Page 1

Mai 2019 199

www.kaenguru–online.de kostenfrei

STADTMAGAZIN FÜR FAMILIEN IN KÖLN BONN

IN DIESER AUSGABE:

WOHNEN in Gemeinschaft

MOBILITÄT Anders unterwegs

MIT 798 VERANSTALTUNGSTIPPS


Kein Sommer ohne Eis. IKEA . ®

Knallige Farben und bunte Designs – so fangen wir die Sonne ein. Freu dich auf die neue SOMMAR 2019 Kollektion bei deinem IKEA Köln! Uns versetzt sie auf Anhieb in Urlaubsstimmung. Wir hoffen, dich auch. PS: Die passende Abkühlung für den heißen Sommer bekommst du bei uns im Schwedenshop – mit dem Coupon sogar gratis!

12.99/St. SOMMAR 2019 Strandlaken. 100 % Baumwolle. 100×180 cm. Weiß/bunt 804.293.28

Für dich.

Gratis Softeis. Statt: 1.-

8400011020000017

Gültig vom 25.4. bis 31.5.2019 bei IKEA Köln, solange der Vorrat reicht. Nur ein Coupon pro Person und Einkauf einlösbar.

© Inter IKEA Systems B.V. 2019

Preis gültig bei IKEA Köln, solange der Vorrat reicht. IKEA – Niederlassung Köln-Am Butzweilerhof, Butzweilerstraße 51, 50829 Köln IKEA – Niederlassung Köln-Godorf, Godorfer Hauptstraße 171, 50997 Köln Mehr Infos und Angebote sowie unsere Öffnungszeiten findest du unter IKEA.de/Köln Dein Vertragspartner ist die IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, Am Wandersmann 2–4, 65719 Hofheim-Wallau.


INHALT/EDITORIAL

05 I 19

3

INHALT NEUES AUS DER REGION

FAMILIENLEBEN

SERVICE

04 Themenabend: Lost in Games Jubiläum: 100 Jahre VHS kurz notiert Köln

07 Frau Karlis Kolumne

38 Termine Mai

14  Film: Die Kinder der Utopie Film: Mirai

60 Veranstaltungsorte

08  Festival: Tag der Begegnung Freiluft-Festival Benefizrenntag 09  Weltspieltag Internationale Friedensschule 10  Rad: Rheinische Apfelroute Kinderuni Bonn Mittelalter erleben kurz notiert Bonn 13  Ausflug: Töpfermarkt Jubiläum: meine ernte 15  Kinder- und Jugendbuchwochen Photoszene-Festival MedienNews 16  Neuigkeiten aus Kunst und Kultur

62 Kleinanzeigen 62 Impressum

25 Kolumne Grüner Leben 28 Mobilität: Radfahren mit Kind 30 Mobilität: Veranstaltungen und Aktionen

18

33 strassenland: Auf die Straße, fertig, los! 34 Muttertag? Vatertag? Familientag! 36 Karlas Kinderseite: Tortenglück

Wohnen: Wie es mir gefällt

GEWINNSPIEL 12  Ausflug: Affen- und Vogelpark Musik: Tausend schöne Dinge Ausflug: Adler- und Wolfspark Musik: Kindermusikmesse 35  Jubiläumsgewinnspiel: Tickets für den Movie Park

24  Kölner Kinder- und Jugendbüro Theater: „Mir gehört die Welt!“

30 Mobilität: Neues Bewegen

26  100 Jahre Waldorf-Pädagogik

EDITORIAL LIEBE LESERINNEN, LIEBE LESER, für diese Ausgabe haben wir uns in den letzten Wochen viel mit dem Thema Mobilität beschäftigt. Wir alle sind ständig in der Stadt unterwegs, fahren zur Arbeit oder zu einem Termin, holen Kinder ab oder bringen sie wohin, besuchen Freunde, gehen einkaufen, machen einen Spaziergang, besuchen ein Konzert, joggen, spielen, erledigen Sachen. Uns ist wieder einmal klargeworden, welchen entscheidenden Einfluss es auf unsere Lebensqualität hat, ob wir uns dabei frei und sicher von A nach B bewegen können. Gerade Kinder sind darauf angewiesen, dass die Stadt viel mehr als bisher im Sinne der Menschen gestaltet wird, die zu Fuß, mit Öffentlichen oder mit dem Rad unterwegs sind. Dass Köln, Bonn und die Region hier noch einiges nachzuholen haben, hat aktuell wieder der Fahrradklimatest des ADFC belegt: Köln landet doch tatsächlich auf dem letzten Platz der großen Städte mit mehr als © Mondorf

© Wir vom Gut

06 Mestemacher-Preis Tag des deutschen Fertigbaus Hofladen: Stadtlandgemüse Neue Ferienhäuser in Efteling

18 Wohnen: Neue Wohnformen

© Stefan Flach

05 Zoo: Singvogeltag und Bauernmarkt

500.000 Einwohnern. Bonn, das gern bis 2020 Fahrradhauptstadt NRWs werden wollte, schafft es gerade mal auf die Gesamtnote 4,2. Das ist kein gutes Zeugnis, die Versetzung ist für beide Städte sowas von gefährdet ... und gute Ansätze und Ideen liegen schon lange auf dem Tisch. Apropos gute Idee: Diesen Monat wird unser Grundgesetz 70 Jahre alt. Wir finden, dass das wirklich ein Grund zum Feiern ist, denn das Fundament unseres demokratischen und freiheitlichen Zusammenlebens ist kein Naturgesetz – und damit auch keine Selbstverständlichkeit. Wir sollten es hegen und pflegen und unser Miteinander im grundgesetzlichen Sinne weiterentwickeln – hierzulande, europaweit und in der ganzen Welt. Deshalb unser Appell für den Mai: Feiert das Grundgesetz und die Demokratie in Gedanken und Taten – und geht am 26. Mai zur Europawahl! PETRA HOFFMANN UND DAS KÄNGURU-TEAM


NEUES AUS DER REGION

© Marco Heyda

4

Die Kieferorthopädie Dr. Julia Neuschulz Telefon 0221.58 9105 55 Aachener Str. 500 50933 Köln praxis@diekfo.de www.diekfo.de

Familienreisen

Schweden | Frankreich | Deutschland ... Kanutouren | Camps | Ferienhäuser ... Tel. 0251-87188-0

ue rl ic h. ak tiv. ab en te nl ic h. au ße rg ew öh

www.rucksack-reisen.de

ich bin kein berliner!

ampeljeck

®

LOST IN GAMES

100 JAHRE BILDUNG FÜR ALLE

Themenabend zu Computerspielen. Was passiert, wenn sich ein junger Mensch voll und ganz in einem Computerspiel verliert? Wenn es nichts Wichtigeres zu geben scheint, als das nächste Level zu erreichen? Viele Eltern sind dann beunruhigt und machen sich Sorgen, ihr Spross könnte süchtig nach Computerspielen sein. Wie berechtigt sind solche Ängste? Was sind Alarmsignale, auf die Eltern reagieren sollten? Und welche Rolle spielt dieses „Sichverlieren“ möglicherweise in der Entwicklung eines jungen Menschen? Wir möchten am Mittwoch, dem 8. Mai in der Stadtteilbibliothek Köln-Kalk mit dem Philosophen und Jugendbuchautor Dr. Jörg Bernardy über diese Fragen sprechen. Mitmischen werden bei diesem Gespräch Medienpädagoginnen und -pädagogen der Stadtteilbibliothek Kalk und der Fachstelle für Medienkultur NRW. Die Stadtteilbibliothek Kalk verfügt seit der Wiedereröffnung Ende 2018 über einen sehr gut ausgestatteten Makerspace und macht für junge Leute zahlreiche Angebote rund ums Gaming. Außerdem laden wir Jugendliche ein, die als Spieletester beim Spieleratgeber-NRW mitarbeiten. Durch den Abend führt Frank Liffers vom Verein junge Stadt Köln e.V. (ph)

Die Volkshochschule Köln feiert 100-jähriges Jubiläum. Ob Politik und Gesellschaft, Digitales, Fremdsprache, Kochkurs oder Sportangebot – die VHS Köln bietet auch in ihrem 100.  Jahr eine beeindruckende Vielfalt an aktuellen Bildungsthemen. Gestartet ist sie im Mai 1919 mit 20 Vortragsreihen und sechs Kursen. Heute findet ihr nicht nur klassische Kursangebote im Programm, sondern auch Infoveranstaltungen, Beratungsangebote und Diskussionsabende. Besonders in den Bereichen Weiterbildung und Integration ist sie aktiv und für die Entwicklung der Stadtgesellschaft eine wichtige Mitspielerin. Grund genug, das Jubiläum der VHS zu feiern! Am 24. Mai präsentiert sich die Bildungseinrichtung ab 18 Uhr in der „Jubiläumsnacht“ mit einem bunten Programm aus Weiterbildung, Bewegung und Kultur. Eingeladen sind nicht nur Dozenten, Kollegen und Teilnehmende, sondern alle, die sich für die Arbeit der VHS interessieren. Spannend wird sicherlich die Ausstellung „100 Jahre VHS Köln“, die mit historischen Bild- und Textdokumenten den Weg von der Initiative der „Vereinigung geistiger Arbeiter“ hin zu einer der bundesweit größten kommunalen Weiterbildungseinrichtungen dokumentiert. (ph)

Info: Mi, 8.5., 19–21 Uhr, Eintritt frei, Stadtteilbibliothek Kalk, Kalker Hauptstr. 247–273, 51103 Köln, Infos unter 0221 – 99 88 21-0

Info: 24.5. ab 18 Uhr, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln, https://vhskoeln.de

ARTENVIELFALT

PATEN FÜR FLÜCHTLINGSKINDER

Um die Artenvielfalt zu fördern und dem guten Klima unter die Arme zu greifen, hat die Kölner Grün Stiftung in Absprache mit dem Grünflächenamt der Stadt Köln im Ehrendfelder Sieben-Hügel-Park 53 Obst- und Nussbäume neu gepflanzt. Mit einer ähnlichen Aktion hat die Stiftung bereits in Köln-Weiden gute Erfahrungen gemacht. Die Anwohner freuen sich hier im Frühjahr über die vielfältige Obstblüte und im Herbst über die Früchte, die sie selber ernten können. www.koelner-gruen.de

Für viele Flüchtlingskinder ist der Start in Köln schwer: Sie sprechen kein Deutsch; weite Schulwege, Unkenntnis des deutschen Schulsystems, eine dem schulischen Lernen nicht angepasste Unterbringung und viele weitere Faktoren erschweren die schulische Eingliederung. Die Kölner Freiwilligen Agentur sucht Ehrenamtliche, die eine einjährige Patenschaft übernehmen und gemeinsam mit geflüchteten Grundschulkindern spielerisch Deutsch lernen. Nächster Infoabend: 7.5., 16.30 Uhr. www.koeln-freiwillig.de


© iStockphoto.com/Maljuk

VIEL LOS IM KÖLNER ZOO Singvogeltag und Bauernmarkt. Diesen Monat stehen gleich zwei große Veranstaltungen im Kölner Zoo auf dem Plan. Am 12. Mai findet hier der Singvogeltag statt. Dahinter steht die Kampagne Silent Forest, mit der auf die Bedrohung von Singvögeln in Asien aufmerksam gemacht wird. Der Kölner Zoo veranstaltet den Singvogeltag nun im zweiten Jahr mit vielen Aktionen rund um die gefiederten Sänger. In der Früh gibt es eine Vogelstimmenführung; den ganzen Tag finden Führungen hinter die Kulissen des Tropenhauses in die Nachzucht- und Quarantänestation statt. Kinder können entdecken, malen, Vogelmasken basteln und bei einem Mitsing-Konzert mit Uwe Reetz mitmachen. Die Führungen kosten 5 Euro und erfordern eine Anmeldung unter schroeder@koelnerzoo.de. Am 26. Mai könnt ihr dann den Wochen-Bauern-Handwerkermarkt im Zoo besuchen. Dort heißt es Staunen, Lernen und Einkaufen rund um den Clemenshof. Während die Erwachsenen durch die Stände mit Obst, Gemüse, Fleisch und frischen Blumen schlendern, erfahren Kinder, wie man mit Zutaten aus der Region kocht, welches Tier welche Eier legt und woher der Honig kommt. Verschiedene Handwerker zeigen ihr Können, Bauer Clemens führt über seinen Hof und ein Schafscherer führt seine Arbeit vor. (id) Info: 12.5. und 26.5., Kölner Zoo, Riehler Str. 173, 50735 Köln, Tel. 0221 – 56 79 91 00, www.koelnerzoo.de, Kosten: regulärer Eintritt

KLEINES GEWINNSPIEL Wir verlosen unter www.kaenguru-online.de 3 x 4 Karten für den Kölner Zoo.

LABELFRANCÉDUCATION

STUNDE DER GARTENVÖGEL

PLASTIKSPARBUCH

U18 EUROPAWAHLEN IN NRW

Die Gemeinschaftsgrundschule Braunsfeld wird als erste Grundschule in NRW mit dem „LabelFrancÉducation“ ausgezeichnet. Das Siegel verleiht das französische Außenministerium an ausländische Schulen, die zur Verbreitung der französischen Sprache und der französischen Kultur beitragen.  Die vierzügige Grundschule in der Geilenkircher Straße hat pro Klassenstufe zwei Französischklassen, in denen neben Englisch auch fünf Wochenstunden Französisch sowie bilingualer Sachunterricht erteilt wird.

Am Muttertagswochenende werden wieder deutschlandweit Vögel gezählt. Der NABU ruft am 10. und 11. Mai Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und zu melden. Mehr als 56.000 Vogelfreunde haben im vergangenen Jahr mitgemacht und aus 36.000 Gärten über eine Million Vögel gemeldet. Die Ergebnisse von Deutschlands engagierten „Bürgerwissenschaftlern“ liefern Aufschluss über die Entwicklung der heimischen Vogelwelt. www.stundedergartenvoegel.de

Im April neu erschienen im smarticular Verlag: Das Plastiksparbuch. Plastikmüll, der sich zu Millionen Tonnen in der Umwelt anreichert, gehört zu den größten Herausforderungen unserer Zeit. Dabei ist gesundheitsschädliches oder kurzlebiges Plastik fast immer leicht zu vermeiden. Alle wichtigen Fakten rund um Plastik und die Probleme, die es verursacht, wurden im Plastiksparbuch zusammengestellt, zusammen mit über 300 Anleitungen und Ideen für sinnvolles Plastiksparen im Alltag. ISBN 978-3-946658-33-7

Vom 23. bis zum 26. Mai 2019 wird in der europäischen Union das Europaparlament gewählt. Allerdings sind von dieser Wahl mehrere Millionen Menschen ausgeschlossen. So kann eine 16-jährige Schwedin zwar Klimaaktivistin sein und vor der internationalen Politik sprechen – wählen darf Greta Thunberg aber trotzdem nicht, das geht nämlich erst ab dem 18. Lebensjahr. Weil es absurd ist, junge Menschen so systematisch von demokratischen Prozessen auszuschließen, gibt es seit 1996 für alle unter 18 Jahren die bundesweite, symbolische U18-Wahl. www.u18nrw.de


6

© iStockphoto.com/Rachaphak

© iStockphoto.com/filo

NEUES AUS DER REGION

TAG DES DEUTSCHEN FERTIGBAUS

Mestemacher vergibt Sozialpreis für offene Lebensmodelle. Großfamilien, Mehrgenerationenhäuser, Wohngemeinschaften oder Einrichtungen, die religiöse oder geschlechtliche Gleichstellung fördern – das sind ein paar Beispiele für die Lebensmodelle, die mit dem Preis „Gemeinsam leben“ ausgezeichnet werden. Seit 2017 wird dieser Preis an Einrichtungen, Vereine und Projekte verliehen, die das gemeinsame Leben in der Gesellschaft, Familie oder Partnerschaft fördern und vorleben. Auch dieses Jahr werden wieder vier Gewinner mit 2.500 Euro honoriert. Bis zum 31. Juli können Gruppen und Einzelpersonen sich bewerben oder Einrichtungen empfohlen werden. Die Bewerbungsunterlagen stehen auf der Webseite zum Download zur Verfügung. (id)

Infotag mit Kinderprogramm. Am 5. Mai ist der bundesweite „Tag des deutschen Fertigbaus“. Führende Fertighaus-Hersteller öffnen an diesem Termin ihre Werkshallen für bauinteressierte Besucherinnen und Besucher und zeigen live vor Ort, wie ein modernes Holz-Fertighaus entsteht. Mitarbeiter stehen zur Verfügung und informieren in geführten Touren über Deckenbau und Wandfertigung. Daneben beantworten Vorträge und Seminare Fragen nach Gestaltungsmöglichkeiten, nach der Höhe der Anfangsinvestition und nach Möglichkeiten der Finanzierung und Förderung. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Kinder mit Hüpfburg, Karussell, Vogelhausbasteln, Staplerfahrten und mehr rundet die Veranstaltung ab. (rs)

Info: Bewerbung bis 31.7., www.mestemacher.de/ gleichstellungsaktivitaeten/mestemacher-preis-gemeinsam-leben

Info: www.fertighauswelt.de

© Efteling

© iStockphoto.com/hobo_018

GEMEINSAM LEBEN

STADTLANDGEMÜSE

NEUE FERIENHÄUSER IN EFTELING

Neuer Hofladen in Ehrenfeld. Direkt vom Feld zum Verbraucher. Alles, was Jochen Groß und sein Team vor den Toren Kölns in Pulheim-Stommeln im Demeter Biobetrieb StadtLandGemüse anbauen und verarbeiten, wird im neuen Ladenlokal in Neu-Ehrenfeld verkauft. Zusätzlich bieten sie Produkte von befreundeten Betrieben an. So zum Beispiel Wein von der Ahr, Honig aus der Eifel, Fleisch aus Stommeln, Milch aus dem Sauerland und vieles mehr. Zum Betrieb gehört außerdem eine große Streuobstwiese mit 30 verschiedenen Apfelsorten – hier kommt der von den hauseigenen Schafen erzeugte organische Dünger zum Einsatz. (sh)

Freizeitpark mit neuen Gruppenunterkünften. Im Ferienpark Efteling Bosrijk in den Niederlanden finden in Zukunft noch mehr Menschen Platz zum Übernachten – besonders größere Besuchergruppen. Die Vorbereitungen der Bauarbeiten haben begonnen. Ein Dutzend neue Gruppenunterkünfte mit je zwölf Betten versprechen 144 neue Schlafplätze. Die neuen Ferienhäuser gleichen in Erscheinungsbild und Einrichtung den acht bisherigen Gruppenunterkünften und werden in Zweiergruppen im baumreichen Ferienpark verteilt. Mit energiesparender Erdwärme-Beheizung, LEDBeleuchtung und umweltfreundlichem Fertigbaumaterial setzt der Park beim Bau auf Nachhaltigkeit. (rs)

Info: Öffnungszeiten Mi und Fr 10–19.30 Uhr, Sa 10–14 Uhr, Senefelderstr. 3, 50825 Köln, www.stadtlandgemuese.de

Info: Efteling Bosrijk, Eftelingsestraat 7, 5171 RP Kaatsheuvel, Niederlande, www.efteling.com


Kolumne FAMILIENLEBEN

KÄNGURU 05 I 19

SPIEL, SPASS & STEAMPUNK! Oder: Vom flirrenden Charme der Maker-Szene Es gibt ja immer wieder mal mehr oder weniger coole Hypes, doch ich sage Ihnen: Die quirlige Subkultur der „Maker“ ist so ziemlich das beste interdisziplinäre Biotop, seit es Erfinder, Kreative, TechNerds und Weltretter gibt. Zusammen nutzen sie neue Technologien und Produktionsmittel auf spielerische Weise – und verkörpern mit ihren nachahmenswerten Machenschaften die „Demokratisierung der Produktion“, wie es allenthalben heißt. Viele Maker sind Amateure, die ganz einfach nur ihrem Tüfteltrieb nachgehen. Es finden sich aber auch Wissenschaftler, Studenten und innovative Unternehmer auf den einschlägigen Veranstaltungen – meist Ingenieure, Programmierer oder Elektriker, die Marktlücken entdeckt oder Zufallsentdeckungen gemacht haben. So kommen Leidenschaft und Know-how aus den unterschiedlichsten Bereichen auf fruchtbare Weise zusammen. Wenn man der Fachmenschheit glauben darf, erwartet uns durch die Maker-Bewegung ein ähnlicher Entwicklungsschub, wie ihn das Internet ausgelöst hat. Und ich glaube – ja, ich hoffe das auch! Als wir Karlis kürzlich in Dortmund auf der MakerFaire in der DASA Arbeitswelt-Ausstellung waren, fanden wir viele unserer Leidenschaften aufs herrlichste vereint. Wir konnten uns gar nicht sattsehen an den qualmenden retro-futuristischen Steampunk-Apparaturen mit geheimnisvoll fluoreszierenden Hologrammen, die mich an meine alten Jules-Verne-Bücher erinnerten. Außerdem testeten wir Handprothesen aus dem 3D-Drucker – aus biologisch abbaubarem Kunststoff. Aus Tüddelchen und Knüddelchen löteten die Kinder ulkige Roboterinsekten zusammen. Unsere Fünfjährige fummelte stumm und geduldig unbegreiflich geformte Puzzleteile aus dem Lasercutter ineinander. Und in einem Fotobus mit groovy Musik und modernster Fisheye-Kamera schossen wir die besten Familienbilder ever. Zum Abschluss brachen wir uns in einem antik anmutenden Riesenholzrad noch beinahe sämtliche Knochen, und fuhren anschließend froh und inspiriert wieder heim.

! N E I R E F SOMMER in Kletterhalle und Kletterwald Wesseling & Bonn

Herzlichst Ihre

he uerwoc erkurse n Klett Familie age eburtst Kletterg hr! und me Abente

bronxrock.de kletterwald-bonn.de

7


8

NEUES AUS DER REGION

© Uwe Weiser

20. TAG DER BEGEGNUNG Festival der Inklusion am 25. Mai. Zum 20. Mal sind am „Tag der Begegnung“ alle Menschen mit und ohne Behinderung zum gemeinsamen Feiern eingeladen. Für das richtige Festival-Feeling im Rheinpark und am Tanzbrunnen sorgen abwechslungsreiche Hauptacts auf drei Bühnen: Die Band Culcha Candela ist dabei, ebenso Blumfeld-Sänger Jochen Distelmeyer und die Popsängerin Leslie Clio. Daneben gibt es melancholische Töne der blinden Singer-Songwriterin CassMae und einen amüsanten Angriff auf die Lachmuskeln durch den rollstuhlfahrenden Comedian Tan Caglar. Das gesamte Programm wird simultan in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Zusätzlich stellen sich im gesamten Rheinpark soziale Träger und gemeinnützige Verbände vor, aber auch Einrichtungen wie Schulen und Museen, Vereine sowie Initiativen aus den Bereichen Sport, Kultur, Gesundheit, Selbsthilfe und Freizeit. Auch KÄNGURU ist mit einem Stand vor Ort – wir bringen unser neues Maskottchen Karla mit. In Lebensgröße! (rs) Info: 25.5., Rheinpark und Tanzbrunnen, www.inklusion-erleben.lvr.de

© Globetrotter

FREILUFT Das Globetrotter Outdoor Testival. Unter dem Motto „Mach dich bereit für draußen“ laden Materialexperten, Hersteller und Outdoor-Profis am 4. und 5. Mai zum Ausprobieren an den Heider Bergsee in Brühl. Mehr Festival als Messe lädt das Globetrotter Freiluft-Event dazu ein, einen schönen Tag mit der ganzen Familie im Freien zu verbringen. Das „Testival“ bietet die Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre hochwertige Outdoor- und Reiseartikel auf Herz und Nieren zu prüfen – und zwar unter Realbedingungen. In Booten paddeln, Zelte testen, Kochgeschirr ausprobieren, klettern, wandern, laufen, biken ... dabei fachsimpeln auf Augenhöhe im Austausch mit Experten und Gleichgesinnten. Lasst euch die neuesten Entwicklungen im Outdoorbereich erklären und zeigen, was ihr für den nächsten Trip in die Natur wissen solltet. Der Eintritt zur Freiluft ist frei. (sh)

© Uli Grohs

Info: 4.5., 10–18 Uhr, 5.5., 10–17 Uhr, Campingplatz Heider Bergsee, 50321 Brühl, www.freiluft-testival.de

RENNEN FÜR DEN GUTEN ZWECK Benefizprogramm zugunsten benachteiligter Kinder. Der Kinderschutzbund Köln lädt am 5. Mai zum 18. Benefizrenntag auf die Galopprennbahn nach Weidenpesch ein. Gemeinsam mit dem Kölner Renn-Verein wurde wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Ab 14 Uhr starten die acht Galopprennen in halbstündigen Intervallen. Für zusätzliche Abwechslung sorgen Aktionen wie Pony-Reiten, Kinderschminken, Hüpfburg, Riesenrutsche sowie der Kletterpark der Jugendfeuerwehr Köln-Lövenich. Auch engagieren sich wieder viele Prominente – geben Autogramme und helfen unter anderem beim Losverkauf. Als letztes Highlight des Tages klingt der Renntag gegen 18 Uhr mit Björn Heusers Mitsingkonzert „Kölle singt“ aus. Also „Hopp, Hopp, Hopp“ ... nix wie hin, Spaß haben und was für die Kinder unserer Stadt tun, denn alle Erlöse kommen in vollem Umfang dem Kinderschutzbund Köln zugute. (sh) Info: 5.5., 13–19 Uhr, Galopprennbahn, Rennbahnstr. 152, 50737 Köln, Familienkarte 20 Euro, Kinder bis 14 Jahre frei, www.koeln-galopp.de, www.kinderschutzbund-koeln.de


KÄNGURU 05 I 19

9

© Catja Vedder

© iStockphoto.com/martin-dm

NEUES AUS DER REGION

ZEIT ZU(M) SPIELEN

INTERNATIONALE FRIEDENSSCHULE KÖLN

Am 28. Mai findet der Weltspieltag statt. Seit zwölf Jahren wird dieser Aktionstag in Deutschland ausgerichtet – dieses Jahr unter dem Motto „Zeit zu(m) Spielen“. Das Deutsche Kinderhilfswerk will so darauf aufmerksam machen, dass Kinder und Jugendliche das Recht auf Spiel und Freizeit haben. Daher ist es wichtig, dass Eltern ihren Kindern den Freiraum zum Spielen geben und die Bedingungen für das freie Spielen verbessert werden. Kinder und Jugendliche können an diesem Tag an Spielaktionen teilnehmen, die von Kommunen, Vereinen oder Bildungseinrichtungen veranstaltet werden. Welche Projekte zum Weltspieltag es in eurer Gegend gibt, könnt ihr auf der Internetseite nachschauen. Dort gibt es auch Infos für Interessierte, die eine Aktion im Rahmen des Weltspieltags organisieren wollen. (id)

Internationale und lokale Bildungswege. Mobilität ist eine der großen Perspektiven, aber auch Herausforderungen im 21. Jahrhundert. Die COLOGNE INTERNATIONAL SCHOOL – Internationale Friedensschule Köln – bereitet Kinder mit Kompetenzen in mindestens zwei Sprachen auf die Welt von morgen umfassend vor. Internationale Familien nutzen dieses Angebot ebenso wie Familien, die in Köln beheimatet oder neu hinzugezogen sind. Denn die Schule bietet neben dem internationalen Lehrplan auch die Möglichkeit, in ihrem gymnasialen Zweig das deutsche Abitur zu machen. Ab Sommer 2022 bietet der neue Campus am Butzweilerhof eine noch bessere Anbindung für Familien in Köln und Umgebung. Bis zum Umzug bereitet die Schule ihre Kinder weiterhin in Köln-Widdersdorf auf die Herausforderungen und Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts vor.

Info: 28.5., www.recht-auf-spiel.de

Info: IFK, Neue Sandkaul 29, 50859 Köln, www.if-koeln.de

ADVERTORIAL

Kinderrechte sind Menschenrechte

30 JAHRE UN-KINDERRECHTSKONVENTION

be

echte nR

1

Gleichheit

2

Gesundheit

3

Bildung

4

Spiel und Freizeit

5

Freie Meinungsäußerung und Beteiligung

6

Gewaltfreie Erziehung

7

Schutz im Krieg und auf der Flucht

8 9 10 www.unicef.de

Die Kinderrechte gelten für alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Ein wichtiges Kinderrecht ist das Recht auf Schutz vor Gewalt. Das meint, dass jedes Kind das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung hat. Auch hat jedes Kind ein Recht auf Privatsphäre. Niemand darf ohne deine Zustimmung zum Beispiel in deine Chatverläufe, dein Tagebuch oder deine privaten Fotos schauen. Jedes Kind hat zudem ein Recht auf freie Meinungsäußerung. Das meint, dass Du zum Beispiel deine eigene Meinung frei äußern darfst und dass deine Meinung bei allen Entscheidungen, die Dich direkt betreffen, berücksichtigt wird. Ein Recht, das einige Kinder und Jugendliche bestimmt auch noch nicht kennen, ist das Recht auf Spiel und Freizeit: Jedes Kind hat ein Recht darauf sich eine Pause zu gönnen und die Freizeit so zu gestalten, wie es das Kind möchte. Im Verlauf von 2019 finden zahlreiche Veranstaltungen zum Thema Kinderrechte statt. Im Kooperativen Kinder- und Jugendbüro kannst Du Dich dienstags und donnerstags von 15–18 Uhr informieren und jederzeit eine E-Mail an jugendbuero@stadt-koeln.de mit Deinen Fragen schicken.

Schutz vor wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung

Elterliche Fürsorge

Besondere Fürsorge und Förderung bei Behinderung

F 0015-01/17

Kinde rh a

In diesem Jahr feiern wir das 30-jährige Bestehen der UN-Kinderrechte. Aus diesem Grund findet vom 30.04.19 bis zum 06.05.19 eine Kampagne zum Thema Kinderrechte in Köln statt. Kennst Du alle deine Kinderrechte? 41 Kinderrechte sind in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben. In dem Bild siehst du die wichtigsten 10 Kinderechte:

Kooperatives Kinder- und Jugendbüro Alter Markt 62–64 50667 Köln


NEUES AUS DER REGION

© iStockphoto.com/Marcus Lindstrom

10

RHEINISCHE APFELROUTE Landwirtschaftliche Radtour. Ab 19. Mai heißt es „Immer dem Apfel nach!“, denn dann eröffnet mit einem Fest in Meckenheim die Rheinische Apfelroute, eine Fahrradroute, die auf über 120 Kilometern durch die Obst- und Gemüseanbauregion Rhein-Voreifel führt. Der Weg verbindet die linksrheinischen Kommunen Alfter, Bornheim, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg und zeigt die Bedeutung der Landwirtschaft für die Region und die Landschaft auf. Mit Nebenstrecken wird das Wegenetz rund 250 Kilometer lang sein. Also, auf in den Sattel und vorbei an zahlreichen Obsthöfen und durch Apfel- und Kirschplantagen, stets mit den Bergen der Eifel im Hintergrund! (rs) Info: www.apfelroute.nrw

© Volker Lannert, Universität Bonn

KINDERUNI BONN Das Sommersemester bricht an. Ab 6. Mai können Kinder zwischen 8 und 13 Jahren wieder die Universität besuchen. In den Vorlesungen erfahren die kleinen Studierenden jede Woche Spannendes aus Physik, Archäologie oder Literatur. Eine Anmeldung für die kostenfreien Veranstaltungen ist nur bei größeren Gruppen notwendig. Eure Kinder können natürlich auch wieder Stempel für ihren Kinderstudi-Ausweis sammeln. Wer zehn Vorlesungen besucht hat, bekommt im Wintersemester das Kinderuni-Diplom. Zu alt für die Kinderuni? Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren können bei der Wissenschaftsrallye rund um den Hofgarten am 11. Mai mitmachen. (id) Info: 6.5.–17.6., Tel. 0228 – 73-97 47, www.uni-bonn.de/studium/ junge-uni/kinderuni

© David Blum

MITTELALTER ERLEBEN Familientag und Handwerkermarkt. Schon einmal einem Schildbauer bei der Arbeit zugesehen? Am 12. Mai ist das möglich, denn dann verwandelt sich das Gelände des LVR-LandesMuseums Bonn in einen mittelalterlichen Marktplatz, auf dem Bronzegießer, Färberin, Perlenmacher und Co. ihr Handwerk präsentieren. Vor Ort ist auch der Ritter Johann von Haiger, der den Kindern sein Pferd und seine Ausrüstung zeigt und vom Alltag eines Ritters erzählt. Noch mehr Mittelalter gibt es im Museum bei der Mitmachausstellung „Ritter und Burgen“. Dort erklären Experten die einzelnen Stationen und stehen für Fragen zur Verfügung. Da Muttertag ist, ist die Veranstaltung für Mütter in Begleitung ihrer Kinder kostenfrei. (rs) Info: 12.5., 11–17 Uhr, LVR LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14–16, 53115 Bonn, https://landesmuseum-bonn.lvr.de

SPORT IM PARK

ESELAUSSTELLUNG

GOETHES GÄRTEN

Ab dem 5. Mai wird es im Hofgarten der Uni Bonn sportlich: Im Rahmen der Aktion „Sport im Park“ gibt es bis zum 20. September immer montags bis freitags in der Zeit von 18.30 bis 19.30 Uhr ein Sportangebot vom Hochschulsport in Kooperation mit dem Stadtsportbund Bonn. Jeder Interessierte kann einfach vorbeikommen, das schöne Wetter auf der Wiese nutzen und mitmachen. Die Teilnahme ist kostenlos. www.ssb-bonn.de/themen/sport-im-park

Der Esel ist in Bonns Nachbarstadt Königswinter längst das heimliche Wappentier und Teil der Erinnerungskultur an Ausflüge ins Siebengebirge – besonders hoch auf den Drachenfels. Im Siebengebirgsmuseum findet daher noch bis zum 1. September die Sonderausstellung „Esel  – Tradition und Geschichten“ statt, die sich dem treuen Reit- und Lasttier mit Bildern, Skulpturen, Fotografien und Karikaturen sowie Literatur und Musik widmet. www.siebengebirgsmuseum.de

Der weltberühmte Dichter hatte ein lebenslanges Interesse für Gärten, Natur und Botanik. Passend zur Ausstellung „Goethe. Verwandlung der Welt“, die ab dem 17. Mai in der Bundeskunsthalle zu sehen ist, wurde eine Dachgarten-Landschaft entwickelt, welche die zentralen Motive aus den beiden Gärten Goethes vereint: den Garten am Stern neben seinem berühmten Gartenhaus und den Hausgarten am Weimarer Frauenplan, seinem repräsentativen Anwesen im Zentrum der Stadt. www.bundeskunsthalle.de


ALE

FRIE DENS

SC

I

e siv

clu

gi

in

usi kl

in

li

är I i nterdisziplin

li

re

ös

rre

er gi

inte

int

v

KÖLN

I NTE R

LE

NA

TI

HU

ON

KÄNGURU 05 I 19

ou

s

ar I in terdisciplin

y

I

COLOGNE INTERNATIONAL SCHOOL Internationale Friedensschule Köln Bilinguale Grundschule - International Secondary School - Gymnasium bilingual +

Die COLOGNE INTERNATIONAL SCHOOL Internationale Friedensschule Köln - zieht in die Stadt! Ab Sommer 2022 finden Sie uns in Köln-Butzweilerhof • Zentral und gut erreichbar – bequem mit unserem Schulbus, 20 Minuten mit der U - Bahn vom Hauptbahnhof, 3 Minuten von der Stadtautobahn A57 • Neues Gebäude, optimale Ausstattung, zukunftsweisende Pädagogik – für das Lernen von morgen • Internationale, bilinguale Ausbildung von der 1. Klasse bis zum Schulabschluss – voll akkreditierte IB World School mit staatlich anerkanntem gymnasialen Zweig • Individuelle Betreuung und Begleitung in kleinen Lerngruppen – Persönlichkeitsentwicklung und akademische Exzellenz • Ganzheitliches Bildungskonzept – integrierter bilingualer Kindergarten auf dem Campus HABEN WIR SIE NEUGIERIG GEMACHT? BESUCHEN SIE UNS: INFORMATIONSABEND: 13. Juni 2019, 18:30 bis 20:30 Uhr TAG DER MUSIK: 29. Juni 2019, 9:00 bis 13:00 Uhr Weitere Informationen oder einen individuellen Besuchstermin erhalten Sie unter: admissions@if-koeln.de, 0221/310 634-219 COLOGNE INTERNATIONAL SCHOOL – Internationale Friedensschule Köln gGmbH – Neue Sandkaul 29, 50859 Köln, Tel: 0221 3106340 www.if-koeln.de, info@if-koeln.de. *Grundstück ist reserviert, derzeit wird die Genehmigungsplanung erstellt.

11

FOTO: CATJA VEDDER

NEUES AUS DER REGION


N N I W E G SPIEL AFFEN- UND VOGELPARK Landschaftspark, Erlebniswelt und Tierpark. 180 Tierarten beherbergt der Affen- und Vogelpark und manche davon könnt ihr hautnah erleben. In begehbaren Gehegen und Freilufthallen beobachtet ihr die Tiere ohne trennenden Zaun und füttert die quirligen Äffchen, kleinen Erdmännchen und bunten Vögel mit speziellem Futter aus dem Park. Neben den großen Gehegen und den angelegten Gärten gibt es im Park eine IndoorErlebnishalle, verschiedene Spielplätze und Fahrattraktionen, die darauf warten, von euren Kindern erobert zu werden. (id)

TAUSEND SCHÖNE DINGE Neue CD und Konzert von Johannes Stankowski. Ihr wollt euch auf Sommer, Sonne, Sonnenschein einstellen? Dann ist die neue CD von Johannes Stankowski ein Muss. Mit „Tausend schöne Dinge“ zaubert der Kölner Musiker großen und kleinen Musikliebhabern wieder ein Lächeln ins Gesicht. Nach den drei vorherigen CDs aus dem Jahreszeitenreigen komponiert und textet er diesmal Lieder über den Sommer. Wie immer ist seine Musik sehr persönlich, mit wundervollen Arrangements und starken Grooves. Überzeugt euch selbst, zum Beispiel beim Konzert am 17. Mai. (ge) Info: 17.5., 17 Uhr, Johannes Stankowski & Band, Kulturkirche Köln, Siebachstr. 85, 50733 Köln

KLEINES GEWINNSPIEL Als Medienpartner verlosen wir unter www.kaenguruonline.de 3 x 2 Eintrittskarten (plus CD und Buch) für das Konzert am 17. Mai.

Info: Affen- und Vogelpark Eckenhagen, Am Bromberg, 51580 Reichshof Eckenhagen, Tel. 02265 – 87 86, www.affen-und-vogelpark.de

© Adler- und Wolfspark

KLEINES GEWINNSPIEL Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir 3 Familienkarten (2 Erwachsene, 3 Kinder) für den Affen- und Vogelpark.

ADLER- UND WOLFSPARK Tierisches Erlebnis in der Vulkaneifel. Dort wurde im 12. Jahrhundert die Kasselburg errichtet. Heute ist die Ruine der Burg ein Teil des Adler- und Wolfsparks. Die Greifvögel des Parks leben in Volieren, die die Burgruine durchdringen, während eines der größten Wolfsrudel Europas in Gehegen im angrenzenden Gelände lebt. Fast täglich könnt ihr Wolfsfütterungen und Flugschauen miterleben. Für die kleinen Gäste gibt es einen Streichelzoo und einen Abenteuerspielplatz. Außerdem können sie bei den Kinder-Ritterspielen vom 30. Mai bis zum 2. Juni in die Geschichte der Burg eintauchen. (id) Info: Adler- und Wolfspark Kasselburg, In der Kasselburg, 54570 Pelm, Tel. 06591 – 4213, www.greifenwarte.net/wolfspark-kasselburg

KLEINES GEWINNSPIEL Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir 3 Gutscheine für je 2 Erwachsene und 2 Kinder.

KINDERMUSIKMESSE Mit Konzerten und Mitmachaktionen. Am 11. und 12. Mai können Kinder im Bürgerhaus Kalk auf musikalische Entdeckungsreise gehen. Dieses Jahr dreht sich bei der Kindermusikmesse alles um den Ohrwurm – die Kinder können Klangschleifen gestalten, eigene Ohrwürmer schreiben, den DrumCircle kennenlernen und natürlich verschiedene Instrumente ausprobieren. Am Sonntag ist die Kinderoper zu Gast und die Kölner Kinderrockband Pelemele präsentiert in einem Konzert ihr neues Album, in dem sich bestimmt auch der eine oder andere Ohrwurm versteckt. (id) Info: 11.5., ab 15 Uhr, 12.5., ab 14 Uhr, Kindermusikmesse, Hof des Bürgerhauses Kalk, Kalk-Mülheimer Str. 58, 51103 Köln, www.abenteuer-musik.info

KLEINES GEWINNSPIEL Wir verlosen unter www.kaenguru-online.de 2 x 2 Tickets für das Konzert von Pelemele am 12. Mai auf der Musikmesse.


© iStockphoto.com/oonal

NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 05 I 19

13

12. MAI Birdwatching

Malen. Basteln. Tattoos.

TÖPFERMARKT Keramische Erlebnistage. Am 18. und 19. Mai verwandelt sich der Rathausplatz in Frechen in eine keramische Hochburg: Auf dem Töpfermarkt präsentieren über 110 Keramikkünstler und Töpfer ihre Werke und bieten Unikate, kunstvolle Gebrauchskeramiken, Geschirr und experimentelle Stücke zum Verkauf an. Wer dadurch Lust aufs Töpfern bekommt, kann sogar selbst Hand anlegen und sein Geschick im Umgang mit Ton beweisen. Auch die kleinen Besucherinnen und Besucher kommen nicht zu kurz und dürfen sich auf Sonderaktionen und ein Kreativprogramm freuen. Parallel zum Töpfermarkt eröffnet im Keramion die Ausstellung „Bärbel Thoelke – Faszination für Porzellan“. (rs) WWW.KOELNERZOO.DE

GEMÜSEGÄRTEN ZUM MIETEN meine ernte feiert zehnjähriges Jubiläum. Eigenes Gemüse anbauen und ernten? Das ermöglicht das Bonner Unternehmen meine ernte seit einem Jahrzehnt Menschen, die keinen eigenen Garten besitzen. An inzwischen 25 Standorten in ganz Deutschland – auch in Köln, Bonn und Leverkusen – stellt meine ernte Gemüsegärten zum Mieten zur Verfügung. Seit der Unternehmungsgründung 2009 haben ungefähr 29.000 Menschen auf einer Fläche, die so groß ist wie 129 Fußballfelder, Gemüse gehegt, gepflegt, geerntet und genossen. Dabei wird den Hobby-Gärtnern sowohl die Ausrüstung gestellt als auch die Unterstützung von Landwirten vor Ort, die die professionelle Vorbepflanzung übernehmen. (id) Info: meine ernte, Tel. 0228 – 28 61 71 19, www.meine-ernte.de

Termine 22.07. - 26.07.19 05.08. - 09.08.19 12.08. - 16.08.19 19.08. - 23.08.19 Jetzt buchen!

12.04.19 13:23

Eine Woche Abenteuer bei Schwindelfrei

© meine ernte

_Singvogeltag_AZ_ Känguru_89x128mm_2019.indd 1

FERIENCAMP

Info: 18./19.5., Keramion, Bonnstr. 12, 50226 Frechen, Tel. 02234 – 69 76 90, www.keramion.de

Kletterwald Schwindelfrei • Liblarer Straße 183 • 50321 Brühl


14

FAMILIENLEBEN

Am 15. Mai findet ein bundesweiter Aktionsabend statt.

DEUTSCHLAND SPRICHT ÜBER

INKLUSION

Zehn Jahre ist es her, dass die UN-Behindertenrechtskonvention auch in Deutschland umgesetzt wird. Menschen mit Behinderung haben seither ein Recht auf politische, gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe. Ganz so einfach ist es im wirklichen Leben aber leider nicht mit der Umsetzung. Inklusion stößt immer wieder an Grenzen, sei es in der Schule oder beim Theaterbesuch, bei der Fahrt mit der Straßenbahn oder beim Einkauf, bei der Jobsuche oder im Restaurant. Wo stehen wir also mit unserer Utopie einer inklusiven Gesellschaft?

MIRAI – DAS MÄDCHEN AUS DER ZUKUNFT

UTOPIE UNTERSCHIEDE SPIELEN KEINE ROLLE ?

