Page 1


ARENA IM CINECITTA: Gewerbemuseumsplatz 3, 90403 Nürnberg Tel.: 0911 / 20 666 -0 Straßenbahn Linie 8: Haltestellen Marientor + Wöhrder Wiese U-Bahn Linien 2, 21 und 3: Haltestelle Wöhrder Wiese JUGENDFILMFESTIVAL-INFOS: www.jugendilmfestival.de Medienzentrum PARABOL, Hermannstraße 33, 90439 Nürnberg Tel.: 0911 / 810 26 30 – E-Mail: info@jugendilmfestival.de

Inhalt Veranstalter....................................................................... 4 Grußwort........................................................................... 5 Programm am Freitag, 28. März Eröffnung.......................................................................... 6 Filmprogramm Freitag...................................................... 6 Programm am Samstag, 29. März Filmprogramm Samstag Vormittag.................................. 12 Workshops „Schauspiel/Regie“ und „Beleuchten“.......... 16 Filmprogramm Samstag Nachmittag / Abend................. 18

Haltestelle Wöhrder Wiese: U-Bahn U2/21 – Ziegelstein / Flughafen U-Bahn U2/21 – Hbf. / N-Röthenbach U-Bahn U3 – Gustav-Adolf-Str. U-Bahn U3 – Friedrich-Ebert-Platz Tram 8 – Erlenstegen Tram 8 – Hbf / Tristanstraße

Haltestelle Marientor: Tram 8 – Erlenstegen Tram 8 – Hbf. / Tristanstraße

Programm am Sonntag, 30. März Filmprogramm Sonntag.................................................. 26 Preisverleihung............................................................... 33 Die Jurys......................................................................... 34 Die Preise....................................................................... 36 Dank für Unterstützung................................................... 37 Filmindex........................................................................ 38

3


Veranstalter Medienzentrum PARABOL Zentrale Anlaufstelle für Medienpädagogik in Nürnberg und Mittelfranken Bezirksjugendring Mittelfranken Arbeitsgemeinschaft und Netzwerk der Jugendringe und Jugendverbände in Mittelfranken Fachstelle für Jugendarbeit, Medienfachberatung für den Bezirk Mittelfranken In Zusammenarbeit mit: Stadt Nürnberg - Jugendamt Abteilung Kinder- und Jugendarbeit und das Kinder- und Jugendhaus Bertha Evangelische Medienzentrale Bayern

Kreisjugendring Nürnberg Stadt, vertreten durch das JugendKinderKulturhaus Quibble Bund der Deutschen Katholischen Jugend Nürnberg-Stadt

Gefördert von: Bezirk Mittelfranken

Franken Fernsehen

Das Mittelfränkische Jugendilmfestival ist Teil der bayernweiten JuFinale 2014.

4

www.jugendfilmfestival.de

www.juinale.de


Grußwort des Schirmherrn Zum 26-ten Mal ruft das Jugendilmfestival Jugendliche zwischen 12 und 26 Jahren dazu auf, selbst erstellte Filme einem breiten Publikum vorzustellen. Von dem österreichischen Maler Oskar Kokoschka stammt der Satz: „Bilder sind oft wahrer als die Wirklichkeit.“ Das Visuelle ist einer unserer wichtigsten Sinne und nimmt in der ständig wachsenden Welt der modernen Medien immer noch an Bedeutung zu. Was Bilder bewirken können, welche Emotionen sie hervorrufen können und wie sich Dinge verändern, je nachdem aus welcher Perspektive wir sie betrachten, ist für mich immer wieder aufs Neue erstaunlich. Bildung ist eines der Ziele, denen sich der Bezirk Mittelfranken als Träger zahlreicher Bildungseinrichtungen besonders verplichtet fühlt. Die Halbwertszeit der von uns genutzten Medien ist so kurzlebig, dass - und da nehme ich mich selbst nicht aus - nicht mehr alle Eltern und Großeltern ihren Kindern bei der Nutzung dieser Medien beiseite stehen können. Darum unterstützen wir vom Bezirk Mittelfranken die Jugendarbeit und insbesondere der Medienfachberatung beim Thema Medienbildung.

Ein weiteres wichtiges Tätigkeitsfeld des Bezirks Mittelfranken ist die Völkerverständigung. Daher bin ich besonders gespannt auf die Filme zu dem diesjährigen Sonderthema Europa. Bereits im letzten Jahr hat der Bezirksjugendring einen trinationalen Jugendaustausch mit jungen Menschen aus dem französischen Departement Limousin, aus Mittelfranken und aus der polnischen Woiwodschaft Pommern organisiert. Der hierbei entstandene Film wird im Rahmen des Festivals gezeigt. Als regelmäßiger Besucher dieses Festivals konnte ich beobachten, dass das Festival über die Jahre bereits eine treue Fangemeinde gefunden hat. Allen Besuchern des Jugendilmfestivals 2014 wünsche ich gute Unterhaltung, interessante Einblicke und viel Vergnügen.

