Issuu on Google+

Mitteilungsblatt der Stadt Leutershausen/Mittelfr. Amtliche Bekanntmachungen der Stadtverwaltung

43. Jahrgang

Freitag, den 31. Januar 2014

Nr. 02/2014

Medaille für besondere Verdienste im Ehrenamt an Fred Hollatz verliehen

Zu Beginn der Stadtratssitzung vom 21.01.2014 hat 1. Bürgermeister Siegfried Heß im Auftrag des Stadtrates Fred Hollatz die Medaille der Stadt Leutershausen für besondere Verdienste im Ehrenamt überreicht. 1. Bürgermeister Heß betonte, dass Fred Hollatz sich über Jahrzehnte für den Sport engagiert, insbesondere jedoch für Jugendliche, Senioren und Kranke. Von 1966 bis 1991 war Fred Hollatz im TVL Jugendleiter Fußball für Kinder und Jugendliche der verschiedensten Altersstufen. Im Zeitraum von 1977 bis 1980 war er zudem 2. Vorstand des TVL und 1. Vorstand der TVL Fußballabteilung. 1993 baute Herr Hollatz die Reha-Gesundheits- und Seniorensportgruppe RGS in Leutershausen auf und übernahm 20 Jahre neben der Funktion des Übungsleiters auch die Aufgaben als 1. und 2. Vorstand. Der Gesundheitssport bei der RGS umfasst im wesentlichen Wirbelsäulengymnastik, Osteoporosegymnastik, Wassergymnastik und den Koronarsport. Für all diese Gymnastik- und Sportarten hat der die notwendigen Übungsleiterscheine erworben. Allein die Ausbildung für diese Übungsleiterscheine hat einen Zeitaufwand von etwa 600 Stunden erfordert. Jedes Jahr besucht Herr Hollatz 4 bis 6 ein- oder zweitägige Fortbildungsveranstaltungen um die Lizenzen seiner Übungsleiterscheine zu verlängern und neue Erkenntnisse in die Sportstunden einfließen zu lassen. Seit Gründung des AGIL-Kneippvereins ist Fred Hollatz Vorstandsmitglied auch in diesem Verein. Deshalb hat der Stadtrat von Leutershausen einstimmig beschlossen, Fred Hollatz für sein Engagement die Medaille für besondere Verdienste im Ehrenamt zu verleihen.

Sportlerehrungen

Im Jahres-Turnus werden von der Stadt Leutershausen verdiente Sportler geehrt. Die nächsten Ehrungen werden im Frühjahr 2014 vorgenommen. Bei Erwachsenen erfolgt eine Ehrung, wenn im Jahr 2013 einer der folgenden Titel errungen wurde: • Deutscher Meister • Deutscher Vizemeister • Bayerischer Meister • Bayerischer Vizemeister Schüler werden geehrt, wenn sie 2013 mindestens Kreismeister geworden sind. Außerdem erhalten Personen, die sich um den Sport besonders verdient gemacht haben, eine Ehrung. Wir möchten alle betroffenen Vereine aufrufen, uns mitzuteilen, welche Personen die genannten Kriterien erfüllen. Bitte teilen Sie auch mit, ob es sich um einen Einzel- oder Mannschaftswettbewerb handelt. Bitte senden Sie Ihre schriftlichen Vorschläge bis 28.02.2014 an die Stadt Leutershausen, Am Markt 1 – 3, 91578 Leutershausen oder per E-Mail an ingeborg.stieber@leutershausen.de. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Stieber, Tel. 951-11. Alle rechtzeitig eingegangenen Vorschläge werden einem Ausschuss des Stadtrates vorgelegt, der dann über die Ehrungen entscheidet.

Änderung der Öffnungszeiten im Rathaus ab 01.02.2014

Die Änderung der Öffnungszeiten wurde aus organisatorischer und personeller Hinsicht notwendig. Neue Öffnungszeiten des Rathauses ab 01.02.2014: Das Rathaus ist an folgenden Tagen für Sie geöffnet: Montag 07:30 bis 12:30 Uhr Dienstag 07:30 bis 12:30 Uhr Mittwoch 07:30 bis 12:30 Uhr Donnerstag 07:30 bis 12:30 Uhr und 13:30 - 18:00 Uhr Freitag 07:30 bis 12:30 Uhr Selbstverständlich sind darüber hinaus Terminvereinbarungen jederzeit möglich.

Osterfeuer

Aufgrund des neuen Baugebietes in Jochsberg ist eine Anlieferung von Osterfeuermaterial in Jochsberg nicht mehr möglich. Baumund Heckenschnitt kann auf das Osterfeuer Lenzersdorf sowie auf allen anderen Osterfeuerplätzen 8 Wochen vor Ostern (ab 22. Februar 2014) angefahren werden. Wir weisen darauf hin, dass nur reiner Baum- und Heckenschnitt dort abgelagert werden darf. Möbel, behandeltes Holz und Bauholz müssen am Wertstoffhof oder über einen gewerblichen Betrieb entsorgt werden. Zuwiderhandlungen werden angezeigt.


Kreisstraße AN 3 Leutershausen - Jochsberg

Ausbau der Kreisstraße startet

Vorbereitende Arbeiten beginnen Im Februar 2014 starten die vorbereitenden Arbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AN 3 zwischen Leutershausen und dem Ortsteil Jochsberg. Die bestehende ca. 5 m breite Kreisstraße weist zwischen den beiden Ortschaften Verdrückungen der Fahrbahn und Unebenheiten auf. Im Zuge des Ausbaus wird die Linienführung verbessert und die Fahrbahn auf 5,50 m verbreitert. Unter anderem wird die bestehende 90°-Kurve an der Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße nach Höchstetten mit einem größeren Radius versehen. Im Bereich der historischen Altmühlbrücken im Ortseingangsbereich von Jochsberg orientiert sich die Fahrbahnbreite an der bestehenden Situation. Die Bauarbeiten beginnen zunächst mit vorbereitenden Rodungsarbeiten, die bis Ende Februar andauern. Im Anschluss starten die Straßenbauarbeiten zwischen dem Ortsende von Leutershausen und Jochsberg auf einer Länge von ca. 1,5 km. Um die aufwändigen Straßenbaumaßnahmen termingerecht und wirtschaftlich abwickeln zu können, erfolgen die Bauarbeiten im Zeitraum März bis November 2014 unter Vollsperrung. Die Andienung der betroffenen landwirtschaftlichen Grundstücke wird bestmöglich aufrechterhalten. Der überörtliche Verkehr wird über die Staatsstraßen 2246 und 2249 umgeleitet. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert. Zum Abschluss der Bauarbeiten wird dann im Herbst 2014 noch im Ortsbereich von Leutershausen die Deckschicht der AN 3 auf einer Länge von ca. 200 m erneuert. Die Gesamtkosten der Baumaßnahmen liegen bei rund 1,1 Mio. €. Das Staatliche Bauamt Ansbach, das die Bauarbeiten im Auftrag des Landkreises Ansbach durchführt, bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die erforderlichen Bauarbeiten.