NUR AM

15. MAI IM KINO MIT PUBLIKUMSGESPRÄCH

EIN FILM VON HUBERTUS SIEGERT (KLASSENLEBEN) ARTWORK: PROPAGANDA B

Einen Beitrag zur Diskussion bietet der neue Dokumentarfilm von Hubertus Siegert „Die Kinder der Utopie“. Er erzählt die Geschichte sechs junger Menschen, die gemeinsam die Grundschule besucht haben und die sich 12 Jahre nach dem Wechsel in die weiterführende Schule wiedertreffen. Drei der jungen Leute haben eine Behinderung. Nun begegnen sie sich und blicken auf ihr eigenes Leben und auf das der anderen. Sie sind entschlossen, ihre Zukunft anzupacken; sind dabei voller Träume, Zweifel und Respekt füreinander. Die gemeinsame Schulzeit hat diese jungen Menschen geprägt, und wir Zuschauer erleben mit, wie die Generation Y heute Inklusion leben kann – sofern man ihnen die Möglichkeit dazu gibt. Am 15. Mai 2019 kommt der Film in Form eines bundesweiten Aktionsabends exklusiv ins Kino. In Köln sind für den Abend der Filmpalast, das Cinenova und das Odeon fest gebucht, in Bonn ist die Neue Filmbühne dabei. Der Verein mittendrin e.V. organisiert als Trägerverein der Kampagne das Filmgespräch im Kölner Filmpalast. Dort läuft der Film um 19 Uhr im größten Saal mit 420 Plätzen. Das Kino ist komplett barrierefrei zugänglich. Der Film wird mit Untertiteln gezeigt werden, eine Audiodeskription ist über die App Greta & Starks abrufbar. Das Filmgespräch wird von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt. „Unser großes Ziel: Einen Abend lang redet ganz Deutschland über Inklusion – aber entspannter und lösungsorientierter als je zuvor,“ fasst Tina Sander vom Verein mittendrin e.V. die Idee hinter der Aktion zusammen.

DIE KINDER DER

EINE S.U.M.O.FILM PRODUKTION KAMERA THOMAS SCHNEIDER MARCUS WINTERBAUER UND FRANK MARTEN PFEIFFER MICHEL LINKS ORIGINALTON ANDRÉ ZACHER UND LORENZ FISCHER ETIENNE HAUG BENJAMIN SIMON MUSIK F. S. BLUMM MUSIK BERATUNG LEONHARD VAN VOORST THOMAS KRINZINGER SUPERVISING SOUND EDITOR ANDRÉ ZACHER MISCHUNG STEFAN KORTE VFX NICOLAS GIRALDON MARTIN HOFMANN PRODUKTIONSLEITUNG JAN SOBOTKA PRODUKTIONSASSISTENZ KATHLEEN WÄCHTER FOTOGRAFIE MATHIAS BOTHOR DRAMATURGISCHE BERATUNG GÖTZ SCHAUDER SIMON BRÜCKNER REGIEASSISTENZ JOSEPHINE LINKS PRODUKTION, BUCH UND REGIE HUBERTUS SIEGERT

ZUM TRAILER

www.DieKinderDerUtopie.de

WIR DANKEN UNSEREN KAMPAGNEN-FÖRDERERN:

Info: www.diekinderderutopie.de / Der Elternverein mittendrin e.V. setzt sich seit 2006 für inklusive Bildung ein: mit unabhängiger Beratung, Netzwerkarbeit, Konzepten für Inklusion und Kampagnen zur Bewusstseinsbildung. www.mittendrin-koeln.de

Anime aus Japan für die ganze Familie. Der kleine Kun lebt glücklich mit seinen Eltern zusammen – bis seine kleine Schwester Mirai geboren wird. Kun entgeht nicht, dass Mirai die ganze Aufmerksamkeit seiner Eltern bekommt. Er wird eifersüchtig und wütend. Doch dann geschieht unter dem magischen Familienbaum im Garten etwas Merkwürdiges: Er begegnet Familienmitgliedern in verschiedenen Abschnitten ihres Lebens – auch seiner Schwester als Teenagerin – und lernt so die Geschichte(n) seiner Familie kennen. Der Film erzählt eine magische Geschichte, in der wir uns als Brüder, Schwestern, Mütter oder Väter wiederfinden können. Und er zeigt eine Familie, wie es sie in der eigenen Nachbarschaft geben könnte – mit all den Problemen und schönen Momenten, die dazu gehören. (id) Info: Starttermin 28. Mai, FSK 6, www.mirai-derfilm.de


KÄNGURU 05 I 19

15

© AME

NEUES AUS DER REGION

KINDER- UND JUGENDBUCHWOCHEN

ART MEETS EDUCATION

Zwölf norwegische Autoren und Illustratoren zu Gast in Köln. Bevor Norwegen im Herbst als Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse gefeiert wird, steht die Kinder- und Jugendliteratur des skandinavischen Landes bereits in Köln im Mittelpunkt. Bei den Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen vom 10. bis 31. Mai werden Werke der zwölf erfolgreichsten Schriftsteller und Zeichner des Genres vorgestellt. Dabei ist das Genre nicht ihre einzige Gemeinsamkeit – in ihren Geschichten und Bildern befassen sie sich mit ernsten Themen wie Mobbing, sozialem und gesellschaftlichem Druck, Außenseitertum und anderen Problemen, mit denen Kinder und Jugendliche in Kontakt kommen. Sie trauen ihren Lesern zu, sich mit diesen Themen zu befassen, und bieten ihnen durch ihre Werke auch die Möglichkeit dazu.

Ausstellung und Foto-Workshops für Kinder @ PhotoszeneFestival 2019. Photoszene​ KIDS und die Junge Photoszene Köln sind Pate von ​Art Meets Education​ (AME), einer gemeinnützigen Organisation, die Bildung durch Fotografie ermöglichen möchte. AME bietet Kindern aus benachteiligten Familien auf den Philippinen die Möglichkeit, sich ihren Schulbesuch durch Fotografie zu finanzieren. 20 Werke der Kinder des aktuellen Projekts werden im Mai erstmalig beim Photoszene-Festival in Köln präsentiert. Ebenfalls im Rahmen des Festivals bietet Art Meets Education am 11. und 12. Mai 2019 jeweils von 11-16 Uhr einen ​Tagesworkshop für Kinder​ von sechs bis zehn Jahren an. Bei dem Workshop bekommen die Teilnehmenden einen Einblick in die Technik der Fotografie und dürfen natürlich auch selbst fotografieren. Sie lernen anhand der Fotos der philippinischen Kinder, wie unterschiedlich die Menschen auf der Welt leben und wie wichtig es ist, in die Schule gehen zu können. Die Kosten des Workshops von 15 Euro fließen komplett in die Projekte von AME. Hinzu kommen 5 Euro Materialkosten pro Kind. (ph)

Die Autoren und Illustratoren lesen und zeigen ihre Werke in Schulen, Stadtteilbibliotheken und öffentlichen Büchereien. Ergänzt werden die Kinder- und Jugendbuchwochen durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, zum Beispiel die Ausstellung „Pänz und Bär“, das Theaterstück „Snill“ oder verschiedene Workshops für Schulklassen. (id) Info: 10.–31.5., Internationale Kinder- und Jugendbuchwochen, www.kibuwo-koeln.de

Info: Ausstellung im MAKK – Museum für Angewandte Kunst Köln, Workshops im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 29–33, 50667 Köln, www.artmeetseducation.de und www.photszene.de

UNTERTITELSTUDIE

KURZFILMTAGE

KLASSE DEUTSCH

Wissenschaftlerinnen der Universität Hildesheim haben umfassend untersucht, wie Kinder Untertitel in Kindermedien verstehen und wie sich Untertitel verbessern lassen. An der zweijährigen Studie haben 250 Kinder teilgenommen. Die Ergebnisse liefern erstmals in Deutschland eine wissenschaftliche Grundlage, um verbesserte und zielgruppengerechte Untertitel für Kindersendungen zu erarbeiten. Die Arbeit mit Farben, längere Standzeiten und paraphrasenfreie Formulierungen sollen sich nun etablieren. www.uni-hildesheim.de

Im Rahmen der Kurzfilmtage in Oberhausen findet wieder das Kinder- und Jugendkino mit 42 Filmen aus 25 Ländern statt. Hier gibt es Geschichten und Bilder, die neugierig machen: Von Regentänzen in Südfrankreich über Plastikberge auf den Philippinen bis zur Wolkensammlung im Wohnzimmer. Die Filme sind für verschiedene Altersgruppen von 3 bis 16 Jahren aufbereitet. Menschen mit Hörschädigung bieten die Kurzfilmtage auch inklusive Vorstellungen mit Untertiteln und Gebärdensprachdolmetscherin an. www.kurzfilmtage.de

An der Henry-Ford-Realschule in KölnChorweiler gedreht und ab dem 16. Mai im Kino: der preisgekrönte Dokumentarfilm „Klasse Deutsch“ von Florian-HeinzenZiob. Der warmherzige Schwarz-WeißFilm über Spracherwerb und gelingende Integration folgt den ausländischen Kindern der Klasse B206 und ihrer Lehrerin Ute Vecchio. Am 12. Mai, findet die KölnPremiere im Odeon Kino in Anwesenheit der Filmschaffenden sowie einigen Protagonisten der Henry-Ford-Realschule mit anschließendem Filmgespräch statt. www.klassedeutsch.de


16

XXXXXXXXXXXXXXXXXXX NEUES AUS DER REGION

Kreativ im Hof: Die Hofflohmärkte werden in diesem Jahr erweitert. Bei den „kreativen Hofgesellschaften“ machen Hausbewohner ihren Hof oder Garten zur bunten Bühne für Spiele, Musik, Theater und Aktionen. www.hofflohmaerkte.de/tipp-hofgesellschaften

Zum 350. Todestag des Malers Rembrandt sucht das Wallraf-Richartz-Museum für seine Sonderpräsentation „Rembrandt-Mania“ Kuriositäten, die mit dem berühmten Künstler zu tun haben. Egal ob Socken, Zahnpasta, Weinflasche oder Radiergummi, das Wallraf nimmt alle Objekte entgegen, die verdeutlichen, wie groß die Beliebtheit des niederländischen Meisters auch heute noch ist. Alle Leihgeber erhalten für ihre Unterstützung freien Eintritt und nehmen an einer Verlosung teil.

„Die Zauberflöte für Kinder“. Die Zauberflöte von Mozart wird seit ihrer Uraufführung am 30. September 1791 in Wien auf der ganzen Welt gespielt. Die 70-minütige Kurzfassung für Familien mit Kindern ab fünf Jahren feiert am 25. Mai Premiere in der Kinderoper Köln im Staatenhaus am Tanzbrunnen. Papageno begleitet Tamino auf der Suche nach einem passenden Mädchen – eine Reise auf der ihnen nur eine Zauberflöte helfen kann, drei Prüfungen zu bestehen … www.oper.koeln/de/kinderoper

www.wallraf.museum

KLEINES GEWINNSPIEL Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir 3 x 2 Karten für die Vorstellung am 22. Juni um 15 Uhr.

DIE ZAUBERFLÖTE Wolfgang Amadeus Mozart

PappArt – du bist Kunst und die Kunst ist überall. Mit verblüffender Präzision und Phantasie klebt der Künstler Philipp Terstiege kleine Welten, Kostüme und Alltagsgegenstände aus ordinärer Pappe zusammen. Ein tolles Beispiel dafür, dass Ideenreichtum und Kreativität nichts mit wertvollem Material oder aufwändiger Präsentation zu tun haben. Zu sehen sind die wunderbaren Welten aus Pappe den ganzen Sommer lang bei Kunst&So im museum für verwandte kunst. www.kunstundso-koeln.de

Tag des offenen Tors in Odonien. Jede Menge odonische Hingucker erwarten euch bei der Biergarten-Saisoneröffnung am 5. Mai. Im Freistaat für Kunst und Kultur gibt’s von 13 bis 23 Uhr Konzerte, Kunst, Kultur und Führungen – bei freiem Eintritt. Dazu lecker Essen und Trinken und für die Kids Malaktionen und Kinderschminken. Jetzt wird‘s aber auch Zeit für Sommer! www.odonien.de

4. und 5. Mai = c/o Ehrenfeld. Das c/o pop Festival wurde komplett umgekrempelt: Aus dem Belgischen Viertel wurde Ehrenfeld, aus dem August der Mai und aus dem Supersamstag wurde gleich ein super Wochenende. Ausgetragen wird die c/o Ehrenfeld in etlichen Locations rund um die Venloer Straße – vom Gürtel bis zur Leyendecker. Ähnlich wie im Belgischen Viertel finden die Konzerte nicht nur an regulären Livemusik-Orten statt, sondern auch in vielen kleinen Shops, Büdchen und Läden, die meist weder Bühne noch Theke haben. Also wie gewohnt Livemusik in ungewohnter Umgebung, und rund ums musikalische Programm gibt’s noch vieles mehr: von Workshops über Yoga, Karaoke bis hin zu Lesungen, Rave-Aerobic und Wein-Tastings. Kommt rum! www.c-o-pop.de/festival/programm/co-ehrenfeld/


© iStockphoto.com/Irmun

Kultur NEUES AUS DER REGION

1. Kölner Literaturnacht. Von Nippes bis Sürth und von Dellbrück bis Ehrenfeld können Lesungsgänger, Textpassionierte und Literaturflaneure bei der 1. Kölner Literaturnacht am 4. Mai durch die Stadt streifen. Autoren und Übersetzer, die in Köln wohnen oder arbeiten, präsentieren ihre Werke. Die 1. Kölner Literaturnacht fängt früh an, damit auch die jüngsten Literaturfans Gelegenheit haben, dabei zu sein. Zwischen 16 und 18 Uhr richten sich zehn Veranstaltungen an Kinder und Jugendliche. Die letzten Veranstaltungen enden gegen Mitternacht, wenn die große Abschlussparty in der Comedia beginnt.

KÄNGURU 05 I 19

Das Fest 19. Mai 2019 10 –18 Uhr

www.koelner-literaturnacht.de, #kölnerliteraturnacht

www.museenkoeln.de/DasFest Wir werden gefördert durch

Kölner Museumsfest. Die Kölner Museen und andere Kultureinrichtungen laden am 19. Mai zu einem bunten Tag ein. Unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ wird das Kölner Museumsfest gefeiert. Bei meist freiem Eintritt erwarten Kinder, Jugendliche und Familien spannende Führungen und kreative Mitmachaktionen. www.museenkoeln.de

Zirkusshow voller Poesie. Zwei Jahre mussten die Fans warten – jetzt ist es soweit: Der Cirque Bouffon, unter der Regie von Frédéric Zipperlin, präsentiert sein neues Programm „LaFolia“. Die Show gastiert ab dem 8. Mai im Chapiteau, dem kleinen Zirkuszelt, vor dem Schokoladenmuseum im Kölner Rheinauhafen. Die Inszenierung im Stil des französischen Nouveau Cirque verbindet Elemente aus Artistik, Komik, Musik, Tanz und Theater. Wer einen klassischen Zirkus mit Tier-Einlagen erwartet, ist hier fehl am Platz. Vielmehr begibt sich der Zuschauer gemeinsam mit dem internationalen Künstlerensemble auf eine sinnlich-poetische Reise voller magischer Momente gepaart mit außergewöhnlicher Musik und atemberaubender Artistik. www.cirque-bouffon.de

Eine Veranstaltung der

17


FAMILIENLEBEN Wohnen

NEUE WOHNFORMEN FÜR FAMILIEN

18

An einer langen Tafel im Grünen sitzen Menschen jeden Alters und essen gemeinsam. Gleich daneben buddeln jüngere und ältere Nachbarn gemeinsam im Gemüsegarten. Jugendliche spielen hinter dem Haus auf der Beachvolleyball-Anlage und die Kleineren jagen mit ihren Fahrrädern durch die autofreien Bereiche der Siedlung. Am Grillplatz brutzeln die Würstchen und eine junge Mutter schiebt gemächlich ihren Kinderwagen in Richtung Waldspielplatz. Eingerahmt ist dieses Paradies von ökologischen Ein- und Mehrfamilienhäusern. Ein Mann sitzt auf seinen Balkon und genießt seinen Wein, eine Katze liegt auf einem Fensterbrett. Von Janina Mogendorf

Eine Vision, die nun in Düren Wirklichkeit werden soll. Denn hier entsteht in bequemer Pendelweite zur Kölner Innenstadt mitten im Grünen der PrymPark auf einem Gelände der evangelischen Kirche. Es ist die erste Cohousing-Siedlung der Region. Das Konzept wurde einst in Dänemark entwickelt und verbreitet sich heute auch in Deutschland. Knapper Wohnraum, hohe Mieten, Immobilienpreise, die einen schaudern lassen – das alles schreit nach bezahlbaren Alternativen. Auf der anderen Seite wächst der Wunsch nach Lebensqualität, bunt gemischten, verlässlichen Gemeinschaften und einem sicheren Wohnumfeld, wo Kinder sich frei bewegen und unbeschwert aufwachsen können.

Eine bunte Gemeinschaft Mehrere Baugruppen sollen im PrymPark ihre Ideen vom Zusammenleben verwirklichen. Gemeinschaftseinrichtungen, wie Küche und Speisesaal, Spielzimmer, Büros, Fitnessräume, Werkstätten und natürlich die gemeinsam gestalteten Außenanlagen sollen künftig Begegnungen erleichtern und sozialen Austausch fördern. Die Bewohner kümmern sich zusammen um den Betrieb und die Erhaltung der Wohnanlage, Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. Klingt das zu idyllisch, um wahr zu sein? Tatsächlich nicht, denn andere Cohousing-Projekte, wie die Amaryllis-Siedlung in Bonn, Hof Kotthausen in Wuppertal oder das Gut Mydlinghoven in Düsseldorf, machen es bereits erfolgreich vor. „Wir werden eine bunte Gemeinschaft sein: Jung und Alt, Familien, Singles und Paare, Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen, mit und ohne Behinderung“, sagt die Koordinatorin des PrymPark-Projekts Ursula Enderichs-Holzapfel. Und ja, Vielfalt berge natürlich auch Konfliktpotenzial.

Lösungen für alle „Meinungsverschiedenheiten sollen im Konsent-Verfahren gelöst werden“, erklärt sie. „Uns ist wichtig, dass alle gehört werden und sich niemand übergangen fühlt. Das heißt, wir befassen uns so lange mit strittigen Fragen, bis wir eine Lösung finden, mit der alle leben können.“ Zwei Baugruppen treiben das PrymPark-Projekt bisher voran, für weitere stehen noch Baufelder zur Verfügung. Der


© PrymPark

Wohnen FAMILIENLEBEN

erste Grundstein ist gelegt, und das Ereignis wurde im März groß gefeiert. Schon während der Bau- und Planungsphase wächst die Gemeinschaft der zukünftigen Nachbarn zusammen. „Wir kennen uns, alle duzen sich schon“, freut sich Enderichs-Holzapfel. Zur ersten Baugruppe gehören achtzig Menschen, die ein Mehrfamilienhaus mit 46 Wohnungen im PrymPark bauen. Ein Jahr hat es gedauert, die Finanzierung auf die Beine zu stellen. „Der Vorteil ist, dass in der Gemeinschaft auch ältere Menschen oder Freiberufler einen Kredit bekommen.“ Zehn Prozent der Investition fließen in den Topf für die gemeinschaftlichen Einrichtungen. „Dafür kann man bei der Wohnung sparen. Denn wenn es einen allen Bewohnern zur Verfügung stehenden Gästeraum und einen Toberaum gibt, muss die Quadratmeterzahl der eigenen vier Wände nicht mehr ganz so hoch sein.“ Beim Cohousing geht es neben der Raumteilung vor allem um die Arbeitsteilung. In Dänemark ist das tägliche gemeinsame Essen für die Gemeinschaft ein wichtiger Baustein. „Darum kümmern sich die Bewohner reihum in Kochteams und jeder ist vielleicht einmal pro Monat mit dem Kochen dran, kann aber, wenn er möchte, täglich mitessen und bezahlt dann nur für die Lebensmittel“, erklärt Ursula Enderichs-Holzapfel. Auch die Grünanlagen im PrymPark sollen gemeinschaftlich bewirtschaftet werden. „Jeder darf seine eigenen Talente und Fähigkeiten einbringen. Wichtig ist uns aber, dass hier niemand zur Gemeinschaft gezwungen wird. Wer für sich bleiben will, kann das tun. Aber wer Gesellschaft sucht, der wird sie bei uns finden.“

KÄNGURU 05 I 19

19

HOLZ-WERK GMBH Zimmerei-Meisterbetrieb Zehnthofstraße 21 g i s c h ö k o l o 50259 Dansweiler t i s c h ä s t h e fon 0221 25909116 onell i t i trad www.holz-werk.gmbh mail@holz-werk.gmbh

www.prympark.de 02421 – 698 33 42


20

FAMILIENLEBEN Wohnen

WOHNEN

Wohnen im umgebauten Bau-, Schäfer- oder Zirkuswagen – die Tiny House Bewegung startet gerade erst durch. © STUDIO MESSBERGER

WIE ES MIR GEFÄLLT

Was für die einen der Prympark, ist für die anderen die Hofgemeinschaft, das Aussteigerleben im Tiny House Village oder die Alleinerziehenden-WG. Immer geht es darum, gemeinsame Ressourcen wie Zeit, Geld, Fähigkeiten und Arbeitskraft zu nutzen und nicht alleine zu sein. Fast immer stehen auch Nachhaltigkeit und eine ökologische Lebensweise im Fokus. Warum zwei Autos, wenn man eins teilen kann, warum 150 Quadratmeter heizen, wenn man auch auf 45 glücklich wird. Känguru stellt eine Reihe alternativer Wohnformen vor, in denen Gemeinschaft, Nachhaltigkeit oder beides im Mittelpunkt stehen. Von Janina Mogendorf

Das Mietshäuser Syndikat Gegen Immobilienspekulation wendet sich das „Mietshäuser Syndikat“. Das Freiburger Netzwerk unterstützt seit 1992 Wohngemeinschaften dabei, ihre Häuser zum Beispiel im Falle einer Zwangsversteigerung zu erwerben. Die Wohnprojekte werden dabei nicht Eigentum der Käufer, sondern gehören einer eigens gegründeten GmbH und sind damit dauerhaft dem freien Markt entzogen. Der Hausverein verwaltet und pflegt die Gebäude fortan als Gemeinschaft. In Köln gehört der Altbau in der Lessingstraße 33 zu diesem Netzwerk. In den Siebzigern wurde er zusammen mit weiteren Häusern im Veedel besetzt, später von Wohngemeinschaften bewohnt. 2007 überführten es fünf Bewohner in das Modell des Mietshäuser Syndikats und kümmern sich seither mit viel Liebe und Eigenleistung um ihre vier Wände.

Wohnen im Tiny House Village Ein Tiny House ist wie der Name schon sagt, ein winziges Domizil. Dabei kann es sich um einen umgebauten Bau-, Schäfer- oder Zirkuswagen handeln oder um eigens angefertigte Häuser, die meist zwischen 15 und 45 Quadratmetern groß sind. Ziel der amerikanischen Tiny-House-Bewegung ist es, nachhaltig zu leben, mit wenig auszukommen und Kosten und Unterhalt niedrig zu halten. Steffi Beck und Philipp Sander haben die Idee von einem Work- und Travel-Jahr aus Kanada nach Bayern mitgebracht. Innerhalb von drei Jahren verwirklichten sie nicht nur ihren Traum vom eigenen Tiny House, sondern gründeten auf einem ehemaligen Campingplatz im Fichtelgebirge das erste Tiny House Village Deutschlands. Mittlerweile leben hier 14 Menschen in sieben Mini-Häusern und teilen sich ein Gemeinschaftshaus. Auch Familien sind hier im Dorf willkommen.

Co-Housing auf dem Rittergut „Wir vom Gut“, das sind siebzig Erwachsene und dreißig Kinder, die gemeinsam das wunderschöne ehemalige Rittergut Mydlinghoven bei Düsseldorf mit Leben füllen. Eine bunte Gemeinschaft, die 2014 eine Genossenschaft gründete, um gemeinsam Wohnraum und Alltag zu gestalten. Alle Arbeiten rund um Haus und Hof werden gemeinsam geplant und geteilt und jeder übernimmt Aufgaben, die ihm Spaß machen und ihm liegen. Alle Bewohner sind in Arbeitsgemeinschaften organisiert. Diese sorgen für einen reibungsarmen Ablauf und entwickeln das Projekt weiter. Nach und nach werden auf diese Weise viele Ideen gemeinschaftlich entwickelt und umgesetzt, so dass sich alle Menschen auf dem Gut zu Hause fühlen.


Wohnen FAMILIENLEBEN

KÄNGURU 05 I 19

21

Mehrgenerationenwohnen in Köln und Bonn Neunzig Menschen mit und ohne Behinderung leben im barrierefreien Mehrgenerationenwohnhaus Ledo in Köln-Niehl. Sie treffen sich bei Festen, im Gemeinschaftsraum und im grünen Innenhof. Im Moment ist es dort noch ziemlich ruhig. „Das wird sich bestimmt ändern, wenn es draußen wärmer wird“, sagt Anna. Die alleinerziehende Mutter ist gerade mit ihrer Tochter hergezogen, damit sie gemeinsam mit anderen Kindern aufwachsen kann und von Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen umgeben ist. Das Mehrgenerationenprojekt Amaryllis in Bonn achtet bewusst darauf, dass alle Altersgruppen zu gleichen Teilen vertreten sind. Zwischen 15 und 20 Kinder leben derzeit hier. Sie gehören genauso zum Bild wie Senioren, Menschen mit Behinderung oder mit Migrationshintergrund. Sie alle profitieren von der Gemeinschaft und teilen ihre Interessen ebenso wie die Carsharing-Autos oder das Essen beim spontanen Sommerpicknick.

Wohnen im Garten

Die Interessenvertretung für Mieter: Mieterverein Köln. Mühlenbach 49 50676 Köln Hohenstaufenring 66-70 50674 Köln Telefon 02 21.202 37-0 Fax 02 21.240 46 20 email@mieterverein-koeln.de mieterverein-koeln.de

Sobald die Temperaturen es zulassen, tauschen Christiane, Heiko und Sohn Marlon ihre Wohnung gegen ihr Gartenhaus ein. „Im Geschäftsstellen Frühjahr kehren wir den Winter aus“, sagt Christiane und die FreuBergisch Gladbach | 0 22 02.94 00 71 de, endlich wieder raus ins Grüne zu ziehen, ist ihr anzumerken. Brühl | 0 22 32.94 16 23 Seit sechs Jahren bewirtschaften sie den Garten, den Heiko von Düren | 0 24 21.1 67 52 seiner Oma geerbt hat. Er selbst ist hier aufgewachsen und auch Euskirchen | 0 22 51.78 26 26 Marlon wird nun im Garten groß. „Wir lieben die Natur und merken Bergheim | 0 22 71.4 46 98 im Sommer auch, wie wenig Geld wir für Lebensmittel ausgeben müssen“, erzählt Christiane. Von der Tomate bis zur Kartoffel baut die Familie alles selbst an. Zum Frühstück gibt es im Sommer Nektarinen und Aprikosen direkt vom Baum. Ein Schmuckstück ist das rund 40 Quadratmeter große Häuschen, das Heikos Großvater vor vielen Jahrzehnten gebaut hat. Gerade wird es nochmal umgebaut und danach aus Kinderzimmer, Wohnraum und einer kleinen Küche bestehen. Draußen gibt es neben Schaukel und Klettergerüst MVK_Anz_Känguru.indd 1 auch einen Pool mit Sitzbänken und eine Solardusche.

15.03.19 14:08

Die Alleinerziehenden-WG In Deutschland leben rund 1,5 Millionen Eineltern-Familien. Allein erziehen muss jedoch nicht bedeuten, dass man alleine lebt. Auch wenn Alleinerziehenden-WGs noch nicht weit verbreitet sind, es gibt sie. Und zwar in unterschiedlichen Ausprägungen. So zog Annika nach ihrer Trennung mit Tochter und Hund zu ihrer Bekannten Steffi und deren beiden Kindern ins Haus. Sie teilen Einkauf und Hausarbeit, Miete und Möbel, Freude und Sorgen. Die Kinder wachsen gemeinsam auf und das Betreuungsproblem ist keines mehr. „Im Grunde leben wir wie in einer Beziehung – nur schöner“, sagt Annika im Kölner Stadt-Anzeiger. Ein Konzept, das immer mehr Nachahmer findet, aber auch variiert werden kann. Zum Bespiel, indem Alleinerziehende günstig Zimmer untervermieten und sich auf diese Weise Gesellschaft und Babysitter nach Hause holen.

Hurra! Endlich Freiraum für die Family. FertighausWelt – Traumhäuser live erleben.

Mit den Großeltern im Haus Großeltern, Kinder und Enkel, vielleicht auch Onkel und Tanten unter einem Dach? Was früher in ländlichen Gebieten Tradition war, ist in Zeiten der Kleinfamilie neuerdings ein Konzept mit Renaissance-Potenzial. Ob man gemeinsam in einem Haus lebt und einige Zimmer teilt oder jeder seine abgeschlossene Wohnung hat, will vorher gut überlegt sein. Gerade wenn mehrere Generationen mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Zukunftsplänen auf engem Raum zusammenleben, sind klare Absprachen wichtig. Dann kann das Projekt Großfamilie für alle zum Gewinn werden.

Finden Sie Ihr Traumhaus in der FertighausWelt Köln – einer der modernsten Musterhausparks in Deutschland – direkt am Autobahnkreuz Köln-West. FertighausWelt Köln Europaallee 45 · 50226 Frechen www.fertighauswelt-koeln.de

FHW_K_AZ_April19_Kaenguru_89x128_rz.indd 1

11.04.19 14:39


22

FAMILIENLEBEN Wohnen

© iStockphoto.com/wilpunt

LEBEN ZWISCHEN SCHEUNEN UND SCHAFEN

23 Erwachsene und 13 Kinder leben gemeinsam mit Hühnern, Schafen, Ziegen, Hunden, Katzen und Pferden auf der Hofschaft Kotthausen bei Wuppertal. Es ist eine offene Gemeinschaft, die hier wohnt und wirtschaftet und Gäste willkommen heißt. Katja Dern verwirklicht hier mit ihrem Mann und den zwei Kindern den Traum von einem Leben in der Gemeinschaft. Känguru: Wer sich die Bilder von Hof Kotthausen ansieht, muss an die Geschichten von Astrid Lindgren denken. Ist es bei Ihnen so idyllisch, wie es scheint? Katja Dern: Ja, tatsächlich fühlen sich viele unserer Gäste an Bullerbü erinnert. Aber natürlich ist auch bei uns nicht zu jeder Zeit heile Welt. Unser Motto lautet „Entwicklung braucht Vielfalt“. Das bedeutet, wir sind verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Ideen und Meinungen, aber gerade das macht es auch interessant. Ich finde es schön, dass wir die Gesellschaft abbilden und nicht eine Gruppe von Leuten sind, die alles anders machen wollen als der Rest. Hof Kotthausen ist also keine Insel? … Nein, im Gegenteil. Wir wollen den Anschluss an die Außenwelt nicht verlieren und öffnen unseren Hof bewusst für andere. Wir haben einmal im Monat einen Schaffenssamstag, da kommen Gäste auf den Hof, mit denen wir gemeinsam arbeiten. Und im Sommer findet ein internationales Camp statt, mit jungen Menschen aus aller Welt.

Wie sieht Ihr Tag auf dem Hof aus? at ri v Mein Mann und ich haben das ©p Glück, als Sozialarbeiter hier auf dem Gelände im betreuten Wohnen für Menschen mit psychischen Erkrankungen arbeiten zu können. Die Kinder werden gemeinsam mit anderen U3-Kindern auf dem Hof betreut. Die Gemeinschaft bewirtschaftet den Biolandbetrieb weitestgehend in ihrer Freizeit und wird von einem Gemüsegärtner und einem Hausmeister unterstützt. Ich bin zum Beispiel im Gemüsegarten sehr aktiv, wo wir viel für die Selbstversorgung anbauen, und in der Schafgruppe. Daneben gibt es weitere Arbeitsgruppen, in denen sich die Bewohner engagieren. Verbindlich sind unsere Arbeitssamstage, die Supervision und der wöchentliche Hofabend. Das ist das Minimum, damit wir uns als Gemeinschaft verstehen können. Welche Eigenschaften sollte man für ein Wohnprojekt wie Hof Kotthausen mitbringen? Ein gutes Maß an Selbstreflexion! Sich selbst nicht zu wichtig nehmen und lieber schauen, was braucht die Gemeinschaft, was ist gut für den Hof. Nicht jede Vision passt zum großen Ganzen, da muss der Einzelne auch mal zurückstecken können. Auf der anderen Seite sollte man andere so akzeptieren können, wie sie sind, damit es ein schönes kooperatives Miteinander wird.


Wohnen FAMILIENLEBEN

KÄNGURU 05 I 19

23

SERVICE WOHNEN Sie interessieren sich für alternative Wohnformen? Viele der hier vorgestellten Projekte bieten Infoveranstaltungen und Beratungen an.

PRYMPARK Die PrymPark Quartiersgesellschaft lädt alle vier bis fünf Wochen zum Einführungsvortrag „PrymPark kompakt“ - inklusive Kinderbetreuung. Stammtischtreffen der Baugruppen ermöglichen einen direkten Einblick in die laufenden Projekte und geben Gelegenheit, die Menschen dahinter kennenzulernen. PrymPark-Quartiersgesellschaft der Evang. Gemeinde zu Düren Philippstr. 4 52349 Düren Tel. 02421 – 698 33 42 oder 0177 – 540 70 94 Fax: 02421 – 188-188 E-Mail: info@prympark.de

MIETSHÄUSER SYNDIKAT Das Mietshäuser Syndikat bietet für Menschen aus NRW am letzten Sonntag aller geraden Monate Erstberatungstermine an. Kontakt: beratung-nrw@syndikat.org Mietshäuser Syndikat Adlerstr. 12, 79098 Freiburg Tel. 0761 – 28 18 92 AB Fax: 0761 – 224 07 E-Mail: info@syndikat.org www.syndikat.org

TINY HOUSE VILLAGE Wer das Tiny-House-Feeling erleben will, kann sich rund ums Jahr ins Tiny-House-Hotel einmieten und sich bei einem Aufenthalt im Fichtelgebirge über das Konzept informieren. Tiny House Village Klausenstr. 7 95694 Mehlmeisel Tel. 01520 – 288 48 43 (Mo–Fr 10–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr) E-Mail: info@tinyhousevillage.de www.tinyhousevillage.de

WIR VOM GUT EG Tagungen, Feste und Ferien auf Gut Mydlinghoven – das alles ist möglich, um die Gemeinschaft und das Gutsgelände kennenzulernen. Interessenten für Wohnungen können ein Kontaktformular auf der Webseite ausfüllen. Wir vom Gut eG Der Vorstand Mydlinghoven 4–10 40629 Düsseldorf E-Mail: info@wirvomgut.de www.wirvomgut.de

Mittelalter erleben

MEHRGENERATIONENWOHNHAUS AMARYLLIS Beim Amaryllis Info-Café sind Interessenten ebenso willkommen wie Initiativen, die ein eigenes Projekt planen und sich einen Erfahrungsaustausch wünschen. Nächster Termin ist am 1. Juni 2019. Anmeldung unter info@ amaryllis-bonn.de.

Handwerker und Ritter für Groß und Klein.

Amaryllis eG Dorothea-Erxleben-Weg 28 53229 Bonn Tel. 0228 – 96 54 43 30 E-Mail: info@amaryllis-bonn.de www.amaryllis-bonn.de

HOF KOTTHAUSEN Die Hofgemeinschaft Kotthausen bietet viele Möglichkeiten des Kennenlernens. Vom offenen Schaffenssamstag bis zum Therapeutischen Reiten. Es gibt einen Festsaal und einen Bauwagen zum Mieten sowie regelmäßige Veranstaltungen. Ebenfalls auf dem Hof befindet sich das Betreute Wohnen.

SO 12.5.19 11 – 17 Uhr www.landesmuseum-bonn.lvr.de

17.5.2019 | 10.30 – 12 Uhr

Hof Kotthausen Kollegium e.V. Kotthausen 1-5 42399 Wuppertal Tel. 0202 – 250 43 50, Büro: Mi 9–13 Uhr E-Mail: verwaltung@ hof-kotthausen.de www.hof-kotthausen.de

BaBy Kunstpause

MUseUMsgespräch Mit BaBy

Joana Vasconcelos – MaXIMaL 12 € pro elternteil anmeldung erforderlich bei kulturinfo rheinland 02234 9921-555 info@kulturinfo-rheinland.de www.maxernstmuseum.lvr.de

MEHRGENERATIONENWOHNHAUS LEDO Wer Interesse am Mehrgenerationenprojekt Ledo in Köln hat, findet auf der Webseite Ankündigungen für offene Cafés, Feste und Veranstaltungen, die einen guten Einblick in das Wohnkonzept geben und erste Kontakte ermöglichen. Mehrgenerationenwohnhaus Ledo Ledo-Büro Reeser Str. 15 50735 Köln Monika Nolte: 0221 – 81 81 91 Annelie Appelmann: 0221 – 81  72 23 E-Mail: info@ledo-wohnen.de www.ledo-wohnen.de

Geburts

tagspart

Kinder-& Jugendklettern

FertighausWelt Köln Europaallee 45 50226 Frechen www.fertighauswelt-koeln.de

Mieterverein Köln Mühlenbach 49 50676 Köln Hohenstaufenring 66–70 50674 Köln Tel. 0221 – 202 37-0 www.mieterverein-koeln.de

Kletterkurse und Klettergruppen für Kinder und Jugendliche von 4-19 Jahren.

Anmeldung und Infos unter: Kinderklettern@kletterfabrik.koeln www.kletterfabrik.koeln - 0221 502 99 91

y


24

NEUES AUS DER REGION

KÖLNER KINDER- UND JUGENDBÜRO

Eine der großen Aufgaben des Büros ist es, Partizipationsprozesse von Kindern und Jugendlichen in der Politik sowie der Verwaltung zu organisieren. Kinder und Jugendliche können mit ihren Projekten ins Büro kommen und erhalten dort Unterstützung und Anbindung. Ihre Anliegen werden ernst genommen, Erwachsene können ihre Vorschläge im Kinder- und Jugendbüro nicht vorstellen. Auch die Beratung bei Fragen zu Kinderrechten steht hier im Fokus. Mit dieser Arbeit möchte die Stadt Köln die politische und aufs Gemeinwesen bezogene Mitwirkung und Teilnahme von Kindern und Jugendlichen fördern und ihre Selbstorganisation unterstützen – und damit einen wichtigen Schritt zur Stärkung der Kinder- und Jugendrechte machen. (id) Info: Di und Do, 15–18 Uhr, Kooperatives Kinder- und Jugendbüro, Alter Markt 62–64, 50667 Köln, Tel. 0221 – 314 60 und 0221 – 314 61, jugendbuero@stadt-koeln.de, jugendbuero@ koelner-jugendring.de

© Stadt Köln

Neue Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche. Den jungen Kölnern fallen Dinge in der Stadt auf, die Erwachsenen entgehen können – vor allem, wenn es um die Kinder- und Jugendfreundlichkeit in ihren eigenen Lebensbereichen geht. Oft wissen die jungen Leute aber nicht genau, wen sie ansprechen können, wenn sie Ideen zur Gestaltung ihrer Stadt oder auch Fragen zu ihren Rechten als Kinder und Jugendliche haben. Seit Anfang April können sie sich in solchen Fällen an das Kooperative Kinder- und Jugendbüro wenden – kooperativ, weil es gemeinschaftlich von der Stadt Köln und dem Kölner Jugendring geführt wird.

Stephan Glaremin, Anne Lütkes, OB Henriette Reker, Dr. Agnes Klein und Marvin Stutzer

„MIR GEHÖRT DIE WELT!“ Inklusives Theaterprojekt für Kinder. Im COMEDIA Theater erobern Kinder die Bühne, denn ihnen gehört die Welt – und die Zukunft! Aber wie sieht diese Welt eigentlich aus? Für jedes Mädchen und jeden Jungen unterschiedlich, denn jedes Kind ist ein bisschen anders. Willkommen sind sie bei dem neuen Theaterprojekt „Mir gehört die Welt!“ alle. Hier soll Inklusion nämlich nicht nur ein Wort sein, sondern tatkräftig jede Woche umgesetzt werden. Ins Leben gerufen wurde die inklusive Theatergruppe gemeinsam mit der Elterninitiative Down-Syndrom Köln e.V. Sie richtet sich an alle Acht- bis Zwölfjährigen – ganz egal, ob mit oder ohne DownSyndrom oder anderen Einschränkungen. Inhaltlich dreht sich „Mir gehört die Welt!“ um die Erforschung des eigenen Alltags: Kinder entdecken und beschreiben, was sie interessiert und was sie gerne verändern würden. Dabei können sie sie selbst bleiben oder in eine Rolle schlüpfen, von der Realität erzählen oder Phantasiewelten und Geschichten erfinden. Der Kurs findet ab dem 10. September jeden Dienstag statt und steht unter der Leitung einer Theaterpädagogin des COMEDIA Theaters und einer Sonderpädagogin. Begleitet wird die Gruppe von einer Assistenz. (rs) Info: Kostenfreies Reinschnuppern: 12.5., 14–17 Uhr, 4.6., 16–17.30 Uhr, Anmeldung: theaterwerkstatt@comedia-koeln.de COMEDIA Theater, Vondelstr. 4–8, 50677 Köln, www.comedia-koeln.de und www.down-syndrom-koeln.de


NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 05 I 19

25

GRÜNER LEBEN NUTZEN STATT BESITZEN Lasst uns teilen

© iStockphoto.com/trekandshoot

Nichts mehr verlieren!

Grrasatnisd Ve

gutmarkiert.de

GM-FB-03 Sophie 01714567890

Mic ©

hae

gutmarkiert

Namensaufkleber, Bügeletiketten und Textilaufkleber in unterschiedlichen Größen und Farben. Wasserfeste Namensetiketten für Schule, Kindergarten und unterwegs. Spül- bzw. waschmaschinenfest. Nichts mehr verlieren oder vertauschen!

Mit Code:

gutmarkiert©

Vor kurzem – ich war in der Garage und reparierte ein Fahrrad – kam ein Nachbar, mit dem ich, seit wir dort wohnen, noch nie gesprochen hatte, und fragte, ob er sich mal meinen Winkelschleifer ausleihen könne. Er hätte auch einen, würde ihn aber gerade nicht finden. Zuerst irritiert, dachte ich dann aber, klar, das könnte mir auch passieren! Und eigentlich ist das doch spitze: Nutzen statt Besitzen. In unserem Familienleben gibt es nämlich ein Problem: Es sind die vielen Sachen, die wir besitzen. Und derer wir in regelmäßigen Abständen versuchen, Herr oder Frau zu werden. Nicht selten folgt der Überlegung „Brauchen wir das noch?“ eine neue ausgefuchste Stufe der Komprimierung, ein neues Ordnungssystem. Weniger haben wir dadurch nicht. Unter all diesen Besitztümern befindet sich eine Gruppe von Dingen, die zwar einerseits nützlich sind, die wir aber tatsächlich nur sehr selten brauchen. Ich meine den riesigen Emailletopf nebst Frittiersieb, in dem wir einmal im Jahr Fastnachtsküchle machen; die Standpumpe für Fahrräder, den Entsafter, die Bohrmaschine, Koffer in beliebiger Größe, den Winkelschleifer eben und einiges mehr. Aber müssen wir das alles besitzen?

Maaximilian

l Sc

häf

er

0176-12 -12 34 56 778

(gültig bis 30.6.2019, nicht kombinierbar mit anderen Rabattcodes)

www.gutmarkiert.de

08apr_Famb_92x62[01].indd 1

Ich habe im Haus angeregt, bestimmte Dinge zu teilen. Wir diskutieren noch, wie man das „Nutzen statt Besitzen“ organisieren könnte. Ein Teilschrank? Wem gehören die Sachen? Wer ist verantwortlich, wenn was kaputtgeht? Wer bringt was ein? All das und noch mehr gilt es zu bedenken. Das Schöne dabei: Wir kommen sofort ins Gespräch und sind uns alle einig, dass es eine gute und überfällige Idee ist. Und selbst wenn das Wie noch nicht geklärt ist, würden wir das Experiment gerne auf die Nachbarschaft ausweiten. Den Winkelschleifer habe ich übrigens unversehrt zurückbekommen, mit einer neuen Schleifscheibe obendrauf. Das Umweltbundesamt bietet eine Broschüre mit dem Titel „Nutzen statt Besitzen: Neue Ansätze für eine Collaborative Economy“ kostenlos zum Download an: www.umweltbundesamt.de Autor Holger Müller lebt mit Frau und Töchtern in Köln. Als Familie versuchen sie, das komplexe Thema Nachhaltigkeit in ihrem Alltag zu leben. Holger arbeitet als Qualitätsmanager an einer Hochschule und lehrt an der Universität Duisburg-Essen, wie Nachhaltigkeit und Zukunft zu gestalten sind.

02-04-19 20:50

4. MAI 2019

koelner-literaturnacht.de #kölnerliteraturnacht

Mit freundlicher Unterstützung von:

Literaturnacht2019_AnzKaenguru_89x128_Logos.indd 1

Tickets über:

08.03.19 17:45


26

NEUES AUS DER REGION

© Bund der Freien Waldorfschulen

100 JAHRE WALDORF-PÄDAGOGIK

Rund um den Globus feiern Waldorfschulen und -kindergärten das Jubiläum mit vielfältigen Aktionen und vernetzen sich dabei auf sportliche, ökologische und künstlerische Weise. Dabei stellt sich die Waldorffamilie als lebendige und dynamische Bildungsbewegung vor, die unter dem Motto „Learn to Change the World“ Antworten auf sehr aktuelle Fragen findet.

die natürlichen Rhythmen und Zusammenhänge der Natur mit allen Sinnen erleben. Mit „Bees & Trees“ schaffen Waldorfschüler nun weltweit neuen Lebensraum für Insekten, vor allem für die gefährdeten Bienen. Sie pflanzen bienenfreundliche Bäume, legen Bienenweiden an und bauen Insektenhotels. Ihre Botschaft: Veränderung beginnt im eigenen (Schul-)Garten und Naturschutz lässt sich ins alltägliche Leben integrieren.

