Issuu on Google+

Daten. Entwicklungen. Zusammenhänge. ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

Jugendbegleiter regional: DIE DATEN FÜR JEDEN LAND- UND STADTKREIS AUF EINEN BLICK.


Das Jugendbegleiter-Programm in Baden-Württemberg

www.jugendbegleiter.de

DIE PROGRAMMIDEE •

• •

• • • •

Das Jugendbegleiter-Programm des Landes Baden-Württemberg ermöglicht seit 2006 vielfältige außerunterrichtliche Bildungsund Betreuungsangebote durch engagierte Einzelpersonen und außerschulische Partner an öffentlichen Schulen. Mittlerweile nehmen rund 1.700 Schulen am Jugendbegleiter-Programm teil. Es unterstützt Schulen bei der Entwicklung eines auf die lokalen Begebenheiten und Bedürfnisse abgestimmten Bildungskonzepts. Abhängig von der Anzahl der angebotenen Wochenstunden im Kooperationsbudget Summe Grundbudget Stundenzahl Rahmen des Programms erhalten Schulen Fördermittel, mit de 3.000 € 500 € 2.500 € 4-10 nen sie eigenverantwortlich Angebote realisieren können. Zu 5.000 € 500 € 4.500 € 11-20 sätzlich zum Grundbudget können Schulen ein Kooperationsbud 6.000 € 1.000 € 5.000 € 21-40 7.500 € 1.500 € 6.000 € 41-60 get beantragen, wenn sie mit außerschulischen gemeinnützigen 8.500 € 1.500 € 7.000 € Ab 61 Partnern innerhalb des Jugendbegleiter-Programms kooperieren. Für Sachkosten sowie Fortbildungs- und Koordinierungskosten können jeweils bis zu 20 Prozent des Grundbudgets abgerechnet werden. In jedem Schuljahr müssen mindestens vier Zeitstunden pro Woche durch Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter angeboten werden, um eine Förderung zu erhalten. Jugendbegleiter-Angebote finden verlässlich jede Woche für mindestens ein Schulhalbjahr statt. Die Mindestgruppengröße beträgt fünf Schülerinnen und Schüler.

ZAHLEN UND FAKTEN 1

Aktuell engagieren sich 22.912 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter an 1.688 Schulen in Baden-Württemberg. Die Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter bieten 44.155 Zeitstunden pro Woche im Rahmen des Jugendbegleiter-­ Programms an. • 42 Prozent der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter sind organisationsunabhängige Einzelpersonen, 37 Prozent stammen aus der (älteren) Schülerschaft und 21 Prozent gehören einem Verein, einem Verband oder einer Organisation an. • 96 Prozent aller Schulleitungen bewerten das Jugendbegleiter-Programm als „sehr positiv“ oder „positiv“. Lediglich drei Schulen geben ein negatives Votum ab. • Im Durchschnitt werden an jeder Jugendbegleiter-Schule 26 Wochenstunden an Bildungs- und Betreuungsangeboten in unterschiedlichsten Themenbereichen wie Kunst, Kultur und Musik, Medien, Technik oder Wirtschaft, aber auch Sport sowie Hausaufgabenbetreuung angeboten. • •

PUBLIKATIONEN

Die Broschüre „Freiwillige gewinnen – Neue Konzepte für die Arbeit mit Schulen“ zeigt, was bei der Arbeit mit Freiwilligen beachtet werden muss. Neben vielfältigen Praxisbeispielen gibt es Konzeptionsvorschläge, für Verfahrensabläufe erprobte Checklisten und Musteranschreiben sowie wichtige Kontakt- und Informationsadressen in Baden-Württemberg. • Parallel zu den jährlich stattfindenden Fachtagen sind Begleitbroschüren zu thematischen Schwerpunkten wie Technik, Wirtschaft, Jugendbildung, Medien 2.0, Nachhaltigkeit und Ländlicher Raum erschienen. •

Die Broschüren können im Online-Shop der Jugendstiftung Baden-Württemberg unter www.jugendstiftung.de bestellt oder unter www.jugendbegleiter.de kostenlos heruntergeladen werden. Weitere aktuelle Informationen zum Jugendbegleiter-Programm sowie Beispiele aus der Praxis oder Anregungen für Jugendbegleiterinnen und Jugend­begleiter bietet das Jugendbegleiter-Magazin unter www.jugendbegleiter.jnbw.de.

1

Die hier genannten Daten beziehen sich alle auf den Stichtag der vorliegenden Evaluation im Januar 2014.

Kontakt: Jugendbegleiter-Team der Servicestelle Jugend und Schule Tel.: 0 70 42/376 713-0, Fax: 0 70 42/376 713-19, E-Mail: jugendbegleiter@jugendnetz.de


DIE ENTWICKLUNG DES JUGENDBEGLEITER-PROGRAMMS SEIT BEGINN

In den folgenden Grafiken sehen Sie die eindrucksvolle Entwicklung des Jugendbegleiter-Programms seit dem Jahr 2006 bis zum Schuljahr 2013/2014.

Anzahl der Schulen

1.750 1.500 1.250

Jahre

Schulen

Sep ’13 – Aug ’14

1.688

Schulen

Sep ’12 – Aug ’13

1.582

1.000

Sep ’11 – Aug ’12

1.502

750

Sep ’10 – Aug ’11

1.269

500

Sep ’09 – Aug ’10

1.013

250

Feb ’08 – Aug ’09

840

Feb ’07 – Jan ’08

514

Feb ’06 – Jan ’07

248

0 Feb ’06 –  Jan ’07

Feb ’07 –  Jan ’08

Feb ’08 –  Aug ’09

Sep ’09 –  Aug ’10

Sep ’10 –  Aug ’11

Sep ’11 –  Aug ’12

Sep ’12 –  Aug ’13

Sep ’13 –  Aug ’14

Jahre

Die Anzahl der Schulen im Jugendbegleiter-Programm hat sich in knapp acht Jahren rund versiebenfacht. Besonders stark war das Wachstum im Zeitraum 2008/2009.

Anzahl der Jugendbegleiter/-innen Jahre

Jugendbegleiter/ -innen

Sep ’13 – Aug ’14

22.912

Sep ’12 – Aug ’13

22.464

Sep ’11 – Aug ’12

21.143

Sep ’10 – Aug ’11

17.244

Sep ’09 – Aug ’10

15.001

Feb ’08 – Aug ’09

11.577

Feb ’07 – Jan ’08

7.068

Feb ’06 – Jan ’07

2.736

25.000

Jugendbegleiter/-innen

20.000 15.000 10.000 5.000 0 Feb ’06 –  Jan ’07

Feb ’07 –  Jan ’08

Feb ’08 –  Aug ’09

Sep ’09 –  Aug ’10

Sep ’10 –  Aug ’11 Jahre

Sep ’11 –  Aug ’12

Sep ’12 –  Aug ’13

Sep ’13 –  Aug ’14

Die Anzahl der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter ist seit Beginn des Programms auf mehr als das Achtfache angestiegen.


Anzahl der Stunden pro Woche Jahre

Stunden pro Woche

Sep ’13 – Aug ’14

44.155

Sep ’12 – Aug ’13

43.290

Sep ’11 – Aug ’12

39.951

Sep ’10 – Aug ’11

30.406

Sep ’09 – Aug ’10

25.777

Feb ’08 – Aug ’09

17.856

Feb ’07 – Jan ’08

10.475

Feb ’06 – Jan ’07

3.808

50.000 40.000 Stunden pro Woche

30.000 20.000 10.000 0 Feb ’06 –  Jan ’07

Feb ’07 –  Jan ’08

Feb ’08 –  Aug ’09

Sep ’09 –  Aug ’10

Sep ’10 –  Aug ’11

Sep ’11 –  Aug ’12

Sep ’12 –  Aug ’13

Sep ’13 –  Aug ’14

Jahre

Seit 2006 ist die Anzahl der Wochenstunden im Jugendbegleiter-Programm auf über 44.000 angewachsen und hat sich somit mehr als verelffacht.

Jahre

sehr positiv/positiv

Positives und Negatives halten sich die Waage

negativ/sehr negativ

keine Einschätzung/keine Angabe

Bewertung der Grundidee des Programms

Sep ’13 – Aug ’14

96 %

4%

0%

Sep ’12 – Aug ’13

94 %

5%

0%

1%

Sep ’11 – Aug ’12

90 %

6%

0%

4%

Sep ’10 – Aug ’11

87 %

11 %

1%

1%

Sep ’09 – Aug ’10

81 %

16 %

2%

1%

Feb ’08 – Aug ’09

76 %

20 %

2%

2%

Feb ’07 – Jan ’08

67 %

25 %

1%

7%

Feb ’06 – Jan ’07

80 %

6%

14 %

100 %

80 %

60 % Anteil 40 %

20 %

0 Feb ’06 –  Jan ’07

Feb ’07 –  Jan ’08

Feb ’08 –  Aug ’09

Sep ’09 –  Aug ’10

Sep ’10 –  Aug ’11 Jahre

Sep ’11 –  Aug ’12

Sep ’12 –  Aug ’13

Sep ’13 –  Aug ’14

Im aktuellen Schuljahr bewerten 96 Prozent der Schulleitungen das Jugendbegleiter-Programm als „sehr positiv“ oder „positiv“. Das entspricht einer Steigerung um 16 Prozentpunkte seit Beginn des Programms. Die Anzahl der „negativ“ und „sehr negativ“ Bewertungen beläuft sich inzwischen das dritte Mal in Folge auf annähernd null Prozent.1

1

Werte auf ganze Zahlen gerundet.