Nächste Ausgabe des Mitteilungsblattes: Freitag, 01.03.2013 Anzeigen- und Redaktionsschluss:

Montag, 25.02.2013, 12.00 Uhr

Die Kommunale Jugendarbeitdes Landkreises Ansbach sucht

Mitarbeiter/innen für das Spielmobil in den Sommerferien 2014

VORAUSSETZUNGEN: y Mindestalter 18 Jahre y Führerschein Kl. B y Interesse an Kinder- und Jugendarbeit y Pädagogische Eignung y Bereitschaft zu Teamarbeit y Bereitschaft, an einem Vorbereitungswochenende teilzunehmen y Bereitschaft, zu wechselnden Einsatzorten im Landkreis Ansbach unterwegs zu sein y Bereitschaft/Fähigkeit, die Fahrzeuge des Spielmobiles zu fahren (IVECO-Bus, VW-Bus) Es ist eine Einsatzdauer von 3 ½ Wochen beim Spielmobil im August vorgesehen (Die Wochenenden sind frei). AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG: 40,- Euro / Tag Beim Spielmobil besteht das Mitarbeiterteam aus 6 Betreuer/ innen (inklusive einer Teamleitung). KONTAKTAUFNAHME: Bitte bis spätestens Mitte/Ende März 2014 Wolfgang Dittenhofer - Kommunale Jugendarbeit Crailsheimstr. 64, 91522 Ansbach wolfgang.dittenhofer@landratsamt-ansbach.de Tel.: 0981 / 468 – 5481- oder 0981 / 468 - 5482

2

Beiträge für den redaktionellen Teil (z.B. Einladungen zu Veranstaltungen von Vereinen und Gruppen) bitte ausschließlich an die Stadt Leutershausen schicken (E-Mail: karin.reinhard@leutershausen.de – wenn möglich als Word-Datei). Vereine und Gruppen aus dem Gebiet der Stadt Leutershausen können im Mitteilungsblatt der Stadt Leutershausen eine Einladung pro Veranstaltung bis zu einer Größe von 1/8 Seite (62 mm hoch, 87 mm breit) ohne Berechnung schwarzweiß abdrucken lassen. Möchte ein Verein oder eine Gruppe eine Einladung in Farbe abdrucken lassen, berechnet die Firma FMS AG Leutershausen, 10,-- € + 19 % MWSt. = 11,90 €. Bitte in diesem Fall mitteilen, dass ein Abdruck in Farbe erfolgen soll und eine Rechnungsanschrift angeben.

Erfolgt dies nicht, wird die Einladung in schwarzweiß und in der Größe 1/8 Seite (evtl. dann gekürzt) ohne Rücksprache abgedruckt.

Soll eine Einladung zur selben Veranstaltung ein zweites Mal im Mitteilungsblatt gebracht werden oder eine Einladung größer als 1/8 Seite sein, müssen die normalen Anzeigenpreise an die Fa. FMS AG Leutershausen gezahlt werden. Dasselbe gilt bei öffentlichen Danksagungen, Neujahrswünschen, Berichten, usw. von Vereinen und Gruppen. Auskunft über die Anzeigenpreise erteilt die Fa. FMS, Frau Eschenbacher, Tel. 8838, E-MailAdresse: eschi@fmsag.de, die auch die Anzeigen entgegennimmt. Die Anzeigenpreise finden Sie auch unter http://www.leutershausen.de/mitteilungsblatt.html unter der Rubrik Anzeigenpreise. Eine Ausnahme von der Kostenpflicht besteht bei Ehrungen von verdienten Vereinsmitgliedern oder bei der Bekanntgabe der Vorstandsmitglieder nach Neuwahlen. Bei diesen Veröffentlichungen erfolgt derzeit keine Berechnung.

Anzeigenannahme: FMS AG

Mo - Do 8.00 - 12.00 Uhr - Fr.: 8.00 - 10.00 Uhr Tel. 09823/88-38 - e-mail.: eschi@fmsag.de


Was läuft? In einer vorherigen Ausgabe hatten wir schon unsere „Golf-AG“ vorgestellt. Heute möchten wir Ihnen einiges über unsere Theater- und Comeniusgruppen berichten. Unter der Leitung von Frau Feodarow finden sich nun seit einigen Jahren Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklassen am Donnerstagnachmittag zum gemeinsamen Spiel zusammen. Einige sehr unterhaltsame Stücke sind dabei schon entstanden. Es ist erstaunlich, wie positiv sich gerade dieser Unterricht für die Schüler auswirkt. Sie verlieren die Scheu vor einer großen Gruppe aufzutreten, lernen laut und deutlich zu sprechen und werden selbstbewusster. In diesem Jahr steht noch ein Auftritt vor einer Schar ausländischer Gäste an, deshalb müssen die Schülerinnen und Schüler das Stück auch in englischer Sprache vorführen. Bei den ausländischen Gästen handelt es sich um Lehrkräfte und Schüler unserer ComeniusPartnerschulen, die im März bei uns zu Gast sein werden. Auf diesen Besuch bereitet sich auch unsere Comenius-AG, unter der Leitung von Frau Schmidt, intensiv vor. Informationen über Land und Leute sammeln und Themen zum Arbeitstitel des Comeniusprojekts „eco & art“ bearbeiten, steht auf dem Plan dieser Gruppe. Alle warten schon gespannt auf unsere Gäste. Über den Besuch werden wir ausführlich im April berichten. gez.: L. Haberecker, Rektorin

Weitere Bilder und Infos auf unserer Homepage: www.gwvs.com

3


Faschingsumzug Leutershausen

Am Faschingsdienstag, den 4. März 2013 findet unser diesjähriger Faschingsumzug statt. Die Aufstellung ist um 13.00 Uhr am Kirchweihplatz. Der Abmarsch ist um 13.30 Uhr. Wir möchten alle Vereine und Gruppen ermuntern, sich mit ihren Mitgliedern an diesem Umzug zu beteiligen und so zur Erhaltung der Faschingstradition in Leutershausen beizutragen. Auf Wunsch der Polizei weisen wir darauf hin, dass der Ausschank von Schnaps sowohl im Umzug als auch im Umfeld des Umzuges nicht gestattet ist. An Kinder und Jugendliche dürfen überhaupt keine alkoholischen Getränke ausgeschenkt werden.

