Issuu on Google+

Klatt_Umschlag_090608:2006_Katalogdefinition_X5

09.06.2008

1:44 Uhr

Seite 1

Schutzgebühr 50,- €

Alles aus einer Hand!

Hamburg

Lübeck • Rostock


WG_00_Ind_Druck.qxd:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

23:49 Uhr

Seite 20

Inhalt

Holzwerkstoffe

Trockenbau

Kompendium

1.2 - 1.25

4.2 - 4.15

Sperrholz

1.26 - 1.35

Gipsplatten/Gipsfaser

Tischlerplatte/Haustürrohlinge

1.36 - 1.39

Bauplatten/Schüttung

4.27 - 4.36

Spanplatten

1.40 - 1.41

Metallständerwerk

4.37 - 4.41

1.42 - 1.45

Deckensysteme

1.46 - 1.56

Zubehör

Bautechnische Faserplatten

1.57 - 1.61

Dämmstoffe

Dekorplatten

1.62 - 1.76

Dampfbremsfolien/Dachunterspannbahnen

MDF-Platten OSB-Platten

Schichtstoffplatten Fassadenplatten

1

1.77 - 1.100

1.101 - 1.105

Arbeitsplatten

1.105 - 1.129

Fensterbänke

1.130 - 1.137

Türen/Bauelemente Kompendium Innentüren Türdrücker Haustüren

Fenster Treppen WC-Trennwände

2.2 - 2.27

2

Trapezbleche

4.71 - 4.72

Bauholz/Holzbau Kompendium

5.2 - 5.10

KVH

5.11 - 5.13

BSH

Trägersysteme

2.74 - 2.79

Nagelplattenbinder

5.19

2.80 - 2.85

Kantholz

5.20

2.97 - 2.99

Latten/Dielen Schalung

3.2 - 3.15

Rauspund

3.40 - 3.56

Hobeldielen

3.57 - 3.68

Glattkantbretter

3.69 - 3.71

Leisten

3.72 - 3.73

Fassadenprofile

Sockelleisten Verlegezubehör Paneele/Leisten

5.18

5.21 5.22

Kompendium

3.24 - 3.39

3

5.17

Hobelware

Parkett

Trittschalldämmung

5

5.14 - 5.16

2.72 - 2.73

Profilholz

Linoleum

4.52 - 4.62

4.63 - 4.70

3.16 - 3.23

Kork

4.48 - 4.51

Abdichtungsbänder

Massivholz

Laminat

4.42 - 4.47

Duo-/Triobalken

2.100 - 2.101

Kompendium

4

4.16 - 4.26

2.28 - 2.71

Boden/Wand/Decke

20

Kompendium

3.74 3.75 - 3.78 3.79 - 3.82

6.2

6

6.3 6.4 6.5 6.6 6.7 - 6.9 6.10


WG_00_Ind_Druck.qxd:2006_Katalogdefinition_X5

Leimholzplatten Kompendium Treppenplatten Möbelbauplatten 3-Schicht-Platten

Zubehör

7 8

7.2 - 7.5

Schrauben

7.6 - 7.7

Holzpflege

7.9 - 7.11

Nadelschnittholz Laubholz

8.2 8.3 - 8.4

8.8

9.2 - 9.4

Terrassen-, Konstruktionsholz Sichtschutz/Zäune Zubehör Carports Gartenhäuser

9

11

Dichtungsmaterial

11.2

Beispiele im Detail

11.3

Dachsanierung

11.4 - 11.5

Service/Anhang

12

Formelsammlung Impressum

12.2 - 12.53 12.54 - 12.87 12.88 - 12.89 12.91

9.6 - 9.7 9.8 9.9

9.10 - 9.11 9.12 - 9.15

HOLZLEXIKON

Doppelstegplatten

9.5

10.5 - 10.95

11.2

Infobriefe

Kompendium

10.2 - 10.4

Bauen im Bestand

Holzlexikon

Holz im Garten

Seite 21

Energetische Modernisierung

8.5 - 8.7

Fensterkanteln verleimt

23:49 Uhr

10

7.8

Tischlerholz/Fensterkanteln Kompendium

08.06.2008

21


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

01 Holzwerkstoffe

1.0

08.06.2008

21:58 Uhr

Seite 2


08.06.2008

21:58 Uhr

Seite 1.1

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Kompendium

Sperrholz

1.2 - 1.25 Bautechn. Faserplatten 1.57 - 1.61

1.26 - 1.35 Dekorplatten

1.62 - 1.76

Schichtstoffplatten 1.77 - 1.100

Tischlerplatte/ Haust체rrohlinge

1.36 - 1.39

Spanplatten

1.40 - 1.41 Fassadenplatten

1.101 - 1.105

MDF-Platten

1.42 - 1.45 Arbeitsplatten

1.106 - 1.129

OSB-Platten

1.46 - 1.56 Fensterb채nke

1.130 - 1.137 1.1

01 HOLZWERKSTOFFE

01

Holzwerkstoffe


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:58 Uhr

Seite 1.2

01 Furniersperrholz Definition

Definition

Sperrholz allgemein

Furniersperrholz

STA- STAE

Als Sperrholz bezeichnet man Holzwerkstoffplatten aus mindestens drei Furnierlagen, deren Faserichtungen gegeneinander verleimt sind. Da ein symmetrischer Aufbau (von einigen Ausnahmen abgesehen) erforderlich ist, wird eine ungerade Anzahl von Furnierlagen eingesetzt.

Verleimung

IF 20 / AW 100 WR

BFU 100, BFU 100 G WBP

siehe Kapitel Tischlerplatten

Qualitäten

A

I B

Die Eigenschaften und Einsatzgebiete werden durch Holzqualitäten, Aufbau, Verleimung und Holzarten bestimmt. Es werden in diesem Thema drei verschiedene Sperrholzgruppen wie folgt unterschieden: (siehe Tabelle rechts)

Holzarten

Fichte, Kiefer, Lärche Ahorn, Buche, Eiche, Esche, Gabun, Limba, Amescla, Ceiba, Pappel

Fichte, Birke, Elliottis-Pine Buche

Anwendungen

Möbelbau, Modellbau, Innenausbau, Bühnenbau, Fahrzeugbau

Beplankungen für Wand, Dach, Decken, Fahrzeugbau, statische Verwendung

Qualitäten Der überwiegende Teil an Sperrholz wird aus anderen Ländern importiert und hat daher unterschiedliche Bezeichnungen der Qualitäten. In der DIN 68705 Teil 2 werden zwar die Güteklassen 1–3 eindeutig beschrieben, in anderen Ländern werden aber die Zahlen und Buchstaben unterschiedlich bewertet. Erschwerend kommt hinzu, dass an die verschiedenen Holzarten unterschiedliche Anforderungen gestellt werden. Somit kann man keinesfalls von einer einheitlichen Qualitätsbezeichnung bei Sperrholz ausgehen. Die höherwertigste Qualität wird mit A oder I bezeichnet, die schlechteren Qualitäten werden absteigend mit IV oder C ausgezeichnet. Werden zwei Bezeichnungen mit einem Schrägstrich / getrennt, z. B. „A/BB“, so heißt das: Qualität Vorderseite / Qualität Rückseite. Bei nur einer Bezeichnung, z. B. „B“, werden beide Seiten in Qualität B erzeugt.

Aufbau Bei Sperrhölzern werden die verschiedenen Furnierlagen mit 90 Grad gegeneinander verleimt. Furnierplatten mit fünf und mehr Furnierlagen bezeichnet man als Multiplexplatten. Bei Multiplexplatten werden auch verschiedene Holzarten miteinander kombiniert.

So unterscheidet man wie folgt

B

C+ C

Aufbau

II S

durch und durch Combi, Combi Mirro, Twin

Verleimung

 Combi Mirro: Sperrholz mit je einem Birkenfurnier als Decklage, dazwischen abwechselnd Nadelholz- und Birkenfurnier.  Twin: Sperrholz mit Innenlagen durchgehend aus Nadelholzfurnieren. Decklagen aus Fichte- oder gegebenenfalls Kieferfurnieren.

1.2

Kennzeichnung und Normen

Die Verleimung von Sperrholz bestimmt in vielen Fällen den Verwendungszweck und gehört zur Plattenbezeichnung. Sperrhölzer für Bauzwecke weisen eine Verleimung, die wasser- und kochfest ist, auf. Zu beachten ist, das diese Eigenschaft sich nur auf den Leim bezieht, dass Sperrholz als Ganzes nicht wasserund kochfest wird.

Seit April 2004 ist die CE-Kennzeichnung Pflicht, somit alle Holzwerkstoffe (nicht nur Sperrholz), die für das Bauwesen bestimmt sind und als Bauwerkstoff am Gebäude verbleiben, CE-kennzeichnungspflichtig. Neu ist hierbei, dass auch Holzwerkstoffe kennzeichnungspflichtig sind, die auch für nicht tragende Zwecke verwendet werden.

Zum Einsatz kommen hier hauptsächlich Phenolharzformaldehydleime.

Die CE-Kennzeichnung (Conformité Européen) ist ein „In-Verkehrbringen-Zeichen“ d. h. vorrangig ein Handelszeichen, das die Übereinstimmung des Produktes mit einer zu Grunde liegenden europäischen Richtlinie dokumentiert.

Dieses Verleimungsverfahren ermöglicht auch den Einsatz unter nassen Außenbedingungen (Nutzungsklassen 3, exterior) unter der Voraussetzung, dass die Platten eine sorgfältige Bearbeitung sowie eine fachgerechte Oberflächen- und Kantenversiegelung erhalten. Mit Phenolharzformaldehyd verleimtes Sperrholz erfüllt die Anforderungen nach EN 314-2. Die Verleimungsqualität entspricht auch weiterhin den früheren nationalen Klassifikationen wie z. B. DIN 68705: BFU 100 oder BS 6566: WBP Finnische Phenolharz-Formaldehyd verleimte Sperrholzprodukte geben äußerst geringe Formaldehydmengen an die Umgebung ab. Sperrhölzer für den Einsatz unter trockenen (Nutzungsklasse 1) oder feuchten (Nutzungsklasse 2) Bedingungenwerden hauptsächlich mit UreaFormaldehyd-Leim verleimt. Ureaformaldehyd verleimte Produkte haben geringfügig höhere Werte, erfüllen aber die Anforderungen sämtlicher, auch der strengsten, europäischen EN-Normen in Bezug auf Formaldehydemissionen und -Gehalte.

 Birke: Ausschließlich aus Birkenfurnieren gefertigtes Sperrholz  Combi: Sperrholz mit je zwei Birkenfurnieren als Decklagen, dazwischen abwechselnd Nadelholz- und Birkenfurniere.

III IV BB WG

Das CE-Zeichen auf Produkten zeigt an, dass das Produkt mit einem technischen Regelwerk übereinstimmt:  mit einer harmonisierten europäischen Norm (EN) bzw.  einer europäischen technischen Zulassung (ETZ). Grundlage dafür ist die Europäische Bauproduktenrichtlinie und deren nationale Umsetzung d. h. das Deutsche Bauproduktengesetz.

Normen:  DIN EN 13986 – Holzwerkstoffnorm als Übernorm  DIN EN 636 (Teil 1 bis 3) – Sperrholz Teil 1 für den Trockenbereich Teil 2 für den Feuchtbereich Teil 3 für den Außenbereich

Wichtig:

Holzarten Holz ist der wichtigste Rohstoff für die Herstellung von Sperrholz. Praktisch kommen alle gängigen Holzarten in Frage. Die jeweilige Holzart bestimmt, wie auch die Verleimung, über den Verwendungszweck. Während Nadelhölzer wie Fichte, Kiefer und Elliottis Pine typische Einsatzzwecke im Baubereich abdecken, sind die Laubhölzer und Bunthölzer eher bei den allgemeinen Verwendungszwecken zu finden. Die Birke ist je nach Verleimung in beiden Bereichen zu finden und stellt eine der meist verwandten Holzarten dar.

für tragende Zwecke ist weiterhin die DIN 68705 Teil 3 notwendig.

Allg. bauaufsichtliche Zulassungen:  Brandschutz (B1)  Pilzschutz und Fäule (G)


08.06.2008

21:58 Uhr

Seite 1.3

Tischlerplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Tischlerplatten haben im Handwerk, in der Möbel- und holzverarbeitenden Industrie eine bedeutende Stellung. Ihre Vielseitigkeit wird gelobt und als verlässliches Bauelement dort eingesetzt, wo höchste Qualität beansprucht wird.

01 HOLZWERKSTOFFE

Ob als 3-fache Stab- oder Stäbchenversion oder 5-fach in edelfurnierter Ausführung, sie bilden den Kern für exklusiven Möbelbau, Türen und Treppenfertigung, Messe-, Laden- und Fahrzeugbau sowie den gesamten privaten und gewerblichen Innenausbau.

Stab-/Stäbchensperrholz Stabsperrholz (früher Tischlerplatte) besteht aus mindestens zwei Deckfurnieren und einer Mittellage aus verleimten oder nicht verleimten 7 mm bis 30 mm breiten Vollholzstäben. Stabsperrholzplatten haben ein relativ geringes Gewicht. Sie lassen sich gut furnieren und sind mit allen Holzbearbeitungswerkzeugen und -maschinen leicht zu bearbeiten. Im Möbelbau werden sie für großflächige, selbsttragende Teile wie Türen, Fachböden oder Korpusteile verwendet. Im Innenausbau eignen sie sich für den Bau von Verkleidungen, Einbaumöbeln (Einbauschrank) und Türblättern. Im Bauwesen finden diese Platten als großformatige Schalungsplatten (mit Oberflächenvergütung) für den Betonbau Anwendung. Bei Stäbchensperrholz besteht die Mittellage aus verleimten Schälfurnieren, die auf beiden Seiten mit einem Absperrfurnier versehen werden. Anwendungsbereiche für Stäbchensperrholz sind der Möbel-, Laden- und Fahrzeugbau.

Ihre ausgezeichneten Produkteigenschaften sowie ihre Langlebigkeit ermöglichen extreme Belastungen und ungewöhnliche Einsatzbereiche. Ihre exakte Verarbeitung lässt auch Hochglanzflächen und Kunststoffbeschichtungen zu.

Stabsperrholz

Stäbchensperrholz

Tischlerplatten-Typen zeichnen sich durch gutes Stehvermögen, minimale Verformung, geringes Gewicht und beste Belastbarkeit aus. Dieser Produktaufbau dokumentiert höchste Qualität. Denn mehr Qualität schafft Vertrauen.

1.3


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.4

01 Tischlerplatten STAB

3-fach

5-fach

Produktbezeichnung

3-fach STAB

3-fach STAB – SPAN

STAB (3) – SPAN Dekor 3-fach STAB – HDF

5-fach STAB

Deckfläche/Absperrung

Schälfurnier

Dünnspanplatte (hell)

Dünnspanplatte (hell) beidseitig melaminharzbeschichtet

HDF-Platte

Edelmesserfurnier Schälfurnier

Furnier/Holzarten

Gabun o. ä. Ayous, Buche, Limba, Pappel, Koto

-

Dekore in: Front weiß, uni, Holzrepro, Fantasie

-

Ahorn, Bambus, Birke (S), Buche, Carolina, Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne, am. Kirschbaum, Limba, Macoré, Mahagoni, Nussbaum, Teak etc.

2050 x 5200 1850 x 5200 | 3500 1220 x 2440 | 2100

5200 x 2050 5200 x 1850

5200 | 2600 x 2050 (Pakete á 10/20 Stck.)

5200 | 2600 x 2050

2580 x 1830

(Qualität B/B)

Standardformate / mm

max. Pressformat / mm

2100 x 6100

2100 x 6100

2100 x 6100

2100 x 6100

4100 x 1830

Dicken / mm

13 / 16 / 19 / 22 / 25 / 28 / 30 / 38 / 42

13 / 16 / 19 / 22 / 25 28 / 30 / 38 / 42

16 / 19 / 22 / 25

13 / 16 / 19 / 22 / 25 / 54

16 / 19 / 22

Tischlerplatte STAE(BCHEN)

3-fach

5-fach

Produktbezeichnung

3-fach STAE

3-fach STAE – SPAN

3-fach STAE – HDF

3-fach STAE Türkerne

5-fach STAE

Deckfläche/Absperrung

Schälfurnier

Dünnspanplatte (hell)

HDF-Platte

Schälfurnier (Verleimung AW 100)

Edelmesserfurnier Schälfurnier

Furnier/Holzarten

Gabun o. ä. Ayous, Buche, Ilomba, Limba, Pappel

-

-

Gabun o. ä.

Ahorn, Bambus, Birke (S), Buche, Carolina, Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne, am. Kirschbaum, Limba, Macoré, Mahagoni, Nussbaum, Teak etc.

2050 x 5200 1850 x 5200

5200 x 2050 5200 x 1850

5200 x 2050

5200 | 2600 x 2050

1020 x 2150 1100 x 4310 | 2150 1850 x 4310

max. Pressformat / mm

2100 x 6100

6100 x 2100

6100 x 2100

2100 x 6100

-

Dicken / mm

13 / 16 / 19 / 22 / 25 / 16 / 19 / 22 28 / 30 / 38 / 40 / 42 / 44

16 / 19 / 22

38 / 40 / 42 / 44 / 50 / 54

16 / 19 / 22

(Qualität B/B)

Standardformate / mm

Mittellage aus vollverleimten Fichtenstäben nach DIN 68705. Verleimung IF 20 gem. Gefahrstoffverordnung §9 Abs. 3. Emissionsklasse E 1 Weitere Holzarten und Furniere, Formate, Dicken (bei Trägern und Deckflächen) und Verleimung AW 100 auf Anfrage möglich.

Verleimung IF 20 (BFU 20): Nicht wetterbeständiges verleimtes Bau-Furniersperrholz für den Anwendungsbereich der Holzwerkstoffklasse 20. AW 100 (BFU 100): Wetterbeständiges verleimtes Bau-Furniersperrholz für den Anwendungsbereich der Holzwerkstoffklasse 100.

1.4


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.5

Tischlerplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Stäbchenplatte

Dicken in mm

Gabunähnlich

10

13

16

19

22

28

38

Rohdichte in kg/m3

-

-

450

450

450

450

450

E-Modul längs in N/mm2

-

-

5000

5.500

6.000

7.500

8.000

E-Modul quer in N/mm2

-

-

2.300

1.850

1.650

1.500

1.000

Biegefestigkeit längs in N/mm2

-

-

42

44

47

53

55

Biegefestigkeit quer in N/mm2

-

-

18

14

13

12

6

10

13

Ilombaähnlich Rohdichte in kg/m3

16

19

22

28

38

470

470

470

470

470

E-Modul längs in N/mm2

6.500

8.000

E-Modul quer in N/mm2

3.000

1.740

Biegefestigkeit längs in N/mm2

50

51

Biegefestigkeit quer in N/mm2

23

13

MDF-Deck

10

13

3

Rohdichte in kg/m

16

19

22

28 575

38

590

595

585

E-Modul längs in N/mm2

6.200

6.500

6.700

5.600

E-Modul quer in N/mm2

570

2.300

2.300

2.300

2.100

Biegefestigkeit längs in N/mm2

52

52

52

50

Biegefestigkeit quer in N/mm2

19

19

19

16

19

22

Span-Deck

10

13

Rohdichte in kg/m3

19

28

38

565

565

565

565

550

E-Modul längs in N/mm2

5.200

5.200

5.200

5.400

5.500

E-Modul quer in N/mm2

2.200

2.200

2.200

1.900

1.800

Biegefestigkeit längs in N/mm2

38

38

38

38

36

Biegefestigkeit quer in N/mm2

12

12

12

12

11

Stabplatte

Dicken in mm

Gabunähnlich

10

13

16

19

22

28

38

Rohdichte in kg/m3

-

450

450

450

450

450

450

E-Modul längs in N/mm2

-

4.700

4.900

5.400

5.900

6.100

6.300

E-Modul quer in N/mm2

-

2.600

2.400

2.200

2.000

1.700

1.400

Biegefestigkeit längs in N/mm2

-

36

39

41

44

50

52

Biegefestigkeit quer in N/mm2

-

21

19

15

14

13

7

Ilombaähnlich Rohdichte in kg/m3

10

13

16

19

22

28

38

460

460

460

460

460

460

460

E-Modul längs in N/mm2

6.000

6.200

E-Modul quer in N/mm2

4.000

3.800

Biegefestigkeit längs in N/mm2

40

40

Biegefestigkeit quer in N/mm2

38

28

MDF-Deck

10

13

16

19

22

28

38

590

595

585

570

565

E-Modul längs in N/mm2

6.000

6.300

6.500

6.700

5.500

E-Modul quer in N/mm2

2.400

2.400

2.400

2.400

2.200

Biegefestigkeit längs in N/mm2

50

50

50

50

48

Biegefestigkeit quer in N/mm2

20

20

20

20

20

Rohdichte in kg/m3

Span-Deck

10

13

16

19

22

28

38

560

560

560

560

545

E-Modul längs in N/mm2

5.000

5.000

5.000

5.200

5.300

E-Modul quer in N/mm2

2.500

2.500

2.500

2.200

2.100

Biegefestigkeit längs in N/mm2

37

37

37

37

35

Biegefestigkeit quer in N/mm2

13

13

13

13

12

Rohdichte in kg/m3

01 HOLZWERKSTOFFE

Beispielhafte technische Daten

Toleranzen – DIN 68705, Teil 2 – Maße und Grenzabweichungen Dicke (geschliffen): +0,2/-0,6 Geradheit der Kanten: 1,5 mm/m

Länge und Breite: +/- 5 mm Rechtwinkligkeit: 2 mm/m Dickenunterschied innerhalb einer Platte: t/60 (t = Dicke in mm)

1.5


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.6

01 Spanplatten

Definition Spanplatten bestehen, je nach Typ, zu 90 bis 97% aus Holzspänen, die mit Hilfe unterschiedlicher Bindemittel zu plattenförmigen Werkstoffen verpresst werden. Der hohe Anteil eines nachwachsenden Rostoffes ist ein wichtiger Beitrag zur Recourcenschonung. Besonders positiv ist vom Standpunkt der Ökologie, das vor allem Forst-, Schwach und Industrieresthölzer eingesetzt werden, die ansonsten in der großen Menge nicht werkstofflich verwendet würden. In Deutschland werden vorrangig einheimische Nadelhölzer eingesetzt.

Spanplatten werden zu 90% mit UF-Harzen verleimt, das Formaldehydpotenzial (Perforatorwert) wurde stetig gesenkt. Alle Spanplatten entsprechen mindestens der Emissionsklasse E 1-Klasse mit unter 0,1 ppm Formaldehydabgabe aus dem Holzwerkstoff. Spanplatte bestehend aus 90–97% Holzspänen

Herstellung

Klassifizierung

Einsatzbereiche

Die Spanplatte durchläuft bei ihrer Herstellung unterschiedliche Fertigungsprozesse und viele Kontrollen. Beispielhaft ist hier der Weg dargestellt, den ein Baum nimmt, der zur Spanplatte wird.

DIN EN 312 Spanplatten-Anforderungen (Normenbestellung)

 Beplankung Decken, Böden und Wänden im Holzbau

 Teil 1 Allgemein an alle Plattentypen 1996-11

 Verpackung

Baumschnitt – hacken – zerspanen – trocknen – sortieren/säubern – beleimen – schütten – pressen – akklimatisieren/besäumen/schleifen – Spanplatte: die Platten kühlen aus, werden auf exaktes Maß gebracht und je nach weitere Verwendung geschliffen, beschichtet oder besäumt.

 Teil 2 Platten im Trockenbereich 1996-11

 Messebau

 Teil 3 Platten für Inneneinrichtung im Trockenbereich

 Möbelbau

 Teil 4 Platten für tragende Zwecke im Trockenbereich 1996-11

 Innenausbau

 Teil 5 Platten für tragende Zwecke im Feuchtbereich 1997-11  Teil 6 Hochbelastbare Platten für tragende Zwecke im Trockenbereich 1996-11

Normen und Zulassungen  DIN EN 309 „Spanplatten; Definition und Klassifizierung 1992-08-00“  DIN 68762 Spanplatten für Sonderzwecke im Bauwesen  DIN 68763 Spanplatten, Flachpreßplaten für das Bauwesen  DIN 68764 Spanplatten, Strangpressplatten für das Bauwesen  DIN 68765 Spanplatten, kunstsoffbeschichtete dekorative Flachpreßplatten

1.6

 Teil 7 Hochbelastbare Platten für tragende Zwecke im Feuchtbereich 1997-06

 Dachschalung


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.7

CE-Kennzeichnung

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Zum 1. 06. 2006 lief die Koexistenzperiode der DIN EN 13986 (Ausgabe 2005-3) aus. Holzwerkstoffe zur Verwendung im Bauwesen werden nach dieser in Europa harmonisierten Norm hinsichtlich wesentlicher Eigenschaften, Prüfverfahren zur Bestimmung dieser Eigenschaften und Kennzeichnung geregelt. Die harmonisierte Norm benennt die jeweilige Produktnorm, in denen die Produktionsanforderungen an die verschiedenen Holzwerkstoffe geregelt sind. Ferner beschreibt die DIN EN 13986 das Verfahren für die Bewertung der Konformität, mit der belegt wird, dass die Holzwerkstoffe die an sie gestellten Anforderungen erfüllen. Auch die Art der Kennzeichnung wird geregelt. Das CE-Zeichen (Conformité Européenne) dokumentiert die Übereinstimmung (Konformität) eines Produktes mit den Mindestanforderungen der in Europa anzuwendenden Normen oder Zulassungen. Die Mitgliedsunternehmen des VHI (Verband der Holzwerkstoffindustrie) nehmen die Kennzeichnung von Holzwerkstoffen wie folgt vor:

Kennzeichnung  CE-Zeichen  Nummer der fremdüberwachenden Stelle (Kennziffer der Qualitätsgemeinschaft Holzwerkstoffe: 1344) und Bezeichnung des CE-Zertifikats  Adresse des Herstellers  Jahr der Kennzeichnung  Bezugsnorm: EN 13986  Plattentyp (z. B. P5 nach Anhang A der DIN EN 13986) und Nenndicke der Platte  Formaldehyd-Klasse

Nicht tragende Konstruktion

Zusätzlich kann freiwillig ein Farb-Kennzeichnungs-System benutzt werden. Es werden jeweils zwei Farben verwendet. Die erste Farbe gibt an, ob die Platte für allgemeine oder für tragende Zwecke vorgesehen ist (ein oder zwei Streifen dieser Farbe werden benutzt). Die zweite Farbe gibt an, ob die Platte zur Verwendung im Trockenbereich oder im Feuchtbereich geeignet ist. Der Handel wünscht in der Regel eine seitliche Kennung. In Deutschland sind einige Holzwerkstoffe mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung (abZ) im Handel. Es handelt sich dabei um Platten für tragende und aussteifende Zwecke, die zwar teilweise nach anerkannten Normen produziert werden, aber gegenüber den Produktnormen teilweise bessere Materialeigenschaften aufweisen und diese für Planer und Verarbeiter nutzbar machen wollen. Sofern diese Holzwerkstoffe nur auf nationaler Ebene gehandelt werden und über eine gültige abZ verfügen, reicht es aus diese Platten mit einem Ü-Zeichen zu kennzeichnen. Sie müssen nicht CE gekennzeichnet werden. Eine Doppelkennzeichnung, bestehend aus CE- und Ü-Zeichen ist zulässig, wenn die Anforderungen beider technischer Spezifikationen erfüllt sind. Für Flachpressplatten nach DIN 68763 und Baufurniersperrholz nach DIN 68705 ist weiterhin die Ü-Kennzeichnung möglich. Anliegend ein Überblick über die neue Kennzeichnung von Spanplatten und Faserplatten.

Mit der Einführung der DIN EN 13986 werden die Holzwerkstoffe im Wirtschaftsraum der EU einheitlich gekennzeichnet. Damit ist das In-den-VerkehrBringen der Produkte Spanplatten, OSB, Sperrholz, Massivholzplatten und Faserplatten nur mit der CE-Kennzeichnung bezogen auf die DIN EN 13986 zulässig. Für den Verarbeiter und Planer sind die Anwendungsgebiete von entscheidender Bedeutung. In der Tabelle werden die Kurzbezeichnungen übersichtlich wiedergegeben. Ebenfalls werden die zugehörigen Produktnormen genannt. Im Zweifel sollte die Eignung des Produktes für eine spezielle Anwendung mit dem Fachhandel bzw. dem jeweiligen Hersteller abgeklärt werden.

Tragende und/oder aussteifende Konstruktion Normal belastbar

Hoch belastbar

Plattentyp Zeichen

Trockenbereich NKL 1*1

Feuchtbereich NKL 2*2

Außenbereich NKL 3

Trockenbereich NKL 1

Feuchtbereich NKL2

OSB-Platte OSB – DIN EN 300

OSB/1

OSB/3

---

OSB/2

OSB/3

P3

---

P4

P5

V 100 G

---

V 20

V 100

MDF.H

(MDF.RWH)

(L-MDF.H)

---

Spanplatte P- DIN EN 321 Spanplatte DIN 68763

P 1, P 2

Trockenbereich NKL1

P6

Feuchtbereich NKL 2

Außenbereich NKL3

OSB/4

---

P7

-----

(veraltet)

Faserplatten, MDF MDF – DIN EN 622-5 MDF

(L-MDF)

MDF.LA

MDF.HLS

---

*1 Trockenbereich: Bedingungen entsprechend Nutzungsklasse1 nach prEN 1995-1-1, gekennzeichnet durch einen Feuchtegehalt des Materials, der einer Temperatur von 20° C und einer relativen Luftfeuchte der umgebenden Luft entspricht, die nur für einige Wochen pro Jahr einen Wert von 65 % übersteigt *2 Feuchtbereich: Bedingungen entsprechend Nutzungsklasse 2 nach prEN 1995-1-1, gekennzeichnet durch einen Feuchtegehalt des Materials, der einer Temperatur von 20° C und einer relativen Luftfeuchte der umgebenden Luft entspricht, die nur für einige Wochen pro Jahr einen Wert von 85 % übersteigt.

Bez. Definition

Bez.

Definition

P1

Platten für allgemeine Zwecke zur Verwendung im Trockenbereich

L-MDF

Leicht-MDF zur Verwendung im Trockenbereich

P2

Platten für Inneneinrichtungen (einschließlich Möbel) zur Verwendung im Trockenbereich

MDF.H

Platten für allgemeine Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich

P3

Platten für nicht tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich

MDF.RWH

Platten zur Verwendung als Unterdeckplatten für Dachdeckungen und Wände

P4

Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Trockenbereich

L-MDF.H

Leicht-MDF zur Verwendung im Feuchtbereich

P5

Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich

MDF.LA

Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Trockenbereich

P6

Hoch belastbare Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Trockenbereich

MDF.HLS

Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich

P7

Hoch belastbare Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich

1.7

01 HOLZWERKSTOFFE

CE-Kennzeichnung von Holzwerkstoffen


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.8

01 Trägermaterialien für Verbundelemente Träger

Beschaffenheit und Eignung als Träger

Spanplatten

In der geringeren Dicke nicht mehr freitragend. Die Konstruktion der Befestigung (z. B. Lattenrost) richtet sich nach der Dicke und Größe der Verbundelemente. Der Spanplattenaufbau (Späneform, Harzanteil und Dichte) bestimmt wesentlich die Oberflächenqualität des Verbundelementes. Für die HPL-Verklebung eignen sich mehrschichtige Spanplattem oder solche mit allmählichem Übergang in der Spänestruktur: die Platten müssen beidseitig gleichmäßig abgeschliffen sein, um spätere Verzugsschäden zu vermeiden. Für die Querzugfestigkeit gelten die Mindestanforderungen gemäß DIN 68 761 und DIN 68 763. Das Raumgewicht der Spanplatten soll ca. 600-720 kg/m3 betragen. Beim Arbeiten mit wässrigem Leimsystem müssen Spanplatten-Oberflächen ein gutes Saugvermögen aufweisen um kurze Abbinde- und Presszeit zu erlauben. Die Deckschicht muss außerdem eine Abhebefestigkeit von mind. 1,2 N/mm2 aufweisen, um ein mögliches Abheben der aufgebrachten HPL zu vermeiden (vgl. DIN 52 368). Bezüglich der zulässigen Formalhydabspaltung sind die einschlägigen nationalen und internationalen Bestimmungen zu beachten. Im Übrigen gelten die im Merkblatt „Spanplatten als HPL-Trägermaterialien“ der Fachgruppe beschriebenen Anforderungen. Anm.: Für besondere Anwendungen werden spezielle Spanplatten-Typen, z. B. mit erhöhter Feuchtigkeitsbeständigkeit oder Flammwidrigkeit, eingesetzt. Sie können im EInzelfall besondere Verarbeitungsbedingungen erforderlich machen. Es empfiehlt sich deshalb eine Rückfrage bei den Plattenherstellern.

MDF-Platten (Mitteldichte Faserplatten)

In geringeren Dicken nicht mehr freitragend. Besonders geeignet für Profilierungen.

Hartfaserplatten

Nicht freitragend. Hartfaserplatten mit paraffinhaltiger Oberfläche müssen vor der Verklebung geschliffen sein. Das wird im allgemeinen vom Plattenhersteller bereits durchgeführt. Raumgewicht 850 kg/m3. Übrige Eigenschaften nach DIN 68 750.

Tischlerplatten

Freitragend wegen ihrer Beschaffenheit und Dicke. Anm.: Zur Vermeidung von Oberflächenunruhe sind vorzugsweise Stäbchenplatten mit schmalen Streifen und Weichholz-Decklagen (z. B. Okumé) zu verwenden.

Furnierplatten

In geringeren Dicken nicht mehr freitragend. Die Konstruktion der Befestigung (z. B. Lattenrost) richtet sich nach der Dicke und Größe der Verbundplatte. Für die HPL-Verklebung sind vorzugsweise Furnierplatten aus weichen Hölzern (z. B. Pappel, Okoumé, Abachi) geeignet.

Massivholz

Wegen der großen Deformationsgefahr nur für kleineren Flächen geeignet.

Waben

Geeignet, wenn als Bestandteil zusammengesetzter Träger oder in Verbindung mit einer Rahmenkonstruktion.

Schaumstoffe

Als freitragend geeignet bei senkrechten Flächen; geeignet auch als Bestandteil von Verbundplatten. Besonders wärmeisolierende Eigenschaften. Für die HPL-Verklebung eignen sich Hartschäume aus Kunstharzen (z. B. Polystyrol, PVC, Phenol, Polyurethan). Bei Verklebung auf Schäumen müssen in jedem Fall vor der Verarbeitung die Hersteller des Schaumes, des Klebstoffs und der HPL-Platten befragt werden.

Bleche

Geeignet nach spezieller Vorbehandlung. Vgl. Entwurf April 1983 der Speziellen Verarbeitungsempfehlungen Nr. 9 „Die Verarbeitung von HPL mit metallischen Trägerwerkstoffen“ (Aluminiumplatten, Aluminium-Verbundplatten, Stahlplatten mit geringem Kohlenstoffgehalt).

Mineralischer Träger

Vgl. Spezielle Verarbeitungsempfehlung Nr. 4 „Verarbeitung von HPL mit mineralischen Trägermaterialien (Asbestsilikatplatten, mineralien-, gras- oder blähglimmerverstärkter, Gips- und Kalziumsilikatplatten, Asbestsilikatplatten mit Zellulosefasern, Blähglimmerplatten mit geeigneten Bindern, zementgebundene Spanplatten).

In jedem Fall ist vor Verwendung/Bestellung die Eignung vom Verarbeiter zu prüfen!

Spanplatte

1.8

MDF-Platte

Hartfaserplatte

Tischlerplatte

Furnierplatte


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.9

Edelfurnierte Spanplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Spanplatten E1 Allgemeines

Hochwertige Spanplatte E1, edelfurniert in über 50 verschiedenen Holzarten.

Verleimung

Spanplatte E1, Deckfurnierverleimung E1, Prüfzeugnis E1 im Verbund.

Verarbeitung Einsatzgebiete

01 HOLZWERKSTOFFE

edelfurniert in über 50 Holzarten

Gute Fräsbarkeit und hohe Querzugsfestigkeit für saubere Kantenausbildung Möbel- und Innenausbau, Laden- und Messebau. Fronten, Füllungen, Korpusse, Rückwände.

Ihr Vorteil

Kurzfristige Liefermöglichkeit des gesamtes Sortiments.

