Page 1

Ausgabe 292

Oktober 2017

MAGAZIN

Kรถln & Dortmund:

Filmfest homochrom Tagebuch:

Berauschende Enge Berlin:

Folsom Europe 2017


2


Ausgabe 292

Magazin

Intro BOX 292 - Oktober 2017

www.box-magazin.com

Inhalt

Themen

3

Intro

4-5

Aktuell international

6-7

Die Vergessenen v. Balkan

8-9

Szene / Filmfest

10

Gesundheit

11

Bären

12

Musik

13

Reise

14-15

Wolf Schmid

16-17

Douglas Pittner

18-19

Fetisch News

20-21

Tagebuch Dominus.Berlin

22

Kolumne Thorsten

23

Wien in Schwarz / Shopping

24-29

Termine

30

Verlosungen / Impressum

31

Kleinanzeigen

PrEP

German Bear Pride S. 11

S. 7

„Pillen zum Schutz vor HIV“ (Prä-Expositions-Prophylaxe: PrEP) werden voraussichtlich ab Oktober kostengünstig in Deutschland erhältlich sein. Das Generikum kostet nur einen Bruchteil des Preises, der bisher für das Originalmedikament Truvada zu zahlen war.

Nur noch wenige Wochen bis zum diesjährien Bear Pride in Köln und die Vorbereitungen laufen längst auf Hochtoren. Im Gespräch mit dem BOX Magazin schildert Gianni Vitale (Foto links) von den Kölner Bartmännern, was den Gästen geboten wird.

Douglas Pittner

Folsom Europe

S. 16

Douglas Pittner, Mr. Leather Baden-Württemberg, hat die diesjährige Titelträgerkonferenz am 8. September in Berlin geleitet und Gastgeber für 17 Titelträger gespielt. Hier erzählt er, was auf der Konferenz passiert ist und warum es sie gibt.

S. 19

Europas größte Fetischveranstaltung FOLSOM EUROPE BERLIN mit dem Straßenfest am Samstag war in diesem Jahr zwar nicht vom Wetter verwöhnt, aber das tat der tollen Stimmung keinen Abbruch.

KOMPETENZ FÜR NAH UND FERN www.kompetenz-fuer-nah-und-fern.de

Hohenstaufenring 59 ▪ 50674 Köln Tel.: 0221 - 240 22 42 www.birkenapotheke.de

2

Habsburgerring 2 ▪ 50674 Köln Tel.: 0221 - 240 22 43 www.westgate-apotheke.de

Dieser Gutsch

ei

r verschre n gilt nicht fü

ibungspflich

tige Ar

d Rezeptzu zneimittel un

zahlungen. Ke

ine Barausza

DEUTSCHE ARBEITSGEMEINSCHAFT HIV- UND HEPATITIS-KOMPETENTER APOTHEKEN E.V.

hlung.

Schon unsere APP installiert?

So bezahlt man in den Niederlanden

FLIEGENDE-PILLEN.DE

An die Nordsee oder nach Amsterdam? Mit einem Mix aus Bankkarte, Bargeld und Kreditkarte sind Urlauber flexibel. In Metropolen wie Amsterdam gibt es mittlerweile sogar ein paar Restaurants, die nur Kartenzahlung akzeptieren. Und: In den Niederlanden ist sogar das Zahlen von Kleinbeträgen mit Karte willkommen. Visa Experten aus den Niederlanden haben hier weitere Tipps zum Bezahlen zusammengestellt.

http://go2app.birkenapotheke.de

Kostenlose Beratung & Bestellung: 0800 - 240 22 42 und info@fliegende-pillen.de Rabatte bis zu 50% und mehr Zu Risiken & Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Preise inkl. Mwst. ggf. zzgl. Versandkosten. UVP: Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Angebot gültig bis 30.09.2017 bzw. solange der Vorrat reicht. Inhaber: Erik Tenberken e.K.

3

Anteil bargeldloses Zahlen

Bezahlung in Restaurants


Aktuell

Auf dem Balkan bewegt sich was! Die serbische Ministerpräsidentin Ana Brnabic

Der diesjährige CSD in Belgrad könnte der Durchbruch in diesem traditionell konservativ-christlichen Land sein. Die serbische

Ministerpräsidentin, der Belgrader Bürgermeister und mehrere Regierungsmitglieder beteiligten sich am bisher friedlichsten Pride in der der serbischen Hauptstadt.

„Sicherheitsgründen“ verboten und massiv von nationalistischen und religiösen Demonstranten gestört oder sogar angegriffen worden.

In den vergangenen Jahren war der Pride mehrfach aus

EU: Angst um Homosexuelle in der Ukraine

einem Bericht des Komitees sechs Menschen mutmaßlich gegen Rassismus und Intol- aufgrund ihrer sexuellen eranz (ECRI) des Europarats. Orientierung ermordet worden, heißt es in dem Bericht. 32 Homosexuelle Nichtregierungsorganisationen hätten eine »deutliche seien Opfer gewaltsamer Homosexuelle in der Ukraine Zunahme« von gewalttätigen Angriffe geworden, darunter werden »praktisch allen Teilnehmer der Gay-Pride Angriffen gegen Schwule Bereichen« des Lebens und Lesben festgestellt. Seit vom Juni 2015 in Kiew. diskriminiert, so heißt es in 2014 sind in der Ukraine

Zurück zum alten Frauenbild: Das will die AFD-Jugend

Zwei Umfragen und zwei gegensätzliche Ergebnisse.

4

AFD: „Ehegatte kommt von Begatten und Nachwuchs”

abschaffen möchte. Auch lehne sie Homosexualität als eine der Heterosexualität gleichwertige Form der Sexualität ab.

In einem Interview zu den Bundestagswahlen hat der Thüringer AfD-Spitzenkandidat Stephan Brandner klar gemacht, dass die AFD die „Ehe für Alle“ wieder

Ab Oktober können homosexuelle Paare in Deutschland heiraten – mit allen Rechten und Pflichten, die eine Ehe mit sich bringt. Das Gesetz dazu hat der Bund-

Wen wähl(t)en Schwule und Lesben?

Ein Forschungsteam hat diese parteiunabhängige, nicht-kommerzielle Studie durchgeführt.

estag kurz vor der Sommerpause beschlossen. Die Thüringer AfD hält das für eine falsche Entscheidung. Spitzenkandidat Stephan Brandner findet es sogar gefährlich, wenn Homosexuelle Kinder erziehen.

stituts DIW beklagte im Zusammenhang mit einer anderen Studie, dass es in Deutschland bislang keine genau statistisch Zwei vor der Bundestagswahl verwertbaren Befragungen Beide Umfragen/Studien veröffentliche Umfragen können allerdings keinen An- gibt, die die Lebensbedibzw. Untersuchungen zum spruch auf Repräsentativität ngungen von Schwulen, Wahlverhalten von LGBTIQ erheben. „Die Politikwissen- Lesben und Bisexuellen kommen zu gegenteiligen repräsentativ wiedergeben. schaftlerinnen aus Gießen Ergebnissen. Nach einer und Wien sehen ihre erste Umfrage der Dating-Platbundesweite LGBTIQ-Befra- In Ländern mit repräsentatform Gay Romeo, an der gung zu einer Bundestagtiven Wahlumfragen zeigte 38.000 Personen teilsich, dass die Antworten swahl als Pionierarbeit an, nahmen, wählen Homobenennen aber auch deren der sich selbst als LGBTIQ sexuelle z.B. stärker die Probleme. Seriöse Aussagen Bezeichnenden stark von rechtsradikale AFD als der für das Wahlverhalten der vorherigen, nicht repräsenWählerdurchschnitt. Nach LGBTIQ-Gemeinde wären tativen Studien in diesen LGBTIQ-Wahlstudie zur nur mit genauen Daten über Ländern abweichen. Bekannt Bundestagwahl 2017 der deren Größe möglich“, so sind Umfragen aus den USA, Universität Gießen und der GB, Frankreich, den Niederdie Wissenschaftler der Universität Wien in Kooperlanden und Dänemark. In alLGBTIQ-Wahlstudie im ation mit dem Lesben- und len Ländern, außer den USA, Berliner Tagesspiegel. Und Schwulenverband (LSVD) die GayRomeo-Umfrage zeigt zeigte sich, dass die LGBTIQ dagegen deutlich weniger. Wähler entweder konserschon bei der Altersverteilung der Antwortenden vativer sind (in GB) oder Über 5.000 Menschen deutliche Unterschiede stärker rechts-populistischen haben sich an der erzur Altersverteilung unter Parteien (Frankreich, Niedersten bundesweiten allen Wählern. Ein Team des lande, Dänemark) zuneigen LGBTIQ-Wahlstudie zu einer Wirtschaftsforschungsinals die Gesamtbevölkerung. Bundestagswahl beteiligt.


Ausgabe 292

Magazin

Aktuell

www.box-magazin.com

(Bilder: Wiki Commons, facebook, BOX , twitter.com, Verlage)

Demo für alle gestoppt

Initiative „Demo für Alle“ unterstützte mit einer bundesweiten Bus-Kampagne den Bundestagswahlkampf der Gegendemonstranten haben AFD. Die AFD vertritt proin verschiedenen Städten die grammatisch die Forderungen der Initiative. Die „Demo Propagandaaktion der anfür Alle“ tritt gegen Sexuti-homosexuellen Initiative „Demo für Alle“ verhindert. alaufklärung an Schulen, gegen „Gleichmacherei“ bei Die Anti-Homosexuellen

„run of colours“ 2017 Auch der neunte Benefizlauf der Aidshilfe Köln im Kölner Rheinauhafen Köln war wieder ein voller Erfolg. Bei strahlend schönem Spätsommerwetter kamen nicht nur 1.620 Läufer und Läuferinnen in den Rheinauhafen, auch viele

Treff für männerliebende Akademiker in Dortmund Am 8. November startet im cafépositiv der Aidshilfe Dortmund (Gnadenort 3-5) ein akademischer Abend. Einmal im Monat, jeden zweiten Mittwoch um 20 Uhr finden sich männerliebende Akademiker ein.

Bären gegen Rechts Auf Initiative des Mr. Bear Germany 2017 Andreas Grundmann haben die Kölner Bären mit einer Initiative zur Bundestagswahl 2017 gegen Rechts und für Demokratie und freiheitliche Werte mobilisiert. Damit zeigen die

Freunde, Schaulustige und Interessierte sah man, um das einmalige Event im Sonnenschein zu genießen. Auch viele Sportler nahmen am 5- bzw. 10 - Kilometerlauf teil. Am Ende hatten 19 Spendenläuferinnen und Läufer 3.925, 65 Euro für die Kölner Aidshilfe gesammelt.

Geschlechterrollen und für ein „traditionelles Familienbild“ ein. Sie lehnt eine gleichwertige Darstellung verschiedener Formen von Liebe und Partnerschaften ebenso ab, wie eine gesellschaftliche Gleichbehandlung.

Elfi Scho-Antwerpes, Michael Schumacher, Frau Bartscherer und Gatte, Ehrenamtler

In Berlin gibt es ein solches Angebot seit 2008 im Mann-O-Meter, gegründet durch Christian Stolzenberger. Nun bereiten Christian Stolzenberger und Rolf Dombrowsky erstmalig in NRW dies für Dortmund vor. M4M Academicus ist der Name des Projekts. Academicus ist verkürzt von dies Academicus „akademischer Tag“.

Themen, z.B. aus Kultur, Politik, Wissenschaft werden von den Anwesenden vorgeschlagen und auf einem darauf folgenden Treffen diskutiert, gegebenenfalls auch vorher vorgetragen. Da es ein offenes Treffen ist, sind auch Nichtakademiker eingeladen, die sich mit wichtigen oder aktuellen Themen einbringen wollen.

Das Treffen dient zum geselligen Austausch von Wissen und Erfahrungen.

Info: aidshilfe-dortmund.de/index.php

„Bären gegen Rechts“, was sie von den rechten Hetzern der AfD halten: gar nichts.

Transen, deren Aktion ich megatoll finde, dachte ich, das kriegen wir auch hin und soweit ich bisher mitbekomme, kommt es echt gut an ( bis auf ein paar hater ).“

Andreas Grundmann: „Wie ich darauf kam... bei der Bärenwahl hab ich ja schon gezeigt, dass mir Wahlbeteil- Infos: facebook. com/Bären-gegenigung und AntiRechts am Herzen liegen. Inspiriert von Rechts-128715997769699/ der Kampagne der Berliner

5


Aktuell

Die Vergessenen vom Balkan In den vergangenen Jahren haben geflüchtete LGBTIQ Jugendliche aus dem Nahen Osten, ihre Situation und ihre Integration unsere Aufmerksamkeit gehabt. Aus dem Blickfeld geriet dabei die Lage der Jugendlichen, die in großer Zahl aus den Ländern des Balkans (des ehemaligen Jugoslawien, Bulgarien oder Rumänien) zu uns kamen. Wir sprachen mit Robi Selimovic über seine ganz persönlichen Erlebnisse und seine Initiative, für Jugendliche aus dem Balkan – auch vor allem für jugendliche Roma – eine bessere Hilfe und Integration zu organisieren. BOX: Hallo Robi, erzähl unseren Lesern doch, wo du geboren und aufgewachsen bist? Ich bin 1991 in Bünde, Niedersachsen, geboren. Dort bin ich auch die ersten Jahre aufgewachsen und zur Schule gegangen. 2002 wurden meine Familie und ich nach Bosnien abgeschoben. Dort bin ich dann groß geworden. Als ich nach Bosnien kam, herrschte dort immer noch Krieg und es gab hungrige Menschen. Der Bürgerkrieg wirkt immer noch nach, Menschen wurden ermordet. Ich sah Erschossene, die als Leichen im Wasser trieben. In dieser Umgebung bin ich aufgewachsen. Ich und meine Familie haben uns versteckt. Das Leben war sehr hart. Mein Vater war Alkoholiker. Ich und meine Geschwister haben Mülltonnen nach Resten, nach Klamotten und Schuhen durchsucht, damit wir leben konnten. Wir mussten Essen stehlen, damit wir nicht hungerten. 2005 kamen deutsche Soldaten der Schutztruppe. Wir hatten Angst, dass wir in Bosnien sterben würden. Jede Nacht suchten wir Schutz bei den Soldaten. Sie haben uns Essen gegeben und mit Medikamenten versorgt, damit meine Mutter und mein Vater gesund blieben. 2006 haben ich und meine Familie erneut versucht, nach Deutschland zu kommen. Aber durch die Vorstrafe meines Vaters konnten wir nicht dorthin einreisen. BOX: Wann hast du das erste Mal gemerkt, dass du schwul warst? Als ich noch in Bosnien war, ich war 14 Jahre alt, habe ich gefühlt, dass ich Männer mehr mag als Frauen. Ich

6

hatte Angst, das meinen Eltern und Geschwistern zu sagen. Als Schwuler ist man in Bosnien ausgestoßen, sie werden diskriminiert und mit dem Tode bedroht. Ich hatte Angst, dass mir meine Eltern etwas antun. So habe ich meine Sexualität lange Zeit versteckt. Ich habe dann einen Mann kennen gelernt, der auch schwul war. Auch er lebte versteckt. Er war 45 Jahre alt und immer noch Single. Seine Eltern wollten ihn verheiraten. 2008 habe ich es mit dem Verstecken nicht länger ausgehalten. Ich musste meinen Eltern die Wahrheit sagen, dass ich schwul bin und dass ich auf Männer stehe. Meine Eltern haben sehr negativ reagiert. Sie sagten, dass ich keine Familie mehr hätte. Und sie haben mich sogar bedroht. 2009 bin ich deshalb dann von zu Hause weg und habe bei dem damaligen Freund gewohnt. Ich hoffte, meine Familie kommt damit klar. Allerdings hat meine Familie das nicht akzeptiert. Auch andere Leute bekamen mit, dass ich schwul bin. Auch sie haben mich bedroht und ich hatte Angst um mein Leben. 2010 eskalierte Alles durch eine Auseinandersetzung in meiner Verwandtschaft. Sie drohten mir, mich ins Gefängnis zu bringen. Ich wurde von der Polizei unter falschen Argumenten verhaftet. Sie schlugen mich ohne Grund. Als die Schikanen der Polizei immer mehr wurden, sie haben mich einmal so geschlagen, dass ich mit blauem Auge nach Hause kam, fasste ich den Plan, nach Deutschland zu gehen, auch weil ich dort Verwandte habe. Silvester 2011 war ich dann in Deutschland. Keiner von meinen Verwandten in

Bosnien wusste davon. Zuerst haben mich Verwandte in Deutschland versteckt. Doch dann erfuhren sie den Grund und wussten davon, dass ich schwul bin. Sie haben mich dann in ein Jugendwohnheim gesteckt, wo ich dann 6 Jahre lebte. Ich habe auch heute keinen Kontakt zu diesen Verwandten. BOX: Wie war das Lesben im Wohnheim? Die Bedingungen in dem Jugendwohnheim waren gut. Ich hatte mein eigenes Zimmer. Allerdings musste man um acht ins Bett und um fünf Uhr aufstehen. Auch im Jugendwohnheim habe ich mein Schwulsein vor allem versteckt. Kontakt mit Männern hatte ich nur über Chat, wirklich getroffen habe ich keinen.


Ausgabe 292

Magazin

Aktuell

www.box-magazin.com

(Bilder: jDirk Höveler, Bildexplosion)

Während meiner Zeit im Jugendwohnheim habe ich verschiedene Sachen gemacht: Sprachschule, Theater, Praktika und Kunst. Allerdings wurde dies durch meinen Status als „Geduldeter“ beschränkt – denn geduldete Personen dürfen keine Arbeit ausüben oder eine vollwertige Ausbildung machen. Als das Jugendamt 2016 die Kosten nicht mehr übernahm, entschied ich mich, das Jugendwohnheim zu verlassen. Für mich waren die Kosten – ohne Arbeit ausüben zu können – zu hoch. Da ich nicht viel Erfahrung hatte, ließ mich auf eine Beziehung mit einem Mann ein, den ich über ein Datingportal kennen gelernt hatte. Er besuchte mich in Köln, wo wir uns nur kurz trafen. Wir hatten keinen Sex miteinander, unterhielten uns aber weiter im Chat. Er sagte, ich könnte zu ihm nach Berlin kommen und bei ihm wohnen.

Er versprach mir, mit ihm zu leben und ich könnte dort einen Job haben, damit mein Status besser wird. Er stellte mir auch eine Partnerschaft in Aussicht. Ich entwickelte die Hoffnung, so aus meiner schwierigen Situation heraus zu kommen.

mit der Arbeit für geflüchtete Jugendliche aus arabischen Ländern zu tun haben, die aber andere Probleme als Jugendliche vom Balkan haben. Deshalb möchten wir einen eigenen Treff, damit wir uns besser kennen lernen und gegenseitig helfen können.

Ich ging zu ihm nach Berlin. In der Praxis hat sich dann heraus gestellt, dass die Beziehung nicht funktioniert. Nach acht Monaten bin ich zurück nach Köln gegangen.

BOX: Welche Rolle spielen dabei Probleme mit dem Schwulsein?

In Köln habe ich dann für kurze Zeit bei meiner Schwester, die jetzt in Köln lebt, gewohnt, bis ich wieder eine eigene Unterkunft hatte.

Probleme mit dem Schwulsein spielen eine große Rolle. Weil die Familien ihre Kinder oft ablehnen, oft sogar bedrohen. Einige wurden zur Ehe gezwungen, haben Kinder. Ich möchte den Jugendlichen helfen, offen schwul zu leben, z.B. aus einer Ehe heraus zu kommen.

BOX: Hast du Unterstützung und Hilfe in Gruppen gesucht?

BOX: Du sagtest auch, dass die Jugendlichen selbst in der Szene nicht sicher sind?

Ich kannte baraka und anyway schon, bevor ich nach Berlin ging. Dort habe ich viele Leute kennen gelernt, mich mit ihnen unterhalten können. Sie haben mich auch ein wenig unterstützt.

Ja, Jugendliche wurden auf der Straße von anderen Familienangehörigen oder Bekannten gesehen. Sie haben sie dann bedroht und ihnen gesagt, sie sollten die Stadt verlassen, weil sie homosexuell sind.

BOX: Du hast gesagt, dass du dir eine eigene Gruppe für junge Menschen aus dem Balkan wünschst? Warum?

BOX: Es gibt ja auch Probleme mit der Szene?

Ich will eine Gruppe gründen, die besonders den Menschen aus dem Balkan hilft. Z.B. bei Terminen bei der Ausländerbehörde, bei der Suche nach einer Unterkunft, beim Schreiben von Briefen, etwa bei der Jobsuche. Die bei Deutschkursen hilft, so dass sie einen besseren Status erhalten und die gleichen Chancen wie andere Menschen in Deutschland.

