Page 1


„Du kannst Dein Leben nicht verlängern und Du kannst es auch nicht verbreitern. Aber Du kannst es vertiefen!“ Gorch Fock (Johann Kinau 1880-1916)


Editorial

Editorial

Frohes neues Jahr!

Happy new year!

Willkommen zur ersten neuen Ausgabe in 2013. In diesem Jahr erwarten uns viele Neuerungen. Alte Strukturen brechen auf und vieles was lange Zeit beständig war findet Erweiterungen oder geht zu Ende. Das was 2012 begonnen hat, kann in diesem Jahr richtig greifen. Es kommt zu einem letzten au�äumen jener, die Gegen den Strom schwimmen bevor sie mitgerissen werden. Die Strömung ist so stark, dass die Gemeinscha� selbst den Stursten und Einsamsten in ein warmes Licht hüllt. Weiter möchte ich dazu nicht eingehen. Lasst euch überraschen!

Welcome to the first issue of 2013. We are looking into a year of many innovations. Old structures break and many things that were consistent will find an end or will lead to enhancements. What started in 2012, will be far-reaching. There will be a last rebellion of those who strive against the stream until they have to change. The current is strong, so the community will cover even the most stubborn and loneliest, with warm light. I don’t want to say more. Be surprised!

Das spezial Extra in dieser Ausgabe ist, eine Auswahl an Lesezeichen zum selber ausdrucken. Wenn ihr eine Geschichte habt die bewegt, wendet euch bi�e an mich: justbe.nr1@gmail.com Ich danke allen Autoren für die zusammenarbeit. Folgende Links bi�e überall verbreiten, vielen Dank...! http://www.justbenr1.com http://issuu.com/Just_Be.nr1

Findet mich außerdem auf: https://www.facebook.com/justbenr1 https://www.twitter.com/justbenr1 http://www.pinterest.com/justbenr1/ http://www.mediale-lebensberatung-inag. de

The special extra in this issue is, a choice of bookmarks to print out yourself. If you have a moving story please contact me: justbe.nr1@gmail.com I thank all my aouthors, thanks for the work! Please spread these two links where ever you like, thank you... http://www.justbenr1.com http://issuu.com/Just_Be.nr1

Also finde me at: https://www.facebook.com/justbenr1 https://www.twitter.com/justbenr1 http://pinterest.com/justbenr1/ http://www.mediale-lebensberatung-inag. de

I‘m wishing you a Happy New Year Ina Güsmer

Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr Ina Güsmer

3


Inhalt / Index 18 Medium Beth berichtet Medium Beth reports

Kopfschmerzen Headaches

Wie Alles begann, meine tragische Geschichte... Außerdem erzähle ich von der Durchführung eines Jenseitskontakts

Die neue Kolumne von Leo Zillinger, aus dem Herzen in die Herzen

How everything started, my tragic story... How I make contact to the afterlife

The new column from Leo Zillinger, from the heart into the hearts

29 Vier Spirituell-Lesezeichen Four Spitritual-Bookmarks Das Extra in dieser Ausgabe sind vier Lesezeichen zum selber ausdrucken The extra in this issue are four bookmarks to print out yourself

Es gibt wichtigeres im Leben, als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen. Mahatma Gandhi 4


Inhalt / Index 33 Impressum & Index / Imprint & Index Hier findet ihr das Bild Archiv, Autoren Index und das Impressum. Here you can find picture archive, index of authors and imprint.

Du findest das He� auf.... justbenr1.com You will find the Magzine at... justbenr1.com

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch 5


MEDIUM BETH BERICHTET Wie alles begann, meine tragische Geschichte Weihnachten 1997 ist eine schmerzha�e Erinnerung für mich. Mein jüngster Bruder Brian ist zusammen mit vier seiner Freunde in Missouri bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Im April des selbigen Jahres wurde mein Mann mit samt seiner Familie in Deutschland stationiert. Wir sahen ihn nicht mehr bevor er starb. Ich werde den Tag nie vergessen als er uns verlassen hat. Am Weihnachtsnachmi�ag, wurde ich sehr depressiv. Ich wusste nicht was los war und mir fiel es schwer mich da raus zuholen. Eine Zeit später rief mich meine Mu�er an um uns frohe Weihnachten zu wünschen. In der Unterhaltung sagte sie plötzlich, dass Brian letzte Nacht nicht nach Hause gekommen ist. Brian war erst 21, sehr jung, und ich erklärte ihr, dass er wahrscheinlich bei einem Freund übernachtet hat. Meine Mu�er sagte, das passte nicht zu Brian. Sie ha�e alle Freunde angerufen und niemand wusste was außer einer. Die Frau mit der sie sprach sagte ihr das Brian letzte Nacht gestorben war. Während unser Unterhaltung erzählte sie mir das jedoch nicht. 20 Minuten später rief sie zurück Brian ist Tod „ Oh mein Go�! Das ist nicht möglich!“ Ich war geschockt und wusste nicht was zu tun war. Mein Mann Dave, nahm das Telefon und erzählte meiner Mu�er, dass er mich ins nächste Flugzeug nach Missouri setzen wird. Am nächsten Morgen setzte ich mein Make up auf und machte mich fertig für die Reise und ich ha�e das Radio auf einem Deutschen Radio Sender. Es kam ein Lied das ich nie zuvor gehört habe. Ich wusste, dass es eine Nachricht von Brian war, weil ich es danach nie wieder gehört habe. „Keine Sorge kleine Schwester, ich bin OK. Auch wenn ich Tod bin, bin ich ok. Weine nicht kleine Schwester, weine nicht kurze.“ Ich konnte mich nicht bewegen. Ich saß nur da und weinte. Ich bin 12 Jahre älter als Brian aber er gab mir diese Namen, um mich zu ärgern, ich bin 161 cm und er war mindestens 183 cm groß. Ich ha�e immer Mu�er Gefühle für ihn, seitdem ich mich um ihn kümmerte als er klein war.