Beteiligung von Fahrzeugen beim Faschingsumzug

Wir müssen dem Landratsamt Ansbach die Anzahl der Fahrzeuge oder Fahrzeugkombinationen, die sich daran beteiligen melden und ob Personen auf diesen Fahrzeugen transportiert werden. Wir bitten daher dringend alle Vereine oder Gruppen, die Fahrzeuge einsetzen wollen, bis spätestens am 17.02.2014 dies bei Frau Gruzlo (Tel. 951-24, E-Mail: madeline.gruzlo@leutershausen.de) zu melden. Wer sein Fahrzeug bis dahin nicht anmeldet, kann dies auch nicht mit zum Umzug nehmen. Auch sind bestimmte Vorschriften zu beachten, die man in einem entsprechenden Merkblatt einsehen kann, das Merkblatt erhält man ebenfalls bei Frau Gruzlo.

WERTSTOFFHOF

Das Landratsamt teilt mit, dass künftig neben größeren Spiegeln auch Möbel aus oder mit Glas über den Sperrabfallcontainer entsorgt werden können. 4


• Volumenhaarschnitt • Haarausfall-Therapien • Haar- und Hautstudio • Perücken-Haarersatz

TERMINÄNDERUNG

Die Generalversammlung der FFW Eckartsweiler findet nicht am 29.03.2014 statt. Neuer Termin ist Samstag, 05.04.2014 um 20.00 Uhr im Waschhaus Eckartsweiler.

Am Donnerstag, den 13. Febr. 2014 werden jeweils von 14.15 Uhr bis ca. 16.30 Uhr die Ausbildungsberufe

Altenpfleger/in und Altenpflegehelfer/in in folgenden Altenheimen direkt vor Ort in der Praxis vorgestellt: Vitalis Wohnpark, Louis-Schmetzer-Str. 15, Ansbach Stephanusheim, Crailsheimer Str. 25, Dinkelsbühl sowie Seniorenwohnen Bürgerheim, Spitalhof 4 in Rothenburg Die Teilnehmerzahl in Ansbach ist auf 15, in Dinkelsbühl auf 20 und in Rothenburg auf 10 Schüler/innen beschränkt. Daher wird um telefonische Voranmeldung bis spätestens 10. Febr. 2014 unter der Tel.Nr. 0981/182-333 gebeten! Die Teilnahme ist kostenlos! Unangemeldete Personen, sowie Gruppen, können aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl leider nicht berücksichtigt werden! Die Anfahrt muss in Eigenregie erfolgen!

Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Jochsberg Die Generalversammlung der FFW Jochsberg findet am

Freitag, den 07. März 2014, 19.30 Uhr, in der ehemaligen Schule in Jochsberg statt. Heß, 1. Bürgermeister

Schützen Sie Ihre

Haustüre vor Kälte und

Einbruch

BR-Zuschauer und -Hörer gesucht

Sie sind 30–65 Jahre alt, leben im Landkreis Ansbach und kennen Nachrichtenund Informationssendungen der TV- oder Hörfunk-Sender des Bayerischen Rundfunks (BR) oder nutzen das BR-Online-Angebot? Dann können Sie mitmachen beim BR-Publikumsgespräch am 27.2.2014 in Gerolfingen/ Hesselberg. Wir bieten anregende Gespräche mit RedakteurInnen, Imbiss und Aufwandsentschädigung. Interessenten melden sich bitte bei: Elisabeth Schnurrer, Akquise, Augsburg, Tel. 08 21/364 48 oder 01 51/15 684 685, schnurrer-risponda@tonline.de

Beratung/Renovierung auch für Ihre bestehende Haustüre!

5


6


Evangelische Gottesdienste

Leutershausen Sonntag, 2.02. 09.30 Uhr Gottesdienst mit Taufe, Kirche St. Peter (mit Dekan Horn) 09.30 Uhr Kindergottesdienst, Gemeindehaus Mittwoch, 5.02. 09.00 Uhr "Die 2. Tasse Kaffee" Winterspaziergang, Gemeindeh. Spaziergang nach Jochsberg zum Frühstück Freitag, 7.02. DekanatskirchenvorsteherRüstzeit in Pappenheim Sonntag, 9.02. 09.30 Uhr Gottesdienst, Kirche St. Peter (Prädikant Manfred Mohr) 09.30 Uhr Kindergottesdienst, Gemeindehaus 10.30 Uhr Kirchenkaffee, Gemeindehaus Dienstag, 11.02. 19.00 Uhr Frauenkreis, Gemeindehaus - Singen mit Lydia Mittwoch, 12.02. 17.00 Uhr Präparandenunterricht beide Sprengel, Gemeindehaus (mit Dekan Horn/Pfarrer Schulz) Freitag, 14.02. 19.30 Uhr Tanzabend für Ehepaare, Frommetsfelden, Gemeindezentrum, anl. der Woche der Ehepaare Jochsberg Sonntag, 2.02. 10.30 Uhr Gottesdienst (mit Dekan Horn) 10.30 Uhr Kindergottesdienst, Gemeindehaus Sonntag, 9.02. 09.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Wirth) 09.30 Uhr Kindergottesdienst, Gemeindehaus

Weißenkirchberg Sonntag, 2.2.: 9.30 Uhr Gottesdienst (Pfarrerin Walz),gleichzeitig Kindergottesdienst Donnerstag, 6.2.: 20 Uhr Frauenkreis – Ägypten, Land des Weltgebetstages Sonntag, 9.2.: 9.30 Uhr Gottesdienst (Lektor Klenk) Auerbach Sonntag, 2. Februar Auerbach 9.00 Uhr Pfr. R. Dietsch Sonntag, 9. Februar: Auerbach 10.00 Uhr Pfr. R. Dietsch KiGo

