Freiluftmuseum, das dem italienischen Renaissance- Architekten Andrea Palladio gewidmet ist. Den besten Panoramablick über das ganze Zentrum genießt man vom Hügel Monte Berico im Süden von Vicenza. 4. TAG: Euganeische Hügel Befestigte Städtchen und venetische Villen liegen hier eingebettet in eine fruchtbare Naturlandschaft. Sie besuchen das romantische, mittelalterliche Arqua Petrarca im Herzen der Hügel, wo der Poet Francesco Petrarca, einer der Begründer des Humanismus seine letzten Jahre verbrachte. Auch in Monselice erwartet Sie mittelalterliches Flair mit den alten Stadtmauern und dem Schloss. Ein im Veneto einzigartiger Pilgerweg führt vorbei an sechs Kapellen auf den heiligen Hügel zur Villa Duodo.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, freier Eintritt in 3 Thermalschwimmbäder (Hallen- und Freibäder) mit Unterwassermassagebereich, Nackenschwallduschen und Kneipp Parcours (ca. 9 - 19 Uhr) sowie in das Thermal Freibad mit Hydromassage Betten. Freier Eintritt in die Spa Bereiche von ca. 10 - 19 Uhr mit Dampfbad, Glamour Sauna, Mittelmeer Sauna, Eiswasserfall, Erlebnisduschen, Thermalwasserbecken. Einbettzimmerzuschlag: 60,-

5. TAG: Heimreise

7. - 11. Oktober 2020

575,-

BADEREISEN

ABRUZZEN

TRAUMSTRAND!

Italien wie aus dem Bilderbuch! Ein glasklares Meer, Berge, Kunst, Gastronomie, Folklore: das ist in wenigen Worten die Wirklichkeit der Abruzzen. Diese Region erstreckt sich von den Stränden der Adria über Wiesen und Wälder bis zu den Felsen und Schneefeldern des Gran Sasso d‘ltalia und der Majella. Nutzen Sie das Ausflugsprogramm, den einzigartigen Strand und die wirklich einzigartige Meeresqualität! 1. TAG: Anreise nach Tortoreto Lido und Bezug der Zimmer in unserem beliebten familiären 3-Sterne-Hotel 2. TAG: Zeit zur freien Verfügung 3. TAG: Zeit zur freien Verfügung 4. TAG: Campli – Civitella – Tortoreto Alto (fak.) oder Zeit zur freien Verfügung Der heutige Ausflug führt Sie zuerst nach Campli, einen kleinen Ort mit großartiger Geschichte und Wahrzeichen, wie dem Palazzo Farnese und der Hl. Treppe. Weiterreise nach Civitella, eines der 100 schönsten Dörfer Italiens mit der zweitgrößten Festung Europas. 5. TAG: Ascoli Piceno – Weinverkostung (fak.) oder Zeit zur freien Verfügung Nach dem Frühstück geht es zuerst in das wunderbare Städtchen Ascoli. Die jahrtausendlange Geschichte dieser Stadt spiegelt sich in der eindrucksvollen Architektur der Gebäude aus dem Mittelalter wider. Weiterfahrt zum schönen Weingut, bei einer Weinverkostung lassen Sie diesen Ausflug ausklingen. 22

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

6. TAG: Gran Sasso Massiv (fak.) oder Zeit zur freien Verfügung Nach dem Frühstück haben Sie einen wunderschönen Tag vor sich, an dem Sie die noch unberührte Schönheit des Nationalparks der Abruzzen kennen lernen werden. Fahrt zum Campo Imperatore. Hier treffen wir auf eine beeindruckende Hochebene mit einer für mitteleuropäische Augen extrem ungewohnten Weite, in der die Welt den Atem anzuhalten scheint und in der große Rinder- und Pferdeherden einfach paradiesische Zustände genießen. Bei der Rückfahrt besichtigen wir die beiden schönen Orte Santo Stefano und Rocca Calascio. 7. TAG: Rückreise nach Österreich Unsere Leistungen: Busreise, örtl. Reiseleitung, N/Halbpension mit 1/4 l Wein/Person, Tanzabend, Liegestuhl und Sonnenschirm. Ausflugspaket (fak.) inkl. Weinverkostung (4.+ 5. Tag): 65,Ausflug Gran Sasso (fak.): 30,Einbettzimmerzuschlag: 90,-

7. - 13. Juni 2020

495,-


BADEREISEN

INSEL KRK

Pures Badevergnügen! Diese Badereise führt Sie auf Krk, eine der beliebtesten kroatischen Inseln, die dank einer Autobrücke einfach erreichbar ist. Unweit der Inselhauptstadt Krk liegen im Grün von Kiefern und Tamarinden Ihre Hotelanlagen, unmittelbar an den Stränden mit glasklarem Meerwasser. In ca. 10 Gehminuten gelangen Sie in die von mächtigen Wehrtürmen geschützte, romantische Altstadt von Krk mit seinem lebendigen Fischerhafen. Beobachten Sie am Abend bei einem Aperitif in einer Hafenbar die auslaufenden Fischerboote oder genießen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels. HOTELDETAILS Unser beliebtes Hotel liegt direkt am Meer und besticht durch eine schöne Poolanlage. Die schöne Altstadt von Krk ist nur ca. 1 km entfernt. 1. TAG: Frühe Anreise auf die Insel Krk Machen Sie sich nach der Ankunft vertraut mit den zahlreichen Freizeitangeboten, den Entspannungsmöglichkeiten des jeweiligen Hotels oder wagen Sie gleich einen Sprung in das wunderschöne Meer. Für die Kinder sind die Poolanlagen der Häuser neben dem Meer ein besonderer Anziehungspunkt. 2. - 3. TAG: Badeaufenthalt Genießen Sie entspannende Tage am Meer. 4. TAG: Rückreise

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension mit Hausgetränken zum Abendessen 18.30 – 20.30 Uhr (Saft, Wein, Bier). Kinderermäßigung: auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 60,-

295,-

11. - 14. Juni 2020

INSEL CRES Freuen Sie sich auf ein paar Frühsommertage in mediterranem Klima am Strand von Cres, umgeben von Olivenbäumen, alten Eichenwäldern und dem Duft des blühenden Salbeis. Zu den größten Schätzen der Insel zählen die schönen Strände, die mit blauen Fahnen als Symbol für die hohe Qualität gekennzeichnet sind. Ihr Hotel befindet sich nur wenige Gehminuten vom Fischerstädtchen Cres entfernt in einer herrlichen, windgeschützten Badebucht. Vor dem Hotel erwartet Sie ein Kiesstrand mit sauberem, kristallklarem Meer. 1. TAG: Anreise – Zeit zur freien Verfügung Genießen Sie nach der Ankunft den Strand mit dem türkisblauen Meer oder flanieren Sie durch die engen Gassen von Cres. Lassen Sie die Stimmung der venezianisch geprägten Stadt mit ihren pastellfarbenen Häusern und dem pittoresken Fischerhafen, wo die kleinen, bunten Boote schaukeln, in einem der zahlreichen Cafés auf sich wirken.

2. UND 3. TAG: Zeit zum Entspannen am Strand oder für Ausflüge Nehmen Sie sich eine Auszeit am Strand, oder nutzen Sie die Zeit für einen Spaziergang durch die schönen, alten Olivenhaine, die geschützt werden von mühsam errichteten, jahrhundertealten Trockenmauern. Wenn Sie gerne wandern, machen Sie sich auf den Weg nach Valun. Oberhalb des Meers führt der Weg, mit wunderschönen Ausblicken, durch Olivenhaine und Pinienwälder. Gönnen Sie sich mittags zu einem Glas Malvasia in einem der Restaurants am Meer frische Meeresfrüchte, für die die Fischer hier jeden Tag sorgen.

© 2015 Media ex Machina d.o.o., all rights reserved

4. TAG: Heimreise

Unsere Leistungen: Busreise, N/Halbpension, Fährüberfahrt nach und von der Insel Cres Aufpreis Zimmer mit Meerseite: 24,-/Zimmer Einbettzimmerzuschlag: 120,© 2012 Reiner M. Stoss

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

25. - 28. Juni 2020

349,23


BADEREISEN

BADEN AUF DER TRAUMINSEL RAB 4-STERNE-HOTEL PADOVA

Mit der Insel Rab erwartet Sie eine kroatische Insel mit smaragdblauem Meer und verschiedenen Stränden. Die entzückende Inselhauptstadt Rab mit ihren mittelalterlichen Stadtmauern und den vier Glockentürmen lädt mit ihren Gassen und Plätzen zu einer Entdeckungsreise durch Geschichte und Kultur ein. Das 2016 neu renovierte 4-Sterne-Hotel Padova liegt am Rand einer wunderschönen Bucht außerhalb der Stadt Rab, nur 10 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Das Haus bietet viele Annehmlichkeiten für einen angenehmen Badeurlaub: ein Hallen- und Freibad (Reservierung der Sonnenliegen gegen Aufpreis im Hotel möglich), Cocktail Bar, Wellness- und Spa Center, Strand vor dem Hotel bzw. weitere entlang der Promenade, kostenloses Taxiboot (nach Aushang Hotel) zu weiteren Stränden auf der Insel Rab. 1. TAG: Anreise auf die Insel Rab 2. - 6. TAG: Zeit zur freien Verfügung für einen wunderbaren Badeaufenthalt 7. TAG: Rückreise

Unsere Leistungen: Busreise, N/Halbpension vom Buffet, Fährüberfahrt Insel Rab. Einbettzimmerzuschlag: 150,-

12. - 18. Juli 2020

683,-

LIDO DI JESOLO

Strand, Shopping & Dolcefarniente! Mehr Zeit in Jesolo! Nutzen Sie doch die Feiertage im kommenden Mai/Juni und schnuppern Sie Meeresluft zum Sensationspreis! Jesolo, einer der beliebtesten Ferienorte an der italienischen Adria, wartet mit einem schönen breiten Sandstrand und mit einer Fußgängerzone, die ca. 10 km lang ist, auf. 4-STERNE-HOTEL SALUS Lage: 50 m vom Strand entfernt, gleich bei der Einkaufsstraße, mit einem Schwimmbecken. Sonnenschirm und Liegestuhl am Privatstrand inklusive!

1. TAG: Abfahrt Ottensheim 00.10 Uhr – Frühe Ankunft in Jesolo – Zeit zur freien Verfügung – Mittags Bezug der Zimmer 2. TAG: Badeaufenthalt oder Möglichkeit zum Besuch der großen Wasserwelt „Aqualandia“ 3. TAG: Badeaufenthalt oder Zeit zur freien Verfügung Möglichkeit zum Besuch des Sea Life Aquariums mit Haifischen, Pinguinen und vielen Tieren aus der Wasserwelt bzw. des Einkaufszentrums Laguna Shopping, der Go Kart Rennstrecke Pista Azzurra oder des Tropicarium Parks. 4. TAG: Rückreise

© by Lilac pixelio.de

UM BALDIGE ANMELDUNG WIRD GEBETEN!

Unsere Leistungen: Busreise, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 90,-

21. - 24. Mai 2020 (Chr. Himmelfahrt) 11. - 14. Juni 2020 (Fronleichnam) 25. - 28. Juni 2020 24

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

295,327,327,-


BADEREISEN In Zusammenarbeit mit:

GRIECHENLAND 4. Juni - 1. Oktober 2020

ABFLÜGE AB/BIS LINZ

LEFKAS Hotel Ionis *** mit Frühstück

Typisch griechisch, wunderschöne Badebucht, malerisches Örtchen mit Tavernen, preisgünstig

© Hotel Ionis | All

Hotel Ionis ***

ab 638,Hotel Armeno Beach***

mit Frühstück

Kleines familiäres Hotel, direkte Strandlage, Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe

Hotel Armeno Beach***

ab 720,Aparthotel Sirios ***

mit Mietwagen, ohne Verpflegung Unsere Bewertung: **+ Strandnähe, ausgezeichnete Panoramalage oberhalb des Kathisma Strandes, familienfreundlich, nur wenige Fahrminuten bis nach Agios Nikitas, Frühstück dazu buchbar

ab 660,-

Aparthotel Sirios ***

Aparthotel Madouri ohne Verpflegung

Unsere Bewertung: **+ In direkter Strandlage, umgeben von landestypischen Tavernen, nur wenige Gehminuten vom Zentrum von Nidri entfernt, ideal für Familien, traumhafter Blick auf die vorgelagerten Inseln, mit Frühstück buchbar

Aparthotel Madouri

ab 665,-

EPIRUS Hotel Lichnos Beach ***** mit Frühstück

Unsere Bewertung: ****+ Direkt an traumhafter Badebucht, gehobener Komfort, Shuttle Service ins lebendige Städtchen Parga

© Lichnos Beach

Hotel Lichnos Beach *****

ab 851,Achilleas *** mit Frühstück

Direkter Strandzugang, unweit vom Ort Parga entfernt, moderne stilvolle Zimmer, traumhafter Blick auf das Meer, Halbpension dazu buchbar

ab 756,Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Achilleas *** 25


BADEREISEN

DALMATIEN – BADEURLAUB VOM FEINSTEN mit Ausflugsmöglichkeiten

4-STERNE-HOTEL MIT GUTER KÜCHE & FAMILIENPREISE!

Dalmatien gilt wegen seiner weißen Strände, des tiefblauen und glasklaren Meers sowie der unzähligen Inseln und winzigen Eilande für viele Besucher als Inbegriff für Urlaub am Mittelmeer. Wunderschöne Hafenstädte mit malerischen Ortskernen, wo Griechen, Römer, Byzantiner, Venezianer und Habsburger ihre beeindruckenden und gut erhaltenen historischen Schätze hinterlassen haben, setzen ebenso reizvolle wie kulturell hochwertige Kontraste. Ob Schiffsausflug auf die Kornaten oder die schönsten Wasserfälle des Krka Nationalparks - diese Reise lässt keine Wünsche offen! Ihr Hotel: 4-Sterne-Hotel auf einer Halbinsel direkt am Meer gelegen, ins Ortszentrum ca. 400 m. Freie Benützung von Indoor- und Outdoorpool. Frühstück und Abendessen vom Buffet. Eintritt Wellnessbereich gegen Aufpreis.

1. TAG: Anreise Norddalmatien Petrčane Über Graz und Slowenien führt die Anreise an die adriatische Küste, bis Petrčane zu Ihrem Hotel. 2. TAG: Zeit zur freien Verfügung Nützen Sie die zahlreichen Bade- und Entspannungsmöglichkeiten sowie die kulinarischen Spezialitäten der regionalen Küche. 3. TAG: Halbtagesausflug nach Zadar mit Stadtführung (fak.) Ein Rundgang durch die historische Altstadt der „Perle der kroatischen Kultur“ führt über die Halbinsel entlang mittelalterlicher venezianischer Mauern. Die Stadt verweist auf eine spannende 3.000 jährige Geschichte, wovon ein herausragendes Kulturerbe zeugt. 4. TAG: Krka Nationalpark Halbtagesausflug (fak.) Heute besuchen Sie eines der Naturwunder Dalmatiens: den Krka Nationalpark. Auf einem reizvollen Rundwanderweg bewegen Sie sich überwiegend auf Holzstegen durch das Labyrinth der zahlreichen Wasserläufe und beobachten dabei das schäumende Wasser, das über viele Kalksinterstufen in die Tiefe stürzt. Rückfahrt zum Hotel. 5. TAG: Schiffsausflug Kornaten (fak.) Der Kornati-Archipel, auch „Krone Dalmatiens“ genannt, besteht aus Hunderten von Inseln und Riffen. Freuen Sie sich darauf, 26

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

entlang schönster Buchten bis zum Naturpark Telašćica zu segeln. (Mittagessen inkl. Getränke an Bord). Freizeit zum Schwimmen und Schnorcheln. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. 6. TAG: Zeit zur freien Verfügung Genießen Sie noch einen traumhaft schönen Badetag und die Annehmlichkeiten des Hotels. 7. TAG: Rückreise Unsere Leistungen: Busreise, N/Halbpension vom Buffet, Touristensteuer. Zadar inkl. Stadtführung (fak.): 20,Krka Nationalpark ohne Eintritt (fak.): 19,Nationalpark Eintritt und Führung: (ca. 35,- vor Ort zu zahlen) Kornaten inkl. Mittagessen (fak.): auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 144,-

FAMILIENPREISE (im Zimmer der Eltern):

1 Erw. und 1 Kind (4 bis 11,99 Jahre, Erm. 23 %): 1.119,1 Erw. und 2 Kinder (4 bis 11,99 Jahre, Erm./Kind 38 %): 1.420,2 Erw. und 1 Kind (4 bis 11,99 Jahre, Erm. 52 %): 1.571,-

23. - 29. August 2020

ab 635,-


BADEREISEN

TRAUMINSEL MALI LOŠINJ

4-STERNE-HOTEL PUNTA!

Eine der schönsten kroatischen Inseln haben wir für Ihren kommenden Bade-/Erholungsurlaub ausgewählt. Ihr Hotel liegt in unmittelbarerer Meeresnähe, ist von einem Kiefernwald umgeben und verfügt über einen Pool. Bei einem kurzen Spaziergang erreichen Sie diverse Restaurants. Somit haben Sie bei Ihrem Aufenthalt viel Abwechslung und eine mehr als einzigartige Vegetation. Genießen Sie in wunderschönen und duftenden Buchten der Insel Lošinj die Harmonie zwischen unberührter Natur und Meer und freuen Sie sich bereits jetzt auf einen wunderschönen Urlaub! 1. TAG: Anreise auf die Insel Mali Lošinj 2. - 7. TAG: Zeit zur freien Verfügung bzw. für Ausflüge Nutzen Sie die Zeit, um die traumhaften Strände zu genießen und im glasklaren, in allen Blau- und Grüntönen schimmernden Meer zu schwimmen. Oder unternehmen Sie einen Schiffsausflug auf die Insel Susak, die eine abgeschiedene Insel mit wunderschönen Sandstränden ist. (fak., nur vor Ort im Hotel buchbar). Als Abwechslung haben Sie die Möglichkeit, die Insel Cres (fak.) zu besuchen, die per Brücke mit der Insel Mali Lošinj verbunden ist. Die Höhepunkte auf Cres sind die pittoreske Altstadt der Stadt Cres mit bezauberndem italienischem Flair und der Süsswassersee Vrana, der höher als der Meeresspiegel liegt. 8. TAG: Rückreise

Unsere Leistungen: Busreise, N/Halbpension. Insel Cres (fak.): auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 175,-

30. August - 6. September 2020

ab 659,-

© Peter Heinrich pixelio.de

WANDER- ODER BADEREISE

WANDERREISE CRES UND LOSINJ AUCH ALS BADEREISE BUCHBAR! PREIS AUF ANFRAGE

1. TAG: Anreise an die Opatija Riviera 2. TAG: Überfahrt nach Cres – Porozina – Beli – Veli Losinj Von der Fähranlegestelle in Porozina aus führt die Wanderung über die Insel Cres durch duftende Wälder, schmucke Bergdörfer, auf Pfaden mit herrlichen Ausblicken über die Kvarner Bucht in das über dem Meer gelegenen Bergdorf Beli. Anschließend Weiterfahrt in unser mit herrlicher Aussicht am Meer gelegenes Hotel im malerischen Veli Losinj.

4. TAG: Insel Cres mit Wanderung Am Morgen begeben wir uns zuerst über die Drehbrücke bei Osor nach Martinscica. Von dort wandern wir durch Olivenhaine über das Dorf Vidovici durch einen herrlichen Pinienwald auf den Berg Helm und weiter in das mittelalterliche Seeräuberstädtchen Lubenice. Nach dem Besuch des lieblichen Fischerdörfchens Valun wartet noch zum Abschluss das venezianische Städtchen Cres.

3. TAG: Nerezine – Berg Osorscica (589 m) Der traditionelle Weg aus Nerezine war ursprünglich für den österr. Thronfolger Erzherzog Rudolf angelegt worden. Während der Kammüberschreitung bieten sich fantastische Ausblicke auf die Inseln Cres, Rab, Pag und dem Velebit auf der einen Seite sowie auf Unije, Susak und Istrien auf der anderen Seite.

5. TAG: Pfad der Delfine Heute erwandern wir den Süden der Insel zuerst auf alten Eselspfaden bis ans südliche Ende der Insel. Die Rückkehr erfolgt auf dem Pfad der Delfine entlang der Küste mit herrlichen Buchten, die immer wieder zu einem Sprung ins kristallklare Meer einladen, bis zu den Bilderbuchdörfern Rovenska und Veli Losinj, die zu einer gemütlichen Einkehr einaden. 6. TAG: Zeit zur freien Verfügung 7. TAG: Wanderung Berg Sis – Fährüberfahrt – Opatija Riviera 8. TAG: Heimreise Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Fährüberfahrten. Einbettzimmerzuschlag: 194,-

23. - 30. Mai 2020 © pixabay

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

865,27


FRANKREICH

FRÜHLINGSERWACHEN AN DER CÔTE D’AZUR Milde Frühlingssonne, der Duft von Jasmin und leuchtende Früchte auf Zitronen- und Orangenbäumen locken an eine der schönsten Küsten Frankreichs. Während bei uns noch Eis und Schnee schmelzen, erfreuen Krokus und Narzisse das Auge. St. Tropez, Cannes und Nizza sind besondere Highlights dieser Reise. Auch eine Fahrt auf der berühmten Grande Corniche ist im Programm und bietet beeindruckende Ausblicke auf kühn gebaute, an Felsen geklammerte Villen und beschauliche Badeorte in wunderschönen Buchten.

4-STERNE-HOTEL IM ZENTRUM VON NIZZA!

© SEMEC-PERREARD

1. TAG: Anreise Cremona – Stadtrundgang Angekommen in Cremona entdecken Sie die Stadt bei einem Rundgang. Am deutlichsten spürbar sind der Stolz und Reichtum in der Altstadt mit ihren mittelalterlichen Palästen und dem 111 m hohen Domturm. Berühmt wurde die Stadt vor allem durch den Musikinstrumentebau und mit Antonio Stradivaris Geigenbau unsterblich. Weiterfahrt in unser schönes 4-Sterne-Hotel in Piacenza. 2. TAG: Monaco – Nizza Heute besuchen Sie Monte Carlo, dessen einzigartige Lage zwischen Gebirge und Meer sowie herausragende Veranstaltungen und kulturelle Ereignisse diesen Ort unvergesslich machen. Möglichkeit zum Spaziergang durch den berühmten Botanischen Garten. Das Schloss der Grimaldis sollte ebenso wenig versäumt werden wie das Casino, berühmt geworden durch viele Filme. Weiterfahrt zum Hotel mitten im Herzen von Nizza. 3. TAG: Schifffahrt nach Saint Tropez – Cannes – Nizza Fahrt nach Saint Maxime, wo Sie eines der Schiffe besteigen, die in nur 15 Minuten nach St. Tropez übersetzen, eine der bekanntesten Hafenstädte Frankreichs und mit Luis de Funès Film „Der Gendarm von Saint-Tropez" unvergesslich geworden. Rundgang durch den bezaubernden Küstenort, der sich als schönes, kleines, provenzalisches Städtchen präsentiert. Nach der Mittagspause Weiterfahrt nach Cannes. Spaziergang durch die „Stadt des Filmes“ auch zum Boulevard de la Croisette und dem Vieux Port, wo das berühmte Palais des Festivals et des Congrès jährlich zum Tummelplatz der Schönen und Reichen wird. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Nizza.

4. TAG: Antibes – Grasse – St. Paul – Nizza Die weltberühmte Grande Corniche bietet mit rasanten Haarnadelkurven spektakuläre Aussichten in schwindelnder Höhe und führt in eine der ältesten Städte, nach Antibes. Ein Spaziergang an den Stadtmauern entlang und durch die idyllischen Gassen der Altstadt mündet immer wieder in kleinen Plätzen. Weiterfahrt nach Grasse, an der Route Napoleon gelegen und weltberühmt für eine florierende Parfumindustrie. Besuch einer Parfumerie. Die weitere Tour durch das Landesinnere gehört zu den schönsten an der gesamten Côte d'Azur. Die Ausblicke sind atemberaubend, die kleinen Dörfchen bieten alles, was von einem südfranzösischen Bergdorf erwartet wird. Überzeugen Sie sich beim Rundgang in Saint-Paul-de-Vence. Weiter nach Nizza zum Stadtrundgang, der Sie ins Herz der Altstadt führt zur Kathedrale und liebevoll restaurierten Häuserzeilen der Altstadt. Der berühmte Blumen- und Gemüsemarkt am „Cours Saleya“ ist für alle Sinne ein Genuss. 5. TAG: Genua Nach dem Frühstück genießen Sie die Fahrt an der französischen bis zur ligurischen Küste nach Genua, „Hauptstadt des Meeres und der Kultur“. Der Stadtrundgang führt Sie zu bezaubernden Plätzen, die an das „Jahrhundert der Genuesen“, das goldene Zeitalter der kulturellen Entwicklung der Stadt erinnern lassen. Weiterfahrt in den Raum Piacenza, wo Sie noch einmal übernachten. 6. TAG: Rückreise Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 225,-

22. - 27. März 2020 28

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

729,-


FRANKREICH

ROMANTISCHES ELSASS Elsass, der Wallfahrtsort schlechthin für Gourmets und Gourmands, Feinschmecker und Schleckermäuler. Die Rieslingweine und Traminer gelten als die besten! Diese Region hat kulinarische Köstlichkeiten ohne Ende und auch Kulturelles zu bieten: Entdecken Sie beispielsweise das Münster in Straßburg oder den Isenheimer Altar in Colmar. Tradition und Handwerk werden hier groß geschrieben. 1. TAG: Anreise nach Straßburg Gelegenheit, bei einem abendlichen Bummel das Flair der bezaubernden Altstadt zu schnuppern und in eines der urigen Lokale einzukehren. 2. TAG: Straßburg – Zeit zur freien Verfügung Geführter Stadtrundgang durch die elsässische Metropole Straßburg. Entdecken Sie das großartige gotische Münster, das alte Gerberviertel „La Petite France“ mit seinen hübschen Fachwerkhäusern und verwinkelten Gassen. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung. Am Abend machen wir Sie bei einem Flamkuchen­essen mit der Spezialität der Region bekannt. 3. TAG: Romantische Winzerdörfer – Colmar Am Fuße der Vogesen erwartet Sie der Charme der Weinstraße, die sich durch romantische Winzerdörfer, wie zum Beispiel Riquewihr, Ribeauville und Kaysersberg, schlängelt. Ins Mittelalter versetzt Sie Colmar mit seinen Renaissance- und Fachwerkhäusern sowie dem Bilderbuchviertel „Petite Venise“.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, Flamkuchen-Essen. Einbettzimmerzuschlag: 129,-

4. TAG: Ulm – Rückreise Bei der Rückreise machen wir noch einen Abstecher in die Münsterstadt Ulm, dessen Wahrzeichen der riesige Turm des Münsters schon weithin sichtbar ist.

EURODISNEY MIT PARIS

399,-

23. - 26. Oktober 2020

AN- UND ABREISE BEI TAG! © pixabay

Kommen Sie mit dem Reiseparadies Kastler mit zu der aufregendsten Freizeitanlage Europas. Vor über 25 Jahren feierte der Disneyland Park seine Eröffnung. Diese Traumwelt, wo Piraten, Indianer und Feen den Besucher erwarten, verzaubert Alt und Jung gleichermaßen. Fünf verschiedene Themenparks, die sich um das Dornröschen-Schloss gruppieren, das dem Park als Wahrzeichen dient, bieten viel Abwechslung. © pixabay

1. TAG: Anreise über Passau – Nürnberg – Metz Vorbei an Saarbrücken geht es in unser Hotel im Raum Paris. Abendessen im Hotel.

© pixabay

2. TAG: Paris Nach dem Frühstücksbuffet Beginn der Stadtrundfahrt in Paris, bei der Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Eiffelturm, Opera, Triumphbogen, Place de la Concorde, Louvre, Champs-Élysées, Montmartre etc., kommen werden. Nachmittags Möglichkeit zur Seinefahrt (fak.) mit dem Schiff, die Ihnen einen ganz eigenen Eindruck von der Stadt vermittelt, oder Gelegenheit, z.B. im berühmten Künstlerviertel Montmartre zu verweilen. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. 3. TAG: Disneyland Park oder Walt Disney Filmstudios Der heutige Tag steht ganz im Zeichen von Walt Disney. Lassen Sie sich mitreißen und genießen Sie wahlweise einen ganzen Tag im Disneyland Park mit den berühmten Disney-Figuren und den außergewöhnlichen Attraktionen, oder verbringen Sie den Tag in den Walt Disney Filmstudios. Am Abend Rückfahrt zum Hotel. 4. TAG: Heimreise Nach dem Frühstück Beginn der Heimreise nach Österreich. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück, 1 Abendessen im Hotel, Stadtrundfahrt in Paris, 1 Eintrittskarte Disneyland Paris oder Walt Disney Filmstudios. Einbettzimmerzuschlag: 120,Kinder unter 12 Jahre im Zimmer der Eltern: 359.-

4. - 7. April 2020 (Karwoche)

559,29


FRANKREICH

DIE PROVENCE IM LAVENDELKLEID 8 TAGE!

© pixabay

HOTEL IM ZENTRUM VON ARLES!

© Annamartha pixelio.de

destillerie. Erleben Sie die Herstellung von ätherischen Ölen und Destillation der Lavendelblüten und deren Verwendung in Seifen, Blütenwasser und Leckereien. Fahrt nach Gordes. Der Ort zählt zu den schönsten Dörfern Frankreichs. Die pittoreske Altstadt inspirierte schon Künstler wie Chagall. Weiterfahrt zu einem berühmten Fotomotiv der Provence: die Abtei von Senanque, der schlichte Bau aus dem 12. Jh. kommt inmitten blühender Lavendelfelder so richtig zur Geltung. Rückfahrt nach Arles. 5. TAG: Arles – Camargue – Pferdeund Stierzüchter – Olivenöl Das „Tor zur Camargue“ wurde von Römern egründet, am besten zu sehen am Amphitheater. Der Naturpark Camargue zeigt die typische Landschaft mit ihren weißen Pferden und Stieren, rosaroten Salzlacken und Flamingos. Hier besichtigen wir eine Pferde- und Stierzucht. Die Wallfahrtskirche von Saint-Marie de la Mer, der „heimlichen Hauptstadt der Provence“, ist schon von weitem zu sehen. Beeindruckend auch die Architektur der Cabanes, der typischen weißgetünchten, reetgedeckten Unterkünften der Schäfer und Hirten. Das Olivenöl der Region ist bei Kennern sehr beliebt, Sie haben die Möglichkeit zur Verkostung und ein Mitbringsel zu erwerben. Rückfahrt nach Arles.

© pixabay

Eine Landschaft, zwischen tiefblauem Mittelmeer und beeindruckenden Gebirgszügen gelegen, die Naturwunder, einmalige Lichtspiele, verwunschene Dörfer, malerische Altstädte und Märkte mit provenzalischen Köstlichkeiten bietet – das alles ist die Provence! Römische Baudenkmäler zwischen Olivenhainen oder Dörfer, die sich an Berge schmiegen neben päpstlichen Hochburgen, begleiten diese Reise ebenso wie der Duft der Kräuter. 1. TAG: Anreise an die piemontesische Grenze zur Zwischenübernachtung 2. TAG: Briancon – Sisteron – Arles Über das Susa-Tal erreichen wir den Montgenèvre Pass, der Italien mit Frankreich verbindet. Mit herrlichen Ausblicken auf die franz. Alpen gelangen wir nach Briançon, höchstgelegene Stadt Europas. Über Sisteron und das Durance Tal gelangen wir nach Arles, Bezug des Hotels im Zentrum. 3. TAG: Pont du Gard – Avignon – Chateauneuf Weinverkostung Die erste Station ist das römische Aquädukt, das die Stadt Nîmes mit Wasser versorgte und ein herrliches Fotomotiv abgibt. Weiter nach Avignon, in die Stadt der Päpste. Das Ensemble des Papstpalastes mit der Kathedrale wurde in die Liste des Weltkulturerbes genauso aufgenommen wie die einst längste Brücke Europas, Pont Saint-Bénézet. Weiterfahrt nach Chateauneuf du Pape, es ist der richtige Ort, um ein Gläschen aus diesem berühmten Weinbaugebiet direkt beim Weinbauern zu verkosten. Rückfahrt nach Arles. 4. TAG: St. Remy – Lavendeldestillerie – Gordes – Senanque Saint-Remy-de-la-Provence ist das typische Landstädtchen mit schattigen Boulevards, Cafes und einzigartigem Flair. Am Mittwoch ist immer großer provenzalischer Markt. Weiterfahrt zur Lavendel-

6. TAG: Marseille – Calanques – Cassis Die verkannte Perle der Provence blickt auf eine 2600jährige Geschichte zurück. Vom Alten Hafen geht es hoch ins Altstadtviertel Le Panier. Wenn noch Zeit verbleibt, kann noch die Wallfahrtskirche Notre-Dame-de-la-Garde oberhalb der Stadt besucht werden, wo der Ausblick geradewegs eine Sensation ist. Fahrt zu den Calanques. Eingerahmt von Frankreichs höchster Steilküste und traumhaften Felsbuchten strahlt Cassis den Charme eines alten Fischerdorfes aus. Vom gemütlichen kleinen Hafen aus starten in regelmäßigen Abständen Ausflugsboote in die Calanques. Rückfahrt nach Arles. 7. TAG: Aix-en-Provence – Piacenza Die zauberhafte Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten entdeckt man beim Rundgang durch Aix-en-Provence. Am heutigen Tag findet auch der größte Markt der Provence statt. Man schlendert vorbei an frischem, knackigem Gemüse, duftenden Gewürzen und verführerischen Kuchen, umrahmt von zahlreichen originellen Straßenmusikern. Am Nachmittag Weiterfahrt zur Zwischenübernachtung nach Piacenza. 8. TAG: Piacenza – Heimfahrt Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Weinverkostung, Besuch Lavendelbetrieb, Besuch beim Pferde- und Stierzüchter, Olivenölverkostung. Einbettzimmerzuschlag: 245,-

19. - 26. Juli 2020 30

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

1.189,-


FRANKREICH

OPERNERLEBNIS PARIS Paris der Adrienne Lecouvreur Adriana Lecouvreur von F. Cilea

TOP-BESETZUNGEN!

mit A. Netrebko, Y. Eyvazov, Z. Lucic uvm.

Die Walküre

(fak.) von R. Wagner Dirigent: Ph. Jordan mit J. Kaufmann, M. Serafin uvm. Beide Aufführungen in der Opera Bastille

Reiseparadies Kastler lädt zu einer großartigen Kulturreise nach Paris, dem Sehnsuchtsort nach Freiheit und Liebe schlechthin. Bereits im 18. Jahrhundert war Paris ein europaweit bewundertes Zentrum der Kunst und Kultur bzw. in den Worten Voltaires die „Heimat der Talente“, zu denen die Schauspielerin Adrienne Lecouvreur gehörte. Wir folgen ihrem Schicksal nicht nur mit einer thematisch abgestimmten Besichtigung von Paris, sondern werden auch die auf ihrem Leben basierende Oper „Adriana Lecouvreur“ von F. Cilea mit der großartigen A. Netrebko in der Hauptrolle erleben. Diese und eine weitere Oper mit überwältigender Besetzungsliste (Wagners „Walküre“ mit J. Kaufmann und M. Serafin) sind in ein wunderbares Besichtigungsprogramm eingebettet, das uns neben Paris auch nach Reims, in die mittelalterliche Fachwerkhäuserstadt Troyes, ins prachtvolle Nancy und ins geschichtsträchtige Metz führen wird.

© Julian Hargreaves

© Vladimir Shirkov

1. TAG: Anreise Metz 2. TAG: Metz – Reims Nach einem morgendlichen Stadtrundgang, der Sie u. a. zu einer der schönsten gotischen Kathedralen des Landes führen wird, begeben wir uns in die Stadt der französischen Könige nach Reims (UNESCO Weltkulturerbe). Vor allem die gotische Kathedrale Notre Dame bildet einen unermesslichen architektonischen Schatz, dessen Parallelen zum Pariser Wahrzeichen unverkennbar sind. Anschließend Weiterfahrt nach Paris. 3. TAG: Paris auf den Spuren der Adriana Lecouvreur – „Die Walküre“ (fak.) Wir beginnen unsere Stadtbesichtigung beim Louvre mit der Comédie Française, wo Adrienne Lecouvreur als gefeierte Schauspielerin bis zu ihrer mutmaßlichen Vergiftung 1730 tätig war, und dem Palais Royal (ehm. Sitz der Pariser Oper,) und spannen den Bogen über die berühmtesten Sehenswürdigkeiten bis ins Viertel Invalides mit dem Dom und dem Musée de l’armée. Den Tag beschließt Wagners Meisterwerk „Die Walküre“ mit herausragenden Künstlern der Gegenwart. 4. TAG: Paris – Zeit zur freien Verfügung – „Adriana Lecouvreur“ Der heutige Vormittag steht für weitere Stadtbesichtigungen zur Verfügung. Das Programm richtet sich auch nach aktuellen Sonderausstellungen, deren Programme noch nicht feststehen. Der Nachmittag steht dann zur freien Verfügung, um noch einmal das Pariser „savoir-vivre“ zu genießen. Zum Beispiel empfiehlt sich ein Besuch des beeindruckenden Musée Rodin oder des Musée d‘Orsay. Am Abend erwartet Sie dann einer der musikalischen Höhepunkte der Reise, Cileas „Adriana Lecouvreur“ mit einer grandiosen Besetzung in der Opera Bastille. 5. TAG: Troyes – Nancy Heute fahren wir nach Troyes, dessen charmante Altstadtgassen mit den wunderbaren Fachwerkbauten ihre historische Identität bewahren konnten. In diesem pittoresken Rahmen entdecken wir die prächtigen Patrizierhäuser, die vielfältigen Skulpturen und die herrliche Cathédrale-St-Pierre-et-St-Paul mit den kunstvoll gearbeiteten Glasfenstern. Zum Abschluss besuchen wir die lothringische Herzogsstadt Nancy, deren klassizistisches Ensemble an Gebäuden und Brunnen zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. 6. TAG: Heimreise Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay © pixabay

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, 1x N/Halbpension in Metz bei Anreise,1 Eintrittskarte „Adriana Lecouvreur“, Flughafentaxen (Stand Sep. 19). Aufpreis bessere Eintrittskarte: „Die Walküre“: 150,- / 190,- / 210,- / 240,- / 270,„Adriana Lecouvreur“: 30,- / 55,- / 75,- / 85,- / 95,-

3. - 8. Mai 2020

ab 1.189,-

(Flugvariante) auf Anfrage BITTE AUFGRUND DER STARKEN KARTENNACHFRAGE UM BALDIGE BUCHUNG! 31


FRANKREICH

In Zusammenarbeit mit:

GRAND TOUR DE CORSE Korsika überrascht Sie mit einer ungeahnten Vielseitigkeit. Ständig wechselnde Landschaftsbilder faszinieren seit jeher die Besucher. Mediterrane Sandbuchten und Klippen am tiefblauen Meer, hochalpine Gebirgszonen mit Wasserfällen und waldreiche Gegenden wechseln sich ab. 1. TAG: Flug Salzburg oder Wien – Calvi – Transfer in das Hotel und Zeit zur freien Verfügung 2. TAG: Bastia/Nebbio Durch die imposante Hügellandschaft der Deserts des Agriates fahren wir nach Saint Florent. Die Reise führt uns weiter in die sonnenverwöhnte Region des Nebbio. Ein Rundgang durch die stimmungsvolle Altstadt Bastias vermittelt uns den starken italienischen Einfluss. 3. TAG: Ausflug in die Balagnedörfer Wir fahren durch die Hügellandschaft der Balagne, des Gartens Korsikas, über Calenzana und Montemaggiore zum Bergdorf Sant’Antonino und genießen den herrlichen Ausblick. Anschließend besichtigen wir weitere landestypische Ortschaften, bevor wir nach Calvi, dem romantischen Hafenstädtchen, zurückkehren. 4. TAG: Tour de Maquis – Höhepunkte Nordkorsikas Heute erwarten uns die größten Wälder Korsikas und die schönsten Natur-Sehenswürdigkeiten im Norden, die faszinierende ReginaSchlucht, der Calacuccia-Stausee und der Col de Vergio. Wir erreichen die bizarre Steinwelt der Calanche von Piana. Ein weiterer Höhepunkt ist der Golf von Porto (UNESCO Weltnaturerbe). Die Rückfahrt nach Calvi erfolgt an der Küste entlang, mit herrlicher Aussicht auf die Buchten von Porto und Girolata. 5. TAG: Calvi – Corte – Porto Vecchio

SPANIEN

6. TAG: Bonifacio – Zeit zur freien Verfügung 7. TAG: Ajaccio – kaiserliche Hauptstadt 8. TAG: Rückflug oder Verlängerung Unsere Leistungen: Flug Salzburg oder Wien – Calvi – Salzburg oder Wien, örtl. deutschsprachige Reiseleitung, N/Halbpension in guten 3-Sterne-Hotels, Busrundreise lt. Programm. Touristenzug in Corte & Bonifacio, Bootsausflug in Bonifacio Einbettzimmerzuschlag: 259,-

3. - 10. Mai | 10. - 17. Mai | 17. - 24. Mai 2020 24. - 31. Mai | 31. Mai - 7. Juni 2020 6. - 13. | 13. - 20. | 20. - 27. September 2020

1.465,-

BITTE FORDERN SIE DAS DETAILPROGRAMM AN! In Zusammenarbeit mit:

RUNDREISE ANDALUSIEN

Sevilla, Granada, Cordoba, Sevilla, Jerez, Cadiz 1. TAG: Flug Wien – Malaga – Transfer in das Hotel – Zeit zur freien Verfügung

© pixabay

2. TAG: Zur freien Verfügung (Erholung im Hotel) – Gibraltar (fak.) 3. TAG: Costa del Sol – Malaga (Stadtbesichtigung) – Naturschutzgebiet El Torcal – Granada 4. TAG: Granada (Besichtigung) – Zeit zur freien Verfügung 5. TAG: Granada – Fahrt durch das größte Olivenanbaugebiet der Welt – Cordoba (Stadtbesichtigung u. a. der einzigartigen Mezquita) – Sevilla 6. TAG: Sevilla – Jerez Morgens beginnen Sie mit einer geführten Besichtigung der drittgrößten Kathedrale der Welt „La Giralda". Sie gehen durch die engen Gassen und Innenhöfe des ehemaligen jüdischen Stadtviertels Santa Cruz. Bei einer Panoramafahrt erkunden Sie den Maria Luisa Park. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Jerez de la Frontera mit Besichtigung der Sherry Bodega Real Tesoro mit Verkostung verschiedener Sherrysorten. 7. TAG: Jerez – Cadiz – Ronda – Costa del Sol Nach dem Frühstück Fahrt nach Cadiz, älteste Stadt der westlichen Welt. Spaziergang durch die „Tacita de Plata", wie die Stadt liebevoll genannt wird. Danach fahren Sie entlang der Straße der Weißen Dörfer bis zur Königsstadt Ronda, eine der schönsten Städte Spaniens. 8. TAG: Rückflug nach Wien 32

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Flug Wien – Malaga – Wien mit Eurowings od. ähnl., deutschsprechender Reiseführer, alle Transfer und Ausflüge in lokalen Bussen, N/Halbpension in 4-Sterne-Hotels, Busreise lt. Programm, Eintritte: Alhambra & General Life Garten, Mezquita, Kathedrale Sevilla, Bodega mit Weinverkostung, Sherryverkostung, Flughafentaxen (Stand Mai 19). Gibraltar (fak.): 60,Einbettzimmerzuschlag: 260,-

SAISON A: 6. - 13. März 2020 ab 1.039,13. - 20. März 2020 SAISON B: 28. Februar - 6. März 2020 20. - 27. März 2020 ab 1.139,27. März - 3. April 2020 BITTE FORDERN SIE DAS DETAILPROGRAMM AN!


PORTUGAL

STERNFAHRT BLUMENINSEL MADEIRA

In Zusammenarbeit mit:

Insel des ewigen Frühlings

© Jürgen Sack

1. TAG: Flug Wien – Funchal – Empfang durch die örtliche Reiseleitung – Transfer zum Hotel in Canico 2. TAG: Funchal und Botanischer Garten (halbtags Besichtigung mit „Mercado dos Lavradores“, Kathedrale Sé, Botanischer Garten und Besuch einer Weinkellerei mit Führung und Verkostung des Madeiraweines) – Zeit zur freien Verfügung 3. TAG: Câmara de Lobos (idyllisches Fischerdorf) – Cabo Girão (höchste Steilklippe Europas) – Weiterfahrt zum EncumeadaPass – São Vicente (eine der ältesten Städte der Insel) – Porto Moniz (Naturschwimmbecken) – Rückfahrt entlang der spektakulärsten Straße der Insel über das Hochplateau Paul de Serra 4. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Levadawanderung (fak.) 5. TAG: Pico dos Barcelos (wunderbarer Blick auf Funchal) – Eiro do Serrado (Aussichtspunkt auf das 800 Meter tiefe Tal Curral das Freiras) – Monte (Villenviertel mit der Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte, wo der letzte österreichische Kaiser Karl I. begraben liegt) – Möglichkeit zu einer Korbschlittenfahrt (fak.). 6. TAG: Funchal – Camacha (Zentrum der Korbflechterei) – Pico do Arieiro (dritthöchster Berg mit über 1.800 m) – Ribeiro Frio (Naturschutzgebiet) – Santana (berühmt für die typische Architektur) 7. TAG: Zeit zur freien Verfügung 8. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Rückflug nach Wien

PORTUGAL

Reise ins Land der Seefahrer & Entdecker

Unsere Leistungen: Direktflug Wien – Funchal – Wien mit Austrian, Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen, N/Halbpension im 4-Sterne Hotel Four View Oasis od. ähnl. mit seitl. Meerblick, alle Ausflüge lt. Programm, deutschsprachiger Reiseführer, Flughafentaxen (Stand Mai 19). Zimmer mit direktem Meerblick pro Person: 88,- (Saison A) / 98,- (Saison B/C) Levadawanderung: 39,- | Korbschlittenfahrt: 15,Blumenkorso Tribünenkarten: 64,Einbettzimmerzuschlag: 210,-

SAISON A: 21. - 28. Mai 2020 | 11. - 18. Juni 2020 16. - 23. Juli 2020 | 3. - 10. September 2020 24. September - 1. Oktober 2020 ab 1.229,22. - 29. Oktober 2020 SAISON B: 13. - 20. April 2020 13. - 20. August 2020 SAISON C: 6. - 13. April 2020 (Ostern) 30. April - 7. Mai 2020 (Blumenfest)

ab 1.269,ab 1.399,-

In Zusammenarbeit mit:

1. TAG: Flug Wien – Lissabon – Fatima (mit Gelegenheit, an der Lichterprozession teilzunehmen) 2. TAG: Fatima – Batalha – Coimbra (Besuch des historischen Viertels und der Universitat) – Braga

© gta-skyways

3. TAG: Braga – Guimarães – Viana do Castelo 4. TAG: Braga – Porto – Aveiro – Alcobaca Zunächst erkunden Sie Porto, die „heimliche Hauptstadt des Landes“, bekannt für die bezaubernde Lage über dem Rio Douro. In einer Kellerei werden Sie bei einer Kostprobe in die Geheimnisse des Portweins eingeweiht. Am Weg Richtung Süden unternehmen Sie dann einen Abstecher in das hübsche Städtchen Aveiro 5. TAG: Alcobaca – Óbidos – Sintra – Cabo da Roca – Cascais – Estoril Heutiges Ziel ist u. a. Sintra, eine hübsche Kleinstadt, die vor allem für ihre Paläste bekannt ist und vom Englischen Poeten Lord Byron als „Glorious Garden of Eden“ gepriesen wurde. Über die Anhöhen der Serra de Sintra geht es weiter zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes. Abends erreichen Sie Lissabon, wo Sie für zwei Nächte Ihre Zimmer im Hotel beziehen 6. TAG: Lissabon (mit Stadtbesichtigung) 7. TAG: Lissabon – Wien Zeit zur freien Verfügung, danach Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© gta-skyways

Unsere Leistungen: Flug Wien – Lissabon – Wien, lokale deutschsprachige Reiseleitung, N/Halbpension in guten landestypischen Mittelklassehotels, Rundreise lt. Reiseprogramm, Eintritte: Hieronymus Kloster Lissabon, Klosteranlage von Batalha, Besuch einer Portweinkellerei, Flughafentaxen (Stand Juni 19). Einbettzimmerzuschlag: 298,-

16. - 22. April | 19. - 25. Mai 2020 19. - 25. September | 8. - 14. Oktober 2020

1.250,33


SCHWEIZ

DAS APPENZELLER LAND MIT ZÜRICH REISELEITUNG: GERTI BINDER © pixabay

© pixabay © Martin Rütschi

Zwischen Bodensee und Säntis gelegen, bietet das Appenzeller Land überraschend viel Abwechslung. Liebliche Hügellandschaften, spiegelglatte Seen und schmucke Dörfer, in denen Brauchtum noch gelebt wird, machen diese Reise so besonders. Sie besuchen St. Gallen mit der Stiftsbibliothek, einem Unesco-Weltkulturerbe, und in der Hauptstadt Zürich sind Sie im Zentrum der Schweiz. Mit dem Schiff entlang der „Goldküste“ passieren Sie prächtige Villen und Uferpromenaden mit mediterranem Flair, am Säntis erwartet Sie bei Schönwetter ein grandioser Ausblick auf sechs Länder. 1. TAG: Anreise – Paznauntal – Silvretta Hochalpenstraße – Montafon Durch das Paznauntal mit den bekannten Schiorten Ischgl und Galtür und über die Silvretta Hochalpenstraße erreichen wir das Montafon. (Bei Schlechtwetter durch den Arlbergtunnel). Die Weiterreise führt uns über Bludenz zu unserem Hotel im Rheintal. 2. TAG: St. Gallen – Appenzell – Säntis Beim geführten Rundgang durch den Stiftsbezirk, ein UNESCO – Weltkulturerbe, beeindruckt die barocke Kathedrale und die Stiftsbibliothek, das Herzstück des Komplexes. Vor der Hintergrundkulisse des Säntisgebirges und an saftigen Wiesenlandschaften vorbei, führt die Fahrt weiter nach Appenzell. Dorfspaziergang und Besuch einer Käserei. Bei Schönwetter und wenn Zeit bleibt, ist die Fahrt auf den Säntis, 2.500 m möglich, der einen herrlichen Rundblick bietet. 34

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

3. TAG: Zürich – Schifffahrt Küsnacht – Rapperswil – Pfäffikon Heute erleben Sie die Landeshauptstadt Zürich bei einem geführten Rundgang. Die ehemalige Römerstadt besticht mit historischen Plätzen, der einmaligen Lage am See und dem Blick auf die schneebedeckten Alpengipfel. Mit dem Schiff erreichen Sie Küsnacht, einen der lebenswertesten und teuersten Orte in der Schweiz. Mit dem Bus geht es weiter nach Rapperswill. Die „Rosenstadt“ verströmt den Duft von Tausenden Rosenblüten von Mai bis Oktober. Genießen Sie bei einem Spaziergang den herrlichen Blick vom Schlosshügel über die Stadt und den See. 4. TAG: Allgäu – Oberjochpass – Tannheimer Tal – Garmisch Die Rückfahrt führt uns in den Allgäu über Oberstaufen, Immenstadt, und Sonthofen. Zwischen den markant-schroffen Felsspitzen der Allgäuer Alpen entlang geht es weiter über den Oberjochpass ins Tannheimertal, eines der schönsten Hochtäler Europas. Über Reutte und Garmisch erreichen Sie wieder Österreich. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Schifffahrt Zürichsee, Besuch einer Schaukäserei, Maut Silvretta. Einbettzimmerzuschlag: 105,-

10. - 13. September 2020

525,-


SCHWEIZ

BERNINA-EXPRESS

Ein einzigartiges Eisenbahnerlebnis

SCHÖNES HOTEL!

UNESCO-WELTKULTURERBE

REISELEITUNG: GERTI BINDER Erinnern Sie sich an Ihre Kindheitsträume von der Schweiz? Eine märchenhafte Landschaft sollte es sein, mit hohen Bergen und saftigen Wiesen, mit Bauernhäusern und vielen Kühen sowie auf den Bergen mächtige Gletscher und kleine, blaue Seen. 1. TAG: Liechtenstein – Vaduz – Bivio Anreise in das liebliche Fürstentum Liechtenstein. Aufenthalt und Spaziergang in der Landeshauptstadt Vaduz. Über Tiefencastel erreichen wir unser schönes Hotel im rätoromanischen Ort Bivio.

2. PERSON GRATIS!

2. TAG: Bernina-Express – St. Moritz Nach dem Frühstücksbuffet geht es über den Julierpass nach St. Moritz, wo Sie in den Bernina-Express steigen. Erleben Sie die wohl eindrucksvollste Bahnfahrt bis Poschiavo. Der Zug fährt in eine Höhe von über 2.250 m. Lassen Sie sich vom Morteratsch-Gletscher und der Bernina-Gruppe in den Bann dieser einzigartigen Bergwelt ziehen. Nach der Mittagspause in Poschiavo wartet bereits der Bus, der Sie nach einem Fotostopp beim berühmten Kreisviadukt Brusio nach St. Moritz bringt. Nach einem Aufenthalt Rückfahrt in das Hotel. 3. TAG: Davos – Engadin – Heimreise Heute heißt es Abschied nehmen von der grandiosen Bergwelt! Bei Schönwetter geht es über die Kurstadt Davos (mit Aufenthalt) und über den Flüelapass in das Engadin – vorbei an bezaubernden Orten – zurück nach Österreich. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Fahrt mit dem Bernina-Express von St. Moritz nach Poschiavo. Einbettzimmerpreis: auf Anfrage

11. - 13. Juli 2020

548,-

GLACIER- EXPRESS

Mit dem langsamsten Schnellzug der Welt oder mit dem Bus über die Schweizer Pässe REISELEITUNG: GERTI BINDER Diese Zugfahrt bietet Ihnen einen Querschnitt der vielfältigen Schweiz. Ein Stück echtes Reisevergnügen erwartet Sie, denn eine Fahrt mit dem Glacier-Express ist zu jeder Jahreszeit ein ganz außergewöhnliches Erlebnis! 1. TAG: Anreise nach Chur Nach dem Bezug der Zimmer Stadtbesichtigung einer der intaktesten Altstädte der Schweiz, die praktisch zur Gänze verkehrsfrei ist. 2. TAG: Glacier-Express (fak.) oder mit dem Bus über die Pässe Heute wird für alle Eisenbahnfans ein Kindheitstraum wahr! Vom Bahnhof Chur aus genießen Sie die imposante Fahrt in ca. 5 Std. nach Brig (fak.). Höhepunkt ist der über 2.300 m hoch gelegene Oberalppass. Eine Panoramafahrt bis Brig, die über viele Tunnels durch das Herz der Schweizer Hochalpen führt. Wer bereits mit dem Glacierexpress unterwegs war, kann alternativ mit unserem Bus eine wunderschöne Alpenfahrt nach Brig erleben. Spaziergang im Zentrum des deutschsprachigen Wallis. Nächtigung im Raum Täsch. 3. TAG: Täsch – Zermatt Nach dem Frühstück Fahrt mit dem Zug von Täsch nach Zermatt, das in der ganzen Welt durch seine einzigartige Lage am Fuße des Matterhorns berühmt ist. Wir empfehlen nach einem Rundgang durch den Ort eine Fahrt auf den Gornergrat oder auf das „Kleine Matterhorn“. Sie werden mit einer herrlichen Aussicht auf die vielen Viertausender belohnt! Rückfahrt in unser Hotel. 4. TAG: Heimreise Bei Schönwetter geht es über den Grimselpass nach Meiringen, vorbei am Lungernsee, Sarnersee, Züricher- und Walensee – über Liechtenstein kehren wir nach Österreich zurück. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© Dirk and Simone Beyer

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Bahnfahrt mit dem Glacier-Express Chur – Brig (fak.): 108,Zugfahrt Täsch – Zermatt – Täsch: ca. 18,Einbettzimmerzuschlag: 100,-

17. - 20. Juli 2020

552,35


SCHWEIZ

OPERNREISE ZÜRICH

© pixabay © pixabay

© pixabay

La Bohème von G. Puccini mit M. Armiliato, J. D. Florez

Die Kunst- und Kulturstadt Zürich, malerisch am gleichnamigen See gelegen, ist berühmt für ihre hervorragenden Museen, ihre bezaubernde, durch den grünschimmernden Limmatkanal geteilte Altstadt und für die prachtvollen Einkaufsstraßen, in denen kaum einer der namhaftesten Designer fehlt. Ein absoluter Höhepunkt dieser Reise ist der Besuch des Züricher Opernhauses, das 1891 nahe dem Bellevue vom weltberühmten österreichischen Architektenduo Helmer und Fellner entworfen wurde und im Lauf seiner Geschichte Schauplatz zahlreicher gefeierter Uraufführungen war. Freuen Sie sich darauf, in diesem bedeutenden Opernhaus Giacomo Puccinis Meisterwerk mit Startenor Juan Diego Florez zu erleben. 1. TAG: Anreise Winterthur – Zürich Im Zuge der Anreise besuchen wir Winterthur mit der größten zusammenhängenden Fußgängerzone Europas. Rund um die Marktgasse sorgen altehrwürdige Herrenhäuser, die Stadtkirche, der Fischermädchenbrunnen und der berühmte Rathaus-Durchgang für Aufmerksamkeit. Weiterfahrt nach Zürich. Bezug der Zimmer in unserem zentral gelegenen Hotel 2. TAG: Stadtbesichtigung Zürich 1. Teil Rundgang und Rundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und architektonischen Höhepunkten. Zürich ist die größte Stadt der Eidgenossenschaft und zugleich das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum des Landes, aber bei aller Geschäftigkeit dennoch eine der schönsten Städte mit gepflegter Tradition und zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Besuchen Sie am freien 36

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Nachmittag z. B. die Bahnhofstraße, eine der attraktivsten Einkaufsmeilen Europas, unternehmen Sie eine Schifffahrt am wunderschönen Zürichsee oder besuchen Sie die juristische Bibliothek, eine architektonische Besonderheit. 3. TAG: Stadtbesichtigung Zürich 2. Teil – „La Bohème“ Ein Rundgang durch Zürich auf den Spuren der großen Reformatoren beleuchtet die pittoresken Winkel der Altstadt und ihre klerikalen und weltlichen Schätze unter einem ganz besonderen Blickwinkel. Am Nachmittag besteht Gelegenheit, u. a. Museen, wie z. B. das Züricher Kunsthaus oder das Museum Rietberg – weltberühmt für seine „außereuropäischen Kunstschätze – zu besuchen“. Am Abend erwartet Sie das traditionsreiche Opernhaus von Zürich mit „La Bohème“ von Giacomo Puccini. 4. TAG: St. Gallen – Heimreise Die Heimreise führt uns noch nach St. Gallen. Die Kulturmetropole bezaubert mit einer malerischen Altstadt, mit ihren fantastisch verzierten Erkern und einem reichen historischen Erbe. Der Stiftsbezirk mit seiner barocken Kathedrale und der weltberühmten Stiftsbibliothek gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und gilt als Wahrzeichen der Unsere Leistungen: Stadt. Nach dem Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, Aufenthalt Beginn Eintrittskarte. der Heimreise. Aufpreis bessere Eintrittskarte: 60,- / 146,- / 178,- / 232,Einbettzimmerzuschlag: 150,-

20. - 23. März 2020 ab 20 Personen

ab 679,-


ÖSTERREICH / DEUTSCHLAND

DAS KARWENDEL

Atemberaubende Landschaft inmitten einer traumhaften Bergkulisse REISELEITUNG: GERTI BINDER Begleiten Sie uns auf diese wunderbare Reise in die atemberaubende Tiroler Berglandschaft des Karwendelgebirges. Dieses vielbesungene Gebiet zeigt uns seine wunderbare Natur in Form der schroffen Felsformationen, der smaragdgrünen Seen, allen voran der Achensee, der saftig grünen Almen und Täler, wie insbesondere im Risstal, das umrahmt von unüberwindlich scheinenden Felsmauern als sanftes grünes Tal beginnt und im Naturphänomen „Großer Ahornboden“, in dem hunderte bis zu 600 Jahre alte Ahornbäume der Witterung getrotzt haben, seine Fortsetzung findet. Wir haben bei dieser Reise auch Gelegenheit, das weiße Gold der Almen, die Milch, in Varianten zu kosten und zu erstehen. 1. TAG: Anreise Achensee – Ahornboden – In der Eng Fahrt über das Inntal zum Achensee, Aufenthalt und Mittagsrast im mondänen Pertisau. Weiterfahrt über das obere Isartal vorbei am tükisblau glitzernden Sylvensteinsee zum großen Ahornboden mit seinen bis zu 600 Jahre alten Bäumen, bekannt durch die Sendung „9 Plätze, 9 Schätze“. Hier besteht noch die Möglichkeit, entweder gemütliche Spaziergänge rund um die Engalm, die größte Melkalm Tirols, zu unternehmen und einige der herrlichen Tiroler Schmankerl im hiesigen Bauernladen zu erstehen oder für Wanderfreudige besteht die Möglichkeit, den Talschluss zu erkunden bzw. die Binsalm zu erwandern. 2. TAG: Bad Tölz – Heimreise Nach dem gemütlichen Frühstück führt uns unsere Heimreise zuerst nach Bad Tölz, wo wir einen Spaziergang durch die malerische Altstadt unternehmen. Ein Besuch des bayerischen Seengebiets mit dem Tegernsee und dem Schliersee rundet das Programm der Reise ab.

