Issuu on Google+

0 8 //

KRE ATIVQUA RTIER

BYE-BYE KULTFABRIK – HELLO WERKS Neun Eigentümer haben mit dem Werksviertel München eine große Vision aus dem Boden am Münchner Ostbahnhof gehoben: ein neues Stadtviertel mit richtungsweisendem Charakter soll entstehen. Einen großen Teil davon wird das Gelände der ehemaligen Kultfabrik einnehmen. Die Bauprojekte Werksviertel mitte im Überblick:

KONZERTSAAL Seit 8.12.2015 ist es offiziell: Das neue Münchner Konzerthaus wird im Werksviertel München gebaut. Das Raumkonzept der Bayerischen Staatsregierung sieht einen großen Konzertsaal mit 1.800 Plätzen und einen kleinen mit 300 Plätzen vor. Eröffnung soll bereits 2021 sein.

WERK 4

Es ist das Flaggschiff und erster Meilenstein des neuen Stadtquartiers. 22.000m2 Loft-Flächen werden als Büros, Eventflächen, Ateliers für den Einzelhandel sowie als Kunsthalle vermietet. Bezugsfertig bereits ab Januar 2016. Zu den ersten Mietern zählen z.B. die internationale Kreativschmiede Avantgarde sowie der Marktführer für Künstlerbedarf boesner. WERK 3

ECKPARK

© steidle architekten

Ein Novum für München stellt der Schiffscontainerpark „Eckpark“ dar. Über diese Pop-Up-Anlage für Handel, Dienstleistung, Handwerk, Food, Drinks und Events, die im Frühjahr 2016 an der Friedenstraße entsteht, werden sich sicherlich nicht nur die neuen Mieter des Werk 3 freuen.

Das ehemalige „Pfanni-Silo“ verwandelt sich bis zu seiner Fertigstellung 2018 in ein spektakuläres Hotel- und Freizeitgebäude. Die oberen 16 Stockwerke wird das 4-Sterne-Hotel Adina beziehen, für die unteren Stockwerke ist ein Hostel geplant. Vervollständigt wird dieser Mix durch die Kletterhalle Heavens Gate, die ebenfalls von den Modernisierungsmaßnahmen profitiert.

WERK 12


K Magazin Januar/Februar 2016