VORWORT

„ Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter leisten in Baden-Württemberg einen wichtigen Beitrag dazu, dass Schulen nicht nur Lern-, sondern auch Lebensort sind. Durch ihr freiwilliges Engagement bereichern sie den Schulalltag mit vielfältigen Bildungsangeboten. Davon profitieren die Kinder und Jugendlichen im Land in besonderem Maße.“ Das Jugendbegleiter-Programm kommt an den Schulen hervorragend an. Das zeigt sich bereits an der Bewertung in den knapp 1.700 öffentlichen Schulen, die sich daran beteiligen. 96 Prozent der Schulleitungen haben das Programm „positiv“ oder „sehr positiv“ beurteilt. Entsprechend ist die Zahl der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Nachdem das Programm im Jahr 2006 mit anfänglich 2.736 Freiwilligen startete, hat sich die Zahl mittlerweile fast verzehnfacht: 22.912 Menschen in unserem Land engagieren sich jetzt in diesem Programm für außerschulische Bildungsund Betreuungsangebote an öffentlichen Schulen. Das Spektrum umfasst Aktivitäten aus den Bereichen Medien, Musik, Sport, Technik, Politik und Arbeitswelt bis hin zu kirchlichen Angeboten. Das Jugendbegleiter-Programm vernetzt darüber hinaus Schulen, außerschulische Bildungspartner und Einzelpersonen miteinander und erzielt so wichtige Synergieeffekte. Zusätzlich ermöglicht es vielen Jugendlichen, sich an ihrer Schule ehrenamtlich zu engagieren. Viele weitere beeindruckende Zahlen und Statistiken zum Jugendbegleiter-Programm des Landes Baden-Württemberg finden Sie auf den nun folgenden Seiten der achten Evaluation des Programms im Schuljahr 2013/2014. Sie sind erstmalig auch regional aufbereitet: Jeder Landkreis ist mit den wichtigsten Kennzahlen des Programms vertreten. Wir werden die Schulen auch weiterhin auf ihrem Weg zu außerschulischen Bildungs- und Betreuungsangeboten unterstützen. Gerade in Ganztagsschulen haben solche Kooperationen einen wichtigen Stellenwert. Mein herzlicher Dank gilt allen Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern, Schulleitungen und allen, die sich bei unserem Programm engagieren und mithelfen, es landesweit zu organisieren. Insbesondere danke ich der Jugendstiftung Baden-Württemberg. Sie ist seit Beginn unsere verlässliche Projektpartnerin und koordiniert erfolgreich das Programm im Auftrag des Landes. Lassen Sie uns auch in der Zukunft gemeinsam daran arbeiten, dass Schulen noch vielfältiger werden, indem sie das ehrenamtliche Engagement in ihre Bildungsarbeit weiterhin intensiv einbeziehen – im Interesse unserer Kinder und Jugendlichen. Ich möchte Sie nun alle einladen, sich auf den folgenden Seiten vom Erfolg des Jugendbegleiter-Programms überzeugen zu lassen!

Andreas Stoch MdL Minister für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

3


INHALT 

Inhalt

4

3

Vorwort

5

Einleitung

5

Ergebnisse im Überblick

7

Landesweite Daten

7

1. Einschätzungen

8 8 9 10 12 12

2. Grundlegende Fakten 2.1 Hintergrund der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter 2.2 Bildungs- und Betreuungsangebote im Jugendbegleiter-Programm 2.3 Kooperationen im Jugendbegleiter-Programm 2.4 Schulen im Jugendbegleiter-Programm 2.5 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter an Schulen

13 13 14

3. Finanzierung und Anerkennung 3.1 Schulbudget 3.2 Aufwandsentschädigung und weitere Formen der Wertschätzung

14

4. Koordinatorinnen und Koordinatoren im Jugendbegleiter-Programm

15

5. Situation und Erfahrungen in der Ganztagsschule

17

Land- und stadtkreisspezifische Daten

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014


EINLEITUNG

Einleitung

Wir freuen uns, Ihnen die Daten der achten Evaluation der Schulen im Jugendbegleiter-Programm vorstellen zu können. Das vorliegende Heft besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil zeigt in fünf Kapiteln landesweite Untersuchungsergebnisse auf, der zweite Teil präsentiert regionale Daten. Im ersten Kapitel „Einschätzungen“ ist die Bewertung des Jugendbegleiter-Programms durch die Schulleitungen zu finden, im daran anschließenden Kapitel werden „Grundlegende Fakten“ dargelegt. Im dritten Kapitel folgen Informationen zur „Finanzierung und Anerkennung“ von Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern. Im Mittelpunkt des vierten Kapitels stehen die „Koordinatorinnen und Koordinatoren im Jugendbegleiter-Programm“. Den Abschluss bildet das fünfte Kapitel mit aktuellen Daten zu „Situation und Erfahrungen“ der Jugendbegleiter-Schulen in der Ganztagsbetreuung. Im zweiten Teil des Hefts finden Sie nach Land- bzw. Stadtkreisen differenzierte Ergebnisse der Evaluation. In der hinteren Umschlagklappe des Hefts sind zum Vergleich die entsprechenden Landesdaten abgedruckt. In der vorderen Umschlagklappe geben Überblicksgrafiken einen Einblick in die Entwicklung des Jugendbegleiter-Programms seit dessen Start im Jahr 2006. Dort sind ebenso grundlegende Informationen zum Programm sowie Kontaktdaten und Hinweise auf Publikationen zu finden. Die dieser Veröffentlichung zugrunde liegenden Daten wurden im Januar 2014 mit Hilfe eines Onlinefragebogens erhoben. Alle geförderten Jugendbegleiter-Schulen haben sich beteiligt. Wir danken den Schulen sehr herzlich für ihre Mitarbeit!

ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK

Im Schuljahr 2013/2014 konnten 146 neue Schulen in das Jugendbegleiter-Programm aufgenommen werden, die aktuell mindestens vier Stunden pro Woche im Jugendbegleiter-Programm anbieten. Zum Zeitpunkt der Erhebung sind damit 1.688 Schulen im Jugendbegleiter-Programm aktiv. Insgesamt engagieren sich 22.912 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter ehrenamtlich und bieten wöchentlich 44.155 Zeitstunden Bildungs- und Betreuungsangebote an Schulen in Baden-Württemberg an. Beim Vergleich der Erhebungsergebnisse des Schuljahrs 2012/2013 mit den Daten der diesjährigen Evaluation sind ein Zuwachs von 865 Stunden pro Woche und 448 neue Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter zu verzeichnen. Alle durch das Jugendbegleiter-Programm geförderten Schulen haben sich an der Onlinebefragung beteiligt. Damit ist die diesjährige Evaluation eine Vollerhebung aller Jugendbegleiter-Schulen. Die gewonnenen Daten sind hoch repräsentativ und auf ihrer Grundlage können verlässliche Aussagen über das Förderprogramm getroffen werden.

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

5


EINLEITUNG 

Die Grundgesamtheit der Schulen, die für viele der folgenden Aussagen und Grafiken die Berechnungsgrundlage ist, beläuft sich auf N=1.688. Die Daten dieser Evaluation beziehen sich auf den Erhebungsstichtag 31.01.2014 und informieren über den Stand des Programms zum Ende des ersten Schulhalbjahrs 2013/2014. Ähnlich wie in den Vorjahren sind 69 Prozent der Ehrenamtlichen weiblich und 31 Prozent männlich. Die größte Altersgruppe bilden die unter 18-jährigen Junior-Jugendbegleiter mit 36 Prozent aller Jugendbegleiter, gefolgt von den 41- bis 65-jährigen Personen, die 34 Prozent ausmachen. Der Großteil der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter gehört mit 42 Prozent der Gruppe der organisationsunabhängigen Einzelpersonen an (2012/2013: 43 % ), 37 Prozent sind Schülerinnen und Schüler (2012/2013: 38 %) und 21 Prozent der Ehrenamtlichen stammen aus einem Verein, einem Verband oder einer Organisation (2012/2013: 19 %). Bei der strukturellen Einbettung der Jugend­begleiterinnen und Jugend­begleiter ist damit ein leichter Zuwachs der Engagierten aus Vereinen, Verbänden und Organisationen zu erkennen. Im laufenden Schuljahr werden 179.732 Schülerinnen und Schüler in Jugendbegleiter-Angeboten betreut. An mehr als der Hälfte aller Jugendbegleiter-Schulen werden zwischen 41 und 100 Prozent der außerunterrichtlichen Ergänzungsangebote durch das Jugendbegleiter-Programm abgedeckt. 52 Prozent der teilnehmenden Schulen sind nach eigenen Angaben als Ganztagsschule nach Landeskonzept anerkannt. Das Kooperationsbudget haben 51 Prozent aller Schulen im ersten Halbjahr des aktuellen Schuljahrs genutzt. Ins­gesamt werden 1.121 Kooperationen mit gemeinnützigen außerschulischen Partnern und damit 2.308 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter über das Kooperationsbudget finanziert. Mit Blick auf die Ergebnisse der letzten Evaluation ist hier ein Zuwachs von 364 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern festzustellen. 16 Prozent aller Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter gehen ihrer Tätigkeit nach, ohne eine Aufwandsentschädigung dafür zu erhalten (2012/2013: 18 %). Dementsprechend wird 84 Prozent aller Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter eine Aufwandsentschädigung ausgezahlt. Der von den Schulleitungen am häufigsten genannte Stundensatz beläuft sich mit 32 Prozent auf 6,01 bis 8,00 Euro. 35 Prozent aller Jugendbegleiter-Schulen akquirieren weitere finanzielle Mittel, um das Jugendbegleiter-Budget auf­zustocken. Insgesamt erschließen diese Schulen im laufenden Schuljahr ca. 3,7 Mio. Euro an zusätzlichen Geldern. 82 Prozent der 588 Schulen, die zusätzliche Mittel erschließen, nennen die Schulträger als Unterstützer. Damit werden diese als häufigste Quelle genannt. Was die konzeptionelle Planung und Koordination des Jugendbegleiter-Programms an den Schulen angeht, ist damit in den meisten Fällen die Schulleitung betraut (79 %), am zweithäufigsten wird die Jugendbegleiter-Koordinatorin bzw. der Jugendbegleiter-­ Koordinator genannt (32 %). An der Hälfte aller Schulen wird diese Aufgabe auf mehrere Schultern verteilt und im Team bewältigt. 60 Prozent aller teilnehmenden Schulen bewerten das Jugendbegleiter-Programm als „sehr positiv“, 36 Prozent als „positiv“. „Negativ“ als Bewertung gab es lediglich bei drei von 1.688 Schulen. Keine Schule bewertet das Programm „sehr negativ“.

Die Auflage der Evaluation ist begrenzt. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht alle Anfragen bedienen können. Die komplette Evaluations­veröffentlichung erhalten Sie in elektronischer Form unter www.jugendbegleiter.de.

6

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014


LANDESWEITE DATEN

Landesweite Daten

1. EINSCHÄTZUNGEN

Bei der jährlichen Befragung der Schulen im Jugendbegleiter-Programm werden die Schulleitungen gebeten, das Jugendbegleiter-­ Programm zu bewerten. Die folgende Abbildung zeigt das Meinungsbild:

Abbildung 1:  Bewertung der Grundidee

Bewertung der Grundidee

Anzahl der Schulen

Anteil in Prozent

100 %

N = 1.688 sehr positiv

1.014

positiv

601

positiv und negativ

70

60 36 4

negativ

3

0

sehr negativ

0

0 0

20

40

60

80

100

96 Prozent aller Schulen beurteilen das Jugend­begleiterProgramm als „sehr positiv“ oder „positiv“.

80 Prozent aller Schulleitungen geben an, dass das Jugendbegleiter-Programm an ihrer Schule ohne nennenswerte Probleme abläuft. Mit unterschiedlichen Schwierigkeiten bei der Umsetzung des Programms sehen sich 343 der teilnehmenden Schulen (20 %) konfrontiert. Als häufigstes Problem wird von 110 dieser Schulen (32 %) die Gewinnung von geeigneten und zuverlässigen Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleitern genannt. 76 Schulen (22 %) geben an, dass der zeitliche bzw. organisatorische Aufwand im Jugendbegleiter-Programm eine Belastung sei.

