Page 1

Bildung überwindet Armut − Ausgabe 04/11

DON BOSCO W

E

L

T

Mitteilungen des Vereins

W

E

I

T

JUGEND EINE WELT

83 Euro, ein Bügeleisen und ein gesunder Sohn Geld alleine macht nicht glücklich. Es zu besitzen ist ein Privileg. Viele hier in Österreich sind in der glücklichen Lage, so viel Geld zu haben, dass sie ihr Leben ohne Sorge bestreiten können. Dafür müssen wir dankbar sein. Wir alle haben die Möglichkeit unsere Dankbarkeit auszudrücken indem wir mit denen teilen die weniger Glück haben. Eine Spende an benachteiligte Menschen ist eine Möglichkeit. Doch es gibt auch andere Wege, die Menschen in der sogenannten Dritten Welt zu unterstützen. Zum Beispiel durch die Gewährung eines zinsenlosen Darlehens an Jugend Eine Welt. Sie borgen uns Ihr Geld und fördern so die Arbeit von Jugend Eine Welt in Österreich und die zahlreichen Don Bosco Projekte und Programme weltweit, die wir unterstützen und begleiten. Vielen Dank für Ihr Vertrauen. Vergelt`s Gott!

Ing. Reinhard Heiserer Geschäftsführer Jugend Eine Welt

Mikrokredite geben neue Lebenschancen

Frau Lavanja sichert durch ihre kleine Reinigung das Familieneinkommen.

“Mit dem Geld, dass mein Mann verdient konnten wir die Familie nur mit Müh und Not ernähren”, erzählt Frau Lavanja. Tapfer erträgt sie die Bürde, die ihr das Schicksal auferlegt hat. Ihr ältester Sohn ist schwer krank. Sie und ihr Mann kümmern sich liebevoll um ihn und seine Gesundheit. “Arztrechnungen sind teuer”, weiß die Mutter. Ein kleiner Kredit von 83 Euro hat das Leben der Familie um ein Vielfaches erleichtert. Frau Lavanja kaufte ein Bügeleisen und ein Bügelbrett und eröffnete ihre eigene kleine Wäscherei. “Durch mein bescheidenes Einkommen kann unsere Familie jetzt sorgenfreier leben.” Mehr auf Seite 2 Faire Geldanlagen Ein Darlehen zur Unterstützung unserer weltweiten Hilfsprojekte. Seite 3

Don Bosco Ethik Fonds Kapitalanlage für erfahrene Anleger die ethischen Kriterien unterliegt. Seite 4 Seite 1


DON BOSCO WELTWEIT

Neue Lebenschancen durch Vertrauen und geborgtes Geld Jugend Eine Welt und Don Bosco unterstützen Frauen im indischen Hyderabad mit Mikrokrediten

Frau Sudharani hat mit ihrem 30 Euro Mikrokredit ein kleines Geschäft eröffnet.

“Wir wissen, dass die Armen nicht arm sind, weil ihnen bestimmte Fähigkeiten für die Erwerbsarbeit fehlen, sondern weil sie den Ertrag aus ihrer Arbeit nicht bekommen”, sagt P. Javier Herran SDB. Der Salesianerpater vertraut seit Jahren auf das Konzept der Mikrokredite. Mittlerweile betreiben die Salesianer in vielen Regionen der Erde solche Sparund Kreditgruppen. Zum Beispiel in Hyderabad in Indien. Zahlreiche Bewohner der Millionenstadt leben am Rande der Gesellschaft, in Armut und Not. Die Salesianer Don Boscos helfen wo sie können: durch Schulen, Straßenkinderzentren und Frauen-Selbsthilfegruppen. Insgesamt 6.668 Frauen beteiligen sich an dem Mikrokredit-Programm. Sie sparen in einen gemeinsamen Topf, aus dem sie einen Kredit bekommen. Diesen zahlt dann jede langsam, mit Zinsen, wieder zurück. Die Kredite ermöglichen den Frauen ein bescheidenes, aber sorgenfreieres Leben. Frau Sudharani konnte mit ihrem 30 Euro Kredit ein kleines Geschäft eröffnen. Mit dem Geld, das sie durch den Verkauf von Reis, Butter und Süßigkeiten verdient, kann sie die Schulbücher für ihre Kinder kaufen. “Ich möchte, dass meine Kinder etwas lernen und es später besser haben als ich”, sagt sie. Frau Kumari hat mit ihrem Mikrokredit eine Nähmaschine gekauft. Mittlerweile betreibt sie mit ihrer erwachsenen Tochter eine kleine Schneiderei. 6.668 solcher kleinen Erfolgsgeschichten können erzählt werden. Mit Ihrer Hilfe werden es in Zukunft noch mehr Geschichten. Mit Ihrer Hilfe können Frauen in Indien der Armut entfliehen! Mit Ihrer Spende können Jugend Eine Welt und Don Bosco viel Gutes bewirken. Ihre Spende ermöglicht z. B. Frauen Kleinkredite und Kindern und Jugendlichen eine Ausbildung. Danke! Unterstützen Sie durch Ihre Spende die weltweiten Don Bosco Projekte und die Arbeit von Jugend Eine Welt! Spendenkonto PSK 70.30.303, BLZ: 60.000, Kennwort: Gutes Geld Seite 2