Varianten

Spanplatte FF edelfurniert (formaldehydfrei), Spanplatte V100 edelfurniert (wasserfest) Spanplatte B1 edelfurniert (schwer entflammbar)

Ahorn Cluster ungedämpft

Amerikanischer Ahorn

Amerikanische Kirsche

Amerikanischer Nussbaum

Amerikanische Weißeiche

Anegre

Apfelbirke

Astfichte

Australischer Birnbaum

Birke

Bubinga

Buche gedämpft

Carolina

Douglas Oregon

Esche

Europäische Eiche

Europäische Erle

Europäischer Kirschbaum

Fichte

Finnische Eisbirke

Gabun

Hainbuche

Hemlock

Kernbuche

Koto ungedämpft

Lärche

Limba

Macoré

Mahagoni

Makassar

Italienischer Nussbaum

Olivenholz

Olivesche

Paduk

Platane

Räuchereiche

Red Alder

Riegelahorn

Roseneiche

Rüster

Santos Palisander

Sen

Teak

Tulpenbaum

Vogelaugenahorn

Weide

Wengé

Zebrano

Zirbelkiefer

FINELINE Eiche Weiß

FINELINE Makassar

FINELINE Teak

*high pressure laminate

1.9


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.10

01 Furniere Definitionen und Normen Furniere sind dünne (bis 7 mm dicke) Blätter aus Holz. Diese entstehen durch Messern (Messerfurnier/sliced veneer), Sägen (Sägefurnier/sawn veneer) oder Schälen (Schälfurnier/peeled veneer) von ausgewähltem Rundholz. Nur qualitativ sehr hochwertige Stämme eignen sich für die Furnierherstellung. Furniere dienen meist als Ausgangsmaterial für die Holzwerkstoffherstellung (Sperrholzfabrikation) oder werden für Optische Zwecke eingesetzt (z. B. Furnierte Spanplatten etc.). Da Furniere keiner eigenen Holzwerkstoffgruppe angehören, haben die Regelungen anderer Werkstoffgruppen ihre Gültigkeit. Je nach Verwendung und Verarbeitung findet man diese in wichtigen Euro-Normen:  EN 314: Sperrholz – Qualität der Verklebung – Prüfverfahren und Anforderungen (gilt für Stab- und Stäbchensperrholz sowie für Furniersperrholz)

Typisierung Die Furnierherstellung ist äusserst sparsam mit dem Umgang des wertvollen Naturprodukts Holz. Mann unterscheidet Furniere nach Herstellungs- und Verwendungsart: Herstellungsart: Messerfurniere (Furniermessermaschinen)  Fladenfurniere mit tangentialer Messerung (ovale Zeichnung)  Streifenfurniere mit Querschnitt-Messerung (streifige Zeichnung)  Spiegelfurniere mit radialer Messerung (bei einigen Holzarten, z. B. Eiche, Platane entstehen so genannte „Spiegel“) Sägefurniere (Furniergatter- oder –kreissäge vom Furnierblock) Schälfurniere (Schälen der Stämme zu Rundschäfurnieren, Exzenterschälfurnieren, Radialschälfurnieren) Verwendungsart:

 EN 636: Sperrholz – Anforderungen  EN 14354: Holzwerkstoffe – Furniere Fussbodenbeläge (Definition, Anforderungen und Prüfverfahren für furnierte Fussbodenbeläge im Innenbereich)  EN 14279: Furnierschichtholz LVL – Definitionen, Klassifizierung, Spezifikationen  EN 14374: Holzbauwerke – Furnierschichtholz LVL für tragende Zwecke – Anforderungen

Weiter findet man Furnier in den folgenden Normen:  EN 313-2: Sperrholz – Teil 2: Terminologie (Erläuterung zu Begriffen rund ums Furnier)

Deckfurniere (als sichtbare, deckende Oberflächen)  Aussenfurniere für z. B. Aussenflächen von Möbeln  Innenfurniere für z. B. die Innenflächen von Möbeln  Langfurniere aus Stammabschnitten, bei denen die Schnittführung parallel zur Stammachse erfolgt  Maserfurniere aus Wurzelknolllen oder Stammesstücken mit sehr unregelmäßigem Wuchs  Gegenfurniere die auf die nicht sichtbare Seite eines einseitig furnierten Gegenstandes aufgeleimt werden um ein Verziehen zu verhin dern Blindfurniere (unterhalb Deckfurnier aufgeleimt, um dessen Reissen zu verhindern) Absperrfurniere (Verhindert das Arbeiten des Holzes)

 EN 13986: Holzwerkstoffe zur Verwendung im Bauwesen (u. a. Prüfverfahren für Holzwerkstoffen (rohe, beschichtete, lackierte, furnierte) die für tragenden Bauteile im Innen-, Feucht- oder Außenbereich eingesetzt werden.

1.10

Wie messert man Holz und setzt die Furniere zusammen?

Streifer: Der Stamm wir in vier gleiche Viertel (Quartier) gesägt. Das Messer schneidet im rechten Winkel zu den Jahresringen (es ensteht im Wesentlichen ein „Streifer“-Furnierbild)

Blume: Der Stamm wir in zwei Halbmonde gesägt. Das Messer schneidet tangential zu den Jahrringen. Die dabei entstandenen Zeichnung des Furnierbildes bezeichnet man auch als strukturierte Blume (man spricht auch von „geflammter Textur oder „Kathedralaufbau“)

Geschält: Der ganze Stamm wird eingespannt in einer Drehbank bezogen auf das Messer gedreht. Das Messer schneidet längs der Jahrringe. Das entstehende Furnierbild wird als „wilde Blume“ bezeichnet und kann bestimmte Holzeigenschaften betonen (z. B. Vogelaugen, Apfelcharakter)

Rift: Eine Kombination aus allen drei vorangehenden Techniken. Der Stamm, im Viertel gesägt, wird in eine „Stay-Log“Schälmaschine eingespannt. Durch den Schnittwinkel (15°) erhält man ein schlichtes Furnierbild mit möglichst wenig Spiegel (im Wesentlichen wir dieses bei Eiche und Oregon Pine angewandt)

Die Furniere werden meist mit einem Leim getränkten Faden (Zickzack) oder einer Leimfuge aneinander gefügt. Die Zeichnung kann große Unterschiede aufwei-

sen, je nachdem welche Art und Weise eingesetzt wurde entsteht ein unterschiedlicher „Brettcharakter“:

gestürzt

geplankt

geschoben

kopfgestürzt


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.11

Furniere

Es ist zu beachten, daß wir die Vorgaben nach Abwicklung und Sortierung nach besten Wissen ausführen. Natürliche Farb- und Strukturunterschiede, sowie Unregelmäßigkeiten sind im natürlichen Werkstoff Holz vorhanden und somit kein Reklamationsgrund. Je besser die Absprache zwischen Verarbeiter, Händler und Hersteller, umso geringer die Reklamationsgefahr. Bei größeren Objekten empfehlen wir Ihnen den Besuch im Herstellerwerk zur Festlegung der Qualitäten und Übernahme der Furniere.

II Furnierbildbeschreibung blumig Frontqualität mit ausschließlich blumig sortierten Furnieren. Sowohl gewachsene als auch gefügte Blumen sind möglich.

01 HOLZWERKSTOFFE

I Grundsätzliches

schlicht Frontqualität mit ausschließlich schlicht sortierten Furnieren. Schlichte Furniere sind von Ihrem Erscheinungsbild her ähnlich, bei der Sortierung wird auf relative Farbgleichheit Rücksicht genommen. Schlichte Furniere haben je nach Holzart eine Breite von 8 – 14 cm. Daraus ergibt sich, das bei Plattenbreiten von 183 oder 205 cm maximal eine Platte aus einem Furnierpaket gefertigt werden kann.

Wurzeln und Masern

III Furnierbilddefinition Wichtig: Die Definitionen und Qualitäten von Furnieren ist nicht zentral geregelt und weicht von Hersteller zu Hersteller ab.

steht, wenn ein Stamm an den ersten zwei Ästen oder am Fuß in der Nähe der dicken Wurzel durchgeschnitten wird. Die Masern werden meist flachgemessert.

 Beizen, die auf Wasser- oder WasserAlkoholbasis aufgebaut sind

A/B Qualität oder sogenannte Standardqualität.

A-Brettcharakter

 Öle

Auf der Vorderseite können Furnierwechsel vorkommen. Die Furnierblattbreiten können in geringen Maß variieren. Die Furnier sind für den Einsatz im Korpusbereich sortiert, wobei durch entsprechenden Zuschnitt auch Frontteile möglich sind. Je nach Holzart können geringe Fehler enthalten sein wie z.B.

Furniere von mindestens vier verschiedenen Furnierpaketen werden wahllos zusammengefügt (schlicht, blumig, gestürzt und geschoben). Es entsteht ein so genannter „Brettcharakter“ Aufbau, optisch ähnlich zu verleimten Massivholz.

 Lacksysteme, die durch UV-Licht aushärten, speziell in Verbindung mit

 Gum (kl. schwarze Punkte) bei ami Kirsche  Buchs bei Buche  Spiegel bei Eiche Die Rückseite ist für den Innenbereich sortiert.

Bildabwicklung Die Furniere sind in der Regel mit Bildaufbau sortiert. Je nach Holzart und Stamm ergeben sich bis zu 20 Platten mit Furnieren in fortlaufender Abwicklung. Die Furniere sind im Erscheinungsbild hochwertig. Die Furnierblattbreiten sind innerhalb einer Platte sowie in der Regel bei bis zu 10 Platten gleich. Bei Bedarf nach größeren Stückzahlen spricht man über die Qualität Bildabwicklung mit gleicher Furnierbreite. Bei Festlegung der gewünschten Furnierblattbreiten ist auf die natürlichen Breiten des Werkstoffes Furnier je Holzart zu achten.

Wurzeln und Masern Wurzeln und Masern werden häufig durcheinander gebracht. Als Wurzel bezeichnet man einen Auswuchs, der an bestimmten Stämmen auftritt und an dem häufig kleine Zweige wachsen. Diese werden abgeschält oder abgeschnitten. Es ergeben sich „raue“ Zechnungen mit äußerst zerbrechlichen Furnieren und kleinen Abmessungen. Als Maser wird eine Struktur bezeichnet, die dann ent-

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Definitionen gestürzt und geschoben In den meisten Fällen werden Furniere gestürzt zusammengefügt. Das bedeutet, daß eine „rechte“ und eine „linke“ Furnierbreite sich stets abwechseln. Wenn Furniere geschoben werden, liegen immer dieselben Furnierseiten „oben“, was beim Beizen ein schönes, einheitliches Farbbild ergibt.

 Lacke, die auf Wasser-oder WasserAlkoholbasis aufgebaut sind

 harzhaltigen Holzarten.  Pulverbeizen, die im heißem Wasser aufgelöst werden.  lösemittelhaltige Beiz- oder Lacksysteme chemische Beizen, die durch Reaktion mit Holzinhaltsstoffen arbeiten

Empfehlungen

Furnierspanplatten sind mit einer scharfen Körnung leicht vorzuschleifen und je nach Oberflächenbehandlung und Holzart mit weiteren Körnungen endzuschleifen. Ein gleichmäßiger minimaler Holzabtrag ist sicherzustellen. Die Poren sind sauber auszubürsten. Eine Furnierstärke von 0,40 mm ist einzuhalten.

Bei Beizen und Lacken, die auf Wasser- oder WasserAlkoholbasis aufgebaut sind, empfehlen wir grundsätzliche 0,90 mm Furnierdeck, sowie eine D3- oder eventuell D4-Verleimung. Der Auftrag von Wasser- oder WasserAlkohol basierenden Systemen hat sehr sparsam zu erfolgen. Überschüsse sind schnell zu entfernen. Der Auftrag muss mit einem saugenden Medium erfolgen. Als Überzugslacke empfehlen wir unbedingt solche, die lichtbeständig sind und über eine hohen Festanteil verfügen. Bei bestimmten Holzarten sind Isolierlacke oder spezielle Grundierungen erforderlich.

V Oberflächenbehandlung

Pigmentlacke, Pigmentbeizen, Pigmentgrundierungen oder Lackbeizen sind anderen Systemen vorzuziehen.

IV Vorbehandlungsempfehlung

Vor der Verarbeitung sind unbedingt vom unbearbeiteten Material Oberflächenmuster anzufertigen! Hiermit wird die Kompatibilität, sowie die grundsätzliche Eignung der gewählten Oberfläche und der Art der Oberflächenbehandlung für das Plattenmaterial sichergestellt. Die Muster (Optimale Größe 50 x 50 vm) müssen mindestens bis zur Fertigstellung aufbewahrt werden. Folgende Oberflächenbehandlungen oder Systeme sind unserer Erfahrung nach gerne mit Problemen behaftet.

1.11


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.12

01 MDF-Platten MDF-Platten. Mitteldichte Faserplatten Definition

Aussehen

Anwendung

Faserplatten nach dem Trockenverfahren sind ein plattenförmiger Holzwerkstoff, der durch Verklebung von Holzfasern mit Kunstharzklebstoffen hergestellt wird.

MDF hat glatt geschliffene Oberflächen, einen homogenen Aufbau und meist eine strohgelbe bis rötlich-braune Farbe (bei Platten aus Nadelholz).

Die Bezeichnung „Faserplatten nach dem Trockenverfahren“ ist ein Gattungsbegriff, welcher sich auf das Herstellverfahren bezieht.

Zu dekorativen und Identifizierungszwecken kann die gesamte Platte oder auch einzelne Schichten je nach Hersteller eingefärbt sein (z. B. schwarz eingefärbte Platten, grün für Platten mit verbesserter Feuchtebeständigkeit, rot für Platten, welche vollständig mit Flammschutzmitteln behandelt wurden).

Innerhalb dieser Definition stellen mitteldichte Faserplatten (MDF) den am weitesten verbreiteten Typ dar. Anhand der Plattendichten lassen sich MDF-Platten in verschiedene Untergattungen aufteilen:

Der überwiegende Teil der MDF wird großformatig dekorativ mit Melaminfilmen beschichtet.

 Hochverdichtetes MDF (HDF)  Leichtes MDF (LDF)  Ultraleichtes MDF (ULDF)

Dichte, Gewicht, Plattenformate Auf Grund seiner Verfügbarkeit in einem weiten Dickenbereich sowie den guten Bearbeitungs- und Beschichtungseigenschaften eignen sich Faserplatten nach dem Trockenverfahren für eine breite Palette von Anwendungen sowohl im Bauwesen, z. B. für Laminatfußböden und auch für Möbelfronten.

Standard-MDF hat in etwa folgende Dichten:

Die möglichen Anwendungen sind durch die Entwicklung spezieller Plattentypen mit erhöhter Wertschöpfung und verbesserten Eigenschaften, z. B. in Hinsicht auf die Festigkeit, Feuchtebeständigkeit und Feuerhemmung erweitert worden.

Standard-MDF bildet nunmehr einen Teil einer breiten Palette von Faserplatten nach dem Trockenverfahren mit den folgenden Dichtebereichen:

MDF kann aus Nadelhölzern und Laubhölzern hergestellt werden. Die überwiegende Menge des in Europa hergestellten MDF besteht aus Nadelhölzern.

 Durchschnitt:

700-800 kg/m3

 Mittellage:

600-700 kg/m3

 Decklagen:

1.000-1.100 kg/m3

 HDF: mehr als

800 kg/m3

 LDF: weniger als

650 kg/m3

 ULDF: weniger als

550 kg/m3

Am weitesten verbreiteter Klebstoff ist HarnstoffFormaldehydharz (UF), wobei je nach Plattentyp und Anwendung der Produkte auch andere Klebstoffe zum Einsatz kommen, d. h. Melamin-HarnstoffFormaldehydharz (MUF), Phenolharze (PF) und polymere Methylen-Diisocyanate (PMDI).

Auf Grund von Dichtevariationen zwischen verschiedenen MDF-Marken ist das Flächengewicht von MDF nicht konstant proportional zur Dicke. Bezogen auf StandardMDF mit einer durchschnittlichen Dichte von 750 kg/m3 ergeben sich folgende Flächengewichte:  6,5 mm

5,0 kg/m2

Das typisches Herstellverfahren besteht darin, dass das Holz zu Hackschnitzeln zerkleinert wird, welche anschließend thermisch erweicht und mechanisch zu Holzfasern aufgelöst werden. Die Fasern werden mit Kunstharzkleber vermischt, getrocknet und vor dem Pressen zu einer Matte geformt.

 9 mm

6,3 kg/m2

 12 mm

8,4 kg/m2

 16 mm

11,0 kg/m2

 19 mm

14,0 kg/m2

Diese Matte wird zwischen beheizten und polierten Pressenplatten zu einer Platte der gewünschten Dicke verpresst. Bei dickeren Platten müssen meist mehrere Matten übereinandergelegt werden.

MDF ist in einem weiten Dickenbereich von 1,5 bis 60 mm verfügbar. Die häufigsten Plattenformate sind: Breiten von 2070, 2440, 2650 und 2850 mm und Längen bis 6300 mm. Auch andere Formate sind lieferbar oder können auf Bestellung hergestellt werden (wobei bei der Bestellung auf Mindestmengen zu achten ist).

1.12

Mit MDF präsentieren wir Ihnen ein außergewöhnlich breites Produktspektrum in ausgezeichneter Qualität. Dieser vielseitige Holzwerkstoff besitzt hervorragende Verarbeitungseigenschaften und ist ein ideales Basisprodukt für Ihre kreativen Ideen. Egal ob dick, dünn, durchgefärbt, geschlitzt, beschichtet, lackiert, feuerhemmend oder feuchtebeständig – unser Programm wird allen Ansprüchen gerecht.


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.13

MDF-Platten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

MDF Standard Die flexiblen Formate sowie die Dickenvielfalt gestatten unzählige Einsatzmöglichkeiten.

Einsatzbereiche  Möbelindustrie  Laden- und Messebau

MDF Leicht Mit dieser Holzwerkstoffplatte können Sie überall dort optimale Ergebnisse erzielen, wo besonders leichtes MDF mit optimierter Rohdichte erforderlich ist. Diese herausragende Qualitätseigenschaft unseres ausgereiften Produktes führte zur entsprechend hohen Resonanz im Fahrzeug- und Innenausbau des internationalen Marktes.

 Innenausbau  Türriegel

Einsatzbereiche

Highlights

 Ummantelungen

MDF Dünn Roh oder lackiert bietet unser Sortiment an Dünn-MDF für die unterschiedlichste Verwendung im Möbel- und Innenausbau das jeweils passende Produkt. Dünn-MDF wird auf einer hochmodernen Dünn-MDF-Produktionsanlage aus feinen Nadelholzfasern hergestellt. Unser Lagerprogramm umfasst die gängigsten Stärken in ungeschliffener Ausführung (beidseitig glatt). Auf Wunsch liefern wir Ihnen natürlich auch ein- oder beidseitig geschliffene sowie lackierte Platten.

 Konstruktionen im Fahrzeug- und Innenausbau  Helle, feine und dichte Oberfläche

 Kaschieren von profilierten Leisten

 Homogener Plattenaufbau

Einsatzbereiche  Dekorativer Innenausbau  Türenindustrie (Türblätter)  Messe- und Ladenbau (Aufdoppelungen, z. B. auf Spanplatten, Displays, Stellwände)

 Ideal zum Lackieren, Beschichten, Furnieren, Folieren und Ummanteln

Highlights

 Geringe Mineralkonzentration

 längere Werkzeugstandzeiten

 Möbelbau (Möbelrückwände, Sichtblenden, Kastenböden)

 Hohe Standzeiten für Werkzeuge

 Homogener Plattenaufbau

 Paneelindustrie (Faltleisten, Federn)

 Vielfalt an Profilierungsmöglichkeiten

 Verschwindend geringe Mineralkonzentration

 Verpackungsindustrie

 Geringeres Gewicht

 Hohe Biege-, Querzug- und Schraubfestigkeiten

 Bilderrückwände

 Umweltfreundlich

 Fußbodenindustrie  Leiterplattenindustrie

Highlights  Hohe Dimensionsstabilität  Auf Wunsch geschliffen oder lackiert  Hervorragende Bearbeitungseigenschaften (Sägen, Fräsen, Stanzen, Bohren etc.)

1.13

01 HOLZWERKSTOFFE

MDF-Varianten


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.14

01 MDF/HDF-Spezialitäten Für Objekt- und Innenausbau

MDF schwer entflammbar (B1) Für alle Einsatzbereiche mit erhöhten Anforderungen an den Brandschutz ist MDF B1 hervorragend geeignet. Dank feiner Hainbuchenfasern kann MDF B1 wie herkömmliches MDF ausgezeichnet gestaltet werden. Bitte beachten Sie unsere Verarbeitungshinweise, da an Feuer hemmende Platten im Rahmen der Zulassung spezielle Anforderungen gestellt werden. MDF B1 – die Feuer hemmende MDF-Spezialität mit den MDF-typischen Gestaltungsmöglichkeiten.

MDF feuchtebeständig Dank extrem geringer Quellwerte ist feuchtebeständige MDF besonders für den Innenausbau bzw. Möbelbau in Räumen mit temporär hoher relativer Luftfeuchte geeignet. Bei Außenanwendungen ist darauf zu achten, dass MDF H mit geeigneten Lacksystemen gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt wird. MDF H wird analog der Norm V313 (EN 321) produziert, feine Hainbuchenfasern machen sie gestaltungsfreundlich wie herkömmliche Faserplatten.

Die MDF mit optimierten Quell- und Festigkeitswerten wurde speziell für den Einsatz im Fußbodenbereich als Trägerwerkstoff entwickelt. Der beschichtungsfreundliche Aufbau der Deckschichten gibt Laminatdekoren einen sicheren Halt.

MDF feuchtebeständig – die feuchtebeständige MDFSpezialität, die Ihrer Gestaltung freien Lauf lässt.

 Furnierböden

Einsatzbereiche

 Laden- und Innenausbau (Fluchtwege für Gastronomie und Hotels, Deckenverkleidungen in öffentlichen Gebäuden, Theatern, Kinos, Versammlungsstätten, Krankenhäusern, Schulen, Banken)  Türenindustrie (Türriegel und Zargen für Brandschutztüren)

 Paneele  Industriebereich

 Ausstellungsbau (Displays, Vitrinen)  Laden- und Innenausbau (Fluchtwege für Gastronomie und Hotels, Deckenverkleidungen in öffentlichen Gebäuden, Theatern, Kinos, Versammlungsstätten, Krankenhäusern, Schulen, Banken)

Highlights  Feine Hainbuchenfasern (ideal zu profilieren, fräsen, lackieren, beschichten und furnieren)  Keine unerwünschten Einfärbungen

1.14

 Korkböden

 Messebau (Trennwände, Displays)

Highlights

 Keine unerwünschten Einfärbungen

 Laminatfußböden

Einsatzbereiche

 Türenindustrie (Türriegel und Zargen für Brandschutztüren)  Feine Hainbuchenfasern (ideal zu profilieren, fräsen, lackieren, beschichten und furnieren)

Einsatzbereiche

 Linoleumböden

 Messebau (Trennwände, Displays)  Ausstellungsbau (Displays, Vitrinen)

MDF

Highlights  Homogener Plattenaufbau und äußerst geringe Mineralkonzentration (hohe Standzeiten für Werkzeuge, zahlreiche Profilierungsmöglichkeiten)  Beschichtungsfreundlicher Aufbau der Deckschichten (sicherer Halt für Laminatdekore)  Spezielles Rohdichteprofil (ideal für Fräsungen von Nut- und Federverbindungen)  Optimierte Quell- und Festigkeitswerte


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.15

MDF-Platten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

MDF GF Der Grundierfilm ist ein speziell verdichtetes Papier, das mit Harnstoff getränkt und anschließend auf der Unterseite mit einem Melaminstrich versehen wird. Somit entsteht eine Oberfläche, die nach dem Anschliff – ohne vorherige Isolierung und Grundierung – eine direkte Lackierung erlaubt. Auch das Stehvermögen des Lackes wird hiermit deutlich verbessert. MDF GF – die Grundierfilm beschichtete MDF für rationelle Lackierungen.

MDF Form Mit MDF Form eröffnen wir Ihnen faszinierende Möglichkeiten und attraktive Lösungen. Ob lackiert, gewachst, furniert oder mit Schichtstoff belegt, elegante Rundungen können Sie einfach, schnell und preiswert erstellen. Die präzise Schlitzung in exakten Abständen und Tiefen ermöglicht perfekte Biegungen bis hin zu engsten Biegegraden.

Einsatzbereiche  Ideal für den Einsatz der Schlitzung im Sichtbereich

Einsatzbereiche  Möbelbau (Küchen-, Badezimmer- und Phonomöbel)  Ladenbau  Theaterbühnenbau  Messebau  Großflächig lackierte Teile aller Art

Highlights  Kosten und Zeit sparende Lackierung möglich  Kein Nachsacken der anschließenden Lackschicht

 Laden- und Messebau  Geschwungene Türfronten  Türbögen  Verkaufsdisplays  Tresen

MDF farbig Bekannte Qualität in brillanten Farben finden Sie in der erweiterten Farbkollektion von MDF farbig. Neben den bewährten „Klassikern“ MDF farbig black und MDF farbig brown sind auch weitere aktuelle Farben dieses attraktiven Design-MDF erhältlich. Die zum Durchfärben von MDF farbig eingesetzten Wasser basierenden Pigmentpräparationen sind fest an die Holzfasern gebunden. Somit sind Auswaschungen und Ausgasungen auch unter extremen Bedingungen ausgeschlossen – eine Entwicklung, die aus der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der BASF AG resultiert. Die universelle Verwendung der Masse gefärbten MDF farbig in nahezu allen Bereichen macht sie zum idealen Werkstoff für Ihre Design-Ideen.

Einsatzbereiche  Seitenwände von Wohn-, Geschäfts- und Büromöbeln

 Wandverkleidungen

 Möbelfronten mit sichtbarer Kante

 Designerstücke

 Schreibtisch- und Thekenplatten mit profilierter und offener Kante

 Elegante Verkleidungen für Mauerbögen und Säulen

Highlights

 Kasten- und Kleinmöbel – die farbige und zusätzlich profilierte Kante setzt sich ab

 Einfach zu lackieren, wachsen, furnieren und beschichten

Highlights

 Wellen, Bögen und Kreise sind schnell, unkompliziert und preiswert herzustellen

 Formaldehydfreie PUR-Verleimung (wohngesund, feine dichte Oberfläche)

 Homogener Plattenaufbau und geringe Mineralkonzentration (hohe Standzeiten für Werkzeuge)

 Weitgehend Feuchte unempfindlich  Ausgezeichnete Lichtbeständigkeit durch die Pigmentpräparationen der eingesetzten BASF-Farben  Brillante Farben, einheitlich durchgefärbt

freien Verleimung und einheitlichen Durchfärbung entfällt bei diesem Kreativ-Werkstoff die farbige Lackierung. Klarlackauftrag oder Wachs ist völlig ausreichend.

 Einfach zu lackieren, wachsen, furnieren und beschichten

MDF Form colour FF – attraktiv in Form und Farbe eröffnet sie völlig neue Design-Möglichkeiten bei gebogenen Elementen.

 Homogener Plattenaufbau und geringe Mineralkonzentration (hohe Standzeiten für Werkzeuge)

 Hohe Biege-, Querzug- und Schraubfestigkeit

 Vielfalt an Profilierungsmöglichkeiten

Einsatzbereiche

MDF Form farbig Mit der außergewöhnlichen MDF Form colour FF können Sie effektiv sieben aktuelle Farbvarianten in Szene setzen. Durchgefärbt und geschlitzt werden farbige Rundungen, Wellen und Kreise zum Kinderspiel. Die eingesetzten Wasser basierenden Pigmentpräparationen zum Durchfärben von MDF colour FF wurden in Zusammenarbeit mit der BASF AG entwickelt. Sie sind fest an die Holzfasern gebunden, sodass Auswaschungen und Ausgasungen auch unter extremen Bedingungen ausgeschlossen werden können. Aufgrund der formaldehyd-

 Ideal für den Einsatz der Schlitzung im Sichtbereich (z. B. geschwungene Applikationen)  Laden- und Messebau  Geschwungene Türfronten  Türbögen  Verkaufsdisplays  Tresen  Wandverkleidungen  Designerstücke  Elegante Verkleidungen für Mauerbögen und Säulen

Highlights  Formaldehydfreie PUR-Verleimung (wohngesund, feine dichte Oberfläche)  Weitgehend Feuchte unempfindlich  Ausgezeichnete Lichtbeständigkeit durch die Pigmentpräparationen der eingesetzten BASF-Farben  Brillante Farben, einheitlich durchgefärbt  Einfach zu lackieren, wachsen, furnieren und beschichten  Homogener Plattenaufbau und geringe Mineralkonzentration

1.15

01 HOLZWERKSTOFFE

Die veredelten Varianten von MDF


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.16

01 Holzweichfaserdämmplatten (WF) Für z. B. Dach-, Wand-, Bodendämmung Definition Holzfaserdämmplatten – oder auch Weichfaserplatten – werden aus Nadelschwachholz, i. d. R. ohne Zusätze, hergestellt. Sie bestehen fast ausschließlich aus Restholz, welches zerkleinert, zerfasert und anschließend unter Druck und Temperaturen um die 380 °C gepresst wird. Während dieses Vorgangs findet eine Verfilzung und Verklebung der Fasern durch die holzeigenen Harze statt. Zur Verbesserung des Flammschutzes und gegen Schimmelpilzbefall wird Ammoniumsulfat o. ä. hinzugegeben. Unterdeckplatten werden oft mit Bitumen, Latex oder Naturharzen imprägniert. Holzfaserdämmplatten werden erst seit Anfang der 1990er Jahre großmaschinell gefertigt. Holzfaserdämmplatten bestehen aus zerkleinertem, zerfasertem und verpresstem Restholz.

Herstellung Holzfaserplatten werden in zwei verschiedenen Herstellungsverfahren produziert. Im Nassverfahren wird die Holzfaser unter Druck und hohen Temperaturen verpresst. So wird das holzeigene Bindemittel (Lignin) freigesetzt, sodass keine weiteren Bindemittel erforderlich sind. Als Vorteil ist hier der ökologische Aspekt zu nennen, leider können nur Plattenstärken von bis zu 30 mm produziert werden. Im Trockenverfahren werden die Fasern künstlich beleimt, hier kommt z. B. PMDI (Polymeres Diphenylmethandiisocyanat) zum Einsatz. Vereinfacht dargestellt entspricht dieses Verfahren der Herstellung von Span- bzw. MDF-Platten. Vorteil: Es können größere Plattendicken hergestellt werden. Nachteil: Künstliche Bindemittel und Hydrophobierungsmittel sind notwendig.

Normen und Zulassungen  DIN EN 13171:2001-10 Wärmedämmstoffe für Gebäude – Werkmäßig hergestellte Produkte aus Holzfasern (WF)  DIN 68755 Holzfaserdämmplatten für das Bauwesen  ÖNORM EN 13171 Wärmedämmstoffe für Gebäude – Werkmäßig hergestellte Holzfaserdämmstoffe

Eigenschaften und Kennwerte Holzfaserplatten sind vielseitig einsetzbar, besitzen gute Wärmedämm- und Schalldämmeigenschaften. Durch die hohe Wärmespeicherfähigkeit und Dichte eignen sich Holzfaserdämmplatten besonders für Leichtbaukonstruktionen und den sommerlichen Wärmeschutz.  Wärmeleitfähigkeit (R): 0,040-0,055 W/mK  spez. Wärmespeicherkapazität c: 2.000-2.100 Joule/kg K  Wasserdampfdiffusionswiderstand µ: 5-10  Brandschutzklasse: B 2 normalentflammbar  Rohdichte: 150-190 kg/m3  Primärenergiegehalt: 600-1.500 kWh/m3 Quelle: http://www.waermedaemmstoffe.com/

Einsatzbereiche  Dach: Aufsparrendämmung, Zwischensparrendämmung  Decke: Trittschalldämmung, Abdeckung für Schüttungen  Wand: Leichtbau, Trennwandplatten, WDVS

1.16


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.17

OSB-Platten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Für z. B. Verlegeplatten und Holzhausbau, Wand und Boden Definition 01 HOLZWERKSTOFFE

OSB-Platten sind Mehrschichtplatten, die aus langen, schlanken Spänen (Strands) mit vorbestimmter Form und Dicke hergestellt werden. In den Deckschichten werden die Strands generell in Längsrichtung der Platte ausgerichtet = „orientiert", während sie in den Mittellagen kreuzweise angeordnet sind. Obwohl OSB-Platten aus relativ großen Holzspänen bestehen, ist die Oberfläche verhältnismäßig glatt, was durch Schleifen noch verbessert werden kann. Zur Herstellung von OSB-Platten wird frisches Waldholz – sowohl Nadel- (Fichte, Kiefer) als auch Laubholz – verwendet. Auf Grund der guten mechanischen Eigenschaften sind OSB-Platten besonders geeignet für tragende Konstruktionen. Die typischen Anwendungsgebiete sind aussteifende Wand- und Deckenbeplankungen im Holzbau. Verschiedene Produktqualitäten stehen für unterschiedliche Einsatzbereiche zur Verfügung.

OSB-Platten bestehen aus langen, ausgerichteten und verpressten Holzspänen

Quelle: Verein Deutscher Holzwerkstoffindustrie

Normen und Zulassungen Am Markt sind OSB-Platten als geregeltes Bauprodukt (nach DIN EN 300, überarbeitete Fassung prEN300:2004) und als „nicht geregeltes Bauprodukt" mit bauaufsichtlicher Zulassung vertreten, beide Produktgruppen sind für die Verwendung im Bauwesen zugelassen. Bauaufsichtlich zugelassene OSB-Platten bieten technische und ökologische Kennwerte auf höherem Niveau als normkonforme OSB-Platten nach EN 300. Werden in Ausschreibungen Platten mit bauaufsichtlicher Zulassung verlangt, müssen Platten mit der geforderten Zulassung geliefert werden, weil sie spezifische Kennwerte aufweisen, mit denen der Planer offensichtlich gerechnet hat.

Quelle: GD Holz Berlin

Klassifizierung OSB-Produkte

Einsatzbereiche

Unterschiedliche OSB-Qualitäten werden mit den Ziffern 1-4 bezeichnet, dabei gilt:

Im konstruktiven und dekorativen Bereich

Je höher die Zahl, desto hochwertiger ist das Produkt.

 Aussteifende Wandbeplankung

Per Definition sind für unterschiedliche Anwendungen folgende Einteilungen festgelegt:

 Fußbodenaufbau

 OSB/1: Platten für allgemeine Zwecke und für Inneneinrichtungen (einschl. Möbel) zur Verwendung im Trockenbereich.  OSB/2: Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Trockenbereich.  OSB/3: Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich.

 Tragende Deckenbeplankung

 Verpackungen, Kisten, Paletten  Möbelgestelle  Laden-, Bühnen- und Messebau  Betonschalung  Bauzäune Quelle: Verein Deutscher Holzwerkstoffindustrie

 OSB/4: Hochbelastbare Platten für tragende Zwecke zur Verwendung im Feuchtbereich.

1.17


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.18

01 Dekorplatten Einführung Das Anwendungsgebiet ist primär der Möbelbau und der allgemeine Innenausbau. Weitere Einsatzmöglichkeiten sind im Bereich Innenwandbekleidung, Unterdecken und Deckenbekleidung zu finden.

Aminoplastharzen (Harnstoff- oder Melaminharz) imprägniert. Durch Wärme und Druckeinwirkung erfolgt eine nicht umkehrbare Aushärtung der Harze und die Verbindung mit dem Trägermaterial.

Dekorplatten sind nur bedingt für stark horizontale beanspruchte Flächen einsetzbar. Hier empfiehlt sich der Einsatz von Schichtstoffplatten.

Die Authentizität der Oberflächen wird durch den Einsatz von verschiedenen Blechen erreicht. Zur Verpressung werden unterschiedlichste Pressbleche eingesetzt. Pressbleche gibt es in den verschiedensten Oberflächen von Holzstrukturen über Perleffekte bis hin zu glatten Blechen.

Als Trägerplatten werden in den meisten Fällen entweder Spanplatten oder MDF-Platten eingesetzt. Die eingesetzten Dekorpapiere sind mit härtbaren

1.18

Dekorplatten werden nach DIN EN 14322 hergestellt. Die Produkteigenschaften werden vom Trägermaterial bestimmt. Es gibt „normale“ Rohspanplatten als Träger, schwer entflammbare Spanplatten als Träger (DIN 4102 beachten), feuchtebeständige Spanplatten, MDF-Platten und Span-Tischlerplatten.


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.19

Kanten

Der Bereich Echtholzkanten wird unterteilt in Furnierkanten (Stärke bis 0,9 mm) und Starkfurnierkanten. Sämtliche gängige Furnierarten findet man hier wieder, von der einfachen Buchenkante bis hin zur aufwändig produzierten Multiplexkante ist alles vertreten.

ABS (Acrylnitrilbutadienstyrol)  gut beständig gegen Chemikalien  eingeschränkt beständig gegen Lösungsmittel  nicht selbstverlöschend  lichtecht, Stufe 6 nach DIN 53387  schlecht überlackierbar

01 HOLZWERKSTOFFE

Einführung Den Abschluss für jede Holzwerkstoffplatte bilden die Kanten. Kantenbänder gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Kanten werden in Echtholzkanten und Dekorkanten unterschieden.

 formaldehydfrei  spröderes Material  Spanabfälle können verbrannt werden

Die Unterteilung im Bereich Dekorkanten ist wesentlich umfangreicher. Sie reicht von der einfachen Melaminkante über Abs-Kanten bis hin zur 3DAcrylkante.

Melaminkanten

3D-Acrylkanten

 Kanten, die mit duroplastischen Harzen hergestellt werden

 gut beständig gegen Chemikalien

 nicht lackierbar

 lichtecht, Stufe 7–8 nach DIN 53384c

 lichtecht, Stufe 6 nach DIN 54004

 sehr gute Polierfähigkeit

 nicht als Postformingkanten einsetzbar

 abriebsfest

 unbeständig gegen Lösungsmittel

 Spanabfälle können verbrannt werden

PVC (Polyvinylchlorid)

Furnierkanten

 gut beständig gegen Chemikalien und Lösungsmittel

 Echtholz

 lichtecht, Stufe 7–8 nach DIN 53387

 mit und ohne Schmelzkleber

 überlackierbar mit diversen DD-Lacken

 geschliffen

 selbstverlöschend  sehr geschmeidiges Material  formaldehydfrei  Spanabfälle können der Deponie zugeführt werden

PP (Polypropylen)

Starkfurnierkanten

 gut beständig gegen Chemikalien und Lösungsmittel

 Stärke (größer=) 1 mm

 lichtecht, Stufe 7–8 nach DIN 53387

 ohne Schmelzkleber

 nicht selbstverlöschend

 geschliffen

Sämtliche Kantenbänder werden entweder mit oder ohne Schmelzkleber beschichtet. Für eine dauerhafte und saubere Kantenbeschichtung müssen einige Parameter, wie z. B. Raumtemperatur, Typ der Anleimmaschine usw., bei der Verarbeitung beachtet werden.

 nicht lackierbar  hohe Hitzebeständigkeit ca. 100 Grad Celsius  geschmeidiges Material bei evtl. Weißbruch  formaldehydfrei  Spanabfälle können verbrannt werden

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Es empfiehlt sich daher die Angaben der Hersteller zu beachten und sich an deren Richtlinien zu halten. Empfehlenswert ist es, die optimale Einstellung durch Versuche zu bestimmen.

1.19


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.20

01 Schichtstoff Das Material für belastbare Oberflächen

Es gibt kaum ein Material, das hinsichtlich seiner Vielseitigkeit mit HPL vergleichbar ist.

