Issuu on Google+

Mitteilungsblatt der Stadt Leutershausen/Mittelfr. Amtliche Bekanntmachungen der Stadtverwaltung

43. Jahrgang

Freitag, den 25. April 2014

Untersuchung der Hausbrunnen

Wie bereits im Mitteilungsblatt vom 17.01.2014 bekannt gegeben, hat der Milchwirtschaftliche Verein Franken in Triesdorf zum 31.12.2013 sein analytisches Labor geschlossen und die bisherige Untersuchungstätigkeit eingestellt. Die Stadt Leutershausen hat nun mit dem Chemisch-Biologischen Laboratorium Dr. Rietzler-Hofmann GbR aus Ansbach die Durchführung einer Sammeluntersuchung vereinbart, an der sich die Besitzer von Hausbrunnen beteiligen können. Dem nächsten Mitteilungsblatt liegt jeweils ein Anmeldebogen bei. Sollten Sie an der Sammeluntersuchung teilnehmen wollen, füllen Sie diesen Bogen aus und schicken ihn an das Labor oder geben ihn bei der Stadt Leutershausen (Frau Stieber) ab. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2014. Begonnen wird mit der Probenziehung nach den Sommerferien (Mitte September). Die Termine für die einzelnen Ortsteile werden wir Mitte August veröffentlichen. Nur wer sich bis 30.06.2014 schriftlich anmeldet, kann an der Untersuchung teilnehmen! Umwelttag in Leutershausen am 05.04.2014:

Öffentlicher Dank

Auch dieses Jahr wurde im Gebiet der Stadt Leutershausen ein Umwelttag durchgeführt. Durch viele fleißige Helfer wurden Abfälle, die oft achtlos und rücksichtslos weggeworfen wurden, eingesammelt, sortiert und ordnungsgemäß entsorgt. Die Stadt Leutershausen bedankt sich bei allen, die mitgemacht haben.

Ausstellung im Heimatmuseum

Nr. 08/2014

Silofoliensammlung

Die diesjährige Sammlung von Agrarfolien (Silofolien) findet in Leutershausen und der Nachbargemeinde an folgenden Terminen statt: Ort:

Termin:

Colmberg

03.05.2014

Sammlungsort: Bauhof von 09.00 - 11.00 Uhr

Leutershausen 28.06.2014 im Eingangsbereich des Wertstoffhofs von 12.00 - 13.00 Uhr Da es im letzten Jahr große Probleme mit schmutzigen und verdreckten Folien und totalen Vermischungen unterschiedlicher Materialien gab, bitten wir die folgenden Annahmekriterien zu beachten: Abgabe nach Foliensorten: a) Silofolien: nicht lose, Folien müssen besenrein, sorgfältig aufgerollt und gebündelt sein b) Stretch- und Wickelfolien: Besenrein, von organischen Reststoffen befreit, sorgfältig aufgerollt und gebündelt. Es dürfen keine Fremdmaterialien (Garne, Netze) mit eingerollt sein. c) Ballengarne und Wickelnetze: von organischen Resten befreit, aufgerollt und gebündelt, ggf. verpackt in PE-Säcken. Keine Fremdmaterialien mit eingerollt. Kein Sammelmischmasch, da sonst die ganze Sammelaktion möglicherweise gestrichen wird.

Bis 05. Juni 2014 ist die Wanderausstellung „Schäferei auf der Frankenhöhe im Wandel der Zeit“ des Landschaftspflegeverbandes Mittelfranken als Sonderausstellung im Heimatmuseum der Stadt Leutershausen zu sehen. Schafe sind unentbehrlich auf der Frankenhöhe – so war es früher und so ist es noch heute. Sie sorgen schon seit Jahrhunderten dafür, dass die artenreichen Magerrasen, wahre Schatzkästchen der Natur, an den Hängen der Frankenhöhe offen gehalten und gepflegt werden. Die Ausstellung gibt interessante Einblicke in die Geschichte der Schäferei und das Schäferleben früher und heute, und verdeutlicht die Bedeutung der Hüteschäferei für Landschaft und Artenvielfalt. Sie ist zu den Öffnungszeiten des Heimatmuseums zu sehen: Di-Fr 10 bis 12 Uhr, sowie Mi und So 14 bis 16 Uhr.


1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

AN 36 ab 11. April wieder befahrbar

Die Vollsperrung zwischen Sickersdorf und Elbersroth aufgrund der Ausbauarbeiten an der Kreisstraße AN 36 ist ab Freitag 11. April aufgehoben. Die rund 1,1 Millionen teure Sanierung der 1030 m langen Ausbaustrecke sowie der Umbau des Einmündungsbereiches in die Kreisstraße AN 37 ist weitgehend abgeschlossen. Bis zur Ergänzung der noch fehlenden Straßenmarkierungen kann die Kreisstraße bereits beschränkt für den Straßenverkehr wieder geöffnet werden. Die offizielle Verkehrsfreigabe des Landkreises Ansbach für den neu ausgebauten Kreisstraßenabschnitt ist für den 8. Mai geplant.

Bayern Tour Natur Wanderung durch allerlei Wiesen bei Leutershausen Auf 10 km Strecke führt Landschaftsarchitektin Susanne Wolf durch ganz unterschiedliche Wiesentypen. Doch auch vielfältiger Mischwald und beeindruckende Baumveteranen sind auf abwechslungsreicher Strecke zu bestaunen. am 04. Mai, 10 - 14 Uhr, Treffpunkt: Friedhof Leutershausen Anmeldung und Information bei Susanne Wolf, 0981/46089977, susanne.wolf@gelbundblau.de 2

Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau

Betriebs- und Haushaltshilfe- Rechtzeitiger Antrag sichert Verlängerung Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) kann eine lückenlose Einsatzverlängerung von Betriebsoder Haushaltshilfen häufig nicht bewilligen, weil der notwendige Antrag verspätet gestellt wird. Für eine reibungslose Fortführung der Betriebs- oder Haushaltshilfe muss der Verlängerungsantrag rechtzeitig vor dem Ende des laufenden Bewilligungszeitraums gestellt werden. Darauf weist die SVLFG ihre Versicherten hin. Zur Fristwahrung reicht auch die telefonische Kontaktaufnahme mit der SVLFG aus.