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

7


LANDESWEITE DATEN 

2. GRUNDLEGENDE FAKTEN

Das zweite Kapitel der Evaluation enthält Daten zur strukturellen Einbettung der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter, Details zu Bildungs- und Betreuungsangeboten im Rahmen des Programms sowie Informationen über Kooperationen und über die teilnehmenden Schulen.

2.1 HINTERGRUND DER JUGENDBEGLEITERINNEN UND JUGENDBEGLEITER

Im aktuellen Schuljahr 2013/2014 engagieren sich 22.912 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter an Schulen in Baden-Württemberg. Diese lassen sich bezüglich ihres strukturellen Hintergrunds in drei Kategorien einteilen: • organisationsunabhängige Einzelpersonen, wie zum Beispiel Eltern, Studierende oder Seniorinnen und Senioren, • (ältere) Schülerinnen und Schüler, die meistens der eigenen oder einer benachbarten Schule angehören, • engagierte Personen aus Vereinen, Verbänden, Organisationen. Die größte Gruppe bildet im laufenden Schuljahr die Gruppe der organisationsunabhängigen Einzelpersonen. Sie machen 42 Prozent aller Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter aus (2012/2013: 43 %), gefolgt von der Gruppe der Schülerinnen und Schüler mit 37 Prozent (2012/2013: 38 %). Aus Vereinen, Verbänden und Organisationen stammen aktuell 21 Prozent der tätigen Jugend­begleiterinnen und Jugendbegleiter (2012/2013: 19 %). In den vergangenen zwei Jahren ist der Anteil dieser dritten Gruppe um rund 5 Prozentpunkte angestiegen. Bei genauerer Untersuchung der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter aus Vereinen, Verbänden und Organisationen zeigt sich, dass mit 33 Prozent die Mehrheit dieser Ehrenamtlichen aus dem Sportbereich kommt. An zweiter Stelle stehen Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter aus dem Bereich Musik (11 %). Untenstehende Grafik gibt Aufschluss über die weitere Verteilung.

Abbildung 2:  Engagierte aus Vereinen, Verbänden und Organisationen

Vereine/Verbände/ Organisationen

Anzahl Jugend­ begleiter/-innen

Anteil innerhalb der Kategorie in Prozent

N = 4.797

100 %

Sport

1.580

Musik

530

Kunst/Kultur/ Medien

433

Wirtschaft

361

Soziales

349

Anteil aller Jugend­ begleiter/-innen in Prozent

N = 22.912 33

7 2

11

2

9

2

8

2

7

Kirche

312

Jugend

222

Hilfsorganisationen

167

3

1

Natur/Umwelt

160

3

1

Naturwissenschaft und Technik

109

Sonstige Gruppen

574

7

1

5

1

2

0,5 12

0

10

3 20

30

40

0

10

20

30

40

Sport ist mit 33 Prozent inner­halb der Vereine, Verbände und Organi­sationen der am stärksten vertretene Bereich.

Bezüglich des Geschlechts der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter ist keine merkliche Veränderung zu früheren Evaluations­ ergebnissen zu erkennen: 69 Prozent der Jugendbegleiter sind weiblich, 31 Prozent männlich (2012/2013: weiblich: 67 %, männlich: 33 %).

8

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014


LANDESWEITE DATEN

Auch bezüglich des Alters der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter sind die Daten stabil: Mit 36 Prozent der Tätigen bilden die unter 18-Jährigen die größte Gruppe, 25 Prozent der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter sind zwischen 18 und 40 Jahre alt, 34 Prozent sind 41 bis 65 Jahre und 5 Prozent der Ehrenamtlichen sind älter als 65 Jahre. 14 Prozent der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter haben Migrationshintergrund, d. h. mindestens ein Elternteil stammt nicht aus Deutschland. An 56 Prozent aller Jugendbegleiter-Schulen ist mindestens eine Ehrenamtliche oder ein Ehrenamtlicher mit Migrationshintergrund im Einsatz. Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter müssen für ihre Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern eine Qualifikation vorweisen können. Es ist Aufgabe der Schulleitung, darüber zu urteilen, ob eine Person als Jugendbegleiterin bzw. Jugendbegleiter geeignet ist und zu entscheiden, ob sie an der eigenen Schule eingesetzt wird. Folgende Abbildung zeigt, wie die tätigen Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter qualifiziert sind.

Abbildung 3:  Qualifizierung

Art der Qualifizierung

Anzahl Jugend­ begleiter/-innen

Anteil in Prozent

100 %

N = 22.912 Qualifiziert durch Ausbildung/Beruf

7.990

Qualifiziert durch schulinterne Fortbildung

5.056

Qualifiziert im Ehrenamt

4.674

Qualifiziert durch Schülermentorenprogramm

1.853

Sonstiges

3.339

35 22 20 8 15 0

10

20

30

40

50

Gut ein Drittel aller Jugend­begleiterinnen und Jugendbegleiter sind durch ihre Ausbildung oder ihren Beruf qualifiziert.

2.2 BILDUNGS- UND BETREUUNGSANGEBOTE IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM

Im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms ist es möglich, Ehrenamtliche aus unterschiedlichsten Fachbereichen, mit verschiedensten Kenntnissen, Interessen und Begabungen, in den Schulalltag einzubinden. Dadurch entstehen vielfältige und abwechslungs­ reiche Angebote an Schulen, die den Schülerinnen und Schülern dabei helfen, vorhandenes Wissen zu vertiefen, bisher unbekannte Themenfelder kennenzulernen und soziale Kompetenzen zu schulen. Im aktuellen Schuljahr finden an den teilnehmenden Schulen wöchentlich 44.155 Zeitstunden Bildungs- und Betreuungsangebote im Jugendbegleiter-Programm statt. Vergleicht man diese Angabe mit den Daten des Vorjahrs, ist ein Anstieg um 865 Stunden pro Woche zu verzeichnen. Durchschnittlich werden an jeder Jugendbegleiter-Schule 26 Stunden pro Woche im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms angeboten. Wie in den Vorjahren liegt die Hausaufgabenbetreuung mit 22 Prozent (2012/2013: 21 %) bei der Aufschlüsselung der Angebote nach Themenbereichen auf dem ersten Rang. Auf dem zweiten Platz folgt die Betreuung in der Mittagszeit mit 15 Prozent (2012/2013: 14 %), Sportangebote sind mit 14 Prozentanteilen vertreten (2012/2013: 13 %).

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

9


LANDESWEITE DATEN 

Folgende Grafik bildet die Verteilung der Stunden sowie der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter nach Themenbereichen ab.

Abbildung 4:  Anzahl der Wochenstunden und Jugendbegleiterinnen/Jugendbegleiter nach Themenbereichen

Themenbereiche

Anzahl der Zeitstunden 1

Anteil in Prozent

100 %

N = 44.155 Hausaufgabenbetreuung

9.720

Betreuung in der Mittagszeit

6.609

Anzahl Jugend­ begleiter/-innen pro Themenbereich (Mehrfachnennung)

25.686 22

5.516

15

3.518

13,5

Sport

5.975

Sprach- und Leseförderung

3.717

8,4

Spielraum/Bibliothek

3.559

8,1

Kunst/Kultur

2.891

Musik

1.866

Aufsicht am Nachmittag

1.551

Technik/Mathematik/ Natur­wissenschaften

1.289

3.912 1.892 2.174 1.617

6,6 4,2

1.058

3,5

767 2,9

746

Natur/Umwelt

919

2,1

516

Arbeitswelt/Finanzen/Wirtschaft

782

1,8

437

Medien

755

1,7

507

Jugendhilfe/-arbeit

615

1,4

341

Hilfsorganisatorisches Angebot

588

1,3

634

Prävention

315

Kirchliches Angebot

138

0,3

71

0,2

Politik/Europa/Internationales Sonstiges

0,7

280 125 53 6,3

2.795 0

5

1.593 10

15

20

25

Die Haus­ aufgaben­ betreuung ist mit 22 Prozent das meist­ genannte An­gebot, gefolgt von der Betreuung in der Mittags­ zeit (15 %) und Sportangeboten (13,5 %).

2.3 KOOPERATIONEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM

Neben dem Grundbudget gibt es im Jugendbegleiter-Programm das Kooperationsbudget. Dieses kann jede Programm-Schule beantragen, insofern sie plant, zusammen mit außerschulischen gemeinnützigen Partnern ein Jugendbegleiter-­Angebot durch­zuführen. Kommt ein solches Angebot zustande, kann eine Schule ihr Grundbudget mit Hilfe des Kooperationsbudgets um bis zu 1.500 Euro aufstocken. Das Kooperationsbudget bildet für Schulen und gemeinnützige Organisationen und Institutionen, wie eingetragene Vereine oder Verbände, einen Anreiz zur Zusammenarbeit und unterstützt Schulen dabei, Bildungsnetzwerke auf lokaler Ebene zu pflegen und auszubauen.

1

Zahlen wurden auf ganze Werte gerundet.

10

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014


LANDESWEITE DATEN

Die nachstehende Abbildung zeigt, wie viele der Jugendbegleiter-Schulen das Kooperationsbudget im ersten Halbjahr genutzt haben.

Abbildung 5:  Kooperationsbudget im Jugendbegleiter-Programm

Anzahl der Schulen

Anteil in Prozent

100 %

N = 1.688 Schulen mit Kooperationsbudget

857

Schulen ohne Kooperationsbudget

831

51 49 0

20

40

60

80

100

Gut die Hälfte aller Schulen hat das Kooperationsbudget genutzt.

Neben Kooperationen, die über das Kooperationsbudget finanziert werden, gibt es auch zahlreiche Partnerschaften, die im Rahmen des Grundbudgets gepflegt werden. 10 Prozent aller Programm-Schulen geben an, im Rahmen des Grundbudgets mindestens eine Kooperation zu unterhalten. Betrachtet man die Verteilung des Kooperationsbudgets nach Schulart, wird deutlich, dass es von Schulverbünden, Grundschulen und Gemeinschaftsschulen besonders konsequent genutzt wird. 59 Prozent der Schulen, die ein Verbund mehrerer Schularten sind, sowie 56 Prozent aller Grundschulen und 53 Prozent der Gemeinschaftsschulen im Programm haben das zusätzliche Budget im ersten Schulhalbjahr in Anspruch genommen. Über das Kooperationsbudget sind in diesem Schuljahr 1.121 Kooperationen zustande gekommen. Zusätzlich gibt es 223 Kooperationen mit außerschulischen Partnern, die im Rahmen des Grundbudgets organisiert werden. Die folgende Grafik gibt Aufschluss über die Anzahl der Kooperationen, die einzelne Schulen im ersten Schulhalbjahr aus dem Kooperationsbudget finanzieren.