Von Janina Mogendorf

© Bund der Freien Waldorfschulen/Charlotte Fischer

Etwa mit dem Jubiläumsprojekt „Bees & Trees“, das sich dem Schutz der Artenvielfalt widmet. Zu jeder Waldorfeinrichtung gehört traditionell ein Garten, in dem Kinder gemeinsam werken und

GEMEINSAM MIT HERZ UND HAND „Die Dinge nicht nur mit dem Kopf lernen, sondern auch mit Herz und Hand. Das ist ein zentraler Bestandteil der Waldorfpädagogik“, sagt Dorothee Schaller, deren Tochter Linda die Waldorfschule in Bonn besucht. „In der dritten Klasse gibt es eine Ackerbau-Epoche mit dem Thema vom ‚Korn zum Brot‘. Die Kinder gehen dazu in den Garten, säen und ernten Getreide, dreschen und mahlen das Korn, kneten Teig und backen Brot“, verdeutlicht sie. In der „HausbauEpoche“ seien auch die Eltern gefragt gewesen. „Manche Klassenlehrer errichten sogar gemeinsam mit Kindern und Eltern ein Gartenhaus oder ähnliches auf dem Schulgelände.“ Epochenunterricht ist typisch Waldorf. Die Schüler beschäftigen sich über mehrere Wochen intensiv mit einem Thema und schließen es dann ab. Vor allem Deutsch, Mathe, Natur- oder Sozialwissenschaften bieten sich für diesen epochalen Unterricht an. Fremdsprachen oder Musik, die kontinuierliches Üben erfordern, werden meistens fortlaufend unterrichtet. „Was im Epochenunterricht erlernt wird, arbeitet danach im Verborgenen weiter. Die Kinder können es Monate später wieder abrufen, und die Lehrer knüpfen nach einer Wiederholung daran an“, sagt Dorothee Schaller.


NEUES AUS DER REGION

Das Eltern-Engagement gehört zum Konzept. Die Vielfalt der Tätigkeiten ist groß und reicht vom Basteln für den Basar bis zu betriebswirtschaftlichen Aufgaben. Denn Waldorfschulen werden von Eltern und Lehrern ohne klassische Direktion verwaltet. Natürlich sind die Eltern auch bei den Jubiläumsaktionen mit von der Partie. Etwa beim deutschlandweiten Staffellauf, der 2018 beim Flensburger Stadtmarathon startete und 245 Schulorte verbindet. Auf Fahr- und Einrädern, mit Paddelbooten und Surfbrettern, per Pedes und hoch zu Ross sind die Teilnehmer unterwegs. Dabei sammeln sie Spenden für Waldorfprojekte auf der ganzen Welt.

KÄNGURU 05 I 19

27

Mittelpunkt. Bis heute zielen die besonderen Elemente der Waldorfpädagogik darauf ab. „Um eine stabile Lerngemeinschaft zu schaffen, bleiben die Schüler von der ersten bis zur zwölften Klasse zusammen“, erklärt Dorothee Schaller. „Noten oder Sitzenbleiben gibt es nicht, und bis zum achten Schuljahr haben die Kinder nach Möglichkeit auch denselben Klassenlehrer.“ Der Lehrplan richtet sich vor allem nach Erkenntnissen der Menschenkunde. Künstlerischer und handwerklicher Unterricht zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Schulzeit, er soll schöpferische Fähigkeiten und Erlebniskräfte wecken.

FÖRDERUNG STATT AUSLESE Um die globale Waldorffamilie geht es auch beim KartentauschProjekt. Während digitale Kommunikation sekundenschnell, aber auch flüchtig ist, werden hier greifbare Verbindungen geschaffen. Seit 2017 gestalten und senden die Schüler der rund 1.150 Waldorfschulen einander Ansichtskarten, die auf großen Pinnwänden in jeder Schule gesammelt werden. Sie sollen die Vielfalt und den Zusammenhalt der Waldorfgemeinschaft veranschaulichen. Auch das Foyer an der Bonner Waldorfschule füllt sich mit bunten Grüßen aus aller Welt und zeigt, wie weit sich die Waldorfidee in den vergangen hundert Jahren verbreitet hat.

„Dazu gehören Musik, Eurythmie, Malen und Zeichnen, Handarbeit, Bildhauen, Holz- und Metallwerken“, zählt Dorothee Schaller auf. Es gehe weniger darum, Techniken zu vermitteln und künftige Künstler und Musiker auszubilden, sondern den Sinn der Kinder für Schönheit und Ästhetik zu entwickeln. „Wenn die Kinder singen oder Instrumente spielen, finden sie einen Rhythmus, achten aufeinander, bleiben miteinander im Takt.“ Ein Höhepunkt der Klassenlehrerzeit ist das Achtklassspiel, ein großes Theaterstück, das die Schüler mit ihren Klassenlehrern zum Ende der achten Klasse auf die Bühne bringen. „Auch hier helfen die Eltern, Kostüme zu schneidern, das Bühnenbild zu bauen oder die musikalische Begleitung zu organisieren“, sagt Dorothee Schaller. Monatelang sind die Kinder mit Vorbereitung und Proben beschäftigt. Der Unterricht läuft reduziert nebenher. „Es ist ein Gemeinschaftsprojekt, das extrem zusammenschweißt und die Schüler in ihrer Entwicklung weit nach vorne bringt“, ist ihre Erfahrung.

© Bund der Freien Waldorfschulen/Charlotte Fischer

© Bund der Freien Waldorfschulen

IN DIE ZUKUNFT SCHAUEN

© Bund der Freien Waldorfschulen/Charlotte Fischer

Am 7. September 1919 gründete Emil Molt, Besitzer der WaldorfAstoria-Zigarettenfabrik, gemeinsam mit dem Anthroposophen Rudolf Steiner die erste Waldorfschule in Stuttgart. Eine neuartige Gesamtschule, die allen Schülern unabhängig von Geschlecht, sozialer Herkunft und Begabung eine gute Bildung ermöglichen und Chancen für die Zukunft eröffnen sollte. Förderung statt Auslese und die freie Entfaltung der Heranwachsenden standen dabei im

Hundert Jahre Waldorf ist nicht nur eine Zeit der Retrospektive, sondern eine Gelegenheit, in die Zukunft zu schauen. „Was sind die Nöte der Zeit? Aus dieser Frage heraus ist die Schule damals gegründet worden“, sagt Albrecht Schad, vom Seminar für Waldorfpädagogik an der Freien Hochschule Freiburg im Jubiläumsfilm. Und dieser Frage stellt sich die Bewegung heute wieder. Denn sie möchte sich ausweiten und Zukunft gestalten in allen Facetten. „Wir müssen viele Generationen vorausschauen“, sagt die US-amerikanische Waldorfpädagogin Anjum Mir. „Aber die Samen werden heute gesetzt.“

GUT ZU WISSEN Viele weitere Informationen rund um das Waldorf-Jubiläum findet ihr auf www.waldorf-100.org. Aktuelle Termine aus der Region auf www.waldorfkoeln.de.


28

FAMILIENLEBEN Mobilität

RADFAHREN MIT KIND

Alternative zum Auto: Familie Inderst aus Bonn fährt pro Jahr 7.000 Kilometer mit dem Lastenrad

Unsere Kommunen haben für den Radverkehr ehrgeizige Pläne: Fahrradstraßen, Pendlerrouten, Radstationen – wenn die Städte Köln und Bonn Ernst machen, werden unsere Kinder eine andere Verkehrswelt erleben als wir Eltern. Zeit, die Kids dafür fit zu machen. Von Ursula Katthöfer

Wenn Emil (4) und Ida Inderst (knapp 2) durch Bonn sausen, sind sie mit bis zu 25 Sachen unterwegs. Die Helme auf dem Kopf, die Fünf-Punkt-Gurte eingeklickt, sitzen sie nebeneinander in der Box ihres Lastenrades. Mutter Inja oder Vater Conrad tritt in die Pedale, unterstützt von einem E-Motor. „Viele Autofahrer sind überrascht, wie schnell wir angebraust kommen“, sagt Conrad. Die Technik würde ein noch höheres Tempo erlauben. Doch aus Sicherheitsgründen darf das Lastenrad mit Kindern an Bord nur 25 km/h fahren. „Wir fahren etwa 7.000 Kilometer pro Jahr mit dem Lastenrad“, sagt Conrad. „In der Stadt machen wir alles damit, fahren zu Kindergarten und Spielgruppe, Einkauf und Treff mit Freunden. Auch

MIT DER FAMILIE IN BUS UND BAHN Der VRS hat Angebote, die sich für Familien lohnen. Sie können mit dem 24StundenTicket mit bis zu fünf Personen beliebig oft für 43,40 Euro (Handy-Ticket 41,23 Euro) durch das gesamte VRS-Gebiet reisen – vom Bergischen Land bis in die Eifel. Kinder unter sechs reisen kostenfrei. Statt Personen können auch Fahrräder mitgenommen werden. Das SchülerTicket ist ein ganzes Schuljahr gültig – auch in den Ferien. Der Preis hängt von der Länge des Schulwegs und der Schulform ab. Die Sekretariate informieren. Das PrimaTicket für Grundschüler gilt nur an Schultagen und nur zwischen Wohnung und Schule. Für Radfahrer, die einen entfernteren Ausflug planen, bietet sich das FahrradTagesTicket NRW an. Es kostet fünf Euro. Das Ticket kann mit jedem anderen VRS-Ticket kombiniert werden. Eltern mit einem Jobticket können montags bis freitags ab 19 Uhr sowie ganztägig an Wochenenden und Feiertagen kostenlos eine Person über 14 Jahren und bis zu drei Kinder von 6 bis 14 Jahren und ein Fahrrad mitnehmen. Bei der Deutschen Bahn fahren Kinder unter sechs Jahren kostenlos. Kinder unter 15 Jahren fahren kostenlos, wenn ein Eltern- oder Großelternteil mitfährt. Wenn nicht, kostet das Ticket die Hälfte des regulären Fahrpreises.


eine sehr entspannte Radtour am Niederrhein haben wir schon gemacht.“ Ein Auto besitzt die Familie nicht, selbst Busse und Carsharing nutzen sie selten. „Wir arbeiten beide in der Stadt. Da macht das Autofahren keinen Spaß“, meint Inja. „Außerdem ist es eine teure Umweltsauerei.“ Lastenräder für Familien kommen langsam, aber gewaltig. Die Stadt Köln hat ihr ursprünglich bei 200.000 Euro gedeckeltes Förderbudget bis zur benötigten Summe angehoben. Jeder, der bis zum 30. Juni 2019 einen Antrag einreicht, kann den Kauf eines Lastenrades mit bis zu 2.500 Euro bzw. 3.000 Euro (Gespanne mit Anhänger) bezuschussen lassen. Die Velowerft des Vereins Bonn im Wandel entwickelt und baut seit November 2017 Lastenräder. Sie werden von Nachbarschaften und Initiativen gemeinschaftlich genutzt.

Sicherheit geht vor Familie Inderst schaffte ihr Lastenrad an, als Ida vier Wochen alt war. Selbst Babys lassen sich im Lastenrad oder Fahrradanhänger sicher transportieren. Sie liegen in Babysitzen, die einer Hängematte ähneln. Wobei Inja sich bei der Suche nach dem geeigneten Familienfahrzeug gegen den Fahrrad-Anhänger entschied. Er war ihr nicht geheuer: „Ich wollte meine Kinder während der Fahrt sehen. Nun sitzen sie in der Box vor mir. Bei Regen ziehen wir das Verdeck über.“ Emil kommt nun in das Alter, in dem er lernen könnte, selbst Fahrrad zu fahren. Sein Freund aus dem Kindergarten macht das schon. Doch Emil bleibt lieber bei seinem Laufrad, mit dem er seine Mutter auch beim Joggen begleitet. Kommt die Zeit für das erste eigene Kinderfahrrad, müssen Eltern wichtige Entscheidungen treffen. Beim Kauf sind mehrere Dinge entscheidend, unabhängig vom Alter: das Fahrkönnen, die Kör-

pergröße und die Beininnenlänge des Kindes. Ein Rad darf nicht zu groß sein. Das Kind muss den Fuß auf die Erde setzen können, wenn es auf dem Sattel sitzt, gut an die Bremsen kommen und den Lenker unter Kontrolle haben. Alles andere ist gefährlich. Bereits ab einer Radgröße von 20 Zoll fallen Kinderräder unter die Straßenverkehrsordnung. Dann müssen Licht und Klingel sein!

Vision von einer autofreien Stadt Noch können sich nur wenige Eltern vorstellen, dass ihre Kinder in der Stadt allein mit dem Rad unterwegs sind. Doch sollte der Autoverkehr tatsächlich abnehmen, dann wird die Stadt automatisch freundlicher für Kinder, Fußgänger, Radfahrer – schlicht für alle Menschen. Wie das aussehen könnte, zeigt die autofreie Siedlung Stellwerk 60 in Köln-Nippes. Die Autos parken am Rand, am Eingang der Siedlung ist eine Mobilitätsstation mit Bollerwagen, Paketkarren, Fahrradanhängern, Luftpumpen und einem Ausleihbuch, in das jeder einträgt, was er nimmt und wieder zurückbringt. Zwischen den Wohnhäusern liegen begrünte Innenhöfe und Fahrradgaragen, sogenannte Bikeports. 2013 wurde Stellwerk 60 mit dem Deutschen Fahrradpreis ausgezeichnet. Auch Conrad und Inja tragen mit ihrem Lastenrad zu einem anderen Stadtbild bei. Wenn sie abends zu zweit ins Kino fahren, dann sitzt einer von ihnen vorn in der Box des Lastenrades. „Die Leute gucken immer mit großen Augen, wenn ein Erwachsener vorn in der Kiste sitzt“, erzählt Inja. „Wenn wir dann winken, staunen sie noch mehr.“

Einrichtungsfachgeschäfte Der größte Wohnboulevard Europas! Der größte Wohnboulevard Europas! 50 auf 130.000 qm Fachgeschäfte und Einrichtungshäuser auf ERREICHEN 120.000 qm / NUR 10 MINUTEN VON AACHEN AUS DIE NEUESTEN DESIGNTRENDS /50 GRATIS PARKEN / GUT ZU

Einfach stark: Schwarz & Weiß

Benötigen Sie Wohninspiration? woonboulevardheerlen.de

Täglich geöffnet, auch an 1. Mai und Christi Himmelfahrt verkaufsoffen!

woon boulevard heerlen inspiriert


30

FAMILIENLEBEN Mobilität

Veranstaltungen und Aktionen

© Stefan Flach

NEUES BEWEGEN

KIDICAL MASS KÖLN

„AUFBRUCH FAHRRAD“

Unter dem Motto „Kinder auf das Rad“ setzt sich die Kidical Mass Köln für eine kinderfreundliche Verkehrspolitik ein. Weil Radfahren Spaß macht und sich auch Kinder und Jugendliche selbstständig und sicher in Köln bewegen können sollen.

Die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ sammelt bis Juni Unterschriften für besseren Radverkehr in NRW. Sie will den Radverkehr von derzeit acht Prozent auf 25 Prozent im Jahr 2025 erhöhen. Schafft sie es, 66.000 Unterschriften zu sammeln, wird der Landtag in Düsseldorf sich mit ihren Forderungen befassen. In einem Fahrradgesetz NRW sollen z. B. folgende Maßnahmen umgesetzt werden: • Mehr Verkehrssicherheit auf Straßen und Radwegen • 1.000 Kilometer Radschnellwege für den Pendelverkehr • Fahrradstraßen und Radinfrastruktur in den Kommunen

Die nächste Tour für Kinder, Jugendliche und Familien startet am 30. Juni um 14 Uhr am Rudolfplatz und endet am Nikolausplatz in Sülz. Dort warten Spielplatz und Picknick. „Wir erobern die großen Straßen von Köln und zeigen, dass sich viele Familien eine fahrradfreundliche Stadt und damit auch mehr Freiräume und Lebensqualität wünschen“, sagt Steffen Brückner, Mitorganisator der Kidical Mass Köln. „Eine Fahrradstraße auf dem Schulweg bewirkt Wunder, was die sichere und autonome Mobilität von Kindern und Jugendlichen angeht“, ergänzt Simone Kraus, ebenfalls Mitorganisatorin. Die Strecke ist für alle machbar, ob für Kindergartenkids oder Eltern mit Lastenrädern. Es geht u. a. durch den Rheinufertunnel. „Wenn wir da durchfahren und alle klingeln, gibt das ein tolles Spektakel. Kinderaugen werden strahlen“, meint Brückner. Die Kidical Mass Köln ist als Demonstration angemeldet. Die Polizei sichert die Wege und begleitet die Veranstaltung.

Illustrationen: © iStockphoto.com/frimages

www.kidicalmasskoeln.org unterstützt die Kidical Mass als Medienpartner!

„Aufbruch Fahrrad“ gehören inzwischen über 200 Mitgliedsorganisationen an. Die Organisatoren RADKOMM e.V. aus Köln und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club NRW sind von der großen Resonanz überwältigt. Die Anzahl der gesammelten Stimmen wird am 1. Juni 2019 bei der RADKOMM #5, dem Kölner Forum Radverkehr, verkündet. „Wer jetzt noch Unterschriftenlisten am Kühlschrank hängen oder auf dem Schreibtisch liegen hat, möge sie fix an uns schicken“, sagt Ute Symanski, Vorsitzende RADKOMM e.V. „Die Adresse: Aufbruch Fahrrad, Postfach 60 06 11 in 50686 Köln. Die Unterschriften müssen noch von den Wahlämtern der Kommunen geprüft werden, bevor das Ergebnis verkündet werden kann.“ Bei der RADKOMM #5 treten außerdem in diesem Jahr Jürgen Resch, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe (DUH), und Mikael Colville-Andersen, Stadtplaner aus Kopenhagen, auf. Anmeldung unter www.aufbruch-fahrrad.de unterstützt die RADKOMM #5 als Medienpartner und ist am 1. Juni mit einer Aktion für Kinder vor Ort!


Mobilität FAMILIENLEBEN

12. KÖLNER FAHRRAD-STERNFAHRT Die 12. Kölner Fahrrad-Sternfahrt ist am 16. Juni 2019. Auf neun Routen geht es in die Innenstadt zum Rudolfplatz. Von dort fahren alle gemeinsam zur Abschlusskundgebung auf dem Heumarkt. Die Fahrradsternfahrt ist eine Demonstration u. a. für • sichere Wege für Radfahrer*innen und Fußgänger*innen in der Stadt • bessere Luft in den Städten • größere Flächengerechtigkeit, also Platz für Alternativen zum Autoverkehr

KÄNGURU 05 I 19

31

Köln schwebend genießen

Details unter www.sternfahrt-koeln.de

Apr-Okt, 10-18 h koelner-seilbahn.de +49 (0) 221.547 41 83

AUSFLUGSTIPP: „STOP AND GO“ IN DORTMUND „Aufgemotzt oder tiefergelegt, dekoriert oder voller Krümel: Der fahrbare Untersatz verrät viel übers eigene Leben“, heißt es im Flyer der Ausstellung „Stop and Go“ über Mobilität. Noch bis zum 14. Juli zeigen die Ausstellungsmacher der DASA in Dortmund an zehn interaktiven Stationen, was auf unseren Straßen geht und dreht. Themen sind: • Bus-Bahn-Surfen – ÖPNV für alle Sinne • Das Auto muss weg – von Alternativen und Autoabschaffern • Es ändert sich was – was passiert auf unseren Straßen? Während des Ausstellungsparcours müssen die Besucher sich immer wieder bewusst für ein Verkehrsmittel entscheiden. So können sie Mobilität nicht nur erleben, sondern auch hinterfragen. Infos zu Gruppenführungen und Workshops unter besucherdienst-dasa@ baua.bund.de, www.dasa-dortmund.de

DONK-EE: LASTENRÄDER LEIHEN Die Donk-EEs bringen Fahrradfreunde mit großem Gepäck schnell und sicher an die schönsten Ausflugsziele in und um Köln. Ob an den Rhein oder in das Kölner Umland, 75 Kilometer Reichweite habt ihr hier garantiert. Die cleveren Elektro-Lastenräder bieten genügend Stauraum für Proviant und erlauben den Kleinsten eine aufregende Fahrt in der geräumigen Ladewanne, inklusive Sitzen und Gurten. So wird der Familienausflug zum Erlebnis. Die Anmeldung erfolgt online oder direkt im Kölner NATURSTROM-Laden am Hohenstaufenring 47–51. Informationen zu Leihgebühren und Abwicklung unter www.donk-ee.de

STADTRADELN 2019

Ich fahre Rad, weil … Mama-Taxi mega out ist. Fragen und Hinweise zum Radverkehr: fahrradbeauftragter@stadt-koeln.de www.stadt-koeln.de/radfahren

Reiterhof Fanny 66_Mama-Taxi_05-2019_Känguru.indd 1 • Reiterferien für Mädchen / Reitabzeichen Kl. 10 / 9 / 8

Köln ist vom 1. bis 21. Juni 2019 wieder mit von der Partie, wenn deutschlandweit für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale getreten wird. In diesem Zeitraum können Bürgerinnen und Bürger und alle Personen, die in Köln arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, bei der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Jede(r) kann ein STADTRADELN-Team gründen oder einem beitreten und mitmachen. Ziel: Die Radelnden sollten so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Anmeldungen unter www.stadtradeln.de/koeln

• Reit-, Voltigierunterricht, Shettyreiten, • Reitevent: 11.05 /15.06 / 06.07. /14.09. / 09.11 • Schnuppertage: 16.07/18.07/23.07/13.08 • Schnupperwochenende: 20.– 22.September (Vollpension)

10.04.19 15:32

Info unter: www.Fannyhof.de oder Tel. 02245 – 26 97 Niederheiden, 53804 Much

oUTdoor T e S T i Va L Sa. 4. + So. 5. Mai 2019 heider bergSee


32

FAMILIENLEBEN Mobilität

© iStockphoto.com/Tera Vector

INTERVIEW

„Am Rhein entstehen neue Radpendlerrouten“

Die zwölf Kölner Zählstellen zeigen, dass der Radverkehr seit 2007 pro Jahr um drei bis fünf Prozent zunimmt. 2018 zählte Köln fast 12,5 Millionen Radfahrer. Im Stadtteil Ehrenfeld sind inzwischen sogar mehr Rad- als Autofahrer unterwegs. Insgesamt hat die Stadt 2017 etwa 12 Millionen Euro für einen besseren Radverkehr ausgegeben. Hendrik Colmer ist im Team des Kölner Fahrradbeauftragten Projektleiter für das Fahrradparken, die Radschnellwege und die Radverkehrsplanung in Ehrenfeld, Nippes und Chorweiler.

Im Haushalt der Stadt Bonn für 2019 sind 100.000 Euro für Fahrradabstellanlagen, 800.000 Euro für eine neue Fahrradstation und überdachte Bike and Ride Plätze sowie 1,9 Millionen Euro für den Radwegebau vorgesehen. Die Zahl der Radfahrer nimmt zu, wie die 15 Dauer-Zählstellen zeigen. 2018 wurden etwa 8,4 Millionen Radfahrende gezählt, 12,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Regina Jansen fährt werktags von Dransdorf ins Bonner Stadthaus. Sie ist seit 1999 im Bereich der Radverkehrsförderung der Stadt tätig. ann

„Wir wollen das klassische Mama-Taxi stoppen“

Welches große Radverkehrsprojekt wird demnächst gestartet? Um den Radverkehr zu fördern, nutzen wir drei Bausteine: Fahren, Parken sowie Service und Kommunikation. Wir wollen die Bürger darüber informieren, dass wir den Straßenraum neu aufteilen müssen, sich das Mobilitätsverhalten verändert und dass auf ausgewiesenen Radhauptrouten neue Spielregeln gelten. Um das Verständnis dafür zu fördern, starten wir in diesem Jahr mit einer Infokampagne. Wir wollen die Köpfe erreichen. Was tut die Stadt Köln, um die Sicherheit von Kindern im Radverkehr zu fördern? Gemeinsam mit der Polizei bieten wir in Schulen Sicherheitsaktionen an. Im Zuge des Radverkehrskonzepts Ehrenfeld fragen wir an vier ausgewählten weiterführenden Schulen Jugendliche, wie sie zur Schule kommen. Sie sollen eigenständig unterwegs sein. Wir wollen das klassische Mama-Taxi stoppen. Vielen Dank!

Fr om m

Welches große Verkehrsprojekt wird demnächst zur Verbesserung r ba des Radverkehrs begonnen? ar ©B Wir haben von der Deutschen Bahn das Angebot, die ehemalige Klangstation im Bahnhof von Bad Godesberg zur Fahrradstation umzubauen. Unser Plan ist, bewachtes Parken für 190 Fahrräder zu schaffen und eine Werkstatt einzurichten. Demnächst sollen Gespräche laufen zu Miete, Umbau und mit der Caritas, die als Betreiber der Radstation infrage kommen könnte. a

öl n

KÄNGURU: Ein Abschnitt der K dt Zülpicher Straße ist die erste Kölner ta ©S Fahrradstraße, in der Autos nicht einmal als Anlieger erlaubt sind. Sollen weitere folgen? Hendrik Colmer: Wir sind gerade dabei, die Kölner Ringe und die Innenstadt fahrradfreundlich zu gestalten. Das wird von der Politik sehr unterstützt. Wir richten Fahrradstraßen ein, die aber nicht wie in der Zülpicher Straße komplett für den Autoverkehr gesperrt werden. Doch auf dem Friesenwall werden z. B. Parkplätze entfernt, damit Fahrradstraßen entstehen können. Wir markieren diese Fahrradstraßen mit Piktogrammen auf der Fahrbahn. Verkehrsteilnehmer sollen merken, dass Radfahrer bevorrechtigt sind.

Bonn nimmt am Projekt „Emissionsfreie Innenstadt“ des Landes NRW teil. Was geschieht? Geplant sind 36 Mobilstationen in der Innenstadt und in Beuel sowie mehrere Radschnellrouten. Wir haben bereits 2012 im Verkehrsentwicklungsplan ein Radwegenetz entworfen. Nun sanieren, verbreitern und beleuchten wir zunächst Radwege rechts und links des Rheins. Radfahrer haben immer wieder den Wunsch geäußert, dass diese Strecken verbessert werden. Auch die geplante Radpendlerroute von Bornheim über Alfter zum Bonner Hauptbahnhof entlang der Stadtbahn-Linie 18 gehört dazu. Bonn hat sich vorgenommen, 2020 Fahrradhauptstadt NRWs zu sein und Münster abzulösen. Ist das noch realistisch? Nein, wir haben abgewunken. Münster können wir nicht ablösen. Wie fördert die Stadt Bonn die Sicherheit von Kindern im Radverkehr? Gemeinsam mit dem ADFC bieten wir im Herbst Lichtaktionen an den weiterführenden Schulen an. Wenn Schulen Unterstützung brauchen, z. B. wenn Grundschüler ihren Fahrradführerschein machen, können sie einen Fahrradparcours erhalten, bei dem die Kinder geschicktes Fahren üben. Vielen Dank!


Mobilität FAMILIENLEBEN

KÄNGURU 05 I 19

33

AUF DIE STRASSE, FERTIG, LOS! Am 23. Juni findet zum ersten Mal STRASSENLAND statt, ein autofreies Innenstadtfestival, bei dem die zentrale Kölner Hauptverkehrsader – die Nord-Süd-Fahrt – für einen Tag zum Ausstellungsund Aktionsraum wird. Bürgerinnen und Bürger sollen ihre Stadt einmal anders wahrnehmen und Visionen für die Stadt der Zukunft entwickeln. Auch wir KÄNGURUs gehen an diesem Tag mit einer Aktion für Kinder auf die Straße.

KREATIVER WETTBEWERB Eltern, Kinder und Familien sind viel unterwegs. Sie besuchen Kita und Schule, sie gehen zur Arbeit, machen Einkäufe, sind bei Freunden eingeladen, fliegen aus und haben Termine. Um in der Stadt von A nach B zu kommen, nehmen sie das Fahrrad, die Bahn, den Bus, das Auto oder sie gehen zu Fuß … Aber vielleicht fällt euch ja noch etwas anderes ein, liebe Kinder und Eltern: Macht doch einmal eine kleine Phantasiereise durch unsere Stadt von morgen. Mit welchen Fahrzeugen seid ihr unterwegs? Wie sehen eure Spielplätze aus? Wo kauft ihr ein? Wo lernt ihr? Was macht ihr mit euren Freunden?

COLLAGE: DIE STADT VON MORGEN KÄNGURU und STRASSENLAND würden gern mehr über eure Phantasiereise erfahren und mit euch gemeinsam die Stadt von morgen entwerfen. Dafür wünschen wir uns von euch Bilder, Fotos, kleine Texte und gebastelte Fahrzeuge, mit denen wir am Veranstaltungstag mitten auf der Nord-Süd-Fahrt eine große Collage bauen. Und wer weiß, vielleicht übernehmen ja unsere Stadt- und Verkehrsplaner*innen einige eurer Ideen. Spaß machen wird uns dieser kreative Nachmittag auf jeden Fall.

istockphoto.com © PeopleImages

Ihr könnt uns eure Entwürfe und Ideen schon vorab schicken und mit etwas Glück sogar tolle Preise gewinnen – zum Beispiel Fahrradtaschen von Ortlieb, gestiftet vom Outdoorausstatter McTrek. Eure Werke bringen wir am Sonntag, dem 23. Juni, mit zur Veranstaltung und bauen sie in die KölnCollage ein. Schickt eure Ideen bis zum 20. Juni an: KÄNGURU Stadtmagazin für Familien „Auf die Straße“ Hansemannstr. 17–21 50823 Köln gewinnspiel@kaenguru-online.de Info: www.strassenland.de

Vielfalt genießen Bunt wie das Leben Einkaufen und schlemmen auf den 39 Kölner Wochenmärkten

www.stadt.koeln 236_Wochenmarkt_183x64_02-2019_Känguru.indd 1

ksta.de/wochenmaerkte 25.02.19 10:33


34

FAMILIENLEBEN

Muttertag? Vatertag?

Familientag ! In Deutschland wurde der Muttertag zum ersten Mal am 13. Mai 1923 gefeiert.

Im LVR-LandesMuseum Bonn wird zurzeit das Mittelalter zum Leben erweckt, unter anderem auch durch spannende Kostümführungen. Am 30. Mai ist es ein Ritter, der den Besuchern nicht nur vom Leben im Mittelalter erzählt, sondern euch auch berichtet, wie man Ritter wurde und was für Aufgaben und Abenteuer den gerüsteten Kriegern bevorstanden. Die Führung kostet 3 Euro plus den Museumseintritt. Da Vatertag ist, haben Väter in Begleitung ihrer Söhne freien Eintritt. Am Muttertag findet hier übrigens der Familientag zum Thema Mittelalter statt.

Der Muttertag ist für den Blumenhandel der verkaufsstärkste Tag des Jahres.

Im LVR-Freilichtmuseum Lindlar geht es an Muttertag tierisch zu. Große und kleine Tiere, Muttertiere, Tierkinder und manchmal sogar die ganze Tierfamilie sind am 12. Mai hier versammelt. Ziegen, Kühe, Schweine, Pferde, Gänse, Enten und mehr sind in einer großen Tierschau zu sehen, und einige Hütehunde zeigen ihr Können im Umgang mit ihrer Schafherde. Begleitet wird das Programm mit einem Produktemarkt und vielen Mitmachaktionen für Kinder. Die kleinen Besucher haben freien Eintritt, für Erwachsene beträgt er 9 Euro. Info: 12.5., 11–18 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Lindlar, 51789 Lindlar, Tel. 02266 – 90 10-0, www.freilichtmuseumlindlar.lvr.de

Die „Mutter“ des Muttertags war Anne Jarvis, eine Frauenrechtlerin aus den USA. Sie verteilte am 9. Mai 1907, dem Todestag ihrer Mutter, 500 Nelken an die Mütter ihres Wohnortes. Mit diesem Tag wollte sie nicht nur ihre Mutter ehren, sondern auch auf die Benachteiligung von Frauen aufmerksam machen.

Das Museum Koenig hat sich eine Muttertagsüberraschung der besonderen Art ausgedacht. Nach einer Erkundung der Tierwelt Afrikas gehen Besucherinnen einem Schönheitsgeheimnis auf die Spur – dem „Gold afrikanischer Frauen“. Mit diesem Gold und anderen Zutaten stellt ihr eine pflegende Creme her, die euch dann vor Ort mit einer Hand-Massage aufgetragen wird. Mitbringen solltet ihr ein Handtuch und ein kleines Döschen für die Creme.

© iStockphoto.com/Yulia337

Info: 30.5., 15-16.30 Uhr, LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn, Tel. 0228 – 20 70-0, www.landesmuseum-bonn.lvr.de

Die Idee zum Vatertag soll Sonora Smart Todd aus den USA im Jahr 1909 gehabt haben, um so ihren Vater zu ehren. Dieser war Bürgerkriegsveteran und hatte sie und fünf Geschwister nach dem Tod der Mutter alleine großgezogen.

Info: 12.5., 11 Uhr, 6/4 Euro, Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Adenauerallee 160, 53113 Bonn, Tel. 0228 – 91 22-102, www.zfmk.de

In Deutschland feiern wir den Vatertag seit 1931.

In den Niederlanden ist es Brauch, den Vätern am Vatertag das Frühstück ans Bett zu bringen.

KLEINES GEWINNSPIEL Der Muttertag ist ein toller Anlass für ein Gewinnspiel: Gemeinsam mit dem Mediterana in Bergisch Gladbach verlosen wir 5 Gutscheine für einen sinnlichen und entspannten Tag in der Sauna. Teilnahme unter www.kaenguru-online.de >> Gewinnspiele


JUBILÄUMS GEWINNSPIEL

TICKETS FÜR DEN MOVIE PARK GERMANY ZU GEWINNEN! Mit dem ADAC-Vorteilsprogramm erhalten Mitglieder in fast 60 Städten unter anderem Vergünstigungen bei Konzerten, Musicals oder Freizeitparks – auch im Movie Park Germany. Hier gibt es rasante Attraktionen wie Backyardigans Mission to Mars oder Dora‘s Big River Adventure, aufregende Shows für große und kleine Besucher und auch ruhigere Fahrgeschäfte für Freizeitpark-Anfänger. und der ADAC verlosen 1 x 4 Tickets für den Movie Park Germany. Wer mitmachen möchte, schickt bis zum 28. Mai eine Postkarte oder E-Mail mit dem Betreff „Movie Park“ an Känguru Colonia Verlag Hansemannstr. 17–21 50823 Köln gewinnspiel@kaenguru-online.de © Movie Park Germany

Die KÄNGURUs und der ADAC wünschen viel Glück!

Masseneinsendungen werden nicht berücksichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Europas größtes Fest für Menschen mit und ohne Behinderung

20. TAG DER BEGEGNUNG 25. MAI 2019

#Inklusionerleben #TdB2019

Rheinpark Köln Eintritt frei! POP NIGHTS FEAT. CULCHA CANDELA, LESLIE CLIO UND JOCHEN DISTELMEYER

Fotos: Nola Bunke, Heike Fischer / LVR

www.inklusion-erleben.lvr.de

DRUCKLUFT, TAN CAGLAR u. v. a.

www.facebook.com/tagderbegegnung


Illustration: www.frausonnenberg.de

Tortenglück

Erdbeer-Naked-Cake

KarlaS

TortenGlück

Die Eier schlägst du mit dem Zucker, der Vanille und einer Prise Salz schaumig. Gib Öl und Joghurt dazu. Diese Mischung rührst du mit dem Handmixer noch einmal kräftig durch.

1

Zubereitung

Für die Tortenböden: 6 Eier 170 g Zucker 200 g Naturjoghurt 150 ml Sonnenblumenöl 400 g Mehl 3 TL Backpulver 1 Prise Salz 1 Msp Vanille Springform, Durchmesser 24 cm

ZuTaten

Zusätzlich: 700 g frische Erdbeeren

Für die Creme: 600 g Sahne 500 g Mascarpone 4 TL Sahnesteif 80 g Puderzucker

Erdbeer-Naked-Cake

Muttertag feiert man am besten mit einer Torte! Und da nun auch endlich Erdbeerzeit ist, haben wir uns eine leckere Erdbeertorte für euch ausgedacht.

KarlaS


In der Zwischenzeit bereitest du die Creme vor. Schlag dafür die Sahne mit dem Puderzucker und dem Sahnesteif steif. Anschließend fügst du die Mascarpone dazu und verrührst alles zu einer Creme.

4

Vermische Mehl und Backpulver. Dies rührst du nach und nach in die Eimasse, bis ein cremiger Teig entsteht. Füll den Teig in eine gefettete Springform.

2

Wasche die Erdbeeren und schneide sie – bis auf acht Stück–in Scheiben.

5

Heize den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor. Backe den Kuchen für 45 MInuten auf der mittleren Schiene. Nach 20 Minuten schneidest du die dünne Kruste des Kuchens ein. So wird er auch von innen gar. Mach am Ende die Stäbchenprobe. Dafür stichst du mit einem Schaschlikstäbchen in den Kuchen. Kleben keine Teigreste mehr dran, ist dein Kuchen fertig.

3

180 °C

45 Min.

Dein Kuchen ist inzwischen fertig gebacken. Wenn er gut abgekühlt ist, kannst du ihn quer zweimal teilen und hast damit deine drei Tortenböden. Vielleicht musst du ihn auch oben noch gerade schneiden.

6

Verteil die Sahnecreme auf dem untersten Boden. Am besten nimmst du eine Spritztülle. Schichte die Hälfte der geschnittenen Erdbeeren darauf. Der zweite Boden wird darüber gelegt. Und wieder belegst du den Boden mit Sahnecreme und Erdbeeren. Der dritte Boden bildet den Abschluss. Verziere ihn mit etwas Creme in der Mitte und dekoriere ihn mit den restlichen Erdbeeren.

7


38

TERMINE MAI

AUSSTELLUNGEN

TAGESTIPP 1. 5. 2019

Arp Museum Remagen: bis 8.9.2019 „Im Lichte der Medici“ August-Macke-Haus Bonn: bis 15.9.2019 „Gratwanderung“ Bilderbuchmuseum Burg Wissem: bis 30.6.2019 „Janosch“ © Eduard Bopp

Dasa Dortmund: bis 14.7.2019 „Stop and Go“ Deutsches Museum Bonn: bis 25.8.2019 „Playmobil Technikgeschichte(n)“ Festung Ehrenbreitstein Koblenz: bis 3.11.2019 „High Tech Römer“ Freilichtmuseum Kommern: bis 9.2.2020 „Kasper, Seppel und der Räuber“ Gasometer Oberhausen: bis 27.10.2019 „Der Berg ruft“ Gut Leidenhausen, Haus des Waldes: bis 8.9.2019 „Die NaturMaler“ Käthe-Kollwitz-Museum: bis 30.6.2019 „Anja Niedringhaus – Bilderkriegerin“ Keramion Frechen: bis 11.8.2019 „Zarte Flügel, dicke Brummer“ Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach: bis 26.5.2019 „Nach Rubens“ Kunst- und Ausstellungshalle Bonn: bis 14.7.2019 „Michael Jackson: On the Wall“ und bis 15.9.2019 „Goethes Gärten“ Leopold-Hoesch-Museum Düren: bis 7.7.2019 „Apropos Papier“ LVR Industriemuseum Engelskirchen: bis 27.10.2019 „Must Have. Geschichte, Gegenwart, Zukunft des Konsums“ LVR Industriemuseum Euskirchen: bis 17.11.2019 „Mythos neue Frau“ LVR Industriemuseum Ratingen: bis 22.12.2019 „Mode 68. Mini, Sexy, Provokant“ LVR Industriemuseum Solingen: bis 29.6.2019 „Schneidwarenindustrie in Europa“ LVR Landesmuseum Bonn: bis 25.8.2019 „Ritter und Burgen“ Max Ernst Museum Brühl: bis 4.8.19 „Joana Vasconcelos“ Museum für Ostasiatische Kunst: 30.6.2019 „Alles unter dem Himmel“ Museum Koenig Bonn: bis 26.5.2019 „Planet 3.0 – Klima. Leben.Zukunft“ Museum Schnütgen: bis 30.6.2019 „Unter der Lupe“ Odysseum Köln: bis 30.6.2019 „LEGO® Fan Event Bricklive“ Römertherme Zülpich: bis 25.8.2019 „Barbie. Life in Plastic“ SK Stiftung/Photographische Sammlung: bis 21.7.2019 „Poesie der Pflanzen“

Mehr Infos:

www.kaenguru-online.de

11.11 Uhr, RheinEnergieStadion:

DFB-POKALFINALE DER FRAUEN Vor dem spannenden Fußballspiel, erwartet die Kölner wieder ab 11.11 Uhr ein buntes Fan- und Familienfest auf den Stadionvorwiesen. Neben Maskottchen, Kleinkünstlern und verschiedenen Mädchenfußballturnieren, wird auf der großen Bühne wieder ein Kölner Musik-Highlight das nächste jagen. Anstoß für das DFB Pokalfinale der Frauen ist um 17.15 Uhr. ist Medienpartner und mit einem Stand vor Ort.

01.05. MITTWOCH 13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln von unten für Pänz Führung von colonia prima für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Treffpunkt Kreuzblume, Domplatte. Kartenverkauf über www. koelnticket.de. € 12,–/5,–

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Vom Wickeltisch ins Museum Unkompliziert können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit einer Kunsthistorikerin die Ausstellung „Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle“ erkunden. € 12,– 10.30 bis 12.00 Uhr, Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach: Mit Baby ins Museum Heute zur Ausstellung „Tina Haase – unbedingt”. Gespräche über Kunst für Eltern mit Kindern bis 1 Jahr. Anmeldung erwünscht, aber nicht zwingend notwendig bei der Kath. Familienbildungsstätte Berg. Gladbach. € 5,50 11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich Warum PLAYMOBIL Figuren keine Nasen haben – und andere spannende Technikgeschichten. Kinderführung für Kinder von 4 bis 10 Jahren zur Ausstellung „PLAYMOBIL-Technikgeschichte(n)”. Ohne Anmeldung. € 3,– 11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Cicerone – Ritter und Burgen Begebt euch auf eine Zeitreise und nehmt eure Eltern mit! Trefft Menschen aus dem Mittelalter, die euch von ihrem Leben erzählen. An Mitmachstationen könnt ihr ausprobieren, wie das Leben damals wirklich war. Führung durch die Sonderausstellung. Nur Eintritt!

12.00 oder 13.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule Kinder ab 5 Jahren gehen auf eine spannende Rundreise durch die vielfältige Welt des Kakaos und der Schokolade. Zum Abschluss könnt ihr in der gläsernen Schokoladenfabrik sehen, wie Schokolade heute hergestellt wird. € 3,50 plus Eintritt 12.30 oder 14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die große Schoko-Schule Familien gehen auf eine spannende Rundreise durch die vielfältige Welt des Kakaos und der Schokolade. Zum Abschluss könnt ihr in der gläsernen Schokoladenfabrik sehen, wie Schokolade heute hergestellt wird und es gibt eine kleine Schokoladenverkostung. € 6,50 plus Eintritt 13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: TüftelTag Ungewöhnliche und unterhaltsame Einblicke in die Welt der Naturwissenschaft und Technik bieten an den TüftelTagen die MitmachAngebote und Experimente für jedes Alter. Ohne Anmeldung! Nur Eintritt

11.00 Uhr, verschiedene Locations in Köln: ACHT BRÜCKEN – Musik für Köln Freihafen Das Musikfestival findet zum 9. Mal statt und stellt bis 11. Mai die Musik von heute in den Fokus des Geschehens. Unter dem Titel „GroßstadtPolyphonie” wird die Musik aus dem Konzertsaal in den städtischen Raum gebracht. Der Zuhörer darf die Sinne schärfen für Konzerterfahrungen weit über das reine Hören hinaus. Heute finden verschiedene Aufführungen in der Kölner Altstadt und rund um die Philharmonie statt. Infos zum Programm unter www. achtbruecken.de

10.00 bis 14.00 Uhr, Kita EmmausGarten Menden: Kinderfrühlingsfest mit Second-Hand-Basar mit Ponyreiten und Hüpfburg. Einlass für Schwangere ab 9.30 Uhr.