Gr Nic um o an n

Nun sagen wir Euch unseren Dank für diesen Tag, der uns verband. Für Eure Geschenke, die Zuversicht und Wünsche für ein Leben im Licht. Vanessa Wir danken für Glück, Forster Ihr macht uns Mut, danke nochmals, das alles tut gut! Nadja Keuerl ebe

r

l Pasca er Killing

co ar olf M w od Br

Dekan Horn

Erik Baer Frank Baer

Ellen Riess

Gina-Ma rie Neudec k

Thilo Pfeifer

Leutershausen, Sonntag, 13. April 2014 3


Öffnungszeiten:

Jagdgenossenschaft Brunst

Die Jagdgenossenschaft Brunst hat in ihrer Jahreshauptversammlung am 08.04.2014 Thomas Härpfer zum neuen Jagdvorsteher gewählt. Markus Häßlein wurde im Amt des stellv. Jagdvorstehers bestätigt. Als Beisitzer wurden Bernd Ettmeyer und Günther Raab in den Jagdvorstand gewählt. Es wurde beschlossen, den Jagdpacht für gemeinnützige Zwecke wie Grabenräumung und Wegeunterhalt zu verwenden. Thomas Härpfer, Jagdvorsteher

4


Verordnung der Stadt Leutershausen über die Öffnung von Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen anlässlich von Märkten, Messen oder ähnlichen Veranstaltungen im Stadtteil Leutershausen für das Jahr 2014 vom 25. Februar 2014

Auf Grund des § 14 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes über den Ladenschluss vom 28. November 1956 (BGBl. I S. 875), in der Fassung der Bekanntmachung vom 2. Juni 2003 (BGBl. I S. 744), geändert durch Gesetz vom 7. Juli 2005 (BGBl. I S. 1954) und Art. 228 der neunten Zuständigkeitsanpassungsverordnung vom 31. Oktober 2006 (BGBl. I S. 2407) in Verbindung mit § 11 Nr. 1 der Verordnung über die Zuständigkeit zum Erlass von Rechtsverordnungen (Delegationsverordnung – DelV) vom 15. Juni 2004 (GVBl S. 239, BayRS 103-2-S), zuletzt geändert durch § 2 der Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Ausführung der Sozialgesetze und der Delegationsverordnung vom 5. August 2013 (GVBl S. 507) erlässt die Stadt Leutershausen folgende Verordnung: § 1 Verkaufsoffene Sonn- und Feiertage Abweichend von der Vorschrift des § 3 Satz 1 Nr. 1 des Gesetzes über den Ladenschluss dürfen Verkaufsstellen im Sinne des § 1 Abs. 1 des Gesetzes über den Ladenschluss im Stadtteil Leutershausen aus Anlass 1. des Johannimarktes am 29.06.2014 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr, 2. des Altstadtfestes am 27.07.2014 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr, 3. des Kirchweihmarktes am 07.09.2014 von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr für den geschäftlichen Verkehr mit Kunden geöffnet sein. § 2 Geltung anderer Rechtsverordnungen Die durch Rechtsverordnungen nach den §§ 10, 11 und 12 des Gesetzes über den Ladenschluss freigegebenen Verkaufszeiten (Verkauf in ländlichen Gebieten und Verkauf bestimmter Waren an Sonn- und Feiertagen) bleiben unberührt. Die jeweilige Gesamtöffnungszeit nach § 1 dieser Verordnung und nach den Rechtsverordnungen nach §§ 10, 11 und 12 des Gesetzes über den Ladenschluss darf insgesamt fünf Stunden nicht überschreiten.

§ 3 Inkrafttreten und Geltungsdauer Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer amtlichen Bekanntmachung in Kraft und gilt bis zum Ablauf des letzten von der Verordnung erfassten Tages. Leutershausen, 25. Februar 2014 Stadt Leutershausen Siegfried Heß, Erster Bürgermeister

Und wie gut sind schonende Colorationen beim Friseur?

• Volumenhaarschnitt

• Haarausfall-Therapien Auch beim Friseur gibt es inzwischen eine permanente Haarfarbe • Haar- und Hautstudio • Perücken-Haarersatz speziell für Empfindliche, die das Risiko, eine neue Allergie zu entwickeln, minimiert (z. B. „Koleston Perfect Innosence“, Wella Professionals). Bei dieser Coloration ersetzt das Farbmolekül ME+ den Farbstoff PPD, der zum größten Teil für Allergien beim Haarefärben verantwortlich ist. Zwar sind von diesen Allergien „nur“ rund 0,5 bis 1 Prozent der Bevölkerung betroffen, trotzdem gibt es immer mehr Frauen, die beim Colorieren auf der sicheren Seite sein wollen. Allergikerfreundlich: „Koleston Perfect Innosense“

Hinweise zur Verordnung der Stadt Leutershausen über die Öffnung von Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen anlässlich von Märkten, Messen oder ähnlichen Veranstaltungen im Stadtteil Leutershausen für das Jahr 2014 1. Arbeitnehmer dürfen an den verkaufsoffenen Sonntagen nur während der in § 1 der oben abgedruckten Verordnung festgesetzten Öffnungszeiten und, falls dies zur Erledigung von Vorbereitungs- und Abschlussarbeiten unerlässlich ist, während insgesamt weiterer dreißig Minuten beschäftigt werden (§ 17 Abs. 1 des Gesetzes über den Ladenschluss). 2. Die Vorschriften des Gesetzes über den Schutz der Sonn- und Feiertage, die weiteren Vorschriften des § 17 des Gesetzes über den Ladenschluss, die Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes, des Manteltarifvertrages für die Arbeitnehmer im Einzelhandel in Bayern, des Jugendarbeitsschutzgesetzes und des Mutterschutzgesetzes sind für die an den freigegebenen Sonn- und Feiertagen für die in den geöffneten Verkaufsstellen beschäftigten Arbeitnehmer zu beachten. 3. Vorsätzliche oder fahrlässige Zuwiderhandlungen gegen die in § 1 der oben abgedruckten Verordnung festgelegten Öffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen können nach § 24 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a i.V.m. Abs. 2 des Gesetzes über den Ladenschluss als Ordnungswidrigkeiten mit einer Geldbuße bis zu fünfhundert Euro geahndet werden. 4. Vorsätzliche oder fahrlässige Zuwiderhandlungen gegen die in Hinweis Nr. 1 genannte Bestimmung können nach § 24 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a i.V.m. Abs. 2 des Gesetzes über den Ladenschluss als Ordnungswidrigkeiten mit einer Geldbuße bis zu zweitausendfünfhundert Euro geahndet werden. 5. Vorsätzliche Verstöße gegen die in Hinweis Nr. 1 genannte Bestimmung werden, wenn dadurch vorsätzlich oder fahrlässig Arbeitnehmer in ihrer Arbeitskraft oder Gesundheit gefährdet werden, gemäß § 25 des Gesetzes über den Ladenschluss als Straftaten mit Freiheitsstrafe bis zu sechs Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen bestraft. Bekanntmachungsvermerk: Die Verordnung wurde im Amtsblatt der Stadt Leutershausen vom 25.04.2014 ortsüblich bekannt gemacht.