HPL – das ist ein äußerst aktueller Werkstoff mit langer Tradition. Das ist ein sehr dekoratives und äußerst robustes Oberflächenmaterial. Meist im Verbund mit Holzwerkstoffträgern wie Spanplatten sehen wir es überall im täglichen Leben. Vor mehr als 60 Jahren wurden die hochdruckgepressten Schichtstoffplatten (HPL= High Pressure Laminate) entwickelt. Heute haben sie sich mehr Anwendungsgebiete als je zuvor erschlossen. Das liegt einerseits an der extremen Strapazierfähigkeit der HPL-Platten. Kein anderes Material für den Innenausbau besitzt ein vergleichbares Spektrum hoher Belastungsmöglichkeiten. In der Europa-Norm DIN EN 438 (früher DIN 16926) sind 22 verschiedene Eigenschaften festgeschrieben, die HPL-Oberflächen besitzen müssen. Andererseits sind HPL-Platten dank ihrer Dekorvielfalt außergewöhnlich attraktiv, vielseitig gestaltbar und auf vielen Trägermaterialien einsetzbar. Hinzu kommt, dass sich das Spektrum der Verwendungsmöglichkeiten durch innovative Weiterentwicklung des Werkstoffes HPL ständig erweitert hat.

Dauerhaft abriebfeste Laminatfußböden sind nur mit außerordentlich aufwendiger Overlay-Technik herstellbar.

1.20

 HPL-P (P = postforming) ist nachformbar und ermöglicht z. B. fugenlos abgerundete Kanten. Ein Vorteil, der insbesondere im Möbel- und Innenausbau zusätzliche Möglichkeiten eröffnet.  HPL-C (C = compact), ab 2 mm dick (ab 5 mm selbsttragend), kann beidseitig mit dekorativen Oberflächen versehen werden. Die Platten sind besonders feuchtigkeitsbeständig und antistatisch, extrem schlagfest. Sie brauchen weder Trägermaterial noch Kantenumleimer.

Eigenschaften (u. a.)  extrem abriebfest  außerordentlich stoß- und kratzfest  hygienisch, da verschmutzungsunempfindlich und leicht zu reinigen  antistatisch  lebensmittelecht  unempfindlich gegen Chemikalien, siedendes Wasser, feuchte und trockene Hitze wie Zigarettenglut oder 230 Grad heiße Topfböden.

Küchen, Büromöbel, Bad, Wohnmöbel, Innenausbau, Türen, Wandverkleidungen, Fußböden, Läden, Messebau, Fassaden, Caravan, Innenausstattung, Fahrstühle – die Vielfalt der HPL-Anwendungsmöglichkeiten ist nahezu unendlich. Ständig kommen neue hinzu. Die Gründe für diesen Erfolg eines einzelnen Werkstoffes in so vielen Bereichen liegen auf der Hand, bzw. im wahrsten Sinne des Wortes, an der Oberfläche. Denn die HPLPlatten verfügen über außerordentliche Eigenschaften.

In der Summe aller Eigenschaften ist HPL konkurrierenden Oberflächen überlegen. So erträgt eine HPL-Platte der Klasse 3 z. B. schadlos Stoßbelastung, die um rund die Hälfte höher sind als bei anderen Oberflächen wie Lack, Hartholz oder anderen duroplastischen Melaminoberflächen in anwendungsüblichen Dicken.

Besonders beständig gegen Feuchtigkeit, extrem schlagfest und vandalensicher sind die HPL-C-Platten. Sie brauchen weder Trägermaterial noch Kantenumleimer und bieten in Postformingausführung hochinteressante Einsatzmöglichkeiten.

Eine besonders wichtige Eigenschaft ist die Möglichkeit, HPL zu postformen. Es lässt sich nachträglich formen und ermöglicht so z. B. fugenlos abgerundete Kanten. Wichtig z. B. für Arbeitsplatten, Fensterbänke und Möbelfronten.

Die qualitativen und dekorativen Vorzüge der HPL-Platten zusammen mit ihren positiven ökologischen Eigenschaften machen sie zu einem eigenständigen Material mit universellen Einsatzmöglichkeiten, zu einem Werkstoff, in dessen Zukunft mindestens ebenso viele Chancen liegen, wie Erfolge in seiner Vergangenheit.


21:59 Uhr

Seite 1.21

Schichtstoff Wie Qualität entsteht Ein Werkstoff, der in so unterschiedlichen und anspruchsvollen Bereichen wie Küche oder U-Bahn, als Fassade, Bodenbelag oder Wandmaterial im Krankenhaus jeweils die beste Möglichkeit der Oberflächengestaltung sein möchte, muss ganz besondere Qualität aufweisen. Die HPL-Qualität resultiert aus einem aufwendigen Herstellungsprozess, der in den Betrieben der Verbandsmitglieder einer sehr konsequenten Qualitätskontrolle unterworfen ist. Der Begriff „Laminat“ weist die Richtung. Verschiedene Materialschichten werden untrennbar zu großformatigen Platten verpresst: Im Kern mit Phenolharz imprägnierte Zellulosebahnen, die Decklage aus melaminharzimprägnierten Dekorpapieren, wobei das Dekorpapier durch Färbung oder Druck den HPL-Platten ihre dekorative Wirkung gibt und das Melaminharz als härtester Kunststoff die extrem widerstandsfähige Oberfläche. Bei bedruckten Dekorpapieren sorgt ein zusätzliches Overlay, das beim Verpressen glasklar wird, für einen abriebfesten Schutzfilm. Aufgelegte Pressbleche erzeugen die Oberflächenstruktur: vom luxuriösen Hochglanz bis zu besonders robusten Strukturen. Beim Pressen verändern die Harze in den Papierschichten unter hohem Druck (mindestens 7 N/mm2= 70 bar) und großer Hitze (130–160 Grad Celsius) ihre Molekularstruktur und vernetzen sich unlösbar miteinander. Für dieses unlösbare „Verschmelzen“ ist der hohe Druck eine wichtige Voraussetzung. Kontrollierte Abkühlung sorgt für exakte Planlage und makellose Oberflächen. Und weil diese Herstellungsverfahren auch kleinste Losgrößen zulässt, sind individuelle Dekore für jeden Zweck möglich.

Materialbeschreibung HPL sind dekorative Hochdruck-Schichtpressstoffplatten entsprechend DIN EN 438-1 mit einer Melaminharzdeckschicht. Sie werden in einer Vielzahl von Abmessungen, Dicken und Oberflächenausführungen geliefert. Schichtstoffe bestehen vor allem aus Papier, einem nachwachsenden Rohstoff, und unter Wärme aushärtenden Kunstharzen, wobei der Papieranteil mehr als 60 Gewichtsprozente ausmacht. Die übrigen 30 bis 40 Gewichtsprozente bestehen aus Phenol/Formaldehyd-Harz für den Kern und Melamin/ Formaldehydharz für die dekorative Deckschicht. Beide Harze gehören zu den Duroplasten. Sie sind irreversibel chemisch vernetzt und bilden eine Werkstoff mit hohem Molekulargewicht. Unter der Einwirkung von hohem Druck und Hitze entsteht ein ausgehärtetes, stabiles Material, dessen Eigenschaften von denen der Ausgangsrohstoffe grundlegend verschieden sind. Wenn Schwerentflammbarkeit gefordert ist, wird der Schichtstoffkern mit einem halogenfreien Zusatz versehen.

Transport und Lagerung Für Transport und Lagerung gelten die Grundsätze der Allgemeinen Verarbeitungsempfehlungen für HPL-Platten; besondere Vorsichtsmaßnahmen sind nicht erforderlich. Im Sinne der Transportbestimmungen sind HPL-Platten kein Gefahrgut; eine Kennzeichnung ist daher nicht notwendig.

Bearbeitung

Wer sie heute einsetzt, kann sicher sein, auch morgen, unter sich weiter verschärfenden Umweltbedingungen, die ökologischen Anforderungen zu erfüllen.

Die üblichen Sicherheitsvorschriften hinsichtlich Entstaubung und Brandschutz müssen bei der Ver- und Bearbeitung von HPL-Platten eingehalten werden. Wie bei Stäuben allgemeiner Art können bei einer kleinen Zahl von Menschen auch durch HPL-Stäube allergische Reaktionen auftreten.

HPL-Platten sind umweltneutral

Wegen möglicher scharfer Kanten müssen beim Umgang mit HPL-Platten stets Schutzhandschuhe getragen werden.

Umwelteigenschaften

 weil sie aufgrund ihres Eigenschaftsbildes sehr langlebig sind,  weil sie im Gebrauch frei von Emissionen sind,  weil sie zu 70 % aus Zellulose und zu 30 % aus der Natur nachempfundenen Harzen bestehen,  weil HPL-Abfälle in behördlich genehmigten Industriefeueranlagen verbrannt oder auf Hausmülldeponien entsorgt werden können.

Umweltaspekte Dekorative Schichtstoffplatten sind ein duroplastisches Material und reagieren aus diesem Grund nicht mit Substanzen, wie sie im alltäglichen Umgang vorkommen. HPL-Platten sind für den Kontakt mit Lebensmitteln behördlich zugelassen. Auf Grund ihrer äußerst geringen Durchlässigkeit eignen sich HPL-Platten gut als Sperre gegen Emissionen (z. B. Formaldehyd) aus dem Trägermaterial. Die Formaldehydabgabe von HPL selbst liegt weit unterhalb des gesetzlich zulässigen Grenzwertes für Holzwerkstoffe (Chemikalienverbots – VO). Die dekorativen Oberflächen sind beständig gegen alle haushaltsüblichen Lösemittel und Chemikalien, das Material wird deshalb seit vielen Jahren dort eingesetzt, wo Sauberkeit und Hygiene vordringlich sind. Die geschlossene HPL-Oberfläche kann auf einfache Weise mit Hilfe von heißem Wasser, Dampf oder Desinfektionsmitteln, wie sie in Krankenhäusern und gewerblichen Anwendungsbereichen üblich sind, desinfiziert werden.

Wartung Da die Schichtstoffplatten weder durch Korrosion noch durch Oxidation angegriffen werden, erübrigt sich ein gesonderter Oberflächenschutz (wie z. B. ein Lack oder Anstrich).

HPL im Brandfall Schichtstoffplatten sind nur schwer in Brand zu setzen und haben die Eigenschaft, die Ausbreitung von Flammen zu verzögern, so dass sich die Fluchtzeit verlängert. Bei unvollständiger Verbrennung können – wie bei jedem anderen organischen Material auch – toxische Substanzen im Rauch enthalten sein. HPL-Platten können aber die beste Einstufung, die nach der französischen Norm NFF 16 101 für organische Oberflächenmaterialien möglich ist (Klasse F1, mindestens aber F2 hinsichtlich Rauchdichte und Toxizität) erreichen. Bei Bränden, an denen auch HPL beteiligt sind, können dieselben Brandbekämpfungstechniken angewendet werden wie bei anderen holzhaltigen Baustoffen.

Entsorgung Energierückgewinnung Auf Grund ihres hohen Heizwertes (18–20 MJ/kg)* eignen sich HPL-Platten besonders gut für die thermische Verwertung. Sie verbrennen bei vollständigem Ausbrand (bei 700 ° Celsius) zu Wasser, Kohlendioxid und Stickoxiden. Solche Bedingungen sind durch moderne, behördlich genehmigte Industriefeuerungsanlagen gewährleistet. Die Asche aus diesen Verbrennungsprozessen kann auf kontrollierte Deponien verbracht werden. HPL-Platten bieten damit die Voraussetzung für eine energetische Verwertung gemäß § 6 des Kreislaufwirtschaftsgesetztes.

Deponie Gemäß TA-Abfall (Fassung vom 28.3.91) Kategorie 1, Nr. 571, werden HPL-Reste als „sonstiger ausgehärteter Kunststoffabfall“ eingestuft. Kategorie 1 bedeutet, dass ein Material hausmüllähnlich ist. Normale und auch viele nicht so ganz normale Belastungen des Alltags erträgt eine HPL-Oberfläche klaglos jahrzehntelang. In zahlreichen Anwendungsgebieten ist sie deshalb durch kein anderes Material ersetzbar. * Zum Vergleich: Heizwert des Erdöls: 37–41 MJ/kg oder der Steinkohle: 28–31 MJ/kg.

01

08.06.2008

1.21

01 HOLZWERKSTOFFE

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.22

01 Arbeitsplatten Arbeitsplatten mit HPL-Oberflächen Allgemeines Arbeitsplatten mit HPL-Oberflächen nehmen wegen ihres hervorragenden Eigenschaftsprofils und ihrer hygienischen Vorteile einen festen Platz in modernen Küchen und verwandten Einsatzbereichen (z. B. im Laden- oder Laborbereich) ein. Sie sind nach der Bedarfsgegenstände-Verordnung für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen. Zur Erfüllung der in das Produkt gesetzten Erwartung sind unabhängig vom späteren Einsatzzweck im Hinblick auf Transport, Bearbeitung und Montage bestimmte Grundregeln zu beachten.

Aufbau einer Arbeitsplatte Das Verbundelement „Arbeitsplatte“ besteht im Wesentlichen aus einer Holzwerkstoffplatte (vorwiegend in den Nenndicken 28 und 38 mm) als Trägermaterial. Sie ist auf der Oberseite mit einer dekorativen Schichtstoffplatte (HPL) und auf der Unterseite mit einem Gegenzug (als Schutz gegen Dampf- und Wassereinfluss) versehen. Der Übergang zwischen dem dekorativen Schichtstoff und dem Gegenzug ist bei Nachformarbeitsplatten mit einer Versiegelung gegen das Eindringen von Feuchtigkeit und Wasser geschützt.

Generelle Hinweise Die HPL-Oberfläche von Arbeitsplatten besteht aus Zellulosebahnen und hochwertigem Melaminharz. Sie ist vergleichsweise hart und kann daher für Bereiche mit hoher mechanischer Beanspruchung eingesetzt werden. Diese Eigenschaften werden verstärkt durch die Wahl strukturierter HPL-Oberflächen. Um den hohen Gebrauchswert dieser Arbeitsplatten nutzen zu können, müssen nachstehende Hinweise beachtet werden.

Lagerung Arbeitsplatten müssen vor dem Einbau in geschlossenen Räumen, vor Feuchtigkeit/Nässe geschützt, unter normalen klimatischen Bedingungen gelagert werden. Die Arbeitsplatten sollten im Stapel vollflächig und horizontal übereinander abgelegt werden.

Transport Beim Transport von Arbeitsplatten sollten Dekorseiten auf keinen Fall übereinander oder über scharfe Kanten oder herausragende Spitzen gezogen werden. Beim Bewegen von Plattenstapeln mit Transportfahrzeugen sind ausreichend große und stabile Paletten zu verwenden – auch hier ist das Gegeneinanderverschieben der Platten zu vermeiden.

1.22

Arbeitsplatten mit HPL-Oberflächen

Feuchtigkeitseinfluss

Oberflächeneigenschaften/Reinigung

Das Trägermaterial für Arbeitsplatten sind üblicherweise Spanplatten. Da diese bei Einwirkung von Wasser und/oder Dampf zur Quellung neigen, ist der direkte Einfluss von Wasser und/oder Dampf aus der Trägerplatte unter allen Umständen zu vermeiden. Besonderes Augenmerk muss der Ausführung und Versiegelung der folgenden Bereiche gewidmet werden:

Die Oberflächen von Arbeitsplatten bestehen aus dekorativen Schichtstoffplatten nach DIN EN 438 mit den dort beschriebenen Qualitätseigenschaften. Diese beinhalten auch eine hervorragende Beständigkeit gegen Haushaltschemikalien. Die angesprochenen Qualitätseigenschaften gewährleisten eine lange Nutzungsdauer. Die HPL-Klasse 333 hat sich als Oberflächenmaterial für Arbeitsplatten besonders bewährt.

 Plattenstöße und Eckverbindungen  Ausschnitte und Innenaussparungen  offene Schnittstellen  Arbeitsplattenunterkante bei Backöfen und Geschirrspülern

Auch die Beschädigung des Gegenzugs oder der Versiegelung im Bereich der vorderen Kante vor oder während des Einbaus führt zu einer Einschränkung des Gebrauchsnutzens der Arbeitsplatte. Die betroffenen Teile sind mit wasserfesten Versiegelungsmaterialien nachzubehandeln. In jedem Fall ist auf hochwertige Versiegelungs- und Dichtungsmaterialien zurückzugreifen.

Die HPL-Arbeitsplatte ist damit vielen anderen in diesem Einsatzbereich verwendeten Materialien überlegen. Ihre fleckenunempfindlichen, geschlossenen Oberflächen können leicht mit allen im Haushalt gebräuchlichen Reinigern gesäubert werden, mit Ausnahme von stark ätzenden, bleichenden oder scheuernden Reinigungsmitteln: vgl. Merkblatt „Reinigung von HPLOberflächen“.


08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.23

Arbeitsplatten Das Verbundsystem „Arbeitsplatte“ erlaubt den Einsatz sämtlicher Holzbearbeitungszwerkzeuge. Dabei können alle anspruchsvollen Lösungen realisiert werden, die sich aus den Einbaugeometrien von Kochmulden, Spülen usw., aber auch aus den gestalterischen Ideen moderner Innenarchitektur für Küchen ergeben. Diese Kombination aus einfacher mechanischer Bearbeitbarkeit und der Vielzahl gestalterischer Möglichkeiten stellt einen hohen Zusatznutzen dar. Insbesondere die Bearbeitbarkeit vor Ort mit dem Anpassen an bauliche Gegebenheiten kann nicht hoch genug bewertet werden.

Sämtliche Schnittkanten müssen kerbfrei sein, da von Aussplitterungen der Kanten ebenfalls Kerbrisse ausgehen können (Abb. 2). Ist eine Nachbearbeitung der Kanten mit Fräsen nicht möglich, können zum Kantenbrechen Schleifpapier, Feilen oder kleine Handhobel benutzt werden. Hier haben sich besonders Metallhobel mit HSS-Messern bewährt.

01 HOLZWERKSTOFFE

Mechanische Bearbeitung

Abb. 3: Eckverbindung durch Gehrungsschnitt

Viele andere Materialien – besonders solche auf Basis anorganischer Vorprodukte – weisen diesen Zusatznutzen nicht auf. Durch Kombination von Arbeitsplattenelementen mit anderen Materialien (Kanten, Abschlussleisten, Metallfüßen usw.) lassen sich optisch ansprechende Resultate erzielen.

Fräsen, Bohren, Sägen Bei allen Säge-, Fräs- und Bohrarbeiten an der Arbeitsplatte muss für eine ausreichend starre Unterlage gesorgt werden, damit bei schmalen Plattenstegen keine Brüche oder Ausrisse entstehen können. Für den Einbau von Kochmulden und Spülen sowie für Rohrdurchführungen u. Ä. sind Ausschnitte und Innenaussparungen in der Küchenarbeitsplatte erforderlich. Dabei sind die Ecken stets abzurunden (Abb. 1). Der Innenradius soll möglichst groß gehalten werden: Bei Ausschnitten bis zu 250 mm Seitenlänge müssen diese Ecken einen Mindestradius von 6 mm haben.

Abb. 2: Ausschnitte Abb. 4: Eckverbindungen zu Schablonenfräsen

Eckverbindungen und Plattenstöße Eckverbindungen wie auch Plattenstöße müssen dicht ausgefüllt sein. Sie dürfen durch Aus- oder Einschnitte nicht geschwächt werden. Die Fixierung der Platten geschieht mit Hilfe mechanischer Befestigung und Klebung. Es muss verhindert werden, dass Feuchtigkeit in das Materialsystem eindringen kann, die zu Quellungen führt; aber auch aus hygienischen Gründen empfiehlt sich eine Versiegelung aller offenen Kanten des Trägermaterials. Bei nachgeformten Arbeitsplatten können Eckverbindungen durch Gehrungsschnitt oder Schablonenfräsen ausgeführt werden (Abb. 3 und 4); bei stumpfen Verbindungen kommen passende Metallabdeckprofile zu Anwendung. Die Kanten müssen sauber gefräst und die beiden Platten entsprechend dicht zusammengepasst werden. Ein exakter, ebener Übergang von einer Plattenoberfläche zur anderen wird durch Verwendung von Federn oder Kurzfedern erleichtert.

Folgende Verbindungsarten haben sich bewährt (siehe auch Abb. 5):

Abb. 5: Plattenstoß-Verbindungsdetail

Plattenverbinder Die Dichtungsmasse wird direkt in den Plattenstoß eingebracht; sie dient hier gleichzeitig als Klebstoff (Abb. 6 a) Beim Anziehen der Plattenverbinder-Muttern ist darauf zu achten, dass die beiden Arbeitsoberflächen in einer Ebene ausgerichtet bleiben und dass die Dichtungsmasse allseitig austritt (Abb. 6 b). Überschüssige Dichtungsmasse muss sofort entfernt werden!

 Plattenverbinder: 2 Stück pro 60 cm Arbeitsplattentiefe  Nut und Feder  Kurzfedersystem: mindestens 3 Stück pro 60 cm Arbeitsplattentiefe Abb. 1: Innenaussparung Für Ausschnitte empfiehlt sich eine Handoberfräse. Bei Verwendung einer Stichsäge ist in allen Ecken mit einem entsprechenden Radius vorzubohren und der Ausschnitt von Ecke zu Ecke herauszusägen. Dabei muss der Ansatz der Stichsäge von der Unterseite her erfolgen, um ein Ausreißen der Deckschicht sowie Oberflächenkratzer zu vermeiden. Scharfkantige Ecken sind materialwidrig und führen zu Rissbildungen. Dies gilt vor allem für den Bereich der Kochmulden, wo bei häufiger Wärmeeinwirkung durch Austrocknen des HPL-Belags erhöhte Schrumpfspannungen auftreten.

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Abb. 6 a: Plattenstoß vor dem Anziehen der Plattenverbinder

Abb. 6 b: Fertig ausgebildeter Plattenstoß

1.23


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

21:59 Uhr

Seite 1.24

01 Arbeitsplatten Nut und Feder

Versiegelungsmaterial

Um Flächenbündigkeit zu erreichen, wird die HPLOberfläche als Bezugskante für das Einfräsen der Nuten für lose Federn oder Kurzfedern gewählt. Die Feder sollte einen festen Sitz haben.

Durch den HPL-Belag sind Küchenarbeitsplatten vom Hersteller zuverlässig gegen das Eindringen von Wasser bzw. Wasserdampf geschützt. Durch die Bearbeitung entstehen jedoch im Bereich der Kanten, Stoßfugen und Befestigungen immer ungeschützte Stellen.

Die Schnittkante der Arbeitsplatte muss mit einer Dichtungsmasse, die hier auch als Klebstoff dient, versiegelt werden. Es empfiehlt sich, die Fuge mit waagerechtem Druck (z. B. durch Verkeilen gegen die Wand) so lange zusammenzupressen, bis die Dichtungsmasse ausgehärtet ist.

Die deshalb notwendigen Abdichtungsarbeiten sind daher stets bei der Endmontage der Küchenarbeitsplatte durchzuführen. Für das Abdichten von Spanplatten haben sich Dichtungsprofile und vernetzende Dichtungsmassen vor allem aus Silikonkautschuk, Polyurethan und Acryl bestens bewährt. Darüber hinaus können Versiegelungen noch mit folgenden Materialien durchgeführt werden:

Abdeckprofile, Wandabschlussleisten Metall-Abdeckprofile Passend geformte Metallprofile eignen sich dazu den Plattenstoß abzudecken (Abb. 7). In gewissem Umfang ersparen sie zwar das passgenaue Bearbeiten; andererseits unterbrechen sie jedoch die ebene, einfach zu reinigende HPL-Oberfläche. Es empfiehlt sich, vor dem Befestigen (Anschrauben) des Metallprofils alle Kanten – außer die HPL-Rundung der Arbeitsplatte – mit Dichtungsmasse zu bestreichen, die dann auch als Klebstoff wirkt.

Wandanschlüsse Vor der Abdichtung zur Wand hin muss sichergestellt sein, dass die Arbeitsplatte – besonders in größeren, freitragenden Abschnitten – ausreichend abgestützt ist, da bei Belastung sonst die Dichtungsfugen zerstört werden können.

 Spezielle Lacksysteme (Ein- oder Zweikomponentenlacke) Abb. 8: Wandanschluss einer hochgezogenen Arbeitsplatte

 Gießharze Durch Nachglätten der Dichtungsmasse lassen sich optisch ansprechende Fugen erzielen. Wo aus optischen Gründen eine Wandanschlussleiste (Profil) aus Kunststoff oder Holz verwendet werden soll, muss der Anschluss zur Wand ebenfalls abgedichtet werden (Abb. 9). Dabei dürfen die Wandanschlussleisten keinesfalls durch Nageln oder Schrauben auf der HPL befestigt werden: Gefahr des Eindringens von Nässe!

Abb. 6 b: Fertig ausgebildeter Plattenstoß Glatte (gekachelte) Wände sind ebenso wie die Küchenarbeitsplatte mit Lösemittel zu entfetten und mit einem Haftvermittler (Primer) vorzustreichen. Poröse Oberflächen müssen mit einem filmbildenden Primer vorgestrichen werden. Bei der Vorbehandlung mit Haftvermittlern sind die Anweisungen der Dichtungsmassenhersteller sorgfältig zu beachten. Es ist wichtig, dass die Dichtungsmasse auf die Fläche der Arbeitsplatte hinreichend weit überlappt. So wird vermieden, dass stauende Nässe in die Hinterkantenfuge eindringen kann. Auch bei hochgezogenen Arbeitsflächen muss zur Wand hin abgedichtet werden. Beim Einbau der Arbeitsplatte ist ferner darauf zu achten, dass diese keinesfalls zur Wand hin geneigt ist. Ein solcher Einbau würde ebenfalls zu stauender Nässe führen.

1.24

 Geschlossenporige Ausschäumungen

Abb. 9: Wandanschluss mit Wandanschlussleiste

 D3/D4-Klebstoff (Leime)


21:59 Uhr

Seite 1.25

Notizen

01

08.06.2008

01 HOLZWERKSTOFFE

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

1.25


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:00 Uhr

Seite 1.26

01 Sperrholz Birke Multiplex Herkunft Finnland, Russland, Lettland, China

Verleimung IF 20, BFU100, WBP

Aufbau Der Plattenaufbau reicht von Birke durch und durch über verschiedenste Kombinationen mit Nadelholz (Combi, Twin, Mirror)

Qualität Schälfurnier:

S/BB, BB/BB, BB/CP, BB/WG, BB/C, B/BB

Verwendungsmöglichkeiten Birke Multiplex verfügt über sehr gute mechanische Eigenschaften und findet häufig Verwendung im Modellbau. Weitere Einsatzbereiche findet man im Möbelbau u. a. als Tischplatte. Edelfurnierte Multiplexplatten werden vorwiegend im höherwertigen Möbelbau und in dekorativen Bereichen eingesetzt. Konstruktiver Einsatz.

Birke Multiplexplatten BFU 100, BB/BB, Birke d+d Größe

4

6,5

9

12

15

18

21

24

27

30

35

40

125 x 250 cm

-

-

150 x 300 cm

Sortierung BB-Schäldeck

1.26


08.06.2008

22:00 Uhr

Seite 1.27

Sperrholz

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Nadelsperrholz BFU 100 (Fichte) Herkunft Finnland, Frankreich, Russland, China

Verleimung 01 HOLZWERKSTOFFE

BFU 100

Aufbau Schälfurnier. Die Platten werden durchweg aus Schälfurnieren der nordischen Fichte hergestellt.

Qualität II/III, B/BB, C/C

Verwendungsmöglichkeiten Neben der Verwendung als tragende und aussteifende Zwecke im allgemeinen Holzbau/Holzrahmenbau, werden Nadelsperrholzplatten auch als Wandplatten eingesetzt. Weitere Verwendungsmöglichkeiten sind im Möbelbau und Kulissenbau. Nadelsperrholz wird auch bevorzugt als Verpackungsholz eingesetzt.

Nadelsperrholz BFU 100 II/III beidstg. geschliffen nach DIN 68705 Teil 3 überwacht Größe 250 x 125 cm

Sortierung II

4

6,5

9

12

15

18

21

24

27

30

35

40

-

-

-

-

-

-

Sortierung III

1.27


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:00 Uhr

Seite 1.28

01 Sperrholz Elliotis Pine/Yellow Pine Herkunft Brasilien, Nordamerika. Bei Elliotis Pine handelt es sich um eine Kiefernart, die bevorzugt im Plantagenbau angebaut wird. Sie sollte nicht fälschlicherweise mit der Brasil-Kiefer verglichen werden

Verleimung WBP

Aufbau Schälfurnier

Qualität C+/C

Verwendungsmöglichkeiten Nicht nur als Verpackungsholz, sondern auch im Bauwesen. Einsatzzweck als Schalungen (Aussparungen, Betonschalung, Einmalschalung) aber auch als Zäune, Staubwände, Bauhütten usw.

Bemerkung Das Holz neigt zu Verzugserscheinungen und trotz der WBP-Verleimung können sich immer wieder Furniere ablösen.

Nadelsperrholz C+/C,WBP (Elliotis-Pine o. ähnlich) für Verpackungen Größe 244 x 122 cm

Sortierung C+

1.28

6,5

9

12

15

18

20

22

24

27

30

35

40

-

-

-

-

-

-

-

Sortierung C


08.06.2008

22:00 Uhr

Seite 1.29

Industriesperrholz

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Meranti/Lauan Herkunft Asien

Verleimung 01 HOLZWERKSTOFFE

WBP

Aufbau Schälfurnier

Qualität BB/CC

Verwendungsmöglichkeiten Allgemeine Verwendung als Sperrholz für untergeordnete Verwendungszwecke.

Industriesperrholz SF WBP/AW 100, Meranti oder ähnlich Größe 244 x 122 cm

Sortierung BB

3,6

6

9

12

15

18

22

24

27

30

35

40

-

-

-

-

Sortierung CC

1.29


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:00 Uhr

Seite 1.30

01 Sperrholz Kiefer Herkunft Polen, Russland, Italien

Verleimung WBP

Aufbau Schälfurnier

Qualität B/BB, BB/CC

Verwendungsmöglichkeiten Die Platten werden hauptsächlich als Verpackungsmaterial eingesetzt. Weitere Verwendungszwecke sind im Möbelbau und Kulissenbau zu finden. Eine Verwendung als Wandplatte ist auch möglich.

Kiefer B/BB SF WBP Größe

4

6

8

10

12

15

18

24

27

30

35

40

244 x 122 cm

-

-

-

-

-

-

Sortierung B

1.30

Sortierung BB


08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.31

Sperrholz

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Gabun/Okoume Herkunft Afrika

Verleimung 01 HOLZWERKSTOFFE

IF20, AW100

Aufbau Schälfurnier d+d oder Combi

Qualität B/BB

Verwendungsmöglichkeiten Allgemeine Verwendung, wenn es auf das Gewicht oder eine ruhige Oberfläche ankommt.

Gabun B/BB AW 100, durch + durch Größe

4

5

6

8

10

12

18

24

27

30

35

40

250 x 170 cm

-

-

-

-

-

-

Sortierung B

Sortierung BB

1.31


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.32

01 Sperrholz Buche Multiplex Herkunft Deutschland, Slowakei, Rumänien, Frankreich, Italien

Verleimung IF20, BFU20, BFU100, AW100

Aufbau Schälfurnier: d+d, Buche-Multiplex ist dimensionsstabil und bietet gleichzeitig die Härte, Abriebsfestigkeit und mechanische Festigkeit dieser Holzart. Messerfurnier: Combi, die Innenlage besteht entweder aus Buche, Birke oder Pappelsperrholz. Die Decks in der Qualität haben eine Stärke von ca. 0,6 mm.

Qualität B/BB, BB/BB, A/B

Verwendungsmöglichkeiten Die Buche-Multiplex findet eine weitreichende Verwendung in den Bereichen Möbelbau, Innenausbau, LadenMessebau oder für Treppen und Werkbänke (stärkere Deckschicht). Offene Furnierstöße können vorkommen.

Buche Multiplexplatten IF Messerdeck, AB Möbelqualität, durchgehend Buche Größe

4

6

8

12

15

18

20

25

27

30

35

40

250 x 150 cm

-

-

-

-

-

Buche Multiplexplatten Schäldeck durchgehend 2/3 AW 100 verl. hell, gefügte Mittellage Größe

4

6

8

12

15

18

20

25

27

30

35

40

250 x 150 cm

-

-

-

-

-

-

-

-

Schäldeck BB

1.32


08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.33

Sperrholz beschichtet

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Sieb/Film Herkunft Finnland, Russland, Lettland, Indonesien, China

Verleimung 01 HOLZWERKSTOFFE

BFU 100, WBP

Aufbau Schälfurnier d+d Birke oder Combi, mit Phenolharzfilm. Unterschiedlichste Plattenaufbauten von durchweg Birke-Sperrholz über Kombinationen von Birke mit Nadelhölzern.

Qualität einseitig sieb, einseitig glatt

Verwendungsmöglichkeiten Birke eignet sich auf Grund der Härte und Festigkeit ideal als Verwendung in Einsatzbereichen mit hoher mechanischer Belastung wie dem Fahrzeugbau.

Siebdruckplatten, 1 stg. Sieb, 1 stg. Film, Kanten versiegelt Größe

4

6

9

12

15

18

21

24

27

30

35

40

-

-

• • •

• • •

• • -

• • •

• • •

• • -

• • -

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Birke Mittellage 250 x 125 cm 150 x 250 cm 150 x 300 cm

Hartholz Mittellage 250 x 125 cm

Film (Vorderseite)

Sieb (Rückseite)

1.33


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.34

01 Sperrholz beschichtet Film/Film Herkunft Finnland, Russland, Lettland, China, Indonesien

Verleimung BFU 100, WBP

Aufbau Schälfurnier d+d Birke oder Combi, mit Phenolharzfilm. Unterschiedlichste Plattenaufbauten von durchweg Birke-Sperrholz über Kombinationen von Birke mit Nadelhölzern.

Qualität beids. glatt

Verwendungsmöglichkeiten Birke eignet sich auf Grund der Härte und Festigkeit ideal als Verwendung in Einsatzbereichen mit hoher mechanischer Belastung wie dem Fahrzeugbau. Teilweise wird die Platte auch für Betonschalungen verwendet.

Betonschalungsplatten, 2 stg. filmbeschichtet, Kanten versiegelt Größe

4

6,5

8

12

15

18

21

24

27

30

35

40

-

• -

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

Birke Mittellage 250 x 125 cm 300 x 150 cm

Hartholz Mittellage 250 x 125 cm

Film

1.34


08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.35

Furnierholz, Biegesperrholz

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Holzart

Größe cm

Stärke mm

Lager

5

• • • • • • • • • •

Eiche Mahagoni Esche Buche Kiefer 252 x 172

Erle Eur. Ahorn Teak Am. Nussbaum Am. Kirschbaum

01 HOLZWERKSTOFFE

Edelfurniertes Sperrholz – 1 stg. Messerdeck, IF20 - Rückseite Gegenfurnier nach Werkswahl

Profilsperrholz SF B/BB WBP genutet geschliffen, 10 cm Nutabstand 1 cm Fuge, Wechselfalz an den Längskanten Holzart

Größe cm

Stärke mm

Lager

Meranti

244 x 122

12

Biegesperrholz Holzart Fuma SF II/II 3F 20 Verl. Biegeradius ca. 6 - 10 cm geschliffen, 10 cm Nutabstand 1 cm Fuge, Wechselfalz an den Längskanten Stärke

Format cm

furniert

Lager

4,1 mm

250 x 170

längs

4,1 mm

170 x 250

quer

8,1 mm

250 x 170

längs

8,1 mm

170 x 250

quer

• • • •

Querfurniert Sie können maximal eine Säule von 170 cm Höhe und 250 cm Umfang erstellen. Längsfurniert Sie können maximal eine Säule von 250 cm Höhe und 170 cm Umfang erstellen

1.35


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.36

01 Tischlerplatte Tischlerplatte 3-fach STAB Mittellage aus vollverleimten Fichten- oder Pappelstäben nach DIN 68705. Verleimung IF 20 gem. Gefahrenverordnung §9 Abs. 3. Emissionsklasse E1.

Deckfläche/ Absperrung

STAB-3

STAB-SPAN

STAB-SPAN Dekor STAB-HDF

Schälfurnier

Dünnspanplatte (hell)

Dünnspanplatte (hell)

HDF-Platte

beidseitig Melamin-

(Dicke 2,2 mm oder

harz beschichtet

3,5 mm)

Furnier/Holzarten Gabun o.ä. (Qualität B/B) Ayous, Buche, Ilomba,

Dekore in: Front weiß, uni, Holzrepro, Fantasie

Limba, Pappel

Standardformate 2050 x 5200 in mm 1850 x 5200 | 3500

5200 x 2050

5200 / 2600 x 2050

5200 x 1850

(Pakete á 10/20 Stück)

1220 x 2440 | 2100

max. Pressformat 2200 x 6200 in mm

6200 x 2200

5600 x 2070

schliffen)

6200 x 2200 (geschliffen)

(geschliffen)

6200 x 2440

6200 x 2440 (unge-

Dicken in mm

5200 | 2600 x 2050

16, 19, 22, 25

(ungeschliffen)

8, 10, 13, 16, 19,

16, 19, 22, 25,

13, 16, 19, 22,

22, 25, 28, 30, 38,

28, 30, 38, 42,

25, 28, 38

40, 42, 44

Tischlerplatte 3-fach STAE Mittellage aus geschälten und vollverleimten Fichten-, Pappel- oder Überseehölzern mit aufrechtstehenden Jahresringen nach DIN 68705. Verleimung IF 20 gem. Gefahrenverordnung §9 Abs. 3. Emissionsklasse E1. Küchenbau mit Tischlerplatten

Deckfläche/ Absperrung

STAE-3

STAE-SPAN

STAE-HDF

STAE-Türkerne

Schälfurnier

Dünnspanplatte (hell)

HDF-Platte

Schälfurnier

(Dicke 2,2 mm oder 3,5 mm)

Furnier/Holzarten Gabun o.ä. (Qualität B/B) Ayous, Buche, Ilomba,

Gabun o.ä.