Michael Zgonjanin im Gespräch mit Robi Selimovic

Diese Hilfe erhalten Jugendliche vom Balkan von Institutionen wie rubicon bisher eher schlecht. Auch weil diese noch voll

Ja, wir erleben, dass wir oft ohne Grund nicht in Lokale gelassen werden oder aus ihnen raus geschmissen werden. Da wollen wir aufklären und mit den Wirten reden. BOX: Was kommt als Nächstes? Ich will ein erstes Treffen organisieren, damit sich die jungen Menschen vom Balkan besser kennen lernen und organisieren. Und wir hoffen dann, zusammen mit den Institutionen, rasch bessere Hilfe für sie anbieten zu können.

7


Szene

Abschluß der CSDSaison 2017 Als einer der letzten CSD feierte die Dortmunder Community den CSD auf dem Friedensplatz in bekannt familiärer Atmosphäre. Zum Glück ließ sich nach einem intensivem Morgenregen am Nachmittag die Sonne blicken. Die CSD-Saison 2017 standen im Zeichen der Entscheidung für die „Ehe für alle“ durch den Bundestag, der Rehabilitierung der nach dem § 175 in der Adenauerzeit verurteilten Männerund dem Kampf gegen Homophobie. Der Kölner CSD war, trotz aller Wirrungen, wie in den vergangenen Jahren, mit fast 1 Million Besucher und Zuschauer wieder der größte im Land. Sicher eine Leistung des neuen Vorstand. Für Diskussionen sorgte der CSD in Stuttgart mit der immer wiederkehrende Diskussion, wie man sich in der Öffentlichkeit zeigt. Dabei hatte eine ähnliche Diskussion vor Jahren beim Düsseldorfer CSD, der bestimmte Gruppen lieber nicht auf der Demo sehen wollte, dazu geführt, dass viele im Fernblieben. Ein Trend der letzten Jahren, setzte sich auch in diesem Jahr fort: das es vor allen die vielen kleinen CSDs sind, die allen zeigen, hier sind WIR. Wir zeigen Flagge!

8

maßgeblich an der Rehabilitierung der Opfer des § 175 StGB beteiligt. Er hatte das Gesetz auf den Weg gebracht und dafür gesorgt, dass schon die ersten Entschädigungen ausgezahlt wurden. Er zögerte keinen Moment und sagte der Aidshilfe für Arndt Juschkat den 30. Oktober direkt zu. AIDS-Hilfe Köln Die Verleihung des PreiLiebe Leserin, liebe Leser, ses findet am ersten Tag nachdem der Run of Colours der Fachverbandstagung gerade erst gelaufen ist, ste- des BISS e.V. statt. ht schon das nächste Event vor der Tür. Am 30. Oktober Die Aidshilfe Köln nutzt die verleiht die Aidshilfe Köln Preisverleihung auch, um den Jean-Claude-Letistauf den neuen Jean-ClaudePreis in der Volksbühne am Letist-Nothilfe-Fonds aufRudolfplatz. Preisträger merksam zu machen, über 2017 ist die Bundesinterden künftig finanzielle Unessenvertretung schwuler terstützungen für die FinanSenioren e.V. (kurz BISS), zierung anwaltlichen Beidie für den jahrelangen stands in Zusammenhang Kampf für die Rehabilimit Diskriminierungsvertierung und Entschädigung fahren von Lesben, Schwuder Opfer des § 175 StGB len und Trans*-Personen ausgezeichnet wird. beantragt werden können. Besonders stolz ist die Aidshilfe, dass Heiko Maas die Laudatio halten wird. Als Justizminister war er

(Bilder: js, BOX, Verlage)

CSD Dortmund

chen hat die Aidshilfe Köln mit Hilfe von Fabienne Stordiau von der Agentur Goldfisch & River Firmen, Organisationen, Menschen sowie Anwohner_innen des Jean-Claude-Letist-Platzes angesprochen, ob sie die Veranstaltung ideell und finanziell unterstützen wollen. Wie ein Lauffeuer sprach es sich in der Kölner Stadtgesellschaft herum, dass die Aidshilfe Köln eine politische Preisverleihung plant und sich ein starkes politisches Statement aus allen Teilen der Stadtgesellschaft wünscht. Vor der offiziellen Bekanntgabe haben sich schon 23 Organisationen, Personen, Vereine und Unternehmen als Unterstützer_innen, Sponsoren und Solidaritätspartner_innen gemeldet, darunter auch die Oberbürgermeisterin Henriette Reker.

Wenn ihr unter den geAußerdem sind wir über die ladenen Gästen seid, wünsche ich euch einbreite Unterstützung aus der Kölner Stadtgesellschaft en schönen Abend. froh. In den letzten Wo-


Ausgabe 292 292 Ausgabe

Magazin Magazin

Film

www.box-magazin.com

7. Filmfest homochrom im Oktober in Köln und Dortmund Am 17.10. eröffnet das diesjährige Filmfest homochrom in Köln mit einem kleinen großen Gewinner: Der 140-minütige französische Film „120 BPM“ über Pariser Act-Up-Aktivisten Anfang der 90er ist eigentlich eine kleinere, experimentellere Produktion, wurde jedoch in Cannes mit gleich 5 Preisen ausgezeichnet. Nach dem Großen Preis der Jury und der Queer Palm in Cannes geht der Film von Robin Campillo nun sogar für Frankreich ins Oscar-Rennen, wo er z.B. mit „Tom of Finland“ für Finnland konkurriert. In dem abwechslungsreichen Programm finden sich noch einige weitere Held*innen: Eine transsexuelle Feuerwehrfrau, lesbische Astrophysikerinnen, queere Punks, einen Cher-Imitator, schwule Fußballer, Teilnehmer einer PrEP-Studie, singende Floristen sowie tanzende

Sondereinsatzkommandos aus Deutschland. Aus der Domstadt selbst sind drei Filme vertreten, die als Weltpremiere aufgeführt werden: der lesbische Sci-Fi-Kurzfilm „Blake“, die queere Webserie „Lampenfieber“ sowie der 120-minütige Musik-Krimi „Das Beziehungskonto“. Zu diesen sowie zu vier weiteren deutschen Filmen werden Regisseure oder andere Filmgäste anwesend sein. Als internationale Gäste erwartet das 7. Filmfest zwei niederländische Regisseure, den britischen Filmemacher Joe Ahearne für seinen spannenden Thriller „B&B“, den US-Blogger Max Emerson mit „Hooked“, seinem ersten Film, sowie möglicherweise die amerikanische Drag-Queen Thirsty Burlington für ihre Lebensverfilmung „Thirsty“.

trolle. Dies ist einer der wenigen Filme, die in der zweiten Festivalwoche in Dortmund ab dem 26.10. nicht gezeigt werden. Abschlussfilm am 22.10. in Köln und am 29.10. in Dortmund ist der herzerwärmende Teddy-Gewinner „Close-Knit“ aus Japan. Box wünscht auch allen Besuchern der Queer-Filmfestivals in Bremen, Hamburg, Hannover, Karlsruhe und Rostock gute Unterhaltung! Info: homochrom.de

BOX präsentiert am 18.10. die erste und vorerst einzige deutsche Vorstellung von „The Pass“. In der britischen Theaterverfilmung über zwei schwule Fußballer spielt Russell Tovey aus „Looking“ seine erste Haup-

Stummfilm war letztes Jahrtausend. Heute sind High-Tech Ohren in. Schwul im Weltraum 51 Jahre nach den ersten Star-Trek Folgen hält ein schwuler Charakter Einzug in die Kultserie. In den am 24. September erschienenen neuen „Star Trek: Discovery“ Serie wird Anthony Rapp als Lieutenant Paul Stamets zeigen, dass es die LGBTIQ+ Community auch im 23. Jahrhundert geben wird.Bislang waren in der Serie Aliens, Roboter und Androiden alltäglich - bei menschlichen Beziehungen blieb es allerdings bei den bekannten Bindungsformen.

Moderne Hörsysteme mit der Möglichkeit, sie mit den aktuellen Kommunika onsund Unterhaltungstechniken zu verbinden, gibt es in der HÖRLOUNGE.

Severinstraße 92-96 50678 Köln Tel.: 0221 34663121 Fax: 0221 34663122 Internet: hoerlounge.koeln E-Mail: info@hoerlounge.koeln

9


Gesundheit

bevor die Generika auf dem Markt kamen, bestellten sich Interessierte ihre PrEP (nicht legal) im Internet aus Indien, wo es sehr preiswert auf dem Markt ist. Tenberken dazu: „Da dreht sich mir als Apotheker der Magen um. Es heißt zwar, alles sei geprüft. Aber weiß man das? Und wie das gelagert wurde, weiß ich auch nicht.“

„Pillen zum Schutz vor HIV“ (Prä-Expositions-Prophylaxe: PrEP) werden voraussichtlich ab Oktober kostengünstig in Deutschland erhältlich sein. Das Generikum kostet nur einen Bruchteil des Preises, der bisher für das Originalmedikament Truvada zu zahlen war. In der Startphase sollen die Pillen als Blisterverpackung bei Apotheken in sieben deutschen Städten zu haben sein. Neben dem Original-Truvada sind schon seit Ende Juli Generika neben der HIV-Behandlung auch für die PrEP zugelassen. Doch die Kosten für PrEP werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Und selbst in der generischen Variante kostet die Packung für drei Monate rund 1.640 Euro (ca. 18 Euro pro Tablette). Für das Original Truvada werden sogar rund 2455 Euro fällig. In sieben deutschen Städten könnte das nun anders sein. Dahinter steht der Kölner Apotheker Erik Tenberken (Birken Apotheke). Er konnte den Generika-Hersteller Hexal gewinnen, sein Truvada-Generikum im Rahmen eines PrEP-Projektes zu vertreiben. Die Tabletten werden dann individuell für jeden Patienten verblistert – also in Einheiten zu 28 Stück aufgeteilt. Der Abgabepreis soll laut Tenberken bei 50,05 Euro sein, also nur noch 1,80 Euro pro Tablette. Gegenüber der DAZ.online erklärte der Kölner Apotheker, dass er sich bereits seit 1 1/2 Jahren dafür einsetzt. Schon

10

Eine PrEP, die legal und bezahlbar ist, das sei sein Ziel gewesen, so Tenberken. Während der Originalhersteller Gilead ihm nicht entgegenkommen wollte, sei Hexal hingegen sofort zu einer Zusammenarbeit bereit gewesen. Das Hexal-Truvada-Nachahmerpräparat war erst Ende Juli zusammen mit weiteren Truvada-Generika auf den deutschen Markt gekommen und ist als einziges dieser Mittel sowohl für die HIV-Therapie als auch für die PrEP zugelassen. Blister statt Packung Um das günstige PrEP-Produkt zu erhalten, braucht man – nach einem ärztlichen Gespräch und nach ärztlichen Untersuchungen – eine individuelle Verschreibung. Darauf muss ein Text wie „28 Filmtabletten Emtricitabin/Tenofovir-Disoproxil zur Verblisterung für die PrEP“ stehen. Das Rezept kann man über eine der kooperierenden Apotheken einreichen, die es an das Blisterzentrum weiterreicht. Dieses verschickt in einer Sichtverpackung die Tabletten „verblistert“ an die Apotheken. Patienten holen ihren Blister

Start mit kooperierenden Apotheken in sieben Städten Kooperierende Apotheken soll es in einer ersten Phase außer in Köln (BirkenApotheke, Erik Tenberken) voraussichtlich in Düsseldorf (Albert-Schweitzer-Apotheke), Hannover (Leibniz-Apotheke), Hamburg (Alexander-Apotheke), Berlin (Witzleben-Apotheke, Apotheke in der Axel-Springer-Passage), München (Marien-Apotheke) und Frankfurt am Main (Eichwald-Apotheke) geben. Nach und nach könnten andere Apotheken dazukommen. Welche Apotheken schon dabei sind, soll laut Tenberken auf der Webseite der Arbeitsgemeinschaft HIV- und Hepatitis-kompetenter Apotheken stehen. Im Gespräch mit der Deutschen AIDS-Hilfe wies Tenberken darauf hin, dass der niedrige Preis nicht ungewöhnlich sei. Die 50-Euro-PrEP habe er durch beharrliches Verhandeln erreicht, er gebe im Prinzip nur den Rabatt weiter, den der Hersteller ihm gewähre. Dieser Weg stehe auch anderen Akteuren offen. Deutsche AIDS-Hilfe begrüßt den Durchbruch und fordert weitere Schritte Die Deutsche AIDS-Hilfe begrüßt die Entwicklung. „Wir wollen die PrEP allen zugänglich machen, die sie zum Schutz vor HIV brauchen“, sagt DAH-Pressesprecher Holger Wicht. „Diese Preissenkung ist ein Durchbruch. Jetzt müssen weitere Schritte und Akteure folgen, um auch in anderen Regionen die PrEP leicht verfügbar zu machen.“ Allerdings: Viele Leute mit einem hohen HIV-Risiko könnten sich allerdings auch die 50 Euro im Monat für die Tabletten nicht leisten. Zusätzlich kostet die erforderliche medizinische Begleitung samt Untersuchungen Geld. „Wir brauchen eine Übernahme der Kosten, zum Beispiel durch Krankenkassen – die Preissenkung erleichtert solche Lösungen erheblich“, so der DAH-Pressesprecher.

Erik Tenberken

Studien zeigen, dass die PrEP Tausende HIV-Infektionen verhindern kann. Auch eine auf Krankenschein erhältliche PrEP würde jährlich Tausende Euro gegenüber den Kosten für die Behandlung der HIV-Infektion einsparen helfen.

(Bilder: BOX, Verlage, Bell Birken-Apotheke)

Die Pille davor, jetzt bezahlbar?

Das Ganze zudem ohne jegliche ärztliche Begleitung. Dabei muss für eine erfolgreich durchgeführte PrEP eine HIV-Infektion ebenso ausgeschlossen sein wie andere Geschlechtskrankheiten.

dann gegen Vorlage des Originalrezepts in einer der teilnehmenden Apotheken ab.


Ausgabe 292

Magazin

Bären

www.box-magazin.com

Viel Neues beim German Bear Pride Cologne 2017

Gianni Vitale und DJ Mike Conrath

Nur noch wenige Wochen bis zum diesjährigen Bear Pride in Köln und die Vorbereitungen laufen längst auf Hochtouren. Im Gespräch mit BOX schildert Gianni Vitale von den Kölner Bären, was den Gästen aus Nah und Fern geboten wird. Und das sind viele Neuerungen.

der Butch&Bear Party statt. Die Bühnenshow wird noch stärker auf die Kandidaten konzentriert. Für den Hauptact sorgt in diesem Jahr die beliebte Musikgruppe „Part of the Art“. Nicht vergeben werden in diesem Jahr die Bear Awards. Der Ort der Wahl und der Party ist in diesem Jahr der Kulturbunker in Köln-Mülheim. Die bekannte Kölner Clublocation bietet den Gästen neben dem eigentlichen Saal für Party und Wahl noch eine großzügige Foodarea und einen ausgiebigen Chill-Bereich. Für den 80er/90er/ Pop/House Sound bei der Butch&Bear Party sorgen die DJs DJ NT (lovepop und Nordbären) und Mathew Black (Exile / Bears and Beard). Start ist 20 Uhr.

Rapp und Mike Conrath ihren treibenden Progressiv TekHouse und Deephouse. Auf dem kleinen Floor (Bogen 5 - Bears&Beard ) gibt es House/Vocal von DJ Barabarossa und Broker DJ vom Feinsten. Dazu wird die Partyschar durch 3 Gogos Franky T. , Paul McNulty und Jonny Felix angefeuert. Für tolle visuelle Effekte sorgt wieder TopCub. Start ist ab 21:30 Uhr.

Zur Bärenwoche laden die Saunen schon ab Mittwoch ein. Donnerstag laden dann die Kneipen zum Welcome. Freitag kann man die diesjährigen Kandidaten um 15 Uhr bei der KandidatenvorSo findet die diesjährige stellung in der Gentle Bears Wahl zum Mr. Bear GerBar kennenlernen. Samstag many 2018 am Freitag, bietet sich den Gästen der 24. November, in einer beliebte CityWalk, weitneuen Location und in ere kulturelle Angebote geänderter Weise statt. und die Bear Christmas Wie in den vergangenen mit Glühweinständen vor Auch am Samstag wartet Jahren wird der neue Titelden Bars auf der Pipinstr. eine neue Location auf die träger durch das Online-Vot- Gäste: Der Kölner Top Club Verabschiedet werden ing (das zu 1/3 zum EnBogen 2 (und Bogen 5). Pipe die Gäste am Sonntag bei dergebnis beiträgt), das Jury meets Bears&Beard vereint Kaffee und Kuchen in den Voting (ebenfalls 1/3 der verschiedenen Bars. dabei auf zwei Floors die Stimmen) und natürlich das beliebtesten Bären- und Infos unter: Publikumsvoting (das letzte Kerlepartys Köln. Auf dem Drittel) bestimmt. Die Publi- großen Floor (Pipe) spielen facebook.com/events/241191453060240/ bartmaenner-koeln.com kumswahl findet im Rahmen für die Pipe DJ Mousa, Mr.

Belgian BEAR PRIDE 2017 Die Brüsseler Bärengemeinschaft setzt zum Bear Pride 2017 auf Zusammenarbeit. Verschiedene Verbände und Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um den Erfolg der diesjährigen BEAR PRIDE 2017 Edition in der europäischen Hauptstadt zu sichern. Die Förderung

von Vielfalt und Toleranz sowohl in als auch außerhalb der Gemeinschaft ist für die Brüsseler Bärengemeinschaft unerlässlich und eine notwendige Komponente für den BEAR PRIDE.

belgische Bärengemeinschaft mit ihrer bekannten Gastfreundschaft freut sich auf Gäste aus ganz Europa.

Die Wahl des Mr. Bear findet am Samstag, den 14. Oktober unter dem Motto „bears of thrones“ statt. Eine Die diesjährige VeranstalFachjury und die Besucher tung findet vom 12. bis 16. entscheiden, wer Mr. Bear Oktober 2017 statt. Das Programm beinhaltet Partys, Belgium 2018 wird. Ausflüge, Rugby-Match, gutes Essen! Die gesamte Info: www.bearweekend.be

Herzlichen Dank an:

11


Medien DER KONZERTFILM JETZT ALS DVD, BLU- RAY UND DOWNLOAD, DAS LIVEALBUM ALS 2CD UND DOWNLOAD ERHÄLTLICH

MADONNA

REBEL HEART TOUR

Nachdem sie alle Rekorde gebrochen hat, erscheint MADONNA: REBEL HEART TOUR diesen Herbst bei Eagle Vision als Download, DVD und Blu-ray inkl. Bonusinhalten, sowie als Live-CD. Des Weiteren wird eine DVD- und Blu-ray Version jeweils mit einer zusätzlichen Audio-CD mit ausgesuchten Highlights von der umjubelten Tour erhältlich sein. Gleichzeitig veröffentlicht das selbsternannte Material Girl ein Livealbum mit 22 Songs von der Rebel Heart Tour als Doppel-CD und Download. Die Aufnahmen für den Film MADONNA: REBEL HEART TOUR entstanden an unterschiedlichen Locations auf der ganzen Welt – sowohl auf der Bühne als auch hinter den Kulissen – und enthalten reichlich bisher unveröffentlichtes Material. Der Höhepunkt des Ganzen sind die Aufnahmen von den Shows in der Qudos Bank Arena (früher Allphones Arena) in Sydney, Australien, im März 2016. Regie für MADONNA: REBEL HEART TOUR führten Danny B. Tull und Nathan Rissman; beides langjährige Partner von Madonna, die schon an Kinofilmen und Tourneefilmen mit ihr gearbeitet haben. Das Artwork der DVD wurde von Madonna-Fan Aldo Diaz designt. Auf der Tracklist von MADONNA: REBEL HEART TOUR finden sich Songs aus allen Jahrzehnten ihrer bewegten Karriere, darunter Titel von ihrem Nummer 1-Album Rebel Heart und viele weitere legendäre Kulthits. Langjährige Fans werden sich

12

besonders über die neuen Interpretationen ihrer zeitlosen Songs freuen. Die Presse ist begeistert, wie diese Auswahl zeigt: Madonna ist nicht zu stoppen (New York Times); gibt wieder alles, von der ersten bis zur letzten Sekunde (Washington Post); die Queen of Pop...eine inspirierende Persönlichkeit (LA Weekly); sie ist absolut konkurrenzlos (Rolling Stone); ein absoluter Vollprofi (Entertainment Weekly); ein unbezwingbarer Superstar (Financial Times); die größte Livekünstlerin der Welt (The Oxford Student). Produziert wurde die Rebel Heart Tour von Live Nation Global Touring. Sie begann am 9. September 2015 in Montreal und führte die Poplegende während der nächsten sieben Monate durch die Musikarenen in 55 Städten auf vier Kontinenten. Insgesamt umfasste die Tour 82 Auftritte und eine zusätzliche “Tears Of A Clown”-Fanclub

Show in Melbourne. Mit 1.045.479 Zuschauern spielte die Tour 169,8 Mio. Dollar ein. Mit jetzt mehr als 1,31 Mrd. verkauften Tickets im Laufe ihrer Karriere ist Madonna die erfolgreichste Livekünstlerin in der Geschichte von Billboard Boxscore. Außerdem ist sie der vierterfolgreichste Touract seit dem Beginn des Trackings im Jahr 1990. Regie für die Rebel Heart Tour führte Jamie King und der musikalische Leiter war Kevin Antunes (mit einer Liveband, die sich aus dem Keyboarder Ric‘key Pageot, Drummer Brian Frasier-Moore, Gitarrist Monte Pittman und den Hintergrundsängerinnen Kiley Dean und Nicki Richards zusammensetzte). Für die Choreografie war Megan Lawson zuständig, um das Haardesign kümmerte sich Andy LeCompte und das Make-up war die Zuständigkeit von Aaron Henrikson. Die Kostüme stammten von Arianne Phillips. Alles über Madonna auf ihrer Webseite www.madonna.com (mk)

Foto: Ric Lipson


Ausgabe 292

Magazin

Reise

www.box-magazin.com

Torremolinos Mit dem Boom des Tourimus an der Costa del Sol Ende der sechziger und zu Beginn der siebziger Jahre begann Torremolinos auch ein interessantes Reiseziel für die Gay-Szene zu werden. Heute gilt es für diese Besuchergruppe als einer der attraktivsten Ferienorte an der andalusischen Küste. Discotheken, Bars und Saunas machen diesen Urlaubsort am Mittelmeer zu einem Treffpunkt für die Gay- und Lesbenszene. Viele interessante Ausflugsmöglichkeiten ( Malaga, Granada, Sevilla oder Cordoba) bieten sich an, um Andalusien kennen zu lernen. Nur eine Viertelstunde von Malaga gelegen, ist Torremolinos ein Ferienort wie kein anderer für schwule Urlauber. Ein großer Vorteil ist das milde Klima der Region. Durch seine Lage bietet der Ort im Sommer hohe Temperaturen und im Winter wird es nicht allzu kalt, so dass sich Unterkunft für die Ferien zu jeder Jahreszeit anbietet. Viele Besucher aus der Gay- und Lesbenszene kommen zum Urlaub nach Torremolinos oder verbringen ein Wochenende hier. Das Freizeitangebot für diese Gäste liegt vor allem im Bereich La Nogalera. Mitten im Stadtzentrum findet man hier zahlreiche Orte, die sich einem hochwertigen schwulen Angebot verschrieben haben, das von vielen als elegant eingeschätzt wird.