Für die vielen Glückwünsche und Geschenke anlässlich unserer Konfirmation

am 13. April .2014

möchten wir uns auch im Namen unserer Eltern herzlich bedanken. Ganz besonderen Dank Herrn Pfarrer Repky für die Begleitung während der Konfirmationszeit. • Carina Mehringer • Angelika Vasilev • • Lisa Braun • Johannes Weih • • Daniel Pöhlmann • Andre Weber • • Leila Gatterer •

5


Evangelische Gottesdienste

Leutershausen Freitag, 25.04. 17.00 Uhr Konfirmandenunterricht (Sprengel II Leutershausen) und Stellprobe, Vorbereitung Konfirmation, Leutershausen: Kirche St. Peter (mit Pfarrer Rainer Schulz) Samstag, 26.04. 18.00 Uhr Konfirmandenbeichte Sprengel II, Kirche St. Peter (mit Pfarrer Schulz) Sonntag, 27.04. 09.30 Uhr Konfirmation Sprengel II, Kirche St. Peter (Pfarrer Schulz) 09.30 Uhr Kindergottesdienst, Gemeindehaus Mittwoch, 30.04. 09.00 Uhr Die 2. Tasse Kaffee - "It's coffee time", Gemeindehaus Die Kulturgeschichte des Kaffees mit Kaffeehausmusik 20.00 Uhr Kirchenvorstandssitzung, Gemeindehaus (Dekan Horn) Sonntag, 4.05. 09.30 Uhr Lichtspurgottesdienst, Kirche St. Peter (mit DekanHorn) 09.30 Uhr Sonntagskinder, Gemeindehaus Donnerstag, 8.05. 19.30 Uhr Woche für das Leben: Herr, dir in die Hände... Ökumenischer Gottesdienst in der Marienkirche (mit Dekan Horn und Dekan Kunert), anschließend Vortrag Freitag, 9.05. 19.00 Uhr Dekanatsfrauenabend mit kleinem Menü bei Kerzenschein, Lutherhaus, mit Renate Schwab, Musik - Balsam für die Seele Jochsberg Sonntag, 27.04. 09.30 Uhr Gottesdienst, Kirche St. Mauritius (Dekan Rainer Horn) Sonntag, 4.05. 09.30 Uhr Gottesdienst, Kirche St. Mauritius (Pfarrer i.R. Wolf Wirth) Neunkirchen und Wiedersbach Samstag 26.04. 19.00 Uhr Konfirmandenbeichte in Neunkirchen, Pfr. Repky Sonntag 27.04. 9.30 Uhr Gottesdienst zur Konfirmation in Neunkirchen, Pfr. Repky und Posaunenchor 10.15 Uhr Gottesdienst, Lektor Daum Donnerstag 01.05. 9.30 Uhr Andacht am Gumbertusbrunnen, Pfr. Repky anschließend Wanderung durch das Gemeindegebiet Sonntag 04.05. 9.00 Uhr Gottesdienst in Neunkirchen, Pfr. Dr. Denker 10.15 Uhr Gottesdienst in Wiedersbach, Pfr. Dr. Denker

Untere Vorstadt 10 •

Telefon 09823/1551

Mo - Fr : von 7 - 18 Uhr / Sa: von 7 - 13 Uhr So + Feiertage: von 7 - 11 Uhr geöffnet!!!

Jeden 1. Sonntag im Monat von 7 - 17 Uhr geöffnet!!!!!

vom 28.04. bis 03.05 Unser „Ausgehobenes“ €

leckeres

2,20

Weizenmischbrot nur

Oma’s Bienenstich

Riesenstück nur

2,09

Besuchen Sie uns auch im Internet und informieren Sie sich!

www.baeckerei-zuckersuess.de

Pianka-Zuckersüß GmbH & Co. KG Leutershausen

Ab 05. Mai starten unsere Fitnesswochen - Besondere Angebote erwarten Sie Näheres im nächsten Mitteilungsblatt

Weißenkirchberg Freitag, 25.4.: 19.30 Uhr Konfirmandenbeichte Sonntag, 27.4.: 9.30 Uhr Konfirmation mit Abendmahl Samstag, 3.5.: 15 Uhr Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung der Woche für das Leben, kath. Kirche Aurach Sonntag, 4.5.: 9.30 Uhr Silberne Konfirmation, gleichz.KiGo

allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die Anteilnahme und das Geleit sowie für die vielen Blumen- und Geldspenden beim Heimgang unserer lieben Mutter

Martha Hofmann

Winden, im April 2014 6

Besonderen Dank unseren Nachbarn, für die täglichen Besuche, Dekan Horn für die tröstenden Worte und der Diakonie sowie Herrn Gundel für die gute Betreuung. Ihre Töchter mit Familien


Katholische Filialkirchengemeinde Leutershausen

Sonntag, 27.04.2014, 9:00: Amt Mittwoch, 30.04.2014, 8:00: Gottesdienst Volksschule Klasse 5-9 10:30: Gottesdienst Volksschule Klasse 1-2 Donnerstag, 01.05.2014, 8:05: Kirchweihplatz: Abfahrt zum Maiausflug nach Schwäbisch Hall. Nähere Informationen und Anmeldung am Schriftenstand. Sonntag, 04.05.2014, 10:30: Festliches Amt mit Feier der Ersten Heiligen Kommunion 15:00: Eucharistische Dankandacht zur Ersten Heiligen Kommunion. Donnerstag, 08.05.2014,19:30: Gottesdienst mit Dekan Horn und Dekan Kunert zur Woche für das Leben "Herr, Dir in die Hände - Anfang und Ende des Lebens" und anschließendem Vortrag

Auerbach Samstag, 3. Mai: 19.00 Uhr Pfr. R. Dietsch Konfirmandenbeichte Sonntag, 4. Mai: Misericordias Domini 9.30 Uhr Pfr. R. Dietsch Konfirmation Frommetsfelden 27. April 9.00 Uhr Gottesdienst (Schieder) 04. Mai 10.15 Uhr Gottesdienst (Schieder), gleichz.KiGo

Sommersaison der Freitagsturnstunde

Pünktlich mit dem Monat Mai begibt sich die „Freitagsturnstunde“ wieder nach draußen. Statt Gymnastik und Hallen-Ballspielen heißt es ab 2. Mai 2014 entweder Radfahren (ca. 20 Kilometer) oder wahlweise Faustball auf dem Rasen. „Probierer“ sind bei beiden Gruppen herzlich willkommen. Treffpunkt jeweils freitags um 18.30 Uhr am Stadioneingang. Karlheinz Seyerlein