© Stuelpner pixelio.de

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Einbettzimmerzuschlag: 20,-

27. - 28. Juni 2020

189,-

ZUR GESCHICHTE DER REFORMATION mit Luthers Hochzeit in Wittenberg

REISELEITUNG: MAG. ORTWIN GALTER – PFARRER DER EVANGELISCHEN PFARRGEMEINDE LINZ-DORNACH & MAG. DIETER REUTERSHAHN – PFARRER DER EVANGELISCHEN PFARRE LINZ-HEILIGER GEIST Martin Luther, theologischer Urheber und Lehrer der Reformation, stellte den stets gütigen Gott ins Zentrum des religiösen Daseins. Ebenfalls modellbildend, und zwar für die Etablierung der deutschen Hochsprache, war seine Übersetzung der biblischen Schriften. 2. TAG: Eisenach – Schmalkalden Am heutigen Tag besuchen Sie zuerst Eisenach, dessen Geschichte eng mit der Wartburg (UNESCO-Weltkulturerbe) verbunden ist. Nach dem Aufstieg zum Felsplateau erwartet Sie ein Mix aus Romanik, Gotik, Renaissance und Historismus sowie eine Dauerausstellung über Martin Luther. Anschließend steht die Besichtigung des Bachhauses auf dem Programm. In Schmalkalden unternehmen wir einen Rundgang durch die ausgesprochen liebliche Altstadt und besichtigen Schloss Wilhelmsburg. Rückfahrt nach Erfurt.

© Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH

1. TAG: Erfurt Nach der Ankunft in Erfurt, Martin Luthers geistiger Heimat, Stadtbesichtigung. Wesentliche Besichtigungspunkte werden das einzigartige Ensemble von Dom und Severikirche sowie das ehemalige Kloster der Augustiner-Eremiten darstellen. Nachdem er bereits seit einigen Jahren an der Universität Erfurt studiert hatte, trat er hier, vielleicht tatsächlich aufgrund seines berühmten Gewittererlebnisses, in den Orden ein und wurde bereits kurze Zeit später zum Priester geweiht. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

3. TAG: Eisleben – Wittenberg „Luthers Hochzeit“ – Dessau Nach dem Frühstück Fahrt in die Lutherstadt Eisleben und Besichtigung des zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Geburtshauses von Martin Luther sowie der St. Petri-Pauli-Kirche, wo er getauft wurde. Freuen Sie sich auf den eindrucksvollen Festzug von „Luthers Hochzeit“ und auch auf das Begleitprogramm. Wir nächtigen im nahegelegenen Dessau. 4. TAG: Wittenberg – Heimreise Wir besichtigen die Lutherstätten in Wittenberg, die vom Leben der Reformatoren zeugen und zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Eintrittsplakette „Luthers Hochzeit“. Einbettzimmerzuschlag: 113,-

11. - 14. Juni 2020 ab 20 Personen

595,37


DEUTSCHLAND

GRENZENLOSER CHARME MIT LOTHRINGEN UND LUXEMBURG Historisch gewachsen – Europäisch vereint

5 STÄDTE / 3 LÄNDER / 1 STANDORT SCHÖNES STANDORTHOTEL!

Im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und Luxemburg, zwischen Eifel und Vogesen, an Mosel und Saar, findet man herrliche Nationalparks und Landschaften vor - allen voran jene, in die die berühmte Saarschleife eingebettet liegt. Gleichzeitig führt eine Reise in diese Region in die Antike, in das einstige Herz Galliens, welches Teil des Römischen Imperiums wurde. In unmittelbarer Nähe gelegen, formulierten die heutigen Metropolen Trier, Metz, Nancy, Luxemburg und Saarbrücken zeitlich völlig verschiedene Höhepunkte ihrer Entwicklung aus, sodass neben den Prachtbauten der römischen Kaiserresidenz gleichrangige Juwele der Gotik, des Barocks sowie des Jugendstils Ihr Besichtigungsprogramm bestimmen werden. Entdecken Sie die Vielfalt und den Charme dreier Nachbarländer und genießen Sie Kultur, Natur und Kulinarisches in Form von Ausflügen von einem Standort aus, in Form von sprichwörtlichen „Traumschleifen“! 1. TAG: Anreise Saarbrücken – Stadtrundgang Im Anschluss an den Bezug der Zimmer lernen Sie bei einem Rundgang die Stadt Saarbrücken kennen, jene Stadt also, in welcher Sie während der gesamten Reise nächtigen werden. Neben den schönsten Plätzen, den Eckpunkten der barocken Stadtstruktur: Ludwigsplatz, Ludwigskirche und Schlossplatz, werden dabei auch herrlich lebendige Viertel vorgestellt, die im Anschluss an die Besichtigungsprogramme der kommenden Tage zum Verweilen einladen werden. 2. TAG: Stadt Luxemburg – Trier – Saarbrücken Die „europäische“ Hauptstadt und internationale Finanzmetropole Luxemburg begeistert mit einer Vielzahl historischer und kultureller Sehenswürdigkeiten. Die Altstadt mit den vielen eindrucksvollen Resten der Festungsanlage bedeutet dabei ein Weltkulturerbe, während zahlreiche Museen, Theater und Konzerthäuser, wie z.B. jenes der renommierten Philharmonie, auf eine lebendige Kulturszene verweisen. Im Anschluss an die Besichtigung Weiterfahrt nach Trier, in die älteste Stadt Deutschlands, wo eine phänomenale Fülle an kulturhistorisch bedeutsamen Stätten, die das einzigartige römische Erbe der Stadt thematisieren, eine spannende Zeitreise einleiten.

© pixabay

© pixabay

3. TAG: Nancy – Metz – Saarbrücken Die „Goldene Stadt“ Nancy (UNESCO-Weltkulturerbe) gilt als Wiege eines spezifischen französischen Jugendstils. Darüber hinaus weist die architektonische Struktur der Altstadt ein der einstigen Hauptstadtfunktion entsprechendes, eindrucksvolles Erbe der lothringischen Herzöge auf, wobei wir im Zuge unseres Rundganges insbesondere auch auf rot-weiß-roten Spuren wandeln werden. Anschließend kurze Weiterfahrt nach Metz, wo ein Bummel durch die Stadt wie ein Spaziergang durch Jahrhunderte anmutet. Freuen Sie sich besonders auf die imponierende gotische Kathedrale mit den berühmten Chagall-Fenstern. 4. TAG: Römische Villen – Saarschleife – Villeroy & Boch – Saarbrücken Fahrt zur Villa Nennig, wo das größte und am besten erhaltene römische Mosaik nördlich der Alpen zu bestaunen ist. Nicht weit entfernt liegt in einem der ältesten Siedlungsgebiete des Saarlandes die römische Villa Borg. Der Rest des Tages ist dem unvergesslichen Blick auf die Saarschleife und dem ausgesprochen interessanten und spannenden Keramikmuseum von Villeroy & Boch gewidmet. 5. TAG: Blieskastel (Spaziergang durch die reizende Altstadt) – Rückreise

© pixabay

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück. Kleingruppenzuschlag 15 - 19 Personen: 89,Einbettzimmerzuschlag: 102,-© pixabay

38

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

28. Mai - 1. Juni 2020 ab 20 Personen

698,-


DEUTSCHLAND

BADEN-WÜRTTEMBERG UND DIE KURPFALZ

NUR EIN HOTELWECHSEL!

Romantische Vielfalt in kaiserlichem Glanz Das Schlösserreich Baden-Württemberg lädt mit prachtvollen Residenzschlössern, bezaubernden Gärten sowie eindrucksvollen Klosteranlagen zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die Jahrtausende. Die überragende Dichte an kulturhistorisch bedeutsamen Orten wird im Zuge dieser Reise, die in einem ersten Teil auf die großartigen Landschaftsräume entlang des Neckars fokussiert, durch unverwechselbar charmante Kleinstädte, durch von Pracht und Herrschaftswillen zeugende Residenzen mit eindrucksvollen Burgen und Gartenanlagen sowie durch zentrale Stätten von Kunst und Wissenschaft – darunter die romantischen Universitätsstädte Tübingen und Heidelberg – repräsentiert. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Besuche und nachhaltige Eindrücke!

© pixabay © pixabay

© Cornerstone, pixelio.de

1. TAG: Kaiserpfalz Bad Wimpfen – Heidelberg Die markante Stadtsilhouette Bad Wimpfens lässt schon von weitem die einstige historische Bedeutung erahnen. In der Umgebung einer Kaiserpfalz entstanden, von gut erhaltenen Burgen am Neckar umgeben, beeindruckt uns die Stauferstadt heute bei einer Stadterkundung mit ihren vielen alten Fachwerkbauten, den zahlreichen gotischen Kirchen sowie massiven Türmen. Weiterfahrt nach Heidelberg. 2. TAG: Tagesausflug: Hirschhorn – Kloster Lorsch – Schlosspark Schwetzingen An der großen Neckarschleife liegt das Städtchen Hirschhorn, welches als „Perle des Neckartals“ u. a. mit Stadtwehranlage und einer auf das 13. Jh. verweisenden Burg zu begeistern vermag. Das UNESCO-Welterbe Kloster Lorsch, unser nächster Besichtigungspunkt, gründet seine Bekanntheit vor allem auf die Königshalle aus der Karolingerzeit. Paradiesische Stunden gilt es schließlich noch im Schwetzinger Schlossgarten zu erleben, wo sich barocke und englische Gartenstile präsentieren. 3. TAG: Stadtbesichtigung Heidelberg – Freizeit Schloss Heidelberg entwickelte sich in der Hochrenaissance zu einer derart eindrucksvollen Residenz nördlich der Alpen, dass sie auch nach ihrer Zerstörung als Schlossruine einen Ort bis heute andauernder Faszination darstellte. Neben der Schlossbesichtigung werden Sie die zentralen Sehenswürdigkeiten der Altstadt kennen lernen. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

4. TAG: Residenzschloss Ludwigsburg – Stadtrundgang Tübingen Schloss Ludwigsburg zählte einst zu prächtigsten Höfen in Europa, weshalb ein Besuch der imposanten Barockanlage immer auch eine spannende Zeitreise darstellt. Anschließend Weiterfahrt nach Tübingen, wo Sie die vielleicht charmanteste deutsche Universitätsstadt im Rahmen eines Spaziergangs kennen lernen werden. 5. TAG: Tagesausflug: Burgromantik mit dem Haus Hohenzollern Auf einem der schwäbischen Alb vorgelagerten Bergkegel thront majestätisch der Stammsitz des Hauses Hohenzollern, der zu den imposantesten und zugleich meistbesuchten Burgen Deutschlands zählt. Im Anschluss an die Besichtigung Weiterfahrt nach Sigmaringen, wo wir das Residenzschloss der Fürsten von Hohenzollern besichtigen werden, eine über Jahrhunderte gewachsene Anlage auf einem 45 m hohen Kalkfelsen, die bedeutende Sammlungen beherbergt. 6. TAG: Kloster Bebenhausen – Heimreise In der Nähe der Stadt Tübingen finden wir unseren abschließenden Besichtigungspunkt vor, Kloster und Schloss Bebenhausen, eine der schönsten und besterhaltenen Anlagen ihrer Art in Deutschland, wo die Zeit beinahe stehengeblieben zu sein scheint. Wir besichtigen die ehemalige Zisterzienserabtei und beginnen anschließend unsere Rückreise. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, 3x N/Halbpension, 2x N/Frühstück. Einbettzimmerzuschlag: 210,-

19. - 24. Juni 2020

895,39


DEUTSCHLAND

DRESDEN – OPERN-KURZREISE Die Meistersinger von Nürnberg von R. Wagner Dirigent: Christian Thielemann mit G. Zeppenfeld, A. Eröd, K. F. Vogt uvm. in der Semperoper

Diese Chance müssen alle Liebhaber von Christian Thielemann einfach nutzen, wenn er die berühmte Oper von Richard Wagner „Die Meistersinger von Nürnberg“ in der imposanten Semperoper von Dresden dirigiert. Gönnen Sie sich diesen Kurztrip und Sie werden sehen, dass dies eine wunderbare Abwechslung darstellt und Sie nicht nur die Atmosphäre eines der berühmtesten Opernhäuser der Welt genießen werden, sondern auch die besondere Ausstrahlung der Stadt an der Elbe. 1. TAG: Anreise über Prag nach Graupa – Dresden „Gott sei Lob, ich bin auf dem Lande … in der reizendsten Gegend von der Sächsischen Schweiz und fange wieder an, als Mensch und Künstler aufzuatmen.“ Diese Zeilen schrieb Richard Wagner zu Graupa! Hier entstanden wesentliche Teile der Lohengrin-Komposition und hier fühlte er sich besonders wohl. 2. TAG: Stadtrundgang – „Die Meistersinger von Nürnberg“ Sehen Sie beim geführten Stadtrundgang u. a. die neu geweihte Frauenkirche, die Brühlsche Terrasse – den „Balkon Europas“– berühmt für seinen herrlichen Blick auf das Elbtal. Der Zwinger gilt als überragendes Bauwerk barocker Festarchitektur. Stimmen Sie sich im Anschluss auf einen wunderbaren Opernnachmittag ein. Erleben Sie dann in der legendären Semperoper

© Klaus Gigga

den internationalen Stardirigenten Christian Thielemann mit der Oper „Die Meistersinger von Nürnberger“. Ein einzigartiges Erlebnis! 3. TAG: Historisches Grünes Gewölbe – Rückreise über Prag Bestaunen Sie heute noch im „Historischen Grünen Gewölbe“ (fak.) fast 3.000 Meisterwerke der Juwelier- und Goldschmiedekunst. Anschließend Beginn der Heimreise. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, Eintrittskarte. Aufpreis bessere Eintrittskarte: 19,- / 41,- / 56,Einbettzimmerzuschlag: 60,-

15. - 17. Februar 2020

ab 379,-

BAYERISCHE KÖNIGSSCHLÖSSER Musical „Die

Päpstin“ (fak.)

mit U. Kröger uvm. im Festspielhaus Füssen

4-STERNE-HOTEL

© pixabay

Der Mythos König Ludwigs II. wird in den traumhaften Schlössern Bayerns immer weiterleben. Das Musical „Die Päpstin“ begeistert wie kaum ein anderes Werk durch berührende Songs, aufwändige Kostüme und magische Bühnenbilder. Über 300.000 Besucher haben diesen Sensationserfolg bereits gefeiert. 1. TAG: Schloss Linderhof – Füssen (Stadtbummel) Schloss Linderhof wurde als kleinstes Schloss des bayerischen Schlösser- und Märchenkönigs Ludwig II. erbaut. Es ist das einzige, das vollständig fertig gestellt und von Ludwig II. lange Zeit bewohnt wurde. Das villenartige Schloss besitzt noch komplett seine original ausgestatteten prunkvollen Räume. 40

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

2. TAG: Hohenschwangau – Neuschwanstein – Wieskirche – „Die Päpstin“ (fak.) Fahrt zum Schloss Hohenschwangau. Die Innenund Außengestaltung, die Einrichtung der Räume und die mehr als 90 Wandgemälde sind hier perfekt abgestimmt und werden Sie beeindrucken. Anschließend geht es zum idyllisch gelegenen Schloss Neuschwanstein, das wirklich einmalig ist und Besucher aus aller Welt anlockt. Ein weiterer Höhepunkt ist die Besichtigung der Wieskirche (UNESCO-Weltkulturerbe), wo man sich verwundert die Frage stellt, welcher Anlass wohl den Anstoß dazu gegeben hat, in dieser einsamen Landschaft ein so prachtvolles Gotteshaus zu errichten. Am Abend Gelegenheit zum Besuch des Musicals „Die Päpstin“ (fak.) in Füssen. 3. TAG: Herrenchiemsee – Heimreise Der Besuch des Neuen Schlosses auf der Insel Herrenchiemsee ist ein ganz besonderes Erlebnis, geht doch der Besichtigung von Schloss und Park eine Schifffahrt voraus. Als Vorbild nahm Ludwig II. das französische Schloss Versailles. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück. „Die Päpstin“ (fak.): 59,- / 69,- / 79,- / 89,Einbettzimmerzuschlag: 40,-

15. - 17. Mai 2020

ab 266,-

© Festspielhaus Füssen © Bayerische Schlösserverwaltung


DEUTSCHLAND

IM REICH SCHWÄBISCHER GEMÜTLICHKEIT: SCHWARZWALD, ELSASS UND BASEL Höhepunkte des Dreiländerecks

Gelebtes Brauchtum, kulinarische Besonderheiten und unberührte Landschaften – das sind die Highlights dieser Reise. Die sonnige Schwarzwaldmetropole Freiburg - Deutschlands südlichste Großstadt - besticht mit ihrem typischen Charme und einer für ihr sonniges Gemüt bekannten Bevölkerung. Eine Fahrt auf der Schwarzwald-Panoramastraße ins Glottertal führt auf die Spuren der „Schwarzwaldklinik“ und bietet dabei faszinierende Ausblicke ins Rheintal bis zu den Vogesen und Alpen. Bei einem Besuch in Basel spürt man sofort die 2000-jährige Geschichte in der gut erhaltenen Altstadt. In den engen Gässchen und romantischen Plätzen schlägt das Herz der Stadt. Das Schmuckkästchen der Elsässer Weinstraße wird mit Colmar, Riquewihr und Eguisheim besucht.

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Anreise nach Mulhouse Ihr Hotel in Mulhouse befindet sich sehr zentral zwischen der Altstadt und dem größten Automobil-Museum der Welt mit einer einzigartigen Sammlung aller Automarken von Rang und Namen. 2. TAG: Glottertal – Freiburg im Breisgau – Basel Fahrt ins Glottertal, die Verbindung zwischen Rheintal und dem Hochschwarzwald, die begleitet wird von traumhaften Landschaften sowie verschiedenen Drehorten der berühmten Fernsehserie „Die Schwarzwaldklinik“. In Freiburg angekommen, gewinnen Sie einen Eindruck dieser geschichtsträchtigen Stadt, die bekannt ist für eine der schönsten Altstädte Deutschlands und viele Sonnenstunden. Geführter Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten z. B. rund um Augustiner- und Adelhauserplatz und zentralen Treffpunkten, wie bei der Großen Stiege. Krönender Abschluss dieses Tages ist der Besuch von Basel, dessen Vielfalt an Sehenswürdigkeiten auch den Kontrast von Geschichte und Moderne widerspiegelt. Am Rheinknie gelegen, erkundet man die Stadt am besten zu Fuß. Rückfahrt nach Mulhouse.

© pixabay

3. TAG: Mulhouse – Selestat – Riquewihr – Eguisheim Geführter Rundgang durch die historische Textilstadt mit ihrem wunderbaren Kulturerbe, das ihr den Titel „Stadt der Kunst und Geschichte“ einbrachte. Bunte Häuserfassaden und rheinische Renaissance-Architektur prägen das kosmopolitische Ambiente. Weiterfahrt in das kleine Städtchen Selestat. In dem an der Ill gelegen Städtchen treffen wir auf Jahrhunderte altes Erbe: es gilt als Geburtsort des Weihnachtsbaums und die Gässchen sind gesäumt von Fachwerkhäusern. Auf der Weinstraße geht es dann zu einer der „Perlen“, nach Riquewihr, wo malerische Fachwerkhäuser mit bunten Fassaden zu einer Verkostung der vergorenen Trauben einladen. In Eguisheim erwartet Sie ein mittelalterliches Dorf inmitten von Weinbergen und liebevoll geschmückten Fachwerkhäusern samt edler Weine. Rückfahrt nach Mulhouse. 4. TAG: Colmar – Munster – Grand Ballon Mit Colmar, der Hauptstadt des Elsässer Weines, besuchen Sie heute eines der zahlreichen Schmuckkästchen dieses Dreiländerecks. „Klein-Venedig“ begeistert mit romantischen Kanälen und dem reichen Kultur- und Architekturerbe der Stadt. Der nächste Halt führt durch das schöne Münstertal zum Hauptort Munster, dort gibt eine Führung in der Käserei kulinarischen Aufschluss über die regionale Spezialität, den kräftig duftenden Munsterkäse. Entlang der Vogesen ist der nächste Halt ein Fotostop am Grand Ballon mit exklusiven Panoramabildern. Rückfahrt nach Mulhouse. 5. TAG: Heimreise Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Führung Käserei. Einbettzimmerzuschlag: 120,-

5. - 9. April 2020

498,-

© pixabay

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

41


DEUTSCHLAND

ZU DEN PERLEN DER OSTSEE mit Insel Rügen – Hiddensee – Usedom REISELEITUNG: GERTI BINDER Mecklenburg-Vorpommern: Ein Paradies für Urlauber, die Beschaulichkeit, Natur und Blicke auf eine tausendjährige Geschichte suchen. Diese Reise führt in die Landeshauptstadt Schwerin, in die Hansestädte Wismar, Rostock, Stralsund und auf die Inseln Hiddensee, Rügen und Usedom.

1. TAG: Anreise – Wittenberg – Dessau Anreise über Prag – vorbei an Dresden und Meißen in die Lutherstadt Wittenberg an der Elbe. Spaziergang im historischen Zentrum vom Lutherhaus zur Schlosskirche. Vieles erinnert an Lucas Cranach, Martin Luther und seine Mitstreiter. 2. TAG: Schwerin – Wismar Heute fahren wir nach Schwerin, in die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Mit dem Petermännchenzug sind wir in der Stadt unterwegs, passieren die repräsentativen Bauten vom Rathausplatz über das Märchenschloss der mecklenburgischen Herzöge und entlang der Schweriner Seen. Weiterfahrt nach Wismar. Auf einem Rundgang in der Altstadt lernen wir die historischen Baudenkmäler kennen (u. a. am Markt die Wasserkunst, das Rathaus, den Alten Schweden, das ehemalige gotische Viertel und den Fürstenhof). 3. TAG: Rostock – Ferienland an der Ostsee – Stralsund Von Wismar fahren wir über die deutschen Seebäder Bad Doberan, Kühlungsborn, Heiligendamm nach Rostock, der mächtigen Hanse- u. Universitätsstadt des Mittelalters. Wir spazieren über die Kröpelinerstraße und erkunden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Am Nachmittag fahren wir durch das Ferienland an der Ostsee, dem Naturschutzgebiet Fischland, Darß und Zingst, mit Aufenthalt in der ehemaligen Künstlerkolonie Ahrenshoop mit bunten reetgedeckten Häusern. Nach einem Aufenthalt in Stralsund erreichen wir unser Hotel in Sellin auf der Insel Rügen. 4. TAG: Insel Rügen Die blaue Ostsee, zerklüftete Steilküsten, lange Sandstrände, alte Alleen und malerische Fischerdörfer warten darauf, entdeckt zu werden. Über Putgarten erreichen Sie mit einem Bummelzug das Kap Arkona, den nördlichsten Punkt der Insel, und wandern entlang der Steilküste zum Fischerdörfchen Vitt. Bei Schönwetter Fahrt entlang der berühmten Kreidefelsenküste oder Besuch des Nationalparkhauses mit interessanter Erlebnisausstellung. Über das ehemalige KdF Seebad Prora geht es in das Zentrum des Nobelortes Binz, wo Sie einen Spaziergang auf der Kurpromenade unternehmen können. Rückkehr in unser nahegelegenes Hotel. 5. TAG: Insel Hiddensee (fak.) Vom Hafen in Schaprode auf Rügen erreichen wir mit dem Schiff die Insel Hiddensee, auch „Capri Pommerns“ genannt. Die Insel ist ein touristischer Spätentwickler und konnte sich den ursprünglichen Reiz bewahren. Wir wandern (auch Fahrt mit der Pferdekutsche möglich) am Meer entlang nach Kloster. Der Leuchtturm am 42

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

Dornbusch, das Inselmuseum und das Haus des Dichters Gerhard Hauptmann, der hier seine letzte Ruhestätte gefunden hat, laden zum Besuch ein. Von Kloster bringt uns das Schiff nach Schaprode zurück. Bei Schlechtwetter wird ein Alternativprogramm angeboten. 6. TAG: Insel Usedom – Raum Potsdam Auf der Fahrt zur Insel Usedom besichtigen wir die alte Universitätsstadt Greifswald und halten für einen Fotostopp bei der Wiecker Klappbrücke und bei den Ruinen von Eldena, die durch das Gemälde von Caspar David Friedrich berühmt wurden. Weiterreise zur Insel Usedom mit den berühmten Kaiserbädern. Auf der Strandpromenade in Ahlbeck, an der Grenze zu Polen, werden wir unsere Mittagspause verbringen. Anschließend geht es in den Raum Potsdam. 7. TAG: Potsdam – Heimreise Auf einer Rundfahrt lernen wir die ehemalige Garnisonstadt Potsdam kennen. Höhepunkt ist der Besuch der Parkanlage vom Schloss Sanssouci, die wohl schönste und meistbesuchte ihrer Art in Deutschland. Anschließend Beginn der Heimreise. CLIFF HOTEL OSTSEEBAD DIREKT AM STRAND VON SELLIN! Das Cliff Hotel Rügen liegt direkt am feinen Strand und bietet ein gigantisches Panorama auf die Ostsee und den Selliner See. Hier weht Ihnen immer eine frische Brise um die Ohren. Darüber hinaus bietet das Cliff Hotel Rügen noch viele weitere Qualitäten, wie zum Beispiel unser 2.000 m² großer SPA-Bereich. Die einmalige Lage in einem Biosphärenreservat zwischen Selliner See und Ostsee verleiht dem Cliff Hotel Rügen – Resort & SPA einen doppelten Seeblick. In fast jedem Zimmer kann man einen unbeschreiblichen See- oder Meerblick genießen. Ein weiteres Erlebnis sind die kulinarischen Köstlichkeiten! Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Insel Hiddensee (fak.): 30,Einbettzimmerzuschlag: 140,-

31. Mai - 6. Juni 2020

ab 895,-


DEUTSCHLAND

DRESDEN

Das „Elbflorenz“ der Sachsen

4-STERNE-HOTEL IM ZENTRUM!

Möglichkeit zum Besuch einer Aufführung (fak.) in der Semperoper Vorstellungen zur Zeit der Drucklegung noch nicht bekannt! Die sächsische Landeshauptstadt verfügt über „Blaue Wunder“, „Grüne Gewölbe“ „Alte Meister“, liegt an den malerischen Elbhängen und ist immer eine Reise wert. Reich an Kunstschätzen und Geschichten bieten Dresden und seine Umgebung ein außergewöhnliches Reiseerlebnis. 1. TAG: Anreise über Prag (Mittagspause) – Dresden – Zeit für einen ersten Spaziergang 2. TAG: Besichtigung Dresden Dresden, Kunststadt von europäischem Rang, bietet eine Fülle von Baudenkmalern. Sehen Sie beim geführten Stadtrundgang u. a. die neu geweihte Frauenkirche, die Brühlsche Terrasse, den „Balkon Europas“, berühmt für seinen herrlichen Blick auf das Elbtal. Der Zwinger gilt als überragendes Bauwerk barocker Festarchitektur. Jenseits der Gemäldegalerie öffnet sich der von der Sempergalerie, Oper, Taschenbergpalais, Schloss und Hofkirche eingerahmte Theaterplatz. Der Charme und Charakter der viel gerühmten Kunst- und Barockstadt wird auch Sie verzaubern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, z. B. für eine Elbschifffahrt oder einen Einkaufsbummel. Die neue Altmarktgalerie mit über 100 Läden und zahlreichen weiteren Geschäften bietet alles, was das Herz begehrt.

Mit den sogenannten „17 Riesen“ wird Bautzen zu Recht als die „Stadt der Türme“ bezeichnet. Weiterfahrt nach Görlitz, für viele die schönste Stadt Deutschlands. Ein städtebauliches Gesamtkunstwerk von europäischem Format macht den Besucher zum Zeitreisenden und überwältigt mit architektonischer Vielfalt. 4. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Heimreise über Prag Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstuck im zentralen Hotel, 1x Stadtführung. Bautzen und Görlitz (fak.): 30,Einbettzimmerzuschlag: 93,-

ab 269,-

24. - 27. Oktober 2020

3. TAG: Ausflug nach Bautzen und Görlitz (fak.) Bautzen, das kulturelle und politische Zentrum der Sorben, ragt mit seiner Silhouette aus der Oberlausitzer Landschaft.

STARLIGHT EXPRESS – BOCHUM Im Jahr 2018 feierte dieses erfolgreiche Musical sein 30-jähriges Jubiläum! Ein Grund mehr, „Starlight Express“ ‚ in Bochum hautnah mitzuerleben! Das grandiose „RollschuhMusical“ zählt zu den beliebtesten Musicalaufführungen unserer Kunden. Die fantasievollen Kostüme, die mitreißende Musik und die einzigartige Kulisse werden Sie und Ihre ganze Familie begeistern! 1. TAG: Anreise nach Bochum – „Starlight Express“ Bezug der Zimmer in unserem Top-Hotel direkt neben dem Theater. Nach der Ankunft können Sie einen Bummel durch Bochum unternehmen. Vor der Vorstellung Gelegenheit zum Abendessen. Um 20 Uhr Beginn des erfolgreichen Musicals „Starlight Express“. 2. TAG: Limburg an der Lahn – Heimreise Abfahrt von Bochum und Beginn der Rückreise über Köln nach Limburg an der Lahn. Gelegenheit, durch die malerische Stadt mit ihren romantischen Fachwerkhäusern zu bummeln. Weiterreise über Regensburg – Passau nach Linz – Ottensheim. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, Eintrittskarte. Aufpreis bessere Eintrittskarte: 25,- / 35,- / 45,Einbettzimmerzuschlag: 25,-

21. - 22. März 2020 © Jens Hauer

25. - 26. Oktober 2020 (Herbstferien)

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

ab 299,-

© Stage Entertainment

43


DEUTSCHLAND

RHEIN · MAIN · NECKAR · MOSEL Romantische Weinberge, Burgen, Winzerstädte, prachtvolle Baudenkmäler und abwechslungsreiche Landschaften bietet diese traumhafte Reise. Rhein, Main, Mosel und Lahn liegen in einer der schönsten Regionen Deutschlands und laden ein, entdeckt zu werden! 1. TAG: Frankfurt – Main-Schifffahrt – Limburg an der Lahn 2. TAG: Limburg an der Lahn – Lahnschifffahrt – Linz am Rhein – Maria Laach Das mittelalterliche Limburg an der Lahn bietet ein unvergleichlich bezauberndes Erscheinungsbild mit der Altstadt, dem mächtigen Dom und der steinernen Lahnbrücke von 1316. Nach einer Besichtigung begeben wir uns auf eine Schifffahrt durchs geschwungene Lahntal. Weiter bringt uns die Reise ins pittoresk am Rhein gelegene Linz am Rhein. Bevor wir unser Hotel in Richtung Mosel erreichen, besuchen wir noch das Benediktinerkloster Maria Laach, ein hervorragendes Beispiel romanischer Baukunst. 3. TAG: Koblenz – Rheinschifffahrt von Boppard nach St. Goar – Bingen – Rüdesheim In Koblenz, wo die Mosel in den Rhein mündet, beginnt eine wunderbare Fahrt durch das Mittelrheintal. In Boppard Umstieg aufs Schiff. Wie kaum eine andere Flussregion besitzt dieses Weltkulturerbe eine einzigartige Vielzahl von einstigen Adelssitzen wie z. B. Burg Rheinstein in bestechender kompakter Reihung. Über die Rheinfähre gelangen Sie nach Rüdesheim, wo einem Besuch der berühmten Drosselgasse nichts im Wege steht. Rückfahrt zum Hotel. 4. TAG: Bernkastel – Kues – Traben Trabach – Cochem Vom romantischen Winzerdorf Bernkastel-Kues mit seinen lauschigen Gässchen und den wunderbaren Fachwerkbauten startet die

© pixabay

© pixabay

Schifffahrt durch das Moseltal in das Doppelstädtchen Traben Trarbach, das zu beiden Seiten des Flusses liegt. Eine Fülle faszinierender Baukunst mit architektonischen Kostbarkeiten des Jugendstils und der „Belle Epoque“ machen es zu einem Treffpunkt voller Flair und Charme. Der Bus bringt Sie dann über das burgenkrönte Cochem entlang der Untermosel wieder zum Hotel. 5.TAG: Würzburg – Rückreise

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, 4x Schifffahrten. Einbettzimmerzuschlag: 99,-

26. Juli - 1. August 2020

569,-

INSEL MAINAU ZUR ZEIT DER DAHLIENBLÜTE Der Bodensee lockt nicht nur mit zauberhaften Orten, die idyllisch entlang des Sees liegen und mediterranes Flair verbreiten, wobei die Insel Mainau, die „Königin“ des Bodensees, diesem Ruf am meisten gerecht wird, sondern es bezaubert auch das „Schwäbische Meer“ durch landschaftliche Schönheit.

1. TAG: Kloster Andechs – Lindau Das Kloster Andechs, von weither sichtbar auf dem Heiligen Berg über dem Ostufer des Ammersees gelegen, ist der älteste Wallfahrtsort Bayerns. Weiterreise nach Lindau am Bodensee. Die gut erhaltene mittelalterliche Altstadt auf der Insel mit ihren historischen Gebäuden und der berühmten Hafeneinfahrt lädt zum Entdecken ein! 2. TAG: Insel Mainau – Konstanz – Meersburg Nach dem Frühstück Fahrt auf die Blumeninsel Mainau. Neben der Artenvielfalt an Blumen, Sträuchern und Orchideen im Palmenhaus lockt auch die barocke Schlosskirche, die zu den kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten am Bodensee zählt. Bevor wir zur anderen Uferseite übersetzen, lockt noch die geschichtsträchtige Konzilstadt Konstanz mit ihrem besonderen Ambiente. Die liebliche Stadt Meersburg, die in das Mittelalter einlädt, lernen Sie bei einem Rundgang kennen. Die besonders reizvolle Lage, gebaut an einem steilen Rebhang direkt am See, zog schon vor Jahrhunderten die Menschen an.

© Peter Allgaier

44

3. TAG: Bregenz – Bregenzerwald – Heimreise Heute haben Sie vormittags die Möglichkeit, einen gemütlichen Bummel durch die Altstadt von Bregenz zu unternehmen. Bei guten Wetterbedingungen führt uns die Rückreise über den landschaftlich wunderschönen Bregenzerwald, Unsere Leistungen: den Hochtannberg, Warth, Lech, Zürs Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. und über den Einbettzimmerzuschlag: 48,Arlberg zurück 10. - 13. September 2020 zum Ausgangsort. © Insel Mainau, Peter Allgaier

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

365,-


DEUTSCHLAND

NORDFRIESISCHE INSELN Hier bin ich glücklich - MOIN, MOIN!

WELTNATURERBE

REISELEITUNG: MAG. WOLFGANG REISINGER Nordsee: Damit verbunden sind Wind, Wetter, Wellen und Wattwanderungen! 536 km lang ist der Küsten- und Inselsaum der „Deutschen Bucht“ bis Sylt im Bundesland Schleswig-Holstein. Ebbe und Flut haben hier noch Einfluss auf den Lebensrhythmus der Menschen und prägen deren Tagesablauf. Vor allem die Nordfriesischen Inseln und die Halligen sind es, die den Besucher verzaubern. Die Sylter sind stolz auf ihr Rotes Kliff und die Föhringer bieten mit golfstrom­verwöhntem Klima optimale Bademöglichkeiten. Landschaftlich besonders reizvoll – so präsentiert sich die Nordsee mit ihren Nordfriesischen Inseln!

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Anreise nach Lübeck 2. TAG: Lübeck – Schleswig Nach dem Frühstück Rundgang im historischen Zentrum der alten Hansestadt Lübeck (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiterfahrt durch die landschaftlich bezaubernde Holsteinische Schweiz über Kiel nach Schleswig. Besichtigung des Domes mit dem herausragenden Bordesholmer Altar. 3. TAG: Sylt – Westerland Am Vormittag Anfahrt auf die dänische Insel Römö und Überfahrt mit der Fähre auf die Insel Sylt. Ganztägiger Besuch mit Inselrundfahrt durch die eindrucksvolle, von Dünen geprägte Landschaft. Im mondänen Seebad Westerland lädt vor allem die Strandpromenade zum Verweilen ein. Am frühen Abend Rückfahrt mit der Eisenbahn über den großartigen Hindenburgdamm aufs Festland. Anschließend geht es mit dem Bus in unser Hotel. 4. TAG: Hallig Hooge Ausflug zur Insel Hallig Hooge. Zunächst durchqueren Sie eine malerische Landschaft auf dem Weg nach Schlüttsiel. Mit dem Schiff erreichen Sie dann Hallig Hooge, eine ausgesprochen sehenswerte Insel mit knapp 200 Einwohnern. Zum Verständnis der Hallig Welt und ihrer Bewohner empfiehlt sich der prägnante Kurzfilm im Sturmflutkino. Vorbei an Seehundbänken führt die Schifffahrt zurück nach Husum, wo wir im Rahmen eines Rundganges den historischen Stadtkern besichtigen werden.

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Wattwanderung – Föhr Überfahrt mit der Fähre von Dagebüll auf die Insel Föhr. Heute erkunden wir den Naturraum des Wattenmeeres bei einer Wattwanderung (witterungsbedingt) mit einer Nationalparkführerin. Am Nachmittag unternehmen wir eine Inselrundfahrt und besuchen den wunderschönen Hauptort Wyk. Am frühen Abend Rückfahrt nach Husum. 6. TAG: Friedrichstadt – Hamburg Fahrt von Husum nach Friedrichstadt, wo man sich direkt nach Holland versetzt fühlt. Das Städtchen wurde im Jahr 1621 von Herzog Friedrich III. von Schleswig-Gottorf für Glaubensflüchtlinge aus den Niederlanden gegründet. Der von Wasserkanälen durchzogene Ort bietet mit seinen vielen Giebelhäusern aus dem 17. Jh. ein pittoreskes Bild. Am Nachmittag erleben Sie in Hamburg eine Hafen- und Stadtrundfahrt (fak.). 7. TAG: Rückreise zum Ausgangsort

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Fähr- und Zugpaket Sylt, Föhr, Hallig Hooge (oblig.): 79,Einbettzimmerzuschlag: 198,-

26. Juli - 1. August 2020

ab 989,45


DEUTSCHLAND

OSTFRIESLAND – WATTWATEN UND TEETRINKEN Zwischen deutscher Nordseeküste und holländischen Grachten

Vom niederländischen Ijsselmeer bis zur norddeutschen Weser erstreckt sich eine einzigartige Küstenlandschaft, die ihren Besuchern beeindruckende Naturerlebnisse, endlose Weiten, gesunde Meeresluft, aber auch gemütliche Dörfer und Städtchen mit jahrhundertealter Geschichte bietet. Friesland ist heute zwischen Deutschland und Holland geteilt und doch vereint durch einen ganz eigenwilligen Lebensstil zwischen Leuchttürmen und Windmühlen, Grachten und Deichen, Seehundbänken und Fahrrädern.

WUNDERSCHÖNES 4-STERNE-STANDORTHOTEL

1. TAG: Anreise nach Ostfriesland Das hübsche Hotel liegt inmitten eines Erholungsgebietes mit Seen, Teichen, Birkenwäldern und Weiden, wo wir während der gesamten Reise nächtigen werden. 2. TAG: Inselausflug Norderney Moin moin an der Nordsee! Von Norddeich aus geht es mit dem Schiff auf die Insel Norderney, die zweitgrößte Insel Ostfrieslands. Bei einer Rundfahrt sehen wir den malerischen Leuchtturm, die Windmühle und natürlich den Strand- und Dünenbereich, wo wir nicht nur die typische Sanddorn-Vegetation, sondern mit ein wenig Glück auch Kegelrobben und Seehunde sehen können. Natürlich machen wir auch eine Pause am Strand und vor der Rückfahrt gibt es noch ein wenig Freizeit zum Bummeln im Hauptort der Insel. 3. TAG: Leeuwarden und Groningen Heute erleben wir die Grenzenlosigkeit der Nordseeregion! Wir fahren in die niederländische Provinz Friesland und besuchen deren Hauptstadt Leeuwarden (2018 Europäische Kulturhauptstadt!), die uns mit ihrem unvollendeten Kirchturm „Oldehove“, Bürgerhäusern aus dem 17. und 18. Jh. 4. TAG: Inselausflug Langeoog Noch einmal wenden wir uns der Nordsee zu und besuchen die Insel Langeoog, deren Landschaft durch einen 14 Kilometer langen Sandstrand, bis zu 20 Meter hohe Dünen und von Deichen geschützte Salzwiesen geprägt ist. Wir erkunden die Insel auf ganz besondere Weise, nämlich mit einer Pferdekutschenfahrt. Vorbei am reetgedeckten, einstigen Wohnhaus der Sängerin Lale Andersen kommen wir in den Hauptort Langeoog, den wir mit einer Führung genauer erkunden, ehe wir aufs Festland zurückkehren. 5. TAG: Ausflug Emden und Meyer-Werft Das Thema des heutigen Tages sind die Seefahrts- und Schiffsbautraditionen der Nordseeküste. In Papenburg besichtigen wir die Meyer-Werft, die trotz allen Wirren der Geschichte seit 1795 bis heute erfolgreich fortbesteht. Die riesigen Kreuzfahrtschiffe, die hier gebaut werden, befahren von Papenburg aus die ganze Welt. Weiter geht es in die alte Hafenstadt Emden an der Emsmündung. Als eine der ältesten Städte Frieslands besitzt Emden typisch norddeutsche Backsteinarchitektur, weitläufige Grünanlagen, 46

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© ruemue pixelio.de

holländische Mühlen und sehenswerte Kultureinrichtungen. Bei einem Besuch im „Otto-Haus“ lernen wir Emden aber auch als Heimatstadt der Komiker Otto Waalkes und Karl Dall kennen. Eine Hafenrundfahrt per Schiff rundet unser Programm perfekt ab. 6. TAG: Inselausflug Baltrum mit Wattwanderung Im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer kann man die Ostfriesischen Inseln sogar zu Fuß – ganz ohne Schiff – erreichen! Eine geführte Wattwanderung führt uns vom Küstenbadeort Neßmersiel auf die Insel Baltrum und gewährt uns einzigartige Einblicke in die Landschaftsform des Watts mit seiner faszinierenden Tierwelt! Auch die kleine Düneninsel selbst, die nur 610 Einwohner hat und im Lauf der Jahrhunderte langsam ostwärts wandert, ist einen Besuch wert, ehe wir mit dem Schiff aufs Festland zurückkehren. 7. TAG: Rückreise

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Ostfriesische Tee/Kaffeezeremonie. Eintrittspaket für Eintritte, Fähren (oblig.): 95,Einbettzimmerzuschlag: 174,-

26. Juli - 1. August 2020

ab 998,-


DEUTSCHLAND

HAMBURG & DRESDEN Musik & Kultur in Vollendung

8. Philharmonisches Konzert in der Elbphilharmonie Dirigent: Kent Nagano

Carmen

von G. Bizet in der Staatsoper

Hoffmanns Erzählungen (fak.) von J. Offenbach in der Semperoper

Mit der Eröffnung der Elbphilharmonie 2017 wurde der ohnehin schon reichen Musik- und Kulturgeschichte Hamburgs ein weiteres grandioses Architekturhighlight hinzugefügt. Man erwartete nicht nur in der Hansestadt mit Spannung und Euphorie die musikalischen Darbietungen in diesen neuen und spektakulär konzipierten Konzertsälen. Neben den musikalischen Höhepunkten, einem Konzert der Sonderklasse unter der Leitung von Kent Nagano in der Elbphilharmonie und Bizets Welterfolg „Carmen“, werden im Zuge dieser Reise das herausragend etablierte Kunstgeschehen sowie die architektonische Umsetzung einer immens gehaltvollen Kaufmannstradition wichtige Schwerpunktsetzungen bedeuten. Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Kulturreise in eine weltoffene und pulsierende Metropole, die durch die Kombination mit der Semperoper Dresden eine grandiose Erweiterung erfährt! 1. TAG: Flug- oder Busanreise nach Hamburg 2. TAG: Stolze Kaufmannslegenden in Hamburg – „Konzert“ in der Elbphilharmonie Hamburg gilt heute als eine der landschaftlich schönsten und baulich attraktivsten Großstädte Deutschlands. Seine spannende Geschichte, welche von der Verbindung zur Nordsee für Lübeck bis zur enormen Steigerung der Transportkapazitäten auf den Weltmeeren und zur Entwicklung eines bedeutenden Welthafens reicht, lässt sich mittels der architektonischen Strukturen im Kontorhausviertel und der Speicherstadt wunderbar eindrucksvoll nachvollziehen. Neben der Stadtrundfahrt mit dem Bus, welche die interessantesten Sehenswürdigkeiten beinhalten wird, wird vor allem auch die Hafenrundfahrt per Boot (fak.) einen großartigen Einblick und Höhepunkt bedeuten. Am Abend erwartet Sie die Elbphilharmonie Hamburg mit dem „8. Philharmonischen Konzert“ zu Tschaikowsky und Bruckner unter der musikalischen Leitung von Kent Nagano. 3. TAG: Die Zeit des Beginns – Ausflug Schleswig mit UNESCO-Welterbe Haithabu Die spannende Entwicklungsgeschichte Hamburgs ist unmittelbar verknüpft mit der einstigen bedeutenden dänischen Handelsstadt Haithabu, welche bis 1066 die führende Rolle im Rahmen der Verbindung von Nord- und Ostsee spielte. Neben dem Ausgrabungsgelände mit den rekonstruierten Wikingerhäusern werden wir auch das entsprechende Museum (beides zählt zum UNESCO-Welterbe), den berühmten dänischen Dom zu Schleswig sowie den Barockgarten von Schloss Gottorf besichtigen. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

4. TAG: Hamburg als Zentrum der Kunst – „Carmen“ Die Hamburger Kunsthalle zählt zu den wichtigsten Sammlungen Deutschlands und beeindruckt vor allem mit ihren großartigen Beständen zur deutschen Romantik (Caspar David Friedrich und Philipp Otto Runge). Am Nachmittag besteht darüber hinaus die Möglichkeit, das inmitten der schönsten Parkanlage der Stadt gelegene Ernst Barlach Haus zu besuchen. George Bizets Meisterwerk „Carmen“ in der Hamburgischen Staatsoper bildet schließlich einen weiteren musikalischen Schwerpunkt unserer Reise. 5. TAG: Rückreise nach Wien (Flug) bzw. nach Linz (Bus) oder Beginn Fortsetzungsreise Dresden Am heutigen Tag erfolgt die Rückreise von Hamburg oder die Weiterreise nach Dresden, wo wir uns zunächst einem der wichtigsten romantischen Musiker, Carl Maria von Weber, widmen werden. Die Dauerausstellung in seinem ehemaligen Sommerwohnsitz dokumentiert herausragend Leben und Werk des einflussreichen Komponisten. 6. TAG: Stadtbesichtigung Dresden – „Hoffmanns Erzählungen" (fak.) in der Semperoper Im Zuge eines geführten Stadtrundganges lernen Sie u. a. die berühmte Frauenkirche, die Brühlsche Terrasse – den „Balkon Europas" – sowie den Zwinger als überragendes Bauwerk barocker Festungsarchitektur kennen. Darüber hinaus wird die bedeutende Musikgeschichte der Stadt thematisiert werden, deren Einführung schließlich mit einer Aufführung in einem der wichtigsten Opernhäuser des Landes ihr Finale erfährt. Freuen Sie sich auf die fantastische Oper „Hoffmanns Erzählungen“ (fak.) unter der musikalischen Leitung von John Fiore. 7. TAG: Heimreise Unsere Leistungen: Busreise oder Flug Wien – Hamburg – Wien, Reiseleitung, N/Frühstück im zentralen Hotel, 2 Eintrittskarten, Flughafentaxen Stand Juni 19). Aufpreis bessere Eintrittskarte: „Carmen“: 12,- / 24,Einbettzimmerzuschlag: 280,-

5. - 9. April 2020 (Busreise) 5. - 9. April 2020 (Flugreise)

ab 985,ab 1.185,-

VARIANTE MIT DRESDEN: Unsere Leistungen: Busreise oder Fluganreise Wien – Hamburg, Reiseleitung, N/Frühstück in zentralen Hotels, 2 Eintrittskarten, Flughafentaxen (Stand Juni 19). Aufpreis bessere Eintrittskarte: „Carmen“: 12,- / 24,„Hoffmanns Erzählungen“ (fak.): 64,- / 72,- / 89,- / 95,Einbettzimmerzuschlag: 382,-

5. - 11. Apri 2020 5. - 11. April 2020

(Fluganreise nach Hamburg,Rückfahrt mit Bus)

ab 1.195,1.440,-

47


BENELUX

MALERISCHES FLANDERN

mit Blumenteppichen auf dem Brüsseler Börsenplatz

ZENTRALES 4-STERNE-HOTEL IN BRÜGGE!

© visitflanders

© laboriver

© Gaston Batistini

Mit dieser Reise nach Flandern begegnen Sie einer der zentralen Kulturlandschaften Europas! Reich an historischer Bedeutung und an prächtigen mittelalterlichen Städten, in welchen der Besucher nicht nur einzigartige Sehenswürdigkeiten vorfindet, weiß die Region darüber hinaus durch eine einzigartige Mischung von Kulturbegeisterung und belgischer Lebensart zu verwöhnen. Insbesondere der Fokus auf Kulinarik, der vom Bier bis zur Schokolade reicht und sich auch in einer großartigen Dichte an Gourmetrestaurants zeigt, bedeutet eine wunderbare Ergänzung zu den herrlichen Kathedralen, den bezaubernden Kaufmannsstädten und der weltberühmten flämischen Architektur und Malerei. Die faszinierende floristische Gestaltung eines der schönsten Stadtplätze der Welt bildet das i-Tüpfelchen dieser außergewöhnlichen Reise! 1. TAG: Anreise Brügge 2. TAG: Ausflug Gent – Brüssel Der erste Schwerpunkt dieser Reise gilt der Stadtbesichtigung von Gent. Sie werden den historischen Stadtkern, die prächtigen Zunfthäuser an der Korenlei und Graslei sowie die mächtige Kathedrale mit dem weltberühmten Genter Altar kennenlernen. Anschließend Rückfahrt nach Brüssel, wo Sie zunächst mit dem Grand Place den in seiner Geschlossenheit vielleicht schönsten Rathausplatz Europas besuchen. Bedeckt durch floristische Meisterwerke in bunter Farbenpracht erstrahlt heuer auch der Börsenplatz. Neben Manneken Pis und Atomium wird die Stadtrundfahrt auch die Architektur des Jugendstils thematisieren.

48

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

© laboriver

3. TAG: Ausflug Antwerpen In Antwerpen, Flanderns Hauptstadt und Belgiens Tor zur Welt, werden Diamanten gehandelt und Modetrends kreiert. Unsere Rundfahrt widmet sich den vielen Gesichtern der Stadt, der Wirtschafts- und Kulturmetropole (Rubenshaus, Besuch fak.)! Aber auch der zweitgrößte Seehafen Europas, auf dem sich der Wohlstand der Stadt gründet, stellt einen weiteren wunderbaren Grund dar, Antwerpen zu besichtigen (fak. Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt). 4. TAG: Brügge – Weltkulturerbe und Perle Flanderns Brügge entwickelte sich ab dem 12. Jh. zu einer der einflussreichsten Handelsstädte der damals bekannten Welt. Seiner wirtschaftlichen Führungsrolle entsprechend, florierte auch die Kunst- und Kulturszene, wobei die Stadt insbesondere das Zentrum der altflämischen Malerei herausbildete. Heute bedeutet die fast vollständig erhaltene Innenstadt ein Weltkulturerbe, welches zu den herausragendsten Sehenswürdigkeiten des Landes zählt. Wir erkunden die Stadt mittels Rundgängen und einer fakultativen Grachtenfahrt, besichtigen die wichtigsten Sakralbauten (Heiligenblutbasilika, Liebfrauenkirche) und werden auch genügend Freizeit einplanen, um Unsere Leistungen: eigenen Erkundungen Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück. der einzigartigen Einbettzimmerzuschlag: 130,Atmosphäre Raum Kleingruppenzuschlag 15 - 19 Personen: 79,zu geben. 5. TAG: Heimreise

16. - 20. August 2020 ab 20 Personen

ab 659,-


NORDEUROPA

STIMMUNGSVOLLES CORNWALL UND SÜDENGLAND

3 NÄCHTE STANDORTHOTEL MITTEN IN CORNWALL!

Erleben Sie die Gärten Cornwalls zur Zeit der Rhododendron-Blüte! REISELEITUNG: DR. ANDREAS RATHBERGER–REITER Südwestengland strahlt einen ganz besonderen Charme aus – dies weiß man spätestens seit den Filmen und Büchern der Rosamunde Pilcher. Die Weite des Meeres, gemütliches Landleben zwischen Klippen und Küstenland, traumhafte Gärten zur schönsten Zeit der Rhododendron-Blüte und vornehme Herrenhäuser fernab städtischer Hektik.