Neben Sport sind Theateraufführungen und Events, Sardinen essen am Strand oder shoppen in den vielen Geschäften beliebte Freizeitaktivitäten.

REISETIPPS

In jedem der Geschäfte in La Nogalera gibt es Stadtpläne, auf denen die für Gays und Lesben interessanten Freizeitangebote eingezeichnet sind. Das Angebot ist groß und hochwertig. Zum Beispiel die Sauna Miguel. Ein Whirlpool für bis zu 25 Personen, das Restaurant Poseidon oder die Lounge El Gato, eine Gartenterrasse, auf der man Tapas genießen kann. Für Fetisch- und Lederkerle bietet sich die Men`s Bar als große Cruising-Lokalität an. Auch Mad. Bear aus Madrid feiert in Torremolinos alljährlich sein Mad.Bear.Beach. Was die Strände betrifft, so gibt es nur 3 km vom Stadtzentrum einen FKK- Strand mit Strandbars für alle Nacktbadefans. Torremolinos bietet ein Nachtleben mit Discotheken wie dem Paradise oder dem Parthenon - dies sind die zwei bekanntesten Discos der Stadt. Wenn danach noch keine Müdigkeit aufgekommen ist, geht auf vielen After Hour Partys das Feiern weiter.

Fotos: jr

Das Ambiente in Torremolinos ist eines der internationalsten an der andalusischen Küste und das Angebot reicht weit über das Nachtleben hinaus. Viele Besucher aus ganz Spanien und Europa mit vielfältigen Vorlieben kommen in die Mittelmeerstadt. (jr)

Letzte Sonne tanken!!

Stay. Play. Right in the gay heart of Berlin. Reception: Motzstraße 19 D-10777 Berlin Schöneberg Tel: +49 - 30 - 219 666 04 - www.toms-group.de

NEUES GAY HOTEL RITUAL***+

Spanien Festland, Torremolinos (Hotel liegt zentral zum Strand und der Gay Szene) Preis ab/bis Hamburg 1 Woche Doppel/Frühstück ab 399,- Euro Preis ab/bis Köln 1 Woche Doppel/Frühstück ab 429,- Euro TEDDY TRAVEL KÖLN Mathiasstr. 12/14 - 50676 Köln 0221/234967 / www.teddytravel.com

TICKET KONTOR HAMBURG Lange Reihe 91, 20099 Hamburg 040/245056 / www.ticketkontor.de

13


Szene

Mr. XXX Leather: Wolf Schmid Steckbrief Wolf Schmid: BOX: Geboren und aufgewachsen bist du in: Wolf: Nagold (Kreis Calw im Nordschwarzwald) BOX: Wo und wann wurdest du zum Mr. gewählt? Wolf: 11.2.2017 im Club Church in Amsterdam BOX: Wann und wie hast du deine Vorliebe für Fetisch entdeckt? Wolf: Beim Schuhkauf mit meiner Mutter als Kind liebte ich schon diesen Ledergeruch. Fetisch war das vielleicht noch nicht, aber das Fundament war gelegt. Das ruhte dann erstmal, bis ich 26-jährig meinen Motorradführerschein gemacht habe. Die Textilkleidung war damals noch nicht so verbreitet wie heute, es gab noch viel mehr Leder, und ich merkte dass mich das auch anmacht. Irgendwann habe ich mich dann überwunden und bin in Stuttgart zu einer Lederparty gegangen, ein paar Jungs kannte ich schon von den men-only-Partys in der Stuttgarter „Röhre“. Gibt’s leider auch nicht mehr. BOX: Welche( n ) Fetisch ( e ) magst du am liebsten?  Wolf: Vor allem Leder. Aber auch Rubber und Neopren, S/M, Sportswear, Army/ Uniform können spannend sein. BOX: Welche( n ) Fetisch ( e ) magst du gar nicht? 

Leder-/Fetischkneipe, aber in den meisten anderen schwulen Kneipen wird man auch nicht schief angeschaut, wenn man in full leather auftaucht. Die Amsterdamer sind da recht relaxt. Meistens wird’s dann Eagles, Spijkerbar, The Web. Manchmal auch Getto (lekker Essen und lekkere Cocktails!), Prik (Prosecco vom Faß!), Taboo (zur Happy Hour). BOX: Was war dein größtes Highlight bisher? Wolf: 1) Überhaupt: International Mister Leather Wochenende in Chicago. War ich bisher erst einmal, ist halt sauteuer. Ein Freund von mir war damals Kandidat, und ich stand ihm zur Seite. 2) Seit meiner Wahl: Leather & Fetish Pride in Antwerpen. Super organisiert, sehr entspannte Atmosphäre und leckere Männer wohin man schaut. Ich war 2017 zum ersten Mal, aber sicher nicht zum letzten Mal. BOX: Welches Verhalten killt für dich jeden Event?

Wolf: Scat, Windeln BOX: Findest du Männer ohne Fetisch interessant? Wolf: Sexuell meistens nicht, Ausnahmen bestätigen die Regel. Intellektuell ist es was anderes. BOX: Wo gehst du am Meisten aus? Und wohin? Wolf: Zum Bierchen trinken meist nicht weit von der Haustür, in Arnheim. Wenn’s schwul sein soll, geht’s meistens nach Amsterdam oder Utrecht. Oder Freunde besuchen in Stuttgart und München. In Amsterdam gibt’s leider nur noch eine reine

14

Wolf: Respektlosigkeit. Sei’s von anderen Gästen, oder vom Personal. BOX: Wo kann man dich demnächst als Mr. XXX erleben? Wolf: Nach einer bewegten CSD-Saison (Wien, Köln, Stuttgart, Den Bosch, Amsterdam, Bern) wird der Herbst zunächst etwas ruhiger. Am 14. Oktober feiern wir 30 Jahre Homomonument Amsterdam mit einer bunten Party im Paradiso, und 26.-29. Oktober ist Leather Pride in Amsterdam mit Wahlen zum Mr. Leather Netherlands, Mr. Puppy Netherlands und Mr. Leather Europe. Im November (24.26.11.) ist Fetisch-Treffen in Nizza „Nice

So Fêtiche“, und im Dezember (8.-10.12.) geht’s nach Nürnberg zum Ledertreffen des NLC am Christkindlesmarkt. Und natürlich regelmäßig bei den XXXLeather Partys in Amsterdam.


Ausgabe 292

Magazin

Szene

www.box-magazin.com

Über seine Wahl, offenes Umgehen mit Fetischsexualität und die Rolle als Mister sprach BOX mit Wolf Schmid anlässlich des Kölner Fetischtreffens. BOX: Hallo Wolf, wofür steht das XXX Leather? Warum die drei X? Wolf: Eigentlich ganz einfach: XXX Leather ist eine Partyreihe in Amsterdam, wo wir zwölf Mal im Jahr Leder- und Fetischpartys veranstalten. Die drei X (eigentlich Andreaskreuze) sind dem Stadtwappen von Amsterdam entlehnt. Dort werden sie von zwei Löwen getragen... BOX: Die Leder-/Fetischwelt dreht sich ja offensichtlich um Sexualität. Viele Menschen tun sich bei Konfrontation mit ihrer eigenen Sexualität, als auch der anderer Menschen sehr schwer. Wie empfindest du das?

(Bilder: jDirk Höveler, Bildexplosion)

Wolf: Als Jung-Schwuler auf dem Land fühlte ich mich geradezu eingesperrt in Konventionen und Moral-Vorstellungen, an denen die 68er spurlos vorbeigegangen waren. Mein Umzug in die Uni-Stadt war geradezu befreiend. Ich habe nie so recht verstanden, warum um Sex (und mehr noch: Fetisch) so viele Tabus aufgebaut werden. Wem nützt das? BOX: Wie offen, denkst du, kann bzw. soll man mit seiner Sexualität, seinen Vorlieben auftreten? So offen wie möglich, so diskret wie

nötig. So lange wie wir uns verstecken (oder über-diskret auftreten), bleiben wir Randgruppe und „schrille Exoten“, und damit auch ein Stück weit erpressbar. Fast jeder hat gern Sex, warum machen wir so ein Geheimnis darum? Wenn unsere Eltern keinen Bareback-Sex gehabt hätten, wären wir jetzt nicht hier (künstliche Befruchtung mal ausgenommen). BOX: Die Wertung des Anderen über Äußerlichkeiten bzw. über Vorlieben ist zentraler Bestandteil jeder Dating-Plattform. Empfindest du das als eine zwangsläufige, ja naturgegebene Entwicklung? Braucht man diese überhaupt? Wolf: Oje, die Dating-Plattformen. Das war noch nie so meins, ich fand (und finde) das immer anstrengend und oberflächlich. Ich bin ein eher introvertierter Mensch, und Smalltalk ist mir zuwider, daher hatte ich da nie wirklich Erfolg. Meine Gayromeo-Bekanntschaften der letzten 15 Jahre lassen sich an einer Hand abzählen. Ich glaube, wir beschneiden unsere Möglichkeiten, wenn wir nur noch schauen, wer ins Beuteschema passt oder irgendwelchen Schönheitsidealen entspricht. Ich bin da eher altmodisch und lerne Leute in der Kneipe (oder sonstwo in der realen Welt) kennen, da merkt man viel schneller, ob man sich riechen kann. Ich habe tolle Gespräche gehabt, Freundschaften aufgebaut, und tollen Sex gefunden - mit Leuten die ich im Virtuellen vermutlich weggeklickt hätte. BOX: Wie offen kannst du im Familien-, Freundes- und Kollegenkreis agieren? Wie reagierten z.B. Kollegen darauf, dass du Mr. XXX Leather geworden bist? Wolf: Meine Freunde waren überrascht, dass ich Mister bin, aber sie kennen meine Liebe zum Leder. Mein Chef hat mir gratuliert, als ich ihm von meinem neuen Titel erzählt habe, für die meisten Kollegen bin ich so eine Art Karnevalsprinz. Aber ich habe auch kein Problem damit, mich in der Firma ins Leder zu werfen, um direkt von der Arbeit z.B. zur Eröffnung des

Aids-Denkmals nach Amsterdam zu fahren. BOX: Sollten Mr. auch gesellschaftspolitisch Stellung beziehen? Soll sich die Leder-, Fetischszene entsprechend engagieren? Wolf: Ich sehe die Mister als „primus inter pares“, wir stehen für unsere Amtszeit im Rampenlicht, sind aber in unserer Gesamtheit hoffentlich ein Abbild der Community. Insofern: Ja, wir alle sollten Stellung beziehen, und den Mistern wird vielleicht ein bisschen mehr zugehört. Die europäischen Leder-, Fetisch- und Bear- Mister haben zum Beispiel die Aktion #Chechnya100 ins Leben gerufen, um die Situation von LGBT in Tschetschenien bekannter zu machen. Das dortige Regime veranstaltet seit Anfang 2017 ein regelrechtes Pogrom, um Schwule und Bisexuelle in Konzentrationslager zu stecken, zu foltern, und teils zu ermorden. Als zum Ostertreffen viele Mister in Berlin waren, haben wir kurzfristig einen Protestmarsch vom Homomonument zur Russischen Botschaft organisiert. Aber auch die Betreuung der Facebook-Seite zum Informationsaustausch, Spendenaktionen, und allgemein Öffentlichkeitsarbeit gehören dazu. Das Banner von Ostern wandert derzeit von Pride zu Pride und kann hoffentlich zur Bekanntheit beitragen. BOX: Bist du noch zu „haben“ ;-) ?Und wenn, wie müßte „prince charming“ sein? Ja, ich bin Single. Prince Charming - hmmm. Diese heteronormative Zweierkiste mit Besitzanspruch („du gehörst nur mir“) war noch nie so meins. Von daher sollten meine Prinzen vor allem Humor haben, natürlich sexy sein (ist ja immer im Auge des Betrachters), und mittelfristig auch offen für alternative Beziehungsmodelle. Noch jemand da, vielleicht mit Einhorn?! BOX: Im Oktober ist die Wahl des Mr. Leather Netherland. Du nimmst daran teil, warum und was möchtest du erreichen? Wolf: Ja, ich bin Kandidat für die Wahl zum Mr. Leather Netherland. Ich möchte die Arbeit vom heutigen Mr. Leather Amsterdam weiterführen und die Sichtbarkeit von Leder und Fetisch erhöhen. Die Lederszene hat in den letzten Jahren gewaltig Federn lassen müssen, und leider tragen viele ihr Leder nur noch in den eigenen vier Wänden oder an großen Events. Daher möchte ich die Menschen ermutigen, das Leder mal wieder nach draußen zu tragen. Und auch wenn man nicht aussieht wie der Kerl in der Tom of Finland - Zeichnung, kann man trotzdem Teil einer großartigen Gemeinschaft sein. Man muss sich nur trauen.

15


Leder / Fetisch BOX: Hi Douglas! Du hast dieses Jahr zum Folsom die internationale „Titelträgerkonferenz“ in Berlin geleitet. Warum du und nicht der Organisator selber?

Konferenz hatten wir vier Referate und Vorträge über verschiedene Themen, die zu sehr lebendigen und interessanten Diskussionen führten. BOX: Worum gingen die Vorträge?

IM INTERVIEW

Jürgen Rentzel

Douglas Pittner, Mr. Leather Baden-Württemberg seit Mai 2017, hat die diesjährige Titelträgerkonferenz am 8. September in Berlin geleitet und Gastgeber für 17 Titelträger gespielt. Hier erzählt er uns, was auf der Konferenz passiert ist und warum es sie gibt.

Douglas: Ursprünglich sollte ich an der Konferenz nur einen Vortrag halten, aber dann hat mich der Organisator Tyrone Rontganger gebeten, sie als deutscher Titelträger zu leiten. Mir ist es schon bewusst, wie viel Zeit manche Menschen, wie Tyrone, in unserer Community investieren und daher habe ich mich wirklich gefreut, als ich die Chance bekam, mich bei diesem Forum einzusetzen und daran aktiv teilzunehmen. BOX: Was genau steht hinter dieser Konferenz? Douglas: Die Aufgabe eines Titelträgers ist es, sich in der Community aktiv zu zeigen, in dem wir verschiedene Events besuchen, mit anderen Leuten Kontakt aufnehmen und die Initiativen unserer Vereine fördern. Natürlich macht es schon viel Spaß, aber es nimmt uns allen auch sehr viel Zeit in Anspruch. Meistens begegnen wir uns daher nur auf den großen Events, aber es gibt da in der Regel kaum Zeit, miteinander über wichtige Themen zu reden oder uns gegenseitig überhaupt richtig kennen zu lernen. Diese Konferenz bietet uns die Gelegenheit, uns zu treffen, Ideen austauschen, unsere Projekte und Initiativen zu beschreiben und Wege zu finden, wie wir einander unterstützen können.

Douglas: Ralph hat uns von Reparativtherapie erzählt - der fehlgeleitete, schmähende Versuch, einen Homosexuellen sexuell umzupolen. Es ist noch heute in vielen Ländern legal und wird daher mehr praktiziert, als manche glauben und wahrnehmen. Elisa hat uns Einblick in die Bootblack Community gegeben und wie sie ein Teil unsere Szene wurde, wo Frauen und Transgender mehr Akzeptanz finden. In diesem Zusammenhang hatten wir auch eine wichtige Besprechung, wie wir Frauen und Transgender allgemein besser in der Szene willkommen heißen können. Dazu hat Joe sein Initiative „Everyone Welcome“ eingeführt. Mr. Fetish Spain, Janos, hatte vorher eine Mister-Umfrage durchgeführt und uns dann die Ergebnisse vorgestellt. Es ging um die Interessen, Verschiedenheiten, Verantwortungen und Gemeinsamkeiten der internationalen Titelträger und hat uns viel zum Nachdenken gegeben. Ich habe auch ein Referat gehalten und über PrEP gesprochen, eine sichere und effiziente Art von Schutz gegen HIV. Wer mehr darüber lesen möchte kann gerne in meinen Online-Artikel lesen: http://pittner.org/prep. BOX: Mit dem Namen „German Titleholders‘ Conference“ sollte es nicht alles auf Deutsch stattfinden? Habt ihr dort Dolmetscher gehabt?

BOX: Und wie lief es ab?

Name: Douglas Pittner Alter: 40 Beruf: Softwareentwickler Hobbys: Schwimmen, Segeln, Bootfahren, Snowboarden, Fotographie, Bergsteigen

16 Sternzeichen: stolzer Löwe

Douglas: Die Konferenz fand im Café Ulrichs, Teil der Berliner Aidshilfe e.V., am Folsom-Freitag statt. Insgesamt waren 17 Titelträger anwesend, darunter Mr. International Leather (Ralph Bruneau), Mr. International Rubber (Preston So) und Ms. International Bootblack (Elisa Vegas), Mr. Leather Europe (Joe King) sowie Titelträger aus allen Regionen Deutschlands und überall auf der Welt. Es fing alles mit einem entspannten Willkommens-Prosecco im Café an, wobei wir uns persönlich kennen lernen und mit alten und neuen Freunden plaudern konnten. Während der

Douglas: Diese Konferenz fand zum Folsom Europe, einem der größten Fetischevents der Welt, statt. Es kommen Menschen von überall nach Berlin, darunter auch viele Titelträger. Daher wurde die Konferenz auf Englisch gehalten. BOX: Prosecco und internationale Vorträge, alles umsonst? Douglas: Nein, jeder Titelträger zahlte eine Teilnahmegebühr in Höhe von 10€. Dadurch konnten wir 150€ sammeln, die wir dann der Berliner Aidshilfe und Café Ulrichs spendeten. Café Ulrichs wird zu 100% von freiwilligen


Ausgabe Ausgabe 292 292

Magazin Magazin

Leder / Fetisch

www.box-magazin.com

Helfern geführt und bietet Getränke und Speisen zu moderaten Preisen. Es ist daher ein wichtiger Treffpunkt für Menschen mit und ohne HIV. Wir waren alle sehr froh, sie und ihre Arbeit mit der Konferenz unterstützen zu können. BOX: Warum darf die Öffentlichkeit nicht daran teilnehmen? Ihr vertretet eigentlich eure Vereine und nicht euch selbst! Douglas: Obwohl die Konferenz eine geschlossene Gesellschaft war und wir interne Themen besprochen haben, widmeten wir doch die meiste Zeit den allgemeinen Themen und Mühen der Schwulen- und Fetisch-Szene. Unsere Hauptaufgabe sehen wir darin, uns zu überlegen, wie wir unsere Community am besten unterstützen und fördern können. Ich fand es toll von den Teilnehmern, dass sie mehrere Stunden ihrer Freizeit am Folsom-Wochenende in Berlin für solche Themen opferten. Ich würde es aber auch wichtig finden, in Zukunft die Öffentlichkeit zu einem Teil dieser Konferenz einzuladen, wenn das organisatorisch machbar wäre.

für die Konferenz angemeldet und sind leider nicht gekommen. Ich kann den Rückgang nicht genau erklären. Aber die Mehrzahl der Titelträger sind nur ein Jahr in Amt. Deshalb fährt jedes Jahr ein neue Gruppe von Titelträgern nach Berlin mit einer anderen Dynamik. Jahr für Jahr wird die Konferenz immer unterschiedlicher. Für mich persönlich war diese Konferenz eine große Bereicherung und ich habe viel mitgenommen. Ich werde meinem Nachfolger auf jeden Fall eine Teilnahme empfehlen. BOX: An welchen persönlichen Projekten arbeitest du?

BOX: Letztes Jahr nahmen viel mehr Titelträger an der Konferenz teil als in diesem: Wie sieht dann die Zukunft aus?

Douglas: Ich bin dabei, wie ich schon erwähnt habe, PrEP mehr in der Community voran zu treiben. Wenn man ins Ausland schaut, wie in Teilen der USA und Großbritannien zum Beispiel, führt PrEP zu signifikanten Rückgängen in der Zahl der neuen HIV-Infizierten. Hier in Deutschland müssen wir mehr tun und darum arbeite ich mit HIV-Organisationen in Baden-Württemberg daran, die Community besser darüber zu informieren. Ich empfehle euren Lesern, sich zu informieren. Sie finden Infos unter: http://pittner.org/prep.

Douglas: Viel mehr Teilnehmer waren

Außerdem arbeite ich zusammen mit

Pup Hero und Peter Eiringhaus, eine „Puppy Germany“-Wahl zu organisieren. Fast alle unsere europäischen Nachbarn haben Puppy-Titel und es gibt sogar einen Mr. Puppy Europe, aber in Deutschland haben wir nichts dergleichen. Das wollen wir jetzt ändern! Puppys bringen Spaß, Energie und Ausgelassenheit in unsere Szene und davon können viele von uns profitieren. Interessierte Puppys können mich gerne anwoofen, um mehr zu erfahren! BOX: Douglas, vielen Dank für deine Zeit. Hast du für uns und die deutsche Fetischcommunity ein Schlusswort? Douglas: Ja, ganz einfach: Lebt eure Fetische und habt Spaß! Der Zusammenhalt und die Offenheit unserer Community haben mich immer sehr beeindruckt. Unsere Community besteht aus sehr vielen Menschen, von den Vereinsvorsitzenden und -Mitgliedern bis hin zu den Geschäftsleuten, die unsere Gear machen und verkaufen, den Partyorganisatoren, die uns Raum für Spaß ermöglichen, und besonders euch alle, die die Szene und die Events besuchen und damit unterstützen. Ihr alle belebt unsere Community und zeigt, wie geil unsere Szene ist! Ich bin unheimlich stolz, ein Teil davon zu sein. (jr)

17


Leder / Fetisch

Berlin: CLASSIC MEETS FETISH 2017

Wow, was für ein Erfolg! Bereits zum zweiten Mal fand CLASSIC MEETS FETISH am 7. September 2017 zu Beginn des Folsom Berlin Wochenendes in der Zwölf-Apostel-Kirche in Berlin - Schöneberg statt. Und das hatte sich wohl herumgesprochen. Im Kirchenschiff herrschte drangvolle Enge, es mussten sogar noch weitere Stühle aus dem Gemeindehaus ins Kirchenschiff geholt werden. Insgesamt erlebten an die 380 Besucher dieses Event der Extraklasse. Ob des großen Andrangs konnte das Konzert erst mit einer 15-minutigen Verzögerung beginnen. Doch das Warten hatte sich für alle Beteiligten mehr als gelohnt. Die sämtlich in Lack und Leder auftretenden Künstler boten ein anspruchsvolles Programm auf hohem Niveau – und das Publikum geizte nicht mit Applaus. Es ergab sich einfach ein sehr stimmungsvolles Bild, wie die Leder- und Fetischkerle aus aller Welt andächtig auf den harten Kirchenbänken sitzend der Musik lauschten. Zu hören waren bekannte Stücke von Bach, Beethoven und Co., aber auch der „Imperial March“ aus Star Wars in einer Orgelbearbeitung sowie eher unbekannte Werke, die nur Kennern der klassischen Musik geläufig sein dürften. Einer der vielen Höhe-

punkte des Abends war sicherlich erreicht, als der Bariton Peter Trautwein das Publikum einlud, ihn bei seiner Arie „Toréador, en garde“ aus Bizets Oper „Carmen“ als Chor lauthals zu unterstützen. Das wird auch das Video zeigen, das in Kürze herauskommt. Natürlich ist und bleibt CLASSIC MEETS FETISH ein Charity-Event. In diesem Jahr wird die gemeinnützige Organisation Rainbow Railroad aus Kanada unterstützt. Sie hilft LGBT-Menschen in Not, etwa verfolgten und vom Tod bedrohten Schwulen in Tschetschenien. Dass sich CLASSIC MEETS FETISH mittlerweile zu einem Highlight von Folsom Berlin entwickelt hat, macht nicht nur den Erfinder, Organisator und musikalischen Leiter Tyrone Rontganger mehr als glücklich. Der zweifache German Mr. Leather denkt bereits an eine Fortführung im nächsten Jahr nach. Denn auch die evangelische Gemeinde der Zwölf-Apostel-Kirche ist stolz darauf, diese weltweit erste Veranstaltung von und für die internationale Leder- und Fetisch-Community in ihrem Gotteshaus beherbergen zu können. Weitere Informationen zum diesjährigen Konzert sowie zu Planungen für 2018 findet ihr unter: www.classic-meets-fetish.de (tr)

Bremen: Geburtstag der ZONE 283 Alljährlich am letzten August-Samstag feiert die Zone in Bremen ihren Geburtstag, in diesem Jahr bereits den 21! Gut 100 Gäste feierten ausgelassen bis in den frühen Morgen. Diesjähriger Ehrengast war der LCNW-Kohlkönig & amtierender Mr. Fetish Germany Stephan Schulze aus Stuttgart. Am Nachmittag hatten Stephan & Dennis (MSC Hamburg) die deutschsprachige Fetischszene auf dem erstmals seit vielen Jahren wieder stattfinden CSD Bremen mit großem Erfolg vertreten. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Arno

18

Eisersdorff & Jörg Dohrmann. Nach über 20 Jahren haben sich Arno & Jörg aus der Vorstandsarbeit der Zone verabschiedet und die Aufgaben an die nächste Generation weitergegeben. Durch ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit waren beide am Erfolg der Zone beteiligt. Die Zone 283 ist auch Clublokal des LCNW. Jeweils Ende Januar veranstaltet der LCNW in Kooperation mit der Zone 283 die schon traditionelle „Kohl- & Pinkelfahrt“, eine mittlerweile weit über die Grenzen von Bremen hinaus beliebte Fetisch-Party! (wk)


Ausgabe Ausgabe 292 292

Magazin

www.box-magazin.com

Leder / Fetisch

Berlin: FOLSOM EUROPE 2017

Fotos: Clemens Pfeiffer, Thorsten Buhl, Alain Rappsilber, Wolfgang Kroemker

Vom 6. bis zum 10. September war Berlin wieder Treffpunkt für Tausende Leder- und Fetischfreune aus aller Welt. Europas größtes Fetischtreffen FOLSOM EUROPE mit dem Straßenfest am Samstag war in diesem Jahr zwar nicht vom Wetter verwöhnt, aber das tat der tollen Stimmung keinen Abbruch. Auch die Spendenfreudigkeit der Besucher war in diesem Jahr ungebrochen und durch die Mithilfe der über 40 Titelträger aus aller Welt kann der Verein Folsom Europe e.V. auch in Zukunft wieder viele gemeinnützige und präventive Projekte finanziell unterstützen. (jr)

19


Leder / Fetisch

TAGEBUCH

Dominus.Berlin

Master André alias Dominus.Berlin ist 37 Jahre alt und arbeitet seit Jahren als Dominus deutschlandweit (www.dominus. berlin). Er stammt aus Düsseldorf und arbeitet nun in einem der bekanntesten Domina-Studios Berlins. Seine Erfahrungen und Erlebnisse- sowie die seiner Kollegen und Kolleginnen - werden in regelmäßigen Blogbeiträgen auf der Studioseite veröffentlicht: http://studioluxberlin.de/cms/dominus-berlin.html

„Der steckt einen Typ in nen Sack, zieht die Gurte zu und kassiert dafür Kohle“, würde eine unwissende, zynische Zunge behaupten. Das mag äußerlich so wirken, aber logischerweise passiert inhaltlich viel mehr. Für den aktiven Spieler liegt der Reiz natürlich mit darin, dass neben dem „Ausgeliefert-sein“ der Passive zudem auch eine Objektifizierung erfährt. Der „Depersonalisierungseffekt“ einer Maske wird durch einen Leder- oder Latexsack im Grunde genommen vervollständigt. Wenn man dann noch zusätzlich z.B. einen Lederfetisch hat und entsprechendes „Verpackungsmaterial“ verwendet, dann avanciert der Spielpartner zu einem „lebenden-fetischSpielzeug“ - und das ist wundervoll! Hannes ist mit seinen 31 Jahren weit unter dem Durchschnittsalter meiner Klienten, das so bei Mitte bis Ende vierzig liegt. Er liegt vor mir im Leder-Sack, seine Hände bereits fixiert durch die engen Seitentaschen des Sacks und ich bin dabei, den Reißverschluss zuzuziehen und ihn dann fest zu verschnüren. Dieses Ensemble bestehend aus Mensch und Leder liegt auf einer Rollliege auf dem Fußboden, so dass ich mein „Leder-Päckchen“ später schön einfach durch den Raum bewegen kann. Sein Gesicht guckt noch raus und er beobachtet meine Schnüraktionen wohlwollend sowie mit leicht devotem Blick. Das Letzte, was er nun sehen soll, ist mein Gesicht, bevor ich ihm die Maske überstülpe. Daher beuge ich mich nun über ihn, blicke ihn mit vorfreudigen Augen an und lächle noch leicht, bevor ich die Maske über sein Gesicht ziehe. Die Maske ist um die Augen herum leicht perforiert, so dass man noch Lichteindrücke wahrnehmen kann und eine Öffnung am Mund erleichtert die Atmung oder das Einführen von … Ich öffne die Reißverschlüsse an den Brustwarzen sowie im Genitalbereich und hole entsprechende Inhalte zum Spielen hervor. Mit zwei kleinen Vakuumpumpen sauge ich seine Brustwarzen an und sensibilisiere diese insbesondere durch eine

Berauschende Enge: In den Sack gezwängt, eingeschnürt und weggepackt! 20 20

längere Einwirkzeit auf dramatische Weise. Sein bestes Stück wird einfach erstmal abgebunden. Mein Päckchen ist nun fertig geschnürt und vorbereitet. Es breitet sich in mir ein wundervolles Gefühl aus. Irgendwas zwischen Macht und Geilheit gepaart mit einer fast infantilen Spielfreude. Ich schiebe ihn vor die Regalwand, schalte die dortige LED-Beleuchtung auf intensive Lichtwechsel, beuge mich über seine Maske und teile ihm während ich über seinen in Leder verpackten Körper streichle: „Ich erwarte, dass du das mindestens eine halbe Stunde lang durchziehst!“. Ich drehe nun den psychedelischen-elektro-ambient-Sound auf und verlasse den Raum hörbar durch Zuknallen der Tür. Er weiß aus dem Vorgespräch, dass ich ihn via Cam beobachte. Wenn ich dort starke Regungen bemerke, dann gehe ich runter, aber Hannes hält durch. Ich sehe, wie die Lichter auf dem Leder leicht gespiegelt werden und höre die dazu passenden Klänge bis oben in der Küche. Sein Teil bleibt erstaunlich lange erregt, denn er genießt zum einen diese Enge und zum anderen die Aufgabe, für mich durchzuhalten, denn er weiß, dass ich mich freue, wenn man das für mich schafft. Manchmal wünsche ich mir in diese Tagträume meiner Wegschnürkandidaten direkt eintauchen zu können, denn das Kopfkino läuft auf Hochtouren und ist nach Berichten mehr als nur ein Looping der gleichen Gedanken. Der geübte Anwender schafft es in eine andere Bewusstseinsebene (Subspace) zu driften. Die Gedanken hier werden mit einem Rauschzustand verglichen, der ohne Zugabe von entsprechenden Mitteln erreicht werden kann, was ich persönlich sehr begrüße. Zwischendurch schleiche mich in den Raum, mache mein Teil steif und schiebe selbigen für ihn überraschend in seinen Mund. Er nuggelt ganz brav und dankbar daran. Danach wird er wieder alleine gelassen.


291 Ausgabe Ausgabe292 292

Magazin Magazin

www.box-magazin.com www.box-magazin.com

Leder / Fetisch

„Hast du kleine Drecksau das ja gut durchgezogen“ rufe ich begeistert 30 min. später in den Raum und beginne nun wieder mein „Leder-Päckchen“ zu befummeln. Ich entferne nun die Vakuumpumpen und es ertönt ein witziges „Plop“ dabei. Seine kleinen süßen rosa Brustwarzen sind nun umrandet mit einem rötlichen Kreis und durch das stetige Ansaugen hypersensibel. Es reicht, diese nur leicht zu berühren und mein Spielpartner windet sich in seinem Ledergefängnis. Ich schließe später mein Lieblingsspielzeug an: Elektrostimulation. Eine Klammer an jede Brustwarze… ach das ist klasse, weil Hannes nun an der Stelle stetig stimuliert wird und ich kann mich derweil seinem besten Stück widmen. Auch hier verwende ich Elektrostimulation und setze an „die schöne Stelle“ Elektro-Pads. Sanftes auf und ab an der für uns Männer besonderen Stelle und der Strom, der durch das an meinen Händen aufgewärmte Öl prima geleitet wird, zischt gleichmäßig durch seinen Penis bzw. Körper. Ich ergänze das Spiel durch meine Spezialität: Dirty-Talk. Dafür bin ich bekannt, dass ich mit meinem Mundwerk eine exzentrische Storyline zwischen Realität und Fiktion erzeugen kann und diese mit entsprechender Wortakrobatik zu einem gewaltigen Feuerwerk verbaler Action aufsteigen lasse. „Nein, es wird noch nicht gekommen“ sage ich etwas später lächelnd und entferne die Pads. Ich hole den Masturbator oder auch „Fleshlight“ genannt. Denn das Gerät sieht aus wie eine übergroße Taschenlampe; hat jedoch vorne anstelle des Lichts eine Öffnung aus extrem weichen Silikon, das wenn man es mit Öl beträufelt somit ein megageiler fleischiger Schlund für des Mannes bestes Stück entsteht. Schon beim ersten Eintauchen höre ich meine Spielgefährten immer sofort laut aufstöhnen. Ja, das rockt! Mein lebendes Leder-Spielpäckchen hab ich jetzt somit gut „in der Hand“ und er kann sich nicht dagegen wehren. Ich starte wieder mit meinem „Verbal-Gewitter“ und hole vergangene Textpassagen, die ich vom Gegenüber durch Stöhnen als unsere „Highlights“ identifizieren konnte, hervor und wiederhole diese mit neuen Worten und einfach mal ne Runde lauter. Aufgrund der guten Kommunikation mit ihm über meine verbale Action und seinem Stöhnen, ist nun auch Edging möglich. Heißt im Klartext: Immer wieder kurz vor den Orgasmus bringen und dann stoppen. Das mag auf den ersten Blick anstrengend oder negativ klingen - ist es aber nicht. Das Zurücklaufen des Spermas löst einen positiv-physischen Effekt aus - die Orgasmuskontrolle natürlich den psychischen Kick der Macht. Zwei Mal lasse ich den Höhepunkt nicht zu. Die noch immer an seine Brustwarzen befestigten Klemmen, welche seine Nippel mit Strom versorgen, werden nun sukzessive immer intensiver gestellt und beim dritten Versuch den Gipfel zu erklimmen, lasse ich es fontänenartig aus ihm herausschießen. Wundervoll… Ein Orgasmus, der durch Edging erzeugt wurde, ist nicht nur um ein Vielfaches intensiver, sondern ebenfalls gekennzeichnet durch einen viel weiteren Auswurf - bzw. eine bedeutend größere Menge an Sperma. Hannes ist beim Öffnen des Ledersacks sichtlich völlig erschöpft, daher öffne ich nur die ganz beengenden Teile und wir bleiben noch ein wenig dort auf dem Fußboden gemeinsam liegen bzw. sitzen, um wieder runterzukommen. Dann geht’s unter die Dusche. In der nächsten Ausgabe geht es um den Kick durch Körpergeruch. Hast du einen Eintrag in diesem Jahr ins Tagebuch verpasst? Das vollständige Tagebuch findest du online unter www.boxmagazin.com/category/tagebuch

2121


Leder / Fetisch

Thorsten Buhl Mr. Leather Europe 2015

KOLUMNE

In unserer Kolumne schreibt Thorsten, Mr. Leather Europe 2015, über Erfahrungen und Begebenheiten der europäischen Leder- und Fetisch-Community. Auch dieses Jahr besuchten Zehntausende in Leder, Rubber, Sportswear und zahlreichen weiteren Fetischen das Folsom Europe Straßenfest auf der Fuggerstraße in Berlin. Ein Social Media Post zum Erscheinungsbild der Besucher gab Thorsten Anlass, sich über das scheinbar kollektive Aussehen von Ledermännern Gedanken zu machen.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, zum ersten Mal die Zeichnungen von Tom of Finland wahrgenommen zu haben: In einer Sonderausgabe der Werke von Touko Laaksonen in einem Stuttgarter Buchladen Ende der 1990er Jahre. Das Buch lag dort in der Auslage und zog sofort meine Aufmerksamkeit auf sich. Nach kurzem Durchblättern kaufte ich es und tauchte das erste Mal ein in die Welt uniformierter, hypermaskuliner Ledermänner, die schwule Sexualität zelebrieren. Kurze Zeit später, an einer Münchner U-Bahn Station auf dem Weg zu einem Konzert, sah ich einen dieser Männer. Von Kopf bis Fuß in schwarzem Leder, mit Schirmmütze und kniehohen Stiefeln, schien er direkt aus einer Tom of Finland Zeichnung entstiegen zu sein. Und seit dieser Begegnung war es mein Verlangen, genauso so aussehen und wirken zu wollen. Es dauerte noch einige Zeit, bis ich mich so weit entwickelte, dass ich mich selbst zum ersten Mal in voller Ledermontur im Spiegelbild betrachtete. Der Mann im Spiegel war nicht mehr der schwule Dorfjunge, der sein Selbst verstecken musste, um zwanghaft in die heteronormative Gesellschaft zu passen. Ich bemerkte plötzlich, dass ich mein eigener sexueller Wunschtraum geworden war, fühlte mich wohl dabei und machte mich auf die Suche nach Gleichgesinnten. Und davon gab und gibt es viele…

Fotos & Text: Thorsten Buhl

Kaum zurück aus Berlin habe ich in den sozialen Medien ein Foto von Folsom Europe entdeckt, das Ledermänner in schwarzem Leder zeigt, die meisten mit Schirmmütze, nur einer von ihnen mit blauen Jeans zur Lederjacke. Dazu war zu lesen: „Ich frage mich ob es erstrebenswert ist, genau gleich auszusehen wie alle anderen. Es gibt doch ein breit gefächertes Angebot, um sich von der Masse abzuheben.“ Zugegeben, die Reizüberflutung war auch dieses Jahr in Berlin wieder sehr hoch und man konnte leicht in der Flut an schwarzen Ledermännern auf der Fuggerstraße untergehen. Hier und da stach jemand durch ein auffälliges Outfit heraus. Ein offensichtlicher Modetrend der letzten Jahre scheint der Lederkilt zu sein, der sich vermehrt unter die Lederjeans und Chaps mischt. Als Teil dieser Masse hatte ich jedoch durchaus das Gefühl, dass sich alle wohl und dazugehörig fühlten.

2222

Schwarze Lederkleidung in unserer Szene ist vom Prinzip her vergleichbar mit Tracht. Diese traditionelle Kleiderordnung bestimmter Regionen oder Stände ist das äußere Merkmal für eine ethnische Zugehörigkeit. Das Tragen von Tracht bei Familienfeiern oder öffentlichen Veranstaltungen verstärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl einer Gruppe und bildet ein bestimmtes Bewusstsein und Tradition. Echter Volkstracht begegnet man im Alltag allerdings fast gar nicht mehr. Bei uns in Österreich oder in Bayern gehört sie noch zum Erscheinungsbild bei Hochzeiten oder an Sonntagen. Trachten zeichnen sich durch eine scheinbare Ursprünglichkeit

und Unveränderlichkeit aus und sind das Ergebnis von jahrhundertelangen Entwicklungen. Derzeit boomen Oktoberfeste und Rosa Wiesn, aus Tradition ist schon längst Mode geworden und selbst Textil- und Lebensmittel-Discounter bieten mittlerweile Trachtenmode an. Entgegen strenger Kleiderordnungen und der Entwicklungen der bäuerlichen Tracht in der Vergangenheit sind heutzutage der Individualität scheinbar keine Grenzen mehr gesetzt. In unserer Fetisch-Community geht es durch das Tragen von Outfits, die nahezu identisch sind, eben um dieses Zusammengehörigkeitsgefühl. Dass auch bei uns der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, haben viele Folsom-Besucher abermals unter Beweis gestellt. Sei es Leder kombiniert mit prunkvollen Uniformjacken und -mützen, vielfältige Farben von Lederhemden und -hosen oder ausgefallene Schnitte. Einheit durch Vielfalt. Allerdings ist nicht jeder von uns mit der Begabung ausgestattet, seine eigene Kleidung zu entwerfen und zu nähen oder hat das nötige Budget, die Dienste eines Maßschneiders in Anspruch zu nehmen. Daher bedienen sich viele dem Angebot der etablierten Fachhändler und fühlen sich wohl dabei, wie ihresgleichen auszusehen und dazuzugehören. Ich selbst trage am liebsten schwarzes Leder von Kopf bis Fuß und erfreue mich über genau diesen Anblick bei anderen Männern. Zumal einheitliche Kleidung den Ausdruck charakterlicher Individualität fördert und sich diese nicht vordergründig durch teure Markenkleidung definiert. Im Großen und Ganzen könnte die eingangs erwähnte Feststellung wohl eher auf unseren Alltag umgelegt werden. Wir alle unterliegen dem Modediktat zahlreicher Handelsketten, die sich angesichts der Globalisierung in allen Großstädten dieser Welt wiederfinden. Ist es in unserem täglichen Dasein so erstrebenswert, genau gleich auszusehen wie alle anderen? Ich kombiniere gerne Lederjeans mit T-Shirt und Sneakers oder ein Lederhemd zur Jeans und freue mich umso mehr, auch im Alltagsleben diesen Look zu entdecken. (tb)


Ausgabe Ausgabe 292 292

Leder / Fetisch

Magazin Magazin

www.box-magazin.com www.box-magazin.com

Wien: WIEN IN SCHWARZ

Wien verbindet sowohl Tradition mit Fortschritt als auch Individualität mit Weltoffenheit. Genau dieses Gefühl spiegelt das alljährlich stattfindende, österreichische Fetischevent „Wien in Schwarz“ wider und bietet vom 25. Oktober bis 1. November 2017 ein buntes und spannendes Programm. Neben den men-only Fetisch Veranstaltungen wurde letztes Jahr zum ersten Mal die mixed Veranstaltung „perv!club“ im Wiener Fluc ins Leben gerufen, die aufgrund des großen Erfolges dieses Jahr fortgesetzt wird. Erstmals wird im Rahmen von „Woof & Oink“ der Puppy Austria 2017 gewählt. Ebenfalls neu im Programm ist „The Haze“, die Party mit viel Nebel, coolen Beats und reichlich Cruising. Bei der Vienna Fetish Fair wird Privatpersonen und professionellen Anbietern die Möglichkeit geboten, Fetischkleidung und -produkte zu präsentieren. Gleichzeitig ist die VFFair auch eine Plattform zum Kennenlernen und Treffen mit Freunden.

SHOPPING für KERLE

SLINGKING: Leder von Kopf bis Fuß by Slingking™ Neue Designs und Klassiker im frischen Look, immer aus edlem Leder, gibt es jetzt im Slingking™-Shop. Egal ob der neueste Design-Harness oder die coole Jogginghose aus Leder. Bei über 2000 Artikeln aus eigener Slingking™-Fertigung findet jeder sein geiles Outfit. SLINGKING Eisenacher Str. 115 Berlin-Schöneberg Mo.-Sa. 12:00 h – 20:00 h www.slingking.eu

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm sorgt zusätzlich für gute Stimmung. Donnerstag, 26. Oktober ist österreichischer Nationalfeiertag, der u.a. mit einer Leistungsschau der österreichischen Armee im Zentrum Wiens begangen wird. Die LMC-Army Gruppe bietet hierzu einen Rundgang an. Daneben präsentieren sich zahlreiche Kultureinrichtungen mit einem Tag der offenen Tür bei freiem Eintritt. Weitere Highlights sind der Fetisch Brunch sowie der Besuch des Wiener Foltermuseums im Anschluss an eine Stadtführung mit schwulen Ansichten. Der Besuch eines Wiener Heurigen ist steht ebenso am Programm wie der Besuch einer typischen Wiener Prater-Gaststätte. Mit dem Angebot eines gratis HIV-Schnelltests und dem Besuch des Wiener Aids Memorials zeigen die Veranstalter, dass ihnen der Kampf gegen HIV/Aids auch im Jahr 2017 ein wichtiges Anliegen ist. Das detaillierte Programm ist unter www.lmcvienna.at zu finden. (tb)

WESP-Leder-Design Lederbettwäsche aus 100% Qualitätsleder - eine Orgie in schwarz! Nun werden deine Lederträume wahr. Luxuriöse, erotische Lederbettwäsche für sinnliche Stunden – jetzt können sie zur Realität werden. Ideal für diese Jahreszeit. Ein Muß für jeden Lederfreund! Verschiedene Größen und Ausführungen nach Kundenwunsch möglich. Weitere Infos im Onlineshop: wesp-leder.de

Fotos & Text: Thorsten Buhl

2323


Termine

Sonntag

Oktober 2017

01 So 02 Mo Tag der Deutschen Einheit

03 Di

04 Mi

Freedom Gay Festival Maspalomas 2017 Gran Canaria/ES 4. - 8.10.

05 Do

Black & Blue Festival 2017 Montréal/CDN

06 Fr

Manchester Leather Weekend Manchester /GB 6. - 9.10.

07 Sa

Maspalomas Fetish Week 2017 Gran Canaria/ES 7. - 15.10.

5. - 9.10.

08 So 09 Mo 10 Di 11 Mi 12 Do 13 Fr

Bären-Party-Weekend Leipzig Leipzig

13. - 15.10.

14 Sa 15 So 16 Mo 17 Di

7. Homochrom Filmfest Köln Köln

18 Mi

Hustlaball Party Weekend Berlin

19 Do 20 Fr

Leather Weekend & 44th Birthday London/GB 19. - 22.10. Magical Pride @ Disneyland Paris Paris/F 19. - 22.10. Hustlaball Berlin 2017

21 Sa

OktoBÄRfest Männerfabrik Alhambra / Oldenburg

17. - 22.10. 19. - 22.10.

22 So 23 Mo 24 Di

7. Homochrom Filmfest Dortmund Dortmund 24. - 29.10.

25 Mi

WIEN IN SCHWARZ | Vienna in Black Wien/A 25.10. - 1.11.

26 Do 27 Fr

ECMC Annual General Meeting & Mister Leather Europe 2017 Amsterdam/NL 27. - 29.10.

28 Sa Ende der Sommerzeit

29 So

Palm Springs Leather Pride Palm Springs/USA

30 Mo

QUEER.LIFE.DUISBURG 2017 Duisburg 29.10. - 27.11.

Reformationstag

31 Di Halloween 24

29.10. - 1.11.

01.10.

BERLIN 00:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 11:00 Zollpackhof O’zapft is! Gay Oktoberfest Frühshoppen 15:00 Böse Buben Give me FFive 15:00 Quälgeist Honey & Spice 16:00 Lab.Oratory Naked Sunday 17:00 Mutschmanns Coffe&Cream Original 17:30 Scheune Naked Sex

STUTTGART 17:00 Eagle Naked Underwear

Montag

02.10.

AUGSBURG 23:00 Pi-Club PopUp!-Party BERLIN 00:00 Boiler Sauna Tag der Einheit 18:00 Gaywiesn Hütte Gaywiesn Gayboat) 18:00 Quälgeist Blue Monday Chillout 20:00 Böse Buben Red Session Longtime 22:00 CDL-Club 8 Years CDL-Berlin Underwear/Naked 22:00 Hafen Schlagernacht 22:00 Lab.Oratory Mask 22:00 New Action Holiday Special 22:00 Woof 18:00 CDL-Club Woof Night Naked / Mask 18:00 Gaywiesn Hütte BREMEN Gaywiesn 22:00 Zone 283 18:00 Stahlrohr 2.0 Schwarz-Rot-Gold Underwear & Naked (kein Dresscode) 21:00 CDL-Club DRESDEN Underwear / Naked 22:00 Bunker 21:00 Hafen Bunker EXTRA DRAMA m. DJ Sun Jamo DÜSSELDORF 21:00 Reizbar 12:00 Phoenix Sauna Naked Fun Monday Cruising 22:00 New Action FRANKFURT/M. Lazy Sunday 23:00 Orange Peel 22:00 Woof Party 1999 Cruising Night HAMBURG DRESDEN 22:00 Tom´s Saloon 10:30 Bunker 2-4-1 all night long BikerTour 17:00 Bunker KÖLN Dresscode: Sport 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry. Quicky DÜSSELDORF Starter, Partnertag & 03:00 Phoenix Sauna Refugees Welcome Henry´s Chill Out 13:00 Pan Sauna 12:00 Phoenix Sauna Naked Twinks Sunday 14:00 Baustelle 4U ESSEN Oktoberfest 16:00 Drexx 18:00 Pullermanns XXkombi | Only Naked LeatherBikerSuits 19:00 Café Berlin HAMBURG Einheits-Preis! 18:00 S.L.U.T. 20:00 Leuchtturm Cocksucker Club Golden Gays 22:00 Tom´S Saloon 21:00 Pan Sauna After Weekend Club Späteinsteiger KÖLN MÜLHEIM/RUHR 00:00 Phoenix Sauna 10:00 Ruhrwellness Weekend Special Wellness Day 06:00 Nachtflug MÜNCHEN GREEN KOMM 24th 20:00 Ochsengarten ANNIVERSARY - DJs Gelber Abend AGANO, CHRIS BEKKER, MIKE J & OLDENBURG THOMAS PIECHOTTA 15:00 K 13 Sauna 12:00 Pan Sauna Feierabendverkehr Frühstarter STUTTGART 13:00 Baustelle 4U 21:00 Eagle Oktoberfest X-treme Cruising 14:00 Phoenix Sauna 23:00 Climax & Keller Klub Happy Weekend UNITED - 2 CLUBS | 7 14:00 Pullermanns DJS | 1 EINTRITT Piss Party 15:00 Babylon Dienstag 03.10. Babylon Island BERLIN 16:00 Phoenix Sauna 00:00 Boiler Sauna Wellness-Aufgüsse Tag der Einheit 19:00 Café Berlin 16:00 Lab.Oratory Der nackte Soldat Yellow Facts Lesung im Klubzimmer 18:00 CDL-Club 20:00 Café Berlin Naked / Mask Runterkommen 20:00 Quälgeist 23:00 Pan Sauna SM am Dienstag Späteinsteiger 21:00 CDL-Club MANNHEIM Underwear / Naked 18:00 Jails 21:00 Reizbar Naked Party Naked Club MÜLHEIM/RUHR 21:00 Stahlrohr 2.0 10:00 Ruhrwellness Youngster Sex Saunatag 22:00 Woof HOLIDAY CRUISING

DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Partnertag HAMBURG 20:00 Contact Penny Pincher 22:00 Tom´s Saloon Tom needs You KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special 13:00 Baustelle 4U Oktoberfest 14:00 Phoenix Sauna Happy Weekend 16:00 Phoenix Sauna Wellness-Aufgüsse 19:00 Café Berlin ZWEI sind EINS! 21:00 Pan Sauna Späteinsteiger MANNHEIM 16:00 Jails Naked Coffee MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Spartag OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Singletag STUTTGART 14:00 Viva-Sauna Partnertag 21:00 Eagle Happy Hour b. 22 h

Mittwoch

04.10.

BERLIN 00:00 Boiler Sauna Tag der Einheit 16:00 Böse Buben AfterWork soft bis SM 19:00 Ajpnia Feierabendverkehr 19:00 Quälgeist JaSMinBerlin 21:00 CDL-Club Naked Quicky 22:00 New Action Break the week 22:00 Stahlrohr 2.0 Topless / Pants Off 22:00 Woof Furry Night BREMEN 19:00 Zone 283 Feierabend-Cruising (kein Dresscode) DÜSSELDORF 18:00 Phoenix Sauna Wellness ESSEN 18:00 Pluto Sauna Der Doktor kommt 20:00 Drexx XXquick HAMBURG 20:00 Contact Shot 20:00 S.L.U.T. Cheap & Sexy 2-4-1 22:00 Tom´s Saloon Bergfest KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry, Quicky Starter & Two For One 19:00 Café Berlin Feierabend Kölsch 1 € 22:00 Pan Sauna Späteinsteiger MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness After Work Wellness OLDENBURG 20:00 3Raumwohnung Queere Kneipe

Donnerstag

05.10.

BERLIN 18:00 Boiler Sauna Wohlfühl-Abend

19:00 Böse Buben Give me FFive 20:00 Pussycat Bar BERLINCIGARMEN 21:00 CDL-Club Undercover Mask 22:00 New Action Cheap + Sexy/2-4-1 22:00 Woof Man Hunt Night DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Community Day 18:00 Phoenix Sauna Naked Party ESSEN 18:00 Pluto Sauna Instagram Tag HAMBURG 20:00 Contact Das Jodel-Diplom 20:00 S.L.U.T. Sleazy & Eazy Naked 22:00 Toms Saloon Thirsty Thursday KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry & Quicky 18:00 Pan Sauna Stammtisch Poppen de 18:00 Phoenix Sauna Waschtag mit Schaumparty 19:00 Café Berlin Lange Kerls, Longdrinks MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Relaxen & more MÜNCHEN 20:00 Camp MLC Clubabend

Freitag

06.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 19:00 Böse Buben Cocksucker Contest 21:00 CDL-Club Two 4 One Sexparty 22:00 Lab.Oratory LabDance 2-4-1 22:00 New Action Shooter Friday 22:00 Quälgeist FFisten 22:00 Stahlrohr 2.0 Karaoke Sex Party 22:00 Woof Muscle Bears 23:00 Connection Club YOUNGSTERS PARTY 23:59 CDL-Club Blackout BREMEN 22:00 Zone 283 Nackt oder nicht DRESDEN 22:00 Bunker Nachtverkehr DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna 2FOR1 19:00 Phoenix Sauna Schaumparty 22:00 Queenz FreekyFriday 23:00 K 1-Club Karaoke Night ESSEN 20:00 Drexx Maskenorgie 22:00 Drexx Xxklub 2-4-Xxkerle HAMBURG 20:00 Contact Sexplosion: Nackt! 22:00 S.L.U.T. Shooters Friday 22:00 Tom´s Saloon Crazy Friday 23:55 Contact Bar-Night


Ausgabe 292

Magazin

Termine

www.box-magazin.com

KÖLN 10:00 Babylon Sauna Two for One 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry & Quicky 19:00 Café Berlin JETZT geht‘s los 19:00 Phoenix Sauna Naked Party MANNHEIM 21:00 Jails Golden Shower MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Bären Sauna & 62 Stunden Non-Stop MÜNCHEN 21:00 Underground Bears & Friends OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Wellness Abend 21:00 Hempels Freitags Kneipe STUTTGART 21:00 Eagle Schwaben Fete 21:00 K 29 Zieglerkeller Freitagskeller WIEN/VIENNA/AUSTRIA 22:00 Titanic PITBULL OktoBear

Samstag

07.10.

BERLIN 00:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 20:00 Böse Buben BöseBuben-Nacht 20:00 Quälgeist Q´le Jungs 21:00 Ajpnia Nachtverkehr 21:00 CDL-Club Naked Sexparty 21:00 Reizbar Sex_4_u no dresscode 22:00 Lab.Oratory Fausthouse 22:00 New Action Cruising Non Stop 22:00 Stahlrohr 2.0 Naked Sex 22:00 Woof Hot Muscle Bears 23:00 Connection Club SEXYLAND 23:00 Quälgeist TnT - Tie´n Torture BREMEN 22:00 Zone 283 FetishU40 DORTMUND 13:00 Jumbo Center Wellnesstag DRESDEN 22:00 Bunker Cruising, Bier & mehr DÜSSELDORF 09:00 Phoenix Sauna Sauna m. Frühstück 20:00 K 1-Club PartyNight XL 23:00 Queenz Henry‘s - Charts ERFURT 21:00 OX‘s Fetischkeller OX`s open ESSEN 22:00 Drexx XXgummi | Rubber, Industrial & Neopren FRANKFURT/M. 23:00 Circus Milk‘n‘Cream for gays, lesbians and friends FREIBURG 14:00 Thermos-Sauna Bärensauna HAMBURG 19:00 Contact „O‘zapft is“.

Das MR.CHAPS Oktoberfest, hosted by Tante Woo 22:00 S.L.U.T. Slut-Club non Stop 22:00 Toms Saloon Party all Night long 22:30 Nachtasyl @ Thalia DARE! Club

HANNOVER 22:00 Funpark 7 JAHRE VOLUME DJs: u.a. Gloria Viagra, DJ Territo, Chris Roxxx KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special 12:00 Pan Sauna Frühstarter & 2For1 16:30 Phoenix Sauna Happy Weekend 19:00 Café Berlin Partylöwen 20:00 Ixbar Party mit DJ 23:30 Phoenix Sauna Naked Kölsch MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Day & Night Sauna 23:00 Ruhrwellness Nachtsauna MANNHEIM 19:00 Jails SM Playground MÜNCHEN 21:00 Underground Fetish Party NÜRNBERG 21:00 Keller NLC Kellerparty OLDENBURG 14:00 K 13 Sauna Youngster Tag 22:00 Alhambra Party Pur STUTTGART 21:00 Eagle X-treme Cruising 21:00 K 29 Zieglerkeller GangBang Party

Sonntag

08.10.