Muttertag 11. Mai 2014 Nicht vergessen! Jagdgenossenschaft Höchstetten

Die Jagdgenossenschaft Höchstetten hat in ihrer Jahreshauptversammlung am 5.04.2014 folgende Personen gewählt. Jagdvorsteher: Herrn Wolfgang Kriegbaum Stellvertreter Gerhard Dietz Kassier: Heinz Mack Weiterhin wurde beschlossen, den Jagdpacht für Wegebau, Grabenräumungen und gemeinnützige Zwecke zu verwenden. Wolfgang Kriegbaum, Jagdvorsteher

Nächste Ausgabe des Mitteilungsblattes: Freitag, 09.05.2014 Anzeigen- und Redaktionsschluss:

Montag, 05.05.2014, 12.00 Uhr Beiträge für den redaktionellen Teil (z.B. Einladungen zu Veranstaltungen von Vereinen und Gruppen) bitte ausschließlich an die Stadt Leutershausen schicken (E-Mail: karin.reinhard@leutershausen.de – wenn möglich als Word-Datei) oder im Rathaus bei Frau Reinhard (Telefon-Nr. 951-14) abgeben.

Achtung Anzeigenannahme: FMS AG

Mo - Do 8.00 - 12.00 Uhr - Fr.: 8.00 - 10.00 Uhr Tel. 09823/88-38 - e-mail.: eschi@fmsag.de

Bitte in der Zeit bis 5.5.2014 nur Anzeigen per e-mail. Die Anzeigenannahme ist nicht besetzt. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte zu den vorstehend genannten Zeiten an: Ulrike Wicker - FMS AG - Tel. 09823/8829

großer Biergarten am Altmühl-Radweg in Leutershausen ab 10 Uhr Live Musik – Mittagessen Kaffee- Kuchen- Eisbecher Auf Ihr Kommen freut sich Ute Völler + Stephan Chalupnik vom Hotel-Gasthof Telefon: 09823/8911 info@gasthof-neue-post.de • www.gasthof-neue-post.de

Bei starkem Regen fällt die Veranstaltung aus!!

7


Beschlüsse der Öffentlichen Stadtratssitzung am 25. März 2014

1. Protokollgenehmigung Beschluss ( 15 : 0 ): Das Protokoll der öffentlichen Stadtratssitzung vom 25.02.2014 wird genehmigt. 2. Erneuerung der Plattenbelüfter in der Kläranlage Leutershausen Beschluss ( 16 : 0 ): Das Angebot der Firma RMU zum Preis von 26.939,22 € für die Erneuerung der Plattenbelüfter wird angenommen. Es soll versucht werden Skonto zu verhandeln. 3. Gestattungsverträge für Windpark Aurach Beschluss ( 17 : 0 ): Der Tagesordnungspunkt wird vertagt. Die Entwürfe der Gestattungsverträge werden den Stadtratsmitglieder als Sitzungsunterlagen ausgehändigt. 4. Abschluss eines Vertrages über Ingenieurleistungen „Statik“ für die Sanierung der Altmühlbrücke in Frommetsfelden Beschluss ( 16 : 0 ): Das Honorarangebot des Ingenieurbüros Rührschneck und Habelt, für die Statik zur Brückensanierung der Altmühlbrücke in Frommetsfelden, zum Preis von 37.949,78 Euro + 11.384,93 Euro Umbauzuschlag und 2.466,74 Euro Nebenkosten (jeweils netto), wird angenommen. 5. Generalsanierung Gustav – Weißkopf – Schule Leutershausen Auftragsvergabe – Baumeisterarbeiten, Trockenbau und Metallbauarbeiten/Fenster Beschluss ( 17 : 0 ): Baumeister.: Fa. Moll GmbH, Rothenburg o. d. T. 103.223,25 € Beschluss ( 17 : 0 ): Trockenbau: Fa. TM Ausbau, Puchheim 79.390,73 € Beschluss ( 16 : 1 ): Metall-/Fenster: Fa. WIBO GmbH, Dessau 199.821,23 € 6. Anschluss der Stadtteile Wiedersbach und Tiefenthal an die Fernwasserversorgung Vergabe – Videountersuchung des Kanalnetzes Beschluss ( 14 : 3 ): Die Videountersuchung in den Stadtteilen Wiedersbach und Tiefenthal wird an die billigstnehmende Firma Schön Sondermüll Transporte GmbH, Ilshofen – Eckartshausen, zum Preis von 19.313,70 Euro, vergeben. 7. Bestätigung FFW-Kommandant und dessen Stellvertreters bei der FFW Mittelramstadt Beschluss ( 17 : 0 ): Der Stadtrat erteilt Herrn Norbert Braun und Herrn Mathias Braun hiermit die Bestätigung Ihrer Wahl zum Kommandanten bzw. Stv. Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Mittelramstadt. 9. Bauantrag der Firma Semmer GmbH für Geländeauffüllung bei Winden Beschluss ( 17 : 0 ): Das gemeindliche Einvernehmen wird erteilt. Dem Bauantrag wird als Nachbar zugestimmt. 10. 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 40 „Kienberg“ Beschluss ( 17 : 0 ): Der Stadtrat Leutershausen beschließt, den rechtskräftigen Bebauungsplan Nr. 40 Tanztee am Nachmittag Dienstag, 29. April 14.30 Uhr Landgasthof „Hotel Bergwirt“ 91567 Herrieden/Schernberg 8

für das Wohnbaugebiet „Kienberg“ (Rechtskraft: 24.05.2013) im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB zu ändern. Die Änderung umfasst folgenden Punkt: Änderung der Dachneigung bei II - Vollgeschossen für Walm- und Satteldächer von bisher zulässigen 15° auf max. 20° Dachneigung. Der Bebauungsplan und die Begründung werden entsprechend angepasst.


Auf geht`s...

zum Grillfest der Freiwilligen Feuerwehr Mittelramstadt

am Feuerwehrhaus in Winden Am Samstag, den 24. Mai 2014 ab 18.00 Uhr mit leckeren Sachen vom Grill und Unterhaltungsmusik Am Sonntag, den 25. Mai 2014 von 10.00 bis 19.00 Uhr Grillspezialitäten und Pfefferrollbraten, nachmittags Kaffee und selbstgebackener Kuchen

Die gesamte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen!

Das Fundbüro im Rathaus, Erdgeschoss, links, Zimmer 5, Frau Archut (Tel. 09823/951-16) teilt mit: GEFUNDEN: • 4 kleine Schlüssel (liegengeblieben in der Bibliothek) • Fahrradhelm grau/schwarz/blau „Bell“ • Strickmütze gelb „H&M“ • Fleece-Schal beige/rot/schwarz kariert „Patrick Francis“ • Kinder-Strickhandschuhe rot/orange/gelb • Kinder-Fleecehandschuhe lila mit Herz • Kinder-Strickhandschuhe grau/blau • Kleiner Strickbeutel gelb/grau + grünem Leder VERLOREN: • Fleecejacke dunkelblau „Hakro“ • Sportbeutel schwarz/rot „adidas“ mit Inhalt

Zwischenverkauf vorbehalten.

