Issuu on Google+


obin, der kleine Drache, lebt mit seiner Familie in einer Höhle im Wald. Jeden Tag spielt er mit seinen Geschwistern und Eltern. Eines schönen Sommertags läuft Robin an den Waldrand, um einen neuen Spielplatz für sich und seine Freunde zu finden. Plötzlich hört Robin Stimmen und Gelächter vom anderen Ende des Waldes. Er fragt sich, was das wohl sein kann...


Die Stimmen führen ihn zu einem gelben Haus.

„Ob ich hier noch andere Drachen finde?“, denkt sich Robin und klopft an die Tür.


Es รถffnen ihm zwei Kinder.

Sie laden ihn ein, in den Kindergarten zu kommen.


„Eigentlich habe ich gedacht, dass es hier auch andere Drachen gibt!“, seufzt Robin. Das macht ihn traurig und er beginnt zu weinen.

„Aber Robin, das ist doch nicht schlimm, wir basteln dir einen Drachenfreund!“, trösten ihn die Kinder.


Drachenlaterne zum Selbermachen Man benötigt dafür: • Naturpapier • färbiges Transparentpapier • Locher • Schere und Uhu • grünen Draht

Schritt 1:

Den Drachen auf das Naturpapier aufzeichnen.

Schritt 2:

Die entstandene Schablone ausschneiden.

Schritt 3:

In den Bauch des Drachen einen Kreis schneiden und ihn dann mit färbigem Transparentpapier hinterkleben.

Schritt 4:

Für den Griff mit dem Locher links und rechts ein Loch ausstechen und den Draht durchziehen. Augen, Wimpern, Zunge und Nase zum Dekorieren ausschneiden.


„Grrr“, knurrt den Kindern und Robin der Bauch.

Plötzlich bemerken sie, dass sie vom vielen Basteln ganz hungrig geworden sind.


„Wenn ihr wollt, zeige ich euch meinen Lieblingskuchen. Es ist ein Rezept von meiner Oma!“, sagt Robin. „Jaa“, schreien die Kinder im Chor.


Drachenkuchen zum Selberbacken Zutaten für das Biskuit: • 3 Eiklar • 3 Dotter • 15 dag Mehl • 15 dag Feinkristallzucker • eine Prise Salz

Ein EinZuZtuata tetneünbüebre brlibclikck üssen Die Eier m

en.

erd getrennt w

Zutaten für die Füllung: • 2 Becher Schlagobers • ca. 40 dag Himbeeren erden.

en verquirlt w

Die Eier müss

Zutaten für die Glasur: • 2 Eiklar • 25 dag Puderzucker • Lebensmittelfarbe • Süßigkeiten zum Verzieren Dekorieren


Und so wird‘s gemacht: Backrohr auf 180°C Heißluft vorheizen. Eiklar mit einer Prise Salz in einer Rührschüssel aufschlagen. Danach den Feinkristallzucker einschlagen, Dotter und Mehl kurz unterheben. Den Teig auf ein Backpapier 1,5 cm hoch aufstreichen. Mindestens 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit ein Geschirrtuch bezuckern. Den fertigen, hellen Teig mit dem Backpapier auf das Geschirrtuch stürzen und danach das Papier abziehen. Den Schlag und die Himbeeren auf den fertigen Teig streichen und mithilfe des Tuches einrollen.

Die fertige Rolle aus dem Geschirrtuch nehmen und nach Belieben verzieren.


„Mmh, war das lecker!“ Die Kinder und Robin sind satt.

Vom vielen Kuchenessen haben sie einen ganz vollen Bauch bekommen. „Was sollen wir machen um wieder fit zu werden?“, überlegen sie.


„Ich weiß es – Drachenzumba!“


Gute

Drachenzumba

n Mo

rgen !

Hände in die Höhe: Wir sind ausgeschlafen und stehen auf.

Füße trampeln:

In der Küche wartet schon Mama. Für einen guten Start in den Tag braucht man was? Ein leckeres Frühstück.

In die Hocke gehen: Dafür müssen wir uns setzen. Danach ist es wichtig sich die Zähne zu putzen.

Kreisbewegungen im Mund mit den Fingern: Womit putzt man sich die Zähne? Mit den Fingern? Mit der Zahnbürste!

Anziehbewegungen: Wir ziehen uns jetzt an.

Füße trampeln: Mama hat inzwischen die Jause gerichtet und wir holen sie.

Und los geht es in den Kindergarten!


Alle hatten großen Spaß.

Erschöpft fallen sie aufs Sofa.

Während sie sich ausruhen, kommt Robin auf die Idee den Kindern ein Gedicht vorzulesen. Die Kinder freuen sich und hören ihm aufmerksam zu.


Drachengedicht

Der rache malt heut Rosen, der Mond steht 端berm Haus, espenster waschen Hosen, da lacht die kleine Maus.


„Das war ein sehr schönes Gedicht!“, rufen die Kinder begeistert.

Während des Vorlesens denkt Robin an zu Hause. „Es war ein sehr lustiger und aufregender Tag, aber ich habe Sehnsucht nach meiner Familie!“, seufzt er.


Die Kinder verstehen, dass der Drache zu seiner Familie nach Hause geht und zum Abschluss wollen sie noch einmal gemeinsam tanzen.


Drachentanz Schritt 1:

Im Kreis aufstellen

Schritt 2:

Füße trampeln

Hört ihr das Gestampfe, hört ihr das Geschnauf,‘

Schritt 3:

In die Mitte zusammen gehen und hinhocken

Schritt 4:

Zeigen, wie stark man ist

Schritt 5:

Schultern hochheben und einmal im Kreis drehen

Was bist du für ein Tier? Komm, erzähl es mir!

Schritt 6:

Einen Partner suchen, mit den Armen einhängen und im Kreis hüpfen

Ich bin rosa, mit grünem Bauch, und geh jeden Tag zum Himbeerstrauch.

er stampft immer näher, er stampft ganz fest auf.

Seht ihr seine Muskeln? Er ist groß und stark.


Die Kinder begleiten ihn zur T端r und freuen sich au


ufs n채chste Mal.


Die Autorinnen Julia Klambauer & Marie Hengsberger

Dieses Buch wurde im Rahmen unseres Maturaprojektes und in Zusammenarbeit mit dem Team des Kindergartens Launegg erstellt.

Headmaster Manuela Valecz


Marktgemeinde Wettmannst채tten B체rgermeister von Lannach Josef Niggas

Werbeagentur Rypka GmbH Unterberg 58-60 8143 Dobl/Graz

www.rypka.at


Impressum: Diplomarbeit im Ausbildungsschwerpunkt Media der HLW Deutschlandsberg Jahrgang: 9c 2012/13 HLW Deutschlandsberg Lagergasse 11 8530 Deutschlandsberg F端r den Inhalt verantwortlich: Julia Klambauer & Marie Hengsberger F端r das Design verantwortlich: Julia Klambauer & Marie Hengsberger Julia.Klambauer@gmx.at Marie.Hengsberger@gmx.at


Impressum: © 2013 HLW Deutschlandsberg, Lagergasse 11, 8530 Deutschlandsberg Für den Inhalt und das Design verantwortlich: Julia Klambauer und Marie Hengsberger Für den Druck verantwortlich: Werbeagentur Rypka GmbH, Unterberg 58 - 60, 8143 Dobl/Graz Das Werk einschließlich aller Inhalte ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.


Kindergarten


Magic Book