© pixabay © Rathberger-Reiter

© Rathberger-Reiter

1. TAG: Busreise in den Raum Brügge (Busgruppe) 2. TAG: Fährüberfahrt Calais – Dover – Windsor Castle (nur Busgruppe) – Fluganreise Wien – London (Fluggruppe) – Hotel im Raum Bristol/Bath BUSGRUPPE: Von Calais aus überqueren wir den Ärmelkanal und landen am Fuße der Weißen Klippen von Dover. Unser erstes Besichtigungsziel ist Windsor Castle. Seit Wilhelm dem Eroberer bis heute befindet sich hier eine königliche Residenz. FLUGGRUPPE: Unser Reisebus holt Sie am Flughafen Heathrow ab und bringt Sie nach Windsor, wo Flug- und Busgruppe zusammentreffen. Tagesziel ist der Raum Bath. 3. TAG: Bath und die Welt von Jane Austen – Burgruine Tintagel – Hotel in Cornwall Wir besichtigen Bath, wo sich rund um ein antikes römisches Heilbad im 18. Jh. einer der wichtigsten Kurorte der britischen „High Society“ entwickelte. Weiter westlich erreichen wir die dramatischen Felsklippen von Tintagel, wo eine malerisch am Meer gelegene Burgruine eng mit den Legenden um König Artus verbunden ist. Bezug unseres Standorthotels in Cornwall für die nächsten drei Nächte. 4. TAG: Ausflug Westküste: St. Michael’s Mount – Zinnminen von Levant – Land’s End – Klippentheater Minack Heute erkunden wir die wildromantische Westspitze Cornwalls! Wir beginnen den Tag mit einem schönen Ausblick auf die Klosterinsel St. Michael’s Mount, einem „Zwilling“ des Mont St. Michel in der Normandie. Anschließend unternehmen wir einen Küstenspaziergang durch die herrliche Natur. Nach einem Besuch bei „Land’s End“, dem südwestlichsten Punkt des britischen Festlandes, sehen wir bei Minack ein direkt in die Klippen gebautes Freilufttheater mit üppiger Gartenanlage. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Ausflug Nordküste und Landesinneres: Bedruthan Steps – Fischerhafen Padstow – Lanhydrock House mit Gärten – Bodmin Moor Wir spazieren zu den „Bedruthan Steps“, einer Reihe frei im Meer stehender Felsen. Im gemütlichen Fischerdorf Padstow fühlt man sich wie bei „Rosamunde Pilcher“! Auf dem herrschaftlichen Landsitz Lanhydrock erleben wir einen der berühmtesten Gärten Cornwalls. Ein Besuch im sagenumwobenen Hochmoor von Bodmin beschließt den Tag. 6. TAG: Futuristisches Pflanzenparadies „Eden Project“ – Historischer Hafen von Charlestown – geheimnisvolles Dartmoor Das „Eden Project“ besteht aus zwei überkuppelten Gewächshäusern, die drei weitgehend autarke Klimazonen mit 100.000 Pflanzen und 5.000 verschiedenen Spezies beherbergen. Der historische Hafen von Charlestown bietet mit seinen alten Segelschiffen eine malerische Kulisse und Einblicke in die kornischen Seefahrertraditionen. Ostwärts durchqueren wir die einsame Weite des Dartmoors, wo einst der „Hund von Baskerville“ sein Unwesen trieb. 7. TAG: Kathedrale von Exeter – Abbotsbury Subtropical Gardens – Halbinsel Purbeck (Küstenspaziergang) Am Morgen besuchen wir die Altstadt von Exeter mit der vielleicht schönsten Kathedrale Südwestenglands. Weiter geht es zu den Subtropischen Gärten von Abbotsbury, wo uns die üppige Vegetation in die Regenwälder Südostasiens versetzt. Weiter südöstlich erreichen wir die Juraküste. Die Küstenwanderung auf der Halbinsel Purbeck zum „Durdle Door“ stellt einen echten Höhepunkt dieser Reise dar. 8. TAG: Flugrückreise London – Wien (Fluggruppe) – Fährüberfahrt Dover – Calais – Raum Brügge (Busgruppe) 9. TAG: Rückreise (Busgruppe) Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Fährüberfahrten. Einbettzimmerzuschlag: 399,- (Busvariante) | 339,- (Flugvariante) Kleingruppenzuschlag (15 - 19 Personen): 145,-

9. - 17. Mai 2020 ab 20 Personen 10. - 16. Mai 2020 (mit Flug ab/bis Wien)

1.495,1.693,49


NORDEUROPA

ISLAND · JUWELEN DER INSEL

GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG!

Diese Reise ist die klassische Island-Einsteiger Reise, wo Sie in kurzer Zeit einen guten Überblick der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel aus Feuer und Eis sehen werden. Sie lernen die Hauptstadt Reykjavik, das Myvatn-Gebiet, die Ostfjorde, den Skaftafell-Nationalpark und das Geysir-Thermalgebiet mit dem „Goldenen Wasserfall“ Gullfoss kennen.

In Zusammenarbeit mit:

4. TAG: Gletscherlagune – Ostfjorde – Egilsstadir Wir durchfahren die Sandwüste Breidamerkursandur bis zur beeindruckenden Gletscherlagune Jökulsarlon, in der Eisberge von der Lagune auf das offene Meer treiben. Vom Fischerort Höfn fahren Sie in die Ostfjorde, dem geologisch ältesten Teil der Insel. Durch tiefe Täler und hohe Fjorde erreichen wir unser Ziel Egilsstadir. 5. TAG: Egilsstadir – See Myvatn – Akureyri Über die einsame und mondähnliche Hochebene bei Mödrudalur gelangen wir ins Gebiet des Sees Myvatn. Die Sehenswürdigkeiten dieser Gegend, die Vögel, die Vegetation und die Lavaformationen machen Myvatn zu einem Paradies für Naturfreunde. Im Geothermalgebiet von Namaskard, wo es brodelnde Schlammquellen, Sümpfe und dampfende Erde gibt, zeigt uns die Natur ihre prächtigen Farben. Wir fahren weiter in Richtung Akureyri und halten am Godafoss, dem „Wasserfall der Götter”. 6. TAG: Akureyri – Skagafjord – Borgarfjord Kurze Stadtrundfahrt in Akureyri, der Hauptstadt Nordislands. Auf dem Weg zum Borgarfjord im Westen durchfahren wir den Skagafjord, das Zentrum der isländischen Pferdezucht. Im Borgarfjord-Gebiet werden wir die größte Heißwasserquelle der Welt, Deildartunguhver, besichtigen.

1. TAG: Flug Wien – Keflavik – Transfer in das Hotel 2. TAG: Thingvellir Nationalpark – Geysire Am Morgen Treffen mit der Reiseleitung und Start der Rundreise. Heute erkunden wir das Gebiet um den größten Binnensee des Landes im gleichnamigen Nationalpark Thingvellir (UNESCO Weltkulturerbe). Hier wurde das erste demokratische Parlament der Welt gegründet. Das Geothermalgebiet Haukadalur mit den berühmten Geysiren und der imposante Wasserfall Gullfoss sind weitere Höhepunkte des Tages. Wir fahren die Südküste entlang zum Wasserfall Seljalandsfoss, hinter dessen Wasserschleier man entlanggehen kann. In der Nähe besuchen wir auch den 60 m hohen Wasserfall Skogafoss. Nächtigung in Südisland. 3. TAG: Kap Dyrholaey – Skaftafell Nationalpark – Vatnajokull Am Gletscher Myrdalsjökull entlang gelangen wir zum Kap Dyrholaey, Brutstätte zahlreicher Meeresvögel. Ein Spaziergang durch das Lava- und Sandergebiet am südlichsten Flecken der Insel sollte nicht fehlen. Fahrt zum Nationalpark Skaftafell, wo es schöne Möglichkeiten zu leichten Wanderungen und einfachen Spaziergängen gibt. Der Weg führt uns zum eindrucksvollen Vatnajökull, Europas größtem Gletscher (über 8.000 km2). Nächtigung am Fuße des Gletschers. 50

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

7. TAG: Westisland – Reykjavik – Fakultative Ausflüge Die Rundreise endet in der Hauptstadt Reykjavik mit einer Stadtrundfahrt. Die Reiseleitung verabschiedet sich. Nachmittag und Abend zur freien Verfügung. Vor Ort können noch verschiedene Ausflüge zugebucht werden. 8. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien 9. TAG: Ankunft in Wien am frühen Morgen Unsere Leistungen: Flug Wien – Keflavik – Wien, deutschsprachige Reiseleitung, N/Frühstück in landestypischen Hotels und Gästehäusern, 5x Abendessen (Tag 2 – 6), 2x Museumseintritte, Flughafentransfers (am Abreisetag abends ohne Reiseleitung), Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Einbettzimmerzuschlag: auf Anfrage GARANTIERTE DURCHFÜHRUNG! lfd. jede Woche ab

9. Juni - 1. September 2020

ab 2.162,-

Vorbehaltlich Änderungen im Routenverlauf bedingt durch Hotelwechsel oder Wetter- und Straßenverhältnisse!


NORDEUROPA

IRLAND · AM GRÜNEN RAND EUROPAS REISELEITUNG: DR. ANDREAS RATHBERGER–REITER

ZENTRALES HOTEL IN DUBLIN IN FUSSGEHREICHWEITE VOM PUB-VIERTEL „TEMPLE BAR" (TAG 6–8)

Grüne Hügel und schroffe Felsklippen, geheimnisvolle Grabhügel und moderne Lebensfreude, gemütliche Pubs, mächtige Burgen und idyllische Klostersiedlungen, eine alte Tradition des Geschichtenerzählens, eine Vergangenheit voller Religions- und Bürgerkriege, aber auch eine Gegenwart herzlicher Gastfreundschaft – all das ist Irland! Kommen Sie mit auf eine Rundreise, die weltberühmte Highlights der „Grünen Insel” mit einigen Extras abseits touristischer Trampelpfade verbindet, und entdecken Sie den „Grünen Rand Europas”! 1. TAG: Fluganreise Wien – Raum Dublin 2. TAG: Newgrange – Kilbeggan Distillery – Kloster Clonmacnoise – Raum Galway Der riesige Grabhügel von Newgrange (UNESCO-Welterbe) fasst in seinem Inneren bequem eine ganze Reisegruppe und lässt als Kultstätte „Brú na Bóinne” die Mythen des alten Irlands lebendig werden. In Kilbeggan besichtigen wir die älteste lizensierte Whiskydestillerie der Welt, in der seit 1757 das goldgelbe „Lebenswasser” der Kelten hergestellt wird. Die Klostersiedlung Clonmacnoise steht seit beinahe 1.500 Jahren zwischen grünen Hügeln am Shannon-Fluss als Monument frühchristlicher Gelehrsamkeit. Nächtigung im Raum Galway mit Möglichkeit, nach dem Abendessen noch die Musikpub-Szene (fak.) zu besuchen. 3. TAG: Fahrt durch den Burren-Nationalpark – Cliffs of Moher – Limerick Südlich von Galway durchqueren wir die durch Verkarstung entstandene, bizarre Mondlandschaft des Burren Nationalparks und erreichen die Klippen von Moher, eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Irlands: Über 8 Kilometer erstrecken sich hier teils senkrecht aus dem Atlantik aufragende Felsklippen, die mehr als 30.000 Seevögeln als Lebensraum dienen. An der Mündung des Shannon-Flusses besuchen wir bei Limerick die beeindruckend gut erhaltene Normannenburg „King John’s Castle”, die uns Einblicke in die mittelalterliche Eroberung und Kolonisierung Irlands durch die Engländer bietet. 4. TAG: Ring of Kerry – Nationalpark Killarney – Muckross House An der Küstenstraße des „Ring of Kerry” auf der Halbinsel Iveragh erwarten uns idyllische Küstenstädtchen, schöne Ausblicke und – als besonderes Highlight – ein sogenanntes „Sheepdog Trial”: Mittels Pfiffen vom Hirten dirigierte Hunde schaffen es mit Geschick und Geschwindigkeit, ganze Schafsherden zusammenzutreiben. Am „Ladies’ View” genoss schon Queen Victoria den herrlichen Blick über die Berge und Seen des Killarney Nationalparks. Ebenfalls aus viktorianischer Zeit stammt das Herrenhaus Muckross, das uns mit seiner originalgetreuen Einrichtung und den schönen Gärten in die Welt der anglo-irischen Aristokratie entführt. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Kutschenfahrt am Lough Leane – Blarney Castle – Cork – Titanic Experience Wir beginnen den Tag mit einer romantischen Pferdekutschenfahrt durch den Schlosspark von Kenmare. In der von Gärten umrahmten Burg von Blarney können wir den sagenumwobenen „Blarney Stone” küssen. In Cork besuchen wir den letzten Hafen, den die „Titanic” 1912 vor ihrer fatalen Atlantikfahrt anlief. Die preisgekrönte „Titanic Experience” führt uns auf den Spuren eines von 123 Passagieren durch originalgetreu rekonstruierte Innenräume des Luxusdampfers. 6. TAG: Rock of Cashel – Gestüt Kildare – Wicklow Mountains – Kloster Glendalough – Dublin Der sagenumwobene „Feenhügel” von Cashel mit dem weithin sichtbaren Rundturm war einst Sitz mittelalterlicher irischer Hochkönige. Das Nationalgestüt Kildare führt uns in die alte irische Tradition der Pferdezucht ein und bietet mit dem schönsten japanischen Garten Europas Gelegenheit zum Spazieren und Entspannen. In der wildromantischen Berglandschaft der Wicklow Mountains liegt die Klostersiedlung Glendalough. 7. TAG: Freizeit in Dublin oder Besichtigungsprogramm (fak.) mit Stadtführung und Innenbesichtigungen Trinity College/ Book of Kells, Christ Church Cathedral, Guinness Storehouse Museum und Auswanderermuseum „EPIC” (preisgekrönt!) 8. TAG: Rückflug Dublin – Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – München – Dublin / Dublin – Zürich – Wien, Reiseleitung, N/Halbpension, Busreise laut Programm, Flughafentaxen (Stand Sept. 19) Eintrittspaket (oblig.): 138,Besichtigungspaket Dublin (fak.): 52,Einbettzimmerzuschlag: 355,-

14. - 21. August 2020 ab 25 Personen

ab 1.669,51


NORDEUROPA

SPEKTAKULÄRES FJORDNORWEGEN

In Zusammenarbeit mit:

REISEPARADIES KASTLER BUS UND REISELEITUNG

Im Sommer ist genau der richtige Zeitpunkt, um mit uns den Süden Norwegens zu entdecken. Durch den hohen Sonnenstand geht die Sonne nie ganz unter und hüllt die Landschaft Norwegens ins schönste Licht. Besuchen Sie mit uns unberührte Landschaften, bezaubernde Städte, gewaltige Berge und imposante Fjorde. 1. TAG: Flug nach Oslo – Stadtrundfahrt – Nächtigung im Raum Oslo 2. TAG: Oslo (Flåmbahn (fak.)) – Geilo Heute fahren Sie durch das Hallingdal und Hemsedal in die spektakuläre Fjordregion Norwegens. Durch den 24 km langen Lærdalstunnel erreichen Sie den Ort Flåm am Aurlandsfjord. Hier haben Sie die Möglichkeit mit der berühmten Flåmbahn von Flåm nach Myrdal zu fahren. Anschließend fahren Sie entlang der Bergenbahnstrecke durch die Hochebene Hardangervidda nach Geilo. 3. TAG: Geilo – Hardangerfjord – Bergen 4. TAG: Bergen – Sognefjord – Skei Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Bergen. Sie sehen das hanseatische Hafenviertel Bryggen, die Festung Bergenhus und die Marienkirche. Anschließend setzten Sie Ihre Reise fort und gelangen mit einer Fähre über den mächtigen Sognefjord, auch „König der Fjorde“ genannt und längster und tiefster Fjord Europas. Die Region zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe und gehört zu den landschaftlich schönsten Regionen Skandinaviens. Am späten Nachmittag werden Sie die Eismassen des Jostedalsbreen Gletschers, dem größten Gletscher des europäischen Festlandes, in ihren Bann ziehen. 5. TAG: Skei – Geiranger – Ålesund Am Vormittag umfahren Sie noch die Ausläufer des Jostedals Gletschers, um gegen Mittag den bekanntesten Fjord Norwegens, den Geirangerfjord, zu erreichen. Vom kleinen Ort Hellesylt aus unternehmen Sie eine Schiffsfahrt, die zu den schönsten Augenblicken der Reise zählen wird. Sie durchfahren den berühmten Geirangerfjord und werden steile Felswände und zauberhafte Wasserfälle, wie den „Brautschleier“ oder die „Sieben Schwestern“

© pixabay

52

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

bestaunen. Vom Ort Geiranger aus nehmen Sie die Adlerstraße, wo Sie vom Aussichtspunkt Ornesvingen einen letzten traumhaften Blick auf den Fjord werfen können. Eine letzte Fährverbindung bringt Sie über den Storfjord von wo Sie Ihre Reise nach Ålesund fortsetzen. 6. TAG: Ålesund – Trollstigen – Gudbrandstal Ihr Tag beginnt mit einer kurzen Stadtrundfahrt durch die Jugendstilstadt Ålesund, die beim Aussichtspunkt Fjellstua am Stadtberg Aksla endet, wo Sie einen eindrucksvollen Blick auf die Stadt und die umliegenden Inseln haben werden. Ein Abstecher bringt Sie zu einer der bekanntesten Bergstraße des Landes, der Trollstigen. Sie überwindet auf 11 Haarnadelkurven eine Höhendifferenz von mehr als 400 Metern, um auf ein Hochplateau zu gelangen wo eine grandiose Aussicht auf Sie wartet. Anschließend verlassen Sie die Küstenregion und gelangen in das liebliche Gudbrandstal mit seinen fruchtbaren Äckern und großen Bauernhöfen. Der norwegische Dichter Henrik Wergeland gab dem Gudbrandstal schon im 19. Jh. den klangvollen Beinamen „Tal der Täler“. 7. TAG: Mjøsa See – Rückflug Oslo – Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – Oslo – Wien mit Austrian, Reiseleitung, N/Halbpension in 3- und 4-Sterne-Hotels, Busreise lt. Programm, Fähren: Oppedal – Lavik, Hellesylt – Geiranger, Eidsdal – Linge, Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Flåmbahn Flåm – Myrdal und Zugfahrt Myrdal – Geilo (fak.): 85,Einbettzimmerzuschlag: 330,-

20. - 26. Juni | 9. - 15. Juli 2020 28. Juli - 3. August 2020

1.398,-


NORDEUROPA

METROPOLEN DES NORDENS

REISEPARADIES KASTLER BUS UND REISELEITUNG

In Zusammenarbeit mit:

Diese besondere Reise bringt Ihnen die drei wunderbaren Hauptstädte von Norwegen, Schweden und Dänemark näher. So haben Sie dann einen schönen Überblick nicht nur über die Städte selbst, sondern auch von der jeweiligen Lebensweise und den kulturellen Höhepunkten der Hauptstädte in den drei Ländern. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Reise!

© Olga Miltsova

1. TAG: Flug Wien – Oslo – Stadtrundfahrt 2. TAG: Oslo – Örebro Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Osten und überqueren die norwegisch - schwedische Grenze. Die westschwedische Provinz Värmland ist eine einzigartige Naturattraktion, in den endlosen Wäldern glitzern an die 10.000 Seen. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Örebro, deren Wahrzeichen das Schloss Örebro idyllisch auf einer Insel mitten in der Stadt liegt. 3. TAG: Örebro – Stockholm Am heutigen Tage wartet mit dem Besuch des königlichen Schlosses Gripsholm (fak.) ein wahrer Höhepunkt Ihrer Reise auf Sie (Eintritt nicht inkludiert). In Schweden ist es bekannt als das Schloss des Königs Gustav Vasa, der es 1537 errichten ließ. Neben der besonderen Architektur beeindruckt vor allem die umfangreiche Porträtsammlung, die mehr als 2.000 Werke umfasst. Genießen Sie auch die wunderschöne Aussicht über den malerischen Mälarsee mit seinen zahlreichen malerischen Buchten und kleinen Inseln. 4. TAG: Stockholm – Linköping Nach dem Frühstück erkunden Sie die schwedische Hauptstadt Stockholm mit einer ausführlichen Stadtrundfahrt. Sie sehen dabei die Altstadt, Gamla Stan, das Königliche Schloss, das Rathaus und die zahlreichen Inseln und Schären, die das Bild der Stadt prägen. Am Nachmittag verlassen Sie die Stadt und machen einen kurzen Halt in Trosa, einem malerischen Fischerdorf mit vorgelagertem Schärengarten. 5. TAG: Linköping – Trollhättan Der Vätternsee bildet den Schwerpunkt des heutigen Tages. Die Landschaft, die ihn umgibt, zählt zu den schönsten des Landes. Zunächst erkunden Sie einen Abschnitt des berühmten Göta Kanals mit der Schleusentreppe in Berg. In Vadstena wandeln Sie auf den Spuren der Heiligen Brigitta. Tagesziel ist die westschwedische Stadt Trollhättan. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

6. TAG: Göteborg – Malmö Am Morgen erreichen Sie die quirlige Hafenstadt Göteborg, die Sie bei einer Stadtrundfahrt erkunden werden. Sie sehen u. a. die Prachtstraße Avenyn, das Künstlerviertel Haga und die Oper. Entlang der Westküste Schwedens mit seinen zahlreichen Inseln erreichen Sie die Stadt Lund, wo sich inmitten des mittelalterlichen Stadtkerns der älteste Dom Skandinaviens befindet. Schon von weitem ist der Turning Torso in Malmö, das höchste Gebäude Skandinaviens, zu sehen. Eine kurze Rundfahrt durch Malmö beendet den heutigen Tag. 7. TAG: Kopenhagen – Rückflug nach Wien Nach dem Frühstück überqueren Sie die mächtige Öresundbrücke und gelangen nach Dänemark. Der heutige Vormittag steht ganz im Zeichen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen. Neben der kleinen Meerjungfrau bieten Schloss Christiansborg, das neue Opernhaus, Schloss Amalienborg, die Börse, der Nyhavn sowie der Rathausplatz mit seiner belebten Fußgängerzone unvergessliche Eindrücke. Fahrt zum Flughafen Kopenhagen und Rückflug nach Wien. Unsere Leistungen:

Flug Wien – Oslo und Kopenhagen – Wien mit Austrian, Reiseleitung, N/Halbpension in 3- und 4-Sterne-Hotel, Busreise lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Schloss Gripsholm (fak.): 14,Einbettzimmerzuschlag: 270,-

29. Juni - 5. Juli 2020 6. - 12. August 2020

ab 1.198,-

Vorbehaltlich Änderungen im Routenverlauf bedingt durch Hotelwechsel oder Wetter- und Straßenverhältnisse! 53


NORDEUROPA

DÄNEMARKS GESCHICHTE UND KULTUR REISEPARADIES KASTLER BUS REISELEITUNG: DR. ROLAND KASTLER

In Zusammenarbeit mit:

UND REISELEITUNG

Auf den Spuren von "Hygge" (Gemütlichkeit), den Wikingern und der ältesten Monarchie der Welt. Das kleine Königreich Dänemark bietet eine faszinierende Vielfalt von Sehenswürdigkeiten, welche sich auf einen einzigartigen Landschaftsraum – der übrigens völlig verschieden von den anderen skandinavischen Ländern gestaltet ist – sowie auf eine interessante und reichhaltige Geschichte gründen. 1. TAG: Wien – Kopenhagen – Roskilde Flug nach Kopenhagen und Stadtbesichtigung. Neben der kleinen Meerjungfrau bieten die imposante Grundtvig-Kirche, Schloss Christiansborg, die Frauenkirche, Schloss Amalienborg, die Börse, der Nyhavn sowie der Rathausplatz mit seiner belebten Fußgängerzone unvergessliche Eindrücke. Weiterfahrt nach Roskilde. 2. TAG: Nordseeland – Roskilde Am heutigen Tag entdecken Sie den nordöstlichen Teil der Insel Seeland. Sie fahren zunächst zum Schloss Frederiksborg, dem herausragendsten Renaissance-Bau Dänemarks. Die Nordseelandrundfahrt führt weiter über Schloss Fredensborg an die schmalste Stelle des Øresunds, nach Helsingør. Eine zauberhafte Küstenstraße führt Sie entlang der Dänischen Riviera nach Kopenhagen. In Roskilde besichtigen Sie zum Abschluss des Tages den Dom St. Lucius (UNESCO-Welterbe und Nationalheiligtum des Landes). 3. TAG: Die Insel Fünen – Middelfart Über die großartige Störebeltbrücke gelangen Sie in die grüne Oase Dänemarks, die Insel Fünen. Ihr erster Halt ist das Schloss Egeskov, eines der besterhaltenen Wasserschlösser Europas, umgeben von einer einmaligen Park- und Gartenlandschaft. Anschließend fahren Sie in den Hauptort der Insel nach Odense, wo sich das weltberühmte Hans Christian Andersen-Museum befindet. 4. TAG: Halbinsel Jütland Nach dem Frühstück fahren Sie in den kleinen Ort Jelling, eine der wichtigsten historischen Stätten Dänemarks. Hier befinden sich beeindruckende Runensteine aus der Wikingerzeit. Um die Mittagszeit erreichen Sie die zweitgrößte Stadt des Landes, Aarhus. Die Stadt an der Meerenge Kattegat steht wie kaum eine andere Stadt in Dänemark für Innovation, moderne Kunst und Architektur.

© iStock scanrail

54

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Nordjütland Gegen Ende des 19. Jh. begeisterten sich viele skandinavische Künstler für die abgelegenen Landschaften und besonderen Lichtverhältnisse des nördlichen Jütlands. Auch heute lockt die Schönheit der Region nach wie vor Besucher an: von Wanderdünen und versandeten Türmen bis zum Aufeinandertreffen von Nord- und Ostsee an der Landspitze Grenen. 6. TAG: Aalborg – Esbjerg Nördlich von Aalborg in Lindholm Høje lädt ein großartiges Gräberfeld der Eisen- und Wikingerzeit zur Erkundung ein. Von dort aus erfolgt die Weiterreise entlang des prächtigen Limfjordes, welcher die Nordsee mit dem Kattegat verbindet, nach Vilsund. Sie erkunden den kleinen Fischerort Hvide Sande der inmitten einer spektakulären Dünenlandschaft liegt. 7. TAG: Ribe – Rückflug nach Wien Am letzten Tag Ihrer Reise fahren Sie nach Ribe, dessen eindrucksvolle Vergangenheit bei einem Rundgang offensichtlich werden wird. Im Anschluss erkunden Sie die Insel Rømø. Zum Abschluss wandeln Sie auf „dänischen Spuren“ im Raum Schleswig bevor Sie den Flughafen Hamburg erreichen.

Unsere Leistungen:

Flug Wien – Kopenhagen, Hamburg – Wien mit Austrian, qualifizierte Reiseleitung, N/Halbpension in 3- und 4-Sterne-Hotels, Busreise lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Eintrittspaket (Dom Roskilde, Schloss Egeskov, H. C. Andersen Museum Odense, fak.): 65,Einbettzimmerzuschlag: 370,-

14. - 20. August 2020

1.398,-


NORDEUROPA

WALES · BRITANNIENS WILDER WESTEN Diese wunderschöne Region im äußersten Westen Großbritanniens ist ein echter Geheimtipp! Vom Massentourismus verschont, findet man hier Natur pur und britische Dorfidyllen. Wildromantische Berg- und Küstenlandschaften prägen die letzte Zuflucht der britischen Kelten, deren zäher Widerstand gegen die englisch-normannische Eroberung einige der schönsten mittelalterlichen Burgen Europas hervorbrachte. REISELEITUNG: DR. ANDREAS RATHBERGER–REITER 1. TAG: Direktflug Wien – London – Walisisches Nationalmuseum St. Fagan – Tintern Abbey – Cardiff 2. TAG: Cardiff – Caerphilly Castle – Bücherstadt Hay-on-Wye Wir besichtigen Cardiff, die dynamische und vielseitige Hauptstadt von Wales. Weiter geht es in das Walisisch-Englische Grenzland, wo die beeindruckende Wasserburg Caerphilly Stolz und Macht der normannischen „Marcher Lords” symbolisiert. In den Antiquariaten und Buchgeschäften der idyllischen Kleinstadt Hay-on-Wye kann man so manches Schnäppchen machen.

© pixabay

3. TAG: Tagesausflug Brecon Beacons: Die südwalisischen „Highlands” Inmitten einer an Schottland erinnernden Hochland-Szenerie besuchen wir wichtige Ausgangsorte der Industrialisierung Europas: In Blaenavon sehen wir jenes Eisenwerk, in dem 1878 die Massenherstellung von Stahl entwickelt wurde. Gleich daneben befindet sich die riesige Kohlemine „Big Pit”, wo uns ein ehemaliger Bergarbeiter durch die unterirdischen Stollen führt. In Cyfarthfa zeigt das Schloss der Industriellenfamilie Crawshay den Reichtum der großen Fabriksherren. Eine einfache Wanderung zwischen den schroffen Hügeln und dunkelblauen Seen des Brecon Beacon Nationalparks beschließt den Tag. 4. TAG: Halbinsel Gower – Swansea – Raum Pembroke Wir besuchen die unter Naturschutz stehende Halbinsel Gower, wo sich im einsamen Hochmoor von Cefn Bryn eines der größten steinzeitlichen Grabmonumente Großbritanniens befindet. Bei Rhossili sehen wir den vielleicht schönsten Sandstrand der Welt und den vom Meer umspülten, steinernen „Drachenkopf” von Worms Head. In der alten Industrie- und Universitätsstadt Swansea begeben wir uns auf die Spuren des begnadeten Dichters und Trinkers Dylan Thomas. 5. TAG: Halbinsel Pembroke: Küstenwanderung – Pembroke Castle – St. Davids – Fishguard Südwestwales besitzt eine der wildromantischsten Küsten ganz Großbritanniens! Ein Spaziergang auf dem berühmten Küstenwanderweg bietet Ausblicke auf Steilklippen und Gelegenheit zur Beobachtung seltener Seevögel. Weiterfahrt nach Pembroke, dessen gut erhaltene Wasserburg Ursprungsort der walisischenglischen Tudor-Dynastie (König Heinrich VIII., Königin Elisabeth I.) ist. In St. Davids besuchen wir die beeindruckende, großteils romanische Kathedrale des walisischen Nationalheiligen David. Im liebenswert-schrulligen Dörfchen Fishguard ist man bis heute stolz auf die Bauersfrauen, die hier 1797 mit Heugabeln eine französische Invasionsarmee stoppten. 6. TAG: Küsten, Burgen und Legenden: Aberystwyth – Harlech Castle – Llandudno Heute geht es zunächst nach Aberystwyth, das mit seinem Pier und der viktorianischen Strandpromenade an das Seebad Brighton erinnert. Auf einer landschaftlich reizvollen Strecke zwischen Bergen und Meer erreichen wir die Burg von Harlech Castle. 7. TAG: Mount Snowdon – Zahnradbahnfahrt auf den Gipfel (fak.) – Insel Anglesey – Caernarfon Castle – Llanfairpwll... – Great Orme Mit der Zahnradbahn (fak.) fahren wir heute auf den Mount Snowdon, den höchsten Gipfel von Wales und England, der großartige Ausblicke über die nordwalisischen Berglandschaften bietet. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© visitwales

© visitwales

Auf der Insel Anglesey besuchen wir anschließend das Dorf mit dem längsten Ortsnamen Europas: Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch. Am Nachmittag erkunden wir mit Caernarfon Castle die mächtigste Burg des Landes. Auf der Halbinsel Great Orme sehen wir abschließend noch die uralten Höhlen eines gewaltigen, prähistorischen Kupferbergwerks. 8. TAG: Chester – Manchester – London, Direktflug nach Wien Unsere Leistungen:

Flug Wien – London/ Manchester – Wien, Reiseleitung, N/Halbpension, Busreise lt. Programm. Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Aufpreis Zahnradbahn Snowdon (fak.): 39,Eintrittspaket (oblig.): 64,Einbettzimmerzuschlag: 275,-

23. - 30. Juli 2020 ab 20 Personen

1.549,55


NORDEUROPA

SCHOTTLANDS UNGEZÄHMTER NORDEN

MIT DEN ORKNEY-INSELN SOWIE DEN ÄUSSEREN UND INNEREN HEBRIDEN!

Inseln, Meer und Hochlandtäler

REISELEITUNG: DR. ANDREAS RATHBERGER–REITER

© pixabay

© pixabay

Je weiter man in Schottland nordwärts fährt, desto rauer, wilder und schöner wird die Landschaft! Gemäß dieser Devise liegt der Schwerpunkt unserer Reise auf den ”Highlands and Islands”. Egal ob Sie dieses Land zum ersten oder zum wiederholten Mal besuchen – Schottland mit seiner einzigartigen Natur und spannenden Geschichte wird Sie begeistern! 1. TAG: Flug Wien – Edinburgh – Besichtigung Edinburgh 2. TAG: Blair Atholl Distillery – Highland Folk Museum – Culloden – Inverness Über den Firth of Forth geht es hinauf in das schottische Hochland. Wir besichtigen zunächst eine Whiskydestillerie. Weiter geht es in Schottlands ältestes Freilichtmuseum. Bei einem Spaziergang über das Schlachtfeld von Culloden können wir uns in die Welt des letzten Highlanderaufstandes versetzen, ehe uns ein Spaziergang durch Inverness in die Gegenwart zurückholt. Hotelbezug im nahen Städtchen Beauly. 3. TAG: Nordostküste: Munlochy – Dunrobin Castle – Castle Sinclair – Fährüberfahrt nach Orkney Wir besuchen eine geheimnisvolle Kultstätte im Wald, wo die Einheimischen noch heute eine „Heilige Quelle” verehren. Weiterfahrt nach Dunrobin Castle, das sich wie ein Märchenschloss über einem unwirklich schönen Terrassengarten erhebt und die mittelalterlichen Ruinen von Castle Sinclair, die auf sturmumtosten Klippen das Meer überragen. Bei der Fährüberfahrt nach Orkney haben wir die Chance, zahlreiche Seevögel und eventuell Robben oder sogar Orcas zu sehen. 4. TAG: Orkney-Inseln Auf den Orkney-Inseln im äußersten Norden Schottlands erwarten uns überraschend grüne Landschaften und spannende Geschichte(n)! In Kirkwall zeugen die mächtige St. Magnus Kathedrale und der Jarlspalast von der Besiedelung Orkneys durch norwegische Wikinger. Weiter westlich finden wir geheimnisvolle Steinkreise, Grabhügel und das durch eine Sanddüne sensationell konservierte Steinzeitdorf von Skara Brae (UNESCO Welterbe). Die Bucht von Scapa Flow war im Zweiten Weltkrieg Hauptbasis der Britischen Kriegsflotte – noch heute erinnern hier Schiffswracks an deutsche U-Boot Angriffe. 5. TAG: Rückfahrt aufs Festland – Panoramafahrt Nordwestküste – Smoo Cave – Ullapool Vom alten Walfängerhafen Stromness bringt uns die Fähre zurück aufs Festland. Mit dem Bus fahren wir entlang der kaum besiedelten Nordwestküste von Caithness durch menschenleere Gegenden voller Naturschönheit. Die riesige Höhle Smoo Cave

© pixabay

birgt einen unterirdischen Wasserfall und schaurige Legenden. Tagesziel ist der idyllische Fischerhafen Ullapool, wo 1944-1945 der Maler Oskar Kokoschka Zuflucht und Inspiration suchte. 6. TAG: Fährüberfahrt Insel Lewis – Steinkreis Calanais – Freilichtmuseum Arnol – Leuchtturm am „Butt of Lewis” Mittels Fähre erreichen wir die Insel Lewis, Hauptinsel der Äußeren Hebriden. Inmitten idyllischer Landschaft liegt hier der beeindruckend gut erhaltene, 5.000 Jahre alte Steinkreis von Calanais. Nachdem wir uns am Torffeuer gewärmt haben, bieten beim Leuchtturm am ”Butt of Lewis” spektakuläre Klippen Gelegenheit zur Beobachtung von Robben und Seevögeln. 7. TAG: „Inselkreuzfahrt” Hebriden: Lewis – Harris – Uist – Skye – Morar Nach einem frühen Frühstück erleben wir die rauhe Inselwelt der Äußeren und Inneren Hebriden: Zuerst geht es mit dem Bus auf die Insel Harris. Von hier bringt uns eine Fähre zuerst nach Uist, dann weiter nach Skye. Je nach Wetterlage erkunden wir die Halbinsel Trotternish oder suchen Zuflucht in Dunvegan Castle (fak.). 8. TAG: Glenfinnan – Glencoe – Loch Lomond – Glasgow Die wunderschone Bergkulisse am Seeufer bei Glenfinnan diente als Drehort der „Harry Potter” Filme. Das Gletschertal von Glencoe gilt zurecht als vielleicht schönstes Tal der schottischen Highlands. Nach einer Mittagspause am Loch Lomond verlassen wir die Highlands und erreichen Glasgow, einst zweitwichtigste Stadt des britischen Empires. Besuch im Riverside Museum (geplant von Zaha Hadid). Nach dem Abendessen folgt ein abendlicher Rundgang mit Besuch eines stimmungsvollen Pubs. 9. TAG: Schiffshebewerk Falkirk Wheel (Außenbesichtigung) – Rückflug Edinburgh – Wien Unsere Leistungen:

Flug Wien – Edinburgh – Wien (via Frankfurt), Reiseleitung, N/Halbpension, Flughafentaxen (Stand Juli 19). Eintrittspaket (oblig.): 96,Einbettzimmerzuschlag: 375,-

3. - 11. August 2020 ab 25 Personen 56

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

1.997,-


NORDEUROPA

MUSIKREISE OSLO & KOPENHAGEN

In Zusammenarbeit mit:

Grandiose Höhepunkte skandinavischen Kunstgeschehens Konzert Cecilia Bartoli

Im Konzerthaus Kopenhagen

Romeo und Julia in der Osloer Oper

(fak.)

(fak.) Ballett

REISEPARADIES KASTLER BUS UND REISELEITUNG

Carmen (fak.) von G. Bizet In der Osloer Oper 1. TAG: Flug Wien – Kopenhagen – Stadtbesichtigung 2. TAG: Kopenhagen: Höhepunkte der Kunst – „Konzert Cecilia Bartoli“ (fak.) Am heutigen Tag begegnen Sie zunächst dem überragenden Werk des bereits zu Lebzeiten vielfach ausgezeichneten dänischen Bildhauers Bertel Thorvaldsen. Anschließend besuchen Sie den in Übereinstimmung mit der Landschaft konzipierten Skulpturenpark des bedeutendsten Museums für moderne und zeitgenössische Kunst in Dänemark. Am Abend erwartet Sie der erste musikalische Höhepunkt, ein Konzert (fak.) der für ihre fabelhafte Stimme und für Ihre souveräne Technik weltberühmten Mezzosopranistin Cecilia Bartoli.

© pixabay

3. TAG: Öresundbrücke – Dom zu Lund – Göteborg Über die beeindruckende Öresundbrücke gelangen Sie nach Schweden, wo Sie in Lund den in seiner Bedeutung für Skandinavien nicht hoch genug einzuschätzenden romanischen Dom kennen lernen werden. Anschließend Weiterfahrt nach Göteborg, bekannt für den größten skandinavischen Hafen sowie für seine technischen Hochschulen und Konzerne. Sie erkunden die Stadt mit ihren Kanälen, Prachtstraßen sowie äußerst lebendigen Stadtteilen. 4. TAG: Blick in die Vergangenheit: Gräberfeld von Pilane – Felszeichnungen bei Tanum – Oslo Mit dem landschaftlich besonders reizvoll gelegenen Gräberfeld von Pilane, auf welchem eine alljährlich wechselnde Skulpturenausstellung eingebunden ist, sowie den Felszeichnungen von Tanum, die auch ein UNESCO-Welterbe darstellen, besichtigen Sie herausragende Zeugnisse vergangenen Kultur- und Sozialgeschehens. Am Abend erreichen Sie die faszinierende norwegische Hauptstadt Oslo. 5. TAG: Edvard Munch am Oslofjord – „Romeo und Julia" (fak.) Auf den Spuren von Edvard Munch, dem international wahrscheinlich bekanntesten norwegischen Künstler, führt uns der Ausflug des heutigen Tages entlang des im höchsten Maße beeindruckenden Oslofjords. Inmitten bezaubernder Landschaft finden wir nicht nur einstige, heute zu Museen umgestaltete Besitztümer des Künstlers vor, sondern vor allem auch zahlreiche Motive zu berühmten Werken. Zurück in Oslo erleben wir am Abend eine Aufführung des Balletts „Romeo und Julia" (fak.) im Opernhaus von Oslo, dessen kolossale Architekturkonzeption das bis dahin umfangreichste Kulturprojekt der Nachkriegszeit in Norwegen darstellte. 6. TAG: Oslo Stadtbesichtigung – neues Munch-Museum – „Carmen“ Mehrere Museumsneubauten, von denen einer schon abgeschlossen ist und ein weiterer im Frühjahr eröffnet werden soll, sind dazu gedacht, norwegisches Kunst- und Kulturschaffen in einem großartigen repräsentativen Rahmen erlebbar zu machen. Vor allem der Eröffnung des 12-geschossigen neuen Munch-Museums, welche für das Frühjahr 2020 angekündigt wird, wird dabei eine

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

zentrale Rolle zukommen, umfasst doch das Erbe Munchs über 28000 Gemälde, Skizzen, Fotos und Skulpturen. Weitere Höhepunkte Ihres Besichtigungsprogramms werden das Werk Gustav Vigelands sowie die Wikingerschiffe bedeuten, bevor am Abend erneut das Osloer Opernhaus zu einer Vorführung lädt: Diesmal erwartet uns G. Bizets Meisterwerk „Carmen", eines der populärsten Werke der Opernliteratur. 7. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Rückflug nach Wien Unsere Leistungen:

Flug Wien – Kopenhagen, Oslo – Wien mit Austrian, Reiseleitung, N/Frühstück in 3- und 4-Sterne-Hotels, 1 Abendessen am 4. Tag, 1 Mittagessen am 5. Tag, Busreise lt. Programm, Eintrittskarte „Carmen“ (Kat. 3), Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Aufpreis bessere Eintrittskarten: „Carmen“: 18,- / 23,„Konzert mit Cecilia Bartoli“ (fak.): 135,- / 177,- / 205,„Romeo und Julia“ (fak.): 85,- / 97,- / 103,Einbettzimmerzuschlag: 450,-

11. - 17. Juni 2020

ab 1.798,57


NORDEUROPA

In Zusammenarbeit mit:

WUNDERSCHÖNES SCHWEDEN Das kontrastreiche und vielfältig bezaubernde Land mit seinen weiten Landstrichen wird auch Sie begeistern! Lernen Sie bei dieser Reise idyllische Städte, die pulsierende Hauptstadt Stockholm und viele kulturelle Sehenswürdigkeiten kennen. Astrid Lindgren sagte seinerzeit: „Ich wohne in dem schönsten Land der Welt“!

REISEPARADIES KASTLER BUS UND REISELEITUNG

© iStock

1. TAG: Flug Wien – Stockholm – Stadtrundfahrt 2. TAG: Stockholm – Schloss Gripsholm – Linköping Am heutigen Tage wartet mit dem Besuch des königlichen Schlosses Gripsholm (fak.) ein wahrer Höhepunkt Ihrer Reise auf Sie. In Schweden ist es bekannt als das Schloss des Königs Gustav Vasa, der es 1537 errichten ließ. Neben der besonderen Architektur beeindruckt vor allem die umfangreiche Porträtsammlung, die mehr als 2.000 Werke umfasst. Genießen Sie auch die wunderschöne Aussicht über den malerischen Mälarsee mit seinen zahlreichen malerischen Buchten und kleinen Inseln. Anschließend machen Sie Halt in Trosa, einem malerischen Fischerdorf mit vorgelagertem Schärengarten. 3. TAG: Götakanal und Vätternsee Der Götakanal ist jene Wasserstraße zwischen Göteborg und Stockholm, die zu Beginn des 19. Jh. errichtet wurde und 58 Schleusen aufweist. Erleben Sie eine der schönsten Teilstrecken des Götakanals während einer mehr als dreistündigen Fahrt von Berg nach Borensberg mit neun Schleusen, zwei Aquädukten in einer faszinierenden Landschaft mit Häusern und Herrensitzen aus dem 18. und 19. Jh. Der Vätternsee bildet den zweiten Schwerpunkt des Tages. Die Landschaft, die ihn umgibt, zählt zu den schönsten des Landes. In Vadstena wandeln Sie auf den Spuren der Heiligen Brigitta.

© iStock reimphoto

4. TAG: Linkoping – Kalmar Nach dem Frühstück erreichen Sie eine der ältesten Städte des Landes, Vimmerby. Hier wurde Astrid Lindgren geboren, die für ihre zahlreichen Kinder- und Jugendbücher wie Pippi Langstrumpf, Ronja Räubertochter oder Michel aus Lönneberga bekannt wurde. Um die Mittagszeit gelangen Sie in die Stadt Kalmar, in dessen Schloss die Kalmarer Union gegründet wurde. Zum Abschluss des Tages fuhrt Sie ein kurzer Abstecher auf die wunderschöne Insel Öland, die auf der UNESCO Welterbeliste steht. Zahlreiche Windmühlen, Leuchttürme und eine Vielzahl an Feuchtgebieten und Naturreservaten prägen das Bild der Insel. 5. TAG: Kalmar – Malmö Der heutige Tag führt Sie an die Südspitze Schwedens. Erster Halt ist in der Seebefestigungsstadt Karlskrona, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Lund, wo sich der älteste Dom Skandinaviens befindet. Inmitten des mittelalterlichen Stadtkerns liegt dieser mächtige Dom, der im 12. Jh. errichtet wurde. Schon von weitem ist der Turning Torso in Malmö, das höchste Gebäude Skandinaviens, zu sehen. 6. TAG: Malmö – Halden Entlang der Westküste Schwedens weiter Richtung Norden in die quirlige Hafenstadt Göteborg, die Sie bei einer Stadtrundfahrt erkunden werden. Sie sehen u. a. die Prachtstraße Avenyn, das Künstlerviertel Haga und die Oper. Am Abend erreichen Sie die schwedisch-norwegische Grenze. 7. TAG: Rückflug Oslo – Wien Unsere Leistungen:

Flug Wien – Stockholm, Oslo – Wien mit Austrian, Reiseleitung, N/Halbpension in 3-Sterne- und 4-SterneHotel, Busreise lt. Programm, Fahrt auf dem Götakanal, Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Einbettzimmerzuschlag: 300,© iStock scanrail

58

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

19. - 25. Juli 2020

1.398,-


NORDEUROPA

NORDKAP & LOFOTEN AB TROMSØ

In Zusammenarbeit mit:

Traumwelt über dem Polarkreis

Die Kombination „Nordkap und Lofoten“ bietet die Möglichkeit, die einzigartige Inselwelt der Lofoten, die wunderschöne Küstenstrecke und das beeindruckende Felsplateau des Nordkaps innerhalb einer Woche zu besuchen. Der Blick vom Nordkap auf das Eismeer während der Mitternachtssonne bleibt ein unvergessliches Erlebnis. Ein besonderes Highlight im „Reich der Mitternachtssonne" ist die Inselgruppe der Lofoten und der Vesterålen, die sich durch ihre unberührte Natur, beeindruckende Bergwelt, malerische Sandstrände und türkisfarbene Gewässer auszeichnen.

© visitnorway.com · julieweiss

© visitnorway.com · Bjarne-Riesto

© visitnorway.com

1. TAG: Anreise Flug von Wien nach Tromsø. Nach Ihrer Ankunft erfolgt die Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Stadtrundfahrt. 2. TAG: Tromsø – Honningsvåg – Nordkap Heute überqueren Sie auf der Fähre den traumhaften Ullsfjord und den Lyngenfjord und können das atemberaubende Panorama der Lyngenalpen genießen. Schließlich fahren Sie durch den 6.875 m langen Nordkaptunnel und gelangen auf die Nordkapinsel Magerøy. Nach dem Abendessen besuchen Sie (fak.) das 302 m hohe Nordkapplateau, um die Mitternachtssonne zu erleben. 3. TAG: Honningsvåg – Enontekiö Sie verlassen die Nordkapinsel und fahren Richtung Süden. Hier in der Heimat der Sami, erleben Sie deren jahrhundertlangen Traditionen und besuchen eine Silberschmiede in Kautokeino. Am Abend erreichen Sie die norwegisch-finnische Grenzregion. 4. TAG: Enontekiö – Kiruna Heute besuchen Sie eine der ältesten Rentierfarmen Finnlands (fak.). Bei einer Führung wird die Sami Kultur mit spannenden Geschichten erzählt. Zum Abschluss können Sie die sympathischen Tiere auch füttern und fotografieren. Sie überqueren die schwedische Grenze und fahren nach Jukkasjärvi, nahe Kiruna. Hier wird seit 1989 jeden Winter aufs Neue das berühmte Icehotel mit fantastischen Eisskulpturen und Zimmern aus Eis und Schnee errichtet. Bei einer Führung entdecken Sie diese fantastische Eiswelt (fak.). 5. TAG: Kiruna – Harstad Bei einer Besichtigung von Kiruna sehen Sie auch das weltgrößte Eisenerz-Bergwerk. Sie folgen anschließend dem Eisenerz und gelangen in den Abisko Nationalpark, der zu den ältesten Nationalparks Europas zählt. Ein kurzer Abstecher bringt Sie nach Narvik, dessen Hafen auch im Winter eisfrei ist und die Verschiffung des Erzes aus Kiruna das ganze Jahr über ermöglicht.

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

6. TAG: Lofoten Bei einer Inselrundfahrt lernen Sie heute die Inselgruppe der Lofoten kennen. Neben der fast unberührten Wildheit der Natur finden Sie auch kleine, romantische Fischerdörfer. Wir halten in Svolvær, der Hauptstadt des Archipels, und genießen im hübschen Ort Henningsvær das Panorama. 7. TAG: Leknes – Bodø Die spektakulären letzten Kilometer des „König Olavs Weg“ führen Sie heute durch malerische Fischerdörfer. Am Nachmittag gelangen Sie von Moskenes aus mit einer Fähre über den Vestfjord nach Bodø. 8. TAG: Abreise Fahrt zum Flughafen Bodø und Rückflug nach Wien. Unsere Leistungen:

Flug Wien – Tromsø / Bodø – Wien mit Austrian, Reiseleitung, N/Halbpension in 3- und 4-Sterne Hotels, Busreise, Fähre Breivikeidet – Svendsby, Lyngseidet – Olderdalen, Moskenes – Bodø. Einbettzimmerzuschlag: 500,-

15. - 22. Juni | 13. - 20. Juli 2020 27. Juli - 3. August 2020

ISLAND

1.998,In Zusammenarbeit mit:

Insel aus Feuer und Eis HÖHEPUNKTE DER REISE: Direktflug von Wien nach Island – Südisland – Höfn – Egilsstadir – Akureyri – Tagesausflug Myvatn – Akureyri – Reykjavik (Stadtrundfahrt) und Zeit zur freien Verfügung in Reykjavik – Rückflug

23. - 30. Juni | 30. Juni - 7. Juli 2020 14. - 21. | 21. - 27. Juli 2020 28. Juli - 4. August 2020

ab 2.265,-

BITTE FORDERN SIE DAS DETAILPROGRAMM AN! 59


NORDEUROPA

WELTNATURERBE SÜDNORWEGEN Von Fantastischen Fjorden zu Mystischen Fjellen

Norwegen beeindruckt immer wieder! Lernen Sie bei unserer einzigartigen Rundreise durch die dramatischen Landschaften Südnorwegens besonders intensiv die weltberühmten Fjorde, die prächtigen und mystischen Fjell-Gegenden sowie herausragende Landschafts- und Kulturstätten kennen und lieben.

© pixabay

5. TAG: Ålesund – Westkap – Insel Selje – Skei Über die Insel Gursköy und mittels der Fährpassage Årvik-Koparnes erreichen wir wieder das Festland, von wo aus wir südlich von Åheim zum einst gefürchteten Westkap vorstoßen werden. Der 496 m hohe Felsen, dessen Klippen bei Stad steil in das Meer eintauchen, bietet einen grandiosen Ausblick. Rückfahrt über Selje, Bootsfahrt zur gleichnamigen Insel. Entlang des beeindruckenden Nordfjords fahren wir weiter nach Skei.

© pixabay

1. TAG: Flug nach Oslo – Gudbrandstal Nach der Ankunft geht es nach Eidsvoll, wo wir die Geschichte und Atmosphäre der norwegischen Verfassung an deren Geburtsstätte nachspüren können. Über Lillehammer erreichen wir das „Tal der Täler“, das Gudbrandstal, welches einen ersten landschaftlichen Höhepunkt darstellen wird. 2. TAG: Peer Gynt Weg – Dovrefjell – Trondheim Wie einst die Pilger und Könige werden auch wir die Provinz Tröndelag über das Dovrefjell ansteuern. Deren Hauptort Trondheim, eine der charmantesten Städte Norwegens, gilt es anschließend intensiv zu erkunden. 3. TAG: Kristiansund – Atlantikstraße Heute erleben wir nicht nur die uralte Hafenstadt Kristiansund (Hafen seit der Jungsteinzeit genutzt, seit 1691 eine der wichtigsten Produktionsstätten des Exportschlagers „Klippfisch“), sondern auch einen landschaftlichen Höhepunkt: Über die aus zwölf Brücken bestehende, dramatische Atlantikstraße fahren wir nach Molde. 4. TAG: Molde – Geirangerfjord (Weltnaturerbe) – Ålesund Über Andalsnes erreichen wir die beeindruckenden Gipfel der Trolltindane und klettern anschließend den atemberaubenden Trollstigen empor. Weiterfahrt zum Norddalsfjord. Nach dessen Überquerung kommen wir über die „Adlerstraße“ nach Geiranger. Nachdem Sie den weltberühmten Ort kennen gelernt haben, unternehmen Sie eine Schifffahrt im Geirangerfjord – vorbei an zahlreichen Wasserfällen, wie z. B. den „Sieben Schwestern“ oder dem „Brautschleier“. Anschließend legen wir eine der schönsten Strecken Westnorwegens zurück und erreichen nach einer Fährüberfahrt die eindrucksvolle Jugendstilstadt Ålesund. 60

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

6. TAG: Skei – Stabkirche Borgund – Schifffahrt Sognefjord (Weltnaturerbe) – Bergen Heute besichtigen wir die Stabkirche von Borgund, ein herausragendes Beispiel norwegischer Stabbaukunst und eines der ältesten erhaltenen Holzgebäude Europas. Anschließend unternehmen wir eine Schifffahrt durch den Aurlands- und den Naeröyfjord, Seitenarme des Sognefjords. Diese Strecke gehört zu den schönsten Fjordabschnitten Norwegens. Alternativ können Sie eine Fahrt mit der berühmten Flåmbahn (fak.) unternehmen. Tagesziel ist Bergen, eine der sehenswertesten Städte Europas. 7. TAG: Bergen – Hardangerfjord – Geilo Vormittags Besichtigung von Bergen. Anschließend Fahrt entlang des prächtigen Hardangerfjords und über das großartige Hochfjellplateu der Hardanger-Vidda bis nach Geilo. Einen grandiosen Eindruck von der Landschaftsstruktur des „arktischen Fjells“ werden Sie am Vöringfossen gewinnen. 8. TAG: Numedal – Oslo Zum Abschluss dieser faszinierenden Reise durchqueren wir heute noch eines der vor allem durch die Literatur bekannten norwegischen Bauerntäler – das Numedal. Dabei erreichen wir Uvdal, wo wir eine der beiden in Norwegen noch vorhandenen Stabkirchen des Numedal-Typs besichtigen. Anschließend Besuch von Heddal. Weiter geht es in die Hauptstadt Oslo. Stadtbesichtigung mit Besuch der Innenstadt, des Vigelandparks, des Rathauses und des Wikinger-Schiffsmuseums. 9. TAG: Fortsetzung der Stadtbesichtigung – Rückflug Unsere Leistungen: Flug Wien – Oslo – Wien (via Frankfurt), qualifizierte Reiseleitung, N/Halbpension, Busreise lt. Programm, Fährfahrten, Flughafentaxen (Stand Sept. 19). Schiffsfahrt Flam–Gudvangen (fak.): 49,Zugfahrt Flam–Myrdal–Voss (fak.): 54,Fahrt mit Hurtigruten (fak.): auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 375,-

26. Juni - 4. Juli 2020 ab 20 Personen

1.897,-


NORDEUROPA

GOTLAND · ÖLAND · BORNHOLM Sagenumwobene Sonneninseln der Ostsee REISELEITUNG: DR. ROLAND KASTLER Eine Reise zu den skandinavischen Ostseeinseln bedeutet, die wärmsten und sonnigsten Gegenden Dänemarks und Schwedens kennen zu lernen. Sie bedeutet aber auch grandiose Impressionen und viel Abwechslung. Während Bornholm noch maßgeblich von Gneisen und Graniten bestimmt ist, definieren Kalksteinstrukturen und eiszeitliche Ausformulierungen das Landschaftsbild der schwedischen Ostseeinseln. Die einzigartige Pflanzenvielfalt der Steppen Ölands kennzeichnet ein Weltnaturerbe, die Zeugnisse einer bis nach Nowgorod und Byzanz reichenden Handelstradition auf Gotland ein UNESCO-Weltkulturerbe. © Helena Wahlmanimagebank.sweden.se

© Rodrigo Rivas Ruiz imagebank.sweden.se

1. TAG: Flug Wien – Kopenhagen – Ystad – Bornholm Teil I Über die technisch eindrucksvolle Öresundbrücke erreichen wir Schweden, wo wir in Ystad mittels Fährverbindung nach Bornholm übersetzen werden. Im Zuge unserer ersten Inselrundfahrt unternehmen Sie einen Stadtrundgang in Rönne und lernen den Wald Almindingen sowie die zum Norden verschiedenen geologischen Strukturen des Südens kennen. 2. TAG: Bornholm Rundfahrt II – Fährüberfahrt Ystad Heute geht es in den Norden der Insel, wo wir den architektonisch auch als Rückzugsorte ausformulierten und weit über Bornholms Grenzen hinaus bekannten Rundkirchen begegnen werden. Darüber hinaus widmen wir uns dem schönsten Ort der Insel mit seinen malerischen Häusern, den Feigen- und Maulbeerbäumen und besichtigen die eindrucksvoll, hoch über dem Meer gelegene Festungsruine Hammerhus. 3. TAG: Fährüberfahrt aufs Festland – Ales Stenar – Simrishamn – Karlskrona Im Süden Schwedens finden wir nicht nur fantastische Steindenkmäler, wie z. B. die jahrtausendealte größte Schiffssteinsetzung des Landes, sondern vor allem auch eine herrliche fruchtbare Landschaft vor. In Karlskrona unternehmen Sie dann einen Stadtrundgang, der die Seebefestigungsstruktur der Stadt, die ein UNESCO-Weltkulturerbe darstellt, eingehend veranschaulicht. 4. TAG: Karlskrona – Insel Öland – Kalmar Das heute von der UNESCO geschützte Weltnaturerbe von Öland begeisterte einst schon Carl von Linne, gibt es doch eine Vielzahl von nur hier vorkommenden Orchideenarten. Im größten zusammenhängenden Kalksteinplateau der Welt mit seinen Steppenheiden sind darüber hinaus erstaunlich viele in Schweden sonst kaum vorkommende Vogelarten verbreitet. Der nördliche Teil Ölands dagegen präsentiert sich fruchtbarer und mit großartigen Wald- und Strandgebieten ausgestattet. Hier befindet sich auch der Sommersitz des schwedischen Königshauses, dessen eindrucksvolle Parkanlagen wir besichtigen werden. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Tag auf einer der schönsten der schwedischen Sonneninseln. 5. TAG: Fahrüberfahrt Gotland – Visby Rundgang Am späten Vormittag startet die ca. 3-stündige Schifffahrt nach Gotland, dessen überragende Hauptstadt, Visby, wir mittels eines ersten Stadtrundganges erkunden werden. Das einzigartige Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© Elisabeth Edén imagebank.sweden.se

mittelalterliche Stadtbild mit den grandiosen hanseatischen Bürgerhäusern, den formvollendeten Kirchenbauten und -ruinen, vollkommen umgeben von einer Stadtmauer des 15. Jh., zeugt von der immensen historischen Bedeutung, die der Stadt einst zukam. 6. TAG: Stadtrundgang Visby II – Zeit zur freien Verfügung Wir setzen die Besichtigung der Altstadt fort, wobei weitere Schwerpunkte auf die Struktur der Altstadt und auf das Museum Fornsalen, welches u. a. herausragende Beispiele der berühmten gotländischen Bildsteine präsentiert, gelegt werden. 7. TAG: Gotland – der Norden Bei unserem Ausflug nach Norden, bei dem wir auch auf eine vorgelagerte kleinere Insel vordringen werden, gilt es attraktive Sandstrände, vor allem aber die schönsten Beispiele von „Raukar“, den berühmten bis zu 8 m hohen Kalktürmen, zu entdecken. Die verwitterten Kalksteinformationen liegen herrlich an den Strand anschließend und in ein karges Geröllfeld eingebettet, wodurch sich zusammen mit den Lichtverhältnissen eine Großartigkeit an Landschaftsszenerie ergibt, die einst schon Ingmar Bergman, den berühmten schwedischen Filmemacher, zu zahlreichen Filmen inspirierte. 8. TAG: Gotland – der Süden Auf Gotland sind mehr als 90 mittelalterliche Kirchen vorzufinden. Am letzten Ausflugstag widmen wir uns den herausragendsten Beispielen von Landkirchen. Darüber hinaus erreichen wir die herrlichen Landschaften des Südens, wo wir eine kleine Wanderung unternehmen werden, lernen einstige Wikingersitze und die kunsthistorisch bedeutenden gotländischen Bildhauerschulen kennen. 9. TAG: Fährüberfahrt von Gotland und Rückflug nach Österreich Unsere Leistungen: Flug Wien – Kopenhagen und Stockholm – Wien, Reiseleitung, N/Halbpension, Busreise laut Programm, Flughafentaxen (Stand Aug.19). Eintritts- und Führungsgebühren (oblig.): 80,Einbettzimmerzuschlag: 398,Kleingruppenzuschlag 15 - 19 Personen: 120,-

24. Aug.- 1. Sept. 2020 ab 20 Personen

ab 1.895,61


NORDEUROPA

FASZINIERENDES BALTIKUM Durch die Länder des Bernsteins

Estland, Lettland, Litauen, geografisch unter dem Begriff „Baltikum“ zusammengefasst, verweisen gemäß ihres Bezuges zur Ostsee auf eine große gemeinsame Handels- und Seefahrtstradion. Über zahlreiche weitere spannende Ähnlichkeiten hinaus, wie z. B. der Liebe zur Musik, entwickelten die Länder jedoch auch jeweils spezifische Kulturgeschichten bzw. Kulturidentitäten.