Abbildung 6:  Anzahl der aus dem Kooperationsbudget finanzierten Kooperationen

Anzahl der Kooperationen

Anzahl der Schulen

100 %

N = 857 Eine Kooperation

659

Zwei Kooperationen

151

Drei Kooperationen

32

Vier und mehr Kooperationen

15

Anzahl der Kooperationen (Summe)

Anteil in Prozent 2

1.121 77

659

18

302

4

96

2 0

64 20

40

60

80

100

Über das Kooperations­ budget werden in diesem Schuljahr 1.121  Koope­rationen finanziert.

Die Verteilung ähnelt der im Vorjahr. Rund 24 Prozent der Schulen, die das Kooperationsbudget beanspruchen, bezahlen daraus die Aufwandsentschädigung für zwei und mehr Kooperationsangebote.

2

Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

11


LANDESWEITE DATEN 

2.4 SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM

In diesem Schuljahr wurde die Evaluation des Jugendbegleiter-Programms im Januar 2014 zusammen mit der jährlichen Zwischenabrechnung durchgeführt. Alle Daten und Ergebnisse der Erhebung beziehen sich folglich auf das erste Schulhalbjahr 2013/2014. Alle 1.688 zu diesem Zeitpunkt im Programm aktiven Schulen haben sich an der Umfrage beteiligt. Zu Beginn des Jugendbegleiter-Programms im Jahr 2006 gab es 2483 Modellschulen. Kontinuierlich wurden jedes Schuljahr neue Schulen aufgenommen und das Programm ging im Schuljahr 2011/2012 in die Regelphase über. Zum aktuellen Schuljahr haben sich 146 neue Schulen angemeldet. Die Verteilung der Jugendbegleiter-Schulen nach Regierungsbezirken zeigt, dass sich nach wie vor im Bezirk Stuttgart mit 678 Schulen und damit 40 Prozent die meisten Jugendbegleiter-Schulen befinden. Die drei übrigen Bezirke liegen mit je rund 20 Prozent nahe beieinander. Den größten Zuwachs (je plus 29 Schulen) können in diesem Schuljahr die Regierungsbezirke Karlsruhe und Tübingen verzeichnen. Der nachfolgenden Abbildung ist zu entnehmen, wie viele der öffentlichen Schulen im Land Baden-Württemberg in den vier Regierungsbezirken am Jugendbegleiter-Programm teilnehmen. Abbildung 7:  Jugendbegleiter-Schulen nach Regierungsbezirk

Regierungsbezirk

Anzahl der Schulen

Anteil in Prozent 4

100 %

N = 1.688 Stuttgart

678

Tübingen

373

Freiburg

342

Karlsruhe

295

40 22 20 17 0

10

20

30

40

50

Mit 40 Prozent ist Stuttgart der Bezirk mit den meisten Jugend­begleiterSchulen.

Bei der Auswertung der Daten nach Land- und Stadtkreisen ist der Landkreis Ludwigsburg mit 94 Jugendbegleiter-Schulen führend, gefolgt vom Stadtkreis Stuttgart, in dem 86 Schulen am Programm teilnehmen. Im vergangenen Schuljahr war Stuttgart mit 94 Schulen der stärkste Kreis, gefolgt von Ludwigsburg mit 93 Jugendbegleiter-Schulen. Weitere land- und stadtkreisspezifische Daten befinden sich im hinteren Teil der Evaluationsbroschüre. Die Verteilung der Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart zeigt, dass Grundschulen mit 33 Prozent aller Jugendbegleiter-Schulen am häufigsten im Programm vertreten sind. An zweiter Stelle folgen die Gymnasien (16 %) und auf dem dritten Platz die Werkreal-/ Hauptschulen (14 %). Bemerkenswert ist die Anzahl der Gemeinschaftsschulen im Programm. Von den aktuell 128 öffentlichen Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg nehmen 97 (76 %) am Jugendbegleiter-Programm teil.

2.5 JUGENDBEGLEITERINNEN UND JUGENDBEGLEITER AN SCHULEN

Im aktuellen Schuljahr 2013/2014 sind 22.912 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter ehrenamtlich an Schulen im Einsatz. Ver­ glichen mit dem Vorjahr ist ein Wachstum von 448 Engagierten zu verzeichnen. Durchschnittlich sind an jeder Jugendbegleiter-Schule, so wie in den vergangenen drei Jahren, 14 Personen im Einsatz. 20 Prozent der Schulen geben an, zwischen vier und

3

Anzahl der Schulen zum Zeitpunkt der Evaluation 2006.

4

Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

12

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014


LANDESWEITE DATEN

sechs Jugend­begleiterinnen und Jugendbegleiter an ihrer Schule zu haben, 18 Prozent aller Schulen beschäftigen sieben bis neun ehrenamtliche Helfer. An 13 Prozent der Schulen sind sogar 25 und mehr Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter tätig. Jugendbegleiter-Angebote können von einzelnen Personen oder von Teams gestaltet werden. Knapp die Hälfte aller Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter (46 %) leiten ihr(e) Angebot(e) alleine an. 40 Prozent der Ehrenamtlichen sind in Teams tätig. 14 Prozent der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter arbeiten sowohl im Team als auch einzeln mit Schülergruppen. Obwohl weniger Gymnasien als Grundschulen im Programm angemeldet sind, befindet sich an dieser Schulform die größte Gruppe an Jugend­begleiterinnen und Jugendbegleitern: 7.411 Ehrenamtliche sind dort aktiv, 32 Prozent aller Jugendbegleiterinnen und Jugend­begleiter. Gymnasien können häufig auf einen großen Pool an engagierten Schülerinnen und Schülern der oberen Klassen zurückgreifen, die sich als Junior-­Jugendbegleiterinnen und Junior-Jugendbegleiter einsetzen. Auf dem zweiten Rang befinden sich die Grundschulen, an denen 24 Prozent aller Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter tätig sind. Mit 12 Prozent belegen die Werk­ real-/Hauptschulen Platz drei. Insgesamt werden von den 22.912 Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleitern wöchentlich 179.732 Schülerinnen und Schüler in Angeboten betreut. An 35 Prozent aller Programm-Schulen nehmen mehr als 100 Schülerinnen und Schüler regelmäßig an Jugend­ begleiter-Angeboten teil. An 5 Prozent der Jugendbegleiter-Schulen werden jede Woche sogar über 300 Schülerinnen und Schüler durch Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter betreut.

3. FINANZIERUNG UND ANERKENNUNG

Jede Jugendbegleiter-Schule erhält vom Land Baden-Württemberg ein Schulbudget, über das sie eigenständig verfügen kann. Davon können Aufwandsentschädigungen für Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter, Koordinatorinnen und Koordinatoren sowie Sach- und Fortbildungskosten beglichen werden.

3.1 SCHULBUDGET

Zusätzlich zu den Geldern des Landes können Schulleitungen ihr schuleigenes Jugendbegleiter-Budget durch weitere Mittel aufstocken. 35 Prozent aller Schulen erhalten eine zusätzliche finanzielle Unterstützung (2012/2013: 38 %). In der Abfrage wird dabei zwischen drei Quellen unterschieden: Zuschüsse der Schulträger, Elternbeiträge und sonstige Zuschüsse. Die nachfolgende Abbildung gibt einen Überblick über die Verteilung der zusätzlichen Mittel.

Abbildung 8:  Zusätzliche Mittel (Mehrfachnennung möglich)

Art der zusätz­ lichen Mittel

Anzahl der Nennungen

725 Zuschuss Schulträger

483

Elternbeiträge

163

Sonstiges

Summe der zusätz­ lichen Mittel in €

Anteil der Schulen, die zusätzliche Mittel gewinnen konnten, in Prozent

N = 588

3.717.417 € 82

3.243.298 €

28

79

310.471 €

13 0

163.648 € 20

40

60

80

100

Mit 483 Nennungen erhält knapp ein Drittel aller 1.688 Schulen einen Zuschuss durch ihren Schulträger.

Insgesamt können die Schulen rund 3,7 Mio. Euro an weiteren Mitteln für ihr Schulbudget akquirieren. Mit 483 Nennungen werden die Schulträger als häufigste Unterstützer angeführt. Von ihrer Seite fließen insgesamt ca. 3,2 Mio. Euro zusätzlich zu den Jugend­begleiter-Budgets des Landes an die Schulen. Über Elternbeiträge gewinnen die Schulen insgesamt rund 310.000 Euro für

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

13


LANDESWEITE DATEN 

die Organi­sation und Durchführung von Jugendbegleiter-­Angeboten. Im Schnitt erhält jede dieser 588 Schulen gut 6.300 Euro an zusätzlichen Mitteln pro Jahr. Beim Blick auf die Ergebnisse der letzten Evaluation ist ein Anstieg der Zuschüsse von Seiten der Schulträger um knapp 400.000 Euro zu erkennen.

3.2 AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG UND WEITERE FORMEN DER WERTSCHÄTZUNG

Im Jugendbegleiter-Programm binden Schulen freiwillig Engagierte in die ganztägige Bildung und Betreuung ihrer Schülerschaft ein. Zur Anerkennung ihrer Arbeit erhalten viele Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter eine Aufwandsentschädigung. Die Höhe dieser Entschädigung kann von Schule zu Schule und von Person zu Person unterschiedlich ausfallen. Die Entscheidung darüber obliegt der Schulleitung. Untenstehende Grafik gibt einen Überblick über die Höhe der gezahlten Aufwandsentschädigungen.

Abbildung 9:  Höhe der Aufwandsentschädigung pro Stunde

Höhe der Aufwands­ entschädigung

Anzahl Jugend­ begleiter/-innen

Anteil in Prozent

100 %

N = 22.912 Keine Aufwandsentschädigung bis 2,00 €

3.771

16 2

389

2,01 bis 4,00 €

1.088

4,01 bis 6,00 €

2.958

6,01 bis 8,00 €

7.357

8,01 bis 10,00 €

4.000

10,01 bis 15,00 €

2.454

Mehr als 15,00 €

895

5 13 32 17 11 4 0

10

20

30

40

50

Rund die Hälfte aller Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter erhält eine Aufwandsentschädigung zwischen 6,01 und 10,00 Euro pro Stunde.