Orchideenwanderung um Wildenholz

Noch mehr Angebote

Schnelldorf/Wildenholz. Der Bund Naturschutz (BN) und das Bürgerforum „Wörnitztal mit Zukunft“ laden am Freitag, 16. Mai, alle Interessierten zu einer naturkundlichen Abendwanderung um Wildenholz ein. Unter dem Motto „Mangel treibt Blüten“ soll bei der etwa zweistündigen Wanderung unter fachkundiger Führung auf die ökologischen Besonderheiten nährstoffarmer Feuchtwiesen eingegangen werden. Hauptattraktion seien die Orchideen und Trollblumen, die um diese Jahreszeit in einer vom Bund Naturschutz betreuten Feuchtwiese in voller Blüte stehen. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr an der Kirche in Wildenholz. Abschließend ist noch eine gemütliche Einkehr vorgesehen.

bei uns im Reisebüro.

Wie ein prickelnder Cocktail ... - die neue Kollektion „Glam & Grenadine“ von KennyS. Das fruchtig kräftige Rot mit sanfter Abstufung ist wirklich eine Versuchung wert!! Lassen Sie sich verführen bei ....

Am Markt 9


VHS Leutershausen

Anmeldung u. Auskunft: Frau Reinhard Tel.: 09823-95114 Das neue Programm für den Herbst/Winter 2014 ist in Planung. Vorschläge und Kursangebote können Sie uns gerne mitteilen. Für nachfolgende Kurse können Sie sich persönlich im Rathaus und in der Stadtbibliothek sowie schriftlich per Anmeldeschein, telefonisch oder übers Internet anmelden! https://vhs-lkransbach.de/ J09401F Zumba® 10 Abende, 28.04.2014 - 14.07.2014, Montag, wöchentlich, 19:30 20:30 Uhr Gustav-Weißkopf-Schule, Alte Turnhalle, Alter Postberg 7 J09402F Zumba® 10 Abende, 28.04.2014 - 14.07.2014 Montag, wöchentlich, 20:30 21:30 Uhr , Gustav-Weißkopf-Schule, Alte Turnhalle, Alter Postberg 7 J52402F Nordic Walking für Fortgeschrittene -Powerwalking 4 Abende, 29.04.2014 - 20.05.2014, Dienstag, wöchentlich, 17:30 - 19:00 Uhr Treffpunkt: Skaterplatz an der neuen Turnhalle, GottfriedBlendinger-Str. Bitte Nordic Walking-Stöcke mitbringen. K02402F Line Dance 6 Abende, 30.04.2014 - 04.06.2014, Mittw., wöchentl., 19:30 - 21:00 Uhr, Gustav-Weißkopf-Schule, Alte Turnhalle, Alter Postberg 7 H23404F Fantastische Pfannengerichte 1 Abend, 30.04.2014, Mittwoch, 19:00 - 22:00 Uhr, GustavWeißkopf-Schule, Grundschule, Zi. 01, Küche, Alter Postberg 7 H31401F Hatha-Yoga für Teilnehmende mit und ohne YogaErfahrung 11 Vormittage, 30.04.2014 - 23.07.2014, Mittwoch, wöchentl., 09:00 - 10:30 Uhr, Kulturhaus, Saal, DG, Am Ochsenhof 3 C34401F Motorsägenlehrgang (Kurs ist belegt – nur noch Anmeldungen für Warteliste möglich!) 2 Termine, 02.05.2014, 03.05.2014, Freitag, 16:00 - 22:00 Uhr, Samstag, 08:00 - 16:00 Uhr - Neues Feuerwehrhaus, Färbereistr. 10 K50409F Bildhauerkurs - Sandstein individuell gestalten Carolin Domscheit, Steinmetz- und Steinbildhauereimeisterin 1 Termin, 03.05.2014, Samstag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause ,Steinmeisterei, Im Zwinger H31402F Hatha-Yoga für Teilnehmende mit Yoga-Erfahrung 10 Abende, 06.05.2014 - 22.07.2014, Dienstag, wöchentl., 18:00 19:30 Uhr, Kulturhaus, Saal, DG, Am Ochsenhof 3 H33401F Qigong für Fortgeschrittene - 15 Ausdrucksformen 8 Abende, 07.05.2014 - 09.07.2014, Mittwoch, wöchentl., 19:00 20:00 Uhr, Kulturhaus, Saal, DG, Am Ochsenhof 3 F02401F Verbrecherjagd für Anfänger/innen -ein Kommunikationskurs mit Hochspannung Susanne Hassen, Trainerin für Kommunikation und Pressearbeit 1 Abend, 07.05.2014, Mittwoch, 18:30 - 21:30 Uhr Kulturhaus, Bibliothek, Am Ochsenhof 3

SV 67 Weinberg

Für das Ferienfussballcamp für Kids zwischen 8 und 13 Jahren in den Pfingstferien vom 16.06. bis 18.06 haben wir nur noch wenige Plätze frei.

Bitte meldet Euch noch in dieser Woche an, damit Ihr noch einen der Restplätze ergattern könnt. Infos zur Anmeldung gibt´s unter www. sv67w-ff.de oder bei Ulla Hasselmeier Tel 09804-915750 Das Trainingscamp wird betreut von Christina Schellenberg, Spielertrainerin in der 2. Frauenbundesliga.

Nächste Abholung der gelben Säcke ist am 02.05.2014. 10

Photovoltaik im Baugebiet „Kienberg“

In Absprache mit der Stadt Leutershausen erhalten, nach den Grundstückseigentümern im Baugebiet Kienberg, alle Bürger die Möglichkeit sich an dieser PV-Anlage zu beteiligen. Die zusätzliche Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Bei Interesse bitte bis spät. 05. Mai melden unter: Bürgersolar Kienberg GbR, Herr Günther Heidingsfelder Tel.: 09867/978929-0