1. TAG: Flug Wien – Tallinn – Erste Erkundungen 2. TAG: Stadtbesichtigung Tallinn – Freilichtmuseum Rocca-al-Mare Vormittags eingehende Besichtigung der estnischen Hauptstadt Tallinn. Am Nachmittag besuchen wir das Freilichtmuseum „Rocca-al-Mare“. 3. TAG: Durch die „Lettische Schweiz“: Tallinn-Cesis-Sigulda-Riga Wir verlassen Estland und erreichen dessen südliches Nachbarland Lettland. Am Rande des Nationalparks Gauja erreichen wir die Stadt Cesis, die im Mittelalter Mitglied der Hanse und Bollwerk des Schwertbrüder- und Deutschritterordens war. Auch das nahe Sigulda besitzt mit der aus roten Ziegeln erbauten, liebevoll rekonstruierten Bischofsburg Turaida ein beeindruckendes Zeugnis des Mittelalters. Durch eine idyllische Landschaft, die als „lettische Schweiz“ bekannt ist, fahren wir an die Küste nach Riga, in die Hauptstadt Lettlands. 4. TAG: Riga und Jurmala Am Vormittag erkunden wir mit einer Führung die Altstadt der geschichtsträchtigen Hafenmetropole Riga. Allen politischen Wirren und Kriegen zum Trotz beeindruckt die heute zu gleichen Teilen lettisch- und russischsprachige Stadt mit ihrer gut erhaltenen Altstadt, einem an Hamburg erinnernden Flair, dem heute als Präsidentensitz dienenden Schloss und dem 1867 im Stil eines florentinischen Palazzo errichteten Parlamentsgebäude. Am Nachmittag besuchen wir Jurmala, den „Strand von Riga“. 5. TAG: Riga – Rundale – Siauliai – Klaipeda Auf Schloss Rundale begegnen wir heute dem Glanz des russischen Zarenreichs, welches das heutige Lettland vom 18. bis ins frühe 20. Jh. beherrschte. Der von einem Schlosspark umgebene, barocke Prachtbau wurde nach Plänen von Bartolomeo Rastrelli, dem Architekten der Petersburger Eremitage, als Sommerresidenz der kurländischen Herzöge errichtet. Es beherbergt bis heute die beeindruckende Kunstsammlung der ehemals herzoglichen Familie Biron. Wir überqueren die Grenze nach Litauen und besuchen bei Siauliai den berühmten „Berg der Kreuze“, wo seit dem 19. Jh. lettische Familien Kreuze zum Gedenken an verstorbene Angehörige aufstellen. Trotz mehrerer Versuche der 62

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

sowjetischen Machthaber, die Anlage in den 1960er und 1970er Jahren zu zerstören, wurde sie immer wieder neu errichtet, so dass heute mehr als 50.000 Kreuze den Hügel bedecken. Weiter geht es nach Klaipeda, dem ehemaligen Memel. 6. TAG: Klaipeda und die Kurische Nehrung Am Vormittag erkunden wir das Zentrum der Stadt Klaipeda, die auf eine besonders bewegte Geschichte zurückblickt. Auch heute noch ist die seit der Unabhängigkeit wieder aufblühende Hafenstadt gemischtsprachig und wird neben Russen und Litauern auch von Deutschbalten bewohnt. Am Nachmittag geht es zum litauischen Teil der Kurischen Nehrung. Einzigartige Landschaftsformen und Einblicke in das Leben des Schriftstellers Thomas Mann, der hier sein Sommerhäuschen hatte, erwarten uns. 7. TAG: Klaipeda – Kaunas – Trakai – Vilnius Wir fahren nach Südosten und erreichen die zweitgrößte Stadt Litauens, Kaunas. Eine gemütliche, von Cafés, Galerien und Boutiquen gesäumte Fußgängerzone verbindet hier die mittelalterliche Altstadt mit der Neustadt aus dem 19. Jh. In Trakai sehen wir anschließend die vielleicht schönste Burganlage des Baltikums, die inmitten eines Sees emporragt. Weiterfahrt nach Vilnius, in die Hauptstadt des heutigen Litauens. 8. TAG: Vilnius (Besichtigung u. a. der Altstadt mit prachtvollen Gebäuden) – Rückflug nach Wien Unsere Leistungen: Flug München – Tallinn (via Frankfurt), Vilnius – München, durchgehend deutschsprachige Reiseleitung, N/Halbpension, Busreise, Eintritts- und Führungsgebühren lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Okt. 19). Einbettzimmerzuschlag: 233,Flüg ab Wien: auf Anfrage

17. - 24. September 2020 ab 20 Personen

1.459,-


NORDEUROPA

FINNLAND MIT ÅLANDINSELN Kultur und Natur im Land der tausend Seen REISELEITUNG: DR. ROLAND KASTLER Das junge Finnland findet seine beträchtlichen kulturhistorischen Wurzeln nicht nur im Westen, sondern beispielsweise im Seengebiet bzw. in Karelien auch im Osten. Hier werden wir nicht nur orthodoxe Traditionen kennenlernen, sondern auch auf den Spuren des finnischen Nationalepos „Kalevala“ und dem damit verwobenen Nationalbewusstsein wandeln. Herausragende Höhepunkte der Reise werden neben den historisch wichtigen Städten Turku und Helsinki insbesondere die einzigartigen Landschaftsstrukturen der Ålandinseln sowie der Finnischen Seenplatte bedeuten.

© Martina Bötscher

1. TAG: Flug nach Stockholm – Rundgang durch die zauberhafte schwedische Stadt Sigtuna – Überfahrt Ålandinseln – 2 Nächte in Mariehamn 2. TAG: Ganztägige Rundfahrt auf den Ålandinseln mit der Hauptinsel Åland und der Insel Vårdö – mit kleiner Wanderung durch fantastische Schärenlandschaft 3. TAG: Im Zeichen der Ostsee: Mariehamn – Fährüberfahrt nach Turku In Mariehamn, dem Hauptort der Inseln, werden wir erleben, welch reichhaltige Kulturgeschichte Åland zu bieten hat. Naturgemäß kommt dabei der Handelsschifffahrt eine zentrale Bedeutung zu, die wir mit dem Besuch des Schifffahrtsmuseums und dem Seefahrerviertel nachvollziehen werden. Am Nachmittag Fährüberfahrt nach Turku. 4. TAG: Von alten und neuen Hauptstädten: Turku und Helsinki Turku (wichtigste Stadt bis ins 19. Jh. mit dem Dom, dem bedeutendsten mittelalterlichen Bau Finnlands) – Erste Stadtbesichtigung von Helsinki mit der Festung Suomenlinna. 5. TAG: Im Herzen Seenfinnlands Das Saimaa-Seengebiet, Heimat einer wunderbar artenreichen Fauna, ist das größte Seensystem Europas. Auf einigen seiner unzähligen Inseln malerisch gelegen, finden wir das kulturelle Zentrum des Saimaa vor, Savonlinna, Austragungsort der alljährlich stattfindenden weltbekannten Opernfestspiele. Hier unternehmen wir eine Schifffahrt (fak.) und besichtigen die schönste Burg des Landes, Olavinlinna. 6. TAG: Aufbruch nach Karelien Nordkarelien gestaltet sich immer noch seenreich, jedoch hügeliger und wird dementsprechend landschaftlich großartig bestimmt durch den 347 m hohen Koli. In vielen Gemeinden sind hier lebendige und stark ausgeprägte christlich-orthodoxe Traditionen vorzufinden. Wir besichtigen zunächst das herausragendste Beispiel eines orthodoxen Klosters, Uusi Valamo. Anschließend Weiterfahrt zu einem der schönsten Seen Finnlands, dem Pielinen, wo wir die ausdrucksstarken Holzarbeiten der Künstlerin Eva Ryynänen bestaunen werden. Durch unberührte ostfinnische Landschaft erreichen wir schließlich Kuhmo.

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© Visit Åland / Tiina Tahvanainen

7. TAG: Auf den Spuren des finnischen Nationalepos Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Kalevala (Nationalepos), identitätsstiftend für die finnische Nation und immer wieder wichtige Inspiration für ganze Kunstsparten. Wir besuchen zunächst das Informationszentrum Juminkeko und werden uns anschließend auf die Spuren von Elias Lönnrot begeben, wenn wir in authentische, von Stille und Ruhe umgebene Dörfer vordringen, in welchen die alte, nur mündlich weitergegebene Tradition des Runengesangs noch lebendig ist. 8. TAG: Kuopio – Jyväskylä Das sehenswerte, äußerst lebendige Kuopio ist Mittelpunkt des Land- bzw. Schiffsverkehrs der großartigen Landschaft Savo. Die Stadt zeichnet sich u. a. durch prächtige und wertvolle Kunstschätze orthodoxer Kirchenmuseen aus. Einen weiteren Höhepunkt des Tages wird der grandiose Ausblick über die finnische Seenplatte vom Puijoberg aus darstellen. In Jyväskylä wird uns mit den Bauten Alvar Aaltos weltberühmte finnische Architektur begegnen. 9. TAG: Tuusula-See – Järvenpää Der am Tuusula-See niedergelassenen Künstlerkolonie gehörten neben den Komponisten Jean Sibelius und Joonas Kokkonen auch herausragende Dichter sowie Maler an. Ihre Gesamtkunstwerke stellen bemerkenswerte Zeugnisse des „finnischen Aufbruchs“ dar. Wir besichtigen die karelisch inspirierte Blockhausvilla Pekka Halonens sowie die Villa Ainola, wo viele der großen Werke Jean Sibelius entstanden sind. 10. TAG: Porvoo (mittelalterliche Stadtanlage mit entzückenden kleinen Gassen und malerischen Speicherhäusern) – Stadtbesichtigung Helsinki – Rückflug nach Österreich Unsere Leistungen: Flug Wien – Stockholm, Helsinki – Frankfurt – Wien, qualifizierte Reiseleitung, N/Halbpension in Hotels ° der guten Mittelklasse, Fährüberfahrten zu den Alandinseln und nach Turku, Busreise im 4-Sterne Bus lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Sept. 19). Bootsfahrt Savonlinna (fak.): auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 394,-

4. - 13. September 2020 ab 20 Personen

1.969,63


NORDEUROPA

TRAUMHAFTES SÜDSCHWEDEN

In 9 Tagen herrliche Kultur inmitten fantastischer Landschaften REISELEITUNG: DR. ROLAND KASTLER Felsenküsten und immens beeindruckende Schärenwelten, riesige Seengebiete, hellgelbe Getreidefelder sowie wilde Blumenwiesen mit grandiosen Baumbeständen bestimmen das eindrucksvolle Landschaftsbild Südschwedens. Inmitten dieser landschaftlichen Vielfalt ragt eine großartige Anzahl von Kulturstätten auf, die Sie mittels eines harmonisch abgestimmten Besichtigungsprogramms kennen lernen werden.

© pixabay

1. TAG: Flug Wien – Kopenhagen – Weiterfahrt nach Göteborg (Stadtbesichtigung und Rundfahrt mit dem Paddanboot) 2. TAG: Tjörn – Vänernsee – Varnhem Entlang der Küste nördlich von Göteborg geht es zunächst auf die Insel Tjörn, wo wir einen besonders malerischen Abschnitt der schwedischen Inselwelt kennen lernen werden. Den herausragenden Hohepunkt wird das Gräberfeld von Pilane bedeuten, auf welchem alljährlich eine imposante Skulpturenausstellung präsentiert wird. Anschließend Weiterfahrt zum Vänernsee, an dem das vielleicht lieblichste Schloss Schwedens, Schloss Läcko liegt. Bevor wir schließlich unseren Nächtigungsort Skövde erreichen werden. Schließlich besichtigen wir noch die kunsthistorisch beeindruckende Klosterkirche zu Varnhem. 3. TAG: Mälarsee – Alfred Nobel – Schloss Gripsholm Landschaftlich gesehen setzen wir unsere Fahrt entlang des Vänernsees fort, um dann in die wunderschöne Landschaft des Mälarsees überzuwechseln. Unser Besichtigungsprogramm widmet sich zunächst Alfred Nobel. Als besonderer Höhepunkt gilt auch unser nächster Aufenthalt, das aufgrund seiner Architektur, Innenausstattung und Portraitsammlung beeindruckende und aus der Literatur bekannte Schloss Gripsholm. Unsere verbleibende, landschaftlich herausragende Strecke nach Uppsala führt uns mitten durch den mittels Buchten und Wasserarmen stark gegliederten Mälarsee. 4. TAG: Uppsala – Stockholm/ Älvsjö Der heutige Vormittag steht ganz im Zeichen des einstigen geistigen Zentrums und der ältesten Universitätsstadt des Landes. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf den Dom, in dem u. a. Gustav Wasa, der vielleicht berühmteste der schwedischen Könige, begraben liegt, und auf Gamla Uppsala mit den außergewöhnlichen königlichen Grabhügeln. Weiterfahrt nach Stockholm/ Älvsjö. und Besichtigung der herausragend schönen Metropole. 5. TAG: Stockholm – Schärenrundfahrt (fak.) – Nyköping Der Vormittag steht heute für eigene Erkundungen zur Verfügung. Lernen Sie bei einer Schifffahrt (fak.) die faszinierende Landschaft der Schären, die 30.000 Inseln umfasst, kennen (Mindestteilnehmerzahl). Bevor wir Stockholm verlassen, besichtigen wir auch noch das imposante Wasaschiff, das größte Kriegsschiff des 30-jährigen Krieges. 64

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© Ola Ericson

6. TAG: Schifffahrt Götakanal (fak.) – Vätternsee Der Götakanal ist jene Wasserstraße zwischen Göteborg und Stockholm, die zu Beginn des 19. Jh. errichtet wurde und 58 Schleusen aufweist. Wir werden ein Teilstück dieses Kanals bereisen (fak.). Der Vätternsee bildet den zweiten Schwerpunkt des Tages. Die Landstriche, welche ihn umgeben, zählen zu den schönsten des Landes. Dies werden wir in Vadstena, wo wir auf den Spuren der Heiligen Birgitta wandeln werden, verstehen. 7. TAG: Kalmar – Insel Öland (Weltnaturerbe) Auf unserem Weg nach Kalmar werden wir zunächst das Geburtshaus von Astrid Lindgren besichtigen. Anschließend geht es über Schloss Kalmar, in dem die „Kalmarer Union“ verhandelt worden ist, auf die wunderschöne Insel Öland (UNESCO-Weltnaturerbe). 8. TAG: Seebefestigungsstadt Karlskrona – Ales Stenar – Malmö Entlang der Küste Blekinges geht es zur SeebefestigungsstadtKarlskrona (UNESCO-Welterbe), deren Struktur sowie deren imposantes Schifffahrtsmuseum wir erkunden werden. In Schonen begeben wir uns auf prähistorische Spuren zu einem vermeintlichen Königsgrab aus dem 2. Jh. v. Chr. und zu Schwedens größter Schiffssteinsetzung „Ales stenar“. 9. TAG: Dom zu Lund – Transfer zum Flughafen Kopenhagen über die herausragende Öresundbrücke – Rückflug Unsere abschließenden Besichtigungsschwerpunkte werden die Stadt Malmö sowie Skandinaviens erster Erzbischofssitz, die Domkathedrale zu Lund, bedeuten.

Unsere Leistungen: Flug Wien – Kopenhagen – Wien, Reiseleitung, N/Halbpension, Busreise lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Nov. 19). Götakanalschifffahrt (fak.): 45,Schärenschiffsfahrt (fak.): 35,Exkl. Eintritts- und zusätzliche Führungsgebühren Einbettzimmerzuschlag: 335,-

8. - 16. August 2020 ab 20 Personen

1.597,-


SÜD-/OSTEUROPA

ZYPERN · APHRODITES TRAUM

In Zusammenarbeit mit:

© pixabay

© iStock Oleg P

© Primareisen

© pixabay

1. TAG: Flug Wien – Larnaka Flug von Wien nach Larnaka. Empfang durch unsere örtliche deutschsprechende Reiseleitung. Nach dem Transfer in Ihr Hotel haben Sie den Rest des Tages zur Erholung. 2. TAG: Larnaka und Umgebung Heute fahren Sie ins Dorf Kiti und besichtigen dort die byzantinische Kirche Panagia Angeloktisti und die Moschee von Hala Sultan und spazieren rund um den Salzsee von Larnaka. Danach erwartet Sie die Kirche des Heiligen Lazarus, eines der schönsten Beispiele byzantinischer Architektur auf Zypern. 3. TAG: Weltkulturerbe Paphos Der erste Stopp auf Ihrem Weg nach Paphos (UNESCO Welterbe) ist der wunderschöne Strand Petra tou Romiou, die legendäre Geburtsstätte der Aphrodite. In Kato Paphos angekommen besichtigen Sie die berühmten Mosaike in den Häuser Dionysos, Aion und Thyseus, sowie die Königsgräber. Danach haben Sie etwas freie Zeit für den malerischen Fischerhafen. Am Nachmittag besichtigen Sie noch die Paulussäule, bevor es wieder zurück in Richtung Limassol geht. 4. TAG: Zypriotischer Wein Am Morgen Fahrt in die Altstadt von Limassol mit Stadtbesichtigung. Entlang mediterraner Zitrusplantagen führt Sie Ihr Weg nach Kourion, das noch heute geschichtliche Zeitzeugen wie das Römische Theater und das Haus des Eustolios mit seinen prächtigen Fußbodenmosaiken und der Römischen Badeanlage beherbergt. Nach der Besichtigung Weiterfahrt zum Dorf Omodos, dem Weinbaugebiet von Limassol. In der Taverne Ampelothea wird Ihnen der Koch erklären, wie einige der typisch zypriotischen Gerichte zubereitet werden. Danach kommen Sie in den Genuss einer Weinprobe. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Troodos Gebirge und Kloster Kykkos Das imposante Troodos-Gebirge erstreckt sich über den Großteil des Südens und Westens der Insel und ist an seiner höchsten Stelle fast 2000 m hoch. Nach einer Fahrt durch malerische Dörfer und schattigen Wald erreichen Sie das Dorf Kalopanagiotis und besichtigen dort die Kirche Agios Ioannis Lampadistis. Der Kirchenkomplex vereinigt gleich drei Kapellen: Die des hl. Johannes, die des Agios Iraklidios und eine lateinische Kapelle. Die erhaltenen Fresken datieren bis aufs 13. Jh. zurück. Weiterfahrt zum Kykkos Kloster. Dieses bekannteste und reichste Kloster Zyperns wurde 1100 gegründet und ist der hl. Jungfrau geweiht. 6. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Ausflug Nikosia (fak.) Gestalten Sie den Tag entspannt nach Ihren eigenen Vorstellungen, oder nehmen Sie an einem fakultativ buchbaren Ausflug nach Kyrenia und Nikosia teil. Fahrt nach Nikosia, wo Sie beide Teile der Stadt kennen lernen. Besichtigung der Johanneskathedrale und Spaziergang durch die Altstadt. Im nördlichen Teil der Stadt besichtigen Sie die berühmte Karawanserei Buyuk Han und die Kathedrale Agia Sophie. Weiterfahrt Richtung Norden über die Pentadaktylos Gebirgskette. Der Fischerhafen von Kyrenia ist einer der schönsten im ganzen Mittelmeer. Anschließend Fahrt zum Dorf Bella Pais, wo Sie die die gotische Abtei besichtigen. 7. TAG: Rückflug nach Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – Larnaka – Wien mit Austrian, Reiseleitung, N/Halbpension, Busreise lt. Programm, Meze Essen in Omodos, Kochdemonstration, Weinprobe, Flughafentaxen (Stand Sept. 19). Kyrenia & Nikosia (fak.): 79,Einbettzimmerzuschlag: 155,- / 160,- / 180,-

15. - 21. März 2020 26. April - 2. Mai 2020 27. Sept. - 3. Okt.2020

ab 899,ab 999,ab 1.099,65


SÜD-/OSTEUROPA

PRAG

Osterbräuche in Tschechien Erleben Sie die tschechische Hauptstadt und besuchen Sie die vielen, sehr traditionell ausgerichteten Ostermärkte, die man sonst nirgends in dieser Form sieht. Auf den drei bekanntesten Plätzen, dem Wenzelsplatz, dem Altstädter Ring und dem Platz der Republik finden Sie diese wahren Raritäten, bei denen Sie neben Ostereiern und -ruten, Klöppelspitze, Osterschmuck und natürlich auch Holzspielzeug und Marionetten finden. Das reiche Kulturprogramm mit Musik- und Tanzveranstaltungen und die Vorführung alter Handwerke sowie die vielen kulinarischen Stände runden das Programm ab. 1. TAG: Anreise nach Prag – Besuch der Ostermärkte Nach der Ankunft lernen Sie Prag auf einer geführten Stadtbesichtigung näher kennen und werden von den vielen weltberühmten Sehenswürdigkeiten begeistert sein. Anschließend können Sie sich auf den diversen Ostermärkten, die alljährlich zigtausende Besucher anlocken, wunderbar auf Ostern einstimmen und das eine oder andere Schnäppchen ergattern. Nicht zu vergessen die vielen lokalen Produkte, wie z. B. am Spieß gebratener Schinken, lecker gegrillte Würstchen sowie Kuchen und Gebäck, laden zum Verweilen ein. Abends können Sie dann noch eines der stimmungsvollen Lokale aufsuchen und vielleicht eine der vielen weltbekannten Biersorten probieren. 2. TAG: Besuch der Ostermärkte – Rückreise Heute können Sie vor der Rückreise nochmals einen gemütlichen Bummel durch die diversen Ostermärkte unternehmen und noch das eine oder andere Geschenk erwerben.

© CzechTourism

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück, Stadtführung. Einbettzimmerzuschlag: 25,-

119,-

28. - 29. März 2020

21. - 22. November 2020 (Herbsttermin) Preis in Ausarbeitung

MARBURG – EINFACH TRAUMHAFT! HOTEL IM ZENTRUM! Die aufregende Mischung aus Geschichte, Wissenschaft, Kultur und urbanem Ambiente bietet Ihnen in Marburg eine einzigartige Kulisse für diese Wochenend-Reise. Den Auftakt bildet die slowenische Hauptstadt Laibach. 1. TAG: Laibach – Marburg Österreichisches, aber auch mediterranes Flair verströmt die Stadt Laibach, wie Sie bei einem Rundgang feststellen können. Mediterran wird es dann in der Altstadt und an den Brücken am Fluss Ljubljanica, besonders sehenswert ist die Drachenbrücke. Sie besticht als Wahrzeichen Laibachs. Angekommen in Marburg nehmen Sie Quartier im Hotel im Zentrum, wo etwas Zeit bleibt, um anschließend einen gemütlichen Bummel durch die Stadt unternehmen oder an der Bar des Hotels den Abend wunderbar ausklingen lassen zu können. 2. TAG: Marburg – Heimreise Nach dem Frühstück werden Sie zu einer Stadtführung in Marburg abgeholt. Flanieren Sie durch den stolzen Mittelpunkt des nordöstlichen Teil Sloweniens. Über die blühende Stadtgeschichte erzählt der architektonische Reichtum der vergangenen Jahrhunderte, der sich an den Fassaden der Häuser spiegelt und allen Stürmen zum Trotz noch immer einen gut erhaltenen Stadtkern aufweist. Anschließend beginnt die Heimreise.

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück, Stadtführung Laibach und Marburg. Einbettzimmerzuschlag: 20,-

25. - 26. April 2020 66

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

139,-


SÜD-/OSTEUROPA

ATHEN UND INSELHÜPFEN AUF DEN KYKLADEN, INSELN DES LICHTS

In Zusammenarbeit mit:

(Paros, Antiparos, Santorin, Delos, Mykonos)

Die Kykladen in Griechenland sind wohl das schönste und beliebteste Reiseziel Europas. Entdecken Sie diese malerischen Inseln.

6. TAG: Insel Santorin Santorin, die einzigartige Vulkaninsel erwartet Sie. Sie bummeln durch die schönen Gassen von Fira, Hauptstadt von Santorin. Die Stadt ist berühmt für den traumhaften Ausblick, steil abfallende Felsenküsten und zauberhaften Buchten. Ebenfalls besuchen Sie den malerischen Ort Oia, das wohl schönste Dorf der Insel mit seinen weißen Häusern und blauen Kirchenkuppeln.

© iStock neirfry

1. TAG: Flug Wien – Athen – nach der Begrüßung durch die Reiseleitung Transfer zum Hotel – Zeit zur freien Verfügung 2. TAG: Athen – Insel Paros Heute besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten bequem bei einer Busfahrt. In der Akropolis, dem Wahrzeichen Athens, können Sie die Spuren einer glorreichen Epoche bewundern. Freizeit – anschließend Transfer zum Hafen Piräus – Einschiffung und Fahrt nach Paros. Transfer in Ihr Hotel auf Paros. 3. TAG: Zur freien Verfügung, Bade-Erholungstag Der heutige Tag steht Ihnen frei zur Verfügung! Legen Sie einen Erholungstag ein, entspannen Sie am Strand oder bummeln Sie durch den Hauptort der Insel Paros, Parikia, der als Schifffahrtsund Transportzentrum der Kykladen gilt. 4. TAG: Paros und Insel Antiparos Heute machen Sie in Parikia einen Rundgang durch die malerische Altstadt und besichtigen die Kirche Ekatontapiliani. Sie fahren nach Pounta und machen eine Bootsfahrt zur Schwesterninsel Antiparos. Die Insel ist bekannt für ihre Ursprünglichkeit und ist Anziehungspunkt für viele Künstler und Stars wie Tom Cruise oder Tom Hanks. Fahrt zurück nach Paros und weiter nach Marathi zu den berühmten Marmorsteinbrüchen. Anschließend fahren Sie zum Fischerdorf Pisso Livadi und zur Hafenstadt Naoussa. Rückfahrt. 5. TAG: Zur freien Verfügung- Bade-Erholungstag Gestalten Sie den heutigen Tag nach eigenen Vorstellungen und entdecken Sie die Insel Paros auf eigene Faust oder erholen Sie sich am Strand. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

7. TAG: Insel Delos und Insel Mykonos Mit dem Ausflugsboot fahren Sie nach Delos, die berühmteste und heiligste aller Inseln. Geburtsort des Gottes Apollon und Artemis. Besuch der Ausgrabungsstätte. Danach Weiterfahrt zur Insel Mykonos, Insel der Windmühlen. Rundgang durch den malerischen Ort und Freizeit. Rückfahrt ins Hotel. 8. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Bade-Erholungstag Den heutigen Tag können Sie nach eigenen Vorstellungen gestalten! Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels, bummeln Sie durch die Altstadt oder entdecken Sie den Strand Kolimbithres an der Nordküste der Insel. 9. TAG: Insel Paros – Athen Sie nehmen Abschied von den Kykladen und reisen mit der Fähre nach Athen. Abends haben Sie die Möglichkeit den letzten Tag in Athen mit einem „Griechischer Abend" (fak.) ausklingen zu lassen. Rückfahrt ins Hotel gegen 23.00 Uhr. 10. TAG: Nach dem Frühstück Rückflug nach Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – Athen – Wien mit Austrian. Deutsch/englischsprachige Reiseleitung, 7 N/Frühstück im 3-Sterne Polos Hotel Paros od. ähnl. auf Paros, 2 N/Frühstück im 4-Sterne Hotel Ilissos od. ähnl. in Athen, alle Transfers wie angeführt, Überfahrten zu den angeführten Inseln, Ausflüge lt. Programm, Eintrittsgebühren, Flughafentaxen (Stand Juli 19). Griechischer Abend mit Abendessen und Musik: 90,Einbettzimmerzuschlag: 330,- (Saison A) / 340,- (Saison B)

Saison A - Tägliche Anreise: 1. - 31. Mai | 15. - 30. September 2020

1.379,-

Saison B - Tägliche Anreise: 1. - 30. Juni 2020

1.449,67


SÜD-/OSTEUROPA

FRÜHLING AN DER OPATIJA RIVIERA Erholung pur an der „österreichischen Riviera“

Etwa fünfzehn Kilometer von Rijeka entfernt, liegt das bezaubernde Seebad Opatija, einer der ältesten Fremdenverkehrsorte Kroatiens, den schon die „Reichen und Schönen“ des 19. Jh. inkl. Kaiserhaus zu ihrem liebsten Urlaubsziel erklärten. Ausflüge nach Rovinj, Rijeka sowie auf die Insel Krk vervollständigen diese Zeitreise, die die Romantik der früheren Zeit wieder aufleben lässt.

RIJEKA – EUROPÄISCHE KULTURHAUPTSTADT 2020!

© pixabay © pixabay

© pixabay

1. TAG: Anreise nach Opatija Ihr schönes 4-Sterne-Hotel, direkt an der Uferpromenade gelegen, bietet nach Ihrer Ankunft die Möglichkeit, am hoteleigenen Strand die Seele baumeln zu lassen. Genießen Sie den Duft des kristallklaren Meeres und den Ausblick auf die vorgelagerten Inseln der Kvarner Bucht. 2. TAG: Ausflug Insel Krk Nach der beeindruckenden Anreise entlang der Kvarner Bucht erwartet Sie die mondäne Insel mit der von mächtigen Stadtmauern umgebenen, 2000 Jahre alten Stadt Krk. Weitere Höhepunkte sind die reizende Promenade des romantischen Ferienortes Malinska, die malerische Kulisse der Puntarska Draga Bucht mit der Klosterinsel Kosljun, sowie das Städtchen Vrbnik, mit seinen verwinkelten Gässchen und geheimnisvollen Plätzen, wo Sie den nur in dieser Region kultivierten Zlahtina Weißwein probieren sollten. 3. TAG: Opatija und Kulturhauptstadt Rijeka Bis ins Jahr 1844 reicht die touristische Geschichte Opatijas, oftmals auch als „alte Dame“ oder „Perle der Adria“ bezeichnet. Hier spüren Sie das vielschichtige Kulturerbe und den Charme der Spuren, die die k&k Monarchie hinterlassen hat. Rijeka hat sich schon im 19. Jh. aufgrund seiner geografischen Lage zu einer der bedeutendsten Hafenstädte an der Adria entwickelt. Im historischen Zentrum finden Sie viele prachtvolle Fassaden, an denen sich die Geschichte mit italienischen und österreichischen Einflüssen ablesen lässt. Als europäische Kulturhauptstadt 2020 bietet Rijeka auch ein kulturell besonders reichhaltiges Programm. 68

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

4. TAG: Rovinj und Brijuni Inseln (fak.) Wir besuchen Rovinj, eines der malerischsten Städtchen an der Adria. Ursprünglich auf einer Insel erbaut schafft die reizvolle Altstadt direkt am Meer ein besonderes Flair. Verwinkelte, steingepflasterte Gassen führen zu der auf einem Hügel gelegenen Kirche der Heiligen Euphemia, deren Turm das Stadtbild prägt. Mit einer Fähre gelangen Sie zum Brijuni Nationalpark (fak.). Die ehemalige Sommerresidenz von Staatschef Tito ist ein Ort der Harmonie zwischen Mensch, Fauna und Flora. Die Hauptattraktion ist ein Safaripark mit exotischen Tieren wie indischen Kühen, Tigern, Löwen, Zebras und Elefanten. 5. TAG: Rückreise über Laibach Die kleine Slowenische Hauptstadt mit ihren freundlichen Bewohnern bietet sich an für einen kurzen Zwischenhalt auf der Rückreise. Der Altstadtkern mit der mittelalterlichen Burg und den malerischen Brücken ist schnell zu Fuß erkundet und die zahlreichen Cafés und Restaurants am Fluss Ljubljanica laden ein zum Verweilen. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Brijuni Inseln (fak.): 29,Einbettzimmerzuschlag: 80,-

5. - 9. April 2020 (Karwoche)

498,-


SÜD-/OSTEUROPA

POLEN

Faszinierendes Land Polen, ein großes Land im Herzen Europas, besticht mit wunderbar reicher Natur, vielen historischen Andenken an die Geschichte, mit viel Liebe gehegten Traditionen und einer faszinierenden materiellen und geistigen Kultur – dank seiner stürmischen Geschichte. Lernen Sie bei dieser Reise nicht nur die an Bauwerken reichen Großstädte kennen, sondern auch die mit tausenden Seen bestückte Masurische und Pommersche Seenplatte, eingebettet in sanfte Hügel und Wälder. Breslau verdient besondere Beachtung als Kulturhauptstadt 2016 – eine alte Stadt mit jungem Flair.

© pixabay

1. TAG: Anreise Linz – Krakau 2. TAG: Krakau Der Vormittag gilt der Pracht der Königsstadt und ihrer über 5.000 denkmalgeschützten Bauten, die zur Aufnahme in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbegüter führten. Stadtrundgang zu den besonders sehenswerten Kulturgütern im „Florenz des Nordens“. Weiterfahrt nach Warschau. 3. TAG: Warschau – Masuren Der Vormittag steht ganz im Zeichen einer kosmopolitischen, dynamischen Stadt, die es praktisch vor einigen Jahrzehnten nicht mehr gab. Wie ein Phönix aus der Asche stieg die flächenmäßig größte rekonstruierte Stadt der Welt auf, die es 1980 sogar auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes schaffte. Bei einem Rundgang werden Sie die schönsten Seiten Warschaus kennenlernen, wie das Königsschloss, den Schlossplatz und die ihn schmückende Sigismund-Säule. Weiterfahrt in die Masurische Seenplatte. Dieses landschaftliche Juwel liegt im ehemaligen Ostpreußen und erstreckt sich auf einer Fläche von ungefähr 52.000 m². In Jahrtausenden hat die Natur die Masurische Seenplatte erschaffen und aus einer eiszeitlichen Moränenlandschaft hunderte kleinere und größere Schmelzwasserseen gebildet. Bezug der Zimmer in unserem wunderschönen in die Seenlandschaft eingebetteten Hotel.

4. TAG: Masuren – Schifffahrt (fak.) – Marienburg – Danzig Die Masurischen Seenplatte, wo knapp 3.000 Seen durch malerische Kanäle und idyllische Flussläufe miteinander verbunden sind, können Sie bei einer Bootsfahrt auf einem der größeren Seen entdecken. Weiterreise nach Marienburg, einer der herausragenden Backsteinbauten und eine der größten Burgen überhaupt, wie man sich bei einer Führung selbst überzeugen kann. Weiterfahrt nach Danzig. 5. TAG: Danzig – Thorn Die Perle der Hanse mit reichem architektonischen Erbe wird bei einem Rundgang durch die Rechtstadt und die Altstadt entdeckt. Besonders stolz ist die Stadt auf die vielen Tore aus dem 14. Jh., die dazu dienten, den Reichtum zu schützen. Fahrt durch das Kulmerland nach Thorn, einst wichtigste Hansestadt zwischen Stralsund und Riga. Die Hanseatische Backsteingotik an den Ufern der Weichsel überstand nahezu unversehrt den Zweiten Weltkrieg und lädt zu ungezwungenem Bummeln durch die Straßen ein. 6. TAG: Thorn – Breslau Breslau, die Hauptstadt Niederschlesiens mit reichem österreichischen Erbe, ist 2016 Kulturhauptstadt Europas. Eine Stadt, die von der Geschichte geprägt wurde wie keine andere vor ihr, wird auch „Polens Venedig“ genannt. 80 Brücken, Parks und Gärten entlang der Flüsse vermitteln Erholung im quirligen, städtischen Treiben. Brücken bauen zwischen den Nationen, die mit der Geschichte der Stadt verbunden sind, Brücken zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen Ost und West ist auch das Thema der Kulturhauptstadt. 7. TAG: Breslau – Rückreise Genießen Sie noch einmal das Flair von Breslau, bevor Sie die Heimreise antreten.

© pixabay

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 180,-

15. - 21. Juni 2020

849,69


SÜD-/OSTEUROPA

BUDAPEST Manon Lescaut von G. Puccini im Erkel Theater

(fak.)

Die ungarische Hauptstadt bezaubert insbesondere im Frühjahr. Genießen Sie ein abwechslungsreiches Wochenende in der immer wieder faszinierenden ungarischen Hauptstadt.

1. TAG: Anreise nach Budapest – Zeit zur freien Verfügung – „Manon Lescaut“ (fak.) Nach dem Bezug der Zimmer können Sie bereits den ersten Einkaufsbummel unternehmen. Abends lohnt ein Besuch eines landestypischen Restaurants oder der immer wieder sehenswerten Oper „Manon Lescaut“ (fak.) im Erkel Theater. 2. TAG: Stadtbesichtigung – Heimreise Beginn der Stadtbesichtigung, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen und einen guten Überblick von Budapest bekommen werden. Am Nachmittag Beginn der Heimreise.

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück, Stadtbesichtigung. „Manon Lescaut“ (fak.): 20,- / 30,- / 36,Einbettzimmerzuschlag: 48,-

25. - 26. April 2020 © pixabay

BRATISLAVA Die verkaufte Braut von B. Smetana im Neuen Opernhaus

© pixabay

ab 169,-

SCHÖNES 4-STERNE-HOTEL IN BRATISLAVA!

(fak.)

Bratislava oder Pressburg, wie die slowakische Hauptstadt auf Deutsch heißt, ist nur knapp eine Stunde Fahrzeit von Wien entfernt und erwartet seine Gäste mit einer schönen Altstadt und ihrem Wahrzeichen, der Burg Bratislava über der Donau. 1. TAG: Anreise nach Bratislava – Stadtführung – „Die verkaufte Braut“ (fak.) Nach der Ankunft in Bratislava lernen Sie anschließend bei einer Stadtführung die Sehenswürdigkeiten der Stadt – wie die Rolandstatue, das Rathaus, das Primatialpalais, die Oper, den Martinsdom und das Wahrzeichen der Stadt, die Pressburg am Burgberg, kennen. Danach beziehen Sie die Zimmer in Ihrem zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel. Abends lohnt ein Besuch eines landestypischen Restaurants oder der immer wieder sehenswerten Oper „Die verkaufte Braut“(fak.) im Neuen Opernhaus. 2. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Heimreise Nutzen Sie den Vormittag zum Bummeln in dieser reizvollen Stadt, bevor Sie nach der Mittagspause die Rückreise mit dem Bus oder dem Tragflügelboot nach Wien (fak.) antreten.

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück, Stadtbesichtigung. „Die verkaufte Braut“ (fak.): 32,Twin city liner: auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 29,-

18. - 19. April 2020 17. - 18. Oktober 2020 70

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

ab 109,-


SÜD-/OSTEUROPA

DAS BUCHENLAND

Nord- und Südbukowina in der Ukraine und Rumänien

© REISEWELT UKRAINE

1. TAG: Anreise nach Poprad Fahrt über Bratislava/Pressburg und Banska Bystrica nach Poprad/Deutschendorf, ins schöne Zipserland. 2. TAG: Poprad – Łańcut – Rzeszow Nach dem Frühstück Stadtführung in der historischen Altstadt von Poprad/Deutschendorf vor der Bergkulisse der Hohen Tatra. Einen weiteren beeindruckenden Anblick bietet die Zipser Burg. Auf unserer Fahrt nach Osten überqueren wir anschließend die slowakisch-polnische Grenze und erreichen Łańcut, mit Besichtigung von Schloss und Synagoge. In Rzeszów Hotelbezug. 3. TAG: Rzeszow – Przemysl – Lemberg/Lviv Am Morgen Spaziergang über den historischen Marktplatz (Rynek) von Rzeszów mit Blick auf das Rathaus. Weiterfahrt nach Przemys´l. Beim Rundgang entdecken Sie ein überraschend prachtvolles Stadtensemble und die Ruinen der einst größten österreichischen Festung. Nach der Mittagspause überqueren wir bei Medyka/ Shehyni eine weitere Grenze und erreichen das ukrainische Galizien. 4. TAG: Das Weltkulturerbe von Lemberg/Lviv Der heutige Tag gehört zur Gänze der wunderschönen Stadt Lemberg/Lviv. Sie werden über die vielen, von Neorenaissance bis zu Neobarock reichenden Bauwerke (Oper, Universität, Dom usw.), die zusammen mit den Denkmälern einer mehr als 750-jährigen Stadtgeschichte ein grandioses UNESCO-Welterbe bilden, staunen. 5. TAG: Iwano-Frankiwsk – Czernowitz Auf dem Weg nach Czernowitz kommen wir zunächst nach Iwano-Frankiwsk. Bei einem Spaziergang lernen wir die historische Stadt kennen. Weiterfahrt in die Bergwelt der Karpaten. In Kolomyja können wir uns mit der Volkskunst der Huzulen im Museum vertraut machen. Weiterfahrt nach Tscherniwzi/Czernowitz. 6. TAG: Czernowitz, Hauptstadt der Bukowina Heute erkunden wir Tscherniwzi/Czernowitz! In der ehemaligen Hauptstadt der Bukowina ist der multikulturelle Charakter und altösterreichische Charme noch zutiefst präsent. Freuen Sie sich auf eine spannende Stadterkundung – von der Universität bis zum jüdischen Friedhof. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

MIT UNESCO-WELTERBE LEMBERG UND DEN MOLDAUKLÖSTERN

7. TAG: Moldauklöster Wieder überqueren wir eine Grenze und fahren ins rumänische Siebenbürgen. Die kunstvoll bemalten Moldauklöster Moldovit,a und Sucevit,a aus dem 15. und 16. Jh.n.Chr. sind einzigartig und gehören zu Recht zum Weltkulturerbe der UNESCO. 8. TAG: Kloster Humor – Bistrita Mit dem rumänisch-orthodoxen Kloster Humor steht heute ein weiteres Moldaukloster auf dem Programm. Anschließend geht es weiter nach Bistrit,a/Bistritz, wo wir bei einer Stadtbesichtigung Eindrücke des kulturellen und religiösen Erbes der Siebenbürger Sachsen erhalten, die bis heute eine eigene Bevölkerungsgruppe in Rumänien bilden. 9. TAG: Alba Iulia – Sibiu Heute geht es zunächst nach Alba Iulia/Karlsburg, dessen sternförmige Festung von der strategischen Bedeutung der Stadt in den habsburgisch-osmanischen Kriegen zeugt. Weiter geht es nach Sibiu/Hermannstadt, wo wir die historische Hauptstadt der Siebenbürger Sachsen besichtigen. 10. TAG: Cluj-Napoca – Kecskemet Ehe wir Siebenbürgen verlassen, besichtigen wir noch Cluj-Napoca/Klausenburg. Anschließend fahren wir über Oradea/ Großwardein westwärts nach Ungarn, wo wir in Kecskemét/ Ketschkemet die letzte Nacht dieser Reise verbringen. 11. TAG: Heimreise Rückreise über Plattensee und Maribor.

Unsere Leistungen: Busreise, N/Halbpension, 1 Mittagessen in Kolomyja und 2 Mittagessen in Siebenbürgen, Führungen/örtl. Guides und Eintritte laut Programm Einbettzimmerzuschlag: 299,-

15. - 25. Mai 2020 ab 25 Personen

1.450,71


SÜD-/OSTEUROPA

ALBANIEN

In Zusammenarbeit mit:

Im Reich des Skanderbeg

© gta-skyways

© gta-skyways

© gta-skyways © gta-skyways

3. TAG: Tirana – Berat – Apollonia – Vlora Sie erreichen Berat, die Stadt der 1.000 Fenster. Das Onufri Museum ist dem berühmtesten albanischen Ikonenmaler gewidmet. Nun geht es nach Apollonia, eine der bedeutendsten antiken Städte Illyriens. Von der Bedeutung der Stadt zeugt das Ausgrabungsfeld mit Tempeln, Agora und dem Theater. Tagesziel ist Vlora, wo 1912 die Unabhängigkeit proklamiert wurde. 4. TAG: Vlora & Orikum Nach dem Frühstück fahren Sie nach Orikum und besichtigen die Ausgrabungen dieser bedeutenden illyrischen Hafenstadt. Zurück in Vlora besuchen Sie das Unabhängigkeitsmuseum und die alte Muradie Moschee. 5. TAG: Vlora – Saranda Die Fahrt von Vlora nach Saranda ist besonders reizvoll. Die Straße windet sich längs der pittoresken Küste und entlang des Llogara Passes. In der Bucht von Porto Palermo sehen Sie die Festung des Ali Pasha. Nach Ankunft in Saranda besuchen Sie das Zentrum mit den Resten der „Synagoge“.

© pixabay

Albanien gilt noch als touristisch unbeschriebenes Blatt. Umso mehr begeistert es mit unberührter Natur und kultureller Vielfalt. Das kleine Land im Südwesten der Balkanhalbinsel fasziniert mit verträumten Dörfern, quirligen Städten und herzerfrischender Gastfreundschaft. Die Reise führt Sie in die aufstrebende Hauptstadt Tirana, die antiken Metropolen Apollonia und Butrint, die mittelalterlichen Juwele Gjirokastra und Berat und ins Bergstädtchen Kruja. 1. TAG: Wien – Tirana Flug von Wien nach Tirana, Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Stadtbesichtigung. Die Stadt blickt auf eine lange Geschichte zurück. Noch heute sind die Spuren der kommunistischen Zeit sichtbar, doch Tirana entwickelt sich zur modernen und weltoffenen Stadt. Ein Höhepunkt der Besichtigung ist der Besuch im Bektashi Zentrum. 2. TAG: Ausflug Kruja Heute besuchen Sie das Nationalmuseum und den Komplex von Bunkart. Der ehemalige Atombunker beherbergt heute ein Museum für Zeitgeschichte. Danach erkunden Sie die Kleinstadt Kruja. Der Ort fasziniert mit dem Skanderbeg Museum (E) und dem Basar mit traditionellen Geschäften. 72

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

6. TAG: Ausflug Butrint & Lekursi Ein Höhepunkt sind die Ausgrabungen von Butrint. Von der Höhe der Akropolis eröffnet sich ein herrlicher Blick über die Küste bis hin zur Insel Korfu. Das Theater, der Asklepios Tempel, das Aquädukt und das Löwentor sind nur einige der wichtigsten Monumente. Freizeit am Ksamil Strand und dann Fahrt zur Festungsruine von Lekursi. 7. TAG: Saranda – Gjirokastra – Durres Besuch in Gjirokastra, die mit einer herrlichen Altstadt begeistert. Sie besuchen das Museum und die Festung und haben Zeit zur freien Verfügung zum Einkaufen am Basar. Ankunft in Durres, der größten Hafenstadt Albaniens. Sie sehen das einzige für Illyrien belegte Amphitheater und Reste der venezianischen Stadtmauer. 8. TAG: Durres – Rückflug Tirana – Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – Tirana – Wien mit Austrian inklusive Bordservice, lokale deutschsprachige Reiseleitung, N/Halbpension in Hotels der landestypischen Mittelklasse, Rundreise im lokalen Fernreisebus, 1x Flasche Wasser pro Person und Tag im Reisebus, Flughafentaxen (Stand Mai 19), Ausflüge & Besichtigungen inklusive Eintritte u. a. Bektashi Zentrum in Tirana, Skanderbeg Museum in Kruja, Ausgrabungen von Butrint, uvm. Einbettzimmerzuschlag: 185,-

18. - 25. April | 25. April - 2. Mai 2020 9. - 16. Mai 2020

999,-


SÜD-/OSTEUROPA

BELARUS - WEISSRUSSLAND

In Zusammenarbeit mit:

Das unentdeckte Land zwischen Polen und Litauen

© gta-skyways © pixabay

© pixabay

© gta-skyways

Über kaum ein anderes Land Europas ist so wenig bekannt wie über Belarus, Weißrussland. Zwischen Europa und Russland gelegen, fungiert das Land als Brücke der Kulturen und wartet mit zahlreichen Kulturschätzen aber vor allem mit unerwartet reizvollen Landschaften auf. Egal ob im UNESCO-Weltnaturerbe Belowescher Nationalpark, an der mächtigen Festung von Brest oder in der charmanten und überaus gepflegten Metropole Minsk: Weißrussland überrascht und lässt den Besucher staunen! 1. TAG: Flug Wien – Warschau (Stadtbesichtigung) 2. TAG: Warschau – Brest (Stadtbesichtigung) 3. TAG: Brest – Belowescher Nationalpark – Schloss Mir – Minsk Der heutige Tag beginnt mit einem Abstecher zum Belowescher Nationalpark, dem letzten verbliebenen Urwaldgebiet Europas und UNESCO-Weltnaturerbe. Das über 1.500 km² große und bis zu 10.000 Jahre alte Waldgebiet ist Heimat einer reichen Fauna und Flora von der das Wisent – das Europäische Bison – ganz besonders hervorzuheben ist. Am Nachmittag steht der Besuch von Schloss Mir, einem prachtvollen und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Schlosskomplex aus dem 16. Jh., am Programm. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen am Abend Minsk, die Hauptstadt des Landes. 4. TAG: Minsk Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der stolzen weißrussischen Hauptstadt. Die Millionenmetropole überrascht den Besucher mit ihrem freundlichen und überaus gepflegten Erscheinungsbild. Im Kontrast dazu steht die aufwändig und liebevoll restaurierte Altstadt und das charmante „Dreifaltigkeitsviertel“ an der Uferpromenade des Flusses Swislatsch. Besonders schöne und interessante Sehenswürdigkeiten sind darüber hinaus u. a. das Altstädter Rathaus, die imposante orthodoxe Gedächtniskirche aller Heiligen und das futuristische Gebäude der weißrussischen Nationalbibliothek. 5. TAG: Minsk – Chatyn – Berezinskij Nationalpark – Witebsk Trotz der überraschend guten Straßen und gepflegten Städte und Dörfer scheint die Zeit in Weißrussland da und dort in den 80er Jahren stehen geblieben zu sein. Und so mag das Land für den Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

westlichen Besucher oftmals wie ein großes, lebendiges Freilichtmuseum erscheinen. In Chatyn sehen Sie die Nationale Gedenkstätte der „verbrannten Dörfer“, die an die Gräuel des Zweiten Weltkrieges erinnert. Die Stadt Witebsk gilt als das kulturelle Zentrum des Landes. So bewohnte hier der russische Maler Ilja Repin ein Sommerhaus und in Witebsk befindet sich das Elternhaus des weltberühmten Malers Marc Chagall, dem wohl berühmtesten Sohn der Stadt, welchem ein Museum gewidmet ist, das natürlich auch besucht wird. 6. TAG: Witebsk – Polazk – Vilnius Auf dem Weg in Richtung Norden steht ein Besuch von Polazk am Programm. Bereits im 10. Jh. Fürstensitz und zugleich eine der ältesten Städte der Kiewer Rus, des ersten slawischen Großreichs und Vorgänger der heutigen Staaten Russland, Ukraine und Weißrussland, zeugen die liebevoll restaurierte Altstadt und die Sophienkathedrale aus dem 11. Jh. von der einstigen Größe der Stadt an der Düna. Unweit von Polazk nehmen Sie schließlich Abschied vom „unentdeckten Land“, queren die Grenze nach Litauen und erreichen am späten Nachmittag Vilnius wo eine orientierende Stadtrundfahrt einen Überblick über das „Rom des Ostens“ liefert. 7. TAG: Vilnius (Wasserburg Trakai) – Rückflug nach Wien Unsere Leistungen: Flüge Wien – Warschau & Vilnius – Wien mit Austrian Airlines inklusive Bordservice, deutschsprachige Reiseleitung, 6 N/auf Basis erweiterte Halbpension: 6x Frühstück, 1x Abendessen im Belowschen Nationalpark & 6x Abendessen, davon 1x mit bunter Folklore, Rundreise im Fernreisebus, Ausflüge & Besichtigungen inklusive Eintritte, u. a. die Festung von Brest, das Marc-Chagall-Museum, uvm., Besuch des Belowescher Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe), GTA-Reisebegleitung während der gesamten Rundreise, Flughafentaxen (Stand Juni 19). Einbettzimmerzuschlag: 210,Visum: 118,-

19. - 25. Juli | 16. - 22. August 2020

1.399,73


SÜD-/OSTEUROPA

„BEI UNS IN REICHENBERG“(Maxi Böhm)

Geschichten von Wallenstein bis Swarovski aus Liberec Es sind nicht nur die großen Figuren und Ereignisse der Geschichte, sondern insbesondere auch das reiche gemeinsame Erbe, welches eine Vielzahl von Anknüpfungspunkten für spannende Reisen liefert. Freuen Sie sich auf einen regen Kulturaustausch und genießen Sie anregende Momente bei dieser Reise nach Nordböhmen zu den außergewöhnlichen und zutiefst vertrauten Geschichten aus Reichenberg!