JUGEND EINE WELT

Zinsenloses Darlehen Eine Leihgabe die notwendige Hilfe in aller Welt ermöglicht Um Menschen in den sogenannten Entwicklungsländern eine Perspektive zu geben, ist nicht immer eine Geldspende erforderlich. Unterstützen Sie Jugend Eine Welt und unsere Arbeit konkret: Geben Sie uns ein zinsenloses Darlehen! Dieses von Ihnen geborgte Geld fördert benachteiligte Kinder und Jugendliche weltweit und hilft Jugend Eine Welt und Don Bosco beim Auf- und Ausbau von Sozial- und Entwicklungsprogrammen in Ländern der sogenannten Dritten Welt. Sobald Sie das Geld wieder benötigen, erhalten Sie es innerhalb von drei Wochen zurück. Zinsenlose Darlehen ermöglichen uns umfangreichen Projekte in der Entwicklungszusammenarbeit umzusetzen, wie den Bau von Schulen oder Betreuungseinrichtungen. Im Fall von Katastrophen, wie dem Erdbeben in Haiti, können wir die geborgten Gelder sofort für die Nothilfe verwenden. Mit der Gewährung eines zinsenlosen Darlehens an Jugend Eine Welt fördern Sie die Arbeit von Jugend Eine Welt in Österreich und die zahlreichen Don Bosco Projekte und Programme weltweit, die Jugend Eine Welt unterstützt und begleitet. Danke für Ihre Unterstützung!

Unterstützen Sie bitte Jugend Eine Welt durch ein zinsenloses Darlehen! Nähere Informationen und Musterverträge erhalten Sie unter Tel.: 01/879 0707-16 oder E-Mail: finanzen@jugendeinewelt.at.

Faire Geldanlagen Geld ethisch investieren

Nähere Informationen unter: www.dasgutegeld.at www.donboscoethikfonds.at

• Zinsenlose Darlehen zur Unterstützung unserer weltweiten Hilfsprojekte • Kredite schaffen in Entwicklungsländern neue Möglichkeiten und sichern Überleben • Don Bosco Ethik Fonds Kapital ethisch und nachhaltig anlegen Seite 3


DON BOSCO WELTWEIT

JUGEND EINE WELT

Don Bosco Ethik Fonds

Helfen macht Freu(n)de!

Ethisch und nachhaltig investieren

Wir freuen uns sehr über die Treue und Großzügigkeit unseres Freundeskreises

ISIN thesaurierend: AT0000A0BKY7

Eine Geldanlage ist niemals neutral: selbst wer ein Guthaben auf seinem Girokonto hat oder ein Sparbuch besitzt muss sich darüber im Klaren sein, dass mit diesem Geld sinnvollere oder weniger sinnvolle wirtschaftliche Akti-vitäten ermöglicht werden können. Erfreulicherweise steigt die Anzahl der Anlegerinnen und Anleger, die bewußt hinterfragen, was mit ihrem Geld passiert immer weiter an. Es ist ihnen z. B. wichtig, mit ihrer Geldanlage nicht die Produktion von Waffen oder illegale Geschäfte zu ermöglichen. Mittlerweile gibt es erste Möglichkeiten, sich für sozial und ökologisch verantwortlichere Formen des Geldgeschäftes zu entscheiden. Es gibt beispielsweise Investmentfonds, wie den “Don Bosco Ethik fructus omnibus”, der mit einem strengen Ethikfilter ausgestattet ist. Jugend Eine Welt hat diesen Ethik Fonds gemeinsam mit dem Bankhaus Jungholz, dem Private Banking der Raiffeisenbank Reutte, entwickelt. Der Don Bosco Ethik Fonds unterliegt strengen Kriterien, die ständig überprüft werden. Die Einhaltung der Richtlinien stellt der unabhängige Ethik-Beirat sicher. Hinzu kommt, dass das Investieren in den Fonds auch die Arbeit von Jugend Eine Welt für benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt. Denn einen Teil der Verwaltungsgebühren spendet die Bank an Jugend Eine Welt. Alle Infos zum Fonds unter: www.donboscoethikfonds.at

100. Oberösterreichischer Volontär Am 25. März gab es für Jugend Eine Welt einen guten Grund um zu feiern. Der 100. oberösterreichische Volontär, der 19-jährige Johannes Kugler, ist aus seinem Freiwilligeneinsatz zurückgekehrt. 400 junge Frauen und Männern aus ganz Österreich haben in den letzten 15 Jahren ein Jahr ihrer Zeit benachteiligten Kindern und Jugendlichen geschenkt. In Don Bosco Projekten in aller Welt waren sie Lehrer, Sozialarbeiterin, Freund und große Schwester. Ihr Einsatz für eine gerechtere Welt ist bewundernswert! Herzlichen Dank für Euer Engagement! Suppentag zu Gunsten Haiti Der Arbeitskreis für eine gerechtere Welt der Pfarre Hard lud auch heuer wieder zum Suppentag. Der Erlös kommt dem Bau einer Don Bosco Schule in Port au Princè in Haiti zu Gute. Vergelt`s Gott!

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Hilfsprojekte und die wichtige Arbeit von Jugend Eine Welt.

Bitte helfen Sie! PSK Kto.Nr. 70.30.303 SWIFT/BIC: OPSKATWW IBAN:AT556000000007030303 Impressum: Bildung überwindet Armut Nr. 04/2011; 10Z038684M; Medieninhaber, Herausgeber, Verleger und Redaktion: Verein „Jugend Eine Welt“, 1130 Wien, St. Veit-Gasse 21; E-Mail: spenden@jugendeinewelt.at; Verlags- & Herstellungsort: Wien; ZVR-Nr.: 843744258; PSK Kto.Nr. 70.30.303; Danke für Ihre Spende!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Seite 4

Don Bosco Weltweit – Mai 2011  

Die Mai-Ausgabe von "Don Bosco Weltweit" berichtet über ein Mikrokreditprogramm in Indien und die Möglichkeit von fairen Geldanlagen.

Advertisement