Limba, Pappel

Standardformate 2050 x 5200 in mm 1850 x 5200

5200 x 2050

5200 x 2050

5200 x 1850

850 x 2050

auf Anfrage

1020 x 2150 1100 x 4310 | 2150 1850 x 4310

max. Pressformat 2200 x 6200 in mm

Dicken in mm

8, 10, 13, 16, 19, 22, 25, 28, 30, 38, 40, 42, 44

1.36

6200 x 2200

6200 x 2200

(geschliffen)

(geschliffen)

6200 x 2440 (unge-

6200 x 2440 (unge-

schliffen)

schliffen)

16, 19, 22

16, 19, 22

38, 40, 42, 44, 50, 54


08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.37

Tischlerplatte

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Tischlerplatte 5-fach STAB STAB 5-fach: Mittellage aus verleimten Fichtenstäben nach DIN 68705. Verleimung IF 20 gem. Gefahrenverordnung §9 Abs. 3. Deckfläche aus ausgesuchten Edelmesserfurnieren. Emissonsklasse E1. Absperrung auch in Spanplatte und HDF möglich.

STAE Stäbchen 5-fach: Mittellage aus geschälten und vollverleimten Fichten-, Pappel- oder Überseehölzern mit

Deckfläche Absperrung Mittellage Furnier/Holzarten (Qualität A/B) Weitere Qualitäten in A/A und A/C sowie Bildgleichheit/-abwicklung und Brettschichtcharakter möglich

Standardformate in mm max. Pressformat in mm Dicken in mm

STAB-5

STAE-5

Edelmesserfurnier

Edelmesserfurnier

Schälfurnier

Schälfurnier

STAB

STAE

Ahorn, Bambus, Birke(S), Buche, Carolina,

Ahorn, Bambus, Birke(S), Buche, Carolina,

Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne,

Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne,

am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni,

am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni,

Nussbaum, Teak etc.

Nussbaum, Teak etc.

2800 x 2050

2800 x 2050 (paarweise Abnahme)

2580 x 1830

2580 x 1830 (paarweise Abnahme)

4100 x 1830

4100 x 1830

16, 19, 22

16, 19, 22

01 HOLZWERKSTOFFE

aufrechtstehenden Jahresringen nach DIN 68705. Verleimung IF 20 gem. Gefahrenverordnung §9 Abs. 3. Emissionsklasse E1. Absperrung auch in Spanplatte und HDF möglich.

Tischlerplatten für den Möbelbau

Dazu Starkfurnierkanten 2,1 x 24 mm Edelholzumleimer geschliffen mit SK.

Holzarten

Holzwerkstoffe edelfurniert Trägermaterial SPAN/MDF/Multiplexplatten: Verleimung IF 20 gem. Gefahrenverordnung §9 Abs. 3. Deckflächen aus ausgesuchten Edelmesserfurnieren.

Trägermaterial

SPAN furniert

SPAN Duo furniert MDF furniert

Multiplex furniert

Spanplatte E 1

Spanplatte E 1

Birke-Multiplexplatte

MDF-Platte

(B1 und A2 auf Anfrage)

Deckfläche

Edelmesserfurnier

Eiche amerik.

Europ. Ahorn

Esche

Erle

(AW 100) (Flächenverleimung mit

Birke(S), Buche, Carolina, Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne, am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni, Nussbaum, Teak etc.

Ahorn, Bambus, Birke(S), Buche, Carolina, Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne, am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni, Nussbaum, Teak etc.

Ahorn, Bambus, Birke(S), Buche, Carolina, Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne, am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni, Nussbaum, Teak etc.

Ahorn, Bambus, Birke(S), Buche, Carolina, Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne, am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni, Nussbaum, Teak etc.

Kiefer

Birke

2550 x 1830 mm

2800 x 2050 mm

2780 x 2050 mm

2480 x 1230 mm 2980 x 1480 mm

Kirschbaum amerik.

Nussbaum

Limba

Teak

Standardformate 2800 x 2050 mm max. Pressformat 4100 x 2050 mm Dicken in mm

Mahagoni

Vorderseite: Edelmesserfurnier Edelmesserfurnier, Rückseite: Front weiß melaminbesch.

Furnier/Holzarten Ahorn, Bambus, (Qualität A/B) Weitere Qualitäten in A/A und A/C sowies Bildgleichheit/-abwicklung und Brettschichtcharakter möglich

Buche gedämpft

9, 13, 16, 19, 23, 26, 29, 39

Weißleim)

Edelmesserfurnier

2800 x 2050 mm

4100 x 2050 mm

3580 x 1480 mm

9–39 (auf Anfrage)

9, 13, 16, 19, 23, 26, 29, 39

7, 9, 12, 15, 18, 21, 24, 27, 30, 35, 40, 50

Weitere Holzarten auf Anfrage. Größere Farbmuster siehe Holzlexikon.

1.37


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.38

05 Tischlerplatte ST-light Leichttischlerplatte SWL keilgezinkte Leicht-Tischlerplatten sind besonders gut geeignet für den Schiffsbau, Caravan-Anhänger- und Waggon-Bau sowie für Möbel und Innenausbau.

Deckfläche/ Absperrung Furnier/ Oberfläche

Standardformate in mm Dicke in mm Spezifisches Gewicht in kg/m3

STAB-FUMA

STAB-SPAN/MDF

Fuma

Dünnspanplatte/MDF

Ahorn, Bambus Birke(S), Buche, Carolina,

Ahorn, Bambus Birke(S), Buche, Carolina,

Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne,

Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne,

am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni,

am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni,

Nussbaum Teak etc.

Nussbaum, Teak etc.

2050 x 5200

5200 x 2050

Sondermaße auf Anfrage, technische Werte auf Anfrage

Sondermaße auf Anfrage, technische Werte auf Anfrage

13 16 19 22 25 28

13 16 19 22 25

38 40 44 50 60

28 38 40 50 60

STAB-Fuma ca. 280 - 320 mm

STAB-MDF ca. 480/19 mm ca. 350/38 mm

PS-elements Sandwichelemente

Vielseitig verwendbare Tischlerplatten

Deckfläche Absperrung Furnier/ Oberfläche

PS 5-fach

PS 3-fach

HDF/MDF,

HDF/MDF,

Dünnspanplatte, Pappelsperrholz o.ä.

Dünnspanplatte, Pappelsperrholz o.ä.

HPL/CPL, Ahorn, Bambus Birke(S), Buche,

HPL/CPL, Ahorn, Bambus Birke(S), Buche,

Carolina, Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne,

Carolina, Eiche, Erle, Esche, Fichte/Tanne,

am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni,

am. Kirschbaum, Limba, Macore, Mahagoni,

Nussbaum Teak etc.

Nussbaum, Teak etc.

Standardformate 5200 x 2050 in mm max. Pressformat 5600 x 2100 in mm Dicken in mm 38 - 100 mm  Gewicht 80–200 kg/m3  3D-Zuschnitt möglich  Bekantung/Bearbeitung mit herkömmlichen Maschinen möglich  optimaler Zuschnitt aufgrund des Großplattenformates  5-fach Aufbau für optimale Bekantung und Befestigung.

1.38

5200 x 2050

5600 x 2100 Fertigung mit umliegenden Rahmen möglich

19 - 100 mm


08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.39

Haustürrohling

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Alu Comfort Kürzbarkeit leicht gemacht!  Verwendung eines Stabilisators aus Spezialsperrholz ohne Metalleinlagen  Gefahrlose Weiterverarbeitung für das Handwerk  Grundsätzlich mit Aluminiumdampfsperre, verleimt nach AW 100 Prüfzeugnis WKI Nr: B 2076/04  Edelfurnierte Ausführung standardmäßig  Optimale Festigkeit und Verbund durch flüssig eingebrachten Polyurethankern (PUR-Schaum)  Schwalbenschwanzverbindung zwischen Stabilisator und den einzelnen Rahmenhölzern für kraft- und formschlüssige Verbindung der Gesamtkonstruktion.

Alu Comfort

Formate 2150 x 850 bis 2470 x 1150 Holzarten: Mahagoni MF, Okoumé MF, Okoumé SF, Eiche MF, Kiefer MF, Fichte/Tanne MF, Lärche MF, MDF Exterior

1. Messerfurnier in lackierfähig geschliffener Ausführung, lieferbar in allen Holzarten unseres Sortiments 2. Schälfurnier, 2,2 mm und 0,8 mm

4 5

3. Aluminiumdampfsperre standardmäßig bei allen Haustürrohlingen

7

8 6

4. SWL-Stäbchenmittellage garantiert absolute Oberflächenruhe, auch bei extrem schwankenden Klimaeinflüssen 3

5. Beste Wärmedämmung und bester Verbund durch flüssig eingebrachten und verschäumten Polyurethankern (PUR-Schaum)

2

6. Rahmenholz, 160 mm Breite, aus Rotholz oder Kiefer, 7-facher Lamellenaufbau, D4 verleimt

1

7. Stabilisator bestehend aus kunstharzimprägniertem Buchensperrholz ohne Metalleinlagen. Problemlose Weiterverarbeitung für das Handwerk! Absolute Klima- und Feuchteunempfindlichkeit. 8. Schwalbenschwanzverbindung zwischen Stabilisator und den einzelnen Rahmenhölzern für kraft- und formschlüssige Verbindung der Gesamtkonstruktion.

1.39

01 HOLZWERKSTOFFE

Alu Comfort


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.40

01 Spanplatten Das Komplettprogramm

Verschiedenste Plattentypen und Kantenausführungen für individuelle Anforderungen

Die klassische, wohngesunde Trägerplatte für die NOVOPAN® Dekorkollektion

Lieferprogramm

NOVOPAN® Standardplatte E1 - P5 (früher V100)  Geeignet für lastabtragende Innenanwendungen im Feuchtbereich (V100)  Spezielle wohngesunde Holzspanplatte für das Bauwesen nach EN13986  Hochverdichtete homogene Oberfläche für Ihre Weiterverarbeitung  Formathaltiger, gradkantiger Zuschnitt für passgenaue Weiterverarbeitung

NOVOPAN Standardplatte P5 Maße 2800 x 2055 mm

Maße 5600 x 2055 mm

Dicke (mm) 16, 19, 22, 25, 28

Dicke (mm) 16, 19, 22, 25, 28

In schwerentflammbarer B1-Qualität ideal für Messeund Ladenbau

NOVOPAN® Verlegeplatte E1 - P5 N+F (früher V100) Für sämtliche Einsatzbereiche bietet das NOVOPAN® Programm Spanplatten in bewährter NOVOPAN® Qualität. Gemäß der aktuellen Norm EN312 für unbeschichtete Spanplatten umfasst das Produktsortiment die verschiedensten Plattentypen von P1 bis P7.  Die P2-Klasse für Innengestaltungen im Trockenbereich und für den Möbelbau, auch in B1-Qualität  Die P3-Klasse für die schwimmende Verlegung im Feuchtbereich  Die P5-Klasse für tragenden Einsatz im Feuchtbereich

1.40

 Lastabtragende Spanplatte für den konstruktiven Einsatz (Tragebene über Balkenlage)  Spezielle wohngesunde Holzspanplatte für das Bauwesen nach EN13986  Hochverdichtete homogene Oberfläche für Ihre Weiterverarbeitung  Geeignet für Innenanwendungen im Feuchtbereich (V100)

NOVOPAN Verlegeplatte N+F P5 Maße 2050 x 925 mm Dicke (mm) 16, 19, 22, 25, 28


08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.41

Spanplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

NOVOPAN® Verlegeplatte E1 - P3 N+F (früher V100)  Geeignet für nichttragende Innenanwendungen im Feuchtbereich (V100)  Universelle wohngesunde Holzspanplatte für das Bauwesen nach EN13986  Bewährter Standard für die schwimmende Verlegung im Fußbodensystem

NOVOPAN Verlegeplatte N+F P3

01 HOLZWERKSTOFFE

Maße 2050 x 925 mm Dicke (mm) 10, 13, 16, 19, 22, 25, 28, 38

NOVOPAN® Standardplatte E1 - P2 (früher V20)  Geeignet für nichttragende Innenanwendungen im Trockenbereich (V20)  Dichte, homogene Oberfläche für die Weiterverarbeitung mit Anstrichmitteln  Formathaltiger, gradkantiger Zuschnitt für passgenaue Weiterverarbeitung NOVOPAN Standardplatte E1-P2 Maße 5600 x 2070 mm Dicke (mm) 8, 10, 13, 16, 19, 22, 25, 28, 38

NOVOPAN Standardplatte E1-P2 Maße 2500 x 1250 mm

Maße 2800 x 2070 mm

Dicke (mm) 10, 12, 16, 18, 22

Dicke (mm) 8, 10, 13, 16, 19, 22, 25, 28, 38

NOVOPAN Standardplatte E1 Maße 4100 x 2070 mm Dicke (mm) 10, 13, 16, 19, 22, 25, 28, 38

NOVOPAN® Verkleidungsplatte E1 - P2 N+F (früher V20)  Geeignet für nichttragende Innenanwendungen im Trockenbereich (V20)  Der Klassiker im Innenausbau  Optimiertes Rohdichteprofil für ideale Kantenbearbeitbarkeit NOVOPAN Verkleidungsplatte N+F E-P2 Maße 2050 x 925 mm Dicke (mm) 10, 13, 16, 19, 22, 25, 28

NOVOPAN® Standardplatte B1 - P2 (früher V20)

schwerentflammbar

 Schwerentflammbare Spanplatte für den besonderen Sicherheitsanspruch  Geeignet für Innenanwendungen im Trockenbereich (V20)  Erfüllt höchsten Emissionsstandard nach E1  In Kombination mit dem NOVOPAN® Dekorprogramm erhältlich NOVOPAN Standardplatte B1 P2 schwer entflammbar Maße 5600 x 2070 mm Dicke (mm) 16, 19, 22

NOVOPAN® Verlegeplatte B1 - P2 N+F (früher V20)  Schwerentflammbare Spanplatte für den besonderen Sicherheitsanspruch  Geeignet für Innenanwendungen im Trockenbereich (V20)  Erfüllte höchsten Emissionsstandard nach E1  Ideal für Schutzverkleidungen und die Ausbildung von feuerhemmenden Bauteilen NOVOPAN Verlegeplatte N+F B1-P2 schwer entflammbar Maße 2050 x 925 mm Dicke (mm) 16, 19, 22

1.41


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.42

01 MDF Neue Gestaltungsdimensionen

TOPAN® bietet ein außergewöhnlich breites Produktspektrum für unterschiedlichste Anwendungen

TOPAN® colour - ideal für den kreativen Möbelbau

TOPAN® Standard Das Basisprodukt, das Ihrer Kreativität freien Lauf lässt. Seit 1987 ist TOPAN® Standard unser starkes Basisprodukt für Gestalter und Verarbeiter. In modernsten Anlagen verwenden wir zur Herstellung nur sorgfältig entrindetes, hochwertiges Nadelholz unter Beimengung biologisch abbaubarer Bindemittel. Diese vielseitige Holzwerkstoffplatte ist dank unserer langjährigen MDF-Kompetenz zum Fundament für hohe Produktqualität geworden. Die flexiblen Formate sowie die Dickenvielfalt gestatten unzählige Einsatzmöglichkeiten. TOPAN MDF Standard Größe 2800 x 2070 mm Dicke (mm) 6, 8, 10, 12, 16, 19, 22, 25, 28, 30, 32, 35, 38 Gestaltungsvielfalt für moderne Lebensräume

Einsatzbereiche: Möbelindustrie, Laden- und Messebau, Innenausbau • Homogener Plattenaufbau • Ideal zum Lackieren, Beschichten, Furnieren, Folieren und Ummanteln • Profilierbar

Größe 4100 x 2070 mm Dicke (mm) 6, 8, 10, 12, 16, 19, 22, 25, 28, 30, 32, 35, 38

TOPAN® GF

grundierbeschichtet

Die Grundierfilm beschichtete MDF für rationelle Lackierungen. Als Trägerplatte für die vielseitige TOPAN® GF dient die MDF-Standard mit ihren bewährten Verarbeitungseigenschaften. Der Grundierfilm ist ein spezi-

TOPAN® MDF – die bekannte Marke für mitteldichte Faserplatten – bietet ein außergewöhnlich breites Produktspektrum in ausgezeichneter Qualität. Dieser vielseitige Holzwerkstoff besitzt hervorragende Verarbeitungseigenschaften und ist ein ideales Basisprodukt für kreative Ideen. Ob dick, dünn, leicht, durchgefärbt, geschlitzt, beschichtet, feuerhemmend oder feuchtebeständig – dieses Programm wird allen Ansprüchen gerecht.

elles Papier, das mit Harnstoff getränkt und anschließend auf der Unterseite mit einem Melaminstrich versehen wird. Somit entsteht eine Oberfläche, die nach dem Anschliff eine direkte Lackierung auf der Fläche erlaubt. Einsatzbereiche: Möbelbau, Laden- und Innenausbau, Theaterbühnenbau, Messebau TOPAN MDF GF grundierbeschichtet

• Kosten- und zeitsparende Lackierung möglich

Maße 2800 x 2070 mm

• Kein Nachsacken der anschließenden Lackschicht

Dicke (mm) 10, 12, 16, 19, 22, 25, 28 Maße 2620 x 2070 mm Dicke (mm) 30, 32, 35, 38 Maße 4100 x 2070 mm Dicke (mm) 16, 19

1.42


08.06.2008

22:02 Uhr

Seite 1.43

MDF

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

TOPAN® B1 – die feuerhemmende MDFSpezialität mit den MDF-typischen Gestaltungsmöglichkeiten. Für alle Einsatzbereiche mit erhöhten Anforderungen an den Brandschutz ist TOPAN® B1 hervorragend geeignet. Dank feiner Hainbuchenfasern kann TOPAN® B1 wie herden. Bitte beachten Sie unsere Verarbeitungshinweise, TOPAN MDF B1 feuerhemmend

da an feuerhemmende Platten im Rahmen der

Maße 2800 x 2070 mm

Zulassung spezielle Anforderungen gestellt wer-

TOPAN® Dünn-MDF-Lack

Dicke (mm) 16, 19

den (Prüfzeugnis-Nr.: P-BWU03-I-16.5.86).

Die lackierte Dünn-MDF, das passende Produkt

Einsatzbereiche:

für individuelle dekorative Anforderungen. Die

Messebau, Ausstellungsbau, Laden- und

Rohplatte wird auf einer der modernsten Dünn-

Innenausbau, Öffentliche Gebäude,

MDF Produktionsanlagen Europas hergestellt.

Türenindustrie

Anschließend werden die Platten nach Kunden-

• Schwer entflammbar gemäß DIN 4201

wunsch individuell lackiert. Zur Auswahl stehen

• Im Rahmen der Zulassung konventionell zu

sieben verschiedene Druckzylinder, die es ermög-

verarbeiten

lichen alle gängigen Uni- und Holzdekore individuell nachzubilden.

TOPAN® Standard Ultra-Dick Die MDF-Spezialität für alle Anwendungsbereiche, bei denen große Dicken ökonomisch umgesetzt werden müssen. Schnell und kosten-

TOPAN Dünn-MDF einseitig weiß lackiert Maße 3050 x 2100 mm Dicke (mm) 3

Einsatzbereiche: Möbelbau, Innenausbau, Messe- und Ladenbau, Sandwichelemente • Individuelle Lackierung laut Kundenwunsch

günstig können Sie spezielle Anwendungen im

• Hohe Dimensionsstabilität

Laden-, Messe- und Innenausbau mit unserem

• Auf Wunsch geschliffen oder lackiert

Sortiment an MDF Standard Ultra-Dick realisie-

• Auf Wunsch gefaltet, gebohrt oder geklinkert.

ren. Dank feiner Hainbuchenfasern wird mit speziellen Dicken von bis zu 55 mm ohne Auf-

TOPAN® H

doppelung die Fertigung von Profilen, Tresen, TOPAN MDF Standard Ultra-Dick

– die feuchtebeständige MDF-

Schreibtischplatten etc. zum Kinderspiel.

Spezialität

Größe 2800 x 2070 mm Dicke (mm) 40, 45, 50, 55

Dank extrem geringer Quellwerte ist TOPAN® H Einsatzbereiche:

besonders für den Innenausbau bzw. Möbelbau in

Messe- und Ladenbau, Tresen, Möbelbau,

Räumen mit temporär hoher relativer

Rahmen

Luftfeuchte geeignet. TOPAN® H wird gemäß der

• Ideal zu profilieren, fräsen, lackieren,

Norm V313 (EN 321) produziert, feine

beschichten und furnieren

Hainbuchenfasern machen sie gestaltungsfreund-

• Kostengünstige Umsetzung großer Dicken • Rationale Verarbeitung

TOPAN® Dünn-MDF

lich wie herkömmliche Faserplatten. TOPAN MDF H feuchtebeständig

Einsatzbereiche:

Größe 2800 x 2070 mm

Möbelbau, Küchenmöbel, Badezimmermöbel,

Dicke (mm) 16, 19, 22

Türenindustrie, Fensterbänke, Leisten

Attraktive Qualität für den universellen Einsatz.

• Geringe Dickenquellung

Unser Sortiment bietet roh oder lackiert an.

• Anwendung in Räumen mit temporär hoher

Dünn-MDF für die unterschiedlichsten Verwendungen im Möbel- und Innenausbau das

relativer Luftfeuchte • Feuchtebeständig gemäß V313

jeweils passende Produkt. Dünn-MDF wird auf einer hochmodernen Dünn-MDF Produktionsanlage aus feinen Nadelholzfasern hergestellt. Unser Lagerprogramm umfasst die gängigsten Stärken in ungeschliffener Ausführung (beidseitig glatt). TOPAN Dünn-MDF Größe 3050 x 2070 mm Dicke (mm) 2.5, 3, 4, 5

Einsatzbereiche: Dekorativer Innenausbau, Türenindustrie (Türblätter), Möbelrückwände, Bilderrückwände, Sandwichelemente • Hohe Dimensionsstabilität • Auf Wunsch geschliffen oder lackiert • Auf Wunsch gefaltet, gebohrt oder geklinkert

TOPAN® MB Die beschichtete MDF, die alle Dekorwünsche der NOVOPAN® Dekorkollektion sicher trägt. Als Basis dient die bewährte TOPAN® StandardQualität. Der Einsatz von qualitativ hochwertigen Dekorpapieren machen sie zum veredelten Holzwerkstoff für den Innenausbau. Die große Anzahl von trendgemäßen Dekoren und Strukturen sowie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Formaten und Stärken wählen zu können, ergeben ein rundherum aktuelles Angebot.

1.43

01 HOLZWERKSTOFFE

kömmliches MDF ausgezeichnet bearbeitet wer-


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.44

01 MDF colour Neue Gestaltungsdimensionen

COMPONA: Exklusives Sideboard von PALMBERG Büroeinrichtungen + Service GmbH

Besucherzentrum BASF: innovative Design-Lösungen für höchste Ansprüche

TOPAN® Form Die biegbare MDF-Platte, die vielen Formen Ausdruck und Qualität verleiht. Mit TOPAN® Form eröffnen wir Ihnen faszinierende Möglichkeiten und attraktive Lösungen. Ob lackiert, gewachst, furniert oder mit Schichtstoff belegt, elegante Rundungen können Sie einfach, schnell und preiswert erstellen. Die präzise Schlitzung in exakten Abständen und Tiefen ermöglicht perfekte Biegungen bis hin zu engsten Biegegraden. Einsatzbereiche: TOPAN Form E1

Einsatz der Schlitzung im Sichtbereich, Laden- und Messebau, Türbögen,

Maße 2800 x 1030 mm

Tresen, Wandverkleidungen, Designerstücke, Elegante Verkleidungen für

Dicke (mm) 8, 10

Mauerbögen und Säulen • Einfach zu lackieren, wachsen, furnieren und beschichten • Schnelle und unkomplizierte Herstellung von Wellen, Bögen und Kreisen

Einfach dreidimensional verarbeitbar

• Kostengünstige Herstellung

TOPAN® Form colour Attraktiv in Form und Farbe eröffnet sie völlig neue Design-Möglichkeiten bei gebogenen Elementen.

TOPAN® colour, das ist innovatives, durchgefärbtes und wohngesundes Design MDF in sieben aktuellen Farben. Damit werden trendsichere Kreativlösungen im Messeund Ladenbau realisiert. Und in der modernen Möbelgestaltung bietet TOPAN® colour individuelle Möglichkeiten für neues Design.

Mit der außergewöhnlichen TOPAN® Form colour FF können Sie effektiv sieben aktuelle Farbvarianten in Szene setzen. Durchgefärbt und geschlitzt werden farbige Rundungen, Wellen und Kreise zum Kinderspiel. Die eingesetzten wasserbasierenden Pigmentpräparationen zum Durchfärben von TOPAN® colour FF wurden in Zusammenarbeit mit der BASF AG entwickelt. Sie sind

Durch die vielfältigen Verarbeitungsmöglichkeiten wie 3D, Fräsungen etc. ist TOPAN® colour der vielseitige Werkstoff für grenzenlose Gestaltungsdimensionen.

fest an die Holzfasern gebunden, so dass Auswaschungen und Ausgasungen auch unter extremen Bedingungen ausgeschlossen werden können. Aufgrund TOPAN Form colour

der formaldehydfreien Verleimung und einheitlichen Durchfärbung entfällt

black, blue, brown, yellow, red,

bei diesem Kreativ-Werkstoff die farbige Lackierung. Klarlackauftrag oder

green, orange, grey

Wachs ist völlig ausreichend.

Maße 2620 x 1030 mm Dicke (mm) 10

Einsatzbereiche: Einsatz der Schlitzung im Sichtbereich, Laden- und Messebau, Türbögen, Tresen, Wandverkleidungen, Designerstücke, Elegante Verkleidungen für Mauerbögen und Säulen • Formaldehydfreie PUR-Verleimung (wohngesund) • Brillante Farben, einheitlich durchgefärbt • Einfach zu lackieren, wachsen, furnieren und beschichten • Schnelle und unkomplizierte Herstellung von Wellen, Bögen und Kreise • Kostengünstig Herstellung

1.44


08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.45

MDF colour

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

TOPAN® colour FF Der attraktive und langlebige Kreativ-MDF-Werkstoff, der Farbe bekennt. Bekannte Qualität in brillanten Farben finden Sie in der erweiterten

01 HOLZWERKSTOFFE

Farbkollektion von TOPAN® colour FF. Neben den bewährten „Klassikern“ TOPAN® colour FF black und TOPAN® colour FF brown sind auch weitere aktuelle Farben dieses attraktiven Design-MDF erhältlich: TOPAN® colour FF red, TOPAN® colour FF blue, TOPAN® colour FF yellow, TOPAN® colour FF green und TOPAN® colour FF orange. Die zum Durchfärben von TOPAN® TOPAN® colour black

colour FF eingesetzten wasserbasierenden Pigmentpräparationen sind fest an die Holzfasern gebunden. Somit sind Auswaschungen und Ausgasungen auch unter extremen Bedingungen ausgeschlossen – eine Entwicklung, die aus der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der BASF AG resultiert. Die universelle

TOPAN®

Verwendung der Masse gefärbten TOPAN® colour FF in nahezu allen Bereichen macht sie zum idealen Werkstoff für Ihre Design-Ideen. Einsatzbereiche: Wohn-, Geschäfts- und Büromöbel, Möbelfronten mit sichtbarer Kante, Schreibtisch- und Thekenplatten mit profilierter und sichtbarer Kante, TOPAN® colour brown

Innenausbau • Formaldehydfreie PUR-Verleimung (wohngesund) • Brillante Farben, einheitlich durchgefärbt • Einfach zu lackieren, wachsen, furnieren und beschichten • Vielfalt an Profilierungsmöglichkeiten • Dekorative Kante

TOPAN® Form

TOPAN® colour red TOPAN colour black Maße 4100 x 2070 mm Dicke (mm) 16, 19, 25 Maße 2620 x 2070 mm Dicke (mm) 10, 16, 19, 25 Maße 2620 x 1030 mm Dicke (mm) 10

TOPAN® black

TOPAN colour TOPAN® colour blue

TOPAN® colour green

black, blue, brown, yellow, red, green, orange, grey Maße 2620 x 2070 mm Dicke (mm) 10, 16, 19, 25

TOPAN® colour orange

TOPAN® colour yellow

TOPAN® black

1.45


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.46

01 OSB - Kronoply Kronoply F**** Kronoply F****, Contifinish, BAZ 9.1-618, CE, Ü-HFB, PEFC, ISO 9001 formaldehydfrei verleimt, Paketliste (Stückzahl pro Paket) Stärke (mm)   Standardformate 2500 2650 2800 3000 5000

x x x x x

12

15

18

22

25

30

78 78 78 78

60 60 60 60 16

52

42

38

32

12

10

60 60

52 52

22 42 42

18 38 38

32

(mm)

1250 1250 1250 1250 2500

6250 x 675 2-stg N+F 2500 x 675 4-stg N+F 2500 x 1250 4-stg N+F

78

52

 100% formaldehydfreie Bindemittel E1 < 0,03 ppm  hervorragende Festigkeitseigenschaften  nicht nur E1 Grenzwerte (0,10 ppm), sondern auch die erhöhten Anforderungen von 0,03 ppm werden

EN 13986 Holzhausbau mit Kronoply F****

unterschritten  idealer Öko-Baustoff für Holzhäuser aller Art  natürliches Raumklima

Kronoply OSB 3 Kronoply OSB 3, Contifinish, CE, PEFC, ISO 9001 Paketliste (Stückzahl pro Paket)

Stärke (mm)   Standardformate

8

9

12

15

18

22

120

100

78 78

60 60 60

52 52 52

42 42 42

25

(mm)

2500 x 1250 2500 x 675 beidseitig geschliffen: 2500 x 675 4-strg N+F

ast- und verzugsfrei

bearbeitungsfreundlich

Nut- und Federverbindung

ökologisch und umweltfreundlich

Schrauben und Nageln

wohnlich und warm

38 38

 100% formaldehydfreie Bindemittel E1 < 0,03 ppm  4-seitige Nut- und Federverbindungen  hoch beanspruchbare Haupttragachse

EN 13986

 hohe Lochlaibungs- und Nagelauszugsfestigkeit  hohe Dimensionsstabilität  beste Ökobilanz  wasserfest verleimt, für Feuchträume geeignet

Kompaktholz Kompaktholz, Contifinish, CE, PEFC, ISO 9001 Paketliste (Stückzahl pro Paket)

Stärke (mm)   Standardformate

12

15

18

22

78

60

52

42

(mm)

2050 x 675 4-stg N+F

 100% formaldehydfreie Bindemittel E1 < 0,03 ppm  4-seitige Nut- und Federverbindungen  hoch beanspruchbare Haupttragachse  hohe Lochlaibungs- und Nagelauszugsfestigkeit  hohe Dimensionsstabilität  beste Ökobilanz  wasserfest verleimt

1.46

EN 13986 Einfache Bearbeitung von Kronoply OSB


08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.47

OSB - Kronoply

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Eigenschaften von Kronoply F**** Zur Spanrichtung der Deckschicht Kronoply F****

parallel

rechtwinklig

8 bis ≤18

>18 bis ≤25

8 bis ≤18

>25 bis 30

>18 bis ≤25

>25 bis 30

12,5

12,5

01 HOLZWERKSTOFFE

Nenndicken der Platten [mm] d

Festigkeitswerte [N/mm²] Plattenbeanspruchung Biegung

fm,k

Schub

fv,k

28

23

23

14

1,5

1,5

Scheibenbeanspruchung Biegung

fm,k

19,5

17

13,5

Zug

ft,k

12

10,5

8

7,5

Druck

fc,k

14

12,5

11

10,5

Schub

fv,k

8

7

8

7

12,5

Steifigkeitswerte [N/mm²] Plattenbeanspruchung Elastizitätsmodul Biegung Schubmodul

Em,meana Gmeana

6500

3000

100

100

Em,meana Et,meana

3500

2500

3500

2500

Ec,meana Gmeana

3500

2500

1000

1000

Scheibenbeanspruchung Elastizitätsmodul Biegung Elastizitätsmodul Zug Elastizitätsmodul Druck Schubmodul

a Für die charakteristischen Steifigkeitswerte E 05 und G05 gelten folgende Rechenwerte:

E05 = 0,9 x Emean und G05 = 0,9 x Emean

Allgemeine und bauphysikalische Werte Rohdichte nach EN 323

m

600 kg/m³

Grenzabmaße Plattendicke Lochlaibungsfestigkeit Querzug nach EN 1087-1

± 0,4 mm zul σI

σZy

5 0,14

0,12

4 0,1

0,14

Wärmeleitfähigkeitszahl nach DIN EN 13986

λ

0,13 W/mK

Dampfdiffusionswiderstandszahl

µ

200/300

Dickenquellung nach EN 317 Emissionsklasse

≤9% 1+2

Brandverhaltensklasse nach 13501-1

D-s2,d0

CE-Nummer

0,1

E1 – 100% formaldehydfreie Bindemittel < 0,03 ppm

Nutzungsklasse nach ENV 1995-1-1 Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung

0,12

Z-9.1-618 1034-CPD-1291/4/06

1.47


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.48

01 OSB - Kronoply Eigenschaften von Kronoply OSB 3 Zur Spanrichtung der Deckschicht

Kronoply OSB 3

parallel

rechtwinklig Nenndicken der Platten [mm]

d

8 bis 10

>10 bis 18

>18 bis 25

8 bis 10

>10 bis 18

>18 bis 25

8,2

7,4

Festigkeitswerte [N/mm²] Plattenbeanspruchung Biegung

fm,k

Schub

fv,k

18

16,4

14,8

9

1

1

Scheibenbeanspruchung Biegung

fm,k

9,9

9,4

9

7,2

7

Zug

ft,k

9,9

9,4

9

7,2

7

6,8

Druck

fc,k

15,9

15,4

14,8

12,9

12,7

12,4

Schub

fv,k

6,8

6,8

6,8

Steifigkeitswerte [N/mm²] Plattenbeanspruchung Elastizitätsmodul Biegung Schubmodul

a

Emean Gmeana

4930

1980

50

50

Scheibenbeanspruchung a

Emean 3800 Gmeana Schubmodul 1080 a Für die charakteristischen Steifigkeitswerte E und G gelten folgende Rechenwerte: 05 05 E05 = 0,85 x Emean und G05 = 0,85 x Emean Elastizitätsmodul

3000 1080

Allgemeine und bauphysikalische Werte Rohdichte nach EN 323

m

600 kg/m³

Grenzabmaße Plattendicke Querzugfestigkeit nach EN 319

± 0,8 mm (ungeschliffen), ± 0,3 mm (geschliffen) zul σZy

0,18

0,15

0,13

0,18

Wärmeleitfähigkeitszahl nach DIN 68 763

λ

0,13 W/mK

Dampfdiffusionswiderstandszahl

µ

200/300

Dickenquellung nach EN 317 Emissionsklasse Nutzungsklasse nach ENV 1995-1-1 Brandverhaltensklasse nach 13501-1 CE-Nummer

1.48

≤ 15 % E1 1+2 D - s2,d0 1034–CPD–1291/1/06

0,15

0,13


08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.49

Kompaktholz

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Eigenschaften von Kompaktholz Zur Spanrichtung der Deckschicht parallel

rechtwinklig

>12 bis 18

>18 bis 25

>10 bis 18

01 HOLZWERKSTOFFE

Nenndicken der Platten [mm] d

>18 bis 22

Festigkeitswerte [N/mm²] Plattenbeanspruchung fm,k fv,k

16,4

14,8

8,2

7,4

0,1

0,1

0,1

0,1

fm,k ft,k

9,4

9

7

6,8

Zug

9,4

9

7

6,8

Druck

fc,k

15,4

14,8

12,7

12,4

Schub

fv,k

Biegung Schub Scheibenbeanspruchung Biegung

6,8

6,8

Steifigkeitswerte [N/mm²] Plattenbeanspruchung Elastizitätsmodul Biegung Schubmodul

a

Emean Gmeana

4930

1980

50

50

Em,meana

3800

3000

Scheibenbeanspruchung Elastizitätsmodul Elastizitätsmodul Zug

Et,mean

Elastizitätsmodul Druck

Ec,mean

Gmeana Schubmodul 1080 a Für die charakteristischen Steifigkeitswerte E 05 und G05 gelten folgende Rechenwerte: E05 = 0,85 x Emean und G05 = 0,85 x Emean

1080

Allgemeine und bauphysikalische Werte Rohdichte nach EN 323

m

Grenzabmaße Plattendicke Wärmeleitfähigkeitszahl nach DIN 68 763 Emissionsklasse Nutzungsklasse nach ENV 1995-1-1 Brandverhaltensklasse nach 13501-1 CE-Nummer

580 kg/m³ ± 0,8 mm (ungeschliffen)

λ

0,13 W/mK E1 1+2 D-s2,d0 1034–CPD–1291/6/06

1.49


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.50

01 OSB OSB Kombitherm Trockenestrich-Elemente Kronoply OSB Kombitherm – das Trockenestrich-Element der Zukunft. CE, PEFC Erstmals kann in diesem Sektor von einer 1-Mann-Platte gesprochen werden. Das materialbedingte geringe Gewicht und das optimale Format erlauben einen effektiven Transport und die sichere Handhabung. Die Anwendung ist sowohl im Alt- oder Neubau möglich. Das direkte Verlegen auf Dielenfußböden ermöglicht die einfache Sanierung bei höchster Qualität. Bearbeitung im Innenbereich? Kein Problem! Die besonderen Eigenschaften des Materials lassen nur eine geringe Staubentwicklung beim Sägen oder Bohren zu. Professionelle Verlegetechnik ohne Zeitverlust – die ineinandergreifende Plattenkonstruktion macht´s möglich. Einfach und schnell. Kombitherm Trockenestrich-Element (2 x 8 mm OSB plus DF50)

Kombitherm Trockenestrich-Element (15 mm N+F, OSB plus DF20)

Dicke: 56 mm Format: 1850 mm x 675 mm Stück/Paket: 18 Palette: 22,48 m2 Gewicht/Palette: ca. 360 kg

Dicke: 30 mm Format: 1850 mm x 675 mm Stück/Paket: 33 Palette: 41,21 m2 Gewicht Palette: ca. 451 kg

Handliches Format  handliches „1-Mann“-Format  saubere, angenehme Verarbeitung  effektive Verlegung

Handliches Format

Beschnitt mit der Kreissäge

Format

Verschraubung

Quickly-II und Quickly-Board - Betonschalungsplatten Quickly-II, Contifinish. CE, PEFC Standardformat: Stärke: Paketgröße:

2500 mm x 1250 mm 20 mm 46 Stück

Quickly-Board, Beton-Schalungsplatte, Contifinish, CE, PEFC Standardformat: Stärke: Paketgröße:

Quickly-Board

2500 mm x 1250 mm 20 mm 46 Stück

Vorteile von Quickly-II und Quickly-Board:  gute Rechtwinkligkeit  homogene Oberfläche

Quickly-Board

 hohe Formstabilität  visuell ansprechende Oberfläche  Formatvielfalt, auch bei architektonischen Herausforderungen  leichte Bearbeitung mit der Säge  sehr gute Nagel- und Schraubenauszugsfestigkeit  sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis  in der Schalung besseres Ausschalen durch die ContiFinish-Oberfläche  geringe Wasseraufnahme in der Fläche

EN 13986 Treppenschalung mit Quickly-Board

Dies gilt vor allem im Vergleich zu Sperrhölzern. Bei Spanplatten spielen die hohen Festigkeitseigenschaften eine weitere wichtige Rolle

1.50


22:03 Uhr

Seite 1.51

Kronoply - Konstruktionen Wand Außenwand – Standard Beplankung innen: KRONOPLY OSB 3 oder F**** und Gipskarton Beplankung außen: KRONOTEC WP 50

Gipskarton-Bauplatte KRONOPLY OSB KVH Kronotherm FG KRONOTEC WP 50

Außenwand – Brandschutz F30-B nach allgemeinem bauaufsichtlichen Prüfzeugnis Nr. P-3014/7701-MPA BS Beplankung innen: KRONOPLY OSB 3 oder F und Gipskarton Beplankung außen: KRONOTEC WP 50

Kronoply OSB als Wandbeplankung  Zur Wandaussteifung geschosshohe, stumpfe Platten verwenden.  Nicht hinterlegte Stöße (auch Nut- Feder) sind nicht zulässig.  Zwischen den Platten sind 3 mm breite Fugen anzuordnen.  Innen sind alle Plattenstöße abzukleben.  Falls direkt auf die Kronoply OSB eine Beplankung stoßversetzt angebracht wird, kann auf Abklebungen in der Fläche verzichtet werden.  Kronoply OSB dient als Dampfbremse. Bei diffusionsoffener Außenbeplankung (z.B. Kronotec WP/DP50 oder Kronotherm DP) kann auf Folien verzichtet werden.  Zur Befestigung können Klammern, Schrauben oder Nägel verwendet werden.