© pixabay © www.region-liberec.de

© www.region-liberec.de

© pixabay

1. TAG: Glasmuseum Gablonz – Porsche Geburtshaus – Reichenberg Bei unserer Anreise besichtigen wir das Glasmuseum von Gablonz/ Jablonec nad Nisou, einstige Weltmetropole des Modeschmucks. Daniel Swarovski hat hier in Nordböhmen ebenso seine Wurzeln wie Ferdinand Porsche, dessen Geburtshaus Sie im Anschluss kennenlernen werden. Wir beziehen unser 4-Sterne Hotel in Liberec für die nächsten 3 Nächte. 2. TAG: Vom Herzog von Friedland zum Herzog von Reichstadt Interessante und keinesfalls unbedeutende Ereignisse altösterreichischer Geschichte begegnen uns in Friedland und Reichstadt. Zwei großartig erhaltene Schlossanlagen verweisen auf zentrale Lebensabschnitte von u. a. Napoleon II., Kaiser Ferdinand I. sowie Erzherzog Franz Ferdinand. 3. TAG: Spaziergänge durch Reichenberg – Theaterbesuch (fak.) Von den prächtigen Neorenaissancebauten berühmter Architekten, von Villenvierteln mit imposanten Museumsbauten bis hin zu den Wallensteinhäusern sowie zu Arbeiten bedeutender Bildhauer wird Sie unsere Erkundung dieser charmanten Stadt führen. Am Nachmittag folgt ein Ausflug auf den markanten Bergrücken des Jeschken mit wunderbaren Auslicken auf Liberec und das Isargebirge! 74

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Wir empfehlen, diesen ereignisreichen Tag mit musikalischen Klängen des Šalda-Theaters (fak.) ausklingen zu lassen (Spielplan zur Zeit der Drucklegung noch nicht veröffentlicht!). 4. TAG: Böhmisches Paradies – Schloss Mnichovo Hradiště/Münchengrätz Jahrhundertelang hat das „Böhmische Paradies“ Maler, Dichter, Künstler und Träumer angezogen. Entdecken auch Sie die einzigartige Kombination aus bizarren Gesteinsformationen, tiefen Nadelwäldern und majestätischen Schlössern bei einem Spaziergang im Geopark. Anschließend Weiterfahrt zum Wallenstein-Schloss nach Mnichovo Hradiště. Im Anschluss an die Besichtigung Beginn der Heimreise. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, 2x N/Halbpension, 1x N/Frühstück. Einbettzimmerzuschlag: 90,-

6. - 9. Juni 2020

397,-


SÜD-/OSTEUROPA

SONNENINSEL HVAR Mediterrane Vegetation im Herbst

Verlängern Sie den Sommer auf der Insel Hvar. Das Hotel im Zentrum von der Stadt liegt ideal zum Flanieren und dabei die kulinarischen Köstlichkeiten der Insel zu versuchen. Ein Schiffsausflug mit karibischem Flair, eine Weinverkostung sowie ein Besuch in der dalmatinischen Metropole Split runden diese Spätsommerreise ab.

© pixabay

1. TAG: Anreise Zadar Angekommen in Ihrem schönen 4-Sterne-Hotel im Zentrum, können Sie die Stadt bei einem Rundgang erkunden. Abendessen im Hotel. 2. TAG: Split – Überfahrt Hvar Nach einem ausgiebigen Frühstück begeben Sie sich ins Herz des römischen Reiches. Der Diokletian-Palast, mit romanischen Kirchen bestückt und mit außerordentlichen Renaissance- und Barockbauten ergänzt, zeigt perfekt die jahrtausendealte Kontinuität einer Stadt. Am Nachmittag 2-stündige Fährenfahrt auf die Insel Hvar. Bezug des Hotels in der Stadt Hvar. Rundherum steht das quirlige Zentrum zum Flanieren und Abendessen bereit. 3. TAG: Hvar – Inselrundfahrt – Weinbauer (fak.) Über die Marmorplatten des großen Platzes in der Stadt zogen unzählige Heere, heute kann man feine regionale Weine und Käsespezialitäten genießen. Nach dem Rundgang führt der Weg entlang malerischer Fischerdörfer wie Stari Grad und Jelsa. Nicht umsonst zählt die Insel Hvar zu den schönsten der Welt und genießt auch ihren Ruf als „Lavendelinsel”. Hier besuchen wir einen Weinbauern und verkosten (fak.) seine „vergorenen“ Schätze. Rückfahrt zum Hotel. 4. TAG: Bootsausflug Pakleni Inseln (fak.) Hölleninseln von Hvar werden diese 17 vorgelagerten Inseln auch genannt. Sie liegen in Sichtweite der Altstadt von Hvar und sind ein himmlisches Paradies für Kroatien-Urlauber. Vor allem die Südseite von Palmizana besticht mit exotischen Pflanzen und betörendem Duft nach Rosmarin und Heidekraut – sie wird die Karibik Kroatiens genannt. Rückfahrt zum Hotel. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Ausflug Insel Korčula (fak.) oder Zeit zur freien Verfügung Begleiten sie uns heute mit dem öffentlichen Schnellboot auf eine der bezauberndsten Inseln Süddalmatiens, deren gleichnamiger, auf einer Halbinsel liegender Hauptort Korčula nicht nur als eine der schönsten romanisch/gotischen Inselstädte Süddalmatiens gilt, sondern auch als Geburtsort Marko Polos berühmt, und als „kleines Dubrovnik“ bekannt wurde. Am Nachmittag besteht ausreichend freie Zeit zum Badevergnügen bevor wir mit dem Schnellboot wieder in Hvar eintreffen. 6. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Biograd Nutzen Sie den Tag und tanken Sie noch einmal kräftig Sonne und Meeresluft. Am Nachmittag Fahrt nach Biograd zum Hotel am Meer. 7. TAG: Biograd – Rückreise

Unsere Leistungen: Busreise, Stadtführungen Zadar und Split, Reiseleitung 1 Tag Insel Hvar, 4x N/Frühstück im 3-Sterne-Hotel in der Stadt Hvar, 2x N/Halbpension, Bootsausflug Pakleni Inseln inkl. Mittagessen (fak.): 39,Insel Korcula inkl. Stadtführung (fak.): 49,Einbettzimmerzuschlag: 150,-

20. - 26. September 2020

ab 629,75


SÜD-/OSTEUROPA

FRÜHLING IN BOSNIEN Das Bunte Herz des Balkans

REISELEITUNG: DR. ANDREAS RATHBERGER-REITER Diese erlebnisreiche Kurzreise führt uns in das vielleicht faszinierendste Land Südosteuropas: Bosnien-Herzegowina und seine Hauptstadt Sarajevo erwarten uns mit christlichmuslimischer, bosniakisch-serbisch-kroatischer Kulturvielfalt und den Zeugnissen einer bewegten Geschichte. Die Welt der osmanischen Sultane hat in den Baudenkmälern der Altstädte und in den Spezialitäten der bosnischen Küche ebenso Spuren hinterlassen wie die österreichisch-ungarische „Kolonialherrschaft“ und der untergegangene Vielvölkerstaat Jugoslawien. Hier wurden Olympische Spiele veranstaltet und Weltkriege ausgelöst, internationale Freundschaften zelebriert, aber auch nationalistische Eroberungsphantasien ausgelebt. Besonders in Sarajevo, wo Kirchtürme und Minarette immer noch Seite an Seite stehen, arbeitet eine junge Generation daran, neben der Bewahrung der Geschichte auch eine positive Zukunft aufzubauen und bewältigt den Alltag mit einer Lebensfreude, die alle Reisenden ansteckt! 1. TAG: Anreise nach Banja Luka Nach Überquerung des Grenzflusses Save erreichen wir zunächst die „Bosnische Serbenrepublik“, die gemeinsam mit der „Bosniakisch-Kroatischen Föderation“ den Bundesstaat Bosnien–Herzegowina bildet. In Banja Luka erwarten uns die goldenen Kuppeln der orthodoxen Kathedrale und das schlanke Minarett der Ferhadija-Moschee – zwei Gebäude, deren Zerstörung und Wiederaufbau 1941 und 1993 bzw. 2014 jeweils große symbolische Bedeutung hatten. Die Mauern der alten Festung „Kastel“ bieten interessante Bezüge auf die Geschichte der römischen, osmanischen und habsburgischen Imperien. 2. TAG: Banja Luka – Travnik – Sarajevo Wunderschöne Ausblicke auf die Berg- und Flusslandschaften des Vrbas-Tals begleiten unsere Fahrt in den zweiten Landesteil des Bundesstaates, die „Bosniakisch-Kroatische Föderation“. In der Altstadt von Travnik wandeln wir auf den Spuren des Literaturnobelpreisträgers Ivo Andrić, der Charakter und Geschichte seines Geburtsortes in dem packenden Historienroman „Wesire und Konsuln“ verewigte. Weiterfahrt in die Hauptstadt Sarajevo, wo das Bosnische Nationalmuseum spannende Zeugnisse des mittelalterlichen Bosnischen Königreichs und der geheimnisvollen Sekte der „Bogumilen“ birgt. Nach dem Bezug unseres schönen, zentral gelegenen Hotels beschließt ein Spezialitätenabendessen in einem stimmungsvollen Lokal am Basar von Sarajevo den Tag. 3. TAG: Sarajevo Erleben Sie die vielen Gesichter Sarajevos! Am Vormittag erkunden wir mit einer Führung die osmanisch-orientalische Altstadt und die österreichisch-ungarische Neustadt, sehen katholische, orthodoxe, muslimische und jüdische Gotteshäuser, sowie die Originalschauplätze des folgenschweren Attentats von 1914. Die Mittagspause bietet Gelegenheit zum Bummeln zwischen den Marktständen, Lokalen und Geschäften der Baščaršija. Am Nachmittag bringt uns der „Tunnel der Hoffnung“ – ein 800 Meter langer, unterirdischer Flucht- und Versorgungstunnel – den dramatischen Alltag der Menschen Sarajevos während der Belagerung 1992–1996 näher. Erholung bietet danach ein gemütlicher Spaziergang zu den sprudelnden Quellen des Bosna-Flusses in den Wäldern des Kurparks von Ilidza. Am Abend Zeit zur freien Verfügung, selbstständiges Abendessen.

4. TAG: Sarajevo – Mostar – Zadar Heute folgen wir der alten Karawanenstraße südwärts durch das Neretva-Tal nach Mostar. Die malerische Altstadt begeistert mit ihrer wunderschönen Lage zwischen schroffen Bergen und dem grünen Fluss Neretva, dem stimmungsvollen Basar und natürlich mit der weltberühmten, 1993 gesprengten, 2004 wiederaufgebauten Brücke (UNESCO Welterbe). Wir folgen der Neretva ans Meer, erreichen das kroatische Dalmatien und wenden uns Richtung Nordwesten. 5. TAG: Zadar – Heimreise Als Paradebeispiel dalmatinischer Küstenstädte bietet Zadar einen intensiven und reizvollen Kontrast zu den Eindrücken der vorhergehenden Tage: Nicht vom Osmanischen Reich, sondern von der Seerepublik Venedig geprägt, erwarten uns in der Altstadt von Zadar Adelspalazzi und Kirchen im Stil der Gotik und Renaissance, die spätantike Donatuskirche (UNESCO-Welterbe) und mächtige Festungsmauern im Zeichen des Markuslöwen, auf drei Seiten umrahmt von der wunderschönen, Unsere Leistungen: blauen Adria. Busreise, Reiseleitung, 3x N/Halbpension, Heimreise über die 1x N/Frühstück. modern ausgebaute, Einbettzimmerzuschlag: 109,dalmatinische Kleingruppenzuschlag (15 - 19 Personen): 75,Autobahn.

7. - 11. April 2020 (Karwoche) ab 20 Personen

76

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

575,-


SÜD-/OSTEUROPA

SIEBENBÜRGEN UND DIE MOLDAUKLÖSTER REISELEITUNG: MAG. ORTWIN GALTER – PFARRER DER EVANGELISCHEN PFARRGEMEINDE LINZ-DORNACH

© Rumänisches Touristenamt Wien

Siebenbürgen und die Moldau – zwei historische Regionen, in denen über die Jahrhunderte immer wieder verschiedene Sprachgruppen, Kulturen, Religionen und mächtige Reiche aufeinander trafen und – abseits aller Konflikte und Konfrontationen – ein einzigartiges kulturelles Erbe hinterließen! Wir besuchen zwei Kulturlandschaften, die Sie mit unverfälschter Naturschönheit abseits großer Touristenströme und mit den weltberühmten, wunderschön bemalten Klosterkirchen beeindrucken werden. 1. TAG: Anreise nach Oradea / Großwardein Unser erstes Reiseziel ist Oradea. Die römisch-katholische Kathedrale zeigt die historische Bindung der Stadt an die katholischen Habsburger. Die sogenannte „Mondkirche“ ist für ihre mechanische Uhr berühmt. 2. TAG: Oradea – Bistri,ta / Bistritz Über Klausenburg mit Stopp am historischen Stadtplatz und Besuch der Michaelskirche geht es nach Bistritz. Noch heute beeindruckt die evangelische Stadtpfarrkirche mit ihrem 75 Meter hohen Turm. Am Nachmittag besuchen wir die Kirchengemeinde Senndorf/Jelna, wo die evangelische Kirche inzwischen verfällt, aber gleich daneben eine neue orthodoxe Kirche entstanden ist, die wir besichtigen werden. 3. TAG: Ausflug Moldauklöster Heute besuchen wir die rumänisch-orthodoxen Moldauklöster von Humor und Voronet, die von der UNESCO wegen der Einzigartigkeit ihrer Außenwandmalereien mit dem „Goldenen Apfel“ ausgezeichnet wurden. In der ersten Hälfte des 16. Jh. entstanden, haben die Fresken bis heute nichts von ihrer leuchtenden Schönheit verloren. Nicht ohne Grund wird Voronet auch die „Sixtinische Kapelle des Ostens“ genannt. Anschließend Rückkehr nach Bistritz/Bistrita. 4. TAG: Bistri,ta / Bistritz – Biertan – Sighisoara / Schässburg Fahrt über Mönchsdorf (romanische Kirche) und Tg. Mures nach Schässburg, eine Gründung der Siebenbürger Sachsen. Die von einer Ringmauer umgebene mittelalterliche Altstadt mit Bergkirche und „Stundturm“ zählt seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier wurde 1431 angeblich Fürst Vlad III. „Drâculea“ geboren – das historische Vorbild für Bram Stokers „Dracula“. Weiters besuchen wir heute die „Wehrkirche“ von Biertan/Birthälm, die größte Kirchenburg Siebenbürgens. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© Petr Sporer

5. TAG: Ausflug Braşov / Brassó / Kronstadt Heute geht es ins wunderschöne Kronstadt, das bis heute gemeinsam von ethnischen Rumänen, Ungarn und Deutschen bewohnt wird. Der kulturell-religiöse Pluralismus der Stadt spiegelt sich in ihren Bauwerken wider: Neben der berühmten evangelischen Schwarzen Kirche aus dem Jahr 1477 findet man hier auch die rumänisch-orthodoxe Kirche des Heiligen Nikolaus aus dem 13. Jh. und eine zwischen 1899 und 1915 im Jugendstil erbaute Synagoge. Auch die gut erhaltenen spätmittelalterlichen Bürgerhäuser, das Alte Rathaus und die Reste der mittelalterlichen Befestigungsanlage sind sehenswert. Anschließend Rückfahrt nach Sighisoara/Schässburg. 6. TAG: Sighisoara / Schässburg – Sibiu / Hermannstadt Über Pretai, wo wir die Handwerkskunst der sog. „Kesselzigeuner“ bestaunen werden, geht es heute nach Hermannstadt, dem kulturellen Zentrum der Siebenbürger Sachsen, das in den Jahren 2000–2014 von einem deutschstämmigen Bürgermeister, Klaus Johannis, verwaltet wurde. Als Bischofs- und Metropolitensitz ist die Stadt das geistliche Zentrum sowohl der Evangelischen als auch der Orthodoxen Kirche in Rumänien und verfügt über eine Vielzahl historisch und kulturell interessanter Baudenkmäler und Museen. Außer Hermannstadt besuchen wir das Landlermuseum in Neppendorf. 7. TAG: Sibiu / Hermannstadt – Sebes‚ / Mühlbach – Timis‚oara / Temesvar Heute geht es zunächst nach Mühlbach, wo man an den mittelalterlichen Mauern und Türmen sowie an der evangelischen Kirche noch einmal das Erbe der Siebenbürger Sachsen sehen kann. Weiter geht es nach Temesvar, wo bis heute die kaisergelben Fassaden der Innenstadt k.&.k.-Flair ausstrahlen, weshalb Temesvar auch „Klein Wien“ genannt wird. 8. TAG: Heimreise Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 176,Kleingruppenzuschlag 15 - 19 Personen: 90,-

11. - 18. Juli 2020 ab 20 Personen

ab 950,77


SÜD-/OSTEUROPA

In Zusammenarbeit mit:

MONTENEGRO

4. TAG: Tag zur freien Verfügung Nutzen Sie den Ruhetag, um am Strand von Becici zu entspannen, oder in ca. 45 Minuten am Meer entlang bis in die Altstadt von Budva zu spazieren. Gerne können Sie sich auch dem fakultativen Ausflug zum Skutarisee anschließen: Nach einem Bustransfer starten Sie in Virpazar Ihre Bootsfahrt über den See, welcher zum Teil auf montenegrinischem, aber auch albanischem Staatsgebiet liegt. Der Nationalpark ermöglicht eine Vielzahl an spannenden Aktivitäten für Naturliebhaber. Auch kulinarisch besticht die Region mit ihren Weinbergen und gastronomischen Angebot. 5. TAG: Bucht von Kotor Heute besuchen Sie die ehemalige Handels- und Hafenstadt Kotor. Sie besichtigen die Altstadt mit einer lokalen Führerin. Im Anschluss Schifffahrt zu den Inseln Maria vom Felsen und Heiliger Georg. Besichtigung des Klosters mit Führung, danach Überfahrt nach Perast und Rückfahrt zum Hotel. 1. TAG: Anreise Flug nach Dubrovnik. Dort werden Sie von Ihrer Reiseleitung erwartet und über die kroatisch-montenegrinische Grenze zu Ihrem Hotel in Gehweite zum Strand von Becici gebracht. 2. TAG: Montenegro mit dem Zug entdecken Zuerst fahren Sie mit dem Bus entlang der Adriaküste nach Bar. Hier besteigen Sie die Bahn. Ihre Reise führt Sie mitten über den Skutarisee und weiter durch Podgorica, Hauptstadt Montenegros, woraufhin sich die Strecke mit atemberaubendem Panoramablick in die fast 1000 m tiefe Moraca-Schlucht bis nach Kolasin hinaufschraubt. Nach Ankunft in Kolasin fahren Sie mit dem Bus zum Nationalpark „Biograd See“. Weiterfahrt zum orthodoxen Kloster Moraca und Besichtigung der Anlage. Fotopause in der berühmten Platije, der engsten und tiefsten Stelle der Moraca Schlucht. 3. TAG: Die Bergwelt Montenegros Heute fahren Sie über die Serpentinen der alten österreichischungarischen Straße mit Panoramablick auf Europas schönsten Naturhafen – die Bucht von Kotor – bis zum Lovcen Nationalpark. In Njegos werden Ihnen einige der Landesspezialitäten Montenegros als Imbiss serviert. Danach geht die Fahrt weiter nach Cetinje, eine Museumstadt. Rückfahrt durch das wunderschöne Panorama der Budvanska Riviera. 78

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

6. TAG: Dubrovnik und Abreise Nach dem Frühstück fahren Sie zur weltberühmten Stadt Dubrovnik (UNESCO Weltkulturerbe), auch bekannt als „Perle der Adria“. Besichtigen Sie in Eigenregie die historische Altstadt. Im Anschluss Transfer zum Flughafen Dubrovnik und Rückflug nach Wien.

Unsere Leistungen: Flug Wien – Dubrovnik – Wien, mit Austrian, Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen, Busreise lt. Programm im modernen Reisebus, Deutschsprechende lokale Reiseleitung, N/Halbpension landestypischen 4-Sterne Hotel, 1x Mittagessen, 1x Mittagsimbiss, Hauswein, Säfte und Wasser zu den Abendessen, Eintritte: Altstadt Kotor, Kathedrale von Hl. Tryphon, Kloster Moraca, Schifffahrt Bucht von Kotor, Kloster "Maria von Felsen", Nationalparks "Biogradska Gora" & Lovcen. Ausflug Skutarisee: 47,Einbettzimmerzuschlag: 170,-

9. - 14. Mai 2020 23. - 28. Mai | 26. Sept. - 1. Okt. 2020

ab 769,ab 799,-


SÜD-/OSTEUROPA

DIE KÜSTE ISTRIENS UND IHRE PERLEN Unentdeckte Schönheiten, wie Laibach, bekannte attraktive Orte wie Rovinj sowie naturbelassene Inseln, wie der Brioni-Nationalpark, bieten Ausflugsmöglichkeiten erster Klasse. Ihr 4-Sterne-Hotel befindet sich in Poreč.

4-STERNE-HOTEL IN POREC MIT HALLENBAD

1. TAG: Laibach – Poreč Österreichisches und mediterranes Flair verströmt die Stadt Laibach, vor allem in der Altstadt und an den Brücken am Fluss Ljubljanica. Besonders sehenswert ist die Drachenbrücke. Der Markt rund um den Dom und der unter Kolonnaden versteckte Fischmarkt präsentieren Kulinarisches. Weiterfahrt zum schönen 4-Sterne-Hotel in Poreč. 2. TAG: Poreč – Rovinj Die zweitgrößte Stadt Istriens war schon in der Antike besiedelt, die Stadtmauern wurden zur Zeit der Römer erbaut. Rundgang durch die malerische Altstadt, deren Euphrasius-Basilika Weltkulturerbe-Status aufweist. Weiterfahrt nach Rovinj, eines der romantischsten Städtchen an der Adria. Rückfahrt zum Hotel. 3. TAG: Pula – Brioni-Inseln Anreise nach Pula. Spazieren Sie durch die mediterranen Gassen und genießen Sie das einmalige Flair dieser alten Stadt! Überfahrt mit der Fähre von Fazana zum Nationalpark Brioni Inseln (fak.), ein Ort der Harmonie zwischen Mensch, Flora und Fauna. Der Touristenzug bringt Sie durch den Safari-Park, am byzantinischen Castrum vorbei und zu der römischen herrschaftlichen Villa in der Bucht Verige. Rückfahrt mit der Fähre und mit dem Bus nach Porec. 4. TAG: Piran – Rückreise Rundgang durch die wohl authentischste Stadt an der Küste, mit unvergleichlichen Ausblicken und unverändertem Charme. Nach einem Spaziergang Beginn der Rückreise.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung 2. + 3.Tag, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 45,-

24. - 27. Oktober 2020 (Herbstferien)

349,-

BRESLAU Carmen (fak.) von G. Bizet La Traviata (fak.) von G. Verdi Beide Aufführungen in der Oper Breslau Die ehemalige Kulturhauptstadt Breslau ist eine der schönsten und ältesten Städte Polens, dessen besonderes Flair durch die Kanäle und Flüsschen und vor allem deren zahlreiche Brücken bestimmt wird. Zudem erwarten Sie eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, wie der Breslauer Dom, das Rathaus, die Aula Leopoldina, die Jahrhunderthalle u.v.m.. Als besonders reizvoll gelten auch die vielen Bürgerhäuser in den Gassen der Altstadt mit ihren bunten Fassaden. Hier pulsiert das Leben in den unzähligen Kneipen und Kaffeehäusern. Weiters besteht Gelegenheit, im berühmten Opernhaus der schlesischen Metropole, das für seine feinfühligen Inszenierungen bekannt ist, „Carmen“ (fak.) und „La Traviata" (fak.) zu erleben. 1. TAG: Görlitz – Breslau Busreise vorbei an Prag über das historische schlesische Kleinod, Görlitz, mit seiner wunderbar restaurierten Altstadt nach Breslau. 2. TAG: Breslau – „Carmen“ (fak.) Besichtigung der zauberhaften Altstadt mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten. 3. TAG: Schweidnitz – Breslau – „La Traviata“ (fak.) Ausflug in das schlesische Schweidnitz, eine Stadt mit großer historischer Bedeutung, die mit ihrem mondänen Altstadtkern bezaubert, und dessen Friedenskirche, die größte Fachwerkkirche Europas, zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung, um das besondere Flair Breslaus genießen zu können. Abends Möglichkeit zum Besuch der Oper „La Traviata” (fak.). 4. TAG: Bad Reinerz – Heimreise

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück. Aufpreis bessere Eintrittskarte: „La Traviata“ (fak.): 50,„Carmen“ (fak.): 50,Einbettzimmerzuschlag: 99,-

7. - 10. Mai 2020

ab 369,79


SÜD-/OSTEUROPA

100. GEBURTSTAG VON PAPST JOHANNES PAUL II.

EINTRITTE UND FÜHRUNGSGEBÜHREN INKLUDIERT!

Mit Besuch des Geburtsortes Wadowice und der Feierlichkeiten im Sanktuarium Lagiewniki bei Krakau!

Papst Johannes Paul II. gilt angesichts seiner bewegten Lebensgeschichte und seines Engagements zu Recht als prägender „Papst des 20. Jahrhunderts“. Nach seiner 1978 erfolgten Wahl zum Papst engagierte er sich international in allen welt- und gesellschaftspolitischen Fragen. Auch sein Einsatz für den interreligiösen Dialog der Katholischen mit der Orthodoxen Kirche und dem Judentum war bahnbrechend, während sein langjähriges Leiden an der Parkinson-Krankheit das Mitgefühl von Millionen Menschen weckte. 2005 verstorben, wurde er bereits 2011 selig- und 2014 heiliggesprochen. Sein 100. Geburtstag wird 2020 in seinen Heimatstädten Krakau und Wadowice Anlass zu umfangreichen Gedenkfeiern sein. Folgen Sie mit dem Reiseparadies Kastler den persönlichen, historischen und spirituellen Spuren dieser außergewöhnlichen Persönlichkeit auf eine Reise in seine unmittelbare Heimat!

© CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Anreise nach Krakau 2. TAG: Geführte Stadtbesichtigung Krakau Der Hauptmarkt ist einer der schönsten Marktplätze Europas und die Tuchhallen mit den historischen Krämerbuden sind eine weltberühmte Sehenswürdigkeit. Rund um den Platz reihen sich mittelalterliche Bürgerhäuser und Adelspaläste und an der Ostseite befindet sich die bekannte gotische Marienkirche. Natürlich erkunden wir auch den alles überragenden Wawel, auf dem das Königsschloss über der Stadt thront. Wir besichtigen die Kathedrale, in deren Gruft die Könige Polens und weitere herausragende Persönlichkeiten des Landes bestattet sind. 3. TAG: Ausflug Wadowice und Kalwaria Zebrzydowska Nach dem Frühstück besuchen wir heute zuerst den Kalvarienberg von Zebrzydowska. Die Basilika gilt als zweitwichtigstes Marienheiligtum Polens und besitzt das wundertätige Bildnis der "Weinenden Madonna". Die 47km südwestlich von Krakau gelegene Stadt Wadowice, Geburtsort des Papstes, ist unser nächstes Ziel. Das von außen unscheinbare Geburtshaus beherbergt seit 1984 ein eindrucksvolles Museum und gleich gegenüber befindet sich die Marienkirche, in der noch das Originaltaufbecken des Papstes bewundert werden kann. 80

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

4. TAG: „Geburtstagsfest“ für Papst Johannes Paul II. im Sanktuarium Lagiewniki Das Sanktuarium Lagiewniki ist ein spirituelles Erbe der im Jahr 2000 heiliggesprochenen Nonne und Mystikerin Faustyna. Karol Wojtyla war bereits während des Zweiten Weltkrieges von Faustyna beeindruckt und engagierte sich als Papst in den 1990er Jahren für den Aufbau des Sanktuariums. Heute findet hier die Gedenkfeier zum 100. Geburtstag Johannes Pauls II. statt, die wir miterleben können. 5. TAG: Rückreise Unsere Leistungen: Busreise, örtl. Reiseleitung, N/Frühstück, Abendessen am Anreisetag, alle Eintritte und Führungsgebühren lt. Programm Einbettzimmerzuschlag: 156,-

15. - 19. Mai 2020

745,-


SÜD-/OSTEUROPA

KROATIEN WELTKULTURERBEJUWEL

mit Dubrovnik und Besuch von Mostar & Medugorje in Bosnien-Herzegowina! REISELEITUNG: DR. ANDREAS RATHBERGER-REITER

RIJEKA – EUROPÄISCHE KULTURHAUPTSTADT 2020!

Diese Reise zu den Höhepunkten Kroatiens wird jeden begeistern! Wunderbare Landschaften, Kultur und Geschichte auf Schritt und Tritt, ein Farbenspiel des Meeres und eine äußerst gastfreundliche Bevölkerung machen diese Reise zu einem einmaligen Erlebnis! Genießen Sie bei warmen Tagestemperaturen die Annehmlichkeiten der schönsten Küstenabschnitte Kroatiens und lassen Sie sich von den kulinarischen Schmankerln der Region überraschen. © pixabay

© pixabay

1. TAG: Poreč – Istrien – Raum Opatija (altösterreichische „Riviera von Abbazia“) 2. TAG: Rijeka (Europäische Kulturhauptstadt 2020) – Adriaküstenstraße – venezianisches Zadar 3. TAG: Šibenik – Trogir – Split (jeweils UNESCO-Welterbestätten) Die Kathedrale von Šibenik ist ein wunderschönes Beispiel für Renaissancebaukunst und thront elegant über dem Hafen. Die Stadt Trogir liegt auf einer kleinen Insel und wird wegen ihrer malerischen Altstadtgässchen auch „kleines Venedig“ genannt. Der letzte Höhepunkt des Tages ist Split. Hier wurde eine komplette mittelalterliche Altstadt zwischen die Mauern und Säulen eines prachtvollen antiken Palastes eingebaut, den der römische Kaiser Diokletian hier im 4. Jh. n. Chr. errichten ließ. Nach der Stadtbesichtigung Hotelbezug an der Makarska Riviera für drei Nächte. 4. TAG: Tagesausflug mit Besichtigung der Traumstadt Dubrovnik („Perle der Adria“) 5. TAG: Tagesausflug in die Herzegowina: „Orientalisches“ Mostar – Pilgerstadt Me ugorje Das Hinterland der Herzegowina bietet reiche Kontraste zur dalmatinischen Küste: Umgeben von wüstenartigen Tafelbergen strahlen der osmanische Basar und die weltberühmte „Alte Brücke“ von Mostar über dem smaragdgrünen Fluss Neretva

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

eine einzigartige Atmosphäre aus. Die Hochebene von Medugorje war lange Zeit nur dünn besiedelt, bis in den 1980er Jahren Berichte über Marienerscheinungen Millionen von christlichen Pilgern aus aller Welt anlockten. Wir besuchen die in den letzten 30 Jahren entstandene „Pilgerstadt“, ehe wir zurück an die Küste fahren. 6. TAG: Naturerbe Plitvicer Seen – Weiterreise nach Zagreb Heute heißt es Abschied nehmen von der Küste Dalmatiens. Im Landesinneren erwarten uns hinter dem Küstengebirge dichte Wälder und prärieartige Hochebenen, die einst als Kulisse der „Winnetou“-Filme dienten. Der Naturpark Plitvice besteht aus 16 stufenförmig übereinander liegenden Seen, die durch Kaskaden und Wasserfälle miteinander verbunden sind. 7. TAG: Stadtbesichtigung Zagreb – Heimreise Bei einem Stadtrundgang erleben wir die drei Seiten der kroatischen Hauptstadt: Während sich die „Neustadt“ mit dem eleganten Charme der k.&.k.-Zeit Wiens schmückt und das „Bischofsviertel“ Kaptol vom erhabenen Dom beherrscht wird, umschließen im „Königsviertel“ alte Burgmauern das kroatische Parlament und romantische kleine Gässchen. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 99,-

25. - 31. Oktober 2020 (Herbstferien, ab 20 Personen)

685,81


TAGESREISEN GLÖCKLERLAUF IN EBENSEE

NACHT DER BALLONE GOSAU

© Ferienregion Traunsee

Alljährlich am Vorabend des Heilige-Drei-Könige-Tages treffen sich nach Einbruch der Dunkelheit einheimische Junggesellen in Ebensee, dem Zentrum und Ursprung dieses Raunachtbrauches. An die 300 „Glöckler“ durchlaufen mit bis zu 20 kg schweren Kappen und Glocken in dieser Nacht die verschneiten Straßen und Gassen des Salzkammergutortes. Der Sinn des Glöcklerlaufes soll es sein, Heil und Segen der guten Geister zu gewinnen und die bösen zu vertreiben. Unsere Leistungen: Vor dem Glöcklerlauf (Beginn Busreise, Reiseleitung, 18.00 Uhr) Besichtigung der Eintritt und Führung sehenswerten Krippe im Heimatmuseum. Heimatmuseum und KrippenKinderermäßigung: 10 % wanderung (ca. 2,5 Stunden).

5. Jänner 2020

50,-

© pixabay

Diese Veranstaltung ist mittlerweile schon ein „Kult-Event“ in der „Weltkulturerbe-Region“ geworden und wird wieder den Schlusspunkt und die Krönung der Gosauer Ballonwoche setzen. Um die ca. 40 Ballone rüsten auf und beleuchten im Musiktakt das Festgelände. Und weil’s so schön dazu passt, wird die „Nacht der Ballone“ mit einem spektakulären Feuerwerk, welches der absolute Höhepunkt ist, abgeschlossen. Vor diesem außergewöhnlichen Event geht es noch in eine urige Gaststätte, wo Unsere Leistung: Ihnen ein 2-gängiges Menü Busreise, 2-Gang-Menü. serviert wird.

22. Jänner 2020

55,-

ROMANTISCHE SCHNEESCHUHWANDERUNG BÖHMERWALD

NACHT DER BALLONE FILZMOOS

© Tourismusinformation Filzmoos

Nach Ankunft in dem schönen Winterdorf fahren Sie mit Pferdekutschen zu einer der urigsten Almhütten. Sie liegt auf fast 1.300 m Seehöhe und ist eine einmalige Erlebnisalm in imposanter Aussichtslage unterhalb der beeindruckenden Bischofsmütze. Anschließend bewundern Sie das Glühen der Ballone in unterschiedlichen Farben und Formen, die nach musikalischer Choreographie erstrahlen. Unsere Leistungen: Busreise, Kutschenfahrt Ein großes Feuerwerk zur Almhütte. beendet den stimmungsAufpreis Taxifahrt: ca. 10,vollen Abend. Dieses (Bitte bei Buchung fixieren!) Erlebnis sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

18. Jänner 2020

82

73,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Vergessen Sie den Alltagsstress und wandern Sie wie auf Watte durch den Tiefschnee am Dreisesselberg. Nur das Knirschen der Schuhe im Schnee und der eigene Atem „stören“ die Ruhe. Die unberührte Natur, die traumhafte WinterlandUnsere Leistungen: schaft und die faszinierenBusreise, Schneeschuhwandede Bergwelt werden Sie rung mit geprüften Wanderführer, beeindrucken! Nach einer Schneeschuhe inkl. Stöcke und Gamaschen, Bratl in der Rein wunderbaren Wanderung und Apfelstrudl und 1 Getränk. stärken Sie sich im Dreisesselhaus.

15. Februar 2020

80,-


TAGESREISEN HAUS DES MEERES – WIEN Neues Riesenaquarium & transparente Beobachtungsröhre

LIEBSTATTSONNTAG GMUNDEN

SENSATIONELL!

© ZUPANC

Im Haus des Meeres werden über 10.000 Tiere aus allen 5 Kontinenten gezeigt. Es gibt aber auch viele Mittelmeertiere, Piranhas und im „Krokipark“ Krokodile, Kaimane und Affen zu bestaunen. Highlights sind das Tropenhaus mit großer Freiflugvoliere sowie das größte Haifischbecken Österreichs, das sich über 2 Stockwerke Unsere Leistung: erstreckt. Ein besonderes Erlebnis ist natürlich die Busreise. (exkl. Eintritt) Ermäßigung für Kinder: Fütterung der Haie und der auf Anfrage Spaziergang durch die neue „transparente Röhre“.

19. Februar 2020

45,-

WIENER OPERNBALL

© MTV Ferienregion Traunsee

Der Liebstattsonntag ist für die Gmundner ein „Feiertag“! Ein festlicher Sonntag in der Fastenzeit, der mit dem feierlichen Kirchgang in alter Tracht und einem Festzug beginnt und in einem Verschenken spruchgezierter Lebzelten gipfelt. Mittagessen in einem gemütlichen Lokal am Traunsee. nach einer romantischen SchiffUnsere Leistungen: fahrt am Traunsee genießen Busreise, Suppe, Sie im Anschluss noch die Schweinsbraten, Schifffahrt. freie Zeit in Gmunden.

65,-

22. März 2020

HELENE FISCHER EINZIGES KONZERT 2020 Bad Hofgastein

© pixabay

Seien Sie live dabei, wenn die Prominenz aus Kultur, Wirtschaft und Politik sich ein „Stelldichein“ gibt.

Unsere Leistung: Eintritts- und Zuschauerkarte (Selbstanreise).

20. Feb. 2020

Preis auf Anfrage

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Helene Fischer wird dem Gasteinertal ordentlich einheizen, wenn sie Anfang April das ganze Tal zum Beben bringt! Die deutsche Schlagersängerin, Tänzerin, Entertainerin, Fernsehmoderatorin und Schauspielerin zählt mit mehr als 16 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands. Hits, wie „Atemlos durch die Nacht“, „Herzbeben“, „Viva la vida“ und „Ich will immer wieder dieses Fieber spüren“ uvm. werden das Publikum mehr als begeistern. Als Support wird übrigens Melissa Unsere Leistungen: Naschenweng Busreise, Eintrittskarte (Stehplatz). auftreten. Aufpreis „Golden Circle“ Stehplatz: 40,-

4. April 2020

ab 184,83


TAGESREISEN NÜRNBERG IN OSTERSTIMMUNG

OSTERN AUF GUT AIDERBICHL

© CTZ_Nuernberg

© Uwe Niklas

Die bezaubernde Stadt strahlt im Frühling ein ganz besonderes Flair aus. Schlendern Sie durch die Gassen vorbei am AlbrechtDürer-Haus zur Burg und erleben Sie diese Stadt einmal im Blütenzauber. Ein weiterer Höhepunkt ist der Ostermarkt, oder auch „Häferlesmarkt“, auf dem Nürnberger Hauptmarkt, der eine lange Tradition hat, denn es handelt sich um den ältesten Nürnberger Markt. An rund 100 Ständen werden Keramik, Textilien und Artikel des täglichen Bedarfs angeboten. Natürlich sind auch Osterartikel Unsere Leistung: wie bemalte Eier, OsterBusreise. schmuck, Osterbücher etc. mit dabei. 4. April 2020

Erleben Sie das Erwachen des Frühjahrs und die Osterzeit auf Gut Aiderbichl. Nicht selten werden arme, tragende Tiere abgegeben. So haben Sie vielleicht das Glück, dass Sie sich mit kleinen Osterlämmchen, Zicklein, kleinen Häschen und Küken auf das Osterfest freuen dürfen. Zu Gast sein bei 7000 glücklichen Tieren Unsere Leistungen: stellt ein unvergessliches Busreise, Führung und Eintritt. Erlebnis dar.

59,-

MUSICAL FRÜHLING GMUNDEN „VINCENT VAN GOGH “

8. April 2020

49,-

BAD FÜSSING – 3 THERMEN

© Stefan Hanke © pixabay

Der Musical Frühling in Gmunden präsentiert im kommenden April die Österreichische Erstaufführung des Musicals „Vincent van Gogh”. Mit mitreißender Musik erzählt es die bewegende Lebensgeschichte eines der größten KunstGenies, dem Maler „Vincent van Gogh”. Gmunden ist für die außergewöhnUnsere Leistung: lichen und mitreißenden Busreise, Eintrittskarte. Aufführungen bekannt. Aufpreis bessere Eintrittskarte: Freuen Sie sich auf 19,- / 37,einen schönen Abend!

5., 24. April 2020

84

ab 79,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Wer die Wahl hat, hat die Qual zwischen der Therme 1 mit Saunahof, der Europatherme und dem Johannesbad. Jede dieser Thermen hat spezielle Attraktionen zu bieten, z. B. im Johannesbad mit Wellenbecken und großzügigen Außenund Innenbecken oder in der Europatherme mit dem echten Besuchermagneten, dem 120 m langen Strömungskanal, dem EntschleunigungsUnsere Leistung: becken der 3.000 m² Busreise. großen Beckenlandschaft Eintrittspreise (für 5 Stunden) und natürlich allen Annehmbzw. Aufpreis Sauna: auf Anfrage lichkeiten der beliebten Therme 1.

8. April 2020

33,-


TAGESREISEN AUF DEN SPUREN DER ROSENHEIM-COPS

TIERGARTEN & OSTERMARKT SCHÖNBRUNN - PRATER

© VKR GmbH © Fotofally

Eine Sehenswürdigkeit im ältesten Zoo der Welt, der im Jahr 2012 zum besten Zoo Europas gewählt worden ist, sind neben den vielen Tierbabys die Pandabären! Besuchen Sie als Höhepunkt die Eisbärenwelt im „Franz Josef Land“. Schauen Sie Unsere Leistung: bei der Fütterung, z. B. der Königs- bzw. Felsenpinguine, Busreise. (exkl. Eintritte) Ermäßigung für Kinder: zu und genießen Sie im auf Anfrage Anschluss noch den Oster(Eintritt Schönbrunn markt sowie die Attraktionen bis 6 Jahre frei) des Wiener Praters.

48,-

9. April 2020

BAVARIA FILMSTUDIOS MÜNCHEN © Bavaria Filmstadt

Nicht nur für Fans ein absolutes Muss! Mit unserer Stadtführung „Auf den Spuren der Rosenheim-Cops“ lernen Sie die Originaldrehorte der beliebten ZDF-Serie kennen. Entdecken Sie Rosenheim auf eine andere Weise. Wussten Sie, dass die schmucke Polizeistation eigentlich das Rosenheimer Rathaus ist? Rosenheim ist eine weißblaue Bilderbuchstadt mit pastellfarbenen Häuserfassaden und Arkaden sowie weitläufigen Plätzen, die der Stadt ihren Reiz verleihen. Genießen Sie nach der Führung vielleicht Unsere Leistungen: eine deftige Brotzeit in Busreise, Führung „Auf den einem urigen Lokal oder Spuren der Rosenheim-Cops“. bummeln Sie durch diese reizende Stadt. 11. April 2020

17. Oktober 2020

59,-

SCHLOSS TRATZBERG – RENAISSANCEJUWEL TIROLS REISELEITUNG: GERTI BINDER

© Schloss Tratzberg

Anreise in die bekannten „Bavaria Filmstudios”. Zuerst erleben Sie eine Filmtour, bei der Sie hinter die Kulissen zahlreicher Film- und Fernsehproduktionen blicken können. Anschließend können Sie im „Bullyversum“ eine interaktive Entdeckungsreise rund um Deutschlands erfolgreichsten Regisseur und Schauspieler Bully Herbig unternehmen. Im Show Scan Kino, das Sie ebenfalls besuchen können, Unsere Leistung: entsteht durch synchron zur Busreise. Handlung bewegte Sitz­reihen (exkl. Eintritt ca. 27,50) und durch spannende, computeranimierte Filme die 11. April 2020 totale Wirklichkeits­simulation.

8. November 2020

49,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Sie besuchen die ehemalige Grenzfeste gegen Bayern. Originelle Erlebnisführung, die durch die 500-jährige Historie Tratzbergs begleitet. Der Rundgang führt Sie in die schönsten Räume und Säle, in den Vierkanthof mit prachtvoller Renaissancemalerei und ins Herzstück, den Habsburgersaal. Mittagessen beim Schlosswirt, ein Wirtshaus mit 500-jähriger Tradition. Weiterfahrt in Unsere Leistungen: die Silberstadt Schwaz. Busreise, Eintritt SchlossDie Innenstadt mit ihren führung und Zufahrt mit ebenso lebhaften wie dem Bummelzug. geschichtsträchtigen Ecken ist immer eine Besichtigung wert.

25. April 2019

78,85


TAGESREISEN MUTTERTAG FAHRT INS BLAUE

G’STANZLSINGEN Hofbräu Kaltenhausen

© pixabay

Seit mehr als 25 Jahren äußerst beliebt, hat diese „Tradition“ eigentlich ganz klein begonnen. Es gab die Idee, die fast schon vergessenen G‘stanzln und Schnadahüpfln wieder aufleben zu lassen. Von den unzähligen Vierzeilern, die besonders Ende des 19. Jh. entstanden sind, waren viele in Büchern aufgezeichnet und diese bildeten die Grundlage für einen Neubeginn. Neben dem Privileg, die älteste Brauerei des Landes Salzburg Unsere Leistungen: zu sein, ist das Hofbräu Busreise, Eintrittskarte. Kaltenhausen auch die älteste Weißbierbrauerei Österreichs. 26. April 2020

Allen Müttern, Frauen und Begleitpersonen werden wir auch heuer wieder einen wunderschönen Muttertag bereiten und Sie zu einem wunderschönen Ziel bringen, um gemeinsam diesen besonderen Tag zu feiern. Natürlich bleibt es ein Geheimnis, wo wir mit Ihnen traumhafte und gemütliche Stunden verbringen werden! Alljährlich suchen wir ganz spezielle Routen mit Flair für Sie aus. Freuen Unsere Leistungen: Sie sich mit uns bereits Busreise, Reiseleitung. heute auf diese tolle Überraschungsreise!

INS WEISSE RÖSSL

KITZBÜHEL

76,-

10. Mai 2020

49,-

© Foto Eder

Musikalische und kulinarische Schmankerln – serviert von Oberkellner Leopold im „Weißen Rössl“ – am Wolfgangsee. Zuerst führt Sie die Reise nach Strobl, wo Sie im Anschluss mit dem Schiff eine wunderschöne Fahrt nach St. Wolfgang genießen werden. Dort empfängt Sie dann Oberkellner Leopold im „Weißen Rössl“, der Sie ins Panoramarestaurant begleiten und dort auch musikalisch begrüßen wird. Anschließend serviert man Unsere Leistung: Ihnen ein dreigängiges Busreise, Reiseleitung, Schmankerlmenü, Schifffahrt, 3-Gang-Menü welches musikalisch von (ohne Getränke), Nik Raspotnik in seiner Unterhaltungsprogramm. Paraderolle als Peter Alexander umrahmt wird.

9., 16. Mai 2020

86

89,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

MIT BESUCH IN ROSI‘S SONNBERGSTUBEN Dieser Tagesausflug bietet eine spezielle Kombination aus einer Stadtbesichtigung der Tiroler Stadt Kitzbühel und einem Aufenthalt in einer der wohl berühmtesten Almhütten. In „Rosi’s Sonnbergstuben“, knapp 400 m oberhalb von Kitzbühel gelegen, haben sich schon sehr viele Prominente ein Stelldichein gegeben bzw. gefeiert! Genießen Sie die herrliche Bergwelt und lauschen Sie den Erzählungen bei der Stadtführung bzw. Unsere Leistungen: erfreuen Sie sich an den Busreise, Stadtführung, Transfer Liedern, die die „Rosi“ auf die Alm. (exkl. Essen) sicherlich darbieten wird.

17. Mai 2020

70,-


TAGESREISEN KULTUR, SCHIFFFAHRT & KULINARIK im Innviertel

VIELE INKL. DIE SCHÖNSTEN LEISTUNGEN! MELODIEN DES HEIMISCHEN FILMS

im Hotel Mariandl - Spitz Es erwarten Sie „Ohrwürmer“ im Stil von Peter Alexander, Bill Ramsey, Peter Kraus, Trude Herr, Caterina Valente, uvm.

© MS Schärding

Kommen Sie mit uns auf einen wunderbar abwechslungsreichen Tagesausflug, der Sie zuerst in das Stift Reichersberg führt, welches ein architektonisches sowie kunsthistorisches Juwel darstellt. Nach den interessanten Einblicken geht die Fahrt weiter nach Schärding. Die zauberhafte Barockstadt am Inn lernen Sie bei einer Stadtführung kennen. Im Anschluss wird Ihnen im Zuge einer Unsere Leistungen: Innschifffahrt, die Sie durch Busreise, Reiseleitung, Führung den Inndurchbruch bis zur Stift Reichersberg, Stadtführung bayerischen Grenze führt, Schärding, Innschifffahrt. eine gschmackiges „Bratl „Bratl in der Rein“. in der Rein“ serviert.

17. Mai 2020

© Hotel Mariandl

Ein besonders ausgewähltes Programm und beschwingte Stunden runden neben einem schmackhaften Menü diese Tagesreise ab.

72,-

BAD AUSSEE 60. NARZISSENFEST

Unsere Leistung: Busreise, Reiseleitung, Jause, 3-Gang-Menü, Eintritt Museum, Weinverkostung, Showprogramm.

6. Juni 2020

89,-

DER GRÜNE SEE UND LEOBEN

© Martin Baumgartner © Steiermark Tourismus Harry Schiffer

Das Ausseerland präsentiert sich im Frühling in traumhaft schöner Blütenpracht. Daher ist es verständlich, dass das alljährliche Narzissenfest mit der Seeprozession Jahr für Jahr Tausende von Besuchern anlockt. Anreise über Sattledt und Gmunden, vorbei an Bad Ischl nach Bad Aussee zum Autokorso. Genießen Sie den historischen Ort und die vielen „Standln“ mit regionalen Köstlichkeiten in traumhaft schöner Umgebung. Anschließend bewundern Unsere Leistung: Sie den Bootskorso, der Busreise. weit über die Grenzen des (exkl. Eintritt: ca. 15,Landes hinaus bekannt ist, bis 15 Jahre frei) am Altausseersee.

24. Mai 2020

40,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Fahrt zum schönsten Platz Österreichs 2014. Möglichkeit einer Wanderung in Tragöss entlang des grünen Sees am Fuße des Hochschwabs. Weiterfahrt nach Leoben. Ein geführter Altstadtspaziergang gibt Einblicke über die historische Entwicklung der Montanstadt, die gleichzeitig heimliche Hauptstadt der Hochsteiermark und das Tor zur Steirischen Eisenstraße ist. Unsere Leistungen: Manch ein Geheimnis und Busreise, Altstadtspaziergang verborgenes Detail wird Leoben, Maut- und Parkdabei verraten – lassen Sie gebühren sich überraschen.

7. Juni 2020

57,87


TAGESREISEN FUCHSIEN, KUNSTHANDWERK & HISTORISCHER HOFGARTEN SEITENSTETTEN

SONNENWENDE IN DER WACHAU DONAU IM FEUERZAUBER

© pixabay

Die nächste wunderschöne Fuchsienausstellung findet in der Nähe von Krems, im Jaidhof, statt und wird auch ein sehr abwechslungsreiches Kunsthandwerk präsentieren, denn dieser Vorschlag kam von den Ausstellern der Fuchsienausstellung, um eine wunderbare Kombination für die Besucher bieten zu können. Weiterreise in das Stift Seitenstetten, welches als kulturelles und spirituelles Zentrum der Region die Besucher vor allem durch seinen Unsere Leistung: Historischen Hofgarten, Busreise, Eintritt Jaidhof, dessen erste Darstellungen Gartenführung Seitenstetten. aus dem Barock stammen, begeistert.

Versäumen Sie nicht dieses grandiose Schauspiel. Wie jedes Jahr ist die Themenfahrt eines der Hauptereignisse in der Wachau. Erleben Sie eine ganz besondere Schifffahrt durch die abendliche Wachau ab Weißenkirchen. Genießen Sie bei einem Unsere Leistungen: 2-Gang Menü und mitreißenBusreise, Schifffahrt der Live-Musik fulminante mit Livemusik, 2-Gang-Menü. Sonnwendfeuer und Feuerwerke!

AUF DEN SPUREN DES BERGDOKTORS

ZUM FEST DER ROSE – KRUMAU

7. Juni 2020

REISELEITUNG: GERTI BINDER

69,-

20. Juni 2020

137,-

DER TIPP!

Die abwechslungsreiche Tour beginnt in Ellmau, wo wir in ca. 15 Minuten zur Bergdoktorpraxis spazieren. Weiter geht es nach Going. Hier sehen Sie das Gasthaus „Wilder Kaiser“ und die Sonnenapotheke sowie die schöne Rokokokirche uvm. Das Mittagessen (fak.), mit einer reichen Auswahl an Tiroler Spezialitäten, nehmen Sie auf einer Alm ein. Anschließend Rundfahrt um Unsere Leistungen: die Bergdoktordörfer mit Busreise, Bergdoktor-Führung, Erklärungen zu den HighEintritt Bergdoktorpraxis. lights der Dörfer in Bezug auf die beliebte TV-Serie.

20. Juni 2020

78,-

BEI DREHARBEITEN KANN ES ZU EINSCHRÄNKUNGEN KOMMEN! 88

© Donau Niederösterreich Martina Siebenhandl

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© Böhmisch Krumau, Lubor Mrazek

Krumau gilt in vielerlei Hinsicht als Glücksfall, denn kaum sonst wo konnte die mittelalterliche Architektur so prächtig erhalten werden, und deshalb zählt die Stadt zum Weltkulturerbe. Lassen Sie sich bei der heutigen Reise zurückversetzen in die Zeit Wilhelms von Rosenberg. Historische Kostüme, mittelalterliches Theater, ein Markt, viel Musik und faszinierende Darbietungen beeindrucken Unsere Leistung: die Besucher immer wieder! Busreise. (exkl. Eintritt) Zeit zur freien Verfügung.

21. Juni 2020

37,-


TAGESREISEN ALMFEST AUF DER WURZERALM NEUE STAND-

FEST ZUR ALMRAUSCHBLÜTE

SEILBAHN

© hinterramskogler

Almleben einst und jetzt, kulinarische Genüsse und zünftige Musik wird Ihnen beim Almfest auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn geboten. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise „2 Millionen Jahre in 2 Stunden“ und erwandern Sie die einzigartige Almlandschaft der „Wurzer NaturErlebnisWelt“. Das abwechslungsreiche Programm des Almfestes spannt sich vom Bogenschießen bis zu Geschicklichkeitsstationen. Alternativ genießen Sie die Unsere Leistungen: kulinarischen AlmschmanBusreise, Berg- und Talfahrt kerl der regionalen Gastmit der Standseilbahn auf die ronomie und lauschen den Wurzeralm, 2-gängiges Mittagmusikalischen Darbietungen essen im Bergrestaurant heimischer Musikgruppen. (exkl. Getränke).

27. Juni 2020

59,-

HINTERSTODER – SCHIEDERWEIHER

Ein urtümliches Fest mit vielen kulinarischen Schmankerln, Musik und Tanz auf der Reiteralm. Es ist wieder soweit! Die Wirtsleute der Reiteralm laden zu diesem schon sehr bekannten und gemütlichen Fest. Ein ökumenischer Berggottesdienst, umrahmt vom Pichler Bläserquartett und dem Kirchenchor Pichl-Mandling, leitet das Fest ein. Anschließend abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik auf den Hütten, „Krapfenbuffet“ der Bäuerinnen und vielen lustigen Aktivitäten. Vielleicht unterUnsere Leistung: nehmen Sie zwischendurch Busreise. auch einen leichten Rundgang um den Reiteralm-See. 28. Juni 2020

49,-

MARIA TAFERL · ALLES MARILLE BEIM SPITZER MARILLENKIRTAG

Schönster Platz Österreichs 2018!

© pixabay

© Tourismusverein Spitz

Geführte Wandertour zum Landschaftsjuwel des Stodertales – dem Schiederweiher – und weiter über die landschaftlich wunderschöne Polsterlucke wieder zurück zum Ausgangspunkt! Anschließend geht es zum Talschluss, wo Sie sich im eindrucksvoll gelegenen Almgasthof stärken können. Als Abschluss besichtigen Sie Unsere Leistungen: dann noch den Ursprung Busreise, Reiseleitung, des Steyr-Flusses. Voraussetzung: körperlich normale, gesunde Verfassung.

© Tourismusverband Pichl-Reiteralm

Stamperl Schnaps.

28. Juni 2020

49,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Nach einem Besuch in der renovierten Wallfahrtskirche von Maria Taferl Weiterfahrt nach Spitz. Einmal im Jahr steht die Marille im Mittelpunkt! Marillenknödel aus dem legendären „Marillenknödel-Automaten“, Marmelade, Schnaps und Kuchen sind die Hits. Natürlich kommen auch die Weinliebhaber nicht zu kurz! König Marillus und Prinzessin Aprikosia begleiten dieses Fest, dessen RegioUnsere Leistung: nalität mit Volkstanz und Busreise. (exkl. Eintritt) Liedern unterstrichen wird.

19. Juli 2020

39,89


TAGESREISEN MÜNCHEN VOLKS-ROCK´N´ROLLER FAN-FESTIVAL

GROSSGLOCKNER Einfach großartig!

© Martina Gebert

Es ist wirklich die absolute Sensation in der deutschsprachigen Veranstaltungsgeschichte. Am 15. August 2020 findet auf dem Open-Air-Gelände der Messe München eine außergewöhnliche Volks-Rock´n´Roller Show statt, die alles bisher Dagewesene weitaus übertreffen wird. Es wird für diesen Auftritt neben einem im Vorfeld stattfindenden Volksfest beim Konzert eine 120-Meter-Bühne der Unsere Leistung: Superlative geben. Für alle Busreise, Eintrittskarte. begeisterten Fans in LederAufpreis bessere Eintrittskarte: hosen und Dirndl wird dieser Stehplatz: 30,- / 70,Tag ein mehr als außergeSitzplatz: 50,wöhnliches Ereignis werden!

15. August 2020

ab 129,-

ALMFEST OBERTAUERN

Mit 3.797 m ist der Großglockner der höchste Berg Österreichs und gehört zum Gebirgszug der Hohen Tauern. Auf einem verhältnismäßig engen Raum vereinigt sich hier eine Welt wilder Eisströme und mächtiger Hochgipfel von überwältigender Pracht. Gemeinsam mit der ca. 9 km langen Pasterze bildet der von zerrissenen Eishängen flankierte Großglockner ein prächtiges Bild. Anreise zur Glocknerstraße und Auffahrt zur Franz-Josefs-Höhe, dem schönsten Aussichtspunkt am Rande der Pasterze. Unsere Leistungen: Am späten Nachmittag Busreise, Mautgebühr. Rückreise über das bezaubernde Heiligenblut.

30. August 2020

69,-

LAMMERTALER HEUART - FEST

„Hüttenroas“ - Wandern und Schmankerln genießen!