Richard Bartsch Bezirkstagspräsident von Mittelfranken

5


Fr. 28. März 18:00 Eröffnung

Begrüßung und Eröffnung des 26. Mittelfränkischen Jugendilmfestivals durch Frau Dr. Kerstin Schröder, Leiterin des Jugendamts der Stadt Nürnberg.

Fr. 28. März 18:15 Oben Juma Film, 5 Min., AVCHD

Ein kleines Mädchen erblickt am Himmel ein Flugzeug und überlegt, wer darin sitzen könnte.

Neuanfang Filmcamp KJR Erlangen-Höchstadt, 8 Min., AVCHD

6

Jake ist Drogendealer. Auch Tina ist für ihn nur eine potenzielle Kundin. Aber zwischen den beiden entwickelt sich mehr. Jake muss sich entscheiden.


Terror TV JW reloaded, 5 Min., Fotocam

Ein Fernseher wird zum Leben erweckt und versucht die Menschheit zu vernichten. Lego-Brickilm

Drei Wochen und das Leben JJ Movies Production, 18 Min., HDV

Ein 25-jähriger ist nach einem Motorradunfall querschnittsgelähmt und muss lernen, damit umzugehen.

Via Berlin Mirjam Wörnle, 20 Min., DSLR

Max ist 25 Jahre alt und hat Rheuma. Sein großer Traum: Journalist sein. Dafür verlässt er seine Heimatstadt München und zieht nach Berlin.

easYoung Weihnachtsduell 2012 easYoung TV, 5 Min., DSLR / AVCHD

Jungs und Mädels des easYoung-TV-Teams batteln sich im Lebkuchenhausbau.

7


Fr. 28. März 20:00 Timmy the T-Rex The Animators,3 Min., DSLR

Der kleine Dinosaurier Timmy geht zusammen mit Kindern zur Schule und muss feststellen, dass es nicht immer einfach ist, anders zu sein. Trickilm

Tiefen und Höhen Film AG der 8. Klasse, MS Hummelsteiner Weg Nürnberg, 30 Min., AVCHD

In der Dokumentation beleuchten Schüler/innen ihre eigenen Geschichten und erfahren von Straßenkreuzer-Verkäufer/innen, wie deren Leben verlaufen ist.

Ludwig Two – „From You“ Pantherilms, 3 Min., HDV

Musikvideo zum Lied „From You“ der Band Ludwig Two. Ende ca. 23:30

8


Fall 236-24 BSH Films, 18 Min., HDV

Die letzten zwei Tage vor dem Rentenantritt von Abteilungsleiter Harald Kurz.

Farbenspiel Dream Film Factory, 6 Min., DSLR

Ein einsames Wesen lebt in einem Verließ. Bis ein Schmetterling hinein gelangt. Sie freunden sich an. Ein Unglück erfordert eine schwere Entscheidung.

Fr. 28. März 21:45 Marie! Der Metzger kommt! RedEye-Pictures – Stefan Weßling, 3 Min., Super8

Ein Portrait über das Berufsbild des Metzgers um 1940 im Wald. Das ganze wird durch ein niedliches Beil und hübsche Mädchen aufgepeppt.

9


Das Mädchen und der freie Wille Neverending Pictures, 26 Min., AVCHD

Ein Mädchen wird entführt. Für ihre Freilassung muss sie drei Aufgaben erfüllen, die sie an ihre Grenzen bringen und ihr bisheriges Leben in Frage stellen werden. Ganz viel Blut ET-Films, 5 Min., DSLR

Parodie auf Splatter-Filme und übertriebene Gewaltdarstellung; mit Elementen aus der SAW-Reihe

SiBi – Der Tochter des Satans P-Seminar Dokumentarilm, PPG Hersbruck, 30 Min., DV

Dokumentarilm über Leben und Werk des Hersbrucker Theater- und Videopioniers Richard Siebenbürger.