E-Mail: guenther.heidingsfelder@fuersolar-geslau.de M35401F Die Kunst des Einradfahrens für Kinder ab 8 Jahren - Anfängerkurs 1 Vormittag, 10.05.2014, Samstag, 10:00 - 11:30 Uhr, Alte Turnhalle, Alter Postberg 7 M35402F Skateboard für Anfänger/innen 1 Nachmittag, 10.05.2014, Samstag, 15:00 - 16:30 Uhr Treffpunkt: Skaterplatz an der neuen Turnhalle, Gottfried-Blendinger-Str. M35403F Inline-Skaten für Kinder und Erwachsene 1 Termin, 10.05.2014, Samstag, 16:30 - 18:00 Uhr Treffpunkt: Skaterplatz an der neuen Turnhalle, Gottfried-Blendinger-Str. C12401F Mit Wildkräutern fit ins Frühjahr 1 Termin, 10.05.2014, Samstag, 15:00 - 18:00 Uhr Treffpunkt: Wohnpark am Weiher, Am Stadtweiher 1 Hinweis zu SEPA Wenn Sie sich bei der Volkshochschule des Landkreises Ansbach zu einer Veranstaltung anmelden, wird das Teilnehmerentgelt von Ihrem Konto eingezogen. Die Erlaubnis zur Belastung Ihres Kontos, das sogenannte Mandat, erteilen Sie uns bei einer Anmeldung über das Internet automatisch als Einzelmandat, bei einer Anmeldung mit dem Anmeldeformular als Sammelmandat. Wenn uns eine Unterschrift vorliegt, können Sie weitere Anmeldungen auch ohne erneute Mandatserteilung vornehmen. Wir informieren Sie im passwortgeschützten Bereich unserer Homepage www. vhs-lkr-ansbach.de über die vorgesehene Kontobelastung. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen teilen wir Ihnen unsere Gläubiger-Identifikationsnummer, Ihre Mandatsreferenz, das Fälligkeitsdatum, den Betrag sowie den Zahlungsgrund (Kursnummer und -titel) mit. Damit Sie diese Information erhalten können, ist es notwendig, sich auf unserer Homepage zu registrieren.


us

G

“ e nn ein

ha ast

So rzlich

„ dt he lä

Mittwoch, 30. April ab 19 Uhr

..

. m u z

Live Musik mit „The 4 Beats“

Eintritt frei!

Auf Euer Kommen freuen sich Silke und Eddy

Wir gratulieren Name, Vorname zum Geburtstag am

Ort

Konrad, Maria Schöning, Annelotte Löscher, Annemarie Meyer, Gerda Ströhlein, Albert Arold, Johann Gärtner, Georg Oberseider, Erich Dietz, Ingeborg Raab, Wilhelmine Brehm, Kurt Leidenberger, Frieda Wolkenstörfer, Babette Arold, Anna Gürtler, Margot Schiebel, Else Raab, Anna Schwab, Georg Kernstock, Luise Neiderer, Anneliese Futschik, Luise Förtsch, Reimund Reif, Egon Letterer, Gerhard Häßlein, Frieda Jonack, Erna Höhlein, Alexander Wirth, Wolf Wagner, Hannelore Völkel, Georg Franzke, Frieda Aumann, Erna Schwab, Hermann Kraut, Marija Seyerlein, Gerhard Kuhlin, Gertrud Hessenauer, Heinz Weikert, Karin Meyer, Elke Hofmockel, Hans Geisbauer, Else Fidan, Hüseyin Wick, Karl Schulz, Rainer Frank, Helga Schuhmann, Gerhard

Leutershausen Leutershausen Leutershausen Leutershausen Erlach Tiefenthal Pfetzendorf Tiefenthal Leutershausen Hetzweiler Leutershausen Lengenfeld Neunkirchen Tiefenthal Leutershausen Neunkirchen Eichholz Mittelramstadt Hinterholz Leutershausen Wiedersbach Leutershausen Jochsberg Leutershausen Mittelramstadt Neunkirchen Wiedersbach Leutershausen Lengenfeld Jochsberg Jochsberg Hinterholz Leutershausen Leutershausen Sachsen Schwand Leutershausen Leutershausen Winden Lengenfeld Leutershausen Leutershausen Röttenbach Leutershausen Hannenbach Hetzweiler

96 93 92 88 88 87 87 85 84 84 83 83 82 81 81 80 80 80 79 78 78 78 77 77 76 76 75 75 75 74 73 73 73 73 72 72 72 72 72 71 71 70 65 60 60 60

02.05.2014 14.05.2014 11.05.2014 02.05.2014 27.05.2014 06.05.2014 20.05.2014 18.05.2014 03.05.2014 05.05.2014 01.05.2014 10.05.2014 05.05.2014 13.05.2014 13.05.2014 04.05.2014 14.05.2014 19.05.2014 03.05.2014 19.05.2014 21.05.2014 26.05.2014 01.05.2014 16.05.2014 10.05.2014 12.05.2014 07.05.2014 17.05.2014 20.05.2014 21.05.2014 09.05.2014 13.05.2014 15.05.2014 17.05.2014 03.05.2014 18.05.2014 24.05.2014 26.05.2014 29.05.2014 17.05.2014 25.05.2014 05.05.2014 17.05.2014 04.05.2014 08.05.2014 10.05.2014

zur Silbernen Hochzeit: Unger, Werner und Ute 27.05.2014

Leutershausen

zur Goldenen Hochzeit: Kuhlin, Fritz und Gertrud 22.05.2014 Hübner, Ernst und Emma 30.05.2014