© Lorenz Masser

Wandern Sie von der einen Hütte zur nächsten und genießen Sie die hausgemachten Schmankerln. Auf jeder Hütte werden Sie schon von weitem mit den Klängen der Volksmusik erwartet. Graukaskrapfen, Fleischkrapfen, frische Pofesen und vieles mehr, jede Hütte erwartet Sie mit einer anderen Kostbarkeit speziell zum Almfest. Insgesamt 8 Hütten erwarten die Besucher aus Nah und Fern mit Live Musik! Unsere Leistung: Es besteht auch die MögBusreise. lichkeit, den Ort Obertauern zu erkunden!

23. August 2020

90

51,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Bestaunen Sie beim HeuArt-Corso in Annaberg-Lungötz die wirklich aufwendig und einzigartig gestalteten Wagen und genießen Sie die volkstümliche Atmosphäre beim Frühschoppen mit der Trachtenmusikkapelle Annaberg. Auf dem Handwerksund Genussmarkt können Sie das eine oder andere Mitbringsel erstehen. Alljährlich bewundern tausende Besucher die mit ganz viel Liebe gemachten Pferdegespanne, die zusammen mit viel Tracht Unsere Leistung: beim Umzug präsentiert Busreise. (exkl. Eintritt ca. 8,-) werden.

6. September 2020

47,-


TAGESREISEN MIT HISTORISCHER LOKOMOTIVE DURCH DAS ÖTSCHERLAND

BERCHTESGADEN IM HERBSTKLEID

Ein einmaliges Erlebnis!

© Berchtesgadener Land Tourismus

© Thomas Moder

INKL. JAUSE BEIM MOSTHEURIGEN

Die Fahrt mit dem Ötscherland Express aus den Anfängen der Eisenbahngeschichte führt durch eine wildromantische Landschaft von Kienberg-Gaming nach Lunz am See. Nach dem Mittagessen gemütliche Seenrundfahrt auf dem wunderschön in die Gebirgslandschaft Unsere Leistungen: eingebetteten Lunzer See. Busreise, Fahrt mit dem Zum Abschluss erwartet Sie Ötscherland Express Kienbergbei der Rückreise noch Gaming – Lunz am See, die Einkehr bei einem Mittagessen, Bootsrundfahrt. typischen Mostheurigen.

13. September 2020

95,-

Erleben Sie die Vielfalt einer der schönsten Gegenden Europas. Über Bad Reichenhall führt die Reise zum Thumsee und durchs Schwarzbachtal, das zu dieser Jahreszeit ein buntes, prächtiges Blätterkleid trägt, weiter auf der Deutschen Alpenstraße zum Zauberwald Ramsau, wo ein Rundwanderweg zu Bewegung einlädt. Nach einer gemütlichen Einkehr kommt der Höhepunkt des Berchtesgadener Nationalparks, der fjordartige Königssee, dessen smaragdgrünes Wasser für eine einmalige Landschaft und unberührte Natur steht. Nachmittags Möglichkeit zu einer Schifffahrt nach St. Bartholomä. Unsere Leistungen: Die Heimfahrt erfolgt Busreise. über Berchtesgaden mit kurzem Aufenthalt. 18. Oktober 2020

46,-

KÜRBISFEST IM RETZER LAND

ALMABTRIEB UND ALMFEST Wildschönau

© pixabay © pixabay

Beim großen Wildschönauer Almabtrieb in Auffach kommen über 500, von der Sommerfrische gut erholte und glückliche Tiere zurück ins Tal. Umrahmt wird der Almabtrieb von einem schönen Handwerks- und Bauernmarkt. Die Bundesmusikkapelle Auffach spielt auf und volkstümliche Musik sorgt für Stimmung, wenn mittags die ersten Kühe von den umliegenden Almen eintreffen. Für den passenden kulinarischen Rahmen sorgen die Bäuerinnen Unsere Leistung: und die Landjugend Busreise. der Wildschönau.

19. September 2020

62,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unter dem Motto „It’s Kürbistime“ steht das ganze Retzer Land! Dieser Devise folgen jedes Jahr viele Gäste. Und es werden immer mehr, die die Kürbisfaszination dieser Region erleben möchten. Feiern Sie gemeinsam mit den Einwohnern dieses besondere Fest der „leuchtenden Kürbisse“! Das kommende Fest findet wieder findet in Pulkau und in Zellerndorf statt und natürlich dreht sich alles um die größte Beere der Welt, den „Bluza“. Unsere Leistung: Dieses imposante und Busreise. sehr stimmungsvolle Fest (exkl. Eintritte) dürfen Sie auf keinen Fall versäumen!

24. Oktober 2020

45,91


TAGESREISEN

SEEFESTSPIELE MÖRBISCH

OPER IM STEINBRUCH

West Side Story

Turandot

Im Jahr 2020 gibt es mit dem Welterfolg „West Side Story“ einen der ganz großen Musical-Klassiker erstmals auf der Seebühne zu sehen, der seit der Uraufführung 1957 ein Millionenpublikum begeistert hat. Und das zurecht: Leonard Bernsteins fantastische Musik und die vielen großartigen Songs („Maria“, „Tonight“, „Somewhere“ oder „Mambo“) werden auch das Mörbisch-Publikum elektrisieren und im Sturm erobern.

In der Saison 2020 steht mit Puccinis „Turandot“ eine eindrucksvolle Oper auf dem Spielplan, die auf einer der eindrucksvollsten Freilichtbühnen Europas grandios in Szene gesetzt werden kann. Die einzigartige Felslandschaft des Steinbruchs bietet dafür die atemberaubende und märchenhafte Kulisse. Mit „Keiner schlafe – Nessun dorma!“ gelang Giacomo Puccini eine der beliebtesten Arien der gesamten Opernliteratur. Puccinis gleißende und geheimnisvoll zerklüftete Klänge finden ihren idealen Widerhall in der schroffen Felslandschaft des St. Margarethener Steinbruchs.

9. (Premiere), 11., 17., 18., 23., 24., 25., 30., 31. Juli 2020 ab 100,1., 7., 8., 13., 14., 15., 22. August 2020

8., 11., 17., 18., 24., 25., 30., 31. Juli 2020 1., 7., 8., 9., 13., 14., 15. August 2020

von L. Bernstein

92

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

von G. Puccini

ab 114,-


FESTSPIELE

VORSCHAU SOMMERFESTSPIELE FORDERN SIE BITTE DIE DETAILPROGRAMME AN!

8. - 9., 22. - 23. August 2020

13. - 15. August 2020

mit Hotel „at the park“ in Baden Turandot von G. Puccini in der Oper im Steinbruch West side story von L. Bernstein auf der Seebühne Mörbisch La Forza del destino von G. Verdi in der Oper Klosterneuburg Sunset Boulevard von B. Wilder in der Sommerarena Baden

ab 369,-

Oper im Steinbruch / Seefestspiele Mörbisch mit Hotel „Vila Vita“ in Pamhagen Turandot von G. Puccini in der Oper im Steinbruch West side story von L. Bernstein auf der Seebühne Mörbisch Highlight: J.D. Florez in Grafenegg BEI RÜCKREISE KONZERT IN GRAFENEGG

ab 246,-

Oper im Steinbruch im Seehotel Rust Turandot in der Oper im Steinbruch West side story auf der Seebühne Mörbisch

Oper im Steinbruch / Seefestspiele Mörbisch / Klosterneuburg / Baden

17. - 19. Juli 2020

Seefestspiele Mörbisch im Hotel Post Illmitz West side story auf der Seebühne Mörbisch

ab 529,-

Bregenzer Festspiele

Rigoletto auf der Seebühne Bregenz

6. - 7. August 2020

ab 299,-

Highlights Grafenegg

Besame Mucho Juan Diego Flórez huldigt der Musik Lateinamerikas

25. Juli 2020

ab 119,-

Beethovens „Fidelio“ mit J. Kaufmann als Florestan

16. August 2020

ab 116,-

Festspiele Reichenau

im Hotel Der Reisinger

UMSONST von J. Nestroy ARME REICHE ERBIN von H. James DIE WASSERFÄLLE VON SLUNJ von H. v. Dorderer DES TEUFELS GENERAL von C. Zuckmayer DIE GESCHICHTE VON DER 1002. NACHT von J. Roth

Turandot in der Oper im Steinbruch oder West side story auf der Seebühne Mörbisch

DER BAUER ALS MILLIONÄR (Raimundspiele Gutenstein) von F. Raimund

23. - 25. Juli 2020

ab 529,-

Oper im Steinbruch oder Seefestspiele Mörbisch

25. - 26. Juli | 1. - 2. August 2020

ab 239,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Termin voraussichtlich 9. - 13. Juli 2020

93


FAMILIENREISEN KARNEVAL IN VENEDIG

2-TAGESFAHRT VENEDIG

TAGESFAHRT! ABFAHRT am 22. Februar 2020 um 2.30 Uhr!

Hotel in Cavallino

© Josef Pfisterer

© Josef Pfisterer

Nicht nur am Markusplatz begegnen Sie zahlreichen Karnevalsbesuchern mit herrlichen Kostümen und Masken. Genießen Sie den Zauber Venedigs im Trubel des Karnevals und entdecken Sie die einzigartigen Sehenswürdigkeiten der bekannten Dogenstadt. Unsere Leistungen: Busanreise nach Punta Busreise, Reisebegleitung. Sabbioni. Von dort geht es (exkl. Schifffahrten, Eintrittsmit dem Schiff zur Piazza und Führungsgebühren) San Marco. Gegen 21.30 Uhr Beginn der Rückreise.

22. - 23. Feb. 2020

78,-

Der Karneval in Venedig zählt mit seinen hochwertig verarbeiteten Masken, die wahre Kunstwerke sind, zu den schönsten Karnevalsveranstaltungen weltweit. Hinter den traumhaft schönen Masken kann man sich der Illusion hingeben, für eine gewisse Zeit eine andere Person zu sein. Genießen Sie bei dieser Reise in aller Ruhe das bunte Treiben in Venedig und streifen Sie auch abseits der üblichen Routen durch die malerischen engen Gassen, um ganz versteckte Plätze zu entdecken. 1. TAG: Punta Sabbioni – Fährüberfahrt Venedig – Karneval 2. TAG: Karnevalstreiben – Rückreise

WIENER STADTHALLE

HOLIDAY ON ICE „SHOWTIME” Star-Choreograf: Robin Cousins (Eiskunstlauf-Olympiasieger) Mit „SHOWTIME“ kommt eine Inszenierung nach Wien, die die Geschichte der weltbekannten und meistbesuchten Eis-Show nachzeichnet – vom Casting des ersten Eisläufers bis zur Welttournee. Das Publikum erlebt neben den großen Auftritten auch die Emotionen hinter den Kulissen und eine Liebesgeschichte zwischen dem Produzenten und einer Eisläuferin. Die Eiskunstläufer von „SHOWTIME“ bieten einen einzigartigen Mix aus den besten Einzel- und Paarläufen der Welt, Artisten, einem Stunt-Skater und Bungee-Performern. Der Besucher ist dabei, wenn die ersten Eiskunstläufer gecastet werden, geht mit auf Tournee rund um die Welt und begleitet die Showcrew durch fabelhafte Szenerien einer Erfolgsstory, mit allen Höhen und Tiefen. Bis hin zum pulsierenden Finale auf der Eis-Bühne, die für Holiday on Ice die Welt bedeutet. Für das aufwändig gestaltete Bühnenbild projiziert die größte LED-Wand einer Live-Tour beeindruckende Bildszenarien, die das Publikum mit auf die Reise durch die Erfolgsstory von Holiday on Ice nehmen.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, Eintrittskarte. Aufpreis bessere Eintrittskarte: 11,- / 21,- / 26,- / 33,-

1., 2., 9. Februar 2020 (NM-Vorstellungen) 8. Februar 2020 (Abend-Vorstellung)

94

ab 86,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Busreise, Reisebegleitung, N/Frühstück. Einbettzimmerzuschlag: 25,(exkl. Schifffahrten, Eintritts- und Führungsgebühren, Ortstaxen)

22. - 23. Feb. 2020

ATEMBERAUBEND SCHÖN!

198,-


FAMILIENREISEN

SAFARIPARK

in Königinhof an der Elbe

FAMILIENTIPP!

DV ŮR KRÁLOVÉ NAD LABEM Erleben Sie eine Tour durch einen Safaripark der besonderen Art. Auf einer 6 km langen Strecke bewundern Sie Tiere hautnah: afrikanische Elefanten, Nashörner, Menschenaffen, Raubtiere, Giraffen, Antilopen und viele andere afrikanische Tiere! Der Tiergarten in Tschechien hat eine langjährige Geschichte, nimmt eine Fläche von 78 ha ein und beherbergt 290 Arten. Zusätzlich zum Highlight einer Safari im Afrika-Truck durch den Park können Sie am 1. Tag nachmittags und am 2. Tag vormittags spannende Spaziergänge mit Ihrer Familie im Safaripark unternehmen. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Wochenende!

© picasa

Unsere Leistungen: Busreise, N/Halbpension in der Lodge des Parks, Safari im Afrika Truck durch den Park, Eintrittskarte am 1. und 2. Tag. Erm. für Kinder: auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 28,-

12. - 13. September 2020

LEGOLAND® GÜNZBURG Helden aufgepasst! Im LEGOLAND® Deutschland gibt es auch im Jahr 20 wieder spannende Abenteuerreisen zu erleben. Ab der kommenden Saison gibt es im neuen Miniland Bereich die fünf höchsten Wolkenkratzer der Welt aus über 400.000 LEGO® Steinen zu bestaunen! Das höchste Gebäude, der Burj Khalifa mit seinen 828 Metern im Original, ist auch im LEGO Format mit über fünf Metern Höhe ein wahrer Gigant. Die fantastische Welt – erschaffen aus über 50 Millionen Lego-Steinen – ist in verschiedene Themenbereiche mit über 50 Achterbahnen, Wasser-Attraktionen, Live-Shows und Workshops aufgeteilt. Mit unzähligen Möglichkeiten erlebt hier jeder sein ganz besonderes Abenteuer und die Familie kann gemeinsam auf eine „Erkundungs- und Erlebnisreise“ gehen. 1. TAG: Anreise Günzburg – LEGOLAND® Nach der Ankunft haben Sie Zeit, um sich mit den ersten Attraktionen und spektakulären Shows vertraut zu machen. Genießen Sie besondere Stunden mit einzigartigen Eindrücken und viel Spaß! 2. TAG: LEGOLAND® – Heimreise Nach dem Frühstück geht „die Reise“ durch das LEGOLAND® weiter. Im Jahr 2011 eröffnete eine gigantische Neuheit: eine komplett neue Lego-Welt mit sieben Bereichen aus über 1,5 Millionen Lego-Steinen! Einige der rund 2.000 detailgetreuen Modelle werden über 2,50 Meter hoch und sind schon von weitem im Miniland zu sehen oder besuchen Sie die IndoorUnterwasserwelt mit der versunkenen Stadt Atlantis in der über Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

195,-

SEIT 2017 NEU! LEGO® NINJAGO WORLD 1.300 Fische zusammen mit Modellen aus über einer Million Lego-Steinen zu sehen sind. Dabei begegnen Ihnen Haie, Rochen und andere tropische Fische. Besonders Mutige kommen den Meeresbewohnern im acht Meter langen Glastunnel ganz nah. Nach einem erlebnisreichen Tag Beginn der Heimreise. © LEGOLAND®Deutschland

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück im 3-Sterne-Hotel, 2-Tageskarte LEGOLAND®. Einbettzimmerzuschlag: auf Anfrage Familienpreise (im Zimmer der Eltern): 1 Erw. und 1 Kind (bis 16 Jahre): 284,1 Erw. und 2 Kinder (bis 16 Jahre): 380,2 Erw. und 1 Kind (bis 16 Jahre): 434,2 Erw. und 2 Kind (bis 16 Jahre): 568,

29. - 30. August 2020

169,95


FAMILIENREISEN

IMMER WIEDER SONNTAGS & 2. TAG: „Immer wieder EUROPAPARK RUST sonntags“ – Aufenthalt im Verbinden Sie doch die Veranstaltung „Immer wieder sonntags“ der ARD mit einem unterhaltsamen Aufenthalt im Europapark Rust, wo Sie mit Ihrer Familie oder alleine viel Spaß erleben werden! 1. TAG: Anreise Straßburg – Stadtbesichtigung Nach der Ankunft in der mehr als sehenswerten und romantischen Stadt Straßburg erkunden Sie mit dem Bus und zu Fuß mit einem Stadtführer neben dem Europa-Viertel und der Neustadt auch die Altstadt und die Kathedrale. Das Abendessen nehmen Sie dann im Hotel ein.

Europapark Heute steht mit dem Besuch der Live-Veranstaltung „Immer wieder sonntags“ mit Stefan Mross der Höhepunkt auf dem Programm. Neben den lustigen Show- und Musikeinlagen können Sie sich im Anschluss im Europapark so richtig vergnügen und die vielen Attraktionen ausnützen.

© BAUSE.AT - 2012

3. TAG: Bodensee – Heimreise Die Rückreise führt uns noch in das bezaubernde, herrlich am Bodensee gelegene Meersburg. Erkunden Sie die die liebliche, burgengekrönte Altstadt mit Ihren bunten Häusern. Anschließend Beginn der Heimreise. Unsere Leistungen: Busreise, 1x N/Halbpension, 1x N/Frühstück, Stadtführung Straßburg, Eintrittskarte „Immer wieder sonntags“ (Sitzplatz) und Europapark Rust. Einbettzimmerzuschlag: 60,Kinderermäßigung: auf Anfrage

359,-

5. - 7. September 2020

STÄDTEREISE In Zusammenarbeit mit:

LISSABON

MIT TRANSFER VOR ORT ZUM/VOM HOTEL

4-STERNE-HOTEL HOTEL OLISSIPPO MARQUES DE SÁ Avenida Miguel Bombarda 130, Lissabon

AUSSTATTUNG: Rezeption mit Lobby, Lift, Cocktailbar, Restaurant

LAGE: Das Hotel liegt ruhig im Nobelviertel in Lissabon in der Republica Allee nur ca. 5 Gehminuten vom Einkaufszentrum El Corte Iglés. In ca. 3 Gehminuten erreichen Sie die U-Bahn Station Sao Sebastio zu den Sehenswürdigkeiten.

ZIMMER: 164, modern ausgestattet mit Bad oder DU/WC, Fön, Telefon, Flachbildschirm-TV, Safe, Minibar, Klimaanlage, Internet VERPFLEGUNG: Kont. Frühstücksbuffet

Unsere Leistungen: Flug Wien – Lissabon – Wien mit TAP, Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen mit Reiseassistenz, N/ kont. Frühstücksbuffet, Flughafentaxen (Stand Sept. 19). Einbettzimmerzuschlag: 188,-

5. - 9. April 2020 (Ostern) 17. - 21. Mai 2020 (Christi Himmelfahrt) 7. - 11. Juni 2020 (Fronleichnam) 96

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

679,-


WANDERREISEN

WANDERN IN DEN „NOCKIS“ Kärntner Charme und Natur pur

10 - 22 UHR GETRÄNKE GRATIS! Hauswein rot/weiß, Cola, Fanta, Zitronenlimonade, Orangen- und Apfelsaft Mineral, offenes Schankbier, Kaffee und Tee, versch. Schnäpse, Vodka, Campari, Bacardi

Diese Wanderreise ist ganz speziell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer abgestimmt, denn es werden nach Schwierigkeitsgrad 2 Gruppen gebildet! Unser familiär geführtes Hotel liegt auf 1.500 m und verfügt über sämtliche Annehmlichkeiten, wie Hallenbad, Almsauna im Freien, Panoramasauna etc.

© FRANZGERDL Nockberge FALKERT

© FRANZGERDL HO-Fruehauf

© FRANZGERDL Nockberge TURRACH-H

1. TAG: Anreise in die Nockberge Nach der Ankunft und der Begrüßung mit einem Kärntner Obstler erhalten Sie bei Kaffee und Kuchen einen Überblick über das Wanderprogramm. Abends erwartet Sie ein interessanter Diavortrag über die Nockberge. 2. TAG: Die Königsrunde Heute steht eine geführte Wanderung vom Hotel durch die Donnerschlucht nach Schönfeld und durch das Rosanintal hinauf zum großen Königstuhl (2.336 m) und über den Friesenhalssee zur Zechner-Alm auf dem Programm. Dort treffen sich beide Gruppen. Gruppe 1: Start Hotel zum Königstuhl ca. 600 hm und dann ca. 400 hm Abstieg zur Zechner-Alm. Gruppe 2: Wanderung um die Eisentalhöhe zur Zechner-Alm ca. 300 hm und 400 hm Abstieg zur Zechner-Alm. Mit dem Bus geht es zurück in das Hotel. Abends genießen Sie ein Bauernbuffet und im Anschluss können Sie sich beim Musikabend mit den „Pölly’s“ unterhalten.

WANDERREISE CRES UND LOSINJ S. 27 23. - 30. Mai 2020

865,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© FRANZGERDL HO-Fruehauf

3. TAG: Die „berauschende“ Runde Ausflug in das Maltatal, zur höchsten Staumauer Österreichs (ca. 200 m), mit verschiedenen Wandermöglichkeiten. Gruppe 1: Wanderung zur Kattowitzer Hütte (ca. 2.320 m) von der Gmündner Hütte ausgehend ca. 1000 hm und dann zur Kölnbreinsperre. Gruppe 2: einfache Wanderung den Stausee entlang zur Osnabrücker Hütte ca. 100 hm. Nach der Rückkunft im Hotel wird Ihnen ein Essen auf dem „Heißen Stein“ serviert. 4. TAG: Knappenwanderung – Heimreise Als Abschluss dieser Reise unternehmen Sie noch eine Wanderung von ca. 2 Stunden von Innerkrems nach Schönfeld. Anschließend Beginn der Rückreise. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, 2x Kaffee und Kuchen, Diavortrag, 1 Live-Musik, 3 geführte Wanderungen, alle Getränke bis 22 Uhr. Einbettzimmerzuschlag: 45,-

27. - 30. Juni 2020

389,-

GUTES SCHUHWERK UND MITTLERE KONDITION! 97


WANDERREISEN

WANDERN UND GENIESSEN AUF DEN TRAUMINSELN ISCHIA & CAPRI Wanderungen mit Geologie- und Vulkanismus-Experten

FÜR GÄSTE JEDEN ALTERS GEEIGNET! DURCHSCHNITTLICHE KONDITION UND SOLIDES SCHUHWERK ERFORDERLICH!

4. TAG: Wanderung zum Lavadom von Monte Trippodi Neben herrlichen Panoramablicken über den Ostteil der Insel und auf die malerisch gelegene Festung Castello Aragonese erwartet uns heute am Monte Trippodi eine besonders spektakuläre Sonderform vulkanischer Landschaften: Ein sogenannter „Lavadom“ ist ein Vulkankrater, dessen Schlot durch einen kuppelförmigen Pfropfen aus erkalteter Lava verschlossen ist. Ohne uns in Gefahr zu begeben schlagen wir einen beschaulichen Weg durch ein Kastanienwäldchen ein und haben auch heute wieder Gelegenheit zur Einkehr bei einem Bauern. 5. TAG: Ausflug auf die Insel Capri – Zeit zur freien Verfügung Eine knapp einstündige Fährüberfahrt bringt uns auf die „blaue Insel“ Capri, wo wir den heutigen Tag zwischen prächtigen Villen, üppigen Gärten und „exotisch“ wirkender Vegetation verbringen werden. Der schönste Wanderweg Capris führt uns u. a. zur Grotta Matermania und zum weltberühmten Faraglioni-Felsen.

© pixabay

Schon die Alten Griechen und Römer schätzten die traumhaften Sonneninseln vor der Küste Neapels. Entdecken auch Sie mit dem Reiseparadies Kastler die Inseln Ischia und Capri mit ihrer vielfältigen Bergwelt, ihrer reichhaltigen, immergrünen Flora, berühmten Thermalquellen, beeindruckenden Vulkankratern, wildromantischen Küsten und bezaubernden Panoramablicken auf das Meer. Unser komfortables Hotel überblickt das Küstenstädtchen Forio d'Ischia und bietet mit seinem Pool und Wellnessbereich Gelegenheit zur Entspannung.

6. TAG: Wanderung im Süden Ischias Auch der sonnige Süden der Insel Ischia hat Vieles zu bieten! Vorbei an bizarren Felsen und Erdspalten erreichen wir den Strand von Maronti, wo wir uns am Fumarolenfeld im heißen Wasserdampf kleine Leckerbissen garen, ehe wir an den Quellen von Cava Scura Gelegenheit haben, wie die Alten Römer im Thermalwasser zu baden. Weiter geht es durch die reizvolle Schlucht von Olmitello zu einem typischen „Stelzenrestaurant“ am Strand, wo wir die Wanderung gemütlich ausklingen lassen. 7. TAG: Zeit zur freien Verfügung Genießen Sie ein wenig „Dolce Vita“ mit den Annehmlichkeiten unseres Hotels, entspannen Sie am Meer oder besuchen Sie den Thermalpark von Forio. 8. TAG: Transfer mit Bus und Fähre zum Flughafen Neapel – Direktflug nach Wien

1. TAG: Direktflug Wien – Neapel, Abholung am Flughafen und Transfer mit Bus und Fähre in das Hotel auf der Insel Ischia 2. TAG: Wanderung um den Vulkan Rotaro Wir beginnen unsere Woche auf Ischia mit einer bequemen aber durchaus eindrucksvollen Wanderung auf den Flanken des Vulkans Rotaro. Dabei erfahren wir mehr über die Entstehung und den Aufbau von Vulkanen und können die von den Naturgewalten geformte, mit Eichenwäldern, Myrten und Erika dicht begrünte Landschaft aus nächster Nähe erleben. Ev. können wir sogar in das Innere des Kraters vordringen, wo man die heißen Dämpfe der Fumarolen spüren kann. Das Panoramarestaurant „Bellavista“ bietet uns abschließend nicht nur Speis und Trank, sondern auch einen herrlichen Blick über den Golf von Neapel bis zum mächtigen Vesuv am italienischen Festland. 3. TAG: Wanderung zwischen Buchten, Weinbergen und Thermalquellen Vorbei an typisch mediterraner Macchia-Vegetation geht es heute zum Vulkankrater von Campotese, in dessen Inneren Wein angebaut wird. Vorbei an den Örtchen Panza und Pellara erreichen wir drei Meeresbuchten, die durch direkt am Meer gelegene, heiß sprudelnde Thermalquellen ein einzigartiges Naturschauspiel bieten (Bademöglichkeit)! Stimmungsvoller Abschluss ist die Einkehr bei einem gemütlichen Winzer oberhalb der Bucht von Sorgeto. 98

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Flug Wien – Neapel – Wien, Bustransfer in Italien, Reiseleitung, N/Halbpension, Wanderungen. Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Einbettzimmerzuschlag: 98,-

17. - 24. Mai 2020 ab 15 Personen

1.285,-


WANDERREISEN

GENUSSWANDERN IN SÜDTIROL Der obere Vinschgau

REISELEITUNG: JOSEF PÜRGSTALLER Im oberen Vinschgau finden wir eine der abwechslungsreichsten Wanderregionen der Alpen. Mit seinen einzigartigen Waalwegen, seinen Alm- und Panoramawegen und den unvergleichlichen Höhenwegen genießen wir zum Teil noch unberührte Natur. Gerade die Herbstzeit ist für uns Naturliebhaber und Wanderfreunde die beste Gelegenheit, noch einmal vor dem frostigen Winter die warme Sonne des Südens zu spüren, die kulinarischen Genüsse dieser Region zu genießen und gemeinsam in dieser atemberaubenden alpinen Hochlandschaft einige Tage zu verbringen.

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Willkommen im Oberen Vinschgau – Rundwanderung Haidersee (Gehzeit ca. 2 Stunden – 34 hm) Anreise über das Inn-/Ötztal und den Reschenpass zum Haidersee, einem der schönsten, naturbelassenen Seen im Alpenraum. 2 stündige Rundwanderung mit anschließender Besichtigung des Klosters Marienberg, höchstgelegene Benediktinerabtei aus dem 12. Jh. Weiterfahrt zu unserem Standorthotel. 2. TAG: Von Kurzras im Schnalstal über dem Finailhof zum einmaligen Naturdenkmal „Unser Frau im Schnalstal“ (Gehzeit ca. 3 Stunden – 274 hm) Die heutige Wanderung führt uns in das Schnalstal zu den einst höchsten Getreidehöfen Europas. Vom Talschluss in Kurzras aus, wandern wir durch eine abwechslungsreiche Landschaft und kommen zum einst höchstgelegenen Kornhof Europas, dem Finailhof, wo wir uns mit Südtiroler Spezialitäten verwöhnen lassen. Weiter führt uns der Weg zum Vernagt-Stausee, von wo aus wir durch einen Lärchenwald den wichtigsten Ferienort des Schnalstales, Unser Frau, mit seiner bekannten Wallfahrtskirche erreichen werden. Auf unserer Rückfahrt werden wir uns das ehemalige Karthäuserkloster „Allerengelberg“ anschauen. 3. TAG: Rundwanderung Leiten- und Berkwaal von Schluderns aus (Gehzeit ca. 3 Stunden – 291 hm) Heute beuchen wir das Vintschger Museum, das uns historische Einblick in die Besonderheiten des Vinschgaues geben wird. Anschließend geht es dem Kalvarienberg entlang zum Leitenwaal bis zur rauschenden Klamm. Den wilden Saldurbach überquerend ist der romantische Berkwaal schon zu sehen, der durch ein wildes, felsiges Gelände führt. Auf der gegenüberliegenden Talseite geht es wieder zurück, an der Churburg vorbei, eine der schönsten und mächtigsten Burganlagen Südtirols. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

4. TAG: Höhenwanderung Panoramaweg „Senda Val Müstair“ vom Ofenpaß nach Lü im Schweizerischen Nationalpark (Gehzeit ca. 3 Stunden – 218 hm) Ein ganz besonderes Highlight unserer Wanderwoche bildet der Höhenweg „Senda Val Müstair“ im benachbarten schweizerischen Graubünden. Die abwechslungsreiche Wanderung verläuft mit schönen Ausblicken ins Tal und auf die markanten Bergspitzen des Piz Daint und des Piz Dora sowie auf die imposante, schneebedeckte Kuppe des Ortlernmassivs. Dann Abstieg zur 200 Meter tiefer gelegenen Alp Champatsch, wo uns ein Fahrweg zu unserem Ziel, dem kleinen Bergdorf Lü führt. 5. TAG: Wanderung zum Dolomitenblick bei St. Martin im Kofel (Gehzeit ca. 2 bis 2,5 Stunden – 380 hm) Latsch im Vinschgau ist unser heutiger Ausgangspunkt, von wo aus wir mit der Seilbahn zur kleinen Ortschaft St. Martin im Kofel fahren. Über den „Vinschgauer Höhenweg“ erreichen wir den herrlichen Aussichtspunkt „Dolomitenblick“, wo wir uns zu einem gustiösen „Picknick“ niederlassen werden. Anschließend geht es wieder per Seilbahn zurück ins Tal und dort erwartet uns schon unser Bus für die Heimfahrt. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, Halbpension. Seilbahnfahrten, Eintritte etc. (fak.)

14. - 18. September 2020

685,99


STUDIENREISEN

SIZILIEN: INSEL DER GRIECHEN, RÖMER UND KARTHAGER

Archäologisch-Historische Studienreise mit der Gesellschaft der Freunde Carnuntums Dank ihrer Fruchtbarkeit und zentralen Lage im Mittelmeer war die Insel Sizilien bereits in prähistorischer Zeit, vor allem aber in der Antike und im Mittelalter Schnittpunkt blühender Zivilisationen. Mit Syrakus und Agrigent besaß das antike Sizilien zwei der größten und bedeutendsten Städte der griechischen Welt und noch heute stehen die vielleicht besterhaltenen dorischen Tempel nicht in Griechenland, sondern auf Sizilien. Unsere Reise wird uns das reiche archäologische Erbe dieser antiken Hochkulturen, aber auch die einzigartige Verschmelzung byzantinischer, arabischer und normannischer Kultureinflüsse im Mittelalter, sowie die prachtvollen Formen des Sizilianischen Barock näher bringen. 5. TAG: Agrigent – Selinunte Agrigent war in der Antike neben Syrakus die zweitwichtigste Stadt Siziliens. Die auf einem Hügelkamm gelegenen Prachtbauten des „Tals der Tempel“ (UNESCO-Welterbe) gehören zu den besterhaltenen dorischen Tempeln des gesamten Mittelmeerraumes. Die Akropolis von Selinunte birgt weitere, großartig erhaltene griechische Tempel. 6. TAG: Marsala – Erice – Trapani – Segesta Bei Marsala befand sich eine als uneinnehmbar geltende Festung der Karthager. Heute ist die Stadt für ihren Wein, aber auch für ihr ausgezeichnetes archäologisches Museum berühmt. Auch Erice besitzt eine auf die Antike zurückgehende Stadtmauer. Über die am Fuße des Berges gelegene Hafenstadt Trapani erreichen wir die Ruinen der griechischen Kolonie Segesta, wo uns ein besonders gut erhaltener Tempel und ein weiteres antikes Theater erwarten. 7. TAG: Segesta – Monreale – Palermo Als Normannenkönigreich wurde Sizilien mit seiner Verschmelzung arabischer, byzantinischer und kontinentaleuropäischer Kultureinflüsse einer der faszinierendsten Staaten des Mittelalters. In Palermo belegen der Königspalast und die mittelalterlichen Kirchen arabische und byzantinische Einflüsse, während das Archäologische Museum u.a. auf karthagische Wurzeln der Stadt verweist.

1. TAG: Flug Wien – Catania (via München) – Syrakus Catania, das bereits im griechischen und römischen Sizilien der Antike eine bedeutende Stadt war, ist heute vor allem wegen seiner prachtvollen Baudenkmäler aus dem Spätbarock (UNESCO-Welterbe) bekannt. 2. TAG: Ganzer Tag in Syrakus Um 730 v. Chr. von korinthischen Siedlern gegründet, wurde Syrakus laut Cicero zur „größten und schönsten griechischen Stadt“ der Antike. Neben den Tempeln und Monumentalbauten des archäologischen Parks und den Katakomben (UNESCOWelterbe) werden wir außerdem die mittelalterliche Festung und die großartige Kathedrale besichtigen. 3. TAG: Syrakus – Palazzolo Acreide – Villa Tellaro – Noto – Ragusa Mit Palazzolo Acreide, Noto und Ragusa lernen wir heute drei weitere Städte des Noto-Tals kennen, die wegen ihrer prachtvollen Bauwerke im Sizilianischen Barockstil zum UNESCO-Welterbe gehören. Die Villa Tellaro, eine spätantike römische Villa, besitzt sehr gut erhaltene, bunte Fußbodenmosaike. Tagesziel ist Ragusa. 4. TAG: Ragusa – Villa Casale – Morgantina – Enna – Agrigent Die Fußbodenmosaike der Villa Casale (UNESCO-Welterbe) gehören zu den größten und besterhaltenen der antiken römischen Welt. Deutlich älter ist die Siedlung von Morgantina, wo Ausgrabungen eine Besiedelung von der Jungsteinzeit über verschiedene bronzezeitliche Kulturen bis zur griechischen und römischen Antike belegen. Das ebenfalls seit der Bronzezeit existierende, aber bis heute bewohnte Enna thront als „Nabel Siziliens“ auf einem Berggipfel. Weiterfahrt nach Agrigent. 100

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

8. TAG: Palermo – Malerisches Cefalu – Archäologischer Park von Tindari Das unterhalb einer dramatischen Felsklippe gelegene Cefalu zählt zu den malerischsten Ortschaften Siziliens. Ausgrabungen in der einst bedeutenden Siedlung Tindari haben ein großes, antikes Theater und weitere Gebäudereste aus der Zeit der römischen Herrschaft zu Tage gefördert. 9. TAG: Tindari – Taormina – Giardini Naxos Taormina war in der späten römischen Republik ein „Sommerfrischeort“ und nach einer mittelalterlichen Nachblüte jahrhundertelang vergessen, ehe die Stadt wieder zum begehrten Urlaubsziel der „High Society“ wurde. Das antike römische Theater ist nach griechischer Art in einen Hang gebaut und bietet spektakuläre Blicke auf den Vulkan Ätna. Die von einer mächtigen Mauer umgebenen Ruinen der antiken Stadt Naxos verweisen auf die älteste griechische Kolonie Siziliens. 10. TAG: Taormina – Catania und Rückflug über München nach Wien

Unsere Leistungen: Flüge Wien – Catania – Wien via München, örtl. deutschsprachige Reiseleitung, N/Halbpension, Busreise laut Programm. Nicht inkludiert: Eintritts/Führungsgebühren: 156,Einbettzimmerzuschlag: 297,Flug ab/bis München: auf Anfrage

23. April - 2. Mai 2020 ab 25 Personen

1.729,-


STUDIENREISEN

VON DER SEEFAHRT BIS ZUR RAUMFAHRT Das Erbe der Hanse zwischen Lübeck und Wilhelmshaven

Die Freiheit des offenen Meeres und die kraftvolle Eleganz mehrmastiger Großsegelschiffe faszinieren die Menschheit seit vielen Jahrhunderten. Eine Reise in die großen Hafenstädte Norddeutschlands bietet nicht nur Einblicke in das reiche kulturelle Erbe norddeutscher Seefahrtstraditionen, sondern im Jahr 2020 zusätzlich ein ganz besonderes Erlebnis: Alle 5 Jahre findet hier mit der „Sail Bremerhaven“ das größte Großsegelschifftreffen der Welt statt. Unsere Reise wird darüber hinaus die unterschiedlichsten Aspekte zur Vergangenheit und Gegenwart der Seefahrt und ihrer Weiterentwicklung zur Raumfahrt veranschaulichen, wenn wir etwa die moderne „Meyer-Werft“ in Papenburg oder ein in Bremerhaven hergestelltes Weltraumlabor von innen erkunden. Setzen Sie mit dem Reiseparadies Kastler die Segel und nehmen Sie Kurs auf einzigartige Erlebnisse!

HOTEL FÜR DIE ERSTEN 3 NÄCHTE MITTEN IN DER HAMBURGER HAFENCITY!

© Erlebnis Bremerhaven

MIT BESUCH DES WELTGRÖSSTEN GROSSSEGELSCHIFFTREFFENS „SAIL 2020“ IN BREMERHAVEN!

© pixabay

© AlexII

4. TAG: Bremen – „Airbus Defence and Space“ mit Weltraumlabor – Hotelbezug im Raum Oldenburg Mit Bremen lernen wir heute die dritte große Hansestadt Norddeutschlands kennen. Bis heute ist Bremen ein „Heimathafen“ für mutige Entdecker, die inzwischen nicht mehr die Weltmeere, sondern den Weltraum erforschen: Bei „Airbus Defence and Space“ arbeiten Raketeningenieure aus ganz Europa im Auftrag der ESA. Bei einer Sonderführung kann ein 1:1 Nachbau des hier gebauten Weltraumlabors der Raumstation ISS erkundet werden.

© pixabay

1. TAG: Anreise nach Hamburg 2. TAG: Besichtigung der Metropole Hamburg – Hafenrundfahrt – Musical „Pretty Woman“ (fak.) Unsere Stadtbesichtigung endet mit einer Bootsrundfahrt durch den modernen Hafen, der noch heute ein Weltzentrum für den Überseehandel darstellt. Abschließend Besuch von „Ballinstadt“, wo zwischen 1850 und 1939 die Atlantiküberquerungen von mehr als 5 Millionen europäischen Auswanderern organisiert wurden. Am Abend Gelegenheit, das neue Erfolgsmusical „Pretty Woman“ (fak.) zu erleben. 3. TAG: Ausflug Hansestadt Lübeck – Europäisches Hansemuseum – U-Boot-Gedenkstätte Laboe Lübeck galt vom 13. - 16. Jh. als „Königin der Hanse“ und hatte im Städtebund den inoffiziellen Vorsitz. Die bis heute von mittelalterlichen Bauwerken geprägte Altstadtinsel (UNESCO Welterbe) zeugt ebenso wie das großartige Hansemuseum von dieser Blütezeit. Eine ganz andere Seite norddeutscher Seefahrtstradition werden wir in Laboe erleben: Ein riesenhaftes Mahnmal am Ostseestrand erinnert an die in zwei Weltkriegen gefallenen Seeleute der Kriegsmarine, während die U995 das einzige vollständig erhaltene und begehbare U-Boot des Typs „VII-C“ darstellt. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Ausflug nach Bremerhaven mit „Sail 2020“ In Bremerhaven erwartet uns mit der „Sail 2020“ ein unbestrittener Höhepunkt dieser Reise! Beim „Open Ship“ können alle 250 teilnehmenden Großsegler, Windjammern und Klipper frei besucht und erkundet werden. Falls Sie noch mehr Abwechslung möchten, können Sie im „Klimahaus Bremen“ (fak.) eine Reise durch alle Klimazonen der Welt unternehmen. 6. TAG: Ausflug nach Papenburg und Wilhelmshaven Seefahrts- und Schiffsbautradition gehen in Papenburg Hand in Hand: Die „Meyer-Werft“ stellt seit 1795 hochseetaugliche Schiffe her und erlaubt geführte Besuche in ihren gewaltigen Hallen. Wilhelmshaven ist Deutschlands größter Tiefwasserhafen, Erdölumschlagplatz und Zentrum für meeresbiologische Forschungen. Im Marinemuseum veranschaulichen mehrere vor Anker liegende, frei begehbare Schiffe der deutschen Marine die jüngere Vergangenheit und Gegenwart der militärischen Seefahrt. 7. TAG: Rückreise ab Raum Oldenburg Unsere Leistungen: Busreise, örtl. Reiseleitung, 3x N/Frühstück, 3x N/Halbpension. „Pretty Woman“ (fak.): 59,- / 95,- / 115,- / 136,Kleingruppenzuschlag 15 - 19 Personen: 94,Einbettzimmerzuschlag: 249,-

16. - 22. August 2020 ab 20 Personen

954,101


STUDIENREISEN

FOSSILE SCHÄTZE UND EIN METEORITENEINSCHLAG

MIT EIGENHÄNDIGER FOSSILIENSUCHE AM ORT, WO VOR KURZEM EINE NEUE „URVOGEL“-ART ENTDECKT WURDE!

Paläontologie und Geologie in Theorie und Praxis REISELEITUNG: MAG. DR. GERHARD NEUWIRTH

1. TAG: Museum Solnhofen – „Zwölf-Apostel-Felsen“ Eßlingen – Fossiliensuche in Mühlheim – Steinbruch in Solnhofen – Nördlingen Anreise nach Solnhofen zum Museum. Besondere Bedeutung haben die Funde der Gattung Archaeopteryx, dem sogenannten „Urvogel“, da sie als erste Belege für die Evolutionstheorie von Charles Darwin gelten. Allerdings ist der "Urvogel" nicht mehr allein! Kürzlich wurde der Fund einer neuen Art in einem nahen Steinbruch gemeldet: Alcmonavis poeschli. Auf dem Weg nach Mühlheim besichtigen wir kurz die „Zwölf-Apostel-Felsen“ von Eßlingen. Nach der Ankunft im Steinbruch Mühlheim, einer bekannten Fossilien-Lagerstätte, haben Sie Gelegenheit, selbständig Plattenkalke zu spalten und vielleicht die eine oder andere Versteinerung zu entdecken. (Hammer und Meißel sind vor Ort ausleihbar). Den Abschluss dieses Tages bildet eine kurze Wanderung durch den Steinbruch in Solnhofen. 2. TAG: Stadtführung Nördlingen – Rieskrater-Museum – Altenbürg Heute besichtigen Sie in Nördlingen bei einem Spaziergang u. a. die alte Stadtmauer, die St. Georgs Kathedrale und das Rathaus. Danach besuchen wir das Rieskrater-Museum, durch das uns ein sehr kompetenter Führer begleiten wird und das sich besonders mit der Frage der Entstehung des Kraters während des Meteoriteneinschlages vor ca. 15 Mio. Jahren widmet. Den letzten Teil unserer Reise widmen wir einer Exkursion zum Riegelberg in der Nähe der Stadt, wo wir bei der „Alten Bürg“ einen der wenigen noch erhaltenen Aufschlüsse vom originalen Kraterrand erleben.

© Dr G Neuwirth

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 39,Kleingruppenzuschlag bei 15 - 20 Teilnehmern: 45,-

248,-

23. - 24. Mai 2020 ab 20 Personen

Bitte festes Schuhwerk und Regenkleidung mitbringen! Werkzeug zum FossilienSammeln kann vor Ort ausgeliehen werden

ERDGESCHICHTE UND KULTURHISTORISCHE HÖHEPUNKTE IM JURA DER SCHWÄBISCHEN ALB REISELEITUNG: MAG. DR. GERHARD NEUWIRTH

MIT EIGENHÄNDIGER FOSSILIENSUCHE!

Die Schwäbische Alb stellt eine der geologisch interessantesten Regionen Deutschlands dar! Einzigartige Gesteinsschichten des sogenannten „Schwarzen Jura“ bieten mittels sensationell gut erhaltener Fossilien Einblicke in die Unterwasserwelt eines Teils des Jurameeres. Nicht nur die besten Museen der Region, sondern auch eine eigenständige Fossiliensuche unter fachkundiger Leitung von Herrn Mag. Dr. Gerhard Neuwirth lassen uns in diese Welt eintauchen. 1. TAG: Holzmaden – Reutlingen Unser erster Programmpunkt ist das Urweltmuseum Hauff in Holzmaden. Nirgendwo kann man die Gesteine und Fossilien des sog. Urweltmeeres des „Schwarzen Jura“ schöner sehen als in diesem Museum! Nach einer Führung durch das Museum begeben wir uns selbst auf „Fossilienjagd“ und suchen im Urweltsteinbruch Fischer nach den Schätzen des Urzeitmeeres. 2. TAG: Ofterdingen – Bergrutsch am Hirschkopf – Dotternhausen – Tübingen – Reutlingen Heute geht es zuerst nach Ofterdingen. Im Bett des Flusses Steinlach wurde hier das berühmte Ofterdinger Ammonitenpflaster

freigelegt. Weiter geht es zum nahen Bergrutsch am Hirschkopf – eine sogenannte „biologische Nullzone“ – eine von pflanzlichem und tierischem Leben völlig freie Kieswüste, die in den letzten 30 Jahren erst nach und nach wieder von Vegetation „erobert“ wurde. Anschließend Fahrt nach Dotternhausen, wo der Posidonienschiefer – ein 180 Millionen Jahre alter, dunkelgrauer Ölschiefer aus dem unteren Jura – einzigartige Fossilien konserviert hat. 3. TAG: Blaubeuren – Urgeschichtliches Museum – Stadtführung – Rückreise Die Karsthöhlen rund um Blaubeuren stellen bedeutende archäologische Fundstellen dar, die einzigartige Einblicke in das Leben eiszeitlicher Jäger und Sammler bieten. Das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren präsentiert mit modernen Mitteln der Museumsdidaktik die spektakulärsten Funde. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 79,-

© Dr G Neuwirth

102

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. - 7. Juni 2020

396,-


STUDIENREISEN

500 JAHRE RAFFAEL

Von der Hochrenaissance zum Hochbarock In der Hochrenaissance, für viele Erfüllung und Vollendung der Renaissance, werden die Bildformate größer, die Formen eindeutiger und in wesentlich größere Verhältnisse gesetzt und die Buntfarbigkeit durch Betonung auf wenige Farbhauptklänge ersetzt. Während der Hochrenaissance blickt ganz Europa nach Rom, wo Leonardo da Vinci, Michelangelo Buonarroti und Raffaelo Santi künstlerische Maßstäbe epochalen Ausmaßes setzen. Freuen Sie sich auf ein fulminantes Kunsterlebnis! © pixabay

© pixabay

© Gemeinfrei, commons.wikimedia.org

© www.wga.hu Gemeinfrei commons.wikimedia.org © pixabay

© pixabay

2. TAG: Parma (italienische Kulturhauptstadt) – Schinkenverkostung 2020 freut sich die Provinzhauptstadt Parma über die Auszeichnung „italienische Kulturhauptstadt“ – eine willkommene Gelegenheit, die Metropole mit ihrer spannenden Mischung von eleganten Palästen und eindrucksvoller mittelalterlicher Architektur näher kennen zu lernen. Neben Musiktraditionen und der Blütezeit unter Marie-Louise von Österreich fokussieren wir vor allem aber auf die herausragenden künstlerischen Arbeiten Antonio Allegris, genannt ‚Correggio‘. Im Anschluss an eine Schinkenverkostung Nächtigung in Parma.

5. TAG: Ausstellung 500 Jahre Raffael – Palazzo Doria-Pamphilj – Santa Maria della Pace – Pantheon Die vermutlich wichtigste Ausstellung des Raffael-Jahres 2020 wird jene der Scuderie del Quirinale sein, findet doch im Zuge der Ausstellung u. a. eine Kooperation mit den berühmten Florentiner Museen, den Uffizien und dem Palazzo Pitti, statt. Einen weiteren großartigen Schwerpunkt des heutigen Tages wird der anschließende Besuch des Palazzo Doria-Pamphilj mit seiner bedeutenden privaten Kunstsammlung der italienischen Renaissance, des Manierismus sowie des Barock bedeuten. Der sich bei diesem Besuch aufzeigende Einfluss Raffaels auf nachfolgende Generationen wird durch weitere Bezüge zu Leben und Werk Raffaels und Bramantes ergänzt.

3. TAG: Das Weltkulturerbe von Urbino Herzog Frederico di Montefeltro gestaltete Urbino (UNESCO-Weltkulturerbe) zu einer Idealstadt der Renaissance und zu einem Zentrum des Humanismus in Italien. Im Rahmen unserer Stadterkundung besichtigen Sie den Palazzo Ducale mit einer der weltweit bedeutendsten Sammlungen zur Malerei der italienischen Renaissance, sowie das Geburtshaus des berühmten Raffael Santi. Die Grablege der Herzöge von Urbino sowie die Ausmalungen der Kapelle S. Giovanni werden weitere Höhepunkte unseres Tagesprogramms bedeuten.

6. TAG: Kunst in Vollendung: Santa Maria del Popolo – Vatikanische Museen – Petersdom Unter den großartigen Grabkapellen von Santa Maria del Popolo befinden sich insbesondere auch Arbeiten von Caravaggio sowie eines der architektonischen Meisterwerke Raffaels, die Cappella Chigi. Der überwiegende Teil des Tages ist jedoch in erster Linie den Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle gewidmet. In der abschließenden Betrachtung von St. Peter thematisieren wir die harmonische Überlappung der genialen Beiträge Bramantes, Raffaels und Michelangelos.

4. TAG: Rom – Architektur und Malerei der Hochrenaissance Zunächst in Todi und dann in Rom werden wir auf den Spuren des Begründers der Hochrenaissance-Architektur, Donato Bramante, wandeln, welcher mit der bedeutendsten Bauunternehmung des Humanismus betraut wurde – dem Neubau von St. Peter. Anschließend spazieren wir durch die Gärten einer der größten Parkanlagen Roms und besichtigen die Villa Farnesina, mit deren Ausschmückung der Bankier Agostini Chigi einst Raffael (z. B. „Triumph der Galatea“) beauftragte.

7. TAG: Heimreise

1. TAG: Anreise Parma

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, 3x N/Halbpension, 3x N/Frühstück. Einzelzimmerzuschlag: 323,-

17. - 23. Mai 2020

1.229,103


STUDIENREISEN

REPUBLIK MOLDAU Die unbekannte Schönheit

Abenteuer Moldawien: Ein touristisch noch unberührtes Land erleben! Noch wenig wahrgenommen, noch kaum bekannt, liegt zwischen Rumänien und der Ukraine dieses seit 1991 unabhängige Land mit seinen verborgenen Reizen. Die Moldawier sind besonders stolz auf ihre vorzügliche Küche, ihren Wein und Cognac; bereits im russischen Zarenreich waren sie die größten Weinproduzenten. Die Landschaft, gezeichnet von Weinbergen und Wäldern, zeigt sich besonders im Frühling, Sommer und Herbst von ihrer besten Seite. Fragt man sich in Paris oder Berlin manchmal, wo hier eigentlich die Pariser oder Berliner sind, so ist man in Moldawien als Tourist schon fast ein Exot. Freundlich, ja fast überschwänglich, werden Fragen nach Restaurants oder zu Sehenswürdigkeiten beantwortet. Die Menschen sind alle offenherzig und heißen Touristen herzlich willkommen. Genießen Sie die köstliche Küche und besuchen Sie Moldawien solange es noch diesen einzigartigen Charme verbreitet.

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Direktflug Wien – Chisinau – Transfer zum Hotel und Abendessen – Zeit zum Erkunden der Stadt

4. TAG: Zeit zur freien Verfügung – „Zigeunerhauptstadt“ (Selbstbezeichnung) Soroca inkl. Mittagessen (fak.)

2. TAG: Kulturelle Höhepunkte und die Hauptstadt Chisinau Nach dem Frühstück beginnen Sie das Abenteuer Moldawien mit dem Besuch des Klosters Curchi - eines der bedeutendsten architektonischen Denkmäler Bessarabiens. Weiter geht es nach „Alt-Orhei“, wo uns ein archäologischer Fundort mit spätmittelalterlichen Ausgrabungen, ein Ende des 17. Jahrhunderts gegründetes, orthodoxes Höhlenkloster und die besondere Landschaft im Flusstal des Răut erwarten. Nach dem Mittagessen mit hausgemachten moldawischen Spezialitäten fahren Sie zurück in die Hauptstadt Chisinau. Eine Stadtrundfahrt führt uns den Boulevard Stefan cel Mare entlang, vorbei am neuen Parlament, dem Stefansbogen und der Christi-Geburt-Kathedrale. Wir beenden diesen Tag mit einem Rundgang im Puschkin-Park.

5. TAG: Heiligtümer Moldawiens Nach dem Frühstück fahren Sie zu einem der heiligsten Plätze Moldawiens: dem im malerischen Wald Codri gelegenen Nationaldenkmal Kloster Hincu. Zum Mittagessen lädt uns das „Museumsrestaurant Parentshouse” zu einem köstlichen Schmaus und traditioneller Live-Musik. Nachmittags fahren Sie dann zu dem wohl berühmtesten Weinkeller, ins 15 km nördlich gelegene Cricova. Dort lagern die meisten mit Gold ausgezeichneten Weine der Welt. Bekannte Persönlichkeiten wie Vladimir Putin oder Angela Merkel lagern ihre Weine in Cricovas 160 km langen Weinkeller. Auch Teile der einstigen Weinsammlung von Hermann Göring können bestaunt werden. Im Weinkeller 60 m unter der Erde gibt es einige tolle Degustierräume, wo Sie die hochwertigen Weine auch verkosten können.

3. TAG: „Zeitreise“ nach Transnistrien Nach dem Frühstück starten Sie mit dem Bus und fahren nach „Transnistrien“ – ein Ausflug, der von den Moldawiern selbst liebevoll “Zeitreise” genannt wird, weil in diesem 1992 mit russischer Unterstützung für „unabhängig“ erklärten Teil der Republik Moldau in mancher Hinsicht die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Während des Besuchs einer Störzucht, die zur Kaviargewinnung genutzt wird, erfahren Sie viele interessante Details über das „schwarze Gold“ Russlands und können es auch verkosten. Im Restaurant Kumanek genießen Sie anschließend ein traditionelles transnistrisches Essen. Nach dem Mittagessen werden Sie bei einer City-Tour in Tiraspol mehr über das Leben im unabhängigen Transnistrien mit seinen vielen charmanten und teils ungewöhnlichen Eigenheiten erfahren. 104

© pixabay

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

6. TAG: Besuch der alten Holzkirche von Harjauca – Rückflug nach Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – Chisinau – Wien, Busreise, deutschsprachige Reiseleitung, N/Frühstück im schönen 4-Sterne-Hotel, 3x Mittagessen, 1x Livemusik, Eintritte und Führungen lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Okt. 19). „Zigeunerhauptstadt“ inkl. Mittagessen (fak.): auf Anfrage Einbettzimmerzuschlag: 189,-

15. - 20. September 2020

895,-


STUDIENREISEN

DAS BURGUND

Kulturlandschaft zwischen Romanik und Romantik

3 NÄCHTE IN EINEM HISTORISCHEN SCHLOSSHOTEL

Das Burgund ist ein stilles Land, friedlich und sanft! Was hier wächst und kultiviert wird, zählt seit jeher zu den begehrtesten Gütern der französischen und internationalen Küche. Die Kunst der Romanik und des späten Mittelalters zeugt mit ihrer überragenden Fülle an grandiosen Bauwerken von jener Zeit, als das Burgund die Maßstäbe für das feudale Europa setzte!