Mäkkelä - „Crisis“ Tim Steinheimer in Coproduktion mit RedEye-Pictures für Mäkkelä, 3 Min., DSLR

„...Got a little crisis, I‘ve got a little low to put it more precisely, completely lost the low…“ – Musikvideo

10

ENDE ca. 23:25


Sa. 29. März 12:00

Eine besondere Verbindung: Die Regionalpartnerschaft Mittelfranken – Limousin P-Seminar „Die Regionalpartnerschaft Mittelfranken – Limousin“, Platen-Gymnasium, Ansbach, 14 Min., HDV / DSLR

Eine Reportage über die freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem Bezirk Mittelfranken und der Region Limousin und über die Leute, die sich dafür engagieren.

72-Stunden-Aktion Ina Will, 5 Min., AVCHD

Impressionen vom Projekt der Kolpingjugend DV Bamberg im Rahmen der deutschlandweiten 72-StundenAktion des BDKJ zum Thema Barrierefreiheit und Inklusion.

12


Das Mädchen am See Walknipp Films, 10 Min., DV / HDV

Vor 10 Jahren hat sich ein Mädchen an einem See umgebracht. Ihr Geist spukt angeblich immer noch hier herum. Eine Gruppe Jugendlicher will dort feiern und das Grauen beginnt…

Franzosen und Deutsche – Einmal Freunde, immer Freunde Mediapixels, 5 Min., AVCHD

Schüler erzählen, warum sie gerne Französisch lernen.

Leute, die keiner kennt Quite Cake, 3 Min., Fotocam

Verschiedene Personen bzw. Verhaltensweisen, die so wahrscheinlich noch keiner gesehen hat.

13


Rotköpfchen und Alice Klasse 7c, Mittelschule Herzogenaurach, 5 Min., DV

Alice, die Neue, wird im Schullandheim von drei Mädchen ausgegrenzt. Im Wald lebt ein seltenes, scheues Rotköpfchen. Ob es Alice wohl helfen kann?

Awake Wanjana, Pascale, Anil, Tarek, Sara, Maryam, 17 Min., DV

Eine Gruppe Jugendlicher testet ihr Leben bis an die Grenzen. Eine ihrer Freundinnen stirbt an Drogen.

ENDE ca. 13:30

14 12


Sa. 29. März 14:00-16:00 Workshop „Die Kraft der Gedanken!“ Ein Schauspiel- & Regie-Workshop Großaufnahme. Kleinste Regungen im Gesicht. Und doch hat man das Gefühl in die Tiefen des Charakters zu blicken. Ausstrahlung und Authentizität sind komplexe Prozesse und doch ist es vor allem die Kraft der Gedanken, die den Schauspieler und seine Mimik führt. Sich selbst zu glauben ist das wichtigste Werkzeug, um andere zu überzeugen. Der langjährige Bühnenschauspieler Marco Steeger zaubert Übungen aus der Trickkiste hervor, um die Teilnehmer für ihre Handlungen und ihren Körper zu sensibilisieren. Ein besonderes Augenmerk wird darauf gelegt, sich der Wirkung der eigenen Gedanken bewusst zu werden. Das Ganze wird an improvisierten Szenen ausgeübt, d. h. die Teilnehmer sollen beide Seiten kennenlernen, die des Spielers und die des Regisseurs. Marco Steeger ist Diplom-Schauspieler (Hochschule Stuttgart) und festes Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg. Er steht regelmäßig vor der Kamera und ist auch als Regisseur, Proisprecher und als Schauspiellehrer tätig. Weitere Informationen unter: www.marco-steeger.de.

16 16

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Personen begrenzt. Ort: Da der Workshop im Seminarraum DELTA (KJR Nürnberg-Stadt) stattindet, treffen sich alle Interessenten um 14:00 Uhr an der JuFiFeInfotheke im Foyer vor dem Festival-Saal.

17


Sa. 29. März 14:00-16:00 Workshop „Mach mal hell“ Beleuchten mit und ohne Geld Kameras sind heute oft so lichtstark, dass es scheinbar keiner weiteren Beleuchtung bedarf. Doch eine Szene kommt erst richtig zur Geltung, wenn man sie ins rechte Licht rückt. Was aber muss man beachten, um stimmungsvolles oder spannungsfördendes Licht zu setzen oder wichtige Bildinhalte hervorzuheben? Von der Dreipunkt-Ausleuchtung bis zu Steiger-Settings, von der Arrimax bis zum Baustrahler. Stefan Weßling gibt einen Einblick in professionelles Filmlicht und erklärt, wie eurer Licht – schon mit einem Griff in den Erstehilfekasten – einen professionellen Anstrich bekommen kann.

Stefan Weßling ist ursprünglich Banker. Nach einigen Jahren sattelte er jedoch um und begann nach einigen Praktika bei ARRI u.a. für die Bavaria Studios und diverse Independent Produktionen zu beleuchten. Darüber hinaus ist er als Videooperator unterwegs und hat sich intensiv mit digitalen Kamerasystemen und Rohdatenworklows auseinander gesetzt.