12.00 bis 19.00 Uhr, Burg Satzvey: Hexenmarkt Allerlei Spukwesen tummeln sich rund um die Burg und treiben so manchen Schabernack mit den Besuchern. Wer schon einmal auf dem Hexenbesen reiten wollte, hat heute die Gelegenheit, den Hexenbesenführerschein zu machen. Neben dem beliebten Hexenmarkt im weitläufigen Park bietet der große Magische Markt allerlei Spannendes rund um Fantasy, Zauberei und Comics sowie Mitmachaktionen für Kinder. Eine Verkleidung nach Märchenart oder Cosplay-Kostümierung ist ausdrücklich erwünscht. Familienkarte VVK € 21,50

11.00 bis 16.00 Uhr, Heidezentrum Turmhof: Weidefest in der Wahner Heide Gefeiert wird der Beginn der Weidesaison. Es gibt ein buntes Programm aus dem Bereich der Umweltbildung für Jung und Alt. Im Mittelpunkt stehen die Esel, Wasserbüffel und Ziegen, die endlich wieder auf die Weiden dürfen. 11.00 bis 18.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Heidefest Die Vereine auf Gut Leidenhausen und Institutionen aus der Wahner Heide präsentieren sich und informieren über ihre Arbeit. Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt, ebenso für das leibliche Wohl zu familienfreundlichen Preisen. 14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertour Abtei Mariawald Die Wanderung mittlerer Schwierigkeit führt von der Abtei Mariawald hinein in die Buchennaturwälder. Sie ist für Kinder und geländegängige Kinderwagen geeignet. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

11.11 Uhr, RheinEnergieStadion: DFBPokalfinale der Frauen (>> SIEHE TAGESTIPP) 16.30 bis 17.45 Uhr, Aikido-Dojo Köln: Probestunde Heute findet eine kostenlose Probestunde Aikido für Kinder ab 7 Jahren statt. Infos unter 0178 – 207 41 95.

15.00 Uhr, Brotfabrik Bonn: „Die Prinzessin auf der Erbse“ König und Königin möchten, dass ihr Sohn, der Prinz, nur mit einer echten Prinzessin spielt, damit er sich nicht mehr so langweilt. Aber wird er auch eine echte Prinzessin finden? Das Puppentheater Papperlapupp! zeigt das Märchen mit viel Gesang und Handpuppen für Kinder ab 4 Jahren. Karten über Bonnticket! 15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleines Wildpferd” In der kleinen Stube einer kleinen Stadt, wenn die Kinder schlafen, erwachen die Spielsachen zu eigenem Leben – so auch das kleine Schaukelpferd Lille Paul. Eine wundersame Reise für Kinder ab 5 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung! € 11,–/9,– 15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Peter und der Wolf” Als Peter eines Morgens heimlich das Gartentor öffnet und trotz Warnung seines Großvaters den Garten verlässt, ahnt er noch nicht, welches Abenteuer auf ihn wartet. Es scheint ein ganz normaler Morgen zu sein, doch schon bald trifft er auf den


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

gefährlichen Wolf. Was soll er nun tun? Das Gürzenich-Orchester Köln erzählt das bekannte musikalische Märchen von Sergej Prokofjew in einer Bearbeitung für Bläserquintett und lädt zum Hören, Staunen und Mitmachen ein. 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Räuber Hotzenplotz” Der wilde Räuber Hotzenplotz nimmt es mit seinem Beruf sehr genau. Er steht immer pünktlich auf und legt sich dann auf die Lauer. Er wäre ein durch und durch vorbildlicher Räuber, wenn er sich auf seinen Raubzügen nicht so dusselig anstellen würde. Noch dusseliger ist eigentlich nur Wachtmeister Dimpfelmoser, und deswegen läuft der Räuber frei herum. Bühnenstück nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler für Kinder ab 5 Jahren.

16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Glück” Wieso lesen wir Bücher, warum gründen wir Staaten und weshalb kaufen wir so viel ein? Hat uns all das im Laufe der Zeit glücklicher gemacht? Was ist das überhaupt – das Glück? Und kann man es messen? Eine kurze Geschichte der Menschheit für Kinder ab 6 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Kinder-Hexenfest Für kleine Hexen und Zauberer gibt es heute ein großes Angebot an Mitmachaktionen wie Besenbinden, Zauberstäbe, Zauberkugeln und Hexenhüte basteln, ein Bühnenprogramm mit Hexentänzen und Zauberei sowie Grusel-Gewusel und ein schaurig-schönes MitmachGruselkabinett. € 6,50/4,–/18,– Familien 11.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Spargelfest mit vielen Aktionen und Kinderprogramm rund um das königliche Gemüse. Angeboten werden eine Führung in die Spargelfelder. Hier können die Besucher selbst Spargel stechen, außerdem Showkochen, Live Musik, sowie Mitmach-Aktionen wie Spargel-Wettschälen und eine Spargelrallye. Eintritt frei! 12.00 bis 18.00 Uhr, Blackfoot Beach: Tag der offenen Tür Eröffnung mit viel Trara und Tamtam zum Einstand in die neue Saison. Es gibt ein Tipi mit Survivaltipps, ihr könnt umsonst Bogenschießen, Kanufahren, Beachvolleyballspielen und Stand Up Paddeln. Wer Lust zum Werkeln hat, kann in der MachBar tolle Dinge bauen oder ein bißchen bei Popcorn am Lagerfeuer chillen. Und das Ganze auch noch mit einem leckerem Getränk und kunstvoll geschminkt. Eintritt frei! 13.00 bis 18.00 Uhr, Freie Ev. Gemeinde Lindenthal: Lego-Tage Kinder von 7 bis 12 Jahren bauen Kinder aus Lego-Steinen eine große Stadt. Anmeldung erforderlich unter www. actionsamstag.de. € 3,–

02.05. DONNERSTAG 9.00 bis 11.00 Uhr, Ev. Familienzentrum Ehrenfeld, Kita Fröbelstraße: Offene Sprechstunde des Zentrums für Frühförderung für alle Eltern von Kindern unter 6 Jahren mit Fragen zur Entwicklung und zu Fördermöglichkeiten in der Ev. Kita Fröbelstr. 4, 50823 Köln. Anmeldung erforderlich unter 0221 – 52 29 98. 11.00 bis 14.00 Uhr, De Breuyn Möbel: Svenska Fika Donnerstags ist die Cafélounge offen für Mamas mit und ohne Kids. Ganz nach der Philosophie der schwedischen Fika wird frischer Kaffee und leckeres Gebäck bereitgehalten. Eintritt frei! 20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Vorstellung des Kölner Geburtshauses Kostenloser Infoabend mit Hebammen ohne Anmeldung.

15.30 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Pommes? Na warte! Heute geht es rund um die Kartoffel. Mit Schaufel und Gießkanne machen sich Kinder ab 3 Jahren auf den Weg in den Garten. Anmeldung erforderlich! € 9,– plus Material € 1,–

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Glück” siehe 1.5.2019

KÄNGURU 05 I 19

39

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Die Prinzessin ist futsch” Zu einem richtigen Königreich gehört auch eine bezaubernde Prinzessin. Aber genau die ist dem Märchenland abhandengekommen, von jetzt auf gleich, ganz unerwartet: Die Prinzessin ist futsch! Ein Kasperspiel der Piccolo Puppenspiele für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 7,–/Gruppen 3,50 18.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn: „Jugend ohne Gott” Schauspieler des Ensembles und Schüler aus Bonn haben sich mit Ödön von Horváths 1937 erschienenem Roman auseinandergesetzt. Er zeichnet das Bild einer orientierungslosen und hilflos allein gelassenen Jugend im Spannungsfeld von Zivilcourage und Mitläufertum, Empathie und Gefühllosigkeit.

03.05. FREITAG 19.00 Uhr, Kölner Zoo: Für Aufgeweckte Eine geheimnisvolle Expedition gibt Kindern ab 6 Jahren und Erwachsenen die seltene Chance zu einem spannenden Streifzug durch das Reich der nachtaktiven Zootiere. Anmeldung unter zoobegleiter@koelnerzoo.de. € 23,–/19,–

Köln: Photoszene-Festival Fotografieausstellungen in Kölner Museen, Galerien und anderen Kulturräumen: Zwischen dem 3. und 12. Mai findet in

S U a boot globe r d w i UFt Freil

oUtdoor t e S t i Va l M a C h di Ch b e r ei t FÜr dr a U S Sen Sa. 04. + So. 05. Mai 2019 C a M p i n g p l at z heider bergSee

www.freiluft-testival.de


40

TERMINE MAI

© Pixabay

TAGESTIPP 4. 5. 2019

Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: c/o Pop Festival 2019 – c/o Ehrenfeld Die c/o Ehrenfeld wird in etlichen Locations rund um die Venloer Straße ausgetragen. Die Konzerte finden nicht nur an regulären Livemusik-Orten statt, sondern auch in vielen kleinen Shops, Büdchen und Lädenn. Außerdem ist von Workshop bis Lesung alles Mögliche dabei. Infos unter c-o-pop. de/festival. Eintritt frei an diesem Wochenende! 10.00 bis 15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Naturwissenschaftliches Zeichnen Zweitägiger Workshop für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren heute und morgen. Anmeldung erforderlich. € 40,–

1. KÖLNER LITERATURNACHT Lesungen, Workshops , Werkstattbesuche und Diskussionen. Auch für Kinder gibt es Veranstaltungen an verschiedenen Veranstaltungsorten in der Stadt. ist Medienpartner der 1. Kölner Literaturnacht. Infos unter www.koelner-literaturnacht.de Köln wieder das Photoszene-Festival statt. Eintritt bei den meisten Veranstaltungen frei! Infos unter festival. photoszene.de

14.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Doggy Day Hunde an der Leine mit gut erzogenen Haltern können die Dauerausstellung erkunden. Eintritt plus Hund € 2,–

10.30 Uhr, Famillich – Familiencafé & Familienberatung: Musikfrühstück Die Musikerin Iris Lamouyette singt für und mit Eltern mit Kindern bis 3 Jahren und begleitet mit Akkordeon. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour Erkensruhr Wanderung entweder auf den schmalen Wegen des Dedenborner Buchenwaldes oder auf der Dreiborner Hochfläche. Die Tour ist als mittelschwer bis schwer einzustufen und für Kinder geeignet, jedoch nicht für Kinderwagen. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

16.45 bis 18.00 Uhr, Aikido-Dojo Köln: Probestunde Heute findet eine kostenlose Probestunde Aikido für Kinder ab 10 Jahren statt. Infos unter 0178 – 207 41 95.

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 1.5.2019 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Der kleine Rabe Socke” ist ein Lausbub wie sonst keiner. Er macht, sagt, denkt und fragt all das, was Kinder sich nicht immer zu machen, sagen, denken und fragen trauen. Und auch wenn er oft sehr frech ist, ist er wirklich herzensgut. Aufführung nach den Erzählungen von Nele Moost und Annet Rudolph für Kinder ab 3 Jahren.

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Mission Laika” Der Weltraum. Unendliche Weiten. Eine Mission startet ins All auf der Suche nach Laika, dem ersten Lebewesen, das im Orbit die Erde umkreiste, lange bevor Menschen ihrem Weg folgten. Ein Weltraumabenteuer zwischen Dokutheater, Performance und Infotainment für Kinder ab 6 Jahren. € 8,–/6,– 10.30 Uhr, Casamax Theater: „O wie Omapa” Ein Stück über die besondere Liebe zwischen alten Menschen und Kindern – und über viele wunderliche Dinge, die geschehen können, wenn Omapas plötzlich vergesslich werden. O-riginelle Phantastereien für junge, alte und andere Menschen ab 6 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,– 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler: „Die Prinzessin und der Schweinehirt” Musikalisches Märchen nach H. C. Andersen in russischer Sprache vom Kindermusiktheater Marissel. Info und Tickets unter info@marissel-theater.de oder 0157 – 56 23 76 72. € 7,–

04.05. SAMSTAG 13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln von unten für Pänz siehe 1.5.2019 20.30 bis 22.30 Uhr, StattReisen Bonn: Mit dem Nachtwächter durch Bonn Ein Spaziergang durch die dunkleren und wilderen Tage der Bonner Stadtgeschichte. Treffpunkt Rheingasse, Ecke Brassertufer. Führung von StattReisen Bonn. € 12,–/10,–

9.00 bis 15.00 Uhr, Ev. Krankenhaus Weyertal – Zentrum für Sport und Medizin: Notfall am Kind Anmeldung erforderlich. € 80,–

KINDER GEBURTSTAG FEIERN!

Ideen und Anregungen unter: www.kaenguru-online.de

14.00 bis 17.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Rotkäppchen Reloaded Rotkäppchen ist alt und verstaubt? Das Märchen hat alles, was eine gute Story braucht: Abenteuer, einen Bösewicht, den Helden und auch ein paar Horror-Elemente. Kostenloser Workshop für Jugendliche von 10 bis 15 Jahren. Anmeldung unter 02241 – 88 41-427. Kostenfrei! 16.00 bis 17.30 Uhr, MMC Film & TV Studios: TV Backstage Tour Ein Blick hinter die TV-Kulissen. Tickets unter helikon-events.de oder KölnTicket. € 10,– bis 24,–

14.30 Uhr, Weisshaus Kino: „Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik” Die Winzlinge sind zurück und nun sind die klitzekleinen Helden auf großer Mission in der Karibik, wo spannende Überraschungen auf sie warten.

1. KÖLNER LITERATURNACHT (>> SIEHE TAGESTIPP) 16.00 Uhr, Kulturbunker Mülheim: „Der Wörterhimmel des Fräulein Dill” Interaktive Lesung mit Andrea Karimé für Kinder ab 6 Jahren. € 6,–/4,– 16.00 Uhr, KÖB St. Joseph und St. Norbert Dellbrück: Kinderbuchkino Thomas Pelzer liest aus beliebten Kinderbüchern, dazu zeigt er Bilder der Geschichten. € 6,–/4,– 16.00 Uhr, Mayersche Buchhandlung am Neumarkt: „Romeo, der Zaubertrommler” Gerlis Zillgens liest für Kinder ab 7 Jahren aus „Der Rattenfänger von Hameln – Was wirklich geschah”. Eintritt frei! 16.00 Uhr, Buchladen Neusser Straße: „Grusel hoch drei” Gänsehaut mit Lachfalten, das versprechen Anja Fröhlich, Frank Maria Reifenberg und Rüdiger Bertram. Taschenlampenlesung für Kinder ab 8 Jahren. € 6,–/4,– 16.00 Uhr, Bi-Pi’s Bistro: Mitschreiben Interaktive Werkstattlesungen. Fünf Kölner Kinder- und Jugendbuchautoren öffnen ihre Werkstätten, tischen unfertige Geschichten auf und fragen das Publikum: Wie sollen die Geschichten weitergehen? € 6,–/4,– 16.00 oder 17.00 Uhr, Bastei Lübbe Verlag, Tonstudio: Literatur auf die Ohren Literatur kann man nicht nur lesen, sondern auch hören. Doch wie entsteht ein Hörbuch? Worauf ist bei der Produktion zu achten? € 6,–/4,–

16.00 bis 19.30 Uhr, Traumathek: „Für die Comics bitte ganz nach hinten durchgehen” Mit Graphic Novel, Kindercomic und Webstrips verkleidet die Kölner Szene das Hinterzimmer der Traumathek als Comic-Programmkino. € 6,–/4,– 17.00 oder 18.00 Uhr, M. Lengfeld’sche Buchhandlung: „Charlie und die Schokoladenfabrik” Heidrun Grote liest für Kinder ab 6 Jahren aus Roald Dahls Kinderbuch. € 6,–/4,– 18.00 Uhr, Siebter Himmel Köln: „Grusel hoch drei” Gänsehaut mit Lachfalten, das versprechen Anja Fröhlich, Frank Maria Reifenberg und Rüdiger Bertram. Taschenlampenlesung für Kinder ab 8 Jahren. € 6,–/4,–

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.5.2019 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die große Schoko-Schule siehe 1.5.2019 12.30 oder 16.30 Uhr, Explorado Kindermuseum: Spaß macht schlau! Kleine Besucher erleben jeden Samstag eine spannende Live-Show zum Mitmachen. Nur Eintritt! 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe 1.5.2019 14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Frühlingswerkstatt MuseumKinderZeit – Gestalten von Recycling-Ideen für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de. € 9,– plus Material € 2,– 14.30 Uhr, Deutsches Sport & Olympia Museum: Eine sportliche Zeitreise zum Mitmachen Führung für die ganze Familie immer samstags, sonntags und feiertags. Kinder sind herzlich eingeladen, Sport neu zu entdecken. Durch Zuhören und Mitmachen gibt es Interessantes aus den verschiedenen sportlichen Epochen zu erfahren. € 10,–/6,–/Familien € 25,– 14.30 bis 16.30 Uhr, Museum Folkwang Essen: Ganz schön praktisch Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren: Bildschöner Samstag. Anmeldung erforderlich unter 0201 – 88 45-444 oder info@museum-folkwang.essen. de. € 7,– 15.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Von Eseln und Drachen und andere Geschichten Spannende Entdeckungsreise für Familien durch die Geschichte des Siebengebirges. Im Anschluss an die Führung können die Kinder als Museumsdetektive im Museum Rätsel lösen oder in der Museumswerkstatt kreativ werden. Ohne Anmeldung. € 5,50/2,50 15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Ritter und Burgen Familienführung durch die Sonderausstellung. Mittelalterexperten erklären in der Ausstellung, wie die Mitmachstationen funktionieren und erzählen spannende Dinge aus der Zeit. € 2,– plus Eintritt 15.00 bis 17.00 Uhr, Schloss Morsbroich: Kunstentdecker Familien erkunden den Skulpturenpark und im Anschluss daran entstehen eigene Werke in der Werkstatt. Anmeldung erforderlich unter 0214 – 855 56-18. € 16,–/Familie


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

15.00 bis 17.00 Uhr, RautenstrauchJoest-Museum: Der Gott mit dem Elefantenkopf Die jungen Entdecker: Malen für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de

Du findest uns auf

14:00 und 17:00 Uhr

04.05.19 Theater am Tanzbrunnen Köln Tickets & Infos: 02405 - 40 860 | www.meyer-konzerte.de

14.00 bis 17.00 Uhr, Theater am Tanzbrunnen Köln: „Conni – Das Schul-Musical” Zum 25-jährigen Jubiläum von Conni gibt es eine neue Show. Conni ist mittlerweile in der Schule. Zusammen mit ihren Freunden Anna und Paul erlebt sie dort jeden Tag neue, aufregende Dinge, so dass es für die Kinder nie langweilig wird. Ein Musicalspaß zum Mitmachen, Mitlachen und Miterleben für die ganze Familie.

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der Agneskirche, Neusser Platz, KölnNippes: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www. fahrradmarkt-koeln.de 10.00 bis 16.00 Uhr, Lutherkirche Köln-Süd: Fair-Trödeln-Markt Kinder& Mädels-Kram & Selbstgemachtes. € 2,–/Kinder frei! 10.00 bis 16.00 Uhr, Köln-Nippes: Hofflohmarkt Nippes Hausanwohner verkaufen im eigenen Hof oder Garten – und das ganze Veedel macht mit. Infos unter www.hofflohmaerktekoeln.de

10.00 bis 15.00 Uhr, Dinger’s Gartencenter: Kunst & Natur Kostenfreies Kreativprogramm im Palmenhaus. Kinder ab 2,5 Jahren machen Kleisterbilder mit Schnipseln zu Geschichten von Leo Leonie. Ohne Anmeldung. 11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour Rurberg Die Tour auf einem teils steilen, schmalen Pfad mit Ausblicken auf die Eifeler Stauseen, ist mittelschwer bis schwer und für Kinder geeignet, jedoch nicht kinderwagentauglich. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei! 11.00 bis 14.00 Uhr, Kinderkulturwelt Troisdorf: Besuch beim Schäfer Besuch der Schafe, Ziegen und ihrer Jungen. Der Schäfer erzählt von seiner Arbeit mit den vielen Tieren, ihrer Wanderung in der Wahner Heide und der Pflege der Landschaft. Treffpunkt Anfang Wahner Heide (Parkplatz) – nach dem Aggerstadion, 53840 Troisdorf. Anmeldung unter info@ kinderkulturwelt.de. € 10,– 11.00 bis 15.00 Uhr, Waldkiga Waldwichtel Hürth: Tag der offenen Waldtür Eltern, Kinder und Interessierte sind herzlich eingeladen, Einblicke in den Waldkindergartenalltag zu gewinnen. Es gibt viele Bastel- und Mitmachangebote, Infos zum aktuellen Klimaprojekt, zum Therapiehund und Waldkindergarteninfos. Stöbert im Waldflohmarkt oder tauscht euch im Waldcafé aus. 12.10 Uhr, Nationalpark Eifel, Schiffsanlegestelle Woffelsbach: Auf dem See und durch den Wald den Nationalpark erkunden Eine familienfreuliche Wanderung, für geländegängige Kinderwagen geeignet, ab Schiffsanlegestelle Woffelsbach über den See und durch das Kermetergebiet. Eigene Verpflegung mitbringen. Treffpunkt: 12.10 Uhr am Schiffsanleger Woffelsbach. Abfahrt Schiff: 12.20 Uhr (Schiff Hin- und Rückfahrt € 4,50)

14.00 bis 22.00 Uhr, Heliosstraße, Köln-Ehrenfeld: Der Super Markt bei c/o pop Direkt unter dem Leuchtturm und umringt von den besten Clubs und Locations wird der Hotspot des c/o Ehrenfeld mit dem Super Markt, einer großen DIY Area und einer Bühne am ehemaligen Underground Gelände bespielt. Eintritt frei!

17.30 Uhr, Planetarium im Gymnasium Nippes: Sternhimmel im Mai Rundgang durch die Ausstellung und Beobachtung des aktuellen Sternenhimmels. Allgemeine Führung auch für Kinder ab 6 Jahren geeignet. € 4,–/2,50

KINDERFLOHMÄRKTE

10.00 bis 18.00 Uhr, Globetrotter: Freiluft Testival Hier kannst du Outdoor-Artikel hautnah erleben: Kajaks, Falt- und Schlauchbooten paddeln, über 120 Zeltmodelle testen, Kochgeschirr ausprobieren, klettern, wandern, laufen und vieles mehr. Materialexperten, Hersteller und Outdoor-Profis vor Ort beraten dich in entspannter Atmosphäre. Mehr Festival als Messe lädt das Freiluft-Testival dazu ein, einen schönen Tag mit der ganzen Familie im Freien zu verbringen. Veranstaltungsort ist der Campingplatz am Heider Bergsee bei Brühl. Eintritt frei!

10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Storchennest Frechen mit Cafeteria. 10.00 bis 13.00 Uhr, Ev. Gemeinde Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Junkersdorf der ev. Kita Junkersdorf im Foyer der Dietrich Bonhoeffer-Kirche mit Cafeteria. 10.00 bis 14.00 Uhr, Montessori Kiga Bickendorf mit Cafeteria. 10.00 bis 14.00 Uhr, Familienzentrum St. Marien Berg. Gladbach mit Cafeteria. 10.00 bis 15.00 Uhr, Familienzentrum Willy-Brandt-Platz Niederkassel auf dem Willy-Brandt-Platz mit Cafeteria. 11.00 bis 14.00 Uhr, Ev. Kita Apfelbaum Meckenheim mit Cafeteria. Einlass für Schwangere ab 10.30 Uhr. 11.00 bis 15.00 Uhr, Fröbel Kiga Forscherpänz Widdersdorf

KÄNGURU 05 I 19

11.00 bis 16.00 Uhr, Thermen & Badewelt Euskirchen: Familienerlebnistag Geboten wird ein abwechslungsreiches Kinderprogramm im Sportbad, das Spiel, Spaß und Action verspricht. Hier kann man der Kreativität freien Lauf lassen, sich bei Wasserspielen austoben oder beim Entenangeln Geschick beweisen.

GALOPPRENNBAHN KÖLN-WEIDENPESCH

SONNTAG, 5.MAI BENEFIZRENNTAG ZUGUNSTEN DES KINDERSCHUTZBUNDES KÖLN

SPANNENDE GALOPPRENNEN AB 13.30 UHR GROSSES KINDERPROGRAMM

Eintritt: 12 € | Familienkarte: 20 € Infos und Tickets unter www.koeln-galopp.de

live,

ab 18:30 Uhr Benefizkonzert: „Kölle singt“ mit Björn Heuser

t:

ntier

e präs

PhotoszeneFestival Köln 3.–12. Mai 2019 …mit spannendem Workshop-Programm für Kinder und Jugendliche! *Photoszene-Kids & Junge Photoszene* Weitere Infos unter www.photoszene.de

41


42

TERMINE MAI

13.00 bis 18.00 Uhr, Freie Ev. Gemeinde Lindenthal: Lego-Tage siehe 1.5.2019 © Junges Theater Bonn

TAGESTIPP 4. 5. 2019

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn:

RONJA RÄUBERTOCHTER In einer Gewitternacht wird auf der Mattisburg im Mattiswald ein Mädchen geboren, Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis. Zur gleichen Zeit erblickt auch Birk Borkason das Licht der Welt, doch die Mattis- und Borkaräuber sind seit je her verfeindet. Die Geschichte von Astrid Lindgren erzählt von der Freundschaft zwei Kinder, die verfeindeten Räuberbanden angehören. 16.00 Uhr, Casamax Theater: „O wie Omapa” siehe 3.5.2019 10.30 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein, Spieglein” Archibalt ist ein Finder und sucht den Menschen im Spiegel. Immer dabei: sein treuer Freund, die Musik. Ein Krabbeltheater für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 12.00 Uhr, Horizont Theater: „Applein & Streichelhandy” Was geschieht mit uns, wenn wir nötige Zuneigung von Bildschirmen bekommen? Ein Kind wird allein gelassen und in die Obhut des digitalen Babysitters Mamaxa gegeben. Ein medienkritisches Stück mit Witz und Feingefühl für die ganz Kleinen. € 7,– 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Hexe” Was will eine kleine Hexe, die fast 127 Jahre alt ist? Auf dem Blocksberg in der Walpurgisnacht mittanzen! Aber das wollen die großen Hexen auf jeden Fall verhindern! Die Geschichte von Otfried Preußler in einer Aufführung für Kinder ab 3 Jahren. € 7,– 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Der kleine Rabe Socke” siehe 3.5.2019 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Ronja Räubertochter” (>> SIEHE TAGESTIPP) 16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Maigers Wirsing” Im Hinterzimmer eines Ladens beschäftigen sich eine ältere Dame und ihr tollpatschiger Gehilfe Fridolin, meist wortkarg aber sehr komisch, mit dem titelgebenden Gemüse. Ein skurriles und liebenswertes Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren. € 7,– 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi” Bambi, ein kleines Rehlein, verliert seine Mutter und seinen Cousin, die beide vom Jäger getötet wurden und kommt selbst nur knapp mit dem Leben davon. Eine Geschichte für Kinder ab 6 Jahren über Freundschaft und Liebe, die Gefahren in der großen, weiten Welt und dem Tod, der als natürlicher Teil des Lebens behandelt wird.

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der kleine Rabe Socke – Alles wieder gut!” Ein Musikmärchen gespielt mit Großfiguren vom Figurentheater Drehwurm für Kinder ab 3 Jahren. Vormittags bitte anmelden! € 11,–/9,– 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler: „Die Prinzessin und der Schweinehirt” siehe 3.5.2019 18.00 Uhr, : „Ein Sommernachtstraum” Im Zauberwald ist viel los. Helena liebt Demetrius. Hermia liebt Lysander und Lysander liebt Hermia. In dieser Fassung wird die Geschichte aus einer kindgerechten Perspektive erzählt. Puck und die Elfen sind in dieser Version selbst wie neugierige Kinder. Komödie für Kinder ab 9 Jahren nach William Shakespeare.

9.00 bis 13.00 Uhr, Atelier Tana Ribeiro: Mosaik-Atelier-Tage Eine große Auswahl an Fliesen und Glasperlen steht zur Verfügung, um diese auf eine Holzplatte zu legen. Gern können auch eigene Ideen verwirklicht werden. Anmeldung unter info@tana-mosaikkunst.de erforderlich. € 35,– 10.00 bis 13.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte: Muttertagsmenü Kochkurs für Väter mit Kindern ab 4 Jahren. Bitte Vorratsdosen mitbringen! Bitte anmelden. € 26,– 10.00 bis 13.00 Uhr, sk stiftung jugend und medien Köln: Augmented Reality Workshop für Kinder von 8 bis 10 Jahren mit einem Erwachsenen. Anmeldung unter www.sk-jugend.de. € 27,– 10.00 bis 18.00 Uhr, BrückenkopfPark Jülich: Frühlingsmarkt Familienfest für Jung & Alt. Die Gartenlandschaft verwandelt sich in ein Paradies – nicht nur für Gartenliebhaber. Das Angebot der zahlreichen Stände wird abgerundet durch handgearbeiteten Schmuck, Floristik, Tee, Kaffee, Landwaren und vieles mehr. Auch Kunsthandwerker sind dabei, die den Besuchern kleine Besonderheiten anbieten.

16.00 Uhr, Gesamtschule Holweide: Circus Zappelino: Jangala – Dschungelwelten Der phantasievolle und akrobatische Schulzirkus Zappelino der Gesamtschule Holweide begibt sich auf eine wilde Reise. Es gibt viel zu entdecken: gefährliche Tierwesen, eigentümliche Pflanzen und bizarre Kreaturen. Unterwegs sind die Zappelinos mit dem Einrad, auf dem Seil, der Laufkugel oder den Händen. Sie klettern am Trapez, Tuch, Luftring und Mast und jonglieren mit Diabolos und Hula-Hoops. Karten unter www. circuszappelino.de. 16.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln: „Wortwortlich” Das 2019er Programm des Zirkus Wibbelstetz – Kleider machen Leute. Macht uns das, was wir anziehen, zu dem, was wir sind? Wird aus uns jemand anderes, wenn wir die Garderobe wechseln? Und was macht unsere Kleidung mit uns? Die Wibbelstetze testen aus, was dabei herauskommt, wenn wir Redensarten beim Wort nehmen. € 8,–/6,–

05.05. SONNTAG 14.30 Uhr, DOMFORUM: Von Dombaumeistern, Zirkeln und Wölfen Domführung für Pänz. € 6,–/4,–

Oliver Steller spricht und singt Kurt Tucholsky Texte und Lieder SO 5.5.2019 12 Uhr Matinée Literatur-Konzert Senftöpfchen-Theater 0221/258 10 58, täglich 17–20 Uhr www.senftoepfchen-theater.de 12.00 Uhr, Senftöpfchen: Oliver Steller spricht und singt Kurt Tucholsky In seinem Programm versteht es Oliver Steller mit jazz- und bluesbeeinflussten Kompositionen das Leben Tucholskys emotional mitreißend nachzuzeichnen. ab € 24,20 15.00 bis 17.00 Uhr, Familienzentrum Maria im Walde: Café Löwenzahn Offener Treff vom VAMV Bonn – Verband alleinerziehender Mütter und Väter. Fröhliche Begegnungen und Erfahrungsaustausch für Alleinerziehende bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, während die Kinder bis 7 Jahre betreut werden. Infos unter www. vamv-bonn.de. € 6,–/Mitglieder € 3,–

Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: c/o Pop Festival 2019 – c/o Ehrenfeld siehe 4.5.2019 10.00 bis 15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Naturwissenschaftliches Zeichnen Zweitägiger Workshop für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren heute und morgen. Anmeldung erforderlich. € 40,– 13.00 bis 17.00 Uhr, sk stiftung jugend und medien Köln: Actionfotografie nur für Jungs Workshop für Jungs von 13 bis 16 Jahren. Anmeldung unter www.sk-jugend.de. € 24,–

14.00 bis 16.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Zu Besuch in Hogwarts Jugendliche ab 10 Jahren basteln Zauberstäbe, stellen Pergamentpapier her und kreieren Zaubertrank-Anhänger. Anmeldung erforderlich. € 7,50 plus € 2,– Material 20.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Werther” Wenn die Welt sich verändert, wandeln die menschlichen Gefühle sich mit ihr, doch mit anderer Geschwindigkeit. Wehe, wenn Welt und Gefühle nicht mehr zusammenpassen. Goethes „Leiden des jungen Werther“ ist ein Buch über die Macht der Gefühle. € 18,–/12,–

14.30 Uhr, Weisshaus Kino: „Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik” siehe 4.5.2019 15.00 Uhr, Bonner Kinemathek: „Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik” Die Winzlinge sind zurück und nun sind die klitzekleinen Helden auf großer Mission in der Karibik, wo spannende Überraschungen auf sie warten.

11.00 bis 12.30 Uhr, Haus Wasserburg: „Die Brüllbande” Kinderbuchlesung mit Jörg Isermeyer für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Eintritt frei!

10.00 bis 12.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Familien-Sonntagsfrühstück immer sonntags und danach geht’s in die große MitmachAusstellung. Anmeldung empfohlen. € 5,90 11.00 Uhr, KERAMION: Zarte Flügel, dicke Brummer – Insekten und sonstiges Getier in der Keramik. Führung durch die Sonderausstellung. Nur Eintritt! 11.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Kunst + Frühstück im Museum Getrennte Führungen für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren. Thema der Kinderführung: Erik im Wunderland. Frühstücksangebot ab 10 Uhr. Eintritt plus Frühstück € 2,50 11.00 Uhr, Museum Schnütgen: Unter der Lupe Führung für Familien mit Kindern ab 5 Jahren. 11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe 1.5.2019 11.00 oder 12.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Offene Filzwerkstatt Hier können Kinder und Erwachsene das Filzen ausprobieren. € 3,– 11.00 bis 12.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Lederbeutel Am Museumssonntag könnt ihr kreativ und praktisch an einem Workshop teilnehmen. Währenddessen bekommen eure Eltern eine thematisch passende Führung. € 5,– 11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach: Sonntags-Atelier Wie in einem Labor können Familien mit unterschiedlichen Techniken und Materialien arbeiten, um das eigene kreative Potential zu erforschen. Beschränkte Teilnehmerzahl, Anmeldung nicht erforderlich. € 6,–/3,–/Familien € 12,–


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund: Kinder-Aktion am Sonntag Jeden Sonntag kreatives Basteln für Kinder ab 6 Jahren rund um Mensch, Arbeit und Technik. Keine Anmeldung erforderlich. 11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Cicerone – Ritter und Burgen siehe 1.5.2019 11.15 bis 13.15 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Mit dem Faden ein Bild zeichnen? Heute wird gestickt! Familienatelier für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung unter bildung.vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50 11.30 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Nie wieder Krieg! Bilder für den Frieden Käthe Kollwitz hat den Ersten und den Zweiten Weltkrieg miterlebt und ihre Eindrücke häufig in ihren Bildern verarbeitet. Spannende Tour durch die Ausstellung für Kinder ab 6 Jahren. Nur Eintritt! 11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.5.2019 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die große Schoko-Schule siehe 1.5.2019 13.00 bis 14.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Raketenworkshop Kinder von 6 bis 12 Jahren erfahren jeden Sonntag durch Experimente, wie das Rückstoßprinzip wirkt. Anmeldung erforderlich. € 5,– 13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: TüftelTag siehe 1.5.2019 13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Familienführung Öffentliche Führung speziell für Kinder und Familien. 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach Die Kinderführung schildert die Kindheit der Geschwister Berg in der Papiermühle Alte Dombach um 1850. Bitte keine Gruppen. Ohne Anmeldung! € 4,50/2,– 14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung Öffentliche Kostümführungen jeden Sonntag, inkl. Mini-Duft-Präsent und Autogrammpostkarte. Anmeldung erforderlich. € 9,–/bis 10 J. frei! 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung Lernt die Besonderheiten und Highlights des Museums kennen. Nur Eintritt! 14.30 bis 15.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: Familienführung Kinder ab 4 Jahren entdecken mit ihren Eltern Max Ernst und seine Werke. € 2,50/1,50 plus Eintritt für Erw. 15.00 Uhr, Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur: 2000 Jahre Badekultur Führung durch die Dauerausstellung. Nur Eintritt! 15.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Sonntagskinder Familienführung mit Kindern ab 5 Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt!

KÄNGURU 05 I 19

15.00 Uhr, Museum Folkwang Essen: Malbücher selbst gemacht Kinder sprechen über Kunst – Ausstellungsgespräche fur Kinder von 6 bis 12 Jahren. Kostenfrei mit Eintrittskarte und Teilnahmesticker, der ab einer Stunde vor Führungsbeginn an der Kasse erhältlich ist. 15.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Bergbaumuseum Bochum: Von Kumpels und Kohle Führung unter Tage für Kinder im Alter bis 7 bis 14 Jahren ohne Begleitung der Eltern. Anmeldung unter besucherservice@ bergbaumuseum.de. € 2,– 15.00 bis 16.30 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Post für den Tiger Kinder ab 5 Jahren lesen gemeinsam das Buch von Janosch und gestalten dann eigene Briefe mit besonderem Briefpapier oder Tinte und Feder. Anmeldung unter 02241 – 88 41-427. € 3,– 15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: Mischwesen aus Knete und mehr Offene Kinderwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren. € 5,–/3,50

11.00 Uhr, Philharmonie Köln: Ohrenauf! – Familienkarte Die erste Konzerthälfte genießen die Eltern allein, während die Kinder von 6 bis 12 Jahren sich kreativ und vergnügt unter musikpädagogischer Anleitung auf den gemeinsamen Besuch der zweiten Konzerthälfte vorbereiten – oder andersrum. Heute: Anton Bruckner Sinfonie Nr. 6. 1 Erw. + 2 Kinder € 20,– 11.00 Uhr, Brückenforum Bonn: Tierische Lieder zur Schweine-Hochzeit In Helme Heines Geschichte feiert Schwarte ein großes Hochzeitsfest. Doch bevor es dazu kommt, singen Kinder von 4 bis 6 Jahren zusammen mit Bonner Grundschulern tierische Lieder und stimmen sich auf das große Fest ein. Bitte bringt ein Sitzkissen mit, damit ihr beim Konzert auf den Stühlen etwas höher sitzt. € 10,–/5,– 11.00 oder 13.00 Uhr, WDR-Funkhaus: „Kommissar Krächz bei der Feuerwehr” Kommissar Krächz und Dr. Kläver wandern auf Zehenspitzen durch die Nacht! Kommissar Krächz und sein Gehilfe Dr. Kläver lösen MusikKrimis. Nur wenn die Kinder mitsingen, mitklatschen und mittanzen, können die schwierigen Musikfälle gelöst werden! Empfohlen für Kinder von 3 bis 7 Jahren. € 6,–/4,–/Familienkarte 16,– jeweils plus Gebühren 15.00 bis 15.45 Uhr, Schloss Morsbroich: „Musik von früh bis spät” In ihrem Kinderkonzert öffnen Mitglieder von l’arte del mondo junge Ohren für faszinierende Klangwelten. Konzert für Kinder von 3 bis 6 Jahren. € 7,–/5,– 16.00 Uhr, Oper Bonn: „Die Schneekönigin” Der böse Deubeltroll baut einen Spiegel, in dem alles Schöne sich ins Hässliche verkehrt. Als die Schüler seiner Trollschule mit diesem Spiegel dem Himmel entgegenfliegen, zerbricht er. Wer von solchen Splittern im Auge und im Herz getroffen wird, der verliert den Blick für alles Schöne. Familienoper nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen für Kinder ab 8 Jahren.

16. KinderKünstlerFest Sonntag, 19. Mai 2019, 13 – 18 Uhr im Park des Kunstmuseum Villa Zanders Bergisch Gladbach Wir feiern Kunst! Eltern, Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen, mit KünstlernInnen zu experimentieren, Objekte zu bauen und farbige Spuren zu hinterlassen. Für Essen und Trinken ist gesorgt. Eintritt frei ab 11:00 Uhr – Internationaler Museumstag! Führungen um 11:00/14:00/16:00 Uhr

Eine Veranstaltung des

in Kooperation mit

Konrad-Adenauer-Platz 8 51465 Bergisch Gladbach Telefon: (0 22 02) 14 23 34 oder 14 23 56 www.villa-zanders.de

43


44

TERMINE MAI

© Pixaby

TAGESTIPP 5. 5. 2019

9.00 bis 18.00 Uhr, AWO Familienseminar Leverkusen: Kanufahrt auf der Wupper Mit Viererkanus fahren Familien bei Sonnenschein oder Regen, als Fortgeschrittene oder Anfänger einen schönen Tag lang über die Wupper. Anmeldung erforderlich. € 39,– 10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Einradworkshop Workshop für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 29,– 10.00 bis 18.00 Uhr, Globetrotter: Freiluft Testival siehe 4.5.2019

14.00 bis 18.00 Uhr, Finkens Garten:

AKTIONSTAG ZUR BIENE Ein Mitmach-Programm für die ganze Familie: Wie sieht es in einem Bienenstock aus? Wie schmeckt Kölner Honig? Welche Pflanzen sind gut für Bienen? Wie stellen die Bienen den Wachs her? Und wie machen wir daraus Kerzen? Fragen, auf die es am Bienentag Antworten gibt. Naturführungen, Kerzenwerkstatt, Bau von Wildbienen-Nisthilfen und Lesungen für Kinder. Getränke, Kaffee und Kuchen runden den Nachmittag ab. Eintritt frei!

9.00 bis 14.00 Uhr, Affen- und Vogelpark Eckenhagen: Kleintier- und Geflügelmarkt jeden ersten Sonntagvormittag auf dem Parkplatz am Hagebaumarkt, Brückenstr 1a, 51702 Bergneustadt. 14.00 bis 20.00 Uhr, Heliosstraße, Köln-Ehrenfeld: Der Super Markt bei c/o pop Direkt unter dem Leuchtturm und umringt von den besten Clubs und Locations wird der Hotspot des c/o Ehrenfeld mit dem Super Markt, einer großen DIY Area und einer Bühne am ehemaligen Underground Gelände bespielt. Eintritt frei!

KINDER GEBURTSTAG FEIERN!

Ideen und Anregungen unter: www.kaenguru-online.de

11.30 oder 14.15 Uhr, NationalparkZentrum Eifel: Kutschfahrt über die Dreiborner Hochfläche Die Kutschen fahren zwischen Nationalpark-Zentrum Eifel, Walberhof und Wollseifen. Für RollstuhlfahrerInnen mit Begleitpersonen geeignet.

10.00 bis 17.00 Uhr, DJK Roland Köln West e.V. auf dem Parkgelände am Vereinsheim im Rochuspark.

13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route Die Strecke gibt einen umfassenden Eindruck von der Dreiborner Hochfläche – der Heimat von Fledermäusen und Rothirschen. Die etwa 6,5 km lange Strecke mit einem steilen Anstieg ist für geländegängige Kinderwagen geeignet. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

10.00 bis 17.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Waldmuseum „Haus des Waldes” Das Museum ist an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter Die Wanderung führt über ebene und feste Wege und ist für Kinder und Kinderwagen geeignet. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

KINDERFLOHMÄRKTE 10.00 bis 14.00 Uhr, Kita Rio Ehrenfeld mit Cafeteria.