BERLIN 00:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 11:00 Zollpackhof O’zapft is! Gay Oktoberfest Frühshoppen 15:00 Böse Buben Give me FFive 16:00 Lab.Oratory Athletes fit for fuck 17:00 Mutschmanns Coffe&Cream 17:00 Stahlrohr 2.0 Berlin Bastards 17:30 Scheune Naked Sex

21:00 Reizbar Naked Fun 22:00 New Action Lazy Sunday 22:00 Woof Cruising Night DRESDEN 12:00 Bunker Fetisch Trödelmarkt DÜSSELDORF 03:00 Phoenix Sauna Henry´s Chill Out 16:00 Phoenix Sauna Schaumparty ESSEN 16:00 Drexx Xxgelb* | Play Wet! FRANKFURT/M. 20:00 Circus NIGHT QUEENS HAMBURG 18:00 S.L.U.T. Sportswear Party 22:00 Tom´s Saloon After Weekend Club KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special 13:00 Pan Sauna Massage Special 14:00 Phoenix Sauna Happy Weekend 14:00 Pullermanns Sportswear 16:00 Phoenix Sauna Wellness-Aufgüsse 19:00 Café Berlin Runterkommen MANNHEIM 18:00 Jails Naked Party MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Saunatag STUTTGART 17:00 Eagle Gang Bang-Party

Montag

09.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Partnertag 18:00 Gaywiesn Hütte Gaywiesn 21:00 CDL-Club 2-4-1 Sexparty 22:00 Woof Woof Night DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Monday Cruising HAMBURG 22:00 Tom´s Saloon 2-4-1 all night long KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry. Quicky Starter, Partnertag & Refugees Welcome ´´ 18:00 Pullermanns Naked 18:00 Zum Pitter Golden Gays 19:00 Café Berlin Ich bin ein Berliner

MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Wellness Day MÜNCHEN 20:00 Ochsengarten Naked & Underwear OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Feierabendverkehr STUTTGART 20:00 Sauna Pour Lui Mask & Naked

Dienstag

10.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Frühkommer & 2-4-1 21:00 CDL-Club Blackout-Party 21:00 Reizbar Naked Club 21:00 Stahlrohr 2.0 Youngster Sex Party 22:00 Woof Bear Bust DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Partnertag ESSEN 12:00 Pluto Sauna youngSTARS HAMBURG 20:00 Contact Penny-Pincher 22:00 Toms Saloon Tom needs You KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry. Quicky 18:00 Phoenix Sauna Super Twinks Night & Schaumparty ab 19 h 19:00 Café Berlin Zwei-für-Eins – Deins! 19:00 Station 2B FORCE4.0 - SM/Fetish MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Spartag STUTTGART 14:00 Viva-Sauna Partnertag 21:00 Eagle Happy Hour b. 22 h

Mittwoch

11.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Boiler Fan-Tag 16:00 Böse Buben AfterWork soft bis SM 19:00 Ajpnia Feierabendverkehr 21:00 CDL-Club Naked Quicky 22:00 New Action Break the week 22:00 Stahlrohr 2.0 Topless / Pants Off 22:00 Woof Furry Night DÜSSELDORF 18:00 Phoenix Sauna Wellness

HAMBURG 20:00 Contact Shot 20:00 S.L.U.T. Cheap & Sexy 2-4-1 22:00 Tom´s Saloon Bergfest KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry, Quicky Starter & Two For One 19:00 Café Berlin Feierabend Kölsch 1 € 20:00 Amadeus Rheinfetisch-Treff MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness After Work Wellness

Freitag

13.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 19:00 Böse Buben PumpStation 2.0 21:00 AHA AHA Erotikparty 21:00 CDL-Club Suck or Fuck 22:00 Lab.Oratory LabDance 2-4-1 22:00 New Action Shooter Friday 22:00 Quälgeist Q! - Back To The Roots 22:00 Stahlrohr 2.0 Sportlads 22:00 Woof Muscle Bears Club Donnerstag 12.10. 23:00 Connection ELECTRON 23:59 CDL-Club BERLIN Blackout 18:00 Boiler Sauna Wohlfühl Abend BREMEN 19:00 Böse Buben 22:00 Zone 283 Give me FFive Zeig dein Arsch 21:00 CDL-Club (Dresscode: arschfrei, Undercover Mask aber nicht nackt) 21:00 Lab.Oratory DRESDEN Naked Sexparty 22:00 Bunker 21:00 Reizbar Nachtverkehr B.I.N.G.O. DÜSSELDORF 22:00 New Action 12:00 Phoenix Sauna Cheap + Sexy/2-4-1 2FOR1 22:00 Woof 19:00 Phoenix Sauna Man Hunt Night Schaumparty DÜSSELDORF 22:00 Queenz 12:00 Phoenix Sauna FreekyFriday Community Day 23:00 K 1-Club 18:00 Phoenix Sauna Wiesn Karaoke Bier Naked Party Brezel - Gaudi ESSEN ERFURT 18:00 Pluto Sauna 21:00 OX‘s Fetischkeller Homepage Tag OX‘s Naked FRANKFURT/M. ESSEN 20:00 Switchboard 20:00 Drexx Switch-Kultur: Maskenorgie Polyamorie, was ist 22:00 Drexx das? – Eine Gruppe XXklub 2-4-XXkerle stellt sich vor FRANKFURT/M. HAMBURG 23:00 Nachtleben 20:00 Contact Atomic Party Ahnungslos! Das neue HAMBURG Kneipenquiz 20:00 Contact 20:00 S.L.U.T. Sexplosion: Nackt! Sleazy & Eazy Naked 22:00 S.L.U.T. 22:00 Toms Saloon Shooters Friday Thirsty Thursday 22:00 Tom´s Saloon KÖLN Crazy Friday 12:00 Pan Sauna 23:55 Contact Frühstarter Bar-Night 12:00 Phoenix Sauna KÖLN Re-Entry & Quicky 10:00 Babylon Sauna 18:00 Phoenix Sauna Two for One Waschtag / Aufgüsse Schaumparty ab 19 h 12:00 Pan Sauna Frühstarter & 2For1 19:00 Café Berlin Lange Kerls Longdrinks 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry & Quicky & MÜLHEIM/RUHR Happy Friday 10:00 Ruhrwellness 19:00 Café Berlin Relaxen & more JETZT geht‘s los MÜNCHEN 19:00 Phoenix Sauna 19:00 Edelheiss Naked Party Bartabend 20:00 Pan Sauna 20:00 Ochsengarten Schlagerparty mit SM-Stammtisch DJ Duo Störk & Mauracher

18:00 CDL-Club Naked / Mask 21:00 CDL-Club Underwear / Naked 21:00 Hafen DRAMA m. DJ Sun Jamo

25


Termine

TIPP

Sa. 14. Oktober 2017 / 19:30 h Leipzig @ SkyClub „BEAR IT !“ Party „BEAR IT!“ eine Party für Bären, Ledermänner, Jeansträger und Freunde! Ostdeutschlands erste größte Bären-Party mit DJ Maik Conrath (Köln) und DJ Alex (Leipzig) auf 2 Flors. Die Bärenparty zum Bärenwochende der Leipzig-Bären findet in einem der angesagtesten Clubs in Leipzig statt – dem Sky Club. Die im Leipziger Stadtteil Paunsdorf angesiedelte Eventlocation befindet sich in einer urigen ehemaligen Fabrikhalle und verfügt über mehrere Dancefloors. Wir sind sicher, ihr werdet euch dort sehr wohl fühlen. Für das leibliche Wohl in Form von Flüssig- oder Festnahrung ist natürlich gesorgt!. SkyClub, Riesaer Str. 56-64, Leipzig, leipzig-baeren.de

TIPP

Sa. 14. Oktober 2017 / 23:00 h Köln @ Venue HOMORIENTAL-ARABIC-GAY-Party Kölns älteste und erfolgreichste Orientalparty für Schwule, Lesben und Freunde steht seit 2005 jeden 4. Samstag im Monat. Turkish-Pop, Oriental & House Music im Mix von angesagten internationalen Top-DJs. Im Oktober gibt es die angesagte Party gleich zweimal: Am 14. Oktober „the only Arabic-Gay-Party in Germany“ mit DJ Johans (Berlin) und am 28. Oktober „HomOriental“ (regular Party) mit DJ Kanun Yildirim (Köln). Frei nach dem Motto „Feel the Oriental Touch“ wird mit neuen und frischen Beats moderner Turkish Pop, Oriental-House, Blackmusic, Kurdish, Arabian, Farsi, Greek, Jewish, Armenian & Balkan Sounds gemischt. Venue, Hohe Str. 14, Köln, Orientalparty

TIPP

Sa. 21. Oktober 2017 / 23:00 h Köln @ Degree Club GRAVITY - Third Anniversary Die Gravity hat rechtzeitig zu Ihrem dritten Geburtstag ein neues zu Hause, den Club Degree am Alter Markt in Köln. Gleich bei der ersten Ausgabe platzte der Club aus allen Nähten. Das Publikum und die DJs waren begeistert von der professionellen Sound- und Lichtausstattung. Es gibt genug Platz zum Tanzen, Chillen, Fliegen und Flirten. Das Line-Up zum Geburtstag: Jon Doe (LaDemence / Brüssel), AM3D (Rapido / Amsterdam), Card Mercier (Revelation / Brüssel) & DJosh (Gravity / Köln). Degree Club, Alter Markt 36, Köln, www.gravity-cologne.de

26

LEIPZIG 14:00 APART Bar Meet & Greet mit Stadtrundfahrt 18:00 Stoned Warming Up zum Bären Party Weekend 22:00 APART Bar Cocks 4 Bears MANNHEIM 21:00 Jails AV Party MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness 62 Std. Sauna 18:00 Ruhrwellness YoungX für Jungs 23:00 Ruhrwellness Nachtsauna MÜNCHEN 21:00 Underground Rubber Party 23:00 NY.Club NY.Club Luxuspop OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Wellness Abend 21:00 Hempels Freitags Kneipe STUTTGART 21:00 Eagle Schwaben Fete 21:00 K 29 Zieglerkeller Freitagskeller

Samstag

22:00 S.L.U.T. MÜNSTER Slut-Club non Stop mit 23:00 Fusion Club BLUF-Stammtisch EMERGENCY PARTY 22:00 Tom´s Saloon OBERHAUSEN Weekend Special 20:00 Theater Niebuhrg KÖLN Vielhomonie Rhein00:00 Phoenix Sauna Ruhr: Up up and Weekend Special away – oder warum Stewardessen die 12:00 Pan Sauna wahren Königinnen Frühstarter der Lüfte sind 16:30 Phoenix Sauna Happy Weekend OLDENBURG 18:00 Phoenix Sauna 14:00 K 13 Sauna Bärensauna Aufgüsse K 13 nackt & Youngster und Buffet ab 20 Uhr STUTTGART 21:00 Eagle Blackleather-Night 21:00 K 29 Zieglerkeller Wünsch Dir was 23:00 Lehmann Club Lovepop vs. Lovehaus

Sonntag

19:00 Café Berlin Partylöwen 20:00 Ixbar Party mit DJ

15.10.

BERLIN 00:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 15:00 Böse Buben Give me FFive 15:00 Quälgeist Kaffee, Sex & Kuchen 16:00 Lab.Oratory Drecksloch 17:30 Scheune Naked Sex

14.10.

AUGSBURG 23:00 Kantine Lovepop BERLIN 00:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 17:45 Quälgeist Whipping Workshop 20:00 Böse Buben FUCK-AND-FLY Herbsttreiben 20:00 Mann-O-Meter Gala „Goldene Jungschwuppe 2017“ 21:00 Ajpnia Nachtverkehr+ 21:00 CDL-Club Naked Sexparty 21:00 Quälgeist Sodom & Gomorrha 21:00 Reizbar Sex_4_u no dresscode 22:00 Lab.Oratory Scat 22:00 New Action Cruising Non Stop 22:00 Stahlrohr 2.0 Naked Sex 22:00 Woof Hot Muscle Bears 23:00 Connection Club BERLIN BITCHES DORTMUND 13:00 Jumbo Center Wellnesstag DRESDEN 17:00 Bunker Code RED 22:00 Bunker Leder & Uniform DÜSSELDORF 09:00 Phoenix Sauna Sauna m. Frühstück 22:00 Queenz DancingQueenz 23:00 K 1-Club Oktoberfest PartyXL 23:00 Stahlwerk MANDANZZ #359- NUR FÜR DICH! ERFURT 21:00 OX‘s Fetischkeller OX`s open ESSEN 22:00 Drexx XXmud | Schlammparty HAMBURG 20:00 Contact Saturday Night Fever

20:00 Rufffactory Liederabend „Himmel oder Hölle?“ mit den Kölner SPITZbuben 23:00 Venue HomOriental-Party the only Arabic-Gay-Party in Germany mit DJ Johans (Berlin)

HomOriental Oriental-Gay-Party

ab 23:00 Uhr im

„venue club“

Hohestr. 14, Köln

www.homoriental.de 23:30 Phoenix Sauna Naked Kölsch LEIPZIG 11:00 Hauptbahnhof Mit BearTram durch die Stadt 13:00 Altes Rathaus Bears on gay history tour 13:00 Stargayte-Sauna Hot Bears 19:30 SkyClub „BEAR IT !“ Party

MANNHEIM 21:00 Jails Red Night MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Day & Night Sauna MÜNCHEN 21:00 Underground Full Hardcore Gear

18:00 CDL-Club Naked / Mask 18:00 Stahlrohr 2.0 Underwear & Naked 21:00 CDL-Club Underwear / Naked 21:00 Hafen DRAMA m. DJ Sun Jamo 21:00 Reizbar Naked Fun 22:00 New Action Lazy Sunday 22:00 Woof Cruising Night DRESDEN 17:00 Bunker Naked Cruising DÜSSELDORF 03:00 Phoenix Sauna Mandanzz Chill Out 14:00 Phoenix Sauna Weekend Special 16:00 K 1-Club Wiesn Chillout ESSEN 16:00 Drexx XXschweine | Dirty Worker Pigs! HAMBURG 18:00 S.L.U.T. Cum Shot Sex Party 22:00 Tom´s Saloon After Weekend Club KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special & Twinks Sunday 12:00 Pan Sauna Frühstarter 14:00 Phoenix Sauna Happy Weekend 14:00 Pullermanns Gelb 16:00 Phoenix Sauna Wellness-Aufgüsse 20:00 Rufffactory Liederabend „Himmel oder Hölle?“ mit den Kölner SPITZbuben 19:00 Café Berlin Runterkommen LEIPZIG 10:00 Café Luise Hangover Brunch

MANNHEIM 18:00 Jails Naked Party MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Saunatag STUTTGART 17:00 Eagle SM-Session

Montag

16.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Partnertag „2 für 25“ 18:00 Gaywiesn Hütte Gaywiesn 18:00 Quälgeist Blue Monday Chillout 21:00 CDL-Club Two.4.One Sexparty 22:00 Woof Woof Night DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Monday Cruising HAMBURG 22:00 Tom´s Saloon 2-4-1 all night long KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry. Quicky Starter, Partnertag & Refugees Welcome 18:00 Casino Eck Golden Gays 18:00 Pullermanns Naked

19:00 Café Berlin Ich bin ein Berliner MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Wellness Day MÜNCHEN 20:00 Ochsengarten Gelber Abend

Dienstag

17.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Frühkommer & 2-4-1 20:00 Quälgeist SM am Dienstag 21:00 CDL-Club Blackout-Party 21:00 Reizbar Naked Club 21:00 Stahlrohr 2.0 Youngster Sex 22:00 Woof Bear Bust DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Partnertag HAMBURG 20:00 Contact Das neue Kneipenquiz 22:00 Tom´s Saloon Tom needs You KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry, Quicky Starter & Gayromeotag 19:00 Café Berlin Zwei-für-Eins – Deins! 19:00 Station 2B FORCE4.0 - SM/Fetish MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Spartag


Ausgabe 292

Magazin

Termine

www.box-magazin.com

OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Partner Tag

OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Singletag

Mittwoch

18.10.

BERLIN 16:00 Böse Buben AfterWork 18:00 Boiler Sauna youngSTARS 19:00 Ajpnia Feierabendverkehr 21:00 CDL-Club Naked Quicky 22:00 New Action Break the week 22:00 Stahlrohr 2.0 Topless / Pants Off 22:00 Woof Furry Night BREMEN 19:00 Zone 283 Feierabend-Cruising (kein Dresscode) DÜSSELDORF 18:00 Phoenix Sauna Wellness & Twinks & Benefizabend AH HAMBURG 20:00 Contact Shot! 20:00 S.L.U.T. Cheap & Sexy 2-4-1 22:00 Tom´s Saloon Bergfest KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry, Quicky Starter & Two For One 19:00 Café Berlin Feierabend Kölsch 1 €

Freitag

20.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 19:00 Böse Buben Cocksucker Contest 20:00 KitKat Club 9th HustlaBall Awards 21:00 CDL-Club Gangbang-Berlin 21:00 Scheune RUBBER-LUST-PARTY

22:00 Hafen PLANET Hafen 20:00 KitKat Club 15th HUSTLABALL 22:00 Lab.Oratory Friday Fuck 2-4-1 22:00 New Action Shooter Friday 22:00 Quälgeist SM Nacht 22:00 Stahlrohr 2.0 SUCK‘nBLOW 22:00 Woof Start der Halloween Week 23:00 Connection Club SUPERHEROS Donnerstag 19.10. 23:59 CDL-Club Blackout BERLIN BREMEN 18:00 Boiler Sauna 22:00 Zone 283 Wohlfühl-Abend LCNW - Fetischtreffen 19:00 Böse Buben zum Freimarkt Give me FFive 20:00 Axel Hotel DORTMUND Hustlaball Welcome 21:00 Club Burgtor Reception FETISH UNITED No.2 21:00 CDL-Club DRESDEN Undercover Mask 22:00 Bunker 21:00 Lab.Oratory Nachtverkehr Naked Sexparty DÜSSELDORF 21:00 Reizbar 12:00 Phoenix Sauna B.I.N.G.O. 2FOR1 22:00 New Action 19:00 Phoenix Sauna Cheap + Sexy/2-4-1 Schaumparty 22:00 Woof 23:00 K 1-Club Man Hunt Night Karaoke Night 23:00 Connection Club 23:00 Queenz TESTOSTERON PARKHOUSE DÜSSELDORF ESSEN 18:00 Phoenix Sauna 20:00 Drexx Naked Party Maskenorgie ESSEN 22:00 Drexx 18:00 Pluto Sauna Xxklub 2-4-Xxkerle Planetromeo Tag HAMBURG HAMBURG 20:00 Contact 20:00 Contact Sexplosion: Nackt! Open House 22:00 S.L.U.T. 20:00 S.L.U.T. Shooters Friday Sleazy & Eazy Naked 22:00 Tom´s Saloon 22:00 Toms Saloon Crazy Friday Thirsty Thursday 23:55 Contact Bar-Night KÖLN 12:00 Phoenix Sauna KÖLN Re-Entry & Quicky 10:00 Babylon Sauna 18:00 Phoenix Sauna Two for One Waschtag / Aufgüsse 12:00 Pan Sauna Schaumparty ab 19 h Frühstarter & 2For1 19:00 Café Berlin 12:00 Phoenix Sauna Lange Kerls Longdrinks Re-Entry & Quicky & Happy Friday MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness 19:00 Café Berlin Relaxen & more JETZT geht‘s los 19:00 Phoenix Sauna MÜNCHEN Naked Party 19:00 Edelheiss Bartabend LEIPZIG 20:00 Ochsengarten 18:00 Fsociety Virtual SM-Stammtisch NO NO NO! Queer Virtual Reality Special

MANNHEIM 21:00 Jails Forever 40 MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Bären Sauna MÜNCHEN 21:00 Underground Sneakers & Sports 23:00 NY.Club NY.Club Luxuspop OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Wellness Abend 21:00 Hempels Freitags Kneipe STUTTGART 21:00 Eagle Schwaben Fete 21:00 K 29 Zieglerkeller Freitagskeller

Samstag

21.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Boiler-Weekend 19:00 Quälgeist Bondage & Kitzel Workshop 20:00 Böse Buben RED SESSION long term fist play 21:00 Ajpnia Nachtverkehr 21:00 CDL-Club Naked Sex 22:00 Quälgeist Bondage/Kitzeln 22:00 Lab.Oratory Gummi - Rubber Outfit 22:00 New Action Cruising Non Stop 22:00 Stahlrohr 2.0 Naked Sex 22:00 Woof Halloween Warm Up 22:00 Connection Club BIOHAZARMEN XXL – HUSTLA SPECIAL 23:00 Malzfabrik 11th SALVATION BREMEN 22:00 Zone 283 LCNW - Fetischtreffen zum Freimarkt DORTMUND 13:00 Jumbo Center Wellnesstag DRESDEN 22:00 Bunker Cruising, Bier & mehr DÜSSELDORF 09:00 Phoenix Sauna Sauna m. Frühstück 20:00 K 1-Club PartyNight XL 22:00 Queenz DancingQueenz ERFURT 21:00 OX‘s Fetischkeller OX`s open ESSEN 22:00 Drexx XXdiaper | for Diaper Lovers FRANKFURT/M. 23:00 Orange Peel Gay Oriental Night HAMBURG 20:00 Contact Saturday Night Fever 22:00 Basement XXV Fetish U35 22:00 S.L.U.T. Slut Club Non Stop 22:00 Toms Saloon Party all Night long HANNOVER 22:00 DORMERO-Hotel QueerClub Opening Party mit DJ Zinner KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special

27


Termine

TIPP

Mo. 30. Oktober 2017 / 20:00 h Berlin @ AHA HALLOWEEN-GRUSEL-SHOW Vera Titanic präsentiert auf Anregung von Margarete v. Untot aus der Reihe „Die berufstätige Frau“: Die tödliche Begegnung mit der Werwölfin. Wieder sind die Vollmondnächte da. Der tuntige Henry spürt, wie das Böse sich in ihm regt, dass es ihn in ein supertuntiges Ungeheuer verwandeln will. Um das Entsetzliche abzuwenden, lässt er sich im Keller des New Action einsperren. Dennoch nimmt das Schicksal unweigerlich seinen Lauf: Seine holde Gattin Vera (Vera Titanic) kam zu früh von ihrem Aktiv-Spaziergang (500 m zur Pommesbude inkl. Verzehrhalt) zurück.... AHA, Monumentenstraße 13, Berlin, www.aha-berlin.de

TIPP

Di. 31. Oktober 2017 / 22:00 h Köln @ Alter Wartesaal GAYOWEEN Die Gayoween ist das jährliche Mottokultevent, das durch seinen besonderen Flair Schwule, Lesben, Trans und Heteros aus Köln und der ganzen Welt anzieht, um im Wartesaal am Dom, direkt am Kölner Hauptbahnhof, auf zwei Areas im passenden Ambiente den grusligsten Tag des Jahres zu feiern. Außergewöhnliche Walking Acts und passende Visuals gibt es noch als Extra dazu. Das Highlight der Nacht sind zweifelsohne die Gäste selbst. Vier DJs sorgen für die passenden Beats auf zwei musikalisch unterschiedlichen Areas: DJumelle und DJ rowDee. Alter Wartessal, Johannisstraße 11, Köln, Gayoween

12:00 Pan Sauna Frühstarter 16:30 Phoenix Sauna Happy Weekend 19:00 Café Berlin Party Löwen 23:00 Degree Club GRAVITY - Third Anniversery 23:30 Phoenix Sauna Naked Kölsch MANNHEIM 21:00 Jails FUCK.Up MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Day & Night Sauna MÜNCHEN 19:00 KARE Kraftwerk BLUF Dinner 21:00 Underground BLUF Party 23:00 NY.Club 12 Years Anniversary OBERHAUSEN 22:00 Druckluft Bang!-Party OLDENBURG 22:00 Alhambra MännerFabrik Oktobärfest OSNABRÜCK 23:00 NIZE-Club OS-GAY-NIGHT mit DJ Marquez und DJ Giorgio STUTTGART 21:00 Eagle X-treme Cruising 21:00 K 29 Zieglerkeller section F Fetisch Party

Sonntag

22.10.

