Page 8

DAMALS UND HEUTE Musen galten in der griechisch-römischen Antike als Schutzgöttinnen der Künste. Sie wurden verehrt und waren eine inspirationsquelle für Künstler. Nur Frauen war es vorbehalten Musen zu sein. Egal ob bildende Kunst, Theater, Drama oder Musik, alle Kreativen himmelten sie so sehr an, dass sie sogar als Statuen verewigt wurden. in der jüngeren Vergangenheit sind uns inspirierende Musen vor allem im Zusammenhang mit Malern, wie Gustav Klimt, bekannt. Expertinnen sind der Meinung, dass das berühmte Gemälde „Der Kuss“ seine Muse und ihn selbst darstellt. Doch wo finden wir Frauen heutzutage unsere Musen?

Fotos: Andrei Mezinoi alias themezzinoi.com Text: Karin Graf-Kaplaner und Nadja Rathmanner Konzept, Idee & Planung: Claudia Fitzinger alias lovestories.wien Dekoration: Stefanie Rausch alias mademoisellefee.at video: Santiago Boceta alias santiago-boceta.com Papeterie: Zarah Zemlyak alias atelierfederleicht.at Blumen: Cornelia Hiermann alias florietta.at Torte: Dagmar Pauser alias kuchenmitstil.at Porzellan: feinedinge.at Seidenbänder: seidenband.com Kleider: brautzimmer.com Haare & Make Up: Lisa Buchner Schmuck: Goldschmiede Michaela Pinter Möbel: diemoebelei.com Bilderrahmen & Besteck: weddingbazaar.at location: WUK – Projektraum Models: Sophia Grabner, Katja Eibler & Constantin Witt-Dörring

Profile for jubelmoments-magazin

JubelMoments MAGAZIN | Herbst/Winter 2019  

Wie die vier Jahreszeiten nicht nur unsere Natur, sondern auch unseren Zyklus unaufhörlich verwandeln, stehen wir als (Business-) Frauen und...

JubelMoments MAGAZIN | Herbst/Winter 2019  

Wie die vier Jahreszeiten nicht nur unsere Natur, sondern auch unseren Zyklus unaufhörlich verwandeln, stehen wir als (Business-) Frauen und...

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded