Page 5

«Die heutige Informationsgesellschaft sieht sich mit wachsenden Sicherheitsrisiken konfrontiert, wie uns die Realität Tag für Tag vor Augen führt.» Roland Siegwart, Vizepräsident Forschung und Wirtschaftsbeziehungen, ETH Zürich

Riet Cadonau, CEO, und Andreas Häberli,

schule und Industrie für gemeinsame For-

Unternehmer für die Entwicklung markt-

CTO der Kaba Gruppe, im Gespräch mit

schungs-undAusbildungsprojektezusam-

gängiger Produkte optimal zu nutzen.

Prof. Roland Siegwart, Vizepräsident For-

menzubringen.

schung und Wirtschaftsbeziehungen, und Srdjan Capkun, Professor für Informatik und Direktor des ZISC der ETH Zürich.

Srdjan Capkun Sicherheitsfragen sind Die

heutige

Informationsgesellschaft

für die Informationsgesellschaft dieses

sieht sich mit wachsenden Sicherheits-

Jahrhunderts zentral. Unser ZISC ver-

risiken konfrontiert, wie uns die Realität

sucht, darauf Antworten zu geben. Viele

Riet Cadonau Unser Entscheid, mit der

Tag für Tag vor Augen führt. Der Kom-

Lebensbereiche – vom Finanzwesen über

sehr

Eidgenössischen

plex «Sicherheit und Risiko» ist denn

die Energieversorgung und das Trans-

Technischen Hochschule (ETH) eine län-

auch bewusst ein Forschungsschwer-

portwesen bis hin zu Bildung und Unter-

gerfristige Partnerschaft einzugehen,

punkt unserer Hochschule. Der Gross-

haltung – basieren heute auf vernetzten

ist auch als ein zentrales Jubiläumspro-

raum Zürich vereinigt im Bereich Infor-

Informationssystemen, was eine erhöhte

jekt zu sehen. Damit will Kaba ihre Ver-

mationssicherheit einen grossen Pool an

Abhängigkeit schafft. Ein erstes For-

bundenheit zum Forschungs- und Bil-

Know-how, so dass die Zeit für einen

schungsprojekt, welches Kaba im Rah-

dungsstandort Schweiz unterstreichen.

gemeinsamen, gegenseitig fruchtbaren

men der ZISC-Partnerschaft zusammen

Dass wir uns für die ETH Zürich, das

Einsatz reif ist. Dabei ist die Aufgaben-

mit Google und Credit Suisse bearbeiten

heisst konkret für ihr Zurich Information

teilung klar: Die Hochschule verantwor-

lässt, befasst sich mit der Sicherheit in

Security and Privacy Center (ZISC), ent-

tet die vorwettbewerbliche Grundlagen-

der Mobilkommunikation. Konkret geht es

schieden haben, lag nahe, nimmt diese

forschung und Lehre, und an der Industrie

um das Aufspüren und Eliminieren von

Hochschule doch im Bereich der Infor-

liegt es, die Erkenntnisse daraus als

Sicherheitslücken bei Smartphones. Diese

renommierten

mationssicherheit weltweit einen Spitzenplatz ein, und dieses Thema geniesst für uns als führenden Anbieter von wegweisenden und umfassenden Lösungen im Premium-Segment der Sicherheitsindustrie hohe Priorität. Roland Siegwart Zunächst möchte ich grundsätzlich unterstreichen, dass der Wissens- und Technologietransfer zwischen Hochschule, Gesellschaft und Wirtschaft ein zentrales Element der ETH-Strategie ist. Im konkreten Fall freuen wir uns, dass wir mit Credit Suisse, Google, Armasuisse und eben auch Kaba derart namhafte Firmen als Partner aus

«Dank dem regen Gedankenaustausch mit Top-Forschern über für Kaba relevante Themen erblicken wir ein grosses Potenzial zur Verwirklichung unserer Ziele im Bereich Innovationsführerschaft.» Riet Cadonau, CEO Kaba Gruppe

der Industrie gewinnen konnten. Auch mit dem ZISC ist es unser Anliegen, Hoch-

Security update 1/2012

5

Kaba Security Update Kundenmagazin 45  

Kaba Security Update Kundenmagazin 45 Ausgabe 1-2012

Kaba Security Update Kundenmagazin 45  

Kaba Security Update Kundenmagazin 45 Ausgabe 1-2012

Advertisement