Gipskarton-Bauplatte KRONOPLY OSB KVH Kronotherm FG KRONOTEC WP 50

Außenwand – Brandschutz F30-B nach DIN 4102-4 Tab. 52 Beplankung innen: KRONOPLY OSB 3 oder F**** und Gipskarton Beplankung außen: KRONOPLY OSB 3 oder F****

Innenwand – Brandschutz F30-B nach DIN 4102-4 Tab. 51 Beplankung 1: KRONOPLY OSB 3 oder F**** und Gipskarton Beplankung 2: KRONOPLY OSB 3 oder F**** und Gipskarton

Gipskarton-Bauplatte Kronoply OSB Gipskarton-Bauplatte Dampfbremse sd ≥100 KVH

01

08.06.2008

KVH Dämmung

Dämmung

Kronoply OSB

Kronoply OSB

Gipskarton-Bauplatte

1.51

01 HOLZWERKSTOFFE

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.52

05 Decke

Kronoply OSB auf der Decke  Die Platten sollten mind. 3 Tage vorher ausgepackt werden, um sich dem Umgebungsklima anzupassen.  Schmalseitige Stöße sollten auf dem Balken liegen. Bei Deckenscheiben müssen die Stöße aufliegen.  Plattenreihen mind. um ein Feld versetzen, um Kreuzfugen zu vermeiden.  Um evtl. Knarr- oder Quietschgeräusche zu vermeiden, die Nut- Federverbindung verleimen. PU-Leim ist zu empfehlen.  Umlaufend sind 1-2 cm Randfuge anzuordnen.  Ab 10 m Raumlänge sind Trennfugen zu berücksichtigen.  Die gestempelte Seite ist die Rückseite.

Decke 1 – Standard Beplankung: KRONOPLY OSB 3 oder F**** Zementestrich MF-Trittschallplatten trockene Schüttung Rieselschutz Kronoply OSB KVH/BSH Dämmung Sparschalung Gipskarton-Bauplatte

Beispiel einer Deckenscheibe und Ausbildung der Fugen

Decke 2 – Brandschutz F30-B nach DIN 4102-4 Tab.56 Obere Beplankung: KRONOPLY OSB 3 oder F**** Untere Beplankung: KRONOPLY OSB 3 oder F****

Kronoply OSB KVH/BSH Dämmung Kronoply OSB Innenausbauplatte

1.52


08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.53

Kronoply - Konstruktionen Dach

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Dach – Standard (Aufsparrendämmung) Beplankung unten: KRONOPLY OSB 3 oder F**** Wärmeschutz KVH KRONOPLY OSB 01 HOLZWERKSTOFFE

KRONOTHERM DF KRONOTHERM DB Konterlattung Dachlattung

Dach – Standard (Zwischensparrendämmung) Beplankung: KRONOTEC DP 50 Wärmeschutz KVH Gipskarton-Bauplatte Dampfbremse Sparschalung KRONOTHERM FG KRONOTEC DP 50 Konterlattung Dachlattung

Hinweis: Kronoply OSB unter MetalldeckunDach – Brandschutz F30-B nach DIN 4102 TAb. 66 (Zwischensparrendämmung) Beplankung unten: KRONOPLY OSB 3 oder F**** Beplankung oben : KRONOPLY OSB 3 oder F**** Wärmeschutz

gen in flachgeneigten Dächern

KVH Gipskartonplatte Dampfsperre KRONOPLY OSB KRONOTHERM FG KRONOPLY OSB Dampfdiffusionsoffene Folie Konterlattung Dachlattung

 Die OSB muss zu 100% PMDI verleimt sein (für alle Kronoply OSB zutreffend).  Die Konstruktion sollte voll gedämmt sein.  Innenseitig ist eine Dampfsperre oder eine variable/adaptive Dampfbremse anzuordnen.  Die Mindestdicke der Kronoply OSB ist 22 mm.  Die max. Kantenlänge der Kronoply OSB ist 2500 mm, zwischen den Platten sind ca. 3 mm breite Dehnfugen anzuordnen  Auf die Kronoply OSB ist eine strukturierte Trennlage zu legen (Erfordernis ist mit den Herstellern der Metalldeckungen zu klären). 1.53


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.54

01 Bausysteme Zeitspar-Bausystem Intelligente Lösungen für alle Anwendungsbereiche

Fortschrittlicher Holzrahmenbau mit den intelligenten Systemprodukten des AGEPAN® Zeitspar-Bausystems

AGEPAN® DWD protect Mit optimiertem Oberflächenschutz Anwendungsbereiche: • zur Wind-, Knick- und Kippaussteifung von Holzrahmenbauten mit bauaufsichtlicher Zulassung Z-9.1-382 • als stabile, begehbare Unterdeckplatte und zweite wasserführende Schicht in Dach und Wand • leistungsstarker Ersatz für aufwändige Schalungen mit zusätzlicher Folie

Vorteile: Werkslagerartikel

• zur Wind-, Knick- und Kippaussteifung bauaufsichtlich zugelassen

AGEPAN DWD protect N+F

• trocken, durchtrittsicher, bis 1 m Sparrenabstand, bei nicht schwebenden

Größe 2800 x 1247 mm Dicke 48 Moderne Architektur und zeitgemäßer Wohnkomfort – realisiert mit dem Zeitspar-Bausystem von AGEPAN®

VPE 16

AGEPAN DWD Standard protect

von Unterdächern • diffusionsoffen, winddicht und regensicher: feste Beplankung und zweite

Größe 2510 x 635 mm Dicke 40

Stößen und 100 kg Mannlast • erfüllt die Anforderungen der ONR 22219-2 hinsichtlich der Begehbarkeit

VPE 16

wasserführende Schicht • effiziente, schnelle Verlegung und kostensparende Vorfertigung möglich

Nachhaltig ökologisches Bauen, Energieeffizienz und gesundes Wohnklima sind die Argumente für den natürlichen Werkstoff Holz. Unsere optimal auf die Anforderungen im modernen Holzbau zugeschnittenen AGEPAN® Produkte haben wir zum intelligenten AGEPAN® Zeitspar-Bausystem zusammengeführt: Jedes Systemprodukt ist ein flexibler Baustein des AGEPAN® Zeitspar-Bausystems. Auch im Zusammenspiel aller Komponenten ist die hohe Funktionalität und baubiologische Unbedenklichkeit gegeben.

• günstige F 30-B Konstruktion im AGEPAN® Bausystem • baubiologisch empfohlen

AGEPAN® THD STD 190 Das zeitsparende druckfeste Multitalent Anwendungsbereiche:

Das AGEPAN® Zeitspar-Bausystem überzeugt zudem durch die besondere Leistungsfähigkeit im Schall-, Brand-, Feuchte-, Wärme- und sommerlichen Hitzeschutz.

• universelle druckfeste Wärmedämmung • schnell zu verlegende, direkt verputzbare Installationsebene • ideal als zusätzliche Dämmung unter AGEPAN® THD N+F 230 und AGEPAN® UDP

Die Übersicht aller Lösungen im System finden Sie unter www.agepan.de/Zeitspar-Bausystem

Vorteile: • ideale Installationsebene AGEPAN THD STD 190 Größe 1320 x 600 mm

• bis zu 50 % Arbeitszeitersparnis durch einfache Verlegung (keine Lattung erforderlich) und schnelles Einarbeiten der Kanäle

Dicke 40

VPE 32

• „massive“ Schicht (kein Hohlraum!)

Dicke 60

VPE 22

• Befestigung von Konsollasten problemlos möglich

Dicke 80

VPE 16

• vollflächige Wärmedämmung, daher keine Wärmebrücken • sommerlicher Hitzeschutz • angenehmes Wohnraumklima • schalldämpfend

1.54


08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.55

Bausysteme

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

AGEPAN® THD N+F 230 Der Dämmprofi für Neubau und Sanierung Anwendungsbereiche: 01 HOLZWERKSTOFFE

• winddichte, wärmedämmende, diffusionsoffene sowie schalldämpfende Beplankung im Dach und Wandbereich • Aufsparrendämmplatte im Neubau sowie für Werkslagerartikel AGEPAN Warmwand THD N+F 230 Größe 1890 x 640 mm

die Dachsanierung unzureichend gedämmter

AGEPAN Dämmplatte natur (HFD)

Dächer

1250 x 1200 mm Dicke

VPE

konstruktionen bei hinterlüfteter

10 mm

50

Außenverkleidung

19 mm

35

• Wandbeplankung von Holzständerwerks-

Dicke

VPE

40 mm

16

Vorteile:

AGEPAN Rippenpappe

60 mm

11

• Minimierung von Wärmebrücken

70 x 100 mm

80 mm

8

• hervorragende Dämmwirkung

4

1 Rol.

• zweite wasserführende Schicht • sehr guter sommerlicher Hitzeschutz • hohe Wärmespeicherkapazität • winddicht und wasserabweisend • extrem stabil und feuchterobust • ideal für die Vorfertigung von Elementen • perfekt für Baustellenmontage

AGEPAN® Bodensystem AGEPAN® Dämmplatte natur (HFD) Trockenschüttung Rippenpappe

• leicht zu verarbeiten: ab 60 mm trocken, durchtrittsicher, bis 1 m Sparrenabstand und 100 kg bei nicht schwebenden Stößen • Anforderungen der ONR 222 19-2 hinsichtlich der Begehbarkeit von Unterdächern werden erfüllt • mit geprüften System-Aufbauten für eine F-90 B Gebäudeabschlusswand

AGEPAN® TSR

AGEPAN® UDP

Der naturbelassene Dämmexperte Anwendungsbereiche:

Der stabile Dämmspezialist

• wärmedämmende, diffusionsoffene,

Anwendungsbereiche: • äußere Beplankung im Dach- und

schalldämpfende Aufsparrendämmung

Wandbereich

• im Neubau sowie für Dachsanierung unzurei-

• zweite wasserführende Schicht bei diversen

chend gedämmter Dächer

Konstruktionen

• in Kombination mit AGEPAN® THD N+F 230

• verputzbare Laibungsplatte in 25 mm

und AGEP AN® UDP als zweite wasserführen-

Vorteile:

de Schicht Werkslagerartikel

• universell einsetzbare Innendämmung

AGEPAN TSR - Holzfaserdämmplatte

Vorteile:

Größe 1200 x 800 mm

• naturbelassene Holzfaserdämmplatte mit

Dicke

VPE

stumpfen Kanten

40 mm

28

• dampfdiffusionsoffen

60 mm

18

• effektive Wärmedämmung

80 mm

13

• baubiologisch sehr empfehlenswert

100 mm

10

120 mm

9

Werkslagerartikel

• winddicht und wasserabweisend

AGEPAN UDP - Unterdachplatte

• dampfdiffusionsoffen: sd ≤ 0,2 m, daher

Größe 2520 x 610 mm

kann der chemische Holzschutz entfallen

Dicke

VPE

• besonders druckstabil

22 mm

28

• wärmedämmend und schalldämpfend

25 mm

25

• im Auflagenbreich begehbar – bei einer

32 mm

20

Dicke von 25 und 32 mm werden die Anforderungen der ONR 22219-2 hinsichtlich der Begehbarkeit von Unterdächern eingehalten • AGEPAN® UDP, 25 mm, verputzbar in Fenster- und Türlaibungen • baubiologisch besonders empfehlenswert

1.55


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.56

01 Bausysteme AGEPAN® TEP Die Trockenestrichplatte Anwendungsbereiche: • idealer Systembaustein für Trockenestrichaufbauten • als direkter Untergrund für schwimmend verlegten Parkett-, Laminat- oder Dielenboden geeignet

Vorteile: Werkslagerartikel

• keine Trocknungsphase gegenüber herkömm-

AGEPAN TEP - Trockenstrichplatte

lichen Nassestrichen

Größe 1320 x 600 mm

• wärmedämmend und schalldämpfend

Dicke

VPE

• keine zweite lastverteilende Platte nötig

40 mm

32

• Laminat, Fertigparkett und Dielen können

60 mm

22

80 mm

16

schwimmend auf der AGEPAN® TEP verlegt werden • sofort begehbar • dank einfacher Verlegung für Selbstbauer geeignet • material- und zeitsparend

MARMORIT WARM-WAND THD N+F Präzisierte Qualität im System Anwendungsbereiche: Für Putzfassaden innerhalb des Wärmedämmverbundsystems THD n+F auf Holzrahmenbauwänden oder Holzmassivbauweisen gemäß der bauaufsichtlichen Zulassung Z-33.47-673. geeignet für

Werkslagerartikel MAMORIT WARM-WAND THD N+F Größe 1890 x 640 mm Dicke

VPE

40 mm

16

60 mm

11

80 mm

8

Neubau und Sanierung.

Vorteile: • zugelassener Systembaustein im WarmWand-System • einfacher Putzaufbau • hohe Druckfestigkeit und Stabilität • diffusionsoffenes WDV-System • ermöglicht homogene Dämmung durch Minimierung von Wärmebrücken • hervorragender sommerlicher Hitzeschutz • einfache Befestigung mittels Klammern und zugelassenen Systemdübeln • geringere Gefahr der Beschädigung durch Aufprall wegen der härteren Oberfläche durch das asymmetrische Rohdichteprofil • optimale Verarbeitung durch hohe Maßgenauigkeit • mit geprüften System-Aufbauten für eine F-90 B Gebäudeabschlusswand

1.56


08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.57

Faserplatte DP50 und WP50

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Dampfdiffusionsoffene Dach- und Wandplatten Kronotec DP50 - Dachplatte, 4-seitig LiquiSafe Nut + Feder Ü-HFB, PEFC, ISO 9001

Format (mm): Stärke (mm): Paketgröße:

01 HOLZWERKSTOFFE

Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-9.1-442 2500 x 675 15 60 Stück

Ab 5 t Lieferungen von Heiligengrabe und ladungsweise von Kronopol Zary.

Die Kronotec-Dachplatten DP50 sind dampfdiffusionsoffene, mitteldichte Faserplatten, die sich als Unterdeckplatte und damit für bis zu 4 Wochen als "Notdach" eignen. Das Produkt verfügt über eine Nut- und Feder-Fräsung. Damit ist eine Mindestdachneigung von 15° bzw. eine Unterschreitung der Regeldachneigung der Eindeckung um bis zu 6° möglich. Ein Abkleben der Plattenfugen ist nicht erforderlich.

Kronotec WP50 - Wandplatte, Ü-HFB, PEFC, ISO 9001 Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-9.1-442 Formate (mm): Stärken (mm): Paketgrößen (Stück):

2800 x 1247 2650 x 1247 12 15 78 60

Nur ladungsweise von Kronopol Zary erhältlich.

Die Kronotec Wandplatten werden in geschosshohen Formaten angeboten und ermöglichen damit einen geringen Verschnitt. Wandbeplankungen können ohne horizontale Stöße im Gefach erstellt werden. Durch die bauaufsichtliche Zulassung ist die Kronotec WP50 als aussteifende Beplankung anwendbar. In Kombination mit Kronoply OSB als Innenbeplankung ist mit der Kronotec WP50 ein diffusionsoffener Wandaufbau ohne Folien möglich.

Gebäude mit Wand- und Dachplatten

DP50 mit LiquiSafe-Verbindung

Krono Gruppe Schweiz Werk Z

Z-9.1-442

Dach mit Kronotec DP50

Elemente mit Kronotec WP50

Artikel

Eigenschaft

KRONOTEC WP und DP 50

Nenndicke

Zeichen d

Rohdichte nach DIN EN 323

Einheit

Werte mm

12 bis 18

ρ

kg/m

zul σBxy

N/mm2

3,4*

Zug in Plattenebene

zul σZx

2

1,5*

Druck in Plattenebene

Biegung

zur Plattenebene

3

510 - 550

N/mm

zul σDx

N/mm

1,5*

Querzugfestigkeit (Prüfwert nach DIN EN 319)

βz,tr

N/mm2

0,31

E-Modul Biegung nach DIN EN 310

EBxy

N/mm2

1800*

-

mm

± 0,5

W/(mK)

0,09

Dickentoleranzen Rechenwert der Wärmeleitfähigkeit

2

Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl

-

11

Dickenquellung nach DIN EN 317

%

< 6,5

%/%

0,02

Schwind- / Quellungskoeffizient Emissionsklasse Holzwerkstoffklasse Baustoffklasse

-

E1 - 100% formaldehydfreie Bindemittel 100 B2 - normal entflammbar

* Gilt nur für Verwendung im Bereich der Holzwerkstoffklasse 20. Bei Verwendung nach Holzwerkstoffklasse 100 sind diese Werte um 50% zu reduzieren. Die zulässigen Spannungen gelten für

Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung Nr.

Z-9.1-442

den Lastfall H.

1.57


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:03 Uhr

Seite 1.58

01 Dämmung natürlich bauen & wohnen

Natürlicher Dämmschutz Holz und Hanf – Geschenke der Natur

STEICO – die natürliche Art zu wohnen

Holz, als natürlich nachwachsender Baustoff, ist bekannt für seine exzellenten thermischen und wohnklimatischen Eigenschaften. Unsere jahrzehntelange Erfahrung und die innovative Verfahrenstechnik schöpfen aus dem Rohstoff Holz alle Vorteile einer natürlichen Dämmung. Die Holzfasern stammen aus frischem Durchforstungsholz und werden ohne chemische Zusatzmittel gebunden.

STEICO-Produkte sind innovative Baustoffe, die langfristige Sicherheit bieten, den Wohnkomfort erhöhen und helfen, die Engergiebilanz von Gebäuden deutlich zu verbessern. STEICO- Produkte sind besonders wirtschaftlich und umweltfreundlich, weil sie ressourcenschonend hergestellt werden. Ob für Tragkonstruktionen oder Wärmedämmung, regensichere Unterdächer oder Wandbauplatten – STEICO hat für alle Anwendungsbereiche im Bauwesen das passende Produkt!

Hanf nutzt als einjährige Pflanze die Sonnenenergie vorbildlich aus und leistet durch sein schnelles Wachstum einen besonders hohen Beitrag zum CO2-Abbau.

Alle STEICO-Produkte profitieren von den Eigenschaften der natürlichen Materialien, aus denen sie gefertigt sind. So zeichnen sich z. B. die Naturfaser-Dämmstoffe durch ihre hohe Atmungsaktivität aus und tragen so zu einem baubiologisch einwandfreien Raumklima bei. Auch die Stegträger als Konstruktionselemente folgen dem Beispiel der Natur und vereinen höchste Belastbarkeit mit schlankem Design und geringem Gewicht. Alle Produkte sind leicht zu verarbeiten, sehr hautfreundlich und alterungsbeständig – Baustoffe für Generationen.

Kälteschutz – Hitzeschutz Weltweit wird mehr Energie zur Kühlung von Gebäuden

1.58

als zu deren Beheizung aufgebracht. Vor diesem Hintergrund ist es sinnvoll, die Effizienz der Dämmung nicht nur daran zu messen, wie sie im Winter Energieverluste vermeidet, sondern auch daran, wie sie im Sommer den Wärmeeintrag verhindert. STEICO-Produkte bieten bei einer geringen Wärmeleitfähigkeit eine sehr hohe Wärmespeicherfähigkeit. Diese besondere Eigenschaft führt zu einem angenehm kühlen Dach im Sommer und einem behaglichen warmen Wohnklima im Winter. Zudem bewirken die Produkte eine Schallreduzierung für leises und stressfreies Wohnen.

Pro Umwelt – pro Mensch Die STEICO AG – als Hersteller ökologischer Baustoffe aus Holz und Hanf – achtet bei der Materialwahl und der Produktion darauf, dass Umwelt und Gesundheit auch für künftige Generationen geschont werden und die Produkte in Funktion und Qualität überzeugen. So ist die gesamte Produktpalette der STEICO AG FSC zertifiziert (Forest Stewardship Council). Darüber hinaus tragen sämtliche Dämmplatten mit dem natureplus®Siegel das europäische Qualitätszeichen für umweltgerechte, gesundheitsverträgliche und funktionelle Bauprodukte.


08.06.2008

22:04 Uhr

Seite 1.59

Dämmung

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

natürlich bauen & wohnen

Energie einsparen mit STEICO special Unterdachplatten 01 HOLZWERKSTOFFE

Altbau vor der Sanierung: hoher Wärmeverlust nach außen -10° C

U10% Holz = 4,0 W / (m2 x K) 1 / TAV = 1 Phasenverschiebung = 1,2 Stunden

niedrige innere Oberflächentemperatur

3,7° C

20° C

Altbau nach der Sanierung mit STEICOspecial: geringer Wärmeverlust nach außen -10° C

U10% Holz = 0,2 W / (m2 x K) 1 / TAV = 34 Phasenverschiebung = 14,3 Stunden

18° C

hohe innere Oberflächentemperatur

20° C

Beispiel mit 140 mm STEICOflex Gefachdämmung und der jeweiligen STEICOspecial Dicke Artikelbezeichnung

Dämmdicke in mm

U-Wert Gefach W / (m2 x K)

Amplitudendämpfung 1 / TAV

Phasenverschiebung h

STEICOspecial

60

0,20

23

12,7

80

0,18

34

14,3

100

0,17

50

15,7

120

0,16

73

17,2

Je besser der Wärmeschutz eines Gebäudes, desto geringer sind seine Energieverluste über die Wärmeübertragung der Hüllfläche (Dach, Wand, Decke). Zur Beurteilung der Bauteile wird der Wärmeverlust (U-Wert in W/m2 x K) herangezogen. Der Mindestwärmeschutz nach gültigen Bauvorschriften verhindert Bauschäden und Schimmelpilzbildung durch hohe Oberflächenfeuchte und gewährleistet hygienische Wohnverhältnisse. Zusätzlich wird Heizenergie in erheblichem Maße eingespart. Die Dachfläche bildet im Verhältnis zum Raumvolumen eine sehr große Außenfläche. Daher ist es notwendig, die Dachflächen unseres Hauses besser zu dämmen als die übrigen Außenbauteile. Allgemein haben Dächer äußerst geringe Speichermassen. STEICOspecial bietet bei einer geringen Wärmeleitfähigkeit eine sehr hohe Wärmespeicherfähigkeit. Diese besondere Eigenschaft führt zu einem angenehmen kühlen Dach im Sommer (Amplitudendämpfung und Phasenverschiebung) und einem behaglich warmen Wohnklima im Winter.

special

STEICO special Holzfaser-Dämmsystem

Holzfaser-Dämmsystem

Besonders in der Dachsanierung von außen ist es notwendig, dass so schnell wie möglich der Witterungsschutz für die darunterliegende Wohnfläche gegeben ist. STEICOspecial wird umgehend in entsprechender Plattendicke auf die freigelegten Sparren im schleppenden Verband verlegt. Die umlaufende Doppel-Profilierung gewährleistet die Winddichtigkeit und Wasserableitung ohne zusätzliche Fugenabklebungen bei Dachneigungen von mindestens 18 Grad. Große Spannweiten sind ohne Dachschalung direkt auf den Sparren realisierbar. Der Rohstoff für STEICOspecial ist ausschließlich frisches Durchforstungs- und Sägerestholz unserer umliegenden Kiefernwälder.

Technische Daten Artikelbezeichnung

Format in mm

Gewicht/ m2 in kg

Dicke in mm

Stück/ Palette

Rohdichte

Brandverhalten

Baustoffklasse

STEICOspecial

1880 x 600

13,8

60

36

ca. 240

E

B2

1880 x 600

18,4

80

28

ca. 240

E

B2

1880 x 600

23,0

100

22

ca. 240

E

B2

 ohne Tragschalung direkt auf den Sparren zu verlegen

1880 x 600

27,6

120

18

ca. 240

E

B2

 hervorragender sommerlicher Wärmeschutz

 3-fache Funktion: winddichte Ebene, zweite wasserführende Ebene, Dämmung

STEICOuniversal

 wirtschaftliche Konstruktion, einfache Verarbeitung

2500 x 600

22

 zus. Dämmung bei nicht ausreichender Sparrenhöhe

2500 x 750

35

 vermindert konstruktive Wärmebrücken  verbesserter Schallschutz  ökologisch, umweltverträglich und recyclingfähig  hohe Sicherheit durch Doppelprofilierung; regensicher für Dachneigungen ≥ 18°; unmittelbarer Witterungsschutz nach Verlegung

1.59


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:04 Uhr

Seite 1.60

01 Dämmung natürlich bauen & wohnen

protect

STEICO protect Wärmedämm-Verbundsystem

Holzfaser-Putzträgerplatte

Die STEICOprotect Holzfaser-Dämmplatten zeichnen sich durch hervorragende Eigenschaften im Wärmedämm-Verbundsystem aus. Exzellente Dämmeigenschaften, hohe Festigkeit, Feuchterobustheit, Güte der Lamellenverklebung sowie die gute Eignung für den Putzauftrag schaffen Vertrauen bei Planern, Verarbeitern und Bauherren. Das STEICOprotect Putzsystem M ist hervorragend auf Holzfaserdämmplatten eingestellt. Es ist sehr diffusionsoffen und basiert auf einem hochwertigen, gewebearmierten, mineralischen, Unterputz. Durch den Egalisierungsanstrich mit einer sehr hochwertigen Farbe erhält die Putzbeschichtung einen insgesamt sehr robusten Charakter.

Technische Daten Artikelbezeichnung

Format in mm

Typ

Dicke in mm

Stück/ Palette

Rohdichte

Brandverhalten

Baustoffklasse

STEICOprotect 4-seitig Nut und Feder, ideal für Holzrahmenbau und Fassadensanierung

1325 x 615

H

40

56

ca. 250

E

B2

 Holzfaser-Dämmplatten: Typ H/M

1325 x 615

H

60

38

ca. 250

E

B2

 Putzsysteme: Typ M – mineralisch, Typ S – organisch

1325 x 615

M

80

28

ca. 210

E

B2

vergütet

1325 x 615

M

100

22

ca. 210

E

B2

 langjährig bewährte feste Plattenqualität

2525 x 1205

H

40

28

ca. 250

E

B2

 hoch diffusionsoffene Putzsysteme

2525 x 1205

H

60

19

ca. 250

E

B2

 idealer Witterungsschutz für den Holzbau

2525 x 1205

M

80

14

ca. 210

E

B2

STEICOprotect 2600 x 1250 stumpfe Kante, 2600 x 1250 ideal für Holzrahmenbau, 2600 x 1250 für Fensterlaibungen

H

40

28

ca. 250

E

B2

H

60

19

ca. 250

E

B2

M

80

14

ca. 210

E

B2

2600 x 1250

H

20

56

ca. 250

E

B2

STEICOprotect 4-seitig Nut und Feder, ideal für Elementbau

 geprüfte Brandkostruktionen F30 / F90-B  Zubehör: Anputzprofile, Fugendicht, Verarbeitungshilfe  bauaufsichtliche Zulassung

flex

STEICO flex flexible Wärmedämmung

flexible Wärmedämmung

Mit STEICOflex Wärmedämmung leisten Sie einen wesentlichen Beitrag für mehr Wohnqualität in Ihren eigenen vier Wänden, denn die perfekten Wärmedämm-Eigenschaften sorgen für wohlig warme Räume im Winter. Mit STEICOflex realisieren Sie optimalen baulichen Wärmeschutz und bieten dem Gebäude im Wand-, Decken- und Dachbereich den gewünschten Wärmeschutzmantel. Dank der geringen Wärmeleitfähigkeit und dem hohen Speichervermögen schützt STEICOflex Ihre Räume im Sommer auch vor Überhitzung.

Technische Daten Artikelbezeichnung

Format in mm

Gewicht / Dicke m2 in kg in mm

Stück/ Paket

Rohdichte

Brandverhalten

Baustoffklasse

STEICOflex Rechtecke

1220 x 575

2,0

40

10

ca. 50

E

B2

1220 x 575

2,5

50

9

ca. 50

E

B2

1220 x 575

3,0

60

8

ca. 50

E

B2

1220 x 575

3,6

80

6

ca. 50

E

B2

1220 x 575

4,5

100

4

ca. 50

E

B2

1220 x 575

5,4

120

4

ca. 50

E

B2

1220 x 575

6,3

140

4

ca. 50

E

B2

1220 x 575

7,2

160

3

ca. 50

E

B2

1220 x 575

9,0

180

3

ca. 50

E

B2

1220 x 575

12,0

200

2

ca. 50

E

B2

1220 x 670

3,0

60

16

ca. 50

E

B2

1220 x 670

3,6

80

12

ca. 50

E

B2

1220 x 670

4,5

100

8

ca. 50

E

B2

1220 x 670

5,4

120

8

ca. 50

E

B2

1220 x 670

6,3

140

8

ca. 50

E

B2

1220 x 670

7,2

160

6

ca. 50

E

B2

1220 x 670

9,0

180

6

ca. 50

E

B2

1220 x 670

12,0

200

4

ca. 50

E

B2

STEICOflex Keile

1.60

 flexible, setzungssichere Wärmedämmung  leichte Verarbeitung und besonders hautfreundlich  hervorragende Anpassung an begrenzende Bauteile durchstarke Klemmwirkung  Vermeidung von Wärmebrücken  exzellente Dämmeigenschaften im Winter, Sommer  besonders diffusionsoffen für gesundes Raumklima  klimaregulierend durch hohe Sorptionsfähigkeit  ökologisch, umweltverträglich und recyclingfähig  flexible Gefachdämmung in Dach-, Wand- und Deckenkonstruktionen  Hohlraumdämmung bei Trennwänden, Vorsatzschalen und Installationsebenen


08.06.2008

22:04 Uhr

Seite 1.61

Holzfaserplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Größe in cm

Stärke in mm

Paket à Stück

Lager

122 x 244

3,2

150

122 x 275

3,2

150

122 x 305

3,2

150

• • •

Stärke in mm

Paket à Stück

Lager

3,2

150

• • •

01 HOLZWERKSTOFFE

Hartfaserplatten, roh

Hartfaserplatten, ölgehärtet Größe in cm 122 x 244 122 x 275

3,2

150

122 x 305

3,2

150

Hartfaserplatten HDF normal beidseitig glatt Größe in cm

Stärke in mm

Paket à Stück

Lager

205 x 265

3,0

100

205 x 265

5,0

50

• •

Hartfaserplatten HDF, 1 stg. weiß lackiert (Rückseite glatt) Größe in cm

Stärke in mm

Paket à Stück

Lager

205 x 265

3,0

100

205 x 265

5,0

100

• •

Stärke in mm

Paket à Stück

Lager

5,0

50

Stärke in mm

Paket à Stück

Lager

12,0

85

Hartfaserplatten HDF, beidseitig weiß lackiert Größe in cm 205 x 265

Dämmplatten nordisch Größe in cm 250 x 120

1.61


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

01 Dekorplatten

1.62

08.06.2008

22:04 Uhr

Seite 1.62


08.06.2008

22:04 Uhr

Seite 1.63

Dekorplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

W 220 Weiß

W 300 Weiß

W 400 Weiß deckend

W 701 Grundierfilm weiß

W 700 Grundierfilm weiß MDF

U 1010 Weißgrau

U 1011 Vulkanweiß

U 1026 Kristallweiß

U 1109 Montanagrau

U 1115 Platingrau

U 1117 Vulkangrau

U 1131 Silbergrau

U 1179 Manhattan

U 1184 Sandgrau

U 1188 Lichtgrau

U 1189 Pastellgrau

U 1200 Vulkanschwarz

U 1233 Metallschwarz

U 1257 Graphitgrau

U 1303 Elfenbeinweiß

U 1305 Kaschmirbeige

U 1306 Magnolia

U 1313 Mittelbeige

U 1316 Creme

U 1331 Beigegrau

U 1343 Sandgreige

U 1349 Caramel

U 1358 Jasmin

U 1361 Bahamabeige

U 1365 Came

U 1559 Pastellgelb

U 1560 Citron

U 1574 Samtgelb

U 1579 Dottergelb

01 HOLZWERKSTOFFE

Uni-Dekore

1.63


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:04 Uhr

Seite 1.64

01 Dekorplatten Uni-Dekore

U 1591 Elfenbeingelb

U 1601 Vulkanrot

U 1667 Orange

U 1669 Karminrot

U 1681 Geranienrot

U 1690 Terra

U 1691 Rubinrot

U 1697 Ziegel

U 1699 Samtrot

U 1701 Vulkanblau

U 1710 Nachtblau

U 1711 Lavendel

U 1715 Himmelblau

U 1717 Wasserblau

U 1734 Petrol

U 1739 Kristallblau

U 1740 Eisblau

U 1747 Dunkelblau

U 1748 Königsblau

U 1806 Tannengrün

U 1818 Gelbgrün

U 1825 Moosgrün

U 1854 Blaugrün

U 1856 Olive hell

U 1857 Olive

U 1896 Stumpfgrün

U 1898 Peppermint

U 1961 Kakao

U 1982 Kaffeebraun

1.64


08.06.2008

22:38 Uhr

Seite 1.65

Dekorplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Unidekore-Werkslagerprogramm 1/2 (Exakt vermessen)

RAL nächster NCS-Code (für Farbsysteme)

Lagerprogramm

FV

Dekorplatten 2.655 x 2.100 mm bei * auch in 3.200 x 2.050 mm Dicken (in mm) laut Angabe 16 19 16 19

ABSKante

x x

Duropal HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

Arbeitsplatten 4.100 x 600/900/ 1.200 x 39 mm bei + auch in 4.100 x 650 x 39 mm mit Hydrofuge Träger

HPL-Türen1 Lieferzeit 5 Arbeitstage

W 220

Weiß

0802-G66Y 1002-G50Y

SM – 8 MP – 8

W 300

Weiß

0702-G74Y 0502-G50Y

SM – 8 10 13 16 19* 22 MP – 8 10 13 16 19* 22 TF – 19

x x x

W 400

Weiß deckend

0602-G84Y 0502-Y

SM – MP – 8

16 19* 16 19*

x x

W 701

Grundierfilm weiß

1201-Y23R 1002-Y

SM –

16 19*

x

W 700

Grundierfilm weiß MDF

U 1010

Weißgrau

9002 MP –

19*

x

U 1011

Vulkanweiß

0903-Y25R 1005-Y30R 9001

U 1026

Kristallweiß

0602-Y05R 0502-Y

VV –

19

x

VV, TC

U 1109

Montanagrau

2201-G58Y 2500-N

MP – 8

16 19*

x

MP

U 1115

Platingrau

4601-B99G 4502-G

MP –

16, 19

x

MP

VV

FV

U 1117

Vulkangrau

6204-R93B 6005-R80B

MP –

19

x

MP

VV

FV

U 1131

Silbergrau

1501-Y37R 1500-N

MP –

16 19

x

VV

FV

U 1179

Manhattan

2601-G35Y 2502-G

MP –

19

x

MP

FV

U 1184

Sandgrau

3604-Y37R 4005-Y50R

19

x

VV

U 1188

Lichtgrau

2001-G37Y 2000-N

x

MP, TC

U 1189

Pastellgrau

1302-G88Y 1502-Y

U 1200

Vulkanschwarz

8402-R90B 8502-B

U 1233

Metallschwarz

7801-R84B 8000-N

U 1257

Graphitgrau

7300-N

U 1303

Elfenbeinweiß

0702-G86Y 0502-Y

VV

U 1305

Kaschmirbeige

1407-Y23R 1005-Y20R

MP

U 1306

Magnolia

0705-Y20R 0505-Y20R

MP –

19

x

MP

U 1313

Mittelbeige

1210-Y25R 1010-Y30R 1015

MP –

19

x

MP

U 1316

Creme

2208-Y25R S2010-Y20R

MP –

19

x

MP

FV

U 1331

Beigegrau

1304-Y18R 2005-Y20R

VV

FV

U 1343

Sandgreige

1905-Y48R 2005-Y50R

VV –

19

x

VV

U 1349

Caramel

3009-Y46R S3010-Y40R

MP –

19

x

MP

U 1358

Jasmin

1006-Y40R 1005-Y40R

MP –

19

x

U 1361

Bahamabeige

2109-Y45R 2010-Y50R

U 1365

Came

0807-Y26R 0510-Y30R

MP –

19

U 1559

Pastellgelb

0717-Y15R

0520-Y10R

MP –

U 1560

Citron

0030-G70Y 0530-G70Y

U 1574

Samtgelb

U 1579

Dottergelb

U 1591

Elfenbeingelb

1213-Y17R 1010-Y20R

VV

U 1601

Vulkanrot

6519-R10B 7020-R10B

VV

U 1667

Orange

1367-Y41R 1070-Y40R 2011

MP –

19

x

MP

U 1669

Karminrot

1968-Y93R 2070-Y90R 3000 MP –

19

x

MP

FV

U 1681

Geranienrot

0863-Y78R 1060-Y80R

VV

HPL

U 1690

Terra

3030-Y70R 3030-Y70R

VV

U 1691

Rubinrot

3070-Y93R 3070-Y90R 3003 VV –

U 1697

Ziegel

2268-Y78R 2070-Y80R

VV

FV

U 1699

Samtrot

3633-Y86R 4030-Y90R

MP

FV

U 1701

Vulkanblau

7906-R79B 8005-R80B

VV

FV

U 1710

Nachtblau

4060-R70B 4060-R70B

MP

FV

U 1711

Lavendel

1060-R80B 1060-R80B

VV

U 1715

Himmelblau

4123-R84B 4020-R80B 5014

MP

VV

FV

U 1717

Wasserblau

2726-R88B 3030-R90B

MP

VV

FV

VV, MP

FV DP

VV, MP, TF

FV DP DP

1202-Y01R 1002-Y

MP – 8

16 19*

9005 MP –

16 19

x

MP –

19

x

7500-N

FV

VV

VV – 7035

MP TC - Classic** +

VV

FV

VV

FV FV

FV TC – Classic**

VV

FV

VV

VV

FV

MP

VV

FV

MP

VV

MP

MP, TC

FV FV

VV

FV FV FV

VV

VV

FV

FV FV

TC-Classic +

FV

MP

VV

FV

x

MP

VV

FV

19

x

MP

VV

VV –

19

x

VV

0736-Y10R 0540-Y10R

MP –

19

x

MP

VV

FV

0769-Y15R 0570-Y20R 1003

MP –

19

x

MP

VV

FV

MP –

MP –

19

19

19

x

x

x

VV

FV FV

FV FV VV

FV

FV VV

FV

FV

Bitte beachten Sie unser umfangreiches Lagerprogramm laut Kalkulationsliste. 2 x 23 mm ABS im Farbverbund erhältlich.