16 Prozent aller Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter engagieren sich, ohne eine Aufwandsentschädigung zu erhalten. Der Großteil der Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter (32 %) erhält zwischen 6,01 und 8,00 Euro pro Stunde. Die Höhe der ausgezahlten Aufwandsentschädigungen ist in den vergangenen Jahren nahezu gleichbleibend und variiert im Vergleich zu den Zahlen des Vorjahrs in den einzelnen Kategorien um maximal zwei Prozentpunkte. Neben Einladungen zu schulischen Veranstaltungen und kleinen Geschenken zu Weihnachten oder zum Schuljahresende geben 38 Prozent aller Schulleitungen als wertschätzende Maßnahme Qualipass-Zertifikate5 an ihre Ehrenamtlichen aus. Damit bestätigen sie ihnen schriftlich ihr Engagement und ihren Einsatz an der Schule. Ebenso können Fortbildungen als Instrument der Anerkennung und Wertschätzung dienen. 41 Prozent aller Jugendbegleiter-Schulen geben an, dass ihre Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter in diesem Schuljahr an weiterbildenden Maßnahmen teilnehmen. An 42 Prozent dieser Schulen werden die Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter schulintern fortgebildet, an 33 Prozent der Schulen durch externe Anbieter geschult und an 25 Prozent sowohl durch die Schulen als auch durch externe Einrichtungen weitergebildet. Insgesamt nehmen in diesem Schuljahr 5.433 Jugend­begleiterinnen und Jugendbegleiter an einer Fortbildung teil.

5

Informationen zum Qualipass unter www.qualipass.info.

14

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014


LANDESWEITE DATEN

4. KOORDINATORINNEN UND KOORDINATOREN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM

Zur Unterstützung der Schulleitungen, die gemäß Rahmenkatalog verantwortlich für die Konzeption und Durchführung des Jugendbegleiter-­Programms an den Schulen sind, können Koordinatorinnen und Koordinatoren eingesetzt werden. Diese übernehmen beispielsweise die tägliche Betreuung der Ehrenamtlichen, kümmern sich um die Abrechnung der Aufwandsentschädigungen und pflegen Kontakte zu örtlichen Kooperationspartnern. Jede Schule kann bis zu 20 Prozent des Grundbudgets für die Koordination des Jugendbegleiter-Programms in Anspruch nehmen. Im ersten Halbjahr des laufenden Schuljahrs wurden dafür 121.000 Euro von den Schulen beansprucht. 79 Prozent der Schulleitungen geben an, selbst die konzeptionelle Planung und Koordination des Jugendbegleiter-Programms vorzunehmen. Am zweithäufigsten, mit 32 Prozent, werden Jugendbegleiter-Koordinatorinnen und -Koordinatoren genannt, die diese Aufgaben übernehmen. An dritter Stelle stehen Lehrkräfte (29 %). Häufig werden mehrere Personen angeführt, die an der Konzeption und Organisation des Jugendbegleiter-Programms beteiligt sind. An der Hälfte aller Schulen wird diese Aufgabe offen­bar in Teamarbeit bewältigt.

5. SITUATION UND ERFAHRUNGEN IN DER GANZTAGSSCHULE

Das Jugendbegleiter-Programm bietet Schulen die Möglichkeit, sich abgestimmt auf örtliche Bedürfnisse zu einer Schule mit ganztägigem Bildungs- und Betreuungsangebot zu entwickeln und vorhandene Elemente der Ganztagsschule weiter auszubauen. Mit 52 Prozent aller Jugendbegleiter-Schulen sind mehr als die Hälfte der Schulen bereits als Ganztagsschule nach Landeskonzept anerkannt. Betrachtet man die Verteilung nach Schulart im Programm, sind neben Gemeinschaftsschulen, die per se Ganztagsschulen sind, Werkreal-/Hauptschulen (76 %) und Verbundschulen (69 %) besonders häufig Ganztagsschulen nach Landeskonzept. Bei der Frage, welchen Anteil Jugendbegleiter-Angebote an den außerunterrichtlichen Ergänzungsangeboten6 von Jugendbegleiter-­ Schulen und den Ganztagsschulen unter diesen ausmachen, ergibt sich folgendes Bild.

Abbildung 10:  Anteil der Jugendbegleiter-Angebote an außerunterrichtlichen Ergänzungsangeboten Anteil der JugendbegleiterAngebote

Anzahl der JugendbegleiterSchulen

100 %

N = 1.688 1-10 %

238

11-20 %

191

21-30 %

216

31-40 %

174

Anteil in Prozent

100 %

N = 881 14

90

11

10

128 13

15

116

10

13

107

188

51-60 %

153

9

91

10

61-70 %

154

9

81

9

71-80 %

152

9

75

9

81-90 %

95

91-100 %

127

11

12

41-50 %

118

6

5

13

42 8

0

6

Anzahl der Ganztagsschulen im Programm

Anteil in Prozent

5

33 10

15

20

4 0

5

10

15

20

An 52 Prozent aller Schulen werden zwischen 41 und 100 Prozent des außer­ unterrichtlichen Ergänzungs­ angebots durch JugendbegleiterAngebote abgedeckt.

Hier sind sowohl Bildungs- als auch Betreuungsangebote gemeint.

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

15


LAND- UND STADTKREISSPEZIFISCHE DATEN

Land- und stadtkreisspezifische Daten

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014

17


ALB-DONAU-KREIS 

Alb-Donau-Kreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

46

42 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

544 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

572

 2012/2013

1.044

1.160

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 46

19

Grundschule

2

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

6

Sonderschule

6 7

Realschule

2

Verbundschule

4

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 27 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 35

13

Gymnasium

16

3

2 2

Werkreal-/Hauptschule

4 4

Sonderschule

2 2

Realschule

2

Verbundschule

2

Gemeinschaftsschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

5 3

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 68

59

268 164

Aus der (älteren) Schülerschaft

9

140 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

18

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

40 % 4%

37 % 61 % 2%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 572

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

30 % 27 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule

2

30+27+394 37+61+2 70+30

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter 2

70 % 30 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

86 % 50 % 7%

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


STADTKREIS BADEN-BADEN

Stadtkreis Baden-Baden Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

8

6 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

109 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

140

 2012/2013

193

216

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 8

2

Grundschule

2

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

1

Sonderschule

1

Realschule

1

Verbundschule Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 5 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 8

2 2

Werkreal-/Hauptschule

1

Sonderschule

2

Realschule

1

Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 109

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 0

56 41

Aus der (älteren) Schülerschaft

12 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

22 % 23 %

75 % 25 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel 2

Organisationsunabhängige Einzelpersonen Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

46 % 9%

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

46+9+2223 75+25 87+13

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

88 % 13 %

davon: Zuschuss Schulträger: 100 % Elternbeiträge: 0% Sonstige: 0% (Mehrfachnennung möglich)

19


LANDKREIS BIBERACH 

Landkreis Biberach Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

37

33 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

508 506 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

979

1.057

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 37

13

Grundschule

5

Gymnasium

8

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule

2

Realschule Verbundschule

1 4

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 22 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 29

4

Gymnasium

7

6

3 3

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule

4

2

Realschule

1

Verbundschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

4

2 3 3

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 43

33

193 210

Aus der (älteren) Schülerschaft

10

105 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

20

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

33 % 7%

68 % 30 % 3%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 508

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

38 % 22 %

Bewertung der Grundidee zum Programm 2

6

Grundschule

38+22+337 67+30+3 78+22

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

78 % 22 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

88 % 25 % 25 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS BÖBLINGEN

Landkreis Böblingen Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

51 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

55

 2012/2013

768 768 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

1.305

1.397

12

Grundschule

13

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

6

Sonderschule

8

Realschule

2

Verbundschule

6

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 29 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 36

3

Grundschule Gymnasium

5 5

Werkreal-/Hauptschule

2

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

3 5 5

Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 768

  davon Eltern – Anzahl: 42

35

243 346

7

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

34 % 4%

67 % 29 % 4%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

7

4 4

Verbundschule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

7 6

Sonderschule Realschule

37 % 25 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

4

3

37+25+344 67+29+4 75+25

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 55

179 Nein Ja

75 % 25 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

79 % 43 % 14 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

21


BODENSEEKREIS 

Bodenseekreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

37 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

497 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

38

535

 2012/2013

1.528

1.818

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 38

17

Grundschule

4

Gymnasium

3

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

5

Realschule

5 3

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 17 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 22

18

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

1 1

Sonderschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Realschule

2

Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

85

  davon Eltern – Anzahl: 86

334

88

Aus der (älteren) Schülerschaft

1

75 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

42 % 6%

82 % 18 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 497

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

16 % 36 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

14

Grundschule

16+36+426 82+18 55+45

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

55 % 45 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

76 % 35 % 0%

(Mehrfachnennung möglich)

22

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD

Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

27 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

32

 2012/2013

403 396 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

732 710

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 32

12

Grundschule

7

Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

2

Realschule

2 4

Verbundschule Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 18 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 23

13

3 3

Gymnasium

3

Werkreal-/Hauptschule

4

Sonderschule

2 2

Realschule Verbundschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

1 1

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

21

  davon Eltern – Anzahl: 30

105 190

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

28 % 6%

78 % 22 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 403 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

46 % 20 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

9

Grundschule

46+20+286 78+22 72+28

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

9

108 Nein Ja

72 % 28 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

56 % 44 % 0%

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

23


LANDKREIS CALW 

Landkreis Calw Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

17

16 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

143 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

150

 2012/2013

358 351

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 17

4

Grundschule

3

Gymnasium

2

Werkreal-/Hauptschule

1

Sonderschule

4

Realschule

2

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 5 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 6

Gymnasium

1

2

1 1

Sonderschule

2 2

Realschule

1 1

Verbundschule Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

41 % 1%

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

47 % 35 % 18 %

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 150 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 11

8

51 73

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

44 % 14 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule

Werkreal-/Hauptschule

44+14+411 47+35+18 76+24

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

3

26 Nein Ja

76 % 24 %

davon: Zuschuss Schulträger: 100 % Elternbeiträge: 0% Sonstige: 0% (Mehrfachnennung möglich)

24

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS EMMENDINGEN

Landkreis Emmendingen Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

20

16 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

140

110 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

461 450

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 20

4

Grundschule

3

Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule

4

Sonderschule

3

Realschule

2

Verbundschule Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 7 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 7

2 2

Gymnasium

1 1

Sonderschule

1 1 2 2

Realschule

1 1

Verbundschule Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 2

1

48 45

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

31 % 3%

65 % 35 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 140 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

26 % 40 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule

Werkreal-/Hauptschule

26+40+313 65+35 85+15

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

1

47 Nein Ja

85 % 15 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

67 % 33 % 0%

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

25


ENZKREIS 

Enzkreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

11 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

190 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

12

209

 2012/2013

358 368

1

Grundschule

2

Gymnasium

1

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

2

Realschule

2 3

Verbundschule Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 7 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 12

