Page 1

Österreich 9,40 ¤ • Schweiz 17,50 sfr • Luxemburg 10,40 ¤ • Deutschland

ARCHITEKTUR WOHNEN DESIGN KUNST GARTEN

6/11

Dezember/Januar

HAEUSER.DE

Auch am Tag ein Traum Wir zeigen Ihnen die schönsten Betten Hoch hinaus

Turmvilla bei Potsdam

Antoni Gaudí

Wie eine Jugendstil-Ikone Barcelona verzaubert

Wellness im Winter Von der Design-Sauna bis zur Floating-Wanne

06 6

Vier Meisterhäuser zeigen die Architektur der Zukunft

4 19 1903 03 317 60 090 9006 06 6

AVANTGARDE!


ARENA ARCHITEKTUR S. 10

DESIGN S. 16

AUSSTELLUNGEN S. 24

Für fiese Charaktere die schönsten Villen Location-Scouts suchen Drehorte für Kino- und Fernsehfilme. Einer der erfolgreichsten ist der Kölner Stefan Möller, der auch für den „Tatort” aus Münster und Köln den passenden architektonischen Rahmen besorgt FOTO LIOBA SCHNEIDER

häuser: Ob in James-Bond-Klassikern oder im „Tatort“ – die größten Filmschurken wohnen in den schönsten Häusern, oft Paradebeispielen moderner Architektur. Wie hängen guter Stil und mieser Charakter zusammen? stefan möller: Eine Filmszene muss den Charakter der Darsteller und die Stimmung der Situation schnell mit Bildern auf den Punkt bringen. Härte, Kälte und

Die Architektur spielt immer mit: Im „Tatort” „Herrenabend” treffen sich Lambert Hamel (links) und Axel Prahl vor einer modernen Villa. Skrupellosigkeit lassen sich in einer Umgebung mit viel Beton, Stahl oder Glas ideal vermitteln – dafür sind moderne Villen sehr geeignete Drehorte. Übrigens auch, weil sie meist auf großen Grundstücken stehen, wo sich Verfolgungsjagden gut inszenieren lassen. Es gibt aber eine ganze Reihe von Villentypen, in denen Bösewichte wohnen. In den Drehbüchern stehen dann Schlagwörter wie „Miami-Vice-Villa“ oder „Mafia-Villa“. Was ist damit gemeint? „Miami Vice“ steht für die moderne weiße Villa im amerikanischen Stil. Passt zum aalglatten, gestriegelten Typen, der einen Mord perfekt vertuscht. Die „Mafia-Villa“ ist eher ein historisches Gebäude, wie man es sich in St. Petersburg vorstellen würde: prunkvoller Kamin, vergoldetes Treppengeländer, mit dunklem Holz ver-

10 HÄUSER 6·11

täfelter Wohnraum – gelebter Reichtum, null Gefühl. Als Filmmotiv kann dafür genauso eine Kölner Altbauvilla vom Anfang des 20. Jahrhunderts herhalten. Findet man auch die „Bauhaus-Villa“ im Drehbuch? Die ist bei Regisseuren sogar sehr beliebt. Bauhaus hat ja was Intellektuelles. Man kann so ein Haus besonders gut als Domizil eines Professors, Rechtsanwalts oder Unternehmers besetzen ... ... wie zum Beispiel im „Herrenabend“-„Tatort“ vom Mai 2011. Der Täter wohnt in einer sehr schönen Villa, mit viel Glas und spektakulär oberhalb eines Sees gelegen. Das ist ein ganz besonderes Haus, eines meiner Lieblingshäuser! Ein architektonisches Meisterwerk in einem Naturschutzgebiet bei Königswinter. Ich hatte es bei der Recherche für den tv-Dreiteiler über die Familie Krupp entdeckt, als Wohnsitz des Arndt von Bohlen und Halbach. Der exzentrische und depressive Krupp-Erbe steht dort an den riesigen Fensterfronten, gegen die der Regen peitscht. Was macht dieses Haus so geeignet als FilmLocation? Es ist zeitlos und dadurch so vielseitig einsetzbar. Es wurde in den sechziger Jahren gebaut, aber die klassisch-moderne Bauhaus-Architektur passt genauso in die Jetztzeit. Gerade Villen repräsentieren ja sonst oft explizit die Zeit ihrer Entstehung. Eines meiner Filmhäuser ist eine Villa in Köln-Hahnwald, typisch im Stil der Fünfziger, pastellige Farbtöne, Außenkamin. Im Fernsehfilm „Die Mauer – Berlin 61“ war es die perfekte Besetzung für das Haus des im Westen zu Wohlstand gekommenen Möbelhändlers. Sie ist aber an die damalige Zeit gebunden. Wie gehen Sie vor, wenn Sie ein Haus suchen? Viele Motive habe ich in der Kartei. Manches finde ich über Internetrecherche, in Zeitschriften oder über den Kontakt zu Architekten und Inneneinrichtern. Aber

