Page 7

Familie Moser David Moser betrieb schon im Jahre 1800 im Haus Goldene Waage/Zlatá váha einen bekannten jüdischen Ritual-Speisesaal, den unter anderem auch die Rothschilds besuchten. Der Enkel von Ludwig Moser erlernte in der Glasgravurwerkstätte von ­Andreas Mattoni die Kunst der Glasgravur. 1855 öffnete er in Alte Wiese/ Stará Louka einen kleinen Laden. 1857 gründete er im gepachteten Haus Weimar auf dem Schlossberg eine eigene Gravierwerkstatt und ein ­Glasgeschäft und legte somit nicht ganz 24 Jahren den Grundstein Museum und Glashütte – täglich geöffnet, außer 24., 25.12. und 1.1. Museum 9.00-17.00 Uhr, Glashütte 9.00-14.30 Uhr Eintrittskarten sind auch im Touristischen Informationszentrum Karlovy Vary erhältlich. zur heutigen weltbekannten Herstellung. 1862 öffnet er einen weiteren Laden im Haus Goldener Schlüssel/Zlatý klíč Nr. 21, einen weiteren im Jahre 1866 im Haus Rotes Herz/Červené srdce (Alte Wiese/Stará Louka, Nr. 339) und 1873 im Haus Zum Römer/U Římana Nr. 501 (Divadelní ulice). Ab 1874 wohnte Familie Moser im Haus Columbus, in dem später das Sanatorium von Karl Moser, des bekannten Kurarztes eingerichtet wurde. 1892 machte er sich an den Bau einer eigenen Glashütte. Seinerzeit galt er als prestigevollster Hersteller von Kristallglas in der ganzen Donaumonarchie.

Profile for Karlovy Vary

140332 infocentrum varyace prospekt 100x210 nj  

140332 infocentrum varyace prospekt 100x210 nj  

Advertisement