1

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

1 1

Sonderschule

1 1

2

Realschule

3

Verbundschule

7

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 3

2

53 96

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

1

41 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

24 % 4%

27 % 73 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 190 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

50 % 22 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

1 1

Grundschule

50+22+244 27+73 36+64

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 11

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

36 % 64 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

86 % 14 % 14 %

(Mehrfachnennung möglich)

26

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS ESSLINGEN

Landkreis Esslingen Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

78 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

82

 2012/2013

2.003 2.044 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

3.200 3.270

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 82

30

Grundschule

13

Gymnasium

15

Werkreal-/Hauptschule

6

Sonderschule

8

Realschule

5

Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

2

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 56 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 76

20

Gymnasium

10 4

Sonderschule

15

5 7

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

9

4 4

Verbundschule Gemeinschaftsschule

25

13

Werkreal-/Hauptschule

3

5

Berufliche Schule

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

35 % 5%

54 % 44 % 2%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 2.003

  davon Eltern – Anzahl: 502

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

451

924 689

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

36 % 24 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule

8

36+24+355 54+44+2 56+44

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

51

390 Nein Ja

56 % 44 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

83 % 11 % 14 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

27


STADTKREIS FREIBURG 

Stadtkreis Freiburg Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

37 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

39

 2012/2013

340 351 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

911

988

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 39

10

Grundschule

8

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

7

Sonderschule

4

Realschule Verbundschule

2

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 16 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 20

5

Gymnasium

Sonderschule

9

2 2

Werkreal-/Hauptschule

1 1 3 3

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Verbundschule Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 47

29

175 93

Aus der (älteren) Schülerschaft

18

72 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

26 % 6%

64 % 26 % 10 %

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 340

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

23 % 45 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

4 4

Grundschule

23+45+266 64+26+10 90+10

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

90 % 10 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

75 % 25 % 0%

(Mehrfachnennung möglich)

28

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS FREUDENSTADT

Landkreis Freudenstadt Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

17 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

259 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

18

 2013/2014

275

 2012/2013

371

445

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 18

8

Grundschule

3

Gymnasium

2

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule Realschule Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

1

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 8 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 13

Gymnasium

1 1

Werkreal-/Hauptschule

1 1

Sonderschule

1 1

9

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Realschule

1 1

Verbundschule Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

7

  davon Eltern – Anzahl: 9

86 148

Aus der (älteren) Schülerschaft

2

25 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

29 % 2%

67 % 33 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 259

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

56 % 13 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

4

Grundschule

56+13+292 67+33 61+39

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

61 % 39 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

71 % 0% 29 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

29


LANDKREIS GÖPPINGEN 

Landkreis Göppingen Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

49 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

702 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

52

746

 2012/2013

1.297 1.316

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 52

21

Grundschule

6

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

4

Realschule

4

Verbundschule

5

Gemeinschaftsschule

5

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 21 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 26

4

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

2 2

Sonderschule

2 2

11

6

1 1

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

2 2

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

2

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 91

84

338 307

Aus der (älteren) Schülerschaft

7

101 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

30

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

37 % 3%

54 % 44 % 2%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 746

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

42 % 19 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

9

Grundschule

42+19+363 54+44+2 79+21

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter 2

79 % 21 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

73 % 9% 18 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


STADTKREIS HEIDELBERG

Stadtkreis Heidelberg Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

4 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

5

 2012/2013

67 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

70

 2012/2013

99

105

Grundschule

2

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule Sonderschule Realschule Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

1

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 1 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 1

1 1

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Realschule Verbundschule Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

9% 6%

75 % 25 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 70

  davon Eltern – Anzahl: 0

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

26 43

Aus der (älteren) Schülerschaft

1 Nein Ja

1

60 % 26 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

59+26+96 75+25 100

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter 1

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 4

Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

100 % 0%

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

0% 0% 0%

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

31


LANDKREIS HEIDENHEIM 

Landkreis Heidenheim Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

26 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

517

464 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

27

 2013/2014

 2012/2013

847

911

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 27

11

Grundschule

5

Gymnasium

3

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

1

Realschule

1 3

Verbundschule

2

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 18 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 28

7 5

Werkreal-/Hauptschule

1 1

Sonderschule

1 1

8 9

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Realschule

2

Verbundschule

5

2

Gemeinschaftsschule

4

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 80

73

174 247

Aus der (älteren) Schülerschaft

7

96 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

37 % 3%

67 % 33 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 517

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

47 % 13 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

47+13+373 67+33 59+41

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

59 % 41 %

davon: Zuschuss Schulträger: 100 % Elternbeiträge: 9% Sonstige: 0% (Mehrfachnennung möglich)

32

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS HEILBRONN

Landkreis Heilbronn Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

51 51 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

835 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

929

 2012/2013

1.160

1.241

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 51

15

Grundschule

8

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

5

Sonderschule

5

Realschule

5 4

Verbundschule

9

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 26 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 30

5 4

Gymnasium

3 3

Sonderschule

3 3 3

Realschule

6

5

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

4

3

Verbundschule

4 5 5

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

86

  davon Eltern – Anzahl: 95

283 438

Aus der (älteren) Schülerschaft

9

114 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

29 % 3%

47 % 49 % 4%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 835

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

52 % 16 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule

Werkreal-/Hauptschule

52+16+293 47+49+4 61+39

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

61 % 39 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

85 % 10 % 10 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

33


STADTKREIS HEILBRONN 

Stadtkreis Heilbronn Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

36

31 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

475

418 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

832

866

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 36

13

Grundschule

5

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule

4

Realschule Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

1

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

2

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 22 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 30

8

Sonderschule

12

3 3 6

Werkreal-/Hauptschule

1

7

2 3

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

5

Verbundschule Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

1 1

  davon Eltern – Anzahl: 40

33

193 151

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

7

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

37 % 11 %

69 % 31 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 475 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

29 % 23 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

29+23+3711 69+31 78+22

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

131 Nein Ja

78 % 22 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

50 % 50 % 38 %

(Mehrfachnennung möglich)

34

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


HOHENLOHEKREIS

Hohenlohekreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

11

10 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

132

116 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

311

271

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 11

3

Grundschule Gymnasium

1

Werkreal-/Hauptschule

1

Sonderschule

1

Realschule

1

Verbundschule

2

Gemeinschaftsschule

2

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 5 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 8

3

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule Sonderschule Realschule

1

Verbundschule

2 2

Gemeinschaftsschule

3

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 16

12

58 20

Aus der (älteren) Schülerschaft

4

54 Nein Ja

1 2

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

46 % 17 %

55 % 36 % 9%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 132

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

17 % 19 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

2

Grundschule

17+19+4717 55+36+9 64+36

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

64 % 36 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

75 % 25 % 0%

(Mehrfachnennung möglich)

35


LANDKREIS KARLSRUHE 

Landkreis Karlsruhe Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

46 47 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

680 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

774

 2012/2013

1.270

1.392

12

Grundschule

7

Gymnasium

14

Werkreal-/Hauptschule

4

Sonderschule

5

Realschule Verbundschule Gemeinschaftsschule

2

Berufliche Schule

2

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 20 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 31

Gymnasium

1

Sonderschule

14

2 6

Werkreal-/Hauptschule

10

1 1 2

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

3

Verbundschule Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

28 % 2%

50 % 46 % 4%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 680 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

46

  davon Eltern – Anzahl: 57

222 353

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

51 % 19 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

9

Grundschule

51+19+282 50+46+4 65+35

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 46

11

105 Nein Ja

65 % 35 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

75 % 25 % 13 %

(Mehrfachnennung möglich)

36

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


STADTKREIS KARLSRUHE

Stadtkreis Karlsruhe Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

43

35 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

510 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

546

 2012/2013

1.012

1.163

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 43

11

Grundschule

11

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

4

Realschule

4

Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule

3

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 17 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 17

4 4

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

3 3

Sonderschule

3 3

Realschule

2 2

Verbundschule

2 2

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

  davon Eltern – Anzahl: 24

20

203 235

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

24 % 6%

51 % 44 % 5%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 546 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

42 % 28 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

3 3

Grundschule

42+28+246 51+44+5 40+60

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

4

108 Nein Ja

40 % 60 %

davon: Zuschuss Schulträger: 100 % Elternbeiträge: 4% Sonstige: 0% (Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

37


LANDKREIS KONSTANZ 

Landkreis Konstanz Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

41 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

555

504 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

43

 2013/2014

 2012/2013

1.024 996

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 43

14

Grundschule

6

Gymnasium

8

Werkreal-/Hauptschule

4

Sonderschule

3

Realschule

4

Verbundschule Gemeinschaftsschule

2

Berufliche Schule

2

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 20 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 25

2

Gymnasium

4

Sonderschule

1 1

Realschule

1 1

Verbundschule

1

12

4

Werkreal-/Hauptschule

5

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

2

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 74

64

308 153

Aus der (älteren) Schülerschaft

10

94 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

31 % 5%

79 % 19 % 2%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 555

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

28 % 36 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

11

Grundschule

28+36+315 79+19+2 49+51

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

49 % 51 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

91 % 5% 18 %

(Mehrfachnennung möglich)

38

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS LÖRRACH

Landkreis Lörrach Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

34 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

430 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

35

461

 2012/2013

1.055

885

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 35

11

Grundschule Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

7

Sonderschule

3

Realschule

3

Verbundschule

2

Gemeinschaftsschule

2

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 23 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 31

8 5

Sonderschule

10

7 6

Werkreal-/Hauptschule

8

1 1 Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Realschule

2

Verbundschule Gemeinschaftsschule

4

1 1

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 29

22

175 170

Aus der (älteren) Schülerschaft

7

116 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

35 % 5%

57 % 43 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 461

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

37 % 23 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

37+23+355 57+43 74+26

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

74 % 26 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

67 % 22 % 33 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

39


LANDKREIS LUDWIGSBURG 

Landkreis Ludwigsburg Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

94 93 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

1.554 1.612 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

2.677 2.712

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 94

39

Grundschule

14

Gymnasium

11

Werkreal-/Hauptschule

9

Sonderschule

13

Realschule

7

Verbundschule Gemeinschaftsschule

1

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 58 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 84

9

Gymnasium

5

Werkreal-/Hauptschule

37

15 11

6 6

Sonderschule

6

Realschule Verbundschule

3 3

Gemeinschaftsschule

1 1

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

11

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 129

110

817 364

Aus der (älteren) Schülerschaft

19

373 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

40

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

47 % 7%

56 % 36 % 7%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 1.554

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

22 % 25 %

Bewertung der Grundidee zum Programm 2

28

Grundschule

22+25+467 56+37+7 33+67

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter 2

33 % 67 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

92 % 24 % 5%

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


MAIN-TAUBER-KREIS

Main-Tauber-Kreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

32

28 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

530

480 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

821

878

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 32

6

Grundschule

5

Gymnasium

6

Werkreal-/Hauptschule

4

Sonderschule

6

Realschule

1

Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 13 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 16