Katholische Filialkirchengemeinde Leutershausen Sonntag, 02.02.2014, 9:00: Amt mit Segnung der Kerzen und Spendung des Blasiussegens 15:00, Schillingsfürst, Pfarrhaus Saal: Pfarrversammlung mit Rückblick auf das vergangene Jahr. Für Getränke, Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Donnerstag, 06.02.2014, 18:00: Heilige Stunde mit eucharistischer Aussetzung Sonntag, 09.02.2014, 9:00: Amt Alle Termine stehen im Pfarrblatt. Dekan Hans-Peter Kunert

Neunkirchen und Wiedersbach Sonntag 02.02. 9.00 Uhr Gottesdienst Neunkirchen, Pfr. Repky 10.15 Uhr Gottesdienst in Wiedersbach, Pfr. Repky Sonntag 09.02. 9.00 Uhr Gottesdienst in Neunkirchen, Prädikant Wostratzky 10.15 Uhr Gottesdienst in Wiedersbach, Prädikant Wostratzky Donnerstag 13.02. 19.00 Uhr Frauenkreis im Schützenhaus Wiedersbach „Spiel des Lebens“ Frommetsfelden 02. Febr. 10.15 Uhr Gottesdienst (Schieder); gleichz. Kindergottesdienst 09. Febr. 9.00 Uhr Gottesdienst (Schieder)

Theater „Ein Herz + eine Seele“ Aug + Ohr - Samstag, 1. Februar 20 Uhr - Alte Turnhalle 7


Herzlichen Dank,

sagen wir allen, die meinen lieben Vater, Schwiegervater und Opa

Lothar Ogorka im Leben in Freundschaft und Zuneigung verbunden waren, ihn auf seinem letzten Weg begleiteten und uns ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise erwiesen haben. Ein besonderer Dank an Herrn Pfarrer Schulz für die tröstenden und liebevollen Worte. In stiller Trauer: Joachim Ogorka mit Familie

Leutershausen, 11. Januar 2014

Lilienthalpreis 2013

Der Vorsitzende der FFGW HansGünter Adelhard wurde als Deutscher Meister und Mitglied der Modellflugsportgruppe Gustav Weißkopf beim Bayerischen Modellfliegertag in Möning vom Luftsportverband Bayern (LVB) mit dem Lilienthalpreis 2013 ausgezeichnet. Präsident Ulrich Braune (Coburg) überreichte ihm Urkunde und Plakette. Herr Adelhard nahm die Gelegenheit wahr, vor den zahlreichen Flugsportbegeisterten an den 140. Geburtstag des in Leutershausen geborenen Flugpionier Gustav Weißkopf zu erinnern. Die aus diesem Anlass am 1.1.2014 von der FFGW herausgegebene Sonderbriefmarke fand gleich weitere Abnehmer.

Danke für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme in Wort, Schrift, Blumen- und Geldspenden für späteren Grabschmuck, beim Heimgang meines lieben Mannes, unseres guten Vaters

Hans Neuberger Besonderen Dank Herrn Pfarrer Schulz für die tröstenden Worte, seinen FeuerwehrKameraden, den Arbeitskollegen und allen, die ihn auf seinem letzten Weg begleiteten. Danke auch dem Beerdingungsinstitut Wick für die einfühlsame Erledigung aller Formalitäten. In stiller Trauer: Nicole Neuberger mit Marco, Julian und Luca-Rick sowie allen Angehörigen

Versammlung der Imker

Am Samstag, 15. Februar 2014 findet um 19.30 Uhr im Gasthaus Blank ,Lenzersdorf eine Versammlung des Imkervereins Leutershausen und Umgebung statt. Neben einem Rückblick auf das Bienenjahr 2013 steht die Völkermeldung für 2014 auf dem Programm. Auch Nichtmitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Die Vorstandschaft

Jahreshauptversammlung der Soldaten- u. Kriegerkameradschaft Neunkirchen

Zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 14.02.2014 um19.30 Uhr im Straßenwirtshaus sind alle Kameraden sowie interessierte Gäste herzlich eingeladen. Tagesordnung: Allgemeine Begrüßung Totenehrung Jahresbericht des Vorstandes Kassenbericht des Kassiers Prüfbericht der Kassenprüfer Entlastung des Kassiers sowie der Vorstandschaft Dank der Kameradschaft an die Kassenprüfer Ehrungen von Kameraden Sonstige Wünsche u. Anträge Gemeinsames Singen unseres Deutschlandliedes (Str. III) Gemütliches Beisammensein Mit kameradschaftlichen Grüßen Die Vorstandschaft der SKK

Das Fundbüro im Rathaus, Erdgeschoss, links, Zimmer 5, Frau Archut (Tel. 09823/951-16) teilt mit: GEFUNDEN: • Armband und Ring (gold) ENTLAUFEN: • Junger Kater, überwiegend weiß mit grau/braun getigerten Flecken ZUGELAUFEN: • Kamerunschaf braun, weiblich 8


Für die vie len Glückw ünsche und Gesch enke zu m einem 8

0. Geburt

stag möchte ic h mich h erzlich bedanke n. Ich habe mich dar über seh gefreut. r Heinrich

Bächner

Vielen, vielen Dank allen Verwandten, Freunden und Schulkameraden, die mich nicht vergessen haben, für die vielen Glückwünsche und überaus großzügigen Geschenke zu meinem

80. Geburtstag.

Ganz besonders danke ich meiner lieben Waltraut, die mich so liebevoll betreut.

Impressa Vollautomat J 9.3 ONE Touch

Walter Wagner Im Januar 2014

Die CSU Leutershausen lädt sehr herzlich ein zur Veranstaltung „Kurze Beine, kurze Wege – die Zukunft der Schulen im ländlichen Raum“ mit Karl Freller, stv. Vorsitzender der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag am Donnerstag, 6. Februar 2014 um 20 Uhr im Hotel-Gasthof Neue Post

Impressa F 7 F 70 ONE Touch

Untere Vorstadt 8/9 •

Elektro-Sanitär GmbH

Leutershausen Tel. 09823/9 29 90 kuestnercomfort@t-online.de 9


DRUCK

VERPACKUNGEN Anlässlich des traditionellen DISPLAYS www.fmsag.de Weihnachtsessens wurden langjährige Mitarbeiter für ihre Betriebszugehörigkeit von der Geschäftsleitung geehrt. von links nach rechts: Elisabeth Glassl (Geschäftsleitung) Dominik Majer für 10 Jahre Stefan Weiß und Kerstin Weil für 20 Jahre Ulrike Wicker und Walter Assenbaum für 25 Jahre Helmut Majer (Geschäftsleitung)