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Einruhr: Familientag im Nationalpark Eifel Auf kleinen Wanderungen erwartet naturbegeisterte Kinder im Grundschulalter zusammen mit ihren Eltern ein kostenfreies Mitmach-Programm. Kleine Kinder sollten in einer Rückentrage sitzen. Anmeldung unter 02444 – 95 10-0 oder info@nationalpark-eifel.de 11.00 bis 14.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: So lebten die Römer in Nettersheim Spannender Rundgang zu den Stationen im Archäologischen Landschaftspark. Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,50/Familien € 27,– 11.00 bis 14.00 Uhr, VHS Biogarten Thurner Hof Dellbrück: Kölner Pflanzentauschbörse Pflanzen und Saatgut können getauscht oder gegen Spende mitgenommen werden. Infos unter www.biogarten-thurnerhof.de

14.00 Uhr, Besucherzentrum im Forum Vogelsang IP: Frühling im Nationalpark-Zentrum Biene, Buche, Bergmolch & Co. Eine speziell fur Familien mit Kindern bis 14 Jahren konzipierte Erkundungstour durch die „Wildnis(t)räume“ statt. € 2,– plus Eintritt 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Hochseilklettergarten im Naturwald Schnupperkurs im Hochseilgarten. Anmeldung erforderlich. € 32,–/21,– 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Dem Imker über die Schulter‚ geschaut Der Imker erklärt am Bienenstock die Biologie des „Haustieres” Honigbiene. 14.00 bis 18.00 Uhr, Finkens Garten: Aktionstag zur Biene (>> SIEHE TAGESTIPP)

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Der fliegende Koffer” Lisia hat gerade ihren letzten Taler fausgegeben und besitzt nun nur noch einen leeren Koffer, auf dem die Worte „Pack ein“ geschrieben stehen. Ein Krabbeltheater-Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 7,–

die Geschichte gezogen, bis schließlich Peter Pan, Wendy, Käpt’n Haken und die anderen auf der Bühne sind. Für Kinder ab 5 Jahren. € 7,– 15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der kleine Rabe Socke – Alles wieder gut!” siehe 4.5.2019 15.00 Uhr, Casamax Theater: „Wer? Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” Ein achtlos weggeworfenes Plastikteilchen gelangt bis in die Tiefen des Ozeans. Ein riesiger Teppich aus Plastikmüll, verknotet und gefangen in unzähligen Fischernetzen, liegt am Grund des Meeres. Eine Ozeanfabel aus unserer Zeit für Weltverbesserer ab 3 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,– 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe 4.5.2019

11.00 oder 16.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Mission Laika” siehe 3.5.2019 12.00 Uhr, Horizont Theater: „Applein & Streichelhandy” siehe 4.5.2019 13.00 Uhr, Studiobühne Siegburg: „Schneewittchen und die sieben Zwerge” Das Märchen für Kinder ab 3 Jahren erzählt die Geschichte einer Königin, die von Eitelkeit und Übermut beherrscht wird. Sie allein will die Schönste im Land sein und befiehlt dem Jäger Schneewittchen im Wald zu töten. Doch der hat ein gutes Herz und lässt Schneewittchen fliehen. Dort trifft sie auf 7 Zwerge. Das Märchen der Gebrüder Grimm ist als Schauspiel, Figurentheater und Schattenspiel zu erleben. € 10,– 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” Das kleine Entlein ist nicht klein und nicht gelb und schon gar nicht niedlich. Ein Stück über Außenseitertum, Freundschaft und wahre Schönheit für Kinder ab 4 Jahren nach H.C. Andersen. € 7,– 14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” Hänneschen und Bärbelchen müssen für die Schule einen Aufsatz über „Köln und sein Parfum” schreiben. Hänneschen kennt eigentlich nur 4711, doch Bärbelchen erinnert sich, schon mal den Namen Farina in dem Zusammenhang gehört zu haben. Am Rhein grübeln beide darüber, während plötzlich eine Flasche von den Wellen des Flusses angespült wird. € 13,–/8,50 15.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater: „Die Zahnfee” Ein Musikalchen als Papiertheater. Die Geschichte wird als bildreiche Geschichte für Familien mit Kindern ab 4 Jahren und Zahnärzte gespielt. Anmeldung unbedingt erforderlich! Eintritt frei, Spenden erwünscht! 15.00 Uhr, THEAS Theaterschule: „Der Zauberer von Oz” Dorothy wird durch einen Wirbelsturm in das ferne Land Oz getragen. Um wieder nach Hause zu gelangen, muss sie den sagenumwobenen Zauberer Oz finden und trifft auf ihrem Weg zu ihm verschiedene Wesen. Eine musikalische Reise für Kinder ab 3 Jahren vom Puppentheater Papperlapupp! 15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Peter Pan” Vor dem Schlafengehen lesen zwei Kinder „Peter Pan” und werden Stück für Stück in

15.00 oder 17.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Agentur für Diebstahl” „Es gab einmal eine Stadt, in der alle Einwohner Diebe waren.“ Das gab ein einträchtiges Leben! Jede beklaute jeden, am Ende des Tages waren die Wohnungen leergeräumt und alle zufrieden dabei. Das war ein gutes System. Eine Geschichte nach Motiven von Italo Calvino für Kinder ab 6 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,– 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi” siehe 4.5.2019

9.00 bis 12.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Frühstück ist fertig Familienfrühstück jeden Sonntag. Frühstücksbuffet mit Kinderprogramm in der Spielscheune. Alle Frühstücksgetränke, Kinderanimation und freier Eintritt in den Spielpark sind inklusive. € 3,50 bis 18,50 10.00 bis 13.30 Uhr, Krewelshof Eifel: Familien-Treff im Bootshaus Mit der ganzen Familie raus auf’s Land mit Möglichkeit zum Wandern um den Krewelshofer See, Geocaching oder Kinder-Hüpfburg und HundeFreilaufplatz! 10.00 bis 16.00 Uhr, Bürgerzentrum Deutz: Aktionstag „Herz zum Anfassen“ Heute ist „Tag des herzkranken Kindes“. Bei dem Aktionstag gibt es interaktive Aktionen, Medizinprodukte zum Ausprobieren, Workshops und ein tolles Kinderprogramm mit Kinderzirkus und Pupentheater. 10.00 bis 18.00 Uhr, BrückenkopfPark Jülich: Frühlingsmarkt siehe 4.5.2019 11.00 Uhr, Ev. Kirche Widdersdorf: Gottesdienst mit Kinderkirchenschiff Dieser Gottesdienst richtet sich an Kinder jeden Alters mit und ohne Eltern. 11.00 bis 14.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte: 5 Tage – 5 Gerichte Der Mealplanning-Kochkurs. Bitte Vorratsdosen mitbringen! Bitte anmelden.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

11.00 bis 16.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Schweinchenbahn Die Kleinsten können sich heute über eine lustige Runde mit der Schweinchenbahn freuen. 11.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Spargelfest mit vielen Aktionen und Kinderprogramm rund um das königliche Gemüse. Angeboten werden Showkochen, Live Musik, sowie Mitmach-Aktionen wie SpargelWettschälen und eine Spargelrallye. Eintritt frei! 11.00 bis 17.00 Uhr, Stadtpark Leverkusen-Wiesdorf: Fahrtag Dampfbahn Leverkusen Mit den Zügen durch den Stadtpark fahren auf der ca. 380m großen Anlage mit Spurweiten 5 und 7 1⁄4 Zoll. 12.15 bis 18.30 Uhr, Familienwerkstatt Hövi: Mutter-Tochter-Ausflug Ausflug ins Freilichtmuseum nach Lindlar. Gemeinsam erleben Mütter und Töchter ab 13 Jahren eine Museumsführung und erfahren anschließend viel Nützliches über Leder und stellen gemeinsam etwas Natürliches aus Leder her. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Anmeldungen online unter www.hoevi-familienwerkstatt.de erforderlich! € 15,–/10,– 13.00 Uhr, Odonien: Tag des offenen Tors Mit einem vielfältigen Programm und lecker Essen & Trinken könnt ihr die Biergartensaison mit eröffnen! Außer Kindermalen mit dem Künstler Aloys Cremers und Kinderschminken mit Tessa Valder erwarten euch viele weitere kleine & große odonische Hingucker. Eintritt frei! 13.30 Uhr, Galopprennbahn Weidenpesch: Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln. Mit Infos, Tombola und buntem Kinderprogramm u.a. mit Hein Blöd aus der Sendung mit der Maus, Kletterpark der Jugendfeuerwehr Lövenich, Fußballdartscheibe, Ponyreiten und Kinderschminken. Im Anschluss an den Renntag gibt es ab ca. 18 Uhr ein Benefizkonzert „Kölle singt” mit Björn Heuser und Band. Familienkarte € 20,–/bis 14 Jahre frei!

8.5. – 16.6.2019 Köln – Am Schokoladenmuseum

14.00 oder 17.00 Uhr, Rheinauhafen am Schokoladenmuseum: Cirque Bouffon „Lafolia” Die neuen Show Lafolia erobert die Herzen im Sturm. Wunderlich, verrückt, märchenhaft, klangvoll. Die Inszenierung im Stile des Nouveau Cirque entführt das Publikum in eine poetisch musikalische Phantasiewelt. Die neue Show des Cirque Bouffon gastiert bis 16. Juni im Chapiteau am Schokoladenmuseum im Rheinauhafen. Infos unter www.cirquebouffon.com 14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Offene KunstWerkstatt Kinder von 3 bis 10 Jahren erwartet eine inspirierende Atmosphäre, die motiviert, kreativ zu werden – frei und eigenständig oder mit Anregungen. Ohne Anmeldung. € 15,–

KÄNGURU 05 I 19

15.00 Uhr, Gesamtschule Holweide: Circus Zappelino: Jangala – Dschungelwelten siehe 4.5.2019 15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln: „Wortwortlich” siehe 4.5.2019

06.05. MONTAG 9.00 bis 10.00 Uhr, : Telefonsprechstunde zu Hochbegabung Der Schulpsychologische Dienst der Stadt Köln berät jeden Montag von 9 bis 10 Uhr unter 0221 – 221 290 01/-02 zu schulischen Fragen rund um das Thema Hochbegabung. Nicht in den Schulferien! 19.00 Uhr, Familienzentrum St. Nikolaus Bonn: Alleinerziehen, aber nicht allein Raum zum Austausch in vertraulicher Atmosphäre über Themen und Probleme Alleinerziehender. Gesprächskreis vom VAMV Bonn – Verband alleinerziehender Mütter und Väter. Anmeldung unter 0228 – 65 99 79. Infos unter www.vamv-bonn.de.

JUMP IM PARK Das Hüpfburgenfestival für die ganze Familie

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren. 18.00 Uhr, COMEDIA Theater: ACHT BRÜCKEN Response 2019 In einer mehrwöchigen Projektphase komponieren Schülerinnen und Schüler zeitgenössische Musik, die in einem eigenen Konzert aufgeführt wird. Infos zum Programm auf www.achtbruecken. de. € 5,–/3,–

18.00 Uhr, IFK – Internationale Friedensschule Köln: Benefizkonzert zugunsten der Solmaid Community School Foundation in Bangladesch. Es spielt das KVB-Orchester mit den Musikern der Internationalen Friedensschule und der Olympia Schule. Veranstaltungsort ist das Widdersdorfer Zelt auf der Grünfläche Neue Sandkaul. € 7,–

14.00 Uhr, Schiffsanleger Schwammenauel: Ranger-Schiffstour Ranger begleiten die (kostenpflichtige) Schifffahrt über den Rursee. Infos unter 02446 – 479 oder info@rurseeschifffahrt.de

10.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Mission Laika” siehe 3.5.2019 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe 4.5.2019 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Wer? Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” siehe 5.5.2019 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Agentur für Diebstahl” siehe 5.5.2019

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt Bonn: Kreativwerkstatt Filzen für den Muttertag – WorkshopAngebot für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an der Info oder per Mail an events-bonn@knauber.de. € 18,–

Infos unter: www.seepark-zuelpich.de

25.0

5

.–02 . 2019 06.

45


46

TERMINE MAI

© Pixabay

TAGESTIPP 8. 5. 2019

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der kleine Rabe Socke – Alles wieder gut!” siehe 4.5.2019 10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Peter Pan” siehe 5.5.2019 11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: BabyBühne Theater für die Allerkleinsten, eine Staunstunde für Babys von 1 bis 14 Monaten und ihre Eltern. Im Vordergrund stehen die Annäherung an Kunst auf spielerische Art und Weise und der Gedanke, dass Kunst in jedem Alter vermittelbar ist. € 8,–/6,–

19.00 bis 21.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Kalk:

LOST IN GAMES Was passiert, wenn sich ein junger Mensch voll und ganz in einem Computerspiel verliert? Eltern sind dann oft beunruhigt und machen sich Sorgen, ihr Spross könnte süchtig nach Computerspielen sein. Wie berechtigt sind solche Ängste? Was sind Alarmsignale, auf die Eltern reagieren sollten? Ein heiter-tiefgründiger Themenabend für Jugendliche und Eltern mit dem Philosophen Dr. Jörg Bernardy rund um das Thema „Computerspielsucht“. Eine Veranstaltung von und Junge Stadt Köln e.V. Eintritt frei! KINDERUNI BONN Vorlesungsreihe für Nachwuchsstudis von 8 bis 13 Jahren. Die Vorlesungen finden jeweils montags im WolfgangPaul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28, statt. 17.15 bis 18.00 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal: Der MegaMagnet Stadt Thema heute: Der Mega-Magnet Stadt. Infos unter www. kinderuni.uni-bonn.de

07.05. DIENSTAG 9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause: Offenes Elterncafé Treff für Mütter, Väter und ihre Kinder zum Spielen, Klönen und Erfahrungen austauschen. 9.30 bis 12.00 Uhr, VHS-Studienhaus: Zurück in den Beruf Infoveranstaltung. Fragen zum Wiedereinstieg, zur Stellensuche, zum regionalen Arbeitsmarkt, zu den Angeboten der Agentur für Arbeit und Hinweise auf weitere Beratungsmöglichkeiten in Köln. Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei! 16.15 bis 17.15 Uhr, Raum für Bewegung: Fit für die Schule Einführungsveranstaltung Psychomotorikkurs für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung erforderlich!

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Besuch der alten Dame” Tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren. 16.00 bis 17.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Kalk: Spieletester in Kalk Jugendliche von 12 von 16 Jahren treffen sich jeden Dienstag und testen in Begleitung von Medienpädagogen Spiele für die Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch und bewerten sie. Eintritt frei!

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner Kinder ab 11 Jahren lernen das „Handwerkszeug“ des Zeichnens von Grund auf. Teilnahmekarten an der Museumskasse. € 3,50 plus Material € 1,–

16.30 Uhr, Junges Literaturhaus: „Leonardos Flugmaschinen” Als seine Eltern an der Pest sterben, muss Anselmo ins Kloster ziehen. Er ist einsam und langweilt sich. Doch dann findet er Zeichnungen mit Flugapparaten von Leonardo da Vinci. Familienlesung für Kinder ab 8 Jahren. € 5,–/3,–

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner Kinder von 8 bis 10 Jahren lernen das „Handwerkszeug“ des Zeichnens von Grund auf. Teilnahmekarten an der Museumskasse. € 3,50 plus Material € 1,–

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld/BÜZE: Ohrenschmausen Musik zum Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um!

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertour Wahlerscheid Leichte Wanderung überwiegend durch flaches Gelände, für Kinderwagen und Kinder geeignet. Infos beim Nationalforstamt Eifel. Kostenfrei!

AN ERSTER STELLE WERBEN Premiumadressen buchen:

www.kaenguru-online.de

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt Bonn: Holzwerkstatt Boote aus Holz – Workshop-Angebot für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an der Info oder per Mail an events-bonn@ knauber.de. € 18,– 16.00 bis 17.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Werde zum Entdecker Du schaust dir die 7 Weltwunder an und fliegst virtuell einmal um die Welt. Du bekommst eine Karton-Brille mit Smartphone. Anmeldung nicht erforderlich! Eintritt frei! 17.30 bis 18.30 Uhr, Raum für Bewegung: Stress lass nach Infoveranstaltung Stressbewältigung für Schüler der Sekundarstufe 1. Anmeldung erforderlich!

08.05. MITTWOCH 19.00 Uhr, Bildungszentrum der IHK Köln: Elterninfoabend Eltern von ausbildungsinteressierten Jugendlichen bekommen hier unter anderem Antworten auf die Fragen „Welche Berufe kommen für mein Kind in Frage? Wo und wie kann man in den unterschiedlichen Berufen Karriere machen? Und wie finden wir den richtigen Ausbildungsbetrieb?“. Veranstaltungsort ist das Bildungszentrum der IHK Köln, Eupener Str. 157, 50933 Köln. Anmeldung über die Internetseite der IHK Köln. Kostenfrei! 19.30 Uhr, Ev. Familien- und Gemeindezentrum „Mittendrin” Deutz: Jetzt ist aber Schluß Grenzen setzen in der Familie. Anmeldung erforderlich unter 0221 – 81 24 05. Kostenfreies Angebot!

19.00 Uhr, IFK – Internationale Friedensschule Köln: Kölscher Abend mit der Band Lupo. Veranstaltungsort ist das Widdersdorfer Zelt auf der Grünfläche Neue Sandkaul. € 10,–

14.00 Uhr, Wildpark Dünnwald: ... mit dem Förster unterwegs Kostenlose Führung. Treffpunkt ist der Wegweiser am Wildpark direkt am Wildparkzaun, 300 m Fußweg von der Ecke Kalkweg/ Mauspfad in Richtung Wildpark Dünnwald in den Wald hinein. Infos unter 0221 – 60 13 07. Anmeldung nicht erforderlich! Unbedingt pünktlich da sein! 14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertour Abtei Mariawald siehe 1.5.2019 15.00 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Zwergenolympiade In der Natur und im Kindermuseum werden spannende Disziplinen für Kinder ab 3 Jahren trainiert. Anmeldung erforderlich! € 9,–

10.00 bis 11.00 Uhr, ZAK – Zirkusund Artistikzentrum Köln: Zirkuszwerge Eltern begleiten ihre Kinder durch die zauberhafte Zirkuswelt, beim Balancieren, Jonglieren, Klettern und Entdecken. Eltern-Kind-Zirkus. Anmeldung erforderlich. € 18,– (1 Erw. + 1 Kind)

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe 4.5.2019 11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: BabyBühne siehe 7.5.2019 16.30 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/ Altenberger Hof: „Der kleine Rabe Socke” Alle lieben den kleinen Raben Socke. – Aber wieso eigentlich? Socke flunkert ziemlich oft, sucht immer seinen Vorteil. Ein Theaterspektakel der Kammerpuppenspiele Bielefeld für Kinder ab 3,5 Jahren aus mehreren Büchern von Annet Rudolph und Nele Moost. Karten über KölnTicket. € 7,–

20.00 Uhr, Rheinauhafen am Schokoladenmuseum: Cirque Bouffon „Lafolia” siehe 8.5.2019

09.05. DONNERSTAG 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Biedermann und die Brandstifter” In diesem Lehrstück von Max Frisch für Jugendliche ab 12 Jahren für die Unbelehrbaren nimmt Frisch die Mitschuld des unpolitischen, stets anpassungswilligen Kleinbürgers am Aufkommen des Faschismus satirisch aufs Korn. 19.00 bis 21.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Kalk: Lost in Games (>> SIEHE TAGESTIPP)

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Vom Wickeltisch ins Museum Unkompliziert können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit einer Kunsthistorikerin die Ausstellung „Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle“ erkunden. € 12,–

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Warum Tragen Sinn macht Infoabend zur Orientierung im Dschungel der Tragehilfen. € 8,–/Paare 15,–

18.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Keine Panik” Wir begeben uns auf hohe See mit dem größten, luxuriösesten und sichersten Schiff der damaligen Zeit, der Titanic. Der spektakuläre Untergang war es, der ihre Legende unsterblich machte. Mit den Medien Film, Musik und Theaterspiel entsteht ein Rundgang über die Titanic, eine Szenencollage, die den Untergang der Titanic aus verschiedenen künstlerischen und thematischen Blickwinkeln betrachtet. Ein Stück von und für Jugendliche von 13 bis 16 Jahren.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

18.00 bis 19.30 Uhr, Carl Duisberg Centren: High School Info-Abend Umfassende Infos zu verschiedenen Möglichkeiten an öffentlichen und privaten Schulen in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Großbritannien und Irland. Außerdem werden Fragen zu den ausländischen Schulsystemen, zur Betreuung vor Ort, dem Leben in einer Gastfamilie und den Programmabläufen ausführlich beantwortet. Bitte anmelden unter 0221 – 16 26-207 oder highschool@cdc.de. Keine Kosten

9.00 oder 11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Krähe und Bär” Ein Bär im Zoo. Drei Mal am Tag bringt ihm ein Wärter die leckersten Bärenköstlichkeiten! Doch dann bekommt der Bär unerwarteten Besuch. Eine Krähe fällt in seinen Teich und der Bär rettet sie in letzter Sekunde. Nach einer Geschichte von Martin Baltscheit für Kinder ab 8 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,– 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die unendliche Geschichte” Bastian Balthasar Bux wird ständig von seinen Klassenkameraden geärgert und flüchtet daher oft und gerne in die Welt der Bücher. Als er sich eines Tages auf dem Schulweg vor seinen Peinigern verstecken muss, landet er durch Zufall in einem alten Antiquariat. Die wunderbare Geschichte von Michael Ende erzählt auf der Bühne für Kinder ab 7 Jahren. 10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Rufus und die Maus auf der Drehorgel” Rufus, ein junger Mann, der als Ein-Mann-Zirkus durch die Lande zieht, hält sich mit kleinen Zaubereien über Wasser. In seiner Drehorgel findet er eine blinde Passagierin: Die Zirkusmaus Tilly. Ein Stück für Kinder ab 4 Jahren. Bitte reservieren. € 7,– 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Der kleine Häwelmann” Der kleine Häwelmann liegt nachts in seinem Rollenbett und ist putzmunter. Eine turbulente und abenteuerliche Geschichte vom Seifenblasen Figurentheater für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 7,–/Gruppen 3,50 15.00 Uhr, BM.CULTURA im Kulturbahnhof Gleis 11: „Hase und Igel” Es ist ja wohl kein Kunststück, ein Wettrennen anzuzetteln, wenn man selbst die längeren Beine hat. Und dann noch große Töne spucken! Sowas bringt den friedlichsten Igel auf die Palme. Das Theater Rosenfisch erzählt eine Geschichte für Kinder ab 4 Jahren. Tickets unter 02271 – 986 85-55. € 3,50 16.30 Uhr, Café Lukha und Herr Landmann: „Kasperle in fremden Ländern” Ein lustiges Puppentheaterstück zum Mitmachen und Mitsingen für Kinder von 2 bis 7 Jahren. € 5,–/3,–

10.05. FREITAG 21.00 bis 23.00 Uhr, StattReisen Bonn: Mit dem Nachtwächter durch Bonn siehe 4.5.2019

9.00 bis 10.30 Uhr, Familienzentrum Kartause: Sprechstunde der Ev. Beratungsstelle Im alltäglichen Leben kommen immer wieder Situationen auf, in denen man persönlich an seine Grenzen stößt. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Leben des Galilei” Berthold Brechts politische und moralische Brocken leicht gemacht für Jugendliche ab 13 Jahren. 18.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Keine Panik” siehe 9.5.2019 20.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Werther” siehe 5.5.2019

INTERNATIONALE KINDERUND JUGENDBUCHWOCHEN In diesem Jahr begrüßen die Internationalen Kinder – und Jugendbuchwochen Köln ihre Gäste auf Norwegisch. Denn vom 10. bis 31. Mai werden norwegische Autoren und Illustratoren an Kölner Schulen und in Bibliotheken zu Gast sein Infos unter www.kibuwo-koeln.de 19.00 Uhr, Kulturbunker Mülheim: „Pänz & Barn” Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen wird die Ausstellung „Pänz & Barn“ präsentiert – mit einer Auswahl von Illustrationen des namhaften norwegischen Bilderbuchkünstlers Stian Hole, die konfrontiert werden mit ausgewählten Positionen deutscher Fotografinnen. Zu sehen ist die Ausstellung bis 31. Mai.

14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken Steinofenbrot aus dem „Königswinterer Ofen”. Ab 15.30 Uhr Ausbacken und Verkauf der Brote. 14.30 Uhr Museumsführung. € 6,–/5,50 (Eintritt und Führung) 15.30 bis 17.30 Uhr, KERAMION: Insekten aus Ton Ob Ameise oder Fliege, ob Schmetterling oder Hummel. Töpfer-Workshop für Kinder ab 7 Jahren und Erwachsene. Anmeldung erforderlich. € 17,–/15,–

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019

9.30 bis 11.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt Bonn: Café Meilenstein Malen mit Aquarell. Die pädagogischen Angebote sind speziell für U3 Kinder und ihre begleitenden Eltern konzipiert. 16.00 bis 19.00 Uhr, Eigelstein-Torburg: Europatag auf dem Eigelstein CollagenAktion für alle Interessenten vor der Eigelstein-Torburg Köln von KUM & LUK Bildungseinrichtung. Kostenlos und ohne Anmeldung!

10.30 Uhr, Famillich – Familiencafé & Familienberatung: Musikfrühstück siehe 3.5.2019

19.30 bis 21.00 Uhr, Forum Leverkusen: „Kinderseelen” Die Choreografin Suheyla Ferwer zeigt wie Kinder und Jugendliche auf der Bühne über sich hinaus wachsen können. Gastspiel vom Suheyla Ferwer Tanztheater.

NABU Stadtverband Köln: Stunde der Gartenvögel Naturfreunde sind aufgerufen, vom 10. bis 12. Mai eine Stunde lang die Vögel im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und dem NABU zu melden. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten des Siedlungsraums, wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen. Infos zur Aktion findet ihr unter www.stundedergartenvoegel.de 11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour Erkensruhr siehe 3.5.2019 16.00 bis 18.00 Uhr, VHS Biogarten Thurner Hof Dellbrück: Gärtnern mit Leichtigkeit ohne Rückenprobleme Tipps zu Körperhaltung, Geräteauswahl, Arbeitsorganisation und Gartengestaltung. Anmeldung erforderlich bei der VHS Köln. 21.00 Uhr, Volkssternwarte (SchillerGymnasium): Sternenparks in Deutschland Betreutes Beobachten. Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die unendliche Geschichte” siehe 9.5.2019 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Krähe und Bär” siehe 9.5.2019 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019

10. - 12. Mai 2019 Peter-Burling Platz

Peter-Bürling Platz, Refrath: Refrather Kirschblütenfest Auf der großen Veranstaltungsbühne auf dem Peter-Bürling-Platz findet ein buntes Bühnenprogramm für die ganze Familie statt. Am Freitag- und Samstagabend erfolgt jeweils ein Auftritt einer LiveBand. Das Kirschblütenfest wird über den ganzen Tag verteilt durch verschiedene Walking Acts bereichert. Samstag und Sonntag findet ein Markt auf der Straße Siebenmorgen statt. 15.30 bis 18.00 Uhr, Kinderschutzbund Brühl: Kuntibunt-Saisoneröffnung Mitten in Brühl auf dem Platz „Auf der Bleiche” findet die alljährliche Saisoneröffnung des KuntibuntSpielmobils statt. Verschiedene Brühler Einrichtungen und Jugendgruppen/ -vereine beteiligen sich mit attraktiven Spielangeboten. 18.00 Uhr, IFK – Internationale Friedensschule Köln: Circus Rondel Zirkusvorstellung der Schüler und

KÄNGURU 05 I 19

47

Schülerinnen der CIS/IFK. Veranstaltungsort ist das Widdersdorfer Zelt auf der Grünfläche Neue Sandkaul. € 8,–/5,–

11.05. SAMSTAG 13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln von unten für Pänz siehe 1.5.2019 16.00 bis 18.00 Uhr, StattReisen Bonn: Geheimnisvolles Bonn Eine Tour zu spannenden Orten und spektakulären Schatzfunden. Treffpunkt vor der Oper, am Boeselagerhof. € 10,–/8,–

10.00 bis 14.00 Uhr, Freies Bildungswerk Rheinland: Pädagogik in Liebe und Freiheit Vortrag und Gespräch. Anmeldung unter 0221 – 94 14 930 oder rausch@fbw-rheinland.de 10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung am Wochenende auch morgen von 9.30 bis 16.30 Uhr, mit und ohne Partner. € 95,– für den Partner 10.00 bis 17.00 Uhr, Ev. Krankenhaus Weyertal – Zentrum für Sport und Medizin: Kompaktseminar Geburtsvorbereitung für Mütter, die bereits Kinder haben. Anmeldung erforderlich. 18.00 bis 21.00 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Geburtsvorbereitung am Wochenende Samstag von 10 bis 16 Uhr und Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Bitte anmelden.

10.00 Uhr, Foyer/Garderobe des UniHauptgebäudes: Wissenschaftsrallye rund um den Hofgarten Interessieren Dich Musik, antike Sportarten, Freundschaft, Sprachen, Geschichte, Medien, Kunstgeschichte(n) und mehr? Kostenlose akademische Schnitzeljagd für Jugendliche von 13 bis 17 Jahren. Treffpunkt ist die Garderobenhalle im Universitätshauptgebäude. Infos unter www.uni-bonn.de/wissenschaftsrallye 14.00 bis 17.30 Uhr, Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach: Kunstlabor Das offene und integrative Angebot und richtet sich an Menschen ab 13 Jahren, ob mit oder ohne Behinderung. Ohne Anmeldung. Teilnahme kostenlos! 15.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Video Stars Musikvideos drehen. Jugendliche ab 14 Jahren gestalten eigene Musikvideos mit dem Smartphone. Anmeldung erforderlich. € 12,– 16.00 bis 17.30 Uhr, MMC Film & TV Studios: TV Backstage Tour siehe 4.5.2019 20.00 Uhr, Casamax Theater: „Der Pakt” Johann ist allein. Die Mutter weg, der Vater ein berühmter Arzt ohne Zeit für seinen Sohn. Die Versetzung kann er vergessen, wenn er sein Referat über Goethes „Faust“ verhaut. Sein einziger Trost ist das soziale Netzwerk „the pact“. Fa(u)st ein Overkill für Sinnsucher*innen ab 13 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. Heute ist Premiere! € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–


48

TERMINE MAI

TAGESTIPP 12. 5. 2019 © Pixaby

NABU Stadtverband Köln: Stunde der Gartenvögel siehe 10.5.2019

8. Kölner Kindermusikmesse 11. & 12. Mai 2019

www.abenteuer-musik.info 15.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Kölner Kindermusikmesse Zum

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour Rurberg siehe 4.5.2019 11.00 bis 14.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Backtag für Familien Getreide mahlen und im Steinofen Brot backen für Familien mit Kinder ab 4 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 12,–/9,– plus Material € 3,–/Familie

Känguru Blinker 8. Messe 2019.indd 1 14.03.2019 12:3014.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: 8. Mal geht die Kindermusikmesse mit

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar:

einem spannenden neuen Programm an den Start. Diesmal dreht sich alles um „Ohrwürmer“. Klangschleifen gestalten, Instrumente ausprobieren und basteln, mit „Griffelknopf“ einen eigenen Ohrwurm-Song schreiben. Auch die Kinderoper Köln hat einen Ohrwurm in Gepäck – Mozarts Zauberflöte. € 3,–

TIERKINDER- UND SCHÄFERTAG Zum Muttertag treffen sich kleine und große Tiere, Kinder, Mütter und Familien. Es gibt eine große Tierschau mit Schafen, Ziegen, Kühen Schweinen, Pferden, Hühnern, Gänsen und Enten. Aber das besondere Highlight sind die Jungtiere: Lämmer, Zicklein und Kälbchen und ein Mitmachprogramm für Kinder. € 9,–/Kinder frei!

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Wir lesen vor Tiergeschichten, Märchen und spannende Erlebnisberichte für Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern. Anmeldung nicht erforderlich. Kosten nur Eintritt!

zu setzen. Foto-Workshop für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldungen unter kids@ photoszene.de. € 15,– plus Material € 5,– 11.00 bis 16.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum: #wirmacheneineausstellung Vom Handy an die Wand – Fototworkshop für Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung online unter kids@ photoszene.de. € 15,–

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www. fahrradmarkt-koeln.de 10.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Südstadt und Altstadt Süd: Hofflohmarkt Südstadt und Altstadt Süd Hausanwohner verkaufen im eigenen Hof oder Garten – und das ganze Veedel macht mit. Infos unter www.hofflohmaerkte-koeln.de

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.5.2019

RÖMERTAGE 11. & 12. MAI 2019 Römer-Germanen-Kelten Programm für Groß & Klein RömerWelt Rheinbrohl - www.roemer-welt.de

10.00 bis 18.00 Uhr, RömerWelt am Caput limitis: Römertage stehen unter dem Motto „Begegnung der Kulturen – Römer, Germanen, Kelten“. Geboten wird ein Programm mit Römischem Militärlager, Handwerk der Römer, Germanen und Kelten, eine kleine Kampfarena für Besucher, Mitmachaktionen für Familien und Kinder sowie Brot backen und Brotverkauf. € 8,–/5,–/Familien € 24,– 10.30 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Weltmusik für Babys Beim Morgenkonzert für Familien mit Babys und Kindern bis 2 Jahren stehen „Frühlingslieder über Grenzen hinweg” auf dem Programm. Bitte Decken und Krabbelunterlagen mitbringen. Bewachte Kinderwagen-Parkplätze sind vorhanden. Anmeldung unter unter rjm-veranstaltungen@stadt-koeln.de. € 15,–/Baby (2 Erw. frei) 11.00 bis 16.00 Uhr, RautenstrauchJoest-Museum: Fotografie verbindet! Anhand einer alten Lochkamera könnt ihr verstehen, wie Bilder gemacht werden und lernen wie „gute“ Bilder entstehen. Ihr könnt eure Lieblingsspielzeuge mit in den Wochenendworkshop bringen. Ihr geht auf Entdeckungstour im Museum und sucht tolle Orte, um die Spielzeuge richtig ins Bild

14.00 bis 16.00 Uhr, WallrafRichartz-Museum: Blütenpracht MuseumKinderZeit: Malen und Basteln für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de. € 9,– plus Material € 2,– 14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Kindermuseumsfest Das gemeinsame Kinderfest mit den Merscheider Kitas wartet mit einem vielseitigen Programm auf. Eintritt frei!

14.00 bis 17.00 Uhr, ZUB e.V. Bonn: Planetenwanderung Schneller als das Licht durch unser Planetensystem. Der Planetenpfad am Bonner Rheinufer bietet eine herrliche Gelegenheit, unser Planetensystem zu erkunden. Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben, Nähe Alter Zoll. Anmeldung erforderlich. € 10,– 17.30 Uhr, Planetarium im Gymnasium Nippes: Die Geburt eines Planeten Vortrag auch für Kinder ab 12 Jahren geeignet. € 4,–/2,50

p

rk-Cam

freitags

montags-

0 Uhr

Kindegung pro Ver pfl 179 €che mit und Wo melden! Jetzt an er.de

9:00-16:0

rien

rfe Somme

11.00 bis 19.00 Uhr, Wachsfabrik: manufact.event Handgemachtes. Musik. Streetfood in der Kölner Wachsfabrik. finden hier Besucher handgemachte und nachhaltige Produkte aus den Bereichen Mode, Schmuck, Accessoires, Kunst, Illustration, Papier, Fotografie, Kindersachen, Textil, Porzellan, Mobel, Musik und Food. Erwachsene und Kinder haben die Moglichkeit an den Standen Produkte zu probieren, selbst zu gestalten und viel Neues zu entdecken. € 3,–/Kinder frei! KINDERFLOHMÄRKTE

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Ritter und Burgen siehe 4.5.2019

9.00 bis 12.00 Uhr, Richezaschule GGS Brauweiler in Brauweiler mit Cafeteria.

15.00 bis 17.00 Uhr, RautenstrauchJoest-Museum: Kleider machen Leute Die jungen Entdecker: Stoffdruck für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de

10.00 bis 13.00 Uhr, Pfarrheim St. Bruder-Klaus Veranstalter ist Wir für de Pänz e.V. Einlass für Schwangere mit Mutterpass ab 9.30 Uhr.

11.00 Uhr, Philharmonie: ACHT BRÜCKEN Education „Rotkäppchen” Musiktheater nach dem Märchen von Charles Perrault. Die Musik zu dem turbulenten Schauerstück ist durchaus komplex, aber selbst ungewohnte Vierteltonintervalle erschließen sich – kinderleicht und selbsterklärend – im direkten szenischen Bezug. Infos zum Programm auf www.achtbruecken.de. € 16,–/6,–

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Unterwegs zu bunten Faltern Exkursion ins Schmetterlingsschutzgebiet Urfttal. Anmeldung erforderlich. € 8,–/6,–

Lentpa

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die große Schoko-Schule siehe 1.5.2019 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe 1.5.2019

Erst Gärtnern – dann grillen und chillen! Ein kleines Rahmenprogramm mit Hüpfburg rundet diesen Nachmittag ab. Nach getaner Arbeit warten auf die Helfer kostenlose Getränke und der Grill mit Leckereien.

10.00 bis 14.00 Uhr, Ev. Kita Paul Gerhard Kalk mit Cafeteria. 11.00 bis 14.00 Uhr, Fröbel Kita Lövenherz und Fröbel Kita Weidenwichtel mit Cafeteria. 14.00 bis 16.00 Uhr, Longenburgschule Niederdollendorf von Kindern für Kinder, mit Cafeteria. 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturkindergarten Dellbrücker Waldkäuzchen mit Cafeteria. 14.00 bis 17.00 Uhr, GGS Herzogschule Opladen mit Cafeteria.

lnbaed

kurse.koe

Unser Partner:

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die Stoffmarie” Marie liebt ihre Stofftiere. Als sie eines Tages eine hässliche, kratzige Stoffpuppe geschenkt bekommt, ist sie zunächst sehr enttäuscht. Das Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 11.00 bis 18.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): Spielzeitfest Theateraufführungen, Workshops, Mitmachtheater, Lesungen und Kinderschminken. Eingeladen sind alle Theaterneugierigen. Eintritt frei! 12.00 Uhr, Horizont Theater: „Der fliegende Koffer” siehe 5.5.2019 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie schön ist Panama” Der kleine Bär und der kleine Tiger sind beste Freunde. In ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich – bis der kleine Bär eine Bananenkiste aus Panama findet. Der Klassiker von Janosch für Kinder ab 4 Jahren. € 7,– 14.30 Uhr, Bürgerhaus Bergischer Löwe: „Pinocchio” Irgendwo in Italien lebt der alte Holzschnitzer Geppetto. Eines Tages schnitzt er aus einem besonders hübschen Stück Holz


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

eine Puppe. Doch es entsteht keine gewöhnliche Puppe. Geppettos Puppe kann laufen und sprechen. Er nennt sie Pinocchio. Familienmusical fur Kinder ab 5 Jahren. € 11,– 15.00 Uhr, Burg Satzvey: Sommertheater „Cinderella” Elli lebt mit ihrer Stiefmutter und ihrer Stiefschwester zusammen und muss von früh bis spät für die beiden schuften. Doch Elli lässt sich nicht unterkriegen, tapfer hält sie an ihrem Traum vom Glück fest. Eines Tages läd der König zu einem großen Ball ein, doch die böse Stiefmutter verbietet Cinderella den Ball zu besuchen. Das Metropol Theater zeigt das Märchen für die ganze Familie als Freilicht-Theaterstück auf der Burg Satzvey in der Eifel. 16.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Nur ein Tag” Wildschwein und Fuchs lernen die kleine, gut gelaunte Eintagsfliege kennen. Die Beiden bringen es nicht übers Herz, ihr zu sagen, wie kurz ihr Leben ist und verstricken sich immer mehr in ihren Notlügen. Eine bezaubernde Geschichte über die Vergänglichkeit der Zeit und die Möglichkeit, in einem kurzen Leben das ganze Glück zu genießen. € 8,–/6,– 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der Feuervogel” Ein Musikmärchen mit Großfiguren von Claudia Hann nach russischen Märchen-Motiven für Kinder ab 5 Jahren. Vormittags nur mit Voranmeldung! € 11,–/9,– 16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Rufus und die Maus auf der Drehorgel” siehe 9.5.2019 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019

9.45 bis 13.00 Uhr, Reiterhof Fanny: Reitevent für Anfänger mit Theorie, Pferdepflege, 30 min. Reiten pro Kind und Voltigieren in der Gruppe sowie einem Snack. Anmeldung und Infos unter fannyhof.de. € 35,– 10.00 bis 12.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt Bonn: Muttertags Basteln Workshop-Angebot für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an der Info oder per Mail an events-bonn@knauber. de. € 18,– 11.00 Uhr, IFK – Internationale Friedensschule Köln: Circus Rondel siehe 10.5.2019 11.00 bis 17.00 Uhr, Mayersche Buchhandlung Nippes: Bullet Journaling Das eigene Leben planen mit ganz persönlichen To-Do-Listen und Mood Trackern. Mitmach-Aktion. Eintritt frei! 12.00 Uhr, Peter-Bürling Platz, Refrath: Refrather Kirschblütenfest siehe 10.5.2019 13.00 bis 16.00 Uhr, Codingschule junior: Codingwerkstatt Du willst Programmieren lernen und möchtest wissen, wie Software und Hardware zusammenhängen? Schnupperworkshop für Kinder und Eltern, keine Vorkenntnisse erforderlich. Veranstaltungsort ist School of Games / bm – gesellschaft für bildung in medienberufen, Sachsenring 79, 50677 Köln. Infos und Anmeldung unter www.codingschulejunior.de 15.00 oder 20.00 Uhr, Rheinauhafen am Schokoladenmuseum: Cirque Bouffon „Lafolia” siehe 8.5.2019

16.00 Uhr, Gesamtschule Holweide: Circus Zappelino: Jangala – Dschungelwelten siehe 5.5.2019

12.05. SONNTAG 11.00 bis 13.00 Uhr, Begegnungsstätte St. Bruno: Sonntagsbrunch für Alleinerziehende mit Kinderbetreuung. Anmeldung erforderlich unter 0171 – 881 27 81. € 2,– ab 2 J.

18.00 Uhr, Casamax Theater: „Der Pakt” siehe 11.5.2019

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek: „Supa Modo” Jo ist neunjährig, liebt Actionhelden und ist unheilbar krank. Da entscheiden sich die Menschen in ihrer Umgebung, ihr in einem Film den Lebenstraum zu erfüllen. Jo wird zum Filmstar und zur Heldin.

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Tierkinderund Schäfertag (>> SIEHE TAGESTIPP) 10.00 bis 18.00 Uhr, RömerWelt am Caput limitis: Römertage siehe 11.5.2019 10.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Schokoladig, bunt und lecker Schokoladenkurs für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich über koelngeniessen.de. € 33,– 11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe 1.5.2019 11.00 bis 16.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Herzen verschenken Schenke deiner Mutter dein Herz, das du kreativ gestalten kannst. Nur Eintritt! 11.00 bis 17.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Mittelalter erleben Das Außengelände verwandelt sich in einen mittelalterlichen Marktplatz. Besucher treffen einen Ritter, ein Schildbauer, ein Bronzegießer und eine Färberin zeigen ihr Handwerk. Es gibt Workshops zum Mitmachen und ein Ritterturnier für Kinder. Es werden mehrfach Familienführungen angeboten. Mütter in Begleitung von ihren Kindern haben heute freien Eintritt! (Materialkosten bei Workshops) 11.00 bis 17.00 Uhr, Straßenbahnmuseum Thielenbruch: Ausstellung An jedem zweiten Sonntag im Monat wird die über 125-jährige Geschichte der Kölner Straßenbahnen präsentiert. Die Linien 3 und 18 fahren hin (Endhaltestelle). Infos unter www.hsk-koeln.de. € 1,50/ ab 6 J. 1,– 11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund: Kinder-Aktion am Sonntag siehe 5.5.2019 11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: PapierFest Kleine Besucher können Papier schöpfen, Schöpfrahmen herstellen, Zeitungshüte basteln oder mit einer Industriebahn fahren. Im Mitmachzirkus werden Kinder und Erwachsene zu Akrobaten und Jongleuren. Und als besonderes Ereignis präsentieren zwei Gaukler ihre Schau. Bei einem Suchspiel kann das Museum und das Gelände erkundet werden. Eintritt frei!

11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Cicerone – Ritter und Burgen siehe 1.5.2019 11.15 bis 13.15 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Frühlingsgarten Kinder ab 3 Jahren zeichnen (nur) die Konturen von Bäumen, Sträuchern und Blumen. Am 19. Mai bekommt der Garten dann seine Frühlingsfarben. Familienatelier für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung unter bildung.vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50 11.30 Uhr, August Macke Haus Bonn: Sonntagsführung zum Muttertag Parallel zur Führung können Kinder die Druckwerkstatt im Kinder-Atelier besuchen und lustige Lesezeichen drucken. Anmeldung erforderlich. € 15,– inkl. Eintritt und Törtchen 11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.5.2019 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die große Schoko-Schule siehe 1.5.2019 12.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Spiel mit! Historische Spiele für Kinder und Erwachsene. 13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: TüftelTag siehe 1.5.2019 13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Familienführung Öffentliche Führung speziell für Kinder und Familien. 13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Dampf-Sonntag Die Dampfmaschine der Tuchfabrik aus dem Jahr 1903 ist in vollem Betrieb zu bewundern. Um 13.30 und 14.30 Uhr Führung für Kinder und Familien. € 1,– 14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung siehe 5.5.2019 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung siehe 5.5.2019 14.00 bis 15.00 Uhr, Arp Museum: Familienführung mit Jean Rat – Eine Ratte mit Kunstverstand Entdeckt zusammen mit der Handpuppe Jean Rat das Arp Museum. Jean kennt sich gut im Museum aus, denn als Ratte kommt er überall hin. Nur Eintritt! 15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: Freundschaftsbänder zu Muttertag Mütter und Großmütter in Begleitung ihrer (Enkel-)Kinder haben heute freien Eintritt! Offene Kinderwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren. € 5,–/3,50

11.00 oder 13.00 Uhr, WDR-Funkhaus: „Kommissar Krächz bei der Feuerwehr” siehe 5.5.2019 14.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Pelemele „Ausrasten!” Endlich mal wieder „Ausrasten“ mit Pelemele! Die Kinderrocker spielen von ihrer gleichnamigen CD Musik, die in die Beine geht. Kindermusikkonzert im Rahmen der Kindermusikmesse für Kinder ab 4 Jahren. € 7,– 15.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Kölner Kindermusikmesse siehe 11.5.2019

AN ERSTER STELLE WERBEN Premiumadressen buchen: www.kaenguru-online.de

KÄNGURU 05 I 19

49

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de 15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” Die märchenhafte Handlung sowie die wunderbaren Melodien sind in einer kindgerechten Zaubergeschichte zusammengefasst. Neue Dialoge mit viel Witz und Charme erzählen in verständlicher Weise eine unglaublich vielfältige Geschichte. Für Kinder ab 5 Jahren. € 12,–/ 8,– 16.00 Uhr, Philharmonie: Familiensache Die erste Konzerthälfte erleben die Eltern allein im Konzertsaal, während sich die großen Kinder kreativ auf den gemeinsamen Besuch der zweiten Konzerthälfte vorbereiten. Die ganz Kleinen ab 3 Jahren werden während des gesamten Konzertes betreut. Heute: Das Amatis Trio mit Werken von Haydn, Mendelssohn Bartholdy, Schostakowitsch, Tarrod. € 21,–/5,– 19.00 bis 20.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Kinderseelen” Die Choreografin Suheyla Ferwer zeigt wie Kinder und Jugendliche auf der Bühne über sich hinaus wachsen können. Gastspiel vom Suheyla Ferwer Tanztheater.

10.00 bis 17.00 Uhr, Auerbachplatz: Trödelmarkt auf dem Auerbachplatz. 11.00 bis 19.00 Uhr, Wachsfabrik: manufact.event siehe 11.5.2019 KINDERFLOHMÄRKTE 10.00 bis 15.00 Uhr, Kita Brunnenkinder Bickendorf mit Cafeteria, Schminken & Kinderaktionen und für alle Mütter eine kleine Überraschung. 11.00 bis 15.30 Uhr, SSM Halle am Rhein mit Cafeteria.