6

MEDIUM BETH REPORTS How everything started, my tragic story lightofbrian.com

Christmas of 1997 holds quite a painful memory for me. My youngest brother Brian was killed that day along with four of his friends in a car accident in Missouri. April of that year my husband and our family were stationed to Germany. We didn‘t get to see Brian before he passed away. I will never forget the day Brian passed. Christmas a�ernoon I became very depressed. I didn‘t know what was wrong with me and had a hard time snapping myself out of it. A couple hours later my Mom called to wish us a Merry Christmas. During the conversation she said she was worried about Brian, that he hadn‘t come home the night before. Brian was only 21 years old; very young, so I told Mom he probably spent the night at a friend‘s home. She said that is just not like Brian. Mom had made phone calls to Brian‘s friends and they all said nothing except for one. The lady my Mom spoke to said that her son had been killed last night. During our conversation Mom didn‘t tell me these things. We hung up. Twenty minutes later she called back. Brian is dead. „Oh my God! „That‘s not possible! „ I was in shock and didn‘t know what to do. My husband Dave got on the phone and told my Mom that he would get me on the next plane to Missouri. The next morning I was pu�ing on my make up ge�ing ready to leave and had the radio on a German station. A song came on that I had never heard before. I knew it was a message from Brian because I never heard it again. The song said, Don‘t worry li�le sister, I‘m OK. „Even though I‘m dead and gone, I‘m OK. „Don‘t cry li�le sister, don‘t cry shortie.“ I couldn‘t move! All I could do is sit there and cry. I am twelve years older than Brian, but he did call me those names teasingly because I am only 5‘‘3“ and he was at least 6 feet tall. I always had motherly feelings for Brian since I helped so much to take care of him when he was li�le.


Der weg nach Hause war extrem lang und ich weinte die ganze Zeit. Die ganze Familie flog von überall her, ein. Ich blieb für zwei Wochen, aber ich wünschte ich wäre nur eine geblieben. Ich fühlte, dass ich stark bleiben musste während meine Mu�er trauerte. Ich ha�e nur den Weg nach Missouri um zu trauern. Alles was ich wollte war zurück nach Hause fliegen, meine Jungs umarmen und ihnen sagen wie sehr ich sie liebte.

The trip home was extremely long; I cried the whole way there. Family flew in from all over. I stayed for two weeks, but wish it had only been one. I felt like I needed to be strong while my mother grieved. So far I had only had the flight back to Missouri to grieve. All I wanted to do was go home and put my arms around my own two sons and let them know how much I loved them.

Endlich kam der Tag und ich trauerte, ich weinte und weinte, schrie zu Go�, fühlte mich schuldig, wäre ich an Weihnachten nach Hause gekommen, wäre er nicht mit seinen Freunden ausgegangen, er wäre zu Hause geblieben um mich zu besuchen. Da waren viele „WENNS“ Ich konnte nicht glauben das Brian weg war. Mein armer Mann und meine Kinder wussten nicht was sie mit mir tun sollten. Mein Mann versucht Alles in Ordnung zu bringen und ich bin mir sicher, es war ein schreckliches Gefühl für ihn mir nicht helfen zu können mit meinem Schmerz.

That day finally came. So did the grief. I cried and cried, yelled at God, felt guilt; if only I had gone home for Christmas, Brian wouldn‘t have gone out with his friends. He would have wanted to stay home and visit with me. There were many „if only‘s“. I couldn‘t believe our Brian was gone. My poor husband and children didn‘t know what to do with me. My husband likes to „fix“ things that upset me and I‘m sure it was a horrible feeling for him to not be able to help my pain.

In einem aufgeräumten Zimmer ist auch die Seele aufgeräumt. (Ernst von Feuchtersleben)

7


Ich wusste, dass sich mein Leben an dem Tag als Brian starb sich für immer veränderte. Ich begann Buch über Buch von Medien zu lesen, was passiert nachdem wir sterben, wie kommuniziert man mit Seelen, was ist Reinkarnation, etc. Zu dieser Zeit hat James Van Praagh sein erstes Buch veröffentlicht, Silvia Browne hat gerade zwei Bücher veröffentlicht, ich las sie alle und konnte es nicht erwarten mehr zu lesen! Ich las Bücher von Brian Weiss. Ich fand heraus, dass er eine Meditations CD ha�e. Ich bestellte sie sofort. Während ich die CD hörte traf ich zum ersten Mal meinen Geistführer. Ich lag im Be� und Tränen liefen mir über das Gesicht. Ich fühlte so viel Liebe für diesen Mann, meinen Geistführer, so als würde ich ihn ewig kennen ihn aber vergessen haben. Ich wusste die meiste Zeit meines Lebens, dass ich übernatürliche Fähigkeiten ha�e aber nicht mit wem ich darüber sprechen sollte oder wie ich sie ausbilden sollte. Nicht lange nach Brians Tod passierten merkwürdige Dinge. Ich dachte an einen Bekannten, den ich nur ein einziges Mal getroffen ha�e und sah ihn am selben Tag im Geschä�. Verschiedene Ding wie dies passierten. Ich ging von der Stube in die Küche und sah jemanden aus meinem Augenwinkel. Erschrocken drehte ich mich in die Richtung und sah niemanden. Ich fing an hallo zu meinem Bruder Brian zu sagen, ich wusste das er es war.

Li�le did I know the day Brian passed away my life was transformed forever. My path would never be the same. I began reading book a�er book about mediums, what happens a�er we die, how to communicate with spirits, what is reincarnation, etc. At that time James Van Praagh had just wri�en his first book. Sylvia Browne had only two books out. I read them all and couldn‘t wait for more! I read books by Brian Weiss. I found that Brian Weiss had a meditation CD. I immediately ordered it. While listening to the CD I met my spirit guide for the first time. I laid in bed with tears running down my face. I felt so much love for this man; my spirit guide; like I had known him forever but forgot him. I had known most of my life I had some psychic abilities but didn‘t know who to talk to about them or how to develop them. Not long a�er Brian passed strange things began happening. I would think of an acquaintance I had met only one time then see them in the store that day. Numerous things like that started happening. I would walk from our living room into the kitchen and see someone out of the corner of my eye. Startled, I would turn and see nothing. I began saying hello to my brother Brian. I knew it was him.

Wer einen anderen Menschen kennenlernt, lernt zugleich sich selber kennen. östliche Weisheit 8


Wir leben zu sehr in der Vergangenheit, haben Angst vor der Zukunďż˝ und vergessen dabei vĂśllig die Gegenwart zu genieĂ&#x;en.