BERLIN 00:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 16:00 Lab.Oratory Mask 16:00 Silverwings HUNTERS meets Extasy 17:00 Quälgeist AirTied 17:00 Mutschmanns Coffe&Cream HUSTLABALL EXTRA LIVE DJ & FREE BUFET XXL DARKAREA & PORNSTARS live 17:30 Scheune Naked Sex

TIPP

Montag

23.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Partnertag 18:00 Gaywiesn Hütte Gaywiesn 21:00 CDL-Club Two.4.One Sexparty 22:00 Woof Halloween Week DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Monday Cruising HAMBURG 22:00 Tom´s Saloon 2-4-1 all night long KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry, Quicky Starter, Refugees Welcome & Partnertag 18:00 MyLord Golden Gays 18:00 Pullermanns Naked 19:00 Café Berlin Ich bin ein Berliner MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Wellness Day MÜNCHEN 20:00 Ochsengarten Naked & Underwear

Dienstag 18:00 CDL-Club Naked / Mask 18:00 Stahlrohr 2.0 Underwear & Naked 21:00 CDL-Club Underwear/Naked 21:00 Hafen DRAMA m. DJ Sun Jamo 21:00 Reizbar Naked Fun 22:00 New Action Lazy Sunday 22:00 Woof Halloween Week 23:00 Weekend Club GMF – Official Hustlaball ClosingParty DRESDEN 15:00 Bunker BDSM Stammtisch DÜSSELDORF 16:00 Phoenix Sauna Schaumparty ESSEN 16:00 Drexx Xxff | The Next Level

28

HAMBURG 05:00 S.L.U.T. Insomnia Frühclub 18:00 S.L.U.T. Code Yellow 22:00 Toms Saloon After-Weekend-Club KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special 12:00 Pan Sauna Frühstarter 14:00 Phoenix Sauna Happy Weekend 14:00 Pullermanns Tiefrot / Fist 15:00 Pan Sauna Aufgüsse 16:00 Phoenix Sauna Wellness-Aufgüsse 19:00 Café Berlin Runterkommen MANNHEIM 18:00 Jails Naked Party STUTTGART 17:00 Eagle Sportswear Sneaker Skater

24.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Frühkommer / 2-4-1 21:00 CDL-Club Blackout-Party 21:00 Reizbar Naked Club 21:00 Stahlrohr 2.0 Youngster Sex Party 22:00 Woof Halloween Bear Bust DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Partnertag HAMBURG 20:00 Contact Penny Pincher 22:00 Tom´s Saloon Tom needs You KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry & Quicky 18:00 Phoenix Sauna Twinks Night 19:00 Café Berlin Zwei-für-Eins – Deins!

19:00 Station 2B FORCE4.0 - SM/Fetish MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Spartag OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Single Tag MÜNCHEN 19:00 Isar Bowling MLC Bowling STUTTGART 14:00 Viva-Sauna Partnertag 21:00 Eagle Happy Hour b. 22 h

MittwocH

25.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Boiler Fan-Tag 16:00 Böse Buben AfterWork 19:00 Ajpnia Feierabendverkehr 21:00 CDL-Club Naked Quicky 21:00 Reizbar Cruising Tag 22:00 New Action Break the week 22:00 Stahlrohr 2.0 Topless / Pants off 22:00 Woof Halloween Week DRESDEN 17:00 Bunker After Work DÜSSELDORF 18:00 Phoenix Sauna Wellness HAMBURG 20:00 Contact Shot 20:00 S.L.U.T. Cheap & Sexy 2-4-1 22:00 Tom´s Saloon Bergfest KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry, Quicky Starter & Two For One 19:00 Café Berlin Feierabend Kölsch 1 € MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness After Work Wellness WIEN/VIENNA/AUSTRIA 20:00 Hard On Welcome desk 22:00 Hard On MAXIMATOR-Party

Donnerstag

26.10.

BERLIN 18:00 Boiler Sauna Wohlfühl-Abend 19:00 Böse Buben Give me FFive 21:00 CDL-Club Undercover Mask 21:00 Lab.Oratory Naked Sexparty 21:00 Reizbar B.I.N.G.O. 22:00 New Action Cheap + Sexy/2-4-1 22:00 Woof Halloween Week DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Community Day 18:00 Phoenix Sauna Naked Party ESSEN 18:00 Pluto Sauna Facebook Tag HAMBURG 20:00 Contact Open House 20:00 S.L.U.T. Sleazy & Eazy Naked

22:00 Toms Saloon Thirsty Thursday KÖLN 12:00 Pan Sauna Frühstarter 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry & Quicky 18:00 Phoenix Sauna Waschtag / Aufgüsse Schaumparty ab 19 h 19:00 Café Berlin Lange Kerls Longdrinks MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Relaxen & more OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Partner Tag WIEN/VIENNA/AUSTRIA 14:00 Spektakel Vienna Fetish Fair 20:00 Hard On WOOF & OINK 21:00 Hard On Mr. Puppy Austria

Freitag

27.10.

BERLIN 12:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 18:00 Quälgeist Bondage Wochenende bis 30. Oktober 19:00 Böse Buben Worshipped feet 21:00 CDL-Club Naked 80`s & 90’s 22:00 Lab.Oratory Friday Fuck 2-4-1 22:00 New Action Shooter Friday 22:00 Stahlrohr 2.0 Sklavenmarkt 22:00 Woof Happy Halloween 23:00 Connection Club YOUNGSTERS PARTY 23:59 CDL-Club Blackout BREMEN 22:00 Zone 283 Zonen Abend DRESDEN 22:00 Bunker Nachtverkehr DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna 2FOR1 19:00 Phoenix Sauna Schaumparty 22:00 Queenz FreekyFriday 23:00 K 1-Club Karaoke Night ERFURT 21:00 OX‘s Fetischkeller OX`s Piss-Party ESSEN 20:00 Drexx Maskenorgie 22:00 Drexx Xxklub 2-4-Xxkerle HAMBURG 20:00 Contact Sexplosion: Nackt! 22:00 S.L.U.T. Shooters Friday 22:00 Tom´s Saloon Crazy Friday 23:55 Contact Latenight Cruising KÖLN 10:00 Babylon Sauna Two for One & durchgehend bis zum 2.11. um 06:00 h geöffnet 12:00 Pan Sauna Frühstarter & 2For1 12:00 Phoenix Sauna Re-Entry & Quicky 19:00 Café Berlin JETZT geht‘s los 19:00 Phoenix Sauna Naked Party


Ausgabe 292

Magazin

Termine

www.box-magazin.com

LEIPZIG 19:00 Rosa Linde Halloweenparty MANNHEIM 21:00 Jails Pure Rubber MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness 62 Stunden Non-Stop MÜNCHEN 23:00 NY.Club NY.Club Luxuspop NÜRNBERG 21:00 Keller FetishU33 Warm Up STUTTGART 21:00 Eagle Schwaben Fete 21:00 K 29 Zieglerkeller Freitagskeller WIEN/VIENNA/AUSTRIA 14:00 Spektakel Vienna Fetish Fair 22:00 Fluc WOOF & OINK 05:00 Hard On After Party

Samstag

28.10.

BERLIN 00:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 20:00 Böse Buben Femmes Fatalities 21:00 Ajpnia NachtVerkehr+ 21:00 CDL-Club Naked Sexparty 22:00 Lab.Oratory Sneakersox 22:00 New Action Cruising Non Stop 22:00 SkyLiveClub L-tunes 22:00 Stahlrohr 2.0 Naked Sex 22:00 Woof Happy Halloween 23:00 Connection Club TOPLESS PARTY DORTMUND 13:00 Jumbo Center Wellnesstag DRESDEN 22:00 Bunker Die Bären sind los DÜSSELDORF 09:00 Phoenix Sauna Sauna m. Frühstück 20:00 K 1-Club PartyNight XL

22:00 Queenz DancingQueenz ERFURT 21:00 OX‘s Fetischkeller OX`s open ESSEN 22:00 Drexx XXplastik | only lycra! FRANKFURT/M. 21:00 Switchboard Vinyl-Party mit DJ Ruby Tuesday 22:30 Karlson PURE-Party HALLOWEEN SPECIAL HAMBURG 20:00 Contact Saturday Night Fever 22:00 S.L.U.T. SlutClub Non Stop 22:00 Toms Saloon Party all Night KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special 12:00 Pan Sauna Frühstarter 16:30 Phoenix Sauna Happy Weekend 19:00 Café Berlin Party Löwen 23:00 Venue HomOriental-Party mit DJ Kanun Yildirim

HomOriental Oriental-Gay-Party

ab 23:00 Uhr im

„venue club“

Hohestr. 14, Köln

www.homoriental.de 23:30 Phoenix Sauna Naked Kölsch MANNHEIM 18:30 Jails Masters & Slaves NÜRNBERG 21:00 Keller FetishU33 OLDENBURG 20:00 Staatstheater Spendengala z. G. des CSD-Nordwest 23:00 Alhambra Rosa Disco STUTTGART 18:00 Eagle FF-Station

21:00 K 29 Zieglerkeller Gayzone 22:00 Eagle X-treme Cruising WIEN/VIENNA/AUSTRIA 14:00 Spektakel Vienna Fetish Fair 19:00 Sixta Leather Social 21:00 Hard On BLUF Hour 22:00 Hard On Black & Fetish Night

22:00 Toms Saloon After-Weekend-Club KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special 12:00 Pan Sauna Frühstarter 14:00 Phoenix Sauna Happy Weekend 14:00 Pullermanns SHOW-TIME

BREMEN 22:00 Zone 283 Gay ‚Halloween‘ DRESDEN 22:00 Bunker Bunker EXTRA DÜSSELDORF 12:00 Phoenix Sauna Monday Cruising HAMBURG 22:00 Tom´s Saloon 2-4-1 all night long HANNOVER Sonntag 29.10. 18:00 Hofbräu Gaywiesn Hannover BERLIN KÖLN 00:00 Boiler Sauna Boiler Weekend 12:00 Pan Sauna 15:00 Böse Buben Frühstarter Femmes Fatalities 12:00 Phoenix Sauna 16:00 Lab.Oratory Re-Entry, Quicky Starter, Refugees Yellow Facts Welcome & Partnertag 17:30 Scheune 16:00 Phoenix Sauna 18:00 Kattwinkel Naked Sex Wellness-Aufgüsse Golden Gays 19:00 Café Berlin 18:00 Pullermanns Runterkommen Naked MANNHEIM 19:00 Café Berlin 18:00 Jails Ein Tag kann eine Brücke sein, ein Bier auch Naked Party MÜLHEIM/RUHR STUTTGART 10:00 Ruhrwellness 16:00 Eagle Wellness Day Sodom + Gomorrha 18:00 CDL-Club Naked / Mask MÜNCHEN WIEN/VIENNA/AUSTRIA 18:00 Stahlrohr 2.0 22:00 NY.Club 13:00 TBA Underwear & Naked AMAZONAS Halloween Vienna Fetish Brunch 21:00 CDL-Club 20:00 Hard On STUTTGART Underwear/Naked Rubber & Sports 21:00 Eagle 21:00 Hafen X-treme Cruising Montag 30.10. DRAMA m. DJ Sun Jamo WIEN/VIENNA/AUSTRIA 21:00 Reizbar AUGSBURG 22:00 Eagle Naked Fun 23:00 Bungalow LEATHER Eagles 22:00 New Action Pink Halloween Lazy Sunday Dienstag 31.10. Spooky Gay 22:00 Woof BERLIN Happy Halloween BERLIN 12:00 Boiler Sauna 16:00 Lab.Oratory DÜSSELDORF Partnertag & Sauna Fausthouse 16:00 Phoenix Sauna durchgehend bis 1.11. 18:00 Quälgeist Wellnesstag geöffnet SM an Halloween 18:00 Gaywiesn Hütte ESSEN 21:00 CDL-Club Gaywiesn (optional) 16:00 Drexx Blackout-Party 19:00 Ajpnia XXkumpel | Dirty 21:00 Reizbar Worker, Overall, Heavy Nichtraucher Verkehr Naked Club Rubber, Waders, Hard 21:00 CDL-Club 21:00 Stahlrohr 2.0 Hats Two.4.One Sexparty Youngster Sex Party 22:00 Hafen FRANKFURT/M. Geister Schlagernacht 22:00 Woof 20:00 Switchboard WOOFS HALLOWEEN 22:00 Lab.Oratory Karaoke-Party SPOOKY BEAR Leather - second skin HAMBURG DÜSSELDORF 22:00 New Action 05:00 S.L.U.T. 12:00 Phoenix Sauna Holiday Party Insomnia Frühclub Partnertag 22:00 Woof 18:00 S.L.U.T. 20:00 K 1-Club Happy Halloween All You Can Fuck HALLOWEEN-HORROR

22:00 Queenz HAPPY HALLOWEEN HAMBURG 20:00 Contact Penny Pincher 22:00 Tom´s Saloon Tom needs You KÖLN 00:00 Phoenix Sauna Weekend Special & durchgehend geöffnet bis zum 2.11. 12:00 Pan Sauna Frühstarter 14:00 Baustelle 4U Halloween 14:00 Phoenix Sauna Happy Weekend 16:00 Phoenix Sauna Wellness-Aufgüsse 19:00 Café Berlin Geisterbahn!, Hallo?Wen?-Party 20:00 ExCorner Halloween

22:00 Alter Wartesaal GAYOWEEN MANNHEIM 22:00 Alte Feuerwache HIMBEERPARTY „HALLOWEEN“ 22:00 Connexion & Jails Halloween Gaywerk MÜLHEIM/RUHR 10:00 Ruhrwellness Spartag MÜNCHEN 19:30 SUB Halloween Party OLDENBURG 15:00 K 13 Sauna Single Tag STUTTGART 14:00 Viva-Sauna Partnertag 21:00 Eagle Halloween Party WIEN/VIENNA/AUSTRIA 22:00 Hard On THE HAZE

Stopper & Werbung in der BOX Anfragen an: box@box-magazin.com

Hohenstaufenring 59 50674 Köln Tel.: 0221 - 240 22 42 www.birkenapotheke.de

29


Verlosungen / Impressum

IMPRESSUM

DVD+CD: MADONNA

Verlag: BOX Magazin UG (haftungsbeschränkt)

Die Aufnahmen für den Film MADONNA: REBEL HEART TOUR entstanden an unterschiedlichen Locations auf der ganzen Welt – sowohl auf der Bühne als auch hinter den Kulissen – und enthalten reichlich bisher unveröffentlichtes Material. Der Höhepunkt des Ganzen sind die Aufnahmen von den Shows in der Qudos Bank Arena (früher Allphones Arena) in Sydney, Australien, im März 2016. Die Tour begann am 9. September 2015 in Montreal und führte die Poplegende während der nächsten sieben Monate durch die Musikarenen in 55 Städten auf vier Kontinenten. Auf der Tracklist von MADONNA: REBEL HEART TOUR finden sich Songs aus allen Jahrzehnten ihrer bewegten Karriere, darunter Titel von ihrem Nummer 1-Album Rebel Heart und viele weitere legendäre Kulthits. Langjährige Fans werden sich besonders über die neuen Interpretationen ihrer zeitlosen Songs freuen. Wir verlosen 3 x 1 DVD+CD unter dem Stichwort: Madonna.

Geschäftsführer: Volkmar Schero Registergericht: Koblenz HRB 24023 Umsatzsteuer ID: DE294539476 Bürozeiten: MO bis FR von 11.00 - 15.00 Uhr Tel.: 02254 / 969 08 57 FAX: 0221 / 3553387259 Webseite:

www.box-magazin.com

E-Mail:

box@box-magazin.com

BOX Magazin erscheint monatlich zu Beginn des Monats Herausgeber: Jürgen Rentzel

Redaktionsleitung: Jürgen Rentzel (V.i.S.d.P.) E-Mail:

dass Liebmann ein dunkles Geheimnis in Deutschland zurückgelassen hat, über das er nicht zu sprechen wagt. Am 29. September bringt der Verleih missingFILMs mit dem fröhlichen Drama LIEBMANN, dem Regiedebut von Jules Hermann den Film auf DVD und als VoD heraus. Wir verlosen 3 x 1 DVD unter dem Stichwort: Liebmann.

j.rentzel@box-magazin.com

Redaktionelle Mitarbeiter dieser Ausgabe: Thorsten Buhl (tb), Michael Kremer (mk), Wolfgang Kroemker (wk), Marcel Matschens (mm), Clemens Pfeiffer (cp), Alain Rappsilber (ar), Tyrone Paul Rontganger (tr), Jochen Saurenbach (js), Volkmar Schero (vs), Martin Wolkner (mw), Michael Zgonjanin (mz) Anzeigen: E-Mail:

anzeigen@box-magazin.com

Anzeigenschluss: 20. des Monats Gültige Anzeigenpreisliste: Nr. 1/2017 Termine:

Terminschluss: 20. des Monats

E-Mail:

termine@box-magazin.com

ISSN-Nr.:

1867-0326

Fotos:

DVD: KATER

KATER, der Film über die Vertreibung zweier Liebender aus dem Paradies, wurde auf der Berlinale 2016 mit dem Teddy Award für den besten Spielfilm ausgezeichnet sowie auf dem Hong Kong Filmfestival mit dem Jurypreis Young Cinema Competition. Inhalt: Andreas und Stefan haben ein glückliches Leben voller Leidenschaft. Gemeinsam mit ihrem geliebten Kater Moses bewohnen sie ein schönes altes Haus in den Weinbergen von Wien. Die Harmonie ihres Lebens wird perfekt durch ihre Liebe zur Musik - sie arbeiten in demselben Orchester - und ihren großen Freundeskreis. Sie leben wie im Paradies, bis eines

Holzweg 43, 53424 Remagen

Redaktion:

DVD: LIEBMANN

LIEBMANN, das homoerotische Drama mit Godehard Giese in der Hauptrolle. Inhalt: Den Lehrer Antek Liebmann zieht es raus aus Deutschland und Richtung Nordfrankreich in ein neues Leben. Dort angekommen freundet er sich mit seiner neuen Nachbarin an, ergattert schon bald einen neuen Job, beginnt ein Verhältnis mit dem fröhlichen Sébastien (Fabien Ara) und spaziert durch die Wälder. Doch dann erfährt er von seinem Vermieter Antoine (Alain Denizart), dass sich ein Mörder in den Wäldern herumtreiben soll. Und tatsächlich macht Liebmann eines Tages eine Entdeckung, die ihm zur Gefahr werden könnte. Mit einem Schlag sind die schönen Sommertage vorbei und es folgen nächtliche Abstürze und niemand ahnt,

Postfach 30 02 21, 50772 Köln

Siehe Bildnachweise (wenn nicht

gekennzeichnet, dann BOX Magazin)

Morgens ein Gewaltausbruch plötzlich und völlig unerklärlich ihre Beziehung erschüttert. Wie ist danach noch Nähe möglich? KATER gibt es bei missingFILMs. Weitere Informationen auf der Website von missingFILMs. Wir verlosen 3 x 1 DVD unter dem Stichwort: Kater.

BOX-Magazin Gewinnspiel:

So geht‘s: Wer bei GEWINNEN MIT BOX-Magazin teilnehmen möchte, kann per E-Mail oder Postkarte an den Verlosungen teilnehmen.