es gibt auch immer wieder diesen Fall: Ich bin mit dem Auto unterwegs, sehe ein Haus, das mich beeindruckt, und klingele an der Haustür. So war es auch bei der Bauhaus-Villa in Königswinter. Und man hat Sie dort gleich hereingelassen? Ja, sofort. Das klappt meistens. Natürlich ist es einfacher, Interesse für einen Film von Dieter Wedel zu wecken als für das Projekt eines jungen, unbekannten Regisseurs. Manchmal ist etwas mehr Überzeugungsarbeit nötig, bis die Hausbesitzer oder -bewohner zu Motivgebern werden. Worauf müssen die sich denn einstellen? Das Haus kann vorübergehend umgekrempelt werden. Wenn das Mobiliar nicht passt, wird es ausgetauscht. Manchmal müssen die Wände neu gestrichen werden, weil die Kameraleute mit Weiß Probleme haben. Die werden nachher wieder umgestrichen. Alle Veränderungen werden in einem Motivvertrag festgehalten, ebenso die Drehtage, der finanzielle Rahmen und die Versicherungen. Wie viel Geld gibt es denn? Je hochkarätiger das Haus, umso mehr wird gezahlt. Regelsatz ist eine Monatsmiete pro Tag während der Drehzeit, der halbe Satz in der Vor- und Nachbereitungszeit. Wie reagieren die Motivgeber, wenn sie ihr Haus während der Dreharbeiten erleben? Sie ziehen ja in der Regel aus während der Zeit, viele kommen aber, um zu gucken. Das kann eine Herausforderung sein. Wenn im Film ein Mord passiert, dann wirkt der Anblick einer Blutlache auf dem – vorher natürlich ausgetauschten – Wohnzimmerteppich unter Umständen heftig. Andererseits haben viele Motivgeber Spaß daran, die Schauspieler in der eigenen Wohnung zu beobachten, besonders bei populären Darstellern. Wenn ich etwa für den „Tatort“ aus Münster recherchiere, stehen mir die Türen zu vielen tollen Häusern offen. Axel Prahl und Jan-Josef Liefers auf dem Sofa – das hätten alle gern!

Foto: ARD

I N T E RV I EW SV E N R O H D E


hat Design, StefanStefan MöllerMöller hat Design, MalereiMalerei und Innenarchitektur studiert und kam und Innenarchitektur studiert und kam über das Szenenbild zur Arbeit als über das Szenenbild zur Arbeit als Location-Scout. 20 Jahren Location-Scout. Seit 20Seit Jahren macht macht er Drehorte ausfi ndig für wie Filme wie er Drehorte ausfindig für Filme eine deutsche Familie” „Krupp„Krupp – eine–deutsche Familie” und und des „Tatorts” aus Münster FolgenFolgen des „Tatorts” aus Münster und und Köln. Wir zeigen am Fenster Köln. Wir zeigen ihn amihn Fenster einer einer in Königswinter, die Schauplatz Villa inVilla Königswinter, die Schauplatz im „Tatort” „Herrenabend” im „Tatort” „Herrenabend” war. war.

6·11 HÄUSER 11 6·11 HÄUSER 11


Häuser  

magazine, architecture

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you