NABU Stadtverband Köln: Stunde der Gartenvögel siehe 10.5.2019 9.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Zoo: Großer Singvogeltag Alle Vögel sind noch da? Heute dreht sich alles um die bunte Welt der Singvögel. Geboten werden Infostände zu heimischen und asiatischen Vögeln, Bastel- und TattooAktionen und ein Mitsingkonzert mit Uwe Reetz. Dazu gibt es eine Ausstellung großformatiger Vogelbilder von Rolf Jahn und Malaktionen. 11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten: BienenDienst in Finkens Garten jeden 2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit Honigverkostung. 13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter siehe 5.5.2019 13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route siehe 5.5.2019 14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum im Forum Vogelsang IP: Mütter im Nationalpark-Zentrum Am Muttertag haben alle Mütter freien Eintritt in die Ausstellung! € 2,– plus Eintritt


50

TERMINE MAI

© KölnMusik/Stefanie Kuppert

TAGESTIPP 17. 5. 2019

11.00 bis 16.00 Uhr, Reitsportverein Rodenkirchen: Komm zum Pferd – Tag der offenen Stalltüre Für die Kleinsten gibt es Ponyreiten, Elemente aus dem Reitunterricht werden gezeigt und für das leibliche Wohl wird mit Kaffee, Kuchen, Gegrilltem und Getränken gesorgt. Eintritt frei! 12.00 Uhr, Peter-Bürling Platz, Refrath: Refrather Kirschblütenfest siehe 10.5.2019 14.00 oder 17.00 Uhr, Rheinauhafen am Schokoladenmuseum: Cirque Bouffon „Lafolia” siehe 8.5.2019 14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Offene KunstWerkstatt siehe 5.5.2019

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/ Altenberger Hof:

SOMMERSAUSE An einem superheißen Sommertag erleben zwei Mädchen mit ihrer Mutter alle denkbaren Arten von Wetter: Die imaginäre „WetterReise” beginnt mit dem Jazz-Klassiker „Summertime” in New Orleans. Weiter geht es ins neblige London. Dann regnet es im heimischen Garten. Die Sonne lässt sich wieder blicken, die Vögel beginnen zu zwitschern und es zeigt sich der allerschönste Regenbogen. Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. ist Medienpartner! € 6,–/4,–

INTERNATIONALE KINDERUND JUGENDBUCHWOCHEN Infos unter www.kibuwo-koeln.de 16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Snill (Braves Mädchen)” Lucy, die Hauptfigur, ist ein kleines Wunder. Sie ist nicht nur brav, sie ist auch hübsch, klug und nett. Fast zu perfekt, um wahr zu sein. Aber eines Tages ist Lucy einfach nicht mehr da, nicht nur ein bisschen nicht mehr da, sondern komplett nicht mehr da. Es spielt das Open Windows Theatre aus Bergen/ Norwegen. € 8–/6,–/Gruppen € 5,– 10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die Prinzessin auf der Erbse” Emmilotta will den Kindern die Geschichte vom Prinzen erzählen, der auszog, um eine Prinzessin zu finden. Doch sie ist ganz müde und hat so ein wunderbares Bett, in das sie sich immer wieder zum Schlafen zurückzieht. € 7,– 11.00 oder 16.00 Uhr, theater monteure am Bürgerhaus Stollwerck: „augenblick mal” Mit der Jubiläumsproduktion – 30 Jahre theater monteure – sagt das theater monteure augenblick mal und hält für einen Moment inne. In einem Raum, in dem die Trennung zwischen Zuschauerraum und Bühne aufgehoben wird, möchten sie den Blick der jungen ZuschauerInnen darin schärfen genau hinzusehen, was sie umgibt. Das Stück wird sich mit der Sicht auf die Welt und der individuellen Wahrnehmung beschäftigen und Kindern Mut machen ganz eigene Geschichten zu entdecken, die im Auge des Betrachters entstehen. Heute ist PREMIERE! Reservierung erforderlich unter 0177 – 925 63 18. € 9,–/7,–/Gruppen € 6,– 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 5.5.2019

14.00 bis 17.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Mir gehört die Welt” Ein inklusives Theaterprojekt für alle Kinder von 8 bis 12 Jahren. Mit den Mitteln des Theaters erforschen Kinder ihren Alltag, entdecken und beschreiben, was sie interessiert und was sie gerne verändern würden. Ab September 2019 bildet sich ein neuer inklusiver Spielclub, der in Kooperation mit downsyndrom köln e.V. ins Leben gerufen wurde. Heute findet ein kostenloser Schnuppertag statt. Fragen und Anmeldungen unter theaterwerkstatt@comedia-koeln.de 14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019 15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der Feuervogel” siehe 11.5.2019 15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Rufus und die Maus auf der Drehorgel” siehe 9.5.2019 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe 4.5.2019 15.00 Uhr, Burg Satzvey: Sommertheater „Cinderella” siehe 11.5.2019 16.00 Uhr, Forum Leverkusen: „Emil und die Detektive” In dem witzigen, quirligen und zeitgemäßen Singspiel geht es um die Stärke von Kindern und deren Fähigkeit zu Solidarität: Gemeinsam kann man Berge versetzen! Singspiel nach dem Roman von Erich Kästner fur Zuschauer ab 8 Jahren vom Atze Musiktheater, Berlin. € 9,–/6,– 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi” siehe 4.5.2019

9.00 bis 12.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Frühstück ist fertig siehe 5.5.2019 10.00 bis 13.30 Uhr, Krewelshof Eifel: Familien-Treff im Bootshaus siehe 5.5.2019

14.00 bis 18.30 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck: Repair Café Südstadt Kostenlose Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen Dinge reparieren. Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen ist vorhanden. 15.00 Uhr, Gesamtschule Holweide: Circus Zappelino: Jangala – Dschungelwelten siehe 5.5.2019

13.05. MONTAG 10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren. 10.00 Uhr, Casamax Theater: „Der Pakt” siehe 11.5.2019

INTERNATIONALE KINDERUND JUGENDBUCHWOCHEN Infos unter www.kibuwo-koeln.de 10.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Sülz: „Manchmal kommt das Glück in Gummistiefeln” „Keeperen og havet” – Zweisprachige Lesung mit Maria Parr. Anmeldung unter 0221 – 221-297 28. Eintritt frei! 10.30 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig: „Einschnitte” Zweisprachige Lesung und Film mit Harald Rosenløw Eeg. Anmeldung unter 0221 – 221-297 28. € 3,–

11.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Elternzeit Jeden 2. Montag im Monat werden Eltern mit Baby zu einer Kunstpause eingeladen. Gemeinsam sehen sie sich die jeweils aktuelle Ausstellung an. Ganz in Ruhe, auch mit Zeit zum Stillen, Weinen oder Wickeln. Eine Tragehilfe ist von Vorteil, aber kein Muss. Es ist auch genügend Platz für den Kinderwagen. Anmeldung, auch kurzfristig, erwünscht. Nur Eintritt!

9.00 oder 11.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” siehe 12.5.2019

INTERNATIONALE KINDERUND JUGENDBUCHWOCHEN Infos unter www.kibuwo-koeln.de

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: Internationale Kinder- und Jugendbuchwochen „Snill (Braves Mädchen)” siehe 12.5.2019 10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Fridolino in Köln” Der kleine Esel Fridolino landet durch Zufall am Kölner Hauptbahnhof. Er ist fremd und niemand versteht seine Sprache. Eine Geschichte von Fremdsein und Freundschaft, Sehnsucht und Heimat. Eine musikalische Entdeckungsreise für Kinder ab 5 Jahren. Bitte reservieren. € 7,– 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Die Schatzinsel” Die Geschichte für Zuschauer ab 8 Jahren erzählt den Kampf des jungen Jim Hawkins ums Überleben zwischen Piraten und Verbrechern. Jim Hawkins kommt durch die Verkettung einiger haarsträubender Umstände an eine Schatzkarte, die zu der Insel führen soll, auf welcher der berüchtigte Captain Flint seinen Schatz vergraben hat. 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe 4.5.2019

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt Bonn: Gartenwerkstatt Gras-Kopf säen und nähen – WorkshopAngebot für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an der Info oder per Mail an events-bonn@knauber.de. € 18,– KINDERUNI BONN Vorlesungsreihe für Nachwuchsstudis von 8 bis 13 Jahren. Die Vorlesungen finden jeweils montags im WolfgangPaul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28, statt. 17.15 bis 18.00 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal: Hatschi, hatschi – warum bekomme ich eine Allergie? Thema heute: Hatschi, hatschi – warum bekomme ich eine Allergie? Infos unter www.kinderuni. uni-bonn.de

14.05. DIENSTAG 9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause: Offenes Elterncafé siehe 7.5.2019

12.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Besuch der alten Dame” Tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren. 15.00 Uhr, Haus der Geschichte: Europa – in Vielfalt geeint Möchtet ihr kurz vor der Europawahl am 26. Mai mehr über die Geschichte der Europäischen Union erfahren? Begleiteter Rundgang mit App für Jugendliche und junge Erwachsene. Anmeldung unter mueller-thuns@hdg.de. Eintritt frei! 17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner siehe 7.5.2019

17.00 bis 18.00 Uhr, Bücherei Christuskirche Bad Godesberg: Bilderbuchkino Heute: „Der Tag als Saida zu uns kam”. Dazu gibt’s eine Menge zu erzählen, zu Malen, zu Spielen, zu Singen und zu Basteln.


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner siehe 7.5.2019

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertour Wahlerscheid siehe 7.5.2019

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Ronja Räubertochter” siehe 4.5.2019 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Die Schatzinsel” siehe 13.5.2019 10.30 Uhr, theater monteure am Bürgerhaus Stollwerck: „augenblick mal” siehe 12.5.2019 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Prinzessin kommt um vier” Die Hyäne ist das scheußlichste aller Tiere, hässlich und voller Grind. Niemand würde sie zum Kaffeetrinken einladen! Doch wenn sie nun in Wirklichkeit eine verzauberte Prinzessin ist? Dem Consol Theater ist eine wunderbare Liebeserklärung gelungen an alle, die anders sind. Oder von denen wir denken, sie seien anders, nur weil sie mal nicht aufpassen beim Essen. Nach einer Geschichte von Wolfdietrich Schnurre für Kinder ab 4 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,– 16.00 Uhr, Pfarrheim Haus im Garten Walberberg: „Kasper und der gestohlene Bonbonsack” Aufgeführt von der Homberger Kasperbühne mit holzgeschnitzten, original Hohnsteiner Handpuppen. ab € 7,–

15.05. MITTWOCH 8.30 bis 14.45 Uhr, Stadthalle Mülheim: vocatium Köln Messe zur Berufs- und Studienwahl vom Institut für Talententwicklung. Schüler haben die Möglickeit, sich bei Unternehmen, Berufsfachschulen, Hochschulen und Instituten zu Berufsbildern, Ausbildungsplätzen, Studiengängen sowie rund um das Thema Bewerbung beraten zu lassen. Abgerundet wird der Tag durch ein Vortragsprogramm. Infos unter www.erfolg-im-beruf.de. Eintritt frei! 10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „UnterFremden” Ein Stück für Jugendliche ab 12 Jahren. Thematisiert werden die aktuellen Flüchtlingsströme und das breite Spektrum an Reaktionen – auf der einen Seite Anschläge, auf der anderen Seite herzliche Empfänge. 10.00 Uhr, Casamax Theater: „Der Pakt” siehe 11.5.2019

10.15 bis 11.45 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Vom Wickeltisch ins Museum Unkompliziert können Eltern mit dem Baby vor dem Bauch oder im Kinderwagen mit einer Kunsthistorikerin die Ausstellung „Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle“ erkunden. € 12,–

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: KUNST+KIND: Mit Baby ins Wallraf Junge Eltern haben die Gelegenheit, den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen. Heute: Meister von Lyversberg. Zersägt, zerlegt, zerstreut. Infos und Anmeldung unter familie. museumsfreunde-koeln.de. € 10,– 15.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Wir bauen ein Baumhaus Kinder von 6 bis 12 Jahren bauen ein Baumhaus und können anschließend mit richtigem Kletterseil und Sicherungstechnik in die Spitzen der Baumkronen steigen. Zum Abschluss wird noch eine kleine Seilbahn von Eiche zu Eiche gebaut und ausprobiert. Anmeldung erforderlich bei kiR – kulturinfo rheinland. € 5,–

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertour Abtei Mariawald siehe 1.5.2019

19.30 Uhr, Casamax Theater: „Der Pakt” siehe 11.5.2019

11.00 Uhr, Eltzhof Porz: „Sommersause” An einem superheißen Sommertag erleben zwei Mädchen mit ihrer Mutter alle denkbaren Arten von Wetter: Die imaginäre „Wetter-Reise” beginnt mit dem Jazz-Klassiker „Summertime” in New Orleans. Weiter geht es ins neblige London. Dann regnet es im heimischen Garten.Die Sonne lässt sich wieder blicken, die Vögel beginnen zu zwitschern und es zeigt sich der allerschönste Regenbogen. Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. ist Medienpartner! € 6,–/4,–

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „TKKG – Freundschaft in Gefahr” Karl, Klößchen und Gaby begleiten Tim zum letzten Judotraining vor den Ferien. Als Tim einen Trainingskampf absolviert, bricht plötzlich sein Gegner bewusstlos zusammen und wird vom Notarzt ins Krankenhaus gebracht.

10.00 bis 11.00 Uhr, ZAK – Zirkusund Artistikzentrum Köln: Zirkuszwerge siehe 8.5.2019

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Das Mädchen mit der roten Kappe” Die Bühne wird zum Hutladen, in dem Kopfbedeckungen aller Formen und Farben Geschichte(n) zum Leben erwecken. Gerda erzählt von ihrer Mutter Maria und gibt dabei Einblicke in die Sorgen, Nöte und Ängste eines jüdischen Kindes zur Zeit der Nationalsozialisten. Ein Stück über den Nationalsozialismus und Judentum in Köln für Kinder ab 8 Jahren. € 7,–

10.30 Uhr, theater monteure am Bürgerhaus Stollwerck: „augenblick mal” siehe 12.5.2019 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Prinzessin kommt um vier” siehe 14.5.2019 10.30 oder 13.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bonn: „Jugend ohne Gott” siehe 2.5.2019

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt Bonn: Kochwerkstatt Fladenbrotpizza – Workshop-Angebot für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung an der Info oder per Mail an events-bonn@ knauber.de. € 18,–

16.05. DONNERSTAG

51

AN ERSTER STELLE WERBEN Premiumadressen buchen: www.kaenguru-online.de

15.00 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Kleine Forscher entdecken die Energie Wofür brauchen wir den Strom und wie kommt der Strom in die Steckdose, das fragen sich Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 9,–

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der Feuervogel” siehe 11.5.2019

KÄNGURU 05 I 19

18.00 Uhr, Theater Bonn Werkstatt: „33 Bogen und ein Teehaus” In poetischen und sinnlichen Bildern erzählt das Stück nach dem Roman von Mehrnousch Zaeri-Esfahani für Kinder ab 11 Jahren von Flucht- und Heimaterfahrungen. Mehrnousch lebt mit ihrer Familie in privilegierten und behüteten Verhältnissen im Iran der 1980er Jahre. Sie liebt ihre stolze Stadt Isfahan, besonders die Brücke der 33 Bogen. Doch nach dem Sturz des Schahs wird alles anders. € 12,–/6,– 18.00 Uhr, Haus Wasserburg: Naturerlebnis-Wochenende Kinder und Jugendliche von 13 bis 17 Jahren schreiben ihr eigenes Drehbuch. Filmund Kinowochenende bis 14. April. Anmeldung erforderlich. € 30,–

10.30 bis 12.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Baby-Kunstpause Zusammen mit dem Baby stressfrei bei einer Führung der besonderen Art Kunst erleben, mit dem Baby im Kinderwagen, auf dem Arm oder in der Babytrage. Anmeldung erforderlich kiR – kulturinfo Rheinland. € 12,– 15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Tiere am Nil Zeichen-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung unter 0228 – 909 34 77. € 10,– plus € 2,50 Eintritt

10.30 Uhr, Famillich – Familiencafé & Familienberatung: Musikfrühstück siehe 3.5.2019

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Prinzessin kommt um vier” siehe 14.5.2019 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Maxi sagt Nein” Anziehen, Zähne putzen, Haare kämmen. Jeden Morgen das Gleiche. Ein Stück über die morgendlichen Nöte und Versteckmöglichkeiten beim Verlassen des Hauses. Ein Spielspaß für das jüngste Publikum ab 2 Jahren mit Live-Musik und Kleiderwechsel. Anmeldung erforderlich! € 7,–/ Gruppen 3,50

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/ Altenberger Hof: „Sommersause” (>> SIEHE TAGESTIPP) 17.00 Uhr, : Das große Frühjahrskonzert Konzert für die ganze Familie zum neuen Album von Johannes Stankowski „Tausend schöne Dinge”. Stimmt euch ein auf den Sommer und all das, was Kinder und ihre Familien draußen erleben. € 20,–/10,–

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 5.5.2019 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019

15.00 bis 18.00 Uhr, KGS und GGS Gotenring: Kinderflohmarkt auf dem Schulhof mit Cafeteria.

17.05. FREITAG 19.30 bis 21.45 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Mit Kindern richtig reden Hilfreiche Kommunikationsmethoden für den Familienalltag. Bitte anmelden. 19.30 bis 21.45 Uhr, FiB e.V.: Im Notfall richtig handeln Erste Hilfe bei Babys, Kindern und Jugendlichen. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Zwergenhütte in Köln-Merheim. Bitte anmelden bei FiB e.V.

8.30 bis 14.45 Uhr, Stadthalle Mülheim: vocatium Köln siehe 15.5.2019

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour Erkensruhr siehe 3.5.2019 10.00 oder 18.00 Uhr, Casamax Theater: „Der Pakt” siehe 11.5.2019 10.00 oder 19.30 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Und auch so bitterkalt” Die Romanvorlage schildert Lucindas Lebenshunger in einer Welt zwischen Selbstoptimierungswahn und Sinnsuche. Sichtbares Zeichen von Lucindas Versuch, aus bestehenden Normen und Konventionen auszubrechen, ist ihre Magersucht. Vormittags bitte anmelden. Für Jugendliche ab 14 Jahren.

15.00 bis 18.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Malen auf Holzscheiten Malkurs für Kinder und Erwachsenen ab 8 Jahren. Gemalt wird mit Acrylfarben auf Holz. Anmeldung unter 02203 – 399 87 oder an sdw-nrw-koeln@netcologne. de. € 10,– 15.30 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven: … nicht die Bohne! Kinder ab 3 Jahren finden heraus, wie viel Kraft in diesen kleinen Samen steckt. Anmeldung erforderlich! € 9,– plus Material € 1,–


52

TERMINE MAI

18.00 Uhr, Casamax Theater: „Der Pakt” siehe 11.5.2019 © Keramion Frechen

TAGESTIPP 18. 5. 2019

15.00 bis 17.00 Uhr, Andrea Karimé: Schneeflockenknopf und Totenkopftopf Hast du Spaß am Schreiben? Erfindest du gern Wörter und Geschichten? Dann bist du bei den Geschichtensamstagen richtig. Geschichtenwerkstatt in der Kölner Südstadt für Kinder von 8 bis 11 Jahren. Anmeldung und Info über andreakarime.de.

11.00 bis 17.00 Uhr, Frechen, Rathausplatz:

KINDERAKTIVPROGRAMM AUF DEM FRECHENER TÖPFERMARKT Jedes Jahr im Mai präsentieren auf dem Töpfermarkt in Frechen über 130 Keramikkünstler und Töpfer aus Deutschland und vielen Ländern Europas ihre Werke. Die Niederländer Bareld van Klinken wird mit fünf Töpferscheiben das Kreativ-Programm gestalten. Material € 3,– 17.00 bis 19.30 Uhr, Neanderthal Museum: Tierwelten im Neandertal Entdeckt eines der ältesten Naturschutzgebiete und erfahrt Spannendes über Wisent, Wildpferd und Auerochse. Der Rundgang beginnt und endet am Eingang des Neanderthal Museums und ist nicht durchgängig barrierefrei. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Wenn vorhanden, gerne Ferngläser mitbringen. € 8,–

10.00 Uhr, Oper Bonn: „Die Geschichte vom kleinen Onkel” Die Geschichte vom kleinen Onkel erzählt Kindern ab 4 Jahren mit wenig Worten, poetischen Bildern und viel Musik von der Sehnsucht, einen Freund zu haben und von der Erkenntnis, dass Teilen nicht Verlieren bedeutet. Erstmalig kooperieren das Theater Marabu, das Theater Bonn und das Beethoven Orchester Bonn. Vormittags bitte anmelden. € 12,–/6,– 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Die Schatzinsel” siehe 13.5.2019 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „TKKG – Freundschaft in Gefahr” siehe 16.5.2019

16.30 Uhr, Der Kirchenladen Sinthern: Kindergottesdienst Der Gottesdienst ist für Kinder ab 3 Jahren mit und ohne Eltern ausgelegt. 16.30 bis 19.30 Uhr, FamilienForum Vogelsang: Mitmachzirkus Väter mit Kindern ab 3 Jahren tauchen gemeinsam in die Welt des Zirkus ein und machen eine kleine Show. Anmeldung erforderlich. € 18,–

18.05. SAMSTAG 13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln von unten für Pänz siehe 1.5.2019

17.00 Uhr, DOMFORUM: „Biene Maja” Die Biene Maja ist frisch geschlüpft. Voller Energie beginnt das Bienenmädchen, die Welt zu entdecken. Film für Kinder ab 6 Jahren. Kostenlose Einlasskarten sind eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Foyer erhältlich. Eintritt frei!

CO. UT & AMM INO, M MIT D S S A SP

I– 18. MA 19 V 20 O N . 3

10.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Einfach tierisch! Zum ersten Mal seit der Eröffnung des Neanderthal Museums halten die Dinos Einzug ins Tal. In Kooperation mit den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim präsentiert das Neanderthal Museum die familienfreundliche Ausstellung „Einfach tierisch- Spaß mit Dino, Mammut und Co“. Die Ausstellung ist bis 3. November 2019 zu sehen. 11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.5.2019

12.00 Uhr, Odonien: ReasonToRock Festival Das Festival ist eine Veranstaltung zur Aufklärung, Diskussion und Prävention von Suizid und depressiven Erkrankungen. Hier steht nicht der Künstler im Mittelpunkt, sondern der Mensch, das Publikum und die Liebe zum Leben. Geboten werden Infostände von Verbänden und Organisationen zum Thema Suizidprävention, sowie eine Bühne mit zahlreichen LiveActs wie Deine Vorstadt, Römsich Drei, Carpet Waves. Infos unter www. reasontorock-festival.com. € 8,– 12.00 Uhr, COMEDIA Theater: Humanistische Jugendfeier Köln Die Jugendfeier des Humanistischen Verbandes (HVD) ist eine festliche Veranstaltung für nichtreligiöse Jugendliche zwischen 13 und 15 Jahren, die im Kreise ihrer Familien den Übergang ins Erwachsenleben feiern möchten – als Alternative zur Konfirmation und mit einer über 150jährigen Tradition. Infos unter 0171 – 830 67 84. 16.00 bis 17.30 Uhr, MMC Film & TV Studios: TV Backstage Tour siehe 4.5.2019

KINDER GEBURTSTAG FEIERN!

Ideen und Anregungen unter: www.kaenguru-online.de

15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Ritter und Burgen siehe 4.5.2019 15.00 bis 17.00 Uhr, RautenstrauchJoest-Museum: Zu Gast bei Max von Oppenheim Die jungen Entdecker: Entwerfen islamischer Dekore für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de 15.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Sternenhimmel live für Familien Der Sterngucker Paul Hombach nimmt die Besucher mit auf den Gang der Gestirne und erklärt die aktuellen Sternkonstellationen. Sein „portables Planetarium” garantiert einen ungestörten Blick auf den computergenerierten Himmel über Bonn an der Großleinwand des Museums. Eintritt frei!

neanderthal.de

15.00 Uhr, Oper Bonn: Führung für Familien Einlass Bühneneingang. Anmeldung unter portal@bonn.de. € 8,–/ Kinder frei!

9.00 bis 11.00 Uhr, Georg Kerschensteiner Berufskolleg des RheinSieg-Kreises: Kids Talents School Infoveranstaltung der außerschulischen Fördereinrichtung für Kinder mit besonderen Begabungen und Talenten sowie hochbegabte Kinder im Vorschul- und Schulalter. Infos unter kids-talents-school.de. Anmeldung erforderlich unter 0151 – 21 77 26 09.

14.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Schokoladig, bunt und lecker siehe 12.5.2019

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die große Schoko-Schule siehe 1.5.2019 13.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Oldtimertreffen mit Dieseltag In der Gesenkschmiede läuft der große Herford-Dieselmotor, der einst die gesamte Fabrik antrieb. Es finden Schmiedevorführungen und Sonderführungen statt. Besitzer von Oldtimern bis Baujahr 1985 sind herzlich eingeladen sich zu der Veranstaltung anzumelden. € 5,–/Kinder frei!

Ronit Porat PARADIES VOGEL

In Kooperation mit der Internationalen Photoszene Köln

15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Sommersause” An einem superheißen Sommertag erleben zwei Mädchen mit ihrer Mutter alle denkbaren Arten von Wetter: Die imaginäre „Wetter-Reise” beginnt mit dem Jazz-Klassiker „Summertime” in New Orleans. Weiter geht es ins neblige London. Dann regnet es im heimischen Garten.Die Sonne lässt sich wieder blicken, die Vögel beginnen zu zwitschern und es zeigt sich der allerschönste Regenbogen. Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. ist Medienpartner! € 6,–/4,– 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus: „Des Kaisers neue Kleider” Mit viel Witz erzählen Prof. Plem und Frau Nina vom KiRaKa die berühmte Geschichte des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen nach, eingebettet in Melodien zwischen Barock und Pop des WDR Funkhausorchesters. Konzert für Familien mit Kindern von 5 bis 10 Jahren. € 10,–/6,– plus Gebühren 16.00 Uhr, Oper Bonn: „Die Schneekönigin” siehe 5.5.2019

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz, Venloer Straße: GebrauchtFahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de 8.00 bis 18.00 Uhr, Bonner Rheinaue: Flohmarkt Besucher sollten möglichst ohne Auto kommen. 10.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Agnesviertel: Hofflohmarkt Agnesviertel Hausanwohner verkaufen im eigenen Hof oder Garten – und das ganze Veedel macht mit. Infos unter www. hofflohmaerkte-koeln.de 11.00 bis 17.00 Uhr, Frechen, Rathausplatz: Kinderaktivprogramm auf dem Frechener Töpfermarkt (>> SIEHE TAGESTIPP)

14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe KINDERFLOHMÄRKTE 1.5.2019 KSM_STOPPER_KÄNGURU_RP.indd 1 05.04.19 14:56 10.00 bis 13.00 Uhr, Kiga Alexianer 14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Pänz Poll mit Cafeteria. Schnütgen: Schatztalertour MuseumKinderZeit: Prickeln für Kinder ab 10.00 bis 15.00 Uhr, Kita St. Joseph 8 Jahren. Anmeldung online unter Nippes im Garten der Kita mit Cafeteria. museenkoeln.de. Kostenfrei!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

11.00 bis 13.00 Uhr, Martinushaus Esch nur Kinderbekleidung! Mit Cafeteria. 11.00 bis 16.00 Uhr, GGS Paul-KleeGrundschule zusammen mit dem Albertus-Magnus-Gymnasium mit Verpflegung zu familienfreundlichen Preisen. 11.00 bis 17.00 Uhr, Trude-Herr-Park am Bürgerhaus Stollwerck im gesamten Trude-Herr-Park. 13.00 bis 16.00 Uhr, Kita und Familienzentrum Am Krausacker Troisdorf mit Cafeteria.

10.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Internationaler Museumstag Das Kinder- und Jugendmuseum EnergieStadt steht allen Kindern heute offen. Eintritt frei! 11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour Rurberg siehe 4.5.2019 14.00 bis 18.00 Uhr, Waldkindergarten Waldstrolche am Forstbotanischen Garten: Tag des offenen Waldes Entdecken, Austauschen, Informieren für Kinder, Eltern und Großeltern mit Kletterparcours, Fühlpfad, Malatelier, Lesezelt und Fotos. Um 15 Uhr gibt es einen pädagogischen Rundgang und um 16 Uhr Stockbrot. 15.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Greifvogelschutzstation Öffentliche Führung. Geöffnet ist die Schutzstation an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr. Eintritt frei! 15.00 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Frischluftzeit GPS Mit einem GPS-Gerät geht es auf Schatzsuche kreuz und quer über das Gelände. Spannende Fragen und geheimnisvolle Aufgaben erwarten Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 10,–/7,50 17.30 Uhr, Planetarium im Gymnasium Nippes: Erforschung unseres Sonnensystems Vortrag auch für Kinder ab 10 Jahren geeignet. € 4,–/2,50 20.00 bis 21.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Mit dem Nachtwächter durch Nettersheim Führung zurück in das Leben der Menschen der Eifel im Mittelalter. Anmeldung erforderlich. € 5,50/3,50, Familien 15,–

KINDERGEBURTSTAGE Agrippabad Ossendorfbad Lentpark Jetzt buchen! Alle Infos unter koelnbaeder.de

www.koelnbaeder.de

10.00 bis 12.15 Uhr, FIB e.V. im studio Merheim: Inliner-Sicherheits- und Geschicklichkeitstraining für Eltern und Kinder ab 5 Jahren, heute und morgen. Anmeldung erforderlich. 10.00 bis 13.00 Uhr, Agrippabad Köln: Familiensauna Angeleiteter Einstieg in den Saunabesuch mit Kindern. Infos unter b.zell@koelnbaeder.de. € 25,– (Kind + 1 Erw.)

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Eidechse” Auf einer griechischen Insel verirrt sich eine kleine Eidechse in einen Transporter. Paco findet sich nach einer langen Reise voller neuer Eindrücke in einem Kölner Wohnzimmer wieder. Ein Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 12.00 Uhr, Horizont Theater: „Applein & Streichelhandy” siehe 4.5.2019 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 5.5.2019 15.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater: „Der Freischütz” Jägersbursch Max hat Glück bei Agathe, des Försters Töchterlein, aber Pech beim Schießen, denn er trifft nix. Das muß er aber, denn Agathe kriegt nur, wer prima treffen kann. Die Oper von Carl Maria von Weber für das Papiertheater gekürzt für Familien mit Kindern ab 8 Jahren. Anmeldung unbedingt erforderlich! Eintritt frei, Spenden erwünscht! 15.00 oder 17.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Die Schatzinsel” siehe 13.5.2019 15.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „TKKG – Freundschaft in Gefahr” siehe 16.5.2019 16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Das Mädchen mit der roten Kappe” siehe 16.5.2019 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der Feuervogel” siehe 11.5.2019 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019

10.00 bis 16.00 Uhr, Ev. Familienund Gemeindezentrum „Mittendrin” Deutz: Bunt vernetzt und mittendrin Jubiläumsfest. 10 Jahre Familien- und Gemeindezentrum Mittendrin. Geboten werden Flohmarkt und Mitmachaktionen. Eintritt frei! 11.00 oder 12.30 Uhr, Mayersche Buchhandlung Nippes: Petronella Apfelmus Kinder ab 6 Jahren können unter professioneller Begleitung „Mobiles“ basteln und bemalen. Anmeldung in der Buchhandlung oder unter h.braun@ mayersche.de erwünscht. Eintritt frei! 11.00 bis 16.00 Uhr, Bürgerzentrum Ehrenfeld / BÜZE: Repaircafé Ehrenamliche Reparateur*innen unterstützen euch dabei, eure defekten Haushaltsgeräte und Kleinmöbel zu reparieren. Keine Anmeldung erforderlich! Eintritt frei! 15.00 oder 19.00 Uhr, ZAK – Zirkusund Artistikzentrum Köln: „Zusammenhang” Erlebt, wie sich die Manege zu einem Mobile verwandelt, das tanzt, überrascht und zum (Nach-)Denken bewegt. Abschlussgala Zirkuspädagogik. € 8,–/6,– 15.00 oder 20.00 Uhr, Rheinauhafen am Schokoladenmuseum: Cirque Bouffon „Lafolia” siehe 8.5.2019 16.00 bis 17.30 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Geschwisterkurs Vorfreude auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds wecken. Die werdende große Schwester/der werdende große Bruder lernt etwas über die neue Situation und die Bedürfnisse des Neugeborenen. Mit Geschwisterdiplom. Für Kinder von 3 bis 6 Jahren. € 20,–

19.05. SONNTAG 14.30 Uhr, DOMFORUM: Auf der Suche nach dem Geheimnis des Doms Domführung für Pänz. € 6,–/4,–

15.00 oder 17.00 Uhr, Casamax Theater: „We are …VR?” Videospiele, die wir mit VR-Brille spielen, vermitteln den Eindruck einer abgeschlossenen, perfekten Realität. Was macht die Existenz von virtueller Realität mit unserem in der Welt sein, was fehlt uns in unserer „Heimat“, dass wir uns eine zweite suchen? Für reale und virtuelle Menschen ab 11 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/ Gruppen € 5,–

15.00 Uhr, Bonner Kinemathek: „Unheimlich perfekte Freunde” Emil und Frido sind beste Freunde. Als in einem Spiegelkabinett auf dem Jahrmarkt die Spiegelbilder der beiden zum Leben erweckt werden, glauben die zehnjährigen Jungs, das große Los gezogen zu haben. 15.00 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig: Cinepoint – Schule des Sehens „Der Schatz der weißen Falken” Kino-Reihe„Filmgeschichten für Kinder“ vom jfc Medienzentrum Köln und dem Filmforum NRW. Gezeigt wird heute „Der Schatz der weißen Falken”, empf ab 8 Jahren. Anmeldung beim JFC Medienzentrum ist unbedingt erforderlich unter 0221 – 13 05 61 50. € 6,50/5,50

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG 10.00 bis 19.00 Uhr, Naturparkzentrum Gymnicher Mühle: Internationaler Museumstag Heute finden gleich zwei kostenfreie Führungen statt. Um 11 Uhr Führung durch die Ausstellung „Vom Korn zum Brot” und um 12 Uhr Führung durch das Erftmuseum. 11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe 1.5.2019 11.00 bis 12.00 Uhr, Neanderthal Museum: Projekt Menschwerdung – Führung durch die Dauerausstellung. € 3,– plus Eintritt 11.00 bis 18.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Heute gibt es ein offenes Programm mit Führungen und Workshops für Klein und Groß rund um Käthe Kollwitz für neugierige Kunstfreunde. Eintritt frei! 11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Cicerone – Ritter und Burgen siehe 1.5.2019 13.00 bis 15.00 Uhr, Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur: Schüler führen Schüler durch das Museum und erklären lebendig die Exponate und die Geschichte der Badekultur. 13.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach: KinderKünstlerFest im Park Open Air Fest für die ganze Familie zum Internationalem Museumstag. Im Park und im Museum laden zahlreiche

KÄNGURU 05 I 19

53

Workshops zum Mitmachen unter künstlerischer Anleitung ein. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt! Eintritt frei! 14.00 bis 17.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Janosch-Fest Anlässlich der großen JanoschAusstellung gibt es zum Internationalen Museumstag in diesem Jahr ein tolles Fest! Besucher wandeln auf den Spuren von Tiger und Bär, finden einen Schatz und machen schaurig schöne Musik auf selbst gebastelten Instrumenten. 14.30 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: Familienführung durch die Sonderausstellung „Joana Vasconcelos”. Eintritt frei! 14.30 bis 17.00 Uhr, Stadtmuseum Bonn: Familientag zum Internationalen Museumstag unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen” mit 5 Kostümführungen bei denen Besucher durch 2000 Jahre Stadtgeschichte geführt werden. 15.00 Uhr, Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur: Kostümführung War das Mittelalter wirklich so dunkel? Führung durch das Mittelalter. Eintritt und Führung kostenfrei! 15.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Wondrak, Superstar Öffentliche Führung anlässlich des Internationalen Museumstages. Kosten nur Eintritt! 11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund: Kinder-Aktion am Sonntag siehe 5.5.2019 11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.5.2019 11.30 oder 13.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Mit Wolli durch die Tuchfabrik Handpuppenführung für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung bei kiR – kulturinfo Rheinland. € 8,–/4,– 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die große Schoko-Schule siehe 1.5.2019 13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: TüftelTag siehe 1.5.2019 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Alte Dombach: Familienführung durch die Papiermühle. Papier – vom Handwerk zum Massenprodukt. Bitte keine Gruppen. € 4,50/ Kinder frei! 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung siehe 5.5.2019 14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung siehe 5.5.2019 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Goethe. Verwandlung der Welt Führung für Kinder von 6 bis 10 Jahren durch die Ausstellung immer sonn- und feiertags. Nur Eintritt! 15.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum: Ronit Porat / You are here Familienführung durch die Sonderausstellung „Artist meets Archive: Ronit Porat: Paradiesvogel“. Treffpunkt Kasse des Museums. Ohne Anmeldung. Nur Eintritt! 15.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Bergbaumuseum Bochum: Von Kumpels und Kohle Führung unter Tage für Kinder im Alter bis 7 bis 14 Jahren ohne Begleitung der Eltern. Anmeldung unter besucherservice@ bergbaumuseum.de. € 2,–


54

TERMINE MAI

© iStockphoto.com/CAHKT

TAGESTIPP 19. 5. 2019

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien? – Find ich gut! Heute können Familien Fossilien kennenlernen, gemeinsam sammeln und bestimmen. Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/Familien € 23,– 10.00 bis 14.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Die Erben der Dinosaurier Diavortrag mit anschließender Exkursion zu den Lebensräumen heimischer Reptilien. Anmeldung erforderlich. € 8,–/6,– 10.00 bis 14.00 Uhr, Bonnatours Beuel: Familienworkshop Schnitzen Groß und Klein können gemeinsam das Schnitzen mit Frischholz ausprobieren. Anmeldung erforderlich. € 80,– (1 Erw. + 1 Kind), jedes weiteres Kind € 35,– 11.30 oder 14.15 Uhr, NationalparkZentrum Eifel: Kutschfahrt über die Dreiborner Hochfläche siehe 5.5.2019

11.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer:

BRUNDIBÁR Aninka und Pepícek gehen zum Markt, um Milch zu besorgen. Doch sie sind arm und haben kein Geld, um sie zu bezahlen. Als sie beobachten, wie die Menschen dem Leierkastenmann Brundibár Münzen zuwerfen, stellen sie sich auch an das andere Ende des Marktes und fangen an zu singen. Rahmenerzählung zur Geschichte der Oper Brundibár für Kinder ab 10 Jahren. Vormittags bitte anmelden. € 12,–/6,– 15.00 bis 16.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Ein Elefant auf Reise Heute könnt ihr die Geschichte von Abul Abbas, dem Elefanten Karls des Großen hören und kreativ und praktisch an einem Workshop teilnehmen. Währenddessen bekommen eure Eltern eine thematisch passende Führung. € 5,– 15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: Aus alt mach neu Offene Kinderwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren. € 5,–/3,50

MY FAIR LADY Frederick Loewe Wiederaufnahme 19. Mai 2019

11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Sommersause” An einem superheißen Sommertag erleben zwei Mädchen mit ihrer Mutter alle denkbaren Arten von Wetter: Die imaginäre „Wetter-Reise” beginnt mit dem Jazz-Klassiker „Summertime” in New Orleans. Weiter geht es ins neblige London. Dann regnet es im heimischen Garten.Die Sonne lässt sich wieder blicken, die Vögel beginnen zu zwitschern und es zeigt sich der allerschönste Regenbogen. Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. ist Medienpartner! € 6,–/4,– 11.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Brundibár” (>> SIEHE TAGESTIPP) 11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus: „Des Kaisers neue Kleider” siehe 18.5.2019

10.00 bis 17.00 Uhr, Klettenberggürtel: Trödelmarkt auf dem Klettenberggürtel. 11.00 bis 15.00 Uhr, Städt. Behindertenzentrum Dr. Dormagen-Guffanti, Longerich: Familienflohmarkt im Grünen Eine riesige Rasenfläche mit altem Baumbestand, auf der die Familien picknicken und die Kinder spielen können, lädt ein, den Tag dort zu verbringen. Zu jedem Flohmarkt werden wechselnde Angebote wie Ponyreiten, Zirkus, Bastelangeboten & Livemusik angeboten. 11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: Trödelmarkt innen und außen! 11.00 bis 17.00 Uhr, Frechen, Rathausplatz: Kinderaktivprogramm auf dem Frechener Töpfermarkt siehe 18.5.2019 KINDERFLOHMÄRKTE 10.00 bis 14.00 Uhr, Kita St. Hedwig Höhenhaus mit Cafeteria. 10.00 bis 15.00 Uhr, amares Naturkindergarten e.V. Trödelstände und Kunsthandwerk, alles rund um das Thema Familie und Natur. 11.00 bis 15.00 Uhr, FamilienForum Deutz-Mülheim mit Cafeteria. 11.00 bis 15.30 Uhr, Kölner Jugendpark Besucher sollen möglichst ohne Auto kommen! 12.00 bis 15.00 Uhr, Kita Aldegundis Rheindorf im Pfarrheim zum Heiligen Kreuz, Memelstr. 11 in Leverkusen!

Meckenheim: Rheinische Apfelroute Zur Eröffnung der Rheinischen Apfelroute, einer Fahrradroute, die auf über 120 Kilometern durch die Obst- und Gemüseanbauregion Rhein-Voreifel führt, gibt es heute ein Fest in Meckenheim mit Live-Musik, geführten Radtouren, Gastronomie, Bühnenprogramm und mehr.

13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter siehe 5.5.2019 13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route siehe 5.5.2019 13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien-Präparation Heute können Familien Fossilien sägen, schleifen und polieren. Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/Familien € 23,– plus Material € 1,– 14.00 bis 16.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Bienen-Spezial Gemeinsam gewinnen Kinder von 6 bis 10 Jahren einen Einblick in die vielen Fähigkeiten des Bienenvolkes. Anmeldung erforderlich. € 7,50

12.00 bis 18.00 Uhr, AbenteuerHallenKALK: Familienklettern Kinder und ihre Eltern können gemeinsam Erfahrungen an der Kletterwand sammeln. Klettertrainer stehen zur Verfügung, um Anfängern eine Einweisung in die richtigen Sicherungsmethoden zu geben. € 12,– für 4 Personen (2 Erw + 2 Ki) 14.00 bis 16.00 Uhr, Abenteuer Lernen: Bogenschießen Kinder und Jugendliche werden auf spielerische Art und Weise in das Thema intuitives Bogenschießen eingeführt. Anmeldung erforderlich unter www.bogenschiessen-koeln.com. € 24,–

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Kalophonios Clown” Die Bühne ist ein Dschungel mit verschiedenen Instrumenten. Ein Clown betrachtet die Instrumente, probiert verschiedene Sounds zu machen, sucht nach einem Instrument, was zu ihm passt. Krabbeltheater für Kinder ab 2 Jahren. € 7,– 12.00 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein, Spieglein” siehe 4.5.2019 14.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die Olchis feiern Gefurztag” Die disziplinierte und pingelige Frau Direktorin Mimmy Müller feiert ihren Geburtstag. Aber irgendwie läuft alles schief. Ein olchiges Theaterstück zum Mitmachen, Mittanzen, Mitfeiern und Mitmüffeln für Kinder ab 3 Jahren und alle, die die Olchis lieben. Karten nur online über www.die-wohngemeinschaft.net. € 7,–

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Hexe” siehe 4.5.2019 14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 1.5.2019 15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Freddy Frettchen” Die Geschichte von Freddy, dem Frettchen, der das schöne geordnete Leben von Hugo Kuckelkorn gründlich aufmischt. Ein heiteres Stück über den Sinn von (Un-) Ordnung für Kinder ab 3 Jahren. € 7,– 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 5.5.2019

9.00 bis 12.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Frühstück ist fertig siehe 5.5.2019 10.00 bis 13.30 Uhr, Krewelshof Eifel: Familien-Treff im Bootshaus siehe 5.5.2019 11.00 Uhr, Köln: Ein Europa für Alle Eine Woche vor den Europawahlen wollen Zehntausende Menschen für eine EU der Menschenrechte, Demokratie, sozialen Gerechtigkeit und des ökologischen Wandels auf die Straße gehen. Für eine hohe Wahlbeteiligung demokratisch gesinnter Bürger werben nicht nur Kundgebungen in sieben deutschen Großstädten, sondern zeitgleich in mehreren europäischen Ländern. Um 11 Uhr startet ein Sternmarsch an vier Orten in Köln: Roncalliplatz, Rudolfplatz, Kalk Kapelle, Chlodwigplatz (Ubierring). Ab 12 Uhr findet auf der Deutzer Werft eine große gemeinsame Kundgebung statt. 11.00 bis 17.00 Uhr, August Macke Haus Bonn: Macke-Viertel-Fest Buntes Programm mit Musik, Grafik- und Buchmarkt, Druckwerkstatt im Kinderatelier und vielem mehr. Eintritt frei! 12.00 bis 20.00 Uhr, Bumann & SOHN: Kinderdisco Geboten wird Dj Bleibtreuboi, Kasperle Theater, Kinderschminken, Mal und Bastelkram. Dazu gibt es frisches Essen, kühle Getränken und jede Menge Spaß für Groß und Klein. Eintritt frei, Spenden erwünscht! 14.00 oder 17.00 Uhr, Rheinauhafen am Schokoladenmuseum: Cirque Bouffon „Lafolia” siehe 8.5.2019 14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Offene KunstWerkstatt siehe 5.5.2019

20.05. MONTAG 10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren. 10.30 Uhr, Casamax Theater: „We are …VR?” siehe 19.5.2019

INTERNATIONALE KINDERUND JUGENDBUCHWOCHEN Infos unter www.kibuwo-koeln.de 10.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Mülheim: „Morkels Alphabet” Zweisprachige Lesung mit Stian Hole. Anmeldung unter 0221 – 221-297 28. Eintritt frei!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

14.00 Uhr, Schiffsanleger Schwammenauel: Ranger-Schiffstour siehe 6.5.2019

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 1.5.2019

HOFFEST Bauernhof meets Food Market 25. & 26. Mai

KÄNGURU 05 I 19

55

10.30 bis 11.30 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck: Ohrenschmausen Musik zum Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um!