1.65

01 HOLZWERKSTOFFE

Dekor-Nr. Dekor-Bezeichnung NCS-Code


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:38 Uhr

Seite 1.66

01 Dekorplatten Unidekore-Werkslagerprogramm 2/2 Dekor-Nr. Dekor-Bezeichnung NCS-Code (Exakt vermessen)

nächster

RAL

NCS-Code (für Farbsysteme)

Lagerprogramm

FV

Dekorplatten 2.655 x 2.100 mm bei * auch in 3.200 x 2.050 mm Dicken (in mm) laut Angabe MP –

19

ABSKanten

x

Duropal HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

Arbeitsplatten 4.100 x 600/900/ 1.200 x 39 mm bei + auch in 4.100 x 650 x 39 mm mit Hydrofuge Träger

HPL-Türen1 Lieferzeit 5 Arbeitstage

U 1734

Petrol

5137-B08G S5040-B10G

U 1739

Kristallblau

0923-R93B 1020-R90B

MP

FV

U 1740

Eisblau

1005-B20G 1005-B20G

U 1747

Dunkelblau

6616-R87B 7020-R90B

U 1748

Königsblau

4541-R85B 5040-R90B 5010

U 1806

Tannengrün

6315-B93G 6020-G

U 1818

Gelbgrün

1857-G17Y 2060-G20Y 6018

MP –

19

x

U 1825

Moosgrün

7016-B76G S7020-B70G

MP –

19

x

U 1854

Blaugrün

3723-B78G 4020-B70G

U 1856

Olive hell

1647-G80Y S1050-G80Y

U 1857

Olive

2938-G79Y S3040-G80Y

MP

U 1896

Stumpfgrün

3011-G03Y 3010-G

MP

U 1898

Peppermint

1214-G07Y 1010-G10Y

MP

VV

FV

U 1961

Kakao

5610-Y70R

6010-Y70R

MP –

19

x

MP

VV

FV

U 1982

Kaffeebraun

7605-Y52R 8005-Y50R

MP –

19

x

MP

MP MP – MP –

19 19

x x

VV

FV

VV

VV

FV

MP

VV

FV

MP

FV

MP

FV

MP MP

MP –

19

x

FV

MP

FV VV

MP

FV FV FV

VV

FV

FV

** = Als Fensterbank in VV als FBK und FBL 38 erhältlich. Formate 4.100 x 160/200/250/300/400/500 mm. *** = Als Fensterbank in TC als FBK und FBL 38 erhältlich. Formate 4.100 x 160/200/250/300/400/500 mm. 1

= HPL-Türenformate: 2.150 x 915/950/1.050/1.300 x 0,8 mm, 2.350 x 1.050 x 0,8 mm, 2.650 x 1.300 x 0,8 mm.

Bitte beachten Sie unser umfangreiches Lagerprogramm laut Kalkulationsliste. 2 x 23 mm ABS im Farbverbund erhältlich.

1.66


08.06.2008

22:38 Uhr

Seite 1.67

Dekorplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

R 4182 Spessart Eiche natur

R 4205 Eiche Verona

R 4206 Eiche Verona hell

R 4215 Montanaeiche aufgehellt

R 4218 Eiche Piemont hell

R 4219 Eiche Piemont natur

R 4220 Eiche Piemont cafe

R 4221 Eiche Piemont mokka

R 4230 Solid Oak braun

R 4271 Eiche Napoli

R 4272 Eiche dunkel

R 4373 Bavariaeiche

R 4381 Oak hell

R 4400 Balearen Eiche natur

R 4508 Astfichte bernstein

R 4530 Virginia bronze

R 4532 Virginia gold

R 4533 Virginia mokka

R 4601 Erle goldrot

R 4606 Plankenerle edel

R 4801 Nussbaum Standard

R 4887 Bella Noce dunkel

R 4888 Bella Noce mittel

R 4889 Bella Noce schoko

R 4894 Walnuss

R 5012 Esche beige

R 5151 Nussblock

R 5152 Nussblock Wenge

R 5153 Bucheblock

R 5176 Altmühlbuche hell

R 5177 Altmühlbuche

R 5180 Westfalenbuche

R 5184 Königsahorn

R 5186 Buche Blume

01 HOLZWERKSTOFFE

Holz-Dekore

1.67


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.68

01 Dekorplatten Holz-Dekore

R 5187 Buche

R 5195 Pippy Oak

R 5198 Kernbuche natur

R 5199 Kernbuche geölt

R 5200 Plateau Buche

R 5201 Ahorn Tessin natur

R 5202 Ahorn Tessin bernstein

R 5203 Ahorn Monza rosé

R 5204 Ahorn Monza honig

R 5205 Ahorn Monza lehm

R 5303 Arte Buche hell

R 5311 Buche natur

R 5313 Buche geplankt

R 5320 Weißbuche

R 5322 Buche gedämpft

R 5333 Samerbergbuche

R 5336 Weißbuche Riemchen

R 5340 Schweizer Birnbaum

R 5341 Birnbaum classic

R 5342 Birnbaum hell

R 5343 Birnbaum rötlich

R 5345 Birnbaum geplankt natur

R 5352 Kirschbaum

R 5354 Kirsche gebeizt

R 5360 Kirsche edel

R 5401 Aurora Apfel

R 5402 Apfel hell

R 5406 Calvados Apfel

R 5410 Wildbirne cognac

R 5411 Wildbirne natur

R 5413 Wildbirne gebleicht

R 5416 Wildbirne honig

R 5434 Ahorn caramel

R 5445 Bergahorn natur

1.68


08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.69

Dekorplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

R 5447 Ahorn After Eight

R 5464 Ahorn hell

R 5479 Bergahorn

R 5510 Schichtholz birnbaumfbg.

R 5592 Goldkirsche

R 5595 Kirsche classic

R 5610 Java Rosenholz

R 5615 Indischer Apfel

R 5634 Mahagoni

R 5670 Kirsche Padua rosso

R 5673 Makassar

R 5674 Malaga Kirsche hell

R 5675 Malaga Kirsche rot

R 5681 Kirsche Havanna

R 5690 Wenge classic

R 5692 Teak Streifer

R 5693 Zebrano

R 5801 Bambus hell

R 5802 Bambus natur

R 5803 Bambus Stab hell

R 5804 Bambus Stab dunkel

R 5808 Loft Beton

R 5971 Kirsche hell

R 5978 Ahorn cashmere

01 HOLZWERKSTOFFE

Holz-Dekore

HG = Hochglanz HS = Hochglanz Spezial SM = Seidenmatt FV MS = Seidenmatt Spezial SO = Soft FV PF = Perfect Finish VV = Top Velvet FV R 5989 Nussbaum Butcherblock

TC = Top Face MP = Miniperl FV TR = Trevista FV TF = Trefugo FV

1.69


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.70

01 Dekorplatten Holzdekore-Werkslagerprogramm 1/2 Dekor-Nr.

Dekor-Bezeichnung

Rapport

Lagerprogramm

FV

Dekorplatten 2.655 x 2.100 mm bei * auch in ^ 3.200 x 2.050 mm Dicken (in mm) laut Angabe

ABSKante

Duropal HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

R 4182

Spessart Eiche natur

Blume geplankt

R 4205

Eiche Verona

Blume

SO –

19

x

SO SO

Arbeitsplatten 4.100 x 600/900/ 1.200 x 39 mm bei + auch in 4.100 x 650 x 39 mm mit Hydrofuge Träger

HPL-Türen1 Lieferzeit 5 Arbeitstage

TR

FV SO

FV

R 4206

Eiche Verona hell

Blume

SO –

19

x

R 4215

Montanaeiche aufgehellt

Blume geplankt

TR –

19

x

R 4218

Eiche Piemont hell

Streifer geplankt

R 4219

Eiche Piemont natur

Streifer geplankt

TR –

19

R 4220

Eiche Piemont cafe

Streifer geplankt

TR –

19

R 4221

Eiche Piemont mokka

Streifer geplankt

TR –

19

R 4230

Solid Oak braun

Streifer geplankt

R 4271

Eiche Napoli

Streifer geplankt

SO –

19

x

SO

R 4272

Eiche dunkel

Streifer geplankt

VV –

19

x

VV

FV

R 4373

Bavariaeiche

Blume

TR –

19

x

TR

FV

R 4381

Oak hell

Streifer

TR

FV

R 4400

Balearen Eiche natur

Streifer geplankt

TR –

19

x

TR

FV

R 4508

Astfichte bernstein

Blume

TR –

19

x

TR

FV

R 4530

Virginia bronze

Streifer

SO –

19

x

SO

FV

R 4532

Virginia gold

Streifer

SO

FV

R 4533

Virginia mokka

Streifer

SO –

19

x

SO

FV

R 4601

Erle goldrot

Blume geplankt

VV –

19

x

R 4606

Plankenerle edel

Blume geplankt

R 4801

Nussbaum Standard

Streifer geplankt

R 4887

Bella Noce dunkel

Streifer geplankt

R 4888

Bella Noce mittel

Streifer geplankt

R 4889

Bella Noce schoko

R 4894

Walnuss

R 5012

TR

FV TR – Quadra

TR

FV

TR

FV

x

TR

FV

x

TR

x

TR

FV TR – Quadra+

FV

TR

FV SO

VV

FV

VV

FV

TR

TR

FV

VV

SO

VV

FV

TR –

19

x

VV –

19

x

VV

Streifer geplankt

VV –

19

x

VV

Blume geplankt

SO –

19

x

SO

Esche beige

Blume

TR –

19

x

TR

R 5151

Nussblock

Butcherblock

MS

MS – Quadra+

HPL

R 5152

Nussblock Wenge

Butcherblock

MS

MS – Quadra+

HPL

R 5153

Bucheblock

Butcherblock

MS

MS – Quadra+

HPL

R 5176

Altmühlbuche hell

Streifer

VV

R 5177

Altmühlbuche

Streifer

VV

R 5180

Westfalenbuche

Blume geplankt

VV

R 5184

Königsahorn

Streifer geplankt

VV –

R 5186

Buche Blume

Blume geplankt

TR –

R 5187

Buche

Streifer

R 5195

Pippy Oak

Blume geplankt

R 5198

Kernbuche natur

R 5199

Kernbuche geölt

R 5200

Plateau Buche

Blume

R 5201

Ahorn Tessin natur

R 5202

Ahorn Tessin bernstein

R 5203

Ahorn Monza rosé

R 5204

8

16

19*

x

19

x

VV TR

FV FV

VV

FV FV FV

FV VV

FV

VV

FV

VV

FV

FV VV – Quadra+

VV

FV

TR –

19

x

TR

FV

Streifer geplankt

SO –

19

x

SO

FV

Streifer geplankt

SO –

19

x

SO

SO –

19

x

SO

SO

FV

Streifer geplankt

VV –

19

x

VV

VV

FV

Streifer geplankt

VV -

19

x

VV

FV

Blume geplankt

VV

FV

Ahorn Monza honig

Blume geplankt

VV

FV

R 5205

Ahorn Monza lehm

Blume geplankt

VV

FV

R 5303

Arte Buche hell

Blume geplankt

R 5311

Buche natur

Streifer geplankt

1.70

VV -

19

x

19

x

FV

VV TR –

8

TR

FV TR

FV


08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.71

Dekorplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Holzdekore-Werkslagerprogramm 2/2 Dekor-Bezeichnung

Rapport

Lagerprogramm

FV

Dekorplatten 2.655 x 2.100 mm bei * auch in ^ 3.200 x 2.050 mm Dicken (in mm) laut Angabe

ABSKante

Duropal HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

Arbeitsplatten 4.100 x 600/900/ 1.200 x 39 mm bei + auch in 4.100 x 650 x 39 mm mit Hydrofuge Träger

HPL-Türen1 Lieferzeit 5 Arbeitstage

VV

FV

VV

FV

R 5313

Buche geplankt

Streifer geplankt

TR –

8

16

19

x

TR

R 5320

Weißbuche

Streifer geplankt

VV –

8

16

19

x

VV

VV – Quadra +

R 5322

Buche gedämpft

Streifer geplankt

VV

VV – Quadra +

R 5333

Samerbergbuche

Streifer geplankt

19

x

R 5336

Weißbuche Riemchen

Butcherblock

R 5340

Schweizer Birnbaum

Blume

VV –

19

x

R 5341

Birnbaum classic

Blume

VV –

19

x

R 5342

Birnbaum hell

Blume geplankt

VV

R 5343

Birnbaum rötlich

Blume geplankt

VV

R 5345

Birnbaum geplankt natur

Blume geplankt

VV, MS

R 5352

Kirschbaum

Blume

TR –

19

x

TR

FV

R 5354

Kirsche gebeizt

Blume geplankt

VV –

19

x

VV

FV

R 5360

Kirsche edel

Blume geplankt

VV –

19

x

VV

FV

R 5401

Aurora Apfel

Blume geplankt

VV –

19

x

VV

FV

R 5402

Apfel hell

Blume geplankt

VV

R 5406

Calvados Apfel

Blume geplankt

VV

VV – Quadra +

VV

FV

R 5410

Wildbirne cognac

Blume geplankt

VV

VV – Quadra +

SO

FV

R 5411

Wildbirne natur

Blume geplankt

VV -

FV

R 5413

Wildbirne gebleicht

Blume geplankt

VV -

R 5416

Wildbirne honig

Blume geplankt

R 5434

Ahorn caramel

Streifer geplankt

R 5445

Bergahorn natur

Blume geplankt

VV –

R 5447

Ahorn After Eight

Streifer geplankt

VV –

R 5464

Ahorn hell

Blume geplankt

R 5479

Bergahorn

Blume geplankt

R 5510

Schichtholz birnbaumfbg.

Streifer geplankt

VV

FV

R 5592

Goldkirsche

Blume

VV

FV

R 5595

Kirsche classic

Blume geplankt

VV

FV

R 5610

Java Rosenholz

Streifer

VV

R 5615

Indischer Apfel

Blume geplankt

VV –

19

x

VV

TR –

19

x

TR

VV –

VV

VV -

19 16

x

HPL

VV

FV VV – Quadra

HPL

VV

VV

FV

VV

VV

FV FV FV

MS – Quadra +

VV

FV

FV

19

x

VV

SO

19

x

VV

SO

FV

VV

VV

FV

VV

FV

19

x

VV

FV

19

x

VV

VV –

19

x

VV

VV

FV

VV –

19

x

VV

VV

FV

16

FV

FV VV – Quadra +

VV

FV

R 5634

Mahagoni

Blume

R 5670

Kirsche Padua rosso

Blume geplankt

FV

R 5673

Makassar

Streifer geplankt

VV –

R 5674

Malaga Kirsche hell

Streifer geplankt

VV –

19

x

VV

R 5675

Malaga Kirsche rot

Streifer geplankt

VV -

19

x

R 5681

Kirsche Havanna

Streifer geplankt

VV -

19

R 5690

Wenge classic

Streifer geplankt

TR -

19

R 5692

Teak Streifer

Streifer

TR -

R 5693

Zebrano

Streifer

R 5801

Bambus hell

Streifer geplankt

R 5802

Bambus natur

Streifer geplankt

VV

R 5803

Bambus Stab hell

Butcherblock

VV

VV – Quadra

R 5804

Bambus Stab dunkel

Butcherblock

VV

VV – Quadra +

HPL

R 5808

Loft Beton

Blume geplankt

VV

VV – Quadra +

HPL

R 5971

Kirsche hell

Streifer

R 5978

Ahorn cashmere

Blume geplankt

VV

R 5989

Nussbaum Butcherblock

Butcherblock

VV

VV

FV

VV

VV

FV

x

VV

SO

FV

x

TR

TR

FV

19

x

TR

VV

FV

VV -

19

x

VV

VV

FV

VV -

19

x

VV

19

x

FV VV

VV –

19

x

VV

FV

FV FV

VV

HPL

FV FV VV – Quadra +

HPL

1.71

01 HOLZWERKSTOFFE

Dekor-Nr.


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.72

01 Dekorplatten Steinreproduktion-Dekore

R 6210 Arctic-Granit

R 6213 Crystal schwarz

R 6217 Negro Brasil hell

R 6254 Marmor hell

R 6282 Tossa Granit

R 6284 Belluno Granit

R 6286 Attika Marmor weiß

R 6343 Mariposa ocker

R 6352 Corro mirabelle

R 6380 Blue Aran grau

R 6381 Blue Aran beige

R 6390 Lana terracotta

R 6423 Speckstein grau

R 6424 Speckstein schwarz

R 6427 Azul blau

R 6428 Mars rost

R 6432 Pluto rot

R 6434 Pluto beige

R 6441 Onyx grün

R 6442 Juramarmor

R 6443 Carrara Marmor

R 6444 Azul Imperial dunkelblau

R 6448 Schiefer mittelgrau

R 6449 Eisgranit blaugrün

R 6465 Granito Veneziano

R 6472 Kashmir beige

R 6473 Kashmir grau

R 6479 Porphyr

R 6480 Snowland

R 6481 Sandstein natur

R 6482 Taurus sand

R 6483 Taurus stone

R 6484 Toskanischer Granit

R 6485 Corsica

R 6486 Connemara

R 6487 Edelschiefer

1.72


08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.73

Dekorplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Steinreproduktion-Dekore

R 6488 Beton

Dekor-Nr.

R 6489 Sandstein rost

Dekor-Bezeichnung

Dekorplatten 2.655 x 2.100 mm

HPL

Arbeitsplatten

HPL-Türen2

bei * auch in 3.200 x 2.050 mm Dicken laut Angabe

4.100 x 1.300 x 0,8 mm

4.100 x 600/900/ 1.200 x 39 mm bei + auch in 4.100 x 650 x 39 mm mit Hydrofuge Träger

Lieferzeit 5 Arbeitstage

FV

R 6210

Arctic-Granit

TC

R 6213

Crystal schwarz

TC

TC - Quadra +

HPL HPL

R 6217

Negro Brasil hell

HS

HS - Classic

HPL

R 6254

Marmor hell

TC

TC - Quadra + ***

HPL

R 6282

Tossa Granit

TC

R 6284

Belluno Granit

HS

R 6286

Attika Marmor weiß

TC

TC - Quadra +***

HPL

R 6343

Mariposa ocker

TC

TC - Quadra +

HPL

R 6352

Corro mirabelle

TC

TC - Quadra

HPL

R 6380

Blue Aran grau

TC

HPL

R 6381

Blue Aran beige

TC

HPL

R 6390

Lana terracotta

TC

HPL

R 6423

Speckstein grau

TC

TC - Quadra +

HPL

R 6424

Speckstein schwarz

TC

TC - Quadra +

HPL

R 6427

Azul blau

HS

HS - Classic +

HPL

R 6428

Mars rost

HS

HS - Classic +

HPL

R 6432

Pluto rot

TC

TC - Quadra +

HPL

R 6434

Pluto beige

HS

R 6441

Onyx grün

TC

R 6442

Juramarmor

HS

R 6443

Carrara Marmor

MS

R 6444

Azul Imperial dunkelblau

TC

R 6448

Schiefer mittelgrau

V

VV - Quadra +

HPL

R 6449

Eisgranit blaugrün

TC

TC - Quadra

HPL

R 6465

Granito Veneziano

HS

HS - Classic

HPL

R 6472

Kashmir beige

TC

TC - Quadra +

HPL

R 6473

Kashmir grau

TC

TC - Quadra

HPL

R 6479

Porphyr

TC

TC - Quadra

HPL

R 6480

Snowland

MS

MS - Quadra +

HPL

R 6481

Sandstein natur

TC

TC - Quadra +

HPL

R 6482

Taurus sand

HS

HS - Classic +

HPL

R 6483

Taurus stone

HS

HS - Classic +

HPL

R 6484

Toskanischer Granit

HS

HS - Classic +

HPL

R 6485

Corsica

HS

HS - Classic

HPL

R 6486

Connemara

HS

HS - Classic +

HPL

R 6487

Edelschiefer

PF

PF - Quadra +

HPL

R 6488

Beton

PF

PF - Quadra +

HPL

R 6489

Sandstein rost

TC

TC - Quadra +

HPL

HPL HS - Classic +

HPL

HPL HPL HS - Classic

HPL HPL HPL

1.73

01 HOLZWERKSTOFFE

*** = Als Fensterbank in TC als FBK und FBL 38 erhältlich. Formate 4.100 x 160/200/250/300/400/500 mm 2 = HPL-Türenformate: 2.150 x 915/950/1.050/1.300 x 0,8 mm, 2.350 x 1.050 x 0,8 mm, 2.650 x 1.300 x 0,80 mm


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.74

01 Dekorplatten Fantasie-Dekore

F 7203 Beach

F 7205 Polaris metallic

F 7407 Star black

F 7419 Luna silber

F 7424 Sira graubeige

F 7426 Sira hellgrün

F 7431 Sira gelb

F 7484 Oregano lichtbeige

F 7485 Zeus weiß

F 7486 Zeus anthrazit

F 7487 Zeus silbergrau

F 7502 Milano blau

F 7684 Fino dunkelanthrazit

F 7710 Epave grün

F 7919 Korn

F 7920 Korn hellgrau

F 8008 Alu wave silber

F 8110 Alu geschliffen

F 8190 Myriade weiß

F 8191 Myriade beige

F 8192 Myriade grau

F 8193 Myriade blau

F 8194 Myriade schwarz

F 8330 Myriade XXL weiß

F 8333 Myriade XXL blau

F 8335 Myriade XXL grau

F 8582 Weißaluminium

F 8583 Alu Finesse

F 8595 Grauanthrazit

F 8810 Copper 2 3

F 8815 Rainbow green

F 8816 Rainbow yellow

F 8830 Rainbow anthrazit

1.74

23

23

3

23

3

3

F 8010 Alu wave weiß


08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.75

Dekorplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Fantasiedekore-Werkslagerprogramm

2 3

Lagerprogramm

FV

Dekorplatten

ABS-

Duropal HPL

HPL-Türen

Maße 2.655 x 2.100 mm bei * auch in 3.200 x 2.050 mm Dicken laut Angabe

Kante

Maße 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

Lieferzeit 5 Arbeitstage

1

F 7203

Beach

TC

HPL

F 7205

Polaris metallic

MP, HS

FV

F 7407

Star black

TC

HPL

F 7419

Luna silber

HS

HPL

F 7424

Sira graubeige

TC

HPL

F 7426

Sira hellgrün

TC

HPL

F 7431

Sira gelb

TC

HPL

F 7484

Oregano lichtbeige

TC

HPL

F 7485

Zeus weiß

MP

FV

F 7486

Zeus anthrazit

MP

FV

F 7487

Zeus silbergrau

MP

FV

F 7502

Milano blau

MP

HPL

F 7684

Fino dunkelanthrazit

MP, TC

FV

F 7710

Epave grün

TC

HPL

F 7919

Korn

TC

HPL

F 7920

Korn hellgrau

F 8008

Alu wave silber

F 8010

Alu wave weiß

F 8110

Alu geschliffen

F 8190

Myriade weiß

MS

HPL

F 8191

Myriade beige

MS

HPL

F 8192

Myriade grau

MS

HPL

F 8193

Myriade blau

MS

HPL

F 8194

Myriade schwarz

MS

HPL

F 8330

Myriade XXL weiß

MS

HPL

F 8333

Myriade XXL blau

MS

HPL

F 8335

Myriade XXL grau

F 8582

Weißaluminium

TC 3

VV –

Alu Finesse

F 8595

Grauanthrazit

F 8810

Copper

VV – 16

Rainbow green

F 8816

Rainbow yellow

x

VV

HPL SM

19 mm

x

VV

MP –

19 mm

x

MP

MP –

19 mm

x

MP MP

2 3

2 3

Rainbow anthrazit

2 3

FV FV

VV

MS

3

2 3

F 8815

19 mm

VV

3

F 8583

F 8830 1

Dekor-Bezeichnung

01 HOLZWERKSTOFFE

Dekor-Nr.

FV

HPL MP

FV FV

MP

FV

HG

FV

HG

FV

HG

FV

HG

FV

= HPL-Türenformate: 2.150 x 915/950/1.050/1.300 x 0,8 mm, 2.350 x 1.050 x 0,8 mm, 2.650 x 1.300 x 0,8 mm. = Diese Dekore sind im Farbverbund in VV erhältlich. HG ist eine reine HPL-Oberfläche. = Geeignet nur für den vertikalen Einsatz.

1.75


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

01 Notizen

1.76

08.06.2008

22:39 Uhr

Seite 1.76


08.06.2008

22:40 Uhr

Seite 1.77

Duropal HPL

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

01 HOLZWERKSTOFFE

im Farbverbund mit

1.77


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:40 Uhr

Seite 1.78

01 HPL-Platte Duropal-HPL und Duropal-HPL-Solid – die absolute Härte Exklusiv bei wodego: Duropal-Hochdruckschichtstoffe (HPL) stehen für perfektes Design, extreme Belastbarkeit und beeindruckende Langlebigkeit. Mit ihrer Beständigkeit gegen Feuchtigkeit, Wasserdampf und Chemikalien sind die nach EN 438 hergestellten Platten als Arbeitsflächen nicht nur in Küchen, Laboren und Krankenhäusern perfekt einsetzbar, sondern auch ideal für Theken und Tische geeignet. Eine besondere Variante sind die Duropal-HPL-Solid-Platten: Die beidseitig dekorativen Kompaktplatten sind schon ab 6 mm selbsttragend und erfüllen damit selbst höchste Ansprüche an Design und Qualität. Duropal-HPL-Solid

Duropal-HPL

Duropal-HPL-Solid FR

Overlay

Overlay

Dekor

Dekor

Overlay Dekor Dampfsperre Kern Dampfsperre Dekor Overlay

Kern

Kern

Dekor Overlay

Duropal-HPL Produkt Duropal-HPL nachformbar

Duropal-HPL Türenformate

Oberflächen

Dicke in mm 0,5 0,8 1,0

1,2

Toleranz in mm Länge Breite

5.300 x 1.300

+5/-0

+10/-0

VV, TC, MP, TR, PF, 4.100 x 1.300 SO, TF, HG, HS, SM, MS, CT

+5/-0

+10/-0

+5/-0

+10/-0

±0,10 (0,8)

+5/-0

+10/-0

±0,10 (0,8)

VV, TC, MP, TR, PF, SO, HG, SM, CT

VV, TC, MP, TR, PF, SO, HG, SM

Duropal-HPL B1, VV, TC, MP, TR schwer entflammbar, nachformbar

Länge x Breite in mm

2.150 2.150 2.150 2.150 2.350 2.650

x x x x x x

915 950 1.050 1.300 1.050 1.300

• • • • • •

4.100 x 1.300

Dicke ±0,05 (0,5), ±0,10 (0,8), ±0,15 (p1,0–1,2)

Duropal-HPL-Solid Produkt

Oberflächen

Länge x Breite in mm

Dicke in mm 3,0

6,0

8,0

10,0

12,0

13,0

15,0

Duropal-HPL-Solid B2, schwarzer Kern, nachformbar 1

VV, MP, TR, CT

4.100 x 1.300

Duropal-HPL-Solid B1, schwarzer Kern (schwer entflammbar nach DIN 4102)

VV, MP, TR, CT

4.100 x 1.300

Duropal-HPL Solid FF, B2 schwarzer Kern

VV, MP, TR, CT

4.100 x 1.300

1

=nachformbar ist lediglich die Deckschicht nach Hinterfräsung des Kerns.

NEU im Programm: HPL Solid Color mit durchgefärbtem Kern in U 1027 Icy White 1.78


08.06.2008

22:40 Uhr

Seite 1.79

HPL-Platte

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Unidekore-Werkslagerprogramm HPL HPL-Türen Lieferzeit 5 Arbeitstage

Dekor-Bezeichnung

nächster NCS-Code (für Farbsysteme)

FV

W 220

Weiß

1002-G50Y

VV, MP

FV

W 400

Weiß deckend

0502-Y

VV, MP, TF

FV

U 1010

Weißgrau

1002-Y

9002

MP

FV

U 1011

Vulkanweiß

1005-Y30R

9001

VV

VV

FV

U 1026

Kristallweiß

0502-Y

VV, TC

VV

FV

U 1027

Icy White

S0507-RG08

VV

FV

U 1109

Montanagrau

2500-N

MP

U 1115

Platingrau

4502-G

MP

VV

FV

U 1117

Vulkangrau

6005-R80B

MP

VV

FV

U 1131

Silbergrau

1500-N

VV

FV

U 1179

Manhattan

2502-G

MP

FV

U 1184

Sandgrau

4005-Y50R

VV

FV

U 1188

Lichtgrau

2000-N

U 1980

Perrabraun

U 1189

Pastellgrau

1502-Y

U 1200

Vulkanschwarz

8502-B

U 1233

Metallschwarz

U 1257

FV

MP, TC

VV

HP

FV

VV

VV

FV

MP

VV

FV

8000-N

MP

VV

FV

Graphitgrau

7500-N

MP

U 1303

Elfenbeinweiß

0502-Y

VV

U 1305

Kaschmirbeige

1005-Y20R

MP

FV

U 1306

Magnolia

0505-Y20R

MP

FV

U 1313

Mittelbeige

1010-Y30R

U 1316

Creme

S2010-Y20R

MP

FV

U 1331

Beigegrau

2005-Y20R

VV

FV

U 1343

Sandgreige

2005-Y50R

VV

U 1349

Caramel

S3010-Y40R

MP

FV

U 1358

Jasmin

1005-Y40R

MP, TC

FV

U 1361

Bahamabeige

2010-Y50R

MP

VV

FV

U 1365

Came

0510-Y30R

MP

VV

FV

U 1559

Pastellgelb

0520-Y10R

MP

VV

FV

U 1560

Citron

0530-G70Y

VV

U 1574

Samtgelb

0540-Y10R

MP

VV

FV

U 1579

Dottergelb

0570-Y20R

MP

VV

FV

U 1591

Elfenbeingelb

1010-Y20R

7035

9005

1015

1003

MP

VV

01 HOLZWERKSTOFFE

RAL

HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

Dekor-Nr.

FV

FV VV

VV

VV

FV

FV

FV

FV

FV

Bitte beachten Sie unser Lagerprogramm laut Kalkulationsliste. 1.79


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:40 Uhr

Seite 1.80

01 HPL-Platte Unidekore-Werkslagerprogramm HPL Dekor-Nr.

Dekor-Bezeichnung

nächster NCS-Code (für Farbsysteme)

U 1601

Vulkanrot

7020-R10B

U 1667

Orange

1070-Y40R

2011

MP

U 1669

Karminrot

2070-Y90R

3000

MP

FV

U 1681

Geranienrot

1060-Y80R

VV

HPL

U 1690

Terra

3030-Y70R

VV

FV

U 1691

Rubinrot

3070-Y90R

U 1697

Ziegel

2070-Y80R

VV

FV

U 1699

Samtrot

4030-Y90R

MP

FV

U 1701

Vulkanblau

8005-R80B

VV

FV

U 1710

Nachtblau

4060-R70B

MP

FV

U 1711

Lavendel

1060-R80B

VV

FV

U 1715

Himmelblau

4020-R80B

U 1717

Wasserblau

U 1734

HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

FV HPL-Türen Lieferzeit 5 Arbeitstage

FV

VV

3003

5014

VV

VV

VV

FV

FV

MP

VV

FV

3030-R90B

MP

VV

FV

Petrol

S5040-B10G

MP

FV

U 1739

Kristallblau

1020-R90B

MP

FV

U 1740

Eisblau

1005-B20G

MP

VV

FV

U 1747

Dunkelblau

7020-R90B

VV

VV

FV

U 1748

Königsblau

5040-R90B

MP

VV

FV

U 1806

Tannengrün

6020-G

MPn

FV

MP

FV FV

5010

U 1818

Gelbgrün

2060-G20Y

U 1825

Moosgrün

S7020-B70G

MP

U 1854

Blaugrün

4020-B70G

MP

U 1856

Olive hell

S1050-G80Y

MP

6018

FV FV

VV

FV

U 1857

Olive

S3040-G80Y

MP

U 1896

Stumpfgrün

3010-G

MP

VV

FV

U 1898

Peppermint

1010-G10Y

MP

VV

FV

U 1961

Kakao

6010-Y70R

MP

VV

FV

8005-Y50R

MP

FV

U 1982

Kaffeebraun

M 9500

Alu Naturton

SM

HPL

M 9510

Alu Naturton gebürstet1

SM

HPL

M 9600

Alu Edelstahlton1

SM

HPL HPL

1

M 9610

Alu Edelstahlton gebürstet

SM

M 9700

Alu Bronzeton1

SM

HPL

R 5808

Loft Beton

VV

HPL

U1681

Geranienrot

VV

HPL

1

1060-Y80R

Bitte beachten Sie unser Lagerprogramm laut Kalkulationsliste. 1.80

RAL


08.06.2008

22:40 Uhr

Seite 1.81

HPL-Platte

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Holzdekore-Werkslagerprogramm HPL HPL-Türen2 Lieferzeit 5 Arbeitstage

Dekor-Bezeichnung

Rapport

R 4182

Spessart Eiche natur

Blume geplankt

TR

FV

R 4206

Eiche Verona hell

Blume

SO

FV

R 4215

Montanaeiche aufgehellt

Blume geplankt

TR

R 4219

Eiche Piemont natur

Streifer geplankt

TR

FV

R 4220

Eiche Piemont cafe

Streifer geplankt

TR

FV

R 4221

Eiche Piemont mokka

Streifer geplankt

TR

FV

R 4230

Solid Oak braun

Streifer geplankt

TR

FV

R 4271

Eiche Napoli

Streifer geplankt

SO

R 4272

Eiche dunkel

Streifer geplankt

VV

FV

R 4373

Bavariaeiche

Blume

TR

FV

R 4381

Oak hell

Streifer

TR

FV

R 4400

Balearen Eiche natur

Streifer geplankt

TR

FV

R 4508

Astfichte bernstein

Blume

TR

FV

R 4530

Virginia bronze

Streifer

SO

FV

R 4532

Virginia gold

Streifer

SO

FV

R 4533

Virginia mokka

Streifer

SO

FV

R 4601

Erle goldrot

Blume geplankt

VV

R 4606

Plankenerle edel

Blume geplankt

VV

R 4801

Nussbaum Standard

Streifer geplankt

TR

R 4866

Nussbaum Argon hell

Streifer geplankt

SO

FV

R 4867

Nussbaum Argon

Streifer geplankt

SO

FV

R 4887

Bella Noce dunkel

Streifer geplankt

VV

SO

FV

R 4888

Bella Noce mittel

Streifer geplankt

VV

VV

FV

R 4889

Bella Noce schoko

Streifer geplankt

SO

FV

R 4894

Walnuss

Blume geplankt

SO

FV

R 4896

Noce Milano

Streifer geplankt

SO

FV

R 5012

Esche beige

Blume

TR

FV

R 5151

Nussblock

Butcherblock

MS

HPL

R 5152

Nussblock Wenge

Butcherblock

MS

HPL

R 5153

Bucheblock

Butcherblock

MS

HPL

R 5176

Altmühlbuche hell

Streifer

VV

FV

R 5177

Altmühlbuche

Streifer

VV

R 5180

Westfalenbuche

Blume geplankt

VV

R 5184

Königsahorn

Streifer geplankt

VV

VV

FV

R 5186

Buche Blume

Blume geplankt

TR

VV

FV

R 5187

Buche

Streifer

VV

Bitte beachten Sie unser Lagerprogramm laut Kalkulationsliste.

1 2

TR

SO

VV

FV

01 HOLZWERKSTOFFE

HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

Dekor-Nr.