Ort: Der Beleuchtungs-Workshop indet im Festival-Saal (Arena-Bühne) statt und beginnt um 14:00 Uhr.

17


Sa. 29. März 16:15 Jack & Calvin – First Mission Anviation Studio, 6 Min., AVCHD / DSLR

Die Agenten Jack und Calvin kämpfen gegen einen sich selbst klonenden Superschurken. Es droht jedoch Infektionsgefahr, sodass das Agentenduo diesen Mutanten unbedingt aufhalten muss.

Everyone can change the future of Europe Trinationaler Austausch, 8Min., AVCHD

Kurze Episoden zum Thema Menschen in Europa. Jeder kann etwas ändern, wenn er will.

Der perfekte Tag Projekt Kurs PVS, 12 Min., DSLR

Ende ca. 23:30

18

Die Redakteurin der Schülerzeitung möchte einen Artikel über den perfekten Tag von Barbara, Julia und Jana schreiben. Doch anfangs scheint er genau das Gegenteil zu sein…


Holi Colour Festival Nürnberg easYoung TV, 3 Min., HDV

Impression und Kurzbericht über das 1. Holi Colour Festival in Nürnberg.

Split – Geteilte Leben ixed-image productions, 24 Min., AVCHD

Mara ist gefangen im grauen Alltag. Durch Zufall wird sie an ihre Vergangenheit erinnert und an Lukas, in den sie sich vor Jahren verliebt hat.

Gone Larry‘s Homework, 7 Min., DSLR

Ein Junge sucht seinen in der Nacht verschwundenen kleinen Bruder in einem verlassenen Schulhaus. Es geschehen merkwürdige Dinge…

19


Sa. 29. März 18:00 Parallel AK Film des Neuen Gymnasiums Nürnberg, 29 Min., HDV

Raffaele träumt von einem Mädchen. Und als er erfährt, dass das Mädchen wirklich existiert, gerät seine Welt völlig aus den Fugen.

Karten-Turnier Ipex, 1 Min., DV

Kartenspielen mal ganz anders. – Trickilm

Europa ist, was DU draus machst Red Horse Productions, 14 Min., AVCHD

Ende ca. 23:30

20

In fünf humorigen Kurzclips wird das Thema Europa aufgegriffen. Die Jugendlichen haben Träume, doch ohne Moos ist leider nix los… Wie sie sich ihre Träume trotzdem erfüllen, zeigen die fünf Clips.


Baking Bread Hectorgraphics, 3 Min., DSLR

Eine Hommage an „Breaking Bad“.

Würfel Quibble-Zoom, 18 Min., AVCHD

Ein Anruf, die Würfel fallen und das ganze Leben ändert sich…

Sa. 29. März 19:45 Boban Brate & Kral Timurcin – „Mein Leben“ Sirius Kestel, 4 Min., System-Fotocam

Rap trifft Romanze, Mädchen trifft Junge, Land trifft Stadt. Ein Musikvideo voller Gegensätze.

21


Obsessed Ingwer Productions, 14 Min., DSLR

Lukas wird zu Taten genötigt, die er nie im Leben begehen würde. Der Grund: Er ist besessen. Ein uralter Dämon zwingt ihn dazu seine Freunde zu töten.

Abstellgleis Asyl Martin Würlein, 22 Min., HDV

Der Film begibt sich in die Welt der Asylsuchenden unseres Bezirks mit besonderem Blick auf jugendliche Asylbewerber.

Ungebremst RedEye-Pictures – Stefan Weßling, 10 Min., DSLR

Zwei Mädchen, die seit ihrer Kindheit befreundet sind, trifft ein Schicksalsschlag.

22


Zone Nadine Messerschmitt, Simon Begemann, Andreas Schultze, 13 Min., DSLR

Um eine verlorene Person wieder zurück ins Leben zu holen, macht sich Ben auf die Suche nach dem Totenreich. Er trifft auf den mysteriösen Jakob, der offensichtlich irgendwas im Schilde führt.

Schatten der Vergangenheit Saskia Kreutzer, 11 Min., Red One

Kaum hat Sven seine zweite Chance ergriffen, wird er durch die Rückkehr seines Bruders von den Schatten seiner Vergangenheit eingeholt.