© pixabay © Von Vassil - Eigenes Werk, Gemeinfrei, commons.wikimedia.org

© pixabay

1. TAG: Anreise nach Metz – Stadtbesichtigung 2. TAG: Burgbauprojekt Guédelon – Chailly-sur-Armancon Unser erster Besichtigungspunkt im Burgund stellt das spannende Projekt dar, eine mittelalterliche Burg aus der Zeit des 12. - 13. Jhs. mit den Mitteln und Ressourcen jener Epoche zu errichten. Wir besichtigen die Anlage eingehend, bevor wir zu jener Burg vordringen werden, die unser Hotel für die folgenden drei Nächte sein wird. 3. TAG: Ausflug zur Basilika von Vézelay und Schloss Bazoches Die romanische Maria-Magdalena-Kirche von Vézelay zählt mit ihren großartigen Kapitellen zu den schönsten Kirchen Frankreichs. Im Hochmittelalter ein herausragender Wallfahrtsort, wurde sie zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Im Anschluss an die Besichtigung Weiterfahrt nach Bazoches, wo wir auf den Spuren des berühmtesten Festungsarchitekten von Ludwig XIV. wandeln werden, Marschall Vauban, dessen Lebenswelten in seinem ehemaligen Schloss eindrucksvoll nachvollziehbar sind. 4. TAG: Ausflug ins unbekannte Burgund: Schloss Ancy-le-Franc – Flavigny – Abtei Fontenay Mit Château d’Ancy-le-Franc lernen Sie eines der ersten und schönsten Renaissancebauwerke des Burgunds kennen. Anschließend besuchen wir eine Produktionsstätte der berühmten Anis-Bonbons und genießen ein Mittagessen im rustikalen Rahmen mit Produkten vom Bauernhof. Unser abschließender Besichtigungshöhepunkt wird ein herausragendes Zisterzienserkloster sein. Der Kirchenneubau der Abtei von Fontenay (UNESCO-Welterbe) wurde darüber hinaus auch durch den ersten Zisterzienserpapst der Geschichte geweiht (12. Jh.). Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

5. TAG: Autun – Beaune – Weinstraße mit Abendessen beim Winzer Heute besichtigen Sie eine der Hochburgen burgundischer Kunst und Kultur, die Stadt Autun. Neben römischen Überresten hat sich vor allem der historische Stadtkern in der Oberstadt erhalten. Wir besichtigen eingehend die Lazarus-Kathedrale. Anschließend Weiterfahrt über die herrliche Landschaft der Burgunder Weinberge nach Beaune. Im Zuge der Erkundung der Stadt werden Sie mit dem Hotel-Dieu eines der eindrucksvollsten Bauwerke der burgundisch-flämischen Gotik kennen lernen. Im Anschluss frühes Abendessen bei einem Winzer an der Weinstraße mit integrierter Weinprobe und Bezug unseres Hotels für die folgenden zwei Nächte in Dijon. 6. TAG: Ausflug zu den Schätzen der Romanik im südlichen Burgund – Schloss Cormatin Die ehemalige Klosterkirche von St. Philibert in Tournus besticht mit monumentalen Rundpfeilern, großartigen Gewölben und einem herrlichen Mosaik. Anschließend Weiterfahrt in das geistliche Zentrum der Christenheit des Mittelalters, nach Cluny, wo wir uns den wunderschönen Resten der einst größten Kirche des Christentums widmen werden. Das nach den Religionskriegen errichtete Schloss Cormatin, eines der wichtigsten Renaissanceschlösser der Region mit herrlichem Park, bedeutet den abschließenden Besichtigungspunkt des Tages. 7. TAG: Stadtrundgang Dijon – Raum Belfort Im Anschluss an einen eindrucksvollen Rundgang durch die geschichtsträchtige Stadt Dijon, bieten wir auch einen Marktbummel mit einer kleinen Verkostung an. Am Nachmittag widmen wir uns dem Musée des Beaux-Arts, dessen Sammlungen zu den bedeutendsten Frankreichs zählen. 8. TAG: Belfort – Linz Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension (dv. 1x Abendessen mit Weinverkostung), 1x Mittagessen mit typischen Produkten. Einbettzimmerzuschlag: 349,-

30. Aug.- 6. Sept. 2020 ab 20 Personen

1.395,105


STUDIENREISEN

JAN VAN EYCK IN GENT Große flämische Kunst in Museen, Kirchen und Klöstern REISELEITUNG JOHANNES GRUMET

5. TAG: Antwerpen – Rückflug von Brüssel nach Wien Heute besuchen wir die reiche Kunststadt Antwerpen. Großartig ist die Kathedrale mit ihren Schätzen, ebenso das herrliche Renaissance-Rathaus. Am Wapper besuchen wir das Rubens-Haus. Eine Fülle von Spitzenarbeiten aus dem Mittelalter finden sich im Museum Mayer van den Bergh.

1. TAG: Flug Wien – Brüssel, Besuch des Museums der Schönen Künste und Stadtbesichtigung – Weiterfahrt nach Brügge 2. UND 3. TAG: Brügge Bereits im 10. Jh. war Brügge durch den Handel sowie durch die Geldgeschäfte italienischer Bankiers das bedeutendste europäische Handelszentrum. Wir besuchen das Grabmal Karl des Kühnen, die prachtvolle Liebfrauenkirche, die gotische Salvatorkathedrale und natürlich das Groeninge-Museum. Weiters sehen wir das Rathaus mit seinem mächtigen Mittelturm, die Heilig-Blut-Kapelle und die malerischen Grachten. 4. TAG: Gent und Jan van Eyck Ein Ausflug führt uns heute nach Gent, wo wir in der St. Bavo-Kathedrale den herrlichen „Genter Altar“ der Brüder Van Eyck bewundern. Der alte Hafen, Graslei und Korenlei gehören zu den malerischsten Plätzen der Stadt. Der Gravensteen ist eine der bedeutendsten romanischen Burgen Belgiens. Das mächtige Rathaus und die St. Nikolauskirche im Stil der Scheldegotik runden das Bild der Innenstadt ab. Das Museum der Schönen Künste zeigt unter dem Titel „Van Eyck – Eine optische Revolution“ eine der umfangreichsten jemals gezeigten Ausstellung über das Werk des großen Flamen.

REISE ZUM CERN

© Gemeinfrei commons.wikimedia.org

© pixabay

Unsere Leistungen: Flug Wien – Brüssel – Wien mit Austrian, Flughafentaxen (Stand Nov. 19), Reiseleitung, N/Frühstück im zentralen 4-Sterne-Hotel in Brügge, Busreise lt. Programm, alle Besichtigungen und Ausflüge wie beschrieben, drahtlose Audioguides. Einbettzimmerzuschlag: 240.-

22. - 26. April 2020

1.190,-

© Gruppe OÖ Nachrichten CERN 26-30.10.19/Hr. Mag. Ludick

Eine Fahrt für alle, die an aktueller Naturwissenschaft interessiert sind REISELEITUNG: MAG. LEO LUDICK 1. TAG: Innsbruck – Dornbirn 2. TAG: Friedrichshafen – Genf 3. TAG: Kernforschungszentrum CERN – Genf 4. TAG: Bern – Winterthur – Dornbirn 5. TAG: Inatura Dornbirn – Rückreise ´ © Julian Williams, commons.wi

In Zusammenarbeit mit Welios

25. - 29. Okt. 2021 Richtpreis ab 25 Personen (Mitglieder von PROwelios erhalten einen Bonus von 40,-) Wegen großem Erfolg Vorankündigung! Eintragung auf der Vormerkliste bereits möglich! 106

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

890,-


STUDIENREISEN

OPERNREISE ODESSA – DAS ST. PETERSBURG DES SCHWARZEN MEERES 1794 von Katharina der Großen als moderner russischer Schwarzmeerhafen gegründet, wuchs Odessa im 19. Jahrhundert zu einer blühenden, europäisch orientierten Wirtschafts- und Kulturmetropole heran. Auch in der heutigen Ukraine übt Odessa die Funktion eines „Tores zur Welt“ aus. Prachtvolle Architekturzeugnisse wie die berühmte Potemkinsche Treppe und das großartige Opernhaus verkörpern das reiche kulturelle Erbe. Ausflüge in das Donaudelta und an die Schwarzmeermündung des Dnister, Verkostungen von Wein und regionalen Spezialitäten sowie ein abwechslungsreiches Besichtigungsprogramm runden die Reise ab.

© REISEWELT UKRAINE

© REISEWELT UKRAINE

1. TAG: Flug nach Odessa über Kiev – Abendessen im Hotel 2. TAG: Stadtbesichtigung Odessa – Schwarzmeer-Schifffahrt – Opernbesuch (lt. Spielplan) Erleben Sie die lebensfrohe und offene Stadt Odessa mit ihrer Architektur und Geschichte während einer ausführlichen Stadtführung: das Opernhaus, die Potemkinsche Treppe und die unterschiedlichen Baustile in der prächtigen De Ribas-Straße. Anschließend unternehmen wir eine Schifffahrt auf dem Schwarzen Meer, bei der wir die Metropole und ihren Hafen aus einer besonderen Perspektive kennenlernen. Am Abend besuchen wir die Oper (Spielplan stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest). 3. TAG: Odessa – Burg Akkerman – Weingut Shabo (mit Verkostung) – Donaudelta Heute führt uns die Reise entlang des Schwarzen Meeres in Richtung Donaudelta. Unterwegs überqueren wir den Dnister und besichtigen die Ruinen der Festung Akkerman. Wir besuchen das Weingut Shabo und genießen eine Weinverkostung. Tagesausklang mit einem köstlichen Abendessen mit Folkloreaufführung. 4. TAG: Wylkowe – Programm im Donaudelta (Bootsfahrt, Lipowaner-Insel, Naturerlebnis) Wir beginnen den Tag mit einer Bootsfahrt durch die Kanäle von Wylkowe und einem Spaziergang durch die Stadt. Ebenfalls per Boot geht es weiter zum symbolischen „Nullkilometer“ der Donau. Inmitten des Donaudelta-Biosphärenreservats besuchen wir die Insel der „Lipowaner“, einer Gemeinde russisch-orthodoxer Altgläubiger. Der Nachmittag ist dem einzigartigen Naturparadies Donaudelta gewidmet.

5. TAG: Wylkowe – Rückkehr nach Odessa – Katakomben Heute geht es zurück nach Odessa, wo wir die legendären unterirdischen Katakomben erkunden. Im Zweiten Weltkrieg waren diese gewissermaßen eine Geheimwaffe der Partisanen von Odessa. 6. TAG: Führung durch © Alex Levitsky & Dmitry Shamatazhi - Eigenes Werk, CC Privoz und das Viertel BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org „Moldavanka“ – Zeit zur freien Verfügung – Opernbesuch (lt. Spielplan) Am Vormittag lernen wir zwei weitere interessante Viertel der Metropole Odessa kennen: In Privoz erleben wir den seit 1827 bestehenden Markt von Odessa. Gleich dahinter beginnt die „Moldavanka“ – das alte Judenviertel. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Am Abend Besuch einer weiteren Vorstellung im großartigen Opernhaus (Spielplan stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest). 7. TAG: Odessa: Museumsbesuch nach Wahl – Klosterbesuch und Mittagessen am Meer – Shustov Museum – Opernbesuch (lt. Spielplan) Am Vormittag können Sie wählen, ob Sie das Puschkin-Museum, das Kunstmuseum oder das jüdische Museum besichtigen möchten. Anschließend besuchen wir ein orthodoxes Kloster und genießen ein köstliches Mittagessen am Meer. Anschließend besuchen wir die Cognac-Kellerei Shustov. Im Anschluss an eine kleine Verkostung etwas Zeit zur freien Verfügung. Am Abend folgt eine dritte Vorstellung im Opernhaus von Odessa (Spielplan stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest). 8. TAG: Odessa: Zeit zur freien Verfügung – Heimflug über Kiev nach Wien Unsere Leistungen: Flug Wien – Odessa – Wien (via Kiev), Busreise, durchgehend deutschsprachige Reiseleitung, N/Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen, 3x Opernkarten, alle Eintritte, Führungen und Schiffsfahrten lt. Programm, Weinprobe in Shabo, CognacVerkostung in Odessa, Folkloredarbietung und „Fisch-Picknick“ im Donaudelta, Flughafentaxen (Stand Okt. 19). Einbettzimmerzuschlag: 256,-

© Von Heulwolf - Eigenes Werk, GFDL, commons.wikimedia.org

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

6. - 13. Juni 2020

1.495,107


STUDIENREISEN

MONGOLEI – STEPPEN, WÜSTEN UND BERGE IM REICH DES DSCHINGIS KHAN Endlose Steppen, wildromantische Fels- und Berglandschaften und die faszinierende Wüste Gobi prägen die Landschaft der Mongolei. Dschingis Khan errichtete hier eines der mächtigsten Imperien der Geschichte. Noch heute lebt ein großer Teil der Bevölkerung der Mongolei in Jurten und die Traditionen werden immer noch gepflegt. Die reichen buddhistischen Klöster und Tempel, die Kunstschätze des Nationalmuseums von Ulaanbaatar belegen ein reiches Kulturerbe. Wagen Sie das Abenteuer Mongolei!

© pixabay

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Flug Wien – Ulaanbaatar (via Moskau) 2. TAG: Nach der Ankunft Bezug der Zimmer und Stadtbesichtigung mit Kloster Gandan, Nationalmuseum und Lama-Tempel 3. TAG: Ulaanbaatar – Mandalgobi – Zagaan Suwagra Wir verlassen die Hauptstadt und erreichen die endlosen Weiten der Wüste Gobi. Über die Provinzhauptstadt Mandalgobi erreichen wir die „Weißen Stupas“, eine großartige Formation von Kalksteinklippen inmitten dramatischer Wüstenlandschaft, die wir bei einer leichten Wanderung erkunden. 4. TAG: Geierschlucht Yoliin Am – Gobi-Museum – Khanbogd Rau und wild präsentieren sich die Bergschluchten von Yoliin Am, die von Wasserfällen und ganzjährigen Gletschern geprägt sind. In den schwer zugänglichen Schluchten wurden sensationell gut erhaltene, 70 Millionen Jahre alte Dinosaurierskelette gefunden. Wir unternehmen eine leichte Wanderung. Im Gobi-Museum von Dalandsadgad können wir einige interessante Funde aus der Wüste bewundern. 5. TAG: Dünen von Khongoriin Els – Goviin Anag Inmitten einer typischen Steppenlandschaft stechen die Sanddünen von Khongoriin Els dramatisch hervor. Nach einer kleinen Dünenwanderung besuchen wir eine Familie, die noch heute das traditionelle Gewerbe der Kamelzucht betreibt und können einen Ritt auf den „Wüstenschiffen“ wagen. 6. TAG: Bayanzag (Sandsteinfelsen mit Fossilien aus der Kreidezeit) – „Brennende Klippen“ (kleine Wanderung) 7. TAG: Tempel von Ongiin Gol An den Ufern des Flusses Ongiin Gol stand seit 1760 ein riesiger Komplex von 17 buddhistischen Tempeln, die von bis zu 1000 Mönchen bewohnt und gepflegt wurden. Wir besichtigen die Ruinen und das Mahnmal für die Opfer des Kommunismus. Ein neuer Tempel und ein kleines Kloster beherbergen inzwischen wieder 13 Mönche. 108

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

8. TAG: Besuch der Provinzhauptstadt Arvaikheer Nach vier Nächten in Jurtencamps wird der heutige Aufenthalt in der 40.000 Einwohner zählenden Provinzhauptstadt Arvaikheer ein intensiver Kontrast für uns sein. Als Verwaltungszentrum ist die Stadt in ihrer Architektur von ihrer Vergangenheit als sowjetischer Armeestützpunkt geprägt. Als Zentrum der Pferdezucht, des Reitsports und Standort eines buddhistischen Klosters ist sie aber auch mit der traditionellen Lebensweise der Mongolen verbunden. 9. TAG: Wasserfall von Ulaanzutgalan – Tempel von Schankh – Berge von Khangai Wir verlassen die Stadt und begeben uns wieder in die Natur: Der Ulaanzutgalan ist der größte und schönste Wasserfall der Mongolei. Das Kloster von Schankh mit seiner wechselhaften Geschichte erhebt sich besonders schön in einer ansonsten flachen Steppenebene. Weiterfahrt in die Bergwelt von Khangai. 10. TAG: Karakorum und das Kloster von Erdene Zuu Die Besichtigung von Karakorum ist wohl der kulturhistorische Höhepunkt unserer Reise: es wurde um 1220 von Dschingis Khan als Hauptstadt seines Weltreichs gegründet und im Mittelalter zur blühenden Metropole ausgebaut. Wir besichtigen die Ausgrabungen und Überreste des mittelalterlichen Khan-Palastes und das auf seinen Ruinen errichtete Kloster Erdene Zuu. Am Abend Folklore-Veranstaltung. 11. TAG: Naturpark Khustain Nuruu – Wasserstellen der Takhi-Wildpferde Der Naturpark von Khustain Nuruu bietet einzigartige Gelegenheiten, die typischen Steppen- und Berglandschaften sowie die Tierwelt der Mongolei zu erleben. Wir besuchen einige Wasserstellen, an denen wir gute Chancen haben, den faszinierenden Takhi-Wildpferden („Przewalski-“ oder „Urpferd“) zu begegnen. 12. TAG: Rückkehr nach Ulaanbaatar (Stadtbummel) – Kehlkopfgesang (fak.) – Abschiedsessen mit Folkloredarbietung 13. TAG: Rückflug nach Wien (über Moskau) Unsere Leistungen: Flug Wien – Ulaanbaatar (via Moskau) – Wien, Transfers zum Flughafen Wien, alle Transfers in der Mongolei im Bus oder Geländewagen, deutschsprechende Reiseleitung vor Ort, österreichische Reisebegleitung, 11x N/Vollverpflegung, 3x im Hotel, 8x in Jurtencamps, Kehlkopfgesangs-Workshop am letzten Tag, Eintrittsgebühren, Flughafentaxen (Stand Nov. 19) Einbettzimmerzuschlag: 210,--

6. - 19. August 2020

3.295,-


STUDIENREISEN

GALIZIEN UND DIE BUKOWINA An die russische Grenze der Donaumonarchie REISELEITUNG: DR. ROLAND KASTLER Diese absolut einzigartige Reise führt an die Grenzen Altösterreichs, in Weiten jenseits der Karpaten, die jahrzehntelang für uns nicht zugänglich waren. Die architektonischen Juwele von Lemberg und Czernowitz sowie die faszinierenden Landschaften mit ihren unbekannten Volkskulturen bedeuten großartige Höhepunkte eines Besichtigungsprogramms, welches auch durch seine kulinarische Umrahmung eindrucksvoll vielfältig gestaltet ist.

1. TAG: Busanreise Krakau – Stadtbesichtigung und Hotelbezug 2. TAG: Krakau – Schloss Łancut – Rzeszow Stadtbesichtigung Krakau Teil 2, dann Fahrt nach Rzeszow. Unterwegs halten Sie beim prächtigen Schloss Łancut, einem Juwel eines herrschaftlichen Palais. 3. TAG: Przemyśl – Lemberg Beim Rundgang entdecken Sie die Kirchen dreier Religionen, ein überraschend prachtvolles Stadtensemble und v. a. die Ruinen der einst größten österreichischen Festung. Weiterfahrt ins ukrainische Lviv/Lemberg, der einstigen Hauptstadt des Kronlandes Galizien. 4. TAG: Lemberg Sie werden staunen über die vielen, von Neorenaissance bis zu Neobarock reichenden altösterreichischen und auch multikonfessionellen Bauwerke (Oper, Universität, Dom usw.), die zusammen mit den Denkmälern einer mehr als 750-jährigen Stadtgeschichte ein grandioses UNESCO-Welterbe bilden. 5. TAG: Halytsch – Iwano Frankiwsk – Czernowitz Die Burg von Halytsch geht auf die Kiewer Rus zurück. Zu Füßen der Burg entwickelte sich die gleichnamige Hauptstadt des Fürstentums Halytsch-Wolodymyr, das später dem österreichischen Kronland Galizien seinen Namen gab. Die nach dem Schriftsteller Iwan Franko benannte Universitätsstadt Iwano-Frankiwsk besitzt eine schöne Altstadt mit eleganten Gebäuden aus der österreichischen Zeit. 6. TAG: Czernowitz, Stadt der Literatur In der von Kaiser Franz Joseph sehr geschätzten ehemaligen Hauptstadt der Bukowina ist der multikulturelle Charakter und altösterreichische Charme auch heute noch zutiefst präsent. Freuen Sie sich auf eine spannende Stadterkundung – von der Universität bis zum jüdischen Friedhof. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

7. TAG: Ausflug Kamjanez-Podilsky Heute besichtigen wir eine der ältesten Städte der Ukraine: Die mittelalterliche Altstadt von Kamjanez-Podilsky begeistert mit dem gotischen Rathaus, der Peter-und-Paul-Kathedrale aus dem Jahre 1370 sowie einem armenischen Viertel aus dem 13. Jh. Die Stadt wird durch eine Festung überragt, die zwischen dem 14. und 16. Jh. von litauischen, polnischen und osmanischen Machthabern in unterschiedlichen Baustilen errichtet wurde. Im Rahmen der Rückfahrt werden Sie einen weiteren beeindruckenden Festungsbau besichtigen, der wiederum spannende Bezüge zu zentralen Kapiteln österreichischer Geschichte aufweisen wird. 8. TAG: Kolomyja – Karpaten – Jaremtsche Ihre Reise führt Sie weiter in die ukrainischen Karpaten mit Ziel Jaremtsche. In Kolomyja, der heimlichen Hauptstadt des Huzulen-Landes, besichtigen Sie interessante volkskundliche Museen, darunter das Osterei-Museum. 9. TAG: Transkarpatien: Mukatschewo Alte Holz- und Steinkirchen säumen Ihren Weg nach Mukatschewo, einstiges Zentrum des Kuruzenaufstands. Nach der Besichtigung der dortigen Burg nehmen wir Abschied von der Ukraine und überqueren die Grenze nach Ungarn, wo wir in Nyíregyháza nächtigen. 10. TAG: Rückreise über Ungarn Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, 4x Mittagessen, Livemusik-Abend in den Karpaten. Eintritts- und Führungspaket (oblig.): 85,Einbettzimmerzuschlag: 292,-

19. - 28. September 2020 ab 20 Personen

ab 1.449,109


STUDIENREISEN

SCHATZHAUS ÖSTERREICH

WIEN um 1900 - Zentrum des Jugendstils und der Aufbruch in die Moderne REISELEITUNG: DR. WALDEMAR HUBER Neben mehrtägigen Studienfahrten zu Kulturlandschaften Europas möchte ich – auf mehrfache Anregung hin- nun auch einige kürzere Fahrten, meist in Verbindung mit besonderen Ausstellungen, mit speziellen, oft weniger bekannten Zielen anbieten. Der Kunstraum Wien hat über Jahrhunderte hinweg als Metropole der Babenberger und später als Kulturmittelpunkt des Habsburgerreiches immer einen maßgeblichen Einfluss auf die Ausformung und Entwicklung der Bildenden Künste genommen. Die historische Dimension der Kunst ist selten so wie hier im Kontext mit der historischen Entwicklung in allen Bereichen nachvollziehbar. © Wilfried Giesers pixelio.de

© Von Thomas Ledl - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, commons.wikimedia.org

© pixabay

1. TAG: Leopoldmuseum – Adolf Looshaus – Postsparkasse – Zentralfriedhof Vm.: Leopoldmuseum „Wien um 1900 – Urquell der Moderne”, „Deutscher Expressionimus”; Adolf Looshaus – 1912 (Michaelerplatz) Nm.: Postsparkasse (eines der konsequentesten Beispiele für Otto Wagners Architektur/1912) Wiener Zentralfriedhof mit Schwerpunkten/Karl Lueger Kirche 2. TAG: Sezession – Ernst Fuchs Museum – Wotruba Kirche – Kirche am Steinhof Vm.: Sezession (Beethovenfries/Klimt) Ernst Fuchs Museum/ erste Otto Wagner Villa in Verbindung mit der „Wiener Schule des Phantastischen Realismus“/Ernst Fuchs Nm.: Wotruba Kirche in Mauer – Kirche am Steinhof (Otto Wagner) 110

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

3. TAG: Krems – Stein – Rückreise Krems und Stein als Kunstmetropole: Neu eröffnete NÖ Landesgalerie (spektakuläre Architektur mit überraschenden Kunstwerken zu bemerkenswerter Themenfokusierung), ev. Karikaturmuseum, ehem. Minoritenkirche in Stein, Rundgang durch die hist. Altstadt v. Krems (ehem. Dominikanerkirche, Pfarrkirche St. Veit, Gozzoburg, uvm.) – Rückreise Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 75,-

27. - 29. März 2020 ab 20 Personen

379,-


STUDIENREISEN

LYON – VIENNE – HERZOGTUM SAVOYEN Höhepunkte der Kunst und der Geschichte am Oberlauf der Rhone in einer zauberhaften Landschaft REISELEITUNG: DR. WALDEMAR HUBER Die günstige Lage am Zusammenfluss von Rhone und Saone ermöglichte die historisch spektakuläre Entwicklung LYONS zur zweitgrößten Stadt Frankreichs. Bereits unter Augustus Hauptstadt dreier gallischer Provinzen – eindrucksvolle Ausgrabungen am Hügel von Fourviere. In der reizvollen mittelalterlichen Altstadt überrascht vor allem die Kathedrale von St-Jean (12. - 14. Jh.) mit ihrem romanischen Chor und den wertvollen Glasfenstern. Im 16. Jh. bereits Handelsplatz für Seide, wurde Lyon unter Ludwig XIV. Zentrum der Seidenherstellung – höchste Blüte um 1850. Mit der Gestalt des Prinzen Eugen von Savoyen, in Paris als Sohn des Herzogs v. Savoyen und einer Nichte des frz. Kardinals Mazarin geboren und in Wien als Präsident des Hofkriegsrates 1736 gest. lernen wir die Kulturlandschaft von Savoyen als Mittler zwischen Frankreich und dem Großreich der Habsburger genauer kennen. © Von Welleschik - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia.org

© pixabay

1. TAG: Anreise über Salzburg – Innsbruck in den Raum Bern

© pixabay

2. TAG: Bern – über Lausanne – Genf – Chambery – Raum Lyon / Vienne Bern (Gang durch die malerische Altstadt zum Berner Münster) – Payerne (monumentale Klosterkirche des 11. Jh., Hauptwerk der romanischen Architektur in der Schweiz) – Genf – Vienne 3. TAG: Vienne ganztägig Röm. Hauptstadt der Region – Residenz der Burgunderkönige – von Franken 532 n. Chr. unterworfen, kam es erst 1349 an die französische Krone. Rundgang mit einer Fülle von röm. Objekten (Saint-Romain-en-Gall /gallo-römische Stadt mit einem großartigen Museum, antikes Theater, Tempel des Augustus und der Livia), Abtei Saint-Andre-Le-Bas mit Kreuzgang, Kathedrale St-Maurice/13. Jh., eventuell Archäologisches Museum Saint-Pierre. 4. TAG: Lyon ganztägig Hügel von Fourviere mit berühmten Ausgrabungen der gallorömischen Zeit, Kathedrale St-Jean, Führung durch die einzigartige Altstadt, Seidenweberviertel mit Seidenmuseum, Rundgang durch das „neue” Lyon auf der Halbinsel (16. - 19. Jh.) mit prachtvollen Plätzen. 5. TAG: Lyon (ev. 2. Teil) und Exkursion nach Bourg en Bresse – Perouges (mittelalterliches Dorf) Bourg-en-Bresse: Königliches Kloster Brou mit eindrucksvoller Abteikirche, 1505 -1536, mit den großartigen Grabmälern der Margarete de Bourbon und von Philibert und Margarete von Österreich 6. TAG: Exkursion in das Herzogtum Savoyen (Chambery und Annecy) Chambery, historische Hauptstadt der Grafschaft und der Herzöge von Savoie (Schloss mit Ste-Chapelle und bmkw. Kathedrale) Annecy, an der Mündung des Lac d'Annecy in den Thiou, Stadt des Franz von Sales (+1622), ungemein malerisches Altstadtviertel am Fluss mit einem mittelalterlichen Chateau der ehemaligen Grafen von Genf 7. TAG: Rückflug Lyon – Wien Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Rückflug Lyon-Wien, Flughafentaxen (Stand Sept. 19). Einbettzimmerzuschlag: 194,-

12. - 18. September 2020

1.339,-

Kleinere Programmänderungen vorbehalten. Beschränkte Teilnehmerzahl! 111


STUDIENREISEN

ARMENIEN

Uraltes Kulturland im Schatten des Ararat! Die auf das Königreich Urartu zurückgehende faszinierende Kultur Armeniens ist zutiefst geprägt von Europa und Asien sowie vom Christentum. Erleben und entdecken Sie herausragende Klosteranlagen und -burgen (vielfach UNESCO-Weltkulturerbe), aber auch winzige steinerne Kirchen, die in den entlegensten Winkeln von der tiefen Verwurzelung des Landes im Christentum zeugen. Freuen Sie sich auf eine kulturell und landschaftlich höchst anregende Reise!

© pixabay

1. TAG: Flug Wien – Jerewan Unsere Leistungen: Flug Wien – Jerewan – Wien (mit LOT via Warschau), örtl. deutschsprachige Reiseleitung, N/Frühstück in 4-Sterne-Hotels, 1x Mittagessen, 7x Abendessen, Busreise und Eintritte lt. Programm, Flughafentaxen (Stand Okt. 19). Einbettzimmerzuschlag: 219,-

2. TAG: Stadtbesichtigung Jerewan 3. TAG: Edschmiatsin – das Zentrum der armenisch apostolischen Kirche 4. TAG: Jerewan – Aschtarak – Amberd – Alaverdi 5. TAG: Sanahin – Haghpat – Alaverdi

29. August - 6. September 2020

6. TAG: Alaverdi – Sevansee – Jerewan 9. TAG: Am frühen Morgen Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien

1.569,-

FORDERN SIE BITTE DAS DETAILPROGRAMM AN!

GEORGIEN Georgien, die Perle am Großen Kaukasus, an der Schwelle zwischen Europa und Asien gelegen, zählt zu den eindrucksvollsten Reiseregionen weltweit und ist ein erstaunliches Land voller Kontraste. Seine jahrtausendealten Kulturleistungen beeindruckten bereits in der antiken Welt. Neben vielen UNESCO-Weltkulturerbe-Schätzen sind das einzigartige Landschaftsbild mit bis zu 5.000 m hohen Bergen, die Weinbaugebiete und die ethnische Vielfalt beeindruckend und einzigartig. Sie werden begeistert sein!

© pixabay

1. TAG: Flug Wien – Tiflis (via Warschau) 2. TAG: Tiflis – Zeit zur freien Verfügung 3. TAG: Tiflis – Mzcheta – Kintsvisi – Achalziche 4. TAG: Ausflug Wardsia 5. TAG: Achalziche – Borjomi – Kutaisi 6. TAG: Kutaisi – Uplisziche – Ananuri – Gudauri 7. TAG: Gudauri – Stepantsminda – Tiflis 8. TAG: Ausflug Signagi – Bodbe – Gurjaani (Weinverkostung) 9. TAG: Transfer zum Flughafen – Rückflug 112

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

TRAUMHAFT SCHÖN! Unsere Leistungen: Flug Wien – Tiflis – Wien (mit LOT via Warschau), deutschsprachige Reiseleitung, N in Hotels der 3-Sterne-plus oder 4-Sterne-Kategorie, 7x Frühstück, 2x Mittagessen, 5x Abendessen, 2x Weinprobe, Busreise lt. Programm und Geländeausflug, Eintritte und Seilbahn zur Festung Narikala, Flughafentaxen (Stand Sept. 18). Einbettzimmerzuschlag: 310,-

9. - 17. Oktober 2020 ab 15 Personen FORDERN SIE BITTE DAS DETAILPROGRAMM AN!

1.595,-


STUDIENREISEN

SERBIEN

Unbekannte Geschichte des Landes am Unterlauf der Donau Die Region am Westufer der unteren Donau besitzt großartige kulturelle Schätze und eine reiche Geschichte, die bis weit in die Antike zurückreicht – nicht weniger als 16 römische Kaiser wurden auf dem Gebiet des heutigen Serbiens geboren! Serbien pflegt seine historischen Stätten, die teils zum UNESCO-Welterbe zählen, mit besonderer Sorgfalt, und doch sind diese international nur wenig bekannt. Unsere Busreise führt bis weit in den touristisch kaum erschlossenen Süden des Landes, zu den prähistorischen Stätten von Lepenski Vir am Eisernen Tor, sowie zu den Ruinen der römischen Städte Felix Romuliana, Viminacium, Naisus (Geburtsort von Kaiser Konstantin) und Justiniana Prima.

© pixabay

1. TAG: Pecs – Vukovar – Belgrad Heute geht es zuerst ins ungarische Pecs, wo die frühchristliche Nekropole aus dem 4. Jh. der erste archäologische Höhepunkt dieser Reise sein wird. Über Mohács – Ort der legendären ungarisch-osmanischen Schlacht von 1526 – kommen wir nach Kroatien, wo das nur teilweise wieder aufgebaute Vukovar an den jugoslawischen Bürgerkrieg erinnert, und weiter in die serbische Hauptstadt Belgrad. 2. TAG: Viminacium – Kladovo Von Belgrad geht es weiter in den Südosten Serbiens zu den Ausgrabungen der römischen Provinzhauptstadt Viminacium, den an der Donau gelegenen Festungen von Smederevo und Golubac und nach Lepenski Vir. Nach einer kurzen Fahrt auf der Donau zur Trajanstafel nächtigen wir in Kladovo an der Donau. 3. TAG: Kladovo – Niš In Kladovo befand sich einst eine osmanische Festung, „Fetislam“ am Eisernen Tor. Unser nächster Halt ist in Felix Romuliana, wo die Ausgrabungen am Palast des Kaisers Galerius ein UNESCO-Welterbe zu Tage förderten. Durch die einsamen Täler Südostserbiens erreichen wir Niš, Geburtsstadt des Kaisers Konstantin, der mit seiner Beendigung der römischen Christenverfolgungen eine weltgeschichtliche Wende einleitete. Auch hier erwarten uns spannende römische Ausgrabungen und eine Festung aus der osmanischen Zeit. 4. TAG: Justiniana Prima – Vrnjačka Banja Nach der Besichtigung von Niš fahren wir noch weiter nach Süden, zu den weitläufigen Ausgrabungen der von Kaiser Justinian gegründeten Stadt Justiniana Prima und nach Pločnik, wo ein steinzeitliches Dorf rekonstruiert wurde. Hier befand sich um 5500 v. Chr. ein erstes Zentrum der Erzverarbeitung. Die nächsten beiden Nächte verbringen wir in Vrnjačka Banja, seit Ende des 19. Jhs. Thermal-Kurort. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Novi Pazar – Südserbische Klöster – Vrnjačka Banja Durch die engen Flusstäler Südwestserbiens fahren wir in die Region von Novi Pazar. In dieser Region besuchen wir die bedeutendsten serbisch-orthodoxen Klöster, die nicht zuletzt wegen Ihrer sensationellen Fresken aus den letzten sechs Jahrhunderten teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. 6. TAG: Ravanica – Manasija – Topola – Belgrad Von Vrnjačka Banja fahren wir durch Zentralserbien zu den Klöstern von Ravanica und Manasija (15. – 17. Jh.), die uns wiederum mit ihren Befestigungen, den bis ins 15. Jh. zurückreichenden Fresken und den Gräbern serbischer Despoten beeindrucken werden. Eine „nationale Weihestätte“ des 1918 siegreichen Serbiens ist die St. Georgskirche in Topola, Begräbnisort der Dynastie Karadjordje. Weiterfahrt nach Belgrad. 7. TAG: Eingehende Stadtbesichtigung von Belgrad 8. TAG: Sremska Mitrovica – Fruška Gora – Petrovaradin/Peterwardein – Heimreise Hauptstadt der römischen Provinz Sirmium war das heutige Sremska Mitrovica, einst Standort mehrerer römischer Legionen und Geburtsort der Kaiser Decius, Probus und Maximian. Die Region Fruška Gora wurde einst das ”serbische Athos” genannt, da hier in 17 Klöstern der serbisch-orthodoxe Glaube besonders gepflegt wurde, während der Großteil Serbiens unter osmanischer Herrschaft stand. Anschließend geht Unsere Leistungen: es zur Festung Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. von Peterwardein, Einbettzimmerzuschlag: 193,hoch über der Kleingruppenzuschlag (15 - 19 Personen): 130,Donau gelegen und das „Gibraltar 24. - 31. Mai 2020 des Balkans” ab 20 Personen genannt.

1.059,113


LITERATURREISEN

LITERATUR & WEIN – DAS INTERNATIONALE KULTURENFESTIVAL IN KREMS Das 1999 entstandene Festival, das auf der Grundidee „Abenteuer nicht nur im Kopf“ basiert, findet mittlerweile zum 22. Mal statt und ist für viele Literatur- und Kulturinteressierte bereits ein Fixpunkt geworden. Die Mischung aus spannenden AutorInnen, interessiertem Publikum, hochwertigen Weinen und ansprechender Musik in einem historischen Ambiente macht nicht nur Literatur erlebbar, sondern vereint auch in einem genussvollen und abwechslungsreichen Programm wichtige Aspekte unseres Kulturverständnisses. 1. TAG: Anreise nach Krems – Ganzer Tag „Literatur & Wein“: Themenstationen nach Wahl Es stehen zur Auswahl: Lyrik in der Artothek Niederösterreich Versopolis – wo Lyrik zu Hause ist mit 4 europäischen LyrikerInnen ODER „Transflair“ – eine Gesprächs- und Lesereihe, moderiert von Klaus Zeyringer im Literaturhaus NÖ (u. a. mit Verhaltensforscher Kurt Kotrschal). Mittags Lyrik in der Artothek Niederösterreich u.a. mit den Lyrikerinnen Barbara Hundegger (Ö) und Marion Poschmann (D), Moderator ist Christoph W. Bauer. Nachmittags im Stift Göttweig: Der italienische Autor Paolo Rumiz präsentiert sein Buch über Benediktinerklöster in Europa. Am Abend Stift Göttweig: Lange Lesenacht u. a. mit Anna Weidenholzer, Josef Haslinger, Juri Andruchowytsch aus der Ukraine und Thomas Meyer aus der Schweiz. Im Sommerrefektorium gibt es erlesene Weine aus dem Kamptal, dem Weinviertel, der Wachau und dem Kremstal. 2. TAG: Kunstmuseum – Sektmatinée – Weinkellerei Vormittags Möglichkeit zum Besuch eines der Kunstmuseen Krems, dann „Lieder die sanft perlen“: Sektmatinée im Literaturhaus NÖ mit Nora Gomringer und mit den Musikern Ph. Scholz (Schlagzeug) und Ph. Frischkorn (Piano). Anschließend Besuch einer Weinkellerei.

© Stift GötweigMarkus Haslinger

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück im schönen 4-Sterne-Hotel, Eintritte für sämtliche Lesungen bzw. Veranstaltungen in Krems und Göttweig, Bustransfer zwischen den Stationen, Kellerführung sowie Weinverkostung mit Brot und Wein. Einbettzimmerzuschlag: 19,-

18. - 19. April 2020

275,-

KAFKA IN PRAG REISELEITUNG: DR. ROLAND KASTLER Die Hauptstadt des Königreiches Böhmen war zur Zeit Kafkas – nach Wien und Budapest – die drittgrößte Stadt der Monarchie. Durch starke tschechische Zuwanderung war aus einer ehemals überwiegend deutsch-österreichischen eine beinahe rein tschechisch-­österreichische Stadt geworden. Im Zentrum Prags wurde überwiegend deutsch, in der übrigen Stadt fast ausschließlich tschechisch gesprochen. Das gesprochene „Pragerdeutsch“ ist als ein dialektfreies, wortarmes Schriftdeutsch charakterisierbar, dies war die „Muttersprache“ Kafkas. Selten hat er woanders gearbeitet und gewohnt als in diesem innersten Bezirk Prags. Auf vielen Spaziergängen erkundete Kafka die Stadt für sich neu und betrachtete seine Umgebung aus seinen speziellen Blickwinkeln. 1. TAG: Busreise nach Prag – Kafka-Museum – Stadtbesichtigung Teil 1 Im höchst interessanten Kafka-Museum werden wir uns zunächst dem Spannungsfeld zwischen dem von Kafka „vorgefundenen“ Prag und jener von ihm in seinem literarischen Werk in einer ihn kennzeichnenden Weise entworfenen Stadt widmen. Bei dem anschließend ersten Stadtrundgang lernen Sie den Chotekpark und den Königsgarten (mit Schloss Belvedere), welche für Kafka die „schönsten Orte“ Prags bedeuteten, kennen. Weiter geht es über das Palais Schönborn zur Prager Burg, wo wir weitere wichtige Bezugspunkte zum Leben und zum Werk Kafkas vorfinden werden.

2. TAG: Stadtbesichtigung Teil 2 – Altstadt – Jüdisches Viertel – Baumgarten – Busrückreise Der heutige Stadtrundgang wird intensiv die Biographie Kafkas zum Gegenstand haben. Die einzelnen Stationen werden dabei immer wieder durch literarische Verweise auf und Auszüge aus den Werken Kafkas vertieft. Vor Beginn der Heimreise genießen Sie, so wie Franz Kafka seinerzeit, einen Unsere Leistungen: Spaziergang im BaumBusreise, Reiseleitung, N/Frühstück, garten oder begeben Eintritt Kafka-Museum, Stadtführung sich im Rahmen einer Moldauschifffahrt. Moldauschifffahrt Einbettzimmerzuschlag: 25,in einen weiteren Nachvollzug der 7. - 8. November 2020 Kafkaschen Welt.

198,-

114

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.


STUDIENREISEN

PHÄNOMEN BEETHOVEN

Ö1 Reise zum Beethovenfest Bonn im Jubiläumsjahr (250. Geburtstag) BEGLEITET VON MAG. CHRISTOPH WAGNER-TRENKWITZ

3. - 7. September 2020

ab 1.265,-

Ö1 OPERNREISE BILBAO Kunst und Kultur des Baskenlandes

BEGLEITET VON Ö1 REDAKTEURIN RENATE BURTSCHER

15. - 19. Mai 2020

ab 1.595,-

OPERNREISE TURIN – MAILAND Paläste der Musik und Kunst BEGLEITET VON Ö1-REDAKTEURIN MAG. RENATE BURTSCHER

13. - 19. April 2020 (Busreise) 14. - 18. April 2020 (Flugreise)

ab 1.880,-

© Peter Strobl

NÄHERE INFORMATIONEN FINDEN SIE IM WINTER- UND FRÜHLINGSKATALOG!

SCHLOSSMUSEUM LINZ: ANDY WARHOL BIS CINDY SHERMAN. AMERIKANISCHE KUNST AUS DER ALBERTINA von Tatsachen und Fake News, der Bildkultur Amerikas und dem neuen Umgang mit all diesen Images verdanken. Künstler von Andy Warhol und Robert Rauschenberg über Alex Katz bis Robert Longo und Cindy Sherman begleiteten und kommentierten diesen Wandel der Gesellschaft mit radikal neuen ästhetischen Strategien und künstlerischen Techniken. Die breit angelegte Schau der Albertina veranschaulicht, wie sehr die Pop Art und ihre Folgen sowohl die Traumata und Katastrophen der amerikanischen Gesellschaft verarbeitet, als auch die kommerzielle Bildproduktion der Werbung, ja selbst die Low Art der Cartoons für ihre Zwecke adaptiert.

19. November 2019 - 29. März 2020 Andy Warhol, Mao-Tse-Tung, 1972, Albertina, Wien. Dauerleihgabe der Österreichischen Ludwig-Stiftung für Kunst und Wissenschaft © The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Licensed by Bildrecht Wien, 2019

Mit über 100 Werken der amerikanischen Kunst von 1960 bis heute wird die groß angelegte Ausstellung verdeutlichen, wie sehr sich unsere Vorstellungen von Wahrheit und Wirklichkeit, Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

„ZWISCHEN DEN KRIEGEN. OBERÖSTERREICH 1918 – 1938“ VERLÄNGERT BIS 26. JÄNNER 2020 WEITERE DAUERAUSSTELLUNGEN IM SCHLOSSMUSEUM: NATUR OBERÖSTERREICH · TECHNIK OBERÖSTERREICH 115


STUDIENREISEN

WESTBÖHMEN: KURORTE, BURGEN UND SCHLÖSSER – UND DIE PILSNER BRAUEREI REISELEITUNG: MMAG. DR. GERHARD STADLER Im Westen der Tschechischen Republik liegen mit Marienbad, Karlsbad und Franzensbad nicht nur die vor hundert Jahren berühmtesten Kurorte Europas, sondern auch historische Städte sowie eine Vielzahl von Adelssitzen und Klöstern. Wir besuchen die Schlösser und die Gruft der Fürsten Metternich, den Maurusschrein in Petschau mit seiner Kriminalgeschichte, das erste Uranbergwerk der Welt (noch bis nach dem 2. Weltkrieg in Betrieb) und in Pilsen die Brauerei und die historische Synagoge.

© pixabay

© Pfisterer

© lPilsen - TOURISM

© pixabay

1. TAG: Schloss Hluboka/Frauenberg – Schloss Orlik/Worlik – Př íbram/Pribram – Mariánské Lázně/Marienbad Wir fahren zuerst nach Hluboka/Frauenberg, wo die Fürsten Schwarzenberg um 1870 ein „Märchenschloss“ im romantischen Tudor-Stil gestalteten. Mit Schloss Worlik/Orlik besuchen wir einen weiteren Besitz der Schwarzenberg – wegen seiner Lage und der ausgestellten Kunstwerke besonders sehenswert. Der nächste Halt ist am Heiligen Berg von Příbram/Pribram – einem der größten tschechischen Wallfahrtsorte. Im historischen Zentrum von Marienbad beziehen wir unser Standorthotel aus der Belle Epoque. 2. TAG: Ausflug Schloss Lázné Kynžvart/Königswart – Cheb/ Eger – Sokolov/Falkenau Wir besuchen zuerst das neben Marienbad gelegene Schloss Königswart – einst im Besitz des Fürsten Metternich. Heute ist es Hort seiner vorher in Wien befindlichen Kunstsammlung. In Cheb/Eger künden die im 12. Jh. als Kaiserpfalz erbaute Burg und die mittelalterlichen Sakralbauten der Altstadt von der einst großen Bedeutung. Nach dem Mittagessen in Františkovy Lázně/ Franzensbad besuchen wir in Schloss Sokolov/Falkenau ein Museum, das uns über die regionaltypischen Traditionen informiert. Anschließend Rückfahrt nach Marienbad. 3. TAG: Marianské Lázné/Marienbad – Ausflug Kloster Tepla/Tepl – Zeit zur freien Verfügung Nach einem morgendlichen Stadtrundgang in Marienbad fahren wir ins nahe Tepl, einem Stift der Prämonstratenser. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung im schönen Marienbad. 116

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

4. TAG: Ausflug Jáchymov/St. Joachimsthal – Karlovy Vary/Karlsbad – Loket/Elbogen Jáchymov/St. Joachimsthal ist ein alter Bergwerksort, wo ab 1519 die weit verbreitete Silbermünze „St. Joachimstaler“ geschlagen wurde. Ab dem 19. Jh. wurden hier Radium und Uran abgebaut. Ein Besuch im Schaubergwerk wird uns die spannende Geschichte dieses Ortes näherbringen. In Karlovy Vary/Karlsbad haben wir unsere Mittagspause und anschließend einen geführten Rundgang, bevor wir ins malerische Loket/Ellbogen fahren. 5. TAG: Ausflug Burg Bečov nad Teplou/Petschau – Schloss Krásný Dvůr/Schönhof – Burg Kř ívoklát/Pürglitz Wir beginnen den Tag mit der Besichtigung von Schloss Bečov/Petschau mit dem vielleicht schönsten erhaltenen mittelalterlichen Reliquienschein. Bei Krásný Dvů r/Schönhof besichtigen wir das von einem englischen Garten umgebene Schloss der gräflichen Familie Czernin. Burg Křívoklát/Pürglitz, im 19. Jh. im romantischen Stil restauriert, ist bis heute ein bedeutendes Monument der mittelalterlichen Geschichte Böhmens. 6. TAG: Plasy/Plass – Plzen/Pilsen – Rückreise Am Morgen besichtigen wir das mächtige Schloss von Plasy/Plass und die Gruft, in der Clemens Fürst Metternich begraben ist. Weiter geht es nach Plzen/Pilsen, wo wir einen Stadtrundgang unternehmen, die Brauerei besichtigen und im Braugasthof (fak.) zu Mittag essen. Am Nachmittag Besichtigung der im 2. Weltkrieg nicht zerstörten Synagoge, danach Rückreise nach Oberösterreich. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension Eintritts- und Führungspaket (oblig.): 95,Einbettzimmerzuschlag: 135,-

25. - 30. August 2020

ab 849,-


STUDIENREISEN

NOVGOROD UND NORDWESTRUSSLAND Die Wikinger und die mittelalterlichen Wurzeln Russlands

Das heutige Russland, die Ukraine und Weißrussland haben ihren gemeinsamen kulturgeschichtlichen Ursprung in den mittelalterlichen Fürstentümern der „Rus“, deren Entstehung aus verschiedenen slawischen Ethnien und skandinavischwikingischen Einwanderern eines der geheimnisvollsten und folgenschwersten Kapitel der europäischen Geschichte darstellt. Gewinnen Sie auf unserer Reise neue Perspektiven und entdecken Sie das alte Herz des mittelalterlichen Russlands.

MIT ST. PETERSBURG!

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Flug Wien – St. Petersburg – Orientierungsfahrt und Hotelbezug 2. TAG: Velikij Novgorod: Eine Stadtrepublik zwischen Wikingern und Hanse Aus einer Wikingersiedlung am Nordufer des Ilmensees entwickelte sich im Mittelalter die Stadtrepublik „Velikij Novgorod“. Noch heute erinnern die Monumente der Altstadt (seit 1992 UNESCO Welterbe) an die Blütezeit dieses mittelalterlichen „Venedigs des Nordens“. Wir widmen den ganzen Tag der Stadtbesichtigung und erleben den Novgoroder Kreml, die Sophienkathedrale, den Facettenpalast, den Jaroslav-Hof und das Milleniumsdenkmal. 3. TAG: Ausflug Ilmensee – Kloster Jurijev – Vitoslavlitsy – Kloster Peryn Skete Heute erkunden wir die Umgebung Novgorods und den Ilmensee, an dessen Ufern der Wikingerfürst Rurik einst seine erste Burgfestung gründete. Das orthodoxe Jurijev-Kloster (UNESCO-Welterbe) gehört zu den ältesten Klöstern Russlands. Das Freilichtmuseum Vitoslavlitsy vermittelt uns die Welt der altrussischen Holzarchitektur. Das Kloster Peryn Skete geht auf eine vorchristliche Kultstätte des slawischen Donnergottes zurück und hat sich bis heute sein mittelalterliches Aussehen bewahrt. 4. TAG: Pskov: Der westlichste Außenposten Altrusslands Zweihundert Kilometer südwestlich von Novgorod erreichen wir das Südufer des Peipus-Sees. Aus einer kleinen slawischen Siedlung entwickelte sich hier eine der ersten Städte Russlands, die der Republik „Groß-Novgorod“ als westliche Grenzfestung gegen Deutschritter und Polen diente. Wir erkunden den ummauerten Kreml und die Kirchen und Klöster der Altstadt. © pixabay

5. TAG: Ausflug Festung Izborsk – Höhlenkloster Petschory – Imkereimuseum Der heutige Tag gehört dem Umland von Pskov. Die Festung Izborsk wurde im 9. Jh. als Burgsiedlung gegründet. Eine Festung des orthodoxen Glaubens ist das Kloster Petschory, mit wunderschönen Kirchengebäuden und wehrhaften Mauern. Einen weiteren Aspekt des altrussischen Lebensgefühls entdecken wir im Imkereimuseum „Medovy Chutorok“. 6. TAG: Peipus-See – Festung Ivangorod – St. Petersburg Unsere Rückfahrt nach Norden führt vorbei am Peipus-See zur Festung Ivangorod am Ostufer des Narva-Flusses. Noch heute verläuft hier die Westgrenze Russlands zu Estland und damit zur Europäischen Union. Zurück in St. Petersburg beziehen wir das Hotel für die nächsten drei Nächte. 7. TAG: St. Petersburg Unsere Stadtbesichtigung umfasst Höhepunkte wie die Isaakskathedrale und die Peter-und-Paulsfestung, inkludiert eine stimmungsvolle Bootsfahrt auf den Kanälen zwischen Mojka und Fontanka, lässt aber auch etwas Freizeit zur individuellen Erkundung bzw. Schwerpunktsetzung. 8. TAG: Ausflug Ladoga-See – Staraya Ladoga Am Südufer des riesigen Ladoga-Sees besuchen wir Staraya Ladoga, wo bereits im 8. Jh. die älteste Wikingersiedlung auf heute russischem Boden entstand. Die mittelalterlichen Baudenkmäler der Stadt werden durch ein archäologischhistorisches Museum ergänzt. 9. TAG: Rückflug St. Petersburg – Wien

Unsere Leistungen: Flug Wien – St. Petersburg – Wien, örtl., deutschsprachige Reiseleitung, N/Halbpension in 4-Sterne-Hotels, alle Eintritte und Führungsgebühren lt. Programm, Bootsfahrt in St. Petersburg, Mittagessen in Staraya Ladoga, Flughafentaxen (Stand Sept. 19). Nicht inkludiert: Visa-Gebühren (ca. 140,-) Einbettzimmerzuschlag: 295,-

27. Sept. - 5. Oktober 2020 ab 20 Personen

1.879,-

© pixabay

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

117


STUDIENREISEN

MODERNE ARCHITEKTUR UND DESIGN IN NORDFRANKREICH Von Le Corbusier bis zur Kunstmetropole Lille REISELEITUNG: JOHANNES GRUMET

MIT WELTDESIGNHAUPTSTADT 2020

Lille sowie die Region Pas de Calais verbindet man generell mit pittoresken Marktplätzen und flämischen Giebelhäusern. Es vermag vielleicht durchaus überraschend klingen, dass sich hier auch einer der zentralen Kunsträume Frankreichs befindet, wie beispielsweise die Auszeichnung Lilles zur Weltdesignhauptstadt 2020 eindrucksvoll zeigt. Reiseparadies Kastler lädt im Zuge dieser Studienreise zur Erkundung einer überaus spannenden Kulturregion, die Sie von überragenden Museen mit großartigen Ausstellungen zu Kunst und Design und zu Meisterwerken der Architektur der Moderne führen wird. © pixabay

© Von Wladyslaw, CC BY-SA 3.0, commons.wikimedia

1. TAG: Anreise Köln 2. TAG: Das Bauhaus im Westen – Auf den Spuren der Familie Krupp Das Villenensemble Haus Lange und Haus Esters in Krefeld von Ludwig Mies van der Rohe vermittelt eindrucksvoll die Grundidee des Bauhauses. Mit der Margarethenhöhe, einem der schönsten Beispiele einer Gartenstadt, gestiftet von Margarethe Krupp, sowie mit der Villa Hügel widmen wir uns einer der interessantesten Unternehmerfamilien Europas, deren schlossartige Residenz vom Reichtum und der einstigen wirtschaftlichen Bedeutung Essens zeugt. Im Anschluss an die Besichtigungen Rückfahrt nach Köln. 3. TAG: Lille – Welthauptstadt des Designs 2020 – Palais des Beaux-Arts Gegen Mittag erreichen wir Lille, europäische Kulturhauptstadt 2004 und Weltdesignhauptstadt 2020. Im Zuge eines Rundganges lernen Sie die wunderbar belebte Altstadt kennen. Darüber hinaus besuchen wir das wunderschöne Jugendstilgebäude Palais des Beaux-Arts, welches mit seiner grandiosen Sammlung als wichtigstes Kunstmuseum Frankreichs nach dem Louvre gilt. 4. TAG: Villa Cavrois – Designausstellung – Zeit zur freien Verfügung Die vielleicht schönste Villa des französischen Architekten Robert Mallet-Stevens finden wir mit der Villa Cavrois vor. Inspiriert von den Schlössern des 17. Jhs., fasziniert dieses Bauwerk aus den 1930er Jahren mit grandiosen Proportionen und sich überschneidenden Formen. Unsere Aufmerksamkeit gilt vor allem der Designausstellung, welche in der Villa anlässlich des Kulturjahres präsentiert wird. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung in Lille. 118

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Louvre-Lens – Stadtrundgang Troyes Einen weiteren Höhepunkt im Pas de Calais bedeutet die 2012 eröffnete Außenstelle des Louvre-Museums in der nordfranzösischen Stadt Lens. Den Besucher wird bereits der grandiose Museumsneubau aus leichten, fast transparenten Baukörpern beeindrucken. Anschließend Weiterfahrt in die geschichtsträchtige Stadt Troyes, wo wir im Zuge eines Stadtrundganges eine charmante Altstadt kennen lernen werden. 6. TAG: Wegweisende Architektur von Le Corbusier und Frank O. Gehry Zum architektonischen Werk Le Corbusiers zählt u. a. der vielleicht berühmteste Kirchenbau der Moderne, Notre Dame du Haut (UNESCO-Welterbe). Im Anschluss Weiterfahrt zum Vitra Design Museum, wo wir großartige Architektur erleben werden (Frank O. Gehry). Nächtigung in Freiburg im Breisgau. 7. TAG: Weißenhofsiedlung und Haus Le Corbusier – Heimreise Die Siedlung am Weißenhof in Stuttgart war die erste umfassende Selbstdarstellung des „Neuen Bauens“. Unter der künstlerischen Leitung von Mies van der Rohe schufen die führenden Architekten Europas, darunter z. B. Gropius und Le Corbusier, ein mustergültiges Wohnprogramm für den modernen Großstadtmenschen. Anschließend Heimreise. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 256,-

22. - 28. August 2020

1.149,-


STUDIENREISEN

TIROL: SILBERSTÄDTE, BURGEN UND GEBIRGSTÄLER INKL. FAHRT MIT EINEM NOSTALGISCHEN DAMPFZUG DER PINZGAUBAHN!