9


Nachdem ich hunderte von Büchern gelesen und ebenso viele paranormal Chaträume besucht ha�e, ha�e ich meine erste Sitzung. Mein ganzes Glaubenssystem welches ich als Kind aufgebaut ha�e ging den Bach runter. Ich wurde zu einer neuen Person. Ich war mehr spirituell, weniger voreingenommen und schließlich begriff ich, wir alle sind eins – alle eins mit Go� und nicht getrennt! Ich realisierte, Go�es Liebe ist bedingungslos, er ist kein Mann der im Himmel sitzt und über uns urteilt. Es gibt in Go�es Augen kein Falsch. Er liebt uns alle egal was passiert. Ich ha�e immer Jobs die ich nicht liebte, noch nicht einmal mochte. Ich arbeitete für mein Gehalt. Im Jahre 2002 beschloss ich, mein Weg ist es anderen zu helfen. Diese Entscheidung zu treffen war nicht einfach, aber ich wusste solange ich nicht dem Weg folgen würde der für mich bestimmt war würde ich nicht glücklich werden. Jetzt bin ich ein Medium und Heiler. Ich helfe Leuten sich mit ihren geliebten verstorbenen zu verbinden. Das Gefühl was ich bekomme, wenn ich anderen helfe durch die gleiche Trauer zu begleiten die ich spürte und sie mit ihren Lieben zu verbinden ist phänomenal. Dies ist mein Weg, deshalb bin ich hier. Ich werde niemals wieder sein wie ich einst war bevor Brian starb. Ich weis es geht ihm gut und er hil� mir. Alles passiert aus einem bestimmten Grund, sogar wenn ein von uns geliebter Mensch aus unserem Leben geht. Es ist schwer zu begreifen warum Menschen in einem jungen Alter sterben, aber es gibt einen Grund dafür, er ist immer an meiner Seite und wird es auch bleiben.

Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel. (Friedrich Nietzsche)

10

A�er reading hundreds of books and visiting psychic medium chat rooms I did my first reading! My whole belief system that I had been taught as a child went right down the drain. I was transformed into a new person. I became more spiritual, less judgmental and finally realized we are all one - all one with God, not separate! I realized God‘s love for us is unconditional, that he‘s not a man si�ing in heaven ready to judge us. There is no wrong in God‘s eyes. He loves us all no ma�er what. I had always had jobs that I didn‘t love, or even like. I worked for the pay check. In the year 2002 I made the decision that my path is to help others. Making that decision was not easy, but I knew I wouldn‘t be truly happy with a career until I followed the path I am meant to be on. I am now a psychic medium and healer. I help people connect with their passed loved ones on the other side. The feeling I receive by helping other people through the same grief I had and connecting them with their passed loved ones is phenomenal. This is my true path; what I came to this earth for. I will never be the same person I was before Brian passed. I know he is OK and actually helps me. Everything happens for a reason, even the passing of our nearest and dearest loved ones. It‘s hard to comprehend why such a young life is taken, but there is a reason. Brian is still by my side and always will be.


Wie ich Kontakt zum Jenseits aufnehme Wenn mich jemand für eine Seelen Session (Medium Session) anru�, ist das erste was ich tue, dass ich die Seele oder die Seelen die ich sehe beschreibe. Manchmal zeigen sie mir wie sie unmi�elbar vor ihrem Tod aussahen und ab und zu zeigen sie sich mir, wie zu einem früheren lebha�eren Alter aussahen. Dies passierte bei einer Dame für die ich eine Session gab. Alles was ich sah und ihr über eine Dame erzählte machte Sinn außer ihr Gewicht. Ich fand heraus, dass diese Seele im Leben extrem übergewichtig war sie aber zeigte sich mir als schlanke Frau. Offensichtlich ha�e sie genug vom Übergewicht und zeigte, dass sie nun schlank war. Ich werde Haarfarbe, annähernd das Alter, die Augenfarbe und die Größe beschreiben. Manchmal zeigt mir eine Seele wie sie aussah als sie jünger war, gerade wenn sie im Leben etwas eitel war. Ich frage die Leute, wenn sie von einer speziellen Seele hören wollen, sie offen für andere sein sollen die durchziehen. Sogar Leute die dir nicht sehr nahe standen könnten sich zeigen. Oder deines Mannes Angehörige die gestorben sind, oder deines besten Freundes Mu�er! Es ist besser sie zu beachten und mich darüber zu informieren und nicht einfach mit nein zu antworten. Sie erscheinen einfach um hallo zu sagen oder um eine Nachricht für ein Familienmitglied zu hinterlassen, oder sie bringen den jenigen geliebten von dem du hören willst. Lasse es mich einfach wissen und wir danken ihnen dafür danken und lassen sie wissen das sie immer willkommen sind und fragen sie zur Seite zu gehen.

How I make contact to the afterlife When someone calls me for a spirit reading (medium reading) the first thing I do is describe physically the spirit or spirits I am seeing. They sometimes show me how they looked just before they passed and once in a while they will present themselves at a younger, more vibrant age. This happened one time in particular for a lady I was reading for. Everything I told her made sense about a lady in spirit except her size. Come to find out this spirit was extremely overweight in life but was showing me herself as a thin person. Apparently she was so fed up with being overweight she wanted her loved one to know she is thin now. I will give hair color, approximate age, usually eye color, and whether they were short or tall. Sometimes spirit will also show me how they looked at a younger age, especially if they were a li�le vain here on earth. I ask people to please keep in mind that even if you want to hear from one particular spirit, please be open to others coming through. Even people you might not have been close to may show up, or your husband‘s passed loved ones, or your best friend‘s Mom! It‘s be�er to acknowledge them and let me know this is not the spirit you‘re wanting to hear from rather than say „no“ to everything. They may just be coming through to say hi or ask you to pass a message on to a family member of theirs, or they may actually be bringing through the loved one you want to hear from. Just let me know and we can thank them for coming through, let them know they are always welcome, then ask them to step aside.

Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird. (Werner Mitsch)

11


Nachdem ich die Seele physisch beschreibe, werde ich fragen wie sie gestorben ist. Meistens erzählen sie es mir und manchmal wollen sie es nicht. Fast so als wollen sie nicht daran erinnert werden, oder zum Beispiel, wenn sie Suizid begangen haben, sie sich schämen und mir nicht zeigen wollen wie sie starben. Danach versuche ich ein Gefühl für ihre Persönlichkeit zu bekommen. Ich werde es fühlen. Wenn sie lustig waren werde ich in ihrer Gegenwart Lachen wollen oder ich bin sehr ernst wenn sie abgeklärt waren bevor sie starben.

A�er describing the spirit physically I will ask them how they passed away. Most times they tell me, once in a while they won‘t go there. Almost like they don‘t want you to remember them that way, or for instance, if they‘ve commi�ed suicide, they might be ashamed and won‘t show me how they passed. A�er this I try and get a feel for their personality. I will actually feel this. If they were fun and comical I will feel like I want to laugh when I am around them, or I might feel very serious if they were stoic before they passed.