Girls’Day/Boys’Day 2014

Das Theresien-Gymnasium, Schreibmüllerstr. 10, 91522 Ansbach, Wirtschaftswissenschaftliches und Sozialwissenschaftliches Gymnasium mit bilingualem Zug und Einführungsklasse, veranstaltet einen „Tag der offenen Tür“ am Freitag, 14. März 2014, in der Zeit von 14.30 bis 17.00 Uhr. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Wir führen in Kleingruppen durch unsere Räume und bieten ihren Kindern ein kleines Begleitprogramm. Die Schulleitung steht zur Beratung zur Verfügung. Weiterhin informieren wir über unser erfolgreiches Projekt „Bläserklasse“ und den offenen Ganztageszug. Informationsabend der Städtischen Wirtschaftsschule Ansbach

Am 24.03.2014 um 19:00 Uhr wird über die Aufnahme der 2-stufigen und 4-stufigen Wirtschaftsschule für das Schuljahr 2014/2015 informiert. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Städtische Wirtschaftsschule - Beckenweiherallee 21, Ansbach 10

Auch in diesem Jahr findet wieder der Girls’Day und Boys’Day, dieses Mal schon am 27.03.2014 statt. Den Mädchen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 wird angeboten in Berufen aus den Gebieten Technik, IT, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften zu schnuppern. In diesen Berufsbereichen arbeiten nach wie vor nur wenige Frauen. Bei der Berufsorientierung ziehen Mädchen Technik und Naturwissenschaft häufig nicht in Betracht, obwohl sie dafür begabt sind. Beim parallel stattfindenden Jungen-Zukunftstag, dem Boys’Day sollen die Jungen Dienstleistungsberufe, speziell in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege sowie Hauswirtschaft kennenlernen. Es zeigt sich immer wieder, dass es nicht ganz einfach ist, Jungen für ein solches, aus ihrer Sicht „uncooles“ Angebot, überwiegend aus dem Sozialbereich zu interessieren. Jugendliche sind in diesem Alter bereits sehr an den traditionellen Rollenvorstellungen orientiert. Den Unternehmen und sozialen Institutionen bietet der Girls’Day/ Boys’Day die Möglichkeit ihre Berufsfelder jungen Menschen vorzustellen und so Nachwuchskräfte zu interessieren und zu sichern. Weitere wichtige Informationen zum Mitmachen und Eintragen sind auf den Internetseiten www.girls-day.de und www.boys-day.de. zu finden. Bei Fragen rund um den Girls‘ und Boys‘ Day steht Frau Heubeck, Gleichstellungsstelle des Landratsamtes Ansbach, Tel. 0981/468-1041 oder gleichstellungsstelle@ landratsamt-ansbach, zur Verfügung.


Volleyball Wir suchen Mitspieler in unserer Jugendgruppe

Am 11.Februar 2014 beginnt wieder ein Anfängertraining. Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn wir dann jeweils dienstags von 17.00 – 19.00 Uhr wieder viele an Volleyball interessierte Kinder ab der 5. Klasse in der Sporthalle der Volksschule Colmberg begrüßen dürfen. Volleyball ist sehr vielseitig, macht Spaß, stärkt Körper und Geist, steigert das psychische, physische und soziale Wohlbefinden und stellt dabei einen idealen Ausgleich zum stressigen Alltagsleben dar. Ziel ist die sportmotorische Ausbildung durch ein reiches Bewegungsangebot, Förderung von Kondition und Reaktionsfähigkeit, Erziehung zu Fairness, Kooperation und Teamfähigkeit und Vermittlung von sportrelevanten Wissen. Nachdem in Leutershausen derzeit kein Volleyball für Kinder angeboten wird, sind alle Jugendlichen herzlich dazu eingela-den. Nähere Informationen erhalten Sie von den Übungsleitern Wolfgang Straub (Tel. 09823-927831) und Gerda Billing (Tel. 09803-1230).

Untere Vorstadt 10 •

Telefon 09823/1551

Mo - Fr : von 7 - 18 Uhr / Sa: von 7 - 13 Uhr So + Feiertage: von 7 - 11 Uhr geöffnet!!!

NEU: Ab Februar jeden

1. Sonntag im Monat von 7 - 17 Uhr geöffnet!!!!!

Versammlungen der Freien Wähler Leutershausen mit Berichten aus der Stadtratsarbeit und Vorstellung der Stadtratskandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl am 16. März 2014

Genießen Sie unsere leckeren Brotsorten aus verschiedenen Bundesländern:

Mittwoch 5. Februar 2014 Straßenwirtshaus, Fam. Hilgarth Freitag 14. Februar 2014 Weißenkirchberg Schule Montag 17. Februar 2014 Frommetsfelden, Gemeindzentrum Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr

Es ergeht an alle Bürgerinnen und Bürger herzliche Einladung.

Strick-Café für alle Generationen im Jugendzentrum „Villa“, Hindenburgstr. 6

Mittwoch, 15-17 Uhr 5. und 19. Februar 2014

leckere

Krapfen

5 kaufen + 1 gratis dazu Besuchen Sie uns auch im Internet und informieren Sie sich!