4 1

Werkreal-/Hauptschule

2

3 3

Realschule Verbundschule

1 1

Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

1 1

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 86

80

205 216

Aus der (älteren) Schülerschaft

6

109 Nein Ja

1

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

31 % 7%

69 % 25 % 6%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 530

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

6

2 2

Sonderschule

42 % 20 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

42+20+317 69+25+6 69+31

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

69 % 31 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

80 % 40 % 20 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

41


STADTKREIS MANNHEIM 

Stadtkreis Mannheim Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

30

26 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

280

226 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

774

564

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 30

13

Grundschule

6

Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule

2

Realschule Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

1

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 18 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 21

7 7 4 2

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

2 2

Realschule

2 2

Verbundschule

6

3

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

1 1

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

  davon Eltern – Anzahl: 22

22

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

136 59 85 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

35 % 5%

67 % 30 % 3%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 280 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

14 % 46 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

14+46+355 67+30+3 83+17

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

83 % 17 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

80 % 0% 20 %

(Mehrfachnennung möglich)

42

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


NECKAR-ODENWALD-KREIS

Neckar-Odenwald-Kreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

30 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

400 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

33

429

 2012/2013

896 902

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 33

9

Grundschule Gymnasium

5

Werkreal-/Hauptschule

5 2

Sonderschule Realschule

1 3

Verbundschule

2

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

6

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 17 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 25

4 3 3

Werkreal-/Hauptschule

1

Realschule

5 4

2 3

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

5

2

1 1

Berufliche Schule

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 429 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 50

39

149 181

11

99 Nein Ja

1

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

31 % 5%

64 % 27 % 9%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

5

1 1

Sonderschule

37 % 27 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

37+27+315 64+27+9 76+24

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

76 % 24 %

davon: Zuschuss Schulträger: 100 % Elternbeiträge: 13 % Sonstige: 25 % (Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

43


ORTENAUKREIS 

Ortenaukreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

53 54 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

858 886 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

1.550 1.553

10

Grundschule

11

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

9

Sonderschule

6

Realschule

8

Verbundschule Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

2

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 25 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 32

2

Gymnasium

5

3 4

Werkreal-/Hauptschule

6 6 6

Sonderschule

3

Realschule

5 5

Verbundschule

6

Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

21

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 33

208 548

Aus der (älteren) Schülerschaft

12

102 Nein Ja

1

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

15 % 2%

57 % 43 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 858 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

63 % 20 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

4

Grundschule

63+20+152 57+43 74+26

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 53

74 % 26 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

71 % 14 % 21 %

(Mehrfachnennung möglich)

44

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


OSTALBKREIS

Ostalbkreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

54

41 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

709

569 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

1.160

904

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 54

18

Grundschule

11

Gymnasium

6

Werkreal-/Hauptschule

5

Sonderschule

4

Realschule

3

Verbundschule

7

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 33 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 40

10 7

4

Sonderschule Realschule

11

10

3 3

Werkreal-/Hauptschule

1

5 Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

2 2 2

Verbundschule

6

Gemeinschaftsschule

7

Berufliche Schule

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

22 % 6%

63 % 31 % 6%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 709 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

25

  davon Eltern – Anzahl: 35

197 394

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

49 % 23 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

49+23+226 63+31+6 91+9

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

10

118 Nein Ja

91 % 9%

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

40 % 20 % 60 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

45


STADTKREIS PFORZHEIM 

Stadtkreis Pforzheim Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

10 10 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

153 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

168

 2012/2013

310

339

1

Grundschule

3

Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule

1

Sonderschule Realschule Verbundschule Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 7 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 8

2

Gymnasium

3

2 2

Werkreal-/Hauptschule

1 1

Sonderschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Realschule Verbundschule Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 153 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

3

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

26 93

1

34 Nein Ja

1

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

23 % 7%

40 % 40 % 20 %

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel   davon Eltern – Anzahl: 4

Aus der (älteren) Schülerschaft

56 % 14 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

1 1

Grundschule

56+14+237 40+40+20 60+40

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 10

60 % 40 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

25 % 75 % 0%

(Mehrfachnennung möglich)

46

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS RASTATT

Landkreis Rastatt Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

18 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

325 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

21

 2013/2014

391

 2012/2013

427

552

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 21

10

Grundschule

5

Gymnasium

1

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule Realschule

1

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 12 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 17

5

Grundschule

4

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

1 1

Sonderschule

1 1

Realschule

1 1

9

5

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

24 % 2%

86 % 14 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 391 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

13

  davon Eltern – Anzahl: 16

83 245

Aus der (älteren) Schülerschaft

3

63 Nein Ja

1

56 % 18 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Verbundschule

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

56+18+242 86+14 62+38

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

62 % 38 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

63 % 13 % 38 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

47


LANDKREIS RAVENSBURG 

Landkreis Ravensburg Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

46 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

49

 2012/2013

550 535 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

1.050

1.274

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 49

20

Grundschule

6

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

7

Sonderschule

4

Realschule

1

Verbundschule

4

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 19 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 23

8 8 5

6

1 1

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule

1

Realschule

4 Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

2

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

2

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 36

35

296 166

Aus der (älteren) Schülerschaft

1

88 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

35 % 3%

65 % 31 % 4%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 550

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

29 % 33 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

29+33+353 65+31+4 82+18

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

82 % 18 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

56 % 44 % 11 %

(Mehrfachnennung möglich)

48

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


REMS-MURR-KREIS

Rems-Murr-Kreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

48 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

495 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

50

 2013/2014

533

 2012/2013

1.087 1.113

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 48

13

Grundschule Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

7 4

Sonderschule

6

Realschule

4

Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

4

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 19 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 24

Gymnasium

2 2

Werkreal-/Hauptschule

2 2

Sonderschule

2 2

Realschule

4

Verbundschule

2

Gemeinschaftsschule

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 495 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

3

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 46

233 123

5

139 Nein Ja

1

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

37 % 10 %

56 % 42 % 2%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

41

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

8

2 2

Berufliche Schule

26 % 27 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

5 5

Grundschule

26+27+3710 56+42+2 65+35

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

65 % 35 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

94 % 18 % 18 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

49


LANDKREIS REUTLINGEN 

Landkreis Reutlingen Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

42 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

462 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

45

529

 2012/2013

1.004

1.156

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 45

17

Grundschule

5

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

5

Sonderschule

4

Realschule

4

Verbundschule

2

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 25 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 32

Gymnasium

2 2

Werkreal-/Hauptschule

2 2

Sonderschule

2 2 3

Realschule

2

Verbundschule

18

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

4

3

1 1

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 33

28

244 93

Aus der (älteren) Schülerschaft

5

125 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

50

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

40 % 7%

49 % 42 % 9%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 462

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

25 % 27 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

13

Grundschule

25+27+417 49+42+9 71+29

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter 2

71 % 29 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

31 % 46 % 38 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


RHEIN-NECKAR-KREIS

Rhein-Neckar-Kreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

54

44 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

577 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

606

 2012/2013

1.190 1.169

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 54

14

Grundschule

10

Gymnasium

11

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule

6

Realschule

6

Verbundschule Gemeinschaftsschule

2

Berufliche Schule

2

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 23 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 31

11

2 2

Gymnasium

5

Werkreal-/Hauptschule

6

2 2

Sonderschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Realschule

4

Verbundschule

8

2 2

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 40

33

225 199

Aus der (älteren) Schülerschaft

7

182 Nein Ja

1 2

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

35 % 5%

46 % 44 % 7%

Negativ Sehr negativ

2% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 606

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

30 % 30 %

Bewertung der Grundidee zum Programm 2

8

Grundschule

30+30+355 46+45+72 69+31

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

69 % 31 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

76 % 12 % 18 %

(Mehrfachnennung möglich)

51


LANDKREIS ROTTWEIL 

Landkreis Rottweil Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

29 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

314 Anzahl Zeitstunden pro Woche (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

31

326

 2012/2013

643

705

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 31

17

Grundschule

5

Gymnasium

2

Werkreal-/Hauptschule

2

Sonderschule

1

Realschule

3

Verbundschule Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 14 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 15

11

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

1 1 Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Realschule

3 3

Verbundschule Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

  davon Eltern – Anzahl: 20

12

91 154

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

31 % 6%

65 % 35 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 326 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

41 % 22 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

10

Grundschule

41+22+316 65+35 81+19

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

8

81 Nein Ja

81 % 19 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

50 % 50 % 17 %

(Mehrfachnennung möglich)

52

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS SCHWÄBISCH HALL

Landkreis Schwäbisch Hall Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

50 49 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

724 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

771

 2012/2013

1.454

1.551

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 50

21

Grundschule

5

Gymnasium

7

Werkreal-/Hauptschule

7

Sonderschule

3

Realschule

6

Verbundschule Gemeinschaftsschule

1

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 27 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 40

Gymnasium

Sonderschule Realschule Verbundschule

23

1 1 5

Werkreal-/Hauptschule

6

2 2 1

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

3 3

5

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

  davon Eltern – Anzahl: 100

69

411 150

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

31

210 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

44 % 11 %

68 % 32 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 771 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

20 % 25 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

15

Grundschule

20+25+4411 68+32 58+42

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

58 % 42 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

81 % 24 % 19 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

53


SCHWARZWALD-BAAR-KREIS 

Schwarzwald-Baar-Kreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

41 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

44

 2012/2013

421 412 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

 2012/2013

1.053 1.008

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 44

21

Grundschule

4

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

2 6

Sonderschule Realschule

2 3

Verbundschule

5

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 24 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 33

Gymnasium

9

2

3 5

Sonderschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

1 1 3 3

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

7

2 2

Realschule Verbundschule

1 1

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 33

27

188 120

Aus der (älteren) Schülerschaft

6

113 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

54

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

48 % 7%

66 % 30 % 5%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 421

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

12

4

Werkreal-/Hauptschule

27 % 18 %

Bewertung der Grundidee zum Programm 2

Grundschule

1

27+18+487 65+30+5 86+14

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

86 % 14 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

67 % 17 % 33 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS SIGMARINGEN

Landkreis Sigmaringen Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

32 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

426

364 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

34

 2012/2013

798 774

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 34

12

Grundschule

3

Gymnasium

6

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

4

Realschule

4

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

2

Berufliche Schule

2

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 19 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 25

7

8

1 1 4

Werkreal-/Hauptschule

8

2 2

Sonderschule

3 3

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

Verbundschule Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

1

2

1 1

  davon Eltern – Anzahl: 44

34

152 200

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

10

74 Nein Ja

1

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

33 % 4%

68 % 29 % 3%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 426 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

44 % 19 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule Gymnasium

44+19+334 68+29+3 82+18

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

82 % 18 %

davon: Zuschuss Schulträger: 100 % Elternbeiträge: 0% Sonstige: 33 % (Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

55


STADTKREIS STUTTGART 

Stadtkreis Stuttgart Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

86 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

94

 2012/2013

862 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

898

 2012/2013

1.683 1.711

19

Grundschule

24

Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule

9

Sonderschule

15

Realschule

10

Verbundschule Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

5

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 29 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 33

10

Gymnasium Werkreal-/Hauptschule

2 2

Sonderschule

2 2

12

6

8 8

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

2 2

Verbundschule Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

  davon Eltern – Anzahl: 174

167

459 232

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

7

171 Nein Ja

1

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

37 % 3%

50 % 37 % 13 %

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 862 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

23 % 37 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule

4

23+37+3 50+37+13 28+72

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 86

28 % 72 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

98 % 82 % 2%

(Mehrfachnennung möglich)

56

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


LANDKREIS TÜBINGEN

Landkreis Tübingen Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

39 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

627 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

43

 2013/2014

719

 2012/2013

1.277 1.217

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 43

15

Grundschule

8

Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule

3

Sonderschule

4

Realschule

4

Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

2

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 24 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 31

9

Gymnasium

3

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

2

5

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

4

1 1 2 2

Berufliche Schule

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 719 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

5

2 2

Verbundschule Gemeinschaftsschule

  davon Eltern – Anzahl: 40

31

316 240

9

163 Nein Ja

1

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet.