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertour Wahlerscheid siehe 7.5.2019

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Freddy Frettchen” siehe 19.5.2019

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio” Wer kennt nicht Pinocchio, die freche Holzpuppe mit der langen Eintritt 3,- € ab 12 Jahren Lügennase, die allerlei Dummheiten macht und viele Abenteuer bestehen www.gut-clarenhof.de muss, ehe sie zu einem richtigen Jungen wird? Aufführung nach der 9.00 bis 11.00 Uhr, Ev. Familien- und Erzählung von Carlo Collodi für Kinder Gemeindezentrum „Mittendrin” V01_Hoffest_Stopper_42x32_2019.indd 104.04.19 21:16ab 4 Jahren. Deutz: Offene Sprechstunde der Ev. 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche „Der Räuber Hotzenplotz” siehe und Erwachsene. Bitte anmelden unter 1.5.2019 0221 – 81 24 05. Keine Kosten! KINDERUNI BONN Vorlesungsreihe für Nachwuchsstudis von 8 bis 13 Jahren. Die Vorlesungen finden jeweils montags im WolfgangPaul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28, statt. 17.15 bis 18.00 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal: Kelten – die Verwandten von Asterix und Obelix am Rhein Thema heute: Kelten – die Verwandten von Asterix und Obelix am Rhein. Infos unter www.kinderuni. uni-bonn.de

21.05. DIENSTAG 9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause: Offenes Elterncafé siehe 7.5.2019

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner siehe 7.5.2019

INTERNATIONALE KINDERUND JUGENDBUCHWOCHEN Infos unter www.kibuwo-koeln.de 10.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Ehrenfeld: „Lars, mein Freund” Zweisprachige Lesung mit Iben Akerlie. Anmeldung unter 0221 – 221-297 28. Eintritt frei! 10.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Nippes: „Mein Vater, das Kondom und andere nicht ganz dichte Sachen” Zweisprachige Lesung mit Gudrun Skretting. Anmeldung unter 0221 – 221-297 28. Eintritt frei!

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner siehe 7.5.2019

22.05. MITTWOCH 9.00 bis 12.00 Uhr, Ev. Familienzentrum Ehrenfeld, Kita Fröbelstraße: Offene Sprechstunde der Evangelischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien in der Kita, Fröbelstr. 4, 50823 Köln. Anmeldung unter 0221 – 52 29 98.

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Tribute von Burgina” Drei junge Menschen treffen sich im Hambacher Forst, der ehemals „Burgina” genannt wurde. Der Großteil des Waldes musste dem Braunkohlerevier der RWE weichen. Ein spannendes Stück für Jugendliche ab 12 Jahren, das lebensnah die vielschichtigen Herausforderungen rund um den Klimawandel auf die Bühne bringt und Mut macht, selbstwirksam aktiv zu werden.

CANNES FILM FESTIVAL

ANNECY FILM FESTIVAL

SYDNEY FILM FESTIVAL

ACADEMY AWARD® ‚Oscar‘ 2019 Nominiert für Bester Animationsfilm

SAN SEBASTIÁN FILM FESTIVAL

LONDON FILM FESTIVAL

JAPAN ACADEMY PRIZE Best Animation of the Year 2019

Ab 28. Mai im Kino!

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Geheime Freunde” New York während des Zweiten Weltkrieges. Der zwölfjährige, jüdische Junge Alan soll sich um das neue Nachbarsmädchen Naomi kümmern, das mit ihrer Mutter aus Frankreich vor den Nazis geflohen ist. Für Jugendliche ab 12 Jahren. € 5,– bis 12,–

16.30 Uhr, Junges Literaturhaus: „Luca und Ludmilla” Die Hexe Ludmilla braut einen höllischen Zaubertrank. Dafür braucht sie das Blut eines traurigen Kindes. Deshalb hat sie es auch auf Luca abgesehen, in dessen Leben zurzeit Einiges schief läuft. Familienlesung mit Sybille Hein für Kinder ab 6 Jahren. € 5,–/3,–

DAS MÄDCHEN AUS DER ZUKUNFT EIN MAMORU HOSODA FILM PRODUZIERT VON

STUDIO CHIZU

14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertour Abtei Mariawald siehe 1.5.2019

www.mirai-derfilm.de

HAMBURG FILMFESTIVAL


56

TERMINE MAI

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Heldenzentrale” Ein LKW irgendwo im Nirgendwo. Olivia beobachtet ihn und weiß genau: der wird nicht mehr gebraucht. Damit lässt sich doch etwas anstellen: Vielleicht ein Geheimquartier? Da taucht plötzlich Galip auf, der einfach nur unbeobachtet Gedichte schreiben will. Ein Stück über Mut, Talente, Zugehörigkeiten sowie das Scheitern und das Sich-Nicht-Unterkriegen-Lassen für Kinder ab 9 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,–

© LVR/Heike Fischer

TAGESTIPP 25. 5. 2019

11.00 bis 20.00 Uhr, Tanzbrunnen Köln und Rheinpark:

20. TAG DER BEGEGNUNG Das 20. Jubiläum begeht der Landschaftsverband Rheinlandmit einem verlängerten Programm auf drei Bühnen. Alle Bühnen werden nahezu durchgängig bespielt, so dass Festival-Feeling im Rheinpark herrschen wird. Das Finale des „Tages der Begegnung“ ist gleichzeitig der Start des Sommerblut-Kulturfestivals 2019. Zusätzlich bietet der LVR eine umfangreiche Ausstellung, die sich über den gesamten Rheinpark erstreckt. Hier stellen sich soziale Träger und gemeinnützige Verbände vor, aber auch Einrichtungen wie Schulen und Museen, Vereine sowie Initiativen aus den Bereichen Sport, Kultur, Gesundheit, Selbsthilfe und Freizeit. Infos unter www.tag-der-begegnung.lvr.de. Auch ist mit einem Stand vor Ort. Eintritt frei! 15.30 bis 17.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Matschmonster auf der Lehmbaustelle Das NaturGut-Matschmonster entführt Kinder ab 3 Jahren in seine Welt, sielernen seine Freunde kennen und bauen einen Matschspielplatz. Anmeldung erforderlich! € 6,75

10.00 bis 11.00 Uhr, ZAK – Zirkusund Artistikzentrum Köln: Zirkuszwerge siehe 8.5.2019

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der Feuervogel” siehe 11.5.2019 11.00 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019

23.05. DONNERSTAG 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Biedermann und die Brandstifter” siehe 8.5.2019

„Aladdin” Seit Generationen verzaubern die Abenteuer von Aladdin, der Wunderlampe und der schönen Prinzessin Jasmine die Menschen. Will Smith ist der temperamentvolle Flaschengeist Genie, der jedem, der seine Wunderlampe besitzt, drei Wünsche erfüllt. Heute ist Filmstart!

KINDER GEBURTSTAG FEIERN!

Ideen und Anregungen unter: www.kaenguru-online.de

11.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler: „Sommersause” An einem superheißen Sommertag erleben zwei Mädchen mit ihrer Mutter alle denkbaren Arten von Wetter: Die imaginäre „WetterReise” beginnt mit dem Jazz-Klassiker „Summertime” in New Orleans. Weiter geht es ins neblige London. Dann regnet es im heimischen Garten.Die Sonne lässt sich wieder blicken, die Vögel beginnen zu zwitschern und es zeigt sich der allerschönste Regenbogen. Konzert für Familien mit Kindern ab 3 ist MedienpartJahren. ner! € 6,–/4,–

16.30 Uhr, Rund um’s RheinEnergie Stadion: Kölner Leselauf In diesem Jahr gibt erstmalig einen Schülerlauf über 2km durch das RheinEnergieStadion. Start ist um 17.45 Uhr. Anmeldung unter www.leselauf.de. Der Erlös des Kölner Leselaufs geht zu 100% in Leseclubs an Kölner Schulen. Startgebühr € 2,–

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Heribert Schnelle und seine Forelle” Heribert Schnelle zieht mit einem Koffer voller Kurzwaren durch die Lande. Bis auf die Freitagsbesuche bei der Buchhalterin Frau Kleinschmidt führt er ein einsames Leben. Umso aufgeregter ist er, als er beschließt, Frau Kleinschmidt zum Forellenessen einzuladen. Für Kinder ab 4 Jahren. € 7,–

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Dicker Käfer Fridolin” Käferball auf der Himbeerwiese. Alle gehen hin – nur einer nicht – Fridolin der Käfer. Ein turbulenter Ausflug ins Reich der kleinen Krabblervom Seifenblasen Figurentheater mit Hand- und Tischfiguren, gewürzt mit einer kräftigen Prise Musik für Käferfreunde ab 3 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 7,–/Gruppen 3,50 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019

Düsseldorfer Landtag: Mehr Große für die Kleinen Unter diesem Motto demonstrieren heute Erzieherinnen und Erzieher aus den Kitas in NRW vor dem Düsseldorfer Landtag. Nicht um mehr Gehalt geht es, sondern um bessere Arbeitsbedingungen, vor allem um mehr Personal. Infos unter mehrgrosse-fuer-die-kleinen.de 9.30 bis 11.30 Uhr, Knauber Freizeitmarkt Bonn: Café Meilenstein Backtag. Die pädagogischen Angebote sind speziell für U3 Kinder und ihre begleitenden Eltern konzipiert.

24.05. FREITAG Tor 28: Jugend hackt Programmieren für junge Talente von 12 bis 18 Jahren bis 26. Mai. Anmeldung unter albrich@ fjmk.de 20.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Werther” siehe 5.5.2019

10.00 bis 13.00 Uhr, Stiftung Schloss und Park Benrath: Von Hausbesitzern und Wohnungslosen Schnecken aus aller Welt. Während einer kleinen Exkursion lernen Kinder ab 6 Jahren in dieser Ferienaktion einige der einheimischen Kriechtiere kennen. Anmeldung erforderlich unter www.schloss-benrath.de/veranstaltungen. € 10,– 10.15 bis 11.45 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Mit dem Baby ins Museum Mütter oder Väter können gemeinsam mit ihrem Baby einen geselligen Ausstellungsbesuch in einer kleinen Gruppe mit einer Kunsthistorikern erleben. Ob im Kinderwagen oder im Tragetuch, schlafend oder wach, werden die Babys mit auf den Rundgang genommen. € 12,– (1 Erw. + 1 Baby) 14.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken siehe 10.5.2019

10.30 Uhr, Famillich – Familiencafé & Familienberatung: Musikfrühstück siehe 3.5.2019

11.00 Uhr, Spielplatz Erkensruhr: Rangertour Erkensruhr siehe 3.5.2019 21.00 Uhr, Volkssternwarte (SchillerGymnasium): Der Sternenhimmel über Köln im Frühling Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren. € 5,–/3,– ab 12 Jahren

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” In einem großen Wald gibt es einige Tiere, die die Maus liebend gern verspeisen würden. Aber die Maus ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie erfindet einfach den Grüffelo. Für Kinder ab 3 Jahren. € 5,– bis 12,– 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio” siehe 21.5.2019 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Rapatatutopia” 1956. Ein Klassenzimmer irgendwo in Deutschland. Plötzlich werden zwei Schüler und die Lehrerin in einen Wirbelstrom gezogen und landen in einer Nebelwelt. Eine mutige Reise an einen möglichen Ort für Phantasten ab 8 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,– 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Heldenzentrale” siehe 23.5.2019 11.00 Uhr, Studiobühne Siegburg: „Schneewittchen und die sieben Zwerge” siehe 5.5.2019 16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Fläscheposs” siehe 5.5.2019

Tag der Nachbarn Aktionstag für lebendige Nachbarschaften. Infos unter www.tagdernachbarn.de 16.00 bis 17.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: Werde zum Entdecker siehe 7.5.2019 18.00 Uhr, VHS-Studienhaus am Neumarkt: Jubiläumsnacht zum 100-jährigem Jubiläum mit einem bunten Programm aus Weiterbildung, Bewegung und Kultur.

25.05. SAMSTAG 13.30 Uhr, Kreuzblume, Domplatte: Köln von unten für Pänz siehe 1.5.2019 21.00 bis 23.00 Uhr, StattReisen Bonn: Mit dem Nachtwächter durch Bonn siehe 4.5.2019

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung am Wochenende auch morgen von 9.30 bis 16.30 Uhr, mit und ohne Partner. € 95,– für den Partner 10.00 bis 17.00 Uhr, Steinmetz Davertzhofen Dormagen: Der Liebe ein Gesicht geben Stein-Workshop für Sterneneltern. Anmeldung unter post@ gregordavertzhofen.de. € 90,– 10.00 bis 17.00 Uhr, Gürzenich: Kölner Immobilienmesse Ein umfangreiches Angebot an regionalen Immobilien und persönliche Beratung in entspannter Atmosphäre. Es wird eine kostenlose Kinderbetreuung angeboten. Eintritt frei!


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

10.30 bis 12.45 Uhr, FiB e.V. Brück: Trageworkshop Tragehilfen für Neugeborene. Veranstaltungsort ist kugelrund, Köln-Brück. Bitte anmelden unter 0221 – 97 77 46 90.

16.00 bis 17.30 Uhr, MMC Film & TV Studios: TV Backstage Tour siehe 4.5.2019 20.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Werther” siehe 5.5.2019

15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Wir lesen vor Tiergeschichten, Märchen und spannende Erlebnisberichte für Kinder ab vier Jahren und ihre Eltern. Anmeldung nicht erforderlich. Kosten nur Eintritt!

fragt, wenn es gilt den Besonderheiten der Photographien in der Ausstellung auf die Spur zu kommen. Anmeldung erforderlich unter photographie@ sk-kultur.de. Treffpunkt an der Museumskasse. € 7,–

Verschiedene Stationen laden ein zum Sehen, Hören, Schmecken und Riechen. Es gibt Infostände, Führungen und Vorträge.

15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: Groß & Klein Workshop für Erwachsene bis 99 Jahre und ihre Kinder ab 4 Jahren. Heute: Ungeheuer, gut gezähmt. Aus Stoffstücken werden wilde Ungeheuer gestaltet. Anmeldung erforderlich. € 12,–/6,–

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Applein & Streichelhandy” siehe 4.5.2019

15.00 bis 17.00 Uhr, RautenstrauchJoest-Museum: Ausflug in den Götterhimmel Die jungen Entdecker: Malen für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung online unter museenkoeln.de 15.15 Uhr, Stiftung Schloss und Park Benrath: Kinder erleben das Schloss Familienführung für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 0211 – 892 19 03. € 6,–

11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.5.2019 12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die große Schoko-Schule siehe 1.5.2019 14.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: ene, mene, miste, es rappelt in der Kiste Kinderspiele vor 100 Jahren – Spielen, Malen, Basteln. Samstagswerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 5,– 14.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe 1.5.2019 14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Rund oder Eckig? MuseumKinderZeit für Kinder ab 5 Jahren – Die Welt von Raoul und ELLA. Anmeldung online unter museenkoeln. de. Kostenfrei! 14.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Trash_Up – Auf in den Garten In der DIY-Workshopreihe könnt ihr passend zum jeweiligen Motto etwas Ausgedientes mitbringen und mit verschiedenen Materialien experimentieren. Ausstellungsrundgang mit anschließendem künstlerischpraktischen Arbeiten zur Ausstellung „Goethes Gärten. Grüne Welten auf dem Dach der Bundeskunsthalle”. Anmeldung erforderlich. € 10,–/6,– 14.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Musikfest in der Schmiede Heute erklingt in der Gesenkschmiede Hendrichs von überall Musik. Zwischen den Maschinen, hinab vom Dampfkessel oder im Schlussellager des Museums stellen junge Musikschüler ihr Können vor. Das Fest steht unter dem Motto „Europäische Komponisten“. Eintritt frei! 15.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Tiere im Waldbach Familienexkursion für Familien mit Kindern von 7 bis 11 Jahren der AlexanderKönig-Gesellschaft. Treffpunkt Annaberger Str. 309, 53175 Bonn. Anmeldung erforderlich unter akg@zfmk.de. 15.00 bis 16.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Ritter und Burgen siehe 4.5.2019 15.00 bis 16.30 Uhr, SK Stiftung Kultur/Photographische Sammlung: Die Photo-Detektive Kinder von 6 bis 10 Jahren entdecken die Ausstellung „Poesie der Pflanzen” – Photographien von Karl Blossfeldt und Jim Dine. Die Spürnasen der Detektive sind ge-

15.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus: „Die Zauberflöte für Kinder” Kurzfassung der gleichnamigen großen Oper von Wolfgang Amadeus Mozart für die ganze Familie mit Kindern ab 5 Jahren. Prinz Tamino verirrt sich auf der Flucht vor einer Furcht erregenden Schlange in das Reich der sternflammenden Königin der Nacht. Der Vogelfänger Papageno hilft ihm mit einer Zauberflöte die schöne Pamina aus dem Reich Sarastros zu befreien. Heute ist PREMIERE! € 12,50/7,– 16.00 bis 16.45 Uhr, Soulfire Köln: Ohrenschmausen Musik zum Mitmachen für Eltern mit Kleinstkindern bei Kaffee und Kuchen. € 5,–, Hut geht um!

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Bambi” siehe 4.5.2019 15.00 Uhr, Kulturkirche Köln-Nippes: „Der Zauberer von Oz” Dorothy wird durch einen Wirbelsturm in das ferne Land Oz getragen. Um wieder nach Hause zu gelangen, muss sie den sagenumwobenen Zauberer Oz finden und trifft auf ihrem Weg zu ihm verschiedene Wesen. Eine musikalische Reise für Kinder ab 3 Jahren vom Puppentheater Papperlapupp! € 10,– 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Pinocchio” siehe 21.5.2019 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” siehe 24.5.2019 15.00 oder 17.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil und die Detektive” Emil reist mit der Bahn nach Berlin, ausgestattet mit Koffer, Blumenstrauß und 140 Mark in der Tasche. Doch plötzlich ist das Geld weg und der merkwürdige Mann mit Hut aus seinem Abteil auch. Für Kinder ab 6 Jahren. € 6,–/7,–/Gruppen € 5,– 16.00 Uhr, Casamax Theater: „Rapatatutopia” siehe 24.5.2019 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der Feuervogel” siehe 11.5.2019 16.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Heribert Schnelle und seine Forelle” siehe 23.5.2019 19.30 Uhr, Schauspielhaus Bonn: „Jugend ohne Gott” siehe 2.5.2019

8.00 bis 16.00 Uhr, Barcelona-Allee, Rückseite Köln-Arkaden, Köln-Kalk: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de 10.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Belgisches Viertel & Kwartier Latäng: Hofflohmarkt Belgisches Viertel & Kwartier Latäng Hausanwohner verkaufen im eigenen Hof oder Garten – und das ganze Veedel macht mit. Infos unter www.hofflohmaerkte-koeln.de 10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Jrön und Jedön Garten- und Pflanzenliebhaber finden hier alles, was Sie brauchen. Dieser besondere Gartenmarkt bietet neben Pflanzen, Gartenzubehör und Deko auch fachkundige Beratung und zahlreiche Mitmachaktionen für Kinder.

10.00 bis 13.00 Uhr, fbs – Ev. Familienbildungsstätte: Pasta-Kochkurs Kochkurs für Eltern mit Kindern ab 4 Jahren. Bitte Vorratsdosen mitbringen! Bitte anmelden. 11.00 bis 16.00 Uhr, Waldorfkindergarten Volksgarten: Tag der offenen Tür Lernt die mehr als 40-jährige waldorfpädagogische Arbeit kennen und nutzt die Gelegenheit zu vielfältigen Gesprächen. Ein abwechslungsreiches Programm erwartet euch: Infoangebote, Basarstände mit Spielsachen und Handarbeiten, Mitmachaktionen für Kinder und eine Cafeteria mit Buffet. 11.00 bis 20.00 Uhr, Tanzbrunnen Köln und Rheinpark: 20. Tag der Begegnung (>> SIEHE TAGESTIPP)

11.00 Uhr, Nationalpark-Tor Rurberg: Rangertour Rurberg siehe 4.5.2019 11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung mit dem Teleskop Diese Veranstaltung findet nur bei klarem Himmel statt! Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

HOFFEST Bauernhof meets Food Market 25. & 26. Mai Eintritt 3,- € ab 12 Jahren

KÄNGURU 05 I 19

57

und die Felder, Traktorenausstellung, Streichelzoo, Hüpfburgen mit großem Wasserbecken zum Water-Walking, Minigolf, Golfplatz, Tombola, LiveMusik, gebackenem Flammkuchen, kühler Erdbeerbowle, Kaffee, Kuchen und vielen weiteren Leckereien. € 3,–/ bis 12 J. frei! 14.00 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Mord im Museum Kinder von 6 bis 10 Jahren müssen in zwei rasanten Stunden den Täter zu finden und den kniffligen Fall lösen. Anmeldung erforderlich. € 6,– 14.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich: Hüpfburgenfestival Ein großartiger Spielpark mit zahlreichen Hüpfattraktionen vom aufblasbaren Piratenschiff bis zu einem riesigen Leuchtturm ist aufgebaut. Bei schönem Wetter werden zusätzlich Aquaspiele wie Wasserrutschen angeboten. Am Sonntag, 26.05.19 gibt es einen Familientag mit besonderen Aktionen. € 2,– ab 3 Jahren plus Eintritt 15.00 oder 20.00 Uhr, Rheinauhafen am Schokoladenmuseum: Cirque Bouffon „Lafolia” siehe 8.5.2019

26.05. SONNTAG 15.00 Uhr, Bonner Kinemathek: „Mia und der weiße Löwe” Das Leben der zehnjährigen Mia gerät aus den Fugen, als ihre Familie sich dazu entscheidet, in Südafrika eine Löwenzuchtfarm zu übernehmen.

10.30 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: KUNST+FAMILIE: Mit Kind im Museum Eltern mit Kindern bis 6 Jahren können den Sonntagmorgen entspannt im Museum als Familie erleben. Während die Eltern an einer Führung teilnehmen, werden die Kleinen mit Spielen, Malen und Basteln unterhalten. Heute: Rodin. Wegbereiter der Moderne. Infos und Anmeldung unter familie.museumsfreunde-koeln. de. € 10,– 11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe 1.5.2019 11.00 bis 12.00 Uhr, Museum Ludwig: Punktlandung Sternstunden: Familienführung für Kinder ab 5 Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt. 11.00 bis 17.00 Uhr, DASA – Dortmund: Kinder-Aktion am Sonntag siehe 5.5.2019 11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Cicerone – Ritter und Burgen siehe 1.5.2019 11.15 bis 13.15 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Sommerfarben in SommerBildern Familienatelier für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung unter bildung. vermittlung@bonn.de. € 6,–/3,50 11.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Die kleine Schoko-Schule siehe 1.5.2019

12.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Die www.gut-clarenhof.de große Schoko-Schule siehe 1.5.2019 11.00 bis 16.00 Uhr, Freiluga: Tag der offenen Tür Das Team des Schul13.00 bis 20.00 Uhr, Gut Clarenhof: 13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Mubiologischen Zentrums und Schüler Großes Hoffest Bauernhof meets Food V01_Hoffest_Stopper_42x32_2019.indd 104.04.19 21:16seum Bonn: TüftelTag siehe 1.5.2019 der GGS Müngersdorf vermitteln an Market mit einem großen Angebot 14.00 Uhr, Duftmuseum im Fariverschiedenen Stationen Einblick in die an Attraktionen und Schlemmereien: nahaus: Kinderführung siehe 5.5.2019 Umweltbildungsarbeit in der Freiluga. Planwagenfahrten über den Gutshof


58

TERMINE MAI

© Kölner Zoo

TAGESTIPP 26. 5. 2019

11.00 bis 14.00 Uhr, Kiga Klapperschuh Sechtem mit Cafeteria. Kasperle Theater um 11.30 Uhr (Karten unter kindergarten.klapperschuh@ gmx.de reservieren, € 4,–). 13.00 bis 16.00 Uhr, Kiga Lummerland Bornheim in der Schul-Turnhalle Friedrichstr. 3 in Roisdorf mit Cafeteria und Kinderschminken.

9.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Zoo: Bauernhoftag mit Bauernmarkt (>> SIEHE TAGESTIPP) 10.00 bis 13.00 Uhr, Bonnatours Königswinter: Riesen aus Holz Baumwanderung für Familien durch den Oberdollendorfer Wald. Anmeldung erforderlich. € 28,–/14,–

9.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Zoo:

BAUERNHOFTAG MIT BAUERNMARKT Heute präsentieren sich nicht nur die Tiere des hauseigenen Bauernhofs im Zoo, dem Clemenshof, es gibt auch zahlreiche Markstände mit Gemüse, Käse, Blumen und Kräutern. Vor Ort sind Obstund Gemüsehändler mit anschaulichen Erläuterungen für Kinder, wie Leder, Wolle oder Käse entsteht. Außerdem werden MitmachKochaktionen und Handwerk zum Anschauen geboten sowie Infos aus erster Hand zu den Bauernhoftieren. Nur Eintritt! 14.00 Uhr, Zoologisches Forschungsmuseum Koenig: Familienführung siehe 5.5.2019 14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Goethe. Verwandlung der Welt siehe 19.5.2019 14.00 bis 15.30 Uhr, Akademisches Kunstmuseum Bonn: Fashionweek in der Antike Kinder von 8 bis 12 Jahren gehen auf Entdeckungsreise, schlüpfe in die Rolle einer griechischen Bürgerin oder eines adeligen Römers und erkunde die antike Modewelt. An verschiedenen Stationen wird gebastelt, gemalt und gestylt. Anmeldung erforderlich unter kinderfuehrung@googlemail. com. € 3,– plus Eintritt für Erw. € 1,50 14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Schreiben wie vor 100 Jahren Auf Tafel oder Papier können die Besucher historische Buchstaben nachschreiben und erlernen. 14.30 bis 16.30 Uhr, August Macke Haus Bonn: Materialdruck mit allen Mitteln Familienatelier im Museum. Spannende grafische Experimente mit unterschiedlichsten Materialien. Anmeldung erforderlich. € 10,–/8,– 14.30 bis 16.30 Uhr, Deutsches Bergbaumuseum Bochum: Wie die Kohle aus dem Flöz kommt Workshop für Kinder ab 9 Jahren. Anmeldung unter service@bergbaumuseum.de. € 3,– plus Eintritt 15.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: Sockenpuppen Offene Kinderwerkstatt für Kinder ab 4 Jahren. € 5,–/3,50 15.30 Uhr, Schokoladenmuseum: Schokoladig, bunt und lecker siehe 12.5.2019

15.00 Uhr, Bielertkirche Leverkusen: „Peter und der Wolf” Sergej Prokofjews Klassiker als Kinderkonzert fur Kinder ab 6 Jahren. Außerdem gibt es eine Einfuhrung in die faszinierende Klangwelt der Orgel. Infos und Karten unter www.kulturstadtlev.de. € 7,–/5,–

15.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: „Sommersause” An einem superheißen Sommertag erleben zwei Mädchen mit ihrer Mutter alle denkbaren Arten von Wetter: Die imaginäre „WetterReise” beginnt mit dem Jazz-Klassiker „Summertime” in New Orleans. Weiter geht es ins neblige London. Dann regnet es im heimischen Garten.Die Sonne lässt sich wieder blicken, die Vögel beginnen zu zwitschern und es zeigt sich der allerschönste Regenbogen. Konzert für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. ist Medienpartner! € 6,–/4,–

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar: Jrön und Jedön siehe 25.5.2019 11.00 bis 17.00 Uhr, Familienzentrum Kita Regenbogen Langel: Veedelströdel in Rheinkassel-Langel Getrödelt wird vor Garagen, in Höfen und Gärten in Langel & Rheinkassel. 11.00 bis 17.00 Uhr, Bauspielplatz Friedenspark: Trödel unterm Adler Der stimmungsvolle Freiluftflohmarkt mit Kleinkunst, Musik und Kinderattraktionen. Eintritt frei! KINDERFLOHMÄRKTE

11.00 Uhr, Oper Bonn, Foyer: „Brundibár” siehe 19.5.2019 15.00 Uhr, DOMFORUM: Musik und Gesang für Jung und Alt Ob Klassik, Pop oder Jazz – mit Klavier und Gesang möchten junge Musikerinnen und Musiker ihr Können präsentieren. Eintritt frei!

11.00 bis 14.00 Uhr, Kita St. Joseph Dünnwald mit Cafeteria. Veranstaltungsort ist der Pfarrsaal des Jugendheimes St. Hermann-Joseph, Von-Diergardt-Straße 40. 11.00 bis 14.00 Uhr, Tante Astrid in St. Michael am Brüsseler Platz.

11.00 bis 12.00 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Sonnenbeobachtung mit dem Teleskop siehe 25.5.2019 11.00 bis 16.00 Uhr, Finkens Garten: BienenDienst in Finkens Garten jeden 2. und 4. Sonntag im Bienenhaus mit Honigverkostung. 13.00 Uhr, Nationalpark-Zentrum Eifel am Rangerhut: Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route siehe 5.5.2019 13.00 Uhr, Parkplatz Kermeter: Rangertour Wilder Kermeter siehe 5.5.2019 14.00 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Oma-Opa-Enkel-Spaß Für alle neugierigen Großeltern und ihre wissensdurstigen Enkel ab 5 Jahren geht es diesmal auf Entdeckungstour. Anmeldung erforderlich. € 8,–/6,–

15.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Ein Sommer(nachts)traum” Undine und Paul finden sich in einer fremden Welt wieder: mit Feen und Elfen, Kobolden und wilden Piraten. Ein Stück über die Kraft der Phantasie. Inspiriert von Shakespeare und doch ganz anders. Ein Stück für Kinder ab 5 Jahren und Familien. € 7,– 15.00 Uhr, Burgtheater – Papiertheater: „Der Freischütz” siehe 18.5.2019 15.00 Uhr, Studiobühne Siegburg: „Schneewittchen und die sieben Zwerge” siehe 5.5.2019 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Lotte will Prinzessin sein” In witziger und origineller Weise zeigt das Stück eine verkehrte Welt, in der das Kind dem Erwachsenen Vorschriften macht. Eine gelungene und unterhaltsame Geschichte, die Phantasie in den Alltag von Kindern und Eltern bringt. € 7,– 16.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Nur ein Tag” siehe 11.5.2019 16.00 oder 18.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil und die Detektive” siehe 25.5.2019

9.00 bis 12.00 Uhr, Krewelshof Lohmar: Frühstück ist fertig siehe 5.5.2019 10.00 bis 13.30 Uhr, Krewelshof Eifel: Familien-Treff im Bootshaus siehe 5.5.2019 10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich: Hüpfburgenfestival siehe 25.5.2019 10.00 bis 18.00 Uhr, Gut Clarenhof: Großes Hoffest siehe 25.5.2019

14.00 bis 16.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Grün ins Glas von Eifeldudler und Frühlingscocktail. Familienerlebnisprogramm: Unterwegs mit der Kräuterpädagogin. Anmeldung erforderlich. € 7,50/5,50/Familien € 23,–

14.00 oder 17.00 Uhr, Rheinauhafen am Schokoladenmuseum: Cirque Bouffon „Lafolia” siehe 8.5.2019

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturparkzentrum Gymnicher Mühle: Faszination Bogenschießen Kinder ab 9 Jahren erlernen den sicheren Umgang mit dem Bogen, die richtige Körperhaltung und Schusstechnik des intuitiven Bogenschießens. Anmeldung erforderlich. € 20,–

16.00 Uhr, mehrSprache e.V.: Karaoke na Dzien Matki Kinder singen polnische Kinderlieder und feiern zusammen den polnischen Muttertag.

15.00 Uhr, Kölner Eifelverein e.V.: Entdeckertour rund um Leidenhausen Familienwanderung entlang der Wildgehege mit Besuch der Greifvogelstation und des Naturspielplatz. Treffpunkt Innenhof von Gut Leidenhausen. Anmeldung nicht erforderlich. Infos und weitere Wanderungen unter www. koelner-eifelverein.de

14.00 bis 18.00 Uhr, KUM & LUK Bildungseinrichtung: Offene KunstWerkstatt siehe 5.5.2019

27.05. MONTAG 10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren.

INTERNATIONALE KINDERUND JUGENDBUCHWOCHEN Infos unter www.kibuwo-koeln.de

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Die Prinzessin auf der Erbse” siehe 12.5.2019 12.00 Uhr, Horizont Theater: „Spieglein, Spieglein” siehe 4.5.2019 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Hexe” siehe 4.5.2019

11.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Kalk: „Schamlos” Zweisprachige Lesung mit Nancy Herz und Sofie Srour. Anmeldung unter 0221 – 221-297 28. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Der Feuervogel” siehe 11.5.2019

10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Ein Sommer(nachts)traum” siehe 26.5.2019

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Wer? Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” siehe 5.5.2019

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Wer? Wie? Was? Wo? Wal! Warum?” siehe 5.5.2019


ALLE VERANSTALTER FINDET IHR AB SEITE 60

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil und die Detektive” siehe 25.5.2019 18.00 Uhr, Schauspielhaus Bonn: „Jugend ohne Gott” siehe 2.5.2019

10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich: Hüpfburgenfestival siehe 25.5.2019 Kinderuni Bonn Vorlesungsreihe für Nachwuchsstudis von 8 bis 13 Jahren. Die Vorlesungen finden jeweils montags im WolfgangPaul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28, statt. 17.15 bis 18.00 Uhr, Universität Bonn, Wolfgang-Paul-Hörsaal: Das Unsichtbare sichtbar machen Thema heute: Das Unsichtbare sichtbar machen. Infos unter www.kinderuni.uni-bonn.de

28.05. DIENSTAG

Heute ist Weltspieltag! Das Motto des diesjährigen Weltspieltags lautet „Zeit zu(m) Spielen!”. Infos, Materialien sowie eine Übersicht aller Aktionen findet ihr unter www.weltspieltag.de 10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich: Hüpfburgenfestival siehe 25.5.2019

29.05. MITTWOCH 14.00 Uhr, Parkplatz Abtei Mariawald: Rangertour Abtei Mariawald siehe 1.5.2019

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Die Schatzinsel” siehe 13.5.2019

9.00 bis 11.00 Uhr, Familienzentrum Kartause: Offenes Elterncafé siehe 7.5.2019

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil und die Detektive” siehe 25.5.2019

19.30 bis 21.45 Uhr, FiB e.V.: Im Notfall richtig handeln Erste Hilfe bei Babys, Kindern und Jugendlichen. Veranstaltungsort ist das FT Klamöttchen in Köln-Höhenhaus. Bitte anmelden bei FiB e.V.

10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich: Hüpfburgenfestival siehe 25.5.2019

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner siehe 7.5.2019

INTERNATIONALE KINDERUND JUGENDBUCHWOCHEN

15.30 bis 18.00 Uhr, Knauber Freizeitmarkt Bonn: Eltern-Kind-Werkstatt Wichteltüren für Wohnung und Garten Workshop-Angebot für Kinder ab 3 Jahren in Begleitung eines Elternteils. Anmeldung an der Info der Filiale Bonn oder per Mail an events-bonn@ knauber.de. € 18,–

30.05. DONNERSTAG

Infos unter www.kibuwo-koeln.de 11.00 Uhr, Junges Literaturhaus: „Schamlos” Zweisprachige Lesung mit Nancy Herz und Sofie Srour. Anmeldung unter 0221 – 995 55 80. € 2,50

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner siehe 7.5.2019

14.00 Uhr, Parkplatz Wahlerscheid: Rangertour Wahlerscheid siehe 7.5.2019

9.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil und die Detektive” siehe 25.5.2019 10.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Leonardo oder die Kunst zu Fliegen” Lea übt sich in der Kunst des Gedanken-/ Fliegens. Sie ist kreativ und lebendig und möchte unbedingt den genialen und geheimnisvollen Künstler und Erfinder Leonardo da Vinci kennenlernen. Raoul fliegt über seine Musik in fremde Welten, ist aber sonst ganz Realist und meint, dass das Unmögliche unmöglich bleibt. Ein Theaterstück mit Akrobatik, Musik, Kunst und Technik für Kinder ab 6 Jahren € 7,– 10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Die Schatzinsel” siehe 13.5.2019

„Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft” Der kleine Kun lebt glücklich mit seinen Eltern zusammen – bis seine kleine Schwester Mirai geboren wird. Er wird eifersüchtig und wütend. Doch dann geschieht unter dem magischen Familienbaum im Garten etwas Merkwürdiges. Heute ist Filmstart!

11.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus – Punkt, Punkt, Strich siehe 1.5.2019 11.00 bis 17.00 Uhr, Max Ernst Museum Brühl: Vatertag-Special Väter und Großväter in Begleitung ihrer (Enkel-) Kinder erhalten freien Eintritt ins Museum und können kostenlos eine individuelle Rallye durch die Sammlung des Museums machen. 11.00 bis 18.00 Uhr, Explorado Kindermuseum: Vatertag im Museum Heute gibt es freien Eintritt für Väter in Begleitung ihrer Kinder von 4 bis 12 Jahren. Beim Slotcar-Rennen in der Verkehrslandschaft können Väter eine Jahreskarte für ihre Familie gewinnen. 11.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Cicerone – Ritter und Burgen siehe 1.5.2019 13.00 bis 16.00 Uhr, Deutsches Bergbaumuseum Bochum: Von der Kohle und den Tieren in der Kohle Offene Mitmach-Aktion für Kinder ab 6 Jahren. Nur Eintritt!

15.00 bis 16.30 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Der Ritter Führung im historischen Kostüm. € 3,– plus Eintritt für Erw. Väter in Begleitung ihrer Söhne haben freien Eintritt! 15.15 Uhr, Stiftung Schloss und Park Benrath: Kinder erleben das Schloss Familienführung für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 0211 – 892 19 03. € 6,–

15.00 Uhr, Kinderoper Köln im Staatenhaus: „Die Zauberflöte für Kinder” siehe 25.5.2019

14.00 bis 15.30 Uhr, Besucherzentrum im Forum Vogelsang IP: Väter im Nationalpark-Zentrum Am Vatertag haben alle Väter freien Eintritt in die Ausstellung! € 2,– plus Eintritt

10.00 bis 15.00 Uhr, ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Familien-Zirkustag Zirkus-Workshop für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 24,–

11.00 Uhr, KKT Kölner Künstler Theater: „Peter und der Wolf” siehe 1.5.2019 14.00 oder 16.00 Uhr, Erlebnisbauernhof Gertrudenhof: „Die Wunschmaschine” Eine musikalische Geschichte für Kinder ab 3 Jahren mit der Wunscherfüllerin Dr. Wanda Kuriosa und ihrer frechen Ratte Ramon. € 6,– 16.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Nur ein Tag” siehe 11.5.2019 16.00 Uhr, Oper Bonn: „Die Geschichte vom kleinen Onkel” siehe 17.5.2019

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Die Georgsritter kommen! Erzählt wird eine historische Begebenheit aus dem Leben der edlen Ritter und holden Burgfräuleins. Wenn die Ritter dann Pause machen, dürfen die Kinder auch einmal hinter die Kulissen schauen und selbst einmal ein Schwert in die Hand nehmen. € 6,50/4,–/18,– Familien 10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich: Hüpfburgenfestival siehe 25.5.2019 12.00 bis 17.00 Uhr, Krewelshof Eifel: Vater-Kind-Bauernspiele am Vatertag mit Kutschfahrten in der offenen Holzkutsche durch die Felder, Ponyreiten für Kinder am See, Frühstücks- und Kuchenbuffet, Erdbeer- und Spargelangeboten. Eintritt frei!