www.baeckerei-zuckersuess.de

Pianka-Zuckersüß GmbH & Co. KG Leutershausen 11


VHS Leutershausen

Anmeldung u. Auskunft: Frau Reinhard Tel.: 09823-95114 Sie können sich persönlich im Rathaus und in der Stadtbibliothek sowie schriftlich per Anmeldeschein, telefonisch oder übers Internet anmelden! https://vhs-lkr-ansbach.de/ 2. Februar 2014 Vorbereitungslehrgang zur staatlichen Fischerprüfung 2014 - 7 Termine, 9 bis 17 Uhr. Neues Feuerwehrhaus Februar 2014 Aquarell- und Zeichenkurs 15 Termine, 19 bis 21:15 Uhr Neues Feuerwehrhaus 6. Februar 2014 Kulturhaus Jugendraum: Keyboard für Anfänger/innen und Fortgeschrittene 15 Termine, 16:15 bis 17 Uhr. 6. Februar 2014 Keyboard für Anfänger/innen und Fortgeschrittene - 15 Termine, 17 bis 17:45 Uhr. Kulturhaus Jugendraum 7. Februar 2014 Aqua-Jogging 10 Termine, 16:45 bis 17:45 Uhr, Hallenbad 8. Februar 2014 Corso di cucina italiana ... in italiano! Lasagne und Soßen - Grundschule Zi. 01, Küche 1 Termine, 14:30 bis 17 Uhr. 12. Februar 2014 Mensa: Android-Smartphone - die neue Handygeneration 2 Termine, 19 bis 21 Uhr Mensa 13. Februar 2014 Liebe geht durch den Magen - Kochkurs für Paare,1 Termin, 19 bis 22 Uhr. Grundschule Zi. 01, Küche 18. Februar 2014 Spanisch Grundstufe A1 - Fortführungskurs 12 Termine, 19 bis 20:30 Uhr. Grundschule Werkraum 2 21. Februar 2014 Freies Gestalten mit Ton 1 Termin, 19 bis 22 Uhr Räume der Kursleiterin Kornblumenweg 20 24. Februar 2014 Seniorentanz, 5 Termine, 15 bis 16:30 Uhr. Kulturhaus Saal 24. Februar 2014 Fit fürs Büro mit Office 2007 und 2010 5 Termine, 19 bis 21:15 Uhr. Mittelschule Zi.36, EDV-Raum 26. Februar 2014 Nichts geht mehr ohne Mobilfunk, Handy, WLAN und Co. - digitale Welt vorteilhaft nutzen ohne Gesundheitsrisiko,1 Termine, 19 bis 20:30 Uhr. Mittelschule Zi. 13, Mensa 28. Februar 2014 Töpfern für Kinder von 8 bis 12 Jahren und für Mütter, Väter oder Großeltern 2 Termine, 16 bis 17:30 Uhr, Räume der Kursleiterin Kornblumenweg 20

Nächste Abholung der gelben Säcke ist am 06.02.2014 12

AIDA Pauschalangebote incl. An- und Abreisepaket Buchungszeitraum ab dem 07.01. bis zum 17.02.2014

Aktionswochen in unserem Büro

Viele ausgewählte Routen und Termine zum Sonderpreis incl. einem Bordguthaben von 50,- Euro pro Kabine. Gerne beraten wir Sie über die Routen und Schiffe und freuen uns auf Ihren Besuch die

Schienenreaktivierung ist machbar

Auf Einladung des Bayerischen Innenministerium besuchten Landrat Dr. Jürgen Ludwig, der Dinkelsbühler Oberbürgermeister Dr. Christoph Hammer und die Bürgermeister Siegfried Heß (Leutershausen), Oswald Czech (Schopfloch) und Bernhard Kisch (Wilburgstetten) die Stadtwerke in Ulm. Seit August 2012 steht fest, dass der Freistaat Bayern wegen zu erwartender Fahrgastzahlen von über 1000 Personen pro Tag die Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke von Dinkelsbühl über Schopfloch und Feuchtwangen nach Dombühl befürwortet. Diesbezüglich hat der Freistaat über einen Zeitraum von zwölf Jahren eine Garantie abgegeben, in einem 1-Stunden-Takt von 6.00 Uhr bis 22.00 Uhr, den Zugverkehr zu bestellen und zu bezahlen. Mehrmals hat sich mittlerweile eine Entscheidergruppe getroffen – in dieser sind neben dem Landrat und den Bürgermeistern der an der Strecke liegenden Gemeinden auch Vertreter des VGN, der DB Netz, der BayernBahn und von ProBahn. Um sich selbst ein Bild von einer erfolgreich umgesetzten Schienenreaktivierung zu machen, besuchten benannte Vertreter nun die Stadtwerke Ulm. Die weitere Vorgehensweise soll in einem nächsten Gespräch noch vor Ostern abgeklärt werden. Mit der Realisierung ist unmittelbar nach der S-Bahn-Anbindung von Ansbach nach Dombühl zu rechnen. D.h. der regelmäßige Betrieb auf der Reaktivierungsstrecke Dinkelsbühl – Dombühl könnte dann im Jahr 2020 aufgenommen werden.


„Indi-Go“ Das Mode-Jahr startet „jeansig“ mit dem Topthema der Saison: „Indi-Go“ erfrischt uns mit neuen DenimBlautönen in Kombination zu zartem Papaya und kräftigem Koralle. Und das mittlere Grau dazu betont auf die ganz neue Art eine vorfrühlingshafte Lässigkeit!

Am Markt •

WSV bis 70% reduziert • WSV bis 70% reduziert • WSV bis 70% reduziert • WSV bis 70% reduziert • WSV Mitgliederversammlung der SG Frohsinn Wiedersbach

Rechenschaftsberichte und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung Für 50jährige Mitgliedschaft wurde Fritz Futschik, für 40jährige Mitgliedschaft Erwin Luber, für 25 Jahre Marco Hertrampf, Daniela Döbel und Friedrich Reingruber mit dem Ehrenzeichen des BSSB ausgezeichnet. Weitere 6 Mitglieder wurden mit dem Vereinsabzeichen für 10jährige Mitgliedschaft aus-gezeichnet. Im Laufe des Jahres absolvierten Ernst Daum und Martin Seierlein 250 Rundenwettkämpfe, Horst Assenbaum 300, Erwin Luber 350, Helga Gatterer 400 und Manfred Schmidt 600 Wettkämpfe. Sie alle erhielten Urkunden und ein Präsent. von links Reingruber Matthias, Reingruber Friedrich, Döbel Daniela, Hertrampf Marco, Futschik Friedrich, Luber Erwin, Zimmermann Frank, Zimmermann Markus, Lehmeyer Uwe, Grauf Andreas und Lubba Bernhard

Der Reit- und Fahrverein Leutershausen-Wiedersbach lädt ein zum Vortrag „Notfälle und Erste Hilfe beim Pferd“ durch Frau Dr. Satler / Pferdepraxis Beilngries am Samstag 8. März, um 13.30 Uhr im Gasthaus „Neue Post“ (Völler)in Leutershausen, Mühlweg 1 Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden Unkostenbeitrag: Vereinsmitglieder: 5,00 Euro Nichtmitglieder: 10,00 Euro Anmeldung bis zum 01. März erbeten unter Tel. Nr.: 09823/7888, Mobil: 0171/2255182