Dann werden wir weiter gehen dazu was die Seele mir zeigen will oder dir sagen möchte. Sie bringen dich manchmal den ganzen Weg der Erinnerungen zurück bis in deine Kindheit und/oder sie sprechen über dein jetziges Leben. Sie können auch in die Zukun� blicken, also wenn einiges nicht in die Vergangenheit passt, behalte es im Kopf, es könnte die Zukun� sein. Manchmal kommen Namen durch, die bei dir nicht immer gleich klick machen! Es ist so wie John Edward es sagt: „ Leute bekommen paranormal Amnesie“. Glaube mir, Seelen kommen mit Namen aus einer Großfamilie, Namen von Leuten die leben oder schon tot sind oder gestorbenen Freunden, Leute die sie noch nicht einmal kannten während ihres Lebens, behalte das im Hinterkopf. Warum? Ich weis es nicht, stimme einfach zu, wenn du den Namen schon einmal gehört hast. Ich erzähle allen, wenn der Name keinen Sinn macht einfach die Initialen zu merken. Wenn ich zum Beispiel James sage könnte es ein Name mit einem J oder G Klang sein. Ich weis es ist schwer sich an jeden Namen zu erinnern gerade während einer Sitzung. Bei mir ist es genauso, wenn ich an deiner Stelle bin. Wenn du erwartest etwas bestimmtes zu hören, und hörst es aber nicht, kann es sein, dass du en�äuscht bist. Ich sitze hier nicht und führe ein Telefongespräch mit der Seele. Ich höre aber es ist so als versuchte ich einen

Then we move on to whatever the spirit may want to show me or say to you. They may take you down memory lane, all the way back to your childhood, and/or talk about your life right now. They can see future things too, so sometimes if something doesn‘t make sense with your past, keep it in mind for your future! Names come through sometimes too, although some names may not click right away. It‘s like John Edward says, „People get psychic amnesia“. Believe me, spirit can bring names of extended family, names of people who are living or passed, friends, people they might not have even known while they are here, so just keep that in mind. Why? I have no idea, just acknowledge the name if you recognize it. I tell everyone if the name doesn‘t make sense I could just be ge�ing the initial. If I say James, it could just be a J or G sounding name. I know it‘s hard to remember everyone‘s names, even obvious ones during a reading; I‘m the same way when I get a reading! Please do not have specific expectations for what you want to hear during your reading. If you expect to hear one specific thing and don‘t get it, you might be disappointed. It‘s not like I‘m si�ing here having a conversation with the spirit on the phone. I do hear, but it‘s like trying to tune in a radio station. Most times I get what they‘re saying,

Wer au�ört besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein. (Philip Rosenthal) 12


Das Schรถnste, was wir erleben kรถnnen, ist das Geheimnisvolle. (Albert Einstein)

13


Radiosender rein zu bekommen. Meistens bekomme ich rein was sie sagen, gerade wenn es ein ganzer Gedanke ist und nicht so sehr wenn es nur ein Wort ist. Merke, ich bin nur der Überbringer und bekomme Informationen von der Seele, es ist keine genaue Wissenscha�. Bi�e erwarte nicht, dass alles exakt ist was ich sage. Verstehe mich nicht falsch, vieles was sie mir zeigen wird exakt sein aber einiges werde ich so interpretieren wie ich es fühle oder ich interpretiere die Symbole die mir gezeigt werden. Ich möchte, dass du für alle Möglichkeiten vorbereitet bist und offen bist und verstehst warum ich etwas auf bestimmte Weise interpretiere. Wenn du zu etwas nein sagst, werde ich erklären was ich sehe oder fühle so wirst du mir erklären können oder mir helfen können es besser zu interpretieren. Ein Beispiel: Ich sehe eine Vene platzen und ich vermute Aneurysma oder Hirninfarkt. Die Leute denen ich das erzählte sagten schlicht Nein. Nachdem ich ihnen erzählte was ich sah erzählten sie mir das es ein Aneurysma im Herzen war und nicht im Kopf. Versuche offen zu sein für das was ich sage. Ich mag eine Seele vor mir haben den ich fokussiere aber andere können im Hintergrund sein die ich nicht sehe. Manchmal geben mir die jenigen im Hintergrund Informationen über sich selbst, bi�e behalte das im Hinterkopf. Sage mir einfach die passt zu Großmu�er oder wem auch immer und sie zeigen sich dann meistens auch. Ab und zu haben wir eine große Familien Zusammenkun�.

especially if it is a whole thought rather than one single word. Please remember I‘m only the transmi�er and ge�ing information from spirit is not an exact science. Please do not expect everything to be exact with what I say. Don‘t get me wrong, a lot of things they show me will be exact, but other things I might have to interpret with what I‘m feeling or the symbols I am shown. I just want you to be open to all possibilities and have an open mind and understand why I may interpret something a particular way. If you say „no“ to something, I will explain exactly what I am seeing or feeling so you will be able to understand be�er and possibly help me interpret what I‘m being shown. One example: I see a vein bursting which makes me feel „aneurism“ or „stroke“. The people I was reading for flatly said, „No.“ A�er telling them exactly what I saw, they told me there was an aneurism, but in the heart, not the head. See what I‘m saying? Just be open to how I may be interpreting something. I may have one spirit in front of me who I am focusing on but others may in the background who I‘m not actually seeing. Sometimes the ones in the background may give me information about themselves, so please keep that in mind in case I‘m switching spirits. Just let me know, „Oh that fits grandma“ (or whoever) and they usually pop right in so that I can see them! Once in a while we have a huge family reunion from spirit!

Wer einen anderen Menschen kennenlernt, lernt zugleich sich selber kennen. östliche Weisheit 14


Tr채ume nicht Dein Leben -lebe Deinen Traum.

15


Ich werde dir die Chance geben fragen über dein Leben zu fragen, bi�e mache eine Liste dafür damit du nichts vergisst. Ich möchte all deine Fragen beantwortet haben, nicht das du auflegst und dir fällt ein was du vergessen hast. Es ist so wie zum Arzt zu gehen um drei Dinge zu besprechen und am Ende nur über eines gesprochen zu haben. Die meisten Leute wollen eine Kombinations Sitzung (Ich nenne das Meine Nummer 3), bei dem sie von der Seele hören und allgemeine Fragen stellen. Vor der Sitzung möchtest du vielleicht meditieren oder an einen ruhigen Ort gehen und deine liebe Seele einladen, das wäre schön. Ich meditiere vor einer Sitzung ebenfalls, wenn wir beide es tun hil� das ungemein. Versuche es einfach, sei ruhig und völlig offen und alles wird gut. Erinnere dich einfach daran um so offener du bist desto einfacher fließen die Informationen. Sei einfach du selbst. Es hil� sehr die anderen Energien zusätzlich am anderen Ende zur Verfügung zu haben. Ich möchte, dass du eine schöne Sitzung hast!