Sa. 29. März 21:45 Ceykan – „Son Nefes/ Es ist vorbei“ Davide Grisolia Films, 5 Min., DSLR

Erst wenn wir den Feind in uns erkennen, werden wir zueinander inden – unabhängig von Rasse, Herkunft oder Religion. Den Mut zu haben, das Böse in uns zu besiegen, ist der Schlüssel. Musikvideo

23


Das Rätsel Lukas Miller, Baz Eipert, Steffen Riedel, Rob Nixdorf, 8 Min., DSLR

Zwei Ganoven treffen im Zug aufeinander und werden mit ihrer gemeinsamen Vorgeschichte konfrontiert.

Alltag? – Experimentalilm Tim Natho, Sandra Molnar, Tobias Schwab, Dominik Malowaniec, 2 Min., DSLR

Ein Mann versucht der Hektik des Alltags zu entkommen und entdeckt viele schöne Eindrücke an denen die anderen vorbei eilen ohne sie zu bemerken.

Solo im Duett Martin Würlein, 13 Min., HDV

Die beiden homosexuellen Jugendlichen Jonas und Stephan lieben das Musizieren. Gemeinsam spielen sie Straßenmusik, doch dann bewirbt sich Jonas um ein Musikstipendium. The Final Resort Burak Ekin, Simon Begemann, Nicole Krueger, Mario Jasko, 7 Min., Red

24

Geheimagent Jack ist aufgelogen. Nun gilt es, so schnell wie möglich zu verschwinden. Doch seine Feinde sind nicht nur in der Überzahl, sondern zudem auch noch bis über beide Ohren bewaffnet.


Shivas Zeugen - Deutschland im Frühling Marcus Meindel u.a., 30 Min., DSLR

Zwei Freunde eint eine Idee: Der Aufbau einer autarken Kommune. Als Jonas geht, um das Geld zu besorgen, wartet David 5 Jahre lang auf seine Rückkehr.

Silpha & The Corpseboners – „This Kind Of Fate“ Silpha & The Corpseboners, 4 Min., DSLR

Musikvideo der Horrorpunkband „Silpha & The Corpseboners“.

seek Florian Dawel & Sebastian Plank, 4 Min., Computer

Die Geschichte eines Jungen, dessen Plüschlöwe kaputt gegangen ist. Völlig allein begibt er sich auf die Suche nach dem fehlenden Teil. Computeranimation Ende ca. 23:30 ENDE ca. 23:40

25


So. 30. März 12:30 Vampirieber 1 – Sonnenbrand Nie Wieder Shakespeare Productions, 15 Min., DSLR

Kiara hat Sonnenbrand. Da sie sich nicht mehr ins Sonnenlicht traut, halten ihre Freunde sie für einen Vampir und ergreifen Gegenmaßnahmen.

Fantasy-WG Jugendtreff 2days Lonnerstadt, 9 Min., AVCHD

Bekannte Fantasy-Figuren müssen in der FantasyWG miteinander auskommen. Dabei sind amüsante Konlikte schon vorprogrammiert.

Wer bin ich? Cininella, 2 Min., AVCHD

Bin ich wirklich nur das, was die Kleidung aus mir macht? Ende ca. 23:30

26 26


The Task Monolith Films, 5 Min., AVCHD

Ein Schüler kommt von der Schule nach Hause. Natürlich hat er hässliche Mathe-Hausaufgaben bekommen, die es bis zum nächsten Tag zu erledigen gilt.

Drone vs. Redbull Sky-Pictures & Masterframe, 2 Min., DSLR

Eine Drohne liefert Redbull aus.

Microkosmonaut Simon Gubo und Co., 7 Min., DSLR

Der Microkosmonaut ist ein Illusionist, ein Angsthase, der im echten Leben ein Träumer ist. Er ist ein Mensch wie wir! Ende ca. 23:30

27


Das Kettensägenmassaker Lauf Süd III Bürgerinitiative Li(e)benswertes Lauf, 2 Min., DV

Ein Film über pure Zerstörung und Gewalt.

So. 30. März 14:15 Isoliert – von Afghanistan bis hier Junge Flüchtlinge aus Afghanistan, 4 Min., DV

(Musik-)Video über die Träume, Hoffnungen, Ängste und Sorgen von jungen Flüchtlingen aus Afghanistan in Nürnberg.

Day in a life David Vorkau, 4 Min., AVCHD / DSLR

Ein Tag aus dem Leben eines BMX- und Dirtbikefahrers.

28 28


Slender: Der Film LebkoungStudios, 7 Min., AVCHD

Die Story basiert auf dem Horrorspiel und der Legende des Slenderman: Zwei Jungen suchen das Abenteuer und suchen den Slenderman in einem Wald in Nürnberg.