Schwand Sachsen

zur Eisernen Hochzeit: Weber, Georg und Margareta 06.05.2014 Sachsen

Jeden Samstag von 14.45 - 15.45 Uhr im Gemeindehaus am Kirchplatz

n

11


LANDKREIS ANSBACH BEKANNTMACHUNG für Staatsangehörige der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union (Unionsbürger) zur Wahl zum Europäischen Parlament in der Bundesrepublik Deutschland Am 25. Mai 2014 findet die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland statt. An dieser Wahl können Sie aktiv teilnehmen, wenn Sie am Wahltag 1. die Staatsangehörigkeit eines der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union besitzen, 2. das 18. Lebensjahr vollendet haben, 3. seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland oder in den übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union eine Wohnung innehaben oder sich mindestens seit dieser Zeit sonst gewöhnlich aufhalten (auf die Dreimonatsfrist wird ein aufeinanderfolgender Aufenthalt in den genannten Gebieten angerechnet), 4. weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in dem Mitgliedstaat der Europäischen Union, dessen Staatsangehörigkeit Sie besitzen, vom aktiven Wahlrecht zum Europäischen Parlament ausgeschlossen sind, 5. in ein Wählerverzeichnis in der Bundesrepublik Deutschland eingetragen sind. Die erstmalige Eintragung erfolgt nur auf Antrag. Der Antrag ist auf einem Formblatt zu stellen; er soll bald nach dieser Bekanntmachung abgesandt werden. Einem Antrag, der erst nach dem 04.05.2014 bei der zuständigen Gemeindebehörde eingeht, kann nicht mehr entsprochen werden (§ 17a Abs. 2 der Europawahlordnung). Sind Sie bereits aufgrund Ihres Antrages bei der Wahl am 13. Juni 1999 oder einer späteren Wahl zum Europä-ischen Parlament in ein Wählerverzeichnis der Bundesrepublik Deutschland eingetragen worden, so ist ein erneuter Antrag nicht erforderlich. Die Eintragung erfolgt dann von Amts wegen, sofern die sonstigen wahlrechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies gilt nicht, wenn Sie bis zum oben angegebenen 21. Tag vor der Wahl gegenüber der zuständigen Gemeindebehörde auf einem Formblatt beantragen, nicht im Wählerverzeichnis geführt zu werden. Dieser Antrag gilt für alle künftigen Wahlen zum Europäischen Parlament, bis Sie erneut einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen. Sind Sie bei früheren Wahlen (1979 bis 1994) in ein Wählerverzeichnis in der Bundesrepublik Deutschland ein-getragen worden, müssen Sie für eine Teilnahme an der Wahl einen erneuten Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis stellen. Nach einem Wegzug in das Ausland und erneutem Zuzug in die Bundesrepublik Deutschland ist ein erneuter Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis erforderlich. Antragsvordrucke (Formblätter) sowie informierende Merkblätter können bei den Gemeindebehörden in der Bundesrepublik Deutschland angefordert werden. Für Ihre Teilnahme als Wahlbewerber ist u. a. Voraussetzung, dass Sie am Wahltag 1. das 18. Lebensjahr vollendet haben, 2. die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen, 3. weder in der Bundesrepublik Deutschland noch in dem Mitgliedstaat der Europäischen Union, dem Sie angehören, von der Wählbarkeit ausgeschlossen sind. Mit dem Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis oder mit den Wahlvorschlägen ist eine Versicherung an Eides statt abzugeben über das Vorliegen der o.g. Voraussetzungen für die aktive oder passive Wahlteilnahme. Leutershausen, 14.04.2014, Christian Münich, 2. Bürgermeister

12

STADT LEUTERSHAUSEN BEKANNTMACHUNG über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl zum Europäischen Parlament am 25. Mai 2014 1. Das Wählerverzeichnis für die Wahl zum Europäischen Parlament der Wahlbezirke der Stadt Leutershausen 1 1

wird in der Zeit vom 05.05.2014 bis 09.05.2014 während der allgemeinen Öffnungszeiten

im Rathaus Leutershausen, Am Markt 1-3, 91578 Leutershausen, Erdgeschoss, Zimmer-Nr. 5 für Wahlberechtigte zur Einsichtnahme bereitgehalten. Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Sofern ein Wahlberechtigter die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Daten von anderen im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen überprüfen will, hat er Tatsachen glaubhaft zu machen, aus denen sich eine Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit des Wählerverzeichnisses ergeben kann. Das Recht auf Überprüfung besteht nicht hinsichtlich der Daten von Wahlberechtigten, für die im Melderegister ein Sperrvermerk gemäß den § 21 Abs. 5 des Melderechtsrahmengesetzes entsprechenden Vorschriften der Landesmeldegesetze eingetragen ist. 1 Das Wählerverzeichnis wird im automatisierten Verfahren geführt; die Einsicht ist durch ein Datensichtgerät möglich. Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. 2. Wer das Wählerverzeichnis für unrichtig oder unvollständig hält, kann in der Zeit vom 20. Tag bis zum 16. Tag vor der Wahl, spätestens am 09.05.2014 bis 13:00 Uhr bei der Stadt Leutershausen, Am Markt 1-3, 91578 Leutershausen, Erdgeschoss, Zimmer-Nr. 5 Einspruch einlegen. Der Einspruch kann schriftlich oder durch Erklärung zur Niederschrift eingelegt werden. Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten spätestens zum 04.05.2014 eine Wahlbenachrichtigung. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss Einspruch gegen das Wählerverzeichnis einlegen, wenn er nicht Gefahr laufen will, dass er sein Wahlrecht nicht ausüben kann. Wahlberechtigte, die nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis eingetragen werden und die bereits einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt haben, erhalten keine Wahlbenachrichtigung. 3. Wer einen Wahlschein hat, kann an der Wahl in dem Landkreis Ansbach durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlraum dieses Landkreises oder durch Briefwahl teilnehmen. 4. Einen Wahlschein erhält auf Antrag 5.1 ein in das Wählerverzeichnis eingetragener Wahlberechtigter, 5.2 ein nicht in das Wählerverzeichnis eingetragener Wahlberechtigter, a) wenn er nachweist, dass er ohne sein Verschulden die Antragsfrist auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis bei Deutschen nach § 17 Abs. 1 der Europawahlordnung, bei Unionsbürgern nach §17a Abs. 2 der Europawahl-ordnung bis zum 04.05.2014 oder die Einspruchsfrist gegen das Wählerverzeichnis nach § 21 Abs. 1 der Eu-ropawahlordnung bis zum 09.05.2014 versäumt hat, b) wenn sein Recht auf Teilnahme an der Wahl erst nach Ablauf der Antragsfrist bei Deutschen nach § 17 Abs. 1 der Europawahlordnung, bei Unionsbürgern nach § 17a Abs. 2 der Europawahlordnung oder der Einspruchsfrist nach § 21 Abs. 1 der Europawahlordnung entstanden ist, c) wenn sein Wahlrecht im Einspruchsverfahren festgestellt worden und die Feststellung erst nach Abschluss des Wählerverzeichnisses zur Kenntnis der Gemeindebehörde gelangt ist. Wahlscheine können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten bis zum 23.05.2014, 18 Uhr, bei der Stadt Leutershausen, Am Markt 1-3, 91578 Leutershausen, Erdgeschoss, Zimmer-Nr. 5 mündlich, schriftlich oder elektronisch beantragt werden. Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr, gestellt werden. Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm bis zum Tage vor der Wahl, 12.00 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden. Nicht in das Wählerverzeichnis eingetragene Wahlberechtigte können aus den unter 5.2 Buchstabe a) bis c) ange-gebenen Gründen den Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines noch bis zum Wahltag, 15.00 Uhr, stellen. Wer den Antrag für einen anderen stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Ein behinderter Wahlberechtigter kann sich bei der Antragstellung der Hilfe einer anderen Person bedienen. 6. Mit dem Wahlschein erhält der Wahlberechtigte - einen amtlichen Stimmzettel, - einen amtlichen blauen Stimmzettelumschlag - einen amtlichen, mit der Anschrift, an die der Wahlbrief zurückzusenden ist, versehenen roten Wahlbriefumschlag und - ein Merkblatt für die Briefwahl.