Liebe ist das einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschwenden. (Ricarda Huch)

16

I do give you a chance to ask questions about your life, so please make a list of questions for yourself, just so you don‘t forget anything. I want you to have all of your questions answered and don‘t want you to hang up and immediately remember you forgot to ask me something. It‘s like going to the doctor for 3 things and you only talk about one, then get in the car and remember the other two things! Most people want a „combo“ reading (I call that my number 3 lol) where they hear from spirit and ask general questions. Before your reading if you‘d like to meditate or get in a quiet place and invite your loved ones through, that would be great. I meditate before your reading too, so if we both are, it really helps. Just try and be calm and completely open minded and everything will be fine. Just remember, the more open minded you are the easier the information flows. If you sit there and flatly say „yes“ or „no“ the entire time it makes it harder and quite draining for me. Please just be yourself. It helps a lot to have your energy on the other end too! I want you to have a wonderful reading!

Wer die Spur nicht wechselt, hat keine Chance zum Überholen. (Chinesisches Sprichwort)


Auch das glücklichste Leben ist nicht ohne ein gewisses Maß an Dunkelheit denkbar; und das Wort „Glück“ würde seine Bedeutung verlieren, hä�e es nicht seinen Widerpart in der Traurigkeit. (Carl Gustav Jung)

17


KOPFSCHMERZEN Leicht, mi�el oder unerträglich? Eine Geschichte aus dem Herzen!

HEADACHES Light, middle or extreme heavy? A story from the heart!

Ein Mann mit Kopfschmerzen betri� eine Apotheke.

A man with headaches comes into a pharmacy.

MANN (grüßt kurz): Tag. APOTHEKERIN (grüßt freundlich, lächelnd): Einen wunderschönen Tag, was darf ich für Sie tun?

MAN (Says hello): Good morning. PHARMACIST Says friendly hello, with a smile: Wonderful day, what can I do for you? MAN: Do you have something for headaches?

MANN: Haben Sie etwas für Kopfschmerzen?

PHARMACIST: I am sorry, we only have medicine against some sickness.

APOTHEKERIN : Tut mir Leid, wir haben nur Mi�el gegen etwas.

MAN: That is what I mean. Against headaches.

MANN: Mein ich ja. Gegen Kopfschmerzen.

MAN (doesn‘t have a clue): What do you mean with small, large,...?

APOTHEKERIN : Small, Large, X-Large?

PHARMACIST: Light headaches, middle heavy or extreme heavy?

MANN (kennt sich nicht ganz aus): Wie, Small, Large, …..?

MAN (Tries to think about and shrugs): Sometimes this way, sometimes the other.

APOTHEKERIN : Leichte Kopfschmerzen, mi�lere oder unerträgliche?

PHARMACIST: We don‘t have this way or the other. Only small, middle heavy...

MANN (überlegt und zuckt mit den Schultern): Äh, mal so, mal so.

PHARMACIST: Small, large, X-Large?

MAN: So please give me something against very heavy headaches. This can‘t be wrong.

APOTHEKERIN : Mal so, haben wir nicht. Nur leicht, mi�el … MANN: Also dann geben Sie mir ein Mi�el gegen unerträglich. Kann ja nicht verkehrt sein.

Es kommt nicht darauf an, wie alt man wird, sondern wie man alt wird. (Werner Mitsch)

18


APOTHEKERIN : Oh, eine Überdosis kann sehr wohl zu einer Überreaktion führen! MANN (verwundert): Ehrlich? Wie kann man überdosiert keine Kopfschmerzen haben? Das ist doch Unsinn. APOTHEKERIN (immer noch liebevoll): Wenn ich Sie au�lären darf: Ein überdosiertes Anti-Kopfschmerzmi�el könnte psychohygienische Nebenwirkungen hervorrufen. Wenn dann fraktale Klarsichtshormone über den betroffenen Gehirnbereich hinaus gehen und in neue Regionen vordringen, kann das unter Umständen Bewusstseinsprozesse beschleunigen, die an den Kop�räger zusätzliche Erkenntnisanforderungen stellen. Die bereits unerträglichen Kopfschmerzen werden dadurch noch unerträglicher. (Ihr Lächeln verbreitert sich) Im besten Falle ereilt Ihrer Persönlichkeit eine Metarmorphose und im schlimmsten Falle werden Sie wahnsinnig. Aber dann sind wenigstens die Kopfschmerzen weg. MANN: Tolle Aussichten! Psychofraktaledingsdahormone? Nie davon gehört. Ich muss Ihnen wohl vertrauen.

PHARMACIST: Oh, an overdose can cause overreactions. MAN (puzzled): Really? How can you have no headaches, overdosed? That is nonsense. PHARMACIST (still friendly). May I declare: An overdose of anti-headaches medicine could cause mental health side effects. If then clarity hormones expand beyond the affected brain part into new areas, it could accelerate a consciousness-process‘, which could cause further insight requirements. The extreme heavy headaches become more unbearable. (She smiles brighter) The best thing that could happen, your personality overcomes a methamorphose. The worse thing that could happen, you are going to be insane, but than the headaches are gone. MAN: Good prospects! Psycofractaldingbadhormones? Never heard about it. I have to trust you. PHARMACIST: You don‘t have to do anything. It is my duty to declare it. The decision is yours. MAN: Damn, How should I know how heavy my headaches are?

APOTHEKERIN: Sie müssen gar nichts. Ich sehe es als meine herzliche Pflicht an Sie aufzuklären. Die Entscheidung bleibt bei Ihnen. MANN: Schöner Schaden. Wie soll ich jetzt wissen, wie stark meine Kopfschmerzen sind? Der Charakter eines Menschen lässt sich leicht daran erkennen, wie er mit Leuten umgeht, die nichts für ihn tun können.

19


APOTHEKERIN : Darf ich Sie beraten? MANN: Gerne! APOTHEKERIN : Dann würde ich sagen, Sie leiden an mi�leren Kopfschmerzen.

PHARMACIST: May I give you advise? MAN: Your welcome! PHARMACIST: I would say you‘ve got middle heavy headaches. MAN: Don‘t take it personal but, how will you know?

MANN: Nehmen Sie es nicht persönlich, aber wie wollen Sie das wissen?

PHARMACIST: I know it from your suffering expression on your face. And from the level of your insubordination.

APOTHEKERIN : An dem durchschni�lichen Leidensausdruck in Ihrem Gesicht. Auch an dem Grad ihrer Aufmüpfigkeit.