Bitte die Veranstaltungstermine

für Vereinsfeste und Jubiäen für 2014 dringendst bei der Stadt für die Aufnahme in den Veranstaltungskalender melden!! e-mail: madeline.gruzlo@leutershausen.de 13


Abbrennen von Oster- und Sonnwendfeuer

Das Ablagern und Verbrennen holziger Abfälle auf Oster- und Sonnwendfeuerplätzen zur Pflege des Brauchtums fällt nicht in den Anwendungsbereich der Abfallgesetze. Einer behördlichen Erlaubnis zum Abbrennen von Oster- und Sonnwendfeuern bedarf es deshalb nicht. Osterfeuer können an einzelnen Tagen von Ostersamstag bis Ostermontag abgebrannt werden. Das Feuer darf nicht vor 18.00 Uhr angezündet werden und muss um 24.00 Uhr vollständig abgebrannt oder gelöscht sein. Um schädlichen Umwelteinwirkungen, Beeinträchtigungen der Tier- und Pflanzenwelt und Gefahren für die öffent-liche Sicherheit und Ordnung entgegenzuwirken, sind für das Abbrennen solcher Feuer jedoch folgende Punkte zu beachten: 1. Als Brennstoff darf nur unbehandeltes Holz- und Reisigmaterial verwendet werden. Zuwiderhandlungen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet werden. Die Brennmaterialien dürfen frü-hestens 8 Wochen vor dem Abbrenntag angeliefert werden. 2. Osterfeuer sollen grundsätzlich auf weitestgehend vegetationsarmen Flächen abgebrannt werden. Es ist darauf zu achten, dass sich in der näheren Umgebung keine geschützten Biotope befinden. 3. Reisighaufen bieten zahlreichen Tieren wie Kleinsäugern und Vögeln eine willkommene Deckung, Be-hausung sowie je nach Jahreszeit und Witterung Nistmöglichkeit. Reisigund Holzmaterial darf deshalb erst unmittelbar vor dem Abbrennen zusammengetragen und aufgeschichtet werden. Reisighaufen, die bereits längere Zeit liegen, sind vor dem Verbrennen vorsichtig umzusetzen; aufgefundene Tiere sind in einen neuen und sicheren Unterschlupf zu bringen. 4. Die Feuer dürfen nur entzündet werden, wenn für die Umgebung keine Brandgefahren entstehen. Die in § 3 der Verordnung über die Verhütung von Bränden festgelegten Mindestabstände bei Feuer im Freien sind einzuhalten (mindestens 100 m zu leicht entzündbaren Stoffen). Offene Feuerstätten sind ständig unter Aufsicht zu halten. Bei starkem Wind ist ein Abbrennen des Oster- und Sonnwendfeuers zu unterlassen. Feuer und Glut müssen beim Verlassen der Feuerstelle erloschen sein. 5. Zur Schonung des Landschaftsbildes sind die Reste der Brennmaterialien unverzüglich zu beseitigen und einer geordneten Entsorgung zuzuführen. Die Entsorgung hat über Deponien der Deponieklasse I – DK I – (z.B. Hausmülldeponie Aurach) zu erfolgen. 6. Osterfeuer sind mindestens eine Woche vorher bei der Gemeindeverwaltung anzumelden. 7. Neben den üblichen Vorkehrungen und Maßnahmen ist die Leitstelle für Rettungsdienstund Feuer-wehralarmierung in Ansbach (Tel. 0981/65050-0, Fax 0981/65050-410 oder per Mail an leitstelle@ils-ansbach.de) zu informieren. 8. Die Gemeinden werden gebeten, diese Mitteilung ortsüblich bekanntzumachen. 9. Hinweise: Das vorsätzliche oder fahrlässige Brandlegen des Feuers (Brandstiftung) außerhalb der o.g. Zeiten stellt eine Straftat dar, die nach §§ 306 ff. StGB bestraft werden. Die Kosten für evtl. Feuerwehreinsätze werden daneben dem Verursacher in Rechnung gestellt. Ansbach, 20.01.2014, LANDRATSAMT ANSBACH - gez. Dr. Jürgen Ludwig, Landrat

Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Rauenbuch

Am Samstag, den 15. Februar 2014 um 19.30 Uhr findet im Straßenwirtshaus die Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Rauenbuch statt. Tagesordnung 1. Begrüßung und Jahresrückblick 2. Kassenbericht 3. Bericht der Kassenprüfer 4. Bericht des Jagdpächter 5. Neuwahl der gesamten Vorstandschaft 6. Wünsche und Anfragen Es ergeht an alle Jagdgenossen herzliche Einladung. gez. Ernst Wachmeier, Jagdvorsteher

Obst- und Gartenbauverein e.V.

Einladung zur Jahreshauptversammlung am Sonntag, 16.2.2014 um 14.00 Uhr im Gasthaus "Krone", Fam. Arm 1. Begrüßung 2. Totenehrung 3. Verlesen des Protokolls der letzten Hauptversammlung 4. Jahresbericht 2013 5. Kassenbericht 6. Entlastung von Vorstand und Kassier 6. Wünsche und Anträge gez. Richard Fragner Vorstand

Personenwaagen Tragkraft 180 kg - 39.Teilung 100 g Tragkraft 150 kg - ab 24.90 Küchenwaagen

Jahresversammlung der Wir suchen für unsere Diakoniestation für die häusliche Alten- und Krankenpflege ab sofort

Hauswirtschafterin in Teilzeit 30 Stunden Voraussetzung FS Kl. B, Bereitschaft leichte Pflegetätigkeiten durchzuführen Bezahlung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werks Bayern Bewerbungen bitte an Diakoniestation Wohnpark am Weiher Am Stadtweiher 1 91578 Leutershausen mail diakonie@wohnpark-leutershausen.de

Jagdgenossenschaft Mittelramstadt

Am Donnerstag, den 20. Februar 2014 um 19.30 Uhr findet im Gasthaus Braun in Winden die Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Mittelramstadt statt. Tagesordnung 1. Begrüßung – Protokoll 2. Kassenbericht 3. Bericht des Vorstandes 4. Verwendung des Jagdpachts 5. Entlastung von Vorstand und Kassenführer 6. Neuwahl der gesamten Vorstandschaft 7. Verlängerung des Jagdpachtvertrags 8. Aufnahme eines neuen Mitpächters in den Jagdpachtvertrag 9. Neues Jagdkataster 10. Wünsche, Anfragen, Sonstiges gez. Karl-Heinz Weidner, Jagdvorsteher

