Page 1

HTQ004


Es war einmal ein kleiner Junge,

der konnte sich in einen Geist verwandeln.

W채hrend alle anderen Kinder stritten und nach Aufmerksamkeit schrien, wurde der Junge einfach durchsichtig.


Dann lernte er, ein Geist zu werden, w채hrend er allein war.

Er ging in den Wald, um ein Geist zu sein und Geistersachen zu machen:


Mit dem Wind heulen, Bl채tter jagen und Viecher erschrecken.


Er wollte allen zeigen, dass er ein Geist werden kann,

aber niemand interessierte sich f체r ihn.

Alle waren viel zu sehr damit besch채ftigt, Zombies zu sein.


Eines Tages musste der kleine Junge umziehen und den Wald und das Heulen und Jagen und Erschrecken aufgeben.

Er lernte, ein guter Zombie zu sein.

Es schien, als w채ren seine Geistertage vorbei.


Doch als er fast groß war, hatte er genug von Zombies.

… dachte ganz fest an die Zeit im Wald …

Er erinnerte sich ans Geistsein …

… und wurde wieder ein Geist!


Und diesmal interessierten sich die Leute dafĂźr.

Also verwandelte er sich wieder zurĂźck.

Doch er vergaĂ&#x; nie wieder, das er jederzeit ein Geist werden konnte.

Ghostboy  

Geister, Zombies, fliehende Eichhörnchen – alles, was ein Gruselcomic braucht! Geschrieben und gezeichnet von Karsten Brink. Hyperthéque 004...