MAN (justifies his bad mood): Because I wanted to have something against headaches?

MANN (rechtfertigt seine miese Laune): Weil ich einfach nur etwas gegen meine Kopfschmerzen wollte!

PHARMACIST: It could be very easy. You only have to say: Light, middle heavy or ... MAN (annoyed): Not my headaches are unbearable but you.

APOTHEKERIN : Es geht auch ganz einfach. Sie brauchen einfach nur zu sagen: leicht, mi�el oder …

PHARMACIST: That would be a limitation anyway. There would be le� light or middle heavy.

MANN (genervt): Nicht meine Kopfschmerzen sind unerträglich, Sie werden es langsam!

MAN (is taking a deep breath to calm himself down): Lovely lady, I would have made a simple decision already, if you did not tell me about overdose horror stories!

APOTHEKERIN : Das ist immerhin eine Eingrenzung. Bleiben noch mi�el oder leicht. MANN (atmet tief durch, um sich in Zaum zu halten): Liebe Dame, ich hä�e längst eine simple Wahl getroffen, wenn Sie mir nicht mit dieser überdosierten Horrorgeschichte gekommen wären! APOTHEKERIN : Aha. Die übliche Reaktion. Sie haben Angst! In diesem Fall rate ich dringend zu Beruhigungstropfen, bevor Sie ein Antikopf-schmerzmi�el einnehmen. Egal wie leicht oder stark. Beides gemeinsam verträgt sich möglicherweise nicht. Die Kopfschmerzen könnten Ihnen egal werden und dann haben Sie freies Spiel mit ihnen. Das ist nicht gut.

20

PHARMACIST: Aha, the normal reaction, you are afraid! In this case I would recommend tranquillizer, before taking anti-headache medicine. No ma�er how light or strong. Both together probably doesn‘t work. The headaches couldn‘t bother you and then they would have an easy job with you. That wouldn‘t be good.


21


MANN: Ist das Ihr Ernst!? APOTHEKERIN : Also einen Tag lang 15 Tropfen stündlich, das wirkt besän�igend. Vorausgesetzt Sie vermeiden in dieser Zeit Konfliktgespräche. Sollten Sie fernsehen, dann bi�e nur belanglose Rosamunde Pilcher – Filme. Keine Krimis! MANN (verzweifelt): Ok, ok, dann geben Sie mir verdammte Beruhigungstropfen!

MAN: Are you serious? PHARMACIST: Ok one day 15 drops every hour, that helps soothing. Assumed you avoid conflict discussions. If you should watch TV, please only trivial Rosamunde Pilcher-movies. No crime fiction. MAN (frantic): Ok,ok give me the damn tranquillizer! PHARMACIST: Natural path, pharmaceutical or heartily?

APOTHEKERIN : Homöopathische, pharmazeutische oder herzliche?

MAN (yelling): I don‘t care.

MANN (schreit): Das ist mir doch egal!

MAN (yelling): Heartily drops? Why heartily drops? I don‘t have heartaches, but damn headaches!

APOTHEKERIN : Das sollte Ihnen aber nicht egal sein. MANN (schreit): Herzliche Tropfen? Wieso herzliche Tropfen? Ich habe keine Herzschmerzen, sondern verdammte Kopfschmerzen!

PHARMACIST: It should bother you.

PHARMACIST (totally relaxed): Believe me! If the head is aching the root of the issue is probably in the heart. MAN (is giving up): That understands who likes.

APOTHEKERIN (völlig gelassen): Glauben Sie mir. Wenn der Kopf schmerzt, liegt die Wurzel der Ursache mit großer Wahrscheinlichkeit im Herzen begraben. MANN (gibt auf): Das verstehe, wer will.

Hä�en wir keine Fehler, so fänden wir nicht so viel Vergnügen daran, bei anderen welche aufzuspüren. (La Rochefoucauld)

22

Den Finger in die Nase zu stecken heißt noch lange nicht, in sich zu gehen.


APOTHEKERIN (holt zu einem weiteren Vortrag aus): Kopfschmerzen sind eine Vorstufe zu Migräne und Migräne wiederum ist eine Vorstufe zur Ohnmacht. Und Ohnmacht, wie es das Wort schon treffend ausdrückt, bedeutet: ohne Macht zu sein. Also machtlos! Man wird bewusstlos. Ist also ohne Bewusstsein. Verstehen Sie? MANN: ?????????? APOTHEKERIN : Wer ohnmächtig wird, hat aufgehört bewusst zu sein. Die Person hat sich aufgegeben. Sie ist in dem Moment der Ohnmacht überzeugt, nicht handeln zu können. Sie betrachtet sich also als handlungsunfähig. Deshalb ist es wichtig, im Stadium der Kopfschmerzen den psychischen Ursachen auf den Grund zu gehen, bevor sich die Symptome zu einer Migräne, beziehungsweise zu einer Ohnmacht verschlimmern. Irgendetwas, was Ihrem Herzen ein Anliegen ist, scheint Ihnen herzlich egal zu sein!

PHARMACIST (starts with the next lecture): Headaches are the precursor of migraine and migraine is a precursor of fainting. And fainting means: Being without conscious. It means being unconscious. Do you understand? MAN: ??? PHARMACIST: Who is unconscious, stopped being aware of something. This Person gives up him or herself. In this moment the person thinks, he or she is not able to do something. Incapable of acting. Now on this stage of headaches it is very important to get the psychological reason of this issue, before the headaches are becoming migraine and unconsciousness. Something, that your heart affects doesn‘t bother yourself! MAN (sarcastic): How did I survive all these years? PHARMACIST: Good question. Since when do you have those headaches? MAN: Search me! Since an hour.

MANN (sarkastisch): Wie habe ich bisher nur all die Jahre überleben können?

PHARMACIST: Is something bugging you? Have you had an argument or something?

APOTHEKERIN : Gute Frage. Seit wann haben Sie die Kopfschmerzen?

MAN (plays comprehensible): One moment I will just have a look. (Is blowing up) I‘ve never heard about that bollocks!

MANN: Was weiß ich. Seit ein paar Stunden halt.

PHARMACIST: You have a disposition to irascibility. One evidence more that something is not right.

APOTHEKERIN : Ist Ihnen kurz zuvor etwas über die Leber gelaufen? Ha�en Sie vielleicht Streit? MANN (spielt einsichtig): Moment, ich werde mal bei meiner Leber nachfragen. (Explodiert wieder) So einen Schwachsinn habe ich ja noch nie gehört! APOTHEKERIN : Sie neigen zu Jähzorn. Ein Hinweis mehr, dass Ihnen etwas an die Nieren geht.