Die Liste Filmcamp KJR Erlangen-Höchstadt, 8 Min., MPEG-2

Eine Jugendclique will ein Wochenende in einem abgelegenen Haus verbringen. Nach einiger Zeit ist Jenny spurlos verschwunden…

Brak‘Lul – „NBG“ Davide Grisolia Films, 4 Min., DSLR

Die Nürnberg-Hymne „NBG“ ist eine Liebeserklärung an die Heimatstadt der Zwillingsbrüder Mark und Mike. – Musikvideo

29


Black Mathis Films, 7 Min., AVCHD

Eine mysteriöse Gestalt wird zufällig von zwei Jungen im Wald geilmt, die sich daraufhin auf die Suche machen um das Geheimnis zu ergründen.

Insane in the Face – „Privilege“ Filmcamp KJR Erlangen-Höchstadt, 8 Min., MPEG-2

Musikclip darüber, dass wir unser Schicksal in der eigenen Hand haben und dass man sich auf Gott verlassen kann. – Musikvideo

So. 30. März 15:45 Inescapable Jonas Hessenauer, 5 Min., AVCHD / DSLR

Manuel will das Leben seines Bruders retten, der wegen ihm von einem Psychopathen entführt wurde. Dabei muss er dessen Anweisungen befolgen.

30


Einzug in den Tod Simon Fischer, 7 Min., AVCHD

Luisa (4) zieht mit ihrer Familie in ein neues Haus. Doch irgendwas beindet sich noch in dem Haus. Schon bald passieren seltsame Dinge.

The Decision RalixTV, 5 Min., DSLR

Ein Mann wird in einer Geheimeinrichtung grundlos gefoltert. Viele Jahre sp채ter begibt er sich auf einen Rachezug gegen den einstigen Peiniger.

Eat and Fly Trickilmwerkstatt AWO, 2 Min., Computer

Nicht nur Energy-Drinks verleihen Fl체gel... Computeranimation Ende ca. 23:30

31


Coole Jungs und schnelle Autos Schüler der Wilhelm-Pfeffer-Schule Herzogenaurach, 9 Min., DV

Zwei – eigentlich befreundete – Gangs geraten in Streit darüber, wer das bessere Auto hat. Das verabredete Rennen auf dem Schulhof wird von einem Lehrer vereitelt, kurz darauf eskaliert die Situation…

Herr Peters und das Huhn Leonard Billeke, Felix Reichert, Hannes Maar, Alexander Ortwein und Julius Rosen, 6 Min., Red Epic

Bei Herrn Peters zieht ein Huhn ein. Das anfangs gute Verhältnis der beiden verschlechtert sich zusehends, bis Herr Peters einen Verdacht bekommt…

So. 30. März 17:00 Get together

32

Während im Kinosaal die Preisverleihung vorbereitet wird, besteht im Foyer nochmals die Möglichkeit sich kennen zu lernen, geknüpfte Kontakte zu vertiefen, eine Kleinigkeit zu essen oder zu trinken – oder einfach nur gespannt die Preisverleihung zu erwarten.


So. 30. März 18:00 Preisverleihung Die Preisträger des 26. Mittelfränkischen Jugendilmfestivals werden feierlich bekannt gegeben und durch die Jury ausgezeichnet. Die Preise werden überreicht durch Richard Bartsch, Bezirkstagspräsident von Mittelfranken und Schirmherr des Festivals. Neben den Hauptpreisen werden verschiedene Sonderpreise sowie ein Publikumspreis verliehen (nähere Angaben s. Seite 36). Jede prämierte Produktion wird nochmals kurz angespielt. Durch die Preisverleihung führen Stefanie Dietz (Diplom-Germanistin und -Journalistin www.diemoderatoren.de) und Peter Romir (Journalist, Moderator und Filmemacher - www.peterromir.de). Stefanie Dietz

Preisträger des letztjährigen Jugendilmfestivals

Peter Romir

Blick ins Publikum

33


Zu den Jurys Die Jurymitglieder Kimberly Obst (18, Jugendvertreterin) FSJ-Kultur Niklas Lieb (15, Jugendvertreter) Schüler Chistiane Schleindl Medienpädagogin, Filmhaus Michael Bloech Medienpädagoge, JFF – Institut für Medienpädagogik Andreas Holzmüller Editor, Medienwerkstatt Franken Christoph Kocher Moderator, Franken Fernsehen Detlef Menzke Jugendamt Nürnberg