31.05. FREITAG 14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Mitmach-Krimi aus der Römerzeit „Der Frevel auf dem Tempelberg“ im Archäologischen Landschaftspark von Nettersheim. Anmeldung erforderlich. € 9,–/6,50/Familien € 27,– plus Roman € 4,90

KÄNGURU 05 I 19

59

21.00 Uhr, Volkssternwarte (SchillerGymnasium): Exoplaneten Auf der Suche nach der Erde 2.0. Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn im Kuppelsaal Thalia Metropol: „Der kleine Rabe Socke” siehe 3.5.2019 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” Louisa ist ein ganz normales Mädchen. Eines Morgens wacht sie auf und ist plötzlich ein Junge. Ein Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren über die Frage, was ist typisch Junge, was ist typisch Mädchen? Vormittags nur nach Vorbestellung. € 8,–/6,–/Gruppen € 5,–

präsentiert:

10.00 bis 13.00 Uhr, GAG-Spielplatz zwischen Kopischstraße und Grafenmühlenweg: Dellbrückentag Kultur-Spaziergang von Spielplatz zu Spielplatz. Menschen aus unterschiedlichen Bereichen der Kultur bereiten für die Stationen an den verschiedenen Spielplätzen abwechslungsreiche Programmpunkte vor. Aus den Genres Artistik, Bildung und Clownerie sowie Kunst, Literatur und Musik gibt es Aktionen, Aufführungen, einen ImpulsVortrag, Konzerte, eine Lesung und Vorführungen. Treffpunkt ist um 10 Uhr Treffpunkt ist der GAG-Spielplatz zwischen Kopischstraße und Grafenmühlenweg. ist Medienpartner der Veranstaltung. 10.00 bis 18.00 Uhr, Adler- und Wolfspark Kasselburg: KinderRitterspiele An diesem Wochenende schlagen Ritter ihre Zelte in der historischen Burgruine auf. Für Kinder werden Ritterspiele, eine mittelalterliche Schnitzeljagd, Kinderschminken, Ponyreiten und ein mittelalterliches Karussell angeboten. Die Eltern können das Markttreiben in der Burg genießen. Dazu gibt es Fütterung der Wölfe, ein Flugprogramm und Schwertkampf. 10.00 bis 18.00 Uhr, Seepark Zülpich: Hüpfburgenfestival siehe 25.5.2019

VORSCHAU

Samstag, 01.06.2019 Bock auf Schal sick? www.schael-sick-festival.de


60

VERANSTALTUNGSORTE

VERANSTALTUNGSORTE MAI 2019 A Abenteuer Lernen Haus Rath – Hauptstraße 50859 Köln Tel. 0221 – 30 16 70 65 AbenteuerHallenKALK Christian-Sünner-Str. 8 51103 Köln Tel. 0221 – 880 84 08 Adler- und Wolfspark Kasselburg Kasselburg 54570 Gerolstein-Pelm Tel. 06591 – 42 13 Affen- und Vogelpark Eckenhagen Am Bromberg 51580 Reichshof Eckenhagen Tel. 02265 – 87 86 Agrippabad Köln Kämmergasse 1 50676 Köln Tel. 0221 – 27 91 73-0 Aikido-Dojo Köln Neusser Str. 26 50670 Köln Tel. 0175 – 164 50 14 Akademisches Kunstmuseum Bonn Am Hofgarten 21 53113 Bonn Tel. 0228 – 73 77 38

Königswinter Lindenstr. 21 53639 Königswinter Tel. 0228 – 38 77 24 43 Bonner Kinemathek Kreuzstr. 16 53225 Bonn Brotfabrik Bonn Kreuzstr. 16 53225 Bonn Tel. 0228 – 421 31-0 Brückenforum Bonn Friedrich-Breuer-Str. 17 53225 Bonn Tel. 0228 – 400 09-0 Brückenkopf-Park Jülich Rurauenstr. 11 52428 Jülich Tel. 02461 – 97 95-0 Bücherei Christuskirche Bad Godesberg Hohenzollernstr. 70 53175 Bonn Buchladen Neusser Straße Neusser Str. 197 50733 Köln Tel. 0221 – 73 77 06 Bumann & SOHN Bartholomäus-Schink-Str. 2 50825 Köln

amares Naturkindergarten e.V. Neusser Landstr. 31 50769 Köln

Burg Satzvey An der Burg 3 53894 Mechernich Tel. 02256 – 95 83 11

Arp Museum Hans-Arp-Allee 1 53424 Remagen Tel. 02228 – 94 25 12

BÜRGERHÄUSER UND -ZENTREN Bergischer Löwe Konrad-Adenauer-Platz 51465 Bergisch Gladbach Tel. 02202 – 389 99 Chorweiler Pariser Platz 1 50765 Köln Tel. 0221 – 221-963 79 Deutz Tempelstr. 41–43 50679 Köln Tel. 0221 – 221-914 59 Ehrenfeld/BÜZE Venloer Str. 429 50825 Köln Tel. 0221 – 54 21 11 Engelshof Oberstr. 96 51149 Köln Tel. 02203 – 160 08 Kalk Kalk-Mülheimer Str. 58 51103 Köln Tel. 0221 – 987 60 20 Nippes/Altenberger Hof Mauenheimer Str. 92 u. Turmstr. 3–5 50733 Köln Tel. 0221 – 97 65 87-0 Stollwerck Dreikönigenstr. 23 50678 Köln Tel. 0221 – 99 11 08-0

Atelier Tana Ribeiro Widdersdorfer Str. 246 50825 Köln Tel. 0176 – 93 14 62 02 August Macke Haus Bonn Bornheimer Str. 96 53119 Bonn Tel. 0228 – 65 55 31 AWO Familienseminar Leverkusen Berliner Platz 3 51379 Leverkusen

B Bastei Lübbe Verlag Schanzenstr. 6–20 51063 Köln Bauspielplatz Friedenspark Hans-Abraham-Ochs-Weg 1 50678 Köln Tel. 0221 – 37 47 42 Begegnungsstätte St. Bruno Ölbergstr. 70 50939 Köln Bi-Pi’s Bistro Rolandstr. 61 50677 Köln Bielertkirche Leverkusen Bielertstraße 51379 Leverkusen Bilderbuchmuseum Burg Wissem Burgallee 1 53840 Troisdorf Tel. 02241 – 90 04 56 Blackfoot Beach Stallagsbergweg 1 50769 Köln Tel. 0221 – 16 88 18 10 BM.CULTURA im Kulturbahnhof Gleis 11 Frenser Str. 11 50127 Quadrath-Ichendorf Tel. 02271 – 986 85 55 BONNATOURS Beuel Auguststr. 12 53229 Bonn Tel. 0228 – 38 77 24 43

Cassiopeia Bühne Bergisch Gladbacher Str. 499–501 51067 Köln Tel. 0221 – 937 87 87 Codingschule junior Rather Str. 25 40476 Düsseldorf colonia prima Tel. 0221 – 310 33 85 COMEDIA Theater Vondelstr. 4–8 50677 Köln Tel. 0221 – 88 87 72 22

D DASA – Dortmund Friedrich-Henkel-Weg 1–25 44149 Dortmund Tel. 0231 – 90 71-26 45 De Breuyn Möbel Girlitzweg 30 50829 Köln Tel. 0221 – 47 32 60 Der Kirchenladen Sinthern Am Hoppeberg 5 50259 Pulheim Deutsches Bergbaumuseum Bochum Am Bergbaumuseum 28 44791 Bochum Tel. 0234 – 58 77-126 Deutsches Museum Bonn Ahrstr. 45 53175 Bonn Tel. 0228 – 30 22 55 Deutsches Sport & Olympia Museum Im Zollhafen 1 50678 Köln Tel. 0221 – 336 09-0 Die Wohngemeinschaft Richard-Wagner-Str. 39 50674 Köln Tel. 0221 – 27 16 23 66 die ZIRKUSfabrik Kulturarena Bergisch Gladbacher Str. 1007a 51069 Köln Tel. 0221 – 47 18 92 51 Dinger’s Gartencenter Goldammerweg 361 50829 Köln Tel. 0221 – 95 84 73-0 DJK Roland Köln West e.V. Erlenweg 11 a 50827 Köln Tel. 0221 – 530 27 71 DOMFORUM Domkloster 3 50667 Köln Tel. 0221 – 92 58 47-20 Duftmuseum im Farinahaus Obenmarspforten 21 50667 Köln Tel. 0221 – 399 89 94

Burgtheater, E ein Papiertheater Eltzhof Porz Untermausbach 4 St.-Sebastianus-Str. 10 51688 Wipperfürth-Wipperfeld 51147 Köln Tel. 02203 – 98 00 80 C Café Lukha und Herr Landmann Landmannstr. 4 50825 Köln Tel. 0221 – 16 91 14 36

Erlebnisbauernhof Gertrudenhof Lortzingstr. 160 50354 Hürth Tel. 02233 – 728 16

Carl Duisberg Centren Hansaring 49–51 50670 Köln Tel. 0221 – 16 26-277

Erlebnismuseum RömerWelt Arienheller 1 56598 Rheinbrohl

Casamax Theater Berrenrather Str. 177 50937 Köln Tel. 0221 – 44 76 61

Ev. Familien- und Gemeindezentrum „Mittendrin” Deutz Tempelstr. 29 50679 Köln

Ev. Familienzentrum Ehrenfeld Eisheiligenstr. 46 oder Fröbelstr. 4 50825 Köln Tel. 0221 – 55 72 06/ 0221 – 52 29 98 Ev. Gemeinde Dietrich-Bonhoeffer-Kirche Junkersdorf Birkenallee 20 50858 Köln Ev. Kirche Widdersdorf Zum Dammfelde 37 50859 Köln Ev. Kita Apfelbaum Meckenheim Gerichtsstr. 39 53340 Meckenheim Ev. Kita Paul Gerhard Kalk Eythstr. 5 51103 Köln Ev. Krankenhaus Weyertal – Zentrum für Sport und Medizin Weyertal 76 50931 Köln Tel. 0221 – 479 22 99 Explorado Kindermuseum Philosophenweg 23–25 47051 Duisburg Tel. 0203 – 29 82 33 40 FAMILIENFOREN Deutz-Mülheim An St. Urban 2 51063 Köln Tel. 0221 – 88 04 40 Vogelsang Rotkehlchenweg 49 50829 Köln Tel. 0221 – 958 59 60

F Familienwerkstatt Hövi Burgstr. 75 51103 Köln Tel. 0221 – 87 94 40 FAMILIENZENTREN Kartause Kartäusergasse 7b 50678 Köln Tel. 0221 – 78 81 39 50 Kita Regenbogen Langel Mohlenweg 2 50769 Köln-Langel Tel. 0221 – 970 13 30 Maria im Walde Kaiser-Karl-Ring 10 53111 Bonn St. Marien Berg. Gladbach Mülheimer Str. 217 51469 Bergisch Gladbach Tel. 0172 – 240 34 87 St. Nikolaus Bonn Hausdorffstr. 156 53129 Bonn Willy-Brandt-Platz Niederkassel Willy-Brandt-Platz 2 53859 Niederkassel – Ranzel Famillich – Familiencafé Im Stavenhof 5–7 50688 Köln Tel. 0221 – 25 94 00 36 fbs – Ev. Familienbildungsstätte Kartäuserwall 24b 50678 Köln Tel. 0221 – 47 44 55-0 FIB E.V. Bergisch Gladbach Reginharstr. 40 51429 Bergisch Gladbach Tel. 0221 – 97 77 46 90 Brück Olpener Str. 978 51109 Köln Tel. 0221 – 97 77 46 90 im Leskanpark, Haus 31 Waltherstr. 49–51 51069 Köln Tel. 0221 – 97 77 46 90

im studio Merheim Madausstr. 1a 51109 Köln Tel. 02204 – 40 44 50

Haus der Geschichte Willy-Brandt-Allee 14 53113 Bonn Tel. 0228 – 91 65-0

Filmforum NRW im Museum Ludwig Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln

Haus Wasserburg Pallottistr. 2 56179 Vallendar bei Koblenz Tel. 0261 – 640 81 13

Finkens Garten Friedrich-Ebert-Str. 49 50996 Köln Tel. 0221 – 285 73 64, 13–14 Uhr

Heidezentrum Turmhof Kammerbroich 67 51503 Rösrath

Forum Leverkusen Am Büchelter Hof 9 51373 Leverkusen Freie Ev. Gemeinde Lindenthal Clarenbachstr. 180 50931 Köln Tel. 0221 – 94 65 08 20 Freies Werkstatt Theater Zugweg 10 50677 Köln Tel. 0221 – 32 78 17 Freiluga Belvederestr. 159 50933 Köln Tel. 0221 – 510 96 10

Horizont Theater Thürmchenswall 25 50668 Köln Tel. 0221 – 13 16 04

I IFK – Internationale Friedensschule Köln Neue Sandkaul 29 50859 Köln Tel. 0221 – 31 06 34-0 Industrie- und Handelskammer (IHK) Unter Sachsenhausen 10–26 50667 Köln Tel. 0221 – 16 40-0

J

Fröbel Kiga Forscherpänz Widdersdorf Am Aspelkreuz 30 50859 Köln

Junges Literaturhaus Großer Griechenmarkt 39 50676 Köln Tel. 0221 – 99 55 58 11

Fröbel Kita Lövenherz und Fröbel Kita Weidenwichtel Kölner Str. 58 50858 Köln

JUNGES THEATER BONN Hermannstr. 50 53225 Bonn-Beuel Tel. 0228 – 46 36 72 im Kuppelsaal Thalia Metropol Am Markt 24 53111 Bonn Tel. 0228 – 46 36 72

G Galopprennbahn Weidenpesch Scheibenstr. 40 50737 Köln

K

Gasometer Oberhausen Am Grafenbusch 90 46047 Oberhausen Tel. 0208 – 80 37 45

Kammeroper Köln Rommerskirchener Str. 21 50259 Pulheim Tel. 02238 – 956 03-03

Georg Kerschensteiner Berufskolleg des Rhein-SiegKreises Kerschensteinerstr. 4 53844 Troisdorf

Käthe Kollwitz Museum Köln Neumarkt 18–24 50667 Köln Tel. 0221 – 227 28 99

Gesamtschule Holweide Burgwiesenstr. 125 51067 Köln Tel. 0221 – 96 95 30 GGS Herzogschule Opladen Herzogstr. 16 51379 Leverkusen Paul-Klee-Grundschule Ottostr. 76 50823 Köln Zwirnerstraße Zwirnerstr. 15–17 50678 Köln Globetrotter Richmodstr. 10 50667 Köln Tel. 0221 – 277 28 80 Gürzenich Martinstr. 29–37 50667 Köln Tel. 0221 – 92 58 99-0 Gürzenich-Orchester Köln Tel. 0221 – 221-224 37 Gut Clarenhof Gut Clarenhof 1 50226 Frechen Tel. 02234 – 94 34 34 Gut Leidenhausen Grengeler Mauspfad 51147 Köln Tel. 02203 – 399 87

H Hänneschen Puppenspiele Eisenmarkt 2–4 50667 Köln Tel. 0221 – 258 12 01

KERAMION Bonnstr. 12 50226 Frechen Tel. 02234 – 697 69-0 KGS und GGS Gotenring Gotenring 5 50679 Köln KIGAS Alexianer Pänz Poll Rolshover Kirchweg 121 51106 Köln Tel. 0221 – 709 94-134 01 Klapperschuh Sechtem Brachstr. 6 53332 Bornheim Tel. 02227 – 800 17 Lummerland Bornheim Friedrichstr. 3b 53332 Bornheim Kinderkulturwelt Troisdorf Klevstr. 31 53840 Troisdorf Tel. 02241 – 259 11 11 Kinderoper Köln im Staatenhaus Rheinparkweg 1 50679 Köln Tel. 0221 – 221-284 00 Kinderschutzbund Brühl Liblarer Str. 10 50321 Brühl Tel. 02232 – 498 99 kiR – kulturinfo Rheinland Tel. 02234 – 992 15 55 KITAS Aldegundis Rheindorf Aldegundisstr. 1 51371 Leverkusen


KLEINANZEIGEN

KÄNGURU 05 I 19

61

VERANSTALTUNGSORTE MAI 2019 Brunnenkinder Bickendorf Venloer Str. 725a 50827 Köln Emmaus-Garten Menden Von-Galen-Str. 28 53757 St. Augustin Rio Ehrenfeld Platenstr. 32 50825 Köln St. Hedwig Höhenhaus Von-Ketteler-Str. 2 51061 Köln St. Joseph Dünnwald Von-Diergardt-Str. 60 51069 Köln St. Joseph Nippes Menzelstr. 14 50733 Köln Storchennest Frechen Kapellenstr. 4 50226 Frechen Tel. 02234 – 95 26 53 Kita und Familienzentrum Am Krausacker Troisdorf Am Krausacker 2b 53844 Troisdorf KKT Kölner Künstler Theater Grüner Weg 5 50825 Köln Tel. 0221 – 510 76 86 Knauber Freizeitmarkt Bonn Endenicher Str. 120–140 53115 Bonn KÖB St. Joseph und St. Norbert Dellbrück Dellbrücker Hauptstr. 48 51069 Köln Kölner Eifelverein e.V. Tel. 0221 – 62 70 76 Kölner Gebraucht-Fahrradmärkte Tel. 02685 – 98 81 03 Kölner Geburtshaus Ehrenfeld Overbeckstr. 7 50823 Köln Tel. 0221 – 72 44 48 Kölner Jugendpark Sachsenbergstraße 51063 Köln Tel. 0221 – 81 11 98-0 Kölner Zoo Riehler Str. 173 50735 Köln Kölnisches Stadtmuseum Zeughausstr. 1–3 50667 Köln Tel. 0221 – 221-257 89 KREWELSHOF Eifel Enzener Straße 53894 Mechernich Tel. 02256 – 957 76 76 Lohmar Krewelshof 1 53797 Lohmar Tel. 02205 – 89 77 05 Kulturbunker Mülheim Berliner Str. 20 51063 Köln Tel. 0221 – 61 69 26 Kulturkirche Köln-Nippes Siebachstr. 85 50733 Köln-Nippes Tel. 0221 – 73 37 00 KUM & LUK Bildungseinrichtung Hamburger Str. 17 50668 Köln Tel. 0221 – 139 05 51 Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Friedrich-Ebert-Allee 4 53113 Bonn Tel. 0228 – 917 12 92 Kunstmuseum Bonn Friedrich-Ebert-Allee 2 53113 Bonn Tel. 0228 – 77 62 60

Kunstmuseum Villa Zanders Berg. Gladbach Konrad-Adenauer-Platz 8 51465 Bergisch Gladbach Tel. 02202 – 14 23 34 oder 14 23 56

L Landesmuseum Koblenz/ Festung Ehrenbreitstein Festung Ehrenbreitstein 56077 Koblenz Tel. 0261 – 66 75-0 Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren Hoeschplatz 1 52349 Düren Tel. 02421 – 25 25 58 Longenburgschule Niederdollendorf Friedenstr. 22 53639 Königswinter Lutherkirche Köln-Süd Martin-Luther-Platz 2–4 50677 Köln LVR Bergisches Freilichtmuseum Lindlar Schloss Heiligenhoven 51789 Lindlar Tel. 02266 – 901 01 30 LVR Freilichtmuseum Kommern Auf dem Kahlenbusch 53894 Mechernich-Kommern Tel. 02443 – 61 76 LVR INDUSTRIEMUSEEN Alte Dombach Kürtener Straße 51465 Bergisch Gladbach Tel. 02234 – 992 15 55 Euskirchen Carl-Koenen-Straße 53881 Euskirchen Tel. 02234 – 992 15 55 Ratingen Cromforder Allee 24 40878 Ratingen Tel. 02234 – 992 15 55 Solingen Merscheider Str. 289–297 42699 Solingen Tel. 02234 – 992 15 55 LVR Landesmuseum Bonn Colmantstr. 14–16 53115 Bonn Tel. 0228 – 20 70-0

M M. Lengfeld’sche Buchhandlung Kolpingplatz 1 50667 Köln Martinushaus Esch Martinusstr. 22 50765 Köln Max Ernst Museum Brühl Max-Ernst-Allee 1 50321 Brühl MAYERSCHE BUCHHANDLUNG am Neumarkt Neumarkt 2 50667 Köln Tel. 0221 – 203 07-0 Nippes Neusser Str. 226 50733 Köln mehrSprache e.V. Neuenhöfer Allee 125 50935 Köln Tel. 0221 – 43 73 39 Metropol Theater Eifelstr. 33 50677 Köln Tel. 0221 – 32 17 92 Michaeli Schule Köln Vorgebirgswall 4–8 50677 Köln Tel. 0221 – 92 35 91-0

MMC Film & TV Studios Am Coloneum 1 50829 Köln Tel. 0221 – 94 69 66 16 Montessori Kiga Bickendorf Rochusstr. 145 50827 Köln Museum Folkwang Essen Museumsplatz 1 45128 Essen Tel. 0201 – 884 50 00 Museum für Angewandte Kunst An der Rechtschule 50677 Köln Tel. 0221 – 221-267 35 Museum für Ostasiatische Kunst Universitätsstr. 100 50674 Köln Tel. 0221 – 940 51 80 Museum Ludwig Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln Tel. 0221 – 221-261 65 Museum Schnütgen Cäcilienstr. 29–33 50667 Köln Tel. 0221 – 221-223 10

N NABU Stadtverband Köln Georg-Kaiser-Str. 5 50829 Köln Tel. 0221 – 790 28 89 Nationalpark Eifel Urftseestr. 34 53937 Schleiden-Gemünd Tel. 02444 – 951 00 NaturGut Ophoven Talstr. 4 51379 Leverkusen Tel. 02171 – 73 49 90 Naturkindergarten Dellbrücker Waldkäuzchen Waltherstr. 80 51069 Köln Naturparkzentrum Gymnicher Mühle Gymnicher Mühle 1 50374 Erftstadt Tel. 02237 – 638 80 20

R Raum für Bewegung Sebastianstr. 185 53115 Bonn Rautenstrauch-JoestMuseum Cäcilienstr. 29–33 50667 Köln Tel. 0221 – 221-313 56 Reiterhof Fanny Niederheiden 53804 Much Tel. 02245 – 26 97 Reitsportverein Rodenkirchen Industriestr. 127 50996 Köln Tel. 0221 – 35 27 67 RheinEnergieStadion Aachener Str. 999 50933 Köln Richezaschule GGS Brauweiler Mathildenstr. 22 50259 Pulheim Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur Andreas-Broicher-Platz 1 53909 Zülpich Tel. 02252 – 838 06-0

S Schauspielhaus Bonn Am Michaelshof 9 53177 Bonn Tel. 0228 – 77 80 01 Schloss Burg a.d. Wupper Schlossplatz 2 42659 Solingen Tel. 0212 – 24 22-60 Schloss Morsbroich Gustav-Heinemann-Str. 80 51377 Leverkusen-Alkenrath Tel. 0214 – 855 56-0 Schokoladenmuseum Am Schokoladenmuseum 1a 50678 Köln Tel. 0221 – 931 88 80 Seepark Zülpich Markt 21 53909 Zülpich

Naturzentrum Eifel Urftstr. 2–4 53947 Nettersheim Tel. 02486 – 12 46

Senftöpfchen Theater Große Neugasse 2–4 50667 Köln Tel. 0221 – 258 10 58

Neanderthal Museum Talstr. 300 40822 Mettmann Tel. 02104 – 97 97 0

Siebengebirgsmuseum Kellerstr. 16 53639 Königswinter Tel. 02223 – 37 03

O Odonien Hornstr. 85 50825 Köln Oper Bonn Am Boeselagerhof 1 53111 Bonn Tel. 0228 – 77 80 00

P Pfarrheim Haus im Garten Walberberg Walburgisstraße 53332 Bornheim Pfarrheim St. Bruder-Klaus Bruder-Klaus-Platz 1 51063 Köln Philharmonie Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln Tel. 0221 – 20 40 80 Planetarium im Gymnasium Nippes Blücherstr. 15–17 50733 Köln Tel. 0221 – 71 66 14 29

Siebter Himmel Köln Brüsseler Str. 67 50672 Köln Tel. 0221 – 16 91 91 91 sk stiftung jugend und medien Köln Im Mediapark 7 50670 Köln Tel. 0221 – 888 95-480

Stadthalle Mülheim Jan-Wellem-Str. 2 51065 Köln Tel. 0221 – 62 20 96 Stadtmuseum Bonn Franziskanerstr. 9 53113 Bonn Tel. 0228 – 77 28 77 Stadtpark LeverkusenWiesdorf Am Stadtpark 37 51373 Leverkusen Tel. 0163 – 150 71 83 STADTTEILBIBLIOTHEKEN Ehrenfeld Subbelrather Str. 247–249 50825 Köln Kalk Kalker Hauptstr. 247–253 51103 Köln Tel. 0221 – 221-987 01 Mülheim Wiener Platz 2a 51065 Köln Tel. 0221 – 221-994 49 Nippes Neusser Str. 450 50733 Köln Tel. 0221 – 221-956 00 Sülz Wichterichstr. 1 50937 Köln Tel. 0221 – 22 12 97 28 StattReisen Bonn Herwarthstr. 11 53115 Bonn Tel. 0228 – 65 45 53 Steinmetz Davertzhofen Dormagen Holzweg 83 41540 Dormagen Tel. 02133 – 466 36 Stiftung Schloss und Park Benrath Benrather Schlossallee 100–106 40597 Düsseldorf Tel. 0211 – 899 38 32 Straßenbahnmuseum Thielenbruch Gemarkenstr. 139 51069 Köln Tel. 0221 – 283 47 71 Studiobühne Siegburg Humperdinckstr. 27 53721 Siegburg Tel. 02241 – 59 15 11

T

Tor 28 Machabäerstr. 28 50668 Köln Traumathek Engelbertstr. 45 50674 Köln

U Universität Bonn Regina-Pacis-Weg 3 53113 Bonn Tel. 0228 – 73 76 47

V VHS Biogarten Thurner Hof Dellbrück Mielenforster Str. 1 51069 Köln VHS-Studienhaus Cäcilienstr. 35 50667 Köln Tel. 0221 – 221-236 05 Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium) Nikolausstr. 55 50937 Köln Tel. 0221 – 41 54 67

W Wachsfabrik Industriestr. 170 50999 Köln Waldkiga Waldwichtel Hürth Adolf-Dasbach-Weg 50354 Hürth Tel. 0157 – 72 51 17 57 Waldkindergarten Waldstrolche am Forstbotanischen Garten Blauer Bauwagen am Parkplatz Schillingsrotter Straße 50996 Köln Waldorfkindergarten Volksgarten Vorgebirgswall 29 50677 Köln Tel. 0221 – 37 13 99 Wallraf-Richartz-Museum Obenmarspforten 50667 Köln Tel. 0221 – 221-211 19 WDR-Funkhaus Wallrafplatz 50667 Köln Tel. 0221 – 22 00

Tante Astrid Moltkestr. 121–123 50674 Köln Tel. 0221 – 22 20 02 10

Weisshaus Kino Luxemburger Str. 255 50939 Köln Tel. 0221 – 41 84 88

Tanzbrunnen Köln Rheinparkweg 1 50679 Köln Tel. 0221 – 821 31 83

Wildpark Dünnwald Kalkweg/Ecke Mauspfad 51069 Köln Tel. 0221 – 60 13 07

THEAS Theaterschule Jakobstr. 103 51465 Bergisch Gladbach Tel. 02202 – 927 65 00

WOKI Bertha-von-Suttner-Platz 1–7 53111 Bonn Tel. 0228 – 976 82 00

Theater Bonn Werkstatt Rheingasse 1 53111 Bonn

Z

Theater Marabu Bonn Kreuzstr. 16 53225 Bonn Tel. 0228 – 433 97 59

ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln An der Schanz 6 50735 Köln Tel. 0221 – 995 72 00

Soulfire Köln Riehler Str. 17 50668 Köln Tel. 0221 – 30 22 83 03

theater monteure am Bürgerhaus Stollwerck Dreikönigenstr. 23 50678 Köln Tel. 0177 – 925 63 18

Zentralbibliothek Köln Josef-Haubrich-Hof 1 50676 Köln Tel. 0221 – 221-238 22

SSM Halle am Rhein Am Faulbach 3 51063 Köln

Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ) Genter Str. 23 50672 Köln Tel. 0221 – 52 17 18

Zoologisches Forschungsmuseum Koenig Adenauerallee 160 53113 Bonn Tel. 0228 – 912 22 27

Thermen & Badewelt Euskirchen Thermenallee 1 53879 Euskirchen

ZUB e.V. Bonn Heerstr. 205 53111 Bonn Tel. 0228 – 948 09 18

SK Stiftung Kultur/ Photographische Sammlung Im Mediapark 7 50670 Köln Tel. 0221 – 888 95-300

Städt. Behindertenzentrum Dr. Dormagen-Guffanti, Longerich Lachemer Weg 22 50737 Köln Tel. 0221 – 974 54 42 13


62

KLEINANZEIGEN/IMPRESSUM

KLEINANZEIGEN MAI 2019

1 BABY & KLEINKIND

KAROLAS KINDERSCHEUNE bietet Frauen- und GEBURTSTAGSTÖPFERN: in 3 Stunden, max. 10 Kinder/15 Euro, Spieleinlagen im großen Garten, zzgl. Glasieren der Kunstwerke, Selbstversorgung und Stockbrotbacken zum Abschluss. Wir töpfern Kinderspielzeuge und Figuren. Jedes Kind macht, was ihm entspricht, kann seiner Fantasie freien Lauf lassen. Termine: karola-numrich@ web.de

Psychomotorische Frühförderung im Wasser Baby- und Kleinkinderschwimmen Schwimmkurse Therapeutisches Schwimmen Integrative Gruppen Aquafit für Schwangere Martina Wingen, Tel. 0221 – 340 50 56 www.babyschwimmoase.de Braunsfeld • Brühl • Hürth-Fischenich Innenstadt • Kalk • Lindenthal • Niehl Nippes • Rodenkirchen

2 KINDERBETREUUNG Flexible Ganztagsbetreuung ganzjährig, offene Tür, Ferienbetreuung, Ferienfahrten und Projekte für Kinder und Jugendliche in der Jugend- und Kulturzentrumsinitiative Sülz (JUZI) e.V.! Infos, aktuelles Programm und Kontakt unter www.juzisuelz.de. NICOLE’S KINDERLAND, KölnLindenthal, Clarenbachstr. 2, bietet Kita-Plätze für 3– bis 6–Jährige und ab 2-Jährige. 7–17 Uhr mit Vollverpflegung. Förderung der Feinmotorik, Sprache, Englisch, Vorschule, singen, turnen, basteln u. v. m. Tel. 0221 – 96 43 85 88

5 MUSIK

Nachhilfe zu Hause (Einzelunterricht!). Erfahrene u. qualifizierte Nachhilfelehrer für alle Klassen u. Fächer, z. B. Mathe, Englisch, Deutsch, Latein, ReWe … Freie Terminwahl. ABACUS Nachhilfeinstitut Köln, Tel. 0221 – 985 53 25, www.abacus-koeln.com Kunst trifft Unterricht: Spielend Kreativität fördern. Pfiffige, spannende Angebote für kleine Artisten. Engagierte Profis für Viel-Könner und Mehr-Woller. Testen unter www.koelner-malschule.de – individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage. Malen macht Schule: Fördern Sie die Talente Ihrer Kinder professionell mit System. Kreative Kinder sind erfolgreicher und selbstbewusster. Zwei Kunstlehrer pro Gruppe garantieren intensiven Unterricht mit Spaß. Individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage. www.koelner-malschule.de

Portraitleuchte

Lisouette.de

Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in Nippes: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett für Kinder und Jugendliche, Streetdance, Floor Barre, Pilates, Feldenkrais. Kostenlose Probestunde. Info: Claudia Mölders, Tel. 0221 – 760 31 94 und www.tanz-marmeladenfabrik.de

ZWERGENKLANG musikalische und künstlerische Frühförderung * Musikgarten und musikalische Früherziehung (0 bis 6 Jahre) in besonderer Atmosphäre in Köln-Ehrenfeld * spielerische intensive Förderung * info@zwergenklang.de * www.zwergenklang.de

TANZATELIER DANKA BUSS seit 1999 in Köln-Junkersdorf. Kurse für Kinder ab 3 J., Teenies und Erwachsene. Ballett, Videoclipdance, Jazz Dance, Aerobic, Dance Mix. Unsere Probestunden sind kostenlos! Tel. 0221 – 48 28 11, www.tanzatelier.de

6 TANZ, SPORT & FITNESS KURSE

ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe kalt! Voller Fantasie und Tatendrang ins Abenteuer Kunst. Originelle Motive ausprobieren unter: Kölner Malschule, Tel. 0221 – 55 24 04 oder www.koelner-malschule.de. Individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage. Tel. 02237 – 603 85 85 Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige: unser Mini-Art-Club. Die verblüffenden Ergebnisse und die strahlenden Gesichter sprechen für sich. www.koelner-malschule. de – individuelle Kindergeburtstage auf Anfrage.

3 LERNEN FÜR KINDER

4 KUNST & KREATIVES

Ferienworkshop 22.–26.7. oder 19.–23.8. von 9 bis 15 Uhr im CASAMAX Theater für Kinder ab 8. Sich auf der Bühne bewegen, sprechen, tanzen, singen … und dann den Applaus des Publikums genießen, 165 € inkl. Mittagessen. Info: 0221 – 44 76 61 www.casamax-theater.de

Heute schon gebratscht? Nein? Ruf mich an. Ich bin nett. :) Ich bin Liz und ich biete Viola-Unterricht für Jugendliche und Erwachsene. Anfänger und Fortgeschrittene. Also auf Englisch. Violine ab 10 Jahren. Violafueralle@gmail.com. Tel. 0178 – 518 93 38. Liz Lubnow

KURSE

CAPOEIRA für Kinder ab 5 Jahren in K-Mülheim! Der brasilianische Kampftanz stärkt die motorische Koordination, Gleichgewicht sowie Rhythmusgefühl und macht einfach Spaß, besonders in der Gruppe! Di 17–18 Uhr, Adamstr. 21, 51063 Köln www.capoeira-kilombolas.de kulturverein-kilombolas@gmx.de

WASSILISSAS MÄRCHENWELT Das musikalische FingerpüppchenTischtheater zum Mitspielen und Mitsingen für Kinder ab 2 Jahren. Klanghölzer, bunte Tücher, Rasseleier und ein Akkordeon runden die Vorstellung ab. Ideal für einen ganz besonderen Kindergeburtstag bei Ihnen zu Hause. Auf Russisch und auf Deutsch. Auch eine tolle Idee für Ihre Gartenparty, Hochzeit etc. Tel. 0157 – 56 05 10 75, info@musikmitwassilissa.de, www.musikmitwassilissa.de.

Erfahrener, diplomierter Geigen- und Klavierlehrer erteilt qualifizierten Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Individuelles Unterrichtskonzept mit Spaß und Erfolg, Hausbesuche und Geigenverleih sind möglich. Tel. 0221 – 139 90 21 oder 0162 – 988 13 91 Klavierunterricht für Vorschulkinder. Wir lernen den kleinen Floh kennen, der uns zeigt, wie man auf dem Klavier spielt. Ein fröhlicher Anfang für Kinder mit ihren Eltern. Gute Musik von Klein an. Diplom-Klavierpädagogin für instrumentale Frühförderung Gisela Hegewald, Tel. 02238 – 84 07 28, piano-hegewald@web.de

Der einfache Weg zu Ihrer ProfiWebsite! www.websiteprofis.de

Schauspiel – Tanz – Gesang bei Stagecoach Köln-West Alle drei Disziplinen vereint ergeben unser Erfolgsrezept, um Selbstvertrauen und Alltagskompetenzen wie Kommunikations- und Teamfähigkeit zu fördern. Der Spaß kommt wie von selbst! Man fühlt sich gut. Die Schüler entwickeln sich in ihrem individuellen Tempo. Kurse jeden Samstag in der Venloer Str. 1031, 50829 Köln. Alle Altersgruppen Kids und Teens. Rufen Sie mich an, ich beantworte gern Ihre Fragen und berate Sie. Sylvia Zimnik Mobil: 0152 – 33 56 92 53 www.stagecoach.de/koelnwest

Kurse+Workshops+Feriencamps für Kinder, Jugendliche & Erwachsene. Kreativer Kindertanz, Ballett, Spitzentanz, Modern Dance, Zeitgenössischer Tanz, Tanztheater, Jazzdance, Fitness, Wellness. Tel. 0157 – 50 35 49 98, info@disdanceproject.de, tanzStelle.disdanceproject.de Kampfsport + Mentaltraining für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Förderung von Konzentration, Konfliktfähigkeit, Bewegung und Wahrnehmung. Stressbewältigung und Stärkung des Selbstbewusstseins mit Christian Sonnenschein. Tel. 0221 – 340 60 66, www.judospielpaedagogik.de

Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen … Kreativer Kindertanz und Tänzerische Früherziehung in Sülz ab 3 Jahren! Mit Musik, Rhythmus, Improvisationen, kindgerechter Tanztechnik und viel Bewegung die Welt des Tanzes und die eigenen Möglichkeiten entdecken. Und dabei vor allem Spaß haben! Kostenlose Probestunde. Info: Tanzplatz – Kreativer Kindertanz im Veedel. R. Platz, Tel. 0221 – 589 04 21 TANZSTATION Studio für Modernen Tanz in Nippes, Christinastr. 6. Moderner Kindertanz (ab 4), Modern und Contemporary Dance, HipHop (Neue Kurse!), Ballett und Pilates. Kostenlose Probestunden. Info: Elke Horst 0221 – 29 93 22 05, info@tanzstation-koeln.de

7 KINDERGEBURTSTAG Zauberin Alissa: DIE stressfreie Geburtstagsparty für Kinder und Eltern. Lustig-coole MITMACH-Zaubershow und Ballonfiguren. Glitzertattoos/Schminken und mehr. Viel Spaß bei Veranstaltungen mit Kindern. Tel. 02236 – 625 54, 0171 – 244 99 00, www.kunterbuntevent.de LoriBu Kinderevent Kinderschminken, Glitzertattoos, Kinderdisco, Minihüpfburg, Spiel & Spaß, Fun Fotoshooting, u.v.m. Geburtstagspakete zum Festpreis. loribukinderevent.vpweb.de Roboter-Überlister! Drachen-Streichler! Kluge Köpfe! Wir brauchen Euch in der Agentur für Zeitreisen, Quantenmagie und Abenteuer als Agenten in den Escape-Räumen „Das Zombie-Labor“ und „Die magische Bibliothek“. Für alle ab 10 Jahren! Infos und Buchung der coolsten Geburtstagsabenteuer unter www.teamx.koeln Kleine Mosaik-Kunstwerke mit Fliesen und Glaskugeln in den schönsten Farben zusammen mit den besten Freunden schaffen – eine ganz andere Kindergeburtstagsfeier! Köln-Ehrenfeld. Pauschale für 10 Kinder: € 270,– inkl. Material. www.tana-mosaik-kunst.de

8 URLAUB & FERIEN Sardinien: Erlebnisurlaub für Familien & Alleinerziehende. Unser Camp im Norden der Insel bietet Kinderbetreuung und Halbpension. Anreise ab 01.07.2019 jederzeit möglich. Ihr Angebot unter: info@ragazzi.de. www.ragazzi.de Schwarzwald/Biobauernhof „Fleigenhof”, 750 m ü.M., 4 Komfort-Ferienwohnungen 40–100 qm für 2–6 Personen ab 24 EUR–41 EUR. Viele Tiere, herrliche, ruhige Hochtallage. Großer Kinderspielplatz, Grill, Waldrandlage. Tel. 07729 – 12 62, www.fleigenhof.de


FAMILIEN Viel Urlaub fürs Geld

Gemeinsam eine schöne Zeit erleben! 2019 Jetzt neuer Katalog www. jh-familien.de

Jugendherbergen im Rheinland

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY 12 GESUNDHEIT KURSE

0211 3026 3026 · service@djh-rheinland.de

Ferienhaus in Holland Oostkapelle/Zeeland zu vermieten, 7 Pers., ideal für Fam. mit Kindern, großer Garten. Tel. 0172 – 296 53 52, www.kleinbuur.cabanova.de.

Die Spezialisten für schönen Urlaub mit Kindern

FERIEN Für Kinder & Familien

Alles dabei: von Abenteuer bis Zirkus! 2019 Jetzt neuer Katalog www. jh-ferien.de

Fachberatung bei Erziehungsfragen und Verhaltensherausforderungen im familiären und schulischen Bereich. Systemische Familien-, Paar- und Einzelberatung. Fortbildungen für Kita, Schule, sozialpädagogische Einrichtungen. Infos und Terminanfragen: E. Salzig (Sonderpädagogin, systemische Beratung und Coaching), Tel. 01575 – 655 43 60, praxis@salzig-beziehungsweise.de, www.salzig-beziehungsweise.de Sanfte Osteopathie für Groß & Klein, Ganzheitliche Naturheilverfahren Naturheilkunde A. Waßmus, Heilpraktikerin & Physiotherapeutin, Nesselrodestr. 11, 50735 Köln, Tel. 0221 – 34 66 63 05, Kontakt: nhp-wassmus@gmx.de, www.naturheilkunde-wassmus.de

13 WOHNEN & LIFESTYLE Unser Spielplatz liegt ganz nah: Terrassentür auf und raus!

Jugendherbergen im Rheinland 0211 3026 3026 · service@djh-rheinland.de

www.tschoe-koeln.de

9 KONTAKT & FREIZEIT 10 ERWACHSENE Wunsch nach Veränderung – Klärung – Neuorientierung? Lassen Sie sich kompetent unterstützen! Lösungswege finden mit systemischer Beraterin, Arbeits-/Organisationspsychologin, PRBeraterin, Juristin, Mediatorin. Tel. 0157 – 88 21 91 30, Mail: Schmitz-Justen@workingwalks.de, www.workingwalks.de Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht (selbst Mutter zweier Söhne) aus dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/ Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne ein Vorabgespräch geführt. Gerne in meiner Kanzlei oder auch telefonisch/per E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76 57, info@KanzleiKentenich.de, www.Kanzlei-Kentenich.de

TREFFER!

Termine und Kurse unter:

www.kaenguru-online.de

Mehrere InklusionsbegleiterInnen gesucht für KiTas und Schulen in Köln. Infos und Bewerbungen: DRK Köln, Sarah Bark, Tel. 0221 – 931 90 50

Ich.du.wir Beziehungsweise – Praxis für Familien- und Schulberatung in Bonn und Köln!

www.kinderreisewelt.de Familienurlaub an der Nordsee Familienferienhaus im schönen Ostfriesland für bis zu 6 Pers. Ruhige Sackgassenlage mit großem Naturgarten, nahe an Greetsiel, Norddeich, Emden und Wattenmeer! 3 SZ, 2 WC, Kaminofen, NS ab 45,– € p.N. www.ostfriesischesferienhaus.de

Die Initiative für sicherere Straßen sucht einen Projektkoordinator (m/w/d) Teilzeit mit ca. 20–25 Wochenstunden in Bonn für das Projekt FeGiS – „Früherkennung von Gefahrenstellen im Straßenverkehr“. www.gefahrenstellen.de/jobs

14 SECOND-HAND DerBlaueKoffer/Kinder-Second Hand Neuehrenfeld. Markenkleidung bis Gr. 134, gutes Schuhwerk, Regensachen, Playmobil, Duplo, Hochstühle, AutoFahrradsitze. Annahme von Kommissionsware. Simarplatz 11, 0221 – 550 60 73, www.derblauekoffer.de GUTE KINDERBÜCHER FÜR WENIG GELD! Eine große Auswahl an preisreduzierten Kinderbüchern finden Sie hier: BUNT MODERNES ANTIQUARIAT, Breite Str. 161, Köln-Innenstadt, Tel. 0221 – 250 98 36, ÖZ: Mo–Fr 10–19.30 Uhr, Sa 10–20 Uhr

15 FAHRRÄDER & AUTOS 16 STELLENMARKT Erziehungsstellen gesucht! Sie haben eine pädagogische Ausbildung und würden Ihre berufliche Qualifikation gerne zu Hause einsetzen, dann bewerben Sie sich bei uns als Erziehungsstelle für Kinder und Jugendliche. Einzelperson, Lebensgemeinschaft oder Familie möglich. Intensive fachl. Unterstützung, Aufwandsentschädigung, Altersvorsorge sowie Pflegegeld. Tel. 0221 – 990 39 52; becker@haus-st-stephanus.de Putzhilfe gesucht, 4 Stunden pro Woche in Ossendorf. Tel. 0171 – 363 52 92

IMPRESSUM Heft Mai 2019, 20. Jahrgang verbreitete Auflage 50.000 Känguru Colonia Verlag GmbH Hansemannstr. 17–21 50823 Köln www.kaenguru–online.de GESCHÄFTSFÜHRERINNEN Sonja Bouchireb Susanne Geiger–Krautmacher Petra Hoffmann (v.i.S.d.P.) ZENTRALE/MITNAHMEORTE/ABO Mareike Krus Tel. 0221 – 99 88 21–0 Fax 0221 – 99 88 21–99 info@kaenguru–online.de REDAKTION Petra Hoffmann (ph) hoffmann@kaenguru–online.de

Mitarbeiter*innen für Integrationsassistenz gesucht! Zu Ihren Aufgaben gehört die Begleitung und Förderung von Kindern während des Schulalltags. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit/Heilpädagogik bzw. Erfahrungen mit herausfordernden Kindern und deren Familien. Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an: bewerbung@jugendfarm-bonn.de

17 RECHT & FINANZEN FACHANWÄLTIN | MEDIATORIN Ich berate Sie zu allen Fragen im Bereich Familienrecht (Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht), insb. der Möglichkeit der Konfliktvermeidung. Kontaktieren Sie mich für ein Vorabgespräch, in welchem ich gerne alle Fragen beantworte. Rechtsanwältin Anke-Jonna Jovy, Hohenstaufenring 63, 50674 Köln, Tel. 0221 – 58 93 77 99, www.kanzleijovy.de Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht (selbst Mutter zweier Söhne) aus dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr für Ihre Fragen im Bereich Familienrecht/ Scheidung/Unterhaltsrecht. Es wird gerne ein Vorabgespräch geführt. Gerne in meiner Kanzlei oder auch telefonisch/per E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76 57, info@Kanzlei-Kentenich.de, www.Kanzlei-Kentenich.de Rechtsanwältin Michalke (zugleich Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin) bietet Beratung und gerichtliche Vertretung in Fragen des Familien- und Erbrechts (z. B. Scheidung, Unterhaltsrecht, Kindschaftsrecht, Ehevertrag, Testamentsgestaltung). Bachemer Str. 176–178, 50935 Köln, Tel. 0221 – 400 09 28, mail@kanzlei-michalke.de, www.kanzlei-michalke.de

18 VERMISCHTES Karriereschwanger „Passen Kinder und Karriere zusammen?“ Auf diese Frage hat die Autorin Martina Maler eine Antwort. Unter dem Titel „Karriereschwanger“ neu im Buchhandel erhältlich. ISBN 978-3-946287-51-3

MEDIABERATUNG PRINT UND ONLINE Susanne Geiger–Krautmacher, Tel. 0221 – 99 88 21–11 geiger@kaenguru–online.de Sonja Bouchireb, Tel. 0221 – 99 88 21–41 bouchireb@kaenguru–online.de Christine David, Tel. 0221 – 99 88 21–25 david@kaenguru–online.de Petra Priggemeyer, Tel. 0221 – 99 88 21-14 priggemeyer@kaenguru-online.de Zurzeit gültige Preisliste Nr. 8 vom 28.7.2014 KLEINANZEIGEN Mareike Krus krus@kaenguru–online.de VERANSTALTUNGSTERMINE Bitte per E–Mail mit vollständiger Veranstalteradresse bis zum 8. des Vormonats an: Petra Schulte schulte@kaenguru–online.de Tel. 0221 – 99 88 21–22 GRAFIK Annette Süß mail@annettesuess.de MITARBEITER DIESER AUSGABE Sue Herrmann, Laura Kuwawi, Frau Sonnenberg, Robin Schröder, Inga Drews, Holger Müller, Janina Mogendorf, Ursula Katthöfer LEKTORAT REDAKTIONSTEIL Martina Dammrat BILDNACHWEISE am Bild KÄNGURU erscheint monatlich (10–mal im Jahr) und liegt kostenlos an über 1.300 Stellen aus. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Zeichnungen und Fotos wird keine Haftung übernommen. KÄNGURU veröffentlicht kostenlos Termine für Veranstaltungen. Die Übereinstimmung des abgedruckten Veranstaltungskalenders mit der Vorlage ist zwar beabsichtigt, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Alle Urheberrechte für Beiträge, Fotos und Anzeigen liegen bei der Herausgeberin bzw. den Autoren. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln. ANZEIGENSCHLUSS FÜR DIE JUNI 19-AUSGABE: 9. MAI 2019 BEILAGEN: Teilbeilagen: Schwimmschule SHARKY, Cirque Bouffon DRUCK sourc-e GmbH Widdersdorfer Str. 217 50825 Köln Gedruckt auf 100 % Recyclingpapier

OF8 Dieses Druckerzeugnis ist mit dem Blauen Engel ausgezeichnet

KÄNGURU ist Mitglied der „Familienbande”, des bundesweiten Zusammenschlusses von Eltern–Stadtmagazinen, Gesamtauflage 781.000, Telefon 0431 – 220 73–0, www.familienban.de

KÄNGURU ist Mitglied im VDZ NRW, dem Verband der Zeitschriftenverlage in NRW e. V.


Für die Umwelt in die Gänge kommen.

Zukunftsfahren mit dem KVB-Rad www.kvb.koeln/zufa

Profile for Känguru Colonia Verlag

KÄNGURU Mai 2019  

Wohnen in Gemeinschaft Mobilität: Anders unterwegs

KÄNGURU Mai 2019  

Wohnen in Gemeinschaft Mobilität: Anders unterwegs

Profile for kaenguru
Advertisement