FV

FV

FV FV

TR

VV

FV

FV FV

= Geeignet nur für den vertikalen Einsatz. = HPL-Türenformate: 2.150 x 915/950/1.050/1.300 x 0,8 mm, 2.350 x 1.050 x 0,8 mm, 2.650 x 1.300 x 0,8 mm.

FV

1.81


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:40 Uhr

Seite 1.82

01 HPL-Platte Holzdekore-Werkslagerprogramm HPL Lieferzeit 5 Arbeitstage

Dekor-Bezeichnung

Rapport

R 5195

Pippy Oak

Blume geplankt

TR

FV

R 5198

Kernbuche natur

Streifer geplankt

SO

FV

R 5199

Kernbuche geölt

Streifer geplankt

SO

FV

R 5200

Plateau Buche

Blume

SO

SO

FV

R 5201

Ahorn Tessin natur

Streifer geplankt

VV

VV

FV

R 5202

Ahorn Tessin bernstein

Streifer geplankt

VV

FV

R 5203

Ahorn Monza rosé

Blume geplankt

VV

FV

R 5204

Ahorn Monza honig

Blume geplankt

VV

FV

R 5205

Ahorn Monza lehm

Blume geplankt

VV

FV

R 5303

Arte Buche hell

Blume geplankt

VV

FV

R 5311

Buche natur

Streifer geplankt

TR

TR

FV

R 5313

Buche geplankt

Streifer geplankt

TR

VV

FV

R 5320

Weißbuche

Streifer geplankt

VV

VV

FV

R 5322

Buche gedämpft

Streifer geplankt

VV

HPL

R 5333

Samerbergbuche

Streifer geplankt

VV

FV

R 5336

Weißbuche Riemchen

Butcherblock

VV

HPL

R 5340

Schweizer Birnbaum

Blume

VV

VV

FV

R 5341

Birnbaum classic

Blume

VV

VV

FV

R 5342

Birnbaum hell

Blume geplankt

VV

FV

R 5343

Birnbaum rötlich

Blume geplankt

VV

FV

R 5345

Birnbaum geplankt natur

Blume geplankt

VV, MS

R 5352

Kirschbaum

Blume

TR

FV

R 5354

Kirsche gebeizt

Blume geplankt

VV

FV

R 5360

Kirsche edel

Blume geplankt

VV

FV

R 5401

Aurora Apfel

Blume geplankt

VV

FV

R 5402

Apfel hell

Blume geplankt

VV

FV

R 5406

Calvados Apfel

Blume geplankt

VV

VV

FV

R 5410

Wildbirne cognac

Blume geplankt

VV

SO

FV

R 5411

Wildbirne natur

Blume geplankt

VV

SO

FV

R 5413

Wildbirne gebleicht

Blume geplankt

VV

SO

FV

R 5416

Wildbirne honig

Blume geplankt

VV

VV

FV

R 5434

Ahorn caramel

Streifer geplankt

VV

FV

R 5445

Bergahorn natur

Blume geplankt

VV

FV

R 5447

Ahorn After Eight

Streifer geplankt

VV

FV

R 5464

Ahorn hell

Blume geplankt

VV

Bitte beachten Sie unser Lagerprogramm laut Kalkulationsliste. 1.82

4.100 x 1.300 x 0,8 mm

Dekor-Nr.

VV

VV

FV

FV

FV


08.06.2008

22:40 Uhr

Seite 1.83

HPL-Platte

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Holzdekore-Werkslagerprogramm HPL Rapport

R 5479

Bergahorn

Blume geplankt

VV

R 5510

Schichtholz birnbaumfbg.

Streifer geplankt

VV

FV

R 5592

Goldkirsche

Blume

VV

FV

R 5595

Kirsche classic

Blume geplankt

VV

FV

R 5604

Zwetschge bräunlich

Streifer geplankt

VV

FV

R 5605

Zwetschge rötlich

Streifer geplankt

VV

FV

R 5610

Java Rosenholz

Streifer

VV

FV

R 5615

Indischer Apfel

Blume geplankt

W

R 5618

Olive Toscana

Streifer geplankt

VV

FV

R 5634

Mahagoni

Blume

TR

FV

R 5641

Mirabelle hell

Blume geplankt

VV

FV

R 5642

Mirabelle hell

Blume geplankt

VV

FV

R 5673

Makassar

Streifer geplankt

VV

R 5674

Malaga Kirsche hell

Streifer geplankt

VV

R 5675

Malaga Kirsche rot

Streifer geplankt

VV

VV

FV

R 5681

Kirsche Havanna

Streifer geplankt

VV

SO

FV

R 5690

Wenge classic

Streifer geplankt

TR

TR

FV

R 5692

Teak Streifer

Streifer

TR

VV

FV

R 5693

Zebrano

Streifer

VV

VV

FV

R 5801

Bambus hell

Streifer geplankt

VV

FV

R 5802

Bambus natur

Streifer geplankt

VV

FV

R 5803

Bambus Stab hell

Butcherblock

VV

HPL

R 5804

Bambus Stab dunkel

Butcherblock

VV

HPL

Blume geplankt

VV

HPL FV

Loft Beton

VV

W

VV

FV

FV

FV

FV FV

R 5971

Kirsche hell

Streifer

VV

R 5978

Ahorn cashmere

Blume geplankt

VV

FV

Butcherblock

VV

HPL

R 5989

Nussbaum Butcherblock

01 HOLZWERKSTOFFE

HPL-Türen2 Lieferzeit 5 Arbeitstage

Dekor-Bezeichnung

R 5808

HG = Hochglanz

HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

Dekor-Nr.

Bitte beachten Sie unser Lagerprogramm laut Kalkulationsliste.

HS = Hochglanz Spezial SM = Seidenmatt MS = Seidenmatt Spezial SO = Soft PF = Perfect Finish VV = Top Velvet TC = Top Face MP = Miniperl TR = Trevista TF = Trefugo

1.83


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:40 Uhr

Seite 1.84

01 HPL-Platte Steindekore-Werkslagerprogramm HPL Dekor-Nr.

Dekor-Bezeichnung

HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

FV

R 6210

Arctic-Granit

TC

HPL

R 6213

Crystal schwarz

TC

HPL

R 6217

Negro Brasil hell

HS

HPL

R 6254

Marmor hell

TC

HPL

R 6282

Tossa Granit

TC

HPL

R 6284

Belluno Granit

HS

HPL

R 6286

Attika Marmor weiß

TC

HPL

R 6343

Mariposa ocker

TC

HPL

R 6352

Corro mirabelle

TC

HPL

R 6380

Blue Aran grau

TC

HPL

R 6381

Blue Aran beige

TC

HPL

R 6390

Lana terracotta

TC

HPL

R 6423

Speckstein grau

TC

HPL

R 6424

Speckstein schwarz

TC

HPL

R 6427

Azul blau

HS

HPL

R 6428

Mars rost

HS

HPL

R 6432

Pluto rot

TC

HPL

R 6434

Pluto beige

HS

HPL

R 6441

Onyx grün

TC

HPL

R 6442

Juramarmor

HS

HPL

R 6443

Carrara Marmor

MS

HPL

R 6444

Azul Imperial dunkelblau

TC

HPL

R 6448

Schiefer mittelgrau

VV

HPL

R 6449

Eisgranit blaugrün

TC

HPL

R 6465

Granito Veneziano

HS

HPL

R 6472

Kashmir beige

TC

HPL

R 6473

Kashmir grau

TC

HPL

R 6479

Porphyr

TC

HPL

R 6480

Snowland

MS

HPL

R 6481

Sandstein natur

TC

HPL

R 6482

Taurus sand

HS

HPL

R 6483

Taurus stone

HS

HPL

R 6484

Toskanischer Granit

HS

HPL

R 6485

Corsica

HS

HPL

R 6486

Connemara

HS

HPL

R 6487

Edelschiefer

PF

HPL

R 6488

Beton

PF

HPL

R 6489

Sandstein rost

TC

HPL

Bitte beachten Sie unser Lagerprogramm laut Kalkulationsliste. 1.84


08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.85

HPL-Platte

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Fantasiedekore-Werkslagerprogramm HPL Dekor-Bezeichnung

HPL 4.100 x 1.300 x 0,8 mm

F 7203

Beach

TC

HPL

F 7205

Polaris metallic

MP, HS

FV

F 7407

Star black

TC

HPL

F 7419

Luna silber

HS

HPL

F 7424

Sira graubeige

TC

HPL

F 7426

Sira hellgrün

TC

HPL

F 7431

Sira gelb

TC

HPL

F 7462

Arabesque schwarz

VV

FV

F 7463

Arabeque weiß

VV

FV

F 7484

Oregano lichtbeige

TC

HPL

F 7485

Zeus weiß

MP

FV

F 7486

Zeus anthrazit

MP

FV

F 7487

Zeus silbergrau

MP

FV

F 7502

Milano blau

MP

HPL

F 7684

Fino dunkelanthrazit

MP, TC

FV

F 7710

Epave grün

TC

HPL

F 7919

Korn

TC

HPL

F 7920

Korn hellgrau

TC

HPL

F 8008

Alu wave silber

F 8010

Alu wave weiß

VV

F 8110

Alu geschliffen

VV

F 8190

Myriade weiß

MS

HPL

F 8191

Myriade beige

MS

HPL

F 8192

Myriade grau

MS

HPL

F 8193

Myriade blau

MS

HPL

F 8194

Myriade schwarz

MS

HPL

F 8330

Myriade XXL weiß

MS

HPL

F 8333

Myriade XXL blau

MS

HPL

F 8335

Myriade XXL grau

MS

HPL

F 8582

Weißaluminium

F 8583

Alu Finesse

F 8595

Grauanthrazit

F 8810

Copper

F 8830

Rainbow anthrazit

3

VV

3

SM

VV

MP

MP

2 3

Bitte beachten Sie unser Lagerprogramm laut Kalkulationsliste.

FV

FV FV

MP

2 3

FV FV

MP

3

FV

01 HOLZWERKSTOFFE

HPL-Türen1 Lieferzeit 5 Arbeitstage

Dekor-Nr.

MP

FV

HG

FV

HG

FV 1

2

3

= HPL-Türenformate: 2.150 x 915/950/1.050/1.300 x 0,8 mm, 2.350 x 1.050 x 0,8 mm, 2.650 x 1.300 x 0,8 mm. = Diese Dekore sind im Farbverbund in VV erhältlich. HG ist eine reine HPL-Oberfläche. = Geeignet nur für den vertikalen Einsatz.

1.85


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.86

01 Schichtstoffplatten

Platten, die was drauf haben …

HOMASTONE Dekor L70.29 „Feinbeton“

HOMASTONE Dekor L70.32 „Black Marmor“

1.86

HOMASTONE Dekor L70.29 „Feinbeton“


08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.87

Schichtstoffplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Metall-Oberflächen

346/003

346/870

600/600

401/230

346/922

NEU

808/320

01 HOLZWERKSTOFFE

Eine Auswahl unserer Dekore.

444/933

NEU

480/934

NEU Neuheiten

451

455/000

447/100

NEU

451/100

NEU

Magic Magnetic-Oberflächen Magnethaftplatten mit verschiedenen Oberflächen. Eine Auswahl unserer Dekore.

Magnetfächer

8205

8206

8211

Echtholz-Oberflächen Laminat-Oberflächen mit einer gebrauchsfertig beschichteten Echtholzoberfläche. Eine Auswahl unserer Dekore.

H10/010; H10/011

H12/110; H12/111; H12/112 H13/010; H13/011

H15/130; H15/132

H16/140; H16/141

H18/011

H26/180

H23/170; H23/171; H23/172;

Echtmetallbeschichtete Schichtstoffplatten mit Oberflächen aus Aluminium, Kupfer, Edelstahl, Messing und weiteren Spezialitäten mit außergewöhnlichen Prägungen und exklusivem Finish für elegante und hochwertige Interieurs. In über 85 verschiedenen Dekoren. Bitte die Hersteller-Verarbeitungsrichtlinien beachte.

Schiefer-Oberfläche

205

1.87


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.88

01 GetaLit-HPL

GetaLit Dekore

1.88

GetaLit Arbeitsplatten-Zuschnitt


08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.89

GetaLit-HPL Dekor Türen-Programm

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

Pe

Pe

RAL-Design RAl Classic

NCS

000 20 00

70 21

9100

70 16

8005-R80B

90 10

0502-G86Y

90 10

0502-G58Y

90 16

0502-G07Y

A1

schwarz

A14

graphit

A

A2

reinweiß

Pe

Pe

A

A22

perlweiß

Pe

Pe

A

A222

reinweiß

A

A223

antikweiß

Pe

A224

signalweiß

Pe

A242

portalitweiß

A302

beigegelb

Pe

Pe

080 90 20

A303

royalgelb

Pe

Pe

080 80 30

1319-Y15R

A

A32

hellelfenbein

Pe

Pe

Pe

095 90 10

0606-Y

A

A320

sand

Pe

Pe

Pe

A330

sahara beige

Pe

Pe

A332

cappucino

A336

jasmin

A340

A

Pe

100 90 05

Pe

BG

Pe

Pe

BG

Pe

Pe

100 90 05

90 10

0702-G99Y

Pe

075 90 10

90 03

1004-Y45R

90 10

0502-G69Y

10 15

1110-Y25R

Pe

Pe, C Pe, C

C

C

BG

Pe

080 90 10

C

10 15

1106-Y29R

10 15

S 1010-Y30R S 2010-Y40R

BG 075 90 10

1004-Y45R

sandgrau

075 80 10

1805-Y43R

A342

beige

060 80 10

1709-Y45R

A343

vanille

A4

grau

A41

anthrazitgrau

A

A400

nebelgrau

A

A402

lichtgrau

A406

citygrau

A411

achat

A42

grauweiß

A

A420

polargrau

A

A421

basalt

A444

zinngrau

A446

kitt

A48

blaugrau

A482

silbergrau

A506

laubgrün

Pe

A535

mint

Pe

TN543

apfelgrün

Pe

TN556

olivgrün

Pe

A60

fanalrot

A

A

A

BG

Pe

10 15

Pe Pe

Pe

000 75 00

Pe

Pe

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

Pe

Pe BG

000 85 00

Pe

Pe, C Pe, C

C

Pe

000 80 00

S 0505-Y20R 2901-Y10R

70 15

Pe

73 00 1302-G37Y

70 35

1902-G41Y

Pe

040 80 05

Pe

Pe

260 40 05

70 15

7104-R76B

Pe

Pe

Pe

100 90 05

90 02

1203-G90Y

Pe

Pe

Pe

000 85 00

90 18

1500

Pe

Pe

70 46

5502-B

Pe

Pe

000 65 00

70 42

4001-G38Y

Pe

000 60 00

60 00

252-6001

Pe, C

240 70 05

Pe

Pe

01 HOLZWERKSTOFFE

4100 x 1300 mm

BG

Farbzuordnung

1,2 mm 8 mm 4100 x 1300 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

Uni-Dekore

2140 x 1050 mm

2060 x 880 mm

0,8 mm

5200 x 1300 mm

Dekor

2960 x 1300 mm

Oberflächenbez.: Pe = Pergament, BG = Brillantglanz, C = Colin, A =

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Pe

051-7604

2707-B 0806-R78B

Pe

Pe

Pe

C

120 50 20

4926-G42Y

150 80 10

145-8312

100 80 60

S0560-G50Y

110 70 50

S1050-G40Y

030 50 60

20 02

Dekore verkleinert dargestellt

1671-Y90R

1.89


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.90

01 GetaLit-HPL Dekor Türen-Programm

A

A

A

2960 x 1300 mm

4100 x 1300 mm

Pe

BG

Pe

Pe

RAL-Design RAl Classic

NCS

A609

brillantrot

A623

bordeaux rot

A681

rubinrot

Pe

010 30 20

934-19

A705

rehbraun

Pe

060 50 30

6145-26

A790

curry

Pe

06 60 50

5756-42

A828

azurhell

Pe

260 60 15

3020-R80B

A848

azurblau

Pe

230 80 10

235-8408

A880

taupe

Pe

Pe

260 50 15

A883

königsblau

Pe

Pe

260 40 30

4038-R91B

A909

goldorange

060 70 60

6068-58

A920

kanariengelb

A922

mais

A923

magnolie

A990

sonnengelb

P111

BG

Pe, C Pe, C

Pe

Pe

Pe

020 40 40 C

C

Pe

30 03

3452-Y99R

80 15

S 6030-R

50 14

5020-R90B

Pe

Pe

080 80 60

0560-Y10R

Pe

Pe

090 90 30

0923-Y03R

090 90 10

BG

075 70 80

10 03

1269-Y15R

20 20

S 9000-N

Pe

Pe

C

kaviar

C

C

C

P208

polarweiß

C

C

P453

mirage

P699

brillantrot

C

C

C

030 30 45

S 3452-Y993R

P888

sorrentoblau

C

C

C

270 30 25

S 4932-R82B

P903

zartgelb

090 90 30

S 0520-Y

P913

vanille

R24

weiß gewolkt

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

1.90

Farbzuordnung

1,2 mm 8 mm 4100 x 1300 mm

4100 x 1300 mm

Uni-Dekore

0,7 mm

2140 x 1050 mm

2060 x 880 mm

0,8 mm

5200 x 1300 mm

Dekor

A

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

2960 x 1300 mm

Oberflächenbez.: Pe = Pergament, BG = Brillantglanz, C = Colin, A =

095 90 10

S 0500-N 80 80

S-1502-R50B

S 0510-Y20R PMA

Pe


08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.91

GetaLit-HPL

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Oberflächenbezeichnung: Pe = Pergament, C = Colin, Fb = Feinbütten, HQ = Holographie, Fs = Feinschliff

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

AX241

Galaxis opalweiß

C

C

CF985

Confetti maisbunt

C

C

LU258

Lucca hellgrün

C

C

C

LU283

Lucca hellblau

C

C

C

LU297

Lucca hellgrau

C

C

C

Me478

Metall gebürstet

Fs

Fs

RS431

Multicolour lava-anthrazit

C

C

RS831

Multicolour spring

C

C

S210

Sandy weißgrau

C

C

S337

Sandstein beige

Fb

Fb

Fb

S414

Sandy dunkelgrau

C

C

C

HQ

01 HOLZWERKSTOFFE

Pe

2960 x 1300 mm

Pe

4100 x 1300 mm

Arabesk cotto hell

2140 x 1050 mm

AB766

Fantasie-Dekore

2060 x 880 mm

4100 x 1300 mm

1,2 mm 8 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

0,8 mm

5200 x 1300 mm

Dekor

C

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

1.91


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.92

01 GetaLit-HPL Oberflächenbezeichnung: C = Colin, Fb = Feinbütten, PMA = Perlmatt, BG = Brillantglanz

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

F

AH337

Ahorn Blume natur

F

F

AH395

Ahorn Blume nuss

F

F

AH632

Ahorn calvados

AH737

Ahorn geplankt wenge

AH923

Ahorn Blume gold soft rosé

BG

BG

F F

BG

2960 x 1300 mm

F

1,2 mm 8 mm 5200 x 1300 mm

4100 x 1300 mm

Ahorn geplankt hell

2140 x 1050 mm

AH335

Holzreproduktionen

2060 x 880 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

0,8 mm

4100 x 1300 mm

Dekor

F

F

F

AHB 314 Ahorn Blume gold

F

AN654

Indischer Apfelbaum

F

F

AN743

Apfelbaum geplankt

F

F

BB39

Birnbaum blume

BB237

Wildbirne

BB634

Birnbaum honig

BB764

Birnbaum arosa

F

F Fb

Fb

BBL259 Ahorn butcherblock natur

F

F

BBL272 Ahorn butcherblock geölt

F

F, PMA

BBL253 Ahorn butcherblock gold

A

A

BK349

Eisbirke gold

BG

BK373

Birke geplankt

BG

BK636

Eisbirke honig

BG

BU251

Buche gekälkt

BU33

Buche butcherblock natur

BU331

Kernbuche

BU36

Buche elegant natur

BU37

Fb

Fb

Fb

F F F

F F

F

F

F

Buche parkett

F

F

F

BU439

Buche gestreift geölt

F

F

BU641

Buche gestreift natur

NAT

F, NAT

BU663

Buche gestreift rötlich

F

F

BU76

Buche geplankt gedämpft

F

F

BU77

Buche elegant gedämpft

F

F

BU95

Buche gedämpft

F

F

F

BU97

Buche Landhaus geplankt

F

F

F

BUQ 641 Buche quer natur

Fb

Fb

EB308

Bohleneiche spiegel hell

D

D

D

EB730

Bohleneiche spiegel mittel

D

D

D

EB751

Bohleneiche dunkel

D

D

Ei220

Eiche blume silber

D

D

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

1.92

F

F

BG

BG

F

F

F

BG

Dekore verkleinert dargestellt


08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.93

GetaLit-HPL Dekor Türen-Programm

D

Ei73

Eiche parkett dunkel

D

D

Ei746

Eiche dunkel

EiB310

Eiche klassik

EiP273

Eiche sand

EIP328

Eiche roggen

EIP717

Eiche rinde

ER346

berg-erle

ES394

Eiche Streifer Milano

HA26

Ahorn geplankt

F

F

KB633

wilde Kirsche

F

F

KB656

Kirschbaum Landhaus

KB722

Kirschbaum natur

F

F

KB749

Kirschbaum elegant

F

F

KB793

Kirschbaum honig

F

F

Ki703

Kiefer astig

F

F

01 HOLZWERKSTOFFE

D

1,2 mm 8 mm 5200 x 1300 mm

4100 x 1300 mm

Eiche blume natur

2140 x 1050 mm

Ei308

Holzreproduktionen

2060 x 880 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

0,8 mm

4100 x 1300 mm

Dekor

A

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

2960 x 1300 mm

Oberflächenbezeichnung: F = Pore F, Fb = Feinbütten, PMA = Perlmatt, BG = Brillantglanz A =

F BG

F

F

F

NAT

NAT

Fb

Fb F

BG

F

F

F

F

KW653 Kirschbaum blume natur mittel MA603 Mahagoni blume A

A

A

BG

NU736

Noce Prosecco

NU742

Nussbaum butcherblock

OL373

Olivesche

BG

PAL176 Palisander exklusiv

BG

F F F

F

F

F

Pi773

Pinie modern

F

F

RT73

Roterle geplankt

F

F

Rü339

Rüster

T135

Teak modern

T234

Teak Butcherblock

WE716

Wenge

WS372 WS673

BG

BG

F

F F

F F

F

F

Feinstab Butcherblock hell

Fb

Fb

Fb

Feinstab Butcherblock dkl.

Fb

Fb

Fb

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

BG

Dekore verkleinert dargestellt

1.93


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.94

01 GetaLit-HPL Oberflächenbezeichnung: C = Colin, Fb = Feinbütten, PMA = Perlmatt, BG = Brillantglanz

C

BN177

Beton asphalt

Fb

Fb

BN275

Beton natur

Fb

Fb

BT144

Basalt poliert

C

C

C220

Marmor grau

C

C

C260

Marmor hellgrau

C

C

C270

Marmor alabaster

C

C

C367

Marmor carrara beige

C

C

C413

Arathea beton

Fb

Fb

C879

Marmor blau

C

C

C

CT823

Creme de Turquie

C

C

C

EG234

Eisgranit weiß

C

C

FM137

Feinstein schwarz-braun

Fb

Fb

Fb

FM322

Feinstein caramel

Fb

Fb

Fb

FM819

Feinstein blau

Fb

Fb

Fb

FN344

Feinstein kiesel

Fb

Fb

FN371

Feinstein beige

Fb

Fb, PMA

FN483

Feinstein lavendel

FN833

Feinstein navy

Fb

Fb

FP373

Pino hellbeige

Fb

Fb

FP871

Pino dunkelblau

Fb

Fb

FU294

Pina grau

Fb

Fb

Fb

GN113

Granitino anthrazit

C

C

C

GR821

Granit marina

C

C

C

GT117

Granit anthrazit

C

C

GT217

Granit graubeige

C

C

C

GT479

Granit ocker

C

C

C

GT617

Granit rot

C

C

C

GT621

Granit Brasilian

C

C

C

GT628

Granit blaugrau

C

C

C

GT647

Granit Toscana

C

C

GT741

Granit Baltik

C

C

GT821

Granit Labrador dark

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

2960 x 1300 mm

C

4100 x 1300 mm

Blue labrador

2140 x 1050 mm

BL869

Steinreproduktionen

2060 x 880 mm

4100 x 1300 mm

1,2 mm 8 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

0,8 mm

5200 x 1300 mm

Dekor

1.94

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

Fb

C

C

BG

BG

Fb

Fb, PMA

BG BG

BG

BG C BG

Dekore verkleinert dargestellt


08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.95

GetaLit-HPL

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Oberflächenbezeichnung: C = Colin, Fb = Feinbütten, PMA = Perlmatt, BG = Brillantglanz

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

H223

Marmor hellbeige

C

C

H272

Turmalin grau-beige

C

C

C

H574

Turmalin taxusgrün

C

C

C

H672

Turmalin rotgrau

C

C

C

H839

Turmalin blau

C

C

C

H872

Turmalin blau-schwarz

C

C

H972

Turmalin sienabraun

C

C

KP473

Kleopatra grau

Fb

Fb

KP796

Kleopatra beigerost

Fb

Fb

KP934

Kleopatra gelb

Fb

Fb

Fb

MK132

Mosaik melba

C

C

C

MK232

Mosaik silberweiß

C

C

MK432

Mosaik carmin

C

C

C

MK532

Mosaik jade

C

C

C

MK732

Mosaik melange

C

C

MK835

Mosaik corfu

C

C

MK873

Mosaik ibiza

C

C

PA415

Paradiso grün-grau

C

C

RE128

Rena schwarz-blau

C

RE390

Rena beigebraun-hell

RE842

BG

C

BG

C

C

BG

C

C

C

Rena türkis-lavendel

C

C

SC475

Porto schiefer

Pe

Pe

Pe

SL225

Salome carat

C

C, PMA

C

SL239

Salome manila

C

C

SL472

Salome taube

C

C

C

SL843

Salome atlantis

C

C

C

ST12

Stein schwarz-weiß

C

C

C

ST18

Stein blau-schwarz

C

C

ST21

Stein weiß-schwarz

C

C

ST271

Stein beige

C

C

ST451

Stein grau

C

C

TV374

Travertin beige

C

C

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

01 HOLZWERKSTOFFE

C

2960 x 1300 mm

C

4100 x 1300 mm

Quarzit anthrazit

2140 x 1050 mm

H180

Steinreproduktionen

2060 x 880 mm

4100 x 1300 mm

1,2 mm 8 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

0,8 mm

5200 x 1300 mm

Dekor

BG C

BG

C

BG

Dekore verkleinert dargestellt

1.95


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.96

01 GetaLit-HPL

AH287

Curly Ahorn natur

B292

Bambus hell

B734

Bambus patina

NAT

EO365

Olivesche natur

NAT

EO761

Olivesche retro

F

2960 x 1300 mm

Fb

F

MP924

Multiplex gebleicht

PAL637

Palisander stil

F

PAL767

Palisander modern

F

TW647

Tigerwood new

WH651

Wurzelholz elegant

Fb

ZO735

Zebrano hell

F

ZO784

Zebrano natur dunkel

F

ZO793

Zebrano fein dunkel

F

NAT

NAT

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

ALU423 Edelstahl

Mo

ALU423 Edelstahl

Gb

ALU423 Edelstahl

Wv

ALU273 Aluminium

Mo

ALU273 Aluminium

Gb

ALU273 Aluminium

Wv

A222

Tz

2960 x 1300 mm

4100 x 1300 mm

1,2 mm 8 mm 5200 x 1300 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

2140 x 1050 mm

2060 x 880 mm

0,8 mm

4100 x 1300 mm

Dekor

reinweiß

4100 x 1300 mm

NAT

MKA 118 Makassar dunkel

Metall

1,2 mm 8 mm 5200 x 1300 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

2140 x 1050 mm

2060 x 880 mm

0,8 mm

4100 x 1300 mm

Dekor

Design-Holz

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

Tz

Oberflächenbezeichnung: Mo = Mono, Gb = gebürstete Optik, Wv = Wave

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

1.96


08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.97

GetaLit-HPL

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Oberflächenbezeichnung: Fb = Feinbütten, C = Colin, Pe = Pergament

Kompaktplatte

GetaLit-HPL

BiS733

Bistro

Fb

Fb

CA595

Camouflage grün

Fb

Fb

CC892

Comic

C

C

Co477

Coffee

Fb

Fb

DG824

Drahtglas

C

C

DS862

Dancing Stripes

Fb

Fb

GL271

Glasmosaik

C

C

HW122 Hollywood

C

C

JB829

Fb

Fb

Jeansbag

KAD358 Delfter Kachel

Fb

KAD394 Kachel Toscana hell

Pe

KAD638 Kachel Toscana dunkel

Pe

KAD720 Kachel lichtgrau

Fb

KAD893 Kachel blau

Fb

KN403

Romeo + Julia

MS288

Terrazzo Verona

C

MS364

Mosaik Athen

C

MS533

Terrazzo Milano

C

MS845

Mosaik Delphi

C

SP312

Slapstick

Pe

Pe

Ti121

Safari

C

C

Ti212

Zebra

C

C

Ti714

Leo

C

C

TL558

Tafel

Fb

Fb

LL896

Little LuLu

Direktbeschichtete und Verbundelemente im Farbverbund lieferbar.

Fb

01 HOLZWERKSTOFFE

Fb

2960 x 1300 mm

Fb

1,2 mm 8 mm 4100 x 1300 mm

4100 x 1300 mm

Biene

2140 x 1050 mm

Bi791

Digitaldruck

2060 x 880 mm

2960 x 1300 mm

0,7 mm 4100 x 1300 mm

0,8 mm

5200 x 1300 mm

Dekor

Fb

C Dekore verkleinert dargestellt

1.97


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.98

01 GetaLit-Digitaldruck

Das Digitaldruckverfahren ermöglicht die Herstellung Ihres individuellen Dekors auf HPL-Platten und Arbeitsplatten bereits bei kleinsten Stückzahlen. Die im Digitaldruck erzeugten Dekorpapiere lassen sich im gesamten Produktspektrum der Westag in der Weiterverarbeitung einsehen, also für HPL-Schichtstoffplatten und Kompaktplatten. Durch die individuelle Dekorgestaltung und die robuste Oberfläche wird deutlich, dass die Einsatzbereiche vielfältig sind – egal, ob als Beschichtung für Fensterbänke, Nischenverkleidungen, Kompaktplatten

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

1.98

oder als Wandverkleidung – durch die widerstandsfähige Oberfläche sind den Möglichkeiten nahezu keine Grenzen gesetzt. Genutzt als Wandverkleidung beispielsweise, verleiht der Druck jedem Raum ein individuelles und persönliches Flair. Ob ausgefallene Einrichtungsideen oder visuelle Darstellungen von Firmenlogos bei der Neugestaltung von Geschäftsräumen – der Westag Digitaldruck lässt Innenarchitekten und Designern viel Spielraum bei der Gestaltung.

Gestaltung einer Nischenwand mit individuellem Bildmaterial


08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.99

Holzwerkstoffe im Objekt

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Leichtbau

Brandschutz

Durchschußhemmend

Z. B.: V20 Spanplattenträger V100 Spanplattenträger MDF Trägerplatte Sperrholzplattenträger B1 Spanplattenträgerplatte, schwer entflammbar

A1/A2 Trägerplatte, nicht brennbar Compactplatten Tischlerplatte „light“ Leichtspanplatte Kunststoff- und Alu-Wabenträger PU-Sandwichträger

HPL

HPL

HPL

Furnier

DBS

DBS

DBS

Furnier

Furnier

Furnier

Furnier

MDF

statische Belastbarkeit

HPL

HPL DBS

Nässeschutz

01 HOLZWERKSTOFFE

Trägermaterialien für alle Zwecke

Birke Multiplex HPL

Tipla beidseitig HDF

Compactplatte HPL

Rohspan P2 (V20) HPL

HPL

Furnier

Rohspan P5 (V100)

DBS Furnier

Rohspan B1

PS Sandwichelemente beidseitig HDF

Verbundelemente für den Möbelbau in den Crew- und Passagierkabinen auf der Aida.

Tipla beidseitig Gabun

Aluwabenplatte

Holstentorhalle Lübeck, Musikhochschule: Birke Multiplex, Birke Schäldeck längsfurniert, beidseitig gebeizt.

Kunststoffwabenplatte

Empfangstresen

1.99


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:41 Uhr

Seite 1.100

01 Biegsame Dekorplatte Starkklebende Kunststoffdesignplatten Ohne maschinelle Hilfsmittel zur exzellenten Oberflächengestaltung im Innenbereich zu verarbeiten

Ihre Vorteile auf einen Blick:  einfacher Zuschnitt, einfache Montage  staubfreie Verarbeitung  biegsam und bruchfest  hochwertige Oberflächen  kein Gegenzug notwendig

Dekoroberfläche Silber

 brillante Silber- und Edelstahloptik  Anthrazittöne  trendige Metallfarben  3D-Effektplatten  flexible MultiStyle Dekorplatten

Dekoroberfläche MS Silber

 aktuelle Holzstrukturen  diverse Lochdesigns  trendige Metallfarben  3D-Effektplatten  flexible MultiStyle Dekorplatten

MultiStyle Dekorplatte, Lederoptik

1.100


08.06.2008

22:43 Uhr

Seite 1.101

Fassadenplatte

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

RESOPLAN® Die Architekturplatte für die Außenanwendung

01 HOLZWERKSTOFFE

RESOPLAN® ist eine massive, selbsttragende, schlag- und bruchfeste RESOPAL®-Platte mit einer für den Einsatz im Außenbereich lichtecht und wetterfest ausgerüsteten Oberfläche. Sie ist korrosionsfrei, frost-, hagel- und fäulnissicher. Sie sichert und erhält nicht nur Werte, sondern ist selbst äußerst langlebig und wertbeständig. RESOPLAN® ist die großformatige RESOPAL®-Platte für Fassaden, Balkone und andere Außenverkleidungen vom Wohnhaus bis zum Groß- und Industrieobjekt. RESOPLAN® erlaubt unterschiedlichste Fugenausbildungen, Pfeilerummantelungen, Sockelverblendungen, usw. Auch geformte Elemente sind machbar. RESOPLAN® ist einfach wie ein Holzwerkstoff zu verarbeiten und ebenso leicht zu montieren. Es lässt sich nageln, nieten, schrauben, dübeln oder kleben, sichtbar oder verdeckt auf Holz- oder Metall-Unterkonstruktionen verankern und als hinterlüftete Fassade vor die Wand hängen. RESOPLAN® ist umweltverträglich. Die RESOPLAN®-Kollektion mit 30 ausgewählten Unifarben bietet Ihnen ein komplettes Architektur-Farbspektrum. Sie enthält ebenso die leichten Farben für flächige Verblendungen wie die starken Farben für eine körperhafte Interpretation der Architektur. Die elf RESOPLAN®-Holzfarben mit ausdrucksstarker Maserung für mittlere Sichtabstände vergrößern Ihre Materialpalette und Ihre Möglichkeiten erheblich.

Ahrntaler Talstation, Foto: Ahrntaler

Über die Kollektion hinaus stehen Ihnen weitere Gestaltungsinstrumente zur Verfügung: Digital in RESOPLAN® und Motiv in RESOPLAN®. Damit können Sie CIElemente wie Firmenlogo einschließlich Bild und Schrift oder künstlerische Motive dauerhaft in die Fassade integrieren.

Produktdaten  3 verschnittarme Standardformate: 3650 oder 3050 x 1320 mm und 2180 x 1020 mm  4 Standarddicken 6, 8, 10 und 12 mm und 3 mm rückseitig aufgeraut für Verbundelemente  Schwarzer Plattenkern, beide Seiten dekorgleich, für den Einsatz als Balkonplatte alle Unidekore auch mit weißer Rückseite Revera (P00105 Pearl White)  Unempfindliche Oberfläche 60  Baustoffklasse B1 (RESOPLAN® F) und B2 (RESOPLAN®) nach DIN 4102-1  Euroklasse nach DIN EN 13501-1: B, s2-d0, D, s2-d0

X-LINE Für Balkone und Architekturdetails X-LINE ist eine Bauplatte für Balkone und andere Architekturdetails. Wie die RESOPLAN®-Fassadenplatte ist sie eine massive, selbsttragende RESOPAL®-Platte mit den gleichen hervorragenden Eigenschaften. Die 14 aktuellen hellen Baufarben mit hoch lichtechten Pigmenten kommen jedoch ohne zusätzlichen UV-Schutz aus. Damit bleibt die volle Robustheit der Melamin-Oberfläche für besonders hoch beanspruchte Details erhalten. X-LINE ist prädestiniert für Balkon-, Geländer- und Gaubenverkleidungen, Dachuntersicht-Schalungen, Ortgang- und Stirnbretter. X-LINE ist pflegeleicht und hat ein dauerhaft gutes Aussehen.