E-Mail an: Gewinne@box-magazin.com oder Postkarte an: Gewinnen mit BOX, Postfach 30 02 21 in 50772 Köln

Titelbild:

Dominus.Berlin

Layout:

Jürgen Rentzel

Druck:

Krupp Druck, Sinzig

Für unverlangt zugesandte Manuskripte, Bildmaterial usw. wird keine Haftung übernommen und ohne entsprechende Kennzeichnung als zur honorarfreien Veröffentlichung zugesandt betrachtet. Der Verlag behält sich vor, solches Material für den Abdruck entsprechend zu editieren. Ein Anspruch auf Abdruck besteht nicht. Jede Verwendung oder Wiedergabe von Texten, Bildern oder Abbildungen der Zeitung oder ihrer Beilagen, ganz, teilweise oder in Auszügen, unterliegt dem Urheberrecht! Eine Verwendung ist nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung des Verlages, des Autors oder des Fotografen gestattet. Gekennzeichnete Artikel geben nicht die Meinung des Herausgebers wieder. Termine, Anschriften und Informationen in den Terminseiten sind ohne Gewähr! Die bildliche Wiedergabe oder textliche Erwähnung ist kein Hinweis auf die sexuelle Orientierung der dargestellten oder erwähnten Person.

Bitte das entsprechende Stichwort und die vollständige Absenderanschrift nicht vergessen! Falls nicht anders angegeben, ist der Einsendeschluss immer der 20. des Monats, für den die Ausgabe erschienen ist! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Nur eine Postkarte/E-Mail pro Person und Gewinnspiel nimmt an der Verlosung teil. Gewerbliche Gewinnspielservices sind von der Teilnahme ausgeschlossen!

Hinweis: Bei Verlosungen mit * bitte zusammen mit der E-Mail bzw. dem Antwortbrief eine Kopie des Personalausweises zumailen oder zusenden. Teilnehmer und Person auf dem Ausweis müssen identisch sein.

30

BOX Magazin bei Facebook: www.facebook.com/BOX.DE


Ausgabe 292

Magazin

Kleinanzeigen

www.box-magazin.com

[PLZ 50] Ich mag Schmusen, Kuscheln stundenlang, liebe Küs-

briefreunde [PLZ 42] Briefreund gesucht: Su. Mann mit Fantasie und Einfühlungsbereitschaft, der sich gerne auf eine intime u. geile Brieffreundschaft einlassen will u. kann. Ich bin 48/182/80 u. auch offen für ein späteres Kennenlernen. Chiffre: 64297

[PLZ 53] Briefreund ges. von nicht ausgelasteten Mann, 28/188/88, gut geb. für tabulosen, Briefwechsel. Lass uns erst einmal unsere Fantasien austauschen. Vielleicht werden wir dann echte Freunde. Chiffre: 64136

wohnung gesucht [PLZ 50] Online-Redakteurin, 52, su. 2 ZKBB in Köln, bevorzugt Ehrenfeld, Nippes und angrenzende Stadtteile bis 600 Euro kalt ab 1. Mai oder später. 0176-96639009 oder wuchmce@gmx.de Chiffre: 64655

[PLZ 63] Männer WG, 55 & 70, sucht in Köln, bevorzugt linksrheinisch, 3 ZKB-Wohnung im EG bei höheren Etagen mit Aufzug. mid. 70 qm Wohnfläche, max. 700,- Eur. kalt, ab 01.04. 2017 oder später. Angebote per mail an fandy175@gmx.de oder Chiffre Chiffre: 64651

freunde [PLZ 04] Su. einen lieben Freund für geile Treffen zw 20 u. 60 J. Jeder fetisch ist willkommen Tel0341-4215058 + 01738995572 PLZ 042. Chiffre 64694

[PLZ 04] PLZ 046: Bin 55 J. wohne in Thüringen u. su. einen jungen Freund bis 25 J. gay. Tel: kein Beleg, kein Abdruck möglich. Chiffre: 64663

sen, Lecken, rimmmen etc. alles aktiv u. passiv. Bin 59/178/78, schlk. behaart, habe dkl. bis graues Kurzhaar u. Kurzbart. Magst du Gleiches, dann melde dich bitte. Chiffre: 64277

[PLZ 50] Männerspielzeug, 17,5x4,5, an 28/188/80, in liebevolle Hände abzugeben. Das Spielzeug ist immer bereit u. standhaft und mag nicht nur Hände. Der Kerl, ich, mag nicht nur Singles auch MM-Paar, mögl. für öftere Spielnächte od. WE. Chiffre: 64544

[PLZ 50] Bin 25/179/70, 19x4,5, dkl.bld, Kurzhaar. Suche einen Mann mit Erfahrung für ALLES! Der mit Liebe und Zärtlichkeit zeigt, was und wie es Männer lieben. Bin gerne mit dem Mund aktiv u. passiv. Chiffre: 64579

[PLZ 50] Mann, 32/188/82, su. Feund, Partner, Spielgefährten oder was immer d dir unter einer Freundschaft vorstellen magst. Ältere Männer: Gerne! Chiffre: 64661

[PLZ 53] Mann, 22/175/70, schlk, gut geb. 18x4,5, a/p, sucht lieben, netten Freund. Du darfst gern auch älter sein, wenn wir uns verstehen und lieben lernen. Sympathie entscheidet! Chiffre: 64442 [PLZ 57] Bin 18 Jahre alt u. wohne auf dem Land in einem kleinen

[PLZ 52] ich, 69/176/80, su. feste Freundschaft zu dir, ab 80 j. für angenehme, romantische Stunden mit Haus zu haus Kontakt. Chiffre: 64673

[PLZ 50] Latexboy, 46, su. geiles Gegemstück. Chiffre: 64701

[PLZ 50] 18-j. Kerl su. Mann od. MM-Paar, mit denen er geile Freizeit verbringen kann. Alter unwichtig, Gern auch älter. Hauptschache geile Freizeit. Wohne noch zuhause. Bin 18/175/75, schlk. ansehnlich und su. Mann od. Männerpaar. Chiffre: 64560

[PLZ 50] Bläser-Trio trifft sich gerne am Wochenende und sucht noch Mit-Bläser. Unser Ziehl ist ein Blasorchester. Das Alter der Bläser spielt keine Rolle. Gefragt ist nur die richtige Blaskunst. Chiffre: 64642 [PLZ 50] Köln: Welcher Urologe, Masseur od. erfahrene Hobby-Doc therapiert kultivierten, anpassungsfähigen Privatier, 64/190/88, stark gebaut, maskuline Optik? Chiffre: 64443

[PLZ 68] Slip-Fetischist su. Gleichgesinnte für Serientausch. fre: 64698

[PLZ 90] PLZ 90: Brieffreund gesucht. Ich, Michael, 48 J. su. Männer

erkiges, auch über Deichsel-Drillaktion am WE. Fr-Sa-So!Raum PS + 30 km. No FF, Brutales. Chiffre: 64675

spiel&spaß Niveauvoller, stark behaarter Bi-Ehemann, 67/190/94, mit kräftigem-dicken Unterwuchs, su. zungengewandten, gerne älteren, besuchbaren Herrn. Chiffre 64695

[PLZ 50] Paar, 25/45, mag liebevolle Zärtlichkeit. Wir su. 3.M, seriös u. spielfreudig, gern auch älter, der mit uns liebevolle Stunden erleben will. Wir sind 22/188/80 u. 45/175/72, beide schlk. gut geb. Chiffre: 64339

Männer, 18-40 J. für private underwearparty nur am WE aus dem Raum Nürnberg, Fürth, Erlangen. Tel: 0151-51186872. Chiffre: 64656

[PLZ 65] Rhein-Main: 62/177/65, unbehaart, su. aktiven Mann, MM f. Treffen bei mir. Dominanz bevorzugt. Gebe mich gerne willenlos hin.. Chiffre: 64677

[PLZ 53] Kõln-Bonn: Priv. Mãnnerspiele?. Wir, 5 bis 7 Mãnner, zw. 30 und 50, treffen uns regelmãßig samstags zu gemeinsamen geilen Spielen miteinander. Besucher mõgen wir. Wer hat Interesse, mit uns zu spielen bis in den Sonntag? Chiffre: 64678 [PLZ 31] Andreas, 58 J. aus Hildesheim, su. M u. Jungen, mit denen ich Patient spielen kann. Dr. med. Andres Jaeckel, Lohdestr. 2, 31135 Hildesheim, diskret Urologe. Chiffre: 64679

Chiffre

und ich, 48 J. su. M für Spass zu dritt!. Chiffre: 64681

[PLZ 53] Kõln-Düsseldorf-Ruhr: Paar, MM, 28/44, su. dritten Mann f. geile Freizeit.. Chiffre: 64682

Kleinanzeige Kleinanzeige

kleinanzeige aufgeben

Bitte in Blockbuchstaben deutlich lesbar ausfüllen Bitte in Blockbuchstaben deutlich lesbar ausfüllen

sucht Männer jeden Alters, die in Bar, Sauna, Umkleideraum, Sex-Kino Strings tragen. Bitte schreibt mir eure Erfahrungen gegen Slip oder Foto. Chiffre: 64604

[PLZ 44] Ruhrgebiet: Macho-Mann su. seinen Maso. Ich, 55/180/81, dominant, aber auch verantwortungsbewusst, muskulös. Interessen: Bodybuilding, flag. Du, 18-49, schlank, gay, treu, gehorsam. Für mich trägst du gerne String-Tangas u. Jockstraps. Tel: 017652768842. Chiffre: 64665

[PLZ 00] Geile Stute su. geile Hengste.

[P [PLZ sei seine Fre Freun

für

Ausgaben in inder derRubrik: Rubrik: Ausgaben Jobs, Wohnen, Wohnen, Flohmarkt, Flohmarkt,Div. Div. Partner-/Freundschaft Partner-/Freundschaft

Datum/Unterschrift

Hiermit bitte(n) ich/wir Sie widerruflich, die von der BOX Magazin UG, Christianstr. 52, 50825 Köln für mich/uns bei Ihnen eingehenden Lastschriften zu Lasten meines/unseres Kontos einzulösen. Auf eingehende Lastschriften werden Teilzahlungen nicht erbracht.

Leder/Biker/Fetisch/Bären Leder/Biker/Fetisch/Bären

Bitte drucken drucken Sie Sie meine meineAnzeige Anzeigemit: mit: mit Bild (kostenfrei, (kostenfrei,Abdruck Abdrucknur nurmit mitFreizeichnung) Freizeichnung)

mit farbiger mit farbiger Hervorhebung Hervorhebung

[ P L Z 0 0 ] Bi n 70/176/80 su. liebliche Spätlese, +/- 80

und je und je Belegexemplar Belegexemplar oder oder ABO ABO

(plus 36,- € / 12 Ausgaben) (plus 36,- € / 12 Ausgaben)

Gesamtbetrag: Gesamtbetrag: Betrag Betragbar baranbei anbei Scheck anbei Scheck anbei

Zög gern in gern 64.010 64.0

Annahmeschluss ist jeweils der 4te eines Monats Annahmeschluss ist jeweils der 4te eines Monats

Kto.Nr. BLZ

fre:

zu blon sein zu s Chiffre Chiff

[PLZ 19 [P u. ebe, 19Lu

Unterschrift:

70-j

[PLZ Öster [P Typ, 1 Öst

imTyp Rm Telefon im R WE. 0 Tele Uhr. C WE. Uhr.

len[PL u.

box - Postfach 300 221 - 50772 Köln box - Postfach 300 221 - 50772 Köln

46 46

Leben, ebe BinLebe 19/ Kinnba Bin 70-j. B Kinn

hiv h [PLZ

selbstverständlich nicht weitergeleitet. Das öffnen von Briefen zu Prüfzwecken diesbezüglich behalten wir uns vor!

Ort/Datum:

[PLZ [PL ner f. fre:ner 63

[PLZ [PLz men me blond,

Sie antworten auf eine oder mehrere Kleinanzeigen. Jedes Antwortschreiben stecken Sie bitte einzeln in einen Umschlag und notieren im Adressfeld die jeweilige Chiffre-Nummer. Dann frankieren Sie alle Umschläge mitauf dem üblichen Porto (z.B. bis 20g mitJedes 55 Cent). Danach steckenstecken Sie alleSie Umschläge in in Sie antworten eine oder mehrere Kleinanzeigen. Antwortschreiben bitte einzeln BOX adressierten (Sammel-) Umschlag, den Sie mit dem entsprechendenPorto einen gesonderten, Umschlag undannotieren im Adressfeld die jeweilige Chiffre-Nummer. Dann frankieren Sie alle (Format & Gewicht freimachen. Bitte (Absender) auf allen nicht in Umschläge mit dembeachten!) üblichen Porto (z.B. bis 20gIhre mitAdresse 55 Cent). Danach stecken SieUmschlägen alle Umschläge vergessen. einen gesonderten, an BOX adressierten (Sammel-) Umschlag, den Sie mit dem entsprechendenPorto Wir leiten& alle Chiffre-Briefe amfreimachen. gleichen TagBitte weiter, dem Sie(Absender) uns per Post Auf (Format Gewicht beachten!) IhreanAdresse auferreichen. allen Umschlägen nicht Chiffre-Anzeigen kann bis 3 Monate nach Erscheinen geantwortet werden. Werbebriefe werden vergessen. selbstverständlich nicht weitergeleitet. DasTag öffnen vonan Briefen zu Prüfzwecken Wir leiten alle Chiffre-Briefe am gleichen weiter, dem Sie uns per Post diesbezüglich erreichen. Aufbehalten wir uns vor! Chiffre-Anzeigen kann bis 3 Monate nach Erscheinen geantwortet werden. Werbebriefe werden

Bank

dauerh dau tenten M, DuDu hash meinen mei ichich es e

[PLZ [P 38/18 38/ Zögling

Euro Euro

So antworte ich auf eine Chiffre-Anzeige: So antworte ich auf eine Chiffre-Anzeige:

Inhaber

[PL [PLZ vot voten

geht?geh 47/178 47/1 lässig lässd rlich, t rlich Haut, S Hau u. mein u. m Chiffre Chiff

(plus 55 €€ je (plus je Veröffentlichung) Veröffentlichung)

(plus 5,(plus 5,- €) €)

lieb lieben fre:fre: 64

[PLZ [P den, den

mit Rahmen Rahmen (plus (plus 55€€jejeVeröffentlichung) Veröffentlichung)

eine Kopie des Personalausweises/der Telekomrechnung beifügen. Bitte beachten Sie: Veröffentlichung der"Zur eigenen Anschrift/Telefonnummer oderdiedes eigenen Bildes Ein Foto mufl auf derZur Rückseite den Vermerk Veröffentlichung freigegeben" und eigenhändige eine Kopie des Personalausweises/der Telekomrechnung beifügen. Unterschrift tragen. Ein Foto mufl auf der Rückseite den Vermerk "Zur Veröffentlichung freigegeben" und die eigenhändige Der Verlag behält sich vor, Anzeigen abzulehnen oder abzuändern. Von der Unterschrift tragen. Veröffentlichung ausgeschlossen sind Anzeigen, die sich an Personen unter 18 Jahren Der Verlag behältvon sichPersonen vor, Anzeigen oderAnzeigen abzuändern. Von der richten, Anzeigen unter abzulehnen 16 Jahren, sowie mit rassistischem, Veröffentlichung ausgeschlossen sind Anzeigen, die sich an Personen unter Jahren gewaltverherrlichendem, nationalistischem oder pornographischem Inhalt. Von18der richten, Anzeigenausgeschlossen von Personen sind unterebenso 16 Jahren, sowie Anzeigen mit rassistischem, Veröffentlichung Bilder, die die Geschlechtlichkeit hervor gewaltverherrlichendem, pornographischem stellen oder die Gesamtheitnationalistischem der Persönlichkeitoder auf diese reduzieren! Inhalt. Von der Veröffentlichung ausgeschlossen sind ebenso Bilder, die die Geschlechtlichkeit hervor stellen oder die Gesamtheit der Persönlichkeit auf diese reduzieren!

Ort:

Abuchungsauftrag für Lastschriften

Spiel&Spaß Spiel&Spaß

Mit meiner Unterschrift betätige ich, das 16. Lebensjahr vollendet zu haben. Mit meiner Unterschrift betätige ich, das 16. Lebensjahroder vollendet haben. Bitte beachten Sie: Zur Veröffentlichung der eigenen Anschrift/Telefonnummer des eigenen zu Bildes

Straße:

auf Rechnung

(Zutreffendes bitte ankreuzen!) (Zutreffendes bitte ankreuzen!)

PLZ/ORT/CITY: PLZ/ORT/CITY: E-MAIL: E-MAIL: DATUM/UNTERSCHRIFT: DATUM/UNTERSCHRIFT:

Name:

Lastschrift*

[P [PLZ sch schlk

Alle Anzeigen erscheinenunter unterChiffre! Chiffre! Anzeigen erscheinen

Tel: 0174-8517588 Chiffre :64699

J. f. liebevolle. feste Freundschaft u. mehr. Chiffre: 64700

sehr sehr lie abe aber sc schl schlk. Deu Deutsc 64.1 64.170

bis Zeichen bis 300 300 Zeichen kosten Euro je je Ausgabe Ausgabe (Jede (Jedeweitere weitereZeile Zeilekostet kostet1 1Euro!) Euro!) kosten 10 10 Euro

NAME: NAME: STRASSE: STRASSE:

70,- Euro - Inlandsabo (24 Ausgaben/ 2 Jahre)

Zahlungweise

p par

[PLZ 40] Tanga-Tausch Mann

Auftraggeber: Auftraggeber:

40,- Euro - Inlandsabo (12 Ausgaben/ 1 Jahr)

ges. ges. alsIch G alsvon Gay vonGes mi Gesich groß große heft heftige KfI. KfI.Chiff 01 Chiffre

bis 150 Zeichen bis 1505Zeichen kosten Euro je Ausgabe! kosten 5 Euro je Ausgabe!

Felder frei lassen, nur für internen Gebrauch Felder frei lassen, nur für internen Gebrauch

ABO

fo foto

[PLZ 44] Ruhrgebiet: Macho-Mann versohlt dir nach guter, alter Sitte den Po mit Hand u. Rohrstock. Dabei trägst du String-Tanga oder Jockstrap. Ehrliche Bez. Herr/ Maso möglich. Tel: 017652768842. Bitte keine anonymen Anrufe und keine SMS. Chiffre: 64616

Wi [PLZ kurz Wir,

52/1 kurzbä geil 52/175 zeig geil, z wen zeigt Bist wenige ken Bist du Übe kenne uns Überna nich unsere Chiff nicht s

[PLZ 53] Spaß zu dritt? Mein Freund, Schwarzafrik., v22 J.

Chif-

[PLZ 90] Paar, Robert, 55, Michael, 49/175/80, su. dunkelhäutige

[PLZ 51] PLZ 50: Mann,

Mann, ohne den du nicht leben kannst. So möchte ich, 69/175/80, dich finden, ab +/-80 Jahre. Chiffre: 64670

vorzeigbar, su. Bi-Paar, BiSie, braven Bi-Ihn, DWT oder Transe gerne auch Stammtisch od. Kaffeekrãnzchen. Chiffre: 64680

[PLZ 66] PLZ 66: Rubber-Knecht, in 50er , su. Rubber-Bauer für Stallw-

48/186/77, su. M/MM, Leder, Biker, Bi-Kerl für (Brief-)Freundschaft u. was uns sonst Spaß macht. Du das auch, melde dich. Chiffre: 64674

[PLZ 52] Suche nicht den Mann mit dem du leben kannst, finde den

eifrige Schüler, die ihre mündliche Prüfung abgeben wollen. Alter egal, Ältere willkommen. Chiffre: 64702

u. Boys 18-40 J. Ich freue mich, Männer kennen zu lernen: Bitte melde dich auch für Tel.Sex u. Underwear Party Tel: 015151186872. Chiffre: 64627

[PLZ 20] BRD: Rentner, 70 J. su.

55/180/81, muskulös, mit Interesse an Bodybuilding. Du: 18-54, schlank, gay, treu. Tel: 0176-52768842. Chiffre: 64664

[PLZ 50] Kultivierts Bi-Ehepaar, 64/68,,

Dorf nahe Gummersbach. Ich suche einen älteren, lieben Freund. Bin 18/175/69. Chiffre: 64644

Ebensolchen f. Freundschaft u. gemeinsame Unternehmungen. Chiffre: 64671

[PLZ 44] Ruhrgebiet; Mann su. Mann für ehrliche Freundschaft. Ich:

[PLZ 50] Bläser? Meister der Blaskunst, 22/175/70, sucht noch

re reis [P

31

Rm Köl lenu dick Rm erwart dick Rauche erw u. Kant Rau u. K


BERLIN

MOTZSTRASSE 22

|

AMSTERDAM

WARMOESSTRAAT 89

|

ANTWERP

FALCONPLEIN 14

|

ONLINE

MISTERB.COM

A A R A U • A M S T E R D A M • B U D A P E S T • C O L O G N E • C O P E N H A G E N • D O RT M U N D • D U B L I N • J O H A N N E S B U R G • LYO N • M A D R I D • M E L B O U R N E • M O N T R E A L • O S L O • WA R S AW • Z Ü R I C H

32

Box 292 oktober online  

BOX Magazin Oktober 2017

Advertisement