14

ab

24.90

Babycare-Janosch by Beurer:

Babyphone Eco-Mode 64.99

Dampfsterilisator 8 Fl. 35.90

Gastrobackentsafter für ganze Früchte

Zitruspresse ab

19.99

Untere Vorstadt 8/9 • Leutershausen Tel. 09823/9 29 90 Elektro-Sanitär GmbH

kuestnercomfort@t-online.de


Deko-Ideen

Ein Nest voller geben der Frühjahrsmüdigkeit keine Chance! Blüten aus Porzellan Hasen lustige Hühner bunte Vögel Telefon: 09823 - 8911 info@gasthof-neue-post.de www.gasthof-neue-post.de

Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Büchelberg

Am Samstag, den 15.02.2014 findet um 19.30 Uhr im Gasthaus Bach-Jelinek in Röttenbach die Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Büchelberg statt. Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Niederschrift über die letzte Jagdversammlung 3. Kassenbericht 4. Entlastung von Vorstand und Kassier 5. Verwendung des Jagdpachtes 6. Neuwahlen 7. Wünsche und Anträge Alle Jagdgenossen sind herzlich eingeladen. Horänder, Jagdvorsteher

bunte Kerzenständer und Vasen

Metallwindlichter

Kreative Objekte für Haus + Garten

KunststoffShopper

in neuen Farben und Formen

Also nichts wie hin, unser bunt geschmücktes Haus wartet auf Sie!

• Ausführung sämtlicher Maurer-, Beton-, Putz- und Plattenarbeiten • Mauertrockenlegung • Altbausanierung • Wohnungsbau

StreitbergeReusche Maystraße 7

Leder + Korbwaren Kunstgewerbe 15


Kleinanzeigen Renovierte Single-DG-Whg. Lth., 2 Zi., ca. 42 qm, Keller, incl. NK 250,- (kalt) zu vermieten. Tel. 09823/1415 Suche Reihenhaus od. EFH ca. 120 qm in Lth. zu mieten. Telefon 0173 5860488 Bäume fällen, Sträucher-/Heckenschnitt, Pflegearbeiten, Neu- und Umgestaltungen uvm. Gartenpreisfuchs Zirk, Tel. 09823/958939 oder 0175-3236887 4 1/2 Zimmer-Whg., ca. 85 qm, Nähe Schule, Balk./Terrasse/ Garten, 380,- Euro kalt, ab 5/14 zu verm. Tel. 5969009 ab 18 Uhr Großzügige 4-Zi,.Whg, Küche, Bad, ca. 130 qm, Stadtmitte, ab sofort zu vermieten. Tel. 275

TAXI- und Mietwagenunternehmen Thomas Linner - Tel. 09823/926678 Durchführung von Fahrten zum Arzt, zur Bestrahlung, zur Weiterbehandlung usw. Wir rechnen direkt mit den Kassen, zu den kassenüblichen Vorgaben ab.

Alles fürs Büro!

3,95 Zweckformbücher sort. ab 1,95 Heftmaschinen Leitz ab 2,50 ABC-Register ab 1,30 100 Stück

nur

Kopier-Papier bunt in versch.

Stärken u. Mengen

Am Unteren Tor

TV / Hifi / Sat / Video

16

Kleintierzuchtverein Leutershausen

Der Kleintierzuchtverein B532 Leutershausen hält am Samstag, 08.02.2013 um 20.00 Uhr seine Monatsversammlung im Vereinslokal „Zur Krone“ ab. Dazu sind wie immer Freunde und Liebhaber der Kleintierzucht herzlich willkommen.

Außensprechtag Zentrum Bayern Familie und Soziales: Am 11.02.2014 von 09:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Landratsamt Ansbach.

Am Markt 9 Tel. 09823/9500

Prospekthüllen


Damit Ihre Augen länger durchhalten.

n

Keinen Überblick? SWISS INSIDE Gläser –das beste Mittel gegen müde und brennende Augen am Arbeitsplatz. Mo - Sa 830 - 1230 Uhr Mo - Fr 1400 - 1800 Uhr

Hintere Gasse 20 Fon: 09 825 / 653

17


Jugendzentrum Hindenburgstraße 6

für Jugendliche ab 12

auf alle nche s a t r e h Büc 2014 n e t i e h Neu

Jeden

Freitag

von 16 - 20 Uhr geöffnet

Ständiger WochenendBereitschaftsdienst der Stadt-Apotheke Leutershausen • samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr • sonntags (nach der Kirche) von 10.30 bis 11.30 Uhr geöffnet. Außerhalb dieser Zeit Notdienstschild an der Apotheke beachten, bzw. unter www. apotheke-leutershausen.de den Notdienstplan einsehen. Mitteilungsblatt der Stadt Leutershausen Herausgeber: Stadt Leutershausen, Am Markt 1–3, 91578 Leutershausen. Verantwortlich für den redaktionellen Teil: Hermann Wachmeier, Verwaltungsrat (oder Vertreter im Amt), Am Markt 1 – 3, 91578 Leutershausen, Telefon: 09823 / 951-12 oder 951-0, E-Mail: hermann.wachmeier@leutershausen.de Anzeigenverwaltung: FMS AG, Druckereistraße 2, 91578 Leutershausen, Telefon 09823/88-0. Herstellung: FMS AG, 91578 Leutershausen. Gedruckt auf 100 % Recyclingpapier. Die Verwendung der in dieser Publikation abgedruckten Anzeigen in kopierter Form oder als Ausschnitt, die Reproduktion und Verwendung der Anzeigen in anderen Publikationen ohne unsere ausdrückliche Genehmigung sowie die Verwendung der Anschriften, insbesondere unter Verweisung auf diese Publikation zur eigenen Anzeigenwerbung ist ausdrücklich untersagt. Sie wird verfolgt als Verstoß gegen das Gesetz über unlauteren Wettbewerb vom 7. 6. 1909 und gegen das Urheberrechtsgesetz vom 9. 9. 1965.

m:

m Neu im Progra

Fliegengewicht ab 800 g ergo-flex

sche ist a t r e h c ü f einer B Beim Kau htig! sehr wic Nano Sunny

g n u t a r e B inen

hält e r e d n i inen e d n Jedes K u lummy tis! F t h c u Le rt gra u g t s u r B

Flexline

Maystraße 7

StreitbergeReusche

Leder + Korbwaren - Kunstgewerbe


02 2014