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

21 % 4%

60 % 33 % 2%

Negativ Sehr negativ

5% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

11

1 1

Realschule

36 % 39 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

Grundschule

4

36+39+214 60+33+25 65+35

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

65 % 35 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

60 % 40 % 33 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

57


LANDKREIS TUTTLINGEN 

Landkreis Tuttlingen Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

28 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

357 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

29

372

 2012/2013

851

899

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 29

11

Grundschule Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule

4 3

Sonderschule

4

Realschule Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 15 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 18

7

8

Gymnasium

1 1

Sonderschule

1 1 3

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

4

Verbundschule

3

Gemeinschaftsschule

4

Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 70

57

180 129

Aus der (älteren) Schülerschaft

13

63 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

58

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

39 % 6%

55 % 41 % 3%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 372

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

33 % 22 %

Bewertung der Grundidee zum Programm 2

Grundschule

Werkreal-/Hauptschule

33+22+396 55+42+3 52+48

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

52 % 48 %

davon: Zuschuss Schulträger: 100 % Elternbeiträge: 21 % Sonstige: 21 % (Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


STADTKREIS ULM

Stadtkreis Ulm Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

34 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

450 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

35

 2013/2014

482

 2012/2013

883 862

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 35

15

Grundschule

4

Gymnasium

3

Werkreal-/Hauptschule

5

Sonderschule

4

Realschule Verbundschule

1 2

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

1

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 19 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 22

9 9 2 2 1

Werkreal-/Hauptschule

4 2 2

Sonderschule

3 3

Realschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

1 1

Verbundschule Gemeinschaftsschule

1 1

Berufliche Schule

  davon Eltern – Anzahl: 37

30

161 155

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

7

134 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

39 % 6%

66 % 26 % 9%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 450 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

33 % 21 %

Bewertung der Grundidee zum Programm 2

Grundschule Gymnasium

33+21+406 65+26+9 40+60

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter 2

40 % 60 %

davon: Zuschuss Schulträger: 100 % Elternbeiträge: 5% Sonstige: 0% (Mehrfachnennung möglich)

59


LANDKREIS WALDSHUT 

Landkreis Waldshut Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

14 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

147 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

16

177

 2012/2013

303

236

3

Grundschule

1

Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

1

Realschule

1 2

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

3

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 5 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 10

Gymnasium

1 1

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule Realschule

1

Verbundschule

1

Gemeinschaftsschule

5 2

1 1

Berufliche Schule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

  davon Eltern – Anzahl: 21

18

83 58

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

3

36 Nein Ja

1 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

60

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

41 % 7%

44 % 56 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel 2

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 177 Organisationsunabhängige Einzelpersonen

32 % 20 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

1 1

Grundschule

32+20+417 44+56 63+37

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 16

63 % 38 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

33 % 33 % 33 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL


ZOLLERNALBKREIS

Zollernalbkreis Anzahl teilnehmender Schulen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 1.688)

 2013/2014

 2012/2013

46

39 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 22.912)

 2013/2014

 2012/2013

364 Anzahl Zeitstunden pro Woche 1 (Baden-Württemberg gesamt 2013/2014: 44.155)

 2013/2014

415

 2012/2013

819

935

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 46

15

Grundschule

7

Gymnasium

4

Werkreal-/Hauptschule

5

Sonderschule

7

Realschule

2

Verbundschule

4

Gemeinschaftsschule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

2

Berufliche Schule

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 22 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 27

2

Gymnasium

2

Werkreal-/Hauptschule

11

3 3

2 2

Sonderschule

4 4

Realschule

2

Verbundschule

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

3

1 1

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

  davon Eltern – Anzahl: 34

30

149 171

Aus der (älteren) Schülerschaft

4

95 Nein Ja

1 2

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

38 % 3%

78 % 22 % 0%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 415

Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

33 % 27 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

9

Grundschule

33+27+373 78+22 85+15

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter 2

Die Stunden wurden auf ganze Zahlen gerundet. Durch Rundungen beläuft sich die Summe nicht auf exakt 100 Prozent.

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

85 % 15 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

86 % 0% 14 %

(Mehrfachnennung möglich)

61


Impressum Endredaktion Wolfgang Antes, Jugendstiftung Baden-Württemberg Verantwortlich Anke Sudhoff, Jugendstiftung Baden-Württemberg Lektorat Marcus Fuchs Grafik/Layout Oliver Müller – Visuelle Kommunikation Druck Printmedien Karl-Heinz Sprenger, Vaihingen an der Enz Fotos beawolf – Fotolia (Titel), Wieselpixx – Fotolia (S. 28).

© Alle Rechte, insbesondere der auszugsweisen Veröffentlichung, sind beim Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Gedruckt auf FSC-zertifiziertem Papier.

Jugendstiftung Baden-Württemberg Postfach 11 62 74370 Sersheim

Im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg


BADEN-WÜRTTEMBERG

Evaluation regional Zahlen für Baden-Württemberg Anzahl teilnehmender Schulen

 2013/2014

 2012/2013

1.582 Anzahl teilnehmender Jugendbegleiter/-innen

 2013/2014

1.688

 2012/2013

22.912 22.464 Anzahl Zeitstunden pro Woche

 2013/2014

 2012/2013

44.155 43.290

Jugendbegleiter-Schulen nach Schulart – Anzahl: 1.688

562

Grundschule

276

Gymnasium

235

Werkreal-/Hauptschule Sonderschule

175

Realschule

173 122

Verbundschule

97

Gemeinschaftsschule Berufliche Schule

Unter 18 Jahre 18 – 40 Jahre

48

Jugendbegleiter-Schulen mit Kooperationsbudget nach Schulart – Anzahl: 857 Anzahl der Kooperationen nach Schulart – Anzahl: 1.121

119

Gymnasium

112

Werkreal-/Hauptschule

83

Realschule

Berufliche Schule

172 153

51

Sehr positiv Positiv Es gibt positive und negative Seiten

107

72

Verbundschule Gemeinschaftsschule

111

65

16 16

Organisationsunabhängige Einzelpersonen

41 – 65 Jahre Über 65 Jahre

34 % 5%

60 % 36 % 4%

Negativ Sehr negativ

0% 0%

Erschließung weiterer finanzieller Mittel

Jugendbegleiterinnen und Jugendbegleiter – Anzahl: 22.912

  davon Eltern – Anzahl: 2.452

2.096

9.525 8.590

Aus der (älteren) Schülerschaft Aus Vereinen/Verbänden/ Organisationen

401

87 96

Sonderschule

36 % 25 %

Bewertung der Grundidee zum Programm

317

Grundschule

36+25+345 60+36+4 65+35

Alter der Jugend­ begleiterinnen und Jugendbegleiter

356

4.797 Nein Ja

65 % 35 %

davon: Zuschuss Schulträger: Elternbeiträge: Sonstige:

82 % 28 % 13 %

(Mehrfachnennung möglich)

WWW.JUGENDBEGLEITER.DE/REGIONAL

ACHTE EVALUATION VON SCHULEN IM JUGENDBEGLEITER-PROGRAMM 2013/2014


FAC H TAG

was dir Wir zeigen dir, elt die MINT-Jobw hat. alles zu bieten

DIE SEITE FÜR ALLE MIT EINEM FAIBLE FÜR TECHNIK & WISSENSCHAFT www.forscherland-bw.de

Die richtige Finanzierung für dein Projekt! FÖRDERMÖGLICHKEITEN FÜR PROJEKTE DER JUGENDBILDUNG IN BADEN-WÜRTTEMBERG www.finanzierung.jugendnetz.de

Jugendbegleiter im lokalen Bildungsnetzwerk FACHTAG: Dienstag, 8. Juli 2014 im Forum am Schlosspark in Ludwigsburg www.jugendbegleiter.de

Ansprechpartner Kooperation im schulischen Umfeld im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport JUGENDNETZ BADEN-WÜRTTEMBERG DAS NETZ FÜR INFORMIERTE www.jugendnetz.de

Dein Sprung

Lokale Bildungsnetzwerke: Neue Möglichkeiten für Kooperationen www.bildungsnetzwerke-bw.de

ANSPRECHPARTNER FINDEN UNTER: www.kultusportal-bw.de > Jugend > Kooperation im schulischen Umfeld > Ansprechpartner

JUGENDSTIFTUNG BADEN-WÜRTTEMBERG Wir stiften Neugierde www.jugendstiftung.de

DAS MAGAZIN FÜR JUGENDBEGLEITER BEST PRACTICE BEISPIELE UND MATERIALIEN www.jugendbegleiter.jnbw.de

ins Ausland

erleben · engagieren · weiterkommen www.international.jugendnetz.de

KOOPERATIONS­KONFERENZ JUGENDBEGLEITER – REGIONAL VERNETZT

www.km-bw.de

Der Bereich Jugend im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport. www.jugend-bw.de

4. Juni 2014 in Baden-Baden FÜR ALLE, DIE MEHR KÖNNEN ALS IM ZEUGNIS STEHT: DER QUALIPASS ZEIGT DEINE STÄRKEN! www.qualipass.info

Für interessierte Schulleiterinnen und Schulleiter sowie außerschulische Partner www.jugendbegleiter.de


Evaluation Jugendbegleiter-Programm 2013/2014