23


MANN: Herz, Leber, Nieren, soll ich bei meinen Innereien eine Umfrage starten? APOTHEKERIN : Eine gute Idee. Vergessen Sie den Darm nicht. Wenn man so hingebungsvoll verweigert, wie Sie es tun, könnte die Situation emotional eskalieren. Dann bekommen Sie auch noch Durchfall.

MAN: Heart and head and mental issues, should I ask my Body for a poll? PHARMACIST: That‘s a good idea, don‘t forget to ask the gut. If you deny so dedicative, the situation could escalate emotional. Than you will have the runs. MAN: I can fart my problem out. Finally good news!

MANN: Ich kann mein Problem rausfurzen? Endlich eine gute Nachricht.

PHARMACIST (is laughing very amused): Only the side effects. It doesn‘t work with the causes. That would be very simple.

APOTHEKERIN (lacht amüsiert): Leider nur die Nebenwirkungen. Mit den Ursachen funktioniert das nicht. Das wäre auch zu einfach.

MAN (is amused as well and becomes comprehensible, he sighs): I did have had an argument with my wife. Because of nothing special.

MANN (lässt sich von dem fröhlichen Lachen anstecken und wird dadurch einsichtiger, seufzt): Ich habe tatsächlich mit meiner Frau gestri�en. Wegen nichts eigentlich. APOTHEKERIN : Das ist doch meistens der Fall. Aber das lässt sich wieder einrenken. MANN: Ich weiß auch nicht, warum ich immer gleich hoch gehe. Hinterher tut es mir Leid.

PHARMACIST: That is mostly the case. You can sort this out. MAN: I don‘t know why I always react this way. A�erwards I am always sorry. PHARMACIST: Does your wife know this? MAN: Therefore I am not a great speaker. If you know what I mean. I‘m just doing my business. PHARMACIST: Without saying anything?

APOTHEKERIN : Weiß das Ihre Frau? MANN: Also, ich bin nicht unbedingt der große Redner vor dem Herrn. Wenn Sie verstehen. Ich gehe dann einfach meiner Wege. APOTHEKERIN : Ohne ein Wort der Versöhnung? MANN: Na ja. Wie Sie sagen. Es renkt sich wieder ein. Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schri�. (Chinesische Weisheit) 24


MANN: Na ja. Wie Sie sagen. Es renkt sich wieder ein.

MAN: How do you say it. We sort it out. Or it is sorting it out by itself.

APOTHEKERIN : Aber es bleibt jedesmal eine Verletzung zurück.

PHARMACIST: But every time there will be a wound le�.

MANN: Kann sein. APOTHEKERIN : Ganz sicher. MANN: Ok. Ganz sicher.

MAN: Maybe. PHARMACIST: For sure. MAN: Ok, for sure! PHARMACIST: Not only for your wife. MAN (is embarrassed): I am though.

APOTHEKERIN : Nicht nur bei Ihrer Frau.

PHARMACIST (smiles compassionate): Yes, yes the shiny hero in the knight‘s armour.

MANN (wird verlegen): Ach. Ich bin hart im Nehmen.

MAN (self ironic): Very rusted that thing.

APOTHEKERIN (lächelt mitfühlend): Ja, ja. Der strahlende Held in der Ri�errüstung. MANN (mit Selbstironie): Schon ziemlich verrostet das Ding. APOTHEKERIN : Es gibt auch eine schweigsame Möglichkeit sich zu versöhnen. Manchmal ist es sogar gut, wenn man den Mund hält.

PHARMACIST: There is a silent opportunity to make it up. Sometimes it is good not to say anything. MAN: I am happy for every advise. PHARMACIST: I would like to suggest a hug. Believe me. A loving embrace can work miracles.

MANN: Ich bin für jeden Tipp dankbar. APOTHEKERIN : Ich rate zu einer Umarmung. Glauben Sie mir. Eine liebevolle Umarmung kann Wunder bewirken.

25


MANN (setzt ein hilfloses Lächeln auf)

MAN (smiles awkward)

APOTHEKERIN : Ich verstehe. Reden ist nicht so Ihr Ding und Gefühle sind nicht so Ihr Ding.

PHARMACIST: Understand. You don‘t like to talk and you don‘t like to show feelings.

MANN (der Mann nickt einsichtig): APOTHEKERIN (spielt die Überforderung): Sie entwickeln sich zu einem schwierigen Fall, mein Herr. Was mache ich mit Ihnen? MANN: Ich bin ein hoffnungsloser Fall. Ich gehe jetzt und grabe mir ein Loch. APOTHEKERIN (lacht herzlich): Aber, aber! Die Alternative dazu wäre, Sie entscheiden sich zu lernen. Ein Loch können Sie immer noch graben. MANN (vorsichtige Nachfrage): Lernen? APOTHEKERIN (wird etwas eindringlicher): Lieben Sie Ihre Frau? Selbstverständlich lieben Sie Ihre Frau! Wollen Sie mit Ihr versöhnt sein? Unbedingt. Also Sie können sich jetzt bemitleiden und herum jammern, wie schwer Sie sich mit Ihren Gefühlen tun, was nicht unbedingt dem Verhalten eines erwachsenen Mannes entspricht, oder Sie können sich zusammenreißen und über Ihren Scha�en springen. MANN: Das klingt hart, aber vernün�ig. APOTHEKERIN : Werden Sie denn von Ihrer Frau nie umarmt? MANN: Doch. APOTHEKERIN : Und wie reagieren Sie? MANN: Ehrlich? Ich werde stocksteif. Ich beginne über unwichtige Dinge zu reden. Ich lenke mich ab.

26

MAN (is nodding comprehensible) PHARMACIST (is playing excessive demand): You evolve into a hard case, Mr. What should I do with you? MAN: I am a basket case. I am going and dig a hole. PHARMACIST (is laughing heartily): The alternativity would be, you have to make the decision to learn. You can still dig a hole. MAN (is asking carefully): Learning? PHARMACIST (is sharpen her voice): Do you love you wife? Sure you do! Do you want to be reconciled? Absolutely! You can pity yourself and complain about how hard it is to deal with the feelings, that doesn‘t suite an adult person or you can pull yourself together and conquer yourself. MAN: That sounds tough but fair. PHARMACIST: Does your wife never hug you? MAN: Sure she does. PHARMACIST: And how do you act? MAN: Honestly? I become ramrod. I start talking about random stuff. I try to distract myself.