34

Eine VORJURY, die sich aus Vertretern der Veranstalter zusammensetzt, sichtete nach dem Einsendeschluss alle eingereichten Produktionen und stellte das Festivalprogramm zusammen. Später tagte die HAUPTJURY. Ihr gehören Fachleute aus den Bereichen Film, Fernsehen und Medienpädagogik an sowie Jugendliche im teilnahmefähigen Alter. Ausgewählte Preisträger werden als Vertreter des Bezirks Mittelfranken für die Teilnahme an der bayernweiten JUFINALE nominiert, die 2014 in Regensburg stattindet. Die Prämierungen durch die Jury spiegeln deren Meinung wider, die Ergebnis der Diskussionen der einzelnen Produktionen ist. Nicht prämierte Produktionen sollen damit nicht abgewertet werden; sie tragen zum Gelingen des Festivals bei und sind wichtiger Bestandteil jugendlicher Medienproduktion und Sichtweisen!

www.jugendfilmfestival.de


FILMGRUPPEN AUS GANZ BAYERN PRÄSENTIEREN IHRE PRODUKTIONEN SONDER

16 / 17 / 18 MAI 2014 CinemaxX

REGENSBURG

34

VERGEBEN WERDEN DIE PREISE DES MINISTERPRÄSIDENTEN, DES BAYERISCHEN STAATSMINISTERIUMS FÜR UNTERRICHT UND KULTUS UND PREISE DER VERANSTALTER, PARTNER UND FÖRDERER

JUFINALE.DE

Foto: Stadt Regensburg, Peter Ferstl

TH

EUROPEMA A


Die Preise Hauptpreise Die Jury vergibt in drei Kategorien jeweils zwei Hauptpreise. Sie kann außerdem „Lobende Erwähnungen“ aussprechen, die mit einem Sachpreis (z.B. Kinokarten) honoriert werden. Die Hauptpreise sind mit 300 Euro für den ersten und 200 Euro für den zweiten Preis dotiert. Hauptpreis – Coming up In der Kategorie „Coming up“ werden zwei Hauptpreise an jüngere Teilnehmer/innen mit wenig Vorerfahrung vergeben. Die Preise werden gestiftet vom Jugendamt der Stadt Nürnberg. Hauptpreis –Talent In der Kategorie „Talent“ gibt es zwei Hauptpreise für Teilnehmer/innen mit Erfahrung bzw. über 18 Jahre. Die Preise werden gestiftet vom Kreisjugendring Nürnberg Stadt. Hauptpreis – Professional Die Kategorie „Professional“ richtet sich an Teilnehmer/innen mit einschlägiger Ausbildung/ Studium im Bereich Film. Die Preise werden gestiftet vom Förderverein Filmhaus Nürnberg und Filmbüro Franken - Verein für die freie Filmszene.

36

Franken Fernsehen Kurzilmpreis Besonders kurze Produktionen haben es oft schwer wahrgenommen zu werden. Dabei liegt die Würze oft gerade in der Kürze. Deshalb stiftet Franken Fernsehen einen Preis für den besten Kurzilm mit einer Länge von maximal fünf Minuten, dotiert mit 200 Euro. Musikclip-Preis Musikclips sind ein ganz eigenes, aber jugendkulturell bedeutsames Genre. Um diesem Umstand Rechnung zu tragen vergibt die Jury einen Sonderpreis für den besten Musik-Videoclip. Der Preis ist dotiert mit 200 Euro. Sonderthema „Europa“ Das von der JUFINALE ausgerufene Sonderthema lautet „Europa“. Der Film, der sich nach Meinung der Jury am besten mit diesem Thema auseinandersetzt, erhält einen Sonderpreis und eine Nominierung für die Bayerische JUFINALE. Der Preis ist dotiert mit 200 Euro. Publikumspreis Auch die Zuschauer können einen Preis vergeben und an der Infotheke ihren Lieblingsilm wählen. Der Publikumspreis wird gestiftet vom Förderverein Evangelische Medienzentrale Bayern und ist dotiert mit 200 Euro.


Kinder- und Jugendkulturtage des Bezirks Mittelfranken

ANmischen! Offenes Burgtor. Sonntag, 29. Juni – Ein musikalisches Familienfest auf der Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck am Wochenende des Bezirks Mittelfranken

MITmischen! Die Mitmachaktion. Für alle Kinder und Jugendlichen: Schicke uns Deinen Postkartenentwurf zum Thema „Respekt und Toleranz“

VERmischen! Die Workshops. Aus verschiedenen Sparten der Kunst und Kultur für Schulklassen, im Ferienprogramm oder in Gruppen der Kinder- und Jugendarbeit in Mittelfranken

