Issuu on Google+

Lockerer Trainingslauf für einen Europameister Beim zweiten Trainingslauf am 21.04.2012 auf der Bühlertäler WMStrecke bereitet sich Europameister Thomas Ruminski auf die Berglauf-WM am 19.5.2012 vor

Bildbeschreibung: von rechts nach links WM-Organisationsleiter Jürgen Brügel, Thomas Ruminski und WMPressesprecher Karsten Weis. WMStartplatz vor dem Haus des Gastes Bühlertal. Bühlertal Über einen Prominenten Teilnehmer beim zweiten offiziellen Vorbereitungslauf durfte sich das Organisationsteam der BerglaufWeltmeisterschaft, die am 19. Mai in der Talgemeinde stattfindet, freuen. Kurzfristig hatte sich aus dem fernen Hannover der vierfache Europameister Thomas Ruminski für ein Trainingswochende in Bühlertal angekündigt.


Dem Hiddestorfer gelang 2011 bei der Straßenlauf-EM im französischen Thionville das Kunststück mit der Deutschen Mannschaft innerhalb von 26 Stunden zwei Europameistertitel zu gewinnen. Erst gewann Ruminski Gold im 10 Kilometer Straßenlauf und dann am Folgetag im Crosslauf. In 2012 gilt der Hauptaugenmerk des vierfachen Europameisters der HeimBerglauf WM in Bühlertal, bei der er „mit der Deutschen M50-Mannschaft voll auf Sieg laufen möchte“. Dies wäre nicht der erste Erfolg am Berg für den "Flachländer" aus Hannover: Thomas Ruminski wurde 2010 für viele überraschend Deutscher Berglaufmeister der M50 am Brandenkopf. Über das Trainingslaufangebot mit Kleider- und Getränketransport zum Ziel und Rücktransport der Läufer zum Start zeigte er sich begeistert: "Gerade bei Bergläufen ist es wichtig die Anstiege zu verstehen und die Strecke vorher abzulaufen. Der Berg spricht im Rennen mit Dir. Deshalb habe ich am 21.4.2012 extra die Anreise aus Hannover in Kauf genommen“. So oder so ähnlich sehen es auch die gut 20 weiteren Teilnehmer des Vorbereitungslaufs, die trotz des durchwachsenen Wetters um 16:00 Uhr am Startplatz vor dem Haus des Gastes in Bühlertal ungeduldig auf den „Startschuss“ warten. Mit dabei sind Läuferinnen und Läufer aller Leistungsklassen. Für den einen oder anderen ist der Lauf eine Premiere und dient dem Herantasten daran, worauf man sich mit der Anmeldung zu diesem „Event“ eingelassen hat. Bei einer solch großen Schar Laufwilliger ließ es sich Organisationschef Jürgen Brügel nicht nehmen, die Teilnehmer persönlich zu begrüßen und ihnen einen tollen Lauf zu wünschen. Nach der kurzen Einweisung durch Laufleiter Ralf Fischer und dem


obligatorischen Gruppenfoto ging es los auf die Strecke. Europameister Ruminski hatte noch kurz versichert, „das er ja heute ganz locker laufen wird.“ Schließlich möchte er ja „die Strecke im Anschluss vielleicht noch einmal laufen und am Sonntag ja auch auf der Strecke trainieren.“ Nach diesen beruhigen Worten setzte sich der Tross gemeinsam entlang der Hauptstraße in Bewegung. Schon am kernigen Anstieg die Sandbuckelstraße hinauf zeigte sich, dass es durchaus unterschiedliche Auffassungen darüber gibt, was ein lockerer Lauf ist. Bereits an der ersten Zwischenstation am Plättig hatte die „Gruppe“ bestehend aus dem Europameister und Stefan Mürb vom TV Bühlertal einen Vorsprung von über fünf Minuten herausgelaufen. Die 9,5 Kilometer lange Strecke hoch zum Mehliskopfturm wurde schlussendlich aber von allen Teilnehmern gemeinsam bezwungen. Auch wenn das Wetter auf den letzten Metern vor der Sammelstelle am Hundseckparkplatz noch eine kleine Überraschung in Form einer kalten Dusche für die Läufer parat hatte, war die Stimmung unter den Teilnehmern wieder einmal bestens.

INFO: Die „World Masters Mountain Running Championships“ sind die offiziellen Weltmeisterschaften der Senioren im Berglauf. Sie werden vom 18. bis 20. Mai 2012 in Bühlertal ausgetragen, lokaler Ausrichter ist der Turnverein Bühlertal. Die Meisterschaften werden vom Weltverband der Bergläufer WMRA ausgerufen. Es werden etwa 1000 Teilnehmer aus mehr als 25 Nationen erwartet. Gelaufen wird auf einer Strecke von circa 9,5 km Länge mit einer Höhendifferenz von 776 Metern. Weitere Informationen unter www.wm.tv-buehlertal.de


Berglauf-WM Bühlertal 2012