Produktdaten  3 wirtschaftliche Standardformate: 3650 oder 3050 x 1320 mm und 2180 x 1020 mm  4 Standarddicken 6, 8, 10 und 12 mm und 3 mm rückseitig aufgeraut für Verbund- und Sandwichkonstruktionen mit verschiedenen Trägermaterialien  Schwarzer Kern, beide Seiten dekorgleich oder mit weißer Rückseite Revera (154 Sugar White)

Kindergarten Neusiedl, Österreich. Halbritter & Hillerbrand Architekten, Wien Foto: Resopal GmbH, Otto Kases

Als Montageschrauben können Sie z. B. verwenden:

V4A kopflackiert 5,5 x 35 mm mit Torxaufnahme, zur Befestigung auf Holzunterkonstruktionen. In den Farben: weiß, anthrazit, biberbraun, brasilbraun, silbergrau

V2A kopflackiert 4,8 x 38 mm keine Zulassung für Fassade, mit Torxaufnahme Zur Befestigung auf Holzunterkonstruktionen. In der Farbe: weiß

RESOPAL® Bauplatte B2 für Außenanwendung

 Unempfindliche Oberfläche 60  Baustoffklasse B1 und B2 (Standard) nach DIN 4102-1  Euroklasse nach DIN EN 13501-1: B, s2-d0 D, s2-d0

Bitte beachten Sie die Verarbeitungsrichtlinien und die Sonderprospekte.

weiß

anthrazit

braun

1.101


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:44 Uhr

Seite 1.102

01 Fassadenplatte RESOPLAN® – Die Architekturplatte F B1, Bauaufsichtliche Zulassung, Z-33.2-11

P00105 Pearl White NCS S 0502 Y

P00112 Ivory NCS S 0502 Y

P00142 Plaster NCS S 2502 Y

P00118 Cotton NCS S 1005 Y20R

P00114 Ivory Coast NCS S 1005 Y20R

P00433 Souffle NCS S 1020 Y

P00437 Curry NCS S 1030 Y40R

P00744 Azur NCS S 2030 R80B

P00670 Jade NCS S 1020 B70G

P00603 Lime NCS S 1020 G50Y

P00135 Rain NCS S 1002 G

P00132 Telegrey NCS S 1502 G

P00150 Tin NCS S 4502 Y

P00D96 Shadow NCS S 5005 Y50R

P00565 Antilop NCS S 3010 Y30R

P0D341 Marigold NCS S 0560 Y10R

P00300 Infinity NCS S 2070 Y90R

P00781 Soiree NCS S 6020 R80B

P00750 Smoky Blue NCS S 4020 B

P00661 Cactus NCS S 2030 G40Y

P00160 Silver Grey NCS S 2000 N

P10542 Storm NCS S 6502 B

P10622 Ebony NCS S 8000 N

P00523 Brazil NCS S 8005 Y80R

P00520 Beaver NCS S 8010 Y50R

P00340 Zinnia NCS S 3050 Y50R

P00237 Bengal Red NCS S 4040 R10B

P09440 Navy NCS S 6030 R80B

P00778 Steel Blue NCS S 6030 B

P0D421 Midori NCS S 6030 B70G

P06801 Glitter Aubergine

P06807 Glitter Slate

P06808 Glitter Beaver

P04396 Zebrano

P10778 Texas Pear

P10746 American Maple

P04176 Sol Oak

P04428 Delight Cherry

P04419 Riverside Cherry

P04425 Sun Teak

P04091 Amazon Mahogany

P04397 Macassar

P04135 Lagos Mahogany

P04388 Concept Oak

auch in B2 lieferbar (ohne BAZ)

X-LINE – Für Balkone und Architekturdetails, B1, Bauaufsichtliche Zulassung, Z-33.2-212

160

Silver Grey

154

114

Ivory Coast

D 319

150

Tin

118

Sugar White

112

Ivory

439

Sunny

Blue Ice

602

Petrol

132

Telegrey

Cotton

433

Souffle

437

Curry

Mehrfamilienhaus in Hildesheim Fotos: Hanno Keppel, Vallstedt, für Resopal GmbH

Azur 670 Jade auch in B2 lieferbar (ohne BAZ) Bitte beachten Sie unser Lagerprogramm laut Kalkulationsliste. Drucktechnisch bedingt kann es zu Farbabweichungen kommen. 1.102 744


22:44 Uhr

Seite 1.103

Fassadenverkleidung

ProdEX

n HPL i z l o Echth

Holzfurnierverkleidungen

ProdEX sind Holzfurnier-Verkleidungen mit hoher Dichte, welche speziell für den Außenbereich produziert werden. Rohstoff für ProdEX ist 73 % natürliches Holz (Bakelitkern und Holzoberfläche). Die unterschiedliche Schichten der ProdEX-Verkleidungen werden mit Harzen imprägniert und unter hohen Druck bei 150° C gepresst. Somit entsteht eine hochverdichtete Platte (HPL-High Pressure Laminate) mit der natürlichen Schönheit der Holzoberfläche.

Plattengröße Länge mm

Breite mm

Dicke mm

2440

1220

6/8/10/12

(Toleranz +/- 2)

(Toleranz +/- 2)

Brandklasse B1 / B2

ProdIN

01

08.06.2008

Holzverkleidungen

ProdEX-Sonderkonstruktion, Farbton rustik

ProdIN, unsere neue Linie für Innen eröffnet unglaubliche Möglichkeiten in der Welt der Architektur und Innendekoration.

SUPRA. Bodenbeläge für die kommerzielle Nutzung Für Sie hat Prodema die SUPRA Familie entwickelt, welche die warme Atmosphäre verströmt, die nur ein natürlicher hölzener Bodenbelag bieten kann. Eine wichtige Voraussetzung, dass sich der Kunde wohl fühlen kann. Die Ideale Lösung für Shops, Hotels und Gaststätten.  Das Produkt bietet Haltbarkeit und Widerstand bei hoher Beanspruchung.

Plattengrößen (und Toleranzen) Länge mm

Breite mm

Stärke mm

1200/2450

188/290/390/ 590

11 (Standard) 14 (Sonderbestellung)

(Toleranz +/- 2)

(Toleranz +/- 2)

Neptuno besteht aus einem lamellenförmig angeordnetem Hochdruck-Kern, der mit einem natürlichen hölzernen Furnier beschichtet ist und durch die Prodema Oberflächenbehandlung geschützt wird.  Besonders geeignet für feuchte Umgebungen.

Plattengrößen (und Toleranzen) Länge mm

Breite mm

Stärke mm

2440

1220

3/6/8/10/12/14/ 18/20

(Toleranz +/- 2)

(Toleranz +/- 2)

Holstentherme Bad Schwartau

1.103

01 HOLZWERKSTOFFE

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:44 Uhr

Seite 1.104

01 Fassade

Werzalit-Fassaden Werzalit-Klimafassaden nutzen die konstruktive Trennung von Mauerwerk und Wetterschutz. So wird eine kontinuierliche Luftzirkulation ermöglicht, welche die Bau- und Nutzungsfeuchte nach außen abführt und für ein angenehmes Klima innen sorgt. Durch die Möglichkeit Dämmstoffdicken individuell an die gewünschten Anforderungen anzupassen, lassen sich gleichzeitig hohe Wärmeschutzanforderungen erfüllen bis hin zum Passivhaus.

Ihre Vorteile auf einen Blick:         

robuste + schlagfeste Oberfläche witterungsbeständig gestalterische Freiheit große Farb- und Dekorvielfalt dauerhaft wetterfest formstabil lichtecht extrem langlebig 10 Jahre Garantie

Das Werzalit-Fassadenprofil Selekta bringt Ihnen maximale Flexibilität und Gestaltungsfreiheit. Ob vertikal, diagonal oder horizontal – es lässt sich in alle Richtungen verlegen. Die Profiloberfläche ist in natürlichen Holztönen und -maserungen oder fertig lackiert mit Porenstruktur in über 50 attraktiven Farbtönen erhältlich. Profil Selekta im Überblick  Ausführung Colorpan: mit planer, robuster Acrylatoberfläche in Porenstruktur  Dekopan Plus: wetterbeständige Dekorbeschichtung  Horizontale, vertikale und diagonale Verlegung  Große Befestigungsabstände bis max. 625 mm  In 51 Farben + 6 Holzdekoren erhältlich  Montagefertige Nut-Feder-Verbindung

Selekta 155/1

Selekta 115/1

Siding 152

Das Werzalit-Fassadenprofil Siding überzeugt auf der ganzen Linie. Mit seiner plan strukturierten Acrylatoberfläche in über 50 attraktiven Farbtönen setzt es gestalterische Akzente. Siding ist in einer Deckbreite von 152 mm lieferbar und ausschließlich zur horizontalen Verlegung mit klassischem Stülpschalungseffekt vorgesehen. Die vorgefertigte Längsstoß-Verbindung ermöglicht eine optimale Fassadengestaltung. Profil Siding im Überblick  Ausführung Colorpan: mit planer, robuster Acrylatoberfläche in Perlstruktur  In 51 Farben erhältlich  Horizontale Verlegung  Stoßverbindung bereits im Profil vorgefertigt: überlappend, keine offenen Fugen  Günstige Profillänge (3,66 m) kann von 1 Person montiert werden  Diverse Ergänzungsprofile erhältlich

Fassadenprofil

Selekta 155/1

Selekta 115/1

Siding 152

Deckbreite

155 mm

115 mm

152 mm

Decklänge

max. 5400 mm

max. 5400 mm

max. 3660 mm

Materialbedarf/m2

6,45 lfm

8,7 lfm

6,58 lfm

Dicke in verlegtem Zustand

ca. 19 mm

ca. 19 mm

ca. 20 mm

Ausführungsvarianten

B2* | B1**

B2*

B2* | B1**

Oberfläche

Porenstruktur, fertig coloriert, oder dekorbeschichtet

Dicke

für Selekta

080 081 082 spruce silver spruce amber cedar

152 white oak

154 dark cedar

für Siding und614Selekta 98-58-75-67

215 100-90-60-50

614

626

627

636 8-12-19-00

637

639

651

666

671

676

681

691

634

634

66

10 mm (Feder), 18 mm (Nut)

Perlstruktur, fertig coloriert

* Standard, normal entflammbar ** Auf Wunsch, schwer entflammbar

1.104

151 meranty


08.06.2008

22:44 Uhr

Seite 1.105

Balkone

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Balkonprofile + Geländersysteme

Unser Angebotsservice Zum Auswählen und Planen Ihres Werzalit-Balkons! Unser kostenloser Angebotsservice hilft beim Auswählen und Planen Ihres individuellen Werzalit-Balkons und dient als Grundlage für eine detaillierte Kostenberechnung. Einfach gewünschten Balkontyp und Farbstellung auswählen, Konstruktionsdetails anhand der Checkliste festlegen und ab damit per Fax oder Post. Unser technischer Kundenservice meldet sich dann schnellstens mit Ihrem Kostenvoranschlag zurück.

01 HOLZWERKSTOFFE

Unsere Balkone zeigen sich weltweit selbst in extremen Klimazonen jahrzehntelang von ihrer schönsten Seite. Werzalit Balkonsysteme sind Gestaltungselemente für Haus und Fassade und schaffen Sichtschutz für private Atmosphäre. Mit insgesamt acht Farben und vier Dekoren ist Werzalit bestens auf die Wünsche seiner Kunden vorbereitet. Werzalit Bekleidungen lassen sich mühelos an bereits bestehende Unterkonstruktionen montieren. Oder aber als Komplettsystem, inklusive typengeprüftem Geländer und harmonisch abgestimmtem Handlauf.

Balkone für alle Ewigkeiten • wetterfest • pflegeleicht • widerstandsfähig • viele Farben und Gestaltungen 1.105


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:44 Uhr

Seite 1.106

01 Arbeitsplatten

Arbeitsplatte Holzreproduktion, Nischenverkleidung KAD394 Pe

Steinreproduktion

1.106

Digitaldruck Tafel


08.06.2008

22:44 Uhr

Seite 1.107

Arbeitsplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

AF 30/100

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 4100/2960 x 600/900 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

28 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm, Vorderkante (und Hinterkante) abgerundet Radius 11 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt, Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

AF 40/100

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig (B): 4100/2960 x 600/900/1200 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm, Vorderkante (und Hinterkante) abgerundet Radius 11 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt, Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

AF 40/113

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 5200*/4100/2960 x 600/900/1200 mm Profil beidseitig (B): 4100 x 640/900 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm, Vorderkante (und Hinterkante) abgerundet Radius 7 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt, Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

AF 40/133

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 5200*/4100/2960 x 600/900/1200 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm. Vorderkante (und Hinterkante) abgerundet Radius 4 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt. Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

Uni-/Pro Uni-Dekore

A 242 C

A 402 C

Oberflächenbezeichnung: C = Colin

P 699 C

A 623 C

P 888 C

* = auf Anfrage

P 111 C

1.107

01 HOLZWERKSTOFFE

Profile Einzelbezug


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:44 Uhr

Seite 1.108

01 Arbeitsplatten Stein-Reproduktionen

BL 869 C

U

BN 177 Fb

BN 275 Fb

C 413 Fb

U

C 879 C

CT 823 C

FN 344 Fb

U

FN 371 Fb

FN 833 Fb

GR 821 C

GT 647 C

GT 117 C

U

U

GT 741 C

H 872 C

H 972 C

MK 432 C

U

U

U

BT 144 C*

U

C 220 C

C 270 C

C 367 C

EG 234 C

U

FM 137 Fb

FM 322 Fb

FM 819 Fb

FP 373 Fb

U

FP 871 Fb

FU 294 Fb

GN 113 C

GT 217 C

GT 479 C

GT 617 C

GT 621 C

GT 628 C

H 180 C

H 272 C

H 574 C

H 672 C

H 893 C

KP 934 Fb

MK 132 C

MK 232 C

U

PA 415 C

RE 128 C

U

KP 473 Fb

U

KP 796 Fb

MK 532 C

MK 732 C

U

MK 835 C

MK 873 C*

RE 390 C

RE 842 C

SC 475 C

SL 225 C

SL 239 C

ST 12 C

ST 18 C

ST 21 C

ST 271 C

Oberflächenbezeichnung: C = Colin, Fb = Feinbütten *nicht als AF 40/133 Unicht als 5200 mm

Beachten Sie unser umfangreiches Lagerprogramm laut unserer Kalkulationsliste. 1.108

U

U

U

U

ST 451 C

U

U

SL 843 C

SL 472 C

TV 374 C

U


08.06.2008

22:45 Uhr

Seite 1.109

Arbeitsplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

AH 337 PoF

U

BU 76 PoF

AH 923 PoF

U

BU 33 PoF

BU 36 PoF

BU 37 PoF

BU 95 PoF

BU 97 PoF

BU 663 PoF

U

BBL 259 PoF*

U

EB 751 PoD

U

Ei 73 PoD

U

Ki 703 PoF

U

BBL 272 PoF

U

EB 308 PoD

EB 730 PoD

EiP 328 PoD

U

HA 26 PoF

KB 633 PoF*

RT 73 PoF

WS 372 Fb

NU 742 PoF

U

U

KB 749 PoF

01 HOLZWERKSTOFFE

Holz-Reproduktionen

WS 673 Fb

Oberflächenbezeichnung: PoF = Pore F, PoD = Pore D, Fb = Feinbütten *nicht als AF 40/133 Unicht als 5200 mm

Fantasie-Dekore

AX 241 C*

U

CF 985 C

U

LU 258 C

LU 283 C

LU 297 C

ME 478 Fs

U

RS 431 C

U

S 210 C

S 414 C

S 337 Fb

RS 831 C*

AB 766 Pe

U

Oberflächenbezeichnung: HQ = Holographie, Pe = Pergament, C = Colin, FS = Feinschliff, Fb = Feinbütten *nicht als AF 10/133 Unicht als 5200 mm

Beachten Sie unser umfangreiches Lagerprogramm laut unserer Kalkulationsliste. 1.109


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:45 Uhr

Seite 1.110

01 Arbeitsplatten Quadro AF 40/113Q

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 4100 x 600/900/1200 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E 1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm mit Effekt-Oberfläche in Glanzoptik-Radius 7 mm. Vorderkante abgerundet. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt. Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

ME 478 HQ

R

Oberflächenbezeichnung: HQ = Holographie, Pe = Pergament, C = Colin, FS = Feinschliff, Fb = Feinbütten

Multiplex AF 40/113KM

Rangepasstes Wandanschlussprofil lieferbar

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 4100/2960 x 600/900/1200 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E 1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm. Vorderkante abgerundet im Multiplexdesign - Radius 7 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt. Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

K

K

AB 826 KM C

N

K

AF 40/113 PMA

LU 283 KM C NS

K

ST 21 KM C

NS

A 343 KM Pe NS

K

ST 451 KM C NS

GT 647 KM C

N

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 4100 x 600/900/1200 mm Profil beidseitig (B): 4100 x 640/900 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm, Vorderkante (und Hinterkante) abgerundet - Radius 7 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt, Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

Design-Holz

N

FN 371 PMA

N

Npassendes Wandanschlussprofil lieferbar Sdekorgleiche Nischenverkleidung lieferbar Aufbau 1 (NPL-G)

FN 483 PMA

N

BBL 272 PMA

N

Oberflächenbezeichnung: PoF = Pore F, PMA = Perlmatt, C = Colin, Pe = Pergament K = Kantendekor

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 4100 x 600/900/1200 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm. Vorderkante (und Hinterkante) abgerundet - Radius 4 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt. Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

B 292 Fb

R

EO 761 PoF

Rangepasstes Wandanschlussprofil lieferbar

1.110

K

Mindestbestellmenge

SL 225 PMA

AF 40/133 DH

BU 76 KM PoF NS

K

ST 271 KM C NS

Perlmatt

K

R

MKA 118 PoF

N

ZO 735 PoF

R

Oberflächenbezeichnung: Fb = Feinbütten, PoF = Pore F

ZO 784 PoF

R


08.06.2008

22:45 Uhr

Seite 1.111

Arbeitsplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

AF 40/100 E

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 4100/2960 x 600/900/1200 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm, Vorderkante abgerundet - Radius 11 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt, Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

CA 595 Fb

Camouflage grün*

HW 122 C

Hollywood*

Ti 121 C

BiS 733 Fb

Safari*

CC 892 C

R

DG 824 C

Drahtglas*

RL

GL 271 C

Glassplitter blau* R

R

SP 312 Pe

Slapstick*

R

TL 558 Fb

Tafel*

R

Co 477 Fb

Coffee

RL

DS 862 Fb

Dancing Stripes R

R

KN 403 Fb

R

Ti 212 C

Zebra*

R

Ti 714 C

Bi 791 Fb

Biene

R

JB 829 Fb

RL

Bistro

Comic*

Ldekorgleiche Nischenverkleidung lieferbar Aufbau 2 (NPL-H)

Romeo+Julia

Leo*

Jeans Bag

RL

R

Oberflächenbezeichnung: C = Colin, Fb = Feinbütten, Pe = Pergament

Brillantglanz AF 40/111BG

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 4100 x 600/900/1200 mm Profil beidseitig (B): 4100 x 640/900 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 1,2 mm in Brillantglanz. Vorderkante (und Hinterkante) Halbstabprofil - Radius 19 mm. GetaLit wird bis auf Unterseite herumgezogen. Leimqualität sämtlicher Flächen D3 nach DIN EN 204. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt. Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

AH 395 BG

RL

BU 95 BG

NL

C 897 BG

NL

EG 234 BG

NL

GT 117 BG

NL

GT 217 BG

NL

GT 617 BG

NL

GT 647 BG

NL

GT 821 BG

NL

MK 432 BG

NL

PAL 176 BG

NL

RE 128 BG

NL

ST 18 BG

NL

ST 21 BG

NL

ST 451 BG

NL

Npassendes Wandanschlussprofil lieferbar Rangepasstes Wandanschlussprofil lieferbar Ldekorgleiche Nischenverkleidung lieferbar Aufbau 2 (NPL-H)

K = Kantendekor, * Kacheln verkleinert dargestellt Oberflächenbezeichnung: BG = Brillantglanz, Fb = Feinbütten, PE = Pergament, C = Colin,

1.111

01 HOLZWERKSTOFFE

Erlebnis


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:45 Uhr

Seite 1.112

01 Arbeitsplatten Design-Kachel AF 40/133 DK

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

Profil einseitig: 4100 x 600/900/1200 mm

auf Kanthölzern mit Kantenschutz und Bandeisen

38 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberseite und vordere Kante beleimt mit GetaLit (HPL) 0,7 mm. Vorderkante (und Hinterkante) abgerundet - Radius 4 mm. Unterseite und rückseitige Kante mit wasserabweisendem Gegenzug beleimt. Stoßstelle GetaLit/Gegenzug wasserfest versiegelt.

K

K

KAD 893 Fb* RL

K

K

KAD 720 Fb* RL

K

MS 364 C*

RL

K

KAD 358 Fb* RL

K

MS 845 C*

RL

Npassendes Wandanschlussprofil lieferbar Rangepasstes Wandanschlussprofil lieferbar Ldekorgleiche Nischenverkleidung lieferbar Aufbau 2 (NPL-H)

K

KAD 394 Pe*

RL

MS 288 C*

RL

KAD 638 Pe*

RL

K

MS 533 C*

RL

K = Kantendekor, * Kacheln verkleinert dargestellt Oberflächenbezeichnung: BG = Brillantglanz, Fb = Feinbütten, PE = Pergament, CC == Colin,

Arbeitsplatten Zubehör

WAP-Compact

Produkt

Beschreibung

Produkt

Beschreibung

GetaForm-Kanten

Zweischichtig aufgebautes Kantenmaterial (dekorgleich) auf der Basis modifizierter Polyesterharze, Typ SB = Rückseite mit Heißschmelzkleber beschichtet.

Alu-Lüftungsgitter

Alu-Lüftungsgitter zum Einlassen in die Platte, über Heizkörpern, unter bzw. über Kühlschränken und anderen Elektrogeräten.

GetaLit-Kanten

Hochdrucklaminat-Kanten nach DIN EN 438.

Spannelemente-Set

Spannelemente-Set für gefräste Arbeitsplatten-Eckverbindungen bestehend aus 2 Verbindern, Lamellos und Leimtube.

Alu-Systemzubehör

Alu-Systemzubehör für GetaLit Küchenarbeitsplatten. Eckverbindungsleisten: Alu-Profilleisten zur Montage ohne Fräsen der Arbeitsplatte Pilzprofilleisten: Alu-Profilleisten zur Verlängerung von Arbeitsplatten Endschutzleisten: Alu-Profilleisten zum Schutz der Seitenkanten (rechte+linke Leiste als Set)

Dampfschutzfolie

Alu-Klebefolie zum Schutz der Arbeitsplattenunterkante im Bereich von Backöfen und Geschirrspülern.

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

4100/3000/590 mm x 27 x 35 mm

Kartonbzw. transportgerecht verpackt

Raumförmiges, zweiteiliges Wandanschlusssystem, PVC-freie Werkstoffkombination, Deckprofil beschichtet mit GetaForm, Deckprofil und Unterteil geclipst, farblich angeglichene Dichtlippen am Deckprofil befestigt; mit farblich abgestimmtem Formteile-Set lieferbar.

Weitere Angaben bezüglich der erhältlichen Dekore bzw. Dekorempfehlungen in der Übersicht auf der folgenden Seite. Alu

1.112


08.06.2008

22:45 Uhr

Seite 1.113

Arbeitsplatten

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

Übersicht WAP/Formteile Dekor A242 C P888 C

Formteilfarbe weiß sorrentoblau

Dekor A402 C ALU

Formteilfarbe lichtgrau lichtgrau

Dekor A623 C

Formteilfarbe anthrazit

Dekor P111 C

Formteilfarbe anthrazit

Dekor P699 C

Formteilfarbe lichtgrau

Dekor BN177 Fb C367 C FM137 Fb FN833 Fb GR821 C GT621 C H272 C H972 C MK232 C MK873 C SC475 Pe ST12 C

Formteilfarbe dunkelgrau lichtgrau anthrazit lavendelblau zinngrau hellgrau hellgrau rotbraun lichtgrau lavendelblau dunkelgrau anthrazit

Dekor BN275 Fb C413 Fb FM322 Fb FP373 Fb GT117 C GT628 C H574 C KP473 Fb MK432 C PA415 C SL225 C ST18 C

Formteilfarbe zinngrau hellgrau helbeige lichtgrau anthrazit lavendelbau taxusgrün zinngrau hellgrau zinngrau lichtgrau anthrazit

Dekor BT144 C C879 C FM819 Fb FP871 Fb GT217 C GT647 C H672 C KP796 Fb MK532 C RE128 C SL239 C ST21 C

Formteilfarbe anthrazit lavendelblau lavendelblau anthrazit hellgrau zinngrau dunkelgrau hellbeige taxusgrün anthrazit hellbeige lichtgrau

Dekor C220 C CT823 C FN344 Fb FU294 Fb GT479 C GT741 C H839 C KP934 Fb MK732 C RE390 C SL472 C ST271 C

Formteilfarbe hellgrau dunkelgrau weiß zinngrau hellbraun dunkelbraun sorrentoblau hellbraun hellgrau hellbeige zinngrau lichtgrau

Dekor AX241 C RS431 C CF985 C

Formteilfarbe lichtgrau anthrazit maisgelb

Dekor LU258 C RS831 C

Formteilfarbe taxusgrün lavendelblau

Dekor LU283 C S210 C

Formteilfarbe lavendelblau lichtgrau

Dekor LU297 C S414 C

Formteilfarbe lichtgrau zinngrau

Formteilfarbe hellbeige naturbeige hellbraun dunkelbraun

Dekor AH923 PoF BU37 PoF HA26 PoF RT73 PoF

Formteilfarbe maisgelb hellbraun naturbeige zimt

Dekor BBL259PoF BU663 PoF KB633 PoF WS372 Fb

Formteilfarbe maisgelb zimt honig hellbeige

Dekor BBL272PoF BU76 PoF KB749 PoF WS673 Fb

Formteilfarbe hellbraun BU76/zimt honig zimt

Dekor BU33 PoF BU95 PoF Ki703 PoF

Formteilfarbe naturbeige BU95/zimt hellbraun

WAP-C ALU

Formteilfarbe lichtgrau

WAP-C Pe ALU PoF C C C C C

Formteilfarbe weiß lichtgrau BU76/zimt zinngrau lavendelblau ST21/lichtgrau lichtgrau zinngrau

WAP-C PoF Fb Fb C

Formteilfarbe hellbraun hellbeige zinngrau lichtgrau

01 HOLZWERKSTOFFE

Uni/Pro Uni Dekore:

Steinreproduktionen: Dekor BL869 C C270 C EG234 C FN371 Fb GN113 Fb GT617 C H180 C H872 C MK132 C MK835 C RE842 C SL843 C ST451C

Formteilfarbe anthrazit lichtgrau lichtgrau hellbeige anthrazit dunkelgrau anthrazit dunkelgrau hellgrau hellgrau lavendelblau zinngrau zinngrau

Fantasie Dekore: Dekor AB766 Pe ME478 Fs S337 Fb

Formteilfarbe zimt lichtgrau hellbeige

Holzreproduktionen: Dekor AH337 PoF BU36 PoF EiP328 PoF NU742 PoF

AF40/113 Q Dekor ME478 HQ

AF40/100 E

AF40/113 KM Dekor A343 KM AB826 KM BU76 KM GT647 KM LU283 KM ST21 KM ST271 KM ST451 KM AF40/113 PMA Dekor BBL272 FN371 FN483 SL225

Dekor CA595 Fb CC892 C DG824 C GL271 C HW122 C KN403 Fb SP312 Pe Ti121 C Ti212 C Ti714 C TL558 Fb Co477 Fb BiS733 Fb Bi791 Fb JB829 Fb DS862 Fb

AF40/133 DK WAP-C A242 A242 ALU ALU ALU ALU ALU A242 A242 P111 ALU ALU ALU ALU ALU ALU

Formteilfarbe weiß weiß lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau weiß weiß anthrazit lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau

WAP-C ALU F C C C C C C C C PoF C C C C

Formteilfarbe lichtgrau zimt lavendelblau lichtgrau zinngrau lavendelblau anthrazit GT217/hellgrau dunkelgrau MK432/hellgrau anthrazit anthrazit ST18/anthrazit ST21/lichtgrau zinngrau

AF40/111 BG Dekor AH395 BG BU95 BG C879 BG EG234 BG GT647 BG GT821 BG GT117 BG GT217 BG GT617 BG MK432 BG PAL176 BG RE128 BG ST18 BG ST21 BG ST451 BG

Dekor KAD358 Fb KAD893 Fb KAD720 Fb KAD394 Pe KAD638 Pe MS364 C MS845 C MS533 C MS288

WAP-C A242 ALU A242 ALU ALU ALU ALU ALU ALU

Formteilfarbe weiß lichtgrau weiß lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau

WAP-C ALU ALU ALU ALU ALU

Formteilfarbe lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau lichtgrau

AF40/133 DH Dekor MKA118 PoF ZO735 PoF ZO784 PoF B292 Fb EO761 PoF

1.113


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:46 Uhr

Seite 1.114

01 Nischenverkleidung Nischenverkleidung NPL-GetaLan NPL-G (PG1/PG2)

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

2960 x 585 x 13 mm

auf Unterlage/ Kanthölzern mit Kantenschutz u. Bandeisen

Kunststoffbeschichtete Spanplatte E1, Träger 13 mm (beidseitig kaschiert) nach EN 14322, Rückseite weiß, inklusive Hart-PVC-Leiste mit farbiger Weichdichtlippe für die Befestigung der Nischenverkleidung, GetaFormQuerkante (650 mm lang, 44 mm breit) und Verbindungsfeder.

Unidekore (PG1): A242 C

A402 C

A623 C

P111 C

P888 C

C220 C H574 C SL239 C

C270 C H872 C SL472 C

C879 C KP473 Fb SL843 C

EG234 C KP934 Fb ST12 C

GN113 C MK232 C ST18 C

GT117 C MK432 C ST21 C

LU258 C L

U283 C

LU297 C

RS431 C

S210 C

S414 C

BU37 PoF WS372 Fb

BU76 PoF WS673 Fb

BU95 PoF

BU97 PoF

Steinreproduktionen (PG1): BL869 C H180 C SC475 Pe

BN275 Fb H272 C SL225 C

GT217 C MK532 C ST271 C

GT479 C MK732 C ST451 C

GT617 C MK835 C TV374 C

GT628 C RE128 C

GT741 C RE842 C

EB308 PoD

EB730 PoD

EB751 PoD

Ei73 PoD

HA26 PoF

Fantasiedekore (PG1): AB766 Pe

AX241 C

Holzreproduktionen (PG1): BBL259 PoF BBL272 PoF BU33 PoF BU36 PoF KB749 PoF Ki703 PoF NU742 PoF RT73 PoF Alu-Dekore (PG2): Metalldesign (NPL-G PG2)

ALU 273 Gb*

NPL-GetaLan Super NPL-H (PG1)

ALU 423 Gb

Dekore verkleinert dargestellt

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Verpackungseinheit

kurzfristig

2960 x 585 x 13 mm

auf Unterlage/ Kanthölzern mit Kantenschutz u. Bandeisen

Verbundplatte mit Qualitätsspanplatte E1, Träger 12 mm, beidseitig mit GetaLit (HPL) beleimt. Rückseite nach unserer Wahl. 13,4 bzw. 14,4 mm, inklusive Hart-PVC-Leiste mit farbiger Weichdichtlippe für die Befestigung der Nischenverkleidung, GetaForm-Querkante (650 mm lang, 44 mm breit) und Verbindungsfeder.

Fantasie: ME478 Fs Brillantglanz Dekore: AH395 BG ST21 BG

BU95 BG ST451 BG

C879 BG

EG234 BG

GT647 BG

DG824 C

NEU JB829 Fb

GT821 BG

GT117 BG

GT217 BG

GT617 BG

MS845 C

MS533 C

MS288 C

MK432 BG

PAL176 BG RE128 BG

ST18 BG

Erlebnis Dekore: NEU BiS733 Fb

TL558 Fb

Kachel & Mosaik Dekore: KAD358 Fb KAD893 Fb KAD720 Fb KAD394 Pe KAD638 Pe MS364 C

NPL-GetaLan Super NPL-H (PG2)

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Verpackungseinheit

kurzfristig

2960 x 600 x 14,4 mm

auf Unterlage/ Kanthölzern mit Kantenschutz u. Bandeisen

Verbundplatte mit Qualitätsspanplatte E1, Träger 12 mm, beidseitig mit GetaLit (HPL) beleimt. Rückseite nach unserer Wahl. Beide Längskanten unbesäumt.

Unidekore: P699 C Steinreproduktionen: BN177 Fb FU294 Fb

BT144 C GR821 C

C367 C GT621 C

C413 Fb GT647 C

CT823 C H672 C

Fantasiedekore: RS831 C

S337 Fb

CF985 C

Holzreproduktionen: AH337 PoF AH923 PoF BU663 PoF

1.114

EiP328 PoF KB633 PoF

FM137 Fb H839 C

FM322 Fb H972 C

FM819 Fb KP796 Fb

FN344 Fb MK132 C

FN371 Fb MK873 C

FN833 Fb PA415 C

FP373 Fb RE390 C

FP871 Fb


08.06.2008

22:46 Uhr

Seite 1.115

Arbeitsplatten-Zubehör

Nischenplatte Stützrippe

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

3100 x 19 x 20 mm

Karton- bzw. transportgerecht verpackt

Hart-PVC-Leiste mit farbiger Weichdichtlippe.

Dichtlippe

01 HOLZWERKSTOFFE

NPLBefestigungsprofil

Wand

Arbeitsplatte

Dekore: A15 anthrazit

A420 hellgrau

Alu-Kranzprofil für Nischenplatten

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

3000 x 30 x 15 mm

Karton- bzw. transportgerecht verpackt

Alu-Profilleiste für den formschönen Abschluss von Nischenplatten

Kantenmaterial GetaForm Kantenmaterial

Mindestbestellmenge

Lieferzeit Dekore/Abmessungen

Verpackung

1 Rolle

kurzfristig

Zweischichtig aufgebautes Kantenmaterial auf der Basis Karton- bzw. transportgerecht modifizierter Polyesterharze, Dicke ca. 0,3 mm, im Farbverbund mit GetaLit und GetaLan. Typen-Bezeichnung: verpackt • Typ G = Rückseite glatt für Heißschmelzkleber, Kennfarbe: gelb

25.000/50.000 x 22/26/57x0,3 mm Dekore des aktuellen GetaLit Lagerprogramms

Beschreibung

• Typ SB = Rückseite mit Heißschmelzkleber beschichtet, Kennfarbe: rot • Typ GS = Rückseite geschliffen für alle Leime außer HSK, Kennfarbe: grün

ABSKantenmaterial

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Rolle

kurzfristig ab Lager

siehe Preistabelle

Karton- bzw. transportgerecht verpackt

ABS-Kantenmaterial (foliert), in Glanz-Optik

Dekore: Uni: Dekor:

A402 BG A623 BG

A1 BG

A41 BG

BK349 BG

PAL176 BG WE716 BG

01

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

A222 BG

A336 BG

NEU A332 BG

BK373 BG

BK636 BG

NEU OL373 BG

NEU A923 BG

A609 BG

1.115


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:46 Uhr

01 Getacore Mineralwerkstoffe

Arbeitsplatte Dekor GC 8821

Arbeitsplatte Dekor GC 4143

1.116

Seite 1.116


22:46 Uhr

Seite 1.117

Getacore Mineralwerkstoffe Plattenwerkstoffe

Plattenwerkstoffe

Mindestbestellmenge

Lieferzeit Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig

Dicken: 3/12 mm Längen: 2040/4100 mm Breite: 615/1250 mm

auf Kanthölzern mit Schonerplatte oder in Holzverschlag

Acrylgebundener Mineralwerkstoff, 3/12 mm, Oberseite nass geschliffen (P 400), Rückseite Trockenschliff (P 80).

Mindestbestellmenge

Lieferzeit

Abmessungen

Verpackung

Beschreibung

1 Stück

kurzfristig 2-3 Wochen

Kante einseitig: 4100 x 600/650/900/1200 mm Kante beidseitig: 4100 x 670/900/1200 mm

folienverpackt auf Kanthölzern mit Kantenschutz

35 mm Qualitätsspanplattenträger E1, Oberfläche mit 3 mm Acryl-Mineralwerkstoff GetaCore beleimt, nass geschliffen (P 400). Unterseite 0,3 mm Gegenzug, Vorderkante GetaCore 12 mm mit Dehnungsfuge. Stoßstelle GetaCore/Gegenzug wasserfest versiegelt.

Uni (Preisgruppe 1)

GC 1001

GC 2001

GC 2002

GC 2007

GC 4001

GC 4002

GC 6001

GC 7001

GC 8001

GC 4143

GC 4712

GC 5311

GC 5452

GC 6172

GC 3961

GC 4247

GC 4534

Fein (Preisgruppe 2)

GC 1112

GC 1122

GC 2232

GC 2417

GC 3172

GC 7312

GC 7761

GC 8421

GC 8821

GC 9923

Grob (Preisgruppe 2)

GC 1062

GC 1472

GC 2371

GC 2423

GC 2968

GC 3210

GC 3434

GC 4621

GC 5292

GC 6421

GC 6721

GC 7163

GC 7940

GC 8061

GCT 532

GCT 71

GCS 692

GCS 884

Terrazzo (Preisgruppe 3)

GCT 137

GCT 235

Star (Preisgruppe 3)

GCS 189

GCS 434

1.117

01

08.06.2008

01 HOLZWERKSTOFFE

WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5


WG_01_080608-Druck:2006_Katalogdefinition_X5

08.06.2008

22:46 Uhr

Seite 1.118

01 GetaCore Mineralwerkstoffe GetaCore Becken Mindestbestellmenge

Lieferzeit

1 Stück kurzfristig siehe Lagergesamtprogramm

Sanitärbecken Beschreibung

1.118

siehe Skizzen

Karton- bzw. transportgerecht verpackt

GC-O-465

GC-OV-465

GC-OV-562

GetaCore-Becken ohne Überlauf zum flächenbündigen Unterbau an GetaCore-Arbeitsplatten sowie 12 mm GetaCore-Plattenwerkstoffe.

GC-R-162

Spülenmodule Beschreibung

Verpackung

GetaCore-Becken ohne Überlauf zum flächenbündigen Unterbau an GetaCore-Arbeitsplatten sowie 12 mm GetaCore-Plattenwerkstoffe.

GC-RU-370

Küchenbecken Beschreibung

Abmessung

GC-R-450

GetaCore-Becken in der Kombination GC-R-450 und GC-R-162 (Typ 1), flächenbündig an 12 mm GetaCore-Plattenwerkstoff untergebaut, mit integrierter Abtropffläche, inkl. Zubehörteile. Verwendbar für rechten und linken Einbau. Bohrungen für Excenter und Mischbatterie von unten vorgebohrt.


08.06.2008

22:46 Uhr

Seite 1.119

Getacore Mineralwerkstoffe

Kante einseitig

Verfügbarkeit GetaCore Becken Kante beidseitig

4100 4100 4100 4100 x 4100 x 600 x 650 x 900 1200 x 670 mm mm mm mm mm Preisgruppe 1 (Uni-Dekore) GC 1001 L L L L L GC 2001 X L X L L GC 2002 L L L L L GC 2007 X L X L L GC 4001 L L L L L GC 4002 L L L L L GC 6001 L L L L L GC 7001 L L L L L GC 8001 L L L L L Preisgruppe 2 (Fein-/grobstrukturiert