ABmischen! Das Finale. NOVUM Verlag & Werbung

Die Abschlussveranstaltung zwischen dem 16. und 19. Oktober in Nürnberg

www.mischen-mfr.de

Bezirksjugendring Mittelfranken mischen! Gleißbühlstraße 7 · 90402 Nürnberg Tel. (09 11) 23 98 09-12

Dank für Unterstützung Für die Förderung des Mittelfränkischen Jugendilmfestivals durch die Stiftung von Sachpreisen sowie durch sonstige Leistungen bedanken wir uns bei:

CINECITTÀ Gewerbemuseumsplatz 3, 90403 Nürnberg HIRSCH Vogelweiherstraße 66, 90441 Nürnberg FILMHAUS Königstraße 93, 90402 Nürnberg SPARKASSE NÜRNBERG REDEYE-PICTURES (Titelfoto, Trailerproduktion) VIRGIN PICTURES (Trailerproduktion) STEFANIE HACKL (Gestaltung und Layout der Druckerzeugnisse) Moderation: RACHEL ROUDYANI SYLVIA BECKMANN JULIA ROSNER PETER ROMIR FLORIAN RABINSKY EARL ENIS KANKE STEFANIE DIETZ

37


Filmindex

Freitag

72-Stunden-Aktion............................................ 12 Abstellgleis Asyl................................................ 22 Alltag? – Experimentalilm............................... 24 Awake............................................................... 14 Baking Bread.................................................... 21 Black.................................................................. 30 Boban Brate & Kral Timurcin – „Mein Leben“ 21 Brak‘Lul – „NBG“.............................................. 29 Ceykan – „Son Nefes/ Es ist vorbei“............... 23 Coole Jungs und schnelle Autos..................... 32 Das Kettensägenmassaker Lauf Süd III......... 28 Das Mädchen am See..................................... 13 Das Mädchen und der freie Wille.................... 10 Das Rätsel......................................................... 24 Day in a life....................................................... 28 Der perfekte Tag............................................... 18 Die Liste............................................................. 29 Drei Wochen und das Leben........................... 7 Drone vs. Redbull............................................. 27 easYoung Weihnachtsduell 2012.................... 7 Eat and Fly........................................................ 31 Eine besondere Verbindung: Die Regionalpartnerschaft Mittelfranken – Limousin........... 12 Einzug in den Tod............................................. 31 Europa ist, was DU draus machst................... 20

38

Samstag

Everyone can change the future of Europe......................................................... 18 Fall 236-24................................................... 9 Fantasy-WG................................................ 26 Farbenspiel................................................... 9 Franzosen und Deutsche – Einmal Freunde, immer Freunde............................ 13 Ganz viel Blut............................................... 10 Gone............................................................. 19 Herr Peters und das Huhn.......................... 32 Holi Colour Festival Nürnberg..................... 19 Inescapable................................................. 30 Insane in the Face – „Privilege“................. 30 Isoliert – von Afghanistan bis hier.............. 28 Jack & Calvin – First Mission..................... 18 Karten-Turnier............................................. 20 Leute, die keiner kennt............................... 13 Ludwig Two - „From You“............................. 8 Mäkkelä – „Crisis“....................................... 10 Marie! Der Metzger kommt!......................... 9 Microkosmonaut......................................... 27 Neuanfang................................................... 6 Oben............................................................. 6 Obsessed.................................................... 22 Parallel........................................................ 20

www.jugendfilmfestival.de

Sonntag Rotköpfchen und Alice.............................. 14 Schatten der Vergangenheit..................... 23 seek........................................................... 25 Shivas Zeugen – Deutschland im Frühling...................................................... 25 SiBi – Der Tochter des Satans................. 10 Slender: Der Film...................................... 29 Solo im Duett............................................. 24 Split – Geteilte Leben................................ 19 Terror TV................................................... 7 The Decision............................................ 31 The Final Resort...................................... 24 The Task................................................... 27 Silpha & The Corpseboners – „This Kind Of Fate“................................... 25 Tiefen und Höhen...................................... 8 Timmy the T-Rex........................................ 8 Ungebremst.............................................. 22 Vampirieber 1 – Sonnenbrand................ 26 Via Berlin.................................................... 7 Wer bin ich?............................................... 26 Würfel........................................................ 21 Zone.......................................................... 23


s Sparkasse Nürnberg

Wir fördern Sport in Nürnberg und der Region.

Christopher Wesley, NHTC Sabrina Hänsel, VFL Nürnberg-Volleyball Adam Domanski, Fechterring Nürnberg

Programm 26. Mittelfränkisches Jugendfilmfestival  

Das Programmheft enthält den Ablauf des Festivals mit Kurzbeschreibungen zu allen Filmen und Workshops sowie weitere Infos.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you