Die Abholung von Wahlschein und Briefwahlunterlagen für einen anderen ist nur möglich, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme der Unterlagen durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird und die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt; dies hat sie der Gemeindebehörde vor Empfangnahme der Unterlagen schriftlich zu versichern. Auf Verlangen hat sich die bevollmächtigte Person auszuweisen. Bei der Briefwahl muss der Wähler den Wahlbrief mit dem Stimmzettel und dem Wahlschein so rechtzeitig an die angegebene Stelle absenden, dass der Wahlbrief dort spätestens am Wahltage bis 18.00 Uhr eingeht Der Wahlbrief wird innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ohne besondere Versendungsform ausschließlich von der Deutschen Post AG unentgeltlich befördert. Er kann auch bei der auf dem Wahlbrief angegebenen Stelle abgegeben werden.

Leutershausen, 14.04.2014 Christian Münich, 2.Bürgermeister

Vielen Dank für die Hilfe beim Schmücken unserer Neunkirchner Osterkrone!.Schön, dass wir heuer so Viele waren. A.D. 1264 Festtage zum Jubiläum erste urkundliche Erwähnung Neunkirchens vor 750 Jahren 27.-29.Juni 2014

Auf den Spuren der Geschichte durch die Flur unserer Gemeinde

1.Mai 2014

Am Gumbertusbrunnen, einem Lieblingsplatz des Ansbacher Klostergründers beginnen wir um 9:30 Uhr mit einer Andacht, musikalisch umrahmt vom Posaunenchor. Unser Weg führt uns nach Hinterholz, durch den Höllgraben, wo sich die Neunkirchener im 30jährigen Krieg vor kaiserlichen Truppen versteckten. In Tiefenthal kann eine Rast eingelegt werden. Die nächste Etappe führt zum Bahneinschnitt bei Lengenfeld. Nach einer Zwischenstation in Neunkirchen Siedlung erreichen wir unser Ziel, den alten Schulhof vor der Pfarrscheune. Dort wird für das leibliche Wohl der hungrigen und durstigen Wanderer gesorgt sein. An den Stationen des Weges sind Infotafeln aufgestellt sein, außerdem werden kundige Menschen mit Anekdoten und weiteren interessanten Details aufwarten können. Ein Shuttleservice ist eingerichtet! Sie

sind herzlich eingeladen diesen Weg mitzugehen.

TV / Hifi / Sat / Video

Am Markt 9 Tel. 09823/9500

Die Rückfahrten mit dem Bus, in die jeweiligen Abfahrtsorte, vom Zielpunkt Pfarrscheune in Neunkirchen werden vor Ort ab ca.14:00 Uhr nach Wünschen entsprechend organisiert . Entlang der Wanderstrecke sind markierte Haltepunkte vorhanden, an diesen können die Wanderer zusteigen und zurück oder weiterbefördert werden. Wir bieten Ihnen diesen Bus-Shuttleservice besonders gerne an, damit es zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen in Hinterholz und Neunkirchen führt. Ihr Vorteil zum 1.Mai , Sie dürfen auch gerne an diesem Tag beruhigt das eine oder andere Bier schmecken lassen, wir bringen Sie wieder in Ihren Ort zurück. Am Zielpunkt der Wanderung ist für Speisen und Getränke gesorgt. Wir wünschen viel Spaß beim Wandern, das Orga-Team.

13


Kleinanzeigen 3-Zi.-Whg. 93 qm, großer Balkon, gr. Wohnz/Eßzimmer, EG, ab 1. Juli in Lth. nur langfristig zu vermieten. Tel. 0170/1708706 JETZT schon vormerken: Schafkopfturnier des FC W/N am Freitag, den 9. Mai 2014 im Festzelt am Sportgelände

Tel. 8911

Freitag, den 25. April 2014:

ganztägig ab 11.00 Uhr auch im Straßenverkauf

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Ute + Stephan

Sonntag, 27. April wg. Konfirmationsfeiern ganztägig geschlossen!

Ständiger Wochenend- Bereitschaftsdienst der Stadt-Apotheke Leutershausen • samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr •sonntags (nach der Kirche) von 10.30 bis 11.30 Uhr geöffnet. Außerhalb dieser Zeit Notdienstschild an der Apotheke beachten, bzw. unter www.apotheke-leutershausen.de den Notdienstplan einsehen.

Jugendzentrum für Jugendliche ab 12

Hindenburgstraße 6

Jeden

Freitag

von 16 - 20 Uhr geöffnet

14


die neuen

Rucksäcke für coole Jungs Bags 2014 für Schule und Freizeit

Schulrucksäcke in neuen Farben

mit Zubehör

Große super

Auswahl und eine

Beratung

e h e c g s r u e e R rbwaren Streitb

bekommt Ihr bei uns Maystraße 7

e.de

sch berger-reu it e r t .s w w w

Leder + Ko e Kunstgewerb

Mitteilungsblatt der Stadt Leutershausen Herausgeber: Stadt Leutershausen, Am Markt 1–3, 91578 Leutershausen. Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Karin Reinhard, Am Markt 1 – 3, 91578 Leutershausen, Telefon: 09823 / 951-14 oder 951-0, E-Mail: karin.reinhard@leutershausen.de Anzeigenverwaltung: FMS AG, Druckereistraße 2, 91578 Leutershausen, Telefon 09823/88-0. Herstellung: FMS AG, 91578 Leutershausen. Gedruckt auf 100 % Recyclingpapier. Die Verwendung der in dieser Publikation abgedruckten Anzeigen in kopierter Form oder als Ausschnitt, die Reproduktion und Verwendung der Anzeigen in anderen Publikationen ohne unsere ausdrückliche Genehmigung sowie die Verwendung der Anschriften, insbesondere unter Verweisung auf diese Publikation zur eigenen Anzeigenwerbung ist ausdrücklich untersagt. Sie wird verfolgt als Verstoß gegen das Gesetz über unlauteren Wettbewerb vom 7. 6. 1909 und gegen das Urheberrechtsgesetz vom 9. 9. 1965.

15


g n u n ff ö r ue en

Ne

s u a h s r e t u e L in

Am Dienstag, den 29. April 2014 um 12.00 Uhr eröffnen wir unsere Filiale

METZGEREI

Leutershausen Am Markt 30 Tel. 09823/9260099

am Markt 30 Besuchen Sie uns, eine kleine Überraschung erwartet Sie an diesem Tag in unseren neuen Räumen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

e t o b e g n A Unsere tt e l e t o k e n i e w - Sch mit Knochen

Öffnungszeiten: Mo. 6.30 - 12.00 Die - Fr 6.30 - 18.00 Sa. 6.30 -12.00

rst - Fleischwu er - Hausmach - Leberkäse - Leberkäse zum

kg kg kg

kg Selberbacken

kg

5,70 E

7,20 E 7,20 E 7,20 E 6,80 E


08 2014