APOTHEKERIN : Ab jetzt nicht mehr. Sie umarmen heute Ihre Frau. Selbst wenn das bei Ihnen einen Schweißausbruch verursacht. Mann: Woher wissen Sie das? APOTHEKERIN : Erlauben Sie sich, schwach zu sein. Es tut nicht weh. Ihre Frau wird Sie dafür noch mehr vergö�ern. Ehrliche Schwäche zu zeigen ist in Wahrheit eine a�raktive Stärke. MANN: Ok. Ich wiederhole: Schwach sein ist cool. Umarmen ist cool! Schweißausbruch ist egal!

PHARMACIST: But not anymore. Today you will hug your wife. Even if you‘ll get a sweat a�ack. MAN: How do you know that? PHARMACIST: Allow yourself to be weak. It doesn‘t hurt. Your wife will adore you even more. To show your weakness is an a�ractive strength. MAN: Ok. I repeat that: being weak is cool. Hugging is cool! Sweat a�acks doesn’t ma�er! PHARMACIST: Perfect. May I ask you a stupid question: Why are you ge�ing yourself into this adventure?

APOTHEKERIN: Perfekt. Dumme Frage zum Abschluss: Warum lassen Sie sich auf dieses Abenteuer ein?

Der Wechsel allein ist das Beständige. (Arthur Schopenhauer)

27


MANN: Weil ich verrückt bin. Nein, schon klar: weil ich meine Frau liebe! Das tue ich wirklich. APOTHEKERIN: Und was machen Ihre Kopfschmerzen? MANN (verwundert): Die sind weg. ...... He, die sind weg! Ist das möglich? APOTHEKERIN: Nun, Sie haben sich für eine herzliche Lösung ihres Problemes entschieden. Das ist der ganze Zauber. MANN (überglücklich): Faszinierend. APOTHEKERIN: Aber ich warne Sie. Wenn Sie Ihr Vorhaben nicht einhalten, kommen die Kopfschmerzen schneller zurück als Sie „Autsch“ sagen können. MANN: Das erledige ich sofort. Versprochen. Ich bin Ihnen dankbar. Sie haben mir so viel Zeit geopfert, obwohl ich mich nicht gerade von meiner Schleckerseite präsentiert habe. Sie sind ein Engel. Jetzt brauche ich keine Table�en mehr. Wie kann ich mich trotzdem erkenntlich zeigen?

MAN: Because I am crazy. No, I know: Because I love my wife! This is what I do for sure. PHARMACIST: And what about your headaches? MAN (puzzled): Gone! Hey they are gone! How is that possible? PHARMACIST: Finally your solution for the problem was heartily. That is the magic. MAN (more than happy): Fascinating. PHARMACIST: But I‘m warning you. If you pause your purpose, the headaches will come back. MAN: I will do this as first. I promise. I am very thankful. You spend so much of your time for me even though I‘ve been not very nice to you. You are an angel. I don‘t need any medicine anymore. What can I do to show my gratitude? PHARMACIST: That is very simple. Just give me a heartily hug!

APOTHEKERIN: Also, das geht ganz einfach. Sie brauchen mich nur herzlich zu umarmen!

© Leopold Zillinger Dipl. Mentaltrainer Systemiker Lebens- und Sozialberater i.A. www.schutzengelgmuh.com leopold@schutzengelgmuh.com 0664 19 14 007 Einzelsitzung / Familienstellen / Seminare und Ausbildunngen für Persönlichkeitsbildung 28


Vier Spirituell-Lesezeichen zum selber ausdrucken Anleitung: 1. Papierstärke sollte in folgendem Bereich liegen. 200 g/qm 250 g/qm 300 g/qm Ungestrichen 2. Wenn das Papier zu gla� ist können einige Papiere von den Druckern nicht eingezogen werden. Bi�e darauf achten, das Papier sollte sich noch biegen lassen. 3. Seite eins Bedrucken, bei den Druckeinstellungen zu druckende Seite angeben. 4. Beim bedrucken der anderen Seite darauf achten, welche Seite bedruckt wird, wie herum das Papier bedruckt wird. Alles wie bei Seite eins. 5. 30 cm Lineal an die Passkreuze halten und mit einem Skalpell oder Cu�er das Lesezeichen heraus schneiden. 6. Fertig :-)

Four Spiritual-Bookmarks to print out yourself Lightning in the night sky

Instructions: 1. The paper weight must be something in the middle. You can try to calculate the weight. This is international. 200 g/qm 250 g/qm 300 g/qm uncoated 2. If the paper is too smooth the printer can’t grab it. The paper should be not to heavy and not too light. Choose something in the middle. 3. Print the first page, choose the page number in the print options. 4. To print the other site, please have a look how to turn the paper to get the right site and direction to print the other site. 5. Take a 30 cm ruler and use the register mark guide. Cut out with scalpel or cu�er. 6. Done :-)

29


Univers and Flowers

30


Love and Fay

31


Witchcraft

Finde vier weitere Lesezeichen auf: h�p://www. mediale-lebensberatunginag.de

32

Find four more Bookmarks at: h�p://www. mediale-lebensberatunginag.de


Bildarchiv / Picture archive Titel / Cover: Ina Güsmer + Lesezeichen / Bookmarks pixelio.de: Baum / Tree - Birgit Hein Welt + Leute / World + People - Gerd Altmann Uhr / Clock - Gerd Altmann Kugel / Crystal - Gerd Altmann Planet / Planet - Gerd Altmann Blitz / Lightening - Karl Heinz Laube Dunkle Wolken / Dark clouds - Norbert Höller Treppe / Stairway - Marianne J. Mystischer Nebel / Mystic fog - Erich Westendorp Sonne + Wolken / Sun and clouds - Johnnyb Pferde / Horses - Günther Havlena Engel / Angel - Aka Medallion / Medallion - Deratern Steine / Stones - Martina Friedl Wald / Forest - Reiner Sturm lightofbrian.com Brian - Beth

Autoren / Authors Medium Beth berichtet / Medium Beth reports lightofbrian.com - Beth Kopfschmerzen / Headaches Leo Zillinger Kolumne / Column Lesezeichen / Bookmarks Ina Güsmer

Impressum / Imprint Anzeigen Verkauf / Beratung Ad sale / Consulting Design Editorial Fragen / Questions Ina Güsmer Mobil: +491577 4288419 Phone: +49451 3991080 Mail: justbe.nr1@gmail.com Web: justbenr1.com Steuernummer / Tax no: 22 124 02446

Kantstr. 5 23566 Lübeck

33


34

Just Be! No.4 - January  

Magazin für Esoterik, Gesundheit & die Freude am Leben / Magazine for esoteric, health & the happieness of living