REISELEITUNG: MMAG. DR. GERHARD STADLER

Eingebettet in seine Bergwelt bietet Tirol nicht nur wunderbare Naturlandschaften, sondern auch außergewöhnlich reiche Kulturschätze und eine interessante Geschichte. Uralte, wirtschaftlich und strategisch wichtige Verkehrswege und reiche Bodenschätze ließen hier das zeitweise größte Silberbergwerk Europas, wohlhabende Städte und Schlösser, aber natürlich auch Burgen und Festungen entstehen, die den Reichtum schützen sollten. Wir nehmen uns vier Tage lang Zeit, um das Kulturerbe Tirols und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zwischen Innsbruck, Hall und Schwaz zu erkunden. Eine Fahrt mit einem historischen Dampflokzug und die Krimmler Wasserfälle werden unsere Reise stimmungsvoll abrunden. © pixabay

© pixabay

© pixabay

1. TAG: Busanreise ab Linz (Anreisemöglichkeit ab Wien per Bahn) – Festung Kufstein – Innsbruck Erster Halt auf unserer Reise ist die imposante Festung Kufstein, die als wohl mächtigste mittelalterliche Wehranlage Tirols den nordöstlichen „Eingang“ in das Land bewacht. Wir besichtigen die auf einem 90 m hohen Felsen emporragende Festung, die in ihrer heutigen Form auf Kaiser Maximilian I. zurückgeht, und verbringen hier auch die Mittagspause. Anschließend Weiterfahrt in die Landeshauptstadt Innsbruck, wo wir einen unterhaltsamen und informativen Stadtrundgang unternehmen sowie unser zentral gelegenes Standorthotel beziehen. 2. TAG: Innsbruck – Hall Die Innsbrucker Hofburg diente vom 15. Jh. bis zum Ende der Monarchie 1918 immer wieder als Residenz der kaiserlichen Familie und wurde im 18. Jh. im Auftrag Maria Theresias im vornehmen Rokoko-Stil ausgestaltet. Gleich nebenan besichtigen wir die Hofkirche mit den „Schwarzen Mandern“, dem (leeren) Monumentalgrab Kaiser Maximilians I., und einen kurzen Fußweg entfernt das weltberühmte „Goldene Dachl“. Nach der Mittagspause erwarten uns auf dem Bergisel das „Tirol-Panorama“ und das Kaiserjägermuseum, sowie ein Besuch in der Mittelalterstadt Hall, wo wir das Museum zur Münzprägestätte und den „Münzerturm“ besichtigen werden. 3. TAG: Ausflug Schwaz – Tratzberg – Stift Stams Ein Besuch im Silberbergwerk Schwaz, wo zwischen 1420 und 1827 mehr als 2.500 Tonnen Silber abgebaut wurden, wird uns Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

die große historische Bedeutung dieser Bergbaumetropole (im 15./16. Jh. bereits 20-30.000 Einwohner) näherbringen. Ein Teil des hier gewonnenen Reichtums spiegelt sich im prächtigen Renaissanceschloss Tratzberg, das im späten 16. Jh. der Kaufmannsfamilie Fugger gehörte, deren internationale Geschäfte eng mit dem Tiroler Bergbau und dem Aufstieg der Habsburger zur Weltmacht verbunden waren. Das im Oberland gelegene Zisterzienserkloster Stift Zams hat seit seiner Gründung im 13. Jh. viele Höhen und Tiefen erlebt, erstrahlt seit der letzten Generalsanierung 2016 wieder in altem Glanz und besitzt ein interessantes Museum. 4. TAG: Mittersill – Dampflokfahrt – Krimmler Wasserfälle – Rückreise Ehe wir die Rückreise antreten, besuchen wir heute noch den Pinzgau, der eine Art Bindeglied zwischen Tirol und Salzburg darstellt. Seit 1898 existiert hier eine Schmalspurbahn, die uns die Möglichkeit gibt, mit einem nostalgischen Dampfzug durch die wunderschöne Berglandschaft von Mittersill nach Krimml zu fahren. Ein kurze Wanderung zu den 385 m hohen, spektakulären Krimmler Wasserfällen lässt unsere abwechslungsreiche Reise ausklingen. Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Einbettzimmerzuschlag: 125,Eintritts- und Führungspaket (oblig.): 127,-

13. - 16. September 2020

620,119


STUDIENREISEN UNESCO WELTERBE DEUTSCHLAND DER NORDEN

KAISERIN SISI – KRONPRINZ RUDOLF Sonderausstellungen - Schloss Hof & Schloss Niederweiden

24. - 31. Oktober 2020

© SKB A.E.Koller

Die für ihre Schönheit und Eigensinnigkeit berühmte „Sisi“ ist bis heute eine der berühmtesten Persönlichkeiten der österreichischen Geschichte – ebenso wie ihr Sohn Rudolf. Erleben Sie die großartigen neuen Sonderausstellungen auf Schloss Hof und Schloss Unsere Leistung: Niederweiden und abschlieBusreise, Reiseleitung, Einßend noch das kaiserliche tritts- und Führungsgebühren. „Hofmobiliendepot“ in Wien.

8. November 2020

129,-

Richtpreis: 990,-

UNESCO WELTERBE DEUTSCHLAND DER WESTEN mit Ausstellungen zu Karl V. und Dürer in Aachen 25. - 31. Oktober 2020

Preis in Ausarbeitung

PHILOSOPHIE-REISE NACH SÜDOSTKRETA REFERENTIN: PROF. DDR. KATHARINA CEMING Die Frage nach dem Bösen beschäftigt die Menschen schon sehr lange. Doch gibt es überhaupt das Böse oder sind Gut und Böse nicht rein gesellschaftliche Konventionen, die sich verändern? Welche Vorstellungen in der Philosophie über das Böse entwickelt wurden, aber auch was die Psychologie heute darüber denkt, werden wir in dieser philosophischen Woche in gemeinsamen Gesprächen und in der Auseinandersetzung mit Texten näher beleuchten. Dazwischen wird es ausreichend Zeit für das eigene Nachdenken geben, sei es am Strand, beim Baden im Meer oder bei einem Ausflug. Was Sie mitbringen sollten, ist die Bereitschaft, sich mit philosophischen Texten zu beschäftigen, Spaß zu haben am gemeinsamen Gespräch sowie eine gewisse körperliche Fitness. Wir wohnen im 3* Hotel „Coriva Beach“ in Koutsounari, das direkt an einem der schönsten Strände Kretas nur 9 km östlich von Ierapetra gelegen und von einem Garten mit üppiger mediterraner Vegetation umgeben ist.

Unsere Leistungen: Flug ab/bis München und Transfers zwischen dem Flughafen Heraklion und dem Hotel, 7x N/Frühstück im sehr schönen 3* Hotel Coriva Beach. Tägliche Philosophie-Einheiten mit Prof. DDr. Katharina Ceming: 10 bis 13 Uhr und 17.30 bis 19 Uhr. Tagesausflüge noch nicht enthalten – evtl. vor Ort angeboten Einbettzimmerzuschlag: 215,-

23. - 30. Oktober 2020 RICHTPREIS: 1.412,- p.P. im DZ ab 15 Personen 1.450,- p.P. im DZ bei 10 - 14 Personen FORDERN SIE BITTE DAS DETAILPROGRAMM AN! © pixabay

120

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.


STUDIENREISEN

VILLEN UND GÄRTEN DES VENETO Architekturideale venezianischer Kultur Inmitten der anmutigen venetischen Hügellandschaft mit ihren üppigen, blühenden und kultivierten Landstrichen tauchen nahezu unversehens im Grünen stilvolle Patrizierresidenzen auf. Die schier unerschöpfliche Pracht und Vielfalt dieser Villen sind Ausdruck einer einzigartigen, während der Renaissance zu ihrer Blütezeit aufgestiegenen Kultur, deren sämtliche Wurzeln, von der Bewässerungstechnik bis zu Wirtschaft und Gesellschaft, mit der Kulturgeschichte Venedigs verknüpft sind. Mit dem Besuch dieser Villen begegnen dem Reisenden nicht nur architektonische Übersetzungen humanistischer Ideale von Landsitzen bzw. Landwirtschaft, sondern darüber hinaus überragende Kunstgeschichte schlechthin. Neben künstlerischen Ausformulierungen von Veronese bis Tiepolo sind es vor allem die genialen Konzeptionen Andrea Palladios, dessen Werke bekanntermaßen die Architekturgeschichte weit über Italiens Grenzen hinaus beeinflusst haben, die zentrale Höhepunkte dieser Kulturreise bedeuten werden. 1. TAG: Anreise – Villa Barbaro 2. TAG: Villa Pisani – Stadtbesichtigung Padua 3. TAG: Garten von Valsanzibio – Villa Vescovi 4. TAG: Stadtbesichtigung Vicenza 5. TAG: Villa „La Rotonda“ – Heimreise

© Fototeca ENIT, Gino Cianci

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 132,Kleingruppenzuschlag (15 - 19 Personen): 70,-

7. - 11. April 2020 (Karwoche) ab 20 Personen

598,-

SCHLÖSSER UND GÄRTEN IN UND UM DRESDEN Hoffmanns Erzählungen (fak.) von J. Offenbach in der Semperoper

Mehr als 800 Jahre regierte in Sachsen das Haus Wettin, dessen kunstsinnige Herzöge, Kurfürsten und Könige es verstanden, weit über Sachsens Grenzen hinaus angesehene Baumeister und Künstler an ihrem Hof dauerhaft zu engagieren. Dementsprechend prachtvoll präsentiert sich vor allem das barocke Kunst- und Kulturerbe um und in der Residenzstadt Dresden.

© pixabay

1. TAG: Anreise Dresden – Stadtbesichtigung mit Residenzschloss (inkl. Grünes Gewölbe) und architektonischen Meisterwerken (Frauenkirche, Zwinger usw.) 2. TAG: Schloss Weesenstein – Großsedlitz – Schloss Pillnitz – Schifffahrt auf der Elbe (fak.) Südöstlich von Dresden liegt ein Schloss, welches sich seit 700 Jahren über dem Müglitztal erhebt und Stilelemente von der Gotik bis zum Klassizismus aufweist. Weiterfahrt ins nahe gelegene Großsedlitz, wo wir eines der bemerkenswertesten Gartenensembles Deutschlands vorfinden werden. Auf Schloss und Park Pillnitz werden wir zum Flanieren durch die weitläufigen Gärten animiert.

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

3. TAG: Gartenstadt Hellerau – Albrechtsburg Meissen – Moritzburg – Schloss Wackerbarth – „Hoffmanns Erzählungen“ (fak.) in der Semperoper Zu einem wichtigen Zentrum der Reformkultur nach 1900 entwickelte sich die Gartenstadt Hellerau. Umgeben von Wasserflächen finden wir das turm- und kuppelreiche Jagdschloss Moritzburg vor. Anschließend geht es noch zur „Wiege Sachsens“, auf die Albrechtsburg, sowie nach Schloss Wackerbarth (barocke Gartenterassen und Staatsweingut, Weinverkostung und verspätetes Mittagessen). Am Abend besteht die Möglichkeit, eine Aufführung in der Semperoper, „Hoffmanns Erzählungen“ (fak.) mitzuerleben. 4. TAG: Heimreise

Unsere Leistungen: Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück. „Hoffmanns Erzählungen“ (fak.): 64,- / 72,- / 89,- / 95,Einbettzimmerzuschlag: 139,-

8. - 11. April 2020 (Karwoche, ab 20 Personen)

ab 479,-

121


TECHNIKREISEN

DUCATI, LAMBORGHINI & FERRARI Ein Traum für jeden Autoliebhaber

HOTEL IM ZENTRUM VON MODENA

Besuchen Sie mit uns die atemberaubenden „Untersätze“ von Ferrari und Lamborghini sowie das Werk der Kultmotorräder von Ducati. Dabei erhalten Sie einen Einblick in die Produktion der exklusiven Sportwagen und Motorräder. 1. TAG: Anreise Modena – Stadtbesichtigung 2. TAG: Ducati-Werk Nach dem Frühstück Fahrt nach Bologna und Führung im DucatiWerk. Wenn möglich, steht nachmittags ein Besuch eines Sportwagenherstellers (fak.) der „besonderen Art“ auf dem Programm. 3. TAG: Lamborghini-Werk – Ferrari-Museum Im Lamborghini-Werk verfolgen Sie den Zusammenbau eines Sportwagens. Ferruccio Lamborghinis Projekt, Traumautos für Enthusiasten zu produzieren, verwirklichte sich 1963. Lamborghini gehört heute zur Audi Gruppe, die aktuellen Modelle sind Huracan, Aventador und One Off. Lassen Sie sich besonders im Museum von den Klassikern der Marke faszinieren. Besuch des Ferrari-Museums in Maranello, wo Ihnen der Technologietransfer aus der Formel 1 in die Straßenrenner gezeigt wird. Weiters Gelegenheit, den Windkanal, Motoren und Getriebe zu sehen, sowie zum Testen der beiden Formel 1-Simulatoren. Wenn noch Zeit bleibt, können Sie individuell das vor wenigen Jahren neu eröffnete Enzo Ferrari Museum besuchen, das direkt in Modena liegt. 4. TAG: Parmesan und Maserati – Rückreise Besuch und Führung durch einen Parmesan Käse Erzeugungsbetrieb (Möglichkeit zum Einkauf) und durch eine der größten Maserati Sammlungen. Rückreise.

KUTUR UND TECHNIK IM ELSASS Bei dieser Reise besichtigen wir das Stammwerk von Peugeot, mit einer Produktionskapazität von 400 000 Autos pro Jahr. Weitere Höhepunkte sind das Schlumpf Museum, mit ca. 400 Modellen das größte Automobilmuseum, und das ebenfalls sehenswerte und größte Eisenbahnmuseum Europas. Aber auch die Kultur darf in einer der schönsten Ecken Europas nicht zu kurz kommen, wir besichtigen Colmar und ein mittelalterliches Weindorf.

Unsere Leistungen: Busreise, N/Frühstück. Eintrittspaket (oblig.): 165,Stadtführung Modena, Führung und Besichtigung Ducati & Lamborghini Werk sowie Ferrari Museum Maranello, Führung und Besichtigung Parmesan Käse Erzeugungsbetrieb und Maserati Sammlung. Einbettzimmerzuschlag: 105,-

18. - 21. März 2020

ab 389,-

Weindörfer der Region, die zu den schönsten Frankreichs gehören. Hier werden wir auch Zeit haben, noch einen Wein zu probieren. Darüber hinaus werden wir heute die Möglichkeit haben, das Abendessen als Flamkuchenessen einzunehmen (fak.). 4. TAG: Heimreise

1. TAG: Anreise nach Mühlhausen 2. TAG: Peugeotwerk Sochaux – Schlumpf Museum Wir unternehmen eine Werksführung durch das größte Peugeot Werk, hier werden aktuell die Modelle Peugeot 308, Peugeot 3008, Peugeot 5008, DS 5 und Opel Grandland X produziert. Im Anschluss besichtigen wir das sehenswerte Werksmuseum mit ca. 100 Automodellen, wie Prototypen, Rennfahrzeugen, Rallyeautos sowie Fahrrädern und Motorrädern. Weiterfahrt nach Mulhouse, Besichtigung des Museums Schlumpf, des größten Automobilmuseums mit zahlreichen Bugatti, Mercedes und Rolls Royce Modellen. Weiters treffen wir auch auf außergewöhnliche Sportwagen, Formel 1 und Le Mans Rennwagen. 3. TAG: Eisenbahnmuseum – Colmar – Weinstraße „Alles aussteigen“ heißt es im größten Eisenbahnmuseum Europas. Wir treffen auf interessante Lokomotiven, Waggons und auch Bahnhöfe! Mit Colmar besuchen wir die Weinhauptstadt der Region, die Altstadt ist mit Kanälen durchzogen und besonders malerisch. Nachmittags besuchen wir noch eines der mittelalterlichen 122

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© CulturespacesRecoura

Unsere Leistungen: Busreise, 2x N/Halbpension und 1x N/Frühstück im schönen Hotel im Zentrum von Mulhouse, Werksführung Peugeot, Eintritt und Führung Schlumpf- und Eisenbahnmuseum, Stadtführung Colmar. Einbettzimmerzuschlag: 90,-

15. - 18. November 2020 MINDESTALTER FÜHRUNG PEUGEOT: 12 JAHRE

499,-


TECHNIKREISEN

TECHNIK MUSEUM SINSHEIM & MERCEDES BENZ SINDELFINGEN 1. TAG: Technik Museum Sinsheim Anreise zum Technik Museum Sinsheim. Am Dach des Museums befinden sich die beiden von innen begehbaren Überschallflugzeuge Concorde und Tupolev. Ca. 300 Oldtimer und 200 Motorräder sowie 22 Lokomotiven erwarten uns hier. Im Freigelände sehen Sie weitere 60 Flugzeuge. Im IMAX 3D Filmtheater erwartet Sie eine 22 x 27 m große Leinwand, Bilder so groß wie ein ca. 5 stöckiges Haus. Die 3 dimensionale Vorführung mit 12 Kanal Raumklang vermittelt das Gefühl, sich in der Filmhandlung zu befinden.

2. TAG: Mercedes Oldtimerschmiede – Mercedes Benz Werksführung – Motorworld Wir besuchen die werkseigene Oldtimerschmiede von Mercedes. Hier treffen wir im Showroom auf unvergessene Klassiker der Marke, wie z. B. das Modell 600, das oft als Staatslimousine diente oder den Flügeltürer SL 300. Im Anschluss unternehmen Sie eine Werksführung im Mercedes Benz Werk Sindelfingen. Mit ca. 35.000 Mitarbeitern und einer Produktion von ca. 300.000 Fahrzeugen pro Jahr ist es eines der größten Werke Deutschlands. Hier werden die Modelle der E Klasse, CLS, S Klasse und Sonderschutzfahrzeuge gefertigt. Wenn noch Zeit bleibt, Besuch der Motorworld – eine Sammlung von hunderten Oldtimern, die hier auch restauriert werden. 3. TAG: Mercedes Benz Museum Im Mercedes Benz Museum treffen wir auf ca. 180 Modelle. Antritt der Rückreise. Unsere Leistungen: Busreise, 1x N/Frühstück im 4-Sterne-Hotel Technik Museum Sinsheim, 1x N/Frühstück im schönen Hotel in Stuttgart, Eintritt und Führung Technik Museum Sinsheim inkl. 1 Vorstellung 3 D Kino 4 k Laser, Werksführung Mercedes, Eintritt und Führung Mercedes Benz Museum. Einbettzimmerzuschlag: 70,-

22. - 24. November 2020

ab 359,-

@ Daimler AG

BMW WERK DINGOLFING

MOTOGP – SPIELBERG

© BMW

© Philip Platzer Red Bull Content Pool

Anreise nach Dingolfing ins größte Fahrzeugwerk der BMW Group mit 17.500 Mitarbeitern. Bei einer ca. 2,5-stündigen Führung werden verschiedene Fertigungsstationen der 3er, 4er, 5er, 6er und 7er Reihe besichtigt (Karosseriebau, Montage, Robotertechnik, Lackiererei). ZUR INFO: Das Mindestalter für die Teilnahme an einer Werkführung beträgt 14 Jahre, für Träger von Herzschrittmachern oder Unsere Leistungen: Insulinpumpen sind teilBusreise, BMW Werksführung weise nicht alle Bereiche Dingolfing. der Werkführung

16. November 2020

65,-

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Nach 19 Jahren kehrte 2016 die Königsklasse des Motorrad-Sports endlich nach Spielberg zurück! Seitdem feiern 100.000e Fans ihre MotoGP Idole und diesen fantastischen Kurs. Spielberg war auch 2018 Ducati-Land, denn es siegte Jorge Lorenzo. Es wird sicher auch 2020 ein spannendes Rennen, denn der Liebling vieler Fans, der „Dottore“ Valentino Rossi möchte dem österreichischen Publikum in einer eindrucksvollen Form sein Unsere Leistungen: Können präsentieren und Busreise, Eintrittskarte wieder einmal als Sieger (Stehplatz). gefeiert werden.

16. August 2020

143,123


REISETIPP

DIE PERLEN DER OST- UND NORDSEE

In Zusammenarbeit mit:

Norddeutschland hat einiges zu bieten, wie Sie auf dieser Reise sehr bald feststellen werden. Sie sehen die geschichtsträchtigen Hansestädte Stralsund, Lübeck sowie Hamburg und genießen die Küstenlandschaft mit den einzigartigen Dünen, Steilküsten und Sandstränden sowohl an der Ostsee als auch an der Nordsee. Ihre Reise führt Sie außerdem auf die vorgelagerten Inseln, Hiddensee, Rügen und Sylt.

REISEPARADIES KASTLER BUS

© pixabay

1. TAG: Flug Wien – Berlin – Stralsund In Stralsund stellen der Hafen mit der Speicherstadt sowie die historische Altstadt von Stralsund, die mit ca. 800 denkmalgeschützten Gebäuden seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, eine besondere Attraktion dar. 2. TAG: Insel Rügen Die blaue Ostsee, zerklüftete Steilküsten, lange Sandstrände, alte Alleen und malerische Fischerdörfer warten darauf, entdeckt zu werden. Zu Fuß oder mit dem Bummelzug (fak.) erreichen Sie das Kap Arkona, den nördlichsten Punkt der Insel. Von hier aus spazieren Sie entlang der Steilküste zum Fischerdörfchen Vitt. Sie besuchen den berühmten Kreidefelsen Königstuhl (fak.) und über das ehemalige KdF Seebad Prora geht es in den Nobelort Binz. 3. TAG: Insel Hiddensee Mit der Fähre setzen Sie über auf die Insel Hiddensee. Kilometerlange, weißsandige Strände von Nord bis Süd auf der einen Seite, der offenen Ostseeseite; schilfbewachsen die Boddenseite mit Blick hinüber bis zur Insel Rügen. Sie spazieren ca. 45 Minuten (Fahrt mit der Pferdekutsche fak.) nach Kloster. Der Leuchtturm am Dornbusch, das Inselmuseum und das Haus des Dichters Gerhard Hauptmann laden zum Besuch ein (fak.). 4. TAG: Hansestadt Lübeck Heute lassen Sie die Ostsee hinter sich und brechen zu Ihrem heutigen Etappenziel, Husum auf. Auf Ihrem Weg machen Sie Halt in der Hansestadt Lübeck, eine der Perlen Deutschlands. Im historischen Zentrum von Lübeck, das zum UNESCOWeltkulturerbe zahlt, unternehmen Sie einen geführten Stadtspaziergang. 5. TAG: Husum – Schleswig In Husum, der „Grauen Stadt am Meer“, wie sie von ihrem wohl berühmtesten Sohn, Theodor Storm, in einem seiner Werke bezeichnet wurde, können Sie in die maritime Stimmung eintauchen und die Atmosphäre des Hafens und der Altstadt genießen. Danach geht es weiter in die wunderbare Altstadt von Schleswig, die vor allem vom St. Petri Dom geprägt wird. Das wohl bedeutendste Kunstwerk der Kirche ist der Brüggemann Altar, der 1666 aus Bordesholm überführt wurde. Im Osten der Altstadt befindet sich auf einer Halbinsel das historische Fischerviertel Holm. 124

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© pixabay

6. TAG: Insel Sylt Heute setzen Sie mit der Fähre über auf die Insel Sylt. Mit 99 km2 ist Sylt die größte der Nordfriesischen Inseln. Eine der Hauptattraktionen der Insel ist der herrliche Sandstrand, der sich über die Westküste erstreckt. Ihren Besuch auf Sylt rundet eine Inselrundfahrt ab. Über den großartigen Hindenburgdamm treten Sie mit der Eisenbahn die Heimreise zurück aufs Festland und zu Ihrem Hotel an. 7. TAG: Stadtbesichtigung Hamburg – Abends Rückflug nach Wien

UMGEKEHRTER REISEVERLAUF: 1. TAG: Anreise Wien – Hamburg – Husum 2. TAG: Insel Sylt 3. TAG: Husum – Schleswig 4. TAG: Hansestadt Lübeck 5. TAG: Insel Hiddensee 6. TAG: Insel Rügen 7. TAG: Berlin – Rückflug nach Wien

24. - 30. Mai 2020

1.298,-

Vorbehaltlich Änderungen im Routenverlauf bedingt durch Hotelwechsel oder Wetter- und Straßenverhältnisse!

Unsere Leistungen:

Flug Wien – Berlin, Hamburg – Wien, Reiseleitung, N/Halbpension in 3- und 4-Sterne-Hotels, Busreise lt. Programm, Fähre Stralsund – Hiddensee – Stralsund, Rømø – Sylt, Zugfahrt Westerland – Niebüll, Hafenrundfahrt Hamburg, Flughafentaxen (Stand Aug. 19). Einbettzimmerzuschlag: 200,-

24. - 30. Mai | 31. Mai - 6. Juni 2020

1.298,-


WELTWEIT

ISRAEL

In Zusammenarbeit mit:

Faszinierende Vielfalt im Heiligen Land

© pixabay

Tradition und Moderne, Kultur und Design - kaum ein anderes Land des Mittleren und Nahen Ostens begeistert mit einer vergleichbaren Fülle an faszinierenden Stätten wie das Heilige Land. Zahllose Völker schufen jene einzigartige Fülle an Denkmälern und Kulturgütern, die bis heute nichts von ihrer Faszination verloren haben. Am Schnittpunkt zwischen Ost und West wurde Israel zum Schmelztiegel der Kulturen und Religionen. Judentum, Christentum und der Islam und deren heilige Stätten machen Israel zu einer der bedeutendsten „Pilgerstätten“ der Welt. Doch das Heilige Land begeistert auch mit ungeahnter landschaftlicher Schönheit. 1.TAG: Flug Wien/Salzburg – Tel Aviv 2. TAG: Tel Aviv – Akko – Tiberias Heute erkunden Sie die schillernde Metropole Tel Aviv bei einer Rundfahrt. Entlang der Promenade geht es zum Denkmal Izthak Rabins und in die „Weiße Stadt“ (UNESCO- Weltkulturerbe). Vorbei an Newe Zedek, kommen Sie nach Alt-Jaffa mit seinen Künstlerwerkstätten und dem alten Hafen. Anschließend geht es entlang der Küste vorbei an Haifa nach Akko. Die historische Altstadt der Kreuzfahrerfestung (UNESCO- Weltkulturerbe) begeistert durch unvergleichliches orientalisches Flair. Nach dem Rundgang geht es weiter nach Tiberias am See Genezareth. 3. TAG: Ausflug: See Genezareth Der See Genezareth liegt 210 m unter dem Meeresspiegel, eingebettet zwischen den Golanhöhen und dem galiläischen Bergland. Die Fahrt führt auf den Berg der Seligpreisungen, die Stätte der Bergpredigt Jesu. Dann besichtigen Sie Tabgha mit der Brotvermehrungskirche und ihren eindrucksvollen Mosaikfußböden. In Kapernaum sehen Sie die Ruinen der Synagoge, in der schon zu Zeiten Jesu gelehrt wurde. Fahrt in die Golanhöhen und Besichtigung der Jordanquelle Banias. Eine Bootsfahrt am nördlichen Teil des „Galiläischen Meeres“ vollendet den Tag. 4. TAG: Tiberias – Nazareth – Beit Shean – Bethlehem Eine Kibbutz-Besichtigung vermittelt Einblicke ins Alltagsleben. Dann erreichen Sie Nazareth und besuchen die berühmte Verkündigungskirche. In Beit Shean besichtigen Sie eine der wichtigsten archäologischen Stätten Israels. Danach geht es durch das Jordantal, vorbei an Jericho, der wohl ältesten ständig besiedelten Stadt der Welt, nach Bethlehem. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

5. TAG: Jerusalem (eingehende Besichtigung) 6. TAG: Jerusalem – Bethlehem Jerusalem fasziniert durch die Kulturdenkmäler aus allen Epochen und die Kontraste der einzelnen Stadtviertel. Erster Höhepunkt des heutigen Tages ist der Besuch an der Klagemauer, dem heiligsten Ort der Juden am Fuße des Tempelberges. Danach erkunden Sie die Neustadt von Jerusalem. Sie sehen u. a. die Knesset, den Herzl-Berg sowie die Gedenkstätte Yad Vashem. Am Nachmittag besuchen Sie noch die Geburtskirche in Bethlehem. 7. TAG: Ausflug Totes Meer & Massada 8. TAG: Bethlehem – Tel Aviv – Rückflug Salzburg/Wien

Unsere Leistungen: Flug Wien/Salzburg – Tel Aviv – Wien/Salzburg mit El Al inkl. Bordservice, lokale deutschsprachige Reiseleitung, 1x N/Halbpension im gehobenen landestypischen Mittelklasse Hotel in Tel Aviv, 2x N/Halbpension im gehobenen landestypischen Mittelklasse Hotel im Raum Tiberias, 4x N/Halbpension im gehoben landestypischen Mittelklasse Hotel in Bethlehem, Rundreise im Fernreisebus, Ausflüge & Besichtigungen inklusive Eintritte u. a. Ausgrabungen in Caesarea, Grabeskirche in Jerusalem, uvm. Seilbahnfahrt zur Festung von Massada, Bootsfahrt auf dem See Genezareth, Flughafentaxen (Stand Mai 19). Einbettzimmerzuschlag: 375,-

27. Februar - 5. März 2020 ab/bis Salzburg 16. - 23. März 2020 27. April - 4. Mai 2020 13. - 20. Mai 2020 9. - 16. September 2020 30. September - 7. Oktober 2020 14. - 21. Oktober 2020 22. - 29. Oktober 2020 ab/bis Salzburg 1.399,-

125


WELTWEIT

In Zusammenarbeit mit:

TRANSSIBIRISCHE EISENBAHN TEIL 2

Die „fernöstliche Transsib“: Vom Baikalsee nach Wladiwostok zum Stillen Ozean

© gta-skyways

8. TAG: Wladiwostok Am Morgen erreichen Sie Wladiwostok, Russlands Tor zum Pazifik. Sie sehen das Zentrum der Stadt rund um den Hafen und das sogenannte „Goldene Horn“ mit dem Maxim Gorki-Theater und dem „Weißen Haus“. Während der Stadtbesichtigung besuchen Sie auch den als „U-Boot-Museum“ bekannten Gedenkkomplex.

© gta-skyways

4.106 Schienenkilometer sind es von der Perle Sibiriens bis zum Stillen Ozean. Die längste Eisenbahnmagistrale der Welt durchquert dabei den Fernen Osten Russlands, schlängelt sich entlang des mächtigen Amur-Stroms und erreicht Wladiwostok. Die waldreichen Ebenen Sibiriens prägen das Landschaftsbild, doch kommt auch die Kultur nicht zu kurz. Eine Portion Abenteuerlust sollte in den Weiten Sibiriens auf jeden Fall zum Reisegepäck gehören! 1. TAG: Flug Wien – Irkutsk (via Moskau) 2. TAG: Irkutsk & der Baikalsee Ankunft in Irkutsk, dann Stadtrundfahrt im „Paris Sibiriens“. Sie sehen die Innenstadt mit ihren reizvollen Holzhäusern und besuchen u. a. das berühmte Dekabristen Museum. Ausflug nach Listwjanka am Ufer des Baikalsees, wo die Möglichkeit zum Besuch des informativen Baikalmuseums besteht. 3. TAG: Irkutsk – Baikalsee – Ulan Ude & Iwolginski Dazan Nach dem Frühstück verlassen Sie Irkutsk. Die Bahnfahrt führt teils direkt am Südufer des Baikalsees entlang, ehe Sie am Nachmittag Ulan Ude erreichen. Unweit der Hauptstadt Burjatiens liegt das Kloster Iwolginski Dazan, das wichtigste buddhistische Kloster Russlands. 4. & 5. TAG: Zwischen Selenga und Amur durch Sibirien Frühmorgens am vierten Reisetag Abfahrt in Richtung Chabarowsk. Die weiten Ebenen Sibiriens mit den scheinbar undurchdringlichen Wäldern bilden das Landschaftskino bis zum Amur. Zwei Übernachtungen im Zug. 6. TAG: Chabarowsk Der Zug durchfährt die Weiten Ostsibiriens und das „Jüdische Autonome Gebiet“, ein Kuriosum der Geschichte, ehe Sie im Laufe des Nachmittags den fast 1,5 Kilometer breiten Amur-Strom überqueren und die Stadt Chabarowsk erreichen. Transfer zum Hotel und Nächtigung. 7. TAG: Chabarowsk – Wladiwostok Heute erkunden Sie Chabarowsk. Die 1858 gegründete Stadt am Amur ist ein wichtiges Zentrum in Russlands Fernem Osten. Im Regionalmuseum (E) erhalten Sie einen guten Überblick über Land und Leute. Abends Transfer zum Bahnhof, von wo aus Sie die letzte (766 Kilometer lange) Etappe starten. 126

© gta-skyways

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

9. TAG: Wladiwostok – Wien Transfer zum Flughafen und Rückflug über Moskau nach Wien.

Unsere Leistungen: Flüge Wien – Irkutsk & Wladiwostok – Wien via Moskau, 4x N in Hotels der landestypischen Mittelklasse, Bahnfahrten in Schnellzügen der Russischen Staatsbahnen im 4-Bett-Schlafwagenabteil, 5x Frühstück (davon 2x als Imbissbox) & 5x Abendessen, Rundfahrten in lokalen Reisebussen, Aufenthalte und Stadtbesichtigungen in Irkutsk, Ulan Ude, Chabarowsk und Wladiwostok, Ausflüge & Besichtigungen inklusive Eintritte; u. a. das Dekabristen Museum in Irkutsk, das buddhistische Kloster Iwolginski Dazan, uvm., lokale, deutschsprachige Reiseleitung während der Transfers & Besichtigungen, österr. Reisebegleitung, Flughafentaxen (Stand Juni 19). Einbettzimmerzuschlag (nur in den Hotels, nicht im Zug!): 160,Aufzahlung 2er Belegung in den Zügen (2-Bett-Abteile oder 4-Bett-Abteile zur 2er Benützung): 525,Visum Russland: 118,-

6. - 14. Juni | 8. - 16. August 2020

ab 2.499,-

TRANSSIBIRISCHE EISENBAHN TEIL1 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

TAG: TAG: TAG: TAG: TAG: TAG: TAG: TAG: TAG:

Wien – Moskau – Tour mit der Moskauer Metro Moskau – Jekaterinburg Jekaterinburg Jekaterinburg & die Grenze Europa/Asien Nowosibirsk Durch die Weiten Sibiriens Irkutsk & Talzy Am Baikalsee Irkutsk – Wien (via Moskau)

31. Mai - 8. Juni 2020 2. - 10. August 2020

ab 2.399,-

BITTE FORDERN SIE DAS DETAILPROGRAMM AN!


WELTWEIT

MARRAKESCH – EINFACH MÄRCHENHAFT! In Zusammenarbeit mit:

© Albina Bauer

Marrakesch ist seit jeher für seine Gärten und Plantagen bekannt. Im wasserreichen, fruchtbaren Ourikatal hat André Heller auf dem Gelände einer ehemaligen Rosenfarm seine Vorstellung eines „Paradiesgartens“ verwirklicht. 1. TAG: Flug Wien – Marrakesch – Erster Rundgang in der Stadt mit dem Reiseleiter 2. TAG: Ganztägige Besichtigung Marrakesch (mit Anima-Park von André Heller) 3. TAG: Marrakesch – Zeit zur freien Verfügung 4. TAG: Zeit zur freien Verfügung – vertiefen Sie Ihre Eindrücke von der schönsten Stadt Marokkos oder Ausflug (fak.) Asni mit BBQ-Mittagessen 5. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Rückflug nach Wien

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

Unsere Leistungen: Flug Wien – Marrakesch – Wien mit Austrian Airlines, lokale deutschsprachige Reiseleitung, N/Halbpension in guten Mittelklassehotels, Rundreise lt. Reise Programm, Eintritte: Majorelle Garten, Yves Saint Laurent Museum, Bahia Palast, Saaditen Gräber, Dar Si Said Museum, Anima Park (Park von André Heller) Flughafentaxen (Stand Oktober 19). Ausflug Asni (mind. 8 Teilnehmer): 100,Saisonzuschlag ab 26. September 2020: 30,Einbettzimmerzuschlag: 110,Kleingruppenzuschlag 15 - 19 Personen: 60,-

19. - 23. | 26.- 30. September 2020 30. September - 4. Oktober 2020

ab 710,-

BITTE FORDERN SIE DAS DETAILPROGRAMM AN!

127


KREUZFAHRTEN

MSC SEAVIEW Inspiriert vom „Beach Condo-Konzept“ wird MSC Seaview  unsere Gäste und das Meer mit Hilfe von speziell entworfenen Elementen näher zusammenbringen. Gäste haben die Möglichkeit, Zeit im Freien zu verbringen, im mediterranen Sonnenschein zu essen, zu trinken sowie zu entspannen und dabei den besten Meerblick der Welt zu genießen.

MSC Seaview Atemberaubendes Mittelmeer

© MSC Rights

© MSC Rights

8 TAGE / 7 NÄCHTE

© MSC Rights

ROUTE: Barcelona (Spanien) – Ajaccio/Corsica (Frankreich) – Genua (Italien) – La Spezia/Cinque Terre/Florenz/Pisa (Italien) – Civitavecchia/Rom (Italien) – Cannes/Cote d’Azur (Frankreich) – Palma de Mallorca/Balearen (Spanien) – Barcelona (Spanien)

April - November 2020

ab 799,- inkl. Flug ab/bis Wien

© MSC Rights

© MSC Rights

MSC MERAVIGLIA

MSC Meraviglia ist eine komplexe Kombination aus modernster Technologie, der Liebe zur See, Design, Komfort und Zweckmäßigkeit. Es ist ein Schiff, das seine Gäste überwältigen wird. Es kann jeder Hafen der Welt angelaufen werden und Ihnen noch mehr Routen und Zielgebiete bieten: ein großer Bonus für jeden Reisenden.

MSC Meraviglia Der Herzschlag des Baltikums 8 TAGE / 7 NÄCHTE

© MSC Rights

ROUTE: Kiel/Lübeck (Deutschland) – Kopenhagen (Dänemark) – Auf See – Helsinki (Finnland) – St. Petersburg (Russland) – Tallinn (Estland) – Auf See – Kiel/Lübeck (Deutschland)

Mai - August 2020 pro Person inkl. Flug ab/bis Wien

ab 899,© MSC Rights

© MSC Rights

MSC ARMONIA MSC Armonia ist das erste Schiff auf Innovationsfahrt mit mehr komfortablen Kabinen, mehr köstlichen Speisemöglichkeiten, mehr Freizeit- und Unterhaltungsangeboten, mehr Auswahl für Kinder und Jugendliche sowie mehr Platz für Wohlergehen und Entspannung.

MSC Armonia Karibik mit Ocean Cay und Key West

© MSC Rights

8 TAGE / 7 NÄCHTE ROUTE: Miami/Florida (USA) – Ocean Cay (MSC Marine Reserve Bahamas) – Auf See – Ocho Rios (Jamaika) – George Town (Cayman Islands) – Auf See – Key West/Florida (USA) – Miami/Florida (USA)

April - Oktober 2020

ab 299,- pro Person © MSC Rights

128

Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

© MSC Rights

© MSC Rights


KREUZFAHRTEN

MS NESTROY

DONAUKREUZFAHRTEN

AB/BIS LINZ

IHR SCHIFF: Die beliebte MS Nestroy wurde im Winter 2017/18 komplett renoviert und verfügt über 113 Kabinen. Die Mahlzeiten an Bord werden jeweils in einer Sitzung im Restaurant eingenommen. Die MS Nestroy hat als eines von wenigen Flusskreuzfahrtschiffen einen Aufzug, der die Gäste komfortabel zwischen den Decks mit Kabinen befördert.

Auf der Donau von Linz ans Schwarze Meer

Auf der Donau vom Schwarzen Meer nach Linz Getränkepaket 219,- / Ausflugspaket (fak.): 250,-

Getränkepaket 219,- / Ausflugspaket (fak.): 250,ROUTE: Linz – Bratislava – Budapest – Belgrad – „Eisernes Tor“ – Tagesausflug Bukarest oder Stadtrundgang Rousse & Besichtigung Felsenkirchen – Giurgiulesti – Vilkovo – „Donaudelta“ – Tulcea – Braila – Rückflug nach Wien – Transfer nach Linz Stadtbesichtigung Bratislava, Stadtrundfahrt Budapest, Stadtrundfahrt Belgrad, Tagesausflug Bukarest inkl. Stadtrundfahrt (inkl. Mittagessen) oder Rundgang Rousse & Ausflug Felsenkirchen, Ausflug Dorffest Valeni, Rundgang Vilkovo Bootsausflug Donaudelta, Braila, Rückflug Bukarest – Wien

5. - 14. Juni | 25. Juli - 3. August 2020

ab 1.449,-

ROUTE: Flug Wien – Braila – Das Donaudelta – Bukarest – Stadtrundfahrt – Bukarest – Tagesausflug Rousse oder Tagesausflug Veliko Tarnovo – „Eisernes Tor“ – Stadtrundfahrt Belgrad – Stadtrundgang Novi Sad oder Ausflug Krusedol Kloster – Ausflug Puszta oder Ausflug Pecs – Stadtrundfahrt Budapest oder Ausflug Donauknie mit Visegrad & Esztergom – Wien – Linz Bootsausflug Donaudelta, Tagesausflug Bukarest inkl. Stadtrundfahrt, Tagesausflug mit Stadtführung Rousse & Felsenkirchen von Iwanowo oder Tagesausflug Veliko Tarnovo & Arbanassi, Stadtrundfahrt Belgrad inkl. Festung Kalemegdan, Stadtrundgang Novi Sad & Festung Petrovaradin oder Ausflug Krusedol Kloster und Honig- und Weinverkostung, Ausflug Puszta oder Ausflug Pecs, Stadtrundfahrt Budapest oder Ausflug ungarisches Donauknie mit Visegrad & Esztergom

27. Mai - 5. Juni | 16. - 25. Juli 2020

ab 1.249,-

Schadensmeldung: Unbedingt innerhalb von 36 Stunden an das Reisebüro melden!

VERSICHERUNG Bei Flugreisen bzw. Kreuzfahrten gelten geänderte Prämien und Stornobedingungen. Wir bitten Sie, bestehende Leiden vor Abschluss der Versicherung bekannt zu geben, da diese teilweise von den Leistungen ausgenommen sind! Im Stornofall wird eine Bearbeitungsgebühr von 25,- Euro verrechnet. Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2.

129


STANDARDINFORMATIONSBLATT FÜR PAUSCHALREISEVERTRÄGE FÜR VOM REISEPARADIES KASTLER VERANSTALTETE REISEN Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Reiseparadies Kastler GmbH trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise. Zudem verfügt das Unternehmen Reiseparadies Kastler GmbH über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz. Weiterführende Informationen zu Ihren wichtigsten Rechten nach der Richtlinie (EU) 2015/2302 Gesetzestext EU-Pauschalreisegesetz

WICHTIGSTE RECHTE NACH DER RICHTLINIE (EU) 2015/2302 • Die Reisenden erhalten alle wesentlichen Informationen über

Pauschalreise mit Ausnahme des Preises erheblich geändert wird. Wenn der für die Pauschalreise verantwortliche Unternehmer

die Pauschalreise vor Abschluss des Pauschalreisevertrags.

• Es haftet immer mindestens ein Unternehmer für die

ordnungsgemäße Erbringung aller im Vertrag inbegriffenen

Reiseleistungen. • Die Reisenden erhalten eine Notruftelefonnummer oder Angaben

zu einer Kontaktstelle, über die sie sich mit dem Reiseveranstalter

oder dem Reisebüro in Verbindung setzen können.

• Die Reisenden können die Pauschalreise – innerhalb einer

die Pauschalreise vor Beginn der Pauschalreise absagt, haben

die Reisenden Anspruch auf eine Kostenerstattung und unter

Umständen auf eine Entschädigung.

• Die Reisenden können bei Eintritt außergewöhnlicher Umstände

vor Beginn der Pauschalreise ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten, beispielsweise wenn am Bestimmungs-

ort schwerwiegende Sicherheitsprobleme bestehen, die die

Pauschalreise voraussichtlich beeinträchtigen.

angemessenen Frist und unter Umständen mit zusätzlichen

Kosten – auf eine andere Person übertragen.

Der Preis der Pauschalreise darf nur erhöht werden, wenn

bestimmte Kosten (zum Beispiel Treibstoffpreise) sich erhöhen

und wenn dies im Vertrag ausdrücklich vorgesehen ist, und in je

• Können nach Beginn der Pauschalreise wesentliche Bestandteile

dem Fall bis spätestens 20 Tage vor Beginn der Pauschalreise.

der Pauschalreise nicht vereinbarungsgemäß durchgeführt

Wenn die Preiserhöhung 8 % des Pauschalreisepreises übersteigt,

kann der Reisende vom Vertrag zurücktreten. Wenn sich ein

kehrungen ohne Mehrkosten anzubieten. Der Reisende kann

Reiseveranstalter das Recht auf eine Preiserhöhung vorbehält,

ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten,

hat der Reisende das Recht auf eine Preissenkung, wenn die

entsprechenden Kosten sich verringern.

• Zudem können die Reisenden jederzeit vor Beginn der

Pauschalreise gegen Zahlung einer angemessenen und

vertretbaren Rücktrittsgebühr vom Vertrag zurücktreten.

werden, so sind dem Reisenden angemessene andere Vor-

wenn Leistungen nicht gemäß dem Vertrag erbracht werden und dies erhebliche Auswirkungen auf die Erbringung der vertraglichen

• Die Reisenden können ohne Zahlung einer Rücktrittsgebühr vom

Vertrag zurücktreten und erhalten eine volle Erstattung aller

Zahlungen, wenn einer der wesentlichen Bestandteile der

Pauschalreiseleistungen hat und der Reiseveranstalter es

versäumt, Abhilfe zu schaffen.

Der Reisende hat Anspruch auf eine Preisminderung und/oder Schadenersatz, wenn die Reiseleistungen nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht werden. Der Reiseveranstalter leistet dem Reisenden Beistand, wenn dieser sich in Schwierigkeiten befindet. Im Fall der Insolvenz des Reiseveranstalters oder – in einigen Mitgliedstaaten – des Reisevermittlers werden Zahlungen zurückerstattet. Tritt die Insolvenz des Reiseveranstalters oder, sofern einschlägig, des Reisevermittlers nach Beginn der Pauschalreise ein und ist die Beförderung Bestandteil der Pauschalreise, so wird die Rückbeförderung der Reisenden gewährleistet. Reiseparadies Kastler GmbH hat eine Insolvenzabsicherung mit Raika Walding-Ottensheim, A-4100 Ottensheim, Hostauerstraße 21 abgeschlossen. Die Reisenden können diese Einrichtung oder gegebenenfalls die zuständige Behörde EUROPÄISCHE Reiseversicherung AG, A-1220 Wien, Kratochwjlestraße 4, Telefonnummer: 01/3172500, Fax: 01/3199367, info@europaeische.at kontaktieren, wenn ihnen Leistungen aufgrund der Insolvenz von Reiseparadies Kastler GmbH verweigert werden. Sehr geehrte(r) ReiseteilnehmerIn, werte KundInnen! Ab dem 1. Juli 2018 und ab dem 28. September 2018 traten in Österreich das neue Pauschalreisegesetz (PRG) und die Pauschalreiseverordnung (PRV) in Kraft, welche eine Umsetzung der Richtlinie (EU) 2015/2302 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2015 über Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen bedeuten. Eine vollständige Fassung des Bundesgesetzes über Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen (Pauschalreisegesetz – PRG) finden Sie durch Eingabe des folgenden Links: www.justiz.gv.at/pauschalreisegesetz Eine vollständige Fassung der Pauschalreiseverordnung finden Sie durch Eingabe des Links: https://ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=20010321 130


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Reiseparadieses Kastler liegen die zwei neuen Gesetze, das Pauschalreisegesetz sowie die Pauschalreiseverordnung (Links siehe vorige Seite) zugrunde. In einer diesen Gesetzen entsprechenden Fassung und in Ergänzung im Sinne einer detaillierten Ausformulierung bzw. Erweiterung zu diesen gelten jene Sachverhalte, die unter den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Homepage von Reiseparadies Kastler angeführt sind (www.kastler.at/Reiseinfos/AGBs und Pauschalreisegesetz) und auf Wunsch postalisch zugesandt werden. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte lautet folgendermaßen: [1] MUSIK-, THEATER- UND KULTURVERANSTALTUNGEN Alle im Katalog angeführten Veranstaltungen beziehen sich auf Informationen zum Zeitpunkt der Drucklegung. Besetzungsänderungen durch das (Musik-) Theater sind diesem generell vorbehalten und berechtigen nicht zu Stornierungen oder Preisreduktionen. Wenn eine Veranstaltung durch das (Musik-)Theater oder den Kulturveranstalter abgesagt wird und eine Anreise bereits durchgeführt wurde, dann werden den Kunden des Reiseparadieses Kastler die diesem erstatteten Kosten für die Eintrittskarte zur Gänze rückerstattet. [2] ZAHLUNGSMODALITÄTEN Bei Mehrtagesfahrten gilt, dass spätestens 1 Woche nach erfolgter Buchung, frühestens jedoch 11 Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise, eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises zu leisten ist. Die Restzahlung hat frühestens 20 Tage vor Reiseantritt zu erfolgen, und zwar Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden.

[5] ABSAGE VON REISEN AUFGRUND ZU GERINGER TEILNEHMERZAHL (RÜCKTRITT DES VERANSTALTERS VOM VERTRAG) Reiseparadies Kastler ist im Sinne des Kunden bemüht, alle veröffentlichten Reisen durchzuführen. Dennoch kann es zu Absagen aufgrund von zu geringer Teilnehmerzahl kommen. Im PRG werden folgende Fristen genannt, welche bei Unterschreiten einer im Vorhinein festgelegten Mindesteilnehmerzahl den Veranstalter von der Vertragserfüllung befreien: bis zum 20. Tag vor Reiseantritt bei Reisen von mehr als 6 Tagen, bis zum 7. Tag vor Reiseantritt bei Reisen von 2 bis 6 Tagen, bis 48 Stunden vor Reiseantritt bei Tagesfahrten Für alle und ausschließlich für die vom Reiseparadies Kastler veranstalteten Reisen gilt: Im Falle einer Absage einer in einem Katalog des Reiseparadieses Kastler veröffentlichten Reise wird dem betroffenen Kunden, sollte er auf eine andere Busreise von in etwa gleicher Dauer (bis 1 Tag Unterschied) umbuchen, 5 % Rabatt, sollte er auf eine andere Reiseparadies Kastler-Flugreise von in etwa gleicher Dauer (bis 1 Tag Unterschied) umbuchen, 3 % Rabatt gewährt. Dabei ist jedoch zu beachten, dass diese Rabattsätze nicht auf die in den Preisen inkludierten Eintrittstickets jeglicher Art angewendet werden können. [6] MINDESTTEILNEHMERZAHL Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, liegt die Mindestteilnehmerzahl bei den von Reiseparadies Kastler veranstalteten Reisen bei 20 Personen.

[7] PREISÄNDERUNGEN Wie im PRG geregelt, behält sich Reiseparadies Kastler vor, den mit der Buchung bestätigten Reisepreis aus Gründen, die nicht von seinem Willen [3] ABSICHERUNG VON KUNDENGELDERN abhängig sind, zu erhöhen, sofern der Reisetermin mehr als zwei Monate Kundengelder werden gemäß Pauschalreiseverordnung (PRV), BGBl. II nach dem Vertragsabschluss liegt. Derartige Gründe sind ausschließlich Nr. 260/2018, welche eine Umsetzung der Richtlinie (EU) 2015/2302 die Änderung der Beförderungskosten – etwa der Treibstoffkosten – der in österreichisches Recht darstellt, abgesichert. Reiseparadies Kastler Abgaben für bestimmte Leistungen, wie Landegebühren, Ein- oder AusGmbH, A-4100 Ottensheim, Kepplingerstraße 3, ist im Reiseinsolvenzabsi- schiffungsgebühren in Häfen und entsprechende Gebühren auf Flughäfen, cherungsverzeichnis (GISA) des Bundesministeriums für Digitalisierung und oder die für die betreffende Reiseveranstaltung anzuwendenden WechWirtschaftsstandort registriert. Die vom Reiseparadies Kastler veranstalselkurse. Bei einer Preissenkung aus diesen Gründen ist diese an den teten Pauschalreisen sind im Falle einer Insolvenz durch eine Bankgarantie Reisenden weiterzugeben. Innerhalb der Zweimonatsfrist können Preisbei der Raika Walding-Ottensheim, A-4100 Ottensheim, Hostauerstraße erhöhungen nur dann vorgenommen werden, wenn die Gründe hierfür 21, abgesichert. Mittels dieser Absicherung wird gewährleistet, dass dem bei der Buchung im Einzelnen ausgehandelt und am Buchungsschein Kunden (a) bereits entrichtete Zahlungen (Anzahlungen und Restzahlungen), vermerkt wurden. Ab dem 20. Tag vor dem Abreisetermin gibt es keine soweit die Reiseleistungen gänzlich oder teilweise infolge einer Insolvenz Preisänderung. Bei einer Preiserhöhung um mehr als 8 % ist ein Rücktritt nicht erbracht wurden, und (b) notwendige Aufwendungen für eine Rückdes Kunden vom Vertrag ohne Stornogebühr innerhalb einer vom Reisereise, welche infolge einer Insolvenz entstanden sind, erstattet werden. paradies Kastler festgelegten angemessenen Frist jedenfalls möglich. Im Insolvenzfall sind sämtliche Ansprüche bei sonstigem Anspruchsverlust – Grundsätzlich ist eine Preisänderung nur dann zulässig, wenn bei es sei denn, der Kunde hat die Frist ohne sein Verschulden versäumt – Vorliegen der vereinbarten Voraussetzungen auch eine genaue Angabe innerhalb von 8 Wochen ab Eintritt der Insolvenz beim Abwickler, zur Berechnung des neuen Preises vorgesehen ist. Dem Kunden werden EUROPÄISCHE Reiseversicherung AG, A-1220 Wien, Kratochwjlestraße 4, Preisänderungen und deren Umstände unverzüglich erklärt. Telefonnummer: 01/3172500, Telefaxnummer: 01/3199367, anzumelden. [8] ZUSÄTZLICHE KOSTEN [4] RÜCKTRITT VOM VERTRAG MIT STORNO Wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, sind grundsätzlich EintrittsFür die von Reiseparadies Kastler veranstalteten Reisen gelten folgende gebühren, Bahn-, Schiffs-, Fähr- und Seilbahnfahrten, Visagebühren, Stornosätze pro Person: Weinverkostungen etc. nicht im Reisepreis inkludiert, da sich diese jederzeit und unvorhersehbar ändern können. Weiters sind, sofern nicht anders 4.1. MEHRTÄGIGE AUTOBUSPAUSCHALREISEN: im Leistungspaket angegeben, Kosten örtlicher Stadt- oder Museumsbis zum 20. Tag vor Reiseantritt 25%, ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt führungen, da diese von Reiseleitern des Reiseparadieses Kastler 50%, ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt 65%, ab 3. Tag (72 Stunden) vor lt. Gesetz in vielen Ländern und Städten nicht durchgeführt werden Reiseantritt 85%, No-show 95%, des Reisepreises. dürfen, extra zu bezahlen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass für Schiffsreisen, die in mehrtägige Autobuspauschalreisen integriert sind, besondere Stornobedingungen gelten. [9] TOURISTENSTEUER Es kann sein, dass in manchen Orten touristenbezogene Steuern und 4.2. MEHRTÄGIGE GRUPPENPAUSCHALREISEN MIT FLUG: Abgaben eingeführt bzw. eingehoben werden, deren Höhen zum Zeitpunkt bis zum 61. Tag vor Reiseantritt 20%, ab 60. bis 31. Tag vor Reiseantritt der Drucklegung noch nicht feststehen. Diese sind in einem solchen Fall 35%, ab 30. bis 15. Tag vor Reiseantritt 50%, ab 14. bis 10. Tag vor vom Kunden direkt vor Ort zu entrichten. Reiseantritt 65%, ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt 75%, ab 3. Tag bis 2. Tag vor Reiseantritt 85%, ab 24 Stunden vor Reiseantritt 90%, bei No-show 95%, des Reisepreises.

4.3. TAGESFAHRTEN: bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 30%, ab 29. Tag bis 16. Tag vor Reiseantritt 40%, ab 15. Tag bis 3. Tag vor Reiseantritt 80%, ab 2. Tag vor Reiseantritt 90%, bei No-show 100%, des Reisepreises. Bei allen Reisen gilt jedoch, dass die Eintrittskarten (für Musik-, Theater-, Kultur-, Sportveranstaltungen usw.) unabhängig vom Stornierungszeitpunkt zur Gänze zu bezahlen sind. Dem Kunden gegenüber wird im Stornierungsfall die Wahlmöglichkeit eingeräumt, entweder die Eintrittskarte überreicht zu bekommen oder diese dem Reiseparadies zu einem Versuch des Weiterverkaufes zu überlassen. Sollte es Reiseparadies Kastler gelingen, überlassene Karten weiterzuverkaufen, wird der Erlös vom Stornierungsbetrag abgezogen.

[10] HOTELANGABEN Die Angaben zu Klassifizierungen von Hotels entsprechen den jeweiligen Landeskategorien. [11] BERICHTIGUNG VON DRUCKFEHLERN Die Berichtigung von Druckfehlern, Irrtümern und Rechenfehlern ist dem Reiseparadies Kastler vorbehalten, wird jedoch dem Kunden vor Vertragsabschluss mitgeteilt. Reiseparadies Kastler GmbH | Kepplingerstraße 3, 4100 Ottensheim Telefon: 07234.823230 | reiseparadies@kastler.at | www.kastler.at Reiseparadies Kastler GmbH | Dauphinestraße 56, 4030 Linz Telefon: 0732.312727 | dauphinestrasse@kastler.at | www.kastler.at 131

Profile for Reiseparadies Kastler

Reiseparadies Kastler - Länder und Städte 2020  

Länder und Städte Reise-Genuss 2020 mit Kastler Busreisen.

Reiseparadies Kastler - Länder und Städte 2020  

Länder und Städte Reise-Genuss 2020 mit Kastler Busreisen.

Profile for kastler